SAMMLUNGEN/POSTEN SAMMLERNACHLÄSSE

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SAMMLUNGEN/POSTEN SAMMLERNACHLÄSSE"

Transkript

1 SAMMLUNGEN/POSTEN SAMMLERNACHLÄSSE 120 SAMMLUNGEN/POSTEN SAMMLERNACHLÄSSE 500 SAMMLERNACHLASS: 1900/2013, umfangreicher Nachlass mit Material von Deutschland, Europa und Übersee, dabei etwas Deutsches Reich mit Nebengebieten, viel Deutschland nach 1945 mit etwas Besatzungszonen, gest. Sammlung DDR, fast kpl. mit Marx-Blockpaaren, Berlin in beiden Erhaltungen gesammelt, anfangs etwas lückenhaft, ab ca kpl., Bund postfrisch und gestempelt mit anfänglichen Lücken und hohem Nominalanteil, dazu Schweiz gestempelte Grundstocksammlung und postfrische Sammlung 1975/2013 fast kpl., umfangreicher Bestand ETB s und div. Alben Alle Welt, die meisten Sammlungen sind in neuwertigen Lindner- Falzlosalben, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Erhaltung, in 16 großen Kartons 501 SAMMLERNACHLASS: 1870/2013 ca., Nachlassposten in 5 Kartons, dabei 12 neuwertige Lindner-Vordruckalben mit Schuber Altdeutschland, Deutsches Reich, Besetzungen II. Weltkrieg, Besatzungszonen nach 1945 mit Saar, DDR, Berlin und Bund, sehr unterschiedlich von kaum bis sehr gut besammelt, einige bessere Ausgaben wie Deutsches Reich Bl. 1 (II. Wahl) und 3-11 (Bl. 3 leichte, Bl. 10 stärkere Randmängel), Mi-Nr Y geprüft Schlegel BPP und gestempelt, Berlin Bl. 1 und Posthorn leider nachgummiert, weiter mit Bund postfr./wenig ungebr in 7 Post-Alben, nicht komplett, jedoch hoher Nominalanteil insbesondere durch die vorhandenen Markenheftchen und Folienblätter, dazu 4 Dublettenbücher, kl. ETB-Sammlung und Prüflampe Philalux II, meist saubere Qualität 502 SAMMLERNACHLASS: 1850/2000, umfangreicher Nachlass Alle Welt, dabei Ost- und Westeuropa mit div. Teilsammlungen, u. a. Skandinavien, Polen, Frankreich, Schweiz, Österreich und schöner Dublettenbestand Sowjetunion ab ca. 1944, Nordund Südamerika mit viel USA, Asien mit Nord- und Südvietnam, etwas China und Persien, kleine Sammlung Afrika mit etwas franz. Kolonien und der Rest der Welt, in div E.-Büchern, Vordruckalben und auf Steckkarten, durchschnittliche Qualität, viel Material in 17 großen Kartons 503 SAMMLERNACHLASS: 1860/2005 ca., umfangreicher Nachlass, fast nur deutsches Material, dabei etwas Altdeutschland, Deutsches Reich ab Brustschild und Nebengebiete, Besatzungszonen nach 1945 und div. Teil- und Restsammlungen von Bund, Berlin (hier mit einer Sammlung Sonderstempel der 60er und 70er Jahre auf Belegen) und DDR, meist in beiden Erhaltungen, dazu Jahrbücher, Zusammendrucke, FDC s, ETB s und umfangreicher Dublettenbestand in 34 großen Kartons, sehr viel Material, durchschnittliche Erhaltung 504 SAMMLERNACHLASS: 1852/1970 ca., 2 Kartons gefüllt mit Sammlungen Europa und Übersee, dabei viele Gebiete ab den Früh- oder Erstausgaben vertreten, mittlere bis gute Werte verschiedener Länder auch bis 1940 enthalten, als Beispiele seien genannt Island, Portugal, Spanien, Monaco mit guten Ausgaben 30er-Jahre und andere Jahrzehnte, Großbritannien, Niederlande/Belgien mit Erstausgaben und anderen guten Werten wie z.b. Belgien Mi-Nr , Griechenland ab Hermesköpfen und mit guten Flugpostausgaben, dann Übersee mit VR China inkl. Goldfische und Chrysanthemen, Australien mit Staaten, Hongkong ab Victoria etc., sehr vielseitiger Posten mit vielen guten Werten, allerdings unterschiedliche Qualität, Besichtigung unumgänglich 505 SAMMLERNACHLASS: 1852/1970 ca., Nachlass in 2 Kartons mit Schwerpunkt Deutschland, darunter viel Altdeutschland und Deutsches Reich inkl. Gebieten mit guten Ausgaben, teils spezialisiert auf Steckkarten, dabei auch Lagerbücher sowie Kolonien u.a. mit Marianen 5 Mark, außerdem Europa und etwas Übersee vertreten, auch hier mit guten Werten, teils Erstausgaben, sehr vielfältiger Posten, Qualität sehr unterschiedlich, genaue Besichtigung ist nötig und lohnend 506 SAMMLERNACHLASS: 1860/1995, umfangreicher Nachlassposten in 6 großen Kartons, meist deutsche Sammelgebiete, dabei Altdeutschland, Deutsches Reich und Gebiete, Bund, Berlin und DDR in Schaubek- oder Leuchtturmalben, jeweils in beiden Erhaltungen besammelt, ohne Spitzen und Anfänge bis auf Bund gestempelt lückenhaft, jedoch viele gute Mittelwerte und Blocks, weiter mit DDR Zusammendrucksammlung mit einigen ganzen Bogen, dazu Dubletten Deutschland und Alle Welt in E.-Büchern, Tüten und Schachteln sowie ca. 200 Briefe und Postkarten, durchschnittliche Erhaltung 507 SAMMLERNACHLASS: 1930/2014, umfangreicher Nachlass, fast nur deutsches Material mit Bund, Berlin und DDR, nur moderne Belege wie FDC s, ETB s, etwas Dubletten, moderne Stempelsammlung und vieles mehr, dazu 1 Band Grossbritannien und 1 Band USA mit Material der 80er und 90er Jahre, enorm viel Material in 15 großen Kartons, saubere Qualität 508 SAMMLERNACHLASS: 1860/1980, kleiner Nachlass mit Material von Deutschland und Alle Welt, dabei div. Sammlungen, teils mit besseren Werten, u.a. Deutsches Reich mit besserem Teil III. Reich, Bund postfrische Ausgaben der ersten Jahre, mit Posthorn, Hauptwerte postfr., Berlin und DDR ohne Spitzen, Niederlande, Österreich, Australien und etwas Alle Welt, in 2 großen Kartons, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität **/*/ 2000,- **/*/ 2000,- **/*/ / 2000,- **/*/ / 2000,- **/*/ 2000,- **/*/ 1500,- **/ / /FDC **/*/ / 1400,- 1200,- **/*/ 1000,- Möchten Sie auch Ihre Sammlung veräußern oder einliefern?

2 SAMMLUNGEN/POSTEN SAMMLERNACHLÄSSE 509 SAMMLERNACHLASS: 1840/2000, umfangreicher Nachlass, nur Grossbritannien und etwas Kanalinseln, postfrisch/ungebraucht und gestempelt, dabei mehrere Rest- und Teilsammlungen in beiden Erhaltungen, hoher Nominalanteil, etwas Briefe und Ganzsachen, überwiegend neueres Material, Plattennummern-Sammlung der Mi-Nr. 16 und umfangreicher Dublettenbestand in E.-Büchern und auf Steckkarten, durchschnittliche Erhaltung, viel Material, meist nach 1945, in 8 großen Kartons 510 SAMMLERNACHLASS: 1850/1985, kleiner Nachlass mit Material von Deutschland und Europa, dabei eine Sammlung Altdeutschland/Deut. Reich ungebraucht im alten Vordruckalbum mit besserem Teil III. Reich, u. a. Mi-Nr. 499/507, 529/39, 556/64 und Bl. 3, Nebengebiete inkl. etwas Deut. Kolonien und Danzig, gestempelte Sammlung SBZ/DDR, hier mit 4mal Bl. 7 und gez. Marx-Blockpaar, kleine Sammlung Olympiade 1936 mit 3 Zeppelinbelegen und div. Sonderstempeln, Sammlung Spanien mit besseren Ausgaben der 30er Jahre, Sammlung Schweiz Zusammendrucke ungebr. und gest. sowie etwas Dubletten Deutschland nach 1945, im großen Karton, hoher Katalogwert, saubere Qualität 511 SAMMLERNACHLASS: 1872/1949, interessante Sammlung mit Schwerpunkt Deutsches Reich in ungebrauchter/gestempelter Erhaltung, dabei eine Vielzahl besserer Werte wie gest u.a. Mi-Nr. 8, 15, 27, 30, 66 und Block 1 oder ungebr. Nr. 499/ 507, dazu kommen Besetzungsausgaben 2. Weltkrieg und auch die Nachkriegszeit ist etwas vertreten, eine Besichtigung wird sehr empfohlen da manches fragwürdig und nichts geprüft ist, alles sauber in drei mittleren Bindern untergebraucht, hoher Katalogwert 512 SAMMLERNACHLASS: 1860/1990 ca., Sammlernachlass mit gemischten Sammlungen postfrisch/ungebraucht und gestempelt in Safe-Alben, dabei Altdeutschland und Deutsches Reich mit Gebieten, u.a. Besetzung II. Weltkrieg gut vertreten, Bund ab AM-Post und Bizone, SBZ ab Bezirksstempel, DDR mit u.a. Deutsch-Chinesische Freundschaft und Karl- Marx-Blocks gestempelt, Berlin mit Rotaufdruck und Stephan gestempelt sowie Bl. 1 ungebraucht und Österreich ab 1945, dazu kleiner Belegebestand und Dubletten Alle Welt in Tüten und Schachteln, durchschnittliche Qualität 513 SAMMLERNACHLASS: 1860/2008 ca., Auflösungsposten in 4 großen Kartons, u.a. gemischte Sammlungen Deutsches Reich und SBZ/DDR sowie wenig bestückte Sammlungen Italien, Ungarn, Sowjetunion und Türkei in Schaubek-Alben, Dublettenbestand Bund mit etwas postfr. Nominale, Berlin, DDR ab 70er Jahre, hier viel postfrische Ausgaben mit Blocks und Klb. teils vielfach sowie Zusammendruckbogen, Tütenposten sortiert ab Deutsches Reich Krone/Adler über Besatzungszonen bis SBZ/DDR und Bund/Berlin, ca Belege ab Deutsches Reich, etliche Sächs. Schwärzungen, hunderte DDR- und Schweiz-FDC s sowie Bedarfspost Alle Welt, dazu etwas Alle Welt in E.-Büchern, Kisten und Schachteln, interessanter Posten in etwas unterschiedl. Qualität, Fundgrube 514 SAMMLERNACHLASS: 1850/2001 ca., Posten mit hauptsächlich deutschem Material in 2 großen Kartons, dabei postfrisch und gestempelt parallel geführte Sammlungen jeweils auf eigenen Seiten in 10 Safealben (5mal Safe dual), Anfänge lückenhaft, ab ca in den Hauptnummern komplett, dabei auch bessere Ausgaben, u.a. Berlin postfr. Mi-Nr. 1-20, 64-67, 72-73, 75-79, 82-86, und , teils geprüft, sowie Berlin gest , 75-79, 80-81, und , dazu Briefealbum mit ETB s, FDC s, Markenheftchen, Heuss- Zusammendrucke, DDR-Briefe, ein Katapultflugbeleg von 1930 und Deutsches Reich Markenheftchen 48 I postfr., weiter div. E.-Bücher, Schachteln und Tüten mit u.a. III. Reich, DDR, engl. Kolonien, Skandinavien und Alle Welt mit etwas Klassik, meist saubere Qualität 515 SAMMLERNACHLASS: 1870/2013, kleiner Nachlass, nur deutsches Material, dabei eine kleine Sammlung Deutsches Reich mit besserem Teil III. Reich, u.a. Bl. 5/6 und 10 gest., etwas Bes. II. WK, DDR postfrisch und Berlin gest., je in den Anfängen etwas lückenhaft und eine gemischte Sammlung Bund, anfangs gest., ab ca postfrisch bis 2013, hoher Nominalanteil, meist sind die Sammlungen in neuwertigen Falzlosalben, in 3 großen Kartons, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 516 SAMMLERNACHLASS: 1900/2008 ca., umfangreicher Nachlass in 10 großen Kartons, hauptsächlich deutsches Material mit Sammlungen und Dublettenbeständen ab Altdeutschland und Deutsches Reich mit Gebieten, Besatzungszonen, DDR, Berlin und Bund in div. KABE- und Schaubek-Alben, Anfänge lückenhaft und wenig bessere Ausgaben, Bund postfrisch und gestempelt bis ca wohl komplett, zusammen mit einigen Zehnerbogen und mehrfach vorhandenen Ausgaben ergibt sich ein hoher Nominalanteil, hunderte Ansichtskarten ab ca. 1900, Feldpost I. und II. Weltkrieg, DDR und Bund-FDC s, ETB s, Bedarfspost, Kiloware meist Bund der letzten 20 Jahre sowie schöne Motivausgaben Alle Welt, durchschnittliche Qualität 517 SAMMLERNACHLASS: 1900/2009 ca., umfangreicher Nachlassposten in 8 großen Kartons, dabei Teilsammlungen (meist in den Hauptnummern komplett in beiden Erhaltungen) von Berlin und nochmals in 3 Safe-Dual-Alben, DDR (nur postfr.) im Safe-Dual-Album und Bund in 8 sowie nochmals nur postfr in 5 Safe-Dual-Alben, sehr hoher Nominalanteil, dazu FDC s, Markenheftchen, Zusammendrucke, ETB s und Belege, Dubletten- und Lagerbücher ab Deutsches Reich, Bund (auch hier Nominale), Berlin, Österreich, Europa und Alle Welt, saubere Qualität **/*/ / 1000,- **/*/ / 1000,- */ 1000,- **/*/ / 900,- **/*/ / 900,- **/ / 800,- **/*/ 800,- **/*/ / 800,- **/*/ / 800,- 121 Wir präsentieren Ihre Werte international!

3 SAMMLUNGEN/POSTEN SAMMLERNACHLÄSSE SAMMLERNACHLASS: 1860/1980 ca., umfangreicher Nachlassposten in 7 Kartons, hauptsächlich Lager- und Dublettenbücher von Deutschland und Europa, insbesondere Frankreich, Italien, Spanien, Türkei und Russland/Sowjetunion sowie viel Südamerika, auch viele Motivausgaben, dabei Deutsches Reich ab Brustschild und Gebiete, Dtl. nach 1945, Bund, Berlin und DDR, enthalten sind einige gemischte unkomplette Sammlungen wie Schweden , Norwegen und Italien in Lindneralben sowie Böhmen und Mähren postfrisch in den Hauptnummern komplett (Mi-Nr sign. Gilbert) im Borekalbum, auch einiges lose Material und Belege sowie mehrere leere Vordruckalben versch. Gebiete, durchschnittliche Qualität, Fundgrube 519 SAMMLERNACHLASS: 1862/2002 ca., reichhaltiger Nachlass alle Welt in allen Erhaltungen, dabei Teilsammlung Dt. Reich mit besseren Brustschildern, etwas Nominale verschiedener Länder, Bogen/Teilbogen Bund/Berlin/Infla, Markenheftchen, auch Belege gesehen wie D. Kolonien und FDCs, unterschiedliche Qualität, alles zusammen in fünf Kartons 520 SAMMLERNACHLASS: 1851/1960 ca., kleiner Nachlassposten im Karton, dabei schöner Belegeposten in zwei Mappen mit vielen gelaufenen Ganzsachen auch aus dem Ausland ab 1900, Sammlung Deutsches Reich mit vielen ungebrauchten Werten, neben anderen deutschen Gebieten Bayern und Danzig recht umfangreich enthalten, daneben verschiedene europäische Länder vor 1945 und auch interessantes deutsches Nachkriegsmaterial 521 SAMMLERNACHLASS: 1880/1949, kleiner Nachlass, nur deutsche Sammelgebiete, dabei Sammlung Deutsches Reich, ungebr., postfrisch und gest., dabei Mi-Nr. 378/84 gest., Bl. 1 ungebr. und mit SSt, letzterer gepr. Schlegel BPP (II. Wahl), etwas Nebengebiete und kleiner Bestand Briefe/Ganzsachen, dazu Bizone, Gem.-Ausgaben, etwas Saarland und SBZ mit Lokalausgaben und den Bl. 5 X,Y und 6 gest., ohne die üblichen Dubletten, in 6 Alben, hoher Katalogwert, etwas unterschiedliche Qualität 522 SAMMLERNACHLASS: 1945/2007, kleiner Nachlass mit Sammlung Bund 1949/2007, anfangs gestempelt und etwas lückenhaft, ab 1998 in beiden Erhaltungen in Deutschland- Plus-Alben mit hohem Nominalanteil, dazu postfrische Sammlung Vatikan 1963/2004, bis auf wenige Werte kpl. inkl. Nominale und FDC-Sammlung aus 1963/2005 in 4 Bänden, dazu etwas Dubletten, in 4 großen Kartons, saubere Qualität, hoher Katalogwert 523 SAMMLERNACHLASS: 1860/2000, umfangreicher Nachlass mit Material von Deutschland, Europa und Übersee, dabei Teilsammlungen von Bund, Berlin und DDR, je postfrisch/ungebraucht und gestempelt, kleine Sammlung Norwegen, Sammlung Österreich ab Mi-Nr. 3, etwas Altdeutschland und Deutsches Reich in unterschiedlicher Erhaltung, schöner Teil Afrika mit engl. Kolonialausgaben, etwas franz. Kolonien, Nord- und Südamerika sowie Asien mit Hong Kong und Singapore, dazu Dubletten Deutschland, 2 Bände Numisbriefe und Belegmaterial, in 10 großen Kartons, hoher Katalogwert, unterschiedliche Qualität 524 SAMMLERNACHLASS: 1850/1990 ca., kleiner Nachlass in 2 E.-Büchern, dabei Deutschland und Europa, u.a. Belgien und Italien ab Klassik, Blocklot Europa, DDR mit u.a. Karl-Marx-Blocks, bis auf Fingerspuren einwandfrei, Bund Posthorn Anfangsausgaben postfr./ungebr. und gest., dabei u.a. 90 Pfg. vom Oberrand, Marke mit Gummifehler, auch einige Belege ab Deutsches Reich, durchschnittliche Qualität 525 SAMMLERNACHLASS: 1850/1980, kleiner Nachlass mit Material von Deutschland ab Altdeutsche Staaten von Baden bis Württemberg, hier mit besserem Teil Thurn u. Taxis, Deutsches Reich mit besseren Werten Weim. Rep. und III. Reich ungebraucht, u.a. Wagnersatz kpl. ungebr. und Block 3 ungebr. und gest. (II. Wahl), etwas Nebengebiete und Ausg. nach 1945, Alle Welt in 2 alten Vordruckalben mit teils frühen Ausgaben, u.a. Türkei Mi-Nr. 1/2, Niederlande 1/6, 66, 133 und Österreich Mi-Nr. 2/5, dazu Dubletten in div. Kisten und Schachteln, hoher Katalogwert, unterschiedliche Qualität, in 2 großen Kartons 526 SAMMLERNACHLASS: 1870/1980, umfangreicher Nachlass mit Deutschland und Alle Welt, dabei Teilsammlungen vom Deutschen Reich, Bund, Berlin, DDR, Franz. Zone, CEPT und Niederlande, dazu umfangreicher Bestand Motivsammlungen Blumen, Gemälde, Automobile, Eisenbahn, Pferde und vieles mehr, in 5 großen Kartons, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 527 SAMMLERNACHLASS: 1841/1989, kleiner Nachlass mit Material von Deutschland und Alle Welt, dabei etwas Altdeutschland, Deutsches Reich mit Nebengebieten, III. Reich und Deutschland nach 1945, ein Band mit Europa von Andorra bis Ungarn, dabei Frankreich und Großbritannien je ab Mi-Nr. 3, mehrere 100 Belege Deutschland mit DR, etwas Bes. I. WK, Danzig, Memel und MSP aus Asien (DP China), Europa/Übersee mit etwas Altfrankreich und eine kleine Sammlung Banknoten vom DR ab ca bis zur Inflation, in 2 großen Kartons, unterschiedliche Qualität 528 SAMMLERNACHLASS: 1900/2000, kleiner Nachlass, fast nur deutsches Material, dabei Deutsches Reich mit div. kpl. Bildpostkartenserien, u.a. P164, 174, 178, 185, 189, 191, 201 und 202, dazu etwas Abstimmungsgebiete mit Memel, hier mit Mi-Nr. 167/73 und 193/205 gest., Bes. II. WK und Deutschland nach 1945 mit umfangreichem Bestand Bildpostkarten Bund ab P 16 I und II bis P 152, meist auch kpl. Serien, in 2 großen Kartons, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität **/*/ / 800,- */ / / /(*) **/*/ / 650,- 650,- **/ / 600,- **/*/ / FDC 600,- **/*/ / 600,- **/*/ / 550,- **/*/ 500,- **/*/ 500,- **/*/ / 500,- **/*/ / 500,-

4 SAMMLUNGEN/POSTEN SAMMLERNACHLÄSSE 529 SAMMLERNACHLASS: 1940/1980, kleiner Nachlass mit Deutschland und Alle Welt, dabei Restsammlung Deutschland nach 1945 mit allen Besatzungszonen, Bund, Berlin und DDR, etwas Deutsches Reich, gemischte Sammlungen ungebraucht/postfrisch und gestempelt von Dänemark, Island und postfrische Sammlungen von Kamerun und Togo der 60er bis 70er Jahre, dazu etwas Dublettenmaterial, in 2 großen Kartons, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 530 SAMMLERNACHLASS: 1860/2000 ca., umfangreicher Sammlernachlass mit unglaublich viel Material in 32 Kartons, darunter ist viel Dublettenmaterial aus aller Welt in Einsteckbüchern und auf Steckkarten in diesem Posten enthalten, überwiegend Masse, aufgrund des Umfanges sehr günstig angesetzt! 531 SAMMLERNACHLASS: kleiner Nachlass, fast nur deutsches Material, dabei Altdeutschland von Baden bis Württemberg, etwas unterschiedlich besammelt, Sammlung Deutsches Reich mit Brustschild, Mi-Nr. 1/10, 16/28 ohne 27 und Bl. 1 ungebraucht, III. Reich mit Wagnersatz, Bl. 3, 5/6 gestempelt, etwas Besetzungen I. und II. WK, Abstimmungsgebiete mit gutem Teil Danzig und Saargeb. sowie eine gemischte Sammlung Bund, ungebr./postfrisch und gestempelt, ab ca gut besammelt, in 4 Alben, hoher Katalogwert, etwas unterschiedliche Qualität 532 SAMMLERNACHLASS: 1870/1980, kleiner Nachlass, meist mit deutschem Material, dabei Deutsches Reich Ganzsachen, gebraucht und ungebraucht, Deutsche Feldpost ab Preußen, etwas Bund Dubletten, DDR postfr. und gestempelt mit vielen gelaufenen Satzbriefen ab den 60er Jahren sowie eine Motivsammlung Papst Johannes Paul II., in 2 großen Kartons, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 533 SAMMLERNACHLASS: 1854/1990 ca., Sammlernachlass mit gemischten Sammlungen Deutsches Reich und Gebiete, Besatzungszonen, Saar, Bund, Berlin, Österreich und Schweiz in Safe- bzw. Schaubek-Alben, ohne Spitzen, jedoch immer wieder bessere Marken, teils thematisch auf selbstgestalteten Blättern, Motivsammlung Pferde, Berlin FDC s, Karteikasten mit Belegen ab Deutsches Reich sowie Alle Welt in E.-Büchern, Schachteln und Tüten, Schweiz inkl. Nominale, untergebracht in 4 großen Kartons, meist saubere Qualität 534 SAMMLERNACHLASS: 1870/2010, kleiner Nachlass mit Material von Deutschland und Alle Welt, dabei Sammlung Deutsches Reich mit etwas Nebengebiete, hier besserer Teil III. Reich, u.a. Bl.5/6, gemischte Sammlungen Bund, Berlin und DDR, anfänglich etwas lückenhaft, Sammlung Frankreich, vor 1900 wenig besammelt, Schweiz mit etwas Nominale und Grundstocksammlung Polen, dazu Dubletten, Masse in Tüten und ein Posten Ganzsachen, meist Bedarfspost 1945/49, hoher Katalogwert, durchschnittliche Qualität, in 3 großen Kartons 535 SAMMLERNACHLASS: 1860/1980, kleiner Nachlass mit Material von Deutschland und Alle Welt, dabei Briefeposten Danzig mit viel Bedarfspost, Grundstocksammlung Österreich, schöner Posten Ansichtskarten mit Deutschland, Europa, Übersee, Posten Schweiz FDC s und viel Briefe/Ganzsachen aus aller Welt, im großen Karton, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 536 SAMMLERNACHLASS: 1900/2010 ca., kompletter Nachlass alle Welt in allen Erhaltungen mit u.a. Teilsammlungen Deutschland und Österreich sowie Motivsammlungen, dazu ein guter Teil BRD-Nominale, Dublettenbücher runden die Sache ab, unterschiedliche Qualität, alles zusammen in vier Kartons, ansehen 537 SAMMLERNACHLASS: 1910/90 ca., kleiner Posten in 4 Kartons, dabei Berlin mit Schwarzaufdruck, Stephan und Block 1 sowie postfrischen Markenheftchenbogen und Bogen, des weiteren DDR mit Bogenware der Letztausgaben, ausserdem diverse Schalterpäckchen sowie auch Ausland mit etwas CEPT, darunter Luxemburg Pax-Satz im Viererblock sowie die Ausgabe 1956, zusätzlich Briefe, Kiloware und auch etwas Deutsches Reich 538 SAMMLERNACHLASS: 1804/2011 ca., umfangreicher Nachlassposten in vier Kartons mit Sammlungen Vatikan und Motiv Papst bis Benedikt, dabei neben Vorphilabriefen postfrische und gestempelte Sammlungen, Numisbriefe, Jahrbücher etc., meist sauber aus Abo stammend 539 SAMMLERNACHLASS: 1852/1990, kleiner Nachlass mit Material von Deutschland und Alle Welt, dabei etwas Luxemburg mit Mi-Nr. 1/2, ges. 5 Werte, teils in verschiedenen Farbtönen, 2 Bände Motivsammlung "Briefmarke auf Briefmarke" mit Vatikan Bl. 1, etwas Olympia und Gemälde, dazu Dublettenbestand Bund/Berlin postfrisch und gest. aus den ersten Jahren, hoher Katalogwert, durchschnittliche Qualität 540 SAMMLERNACHLASS: 1875/1945, kleiner Auflösungsposten mit interessantem Inhalt, meist Deutsches Reich und Besetzungen I. und II. Weltkrieg, u.a. III. Reich postfrische Ausgaben in Einheiten und Bogenteilen, dabei auch Plattenfehler gesichtet, Block 4-6 postfrisch, Zusammendruckbogen BuM, 2 Germania-Markenrollen 30 Pfg. Typ I (leider etwas stockig), Danzig Bl. 1-2 b je 3mal mit SSt., Karlsbad Nr. 9 auf Propagandakarte, ungebr. Ganzsachen BuM, ca. 100 Sonder- und Bedarfsbelege, viel Material in Umschlägen und Tüten, dazu etwas Europa, unterschiedliche Qualität **/*/ / 500,- **/*/ / 500,- **/*/ / 500,- **/*/ / 500,- **/*/ / 500,- **/*/ / 500,- **/*/ / 500,- **/*/ / 500,- **/ / 500,- **/ / 500,- **/ 410,- ** 400,- 123

5 SAMMLUNGEN/POSTEN SAMMLERNACHLÄSSE SAMMLERNACHLASS: 1850/1955, kleiner Nachlass mit Material von Deutschland und Alle Welt, dabei etwas Deutsches Reich mit III. Reich postfrische Bogenteile und bessere Einzelwerte und Sätze in Tüten, vieles mehrfach, schöner Teil postfrische Zusammendrucke mit 4 kpl. Bögen und kleiner Briefeposten, etwas SBZ, Bizone, Franz. Zone und Bund, Berlin, DDR der frühen Jahre, hier mit guten Einzelwerten und mehreren Bögen, dabei Bizone Mi-Nr. 38 II und Bund Mi-Nr. 143 und 270, dazu etwas Alle Welt mit USA und Belgien, im kleinen Karton, hoher Katalogwert, durchschnittliche Qualität 542 SAMMLERNACHLASS: 1930/90, kleiner Nachlass mit Deutschland und Europa, dabei interessanter Briefebestand vom III. Reich mit teils guten Propagandakarten, Ganzsachen, Satzbriefen, Bedarfspost und Zusammendrucken auf Brief, dazu ein Album mit Ansichtsund Propagandakarten anlässlich der Olympiade 1936, eine postfr. Sammlung Monaco mit teils gest. Blöcken und Kleinbögen, etwas Andorra, Gibraltar und Portugal mit den Bl. 2, 3, 7 und 8 (2), hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität, im großen Karton 543 SAMMLERNACHLASS: 1948/2000, kleiner Nachlass, nur Deutschland nach 1945, mit einer Sammlung Berlin postfrisch und gest. doppelt geführt, nicht kpl. aber mit besseren Werten, dabei Mi-Nr. 61/63, 64/67, 68/70 postfrisch und 33/34 gest., dazu Teilsammlung Bund 1968/2000 in beiden Erhaltungen und etwas Dubletten, in 10 Alben, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 544 SAMMLERNACHLASS: 1900/80, kleiner Nachlass mit postfrischer Sammlung Zusammendrucke Deutsches Reich ab ca (Germania) mit besseren der Weim. Rep., u.a. W 21.3 (2mal), und III. Reich mit S 107, 109, 111, 113 und KZ 17/18, spätere Ausgaben vielfältig vertreten mit einer fast kpl. Serie Stände, dazu Danzig mit sign. Infla- Werten, etwas SBZ/DDR mit Zusammendr. und Markenheftchenblättern sowie Europa mit Schweiz als Nominale, im kleinen Karton, hoher Katalogwert, saubere Qualität 545 SAMMLERNACHLASS: 1900/60 ca., Auflösungsposten mit u.a. Bayern, Deutsches Reich, Bes. Gebiete II. Weltkrieg (hier viel B&M, inkl. schönem Teil Zusammendrucke und Leerfelder), ca. 40 Sonderkarten mit SSt. Brünn Tag der Briefmarke 1943, Danzig, Österreich, Norwegen und andere europ. Länder in E.-Büchern, Tüten und Umschlägen, 1 Karton mit viel Material in meist sauberer Qualität 546 SAMMLERNACHLASS: 1880/1990, kleiner Nachlass mit Material von Deutschland und Alle Welt, dabei umfangreicher Posten gest. Bogenware DDR, etwas Deut. Reich mit Dubletten Pfennige/ Pfennig, Krone/ Adler, Dubletten III. Reich und ein Bogensatz Gen.- Gouv., postfr. Blockbestand Europa und Briefe Alle Welt mit kleinem Kartenposten Deut. Post China aus dem Boxeraufstand, im großen Karton, durchschnittliche Qualität 547 SAMMLERNACHLASS: 1930/90, kleiner Nachlass mit Deutschland und Alle Welt, dabei kleiner Briefeposten III. Reich inkl. etwas Propaganda, Blocksammlung Alle Welt mit viel Tschechoslowakei, Bogenware Schweiz, Österreich, Belgien und etwas Bizone mit Posthörnchen-Aufdruck, teils gepr. Schlegel BPP, im großen Karton, überwiegend saubere Qualität 548 SAMMLERNACHLASS: 1875/2000 ca., alter Stöberposten in 2 großen Kartons, dabei viel Bedarfspost Deutsches Reich und Alle Welt mit Ganzsachen, alter Massebestand mit Bayern, Deutsches Reich und Europa, Feldpost II. Weltkrieg, Freistempler, viel Maschinenwerbestempel-Ausschnitte III. Reich, E.-Buch Polen vor 1950, Österreich postfrisch 70/80er Jahre mit vielen Eckrandviererblocks, Bund ETB s , Tüten mit Paketkarten-Ausschnitten SBZ Köpfe und Bizone/Bund, auch etwas Alle Welt in Tüten, Zigarrenkisten und Restauswahlheften, unterschiedliche Qualität, Fundgrube 549 SAMMLERNACHLASS: 1850/1970 ca., uriger unberührter Nachlass in zehn Alben, gesammelt wurde die ganze Welt mit vielen semiklassischen Ausgaben, dabei auch eine Mappe mit Ausschnitten und Karten, interessanter Posten, besichtigen 550 SAMMLERNACHLASS: 1850/1990 ca., kompletter Nachlass in zwei Kartons, dabei zwei alte Schwaneberger-Alben Europa & Deutschland u.a. mit Hermesköpfen und Deutsches Reich, dann DDR in 8 Steckbüchern sowie weitere Alben mit u.a. Dt. Reich mit postfrischer Bogenware, Teilsammlungen und Dubletten Dt. Reich mit ungebrauchten Viererblocks, kleines Album Übersee sowie Bund/Berlin mit besseren gestempelten Werten (aber ohne Spitzen) und rund 70,- Euro gültigen Nominalen 551 SAMMLERNACHLASS: 1860/1995, kleiner Nachlass mit Deutschland und Alle Welt, dabei 2 Restsammlungen Deutsches Reich mit Nebengebieten Kolonien, Bes. I. WK, Danzig und etwas Altdeutschland, dazu gest. Sammlung Berlin 1948/80 mit teils guten Werten und etwas Dubletten inkl. Alle Welt, u.a. Kleinbögen Liechtenstein, im großen Karton, hoher Katalogwert, etwas unterschiedliche Qualität 552 SAMMLERNACHLASS: 1880/1985, kleiner Nachlass mit Material von Deutschland und Alle Welt, dabei interessante Sammlung USA Ganzsachen und Briefe, meist vor 1900, postfrische Teilsammlung Schweiz 1971/85, gemischte Sammlung Bund 1949/69 kpl. und umfangreicher Dublettenbestand Deutschland und Europa auf Steckkarten, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 553 SAMMLERNACHLASS: 1900/1980, kleiner Nachlass mit einer gest. Sammlung Bund 1949 /80 in den Hauptnummern kpl., einer Motivsammlung Apollo/Sojus aus Abobezug, Dublettenbestand Bund-Dauerserien, etwas Deut. Reich und Europa mit Schweiz und Vatikan, im kleinen Karton, hoher Katalogwert, meist saubere Qualität **/ / 400,- **/ / 400,- **/*/ 400,- **/*/ 400,- **/*/ / 400,- **/*/ / 400,- **/*/ / / **/*/ / 400,- 400,- */ 400,- **/*/ 400,- **/*/ 350,- **/ 300,- **/*/ 300,-

6 SAMMLUNGEN/POSTEN SAMMLERNACHLÄSSE 554 SAMMLERNACHLASS: 1920/90, kleiner Nachlass, überwiegend Material von Europa/ Übersee, dabei schöne Motivausgaben Alle Welt mit etwas Olympia, Dubletten Großbritannien mit Machin in Einheiten und umfangreicher Bestand Briefe und Ganzsachen III. Reich, im großen Karton, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 555 SAMMLERNACHLASS: 1860/1990, kleiner Nachlass mit Deutschland, meist vor 1945, dabei III. Reich mit Briefen/Ganzsachen, etwas Propaganda und 4 Markenheftchen, Alle Welt mit Belgien Bl. 4 und 5 postfr. und gest. (Bogenrandstp.), dazu kleiner Posten Ansichtskarten, im großen Karton, hoher Katalogwert, durchschnittliche Qualität 556 SAMMLERNACHLASS: 1900/90, kleiner Nachlass mit Material von Deutschland und Alle Welt, dabei Plattenfehlersammlung der AM-Post in 2 E.-Büchern, etwas Berlin postfrisch, teils in Einheiten, DDR-Dublettenbestand der 50er Jahre, etwas Asien mit Malaysia/ Indonesien, kleine Blocksammlung Europa und ein Zigarettenbilderalbum der dt. Kolonien, im großen Karton, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 557 SAMMLERNACHLASS: 1945/90, kleiner moderner Nachlass mit einer Grundstocksammlung Österreich 1945/70, umfangreiches Belegmaterial Deutschland nach 1945 und FDC s von Schweiz und Skandinavien, im großen Karton, hoher Katalogwert, saubere Qualität 558 SAMMLERNACHLASS: 1900/81, kleiner Nachlass mit Material von Deutschland und Europa, dabei gest. Teilsammlung Spanien 1970/81, postfrische Sammlung Bund 1949/74, Anfänge etwas lückenhaft, gemischte Sammlung CEPT 1956/75 und Dublettenbestand mit etwas Deut. Reich, Bund, DDR und Berlin, letztere mit einigen besseren Werten, im großen Karton, hoher Katalogwert, durchschnittliche Qualität 559 SAMMLERNACHLASS: 1850/1990, kleiner Nachlass mit einer alten Sammlung Europa im Vordruckalbum aus ca mit teils älteren Werten, inkl. Altdeutschland, Deut. Reich und etwas Nebengebiete, Dublettenbestand neueres Europa und einer kleinen Motivsammlung Fußball, im großen Karton, durchschnittliche Qualität 560 SAMMLERNACHLASS: 1868/1990 ca., kleiner Sammlernachlass mit meist gestempelten Teilsammlungen sowie Lager- und Dublettenbeständen von Nordd. Postbezirk, Deutsches Reich und Gebiete, Saargebiet/Saarland, Bund, Berlin und SBZ/DDR, dabei einige bessere Ausgaben, u.a. SBZ Mi-Nr FDC, DDR einmal postfr. und 3mal gest., weiter mit Schweiz inkl. Int. Ämter und USA, jeweils auch postfr. Nominale, UNO, Motivsammlung Eisenbahn auf Briefmarken und Belegen aus Abo in 3 Bänden, Alle Welt im Schwaneberger Album, Kiloware uvm., untergebracht in 2 großen Kartons, meist saubere Qualität 561 SAMMLERNACHLASS: 1852/67, kleiner Nachlass auf alten Loskarten, überwiegend Kirchenstaat, ungebraucht, gest. und auf Briefstück, teilweise mehrfach und fast alle Werte sign. Vespermann u.a., dabei Mi-Nr. 1 c ungebr., 11 ungebr. und gest. 14 und 18 gest., dazu Niederlande Mi-Nr. 3 und 12 gest. und 2 kleine Werte Großbritannien, teils nur II. Wahl, hoher Katalogwert, etwas unterschiedliche Qualität 562 SAMMLERNACHLASS: 1880/1960 ca., immenser Posten Tüten- und hauptsächlich Bündelware in vier großen Kartons, dabei Marken verschiedenster deutscher Gebiete ab Altdeutschland über Deutsches Reich bis Nachkriegsausgaben, aber auch diverese europäische Länder und Übersee vertreten inkl. China, sehr große Sortenvielfalt, meist gestempelt, aber auch ungebraucht und postfrisch, besichtigen 563 SAMMLERNACHLASS: 1900/90 ca., kleiner Nachlassposten in 6 Kartons, dabei Bogenware und -teile, USA-Steckbuch mit postfrischen Ausgaben und klassischen Werten, DDR FDC, Motivsammlung Blumen mit VR China Pfingstrosen komplett gestempelt, Lagerbuch DDR Anfangsjahre **/*/o u.a. mit Marxblöcken, DDR Druckvermerke und Heftchenblätter im Album, Bund mit Marienkirche und Helfer der Menschheit, postfrische Berlin-Jahrgänge, Tütenware Dt. Reich, Argentinien Blocks etc. 564 SAMMLERNACHLASS: 1930/90, kleiner Nachlass mit Material von Deutschland und Europa, dabei Posten Feldpost II. WK, Teilsammlung Bund gest. 1949/59 kpl., Sammlung Berlin gest. 1948/90, mit Lücken im Anfang und umfangreicher Posten Europa Blöcke auf FDC, dabei viel CEPT, im großen Karton, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 565 SAMMLERNACHLASS: 1900/1990, umfangreicher Bestand Deutschland und Alle Welt auf Steckkarten, dabei etwas Deutsches Reich und Deutschland nach 1945, Europa mit viel Belgien und Alle Welt, meist neueres Material, hoher Katalogwert, saubere Qualität 566 SAMMLERNACHLASS: 1870/1970 ca., kleiner Auflösungsposten im Karton, in 13 großen und kleinen E.-Büchern befinden sich vorrangig Dubletten von Deutschland ab Bayern und Württemberg über Deutsches Reich (u.a. Bl. 5 mit SSt.) und Gebiete, Besatzungszonen, Bund (u.a. mit Mi-Nr postfrisch), SBZ/DDR bis zu europäischen Staaten, hier viel Frankreich und Österreich, letzteres u.a. mit , , P und P postfrisch, dazu Kiloware und lose Marken in Tüten und einer Zigarrenschachtel, durchschnittliche Qualität 567 SAMMLERNACHLASS: kleiner Nachlass mit etwas Deutschland, meist Dubletten, Europa mit postfr. Bestand Dänemark, Niederlande, Grossbritannien und etwas Schweiz/ Liechtenstein, dazu viel Belegmaterial mit besseren Belegen Europa, im großen Karton, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität **/*/ / 300,- **/*/ / 300,- **/ 300,- **/ / 250,- **/*/ 250,- **/*/ 250,- **/*/ / 250,- */ / 250,- **/*/ 250,- **/*/ / 250,- **/ / 200,- **/*/ 200,- **/*/ 200,- **/*/ / 200,- 125 Bitte beachten Sie auch unsere Sonderteile am Beginn des Kataloges!

7 SAMMLUNGEN/POSTEN SAMMLERNACHLÄSSE SAMMLERNACHLASS: 1900/2012 ca., Auflösungsposten in 2 großen Kartons, dabei Bund/Berlin postfr auf SAFE-Blättern, DDR postfr. auf Lindner-Blättern, Bund Jahrbuch 2000, Österreich postfr , Dublettenbücher mit Deutsches Reich, Bund, Berlin, DDR, Schweiz, USA, Frankreich und Alle Welt, Polen in Umschlägen, Kleinbogen USA mit schönen Motivausgaben, ca. 50 Belege ab Deutsches Reich, mit Frz. Zone, Schiffs- und Marinepost sowie Bundeswehr Feldpost, dazu noch ca. 50 Geldscheine Alle Welt, durchschnittliche Qualität 569 SAMMLERNACHLASS: 1945/90, kleiner Nachlass mit Material von Deutschland und Alle Welt, dabei gestempelte Sammlung DDR 1949/85 mit gut besammeltem frühen Teil, kleine Blocksammlung Europa/Übersee, Motivsammlung Schmetterlinge und ETB s/fdc s, im großen Karton, hoher Katalogwert, durchschnittliche Qualität 570 SAMMLERNACHLASS: 1860/1990 ca., Auflösungsposten in 2 großen Kartons, u.a. 8 "Sprechende Behrens-Alben" mit Restsammlung Deutschland vor und nach 1945, bis auf III. Reich wenig besammelt, Dubletten und Restsammlungen in alten Schaubek-Alben, E.- Büchern und Tüten, Deutschland und Alle Welt, dabei Motivsammlungen Gemälde, Schiffe, Eisenbahnen und internat. Märchen, wenig besseres Material, etwas unterschiedl. Qualität 571 SAMMLERNACHLASS: 1950/2005, kleiner Nachlass, nur deutsches Material mit den Motivsammlungen 500 Jahre Post 3 Bände, Technische Bauwerke 2 Bände und Geschichte der Deutschen 2 Bände, alle Sammlungen aus Abobezug, dazu 5 Alben mit Ersttagssammelblättern Bund/Berlin aus ca. 1985/90, in 2 großen Kartons 572 SAMMLERNACHLASS: 1870/1960 ca., alter Bestand im Karton mit Tüten/Umschlägen in großer Menge, dabei hauptsächlich deutsches Material aber auch älteres Ausland vertreten, Stöberspaß garantiert, die Qualität geht von gut bis böse, unbedingt besichtigen 573 SAMMLERNACHLASS: 1880/2004 ca., kleiner Nachlass in sechs Alben, darunter ein Band "Philatelica Erotica" mit den ganzen postfrischen Ausgaben aus Sieger-Abo, weiter dann meist Nachkriegsmaterial mit kleinem Anteil gültiger Bund-Nominale, Motivsammlungsteile verschiedener Thematiken mit postfrischen und gestempelten Ausgaben Europa/Übersee und auch etwas USA postfrisch mit einigen Kleinbogen 90er- Jahre SAMMLUNGEN/POSTEN, HÄNDLERNACHLÄSSE 574 USA: 1861/1999, ungebrauchter, postfrischer und gestempelter Bestand eines Berliner Händlers mit Schwerpunkt auf postfrischen Ausgaben ab den 70er Jahren, dabei viele Zusammendrucke, Kleinbögen und Markenheftchen, oft vielfach, daher enorm hoher Nominalanteil von ca Dollar, in 5 dicken E.-Bücher, dazu umfangreicher Bestand UNO-New York aus 1951/2007 in beiden Erhaltungen, ebenfalls mit hohem Nominalanteil und div. Kleinbögen, in 3 dicken E.-Büchern, hoher Katalogwert, saubere Qualität WUNDERKISTEN 575 WUNDERKISTE: 1920/90, großer Karton mit Material von Deutschland und Alle Welt, dabei Blöcke Alle Welt, teils auf Brief und FDC s, durchschnittliche Qualität 576 WUNDERKOFFER: 1870/1970 ca., alter Koffer mit interessantem Inhalt, u.a. Freimarkenserien vor und nach 1945 in Tüten sortiert, FDC s III. Reich, teils mit Rand- und Eckrandstücken, etwas Bedarfspost sowie Auswahlhefte Deutsches Reich und Alle Welt, dabei viel Skandinavien, 1 Karton FDC s CSSR, durchschnittliche Qualität, Fundgrube 577 WUNDERKISTE: 1880/1992 ca., Umzugskarton mit umfangreichem FDC-, Ganzsachenund Sonderstempelbelege-Bestand Bund/Berlin 60er bis 80er Jahre, meist mehrfach, teils noch ungeöffnete Abolieferungen Bund/Berlin 2mal postfrisch mit Markenheftchen und ETB ca. Mitte 80er Jahre bis 1992, etwas Deutsches Reich und Gebiete inkl. 20 Belege (meist Dienstbriefe Weimarer Republik), Kiloware sowie Alle Welt inkl. einiger Kleinmünzen in Tüten und Schachteln, meist saubere Qualität 578 WUNDERKISTE: 1880/1980, kleiner Karton mit Deutschland und Alle Welt, dabei etwas III. Reich mit postfrischen Ausgaben, etwas DDR postfrisch und Alle Welt mit einem alten Vordruckalbum, Inhalt stark unterschiedlich erhalten, bitte besichtigen 579 WUNDERKISTE: 1900/90, kleiner Karton mit einer Grunstocksammlung Schweiz postfrisch und einer Sammlung Österreich ab ca bis 1990 gestempelt und postfrisch gemischt, durchschnittliche Qualität 580 WUNDERKISTE: 1920/2000, kleiner Bestand Deutschland und Alle Welt in div. E-Büchern, dabei Übersee mit vielen Motivausgaben und etwas USA, in 2 großen Kartons 581 WUNDERKISTE: 1870/1980, großer Karton mit div. E.-Büchern, dabei viel DDR 70er Jahre wohl komplett aus Abo, Bund und Berlin, etwas Deutsches Reich, postfrische Österreich und Schweiz mit Nominale, einige ältere Alle Welt sowie Motive, durchschnittliche Qualität 582 WUNDERKISTE: 1880/1930 ca., Karton mit vielseitigem Inhalt, u.a. Deutsches Reich mit Infla, Bedarfspost und Ansichtskarten Deutschland und Europa vor und nach 1945, Alle Welt mit u.a. Russland/SU, Tannu Tuwa, China mit Lokalpost Nanking, Südamerika sowie Motivausgaben zu div. Themen, dazu Bilderbuch "Das Haus in der Sonne" von Carl Larsson aus der Reihe "Die blauen Bücher" von 1909, meist saubere Qualität **/*/ / 200,- **/ / 200,- **/*/ / 150,- **/ / 100,- / 100,- **/ / 100,- **/*/ 900,- **/*/ / 180,- **/*/ / 150,- **/ / 100,- **/*/ 100,- **/*/ 100,- **/*/ 100,- **/*/ / 100,- **/*/ / 100,-

8 WUNDERKISTEN 583 WUNDERKISTE: 1935/80 ca., Karton mit interessantem Inhalt, u.a. Dublettenbücher Bund und DDR, Bund Markenheftchen der 80er Jahre, dabei 30mal Sporthilfe und 18mal Rotes Kreuz, teils mehrfach, Briefealbum, enthalten einige Saar-Belege mit Maschinenstempel zur Volksabstimmung 1935, Saar ca. 20 FDC s und Sonderbelege, u.a. FDC Mi-Nr. 265, 266, 296, 305 und ex sowie Bund Sondermarken-Frankaturen, dazu etwas Alle Welt mit Griechenland, Schweiz u.a., meist saubere Qualität 584 WUNDERKISTE: 1900/2008 ca., Auflösungsposten in 2 Kartons mit vielfältigem Inhalt, u.a. DDR spezial 1990 mit MH-Blättern, Belegen, Jahrbuch postfr. 1990, Zusammendruckbogen und 2 Medaillen-/ 1 Münzbrief (500 J. Postwesen) sowie Treuemedaillen der DDR-Post in 3 Stufen, div. Ausstellungsvignetten und Schwarzdrucke, Plattenfehler und "Spezialitäten" aus Abo, u.a. von Danzig, Feldpost I. Weltkrieg, deutsche Ganzsachen vor 1945, Bund 12 Belege zur Portosenkung 2002/03 sowie Alle Welt mit vielen Motivausgaben, meist saubere Qualität 585 WUNDERKISTE: 1850/2000, großer Karton mit Material von Deutschland, Europa und Alle Welt, dabei etwas III. Reich mit Sonderstempelbelegen, Europa mit Österreich Mi-Nr. 1/2 mehrfach, Schweiz, Liechtenstein und Übersee mit postfrischem Bestand Neuseeland und Asien, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 586 WUNDERKISTE: 1890/1990, kleiner Karton mit Material von Deutschland und Übersee, dabei etwas Deutsches Reich mit ungebrauchter Sammlung Infla und Dienstbriefe der 20er und 30er Jahre, etwas Dubletten von Europa mit Frankreich, Skandinavien, Griechenland und kleiner Bestand Straits Settlements, ungebraucht/gestempelt mit einigen 4er-Blöcken, hoher Katalogwert, durchschnittliche Qualität SAMMLUNGEN/POSTEN DEUTSCHLAND 587 DEUTSCHLAND: 1845/1978 ca., alte Sammlung ab Altdeutschland in 3 Alben auf Vordruck- und Blankoseiten, gemischt gestempelt und ungebraucht, teils in beiden Erhaltungen parallel geführt, meist gut besammelt mit besseren gestempelten Ausgaben, u.a. Deutsches Reich mit gutem Brustschildteil, Mi-Nr. 66 III, 177, 179, 186, , , , 438 X, 439 Y (Bug), Bl. 1 mit Schiffspoststempel (etwas vergilbt), Bl. 2 formatverkleinert, 456, Bl. 3-11, Kolonien mit etlichen Großformaten, Bes. I. und II. Weltkrieg, Abstimmungsgebiete, Gem.-Ausg. Bl. 12 A/B, Bizone Bl. 1 a, Berlin und Bl. 1, DDR 334 und Bl. 8-9 A/B, vieles geprüft, meist saubere Qualität 588 F ALTDEUTSCHLAND/DEUTSCHES REICH: 1849/1945, gehaltvolle alte Sammlung im Album, meist gestempelt, sonst ungebraucht oder postfrisch geführt, beginnend mit Altdeutschland in wie üblich etwas unterschiedlicher Qualität, gestempelt u.a. Bayern Mi-Nr. 1 (links oben etwas angeschnitten), Braunschweig 2, 4, 5, 8, 9, 10 A Briefst., 12 A, 14 A, 19, 20, Bremen 1 y, 2-4 (Mängel), 7, 8 rep., Hamburg 2, 8, 9, 21, 22 a, Hannover 2mal 7, 13, 17 y, Meckl.-Schwerin 1, Oldenburg 4, 16, Preußen 7, 20, 21, Sachsen 2, 12 a, Schleswig-Holstein 3, 17, Thurn & Taxis 18, 47 Briefst., 50 sowie Württemberg 20 y (unregelmäßige Zähnung) sign. Dr. Pirl, 28 a, 33 und 35, gefolgt vom Deutschen Reich inkl. Dienst mit u.a. gest. 1, 6, 12, 13, 21, 24 (Zähnungsmängel) sign. Dr. Pirl, 27 (2 kurze Zähne), 30, 66 II, , 354, 384, 401 X, , 429, 434, 453, gepr. Schlegel BPP, 462, gepr. Schlegel BPP, , gepr. Schlegel BPP, Bl. 3 (Randmängel) und Bl. 10 sowie ein postfr. Bl. 1, sehr hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 589 DEUTSCHLAND: 1933/64, gemischte Sammlung Deutschland, überwiegend ungebraucht/postfrisch, dabei eine fast kpl. Sammlung III. Reich mit Mi-Nr. 496/98, 499/507 und einigen weiteren Ausgaben ungebraucht, Bl. 2 postfrisch, minimal höher gepr. Schlegel BPP, Bl. 3 postfrisch, ab ca überwiegend postfrisch, dazu die deutschen Sammelgebiete nach 1945 mit allen Besatzungszonen, Bund, Berlin und DDR, überwiegend postfrisch, nur wenige Werte gest., aber anfangs lückenhaft besammelt, in 2 Vordruckalben unter Klemmtaschen, hoher Katalogwert, durchschnittliche Qualität 590 DEUTSCHES REICH/SBZ: 1872/1949, hochinteressante Sammlung in 5 dicken Alben, nicht komplett und ohne große Spitzen, einige bessere Ausgaben sind jedoch vorhanden, u.a. Bl. 1 postfrisch (etwas angetrennt und herstellungsbedingt wellig) sowie dessen Herzstück auf R-Brief, Markenheftchen 13 B postfrisch, div. Zusammendrucke inkl. mehrerer MHB (meist Randmängel), halbamtl. Flugpostmarke 16 auf geflogenem! Beleg (leider aufgeklebt), der Reiz liegt in dem sehr umfangreichen "Beiwerk", u.a. Banknoten und Notgeld, Ganzsachen, ca. 100 teils seltene Propagandakarten, Feld- und Kriegsgefangenenpost, Ansichtskarten, Zeitungsausschnitte und ganze Zeitschriften, Lebensmittelkarten, Flugblätter wie z.b. mehrere Passierscheine durch die Front, Dokumente wie 2 Ankaufsquittungen für jüdische Vermögenswerte inkl. Ablichtung des mit "J" gekennzeichneten Passes der Verkäuferin u.v.m., enthalten ist auch etwas Finnland und Estland, einen Einblick bieten die Abbildungen in unserem Online-Katalog, etwas unterschiedliche Qualität, insbesondere weil einiges eingeklebt wurde, dennoch beeindruckendes Zeitdokument, beachten Sie bitte 86 und 86a StGB. **/*/ / 100,- **/ / 100,- **/*/ 100,- **/*/ / 80,- */ 5000,- **/*/ / 4500,- **/*/ 2000,- **/*/ / 1800,- 127

9 SAMMLUNGEN/POSTEN DEUTSCHLAND DEUTSCHLAND: 1850/1943, gemischte Sammlung, ungebraucht, postfrisch und gestempelt, mit Altdeutschland von Baden bis Württemberg, meist mittlere Werte und Deutsches Reich ab Brustschild, etwas Krone/Adler, Infla und Weimarer Rep., dabei Mi-Nr. 8 gest. Befund Hennies BPP, 11 gest. II. Wahl, 16 postfrisch, 47 db postfrisch gepr. Wiegand BPP, 65 I ungebr. und gest., 95 AI postfrisch gepr. Jäschke BPP, 104 bf postfrisch mit Attest Bechtold BPP und 177 im gest. 4er-Block gepr. Bechtold BPP, alles aus dem Abobezug einer bekannten Firma, in 5 Vordruckalben, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 592 F DEUTSCHLAND: 1945/84, gemischte Sammlung im KABE-Album, vorrangig postfrisch geführt, beginnend mit Kontrollrat und AM-Post/Bizone, dann Bund, nicht komplett, jedoch mit besseren Ausgaben und Abarten, u.a. Kontrollrat Mi-Nr. 943 U POR gest., 947 U im waag. Paar aus der linken oberen Bogenecke und 948 U vom Seitenrand, Rand Falz, Marken postfrisch, 943 Z postfr. Kurzbef. Schlegel BPP, I und II K postfr. gepr. Schlegel BPP (mit 49 I a K und A 49 I K sowie 49 II a und A 49 II - letztere Haftspuren) wg und eg postfr., Bl. 1 a 2mal ungebr. (Falz bzw. Haftstelle im Rand), , dabei 132 und 134 ungebr., der Rest postfrisch, Pfg. echt und einwandfrei laut Fotoattest Schlegel BPP 02/2015, hoher Katalogwert, meist saubere Qualität 593 DEUTSCHLAND: 1933/1979, gemischte Sammlung Deutsches Reich, Besatzungszonen, Bund, Berlin und DDR in 10 KABE-Alben, nicht komplett, insbesondere die Anfänge bis auf Bund sehr lückenhaft, einige bessere Ausgaben vorhanden, u.a. Frz. Zone Baden 1 A/B gestempelt, Zeughaus-Blockpaar mit Sonderstempel, Hannovermesseblock in a-farbe mit SSt. und SBZ Goetheblock SSt. Weimar, einiges mehrfach, u.a. Bund und Berlin 2mal 1970 jeweils postfrisch zusätzlich auf Vordruck komplett, insgesamt saubere Qualität 594 DEUTSCHLAND: 1872/1959, gemischt gestempelt und postfrisch/ungebraucht geführte Sammlung im Leuchtturm-Album, beginnend mit Deutsches Reich ab Brustschild, teils in beiden Erhaltungen besammelt, kaum bessere und unterschiedliche Qualität, mit Wagnersatz gest., weiter mit Besatzungszonen und Saar bis 1959, ebenfalls nicht komplett und meist ungebraucht, teils aber auch wieder in beiden Erhaltungen geführt, insgesamt durchschnittliche Qualität 595 DEUTSCHLAND: 1850/1940, gemischte Sammlung, ungebraucht und gestempelt, mit etwas Altdeutschland, wenig besammelt, Deutsches Reich mit einigen Brustschilden und gutem Teil III. Reich, hier mit den Blöcken 4 bis 10, teils auf Brief, Infla ungepr., nicht gerechnet, Besetzungen I. WK, gut besammelt, Besetzungen II. WK und Abstimmungsgebiete mit Allenstein, Saargebiet mit Mi-Nr. 1/17 auf Satzbrief und Danzig mit Mi-Nr 38, Bl. 1 bis 3 und guter Teil Dienst- und Portomarken gest. im alten Vordruckalbum, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 596 DEUTSCHLAND: 1872/2006, gemischte Sammlung postfrisch/ungebraucht und gestempelt, teils auch parallel in beiden Erhaltungen ab Deutsches Reich, weiter mit Besatzungszonen, Bund, Berlin und DDR in Schaubek-Alben, lückenhaft mit einigen besseren Marken wie DDR Mi-Nr. 334 gest., DDR mit vielen Zusammendrucken und einigen Zsdr.-Bogen, Bund in Deutschland Plus-Alben kpl. postfr. und gest., dazu Motivslg. Zeppelin NT mit ca. 30 Belegen aus Abo, Posteditionen "Die Hanse" und "Luftpost im Spiegel der Zeit", ETB s 90er Jahre und kleiner Belegeposten Dtl. und Europa, u.a. Kiautschou V 47 d auf Fotokarte und 5 Numisbriefe, meist saubere Qualität, untergebracht in 3 großen Kartons 597 DEUTSCHLAND: 1900/85 ca., Deutschland-Sammlung ab Deutsches Reich in fünf dicken Bindern, einem Steckbuch und einer Schachtel, meist ab 1945 mit viel Alliierter Besetzung und DDR inkl. Einschreibezetteln, Zusammendruckkombinationen und zwei postfrischen Marxblöcken, insgesamt etwas chaotisch aber einzelne bessere Werte dabei, bitte besichtigen 598 DEUTSCHE BESETZUNG I. UND II. WELTKRIEG/ABSTIMMUNGSGEBIETE: 1914/45, gest. Sammlung mit einigen Briefst. und Belegen auf Schaubek-Seiten, dabei Bes. I. Weltkrieg mit Belgien, Etappe West, Rumänien, Polen und Ober-Ost jeweils in den Hauptnummern komplett mit etlichen Typen, Dorpat 1-2, Libau 2 Ba, 3 Bb und 4 Bbb jeweils geprüft, Abstimmungsgebiete mit Allenstein, Marienwerder, Oberschlesien, Schleswig mit 1. Zone (2-10 Kr. geprüft) sowie Eupen & Malmedy, meist in den Hauptnummern kpl., und Bes. II. Wk mit Elsaß, Lothringen und Luxemburg, im Anhang zusätzlich ungebr. Restsammlung, meist saubere Qualität 599 DEUTSCHLAND - BOGENBESTAND: ab 1945, interessanter alter Bogenbestand von Ausgaben der SBZ, u. a. viel Ausgabe für Berlin und Brandenburg, Ostsachsen etc., für den Spezialisten sicherlich interessant, seit Jahrzehnten unberührt und meist sehr gut erhalten in schöner Kiste 600 DEUTSCHES REICH NEBENGEBIETE: 1890/1945 ca., kleiner Lager- und Dublettenbestand im E.-Buch, dabei Auslandspostämter, Abstimmungsgebiete sowie Besetzung I. und II. Weltkrieg, dabei bessere Ausgaben, u.a. Kotor Viererblock Mi-Nr. 3 X gest. gepr. Ludin BPP, Frankreich IV gest., Generalgouvernement 2mal D 1-15 auf Briefst., auch einige Belege enthalten, u.a. Memel III/I auf Postkarte, meist saubere Qualtität 601 DEUTSCHLAND QUEERBEET: 1849/1945, sammlungsartiger Bestand in vier Steckbüchern ab Altdeutschland über Besetzungsausgaben 1. und 2. Weltkrieg mit nettem Teil Kanalinseln bis hin zu Danzig und Memel, dabei auch recht umfangreich Saar, meist saubere Qualität **/*/ 1000,- **/*/ 1000,- **/*/ 800,- **/*/ 800,- */ / 800,- **/*/ / 600,- **/*/ 500,- */ / 400,- **/*/ / / ** 400,- 250,- **/*/ / 250,-

10 SAMMLUNGEN/POSTEN DEUTSCHLAND 602 GENERALGOUVERNEMENT & BÖHMEN UND MÄHREN: 1939/45, meist postfrischer und gestempelter Lagerbestand in vier Bänden, dabei auch GG Mi-Nr. 125 im ungezähnten postfrischen Kleinbogen (Formnnr. 4) sowie ungezähnte Theresienstadtmarke postfrisch, enthalten viele Eckrandstücke (GG) und Mengen an Zusammendrucken (B&M), saubere Qualität 603 DEUTSCHLAND: ab ca. 1945, kleiner Bestand im Karton mit Hauptwert bei Blockausgaben Deutsches Reich, Bund, Allg. Besetzung etc., genauer ansehen empfehlenswert, dazu einige Belege Alle Welt, gemischte Qualität 604 DEUTSCHLAND: 1900/1965 ca., reichhaltiger Belegeposten beginnend ab Germania quer durch alle Gebiete mit vielen bedarfsgebrauchten Stücken, ein interessanter Bestand in drei Briefealben 605 DEUTSCHLAND: 1917/55 ca., Sammlung Deutsches Reich in ungebrauchter / gestempelter Erhaltung, enthalten ist u. a. eine gestempelte 539y sowie ein ungebrauchter Satz Hindenburg , dazu noch ein Teil Böhmen & Mähren, Generalgouvernement und Danzig, interessante Sammlung in alter Schraubendecke, ansehen 606 DEUTSCHLAND: 1862/1933, ungebrauchte/postfrische Restsammlung ab Altdeutschland, wenig besammelt, etwas Deut. Reich ab Germania und Nebengebiete mit besserem Teil Danzig inkl. Dienst- und Portomarken, im alten Vordruckalbum, hoher Katalogwert, durchschnittliche Qualität 607 DEUTSCHLAND: 1850/1945, gemischte Grundstocksammlung, ungebr./gest. mit etwas Altdeutschland, Deutsches Reich mit besseren Werten III. Reich und Nebengebiete wie Deutsche Kolonien und Abstimmungsgebiete mit Danzig, im alten Vordruckalbum, hoher Katalogwert, etwas unterschiedliche Qualität 608 DEUTSCHLAND: 1853/1959, Posten von alt bis neu in allen Erhaltungen im Einsteckbuch, dabei bessere Werte DDR (u.a. Deutsch-chinesische Freundschaft), Zonen (auch Handstempel), Berlin und etwas Altdeutschland, übliche etwas unterschiedliche Qualität, ansehen 609 BLOCKAUSGABEN DEUTSCHLAND: 1936/49, Lagerbestand mit Schwerpunkt Deutsches Reich in allen drei Erhaltungen, dabei Olympia-Blocks sowie auch Danzig und schließlich einmal Baden Block 2 und Goetheblock, unterschiedliche Qualität 610 DEUTSCHLAND STEMPEL: 1942/55 ca., kleine Spezialsammlung von ca. 55 Belegen mit Maschinenwerbestempel "Kampf dem Kartoffelkäfer" u.ä. vom Deutschen Reich bis zur Alliierten Besetzung, dabei Bezirkshandstempelbeleg und Auslandsbriefe, interessanter Posten 611 DEUTSCHLAND: 1920/80 ca., gemischt geführte Partie im Einsteckbuch ab Deutsches Reich quer durch alle deutschen Gebiete, überwiegend saubere Qualität ALTDEUTSCHLAND - SAMMLUNGEN 612 F ALTDEUTSCHLAND: 1850/70, fast komplette Sammlung der Gebiete Baden, Preußen, Sachsen, Hannover, Thurn u. Taxis. Sachsen mit Nr. 1 DKR."LEIPZIG" gepr. Thier, Richter, optisch einwandfreies Stück mit kleinen Unzulänglichkeiten, Nr. 2 Ia waager. Paar, Attest Pröschold. Norddeutscher Postbezirk mit u.a. Nr. 23 gepr. Köhler, eine sehr ansprechende Sammlung in teils etwas unterschiedlicher Qualität, vieles gepr. Katalogwert über Euro 613 F ALTDEUTSCHLAND: 1850/1900, Baden bis Württemberg, ohne Hamburg, Mecklenburg-Schwerin und -Strelitz, umfangreicher Dublettenbestand, überwiegend gestempelt, etwas ungebraucht, dabei Baden Mi-Nr. 1 (2), 4 (24), 5 (9), 12, Bayern mit div. 18 Kr.-Werten, Hannover ab Nr. 1 mit einer Mi-Nr. 18 (II. Wahl), Lübeck Nr. 8, Oldenburg Nr. 2 (8), 3 (6), 4 (3), 11, 13, 14, 19(4), Preußen 1, 5 (6), 13 (9), 20 (6), 23 (4), 26 (6), Sachsen Nr. 2 (18), Württemberg mit vielen besseren Farben und NDP Nr. 11, 12 (3), enthalten sind einige Paare und ein 3er-Streifen, in 2 E.-Büchern, enorm hoher Katalogwert, etwas unterschiedliche Qualität 614 ALTDEUTSCHLAND: 1851/1918, gemischte Sammlung, überwiegend gestempelt von Baden bis Württemberg, dabei Baden, Preussen und Thurn u. Taxis in den Hauptnummern kpl., letztere mit Mi-Nr. 25 gest. sign. Thiel, Bayern mit Mi-Nr. 7, 13, 26 X, 27 Xa, b und Nachporto Nr. 1 und 3 x, Hannover bis auf Mi-Nr. 20 kpl., Nr. 18 nur II. Wahl, NDP kpl. mit schönem Teil der OPD Elsass-Lothringen, Sachsen ohne Mi-Nr. 1 und Württemberg mit Mi-Nr. 29, 37, 41, 50 und 52, dazu einige Briefe und Ganzsachen, die übrigen Gebiete nur wenig oder gar nicht besammelt, im Vordruckalbum, hoher Katalogwert, unterschiedliche Qualität 615 ALTDEUTSCHLAND: 1850/1920 ca., Lagerbuch mit postfrischen, ungebrauchten und gestempelten Ausgaben Altdeutschlands ohne Bayern, Bremen und Mecklenburg, teils mehrfach vorhanden, ohne Spitzen, jedoch einige bessere Typen und Besonderheiten, u.a. Thurn & Taxis waag. Paar Mi-Nr. 41 mit Vierringstempel "184" Herschbach Fotobefund Sem BPP "tadellos", Katalogwert n.a.d.e. über 9400 Euro, unterschiedliche Qualität 616 ALTDEUTSCHLAND: 1850/68 ca., reichhaltige Sammlung von Baden bis Württemberg, mit vielen interessanten Prachtstücken, verschiedenen Stempeln etc., Fälschungen nicht berechnet, guter Grundstock in stark unterschiedlicher Qualität mit hohem Katalogwert **/*/ / / **/*/ / 200,- 200,- 200,- */ 180,- **/* 150,- **/*/ 150,- **/*/ / 150,- **/*/ 150,- 140,- **/*/ 50,- / 2500,- */ 1700,- */ 1200,- **/*/ 800,- */ / 700,- 129 Bitte senden Sie Ihre Gebote rechtzeitig ab

11 ALTDEUTSCHLAND - SAMMLUNGEN ALTDEUTSCHLAND: 1850/1920, Baden bis Württemberg (ohne Bayern), solide Grundstocksammlung mit unterschiedlichen Gewichtungen (der Süden besser bestückt als die nördlichen Gebiete), naturgemäß variiert die Qualität, aber es sind doch einige nette Stücke darin wie z.b. 9 und 18 Kr.-Werte oder ein kpl. 10er-Streifen von Helgoland, zudem sind einige Belege enthalten, einen Eindruck geben die Fotos im Online-Katalog 618 ALTDEUTSCHLAND: 1851/70 ca., gestempelte Sammlung ab Baden mit viel NDP und Thurn & Taxis sowie kleinere Staaten, dabei bessere Werte und einzelne ungebrauchte Werte, Qualität etwas gemischt, Bayern und Württemberg sind nicht vertreten 619 ALTDEUTSCHLAND: 1850/1918, 3 Teil- und Restsammlungen mit Beständen von Baden bis Württemberg, überwiegend kleine und mittlere Werte, dabei Baden Mi-Nr. 1/5, hier Nr. 2 mit rotem Nr.-Stempel 115, Bayern Nr. 4 I gest. 29 Xa ungebr. und vieles nach 1900 in beiden Erhaltungen, Bremen Nr. 15 und NDP Nr. 11, hoher Katalogwert, durchschnittliche Qualität 620 ALTDEUTSCHLAND BRIEFE: 1825/90 ca., kleiner Karton mit Briefen und Marken versch. altdeutscher Gebiete ab Vorphilatelie, dabei 8 Belege Sachsen meist Vorphila mit einer Vorläuferpostanweisung, 14 frankierte Belege inkl. Ganzsachen Preußen meist ab Hamburg, 10mal Württemberg Vorphila, dazu eine Feldpost-Sache 1870 und 6 Ganzsachen, 10 Briefe und eine Vorderseite Baden, meist 3 Kreuzer-Frankaturen, 12 mal NDP frankiert inkl. Dienstbriefe (mit Aktenschnitt), 12 weitere deutsche Belege, 24 NDP Mi- Nr. 24 mit Stempeldaten , dazu je ein früher Beleg von Polen, Frankreich, Belgien, Schweden und Russland sowie Vorphilaumschlag mit Ergebenheitsadresse aus Mannheim, interessante Mischung in unterschiedlicher Qualität 621 ALTDEUTSCHLAND VORPHILATELIE: 1840/66 ca., Sammlung von 43 markenlosen Briefen und Postscheinen, meist Thurn und Taxis, dabei Charge und Auslagen, meist saubere Qualität ALTDEUTSCHLAND BADEN SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 78 am Beginn des Kataloges. 622 F BADEN: 1851/68, reichhaltige alte Sammlung mit diversen guten Ausgaben, in den Hauptnummern komplett inkl. 18 und 30 Kreuzer sowie Landpostportomarken 623 F BADEN: 1851/68, reichhaltiger Posten auf neun DIN A4 Einsteckblättern in überwiegend gestempelter Erhaltung, ab Nr. 1 in teils sehr großen Stückzahlen, auch Portomarken gut vertreten, sicher Fundgrube für den Spezialisten, unterschiedliche Qualität, unbedingt ansehen 624 BADEN: 1851/58, Lot mit Mi-Nr. 1-4 (Nr. 1 dünn), 5-8 (voll bis überrandig), Nr. 6 dabei vom Oberrand, dazu Nr.7 vollrandig auf faltbrief von Freiburg nach Bruchsal, ansehen ALTDEUTSCHLAND BADEN BRIEFE POSTEN 625 F BADEN VORPHILATELIE: 1800/50 ca., über 110 Vorphila-Briefe sauber geführte Sammlung, nach Stempeln sortiert, teils verschiedene Typen, bitte gründlich besichtigen ALTDEUTSCHLAND BAYERN SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 79 am Beginn des Kataloges. 626 F BAYERN: 1849/1920, sehr reichhaltige alte Sammlung ab Nr. 1 (leicht dünn), Kreuzerausgaben teils mehrfach mit Höchstwerten, verschiedene Wasserzeichen, Pfennige-Ausgaben inkl. Aufdruckwerten, Porto etc., unterschiedliche Qualität 627 BAYERN: 1849/1920, Lagerbuch mit postfrischen, ungebrauchten und gestempelten Ausgaben ab Mi-Nr. 2, inkl. Dienst und Porto, teils bis zu 10mal und mehr vorhanden, jedoch ohne Spitzen, anfangs wie üblich unterschiedliche Qualität, einiges ist geprüft, Katalogwert n.a.d.e. über Euro, im Anhang 3 Briefe mit 9 Kr.- Frankaturen (MiF 9c/10a, 2mal EF 11, alle geprüft Sem BPP) 628 BAYERN: 1849/1920, riesiger Bestand im dicken Einsteckbuch in überwiegend gestempelter Erhaltung, dabei große Bestände an Kreuzerausgaben (auch höhere Wertstufen) und auch die nachfolgenden Serien in gut vertreten, dazu kommt ein Teil Dienstmarken, teils sehr unterschiedliche Qualität aber in der Menge für jeden Sammler interessant, bitte besichtigen, hoher Katalogwert 629 F BAYERN: 1849/1920, reizvolle Sammlung ab den ersten Ausgaben, u. a. Mi-Nr. 4 I, 6 (gepr. Pfenninger), 7 und 18 vertreten, sowie diverse bessere Luitpoldausgaben I auf FDC (gepr. Pfenninger), neun Proben der Mi-Nr. 77, sowie mit kleinem Teil Dienst- und Portomarken, überwiegend in guter Qualität gesammelt 630 BAYERN: 1850/62, Lot von 12 Kreuzerwerten, dabei 2 II mit Umtauschstempel (seltene Spätverwendung), Postablage etc., ansehen 631 BAYERN DIENSTMARKEN: 1908/15, kleines Lot Dienstmarken bestehend aus Mi-Nr. 1-15, Nr. 12 ** geprüft Helbig BPP, * 632 BAYERN: 1873, kleines Lot in gestempelter Erhaltung, enthalten sind Mi-Nr. 28 Y im waagerechten Paar und 29 Y a und b (geprüft Brettl BPP) */ 550,- */ 500,- */ 300,- / 250,- 120,- */ / / (*) */ / 900,- 900,- / 70,- 1500,- */ / 2000,- **/*/ / 1500,- */ / 1000,- **/*/ / 480,- / 70,- **/* 40,- 30,-

12 ALTDEUTSCHLAND BAYERN BRIEFE POSTEN ALTDEUTSCHLAND BAYERN BRIEFE POSTEN 633 BAYERN BELEGE: 1825/1918 ca., Posten von gut 140 Briefen/Karten im Einsteckbuch mit unterschiedlichen Stempeln, verschiedenen Verwendungsformen und Portostufen in unterschiedlicher Qualität, besichtigen 634 BAYERN: 1850, fünf Belege Kreuzerausgaben, dabei Nr. 2 II Randstück, Eckrandpaar, nur mit Federzug auf Brief mit nebengesetzter Ortsangabe, selten 635 BAYERN: 1906, CENTENARFEIER: 4 gelaufene schöne illustrierte GA-Umschläge und zwei ungebrauchte Karten ALTDEUTSCHLAND BERGEDORF SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 80 am Beginn des Kataloges. 636 F BERGEDORF: 1861, alter Sammlungsteil mit u.a. Mi-Nr. 1-4 je gestempelt, signiert aber repariert, dazu vier ungebrauchte Werte, seltenes Gebiet, unterschiedliche Qualität 637 BERGEDORF: 1861, Partie auf 2 DIN A4 Einsteckblättern, in der Überzahl wohl Neudrucke aber auch interessantes dazwischen, unterschiedliche Qualität, bitte besichtigen ALTDEUTSCHLAND BRAUNSCHWEIG SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 81 am Beginn des Kataloges. 638 F BRAUNSCHWEIG: 1852/65, reichhaltige alte Sammlung mit vielen interessanten Ausgaben ab Mi-Nr. 1, dabei gut gerandete Prachtstücke, seltene Durchstiche, saubere Stempel etc., gemischte Qualität 639 F BRAUNSCHWEIG: 1852/65, großer Posten auf 6 DIN A4 Einsteckblättern in allen Erhaltungen, große Stückzahl dieses kleinen Sammelgebietes in teils stark unterschiedliche Qualität, seltenes Angebot mit Fundgrubencharakter, bitte besichtigen 640 BRAUNSCHWEIG: 1865, kleines Lot bestehend aus den Mi-Nr , teilweise signiert, Nr. 18 auf kl. Briefstück, Nr. 20 gestempelt Blankenburg, etwas unterschiedliche Qualität, hoher Katalogwert ALTDEUTSCHLAND BREMEN SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 82 am Beginn des Kataloges. 641 F BREMEN: 1855/67, reichhaltige Sammlung dieses schwierigen Gebietes, mit interessanten Ausgaben in beiden Erhaltungen, diverse Marken signiert, gemischte Qualität 642 BREMEN: 1855/67 ca., Partie auf 2 DIN A4 Einsteckblättern, nette Kollektion in unterschiedlicher Qualität, hoher Katalogwert, bitte besichtigen ALTDEUTSCHLAND BREMEN BRIEFE POSTEN 643 BREMEN VORPHILATELIE: 1825/35 ca., Sammlung von 13 markenlosen Briefen, alle mit L2 "BREMEN", meist nach Oldenburg, saubere Qualität ALTDEUTSCHLAND HAMBURG SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 84 am Beginn des Kataloges. 644 F HAMBURG: 1859/67, reichhaltige Sammlung mit vielen interessanten Prachtstücken, Farbnuancen, diverse Stempeltypen etc., unterschiedliche Qualität 645 HAMBURG: 1859/67, großer Posten auf 10 DIN A4 Einsteckblättern in allen Erhaltungen, große Stückzahl in teils stark unterschiedliche Qualität, auch Ganzsachenausschnitte dabei, seltenes Angebot, Spezialisten voran, ansehen ALTDEUTSCHLAND HAMBURG BRIEFE POSTEN 646 HAMBURG VORPHILATELIE: vor 1800, Sammlung von 9 markenlosen Briefen des Thurn und Taxischen Postamtes in Hamburg, dabei u.a. 4mal mit Zeilenstempel "HAMBOURG" nach Bordeaux und 2mal mit Rayonstempel, saubere Qualität ALTDEUTSCHLAND HANNOVER SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 83 am Beginn des Kataloges. 647 F HANNOVER: 1850/64, alte Sammlung mit vielen interessanten Prachtwerten, dabei Farbnuancen, Randstücke etc., unterschiedliche Qualität 648 F HANNOVER: 1850/64, reichhaltiger Posten auf 12 DIN A4 Einsteckblättern in allen Erhaltungen, große Stückzahl dieses überschaubaren Sammelgebietes in teils stark unterschiedliche Qualität, sollte man gesehen haben 180,- 130,- 20,- */ 700,- */(*) 50,- */ / / (*) */ / 900,- 700,- / 150,- */ / 1800,- */ / / (*) /(*) 100,- 100,- 1200,- */ /(*) 300,- 120,- */ / 1000,- / /(*) 800,- 131

13 ALTDEUTSCHLAND HELGOLAND SAMMLUNGEN 132 ALTDEUTSCHLAND HELGOLAND SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 85 am Beginn des Kataloges. 649 F HELGOLAND: 1867/79, herrliche überkomplette gestempelte Sammlung ab Mi.-Nr. 1, dabei Mi.-Nr. 2, 8, 9 und 12, sowie 16 a im dekorativen Viererblock und 5x 18, davon einmal in der b-farbe, einige Werte mit Altsignaturen bzw. BPP-geprüft, tlw. in unterschiedlicher Qualität, eine über Jahrzehnte zusammengetragene Sammlung mit einem riesigen Katalogwert nach Angabe des Einliefers von über , eine Besichtigung ist empfehlenswert! 650 F HELGOLAND: 1867/79, reichhaltige alte Sammlung mit meist Originalen, dabei verschiedenste Emissionen sowie Stempeltypen, gemischte Qualität 651 HELGOLAND: 1867/79, großer Posten auf 16 DIN A4 Einsteckblättern und einem Vordruckblatt in allen Erhaltungen, insgesamt ein paar hundert Werte, teils stark unterschiedliche Qualität aber selten in dieser Menge angeboten, Spezialist gefragt, ansehen ALTDEUTSCHLAND LÜBECK SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 86 am Beginn des Kataloges. 652 F LÜBECK: 1859/65, alter Sammlungsteil mit gut gerandeten Erstausgaben sowie 1863er Wappenausgabe komplett gestempelt, einige Werte repariert, unterschiedliche Qualität 653 LÜBECK: 1859/65, Partie auf drei DIN A4 Einsteckseiten in unterschiedlichen Erhaltungen, interessant für den Spezialisten, schwankende Qualität, ansehen ALTDEUTSCHLAND MECKLENBURG SCHWERIN SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 87 am Beginn des Kataloges. 654 MECKLENBURG-SCHWERIN: 1856/64, alter Sammlungsteil mit verschiedensten Ausgaben ab Mi-Nr. 1, dabei Nr. 4 mittig etwas eingerissen, ansonsten meist gut gerandete Prachtstücke, unterschiedliche Qualität 655 MECKLENBURG-SCHWERIN: 1864, kleine Zusammenstellung bestehend aus Nr. 5 b im waagerechten Paar (je signiert Pfenninger) u. Nr. 8 x, Qualität unterschiedlich, ansehen ALTDEUTSCHLAND MECKLENBURG STRELITZ SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 88 am Beginn des Kataloges. 656 MECKLENBURG-STRELITZ: 1864, 14 Marken aus Mi-Nr. 1-6, dabei auch seltene echt gestempelte Ausgaben, gemischte Qualität ALTDEUTSCHLAND MECKLENBURG SCHWERIN U. STRELITZ SAMMLUNGEN 657 MECKLENBURG SCHWERIN UND STRELITZ: 1856/67, Partie auf 2 DIN A4 Einsteckblättern, stark unterschiedliche Qualität aber dennoch interessant, ansehen ALTDEUTSCHLAND NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK SAMMLUNGEN 658 F NDP: 1868/70, alter Sammlungsteil mit verschiedensten Ausgaben, dabei 18 Kr. Höchstwerte, schöne Stempel etc., gemischte Qualität 659 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK: 1868/70, großer Posten auf 20 DIN A4 Einsteckseiten in unterschiedlichen Erhaltungen, dabei auch die Okkupationsgebiete, wirklich große Partie in teils stark unterschiedlicher Qualität, seltenes Angebot, bitte besichtigen ALTDEUTSCHLAND NDP ELSASS LOTHRINGEN SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 89 am Beginn des Kataloges. 660 ELSASS-LOTHRINGEN: 1870, alter Sammlungsteil mit Ziffernausgabe mit beiden Netzunterdrucken, dabei gesuchte Ausgaben sowie ein Brief und einige Neudrucke, gemischte Qualität ALTDEUTSCHLAND OLDENBURG SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 90 am Beginn des Kataloges. 661 F OLDENBURG: 1859/62, reichhaltiger alter Sammlungsteil mit vielen interesanten Ausgaben, dabei Farbnuancen, verschiedene Stempel, seltenes Gebiet, unterschiedliche Qualität 662 OLDENBURG: 1852/62, Posten auf vier DIN A4 Einsteckseiten in unterschiedlichen Erhaltungen, dabei viele Neudrucke aber auch interessante Stücke, wenige Marken signiert!, teils stark unterschiedliche Qualität, bitte besichtigen ALTDEUTSCHLAND PREUSSEN SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 91 am Beginn des Kataloges. 663 PREUSSEN: 1850/67, interessanter alter Sammlungsteil mit vielen farbfrischen und gut gerandeten Prachtstücken, dabei auch Farbnuancen und verschiedene Stempel, unterschiedliche Qualität 2000,- */ / / (*) */ / 800,- 500,- */ / 900,- */ /(*) 100,- */ / 700,- 80,- */ /(*) 600,- */ /(*) 130,- */ / / (*) */ / 700,- 200,- */ / / 800,- */ / 2000,- */ /(*) 150,- / 600,- Möchten Sie auch Ihre Sammlung veräußern oder einliefern?

14 ALTDEUTSCHLAND PREUSSEN SAMMLUNGEN 664 PREUSSEN STEMPEL: 1843/73 ca., 27 Post-Insinuations-Dokumente mit KRONE/ POSTHORN-Stempeln, meist polnische Ortie wie Bojanowo, Jutrschin, Goeklitz, Morgenstern, Muskau, Lissa, Punitz, Pempowo, Glogau, Dlonie, Pollnow etc., mit schönen Abschlägen 665 PREUSSEN STEMPEL: 1853/78 ca., 10 Post-Insinuations-Dokumente je mit Posthorn/ Krone-Stempel von Orten im heutigen Polen wie Czersk (rot), Winzig, Ponitz, Rawicz, Kroeben, Lissa, Pempowo, Damerkow und Moschin, selten angeboten 666 PREUSSEN STEMPEL: 1832/78 ca., 40 Post-Insinuations-Dokumente und sonstige Belege mit verschiedensten Stempeln meist polnischer Orte, u.a. Krone/Posthornstempel, unterschiedliche Qualität ALTDEUTSCHLAND PREUSSEN BRIEFE POSTEN 667 PREUSSEN STEMPEL BERLIN: 1860/66, elf barfrankierte Auslands-Briefe nach ARNHEIM bzw. AMSTERDAM mit verschiedensten Taxen und Stempel, unterschiedliche Qualität, ansehen 668 PREUSSEN / ÖSTERREICH: 1835/60 ca., kleines interessantes Lot von 16 unfrankierten Briefen, dabei verschiedene Stempel, ansehen ALTDEUTSCHLAND SACHSEN SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 92 am Beginn des Kataloges. 669 F SACHSEN: 1850/63, alte Sammlung ab Mi-Nr. 1 (repariert), dabei interessante Prachtstücke, Farbnunancen bei der Wappenausgabe etc., unterschiedliche Qualität 670 SACHSEN: 1851/63, reichhaltiger Posten auf 15 DIN A4 Einsteckseiten in unterschiedlichen Erhaltungen, sehr viel Material von verschiedenen Wertstufen vorhanden (ab Nr. 2) in teils stark unterschiedlicher Qualität, auch für Stempelsammler eine Gelegenheit, bitte besichtigen ALTDEUTSCHLAND SACHSEN BRIEFE POSTEN 671 SACHSEN: 1855/60 ca., vier interessante Belege, dreimal Botenlohnstempel, einmal roter L2 "Mit Auszahlungsschein", gute Qualität, ansehen ALTDEUTSCHLAND SCHLESWIG HOLSTEIN SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 93 am Beginn des Kataloges. 672 F SCHLESWIG-HOLSTEIN: 1850/65. reichhaltige alte Sammlung ab Mi-Nr. 1/2, mit den Ausgaben der verschiedenen Herzogtümer, meist gestempelt mit vielen interessanten Stücken, gemischte Qualität 673 SCHLESWIG-HOLSTEIN UND LAUENBURG: 1864/67, Posten auf drei DIN A4 Einsteckseiten in unterschiedlichen Erhaltungen, interessantes Material in teils stark unterschiedlicher Qualität, seltenes Angebot, einfach mal ansehen ALTDEUTSCHLAND THURN U. TAXIS SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 94 am Beginn des Kataloges. 674 F THURN & TAXIS: 1852/66, reichhaltige alte Sammlung der verschiedenen Ziffernausgaben mit und ohne Durchstich, dabei u.a. schön gestempelte Prachtstücke, teils mehrfach, gemischte Qualität 675 F THURN & TAXIS: 1852/66, sehr reichhaltiger Posten im dicken Einsteckbuch in unterschiedlichen Erhaltungen, insgesamt sicher ein paar hundert Marken der verschiedenen Ausgaben, ob Stempel oder Pl.-Fehler hier ist betimmt für jeden etwas dabei, teils stark unterschiedliche Qualität, eine Besichtigung wird empfohlen, hoher Katalogwert ALTDEUTSCHLAND WÜRTTEMBERG SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 95 am Beginn des Kataloges. 676 F WÜRTTEMBERG: 1851/1920, sehr reichhaltige alte Sammlung mit sehr vielen Spitzenwerten, Farbnuancen, diverse 18 Kr.-Werte, 70 Kr. gestempelt eng/knapp geschnitten, Pfennig-Teil mit verschiedensten kompletten Ausgaben etc., unterschiedliche Qualität 677 WÜRTTEMBERG: 1869/75, kleiner Posten aus Mi-Nr. 36 bis 50, ungebraucht, dabei Mi-Nr. 36/41, 49 und 50, die beiden letzten Werte mit Befund Heinrich BPP, hoher Katalogwert, unterschiedliche Qualität 678 WÜRTTEMBERG: 1860/1923, Steckkarte mit Mi-Nr. 19 und gestempelt sowie postfrisch, alles in tadelloser Qualität, die geprüft Infla Berlin (ME 350,-) ALTDEUTSCHLAND WÜRTTEMBERG BRIEFE POSTEN 679 WÜRTTEMBERG: 1794/1916, Heimatsammlung BIBERACH, ca. 30 meist markenlose Altbriefe ab Vorphila, interessant, im Briefalbum 350,- 200,- 150,- 300,- 120,- */ / / (*) */ / 1800,- 600,- 90,- */ / 1200,- / /(*) 100,- **/*/ / /(*) */ / 1000,- 700,- */ / 2800,- * 320,- **/ 65,- 100,- 133 Wir präsentieren Ihre Werte international!

15 DEUTSCHES REICH SAMMLUNGEN 134 DEUTSCHES REICH SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 96 am Beginn des Kataloges. 680 F III. REICH: 1933/45, in den Hauptnummern inclusive der Dienstmarken komplette, völlig tadellose Sammlung im Borek Vordruckalbum. Die Sätze Hindenburg Waffeln, Chicagofahrt, Wagner, Flugpost 1934, Stände, Nothife- und Ostropablock sind alle völlig einwandfrei mit entsprechenden Fotoattesten Schlegel BPP versehen. Eine Sammlung in dieser Qualität wird sicher nicht so schnell wieder angeboten werden. Eine schöne Gelegenheit auch unter dem Aspekt der Geldanlage dieses Gebiet komplett zu erwerben. 681 F WEIMARER REPUBLIK: 1919/32, in den Hauptnummern inclusive der Dienstmarken komplette, völlig tadellose Sammlung im Borek Vordruckalbum. Die Sätze Flugpost 1924 und1926 sowie die berühmten Männer, Ipostablock und auch die schwierigen Zeppelinsätze Südamerika- und Polarfahrt sind alle vollkommen einwandfrei und mit entsprechenden Fotoattesten Schlegel BPP versehen. Für den tadellosen Reichspräsidentensatz liegt ein Fotoattest Dr. Oechsner BPP mit bei. Eine Sammlung in dieser Qualität wird sicher nicht so schnell wieder angeboten werden. Eine schöne Gelegenheit auch unter dem Aspekt der Geldanlage dieses Gebiet komplett zu erwerben. 682 F DEUTSCHES REICH: 1872/1945, beginnend ab Mi-Nr. 1 (Fotoattest Hennies BPP) postfrische Sammlung, in den Anfangsjahren dünn aber mit guten Werten besetzt inkl. Mi-Nr. 63 a und b (geprüft Jäscke BPP), 94 AII, ab 1916 dann über weite Strecken komplett postfrisch alles in sauberer Qualität, lediglich Mi-Nr mit Neugummi, ungebraucht und Block 1 repariert, aber inklusive zahlreicher guter Ausgaben wie Flugpost 1926/27, Wagner, Nothilfeblock (geprüft Schlegel BPP) oder Hindenburg Medaillon 683 F DEUTSCHES REICH: 1872/1945, gestempelte Sammlung mit einigen Briefstücken und Belegen im Schaubek-Album, Brustschildteil in untersch. Qualität, mit besseren Stücken wie Mi-Nr. 13 Federzug, 15, 23 b und 27 b gest. jeweils Fotobef. bzw. Fotoattest Sommer BPP, weiter mit 66 sign. Anke, D I auf Brief, Infla mit geprüften Mi- Nr. 118 a, b, , 186, , 245, 289 a, 309 BPa, 335 BP, D 75 Y, D 84 und D 86-88, Weimar mit , (zusätzl. nochmals auf Satzbrief) und Bl. 1, III. Reich mit , Bl. 2 Fotoattest, geprüft Schlegel BPP und Bl (teils Mängel), im Anhang etwas Feldpost, einige Nothilfe- und Zeppelinausgaben Stempel falsch, nicht gerechnet, dennoch hoher Katalogwert, durchschnittliche Qualität 684 F DEUTSCHES REICH: 1872/1945, gestempelte Sammlung, nicht komplett, jedoch stark spezialisiert mit zahlreichen besseren Ausgaben, Farben und Typen, u.a. Mi-Nr. 1, 2 b, 11, 12-13, 15, 21 b, 33 aa, 35 aa, ab und c, 39 aa und c, 46 ba, 47 aa, 48 c, 49 aa, 50 ab, 56 b, 66 II und IV, 72 b, 81 Aa, 97 AIa, 86 II d-f, 88 IIa, 89 IIy, 92 IIc, 94 AII, 96 AII, 101 c, 103 c, 104 bf, 105 a, 106 b, c, 114 c, 118 a, b, 133 II, 136 II, 137 II, 138 II, 143 c, 149 bii, , 181, 188, 190, 199 b, 200 b, 203 b, 222 c, d, 245, 260, 307, 309 Ba, 330 B, 334 AWa, BP, 384, 401 X, X Fotobefund Schlegel BPP, Bl. 1, 453, 462, , 507, Bl. 3-11, D und D 95 Y, fast alles wichtige ist geprüft, meist jedoch Altprüfungen- bitte entsprechend kalkulieren, untergebracht auf selbstgestalteten Blättern oder Einsteckseiten in 3 Ordnern, sehr hoher Katalogwert, meist saubere Qualität 685 DEUTSCHES REICH: 1923/45, Lagerbestand Weimarer Republik und III. Reich in 6 E.- Büchern mit postfrischen, ungebrauchten und gestempelten Ausgaben inkl. Dienst, teilweise bis zu 15mal und mehr in beiden Erhaltungen, dabei auch Einheiten, Randstücke, Zusammendrucke (auch einige ältere), Plattenfehler und Abarten, vieles geprüft, dabei auch bessere Ausgaben wie Mi-Nr. 350, 383 (2), 384, 455 (2), 507, 538 x (3), 539 x (5), Bl. 5 (3), 6 (3), 7-8, 9 (2), 10, 11 (2) gestempelt sowie 455, 462, 478, Bl. 5, 6, 7 (7), 9 und 11 sowie S 37 postfrisch, Katalogwert n.a.d.e. über Euro, durchschnittliche Qualität 686 DEUTSCHES REICH: 1916/23, Lagerbestand Inflation in 4 E.-Büchern mit postfrischen, ungebrauchten und gestempelten Ausgaben inkl. Dienst, teilweise bis zu 15mal und mehr in beiden Erhaltungen, dabei auch Einheiten, Randstücke, Plattenfehler und Abarten, vieles geprüft, dabei auch bessere Ausgaben wie Mi-Nr. 100 a im waag. Paar, 115 d (2), 118 b, 133 II, 136 II, 177, 178, 179 (2), 181, 188 (2), 190 (2), 196 I, 197 b, 203 b, 204 b (4), 209 Wb (3), 218 F I, 224 b (2), 245 (2), 256 d (3), 260, 283 (14), 303 (5), 318 B (5), 319 B (2), 330 A (10), 332 a (4), 333 P (7), 335 B (3), D 21 I (6), D 31 x (6), D 51 (6), D 84 und D 96 gestempelt (alle geprüft), dazu einige Bogen, Katalogwert n.a.d.e. über Euro, durchschnittliche Qualität 687 F DEUTSCHES REICH: 1872/1933, gemischte Sammlung, in den Hauptnummern fast kpl., dabei schöner Teil Brustschilde mit einigen Briefstücken, u.a. Mi-Nr. 1/11 und 16 /27 gest., hier Nr. 24 auf schönem Briefst. und 27 in den Farben a und b, Pfennig/ Pfennige und Krone/Adler teils nach Farben gesammelt, Mi-Nr. 66 gest. in 2 verschiedenen Typen, Infla oft doppelt gesammelt, teils sign. Infla Berlin, aber ohne Spitzen, Weimarer Rep. in den Hauptnummern kpl. mit Mi-Nr. 438/39 und 456/58, je gest., Bl. 1 leider nur mit Falschstempel enthalten, in 2 Falzlos-Vordruckalben, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität ** 7000,- ** 6000,- **/* 5000,- / 4500,- **/*/ / 4400,- **/*/ 3000,- **/*/ 3000,- */ / 3000,-

16 DEUTSCHES REICH SAMMLUNGEN 688 F DEUTSCHES REICH: 1872/1945, bis 1932 nur gestempelte Sammlung inkl. Dienst in 2 Lindner-Falzlos-Alben, nicht komplett, jedoch gut besammelt ab Brustschild mit etlichen meist geprüften besseren Ausgaben und Belegen, u.a. Mi-Nr. 33 aa auf Zustellungsschein, 46 aa auf Postkarte, 47 aa, 50 a, 66 II, 114 c, 118 a und b, , 188, 190, 197 b, 260, 332 AWa, 334 BP, 335 BP, D 82, D 83 a, waag. Paar D 85, D 86-88, 349 X, 350, 401 X, , 434, 462, 498 und 505 B, III. Reich teils postfrisch oder ungebraucht vorhanden, vieles auch in beiden Erhaltungen, hoher Katalogwert, etwas unterschiedliche Qualität 689 F DEUTSCHES REICH: 1872/1919, reichhaltige alte Sammlung mit u.a. gutem Teil Brustschildausgaben, Krone/Adler teils mehrfach mit Farbnuancen, Markwerte, Flugpost 1920 etc., ursprüngliches Objekt mit viel interessantem Material, unterschiedliche Qualität 690 F DEUTSCHES REICH: 1933/45, postfrische und ungebrauchte Sammlung, bis auf 2 kleine Werte in den Hauptnummern kpl., dabei Mi-Nr.482/95 postfr. Attest Schlegel BPP, 496/98 ungebr., 499/507 postfr. Satz als Bogenecken von links unten, nur der Wert zu 40 Pfg. als rechte Bogenecke mit Falz im Bogenrand, Bl. 2 ungebr., 529/39 postfr., Bl. 3 bis 11 und 716/29 postfr., wichtige Werte geprüft Schlegel BPP, im Falzlos-Vordruckalbum, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 691 F DEUTSCHES REICH BLÖCKE: 1930/37, Partie von Block 1-11 in gestempelter Erhaltung (Stempel Block 1 fraglich), dabei auch der gesuchte Nothilfeblock mit aktuellem Fotoattest Schlegel BPP 02/2015 mit kleinem Einriss am Oberrand sowie zum Teil angetrennte Zähnung zwischen 5 u. 10 Pfg., insgesamt etwas unterschiedliche Qualität, Michel über ,- Euro 692 F DEUTSCHES REICH: 1933/45, postfrisch/ungebrauchte Sammlung, in den Hauptnummern überkomplett, mit zahlreichen guten Ausgaben, dabei Mi-Nr 482/95, 496/98 postfrisch, 499/507, Bl. 2 und 529 y/39 y ungebraucht, 529 x/39 x und 556/64 mit Neugummi, spätere Ausgaben meist postfrisch mit zahlreichen verschiedenen Gummiriffelungen, etwas Feldpostmarken, u.a. mit Mi-Nr. 13 b und Besetzungen von Elsaß, Lothringen und Luxemburg, im alten Vordruckalbum unter Klemmtaschen, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 693 F DEUTSCHES REICH: 1930/37, kpl. Blocksammlung, ungebraucht/postfrisch und gestempelt, dabei Bl. 1 und 2 ungebraucht, Bl. 1 mit Sonderstempel der Ausstellung auf R-Brief, sign. Peschl, Bl. 2 gest. etwas im Format verkleinert mit Stempel "ALTONA ELBE ", sign. Schlegel BPP und Bl. 3 in beiden Erhaltungen, auf Blankoblättern, hoher Katalogwert, saubere Qualität 694 DEUTSCHES REICH: 1933/45, gemischte Sammlung, ungebraucht/postfrisch und gestempelt, in den Hauptnummern kpl., teilweise in beiden Erhaltungen gesammelt, dabei Mi-Nr. 496/98, 499/507 gest. und Bl. 2 ungebraucht enthalten, dazu einige Sammlerbriefe und Ganzsachen mit später Zeppelinpost, im alten Vordruckalbum, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 695 F DEUTSCHES REICH ZUSAMMENDRUCKE: 1913/32, gemischte Sammlung Zusammendrucke, ungebraucht/postfrisch und etwas gestempelt, dabei bessere Germania-Zusammendrucke, meist ungebraucht und Weim. Rep. W 21.2 und 21.3 gest., W 20, W 21.3, W 23, W 24.1, S 39, 41 als Einheit, S 72 bis 75 und WZ 1 postfrisch, WZ 4 ungebraucht, die Jahre 1931/32 sind kpl. ungebraucht enthalten, dazu etwas an Einheiten der Hindenburg-Ausgabe aus 1928, im Vordruckalbum unter Klemmtaschen, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 696 DEUTSCHES REICH: 1872/1918, Lagerbestand Kaiserreich im E.-Buch mit postfrischen, ungebrauchten und gestempelten Ausgaben inkl. Zähldienstmarken, teilweise bis zu 15mal und mehr in beiden Erhaltungen, dabei auch Einheiten, Randstücke, Plattenfehler und Abarten, vieles geprüft, dabei auch bessere geprüfte Ausgaben, Katalogwert n.a.d.e. über Euro, durchschnittliche Qualität 697 DEUTSCHES REICH: 1872/1945, umfangreicher Lagerbestand aller Erhaltungen in 13 Bänden, spezialisiert aufgezogen, neben einer Vielzahl an ungebrauchten Stücken auch gehaltvolle postfrische Bestände enthalten, saubere Qualität, ohne Blocks, dabei auch mehrere Alben mit Zusammendrucken, besichtigen und kalkulieren 698 DEUTSCHES REICH: 1872/1945, gemischte Sammlung, ungebraucht/postfrisch und gestempelt, dabei einige Brustschilde, Mi-Nr. 438/39, 456/58 und 496/98 gest., sign. Sieber, 499/507 ungebr. und die Blöcke 4 bis 10, dazu etwas Besetzung im II. WK und Dubletten, in 2 Vordruckalben und 2 E.-Büchern, hoher Katalogwert, etwas unterschiedliche Qualität 699 DEUTSCHES REICH: 1872/1945, gemischte Sammlung ungebraucht/postfrisch und gestempelt im alten Schaubek-Album, gut besammelt ohne die großen Spitzen und in unterschiedl. Qualität, dabei bessere Ausgaben wie Mi-Nr. 66 II, und 498 ungebr., Bl. 1 mit 2 Randfalzen, Marken postfrisch, 497 postfr. und die Nothilfeausgaben Weimar in den Hauptnummern kpl. ungebr. oder gestempelt, hoher Katalogwert 700 F DEUTSCHES REICH: 1872/1922, gestempelte Prachtsammlung beginnend mit sehr gutem Brustschildteil, bis auf Mi.-Nr. 24 komplett, in überwiegend für diese Ausgabe guter Qualität, enthalten ist auch die 5 M. Reichspost, der Inflationsteil ist überwiegend Infla geprüft mit u. a. 177, 178, 179 und 181, neben den gestempelten Werten sind auch Mi.-Nr. 15, 16 und 72 b postfrisch (kl. Zahnfehler), 24 und 27 ungummiert, sowie ungebraucht enthalten, sauber im Lindner Ringbinder untergebracht */ / / (*) **/*/ / 2500,- 2000,- **/* 2000,- 2000,- **/* 1800,- **/*/ 1800,- **/*/ 1500,- **/*/ 1400,- **/*/ / /(*) **/*/ 1200,- 1000,- **/*/ 800,- **/*/ 800,- **/*/ 750,- 135

17 DEUTSCHES REICH SAMMLUNGEN DEUTSCHES REICH: 1933/45, postfrisch/ungebrauchte und gestempelte Sammlung, doppelt geführt, ohne die Blöcke 2 und 3 und Mi-Nr. 496/98, dabei bis ca ungebraucht mit einem postfrischen Satz Mi-Nr.529/39, dazu etwas Besetzungen im II. WK, in 2 Safe-Falzlosalben, hoher Katalogwert durchschnittliche Qualität 702 DT. REICH OSTROPA BLOCKS: 1935, Partie mit sechs Ostropa-Blocks, dabei zweimal ohne Gummierung, einmal mit Gummi und Falzresten, zweimal gestempelt sowie einmal auf R-Brief, unterschiedliche Qualität 703 DEUTSCHES REICH: 1933/45, gestempelte Sammlung, in den Hauptnummern kpl. bis auf Bl. 2, dabei Chicago-Fahrt, Wagner, Stände und die Blöcke 3 bis 11, hier Bl. 3 etwas höher sign. Schlegel BPP (kleiner Eckbug unten links), im Vordruckalbum unter Klemmtaschen, hoher Katalogwert, durchschnittliche Qualität 704 DEUTSCHES REICH: 1933/45 gestempelte Sammlung, nicht kpl., aber mit teils guten Ausgaben, dabei Chicagofahrt, teils sign. Schlegel BPP, Herzstück aus Bl. 2 auf eingeschriebenem Eilbotenbrief, Ständeausgabe und die Bl. 3 bis 11, im Vordruckalbum, hoher Katalogwert, durchschnittliche Qualität 705 DEUTSCHES REICH: 1939/45, postfrischer Bogenposten aus Mi-Nr , nicht komplett, jedoch teils mehrfach (Aufstellung liegt bei), inkl. MHB 65 und 66, teils mit Randmängeln, Antrennungen und Faltungen, naturgemäß mit zahlreichen auch besseren Plattenfehlern, gesehen u.a. 810 II, 818 III und 885 I, hoher Katalogwert, meist saubere Qualität 706 DEUTSCHES REICH: 1933/45, gemischte Sammlung postfrisch/ungebraucht und gestempelt, teils auch in beiden Erhaltungen im Sieger-Album, nicht komplett, jedoch mit einigen besseren Ausgaben, u.a. Mi-Nr geprüft Schlegel BPP, Bl. 7, 10 und 11 gestempelt, Katalogwert n.a.d.e Euro, durchschnittliche Qualität 707 DEUTSCHES REICH: 1936/37, stark besetztes Lagerbuch postfrisch / ungebraucht / gestempelt der Blocks 4 bis 11, hoher Katalogwert, genau besichtigen 708 DEUTSCHES REICH: 1933/45, Sammlung im Klemmbinder auf Vordruckblättern mit u.a einem gestempelten Block 3 und Wagner Satz, übliche Sammlungsqualität, dazu noch ein kleiner Teil Dient- und Feldpostmarken, besichtigen 709 DEUTSCHES REICH: 1850/1945 ca., zweibändige Sammlung anfangs mit etwas Altdeutschland, Deutsches Reich beginnend ab Brustschild, erwähnenswert die 30er-Jahre mit vielen guten Ausgaben und gestempelten Blocks, Zeppelin-Ausgaben etc., gemischt in allen Erhaltungen und Qualitätsabstufungen, einiges fraglich, anderes einwandfrei, zwischendurch einzelne Briefe, im Anhang noch etwas Gebiete, dabei auch Flämische Legion mit Mi-Nr. IX-XIV postfrisch, besichtigen 710 DEUTSCHES REICH: 1933/45, gestempelte Sammlung, nicht kpl., aber mit besseren Werten, der Sammler legte Wert auf saubere Sonderstempel, u.a. mit Bl. 3 auf R-Brief der Ausstellung in Königsberg, 2mal Bl. 4 auf Briefen und mehreren Zeppelinbelegen, dazu div. Ganzsachen, amtliche und private Propagandakarten und Sammlerbriefe/Briefstücke, in 2 E.-Büchern, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 711 DEUTSCHES REICH: 1920/37 ca., alter Sammlungsteil mit vielen interessanten Ausgaben, Hauptwert bei ungebrauchten Werten und Sätzen, u.a. Freimarken, Zeppelin, Wagner, Blocks etc., gemischte Qualität, meist farbfrisch und mit sauberem Erstfalz 712 DEUTSCHES REICH ZUSAMMENDRUCKE: 1918/41, kleine Sammlung von Markenheftchen und -blättern sowie Zusammendrucken, dabei Heftchen 35 postfrisch mit winzigen Fleckchen, 48 postfrisch, die Blätter 2 II mit HAN H , Blatt 27, beide postfrisch, W 7 postfrisch, S 4 II mit HAN H , S 6 (2mal), S 7, alle ungebraucht und W 7 postfr., dazu kleinere Werte der 20er Jahre, hoher Katalogwert, durchschnittliche Qualität 713 DEUTSCHES REICH: 1944, tolle Zusammenstellung von der Mi-Nr. 908, enthalten sind alle zehn Michel notierten Plattenfehler (teils signiert / geprüft), zwei portogerechte Briefe (EF gepr. und MeF KB Schlegel) und ein kompletter Bogen zu 50 Marken mit den Pl.- Fehlern II und VIII, als Zugabe noch zwei Berichte aus der DBZ bzgl. einer Farbe c (nach Angabe des Einlieferers beide Briefe in Farbe c!), gute Qualität und hoher Katalogwert 714 DEUTSCHES REICH ZUSAMMENDRUCKE: 1936/41, komplette Sammlung der Ausgaben Moderne Bauten, Schiffe, Ostmarklandschaften u. Blumen, Bauwerke und Hitler, dazu kommen diverse Briefe und zwei komplette Markenheftchen, insgesamt gute Qualität, hoher Katalogwert, bitte besichtigen 715 DEUTSCHES REICH: 1926/32, Weimarer Republik, Lot gestempelter Nothilfe-Ausgaben, dabei Mi-Nr , , (2mal), , (2mal) und (2mal), Katalogwert 2005 Euro, durchschnittliche Qualität 716 DEUTSCHES REICH: 1936, kleines Lot mit drei Besonderheiten "Gottlieb Daimler", enthalten ist 604 I mit Befund Schlegel, 604 III gepr. Schlegel und 604 b als portogerechte EF gepr. Dr. Oechsner, kleine Beanstandungen, ansehen (ME 1.270,-) 717 DEUTSCHES REICH: 1900/35, Firmenlochungen, Sammlung von ca. 355 Werten, überwiegend vom Deutschen Reich, mit verschiedenen Firmenlochungen, dazu wenige Werte Schweiz, Frankreich und Großbritannien, Katalogwert n. A. d. E. ca Euro, durchschnittliche Qualität */ / / (*) **/*/ 700,- 700,- 700,- 700,- ** 600,- **/*/ 600,- **/*/ 500,- */ 450,- **/*/ / 400,- / / 400,- */ / 300,- **/*/ 300,- **/ 280,- **/ 250,- 250,- 604 **/ 250,- 230,-

18 DEUTSCHES REICH SAMMLUNGEN 718 DEUTSCHES REICH ZUSAMMENDRUCKE: 1918/19, kleiner Posten von Germania Heftchenblättern / Zusammendrucken in postfrischer u. gestempelter Erhaltung, enthalten sind Nr. 2 II aa (2x), 2 II a B, S 6 aa, S 7 aa und S 9 af, davon zwei Stücke mit KB Dr. Oechsner BPP, gute Qualität, ansehen 719 DEUTSCHES REICH ZUSAMMENDRUCKE: 1918/19, kleiner Posten von Germania Heftchenblättern / Zusammendrucken in postfrischer u. gestempelter Erhaltung, enthalten sind Nr. 2 II aa (2x), S 6 aa, W 7 II aa (2), S 8 ba, S 9 ba (2), S 9 af und W 12 ab, davon acht Stücke befundet Dr. Oechsner BPP, gute Qualität, ansehen 720 DEUTSCHES REICH: 1900/23, kleiner Posten besserer Werte, dabei Mi-Nr. 66 II (2mal), 81 Aa, 309 Pa Y gestempelt und 176 I (kopfstehender Unterdruck) im waagerechten Paar vom rechten Bogenrand postfrisch, alles geprüft, Katalogwert 2300 Euro, unterschiedliche Qualität 721 DEUTSCHES REICH ZUSAMMENDRUCKE: 1933/41, gemischte Sammlung im KABE- Album, dabei auch zerteilte Markenheftchen mit den Deckeln und Klammern, nicht komplett, aber mit etlichen besseren Zusammendrucken, u.a. S 105, WZ 9 und 10, KZ 17, S 107, S 109, S 124, S 126 und HBl. 110 gestempelt, einiges angeklebt, durchschnittliche Qualität 722 DEUTSCHES REICH: 1872, kleines Lot Großer Brustschild im Viererblock, die Marken sind farbfrisch, gut geprägt und gut gezähnt, dabei Mi-Nr. 16 ungebr. ohne Falz, Gummierung teils verfärbt, eine Marke mit Knitter, senkr. Perforation bis zur Mitte angetrennt, 20 ungebr. ohne Falz mit Stockpünktchen, eine Marke Prägung etwas ausgebrochen, sign. Hennies BPP, 25 ungebr. (2 Marken Falz, 2mal fast postfrisch, sign. Hennies BPP, 26 zwei Marken mit Falz, 2 Marken postfrisch, 28 zweimal ungebraucht, zweimal postfrisch, sign. Georg Bühler, dazu 19 mit Plattenfehler VI gestempelt, Mängel, Attest Hennies BPP, Katalogwert ca Euro 723 DEUTSCHES REICH: 1933/45, ungebrauchte Sammlung, nicht kpl., aber mit zahlreichen besseren Ausgaben, dabei Mi-Nr. 499/507, 556/94, Bl. 7/11, 695/97 und 716/29, im Falzlosalbum, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 724 DEUTSCHES REICH: 1902, postfrischer, wenig ungebrauchter Posten von 90 Werten Germania 3 Pfg. dunkelolivbraun mit dem Plattenfehler "I", ohne unteren Querstrich im ersten "E" von Deutschland, enorm hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 725 DEUTSCHES REICH BRUSTSCHILDE: 1872, Bestand auf Albenseiten mit einigem besonderem Material wie nicht gelistete Pl.-Fehler oder auch interessante Stempel, dazu kommen sechs Briefe, bitte besichtigen 726 DEUTSCHES REICH: 1933/45, gestempelte Sammlung, nicht ganz kpl., dabei aber bessere Ausgaben, u.a. Mi-Nr. 556/64, Bl. 5/6 und div. WHW-Ausgaben, im Lindner- Falzlosalbum, hoher Katalogwert, durchschnittliche Qualität 727 DEUTSCHES REICH: 1933/41, Zusammendrucke, postfrische/ungebrauchte Sammlung, nicht kpl., aber mit einigen besseren Werten, dabei W 47, 57 postfrisch, schöner Teil Olympiade 1936 und folgende WHW-Ausgaben meist kpl. und postfrisch, im Vordruckalbum, teils unter Klemmtaschen, hoher Katalogwert, meist saubere Qualität 728 DEUTSCHES REICH: 1872/1932, meist gestempelter Dublettenbestand im E.-Buch, dabei auch bessere Ausgaben, u.a. Mi-Nr. 178, 179 gestempelt sowie 5mal D 96 auf Briefstück, je gepr. Infla, durchschnittliche Qualität 729 DEUTSCHES REICH BRUSTSCHILD: 1872/74 kleiner gestempelter Posten mit den Ausgaben 1, 8, 11, 15, 17 a, 22 und 27 a, die Marken weisen überwiegend Einschränkungen, wie z.b. dünne Stellen auf, alle Werte sind BPP-geprüft (ME 1.850,-) 730 DEUTSCHES REICH INFLATION: 1919/23, komplette postfrische Zusammenstellung aller Ausgaben der Inflationszeit, zusätzlich die durchstochenen Ausgaben 309 B, 312 B, 318/30 B und 334/36 B, eine schöne Kollektion in einwandfreier Qualität (ME 475,-) 731 DEUTSCHES REICH: 1934/39, Lot besserer Ausgaben, dabei Mi-Nr gest., postfr. und gest. sowie y gestempelt, einwandfrei, Katalogwert 760 Euro 732 DEUTSCHES REICH: 1933/45, Grundstocksammlung in allen Erhaltungen sauber auf Vordruckblättern im Ringbinder untergebracht, übliche Sammlungsqualität, gut zum Ausbauen geeignet 733 DEUTSCHES REICH: 1921/22, Lot Mi-Nr. 186 (Arbeiter in Wasserzeichen Waffeln) von 11 rundgestempelten Werten in leicht unterschiedlicher Qualität, alle geprüft Infla (ME 825,-) 734 DEUTSCHES REICH: 1872, kleines Lot Brustschilde, dabei Mi-Nr. 6 und 10 gestempelt, 14 auf Briefst. sowie 15 (sign. Georg Bühler) und 21 a gestempelt, Katalogwert 625 Euro, saubere Qualität 735 DEUTSCHES REICH STEMPEL: 1872/87, Lot von fünf Brustschildmarken auf Briefstück mit sauber aufsetzenden nachverwendeten Braunschweig-Stempeln (ein Kurzbefund, Rest geprüft), dazu kommen zwei Briefe (ein Stadtbrief mit 1/2 Gr. Nr. 3) sowie 12 Briefstücke mit Pfennig/e Marken ebenfalls mit guten nachverwendeten Abschlägen (Feuser über 770 Pkt.) 736 DEUTSCHES REICH: 1938/44, kleine Sammlung Briefstücke, überwiegend mit Sonderstempel zu Propagandazwecken, dabei viele farbige Stempel aus Böhmen und Mähren, dazu einige Belege und Propagandakarten, saubere Qualität **/ 200,- **/ 200,- **/ 200,- **/*/ 200,- **/*/ 200,- * 200,- **/* 200,- / / 180,- 160,- **/* 150,- */ / 150,- 150, ** 150, (3) **/ 150,- **/*/ 140,- 120,- / 120,- / 120,- 120,- 137 Bitte senden Sie Ihre Gebote rechtzeitig ab

19 DEUTSCHES REICH SAMMLUNGEN DEUTSCHES REICH DIENSTMARKEN: 1934, kleines Lot von postfrischen Dienstmarken, enthalten kompletter Oberrandsatz (OR dgz) Mi-Nr , 138 b gepr. und 135 y vom rechten Seitenrand gepr., schönes Lot in guter Qualität (ME 510,-) 738 DEUTSCHES REICH ZUSAMMENDRUCKE: 1933, Lot mit allen zehn verschiedenen Zusammendrucken "Fridericus", dazu kommen zwei Briefe sowie weitere Zugaben, leicht unterschiedliche Qualität, besichtigen 739 DEUTSCHES REICH: 1930/40, interessante Partie des Dritten Reiches auf großer Steckkarte mit teils besseren Werten, es sind u.a. Mi.-Nr. 671 y und postfr. vertreten, saubere Qualität 740 DEUTSCHES REICH: 1872/1932, postfrische, teils ungebrauchte Sammlung inkl. Dienst im Lindner-T-Album, vor 1915 kaum besammelt, Infla in den Hauptnummern fast komplett mit einigen besseren Ausgaben, u.a. Mi-Nr. 103 c, 118 b und 256 d POR, einiges geprüft, danach wieder wenig vorhanden, erwähnenswert Nr. 343 und 377 postfr. geprüft, meist saubere Qualität 741 DEUTSCHES REICH: 1934, kleines Lot mit Besonderheiten "Hindenburg Trauerrand", dabei 25 Pfg. im ungebrauchten UR-Paar mit HAN (KB Schlegel), 3 Pfg. im UR-Viererblock mit HAN (KB Schlegel), 6 Pfg. unten ungezähnt aber nicht prüfbar, 25 Pfg. als portogerechte EF auf Auslandsbrief (KB Dr. Oechsner), schönes Lot in guter Qualität 742 DEUTSCHES REICH: 1905/23, interessantes Lot mit meist besseren geprüften Marken, dabei Mi-Nr. 96 A I, 95 A I, 96 A I a, 96 A I b, 97 A I a und 97 A I b geprüft meist Jäschke- Lantelme BPP sowie 2mal 209 W b je Kurzbefund Weinbuch BPP "echt und einwandfrei", saubere Qualität, Katalogwert 575 Euro 743 DEUTSCHES REICH: 1900/20, Lot von verschiedenen gestempelten Werten Germania auf drei großen Steckkarten, dazu eine Karte mit der "Abschiedsserie" und eine FDC-Karte mit u.a. Nr. 68/69, teils geprüft, übliche Sammlungsqualität 744 DEUTSCHES REICH: 1920/23, Lot Infla Oberränder und Viererblocks, dabei 145 II WOR (Marke postfrisch, Rand Falzreste) und 152 WOR postfrisch je Kurzbefund Weinbuch BPP sowie Achterblock 284 mit 4mal POR, D 33 c WOR , 10erblock D 71 und Viererblock D 96, alle geprüft, Katalogwert n.a.d.e. 825 Euro 745 DEUTSCHES REICH STEMPEL: 1875/89, kleines Lot von interessanten Entwertungen bei den Ausgaben Pfennig/e und Krone/Adler, dabei ein Briefstück mit seltenem Dienstsiegelst. "KAISERL. DEUTSCHES POSTAMT LEIPZIG" 746 DEUTSCHES REICH: 1918/23, Lot besserer Inflamarken, alle geprüft, dabei Mi-Nr. 104 c Briefst. und 172, 176 b, 209 Wb, 225 WOR (Zahnmängel im Rand), 228 W im waager. Paar vom rechten Bogenrand, 3mal 230 W zusammenhängend, waager. Paar 288 I WOR mit weiterer Marke, 289 a, waager. Paar 318 BP sowie D 33 b, alle gestempelt, dazu unberechnet ungebr. Paar 301 A aus der linken unteren Bogenecke mit doppeltem Kammschlag im Unterrand, meist einwandfreie Qualität, Katalogwert n.a.d.e. über 800 Euro 747 DEUTSCHES REICH PLATTENFEHLER: 1935, 25 Pfg. Händel 10 mal in postfrischer Erhaltung mit dem Plattenfehler I "1585 statt 1685" (ME 700,-) 748 DEUTSCHES REICH PLATTENFEHLER: 1935, 25 Pfg. Händel 10 mal in postfrischer Erhaltung mit dem Plattenfehler I "1585 statt 1685" (ME 700,-) 749 DEUTSCHES REICH: 1944, kleines Lot von allen im Michel aufgeführten sechs Plattenfehlern in postfrischer Erhaltung, die Qualität ist gut und in dieser Komplettheit selten zu finden, teils geprüft Schlegel BPP 750 DEUTSCHES REICH: 1935/45, kleine Sammlung von Plattenfehlern und Druckzufälligkeiten, dabei Mi.Nr. 586 II, 587 I, beide Werte gest., 810 II, III, und 907 I, II, VI, diese teils in postfrischen Einheiten, im kleinen E.-Buch, hoher Katalogwert, durchschnittliche Qualität 751 DEUTSCHES REICH: 1923, Lot besserer Inflamarken, dabei Mi-Nr. 222 b und 256 b II je Kurzbefund Weinbuch BPP sowie 248 b geprüft Infla, einwandfreie Qualität, Katalogwert 450 Euro 752 DEUTSCHES REICH: 1922/23, 3 Flugpostausgaben komplett, dabei Mi-Nr , und geprüft Infla, die 213 in der b-farbe, einwandfreie Qualität, Katalogwert 450 Euro 753 DEUTSCHES REICH STEMPEL: 1872/80, Lot von zusammen vier Werten (davon 2 Briefstücke) mit sehr gut abgeschlagenen Hufeisenstempeln, bei dem Coeln-Stempel sind unklare Abschläge die Regel und hier sauber!, Speziallos mit hohen Spalinkpunkten 754 DEUTSCHES REICH PLATTENFEHLER: 1943, Mi-Nr. 843, alle vier im Michel aufgeführten Pl.Fehler in postfrischer Erhaltung im waagerechten Paar mit Normalmarke, Pl.Fehler I Variante!, jeweils signiert, ansehen (ME 520,-) 755 DEUTSCHES REICH: 1872/1918, kleines interessantes Lot auf einer DIN A5 Steckkarte, dabei u.a. Nr. 26 **, 54 b * geprüft sowie eine 56 b gest. geprüft, weitere Werte teils auch geprüft, ansehen 756 DEUTSCHES REICH STEMPEL: 1872/1900, Bestand ab Brustschildern bis Germania Reichspost auf zusammen 12 DIN A5 Steckkarten, überwiegend auf Briefstücken, Fundgrube ** 100,- **/*/ 100,- **/ / 100,- **/* 100,- **/*/ 100,- 100,- 100,- 100,- / 100,- / 100,- 575 I (10) ** 100,- 575 I (10) ** 100,- **/ / (*) 886 ** 100,- 90,- 90,- 90,- / 90,- ** 80,- **/*/ 80,- / 80,-

20 DEUTSCHES REICH SAMMLUNGEN 757 DEUTSCHES REICH ZUSAMMENDRUCKE: 1934/35, Partie mit allen 15 Zusammendrucken Volkstrachten (nur S 239 ungebraucht) plus ein Brief, als Zugabe noch ein paar Briefe mit Zusammendrucken Berufsstände 758 DEUTSCHES REICH: 1915/44, kleines Lot auf sechs Steckkarten in allen Erhaltungen in unterschiedlicher Qualität, an besseren Werten sind Mi-Nr. 492/93 postfrisch jeweils mit Rand dabei 759 DEUTSCHES REICH GERMANIA: 1900/15, kleines Lot auf zwei DIN A4 Seiten, dabei u.a. 85 IIe gepr. und 5 M. Werte, unterschiedliche Qualität, ansehen DEUTSCHES REICH BRIEFE POSTEN 760 DEUTSCHES REICH: 1902/41, kleine Sammlung Privatganzsachen und Werbekarten, dabei div. gute Stücke vom III. Reich, u.a. Deutschland deine Kolonien, Karl May-Spiele und div. Briefmarkenausstellungen, im Kartenalbum, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 761 DEUTSCHES REICH SCHMUCKTELEGRAMME: Posten von 20 Telegrammen zu verschiedenen Anlässen, dabei Parteitage und Zeppelin, dazu Telegrammvordruck seiner Majestät des Kaisers und Königs aus den Niederlanden (Haus Doorn) nach Berlin, interessanter Posten, saubere Qualität 762 DEUTSCHES REICH: 1930/44, umfangreicher Posten Briefe und Karten mit Sonder-und Maschinenwerbestempeln, dabei viel Bedarfspost, meist saubere Abschläge, ges. ca. 500 Belege, interessanter Posten, überwiegend saubere Qualität 763 DEUTSCHES REICH: 1927/39, kleiner Posten von 9 Satzbriefen, dabei Mi-Nr. 403/06, Herzstück aus Bl. 1, Einzelwerte aus Bl. 1, 459/62, 588/97 und 675/83, alle Briefe sind per Einschreiben befördert worden, bei wenigen Belegen sind die Zahnspitzen etwas leimfleckig, sonst saubere Qualität 764 DEUTSCHES REICH: 1938/44, kleine Sammlung von Briefen, Karten und Gedenkblättern, dabei Mi-Nr. 716/29 auf Satzbrief, 651/59, 675/83, 751/59 und 844/49 auf Gedenkblättern, dazu einige seltene Propagandakarten, im E.-Buch, saubere Qualität 765 DEUTSCHES REICH: 1937/44, kleine Briefesammlung mit div. Satzbriefen, Propagandakarten, Mischfrankaturen mit Österreich aus 1938 und Belege mit Sonderstempeln, in 2 Briefealben, saubere Qualität 766 DEUTSCHES REICH FRAUEN KZ RAVENSBRÜCK: 1942/44, kleine Partie bestehend aus drei verschiednenen Briefen mit Inhalt sowie drei weitere Briefe derselben Absenderin nach Kriegsende (aus Schweden), unterschiedliche Qualität, interessant 767 DEUTSCHES REICH: 1933/45, kleine Sammlung Ganzsachen, gebraucht/ungebraucht, überwiegend die amtlichen Ausgaben, oft in beiden Erhaltungen, dazu einige bessere Privatganzsachen und frankierte Gedenkblätter, überwiegend saubere Qualität 768 DEUTSCHES REICH: 1920/45, Ganzsachensammlung, kleine Sammlung gebrauchter und ungebrauchter Ganzsachen ab ca. 1920, dabei etwas Germania mit Doppelkarten und Rohrpost, aber überwiegend III. Reich, hier mit Privatpostkarten und Propaganda, ges. über 100 Karten, im E.-Buch, saubere Qualität 769 DEUTSCHES REICH: 1936, Versuchsfahrten der Kraftpostkurse, 8 verschiedene Versuchsfahrten 1-8 mit entsprechenden Stempeln auf Karten und Ganzsachen, selten 770 DEUTSCHES REICH: 1942/44, 75 Paketkartenstammteile mit Mischfrankaturen des 1 M.- Wertes Hitler, vorwiegend aus den Ostgebieten wie Wartheland, Pommern, Westpreußen und Schlesien, Stempelvielfalt, durchschnittliche Qualität 771 DEUTSCHES REICH: 1933/45, Briefeposten von ca. 150 Belegen, überwiegend Sammlerpost mit Satzbriefen und Ganzsachen, dabei große Vielfalt an Sonder- und Werbestempeln, überwiegend saubere Qualität 772 DEUTSCHES REICH: 1938/41, Posten von 8 Gedenkblättern, dabei 2 Stück zur Automobilund Motorradausstellung Berlin 1938, WHW-Ausgaben von 1937, 39, 41 und Danzig 1939 zur Ehrenbürgerschaft von Hitler, saubere Qualität 773 DEUTSCHES REICH: 1936/44, kleiner Posten Propagandakarten, Satzbriefe und Ganzsachen, dabei bessere Belege, saubere Qualität 774 DEUTSCHES REICH: 1928/39, kleine Sammlung von Bildpostkarten, gebraucht/ ungebraucht, meist Dauerserie Ebert, dazu einige Sonderganzsachen und etwas Propaganda vom III. Reich, im Briefealbum, durchschnittliche Qualität 775 DEUTSCHES REICH PAKETKARTEN: 1943/44, 30 Stück alle mit Hitler-Markwerten (und Pfennigwerten) frankiert, durchwegs Ostmarkverwendungen mit interessanten Aufgabezetteln und Stempeln z.b. Oberdonau/Niederdonau, Oberösterreich, Bedarfsqualität 776 DEUTSCHES REICH: 1943, 18 Paketkartenstammteile, dabei 2 EF und 16 MiF mit 2 RM Hitler, meist Zusatzleistungen wie "Dringend", Wert u.a., gute Bedarfsqualität **/*/ / (*) **/ 70,- 70,- 70,- 410,- 410,- 360,- 230,- 200,- 200,- 180,- 150,- 130,- 120,- 120,- 100,- 100,- 100,- 90,- 70,- 55,- 139

21 DEUTSCHES REICH ENGROS WARE DEUTSCHES REICH ENGROS WARE 777 DEUTSCHES REICH ZUSAMMENDRUCKE AUTOMATENROLLEN: 1916/17, Posten von 42 Serien der Zusammendrucke 11-14a wovon 25 Serien geprüft Infla Berlin sind, Gelegenheit, hoher Katalogwert a (42) ** 650,- 778 DEUTSCHES REICH: 1945, SA/SS per 50 Stück in postfrischen Bogenteilen (ME 4.500,-) 909/10 (50) ** 600,- 779 DEUTSCHES REICH: 1945, SA/SS per 50 Stück in postfrischen Bogenteilen (ME 4.500,-) 909/10 (50) ** 600,- 780 DEUTSCHES REICH: 1945, SA/SS per 50 Stück in postfrischen Bogenteilen (ME 4.500,-) 909/10 (50) ** 600,- 781 DEUTSCHES REICH: 1945, SA/SS per 50 Stück in postfrischen Bogenteilen (ME 4.500,-) 909/10 (50) ** 600,- 782 DEUTSCHES REICH: 1945, SA/SS per 50 Stück in postfrischen Bogenteilen (ME 4.500,-) 909/10 (50) ** 600,- 783 DEUTSCHES REICH: 1933/36, 10 Pfg. Hindenburg, 50 postfrische Stücke in Einheiten mit seitenverkehrtem Wz. (Schenkel nach rechts), teilweise herstellungsbedingte Farbanhaftungen, einwandfreie Qualität (ME 3.750,-) 518 Y (50) ** 400,- 140 DEUTSCHES REICH STADTPOST SAMMLUNGEN 784 F BERLINER PACKETFAHRT GESELLSCHAFT: 1884/1900, gehaltvolle französische Ausstellungssammlung mit insgesamt 480 Marken und Ganzsachenausschnitten und rund 150 Belegen, sehr kompetent und spezialisiert gesammelt mit zahlreichen interessanten Stempeln wie z.b. Ra2 Charlottenburg auf Mi-Nr. 2 sowie Probedrucken, Plattenfehlern etc. mit vielen ungezähnten Werten und Belegen mit seltenen Zudrucken, der Markenteil besticht durch viele seltene Ausgaben ex Mi-Nr , ein schönes Objekt für den Spezialisten, unbedingt besichtigen 785 F STADTPOST BERLIN: 1873/1900 ca., holländische Ausstellungssammlung verschiedener Berliner Privatposten mit rund 130 Belegen und einigen Marken, überwiegend Packetfahrt sowie einige andere, dabei viele interessante Reklamebelege, Einschreiben und einiges mehr, dazu noch ein Ordner mit kopiertem Borek-Katalog, reichhaltige Sammlung, besichtigen 786 F STADTPOST BERLIN: 1873/1900, umfangreiche und kompetent gesammelte Ausstellungssammlung der Berliner Privatposten, dabei unterschiedlichste Gesellschaften mit Schwerpunkt auf Berliner Packetfahrt Gesellschaft, enthalten Marken in allen drei Erhaltungen sowie insgesamt 86 Briefe und Ganzsachen sowie ein kompletter Hansa-Bogen 787 F STADTPOST BERLIN: 1890/1900 ca., Ausstellungssammlung von 22 Einschreibbriefen und -ganzsachen verschiedener Privatposten mit Einzel- und Mischfrankaturen, viele Belege mit Werbezudrucken, seltenes Angebot 788 F STADTPOST BERLIN: 1884/1922, Ausstellungssammlung der Berliner Privatposten mit Schwerpunkt Berliner Packetfahrt, dabei gute Werte wie Mi-Nr. 135/36, 149, 201 und 202 ungebraucht oder Spezialmarken fremder Firmen sowie diverse Ganzsachen (gelaufen/ ungelaufen) auch der Privatpost COURIER, insgesamt 122 Marken und 41 Belege in sauberer Qualität 789 F STADTPOST BERLIN: 1886/97 ca., kompetent gestaltete Ausstellungssammlung mit Belegen der Berliner Privatposten mit Schwerpunkt HANSA (I und II) sowie etwas Berliner Privatpost und Spedition A.G., Berliner Verkehrs-Anstalt und COURIER, insgesamt 58 Belege, meist gelaufene Ganzsachen, dabei seltene Zudrucke und Abstempelungen, Commissionskarten, Geldanweisungen etc. 790 F STADTPOST BERLIN: 1886/97 ca., Ausstellungssammlung der Berliner Privatposten mit Schwerpunkt Berliner Packetfahrt, dabei verschiedenste Ganzsachen wie Glückwunschumschläge oder Express-Ausgaben, vieles davon gelaufen, außerdem noch etliche frankierte Briefe sowie Brief- und Druckschriften-Expedition mit Marken und Belegen 791 STADTPOST BERLIN: 1886/1900 ca., 200 Ganzsachen unterschiedlichster Arten verschiedener Privatposten im Ringbinder, dabei interessante Stücke für den Forscher, günstiger Ausruf mit 2,- Euro pro Stück DEUTSCHES REICH STADTPOST BRIEFE POSTEN 792 STADTPOST: 1894/1900, kleiner Bestand mit 18 meist verschiedenen Ganzsachen und Belegen, bis auf einen Kartenbrief alle gebraucht, überwiegend Berlin, sonst Breslau, Hamburg oder München, unterschiedliche Qualität */ / 1500,- / 1200,- **/*/ / 1000,- 1000,- */ / 800,- 800,- */ / 500,- 400,- 50,- SAMMLUNGEN/POSTEN FELDPOST 793 DEUTSCHE FELDPOST: 1866/1948, kleine Sammlung der Dt. Feldpost, beginnend mit einem preußischen Feldpostbrief aus Schleswig-Holstein (1866), weitere FP-Briefe aus der Zeit des Dt.-Franz. Krieges, je ein Beleg aus DSWA und China, Post aus dem I. und II. WK., etwas Kriegsgefangenenpost und Zensurpost, meist Eingangszensuren, dazu kleiner Teil Feldpostmarken II. WK mit Mi-Nr. 7 A und 8 B, auf beschrifteten Blankoblättern, überwiegend saubere Qualität FELDPOST I. WK BRIEFE POSTEN 794 FELDPOST I. WK: 1914/18, Sammlung von ca. 80 Feldpost- und Ansichtskarten im Briefealbum mit einer großen Vielfalt an Stempeln, überwiegend saubere Qualität **/*/ / / 210,- 50,-

22 FELDPOST WK II SAMMLUNGEN FELDPOST WK II SAMMLUNGEN 795 F FELDPOST II WK: 1936/48, interessante Sammlung verschiedenster Unterlagen, dabei u.a. Anträge, beglaubigte Abschriften, Verleihungsurkunde für ein eisernes Kreuz 1. Klasse, Wehrpass, ein Schreiben mit Unterschrift Himmler sowie (der überwiegende Teil) Feldpostbriefe, seltene und interessante historische Zusammenstellung in üblicher unterschiedlicher Qualität, besichtigen, beachten Sie 86 und 86a StGB FELDPOST WK II BRIEFE POSTEN 796 FELDPOST II. WELTKRIEG: 1941/44 ca., starker Posten von ca Belegen mit vielen interessanten und guten Stücken, u.a. Werbestempel, Stalingrad-Vorläufer, retourbriefe und vieles mehr, Fundgrube für den Feldpostsammler, bei der Menge natürlich unterschiedliche Qualität, alles im großen Karton, ansehen 797 FELDPOST II. WELTKRIEG: 1939/45, umfangreicher und vielseitiger Bestand von ca Belegen dabei Stalingrad-Vorläufer, Luftfeldpost, Karten und Faltbriefe, komplette Korrespondenzen mit Inhalt und vieles mehr, bei der Menge natürlich unterschiedliche Qualität, alles im alten Koffer, ansehen 798 FELDPOST II. WK. KRIEGSMARINE: 1940/44, interessanter Posten von ca. 360 Belegen ausschließlich Kriegsmarine, dabei komplette Korrespondenzen mit Inhalt (z.b. Swinemünde), saubere Bedarfsqualität, bitte besichtigen 799 FELDPOST II. WK: , Sammlung von ca. 300 Feldpost- und Ansichtskarten in zwei prall gefüllten Briefealben mit einer großen Vielfalt an Stempeln, dabei Fliegereinheiten, Luftfeldpost, sowie etwas Kriegsgefangenenpost, überwiegend saubere Qualität SAMMLUNGEN/POSTEN DT. KOLONIEN U. AUSLANDSPOSTÄMTER Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Lose 97 bis 108 am Beginn des Kataloges. 800 F DEUTSCHE KOLONIEN UND AUSLANDSPOSTÄMTER: 1898/1919, vorrangig gestempelte Sammlung mit einigen Briefstücken, Belegen und wenig ungebr. Marken im Schaubek-Album, nicht komplett, jedoch mit zahlreichen besseren Ausgaben, u.a. DAP China Mi-Nr. 7 II (Fotoatt.), 8 (Sorte II, Fotoatt.) und 9 (Fotoatt.), 10 sign. Stolow, 15-27, und 38-47, Marokko und Türkei in den Hauptnummern kpl. mit etlichen Typen (u.a. Marokko 18 II/II Befund), DOA 20, DSW 5-10, 11-23, 32, Karolinen 19, Kiautschou 1 I (gepr.), 14-16, (mit 26 A und 27 B je Fotoatt.), 36, Marianen 7-19, Marshall-Ins. 1 II, 5 II a und 6 II (je Fotoatt.), 22-24, Samoa und Togo (gepr.), alles gest. bzw. Briefst., einige falsche Stücke bzw. fragl. Stempel, nicht gerechnet, meist saubere Qualität 801 DEUTSCHE KOLONIEN UND AUSLANDSPOSTÄMTER: 1897/1919, gemischte Sammlung von DAP China bis Togo, nicht komplett, jedoch mit etlichen Großformaten, diese meist ungebraucht, einiges doppelt oder mehrfach, mit Ganzsachen, Ansichtskarten und Sammelbildern ausgeschmückt, durchschnittliche Qualität 802 DEUTSCHE KOLONIEN UND AUSLANDSPOSTÄMTER: 1888/1916, kleine Sammlung von China bis Togo, ungebr./postfr. und gest., dabei bessere Ausgaben, u.a. China V 44 b 2mal auf Briefst., V 41 und 42 in MiF mit V 46 Fotobefund Jäschke/Lantelme BPP, 1 b ungebr., P V d auf kl. Briefst., 47 postfr. und gest., Marokko 33, 45 gest. sowie 58 I A ungebr., DOA A 38 postfr., 39 A, B ungebr., Karolinen 4 I Briefst., Kiautschou 1 II F II ungebr., 17 postfr., gest. sowie Marshall-Inseln 8 und 10 je auf Briefst., wichtige Werte meist gepr., u.a. Bothe, Dr. Steuer und Jäschke-Lantelme BPP, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 803 F DEUTSCHE KOLONIEN UND AUSLANDSPOSTÄMTER: 1892/1914 ca., überwiegend gestempelte Sammlung ab DP China bis Togo mit diversen besseren Werten und bei vielen Gebieten mit schönen Stempeln, besonders bei DOA, DSWA und Kamerun sind reichhaltig Briefstücke vertreten, enthalten sind u. a. DP China mit V 50 d im Viererblock, 5 I und II, 26 und 36, DP Marokko mit 1-6, 55 und 56, DP Türkei mit 22, 48-52, DOA mit 1-5, 6-10, 21, 28-29, Marianen mit 5 II, Marshall-Inseln mit 4 II und 7-12, Karolinen mit 5 und 6 II, Samoa mit einigen Vorläuferbriefstücken, Kiautschou mit V 5 und 6 I, 5 II, sowie Togo mit 1-6, 18, 19 ungebr., überwiegend saubere Qualität, enorm hoher Katalogwert, einen kleinen Einblick in diese Sammlung bietet Ihnen die Fototafel! 804 DEUTSCHE KOLONIEN & AUSLANDSPOSTÄMTER: 1897/1919, kleiner lagerartiger Bestand im Steckbuch mit allen Gebieten, teils ab Vorläufer, dabei viele kleine Werte aber auch etliche Markwerte, meist saubere Qualität, viel Material DEUTSCHE AUSLANDSPOST TÜRKEI BRIEFE POSTEN 805 DT. POST IN DER TÜRKEI: 1878/94 ca., interessante Korrespondenz an den Diplomaten und zeitweiligen dt. Botschafter in Konstatinopel Hugo Fürst von Radolinski bzw. seine Frau, dabei verschiedene Verwendungsformen und zwei Trauer-Vorläuferbriefe mit guten Stempeln 550,- 600,- 600,- 250,- 100,- */ / / 6000,- **/*/ 800,- **/*/ / 600,- **/*/ / 500,- **/*/ / 250,- 400,- 141 Bitte beachten Sie auch unsere Sonderteile am Beginn des Kataloges!

23 DEUTSCHE KOLONIEN OSTAFRIKA BRIEFE POSTEN 142 DEUTSCHE KOLONIEN OSTAFRIKA BRIEFE POSTEN 806 F LETTOW-VORBECK: 1868/74, Historisch außergewöhnlich interessante Familien- Korrespondenz von 11 Ganzsachen/Briefe und einem Feldpostbrief. Es handelt sich um 3 Briefe an "FRAU von LETTOW-VORBECK" und 9 Belege an Hauptmann und später MAJOR von LETTOW (VORBECK). Abgesendet von verschiedenen Orten und meist nach Brandenburg sowie Saarlouis adressiert. In Saarlouis wurde 1870 Paul Emil von Lettow- Vorbeck, der Kommandeur der Schutztruppe für DOA geboren. Zwei Ganzsachen auch an das Familiengut in WANGERITZ/Pommern adressiert. Dieses Gut wurde von Friedrich dem Großen belehnt. Einmaliges Angebot. DEUTSCHE SCHIFFSPOST ALLGEMEIN BRIEFE POSTEN 807 SCHIFFSPOST: 1895/1940 ca., Posten von ca. 50 Belegen mit deutschen Schiffspost- Stempeln, teils auf Auslandsfrankaturen, u.a. Ostasiatische Linie, Hamburg-Westafrika, Hamburg-New York, Australische Hauptlinie und Ostafrikanische Hauptlinie, meist mehrfach, dazu ca. 10 Feldpostbelege von Marine-Einheiten und 4 Ansichtskarten mit Schiffsmotiv (Nachdr.), unterschiedliche Qualität 808 SCHIFFSPOST: 1908/41 ca., Posten von ca. 40 Belegen mit deutschen Schiffspost- Stempeln, teils auf Auslandsfrankaturen, u.a. Deutsche Ostafrika-Linie, Hamburg-Afrika, Hamburg-New-York, Bremen-Ostasien und Ostasiatische Linie, meist mehrfach, dazu 2 Ansichtskarten mit Schiffsmotiv, unterschiedliche Qualität DT.ABSTIMMGEB. ALLENSTEIN SAMMLUNGEN 809 ALLENSTEIN: 1920, umfangreiche Sammlung, ungebraucht/postfrisch und einige Briefstücke, in den Hauptnummern kpl. mit den Mi-Nr. I postfrisch, sign. und Attest Karl Weihs, und II bis VI postfrisch sign. Mikulski, die Mi-Nr. 1/14 und 15/28 sind nach Farben und Farbtönen gesammelt, dabei vieles in größeren Einheiten, oft in 4er-Blöcken vom Bogenrand oder aus der Bogenecke, hierbei zahlreiche Besonderheiten, Druckzufälligkeiten und Plattenfehler, dazu einige Belege wie 4 Paketkarten und ein Wertbrief in Mischfrankatur mit Germania ohne Aufdruck, in dieser Reichhaltigkeit selten angeboten, hoher Katalogwert, saubere Qualität DANZIG SAMMLUNGEN 810 F DANZIG: 1920/39, gestempelte Sammlung mit einigen Briefstücken und Belegen im Album auf Schaubek-Seiten, inkl. Porto, Dienst und Port Gdansk, fast komplett, jedoch meist nicht geprüft, viele bessere Ausgaben, u.a. Mi-Nr. 32 und 33 (je Fotobefund) sowie (je Fotoattest) auf Briefstücken mit nicht auf Zeitgerechtheit prüfbaren Stempeln, 99 X (Kurzbef.), , gest., Briefst., Bl. 3 SSt. und D gest., meist saubere Qualität 811 F DANZIG: 1920/39, postfrisch/ungebrauchte Sammlung inkl. Dienst, Porto und Port Gdansk im Leuchtturm-Album, nicht ganz komplett, jedoch mit vielen besseren Ausgaben, u.a. Mi-Nr postfr. (Fotoattest Gruber BPP), II postfr., 43 III ungebr. Kurzbef., , , , Bl. 3 und postfrisch, im Anhang einige Privatpostmarken und Firmenlochungen, mit Banknoten und Münzen, Siegeloblaten, Ansichtskarten und Stempelmarken, 6 Pfandbriefen sowie einem schönem Belegeteil ausgeschmückt, meist saubere Qualität 812 DANZIG: 1920/39, augenscheinlich bis auf "großen Innendienst" in den Hauptnummern komplette Sammlung in ungebrauchter Erhaltung, dabei auch Nr II, kleiner Innendienst signiert Richter, dazu kommen Dienst- und Portomarken und kleiner Teil polnische Post in Danzig, etwas unterschiedliche Qualität, ansehen 813 DANZIG: 1920/39, reichhaltige Sammlung mit u.a. interessanten Aufdruckausgaben in verschiedenen Typen, Flugpost, Porto und Dienst, ursprüngliches Objekt in guter Qualität 814 DANZIG: 1921/23, kleine Spezialsammlung der Mi-Nr. 72, dabei div. Aufdruckabarten, u.a. doppelter Aufdruck, Abklatsche und verschobener Aufdruck, vieles geprüft, dazu interessante Studie der Flugpostmarken Nr , dabei eine 180 F U DD postfrisch, Fotoattest Dr. Oechsner BPP, im E.-Buch, meist saubere Qualität 815 DANZIG: 1937, postfrische und gestempelte Sammlung der Blöcke 1 bis 3, dabei Bl. 1/2 je in beiden Farben postfrisch und mit Sonderstempel, Bl. 3 in beiden Erhaltungen, dazu Bl. 2 ai und 3 I, beide mit Sonderstempel, auf Blankoblättern unter Klemmtaschen, saubere Qualität 816 DANZIG: 1920/39, Dublettenbuch mit guten Bestand Danzig in allen Erhaltungen, dabei auch signierte/geprüfte Werte, im Anschluss noch ein Teil Memelgebiet, sauber untergebracht, ansehen 817 DANZIG: 1920/39, gestempelte Sammlung, nicht komplett aber gut besammelt, dabei Mi.- Nr , Block 3, sowie Dienst- und Portomarken mit u. a. D 41-50, sauber im Lindner Vordruckalbum untergebracht 818 DANZIG: 1937, Lot von neun Blöcken, dabei je viermal Bl. 1 und 2 sowie einmal Block 3, die Qualität ist unterschiedlich, Farbvarianten vorhanden, bitte besichtigen 450,- 300,- 200,- **/*/ / 800,- / / 2000,- **/*/ 1200,- * 600,- */ / 500,- **/*/ / 300,- **/ 180,- **/*/ 150,- 150,- **/*/ 50,-

24 MEMEL SAMMLUNGEN MEMEL SAMMLUNGEN 819 F MEMEL: 1920/39, postfrische Sammlung, nur wenige Werte ungebraucht, in den Hauptnummern bis auf 4 Werte kpl., dabei Mi-Nr. 135/40, 141/50, 151/63, 167/73, 176/ 82, 183/92, 193/205, 206/29, 235 und 237, bei allen Ausgaben teils etwas spezialisiert nach Typen und Papier gesammelt, bessere Werte meist gepr. Klein BPP, dazu schöner Bestand an senkrechten und waagerechten Zwischenstegpaaren der frühen Ausgaben und einige Einheiten, im Safe-Falzlosalbum, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 820 MEMEL: 1920/39, gestempelte Sammlung, nicht kpl., aber mit einigen guten Ausgaben, dabei Mi-Nr. 1 bis 150 kpl. ohne Nr. 79, dazu Mi-Nr. 167/73, 176/82 teis doppelt vorhanden und 193/205, letztere gepr. Dr. Petersen BPP, im Falzlos-Vordruckalbum, hoher Katalogwert, saubere Qualität 821 MEMEL: 1920/23, alte Sammlung der Aufdruckausgaben der französischen Mandats- Verwaltung und der litauischen Besetzung, mit vielen interessanten Aufdruckausgaben, Flugpost etc. MEMEL BRIEFE POSTEN 822 MEMEL: 1867/1924, kleiner Briefeposten mit 17 Belegen, dabei preußischer Portobrief nach Haarlem/Niederlande aus 1867, mehrere R-Eilbotenbriefe, ein Luftpost-R- Eilbotenbrief aus der Trübsbach-Korrespondenz und ein Wertbrief, teils unterschiedliche Qualität SAAR SAMMLUNGEN 823 F SAARLAND: 1947/59, gestempelte Sammlung, in den Hauptnummern kpl., dabei das Blockpaar mit dem Sonderstempel "DER FRANZÖSISCHE AUSSENMINISTER BESUCHT DAS SAARLAND SAARBRÜCKEN " mit Attest Hoffmann BPP echt in einwandfreier Erhaltung, weitere Ausgaben teils sign. Ney BPP, im Vordruckalbum, hoher Katalogwert, saubere Qualität 824 SAARGEBIET: 1920/35, postfrische Sammlung, in den Hauptnummern kpl. mit allen Spitzen, dabei Mi-Nr. 1/17, hier Nr. 16 I postfrisch vom Oberrand Attest Burger BPP "echt und einwandfrei, 18/31 mit vielen Randstücken, Nr. 30 aus der rechten unteren Bogenecke mit Plattennummer, viele Werte gepr. Burger BPP und alle Volkshilfeausgaben wie Mi-Nr. 128/34, 135/41, 151/57, 161/67 und 171/77, Höchstwerte teils gepr. Ney BPP, nur Mi-Nr. 144/50 ist mit Neugummi enthalten, trotz des einen Satzes eine schöne Sammlung in sonst sauberer Qualität, enorm hoher Katalogwert 825 F SAAR: 1920/34, gestempelte Sammlung, in den Hauptnummern kpl. mit Mi-Nr. 18/31 Attest Burger BPP "echt und einwandfrei", 122/25 gepr. Ney BPP, 134 auf kleinem Briefst. sign. Hoffmann BPP, 135/41, 144/50 und 151/57 Befund Ney BPP, 161/67 sign. Hoffmann BPP, dazu kpl. Teil Dienstmarken, auf Falzlos-Vordruckblättern, hoher Katalogwert, saubere Qualität 826 F SAARLAND: 1947/59, postfrische Sammlung, in den Hauptnummern kpl. mit Blockpaar, Attest Ney BPP, Dienstmarken und vielen Extras, dabei der sog. Urdruck, Mi-Nr. 226 I/ 238 I kpl., doppelt sign. Ney BPP und div. Kleinbögen, u.a. der Mi-Nr. 291 mit Falzresten im Bogenrand, 305, 316, 349 und 351/53 postfrisch, im Schaubek-Falzlosalbum, hoher Katalogwert, saubere Qualität 827 SAAR: 1920/59, postfrisch und gestempelt parallel geführte Sammlung in 2 E.- Büchern, nicht komplett, jedoch mit vielen besseren Ausgaben, u.a. Mi-Nr. 27 b, 28 b (2mal), 29 (2mal) und 31 Briefst., 69 und postfr./gest., 133 Viererbl. gest., , Eckr. mit Druckdatum (teils leichte Fingerspuren), je postfr., zusätzl auf Briefst., postfr. und gest. (5 Fr. postfr. als Bogenecke mit Druckdatum), postfr., postfr. und gest., Briefst., Bl. 2, und postfr., 289 Briefst., gest. und OR postfr., vieles geprüft, erste Ausg. Burger BPP, später Hoffmann und Ney, hoher Katalogwert, meist saubere Qualität 828 SAARLAND: 1947/59, postfrische Sammlung, in den Hauptnummern kpl. mit Blockpaar, dieses mit Attest Hoffmann "echt und einwandfrei" und Dienstmarken, im Lindner- Falzlosalbum, hoher Katalogwert, saubere Qualität 829 SAAR: 1947/59, postfrische Sammlung, in den Hauptnummern kpl. inkl. Bl. 1/2, ohne Dienstmarken, im Lindner Falzlosalbum, hoher Katalogwert, saubere Qualität x 830 SAAR: 1947/59, fast komplette Sammlung, meist postfrisch mit gesuchten Ausgaben, u.a. Block 1/2, Volkshilfen etc., unterschiedliche Qualität 831 SAAR: 1920/58, gemischte Sammlung inkl. Dienst ungebraucht/postfrisch und gestempelt mit einigen Belegen im E.-Buch, dabei alle Volkshilfeserien bis 1935, meist ungebr., durchschnittliche Qualität 832 SAAR: 1920/59, gemischte Sammlung, ungebraucht/postfrisch und gestempelt, einige Ausgaben in beiden Erhaltungen vorhanden, dabei Kehrdruckpaare aus Mi-Nr. 53/59, 167/ 71 gest. und ab 1945 mit besseren Ausgaben wie Hochwasserhilfe, Volkshilfe 1949/51 und D 33/44, im alten Vordruckalbum, teils unter Klemmtaschen, hoher Katalogwert, leicht unterschiedliche Qualität **/* 1200,- / 500,- */ / 400,- 400,- 2000,- **/* 1800,- / 1500,- ** 1200,- **/ / 1200,- ** 500,- ** 450,- **/* 450,- **/*/ / 400,- **/*/ 180,- 143

25 SAAR SAMMLUNGEN SAARGEBIET: 1920/26, gemischter Dublettenposten, gestempelt und etwas ungebraucht/ postfrisch, aus Mi-Nr. 30 bis 126, überwiegend gest. und auf Briefstücken, vieles mehrfach vorhanden, hoher Katalogwert, saubere Qualität 834 SAARGEBIET: 1920, kleines Lot von drei Marken, enthalten sind Mi-Nr. 1 II *, 2a II * und 7I a/c **, alles geprüft Burger BPP (ME ca. 900,-) 835 SAAR: 1926/50, postfrische Zusammenstellung mit Mi-Nr (3 kl. Werte 1/2 Zahn), , 291, 296 und , Katalogwert 427 Euro, saubere Qualität 836 SAAR: 1957/59, parallel postfrisch und gestempelte Sammlung im E.-Buch, jeweils komplett, mit einigen Belegen und FDC s sowie einem aufgeklebten Schwarz-Weiß-Foto eines Entwurfes von Peter Frantzen für die Freimarkenausgabe 1957 mit Originalunterschrift, meist saubere Qualität SAAR BRIEFE POSTEN 837 SAAR: 1948/57, sehr interessanter kleiner Posten von 12 Belegen, der Schwerpunkt liegt bei Ersttagsbelegen dieses Gebietes, dabei auch 361 I auf FDC gesichtet, überwiegend in einwandfreier Qualität SAMMLUNGEN/POSTEN DEUTSCHE ABSTIMMUNGSGEBIETE SAMMLUNGEN 838 ABSTIMMUNGSGEBIETE: 1920/39, Lagerbuch mit postfrischen, ungebrauchten und gestempelten Ausgaben von Allenstein, Marienwerder, Oberschlesien, Schleswig und Memel, teils bis zu 15mal, Katalogwert n.a.d.e. über 4300 Euro, saubere Qualität SAMMLUNG/POSTEN BESETZUNG I WK 839 DEUTSCHE BESETZUNG I. WELTKRIEG: 1914/18, Lagerbuch mit postfrischen, ungebrauchten und gestempelten Ausgaben, teils bis zu 10mal und mehr vorhanden, im Anhang Germania 10 und 15 Pfg. als britische Kriegsfälschung postfrisch, Katalogwert n.a.d.e. über 6300 Euro, saubere Qualität DEUTSCHE BESETZ.I.WK BELGIEN SAMMLUNGEN 840 BELGIEN & ETAPPENGEBIET WEST: 1914/16, alter Sammlungsteil mit verschiedensten Ausgaben der Landespost in Belgien und Etappengebiet West, meist gestempelt mit Höchstwerten, gemischte Qualität DEUTSCHE BESETZ.I.WK RUMÄNIEN SAMMLUNGEN 841 BESETZUNGSAUSGABEN RUMÄNIEN: 1917/18, alter Sammlungsteil mit verschiedensten Aufdruckausgaben, dabei auch diverse Zwangszuschlagsmarken sowie Etappengebiet 9. Armee, gemischte Qualität SAMMLUNGEN/POSTEN BESETZUNG II WK 842 DEUTSCHE BESETZUNG II. WK: 1939/44, postfrische Sammlung mit Böhmen u. Mähren, Generalgouvernement, Elsass, Lothringen, Luxemburg u. a., nicht kpl., dabei aber Theresienstadt Mi-Nr. 1 als ungez. Randstück postfr. und Ukraine Gebietsausgabe Wladimir-Wolynsk Mi-Nr. 27 U gest., dazu etwas gestempeltes Material mit Sammlerbriefen, im Vordruckalbum, hoher Katalogwert, saubere Qualität 843 BESETZUNG II. WELTKRIEG: 1939/45, postfrische (wenig ungebraucht) und gestempelte Sammlung im Lindner-T-Album (gestempelt auf Steckseiten), parallel in beiden Erhaltungen, gut besammelt mit besseren Ausgaben, u.a. Böhmen & Mähren Mi-Nr postfr. teils sign. Gilbert und auf Briefstücken sign. Richter, Lettland 1-6 sowie Litauen 1-9 postfr., inkl. einiger Zusammendrucke und Belege, meist saubere Qualität 844 DEUTSCHE BESETZUNGEN II. WK: 1943/44, gemischter Posten, dabei Kurland Mi-Nr. 1/ 3, 4 A,B, postfrisch, dazu Zulassungsmarke Theresienstadt, gest., sign. Gilbert und Inselpostmarke von Rhodos, Mi-Nr. 10 B auf Briefstück, saubere Qualität BÖHMEN U. MÄHREN SAMMLUNGEN 845 F BÖHMEN UND MÄHREN: 1939/45, postfrische und gestempelte Sammlung, je in den Hauptnummern kpl., inkl. Dienst- und Portomarken, dabei in beiden Erhaltungen mit der Zulassungsmarke von Theresienstadt, postfrisch sign. Gilbert und auf kleinem Briefstück, sign. Hefer BPP, dazu hübscher Teil Zusammendrucke und Zwischenstegpaare, diese leider meist mit Falz, im Vordruckalbum unter Klemmtaschen, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 846 BÖHMEN UND MÄHREN: 1939/44, postfrische und gestempelte Sammlung, doppelt geführt, in beiden Erhaltungen in den Hauptnummern kpl., mit der Zulassungsmarke von Theresienstadt, beide sign. Gilbert, etwas Zusammendrucke und Zwischenstegpaare, dazu div. Sammlerbriefe mit teils hohen Frankaturen, Zwischenstegpaare, einige Paketkartenabschnitte und Paketkarten, im dicken Album auf Blankoseiten, hoher Katalogwert, saubere Qualität 847 BÖHMEN UND MÄHREN, GENERALGOUVERNEMENT: /45, postfrischer Bogenbestand, dabei BuM Mi-Nr je 2 Bogen mit Pl.-Nr., kpl. Bogen sowie D je ein kpl. Bogen mit Pl.-Nr., postfrisch, dazu Generalgouvernement drei Kleinbogen Mi-Nr. 65 mit leichten Gummimängeln im Rand **/*/ / 100,- **/* 100,- ** 80,- **/ 50,- 40,- **/*/ 400,- **/*/ 500,- */ / 150,- */ / 100,- **/ / 300,- **/*/ 250,- **/ / 100,- **/*/ / / **/*/ 400,- 200,- **/* 100,- Möchten Sie auch Ihre Sammlung veräußern oder einliefern?

26 DEUTSCHE BESETZ.II.WK ESTLAND LOK PERNAU SAMMLUNGEN DEUTSCHE BESETZ.II.WK ESTLAND LOK PERNAU SAMMLUNGEN 848 ESTLAND LOKALAUSGABE PERNAU: 1941, kleines Lot Pärnau (Pernau) in postfrischer Erhaltung, dabei eine 3 A geprüft Krischke BPP, als Zugabe noch eine Karte mit verschiedenen Werten, ansehen GENERALGOUVERNEMENT SAMMLUNGEN 849 F GENERALGOUVERNEMENT: 1939/44, postfrische und gestempelte Sammlung, je in den Hauptnummern kpl., dabei in postfrischer Erhaltung mit Mi-Nr. I bis III und einigen geschnittenen Werten der Dauerserie Hitler, im Vordruckalbum unter Klemmtaschen, hoher Katalogwert, saubere Qualität 850 GENERALGOUVERNEMENT: Partie von 15 ungezähnten waagerechten Unterrandpaaren der Hitlerausgaben in postfrischer Erhaltung, insgesamt gute Qualität GENERALGOUVERNEMENT BRIEFE POSTEN 851 GENERALGOUVERNEMENT: 1940/44, kleiner Posten von 4 Sammlerbelegen, alle mit verschiedenen Sonderstempeln, dazu Böhmen und Mähren, ein Gedenkblatt zum Tode von Reinhard Heydrich mit der Mi-Nr. 131 und Ersttagsstempel sowie ein Geschenkheft der Deutschen Post Osten mit 5 Ausgaben vom Generalgouvernement, saubere Qualität DEUTSCHE BESETZ.II.WK LUXEMBURG SAMMLUNGEN 852 DEUTSCHE BESETZUNGSAUSGABEN II WK. LUXEMBURG: 1940, 32 Briefe/Karten, dabei R-Briefe, Ganzsachen gebraucht und ungebraucht und zwei Markensätze, interessantes Lot, ansehen DEUTSCHE BESETZ.II.WK OSTLAND BRIEFE POSTEN 853 F OSTLAND: 1941/44, Briefesammlung der Deutschen Post Ostland mit ca. 100 Belegen, überwiegend Bedarfspost, und 7 Briefstücken, dabei div. Einschreiben, teils verschiedene Gewichtsstufen und Aushilfs-R-Zettel, Wertbriefe, einmal mit Einlieferungsschein, viele Paketkarten, dabei mehrere Wertpaketkarten, Bahnpost verschiedener Strecken mit einer gebrauchten Beutelfahne und Post aus den verschiedensten kleineren und seltenen Aufgabeorten, im dicken E.-Buch, überwiegend saubere Bedarfsqualität DEUTSCHE BESETZ.II.WK SERBIEN SAMMLUNGEN 854 DEUTSCHE BESETZUNG SERBIEN: 1941/44, meist postfrischer Bestand auf Steckkarten, dabei Mi-Nr. 1-30, 46-49, II und A I, 58-61, 66-81, , Bl. 1-2 einmal postfr., einmal o.g., P 1-8 und 16-22, teils mehrfach, dazu einige gest. Marken, meist Falschstempel, unberechnet, Katalogwert über 2000 Euro, saubere Qualität KRIEGSGEFANGENENLAGERPOST BRIEFE POSTEN 855 KRIEGSGEFANGENENPOST II. WELTKRIEG: 1945/49, interessanter Posten mit ca. 140 Belegen, sehr vielseitig, gesichtet z.b. Bombay und vieles mehr, übliche Sammlungsqualität, ansehen SAMMLUNGEN/POSTEN DEUTSCHLAND NACH WESTDEUTSCHLAND NACH 1945: 1945/49, Sammlung mit Gemeinschaftsausgaben, AM-Post, Bizone mit I/II geprüft Schlegel BPP, Bauten Mi-Nr. 96 IV W Fotoattest Novak BPP und Block 1 a geprüft Schlegel BPP jeweils postfrisch sowie Saarland in den Hauptnummern komplett gestempelt, jedoch nichts geprüft, günstig gerechnet, insgesamt schöne Sammlung mit hohem Katalogwert in meist sauberer Qualität 857 BESATZUNGSZONEN/DDR/BERLIN/BUND: 1949/2014, gemischter Lagerbestand im großen Karton, meist postfrisch, sonst gestempelt und wenig ungebraucht in 12 E.- Büchern, dabei viele bessere Ausgaben, u.a. Thüringen Bl. 3 AX und 3 Baya je 3mal auf Briefstück, DDR Bl. 8-9 A/B je 2mal postfr. und mit Tagesstempel und Frz. Zone Baden Mi- Nr A vom Oberrand postfr., leider einiges etwas stockig, Bund meist modern zw mit wohl fast kompletten Jahrgängen, entsprechender Nominalanteil, hoher Katalogwert, etwas unterschiedliche Qualität 858 BUND, BERLIN, DDR MARKENHEFTCHEN: 1949/2002, Sammlung Markenheftchen in 2 Alben, nicht ganz komplett, modernere Heftchen teils in beiden Erhaltungen, dabei bessere postfrische Heftchen wie Bund MH 1 (durchgehende Druckstelle), 2 b, 4 Y I, 6, Berlin MH 1 (erste Seiten unten kleiner Stockfleck) und 3 c I (Deckel gelöst) sowie DDR 1 a 1, 2 a 1, SMHD 1 und 2, hoher Katalogwert, meist saubere Qualität 859 BESATZUNGSZONEN: 1945/49, postfrisch und gestempelt parallel geführte Sammlung AM-Post, Kontrollrat, Frz. Zone/Saar und Bizone (ohne SBZ) im Lindner-T-Album mit zahlreichen Belegen, Einheiten und Zusammendrucken, nicht komplett, jedoch gut besammelt mit vielen besseren Ausgaben, u.a. Zeughaus-Blockpaar postfr. und gest., Hannovermesse 1948 W/S Zd 1-4 kpl. postfr., Bizone Mi-Nr. 49 I a, eg aus der Bogenecke (bis auf 90 Pfg.) postfr., 96 III WA postfr. Kurzbef. Novak, Bl. 1 a postfr. geprüft Schlegel und auf Brief, FRZ alle Blocks postfr. gepr., Rheinland-Pfalz auf Satzbrief geprüft, vieles spezialisiert nach Typen oder mehrfach, hoher Katalogwert, saubere Qualität ** 80,- **/ 800,- ** 60,- 100,- **/*/ 90,- / 1000,- **/* 350,- 150,- **/ 1200,- **/ / 950,- **/ 700,- **/ / 500,- 145 Wir präsentieren Ihre Werte international!

27 SAMMLUNGEN/POSTEN DEUTSCHLAND NACH DEUTSCHLAND NACH 1945:1945/49, gemischte Sammlung ungebraucht, postfrisch und gestempelt von Plattenfehlern und Druckzufälligkeiten, überwiegend aus der SBZ, mit einem kleinen Teil Gemeinschaftsausgaben, alle Fehler sind beschrieben, in 6 kleinen E.- Büchern, überwiegend saubere Qualität, Katalogwert n. A. d. E. ca Euro 861 SOWJETISCHE BESATZUNGSZONE: 1945/49, postfrisch und gestempelt parallel geführte Sammlung im Lindner-T-Album, gut besammelt mit besseren Ausgaben, u.a. Mi- Nr. 1-7 B, Bl. 4-6 postfrisch sowie Bl. 5 X gestempelt, vieles spezialisiert nach Typen oder mehrfach vorhanden, teils geprüft, hoher Katalogwert, saubere Qualität 862 BUND, BERLIN, DDR: 1948/88, gemischtes Lot postfrisch/ungebraucht und gestempelt, viele gute Anfangsausgaben, u.a. Berlin Mi-Nr und postfrisch geprüft Schlegel BPP, sehr hoher Katalogwert, durchschnittliche Qualität 863 BESATZUNGSZONEN: 1945/49, meist postfrische Sammlung der Besatzungszonen mit AM-Post, Bizone, Franz. Zone mit Saar, SBZ und etwas Lokalausgaben im Schaubek- Album bzw. E.-Buch, nicht komplett, aber teils gut besammelt mit einigen besseren Ausgaben, u.a. Bizone Bl. 1 a, SBZ Mi-Nr. 41 Fotoattest Ströh BPP und Bl. 6 postfr., saubere Qualität x 864 DEUTSCHLAND NACH 1945: 1945/60, interessante Sammlung Bizone, Kontrollratsausgaben und diverse Bundesrepublik mit besseren Ausgaben, Blocks, Aufdruckmarken etc., unterschiedliche Qualität 865 LOKALAUSGABEN/SBZ: 1945/49, Sammlung Lokalausgaben nach 1945 im "Sprechenden Behrensalbum", meist ungebr. und nicht komplett, einige bessere Ausgaben wie Meißen Bl. 1 sowie Strausberg Bl. 1 und 3 ungebr., dazu postfr. und gest. Posten SBZ in Einheiten, hier u.a. mit im kpl. Bogen postfr. und gest. (Randmängel) sowie 10 Werte ex im 19er oder 20er Bogenteil vom Unterrand, teils mit Farbrandleiste, je 8 Marken gest., sonst postfr., saubere Qualität 866 BUND, BERLIN UND DDR: 1949/59 ca., wilde Zusammenstellung dieser drei Gebiete mit etlichen besseren Ausgaben auf losen Steckblättern, die Erhaltung ist unterschiedlich, dafür günstiger Ansatz. 867 GEMEINSCHAFTSAUSGABEN/BUND: 1946/60, kleiner Nachlass mit einer gestempelten Restsammlung Gemeinschaftsausgaben, sowie einem kompletten postfrischen Satz Heuss lumogen jeweils im Viererblock vom Oberrand, dieser gepr. Schlegel BPP, als Ergänzung noch ein Satz postfrischer Flugpostvignetten der Legion Volontairs IV und V SAMMLUNGEN/POSTEN DEUTSCHLAND NACH 1945 SAMMLUNGEN 868 BIZONE/BUND: 1945/69, postfrische Sammlung im Leuchtturm-Album, beginnend mit AM- Post und Gemeinschaftsausgaben, hier mit Zeughaus-Blockpaar, Bizone mit Mi-Nr I, wg und Bl. 1 a, Bund in den Hauptnummern komplett mit Posthorn, hier jedoch Nr. 115 Gummianhaftung, 129 angeklebt, Gummifehler und 138 Bug, Posthornsatz geprüft Schlegel BPP, insgesamt saubere Qualität, hoher Katalogwert 869 BESATZUNGSZONEN: 1945/59, dreibändiger Lagerbestand der Gemeinschaftsausgaben, Französischen Zone und Bizone mit allen Blocks mehrfach sowie Saar recht umfangreich und noch vier Goethe-Blöcke postfrisch/gestempelt, saubere Qualität SAMMLUNGEN POSTEN LOKALAUSGABEN LOKALAUSGABEN 1945: 1945, postfrischer Bestand der Ausgaben für Saulgau und Westerstede, teils in Einheiten bis zum 18er Bogenteil, hoher Katalogwert, saubere Qualität 871 DEUTSCHE LOKALAUSGABEN ab 1945: ab 1945, Altbestand Bogenteile, Marken und gestempelte Marken auf Unterlage von NIESKY, PLAUEN und STORKOW, mit interessanten Ausgaben, Zusammendrucken etc., gemischte, meist gute Qualität DEUTSCHE LOKALAUSG. NETZSCHKAU REICHENB. SAMMLUNGEN 872 NETZSCHKAU/REICHENBACH: 1945, kleiner Dublettenposten, überwiegend postfrisch, 3 Werte mit Falz, aus Mi-Nr. 3 bis 8, teils in Einheiten, dabei div. Typenpaare von allen 4 verschiedenen Aufdrucktypen, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität GEMEINSCHAFTSAUSGABEN SAMMLUNGEN 873 GEMEINSCHAFTSAUSGABEN: 1946/48, in den Hauptnummern komplette Sammlung, dabei viele Extras wie farbsignierte Werte, Platten/Walzenoberränder dgz./ndgz., HAN- Paare, Druckerzeichen und Plattennummern, gute Qualität, besichtigen, Michel Katalogwert n.a.d.e. min ,- Euro 874 GEMEINSCHAFTSAUSGABEN: 1946/48, Lagerbuch Ziffern/Arbeiterserie mit nur Oberund Eckrändern, dabei dgz. und ndgz., teils unterschiedliche Qualität, als Zugabe ein paar gest. Tauben mit OR., ohne Berücksichtigung von Farben kommt ein Michel-Katalogwert n.a.d.e. von 2.860,- Euro zusammen x 875 ALLIIERTER KONTROLLRAT: 1946, Kollektion von 29 postfrischen Oberrändern der Ziffernserie, alles farbsigniert bzw. mit Bildbefund Arge, schönes Lot in sauberer Qualität (ME 1.220,-) **/*/ 450,- **/ / 400,- **/*/ 400,- **/ 250,- **/*/ / 180,- **/*/ 150,- **/*/ 120,- **/ 100,- ** 850,- **/*/ / 400,- ** 200,- **/ 150,- ex 2/8 **/* 200,- ** 380,- ** 300,- ** 270,-

28 GEMEINSCHAFTSAUSGABEN SAMMLUNGEN x 876 ALLIIERTER KONTROLLRAT: 1946, Kollektion von 17 besseren postfrischen Oberrändern der Ziffernserie, alles farbsigniert Arge, schönes Lot in sauberer Qualität (ME 800,-) 877 KONTROLLRAT: 1946, guter Posten von rund 70 Unterrandpaaren mit HAN von Ziffernund Arbeiterserie, interessanter Bestand in etwas unterschiedlicher Qualität, hoher Katalogwert, ansehen x 878 ALLIIERTER KONTROLLRAT: 1947, Kollektion von 22 verschiedenen nur besseren Farben der Arbeiterserie in postfrischer Erhaltung, sehr gutes Vergleichsmaterial, jeweils signiert bzw. zwei Marken mit Farbbefund Bernhöft/Hohmann, hoher Katalogwert x 879 ALLIIERTER KONTROLLRAT: 1947, Kollektion von 22 verschiedenen nur besseren Farben der Arbeiterserie in postfrischer Erhaltung, sehr gutes Vergleichsmaterial, jeweils signiert bzw. zwei Marken mit Farbbefund Bernhöft/Hohmann, hoher Katalogwert 880 KONTROLLRAT ZIFFERN: 1946, kleines interessantes Lot mit einem gestempelten Viererblock Nr. 926 c und einem Zensur-Auslandsbrief mit einer 934 b, jeweils Farbbefund Bernhöft, kleine Qualitätseinschränkungen, hoher Katalogwert, ansehen x 881 ALLIIERTER KONTROLLRAT: 1946, Kollektion von 42 verschiedenen nur besseren Farben der Ziffernserie in postfrischer Erhaltung, sehr gutes Vergleichsmaterial und jede Marke signiert Bernhöft, hoher Katalogwert x 882 ALLIIERTER KONTROLLRAT: 1946, Kollektion von 42 verschiedenen nur besseren Farben der Ziffernserie in postfrischer Erhaltung, sehr gutes Vergleichsmaterial und jede Marke signiert Bernhöft, hoher Katalogwert 883 GEMEINSCHAFTSAUSGABEN: 1948, Exportmesse Hannover, überkomplette Serie der Zusammendrucke postfrisch, dabei 3 Viererblöcke, hoher Katalogwert, saubere Qualität x 884 ALLIIERTER KONTROLLRAT: 1946, Kollektion von 13 verschiedenen Oberändern in postfrischer Erhaltung aus der Arbeiterserie, jeweils im durchgezähnten Plattendruck, schönes Lot in sauberer Qualität x 885 ALLIIERTER KONTROLLRAT: 1946, Kollektion von 36 postfrischen Oberrändern der Ziffernserie, dabei 24 Plattendruckwerte sowie 12 Walzendruckwerte, schönes Lot in sauberer Qualität x 886 ALLIIERTER KONTROLLRAT: 1946, Kollektion von 10 verschiedenen, postfrischen durchgezähnten Oberrändern im Plattendruck aus der Ziffernserie, schönes Lot in sauberer Qualität x 887 ALLIIERTER KONTROLLRAT: 1946, Kollektion von 28 Oberändern in postfrischer Erhaltung aus der Arbeiterserie, davon 20 nicht durchgezähnte Oberränder im Plattendruck und 8 durchgezähnte Oberränder im Walzendruck, schönes Lot in sauberer Qualität GEMEINSCHAFTSAUSGABEN BRIEFE POSTEN 888 SONDERSTEMPEL: 1946/48, kleiner Posten Ganzsachen von ca. 115 Stück, alle mit verschiedenen Sonderstempeln entwertet (saubere Blankoabschläge), zu den verschiedensten Anlässen, dazu 2 Werbekarten der Volkssolidarität in Sachsen, saubere Qualität 889 GEMEINSCHAFTSAUSGABEN: 1946/47, kleine Partie von sieben Belegen, dabei u.a. drei Briefe mit 5 M. Taube (einmal Einzelfrankatur vom Oberrand!) und eine Mehrfachfrankatur 42 Pfg. Ziffer, als Zugabe noch vier BRD Belege (113-5 auf FDC Karte, und zwei Postkriegsbelege), übliche leicht unterschiedliche Qualität, ansehen 890 GEMEINSCHAFTSAUSGABEN: 1948, drei hohe Wertbriefe in gleicher Art mit Ak-Stempel, jeder Brief u.a. mit 1-5 M. Taube frankiert, ansehen AMERIK.+BRIT. ZONE (BIZONE) SAMMLUNGEN 891 AM-POST: 1945/46, postfrischer/ungebrauchter und gestempelter Lagerbestand mit einigen Briefen in 3 E.-Büchern, nach Farben, Typen, Feldmerkmalen, Randbesonderheiten und Plattenfehlern spezialisiert mit besseren, teils geprüften Ausgaben, bis zu 15mal in beiden Erhaltungen, dabei u.a. 2mal Abklatsch auf mi-nr. 3 y, 2mal 10 B und 13 E je gest. mit Fotobefund Hettler BPP, Katalogwert n.a.d.e. ca Euro, meist saubere Qualität, ein Angebot für den Spezialisten 892 GEMEINSCHAFTSAUSGABEN/BIZONE: 1945/49, postfrischer/ungebrauchter und gestempelter Lagerbestand mit einigen Briefen und Ganzsachen in 3 E.-Büchern und einem Briefealbum, nach Farben, Typen, Einheiten teils vom Rand und Plattenfehlern spezialisiert mit besseren, teils geprüften Ausgaben, bis zu 15mal in beiden Erhaltungen, Katalogwert n.a.d.e. ca Euro, meist saubere Qualität, ein Angebot für den Spezialisten 893 BIZONE: 1945/49, parallel postfrisch und gestempelt angelegte Sammlung inkl. Gemeinschaftsausgaben im E.-Buch, in den Hauptnummern postfrisch komplett, dabei zahlreiche bessere Ausgaben und Typen, u.a. Zeughaus-Blockpaar gest. gepr., Mi-Nr I/II, I-IX I/II und A IX/I postfrisch Fotoatteste Schlegel BPP, nur die IX/II ist ungebraucht und geprüft, wg und eg postfrisch sowie Bl. 1 a gest. gepr., ergänzt wird die Sammlung durch Markenheftchen und Belege im Ordner, meist saubere Qualität ** 180,- ** 160,- ** 140,- ** 140,- / 120,- ** 110,- ** 110,- ** 80,- ** 70,- ** 55,- ** 55,- ** 45,- 120,- 100,- 60,- **/*/ / 2500,- **/*/ / 1800,- **/*/ / 1500,- 147

29 AMERIK.+BRIT. ZONE (BIZONE) SAMMLUNGEN BIZONE: 1945/49, komplette postfrische Sammlung, dabei Band- und Netzaufdrucke komplett inkl. Mi-Nr. 49, I-IX/I und I-IX/II, dabei Besonderheiten wie Mi-Nr. 30 dbz mit Fotobefund Schlegel BPP, 1 RM. im kompletten Bogen, Netzaufdruck auch komplett im Satz mit kopfstehendem Aufdruck sowie Bauten enge und weite Zähnung komplett inkl. Mi-Nr II, sehr saubere Sammlung mit Substanz 895 BIZONE AM-POST: 1945, großer gestempelter Posten bestehend aus amerikanischem, englischem und deutschem Druck, alles meist in Einheiten auf alten Postblättern verklebt, dabei Pl-Nr., Pl-Fehler und viel weiteres interessantes, ausschließlich in Tönning entwertet, Stempel wird gut geprüft, übliche Sammlungsqualität, Michel Katalogwert n.a.d.e. ca ,- Euro 896 F BIZONE: 1945/49, postfrische Sammlung, in den Hauptnummern kpl. inkl. Mi-Nr 52/68 I/ VIII, die vollständige Serie mit kopfstehendem Aufdruck, gepr. Schlegel BPP sowie die Bauten in enger und weiter Zähnung, auf Vordruckblättern unter Klemmtaschen, hoher Katalogwert, saubere Qualität 897 AM-POST: 1945, umfangreicher postfrischer Bogen- bzw. Bogenteileposten, enthalten sind allle drei Drucke mit den einhergehenden Besonderheiten wie Plattennummern, Bogenzählnummern und Plattenfehlern, eine undurchsuchte Fundgrube mit enorm hohem Katalogwert, saubere Qualität 898 BIZONE AM-POST: 1945/46, interessanter Posten in überwiegend postfrischer Erhaltung, dabei u.a. Bogen/-teile, speziell beschriebene Stücke, zwei Ecken 8 Pfg. D.Druck mit Bogenzählnummer und weiteres undurchsuchtes Material, ansehen 899 BIZONE BAUTEN: 1948, kleines Lot von zwei postfrischen teilgezähnten 60 Pfg. Paaren (waagerecht) in weiter Zähnung, ein Paar einseitig ungezähnt vom Oberrand und ein Paar aus der rechten unteren Ecke senkrecht ungezähnt (Eckrandmarke zweisieitig ungezähnt, Nachbarmarke nur rechts ungezähnt), Eckrandpaar mit Haftpunkt im Seitenrand ansonsten einwandfreie Qualität, hoher Katalogwert 900 AM-POST: 1945, Bestand an postfrischen Marken deutscher und amerikanischer Druck, meist in Einheiten, viele Rand- und Eckrandstücke, dabei auch 16 rote vierstellige Bogenzählnummern, meist versch. Werte, saubere Qualität 901 BIZONE BANDAUFDRUCK: 1948, kleines, schönes Lot von verschiedenen Druckerzeichen aufgeteilt auf drei verschiedene Wertstufen, die Qualität ist leicht unterschiedlich, teils geprüft Schlegel BPP 902 BIZONE BANDAUFDRUCK: 1948, kleines Lot Paare (3) und Streifen (4) wobei je eine Marke keinen Aufdruck hat, etwas unterschiedliche Qualität, ansehen AMERIK.+BRIT. ZONE (BIZONE) BRIEFE POSTEN 903 BIZONE BAND-/NETZAUFDRUCK: 1948, kleines Lot von 18 Briefen mit Band/Netz Frankaturen, interessante Stempel und eine 29 Pfg. Frankatur für einen Luftpostbrief ist auch dabei, übliche Qualität, ansehen AMERIK.+BRIT. ZONE (BIZONE) ENGROS WARE 904 BIZONE: 1945, 12 Pfg. AM-Post, deutscher Druck, postfrisches kleines Lot von 80 Exemplaren in der besten Zähnungsvariante "C", einwandfreie Qualität, ein ideales Los zum aufteilen, günstig angesetzt! (ME 8.000,-) 905 BIZONE: 1945, 80 Pfg. AM-Post, deutscher Druck, postfrisches kleines Lot von 35 Exemplaren in der besten Zähnungsvariante "B", einwandfreie Qualität, ein ideales Los zum aufteilen, günstig angesetzt! (ME 7.000,-) SAMMLUNGEN/POSTEN ALLIIERTE BESETZUNG 906 ALLIIERTE BESETZUNG: 1945/49, Gemeinschaftsausgaben und Bizone, postfrische Sammlung, in den Hauptnummern kpl., dabei Gem.- Ausg. mit Zeughaus-Blockpaar und den kpl. Zusammendrucken der Hannover-Messe inkl. beider 4er-Blöcke, Bizone mit Mi- Nr I,II, I- IX I/II und den Bautenausgaben in beiden Zähnungen, zusätzlich Mi-Nr. 97 II- 100 II, alle wichtigen Werte geprüft Schlegel BPP, im Lindner-Falzlosalbum, enorm hoher Katalogwert, saubere Qualität 907 ALLIIERTE BESETZUNG: 1945/59, interessanter Posten, dabei ein Album mit ca. 50 AM Post Belegen (auch 8 Pfg. D. Druck dabei) und zwei weitere Alben mit ca. 80 Belegen Kontrollrat, dabei verschiedene Stempel und Randfrankaturen, als Zugabe ein Blätterposten mit Zonenmarken sowie etwas Saarland, unterschiedliche Qualität, ansehen 908 ALLIIERTE BESETZUNG: 1945/46, Aufbrauchs- und Aushilfsganzsachen, kleiner Posten aus den verschiedenen Zonen, ungebraucht oder blanko gestempelt, dabei div. Schwärzungen mit besserem Teil Mecklenburg-Vorpommern, gesamt ca. 100 Stück, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 909 ALLIIERTE BESETZUNG PAKETKARTEN: 1946/48, Posten von ca. 90 Paketkarten mit Werten aus der Ziffer- / Arbeiterserie, verschiedene Portostufen und Gewíchte, ansehen 910 BESATZUNGSZONEN: 1945/49, hauptsächlich ungebrauchte Sammlung aller Zonen auf alten Vordruckblättern, bessere Werte in postfrischer Erhaltung sind Bizone Nr. 92, 94, 96 und 97 jeweils in enger Zähnung, interessante Zusammenstellung in sauberer Qualität, ansehen ** 1000,- 1000,- ** 900,- ** 500,- **/ 150,- ** 120,- ** 110,- **/ 70,- ** 55,- 55,- 23 C z ** 800,- 34 a B z ** 700,- ** 900,- / 150,- 120,- 100,- **/*/ 90,-

30 SAMMLUNGEN/POSTEN FRANZ. ZONE SAMMLUNGEN/POSTEN FRANZ. ZONE 911 FRANZÖSISCHE ZONE: 1945/48, postfrischer und gestempelter Lagerbestand inkl. Wohnungsbauabgabe in 4 E.-Büchern, meist Freimarken und ohne Blocks, nach Typen spezialisiert, bis zu 15mal in beiden Erhaltungen, dabei viele Druckdaten, Katalogwert n.a.d.e. über Euro, meist saubere Qualität 912 FRANZÖSISCHE BESATZUNGSZONE: 1945/1949, gestempelte Sammlung auf SAFEdual-Seiten, in den Hauptnummern komplett inkl. Baden Mi-Nr. 46 II mit Fotoattest Schlegel BPP, einige Stempel fraglich, sonst meist saubere Qualität 913 FRANZ. BESATZUNGSZONE / SAAR: 1945/52, postfrischer Bestand Frz. Zone inkl. Saarland auf Steckkarten, dabei viele bessere Ausgaben, u.a. Rheinland-Pfalz Mi-Nr A und Saar Bl. 1-2 Fotoattest Hoffmann BPP, , 291, und , durchschnittliche Qualität 914 FRANZÖSISCHE ZONE: 1945/49, postfrische Sammlung, in den Hauptnummern kpl. bis auf Baden Mi-Nr. 43 A, mit allen Blöcken, diese jeweils geprüft Schlegel BPP, auf Vordruckblättern unter Klemmtaschen, hoher Katalogwert, saubere Qualität 915 FRANZÖSISCHE ZONE: 1945/49, postfrische Sammlung, alle 3 Gebiete in den Hauptnummern kpl. mit Blöcken, dazu Baden Mi-Nr. 46 in beiden Typen, Type II sign. Zierer, auf Falzlos-Vordruckblättern, hoher Katalogwert, saubere Qualität 916 FRANZÖSISCHE ZONE: 1945/49, postfrische Sammlung auf Leuchtturm-Seiten, in den Hauptnummern komplett, alles wichtige geprüft Schlegel BPP, saubere Qualität, hoher Katalogwert 917 FRANZ. BESATZUNGSZONE / SAAR: 1945/59, Frz. Zone in beiden Erhaltungen parallel geführte Sammlung im Safe-Album, postfrisch in den Hauptnummern komplett, Saarland nicht komplett, jedoch mit einigen besseren Ausgaben, saubere Qualität 918 FRANZ. BESATZUNGSZONE: 1945/59, postfrische Sammlung mit wenigen ungebrauchten Marken im E.-Buch, in den Hauptnummern komplett mit einer Konstanz II (minimale Gummimängel), durchschnittliche Qualität 919 FRANZÖSISCHE ZONE BRIEFPOSTEN: 1945/49, Posten von ca. 50 Belegen im Album, dabei Paketkarten, verschiedene Stempel und auch eine 10 Pfg. Wappen auf Adressträger, unterschiedliche Qualität, ansehen FRANZ. ZONE ALLGEMEINE AUSGABE SAMMLUNGEN 920 FRANZÖSISCHE ZONE: , gestempelte Sammlung, in den Hauptnummern kpl., alle Blöcke mit fraglichen Stempeln, nicht gerechnet, auf Vordruckblättern, saubere Qualität FRANZ. ZONE BADEN SAMMLUNGEN 921 F FRANZ. ZONE BADEN: 1947/49, gehaltvolle komplette postfrische und gestempelte Sammlung (lediglich die unbedeutende erste Ausgabe ist ungebraucht) im Album, neben den normalen Ausgaben zusätzlich zahlreiche Druckdaten postfrisch (u.a. Mi- Nr ) und auch gestempelt (54/55 geprüft Schlegel BPP) ebenso wie Ministerblock der Mi-Nr. 53 enthalten, dabei Ingenieur-Kongress in beiden Auflagen ebenfalls postfrisch und gestempelt (46 II gest. auf Briefstück repariert mit Fotobefund Schlegel BPP), sämtliche Blocks sind ebenfalls in beiden Erhaltungen beinhaltet, gestempelt alle geprüft Schlegel BPP (inkl. Block 2 II), ebenso der gestempelte Rotkreuz-Satz, des Weiteren ein zusätzlicher gestempelter Block 2 I mit Fotoattest Schlegel BPP sowie auch Block 1A I ** und 1B V ** je geprüft Schlegel BPP FRANZ. ZONE BADEN BRIEFE POSTEN 922 FRANZ. ZONE BADEN: 1949, kleine Briefsammlung mit Frankaturen der Rotkreuz- Ausgabe, dabei je zwei Einzelfrankaturen der Werte zu 10+20, und Pfg., sowie Block 1 A und B auf Sammlerbriefen und auch Mi-Nr B auf zwei portogerechten Einschreib-Karten, letztere und weitere Belege BPP-geprüft, hoher Katalogwert 923 FRANZ. ZONE BADEN: 1949, Sammlung mit Frankaturen der Mi-Nr. 46, und 54-57, dabei Einzelfrankaturen, Mehrfachfrankaturen, Einschreiben und Nachnahme, teils BPPgeprüft und meist portogerecht, insgesamt 21 Belege in sauberer Qualität, besichtigen 924 FRANZ. ZONE BADEN: 1948/49, Briefsammlung der dritten Ausgabe, dabei Mischfrankatur mit Bizone Bauten, Einzelfrankaturen 6 und 8 Pfg., Einschreiben, Auslandspost, Buntfrankaturen mit der zweiten Ausgabe, Luftpost, Mi-Nr. 35 MeF, 2x 36 EF, 37 MiF, 90 Pfg. auf überfrankiertem Einschreiben sowie noch einige Belege der Mi-Nr. 53, darunter Einzel- und Mehrfachfrankaturen, saubere Qualität, insgesamt 50 Belege 925 FRANZ. ZONE BADEN: 1949, kleine Briefsammlung mit Frankaturen der Goethe-Ausgabe, dabei Einzel- und Mehrfachfrankaturen, besichtigen 926 FRANZ. ZONE BADEN: 1949, fünf portogerechte Briefe mit Frankaturen der gezähnten Wiederaufbau-Ausgabe, dabei Satz-FDC mit 6 Pfg. Zusatzfrankatur nach Amsterdam, Einzel- und Mischfrankaturen, alles BPP-geprüft, zusätzlich noch Maximumkarte der Mi-Nr. 39 A, saubere Qualität **/ 1000,- 650,- ** 500,- ** 400,- ** 400,- ** 350,- **/ 300,- **/* 200,- 80,- 300,- **/*/ / 1200,- 500,- 200,- 180,- 120,- 100,- 149 Bitte beachten Sie auch unsere Sonderteile am Beginn des Kataloges!

31 FRANZ. ZONE BADEN BRIEFE POSTEN FRANZ. ZONE BADEN: 1947/48, Briefsammlung der ersten Ausgabe, dabei Mischfrankaturen mit der Allgemeinen Ausgabe (mit Zwischenstegpaaren) und Gemeinschaftsausgaben, Auslandsbriefe, Einschreiben, 75 Pfg. mit Druckdatum, Buntfrankaturen etc., saubere Qualität, insgesamt 52 Belege 928 FRANZ. ZONE BADEN: 1947/48, Briefsammlung der zweiten Ausgabe, dabei Auslands- FDC, Luftpost, Eilboten, Einzelfrankaturen etc. saubere Qualität, insgesamt 24 Belege BERLIN SAMMLUNGEN 929 F BERLIN: 1948/90, postfrische und gestempelte Sammlung, in den Hauptnummern je fast kpl., postfrisch ohne Mi-Nr. 35/41 und gestempelt ohne 33/34, dabei Mi-Nr. 1/20 auf 8 Sammlerbriefen und postfrisch, zusätzlich mit Nr. 17/20 Plattenfehler VII, einheitlich vom Unterrand, je Befund Schlegel BPP, etwas Zusammendrucke, u.a. W 10 und 14 postfrisch, Bl. 1 in beiden Erhaltungen, 68/70 auf R-Brief und Mi-Nr. 61/63, 71, 72/73, 80/81 auf FDC und 82/86 auf Papierbogen mit ESSt, aufgelockert ist die Sammlung mit zahlreichen Belegen und Ganzsachen, alles Wichtige ist geprüft Schlegel BPP, in 10 Bänden, hoher Katalogwert, saubere Qualität 930 BERLIN: 1948/90, postfrisch und gestempelt geführte Sammlung in 5 E.-Büchern, dazu 2 E.-Bücher mit Dubletten, meist mehrfach mit einigen Einheiten, Eckrand- und Randstücken, mit Markenheftchen (auch Sporthilfe und Rotes Kreuz) sowie Zusammendrucken, postfrisch wohl komplett mit Mi-Nr. 1-20, und gepr. Schlegel BPP sowie Bl. 1, gestempelt anfangs mit einigen Lücken, viel Material mit hohem Katalogwert, meist saubere Qualität 931 F BERLIN: 1948/90, gestempelte Sammlung in 2 Postalben, in den Hauptnummern komplett, alle wichtigen Werte geprüft Schlegel BPP, Bl. 1 Fotoattest echt und einwandfrei, am Anfang ca. 50 Marken bis 84 Pfg. der Bizone Band-/Netzaufdruck in Berlin gebraucht, alle geprüft, ERP zusätzlich auf Ersttagsbeleg, gepflegte Sammlung mit hohem Katalogwert 932 F BERLIN ZUSAMMENDRUCKE: 1949, postfrische Sammlung der Bauten- Zusammendrucke ex MHB 1, dabei fast alle teuren Ausgaben mit W10-W12, W14- W16, SZ1A, SZ2A, SZ4A sowie SKZ1B, SKZ2B sowie weitere Werte, nahezu alles signiert bzw. mit Fotobefund Schlegel BPP 933 BERLIN: 1948/90, postfrisch und gestempelt parallel angelegte Sammlung in 2 SAFE- Alben, in den Hauptnummern komplett, Mi-Nr postfr., bei gestempelt 2-5 M. Stempel falsch, postfr. und gest. sowie Bl. 1 jeweils mit dem Plattenfehler I gest. (Oberrand leicht beschnitten) und ungebraucht (Haftstelle), bis auf letzteren alles mit Fotoattest/-befund bzw. geprüft Schlegel BPP 09/2014, insgesamt saubere Qualität, dazu Bund ebenfalls in beiden Erhaltungen gesammelt und in den Hauptnummern komplett, saubere Qualität 934 BERLIN: 1949/90, in beiden Erhaltungen geführte Sammlung in 2 Alben, dabei postfrisch auf Lindner-T-Blättern, gest. auf Steckseiten untergebracht, augenscheinlich bis auf Bl. 1 und Markwerte Schwarzaufdruck jeweils gestempelt in den Hauptnummern komplett und mit etlichen Zusammendrucken ab Bauten I und Belegen ausgeschmückt, alles wichtige geprüft, meist Schlegel BPP, hoher Katalogwert, anfangs einige Werte mit Gummimängeln (u.a. Markwerte Schwarzaufdruck und 1 M. Rotaufdruck entfalzt), sonst saubere Qualität 935 BERLIN: 1948/69, postfrische Sammlung auf Leuchtturm-Seiten, in den Hauptnummern komplett, Schwarz-, Rot- und Grünaufdruck geprüft, Bl. 1 Fotoattest Schlegel BPP 02/2015, saubere Qualität, hoher Katalogwert 936 F BERLIN: 1948/90, postfrische Sammlung, in den Hauptnummern kpl. mit allen Spitzen, Höchstwerte geprüft Schlegel BPP, im Schaubek-Falzlosalbum, hoher Katalogwert, saubere Qualität 937 BERLIN: 1948/90, komplette postfrische Sammlung inkl. Währungsgeschädigten-Satz, Schwarz-/Rot-/Grünaufdruck Schlegel BPP, Block 1 mit kleinem Bug 938 BERLIN: 1948/59, komplette postfrische Sammlung mit Währungsgeschädigten-Block und -Satz, zusätzlich ab Mi-Nr. 71 teils auch die gestempelten Werte enthalten, augenscheinlich alles einwandfrei, die meisten teuren Ausgaben inkl. Rotaufdruck und Block geprüft Schlegel BPP 939 BERLIN: 1948/90, gemischte Sammlung, ungebraucht/postfr. und gestempelt, nicht ganz kpl., aber mit zahlreichen guten Ausgaben, dabei Mi-Nr. 21/34 ungebr. und gest. 61/63 gest., 64/67 postfr. und Bl. 1 mit Ersttagssonderstempel, Attest Schlegel BPP "echt und einwandfrei", mit herstellungsbedingtem Papiereinschluss, im Falzlosvordruckalbum, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 940 BERLIN: 1948/90, gestempelte Sammlung, in den Hauptnummern fast kpl., dabei Bl. 1 mit Plattenfehler I, Attest Schlegel BPP, echt und einwandfrei, nur Mi-Nr. 68/70 mit fraglichem Stempel, nicht gerechnet, im Vordruckalbum, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 941 BERLIN: 1948/90, gestempelte Sammlung in 2 Lindner-Alben, bis auf Bl. 1 komplett (1 M. Rotaufdruck Zahnmängel), bessere Werte meist geprüft Schlegel BPP, inkl. Einzelmarken der modernen Blocks, C- und D-Werte und ATM, fast alles mit Berlin-Stempeln, durchschnittliche Qualität 100,- 70,- **/ / 2000,- **/ / 1900,- 1400,- ** 1300,- **/*/ 1300,- **/*/ / 1300,- ** 900,- ** 800,- ** 800,- **/ 800,- **/*/ / 800,- 800,- 700,-

32 BERLIN SAMMLUNGEN 942 BERLIN: 1948/80, postfrische Sammlung, in den Hauptnummern kpl. mit Schwarz- und Rotaufdruck, Stephan und Bl. 1, Höchstwerte sign. Schlegel BPP, im Lindner-Falzlosalbum, hoher Katalogwert, saubere Erhaltung 943 BERLIN: 1948/90, postfrische Sammlung, bis auf wenige Ausgaben in den Hauptnummern kpl., dabei Mi-Nr. 1/20, 21/34, 35/41, 42/60 und 68/70, alle wichtigen Werte geprüft Schlegel BPP, in 2 Lindner-Falzlosalben, hoher Katalogwert, saubere Qualität 944 BERLIN: 1950/81, postfrische Sammlung aus Mi-Nr. 82 bis 657, überwiegend als Eckrand- 4er-Blöcke, dabei Mi-Nr. 82 y, 87 als 6er-Block, 106/09, 110/11, 128 als 10er-Block und 2 kpl. Bögen zu 50 Werten der Nr. 155 mit beiden HAN, mittig gefaltet, spätere Ausgaben oft mehrfach, teils mit Formnummern, Farbrandbalken oder Berlinkennung, in 2 E.-Büchern, hoher Katalogwert, saubere Qualität 945 BERLIN ZUSAMMENDRUCKE: 1950/58, Briefsammlung mit verschiedenen Bauten- Zusammendrucken, alles auf portogerechten Orts- oder Fernbriefen innerhalb Berlins- bzw. Deutschlands, dabei u.a. Heftchenblatt 4 ohne Rand, W13, W27, W29, Heftchenblätter 8, 9 und 10 ohne Rand, W35, S6, oft in Mischfrankatur mit anderen Bauten-Zusammendrucke, schöne Sammlung 946 BERLIN: 1948/90, gestempelte, ab ca auch postfrische Sammlung, frühe Ausgaben etwas lückenhaft, dabei Mi-Nr. 18 u. 20 mit Wellenstempeln (je Kurzbefund Schlegel BPP), 33 u. 34 sign. Schlegel BPP etc., zusätzlich zahlreiche Belege, im postfrischen Teil vieles mehrfach vorhanden mit Paaren und 4er-Blocks, div. Markenheftchen u.s.w., auf selbstgestalteten Blättern in 3 Safe-Alben 947 BERLIN: 1948/90, umfangreicher Lagerbestand in 7 Bänden ungebraucht/postfrisch und gestempelt, dabei Schwarz- und Rotaufdruck *, das postfrische Lager beginnt ab Mi-Nr. 74, der gestempelte Teil geht ab Anfang, dort aber ohne Spitzen außer 68-70, diese einwandfrei mit Fotoattest, insgesamt hoher Katalogwert, saubere Qualität 948 BERLIN: 1954/54, Sammlung auf losen Vordruckblättern, bis zur Mi-Nr. 123 fehlen nur die Nr. 6, 10, und 18-20, Block 1 mit Altattest!, weitere Werte geprüft Schlegel, etwas unterschiedliche Qualität, besichtigen 949 BERLIN: 1948/90, augenscheinlich komplette Sammlung in überwiegend gestempelter Erhaltung, die Qualität ist teils etwas unterschiedlich, alles zusammen im Klemmbinder auf Vordruckblättern, ansehen 950 BERLIN: 1949/59, gestempelte Sammlung mit Rotaufdruck, Stephan, Goethe, Grünaufdruck und Währungsgeschädigten-Satz sowie weiteren Ausgaben der Folgejahre, bessere Werte teils geprüft Schlegel BPP 951 BERLIN: 1948/1961, ältere Tütenposten mit vorwiegend postfrischen Ausgaben, u.a. Schwarzaufdruck mit Höchstwerten mehrfach, Abarten etc., unterschiedlich mit viel einwandfreiem Material 952 BERLIN: 1948/90, gemischte Sammlung, ungebr./postfrisch und gestempelt, anfangs lückenhaft besammelt, dabei Bl. 1 mit Plattenfehler I, ungebraucht, gepr. Schlegel BPP, ab ca in den Hauptnummern kpl., in 2 Falzlosalben, hoher Katalogwert, übewiegend saubere Qualität 953 BERLIN: 1968/90, Sammlung postfrischer Viererblocks im E.-Buch, ab 1972 komplett mit allen Dauerserien, dabei zahlreiche Randstücke und Bogenecken, Katalogwert ca Euro 954 BERLIN SCHWARZAUFDRUCK: 1948, Zusammenstellung von postfrischen Teilsätzen mit Rand/Eckrand und ein paar zusätzlichen Aufdruckabarten, überwiegend geprüft Schlegel BPP, besichtigen 955 BERLIN: 1948/70 ca., sehr interessante Partie dieses Gebietes auf vier großen Steckkarten, es sind viele bessere Werte ab der ersten Ausgabe vertreten, hoher Katalogwert, saubere Qualität 956 BERLIN: 1948/76, gestempelte Sammlung sauber im Lindner Vordruckalbum untergebracht, in den Hauptnummern fast komplett, es fehlen Mi-Nr und der Block 1, fast alle wichtigen Werte sind BPP-geprüft, vielfach sind Werte sehr sauber bzw. zentrisch gestempelt, hoher Katalogwert, saubere Erhaltung 957 BERLIN: 1950/76, doppelt geführte Sammlung in zwei Bindern, dazu kommen ein paar Dubletten auf eingefügten Seiten, Sammlungsqualität, einfach ansehen 958 BERLIN: 1949/51, gestempeltes Lot, dabei Mi-Nr , 42-60, 61-63, 64-67, 71, 72-73, 74, und 80-81, durchschnittliche Qualität, Katalogwert 1085 Euro 959 BERLIN: 1948, Kollektion Schwarzaufdrucke von zusammen 25 Werten und einem Brief jeweils mit dem Plattenfehler II "oberer E-Balken verlängert", die 16 postfrischen Werte jeweils mit Unterrand, unterschiedliche Qualität, alles geprüft Schlegel BPP, ansehen 960 BERLIN: 1948, kleine Partie Besonderheiten Schwarzaufdrucke, dabei u.a. zweimal der Pl. -Fehler V (jeweils geprüft) und fünfmal der Pl.-Fehler IX (jeweils geprüft), etwas unterschiedliche Qualität, besichtigen, hoher Katalogwert 961 BERLIN: 1948/54, Posten im Ringbinder, dabei Werte aus verschiedenen Sätzen wie Rotund Schwarzaufdruck, Glockensätze und UPU, nicht nur Reste, bitte besichtigen ** 650,- ** 600,- **/ 600,- 500,- **/ / 400,- **/*/ 400,- 400,- **/*/ 350,- 350,- **/ 300,- **/*/ 300,- ** 270,- **/ 270,- **/*/ / 250,- 200,- **/ 150,- 140,- **/ / 130,- 130,- / 130,- 151

33 BERLIN SAMMLUNGEN BERLIN: 1949/53, gestempeltes Lot, dabei Mi-Nr , 70, 72-73, 82-86, 87, 88-90, und , durchschnittliche Qualität, Katalogwert 945 Euro 963 BERLIN: 1949, kleines Lot der Ausgabe 75 Jahre Weltpostverein (UPU) in gestempelter Erhaltung, dabei u.a. 1 M und 2 M. jeweils per vier (dabei 2 M. im senkrechten Oberrandzweierstreifen), insgesamt gute Qualität, ansehen, hoher Katalogwert 964 BERLIN FORMNUMMERN: 1956/90, Dublettenposten Dauerserien von über 300 postfrischen Ecken aus der rechten unteren Ecke, dabei der überwiegende Teil mit Formnummer, viel Heinemann, sauber im Einsteckalbum, hoher Katalogwert 965 BERLIN ZUSAMMENDRUCKE: 1949/82, gemischte Sammlung im Album, nicht komplett, aber mit einigen besseren Zusammendrucken, u.a. W 1, W 5, W 10, W 13 und S 1-4 gestempelt, einiges angeklebt, durchschnittliche Qualität 966 BERLIN: 1950/53, gestempeltes Lot, dabei je 2mal Mi-Nr und sowie einmal , durchschnittliche Qualität, Katalogwert 830 Euro 967 BERLIN SCHWARZAUFDRUCKE BESONDERHEITEN: 1948, schönes kleines Lot von Zähnungsausfällen bzw. einer Zähnungsverschiebung, dabei auch ein portogerechter R- Auslandsbrief, selten so zu finden, alles signiert/geprüft, ansehen 968 BERLIN ROTAUFDRUCK: 1948, kleine Partie Marken auf zwei Steckkarten mit Rotaufdruck, dabei u.a. ein postfrisches Oberrandstück 8 Pfg., überwiegend geprüft und gute Qualität, ansehen 969 BERLIN: 1948, Kollektion Schwarzaufdrucke von 8 Werten und einem Brief jeweils mit dem Plattenfehler I "L mit Apostroph", bei dem Brief hat nur die 60 Pfg. Marke den Fehler (24 Pfg. nicht), unterschiedliche Qualität, alles geprüft Schlegel BPP, besichtigen 970 BERLIN: 1949/51, gemischtes Lot besserer Ausgaben, dabei Block 1 ungebraucht, Mi-Nr. 37 I (Zahnmängel), postfrisch und gestempelt, Katalogwert ca. 700 Euro, durchschnittliche Qualität 971 BERLIN: 1986/89, Lot Freimarkenserie "Frauen der deutschen Geschichte", 44 gestempelte Eckrandstücke, darunter 2x 5 M. und 4x 3.50 M sowie ein paar Formnummern, gute Qualität, hoher Katalogwert 972 ERSTTAGSBLÄTTER: 1/75-14/90, teils mehrfach vorhandene Ersttagsblätter-Sammlung in 13 neuwertigen Safe-Bindern mit Kassette, hoher Neupreis! BERLIN BRIEFE POSTEN 973 BERLIN ROHRPOST: 1877/1940, große Rohrpostsammlung von ca. 230 Briefen/ Karten in einem Einsteckbuch und zwei Ringbindern (einer mit Beschreibungen), dabei der überwiegende Teil gebraucht aber auch ungebrauchte Stücke vorhanden, in dieser großen Menge selten angeboten, ansprechendes Objekt in üblicher etwas unterschiedlicher Qualität, bitte besichtigen 974 BERLIN BRIEFE: 1950/60, umfangreiche Briefesammlung mit über 200 Belegen und Frankaturen ex Mi-Nr mit hohem Anteil des Ausgaben von 1950 bis 1953, dabei viele Glocken-Ausgaben, Einzel- und Mehrfachfrankaturen, amtliche FDCs, verschiedenste Verwendungsformen und viele Auslandsbriefe, saubere Qualität, unbedingt besichtigen 975 BERLIN SCHWARZAUFDRUCK: 1948/49, Briefsammlung mit ausschließlich Schwarzaufdruck-Frankaturen, von Einzelfrankaturen über Mischfrankaturen mit anderen Schwarzaufdruck-Werten bis hin zu Mischfrankaturen mit SBZ und Bizone alles vertreten, z.b. Dreifachmischfrankaturen mit SBZ und Bizone, Drucksachen, 25 Pfg. Einzelfrankatur auf Luftpostbrief, 50 Pfg. EF in die Schweiz, 30 Pfg. EF auf Karte nach New York etc., insgesamt 39 Belege 976 BERLIN: 1945/55, interessanter Briefeposten von 33 Rücklosen aus der Ballschmidt- Sammlung, beginnend mit dem Schwerpunkt Vorläuferzeit, gefolgt von frühen Berlin- Belegen, dabei interessante Frankaturen der verschiedenen Ausgaben aus der Vorläuferzeit gesichtet, überwiegend saubere Qualität, der ehemalige Ausrufpreis betrug ca Euro 977 BERLIN ROTAUFDRUCK: 1949, Briefsammlung mit 29 Rotaufdruck-Belegen, dabei Mischfrankaturen mit Schwarzaufdruck, Luftpostbriefe, Nachnahme, 25 Pfg. MeF auf Orts- Einschreiben, 60 Pfg. Zusatzfrankatur auf Schwarzaufdruck Eilboten-Einschreiben nach Frankfurt/Main etc., schöne Sammlung mit vielen Verwendungsformen 978 BERLIN: 1949/55, interessante Belegesammlung, meist FDC s und Sonderbelege, u.a. FDC s Mi-Nr , 71, (2mal), 74, 80-81, 88-90, 93, 94, 97 (2mal), 98 (2mal), ex 92-99, 100, 102, 108 und 122, hoher Katalogwert, saubere Qualität 979 BERLIN GANZSACHEN: 1949/69 ca., reizvoller Posten ab P1 mit diversen ungebrauchten und gelaufenen Ganzsachen, dabei Schwarzaufdruck mit besseren Papiersorten sowie viele Auslandsantwortpostkarten mit Heuss Medaillon und Bauten II vertreten, ein Posten mit Substanz in überwiegend sauberer Erhaltung 980 BERLIN FDC BELEGE: 1951/55, Partie von 31 Ersttagsbriefen, dabei gute Ausgaben wie Nr. 76 u. 78 zus., 80/81, 87 oder 121, als Zugabe kommen noch drei FDC Karten und ein Brief mit Zusammendrucke Berliner Bauten I dazu, sauber im Einsteckbuch, hoher Katalogwert, ansehen 120,- / 120,- ** 100,- **/*/ 100,- 100,- **/ 90,- **/ 70,- / 70,- **/*/ 60, ,- 50,- 1000,- 800,- 700,- 500,- 500,- 300,- 250,- FDC 220,-

34 BERLIN BRIEFE POSTEN 981 BERLIN: 1948/58, 22 Briefe und Postkarten, dabei viele Schwarz- und Rotaufdrucke, Luftbrückenstempel, einmal Rohrpost 1955, zweimal Postschnelldienst und Ganzsache mit Eilzustellung, sauberer Bedarf 982 BERLIN BAUTEN I: 1949/55, Briefsammlung bestehend aus 39 Belegen mit Frankaturen der ersten Bauten-Serie, dabei unterschiedlichste Verwendungsformen wir Eilboten- Einschreiben, Luftpost in die USA, Postschnelldienst, Ganzsachen-Luftpostbriefe, Rohrpost, Auslandspostanweisung, 3 und 5 DM auf Paketkartenabschnitten, schöne Sammlung mit vielen interessanten Stücken 983 BERLIN: 1948/53, 6 meist bedarfsgebrauchte Ganzsachen, dabei P 1 d, P 3, P 6 mit Helikopterflug Brüssel-Rotterdam, P 10 mit Zusatzfrankatur, P 23 I und P 24 als Holthöfer- Ankündigung, saubere Qualität 984 BERLIN GRÜNAUFDRUCK: 1949/51, Briefesammlung mit 15 Grünaufdruck-Belegen, dabei viel Luftpost und auch 1 DM als portogerechte Einzelfrankatur (2. Gewichtsstufe) nach Paris, schöne Sammlung 985 BERLIN FDC: 1951/55, kleine Partie von 11 Ersttagsbriefen, u.a. 80/81, 87 und 106/9, sauber auf Einsteckseiten, hoher Katalogwert 986 BERLIN ZUSAMMENDRUCKE: 1949, kleines Lot von drei Briefen mit verschiedenen Zusammendrucken, dabei auch Zusammendruck W 15, Bedarfsqualität, hoher Katalogwert 987 BERLIN LUFTPOSTFALTBRIEFE: 1948/51, Lot der Mi-Nr. LF1 und LF2 mit vier ungebrauchten und fünf gelaufenen Belegen, dabei die 100 Pfg. nach Moreno/Argentinien 988 BERLIN GOETHE: 1949/50, Partie von fünf Belegen mit Goethe-Frankaturen, dabei 10 und 30 Pfg. EF sowie ebenfalls MiF und auch Goethe-Satzbrief mit Exportmesse-Satz der Bizone als Zusatzfrankatur in die USA 989 BERLIN FDC: 1950/51, kleines Lot von drei FDC Belegen der Mi-Nr. 71, 72/3 und 74, saubere Qualität, hoher Katalogwert 990 BERLIN: 1949/56, 5 Luftpostbriefe, dabei 4mal Ganzsache LF II in die Schweiz und einmal Luftpostleichtbrief mit EF Mi-Nr. 54 nach New York, sauberer Bedarf 991 BERLIN GANZSACHEN: 1949/55, Ganzsachen-Partie mit ungebrauchten, gestempelten und gelaufenen Belegen, dabei P22 ungebraucht und gestempelt mit Sonderstempel, P30 als Bedarfskarte ab Bad Hersfeld, Funklotteriekarten 3 und 4 sowie diverse Typen von Bauten-Karten, gesamt 17 Karten 992 BERLIN GLOCKE: 1951/52, elf verschiedene Ganzsachen Glocke links bzw. rechts, dabei ungebrauchte, gestempelte und gelaufene Belege, darunter Europa-Zug ungebraucht und gestempelt, P26 gelaufen, P30 mit Sonderstempel geprüft Schlegel BPP, saubere Qualität 993 BERLIN: 1948/1990, sehr gehaltvoller Posten von 12 Belegen, der Schwerpunkt liegt bei Berlin-Belegen mit interessanten Mehrfachfrankaturen, beginnend ab der ersten Markenausgabe, hier auch 16 Pfg. Schwarzaufdruck mit Plattenfehler gesichtet, überwiegend in einwandfreier Qualität 994 BERLIN STEPHAN: 1949/51, kleines Brieflot mit Frankierungen ex Mi-Nr , dabei Einzelfrankaturen und auch 1 DM MiF auf R-Brief nach Österreich, insgesamt 6 Belege 995 BERLIN LUFTPOSTFALTBRIEFE: 1952, Partie von fünf Luftpostfaltbriefen, dabei LF 6 ohne Mitteilung als Erstflugbeleg Berlin-Djakarta, LF 3 als Bedarf nach Washington sowie nach Schöningen und zwei ungebrauchte LF 3 bzw. 5, saubere Briefe 996 BERLIN ERSTFLUGBELEGE: 1952/54, sechs Erstflugbelege mit Berlin-Frankaturen, dabei Erstflug Berlin-Bagdad und Berlin-Casablanca, saubere Qualität BERLIN ENGROS WARE 997 BERLIN FREIMARKEN HEUSS: 1959, Heuss kompletter Satz per 50 in linker (10 u. 20 Pfg.) oder rechter (7, 40 u. 70 Pfg.) Bogenhälfte mit Rändern, Mi-Nr. 184 in Pl-druck), waagerecht 1 mal gefaltet (ME ca ,-) SBZ - BERLIN BRANDENBURG SAMMLUNGEN 998 BERLIN-BRANDENBURG: 1945, gemischte Sammlung, postfrisch und gestempelt, nicht kpl., aber mit einigen guten Werten, teils spezialisiert gesammelt nach Farben und Papiersorten sowie Gummierungen, ohne die großen Spitzen, dabei Mi-Nr. 1, 3, 5 ungez., 6 im Doppeldruck postfr. und 1 bis 7 B gest., dazu div. Plattenfehler, teils in gest. Einheiten, auf selbstgestalteten Blättern, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität SBZ - BERLIN BRANDENBURG ENGROS WARE 999 SBZ BERLIN BRANDENBURG: 1945, 20 Pfg. Berliner Bär per 39 Stück in postfrischer Erhaltung mit dem Plattenfehler I "Strich unten am L in Berlin", saubere Qualität (ME 2.340,-) 1000 SBZ BERLIN BRANDENBURG: 1945, 20 Pfg. Berliner Bär per 40 Stück in postfrischer Erhaltung mit dem Plattenfehler I "Strich unten am L in Berlin", saubere Qualität (ME 2.400,-) 200,- 200,- 150,- 150,- FDC 120,- 100,- 100,- 100,- FDC 90,- 80,- 80,- 70,- 50,- 50,- 50,- 50,- 182/85 (50) ** 150,- **/ 200,- 6 A I (39) ** 180,- 6 A I (40) ** 180,- 153 Bitte senden Sie Ihre Gebote rechtzeitig ab

35 SBZ - MECKLENBURG VORPOMMERN SAMMLUNGEN 154 SBZ - MECKLENBURG VORPOMMERN SAMMLUNGEN 1001 MECKLENBURG-VORPOMMERN: 1946, Lot Abschiedsserie 29/36 x in acht kompletten postfrischen Serien (ME 1.200,-) 1002 MECKLENBURG-VORPOMMERN: 1946, Lot Abschiedsserie mit Nr. 29/36 x und 29/40 y, beide Serien komplett geprüft Kramp BPP, ansehen (ME 700,-) 1003 SBZ MECKLENBURG-VORPOMMERN: 1945, kleines Lot aus Mi-Nr , teils auf Briefstücken, zweimal Eckrand und 24 b mit Pl.-Fehler IV, alles geprüft (ME 500,-+) SBZ - BUNDESLAND SACHSEN SAMMLUNGEN 1004 BUNDESLAND SACHSEN: 1945, kleier Posten sächsische Schwärzungen auf mehreren Briefstücken und 5 Sammlerbriefen, letztere aus Crimmitschau mit der Schwärzung in Type "C" auf Hitlerausgabe von 1 Pfg. bis 1 RM., hoher Katalogwert, überwiegend saubere Erhaltung SBZ - OSTSACHSEN SAMMLUNGEN 1005 OST-SACHSEN: 1946, kleines Lot von zusammen fünf Werten (zwei Einheiten von jeweils zwei Marken) in postfrischer Erhaltung, Mi-Nr. 64 b U im waagerechten Paar signiert Richter und geprüft Zierer BPP, Mi-Nr. 65 a Uw vom Oberrand und Mi-Nr. 65 b A Uw im senkrechten Paar geprüft Ströh BPP, gute Qualität (ME 735,-) SBZ - WESTSACHSEN SAMMLUNGEN 1006 WESTSACHSEN: 1945/46, gemischte Sammlung postfrisch und gestempelt, nicht kpl., aber mit teils besseren Werten, dabei die Postmeistertrennungen von Mügeln, Roßwein "B" und Holzhausen postfr., letztere nicht gerechnet, die amtl. Versuchszähnung gest., Mi-Nr. 150/55 X postfr./gest., 156/61 Y gest. und die Blöcke 5 X und Y teils in beiden Erhaltungen sowie 5 S, dazu etwas Bez.-Handstempel und die Goethe-Ausgabe mit einem gest. Block, auf selbstgestalteten Blättern, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 1007 WEST-SACHSEN: 1946, kleines Lot von zwei Serien Mi-Nr , dabei 156/8 und 161 y sowie 159/60 x, jeweils geprüft Ströh BPP (ME ca. 720,-) ** 200,- 150,- / 100,- / / 180,- ** 140,- **/ 350,- 100,- SBZ - WESTSACHSEN ENGROS WARE 1008 MUSTERSCHAU LEIPZIGER MESSE: 1945, 50 Sätze mit dem besseren Wasserzeichen 124/25 X (50) 300,- X in gestempelter Erhaltung, der Stempel Leipzig N24 wurde wohl mißbräuchlich verwendet und ist nicht prüfbar, Michel für echt gestempelt ,- SBZ HANDSTEMPEL BEZIRK 14 SAMMLUNGEN 1009 BEZIRKSHANDSTEMPEL: 1948, kleine Spezialsammlung des Bezirkes 14 (OPD- Dresden), ca. 170 Werte aus rund 30 verschiedenen Orten, ungebraucht, postfrisch, gestempelt und auf Briefstück, dabei einige Einheiten und bessere Aufdrucke, alle Werte signiert, vielfach BPP, KW. n. A. d. E. ca Euro, überwiegend saubere Qualität SBZ HANDSTEMPEL BEZIRK 16 SAMMLUNGEN 1010 BEZIRKSHANDSTEMPEL: 1948, kleine Spezialsammlung des Bezirkes 16 (OPD Erfurt), ca. 500 Werte aus rund 70 Orten, ungebraucht/postfrisch, gest. und auf Briefstücken, dabei bessere Aufdrucke, vieles sign., meist Altprüfungen, KW. n. A. d. E. ca Euro, überwiegend saubere Qualität SBZ HANDSTEMPEL BEZIRK 41 SAMMLUNGEN 1011 BEZIRKSHANDSTEMPEL: 1948, kleine Spezialsammlung, Bezirk 41 (OPD-Chemnitz), ungebraucht/postfrisch, gestempelt und auf Briefstücken, ca. 350 Werte aus rund 35 verschiedenen Orten, dabei postfrische Einheiten, bessere Aufdrucke und einige Bogenecken, hoher Anteil aus Zwickau, viele geprüft, teils Altprüfungen, KW. n. A. d. E. ca Euro, überwiegend saubere Qualität SBZ HANDSTEMPEL VERSCH. BEZIRKE SAMMLUNGEN 1012 BEZIRKSHANDSTEMPEL: 1948, kleine Spezialsammlung von Fälschungen und ungeklärten Aufdrucken von fast allen Bezirken auf den verschiedenen Ausgaben, teils entsprechend sign., ideal für Vergleichszwecke, viel Material in 2 E.-Büchern und einem Ringbinder 1013 SBZ BEZIRKSHANDSTEMPEL: 1948, gemischte Sammlung, ungebraucht und gestempelt auf 31 selbstgestalteten Albenblättern, es sind verschiedene Bezirke vertreten, dabei auch Einheiten, Paketkarten- und Postanweisungsausschnitte gesichtet, ergänzt wurde die Sammlung mit neun Belegen, überwiegend Altprüfungen, tlw. fragliche Stücke vertreten, saubere Qualität SBZ HANDSTEMPEL VERSCH. BEZIRKE BRIEFE POSTEN 1014 SBZ BEZIRKSHANDSTEMPEL: 1948, kleines Lot von 15 Briefen aus verschiedenen Bezirken, überwiegend Bedarfspost, dabei viele R-Briefe, sowie zwei Postscheckbriefe gesichtet, überwiegend saubere Qualität **/*/ / 900,- **/*/ / 900,- **/*/ / 2300,- **/*/ / 270,- */ / / 200,- 100,-

36 SBZ ALLGEMEINE AUSGABE SAMMLUNGEN SBZ ALLGEMEINE AUSGABE SAMMLUNGEN 1015 SBZ: 1948, sehr saubere nach dem Kehl-Spezialkatalog aufgebaute Sammlung von Abarten und Besonderheiten im Ringordner, dabei viele bessere Werte gesichtet, u. a. 182 c, 183 b, 183 d, 184 b und 189 c, jede Marke ist entsprechend dem Katalog erfasst, vieles mit Kurzbefund, bzw. geprüft Paul BPP, saubere Qualität, ideal zum Weitersammeln! 1016 SBZ: 1948, sehr saubere nach dem Kehl-Spezialkatalog aufgebaute Sammlung von postfrischen Marken mit Oberrändern im Ringordner, dabei viele bessere Werte gesichtet, u. a. 182 b P OR dgz, 195 P OR, jede Marke ist entsprechend dem Katalog erfasst, vieles geprüft Paul BPP, saubere Qualität, ideal zum Weitersammeln! 1017 SBZ: 1948, sehr saubere nach dem Kehl-Spezialkatalog aufgebaute Sammlung von Aufdruckabarten im Ringordner, dabei viele interessante Besonderheiten wie kopfstehende Aufdrucke, Doppelaufdrucke, extrem verschobene Aufdrucke gesichtet, jede Marke ist entsprechend dem Katalog erfasst, bessere Werte sind meist geprüft Paul BPP, überwiegend saubere Qualität, ideal zum Weitersammeln! 1018 SBZ - ALLGEMEINE AUSGABEN: 1948, interessanter kleiner Bestand von 27 Werten auf einer großen Steckkarte mit verschiedensten Aufdruckabarten, Plattenfehlern und Druckzufälligkeiten, jede Marke ist entsprechend beschrieben, ein schönes kleines Lot für den SBZ-Spezialisten! (ME n. A. d. Einl. ca ,-) 1019 SBZ ALLGEMEINE AUSGABEN: 1948, kleines Lot von Bezirkshandstempeln in postfrischer/gestempelter Erhaltung, teilweise mit Altprüfungen!, dazu postfrischer Goethe Block, ein Saarbrief und ein kleiner Teil Bizone, alles im Einsteckbuch, ansehen SBZ ALLGEMEINE AUSGABE BRIEFE POSTEN 1020 SBZ: 1948/49, sehr saubere nach dem Kehl-Spezialkatalog aufgebaute Sammlung von ca. 60 Belegen im Ringordner, dabei u. a. schöne MeF und Portostufen gesichtet, jeder Beleg ist entsprechend dem Katalog erfasst, überwiegend saubere Qualität, ideal zum Weitersammeln! SOWJETISCHE ZONE SAMMLUNGEN 1021 SBZ: 1945/49, umfangreicher postfrischer Posten mit Bögen und Einheiten dieses Gebietes, viele Ausgaben sind einzeln, bzw. im Bogen Ströh BPP geprüft, u. a. sind 48 b (20x), 75 Yb (10x), 135 Xa (90x) und 153 Yb (20x) vertreten, nach Angabe des Einlieferers ein enormer Katalogwert von über ,- ME, günstig angesetzt 1022 F SOWJETISCHE ZONE: 1945/49, gestempelte Sammlung, in den Hauptnummern kpl. mit einigen Extras, dabei Mi-Nr. 8 by gepr. Kramp BPP, 41 mit rückdatiertem Stempel auf Umschlag, 80 Xa, Bl. 1 x, 2 t und 4, alle mit Attest Ströh BPP, Bl. 5 X,Y, Mi-Nr. A179 IV aus Bez. 20 Goldbeck gepr. Ballschmidt BPP und Bl. 6 mit Sonderstempel Weimar, dazu die Gemeinschaftsausgaben inkl. dem Zeughaus-Blockpaar mit Sonderstempel, im Vordruckalbum, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Erhaltung 1023 SOWJETISCHE ZONE: 1945/49, postfrische Sammlung, in den Hauptnummern fast kpl., dabei Mi-Nr. 8 y geprüft Kramp, 80 Xa gepr. Ströh, 150/51 X, 153 X, 155 X und die Blöcke 1 x, 2 t, 4, 5 Y und 6, auf Vordruckblättern unter Klemmtaschen, hoher Katalogwert, saubere Qualität 1024 SOWJETISCHE ZONE: 1945/49, postfrische, etwas ungebrauchte Sammlung, in den Hauptnummern kpl. mit allen Blöcken, dabei Mi-Nr. 41 postfr. Bogenecke mit Falz im Oberrand, Bl.1 x postfr., 2 t ungebr., 4, 5 X,Y postfrisch und 5 S ungebr. ohne Gummi, wie ausgegeben, dazu die Gemeinschaftsausgaben mit postfr. Zeughausblockpaar, im Falzlos- Vordruckalbum, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 1025 SBZ: 1945/49, postfrische Sammlung im Vordruckalbum, dabei neben der Potschta auch alle Blocks (Bl. 2 Gummimängel), darunter Block 5 in beiden Wasserzeichenvarianten, dabei auch Zusammendrucke ex Bl. 4 und West-Sachsen Ziffernserie und kleiner Teil Handstempel, saubere Qualität SOWJETISCHE ZONE BRIEFE POSTEN 1026 SOWJETISCHE ZONE: 1948, Posten mit 50 Belegen hauptsächlich Bezirkshandstempel und Maschinenaufdruck, dabei interessante Stücke wie Mischfrankaturen und Stempel, dazu noch ein geprüfter postfrischer Satz Handstempel, unterschiedliche Qualität, einfach ansehen 1027 SOWJETISCHE BESATZUNGSZONE: 1945/46, kleiner Briefeposten von 3 Belegen, dabei Lokalpost Görlitz mit einer 5 Pfg. Einzelfrankatur auf Ortspostkarte mit Zensur und Prov. Sachsen mit Mi-Nr. 72 X auf Einschreibrief, saubere Qualität SAMMLUNGEN/POSTEN SOWJET. ZONE U. DDR 1028 DDR/SBZ: ca., sehr interessante Partie dieser Gebiete auf drei großen Steckkarten, überwiegend sehr sauber gestempelt, es sind viele bessere Werte wie z.b. 5x Block 7 gest. vertreten, hoher Katalogwert, saubere Qualität **/ 350,- ** 300,- **/*/ 200, **/ 110,- **/ 70,- 200,- ** 2200,- 1500,- ** 700,- **/* 600,- ** 500,- 320,- 65,- **/*/ / 200,- 155

37 SAMMLUNGEN/POSTEN SOWJET. ZONE U. DDR SAMMLUNGEN 156 SAMMLUNGEN/POSTEN SOWJET. ZONE U. DDR SAMMLUNGEN 1029 SBZ/DDR: 1945/89, interessante und umfangreiche Partie in 3 teils dicht gesteckten Alben, dabei u.a. viel aus den 50er-Jahren dublettenartig postfrisch und gestempelt, sowie auch ein kompl. kl. Bautensatz in Bögen gest. vertreten, ideal zur Auflösung oder Lagerergänzung, der Michelwert liegt n. A. d. E. im mittleren fünfstelligen Euro-Bereich, günstig angesetzt! DDR SAMMLUNGEN 1030 DDR: 1949//90, postfrischer/ungebrauchter und gestempelter Lagerbestand in 7 E.- Büchern, teils bis zu 15mal, anfangs einige Ausgaben geprüft, ohne die Spitzen, jedoch etliche bessere Werte, Katalogwert hier n.a.d.e. ca Euro, weiter eine gestempelte Sammlung in 4 Leuchtturm-Alben, in den Hauptnummern komplett mit zusätzlich einer Propagandamarke KgU Mi-Nr. 10 postfrisch gepr. Schlegel, 1 Bogenalbum mit postfr. und gest. Bogenware, 3 Briefealben mit FDC s und Maximumkarten, 2 Jahrbücher postfr und die gest. Jahressammlungen , saubere Qualität 1031 DDR SPEZIAL: 1949/54, Sammlung mit einer Vielzahl von Wasserzeichen- und Farbabarten sowie Plattenfehlern in gestempelter Erhaltung auf 22 DIN A5 Steckkarten, dabei u.a. 3 mal Bl. 7 mit verschiedenen Entwertungen, Köpfe II überkomplett und 9 Marxblöcke in verschiedenen Varianten, alles geprüft (auch Befunde dabei), übliche Sammlungsqualität, eine Aufstellung liegt bei, interessante Partie, besichtigen, Michel n.a.d.e. über 9.000,- Euro 1032 DDR: 1949/90, in beiden Erhaltungen geführte Sammlung in 8 Alben, dabei postfrisch auf Lindner-T-Blättern, gest. auf Steckseiten untergebracht, augenscheinlich in den Hauptnummern komplett und mit etlichen Belegen ausgeschmückt, meist saubere Qualität, hoher Katalogwert 1033 DDR: 1949/90, postfrische und gestempelte Sammlung, in den Hauptnummen je fast kpl., meist fehlen kleinere Werte, dafür mit div. Extras wie FDC s, u.a. Mi-Nr. 286/88 und 3mal Bl. 7, Zusammendrucke, Sammler- und Bedarfspost, in 12 neuwertigen Safe-Falzlosalben, hoher Katalogwert, saubere Qualität 1034 DDR: 1949/90, parallel postfrisch und gestempelt geführte Sammlung in 6 Schaubek-Alben, in den Hauptnummern komplett, dazu etliche moderne Zusammendruckbogen der Sondermarken, Schwarzdrucke, unkompl. Sammlung Dienst und ZKD sowie ein E.-Buch mit Dublettenbestand, saubere Qualität 1035 DDR: 1949/1990, postfrische Sammlung in 16 E.-Büchern und einer Bogenmappe, in den Hauptnummern komplett, teils mehrfach ab Anfangsausgaben, mit zahlreichen Unternummern, zusätzlichen Randstücken, Bogenecken, Druckereizeichen, Druckvermerken sowie Abarten, u.a. 260 DZ, 287 DV, Zehnerstreifen 805 B postfr. und 675 I gest., Schwarzdrucke, Zusammendrucke spezialisiert gesammelt und zusätzliche gestempelte Ausgaben, dabei Plattenfehlersammlung nach Schantl-Katalog sowie ca. 140 Bogen (meist mit Zusammendrucken), hoher Katalogwert, saubere Qualität 1036 DDR: 1949/89, komplette Sammlung DDR von 1949 bis 1989 parallel postfrisch und gestempelt in 10 Alben 1037 DDR: 1949/90, gestempelte, in den Hauptnummern komplette, vielfach überkomplette Sammlung mit zusätzlich zahlreichen Besonderheiten, Zusammendrucken, etwas Dienst mit besseren Laufkontrollzetteln u.v.m., in 7 Lindner-Alben und Einsteckbuch, hoher Katalogwert 1038 DDR: 1949/90, gestempelte Sammlung, in den Hauptnummern nahezu kpl., es fehlt nur Mi- Nr. 334, dabei alle Blöcke, teils mehrfach, in 3 Schaubek-Vordruckalben, dazu umfangreicher Bestand an Briefen und FDC s ab den 50er Jahren, in 7 Briefealben, weiter die Jahrbücher aus 1984 bis 90, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Erhaltung 1039 DDR: 1949/90, stark besetzter postfrischer Lagerbestand in neun dicken Steckbüchern ohne Blocks und Kleinbogen (teils Herzstücke enthalten), in den Anfangsjahren lückenlos gefüllt in Mengen bis 8 Stück oder mehr, auch in den Folgejahren augenscheinlich ohne Lücken, saubere Qualität 1040 DDR: 1949/90, gehaltvoller Lagerbestand Blocks, Kleinbogen und Zusammendrucke postfrisch und gestempelt in diversen dicken Steckbüchern, sehr gut vertreten die Anfangsjahre, zusätzlich noch einige Blocks auf Briefen, saubere Qualität, günstig angesetzt 1041 DDR: 1949/90, gemischter Lager- und Dublettenbestand ab Anfang im großen Karton, meist postfrisch, sonst gestempelt und wenig ungebraucht in E.-Büchern, Tüten und Schachteln, dabei bessere Blocks 50er Jahre bis zu 25mal und mehr postfr., auch Markenheftchen enthalten, dazu ca. 700 FDC s und einige ungebr. Ganzsachen, hoher Katalogwert, meist saubere Qualität 1042 DDR: 1949/90, postfrische Sammlung, in den Hauptnummern kpl. mit allen Blöcken, in 3 Schaubek-Falzlosalben, hoher Katalogwert, saubere Qualität 1043 DDR: 1949/90, komplette postfrische Sammlung in 7 Alben, dabei kleiner Teil Dienst inkl. ZKD, saubere Qualität **/*/ 180,- **/*/ 1500,- / 1000,- **/ / /FDC **/ / 800,- 800,- **/ 750,- **/ 750,- **/ 650,- 600,- / 550,- ** 500,- **/ / 500,- **/ / / 500,- ** 400,- ** 400,- Möchten Sie auch Ihre Sammlung veräußern oder einliefern?

38 DDR SAMMLUNGEN 1044 DDR: 1949/90, Sammlung nach den Hauptnummern komplett in gestempelter Erhaltung, von alles geprüft und signiert bis auf einzelne Marken Fünfjahrplan I-III und ab 1955 nur die Blöcke 11-15, hohe Prüfkosten, übliche Sammlungsqualität, besichtigen, Michel n.a.d.e. min ,- Euro 1045 DDR: 1949/74, Sammlung in postfrischer Erhaltung, enthalten sind die Marxblöcke, Block 7 (zusätzlich gestempelt und auf Brief) und viele weitere gute Werte, dazu Karten Leipziger Messe und ein postfrischer Block 6, gute Partie, ansehen, hoher Katalogwert 1046 DDR KÖPFE II SPEZIAL: 1952/53, weit überkompletter Satz in gestempelter Erhaltung, dabei unterschiedlichste Varianten, insgesamt über 70 Marken, alle geprüft und signiert, dazu kommen fünf Fotobefunde, eine Aufstellung liegt bei, interessante Partie, Michel n.a.d.e. über 3.000,- Euro 1047 DDR: 1949/64, Sammlung nach den Hauptnummer komplett in gestempelter Erhaltung, alles geprüft und signiert (Nr. 334 Kurzbefund) bis auf einzelne Marken Fünfjahrplan II und ab nur die Blöcke, hohe Prüfkosten, etwas unterschiedliche Qualität, besichtigen, Michel n.a.d.e. min ,- Euro 1048 DDR: 1949/90, nach den Hauptnummern komplette Sammlung in gestempelter Erhaltung, sauber gesammelt in guter Qualität, alles zusammen in drei Leuchtturm Klemmbindern auf Vordruckblättern 1049 DDR: 1949/90, gestempelte Sammlung in 5 Lindner-Alben, komplett, jedoch teils etwas unterschiedliche Qualität, u.a. 25 Pfg. Köpfe II Bug und helle Stelle, meist gut lesbare Tagesstempel 1050 DDR: 1947/90, augenscheinlich in den Hauptnummern ohne Blocks aber größtenteils mit Kleinbogen und Zusammendrucken komplette (merkwürdigerweise fehlt das Jahr 1966), parallel postfrisch und gestempelte (anfangs teils ungebrauchte) Sammlung DDR in 7 Steckbüchern mit etwas SBZ, gestempelt sogar über weite Strecken doppelt vorhanden, Gesamtmichelwert n.a.d.e ,- Euro 1051 DDR: 1949/90, gestempelter Lagerbestand in diversen dicken Steckbüchern ohne Blocks und Kleinbogen, auch die Anfangsjahre gut und mehrfach vertreten, saubere Qualität 1052 DDR: 1949/55, Sammlung nach den Hauptnummern komplett in gestempelter Erhaltung, alles geprüft und signiert bis auf einzelne Marken Fünfjahrplan I-III und ab 1955 nur die Blöcke, hohe Prüfkosten, dazu ein paar ungeprüfte Dienstmarken, unterschiedliche Qualität, Michel n.a.d.e. min ,- Euro 1053 DDR PLATTENFEHLER: 1953/90, postfrische Zusammenstellung von 57 verschiedenen Plattenfehlern ab Mi-Nr. 357 YI PF II, dabei bessere wie 545 I, 548 I und 558 I im Paar mit Normalmarke, alle geprüft Schönherr BPP, Katalogwert ca Euro 1054 DDR: 1949/53, Bestand Erstausgaben im Steckbuch, vieles mehrfach in beiden Erhaltungen, hoher Katalogwert, unterschiedlich mit viel einwandfreiem Material 1055 SBZ/DDR: 1948/52 ca., interessante Sammlung im dicken Alben, ab SBZ Maschinenaufdruck, nicht komplett, jedoch mit zahlreichen Bedarfs- und Sonderbelegen, Geldscheinen, Zeitschriften und Zeitungsausschnitten, Ansichts- und Propagandakarten sowie Dokumenten, u.a. mit frankierter Paketeinlieferungsseite und Rohrpostkarte von 1951, interessantes Zeitdokument 1056 DDR: 1951/78 ca., postfrische/gestempelte Zusammenstellung von Blöcken (Marx,Engels, Schiller etc.), Kleinbögen (u.a. 7 mal ), Viererblöcken, Sätzen und Einzelmarken, darunter auch kleine Besonderheiten zu finden, Michel Katalogwert n.a.d.e. über 3.000,- Euro 1057 DDR ZUSAMMENDRUCKKOMBINATIONEN: 1962/89, kompletter Bestand der Kleinbogen und den vollständigen Zusammendruckkombinationen daraus, größtenteils immer eine postfrische und zwei gestempelte Kollektionen der Zusammendrucke und die Kleinbogen selbst 2-3mal postfrisch und gestempelt, vom 1962er-Kleinbogen sind je drei postfrische und gestempelte Exemplare enthalten sowie je ein postfrisch und gestempelter Zusammendrucksatz sowie die gestempelten teils doppelt, alles zusammen in zwei dicken Steckbüchern 1058 DDR: 1949/69, Dublettenposten in allen Erhaltungen mit guten Anfangswerten, dabei u.a. Deutsch-Chinesische Freundschaft, Marxblöcke, als Zugabe noch ein kleiner Teil SBZ Allgemeine Ausgaben, leicht unterschiedliche Qualität, ansehen 1059 DDR: 1953/76, doppelt geführte Sammlung in postfrischer/gestempelter Erahltung in drei Vordruckalben mit Marx-Blöcken (4 St.) in postfrischer Erhaltung, übliche etwas unterschiedliche Qualität 1060 DDR PLATTENFEHLER: 1955/90, kleine postfrische Zusammenstellung von 24 verschiedenen Plattenfehlern auf drei Steckkarten ab Mi-Nr. 449 PF II, dabei bessere wie 720 I gesichtet, alle Werte sind BPP-geprüft (ME ca ,- Euro) 1061 DDR: 1949/90, Nachlassposten im Karton in allen Erhaltungen, bestehend aus Restsammlungen und Dublettenbücher, dabei u.a. auch Block 7 und Marxblöcke gestempelt, übliche Sammlungsqualität, besichtigen 1062 DDR KÖPFE II: 1952/53, kompletter Satz in gestempelter Erhaltung plus 17 weitere Marken, jede Marke typisiert und dementsprechen signiert, unterschiedliche Qualität, gut zum Vergleichen (ME 450,-+) / 400,- ** 350,- / 350,- / 350,- / 350,- 300,- **/*/ / 290,- 250,- / 250,- ** 200,- **/*/ 200,- **/*/ / 200,- **/ 190,- **/ / 180,- **/*/ 150,- **/* 100,- ** 90,- **/*/ 90,- 80,- 157 Wir präsentieren Ihre Werte international!

39 DDR SAMMLUNGEN DDR ZUSAMMENDRUCKE: 1955, interessantes Lot von gut 50 Zusammendrucken Fünfjahrplan mit Andreaskreuz in postfrischer Erhaltung, besichtigen DDR BRIEFE POSTEN 1064 DDR: 1978/90, umfangreiche Sammung von Ganzsachen mit priv. Zudrucken zu den verschiedensten Anlässen wie Ausstellungen und Ortsjubiläen, ges. ca. 600 verschiedene, meist ungebraucht und mit Sonderstempel doppelt gesammelt, in 7 Briefealben, hoher Katalogwert, saubere Qualität 1065 DDR: 1951/64, ca. 70 Paketkartenstammteile mit teils hohen Portostufen, vieles mit Sondermarken in Einheiten frankiert, hoher Katalogwert, unterschiedliche Qualität DDR DIENSTPOST SAMMLUNGEN 1066 F DDR-DIENSTPOST: 1954/65, postfrische Sammlung der Dienstmarken A - E, in den Hauptnummern kpl., dabei Dienstmarken A Mi-Nr. 22 zii, Attest Paul BPP, 29/33 yii, Attest Weigelt BPP, Dienstmarken C Mi-Nr. 31 I/ 45, 46 I/ 60 und die Mi-Nr. 1 und 2 für vertrauliche Dienstsachen, Nr. 2 mit Attest Schönherr BPP, auf Albenblättern unter Klemmtaschen, 5stelliger Katalogwert, saubere Qualität 1067 DDR ZKD: 1956/90, sehr interessante Sammlung mit B Verwaltungspost A u. Dienstmarken D u. E meist gestempelt, die Billettstreifen Nr nach Hauptnummern gesammelt, dazu diverse Plattenfehler u. viele Belege u.a. Nr. 26 und 28 in Mehrfachfrankatur, dazu Verwaltungspost D mit Nr. 1-3 auch mit Pl.-Fehlern sowie zusätzlich auf Briefen, schöne Zusammenstellung, bitte besichtigen BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND SAMMLUNGEN 1068 BUND: 1949//2001, postfrischer und gestempelter Lagerbestand inkl. Markenheftchen (hier viele Privatheftchen, u.a. Rotes Kreuz, Caritas, Diakonie, Wohlfahrtsstelle der Juden und Sporthilfe, auch einige DDR sowie Berlin) und Zusammendrucke in 17 E.- Büchern, teils bis zu 15mal, ohne die Spitzen, jedoch etliche bessere Werte, dazu 4 Briefealben mit FDC s, Ganzsachen und einigen älteren Belegen wie Gebührenzettel von Unna und Bad Saarow, Bizone sowie Posthorn- und Heussfrankaturen, ETB s, Sonderblätter sowie einige Bogen, Katalogwert n.a.d.e. ca Euro, saubere Qualität 1069 BUND: 1949/2012 ca., postfrisch und gestempelt geführte Sammlung in 19 E.- Büchern, dazu 2 E.-Bücher mit Dubletten, meist mehrfach mit zahlreichen Einheiten, Eckrand- und Randstücken, mit Markenheftchen (auch Sporthilfe, Rotes Kreuz und Caritas) und Zusammendrucken, der Posthornsatz ist vom Oberrand- Marken postfrisch, Rand mit Falz, Eurozeit nur sporadisch in gestempelt vorhanden, vorher in den Hauptnummern wohl komplett, viel Material mit hohem Katalogwert, saubere Qualität 1070 BUND: 1949/2010, postfrische Sammlung, in den Hauptnummern kpl. mit allen Spitzenwerten, diese geprüft Schlegel BPP, ab den 70er Jahren mit Markenheftchen inkl. der Eurozeit und ab ca mit etwas Rollenmarken, enorm hoher Nominalanteil, in 3 Falzlos-Vordruckalben, hoher Katalogwert, saubere Qualität 1071 F BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND: 1949/2010, postfrische und gestempelte Sammlung, in beiden Erhaltungen überkomplett mit allen Spitzen, dabei Mi-Nr. 123/38 postfrisch, einheitlich vom Oberrand, im Rand mit Falz, Attest Schlegel BPP echt und einwandfrei, 177/96 postfrisch als Einzelsatz, in waagerechten Paaren und als Oberrandsatz mit Falz im Rand, spätere Ausgaben oft vielfach vorhanden mit div. Bogenecken, aufgelockert wird die Sammlung mit besseren FDC s und Belegen, besonders in den frühen Jahren, ab ca wurde in Deutschland Plus- oder Exclusivalben gesammelt, mit entsprechend hohem Nominalanteil, insgesamt 24 Bände, enorm hoher Katalogwert, saubere Qualität 1072 BUND: 1949/2006, postfrische Sammlung, in den Hauptnummern kpl., dabei Mi-Nr. 123/38 mit Attest Schlegel BPP "echt und einwandfrei" mit der für diese Ausgabe normalen Zähnung, inkl. hohem Nominalanteil, in 7 Lindner-Falzlosalben, hoher Katalogwert, saubere Qualität 1073 BUNDESREPUBLIK: 1949/2013, komplette postfrische Sammlung bis 2011, die restlichen beiden Jahre mit kleinen Lücken, Pfg. Posthorn geprüft Schlegel BPP, hoher Nominalwert 1074 F ANFÄNGE DER POSTAUTOMATION "ENTWERTET": 1954/63, einmalige Sammlung von ca. 40 Belegen mit "Entwertet" Stempeln und weiteren 15 Belegen ohne Aufdruck, alle stammen aus Darmstadt, ein paar wenige auch ohne Entwertung, dazu über 40 Marken (auch Einheiten) mit "Entwertet" versehen, dies sind die interessanten Anfänge der Postautomation, die Qualität ist unterschiedlich und eine Besichtigung wird empfohlen, alles signiert Salomon, tolles Objekt zum Thema Postgeschichte ** 60,- 250,- 150,- ** 1000,- / 450,- **/ / 2000,- **/ / 1600,- **/ / /FDC ** 1500,- 1500,- ** 1000,- ** 1000,- **/ 1000,-

40 BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND SAMMLUNGEN 1075 BUND: 1949/2000, postfrische Sammlung in 10 E.-Büchern, bis auf Mi-Nr in den Hauptnummern komplett mit zahlreichen Unternummern, zusätzlichen Randstücken, Bogenecken, Zehnerbogen (auch gestempelt) sowie Abarten, u.a. Mi-Nr. 142 I Bogenecke, Zsdr. aus der Bogenecke mit Formnummer, 1624 U und 1939 U, letztere aus der Bogenecke, Posthorn Pfg. Fotoattest bzw. 40 Pfg. Fotobefund Schlegel BPP, hoher Katalogwert, saubere Qualität 1076 BUND: 1949/2000, parallel in beiden Erhaltungen geführte Sammlung in 4 Schaubek- Alben, in den Hauptnummern komplett, dazu viele Typen wie Heuss lumogen postfr./ gest., Blockeinzelmarken, moderne Markenheftchen, Automatenmarken und die sog. Adenauermarke (DDR-Verschlussmarke) postfrisch, der Posthornsatz ist geprüft Schlegel BPP, bis auf Mi-Nr (Falzspuren) saubere Qualität, empfehlenswerte Sammlung mit hohem Katalogwert 1077 BUND: 1949/96, überwiegend postfrische Sammlung, wenige kleine Werte nur gestempelt vorhanden, dabei die Höchstwerte des Posthornsatzes Mi-Nr. 135/38 postfrisch, in 4 Falzlos-Vordruckalben, hoher Katalogwert, saubere Qualität 1078 BUND: 1990/2003, umfangreiche Spezialsammlung der Dauerserie Sehenswürdigkeiten VII, gesammelt wurden die postfrischen 10er Kleinbögen, waagerechte und senkrechte Paare, Rollenmarken in 6er und 11er Streifen, Ganzsachen und Bedarfsbriefe, teils in schönen Mehrfachfrankaturen, in 4 dicken Alben auf selbstgestalteten Blättern, hoher Nominalanteil, saubere Qualität 1079 BUND: 1949/79, postfrische Sammlung, in den Hauptnummern kpl. mit Posthorn, in 2 Lindner-Falzlosalben, hoher Katalogwert, saubere Qualität 1080 BUND: 1949/2012, postfrisch und gestempelt gut besetzter Lagerbestand ohne Posthorn aber mit Blocks in diversen dicken Steckbüchern in 2 großen Kartons, die Ausgaben der Anfangsjahre teils mehrfach vorhanden, saubere Qaulität 1081 JAHRBÜCHER: 1973/2000, spezialisierte Sammlung von 30 postfrischen Jahrbüchern, dabei auch der seltene erste Jahrgang 1973 sowie von 1974 die gering vorkommende Nachauflage (Mi-Nr. 2 II letzte Seite 3 Zeilen statt 2) gepr. Schlegel und von 1975 die "matte" Auflage (Mi-Nr. 3 F mit Fotoattestkopie Schlegel sowie rückseitig Prägesiegel), gute Qualität und so selten angeboten mit hohem Katalogwert, ansehen 1082 BUND: 1949/2005, postfrische Sammlung, in den Hauptnummern fast kpl., es fehlen die 3 Höchstwerte vom Posthorn, Mi-Nr. 136/38, der erste Satz Helfer der Menschheit mit leichten Gummifehlern, sonst saubere Qualität mit enorm hohem Nominalanteil, in 5 Falzlosalben 1083 BUND: 1963/83, umfangreiche Bildpostkarten-Sammlung aus Mi-Nr. P 81 bis P 138 in kpl. Bildserien, lediglich bei P 138 sind nur die Teilserien k, l und m vorhanden, dazu mehrere kpl. Serien der Motivkarten des Postmuseums, in 6 neuwertigen Safe-Kartenalben, hoher Katalogwert, saubere Qualität 1084 BUND: 1960/2007, umfangreicher postfrischer Dublettenbestand, dabei sehr viele in 4er- Blocks, Randstücke, Dauerserien mit etwas Rollenmarken etc., ab Euro gestempelt vorhanden, dazu 3 Bogensätze SBZ Mi-Nr. 1-7 und etwas DR, zumeist in 4 eng gesteckten Einsteckbüchern, Katalogwert n.a.d.e. rd Euro 1085 BUND: 1980/2004, Sammlung der postfrischen Jahrbücher von sowie der Jahressammlungen mit Ersttagsstempel Bonn von , jeweils komplett, saubere Qualität 1086 ANFÄNGE DER POSTAUTOMATION "ENTWERTET": 1954/63, kleines Lot von vier Briefen aus Darmstadt jeweils als Einzelfrankatur frankiert (Mi-Nr. 185, 352, 359 und 361) und drei Eckrandviererblöcken links oben (Mi-Nr. 183, 185 und 350) mit dem schrägen / waagerechtem Aufdruck "Entwertet", dies sind die interessanten Anfänge der Postautomation, die Qualität ist unterschiedlich und eine Besichtigung wird empfohlen, alles signiert Salomon, seltene Gelegenheit ein Stück Postgeschichte zu erwerben 1087 BUNDESREPUBLIK: 1949/82, augenscheinlich komplette Sammlung im Klemmbinder auf Vordruckblättern, Posthornsatz überwiegend nachgummiert/entfalzt, teils unterschiedliche Qualität, hoher Katalogwert, besichtigen 1088 BUNDESREPUBLIK: 1949/60 ca., sehr interessante Partie dieses Gebietes auf fünf großen Steckkarten, es sind viele bessere Werte ab der ersten Ausgabe vertreten, hoher Katalogwert, saubere Qualität 1089 BUND MARKENHEFTCHEN: 1958/72, postfrischer Lagerbestand, neben Olympia und Bedeutende Deutsche sind vor allem 25 Heuss-MH hervorzuheben, davon 20 Mal MH 4 Y in zwei Schalterbündeln, ausserdem noch sieben Berlin-MH 1090 BUNDESREPUBLIK GANZSACHEN: 1960, zwei seltene Ganzsachen/Postkarten Heuss Mi-Nr. P44 und P46 mit dem breiten Fluoreszenz-Beidruck (15x22mm) in ungebrauchter Erhaltung, P46 mit leichten Alterungsspuren in ansonsten guter Qualität, als Zugabe gibt es noch die 10 u. 20 Pfg. Ganzsache D. Bundestag 1949 ungebraucht u. Mi-Nr. 111/12 jeweils als Einzelfrankatur, interessante Partie mit hohem Katalogwert **/ 1000,- **/*/ 1000,- **/ 800,- **/ / 800,- ** 750,- **/ 700,- ** 600,- ** 500,- ** 400,- **/ 370,- **/ 360,- **/ 350,- **/* 350,- **/*/ / 350,- ** 300,- 250,- 159

41 BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND SAMMLUNGEN BUND: 1997, Spezialsammlung der Mi-Nr Felix Mendelssohn Bartholdy postfrisch, dabei 1 kompletter verschnittener Kleinbogen mit 2 anhängenden Feldern mit Bogenrandbedruckung bzw. 2 Leerfeldern in Markengröße, 2 Bogen mit 2 oben anhängenden Nebenfeldern mit Randbedruckung, 3 senkrechte Paare mit 1 Nebenfeld mit Randbedruckung oben sowie 6 senkrechte Dreierstreifen mit 2 anhängenden Nebenfeldern unten- je einmal mit Randbedruckung und einmal leer, jeweils aus versch. Bogenpositionen bzw. mit zusätzlichen seitlichen Schnittlinien, hoher Einstandspreis, saubere Qualität 1092 BUND: 1997, Spezialsammlung der Mi-Nr Heinrich Heine postfrisch, dabei 2 komplette verschnittene Kleinbogen mit anhängenden Feldern mit Bogenrandbedruckung in Markengröße (einmal untere Markenreihe unten ungezähnt), 6 senkrechte Paare mit solchen Nebenfeldern, meist aus versch. Bogenpositionen sowie 2 10er-Bogen mit Runenzeichen, hoher Einstandspreis, saubere Qualität 1093 BUND ABARTEN: 1954/97, Sammlung postfrischer Abarten im Lindner-Album, dabei bessere wie Mi-Nr. 180 xz, 226 Z, 655 I, 995 II, 1056 I, 2mal Bl. 24 II, 1572 mit extremer Passerverschiebung, Bl. 28 I, Bl. 37 I, 1954 in 2 stark verschnittenen Klb. mit je 4mal 1954 L oben bzw. unten sowie 1962 L, alle mit normalem Vergleichsstück (diese teils auch gestempelt), einige Abarten bereits geprüft, hoher Katalogwert, saubere Qualität 1094 BUND: 1949/76, gestempelte Sammlung im Binder, dazu kommt ein weiterer Binder mit einer augenscheinlich nur postfrischen Sammlung von , als weitere Zugabe ein Teil Zonen, etwas unterschiedliche Qualität, ansehen 1095 BUND: 1949/54, postfrisches Lot ab der ersten Ausgabe, Mi-Nr. 140 und 156 mit Einschränkungen, alle anderen Ausgaben in einwandfreier Qualität, hoher Katalogwert 1096 BUND: 1949/2004, in beiden Erhaltungen geführte Sammlung in 5 Alben, dabei postfrisch auf Lindner-T-Blättern, gest. auf Steckseiten untergebracht, augenscheinlich (bis auf die letzten Jahre in gestempelt, hier einige Lücken) in den Hauptnummern komplett und mit etlichen Belegen ausgeschmückt, hoher Anteil Nominale, saubere Qualität 1097 BUND ZUSAMMENDRUCKE: 1951/82, gemischte Sammlung im Album, nicht komplett, aber mit einigen besseren Zusammendrucken, u.a. HBl. 1, S 10 und S 12 gestempelt, einiges angeklebt, etwas unterschiedliche Qualität 1098 BUND: 1949/87, dublettenartig geführte Sammlung ab der ersten Ausgabe im Einsteckbuch, in den Anfangsjahren durchaus gut bestückt, in überwiegend guter Qualität 1099 BUND: 1949/73, gemischte Sammlung mit einigen Belegen, zunächst gestempelt mit Lücken, ab 1957 postfrisch (wenige ungebraucht) und in den Hauptnummern bis auf einen kleinen Wert komplett, einige bessere Ausgaben enthalten, u.a. Mi-Nr , , 140 und , im Leuchtturm-Album, durchschnittliche Qualität 1100 BUND: 1949/56, Zusammenstellung von gestempelten Anfangsausgaben auf Lindner- Seiten, dabei u.a. Mi-Nr , , , 121, , , , und , Katalogwert n.a.d.e. ca Euro, teils etwas unterschiedliche Qualität 1101 BUND: 1949/80, gestempelte komplette Sammlung ab der ersten Ausgabe im Leuchtturm Vordruckalbum in sauberer Qualität, ergänzt wurde die Sammlung mit teils interessanten Belegen, u. a. Beethoven-Block auf Luftpostbrief sowie ein Postkriegsbeleg 1102 BUND: 1949/55, Zusammenstellung von postfrischen bzw. ungebrauchten Anfangsausgaben, postfrisch sind u.a. Mi-Nr , , 139 und 176, wenig mehrfach, Katalogwert n.a.d.e. ca Euro, meist saubere Qualität 1103 BUND: 1949/53, Lot gestempelter Anfangsausgaben, dabei Mi-Nr (2mal), (2mal), , , (2mal) und , einige Marken Mängel oder nachgezähnt, Katalogwert 880 Euro 1104 BUND: 1956/78, gemischte Sammlung, zunächst gestempelt/postfrisch/wenig ungebraucht mit Lücken, ab 1958 meist postfrisch und in den Hauptnummern fast komplett, im Leuchtturm-Album, durchschnittliche Qualität BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND BRIEFE POSTEN 1105 BUND: 1948/63, interessante Belegesammlung mit etwas Frz. Zone und Bizone im Briefealbum, teils Bedarf, aber auch FDC s und Sonderbelege mit vielen besseren Stücken, u.a. Bizone Bl. 1 a auf R-Brief, Bund Mi-Nr FDC mehrfach und auf R-Briefen, 116 und jeweils mehrfach, aus der l. o. Bogenecke auf Brief und ohne Rand auf FDC, je auf portogerechtem Beleg und FDC, viele Satzbriefe mit "Helfer der Menschheit", teils ins Ausland, hoher Katalogwert, saubere Qualität 1106 BUND BRIEFE: 1950/2011 ca., ca Belege in 4 Holzkästen, dabei neben FDC s und Sonderbelegen auch viel Bedarfspost mit teils interessanten Frankaturen, saubere Qualität x 1107 BUND: 1954, 100. Geburtstag Prof. Ehrlich, 17mal auf Anlasskarte und 66mal auf FDC, je mit Ersttagssonderstempel von Frankfurt, hoher Katalogwert, saubere Erhaltung 1108 BRD AUSTELLUNGSBRIEFE: 1994/2010, komplette Kollektion von 156 Briefen sauber im Binder mit Kassette untergebracht, selten in dieser Menge zu bekommen, hoher Einstandspreis ** 220,- ** 200,- **/ 200,- **/ 200,- ** 150,- **/ / 150,- **/*/ 150,- **/*/ 100,- **/*/ / 100,- 100,- / 100,- **/* 90,- 80,- **/*/ 60,- 650,- 150,- FDC 110,- 100,-

42 BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND ENGROS WARE BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND ENGROS WARE 1109 BUNDESREPUBLIK: 1949, 20 Pfg. 100 Jahre deutsche Briefmarken, postfrisches Lot von 11 Exemplaren, jeweils mit Plattenfehler II "weißer Strich unter P von POST", alle Werte sind gepr. Schlegel BPP, davon zwei etwas erhöht signiert (ME 1.980,-) 1110 BUNDESREPUBLIK: 1997, 110 Pfg. Heinrich Heine, komplette postfrische Originalpackung mit 50 Kleinbögen, jeder Bogen weist zweimal die umstrittenen Runen auf, einwandfreie Qualität (ME 1.600,-) SAMMLUNGEN/POSTEN BRD U. BERLIN 1111 BUND/BERLIN: 1948/90 ca., fünfbändige Sammlung ab den Erstausgaben parallel postfrisch und gestempelt gesammelt, ohne Posthorn und Berlin Block 1, aber viele gute Ausgaben vertreten, z.b. Bund , Schwarzaufdruck **, Rotaufdruck gest., Bauten I ** etc., zwischendurch auch nette Briefe der 50er-Jahre, gestempelte Ausgaben teils fraglich, daher besichtigen 1112 BUND / BERLIN MARKENHEFTCHEN: 1960/2000, meist postfrische Sammlung der Markenheftchen, dabei geringer aber guter Anteil Berlin mit MH 3b, 3d und 3cII (alle ungeöffnet, aber letzteres mit kleiner Anhaftung), in den späteren Jahren vieles mehrfach vorhanden 1113 BUND UND BERLIN: 1948/55, Lot besserer Ausgaben auf Abschnitten, dabei u.a. Berlin 1 M. Schwarzaufdruck und Bund Marienkirche jeweils auf Briefstück, unterschiedliche Qualität 1114 BUND/BERLIN: 1954/66, Partie von über 70 postfrischen Viererblöcken fast ausschließlich aus Bogenecken, dabei u.a. Berlin Nr. 140/54 oder auch Bund Mi-Nr. 222/25, sauber im Einsteckbuch, hoher Katalogwert 1115 BUND/BERLIN: 1980/93, Berlin und Bund jeweils komplett postfrisch und als FDC auf Ersttagssammelblättern, die auch die gestempelten Ausgaben enthalten 1116 BUND/BERLIN: 1980/89 ca., Maximumkarten aus den 80er Jahren im Aktenkoffer ab Nr. 1 Feuerbach, hoher Einstandspreis, teils noch verpackt wie bekommen, dazu ein paar Markenheftchen, saubere Qualität 1117 BUND/BERLIN: 1974/93, Sammlung ETB s in 12 Alben, dabei Berlin , durchschnittliche Qualität SAMMLUNGEN/POSTEN VORPHILATELIE 1118 VORPHILATELIE BAYERN: ein sehr interessanter Posten mit 20 Belegen ab ca. 1786, dabei u. a. schöne Auslandsbelege nach Italien bzw. Schweiz, überwiegend gute Qualität 1119 VORPHILATELIE: 1737/1850, 26 Belege, dabei Postscheine, Chauseegeld sowie Reiseschein 1120 DEUTSCHLAND: kleines Lot von drei Vorphilatelie Briefen "ELTVILLE", 2x nach Preußen und 1x nach Italienisch-Sardinien, Taxen SAMMLUNGEN/POSTEN BRIEFE 1121 BUND/BERLIN: 1947/2001, umfangreiche Briefe- und Kartensammlung, die Anfänge nur wenig besammelt, ab Mitte der 50er Jahre mit div. guten Frankaturen, teils ins Ausland mit besseren Destinationen und hohen Portostufen, überwiegend Bedarfspost in sauberer Qualität, dazu zwei Bände mit Bogenware, Vignetten, Kleinbögen, Geschenkheften und Ministerkarten, in ges. 30 Alben, Katalogwert n. A. d. E. ca Euro 1122 ALLE WELT: 1883/1980, umfangreicher Posten Briefe und Ganzsachen, nur Europa und Übersee, dabei viel Frankreich und Spanien, Mittel- und Südamerika, etwas Canada, Asien und brit. Kolonien, dazu FDC s, meist Europa und ältere Ganzsachen, meist ungebraucht, gesamt über 1000 Belege, etwas unterschiedliche Qualität 1123 LANDPOSTSTEMPEL: 1930/61, sehr ansprechende Sammlung von ca. 190 Poststellen II Belegen aus Schleswig-Holstein, beeindruckende Stempelqualität, Belege überwiegend in guter Qualität, so nicht oft zu bekommen, Gelegenheit 1124 ALLE WELT: 1870/1990 ca., umfangreicher Nachlass in fünf prall gefüllten Briefealben mit einigen hundert Briefen und Karten verschiedenster Länder inkl. Deutschland mit interessanten Frankaturen und Verwendungen in überwiegend sauberer Qualität 1125 ALTDEUTSCHLAND UND DEUTSCHES REICH: 1850/1927 ca., interessanter Briefe-/ Kartenposten von ca. 80 Stück im Ordner, dabei sowohl markenlose wie auch frankierte Stücke enthalten, u.a. Post-Einlieferungsscheine, NDP-Frankaturen, Brustschild- Frankaturen und viele weitere interessante Stücke, teils schöne Stempelabschläge (XIONS etc.), besichtigen! 1126 DEUTSCHLAND: 1860/1957, gehaltvoller Bestand von 28 Belegen ab Altdeutschland beginnend mit dekorativen Baden Briefen z.b. MiF 6 und 7 (vollrandig!), über Flugpost Rhein/Main, Südamerikafahrt und DO-X, sowie Sächs. Schwärzung, bis hin zu frühen Bund Ausgaben wie z. B. Marienkirche und auf FDC! Ein interessantes Lot mit Substanz in überwiegend sauberer Qualität 114 II ** 270, Klb. I (50) ** 200,- **/ / 500,- **/ 300,- 80,- **/ / FDC ** 70,- 65,- 60,- 30,- 140,- 130,- 80,- 1200,- 450,- 270,- 250,- 240,- 200,- 161 Bitte senden Sie Ihre Gebote rechtzeitig ab

43 SAMMLUNGEN/POSTEN BRIEFE BRIEFEPOSTEN: 1881/1965 ca., netter uriger Bestand im Karton von mehreren hundert Belegen aus dem In- und Ausland, dabei größerer Teil älterer Ganzsachen USA, unterschiedliche Qualität, bitte besichtigen 1128 EUROPA/ÜBERSEE: 1865/1960 ca., interessanter Bestand Briefe/Ganzsachen verschiedenster Länder mit vielen Bedarfsfrankaturen, Flugpost, Stempel etc BRIEFE: 1894/1965 ca., interessanter Nachlass von ca. 100 Briefen/Karten, dabei viel älteres Material (USA) aber auch ein guter Teil Nachkriegsausgaben, dabei außerdem noch ein Posteinlieferungsbuch, etwas unterschiedliche Qualität, im kleinen Karton, ansehen 1130 BRIEFE: 1945/80 ca., Safe Rignbinder mit einer Mischung von Belegen, dabei u.a. Zonen nach 45, interessante Ganzsachenkarten sowie DDR Frankaturen und weiteres, Durchschnittsqualität, einfach mal ansehen 1131 ALLE WELT: 1871/1930, gemischter Posten Ganzsachen-Postkarten und -Umschläge, meist ungebraucht, dabei viel Europa mit etwas Skandinavien, Serbien, Frankreich mit etwas Kolonien und Ungarn ab U 3 ungebr., dazu Übersee mit etwas USA und Brasilien, ges. ca. 175 St., im E.-Buch, überwiegend saubere Qualität 1132 KIELER GESCHÄFTSBRIEFE: 1925/42, sehr umfangreiche Sammlung von 225 Belegen, dabei handelt es sich um Umschläge von Kieler Firmen aus verschiedenen Branchen, normale Qualität, seltene Gelegenheit 1133 DEUTSCHLAND: 1870/1950 ca., alter Bestand Ganzsachen mit u.a. Altdeutschland, DR mit vielen bedarfsgebrauchten Stücken, Stempel etc BRIEFEPOSTEN: 1928/63 ca., Partie von gut 50 Briefen/Karten, dabei viele kleine Besonderheiten wie verschiedene Vermerke aber auch Militärpost und Zensurpost oder Luftpost, interessanter Posten in üblicher Qualität, ansehen 1135 BRIEFE EUROPA: 1858/1930 ca., 14 Briefe, davon 12 frankiert ab der Klassik aus verschiedenen Ländern wie Belgien, Frankreich, Polen und Deutschland, unterschiedliche Qualität, ansehen 1136 DEUTSCHLAND BRIEFE: 1865/1945 ca., eine Kiste voll mit vielfältigem Briefeposten fast ausschließlich deutscher Gebiete mit interessanten Stücken und auch etwas Zeppelinpost, besichtigen 1137 BRIEFE: 1948/1999, sehr interessanter umfangreicher Posten von ca. 80 Belegen, der Schwerpunkt liegt bei Berlin-Belegen mit Bezug zu der Luftbrücke, beginnend ab der ersten Markenausgabe, es sind sehr dekorative Briefe vertreten, überwiegend in einwandfreier Qualität 1138 BRIEFEPOSTEN: 1872/1921 ca., Partie von 40 Briefen/Karten überwiegend aus dem D. Reich (dabei 2x Nr. 18 auf Ortspostkarte) aber auch Österreich ist vertreten, unterschiedliche Qualität, besichtigen 1139 EUROPA: 1840/80 ca., Lot von 15 interessanten Telegrammen / Postscheinen aus teils verschiedenen Ländern, etwas unterschiedliche Qualität 1140 BRIEFE DEUTSCHLAND: 1840/89 ca., kleines Lot ab VORPHILA, dabei Paketbegleitbriefe sowie Brustschildfrankaturen, Bedarfsqualität 1142 ALLE WELT: 1945/2000 ca., Briefeposten im Karton mit viel moderner FDC-Ware, aber auch gelaufenen Stücken, dabei etliche Blocks und auch ungezähnte Ungarn-Ausgaben, saubere Qualität 1143 ERSTTAGSBRIEFE EUROPA: 1945/90 ca., umfangreicher FDC-Posten Europa im großen Karton mit viel Schweiz, Liechtenstein und Österreich sowie anderen Ländern, saubere Qualität, dabei auch einige Maxikarten 1144 BRIEFE: 1942/2003, sehr interessanter umfangreicher Posten von ca. 110 Belegen, der Schwerpunkt liegt bei Luftpostbelegen aus der Bundesrepublik und der DDR, hier sehr dekorative Briefe vertreten, überwiegend in einwandfreier Qualität 180,- 160,- 150,- 150,- 140,- 120,- 110,- 100,- 100,- 100,- 90,- 80,- 80,- 80, EUROPA: kleines Lot von 4 Vorphilatelie Briefen aus NIZZA und GENF 70,- 50,- 50,- 40,-

44 SAMMLUNGEN/POSTEN EUROPA SAMMLUNGEN/POSTEN EUROPA 1145 F EUROPA: 1840/1940, Belgien bis Ungarn, gemischte Sammlung, ungebraucht und gestempelt in 2 alten Vordruckalben mit teils besseren Werten, dabei Belgien Mi-Nr. 2, 18, Dänemark 1, 5, 6, Frankreich Bl. 3 gest., Italien mit Mi-Nr. 22 und guten Ausgaben nach 1900 wie 188/93, 285/94 ungebr. und 275/78 gest., Liechtenstein ab Nr.1/3 x gest., 82/89 ohne 84 und 94/107 ohne 105, je ungebr., Österreich ab Nr. 2 mit etwas Nebengebiete, Schweden ab Nr. 10 und Sowjetunion mit besseren Ausgaben der 30er Jahre gest., u.a. 429/49, 457/61 und 494/98, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 1146 EUROPA: 1850/1950 ca., Steckkartenposten mit vielen besseren Ausgaben verschiedenster Länder oft aus den ersten Jahren, dabei z.b. Sowjetunion Block 13, Malta Mi-Nr. 1, Österreich * etc., Qualität allerdings stark schwankend und auch Fälschungen dabei, Besichtigung ist unumgänglich 1147 EUROPA: 1850/1950, 2 alte Sammlungen Europa von Albanien bis Ungarn in alten Vordruckalben, dabei einige Länder besser besammelt, aber ohne Spitzen, u.a. Dänemark, Frankreich, Italien, Russland, Polen und Österreich, hoher Katalogwert, wie üblich etwas unterschiedliche Qualität 1148 EUROPA: 1953/91, Lagerbestand Österreich 80er-Jahre bis 1991 parallel postfrisch/ gestempelt mit meist fünf postfrischen Stück pro Sorte und gestempelt in ähnlichen Größenordnungen, zusätzlich etwas Schweiz FDCs 80er-Jahre und Berlin postfrisch/ gestempelt ab 1953 bis in die 80er-Jahre 1149 EUROPA: 1865/2009, kleine gemischte Europa-Sammlung in vier Alben, dabei Luxemburg ab Klassik, Liechtenstein mit Zeppelinwerten, Belgien mit Herzstück aus Block 4 postfrisch und postfrischen Eisenbahnpaketmarken, dann weiter Griechenland mit Mi-Nr postfrisch sowie Nord-Epirus postfrisch, Portugal mit guten Werten etc., dabei auch kleiner Übersee-Teil 1150 BLOCKAUSGABEN ALLE WELT: 1939/60 ca., kleine Blocksammlung meist Europa mit etwas Übersee, dabei viele bessere wie Mexiko Bl. 1/2, Albanien Bl. 1, Ungarn Bl. 2, Portugal Bl. 4, Nationalpark-Blocks Japan oder Kroatien Bl. 1/2, teils mehrfach, unterschiedliche Qualität 1151 EUROPA BLOCKS: 1948/51, Block-Lot mit Ungarn Block 12 (zweimal) und 13, Schweiz zweimal Block 14 gestempelt sowie Rumänien Kleinbogensatz postfrisch, einwandfreie Qualität 1152 EUROPA: 1983/85, kleine Blöckesammlung, postfrisch, überwiegend Osteuropa und Deutschland, in 2 E-Büchern, saubere Qualität 1153 ITALIEN / VATIKAN UND ANDERE: 1860/1990 ca., dicht gesteckte Sammlung Italien ab Staaten mit Vatikan, San Marino und Triest im Steckbuch, dabei auch drei Mal Italien postfrisch, teils lagerartiger Bestand, meist saubere Qualität SAMMLUNGEN/POSTEN EUROPA M. ABHÄNGIGEN GEBIETEN 1154 EUROPA: 1860/1950 ca., interessante alte Sammlung in 6 dicken Alben auf Blankoseiten, inkl. Altdeutschland, Deutsche Besetzung II. Weltkrieg und englische Kolonien, dabei auch viele Bedarfs- und Sonderbelege, Wehrmachtszensur, Kriegsgefangenenpost, Geldscheine, Zeitschriften und Zeitungsausschnitte, Ansichts- und Propagandakarten sowie Dokumente, auch einige bessere Ausgaben enthalten, viel Material in teils unterschiedlicher Qualität, sicher Fundgrube SAMMLUNGEN/POSTEN WESTEUROPA 1155 BENELUX VORPHILATELIE: 1800/30 ca., Sammlung von 48 markenlosen Briefen von Holland, Belgien aus der niederl. Zeit und Luxemburg, Stempelvielfalt, meist saubere Qualität 1156 WESTEUROPA: 1960/85, ca., Frankreich, Liechtenstein und Österreich, postfrische und gestempelte Teilsammlungen mit Dubletten, meist Neuheiten, in zwei Alben und 5 Einsteckbüchern SAMMLUNGEN/POSTEN OSTEUROPA 1157 OSTEUROPA: 1866/1975 ca., Sammlung verschiedener Länder, dabei u.a. Rumänien mit guten Ausgaben der 40er-Jahre, Flugpost und Aufdruckausgaben 50er-Jahre, Ungarn mit Propeller mehrfach sowie Zeppelin und vielen ungezähnte Werten ab den 60er-Jahren, weiters CSSR, Polen und auch Albanien mit z.b. Flugpost 1930 dreimal postfrisch und Aufdruckausgaben OSTEUROPA: 1913/50 ca., dickes altes Album mit Marken von Albanien bis Ungarn, die Erhaltung ist überwiegend gestempelt, ein paar Briefe sind auch dabei, unterschiedliche Qualität aber ein schöner Stöberposten, besichtigen SAMMLUNG/POSTEN EUROPA CEPT 1159 EUROPA CEPT: 1956/87, komplette postfrische Sammlung inkl. aller Spitzen und Blocks auf Vordrucken in drei Alben */ 1000,- */ 400,- **/ / /FDC */ 300,- 180,- **/*/ 180,- **/*/ 150,- **/ 120,- ** 55,- **/*/ 50,- **/*/ / 900,- 500,- **/ 90,- **/*/ 200,- */ 75,- ** 320,- 163

45 SAMMLUNG/POSTEN EUROPA CEPT EUROPA CEPT:1952/90 ca., weitgehend komplette postfrische Sammlung mit nicht allen Spitzenwerten, dazu gestempelte Ausgaben sowie Vorläufer, dazu noch Vereinte Nationen, alles zusammen in sieben Bindern und einem Einsteckbuch im Karton, unterschiedliche Qualität aber eine Menge Material, hoher Katalogwert 1161 EUROPA CEPT VORLÄUFER: 1950/56, komplette Vorläufer-Sammlung auf alten Vordrucken (ohne Bund-Marke), der Luxemburg-Satz ungebraucht, alles andere einwandfrei postfrisch, Katalogwert ohne Luxemburg 900,- Euro 1162 EUROPA CEPT: 1992/94, Zusammenstellung von ca. 45 Kleinbogen und einem Block, bis auf wenige gestempelte Ausnahmen postfrisch, Katalogwert ca Euro, saubere Qualität 1163 VIP-GABE DER CEPT: 1990, alle Ausgaben von 1990 meist als Viererblock in postfrischer und gestempelter Erhaltung, die in Leder gebundenen Ausgaben wurden AUSSCHLIEßLICH an hochrangige Staatsgäste in Strassburg oder Brüssel vergeben, saubere Qualität, selten zu bekommen SAMMLUNGEN/POSTEN SKANDINAVIEN 1164 SKANDINAVIEN: 1851/1905 ca., alte Sammlung, teils etwas spezialisiert, auf Blättern, dabei bessere Ausgaben, u.a. Dänemark (inkl. Westindien) Mi-Nr. 2 II (rechts tangiert), 1-6, 8, 9-10, Finnland 2 x, 3-4, 5-10 (10 stärkere Durchstichmängel), 34, 45, 46, 54, Island 4, 6, 10, 11, Norwegen 1, 2-5, 6-10, 11-15, sowie Schweden 2, 3, 4, 6 und 8, Qualität stark unterschiedlich, einiges stockig, bitte besichtigen 1165 SKANDINAVIEN: 1855/1970 ca., dicke Schraubendecke mit den Ländern Dänemark, Finnland, Island, Norwegen und Schweden in gestempelter Erhaltung, gesichtet wurde u.a. eine Nr. 1 aus Norwegen, unterschiedliche Qualtät, Fundgrube 1166 SKANDINAVIEN: 1854/1990 ca., zweibändige Sammlung Grönland, Färöer, Island, Dänemark und Norwegen in allen Erhaltungen, dabei Grönland mit guten Werten, umfangreich Dänemark, Island mit guten Ausgaben sowie Kleinbogen und Blocks (darunter zweimal Block 1 postfrisch), Werte teils mehrfach enthalten, saubere Qualität SAMMLUNG/POSTEN BALTISCHE STAATEN 1167 BALTISCHE STAATEN: 1918/20, drei Sammlungsteile von Estland, Lettland und Litauen mit diversen interessanten frühen Werten, Freimarken etc., gemischte Qualität 1168 LETTLAND/LITAUEN: interessanter kleiner Bestand auf einer großen Steckkarte ab Mi.- Nr. 6 bis ca. 1938, ein interessantes Pöstchen (ME n. A. d. Einl. ca. 400,-) ALAND SAMMLUNGEN 1169 ÅLAND: 1984/2006, dicht besetzter postfrischer und gestempelter Lagerbestand ab der ersten Ausgabe bis in die Euro-Zeit, sehr zahlreich vertreten auch Blocks, Markenheftchen und Zwischenstegpaare, außerdem noch Jahrbücher und FDCs dabei, saubere Qualität ALBANIEN SAMMLUNGEN 1170 ALBANIEN: 1913/43, schöne Sammlung ab Anfang, dabei z.b. eine Nr. 73 und Blocks sowie falsche Adleraufdrucke, übliche leicht unterschiedliche Qualität, besichtigen 1171 ALBANIEN: 1902/75, gemischte Sammlung, ungebraucht/postfrisch und gestempelt, nicht kpl., aber mit einigen besseren Werten, dabei etwas Ital. Post in Albanien, inkl. der Ausgaben für die Insel Saseno, ab der Unabhängigkeit mit Mi-Nr. 18/23, 35/40 gest. und 126/32, 144/50, 179/87, 202/09 und 242/51 ungebr./postfr., dazu schöner Teil Portomarken und div Ausgaben ab ca in 2 Alben, hoher Katalogwert, saubere Qualität 1172 ALBANIEN: 1913/15, alter Sammlungsteil mit u.a. drei Doppeladler-Aufdrucken, Dienststempel, König-Wilhelm-Ankunftsausgabe (Mi-Nr ), Porto etc., gemischte Qualität 1173 ALBANIEN MOTIVPOSTEN: 1959/71 ca., gestempelter Motivbestand im Steckbuch mit Raumfahrt, Olympia, Sport, Flora, Fauna und Kunst, dabei auch Blockausgaben und Mengen bis 8 Stück pro Sorte, insgesamt 340 Sätze und Blocks 1174 ALBANIEN: 1913/70 ca., Sammlung im Steckbuch mit interessanten Werten, dazu unberechnet eine Malta Sammlung, ansehen ALDERNEY SAMMLUNGEN 1175 ALDERNEY: 1983/2010, Mehrfachbestand der ersten Jahre mit vielen interessanten Ausgaben bis 25 mal inkl. Blocks, dazu FDC's sowie Markenheftchen im großen Karton, gute Qualität, nach Mi ca Michel 1176 ALDERNEY: 1983/95, Lagerbestand mit den kompletten Ausgaben ab Anfang bis einschließlich September 1995, jeweils fünfmal postfrisch und meist noch mehrfach zusätzlich in Zwischenstegpaaren und Kleinbogen, wenn entsprechend ausgegeben, ferner noch einmal gestempelt aus dem gleichen Zeitraum komplett sowie einige FDCs ab der Erstausgabe, augenscheinlich sehr saubere Qualität **/ 220,- **/* 140,- **/ 120,- **/ 100,- **/*/ 500,- 200,- **/*/ 120,- */ / 200,- **/*/ 40,- **/*/ / 150,- */ 500,- **/*/ 300,- */ / 180,- 90,- **/*/ 80,- **/ / 1100,- **/ / 180,-

46 ALDERNEY SAMMLUNGEN 1177 ALDERNEY: 1983/2003, postfrische, in den Hauptnummern komplette Sammlung mit allen Zwischenstegpaaren und Blocks (ohne Bl. 7) bis 2000 im Lindner-Album, Jahrgang 2003 im Anhang ebenfalls in den Hauptnummern komplett, saubere Qualität AZOREN SAMMLUNGEN 1178 AZOREN: 1980/2012, reichhaltige Sammlung von FDC s und Maximumkarten, aus ABO mit schön illustrierten Stücken, hoher Einstandspreis AZOREN BRIEFE POSTEN 1179 AZOREN: 1905/32 ca., interessante Partie von 40 Ganzsachen, Kartenbriefen und Aufdruckkarten, dazu drei frankierte Postkarten 1180 AZOREN: 1880/1913 ca., 19 Aufdruckganzsachen gebraucht/ungebraucht sowie gefälligkeitsgestempelt mit selten angebotenen Stücken 1181 ANGRA: 1897/98, drei Ganzsachen, eine Postkarte und ein Brief mit verschiedenen Verwendungen, teils blanco-gestempelt, unterschiedliche Qualität BELGIEN SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 44 am Beginn des Kataloges F BELGIEN: 1944/2000, postfrische Sammlung, in den Hauptnummern überkomplett, vieles auch mehrfach vorhanden, dabei auf Brief, auf FDC, teils mit Maximumkarten, mit Zusammendrucken, Kleinbögen, Porto-, Automaten- und Eisenbahnpaketmarken, mit den guten Rot-Kreuz Markenheftchen und vielem mehr, in 7 dicken Alben auf selbstgestalteten Blättern, in dieser Reichhaltigkeit selten angeboten, hoher Katalogwert, saubere Qualität 1183 F BELGIEN: 1849/1920, reichhaltige alte Sammlung beginnend mit 12 Werten der Erstausgaben, meistens Medaillon mit verschiedenen Wasserzeichen, 5 Fr mit Rollstempel, gute Freimarken, Albert mit Helm komplett (Mi-Nr ), Eisenbahnpaketmarken, Porto etc., unterschiedliche Qualität 1184 BELGIEN: 1849/1943, gemischte Sammlung, ungebraucht/postfrisch und gestempelt, nicht kpl., aber teils gut besammelt, dabei Mi-Nr. 3/5, 18, div. gute Ausgaben der 20er und 30er Jahre, u.a. 230/34, teils in 4er-Blöcken und in beiden Erhaltungen, dazu etwas Zeitungspaketmarken und Zusammendrucke, im kleinen E.-Buch, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 1185 BELGIEN: 1919/72, überwiegend postfrische Zusammenstellung, etwas gest., von verschiedenen Teilgebieten Belgiens, dabei Belgische MIlitärpost Rheinland, inkl. Eupen und Malmedy, postfrisch, in den Hauptnummern kpl. inkl. Portomarken, die Bl. 2 und 4 mit Bogenrandstp., postfr. Kleinbogensatz Mi-Nr. 396/98, Posten Postpaketmarken aus 1958/ 72 und ein gest. und postfr. Bogensatz Mi-Nr. 1682/90 (BELGICA 72), im E.-Buch, hoher Katalogwert, saubere Qualität 1186 BELGIEN: 1926/62, postfrischer und gestempelter Bestand auf Steckkarten mit zahlreichen guten Ausgaben, dabei Mi-Nr. 291/97, 305/13, 314, 315/21, 405 und die Bl. 23, 26 und IX.I,II, alles postfr., einige Ausgaben auch doppelt und gestempelt vorhanden, hoher Katalogwert, saubere Qualität 1187 BELGIEN: 1849/63, gestempelte Sammlung der ersten Ausgaben, dabei Mi-Nr. 1 (2), 2 (4), teils verschiedene Farbtöne, 3/5 nach Papierstärken gesammelt, 7/9 I./II. und 10/13 nach den verschiedenen Zähnungen gesammelt, bei der letzten Ausgabe 2 ungebrauchte Nr. 10 und ein ungebrauchtes Stück der Nr. 13, auf Blankoblättern, hoher Katalogwert, durchschnittliche Qualität 1188 BELGIEN: 1847/1938, gemischte Sammlung inkl. Porto und Eisenbahnpaketmarken, anfangs gestempelt, spätere Ausgaben teils ungebraucht, überwiegend saubere Qualität, Katalogwert ca Euro 1189 BELGIEN: 1849/1937, gemischte Sammlung inkl. Porto- und Eisenbahnpaketmarken ungebraucht und gestempelt im Borekalbum, nicht komplett, jedoch gut besammelt mit einigen besseren Ausgaben, durchschnittliche Qualität 1190 BELGIEN: 1930/35, kleines Blocklot aus Block 1, 2, je mit Originalgummi und Bogenrandabstempelung, Block 2 mit 2 Falzspuren und Block 3 gest., saubere Erhaltung 1191 BELGIEN: 1927/36, gemischter Posten, ungebraucht/postfrisch von 5 Kehrdruckpaaren und 38 Zusammendrucken mit Reklame aus Mi-Nr. W 4 bis W 87, überwiegend saubere Qualität BELGIEN BRIEFE POSTEN 1192 BELGIEN BRIEFE: 1850/59 ca., Lot von sechs unfrankierten Briefen von und nach Belgien, dabei Taxen etc., ansehen BOSNIEN-HERZEGOWINA (ÖSTERREICH) SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 67 am Beginn des Kataloges BOSNIEN & HERZEGOWINA: 1879/1918, weitgehend komplette alte Sammlung mit Wappenausgabe, Freimarken, Porto etc., unterschiedliche Qualität **/ / /FDC ** 120,- 150,- 250,- 200,- 80,- 2200,- */ / 1000,- **/*/ 500,- **/ 400,- **/ 300,- /(*) 210,- */ 160,- */ 130,- */ 100,- **/* 65,- 80,- */ / 200,- 165 Bitte beachten Sie auch unsere Sonderteile am Beginn des Kataloges!

47 BULGARIEN SAMMLUNGEN 166 BULGARIEN SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 45 am Beginn des Kataloges BULGARIEN: 1879/1918, reichhaltige alte Sammlung mit u.a. guten Erstausgaben, Aufdruckprovisorien 1884, Porto etc., unterschiedliche Qualität 1195 BULGARIEN: 1879/1900 ca., netter kleiner Posten ab Mi-Nr. 1 (dieser mehrfach ungebraucht), dabei auch Wappenlöwe 25 C. ungebraucht, 15er-Aufdruck und guter Teil Portomarken, durchweg saubere Qualität 1196 FRANKREICH KLASSIK: 1849/62, kleines gestempeltes Lot Ceres und Napoleon mit waagerechten Paaren und Mi-Nr. 16 auf Briefvorderseite, saubere Qualität 1197 BULGARIEN: 1879/1966, Sammlung in zwei Bindern mit vielen Ausgaben wie u.a. Sportsatz ud Flugpost, normale Qualität, Gelegenheit BULGARIEN BRIEFE POSTEN 1198 BULGARIEN BRIEFE: 1889/1961 ca., interessanter Posten von ca. 90 Briefen und Ganzsachen, viel älteres Material enthalten, Gebrauchsqualität, bitte besichtigen 1199 BULGARIEN BELEGE: 1903/45, kleines Lot mit 8 Belegen, dabei Ganzsachen, R-Briefe, Flug- und Zensurpost, saubere Qualität DÄNEMARK SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 46 am Beginn des Kataloges F DÄNEMARK: 1851/1920, reichhaltige alte Sammlung mit interessantem Teil klassische Ausgaben inkl. Mi-Nr. 2, dabei Farbnuancen, verschiedene Zähnungen, Aufdruckwerte, Dienst etc., unterschiedliche Qualität 1201 DÄNEMARK: 1851/2006, hauptsächlich gestempelte Sammlung, gerade am Anfang etwas spezieller gesammelt, in Kabe Schraubendecke auf selbstgestalteten Blättern, Michel gesamt n.a.d.e. ca Euro 1202 DÄNEMARK: 1851/1971, gemischte Sammlung gestempelt/ungebraucht und postfrisch im KABE-Album, nicht komplett und besonders anfangs unterschiedlich in der Qualität, einige bessere Ausgaben wie Mi-Nr. 81, gestempelt und postfrisch, mit einigen Porto- und Postfähremarken, der Thule-Ausgabe ungebr. und Grönland, dazu "Sprechendes Behrensalbum" mit Restsammlung, gestempelte Ausgaben auf Blättern und 2 postfrische Jahrbücher von 1970 und 1971, durchschnittliche Qualität DÄNEMARK BRIEFE POSTEN 1203 DÄNEMARK BELEGE: 1831/60, Lot von drei Belegen nach Frankreich, u.a. Belege von 1831 im Jahr der Cholera mit Desinfektionsschlitz (ex Hader) ESTLAND SAMMLUNGEN 1204 ESTLAND: 1918/40, meist gestempelte Sammlung auf Leuchtturm-Seiten, nicht ganz komplett, aber mit besseren Werten, u.a. Mi-Nr B ungebr., A/B, gest., ungebr., , , gest., Bl. 1 und 4 postfr., Bl. 3 ungebr., auch viele Belege enthalten, hoher Katalogwert, meist saubere Qualität FINNLAND SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 47 am Beginn des Kataloges FINNLAND: 1866/1995, gestempelte Sammlung inkl. Paket- und Feldpostmarken sowie Ostkarelien, anfangs lückenhaft und etwas unterschiedliche Qualität, dabei bessere Ausgaben, u.a. Mi-Nr. 6, 8, 9 (3), 14, 18 (3), 19, 25-26, 33-34, 45-47, 54 (2), 137, und 161 Briefst., einige geprüft, Katalogwert n.a.d.e. ca Euro, im Anhang Aland gest F FINNLAND: 1856/1920, interessante alte Sammlung mit reichhaltigem Teil klassische Ausgaben, dabei verschiedene Zähnungen, Farbnuancen, Mark-Höchstwerte etc., ursprüngliches Objekt, gemischte Qualität 1207 FINNLAND: 1860/1900, reichhaltiger Bestand mit u.a. diversen frühen "Zungenmarken" teils mehrfach mit verschiedenen Zähnungen und Papieren, dazu Wappenausgabe und einige interessante Stempel, stark unterschiedliche Qualität 1208 FINNLAND: 1860, kleiner Posten aus Mi-Nr. 4 bis 9, gestempelt, dabei Mi-Nr. 4 und 5 mit allen Zungen, 6 C Befund Ferchenbauer, 7 C mit allen Zungen und 9 Cy mit Befund Schwenson, dazu Nr. 6 und 9 als Dublette, saubere Erhaltung, hoher Katalogwert 1209 FINNLAND: 1917/2000 ca., Lagerbestand in drei dicken Steckbüchern in sauberer Qualität, zusätzlich noch etwas besetzte Gebiete, Autopaketmarken und Nordingermanland sowie ein Band mit Blocks und Zusammendrucken und einige Jahrbücher 1210 FINNLAND MARKENHEFTCHEN: 1968/99, größtenteils postfrischer Lagerbestand ab MH 3, dabei 9 Stück aus MH 4 bis 7x (je ME 30,-) sowie 8 Mal MH 53 C (je ME 200,-), unterschiedliche Stückzahlen, teils bis 16 Stück pro Sorte, saubere Qualität */ / / (*) 600,- */ 180,- / 180,- **/*/ 60,- 100,- 40,- */ / 1000,- */ 360,- **/*/ 250,- 150,- */ / 500,- 2000,- */ / 1600,- */ / 500,- 230,- **/*/ 150,- **/ 100,-

48 FRANKREICH SAMMLUNGEN FRANKREICH SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 48 am Beginn des Kataloges F FRANKREICH: 1849/1997, vierbändige Sammlung beginnend mit gutem gestempelten Klassik-Teil ab Erstausgabe mit u.a. Mi-Nr. 2, 7 und drei Mal 8 sowie diversen Bordeaux-Ausgaben teils mehrfach, später dann in wechselnden Erhaltungen zwischen ungebraucht, postfrisch und gestempelt, dabei Block 1 bis 4 und hohe Flugpostwerte, zwischendurch einzelne Briefe und Spezialteile wie z.b. Säerin gesammelt nach verschiedenen Bogenrandzudrucken sowie auch Markenheftchen mit allen teuren Rotkreuz-Heftchen, am Ende u.a. noch Portomarken mit guten Werten und UNESCO, umfangreiche und über weite Strecken komplette Sammlung, deren Besichtigung empfohlen wird 1212 F FRANKREICH: 1849/1920, alte Sammlung ohne Entnahmen mit überdurchschnittlichem Teil Klassik, Ceres und Napoleon mit vielen guten Werten, teils mehrfach, Porto mit Spitzenwerten, Freimarken etc., hoher Katalogwert, unterschiedliche Qualität 1213 FRANKREICH: 1849/1978, umfangreiche Sammlung in zwei dicken Steckbüchern ab Anfang, beginnend mit 4 Mal Mi-Nr. 1 und insgesamt schönem Klassik-Teil mit auch 4 Mal Mi-Nr. 76, im weiteren dann viele bessere Werte wie Staatsschuldentilgungskasse, Kriegswaisen mit Aufdruck, Block 3 und 4, Flugpost etc., auch Portomarken mit guten Werten sowie noch UNESCO und etwas Kolonien im Anhang, die enthaltenen Block 1 und 2 tragen Falschstempel, die Mi-Nr. 17 ist falsch, insgesamt schöner Posten in guter Qualität mit hohem Katalogwert 1214 F FRANKREICH: 1849/1989, gemischte Sammlung, ungebr./postfrisch und gestempelt, nicht kpl., aber mit teils besseren Werten, dabei Mi-Nr. 1/2, 7/8, 32, die kpl. Bordeaux- Ausgabe 36/44, ungebr. Einzelwert aus Bl. 1, postfrisches Herzstück aus Bl. 2, 321 gest. und postfrischer Bl. 3, die klassischen Ausgaben teils nach Farben und Typen gesammelt, dazu schöner Teil Portomarken mit Mi-Nr. 21, 22 und 24/26 gest., aufgelockert wird die Sammlung mit zahlreichen Briefen und Ganzsachen, ab ca mit einigen Markenheftchen und FDC s, in 3 dicken Vordruckalben, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 1215 FRANKREICH CERES: 1849/50, gehaltvolle gestempelte Partie der 1. Ceres-Ausgabe, dabei Mi-Nr. 1 und 2 doppelt und die 5 sechs Mal enthalten, ausserdem Mi-Nr. 7 geprüft Pfenninger sowie waagerechtes Paar des 25C.-Wertes, die meisten Werte mit Altsignaturen, saubere Qualität, teils knapprandig 1216 FRANKREICH: 1852/1947, Zusammenstellung besserer Werte auf Steckkarten, beginnend mit Mi-Nr. 8 gestempelt, dann weiter u.a. 152 sowie 220/21 ungebraucht und des weiteren verschiedene Ausgaben Staatsschuldentilgungskasse und auch Mi-Nr. 321 vier Mal gestempelt, weitere gute Flugpostwerte etc. inkl. Porto- und Telegraphenmarken, besichtigen, meist gute Qualität, hoher Katalogwert 1217 FRANKREICH: 1849/1980, bis ca vorrangig gestempelt geführte Sammlung mit wenigen ungebr. oder postfrischen Marken, danach meist postfrische Ausgaben in 6 Lindner-Alben, zunächst lückenhaft, ab 1960 in den Hauptnummern kpl., dabei bessere Ausgaben wie Mi-Nr. 865, und 1120 postfr., dazu Briefealbum mit ca. 40 Belegen, meist Klassik, durchschnittliche Qualität 1218 FRANKREICH: 1849/1939, überwiegend gestempelte und teils ungebrauchte Sammlung mit zahlreichen besseren Werten in unterschiedlicher Qualität, einiges auch mehrfach vorhanden mit Nuancen, im Kabe-Album, hoher Katalogwert 1219 FRANKREICH: 1849/1934, kleine Sammlung, ungebraucht und gestempelt ab Mi-Nr. 1, dabei Nr. 32 und 43 b, etwas Kolonialausgaben und schöner Teil Franz. Post Andorra mit Mi-Nr. 1/22 ungebr., 21/22 gest., 24/46, 61/74 ungebr. und die Portomarken P 1/15 ungebr., in 2 kleinen Steckalben, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 1220 FRANKREICH: 1849/1943, interessante Sammlung in ungebrauchter und gestempelter Erhaltung, dabei Anfangsausgaben und Portomarken, besichtigen, Michel-Katalogwert n.a.d.e. ca ,- Euro 1221 FRANKREICH: 1850/2001, postfrisch/ungebraucht und gestempelter Dublettenbestand ab Mi-Nr. 4, teils bessere Werte, oft vielfach, dabei Bl. 3 mit Bogenrandstempel, dazu etwas Auslandspostämter, 8 postfr. Kleinbögen, Ausstellungsvignetten und kleiner Bestand Andorra und Monaco, in 3 E.-Büchern, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 1222 FRANKREICH PORTOMARKEN: 1859/96, ansprechende Sammlung mit sehr guten Werten, u.a. 21 gest., 22 ungebraucht, 23 mit Mängeln oder 24-26, darunter aber auch einige Fälschungen, besichtigen 1223 FRANKREICH: 1853/2005, umfangreicher Lagerbestand in allen drei Erhaltungen beginnend in den 40er-Jahren oft dicht besetzt bis in die 80er-Jahre mit guten Flugpostwerten, danach noch weitere Bestände bis hin zu etwas gültigen Euro-Nominalen, saubere Qualität in vier dicken Steckbüchern, zusätzlich noch ein Band ältere Ausgaben sowie etwas FDCs 1224 FRANKREICH: 1849/1993, saubere gestempelte Sammlung in zwei Alben, etliche Klassik- Ausgaben dabei, danach spärlicher besetzt und ab den 1950er-Jahren bis in die 90er über weite Strecken komplett, aber ohne Blocks **/*/ / 5500,- */ / 2500,- **/*/ 1200,- **/*/ / / FDC 1000,- / 700,- **/*/ / 600,- **/*/ / 600,- */ 600,- */ 550,- */ 550,- **/*/ 500,- */ 500,- **/*/ 400,- 360,- 167

49 FRANKREICH SAMMLUNGEN FRANKREICH: 1900/55, meist dicht gestecktes Lagerbuch ab Merson-Ausgabe in allen Erhaltungen (meist gestempelt), darin etliche bessere Marken (auch mehrfach) und viele Sondermarken, etwas unterschiedliche Qualität, besichtigen und kalkulieren 1226 FRANKREICH: 1854/60, kleines Speziallot der Napoleon ungezähnt 1 und 5 C. (Mi-Nr. 10/ 11), voll- bis breitrandig mit sauberen Stempeln und Farbvarianten, dabei zwei waagerechte Paare der Mi-Nr. 11, einwandfreie Qualität 1227 FRANKREICH: 1850/2000, gestempelte, reichhaltige Sammlung ab der Klassik im dicken Kabe-Vordruckbinder, dabei Block 3 gestempelt, der enthaltene Block 1 trägt einen Falschstempel, einfach besichtigen und kalkulieren 1228 FRANKREICH ALLEGORIEN: 1876/1900, interessante Partie mit u.a. einer 57 I mit Attest und weiteren guten Stücken, dabei auch drei Briefe, sauber aufgezogen 1229 FRANKREICH CERES: 1870/75, gestempelte Partie der zweiten und dritten Ausgabe, dabei zweimal 80 C., teils Altsignaturen, gemischte Qualität 1230 FRANKREICH: ca. 1954/94, Posten in zwei dicken Einsteckbüchern mit viel Material in allen Erhaltungen, interessanter Bestand mit vielen kompletten Jahrgängen dabei auch Mi- Nr. 989 postfrisch, gute Qualität 1231 FRANKREICH BLOCKAUSGABEN: 1949/2009, Blocklot ab Block 4 (dieser je dreimal postfrisch und gestempelt), nahezu alle anderen Blocks postfrisch, dabei sehr viel gültige Euro-Nominale, saubere Qualität 1232 FRANKREICH: 1926/31, kleines gestempeltes Lot (ein Wert ungebraucht) Kriegswaisen und Staatsschuldentilgungskasse, einwandfreie Qualität 1233 FRANKREICH NAPOLEON: 1862/71, gestempelte Zusammenstellung der zweiten und dritten Napoleon-Ausgabe, dabei 5 C. im Fünferstreifen auf Briefstück, Mi-Nr. 23 im Viererblock und -streifen (letzterer angetrennt), sowie 1 C. und 4 C. Lorbeerkranz je im waagerechten Fünferstreifen, gemischte Qualität 1234 FRANKREICH: 1930/90, postfrische Grundstock-Sammlung (am Anfang tls. ungebraucht) im dicken Steckbuch ab Nummer 138 in vorwiegend sauberer Qualität ohne teuere Werte FRANKREICH NAPOLEON: 1853/61, gestempeltes Lot der ersten Napoleon-Ausgabe mit viermal 1 C. (einmal im waagerechten Paar), je einmal 5 C. und 10 C. sowie dreimal 80 C., saubere Qualität, teils knapprandig, verschiedene Farbtönungen, meist mit Altsignaturen 1236 FRANKREICH MARKENHEFTCHEN: 1958/94, kleiner Bestand Rotkreuz-Markenheftchen im Steckbuch, meist postfrisch, wenige gestempelt, teils mehrfach, saubere Qualität FRANKREICH BRIEFE POSTEN 1237 FRANKREICH STERNSTEMPEL 1855/76, Sammlung von 35 Belegen und zwei Briefausschnitten mit Pariser Sternstempel, Napoleon- und Ceres-Frankaturen, dabei sowohl Orts- und Fernbriefe als auch Sendungen ins Ausland, u.a. nach Leipzig, München und Breslau sowie nach Italien und in die Schweiz, alles auf selbstgestalteten Albenblättern und kompetent beschrieben, meist saubere Qualität 1238 FRANKREICH: 1852/71, Sammlung von 33 Briefen, meist Ceres-, sonst Napoleonfrankaturen, dabei bessere, Entwertung mit Rauten- und Punktstempeln, div. Stempelorte, etwas unterschiedl. Qualität 1239 FRANKREICH FALTBRIEFE 1828/54, Sammlung von 25 markenlosen Briefen nach Württemberg, die Texte veranschaulichen die damalige Rechtspflege-Praxis im Württembergischen, alles auf selbstgestalteten Albenblättern und kompetent beschrieben, interessant, meist saubere Qualität 1240 FRANKREICH VORPHILATELIE: 1793/1830, Sammlung von über 120 markenlosen Briefen, alle mit Rayon- bzw. Departementsstempeln, div. Stempelorte, meist saubere Qualität 1241 FRANKREICH RHOMBENSTEMPEL 1857/62, Sammlung von 17 Belegen und einer Vorderseite mit Pariser Rhombusstempel, alles Napoleon-Frankaturen, dabei sowohl Ortsals auch Auslandsbriefe, u.a. nach Nürnberg, Kreuznach und London, alles auf selbstgestalteten Albenblättern und kompetent beschrieben, meist saubere Qualität 1242 FRANKREICH AUSLANDSPOST 1823/68, Sammlung von 36 markenlosen Belegen ins Ausland bzw. von dort nach Frankreich, dabei Briefe nach bzw. aus Belgien, Sardinien, Deutschland, Algerien und Königreich Württemberg sowie 2 Transitbriefe, alles auf selbstgestalteten Albenblättern und kompetent beschrieben, durchschnittliche Qualität 1243 FRANKREICH: 1858/1918 ca., Sammlung von 100 meist frankierten Briefen und Postkarten, dabei ca. 70 Napoleon- oder Ceresfrankaturen mit Rhombenstempel, Sage- Muster, Bahnhöfe, Paqueboat u.a., im Briefealbum, meist saubere Qualität 1244 FRANKREICH BRIEFEPOSTEN: 1877/1907 ca., interessante Sammlung von ca. 70 nur älteren Belegen, dabei Mischfrankaturen, GA, Botenstempel, Wertstufen und Streifbänder, tolle Mischung in guter Qualität, untergebracht in zwei Ringbindern, ansehen 1245 FRANKREICH VORPHILATELIE: 1830/51 ca., Sammlung von 19 markenlosen Briefen, dabei Einzeilen-Ortsstempel, DEP. LIMIT und Taxstempel, meist nach Württemberg, im Briefealbum, unterschiedliche Qualität **/*/ 350,- 300,- 250,- 200,- / 200,- **/*/ 125,- **/ 100,- */ 100,- / 100,- **/* 80,- / 80,- **/ 50,- 600,- 600,- 500,- 500,- 400,- 300,- 250,- 250,- 200,- Möchten Sie auch Ihre Sammlung veräußern oder einliefern?

50 FRANKREICH BRIEFE POSTEN 1246 FRANKREICH: 1879/1982, kleine Sammlung der Pariser Rohrpost von über 70 Belegen aus allen Zeiten, überwiegend gelaufene Ganzsachen ab Postkarte Nr. 1, auf Blankoblättern, überwiegend saubere Qualität 1247 FRANKREICH VORPHILATELIE: 1667/1808, Sammlung von 31 markenlosen Briefen, dabei Einzeilen-Ortsstempel, Porte paye und Taxstempel sowie Vorphilatelie Paris, meist saubere Qualität 1248 FRANKREICH: 1855/70 ca., Sammlung von 109 meist frankierten Briefen mit Napoleonoder Ceresfrankaturen, nur Stern- oder Rhombenstempel, meist saubere Qualität 1249 FRANKREICH VORPHILATELIE: 1825/65 ca., Sammlung von 48 markenlosen Briefen, dabei Rayon-, Tax- und Bezahltstempel, div. Stempelorte, meist saubere Qualität 1250 FRANKREICH BRIEFE: 1856/82 ca., Ringbinder mit 70 nur klassischen Briefen, keine Spitzenwerte aber schöne reichhaltige Frankaturen in guter Gebrauchsqualität, Fundgrube 1251 FRANKREICH CERES BRIEFE: 1871/74, Lot bestehend aus drei Briefen der zweiten bis fünften Ceres-Ausgabe, Bedarfsqualität, ein Brief mit Fotoattest Schollmeyer BPP 1252 FRANKREICH BRIEFE: 1800/1965 ca., kleine Partie von 47 Belegen, dabei u.a. Militärpost, Block 4, berühmte Franzosen, Fünferstreifen sowie Vorphila, Gebrauchsqualität 1253 FRANKREICH BRIEFE: 1864/1992 ca., Karton mit einigen hundert Briefen, Karten, Ganzsachen und FDCs, ansehen 1254 FRANKREICH VORPHILATELIE: kleines Lot von 4 Briefen, drei von Paris sowie ein retour Brief 1255 FRANKREICH BRIEFE PORTO: 1922/28, acht Belege mit diversen Porto- und Postauftragsmarkenfrankaturen, meist eine Korrespondenz, teils mangelhaft, interessanter Bedarf GIBRALTAR SAMMLUNGEN 1256 GIBRALTAR: 1895/1925, kleines Lot auf einer DIN A5 Steckkarte, enthalten sind die Mi-Nr. 30a/b-32, 76-80, 81a/b, und 87-90, Durchschnittsqualität, ansehen GRIECHENLAND SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 50 am Beginn des Kataloges F GRIECHENLAND: 1861/1920, alte Sammlung mit u.a. interessantem Teil Hermesköpfe in verschiedenen Drucken, dazu Freimarken, Aufdruckwerte, Portomarken und etwas Gebiete, ursprüngliches Objekt, gemischte Qualität GROSSBRITANNIEN SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 49 am Beginn des Kataloges F GROSSBRITANNIEN: 1840/1918, alte Sammlung mit überzeugendem Teil klassische Ausgaben ab Mi-Nr. 1, dabei veile Spitzenwerte, u.a. Mi-Nr. 5-7, 35, 49, 50, 54, 66-68, 82-85, 98, 99, 118, 144 etc., empfehlenswertes ursprüngliches Objekt, unterschiedliche Qualität 1259 F GROSSBRITANNIEN: 1840/1940 ca., gestempelter Lagerbestand ab Mi-Nr. 1 teils sehr dicht und unübersichtlich gesteckt im dicken Album, dabei Erstausgabe mehrfach sowie teils sehr große Stückzahlen bei den Folgeausgaben, darunter auch Schillingwerte wie Mi-Nr. 27, 35 oder 82-84, gemischte Qualität, aber sehr umfangreich mit insgesamt hohem Katalogwert, besichtigen 1260 GROSSBRITANNIEN: 1985/2014 ca., Markenheftchen, umfangreiche Sammlung postfrischer Markenheftchen aus Abobezug, dabei viele im Machin-Muster, mit und ohne Zusammendrucke, dabei Sondermarkenhefte und Prestige-Markenheftchen, in 6 großen E.-Büchern,enorm hoher Nominalwert, saubere Qualität 1261 F GROSSBRITANNIEN: 1840/1987, umfangreiche Sammlung ab Mi-Nr. 1, dabei neben vielen Schilling- und Pfundwerten auch Mi-Nr. 5-7 viereckig geschnitten und Victoria im Großformat sowie insgesamt gut besetzter Teil der Frühausgaben, Qualität unterschiedlich 1262 F GROSSBRITANNIEN: 1841/1924 ca., gehaltvolle Sammlung meist gestempelt mit wenigen ungebrauchten Werten, dabei etliche Schilling- und Pfundwerte inkl. 5 Pfund und weitere gute Ausgaben, z.b. Mi-Nr. 5-7 viereckig geschnitten,12/13 mehrfach, 66, 85, 142/43 gestempelt sowie 83 ungebraucht, unterschiedliche Qualität, daher zurückhaltend angesetzt, besichtigen 1263 GROSSBRITANNIEN: 1952/2003, postfrische Sammlung in drei Einsteckbüchern mit einer Vielzahl von Nominalen, dazu kommen vier Bücher mit FDCs und ein paar Umschläge mit nicht einsortiertem Material, alles sauber gesammelt in guter Qualität, ansehen 1264 GROSSBRITANNIEN DIENST: 1883/1910, gestempelte alte Sammlung der verschiedenen Aufdruckausgaben, dabei u.a. GOVT. PARCELS mit seltenen Marken 200,- 150,- 150,- 150,- 150,- 120,- 100,- 100,- 70,- 45,- / 80,- */ / 1200,- */ / 4500,- 2500,- ** 1200,- 1200,- */ 1000,- **/ 600,- 350,- 169 Wir präsentieren Ihre Werte international!

51 GROSSBRITANNIEN SAMMLUNGEN GROSSBRITANNIEN: 1840/1950, gestempelte Sammlung im Steckbuch ab Nummer 1 (diese gut gerandet), vorwiegend in sauberer Qualität und tls. mehrfach, im Anhang noch 9 Belege einschließlich eines Vorphilabriefes von 1730 und einer Nummer 1 (hier Rückklappe tlw. fehlend)! 1266 GROSSBRITANNIEN: 1952/90 ca., in großen Teilen postfrischer Lagerbestand mit Mengen bis 5 Stück pro Sorte und den entsprechenden Nominalen, dabei bessere Werte 50er- und 60er-Jahre mit Phosphor-Aufdrucken und Pfundwerte mit z.b. 5 Pfund-Wert 1977 drei Mal postfrisch, saubere Qualität 1267 GROSSBRITANNIEN: 1841/1902, kleiner Posten aus Mi-Nr. 3 bis 105 gest., dabei Mi-Nr. 3 mit Malteserkreuz-Nummernstempel 6 und waagerechtes Paar der Mi-Nr. 46, Katalogwert n. A. d. E. ca Euro, durchschnittliche Qualität GROSSBRITANNIEN BRIEFE POSTEN 1268 GROSSBRITANNIEN GANZSACHEN : 1884/1901, 12 Ganzsachen je mit Zusatzfrankatur als Auslandsverwendungen, verschiedene Stempel 1269 GROSSBRITANNIEN: 1931/37, kleiner Posten von 8 Luftpostbriefen nach Deutschland, dabei 2 Briefe mit hoher 3 Sh. 6 Pence-Frankatur, überwiegend saubere Qualität SAMMLUNGEN/POSTEN KANAL INSELN 1270 KANAL-INSELN & INSEL MAN: 1941/99, komplette postfrische Sammlung auf Vordrucken in drei Bindern der Gebiete Alderney, Guernsey, Inseln Man und Jersey, zusätzlich noch einige ungebrauchte Ganzsachen, saubere Sammlung IRLAND SAMMLUNGEN 1271 IRLAND: 1945/78, postfrische Sammlung im Klemmbinder auf Vordruckblättern, als Zugabe sind noch ein paar Werte vor 45 enthalten, saubere Qualität ISLAND SAMMLUNGEN 1272 F ISLAND: 1873/1915, alter Sammlungsteil mit gut besetzten Erstausgaben in Skillingund Aurar-Währung, dazu Aufdruckwerte, Dienst etc., unterschiedliche Qualität 1273 ISLAND: 1876/1994 ca., postfrisch/ungebraucht und gestempelt parallel geführte Sammlung in 2 Leuchtturm-Alben, anfangs lückenhaft, jedoch viele bessere Ausgaben, u.a , , , und 172 (gepr. Dr. Debo BPP) ungebraucht, 182 postfrisch und D NG sowie 35-47, 119 und 149 (gepr. Dr. Debo BPP) gestempelt, dazu dickes Lagerbuch, Dubletten und einige hundert FDC s und Bedarfspost, enthalten sind ebenfalls die Jahrbücher postfrisch, durchschnittliche Qualität 1274 ISLAND: 1873/1975, gemischte Sammlung inkl. Dienst ungebraucht/postfrisch und gestempelt im E.-Buch, nicht komplett, jedoch einige bessere Ausgaben, Katalogwert über 3000 Euro, durchschnittliche Qualität 1275 ISLAND: 1873/2002, Sammlung in Kabe Schraubendecke auf selbstgestalteten Blättern, gerade am Anfang etwas spezieller gesammelt, Michel gesamt n.a.d.e. ca Euro ITALIEN VORPHILATELIE BRIEFE POSTEN 1276 ITALIEN VORPHILATELIE: kleines Lot von fünf Briefen aus FIRENZE (3), TORINO und GENOVA, interessant ITALIEN STAATEN KIRCHENSTAAT SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 51 am Beginn des Kataloges F KIRCHENSTAAT: 1852/68, alte Sammlung mit vielen interessanten Ausgaben, dabei Farbnuancen, 50 B. repariert, 1 S. defekt, Wappenausgabe mit guten Stücken inkl. 3 C. etc., unterschiedliche Qualität 1278 KIRCHENSTAAT: 1852/68, kleine Sammlung gebraucht/ungebraucht, im E.-Buch, ab Mi- Nr. 1/9 und 19/25, dabei vieles mehrfach mit verschiedenen Stempeln, teils auf Briefstück und einem waagerechten Paar, dazu gestempelter Bestand Vatikan 1940/82 mit vielen kpl.ausgaben inkl. Flugpostwerten, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität ITALIEN STAATEN MODENA SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 52 am Beginn des Kataloges MODENA: 1852/59, alte Sammlung mit Ausgaben des Herzogtums und der provisorischen Regierung, 14 Marken mit Prachtstücken, unterschiedliche Qualität ITALIEN STAATEN PARMA SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 54 am Beginn des Kataloges PARMA: 1852/59, alter Sammlungsteil mit verschiedensten Ausgaben in Wappenzeichnung, stark unterschiedlich / 350,- **/ 200,- 130,- 40,- 30,- **/ 320,- ** 150,- */ 1200,- **/*/ / 800,- **/*/ 230,- **/*/ 180,- 80,- */ / 800,- */ / 240,- */ /(*) 200,- */ / 200,-

52 ITALIEN STAATEN SIZILIEN SAMMLUNGEN ITALIEN STAATEN SIZILIEN SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Lose 56 und 57 am Beginn des Kataloges F SARDINIEN: 1851/63, alter Sammlungsteil mit interessanten Werten ab Mi-Nr. 1 (rep.), dabei Prägedruckausgaben und Farbnuancen, unterschiedliche Qualität 1282 SIZILIEN: 1859, alter Sammlungsteil mit 13 Werten aus Mi-Nr. 1-7 bis auf 50 Grana alle gestempelt, unterschiedliche Qualität ITALIEN STAATEN TOSCANA SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 58 am Beginn des Kataloges F TOSCANA: 1851/1960, alte Sammlung der Ausgaben des Großherzogtums und der provisorischen Regierung, dabei diverse Wertstufen mehrfach sowie Spitzenwerte, gemischte Qualität ITALIEN SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 59 am Beginn des Kataloges F ITALIEN: 1861/1920, alte Sammlung ab Mi-Nr. 1 mit interessanten Ausgaben Viktor Emanuel und Umberto, dabei auch diverse Spitzenwerte, Porto, Dienst etc., gemischte Qualität 1285 ITALIEN: 1861/1977, Sammlung in ungebrauchter und gestempelter Erhaltung, dabei viele gute Ausgaben wie Anfangswerte, Nr. 97/98, 188/93 je ungebraucht, Luftpostausgabe Geschwaderflug ungebraucht und viele weitere interessante Ausgaben, Qualität etwas unterschiedlich, eine Besichtigung wird empfohlen, Katalogwert n.a.d.e. ca ,- Euro 1286 ITALIEN: 1861/1987, Sammlung in gestempelter Erhaltung, dabei viele mittlere Werte vorhanden, auch Anfangswerte, etwas unterschiedliche Qualität, im dicken Binder, bitte besichtigen, Katalogwert n.a.d.e. ca ,- Euro 1287 ITALIEN: 1861/1941 ca., interessanter kleiner Bestand auf vier großen Steckkarten, ein schönes Lot zum detaillieren! (ME n. A. d. Einl. ca ,-) 1288 ITALIEN: 1861/1939, Sammlung in überwiegend gestempelter Erhaltung, auch Anfangsausgaben enthalten, übliche Sammlungsqualität, Michel Katalogwert n.a.d.e. ca ,- Euro JUGOSLAWIEN SAMMLUNGEN 1289 JUGOSLAWIEN: 1949/92, postfrische Zusammenstellung auf Steckkarten, dabei bessere Ausgaben, u.a. Mi-Nr , , , , , , , , 730, , und Bl. 6, meist einwandfrei, Katalogwert über 1500 Euro 1290 JUGOSLAWIEN: 1937/71, postfrische Zusammenstellung auf Steckkarten, dabei auch Pärchen, Viererblocks und Kleinbogen, u.a. Mi-Nr. 730, sowie Bl. 5 und 6, Katalogwert ca Euro, meist einwandfreie Qualität KRETA SAMMLUNGEN 1291 KRETA: 1900/10, alter Sammlungsteil mit verschiedensten Ausgaben, dazu 3 Werte Ionische Inseln, unterschiedliche Qualität LETTLAND SAMMLUNGEN 1292 F LETTLAND: 1867/1918, Stempelsammlung mit 133 Belegen ab der Klassik, umfassend diverse Aspekte der russischen Postperiode, vorhanden verschiedenste Frankaturen, Stempel, R-Verwendungen, Ganzsachen etc., schönes Objekt zur Postgeschichte Lettlands vor der Unabhängigkeit LIECHTENSTEIN SAMMLUNGEN 1293 F LIECHTENSTEIN: 1920/99, umfangreiche Sammlung, gest. geführt, nicht kpl. (es fehlen Bl. 1 und einige bessere Werte), aber mit div. besseren Ausgaben und vielen Bedarfs- und Sammlerbriefen aus den frühen Jahren inkl. Dienstpost, einen Überblick gibt die Fototafel, dazu postfrische Sammlung Bögen und Kleinbögen aus 1960/94, anfangs etwas lückenhaft und eine 4er-Block Sammlung gest. aus 1977/99, umfangreicher Bestand an FDC s und Maximumkarten, in 2 großen Kartons, enorm hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 1294 LIECHTENSTEIN: 1945/2000, postfrisch und gestempelt in beiden Erhaltungen geführte Sammlung in 2 Schaubek-Alben, komplett in den Hauptnummern ab Mi-Nr. 240, auch bessere Typen wie B postfr. und gest., inkl. Dienst, saubere Qualität 1295 F LIECHTENSTEIN: 1917/93, gemischte Sammlung, anfangs gestempelt, ab ca überwiegend postfrisch, nicht kpl., es fehlen Bl. 1, Mi-Nr. 142 und 309, aber mit vielen gesuchten Ausgaben, dabei Mi-Nr. 82/89, 94/107, 114/115, 119/21 und 149/50, dazu Portound Dienstmarken, letztere mit Mi-Nr. 1/8 und 11/19, teilweise wurde nach den verschiedenen Zähnungen gesammelt und einige Ausgaben sind zusätzlich auf Briefen vorhanden, dazu ein Band FDC s der 60er/70er Jahre, ges. 3 Alben, teils Lindner- Falzlosalben, hoher Katalogwert, saubere Qualität */ / 900,- */ 500,- */ / 1000,- */ / 1000,- */ 850,- */ 650,- */ 450,- */ 230,- ** 270,- ** 180,- **/ / / */ 100,- 1000,- 5400,- **/ 800,- **/*/ / 700,- 171

53 LIECHTENSTEIN SAMMLUNGEN LIECHTENSTEIN: 1917/86, postfrische Teilsammlung auf ca. 50 Steckkarten mit kleinen und mittleren Werten sowie vielen Sätzen, dabei viele Rand-/Eckrandstücke, auch Blöcke und Dienstmarken enthalten, dazu noch ein weiteres Dublettenalbum mit postfrischen Werten, guter Posten in sehr sauberer Qualität 1297 LIECHTENSTEIN: 1943/79 ca., postfrische Sammlung auf SAFE-Vordrucken in drei Bänden, dabei über weite Strecken komplett anfänglich einige gute Ausgaben dabei sowie dann aus den 70er-Jahren viele Kleinbogen 1298 LIECHTENSTEIN: 1922/2002, Sammlung in verschiedenen Erhaltungen ohne Spitzen aber auch mit etwas Nominale, dazu kommen Einsteckblätter mit Kleinbögen und ein Album mit FDC Belegen, insgesamt gute Qualität 1299 LIECHTENSTEIN: 1912/67, gemischter Dublettenbestand, ungebraucht und gestempelt ab Mi-Nr. 1/3, teils vielfach, dabei bessere Ausgaben, einige Blöcke und Dienstmarken, auf div. Steckkarten, hoher Katalogwert, durchschnittliche Qualität 1300 LIECHTENSTEIN: 1912/20, alter Sammlungsteil ab Mi-Nr. 1 mit interessanten Ausgaben inkl. Aufdruckwerten und Porto, unterschiedliche Qualität LITAUEN SAMMLUNGEN 1301 LITAUEN: 1918/40, ungebrauchte Prachtsammlung ab den frühen Wertzifferausgaben, reichhaltig mit vielen kompletten Sätzen, ungezähnten Parallelausgaben, Aufdruckwerten, Flugpost etc., gemischte meist Prachtqualität 1302 LITAUEN: 1918/40, reichhaltige weitgehend komplette Sammlung ab den Erstausgaben, dabei u.a. ungezähnte Parallelausgaben, Aufdruckwerte, Flugpost etc., unterschiedliche meist gute Qualität 1303 LITAUEN: 1918/2006, gemischte Sammlung postfrisch/ungebraucht und gestempelt im E.- Buch, spezialisiert nach Farben, Wasserzeichen und mit Probedrucken ab 1990, gut besammelt mit besseren Ausgaben, u.a. Mi-Nr. 1-2, 27-29, 65-75, 76-86, , gest., postfr. und gest., , , A/B gest., postfr., , , Bl. 1 A/B postfr. und gest. (1 B gummifreie Stelle), gest. u.v.m., im Anhang einige moderne Kleinbogen und Banknoten, Katalogwert ca Euro, meist saubere Qualität x 1304 LITAUEN: 1918/39, 13 Briefe/Karten und 3 Briefstücke mit u.a. 3 interessanten Einschreibbriefen aus SIAULIAI LUXEMBURG SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 60 am Beginn des Kataloges F LUXEMBURG: 1852/1923, alte Sammlung mit interessantem Teil Erstausgaben Wilhelm und Wappen, weiters Dienst, Freimarken und Aufdruckwerte, ursprüngliches Objekt, unterschiedliche Qualität 1306 F LUXEMBURG: 1852/1941, gemischt postfrisch/ungebrauchte und gestempelte Sammlung im Leuchtturmalbum bis zur deutschen Besetzung im II. Weltkrieg, inkl. Dienst und Porto, nicht komplett, aber viele bessere Werte in teils unterschiedlicher Qualität, u.a. Mi-Nr. 1, 2 gest., 3, 4 ungebr., 5-11 gest., 12 ungebr., 14, 21-23, 25, 39, 41 und 66 gest., 121 Klb. ungebr, und ungebr., auch einige Belege und Ganzsachen, hoher Katalogwert 1307 LUXEMBURG: 1921/87, postfrischer und gestempelter Posten auf Steckkarten mit einigen besseren Ausgaben, dabei Mi-Nr. 245/49 gest. und Nr. 309/14, 478/83 und 552/54 postfrisch, hoher Katalogwert, saubere Qualität MALTA SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 61 am Beginn des Kataloges MALTA: 1963/79, postfrische Sammlung im Klemmbinder auf Vordruckblättern, dabei auch Portomarken, saubere Qualität MALTA BRIEFE POSTEN 1309 MALTA: 1915/16, neuentdeckte Kriegsgefangenenkorrespondenz aus MALTA nach HEIDEN / Schweiz, dort nachadressiert und nach HOLSTEIN / Deutschland gesandt, 5 gut erhaltene Karten MITTELLITAUEN SAMMLUNGEN 1310 MITTELITAUEN:1920/22, alte Sammlungsteile mit verschiedensten Ausgaben, dazu drei spätere Belege, einer aus Wilna (polnische Post), unterschiedliche Qualität MONACO SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 62 am Beginn des Kataloges F MONACO: 1885/1920, alte Sammlung mit u.a. Erstausgabe komplett, diverse Freimarken, Hochzeitsaufdrucke 1920, Porto etc., unterschiedliche Qualität ** 500,- **/*/ / / FDC ** 270,- 200,- **/*/ 80,- */ 50,- **/*/(*) 600,- / 600,- **/*/ 600,- 240,- */ / 1500,- **/*/ / 800,- **/ 110,- ** 120,- 160,- */ 130,- */ / 900,-

54 MONACO SAMMLUNGEN 1312 MONACO: 1938/80, Blocksammlung, postfrisch und gestempelt, teilweise in beiden Erhaltungen gesammelt, dabei Bl. 1 postfr. und gest., Bl. 3/4 A,B postfrisch und die Blockausgabe zu Mi-Nr. 1315, Fußball-WM 1978 gez. und geschn. in postfrischer Erhaltung, auf Blankoblättern, hoher Katalogwert, saubere Qualität 1313 MONACO: 1885/1938, kleiner Posten ungebraucht und gestempelt, dabei Mi-Nr. 2/3 ungebraucht sowie 5 und 9 gestempelt, Katalogwert n. A. d. E. ca Euro, durchschnittliche Qualität MONTENEGRO SAMMLUNGEN 1314 MONTENEGRO: 1874/1913, alter Sammlungsteil ab Fürst Nikola I., dazu Aufdruckwerte, Porto etc., gemischte Qualität NIEDERLANDE SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 63 am Beginn des Kataloges F NIEDERLANDE: 1852/1950, gemischte Sammlung, anfangs gestempelt, später ungebraucht/postfrisch, teils in beiden Erhaltungen gesammelt, in den Hauptnummern kpl., dabei Mi-Nr. 1/6, 12, 29, 48, 66, 81/92, 99/100, 123/33 gest. und 168/70 B, Bl. 1/2, 453/56 und 540/43 postfrisch, dazu schöner Teil Dienst- und Portomarken, im Vordruckalbum unter Klemmtaschen, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 1316 F NIEDERLANDE: 1852/1920, alte Sammlung mit u.a. reizvollem Teil klassische Ausgaben, dazu Wilhelmina mit Spitzenwerten, hohe Guldenwerte inkl. Mi-Nr. 66, 92, 99, 100, Porto etc., unterschiedliche Qualität 1317 NIEDERLANDE: 1945/99, postfrische Sammlung, in den Hauptnummern kpl. inkl. Mi-Nr. 453/56 und 580/81, nur 2 Ausgaben des Int. Gerichtshofes sind gest. enthalten, dazu einige frühere Werte, u.a. Mi-Nr. 205/12, Bl. 1/2, Dienst- und Portomarken, ab Mitte der 80er Jahre mit div. Markenheftchen, Ganzsachen und Kleinbögen, in 2 Leuchtturm-Falzlosalben, hoher Katalogwert, saubere Qualität 1318 NIEDERLANDE: 1850/1964, Sammlung gestempelt und postfrisch im modernen SAFE- Steckalbum, insbesondere postfrisch sind einige bessere Werte enthalten wie z.b , , u.a., sehr saubere Sammlung mit hohem Katalogwert 1319 NIEDERLANDE: 1977, postfrischer Bogenposten Zusammendrucke, aus Mi-Nr. 1083/87 und 1101/04, hoher Katalogwert, saubere Qualität 1320 NIEDRLANDE: 1945/93, Sammlung in postfrischer / gestempelter Erhaltung, ab 1967 postfrisch gesammelt, dabei auch Markenheftchen und als Zugabe gibt es noch einen weiteren Vordruckbinder (teils mit Marken) NORWEGEN SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 64 am Beginn des Kataloges F NORWEGEN: 1855/1914, alte Sammlung mit vielen interessanten Werten ab Mi-Nr. 1, guter Skilling-Teil, Freimarken etc., gemischte Qualität 1322 NORWEGEN: 1856/1990 ca., Sammlung ab der Klassik, dabei auch bessere Werte wie Mi- Nr postfrisch, dreimal postfrisch, 12 Mal 236 ** etc., Ausgaben teils mehrfach enthalten, über alle Perioden postfrisch/gestempelt gemischt in sauberer Qualität, dabei auch Blocks, Markenheftchen und die Lotteriemarke 1964 NORWEGEN BRIEFE POSTEN 1323 NORWEGEN: 1856/1978, kleiner Briefposten mit 23 Belegen und einer Briefvorderseite, meist vor 1945, dabei u.a. 9mal EF Mi-Nr. 4, einmal Dienstpost Oslo, Schiffsbriefe, Sonderflüge sowie 2 "Fram"-Postkarten mit Polhavet-Abstempelung 1924, unterschiedliche Qualität ÖSTERREICH SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 65 am Beginn des Kataloges F ÖSTERREICH: 1919/37, spektakuläre Sammlung, es wurde fast durchgehend postfrisch gesammelt, viele Abarten + Raritäten, u.a. Dollfuß-Brief nach London, 404 B, ungezähnte Stücke, Probedrucke, vieles geprüft und attestiert, hohe Qualität, auch alle guten Sätze wie Landschaft + WIPA Block + Dollfuß, interessante und hochwertige Partie, ANK n.a.d.e. knapp ,- Euro 1325 F ÖSTERREICH: 1850/1918, Sammlung anfangs gestempelt, dann weitgehend postfrisch geführt, sehr gepflegt, alle guten Werte in sehr guter Qualität vorhanden, viele Raritäten u.a. Flugpostmarken 1918 LZ 11/ 1/2, kopfstehender Aufdruck, nicht verausgabt, Atteste, Einheiten, riesiger Katalogwert n.a.d.e ,- Euro 1326 ÖSTERREICH: 1945/50, Sammlung zumeist postfrisch, u.a. Abarten, Raritäten, Lokalausgaben, ÖSTERREICHRenner-Kleinbogen, Blitz/Toten-Maske, Aufdruckwerte 1945 (darunter (8) geriffelt), alles im Safe Ringbinder, ANK n.a.d.e. über ,- Euro **/ 550,- */ 90,- */ 250,- **/*/ 1200,- */ / 1000,- **/ 500,- **/ 450,- ** 140,- **/ 100,- */ / 700,- **/ 200,- 100,- **/ 5400,- **/ 5400,- ** 2000,- 173 Bitte beachten Sie auch unsere Sonderteile am Beginn des Kataloges!

55 ÖSTERREICH SAMMLUNGEN F ÖSTERREICH: 1850/1920, sehr reichhaltige alte Sammlung mit u.a. interessantem Teil klassische Ausgaben, dazu Kaiserreich, Porto etc., ursprüngliches Objekt, unterschiedliche Qualität 1328 ÖSTERREICH: 1945/2000, parallel postfrisch (wenig ungebr.) und gestempelt geführte Sammlung in 3 Schaubek-Alben, 1945 lückenhaft, dann in den Hauptnummern fast komplett mit Kleinbogen, mit besseren Ausgaben wie Mi-Nr postfr./gest., V a-d postfr. gepr. Sturzeis, Klb B ungebr., 911 postfr., gest. (der ungebr. Satz ist nachgummiert) u.a., im Anhang Portomarken, hoher Katalogwert, saubere Qualität 1329 ÖSTERREICH: 1850/1979, gemischte Sammlung postfrisch/ungebraucht und gestempelt inkl. Porto und Gebiete in 3 Lindner-T-Alben bis 1967, ab 1968 im Leuchtturmalbum, ab 1945 überwiegend postfrisch und in den Hauptnummern fast komplett, mit vielen besseren Ausgaben, u.a. postfrisch Mi-Nr A, , , , , V a- V d B, geprüft Dr. Wallner, 911 und , meist saubere Qualität, hoher Katalogwert 1330 ÖSTERREICH AUSGABE 1883 STEMPEL: alte Sammlung der Ausgabe Doppeladler zweifarbig, gegliedert nach Abstempelungen von A-Z, vorhanden u.a. viele Briefstücke mit kompletten Abschlägen, hierbei guter Teil FINGERHUTSTEMPEL, unterschiedliche Qualität 1331 ÖSTERREICH AUSGABE 1890/99 STEMPEL: alte Sammlung der Freimarken Kaiser Franz Joseph mit vielen Briefstücken und kompletten Abschlägen, teils gegliedert von A-Z, unterschiedliche Qualität 1332 ÖSTERREICH: 1850/90 ca., älterer Bestand im kleinen Steckbuch ab der Erstausgabe, dabei viele Werte mehrfach, interessante Stempel, verschiedene Zähnungen etc ÖSTERREICH: 1945/72, reichhaltige Prachtsammlung mit u.a. Wiener und Grazer Aufdruckausgaben, weiter Renner geschnitten, Vögel etc., durchweg gute Qualität 1334 ÖSTERREICH: 1945/89, gute Sammlung bis auf kleine Ausnahmen in postfrischer Erhaltung, dabei u.a. Vögel Nr. 984/87 und weitere interessante Ausgaben, im Anhang noch etwas Vereinte Nationen, alles in zwei Einsteckbüchern, ansehen 1335 ÖSTERREICH: 1850/2004, umfangreicher Sammlungsbestand mit Gebieten, anfangs gestempelt und ungebraucht, später dann meist postfrisch und gestempelt, Trachtenserie gut vertreten ebenso wie eine WIPA-Marke, auch Blocks dabei sowie zusätzlich etwas FDCs 1336 ÖSTERREICH: 1850/1968, meist gestempelte Sammlung im Ordner auf Steckseiten, inkl. Lombardei-Venetien, bis ca. 1918, hier etliche bessere Anfangswerte wie Mi-Nr. 2, 6, teils in beiden Typen, 23, 40 II, 41 I und Lombardei/Venetien 1-5, 7-8 II, 14 und 18, etwas unterschiedl. Qualität, dazu postfr./ungebr. Material aus , Katalogwert n.a.d.e.ca Euro 1337 ÖSTERREICH: 1950/2009, gemischter Sammlungsbestand in 5 Safe-dual-Alben, dabei und gemischt postfr./ gest., teils in beiden Erhaltungen, jedoch größere Lücken, 1975-Mitte 2009 nur postfrisch und in den Hauptnummern kpl., hoher Nominalanteil, saubere Qualität 1338 ÖSTERREICH: 1915/37, kleiner Steckkartenposten mit guten Sätzen in postfrischer / ungebrauchter Erhaltung und insgesamt in guter Qualität, teils auch mit Rändern, hoher Katalogwert, ansehen 1339 ÖSTERREICH: 1955/2002, postfrische und gestempelte Sammlung, doppelt geführt, in den Hauptnummern kpl., dazu etwas älteres Material ohne Besonderheiten, in 7 Safe- Falzlosalben, hoher Katalogwert, saubere Qualität 1340 ÖSTERREICH STEMPEL: 1850/80, Stempellot ab Nr. 1 mit 68 meist zentrischen Prachtabschlägen verschiedener Orte inkl. Fingerhutstempeln 1341 ÖSTERREICH: 1850/1976, gemischte Sammlung gestempelt/ungebraucht/postfrisch in 2 Schaubek-Alben, inkl. Lombardei-Venetien, Porto und Feldpost, meist einfache Ausgaben mit wenig besseren wie u.a. Mi-Nr postfrisch, etwas unterschiedl. Qualität, Katalogwert n.a.d.e.ca Euro, schöner Grundstock 1342 ÖSTERREICH: 1867, vier alte Auswahlhefte mit Mi-Nr. 36 und 38 (3 und 10 Kreuzer), eventuell Fundgrube 1343 ÖSTERREICH PAKETKARTEN: 1916/17, kleiner aber gehaltvoller Posten von drei Paketkarten, jeweils nach Constantinopel gelaufen, mit besseren dekorativen Buntfrankaturen, übliche Beförderungsspuren ÖSTERREICH BRIEFE POSTEN 1344 F ÖSTERREICH: 1850/64, Sammlung meist Briefe und Briefstücke in einem Lindneralbum mit 22 Blättern, enthalten sind Misch-, Mehrfach- und Buntfrankaturen, sowie bessere Abstempelungen, u.a. Viererblock 1850 der 9 Kr. III, dazu ein Brief Donau Dampfschiffahrts-Gesellschaft, gehaltvolle Partie mit hohem Wiederverkaufswert, Katalogwert laut Ferchenbauer ca ,- Euro */ / 1500,- **/*/ 1000,- **/*/ / 500,- */ / 450,- / 360,- */ / 350,- ** 300,- ** 300,- **/*/ 300,- **/*/ / 240,- **/ 200,- **/* 200,- **/ 180,- / 180,- **/*/ / 120,- 70,- 55,- / / 3900,-

56 ÖSTERREICH BRIEFE POSTEN 1345 F ÖSTERREICH: 1867/80, Sammlung im Lindneralbum auf 35 Blättern, enthalten sind Bunt-, Mehrfach- und Mischfrankaturen, Einheiten, besondere Entwertungen (viel farbige), Formulare (Nachfrageschreiben & Recepisse), sowie 2 Seiten Zeitungsmarken, gehaltvolle Partie in guter Qualität, hoher Wiederverkaufswert, besichtigen, Katalogwert laut Ferchenbauer ca ,- Euro 1346 ÖSTERREICH: 1883/1910, Sammlung im Lindneralbum auf 16 Seiten, enthalten sind Einheiten, Misch-, Mehrfach- und Buntfrankaturen, sowie 14 Formulare (Nachfrageschreiben, Rückscheine, usw.), gehaltvolle Partie, durchweg gute Qualität, besichtigen, hoher Wiederverkaufswert, Katalogwert laut Ferchenbauer ca ,- Euro 1347 ÖSTERREICH BRIEFEPOSTEN: 1863/1950 ca., Posten im Alben mit kleiner älterer Familienkorrespondenz, dazu kommen noch Briefe/Karten aus anderen Ländern (GB, Deutschland) und interessante Stücke aus dem Deutschen Reich, besichtigen ÖSTERREICH LOMBARDEI VENETIEN SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 66 am Beginn des Kataloges LOMBARDEI-VENETIEN: Lot mit sechs ungebrauchten Abstempelungen der Erstausgabe, dabei u.a. GAVARDO und ein fast zentrischer Abschlag des stummen Fingerstempels von Mailand ÖSTERREICH POST I.D. LEVANTE SAMMLUNGEN 1349 ÖSTERREICHISCHE POST IN DER LEVANTE: 1899/1913, kleine Partie von einem R- Brief aus CAIFA und drei Postkarten aus CAIFA und JERUSALEM (2), unterschiedliche Qualität, ansehen ÖSTERREICH POST I.D. LEVANTE BRIEFE POSTEN 1350 ÖSTERREICH POST IN DER LEVANTE: 1901/06, kleines Lot von insgesamt vier Postkarten aus JAFFA, davon allerdings nur zwei österreichische Ganzsachen, vier verschiedene Stempel, interessantes Lot in Bedarfsqualität SAMMLUNGEN/POSTEN ÖSTERREICHISCHE GEBIETE 1351 ÖSTERREICH LOMB./VENET., KRETA, LEVANTE: 1858/1914, gemischte Restsammlung mit umfangreichem Dublettenbestand in 2 Alben und auf Steckseiten, viel Material mit wenig besseren Ausgaben, hauptsächlich nach Stempelorten, teils auch nach Typen besammelt, durchschnittliche Qualität SAMMLUNGEN/POSTEN ÖSTERREICHISCHE FELDPOST 1352 ÖSTERREICH FELDPOST I. WK: 1916/17, POLEN: 9 Belege mit verschiedensten Verwendungen und Stempeln, vieles Behördenpost mit u.a. Einschreiben OSTRUMELIEN SAMMLUNGEN 1353 OSTRUMELIEN: 1881/85, alter Sammlungsteil mit u.a. diversen Aufdruckmarken verschiedener Emissionen, seltenes Gebiet, gemischte Qualität POLEN SAMMLUNGEN 1354 POLEN: 1918/90 ca., bis 1939 meist gestempelt, danach postfrisch oder ungebraucht geführte Sammlung in div. Alben, nicht komplett, jedoch mit zahlreichen besseren Ausgaben und ungezähnten Typen, u.a. dabei Mi-Nr , 389 postffrisch ohne Gummierung wie verausgabt und sowie Bl. 10 und 11 ungebraucht, inkl. Porto, etwas Lokalpost und Port Gdansk, meist saubere Qualität 1355 POLEN: 1918/21, alter Sammlungsteil mit u.a. diversen Aufdruckausgaben inkl. Gnesener Provisorien, Krakauer Aufdruck, Porto etc., unterschiedliche Qualität 1356 POLEN 1944/78, gemischte Sammlung, postfrisch, etwas ungebraucht und gestempelt, anfangs etwas lückenhaft, ohne die Spitzen, ab ca gut besammelt und über viele Jahre kpl., mit div. Blöcken, Kleinbögen, Zusammendrucken und geschnittenen Ausgaben, in 3 Vordruckalben unter Klemmtaschen, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 1357 POLEN: 1919/40 ca., zwei Einsteckbücher mit Dt. Besetzung, Briefe, Zensur, Ost- Oberschlesien sowie Gebiete, viel interessantes Material, ansehen 1358 POLEN: 1918/86 ca., Sammlung im dicken Einsteckbuch mit Schwerpunkt Nachkrieg, dabei noch weitere osteuropäische Länder wie Ungarn und Bulgarien, sauberer Posten POLEN BRIEFE POSTEN 1359 POLEN/RUSSLAND ZAHLKARTEN: 1907/39, kleiner aber gehaltvoller Posten von acht dekorativen Zahlkarten in sauberer Qualität / / 3200,- / / 900,- 150,- 80,- 180,- 110,- */ / 250,- 150,- */ / 100,- **/*/ 500,- */ / 200,- **/*/ 200,- */ / 100,- **/*/ 50,- 90,- 175

57 PORTUGAL SAMMLUNGEN 176 PORTUGAL SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 68 am Beginn des Kataloges sowie den Sonderteil Portugal mit den Losen 201 bis F PORTUGAL: 1853/1923, reichhaltige alte Sammlung mit gutem Teil klassische Ausgaben inkl. Spitzenwerten, weiters "Provisorio"-Aufdrucke, Heinrich der Seefahrer und Antonius von Padua komplett, Freimarken Ceres etc., unterschiedliche Qualität 1361 F PORTUGAL STEMPEL: 1853/69, Spezialsammlung der Nummernstempel der 1. und 2. Reform mit vielen interessanten Abschlägen auf 25 R. ungezähnt/gezähnt, dabei seltene Orte 1362 PORTUGAL: 1940/69, Prachtsammlung gestempelt mit vielen interessanten Ausgaben und den gesuchten Blockausgaben, schönes Objekt aus Sammlerhand ohne Entnahmen 1363 F PORTUGAL: 1923/98, postfrische Sammlung, anfangs etwas lückenhaft, ab ca gut besammelt, dabei Mi-Nr. 440/54, 456/71, 531/52, 606/13, 646/62 und alle Blöcke von Nr. 1 bis 14, in der neueren Zeit mit div. Zusammendrucken, Kleinbögen und Automatenmarken, dazu je ein postfrischer Teil der Ausgaben für die Azoren und Madeira aus 1980/98, in 4 Leuchtturm-Falzlosalben, hoher Katalogwert, saubere Qualität 1364 PORTUGAL: 1853/1910 ca., reichhaltige Partie mit vielen klassischen Ausgaben teils mehrfach, interessanten Stempeln etc., hoher Katalogwert 1365 PORTUGAL: 1853/70, Partie klassischer Ausgaben mit interessanten Stücken verschiedener Emissionen, Einheiten, Stempeln etc., unterschiedliche Qualität 1366 PORTUGAL: 1853/1910, gestempelte Sammlung ab Mi-Nr. 1 mit interessanten klassischen Ausgaben, gemischte Qualität, mit u.a. Prachthöchstwerten 1367 PORTUGAL: 1898/1967, Sammlungsteile mit Porto-, Paket-, Zwangszuschlags-, Portofreiheitsmarken etc., mit interessanten Ausgaben und einigen Belegen 1368 PORTUGAL STEMPEL: 1940/66, Sammlung von 125 FDCs und Sonderbelegen mit seltenen frühen Stücken, dabei illustrierte Karten etc PORTUGAL FLUGPOST: 1936/55, Sammlung von 17 Erstflugbelegen mit interessanten Routen, Sonderstempeln und Frankaturen 1370 PORTUGAL: 1912/31, Spezialsammlung CERES-Ausgabe mit verschiedensten Zähnungen, Farben, Papieren sowie einigen Belegen 1371 PORTUGAL / AUTOMATENMARKEN: 1981/2012, reichhaltige Sammlung von Belegen mit den verschiedenen Automatenmarkenausgaben, dabei FDC s, Bedarfsverwendungen etc., hoher Einstandspreis 1372 PORTUGAL: 1967/98, reichhaltige Sammlung von FDC s mit vielen gesuchten Stücken aus ABO-Bezug, hoher Einstandspreis 1373 PORTUGAL PORTOFREIHEITSMARKEN: 1928/36, kleines Lot von acht postfrischen Werten exemplarisch aus den Mi-Nr mit doppeltem bzw. kopfstehendem Aufdruck, interessantes Lot in guter Qualität x 1374 PORTUGAL: 1860/1980 ca., Konvolut von alt bis neu mit interessanten Ausgaben, unberechnete Fundgrube 1375 PORTUGAL / MAXIMUMKARTEN: 1980/2006, dreibändige Sammlung mit vielen schön illustrierten Stücken in guter Qualität 1376 PORTUGAL PORTOFREIHEITSMARKEN: 1912/36, Sammlung der Ausgaben für das Rote Kreuz sowie die Geographische Gesellschaft, mit u.a. Abarten und unverausgabtem Transatlantikflugaufdruck 1377 PORTUGAL: 1910/72 ca., ungebrauchte und postfrische Sammlung im Steckbuch, leider wegen falscher Lagerung teils an den Zahnspitzen gebräunt, aber nicht anhaftend, abgesehen davon sauber gesammelt PORTUGAL BRIEFE POSTEN 1378 PORTUGAL VORPHILATELIE: 1821/52, Sammlung von 34 Vorphilabriefen mit Stempeln von ALMEIRA bis VIANNA DO MINHO, mit diversen interessanten Abschlägen in verschiedenen Typen, Formen und Farben 1379 PORTUGAL GANZSACHEN: 1891/1924, 38 Ganzsachen mit u.a. Doppelkarten, Zusatzfrankaturen, Auslandsverwendungen etc. interessante Partie 1380 PORTUGAL ZENSUREN: 1917/19, vier Belege mit verschiedenen portugiesischen Zensurstempeln, u.a. aus Porto RUMÄNIEN SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 69 am Beginn des Kataloges RUMÄNIEN: 1858/1962, schöne Sammlung in zwei Bänden, dabei Blocks und auch die schwierigen Jahrgänge sind gut besetzt, gesammelt wurde oft doppelt (gestempelt u. postfrisch/ungebraucht), hochwertiges Objekt welches so selten angeboten wird, besichtigen */ / 1800,- 1800,- 900,- ** 800,- */ / 650,- */ 600,- 500,- */ / / 300,- 250,- 200,- / / 180,- 180,- 150,- ** 120,- **/*/ 120,- 120,- * 100,- **/* 40,- 450,- 180,- 60,- **/*/ 1200,-

58 RUMÄNIEN SAMMLUNGEN 1382 F RUMÄNIEN: 1858/1920, alte Sammlung mit vielen interessanten Ausgaben ab Fürstentum Moldau, Fürst Karl reichhaltig gezähnt/ungezähnt, Freimarken etc., unterschiedliche Qualität 1383 RUMÄNIEN: 1862/1980, gestempelter und postfrischer Bestand ab Mi-Nr. 10, dabei Mi-Nr. 14, 16, 25, alle gest., ab den 20er Jahren mit vielen besonderen Ausgaben, u.a. Mi-Nr. 286/ 92 U, 302 F, 308/19 als geschnittene Farbproben ohne Wertangabe, 375/85 U, 386/88 U, 489/91 U, 494 U, 496 U, 498 U und die Bl. 41/42 und 44 postfrisch, dazu die Dienstmarken I bis XI postfrisch und die Zwangszuschlagmarken für den Flugfonds Mi-Nr. 15/17 U postfrisch, einige bessere Ausgaben auch gest. enthalten, im E.-Buch, hoher Katalogwert, saubere Qualität 1384 RUMÄNIEN: 1891/1994, umfangreiche Sammlung in postfrischer Erhaltung, dabei gute Sätze und auch bessere Blöcke (ab Block 1) wie Bl. 13 und 15, schöne Sammlung in sieben Einsteckbüchern, dabei auch noch Moldawien 1991, gute Qualität, besichtigen 1385 RUMÄNIEN KÖPFE: 1866/72, schöne Zusammenstellung gestempelt/ungebraucht der ungezähnten Ausgaben ab Parale, dabei 20 Parale ungebraucht im Dreierstreifen, alles meist mehrfach, saubere Abschläge, gute Qualität, meist voll- bis breitrandig, hoher Katalogwert 1386 RUMÄNIEN: 1948/93, überwiegend gestempelte Sammlung, anfangs etwas ungebraucht und postfrisch, bis auf wenige Marken und Blöcke in den Hauptnummern kpl., dabei viele geschnittene Ausgaben, in 2 Vordruckalben, hoher Katalogwert, saubere Qualität 1387 RUMÄNIEN: 1862/1962, Bestand in vier Alben direkt aus Rumänien, dabei Dt. Besetzung Rumänien, ungezähnte Ausgaben, Briefe, Kleinbogen und Blocks, 40er u. 50er Jahre besonders gut vertreten, Fundgrube in guter Qualität, besichtigen 1388 RUMÄNIEN BLOCKS: 1937/80 ca., Bestand Blocks und Kleinbogen teils dicht gesteckt im Steckbuch postfrisch und gestempelt, beginnend ab Block 2, dabei u.a. Block 9/10 **, 15 postfrisch und gestempelt sowie etliche ungezähnte Blocks der 70er-Jahre wie z.b. sechs Mal Block 103, zusätzlich noch FDCs und Mi-Nr in postfrischen Viererblocks, saubere Qualität 1389 RUMÄNIEN OCHSENKÖPFE: 1858/64, kleines Lot Ochsenköpfe gestempelt bzw. ungebraucht, dabei 40 Par. im waagerechten Paar, teils signiert 1390 RUMÄNIEN: 1862/1947, Sammlung auf Blättern mit gutem Teil 20er-40er Jahre, dabei gute Sätze und Blocks, im Anhang noch Besetzungsausgaben, ansehen 1391 RUMÄNIEN ESSAY: 1925 ca., zwei Kollektionen mit jeweils sechs ungezähnten Marken in gleicher Wertstufe aber unterschiedlichen Farben, interessante Zusammenstellung mit Alterungsspuren 1392 RUMÄNIEN KÖPFE: 1865/72, gestempeltes bzw. ungebrauchtes Lot der ungezähnten Kopf-Werte, dabei fünf Paare und eine Briefvorderseite, gemischte Qualität, teils geprüft 1393 RUMÄNIEN ESSAYS: 1920/29 ca., Lot von neun ungezähnten Druckproben in ungebrauchter Erhaltung ohne Gummierung, selten 1394 RUMÄNIEN: 1910/83, ungebrauchter, postfrischer und gestempelter Bestand auf alten Albenblättern, dabei bessere Ausgaben, dazu ein E-Buch mit div. Blöcken mit gezähnten und geschnittenen Ausgaben, hoher Katalogwert, saubere Erhaltung 1395 RUMÄNIEN: 1965/80 ca., Bestand in Alben und auf Blättern direkt aus Rumänien, dabei auch Briefe, Ganzsachen, Kleinbogen und Blocks, interessanter Bestand im großen Karton, ansehen 1396 RUMÄNIEN: 1858/1960 ca., Sammlungskonvolut mit interessanten klassischen Ausgaben, mögliche Fundgrube in unterschiedlicher Qualität, besichtigen 1397 RUMÄNIEN ESSAY: 1922 ca., Lot von 24 Marken, überwiegend in waagerechten Paaren mit Zwischensteg (1x sogar Doppelzähnung), vier Werte ungezähnt, interessant RUMÄNIEN BRIEFE POSTEN 1398 RUMÄNIEN BRIEFE: 1864/1943 ca., Album mit gut 20 Briefen, Ganzsachen und Militärpost, dabei z.b. Nr. 9 Einzelfrankatur und weitere interessante Stücke, Qualität unterschiedlich, ansehen 1399 RUMÄNIEN BRIEFEPOSTEN: 1884/1950 ca., interessanter Posten von ca. 85 Briefen und Ganzsachen, auch Zenzurpost vertreten, Gebrauchsqualität, ansehen 1400 RUMÄNIEN: 1901/29, kleines Lot von 6 interessanten Belegen, dabei sind u.a. zwei ungelaufene Bildkarten mit Unterschrift und eine R-Ganzsachenkarte mit Zusatzfrankatur, unterschiedliche Qualität, ansehen RUSSLAND SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 70 am Beginn des Kataloges RUSSLAND: 1858/1917, Bestand der Ausgaben des Kaiserreiches in vier Bänden mit vielen hunderten Werten ab Mi-Nr. 2, vieles mehrfach mit guten Marken, verschiedenen Zähnungen, Papieren etc., meist Prachtqualität, hoher Katalogwert 1402 RUSSLAND: 1857/1920, alter Sammlungsteil ab defekter Mi-Nr. 1, klassische Ausgaben mit verschiedenen Papieren, hohe Rubelwerte, Freimarken etc., unterschiedliche Qualität */ / 800,- **/ 800,- ** 400,- */ 400,- **/*/ 300,- **/*/ / 250,- **/ / 200,- */ 200,- */ 180,- (*) 140,- */ 120,- (*) 120,- **/*/ 110,- **/ / 100,- */ 80,- */(*) 80,- 150,- 120,- 90,- **/*/ / 1500,- */ / 600,- 177 Bitte senden Sie Ihre Gebote rechtzeitig ab

59 RUSSLAND SAMMLUNGEN RUSSLAND: 1991/2013, Lagerbestand in neun Bänden mit vielen interessanten Ausgaben mehrfach, dabei umfangreicher Teil Blockausgaben, hoher Abo-Preis 1404 RUSSLAND: 1858/1923, reichhaltiger Lagerbestand mit Kaiserreich, RSFSR, Post in China, Post in der Levante, Kaukasien etc., mit viel interessantem Material in unterschiedlicher Qualität 1405 RUSSLAND: 1992/2008, umfangreicher Bestand unterschiedlich stark besetzt der Ausgaben der Russischen Föderation in 10 Bänden, dabei viele Ausgaben mehrfach, Kleinbögen (diese teils auch auf FDC), Markenheftchen etc., ohne Blocks, hoher Einstandspreis, viele Motivausgaben 1406 RUSSLAND: 1899/1923, ungebrauchter / postfrischer Lagerbestand ab der Klassik mit diversen Ausgaben mehrfach, dazu RSFSR mit interessanten Überdruckausgaben etc., fein bis Pracht 1407 RSFSR: 1918/23, zwei Lagerbücher mit interessanten Ausgaben der Föderativen Republik mit hunderten Marken inkl. Aufdruckausgaben, Einheiten, verschiedenen Papieren etc., fein bis Pracht 1408 RUSSLAND KLEINBOGEN: 1991/2010, Sammlung in 12 Bänden in beiden Erhaltungen mit vielen interessanten Ausgaben, dabei auch Zusammendrucke, teils mehrfach und vereinzelt auch auf FDC, hoher Posteinstandspreis, viele Motivausgaben 1409 RUSSLAND: 1991/2013, FDC-Sammlung in 18 Bänden mit vielen interessanten Ausgaben, schönen Illustrationen und Sonderstempeln 1410 RUSSLAND GEBIETE: ab 1863, Bestand von Marken von Wenden, Polen und vor allem Ausgaben Finnlands aus der russischen Postperiode, teils mehrfach mit interessantem Material, dazu Armenien und Tannu-Tuva RUSSLAND BRIEFE POSTEN 1411 RUSSLAND: 1915/18, interessante Briefesammlung an Post im I. WK, dabei Feld- und Kriegsgefangenenpost, R-Briefe, Retourbriefe und Ganzsachen mit Zusatzfrankaturen, vieles mit interessanten Zensurvermerken, Stempeln und Zensurstreifen, teils Doppelzensuren, ges. 43 Belege, auf beschrifteten Albenblättern, etwas unterschiedliche Qualität x 1412 RUSSLAND BRIEFE: 1900/20 ca., Partie Briefe / Ganzsachen und Streifbänder mit vielen interessanten Bedarfsfrankaturen und verschiedenen Abstempelungen x 1413 RUSSLAND BRIEFE: 1875/1900 ca., Partie von Ganzsachen und Briefen des Kaiserreiches mit u.a. Zusatzfrankaturen, interessanten Stempelspezialitäten, Auslandsverwendungen etc., insgesamt 78 Belege 1414 RUSSLAND: 1911/40, Briefeposten von ca. 59 Belegen, dabei viele Romanow-Frankaturen aus Mi-Nr. 82/90, teils auf Einschreiben, u.a. auch Verwendungen in Polen und ein Beleg vom Bahnhofspostamt, dazu 3 Briefe aus SU-Zeiten 1932/40 nach Berlin, zweimal mit Eingangszensur, interessanter Posten, durchschnittliche Qualität o 1415 RUSSLAND BRIEFE: 1823/80 ca., 33 Vorphila- bzw. Dienstbriefe mit verschiedenen Abstempelungen, dabei u.a. REVAL, Verschlussetiketten und drei italienische Dienstbriefe x 1416 RUSSLAND BRIEFE: 1905/18 ca., Partie Briefe / Karten / GA mit verschiedensten Verwendungen des Kaiserreiches, auch für Stempelsammler interessant o 1417 RUSSLAND BRIEFE: 1836/80 ca., 23 Vorphila- bzw. Dienstbriefe mit verschiedensten Abstempelungen, dabei auch sechs Briefe nach Russland als Icoming-Mail mit u.a. einem Missionsbrief aus Berlin x 1418 RUSSLAND BRIEFE: 1913/17 ca., zehn interessante Frankaturen mit verschiedensten Verwendungsformen, dabei auch Ganzsachen mit Zusatzfrankaturen x 1419 RUSSLAND BRIEFE: 1878/1922 ca., 16 Briefe/Karten mit verschiedenen Frankaturen und Abstempelungen des Kaiserreichs x 1420 RSFSR: 1922/23, sieben interessante Bedarfsbriefe mit Auslandsverwendungen und Mischfrankaturen x 1421 RUSSLAND: 1900/09, vier Verrechnungsformulare der Post mit interessanten Verwendungen von Stempelmarken, dabei Dreifarbenfrankatur SAMMLUNG/POSTEN PORTUG. KOLONIEN 1422 PORTUGIESISCHE KOLONIEN: 1894/1960, 11 Briefe/Karten (eine Vorderseite) aus Abola, Congo, und Nyassa mit interessanten Bedarfsfrankaturen, meist nach Europa und in die USA, unterschiedliche Qualität RUSSLAND POST IN CHINA SAMMLUNGEN 1423 RUSSISCHE POST IN CHINA: 1899/1920, interessante Partie der verschiedenen Aufdruckausgaben, teils mehrfach inkl. hoher Rubel-/Dollarwerte, dazu einige Einheiten, fein bis Pracht **/ 600,- **/*/ / 500,- **/ / 400,- **/* 400,- **/*/ / 400,- **/ / 300,- 200,- */ / 180,- 400,- 270,- 230,- 200,- 180,- 180,- 160,- 90,- 90,- 90,- 70,- 400,- **/*/ / 180,-

60 RUSSLAND POST IN CHINA BRIEFE POSTEN RUSSLAND POST IN CHINA BRIEFE POSTEN 1424 RUSS. POST IN CHINA: 1901/05, 1 Ganzsache sowie 6 Karten mit sogenannten Mehrländerfrankaturen aus TIENTSIN und SHANGHAI, dekorativ RUSSLAND POST IN LEVANTE SAMMLUNGEN 1425 RUSSISCHE POST IN DER LEVANTE: 1866/1913, reichhaltiger Bestand ab Mi-Nr. 3 mit u.a. interessanten Ausgaben der Staatspost, Aufdruckausgaben, Städtenamenausgaben inkl. hoher Piaster-Werte, Romanow etc., dazu einige Einheiten, fein bis Pracht RUSSLAND POST IN LEVANTE BRIEFE POSTEN 1426 RUSS. LEVANTE: 1903/07, sechs Karten, dabei u.a. dreimal ROPiT-Stempel "JERUSALEM" SAMMLUNGEN/POSTEN RUSSLAND ARMEEPOSTEN 1427 RUSSLAND BÜRGERKRIEGSGEBIETE: 1918/23, reichhaltiger Bestand der verschiedenen Armeepostausgaben, dabei Nordwest-/Westarmee, Don-Gebiet, Kuban, Denikin, Wrangel-Armee sowie Ferner Osten, mit vielen interessanten Aufdruckausgaben in meist guter Qualität SAMMLUNGEN/POSTEN RUSSLAND/SOWJETUNION 1428 RUSSLAND/SOWJETUNION: 1875/1985, überwiegend gestempelte Sammlung, Anfänge nur wenig besammelt, ab den 30er Jahren mit besseren Ausgaben, u.a. Mi-Nr. 513/22, überwiegend gestempelt, in der späteren Zeit mit vielen Blöcken, dazu etwas Dubletten mit Gebieten, viel Material, hoher Katalogwert, durchschnittliche Qualität 1429 RUSSLAND / SOWJETUNION: 1864/1975, Partie Briefe / Ganzsachen / Postkarten und FDCs mit u.a. einigen interessanten frühen Frankaturen, alten Karten aus dem Baltikum, R- Verwendungen etc., gemischte Qualität SAN MARINO SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 71 am Beginn des Kataloges SAN MARINO: 1877/1920, alter Sammlungsteil mit u.a. interessanten Werten Landeswappen ab Mi-Nr. 1, Aufdruckwerten, Freimarken etc., unterschiedliche Qualität SCHWEDEN SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 72 am Beginn des Kataloges F SCHWEDEN: 1855/1920, sehr reichhaltige alte Sammlung ab kompletter Erstausgabe, Wappenausgabe mit Farbnuancen, Dienst und Porto mit verschiedenen Zähnungen etc., mit seltenem Material, gemischte Qualität 1432 F SCHWEDEN: 1856/1954, gemischte Sammlung, ungebraucht/postfrisch und gestempelt, nicht kpl., aber mit zahlreichen guten Werten, dabei Mi-Nr. 6, 8 b, 15 a,b, gest., 84/85 ungebraucht mit kleinen Falzresten sign., 97/106 ungebraucht und 144/ 58, 159/73 je gestempelt, dazu etwas Zähnungsvarianten, waagerechte Paare und Dienstmarken, im Vordruckalbum unter Klemmtaschen, hoher Katalogwert, überwiegend sauber Qualität 1433 SCHWEDEN: 1852/1965, meist gestempelte Sammlung im Leuchtturmalbum inkl. Dienst und Porto, anfangs nicht komplett, aber mit besseren Werten, u.a. Mi-Nr. 2, 7, 10, 11, 12 gest., 13 o.g., 17, 26, 40, 54, und gest., auch viele Belege und Ganzsachen, hoher Katalogwert, meist saubere Qualität 1434 SCHWEDEN: 1858/1995, gestempelte Sammlung ab Mi-Nr. 5/12, nicht kpl., aber mit einigen besseren Werten, dabei Mi-Nr. 13, 15/16, 17/26 teils in beiden Zähnungen, 97/106 und 159/73, spätere Ausgaben meist kpl., teilweise nach Trennungsarten gesammelt und etwas Zusammendrucke, in 2 E.-Büchern, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 1435 SCHWEDEN: 1855/2006, umfangreicher Lagerbestand in drei Bänden mit recht umfangreichem Klassikteil und auch später guten Werten, teils sehr dicht gesteckt, gut vertreten auch Blocks, Kleinbogen und Markenheftchen mit dreimal Mi-Nr im Kleinbogensatz, meist saubere Qualität 1436 SCHWEDEN: 1855/1985, gestempelte Sammlung im alten KA-BE-Album inkl. Porto, Dienst, Markenheftchen und Zusammendrucke, anfangs einige Lücken und unterschiedliche Qualität, ab 20er Jahre weitgehend komplett mit einigen Unternummern, Katalogwert n.a.d.e. über 5400 Euro SCHWEIZ SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 73 am Beginn des Kataloges F SCHWEIZ: 1843/1923, reichhaltige alte Sammlung ab Kantonalausgaben, hier u.a. reparierte Basler Taube, weiters Ortspost, RAYON-Ausgaben, Strubel teils mehrfach, Helvetia mit verschiedenen Zähnungen, Porto etc., ursprüngliches Objekt ohne Entnahmen, unterschiedliche Qualität 80,- **/*/ / 500,- 80,- */ / 350,- */ 300,- 250,- */ / 350,- */ 2200,- **/*/ 1200,- */ / 800,- 450,- **/*/ 400,- 370,- */ / 5000,- 179

61 SCHWEIZ SAMMLUNGEN SCHWEIZ: 1913/2010, Pro Juventute, komplette Sammlung in gestempelten 4er- Blöcken, es fehlt nur der Jahrgang 1917 (J7 bis J9), der Jahrgang 1915 ist mit rückdatierten Stempeln enthalten, nicht gerechnet, ges. ca er-Blöcke im dicken E.-Buch, in dieser Reichhaltigkeit selten angeboten, hoher Katalogwert, saubere Qualität 1439 SCHWEIZ: 1945/2000, parallel postfrisch und gestempelt geführte Sammlung mit Markenheftchen in 3 Schaubek-Alben, in den Hauptnummern bis auf Mi-Nr gest. komplett mit PAX (gest. Satz Fotoattest Renggli) und allen Blocks, im Anhang Automatenmarken, Dienst und Schweizer Ämter, hoher Katalog- und Nominalwert, saubere Qualität 1440 SCHWEIZ: 1862/1974, gestempelte Sammlung in sauberer Qualität, sehr reichhaltig mit Mi-Nr. 28 a u. b, 39, 43, 61B u. 190z, diese alle mit Befunden Liniger bzw. Nussbaum-Bisser, x u. z, Bl. 1 a. R-Brief, 293a mit Befund Bohler, Bl. 5 a. Brief mit Befund Liniger, Bl. 6-14, Pax-Satz (10 Fr. Stempel falsch) u.v.m., in zwei Alben, dazu 3 Einsteckbücher mit gestempelten, teils auch postfrischen Dubletten 1441 SCHWEIZ: 1938/2010, Pro Patria, komplette Sammlung in gestempelten 4er-Blocks, ges. ca. 350 verschiedene 4er-Blöcke, im großen E.-Buch, hoher Katalogwert, saubere Qualität 1442 SCHWEIZ: 1984/2010, moderner Bestand Schweiz mit Markenheftchen, Jahrbüchern, Ganzsachen, Maximumkarten, Kleinbögen und FDC s, oft in beiden Erhaltungen gesammelt, hoher Nominalanteil, saubere Qualität, in 2 großen Kartons 1443 SCHWEIZ: 1852/1964, meist postfrische, sonst gestempelte oder ungebrauchte Sammlung, teils auch in beiden Erhaltungen bzw. auf Brief, mit Porto und Ämtern, bis 1937 im Lindner-T-Album, danach im Safealbum, ab ca sehr gut besammelt mit zahlreichen besseren Ausgaben, u.a. Bl. 2 postfr., Bl. 4 postfr./fdc, Bl. 5 postfr. (Fingerspur) Attest Renggli, Bl. 8 postfr./brief, Bl. 9 postfr./gest., Bl. 10 postfr./brief, Bl. 11 ungebr., Bl. 12 gest., Bl. 13 postfr., Bl. 14 postfr./gest. sowie Mi-Nr. 446 auf Brief und gest. (2 und 10 Fr. geprüft), meist saubere Qualität, hoher Katalogwert 1444 SCHWEIZ: 1878/1999, sauber gestempelte Sammlung inkl. Dienst und Porto im E.-Buch, gut besammelt mit besseren Ausgaben und Blocks, u.a. Mi-Nr , , , , , Bl. 3, 4, 9 (geprüft Abt BPP), 13 und 15, Katalogwert n.a.d.e. über 6300 Euro 1445 SCHWEIZ: 1862/2004, umfangreicher Lagerbestand in vier dicken Steckbüchern ab sitzender Helvetia, gemischt postfrisch/gestempelt sowie anfangs ungebraucht, ohne Blocks, viel Flugpost und Zuschlagsmarken enthalten, zusätzlich noch zwei Bände Viererblocks sowie etwas Ämter, saubere Qualität 1446 SCHWEIZ BLOCKAUSGABEN: 1937/84, Sammlung mit u.a. Block 5 und 8 postfrisch, des Weiteren vier Mal Block 15 sowie weitere gute Blocks und Ausgaben bis in die 80er-Jahre, saubere Qualität, hoher Katalogwert 1447 SCHWEIZ: 1937/55, kleines Lot Blöcke mit Block 3-6, 8-10, sowie 12 und 13, bis auf Block 6 sind alle Blöcke postfrisch und gestempelt vertreten, saubere Qualität (ME ca ,-) 1448 SCHWEIZ: 1850/1975, interessante Sammlung in allen Erhaltungen im Einsteckbuch, dabei bessere Werte sitzende Helvatia sowie Kreuz über Wertschild, dazu kommen noch etwas Nominale am Ende, besichtigen 1449 SCHWEIZ: 1985/2002, Sammlung von postfrischen Werten (Jahrbücher) sowie weitere vier Bücher mit postfrischen Werten, FDC s, Kleinbögen und auch gestempelten Marken (teils ältere), guter Nominalwert, insgesamt gute Qualität, im Karton, ansehen 1450 SCHWEIZ: 1850/1971, interessante Sammlung im Vordruckbinder überwiegend in gestempelter Erhaltung, dabei gute Anfangswerte wie Nr. 8, 9 u. 12 sowie ansprechender Tei "Sitzende Helvetia", übliche etwas unterschiedliche Qualität, eine Besichtigung wird empfohlen 1451 SCHWEIZ: 1900/87, gestempelte Sammlung mit vielen besseren Ausgaben und Blocks, dabei u.a. Block 5 und 7, alles sauber im Einsteckbuch nach Michelnummern sortiert, unterschiedliche Qualität, hoher Katalogwert 1452 SCHWEIZ: 1965/2000, postfrische Sammlung von , in den Hauptnummern fast komplett in 3 Lindner-T-Alben, dazu gemischte, meist jedoch gestempelte Sammlung mit Lücken im Safe-Album, saubere Qualität, hoher Nominalwert 1453 SCHWEIZ: 1947/99, kleiner Posten postfrischer Markenheftchen, ges. ca. 360,00 Sfr. Nominale, dazu Posten FDC s aus 1960/90, Bildpostkarten sowie Falt- und Sammelblätter, im kleinen Karton, hoher Katalogwert, saubere Qualität 1454 SCHWEIZ: 1913/55 ca., gestempelter Dublettenposten auf Steckkarten ab den ersten Juventute-Ausgaben, augescheinlich saubere Qualität, Michel n.a.d.e. über 2.500,- Euro 1455 SCHWEIZ BLOCKAUSGABEN: 1936/71, postfrisches Blocklot mit Block 2-4, 10, 12, 13 sowie 15-21, saubere Qualität 1456 SCHWEIZ: 1938/87, gemischter Sammlungsbestand in 3 Safe-dual-Alben, Bd liegt leer bei, Bd mit gestempelten Marken, lückenhaft und außer Bl. 10 ohne bessere Ausgaben, Bd meist postfrisch besammelt, dabei guter Nominalanteil, saubere Qualität / 2000,- **/ 1300,- **/ / 1300,- **/ / / FDC / 800,- 600,- **/*/ / 600,- 600,- **/*/ 500,- **/*/ 500,- **/ 300,- **/*/ 300,- **/ / 250,- */ 250,- 250,- **/ / FDC **/ 150,- 150,- 140,- ** 100,- **/ 100,- Möchten Sie auch Ihre Sammlung veräußern oder einliefern?

62 SCHWEIZ SAMMLUNGEN 1457 SCHWEIZ: 1845/1951, vielseitige Vergleichsstudie von Repliken, überwiegend Klassik. Insgesamt über 50 Stück, dabei ein Brief mit waagerechtem Paar der Basler Taube SCHWEIZ PRO JUVENTUTE: 1918/23, kleine postfrische Partie Viererblocks in einwandfreier Qualität (ME ca. 500,-) 1459 SCHWEIZ: 1949, Lot von 10 gestempelten Exemplaren der Mi-Nr. 533 in besserer Type I, gute Qualität (ME 850,-) SCHWEIZ BRIEFE POSTEN 1460 SCHWEIZ: 1926/88, Sammlung von ca. 120 Luftpostbriefen, von alt bis neu, dabei mehrere frühe Sonderflüge der 20er Jahre, teils mit Vignetten, vieles mit Flugpostmarken frankiert, dazu einige ungebrauchte Ganzsachen und Sammlerpost, im Briefealbum, hoher Katalogwert, saubere Qualität 1461 SCHWEIZ: 1835/60 ca., interessanter Briefeposten mit 54 Stück, dabei etwa die Hälfte markenlos, meist Vorphilatelie, Stempelvielfalt mit besseren Typen, der Rest ist mit Marken ex Mi-Nr frankiert, überwiegend Nachnahmebriefe und -streifbänder, etwas unterschiedliche Qualität 1462 SCHWEIZ: 1838/1943, kleine Briefesammlung mit etwas Vorphilatelie, Ganzsachen mit und ohne Zusatzfrankatur und frankierte Briefe, dabei Mi-Nr. 15 II als Einzelfr. und 17 II im waagerechten Paar auf Auslandsbrief, im Briefealbum, hoher Katalogwert, etwas unterschiedliche Qualität 1463 SCHWEIZ: 1928/67, kleiner Briefeposten von ca. 30 Belegen mit Bedarfs- und Sammlerpost, dabei Mi-Nr. 167 als Einzelfrankatur auf Paketanhänger, Bl. 2 auf Brief, etwas Zensurpost und Frankaturen aus den verschiedenen Blöcken, im Briefealbum, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 1464 SCHWEIZ: 1875/1970 ca., über 70 gebrauchte Ganzsachen meist vor 1900, teils mehrfach, Stempelvielfalt, meist saubere Qualität 1465 SCHWEIZ: 1976/91, kleiner Posten von 28 Briefen, alle per Einschreiben/Express nach Deutschland befördert, überwiegend mit kpl. Sätzen in 4er-Blöcken frankiert, hoher Katalogwert, saubere Qualität 1466 SCHWEIZ: 1978/84, kleiner Posten von 32 FDC s, alle per Einschreiben in der Schweiz befördert und mit kpl. Sätzen in 4er-Blöcken frankiert, hoher Katalogwert, saubere Qualität 1467 SCHWEIZ BRIEFE: 1874/75, fünf frankierte/unfrankierte Briefe nach Madrid bzw. Dresden, interessant 1468 SCHWEIZ: 1963/2000, umfangreicher Bestand von ca. 900 Belegen in 2 Kartons, hoher Katalogwert, saubere Qualität 1469 SCHWEIZ: 1946/68, Posten von 30 echt gelaufenen FDC s, meist per Einschreiben, aus dem angegebenen Zeitraum, teils mehrfach vorhanden, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität 1470 SCHWEIZ: 1863/80, 17 Briefe und Postkarten mit Frankaturen ex Mi-Nr , Stempelvielfalt, meist saubere Qualität 1471 SCHWEIZ: 1900/01, 8 Briefe und Postkarten mit Frankaturen ex Mi-Nr sowie eine Ganzsache, dabei 2 Briefe mit dem 25 Rp.-Wert, 3 Belege mit passendem Sonderstempel, meist saubere Qualität 1472 SCHWEIZ FELDPOST: 1990/92, ca. 100 moderne Feldpostbelege (mehr als die Hälfte per Einschreiben) in 4 Alben mit Schuber aus Abobezug, saubere Qualität SERBIEN SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 74 am Beginn des Kataloges SERBIEN: 1866/1918, alter Sammlungsteil mit vielen interessanten frühen Werten, verschiedenen Papieren, Aufdruckausgaben etc., gemischte Qualität SLOWAKEI SAMMLUNGEN 1474 SLOWAKEI: 1939/2011, postfrische Sammlung, nur wenige Werte gestempelt, in den Hauptnummern kpl., dabei div. Zusammendrucke, 4er und 10er Kleinbögen, Markenheftchen und ab 2009 mit hohem Nominalanteil, in 2 Falzlos-Vordruckalben, saubere Qualität SOWJETUNION SAMMLUNGEN 1475 F SOWJETUNION: 1923/91, außergewöhnlich reichhaltiger Lagerbestand in 24 Bänden postfrisch/ungebraucht und gestempelt. Dieses Objekt aus dem Nachlass eines kenntnisreichen Philatelisten umfasst sehr viel interessantes Material, spezialisiert nach Wasserzeichen, Papieren, Abarten etc., meist in sehr guter Qualität, ohne Blocks. Empfehlenswertes Material mit hohem Detailverkaufswert. */ / / 100,- ** 90,- 533 I (10) 80,- 400,- 250,- 200,- 150,- 120,- 100,- 100,- 100,- FDC 90,- FDC 80,- 70,- 70,- 60,- */ / 400,- **/ 200,- **/*/ 5000,- 181 Wir präsentieren Ihre Werte international!

63 SOWJETUNION SAMMLUNGEN SOWJETUNION BLOCKAUSGABEN: 1937/91, reichhaltiger Bestand der verschiedensten Ausgaben ab Block 1, vieles mehrfach in beiden Erhaltungen, vorhanden auch viele frühe Ausgaben, u.a. Puschkin- und Flugausstellungs-Block mehrfach, Block 11 B einmal, Block 33 mehrfach inkl. FDCs etc., sehr hoher Detailwert 1477 F SOWJETUNION: 1940/88, gestempelte Sammlung, in den Hauptnummern fast kpl., mit zahlreichen guten Ausgaben, u.a. Bl. 11, 13, Mi-Nr. 1527/33 und Bl. 33 auf FDC, ab ca mit div. Briefen und Ganzsachen aufgelockert, in 16 Alben, dazu 12 Alben FDC s, Ganzsachen, teils ungebraucht und Maximumkarten mit div. schönen Motiven, viel Material, hoher Katalogwert, saubere Qualität 1478 SOWJETUNION: 1923/91, umfangreicher Lagerbestand in 15 Bänden mit tausenden Marken in gestempelter Erhaltung ohne Blocks, dabei viele frühe Werte, Flugpost, Freimarken etc., hoher unberechneter Katalogwert, zur Detaillierung bestens geeignet 1479 SOWJETUNION: 1961/91, umfangreicher postfrischer Lagerbestand in 12 Bänden mit vielen Prachtwerten/-sätzen mehrfach, auch mit ungezähnten Parallelausgaben, insgesamt tausende Marken mit u.a. großer Thematikvielfalt 1480 SOWJETUNION: 1923/91, gestempelte Sammlung, nicht kpl., aber mit einigen guten Werten besammelt, dabei 4 Einzelwerte aus den Moskauer Hochbauten, Mi-Nr I, II und bessere Blöcke der 50er und 60er Jahre, in 3 E.-Büchern, Katalogwert n. A. d. E. ca Euro, überwiegend saubere Qualität 1481 SOWJETUNION KLEINBOGEN: 1923/1991, gehaltvoller Bestand von Kleinbögen in fünf Bänden mit vielen verschiedenen Ausgaben, offensichtlich komplett von den 70er- bis 90er- Jahren, oftmals zweimal postfrisch und einmal gestempelt, dabei alle 70 Bögen zu den Olympischen Spielen 1980 postfrisch sowie u.a. Eisbären je einmal postfrisch und gestempelt und Olympia 1988 dreimal postfrisch und einmal gestempelt, des Weiteren die guten Raumfahrt-Ausgaben ebenfalls mehrfach etc., augenscheinlich alles einwandfrei 1482 SOWJETUNION BLOCKAUSGABEN: 1937/91, reichhaltiger Bestand ab Block 1 sauber in Umschlägen in mehreren Schachteln und Kisten, vieles mehrfach in meist Prachtqualität, hoher Katalogwert 1483 SOWJETUNION: 1923/80, reichhaltiger Bestand in diversen Bänden, dabei u.a. gute Ausgaben der 30er- bis 50er-Jahre, Einheiten, Bögen etc., völlig unberechnet 1484 SOWJETUNION: 1930/2006 ca., Bestand Briefe / Ganzsachen / FDCs / Maxikarten in drei Kartons mit hunderten Belegen, teils auch interessante Bedarfspost, illustrierte FDCs etc SOWJETUNION: 1924, kleines Lot Freimarken "Kräfte der Revolution" in postfrischer Erhaltung mit Besonderheiten, dabei verzähnte/teilbedruckte Bogenecke der Mi-Nr. 261 und ungezähnte Stücke, ansehen 1486 SOWJETUNION: 1911/54, kleiner Dublettenbestand mit teils besseren Werten, überwiegend gest., etwas ungebraucht und postfrisch, ab den 30er Jahren, dabei einige geschnittene Werte, im E.-Buch, durchschnittliche Qualität 1487 SOWJETUNION: 1890/1980 ca., undurchsuchter Bestand Marken, FDCs etc. in zwei Kartons SOWJETUNION BRIEFE POSTEN 1488 SOWJETUNION:1920/80 ca., Partie Briefe und FDCs aus verschiedenen Perioden mit vielen interessanten Stücken, dabei auch einige Kosmonautenbelege mit Unterschriften sowie einzelne Belege anderer Länder 1489 SOWJETUNION: 1939/41, kleiner Posten von ca. 29 Postanweisungen, alle mit Frankaturen ab Mi-Nr. 581, diese auf zwei Belegen in verschiedenen Farben, dabei bessere Einzelfrankaturen, u.a. Mi-Nr. 680, 701 mit liegendem Raster und 739, die meisten Belege kommen aus dem westlichen Teil der SU, überwiegend saubere Bedarfsqualität x 1490 SOWJETUNION BRIEFE: 1925/80 ca., Partie Briefe/Ganzsachen mit vielen verschiedenen Frankaturen, Auslandsverwendungen, Zusatzfrankaturen etc SOWJETUNION BRIEFE: 1937, fünf R-Briefe mit Hochbauten- bzw. Zeppelin-Frankaturen und Zusatzfrankaturen, alle nach Wien x 1492 SOWJETUNION GANZSACHEN: 1958/80 ca., reichhaltige Partie Ganzsachen verschiedenster Perioden, teils als R-Verwendungen, Auslandsbedarf etc SOWJETUNION POLARPOST: 1988/92, 78 Belege mit vielen interessanten Sonderstempeln, dabei diverse R-Verwendungen aus MURMANSK 1494 SOWJETUNION FLUGPOST: 1925/31, kleines Lot von 4 Briefen mit Flugpostfrankaturen der Mi-Nr mit Zusatzfrankaturen, dabei zwei R-Briefe x 1495 SOWJETUNION BRIEFE: 1949/59, 9 Briefe (davon 7 R-Verwendungen) mit z.t. seltenen Freimarkenbedarfsfrankaturen (u.a. Mi-Nr. 1244), Spezialistenlot x 1496 SOWJETUNION GANZSACHEN: 1927/61 ca., 32 Ganzsachen und Postkarten mit einer Vielzahl von interessanten Verwendungen und Stempeln **/ / 2000,- /FDC 1000,- 800,- **/* 500,- 500,- **/ 400,- **/ / 400,- **/*/ / / **/*/ 400,- 180,- ** 160,- **/*/ / / **/*/ 100,- 100,- 200,- 180,- 180,- 180,- 110,- 100,- 100,- 90,- 90,-

64 SPANIEN SAMMLUNGEN SPANIEN SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 75 am Beginn des Kataloges F SPANIEN: 1850/1915, alte Sammlung ab Mi-Nr. 1 mit interessanten klassischen Ausgaben, diverse Pesetas-Höchstwerte gelocht, Isabella sehr reichhaltig sowie einige Werte Carlistische Post 1498 SPANIEN: 1850/1980, gestempelte Sammlung mit vielen kleinen und mittleren Werten in unterschiedlicher Erhaltung im alten KA-BE-Album, dabei einige Werte ungebraucht, Katalogwert n.a.d.e. ca Euro 1499 SPANIEN: 1879/1992 ca., mehrheitlich postfrischer Bestand in zwei Steckbüchern, anfangs nur gestempelte Ausgaben, etliches mehrfach enthalten, insbesondere die Blocks, meist dicht gesteckt, saubere Qualität 1500 SPANIEN: 1969/84, nahezu komplette postfrische Teilsammlung im Lindner-Falzlos-Album, einiges doppelt vorhanden, inkl. einiger Ganzsachen, saubere Qualität SAMMLUNGEN/POSTEN TRIEST 1501 TRIEST: 1945/54, Sammlung Zone A in gestempelter Erhaltung auf alten Vordruckblättern, übliche Sammlungsqualität TSCHECHOSLOWAKEI SAMMLUNGEN 1502 TSCHECHOSLOWAKEI: 1945/2012, überwiegend postfrische Sammlung, teils auch ein zweites Mal gestempelt gesammelt (Blöcke/Kleinbögen), in den Hauptnummern kpl., dabei Zusammendrucke, Kleinbögen und einige Besonderheiten wie Plattenfehler und ein Essay, aufgelockert wurde die Sammlung mit zahlreichen FDC s, in 8 dicken Kabe-Alben auf Blankoseiten, reichhaltige Sammlung, saubere Qualität 1503 TSCHECHOSLOWAKEI BLOCKS: 1952/93, postfrischer und gestempelter Bestand Blocks und Kleinbogen, dabei u.a. 2x Block 13 **, 4x 16B ** und auch weitere ungezähnte Stücke, augenscheinlich alles einwandfrei 1504 TSCHECHOSLOWAKEI: 1918/20, alter Sammlungsteil mit verschiedensten Ausgaben, Hradschin-Werte teils unberechnet, gemischte Qualität TSCHECHOSLOWAKEI BRIEFE POSTEN x 1505 TSCHECHOSLOWAKEI FELDPOST: 1917/18, neun Belege der tschechischen weißgardistischen LEGION in Russland, sehr seltene Bedarfspost, unterschiedliche Qualität TSCHECHOSLOWAKEI OSTSCHLESIEN SAMMLUNGEN 1506 TSCHECHOSLOWAKEI OSTSCHLESIEN: 1920, ungebrauchtes / gestempeltes Lot auf drei Steckkarten, durchschnittliche Qualität TÜRKEI SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 76 am Beginn des Kataloges TÜRKEI: 1863, interessantes Lot von neun breitrandigen Marken der Michel-Nr. 1, ein Wert mit Kehrdruckansatz, ansehen 1508 TÜRKEI PORTOMARKEN: 1863, interessantes Lot von neun meist breitrandigen Marken der Michel-Nr. 1, Farbvarianten, ansehen TÜRKEI BRIEFE POSTEN 1509 TÜRKEI GANZSACHEN: ab 1869, Sammlung von 37 Belegen mit verschiedensten Ausgaben, Stempeln und Verwendungen, unterschiedliche Qualität UKRAINE SAMMLUNGEN 1510 UKRAINE: 1918/2010, reichhaltiger Bestand in 5 Bänden, Hauptwert ab 1991 inkl. vieler Ausgaben mehrfach, Blocks, MH und Kleinbögen, dazu kleiner Teil TRIDENT-Aufdrucke 1918, moderne FDCs und Blocks von Weißrußland, hoher Einstandspreis 1511 UKRAINE: 1918/20, kleine gemischte Sammlung ungebraucht und gestempelt ab Mi-Nr. 1, dabei div. Aufdruckwerte auf ehemals russischen Marken von den verschiedenen Orten, u.a. Kiew I, II, III, Charkow, Jekatarinoslawl und Podolien, teils auf den hohen Rubelwerten, im alten Vordruckalbum, hoher Katalogwert, saubere Qualität 1512 UKRAINE: 1918, kleiner Sammlungsteil mit diveresen TRIDENT-Aufdruckausgaben, unterschiedliche Qualität UNGARN SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 77 am Beginn des Kataloges UNGARN: 1871/58, gute Sammlung im Schaubek-Album mit vielen besseren Werten wie u.a. Nr. 1, 4-6, 8-13, Flugpost 1933 oder Zeppeline, wenige Lücken, dazu kommt ein Teil Portomarken und ein umfangreicher Teil besetzte Gebiete, schöne Sammlung */ 1000,- */ 290,- **/ 80,- **/ / FDC ** 50,- 50,- 800,- **/ 200,- */ / 150,- 180,- */ 80,- 1 70,- P 1 70,- 250,- **/*/ 600,- */ 60,- */ / 50,- */ 650,- 183

65 UNGARN SAMMLUNGEN UNGARN: 1871/1923, alte Sammlung mit u.a. kompletter Steindruckausgabe und Stichtiefdruck Franz Josef, spätere Ausgaben fast komplett, Porto etc., unterschiedliche Qualität 1515 UNGARN GEBIETE: 1919/20, ungebrauchte/gestempelte Sammlung mit einigen Briefen der besetzten Gebiete, dabei viele gute und selten angebotene Stücke, zusätzlich noch etwas Aufdruckausgaben des Hauptgebietes, sauber gesammelt auf Blankoblättern und Steckkarten sowie lose in Tüten 1516 UNGARN: 1871/1945, unberührte, gut besetzte Sammlung im Borek-Binder, dabei Blocks, Zeppelin und viele weitere Ausgaben, hoher Katalogwert, ansehen 1517 UNGARN: 1870/1963, mehrere Teilsammlungen in allen Erhaltungen, dabei einige Erstausgaben, Besatzungsausgaben, Blöcke sowie geschnittene Ausgaben, etwas unterschiedliche Qualität aber interessant, im Karton, besichtigen 1518 UNGARN: 1938/85, zweibändiger Lagerbestand Blocks und Kleinbogen, meist postfrisch, etwas gestempelt, dabei u.a. 1x Kleinbogensatz B, 2x Kleinbogensatz B, 1x Kleinbogensatz B, 2x Block 27 B, 4x Block 4 (alles postfrisch) sowie viele weitere ungezähnte Ausgaben, saubere Qualität 1519 UNGARN: 1871/1950 ca., Sammlung auf alten Vordruckblättern mit Stein- und Kupferdrucken sowie Zeppeline und weitere interessante Ausgaben, besichtigen 1520 UNGARN: 1913/41 ca., schöne Sammlung in allen Erhaltungen, Anfang hier bereits auch postfrisch, Flugpost 1933 ungebraucht, besichtigen 1521 UNGARN: 1871/1961, Sammlung in zwei Bindern in verschiedenen Erhaltungen, dabei viele Blocks, insgesamt viel Material in unterschiedlicher Qualität, ansehen 1522 UNGARN: 1874/1970 ca., Karton mit Tüten und Auswahlheften sowie einem Einsteckbuch mit sehr viel Material zum Stöbern, ansehen */ / 500,- */ / 350,- **/*/ 300,- **/*/ 300,- **/ 200,- */ 150,- **/*/ 100,- **/*/ 100,- **/*/ 100,- UNGARN BRIEFE POSTEN 1524 UNGARN BRIEFE: 1872/1945, interessantes kleines Lot bestehend aus 13 Belegen in unterschiedlicher Qualität, dabei Ganzsachen, R-Briefe, Zensurpost, Flugpostfrankaturen, Block 7 als Doppelfrankatur SAMMLUNGEN/POSTEN UNGARN BESETZTE GEBIETE 1525 UNGARN BESATZUNGSAUSGABEN: 1918/20, guter Bestand im Klemmbinder inkl. Kroatien-Aufdrucke, Neu-Rumänien, Tschechoslowakei und West-Ungarn, seltenes Angebot, besichtigen UNO GENF SAMMLUNGEN 1526 UNO GENF: 1969/2000, postfrische Sammlung mit Kleinbogen und Markenheftchen im Schaubek-Album, in den Hauptnummern komplett, saubere Qualität UNO WIEN SAMMLUNGEN 1527 UNO WIEN: 1979/2000, postfrische Sammlung mit Kleinbogen und Markenheftchen im Schaubek-Album, in den Hauptnummern komplett, saubere Qualität VATIKANSTAAT SAMMLUNGEN 1528 F VATIKANSTAAT: 1929/81, postfrische Sammlung, wenige Werte ungebraucht, in den Hauptnummern fast kpl. dabei Mi-Nr. 1/15, 17/20, 45/58, 147/48, 185/86 und 205/06 postfrisch, teils sign. und Mi-Nr. 21/38 und 39/44 ungebraucht, im Falzlos- Vordruckalbum, hoher Katalogwert, saubere Qualität 1529 VATIKAN:1929/81, postfrische Sammlung über weite Strecken komplett mit allen teuren Ausgaben, lediglich die Provisorien sind ungebraucht, auch gute Werte teils doppelt vorhanden, Paket- und Portomarken ebenfalls komplett enthalten, augenscheinlich alles in sauberer Qualität 1530 VATIKAN: 1929/95, postfrische Sammlung, z.t. gestempelt dazu gesammelt, in den Anfängen sehr dünn, später ab Ende 50er-Jahre augenscheinlich komplett, immer wieder mit FDC durchsetzt, von dann planmäßig auch alle MK gesammelt, Kernstück ist jedoch die Jahrbuch-Sammlung , d.h. alle 13 Bücher komplett! 1531 VATIKAN: postfrischer und gestempelter Posten auf Steckkarten, dabei Mi-Nr. 17/20, 47/ 50 und 180/84 postfrisch, dazu div. Ausgaben auch gest. und etwas Portomarken, hoher Katalogwert, saubere Qualität WEISSRUSSLAND SAMMLUNGEN 1532 WEISSRUSSLAND: 1992/2004, reichhaltige Partie in drei Bänden ab Unabhängigkeit mit Blocks, Kleinbögen und Markenheftchen, viele Ausgaben mehrfach, hoher Abopreis, saubere Qualität 1523 UNGARN: 1871, kleines gestempeltes Klassik-Lot in etwas unterschiedlicher Qualität / 100,- 60,- **/* 250,- ** 60,- ** 50,- **/* 1000,- **/* 750,- **/ 300,- **/ 170,- **/ 200,-

66 SAMMLUNGEN/POSTEN WELTWEIT SAMMLUNGEN ÜBERSEE SAMMLUNGEN/POSTEN WELTWEIT 1533 ALLE WELT: 1920/2004 ca., umfangreicher größtenteils postfrischer Bestand in 16 dicken Steckbüchern neben vielen älteren Ausgaben zahlreiche moderne Blocks und Kleinbogen vertreten, darunter auch postfrische Übersee-Ausgaben bis 2004 sowie etwas Euro-Nominale europäischer Länder. Gesammelt wurden schwerpunktmäßig die Motive Präsidenten aus aller Welt sowie Rotes Kreuz (hier etliche Aufdruck- Ausgaben dabei) und Nobelpreis, alles meist dicht gesteckt wohl selbst vom Sammler zusammengetragen und nicht im Abo bezogen, enthalten immer wieder bessere Stücke, die üblicherweise in Motivsammlungen nicht enthalten sind, z.b. der Rennersatz ungezähnt, des Weiteren noch einige Belege in kleineren Alben, idealer Posten zum Detaillieren 1534 EUROPA / ALLE WELT: 1845/1970 ca., alte Sammlung in 9 Alben auf Schwaneberger oder Blankoseiten, teils besser besammelt mit einigen guten Ausgaben gestempelt, u.a. Italien Mi-Nr und 368, Frankreich im Dreierstreifen mit Zwischenfeld, 239, , 311 a und Bl. 3, Österreich SSt. und Schweiz Bl. 7, meist saubere Qualität 1535 ALLE WELT: 1849/1945 ca., kleines Album mit diversen besseren Ausgaben mit hauptsächlich Europa und etwas Übersee, dabei Frankreich mit 5 Fr. und Ceres 1 Fr. sowie Flugpostwerten, Benelux mit Erstausgaben inkl. hoher Guldenwerte Niederlande, dritte Ausgabe Rumänien, verschiedene Kap-Dreiecke und auch Frühausgaben Japan, insgesamt sehr hoher Katalogwert, Qualität sehr gemischt, Besichtigung erforderlich 1536 ALLE WELT: 1853/1975 ca., verschiedene kleinere Sammlungsteile in allen Erhaltungen, Schwerpunkt liegt bei Frankreich mit viel Material, auch Fr. Kolonien dabei, dazu kommen weitere Länder wie Österreich, Rumänien, Polen und ein schöner Tütenposten älteres Italien, interessanter Posten im großen Karton, bitte besichtigen, hoher Katalogwert 1537 ALLE WELT: 1850/1960 ca., Steckbuch mit vielen hoch notierten Ausgaben Europa, Übersee und Deutschland, dabei Japan Erstausgaben, viel British Commonwealth mit z.b. Australischen Staaten, Mauritius oder Karibik, ausserdem Französische Kolonien (z.b. Alawiten-Gebiet mit Flugpostwerten) und auch Deutsches Reich, insgesamt sehr hoher Katalogwert, dicht gesteckt, Qualität gemischt und auch Fälschungen dabei, daher unbedingt besichtigen 1538 ALLE WELT: 1960/90, umfangreicher Posten Blöcke Deutschland und Europa, dabei viel Rumänien, UNO und wenige Deutschland, teils per 100 in Tüten, hoher Katalogwert, saubere Qualität 1539 BLOCKAUSGABEN ALLE WELT: 1938/90 ca., umfangreiche und dicht gesteckte Block- Sammlung aus aller Welt mit hohem Übersee-Anteil in zwei Steckbüchern, dabei viele bessere Ausgaben wie z.b. Portugal Block 7 postfrisch, UNO New York Block 1 gestempelt oder Polen Bock 6 postfrisch und gestempelt sowie Bulgarien Block 95 gestempelt, durchweg saubere Qualität, teils Stücke zwei oder drei Mal vorhanden, ideal zum Detaillieren 1540 BLOCKAUSGABEN ALLE WELT: 1935/70 ca., Sammlung meist europäischer Blockausgaben in allen drei Erhaltungen mit besseren Ausgaben teils mehrfach, dabei u.a. Belgien Bl. 3-5 *, Polen Block 5A/B *, Triest Zone B Bl. 1 A/B **, Kroatien Bl. 1/2 */**, Polen Bl. 5/6 gest. und auch etwas Übersee, unterschiedliche Qualität 1541 ALLE WELT: 1880/1980 ca., vierbändige Sammlung mit Marken aus aller Welt, dabei viel British Commonwealth postfrisch mit Motivausgaben, Hongkong mit 50$-Werten oder auch Argentinien mit Mi-Nr ungebraucht, sehr große Ländervielfalt aller Kontinente, teils sehr dicht gesteckt, besichtigen 1542 ALLE WELT: 1855/1960 ca., Steckbuch Übersee mit meist mittleren Werten, dabei viel Französische und Britische Kolonien in Afrika, USA Klassik und auch Mexiko mit frühen Ausgaben, gemischte Qualität, bitte besichtigen 1543 ALLE WELT: ab 1871, Altbestand in kleiner Schachtel, mit interessanten Ausgaben von DR, Österreich, Japan etc., meist einwandfreie Qualität x 1544 ALLE WELT: 1858/1970 ca., Karton mit Schaubekalben und Steckbüchern mit u.a. Teilsammlung Deutsches Reich, Europa etc., unberechnete Fundgrube 1545 ALLE WELT: 1841/1972 ca., dicke Schraubendecke mit den Ländern Großbritannien, Griechenland, Luxemburg, Israel, Österreich und USA in gestempelter Erhaltung, unterschiedlich bestückt aber auch ältere Ausgaben dabei, unterschiedliche Qualtät, ansehen 1546 GANZSACHEN: 1880/1920, kleine Sammlung von Briefen, Postkarten und Kartenbriefen, überwiegend ungebraucht, dabei viel Mittel- und Südamerika mit Argentinien und Brasilien, etwas Spanien und Portugal mit Kolonien und Skandinavien, ges. ca. 120 Belege im E.- Buch, überwiegend saubere Qualität **/*/ / 1600,- */ 1000,- */ / 800,- **/*/ 400,- **/*/ 400,- **/ 270,- **/ 250,- **/*/ 250,- **/*/ 200,- **/*/ 200,- **/*/ / 200,- **/*/ / 180,- 150,- 150,- 185 Bitte senden Sie Ihre Gebote rechtzeitig ab

67 SAMMLUNGEN/POSTEN WELTWEIT ÜBERSEE: 1965/76 ca., kleiner Steckkartenposten mit postfrischen Motivausgaben Übersee, dabei u.a. Qatar, Dahomey, Laos, Guinea-Bissau, jeweils neben den gezähnten Sätzen und Blocks auch die ungezähnten Parallelausgaben dabei, teils zusätzlich mit Einzelblocks und Kleinbogensätzen, meist zum Thema UPU 1974, saubere Qualität, hoher Katalogwert x 1548 ALLE WELT: ab 1860, Bestand Belege ab der Klassik, mit interessanten Frankaturen verschiedener Länder, dabei Feldpost, Nachporto etc., ca. 50 Stück 1549 ALLE WELT: 1945/80, kleiner Bestand in 2E-Büchern, dabei kleine Blöckesammlung mit Westeuropa der 60er bis 80er Jahre, etwas Übersee und Deutschland mit ungebrauchten Marx-Blockpaaren und Gem. Ausg. mit postfrischen HAN-Nr. und gest. 4er Blöcken, überwiegend saubere Qualität x 1550 ALLE WELT: 1854/1920 ca., alter Bestand Marken mit viel Deutschland im Karton, unberechnete Fundgrube x 1551 ALLE WELT: 1870/1990 ca., älterer Bestand Ganzsachen und Briefe, gebraucht und ungebraucht mit u.a. interessanten Überseefrankaturen und nur wenigen modernen Ausgaben 1552 ALLE WELT: 1866/1920, Ganzsachensammlung, überwiegend ungebraucht, dabei Hamburg, viel Mittel- und Südamerika und Europa mit besseren Stücken von Russland, u.a. U 27c und Semstwo, Kadnikow U 1, im dicken E.-Buch, überwiegend saubere Qualität 1553 ALLE WELT: 1937/88, kleine Sammlung Blöcke und Kleinbögen, postfrisch und gestempelt, dabei 2 Stück Luxemburg Bl. 3 postfrisch, viel Großbritannien und Belgien, im dicken E.-Buch, saubere Qualität 1554 ÜBERSEE: 1960/76 ca., postfrische Sammlung mit vielen Blockausgaben im Steckbuch, meist Motivausgaben Olympia und Raumfahrt mit viel arabischen Staaten aber auch Afrika und Südamerika, oftmals komplette Sätze mit den zugehörigen gezähnten und ungezähnten Blocks, dabei u.a. Jemen-Nord (Rep.) Block 1-3 je zweimal postfrisch oder auch Silberblocks Äquatorial-Guinea, saubere Qualität 1555 MARKENHEFTCHEN: 1970/90 ca.,vielfältiger Posten Markenheftchen postfrisch und gestempelt aus Europa und Übersee im Karton, dabei China und Hongkong, saubere Qualität x 1556 ALLE WELT: 1858/1970 ca., Kiste mit Sammlungsteilen, Briefen, Jahrbüchern, Tüten etc. verschiedenster Länder, unberechnet x 1557 ALLE WELT: 1860/1990, Bestand von diversen Steckbüchern mit Marken verschiedenster Länder, Hauptwert bei Polen, dazu noch einige Belege, unberechnete Fundgrube x 1558 ALLE WELT: 1860/1920 ca., alter Bestand in Zigarrenkistchen und Schachteln mit u.a. Bündelware, Tüten etc., unberechnet 1559 ALLE WELT: 1939/80 ca., Sammlung aus aller Welt in fünf kleinen Alben, Schwerpunkt dabei Griechenland mit auch vielen postfrischen Ausgaben, unterschiedliche Qualität SAMMLUNGEN/POSTEN ÜBERSEE 1560 ÜBERSEE: 1860/1940, überwiegend gestempelte Sammlung, etwas ungebraucht, mit Südund Nordamerika, Afrika, Asien und Ozeanien, dabei besserer Teil engl. und franz. Kolonien, auf Blankoblättern, hoher Katalogwert, unterschiedliche Qualität SAMMLUNGEN/POSTEN AMERIKA Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 24 am Beginn des Kataloges USA & HAWAII: 1853/1910 ca., interessanter Steckkartenposten mit meist gestempelten Frühausgaben USA und Hawaii teils mehrfach, dabei auch ungebrauchte Kolumbus-Werte, verschiedene Entwertungen, unterschiedliche Qualität, besichtigen 1562 MITTEL-/SÜDAMERIKA & KARIBIK: 1850/1940 ca., interessanter Steckkartenposten mit u.a. Frühausgaben Brasilien, Nicaragua, Guatemala und verschiedene Karibik-Inseln mit guten Werten, gemischte Qualität, verschiedene Entwertungen 1563 MITTEL-/SÜDAMERIKA: 1859/1920, kleine Sammlung, ungebraucht/gestempelt von einigen Mittel- und Südamerikanischen Staaten, dabei Nicaragua, Salvador, Guatemala, Uruguay und Paraguay, teilweise gut besammelt mit vielen mittleren Werten, auf alten Albenblättern, überwiegend saubere Qualität SAMMLUNGEN/POSTEN ASIEN 1564 ASIEN: 1875/2010 ca., gemischter Lagerbestand postfrisch/wenig ungebraucht und gestempelt in einem großen Karteikasten sowie einem kleinen Karton, dabei Japan, Korea, Hongkong (hier u.a. Mi-Nr und 2mal 109 gestempelt), Lokalpost Shanghai sowie meist moderne Ausgaben von Singapur, Macau und Thailand, in der Regel jeweils postfrisch und gestempelt vorhanden, saubere Qualität x 1565 ASIEN: 1879/1903 ca., sieben Belege mit u.a. China, Streifband Hongkong, R-Brief Japan etc. ** 150,- 140,- **/*/ 140,- **/*/ / 120,- 120,- 120,- **/ 110,- ** 100,- **/ 100,- **/*/ / 100,- **/*/ / 100,- **/*/ / 100,- **/ 90,- */ 300,- */ 300,- **/*/ 200,- */ 140,- **/*/ 600,- 80,-

68 SAMMLUNG/POSTEN ARABISCHE STAATEN SAMMLUNG/POSTEN ARABISCHE STAATEN 1566 ARABISCHE STAATEN: 1942/73 ca., Sammlung mit Marken aus Aden, Ajman und Manama, mit vielen Motivausgaben, meist gestempelt, Qualität etwas gemischt SAMMLUNGEN/POSTEN BRIT. COMMONW. ALLGEM COMMONWEALTH: 1910/1980 ca., umfangreicher teils lagerartiger Bestand Commonwealth in 13 Steckbüchern, darin oft dicht gesteckt viele postfrische Ausgaben u.a. mit guten Omnibusausgaben 1935 und 1948 postfrisch mit hohen Werten (teils mehrfach), eine Vielzahl an Ländern ist vertreten u.a. mit Hongkong, dabei immer wieder bessere Marken und Pfund-Werte 1568 BRITISH COMMONWEALTH: 1850/1900 ca. interessanter Steckkartenposten mit u.a. Australischen Staaten, British North America, Karibik, dabei viele hoch notierte Werte inkl. Natal 5 Pfund, stark unterschiedliche Qualität, dabei auch Fälschungen und Reparaturen, genaue Besichtigung nötig SAMMLUNGEN/POSTEN BRIT. COMMONW. AFRIKA 1569 BRIT. COMMONW. AFRIKA: 1900/95, gemischte Sammlung, postfr., etwas ungebraucht und gestempelt, nicht kpl., aber mit teils besseren Ausgaben der 30er und 40er Jahre, dabei Brit. Somalia, Gambia, Sierra Leone, Swaziland bis Zambia und Zanzibar, im dicken E.-Buch, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität SAMMLUNGEN/POSTEN FRANZ. KOLONIEN 1570 F FRANZÖSISCHE KOLONIEN / AUSLANDSPOSTÄMTER: 1862/1905 ca., beeindruckende Sammlung mit vielen geprüften Stücken sowie Spitzenwerte, dabei u.a. Fr. Post in Marokko Nr. 18 ungebraucht (Attest Sismondo) oder Allgemeine Ausgaben Nr. 15 gestempelt (Attest Goebel BPP "echt u. fehlerfrei"), dazu kommt viel weiteres Material in guter Qualität in zwei Einsteckbüchern, eine Besichtigung wird empfohlen, Michel gesamt n.a.d.e. ca ,- Euro 1571 FRANZ. KOLONIEN: 1889/1970 ca., umfangreiche Sammlung in drei Klemmbindern der Franz. Kolonien beginnend in den Anfangsjahren und größtenteils vor Unabhängigkeit, dabei z.b. Guadeloupe mit guten Anfangswerten, Franz.-Guinea, -Guyana, Indochina mit Franc-Werten und Postämtern, Obock, Réunion und viele weitere Gebiete breit gesammelt, übliche leicht unterschiedliche Qualität, tolles Objekt, das man sich ansehen sollte, hoher Katalogwert 1572 FRANZ. KOLONIEN: 1890/1965 ca., guter Posten meist dicht gesteckt auf 64 Seiten im Einsteckbuch mit allen Gebieten in überwiegend ungebrauchter u. gestempelter Erhaltung, viel Material aus den Anfangsjahren mit besseren Marken und größtenteils vor Unabhängigkeit, Fundgrube in insgesamt guter Qualität, besichtigen 1573 FRANZÖSISCHE KOLONIEN: 1900/54 ca., Ringbinder mit Sammlungen Französisch- Indochina sowie Madagaskar, Indochina nur mit Ausgaben der Postämter, dabei sehr gut vertreten Hoi-Hao mit auch Zwischenstegpaaren in Bogenteilen sowie ebenfalls umfangreich Kouang-Tcheou, im Madagaskar-Teil gute Flugpostwerte, Portomarken mit Zwischenstegpaaren und Mi-Nr. 1-7 sowie Paketmarken und britische Post auf Madagaskar, schöne Sammlung mit guten Werten in etwas gemischter Qualität 1574 FRANZ. KOLONIEN UND GEBIETE: 1890/1962, über 100 verschiedene Briefe und Ganzsachen (überwiegend ungebraucht) nur älterer Ausgaben, interessanter Posten in unterschiedlicher Qualität, besichtigen 1575 FRANZÖSISCHE KOLONIEN: kleine Partie besserer Werte von Obock u.a. mit Mi-Nr. Porto 11 I ungebraucht und gestempelten Kamelpost-Werten, Franz. Somaliküste mit MNi- Nr. 28/219 und *, Diégo Suarez 7 gest., 16 auf Briefstück und Porto 2 gest. sowie St. Pierre & Miquelon Mi-Nr. 10 im ungebrauchten Sechserblock, gemischte Qualität 1576 FRANZÖSISCHE KOLONIEN: 1910/2000 ca., größtenteils postfrischer Bestand Französische Kolonien und Nachfolgestaaten und etwas Frankreich, meist sehr dicht gesteckt, dabei auch Blocks, saubere Qualität, teils mehrfach vorhanden, viele Motivausgaben 1577 FRANZÖSISCHE KOLONIEN: 1900/2000 ca., Posten Steckkarten und Steckseiten mit hauptsächlich älterem Material aus vielen Gebieten wie z.b. Syrien, Libanon, Indochina etc., dabei auch ganze Bogen, unterschiedliche Qualität, Fundgrube 1578 FRANZ. KOLONIEN BLOCKS: 1937, Block 1 in postfrischer Erhaltung aus verschiedenen Kolonien, 24 Exemplare in überwiegend sauberer Qualität, seltenes Angebot 1579 FRANZ. KOLONIEN BLOCKS: 1937, Block 1 in postfrischer Erhaltung aus verschiedenen Kolonien, 23 Exemplare in guter Qualität, seltenes Angebot ÄGYPTEN (KÖNIGREICH) SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 43 am Beginn des Kataloges ÄGYPTEN: 1866/2008, umfangreicher Lagerbestand in neun Bänden, beginnend mit klassischen Werten / Pyramidenausgaben, weiters viele spätere und moderne Ausgaben, Blocks mehrfach, VAR etc., hoher Detailwert */ 90,- **/*/ 800,- */ 400,- **/*/ 800,- */ 2500,- */ / / 800,- **/*/ / 500,- **/*/ / 500,- 200,- */ / 200,- **/*/ 150,- **/*/ 100,- ** 80,- ** 80,- **/*/ / 900,- 187

69 ÄGYPTEN (KÖNIGREICH) SAMMLUNGEN EGYPT: 1876/1900 ca., lot different cancellations on early issues. i.e. P.O. "Constatinople" on 5 Piaster (only a few known) 1582 ÄGYPTEN: 1937/39, kleine Zusammenstellung von zwei Paaren, Mi-Nr. 227 im ungezähntem Seitenrandpaar auf Kartonpapier und Mi-Nr. 255 im waagerechten verzähntem postfrischen Paar ÄGYPTEN (KÖNIGREICH) BRIEFE POSTEN 1583 ÄGYPTEN: 1900/39, kleiner Posten Briefe und Ganzsachen, teils ungebraucht, teils mit Zusatzfrankatur, dabei auch Überdruckausgaben und ein Stück mit brit. Zensur, saubere Erhaltung ÄGYPTEN ARAB. REP. SAMMLUNGEN 1584 ÄGYPTEN: 1958/2013, kleiner Bestand aus 2008 bis 2013 mit postfrischen und gestempelten Sätzen bzw. Blocks sowie umfangreicher FDC-Bestand ab 1958, saubere Qualität ALAWITEN SAMMLUNGEN 1585 ALAWITEN-GEBIET + LATAKIA: 1925/31, gute Zusammenstellung, dabei auch Nr und etc., sauber aufgezogen ALGERIEN BRIEFE POSTEN ZENSUR 1586 ALGERIEN KRIEGSGEFANGENENPOST / ZENSURPOST: 1943, Januar/Februar 42 Kriegsgefangenenbriefe aus Algerien (Afrikafeldzug) an das Rote Kreuz in Genf, verschiedene Aufgabestempel und Zensuren (verschiedene Nummern), interessantes Lot in guter Bedarfsqualität, ansehen ARGENTINIEN SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 8 am Beginn des Kataloges F ARGENTINIEN: 1900/60, sehr reichhaltige Spezialsammlung von Sonderstempeln und vor allem Briefmarkenausstellungs-Sonderstempeln mit ca. 400 Belegen, dabei große Vielfalt an verschiedenen Orten und Anlässen, einmalige Gelegenheit, ex Sammlung Roberto Hoffmann COLECCION de Matasellos des Exposiciones Filatélicos, matasellos conmemorativos y de Exposiciones Maritimos 1588 ARGENTINIEN: 1935/60, 13 Blocks gestempelt bzw. auf Brief, u.a. mit Block 6 auf FDC, teils etwas stockig 1589 ARGENTINIEN: 1892/1953, Sammlung der verschiedensten Sondermarken, spezialisiert gesammelt mit vielen Briefstücken, Bedarfsbriefen, Mischfrankaturen. Marken aus Blocks etc., seit vielen Jahren unberührt 1590 ARGENTINIEN: 1938, DOMINGO FAUSTINO SARMIENTO: Spezialsammlung der 5 C. rot, Ausgabe zum 50. Todestag, mit 1750 Stempeln der verschiedenen Postämter Argentiniens inkl. Einheiten und Briefen, schönes Objekt des großen Sammlers Roberto Hoffmann 1591 ARGENTINIEN: 1892/1918, interessante alte Sammlungsteile mit Einheiten und 50 Briefen/ Ganzsachen, vorhanden interessante Auslandsfrankaturen der Freimarken Rivadavia / General San Martin, gemischte Qualität 1592 ARGENTINIEN: 1917/60, "LAS BANDELITAS CON LEYENDAS DEL CORREO ARGENTINO" - dreibändige Spezialsammlung der Werbestempel nach dem Katalog A. Grether, mit viel seltenem Material, ex Sammlung Roberto Hoffmann 1593 ARGENTINIEN: 1938/42, Spezialsammlung verschiedener Sonderausgaben aus diesem Zeitraum in 9 Bänden, mit vielen Briefstücken, Briefen und Ortsstempeln, ex Sammlung Roberto Hoffmann 1594 ARGENTINIEN: 1910/57, alte Sammlung von Briefen/FDCs mit vielen interessanten Verwendungen, Sonderstempeln, Einschreiben etc., insgesamt 375 Belege 1595 ARGENTINIEN DIENSTMARKEN: 1938/53, alter Bestand mit vielen Ausgaben in großen Einheiten, dazu drei interessante Briefe mit hohen PESO-Frankaturen 1596 ARGENTINIEN: 1940/56, 19 Blocks meist gestempelt, teils auf Brief, unterschiedliche Qualität, Pracht bis leicht stockig 1597 ARGENTINIEN: 1920/60 ca., Konvolut von verschiedenem Material in zwei Kartons, dabei drei Alben mit Briefstücken sortiert nach Abstempelungen, weiters u.a. FDCs etc. / 80,- ** 70,- 70,- **/ / 50,- / / FDC */ 100,- 150,- 500,- 300,- / / 300,- / / 300,- / / 300,- / 300,- **/ / / 280,- 250,- / 150,- */ / 100,- */ / / Gebot

70 AUSTRALIEN SAMMLUNGEN AUSTRALIEN SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch die Lose 1 bis AUSTRALIEN: 1912/2002, reichhaltige gestempelte Sammlung in vier Bänden ab den Känguruh-Ausgaben, hier mit guten Schilling-/Pfundwerten, weitere Zeitperioden mit vielen Sondermarken, Zusammendrucken, Blocks, Markenheftchen, Automatenmarken, Dienst etc., wenig postfrisches Material integriert - selten umfangreich 1599 AUSTRALISCHE STAATEN: ab 1854, vorwiegend gestempelte Sammlung von Neusüdwales, Queensland, Südaustralien, Tasmanien, Victoria und Westaustralien mit interessanten klassischen Ausgaben, gemischte Qualität 1600 AUSTRALIEN: 1966/2000, postfrische Sammlung im dicken Einsteckbuck mit einer Fülle von Ausgaben, dazu kommen zwei Ordner mit FDC Belegen u. ein weiterer Binder mit Blöcken / Kleinbögen, saubere Qualität BELGISCH KONGO BRIEFE POSTEN 1601 BELGISCH-KONGO BRIEFE : 1930/66 ca., 44 Briefe mit verschiedensten Bedarfsfrankaturen, In- und Auslandsverwendungen mit interessanten Bedarfsstücken LETTERS BELGIAN CONGO: 1930/66 approx., 44 letters with different commercial uses, inland and abroad with interesting usages BRASILIEN BRIEFE POSTEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 9 am Beginn des Kataloges BRAZIL: 1908/16, four interesting cards, with french franking and each with french shipmail markings **/ / 1800,- **/ FDC BURUNDI SAMMLUNGEN 1603 BURUNDI: 1962/2009, postfrische Sammlung, teils ein zweites Mal gestempelt gesammelt und mit einigen FDC s aufgelockert, dabei bis ca in den Hauptnummern fast kpl. mit einer hohen Anzahl an geschnittenen Ausgaben, bis 2009 nur noch sporadisch besammelt, es ist eine Vielzahl von herrlichen Motivausgaben der verschiedensten Themen enthalten inkl. Blöcke, Kleinbögen und Zusammendrucke, in 5 Alben, teils auf selbstgestalteten Blättern, hoher Katalogwert, saubere Qualität **/ / FDC */ 300,- 150,- 120,- 80,- 400,- 189 CANADA SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch die Lose 19 und 20 am Beginn des Kataloges CANADA: 1910/75 ca., meist gestempelte, sonst ungebrauchte oder postfrische Sammlung mit vielen kompletten Sätzen im KABE-Album, viel Material in durchschnittlicher Qualität 1605 CANADA: 1860/1951, Posten im dicken Einsteckbuch bis auf wenige Ausnahmen in gestempelter Erhaltung, eine große Menge Material in teils stark unterschiedlicher Qualität, Fundgrube, ansehen CEYLON BRIEFE POSTEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 27 am Beginn des Kataloges CEYLON: 1912/42, kleines Lot von sechs Belegen, davon zwei R-Briefe, Bedarfspost in unterschiedlicher Qualität, interessant CHINA VR SAMMLUNGEN 1607 F CHINA VOLKSREPUBLIK: 1951/68, reichhaltige Sammlung Volkrepublik China in überwiegend gestempelter Erhaltung, dabei viele hochwertige Stücke enthalten wie Kulturrevolutions-Ausgaben mit u.a. den drei waagerechten Fünferstreifen oder den Sätzen Nr. 982/84, 990/92 und 1010/18, sehr hoher Katalogwert, besichtigen 1608 VR CHINA: 1949/79, gestempelter Dublettenposten mit teils besseren Ausgaben im E.- Buch, dabei Bl. 6, je 2mal Mi-Nr , und , Nr , , , 1001, 1006 und 1019, div. Ausgaben der 50er Jahre teils vielfach und in Einheiten, meist saubere Qualität **/ / (*) **/*/ 290,- 200,- 110,- 2500,- 200,- SAMMLUNGEN UND POSTEN CHINA Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 28 am Beginn des Kataloges CHINA: 1878/1960 ca., meist gestempelte Sammlung mit wenigen ungebrauchten Werten im Steckbuch, meist Kaiserreich aber auch Volksrepublik, dabei große und kleine Drachen, unterschiedliche Qualität FIUME SAMMLUNGEN 1610 FIUME: 1918/21, kleines interessantes Lot überwiegend auf Briefstücken, auch Portomarken enthalten */ 400,- / 100,- Bitte beachten Sie auch unsere Sonderteile am Beginn des Kataloges!

71 FRANZ. GEBIETE IN D. ANTARKTIS SAMMLUNGEN 190 FRANZ. GEBIETE IN D. ANTARKTIS SAMMLUNGEN 1611 TAAF: 1989/90, postfrischer Lagerposten u.a. mit 2x Kleinbogen der Mi-Nr. 270 und 14x Block 1, zusätzlich noch einzelne Ausgaben aus 1991, saubere Qualität 1612 TAAF: 1980/91 ca., Sammlung auf Blättern mit neuerem Material, nette kleine Partie, dazu noch eine Seite Fr. Polynesien, gute Qualität SAMMLUNGEN/POSTEN FRANZ. INDOCHINA GEBIETE 1613 FRANZÖSISCH-INDOCHINA: 1892/1908, tolles Lot inkl. Postämtern auf fünf Steckkarten mit interessanten Werten, leicht unterschiedliche Qualität, ansehen 1614 FRANZÖSISCH INDOCHINA: 1892/1944, Sammlung auf selbstgestalteten Blättern mit viel Material in unterschiedlicher Qualität, ansehen FRANZ. OZEANIEN SAMMLUNGEN 1615 FRANZÖSISCH OZEANIEN: 1892/1955, Sammlung im Einsteckalbum mit guten Werten, zwei Sätze Allegorie enthalten, davon einer falsch, saubere Qualität FRANZ. POLYNESIEN SAMMLUNGEN 1616 FRANZÖSISCH POLYNESIEN: 1958/72, kleine Partie von postfrischen Werten, teilweise mit Rand, auch Block 1 ist dabei, saubere Qualität, Katalogwert ca ,- Euro GAMBIA SAMMLUNGEN 1617 GAMBIA: 1912/21, Partie von 52 Marken König George V., zum allergrößten Teil ungebraucht mit Falzresten-/spuren, gute Qualität, ansehen GUADELOUPE SAMMLUNGEN 1618 GUADELOUPE: 1879/1931, Sammlung auf Blättern mit vielen Aufdruckwerten aber auch teils Fälschungen, bitte besichtigen 1619 GUADELOUPE: 1884/92, kleine Partie mit Mi-Nr. 1, 2, 5, 9 und 24 gestempelt sowie 39 ungebraucht, alles tadellos, Michel insgesamt 325,- Euro GUYANA SAMMLUNGEN 1620 BRITISH GUIANA: , Lot von 19 Marken "Fregatte Sandbach" in ungebrauchter Erhaltung, gute Qualität HORTA BRIEFE POSTEN 1621 HORTA: 1897/1900 ca., 15 Karten mit u.a. einer seltenen Doppelkarte komplett mit Antwortkarte nach Deutschland gelaufen, Kartenbrief etc. INDIEN SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 30 am Beginn des Kataloges INDIEN: Lot von zehn UNGEZÄHNTEN postfrischen Viererblöcken, teils Tiermotive, gute Quaität SG ex ** 200,- **/*/ 50,- */ 150,- */ 80,- **/*/ 180,- ** 200,- **/* 120,- */ 150,- */ 60,- * 80,- 120,- ** 180,- INDIEN BRIEFE POSTEN 1624 INDIEN: 1895/1910, vier Belege davon zwei R-Briefe mit interessanten Stempeln und Marken, Qualität unterschiedlich, ansehen INDIEN STAATEN HAIDARABAD BRIEFE POSTEN 1625 HAIDARABAD GANZSACHEN: 1871/1940 ca., interessante Partie der Wertstufen ¼ A. bis 8 P., u.a. mit Aufdrucken, zwei Doppelkarten, insgesamt 54 Stück gebraucht und ungebraucht 1626 HAIDARABAD GANZSACHEN: 1875/1930 ca., Partie Ganzsachen-Umschläge mit interessanten Ausgaben gebraucht/ungebraucht, vielfältig INDIEN STAATEN INDORE BRIEFE POSTEN 1627 INDORE GANZSACHEN: 1889/1941 ca., Lot Postkarten und Umschläge, gebraucht und ungebraucht mit u.a. verschiedensten Abschlägen diverser Ortschaften, 48 Stück (Deschl C1/C3, E1) INDIEN STAATEN JIND FEUDALSTAAT BRIEFE POSTEN 1628 JIND: 1883 ca., 1/4 A. tiefgrün, 4 ungebrauchte Ganzsachen - Postkarten (DESCHL NC1), dazu 9 Stück zweite Ausgabe in verschiedenen Größen und Druckausführungen 1883 ca., 1/4 A. green, 4 unused stationary-cards (DESCHL NC1) and 9 cars second issue in different size und printings 1623 INDIEN: drei alte Briefe "VICTORIA" mit interessanten Marken und Stempeln, ansehen 150,- 80,- 100,- 100,- 100,- 50,-

72 INDIEN STAATEN TRAVANCORE BRIEFE POSTEN INDIEN STAATEN TRAVANCORE BRIEFE POSTEN 1629 TRAVANCORE GANZSACHEN: 1889/1940 ca., interessante Partie Ganzsachenumschläge gebraucht/ungebraucht, vielfältiges Lot 1630 TRAVANCORE GANZSACHEN: 1889/1930 ca., interessante Partie Postkarten, Streifbänder und Umschläge, ungebraucht/gebraucht mit Bedarfsverwendungen INDONESIEN SAMMLUNGEN 1631 INDONESIEN: 1948/67, gemischte Sammlung, überwiegend gestempelt, etwas ungebraucht/postfrisch, in den Hauptnummern fast kpl. mit etwas Portomarken und Dubletten, diese meist postfrisch, in 2 Alben, saubere Qualität ISRAEL SAMMLUNGEN 1632 ISRAEL: 1948/66, gestempelte Sammlung, anfänglich einige Lücken, später weitgehend kpl., meist ohne Tab, dabei Bl. 1 gest. und Bl. 3 postfrisch und gest., dazu einige Briefe und FDC sowie kleiner Dublettenbestand, im Vordruckalbum, durchschnittliche Qualität JAPAN SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 32 am Beginn des Kataloges JAPAN: 1871/2005, reichhaltiger Bestand in neun Lagerbüchern ab der Klassik, im frühen Bereich auch diverse Fälschungen, mit hunderten Marken der Klassik/ Semiklassik, später viele Frei- und Motivmarken mehrfach, dazu zwei weitere Alben 1634 JAPAN: 1875/1978, gemischte Sammlung postfrisch/wenig ungebraucht und gestempelt in 4 Alben auf Blanko- oder Steckseiten, nicht komplett, jedoch gut besammelt, vieles in beiden Erhaltungen und mit zahlreichen besseren Ausgaben, u.a. Mi-Nr. 30, , 146, , , 286, 447 B und 475 gest., Viererbl und Bl. 32 ungebr. sowie Bl. 2 und 3 (je ein kleiner Eckbug), 4-5, 7-8, 13-14, 16-17, 19, Viererbl und , Bl , 475, , MHBl. 583, Bl. 31, 33, 40 und postfrisch, teils etwas unterschiedliche Qualität 1635 JAPAN BLOCKS/KLEINBOGEN: 1938/2004, reichhaltiger Bestand in Lagerbüchern, dabei u.a. frühe Nationalpark-Blocks teils mehrfach in beiden Erhaltungen, Ausstellungsblocks, Kleinbogen etc., vorwiegend gute Qualität, hoher Katalogwert 1636 JAPAN: 1938/41, Lot der Nationalpark-Blocks (Block 2-8) in gestempelter Prachtqualität, alle in den Original-Umschlaghüllen 1637 JAPAN: 1874/75, kleiner Posten mit 8 Marken, dabei teils bessere Werte, u.a. 20 x SZ 19 ungebr. o.g. sowie 22 x SZ 3 und 25 SZ 3 gest., alle Marken Kurzbefund bzw. geprüft Newiger BPP, Katalogwert über 2000 Euro, durchschnittliche Qualität JAPAN BRIEFE POSTEN 1638 JAPAN BRIEFE: 1958/80 ca., Partie Briefe/FDCs im großen Karton, dabei diverse Bedarfsfrankaturen sowie schön illustrierte Ersttagsbriefe 1639 JAPAN: 1890 ca., 11 Postkarten, davon 8 Inlandsverwendungen, dazu drei Auslandsverwendungen nach Berlin sowie 2 frankierte Postsparkarten KAMERUN SAMMLUNGEN 1640 KAMERUN: 1916/94, gut bestückte Sammlung ab Französischer Besetzung inkl. Britisches Treuhandgebiet Westkamerun, Nr sowie Block 7/8, Goldmarken, Markenheftchen und Aufdruckprovisorien von 1941, tolle Sammlung im dicken Klemmbinder in guter Qualität 1641 KAMERUN: 1916/99, interessante überwiegend postfrische Sammlung im Einsteckbuch ab Französischer Besetzung inkl. Britisches Treuhandgebiet Westkamerun, viele Ausgaben mehrfach gesteckt, in guter Qualität KOLUMBIEN SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 13 am Beginn des Kataloges KOLUMBIEN: 1863/1968 ca., Sammlung im Vordruckalbum mit verschiedensten Ausgaben ab der Klassik, dabei u.a. hohe Peso-Werte, im Anhang etwas Departamento-Ausgaben, gemischte Qualität SAMMLUNGEN/POSTEN KOREA 1643 KOREA: 1960/95 ca., Block- und Kleinbogensammlung in zwei Bänden, meist Nord-Korea, hier neben den üblichen gestempelten Ausgaben auch postfrische Stücke enthalten, darunter auch ungezähnt LIBANON SAMMLUNGEN 1644 LIBANON: 1924/46, schöne Sammlung ab den Anfängen im Einsteckbuch, dabei bessere Werte inkl. Block 8 mit brauner Inschrift sowie blauer Inschrift auf Kartonpapier, gute Qualität 100,- 100,- **/*/ 90,- 80,- **/*/ 1000,- **/ 900,- **/*/ 900,- Bl ,- */ 200,- 100,- 60,- **/*/ 300,- **/*/ 80,- */ 130,- **/ 50,- **/* 200,- 191

73 LIBANON SAMMLUNGEN LIBANON: 1924/40 ca., über weite Strecke komplette Sammlung gemischt gestempelt bzw. ungebraucht mit guten Flugpostwerten, Porto- und Zwangszuschlagsmarken, saubere Qualität 1646 LIBANON: 1924/38 ca., gestempelte/ungebrauchte Sammlung auf alten Vordrucken ab den Erstausgaben, über weite Strecken komplett mit besseren Werten inkl. Olympia-Satz, saubere Qualität 1647 LIBANON: 1924/60 ca., gestempelte Sammlung auf Blankoblättern ab Anfang in meist sauberer Qualität MADEIRA SAMMLUNGEN 1648 MADEIRA: 1980/2006, Sammlung von FDC s und Maximumkarten mit vielen schön illustrierten Stücken, hoher ABO-Preis MADEIRA BRIEFE POSTEN 1649 MADEIRA: 1898/1901 ca., 14 Ganzsachen, gebraucht und ungebraucht mit interessanten Stücken SAMMLUNGEN/POSTEN MALAYSISCHE STAATEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch die Lose 35 und 36 am Beginn des Kataloges STRAITS SETTLEMENTS: 1867/1953, nette gestempelte Grundstocksammlung mit Staatenbund und den verschiedenen Staaten, je ab den Erstausgaben sauber gesammelt auf alten Vordrucken MAROKKO SAMMLUNGEN 1651 MAROKKO: 1914/62, gute Sammlung in postfrischer/ungebrauchter Erhaltung im Einsteckalbum, sehr gut bestückt in guter Qualität, besichtigen 1652 MAROKKO: 1891/1954, interessante, gut ausgebaute Sammlung in überwiegend ungebrauchter Erhaltung im Binder, dabei auch Französische Post in Marokko, besichtigen MARTINIQUE SAMMLUNGEN 1653 MARTINIQUE: 1886/1946, alte Sammlung mit vielen Aufdruckwerten, dazu kommen noch ein paar Stecktafeln, guter Bestand, ansehen MAURITIUS BRIEFE POSTEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 40 am Beginn des Kataloges MAURITIUS: 1928/30, kleine Partie von drei R-Briefen und einer Drucksache, unterschiedliche Qualität, ansehen MIKRONESIEN SAMMLUNGEN 1655 MIKRONESIEN: 1984/2001, postfrische Sammlung, in den Hauptnummern kpl., mit div. Blöcken, Kleinbögen und Zusammendrucken, dabei auch schöne Motivausgaben, in 3 neuwertigen Falzlos-Vordruckalben, hoher Katalogwert, saubere Qualität NEUSEELAND SAMMLUNGEN 1656 NEUSEELAND: ab 1860 ca., Grundstocksammlung ab der Klassik mit diversen interessanten Ausgaben, gemischte Qualität NIEDERLÄNDISCH-INDIEN BRIEFE POSTEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 34 am Beginn des Kataloges. x 1657 NIEDERLÄNDISCH-INDIEN: 1893/1903, vier Belege aus einer Korrespondenz nach Leipzig, dabei GA mit Zusatzfrankatur, Einzeiler "FORT VAN DER CAPELLEN" etc., gemischte Qualität PAPUA NEUGUINEA SAMMLUNGEN 1658 PAPUA NEUGUINEA: 1952/2004, postfrische Sammlung, augenscheinlich nicht ganz komplett aber auch bessere Werte vorhanden, sauber untergebracht in zwei Einsteckbüchern, einfach mal ansehen PARAGUAY SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 14 am Beginn des Kataloges PARAGUAY: 1870/1920, meist ungebrauchte Sammlung ab Anfang auf alten Vordrucken, dabei einige bessere Ausgaben und auch Dienst- und Portomarken, bitte ansehen */ 150,- */ 80,- 60,- 120,- 180,- 450,- **/* 200,- **/*/ 175,- **/*/ 150,- 120,- ** 150,- **/*/ 100,- 80,- ** 150,- */ 160,- Möchten Sie auch Ihre Sammlung veräußern oder einliefern?

74 REUNION SAMMLUNGEN REUNION SAMMLUNGEN 1660 REUNION: 1885/1974 ca., schöne Sammlung im dicken Einsteckbuch in postfrischer, ungebrauchter und gestempelter Erhaltung, viele interessante Werte in guter Qualität, dabei Mi-Nr. 3, 11, 15 und 161, enthalten auch Mi-Nr mit doppeltem Werteindruck sowie viele Flugpostausgaben, lagerbuchartig aufgezogen, einige Werte mehrfach vorhanden, am Ende noch ein Brief und drei Paketmarken, Katalogwert insgesamt n.a.d.e ,- Euro, ansehen SAMOA SAMMLUNGEN 1661 SAMOA: 1877/2006, gemischte Sammlung, anfangs ungebrauchte, später postfrische und gestempelte Sammlung, beginnend mit der Ausgabe der Argar Privatpost, ungebrauchte Neudrucke, die Davis Privatpost meist ungebraucht, die Ausgaben der Deut. Kolonialzeit kpl. ungebraucht (Mi-Nr. 1 bis 23), dazu der Brit. Besetzung auf Deut. Marken, u.a. Mi-Nr. 1/ 4 und 8 sowie die Überdruckausgaben auf Neuseeland fast kpl., spätere Ausgaben postfrisch mit schönen Motiven und den hohen Dollar-Werten, in 2 Ringbindern, hoher Katalogwert, überwiegend saubere Qualität SÜDAFRIKA SAMMLUNGEN 1662 SÜDAFRIKA: 1910/83 ca., vorwiegend gestempelte Sammlungsteile ab Nr. 1 mit verschiedensten Ausgaben, unterschiedliche Qualität SÜDWESTAFRIKA SAMMLUNGEN 1663 SÜDWESTAFRIKA: 1931/74, kleine Sammlung gemischt in allen drei Erhaltungen, dabei bessere Werte in waagerechten Paaren wie ungebraucht und auch Dienstmarken 41/42 ungebraucht, alles tadellos SYRIEN SAMMLUNGEN 1664 SYRIEN: 1920/45, tolle Sammlung im dicken Einsteckbuch, am Anfang mit Besetzungausgaben, dabei bessere Werte wie Mi-Nr. 111 *, 116 IIb *, 140/41 gestempelt, teils auch geprüft, seltenes Angebot in guter Qualität, die enthaltene Mi- Nr. 143 trägt einen falschen Zusatzaufdruck, Michel gesamt n.a.d.e ,- Euro 1665 SYRIEN: 1950/59 ca., Lot von 13 ungezähnten Werten in postfrischer Erhaltung jeweils vom Rand, gute Qualität, interessant 1666 SYRIEN: 1953/55, kleines Lot von zehn UNGEZÄHNTEN Marken -teils Einheiten per zweiin postfrischer Erhaltung, zwei Marken kleine Anhaftungen in sonst guter Qualität 1667 SYRIEN: 1920/2000 ca., Sammlungsteil auf Blättern in gestempelter Erhaltung, dabei auch einige Bedarfsbriefe sowie Mi-Nr auf Blankobrief, ansehen 1668 SYRIEN: 1955/58, kleines interessantes Lot mit neun UNGEZÄHNTEN Werten -teils in Einheiten und mit Rand- in postfrischer Erhaltung, enthalten sind die Mi-Nr und V 9-11, gute Qualität TANNU TUWA SAMMLUNGEN 1669 TANNU - TUWA: 1926/36, Prachtsammlung fast komplett mit guten Freimarken, Aufdruckwerten, Flugpost etc., sauber gesammelt TIBET SAMMLUNGEN 1670 F TIBET: 1912/59, reichhaltige Sammlung beginnend mit Erstausgabe HERALDISCHER LÖWE aus Mi. 1-6, mit vollrandigen Prachtstücken, ungebraucht/gestempelt sowie auf Briefstücken, weiter neue Löwenzeichnung 1933 mit Einheiten, Randstücken sowie attestierten kpl. Bögen; die Slg. beinhaltet 14 Briefe, in der Mehrheit kompetent signiert DAHNKE BPP, mit seltenem Bedarf. Im Anhang Dienst sowie seltene Telegraphenmarken in Einheiten. Interessanter Fälschungsteil am Ende der Slg. Einmaliges Objekt 1912/59, collection with interesting material of different issues, Lion - first emission with unused and used material, pieces; Issue 1933 with cpl. sheets, 14 covers in the majority signed by expert DAHNKE BPP, services and telegraphs. In addition a part of forgerys for comparison UNO NEW YORK SAMMLUNGEN 1671 UNO NEW YORK: 1951/2000, postfrische Sammlung mit Kleinbogen und Markenheftchen in 2 Schaubek-Alben, in den Hauptnummern komplett, saubere Qualität **/*/ 1200,- **/*/ 450,- */ / / 70,- **/*/ 240,- **/*/ 1200,- ** 150,- ** 110,- / 100,- ** 80,- */ /(*) 270,- */ / / 2500,- ** 120,- 193 SAMMLUNGEN/POSTEN VEREINTE NATIONEN UNO 1672 UNO: 1951/2000, New York, Genf und Wien, umfangreiche Sammlung, postfrisch, in den Hauptnummern kpl., mit vielen Randstücken, mit entsprechenden Zierfeldern und zahlreichen Zugaben wie FDC s, Ganzsachen, Markenheftchen, Zusammendrucke und Kleinbögen, dazu etwas Dienstmarken der verschiedenen Organisationen, eine reichhaltige Sammlung in 5 dicken Alben auf selbstgestalteten Blättern, hoher Katalogwert, saubere Qualität **/ FDC 500,- Wir präsentieren Ihre Werte international!

75 URUGUAY SAMMLUNGEN 194 URUGUAY SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 16 am Beginn des Kataloges URUGUAY: 1859/92, alte Sammlung auf Blättern, dabei auch sechs Sonnenköpfe und mehrere klassische Ausgaben, darunter Fälschungen, dazu ein interessanter Vorphila- Brief, ansehen USA SAMMLUNGEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch Los 18 am Beginn des Kataloges USA: 1860/2001, gestempelte und postfrische Sammlung, anfangs etwas lückenhaft, ohne Spitzen, ab ca gut besammelt, dabei hohe Zahl an gest. Blöcken und Kleinbögen aus 1980/2001, dazu postfrische Sammlung aus 1985/2001 mit vielen Markenheftchen, Kleinbögen, Zusammendrucken und Blöcken, inkl. 3 E.-Büchern Dubletten, teils in Einheiten mit etwas Canada, insgesamt hoher Nominalanteil, in 8 Alben, saubere Qualität 1675 USA: 1857/1988, gemischte Sammlung, anfangs gestempelt, ab ca postfrisch, ab Mi- Nr. 9 und 12, nicht kpl., aber mit einigen besseren Ausgaben, dabei Kolumbus bis zum 15 Cent-Wert, Mi-Nr. 132/37, 358 auf Karte und postfrische Zusammendrucke der 80er Jahre, in 2 E.-Büchern, hoher Katalogwert, durchschnittliche Qualität 1676 USA: 1900/60, schöne meist postfrische Partie auf Blättern, dabei viele Plattenblocks, im dicken Binder, gute Qualität, ansehen USA BRIEFE POSTEN 1677 USA VORPHILATELIE: 1835/65, Ausstellungssammlung "Alte Briefe aus der Neuen Welt" - Auswandererpost USA-Deutschland, 47 markenlose Briefe aus div. USA-Orten nach Württemberg, alle im Transit über Frankreich befördert, interessante Leitvermerk- und Transitstempel, auf selbst gestalteten Albenblättern mit ausführlicher Beschreibung, saubere Qualität 1678 F USA: 1954/96, umfangreiche Sammlung der Souvenir-Karten von philatelistischen und numismatischen Anlässen, augenscheinlich kpl., dabei Scott Nr. 1 mit 2 verschiedenen Gummierungen enthalten, in 6 Ringbindern, saubere Qualität, in dieser Reichhaltigkeit selten angeboten SAMMLUNG/POSTEN ZEPPELIN & LUFTPOST 1679 ZEPPELIN: 1929/30, Partie mit 11 Zeppelinpostkarten, davon 9 aus 1930, meist Bordpost, dabei die Sieger-Nummern 51 B, 52 B, 54 B, 54 C, 55 B, 55 C, 55 c und zweimal 57 A mit versch. Ankunftsstempeln von Sevilla, saubere Qualität, dazu aus 1929 die Bordpostkarten Si 26 B (Marke mittiger Bug) und 44 B (eine Marke mittiger Bug), alle Stempel vs LUFTPOST DDR: 1950/67, kleine Sammlung von ca. 50 Belegen aus den Anfängen der DDR-Luftpost, dabei div. Erstflugbelege ins In- und Ausland, Souvenirbelege von verschiedenen Ausstellungen und etwas Segelflugpost, im Klemmbinder auf Blankoblättern, saubere Qualität 1681 LUFTPOST: 1930/37, fünf interessante verschiedene Briefe zum Thema Luftpost aus vier unterschiedlichen Ländern, etwas unterschiedliche Qualität, ansehen SAMMLUNGEN/POSTEN MOTIVE 1682 SCHIFFE UND SEEFAHRT: 1895/2000 ca., umfangreiche Sammlung zur Thematik in 23 E.-Büchern, unterschiedlich befüllt, meist postfrisch, sonst gestempelt oder ungebraucht mit einigen Belegen, u.a. Maximumkarten, viel Material mit einigen besseren Serien z.b. des British Commonwealth, meist saubere Qualität 1683 SCHIFFE UND SEEFAHRER: 1980/2000, umfangreiche Motivsammlung mit Ausgaben von Deutschland, Europa und Übersee, dabei div. Ausgaben von Staaten des Brit. Commonwealth mit Blöcken, Zusammendrucken und FDC s, in 9 Bänden, saubere Qualität 1684 RICHARD WAGNER: 1933/42, Motivsammlung mit Belegen vom Deutschen Reich 1933 (Wagnerserie), dabei ein Satzbrief und einige Zusammendruckfrankaturen, u.a. Mi-Nr. SK 20 und W 56, dazu ein Flugblatt zur Begrüßung der Gäste zu den 3ten Kriegsfestspielen 1942, eine Eintrittskarte zur Aufführung der "GÖTTERDÄMMERUNG", Bayreuth 1942 und dem Begrüßungsheft anlässlich dieser Spiele, eine interessante Dokumentation, überwiegend saubere Qualität 1685 OLYMPISCHE SPIELE: 1936/68, Sammlung in drei Ringbindern sowie einem Einsteckbuch in postfrischer u. gestempelter Erhaltung aus sehr vielen verschiedenen Ländern, vertreten sind fast auschließlich die Spiele 1964 u. 68, saubere Qualität, besichtigen, Katalogwert n.a.d.e. ca ,- Euro 1686 POSTGESCHICHTE: 1797/2006 ca., "500 Jahre Post" und "Deutsche Postgeschichte"- umfangreiche Motivsammlung aus Abo in 6 Alben, neben ausgabenbezogenen Markenausgaben meist aus Deutschland sind zahlreiche Sonder- und Bedarfsbelege enthalten, u.a. Postscheine, alte Ganzsachen, Feldpost ab dem Deusch-Franz. Krieg (u.a. Württemb. Feldpostsache), St. Nazaire 1945 Mi-Nr. 3 I auf R-Brief geprüft, Zeppelinbeleg, Kriegsgefangenenpost, auch bessere Markenausgaben wie Dorpat Mi-Nr. 1 a- 2 postfr. geprüft, Propagandafälschungen u.v.m., durchschnittliche Qualität 150,- **/ 450,- **/ 300,- ** 70,- 800,- 800,- 270,- 140,- ** 70,- **/ / FDC **/*/ / 900,- 800,- 450,- **/ 400,- **/ / 400,-

76 SAMMLUNGEN/POSTEN MOTIVE 1687 WELTSAMMLUNG DER REKORDE: 1840/2010 ca., umfangreiche Motivsammlung aus Abo in 9 Alben, div. Markenausgaben aus Aller Welt, enthalten auch Gold- und Silberfolienmarken, einige Markenheftchen, Maximumkarten und FDC s, alles in irgendeiner Form "einzigartig" oder erstmalig, mit "Penny black", der ersten Briefmarke der Welt, durchschnittliche Qualität 1688 ZEPPELIN: 1938/2007, Motivsammlung Zeppelin als Gedenk- und Jubiläumsausg. mit Belegen, Marken und Blöcken aus Aller Welt, dabei ein Originalstück der Spannhaut des LZ 127 und ein Stück Aluprofilleiste, beides beglaubigt von Dr. Simon BPP, in 3 Briefealben, viel Material, saubere Qualität 1689 SCHACH: 1981/2013, umfangreiche Motivsammlung aus Abo in 5 Alben, ausgabenbezogene Markenausgaben aus Aller Welt, enthalten viele Gold- und Silberfolienmarken, dabei auch Markenheftchen, Maximumkarten und FDC s, dazu noch einige Fernschach-Karten, durchschnittliche Qualität 1690 WELTRAUM: 1962/85, Sammlung von ca. 270 Belegen, alles aus den USA, dabei div. Landungstests für die Raumfähren aus den 70er Jahren, in 3 Briefealben, saubere Qualität 1691 FUSSBALL: 1960/2010, motivbezogener Sammlungsbestand mit Abosammlungen der FIFA und der Dt. Post in 8 Bänden, dabei ein Band mit Medaillenbriefen der Dt. Post, dazu 2 Bände der FIFA, Medaillen der besten Fußballspieler unserer Zeit in 925er Silber, hoher Einstandswert, saubere Qualität 1692 FUSSBALL-WM 1994: 1994, offizielle Briefmarkensammlung des DFB in 3 Bänden, neben postfrischen Marken, Blocks und Kleinbogen div. Länder sind auch 22 Numisbriefe (dabei 20 Silbermünzen, meist in PP, u.a. 10 Yuan VR China) enthalten, saubere Qualität 1693 SOS KINDERDORF LUFTSCHIFFPOST: 1988/2014, Motivsammlung aus Abo in 4 Alben, Markenausgaben aus Aller Welt zum Thema Luftschifffahrt, hauptsächlich jedoch zahlreiche anlassbezogene Sonderbelege mit Luftschiffbeförderung, durchschnittliche Qualität 1694 FUSSBALL: 1978, Fußball-WM in Argentinien, Motivsammlung in 4 Bänden mit div. Ausgaben aus Aller Welt, dabei Blöcke, Zusammendrucke und Belege, saubere Qualität KRÖNUNGSJUBILÄUM DER BRIT. KÖNIGIN: 1978, postfrische Sammlung mit Ausgaben des Britischen Commonwealth und aus Aller Welt, dabei div. Blöcke, Kleinbögen und einige Markenheftchen, in 4 Alben, saubere Qualität 1696 WEIHNACHTEN: 1950/75, Sammlung von ca. 110 Belegen mit Stempeln in Bezug auf Weihnachten, dabei div. Christkindlbelege Österreich und deutsche Belege aus Orten wie St. Nikolaus oder Himmelsthor, im Klemmbinder auf Blankoblättern, saubere Qualität 1697 WELTRAUM: 1969/89, "Die Eroberung des Mondes", Motivsammlung in 3 Bänden aus Abobezug, mit Ausgaben und Belegen von Deutschland und Alle Welt, dabei div. Blöcke, Kleinbögen und FDC s, teils mit geschnittenen Ausgaben, saubere Qualität 1698 WELTPOSTKONGRESS: 1984, Motivsammlung zum XIX. Weltpostkongress in Hamburg in 3 Bänden mit Ausgaben aus Aller Welt, dabei Briefe, Ganzsachen, Maximumkarten und div. Souvenirdrucke, saubere Qualität 1699 DEUTSCHLAND: 1949/93, Motivsammlung zum Thema Deutschland und Deutsche Wiedervereinigung, überwiegend mit Material von Bund, Berlin und DDR, dabei div. motivbezogene Sonderstempel, meist auf Sammlerpost, aber auch Ausgaben von Europa und Übersee zur Deutschen Geschichte und Wiedervereinigung, in 4 Bänden, saubere Qualität 1700 OLYMPIA / SPORT: 1896/1974, Motivsammlung mit vielen verschiedenen Ausgaben aus verschiedenen Ländern in postfrischer und gestempelter Erhaltung, dabei bessere Griechenland Marken wie Mi-Nr. 106 (Zahnfehler) und 156 gestempelt, alles im Klemmbinder auf selbstgestalteten Seiten, ansehen 1701 GOETHE UND SEINE ZEIT: 1949/99, Motivsammlung aus Abobezug in 2 Bänden mit Ausgaben und Belegen von Deutschland und Alle Welt, teils mit geschnittenen Ausgaben, saubere Qualität 1702 SONNENFINSTERNIS: 1964/2008, Motivsammlung in 2 Bänden zu den verschiedenen motivbezogenen Ereignissen mit Ausgaben von Deutschland, Europa und Übersee, dabei 2 Numisbriefe, div. Ganzsachen, Maximumkarten und FDC s, in 2 neuwertigen Vordruckalben 1703 FUSSBALL: 1974, Fußball-WM in Deutschland, Motivsammlung in 2 Bänden mit Ausgaben aus Aller Welt, dabei div. Blöcke, Zusammendrucke und Sammlerbelege, saubere Qualität 1704 FUSSBALL: 1935/54, Speisekarte des Banquet anlässlich des Länderspiels Deutschland - Belgien 1935, im Hotel Metropole Brüssel, dazu Maximumkarte der Schweiz zum Endspiel der Fussball-WM 1954 in Bern mit entsprechendem Sonderstempel, saubere Qualität 1705 NOBELPREIS: 1960/85 ca., postfrische Sammlung aus Borek-Abo in zwei Bänden mit postfrischen Sätzen und Blocks sowie wenigen Belegen aus aller Welt, hauptsächlich Übersee, dabei viele bessere Ausgaben, auch ungezähnte, die man im Rahmen einer solchen Sammlung selten einmal findet 1706 ROTES KREUZ: 1939/89 ca., meist postfrische Motivsammlung 125 Jahre Rotes Kreuz aus Sieger-Abo in zwei Bänden, darin die ganzen Ausgaben aus aller Welt, u.a. mit Sowjetunion-Kleinbogen 1988 **/ / 400,- **/ / 360,- **/ 300,- 270,- **/ / 250,- **/ 200,- **/*/ FDC **/ / 200,- 200,- ** 180,- 180,- **/ / /FDC **/ / /FDC **/ / 150,- 150,- 150,- **/ / FDC **/ / FDC **/ 120,- 100,- 100,- **/ / 100,- 100,- **/ 100,- **/ 90,- 195

77 SAMMLUNGEN/POSTEN MOTIVE OLYMPIADE: 1994, Olympische Winterspiele in Lillehammer, umfangreiche Sammlung der norwegischen Ausgaben zu diesem Thema, gesammelt in 4er-Blöcken, Kleinbögen, mit Maximumkarten, Sonderganzsachen und Blöcken, je in beiden Erhaltungen, reichhaltige Sammlung im E.-Buch, saubere Qualität 1708 MOTIVE SCHIFFE: Lot von 5 verschiedenen ungezähnten postfrischen Marken in Einheiten zu zwei Marken bzw. einmal zu vier Marken, teils mit Rand, selten 1709 JAHR DES KINDES 1979: 1977/80 ca., postfrische Sammlung in zwei Bänden aus Abo mit den Mengen an Sätzen, Blocks und Kleinbogen zum Thema, meist aus Übersee 1710 DENKMALSCHUTZJAHR: 1973/75 ca., postfrische Sammlung Europäisches Denkmalschutzjahr 1975 mit einigen Belegen und FDCs im Album aus Borek-Abo, dabei Ungarn Mi-Nr B und Block 115 ebenso wie Rumänien Block 122 je postfrisch und auf FDC mit einem Michelwert von alleine 1.090,- Euro 1711 FUSSBALL: 1974/82, Motivsammlung Fußballweltmeisterschaften, je ein Album zur WM 1974, 1978 und 1982 aus Abobezug, unterschiedlich befüllt mit den Briefmarkenausgaben und zahlreichen Belegen zur Thematik, saubere Qualität 1712 WELTRAUM: 1963/83, kleiner Bestand von Motivausgaben, losen Marken, Blöcke und Kleinbögen aus Aller Welt, dazu Briefealbum mit motivbezogenen Belegen und etwas Luftpost, saubere Qualität JAHRE BERLIN: 1987, meist postfrische Motivsammlung mit zahlreichen Belegen aus Abo-Bezug in 2 Alben, dabei u.a. Numisbrief mit der 10 DM-Münze zum Jubiläum, saubere Qualität 1714 AKTZEICHNUNGEN: 1960/80 ca., postfrische Sammlung Aktzeichnungen diverser Maler mit einigen wenigen gestempelten Ausgaben im dicken Steckbuch, sowohl Europa als auch Übersee vertreten in Sätzen und Blocks 1715 LADY DIANA: 1997, postfrische Sammlung mit Ausgaben aus Aller Welt in Bezug auf das Leben von Lady Di, dabei div. Blöcke, Kleinbögen und Zusammendrucke, aus Abobezug, saubere Qualität 1716 UNICEF / FLAGGEN: 1980/90 ca., Motivsammlung "UNICEF und Flaggen der Vereinten Nationen" mit meist FDCs und einigen postfrischen Flaggen-Kleinbogen in sieben Alben 1717 POUR LE MERITE: motivbezogene Abo-Sammlung zum Thema Orden/Ehrenzeichen mit Ausgaben aus Aller Welt, postfrisch 1718 OLYMPISCHE SPIELE SAMMELBILDER: 1932/36, 2 Sammelbilderalben der Firma Reemtsma mit allen Bildern, dabei Los Angeles 1932 und Berlin 1936 Band 2, leichte Alters - und Gebrauchsspuren SAMMLUNGEN/POSTEN SCHIFFSPOST 1719 MARINESCHIFFSPOST: 1900/2011 ca., riesiger Bestand an Marineschiffspostbelegen der USA, von Frankreich und von Deutschland Bundesmarine, weit über 6000 Stück in Kisten, Briefealben und im Bündel, ca. 1/5 vor 1945, dabei auch etwas zivile Schifffahrt, dazu 4 franz. Kataloge mit Bordpoststempeln, Cachets und Schiffslisten, auch Erinnerungsmedaillen, DVD s und Aufnäher, in 6 großen Kartons 1720 FRANZÖSISCHE MARINESCHIFFSPOST: 1853/1975, schöne Sammlung mit ca. 500 Belegen und Dokumenten (hier z.b. Einlieferungsscheine und postinterne Übergabebescheinigungen) auf selbstgestalteten Blättern in 5 Alben, kompetent beschrieben und mit vielen Schiffsansichten ausgeschmückt, wenige Entnahmen, dazu Restalbum und lose Seiten mit nochmals ca. 100 Belegen, meist saubere Qualität, selten in dieser Reichhaltigkeit angeboten 1721 USA MARINESCHIFFSPOST: 1915/1965 ca., schöne Sammlung mit ca. 400 Belegen und Dokumenten (hier z.b. Einlieferungsscheine und postinterne Übergabebescheinigungen) auf selbstgestalteten Blättern, teils im Album, viele Sonderbelege von Besuchsreisen amerikanischer Kriegsschiffe in europäischen Häfen in den 20er und 30er Jahren, alles mit viel Sachverstand beschrieben, saubere Qualität, selten in dieser Reichhaltigkeit angeboten 1722 USA: 1962/2003, kleine Sammlung von ca. 300 Belegen der US-Marine, meist Sammlerbelege der 80er und 90er Jahre, dabei Flugzeugträger, Eisbrecher und Küstenwachboote, interessante Sammlung, saubere Qualität 1723 SCHIFFSPOST: 1900/2005 ca., Posten von ca. 500 Schiffspostbelegen Alle Welt mit viel Deutschland, meist nach 1945, dabei Marineschiffspost, Paqueboat, Jungfernfahrten u.v.m., meist saubere Qualität SAMMLUNGEN/POSTEN HEIMAT 1724 HEIMATSAMMLUNG WITTENBERG: 1654/2000 ca., interessante Zusammenstellung in vielfältiger Form, beginnend bei Vorphila-Belegen über Altdeutschland, D. Reich, Schwärzungen bis hin zu neuen heimatgeschichtlich schönen Stücken, auch Post nach Wittenberg vorhanden, alles zusammen im großen Karton in üblicher Sammlungsqualität, eine Besichtigung wird empfohlen **/ / /FDC 80,- ** 80,- **/ / FDC ** 80,- 70,- **/ / 60,- **/ / 60,- **/ 50,- **/ 50,- ** 45,- **/ 40,- ** 40,- 40,- **/*/ 2000,- 900,- 500,- 360,- 200,- */ / 500,-

78 SAMMLUNGEN/POSTEN III.REICH-PROPAGANDA SAMMLUNGEN/POSTEN III.REICH-PROPAGANDA 1725 PROPAGANDA: kleiner Posten von 5 Karten, dabei Bayerisches Beamtennotopfer zur Winterhilfe 1933/34, Kolonialausstellung Dresden 1938 "Kamerun", Tag der Briefmarke Brünn 1943 und eine gebrauchte Spottkarte aus 1940, saubere Qualität 1726 III. REICH PROPAGANDA: 1935/41, kleine Sammlung von 7 verschiedenen Minibüchern, dabei die Titel "Der Führer macht Geschichte" (1935) und "Kampf im Osten 3" ca. 1941, leichte Altersspuren, selten angeboten, beachten Sie bitte 86 und 86a StGB 1727 III. REICH PROPAGANDA: 1953/43, kleiner Posten von 8 Karten mit teils besseren Motiven, u. a. Briefmarkenausstellung Hannover 1935, diese doppelt, NS-Fliegerkorps, zwei verschiedene Motive und Ernst Udet auf Karte des Luftsportverbandes, etwas unterschiedliche Qualität SAMMLUNGEN/POSTEN ANSICHTSKARTEN DEUTSCHLAND 1728 DEUTSCHLAND: 1914/40, kleine Sammlung von ca. 190 Karten, überwiegend aus der Zeit des I. WK mit Bezug auf den I. WK, dabei Aufnahmen des Kaisers, verschiedener Prinzen, Generäle, bekannter Offiziere und viele Aufnahmen von den Kriegsschauplätzen in Ost und West mit einigen Karten der Marine (Stapellauf der "Bismark, Kreuzer Nürnberg, U-Boot U 9) und Karten des Deut. Luftflotten-Vereins mit Darstellungen vom Zeppelin, dazu etwas Feldpost und einige Karten übriges Deutschland, im Kartenalbum, saubere Qualität 1729 DREIKAISERREICHS-ECKE: 1900/10 ca., Lort mit 8 Ansichtskarten der Dreikaiserreichs- Ecke Deutschland - Russland - Österreich bei Myslowitz/Oberschlesien 1730 DEUTSCHLAND: 1901/44, kleine Sammlung mit rund 30 meist gelaufenen Ansichtskarten, darunter viel I. Weltkrieg, Völkerschlachtdenkmal und Zeppelin 1731 ANSICHTSKARTEN: 1914/16 ca., Partie von 11 gelaufenen Karten mit Abbildungen von Schiffen der Kriegsmarine, meist mit Marine-Schiffspoststempel SAMMLUNGEN/POSTEN ANSICHTSKARTEN EUROPA 1732 RUSSLAND:1899/1914, kleine Sammlung von Ansichtskarten, ges. ca. 84 St., dabei 42 ungebrauchte Spendenkarten zu Gunsten des Roten Kreuzes mit verschiedensten Ansichen aus ganz Russland sowie 42 gebrauchte Karten mit div. Lithos, hier viel St. Petersburg und Moskau, aber auch Kronstadt, Libau und Kiew, teils mit Bahnpost befördert, interessanter Posten SAMMLUNGEN/POSTEN ANSICHTSKARTEN ALLE WELT 1733 ALLE WELT: 1898/1930, schöner Bestand von ca. 300 Karten, dabei Deutschland mit Bahnhöfen, Gruß aus Karten und Deutscher Adel mit Kaiserfamilie, dazu Europa mit viel Skandinavien und etwas Übersee, im Schuhkarton, überwiegend saubere Qualität 1734 ANSICHTSKARTEN: 1890/1950 ca, Sammlung diverser teils gelaufener Karten meist deutsche Topographie, aber auch ägyptische und andere Karten SAMMLUNGEN/POSTEN ANSICHTSKARTEN MOTIVE 1735 POLITIKER DEUTSCHES REICH: 1899/1940, Postkartenalbum mit über 120 Karten, davon ca. 60 Karten mit Bezug zu Kaiser Wilhelm und Familie enthalten, sowie diverse Ansichten I. WK im Osten und folgend Portraits sowie Erinnerungspostkarten von Bismark, Hindenburg und Hitler, überwiegend saubere Qualität 1736 KUNST, KITSCH UND REKLAME: 1897/1930 ca., schöner Posten mit über 50 fast nur farbigen Ansichtskarten, überwiegend gebraucht, dabei Reklame, u.a. Stollwerck, NWK Wolle, Hoffmanns Stärke, Continental Gummiabsätze, Phoenix Nähmaschinen, einige Künstlerkarten wie R. Kirchner und A. Sieberath, 8 Erotikkarten und Kitsch, überwiegend aus Deutschland, Schweiz und Österreich, dazu 3 Sammelbilder, meist saubere Qualität 1737 ZEPPELIN: 1910/39, kleiner Kartenposten von 21 Stück, meist mit Abbildungen von LZ 127 und 129, dabei einige frühe Karten mit Luftschiff Viktoria Louise (1913) und eine gebrauchte Flugpostkarte Bayern (Mi SFP1), überwiegend saubere Qualität 1738 OLYMPIADE 1936, kpl. Serie der amtlichen Olympia-Postkarten von 6 Stück im dazugehörigen Umschlag, dazu die kpl. Serie der Ganzsachen Deut. Reich Mi. P 264, ungebraucht, saubere Qualität 130,- 80,- 70,- 300,- 100,- / 80, ,- 400,- 360, ,- 250,- 200,- 180,- 55,- 197 Bitte beachten Sie auch unsere Sonderteile am Beginn des Kataloges!

79 DESINFEKTIONSPOST DESINFEKTIONSPOST 198 BULGARIEN 1739 F 1840, kompletter Faltbrief von RUSTSCHUK nach Pesth mit handschriftlichem Desinfektionsvermerk und bisher unbekannten Desinfektionssiegeln (Doppeladler mit Intialen ohne Beschriftung), sehr seltener Beleg in feiner Erhaltung! 1740 F 1842, aus RUSTSCHUK, kompletter, kleinformatiger Faltbrief nach Pesth, Brief mit Rastelung und rückseitigem Desinfektionsiegel und Stempel, selten! 1741 F 1846, aus FILIPOPPEL/Plovdiv, kompletter Faltbrief nach Pesth mit sehr interessanter Doppelsiegelung von Alexinac und Semlin, sowie Desinfektionsstempel von Semlin, ein Prachtbeleg! 1742 F 1840, aus FILIPOPPEL/Plovdiv kompletter Faltbrief nach Pesth mit schöner Rastelung und fein ausgeprägtem Desinfektionssiegel, sowie dem Stempel "NETO DI FUORA" von Semlin 1743 F 1840, aus FILIPOPPEL/Plovdiv kompletter Faltbrief nach Pesth mit besonders deutlicher Rastelung, Desinfektionssiegel (kleinere Größe) und "SIGILLUM SANITATIS" von Semlin 1744 F 1841, aus FILIPOPPEL/Plovdiv, kompletter Faltbrief nach Pesth mit schöner Rastelung, Desinfektionssiegel von Semlin, sowie klarem Stempel NETO DI FUORA ET DI DENTRO" 1745 F 1845, aus FILIPOPPEL/Ploviv, kompletter Faltbrief nach Pesth mit schöner Doppeldesinfektion von Alexinac und Semlin, dazu Desinfektionsstempel von Semlin 1746 F 1848, aus FILIPOPPEL/Plovdiv, kompletter Faltbrief (sehr dünnes Papier) nach Pesth, schöne Desinfektionssiegel von Alexianac und Semlin, sowie klarer Desinfektionsstempel "SIGILLUM SANITATIS" 1747 F 1839, aus FILIPOPPEL/Plovdiv kompletter Faltbrief nach Pesth mit schöner Rastelung, sowie Desinfektionssiegel und Desinfektionsstempel "NETO DI FUORO E DI DENTRO" von Semlin 1748 F 1847, aus FILIPOPPEL/Plovdiv, kompletter Faltbrief, geschrieben auf extrem dünnen Briefpapier mit Doppelsiegelung von Alexianac und Semlin, sowie Desinfektionsstempel von Semlin 1749 F 1841, aus FILIPOPPEL/Plovdiv, kompleter Faltbrief nach Pesth, fein gerastelt, mit Desinfektionssiegel von Semlin, sowie Desinfektionsstempel 1750 F 1845, aus FILIPOPPEL/Plovdiv, kompletter Faltbrief nach Pesth mit intaktem Desinfektionssiegel von Alexinac und Desinfektionsstempel von Semlin 1751 F 1847, aus FILIPOPPEL/Plovdiv, kompletter Faltbrief nach Pesth mit perfektem Desinfektionssiegel von Alexianac und Semlin, sowie Desinfektionsstempel von Semlin 1752 F 1848, aus FILIPOPPEL/Plovdiv, kompletter Faltbrief (sehr dünnes Papier) nach Pesth mit intaktem Desinfektionssiegel von Alexianac, ein Prachtbeleg! 1753 F 1851, aus FILIPOPPEL/Plovdiv, kompletter Faltbrief nach Pesth mit schönem Desinfektionssiegel von Alexianac MAZEDONIEN 1754 F 1868, aus Veles, kompletter Faltbrief mit zwei Forwardervermerken rückseitig (u.a Firmenstempel CHRISTODULO) als Portobrief beim österreichischen Postamt in Belgrad aufgegeben und mit 10 Kreuzer taxiert, rs. mit sehr seltenem Ankunftstempel "PEST VAROS 4 X 68" 1755 F 1846, aus SERRES, Francobrief nach Pesth, beim österreichischen Postamt aufgegeben mit Kursivstempel "SERES" und Zusatzstempel "FRANCO", rückseitg vermerktes Porto von 2.20 Piaster, ein dekorativer Prachtbeleg! 1756 F 1841, aus SERRES, kompletter Faltbrief nach Pesth in altkyrilischer Schrift gschrieben, sehr schöne Rastelung und mit kompletten Desinfektionssiegel und -stempel von Semlin 1757 F 1846, aus SERRES, Portobrief nach Pesth, mit klarem Kursivstempel "SERES", taxiert 12/ 12, Brief mit schöner Rastelung und Desinfektionssiegel sowie Stempel von Semlin 1758 F 1841, aus SERRES, kleinformatiger offener Brief mit klarem Desinfektionsstempel "NETTO DI FUORA ET DI DENTRO", ein Prachtbeleg! ÖSTERREICH POST I.D. LEVANTE 1759 F 1863, aus Veles, Forwarderbrief mit blauem Kursivstempel "SALONICH 23. DECEMBRE", über Wien nach Pesth mit Ankunftsstempel rs., taxiert mit 35 Kreuzer 1760 F 1863, aus Bitola, Forwarderbrief mit rückseitigem Forwarderstempel nach Pesth, als Portobrief beim österreichischen Postamt in SALONICH aufgegeben mit blauem Kursivstempel "SALONICH 10. FEVRIER", über Wien mit Ankunftsstempel rs., taxiert mit 35 Kreuzer 1761 F 1851, aus Salonich, kompletter Faltbrief nach Pesth, als Portobrief taxiert "21", Langstempel "SALONICH JUIL 24", mit Transitstempel Semlin und Ankunfstempel rs., Brief mit leichter Rastelung und Desinfektionsstempel von Semlin 500,- 250,- 80,- 70,- 70,- 70,- 70,- 70,- 65,- 65,- 60,- 60,- 60,- 50,- 50,- 250,- 120,- 100,- 90,- 50,- 80,- 70,- 50,-

80 DESINFEKTIONSPOST 1762 F 1863, aus Salonich, kompletter Faltbrief aus Salonicco als Portobrief nach Pesth, deutlicher blauer Aufagbestempel "SALONICH 13. JANVIER" über Wien gelaufen, Ankunfstempel rs., Brief leicht gerastelt, taxiert mit 35 Kreuzer 1763 F 1863, aus Salonich, Faltbrief mit klarem blauen Aufgabestempel "SALONICH 27. JANVIER" nach Pesth, Transit über Wien mit Ankunftstempel rs., taxiert mit 35 Kreuzer 1764 F 1863, aus Salonich, Faltbrief aus Salonicco nach Pesth, blauer Aufgabstempel "SALONICH 7. AVRIL", über Wien mit Ankunftstempel rs., taxiert mit 35 Kreuzer 1765 F 1864, aus Salonich, Portobrief mit blauem Kursivstempel "SALONICH 12. AVRIL", über Semlin nach Pesth mit Ankunftsstempel rs., taxiert mit 35 Kreuzer RUMÄNIEN 1766 F 1839, aus Krajowa, kompletter Faltbrief mit Desinfektionssiegel "SCHUPPANEK" (große Type) und extem seltenen Desinfektionsstempel ohne Vermerke! 1767 F 1842, kompletter Privatbrief vom 17. August 1842 nach Pesth mit rs. extrem seltenen Desinfektionsstempel 1768 F 1850, kompletter Portobrief nach Pesth mit klarem Langstempel "BUKAREST 3 OCT.", mit den Taxierungen 6, 12 und 18, sehr schöne Rastelung, rs. Desinfektionsstempel vom Tömös Pass und Ankunftsstempel von Pesth 1769 F 1850, kompletter Portobrief nach Pesth mit klarem Langstempel "BUKAREST 24 OCT.", mit den Taxierungen 6, 12 und 18, schöne Rastelung, rs. Desinfektionsstempel vom Tömös Pass und Ankunftsstempel von Pesth 1770 F 1851, kompletter Portobrief nach Pesth mit klarem Langstempel "BUKAREST 23 JAN.", mit den Taxierungen 6, 12 und 18, schöne Rastelung, rs. Desinfektionsstempel vom Tömös Pass, Transitsempel Hermannstadt und Ankunftsstempel von Pesth, ein Prachtbeleg! 1771 F 1851, kompletter Portobrief nach Pesth mit klarem Langstempel "BUKAREST 27 FEB.", mit den Taxierungen 6, 12 und 18, schöne Rastelung, rs. seltener Desinfektionsstempel vom Tömös Pass und Transitsempel Hermannstadt 1772 F 1855, kompletter Portobrief nach Pesth mit klarem EInkreisstempel "BUKAREST 17.11", mit den Taxierungen 6 und 9, schöne Schnittrastelung, rs. Transitsempel Hermannstadt und Ankunftsstempel von Pesth 1773 F 1838, aus Krajowa, kompletter Faltbrief nach Pesth mit Desinfektionssiegel "SCHUPPANEK" (große Type) und handschriftlichem Vermerk Dr. Wenger, Direktor 1774 F 1838, aus Krajowa, kompletter Faltbrief mit Desinfektionssiegel "SCHUPPANEK" (große Type) und handschriftlichem Vermerk Dr. Meszarovits 1775 F 1840, aus Krajowa, kompletter Faltbrief nach Pesth mit Desinfektionssiegel "SCHUPPANEK" (große Type) und handschriftlichem Desinfektionsvermerk Dr. Abromowitz, ein sehr schöner Brief 1776 F 1841, aus Krajowa, kompletter Faltbrief nach Pesth mit Desinfektionssiegel "SCHUPPANEK" (kleine Type) und handschriftlichem Desinfektionsvermerk Dr. Meszarovits 1777 F 1847, aus Krajowa, kompletter Faltbrief nach Pesth mit Desinfektionssiegel "SCHUPPANEK" (große Type) und handschriftlichem Desinfektionsvermerk Dr. Meszarovits 1778 F 1839, kompletter Portobrief nach Pesth mit klarem Langstempel "BUKUREST" (kleinere Stempeltype) mit den Taxierungen 14, 28 und 42, rs. Desinfektionssiegel und Stempel vom Rothenturnpass, sowie Ankunftsstempel Pesth 1779 F 1845, Portobrief nach Pesth mit Langstempel "BUKUREST" (größere Stempeltype) mit den Taxierungen 6, 12 und 18, rs. Desinfektionssiegel und Desinfektionsstempel 1780 F 1850, kompletter Portobrief nach Pesth mit klarem Langstempel "BUKAREST 2. MAR.", mit den Taxierungen 6, 12 und 18, deutliche Rastelung, rs. Ankunftsstempel, ein Prachtbeleg! 1781 F 1850, kompletter Portobrief nach Pesth mit klarem Langstempel "BUKAREST 23. MAR.", mit den Taxierungen 6, 12 und 18, besonders deutliche Rastelung, rs. Ankunftsstempel, ein Prachtbeleg! 1782 F 1855, kompletter Portobrief nach Pesth mit klarem EInkreisstempel "BUKAREST 8.12", mit Rötel-Taxierungen 6 und 9, extreme Schnittrastelung, rs. Transitsempel Hermannstadt und Ankunftsstempel von Pesth 1783 F 1849, aus Krajowa, kompletter Faltbrief nach Pesth, Aufgabestempel "ALT ORSOVA" und Taxierung "12" 1784 F 1841, kompletter Portobrief nach Pesth mit klarem Langstempel "BUKUREST" (kleinere Stempeltype) mit den Taxierungen 7, 14 und 21, rs. Desinfektionssiegel und seltener Desinfektionsstempel vom Rothenturn 1785 F 1841, kompletter Faltbrief nach Pesth mit Langstempel "BUKUREST" (größere Stempeltype) mit den Taxierungen 7, 14 und 21, rs. zwei Desinfektionssiegel und Desinfektionsstempel 50,- 50,- 50,- 50,- 600,- 350,- 100,- 100,- 100,- 100,- 100,- 100,- 100,- 100,- 100,- 80,- 70,- 70,- 70,- 70,- 70,- 70,- 60,- 60,- 199

81 DESINFEKTIONSPOST F 1847, Portobrief nach Pesth mit deutlichem Langstempel "BUKAREST 5. MAR.", mit den Taxierungen 6, 12 und 18, schwache Rastelung 1787 F 1851, kompletter Portobrief nach Pesth mit klarem Langstempel "BUKAREST 1 APR.", mit den Taxierungen 6, 9 und 15, deutliche Rastelung, rs. Transitsempel Hermannstadt und Ankunftsstempel von Pesth 1788 F 1856, kompletter Francobrief nach Pesth mit klarem EInkreisstempel "BUKAREST 5.1", rs. mit Taxierungen 6 und 9, Transitsempel Hermannstadt und Ankunftsstempel von Pesth 1789 F 1838, kompletter Portobrief nach Pesth mit deutlichem Langstempel "BUKUREST" (kleinere Stempeltype) mit den Taxierungen 7, 14 und 21, rs. schönes Desinfektionssiegel, sowie seltener Stempel von Rothenthurn 1790 F 1841, kompletter Privatbrief nach Pesth, rs. Desinfektionssiegel und Stempel vom Rothenturnpass 1791 F 1847, kompletter Portobrief nach Pesth mit deutlichem Langstempel "BUKAREST 2. FEB.", mit den Taxierungen 6, 12 und 18, rs. Desinfektionsstempel und Ankunftsstempel 1792 F 1851, kompletter Portobrief nach Pesth mit klarem Langstempel "BUKAREST 29 NOV.", mit den Taxierungen 6, 9 und 15, zweisprachig adressierter Brief mit schöner Rastelung, rs. Transitsempel Hermannstadt und Ankunftsstempel von Pesth 1793 F 1856, kompletter Portobrief nach Pesth mit klarem EInkreisstempel "BUKAREST 28.7", mit Rötel-Taxierungen 6 und 9, ungewöhnliche Rastelung, rs. Transitsempel Hermannstadt und Ankunftsstempel von Pesth SERBIEN 1794 F 1838, aus Kotzani, offener Faltbrief nach Pesth mit sehr schönem Negativstempel der Quarantäne Mokra Gora, außerdem klares Desinfektionssiegel von Semlin, sehr gute Erhaltung, ein extrem seltenes Desinfektionssiegel, bei Kardosch nur als Lacksiegel gelistet! 1795 F 1855, aus Prizren, Briefinhalt mit schöner Rastelung und fein ausgeprägtem Negativstempel der Quarantäne Raska, seltenes Desinfektionssiegel TÜRKEI 1796 F 1845, Faltbrief aus Bitola nach Pesth mit blauem osmanischen Negativstempel Manastir, rs. Desinfektionssiegel Alexinac und dem Siegel und Stempel von Semlin, ein sehr seltener ansprechender Forwarderbrief! 1797 F 1855, gerastelter Faltbrief aus Veles mit blauem osmanischen Negativstempel Üsküb und serbischem Langstempel Alexianac, ein seltener Forwarderbrief! 1798 F 1850, gerastelter Faltbrief mit blauem osmanischen Negativstempel aus Plovdiv und serbischem Langstempel Alexianac, rs. Desinfektionssiegel von Alexianac 1799 F 1847, Faltbrief aus Veles mit Negativstempel von Nish und serbischem Langstempel Alexianac, rs. Desinfektionssiegel von Alexianac und Desinfektionsstempel "NETTO DI DENTRO", ein seltener Forwarderbrief! 1800 F 1847, Faltbrief aus Bitola mit blauem osmanischen Negativstempel Manastir und serbischem Langstempel Alexianac, rs. Desinfektionssiegel von Semlin, ein sehr seltener Forwarderbrief! 60,- 60,- 60,- 50,- 50,- 50,- 50,- 50,- 800,- 150,- 300,- 300,- 300,- 300,- 200,-

82 ADEN EINZELLOSE ÜBERSEE ADEN , Qu aiti state of Shir und Mukalla, seltener R-Brief "ADEN-CAMP" mit Überdrucksatz, rückseitig diverse Stempel, kleine Beanstandung/Bedarfsqualität 1802 F 1965, interesting letter 4-colour-franking from ADEN to Poland, rare usage of the South- Arabian-Federation stamps abroad, small faults backside 1965, interesting letter 4-colour-franking from ADEN to Poland, rare usage of the South- Arabian-Federation stamps abroad, small faults backside 70,- 3, 4, 7, 10(2) 180,- ÄGYPTEN (KÖNIGREICH) 1803 F 1867, 1 Pia. single-franking from ALESSANDRIA to TANTA with arrival-marking backside 4 150, F 1867, 1 Pia. lilac single-franking from CAIRO (blue cds) to ALESSANDRIA, arrival-marking backside, some staining 1805 F 1926, 5-15 M. Einweihung der Hafenstadt mit zweizeiligem Aufdruck in gestempelter Erhaltung, seltenes Angebot in guter Qualität, signiert (ME 570,-) 1806 F 1931, 100 M. Graf Zeppelin, Einzelfrankatur mit Sonderstempel aus ALEXANDRIA nach Basel/Schweiz , 1 Pfund grün/dunkelbraun, Geburtstag des Königs in ungebrauchter Erhaltung mit Falzrest, senkrechter Bug in sonst guter Qualität , Blockausgabe 50 Jahre Beziehungen zur VR China, postfrischer Normalblock sowie postfrischer 3D-Block, beide tadellos 4 130, , ,- 247 * 80,- Bl. 100/101 ** 60,- ÄGYPTEN ARAB. REP , 10 P. Tut-ench-Amun und Anch-esen-Amun im UNGEZÄHNTEM postfrischen Viererblock sowie Sechserblock, gute Qualität , 30 P. Verleihung des Friedensnobelpreises im UNGEZÄHNTEM postfrischen Oberrandviererblock, gute Qualität 1811 F 2007, 30 P. Bibliotheksgebäude im UNGEZÄHNTEM postfrischen Viererblock aus der linken oberen Ecke, gute Qualität 2083 U (10) ** 80, U (4) ** 100, U (4) ** 100,- 201 ÄGYPTEN ARAB. REP. BESONDERHEITEN /07, drei verschiedene Blockausgaben jeweils einmal im normalen Schnitt und dazubl. 98, 99, 104 ** 110,- jeweils einmal total verschnitten, seltene Abarten in sehr guter Qualität ALGERIEN ERSTFLUG , Ausstellungs-Sonderkarte zur "Exposition Philatelique Internationale de L'Afrique du Nord" als R-Karte mit provisorischem R-Zettel via Erstflug mit Sonderstempel "Algier- Casablanca" nach Coldfield/England , Ausstellungs-Sonderkarte zur "Exposition Philatelique Internationale de L'Afrique du Nord" als R-Karte mit provisorischem R-Zettel via Flugpost nach Bordeaux ANGOLA 1815 F 1897, 30 R.-Karte aus SAO PAOLO DE LOANDA nach ALEXANDRIA/ÄGYPTEN, mit Ankunftsstempel vorderseitig, seltene Destination 1816 F 1900, 100 und 150 R. als Einschreiben von LOANDA nach BUDAPEST, rückseitig seltener R-Zettel, nicht häufige Destination ARGENTINIEN 1817 F 1862, taxed letter from BUENOS AIRES to BORDEAUX, with clear mark "CONFEDERATION ARGENTINE", french shipmail 1862, taxed letter from BUENOS AIRES to BORDEAUX, with clear mark "CONFEDERATION ARGENTINE", french shipmail , taxed letter from BUENOS AIRES via LONDON to PARIS, accountancy marking, paper faults 1870, taxed letter from BUENOS AIRES via LONDON to PARIS, accountancy marking, paper faults , letter from BUENOS-AIRES (british PO) via french mail to BORDEAUX, arrival marking 1855, letter from BUENOS-AIRES (british PO) via french mail to BORDEAUX, arrival marking , 8 C. Rivadavia, zwei Werte als Mehrfachfrankatur von Buenos Aires nach Paris, taxiert, Randmängel , 12 C., zwei Marken je vom ungezähnten Bogenrand als Mehrfachfrankatur von BUENOS AIRES nach Frankreich, etwas fleckig, Klappenteil fehlend 50,- 50,- 150,- 47, ,- 180,- 50,- 50,- 32 (2) 60,- 42 A (2) 80,- Bitte senden Sie Ihre Gebote rechtzeitig ab

83 ARGENTINIEN ZEPPELINPOST 202 o o o o o ARGENTINIEN ZEPPELINPOST 1822 F 1930, Zeppelinbrief (Rückseite unvollständig) nach Hamburg, mit interessantem Dreierstreifen des grünen 1-Peso-Aufdrucks, kleine Einschränkungen, seltene Einheit 1930, Zeppelin letter (backside not complete) to Hamburg, with interesting strip of three 1 Peso green overprint, some imperfections, rare multiple , interesting three colour franking on illustrated envelope to Germany, overprinted stamps, fine registered usage 1932, interesting three colour franking on illustrated envelope to Germany, overprinted stamps, fine registered usage , interesting three colour franking on illustrated enevelope to Germany, fine registered usage with overprinted stamps 1932, interesting three colour franking on illustrated enevelope to Germany, fine registered usage with overprinted stamps AUSTRALIEN AUTOMATENMARKEN 1825 F 1999, Australia 99, Frama - ATM 40 C., 6 verschiedene Werte mit Eindruck ohne Abstand vom ersten Tag der Ausstellung, postfrisch, Auflage vermutlich nur 150 Sätze BARBUDA 1826 F 1986, Halleyscher Komet 1-5 D., kompletter Probedrucksatz auf ungezähntem Fotopapier, diese in Vorlageheft der Druckerei eingeklebt 1827 F 1987, Meerestiere 5 C D., kompletter Probedrucksatz auf ungezähntem Fotopapier eingeklebt in Vorlagekarton der Druckerei, selten BELGISCH KONGO , R-Ganzsache 45 C. mit Buntfrankatur IRUMU -> Schweiz, dekorativ 1929, registered stationary 45 C. with nice combination franking IRUMU -> Switzerland , 50-C.-Aufdruck Einzelfrankatur STANLEYVILLE -> Schweiz 1923, 50 C. overprint single franking STANLEYVILLE -> Switzerland , Mischfrankatur ELISABETHVILLE -> SCHWEIZ, fleckig 1932, mixed-franking ELISABETHVILLE -> SUISSE, stained , Flugbrief COQUILHATUILLE -> Schweiz, nette Vierfarbenfrankatur 1933, airmail letter COQUILHATUILLE -> Switzerland, nice four colour franking , Flugbrief LEOPOLDVILLE -> ZÜRICH, etwas stockig 1939, airmail letter LEOPOLDVILLE -> ZURICH, slightly stained 1833 F 1926, 1,50 Fr. Ubangi-Mann Einzelkorrekturabzug original auf Trägerkarton geklebt, gedruckt in der American Bank Note Company, selten 1834 F 1923, 15 C. Babuende-Frau Einzelkorrekturabzug original auf Trägerkarton geklebt, gedruckt in der American Bank Note Company, selten 1835 F 1923, 30 C. Holzarbeiter Einzelkorrekturabzug original auf Trägerkarton geklebt, gedruckt in der American Bank Note Company, selten BELGISCH KONGO FLUGPOST , Luftpostbrief RUTSHURU -> Frankreich via IMPERIAL AIRWAYS (KAMPALA), fleckig 1935, air mail letter RUTSHURU -> FRANCE via IMPERIAL AIRWAYS (KAMPALA), stained BELGISCH KONGO GANZSACHEN , 10 C. Postkarte BASANKUSU -> BOMA, seltene Abstempelung 1907, 10 C. carte postale BASANKUSU -> BOMA, rare cancellation BELGISCH KONGO ZENSUR , interessanter Brief KINDU -> Schweiz, mit Doppelzensur (u.a. GOLD COAST) 1941, interesting letter KINDU -> Switzerland, censored twice (with GOLD COAST) , interessanter zensierter Brief NIZI in die Schweiz via ACCRA mit Dreifachzensur 1943, interesting cesnored letter NIZI to Switzerland via ACCRA, censored three times , interessanter Brief KINDU -> Schweiz mit Dreifachzensur 1942, interesting letter KINDU -> Switzerland, censored three times 291,345(3) 100, , ,- ** 120, Pr. (*) 100, Pr. (*) 180,- 40,- 25,- 20,- 20,- 20,- 68 Var. 250,- 68 Var. 230,- 71 Var. 230,- 30,- 40,- 40,- 40,- 40,-

84 BOLIVIEN BOLIVIEN , ZEPPELIN. 4. Flug COCHABAMBA - BERLIN, Vierfarbenfrankatur, kleine Fehler 1932, ZEPPELIN: 4. VUELO COCHABAMBA - BERLIN, franqueo quadricolor, peq. faltos , 5 C. Wappen, Mehrfachfrankatur mit zwei Exemplaren auf Brief von TARIJA nach TUPIZA, Pracht , 5 C. Wappen, Mehrfachfrankatur auf Brief als 10 C.-Porto von ORURO nach COCHABAMBA BRASILIEN VORPHILA , Brief aus BAHIA per Schiff "Garland" taxiert nach England mit rückseitig "SHIPLETTER LIVERPOOL", fleckig, Randmängel 30,- 13 (2) 80,- 13 (2) 70,- 70,- BRASILIEN , letter from RIO DE JANEIRO via french shipmail (red cds) to PARIS with arrival marking 1880, letter from RIO DE JANEIRO via french shipmail (red cds) to PARIS with arrival marking , Auslands-Streifband mit Einzelfrankatur 50 R. Pedro II., Beförderungsmängel, selten 40 60,- 70,- BRASILIEN AUSG. DER PRIVATFLUGGESELL , 2nd flight Condor-Zeppelin to Germany with mixed franking overprint value 1932, 2nd flight Condor-Zeppelin to Germany with mixed franking overprint value BRIT. OSTAFRIKA U. UGANDA GANZSACHEN , 15 C. Postkarte von Mombasa nach Deutschland, mit sauberem Abschlag "DEUTSCHE SEEPOST OST-AMERIKANISCHE HAUPTLINIE" 1924, 15 C, postcard from MOMBASA to Germany, with fine strike of German shipmail cancellation "DEUTSCHE SEEPOST OST-AMERIKANISCHE HAUPTLINIE" BRIT. SÜDAFRIKA GESELLSCHAFT 1849 F 1892, 5 Pfund olivgrün, mit LOCHUNG "13.1.oo", fiskalisch gebraucht, in Bedarfszähnung, ohne Gummi 1850 F 1892, 10 Pfund braun, mit LOCHUNG, fiskalisch gebraucht, in Bedarfszähnung, ohne Gummi CANADA 1851 F 1857, overweighted transatlantic letter from QUEBEC via Liverpool to GLASGOW (arrival marking), with fine strike of "PAID 8d. stg" in red, some imperfections, rare 1857, overweighted transatlantic letter from QUEBEC via Liverpool to GLASGOW (arrival marking), with fine strike of "PAID 8d. stg" in red, some imperfections, rare /1930, zwei alte Postkarten sowie Luftpostfbrief nach Deutschland 1883/1930, two old postcards and Air-Mail-letter to Germany CEYLON 1853 F 1847, "KANDY STEAMERLETTER"-Schiffspoststempel in schwarz (leicht nachgemalt) auf Brief nach Edinburgh, selten , 2 und 5 P. Königin Victoria jeweils in gestempelter Erhaltung, Bedarfsstücke (ME 305,-) 363, ,- 50,- 10 (*) 80,- 11 (*) 130,- 100,- 20,- 160,- 5 y, 3 y b 70,- 203 o CHILE , 5 C. rötlichbraun als Einzelfrankatur von VALPARAISO nach SANTIAGO, Brief innen nicht ganz komplett 1856 F 1992, Christopher Columbus, 500th Anniversary of the Discovery of America,. PROOF-Set with punch-hole and overprinted SPECIMEN, issued by American Bank Note Co. and only availalbe for the market after 1990, in presentation folder, rare 3 80,- CHINA ALT 1857 F 1883, 5 Ca. Großer Drache chromgelb, gestempelt mit unregelmäßiger Zähnung ( ME 450,-) 1858 F 1878, 5 Ca. orange auf dünnem Papier, leicht gestempelt, übliche unregelmäßige Zähnung (ME 450,-) Spec * 230,- 100,- 3 I 100, F 1897, 4 C. auf 3 C. rot, Aufdrucktype I (große 4), ungebraucht (ME 2500,-) 32 I * 500, F 1932, registered letter SHANGHAI -> Germany, attractive franking ex ,-

85 CHINA ALT 1861 F 1933, registered letter SHANGHAI -> Germany, with attractive mixed franking (Michel no. 229 (3), 198, 274 (2), 273, 275 (2) 1933, registered letter SHANGHAI -> Germany, with attractive mixed franking (Michel no. 229 (3), 198, 274 (2), 273, 275 (2) , 15 u. 60 C. Flugzeug über chinesischer Mauer zusammen auf Erstflug-Beleg 1937 SHANGHAI TO GUAM, rückseitig Ak.-Stempel, Bedarfsqualität, selten CHINA ALT FLUGPOST , FIRST FLIGHT CHINA CLIPPER "CHINA - U.S.A.", R-Brief mit verschiedenen Werten, interessante Stempel, Bedarfsqualität 229 (3) u.a. 100,- 262, ,- 80,- 204 CHINA VR 1864 F F. Proklamation, ungebraucht ohne Gummierung (wie verausgabt), tadellos (ME 400,-) 1865 F F. Proklamation, ungebraucht ohne Gummierung (wie verausgabt), tadellos (ME 400,-) , 4-8 F. Goldfische, kompletter Satz postfrisch, Gummierung durch Lagerung im Steckbuch teilweise gebräunt, sonst einwandfrei (ME 950,-) , 8-30 F. und 4-20 F. Chrysanthemen, beide Sätze komplett postfrisch, ein Wert mit Zahnfehler, teils rückseitig etwas verschmutzt (ME 840,-) 1868 F 1961, Blockausgabe Tischtennis-Weltmeisterschaft in Peking, ungebraucht ohne Gummi wie verausgabt, rückseitig 3 leichte Falzreste (ME 2.200,-) , 4-50 F. Landschaften, kompletter Satz postfrisch, teils rückseitig mit leichten Verschmutzungen (ME 2.000,-) 1870 F 1964, Blockausgabe Pfingstrosen, ungebraucht ohne Gummierung (wie verausgabt), minimal bügig in Originalgröße (ME 4.500,-) 484 (*) 100,- 484 (*) 100, ** 150, ** 200,- Bl. 7 (*) 500, ** 600,- Block 9 (*) 1100, , 8 F. Mao Zedong, postfrisch mit leichten Zahnunregelmäßigkeiten (ME 300,-) 979 ** 80, , 8 F. Mao Zedong, postfrisch in einwandfreier Qualität (ME 320,-) 1025 ** 90, F 1969/70, 8 F. 2 Werte Klaviermusik kpl. postfrisch, dazu 5 Werte zu 8 F. Revolutionäre Pekingopern ohne die erst 1971 erschienene Marke, postfrisch, einwandfrei (ME 480,-) , ** 120, F 1979, Blockausgabe Studium der Jugend, postfrisch, einwandfrei (ME 2500,-) Bl. 19 ** 1000, F 1980, Blockausgabe Briefmarkenausstellung Hongkong, postfrisch, einwandfrei (ME 450,-) Bl. 21 ** 150,- o o CHINA VR MARKENHEFTCHEN , Jahr des Hahnes, postfrisch mit den üblichen leichten Farbanhaftungen, einwandfrei (ME ca. 550,-) 1877 F 1981, Markenheftchen 3 mit 12 mal "Jahr des Hahnes" in postfrischer Erhaltung und guter Qualität (ME 550,-) CHINA VR MILITÄRPOSTMARKEN , 800 D., Armee, ungebraucht ohne Gummi wie ausgegeben, der Wert weist einen minimalen Bug auf (ME 300,-) CHINA VR BESONDERHEITEN 1879 F PAGORA, ORIGINAL-PROOF from the American Bank Note Co. New York, Special No. V 43654, issued for TA-CHING GOVERNMENT BANK, excellent engraving and rare 1880 F DR. SUN YAT SEN, ORIGINAL-PROOF from the American Bank Note Co. New York, Special No. V 42522, issued frp the CHINES NATIONAL RAILWAY CORP., nice engraving and rare SB 3 ** 100,- SB3 ** 120,- 1 (*) 80,- Proof (*) 700,- Proof (*) 700,- CUBA SPAN. KOLONIE SCHIFFSPOST , shipmail letter Santiago de CUBA -> Nantes, with cds "OUTRE-MER PAUILLAC" in red CUBA , Schiffsbrief aus HAVANNA nach New York, mit "STEAMSHIP 10" in schwarz, Archivbug , Schiffspostbrief aus HAVANNA nach New York, mit Einkreisstempel "STEAMSHIP 10" in schwarz, per Steamer "Engine City" 1885 F 1914, Probedrucke, Freimarkenausgabe Landkarten, die Werte zu 1, 2, 3, 5, 8, 10, 50 C. ex Probedr. und 1 P. in waagerechten Paaren auf gummiertem Kartonpapier, ungezähnt und in abweichenden Farben, teils postfrisch, teils ungebraucht, seltenes Angebot, saubere Qualität 60, , Brief aus Havanna nach USA, mit K1 "STEAMSHIP 10", Schiff "Elity" 60,- 40,- 40,- **/* 370,- Möchten Sie auch Ihre Sammlung veräußern oder einliefern?

86 CUBA o , 10 C. Eilmarke, Probedruck als Einzelabzug in dunkelgrün mit roten Eindruck "SPECIMEN", als Sicherheitsentwertung gelocht, in der linken oberen Ecke kleine Löcher durch Heftklammern, sonst saubere Qualität, selten 1887 F 1950, Kuba 5 C. blau mit rotem Aufdruck "UPU ", die Ausgabe zum 75jährigen Bestehen des Weltpostvereins im ungebrauchten 4er-Block mit sehr seltenem kopfstehenden Aufdruck, die Einheit hat hinten nur Restgummi und ist etwas fleckig, das ist bei der Seltenheit dieser Rarität aber zu akzeptieren, nur dreimal bekannt, Fotoattest Baschwitz BPP 10/2010 (EDIFIL 4.000,- Euro für Einzelmarken) CUBA BESONDERHEITEN 1888 F 1900 ca., 2 C. braun, 5 C. dunkelblau, 10 C. braunorange und 25 C. blaugrün, 4 Probedrucke je im 4er-Block, auf ungummiertem Karton, minimal fleckig, selten CURACAO 1889 F 1944, C. Rotes Kreuz Einzelkorrekturabzug original auf Trägerkarton geklebt, gedruckt in der American Bank Note Company, selten 201 P * 120,- 257 Var. (4) * 3200,- Probedr. * 370,- 217 Var. 230,- DIEGO SUAREZ , 1-25 C. schwarz, kompletter Satz gestempelt in einwandfreier Qualität (ME 650,-) ,- FALKLAND 1891 F 1892, 6 Pence VICTORIA orange mit seltener Wasserzeichenvariante "Lettern im Quadrat", Zähnung unregelmäßig FRANZ. INDOCHINA ALLG. AUSGABEN PORTOMARKEN , 20 C. Drachen von Angkor als Einzelfrankatur auf Brief nach SAIGON von 1928, interessanter Nachgebührvermerk, Brief mit Beanstandungen FRANZ. KONGO 1893 F 1900, 5 auf 20 C. Allegorie rot/blau auf grün, einwandfreies und farbfrisches Exemplar dieser seltenen Ausgabe auf unten gekürztem Brief, entwertet "BRAZZAVILLE 12 JUL 00", Rarität mit wunderbarem Gesamteindruck, signiert Calves und Fotoattest Scheller b (*) 200,- P 41 80, ,- 205 FRANZ. SOMALIKUESTE 1894 F 1894, 25 Fr. Karawanenstraße rosa/blau, ungebraucht, tadellos, selten (ME 1.100,-) 20 * 250, F 1899, 0,40 Fr. auf 4 C. Ansicht von Dschibuti, tadellos auf sauberem Einschreiben mit blauem Dschibuti-Stempel und nebengesetztem Schiffspoststempel "LA REUNION A MARSEILLE" nach Paris mit Ankunftsstempel 1896 F 1902, 10 C. auf 50 Fr. Kamelpost lilarot/grün, Aufdruckfehler "01" statt "10", gestempelt, tadellos , ,- o GABUN 1897 F 1889, 15 C. auf 1 Fr. oliv auf hellgelb, einwandfreies Exemplar sauber entwertet Libreville, Altsignaturen, Fotoattest Friedl (ME 1.300,-) 1898 F 1889, 15 C. schwarz auf rosa, gestempeltes tadelloses Exemplar dieser seltenen Ausgabe, Fotoattest Philatelic Foundation (ME 1.400,-) GOLDKUESTE , 1 P.-Karte entwertet mit Balkenstempel "B 27" (QUITTAM) via "LIVERPOOL BR. PACKET PAID" nach Ludwigsburg/Württemberg GUADELOUPE 1900 F 1867, 10 C. allgemeine Kolonialausgabe Adler gelbbraun im waagerechten Kehrdruckpaar, rechter Wert unten tangiert, auf kleinformatigem Lokalbrief von Pointe-a-Pitre nach Basse-Terre (Guadeloupe) mit rückseitigem Ankunftsstempel, Umschlag vorderseitig im Adressbereich durch tropische Einflüsse mit kleinen Fenstern sowie etwas porös durch Tintenfraß, seltener Beleg in ursprünglicher Qualität, Fotoattest Calves HAITI 1901 F 1933, Flugpost 50 C. braunoliv und karminrosa, zwei nummerierte Probedrucke auf ungummiertem Kartonpapier im Format 229 x 151 mm, jeweils unbedeutende leichte Wasserspur im Karton oben rechts 7 250, ,- GA 50,- 1000, Pr. (*) 410,- HONDURAS GANZSACHEN x , 3-C.-Karte aus Tegucigalpa nach Leipzig, seltener echter Bedarf Ascher 30 70,- Wir präsentieren Ihre Werte international!

87 HONGKONG x HONGKONG 1903 F 1911, TEN CENTS ultramarin, gestempelt auf Brief K1 "CATON " nach SAO PAULO mit Ankunftsstempel 29 OUT 11, Leitweg: Sibiria, Berlin, Lisboa, Durchgangs-K1 "Hong-Kong 12 AUG 11", Inhalt mit umfangreichem Privattext der Zeitgeschichte vorhanden, seltene Destination!! , ERSTFLUG-BELEG 1936 von Hongkong über Penang nach London, frankiert mit 50 C. König George V, Bedarfsqualität 1905 F 1936, FIRST THROUGH FLIGHT "HONGKONG -PENANG - LONDON, leicht fleckig, dekorativ HONGKONG FLUGPOST , FIRST FLIGHT "HONGKONG TO SAN FRANCISCO" mit vier Werten König Edward V, darunter 2 $ Wert, Brief oben kleine Einrisse in sonst guter Qualität, Ak.-Stempel INDIEN Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch die 2032 und /09, zwei interessante Stücke nach Deutschland 1903/09, two interesting items to Germany , 11/2 A R. Mahatma Gandhi, kompletter Satz in gestempelter Erhaltung, normale Qualität , 1 1/2 A - 10 R. Gandhi im kompletten Satz in gestempelter Erhaltung, seltener Satz in guter Qualität , ,- 134 u.a 120,- 60,- 20, , ,- 206 INDIEN STAATEN ALAWAR 1910 F 1877, 1/4 A. und 1 A. jeweils im senkrechten Paar, rückseitig auf fast kpl. Bedarfsbrief, zart entwertet, selten 1877, 1/4 A. und 1 A. vertical pair each, backside as a rare domestic usage, small imperfections (SG 1 + 2) INDIEN STAATEN BHOPAL , Inlandsverwendung auf Briefteil, ¼ A. grünlichblau, vier Werte in sauberer Qualität 1884, domestic usage on fragment, ¼ A. greenishblue, four examples in fine condition 1912 F 1895, portogerechte R-Verwendung von Bhopal nach Bombay mit Ak-Stempel, 2 Annas, 6 Pies - Ganzsache von British-Indien, rückseitig mit eindrucksvoller Mischfrankatur dreier verschiedener Ausgaben in Einheiten, gut gerandet und mit frischem Prägebild. Ein Spitzenstück für die große Sammlung. 1985, Registered usage with rare mixed-franking from BHOPAL to BOMBAY, applied on reverse of 2 A 6 P- stat. Rare multiples of different emissions, good condition above average. A great franking F 1890 ca., 3 Inlandsverwendungen 1/2 A. schwarz, gemischte Qualität, verschiedene Abstempelungen 1890 ca., 3 domestic usages with 1/2 A., mixed condition, different cancellations 1914 F 1883/86 ca., 1/4 A. gezähnt und geschnitten, 2 Briefe und 1 Briefteil mit verschiedenen Bedarfsfrankaturen 1883/86 ca., 1/4 A. perf. and unperforated, 3 usages (2 letters and one piece), different cancellations, mixed condition 1 (2) + 2 (2) 350,- 100,- SG 15, 44, ,- SG ,- SG 51, 54, 57 / 100,- INDIEN STAATEN BUNDI 1915 F 1894 ca., 1/2 A. auf verkürztem Inlandsbrief, vollrandig und farbfrisch, selten 1894 ca., 1/2 A. KANDSCHAR, single-franking on letter-part, stamp short cut right side, rare usage INDIEN STAATEN DUTTIA , Ganzsachen-Postkarte ungebraucht etwas mangelhaft; keine gebrauchten Stücke bekannt (Derchl C 6 b) 1897, Post-card with blue cancellation as unused (DESCHL C 6 b), no genuine usages known, small faults INDIEN STAATEN INDORE GANZSACHEN , ¼ A. Ganzsache mit Aufdruck-Abart, sauberer Zustand 1889, ¼ A. stationary with imprint-variety (Deschl C1o), fine used SG 3 80,- 50,- 50,-

88 INDIEN STAATEN MORVI INDIEN STAATEN MORVI 1918 F 1935, R-Ganzsache mit rückseitigem 3 P. Sechserblock MAHARAJA WAGHIJ, seltene Zusatzfrankatur mit R-Zettel, Rarität 1935, registered envelope with backside 3 P. block of six MAHARAJA WAGHIJ, rare additional franking with reg.-label, a rarity 13, 6A 200,- IRAN , first flight ISFAHAN-TEHERAN, arrival marking 1926, first flight ISFAHAN-TEHERAN, arrival marking , first flight TEHRAN-MECHED, Junkers company, special cachet and arrival marking 1929, first flight TEHRAN-MECHED, Junkers company, special cachet and arrival marking , first flight TEHERAN-BANDAR PAHLEVI, nice franking 1928, first flight TEHERAN-BANDAR PAHLEVI, nice franking 1922 F 1928, Flugbrief TEHERAN-MOSKAU-BERLIN mit interessanter Frankatur aus Einschreibevermerk Berlin , first flight TEHERAN-BAGDAD mixed-franking and arrival marking 1929, first flight TEHERAN-BAGDAD mixed-franking and arrival marking 1924 F 1928, first flight TEHERAN-BUCHIR, nice entire mixed franking 1928, first flight TEHERAN-BUCHIR, nice entire mixed franking 502 (2) 70,- 561, 570(2) 60,- ex ,- ex ,- GA, Mi ex ex ,- 130,- JAPAN 1925 F 1871, 200 M. zinnober/schwarz, Platte 1, auf gestreiftem Japanpapier, feines Stück, oben Schnittmängel (ME 600,-) KAIMAN-INSELN 1926 F 1905, 1/2 d. bis 1 Sh., die kpl. Ausgabe auf Einschreiben nach Budapest, befördert über London, rückseitiger Ankunftsstempel vom 21. März 29, Attest Alcuri, auf Brief sind die Werte zu 6 Pence und 1 Sh. selten, Brief leichte Beförderungsspuren F 1907/09, 1/2 P Sh. König Edward VII, kompletter Satz mit beiden Wasserzeichen Varianten der Mi-Nr. 27 in ungebrauchter Erhaltung, besserer Satz in guter Qualität (ME 410,-) KAP DER GUTEN HOFFNUNG , Brief mit Kronenstempel "GENERAL POST OFFICE CAPE TOWN" nach Blackburn/ GB, mit "LIVERPOOL-SHIP" und Ankunftsstempel rückseitig, Klappenteil hinten fehlend, etwas fleckig 3 * 100, , * 90,- 60,- 207 KAP VERDE , 30 R.-Karte aus SAO VECENTE via Le Havre nach HANNOVER mit Ankunftsstempel , 30 R.-Karte aus SAO VICENTE nach England, dort weitergesandt, fleckig 50,- 50,- o KONGO KINSHASA 1931 F 1963, KONGO: Probedruckkarte der später realisierten Farben 2-20 Fr., fleckig, kleiner Fehler, selten 1963, CONGO: Proof card with adopted colours 2 Fr.-20 Fr., stained, small faults, rare LIBANON , 2 Pia. auf 40 C. bis 10 Pia auf 2 Fr. Avion-Aufdruck, vier Werte auf philatelistischem Luftpostbrief von Rayak nach Alep mit Militärpoststempel 1933 F 1942, Blockausgaben 1 Jahr Unabhängigkeit, der seltene komplette Blocksatz ungebraucht ohne Gummierung (wie verausgabt) in einwandfreier Qualität (ME 3.500,-) , 5-50 P. 75 Jahre UPU, kompletter Satz auf gelaufenem Einschreiben nach Solingen/ Deutschland, sauberer Bedarfsbeleg 1935 F 1960, Pia. Gedenken der Märtyrer im kompletten ungezähntem Viererblocksatz vom Rand, ungebrauchte Erhaltung ohne Gummierung, gute Qualität, selten LIBERIA 1936 F 1936, erste liberianische Flugpostbeförderung nach HARPER, Einzelfrankatur der Aufdruckausgabe "AIR MAIL SIX CENTS", von MONROVIA nach HARPER, kleine Einschränkung/fleckig, seltene Verwendung 1936, first Liberian airmail to HARPER, single franking overprint issue "AIR MAIL SIX CENTS", from MONROVIA to HARPER, small imperfection/stained, rare usage Pr. (*) 120, ,- Bl. 2-7 (*) 1200, , B (*) 160, ,-

89 LIBERIA 1937 F 1952, Block JEHUDI ASHMUN als Probe ohne eingedruckte Marken, nur Ornament in schwarz, sehr selten, an den Rändern fleckig -proof sheet without stamp-unprints- Bl. 4 Pr. **/(*) 100, F 1952, Block JEHUDI ASHMUN mit allen 8 Werten in blau als Probe, selten Bl. 4 Pr. **/(*) 100,- LOURENCO MARQUES Bitte beachten Sie zu diesem Gebiet auch die Lose 3765 bis F 1913, R-Brief mit Vierfarbenfrankatur "REPUBLICA"-Aufdruckausgaben, mit 5 und 50 R., 79K, 84K u.a. 100,- zwei Werte mit kopfstehendem Aufdruck, von Lourenco-Marques nach England, Umschlag vorder- und rückseitig Mängel, seltener Bedarf MACAU ERSTFLUG , first-flight MACAO to GUAM, registered letter with colorful franking, sent via GUAM to WAYNESBORO with arrival mark ex ,- MADAGASKAR 1941 F 1891, 1 und 5 Fr. Lokalausgabe Ziffernzeichnung, die beiden Höchstwerte gestempelt in einwandfreier Qualität mit sichtbaren Schnittlinien, je geprüft Calves (ME 1.850,-) 12/13 400,- 208 MADEIRA 1943 F 1879, postal stationery envelope "MADEIRA"-overprint, 50 R. rose, with "FUNCHAL" cancellation, LONDON-transit and on reverse cyrillic "PAID" handstamp and ST.PETERSBURG arrival datestamp, nice item to a very rare destination 1944 F 1863, "MADEIRA" - blauer Vorphila-Ovalstempel auf taxiertem Brief via London nach Le Havre, sehr späte Verwendung , 10 R.-Karte aus FUNCHAL nach GENF/Schweiz, dort mit 10 Rp. taxiert und mit 10 Rp.-Portomarke vesehen, schöne Bedarfskombination , 20 R.-Karte aus FUNCHAL via "SOUTHAMPTON PACKET-LETTER" nach Hamburg mit Ankunftsstempel 1942 F 1896, 25 C. auf 4 C. violettbraun, gestempelt, einwandfrei, seltenes Angebot (ME 2.000,-) ,- 600,- 100,- 80,- GA 40,- MALAIISCHE STAATEN STRAITS SETTLEM. BANGKOK 1947 F 1882, 6 C. violett, Aufdruck "B", ungebraucht und gestempelt, je sign. Richter (ME 480,-) 5 */ 90, F 1882, 24 C. grün, Aufdruck "B", ungebraucht mit Originalgummi, Falz, sign. Richter (ME 1100,-) 1949 F 1883, 2 C. braun und 8 C. orangegelb, Aufdruck "B", gestempelt, 2 C. Zahnfehler, je sign. Richter (ME 650,-) , 6 C. violett und 8 C. orangegelb, Aufdruck "B", ungebraucht, Originalgummi mit Falz, 3 saubere Werte je sign. Richter (ME 660,-) , 10 C. violettschiefer, Aufdruck "B", ungebraucht mit Originalgummi, Falz, sign. Richer (ME 240,-) , 2 C. rosa, 4 C. braun und 5 C. blau, Aufdruck "B", ungebraucht mit Originalgummi und Falz, je sign. Richter, dazu eine Aufdruckfälschung auf 2 C. rosa (ME 550,-) 9 * 200,- 13,16 130,- 15 (2),16 * 130,- 17 * 55,- x MAURITIUS , Ansichtskarte aus PORT LOUIS, frankiert mit 5 Pfg.-Germania und Prachtabschlag "KAIS. DEUTSCHE MARINE-SCHIFFSPOST No. 63" 1954 F 1854 ca., 2 P. blau auf bläulichem Papier, der späte Druck, entwertet mit stummem 5- Ringstempel, dreiseitig vollrandig, nur unten mit Randlinienschnitt, wie meist minimal korrigiert, sign. Bühler, Krüger und Eigentumszeichen, eine seltene Marke (ME 3500,-) 1955 F 1859, TWO PENCE (Lapirot) intermediate impression, hochwertiges Exemplar, mit breiten Rändern, zart (teils kopffrei) gestempelt, ein Ausnahmestück! MEXIKO /32, fünf interessante Flugpostbelege 1931/32, 5 franqueos CORREO AEREO, interesante , netter Luftpostbrief nach Deutschland 1935, nice AIR-MAIL-franking to Germany MOCAMBIQUE , bilhete postal 30 R. pelo vapor BUNDESRATH com carimbo de chegada "NAUMBURG" , 1 AVO-Aufdruckganzsache mit 2 A.-Zusatzfrankatur via Hongkong nach Linz/ Österreich mit Ankunftsstempel 18,19,20, * 110,- 80,- 4 III by 360,- SG ,- 50,- 40,- 40,- 80, GA 80,-

90 MOCAMBIQUE , 2-C.-Ceres-Karte mit weiteren 5 Werten als Fünffarbenfrankatur von INHAMBANE nach NOVA-GOA (Portugiesisch-Indien), etwas stockig , 2-C.-Ceres-Karte mit Zusatzfrankatur nach NOVA GOA (Portugiesisch-Indien), Eckbug, seltene Kombination 161/ 62,164,123(2),GA 40,- MOCAMBIQUE GANZSACHEN , 20 R.-Karte mit Aufdruck, aus BEIRA nach Magdeburg mit vorderseitigem Ankunftsstempel NEUBRAUNSCHWEIG 1963 F 1851, 3 PENCE, Liebhaberstück vom unteren Bogenrand, links etwas verfärbt (evtl. repariert), superber Gesamteindruck, Fotoattest RPSL (1980) 1851, 3 PENCE, bottom marginal, lightly coloured left (maybe repaired), superb overall impression, certificate RPSL (1980) 1964 F 1851, 3 PENCE, sehr gut gerandetes Kabinettstück, zentrisch gestempelt und farbtief 1851, 3 PENCE, good margins, centered mark 1965 F 1851, 3 PENCE, vollrandiges farbfrisches Prachtstück, signiert (ME 450,-) 1851, 3 PENCE, marvellous piece with full margins and fresh colors, signed 1966 F 1858, 3 PENCE als Einzelfrankatur ST. JOHN -> HILLLBOROUGH 1858, 3 PENCE single franking on cover from ST. JOHN to HILLLBOROUGH 1967 F 1857, 3 PENCE Einzelfrankatur, von ST. JOHN nach DORCHESTER, gestempelt mit sauberen Abschlägen 1857, 3 PENCE single franking, ST. JOHN to DORCHESTER, cancelled with fine strikes 1968 F 1852, 3 PENCE farbfrisch als Einzelfrankatur CHATHAM -> PICTON, Umschlag mit fehlern 1852, 3 PENCE single franking, from CHATHAM to PICTON, cover faults, fresh red colour 1969 F 1851, 3 PENCE, Halbierung auf Briefstück (weitere Marke abgelöst), selten 1851, 3 PENCE, bisected on piece of cover (other stamp unsoldered), scarce 1970 F 1851, 6 PENCE, dreiseitig vollrandiges feines Stück, unten Bild berührt, farbfrisch (ME 1.000,-) 1851, 6 Pence, fine with full margins on three sides, touched at bottom side, fresh colors 1971 F 1851, 1 SHILLING rotlila, farbfrisches zart gestempeltes feines Stück, unten Bild angeschnitten, seltene Marke, Attest RPSL (1960) 1851, 1 SHILLING, fresh colors, fine condition, touched at bottom side, scarce issues, certificate RPSL (1960) , 5 CENTS Victoria Einzelfrankatur 1865, 5 CENTS single franking Victoria NEUFUNDLAND , 1 C. VICTORIA, ungezähnt vom Bogenunterrand, Gummimängel, sehr selten 1897, 1 C. VICTORIA, imperforated with margin, gumming errors, rare NEUKALEDONIEN , 1 C. bis 20 Fr. Flug Paris-Nouméa, kompletter Satz ungebraucht in einwandfreier Qualität (ME 240,-) 265, GA 60,- 40, , , , , , ,- 1 H 180, ,- 3 a 700,- 6 50,- 62 U * 100, * 60,- 209 NEUSCHOTTLAND 1975 F 1851, 1 PENNY braunrot, Bogenecke von Pos. 1 des Bogens, zart gestempeltes superbes Liebhaberstück, Fotoattest Holcombe (1985) 1 500, F 1851, 1 PENNY, farbfrisches feines Stück, rechts etwas angeschnitten 1 80, F 1851, 3 PENCE blau, ungebrauchtes feines Stück, oben angeschnitten mit großen Teilen des Originalgummis 2 * 200, F 1851, 3 PENCE, noch vollrandiges Prachtstück in tiefer Farbe 2 100, F 1860, 3 PENCE im Dreierstreifen, eine Marke halbiert, allseits breitrandig, farbfrisch, auf Briefstück mit Ankunftsstempel GLASGOW, seltenes Stück, Attest BPA 1860, 3 PENCE, strip of three, one stamp bisected, large margins all around, good colour, on piece with arrival marking GLASGOW, rare item, BPA certificate 2,2H 700, F 1853, 3 PENCE, Prachteinzelfrankatur vollrandig, Brief rückseitig nicht komplett 2 200, F 1859, 3 PENCE, knapp-/überrandiges Prachtstück als Einzelfrankatur nach AMHERST und weitergesandt nach KENTVILLE 2 200, F 1854, 3 PENCE, Prachteinzelfrankatur, Briefumschlag etwas mangelhaft 2 150,- Bitte senden Sie Ihre Gebote rechtzeitig ab

91 NEUSCHOTTLAND 1983 F 1859, 3 PENCE, Prachteinzelfrankatur nach Halifax 2 150, F 1859, 3 PENCE, Einzelfrankatur knapp-/vollrandig auf rückseitig nicht komplettem Brief 2 120, F 1851, 6 PENCE gelbgrün, breitrandiges Kabinettstück mit Fotoattest RPSL (1973) 3 300, F 1851, 6 PENCE, voll-/knapprandiges Prachtstück in tiefer Farbe, signiert 3 250, , 5 CENTS, single franking to WALLACE, stained 7 50,- NEUSEELAND 1988 F 2000, 100. Geburtstag von Königinmutter Elisabeth, 3 Blocks zusammenhängend im senkrechten Streifen, postfrisch NEUSUEDWALES , "PAID SHIP LETTER SYDNEY" - roter Kronen-Ovalschiffspoststempel auf Brief nach London, per "Palestine" befördert Bl. 113 (3) ** 70,- 90,- NEVIS NIEDERLÄNDISCH-INDIEN 1991 F 1837, "ZEE-BRIEF HELLEVOETSLUIS"-Brief aus Batavia nach Schiedam mit Ankunftsstempel, mit Prachtabschlag in rot des Schiffspoststempels , 1/2 P. postcard with "A09" cancellation used to Germany, scarce GA 50,- 120,- 210 OBOCK 1992 F 1894, 25 Fr. Kamelpost, gestempelt, etwas fleckig (ME 1.200,-) , F 1894, 50 Fr. Kamelpost lilarot/grün, ungebraucht, tadellos (ME 1.000,-) 56 * 200,- ORANJEFREISTAAT , zwei Ganzsachen aus "WINBURG O.V.S." nach Deutschland, kleine Fehler, echt gelaufen, selten 1898, two stationeries from "WINBURG O.V.S." to Germany, some faults, rare genuine usage o o PALÄSTINA , 5-Kr.-Karte aus WIEN nach JERUSALEM, mit Ankunftsstempel des österr. Postamtes "GERUSALEMME" , 2-Kr.-Karte mit 3 Kr. Zusatzfrankatur von TRIEST via "ALEXANDRIEN" nach JERUSALEM (österr. Postamt) , 8 MILS-Karte with Zusatzfrankatur, TEL AVIV - BERLIN per Flugppst nach HALLE/ LEIPZIG 1933, 8 MILS-card with additional franking 2 M. TEL AVIV - BERLIN via AIRMAIL HALLE/ LEIPZIG PALÄSTINA BESONDERHEITEN , postcard from COTTBUS / GERMANY to the "PALESTINE INTERNMENT CAMP AL- HAYAT", with arrival marking "HILWAN / EGYPT, small faults, rare PANAMA 2000 F 1963, 0,21 B. Vatikanisches Konzil, Motiv Kölner Dom, jeweils Einzelkorrekturabzug des Mittelteils und der kompletten Marke, original auf Trägerkarton geklebt, gedruckt in der American Bank Note Company, selten, schöne Kombination 2001 F 1963, 0,21 B. Vatikanisches Konzil, Motiv Stephansdom Wien, Einzelkorrekturabzug des Mittelteils, original auf Trägerkarton geklebt, gedruckt in der American Bank Note Company, selten o 2002 F 1963, 0,21 B. Vatikanisches Konzil, Motiv Basilius-Kathedrale Moskau, Einzelkorrekturabzug der kompletten Marke, original auf Trägerkarton geklebt, gedruckt in der American Bank Note Company, selten o 2003 F 1963, 0,21 B. Vatikanisches Konzil, Motiv Petersdom in Rom, Einzelkorrekturabzug des Mittelteils, original auf Trägerkarton geklebt, gedruckt in der American Bank Note Company, selten PERU 2004 F 1852, "LIMA 3.R." - Kabinettabschlag in blau auf Brief "p Correo" von LIMA nach LAMBAYEQUE, kleine Papiermängel, selten 2005 F 1854, "VAPOR - TACNA" - shipmail cancellation in blue on letter TACNA -> LIMA (contenido patriotico sobre Bolivia) 1994 F 1894, 50 Fr. Kamelpost, gestempelt, tadellos, seltenes Angebot (ME 1.300,-) ,- 40,- 60,- 50,- 30,- 60,- 690 Var. 320,- 696 Var. 150,- 708 Var. 410,- 710 Var. 150,- 200,- 180,-

92 PHILIPPINEN PHILIPPINEN , registered letter CEBU -> Germany, nice three colour franking, small faults 1929, registered letter CEBU -> Germany, nice three colour franking, small faults PORTUGIESISCHE NYASSAGESELLSCHAFT , zwei Einschreibbriefe mit 10 Werten der "REPUBLICA"-Aufdrucke auf nicht verausgabten Marken bis 300 R. aus PORTO AMELIA nach Leipzig mit Ankunftsstempeln PORTUGIESISCH GUINEA 2008 F 1939, 5 E. rotbraun/schwarz, Überdruckmarke zur Weltausstellung in New York, ungebraucht mit sauberem Erstfalz, wurde nur in New York verkauft (ME -,-) 275, 276, , ,- PORTUGIESISCH INDIEN 2009 F 1912, Einschreibbrief mit interessanter Mischfrankatur von MARGAO nach INDORE, seltene Destination innerhalb Indiens 230, 237/38, 261 PORTUGIESISCH INDIEN KRIEGSGEFANGENENPOST 2010 F 1918, 3 R.-Postkarte aus Agnada nach Deutschland mit lila Handstempel "FRANC DE PORT", Zensur-Stempel, nebengesetztem Vierzeiler der Kriegsgefangenenkommission des portugiesischen Roten Kreuzes und Dreizeiler Rotes Kreuz Genf sowie Rahmenstempel "CORREIO DA INDIA PORTUGUESA ISENTO DE FRANQUIA", entwertet Genf F 1918, 3 R.-Postkarte aus Agnada nach Deutschland mit lila Handstempel "FRANC DE PORT", Zensur-Stempel, nebengesetztem Dreizeiler der Kriegsgefangenenkommission des portugiesischen Roten Kreuzes und nochmaligem Vierzeiler der Kommission 2012 F 1919, Postkarte aus Agnada nach Deutschland mit Zensur-Stempeln u.a. "GOA-INDIA No. 33" und nebengesetztem Dreizeiler der Kriegsgefangenenkommission des portugiesischen Roten Kreuzes 2013 F 1919, Postkarte aus Agnada nach Deutschland mit grünbläulichem Rahmenstempel "CORREIO DA INDIA PORTUGUÉSA ISENTO DE FRANQUIA" PORTUGIESISCH INDIEN ZENSUR 2014 "INDIA PORTUGUESA Censura Postal Militar" - Zensurbanderole auf portofreiem Brief aus BICHOLIM nach HAMBURG PRINZ EDWARD INSELN 2015 F 1861, 2 P. dunkellilarosa, gezähnt 9, im Viererblock, ungebraucht, bildseitig einige blaue Fleckchen (ME 1800,-) PUERTO RICO , Forwarder-Brief (G.W. Smith & Co.) aus PONCE nach New York mit "N.Y. STEAMSHIP 10" in schwarz, aus bekannter Korrespondenz REUNION , Kollektion der Flugpostausgabe (Nr ) als Epreuve de Luxe (Luxusblocks) in guter Qualität SENEGAL 2018 F 1893, 75 C. auf 15 C. Allegorie blau mit 1 Fr. auf 5 C. im senkrechten Paar auf R-Brief von RUFISOUE nach Freetown/Sierra Leone, seltene Kombination dieser guten Werte auf senkrecht angebrochenem Kuvert 2019 F 1892, 1 Fr. auf 5 C. Allegorie grün mit rotem Aufdruck, links teils etwas kurze Zähne, klare und zentrische Abstempelung "SAINT LOUIS 11 OCT 92", seltenes und dekoratives Stück mit einer Auflage von nur 150 Stück, geprüft Enzo Diena (ME 1.700,-) 250 * 45,- 100,- 200,- 180,- 150,- 150,- 50,- 1 (4) * 300,- 60, (*) 100,- 6,7(2) 180,- 7 FI 300,- 211 ST. HELENA , interesting mixed - franking ST. HELENA to BERLIN / GERMANY, "Prisoner of War" - censorship and arrival marking, small perforation fault 13 II, 22 (2) 60,- ST. THOMAS UND PRINZENINSELN /96, drei Ganzsachen zu 10, 20 und 30 R., je gebraucht, einmal an das Reichsmarineamt in Berlin SÜDAFRIKA , Erstflugbrief Niederlande-Südafrika-Niederlande, schöne Zwei-Länder-Frankatur, kleine Fehler 1938, FIRST-FLIGHT NL-Southafrica-NL, nice 2-countries-franking, small faults , 1/2 und 2 P. auf Postkarte nach Hamburg, seltener Bedarf 30, 32 30,- 100,- 40,-

93 SÜDAUSTRALIEN SÜDAUSTRALIEN 2024 F 1856, 1 P. hellgelbgrün Victoria ungezähnt, vollrandiges Prachtstück von abgenutzter Platte 4a 200, F 1856, 2 P. rot im gut gerandeten waagerechten Paar mit Nummernstempel "69", schöne Einheit 5a (2) 150,- o SURINAM , Freimarken, nicht zur Verwendung gekommenebrandkastenmarken mit Aufdruck im kompletten Satz auf R-Brief in die Niederlande, Bedarfsqualität 2027 F 1945, Bilder aus Surinam 1 C. karminrosa, nummerierter Probedruck auf ungummiertem Kartonpapier, selten SYRIEN 2028 F 1938, Blockausgabe Erstflug Marseille-Beirut, Großformat 210x155 mm, postfrisch in tadelloser Qualität, Auflage nur 100 Stück, Rarität! ,- 241 Pr. (*) 230,- Bl. 1 B ** 1000,- TANNU TUWA o , 10 K. karmin 15 Jahre Volksrepubilk, gestempelter 16er Block mit seltener waagerechter Verzähnung in der Mitte des Bogenstücks, saubere Qualität x TASMANIEN 2030 F , drei Briefe einer Korrespondenz von London nach Launceston (Tasmanien), jeweils mit rotem Schiffspoststempel "SHIP-LETTER INWARDS FREE auf der Rückseite, dazu vorderseitig zweimal Leitvermerk Marseille bzw. Southhampton und jeder Brief hat einen anderen Abgangsstempel, sehr seltene Destination! 83 C 150,- 270,- 212 TIBET 2031 F 1912, 1/6 TRANGKA grün als Einzelfrankatur rückseitig mit Negativstempel "GYANTSE PO", Brief beschriftet, signiert DAHNKE BPP 1/6 TR. single franking backside on cpl. letter, signed 2032 F 1926, Brief aus Calcutta mit 1 Anna indische Frankatur, zur Weiterleitung 1/6 Trangka, Mischfrankatur von Tibet sowie Ak-Stempel "GYANTSE", signiert DAHNKE BPP mixed franking Indien / Tibet on fine letter 1926 Calcutta-Gyantse 2033 F 1946, 1 1/2 ANNAS King Georg VI. indische Einzelfrankatur von "GYANTSE / TIBET" nach Katmandu / NEPAL, seltene Bedarfsfrankatur, signiert Holcombe single franing Indien P.O.GYANTSE to Katmandu / NEPAL, rare commercial usage, signed Holcombe Indien Nr. 102, 1 a y 1 a x 250,- 350,- Indien Nr ,- TRANSVAAL ENGLISCHE BESETZUNG 2034 F 1900, 1/2 P - 10 Sh. Freimarken mit schwarzem Aufdruck V. R. I zusammen auf Brief von Johannesburg nach Kimberley, seltener Brief mit Alterungsspuren und mittig gefaltet, interessant USA VORPHILA , 2 Schiffspostbriefe aus NEW YORK, via Bremen nach Köln, einmal "per Steamer Africa", einmal "per Steamer Asia", mit Ankunftsstempel USA , Schiffspostbrief aus BOSTON nach Frankreich, mit Kastenstempel "COLONIES & p.art.13.", per "Steamer Hibennia" mit korrigierter Taxe , Schiffspostbrief aus BOSTON nach COGNAC/Frankreich, mit "ET. UNIS SERV.BR.A.C. L" in schwarz und rückseitig Ankunftsstempel /67, 2 Schiffspostbriefe aus NEW YORK via Bremen nach Köln, einmal "per Steamer Scotia", einmal "per Steamer Canada", mit Ankunftsstempel 2040 SHIP , Brief aus BAGATELLE nach BOSTON, dort der seltene Schiffspoststempel in rot abgeschlagen 2041 SHIP /6-1822, Brief aus Liverpool mit dem seltenen Stempel aus Boston, Briefmängel bzw. Stempel leicht nachgemalt , Transatlantikbrief aus BUFFALO/USA via franz. Schiffspost nach HEILBRONN/ Württemberg, dekorativ mit diversen Taxen , Transatlantikbrief der CUNARD-LINIE, mit K1 "NEW YORK 3", Taxe "8" und rotem "ETATS-UNIS 3 SERV. BRIT. CALAIS", nach Jarnac/Frankreich 2045 SHIP , roter Einzeiler auf taxiertem Brief aus Liverpool via New York nach Philadelphia ,- 60,- 80, , "STEAM" - roter Einzeiler auf Brief nach FALL RIVER, schöner Abschlag 80,- 60,- 60,- 60,- 60, , "STEAM BOAT" - roter Einzeiler auf taxiertem Brief aus PROVIDENCE 60,- 60,- 50,- 50,-

94 USA , Transatlantikbrief aus NEW YORK nach Frankreich via Steamer "Australian" mit französischem Schiffspoststempel "ET.UNIS SERV.BR.A.C. II", taxiert "8" , Schiffsfrachtbegleitbrief von BOSTON nach NEW ORLEANS, Schiff "KILBY", Randmängel /39, 20 und 30 C. als Einzelfrankaturen nach Deutschland 1932/39, 20 C. and 30 C., single frankings to Germany , Kolumbus 5 C.-Ganzsache mit 5 C. Zusatzfrankatur nach Deutschland, etwas schmutzig 1893, COLUMBUS 5 C.-stationery + 5 C. additional franking to Germany, soiled 2051 F STEAM - schwarzer Einzeiler auf 3 C. Washington Einzelfrankatur nach New York, Brief etwas ergänzt, selten 2052 F 1859, "B.R.R.N.Y.&BOSTON" - schwarzer Schiffspoststempel auf 3 C. Washington, schöner Steamboat-Stempel , 5 C. Jefferson, zwei Werte auf Briefteil mit beigesetztem "NEW YORK SHIP LETTER" und handschriftlicher Entwertung, Umschlagsmängel 2054 F 1867, 5 C. Jefferson im waagerechten Dreierstreifen auf Auslandsbriefteil nach München, rückseitig Ankunftsstempel 2055 F 1869, 12 C. grün in ungebrauchter Erhaltung (nachgummiert), farbfrisch und gut zentriert, ungebraucht eine seltene Marke, Fotoattest PF , ESSAY Präsident Garfield, Einzelabzug des Kopfbildes der AMERICAN BANK NOTE CO., Format 148:233 mm. Ästhetisch anspruchsvolles Schaustück, geprüft Jakubek BPP , ESSAY Präsident Garfield, Einzelabzug des Kopfbildes der AMERICAN BANK NOTE CO., Format 148:233 mm. Ästhetisch anspruchsvolles Schaustück, geprüft Jakubek BPP 2058 F 1930, 2.60 $ Besuch des Luftschiffs "Graf Zeppelin" als Einzelfrankatur auf Brief nach Missouri, gute Bedarfsqualität (ME für getempelt 700,-) 2059 F 1985, D Freimarke zur Briefportoerhöhung dunkelgraugrün im senkrechten Paar WAAGERECHT UNGEZÄHNT in postfrischer Erhaltung, seltene Abart in sehr guter Qualität (ME 1.000,-) , 14 (C.) Freimarke Sinclair Lewis im verzähntem Block zu 18 Marken in postfrischer Erhaltung (sehr matter Gummi), die Qualität ist einwandfrei, tolle Einheit 40, SHIP 6 - Schiffspoststempel in rot auf Brief aus BOSTON 40,- 40,- 20,- 15, , ,- 19 / 60,- 19x (3) / 160,- 31 (*) 100,- Scott 205-E2 90,- Scott 205-E2 90, , A Uw ** 180, (18) ** 80,- 213 USA GANZSACHEN , 1 C. postal card mit Zusatzfrankatur 1 C. aus New York nach Würzburg per Steamer "Eider" gesandt USA STEMPEL 2066 F 1852, "STEAM BOAT" - schwarzer Einzeiler auf Brief mit 3 C. Washington Einzelfrankatur aus SAVANNAH USA ZEPPELINPOST , Flug mit LZ 127 NEWARK - BERLIN, nette Frankatur, kleine Fehler 1928, LZ 127-FLIGHT BEWARK - BERLIN, nice franking, small faults , interesting letter NEW YORK -> Nürnberg via Friedrichshafen 1929, interesting letter NEW YORK -> Nürnberg via Friedrichshafen , interesting letter ROCHESTER -> Friedrichshafen - Nürnberg (first round the world flight) 1929, interesting letter ROCHESTER -> Friedrichshafen - Nürnberg (first round the world flight) USA FLUGPOST , nette Luftpost-Frankatur USA - PARIS - BERLIN 30,- 1933, nice AIRMAIL - FRANKING USA - PARIS - BERLIN , Schleuderflugpost USA - BERLIN, ungenügend frankiert, Randmängel 20, , zwei zensierte Erstflugbelege nach Berlin mit farbigem Sonderbestätigungsstempel 20,- 1946, two censored Firstflight letters to BERLIN with special cachet , US-NAVY Trainingsflug USS AKRON aus LAKEHURST 1932, US-NAVY TRAINING FLIGHT USS AKRON from LAKEHURST 18,- 40,- 4a 130,- 40,- 267, ,- 267, ,- Bitte beachten Sie auch unsere Sonderteile am Beginn des Kataloges!

95 USA KATASTROPHENPOST USA KATASTROPHENPOST 2070 F 1892, Katastrophenpost (Crash.- Mail( Kuvert aus EUREKA (USA) nach Österreich (Kärnten, Stall im Mölltal) mit Nebenstempel "Gehoben aus dem gescheiterten Schiff Eider", interessanter Brief, weitere Informationen liegen bei 180,- 214 o o o o o o VENEZUELA 2071 F 1857, Brief aus CIUDAD BOLIVAR via "N. YORK HAMB. PKT" nach Hamburg, via Hapag- Dampfer Hammonia, selten 2072 F 1862, 1/2 R. orange, farbfrische Einzelfrankatur aus LA GUAIRA nach CARACAS, Archivbug außerhalb der Marke , 1/2 R. als Einzelfrankatur von LA GUAIRA nach CARACAS, Marke oben im Schnitt berührt, sauberer Stempelabschlag 140, ,- 9 80, , 1/2 R. single franking from LA VICTORIA to CARACAS, margins see scan 9 80, , 1/2 R. single franking from LA VICTORIA to CARACAS, large overprint and cancelled "3", signed 2076 F 1938, 1,20 B. Bohrtürme orange und hellgrün, zwei ungezähnte Probedrucke je als Einzelabzug auf ungummiertem Kartonpapier im Format 228 x 152 mm, dazu desgleichen als Probedruck des Rahmens bzw. ohne Wertangabe in blaugrüner Farbe, 4 seltene Probedrucke 2077 F 1940, 5 C. Denkmal Bolivars dunkelgrün, zwei Probedrucke mit und ohne Wertangabe in etwas variierenden Farbnuancen als Einzelabzüge auf ungummiertem Kartonpapier im Format 151 x 228 mm, sehr selten 2078 F 1948, 10 C. Handelsflotte blaugrün, Probedruck ohne Wertangabe als Einzelabzug auf ungummiertem Kartonpapier im Format 228 x 152 mm, selten 2079 F 1987, 2-6 B. Weihnachten im ungezähnten Probedruck-Kleinbogen mit grünem Rahmen auf gummiertem Papier 2080 F 1987, 2-6 B. Weihnachten im ungezähnten Probedruck-Kleinbogen auf ungummiertem Papier 2081 F 1988, 2-12,50 B. Vögel im ungezähnten Probedruck-Kleinbogen auf ungummiertem Papier, Knitterspuren rechts 20 III 60, Pr. (*) 700,- 350 Pr. (*) 450,- 516 Pr. (*) 210, KB Pr KB Pr KB Pr. ** 110,- (*) 65,- (*) 65,- VENEZUELA STEMPELMARKEN 2082 F 1879, 5 C. ESCUELAS, single franking tied by "CORREOS LA GUAIRA" in black to Caracas, wellknown correspondence, rare without pre-cancellation 1879, 5 C. ESCUELAS, single franking tied by "CORREOS LA GUAIRA" in black to Caracas, wellknown correspondence, rare without pre-cancellation VIETNAM (EMPIRE) VORLÄUFER 2083 F 1904, 10 C. Ganzsache Indochina mit 1, 4, 5 und 15 C. Zusatzfrankatur auf R-Karte von CHOLON BIN HTAY nach Hannover, viel Text, Eckbug unten links, saubere Bedarfskarte WEIHNACHTSINSELN 2084 F 1918, 5 C. Vignette Coconut Plantations Ltd. mit Palmenstempel Christmas Island auf R- Brief mit 5 und 25 C. Französisch-Ozeanien von Papete nach Bern, rückseitig Transitstempel New York und San Francisco, sauberer Beleg 5 III 200,- 150,- 150,-

96 ÄGAEISCHE INSELN EINZELLOSE EUROPA ÄGAEISCHE INSELN , 5 C. + 3 L. bis 1,25 L. + 5 L. Kriegsgeschädigte, die kpl. Ausgabe gestempelt auf Gedenkblatt, gestempelt "RODI ", am Ersttag, das Blatt hat nur die sehr geringe Auflage von 100 Stück, dieses trägt die Nr ,- ALBANIEN , 1 Pia. schwarz auf Brief mit weiteren Stempeln, gute Qualität, signiert Holcombe (ME 700,-) , 1 Pia. schwarz auf Brief mit weiteren Stempeln, gute Qualität, signiert und Gutachten Holcombe (ME 600,-) 2088 F 1913, 5 Pa. ockergelb mit Doppeladler-Aufdruck, gestempelt mit sehr guter Zähnung auf Briefstück, geprüft Scheller (ME 500,-) , 1 Pia. hellblau mit rotem Doppeladler-Aufdruck, gestempelt mit sehr guter Zähnung auf Briefstück, teils gelöst, geprüft Scheller (ME 425,-) 2090 F 1913, 5 Pia. violett mit Doppeladler-Aufdruck, gestempelt in einwandfreier Qualität auf Briefstück, Fotoattest Scheller 02/2012 (ME 1.100,-) , 10 Pa. blaugrün mit Aufdruck albanischer Doppeladler gestempelt auf Briefstück, gute Qualität und üblicher etwas unregelmäßiger Zähnung unten, Fotoattest Mikulski (ME 800,-) 2092 F 1913, 20 Pa. rosa mit Aufdruck albanischer Doppeladler gestempelt auf kleinem Briefstück, signiert Bühler (ME 950,-) 2093 F 1913, 1 Pia. ultramarin mit Beyiye-Aufdruck, gestempelt in tadelloser Qualität auf Briefstück, Fotoattest Enzo Diena (ME 1.700,-) 2094 F 1913, 1 Pia. schwarz auf rosa auf Briefstück, gestempelt mit Brückenstempel "Vlone", gute Qualität, signiert und Fotoattest Dr. Rommerskirchen BPP (ME 2.600,-) 2095 F 1913, 10 Pa. auf 20 Pa rosa auf Briefstück in gestempelter Erhaltung, gute Qualität, signiert (ME 1.200,-) 2096 F 1913, 10 auf 20 Pa. rosa, gestempelt in einwandfreier Qualität auf Briefstück, Fotoattest Scheller 02/2012 (ME 1.200,-) 1 80,- 2 60, ,- 7 80, , , , , , , , , (2) - 50 QINT jeweils getempelt auf Briefstück, gute Qualität (ME 160,-) 47/51 II 30, , 5 Q. bis 3 Fr. Adria Aero-Lloyd, kompletter Satz mit 50 Q. Zusatzfrankatur auf Einschreiben mit Behelfs-R-Zettel von Tirana nach London via Flugpost, sauberer Bedarfsbeleg , , , 5-25 Q. und 3 Fr. Eröffnung der Fluglinie, je ein Wert mit fehlerhaftem Aufdruck F,168F 300,- "SHQYRTARE" mit Zusatzfrankaturen auf zwei Briefen und zwei Karten per Erstflug nach Brindisi, saubere Belege-Garnitur mit dem seltenen Aufdruckfehler auf dem Höchstwert 2100 F 1928, 5 Q - 3 Fr. im kompletten Satz in gestempelter Erhaltung (ME 450,-) , , 5 Q. - 3 Fr. Brindisi-Erstflug, kompletter Satz gestempelt, tadellos (ME 450,-) , F 1929, 5 Q. bis 3 Fr. Adria Aero-Lloyd mit rotbraunem Aufdruck, kompletter Satz auf Ersttagsbrief nachvlone mit Ankunftsstempel, Mi-Nr. 210 mit Eckfehler oben links, seltener Beleg , 2 Jahre Volksarmee mit zweifarbigem Aufdruck, kompletter Satz in gestempelter Erhaltung, 2 Fr. Wert kleine Alterungsspuren (ME 130,-) 2104 F 1913, 2 Pa.auf 5 Pa. ockergelb, Marke mit Aufdruck albanischer Doppeladler gestempelt auf Briefstück, mehrfach signiert und Beurteilung Dr. Rommerskirchen sowie Expertise Bühler (ME 2.000,-) 2105 F 1913, 2 Pia. schwarzblau, nicht am Postschalter verausgabte Marke mit Aufdruck albanischer Doppeladler gestempelt auf Briefstück, mehrfach signiert und Fotoattest Dr. Rommerskirchen BPP (ME 3.000,-) FDC 500, ,- A 3 400,- A ,- 215 ANDORRA FRANZÖSISCHE POST /39, 1 C. bis 20 Fr. Landschaften, kompletter Satz gestempelt in einwandfreier Qualität (ME 400,-) AZOREN BESONDERHEITEN 2107 F 1918, portofreie ROT-KREUZ-Karte aus dem Kriegsgefangenenlager in ANGRA DO HEROISMO nach LÜBECK via GENEVE/Schweiz, mit Zensurstempel 2108 F 1917, portofreie ROT-KREUZ-Karte aus dem Kriegsgefangenenlager für deutsche Gefangene in ANGRA DO HEROISMO nach ZÜRICH/Schweiz, mit blauem und rotem Behördenstempel ,- 100,- 100,-

97 AZOREN BESONDERHEITEN , portofreie ROT-KREUZ-Karte mit diversen Vermerken, u.a. vom "COMANDO MILITAR DOS AÇORES" 80,- BELGIEN , taxierter Brief aus Antwerpen nach LÜBECK via "Schiffsbfrief-Post Hamburg", fleckig 60, , C. bis Fr. Kardinal Mercier, kompletter Satz gestempelt, tadellos, signiert LS (ME 550,-) ,- BELGIEN GANZSACHEN , 5 C.-Karte mit wertgleicher Zusatzfrankatur nach BOGOTÁ/Kolumbien, seltene Destination BELGISCHE BESATZUNG EUPEN UND MALMEDY LAGERPOST x , 40 C. grün/schwarz, seltene Zähnung L15 (Urmarke Belgien 122 C), klar gestempelt Losheim x 2114 F 1920, 50 C. karmin/schwarz, seltene Zähnung L15 (Urmarke Belgien 123 C), gestempeltes Bedarfsstück BOSNIEN U. HERZEGOWINA (ÖSTERR.) 2115 F 1890, 5 Kr. rot mit Linienzähnung 9 1/4 in ungebrauchter Erhaltung, sehr seltene Marke, übliche Zahnverkürzungen und winzige Papierverdünnung, Fotoattest Goller (ME 2.200,-) GA, Mi ,- 9 C 120,- 10 C 130,- 4 I K a * 400,- 216 BULGARIEN 2116 F 1879, 25 C. Wappenlöwe schwarz/lila, ungebraucht, tadellos (ME 550,-) 3 * 125, F 1885, 50 auf 1 Fr. Wappenlöwe, gestempelt in einwandfreier Qualität auf Briefstück (ME 450,-) , L Luftpostausstellung, tadelloser Satz auf Einschreiben nach Straßburg, dann zurück nach Sofia , 5 und 25 C. Wappenlöwe, kleine Partie mit zweimal Mi-Nr. 1 und fünfmal Mi-Nr. 3 je mit kleinen Abarten/Plattenfehlern wie verschobener Unterdruck, 25 C. "ohne Punkt nach CAHT" etc., tadellose Qualität 24 II 70, ,- ex ,- BULGARIEN PORTOMARKEN , 5 St. orange, vierseitig gezähnt, ungebraucht ohne Gummierung, tadellos (ME ca. 400,-) P 1 A (*) 80,- BULGARIEN-TÜRKISCHE POSTÄMTER VORPHILA DÄNEMARK VORPHILA , Brief aus Kopenhagen nach Mugron/Bayonne, mit Einzeiler "DAENEMARK" und handschriftlichem "fr hambg", Brief bügig und fleckig , sauberer Vorphila-Beleg türkische Post mit R-Stempel nach Sofia ,- 40,- DÄNEMARK DIENSTMARKEN ESTLAND VORPHILA 2124 F BADEN INCOMING MAIL zweiseitiger Brief in Umschlag ab REVAL mit schwarzem Transit-Einzeiler "RIGA" nach ÜBERLINGEN, vorderseitig notiert "Franco Duterstatt" (Preussen) BADEN INCOMING MAIL two-paged letter in envelope from REVAL with black transit mark "RIGA" to ÜBERLINGEN, noted "Franco Duterstatt" (Prussia) 2125 F 1853, Kaiserlicher Krimkrieg-Befehl als Brief via WALK nach Schwaneburg, Öffnungsfehler 1853, imperial order (Crimean War) via WALK to Schwaneburg, roughly opened 2126 F 1745, Kurier-Faltbrief auf Wasserzeichenpapier ab REVAL, innen 1-Kopeken-Stempel und deutscher Text 1745, folded letter on watermark paper from REVAL (TALLINN), german text and 1-kopekmark inside 2127 F "SÖTKÜLA" , kyrillischer Einzeiler nach PERNAU "SÖTKÜLA" cyrillic mark to PERNAU 2128 F "REVAL" schwarzer Einzeiler nach PERNAU, selten "REVAL" black mark to PERNAU, scarce 2129 F "NARVA" , schwarzer Einzeiler auf Brief nach DORPAT "NARVA" , black mark on cover to DORPAT 2123 F 1871, 16 S. Wappen grün, gezähnt L 12½, gestempelt, einwandfrei (ME 450,-) D 3 B 100,- 400,- 300,- 200,- 200,- 180,- 180,- Möchten Sie auch Ihre Sammlung veräußern oder einliefern?

98 ESTLAND VORPHILA 2130 F "PERNAU" , schwarzer Einzeiler mit kyrillischen Buchstaben auf Brief nach RIGA mit intaktem Siegel "PERNAU" , black cyrillic mark on letter to RIGA, seal intact 2131 F "POST MENZEN" , ovaler Stempel mit handschriftlicher Ergänzung an das Rappin- Pastorat "POST MENZEN" , oval mark to Rappin-Pastorat 2132 F 1848, Brief von WERRO nach HAHNHOFF, rückseitiger Ankunfts-R2, schönes Siegel 1848, from WERRO to HAHNHOFF, arrival mark on rear and nice seal 2133 F "REVAL" , schwarzer K2 auf gefaltetem Brief nach PUHALEP "REVAL" , black mark to PUHALEP 2134 F "AHRENSBURG" , nach REVAL mit Ankunftsstempel "AHRENSBURG" , to REVAL with arrival mark 2135 F 1855, privat beförderter Brief von REVAL nach HELSINGFORS 1855, privately shipped letter from REVAL to HELSINGFORS 2136 F "FELLIN" , schwarzer R2 mit Ankunfts-K2 "PERNAU" "FELLIN" , black cancel with arrival mark "PERNAU" 2137 F "WALCK" , schwarzer Einzeiler nach PERNAU "WALCK" to PERNAU 2138 F "REVAL" , schwarzer R2 auf Brief nach St. Petersburg "REVAL" , black mark on letter to St. Petersburg 2139 F 1841, Brief nach PERNAU mit rückseitigem K2 "DORPAT" 1841, letter to PERNAU with black "DORPAT" on rear 2140 F "REVAL" , schwarzer R2 auf Brief nach PERNAU mit Ankunfts-K2 "REVAL" , black mark to PERNAU with arrival mark 2141 F "OBERPAHLEN" , Aufgabe-K2 DORPAT auf Brief nach PERNAU mit Ankunfts-R2 "OBERPAHLEN" , black "DORPAT" on letter to PERNAU with arrival mark 180,- 180,- 180,- 180,- 180,- 180,- 160,- 150,- 150,- 150,- 140,- 120,- 217 ESTLAND , 10 Kop.-Einzelfrankatur aus REVAL nach Mohrenhof, Marke Eckrandfehler 5 10, , 2 1/2 und 5 M. Wohlfahrt in ungebrauchter Erhaltung mit Falz, gute Qualität, dazu noch ungebrauchte Flugpostmarke 10 M. (ME 130,-) 2144 F 1923, 2 1/2 M +1 M, orange/braun, mit Aufdruck, waagerecht ungezähnt, sauber gestempelt, seltene Zähnungsabart 46/7 B, 43 B * 40,- 46 A Uw 130,- x , 10 Kop. Einzelfrankatur aus REVAL nach HELSINGFORS mit Ankunftsstempel Russ. 5 55,- ESTLAND NUMMERNSTEMPEL 2146 F Estland Nummernstempel 393 (Dorpat) auf Russland Mi-Nr. 5 nach PERNAU, rückseitig K1 Pernau und Dorpat, grob geöffnet Estonia numeral obliteration 393 of Dorpat on Russia Michel no. 5 to PERNAU, black mark Pernau and Dorpat on rear, roughly opened ESTLAND FRANCO STEMPEL 2147 F "WESENBERG" , kyrillischer R2 mit Franco-R2 nach TECKLENBURG/ WESTPHALEN mit diversen Transit- und Ankunftsstempeln "WESENBERG" , cyrillic mark with franco mark on letter to TECKLENBURG, several transit and arrival marks FÄRÖER , 2 Öre auf 5 Öre König Christian X. gestempelt auf Briefstück mit 5 Öre, einwandfreie Qualität, Fotoattest Dr. Debo BPP (ME 450,-) /41, (Öre) Freimarken im kompletten Satz in gestempelter Erhaltung, gute Qualität, Fotoexpertise Gummesson (ME 350,-) Russland 5 150,- 160,- 1 80, ,- FINNLAND 2150 F 1856, 5 K. Wappen blau mit Federzugentwertung, schönes Stück in sehr guter Qualität, nicht repariert, signiert und Zertifikat Nielsen (ME 1.800,-) 2151 F 1856, 10 K. Wappen karmin in gestempelter Erhaltung, entwertet mit Kastenstempel WIBORG, farbfrische, vollrandige und nicht reparierte Marke, Fotoattest Ossa (ME 1.000,-) 1 II 400,- 2 x 180, F 1875, 32 P. karminrosa, sauber gestempelt, einwandfrei (ME 600,-) , F 1875, 32 P. Finnisches Wappen karminrosa in gestempelter Erhaltung, sehr gute Qualität, signiert und Fotoattest Vaarnas (ME 600,-) ,- Wir präsentieren Ihre Werte international!

99 FINNLAND , 10 P. Wappen olivbraun, gezähnt L11, ungebraucht ohne Gummierung, tadellos (ME ca. 350,-) 2155 F 1901, Finnland 5 P dunkelolivgrün (2) und Rußland 2 K dunkelsmaragdgrün (8) rückseitig auf R-Brief aus HELSINGFORS nach Paris/Frankreich, echte Währungsmischfrankatur, ssauberer und seltener Brief FINNLAND BESETZ. AUNUS (OLONEZ) 2156 F 1919, 5 P M. Freimarken im kompletten Satz in gestempelter Erhaltung (die zwei Höchstwerte je auf kleinem Briefstück), Nr. 1 u. 2 von der ersten, bei den übrigen Werten von der zweiten Auflage, seltener Satz in guter Qualität, signiert Vossen (ME 3.000,-) 15 Ay (*) 70,- 56 (2) u.a. 160,- 1-8 / 800,- 218 FRANKREICH , "1. EXPOSITION INTERNATIONALE DE POSTE AÉRIENNE PARIS" - Sonderstempel auf Ausstellungsumschlag , 10 C. Ceres gelbbraun in gestempelter Erhaltung, Bedarfsstück (ME 400,-) 1 a 70, ,. 10 C. Ceres gelbbraun, voll- bis breitrandig auf Briefstück, tadellos, Fotoattest von der Weid SBPV (ME 400,-) 2161 F 1849,. 10 C. Ceres gelbbraun, zwei waagerechte Paare mit sauberer Entwertung zusammen auf Briefstück, rechter Wert berührt (ME 1.600,-++) , 10 C. Ceres olivbraun in gestempelter Erhaltung auf Briefstück, Bedarfsstück, signiert (ME 500,-) 2163 F 1849,. 10 C. Ceres olivbraun, allseits breitrandig auf großem Trauerbriefteil mit Entwertung "1727" (Lille 1. Verteilung), einwandfreie Qualität, Fotoattest RPSL 1955 (ME 500,-) , 30 C. Ceres schwarz auf weißem Papier, voll- bis breitrandiges Exemplar in einwandfreier Qualität doppelt entwertet auf sauberem Brief mit viel Text nach Amiens 2165 F 1849, 20 C. Ceres schwarz auf gelblichem Papier, vollrandiges waagerechtes Paar auf Brief nach Bourges, rechter Wert oben lupenrandig, tadellose Qualität 2166 F 1849, 25 C. Ceres blau, links knapp- sonst vollrandiges waagerechtes Paar auf Brief, einwandfrei , Katapultpostkarte STRASBOURG - DETROIT / USA, schöne Frankatur 30,- 20,- 1a 80,- 1a (4) 200,- 1 b 70,- 1b 100,- 3x 60,- 3y (2) 150,- 4a (2) 100, , 40 C. Ceres rotorange in gestempelter Erhaltung, Bedarfsstück (ME 550,-) 5 a 80, F 1850, 40 C. Ceres rotorange, voll- bis breitrandiges Exemplar in einwandfreier Qualität, geprüft Goebel BPP und Fotoattest Bühler (ME 550,-) 2169 F 1850, 40 C. Ceres rotorange, vollrandiges waagerechtes Paar in einwandfreier Qualität auf Brief (vorder- und rückseitig Falzreste) nach Fleurier/Schweiz mit nebengesetztem "PD" und "PARIS 6 JANV. 52" sowie Transit- und Ankunftsstempeln 2170 F 1849, 1 Fr. Ceres karmin, voll- bis breitrandig auf Briefstück mit schwarzer Punktraute DS2 entwertet, farbfrisch und tadellos, signiert und Fotoattest von der Weid (ME 1.000,-) 2171 F 1849, 1 Fr. Ceres karmin, mit Stern-Entwertung und nebengesetzem K2 Paris auf großem Briefstück, vollrandig und einwandfrei (ME 1.000,-) 2172 F 1849, 1 Fr. Ceres karmin, links voll- sonst breitrandiges Exemplar in einwandfreier Qualität auf Brief von Paris nach Marseille, kleiner Öffnungsfehler 2173 F 1849, 1 Fr. Ceres braunkarmin in gestempelter Erhaltung, Bedarfsstück, signiert (ME 1.300,-) 2174 F 1849, 1 Fr. Ceres braunkarmin, voll- bis breitrandig auf Briefstück mit nebengesetztem K2 HAGUENAU, farbfrisches Exemplar der besseren Farbvariante (ME 1.300,-) , 10 und 25 C. Napoleon, je vollrandig auf Briefstück mit sauberer "Stern von Paris"- Entwertung, für Mi-Nr. 8 Fotoattest von der Weid (ME 750,-) 2176 F 1852, 10 C. Napoleon gelbbraun, voll- bis breitrandiges Stück mit Rautenentwertung, farbrisch und einwandfrei, Fotoattest von der Weid SBPV (ME 700,-) , 25 C. Napoleon blau, voll- bis breitrandiges Exemplar mit sehr schöner fast zentrischer "Stern von Paris"-Entwertung und nebengesetztem K2 Paris auf nettem kleinen Brief nach Gamaches 2178 F 1860, 1 C. Napoleon bronzeoliv auf bläulich, gestempelter Viererblock, rechte obere Marke rechts angeschnitten 2179 F 1857, 20 und 80 C. Napoleon blau bzw. karmin, voll- bis breitrandig in einwandfreier Qualität als Mischfrankatur auf Schiffsbrief mit Kirchenstaat-Destination Rom, nebengesetzter K2 Lyon, "PD" sowie roter Einzeiler "VIA DI MARE", rückseitig Transit- und Ankunftsstempel 2180 F 1856, 20 C. Napoleon schwarzblau, waagerechter Viererstreifen mit Rautenentwertung auf Brief nach Lyon, am unteren Rand zwischen den Marken eingeschnitten 2181 F 1853, 25 C. Napoleon blau, voll- bis breitrandiges waagerechtes Paar entwertet mit Nummernstempel "395", einwandfrei, signiert Calves, Fotoattest Schollmeyer BPP (ME 500,-+) 5a 100,- 5a (2) 300,- 7a 200,- 7a 200,- 7a 1800,- 7 b 150,- 7b 250,- 8,9 150,- 8a 140,- 9a 50,- 10b (4) 100,- 13,16 100,- 13 Ic (4) 100,- 14 (2) 100,-

100 FRANKREICH , 40 C. Napoleon zweimal auf PD-Schiffspostbrief aus LE HAVRE nach NEW YORK, beigesetzt "BUREAUX MARITIME HACRE" und Grenzübergangsstempel aus New York in rot auf Marken übergehend 2183 F 1853, 40 C. Napoleon orange, zwei waagerechte Paare entwertet "DS2", breitrandig auf Brief nach London in einwandfreier Qualität, nebengesetzter K2 Paris sowie roter London- Stempel und "PD" 2184 F 1856, 80 C. Napoleon dunkelkarmin auf sämisch, voll- bis breitrandig in tadelloser Qualität auf Brief von Lyon in die Schweiz, Umschlag mit Mittelbug, vorderseitig oben rechts davon mit Einriss 2185 F 1860, 80 C. Napoleon karminrosa, meist breitrandiger waagerechter Sechserblock in einwandfreier Qualität 15a (2) 90,- 15a (4) 200,- 16b 150,- 16c (6) 250, F 1853, 1 Fr. karmin Napoleon III. in gestempelter Erhaltung und guter Qualität (ME 4.200,-) 17 a 700, F 1854, 1 Fr. Napoleon dunkelkarmin, voll- bis überrandiges Exemplar gestempelt in einwandfreier Qualität (ME 5.000,-) , 1 C. Napoleon mit wenigen leicht gebräunten Zahnspitzen auf komplettem Orts- Streifband mit sauberer Entwertung 17b 800, , F 1862, 5 C. grün Napoleon III. im Viererblock in ungebrauchter Erhaltung (Yvert 1.200,-) 19 (4) * 320, F 1867, 5 C. Napoleon grün auf grünlich, zwei senkrechte Paare in einwandfreier Qualität als Mehrfachfrankatur auf Brief von Paris nach Münster , 5 C. Napoleon grün auf grünlich im waagrechten Paar in Mischfrankatur mit 20 C. Napoleon blau auf Auslandsbrief nach Malleray/Schweiz, Zahnspitzen teils gebräunt, Transit- und Ankunftsstempel , 5 C, Napoleon grün auf grünlich im waagerechten Paar mit 25 C. Ceres blau Zusatzfrankatur auf Brief in die Schweiz, Klappenbug 2193 F 1871, 5 C. Napoleon grün auf bläulich, zwei waagerechte Paare in einwandfreier Qualität auf Brief, ursprünglich nach Paris, dann weitergesandt Calavados 19a (4) 100,- 19a(2),28 50,- 19a(2),51 50,- 19c (4) 180, F 1862, 10 C. gelbbraun Napoleon III. in ungebrauchter Erhaltung, signiert (ME 1.400,-) 20 a * 380, F 1862, 40 C. orange Napoleon III. in ungebrauchter Erhaltung, signiert (ME 1.400,-) 22 * 380, F 1869, 5 Fr. Napoleon grau, gestempelt mit Stern von Paris, etwas fleckig bzw. hinterlegt (ME 1.000,-) 2197 F 1873, 40 C. Ceres orange und 80 C. Ceres rosakarmin, Mischfrankatur auf Brief nach Lemberg, Mi-Nr. 35 oxidiert 2198 F 1870, 2 C. Ceres Bordeauxausgabe, gestempelt in einwandfreier Qualität auf komplettem Streifband 2199 F 1870, 2 C. Ceres (Report 2) gestempelt im waagerechten Paar, rechts teils knapp- sonst breitrandig, tadellos /71, kleine gestempelte Partie Ceres Bordeaux-Ausgabe, allseits vollrandig, ein Wert an einer Stelle knapp, saubere Qualität 2201 F 1870, 5 C. Ceres Bordeaux-Ausgabe grün (Report 2), voll- bis breitrandiger Viererblock entwertet Gros Chiffre "174" (Arras), einwandfrei, seltene Einheit, geprüft Brun 2202 F 1870, 10 C. Ceres Bordeaux-Ausgabe gelbbraun, ungebraucht, breitrandig, etwas blass, geprüft Calves (ME 1.000,-) , 10 C. Ceres gelbbraun und orangebraun Bordeux-Ausgabe, je gestempelt im waagerechten Paar, voll- bis breitrandig, tadellos, geprüft Brun 2204 F 1870, 20 C. Ceres Bordeaux-Ausgabe blau, Type I, Report 1, voll- bis breitrandige Einzelfrankatur auf Brief nach Bordeaux, tadellos, Fotoattest Robineau 2205 F 1871, 30 C. Ceres Bordeaux-Ausgabe braun, voll- bis breitrandig als Einzelfrankatur in einwandfreier Qualität auf Brief nach Genf , 80 C. Ceres rosa, voll- bis breitrandiges Exemplar gestempelt in einwandfreier Qualität, geprüft Schollmeyer BPP (ME 300,-) ,- 35,55 100, ,- 37a(2) 100,- ex ,- 39a(4) 400,- 40a * 200,- 40a/b (2) 100,- 41 I 150,- 42a 100,- 44a 60, , 10 C. Ceres braun auf rosa, ungebraucht, übliche Zähnung, tadellos (ME 360,-) 49 * 80, F 1873, 10 C. Ceres braun auf rosa, senkrechtes Kehrdruckpaar, gestempelt, tadellos, Altsignatur (ME 1.700,-) , 40 C. Allegorie ziegelrot auf sämisch, Type II, tadellos auf komplettem R-Streifband (geöffnet) noch mit anhängender Gerichtsladung, zunächst nach Nanterre aber nicht zustellbar, daher zurück nach Cosne, jeweils über Paris, seltene Verwendungsform 2210 F 1877, 5 Fr. Allegorie violett auf hellila, gestempelter Viererblock in einwandfreier Qualität, geprüft Drahn 49K 350,- 65 II 80,- 76 (4) 100, F 1877, 5 Fr. Allegorie rotlila auf hellila, gestempelter Viererblock in einwandfreier Qualität 76 (4) 100, F 1909, 10 C. Handelskammer Amiens, kompletter postfrischer 25er-Bogen, Bogenrand leicht knittrig, Perforation an einer Stelle etwas angetrennt, Feld 4 mit Kehrdruck sowie Feld 23 mit fehlendem "C." (Y&T 1.100,- Euro) 124 (25) ** 250,- 219

101 FRANKREICH F 1914, 10 C. Handelskammer Valenciennes rot, ungebraucht, tadellos (ME 500,-) 127 * 100, F 1914, 10 C. Handelskammer Valenciennes rot, gestempelt mit dem querovalen Handelskammer-Stempel und Datum-Einzeiler, tadellos, geprüft Calves 2215 F 1917/19, 2+3 C. bis 5+5 Fr. Kriegswaisen, kompletter Satz gestempelt in einwandfreier Qualität (ME 2.000,-) , , F 1920, 60 C. Allegorie Merson violett/blau, ungezähnt, gestempelt auf Briefstück, tadellos 138 U 120, F 1930, 5 Fr. Einzelmarke ex Block 1, einwandfrei auf Einschreiben mit provisorischem R- Zettel von Dreux nach Prag, Umschlag mit Beförderungsspuren 2218 F 1927, Blockausgabe Briefmarkenausstellung Straßburg, postfrisch in einwandfreier Qualität, herstellungsbedingter Papiereinschluss im Zierfeld (ME 2.000,-) 2219 F 1927, Blockausgabe Briefmarkenausstellung Straßburg, gestempelt auf dem Blockrand, tadellos (ME 1.100,-) , C. bis 1,50 Fr.+50 C. Staatschuldentilgungskasse, kompletter Satz (mittlerer 226,227(4),22 Wert im Viererblock) sauber entwertet in tadelloser Qualität auf Einschreiben F 1928, 10 Fr. auf 90 C. lilarosa mit Zusatzfrankatur Mi-Nr. 161, Paquebot ÎLE-DE- FRANCE, entwertet "NEW YORK AU HAVRE D", Zusatzstempel des Piloten Demongeot, Transit Gare du Nord und Ankunftsstempel rückseitig, Marken farbfrisch und tadellos, Umschlag mit Mittelbug, Fotoattest von der Weid SBPV 2222 F 1928, 10 Fr. "ÎLE-DE-FRANCE", beide Werte, je mit der obligatorischen Beifrankatur auf zwei prachtvollen R-Briefen NEW YORK AU HAVRE mit allen Stempeln, sowie jeweils der eigenhändigen Signatur des Piloten L. DEMOUGEOT ( ). Derartige Belege in so guter Erhaltung sind sehr selten zu finden und zählen mit eigenhändiger Unterschrift des Piloten zu den großen Raritäten der Frankreich- bzw. Aero-Philatelie! Fotoattest Pascal Scheller (Paris) , und C. Staatsschuldentilgungskasse, Mischfrankatur auf Flugpost- Beleg von Montlucon über Genf nach Zürich mit allen entsprechenden Stempeln, tadellos , C. Staatsschuldentilgungskasse rotbraun, einwandfreier Viererblock mit Flugpost-Vignette "DIJON AVIATION" auf Flugpost-Brief mit rotem Zweizeiler "COURRIER SPÉCIAL par AVION Autorisé par MINISTRE des P.T.T.", entwertet mit Ausstellungsstempel Dijon , rückseitig Ankunftsstempel 2225 F 1929, 2+5 Fr. Ausstellung Le Havre orangerot/hellblau, sauber entwertet mit Ausstellungsstempel auf Briefstück, tadellos 2226 F 1929, 2+5 Fr. Ausstellung Le Havre orangerot/hellblau, sauber entwertet mit Ausstellungsstempel auf Blanko-Umschlag, tadellos /31, 20 Fr. Pont du Gard rotbraun, etwas gebräunt als Einzelfrankatur auf Brief nach Buenos Aires/Argentinien, rückseitig Ankunftsstempel , Pont du Gard rotbraun, gezähnt K 11, gestempelt, leicht unregelmäßige Zähnung (ME 300,-) ,- Bl. 2 ** 400,- Bl ,- 80, ,- 230/ ,- 232,233 60,- 233(4) 70, , , ,- 242 B 60, F 1931, 20 Fr. Pont du Gard, gezähnt K13, postfrisch in einwandfreier Qualität (ME 500,-) 242 C ** 120, , und C. Staatsschuldentilgungskasse, zwei Viererblocks in Mischfrankatur auf R-Brief von Evian Les-Bains nach Memmingen im Allgäu, rückseitig Ankunftsstempel, Umschlag leicht fleckig , 1,50+3,50 Fr. Staatsschuldentilgungskasse mit zweimal C. Kriegswaisen (einmal beschädigt) auf Flugpost-Brief von Marseille via Neapel nach Rom 2232 F 1930, 1,50+3,50 Fr. Staatsschuldentilgungskasse, ungebrauchtes Markenheftchen mit Pergaminzwischenblatt, lediglich zwei kleine Anhaftungen auf den Bogenrändern, tadellos 244/45 (4) 60,- 248, 212(2) 60,- 248 MH * 100, F 1930, 1,50 Fr. Flugpost blau mit Durchstich "E.I.P.A.30" gestempelt auf Briefstück, tadellos , , 85 C. bis 50 Fr. Flugzeug über Paris, kompletter Satz gestempelt in einwandfreier Qualität (ME 380,-) , 85 C Fr. Flugzeug über Paris im kompletten Satz in gestempelter Erhaltung, normale Qualität, Höchstwert signiert (ME 380,-) 2236 F 1936, 50 Fr. Flugzeug über Paris dunkelgrün, gestempelt, eine Seite nachgezähnt (ME 900,-) 2237 F 1936, 50 Fr. Flugzeug über Paris violettblau/rot, postfrisch in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schollmeyer BPP (ME 1.100,-) , ,- 311b 100,- 321 ** 250, F 1936, 50 Fr. Flugzeug über Paris violettblau/rot, ungebraucht, tadellos (ME 550,-) 321 * 100, F 1936, 50 Fr. Flugzeug über Paris violettblau/rot, gestempelter Viererblock in einwandfreier Qualität, senkrecht gefaltet (ME 1.200,-) 321(4) 200, , 1,5 und 10 Fr. Ozeanüberquerung, kompletter Satz postfrisch, tadellos (ME 650,-) 326/27 ** 100, , 10 Fr. Ozeanüberquerung, Einzelfrankatur auf Flugpost-Brief nach Buenos Aires/ Argentinien, tadellos , F 1937, Blockausgabe PEXIP, tadellos postfrisch (ME 600,-) Bl. 3 ** 150,-

102 FRANKREICH 2243 F 1937, PEXIP-Block mit Originalmaßen und postfrischer Originalgummierung, einwandfrei (ME 600,-) 2244 F 1937, PEXIP-Block mit Originalmaßen und Originalgummierung, im Unterrand kleiner Gummifehler, sonst einwandfrei (ME 600,-) , Blockausgabe PEXIP, zweimal entwertet mit Ausstellungsstempel vom , tadellos, voller Originalgummi (ME 350,-) , Blockausgabe PEXIP, viermal entwertet mit Ausstellungsstempel vom in den Rahmenecken, tadellos (ME 350,-) Bl. 3 ** 150,- Bl. 3 **/* 120,- Bl. 3 90,- Bl. 3 80, F 1949, 10 Fr. ungezähnter Block mit großem Rand sowie Schnittlinien und weiteren Block 4 Bes. ** 1500,- Verzierungen in postfrischer Erhaltung, tolles Stück für die große Frankreich Sammlung in sehr guter Qualität, Certificate Bernard et Pascal BEHR FRANKREICH PORTOMARKEN , 1-5 Fr. rotbraun, drei Werte gestempelt, tadellos (ME 600,-) , F 1871, 40 C. blau, vollrandig, ungebraucht, einwandfrei (ME ca. 700,-) P 6a * 150,- FRANKREICH FLUGPOST 2251 F 1923, 0,25 C. bis 5 Fr. Rouen-Iveux, kompletter Satz halbamtliche Flugpost mit 25 C. Säerin Zusatzfrankatur auf Flugpost-Brief vom , sehr sauberer Beleg mit Ankunftsstempel , Guynemer-Vignette vorderseitig auf Express-Brief nach Wien, rückseitig Zusatzfrankaturen Allegorie Merson, Umschlag bügig FRANKREICH BESONDERHEITEN ca., Essay von Napoleon im ungezähntem Neunerblock in ungebrauchter Erhaltung ohne Gummierung, einmal leicht berührt in sonst sehr guter Qualität FRANKREICH ERSTFLUG , Flugpostkarte ab Marseille für Erstflugversuch nach Südamerika, Notlandung auf Cap Verde mit Unfall-Stempel und Ankunftsstempel Praia , tadellos FRANZOES. POST IN ÄGYPTEN - ALEXANDRIA GANZSACHEN 2255 F 1901, 25 C. Kartenbrief mit allen Rändern von Alexandria nach St. Pölten/Österreich, entwertet , Ankunftsstempel, nur unauffällige Beförderungsspuren, viel Text 2250 F 1878, 30 C. schwarz, ungebraucht, voll- bis breitrandig, tadellos (ME ca. 560,-) P 8 * 120,- 100,- 50,- Essay (9) (*) 110,- 75,- 100,- 221 FRANZOES. POST IN ÄGYPTEN - PORT SAID , 10 C.-Postkarte PORT-SAID - BOCHUM 20,- x FRANZOES. POST IN CHINA 2257 F 1881, 10 C. und 25 C. Allegorie (defekt) als seltene Frankaturkombination aus SHANGHAI nach Hamburg, entwertet mit Rhomben-Stempel "5104" in schwarz 63II, 72II 100,- FRANZOES. POST IN DER LEVANTE , 1 Pia. auf 25 C. gelbbraun auf gelb, ungebraucht, einwandfrei (ME 350,-) 1 * 80,- FRANKREICH POSTDAMPFERAGENTUR KAWALA 2259 F 1893, 10 C. schwarz auf lila, Type I, POSTFRISCH, tadellos 2 I ** 200,- FRANZOES. POST IN MAROKKO x , 5 C. und Paar der 10 C. Aufdruck-Erstausgabe als Auslandsfrankatur von MOGADOR nach Leipzig FRANZOES. KOLONIEN ALLGEMEINE AUSGABE STEMPEL , 30 C. allgemeine Ausgabe franz. Kolonien im waagerechten Paar, entwertet mit Rautenstempel "INDE", unten rechts tangiert, sonst voll- bis breitrandig und einwandfrei GIBRALTAR , 5-75 C Freimarken, kompletter Satz in gestempelter Erhaltung, etwas unterschiedliche Qualität (ME 350,-) 2263 F 1906, 1/2 P - 8 Sh. König Edward VII, kompletter Satz in gestempelter Erhaltung, normale Qualität, teils signiert (ME 1.000,-) 2264 F 1925, 1 Pound König Georg V orange/schwarz als Einzelfrankatur auf R-Brief nach Österreich, Gebrauchsspuren (ME für gestempelt 250,-) 1,2II(2) 80,- Allg. 8 (2) 70, , , ,- Bitte beachten Sie auch unsere Sonderteile am Beginn des Kataloges!

103 GRIECHENLAND GRIECHENLAND 2265 F 1866, Brief aus Venedig via "PIROSCAFI POSTALI AUSTRIACI" nach Korfu, dort mit "65" taxiert und mit 5 L., 20 L. und 40 L. Athener Druck fankiert und entwertet "KERKYRA", schöne Dreifarbenfrankatur, Archivbug GRIECHENLAND FLUGPOST 2266 F 1934, seltener Erstflug ATHEN-BRISBANE mit Ankunftsstempel rückseitig (VLASTOS 273 A) GRÖNLAND 2267 F 1915/37, 1 Öre - 3 Kr. Paketmarken im kompletten Satz in gestempelter Erhaltung, leicht unterschiedliche Qualität (ME 800,-) GROSSBRITANNIEN VORPHILA , "AMERICA L" - shipmail cancellation in black, backside on letter HAVANNA- >LONDON, good strike , "SHIPLETTER GRAVESEND" - zweizeiliger Kastenstempel rückseitig auf Brief von Havanna/Kuba nach London, Archivbug 18, 20, ,- ex , A 220,- 90,- 80,- 222 GROSSBRITANNIEN 2270 F 1851, nice shipmail-letter CARDIFF -> NYCARLEBY/FINLAND, via Ostende and St. Petersbourg with nice array of tax markings and cancellations , "AMERICA L" - shipmail cancellation on letter USA -> DUNREE/Scotland, with transit and arrival markings /72, drei klassische Briefe mit verschiedenen Frankaturen nach Frankreich und Deutschland , Schiffsbrief aus LONDON nach NEW YORK mit diversen Stempeln der britischen und amerikanischen Post, Brief innen etwas verkürzt , Transatlantikbrief von LONDON nach New York per "Asia", mit Taxen vorderseitig 50, F 1840, 1 P. Penny black, vollrandiger Schnitt, Kennbuchstaben "B G", fast zentrisch angebrachtes rotes Malteserkreuz 2276 F 1840, 1 P. Penny black, vollrandiger Schnitt, Kennbuchstaben "L J", klares, zentrisch angebrachtes rotes Malteserkreuz 2277 F 1840, 1 P. Penny black, vollrandiger Schnitt, Kennbuchstaben "H C", klares, zentrisch angebrachtes rotes Malteserkreuz 2278 F 1840, 1 P. schwarz Platte 6, voll- bis breitrandig in gestempelter Erhatung, schwarzer Malteser-Kreuz-Stempel, gute Qualität 2279 F 1847, 6 P. violett, mit Plattennummer 1 WW, drei Seiten vollrandig, nur links mit Lupenrand, rückseitig kleine Tintennotiz (ME 1200,-) 2280 F 1883, 2 Sh. 6 P dunkelpurpurviolett auf bläulichem Papier, ungebrauchter farbfrischer Prachtwert mit teils Zähnungsunregelmäßigkeiten, selten , Penny-Postage-Jubiläumskarte mit Zusatzfrankatur 1/2 P. (2) von HIGHBURY nach Deutschland, dekorativ, fleckig 100,- 90,- 80,- 70, , , ,- 1 b Pl , ,- 82 by * 400,- GA, Mi 86 (2) 40, , 1/2 P.-Streifband mit 2 P. Victoria als Auslandsverwendung nach München GA, Mi , , 1/2 P.-Streifband mit 4 P. Victoria (mit Firmenlochung) als seltene Einschreib- Auslandsverwendung nach Stuttgart, Streifband unten aufgeschnitten 2284 F 1911, 1 P.-Postkarte mit 2 P. Eckrand-Zusatzfrankatur als seltene R-Verwendung von London nach AMANI/Deutsch-Ostfrika, sehr seltene Destination , 1/2 P.-Streifband mit Paar 2 P. Eckrand (Firmenlochung) als seltene Einschreib- Auslandsverwendung nach Stuttgart, Streifband unten aufgeschnitten , 1/2 P. Streifband mit 4 P. Eckrand (mit Firmenlochung) als seltene Einschreib- Auslandsverwendung nach Stuttgart, Streifband unten angeschnitten GA, Mi ,- GA, Mi ,- GA, Mi. 106 (2) 80,- GROSSBRITANNIEN STEMPEL 2287 F 1882, "SWEDEN BY STEAMER" - schwarzer Einkreisstempel auf 10-Ö.-Karte aus Göteborg nach DUNDEE, entwertet in Hull, Karte Eckbug GA, Mi ,- 100,- IRLAND , "BELFAST" - nice philatelic strike in red, inland usage 40,- ISLAND 2289 F 1873, 2 Sk. blau Ziffer mit Krone in gestempelter Erhaltung, allseits regelmäßige sehr gute Zähnung, Stempeltyp entspricht der Verwendungszeit, einwandfreie Qualität, signiert und Fotoattest Witschl VSPV (ME 2.200,-) 1 A 400,-

104 ISLAND 2290 F 1873, 3 Sk. grau Ziffer mit Krone in gestempelter Erhaltung, seltene Marke in einwandfreier Qualität, entwertet mit Antiquastempel K1 "SVEINSTADIR -.4." (Michel Type II), Fotoattest Möller BPP (ME 1.500,-) 2291 F 1876, 5 A. mattblau Ziffer mit Krone im waagerechten, farbfrischen Paar in gestempelter Erhaltung, einwandfreie Qualität, entwertet mit klar aufgesetztem schwarzem Einkreisortsstempel "ISAFJÖRDUR 20.8" in Antiquaschrift, rechte Marke noch zusätzlich mit Plattenfehler, Fotoattest Möller BPP (ME 1.300,-+) 2292 F 1897, 3 (A) auf 5 A grün Ziffer mit Krone in gestempelter Erhaltung, oben etwas unregelmäßige Zähnung in sonst sehr guter Qualität, Spitzenmarke mit Fotoattest Nielsen (ME 3.800,-) , 3 (A) auf 5 A grün Ziffer mit Krone in gestempelter Erhaltung auf kleinem Briefstück, Bedarfsqualität ohne Reparaturen, mehrfach signiert und Fotobefund Möller BPP (ME 500,-) 2294 F 1897, 3 (A) auf 5 A grün Ziffer mit Krone in gestempelter Erhaltung, einwandfreie Qualität, signiert und Fotoattest Dr. Debo BPP (ME 450,-) 2 B 300,- 6 B (2) 500,- 18 I A 600,- 18 B II 60,- 19 II 80, F 1920, 50 A. Christian X. grau/lila, postfrisch in einwandfreier Qualität (ME 550,-) 95 ** 125, F 1920, 1 Kr. Christian X. hellblau/dunkelbraun, postfrisch in einwandfreier Qualität (ME 300,-) /26, drei Werte mit lokalem Aufdruck in gestempelter Erhaltung mit "Tollur" Entwertung, gute Qualität, ein Wert signiert 2298 F 1930, 3 A - 10 Kr Jahre Allthing + Flugpostmarke im kompletten Satz in gestempelter Erhaltung, insgesamt gute Qualität (ME 850,-) , 15 A. bis 1 Kr Jahre Allthing, kompletter Satz postfrisch in einwandfreier Qualität (ME 450,-) , 30 A - 2 Kr. Flugpostmarken Islandfahrt des Luftschiffes Graf Zeppelin im kompletten Satz, jeder Wert gestempelt auf seperatem Briefstück gestempelt, gute Qualität (ME 380,-) 96 ** 70,- 111, 119/20 70, , ** 100, , , 5-75 A. Gullfoss, kompletter Satz postfrisch, tadellos (ME 400,-) ** 80, , 10 A. Christian X. braun, postfrisch, einwandfrei (ME 420,-) 161 ** 90, F 1933, 1-10 Kr. Flugpostausgabe "Besuch des italienischen Luftgeschwaders unter Balbo" mit rotem Aufdruck im kompletten Satz in gestempelter Erhaltung, gute Qualität, jeder Wert signiert Richter und Georg Bühler (ME 4.300,-) , Blockausgabe 25 Jahre Regentschaft König Christian in gestempelter Erhaltung, oben leichter Bug in sonst guter Qualität (ME 250,-) , 15 A. bis 50 A. Landestypische Motive in postfrischen Bögen zu 50 Werten und großen Bogenteilen, dabei die Werte zu 15 A. und 20 A. mit 3 kpl. Bögen sowie 35 A. und 50 A. mit 2 kpl. Bögen, je einmal mittig gefaltet, sonst saubere Qualität, hoher fünfstelliger Katalogwert , 20 A - 2 Kr. Weltausstellung mit lokalem Aufdruck "1940" im kompletten Satz in gestempelter Erhaltung, Höchstwert in sehr guter Qualität (ME 500,-) ,- Block 1 50, ** 500, ,- 223 ISLAND DIENSTMARKEN , 2 (beide Typen) und 5 Kr. Freimarken mit Aufdruck in gestempelter Erhaltung, gute D 41 I, II u ,- Qualität (ME 320,-) 2308 F 1930, 1-10 Kr Jahre Allthing und Flugpostmarke 10 A. jeweils mit rotem bzw. blauem Aufdruck in gestempelter Erhaltung, sehr gute Qualität, jeder Wert geprüft Wahl BPP (ME 1.330,-) D , , 5 Kr Jahre Allthing, postfrisch in einwandfreier Qualität (ME 350,-) D 57 ** 80, , 10 Kr Jahre Allthing, postfrisch in einwandfreier Qualität (ME 350,-) D 58 ** 80,- ITALIEN STAATEN NEAPEL 2311 F 1860, 1/2 Tor. Savojer Kreuz, vollrandiges winzig helles feines Stück mit roter Abstempelung "PARTENZA...", signiert Richter, Rohr, Krüger und Pfenninger (ME 4.500,-) 9a 600, , 12 Marken aus Mi-Nr. 1-6, dabei Paar der 2 Grana, stark unterschiedliche Qualität ex 1-6 / 40,- ITALIEN STAATEN PARMA , 40 C. Schild rot, ungebraucht und vollrandig, tadellos (ME 500,-) 15 * 100,- ITALIEN STAATEN PARMA ZEITUNGSSTEMPELM F 1857, 6 C. Schild schwarz auf rosa, ungebraucht, tadellos, geprüft Sorani BPP (ME 600,-) ZS 2 * 150,- ITALIEN STAATEN ROMAGNA , neun Marken aus Mi-Nr. 1-6, dabei 4 Baj. ungebraucht singiert Richter, meist Pracht ex 1-6 */ /(*) 100,-

105 ITALIEN STAATEN SARDINIEN STEMPEL ITALIEN STAATEN SARDINIEN STEMPEL 2316 F "CHERASCO" - seltener Piemontstempel auf 20 C. blau, kleine Mängel, geprüft Starauschek 224 o ITALIEN , Portobrief aus TAGANROG via Moskau, Wien, Venedig nach GENOVA, bei Ankunft mit 1 LIRA - Portomarke vorderseitig taxiert, dekorativer Incoming-Mail Beleg , Brief aus BAGNI DI LUCCA, unfrankiert nach RUSSLAND via deutscher Bahnpost 1873, letter from BAGNI DI LUCCA without franking to RUSSIA by german railway mail , Brief aus VENEZIA nach RUSSLAND, mit Kastenstempel "NON FRANCATO" 1874, letter from VENEZIA to RUSSIA, with mark "NON FRANCATO" , 1 Gr. Viktor Emanuel II. schwarz, gute Prägung, ungebraucht, vollrandig, tadellos (ME 360,-) 2321 F 1861, 20 Gr. Viktor Emanuel II. gelb, ungebraucht mit hervorragender Prägung, vollrandig, tadellos (ME 450,-) 5 70,- 180,- 40,- 40,- 3 * 80,- 7 * 100, , 15 C. Viktor Emanuell III. schwarzschiefer, ungebraucht und einwandfrei (ME 400,-) 94 * 80, F 1925, 70 C. rosa, die Eilmarke im postfrischen senkrechten Zwischenstegpaar, vom rechten Bogenrand, hierbei die Zähnung am rechten Rand des Markenbildes unvollständig, bei beiden Werten fehlen 5 Zahnlöcher, im Zwischenstegpaar selten angeboten und im Michel nicht gelistet, Attest Raybaudi , 5 C. bis 2,50 L. Marsch auf Rom, kompletter Satz gestempelt in einwandfreier Qualität (ME 400,-) 2325 F 1935 (ca.), Probedruck des Rahmens einer unverausgabten 25 C.-Marke in schwarz auf ungummiertem Kartonpapier im Format 150 x 230 mm, selten , 10 C. - 5 L + 1 (L) Kaiser Augustus und Flugpost, kompletter Satz in postfrischer Erhaltung und guter Qualität (ME 340,-) 2327 F 1946, 100 L. Demokratie dunkelkarmin, postfrisch, einwandfrei, Fotoattest Sorani (ME 500,-) 228 ZW ** 410, ,- (*) 210, ** 65,- 704 A ** 125,- ITALIEN BESONDERHEITEN /1901, zwei frankierte Seepostbriefe, je mit Nebenstempel "Paquebot" nach Fiume, ein Brief mit blauem Ankerstempel entwertet, der zweite mit dem Ortsstempel "PORTO MAURIZIO", je mit Ankunftsstempel, leichte Beförderungsspuren 2329 F 1994, 200 L. mehrfarbig, postfrisch, seltener Farbfehldruck, Hintergrund schieferfarben statt braun, sign. und Befund Diena, im Michel nicht gelistet (Sassone Nr II), saubere Qualität 55,67 u.a. 60,- ** 130,- ITALIEN MILITÄRP. AUSG.GUARDIA NAZIONALE 2330 F 1943/44, 2,50 L. orange, Aufdruck-Type II, postfrisch, einwandfrei, geprüft Diena (ME 400,-) 34 II ** 100,- JUGOSLAWIEN AUSG. F. D. KOSOVO 2331 KOSOVO: 2000/14, parallel postfrisch und gestempelt geführte Sammlung mit einigen Belegen in 2 E.-Büchern, jeweils fast komplett, enthalten sind auch einige postfrische Zehnerbogen, saubere Qualität **/ / 150,- KRETA , Schiffspostbrief aus CANEA nach Marseille, mit K2 "SYROS" und rückseitigem K2 "TRIESTE" und Ankunftsstempel "Marseille" 2334 F 1899, 1 M. ultramarin, Prachtviererblock vom linken Rand mit blauem Kontrollstempel sowie zwei Einzeilern "RETYMNON" und Unterschrift auf dem Bogenrand, eine Marke starker Bug, sehr seltene Einheit 2335 F 1899, 2 M. rotorange auf gestreiftem Papier, Randstück ungebraucht in seltener Farbe, geprüft Schmitt BPP 2336 F 1899, 1 M. grün im Prachtviererblock vom rechten unteren Bogenrand, mit Kontrollstempel und vier blauen Einzeilern "RETHYMNON", Markenfelder mit Bleistift vorgezeichnet, seltene Einheit , Telegraphenstempel CORFU / Kreta auf Formular 80,- 60,- 1 (4) 200,- 2 * 200,- 3 (4) 200, F 1900, 1 L. black overprint (re-issue), variety: overprint inverted, rare 7 * 100, , 2 L. im waagerechten Viererstreifen vom Unterrand mit Vermerk "Bradbury, Wilkinson & Col Ld London", entwertet in HANIA mit R-Kastenstempel, selten 19 (4) 80, , 25 L. Einzelfrankatur aus HERAKLION nach Deutschland, bügig 60 60, , 25 L. Vereinigung Kretas mit Griechenland, R-Brief aus LA CANEA nach Palermo/ Italien mit Mehrfachfrankatur von zwei Prachtwerten Gr 208 (2) 60,-

106 KRETA , 25 L. Vereinigung Kretas mit Griechenland, R-Brief naxch Alexandria/Ägypten aus HANIA, zusammen mit zwei weiteren Werten, Brief leicht verkürzt und etwas fleckig , 25 L. Vereinigung Kretas mit Griechenland, R-Brief mit Mehrfachfrankatur, zwei Prachtwerte aus LA CANEA nach München mit Ankunftsstempel , first-flight SUDA BAY-LONDON, by Imperial Airways, registered letter, 15 Dr. single franking, arrival marking in red KRETA GANZSACHEN 2344 F 1907, 10 L.-Ganzsachen-Antwortteil aus HANIA nach Coswig/Sachsen, mit Schiffspoststempel "DEUTSCH-AMERIK. SEEPOST HAMBURG-NEW YORK", Unikat , 10 L. Ganzsache mit Einzeiler-Aufdruck "ELLAS", als Auslandsverwendung von HANIA nach Leipzig KROATIEN 2346 F 1945, Blockausgabe Sturmdivision, postfrischer Block in Originalgrösse, der Block weist einen Eckbug sowie leichte Fingerspuren auf, die Auflage beträgt nur Stück! (ME 2.200,-) Gr ,- Gr. 208 (2) 60,- Gr. 316 I 80,- 120,- P 7 I 30,- Bl. 8 ** 400,- x LETTLAND , mehrfach taxierter Brief aus RIGA nach ARNHEIM, mit Grenzübergangsstempel "AUS RUSSLAND" in rot 2350 F 1917, Einschreibganzsache als dekorative Dreifarbenfrankatur von RIGA nach MOSKAURuss. 88, 100, mit R-Stempel in rot GA ca., Portobrief aus RIGA nach LÜBECK, mit diversen Taxen und Stempeln 40,- 30, F 1872, Dreifarbenfrankatur 3, 5 und 10 Kop. aus "RIGA" nach LANGNAU/Schweiz 19-21x 120,- 70,- ÖSTERREICHISCHE MARKEN IN FL VERWENDET 2351 F , Prachtlot Abstempelungen (12) auf Österreich von VADUZ; SCHAAN, TRIESEN; NENDELN, teils auf Briefstücken 2352 F 1863, "VADUT(Z)"- Zweikreisstempel in schwarz auf Briefstück mit 5 Kr., weite Zähnung, fehlerfrei, Fotobefund Goller BPP 08/ F 1863, 10 Kr. mit zartem Abschlag des Langstempels von VADU(TZ), Eckzahn korrigiert, auf dieser Wertstufe selten, Fotobefund Goller BPP 08/ , "VADUZ"- Fingerhutstempel in schwarz auf und neben der Marke, 10 Kr. grober Druck, Fotobefund Goller BPP 08/ , "VADUZ"- Fingerhutstempel in schwarz fast zentrisch auf 15 Kr., Zahnfehler, Fotobefund Goller BPP 08/ , "SCHAAN" im Fürstenthum Lichtenstein" - Correspondenzkarte 2 Kr. mit kpl. Abschlag nach Bregenz, Fotobefund Goller BPP 08/ , "VADUZ"- 2 Kr. - Correspondenzkarte mit Kabinettabstempelung, Fotobefund Goller BPP 08/2014 / 90,- 32 a 90,- 33 a 90,- 38 I a 70,- 39 I a 65,- P 27 70,- P 45 a 55,- 225 ÖSTERREICHISCHE MARKEN IN FL VERWENDET GANZSACHEN , 3 Österreich-Ganzsachen mit Stempeln von VADUZ, SCHAAN und TRIESEN 70,- x LIECHTENSTEIN 2359 F 1921, 2-15 Rp Landeswappen im kompletten Satz mit der seltenen Zähnung L 9,5 in postfrischer Erhaltung und sehr guter Qualität, seltenes Angebot (ME 1.800,-) , 5-30 Rp Hilfe für die Hochwassergeschädigten des Rheingebietes im kompletten Satz in postfrischer Erhaltung und sehr guter Qualität (ME 300,-) 2361 F 1930, 2 Fr. Landschaften, olivgrün/braun, postfrisches senkrechtes Paar vom unteren Bogenrand, hierbei die untere Marke unten gezähnt 11 1/2, eine sehr seltene Marke, Attest Hunziker (ME 7670,-) , 15 Rp - 1 Fr Flugzeug über Landschaften im kompletten Satz in postfrischer Erhaltung, 25 Rp ein fehlender Zahn, gute Qualität (ME 600,-) , 1 und 2 Fr. Zeppelin, beide Werte postfrisch in einwandfreier Qualität, Mi-Nr. 114 aus der unteren linken Bogenecke, der andere Werte aus der oberen linken Ecke (ME 650,-+) , 1 und 2 Fr Liechtensteinfahrt des Luftschiffs "Graf Zeppelin" in postfrischer Erhaltung und einwandfreier Qualität, seltener Satz mit Prüfungsattest Werner Liniger A.I.E.P (ME 650,-) , Rp Jugendfürsorge im kompletten Satz in postfrischer Erhaltung und einwandfreier Qualität (ME 200,-) 2366 F 1934, Blockausgabe Liechtensteinische Landesausstellung in postfrischer Erhaltung und sehr guter Qualität, seltener Block (ME 2.600,-) A ** 600, ** 60,- 107 A+C **/ 900, ** 100,- 114/15 ** 180, ** 150, ** 50,- Bl. 1 ** 850,- Bitte senden Sie Ihre Gebote rechtzeitig ab

107 LIECHTENSTEIN F 1933/35, 2-5 Fr. Freimarken im kompletten Satz in postfrischer Erhaltung, ein schöner Satz (ME 1.100,-+) 2368 F 1933/35, 3 und 5 Fr. Fürst Franz I. und Landeswappen, beide Werte postfrisch in einwandfreier Qualität, der 3-Fr.-Wert vom rechten Rand und die andere Marke aus der unteren linken Bogenecke (ME 1.030,-) , 1 und 2 Fr Zeppeline in postfrischer Erhaltung, jeweils aus der linken unteren Bogenecke in einwandfreier Qualität, so selten zu bekommen (ME 220,-+) , 2 und 3 Fr Freimarken Fürstenpaar in postfrischer Erhaltung, jeweils vom linken Seitenrand mit der Zähnung L12,5:12, einwandfreie Qualität (ME 260,-+) , 5 Fr Schloss Vaduz in postfrischer Erhaltung aus der linken oberen Bogenecke, tolles Stück in einwandfreier Qualität (ME 250,-+) 2372 F 1960, 50 Rp. Europa CEPT, Kleinbogen einwandfrei postfrisch in tadelloser Qualität (ME 2.000,-++) LIECHTENSTEIN DIENSTMARKEN , 55 Rp. Fürstenkrone grün/rot auf weißem Papier der 2. Auflage, Doppeldruck der roten Farbe, wodurch die 55 dünner erscheint, gestempelt in einwandfreier Qualität, seltene Abart, die nur beim 55-Rp-Wert vorkommt, Fotoattest des zuständigen Liechtensteiner Verbandsprüfers Rupp 2374 F 1932, Landschaften, kompletter Satz in postfrischer Erhaltung, 5 Rp kleiner Gummifehler ansonsten gute Qualität (ANK 1.400,-) LIECHTENSTEIN STEMPEL 2375 F 1920, "SCHAAN", Blankoumschlag mit 24 Marken und diversen Abstempelungen des Balkenstempels LITAUEN , letter from "VILNO" to Paris, with interesting tax and transit postmarks 1861, letter from "VILNO" to Paris, with interesting tax and transit postmarks 2377 F 1935, 50 C. Atlantikflug, ungebrauchtes Exemplar mit rotem Überdruck, diese Ausgabe wurde in New York mit Zustimmung des lit. Generalkonsuls anlässlich des 2. Transatlantikfluges hergestellt, die Auflage liegt zwischen 700 und 1000 Stück, selten, Fotoattest Prof. Dr. Klein BPP 2378 F 1935, 40 C. Atlantikflug vom linken Bogenrand, postfrisch, einwandfrei, sign. Georg Bühler (ME 500,-) LUXEMBURG 2379 F 1852, 1 Sgr. Wilhelm III braun als Einzelfrankatur auf Brief nach Trier, Marke an allen vier Seiten voll- bis breitrandig, seltener Brief mit Ak.-Stempel in guter Qualität , 10 Fr. dunkelgrün, Geburt von Prinzessin Elisabeth, zwei sign. Einzelwerte aus Bl.1 I und II, ungebraucht (ME 1000,-) , 10 Fr. dunkelgrün, Geburt von Prinzessin Elisabeth, Einzelwert aus Bl. 1 II, ungebraucht mit Falzrest (ME 500,-) , 5+5 C. bis Fr., Internationales Hilfswerk für emigrierte Intellektuelle, 7 kpl. Sätze, gestempelt, saubere Qualität (ME 15400,-) LUXEMBURG GANZSACHEN /1900, 12 Ganzsachen verschiedenster Emissionen, alles gebraucht, 2 mit Zusatzfrankatur MALTA 2384 MALTA INCOMING MAIL: Schiffspostbrief aus Taganrog/Russland via Constatinople nach Malta mit Ankunkftsstempel (CDS 1 as arrival mark) MONACO 2385 F 1885, 25 C. Charles III. dunkelbläulichgrün, ungebraucht, unregelmäßige Zähnung (ME 750,-) 2386 F 1972, 2,00 FRANC mit falscher Inschrift "ALBERT DÜRER", farbfrisches Prachtstück mit beiliegender Normalmarke , zwei Sonderdrucke in Blockform der Marken "Olympische Sommer-/Winterspiele" in postfrischer Erhaltung, seltene Stücke in einwandfreier Qualität (ME 400,-) MONTENEGRO x , 2 NKR.-Ganzsache mit wertgleicher Zusatzfrankatur aus PODGORIZA nach Leipzig, bügig/fleckig, seltene Bedarfsfrankatur ** 270,- 141I,142 ** 270, ** 50, A SR ** 60,- 309 ER ** 50,- 398 I KB ** 410,- D 40 Var. 60,- D 1-8 ** 320,- ex ,- 50,- 320 B * 400,- 404 ** 120, ,- 142 I,II * 230,- 142 II * 140, (7) 1600,- 40,- 50,- 6 * 150,- VI ** 600,- S. Block ** 65,- 1, GA 80,-

108 NIEDERLANDE VORPHILA NIEDERLANDE VORPHILA 2389 F 1642, Schiffspostbrief LONDON - ANTWERPEN, während des 30jährigen Krieges gesandt mit TAX-Vermerk "1 Schellling brabant", sehr guter Zustand 2390 F 1697, Schiffspostbrief nach Antwerpen, sehr gut erhalten mit u.a. Vermerk "per Schip. Willem Cornelius Poes" , Schiffspostbrief aus "AMSTERDAM" (blauer K1) nach London, rückseitig schöner "SHIP LETTER LONDON"-Kastenstempel in rot, Brief nicht ganz komplett , "ZEE-BRIEF DEN HELDER" - roter Schiffspoststempel auf Brief aus Baltimore/USA, rückseitig Ankunftsstempel Rotterdam 120,- 100,- 60,- 40,- NIEDERLANDE 2393 F 1852, 5-15 C. Wilhelm III., drei waagerechte farbfrische und vollrandige Paare 1-3 (2) 200, F 1869, 2 1/2 C. violett, gezähnt 13 1/4, im ungebrauchten Viererblock, stark getönte Originalgummierung mit Falzresten, senkr. Perforation oben und unten angetrennt (ME 2400,-) 2395 F 1869, 2 1/2 C. violett, gezähnt 13 1/4, im ungebrauchten Viererblock, stark getönte Originalgummierung mit Falzresten, senkr. Perforation oben und unten angetrennt, 3 Marken mit schwarzem Fleckchen (ME 2400,-) 18 B (4) * 250,- 18 B (4) * 150, F 1891, 2,50 G. lilarot/hellblau, ungebraucht mit großem Falzrest, einwandfrei (ME 550,-) 45 a A * 100, , 2.50 G. anilinrosa/blau in beiden Zähnungen, gestempelt in guter Qualität (ME 330,-) 45 b B u. C 50, F 1896, 5 G. grünbronze/braunrot in gestempelter Erhaltung, sauber entwertet, signiert Ferchenbauer und etwas erhöht geprüft Matl VÖB (ME 500,-) 2399 F 1898, 10 G. dunkelorange Königin Wilhelmina in gestempelter Erhaltung, sehr gute Qualität, signiert Pfenninger (ME 700,-) 2400 F 1913, 10 G. Königin Wilhelmina rotorange auf gelb in gestempelter Erhaltung, seltene Marke in guter Qualität, signiert und Fotoexpertise N.V.P.H. (ME 850,-) 2401 F 1913, 10 G. rotorange auf gelb 100. Jahrestag der Wiederherstellung der Unabhängigkeit in gestempelter Erhaltung, gute Qualität (ME 850,-) , 2.50 (G) auf 10 G. Freimarken (Nr. 66 un 92) mit Aufdruck in gestempelter Erhaltung, kleine Beanstandungen (ME 200,-) , 2 C. - 5 G. 25 Jahre regentschaft von Königin Wilhelmina im kompletten Satz in gestempelter Erhaltung, etwas unterschiedliche Qualität, aber beide Höchstwerte gut (ME mind. 450,-) , "VLISSINGEN-HARWICH" - Schiffspoststempel auf Karte mit Einzelfrankatur 7 1/2 C. nach Berlin 48 C 70,- 66 A 120,- 92 B 220,- 92 B 120, , , , , "VLISSINGEN-HARWICH"-Schiffspoststempel auf Karte mit 7 1/2 C. nach Berlin , /51, 5 C. bis 10 G. Königin Juliane, der kpl. Satz ungebraucht mit dem Höchstwert 10 G., dieser postfrisch (ME ca. 900,-) **/* 100, , 15 und 25 G. Flugpostmarken in gestempelter Erhaltung, gute Qualität (ME 300,-) ,- 227 NIEDERLANDE GANZSACHEN , 5 C.-Ganzsachenumschlag mit 7 1/2 C.-Zusatzfrankatur aus GRAVENHAGE nach MEDAN/SUMATRA mit Ankunftsstempel, seltene Destination GA, Mi. 55A 50,- NIEDERLANDE STEMPEL , "OOST SOUBURG" - Langstempel in blau auf 5 C.-GA nach Deutschland 20,- NIEDERLANDE POSTANWEISUNGSMARKEN , 1-10 G. Kontrollmarken für Postanweisungen im kompletten Satz in gestempelter Erhaltung, unterschiedliche Qualität, Alterungsspuren (ME 400,-) NIEDERLANDE BRANDKASTEN-VERSICHERUNGS 2411 F 1921, 15 C.-7,50 G. Schiffstresormarken, ungebraucht mit Restfalz, selten angeboten (ME ca. 700,-) NORDINGERMANLAND , 5 P. bis 10 M. Landeswappen, kompletter Satz ungebraucht in einwandfreier Qualität (ME 400,-) NORWEGEN 2413 F 1857, 3 Sk. Oskar im senkrechten Dreierstreifen, fehlerfreie farbfrische Einheit, entwertet mit Nummernstempel "42", Fotobefund Enger BPP 2414 F 1856, 8 Sk. Oskar im waagerechten Dreierstreifen auf Briefstück, fehlerfreie Einheit, in BERGEN entwertet, Fotobefund Enger BPP ,- 1-7 * 100,- 1-7 * 100,- 3 (3) 150,- 5 (3) / 100,-

109 NORWEGEN , 12 O. mattgrün Posthorn in gestempelter Erhaltung, gute Qualität, signiert Pfenninger (ME 350,-) , Kr jeweils auf 2 Sk orange, gelb, kompletter Satz in gestempelter Erhaltung, durchschnittliche Qualität (ME 200,-) 2417 F 1926, 30 Ö a. 7 Sk. dunkelbraun als Einzelfrankatur auf eingeschriebener Polarpostkarte, befördert über Oslo nach London, Ankunftstp. vom , leichte Beförderungsspuren 38 50, , , , 1½ Kr. Haakon VII. ultramarin, gestempelt, einwandfrei (ME 350,-) 73 70, , 20 O lila Wappenlöwe in postfrischer Erhaltung, senkrechter Bug in sonst guter Qualität (ME 120,-) 123 ** 50, , Norske Legion als Einzelfrankatur auf unterfrankiertem ERSTTAGSBRIEF 236 FDC, 236 **/ 80,- vom , wahrscheinlich wurde der Brief vom Soldaten/Sammler selbst abgeholt wie normal war, dazu noch eine postfrische Einzelmarke, beides in einwandfreier Qualität und geprüft Enger BPP x ÖSTERREICH VORPHILA 2422 F 1846, Adelsbrief, L2 "WELS" klar auf herrlicher weißer Fürstenbriefhülle mit 10-zeiliger Ergebenheitsadresse an Carl Fürst Liechtenstein, Wien ca., vier alte Gerichtsdokumente aus Galizien etc., ansehen 100,- 95,- 228 ÖSTERREICH 2423 F 1856, 1 Kreuzer Handpapier kadmiumgelb auf Drucksache aus "WIEN" nach Totis mit Ankunftsstempel, Fotobefund Goller BPP (05/2014) 2424 F 1850, 1 Kr. Handpapier, gut gerandetes Paar mit Teilstempel "OEDENBURG", Fotobefund Goller BPP (08/2014) , 1 Kr. ockergelb, Prachtstück mit vierteiligem doppelseitigen Druck, Fotobefund Ferchenbauer 2426 F 1850, Einschreibbrief der 2. Gewichtsstufe von "PETTAU" nach PRAG und1 Y I b (6), 4 Y weitergesandt nach CHOTZEN. Vorderseitig dreimal 6 Kreuzer Maschinenpapier III (3) und rückseitig seltene Darstellung der REKOGEBÜHR mit sechsmal 1 Kreuzer Maschinenpapier. Vorne Nebenstempel "RECOMMANDIRT" und handschriftlichem Vermerk "franco gegen Retourrecepisse". Wie üblich einige Qualitätseinschränkungen, neuentdecktes Unikat. Fotoattest Goller BPP 02/ F 1850, 1 Kreuzer zitronengelb und kadmiumgelb, zwei Randstücke, je Kurzbefund Goller 1 Y III a,1 Y III BPP (05/2014) d 2428 F 1850, 1 Kreuzer Maschinenpapier, dunkelgelb, Prachtbriefstück mit 2 Abschlägen von "PRAG", Kurzbefund Goller BPP (05/2014) 2429 F 1850, 1 Kreuzer Maschinenpapier, Type III kadmiumgelb, breitrandiges Prachtstück auf Briefstück mit Zweizeiler "NEUPACKA", Kurzbefund Goller BPP (05/2014) 2430 F 1850, 1 Kr. Maschinenpapier im waagerechten Dreierstreifen, Bugspur, drei Teilstempel "SCHÖNSTEIN", Fotobefund Goller BPP (08/2014) 2431 F 1855, 2 Kreuzer Handpapier schwarz auf Ortsbrief, portorichtige Einzelfrankatur mit Ovalstempel "PRAG KLEINS. 15/2 2. U" zart entwertet, Fotoattest Goller BPP (05/2014) 2432 F 1850, 2 Kreuzer Handpapier Type I b, portorichtige Einzelfrankatur des ERSTDRUCKS in feiner Ausführung auf Ortsbrief "PRAG", Siegel entfernt, Ankunftsstempel, Fotobefund Goller BPP (05/2014) 2433 F 1850, 2 Kreuzer Maschinenpapier, Type III b, tiefschwarz im gut gerandeten Dreierstreifen auf Briefstück mit etwas Alterspatina, entwertet in "PRAG", Fotoattest Goller BPP (02/2014) 2434 F 1850, 2 Kreuzer Maschinenpapier (Ferchenbauer Type III a + III b), je einwandfrei auf Prachtbriefstücken, Kurzbefunde Goller BPP (05/2014) 2435 F 1858, 2 Kreuzer Maschinenpapier, Type III auf Ortsbrief von "PESTH 24/9 Abends", Fehlerlose, portorichtige Frankatur, Fotobefund Goller BPP (05/2014) 2436 F 1850, 2 Kreuzer Maschinenpapier, Type III b, tiefschwarz, Einzelfrankatur auf sauber beschriftetem Ortsbrief von "PRAG", Fotoattest Goller BPP (05/2014) 2437 F 1850, 3 Kreuzer Handpapier, Randstück (9 mm) mit zarter Abstempelung, Kurzbefund Goller BPP (05/2014) 2438 F 1850, 3 Kreuzer waagerechtes Paar, abgestempelt in "BÖH. KAMNITZ", Kurzbefund Goller BPP (05/2014) 2439 F 1850, 4. JUNI: Frühverwendung vom vierten Verwendungstag aus "PRACHATITZ", mit Ankunftsstempel von BUDWEIS. Die Briefhülle ist nicht ganz vollständig, die Vermerke und Stempel beweisen eindeutig das FRÜHDATUM. Aus kleinen Orten nur wenige bekannt. Neuentdeckung mit Fotoattest Goller BPP (02/2014) , 3 Kr. GERIPPTES PAPIER, Prachtstücke mit Stempel und zartem Federzugteil, Fotobefund Ferchenbauer 1 X III d 140,- 1 X a (2) / 90,- 1 X DG 70,- 2700,- 45,- 1 Y III a 45,- 1 Y III d 45,- 1 Y d (3) / 120,- 2 X I a 230,- 2 X I a 160,- 2 Y III a 230,- 2 Y III a 90,- 2 Y III a 180,- 2 Y III a 160,- 3 X I a 55,- 3 X I a / 45,- 3 X I c 650,- 3 XR 70,- Möchten Sie auch Ihre Sammlung veräußern oder einliefern?

110 ÖSTERREICH 2441 F 1850, 3 Kreuzer GERIPPTES Handpapier, Prachtstück auf Briefteil mit seltenem Mähren- Stempel "POSORITZ" mit Datumzusatz. Fotoattest Goller BPP (02/2014) 2442 F 1850, 3 Kreuzer Maschinenpapier, waagerechter Viererstreifen aus "BRÜNN", Vortrennbug, Fotobefund Goller BPP (02/2014) 2443 F 1850, 9 Kr. Wappen tiefblau, Druckbild von idealer Prägnanz. Waagerechtes Paar mit perfekt aufgesetztem Stempel BREGENZ. Ein "kleines" Stück mit interessantem Background: Der ehemalige Sammler lebt fast 70 Jahre nicht mehr. Er war einer der größten Tenöre Deutschlands. Über 30 Jahre gehörte er zum Ensemble der Wiener Staatsoper, außerdem war er ein beliebter Filmschauspieler. Begeisterter Briefmarkensammler war er auch, er schrieb in einer Veröffentlichung: "Mein Hauptvergnügen ist das Spezialsammeln." Da er die Farbe Blau liebte, sammelte er "spezial" schöne Stücke mit vollen Stempeln der Österreich und Lombardei Mi-Nr. 5. Dieses Paar war in der Sammlung des damals sehr berühmten Leo Slezak F 1858, 2 Kreuzer gelb Type I als Einzelfrankatur auf Drucksache von "KLATTAU" nach KRUMAU, leicht stockig, gut zentriert, Fotoattest Goller BPP (05/2014) 3 X R 230,- 3 Y III 70,- 5 X 60,- 10 I a 230, , 2 Kr. Type I, gelb, fehlerloses Prachtexemplar, Fotobefund Goller BPP (08/2014) 10 I b 80, F 1858, 3 Kreuzer schwarz auf Ortsbrief "PRAG", tadellose Einzelfrankatur, Fotobefund Goller BPP (05/2014) 2447 F 1859, 5 Kreuzer Type II, farb- und prägefrischer Viererblock, zwei kleine Zahnfehler, entwertet in "ZENGG", Fotobefund Goller BPP (05/2014) 2448 F 1858, 1,05 Kreuzer Zeitungsmarke, dunkellila, Type II, fehlerloses Prachtstück mit Teilstempel "ZWIKAU", Fotobefund Goller BPP (05/2014) 2449 F 1858, 1,05 Kreuzer Zeitungsmarke, graulila, Type II, gut gerandet mit schöner Kopfprägung, fehlerfrei, Fotobefund Goller BPP (05/2014) 2450 F 1861, 1,05 Kreuzer Zeitungsmarke, hellgrau, breitrandiges Prachtstück mit LOMBARDEI- Venetien-Stempelabschlag, Kurzbefund Goller BPP (05/2014) 2451 F 1863, 2 Kr. hellgelb im Neunerblock, ungebraucht, mehrfach angetrennt, teils mit Falz gestützt (ME 8100,-) 2452 F 1867, 3 Kreuzer, 5 Kreuzer und 15 Kreuzer Doppeladler-Ausgabe als Dreifarbenfrankatur auf portogerechtem Brief von "WIEN" nach SENIGALLIA mit Ankunftsstempel, Fotobefund Goller BPP (05/2014) 11 I b 180,- 13 II b / 160,- 17 a 70,- 17 b 70,- 23 a 45,- 31 a (2), 32 a, 34 a 2453 F 1896, 2 G. grün im farbfrischen, postfrischen Zehnerblock (2 Marken Haftspuren) 68 A (10) **/* 140, , Freimarkenausgabe im kompletten Satz in postfrischer Erhaltung, 2 Kr. leicht fleckig sonst gute Qualität (ME 350,-) 2455 F 1915, Kriegswitwen- und Waisenhilfe, 3 HELLER auf Foto-Vorlagekarton mit verwirklichtem Entwurf von Moser 2456 F 1931, Kongress von Rotary, kompletter Satz in postfrischer Erhaltung, gute Qualität (ME 700,-) , Österreichische Dichter, kompletter Satz aus verschiedene Ecken, zwei Werte Anhaftungen (Einer rückseitig beschriftet mit blauen Stift) sowie Falzreste im Rand, dennoch schöner Satz (ME ca. 160,-+) , 12 (g) (+12 g) - 50 (g) (+50 g) Jugendwohlfahrt, kompletter Satz in postfrischer Erhaltung, Höchstwert mit kleiner matter Gummistelle in sonst guter Qualität, alle geprüft Matl BPP (ME 650,-) , Internationale Postwertzeichen-Ausstellung WIPA gew. Papier in postfrischer Erhaltung (ME 320,-) 2460 F 1933, WIPA-Kongress-GA mit 50 Gr., gewöhnliches Papier als Zusatzfrankatur nach Frankreich, Pracht 2461 F 1933, Blockausgabe WIPA, ungebraucht mit original Ausstellungs-Umschlag, leichte senkrechte Bugspur nahe der linken senkrechten Perforation, sonst einwandfrei (ME 3.100,-) , (g), Katholikentag, kompletter postfrischer Satz einheitlich vom Unterrand in einwandfreier Qualität (ME 440,-) , (g), Katholikentag, kompletter postfrischer Satz einheitlich vom linken Seitenrand in einwandfreier Qualität (ME 440,-) , Flugzeug über Landschaften kompletter Satz in postfrischer Erhaltung, gute Qualität (ME 170,-) 2465 F 1945, 3 RM Hitler mit Grazer-Aufdruck, postfrischer Wert zusätzlich mit dekorativem Blinddruck in einwandfreier Qualität, Befund Dr. Glavanovitz VÖB , Renner-Satz auf gelbem Japanpapier, jeweils aus der linken oberen Bogenecke in postfrischer Erhaltung, schöner Satz in sehr guter Qualiät (ME 320,-+) , 1 S. - 5 S. Karl Renner als kompletter ungezähnter Satz auf gelbem Japanpaier mit Rand (oben und unten sogar mit Zierfeld) in postfrischer Erhaltung, tolle Stücke in sehr guter Qualität (ME 320,-+) 24 a (9) * 1000,- 230, ** 70,- 180 Pr 90, ** 180, ER **/* 50, ** 70,- 555 A ** 70,- 555 A, GA 120,- Bl.1 * 350, ** 90, ** 90, ** 40,- 695 I A Var. ** 100,- 772/75 B ER ** 90, B ** 110,- 229 Wir präsentieren Ihre Werte international!

111 ÖSTERREICH 2468 F 1946, 1-5 S. Renner, postfrischer, dekorativer Kleinbogen-Satz auf gelbem Japanpapier, in B Klb. ** 650,- den meisten Österreich-Sammlungen fehlend! Auflage nur Kleinbögen, wovon viele auseinander geschnitten wurden! 2 und 3 S. Kleinbögen mit der für diese Ausgabe üblichen Gummierung (ME ) , 1-20 S. Vögel, kompletter Satz postfrisch in einwandfreier Qualität (ME 350,-) ** 60, , 35, 60, 64 g. sowie 1 S Probedrucke jeweils im ungezähnten Viererblock ohne Gummierung, saubere Qualität (hoher Katalogwert) ex 578/583 P U (4) (*) 150,- ÖSTERREICH PORTOMARKEN , 5 und 10 Kr. dunkelviolettgrau, beide Werte ungebraucht in einwandfreier Qualität (ME 400,-) ÖSTERREICH FLUGPOST , Semmering-Flugpostkarte 1. Segel-Flugpost vom mit ungarischer Flugpostfrankatur aus Budapest nach Budapest mit allen Stempeln, tadellos P 45/46 * 80,- Ung ,- ÖSTERREICH GANZSACHEN , 10 Heller Privatganzsache aus Wien nach JAFFA / östter. Post 20, F 1863, 5 Kr.-Doppeladler-Ganzsache mit wertgleicher Zusatzfrankatur Paar 5 Kr. aus PESTH nach Sachsen 2475 F 1880, 3 Kreuzer-Ganzsachenumschlag mit 2 Kreuzer-Zusatzfrankatur von "SVIJAN-- PODOL" nach Prag, Attraktives Bedarfsstück. Fotobefund Goller BPP (05/2014) GAU U II 26 (2), GA 90,- 160,- 230 ÖSTERREICH STEMPEL , "VAPORE DALLA DALMAZIA ED ISTRIA", 2 Postkarten mit je Schiffspostzweizeiler 70, , "ERSEK-UJVAR" - zentrischer Prachtstempel auf 6 Kr., einwandfrei, Kurzbefund Goller BPP (08/2014) , "SCHREMS" - schwarzer Ovalstempel kopfstehend auf 6 Kr. Erstausgabe, Kurzbefund Goller BPP (08/2014) 2479 F 1859, "COL LLOYD DA TRIESTE" - Zweizeiler in schwarz auf Einzelfrankatur nach LUGO, sign. Ferchenbauer 4 X a 65,- 4 Y 45, ,- ÖSTERREICH LOMBARDEI VENETIEN 2480 F 1850, 15 Cmi karminrot Platte 1, kleiner Plattenfehler beim S von CENTES, Brief aus ARIANO (Sassone P. 13) über ADRIA nach VENEZIA, Prachtstück, ex Jerger, Attest Ferchenbauer (Sassone ,-) 2481 F 1850, 15 Cmi tiefkarminrot mit 6 mm Unterrand auf portogerechtem Brief von SCHIO (6 p) nach PADOVA mit Ankunftsstempel, Prachterhaltung, signiert Sorani und Attest Strakosch (ANK 2.500,-) 2482 F 1851, 15 CENTES auf GERIPPTEM Handpapier, Type II, Einzelfrankatur von MILANO nach GALLARATE, Marke dreiseitig gut gerandet, oben an der Randlinie geschnitten. Deutliche Rippung auf seltener Type. Fotoattest Goller BPP (02/2014) 2483 F 1850, 15 C. Wappen rot, Type II, ungebraucht mit allseits vorzüglichen Rändern. Der Originalgummi zeigt durch "Abschwitzen" entsprechende Spuren. Dennoch ein sehr feines Stück und zurückhaltend ausgerufen F 1850, 15 CENTES, drei Randstücke mit 5 bzw. 6 mm Rand auf Briefstück, entwertet mit K1 "OSTIGLIA", Kurzbefund Goller BPP (05/2014) 2485 F 1854, 45 CENTES auf GERIPPTEM Handpapier, Einzelfrankatur von MANTOVA nach VILLACH mit Ankunftsstempel, oben leicht bügig, deutlich gerippt, Fotobefund Goller BPP (02/2014) 2486 F 1861, 2 Soldi gelb, Type II, Drucksache mit Einzelfrankatur aus "PADOVA" nach Wien, Marke mit Plattenfehler "weißer Fleck am Kinn", portorichtige Verwendung, Fotobefund Goller BPP (05/2014) 2487 F 1858, 2 Soldi gelb und 3 Soldi schwarz auf Briefstück als sogenannte "patriotische Frankatur" aus "UDINE", dekorativ, Fotobefund Goller BPP (02/2014) 2488 F 1858, 5 Soldi mit zweimal 3 Soldi, Mischfrankatur auf Briefstück aus "ROVIGO" etwas gebräunt, Kurzbefund Goller BPP (05/2014) 2489 F 1859, 5 So hellrot, ANTIGNATE " ", GOVERNO-PROVISORIUM (Sassone P 7), portogerechter Brief nach SORESINA, gute Qualität, historisch interessanter Beleg, Attest Strakosch LP! (Ferchenbauer 3.600,-+) 2490 F 1863/64, 5 Kr. rosa (2 Paare + 1), Galizien, BUCZACZ + Nebenstempel RECOMANDIRT, Reko-Express-Brief nach LEMBERG, 3. Entfernungszone, naturbelassenes Prachtstück, Attest Ferchenbauer 2491 F 1864, PD-Brief von VENEZIA nach GENOVA mit zweimal 3 Kr. grün und 10 Kr. Doppeladler, bügig 3 X 1100,- 3 X 600,- 3 X II R 270,- 3 Xb * 70,- 3 y (3) 65,- 5 X I R 160,- 6 II 90,- 6 II + 7 II 70,- 8 II a (2) ,- 9 I 900,- 9 I (5) 400,- 20(2),22 90,-

112 ÖSTERREICH LOMBARDEI VENETIEN ZEITUNGSMARKEN ÖSTERREICH LOMBARDEI VENETIEN ZEITUNGSMARKEN 2492 F 1858, 2 Kreuzer rot, einwandfreies Prachtstück auf Briefstück mit deutlichem VENEDIG- Stempel, Kurzbefund Goller BPP (05/2014) ÖSTERREICH LOMBARDEI VENETIEN STEMPEL 2493 F "P. P."- Kreiszierstempel - feiner kompletter Abschlag von Triest auf 3 Centesimi, Handpapier, Marke vollrandig in Bedarfserhaltung. Stempelrarität, der Stempel war nicht für die Abstempelung von Marken vorgesehen. Fotobefund Goller BPP (08/2013) 2494 F "SALÓ " - Schreibschriftstempel in BLAU, ideal zentrisch auf 30 CENT., Liebhaberstück (SASSONE 10 Punkte), Fotoattest Goller BPP (05/2014) ÖSTERREICH POST AUF KRETA 2495 F 1899, "I.R. SPEDIZIONE CANEA" - zarter Prachtabschlag auf Paar 10 P. auf Propaganda- Ansichtskarte nach Kopenhagen ÖSTERREICH POST I.D. LEVANTE /95, vier österr. GA, je mit Ankunftsstempel "JERUSALEM - GERUSALEMME" der österr. Post /1900, vier österr. GA nach Bethlehem, dreimal mit Ankunftsstempel "JERUSALEM - ÖSTERREICHISCHE POST" 2498 F 1881, 15 Soldi braun, sauber gestempelt in Constantinopel, Kurzbefund Goller BPP (03/ 2014) 2499 F 1868, 10 Soldi Adler als Einzelfrankatur auf unterfrankiertem Brief - nachtaxiert mit 10 Soldi - aus METELINE nach Triest, Bedarfserhaltung, Fotoattest Goller BPP (05/2014) Z 2 35,- 3 X I a 320,- 4 X I a 180,- 21 (2) 100,- 50,- 50,- 5 II 45,- V ,- ÖSTERREICH DAMPFSCHIFFAHRTS GESELL D.D.S.G.: 1866/80 ca., Dokumentation der Abstempelungen entlamg der Donau, mit 10 Originalmarken, stark unterschiedliche Qualität mit defekten Marken ÖSTERREICH MARINE- UND SCHIFFSPOST 2501 "SEBENICO COL VAPORE" - Zweizeiler in schwarz, sauber abgeschlagen auf Briefstück mit 5 Kreuzer Doppeladler, geprüft Goller BPP 100, ,- 231 ÖSTERREICH FELDPOST SERBIEN /17, R-Brief von IPEK nach WIEN sowie interessante frankierte Postanweisung aus ARAN GJELOVAC 2502 "SPALATO COL VAPORE" - Zweizeiler in schwarz auf Briefstück mit 9 Kreuzer, Pracht 5 55,- 80,- ÖSTERREICH ABSTEMPELUNGEN MÄHREN 2504 "OLMÜTZ" - Zweizeiler komplett auf Paar der 3 Kreuzer 3 (2) 45,- ÖSTERREICH ABSTEMPELUNGEN MILITÄRGRENZE 2505 "ALT-ORSOVA" - drei Prachtabschläge auf Briefstück mit dreimal 6 Kreuzer, leicht knittrig, Kurzbefund Goller BPP 05/2014 ÖSTERREICH ABSTEMPELUNGEN UNGARN 2506 F "GÖLLNITZ" - Kabinettabschlag auf Briefstück mit 2 und 3 Kreuzer, ausdrucksstark in vorbildlicher Qualität (Müller 814a), Fotoattest Goller BPP 02/2014 ÖSTERREICH ABSTEMPELUNGEN KÄRNTEN 2507 "PATERNION" - Kastenstempel mit zusätzlich Datum in schwarz/blau auf Briefstück, Marke etwas knapprandig ÖSTERREICH ABSTEMPELUNGEN MÄHREN 2508 F "PIRNITZ" - Langstempel in kursiv, zwei komplette Prachtabschläge auf 3 und 9 Kreuzer, attraktiv (Müller 2155a), Fotobefund Goller BPP 02/ XIa (3) 70,- 10IIa, 12a 230,- 3 45,- 3,5 X III 140,- ÖSTERREICH ABSTEMPELUNGEN NIEDERÖSTERREICH 2509 "LILIENFELD" - Zweizeiler in schwarz auf Brief mit 3-Kreuzer-Einzelfrankatur, etwas fleckig 3 70,- ÖSTERREICH ABSTEMPELUNGEN MILITÄRGRENZE 2510 F "SISSEK" - drei klare Abschläge des Einkreisstempels in schwarz auf Brief mit Dreierstreifen 3 Kreuzer nach Prag ÖSTERREICH ABSTEMPELUNGEN STEIERMARK 2511 F "MÜRZZUSCHLAG" - Doppelkreisstempel in ROT, komplett auf 3 Kreuzer Handpapier auf Briefstück (Müller 1779R), Stempelrarität mit Fotoattest Goller BPP 02/ (3) 110,- 3 XIb 360,-

113 ÖSTERREICH ABSTEMPELUNGEN UNGARN ÖSTERREICH ABSTEMPELUNGEN UNGARN 2512 "NEUSOHL" - Zweizeiler in schwarz auf Reco-Brief mit 9 Kreuzer vorderseitig und 6 Kreuzer rückseitig (defekt), nach Wien 5, 4 80,- ÖSTERREICH ABSTEMPELUNGEN BÖHMEN 2513 "BERAUN" - Zweizeiler in schwarz auf Brief mit 3-Kreuzer-Einzelfrankatur nach Grünberg 3 70,- 232 ÖSTERREICH ABSTEMPELUNGEN STEIERMARK 2514 "PETTAU / RECOMMANDIRT" - schöne Stempelkombination auf 6 Kreuzer (Müller 2135a und 3718a), Kurzbefund Goller BPP 02/2014 ÖSTERREICH ABSTEMPELUNGEN NIEDERÖSTERREICH 2515 "OBER GRAFENDORF" - Dreizeiler in schwarz komplett auf 3 Kreuzer (Müller 1962a), Kurzbefund Goller BPP 02/2014 ÖSTERREICH ABSTEMPELUNGEN GALIZIEN 2516 "ZALESZCZYK" - kompletter Abschlag des Doppelkreisstempels in schwarz auf 15 Kr., Kurzbefund Goller BPP 05/2014 ÖSTERREICH ABSTEMPELUNGEN MÄHREN 2517 F "POSORITZ" - zwei Prachtabschläge des Kastenstempels mit Datumzusatz auf Briefvorderseitenteil nach Jägerndorf (Müller 217aa), Fotobefund Goller BPP 02/2014 ÖSTERREICH ABSTEMPELUNGEN TEMESER BANAT 2518 "G.BECSKEREK" - drei Abschläge auf Brief mit Paar und Einzelmarke nach Prag, Kurzbefund Goller BPP 05/2014 ÖSTERREICH ABSTEMPELUNGEN NIEDERÖSTERREICH 2519 F "RECOMMANDIRT WIEN" - roter Prachtabschlag auf 9 Kreuzer vorderseitig sowie 6 Kreuzer rückseitig (defekt), Randmängel, schöner Farbkontrast der Abstempelung ÖSTERREICH ABSTEMPELUNGEN BÖHMEN 2520 "BÖHM. KRUMAU" - Ovalstempel und Datumstempel auf 3 Kreuzer, fast kompletter seltener Abschlag, Kurzbefund Goller BPP 02/ XIc 70,- 3 XIIIa 55,- 39 Ia 45,- 3 Y I 160,- 3 YIIIa (3) 70,- 5,4 90,- 3 XIIIa 70,- ÖSTERREICH ABSTEMPELUNGEN MÄHREN 2521 "WIESENBERG" - Zweizeiler in schwarz auf 6-Kreuzer-Einzelfrankatur nach Brünn 4 80,- ÖSTERREICH ABSTEMPELUNGEN BÖHMEN 2522 F "BÖHM. KRUMAU" - Ovalstempel und Datumstempel auf 3 Kreuzer, kompletter seltener Abschlag, Fotobefund Goller BPP 04/ XIIIa 120, "BUDIN" - Langstempel mit Datumzusatzstempel, kompletter Abschlag auf 3 Kreuzer 3 45, "DUSCHNIK" - Doppelkreisstempel in schwarz auf 5-Kreuzer-Einzelfrankatur nach Libverde (Klein 955a), Kurzbefund Goller BPP 05/ "DYMOKUR" - handschriftliche Entwertung in violett auf 10-Kr.-Einzelfrankatur nach Olesnici, Randmängel, selten 2526 "DYMOKUR" - handschriftliche Entwertung in schwarz auf 10-Kr.-Einzelfrankatur nach Olesnici, selten 2527 "ELBOGEN" - Einkreisstempel mit Verzierung, zart und komplett abgeschlagen auf Briefstück mit 6 Kreuzer 2528 "FRIEDLAND in Böhmen" - Dreizeiler sauber abgeschlagen auf Randstück 3 Kreuzer als Einzelfrankatur nach Reichenberg 37 I 55, , ,- 4 45,- 4 70, "GABEL" - Langstempel mit Datumzusatzstempel auf Briefstück mit 6 Kreuzer 4 35, "HERZMANMIESTEZ" - Zweizeiler in schwarz auf Brief mit Einzelfrankatur 6 Kreuzer nach Prag 4 65, "HORAZDIOWITZ" - Zweizeiler in schwarz, zwei Briefstücke je mit 6 Kreuzer 4 (2) 45,- ÖSTERREICH ABSTEMPELUNGEN 2532 F "K.K. POSTAMT IM HAUSE DER ABGEORDNETEN" - Kastenstempel in schwarz, rückseitig deutlich abgeschlagen auf Brief aus "OPOCNO" nach WIEN ÖSTERREICH ABSTEMPELUNGEN BÖHMEN 2533 F "JICIN" - Ovalstempel in schwarz auf rechter oberer Bogenecke mit Riesenwasserzeichen, Kabinettstück, Fotobefund Goller BPP 02/ "LEUTOMISCHL" - Zweizeiler in schwarz auf Brief mit Einzelfrankatur 3 Kreuzer nach Hohenmauth mit Ankunftsstempel 20, ,- 4 X III 110,- 3 80,-

114 ÖSTERREICH ABSTEMPELUNGEN BÖHMEN 2535 "LIBOCHOWITZ" - Einkreisstempel in schwarz auf Briefstück mit 9 Kreuzer 5 45, "NEUE ALLEE PRAG" - Prachtabschlag (3) vorder- und rückseitig auf R-Mehrfachfrankatur nach Pardubitz, Siegel ausgeschnitten 2537 F "PLATZ" - zwei Doppelkreisstempel auf Briefstück mit 2 Kr. und 3 Kr., attraktive Kombination (Müller 2173a), Fotoattest Goller BPP 02/ F "PODERSAM" - Kastenstempel mit Datumzusatz komplett auf 3 Kreuzer, selten (Müller 2179a), Fotobefund Goller BPP 02/ "RAKOWITZ" - Retour-Recepisse mit 6-Kreuzer-Einzelfrankatur, entwertet mit dem Zweizeiler in schwarz und bei Ankunft Doppelentwertung in Prag, fleckig 2540 "RICHENBURG" - Prachtabschlag auf Brief mit waagerechtem Paar 3 Kreuzer nach Steinschönau (Müller 2361a), Kurzbefund Goller BPP 05/ (4) 70,- 10IIIa,12a 230,- 10IIIa,12a 110,- 4 80,- 3 X IIIa (2) 70, "SCHWARZKOSTELETZ" - zentrischer Prachtabschlag in schwarz auf 3 Kreuzer 3 65, "SCHÖNLINDE" - blauschwarzer Langstempel auf 3-Kreuzer-Einzelfrankatur nach Schlan, Bug (Müller 2561), Fotobefund Goller BPP 05/ "SELTSCHAN" - Zweizeiler in schwarz auf Brief mit 3-Kreuzer-Einzelfrankatur nach Wottitz, Archivbug 2544 "SEMIL" - Einkreisstempel in schwarz auf Brief mit 5-Kreuzer-Einzelfrankatur, beigesetzt L1 "NACH SCHLUSS" 2545 "STAAB" - Zweizeiler in schwarz auf 3 und 6 Kreuzer, Unterlage nicht original, komplette Abschläge 2546 "WARNSDORF" - Einkreisstempel auf Randstück 3 Kreuzer auf Auslandsbrief nach Dresden, leicht fleckig 2547 "ZDITZ" - Bogenstempel in schwarz auf 5 Kr. Franz-Joseph, kompletter Abschlag (Klein 6088a), Fotobefund Goller BPP 05/ XIb 70,- 3 70, ,- 3, 4 45,- 3 70,- 37 Ia 70,- ÖSTERREICH ABSTEMPELUNGEN KÜSTENLAND 2548 "CARNIZZA" - violetter Fingerhutstempel zentrisch auf 5 Kreuzer (Klein 603a), Fotobefund Goller BPP 05/2014 POLEN , "RADOM" - red circle postmark on letter to KRAKOW, with transitmark "POLOGNE" and arrival postmark KRAKAU (austrian postmark) 1847, "RADOM" - red circle postmark on letter to KRAKOW, with transitmark "POLOGNE" and arrival postmark KRAKAU (austrian postmark) 2550 F 1860, 10 Kop. Doppeladler in für diese Ausgabe sehr guter Zähnung auf Briefstück, seltenerer Vierring-Stempel "16" (Ruda Guzowska), einwandfrei 2551 F 1950, Blockausgabe "Polnische Kultur" mit dem Groszy-Aufdruck von Warschau, gestempelt am Ersttag "WARSZAWA ", sign. J. Falkowski, saubere Qualität (ME 2.000,-) 2552 F 1950, Gr. Blockausgabe Groszy-Aufdruck, gestempelt, tadellos, geprüft Krawczyk (ME 2.200,-) 2553 F 1950, Gr. Blockausgabe Groszy-Aufdruck, gestempelt, tadellos, geprüft Krawczyk (ME 2.200,-) 53 A 55,- 40,- 1 a 100,- Bl. A ,- Block A11 400,- Block A11 400,- 233 PORTUGAL 2554 F 1853, 5 R. Prachtstück mit etwas übersättigtem Druck 1 300, , 25 R., vier vollrandige Prachtwerte, einmal kleiner Papierbruch, verschiedene Stempel 2 60, , 25 R. Einzelfrankatur aus BRAGA nach Porto, Faltmängel rückseitig 2 50, F 1853, 50 R. grün, vollrandiges Prachtstück, zart entwertet 3 250, F 1853, 50 R. grün, vollrandiges Prachtstück entwertet in LISBOA, geprüft Bühler 3 250, F 1853, 100 R. lila, vollrandiges dekorativ mit blauem Stempel "51" (FUNCHAL) entwertetes feines Stück, Ecke leicht dünn und orangerote Stempelfarbe vorderseitig, Attest Nucleo Filatelico 2560 F 1853, 100 R. lila, dreiseitig voll-/knapprandig, eine Seite mangelhaft auf kleinem Briefstück mit Stempel "50" (Ponta Delgada) 4 250,- 4 / 200, F 1855, 5 R. Pedro, vollrandiges Prachtstück, fast zentrisch entwertet "1" (Lisboa) 5 300, F 1855, 5 R. Pedro, vollrandiges Prachtstück, oben etwas bügig 5 250, , 25 R.-Einzelfrankatur aus "VIANNA DO CASTELLO" nach VIZEU, stark bügig und etwas fleckig 6 I 40, , 50 R. Pedro, zwei vollrandige Prachtwerte 7 50, , 50 R. Pedro, vollrandig auf großem Briefstück 7 / 40,- Bitte senden Sie Ihre Gebote rechtzeitig ab

115 PORTUGAL , 100 R. Pedro, zwei vollrandige Werte, einmal dunkellila mit winziger dünner Stelle 8 70, F 1855, 100 R. Pedro, waagerechtes Paar mit berührtem Schnitt an zwei Seiten, interessante Einheit , 5 R. rot- und gelbbraun, je vollrandig mit Stempel "52" (Porto), einmal winzige punkthelle Stelle 8 (2) 100,- 9 60, , 5 R. gelbbraun, zwei vollrandige Werte, einmal repariert, gut präsentierend 9 50, , 25 R. Pedro, waagerechtes Paar sowie vollrandiges Prachtstück 10 40, , 25 R. Pedro, zwei vollrandige Prachtstücke 10 30, , 5 R. Luis I., sechs vollrandige Prachtwerte mit verschiedenen Typen und Stempeln 12 70, , 5 R. Luis I., vier vollrandige Prachtwerte (einmal etwas fleckig) 12 (4) 40, , 10 R. Luis I., zwei vollrandige Prachtstücke in Farbnuancen 13 40, , 10 R. Luis I., zwei vollrandige Prachtstücke 13 30, , 25 R. Luis I., fünf vollrandige Prachtstücke 14 20, , 25 R. Luis I., sechs vollrandige Werte, dreimal defekt 14 10, , 50 R. Luis I., drei Werte in Farbnuancen, einmal Schnitt berührt 15 50, , 50 R. Luis I., zwei feine Werte mit Einschränkungen 15 10, , 100 R. lila Luis I., drei vollrandige Prachtwerte, einmal winziger Papierdurchbruch , , 10 R. Luis geschweifte Wertbänder, zwei vollrandige farbfrische Prachtwerte, einmal zusätzliche handschriftliche Entwertung 2582 F 1866, 10 und 25 R., zwei vollrandige Prachtstücke auf Briefvorderseite von LISBOA nach BADAJOZ (35 R. Porto) , 20 R. Luis geschweifte Wertbänder, zwei vollrandige Stücke, einmal mit starker Falzspur , 25 R. Luis geschweifte Wertbänder, sieben Prachtstücke vollrandig mit verschiedenen Stempeln , 50 R. Luis I. geschweifte Wertbänder, zwei vollrandige Prachtstücke (einmal eine Seite knapprandig) , 80 R. Luis I. orange, geschweifte Wertbänder, vier voll-/knapprandige Prachtstücke, einmal oxidiert , 100 R. Luis I. dunkel- und graulila, zwei vollrandige Prachtstücke, einmal leicht fleckig, einmal signiert Bühler 18 80,- 18/19 A / 100, , , , , , , 120 R. Luis I. blau, geschweifte Wertbänder, vier vollrandige Prachtstücke 24 80, , Karte mit 3 C. Ceres Einzelfrankatur aus CEIA nach BOMBAY/Indien mit Ankunftsstempel, seltene Destination , , postfrische Blockausgabe "800 Jahre der ersten Unabhängigkeit" (ME 380,-) Bl. 2 ** 70, /46, zwei Blocks "Marineschule" und "300 Jahrestag... Schutzpatronin" in gestempelter Erhaltung, gute Qualität (ME 400,-) PORTUGAL BESONDERHEITEN 2592 MILITÄRPOST: 1921, portofreier Brief der Militärakademie (Zeugnisvordruck) nach LOURENÇO MARQUES/MOÇAMBIQUE, seltene Destination 2593 MILITÄRPOST: 1917, illustrierte Karte zensiert eines Militärangehörigen aus Frankreich nach Lissabon, dekorativ 2594 MILITÄRPOST: 1917, 2½ C. Ceres Einzelfrankatur auf zensiertem Militärpostbrief an einen portugiesischen Angehörigen in Frankreich 2595 TELEGRAMM: 1954, illustriertes Glückwunschtelegramm aus Lisboa/RESTAURADORES nach Rio de Janeiro/Brazil, gute Qualität (SERVIÇIO TELEGRÁPHICO AUTÓGRAFO) 2596 TELEGRAMM: 1952, illustriertes Glückwunschtelegramm aus CASTELO BRANCO nach NEW YORK, gute Qualität (SERVIÇIO TELEGRÁPHICO AUTÓGRAFO) 2597 TELEGRAMM: 1954, illustriertes Glückwunschtelegramm aus LISBOA nach PROVINCETOWN/USA und weitergeleitet, gute Qualität (SERVIÇIO TELEGRÁPHICO AUTÓGRAFO) 2598 MILITÄRPOST: 1917, 2½ C. Ceres im waagerechten Dreierstreifen auf R-Brief aus CONDEIXA an einen portugiesischen Militärangehörigen in Frankreich mit Ankunftsstempel, Doppelzensur, selten PORTUGAL ZEPPELINPOST 2599 F 1935, 5. Südamerikafahrt, Postabwurfkarte mit portugiesischer Nachfrankatur, Lissabon- Ausstellungsstempel und Abwurf-Ortsstempel, seltene Kombination Bl. 9 u ,- 80,- 60,- 50,- 50,- 50,- 50,- 3 (3) 80,- Si 302 C 200,-

116 PORTUGAL KRIEGSGEFANGENENPOST PORTUGAL KRIEGSGEFANGENENPOST 2600 F 1918, 3 C. Postkarte nach Deutschland mit Zensur-K1 und nebengesetztem Dreizeiler der Kriegsgefangenenkommission des portugiesischen Roten Kreuzes PORTUGAL DOX/KATAPULT/RAKETENPOST 2601 F 1931, 2 RM.-Südamerikafahrt in Mischfrankatur mit 16 C. Ceres Portugal auf Karte des 1. Do-X Überseefluges EUROPA-AMERIKA 2602 F 1931, 1. Do-X Überseeflug LISBOA - RIO DE JANEIRO - NEW YORK mit allen Stempeln auf illustirerter Karte (Do-X Motiv) 2603 F 1931, Do-X Flugkarte mit zweimal 10 Esc. aus LISBOA via RIO DE JANEIRO nach FERNDALE/USA mit Ankunftsstempel 2604 F 1931, 1. Do-X Überseeflug Europa-Amerika mit dreimal 10 Esc. Ceres aus LISBOA via RIO DE JANEIRO nach NEW YORK 2605 F 1931, Flugboot-Tragflächenhaut aufgegeben als Bordpostkarte nach dem Brand in BELEM/ Lissabon mit seltener Mischfrankatur DR/Portugal, sehr dekorativ P ,- 150,- 120,- 100,- 100,- DR 382, ,- PORTUGAL PORTOFREIHEITSM. F. ROTES KREUZ 2606 F E. Einzelfrankatur mit dreizeiligem ROTEN Aufdruck, sehr selten PF 10 Var. 150, F 1928, 15 C. Einzelfrankatur mit doppeltem kopfstehenden Aufdruck auf Ortsbrief LISBOA, selten PF 11 KDD 150, F 1931, 25 C. Einzelfrankatur mit kopfstehendem Aufdruck auf Ortsbrief PF 29 K 150,- RUMÄNIEN VORPHILA 2610 "OLTENITZA" blauer Zweizeiler auf sauberem Inlandsbrief "OLTENITZA" blue couplet on cover 2611 "OLTENITZA" blauer Zweizeiler auf sauberem Inlandsbrief "OLTENITZA" blue couplet on cover , "BERLAD MOLDOVA" - blauer K2 auf komplettem Brief nach Jassy, rückseitig Ankunftsstempel, Öffnungsfehler 2613 "KRAIOVA" blauer Zweizeiler auf Brief mit kleinen Fehlern "KRAIOVA" blue couplet on letter with small mistakes 2609 F 1932, 40 C. Einzelfrankatur mit kopfstehendem Aufdruck auf Ortsbrief PF 36 K 150,- 80,- 80,- 80,- 30,- 235 RUMÄNIEN 2614 F "GALATZ" , schwarzer K1 auf Brief, Taxe "30" 100, F "BUCAREST" , schwarzer K1 auf Brief nach Paris via Wien (Ankunftsstempel) 100, F "JASSY" , blauschwarzer K1 auf Brief via LEMBERG, KRAKAU nach Paris, gerastelt wegen Desinfektion 2618 F "BRAILA" , blauer L2 auf Brief nach BUCAREST/WALACHEI mit rotem Ankunftsstempel 2619 F "LUGOS" , schwarzer Einzeiler auf Brief nach STEYR mit Ankunftsstempel, seltener BANAT-Stempel 2620 F "BUKAREST" , K1 in schwarz auf Brief via Hermannstadt und WIEN nach PARIS, roter französischer Grenzübergangsstempel 2621 F "LUGOS" , schwarzer K2 auf portofreiem Dienstbrief nach Mürzzuschlag, seltener BANAT-Stempel 2622 F 1858, 40 Par. Ochsenkopf blau auf bläulichem Papier, allseits breit- bis überrandiges Exemplar in tadelloser Qualität mit schönem zentrischen K2 "HUSCH MOLDOVA 13 5" in blau 2623 F 1858, 80 Par. Ochsenkopf ziegelrot auf bläulichem Papier, gestempelt, per Falz auf zugehörigem Briefstück befestigt, farbfrisch, tadellos, geprüft Miro (ME 1.300,-) 2624 F 1858, 80 Par. Ochsenkopf ziegelrot auf weißem Papier, ungebraucht, einwandfrei (ME 600,-) 2616 F "BUKAREST" , K1 in schwarz auf Brief nach WIEN, mit Ankunftsstempel und Taxe 90,- 90,- 80,- 80,- 60,- 60,- 6 ax 150,- 7 ax 260,- 7 ay * 120, , 80 Par. Ochsenkopf ziegelrot auf weißem Papier, gestempelt, einwandfrei (ME 380,-) 7 ay 70, F 1864, RETOUR-RECIPISSE über einen Einschreibbrief, frankiert mit 30 PARALE Wappen, in BUCURESCI entwertet, selten 2627 F 1862, 30 Par. Adler/Ochse blau Einzeldruck auf einfachem Papier, farbfrische Einzelfrankatur auf Umschlag mit nur leichten Gebrauchsspuren 10 Ix 250,- 10 Ix 130,-

117 RUMÄNIEN F 1862, 30 P. blau Einzeldruck auf einfachem Papier, zwei farbfrische und meist voll- bis breitrandige (eine Stelle etwas knapp) Exemplare vorder- und rückseitig auf R-Brief nach Bukarest mit Einzeiler "RECEPISSE", dreiseitg geöffnet mit rückseitigem Öffnungsfehler und recht knittriger Umschlag, dennoch seltener Klassik-Beleg , 5 Par. Cuza im Oval blau, ungebrauchter Randviererblock auf einfachem Papier sowie zusätzlich ungebrauchter Unterrandwert auf senkrecht gestreiftem Papier, dieser gefaltet im Rand, sonst alles tadellos (ME 360,-+) , 5 P. Cuza im Oval blau auf einfachem Papier, gestempelt auf Briefstück, tadellos (ME 350,-) 10 IX (2) 175,- 12 (5) * 75,- 12x 70, F 1868, 18 BANI Karl I., Einzelfrankatur auf PD-Brief nach Bukarest , F 1870, 25 BANI Karl I., Prachteinzelfrankatur von BUCAREST nach Pest/Ungarn , , 15 BANI Karl I., Pariser Druck, waagerechtes Prachtpaar auf Brief von BUCURESCI nach Berlin , 5 BANI Postkarte mit Zusatzfrankatur 10 B., GALATI nach LEIPZIG 1878, 5 BANI postcard with additional franking 10 B, GALATI to LEIPZIG , 5 B. Postkarte mit Zusatzfrankatur 10 B., BOTOSANI nach LEIPZIG 1878, 5 B. carta postale with additional franking 10 B., BOTOSANI to LEIPZIG 40 (2) 80,- 45,GA 80,- 45,GA 70, , 25 BANI Karl I., Einzelfrankatur GALATI nach BRÜSSEL 56 40, , 25 BANI Karl I., Einzelfrankatur GALATI nach DORTMUND, Eckzahnfehler 56 30, , 15 BANI Einzelfrankatur auf offener Drucksache von GALATI nach FOCSANI 65 25, , 15 B. als Mehrfachfrankatur (2 Stück) auf Auslandsbrief nach PARIS 65 (2) 25, , Gerichtsbrief als Einschreiben mit 15 B. und 25 B. von SASCU mit zwei verschiedenen R-Stempeln 65, 67 80, , 25 B. als Einzelfrankatur von GALATI nach DORTMUND 68 40, , 50 BANI, Einzelfrankatur auf R-Brief "BUCURESCI GARA DE NORD" nach Paris 1888, 50 BANI, single-franking on registered letter "BUCURESCI GARA DE NORD" to Paris 69 70, , 5 BANI im Paar mit 15 BANI, porotgerechte Frankatur von JASSY nach BERLIN 85(2),87 50, , 10 B. mit 15 B. als portogerechte Auslandsfrankatur CONSTATA -> ATHEN 86,87 50, F 1892, 5 BANI "CARTA POSTALA" mit Zusatzfrankatur 2x 10 BANI Karl I., VERCIOROVA in die Niederlande 1892, 5 BANI "CARTA POSTALA" with additional franking 2x 10 BANI Carol I., VERCIOROVA to the Netherlands , 25 BANI, Einzelfrankatur BRAILA nach Reichenbach, grob geöffnet 1894, 25 BANI, single-franking BRAILA to Germany, roughly opened 86(2),GA 120, , , 25 BANI als Einzelfrankatur auf Brief BRAILA -> LEIPZIG 88 40, , 25 BANI als Einzelfrankatur BUCURESCI nach LEIPZIG 88 35, , 25 BANI als Auslandseinzelfrankatur von IASI nach REICHENBACH 88 35, , 25 BANI und 50 BANI auf R-Brief CRAIOVA -> AMSTERDAM, etwas fleckig 88,89 90, /98, 5 und 25 B. Karl I. blau, Farbfehldruck zusammenhängend im gestempelten Viererblock, rechter oberer Wert mit dünner Stelle 2652 F 1903, 5 B. Ganzsache mit Zusatzfrankatur 5x 1 BANI von FOCSANI nach KAMPEN/ HOLLAND, selten und einzigartige Frankatur 1903, 5 B. stationary with additional franking 5x 1 BANI from FOCSANI to KAMPEN/ HOLLAND, rare and unique franking , Blockausgabe Spanienkämpfer, am Ersttag entwerteter Block im dekorativen Geschenkheft, tadellos , bis L. Apararea Patriotica auf grauem Papier ohne Gummierung (wie verausgabt) im einwandfeien Kleinbogensatz (ME 850,-) , bis L. Apararea Patriotica auf weißem Papier mit Gummierung im einwandfeien Kleinbogensatz (ME 850,-) /59, Blockausgaben 100 Jahre rumänische Briefmarken bzw. 10 Jahre Philateliedienst, postfrisch, tadellos (ME 300,-) F 100,- 146(5),GA 180,- Bl , x Klb. (*) 150, y Klb. ** 150,- Bl ** 50,- RUMÄNIEN GANZSACHEN 2657 "BOGAROS" - seltene Entwertung auf ungarischer 5 Kr. Postkarte "BOGAROS" - rare cancellation on 5 Kr. postcard of Hungary GA 30,-

118 RUMÄNIEN NACHPORTO RUMÄNIEN NACHPORTO 2658 F "GALLATZ" blauer K1 auf Brief nach WIEN mit rückseitigem Ankunftsstempel und Taxe 30 "GALLATZ" on letter to Vienna with arrival mark on rear and tax "GALLATZ" schwacher blauer K1 auf Brief nach PARIS, unsaubere Transit- und Ankunftsstempel "GALLATZ" light blue mark with impure transit and arrival marks RUMÄNIEN STEMPEL 2660 F "JBRAILA" nach GENOVA mit Taxe 6 und diversen Transit- und Ankunftsstempeln "JBRAILA" to GENOVA with tax 6 and several transit and arrival marks on rear RUSSLAND VORPHILA , "ST. PETERSBURG" - letter to REIMS/France with interesting transit-postmarks, "Franco tout" as a hand note 1847, "ST. PETERSBURG" - letter to REIMS/France with interesting transit-postmarks, "Franco tout" as a hand note RUSSLAND 2662 F 1867, "MOSKAU VIA TSCHASA" - schwarzer Ovalstempel für die Nachmittagszuzahlung auf 10-Kop.-Einzelfrankatur, rückseitig weiterer Abschlag 2663 F 1867, "ST. PETERSBURG DWA TSCHASA" - roter Ovalstempel für die Nachmittagszuzahlung auf Brief mit 10 Kop.-Einzelfrankatur nach JACOBSTAD/FINNLAND /68, "ODESSA" - two letters to foreign destinations with different transit-marks 40, F 1857, 10 K. Staatswappen im Oval mit Mantel und Krone braun/blau, links knapp-, aber allseits voll- bis breitrandiges Exemplar ungebraucht mit Teilen des Originalgummis sowie teilweise nachgummiert, diese ungebrauchte Russland-Rarität weist einen waagerechten vorderseitig aber unauffälligen Bug auf, hat am unteren Rand außerhalb des Markenbildes einen kleinen Einriss und ist minimal fleckig, dies schmälert aber den Gesamteindruck kaum, ungebraucht eine Rarität von der es nur sehr wenige Stücke gibt, geprüft Eisold BPP (ME ,-++) 1857, 10 K. coat of arms brown/blue, cut close on left side but full margins on all sides, unused with parts of original gum and partly regummed, this unused rarity of Russia shows horizontal crease (unobtrusive at front side) and small tear at lower side (outside stamp-face), lightly spotted, but overall impression is scarcely affected, a rarity, only a couple of examples in existence, signed Eisold BPP (ME ,-++) 70,- 30,- 80,- 80,- 100,- 100,- 1 * 1600, , Brief aus ST. PETERSBURG via ALAND nach STOCKHOLM/Schweden, mit u.a. "60 ÖRE" - Schiffstransitgeldstempel , "MOSCOU" - roter Zweizeiler auf Brief nach KÖLN, mit schönem Grenzübergangsstempel und hadschriftlichem "francotout" in blau , Portobrief aus KREMENEZ (WOLHYNIEN) via WIEN nach MARBBACH/ Württemberg, Taxe geändert von 30 auf 20 NKR , Brief aus BONN mit vielen interessanten Taxen nach REVAL / Estland mit rückseitig Zweizeiler "RIGA" , Brief aus ST. PETERSBURG nach BELGIEN mit diversen Stempeln, Umschlag mangelhaft 1849, letter from ST. PETERSBURG to BELGIUM with several marks, envelope with faults , Portobrief aus ST. PETERSBURG nach AMSTERDAM mit diversen Stempeln und Taxen , "MOSCOU" - Portobrief nach AMSTERDAM mit interessanten Stempeln und Taxen, fleckig , Portobrief aus MOSKAU via Eydtkuhnen nach WOHLEN/Schweiz mit Ankunftsstempel, diverse Taxen , Brief aus ODESSA nach WIEN, mit "PORTO"-Einzeiler in Sonderform und Taxen 30, , Brief aus ODESSA via WIEN nach GENOVA 25, , Portobrief aus ST. PETERSBURG nach LONDON mit diversen Stempeln 20,- x , zwei Briefe mit je Einzelfrankatur 10 Kop. weite Zähnung, Pracht 5 90, F 1858, 20 K. Staatswappen dunkelbalu/gelborange, ungebraucht, einwandfrei (ME 750,-) 6 * 150, F 1864, 5 K. Staatswappen schwarz/hellrotviolett, waagerechtes Paar gestempelt in einwandfreier Qualität , Portobrief aus ODESSA nach MARSEILLE mit diversen Stempeln und Taxen 60,- 60,- 50,- 50,- 50, /63, zwei Portobriefe nach TRIEST und MONTPELLIER mit verschiedenen Stempeln 40,- 40, , Portobrief aus ST. PETERSBURG via BERLIN nach STUTTGART 40,- 40,- 40,- 40,- 11 (2) 100,- 237 Bitte beachten Sie auch unsere Sonderteile am Beginn des Kataloges!

119 RUSSLAND , Dreifarbenfrankatur 1 K., 5 K. und 20 K. Staatswappen auf Auslandsbrief St. Petersburg nach LONDON mit Ovalstempel "SPB" entwertet, Archivbug innerhalb und außerhalb einer Marke 2684 F 1865, 1 K. Staatswappen im 6er-Block (Mitte senkrecht angetrennt) u. Einzelstück mit 3 K. u. 10 K. auf Brief (faltung) von Brjansk nach Tübingen, da rahmenstempel "AUS POLEN", rückseitig diverse Stempel, feinster seltener Beleg, geprüft Hovest BPP 12 y (7), 13 y, 21 x , 1 K. als Einzelfrankatur auf Drucksache des Archäologischen Instituts aus MOSKAU 18 x 50, F 1872, 1 K. im waagerechten Vierertreifen auf nicht ganz komplettem Streifband von WINNIZA nach PARIS mit Ak-Stempel, Bedarfsqualität 2687 F 1872, 1 K. zweimal sowie 3 K. dreimal als portogerechte Auslandsfrankatur von St. Petersburg nach BERN / Schweiz mit Ak-Stempel 2688 F 1877, 1 Kop., 2 Kop. (2) und 3 Kop. Staatswappen, attraktive Dreifarbenfrankatur von ST. PETERSBURG nach LEIPZIG attractive 3-colour-franking to Germany 2689 F 1880, Postkartenvordruck mit 1 und 2 Kop. Staatswappen, portogerecht nach Berlin, seltene Verwendung 2690 F 1870, Dreifarbenfrankatur aus sieben Einzelwerten 3, 5 und 10 K. Staatswappen von St. Petersburg nach Zürich / Schweiz mit Ak-Stempel, etwas fleckig, dekorativ , 3 und 10 Kop. als Sondertarif nach Konstantinopel via Odessa, kleine Zahnfehler und rückseitig Klappenteil fehlend 2692 F 1866, 30 K. Staatswappen rosa/grün, waagerecht gestreiftes Papier, postfrisches waagrechtes Paar vom rechten Rand in einwandfreier Qualität 2693 F 1875, 20 K. Staatswappen dunkelviolettultramarin / dunkelgelblichorange, waagerecht gestreiftes Papier, einwandfreier Viererblock vom Oberrand ungebraucht o , 10 Kop. im Zwanzigerblock mit Zwischensteg und rückseitig Abklatsch über alle Marken, Prachteinheit o 2695 F 1908, 15 Kop. im Zehnerblock vom Bogenrand mit rückseitig Abklatsch des Druckbildes über alle Marken o , 16 Blätter eines Einlieferungsbuches vom Postamt in Aramas -(Nizh) mit 7 hohen Frankaturen aus dem Zeitraum vom 20. bis , als Frankaturen wurden die Mi-Nr. 77 A,B, 78 A, einige Werte der Nr. 175 und andere verwendet, dabei Einheiten bis zum 21er-Bogenteil, ein interessantes Stück aus den Anfängen der Inflation, altersgerechte Erhaltung 2697 F 1910, 5 R Staatswappen im waagerechten Paar, Mitte UNGEZÄHNT in postfrischer Erhaltung (ME 1.000,-+) 2698 F 1917, 20 K. auf 14 K. bläulichgrün, Einzelfrankatur auf eingeschriebenem Bankbrief gegen Rückschein, Stempel "PETROGRAD " nach Pytalovo über Pskow, zur Verwendung kam ein standardisiertes Bankformular, ein seltener Vordruck, Siegel und Verschlussvignette wurden beim Öffnen zerrissen, die Frankatur ist unbeschädigt, Brief mit Mittelbug, ein seltener Bedarfsbrief 12, 20, 22 x 70,- 350,- 18 x (2), 19 x (4) 18x, 19x, 24x(2) 18 x (4) 180,- 200,- 180,- 19 (2), 20 (4), 21 18x, 24x 180,- 250,- 19y, 21x 40,- 23x (2) ** 100,- 28x (4) * 100,- 69 Var. (20) ** 140,- 77, 78, 175 u.a F 1923, 1+1 R. bis 4+4 R. Philatelie für die Werktätigen, kompletter Satz ungebraucht mit ax/y, b/ allen Papier- und Aufdruckvarianten, zusammen sechs Werte in einwandfreier Qualität c 2700 F 1923, 4+4 R. Philatelie für die Werktätigen, silberner Aufdruck, gestempelt auf Briefstück, einwandfrei, signiert vom sowjetischen Verband 71 Var. (10) ** 90,- 380,- 79 A x UMs ** 320, ,- * 200,- x RUSSLAND GANZSACHEN , 14-Kop.-Ganzsachenumschlag als R-Verwendung von MICHAILO-SEMENOWSK (AMUR) nach JORJEW mit Ankunftsstempel 2702 F 1899, kompletter Ganzsachen-Werbeumschlag 7 Kop. mit 3 Kop. Zusatzfrankatur aus ODESSA nach CÜSTRIN/Deutschland mit Ankunftsstempel, sehr gut erhaltener Auslandsbedarf RUSSLAND STEMPEL 2703 F 1854, "ST. PETERSBURG" - letter to ITALY, with "POLOGNE" transitmark in black, cancelled and "RUSSIE" in black subsituted, unique combination , "ST. PETERSBURG" - letter to France with handwritten "AUS RUSSLAND" in blue (R!) 1855, "ST. PETERSBURG" - letter to France with handwritten "AUS RUSSLAND" in blue (R!) 2705 F MONTH ATHOS: 1911, 2 Briefe und eine Briefvorderseite, je frankiert und an das russische Postamt in der Türkei gesandt, mit Ankunftsstempel "ROPIT AFION" und Archivregistratur, dekorativ und sehr selten 214c 180,- 50,- GA ,- 100,- 40,- 69, 66, 72 / 320,- RUSSLAND FRANCO STEMPEL , FRANCO-Brief aus St. Petersburg nach HARLEM mit diversen Stempeln 40,-

120 RUSSLAND FRANCO STEMPEL , FRANCO-Brief aus BERDIANSK nach TRIEST über WIEN 20,- RUSSLAND WENDENSCHE KREISPOST , 7 Kop.-Ganzsachenumschlag mit 2 Kop.-Kreiswappen von Wenden als Bedarfszusatzfrankatur mit Federzug entwertet nach Riga, Randmängel RUSSLAND LOKALAUSGABEN 2709 F ROTES KREUZ ODESSA: 1883/94, 10 Umschläge mit rotem Doppelkreisstempel "O.M.U., Rotes Kreuz, Jahreszahl" aus dem angegebenen Zeitraum, lt. Ascher Besuchskarten- Umschläge der Gesellschaft vom Roten Kreuz in Odessa, welche zu Neujahr und Ostern innerorts portofrei befördert wurden (im Ascher nur bis 1884 registriert), ein Beleg nach außerhalb ist mit 14 Kop. Nachporto belegt worden (leider stärkere Öffnungsmängel), meist saubere Bedarfsqualität, selten angeboten 11 60,- 400,- RUSSLAND POST IN CHINA o o RUSSLAND POST IN CHINA FELDPOST 2711 F 1905, Feldpostbrief aus dem Russisch-Japanischen Krieg, aufgegeben bei der Bahnpost, Aufgabestempel der Linie Nr. "265" am , rückseitig violetter Truppenstempel und Ankunftsstempel von , leichte Altersspuren RUSSLAND POST IN LEVANTE 2712 F 1895, 10 K. karmin/grün, AGENT JAFFA (in Kyrilica), blau, Brief des üblichen Ropit-Kurses über ALEXANDRIEN nach CHATEAUBRIANT/Frankreich, Holyland Vorläufer, unbehandelter Brief, Attest Hochleutner 2713 F 1913, 5 Pa auf 1 K bis 2 1/2 Pia auf 25 K, die ersten 8 Überdruckwerte auf der Romanowserie, auf eingeschriebenem Brief aus Konstantinopel nach Köln, rückseitig Ankunftsstempel vom , bis auf rückseitige Falzreste saubere Qualität 2714 F 1913, 50 Pia. auf 5 R. Romanow, Spitzenwert mit zentrischem violetten ROPiT-Stempel "cancelled-to-order", signiert , 3 Kop. mit 7 Kop. aus Tientsin als zensierte Kriegsgefangenenpost, Bedarfsmängel 22, 24 80,- 120,- 9 xa 440, , ,- 239 o RUSSLAND ZEMTSVO 2715 F 1888, UST - SYSOLSK: 2 K. weinrot rückseitig auf fast komplettem Brief, Federzugentwertung (Solovjew 21) 2716 F 1889, ORGEJEV: 3 K. im waagerechten Paar, sauber übergehend entwertet auf Bedarfsbrief, Archivbug mittig (Solovjew 17) 2717 F 1888 ca., GADYACH: Einschreibbrief mit rückseitig zweimal 3 K., ja am Bildrand der Marke geschnitten und als Pseudo-Tete-beche verklebt, Brief etwas verkürzt und Rückklappe fehlend, farbfrische Frankatur (Solovjew 16) 2718 F 1892, OSA: 2 K. rot mit grünem Unterdruck, Einzelfrankatur rückseitig auf Brief (Solovjew 12) 2719 F 1893 ca., UST-SYSOLSK: 2 K.-Ganzsachenumschlag, Wertstempel rechts, ungebraucht, etwas fleckig 2720 F 1885 ca., LUGA: 3 K.-Ganzsachenumschlag ungebraucht, Wertstempel links oben, etwas fleckig 2721 F 1885 ca., IRBIT 2 Kop. schwarz/rot, (Schmidt Nr. 7) rückseitig auf Brief mit Federzug entwertet, ohne kaiserliche Zusatzfrankatur, im Landkreis befördert o 2722 F 1887 ca., ORGHEEV 3 Kop. karmin (Schmidt Nr. 17) entwertet mit Doppelkreisnummernstp. "16", vorderseitig auf Brief innerhalb des Landkreises befördert, ohne Zusatzfrankatur, untere linke Ecke des Briefes etwas fleckig, sonst saubere Qualität o 2723 F 1895, BOGORODSK, 3 Kop. Postkarte (kaiserl.post), von Moskau (1.Jan 1895) in den Landkreis, in Bogorodsk mit 3 Kop. gelblichrot (Schmidt Nr. 107) zufrankiert und mit violettem DKr. vom 3. Jan entwertet, rückseitig leichte Klebespuren, ein seltener Beleg 2724 F 1893, TIKHVIN: 5 K. gezähnt lithographische Ausgabe in Mischfrankatur mit 7 K. Kaiserreich rückseitig auf Bedarfsbrief, dieser leicht verkürzt (Solovjew 32) 2725 F 1890, SAPOZHOK: 5 K. schwarz / rot ohne Entwertung rückseitig in Mischfrankatur mit 7 K. Kaiserreich nach Moskau, etwas fleckig (Solovjew 5) 2726 F 1910, GRIASOWJETZ: Ansichtskarte mit 3 K. Kaiserreich aus MORSCHANSU in Mischfrankatur mit 2 K. blau ZEMSTWO-Post, leicht fleckig (Solovjew 117) RUSSLAND ZEMTSVO GANZSACHEN o , Kadnikow Ganzsachenumschlag 4 Kop. graugrün auf weißem Papier schräg liniert, postfrisch, unauffälliger schwacher Bug, sonst saubere Erhalung 370,- 290,- 280,- 230,- 150,- 100,- 150,- 140,- 110,- Russ ,- Russ ,- Russ ,- Ascher U1I 45,-

121 SAMOS SAMOS , kpl. Ausgabe Hermeskopf mit zweizeiligem Aufdruck schwarz / rot, zusätzlich 1 25 b, a, Drachme roter Aufdruck auf R-Brief von VATHY nach KARLOVASSI mit Ankunftsstempel 30 b , kpl. Ausgabe Hermeskopf mit zweizeiligem Aufdruck schwarz / rot, zusätzlich 1 25 b, a, Drachme roter Aufdruck auf R-Brief von VATHY nach KARLOVASSI mit Ankunftsstempel 30 b , kpl. Ausgabe Hermeskopf mit zweizeiligem Aufdruck schwarz / rot auf R-Brief von VATHY nachleipzig mit Ankunftsstempel , kpl. Ausgabe Hermeskopf mit zweizeiligem Aufdruck schwarz / rot auf R-Brief von VATHY nach Berlin mit Ankunftsstempel , kpl. Ausgabe Hermeskopf mit zweizeiligem Aufdruck schwarz / rot auf R-Brief von VATHY nach Berlin via Brindisi mit Ankunftsstempel , 10 C. - Einzelfrankatur auf Postkarte von VATHY / SAMOS (blauer Stempel) über SMYRNE nach Belgien, etwas fleckig 25 b, a, 30 b 25 b, a, 30 b 25 b, a, 30 b , Hermeskopf, kpl. Satz in Erstauflage auf Brief von VATHY nach ATHEN ,- 60,- 60,- 60,- 60,- 60,- SCHWEDEN VORPHILA 2735 F 1857, Incoming-Schiffsbrief von FALMOUTH via Stockholm nach ÖSTERSUND, diverse Taxen sowie "LÖSEN 30 sk. Bco", Bf. rückseitig mangelhaft und Einriss, selten 240 SCHWEDEN , illustrierter Kartenbrief (Hotel Kramer Malmö) mit zwei Prachtabschlägen L2 "Fra Sverige M" in schwarz, nach Cannstadt 2737 F 1855, 3 SKILL. Bco. bläulichgrün in gestempelter Erhaltung auf kleinem Briefstück, entwertet mit schwarzem Einkreis-Ortsstempel "STOCKHOLM", seltene Marke in einwandfreier Qualität, Fotoattest Witschi SBPV (ME 3.500,-) 2738 F 1855, 24 SKILL. Bco. mattrot in gestempelter Erhaltung, entwertet mit voll und klar aufgesetztem Stempel "STOCKHOLM 29/5/57", sehr gute Gesamtqualität, ein Ausnahmestück, mehrfach signiert und Fotoattest Alcuri (ME 2.600,-) 2739 F 1856, - schwarz bis grauschwarz Freimarke für Lokalbriefe in gestempelter Erhaltung, sehr gute Qualität, keine Signatur mit Fotoexpertise Sjöman (ME 380,-) 2740 F 1862, Auslandsbrief mit 144 Ö.-Frankatur (24 Öre + 4x 30 Ö. einzeln und senkr. Dreierstreifen) von Stockholm nach Frankreich, rs. mit Transitstempeln von Hamburg, Paris und Montpellier, ein 30 Ö.-Wert mit markantem Plattenfehler (abgeschrägte Ecke), Faltbrief mit üblicher senkr. Faltspur, ein sehr außergewöhnlicher Brief 2741 F 1918, 55 Ö. hellblau und 80 Ö. schwarz König Gustav V. zusammen auf R-Brief von VÄRNAMO nach Linköping mit rückseitigem Ankunftsstempel vom , seltene Ausgabe und auf Brief eine große Seltenheit, die Qualität der Marken und des Briefes (rückseitig mit Beschriftungen) ist sehr gut, Fotoattest Obermüller BPP (ME für lose Marken schon ,-) , 10 Ö Kr. auf 5 Kr. blau, Für den Landsturm (I) in gestempelter Erhaltung, gute Qualität (ME 120,-) , Für den Landsturm (II), Portomarken mit dunkelblauem Aufdruck, kompletter Satz in gestempelter Erhaltung, gute Qualität, jeder Wert geprüft Wahl BPP (ME 500,-) , 10 Ö + 40 Ö auf 50 Ö h braun und 10 Ö + 90 Ö auf 1 Kr. blau/braun in ungebrauchter Erhaltung, gute Qualität (ME 155,-) 2745 F 1920, 5 Ö blaugrün Freimarke mit Wasserzeichen 2 Y in gestempelter Erhaltung, gute Qualität (ME 700,-) /36, 10 Ö grün Freimarke in gestempelter Erhaltung mit Wasserzeichen 2 Y und vierseitig 9 3/4 gezähnt in gestempelter Erhaltung, gute Qualität (ME 180,-) 2747 F 1921/36, 15 Ö violett Freimarke in gestempelter Erhaltung mit Wasserzeichen 2 X in gestempelter Erhaltung, einwandfreie Qualität, Fotoattest Gummesson (ME 800,-) /42, 10 (Ö) violett König Gustav V, zwei Paare in gestempelter Erhaltung, ein Paar rückseitig dünne Stellen (ME 300,-) FRA-LEV ,- 140,- 60,- 1 b 650,- 5 b 400, ,- 10, 11 (4) 550,- 84 und ,- 96 * 40, , * 40,- 126 A Y 120,- 176 Y B 40,- 256 I B/Dr u. I Dl/B /42, 10 (Ö) violett König Gustav V, zwei Paare in besserer Type II, gestempelte256 II B/Dr u. I Erhaltung und gute Qualität (ME 700,-) Dl/B SCHWEDEN STEMPEL 2750 F 1893, "FRAN RYSSLAND" - schwarzer Kastenstempel auf 10-K.-Kastenbrief nach Stockholm, selten 2751 F 1937, "FRAN LETTLAND" - schwarzer Kastenstempel auf Brief nach Schweden, dort weitergeleitet, selten, Briefklappenteil fehlt 2752 F 1936, "FRAN ESTLAND" - schwarzer Kastenstempel auf Ansichtskarte aus Tallinn nach Schweden, selten 178 I X A 120,- 40,- 90,- 180,- 180,- 160,- Möchten Sie auch Ihre Sammlung veräußern oder einliefern?

122 SCHWEDEN STEMPEL 2753 F 1899, "FRAN UTLANDET" - L1 als Landungsstempel von HANGO auf Karte mit Zusatzfrankatur aus Stockholm , "FRA SVERRIG" - Einkreisstempel aus Kopenhagen als alleinige Entwertung auf 6- Ö.-Karte, Pracht , "FRA SVERIGE" - schwarzer Einzeiler auf 5-Ö.-Karte aus Helsingör, beigesetzt schwarzer Einzeiler "Helsingör" , "FRAN DANMARK" - schwarzer Kastenstempel auf 5-Ö.-Karte als alleinige Entwertung , "FRAN FINLAND" - schwedischer Kastenstempel auf Brief nach Stockholm, finnische Marke mit Fremdentwertung , "Fra Sverige L" - L2 aus Landskrona in schwarz auf 10-Ö.-Karte nach Berlin mit Ankunftsstempel , "Fra Sverige H" - L2 in schwarz aus Helsingborg auf 5-Ö.-Karte nach Kopenhagen 40, , "FRA SVERRIG" - Landungsstempel aus Helsingör auf 6-Ö.-Karte nach Aarhus, Karte dünne Stelle, Kabinettabschlag , "FRA SVERRIG" - einzeiliger Landungsstempel aus Fredrikshavn auf 10-Ö.-GA nach Harburg , "FRAN NORGE" - Landungsstempel in schwarz als Einzeiler auf Karte nach Stockholm , "FRAN DANMARK" - Kastenstempel in schwarz auf Ansichtskarte nach Stockholm 30,- 150,- 90,- 70,- 60, , "FRA SVERIGE" - blauer Einzeiler auf 5-Ö.-Karte nach Kopenhagen 60,- 50,- 40, , "FRA SVERIGE" - aptierter Landstempel in schwarz auf Karte aus Kopenhagen 40,- 40,- 40,- 30,- SCHWEIZ KANTONE ZÜRICH 2766 F 1843, 6 Rp. mit Linienunterdruck senkrecht, schmal-/vollrandiges feines Stück mit Plattenfehler Nr. 12 "farbloser Strich durch C von Zürich", Befund Rellstab SCHWEIZ KANTONE GENF 2767 F 1846, 5 C. schwarz auf lebhaftgelboliv, farbfrischer und fehlerfreier Prachtwert, zentrisch mit roter Rosette entwertet, Fotobefund Moser SCHWEIZ VORPHILA 2768 F 1817, "AUSLAG. St.GALL." - seltener Ovalstempel mit Taxe "6" auf frühem Brief mit "Muster ohne Werth" nach LINDAU 2 I 300, ,- 100,- 241 SCHWEIZ 2769 F 1850, 5 C schwarz/bräunlichrot Posthorn mit Schweizer Wappen in gestempelter Erhaltung, entwertet mit schwarzer Genfer-Gitterraute, Abstemplungswerk Nr. 101, sauber und in frischer Farbe, allseitig regelmässig und breit geschnitten, gute Qualität, Fotoattest Rellstab BPP (ME 1.900,-) , 10 Rp. Rayon II ohne Kreuzeinfassung, 4 gestempelte Exemplare und eine Marke mit Federzug, teils etwas knapp geschnitten, eine Marke gering hell, ein Los für den Spezialisten (ME 650,-) 2771 F 1854, 5 Rp. Sitzende Helvetia, sogenannte "Strubel" im Münchner Druck, gestempelt mit schwarzer eidgen. Raute, sehr saubere, farb- und relieffrische Marke mit allseits gutem, meist vollrandigen Schnitt, einwandfreie Qualität, Zu-Nr. 22Aa, Fotoattest Renggli VSPV (ME 1.500,-) 2772 F 1854, 40 Rp. Sitzende Helvetia, sogenannte "Strubel" im Münchner Druck, vom linken Bogenrand, gestempelt mit schwarzer eidgen. Raute, meist voll- bis breitrandiger Schnitt, Seidenfaden teilweise an der Oberfläche, helle Stellen, Zu-Nr. 26Aa, Fotoattest Renggli VSPV (ME 1.100,-) 2773 F 1854, 40 Rp. Sitzende Helvetia, sogenannte "Strubel" im Münchner Druck, vom rechten Bogenrand, gestempelt mit schwarzer eidgen. Raute, allseits voll- bis breitrandiger Schnitt, einwandfreie Qualität, Zu-Nr. 26A, Befund Renggli VSPV (ME 550,-) 2 b 350,- 8 II (5) 90,- 13 I a 300,- 17 I a 70,- 17 I b 80, F 1854, 40 Rp. sitzende Helvetia grün in gestempelter Erhaltung mit der Abart doppelter 17 II Ayr Bes. 500,- braunroter Seidenfarben, farbfrisches einwandfreies Stück, laut Attest von der Weid (2008) das erste ihm bekannte Stück mit dieser Abart, signiert und Fotoattest von der Weid , 1 Fr. Sitzende Helvetia, sogenannte "Strubel" im II. Berner Druck, gestempelt, an zwei Seiten angeschnitten, ansonsten gute Qualität, Zu-Nr. 27Cb, Befund Renggli VSPV (ME 850,-) , 2 Rp. Sitzende Helvetia, sogenannte "Strubel" im III. Berner Druck, gestempelt, meist vollrandiger Schnitt, einwandfreie Qualität, Zu-Nr. 21Gb, Befund Renggli VSPV (ME 480,-) 2777 F 1862, 30 C. Sitzende Helvetia zinnober, sauberes ungebrauchtes Exemplar mit Großteil des Gummis, kleiner Eckbug oben links, ansonsten schönes farbfrisches Exemplar, signiert Graf Strachwitz! (ME 1.500,-) 18 II A ys a 55, ,- 25 a * 140,- Wir präsentieren Ihre Werte international!

123 SCHWEIZ , 50 Rp. Sitzende Helvetia, gestempeltes, farbfrisches Exemplar, einwandfreie Qualität, Zu-Nr. 43d, Befund Renggli VSPV , 2-50 C. sitzende Helvetia in postfrischen Viererblocks, dabei die Werte zu 10, 15, 25 und 40 C. je in zweiter Farbnuance, Gummi teils etwas fleckig (ME 350,-+) 2780 F 1882, 15 C. Ziffermuster, sauber gestempeltes, farbfrisches Exemplar, einwandfreie Qualität, Zu-Nr. 57a, Befund Renggli VSPV (ME 300,-) 2781 F 1903, 1 Fr. Stehende Helvetia karmin, gezähnt K11½:12, ungebraucht, farbfrisch, einwandfrei, Fotobefund Marchand BPP (ME 450,-) 2782 F 1900, 25 (C.) tiefblau 25 Jahre Weltpostverein, sehr seltener Platte III (nachgraviert) in gestempelter Erhaltung, entwertet "BERN 31.XII.00", Eckbug oben links und unten ein Zahn leicht braun in sonst guter Qualität, Fotoattest von der Weid (ME ,-) 2783 F 1912, 10 C. Pro Juventute-Vorläufer ohne Zusatzfrankatur auf dekorativer Tuberkulose- Sonderkarte, gestempelt "GENEVE EXP. LETTR. 2. IV.14.-8", nach Genf adressiert, saubere Qualität, solche unbeanstandete Pro-Juventute-Karten sind sehr selten! Fotoattest Liniger 35 d 45, ** 50, ,- 70 D * 100,- 73 III 1400,- II 250, , 5+5 und 10+5 C. Pro Juventute, postfrisch, tadellos (ME 260,-) 128/29 ** 50, , 30 C. Flugverkehr Basel-Frankfurt, postfrisches Eckrandstück, rückseitig kleiner Punkt, Fotoattest Hunziker AIEP für ehemaligen Viererblock 2786 F 1934, Blockausgabe Nationale Briefmarken-Ausstellung "Naba" in postfrischer Erhaltung und sehr guter Qualität (ME 900,-) 2787 F 1934, Blockausgabe NABA, herrlich sauber gestempeltes Exemplar mit dazugehörigem Ausstellungsstempel, einwandfreie Qualität, Fotoattest Abt VSPV (ME 750,-) , Blockausgabe Pro Patria, postfrisches und sauber gestempeltes Exemplar, letzterer Block mit leichter Druckstelle, ansonsten einwandfreie Qualität (ME 335,-) 2789 F 1940, Blockausgabe Pro Patria, postfrisches Exemplar mit herstellungsbedingter gummifreier Stelle, einwandfreie Qualität, Fotoattest Liniger AIEP (ME 450,-) 2790 F 1940, Blockausgabe Pro Patria, herrlich sauber gestempeltes Exemplar, abgestempelt "LAUSANNE 1 DEPOT LETTRES 1.VIII 40 10", einwandfreie Qualität (ME 700,-) 2791 F 1941, Blockausgabe Pro Juventute, sauber gestempeltes Exemplar, abgestempelt "EINSIEDELN IX 6.II 42-9", einwandfreie Qualität, Attest Liniger AIEP (ME 450,-) 2792 F 1942, Blockausgabe Pro Patria, postfrisches und herrlich gestempeltes Exemplar, einwandfreie Qualität, postfrischer Block mit Fotoattest Liniger AIEP (ME 400,-) , Blockausgabe Rettungsboot, postfrisches Exemplar in einwandfreier Qualität, Befund Rellstab VSPV (ME 220,-) , Blockausgabe Rettungsboot, herrlich sauber gestempeltes Exemplar mit dazugehörigem Sonderstempel, einwandfreie Qualität, Fotoattest Renggli SBPV (ME 250,-) , 9 Werte der Pax-Serie, Mi-Nr und 453 postfrisch vom Bogenrand, Mi-Nr. 456 und 458 postfrisch sowie Mi-Nr. 459 gestempelt, alles einwandfrei, die Franc-Werte alle geprüft Marchand BPP (ME 340,-) 2796 F 1945, 5 C.-10 Fr. PAX, gestempelt, teils kleine Mängel, Höchstwerte meist einwandfrei (ME 1000,-) 2797 F 1945, 5 C.-10 Fr. Pax, kompletter postfrischer Satz in einwandfreier Qualität, der Kernsatz jeder Schweiz-Sammlung ab 1945, Fotoattest Liniger AIEP (ME 450,-) 152 ** 50,- Block 1 ** 280,- Bl ,- Bl. 2 **/ 70,- Bl. 5 ** 100,- Bl ,- Bl ,- Bl. 7 **/ 100,- Bl. 11 ** 70,- Bl ,- ex **/ 40, , ** 120, , PAX-Serie 13 Werte kompletter Satz einwandfrei postfrisch (ME 500,-) ** 90, , Blockausgabe LUNABA, postfrisches und sauber gestempeltes Exemplar mit dazugehörigem Sonderstempel, einwandfreie Qualität, postfrischer Block mit Befund Rellstab VSPV (ME 460,-) , 5+5 bis C. Pro Juventute, kompletter Satz postfrisch in kompletten 50er- Bögen, ein Eckrandstück der 619 fehlend (ME 700,-) , 5 Franken Stickereimarke als postfrischer und mit ESST gestempelter Kleinbogen, einwandfreie Qualität (ME 440,-) /78, tadellos postfrische Partie sitzende Helvetia mit Mi-Nr. 22, 24, und 34 in Randviererblocks Bl. 14 (2) **/ 110, ** 80, KB (2) **/ 120,- ex ** 60,- SCHWEIZ PORTOMARKEN 2803 F 1883/1907, 500 C. Wertziffern im Doppelkreis grün/rot, ungebrauchter waagerechter Sechserblock in einwandfreier Qualität (ME 840,-+) SCHWEIZ ZUSAMMENDRUCKE , Wilhelm Tell senkr. Zusammendruck 15/10/15 Rp. im 6er-Block mit rechts drei 3x 10 Rp., links zwei Zähne angetrennt sowie paar stumpfe Zähne, insgesamt gute Bedarfserhaltung (ME 650,-) 22 (6) * 180,- S2 50,-

124 SCHWEIZ FLUGPOST SCHWEIZ FLUGPOST , fünf Werte geflügelter Brief bzw. Eindecker (zusammen 1,35 Fr.) auf Luftpost-R-Brief aus Luzern über Zürich nach Bremen, Ankunftsstempel, sauberer Beleg SCHWEIZ MARKENHEFTCHENBOGEN , 20 und 30 C, Pro-Juventute Kleinbogen, ungefaltetes postfrisches Prachtstück in einwandfreier Qualität (ME 400.-) SCHWEIZ HOTELPOST 2807 F RIGI-KULM: 1862, Österreich-Frankatur Kr. Franz-Joseph aus CARLSBAD/ Österreich via TAUS, WINTERTHUR, BRUNNEN und dem SCHIFFSBUREAU LUZERN der Dampf-Schiffs-Post Vierwaldstätter See nach RIGI-KULM bei LUZERN ins "Gasthaus". Beigesetzt blauer Einzeiler RIGI-KULM und handschriftlicher Vermerk "bei seiner Ankunft abzugeben" sowie taxiert. Als Incoming-Mail und Vorläufer der späteren Hotelpostmarken (1870) für den Spezialisten eine bedeutende Neuentdeckung und Unikat. 50,- MHB 42 ** 100,- SOWJETUNION o , 1 R. karminrot auf Einschreibkarte aus Schagliewskoje, prov. R-Stempel, nach Palästina, mit russischer Ausgangszensur und brit. Eingangszensur, seltenes Poststück, leichte Beföderungsspuren o o 2809 F 1910, 3,50 R. mit markanter Verschiebung des grünen Unterdrucks, Achterblock mit Zierfeld, Prachteinheit 2810 F 1924, R-Brief aus Odessa nach New York, mit komplettem Satz Todestag Lenin, rückseitig frankiert inkl. Vignette, echt gelaufen mit Ankunftsstempel , 3 R. Rotarmist grün/braun, zwei gestempelte Exemplare mit üblicher leicht unregelmäßiger Zähnung o 2812 F 1926, R-Brief aus Kursk nach Berlin, frankiert mit u.a. komplettem Flugportosatz 1924, vorderseitig seltene Vignette und rückseitig Ankunftsstempel, dekorative Flugpostseltenheit o 2813 F 1925, Akademie der Wissenschaften: Spezialumschlag 200 Jahre Akademie mit Sonder- Cachet, nach Belgien 2814 F 1929, 10+2 und 20+2 K. Kinderhilfe in der jeweils seltensten Zähnung, bis auf minimale Zähnungsunregelmäßigkeiten tadellos und sauber gestempelt auf R-Brief nach Leipzig, rückseitig Ankunftsstempel Öst. 21, ,- 35,- 78 (7) ** 160, III 180,- 260 I D (2) 100, , ,- 298/99, ,- 361B, 362A 100, F 1931, 50 K. Luftschiff schwarzblau, postfrisch vom Unterrand, einwandfrei (ME 650,-) 400 Bxb ** 100, F 1931, 50 K. Luftschiff schwarzblau, postfrisch, einwandfrei (ME 650,-) 400 Bxb ** 100, F 1931, 50 K. Luftschiff schwarzblau, gestempelt, einwandfrei (ME 700,-) 400 Bxb 150, F 1931, 50 K. Luftschiff schwarzblau, gestempelt, einwandfrei (ME 700,-) 400 Bxb 120, , 30 K. bis 2 R. Zeppelin, kompletter Satz verteilt auf zwei Polarfahrt-Einschreiben, einmal ab Eisbrecher nach Friedrichshafen, einmal ab Leningrad zum Eisbrecher, tadellos B 100, , 15 K. Luftschiff blauschwarz, gestempelt, tadellos (ME 250,-) 406 C 80, , 50 K. Polarjahr karmin, tadellos auf Karte mit nebengesetztem roten Sonderstempel , , 50 K. Polarjahr karmin, tadellos auf Karte nach Braunschweig mit nebengesetztem roten Sonderstempel und rotem Durchgangsstempel "MIT LUFTPOST BEFÖRDERT BERLIN C2" , 1 R. Polarjahr grün, tadellos auf sauberem Luftpostbrief mit nebengesetztem roten Sonderstempel, Ankunftsstempel 2824 F 1933, 70 K. Allunions-Ausstellung, Aufdruckfehler "Punkt statt Komma", gestempelt, übliche Zähnung , 10 K. Spartakiade rot/lila, Plattenfehler "~ vor linker Landesbezeichnung", je postfrisch und gestempelt in einwandfreier Qualität , 20 K. Spartakiade braun/violettblau, Plattenfehler "A mit ersten C von CCCP verbunden" gestempelt in einwandfreier Qualität , ,- 428 II 150,- 518 I **/ 130,- 520 I 80, F 1935, 1 P. auf 10 K. San-Francisco-Flug, postfrisch, tadellos, geprüft Mikulski 527 ** 300, F 1935, 1 P. auf 10 K. San-Francisco-Flug, postfrisch, tadellos 527 ** 280, F 1935, 1 P. auf 10 K. San-Francisco-Flug, ungebraucht, tadellos 527 * 200, F 1935, 1 P. auf 10 K. San-Francisco-Flug, gestempelt auf Briefstück, tadellos ,- o , 10 Kop. Dobroljubow, gestempelter Viererblock mit zwei Zwischenstegpaaren 548 CW (4) 70, , 10 K. - 1 R. Puschkin-Ausstellung als kompletter Satz auf R-Karte nach Quedlingburg, Sonderstempel der Ausstellung mit handschriflich korrigiertem Datum, sauberer Beleg , Blockausgabe Puschkin-Ausstellung mit Ersttagssonderstempel der Ausstellung, tadellos ,- Bl. 1 70,- 243

125 SOWJETUNION , Blockausgabe Allunions-Ausstellung, postfrisch, tadellos (ME 350,-) Bl. 3 ** 70, F 1937, Blockausgabe Allunions-Ausstellung, gestempelt, tadellos (ME 600,-) Bl , F 1937, Blockausgabe Allunions-Flugzeugausstellung, einmal mit dunklem Papier sauber gestempelt, einmal mit hellem Papier, ungebraucht mit Originalgummierung, Haftspuren, sonst einwandfrei (ME ca. 750,-) 2837 F 1938, 1 R. Rote Armee, postfrisches waagerechtes Zwischenstegpaar, kleine Gummifehler, sonst einwandfrei Bl. 3 */ 200,- 594 ZW ** 100,- o 2838 F 1937, 2 Kop. Werktätige, Randpaar rechts und horizontal ungezähnt, seltene Abart 673 (2) Abart ** 180, , 30 K. auf 4 K. rotlila OHNE Wasserzeichen, postfrisch, tadellos 698 Z ** 80, F 1940, 15 K. Timirjasew, oben ungezähnt in gestempelter Erhaltung, vom Bogenrand, selten 750 Uo 170, , 5 K. Skipatrouille, rechts ungezähnt in gestempelter Erhaltung, vom Bogenrand 793 C Ur 90, F 1941, 15 K. Lermontow, postfrischer Viererblock, tadellos (ME 600,-) 819 C (4) ** 150, , 30 K. und 1 R. Navoi, beide Werte im postfrischen Viererblock in einwandfreier Qualität , 30 K. und 1 R. Navoi, beide Werte im postfrischen Zwischenstegpaar in einwandfreier Qualität 2845 F 1942, 30 K. Kosmodemjanskaja, links ungezähnt in gestempelter Erhaltung, vom Bogenrand (dort kleiner Fleck), selten x , R-Brief nach Prag mit Mischfrankatur zweimal 60 Kop. Staatswappen, selten gebraucht in dieser Form 2847 F 1943, 60 K. Werktätige, zentrisch gestempelter Prachtviererblock in gestempelter Erhaltung, rechter Rand ungezähnt, selten 827/28 (4) ** 80,- 827/28 ZW ** 200,- 830 Ul 100,- 855(2), ,- 855 x Ur (2) 400, , 30 K. Schtschors, oben ungezähnt in gestempelter Erhaltung, vom Bogenrand 927 Uo 90, , 30 K. Tschaplygin, unten ungezähnt in gestempelter Erhaltung, vom Bigenrand 928 Uu 80,- o 2850 F 1945, 1 R. Luftwaffe grün, Viererblock mit geklebter Papierbahn, sehr selten 973 (4) Abart * 230, F 1947, 30 K. Puschkin, unten ungezähnt in gestempelter Erhaltung, vom Bogenrand 1109 Uu 100, , 50 K. Moskwa-Wolga-Kanal ultramarin, waagerechter Sechserblock aus der rechten oberen Ecke, dabei die beiden rechten Marken mit senkrechter Doppelzähnung , 800 Jahre Moskau, Fünferstreifen III (Mi-Nr. 1149/Leerfeld/1148/1150/1151) postfrisch in tadelloser Qualität , 800 Jahre Moskau, Fünferstreifen III (Mi-Nr. 1149/Leerfeld/1148/1150/1151) ungebraucht in tadelloser Qualität , 2 und 3 R. Kreml im gestempelten Zusammendruck mit Zwischensteg, zwei Mal, tadellos , 2 und 3 R. Kreml im gestempelten Zusammendruck mit Zwischensteg, zwei Mal, tadellos 1134 (6) 60, Zd. ** 70,- 1149/50 Zdr. (2) 1149/50 Zdr. (2) , 5-60 K. Werktätige, postfrischer Viererblocksatz vom rechten Rand, tadellos (4) ** 70, , 30 K. bis 1 R. Ostrowskij, UNGEZÄHNT, drei tadellose Werte ohne Gummierung U (*) 250, , 1 R. Lenin-Mausoleum, zwei ungezähnte Werte postfrisch in einwandfreier Qualität 1315 B II (2) ** 100, F 1949, Blockausgabe Lenin-Mausoleum, postfrisch, gezähnt und ungezähnt, beide tadellos (ME 2.700,-) 2861 F 1949, Blockausgabe Lenin-Mausoleum, gestempelt, ungezähnt, tadellos, Fotoattest Mikulski (ME 4.000,-) Zd. * 35,- 80,- 80,- Bl. 11 A/B ** 400,- Bl. 11 B 1500, , vier Werte 40 K. Stalin auf gelblichweißem Papier, postfrisch, tadellos y ** 80, , 8 Werte 1 R. Hochbauten, kompletter postfrischer Satz in Viererblocks, einwandfrei (ME 1.600,-) (4) ** 250, F 1954, 40 K. Segelen, rechts ungezähnt vom Bogenrand in gestempelter Erhaltung, selten 1714 Ur 240, , 10 und 40 K. sowie 1 R. Jugendspiele ungezähnt, kompletter Satz viermal in einwandfreier Qualität, einmal ungebraucht, dreimal postfrisch x , R-Brief aus LWOW mit Mischfrankatur der selten gebrauchten 60 Kop. Werktätige, leichte Beförderungs- und Öffnungsspuren o 2867 F 1962, Lenin: Probedruck auf Seidenpapier (10 Kop.), Liebhaberstück 1962, Lenin: Proof of adopted stamp in silk paper (10 Kop.), unique item for connoisseur B (4) **/* 100, u.a. 70, Probe (*) 1200, , Blockausgabe Olympia Tokio, tadellos auf FDC mit rotem Ersttagsstempel (ME 600,-) Bl , F 1964, Blockausgabe Olympia Tokio, Plattenfehler "obere Sternzacke asymmetrisch", postfrisch, tadellos Bl. 33 I ** 100,-

126 SOWJETUNION , 800 Jahre Moskau, Lot mit sechs verschiedenen Zusammendrucken (Paare, Zwischenstegpaare, Dreier- und Viererstreifen), einmal gestempelt, alle anderen ungebraucht, tadellos ex */ 180,- SOWJETUNION FLUGPOST , Flugpostbrief nach Frankfurt/Main mit drei Flugpostmarken, dabei Stratosphärenballon und Luftschiff, dekorativ 454, 465, ,- SOWJETUNION GEBÜHRENMARKEN F.TAUSCHSEND F 1928, R-Ganzsachenbrief mit Zusatzfrankatur von Moskau nach Hamburg, rückseitig 25 Kop. Tauschkontrollmarke mit Behördenstempel o SPANIEN , Schiffsfrachtbrief aus SEVILLA nach London, Schiff "SARAM" auf dem Guadalguivir ankernd, schön illustriert und gute Qualität , 2 Cs. Isabella II. gelbgrün auf grünlich, ungebraucht und vollrandig in einwandfreier Qualität (ME 350,-) , 12 Cs. Isabella II. karmin auf gelb, ungebraucht und vollrandig in einwandfreier Qualität (ME 350,-) 2876 F 1865, 12 Cs. Isabella II. blau/rosa, ungebraucht, voll- bis breitrandiges Exemplar in einwandfreier Qualität (ME 400,-) 2877 F 1865, 1 R. Isabella II. gelbgrün, ungebraucht, voll- bis breitrandiges Exemplar in einwandfreier Qualität (ME 400,-) 2878 F 1865, 2 R. Isabella II. lila, ungebraucht, voll- bis breitrandiges Exemplar in einwandfreier Qualität (ME 400,-) ,- 40,- 43 * 80,- 45 * 80,- 63 * 100,- 65 * 100,- 66 * 100, F 1868, 100 M. Isabella II. braun, ungebraucht, einwandfrei (ME 550,-) 94 * 120, /13, 2 C. bis 10 Pta. Alfons XIII., kompletter Satz ungebraucht in einwandfreier Qualität (ME 380,-) * 80, /25, 1-10 Pta. Alfons XIII., kompletter Satz postfrisch in tadelloser Qualität (ME 400,-) ** 80, F 2013, Blockausgabe Gewinn der Handball-WM der Männer durch Spanien, UNGEZÄHNTES postfrisches Kabinettstück, große Nachkriegsrarität, Fotoattest Baschwitz BPP 07/2014 SPANIEN KANARISCHEN INSELN FLUGPOST. Block 239 ** 3600, , nice registered letter with 7 overprint values to Berlin 40,- 245 SPANIEN POST IN MAROKKO x 2884 F 1900, 10 C. Alfons, Mehrfachfrankatur 5 Werte aus MAZAGAN (violettblauer K2) nach Leipzig, bügig und Klappeneinriss rückseitig, seltener Bedarf mit Ankunftsstempel Spanien 204 (5) 150,- o TRANSKAUKASIEN 2885 F 1923, 2 K. grün und 18 K. blaugrau, neue Währung, rückseitig auf Bedarfsbrief nach Frankeich, selten, nur zwei Monate möglich TSCHECHOSLOWAKEI 2886 TSCHECHOSLOWAKEI: 1918/70, dicke Schraubendecke mit überwiegend gestempelter Teilsammlung, dazu kommt noch ein Teil Slowakei und Jugoslawien, unterschiedliche Qualität 28,33 130,- 180,- TÜRKEI 2887 F 1912, schöne illustrierte Karte (R. Wagner) mit Dreifarbenfrankatur Aufdruckausgabe von HANIA nach Saarburg 3I, 4I, 25I 100, F 1916, ANGORA: Postformular mit sehr seltener Mischfrankatur aus GEMUCHE-HAN-KEUI 382, 709, ,- TÜRKEI GANZSACHEN , 20 P.-Karte mit 1 Piaster Zusatzfrankatur als Auslandseinschreiben nach Ungarn, bügig, dekorativ 2892 F 1900, 20 P.-Karte mit zweimal 20 P. Zusatzfrankatur als Einschreibkarte nach PEKING/ CHINA, seltene Destination bzw. incoming mail 2893 F 1888, 20 P.-Karte aus Constantinopel nach JAVA/Niederländisch-Indien, mit diversen Stempeln, seltene Destination Ga, Mi. 70a (2) , K. Atatürk braunkarmin, postfrisch, tadellos (ME 400,-) 999 ** 80,- 80, , 1 P.-Kartenbrief (komplett) von Pera nach METZ (Deutschland) mit Taxstempel 40,- 300,- GA 140,- Bitte beachten Sie auch unsere Sonderteile am Beginn des Kataloges!

127 UNGARN UNGARN , 2 K. Franz Josef orange, ungebraucht, einwandfrei (ME 400,-) 1 * 80, , 10 F.-GA von BUDAPEST nach "JAFFA / österreichische Post" 15, F 1871, 2-25 K. König Franz Josef in gestempelter Erhaltung und guter Qualität (ME 2.370,-) , F 1871, 15 K. Franz Josef Stichtiefdruck braun, tadelloser Wert als Einzelfrankatur auf Einschreiben von Budapest nach Dresden, sauberer Beleg, geprüft Starauschek , , 2 Kr. Franz Josef graublau/schwarz, ungebraucht, tadellos, Altsignatur (ME 500,-) 68 A * 100, F 1924, 600 Kr. Schnitter gelboliv, ungebrauchter Neunerblock (Marken postfrisch, nur ein Oberrandstreifen mit Falz) mit Fehldruck "rechts Wertziffer 800" bei der zentrischen Marke, tadellos , Blockausgabe Vaterländischer Briefmarkensammler-Verein, tadellos auf sauberer Flugpostkarte "DEBRECEN-BUDAPEST V. 9." 394 I * 100,- Bl. 1 50, , Blockausgabe Kettenbrücke, postfrisch, tadellos (ME 450,-) Bl. 17 ** 100, F 1950, Blockausgabe 75 Jahre UPU, gezähnt und ungezähnt, beide Blocks postfrisch in einwandfreier Qualität (ME 1.150,-) Bl. 18 A/B ** 250,- VATIKANSTAAT , 5 C. bis 1,25 L. Juristenkongress, kompletter Satz postfrisch in einwandfreier Qualität (ME 700,-) , 300 und 1000 L. Weltpostverein, beide Werte postfrisch in einwandfreier Qualität (ME 180,-) ** 160,- 161/62 ** 50,- 246

128 MÜNZEN DEUTSCHLAND MÜNZEN MÜNZEN DEUTSCHLAND 2905 WUNDERKARTON: ca., Schwerpunkt Deutschland, ca DM Kleingeld, aber auch viel Silber ohne Spitzen, dazu etwas Kiloware, Österreich 6mal 500 Schilling, 16mal 100 Schilling, 27mal 50 Schilling, 12mal 25 Schilling, dt. Kaiserreich Kleingeld, einige meist preussische Silbermünzen 600,- MÜNZEN DEUTSCHES REICH REICHSGOLDMÜNZEN 2906 F PREUSSEN: 1888, Friedrich, 20 Mark, 7,9 g 900/1000 Gold, ss+ 160, F PERU: 1966, 1 Libra, Indianerkopf, vz+, 7,97 g 917/1000 Gold 150, F BAYERN: 1873, Ludwig, 20 Mark, 7,9 g 900/1000 Gold, s - ss 120, F PREUSSEN: 1896, Wilhelm II, 20 Mark A, 7,9 g 900/1000 Gold, ss+ 120, F PREUSSEN: 1897, 20 Mark "A", ss, 7,96 g, 900/1000 Gold 120, F PREUSSEN: 1872, 10 Mark "A", fast vz, 3,98 g, 900/1000 Gold 100, F PREUSSEN: 1900, 10 Mark, Wilhelm I, 3,98 g 900/1000 Gold, ss 80, F PREUSSEN: 1875, 10 Mark "C", Wilhelm I, 3,98 g 900/1000 Gold, ss 80,- MÜNZEN BUNDESREPUBLIK 2914 NOMINALPOSTEN: ca., Mengenposten, etwa 300 Stück 10 DM, teils PP, einiges an 5 DM, auch mit Silber aber ohne Spitzen, über 100mal 10 Euro Silber/Cu- Ni, 10 Sets 2 Euro PP, dazu wenige Medaillen und 2 Euro 2915 GEDENKMÜNZEN: , Sammlung Gedenkmünzen 48mal 5 DM, davon 5 Stück Silberadler und 61mal 10 DM, mit Germanisches Museum ss+, Schiller ss, von Baden ss, Eichendorf ss und Fichte ss, alle Münzen gekapselt 2916 SONDERMÜNZEN: 1968/2001, Sammlung von ca. 88 Sondermünzen, 5 und 10 DM- Stücke, ohne die ersten Ausgaben, überwiegend Stempelglanz, teils mit Patina, dazu etwas Medaillen 2917 GEDENKPRÄGUNGEN: ca., Sammlung mit Schwerpunkt deutsche Sonderprägungen ohne Spitzen, etwa 700 DM, die 10 DM oft PP, 5 DM kein PP aber meist Silber und stgl., weiter deutsche KMS 1991 bis 1995 in PP, dazu ein wenig Kaiserreich- Silber und Medaillen/Nachprägungen, kleiner Auslandsanteil dabei 2918 F GOLDMARK: 2001, "J", 12 g Feingold, gekapselt 280, F BUND: 1952, 5 DM Germanisches Museum, gutes ss 200, F BUND: 1955, 5 DM von Schiller, fast vz 100, F BUND: 1955, 5 DM von Baden, ss+ 100,- 2000,- 900,- 400,- 350,- 247 SAMMLUNG/POSTEN MÜNZEN DEUTSCHLAND 2923 DEUTSCHLAND: 1997/2008, kleiner Nachlass Numisblätter mit DM und Euro, gesamt 68 Blätter (davon 14mal 10 DM), dazu div. Euro- Kursmünzensätze verschiedener Länder und einige Sonderprägungen, hoher Nominalwert 2922 F BUND: 1957, 5 DM von Eichendorff, ss-vz 100,- 500,- MÜNZEN EUROPA 2924 F GOLDRUBEL: 1976/79, 2 Stück 10 Rubel Tscherwonez, 900/1000 Gold, je 8,5 g 420, F SOVEREIGN: 1910/1962, Großbritannien, 2 Stück, je 7,98 g, 916/1000 Gold, 1910 ss, 1962 vz 2927 F LIECHTENSTEIN: 1956, 25 und 50 Franken stgl 16,9 g Gold 900, Franz Josef II. und Gina, Auflage nur Stück 2928 POLEN: ca., Koffer voll mit vielen interessanten Stücken, angefangen mit 2 Zlotysammlung 40 verschiedene Stück, weiter mit etlichen (auch PP) Stücken in Silber, auch bessere gesehen wie 20 Zloty 2001 mit Bernstein "SZLAK BURSZTYNOWY" 2930 EUROPA: ca., Schwerpunkt Deutschland, 29mal 5 DM und 25mal 10 DM,6mal 100 Schilling, etwas Kleingeld Deutschland, Europa 2931 F NIEDERLANDE: 1917, Königin Wilhelmina 10 Gulden 1917 Utrecht, 6,7 g 900/1000 Gold 120, F FRANKREICH: 1859, 20 Francs, s+, 6,45 g, 900/1000 Gold 120, F GOLDRUBEL: 1898, 5 Rubel Nikolaus II. Sankt Petersburg, 4,3 g, 900/1000 Gold, fast vz 100, F ITALIEN: 1882, 20 Lire Umberto, ss, roter Punkt, 6,45 g, 900/1000 Gold 100, F FRANKREICH: 1840, 20 Francs Gold Louis Philippe I, 6,44 g, 900/1000 Gold, s+ 100, F GOLDRUBEL: 1978, 100 Rubel, Olympiade, 1/2oz Gold 350,- 300,- 270,- 250, F GOLDKRONEN: 1915, 2 Stück 20 Kronen, je 6,77 g, 900/1000 Gold, ss-vz 240,- 170,-

129 MÜNZEN EUROPA 2937 F VATIKAN: 1967 ca., Goldmedaille zu 1 Dukaten (3,4 g 980 Gold), dazu KMS 1967 und 2mal 500 Lire Silber 2938 EUROPAPOSTEN: ca., bunter Sammlungsrest, neben diversem Kleingeld ein Morgandollar 1889, Silberschillinge von 5 bis 50, drei Silbermedaillen, etwas DM und einige 2 DM 1951 schlechte Erhaltung 2939 F DÄNEMARK: 1900, 10 Kronen, 4,47 g, 900/1000 Gold, ss 80, F FINNLAND: 1882, 10 Markkaa, Goldmünze Finnland S - Alexander III, 3,2 g, 900/1000 Gold, ss 2942 F HANDELSDUKAT: 1928, Niederlande, 3,5 g, 983/1000 Gold 75, F SCHWEDEN: 1920, 5 Kronen Gustav V., 2,2 g, 900/1000 Gold, ss 70, F FRANKREICH: 1859, 10 Francs, s+, 3,22 g, 900/1000 Gold 70, F POLEN: 1925, 10 Zloty Boleslaw, 3,23 g 900/1000 Gold, fast vz 100,- 90,- 80, F GROSSBRITANNIEN: 1911, 1/2 Sovereign, 3,98 g 916,6/1000 Gold, ss 80,- 80,- 248 MÜNZEN EURO 2945 F GOLDEURO: 2002, Bund, 100 Euro Währungsunion F, 15,5 g fein, im Etui mit Zertifikat 400, F GOLDEURO: 2005, Bund, 100 Euro FIFA D F, 15,5 g fein, im Etui mit Zertifikat 400, F GOLDEURO: 2004, Bund, 100 Euro Bamberg J, 15,5 g fein, im Etui mit Zertifikat 400, F GOLDEURO: 2004, Bund, 100 Euro Bamberg G, 15,5 g fein, im Etui mit Zertifikat 400, F GOLDEURO: 2004, 100 Euro Bamberg A, gekapselt, 15,5 g Gold, Zertifikat 350, GOLDEURO: 2006, 100 Euro Weimar D, gekapselt, 15,5 g Gold, Zertifikat 350, GOLDEURO: 2003, 100 Euro Quedlinburg F, gekapselt, 15,5 g Gold, Zertifikat 350, GOLDEURO: 2002, 100 Euro Währungsunion G, gekapselt, 15,5 g Gold, Zertifikat 350, GOLDEURO: 2005, 100 Euro FIFA D, gekapselt, 15,5 g Gold, Zertifikat 350, F GOLDEURO: 2010, 100 Euro Würzburger Residenz A, gekapselt, 15,5 g Gold, Zertifikat 350, F GOLDEURO: 2007, 100 Euro Lübeck A, gekapselt, 15,5 g Gold, Zertifikat 350, F GOLDEURO: 2009, 100 Euro Trier A, gekapselt, 15,5 g Gold, Zertifikat 350, F GOLDEURO: 2011, 100 Euro Wartburg F, gekapselt, 15,5 g Gold, Zertifikat 350, F GOLDEURO: 2008, 100 Euro Rammelsberg A, gekapselt, 15,5 g Gold, Zertifikat 350, F GOLDEURO: 2013, 100 Euro Dessau-Wörlitz A, gekapselt, 15,5 g Gold, Zertifikat 350, F DEUTSCHER WALD: 2010/12, 2 Goldmünzen 20 Euro 999,9 Fein, je 3,89 g, Eiche "F" und Fichte "G", gekapselt, mit Zertifikaten 2960 F GOLDEURO: 2012, 100 Euro Achen F, gekapselt, 15,5 g Gold, Zertifikat 350,- 150,- MÜNZEN ÖSTERREICH 2962 F GOLDKRONEN: 1915, 100 Kronen, 33,8 g, 900/1000 Gold, kleinste Randfehler, sonst vz 650, F GOLDDUKATEN: 1915, 7 Stück, 5 davon vz, 1 Stück Randbearbeitet (abgeschliffen) dadurch minimal leichter, je 3,49 g 986/1000 Gold 2966 ÖSTERREICH: ca., 2mal 500 Schilling, je einmal 25 und 50 Schilling, 5 Stück 5 Euro Silber, 20 Euro "Auf hoher See, Unitis" PP in Schachtel, 20 Euro "Auf hoher See, Handelsmarine" PP in Schachtel 2968 SILBERSCHILLINGE: ca., 15mal 25 Schilling, 21mal 50 Schilling, ss-vz, dazu wenige Silbermedaillen und wenige unedle Kleinmünzen 2969 F GOLDKRONEN: 1909, 10 Kronen, 3,37 g 900/1000 Gold 75, F GOLDKRONEN: 1909, 10 Kronen, 3,37 g 900/1000 Gold, fast vz 75,- MÜNZEN SCHWEIZ 2971 F VRENELI: 1930/47, 2 Stück 20 Franken, je 6,45 g, 900/1000 Gold, beide vz 250,- MÜNZEN ÜBERSEE 2972 F SÜDAFRIKA: 1974, Krügerrand 1 oz Gold, vz 750, F USA: 1908, 20 Dollars, Double Eagle, 33,4 g, 900/1000 Gold, ss 650, F CHINA: 1920 ca., 4 Stück sattelförmige Silberbarren zu 5 Tael, um 1920/ , F GOLDPESO: 1959, Mexico, 20 Peso, 15 g Feingold, Aztekenkalender, ss 350, F GOLDKRONEN: 1915, 100 Kronen, 33,8 g, 900/1000 Gold, fast vz 650,- 450, F REITERSIEGEL: 1976, 1000 Schilling stgl. Gold 12,5g fein 300,- 90, F GOLDDUKAT: 1915, Dukat 986/1000 Gold 3,49, vz 80,- 80,-

130 MÜNZEN ÜBERSEE 2976 F GOLDDOLLAR: 1995, Kanada, 200 Dollar PP, Lucy Maud Montgomery, 17,13 g 916,6/ 1000 Gold 2977 F GOLDDOLLAR: 1978, Kanada, 100 Dollar Schwäne, ehemals PP berieben, 16,96 g 917/ 1000 Gold 2978 F SÜDAFRIKA: 1962/76, 2 Stück 2 Randmünzen, 1962 etwas rot-fleckig, sonst fast vz, je 7,98 g, 917/1000 Gold 2979 F GOLDPANDA: 1984, 25 Yuan, 1/4oz 999/1000 Gold in Kapsel, stgl 220, F GOLDDOLLAR: 1987, Kanada, 100 Dollar Fackel Olympia, PP, 13,33 g 583/1000 Gold 160, F SÜDAFRIKA: 1981, 1/10 Krügerrand, 1/10oz Gold, vz 70,- 350,- 350,- 300,- MÜNZEN ALLE WELT 2982 SAMMLERNACHLASS: ca., großer Nachlass alle Welt in zwei Kartons, sehr vielseitig und teilweise mittlere Stücke gesehen, z.b. 3 dünne Alben Banknoten, deutsche Standardware aus Umlauf und österreichische Notgeldscheine, 7 Münzalben mit bunter Mischung- auch Älteres und etwas Silber, ca. 20 Kaiserreichsmünzen (2 bis 5 Mark) bis DR und Österreich in Silber, diverse Medaillen- auch ältere, Olympiasatz Moskau 1980 mit 2mal 10 und 4mal 5 Rubel Silber, Münzkoffer mit meist modernen Münzen- viel Silber, etliche lose Kleinmünzen, original DDR KMS 1987, einige ältere Kleinmünzen mit philswiss- Zertifikaten, über 30 große Silbermünzen modern, lose in Kapsel, Holzkasten mit ca. 24 Silbermünzen, dazu über 50 diverse KMS, Erhaltung ingesamt s- vz, bei modernen Stücken oft stgl. oder wenig PP 2983 SAMMLERPOSTEN: ca., Medaillen etwa 800 g- viel Silber, Kanada Dollarsammlung 29 Stück- teils PP, ATS 1675,-, Banknoten deutsch und international in zwei Büchern- alle Erhaltungen ohne Spitzen, Göde Ordenrepliken, Kleinmünzen 2984 F GOLDMÜNZEN: 1892/171, kleines Lot von 6 Goldmünzen, dabei 20 M Preussen 1899, 2 Ducatenstücke Österreich 1892/1915, 10 Kronen Österreich 1912, 5 Pesos Mexiko 1945 und 1 Rand Südafrika 1971, überwiegend vorzügliche Erhaltung 2985 WUNDERKARTON: ca., Schwerpunkt Deutschland, etwa 800 DM in 5/10 DM ohne Spitzen, ca. 77 DM KMS- teils stgl- meist PP, einige 10 Euro Stücke lose gesehen, etwas Kleingeld DR und alle Welt, 5 Mark Bayern 1896 ss, 5 Mark Preussen 1900 ss, 12mal 10 Dollar + 12mal 5 Dollar Kanada Montreal stgl, Banknoten BDL 50 DM 1948, 2mal 10 DM 1949, 5 DM alle stark gebraucht III-IV 2986 ALLE WELT: 1965/2005, kleine Sammlung, überwiegend europäische Sondermünzen, dabei Grossbritannien, Schweiz, Österreich, Italien, Spanien Frankreich und etwas Kanada, dabei einige Silberstücke 2987 WUNDERKISTE: ca., viel Deutschland, DM Kleingeld, etwa 50mal 5 DM ohne Spitzen- oft Umlauf, ein wenig Kaiserreich und DR- auch Silber, kleines Kistchen mit Kiloware, Türkei + Osmanisches Reich ebenfalls vertreten BANKNOTEN UND NUMISBRIEFE 2988 DEUTSCHLAND NUMISBRIEFE/-BLÄTTER: 1971/2006, Sammlung Numisbriefe mit Bund 9mal 10 DM, 11mal 5 DM, 2mal 2 DM, 4 Medaillen, DDR 6mal 5 M und Niue 5 Dollar, Sammlung Numisblätter ohne Melanchthon, nicht komplett, teils doppelt, dabei 17mal 10 DM und 28mal 10 Euro, untergebracht in 4 Alben, saubere Qualität 800,- 600,- 600,- 500,- 200,- 130,- 400,- 249 SAMMLUNG/POSTEN MÜNZEN U. MEDALLIEN 2989 DEUTSCHLAND/ALLE WELT: 1900/95, kpl. Sammlernachlass mit besserem Teil Deutschland, dabei Deutsches Reich mit 20 M Gold Preußen 1904 Wilhelm II. und etwas Silber, DDR mit vielen Sondermünzen, etwas Bund DM, Alle Welt und einigen Medaillen, dazu etwas Briefmarkenmaterial, überwiegend Deutschland mit viel DDR postfrisch ab den 60er Jahren, teils mehrfach, hoher Katalogwert 2990 DEUTSCHLAND/EUROPA: 1900/2014, umfangreicher und kpl. belassener Sammlernachlass mit kleiner Sammlung Deutsches Reich Silbermünzen, Bayern, Preussen, Baden, Sachsen und Württemberg, etwas Kleinmünzen, viel DM mit kleiner Sammlung 5 DM-Stücke ohne Seltenheiten, viele Kursmünzsätze aus DM und EURO- Zeiten, hier mit Sammlung Euronumisbriefe in 2 Bänden mit Ausgaben der verschiedensten Länder, mehrere Bände Euro-Proben verschiedener Gebiete, Sammlung der Numisblätter ab 1997 mit Melanchthon bis 2014 und umfangreicher Bestand Silbermedaillen zu den verschiedensten Anlässen, dazu Sammlung Geldscheine mit etwas Infla, großer Bestand Städtenotgeld in mehreren Bänden und etwas Deutschland nach 1945 und Europa, in 5 großen Kartons und einem kleinen Münzkoffer 2991 F GOLDMEDAILLE: 1980 ca., Motiv Stadt Celle, 7,7 Gramm, etwa 900/1000 Gold, nicht gepunzt! **/ 500, GOLDMEDAILLE: 1963, Kennedy, 3,4 g, 900/1000 Gold, kl. Kratzer 65,- 2500,- 140,- Bitte senden Sie Ihre Gebote rechtzeitig ab

131 BANKNOTEN DEUTSCHLAND o o BANKNOTEN DEUTSCHLAND 2993 F BANK DEUTSCHER LÄNDER: 1949, 10 Deutsche Mark, 2 Proben auf Karton geklebt, nur Lochentwertung! Kein Überdruck! nicht katalogisiert 2994 F BANK DEUTSCHER LÄNDER: 1949, 20 Deutsche Mark, 2 Proben auf Karton geklebt, nur Lochentwertung! Kein Überdruck! nicht katalogisiert 410,- 410,- BANKNOTEN EUROPA , JUGOSLAWIEN, 10 DINAR NARODNI BANKA JUGOSLAVIJE mit diagonalem Aufdruck "SPECIMEN" in rot, sehr gute Qualität (*) 70,- o o o 2997 F FRANKREICH: 19.. (?), Detailentwurf zu einer Banknote, einseitige Probe auf Karton gedruckt, RAR 2998 F FRANKREICH: 19.. (?), Detailentwurf zu einer Banknote, einseitige Probe auf Karton gedruckt, RAR 2999 F ITALIEN: 19.. (?), Detailentwurf zu einer Banknote, einseitige Probe auf Karton gedruckt, RAR o SAMMLUNGEN POSTEN BANKNOTEN NUMISBRIEFE 3000 ALLE WELT: 1964/94, kleine Sammlung Numis- und Banknotenbriefe, dabei Ost- und Westeuropa, USA, Südamerika und etwas Asien, im Ringbinder, saubere Qualität 3001 F BANKNOTEN PROBEN: 1950/82 ca., Lot mit 5 Proben/Entwürfen zu Banknoten, dabei Äthiopien 5 Dollars s/w einseitig auf Kunstdruckpapier, Peru 50 Soles de Oro einseitig auf Kartonpapier teils mit breitem Rand sowie Brasilien 1000 Cruzeiros (teils mit Rand) und Ecuador 5 und 5000 Sucres je farbig auf Banknotenpapier beidseitig bedruckt, jeweils gelocht bzw. Specimen- oder Prueba-Aufdruck, gedruckt in der American Banknote Company, sehr selten, saubere Qualität 250 ORDEN 3002 DDR: 1960/90 ca., Sammlung von Orden und Abzeichen, ca. 100 Stück, dabei bessere wie Vaterländischer Verdienstorden in Bronze, Banner der Arbeit Stufe I, II und III, weiter Zivilverteidigung, Deutsche Post und Kampfgruppen je in Gold, Silber und Bronze, unterschiedliche Qualität o 2996 F ESSAY: 19.. (?), Banknote, Europa (Wappen), einseitige Probe auf Karton gedruckt 270,- 200,- 200,- 200,- 90,- 1100,- 140,- SAMMLUNGEN/POSTEN ORDEN UND URKUNDEN /39 ca., kleiner Posten von fünf Orden und weiteren interessanten Stücken wie Schulterstücke, lose Bänder oder ein Zertifikat über verliehenden Orden, sehr interessant, bitte besichtigen MEDAILLEN 3005 F GOLDPRÄGUNG:1974 ca., Erinnerungsblister 25 Jahre Bundesrepublik, mit Originalmarke und bildgleich in 900/1000 Gold, 25g AKTIEN o 3006 F Polen, Ausgabejahr unbestimmt, Essay Titelzeichnung für eine Obligation oder Staatsanleihe, original auf Trägerkarton geklebt, Maße ca. 165x100 mm, gedruckt in der American Bank Note Company, sehr dekorativ o o o o o 3007 F Polen, Ausgabejahr unbestimmt, Essay für eine Obligation über 20 US-Dollar, original auf Trägerkarton geklebt, Maße ca. 140x75 mm, gedruckt in der American Bank Note Company 3008 F Polen, Ausgabejahr unbestimmt, Essay für eine Obligation über 35 US-Dollar, original auf Trägerkarton geklebt, Maße ca. 130x80 mm, gedruckt in der American Bank Note Company 3009 F Norwegen, Ausgabejahr unbestimmt, Essay Titelzeichnung für eine Obligation oder Staatsanleihe, original auf Trägerkarton geklebt, Maße ca. 190x125 mm, gedruckt in der American Bank Note Company, sehr dekorativ 3010 F Norwegen, Ausgabejahr unbestimmt, Essay Titelzeichnung für eine Obligation oder Staatsanleihe, original auf Trägerkarton geklebt, Maße ca. 200x100 mm, gedruckt in der American Bank Note Company, sehr dekorativ 3011 F Norwegen, Ausgabejahr unbestimmt, Essay Titelzeichnung für eine Obligation oder Staatsanleihe, u.a. schönes Schiffsmotiv, original auf Trägerkarton geklebt, Maße ca. 165x110 mm, gedruckt in der American Bank Note Company, sehr dekorativ MEDAILLEN-MOTIVE 3012 F 1936, Medaille, diese soll anläßlich der Segelflugweltmeisterschaft verliehen worden sein, gearbeitet auf Bernsteinbasis, dazu kommen noch vier Belege zum Thema Segelflug, interessant ca., Orden des Sterns von Rumänien mit Band, interessant, ansehen 80,- 100,- 550,- 270,- 220,- 220,- 220,- 220,- 220,- 100,-

132 ALTDEUTSCHLAND BADEN EINZELLOSE DEUTSCHLAND x ALTDEUTSCHLAND BADEN , 1 Kreuzer Freimarke Ziffer in der Farbe "b", gestempeltes und breit geschnittenes Exemplar, min. Schürfung, ansonsten einwandfreie Qualität, Signum Richter und Kurzbefund Brettl BPP (ME 320,-) 3014 F 1860/61, 3 Kr. lebhaftpreußischblau mit enorm klaren durchschlagendem Druck (wie Rückseitendruck) in gestempelter Erhaltung, gestempelt "28" DURLACH mit kleinen Beanstandungen, durchschlagender druck in dieser klaren Form sind sehr selten, ansehen (ME 500,-) 3015 F 1862/68, zwei Briefe nach Holland: 6 Kr. ultramarin im seltenen senkrechten Paar mit K2 "MANNHEIM" von 1866 und Nebenstempel L1 "FRANCO" sowie hs. Taxierung "4" und Brief mit 7 Kr. blau, hs. "3/4 wf" und K1 "GERNSBACH", Alterungsmängel 3016 F 1862, 18 Kreuzer Freimarke Wappen in der Farbe "a", sauber gestempeltes und gut gezähntes Exemplar, min. Schürfungen, ansonsten einwandfreie Qualität, Kurzbefund Brettl BPP (ME 700,-) 1 b 55,- 10 a D 120,- 19a (2), 25a 150,- 21 a 140,- ALTDEUTSCHLAND BADEN FELDPOST x 3017 "GR.BAD.FELDPOSTEXPEDITION" - schwarzer K2 nicht ganz vollständig auf Feldpostbrief mit Text nach Denzlingen BADEN LANDPOST STEMPEL 3018 Postablage MESSKIRCH/KRUMBACH, feiner Abschlag auf 3 Kr. Landpost, auf den Landpostmarken selten, geprüft Starauschek ALTDEUTSCHLAND BAYERN VORPHILA , dekorativer Brief aus Innsbruck mit sehr großem Trockensiegel, an den Bischof zu Freising, mit handschriftlichem Vermerk "14x auslag" , 17. Oktober, Brief mit 12 - zeiliger Anschrift an den Freihern Eberhard Maximilian Baron vom Holz in Altdorf, interessant , Brief von München nach Brüssel über die Postroute Augsburg-Ulm-Stuttgart- Mannheim-Frankreich-Koblenz-Köln-Aachen, Fra: Co= Franco Köln= Porto bezahlt bis Köln, für die Strecke Köln-Brüssel wurden 3 Albus (("3 A") , Brief aus Köln nach Regensburg mit 2 mal handschriftlichem Vermerk Frc. Nürnberg taxiert, gute Qualität 50,- 2x 60,- 70,- 60,- 50,- 50,- 251 x ALTDEUTSCHLAND BAYERN 3023 F 1849, "Bayern Einser" in der Type "Ia", entwertet mit dem zweizeiligem Stempel "HOF", das Luxusstück ist allseits breitrandig geschnitten, sehr dekorativ, tadellose Qualität, nicht repariert, Fotoattest Sem BPP (ME 3.000,-) 3024 F 1849, 1 Kr. grauschwarz, Platte 1, allseits voll- bis breitrandig, an drei Seiten mit sichtbaren Schnittlinienteilen, punkthell, die Marke weist außerhalb des Markenbildes eine Aufspaltung und einen kleinen Eckbug auf, Befund Sem BPP (ME 3.000,-) 3025 F 1849, 1 Kr. grauschwarz auf weiß, Platte I, allseitig voll- bis breitrandig, oben und rechts mit Schnittlinien, geschlossener Mühlradstempel "175" (Landshut), repariert (linker Rand hinterlegt), sign. Georg Bühler, Fotobefund Sem 09/2014 (ME 3000,-) 3026 F 1849, 1 Kr. grauschwarz, Platte 1, allseits voll- bis breitrandiges senkrechtes Pärchen, links mit vollen Schnittlinien, gestempelt mit zwei gmr "396" (Würzburg), obere Marke tadellos, die untere Marke weist vs. eine kleine Schürfung auf, welche geringfügig übermalt wurde, Fotoattest Sem BPP 3027 F 1849, 1 Kr. tiefschwarz auf weiß, Platte I, allseitig voll- bis breitrandig, 3 Seiten mit Schnittlinienteilen, geschlossener Mühlradstempel "240" (Nittenau), rückseitig kleine Aufspaltung und etwas geschürft, Bug nur im Außenrand, sign., Fotoattest Sem 09/2014 (ME 4000,-) 3028 F 1849, 6 Kreuzer Freimarke Wertziffer mit geschlossenem Mühlradstempel "396", allseits voll- bis breitrandiges Exemplar in einwandfreier Qualität, Kurzbefund Sem BPP (ME 300.-) 3029 F 1850/58, 32 KREUZER - Buntfrankatur, bestehend aus zweimal 1 Kr., 6 Kr. sowie zweimal 12 Kr. auf Briefstück. Ein Tintenfleck wurde entfernt, ansonsten Bedarfsschnitt. Sehr dekoratives Unikat, Fotoattest Schmitt BPP 03/ , 18 Kr. gelblichorange, rechts teils leicht tangiert, links überrandig mit Schnittlinie, omr "356" (Nürnberg) und 18 Kr. lebhaftrot, voll- bis breitrandig, oben Teil der Schnittlinie, omr "325" (München), zwei saubere Bedarfsstücke (ME 420,-) 3031 F 1862, 1 Kr. orangegelb, drei farbfrische Exemplare auf Brief nach Deggendorf, entwertet mit zwei Halbkreisstempeln "PASSAU 10/12", wirkungsvoller Beleg mit Inhalt, Mehrfachfrankaturen (Fernbrief) nur mit Ortsstempel sehr selten, Marken teils fehlerhaft, interessanter Brief 1 I a 1350,- 1 I a 600,- 1 I a 400,- 1 I a (2) 1900,- 6 (2), 4 II, 3 (2) 1 I b 800,- 4 I 110,- 1000,- 7, 13 a 80,- 8 I (3) 100,-

133 ALTDEUTSCHLAND BAYERN , 1 Kr. orangegelb, waagerechter voll- bis breitrandiger Dreierstreifen auf Briefstück, dreimal herrlich sauber mit omr "134" gestempelt, rechter Wert mit leichtem senkrechten Bug, ansonsten einwandfreie Qualität (ME 250,-) 3033 F 1869, 12 Kr. - Einzelfrankatur, entwertet mit Bahnpoststempel auf PD - Auslandsbrief nach LYON / Frankreich, spätes Verwendungsdatum /67, 18 Kr. rot und 12 Kr. violett, gestempelt mit geschlossenen Mühlradstempeln "28" bzw. "327", 12-Kr.-Wert auf Briefstück, beide Werte allseits voll- bis breitrandig, tadellos (ME 300,-) 3035 F 1862, 18 Kreuzer Freimarke Wertziffer in der Farbe "a" mit offenem Mühlradstempel "325" sowie rotem Fremdstempel, allseits voll- bis breitrandiges Exemplar in frischer leuchtender Farbe, einwandfreie Qualität, gepr. Sem BPP (ME 180.-) 3036 F 1874, 9 Kr. - Einzelfrankatur von München über NEW YORK / USA nach TORONTO / CANADA mit rückseitigem Ankunftsstempel, Randbedarfsmängel, seltene Übersee- Destination 3037 F 1870, 12 Kr. Staatswappen auf Sockel (III) in gestempelter Erhaltung, seltene Marke in guter Qualität, signiert und Fotoexpertise Bühler (ME 1.400,-) , 9 Kr. Staatswappen auf Sockel (IV) in gestempelter Erhaltung, gute Qualität, doppelt geprüft Brettl BPP (ME 600,-) , 10 Kr. Staatswappen auf Sockel (IV) in gestempelter Erhaltung, doppelt etwas erhöht geprüft Brettl BPP (ME 500,-) 3040 F 1875, 10 Kreuzer Staatswappen, sauber gestempeltes Exemplar in einwandfreier Qualität, Kurzbefund Sem BPP (ME 320.-) 8 I a (3) 80, ,- 13,18 / 55,- 13 a 65, ,- 26 X 150,- 28 X 60,- 29 X b 60, ,- 252 ALTDEUTSCHLAND BAYERN DIENSTMARKEN 3041 F 1912, 50 Pfg. braun in Type II als seltene Einzelfrankatur auf Bedarfsbrief "K. Bayer. Staats -EISENBAHNEN", Wert: 1200 M. Gewicht 88 Gramm, von Gilching nach München, gute Qualität x /15, 25 und 50 Pfg. Ludwig mit E-Lochung, 2 postfrische nicht ausgegebene Werte, je sign. 11 II 100,- I-II ** 55, F 1916, 1 M lilarot (4) mit 25 Pfg. grau zusammen als sehr seltene frühe ungewöhnlich hohe24 va (4), 21 y 120,- Frankatur auf Wertbrief über Mark/390 Gramm "GEROLZHOFEN 27/11/16". So hohe, frühe Dienst-Frankaturen sind Bayern-Seltenheiten, Bedarfsspuren ALTDEUTSCHLAND BAYERN ZUSAMMENDRUCKE 3044 F 1912/13, "Stift-Krawatten" und "Oscar Consee" Text unten "Siegelmarken" (Sem W 1.49, 3.11, Spezialkat. Nr.R 63), je mit 10 Pfg. im ungebrauchten waagerechten Zusammendruck, 1.31 sowie R 29 mit 5 Pfg. gestempelt (Bugspur), teils unregelmäßige Zähnung (ME ca. 1060,-) 3045 F 1913, 5 Pfg. Luitpold grün mit "Hotel Büttner" auf Postkarte aus der Geschäftspost, aufgegeben in "WÖRTH ", nach Bleicherode im Harz, der Zusammendruck ist sehr gut gezähnt, klar und sauber gestempelt und fehlerfrei, eine seltene Bedarfsverwendung, Attest Dr. Helbig BPP */ 90,- ALTDEUTSCHLAND BAYERN BESONDERHEITEN /13, PORTOFREIHEIT, 10 als portofreier Hofbrief deklarierte Postkarten mit versch. Ansichten des bayer. Königshauses, dabei 7 Stück mit Siegeloblate des Hofmarschallamtes S. Königl. Hoheit des Prinzen Ludwig von Bayern und 3 Stück mit Lacksiegel, meist saubere Qualität ALTDEUTSCHLAND BRAUNSCHWEIG VORPHILA , Brief "mit reitender Post" auf Kabinett Tax-Brief mit vollem Inhalt aus Berlin an die Waisenhaus-Buchhandliung in Braunschweig /98, drei Kabinettbriefe mit Katierungsnummern 60, , 29. Januar, Brief aus Braunschweig nach Wolfenbüttel 50,- ALTDEUTSCHLAND BRAUNSCHWEIG 3050 F 1852, 2 Sgr. Wappen Braunschweig, FOURNIER Fälschung in gestempelter Erhaltung (Stempel auch falsch), selten angebotene Fälschung in guter Qualtät, keine Signatur mit aktuellem Kurzbefund Dr. Wilderbeek BPP 10/2014 W ,- 100,- 60,- 2 Fäl. 120, /66, drei Briefe mit Einzelfrankaturen 1 Sgr. und 1 Gr., teils rückseitig nicht kompeltt 11, 18 50, F 1864, 1/3 (Sgr.) / 4 SPf. schwarz auf (grau)weiß in gestempelter Erhaltung, seltene Marke in Gebrauchsqualität, mehrfach signiert und geprüft W. Engel BPP (ME 2.800,-) 3053 F 1865, 1 Gr., Wappen, rosa, auf Dienstpostanweisung nach Braunschweig, schwarzer Zweikreisstempel "STADTOLDENDORF", mit Ankunftsstempel, vollständiger Durchstich an allen Seiten, dekorativer Beleg mit leichter waagerechter Bugspur durch Marke und Beleg, ansonsten ist die Qualität einwandfrei, Fotoattest Lange BPP 13 A 300, ,- Möchten Sie auch Ihre Sammlung veräußern oder einliefern?

134 ALTDEUTSCHLAND BRAUNSCHWEIG STEMPEL ALTDEUTSCHLAND BRAUNSCHWEIG STEMPEL 3054 F "BRAUNSCHWEIG 26/4" K2 in blau auf kleinformatigem dekorativen weißem Luxus-Wert- Brief, handschriftliche Taxierung "26 2/3" nach Halberstadt ALTDEUTSCHLAND BREMEN VORPHILA , "BREMEN 6 NOV 25" - schwarzer Doppelkreisstempel mit Schlüsselabbildung, Auslandsschiffspostbrief nach London mit Ankunftsstempel, Archivbug , "ST.P.A. BREMEN" - Doppelkreisstempel in schwarz auf Brief nach London mit rückseitigem Ankunftsstempel, Archivbug ALTDEUTSCHLAND BREMEN 3057 F 1867, Schiffspostbrief aus "HAVANA"/Kuba nach Bremen via London, mit Taxierung "38" und Ankunftsstempel Ra2 "BREMEN" (Typ KS 111) 3058 F 1866, Transatlantikbrief nach Philadelphia/USA via New York, mit schwarzem Ra2 "BREMEN", "PAID 10" in rot und handschriftlichem "p. Steamer Hermann", kleine Randmängel 3059 F 1865, Schiffsbrief aus USA via "N. YORK BREM PKT", "AMERICA ÜBER BREMEN" nach Leidenbach/Württemberg, rückseitig u.a. Stempel "WINNENDEN", diverse Taxen , attraktiver AUSLAGEN-Brief als "MUSTER OHNE WERTH" (Rum) nach Erfurt/ Sachsen, mit diversen Taxen und netter Illustration , Auslagenbrief mit Einzeiler "BREMEN" in blau, undeutlicher Abschlag, als attraktiv illustriertes "Muster ohne Werth" (Rum), Sendung nach Erfurt , Paketbegleitbrief mit "BREMEN" Einkreisstempel in blau, als "Muster ohne Wert" (Probe Cognac) nach Erfurt mit Packkammerstempel , Schiffspostbrief aus BREMEN nach New York, mit Einkreisstempel "6" vorderseitg, Falt-/Randmängel 3064 F 1856, 5 Gr. schwarz auf mattkarmingrau, nicht ausgegebene Marke mit Inschrift "Franco Marken" im Sechserblock vom Unterrand, allseits breitrandig, rechte obere Marke mit kleiner Haftspur, sonst postfrisch, an der rechten Schnittlinie kleiner Vortrennschnitt, unten etwas verblasst, sonst tadellos, signiert Aug. Koch, laut Fotobefund Heitmann BPP "dekorative, mit Unterrand nicht häufige Einheit" 3065 F 1867, 2 Gr. dunkelgelblichorange mit schwarzem Ra2 "BREME(N) " und zusätzlicher Entwertung durch den blauen Absenderstempel "H. Meier &... Bremen", Marke mit kleiner Ergänzung rechts und hinterlegter Ecke unten links, signiert Aug. Koch, Fotobefund Heitmann BPP 12/2014: "Marken mit in dieser Vollständigkeit zusätzlicher Entwertung durch Absenderstempel sind selten." (ME 400,- +) ca., 1 Gr. Wappenausgabe von Oldenburg, Einzelfrankatur beim Bremer Stadtportoamt entwertet nach Oldenburg mit Ankunftsstempel, Archivbug ALTDEUTSCHLAND BREMEN STEMPEL 3067 F "BREMEN" R2 ideal klar auf kleinem weißen Luxus-Brief, Zackenkranz "RECOMMANDIRT" nach PRAG mit handschriftlicher Taxierung, seltene Destination und hochdekorativer Beleg , doppelgewichtiger Brief aus New York nach Württemberg, mit L2 "AMERICA ÜBER BREMEN", diverse Taxierungen und Vermerk "per Steamer Weser", kleine Randmängel ALTDEUTSCHLAND HAMBURG VORPHILA , Brief mit Zweizeiler "T.T.R.4. HAMBOURG" des Thurn&Taxisschen Postamtes nach Bordeaux, mit dekorativer Taxe für Warenprobenrabatt (Echantillon sans valeur) von 26 Dezimen , früher Brief mit ermäßigter Gebühr für "Proben ohne Werth" nach Sondershausen, handschriftlich "fr. Braunschweig" und 3 Gr. Gesamtgebühr 3071 F 1790, Hamburg, Forwarder geschrieben am in STOCKHOLM/Schweden, in Hamburg am von Berenberg & Goss der Post übergeben, Brief nach BORDEAUX/Frankreich, mit 34 Decimes taxiert 120,- 60,- 40,- 160,- 140,- 120,- 80,- 80,- 60,- 40,- I (6) **/* 100,- 10 a 100,- Old. 17 A 70,- 120,- 80,- 60,- 50,- 140,- 253 x ALTDEUTSCHLAND HAMBURG 3072 F 1866, HAPAG-Schiff BORUSSIA, Brief aus New York, forwarded via "HAMBURG K.S.P.A.(D.)" nach UMEA/Schweden via Stockholm , Brief mit Zweizeiler in schwarz nach ST. PETERSBURG an die Akademie der Wissenschaften 3074 F 1859, 9 S. braunrot Probedruck ohne Wasserzeichen, ungebraucht mit Originalgummi und Falz/Papierreste, farbfrisch und allseits breitrandig, gute Qualität und im Michel nur ohne Gummi verzeichnet, schönes Stück mit Signierung ca., 1 1/4 S. grau, Einzelfrankatur von Hamburg nach CAPPELN, Brief etwas gestützt, geprüft Jakubek BPP 180,- 40,- 7 P 2 * 120,- 8c 80,- Wir präsentieren Ihre Werte international!

135 ALTDEUTSCHLAND HAMBURG x 3076 F 1867, 2½ S. dunkelgrün, farbfrisches Exemplar mit rechten Reihenzähler 2 im Markenrand, klar entwertet mit blauem Vierstrichstempel, einwandfrei, Eigentümerzeichen (ME 720,-) ALTDEUTSCHLAND HANNOVER 3077 F 1853, Auslagen-Brief mit diversen TAXEN aus Hannover, dekoratives Stück, rückseitig Beschriftungen , 1 Ggr. als Einzelfrankatur aus Uelzen nach Bevensen, linkes Randstück 1 40, , 1/30 Th., zwei farbfrische Prachtstücke aus "MELLE" nach Barmen, Archivbug 3b (2) 40, , 1/15 Th. Wertschild schwarz/blau, vollrandig auf Brief nach Braunschweig, Umschlag mittig mit unauffälligem Bug, geprüft Starauschek 3081 F 1861, 10 Gr. König Georg V., gestempeltes und gleichmäßig breitrandiges Exemplar in einwandfreier Qualität, Befund Berger BPP 22 b UL 120,- 70,- 4 60,- 254 ALTDEUTSCHLAND HELGOLAND 3082 F 1864, Einzeiler "HELGOLAND" in schwarz auf Auslandsbrief via Hamburg nach FREIWALDAU / Österreich, Taxe korrigiert, kleine Fehlstelle ALTDEUTSCHLAND LÜBECK 3083 F 1859, 2 S. Wappen von Lübeck, Fehldruck "ZWEI EINH HALB", im Paar mit Normalmarke vom Unterrand mit Kontrollstempel, allseits breitrandig, Normalmarke Büge, Unterrand unter den Marken waagerecht gefaltet, leichte Alterungsspuren, dekorative, seltene Einheit und in Kombination Fehldruck + Kontrollstempel sehr selten (ME 500,-+) 3084 F 1859, 4 S. grün Wappen von Lübeck im Oberrand-3er-Streifen mit Druckvermerk und Kontrollstempel in ungebrauchter Erhaltung mit Originalgummi und Falzresten, allseits breitrandig, farbfrisch, seltene Prachteinheit, jeder Wert signiert H. Krause 3085 F 1859, 4 S. Wappen, gestempeltes und vollrandiges Exemplar in einwandfreier Qualität, Fotoattest Bühler ALTDEUTSCHLAND MECKLENBURG SCHWERIN , Postvorschussbrief, Faltbrief des Großherzogl. Ministeriums, Abteilung für geistliche Angelegenheiten, innen Steuerstempel "4 Schillinge 1868", nach Waren, schwarzer DKr "SCHWERIN I/M " und violetter Stempel "Auslagen.", blau austaxiert "23 3/4" (gestrichen) und "26 3/4", großes Trockensiegel, dekorativ , 4/4 S vier gekrönte Stierköpfe auf punktiertem Grund in gestempelter Erhaltung, doppelt etwas erhöht geprüft Schulz BPP (ME 2.400,-) ALTDEUTSCHLAND NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK BESONDERHEITEN 3088 F 1868 ca., 3 Kr. ungezähnter PROBEDRUCK ohne Gummierung als Prägedruck, das Motiv ähnelt den schweizer Marken "sitzende Helvetia", der Probedruck weist dünne Stellen auf, sehr selten! ALTDEUTSCHLAND NDP ELSASS LOTHRINGEN , vier Bedarfsbriefe mit verschiedenen Frankaturen und Taxstempeln, unterschiedliche Qualität , 10 C.-Einzelfrankatur aus NANCY nach METZ mit Ankunftsstempel, kleiner Teil der Rückklappe fehlen, geprüft Spalink BPP ,- 180,- 3 F, 3 (*) 130,- 5 a (3) * 150,- 5 a 240,- 60, ,- (*) 200,- 80,- 5 Ida 50,- ALTDEUTSCHLAND NDP ELSASS LOTHRINGEN BESONDERHEITEN 3091 F 1872, Brief mit Mischfrankatur 25 C. CERES und Paar 1 Gr. kleiner Schild, von ARS AN Fra. 51, DR 4 DER MOSEL via Paris nach ARBOIS mit rückseitigem Ankunftsstempel, rückseitig kleiner (2) Teil der Briefklappe fehlend, reizvolle Frankatur 320,- ALTDEUTSCHLAND OLDENBURG 3092 F 1852, 1/3 Sgr. / 4 Schw. Oldenburgisches Hauswappen in ungebrauchter Erhaltung mit Falzrest, links oben kleiner Einriss sonst gute Qualität, mehrfach signiert u.a. Brettl (ME 1.600,-) 3093 F 1852, 1/3 Sgr. schwarz auf grünoliv, leicht tangiert, ungebraucht ohne Gummierung, sonst einwandfreie Qualität, Fotobefund Berger BPP 10/2014 (ME 850,-) , 1/30 Th. Wappen, Einzelfrankatur aus "ÖVELGÖNNE" mit Datum-Rahmenstempel in schwarz auf Marke und nebengesetzt, kleine Mängel , 1/3 Sgr. schwarz auf ultramarin Typ III, ungebraucht ohne Gummierung, leicht tangiert, sonst einwandfreie Qualität, Fotobefund Berger BPP 10/2014 (ME 260,-) 1 * 200,- 1 (*) 240,- 2 I 80,- 2 III (*) 80, , 1/15 Th. als vollrandige Einzelfrankatur aus VAREL auf großem Briefteil, dekorativ 3 I / 30, F 1859, 1/3 Gr. schwarz auf grünlicholiv, schmalrandig mit voll erhaltenen Randlinien, ungebraucht ohne Gummierung, sonst einwandfreie Qualität, Fotoattest Berger BPP 10/ 2014 (ME 1700,-) 5 (*) 500,-

136 ALTDEUTSCHLAND OLDENBURG x 3098 F 1859, 1/3 gr. schwarz auf grünlicholiv, vollrandiger Schnitt, ungebraucht ohne Gummierung, signiert Thier (ME 1700,-) 3099 F 1859, 1/3 Gr. schwarz auf grünlicholiv, Ra2 "(Z)WISCHENAH(N) 18...", oben leicht tangiert, sonst einwandfreie Qualität, sign. Richter, Fotoattest Berger BPP 10/2014 (ME 3600,-) 3100 F 1859, 1 Gr. schwarz auf blau in ungebrauchter Erhaltung mit Falzresten, gute Qualität, mehrfach signiert und Fotoexpertise Alberto Diena (ME 800,-) , 1/4 Gr. gelborange, tangiert, 1/3 Gr. gelblichgrün, tangiert und Querbug sowie 3 Gr. graugelb, tangiert, jeweils ungebraucht ohne Gummierung, dazu 2 Gr. schwärzlichrotorange, sauber gestempelt, hinterlegt, alle Werte geprüft Berger BPP (ME 1250,- für einwandfrei) 3102 F 1861, 1/3 Gr. gelblichgrün, schmalrandig, Randlinie noch voll erhalten und 1/2 Gr. braunorange, allseits noch vollrandig, beide Werte ungebraucht ohne Gummierung, sonst einwandfreie Qualität, Farbbefund bzw. Kurzbefund Berger BPP 10/2014 (ME 500,-) 3103 F 1861, 1 Gr. Staatswappen, lebhaftgrünlichblau, voll- bis breitrandiges Exemplar auf Prachtbriefstück mit vollem blauen R2 "VAREL", einwandfreie Qualität, Kurzbefund Brettl BPP 3104 F 1861, 2 Gr. Staatswappen, schwärzlichrotorange, voll- bis breitrandiges gestempeltes Exemplar, einwandfreie Qualität, Kurzbefund Brettl BPP 3105 F 1861, 3 Gr. Staatswappen, graugelb, vollrandiges Exemplar auf Briefstück mit leichter Alterspatina, ansonsten einwandfreie Qualität, Kurzbefund Brettl BPP /67, 1/3 Gr. - 3 Gr. Durchstich 10, kompletter Satz in ungebrauchter Erhaltung, unterschiedliche Qualität (ME 170,-) ca., 1 Gr. Wappenausgabe Durchstich 11 3/4 als Einzelfrankatur aus "WILDESHAUSEN" nach MÜNDERLOH ALTDEUTSCHLAND OLDENBURG STEMPEL 3108 F "2 2/5" (Abbehausen), der seltene Stempel auf 1/30 Th. in der bessseren Type II, vollrandig geschnitten, im Rand kleine helle Stelle, sign. Georg Bühler 5 (*) 250, ,- 6 * 120,- ex 9-14 /(*) 250,- 10 a,11 a (*) 120,- 12 b 120, , , B * 50,- 17 A 30,- 2 II 200,- ALTDEUTSCHLAND PREUSSEN VORPHILA , "P.100.P. MAYENCE" L2 sehr klar und R1 "P.P." Sondertype und rückseitig R1 "T. 34", (beide nicht im Feuser gelistet) auf dekorativem Brief nach Paris mit Text, signiert Georg Bühler ALTDEUTSCHLAND PREUSSEN , Faltbrief (nicht ganz komplett) aus LECZYCA/Polen nach BRESLAU mit Grenzübergangsstempel, als "Muster ohne Werth" mit 5 Sgr.-Taxe , K2 "BONN" + roter Halbkreisstempel "Würzburg Auslage" als Originalbrief mit Unterschrift Julius Fürst von Lippe an Graf Castell zu Castell, Portovermerke und rückseitig rotes Lacksiegel sowie roter Ak-Stempel Würzburg 80,- 70,- 60,- 255 x ALTDEUTSCHLAND PREUSSEN GANZSACHEN 3112 F 1864, 3 Sgr. großes Format mit Zusatzfrankatur 2 Sgr. ultramarin, diese zusätzlich mit rotem Zackenkranz-Stempel "RECOMMANDIRT" entwertet, nach Pesth (Ungarn) mit ngs. K2 "BERLIN P.E. NO 8", trotz Beanstandungen ein dekorativer und seltener Beleg , 3 Sgr.-Ganzsachenumschlag mit Paar der 1 Sgr. als Auslandsverwendung aus BERLIN U 25 B, 17 a 140,- Ga, Mi. 16 (2) 50,- ALTDEUTSCHLAND PREUSSEN BESONDERHEITEN , telegraphische Depesche der preuß. Feld-Telegraphen, schwarzer Vordruck auf blauem Papier, feldpostamtlich zugestellt, Aufgabe Domchery, EKr. 1 "K.PR. ARMEE- POST-AMT 3. ARMEE 3.9", Vordruck Berlin, hsl. in Varennes geändert, siehe auch S. 666/ Abb. 66 im Grobe Handbuch 5. Auflage, leichte Altersspuren ALTDEUTSCHLAND PREUSSEN DOKUMENTE , Postinsinuationsdokument mit Kronenstempel Gnadenfeld und weiterer Beleg mit Reichsadlerstempel Cosel, sauberer Zustand ALTDEUTSCHLAND PREUSSEN AUTOGRAPHEN 3116 F 1831, WILHELM III, Schreiben des 2. Armee-Corps General-Kommando Section II b mit Unterschrift, interessantes dekoratives Dokument 3117 F 1879, Unterschrift vom Wilhelm I. auf Urkunde/Bescheinigung vom 9. Oktober 1879, interessant 60,- 65,- 150,- 150,-

137 ALTDEUTSCHLAND PREUSSEN STEMPEL x ALTDEUTSCHLAND PREUSSEN STEMPEL 3118 F "GRAUDENZ FESTUNG" der seltene R3 auf Fernbriefhülle mit 3mal 1 SGr. Adler nach Sachsen, dazu R2 "GRAUDENZ 14 12" auf Invalidensache nach Schlochau sowie Hufeisenstempel "GRAUDENZ" vom und auf 2 Luxus-Briefstücken, schönes seltenes Lot 3119 F Cholerastempel: DESINFICIERT KÖN PR REGIERUNG zu MARIENWERDER als Rahmenstempel mit doppelter Umrandung vorderseitig auf Paketbegleitbrief nach Marienwerder, sehr seltener und dekorativer Beleg! 3120 "JOHANNISBERG", zentrisch blauer K1 auf 2 Kr. orange (Mi-Nr. 23), selten 90, F "DUBIN" , Einkreisstempel NUR mit Posthorn (ohne Krone) auf Post-Behändigungs- Schein des Kreisgerichts Rawitsch, Stempelrarität der sog. "Briefsammlungen" / 280,- 400,- 256 ALTDEUTSCHLAND PREUSSEN TRANSITSTEMPEL , roter Kastenstempel "ALLEMAGNE PAR HERVE" auf Brief aus Breslau nach Vervier/ Belgien, saubere Qualität , seltener Zweizeiler "Franco Coblentz" in rot auf Brief aus Gravenhage nach Wien mit Ankunftsstempel ALTDEUTSCHLAND PREUSSEN GANZSACHENAUSSCHNITT A. BRIEF 3124 F 1853/60, 2 Sgr. viereckig geschnitten auf Orts-Einschreiben von Königsberg, Ausschnitt entwertet Königsberg sowie übergehend entwertet mit rotem "Recommandirt", seltener Beleg ALTDEUTSCHLAND SACHSEN VORPHILA 3125 SACHSEN VORPHILATELIE: kleines Lot von 10 Briefen, dabei verschiedene Taxen und Stempel, Bedarfsqualität ALTDEUTSCHLAND SACHSEN 3126 F 1850, 3 Pfg. zinnoberrot, voll- bis breitrandig mit rechts oben noch schwach erkennbarem Teil der Schnittlinie, sauberer Dkr. Leipzig, signiert Friedl und Pfenninger, "echt und einwandfrei" laut Fotoattest Rismondo BPP 12/2014 (ME 8000,-) 3127 F 1850, 3 Pfg. zinnoberrot, Dkr. Leipzig, repariert, u.a zugezogener Riss durch die gesamte Marke, oben angeschnitten und etwas hell, dennoch optisch ansprechendes Belegstück, entsprechend mittig signiert Pfenninger (ME 8000,- für einwandfrei) 3128 F 1850, 3 Pfg. bräunlichrot in heller Nuance, voll- bis breitrandig mit oben, rechts und unten sichtbaren Schnittlinien des sächsischen Liniensystems, sauberer Dkr. Dresden und Rötelkreuz, signiert Brettl, "echt und bis auf kleinen Flachriss rückseitig mittig tadellos" laut Fotoattest Rismondo BPP 12/2014 (ME 13000,-) 3129 F 1851, 3 Pfg. dunkelgrün im postfrischen Schalterbogen, farbfrisch und vollrandig, der zweite senkrechte Zwischenraum von links war gebogen, dort 3 mm Einriss, unten 4. Marke von links unten belangloser Randspalt, ein sehr seltenes Stück, es sind nur wenige Schalterbögen bekannt, Fotoattest Rismondo BPP , Ortsdrucksache mit Einzelfrankatur 3 Pfg., zentrisch entwertet "ALTENBURG", eine Seite Markenbild berührt, geprüft Rismondo BPP , 1 Ngr. auf Brief als Einzelfrankatur aus ROSSWEIN, mit Nummernstempel "57" entwertet, nicht häufiger Stempel, geprüft Rismondo BPP 3132 F 1855, 1/2 Ngr. schwarz auf grau, ungebraucht, Druck von der Kupferplatte im Zehnerblock/SCHALTERBOGEN aus der rechten unteren Ecke des Druckbogens mit Bogenrand und Teil des Eckwinkels unten rechts bzw. Trennmarkierung links, allseits voll/breitrandig, ungebrauchte Schalterbögen von der Kupferplatte sind äußerst selten, Fotoattest Rismondo BPP 3133 F 1855, 1/2 Ngr. schwarz auf grau, ungebraucht, Druck von der Stahlplatte im Zehnerblock/ SCHALTERBOGEN aus der rechten oberen Ecke des Druckbogens mit Bogenrand und Eckwinkel oben rechts (äußerste Ecke war beim Druck umgeknickt) bzw. Trennmarkierung links, allseits voll/breitrandig in einwandfreier Qualität, Fotoattest Rismondo BPP /63, 1 Ngr. (2) und 3 Ngr. König Johann I. zusammen auf R-Brief von Dresden nach Wien, seltene 5 Ngr.-Frankatur, Michel ab 250, F 1856, 5 Ngr. rötlichbraun, ungebrauchtes vollrandiges waagerechtes Paar mit Originalgummi, leicht bügig, rechter Wert mit kleinem Einriss, Fotoattest Rismondo BPP (ME für ** 5.000,-) 3136 F 1863, 5 Ngr. bräunlichlila, postfrischer Zwölferblock aus linker oberer Ecke, eine Marke Haftpunkt ansonsten einwandfreie Qualität, ein sehr schönes Blockstück! Fotoattest Rismondo BPP (ME 660,-+) 300,- 70,- 70,- GAA 9 400,- 100,- 1 a 2000,- 1 a 150,- 1 c 3500,- 2 II a (10) ** 3000,- 2 IIa 70,- 4 IIa 70,- 8 (10) * 1000,- 8 (10) * 400,- 9 (2), 11 60,- 12 e (2) * 400,- 19 d (12) ** 200,-

138 ALTDEUTSCHLAND SACHSEN GANZSACHEN ALTDEUTSCHLAND SACHSEN GANZSACHEN , 1 Ngr. rosa großes Format, entwertet "DRESDEN" nach Mittweida, fleckig, signiert Rismondo BPP , 3 Ngr. in großem Format, entwertet in LEIPZIG nach LINDAU, Archivbug und fleckig, geprüft Rismondo BPP und Pröschold BPP ALTDEUTSCHLAND SACHSEN DOKUMENTE 3139 F 1733, Bekanntmachung von König August dem Starken, gerade König von Polen geworden, über seine längere Abwesenheit außer Landes, gezeichnet durch Alexander von Miltitz, handgeschöpftes Papier, laut handschriftlicher Notiz "Publiciret der löbl. Bürgerschaft den 16 Jan: 1734", gut erhaltenes, dekoratives Exemplar ALTDEUTSCHLAND SCHLESWIG HOLSTEIN 3140 F 1850, 1 S. blau, seltener postfrischer Sechserblock aus der rechten unteren Bogenecke, kleine Büge, ausführliches Fotoattest Moeller BPP (ME 3.900,-++) , 1 1/4 S. Wertangabe im Eichenlaubkranz als Einzelfrankatur mit klarem Stempel "135" auf Kabinett-Faltbriefhülle von Ahrensböck nach Kiel, geprüft Möller BPP , 4 S. von Dänemark, Mehrfachfrankatur aus GLÜCKSTADT nach Mecklenburg via Hamburg, taxiert, fleckig ALTDEUTSCHLAND SCHLESWIG HOLSTEIN STEMPEL 3143 F 1865, 1 1/4 S.-Einzelfrankatur aus MARNE nach Uetersen, entwertet mit Nummernstempel "172", seltene Abstempelung ALTDEUTSCHLAND THURN U. TAXIS VORPHILA 3144 THURN UND TAXIS VORPHILATELIE: 1733/1867, Sammlung markenloser Briefe aus der Zeit der Vorphilatelie, auch einige spätere Postscheine und eine Telegraphendepesche im Album auf selbstgestalteten Blättern, meist größere Postorte, dabei "adlige" Stempel, Rayon-Stempel, Fahrpoststempel, viele Auslandsbriefe, TuT-Postämter in Hamburg, Lübeck und Bremen, französ. Übergangsstempel, Transitbriefe u.v.m., ca. 75 Stück, saubere Qualität 3145 F "OBERSTREU" auf dekorativem weißem kleinem Botenbrief zu Beginn des 30-jährigen Krieges, 1618 ALTDEUTSCHLAND THURN U. TAXIS 3146 F 1859, 1/4 Sgr. rötlichorange im waagerechten 15er Bogenteil, Ränder von breitrandig bis angeschnitten, ungebraucht- Originalgummierung mit Falzresten, einigen Stockpunkten und 3 kleinen hellen Stellen, Blickfang für die Sammlung (ME ca. 1000,-) 3147 F 1852, 1 Kr. schwarz auf graugrün, postfrisches vollrandiges Exemplar mit herstellungsbedingt blasigem Gummi, in dieser Qualität selten, Fotoattest Sem BPP (ME -.-) , 2 Sgr. Ziffer im Quadrat blau, gestempelt, allseits vollrandiger Durchstich, kleine reparierte Hinterlegung, Fotobefund Sem BPP 10/2013 (ME 700,-) GA U8B 80,- GA U 10B 50,- 90,- 1 a (6) ** 1500,- 6 50,- DK 7 40, ,- 1000,- 100,- * 150,- 7 a ** 1500, ,- 257 ALTDEUTSCHLAND THURN U. TAXIS STEMPEL 3150 "WEIMAR 21/1" K1 von 1857 auf kleinformatigen dekorativem Wert-Paket-Begleitbrief nach Berlin, vorderseitig sehr seltener ROTER Einkreiser "W.G.A." und Ankunfts-K1 "N.1. 22/1 G." sowie weiterer Brief von 1865 mit rückseitig SCHWARZEM "W.G.A." und gestrichenem Einkreiser der Briefpost, zwei seltene interessante Belege! 3149 "141" ODERNHEIM zentrisch klar auf 3 Kr. schwarz/dunkelblau, Marke oben angeschnitten 80,- 100,- ALTDEUTSCHLAND THURN U. TAXIS NUMMERNSTEMPEL 3151 F "278" TAMBACH auf 1/4 Sgr. orange (überrandig) und 1/2 Sgr. grün (zwei Seiten schnittmängel) auf kleinem dekorativem Brief nach Georgenthal, Bedarfsqualität ALTDEUTSCHLAND WÜRTTEMBERG VORPHILA 3152 F 1851, eindrucksvoll taxierter Transatlantikbrief aus ROME/NY/USA nach KUPPINGEN/ HERRENBERG, mit u.a. dem seltenen Zweizeiler "AUS AMERIKA ÜBER PREUSSEN", weiter "PAID 5", Zweizeiler "HERRENBERG" etc. ALTDEUTSCHLAND WÜRTTEMBERG 3153 F 1877, 18 Kr. - NOTH POST - PAKETADRESSE mit rückseitigem Fächerstempel "STUTTGART", oben Papierfehlstelle , 1 Kr. Ziffer, vollrandiges Exemplar mit gelbstichigem Seidenpapier auf Briefstück, einwandfreie Qualität, Befund Irtenkauf BPP 3155 F 1854, DOPPELVERWENDUNG 3 Kreuzer einmal von VAIHINGEN nach LAUFEN und dann von LAUFEN retour, je als Einzelfrankatur, selten, geprüft Heinrich BPP 13/14 100,- 200,- 180,- 1 y b 100, ,- Bitte senden Sie Ihre Gebote rechtzeitig ab

139 ALTDEUTSCHLAND WÜRTTEMBERG 3156 F 1859/60, 9 Kr. karmin, allseits noch vollrandig, farbfrisch mit guter Wappenprägung (im Wappenbereich eine schwache Bräunung), ungebraucht mit Originalgummierung. Ein schönes Exemplar dieser ungebraucht recht seltenen Marke. Fotoattest Irtenkauf BPP (ME 1.600,-) 3157 F 1862, 9 Kr. lilarot, farbfrisches Exemplar in ausgabentypischer Zähnung, sauber ungebraucht mit großen Teilen des Originalgummis, Haftspuren und Falzresten. Ungebraucht eine seltene Marke! Fotoattest Thoma BPP (ME 5.000,-) 3158 F 1862, 9 Kr. lilarot, sauber entwertet K1 "STUTTGART 21 NOV 1862" als Einzelfrankatur auf portorichtigem Faltbrief nach Linz/Österreich, die Marke ist farbfrisch, gut reliefiert und für diese schwierige Ausgabe gut gezähnt, seltene Einzelfrankatur innerhalb des Dt.-Österr.- Postvereins, Fotoattest Heinrich BPP (ME 2.700,-) 3159 F 1863/64, 18 Kr. orangegelb, farbfrisch und deutliche Wappenprägung, ungebrauchtes Stück mit Originalgummi, gute Zähnung, übliche Falzreste sowie tlw. gummifreie Stellen, ein schönes Exemplar dieser ungebraucht recht seltenen Marke! Fotoattest Thoma BPP (ME 1.500,-) 3160 F 1873, 70 Kr. Wappen, braunlila, farbtief und breitrandig, ungebrauchtes Exemplar, Fotoattest Irtenkauf BPP 3161 F 1873, 70 Kr. violettbraun, Bogenfeld 1, einfache Linien, blauer Fächerstempel von Stuttgart, stark repariertes Belegstück, Kurzbefund Heinrich BPP (ME 7000,- für einwandfrei) 3162 F 1873, 70 Kr. Wappen, rotlila, farbfrisch und breitrandig, sauber gestempeltes Exemplar mit kleinen Einschränkungen, die aber aufgrund der Seltenheit zu tolerieren sind, Befund Irtenkauf BPP 3163 F 1873, 70 Kr. braunpurpur, Bogenfeld 5, doppelte Linien, Stempel nicht prüfbar, repariertes Belegstück, Kurzbefund Heinrich BPP (ME 5000,- für einwandfrei) 3164 F 1875, 10 Pfg. (2, davon eine fehlerhaft) lilarot, auf Ganzsache 10 Pfg., sehr frühe Verwendung "Stuttgart 6/VII/75 Postamt I" mit sehr seltenem weiß/rotem ersten Zettel "Eingeschrieben No" 14 a * 500,- 24 * 1250, ,- 29 * 600,- 42 a * 1050,- 42 a 350,- 42 b 780,- 42 b 250,- 46a, U24 200,- 258 ALTDEUTSCHLAND WÜRTTEMBERG DIENSTMARKEN 3165 F 1906, 2-50 Pfg. Ziffern, ungezähnte Viererblöcke vom Unterrand, obere Marken ungebraucht mit Falzrest und untere Marken postfrisch (ME 1.480,-) , 10 Pfg. Dienstmarke, Oberrandsechserblock mit zusätzlichem kopfstehenden Aufdruck ungebraucht ohne Gummierung, dekorative Einheit in guter Qualität /2, 1,25 Ziffer grautürkis in postfrischer Erhaltung im Viererblock, gute Qualität (ME 400,-+) /2, 1,25 Ziffer braunorange in postfrischer Erhaltung im Unterrand-Viererblock,gute Qualität (ME 400,-+) /2, 1,25 Ziffer als Probedrucke in lilaultramarin in postfrischer Erhaltung im Eckrandrandviererblock links unten, kleine Haftstelle im Rand (ME 480,-+) /2, 1,25 Ziffer als Probedrucke in lilaultramarin in postfrischer Erhaltung im Eckrandrandviererblock links unten, gute Qualität (ME 480,-+) D P U (4) **/* 350,- D 110 Bes. (*) 50,- D 156 P U 2 (4) D 156 P U 3 (4) ** 80,- ** 80,- D 158 P 2 (4) ** 100,- D 158 P U 2 (4) ** 100,- x ALTDEUTSCHLAND WÜRTTEMBERG STEMPEL 3171 F 1869, 3 und 7 Kr. als zwei Farbenfrankatur aus Stuttgart "11 / 8 (XI)" nach Schwenningen mit seltenem, gut abgeschlagenem nebengesetzten violettem Chargestempel, rückseiteig zwei Ak-Stempel sowie ein Bahnpoststempel, senkrechter Bug rechts in ansonsten guter Qualität, dekorativer Brief (ME 5.000,- Zuschlag) 3172 "RAVENSBURG POSTABLAGE DANKETSWEILER" - seltener Postablage-Ovalstempel auf 3-Kr.-GA, bügig, rückseitig grob geöffnet, selten BERLINER POSTGESCHICHTE 3173 F 1807, Brief mit Inhalt aus Berlin nach Frankreich mit einem der schönsten Abschläge napoleonischer Militärpost, geprüft Kruschel 3174 F 1852, Brief der PREUSSISCHEN GESANDSCHAFT aus Rio de Janeiro mit vollem Inhalt und Text: Tod eines Soldaten mit Diplomaten-Post nach Berlin, R3 "BERLIN STADTPOST- EXP. VIII" und hs. Taxierung "3" nach Zeitz, rückseitig Lacksiegel, ein interessanter Beleg BERLINER POSTGESCHICHTE TRANSITSTEMPEL , sauberer Prachtabschlag kursiver Kastenstempel Feuser Nr auf Brief nach Salzwedel DEUTSCHES REICH ca., Brief aus Stettin nach Kopenhagen, frankiert mit drei Werten Hindenburg und interessantem Fünfzeiler der Dänischen Schiffspost als Entwertung 1000,- 120,- 180,- 160,- 70,- 50,-

140 DEUTSCHES REICH x x /85, zwei seltene EILBOTEN-POSTKARTEN mit Pfennige/Pfennig, fleckig, 1 Marke mit Mangel 3178 F 1872, 2 Gr. kleiner Schild, ungebrauchtes Exemplar, in dieser sehr guten Qualität selten, Fotoattest Sommer BPP (ME 2.200,-) 3179 F 1872, 5 Gr. ockerbraun, kleiner Brustschild, ungebrauchtes, farbfrisches und sehr gut geprägtes Exemplar, Fotoattest Krug BPP (ME 1.200,-) 3180 F 1872, 1 Kr. grün, Adler mit kleinem Brustschild, ungebrauchtes Exemplar mit Originalgummierung, diese an der oberen Zähnung mit kleinen Haftspuren, ansonsten ein sehr attraktives Exemplar mit schöner Prägung! (ME 900,-) 3181 F 1872, 1 Kr., waagerechter Dreierstreifen mit bester Zentrierung und guter Zähnung auf einem Briefstück, der alte Badenstempel "BRUCHSAL" zeigt die übliche Form beim Abschlag, sehr dekorative Einheit in sehr guter Erhaltung, Fotobefund Sommer BPP F 1872, 1 Kr. gelblichgrün mit seltenem Stempel von "BÖHLEN SCHWB. RUDOLST ", farbfrisch mit guter Prägung und guter rauer Zähnung mit ausgefallenem 7. Zähnungsloch rechts, einwandfreie Qualität, Befund Krug BPP 3183 F 1872, 2 Kr., ziegelrot, gestempelter farbfrischer Wert mit bester Zentrierung und üblicher Zähnung auf einem Briefstück, der alte Badenstempel "OBERSCHEFFLENZ" ist deutlich aufgesetzt, sehr dekoratives Exemplar! Befund Sommer BPP vom 5. August , 30 Groschen Innendienst-Ziffer, farbfrisches Exemplar mit sauberer Federzugententwertung, die Marke weist neben zwei kurzen Zähnen weitere Beanstandungen auf, dementsprechend günstig angesetzt, Befund Krug BPP (ME 750,-) 3185 F 1872, 2 Kr. orange, kleiner Schild im Viererblock in postfrischer Erhaltung, die linke obere Marke hat den Plattenfehler I "Kerbe im Innenkreis unter P", dazu kommt die Besonderheit "fehlendes Zahnloch 5 jeweils linksseitig beim linken senkrechten Paar, in dieser Kombination selten, Viererblock in einwandfreier Qualität, tolles Stück, Fotoattest Sommer BPP (ME Viererblock u. Pl.Fehler ** ohne Bewertung) , 1/4 Gr. grauviolett, großer Schild, postfrisches, sehr gut geprägtes Exemplar vom linken Bogenrand, einwandfreie Qualität, Befund Krug BPP (ME 300,-) , 1/4 Gr. grauviolett, großer Schild, postfrisches, sehr gut geprägtes Exemplar vom linken Bogenrand, die Marke weist einen herstellungsbedingten Gummibug auf, einwandfreie Qualität, Befund Krug BPP (ME 300,-) , 1/4 Gr. grauviolett, großer Schild, postfrisches, sehr gut geprägtes Exemplar, die Marke weist herstellungsbedingte Gummibüge auf, einwandfreie Qualität, Befund Krug BPP (ME 300,-) , 1/4 Gr. grauviolett, großer Schild, postfrisches, sehr gut geprägtes Exemplar, die Marke weist herstellungsbedingte Gummibüge auf, einwandfreie Qualität, Befund Krug BPP (ME 300,-) , 1/4 Gr., großer Schild, violett, gestempelter senkrechter Dreierstreifen auf Briefstück mit der für dieses Postamt üblichen Scherentrennung, dekorativer Streifen mit zudem sehr guter Prägung und Zentrierung, einwandfreie Erhaltung, Befund Sommer BPP 3191 F 1872, 1 Gr. karmin und 5 Gr. ockerbraun auf kpl. Dienst-Wertpaketkarte, entwertet mit "WEIMAR ", rückseitig blauer Dienstsiegel-K1 der Stadtkirche Z. OSTHEIM" mit Wappen als Empfangsbestätigung, seltener Beleg 3192 F 1872, 2 Gr. Großer Brustschild ultramarin im postfrischen Viererblock, taufrisch mit guter Prägung, gut gezähnt und ohne Faltung oder Antrennung, einwandfrei (ME ca. 500,-) , zwei Brustschildmarken großer Schild jeweils auf Briefstück (einmal mit klarem Hufeisenstempel Hamburg) mit den Pl.-Fehlern X +SkA bei Nr. 20 (Briefstück mehrfach signiert) und I bei Nr. 26, diese mit Fotobefund Sommer BPP (ME 430,-++) 3194 F 1872, 2 1/2 Gr. braun großer Schild, gestempelt mit Hufeisenstempel "CREFELD BHF... MAI N" (Spalink 6-8), gute Gesamtqualität, Befund Brugger BPP (ME 800,-) 3195 F 1872, 2 1/2 Gr. großer Schild rotbraun, gestempelt, farbfrisch mit deutlicher Prägung, minimale Bugspuren, typische Zähnung, signiert Siena, Fotobefund Krug BPP 07/2013 (ME 800,-) 3196 F 1872, 2½ Gr. großer Schild lilabraun, farbfrisches Exemplar mit glasklarem Stempel, übliche Zähnung, Fotobefund Hennies BPP (ME 800,-) 3197 F 1872, 5 Gr., Großer Brustschild, schwärzlichocker/ockerbraun, Viererblock vom Unterrand, farbfrisches Luxusstück, sehr gut geprägt, sehr gut zentriert und sehr gut gezähnt, Unterrand und unteres Pärchen etwas angetrennt (Marken einwandfrei), unsigniert mit Fotoattest Hennies BPP "einwandfrei (ME 720,-) 3198 F 1872, 1 Kr. gelblichgrün im postfrischen Viererblock, farbfrisch in heller Nuance mit deutlicher Prägung, übliche Zähnung, beide linke Marken mit kleinem Stockpunkt, sonst einwandfrei, mit voller Originalgummierung selten, sign. Hartmann, Fotoattest Krug BPP 02/ F 1872, 1 Kreuzer, gelblichgrün bis (dunkel)gelblichgrün, großer Schild im Viererblock vom Oberrand, zwei Marken postfrisch, die anderen beiden mit winzigen und eher unauffälligen Gummibeanstandungen 30,- 5 * 600,- 6 * 350,- 7 * 280,- 7 (3) 120,- 7 FZL 100,- 15 (4), PF I+FZL 8 160, ,- ** 230,- 16 ** 90,- 16 ** 60,- 16 ** 60,- 16 ** 60,- 16 (3) 120,- 19, ,- 20 (4) ** 150,- 20 X, 26 I 100,- 21 b 180,- 21 b 100,- 21b 160,- 22 **/ 210,- 23 a (4) ** 270,- 23 a (4) **/* 120,- 259

141 DEUTSCHES REICH F 1872, 1 Kr. gelbgrün und 2 Kr. orange großer Schild auf Faltbrief, entwertet mit altem Thurn & Taxis-Stempel "REINHEIM N.M.", die Frankatur ist farbfrisch und gut gezähnt, der Brief ist innen gestützt, hat einen senkrechten Bug und Beförderungsspuren, Fotoattest Sommer BPP 3201 F 1872, 1 Kr. dunkelgrünlicholiv, großer Schild, postfrisches, gut geprägtes Exemplar in der b- Farbe, einwandfreie Qualität, Fotoattest Krug BPP (ME 1.500,-) 3202 F 1872, 1 Kr. dunkelgrünlicholiv, großer Schild, postfrisches, gut geprägtes Exemplar in der b- Farbe mit kleiner gummimatter Stelle, vom Unterrand, einwandfreie Qualität, Fotoattest Krug BPP (ME 1.500,-) 3203 F 1872, 1 Kr. dunkelgrünlicholiv, großer Schild, ungebrauchtes, gut geprägtes Exemplar in der b-farbe aus der linken unteren Ecke, Fotoattest Krug BPP (ME 400,-) 3204 F 1872, 1 Kr. dunkelgrünlicholiv, großer Schild, ungebrauchtes, gut geprägtes Exemplar in der b-farbe vom linken Bogenrand, Fotoattest Krug BPP (ME 400,-) 3205 F 1872, 1 Kr. dunkelgrün großer Schild, Briefstück mit drei Exemplaren, gestempelt mit K1 "WÖLLSTEIN ", linke obere Marke mit bekanntem Prägeausfall links unter dem Schild, Einheiten in der besseren b-farbe sind seltener, sehr gute Gesamtqualität, Fotoattest Sommer BPP (ME 2.300,-++) 3206 F 1872, 7 Kr. blau, großer Schild im waagerechten Paar in postfrischer Erhaltung, die rechte Marke hat dazu den Plattenfehler I "Rahmenbruch unter linker Wertziffer", postfrische Pl.- Fehler sind selten, einwandfreie Qualität, Fotoattest (für ehemaligen Viererblock) Sommer BPP (ME ohne Notierung) , 7 Kr. Großer Brustschild, senkrechtes Pärchen, farbfrisch und deutlich geprägt, der obere Wert ist ungebraucht, die untere Marke ist postfrisch, Befund Paul BPP (ME 225,-) 3208 F 1872, 9 Kr., großer Schild, mittelrötl.braun, gestempeltes Exemplar auf Briefstück mit K1 FRANKFURT a/m. Nr. 1, die Marke ist bis auf einen verkürzten Zahn unten gut gezähnt, klarer Prägefehler: Prägeausfall re. vom Schild, gute Gesamterhaltung, Befund Sommer BPP vom 5. August F 1872, 9 Kr. rotbraun, großer Schild, postfrisches Exemplar in der b-farbe aus der linken unteren Ecke, Bogenrand mit Falz, sehr gut geprägt, mit der Besonderheit "Prägeausfall links unter dem Schild", bis auf eine leichte Druckspur in einwandfreier Qualität, bisher ist keine weitere Bogenecke dieses Wertes bekannt! Fotoattest Krug BPP (ME ,-) 3210 F 1872, 9 Kr. rotbraun, großer Brustschild, ungebrauchtes, farbfrisches und gut geprägtes Exemplar in der seltenen b-farbe mit leichter Druckstelle, Fotoattest Krug BPP (ME 2.000,-) 3211 F 1872, 9 Kr. großer Schild lilabraun, gestempelt mit guter Prägung und Zentrierung, übliche Zähnung, entwertet mit besserem alten Badenstempel Langenbrücken, Fotoattest Sommer BPP (ME 650,-) 3212 F 1872, 18 Kr., großer Schild, hellgraubraun, postfrischer Viererblock mit scharfer Prägung und guter Zähnung, farbfrisches Exemplar mit minimaler Zahnverkürzung, ansonsten in einwandfreier Qualität, Signatur Bühler, Fotoattest Hennies BPP 3213 F 1872, 18 Kr. hellgraubraun großer Schild in seltener gestempelter Erhaltung, signiert Grobe und Hennies BPP, Fotobefund Hennies BPP, laut Fotoattest Krug BPP 11/2014 "farbfrisch, deutlich geprägt, bis auf einen minimal kürzeren Zahn gut gezähnt und in einwandfreier Erhaltung" (ME 2.800,-) 3214 F 1872, 18 Kr. ockerbraun großer Schild, gestempelt mit K1 "FRANKFURT A/M ", die Marke ist farbfrisch und deutlich geprägt, sie hat eine kleine Randkerbe und einen kürzeren Zahn, ansonsten üblich gezähnt, Fotoattest Krug BPP (ME 2.800,-) 3215 F 1874, 2 1/2 auf 2 1/2 Gr. Brustschild in gestempelter Erhaltung mit dem seltenen Plattenfehler "1 in der Wertangabe 1/2 nach links verschoben", Zähnung uneben, Prüfungsbefund Sommer BPP (ME 750,-) 3216 F 1880/81, 50 Pfg. graugrün im senkrechten Paar in MiF. mit 20 Pfg. blau auf zwei Paketkarten aus Mülhausen im Elsaß nach Paris zum Porto von 1,20 und 1,40 Mark, beide Karten vorderseitig mit franz. Steuermarken in MiF verschiedener Ausgaben, teils bestoßene Ecken 3217 F 1891, 2 M. stumpfviolettpurpur, senkrechter Dreierstreifen, jede Marke ist handschriftlich mit einem Federzug "Hnvr 1 (=Hannover 1) 29/6 91" vorschriftswidrig entwertet worden... Sehr wahrscheinlich handelt es sich um eine zum Ende des zweiten Quartals erfolgte Innendienstentwertung zu Verrechnungszwecken. In Verbindung mit dem Federzug handelt es sich um eine seltene Einheit der stumpfviolettpurpurnen 2 M. Marke, einwandfreie Qualität, signiert und Fotoattest Pettry BPP (Michel ohne Bewertung) 3218 F 1877, 50 Pfg. Freimarke Reichsadler, grauoliv, ungebrauchtes farbfrisches Exemplar mit kleinem Zahnfehler, nahezu postfrisch, Fotoattest Bühler BPP (ME 2.200,-) 3219 F 1880, 5 Pfg. Ziffer graupurpur mit ideal zentrischer auf dieser Marke sehr seltenem DÄNISCHEN SCHIFFSPOST-Dreiring "1", sehr gute Qualität, geprüft Wiegand BPP 23 a, ,- 23 b ** 450,- 23 b ** 280,- 23 b * 150,- 23 b * 100,- 23 b (3) 500,- 26, 26 I ** 180,- 26 **/* 50,- 27a 160,- 27 b ** 6000,- 27 b * 480,- 27b 120,- 28 (4) ** 140, , ,- 29 I a 100,- 34,38,42 100,- 37 d (3) 800,- 38 a * 460,- 40 Bes. 80,-

142 DEUTSCHES REICH 3220 F 1883, 50 Pf, dunkelblau Motiv "Adler im Türbogen" als ungezähntes, seltenes, originales Essay mit einem Seitenrand zur Erprobung des Kupferstich-Tiefdrucks, ungummiert, in fehlerfreier, ungebrauchter Erhaltung. Fotoattest Jäschke-Lantelme 01/ F 1883, 50 Pf, grün Motiv "Adler im Türbogen" als seltenes originales Essay, zur Erprobung des Kupferstich-Tiefdrucks, ungummiert, in fehlerfreier, ungebrauchter Erhaltung. Fotoattest Jäschke-Lantelme 01/ F 1883, 50 Pf, rosa Motiv "Adler im Türbogen" als seltenes originales Essay, zur Erprobung des Kupferstich-Tiefdrucks, ungummiert, in fehlerfreier, ungebrauchter Erhaltung. Fotoattest Jäschke-Lantelme 01/ F 1883, 50 Pf, olivgrün Motiv "Adler im Türbogen" als seltenes originales Essay, zur Erprobung des Kupferstich-Tiefdrucks, ungummiert, in fehlerfreier, ungebrauchter Erhaltung. Fotoattest Jäschke-Lantelme 01/ F 1883, 50 Pf, sepia Motiv "Adler im Türbogen" als seltenes originales Essay, zur Erprobung des Kupferstich-Tiefdrucks, ungummiert, in fehlerfreier, ungebrauchter Erhaltung. Fotoattest Jäschke-Lantelme 01/ F 1883, 50 Pf, dunkelgrün Motiv "Adler im Türbogen" als seltenes originales Essay, zur Erprobung des Kupferstich-Tiefdrucks, ungummiert, in fehlerfreier, ungebrauchter Erhaltung. Fotoattest Jäschke-Lantelme 01/ F 1883, 10 Pf, rosa Motiv "Adler im Türbogen" als seltenes originales Essay zur Erprobung des Kupferstich-Tiefdrucks in ungebrauchter Erhaltung, Fotoattest Jäschke-Lantelme 01/ F 1883, 10 Pf, hellblau Motiv "Adler im Türbogen" als seltenes originales Essay zur Erprobung des Kupferstich-Tiefdrucks in ungebrauchter Erhaltung, Fotoattest Jäschke- Lantelme 01/ F 1883, 10 Pf, helllila Motiv "Adler im Türbogen" als seltenes originales Essay zur Erprobung des Kupferstich-Tiefdrucks in ungebrauchter Erhaltung, Fotoattest Jäschke-Lantelme 01/ F 1889, 20 Pf, violettultramarin, originales Essay mit Inschrift in dünner, größerer Antiqua ohne Gummi, wie verausgabt. Lt. J.-Lantelme 01/11 "Das Essay - als Stempelauszug auf Kleinbogen ist farbfrisch und befindet sich in ungebrauchter Erhaltung.", mit minimal unbedeutenden Fleckchen vorderseitig F 1889, 10 Pf, lebhaftrosarot, originales Essay (breite Wertziffern, Inschrift mit Bindestrich in Grotesk) ohne Gummi, wie verausgabt. Lt. Fotoattest J.-Lantelme 01/11 "Das Essay - als Stempelabzug auf Kleinbogen ist farbfrisch und befindet sich in ungebrauchter Erhaltung", mit geringen Einschränkungen. Sign. "Ludin BPP" F 1883, 50 Pf, dunkelviolett Motiv "Adler im Türbogen" als seltenes originales Essay, zur Erprobung des Kupferstich-Tiefdrucks, ungummiert, in ursprünglicher Erhaltung mit kleinen Zahnunregelmäßigkeiten. Fotoattest Jäschke-Lantelme 01/ F 1883, 50 Pf, gelbgrün Motiv "Adler im Türbogen" als seltenes originales Essay, zur Erprobung des Kupferstich-Tiefdrucks, ungummiert, in ursprünglicher Erhaltung mit kleinen Zahnunregelmäßigkeiten. Fotoattest Jäschke-Lantelme 01/ F 1883, 50 Pf, orangebraun Motiv "Adler im Türbogen" als seltenes originales Essay, zur Erprobung des Kupferstich-Tiefdrucks, ungummiert, in ursprünglicher Erhaltung mit kleinen Zahnunregelmäßigkeiten. Fotoattest Jäschke-Lantelme 01/ F 1883, 50 Pf, hellviolett Motiv "Adler im Türbogen" als seltenes originales Essay, zur Erprobung des Kupferstich-Tiefdrucks, ungummiert, in ursprünglicher Erhaltung mit kleinen Zahnunregelmäßigkeiten. Fotoattest Jäschke-Lantelme 01/ F 1889, 10 Pf, rosarot, originales Essay (schmale Wertzeichen, Inschrift in dünner, größerer Antiqua), ohne Gummi. Lt. J.-Lantelme 01/11 "Das Essay - als Stempelabzug auf beschnittenem Kleinbogen - ist farbfrisch und befindet sich in fehlerfreier, ungebrauchter Erhaltung.". Sign. "Ludin BPP" , 10 Pf, lebhaftrosarot, originales Essay (schmale Wertzeichen, Inschrift in dünner, größerer Antiqua), ohne Gummi. Lt. J.-Lantelme 01/11 "Das Essay - als Stempelabzug auf beschnittenem Kleinbogen - ist farbfrisch und befindet sich in fehlerfreier, ungebrauchter Erhaltung.". Sign. "Ludin BPP" 3237 F 1889, 3 Pf, dunkelockerbraun als seltene, ungezähnte Farbprobe in fehlerfreier, ungebrauchter Qualität. Befund Jäschke-Lantelme 01/ F 1897, 3 Pf, Prägedruck mit wabenförmigen Einprägungen, mittelbraun, als ungezähntes Exemplar, wir verausgabt ohne Gummi, in tadelloser Qualität. Fotoattest Jäschke-Lantelme 01/ F 1897, 3 Pf, Prägedruck mit wabenförmigen Einprägungen, mittelbraun, als gezähntes, tadelloses, ungebrauchtes, erhaltenes Exemplar, mit unten anhängendem Zwischensteg. Fotobefund Jäschke-Lantelme 01/11. Essay 420,- Essay 350,- Essay 350,- Essay 350,- Essay 350,- Essay 350,- Essay 350,- Essay 350,- Essay 350,- Essay 300,- Essay 300,- Essay 280,- Essay 280,- Essay 280,- Essay 280,- Essay 200,- Essay 200,- 45 P U II a * 150,- 45 P U Y (*) 250,- 45 P Y * 300, F 1899, 3-50 Pf, mit Aufdruck "Specimen", in bis auf die ungebrauchte 47 (Bugidee) in 45 SP - 50 SP **/* 350,- fehlerfreier, postfrischer Erhaltung. Fotoattest Jäschke-Lantelme 01/ F 1889/1900, 3-50 Pfg., Krone/ Adler jeweils in postfrischen, sehr farbfrischen Randviererblöcken, 10 Pfg. sogar in der besseren da-farbe, (ME 1.680,-) ** 750,- 261 Bitte beachten Sie auch unsere Sonderteile am Beginn des Kataloges!

143 DEUTSCHES REICH F 1889/1900, 2-50 Pf, Krone/ Adler jeweils im senkrechten Zwischenstegpaar. 3 Pf winzig angetrennt, sowie bei der 25 und 50 Pf leichte Vorfaltung, ansonsten handelt es sich um postfrische, sehr farfrische und sehr gut gezähnte Einheiten (ME ) 3243 F 1897, 5 Pf, Prägedruck mit wabenförmigen Einprägungen, grün, als ungezähntes Exemplar, wie verausgabt ohne Gummi mit Teilen des Unterrandes in tadelloser Qualität. Fotobefund Jäschke-Lantelme 01/ , 10, 20 und 50 Pfg. Krone/Adler als dekorative Dreifarbenfrankatur auf kompletter Paketkarte ab "WALDENBURG 21/2 91" nach Brüssel/Belgien, eine interessante Bedarfskarte in sauberer Qualität 3245 F 1889, 10 Pfg. Krone-Adler lebhaftrosarot im postfrischen Viererblock, jede Marke sign. Zenker BPP (ME ca. 520,-) 3246 F 1889, Krone/Adler, 10 Pf. dunkelrosa(rot) [braunrot], postfrisches Luxusstück dieser guten Farbe, vollzähnig und farbfrisch, Signatur Gotw. Zenker BPP, Fotoattest Wiegand BPP 3247 F 1892/93, 10 Pf, lebhaftrosarot als seltene, ungezähnte Farbprobe in fehlerfreier, ungebrauchter Qualität. Fotobefund Jäschke-Lantelme 01/ F 1897, 10 Pf, Prägedruck mit wabenförmigen Einprägungen, lebhaft-lilarot, als ungezähntes Exemplar, wie verausgabt ohne Gummi, in tadelloser Qualität, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP 3249 F 1899, 50 Pf, lebhaftrotbraun, als seltener ungezähnter Neudruck in fehlerfreier, ungebrauchter Qualität, Fotobefund Jäschke-Lantelme BPP 01/ F 1889, 50 Pf, lebhaftbraunrot als seltene, ungezähnte Farbprobe in fehlerfreier, ungebrauchter Qualität. Fotoattest Jäschke-Lantelme 01/ F 1900, 2 Pf, lebhaftgrau im Viererblock mit linkem Seitenrand, die linke obere Marke mit Plattenfehler "C in Reichspost unten rechts mit Abstrich ", in fehlerfreier, postfrischer Erhaltung. Fotobefund Jäschke-Lantelme 01/11.(ME 250.-) 3252 F 1900, 3 Pfg. dunkelorangebraun, seltenes Exemplar mit postfrischem Originalgummi, einwandfreie Erhaltung, gepr. Jäschke BPP /02, 10 Pfg. Germania Reichspost in der Farbnuance rotkarmin auf Fernbrief ab "OPPENHEIM " nach Friesenheim, geprüft Zenker BPP, dazu 3 Pfg. Germania mit Plattenfehler "Futsches Reich" im Viererblock mit 3 Normalmarken auf Ortsbrief "BERLIN ", geprüft (innen signiert) Jäschke BPP (ME 255,- +) 3254 F 1900, 1 M. Reichspost als Einzelfrankatur auf Retour-R-Brief von Dresden nach Johannesburg/Südafrika, Zensur- und Ankunftsstempel, zurück, in Berlin beschädigt angekommen (Zettel rückseitig), mit acht großen Lacksiegeln zurück nach Dresden , Liebhaberstück 3255 F 1900, 2 M, blau, postfrisches und vollzähniges Exemplar der Type I aus der linken oberen Ecke in feiner Erhaltung, die Gummierung ist z.t. getönt sowie Falzrest im Oberrand, Befund Brettl BPP (ME 600,-) 3256 F 1900, 3 M, schwarzviolett, farbfrisches und sehr gut gezähntes Exemplar der Type I aus der rechten oberen Ecke in postfrischer und einwandfreier Erhaltung, Eckrand angetrennt sowie Falzrest im Oberrand, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (ME 800,-) 3257 F 1900, 5 M. Reichsgründungsgedenkfeier, gestempeltes Exemplar in der sehr seltenen Type "I", einwandfreie Qualität, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (ME 2.800,-) 3258 F 1900, 5 M., grünschwarz/bräunlichkarmin, farbfrisches und sehr gut gezähntes Exemplar der Type II in postfrischer und tadelloser Erhaltung, Fotoattest Jäschke BPP (ME 1.800,-) 3259 F 1900, 5 M. Reichspost, gestempelt mit dem Plattenfehler "Punkt im i von Reichspost", einwandfreie Bedarfsqualität, Fotoattest Dr. Oechsner BPP (ME 3.300,-) 3260 F 1900, 5 Mark Reichsgründungsgedenkfeier, gestempeltes Exemplar, einwandfreie Bedarfsqualität, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (ME 500,-) 3261 F 1900, 5 Mark Reichspost "Reichsgründungsgedenkfeier" in der Type "III" gestempeltes Exemplar in einwandfreier Qualität, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (ME 500,-) 3262 F 1900, 5 M. Reichspost Probedruck in Type I ungezähnt, ungebraucht ohne Gummi, farbfrisch und in fehlerfreier Qualität, Probedrucke dieser Ausgabe sind selten, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP 3263 F 1902, 2-80 Pfg. Germania kompl. ungezähnt, sehr dekorativer postfrischer Oberrandsatz. Die Marken befinden sich alle in Luxuserhaltung, lediglich der Oberrand der 25 Pfg. Marke weist einen kleinen Eckbug auf, der Oberrand der 30 Pfg. Marke hat einen kleinen Farbfleck, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP 02/07 (ME 5.000,-) 3264 F 1902, 20 Pfg. lilaultramarin, postfrisches Exemplar dieser sehr seltenen Farbvariante, einwandfreie Qualität, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (ME 2.000,-) 3265 F 1902, 20 Pfg. Germania, ungebraucht, in der guten Type "b", farbfrisches und sehr gut gezähntes Exemplar, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (ME 600,-) , 2 Mark Nord und Süd, postfrisches Exemplar ohne Signaturen in einwandfreier Qualität, Fotoattest Dr. Oechsner BPP (ME 350,-) 45-50,52 ZS ** 600,- 46 P U Y (*) 250,- 47, 48, 50 50,- 47 b (4) ** 80,- 47 e ** 230,- 47 P U II * 200,- 47 P U Y (*) 250,- 50 ND U III * 180,- 50 P U II * 300,- 52 I ** 80,- 54 b ** 140,- 56 b, 69 I 70, ,- 64 I ER o l ** 160,- 65 I ER o r ** 320,- 66 I 1180,- 66 II ** 570,- 66 II PF II 900,- 66 III 150,- 66 III 140,- 66 P (*) 4000, U ** 1900,- 72 b ** 650,- 72 b * 160,- 79 A ** 90,-

144 DEUTSCHES REICH 3267 F 1904, 5 M., grünschwarz/dunkelkarmin, farbfrisches und sehr gut gezähntes Exemplar der Type A in postfrischer und tadelloser Erhaltung, Fotoattest Jäschke BPP (ME 900,-) , 3 Pfg. Germania Kriegsdruck in schwärzlichbraun im postfrischen Oberrandviererblock, einwandfreie Qualität, jede Marke geprüft Dr. Oechsner BPP (ME 380,-) 3269 F 1915, 5 und 10 Pfg. Germania Versuchsdrucke ohne Gummierung jeweils im Unterrandviererblock, sehr gute Qualität, jede Marke signiert (ME 1.200,-+) 3270 F 1911, 60 Pfg. Germania (III), Friedensdruck, postfrischer seltener Wert in der a-farbe, ein farbfrisches und sehr gut gezähntes Exemplar, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (ME 900,-) 3271 F 1911, 60 Pfg. Germania, Friedensdruck, postfrischer Wert mit normaler Zähnung, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (ME 800,-) 3272 F 1911, 60 Pfg. Germania, Friedensdruck, postfrischer senkrechter 11er-Streifen, vier Werte mit Zahnverkürzungen, vor der Herstellung von Endlosrollen konnten diese nur aus Schalterbögen gewonnen werden, dementsprechend wurden die senkr. Streifen am Ober- bzw. Unterrand zusammengeklebt, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (ME 8.800,-) 3273 F 1911, 60 Pfg. Germania, Friedensdruck, postfrischer senkrechter 12er-Streifen, fünf Werte mit Zahnverkürzungen, sowie an einer Stelle minimal angetrennt, vor der Herstellung von Endlosrollen konnten diese nur aus Schalterbögen gewonnen werden, dementsprechend wurden die senkr. Streifen am Ober- bzw. Unterrand zusammengeklebt, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (ME 9.600,-) 3274 F 1911, 60 Pfg. Germania, Friedensdruck, postfrischer senkrechter 2er-Streifen, normale Zähnung, vor der Herstellung von Endlosrollen konnten diese nur aus Schalterbögen gewonnen werden, dementsprechend wurde das senkr. Pärchen mittig zusammengeklebt, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (ME 1.600,-) 3275 F 1918, 80 Pfg. Germania karmin (metallisch glänzend)/schwarz auf hellrot, Kriegsdruck, farbfrisch, einwandfrei, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (ME 1.800,-) , 1 Mark auf 10 Pfg. Flugpostmarke Gelber Hund mit 5 Pfg. Germania auf passender Flugpostkarte "Darmstadt ", einwandfreie Qualität (ME 280,-) 3277 F 1912, 1 M. Gelber Hund zweimal zusammen mit 5 Pfg. Germania auf Vordruckkarte der Palais-Verwaltung nach Mainz, dabei einmal der Plattenfehler "Huna", Flugpoststempel "Darmstadt ", Karte minimal fleckig (ME 700,-) , 10 und 20 Pfg. Flugpostmarken mit Aufdruck "E.EL.P." in ungebrauchter Erhaltung, vorderseitig mit minimaler Tönung (ME ) , Flugpostmarke (2) mit Aufdruck Gelber Hund und 5 Pfg. Germania zusammen auf Flugpostkarte, normale Qualität (ME 480,-) 3280 F 1912, 1 M auf 10 Pfg. "Gelber Hund" mit doppeltem Aufdruck (1. Aufdruck in gelb, 2. in dunkelblau) im senkrechten Paar rückseitig auf "Roter Hund"-Flugpostmarke 1 M. "Gelber Hund" mit Normalaufdruck und 5 Pfg. Germania sowie Flugpost- Sonderstempel "Frankfurt nach Frankfurt, Adresse nach Radierung von Joe Livingstone auf Matthias Sieber geändert, sonst gute Qualität, Gutachten ARGE Zeppelinpost, sehr seltene und dekorative Abart (ursprüngliche Auflage 100 Stück) aus einem Erstfund von 2013! 3281 F 1912, 20 Pfg. Flugpost mit Aufdruck E.EL.P. zusammen mit 5 Pfg. Germania auf Sonderkarte, 20 Pfg. Marke leicht oxidiert und Anschrift teilweise ausradiert, dennoch seltene Karte, geprüft Simon BPP mit beiliegendem Ergebnis (ME 2.200,-) , 20 Pfg. Flugpost mit Aufdruck E.EL.P. und Seitenrand links in postfrischer Erhaltung, etwas oxidiert in ansonsten guter Qualität, geprüft Brettl BPP (ME 450,-) 3283 F 1905, 5 M. Reichsgründungsgedenkfeier, Friedensdruck mit Wasserzeichen dunkelkarmin mit schwarzem Rahmen (sogenannter Ministerdruck), posfrisches waagerechtes Paar vom Unterrand mit beiden Plattennummern 8 und 20, einzeln schon große Raritäten, mit Pl-Nr. fast nie angeboten!, einwandfreie Qualität, Fotoattest Dr. Oechsner BPP (ME für lose Marken 7.000,-++) /19, 5 M. Reichsgründungsgedenkfeier im Kriegsdruck per 8 auf Paketkarte, davon zwei Stück vorderseitig und sechs rückseitig (davon eine stark beschädigt), interessante Mehrfachfrankatur (ME 300,-) 81 Aa ** 280,- 84 II b ** 90,- 85/86 II V (4) (*) 240,- 92 I a ** 230,- 92 I a ** 140,- 92 I a (11) ** 1100,- 92 I a (12) ** 1100,- 92 I a (2) ** 270,- 93 IIa 340,- IV 70,- IV, IV F 90,- V, VI * 210,- IV (2) u.a. 70,- IV DD (2), IV 12500,- VI 230,- VI SR ** 55,- 97 A I M (2) ** 2700,- 97 B II (8) 50, F 1912, 3 Werte Flugpost in tadelloser postfrischer Qualität, gepr. Simon BPP (ME 230.-) I-III ** 70, , 10+5 Pfg. Kriegsgeschädigtenhilfe rot und 15+5 Pfg. Kriegsgeschädigtenhilfe schwarzviolett je auf Briefstück, Stempel "LEIPZIG ", 10 Pfg. kleiner Einriss, Zähnung bei beiden Werten minimal fleckig, sonst einwandfrei, geprüft Infla (ME 450,-) 3287 F 1920, 10+5 Pfg. Kriegsbeschädigte rot mit 15+5 Pfg. Kriegsbeschädigte schwarzviolett (letztere Zahnfehler) und 5 Pfg. Germania auf portogerechter Postkarte ab "STEINBACH (ERZGEBIRGE) " nach Chemnitz, etwas fleckig, sonst saubere Bedarfsqualität, Kurzbefund Dr. Oechsner BPP 01/ F 1920, 2,50 M. bräunlichlila mit Doppeldruck, gestempelt, leichte Mängel (Knitter und leichte Aufrauung vorne rechts), Kurzbefund Dr. Oechsner BPP 9/2013 (ME 800,-) 105 a, 106 c u.a. 105 a, 106 c 80,- 100,- 115 e DD 110,- 263

145 DEUTSCHES REICH , 1,25 a. 1 M dunkelgrün mit normalem Aufdruck, 3 kpl. Bögen, postfrisch mit HAN H und den Plattennummern des Aufdrucks 1, 2, 3 sowie 3 verschiedenen Plattennummern der Urmarke, dazu 2 postfrische Bögen der Mi-Nr. 117, 1,50 a. 1 M mittelsiena, mit der HAN H , den Plattennummern 1,2 des Aufdrucks und 2 verschiedenen Plattennummern der Urmarke, ein Bogen kleine Randmängel, sonst etwas bügig, in üblicher Qualität, hoher Katalogwert 3290 F 1920, 1.50 M auf 1 M, Freimarke, mittelsiena, mit Plattenfehler "'1' des Aufdrucks '1.50' mit breitem Kopf", vom linken Seitenrand, auf Briefstück, mit zwei sauberen Rundstempeln, einwandfrei, tiefst signiert Winkler BPP (ME 380,-) 3291 F 1920, 2,50 auf 2 M. Kupferdruck in der Farbnuance rosakarmin, Stempel "PARCHIM ", einwandfrei, geprüft Infla (ME 250,-) , 2,50 auf 2 M. Kupferdruck in der Farbnuance rosakarmin mit 2mal 75 Pfg. Germania auf eingeschriebenem Eilbrief nach Nürnberg, Stempel "CHARLOTTENBURG ", rückseitig Ankunftsstempel, wie so oft überfrankiert, Umschlag 2 Büge und oben leicht verkürzt, geprüft Infla 3293 F 1920, 5 Pfg. Bayernabschied als seltene Einzelfrankatur auf Drucksachenumschlag ab "ROSENHEIM 28. APR 20" nach Erfurt, einwandfrei, Einzelfrankaturen mit dieser Marke waren nur wenige Wochen möglich, geprüft Infla (ME 600,-) 3294 F 1920, 20 Pfg. Abschiedsserie in gestempelter Erhaltung mit dem seltenen Plattenfehler "senkrechter weißer Strich vom Ellenbogen bis Unterrand, sauberer Rundstempel, geprüft Bechtold BPP (ME 450,-) 3295 F 1920, 40 Pfg. Abschiedsserie, postfrisch vom Unterrand (dort Falz) mit RWZ 28,00, obere Hälfte Markenbild, untere Hälfte Aufdruck, gepr. Peschl BPP 116,117 ** 100,- 118 b,148 II (2) 117 I 120,- 118 b 70,- 60, ,- 122 XIV 100,- 124 Var. ** 200, F 1920, 1 M. Abschiedsserie mit Aufdruck-Essay, waagerechtes ungezähntes Paar wie üblich 129 (2) Essay (*) 200,- ohne Gummi, Urmarke von Bayern Mi-Nr. 187, je mit unterschiedlichen Aufdrucktypen (andere Aufdrucktypen wie im Original) in grüner Farbe, einwandfreie Qualität, Fotoattest Bechtold BPP 3297 F 1920, 1 1/2 M. Abschiedsserie mit Aufdruck-Essay, waagerechtes ungezähntes Paar wie 131 (2) Essay (*) 200,- üblich ohne Gummi, Urmarke von Bayern Mi-Nr. 189, je mit unterschiedlichen Aufdrucktypen (andere Aufdrucktypen wie im Original) in roter Farbe, einwandfreie Qualität, Fotoattest Bechtold BPP (ME 500,-) 3298 F 1920, 1 1/2 M. Abschiedsserie mit Aufdruck-Essay, waagerechte ungezähnte Dreiereinheit 131 (3) Essay (*) 300,- wie üblich ohne Gummi, Urmarke von Bayern Mi-Nr. 189, je mit unterschiedlichen Aufdrucktypen in schwarzer Farbe, dabei linke und rechte Marke mit anderen Aufdrucktypen wie späteres Original, der Aufdruck der mittleren Marke entspricht dem späteren Original-Aufdruck, einwandfreie Qualität, Fotoattest Bechtold BPP 3299 F 1920, 2 1/2 M. Bayernabschied im Steindruck, Viererblock aus der rechten oberen Bogenecke mit Plattennummer, gestempelt, bis auf 2 leichte senkrechte Büge einwandfrei, allein die beiden Oberrandstücke im Typ I bewertet der MSK mit je 300 Euro, Fotobefund Weinbuch BPP , 5 M. Bayernabschied, herrlich sauber gestempelter Wert mit Aufdruckabart "Apostroph vor D von Deutsches", einwandfreie Qualität, gepr. Winkler BPP 3301 F 1920, 20 Mark Abschiedsausgabe, Höchstwert dieser Serie in tadelloser, postfrischer Erhaltung mit dem Aufdruckfehler "Apostroph vor D", gepr. Winkler BPP , 40 Pfg. Germania, Farbabart rot per 5 in postfrischer Erhaltung und einwandfreier Qualität, jede Marke Kurzbefund Dr. Oechsner BPP (ME 750,-) 133 II (4) 120,- 136 I V 50,- 138 I V ** 100,- 145 F (5) ** 180, , 80 Pfg. Germania in der Farbnuance lebhaftgrauviolettultramarin, gestempelt, dazu149 b, I 80, Pfg. Germania im Typ I, alle ohne Lochung und ebenfalls gestempelt, einwandfrei, geprüft Infla (ME 345,-) 3304 F 1921, 1,60 M auf 5 Pfg. Germania (IX), Neuauflage, gestempelter Wert mit glänzendem Aufdruck in der seltenen braunen Farbnuance, ein sauber gestempeltes Stück in tadelloser Erhaltung, gepr. INFLA und Winkler BPP (ME 550,-) 3305 F 1921, 3 M. auf 1,25 M. orangerot mit mattglänzendem Aufdruck, Abart "rechte Wertziffer im Aufdruck tieferstehend", echt und einwandfrei laut Fotobefund Weinbuch BPP 02/2010 (ME 350,-) 3306 F 1920/23, 3 M. auf 1,25 M. Germania mit dem Plattenfehler "rechte 3 tieferstehend", 155 Ia IV,309 gestempelt, dazu 2 Mio auf 200 M. Walzendruck mit dem Plattenfehler "Delle mittig im AWa IV linken Rahmen", ebenfalls gestempelt, 2 seltene Plattenfehler in sauberer Bedarfsqualität, geprüft Infla (ME 480,-) 3307 F 1921, 3 M auf 1 ¼ M. Germania (IX), Neuauflage, gestempelter Wert mit glänzendem Aufdruck und dem Aufdruckfehler "3 tieferstehend", ein sauber gestempeltes Stück mit leichten Zahnverkürzungen, gepr. INFLA und Winkler BPP (ME 350,-) /23, Freimarken, zwei bessere Werte in postfrischer Erhaltung, 10 Pfg. Ziffer 159 b, 335 W schwarzoliv und 10 Mrd. auf 20 Mio. in b-farbe, beide einwandfrei, je geprüft Winkler BPP b (ME zus. 350,-) 154 I b 170,- 155 I a / IV 100,- 100,- 155 I PF IV 70,- ** 70,- Möchten Sie auch Ihre Sammlung veräußern oder einliefern?

146 DEUTSCHES REICH 3309 F 1921, 10 Pfg. schwarzoliv Ziffernzeichnung, zweimal mit 20 Pfg. Germania portorichtig auf AK von "NEUDORF (HARZ) " nach Berlin, einwandfreie Qualität, gepr. Infla Berlin (ME 850,-) 3310 F 1921, 5 M. Ziffer braunorange, oberer Bogenteil zu 20 Marken, nicht gummiert u. nicht vollständig beschnitten, dieser Bogenteil wurde zur Archivzwecken der Reichsdruckerei aufbewahrt, einwandfreie Qualität (Faltung und leichte Antrennungen sind unbedeutend), Fotoattest Dr. Oechsner BPP für ehemaligen Bogenteil zu 44 Marken, seltene Einheit , 5 Pfg. und 15 Pfg. Ziffer mit Wasserzeichen Waffeln, gestempelt, 15 Pfg. kleine rückseitige Verfärbung, sonst einwandfrei, geprüft Infla (ME 540,-) , 20 M. Gewerbeschau karminrot im Viererblock, gestempelt, einwandfrei, geprüft Infla (ME 280,- +) 3313 F 1922, 10 M. Posthorn ohne hellrosakarminen Unterdruck, postfrischer Viererblock vom Walzendruck-Oberrand (dort Falzrest), die Qualität der Marken ist einwandfrei, Fotoattest Winkler BPP , 50 M. Posthörnchen im Walzendruck schwarzgraugrün/hellbraunpurpur im senkrechten Dreierstreifen, gestempelt, 2 Marken mit leichten Querbügen, Fotobefund Weinbuch BPP (ME 390,-) 3315 F 1922, 50 M. Posthorn grün/purpur, Wasserzeichen Kreuzblüten ("Vierpass Wz."), gestempelt in einwandfreier Qualität, Fotoattest Dr. Oechsner BPP (ME 1.100,-) 3316 F 1922, 200 M. lebhaftlilarot mit Doppeldruck in gestempelter Erhaltung, gut gezähnt, klar gestempelt, links etwas hell, geprüft Infla Berlin (ME 1.000,-) 3317 F 1922, 4 M. dunkelopalgrün, 2 postfrische Paare ungezähnt, dabei einmal vom Unterrand mit HAN H , saubere Qualität , 6+4 M. und 12+8 M. Alters- und Kinderhilfe, je im waagerechten Paar gestempelt mit Zusatzfrankaturen auf portogerechtem R-Brief, dabei einmal Plattenfehler 233 I "unterer Arm gebrochen", alle Marken tadellos, rs. mit Ankunftsstempel, sauber gestempelt, Umschlag mit leichten Beförderungsspuren und einmal gefaltet (Marken nicht betroffen), sign. Infla Berlin (ME 360,-) , 12+8 M. Alters- und Kinderhilfe, einwandfrei gestempelt im Unterrandviererblock, Bewertung gemäß Infla-Handbuch mit achtfachem Michelwert, singiert Infla, Kurzbefund Dr. Oechsner BPP (ME 240,-) /23, 50 M. Ziffer "schwarzblau", r.o. Eckrand-4er-Block postfrisch, im Rand minimale Haftpunkte, gepr. Dr. Oechsner BPP (ME 420,-) 3321 F 1923, 4000 M. Ziffer im ungezähnten postfrischen Zwischenstegpaar mit normaler Faltung aus einem unzerteilten Druckbogen, einwandfreie Qualität, Fotoattest Dr.Oechsner BPP (ME 800,-) 3322 F 1923, M. Ziffer, postfrisches ungezähntes waagerechtes Unterrandpaar mit HAN "H ", einwandfreie Qualität, Fotoattest Dr. Oechsner BPP 3323 F 1923, 800 Tausend auf 500 M. gelblichgrün, gestempelt, bis auf einen Zahnfehler rechts in guter Qualität, geprüft Dr. Oechsner BPP (ME 2000,-) 3324 F 1923, 2 Millionen auf 200 M., graurot, Plattendruck, seltenes liegendes (statt stehendes) Wasserzeichen, sauber gezähnt und gestempelt, leichte Tintenspuren, etwas erhöht signiert Düntsch BPP 3325 F 1923, 2 Mio auf 200 M. durchstochen im senkrechten Fünferstreifen rückseitig mit Beifrankatur auf portogerechtem Ortsbrief ab "LEIPZIG ", guter bis sehr guter Durchstich, sauberer Bedarfsbeleg, Fotoattest Weinbuch BPP (ME 1090,-) 3326 F 1923, 2 Mio M. Rosettenmuster in schwärzlichbraunviolett, 16-er Einheit vom Unterrand in postfrischer Erhaltung und einwandfreier Qualität, jede Marke geprüft Winkler BPP (ME 1.600,-+) 159 b (2), 143 b 200,- 174 b (20) (*) 400,- 177, ,- 204 b (4) 60,- 206 F (4) **/ 200,- 209 Wb (3) 60,- 209 Y 230,- 220 DD 220,- 226 U ** 100,- 233 I u.a. 50,- 234 (4) 50,- 246 c P OR(4) ** 25,- 255 ZW U ** 200,- 257 HAN U **/ 250, ,- 309 A P a Y 100,- 309 Ba 300,- 315 A W b (16) ** 240, , 2 Mio M. Rosettenmuster schwärzlichbraunviolett vom Oberrand in postfrischer315 A W b OR ** 50,- Erhaltung, Variante 1 4 1/1`5`1 in einwandfreier Qualität, Kurzbefund Dr. Oechsner BPP (ME 240,-) 3328 F 1923, 20 Millionen Mark Korbdeckel, gestempelter Wert in der guten Farbe "b", selten angebotenes Prachtstück in einwandfreier Erhaltung, Fotoattest Winkler BPP (ME 2.200,-) , 20 Mio M. Rosettenmuster im kompletten postfrischen Bogen mit allen Rändern, ungefaltet, dabei 80mal in der seltenen Farbe schwarzblau, jede Marke geprüft Tworek BPP (ME ca. 4450,-) 3330 F 1923, 50 Mio Mark im Rosettenmuster als Einzelfrankatur auf Auslandsdrucksache ab "WEIMAR " nach Zürich, wohl in Ermangelung kleinerer Werte um 10 Mio Mark überfrankiert, sauberer Bedarfsbeleg, Kurzbefund Dr. Oechsner BPP 01/ , 500 Mio. postfrisches waagerechtes Pärchen vom Unterrand mit HAN "H ", ein Wert mit kaum sichtbarer Gummiunregelmäßigkeit, ansonsten einwandfreie Qualität 3332 F 1923, 10 Mrd M Plattendruck im waagerechten Paar vom Oberrand in Type A als 328 A P OR A Mehrfachfrankatur auf Bedarfs-Dezember-Brief, geprüft Infla Berlin (Michel nur lose mit (2) 500,- Euro bewertet, Brief -,-) 319 A W b 640,- 319 W b (80) ** 450,- 321 B 100,- 324 U HAN **/ 65,- 150,- 265 Wir präsentieren Ihre Werte international!

147 DEUTSCHES REICH F 1923, 10 Mrd M. Rosettenmuster, ungezähnter Viererblock in postfrsicher Erhaltung, sehr gute Qualität (ME 600,-+) 3334 F 1923, 50 Milliarden Korbdeckelmuster, zeitgerecht gestempelter Wert mit sägezahnartigem Durchstich in einwandfreier Qualität, Fotoattest Dr. Oechsner BPP (ME 900,-) , 5 Mrd. auf 10 Mio. M. Rosettenmuster durchstochen in gestempelter Erhaltung, einwandfreie Qualität, signiert Infla Berlin und Winkler BPP (ME 240,-) 328 A P U (4) ** 120,- 330 B 220,- 334 B 70, , 10 Mrd auf 20 Mio M. Rosettenmuster in schwarzblau im postfrischen Viererblock, 335 A W b (4) ** 90,- einwandfreie Qualität, jede Marke signiert Winkler BPP (ME 600,-+) 3337 F 1923, 10 Mia auf 50 Mio M. Rosettenausgabe in der seltenen Farbnuance schwarzopalgrün (blaugrün), postfrisch, echt und einwandfrei laut Fotobefund Weinbuch BPP (ME 450,-) 3338 F 1923, 5 Pfg. Korbdeckel, breitrandiges, postfrisches, ungezähntes Luxusstück in einwandfreier Qualität, Befund Schlegel BPP (ME 350,-) 3339 F 1924, Pfg. Holztaube, kompletter Satz in postfrischer Erhaltung und guter Qualität (ME 1.500,-) 3340 F 1924, 5 Pfg. Holztaube, postfrisches Pärchen mit liegenedem Wasserzeichen vom Unterrand mit HAN "H ", die rechte Marke weist eine herstellungsbedingte Gummiunebenheit auf, ansonsten einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME ca ,-) 3341 F 1926, Pfg. Holztaube, postfrisch, echt und bis auf einen Eckbug beim 50 Pfg.-Wert einwandfrei laut Fotoattest Schlegel BPP 09/2014 (ME 1500,-) 3342 F 1924, 5-50 Pfg. Deutsche Nothilfe, kompletter postfrischer Satz in einwandfreier Qualität, Kurzbefund Schlegel BPP (ME 160,-) 3343 F 1924, 20 Pf. Nothilfe, Exemplar mit anhängendem Leerfeld in Markengröße, Falzrest im Leerfeld sowie zwei kleine gelbe Fleckchen in den Zahnspitzen (ME 600,-) 3344 F 1924, 3-50 Pfg. Neuer Reichsadler, kompletter postfrischer Satz in einwandfreier Qualität, Kurzbefund Schlegel BPP (ME 350,-) 3345 F 1925, 10 Pfg Jahre Rheinland UNGEZÄHNT, ungebraucht, die Zähnungslöcher sind vermutlich in Folge einer Zusammenhaftung mehrerer Bögen während des Zähnungsvorgangs allseitig nur minimal angedeutet, ein seltenes Exemplar in einwandfreier Qualität, Fotoattest Dr. Oechsner BPP (ME 3.500,-) 3346 F 1926/27, 5 Pfg. - 3 M. Steinadler, postfrischer Luxussatz vom rechten Seitenrand, besonders farbfrisch, tadellos gezähnt, Fotoattest Schlegel BPP 02/14 (ME 1.100,-) 3347 F 1926/27, 3-80 Pfg. Berühmte Deutsche, kompletter postfrischer Luxussatz, einheitlich vom Unterrand in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 1.100,-+) 3348 F 1926, 3-80 Pfg. Berühmte Deutsche, 10 und 15 Pfg. vom Unterrand, 20 und 25 Pfg. ungebraucht, sonst postfrisch, Höchstwerte geprüft Schlegel oder Dr. Oechsner BPP (ME 1075,-) 3349 F 1926/27, 3-80 Pfg. Berühmte Deutsche, kompletter postfrischer Oberrandsatz aus aktueller Bogentrennung von einheitlichem Bogenfeld, Marken sowie Oberränder sind in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP 3350 F 1926, 5+5 Pfg. Württemberg, stehendes Wasserzeichen, leicht unregelmäßige Zähnung, Fotobefund Schlegel BPP (ME 900,-) 3351 F 1926, Pfg. Landeswappen Württemberg mit seltenem stehenden Wasserzeichen in gestempelter Erhaltung, echt und einwandfrei laut Fotoattest Schlegel BPP 03/2015 (ME 900,-) 3352 F 1926, 5-50 Pfg. Deutsche Nothilfe, kompletter postfrischer Satz in einwandfreier Qualität, Kurzbefund Schlegel BPP (ME 220,-) 3353 F 1926, 50 Pfg. Nothilfe (II), postfrisches Exemplar mit liegendem Wasserzeichen in einwandfreier Qualität, gepr. Schlegel BPP (ME 400,-) 3354 F 1927, 8 Pfg. IAA, postfrischer Wert mit dem Plattenfehler "fehlender Bindestrich", selten angebotenes Stück in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME ) , 8 Pfg. I.A.A., gestempeltes Exemplar mit dem seltenen Aufdruckfehler I "ohne Bindestrich zwischen 10. und 15." (Feld 34), vorderseitig minimale Schürfung, Kurzbefund Schlegel BPP (ME 1.200,-) 3356 F 1927, 15 Pfg. IAA, postfrischer Wert mit dem Plattenfehler "fehlender Bindestrich", selten angebotenes Stück in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 800.-) 3357 F 1928, 3-80 Pf. Reichspräsidenten, einheitlicher postfrischer Satz vom Oberrand, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP 3358 F 1928, 5-80 Pfg. Reichspräsidenten, postfrisch, einwandfrei, einige signiert, Fotoattest Dr. Oechsner BPP (ME 1100,-) 3359 F 1928, 8 Pfg. Friedrich Ebert, postfrisches Exemplar mit grünlicher Gummierung, bis auf einen kaum sichtbaren braunen Punkt rs. in einwandfreier Qualität, gepr. Schlegel BPP (ME 360,-) 336 AWb ** 80,- 339 U ** 140,- 344/50 ** 280,- 344 Y HAN **/ 800, ** 330, ** 55,- 353 L * 100, ** 100,- 373 U * 1500, ** 380, ** 350, **/* 180, OR ** 560,- 398 X 140,- 398 X 250, ** 70,- 401 Y ** 145,- 407 I ** 330,- 407 I 70,- 408 I ** 260, ** 700, ** 270,- 412 z ** 80,-

148 DEUTSCHES REICH x , 2 und 4 RM. Zeppelin, ungebraucht in einwandfreier Qualität, vom Unter- bzw. Oberrand (ME 90,-) 3361 F 1928, 5-50 Pfg. Deutsche Nothilfe, kompletter postfrischer Satz in einwandfreier Qualität, Kurzbefund Schlegel BPP (ME 240,-) , 5-50 Pfg. Nothilfe mit liegendem Wasserzeichen, postfrisch, einwandfrei, Höchstwert geprüft Schlegel BPP (ME 240,-) 3363 F 1928, Pfg. Deutsche Nothilfe - Landeswappen (III) mit dem seltenen Wasserzeichen zwei in stehender Variante, gestempelte Erhaltung in einwandfreier Qualität, tolles Stück ohne Signatur, aktuelles Fotoattest Schlegel BPP 12/2014 (ME 650,-) 3364 F 1929, 5-50 Pfg. Deutsche Nothilfe, kompletter postfrischer Satz in einwandfreier Qualität, Kurzbefund Schlegel BPP (ME 240,-) 3365 F 1929, Pfg. Nothilfe: Landeswappen Schaumburg-Lippe, Plattenfehler "+40 PE statt PF", gestempelt, tadellos, Fotoattest Schlegel BPP (ME 500,-) 3366 F 1930, 2 und 4 RM "Südamerikafahrt", einwandfreie postfrische Qualität, in der für diese Ausgabe normalen Zähnung, keine Signaturen, Fotoattest Schlegel BPP 3367 F 1930, 2 und 4 RM Südamerikafahrt, postfrischer Satz ohne jegliche Signaturen in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 3.500,-) 3368 F 1930, 2 und 4 RM Südamerikafahrt, kompletter gestempelter Satz in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 800,-) 3369 F 1930, 2 RM Südamerika-Fahrt auf Brief von der Landungsfahrt nach Bielefeld (Si 81 B), Bordpoststempel vom und roter Bestätigungsstempel, einwandfrei (ME 500,-) 3370 F 1930, 2 und 4 RM Südamerikafahrt, kompletter gestempelter Satz einheitlich mit liegendem Wasserzeichen, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 900,-) 3371 F 1930, 2 und 4 M. Zeppelin Südamerika-Fahrt auf Postkarte vom Rundflug 1930 (Si 57 P), Stempel "FRIEDRICHSHAFEN " und Ankunftsstempel vom , alle Stempel vorderseitig, einwandfrei 3372 F 1930, 2 und 4 RM Südamerikafahrt, kompletter gestempelter Satz einheitlich mit stehendem Wasserzeichen, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 900,-) 3373 F 1930, 4 RM Südamerikafahrt mit liegendem Wasserzeichen, gestempeltes Exemplar mit der Abart "Blitz durch das Heck des Luftschiffes" (Bogenfeld 17) in einwandfreier Qualität, dieser Plattenfehler ist bisher nur bei der Wz. X-Variante bekannt, Fotoattest Schlegel BPP 3374 F 1930, Blockausgabe "IPOSTA", postfrischer Luxusblock, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 1.600,-) 3375 F 1930, Blockausgabe IPOSTA, postfrisches Exemplar mit Originalmaßen und unbehandelten Blockrändern in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 1.600,-) 3376 F 1930, Blockausgabe IPOSTA, postfrischer Luxusblock in Originalgröße, die Maße liegen im Toleranzbereich, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 1.600,-) , IPOSTA-Block, ungebrauchtes Exemplar mit Originalmaßen, Blockrand mit leichtem Bug und Falzresten, die Marken sind postfrisch (ME 550,-) , IPOSTA-Block, ungebrauchtes Exemplar mit Originalmaßen, Blockrand mit Falzresten, die Marken sind postfrisch (ME 550,-) 3379 F 1930, Blockausgabe "IPOSTA", sauber gestempelter Block mit zwei Abschlägen des Ausstellungs-SST vom , der Block weist eine dünne Stelle am Oberrand auf, gepr. Schlegel BPP (ME 2.000,-) 3380 F 1930, IPOSTA-Blockausgabe, entwertet mit 4 Abschlägen "BERLIN W 66 g ", seltene Entwertung mit Ortsstempel, Schonfalzfleck im Oberrand, sonst saubere Qualität (ME 2000,- ++) 3381 F 1930, Herzstück aus IPOSTA-Block auf R-Brief mit Sonder-R-Rettel der Ausstellung, 2 Ausstellungs-Sonderstempel "BERLIN N ", rückseitig Ankunftsstempel "BERLIN- OBERSCHÖNEWEIDE ", der größerformatige Umschlag ist rechts etwas verkürzt, sonst einwandfrei, dazu OSTROPA-Block ungebraucht ohne Gummierung, im Rand falzfleckig, Herzstück einwandfrei 3382 F 1930, Blockausgabe "IPOSTA", sauber gestempeltes Herzstück mit klarem Abschlag des Ausstellungs-SSt. vom auf Briefstück, gepr. Schlegel BPP (ME 560,-+) , Teilausschnitt der Blockausgabe "IPOSTA" auf Briefvorderseite mit dem Sonderstempel von der Ausstellung vom , Befund Schlegel BPP (ME ) , 1 RM Polarfahrt, postfrisches Exemplar mit winzigen Fingerspuren, Befund Schlegel BPP 3385 F 1931, 1 RM., "Polarfahrt", senkrechtes postfrisches Paar aus der linken unteren Ecke, obere Marke mit Plattenfehler "fehlender Bindestrich", die Qualität der Marken ist einwandfrei, Rand mit zwei Falzresten, gepr. Pfenninger (einmal bzw. doppelt) und gepr. mit Fotoattest Dr. Oechsner BPP 423/24 * 30, ** 80, Y ** 65,- 427 X 200, ** 80,- 434 I 100,- 438, 439 Y ** 1650,- 438 Y, 439 X ** 1500,- 438 Y, 439 X 280,- 438 Y 100,- 438Y-39 Y 320, , X 300,- 439 Y II 400,- Bl. 1 ** 600,- Bl. 1 ** 600,- Bl. 1 ** 600,- Bl. 1 * 100,- Bl. 1 * 100,- Bl ,- Bl ,- Bl. 1 Hz,Bl. 3 /(*) 200,- Bl. 1 Hz 120,- Bl. 1 Hz 130,- 456 ** 90,- 456 I, 456 ** 750,- 267

149 DEUTSCHES REICH 268 x 3386 F 1931, 1 RM Polarfahrt, gestempeltes Exemplar mit dem seltenen Aufdruckfehler "ohne Bindestrich nach POLAR" (Feld 41, Teilauflage), zwei Zahnlöcher nachgezähnt, Stempel nicht prüfbar, Kurzbefund Schlegel BPP (ME 1.500,-) 3387 F 1931, 1-4 M. Polarfahrt, kompletter postfrischer Luxussatz, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 4.000,-) , 1-4 M. Polarfahrt, kompletter ungebrauchter Satz mit leichten Gummifehlern, Kurzbefund Schlegel BPP (ME 900,-) 3389 F 1931, 1-4 RM Polarfahrt, kompletter gestempelter Satz in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 1.300,-) 3390 F 1931, 2 RM Polarfahrt auf portorichtiger Zeppelinkarte ab Friedrichshafen zur Polarfahrt über Malyguin bis nach Shanghai befördert, eine sehr seltene Destination, Karte mit senkrechten Bug, Marke in einwandfreier Qualität, Ankunftsstempel Shanghai rs. (Si 119 H) 3391 F 1932, 12 Pf. Hindenburg dreiseitig ungezähnt durch ausgefallenen Kammschlag, ungebraucht, Falz entfernt und dünne Stelle im Randbereich ausserhalb des Markenbildes, die Zähnung wurde vom unteren Rand abgeschnitten, trotz der Einschränkung sehr seltene Marke, die postfrisch einwandfrei Euro notiert, Fotoattest Schlegel BPP 3392 F 1933, 6-25 Pfg. Friedrich der Große, kompletter postfrischer Satz in einwandfreier Qualität, Befund Schlegel BPP (ME 330,-) 3393 F 1933, Pfg., Hindenburg-Medaillon, kompletter Satz in einwandfreier postfrischer Luxusqualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 1.100,-) 3394 F 1933, Pfg. Hindenburg Wasserzeichen Waffeln, dabei 3, 4, 6 (halber Zahn), 8, 12, 20, 60 und 80 Pfg. postfrisch, der Rest ungebraucht (ME ca. 660,-) 3395 F 1933, Pfg. Hindenburg jeweils mit Walzendruckoberrand oder Eckrand in postfrischer Erhaltung, die Werte 3, 4, 20 und 40 Pfg. haben Fingerabdrucksspuren, 6 und 10 Pfg. mit Beanstandungen im Rand, ansonsten liegt der Satz in einwandfreier Qualität vor vier Werte mit (Teil)Druckerzeichen, jeder Wert BPP geprüft (ME ca ,-) 3396 F 1933, 40 Pfg. Hindenburg als postfrisches Walzen-Oberrandstück, tadellos, nicht signiert Fotoattest Schlegel BPP (ME 600.-) 3397 F 1933, 100 Pfg. Hindenburg als postfrisches Walzen-Oberrandstück, tadellos, nicht signiert Kurzbefund Schlegel BPP (ME 360.-) 3398 F 1933, Chicagofahrt, kompletter Satz in postfrischer Erhaltung, 1 M. vom Unterrand (vorgefaltet) und leicht erhöht geprüft Schlegel BPP, Fingerabdruckspuren (ME 4.000,-) 3399 F 1933, 1 RM Chicagofahrt, gestempeltes Exemplar in einwandfreier Qualität, gepr. Schlegel BPP (ME 500,-) 3400 F 1933, 1-4 M. Chicagofahrt, kompletter postfrischer Luxuseckrandsatz, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 4.000,-) 3401 F 1933, 1-4 M. Chicagofahrt, kompletter postfrischer Satz in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 4.000,-) 3402 F 1933, 1-4 M. Chicagofahrt, kompletter ungebrauchter Satz ohne Gummierung, Kurzbefund Schlegel BPP 3403 F 1933, 1-4 RM Chicagofahrt auf sauberem Zeppelinbrief der Chicago-Fahrt, Stempel "FRIEDRICHSHAFEN " und roter Sonderbestätigungsstempel, adressiert nach Rio de Janeiro, rückseitig Ankunftsstempel (ME 1750,-) 3404 F 1933, 4 RM Chicagofahrt als postfrisches Luxusstück vom Oberrand, nicht signiert, Kurzbefund Schlegel BPP (ME 300.-) , 4 M. Chicagofahrt, postfrisch aus der rechten oberen Ecke, die Ränder sind gefaltet, tlw. angetrennt und weisen Falzreste auf, die Marke weist eine leichte Bugspur auf, gepr. Schlegel BPP (ME 300,-) 3406 F 1933, 4.- RM Chicagofahrt vom rechten Seitenrand in tadelloser postfrischer Luxusqualität, gepr. Schlegel BPP (ME 300,-) , 3-40 Pfg. Stände, postfrisch, einwandfrei, Höchstwerte geprüft Schlegel BPP (ME 550,-) , 3-40 Pfg. Wagner, 3 gestempelte Sätze, die 20 Pfg. jeweils in Zähnung B (dabei einmal hell), meist saubere Qualität (ME ca. 1050,-) 3409 F 1933, 3-40 Pfg. Wagner auf überfrankiertem Eil-R-Satzbrief ab "CHEMNITZ " nach Auerbach, rückseitig Ankunftsstempel, dabei 20 Pfg. Typ B, Umschlag leichte Verfärbung und etwas Bedarfsspuren, insgesamt saubere Qualität (ME 380,- für lose) 3410 F 1933, 40 Pfg. Wagner mit linkem Seitenrand auf Briefstück, ideal entwertet mit dem Sonder - Maschinenstempel "LEIPZIG C Richard-Wagner-National-Denkmal LEIPZIG 6. MÄRZ 1934 Grundsteinlegung", sehr dekorativ 3411 F 1933, 5-50 Pf., Deutsche Nothilfe, ideal und klar gestempelt mit dem Versandstellenstempel "BERLIN W P.R.A ", einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP 3412 F 1933, Nothilfeblock, postfrischer Block in Originalgröße, bis auf eine kleine lichte Stelle ist die Qualität einwandfrei, Fotoattest Schlegel BPP (ME 7.000,-) 456 I 120, ** 1800, * 250, , ,- 466 Udr * 500, ** 100, ** 380, **/* 120, OR ** 500,- 491 W ** 145,- 495 W ** 170,- 496/98 ** 800, , ** 1800, ** 1700, * 150, ,- 498 ** 80,- 498 ** 60,- 498 SR ** 90, ** 130, (3) 250, ,- 507 A 100, ,- Bl. 2 ** 900,-

150 DEUTSCHES REICH 3413 F 1933, Nothilfe-Block, ungebrauchtes Exemplar mit Originalmaßen, Blockrand mit senkrechtem Bug und Falzresten, die Marken sind postfrisch (ME 1.800,-) 3414 F 1933, Nothilfeblock, optisch sehr ansprechender mit drei glasklaren Stempelabschlägen "LORCH (Württ) " (Letzttagsstempel!) sauber gestempelter Block in Originalgröße, die Qualität ist einwandfrei, Fotoattest Schlegel BPP (ME ,-) 3415 F 1933, Blockausgabe: 10 Jahre Deutsche Nothilfe in gestempelter Erhaltung, der Block hat Originalgröße und ist am Blockrand nur leicht fleckig, ansonsten die Qualität einwandfei, Fotoattest Schlegel BPP (ME ,-) 3416 F 1933, Nothilfeblock, formatgerechter, optisch schöner Block, entwertet in "TREUENBRIETZEN * a, N", der Blockrand ist etwas fleckig und weist zwei kleine Knitterspuren auf, Fotoattest Schlegel BPP (ME ,-) x 3417 F 1933, Nothilfeblock, glasklar gestempelter Block in Originalgröße und mit Originalgummierung, abgestempelt mit dem BP-Stempel "HALLE-CASSEL - Z ", bis auf vier kleine helle Falzstellen mit teilweise etwas durchscheinenden dunklen Klebefalzen ist die Qualität einwandfrei, Fotoattest Schlegel BPP (ME ,-) x x x 3418 F 1933, Blockausgabe 10 Jahre Deutsche Nothilfe auf überfrankiertem R-Eilboten Fernbrief, Originalgröße des Blocks ist vorhanden, Block gereinigt und der Blockrand ist z.t. aufgeraut/fleckig, seltene Verwendung, Fotoattest Schlegel BPP (ME ,-) 3419 F 1933, Blockausgabe Nothilfe, postfrischer Luxusblock in Originalgröße, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 7.000,-) 3420 F 1933, Nothilfeblock in Originalgröße postfrisch mit herstellungsbedingten Gummischlieren, Blockrand mit leichten Knitterspuren und Eckbug links unten, sonst einwandfrei, geprüft Schlegel BPP (ME 7000,-) 3421 F 1933, Blockausgabe "10 Jahre Deutsche Nothilfe", gestempelt mit 3 sauberen Abschlägen "BERLIN S 14 d ", Block mit leicht bestoßenen Ecken und rückseitig im Oberrand leichte Verfärbung, etwas höher sign. Schlegel BPP (ME ,-) 3422 F 1933, 3 Pfg. Hindenburg, gestempeltes Exemplar mit der Abart "Schenkel nach rechts" in Bedarfsqualität, Befund Schlegel BPP (ME 1.500,-) 3423 F 1934, 5 Pfg. - 3 M. ohne 2 M. Flugpost mit waagerechter Gummiriffelung in postfrischer Erhaltung, 40 und 80 Pfg. mit Fingerabdrucksspuren ansonsten in einwandfreier Qualität, teils geprüft Schlegel BPP und 3 M. mit Kurzbefund (ME 971,-) 3424 F 1934, 5 Pfg.-3 M. Flugpost, senkrechte Riffelung, kompletter Satz aus einer aktuellen Bogentrennung in postfrischer Luxusqualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 750,-) 3425 F 1934, 5 Pfg.-3 M. Flugpost, senkrechte Riffelung, kompletter einheitlicher Oberrandsatz aus einer aktuellen Bogentrennung in postfrischer Luxusqualität, ungefaltet sowie keine Signaturen, Fotoattest Schlegel BPP (ME 750,-+) 3426 F 1934, 5 Pfg. - 3 Mark Flugpostmarken postfrisch bis auf 2 und 3 RM, diese mit Falz, alle mit waagerechter Gummiriffelung, 50 Pfg. mit Zahnverkürzung, 2 RM rechts mit unregelmäßiger Zähnung (ME ) Bl. 2 * 400,- Bl ,- Bl ,- Bl ,- Bl ,- Bl ,- Bl. 2 ** 2500,- Bl. 2 ** 700,- Bl ,- 513 Y 300,- ex 529/39 y ** 200, x ** 280, x OR ** 390, y **/* 240, , 15 Pfg. Flugpostmarke mit Abklatsch in postfrischer Erhaltung und guter Qualität 531 Bes. ** 50, F 1934, 25 Pf. Steinadler vom linken Seitenrand mit senkrechter Gummiriffelung, mit dem Plattenfehler "o in Luftpost oben gebrochen", in einwandfreier Qualität, Signum Schlegel BPP, Fotoattest Schlegel BPP 3429 F 1934, 2 M. Lilienthal, gestempeltes Exemplar mit seltener waagerechter Gummiriffelung, der Wert weist rs. eine kleine violette Verfärbung auf, ansonsten einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 4.500,-) 3430 F 1934, 2 M. Lilienthal mit seltener waagerechter Gummiriffelung in gestempelter Erhaltung, nachgezähnt, Kurzbefund Schlegel BPP 04/2012 (ME 4.500,-) 3431 F 1934, 3 M. Graf von Zeppelin vom linken Seitenrand mit seltener waagerechter Gummiriffelung auf Zeppelinbrief (Sieger Nr. 453 B), dazu weiterer Beleg mit 2 M. Graf von Zeppelin und senkrechter Gummiriffelung, beide Briefe in einwandfreier Qualität, geprüft Simon BPP , 3 Pfg Pfg. Kolonialforscher auf überfrankiertem Ersttagsbrief vom , Zahnspitzen teils leicht gebräunt, Fotobefund Schlegel BPP (ME 500,-) , 3-25 Pfg. Kolonialforscher, postfrischer Satz in einwandfreier Qualität, Höchstwerte gepr. Schlegel BPP 3434 F 1934, 3-25 Pfg. Deutsche Kolonialforscher postfrischer Viererblocksatz, 6 Pfg. aus der unteren linken Bogenecke, 25 Pfg. mit unregelmäßiger Zähnung (ME 760,-) 3435 F 1934, 3 Pfg Pfg. Tod Hindenburg jeweils im Obereckrandviererblock in postfrischer Erhaltung, 3 Pfg. kleiner Randmangel und 6 Pfg. beide oberen Marken jeweils mit kleiner Anhaftung in ansonsten einwandfreier Qualität (ME 1.260,-++) 533 x I ** 230,- 538 Y 650,- 538 Y 450,- 539 y, 538 x 300,- 540/43 FDC 100, ** 50, (4) ** 140,- 548/53 (4) ** 300,- 269 Bitte beachten Sie auch unsere Sonderteile am Beginn des Kataloges!

151 DEUTSCHES REICH F 1934, 5 Pfg. Hindenburg Trauerrand, ungebrauchtes Oberrandstück mit sauberem Erstfalz, oben ungezähnt, Befund Schlegel BPP (ME 300,-) 3437 F 1934, 3-40 Pfg. Berufsstände, kompletter postfrischer Satz in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 550,-) 3438 F 1935, 3-25 Pfg. Saarabstimmung, kompletter Satz auf nicht portogerechtem FDC vom aus Berlin-Pankow, 12 Pfg. oben links fleckig und ansonsten in guter Qualität, Fotobefund Schlegel BPP (ME 800,-) x , 3-25 Pfg., Saarabstimmung, komplett im postfrischen Viererblocksatz, 6 Pfg. leicht angetrennt, 6-25 Pfg. mit 2 bis 3 kurzen oder fehlenden Zähnen, 2x 25 Pfg. mit waag. Bug (ME 480,-) 3440 F 1935, Viererblock aus Block OSTROPA mit Zusatzfrankatur 8 Pfg. Hindenburg auf portogerechtem Einschreiben Fernbrief der 2. Gewichtsstufe, Umschlag mit üblichen Gebrauchsspuren sowie rückseitig drei Klebepunkten in ansonsten guter Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 320,-) 3441 F 1935, 3-25 Pfg., kompletter ungebrauchter Satz der OSTROPA-Blockeinzelmarken, einwandfrei, Kurzbefund Schlegel BPP (ME 180,-) 3442 F 1935, Blockausgabe OSTROPA auf überfrankiertem R-Brief mit Ankunftsstempel, Block mit leichten Alterungsspuren in ansonsten guter Qualität, Fotobefund Schlegel BPP (ME 1100,- +) 3443 F 1935, Blockausgabe "OSTROPA", schneeweißer Luxusblock ohne Gummierung, Originalmaße, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 1.100,-) 3444 F 1935, Blockausgabe OSTROPA, ungebrauchtes Exemplar ohne schwefelhaltige Gummierung, die Blockmaße liegen in der Toleranzgröße, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 1.100,-) 3445 F 1935, 25 Pfg. lilaultramarin, ungebrauchtes UNGEZÄHNTES Unterrandstück mit Originalgummi und Falzrest, dementsprechend höher geprüft Schlegel BPP (ME 600,-+) 3446 F 1935, 15 Pf. Welttreffen, gestempeltes, senkrechtes Doppelstück aus der linken oberen Bogenecke mit links anhängendem "Bogenrand in Markengröße", linksseitig etwas aufgetrennt, OR mit Blaustift beschriftet und die untere Marke mit einem winzigen Einriss. Aufgrund der Seltenheit dieser Abart sind die Einschränkungen zu vernachlässigen. Das Prüfstück entstand durch einen Bogenfehlschnitt der Reichsdruckerei. Fotoattest Schlegel BPP , 6 und 12 Pfg. Reichsparteitag, beide seitenverkehrtes Wasserzeichen Y in gestempelter Erhaltung, normale Qualität, beide geprüft Schlegel BPP (ME 370,-) 3448 F 1935, 12 Pfg. Reichsparteitag, ungezähntes postfrisches Exemplar vom linken Seitenrand, dort mit Falzrest, Marke in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 2.500,-) 3449 F 1935, 12 Pfg. Marsch zur Feldherrnhalle, breitrandiges, ungebrauchtes, ungezähntes Exemplar, leicht fleckig, Kurzbefund Schlegel BPP (ME 250,-) 3450 F 1935, Pfg. Olympische Winterspiele "Viererbob" mit dem sehr seltenen VERKEHRTEM WASSERZEICHEN (Schenkel nach rechts) in postfrischer Erhaltung, von dieser Wasserzeichenvariante sind nur wenige Exemplare bekannt, der Ordnung halber seien zwei Büge erwähnt, ein tolles Stück für die große Sammlung in ansonsten einwandfreier Qualität, keine Signaturen und Fotoattest Schlegel BPP 09/ 2014 (ME ,-) , 40 Pfg. Lufthansa als Einzelfrankatur auf nicht portogerechtem Ersttagsbrief vom aus Berlin, Marke mit Beanstandung unten rechts und Brief mit Gebrauchsspuren, Kurzbefund Schlegel BPP (ME 600,-) 3452 F 1936, 40 Pfg. Lufthansa als Zusatzfrankatur auf nicht portogerechter Ersttagpostkarte vom aus Stollberg, rückseitig nicht beschrieben in einwandfreier Qualität (ME 600,-) 3453 F 1936, 6 Pf, Daimler, Viererblock aus der linken oberen Ecke, linker unterer Wert mit dem Plattenfehler I, die Ränder sind tlw. gefaltet und angetrennt, die beiden unteren Werte weisen leichte Gummifehler auf, gepr. Schlegel BPP , Blockausgabe: Olympische Sommerspiele, jeder Block einzeln auf nicht portogerechtem R-Brief mit Ankunftsstempel, die Qualität ist einwandfrei, jeweils Kurzbefund Schlegel BPP (ME 180,-++) , Blockausgabe Olympische Sommerspiele, jeweils auf R-Brief nach Frankfurt, Block 5 (kleine Abschürfungen im Randbereich) sogar als FDC Verwendung vom , beide Briefe mit Ak-Stempeln (ME ca. 400,-) 3456 F 1936, Blockausgabe Olympische Sommerspiele, jeweils Papiervariante z in postfrischer Erhaltung, gute Qualität, geprüft Dr. Oechsner BPP (ME 600,-) 3457 F 1936, Pfg. Winterhilfswerk mit senkrechter Gummiriffelung auf überfrankiertem Ortsbrief mit Zusatzfrankatur Nr. 640 u. 642 aus Hückeswagen, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP 03/2013 (ME 850,-++) 3458 F 1936, Pfg. Brücke, Eckrandstück unten rechts mit senkrechter Gummiriffelung in postfrischer Erhaltung, sehr gute Qualität, signiert (ME 480,-) 549 Uo * 100, ** 200,- 565/68 FDC 150, (4) ** 60,- 576/79 u.a. 100, (*) 50,- Bl ,- Bl. 3 (*) 480,- Bl. 3 (*) 400,- 582 U * 120,- 585 x L 370,- 586/7 Y 90,- 587 U ** 850,- 599 U * 100,- 602 Y ** 3000,- 603 FDC 120,- 603 FDC 120,- 604 I **/* 70,- Block 5 X, 6 60,- Block ,- Block 5-6 z ** 130,- 641 x u.a 140,- 641 x ER ** 120,-

152 DEUTSCHES REICH 3459 F 1936, Pfg. Winterhilfswerk mit senkrechter Gummiriffelung vom Unterrand auf 641 x UR u.a 140,- überfrankiertem Ortsbrief mit Zusatzfrankatur Nr. 640 u. 642 (auch vom Unterrand) aus Hückeswagen, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP 03/2013 (ME 850,-++) , Pfg. Winterhilfswerk mit senkrechter Gummiriffelung vom Unterrand auf 641 x UR u.a 140,- überfrankiertem Ortsbrief mit Zusatzfrankatur Nr. 640 u. 642 (auch vom Unterrand) aus Hückeswagen, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP 03/2013 (ME 850,-++) , Blockausgabe: Reichsparteitag Nürnberg auf portogerechtem R-Ortsbrief Wien mit Zusatzfrankaturen (Mi-Nr. 568 u. 576) in österreichischen Schilling, Brief in guter Bedarfsqualität (unten rechts kleiner Einriss) und mit rückseitigem Ankunftsstempel, seltene Kombination, Kurzbefund Schlegel BPP 01/ F 1937, 15 Pfg. Schiffe, postfrischer Viererblock aus der linken oberen Ecke, linke untere Marke mit dem Plattenfehler "Wetterfahne mit Peilstab", Oberrand mit Falzrest, Marken in einwandfreier Qualität, einer der seltensten Plattenfehler vom Dritten Reich! Fotoattest Schlegel BPP (ME 550,-+) 3463 F 1938, 42 Pfg. Das Braune Band mit senkrechter Gummiriffelung vom linken Seitenrand, postfrisches Exemplar in einwandfreier Qualität und ohne Signaturen, Kurzbefund Schlegel BPP (ME 280,-) 3464 F 1938, Pfg. Braunes Band, postfrisches Exemplar mit senkrechter Gummiriffelung in einwandfreier Qualität, Kurzbefund Schlegel BPP (ME 280,-) , Reichsparteitag 6+19 Rpf. mit waagerechter Gummiriffelung, postfrisch, Zähnung einwandfrei, gepr. Schlegel BPP (ME 160.-) 3466 F 1939, 6-25 Pfg. Nürburgring-Rennen, postfrischer Satz einheitlich vom rechten Seitenrand in einwandfreier Qualität und ohne Signaturen, Kurzbefund Schlegel BPP (ME 280,-+) 3467 F 1939, 6-25 Pfg., Nürburgring-Rennen, postfrischer Satz in einwandfreier Qualität und ohne Signaturen, Kurzbefund Schlegel BPP (ME 280,-) 3468 F 1939, Pfg Pfg. Kameradschaftsblock im kompletten Satz auf vier Briefen vom Ersttag , klar gestempelt, ein Brief leicht fleckig in sonst sehr guter Qualität (ME 600,-) , Pfg. Großer Deutschlandpreis im postfrischen halben Bogen (linke Hälfte) mit allen Rändern, die Qualität ist einwandfrei (ME 650,-++) , Pfg. (2) und Pfg. Wiedereingliederung jeweils auf seperatem portogerechten Ersttagsbrief, zwei dekorative Briefe in einwandfreier Qaulität, selten angeboten, je Kurzbefund Schlegel BPP 3471 F 1940, 12+8 Pfg. Wiedereingliederung der Gebiete, UNGEZÄHNTE ANDRUCKPROBE vom rechten Bogenrand auf grünlichblauem, dickerem, ungummiertem Papier, die Marke befindet sich in sehr guter Qualität mit einer kleinen Knitterung, Fotoattest Dr. Oechsner BPP , 6 Pfg., Helgoland, schöne postfrische Zusammenstellung von fünf Plattenfehlern dieser Ausgabe, der Wert mit Plattenfehler III weist rs. leichte Haftspuren auf, alle anderen Werte sind in einwandfreier Qualität, gepr. Schlegel BPP (ME 710,-) 3473 F 1941, Pfg Pfg. Kameradschaftsblock (II), kompletter Satz auf zwei Ersttagsbriefen vom aus Berlin, seltene Briefe in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 600,-) , Pfg. Kameradschaftsblock, 6 Werte, kompletter Satz auf zwei Briefumschlägen abgestempelt in "Berlin W 68 vfs , Ersttag, leichte Klebespuren in ansonsten einwandfreier Qualität (ME 600,-) 3475 F 1941, 6 Pfg. Hitler, vermutlicher ANDRUCK im porösen Druck mit nach unten versetzter Zähnung in postfrischer Erhaltung, seltenes Excemplar welches nicht in den Schalterverkauf kam, einwandfreie Qualität mit Fotobefund Dr. Oechsner BPP , 6 Pfg. bläulichviolett ungezähnt, ungebraucht mit Originalgummi und Falzrest, dementsprechend höher geprüft Schlegel BPP (ME 120,-) 3477 F 1941, 40 Pfg. Hitler als portogerechte Mehrfachfrankatur auf Kriegsgefangenen- Luftpostbrief der 2. Gewichtsstufe, 1. Marke Stempel Rechenberg-Bienenmühle N, 2. Marke Stempel Uhr, wohl Nachfrankatur, ins Camp Howze via New York, links OKW-Zensurverschluss, rechts US-Zensurverschluss, seltene Portostufe in guter Qualität , 50 Pfg. schwarzopalgrün, Adolf Hitler, als Einzelfrankatur auf Postausweiskarte, ausgestellt in Berlin , saubere Erhaltung , 1-5 RM Hitler, postfrischer dekorativer Kleinbogensatz zu insgesamt 25 Sätzen, 1 und 2 Mark in der B-Zähnung, 3 und 5 Mark in der A-Zähnung, Ränder tlw. Haftstellen, die Marken sind in einwandfreier Qualität (ME 512,-) , 3+7 Pf. Hitler, sauber gestempeltes Exemplar auf Briefstück mit ZuF 5 Pf. Hitler, der Wert weist eine sehr markante Quetschfalte auf, einwandfreie Qualität, sehr dekorativ! , 12 Pfg., 1200 Jahre Stadt Fulda, schöne postfrische Zusammenstellung von fünf Plattenfehlern dieser Ausgabe in einwandfreier Qualität, gepr. Schlegel BPP 3482 F 1945, (Pf), Parteiorganisation Schutzstaffel (SS), postfrischer Wert vom Oberrand mit Plattenfehler I in einwandfreier Qualität, Kurzbefund Schlegel BPP (ME 180,-) Block 11 u.a. 70,- 657 I **/ 250,- 671 x ** 90,- 671 x ** 85,- 672 y ** 50, ** 90, ** 80, FDC 120,- 746 (25) ** 100,- 748/49 FDC 60,- 749 P (*) 300,- 750 I-V ** 150, , FDC 100,- 785 a Bes ** 80,- 785 a U * 40,- 795 (2) 80, B, A ,- ** 100,- 844 Abart 60,- 886 I-V ** 90,- 910 I ** 50,- 271

153 DEUTSCHES REICH /89, 10 Pfg(e). dunkelkarminrot (33 aa) auf Faltbriefhülle, 10 Pfg. rosarot (41 aa) auf doppelt verwendeter Faltbriefhülle, 3 Pfg. Krone/Adler dunkelgelbbraun (45 aa) auf Postkarte und 2mal 3 Pfg. Krone/Adler lebhaftorangebraun (45 cb) auf überfrankierter Ansichtskarte, alle geprüft Zenker BPP, sauberer Bedarf (ME ca. 570,-) ex 33 aa-45 cb 160,- 272 DEUTSCHES REICH DIENSTMARKEN 3484 F 1920, 20 Pfg. Dienst mit Ziffer "21" in der seltenen Farbe preußischblau, senkrechtes Paar, sauber gestempelt "NAUMBURG ", echt und einwandfrei laut Fotoattest Dr. Oechsner BPP (ME 1900,-) 3485 F 1872, 9 Kr. braun, großer Schild, ungebrauchtes Exemplar vom Oberrand in der b-farbe, klar geprägt und einwandfrei gezähnt, ungebrauchte Marken mit Originalgummi der b-farbe sind selten! Fotoattest Sommer BPP (ME 2.000,-) 3486 F 1921, 10 Pfg. Dienstmarke, sauber gestempeltes Exemplar in einwandfreier Erhaltung, geprüft Infla Berlin und Dr.Oechsner BPP 3487 F 1923, 10 Mrd. Mark im Rosettenmuster mit der Abart "Sprung im Korbdeckel", idealer Vollstempel "BERLIN SO ", echt und einwandfrei laut Fotoattest Weinbuch BPP 02/2010 (ME 750,-) 3488 F 1923, 50 Mrd. Mark im Rosettenmuster mit der Abart "Sprung im Korbdeckel", sauber gestempelt, signiert Peschl und Infla, echt und einwandfrei laut Fotoattest Dr. Oechsner BPP 09/2013 (ME 1000,-) 3489 F 1921, 10 Pfg. Dienstmarke Ziffer mit typischer Rollenzähnung, einwandfrei, gepr. Dr. Oechsner BPP (ME 600.-) 3490 F 1921, 10 Pfg. Dienstmarke Ziffer mit typischer Rollenzähnung, einwandfrei, gepr. Dr. Oechsner BPP (ME 600.-) 3491 F 1923, 5 Mrd. Dienstmarke, sehr dekorativer gestempelter Zehnerblock, linke obere Marke mit einem Fehlzahn, alle anderen Werte gut bis sehr gut gezähnt und einwandfrei, Fotoattest Winkler BPP (ME 1.100,-+) 3492 F 1923, 5 Mrd. Dienstmarke, sehr dekorativer gestempelter Zwölferblock, ein Wert mit Aufklebeknitter, alle anderen Werte sehr gut gezähnt und einwandfrei, die echt gebrauchte Einheit weist beide Druckabweichungen HT und PE1 auf, diese sind zusammen bisher nur in wenigen Stücken bekannt geworden. Fotoattest Weinbuch BPP (ME 2.790,-+) 3493 F 1923, 10 Mrd. Dienstmarke, sehr dekorativer gestempelter Achterblock, unteres Pärchen mit Einschränkungen, alle anderen Werte gut bis sehr gut gezähnt und einwandfrei, die echt gebrauchte Einheit weist beide Druckabweichungen HT und PE1 auf, diese sind zusammen bisher nur in wenigen Stücken bekannt geworden. Fotoattest Weinbuch BPP (ME 2.580,-+) 3494 F 1923, 20 Mrd. Dienstmarke, sehr dekorativer gestempelter senkr. Dreierstreifen, sehr gut gezähnt und einwandfrei, die echt gebrauchte Einheit weist beide Druckabweichungen "Sprung im Korbdeckel" und "PE1" auf, diese sind zusammen bisher nur in wenigen Stücken bekannt geworden. Fotoattest Weinbuch BPP (ME 1.800,-+) , 24 Pfg. Dienstmarke braunorange mit waagerechter Gummiriffelung in postfrischer Erhaltung, die Qualität ist einwandfrei, geprüft Schlegel BPP (ME 350,-) DEUTSCHES REICH MARKENHEFTCHEN 3496 F 1916, 2 1/2 Pfg. Germania, postfrisches Markenheftchen mit durchgezähnten Heftchenblättern, übliche Heftchenzähnung, einwandfreie Qualität, Fotoattest Dr. Oechsner BPP (ME 1.800,-) 3497 F 1919, Germania, postfrisches Markenheftchen mit durchgezähnten Heftchenblättern und Ordnungsnummer 9, übliche Heftchenzähnung, einwandfreie Qualität, Fotoattest Dr. Oechsner BPP (ME 900,-) 3498 F 1921, Germania und Ziffern Markenheftchen, mit der Ordnungsnummer 1, durchgezähnte H -Blätter, komplett mit fast vollständiger Klebung und Originalklammerung in einwandfreier Qualität, die Druckstelle rechts resultiert aus der versetzten Lagerung der Heftchen in der Originalverpackung, Fotoattest Dr. Oechsner BPP (ME 900,-) 3499 F 1925, Neuer Reichsadler, postfrisches Markenheftchen mit Ordnungsnummer 2, übliche Heftchenzähnung, dieses Markenheftchen stammt aus einem mit Original- Banderole verschlossenen Päckchen, dieses selten angebotene Exemplar ist in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME ,-) 3500 F 1925, Rheinlandmarken, postfrisches Markenheftchen mit Ordnungsnummer 1, übliche Heftchenzähnung, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 7.500,-) 3501 F 1925, Nothilfe, postfrisches Markenheftchen mit den Heftchenblättern 41-43, übliche Heftchenzähnung, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 1.800,-) D 19 b (2) 400,- 27 b * 650,- D ,- D 86 HT 200,- D 88 HT 200,- D ,- D ,- D 85 (10) 200,- D 85 (12) 550,- D 86 (8) 500,- D 87 (3) 350,- D 163 y ** 70,- 6 A ** 550, A 2 ** 300,- MH 15 A ** 250,- 16 ** 3000,- 17 ** 2000, ** 500,-

154 DEUTSCHES REICH MARKENHEFTCHEN o o o o 3502 F 1927, Beethoven/Kant-Markenheftchen, die extrem seltene 2. Auflage mit Reklame "Kennen Sie dieses Zeichen?", Ordnungsnummer 5, herrlich farbfrisch, ungefaltet, postfrisch mit herstellungsbedingten Klammerabdruck auf den H-Blättern. Es handelt sich hierbei um das seltenste reguläre Markenheftchen der Weimarer Republik. Fotoattest Schlegel BPP (ME ,-) /38, Hindenburg Markenheftchen mit ONr. 7, postfrisch in einwandfreier Qualität (ME 350.-) , Hindenburg, mit ONr. 9-10, beide Auflagen kpl. postfrisch in einwandfreier Qualität (ME 500.-) , Hindenburg Markenheftchen, mit ONr. 10, postfrisch, Deckel minimal fleckig (ME 250.-) , Hindenburg Markenheftchen, mit ONr. 14, postfrisch in einwandfreier Qualität, in der für dieser Ausgabe typischen Heftchen-Zähnung (ME 200.-) MH 22.2 ** 2000,- MH 37.3 ** 90,- MH ** 135,- MH 38.2 ** 50,- MH 39.4 ** 50, , Olympische Spiele Markenheftchen, postfrisch in einwandfreier Qualität (ME 200.-) MH 42.1 ** 60, , Winterhilfswerk (Moderne Bauten) Markenheftchen, postfrisch in einwandfreier Qualität in der für dieser Ausgabe typischen Heftchen-Zähnung (ME 150.-) , Winterhilfswerk (Schiffe) Markenheftchen, postfrisch in einwandfreier Qualität, in der für dieser Ausgabe typischen Heftchen-Zähnung (ME 150.-) , Winterhilfswerk (Ostmarklandschaften) Markenheftchen, postfrisch in einwandfreier Qualität (ME 150.-) , Winterhilfswerk (Bauwerke) Markenheftchen, postfrisch in einwandfreier Qualität (ME 150.-) , Winterhilfswerk (Bauwerke) Markenheftchen, postfrisch in einwandfreier Qualität (ME 150.-) , Winterhilfswerk (Bauwerke) Markenheftchen, postfrisch in einwandfreier Qualität (ME 150.-) 3514 F 1919, Markenheftchen Germania, Ordnungsnummer 8, Rand durchgezähnt, postfrisch in einwandfreier Qualität (ME 900,-) 3515 F 1919, Markenheftchen Germania, Rand durchgezähnt, postfrisch, Deckel mit kleiner Anhaftung, sonst in einwandfreier Qualität (ME 500,-) 3516 F 1925, Markenheftchen Rheinlandmarken, postfrisch in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP 09/2014 (ME 7.500,-) 3517 F 1930, Markenheftchen Flugpost, postfrisch, Klammerung mit minimalem Rostfleck, sonst einwandfrei, Fotoattest Schlegel BPP (ME 2.500,-) 3518 F 1933, Fridericus Markenheftchen (2) jeweils in postfrischer Erhaltung in der Variante H-Bl.- Ränder ndgz/dgz, teils Heftchenzähnung und Klammer rostig (üblich) ansonsten in einwandfreier Qualität (ME 500,-) MH 43 ** 40,- MH 44 ** 40,- MH 45 ** 50,- MH 46 ** 50,- MH 46 ** 40,- MH 47 ** 40,- MH 11.1 A ** 180,- MH 12 A ** 90,- MH 17 ** 1400,- MH 19 ** 450,- MH 32.4 (2) ** 100, F 1936, Markenheftchen Hindenburg, postfrisch, tadellos (ME 500,-) MH 36.1 ** 90, /41, Hindenburg-Markenheftchen mit Ordnungsnummer 11 in postfrischer Erhaltung, einwandfreie Qualität mit üblicher Markenheftchen-Zähnung, geprüft Schlegel BPP (ME 250,-) , Nothilfe (Volkstrachten) Markenheftchen, postfrisch in einwandfreier Qualität (ME 200.-) 3522 F 1936, Olympische Spiele: Markenheftchen zu 2 RM. in der seltenen Teilauflage mit schrägem dunkelrotem Strich auf dem Vorderdeckel und bedruckten Innendeckelseiten, komplett mit allen Heftchen- und Zwischenblättern in sehr guter Qualität, der Knick im Deckelkarton ist auf die Abstempelung zurückzuführen, gestempelte MH sind sehr selten! Fotoattest Schlegel BPP 3523 F 1939, Winterhilfswerk (Bauwerke), Heftchen in Deckelvariante orange, typisch für diese Ausgabe sind die überstehenden Heftchenblätter, laut Expertem Hettinger bislang höchstens 10 Heftchen bekannt, nach Michel unklar ob Vorlage- oder Versuchsmarkenheftchen MH 39.1 ** 60,- MH 41 ** 50,- MH ,- MH 46 Bes. ** 800, , Hitler Markenheftchen, postfrisch in einwandfreier Qualität (ME 220,-) MH 49.2 ** 50,- DEUTSCHES REICH ZUSAMMENDRUCKE 3525 F 1911, 5 Pfg. Germania, waagerechter Zusammendruck auf portorichtiger Postkarte, leichte Alterungsspuren, ansonsten einwandfreie Qualität, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (ME 1.600,-) , Nothilfe 8 und 15 Pfg. mit Zwischenstegen, 15 Pfg. rechte Marke angefaltet und etwas getrennt, je ungebrauchter waagerechter Zusammendruck (ME 600,-) 3527 F 1911, 5 Pfg. Germania, postfrische waagerechte Zusammendrucke mit den Reklameanhängern R 3 und R 4 zusammenhängend, Seitenrand gefaltet, einwandfreie Qualität, Fotoattest Dr. Oechsner BPP (ME 2.000,-) W ,- WZ 1, 4 * 45,- W 2.3, W 2.4 ** 500,- 273 Bitte senden Sie Ihre Gebote rechtzeitig ab

155 DEUTSCHES REICH ZUSAMMENDRUCKE F 1911, 5 Pfg. Germania, gestempelte waagerechte Zusammendrucke mit den Reklameanhängern R 3 und R 4 zusammenhängend auf Briefstück, einwandfreie Qualität, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (ME 2.200,-) 3529 F 1911, 5 Pfg. Germania, waagerechter Zusammendruck auf portorichtiger Litho-Postkarte, ein sehr dekorativer Beleg in einwandfreier Qualität, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (ME 1.450,-) 3530 F 1911, 5 Pfg. Germania, waagerechter Zusammendruck auf portorichtiger Fotopostkarte, einwandfreie Bedarfsqualität, Fotoattest Dr. Oechsner BPP (ME 1.500,-) 3531 F 1911, 5 Pfg. Germania, waagerechter Zusammendruck auf portorichtiger Ansichtskarte, einwandfreie Qualität, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (ME 1.500,-) 3532 F 1911, 5 Pfg. Germania, senkrechter Zusammendruck auf portorichtiger Postkarte, einwandfreie Qualität, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (ME 1.200,-) 3533 F 1911, R11+5 Pfg. Germania mit Reklamefeld in der seltenen Farbe schwärzlichsmaragdgrün, ungebraucht, einwandfrei, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP 10/ 2013 (ME 1.800,-) 3534 F 1911, R18+5Pfg. Germania dunkelgrün, ungebraucht, Zähnung etwas unregelmäßig, sonst tadellos (ME 780,-) , 10 Pfg. Germania mit links anhängendem Reklamefeld "R 19", sehr sauber gestempelt "BRANDENBURG (HAVEL) ", übliche Heftchenzähnung, der Zdr. weist einen Bug, sowie Zahnfehler in der unteren Reihe auf (ME 900,-) 3536 F 1917, 7 1/2 und 15 Pfg. Germania im senkrechten Zusammendruck per 2 im Viererblock in gestempelter Erhaltung, einwandfreie Bedarfsqualität mit der üblichen Markenheftchen- Zähnung, Fotobefund Dr. Oechsner BPP (ME 600,-+) 3537 F 1917, 7 1/2 und 15 Pfg. Germania im senkrechten Zusammendruck per 2 im Viererblock in gestempelter Erhaltung, sehr gute Bedarfsqualität mit der üblichen Markenheftchen- Zähnung, linke obere Marke kleine Schürfung, Fotobefund Dr. Oechsner BPP (ME 600,-+) , 7 1/ Pfg. Germania, waagerechter Zusammendruck im Viererblock mit zwei weiteren 15-Pfg.-Werten, ungebraucht, tadellos (ME 230,-+) 3539 F 1917, 7 1/2 und 15 Pfg. Germania, postfrisches Exemplar, abgesehen von einer Zahnverkürzung beim linken Wert tadellos (ME 500,-) , 15 und 10 Pfg. Germania in senkrechten Zusammendruck in gestempelter Erhaltung, sehr gute Bedarfsqualität mit üblicher Markenheftchenzähnung, Fotobefund Dr. Oechsner BPP (ME 400,-) 3541 F 1919, Pfg. dunkelrosarot, Germania Kriegsdruck im senkrechten Zusammendruck mit zusätzlich anhängendem Wert Nr. 101 a auf portogerechtem Fernbrief, farbfrisch, gut gezähnt in fehlerfreier gebrauchter Qualität, keine Signatur, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP 02/2014 (ME 800,-) /19, 7 1/2 und 5 Pfg. Germania im waagerechten Zusammendruck mit anhängendem Paar 7 1/2 Pfg in postfrischer Erhaltung, einwandfreie Qualität mit üblicher Zähnung, Kurzbefund Dr. Oechsner BPP (ME 300,-) , 10 und 15 Pfg. Germania im waagerechten Zusammendruck in postfrischer Erhaltung, einwandfreie Qualität mit der üblichen Markenheftchen-Zähnung, Fotobefund Dr. Oechsner BPP (ME 160,-) 3544 F 1921, Pfg. Germania im Kehrdruck, rot, poröser Druck in postfrischer Erhaltung, einwandfreie Qualität, Fotobefund Dr. Oechsner BPP 07/12 (ME 500,-) 3545 F 1921, Pfg. Germania im Kehrdruck, rot, poröser Druck in postfrischer Erhaltung, einwandfreie Qualität, Fotobefund Dr. Oechsner BPP 07/12 (ME 500,-) 3546 F 1921, Pfg. Germania im waagerechten Kehrdruckpaar, rot (poröser Druck) in postfrischer Erhaltung, einwandfreie Qualität, Fotobefund Bechtold BPP (ME 500,-) 3547 F 1921, 30 Pfg. Ziffer und 40 Pfg. Germania, zwei Kehrdrucke mit Zwischensteg zusammenhängend sowie Zusammendruck S 30 auf überfrankiertem Ortsbrief, einwandfreie Qualität, Fotoattest Dr. Oechsner BPP (ME 1.400,-) 3548 F 1921, 40 + Z + 40 Pfg. Germania im Kehrdruck mit Zwischensteg, rot, poröser Druck in postfrischer Erhaltung, einwandfreie Qualität, rechte Marke mit Händlerzeichen "H", Fotoattest Dr. Oechsner BPP 09/12 (ME 600,-) 3549 F 1921, RL + L + 40 Pfg. Germania Zusammendruck mit Randleiste am Leerfeld vom Bogenrand, rot, poröser Druck in postfrischer Erhaltung, einwandfreie Qualität, Marke mit Händlerzeichen "H", Fotoattest Dr. Oechsner BPP 09/12 (ME 900,-) 3550 F 1926, X + 10 Pfg. Nothilfe, ungebrauchter waagerechter Zusammendruck mit stehendem Wasserzeichen, Fotoattest Dr. Oechsner BPP (ME 3.600,-) 3551 F 1928, Nothilfe, senkrechter Zusammendruck "8 + A 1 a + 8", postfrisches Luxusstück nicht angefaltet, erlesene Erhaltung dieses seltenen Zusammendruckes, unsigniert mit Fotoattest Schlegel BPP "einwandfrei" 01/12 (ME 2.000,-) W 2.3, W ,- W ,- W ,- W ,- S ,- W 2.11 b * 370,- W 2.18 * 120,- W ,- S 7 aa (2) 170,- S 7 aa (2) 120,- W 11 * 40,- W 11 aa ** 70,- S 9 fa 80,- S 9 fa 250,- W 6 ab ** 60,- W 12 ab ** 40,- KZ 8.1.1, KZ 8.4 K 3 F ** 110,- K 3 F ** 110,- K 3 F ** 100,- 400,- KZ 5 F ** 120,- RL 6 F ** 220,- W 24.2 * 1200,- S 59 ** 490,-

156 DEUTSCHES REICH ZUSAMMENDRUCKE 3552 F 1928, 8+A2+8 Pfg. Nothilfe, senkrechter postfrischer Zusammendruck in einwandfreier Erhaltung, dieser ist ungefaltet und nicht angetrennt, in diesem Zustand sehr selten zu finden, Fotoattest Schlegel BPP (ME 2.000,-) 3553 F 1928, 8 + A2 + 8 Pfg. Nothilfe, postfrischer senkrechter Zusammendruck in einwandfreier Qualität, Fotoattest Dr. Oechsner BPP (ME 2.000,-) 3554 F 1928, 8+A2+8 Pfg. Nothilfe, senkrechter Zusammendruck mit kleinem Gummifehler im Mittelstück 3555 F 1928, X+8+A1a Pfg. Nothilfe, senkrechter postfrischer Zusammendruck vom linken Seitenrand in einwandfreier Qualität, dieser ist ungefaltet, nicht angetrennt und ohne Signaturen, ein herrliches Exemplar! Fotoattest Schlegel BPP (ME 3.000,-) 3556 F 1928, A Pfg. + X Nothilfe, postfrischer senkrechter Zusammendruck in einwandfreier Qualität, Fotoattest Dr. Oechsner BPP (ME 3.000,-) , Nothilfe-Zusammendrucke X bzw. halbes X + 20 Pfg. Sachsen, je ungebraucht in tadelloser Qualität (ME 420,-) 3558 F 1931, 20 + X Flugpost, senkrechter Zusammendruck mit Zusatzfrankatur auf Auslandsbrief per Schleuderpost nach Port Said, Gebrauchsspuren, Marken in den Zahnspitzen leicht gebräunt, seltene Destination! , und Pfg. Flugpost 1931, je im ungebrauchten Kehrdruckpaar, tadellos (ME 420,-) 3560 F 1930, 8 Pf.+X+8 Pf. Nothilfe, sauber gestempelter Zusammendruck im dekorativen Sechserblock, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 600,-) , Nothilfe, senkrechter Zusammendruck A , postfrisches Exemplar in einwandfreier Qualität, Kurzbefund Schlegel BPP 3562 F 1931, A1a+15+A1a Pfg. Nothilfe, sauber gestempelter senkrechter Zusammendruck in einwandfreier Erhaltung, in dieser Erhaltung schwer zu finden! Fotoattest Schlegel BPP (ME 550,-) 3563 F 1928, X+8 Pfg. Mecklenburg-Schwerin-Zusammendruck, postfrisch, X-Feld etwas fleckig, sonst tadellos (ME 1.800,-) , 8Pfg.+A1.1+8Pfg. Nothilfe-Zusammendruck, ungebraucht, oben leicht angetrennt mit kleiner Stauchung und minimalem Einriss dort (ME 1.200,-) , Nothilfe A1.1+8, ungebrauchter senkrechter Zusammendruck, leichte Antrennung mit Falz gestützt, helle Stelle (ME 540,-) 3566 F 1933, Wagner, komplette postfrische Serie mit allen 15 Zusammendrucken, W50 leicht angetrennt, ansonsten einwandfreie Qualität, selten komplett angeboten! Höchstwerte gepr. Schlegel BPP S 63 ** 590,- S 63 ** 500,- S 63 * 260,- S 66 ** 880,- S 66 ** 800,- W20.1/2 * 70,- S ,- K7/8 * 70,- S ,- S 84 ** 40,- S ,- S 56 ** 260,- S 59 * 80,- S 60 * 40,- S 114-W 58 ** 360, , Nothilfe 8+X+8 und X+8+X, 2 ungebrauchte senkrechte Zusammendrucke (ME 420,-) S 73, 75 * 45, , A1.1+5 Pfg. und A2+5 Pfg. Nothilfe 1929, Einheit aus Heftchenblatt mit W34 und W35 mit üblicher Zähnung sowie zusätzlich MiNr. 433 auf portogerechtem Einschreiben (zweiseitig geöffnet) innerhalb Berlins (ME 305,-) W , , 8+X+8 Nothilfe-Zusammendruck dunkelgrün, ungebraucht, einwandfrei (ME 240,-) S 93 * 40, , A1.2+15Pfg.+A1.2 Nothilfe-Zusammendruck karminrot, ungebraucht, einwandfrei (ME 240,-) , 15Pfg.+A1.2+15Pfg. Nothilfe-Zusammendruck karminrot, ungebraucht, einwandfrei (ME 240,-) 3572 F 1931, 15 Pf.+A Pf. Nothilfe, sauber gestempelter Zusammendruck, dieses Luxusstück ist in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 550,-) S 97 * 40,- S 99 * 40,- S , , 8+Z+Z+8 Nothilfe-Zusammendruck dunkelgrün, postfrisch, einwandfrei (ME 450,-) WZ 5 * 70, , Nothilfe-Zusammendruck 8+Z+Z+A1.2+8, ungebrauchtes Exemplar mit sauberem Erstfalz, Kurzbefund Schlegel BPP (ME 300.-) WZ 7 * 45, , 15+Z+Z+15 Nothilfe-Zusammendruck karminrot, postfrisch, einwandfrei (ME 450,-) WZ 8 ** 70, F 1931, 15Pfg.+Z+Z+15Pfg. Nothilfe-Zusammendruck im Achterblock mit unterer Reihe 8Pfg.+Z+Z+A1.2, ungebraucht, tadellos (ME 270,-++) /39, 3 und 6 Pfg. Hindenburg, Kehrdruck Zwischenstegpaar als "Viererblock" auf Briefstück mit Innenabstand der braunen Zierlinien von 9 mm (ME 400,-) WZ 8 * 80,- 275 DEUTSCHES REICH FLUGPOST 3578 F 1932/33, 2 Belege aus dem Nachlass des Flugpioniers Hans Bertram, bekannt durch seinen "Flug in die Hölle" (das vom Autor signierte gleichnamige Buch liegt bei). Ab 1932 dokumentiert der erste Beleg mit Stempeln und Marken den Abflug ab Deutschland bis zum Absturz. Der 2. Beleg begleitete 1933 den Pionier von Australien nach Europa. Eindrucksvolle Dokumentation aus der Zeit der Pionierluftfahrt nach Übersee! Fotoattest Sieger BPP , R-Eilbotenbrief mit Holztaube 25 Pfg. bis 5 Mark komplett 30,- KZ 27.2 (2) 60,- 250,-

157 DEUTSCHES REICH FLUGPOST /38, acht Flugpostbelege mit verschiedenen Frankaturen, unterschiedlich erhalten 25, , Flugpostkarte mit Vierfarbenfrankatur nach Brasilien 20, , Olympiafahrt Hindenburg, GA mit Zusatzfrankatur 20, , Flugpostbrief mit Vierfarbenfrankatur Hannover - Bayern 15,- 276 DEUTSCHES REICH MARKENHEFTCHENBLAETTER 3584 F 1912, 5 Pfg. Germania, Friedensdruck, sauber gestempeltes durchgezähntes HeftchenblattH-Blatt 7 a A 0 700,- in einwandfreier Qualität, Fotoattest Dr. Oechsner BPP (ME 2.800,-) 3585 F 1905, 5 Pfg. Germania dunkelgrün im Friedensdruck, mit durchgezähntem H- Blattrand, auf überfrankiertem Ortsbrief, gestempelt "LEIPZIG XII. DEUTSCHES TURNFEST" in guter Bedarfsqualität mit der für Heftchenblätter normalen Zähnung, H-Blätter mit Rand sind auf Beleg sehr selten! Fotoattest Dr. Oechsner BPP (ME 2.800,-++) 3586 F 1920, 20 Pfg. Germania violettblau im Kriegsdruck 6mal als Heftchenblatt mit durchgezähntem Heftchenblattrand, mit HAN , postfrisch, Zähnung mit herstellungsbedingtem Heftchenschnitt rechts und unten, bis auf einige Stockpunkte keine weiteren Mängel, farbfrisch und unsigniert, sehr selten, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP 10/2012 (ME -.-) , 20 Pfg.+X Heftchenblatt Steinadler, 2 Werbestempel "SAALFELD Stadt der Feengrotten ", Seitenrand kleiner Einriss, Zähnung minimal angetrennt, sonst einwandfrei, Kurzbefund Schlegel BPP 02/2014 (ME 500,-) , Nothilfe Markenheftchenblätter ungebraucht in tadelloser Qualität, beim H-Bl. 55B sind die beiden enthaltenen Zusammendrucke W24.1 aber postfrisch, zusätzlich noch die zugehörigen Markenheftchendeckel dabei (ME 770,-) 3589 F 1926, Nothilfe, postfrisches Heftchenblatt aus MH 23 in der üblichen Heftchenzähnung, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 600,-) , Hindenburg, postfrisches Heftchenblatt aus MH 24 ohne Seitenrand in einwandfreier Qualität, Kurzbefund Schlegel BPP , Nothilfe Markenheftchenblatt mit A2, ungebraucht, tadellos, mit zugehörigen Markenheftchendeckeln (ME 360,-) , Nothilfe, postfrisches Heftchenblatt aus MH 28 in einwandfreier Qualität, Kurzbefund Schlegel BPP (ME 250,-) , Nothilfe, ungebrauchte Heftchenblätter 68 und 69 aus MH 29 mit sauberen Erstfalzen, teilweise mit der üblichen Heftchenzähnung (ME 270,-) , Hindenburg Heftchenblätter, H-Bl. 76 ungebraucht, 77 1mal angetrennt, daher 3mal S106 postfrisch angesetzt und 78 ebenfalls 1mal angetrennt und somit 1mal W46 und 2mal S110 postfrisch gerechnet, tadellos wie aufgeführt, mit zugehörigen Markenheftchendeckeln (ME 374,-) H-Bl. 7 a A 1000,- Hbl. 24d A HAN ** 180,- HBl ,- H-Bl. 54/55B * 130,- 55 B 1 ** 180,- 56 ** 50,- H-Bl. 65B * 65,- 67 B ** 80,- 68, 69 C * 70,- H-Bl * 65,- DEUTSCHES REICH MARKENHEFTCHENBOGEN , WHW Bauwerke, postfrischer Markenheftchenbogen mit Randantrennungen teils ins Markenfeld, ansonsten einwandfreie Qualität (ME 250,-) , Hitler, ungebrauchter Markenheftchenbogen mit leichten Haftstellen, im Rand bei der HAN angetrennt, sowie in der Mitte mit senkrechter Faltung (ME 480,-) , Markenheftchenbogen Hitler, vier komplette Bögen in postfrischer / ungebrauchter Erhaltung, ein Bogen Falzreste im Rand, einer mit kleiner rückseitiger Anhaftung, teils leichte Antrennungen, ansonsten gute Qualität, hoher Michelwert MHB 67 ** 40,- MHB 70 HAN 1.1 * 60,- MHB **/* 170,- DEUTSCHES REICH GANZSACHEN 3598 F 1874, 1 Gr. großer Brustschild, Ganzsachenausschnitt, entwertet mit Hufeisenstempel "HAMBURG" (Spalink 17-10) auf Brief nach CUXHAVEN , 10 Pf. Kartenbrief K1, als seltene bedarfsmäßige Ersttagsverwendung vom ab Altona/Elbe nach Godesberg, die Oberklappe rückseitig etwas unruhig geöffnet, ansonsten ein wunderbarer Beleg vor allem mit diesem Datum , Pfg. grün Sonderpostkarte mit Sonderstempel "HOHENSTEIN (OSTPR.) Nationaldenkmal" entwertet, Karte (rückseitig unbeschrieben) mit Anschrift aber eine Beförderung kann nicht bestätigt werden, die Qualität ist einwandfrei, Kurzbefund Schlegel BPP 01/2012 (ME 400,-) , Sonderpostkarte der KdF-Sammlergruppen anlässlich Hitlers Geburtstag, komplette Serie von 8 Karten mit Ersttagssonderstempel, dekorative Karten in guter Qualität (ME 250,-) DEUTSCHES REICH MAXIMUMKARTEN , Pfg. MG - Schützen auf gelaufener Maximumkarte, seltene späte Verwendung, Bedarfsqualität GAA 11 80,- K1 / 60,- P ,- P 243/ , ,- Möchten Sie auch Ihre Sammlung veräußern oder einliefern?

158 DEUTSCHES REICH BESONDERHEITEN DEUTSCHES REICH BESONDERHEITEN , ZENSURPOST, Hinweiszettel zu Brief aus der Schweiz frankiert mit Mi-Nr. 327 u. 363 (Riemer E-90, "Lp", Landsmann EZ 1.2 "E") Bedarfsqualität , Paketkarte an einen KZ Häftling im Nebenlager Gusen (Mauthausen), frankiert mit 5 Pfg. und 1 RM. Hitler (Beanstandungen), interessant Karte, , Klappkarte der Hitler-Jugend mit einem Einberufungsbefehl, als Orts-R-Karte in "PLAUEN (VOGTL) b " gelaufen, sehr interessante Karte die die Mobilmachung in der Hitler-Jugend 3 Monate vor Kriegsende dokumentiert, übliche Beförderungsspuren 3606 F 1940, Originalentwürfe für eine zum Gutenbergjahr geplante Briefmarkenausgabe von Walter Hofmann aus Leipzig, welche der Reichsdruckerei vorgelegt wurden. Die geplante Sonderausgabe ist jedoch nie erschienen, die Thematik klingt lediglich auf dem 3 Pfg.-Wert der Ausgabe zur Leipziger Frühjahrsmesse an. Die ehemals 4 Entwürfe zeigen Johannes Gutenberg als Erfinder des Buchdruckes (6 Pfg.), Alois Senefelder als Erfinder der Lithographie (8 Pfg.), Friedrich König als Erbauer der Schnellpresse (10 Pfg.) und Adolf von Menzel als Grafiker der Neuzeit (12 Pfg.). Diese wurden in jeweils 3 verschiedenen Ausführungen eingereicht, da alternativ die Druckverfahren Kupferstich, einfarbiger Tiefdruck und Zweifarbenbuchdruck von der Reichsdruckerei in Erwägung gezogen wurden. Die Zusammenstellung beinhaltet je 3 Entwürfe des 8 und 12 Pfg.-Wertes (im waagerechten Paar) in den jeweiligen Druckverfahren, Schwarz-Weiß-Reproduktionen der 4 versch. Werte (2 Stück) sowie des 10 Pfg.-Wertes im Viererblock in den 3 Druckverfahren (3 Stück). Einmalige Dokumentation zum Thema 500 Jahre Deutsche Buchdruckerkunst in sauberer Qualität F 1930, Rentenabholerausweis rs. mit 25 Pfg. Hindenburg frankiert, ausgestellt in "BERLIN NW 21 b V", ein interessantes postgeschichtliches Dokument, Marke mit verwendungsbedingten Spuren , 50 Pfg. Hitler als Gebühr auf Lichtbild-Postausweiskarte aus Berlin-Tempelhof , gute Qualität , 80 Pfg. Hitler als portogerechte Einzelfrankatur auf später POSTANWEISUNG, Stempel Gablonz nach Turnau, Ankunftsstempel von Turnau in aptierter Form vom , oben kleiner Einriss in ansonsten guter Gebrauchsqualität DEUTSCHES REICH GEDENKBLÄTTER , Rommel-Gedenkblatt, seltenes Gedenkblatt zum Tag der Wehrmacht, sauber mit Mischfrankatur Italien-Libyen-Tunesien sowie verschiedene Tages- und Sonderstempel, einzeln nummeriert, hier Nr von 2200, gute Qualität ohne die üblichen Perforationseinrisse, beachten Sie 86 und 86a StGB DEUTSCHES REICH DOKUMENTE /39, "Verzeichnis über das Vermögen von Juden", ausgefüllter Vorduck nach dem Stand vom 27.April 1938, Mittelbug durch Tesafilm gestützt, hier sowie oben und unten klebefleckig, dazugehöriger "Bescheid über einen weiteren Teilbetrag an Judenvermögensabgabe" vom , bezugnehmend auf die "Zweite Durchführungsbestimmung über die Sühneleistung der Juden vom 19. Oktober 1939" über 4150 RM, leichte Gebrauchsspuren, interessantes Zeitdokument, beachten Sie bitte 86 und 86a StGB. DEUTSCHES REICH AUTOGRAPHEN /54, "Felix Graf Luckner", eingenhändige Unterschrift auf einem Foto, dazu eine Abbildung der Seeadler und eine unterschriebene Karte aus Malmö 1954, adressiert nach Bremen, saubere Qualität DEUTSCHES REICH TELEGRAMME ca., zwei nicht verwendete Telegramme mit verschiedener Werbung und aufgesetztem verzierten roten Stempel "Wir danken unserem Führer" + Kreis mit der Inschrift "Glasstadt Steinschönau", die Telegramme sind gefaltet und haben kleine Beanstandungen, bitte ansehen, beachten Sie 86 und 86a StGB , KZ-Post, Feldpost, komplettes Telegramm mit den üblichen Faltungen eines SS- Offiziers des KZ Mauthausen vom nach Horn in Niederösterreich, dazu weitere Kopien aus der Telegrammkorrespondenz des SS-Mannes als Beleg, kaum jemals angeboten, beachten Sie 86 und 86a StGB DEUTSCHES REICH STEMPEL 3615 F LANDUNGSSTEMPEL STOCKHOLM, 1872, 2 Gr. Kleiner Brustschild mit seltener schwedischer Entwertung "STOC(KHOLM) ", frische und tadellose Marke laut Prüfbefund Sommer BPP DEUTSCHES REICH RAKETENPOST 3616 F 1934, Dt. Raketenflugmarken, kleines Lot von drei unterschiedlichen Belegen, dabei u.a. geschnitter Satz (Si Nr B) auf Brief, unterschiedliche Qualität, 70,- 50,- 45,- 2700,- 120, , ,- 200,- 200,- 80,- 45,- 60, ,- 100,- 277 Wir präsentieren Ihre Werte international!

159 DEUTSCHES REICH ZENSUR DEUTSCHES REICH ZENSUR , "Zurück Postsperre", violetter Kastenstempel auf Brief von Berlin nach Frankreich frankiert mit 25 Pfg. Hitler, Bedarfsqualität (Riemer nicht verzeichnet, Landsmann PV3.8, "E") , "Ae" Maschinen-Durchlaufzensur auf Eilbotenbrief nach Frankreich aus dem Lager Kuckuck bei Augsburg (Riemer E 24 "Lp", Landsmann EDM 1.1 "E") DEUTSCHES REICH POSTFORMULARE , Gebührenmeldung mit 10 Pfg. Hitler aus Zistersdorf nach Wien für ein unterfrankiertes Paket, seltenes Formular mit Gebrauchsspuren , Gebührenmeldung mit 3 x 15 Pfg. Hitler aus Graz nach Wien für ein unterfrankiertes Paket, seltenes Formular mit Gebrauchsspuren DEUTSCHES REICH HUFEISENSTEMPEL x , "HAMBURG" - Type 17-5y, spätester Stempel rückseitig auf Ganzsache Großbritannien als Ankunftsstempel, sehr kurze Verwendungszeit, dazu Ganzsache mit neugravierter Type 17-7 N ,- 793 (3) 70,- 70,- 70,- GA GB 80,- DEUTSCHES REICH DIENST REG. WIESBADEN , 5, 20 und 30 M., sauber gestempelte Werte jeweils auf Briefstück in der Type II mit violettschwarzem Handstempel-Aufdruck "Regierung" von Wiesbaden in einwandfreier Erhaltung, alle Werte gepr. Infla Berlin sowie Winkler BPP (ME 175,-) 5 II a, 12 II a, 14 45,- 278 DEUTSCHES REICH DIENST REG. MECKLENBURG , 30 Tsd. auf 10 M. (dunkel)grauultramarin, gestempelter Wert mit Handstempel- Aufdruck "Dienstmarke", rs. leicht gelbfleckig, ansonsten einwandfrei, tiefst gepr. Winkler BPP (ME 200.-) 3624 F 1923, 30 Tsd. auf 10 M. (dunkel)grauultramarin, gestempeltes Pärchen auf Briefstück mit Handstempel-Aufdruck "Dienstmarke" von Schwerin in tadelloser Qualität, gepr. Infla Berlin sowie Winkler BPP (ME 400,-) 3625 F 1923, 250 Tsd. auf 500 M. mittellilarot, sauber gestempeltes Pärchen mit Handstempel- Aufdruck "Dienstmarke" von Güstrow, beide Werte sind in tadelloser Qualität, gepr. Infla Berlin (ME 280,-) DEUTSCHES REICH HALBAMTLICHE FLUGMARKEN 3626 F 1912, 10 Pf. Flugmarke der Herzog-Karl-Eduard-Fliegerschule zusammen mit 5 Pfg. Germania auf Postkarte ab "GOTHA 1 f ", rs. mit entsprechendem Namenszugstempel "E. SCHLEGEL", Alterungs- und Beförderungsspuren (ME 1.100,-) 3627 F 1933, 30 Pfg. Ballonfahrt der Luftschutzabteilung, drei Karten wo je eine Farbvariante verwendet wurde, gute Qualität (ME 1.110,-) DEUTSCHES REICH STADTPOST GANZSACHEN , 2 1/2 Pfg., HANSA-Privatpost, sehr dekorative Litho-Abschiedskarte anlässlich der letzten Beförderung am 31. März 1900, gelaufen am innerhalb von Breslau, saubere Qualität FELDPOST WK II , Kurlandkessel, Faltbrief vom aus dem Kessel nach Berlin, von Fp-Nr. M 13663, sehr später Kabinettbeleg , Feldpost - Postanweisung von der Heeresstandortverwaltung aus RIESA vom , ausgezahlt erst am , Überrollerpost, stärkerer Eckbug ansonsten Bedarfsqualität, interessantes Dokument 3631 F 1942, Zulassungsmarke (2) lebhaftbraun + 20 Pfg. Hitler (2) auf kompletter Päckchenadresse in der Gewichtsstufe Gramm von der Heimat an die Front, Adressträger etwas knittrig und Marken mit Beanstandungen aber ansonsten gute Bedarfsqualität, geprüft Gabisch BPP 3632 F 1943, Tunis Päckchen-Zulassungsmarke, ungebraucht mit vollem Originalgummi und kleiner Entfalzungsstelle, üblich gezähnt, etwas nach unten dezentriert, dennoch schöne Marke, sign. 'N', Richter und Dr.Dub (ME 400,-ca.) 3633 F 1945, Tunis Feldpostpäckchen-Zulassungsmarke in gestempelter Erhaltung und in der für diese Ausgabe durchschnittlich guten Qualität, mehrfach signiert und Fotoattest Gabisch BPP 09/2014 (ME 900,-) 3634 F 1943, Tunis Felpostpäckchen-Zulassungsmarke in hellchromgelben, wabenartig genetztem Papier ungebraucht ohne Gummierung, gute Qualität, die ungleichmäßige, grobe Zähnung ist herstellungsbedingt, Fotoattest Gabisch BPP 01/2015 (ME 550,-) 3635 F 1943, Tunis Felpostpäckchen-Zulassungsmarke in hellchromgelben, wabenartig genetztem Papier ungebraucht ohne Gummierung, gute Qualität, die ungleichmäßige, grobe Zähnung ist herstellungsbedingt, Fotoattest Gabisch BPP 01/2015 (ME 550,-) 13 VII 25,- 13 VII 95,- 19 III / 70, ,- 2 A (2), DR 791 (2) 21 a-c 200,- 50,- 70,- 50,- 200,- 5 a * 90,- 5 a 300,- 5 b (*) 150,- 5 b (*) 150,-

160 FELDPOST WK II 3636 F 1943, Tunis Felpostpäckchen-Zulassungsmarke in hellchromgelben, wabenartig genetztem Papier ungebraucht ohne Gummierung, gute Qualität, die ungleichmäßige, grobe Zähnung ist herstellungsbedingt, Fotoattest Gabisch BPP 01/2015 (ME 550,-) 3637 F 1943, Tunis Feldpostpäckchen-Zulassungsmarke in ungebrauchter Erhaltung ohne Gummierung, gute Qualität, signiert "V" und Fotoattest Gabisch BPP 09/2014 (ME 550,-) 3638 F 1943, Tunis Felpostpäckchen-Zulassungsmarke, 10er-Einheit in hellchromgelben, wabenartig genetztem Papier ungebraucht ohne Gummierung, die Marken befinden sich in einer für diese Ausgabe guten Qualität, Zähnung typisch u. herstellungsbedingt teils grob u. ungleichmäßig, seltene große Einheit, Fotoattest Gabisch BPP 01/2015 (ME 5.500,-+) 3639 F 1943, Tunis Felpostpäckchen-Zulassungsmarke, senkrechter Dreierstreifen in hellchromgelben, wabenartig genetztem Papier ungebraucht ohne Gummierung, die Marken befinden sich in einer für diese Ausgabe guten Qualität, Zähnung typisch u. herstellungsbedingt teils grob u. ungleichmäßig, Fotoattest Gabisch BPP 01/2015 (ME 1.650,-) 3640 F 1943, Tunis Felpostpäckchen-Zulassungsmarke, 6er-Einheit in hellchromgelben, wabenartig genetztem Papier ungebraucht ohne Gummierung, die Marken befinden sich in einer für diese Ausgabe guten Qualität, Zähnung typisch u. herstellungsbedingt teils grob u. ungleichmäßig, schöne Einheit, Fotoattest Gabisch BPP 01/2015 (ME 3.300,-+) 3641 F 1943, TUNIS Feldpostpäckchen-Zulassungsmarke, UNGEZÄHNTER PROBEDRUCK auf dünnem mittelchromgelben Papier im senkrechten Paar vom Oberrand ohne Gummierung wie verausgabt, spektakuläre Einheit, obere Marke mit leichter Bugspur und untere Marke in einwandfreier Qualität, jeweils signiert "V" und Fotoattest Gabisch BPP 09/ F 1944, Vukovar-Aufdruck auf Zulassungsmarke für Feldpostpäckchen in gestempelter (gefälligkeit) Erhaltung, seltener diagonaler Aufdruck in sehr guter Qualität, signiert Carl H. Lange und Fotoattest Müller BPP (ME 1.800,-) 3643 F 1945, Kurland, halbierte Zulassungsmarke auf seltenem Feldpostvordruck-Faltbrief, der Brief wurde durch seitlichen Randbeschnitt etwas verkleinert befindet sich ansonsten in normaler Qualität mit leichten Flecken und Gebrauchsspuren, signiert Dr. Dub und ausführliches Fotoattest Gabisch BPP 09/2014 (ME 2.000,-) 3644 F 1945, Luftpost-Zulassungsmarke "Ruhrkessel-Provisorium" im postfrischen Zehnerblock wobei die zwei unteren Marken der rechten Reihe kleine Anhaftspuren im Bereich der Bildränder aufweisen, farbfrische und vollzähnige Marken in einwandfreier Qualität, zwischen den Reihen ist die Einheit senkrecht vorgefaltet u. oben fünf Zähne angetrennt, Zehnerblocks der "Ruhrkesselmarke" sind heute nur noch SEHR SELTEN anzutreffen, keine Signaturen mit neuem Fotoattest Petry BPP 02/2015 (ME 700,-+) 3645 F 1945, Ostpreussen-Feldpostkarte mit dem Feldpost-Normstempel und handschriftlichem Ankunftsvermerk , sehr seltene Karte in guter Qualität mit leichten Gebrauchs-/Alterungsspuren, ausführliches Fotoattest Gabisch 09/2014 (ME von 800,- bis 1.800,-) 5 b (*) 150,- 5 b (*) 100,- 5 b (10) (*) 1800,- 5 b (3) (*) 400,- 5 b (6) (*) 1000,- 5 P U (2) OR (*) 1500, , ,- 17 z (10) ** 200,- P 2 a 300,- 279 FELDPOST WK II BESONDERHEITEN 3647 SS-FELDPOST OBERSALZBERG: 1943, Feldpostbrief eines Angehörigen des SS- Kommandos Obersalzberg, Stempel "OBERSALZBERG über BERCHTESGADEN " und Briefstempel "Waffen-SS 2. Kp./SS-St. O. Kommandantur Dachau", bis auf leichte Öffnungsmängel und kleinen Einriss unten sauberer Bedarf, selten,beachten Sie bitte 86 und 86a StGB DEUTSCHE AUSLANDSPOST CHINA 3648 F 1900, 5 auf 10 Pfg. Futschau lilarot, Handstempel "5 pf" auf Marke mit steilem Aufdruck, mit unten anhängendem Zwischensteg, postfrische Originalgummierung mit einigen bräunlichen Verfärbungen, sign. Gentzsch, Marke mit Einriss oben, Zwischensteg angetrennt, "echt, farbfrisch und gut gezähnt" laut Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP 10/ 2013 (ME 1400,- +) 3649 F 1900, 5 Pfg. Germania mit Handstempelaufdruck "China", gestempelt "TIENTSIN 31/1 01", farbfrisches, normal gezähntes Exemplar in einwandfreier Qualität, Fotoattest Jäschke- Lantelme BPP (ME 450,-) 3650 F 1901, 30 Pfg. Germania Reichspost mit Handstempelaufdruck, ungebraucht, sign. Gentzsch und Gebr. Senf sowie Attest Mohrmann, "farbfrisch, sehr gut gezähnt und in fehlerfreier Erhaltung" laut Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP 10/2013 (ME 6000,-) 3651 F 1901, 3-80 Pfg. Germania Reichspost mit waagerechtem Aufdruck "China" und "Specimen", meist vom linken Seitenrand oder vom Unterrand, dabei 5 Pfg. mit Plattennummer 2, 40 Pfg. ungebraucht, sonst postfrisch, sign. Pfenninger, "farbfrisch, gut gezähnt und in fehlerfreier Erhaltung" laut Fotoattest Jäschke- Lantelme BPP 02/2014 (ME 3450,-) 3646 F 1942, Schallplattenbrief des deutschen Roten Kreuz mit Umschlag (Bonn - Wien) und Widmung auf der Schallplatte. Guter Gesamtzustand, seltener Beleg, Handbuch Eu 2.500,- 600,- 80,- 7 II ** 350, ,- 12 * 1600, SP **/* 1100,-

161 DEUTSCHE AUSLANDSPOST CHINA 3652 F 1905, 10 Pfg. Germania zweimal auf sauberem Brief nach Leipzig, je entwertet mit dem seltenen Seepoststempel der Jangtse-Linie ohne Kennbuchstabe (Arge 550 Euro), der portogerechte Brief hat den Postweg ordnungsgemäß durchlaufen, "gut gezähnt und in fehlerfreier gebrauchter Erhaltung" laut Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP 10/2013, selten 3653 F 1901, 80 Pf., nicht verausgabter Probedruck mit waagerechtem Aufdruck "China" und dickere Type mit kommaförmigem i-punkt, in Luxus-Qualität, seltenes Exemplar, ohne Signatur, Fotoattest Steuer BPP 17 (2) 240,- VIIi ** 270, F 1906/19, 1 D. auf 2 M. Kriegsdruck, 26:17 Zähnungslöcher, Abstand 11 mm, 45 II A II HAN ** 500,- Unterrandstück mit HAN " " und spiegelverkehrter Formnummer "44", farbfrisch, sehr gut gezähnt und in fehlerfreier postfrischer Qualität, eine seltene Marke! Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (ME 1.400,-) , 1 1/2 $ auf 3 M. Reichsgründungsgedenkfeier mit Wasserzeichen, Friedensdruck, Zähnung A, Wertaufdruck nach rechts, b-farbe, postfrisches Exemplar aus der linken oberen Ecke, dort mit kleinem Falzrest, die Marke ist in einwandfreier Qualität, gepr. Jäschke-Lantelme BPP (ME 110,-) , 2 1/2 $ auf 5 M. Reichsgründungsgedenkfeier mit Wasserzeichen, Friedensdruck, Zähnung A, Wertaufdruck nach links, Abstand 9 mm, gestempeltes Exemplar mit dem Aufdruckfehler I, einwandfreie Qualität, Befund Jäschke-Lantelme BPP (ME 300,-) , 2 1/2 $ auf 5 M. Reichsgründungsgedenkfeier mit Wasserzeichen, Friedensdruck, Zähnung A, Wertaufdruck Mitte, Abstand 9 mm, ungebrauchtes Exemplar dieser seltenen Type, gepr. Jäschke-Lantelme BPP (ME 200,-) 46 I A b ** 35,- 47 I A L II a I 90,- 47 I A M * 60,- 280 DEUTSCHE AUSLANDSPOST CHINA GANZSACHEN 3658 F 1912, 2 C. Germania mit Bdr.-Aufdruck, Ganzsache in geduldeter Verwendung aus "Tsingtau " nach Kiel gelaufen, ungewöhnlicher und reizvoller Beleg in sehr sauberer Qualität DEUTSCHE AUSLANDSPOST CHINA SCHIFFSPOST 3659 F 1908, unfrankierter Kommandobrief von der SMS Fürst Bismarck, Aufgabestempel "KdMSP No " über "Shanghai " an die Tsingtauer Werft in Tsingtau am angekommen, rückseitig mit dekorativem Dienstsiegel des Schiffes, ein aussagekräftiger Brief in guter Qualität DEUTSCHE AUSLANDSPOST CHINA, PETSCHILI AUSGABEN 3660 F 1890, 2 M. Innendienst dunkelrotkarnin mit Plattenfehler "große Unterbrechung in der Guilloche unten links", entwertet mit Einkreisstempel "K.D. FELDPOSTSTATION (No. 7) 8/ 3, farbfrisch, tadellos, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP 09/2012 DEUTSCHE AUSLANDSPOST MAROKKO , 3-50 Pfg. Krone/Adler mit Bdr.-Aufdruck, kompletter gestempelter Satz in einwandfreier Qualität, Höchstwerte gepr. Bothe BPP (ME 120,-) , 10 Pfg. Krone/Adler mit Überdruck, ungebrauchtes Exemplar in der d-farbe, gepr. Jäschke-Lantelme BPP (ME 120,-) 3663 F 1900, 3 Pfg. - 5 M. Germania mit Bdr.-Aufdruck, kompletter gestempelter Satz in einwandfreier Qualität, alle Werte sind geprüft Bothe bzw. Pauligk BPP (ME 650,-) 3664 F 1905, 60 C. auf 50 Pfg. Germania mit Aufdruck "Specimen", postfrische Originalgummierung, "farbfrisch, gut gezähnt und fehlerfrei erhalten" laut Fotobefund Jäschke-Lantelme BPP 01/2014 (ME 350,-) 3665 F 1903, 1 M. Reichspost mit fettem Bdr.-Aufdruck, gestempeltes Exemplar in einwandfreier Qualität, gepr. Pauligk BPP (ME 240,-) 3666 F 1900, 2 M. Reichspost mit Bdr.-Aufdruck, gestempeltes Exemplar in der besseren Type II, einwandfreie Qualität, gepr. Dr. Provinsky BPP (ME 180,-) , 2 P. 50 C. auf 2 M., sehr sauber und zentrisch gestempeltes Exemplar in der Aufdrucktype I und Type II auf Briefstück, einwandfreie Qualität, gepr. Jäschke-Lantelme BPP (ME 180,-) , 2 P. 50 C. auf 2 M., gestempeltes Exemplar in der Aufdrucktype II und Type I, Bedarfsqualität, gepr. Jäschke-Lantelme BPP (ME 140,-) , 3 P. 75 C. auf 3 M., gestempeltes Exemplar in der Aufdrucktype I und Type II, einwandfreie Qualität,, gepr. Jäschke-Lantelme BPP (ME 110,-) 3670 F 1903, 3 M. Reichspost mit fettem Bdr.-Aufdruck, gestempeltes Exemplar in der Type I, einwandfreie Qualität, gepr. Bothe BPP (ME 320,-) 3671 F 1900, 5 M. Reichspost mit dünnem Aufdruck in Type II, sehr sauberes ungebrauchtes Kabinettstück, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (ME 2.000,-) , 6,25 Pes. auf 5 M, Urmarke in der Type I mit Nachmalung Rot u. Deckweiß, ungebrauchtes Exemplar, der Wert weist eine Zahnverkürzung auf, gepr. Jäschke-Lantelme BPP (ME 220,-) P ,- 140,- V 37 e V 220,- 1-6 / 40,- 3 d * 40, / 200,- 14 SP ** 100,- 16 II 70,- 17 I/II 50,- 17 I II 55,- 17 II I 35,- 18 I II 35,- 18 II/I 100,- 19 I II * 500,- 19 I III * 45,-

162 DEUTSCHE AUSLANDSPOST MAROKKO 3673 F 1900, 5 M. Reichspost mit Bdr.-Aufdruck, farbfrisches Exemplar, sauber gestempelt "CASABLANCA (MAROCCO) DEUTSCHE POST 21/4 02", einwandfreie Qualität, Fotoatteste Bothe und Dr. Provinsky BPP (ME 400,-) 3674 F 1900, 5 M. Reichspost mit Bdr.-Aufdruck, ungebrauchtes Exemplar in der Type IV, gepr. Pauligk BPP (ME 400,-) 3675 F 1900, 3 Pfg. - 5 M. Germania mit Bdr.-Aufdruck, kompletter gestempelter Satz, dabei auch die bessere Type des 1 M.-Wertes in der A-Zähnung, einwandfreie Qualität, Höchstwerte gepr. bzw. 2 und 5 M. Fotoatteste Bothe bzw. Dr. Provinski BPP (ME 745,-) , 2 P. 50 C. auf 2 M., gestempeltes Exemplar mit rs. kleinen verwendungsbedingten blauen Punkten, gepr. Jäschke-Lantelme BPP (ME 180,-) , 3 P. 75 C. auf 3 M., postfrisches Exemplar in einwandfreier Qualität, gepr. Jäschke- Lantelme BPP (ME 140,-) 3678 F 1905, 3 Pes. 75 Cts. auf 3 M. ohne Wasserzeichen, 2 Viererblocks aus der linken unteren Bogenecke, postfrische Originalgummierung, eindeutig die beiden verschiedenen Auflagen (Friedemann 32 B und 32 b B I). Die erste Auflage mit Aufdruck in zinnober ohne HAN, die zweite Auflage mit HAN H 7293 karmin. "Farbfrisch, sehr gut gezähnt und fehlerfrei erhalten" laut den beiden Fotoattesten Dr. Provinsky BPP 09/2013, bisher wenig beachtet, sehr selten , 6 P. 25 C. auf 5 M., gestempeltes Exemplar in einwandfreier Qualität, Befund Jäschke-Lantelme BPP (ME 260,-) 3680 F 1912, 30 C. auf 25 Pfg., 60 C. auf 50 Pfg. und 1 Pta. auf 80 Pfg. mit Wasserzeichen auf R- Brief ab "TANGER " nach Berlin-Wilmersdorf, sauberer kleiner Brief mit 3 klaren Abschlägen, Mi-Nr. 41 zwei stumpfe Zähne, sonst einwandfrei, Fotobefund Dr. Provinsky BPP 03/ F 1905, 30 C. auf 25 Pfg. mit Wasserzeichen im waagerechten Paar vom Unterrand mit HAN H 7296 auf Briefstück, Stempel "TANGER ", "farbfrisch, gut gezähnt und fehlerfrei erhalten" laut Fotobefund Dr. Provinsky BPP 11/2012 (Michel ohne Preis) 3682 F 1908, 40 Pfg. Germania mit Bdr.-Aufdruck, gestempeltes Exemplar in einwandfreier Qualität, gepr. Bothe BPP (ME 180,-) 3683 F 1911, 80 Pfg. Germania mit Bdr.-Aufdruck, gestempeltes Exemplar auf Briefstück in einwandfreier Qualität, Fotoattest Dr. Provinsky BPP (ME 350,-) 3684 F 1912, 1 Pta. auf 80 Pfg. mit Unterrand auf R-Brief ab "TANGER " nach Berlin- Wilmersdorf, die seltene Marke als Einzelfrankatur auf kleinem Brief, "farbfrisch, gut gezähnt und fehlerfrei" laut Fotobefund Dr. Provinsky BPP 03/ F 1906, 1 M. Deutsches Reich mit Bdr.-Aufdruck, gestempeltes Exemplar mit Aufdruckfehler I, rückseitig weist die Marke eine unscheinbare dünne Stelle auf, Fotoattest Dr. Provinsky BPP (ME 1.200,-) 3686 F 1906, 2 M. Deutsches Reich mit Bdr.-Aufdruck, farbfrisches Exemplar, sehr sauber gestempelt "MAZAGAN (MAROCCO) DEUTSCHE POST 27/6 07", einwandfreie Qualität, Fotoattest Dr. Provinsky BPP (ME 220,-) , 2 P. 50 C. auf 2 M., farbfrisches Exemplar auf Briefstück, sehr sauber gestempelt "TANGER (MAROKKO) ", einwandfreie Qualität, Befund Jäschke-Lantelme BPP (ME 220,-) 3688 F 1906, 6 P. 25 C. auf 5 M., farbfrisches Exemplar auf Briefstück, sehr sauber gestempelt "TANGER (MAROKKO) ", einwandfreie Qualität, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (ME 400,-) 3689 F 1906, 5 M. Deutsches Reich mit Bdr.-Aufdruck, gestempeltes Exemplar auf Briefstück in einwandfreier Qualität, Fotoattest Dr. Provinsky BPP (ME 400,-) 3690 F 1911/19, 3 Pfg. - 5 M. Germania mit Bdr.-Aufdruck, kompletter gestempelter Satz in einwandfreier Qualität, Markwerte mit Fotoattesten Bothe bzw. Dr. Provinski BPP (ME 900,-) , 3 P. 75 C. auf 3 M., sehr sauber gestempeltes Exemplar auf Briefstück, einwandfreie Qualität, gepr. Jäschke-Lantelme BPP (ME 260,-) 3692 F 1911, 5 M. Deutsches Reich mit Bdr.-Aufdruck, ungebrauchter Ministerdruck, doppelt gepr. Bothe BPP (ME 250,-) DEUTSCHE AUSLANDSPOST MAROKKO BESONDERHEITEN , BOTENPOST DURCH EINGEBORENE LÄUFER, Briefbeutelinhalts-Formular von Saffi nach Mogador und zurück nach Mazagan, klarer Abgangsstempel "SAFFI 5/1 05", gute Erhaltung mit etwas gebräuntem Rand, einmal gefaltet und kleiner Einriss DEUTSCHE AUSLANDSPOST TÜRKEI, VORLÄUFER , 2 M. Innendienst, sauber gestempeltes Pärchen in der e-farbe auf Briefstück, einwandfreie Qualität, gepr. Jäschke-Lantelme BPP (ME 200,-) 19 I III 120,- 19 IV * 100, / 220,- 31 A 35,- 32 B ** 40,- 32 B (8) ** 720,- 33 A 75,- 38,41,42 140,- 38 (2) HAN 130, , , ,- 43 I 250, , , , , / 270,- 57 I A 80,- 58 I A M * 75,- 50,- V 37 e / 60,- 281 Bitte senden Sie Ihre Gebote rechtzeitig ab

163 DEUTSCHE AUSLANDSPOST TÜRKEI 282 DEUTSCHE AUSLANDSPOST TÜRKEI 3695 F 1891, 5-50 Pfg. Reichsadler, kompletter postfrischer Satz der Nachdrucke, die im Juli 1891 am Sammlerschalter in Berlin verkauft wurden, die 10 Pfg. Marke weist eine kleine Haftstelle auf, alle anderen Werte sind in einwandfreier Qualität, gepr. Hollmann BPP (ME 495,-) 3696 F 1884/85, 20 PA auf 10 Pfg. Reichsadler, sehr dekoratives Exemplar in dem Farbton "lebhaftrosa" auf Briefstück, gestempelt "CONSTANTINOPEL 1 v N.", einwandfreie Qualität, Befund Hollmann BPP (ME 120,-) , 20 PA auf 10 Pf. Reichsadler, sauber gestempeltes Pärchen in der b-farbe, einwandfreie Qualität, gepr. Jäschke-Lantelme BPP (ME 200,-) 3698 F 1884/87, 1 1/4 PIA auf 25 Pfg. Reichsadler, üblich gezähntes Exemplar in dem Farbton "lebhaftorangebraun", gestempelt "CONSTANTINOPEL", einwandfreie Qualität, Befund Hollmann BPP (ME 300,-) 3699 F 1887/89, 1 1/4 PIA auf 25 Pfg. Reichsadler, bedarfsgebrauchtes Exemplar in dem Farbton "orangebraun", gestempelt "CONSTANTINOPEL 1 v ", einwandfreie Qualität, Befund Hollmann BPP (ME 340,-) , 2 1/2 PIA auf 50 Pf. Reichsadler, gestempeltes Exemplar in der b-farbe, einwandfreie Qualität, gepr. Jäschke-Lantelme BPP (ME 100,-) 3701 F 1887/90, 2 1/2 PIA auf 50 Pfg. Reichsadler, verbreitertes Exemplar in dem Farbton "(dunkel)oliv", gestempelt "CONSTANTINOPEL ", einwandfreie Qualität, gepr. Hollmann und Bothe BPP (ME 200,-) , 2 1/2 PIA auf 50 Pf. Reichsadler, gestempeltes Exemplar in der ba-farbe, einwandfreie Qualität, gepr. Jäschke-Lantelme BPP (ME 260,-) 3703 F 1888/89, 2 1/2 PIA auf 50 Pfg. Reichsadler, Exemplar in dem Farbton "dunkelgrünoliv", gestempelt "CONSTANTINOPEL N.", die Marke ist an einer Stelle bügig und weist eine kleine helle Stelle in zwei Zahnspitzen auf, gepr. Hollmann und Bothe BPP (ME 260,-) 3704 F 1890/91, 10 PA auf 5 Pfg. Krone/Adler, farbfrisches Exemplar in dem seltenen Farbton "dunkelgrün", gestempelt "CONSTANTINOPEL 1 18/ N.", einwandfreie Qualität, Fotoattest Wiegand BPP (ME 1.200,-) 3705 F 1889, 20 Para auf 10 Pfg. dunkelrosarot gelblichorange quarzend, gestempelt, "farbfrisch, normal gezähnt und bis auf leichte, lediglich im UV-Licht sichtbare Reste optischer Aufheller keine weiteren Mängel" laut Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP 08/2011 (ME 950,-) 3706 F 1889/1900, 1 1/4 Piaster auf 25 Pfg. gelborange, postfrisches Exemplar vom Unterrand, farbfrisch und ohne jegliche Signatur! Befund Steuer BPP (ME 3.800,-) 3707 F 1900/01, 10 PA - 25 PIA Germania mit Bdr.-Aufdruck, kompletter gestempelter Satz in der Aufdrucktype I, der Höchstwert ist sogar in der besseren II vertreten, einwandfreie Qualität, bis auf den 30 Pfg.-Wert sind alle gepr. Hollmann BPP (ME 600,-) 3708 F 1902/04, 10 PA - 25 PIA Germania mit Bdr.-Aufdruck, kompletter gestempelter Satz in der Aufdrucktype II, einwandfreie Qualität, alle Werte gepr. bzw. Höchstwert mit Fotoattest Hollmann BPP (ME 1.200,-) 3709 F 1900, 20 PA auf 10 Pfg. in der äußerst seltenen Farbe dunkelrosarot, Aufdrucktype I, postfrische Originalgummierung, unsigniert, "echt, farbfrisch, gut gezähnt und fehlerfrei" laut Fotoattest Jäschke-Lantelme 12/2011 (ME -,-) , 20 PA auf 10 Pfg. Germania mit Bdr.-Aufdruck, gestempeltes Exemplar auf Briefstück in der seltenen b-farbe, im Michel deutlich unterbewertet, einwandfreie Qualität, Befund Hollmann BPP , 1 1/4 Pia. auf 25 Pfg. mit dem Plattenfehler "blasenförmiger weißer Fleck zwischen den Randlinien oben links", gestempelt, einwandfrei, geprüft Jäschke-Lantelme BPP (ME 300,-) , 15 PIA auf 3 M., gestempeltes Exemplar in der Type I, einwandfreie Qualität, gepr. Jäschke-Lantelme BPP (ME 140,-) 3713 F 1900, 15 PIA auf 3 M Reichspost mit Bdr.-Aufdruck, sehr dekoratives Exemplar auf Briefstück, gestempelt "CONSTANTINOPEL 3 v " in der Aufdrucktype I, Type II, Befund Hollmann BPP (ME 200,-) 3714 F 1900, 25 PIA auf 5 M Reichspost mit Bdr.-Aufdruck, gestempeltes Exemplar in der Aufdrucktype I, der Höchstwert dieser Serie zudem in der besseren Urmarkentype II, einwandfreie Qualität, gepr. Hollmann und Bothe BPP (ME 550,-) 3715 F 1900, 25 PIA auf 5 M Reichspost mit Bdr.-Aufdruck, ungebrauchtes Exemplar in der Aufdrucktype I, Type III, gepr. Hollmann BPP (ME 220,-) 3716 F 1900, 25 PIA auf 5 M Reichspost mit Bdr.-Aufdruck, herrlich zentrisch gestempeltes Exemplar in der Aufdrucktype I, Type III, in den Zahnspitzen teilweise leicht fleckig, ansonsten einwandfreie Qualität, Befund Hollmann BPP (ME 320,-) 3717 F 1900, 25 PIA auf 5 M Reichspost mit Bdr.-Aufdruck, ungebrauchtes Exemplar vom rechten Seitenrand in der Aufdrucktype I, Type IV, Befund Hollmann BPP (ME 380,-) 1-5 Na ** 150,- 2 a 50,- 2 b / 60,- 4 a 90,- 4 b 100,- 5 b 30,- 5 b D 60,- 5 ba 80,- 5 ba 40,- 6 aa 360,- 7 e 260,- 9 a ** 900, I / 180, II / 360,- 13 I b ** 1000,- 13 I b 30,- 15 I PF XIV 75,- 22 I I 40,- 22 I II 60,- 23 I II 180,- 23 I III * 60,- 23 I III 100,- 23 I IV * 100,-

164 DEUTSCHE AUSLANDSPOST TÜRKEI 3718 F 1903, 25 PIA auf 5 M., sauber gestempelter Wert mit Aufdrucktype II auf Briefstück, einwandfreie Qualität, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (ME 700,-) 3719 F 1905, 10 Pa - 25 Pia Germania mit Bdr.-Aufdruck, kompletter gestempelter Satz in einwandfreier Qualität, überwiegend gepr., sowie Höchstwert mit Fotoattest Bothe BPP (ME 950,-) 3720 F 1905, 25 Pia auf 5 M., postfrischer Wert vom Oberrand mit Plattennummer 15 (dieser mit Einschränkungen), die sehr gut gezähnte und farbfrische Marke befindet sich in einwandfreier Qualität, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (ME 650,-++) 3721 F 1905/13, 10 Pa - 25 Pia Germania mit Bdr.-Aufdruck, kompletter gestempelter Satz in einwandfreier Qualität, überwiegend gepr., sowie Höchstwert mit Fotoattest Bothe BPP (ME 900,-) , 25 Pia auf 5 M., gestempeltes Exemplar in der a-farbe, einwandfreie Qualität, gepr. Jäschke-Lantelme BPP (ME 120,-) 3723 F 1905, 25 Pia auf 5 M., gestempelter Wert mit dem Aufdruckfehler I, dieses sehr gut gezähnte und farbfrische Exemplar befindet sich in einwandfreier Qualität, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (ME 1.000,-) 3724 F 1905/13, 25 Pia auf 5 M Reichspost mit Bdr.-Aufdruck, schwarz/dunkelkarmin, sogen. "Ministerdruck", gestempelt "CONSTANTINOPEL v ", dieses seltene Exemplar befindet sich in Bedarfsqualität und weist einen Querbug sowie Zähnungsunregelmäßigkeiten auf, Fotoattest Hollmann BPP (ME 5.000,-) 3725 F 1908, C. Germania mit Bdr.-Aufdruck, kompletter gestempelter Satz in einwandfreier Qualität, gepr. Hollmann BPP, sowie Höchstwert mit Fotoattest Bothe BPP (ME 180,-) 23 II 210, / 280,- 35 a ** 200, ,- 47 a 35,- 47 a I 300,- 47 M 750, ,- DEUTSCHE AUSLANDSPOST TÜRKEI GANZSACHEN 3726 F 1889, Ganzsachenumschlag 10 Pfg. Krone/Adler mit Aufdruck 20 Para, Zusatzfrankatur Mi- Nr. M 45 e I (Abart "Bruch der Bandrolle rechts unten"), M 52 und M 58, portogerecht ab "CONSTANTINOPEL 3 (Pera) 18/7 00" nach Berlin, Ankunftsstempel vom 20.7., Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP 06/2014 "Marken farbfrisch, gut gezähnt und wie die Ganzsache in fehlerfreier gebrauchter Erhaltung", selten, Michel ohne Preis U1A,M 45eI u.a. 220,- DEUTSCHE KOLONIEN NEUGUINEA, VORLÄUFER 3727 F 1898, 20 Pfg. Krone/Adler, portorichtiger Vordruck-Vorläuferbrief der Neuguinea- Compagnie ab "Stephansort *** 20/2 98" nach Schwerin, herrlich sauber gestempelter Brief mit Mehrfachfrankatur in der d-farbe, der Brief weist eine leichte senkrechte Faltung auf und ist dort innen leicht ausgebessert, doppelt gepr. Dr. Steuer BPP 3728 F 1897, 20 Pfg. Krone/Adler, sauber gestempelter Vorläuferbrief mit Mehrfachfrankatur in der d-farbe, ab "Herbertshöh 25/9 97" nach Sydney mit SMS Falke, seltener Transport mit einem deutschen Kriegsschiff DEUTSCHE KOLONIEN NEUGUINEA , 3 Pfg. Krone/Adler mit Aufdruck im Zwischenstegpaar, Stempel "(FRIEDRICH- WI(LHELMSHAFEN../ 8 01", tadellos, geprüft Dr. Provinsky BPP (Michel ohne Preis) 3730 F 1897, 3-50 Pfg. Krone/Adler mit Aufdruck auf R-Brief ab "HERBERTSHÖHE 13/11 00" nach Hamburg, Ankunftsstempel vom , handschriftlicher R-Vermerk mit Einlieferungsnummer, Umschlag leichte Öffnungsmängel und Einriss, Marken farbfrisch und fehlerfrei, Fotoattest Dr. Provinsky BPP 08/2013 (ME 260,- +) 3731 F 1899, 20 Pfg. Krone/Adler auf herrlich sauber gestempeltem Brief ab "Berlinhafen 2/8 99" an die Missionsgesellschaft nach Barmen gelaufen, sehr saubere Qualität , 25 Pfg. Krone/Adler gelblichorange, tadelloser Viererblock mit zentrischem Stempel "MATUPI 6/12 00", farbfrisch und sehr gut gezähnt, jede Marke tiefst geprüft Dr. Provinsky BPP (ME 260,- +) 3733 F 1912, 3 Pfg. Kaiseryacht, sehr dekorative portogerechte Mehrfachfrankatur auf Einschreibebrief ab "Finschhafen 20/7.12" nach Uffenheim gelaufen, saubere Qualität 3734 F 1913, 5 und 10 Pfg. Kaiseryacht, dekorative Frankatur auf sehr sauber gestempeltem R- Brief ab "Herbertshöhe " nach Berlin gelaufen, sehr saubere Qualität 3735 F 1900, 10 Pfg. Kaiseryacht ohne Wasserzeichen im waagerechten Fünferstreifen aus der linken unteren Bogenecke mit vollem langen Landesnamen, postfrisch, linker Rand mit Zentimeter-Skala, schöne Einheit, einmal senkrecht leicht vorgefaltet, Fotobefund Dr. Provinsky BPP 02/ F 1909, 3 und 10 Pfg. Kaiseryacht auf Leinenbrief als Einschreiben ab "Friedrich- Wilhelmshafen " nach Schwabweiler im Elsass gelaufen, rückseitig zusätzlich eine 3 Pfg. Kaiseryacht als Verschlussmarke verklebt, diese mit Bahnpoststempel nachentwertet, saubere Qualität 3737 F 1901, 1-3 M. Kaiseryacht, kleine gestempelte Serie der Markwerte jeweils auf Briefstücken mit sehr sauberen und dekorativen Abstempelungen von "STEPHANSORT", einwandfreie Qualität, gepr. Jäschke-Lantelme BPP (ME 350,-) V 48 d (2) 200,- V 48 d (2) 150,- 1 a ZS 60, , ,- 5 a (4) / 75,- 7 (10) 200,- 8 (2), 9 (2) 120,- 9 (5) ** 120,- 7, 9 (3) 120, ,- 283

165 DEUTSCHE KOLONIEN NEUGUINEA , 3 M. Kaiseryacht, gestempelter Wert in einwandfreier Qualität, gepr. Jäschke- Lantelme BPP (ME 190,-) 3739 F 1901, 5 M. Kaiseryacht, sauber gestempelter Höchstwert dieser Serie, dieses farbfrische und sehr gut gezähnte Exemplar ist in einwandfreier Qualität, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (ME 600,-) 3740 F 1901, 5 M. Kaiseryacht, gestempelter Höchstwert dieser Serie vom leicht beschnittenen Oberrand auf Briefstück mit sehr sauberer und dekorativer Abstempelung von "STEPHANSORT", einwandfreie Qualität, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (ME 600,-) DEUTSCHE KOLONIEN NEUGUINEA GANZSACHEN 3741 F 1897, sauber gestempelte Vorläuferganzsache ab "Herbertshöh 2/6 97" nach Pirna, dann nachgesandt nach Kiel am , rs. mit langem Bedarfstext des Missionars Zwanzger aus Simbang, sehr saubere Qualität , sauber gestempelte Vorläuferganzsache ab "Friedrich-Wilhelmshafen 5/11 92" nach Berlin, interessanter Text über die Zustände vor Ort mit vielen Unterschriften, sehr saubere Qualität DEUTSCHE KOLONIEN OSTAFRIKA, VORLÄUFER 3743 F 1890/99, 50 Pfg. Krone/Adler im waagerechten Viererstreifen (obere Reihe) auf Briefstück mit der mehrfachen Entwertung "DAR-ES-SALAAM 7 / 6 93", anhängende untere Reihe ist angeschnitten, Bedarfsqualität, geprüft Zenker (ME 400,-++) 3744 F 1893, 20 Pfg. Krone/Adler, seltener eingeschriebener Vorläuferbrief mit Mehrfachfrankatur in der dritten Gewichtsstufe von "Bagamoyo 30/5 93" über "Dar-es-Salaam 31/5 93" nach Utrecht/Holland gelaufen, Brief mit leichten Beförderungsspuren, der R-Zettel wurde herausgetrennt und wieder eingesetzt DEUTSCHE KOLONIEN OSTAFRIKA 3745 F 1901, 5 Pfg. Krone/Adler mit Bdr.-Aufdruck, seltene Inlandsdrucksache, bei der der Inhalt einer Photographie angegeben wurde, ab "Dar-es-Salaam " an die Plantage Bulwa, Post Tanga, leichte Beförderungsspuren, der Brief ist innen im unteren Bereich verklebt, eine sehr seltene Verwendungsform! 3746 F 1901, 2 P - 3 R Kaiseryacht, kompletter gestempelter Satz in einwandfreier Qualität, Höchstwert gepr. Jäschke-Lantelme BPP (ME 450,-) 3747 F 1904, 20 P. Kaiseryacht, Oberrandstück auf Bedarfsbrief nach Böhmen mit Stempel "Bagamoyo ", rückseitig Durchgangsstempel von Zanzibar und Eger sowie Ankunftsstempel Alt-Kinsberg, leichte Alterungsspuren 3748 F 1901, 3 R. Kaiseryacht, gestempelter Höchstwert dieser Serie, farbfrisches und normal gezähntes Exemplar mit zwei falzhellen Stellen, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (ME 1.500,-) 3749 F 1905, 2 1/2 H. Kaiseryacht, Brief eines Eingeborenen aus Bagamoyo vom nach Berlin gelaufen, da nur ein Wert zur Frankatur verwendet wurde, ist der Brief mit Nachporto belegt worden und erhielt noch in DOA einen "T"-Stempel, Akst. Berlin rückseitig, saubere Qualität 3750 F 1905, 2 1/2-60 H Kaiseryacht, kompletter gestempelter Satz in einwandfreier Qualität, überwiegend gepr., sowie Höchstwert mit Fotoattest Bothe BPP (ME 200,-) 3751 F 1913, 7 1/2 H. Kaiseryacht auf dekorativem Vordruckbrief mit Absenderangabe "Pflanzung Ruvu" und "Station Ruvu", dort mit der Bahnpost "Mittellandbahn Zug 7 b " nach Tabora gelaufen, saubere Qualität 3752 F 1906, 7 1/2 H. Kaiseryacht, dekorative Mehrfachfrankatur auf Firmen-Vordruck-Brief von "Mikindani " nach Wien adressiert, dann nachgesandt nach Friesach gelaufen, ein ausdrucksstarker Beleg in sauberer Qualität, gepr. Mansfeld 3753 F 1906, 60 H Kaiseryacht, gestempeltes Exemplar in einwandfreier Qualität, Fotoattest Bothe BPP (ME 240,-) 3754 F 1908, 3 R Kaiseryacht, Friedensdruck, gestempeltes Exemplar in der a-farbe, einwandfreie Qualität, Fotoattest Bothe und Jäschke-Lantelme BPP (ME 500,-) 3755 F 1908, 3 R Kaiseryacht, Friedensdruck, postfrisches Exemplar vom ungefalteten und auch dort tadellosen Unterrand in der b-farbe, einwandfreie Qualität, gepr. Jäschke-Lantelme BPP (ME 170,-) , 3 R. Kaiseryacht, herrlich zentrisch gestempelt "KILIMATINDE 18/1 10", einwandfreie Qualität, Befund Jäschke-Lantelme BPP (ME 300,-) 3757 F 1919, 3 R Kaiseryacht, Kriegsdruck, postfrisches Exemplar in einwandfreier Qualität, gepr. Jäschke-Lantelme BPP (ME 160,-) 3758 F 1916, 1 R. graurot, nicht zur Ausgabe gelangte Aushilfsausgabe der Missionsdruckerei "Wuga", ungummiertes, wie üblich leicht verblasstes Exemplar in beachtenswert gut erhaltener Qualität, Fotoattest Bothe und Jäschke-Lantelme BPP (ME 1.700,-) 18 60, , ,- VP ,- VP 25 90,- VO 50 c (4) 100,- V 48 b (4) 350,- 7 (2) 150, / 140,- 14 OR 120,- 21 b I 400, , / 60, ,- 32 b (4) 150, ,- 39 I A a 150,- 39 I A b ** 60,- 39 I A b 90,- 39 II B ** 50,- V (*) 600,-

166 DEUTSCHE KOLONIEN OSTAFRIKA GANZSACHEN DEUTSCHE KOLONIEN OSTAFRIKA GANZSACHEN 3759 F 1901, 5 P. Kaiseryacht, Ganzsache aus "Dar-Es-Salaam 5/5 01" nach Colombo, von dort über Singapore nach Batavia nachgesandt und schließlich über Aden zurück nach Dar-es- Salaam, da sich der Empfänger, Herr Regierungsrat Stuhlmann, der schon an der Emin- Pascha-Expedition teilgenommen hatte, inzwischen zurück in Deutsch-Ostafrika war. Eine sehr schöne Nachsendekarte an einen berühmten Empfänger! 3760 F 1911, 4 H. Kaiseryacht, Ganzsache mit der Bahnpost "Usambara (Deutsch-Ostafrika) Zug 4 b " nach Heidelberg gelaufen, dann aber in die Schweiz nachgesandt und dort (da Ausland) mit Nachportomarke zu 5 Rp. belegt, eine interessante Verwendung, sehr saubere Erhaltung 3761 F 1915, 4 H. Kaiseryacht, Ganzsache als Weltkriegspost ab "Pangani " mit Zensurstempel "Zensur passiert Deutsch-Ostafrika", nach Braunschweig adressiert, langer Bedarfstext und Eingangsvermerk vom , sehr saubere Qualität , 4 H. Kaiseryacht, Ganzsache aus Dodoma mit der Bahnpost "Mittellandbahn Zug 14 b " nach Daressalam gelaufen, sehr saubere Qualität , 4 H. Kaiseryacht, Ganzsache mit der Bahnpost "Usambara (Deutsch-Ostafrika) Zug 6 b " nach Göttingen gelaufen, sehr saubere Qualität 3764 F 1900, 3 PESA grün, handschriftlicher Abgang "TANGA 28/8/1901" Aufgabe-K1 "Deutsche Seepost 2/9/01" dann Durchgangs-K1 "ADEN SE. 4 01" zurück nach "DAR-ES-SALAAM 21 /9/01" und handschriftlich "26/II A:K.Kilossa" sowie 2 mal L2 "Deutsches Schutzgebiet", Alterungsmängel, sehr ungewöhnliche Seepost-Beförderung (mit Nachsendung) D.O.A nach D.O.A.! DEUTSCHE KOLONIEN OSTAFRIKA BESONDERHEITEN 3765 F 1916, Dresden , Kriegsgefangenenbrief an Rudolph Woerner, einen Deutschen in brit. Gefangenschaft, im Lager von Lourenco Marques mit brit. und port. Eingangszensur, unzustellbar und retour über das Rote Kreuz von Lourenco Marques und Genf, mit deutscher Eingangszensur nach Dresden, div. Stempel vor- und rückseitig inkl. brit Zensurstreifen, seltener Beleg, altersgerechte Qualität 3766 F 1916, Dresden , Kriegsgefangenenbrief an Rudolf Woerner, einen Deutschen in brit Gefangenschaft, im Lager von Lourenco Marques, mit brit. und port. Eingangszensur, unzustellbar und retour über das Rote Kreuz von Lourenco Marques und Genf, mit deut. Eingangszensur, div. Stempel vor- und rückseitig, inkl. brit. Zensurstreifen, altersgerecht saubere Qualität 3767 F 1916, Dresden (16), Aufgabestempel überklebt, Kriegsgefangenenbrief an Rudolf Woerner, einen Deutschen in brit. Gefangenschaft, im Lager von Lourenco Marques, mit brit. und port. Eingangszensur, unzustellbar und retour über das Rote Kreuz von Lourenco Marques und Genf, mit div. Stempeln vor- und rückseitig, inkl brit. Zensurzettel und deut. Zensurzettel für die Eingangszensur "Militärischerseits unter Kriegsrecht geöffnet" München 23. Feb. 1917, leichte Beförderungsspuren DEUTSCHE KOLONIEN OSTAFRIKA TELEGRAMME , Ortstelegramm (!) Okahandja vom mit Glückwünschen von R.Hasenbank, seit 1902 Inhaber eines Kaufladens in Okahandja an den Zahlmeister Stein in Okahandja, das fragile Papier ist teils mit wieder entfernbarem Archivband gestützt DEUTSCHE KOLONIEN OSTAFRIKA FELDPOST 3769 F 1915, Feldpostkarte ab "Tanga " mit rückseitigem Vordruck der Handelsbank für Ostafrika über den Erhalt einer Postanweisung an Lt. Wolfram in Derema, sehr saubere Qualität DEUTSCHE KOLONIEN OSTAFRIKA SCHIFFSPOST , Marineschiffspost-Ganzsache mit Stempel "Kais. Dt. MSP No. 10 4/11 98" der SMS Condor, nach Lüneburg gelaufen, die SMS Condor befand sich zu dieser Zeit in Zanzibar, sehr saubere Qualität P ,- P ,- P ,- P 23 80,- P 23 80,- P ,- 100,- 100,- 100,- 45,- 200,- P 1 80,- 285 DEUTSCHE KOLONIEN OSTAFRIKA MITLÄUFER 3771 F 1890/99, 10 Pfg. Krone/Adler lebhaftlilarot in Mischfrankatur mit Mi-Nr. 6d (2) und 7 auf M 47 d, 6 (2), Brief von "TANGA 15 /4 97" nach Vörde (Deutschland) mit schwachem Ankunftsstempel, 7 seltene Spätverwendung als Mitläufer der ursprünglichen Vorläufer-Ausgabe, Brief mit Alterungsspuren und rechte untere Ecke fehlt, interessanter Brief 100,- DEUTSCHE KOLONIEN OSTAFRIKA BRIT. BESETZ F 1915, 2 1/2, 4, 7 1/2 und 15 Pfg. Schiffszeichnung mit schwärzlichviolettem Aufdruck "G.R. MAFIA", postfrische kleine Serie, Fotoattest Brandon, gepr. Hoffmann-Giesecke BPP (ME 2.300,-) 3773 F 1915, 4 H. Schiffszeichnung mit schwärzlichviolettem Aufdruck "G.R. MAFIA", postfrisch, einwandfreie Qualität, von dieser Wertstufe sind nur noch ganz wenige Stücke erhalten geblieben! Fotoattest Hoffmann-Giesecke BPP des ehemaligen Kurzsatzes beiliegend (ME 1.000,-) 1-4 b ** 700,- 2 b ** 400,- Bitte beachten Sie auch unsere Sonderteile am Beginn des Kataloges!

167 DEUTSCHE KOLONIEN OSTAFRIKA BRIT. BESETZ F 1915, 7 1/2 H. Schiffszeichnung mit schwärzlichviolettem Aufdruck "G.R. MAFIA", postfrisches Prachtstück in einwandfreier Qualität, Fotoattest David Brandon (ME 400,-) 3775 F 1915, 20 H. Schiffszeichnung mit schwärzlichviolettem Aufdruck "G.R. MAFIA", postfrisch, einwandfreie Qualität, die Auflage dieser Wertstufe betrug 40 Stück! Fotoattestkopie Hoffmann-Giesecke BPP des ehemaligen Kurzsatzes beiliegend (ME 550,-) 3 b ** 170,- 5 b ** 250,- 286 DEUTSCHE KOLONIEN SÜDWESTAFRIKA 3776 F 1897, 3 Pfg. Krone mit Bdr.-Aufdruck, postfrisches Exemplar vom tadellosen linken Seitenrand in der b-farbe, einwandfreie Qualität, Kurzbefund Meiners BPP (ME 190,-) 3777 F 1897, 3 Pfg. Krone/Adler mit Bdr.-Aufdruck, gestempeltes Exemplar auf Briefstück in der gestempelt äußerst seltenen b-farbe, welche offiziell nicht ausgegeben wurde, einwandfreie Qualität, Fotoattest Steuer VÖB (ME 3.500,-) 3778 F 1898, 3 Pfg. Krone/Adler, hellocker, postfrisches Exemplar in der seltensten f-farbe, einwandfreie Qualität, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (ME 900,-) 3779 F 1897, 3 Pfg. Krone mit Bdr.-Aufdruck, ungebrauchtes Exemplar in der seltenen f-farbe, Befund Jäschke-Lantelme BPP (ME 350,-) 3780 F 1899, 3 Pfg. Krone mit Bdr.-Aufdruck, postfrisches Exemplar in einwandfreier Qualität, Kurzbefund Meiners BPP (ME 220,-) 3781 F 1897, 5 Pfg. (2) Krone/Adler opalgrün als Mehrfachfrankatur auf Postkarte vom 11/4 99 von Khanivies nach Oppeln mit Ankunftsstempel, die Entwertung erfolgte mit Wanderstempel und handschriftlichem Absendeort, Karte senkrecht geteilt gewesen aber gut repariert, seltener Bedarfsbeleg , 25 Pf., Freimarke sog. Krone/Adler mit schwarzem Bdr.-Aufdruck, ungebrauchtes Luxusstück, signiert Richter sowie Befund Jäschke-Lantelme BPP (ME 280,-) 3783 F 1897/99, 25 Pfg. Adler mit Bdr.-Aufdruck, ungebrauchtes Exemplar in der besseren b- Farbe, Kurzbefund Meiners BPP (ME 350,-) 3784 F 1897, 25 Pfg. gelb mit Landesname in drei Wörtern, postfrisch aus der linken oberen Ecke, Marke in einwandfreier Qualität, geprüft R.F. Steuer VÖB (ME 750,-++) 3785 F 1897/99, 50 Pfg. Adler mit Bdr.-Aufdruck, ungebrauchtes Exemplar, Kurzbefund Meiners BPP (ME 280,-) 3786 F 1898/99, 3-50 Pfg. Krone/Adler mit Bdr.-Aufdruck, kompletter gestempelter Satz in einwandfreier Qualität, Höchstwert Fotoatteste Bothe und Meiners BPP (ME 550,-) 3787 F 1899, 25 Pfg. Krone/Adler, ungebrauchter Wert in der a-farbe, Befund Jäschke-Lantelme BPP (ME 420,-) 3788 F 1899, 25 Pfg. gelblichorange mit Mi.-Nr. 6 auf portorichtigem R-Brief ab "SWAKOPMUND 17/4 00" nach Hamburg, hierbei handelt es sich im Rahmen der Neuheitenbeschaffung um ein vorzeitig verwendetes Exemplar, da die amtliche Ausgabe des 25 Pfg.-Wertes erst ab Juni 1900 erfolgte, der Brief weist vorderseitig aufgrund der Entfernung des Adressaten leichte Schürfungen auf, die Marken sind in einwandfreier Qualität, Fotoattest Jäschke- Lanthelme BPP (ME 2.500,-) 3789 F 1899, 25 Pfg. Krone/Adler, farbfrisches Exemplar in der b-farbe auf Briefstück, herrlich zentrisch und sauber gestempelt "SWAKOPMUND 3/4 01", einwandfreie Qualität, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (ME 550,-) 3790 F 1901, 3 Pfg. - 5 M. Kaiseryacht, kompletter gestempelter Satz in einwandfreier Qualität, bis auf den 2 M.-Wert BPP geprüft, Höchstwert Fotoattest Bothe BPP (ME 360,-) , 5 M. Kaiseryacht, sauber gestempelter Höchstwert dieser Serie in einwandfreier Qualität, gepr. Jäschke-Lantelme BPP (ME 200,-) 3792 F 1901, 3 Pfg. - 5 M. Kaiseryacht, kompletter gestempelter Satz mit Wz. 1 in einwandfreier Qualität, Höchstwert Fotoattest Bothe BPP (ME ca. 640,-) 3793 F 1901, 5 M. Kaiseryacht ohne Wasserzeichen aus der rechten unteren Bogenecke mit Passerkreuz, postfrisch, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP 11/2014 "farbfrisch, sehr gut gezähnt und in fehlerfreier postfrischer Erhaltung. Ein leichter Papier- bzw. Gummibug ist herstellungsbedingt und kein Mangel" (ME 480,-) 3794 F 1909, 5 und 10 Pfg. Kaiseryacht auf dekorativem Einschreibevordruckbrief der Otavi Minenund Eisenbahngesellschaft, Betriebsdirektion Tsumeb mit dem Stempel "Tsumeb " nach Breslau gelaufen, Aushilfs-R-Zettel mit eingestempeltem Ortsnamen, leichte Beförderungsspuren 3795 F 1919, 2 M. Kaiseryacht, Kriegsdruck, postfrisches Exemplar mit leichten Schürfungen am rechten unteren Markenrand (ME 320,-) 3796 F 1919, 3 M. Kaiseryacht, Kriegsdruck, postfrisches Exemplar in der b-farbe vom Unterrand, einwandfreie Qualität, gepr. Bothe BPP (ME 300,-) 3797 F 1906, 5 M. Kaiseryacht, normal gezähntes Exemplar mit Mittelstück in karmin, sauber gestempelt "MANNSKUPPE ", einwandfreie Qualität, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (ME 450,-) 1 b ** 60,- 1 b 1000,- 1 f ** 230,- 1 f * 110,- 1 ND ** 70,- 2 (2) 100,- I a * 65,- I b * 110,- I ER ** 200,- II * 90, ,- 9 a * 120,- 9 a, 6 650,- 9 b 170, , , ,- 25 ** 180,- 25 (4), 26 (2) 180,- 30 B ** 60,- 31 B b ** 100,- 32 A b 130,-

168 DEUTSCHE KOLONIEN SÜDWESTAFRIKA 3798 F 1906, 5 M. Kaiseryacht, Friedensdruck, gestempelter Höchstwert dieser Serie in der b- Farbe, einwandfreie Qualität, Kurzbefund Meiners BPP (ME 450,-) 3799 F 1919, 5 M. Kaiseryacht, Kriegsdruck, postfrischer Höchstwert dieser Serie vom Unterrand, einwandfreie Qualität, Kurzbefund Meiners BPP (ME 220,-) , Karte aus TENERIFA (Kanarische Inseln) frankiert mit 10 C., beigesetzt "SOUTHAMPTON SHIP LETTER" und Ankunftsstempel "WINDHOEK", interessante incoming mail DEUTSCHE KOLONIEN SÜDWESTAFRIKA GANZSACHEN 3801 F 1898, Ganzsache mit herrlich klar abgeschlagenen und darüber hinaus seltenem Seepoststempel "DSP Deutsch-Südwestafrika-Capstadt 7/3 98" des Dampfers "Leutwein" aus Angra Pequena (=Lüderitzbucht) nach Grandenz gelaufen, dann nachgesandt nach Königsberg, langer Bedarfstext, saubere Qualität DEUTSCHE KOLONIEN SÜDWESTAFRIKA STEMPEL 3802 "HOACHANAS DSWA ", guter Abschlag des besseren Stempels auf Ganzsachenpostkarte P17, zwei Ecken leicht bügig sowie rückseitig zwei Klebestellen in sonst guter Bedarfsqualität, geprüft Czimmek BPP (Stempelbewertung 280,-) DEUTSCHE KOLONIEN SÜDWESTAFRIKA WELTKRIEG 1914/ F Das Ende im Norden. Die Feldpoststation 1 war am 9. April 1915 in Otavifontein eingerichten worden, wo die Schutztruppe eine letzte Verteidigungsstellung ausbaute. Die Station verwendete den ehemaligen Wanderstempel IV mit eingelöteter "1" und bis in den Juni einen Zusatzstempel mit Kleinbuchstaben, danach bis zu ihrer Aufhebung am einen solchen aus Großbuchstaben. Otavifontein (Kleinbuchstaben) Dienstbrief an die Ortsbesatzung Okanjande. Der Brief, rückseitig ganz leicht fleckig, mit Fotoattest Ulrich Czimmek BPP. DEUTSCHE KOLONIEN SÜDWESTAFRIKA FELDPOST 3804 F 1906, Feldpostkarte eines nach Südwestafrika ausreisenden Sergeanten an Bord des Dampfers Phoenicia, mangels Posteinrichtung über das Marine-Postbüro geleitet und dort gestempelt "Berlin C1, Marinepostbureau 18/6 06", nach Crefeld gelaufen, rs. herrliche Litho-Ansicht vom Dampfer, tadellose Qualität DEUTSCHE KOLONIEN SÜDWESTAFRIKA SCHIFFSPOST 3805 F 1898, herrliche DSWA-Lithopostkarte frankiert mit Mi.-Nr. 3 ab Angra Pequena (=Lüderitzbucht) mit der SMS Wolf "KdMSP No /7 98" nach Ludwigslust gelaufen, tadellose Qualität DEUTSCHE KOLONIEN SÜDWESTAFRIKA, MANDAT 3806 F 1917, "MALTAHÖHE" violetter apt. K2 B 76 auf Brief 1 C. Südafrika, roter Zensurstreifen und violetter K1 "PASED CENSOR B 100", rückseitig aptierter Bahnpost "WINDHOEK" und K2 "GIBEON S.W.AFRICA" an die frühere Intendantur H.v. Lagiewski/Windhuk 18/7/1917. seltener Beleg DEUTSCHE KOLONIEN KAMERUN, VORLÄUFER 3807 F 1889, 2 Mk. trübrosalila, tadelloses, ausgezeichnet farbfrisches Exemplar mit zentrischem Stempel "KAMERUN 4/1 89" mit allen Merkmalen einer echten und zeitgerechten Entwertung aus den ersten Tagen! Die Jahreszahl "89" wurde in Kamerun nur vom 1.1. bis gebraucht und ging dann verloren. Dies erklärt die außerodentliche Seltenheit von kompletten Januardaten des Stempels "KAMERUN". Von jeder Marke der Pfennig-Ausgabe sind nur einige ganz wenige Stücke mit Jahreszahl bekannt geworden. Die schon seltene 2 Mk. trübrosalila zudem mit dieser Abstempelung stellt eine große Vorläufer-Rarität der Deutschen Kolonien dar, eine große Seltenheit! Fotoattest Dr. Steuer BPP (ME ,-) , 2 Mk. Innendienst, trübrosalila, gestempeltes Exemplar mit sehr seltenem Stempel "VICTORIA (KAMERUNGEBIET)", bildseitig mit waagerechtem Farbabrieb (ME 1.500,- + Dr. Steuer 3x) DEUTSCHE KOLONIEN KAMERUN 3809 F 1897, 3-50 Pfg. Krone/Adler mit Aufdruck, postfrisch, dabei Mi-Nr. 1 b, 1 d, 2, 3, 4, 5 b und 6, 25 Pfg. in der besseren Farbe dunkelorange und 3 Pfg. in 2 versch. Farben, Fotobefund Brekenfeld BPP 11/2014 "farbfrisch und gut gezähnt" (ME 375,-) 3810 F 1900, 5 M. Kaiseryacht ohne Wasserzeichen in gestempelter Erhaltung auf Briefstück, "DUALA ", sehr gute Qualität, signiert und geprüft Eibenstein BPP (ME 600,-+) 3811 F 1900, 5 M. Kaiseryacht, farbfrischer Höchstwert dieser Serie auf Briefstück, sauber gestempelt "DUALA 20/6 06", einwandfreie Qualität, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (ME 600,-) 32 A b 130,- 32 B ** 70,- Span ,- P 2 250,- 65,- 1050,- 100,- 150,- 100,- V 37 c 3000,- V 37 c 400,- 1-6 ** 120, , ,- 287

169 DEUTSCHE KOLONIEN KAMERUN GANZSACHEN 288 DEUTSCHE KOLONIEN KAMERUN GANZSACHEN 3812 F 1913, 5 Pfg. Kaiseryacht, Ganzsache mit Bahnpost "Bonaberi-Nkongsamba Zug " befördert, mit Absenderstempel "Ernst Bohn Nkongsamba Nordbahn" an einen Landmesser bei Edea adressiert, eine dekorative Inlandskarte die im oberen Bereich eine ausgebesserte Tackerstelle aufweist, ansonsten saubere Qualität DEUTSCHE KOLONIEN KAROLINEN 3813 F 1899, 5 Pfg. Krone/Adler mit Bdr.-Aufdruck, farbfrisches Exemplar, sauber gestempelt "YAP 7/2 01", einwandfreie Qualität, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (ME 750,-) 3814 F 1899, 10 Pfg. Krone/Adler mit Aufdruck im senkrechten Dreierstreifen vom rechten Bogenrand, postfrisch, Luxus ohne jeden Makel, Fotobefund Brekenfeld BPP 11/2014 "farbfrisch, gut gezähnt", schöne Einheit (ME 600,- +) , 25 und 50 Pfg. Krone/Adler mit steilem Aufdruck, je auf tadellosem Luxusbriefstück mit Stempel "PONAPE 8 / 12 00", geprüft Brekenfeld BPP 3816 F 1899, 50 Pfg. Krone/Adler mit diagonalem Bdr.-Aufdruck, herrlich zentrisch gestempeltes Exemplar "PONAPE KAROLINEN 4/11 00", einwandfreie Qualität, Fotoattest Jäschke- Lantelme BPP (ME 1.800,-) 3817 F 1899, 50 Pfg. Krone/Adler mit diagonalem Aufdruck, Stempel "YAP ", kurzer Zahn und helle Stelle, doppelt sign. Bothe BPP (ME 1800,-) 3818 F 1899, 50 Pfg. Krone/Adler mit Bdr.-Aufdruck, farbfrisches Exemplar auf Briefstück, sauber und zentrisch gestempelt "PONAPE 14/11 00", einwandfreie Qualität, Fotoattest Jäschke- Lantelme BPP (ME 1.800,-) 3819 F 1910, 5 Pfg. auf 3 Pfg. Kaiseryacht, PONAPE-Provisorium, gestempeltes Exemplar mit Stempelabschlag "PONAPE (KAROLINEN) 12/7/10", normal gezähnt, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (ME 3.500,-) 3820 F 1910, 20 Pfg. Kaiseryacht als 3. Ponape-Aushilfsausgabe, senkrecht halbiertes gestempeltes Exemplar auf Briefstück mit nebengesetztem 2. Dienstsiegel von Ponape Karolinen, bis auf eine leicht gebräunte Stelle ist die Marke in einwandfreier Qualität, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (ME 3.000,-) 3821 F 1901, Probedruck 3 M. violettschwarz mit Wasserzeichen Rauten, ungebraucht, die Marke zeigt bis auf eine falzhelle Stelle keine weiteren Mängel, die kleine Einschränkung ist angesichts der Seltenheit der Wasserzeichenproben unbedeutend, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP 3822 F 1915, 5 M. Kaiseryacht, farbfrisches postfrisches Exemplar aus der linken oberen Ecke, dort rechts minimal angetrennt, ansonsten in einwandfreier Qualität und ohne Signaturen, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (ME 450,-++) 3823 F 1915, 5 M. Kaiseryacht, farbfrisches postfrisches Exemplar vom linken Seitenrand in einwandfreier Qualität und ohne Signaturen, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (ME 450,-) P ,- 2 I 230,- 3 I (3) ** 190,- 5 II a,6 II 60,- 6 I 500,- 6 I 260,- 6 I 600,- 7 Pv 1000,- 10 H 700,- 18 P * 2000,- 22 I A ** 150,- 22 I A ** 140,- DEUTSCHE KOLONIEN KIAUTSCHOU, VORLÄUFER 3825 F 1901, 5 und 10 Pfg. Krone/Adler mit Bdr.-Aufdruck, herrlich klar gestempelte Exemplare auf sehr dekorativem Brief ab "Kiautschou 12/6 01" nach Magdeburg gelaufen, ein sehr seltener Brief in tadelloser Qualität 3826 F 1898, 20 Pfg. Krone/Adler mit Bdr.-Aufdruck, dekorative Mehrfachfrankatur auf R-Brief ab "Tsintau China 24/10 98" nach Shanghai gelaufen, rückseitig Adlerstempel des Gouvernements von Kiautschou, ein Beleg mit Gesicht in sauberer Qualität , 10 Pfg. Krone/Adler, auf Bedarfsbrief ab "Tsingtau Kiautschou 8/1 00" nach Kindelbrück gelaufen, sehr saubere Qualität 3828 F 1901, 20 Pfg. Krone/Adler violettultramarin, gestempelt "KIAUTSCHOU DEUTSCHE POST 7/1 0I", tadellos mit zwei Teilabschlägen des extrem seltenen und nur vom 1. Januar bis Ende Februar 1901 verwendeten Ortsstempels mit Aushilfsjahreszahl 0I, aufgrund der Seltenheit dieser Entwertung auf dieser Portostufe muss die Bewertung dem zugehörigen Vorläufer entsprechend mit 10fachem Michelwert angesetzt werden, Fotoattest Steuer BPP 12/2013 (ME 2.400,-) V 2 II (4), V 3 II a 3824 F 1898, 5 und 10 Pfg. Krone/Adler mit Bdr.-Aufdruck, herrlich klar gestempelte Exemplare auf V 2 I (2), V 3 I 100,- Brief ab "Tsintau China 2/6 98" nach Hamburg gelaufen, rückseitig mit Absendervordruck vom Club Concordia, sehr saubere Qualität 200,- V 4 I (2) 170,- V 47 d 80,- M 4 II 600,- DEUTSCHE KOLONIEN KIAUTSCHOU, VORLÄUFER GANZSACHEN , 5 Pfg. Krone/Adler mit Bdr.-Aufdruck, Vorläuferganzsache ab "Tsintau Kiautschou a " nach Kiel gelaufen, langer Bedarfstext rs., sehr gute Qualität 3830 F 1898, 10 Pfg. Krone/Adler, Vorläuferganzsache mit seltener Entwertung "Tsintau China a 12/9 98" nach Flensburg gelaufen, saubere Qualität VP 5 60,- VP ,- Möchten Sie auch Ihre Sammlung veräußern oder einliefern?

170 DEUTSCHE KOLONIEN KIAUTSCHOU x DEUTSCHE KOLONIEN KIAUTSCHOU 3831 F 1900, "5 Pf." auf 10 Pfg. Krone/Adler in Aufdrucktype 2 auf Ansichtskarte mit Stempel "TSINGTAU " nach Kiel, echtes Bedarfsstück mit viel Text, Fotoattest Jäschke -Lantelme BPP 02/2012 "Marke farbfrisch, gut gezähnt und fehlerfrei, Karte mit üblichen Beförderungsspuren und kleinem Stockpunkt, bildseitig zwei helle Stellen" durch Aufklebung; erstmalig 1958 auf der 97. Mohrmann-Auktion angeboten, selten (ME 9000,-) 3832 F 1901, 20 Pfg. Kaiseryacht, dekorative Mehrfachfrankatur auf R-Brief ab "Tsingtau Kiautschou b 24/7 01" nach Ludwigshafen gelaufen, leichte Beförderungsspuren und diese innen tlw. geklebt 3833 F 1901, 5 M. Kaiseryacht, farbfrischer Höchstwert dieser Serie auf Briefstück, sauber und zentrisch gestempelt "TSINGTAU 7/11 05", einwandfreie Qualität, Fotoattest Jäschke- Lantelme BPP (ME 800,-) 3834 F 1901, 5 Mark Kaiseryacht auf Briefstück, Stempel "TSINGTAU-TAPAUTAU ", farbfrisch und gut gezähnt, "echt und in fehlerfreier Erhaltung" laut Fotoattest Jäschke- Lantelme BPP 11/2014 (ME 800,-) 3835 F 1906, 1 C. Kaiseryacht, dekorative Mehrfachfrankatur auf Bildpostkarte mit Absenderangabe "Syfang" und Aufgabestempel "Tsingtau a 3/1 06" nach Freiberg gelaufen, saubere Qualität 3836 F 1906, 1 C. Kaiseryacht, dekorative Mehrfachfrankatur auf Brief ab "Tsingtau b 21/4 06" nach Hannover gelaufen, rückseitig Absendervordruck "Paul Behrens Tsingtau", saubere Qualität , 2 C. Kaiseryacht, Ortsbrief mit dekorativem Absendervordruck "Rothe Kreuz-Apotheke u. Drogerie" mit eingedrucktem roten Kreuz von "Tsingtau " an die Siemens-Schuckert-Werke, Briefklappe ergänzt, ansonsten sehr saubere Qualität 3838 F 1909, 2 und 4 C. Kaiseryacht auf R-Brief ab "Tsingtau a " via Sibirien nach Stuttgart gelaufen, rs. mit interessanter Siegelmarke, ein sehr dekorativer Brief in sauberer Qualität , 4 C. Kaiseryacht auf Brief ab "Tsingtau " nach Berlin gelaufen, rs. mit interessanter Absenderangabe "Oberstabsarzt SMS Scharnhorst", saubere Qualität , 4 C. Kaiseryacht auf sehr sauberem Brief ab "Taputur " an den Legationsrat Knappe in Berlin, einwandfreies und dekoratives Exemplar 3841 F 1905, 1 1/2 D., 26:17 Zähnungslöcher, ungebrauchtes Exemplar, doppelt signiert Pauligk (ME 1.400,-) , 1 C. Kaiseryacht, Ortsdrucksache "Tsingtau Club" an Herrn Schomburg, abgestempelt "Tsingtau ", leicht bügig, ansonsten sehr saubere Qualität 3843 F 1905, 1 C. braun viermal auf sehr seltenem hochinteressantem glänzendem HOLZ-Brief mit Farbdruck "Tempel im Park" von "TSINGTAU " nach Deutschland, Marken teils fehlerhaft sowie eine Marke unten überstehend und rückseitig oberer Teil der Absenderklappe fehlend 3844 F 1906, 1 C. Kaiseryacht, dekorativer Viererstreifen auf seltenem Inlandsbrief von "Tsingtau b 24/6 06" nach Dschutscheng/Schantung, rückseitig mit zwei chinesischen Weiterleitungsstempeln, saubere Qualität , 1 und 2 C. Kaiseryacht auf Postkarte mit dekorativer Abbildung vom Diederichsweg mit Christuskirche ab "Tsingtau " nach Calcutta mit entsprechendem Ankunftsstempel, saubere Qualität 3846 F 1912, 2 C. Kaiseryacht auf Bildpostkarte mit Abbildung der Soldatenunterkünfte des Detachements Schatsykou von "Litsun " mit Nebenstempel "Detachement Schatsykou" nach Lüneburg adressiert, sehr selten, saubere Qualität 3847 F 1912, 2 C. Kaiseryacht auf Postkarte mit dekorativer Abbildung der Hotels Tsingtaus, ab "Tsingtau " nach Tientsin, von dort weitergeleitet nach Yokohama und Seoul/Korea, zusätzlich mit Nachporto belegt, da nun Auslandsporto fällig wurde 3848 F 1909, 2 C. Kaiseryacht auf Postkarte mit Ansichten aus dem Lauschan-Gebirge und rückseitigem rundem Stempel "Mecklenburghaus im Lauschan" in violett, aufgegeben in "Tsingtau " nach Blankenese adressiert, rs. mit Ausbesserungsspuren 3849 F 1910, 2 C. Kaiseryacht auf Bildpostkarte mit Abbildung des Militärpostens von "Schatsykou " nach Dresden adressiert, saubere Qualität 3850 F 1910, 2 C. Kaiseryacht auf Bildpostkarte mit Abbildung des Mecklenburghauses von "Litsun " nach Apolda adressiert, saubere Qualität 3851 F 1912, 4 und 10 C. Kaiseryacht, R-Brief ab "Tsingtau a " nach Aschaffenburg, rückseitig Absenderstempel "P. Nimtz, Fangtse, Tsingtau China", wo sich das Bergwerk befand, sehr saubere Qualität 3852 F 1906, 1 D. Kaiseryacht schwärzlichblau, Friedensdruck mit Wasserzeichen, mit Plattenfehler "Wertziffer 1 kreuzweise schraffiert", ungebraucht, tadellos, Fotoattest Steuer BPP 06/2013 (ME -,-) 2 Type ,- 8 (2) 100, , ,- 18 (2) 120,- 18 (4) 110, ,- 19, 20 (4) 130, , ,- 26 A * 300, ,- 28 (4) 140,- 28 (4) 120,- 28 (2), 29 80, , , , , ,- 31, ,- 35 IA I * 200,- 289 Wir präsentieren Ihre Werte international!

171 DEUTSCHE KOLONIEN KIAUTSCHOU GANZSACHEN 290 DEUTSCHE KOLONIEN KIAUTSCHOU GANZSACHEN 3853 F 1904, 5 Pfg. Kaiseryacht, inlandsverwendete Ganzsache von "Tsingtau " nach Kutscheng an den Regierungsbaumeister adressiert, Ankunftsstempel "Tsinanfu 29/8 04", saubere Qualität 3854 F 1909, 2 C. Kaiseryacht, Ganzsache mit Zusatzfrankatur Mi-Nr. 28 (2) von "Tsingtau " via Sibirien nach Amsterdam adressiert, mit interessantem Absender "Marine- Kasernen- und Lazarettinspektor", saubere Qualität 3855 F 1909, 2 C. Kaiseryacht, Ganzsache von "Tsingtau " nach Esbjerg/Dänemark adressiert, da nur Inlandstarif frankiert war, wurde Nachporto erhoben, saubere Qualität , 2 C. Kaiseryacht, Ganzsache von "Tsingtau Gr. Hafen " nach Einbeck adressiert, saubere Qualität DEUTSCHE KOLONIEN KIAUTSCHOU BESONDERHEITEN 3857 F 1900, sehr seltener großformatiger Einlieferungsschein für mehrere eingeschriebene Sendungen, darunter ein R-Brief an "v.d. Goltz, Peking", mit Langstempel "Tsingtau (Kiautschou)" vom 3. September 1900, ein sehr schönes Exemplar! , eingehende Post aus DP China, frankiert mit Mi.-Nr. 30, dekorativer Absendervordruckbrief der Siemens-Schuckertwerke, Technisches Büro Shanghai, ab "Shanghai a " adressiert an die Siemens-Schuckertwerke in Tsingtau, ein reizvoller Beleg in sehr sauberer Qualität , eingehende Post aus DP China, frankiert mit 2x Mi.-Nr. 29, dekorativer Absendervordruckbrief der Siemens-Schuckertwerke, Technisches Büro Tsingtau, ab "Tsinanfu 22/8 06" adressiert an die Siemens-Schuckertwerke in Tsingtau, der Umschlag weist einen senkrechten Bug auf , eingehende Postkarte aus Wien nach Tientsin adressiert, weitergeleitet nach Tsingtau 20/7 04, bis auf leichte Ausbesserungsstellen im Markenbereich in sehr sauberer Qualität DEUTSCHE KOLONIEN KIAUTSCHOU FELDPOST 3861 F 1914, sehr seltene Feldpostkarte aus "Litsun " mit Abbildung vom Panorama von Tsingtau, adressiert nach Wurzen, nach dem Handbuch von Knieper sind aus der Kriegszeit mit Entwertung aus Litsun nur zwei bedarfsmäßige Feldpostkarten bekannt, dies ist eine davon, gute Qualität DEUTSCHE KOLONIEN KIAUTSCHOU SCHIFFSPOST 3862 F 1899, Marineschiffspost-Ganzsache vom Kanonenboot SMS Iltis aus "Tsintau Rhede", abgestempelt "KdMSP No. 20 4/6 99", nach Berlin adressiert, saubere Qualität , Marineschiffspost-Ganzsache vom Kanonenboot SMS Jaguar, das sich zu dieser Zeit in Tsingtau aufhielt, abgestempelt "KdMSP No. 45 7/4 00", nach Hamburg adressiert, saubere Qualität DEUTSCHE KOLONIEN MARIANEN 3864 F 1897, 10 Pfg. (2) und 20 Pfg. Krone/Adler zusammen auf R-Brief Provisorium aus "JALUIT 22/11 00" nach Oppeln mit Ankunftsstempel, seltenes Ganzstück in Bedarfsqualität, geprüft Dr. Lantelme BPP 3865 F 1899, 25 Pfg. Krone/Adler mit schwarzem Bdr.-Aufdruck, ungebrauchtes, farbfrisches Exemplar mit normaler Zähnung, Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP (ME 3.200,-) DEUTSCHE KOLONIEN MARSHALL, VORLÄUFER 3866 F 1892/1901, 2 Mk. Ziffer dunkelrotkarmin mit schwachem Abschlag des ersten Jaluit- Stempels in bläulicher Stempelfarbe in Bedarfsqualität, sehr selten! Fotoattest Steuer BPP (ME 1.000,- + Steuer x2) DEUTSCHE KOLONIEN MARSHALL INSELN 3867 F 1899,50 Pfg. Krone/Adler mit Aufdruck (Berliner Ausgabe), gestempelt "JALUIT ", Sorte II, gut gezähnt, geprüft Dr. Provinsky BPP (ME 450,-) 3868 F 1901, 5 Mark Kaiseryacht, Stempel "JALUIT 27/9 06", farbfrisch und gut gezähnt, "echt und in fehlerfreier Erhaltung" laut Fotoattest Jäschke-Lantelme BPP 11/2014 (ME 600,-) DEUTSCHE KOLONIEN SAMOA BRIT. BESETZ F 1914, 40 Pfg. karmin/schwarz mit Aufdruckfehler "4 d" statt "5 d" auf Briefstück, gestempelt sind nur zwei Stücke bekannt, drei Fotoatteste beiliegend: Expert Committee, London (1935), Expert Committee, New York (1956) und Robert Gibbs, Napa California (2003), die im Katalog verzeichneten 900,- sind ein Druckfehler (ME 9.000,-) 3870 F 1914, 6 d auf 50 Pfg. im senkrechten UR-Paar, postfrisch, obere Marke mit Aufdruckfehler "kopfstehende 9 statt 6 bei der Wertangabe 6 d", einwandfreie Qualität, Fotoattest Brandon P 1 120,- P 5 120,- P 5 120,- P 5 60,- 220,- 80,- 80,- 70,- 500,- P 1 120,- P 1 80,- 3 I (2), 4 I 100,- 5 I * 800,- V 37 e 500,- 6 II Sorte II 140, ,- 7 PF I 3500,- 8, 8 PF I ** 300,-

172 DEUTSCHE KOLONIEN SAMOA BRIT. BESETZ F 1914, 6 d auf 50 Pfg. im postfrischen Viererblock, dabei die beiden rechten Marken mit nach oben versetzten Aufdrucken, einwandfreie Qualität, Fotoattest Brandon (ME 640,-+) 8 (4) **/ 200,- DEUTSCHE KOLONIEN TOGO /19, Schiffszeichnung o.wz. kplt., 5 Mk. etwas vergilbt, sign. Paul (ME 200.-) 7-19 * 50, , 40 Pfg. Kaiseryacht im Sechserblock vom Oberrand, postfrisch, dabei eine Marke mit Plattenfehler "Linie unter rechter Wertangabe 40 durch Fleck unterbrochen", makellose, schöne Einheit, Fotoattest Brekenfeld BPP 10/ (5), 13 I ** 70,- DEUTSCHE KOLONIEN TOGO STEMPEL 3874 F "DEUTSCHE SEEPOST LINIE HAMBURG-WESTAFRIKA XLV. und LVI", zwei Ansichtskarten je mit Mi-Nr. 21 frankiert, eine Karte mit zweizeiligem Seepost- Nebenstempel "Deutsches Schutzgebiet", gute Bedarfsqualität 90,- DEUTSCHE KOLONIEN TOGO BRIT. BESETZ F 1914, 40 Pfg. Kaiseryacht mit Bdr.-Aufdruck in Type I, postfrische seltene Marke in einwandfreier Qualität, Atteste BPA London und D.Brandon, SG No. H7 (ME 800,-) 3876 F 1914, 80 Pfg. Kaiseryacht mit Bdr.-Aufdruck in Type I, diese postfrische Marke ist mit einer Auflage von 550 Stück sehr selten, einwandfreie Qualität, Fotoattest Brandon/England vom ehemaligen senkrechten Pärchen beiliegend (ME 800,-) 3877 F 1914, 80 Pfg. Kaiseryacht mit Bdr.-Aufdruck in Type I, postfrischer Viererblock vom Oberrand, diese Marke ist mit einer Auflage von 550 Stück sehr selten, als Viererblock in dieser fehlerfreien Qualität jedoch eine große Seltenheit dieses Sammelgebietes, Fotoattest Kilian BPP (ME 3.200,-) 3878 F 1914, 3 Pfg. Kaiseryacht, Type II, sauber gestempelter Viererblock auf Briefstück, die Marke oben links mit Aufdruckfehler "zweites O von TOGO fehlt", einwandfrei, Fotoattest Brandon/England 3879 F 1914, 5 Pfg. Kaiseryacht mit zusätzlichem Bdr.-Aufdruck, postfrisch mit etwas unfrischem Gummi, Fotoattest Brandon/England (ME 900,-) 3880 F 1914, 10 Pfg. Kaiseryacht ohne Wasserzeichen mit Bdr.-Aufdruck auf Briefstück, sehr seltenes und herrlich sauber gestempeltes Stück in einwandfreier Qualität! Attest Brandon (ME 9.000,-) 10 pf. carmine with 15 mm overprint, variety no watermark, lightly used and tied to small piece. Fine and very rare. Brandon Cert. (2008) H31a. DEUTSCHE KOLONIEN TOGO FRANZ. BESETZ F 1914, 40 Pfg. Kaiseryacht, Prachtstück mit fast vollem blauem Stempel "ANECHO TOGO ", einwandfrei, Fotoattest Brandon/England (ME 650,-++) 3882 F 1914, 80 Pfg. Kaiseryacht, Prachtstück mit blauem Stempel in einwandfreier Qualität, Fotoattest Brandon/England (ME 750,-) 3883 F 1915, 5 Pfg. Schiffszeichnung mit Aufdruck der Missionsdruckerei Lome, ungebrauchtes Exemplar dieser seltenen Marke, Fotoattest Brandon/England (ME 1.000,-) 7 I ** 300,- 9 I ** 250,- 9 I (4) **/ 1000,- 14 II (4) PF F / 400,- 15 I ** 400,- 18 F 3500, , ,- 291 DEUTSCHE SCHIFFSPOST ALLGEMEIN 3884 F 1896, R3 "Aus... DAMPFSCHIFF * 9-10", hdsl. "Pölitz" eingetragen, auf 5 Pfg. Ganzsache nach Ducherow Vor-Pommern, Ankunftsstempel vom , saubere Bedarfskarte DEUTSCHE KOLONIEN SCHIFFSPOST HAPAG 3885 F 1875/79, 10 C. HAPAG, Schiffspostmarke des Westindiendienstes, 1. Auflage mit Federzugentwertung, Expertise BERLINGIN DT.ABSTIMMGEB. ALLENSTEIN 3886 F 1920, 5-40 Pfg. Germania, nicht ausgegeben, in postfrischen Viererblocks, auf jeder Marke Feldnummer mit Bleistift vermerkt, einwandfrei, signiert Mikulski (ME 3600,- +) , 40 Pfg. Germania mit schwarzem Hochoval-Aufdruck, postfrisches nicht verausgabtes Exemplar in einwandfreier Qualität, Altsignum und Attest Vossen OBERSCHLESIEN , 10 auf 20 Pfg., postfrisches Bogenteil von 40 Werten mit senkrechtem Zwischensteg vom Oberrand, dabei mehrere Typenpaare und Plattenfehler, kleine Beanstandungen im Bogenrand, sonst saubere Qualität DT.ABSTIMMGEB. OST-OBERSCHL. REGULÄRE A /23, 5 F. bis 300 M., die komplette Reguläre Ausgabe, zwei Werte (75 F. und 4 M.) ungebraucht, alle anderen einwandfrei postfrisch, teils übliche kleine Einschränkungen bei der Zähnung (ME 420,-) 9 * 300,- 100,- 1 65,- II-VI (4) ** 1500,- I ** 80,- 11 ** 100, ** 100,-

173 DT.ABSTIMMGEB. SCHLESWIG DIENSTMARKEN DT.ABSTIMMGEB. SCHLESWIG DIENSTMARKEN 3890 F 1920, 2 1/2 Pfg M. Wappen mit Aufdruck CIS, kompletter gestempelter Dienstmarkensatz mit Viertelstempeln des Tagesstempels "Flensburg 1 k " vom N, einwandfreie Qualität, Altsignatur sowie Befund und jede Marke weitgehendst tiefstsigniert Weinberg BPP (ME 3.200,-) 3891 F 1920, 2 1/2 Pfg M. Wappen mit Aufdruck CIS, kompletter gestempelter Dienstmarkensatz mit Vollstempeln Flensburg auf äußerst dekorativen Briefstückchen, 25 Pfg. mit kleinem Einriß in der linken unteren Ecke, ansonsten einwandfreie Qualität, Altsignatur sowie Befund und jede Marke tiefstsigniert Weinberg BPP (ME 3.200,-) DANZIG VORLÄUFER , 1/2 Gr. großes Schild als Einzelfrankatur aus "DANZIG 11 / 72" auf Postkarte nach Ungarn mit Ankunftsstempel, Bedarfsstück D ,- D ,- DR 14 80,- 292 DANZIG , 2 M. Germania "Berliner Aufdruck" mit Doppelaufdruck aus der rechten unteren Bogenecke in ungebrauchter Erhaltung und einwandfreier Qualität, Fotoattestkopie Dr. Oechsner BPP von ehemaligem Bogen (ME 450,-) 3894 F 1920, 5 M. mit doppeltem Aufdruck in gestempelter Erhaltung, laut Attest Kniep Zahn links stumpf und 2 gegeneinander verschobene Aufdrucke, "Marke und Abstempelung echt und einwandfrei", Fotoattest Kniep BPP (ME -,- für postfrisch 3.200,-) 3895 F 1920, 2 M. auf 35 Pfg. Germania, Spitzen des Netzunterdrucks nach unten, zeitgerecht gestempelter Wert in einwandfreier Qualität, Fotoattest Soecknick BPP 3896 F 1920, 2 M. auf 35 Pfg. Germania, Spitzen des Netzunterdrucks nach unten, zeitgerecht gestempelter Wert in einwandfreier Qualität, Fotoattest Gruber BPP 3897 F 1920, 10 und 50 Pfg. Germania mit schrägem Aufdruck "Danzig", der beste Wert dieser Serie im senkrechten Pärchen auf portogerechtem R-Brief ab "ZOPPOT V" nach Chemnitz, Ankunftsstempel rs., einwandfreie Qualität, Fotoattest Dr. Oechsner BPP (ME 4.500,-) 3898 F 1920, 1 1/4 M. auf 3 Pf. Germania, ohne Netzunterdruck, postfrischer Wert in einwandfreier Qualität, Fotoattest Soecknick BPP 3899 F 1920, 2 M. auf 35 Pf. Germania, ohne Netzunterdruck, postfrischer Wert in einwandfreier Qualität, Fotoattest Soecknick BPP 3900 F 1920, 3 M. auf 7 1/2 Pf. Germania, ohne Netzunterdruck, ungebrauchter Wert, Fotoattest Soecknick BPP 3901 F 1920, 5 M. auf 2 Pf. Germania, ohne Netzunterdruck, ungebrauchter Wert, Befund Soecknick BPP , 10 M. auf 7 1/2 Pf. Germania, Spitzen nach unten, herrlich zentrisch und zeitgerecht gestempelter Wert in einwandfreier Qualität, gepr. Infla und Oechsner BPP 3903 F 1920, 60 (Pf) - 2 M., Freimarken, "Großer Innendienst", kompletter ungebrauchter Satz in einwandfreier Qualität, Fotoattest Soecknick BPP , 1 M. Kogge, herrlich durchstochenes postfrisches Exemplar aus der rechten oberen Bogenecke mit dem beliebten Plattenfehler I "Kogge im Feuer", Falzreste in den Rändern, Marke in einwandfreier Qualität, gepr. Oechsner BPP , 50 M. Großes Staatswappen in gestempelter Erhaltung, Zähnung nicht einwandfrei in ansonsten guter Qualität, seltene Marke, signiert Infla Berlin und Soecknick BPP (ME 300,-) , 4 M. kleines Staatswappen schwärzlichultramarin, einwandfrei postfrisch im waagerechten Unterrandsechserblock mit starken Quetschfalten, interessantes Stück, Kurzbefund Soecknick BPP , und M. Flugpost lebhaftrot, jeweils ungezähnt im tadellos ungebrauchten waagerechten Paar, je Kurzbefund Soecknick BPP (ME 240,-+) , 5 Mio. auf M. statt auf M. einwandfrei postfrisch auf Feld 73 im postfrischen Eckrand-12erblock, Kurzbefund Soecknick BPP , 30 Pfg. dunkel(opal)grün/zinnoberrot, postfrische Erhaltung in einwandfreier Qualität, geprüft Dr. Oechsner BPP (ME 200,-) /34, Pfg. 10 Jahre Freie Stadt Danzig gestempelt, dazu 5-15 Pfg. WHW gestempelt, einwandfrei (ME 605,-) 3911 F 1937, PROBEDRUCK der Mi-Nr. 270/71 in schwarz zusammen in einem Block ungezähnt u. ohne Wasserzeichen in postfrischer Erhaltung, kleine Alterungsbeanstandungen, selten (ME -,-) 11 a DD * 70,- 15 B DD 1500,- 28 II 290,- 28 II 220,- 36 b, 39 (2) 1200,- 42 III ** 290,- 43 III ** 650,- 44 III * 180,- 45 III * 120,- 46 II 50, * 1150,- 58 I ** 50,- 100 X b 80,- 123 Y Var. ** 50,- 177/78 U (2) * 65,- 180 FI ** 60,- 198 x ba ** 50, , ,- Block 2 P ** 250,- DANZIG DIENSTMARKEN 3912 F 1922, 6 auf 3 M. karminrot, Prachtstück mit zeitgerechtem Stempel, einwandfreie Qualität, Befund Gruber BPP (ME 350,-) D 25 b 120,-

174 DANZIG PORTOMARKEN DANZIG PORTOMARKEN 3913 F 1923, auf 500 M. Portomarke mit glänzendem Aufdruck in gestempelter Erhaltung, zeitgerechte Entwertung "DANZIG * 1 z N", ein seltenes Stück in einwandfreier Qualität, Fotoattest Soecknick BPP (ME 1.700,-) MEMEL 3914 F 1920, 1,25 M, postfrischer Wert aus der rechten unteren Ecke mit HAN "H ", einwandfreie Qualität 3915 F 1922, 20 m auf 5 Fr. Freimarke von Frankreich mit Aufdruck im senkrechten Paar in postfrischer Erhaltung, dabei untere Marke mit Aufdruckfehler I "weiter Abstand zwischen 20 und mark", beide Marken Bleistiftkennzeichnung und jeweils tiefst geprüft Matheisen BPP (ME 820,-) 3916 F 1922, 3 M. auf 60 C. Flugpost, postfrisches und einwandfreies Exemplar mit vollständigem anhängenden Zwischensteg, Fotoattest Dr. Petersen BPP , 3 M. auf 60 C. Flugpostmarke (II) in ungebrauchter Erhaltung mit Bogenrand rechts (leichte Vorfaltung), einwandfreie Qualität, aktueller Kurzbefund Huylmans BPP 02/2015 (ME 160,-) , 2 C - 1 L Freimarken im kompletten Satz in ungebrauchter Erhaltung mit Falz, gute Qualität, geprüft Dr. Petersen BPP (ME 500,-) , 30 C auf 400 M. auf 1 L. Freimarke in postfrischer Erhaltung, gute Qualität, geprüft Dr. Petersen BPP (ME 250,-) MEMEL LOKALAUSGABEN , C. Litauische Marken mit Aufdruck, alle drei Typen jeweils im kompletten postfrischen (II /I kleine Falzspur) Satz, gute Qualität, Typen I und II jeweils geprüft Huylmans (teils weitere Signaturen) und Type III Kurzbefund Huylmans einwandfrei (ME 535,-) P 28 II 750,- 10 HAN U ** 160,- 33 / 33 I ** 120,- 79 **/ 125,- 79 SR * 50, * 50,- 232 III ** 60,- I-IV (je I-III) ** 140,- SAAR 3921 F 1920, 2, 3 und 10 M. Ludwig III. von Bayern mit Aufdruck "SARRE", je auf Briefstück, 2 M. und 10 M. 2-3 kurze Zähne, geprüft Burger BPP (ME 690,-) 3922 F 1920, 5 M. Bayern mit SARRE-Aufdruck, ungebrauchtes Exemplar mit der seltenen Aufdruckabart "zerstümmeltes S" vom Feld 2, saubere Erhaltung mit div. Signaturen, u.a. "Käfer" von Dr.Dub (ME 3000,-) 3923 F 1920, 3 und 7 1/2 Pfg. Ludwig mit Aufdruck Sarre, postfrisch, signiert, einwandfrei, je Kurzbefund Braun BPP 01/2015 (ME 370,-) , 40 C.-10 Fr. Volkshilfe gestempelt, Höchstwert auf Briefstück, echt und einwandfrei laut Fotobefund Geigle BPP 02/2015 (ME 260,00) 3925 F 1931, 40 C. - 5 Fr., Volkshilfe: Burgen und Kirchen, kompletter einheitlich gestempelter Luxussatz in einwandfreier Qualität, Fotoattest Geigle BPP (ME 800,-) , 40 C.-5 Fr. Volkshilfe gestempelt, 1 Fr. Druckspur, sonst einwandfrei, Fotobefund Geigle BPP 02/2015 (ME 300,00) 3927 F 1947, Berufe und Ansichten aus dem Saarland, kompletter Satz mit 20 Werten als Vorzugsdrucke (Ministerblocks 150x120 mm) mit einer Auflage von nur ca. 25 Stück in sehr guter Qualität, sehr selten angeboten, ansehen (ME ,-) 3928 F 1947, 75 Pfg. Alter Turm Mettlach, Wasserzeichen 1 X (fallende Wellenlinien), einwandfrei in Mischfrankatur mit Französische Zone Mi-Nr. 1-3 auf portogerechtem R-Brief von Fischbach-Camphausen nach Mindelheim/Bayern , sauberer Beleg, Fotoattest Ney BPP (ME 2.000,-) 3929 F 1948, Wiederaufbau des Saarlandes, komplette Serie in Ministerblocks, Höchstwert mit Befund Ney (ME 4.550,-) 3930 F 1948, 14 Fr. in schwarz auf Vorlagekarton mit den Maßen ca. 135 x 175 mm, gute Qualität mit Unterschrift, selten 3931 F 1948, 50 Fr. in schwarz auf Vorlagekarton mit den Maßen ca. 120 x 150 mm, gute Qualität mit schwacher Unterschrift, selten 3932 F 1948, Blockausgabe Hochwasserhilfe , beide Blöcke in postfrischer Erhaltung, einwandfreie Qualität, signiert Arge Saar sowie Schreiben der Prüfungskommission (ME 1.600,-) 3933 F 1948, Blockausgabe zur Hochwasserhilfe auf Briefteil, gestempelt "SAARBRÜCKEN 2 x ", der Block weist einen ca. 12 mm langen reparierten Einriss auf, die rechte obere Ecke ist gestaucht, aktuelles Fotoattest Geigle BPP (ME 3.400,-) 3934 F 1948, 25 Fr.+25 Fr., Blockausgabe Hochwasserhilfe, postfrisches Exemplar in Type V, Originalgröße, einwandfreie Qualität, Fotoattest Geigle BPP (ME 600,-) 28 b,29,31 120,- 30 I * 200,- B 31, C 31 **/ 100, , , ,- 222X, Franz. Zone M (*) 5800,- 500,- 239/51 M (*) 1400,- 249 Bes. (*) 400,- 251 Bes. (*) 250,- Block 1 u. 2 ** 400,- Bl ,- Bl. 2 ** 200,- 293 Bitte beachten Sie auch unsere Sonderteile am Beginn des Kataloges!

175 SAAR 3935 F 1949, Fr. in Type I (Rahmenlinie uner SAAR durchgehend) und Fr. in Type II (Rahmenlinie unter SAAR unterbrochen) Jugendherbergswerk auf ERSTAGSBRIEF von "SAARBRÜCKEN 2 m " nach Herrensohr, einwandfreie Qualität, Fotoattest Ney BPP (ME 2.500,-) , 15+5 Fr. IBASA tadellos auf Maximumkarte mit Ersttagsstempel, einwandfrei (ME 350,-) 3937 F 1950, 200 Fr. Europarat, postfrisches Exemplar mit dem Plattenfehler II "Farbstrich im Buch über ANNO", aus der linken unteren Bogenecke mit Passerkreuz, die Marke ist in einwandfreier Qualität, Fotoattest Ney BPP (ME 800,-) 262 I, 263 II FDC 600,- 291 MK 70,- 298 II ** 150, F 1947, 2, 10, 30, 40 60, 75, 80 und 84 Pfg. Berufe und Ansichten aus dem Saarland ex. 206/225 U ** 750,- ungezähnt in postfrischer Erhaltung, dabei 10 Pfg. Eckrand oben rechts und 84 Pfg. Unterrand, teils signiert (ME 3.800,-) 294 DEUTSCHE BESETZ.II.WK BELGIEN FLÄMISCHE LEGION 3939 F 1941, Privatausgabe mit symbolischen Darstellungen, alle 4 Werte im Kleinbogen mit Originalgummierung, einige wenige Marken mit leichter Fingerspur, ein Wert Gummifehler im Bogenrand, sonst saubere Qualität (ME 500,-) BÖHMEN U. MÄHREN ZULASS.THERESIENSTADT 3940 F 1943, Zulassungsmarke für Pakete aus dem Ghetto Theresienstadt, postfrisches Exemplar vom rechten Seitenrand, einwandfreie Qualität, signiert Gilbert (ME 550,-+) , Zulassungsmarke für Pakete aus dem Ghetto Theresienstadt, postfrisches ungezähntes Exemplar, die Marke weist vs. Farbverwischungen des Markenbildes auf, signiert Gilbert (ME 600,-) 3942 F 1944, ungezähnter Souvenir-Block für die Rote-Kreuz Delegation in braun mit laufender Nummer "508", leicht knitterig, ansonsten in einwandfreier Qualität, Fotoattest Pfeiffer BPP (ME 700,-) DEUTSCHE BESETZ.II.WK ELSASS 3943 F 1940, 6 (Pfg.) grün Hindenburg mit KOPFSTEHENDEM schwarzen Aufdruck in postfrischer Erhaltung, die Auflage dieser Abart beträgt nur 100 Stück, eine seltene Marke in einwandfreier Qualität, nicht signiert und mit Fotoattest Krischke BPP (ME 1.800,-) 3944 F 1940, 6 Pfg. Hindenburg, gestempltes Exemplar mit KOPFSTEHENDEM schwarzen Aufdruck, die Auflage dieser Abart beträgt nur 100 Stück, eine sehr seltene Marke in einwandfreier Qualität, Fotoattest Krischke BPP (ME -.-) DEUTSCHE BESETZ.II.WK ESTLAND LOK ELWA 3945 F 1941, 5 R. Lenin, Freimarke der Sowjetunion mit zweizeiligem Handstempelaufdruck "Esti/ Post", sauber gestempeltes Exemplar mit einer Auflage von nur 70 Stück in einwandfreier Qualität, Fotoattest Krischke (ME 2.200,-) 3946 F 1941, 50 Kop. Sportfeier dunkelviolettblau, Marke vom linken Bogenrand mit genau zentrisch und und voll aufsitzendem Stempel "ELVA 13. VII 41" in einwandfreier Qualität. Mit einer Gesamtauflage von lediglich 65 Exemplaren sehr selten! Fotoatteste Keiler und Krischke (ME 4.000,-) DEUTSCHE BESETZ.II.WK ESTLAND ODENPAEH 3947 F 1944, K. Wappenschild unten spitz, ungezähntes waagerechtes Paar in ungebrauchter Erhaltung ohne Gummierung, schönes Paar in einwandfreier Qualität, rückseitig zeigen beide Marken schwarze Druckfarbe in unterschiedlichen Anteilen, signiert Pickenpack und Fotoattest Löbbering BPP 09/2014 DEUTSCHE BESETZ.II.WK FRANKR. DÜNKIRCHEN 3948 F 1940, 50 C. Freimarke im senkrechten Paar mit Handstempelaufdruck "Besetztes Gebiet Nordfrankreich", Type I, auf Brief ab "GHYVELDE NORD " nach Dunkerque mit rs. Ankunftsstempel , die Qualität ist einwandfrei, gepr. Tust BPP (ME 600,-) 3949 F 1940, 30 und 70 C. Freimarken mit Handstempelaufdruck "Besetztes Gebiet Nordfrankreich", Type I, auf Brief ab "DUNKERQUE NORD " nach Ghyvelde Nord mit rs. Ankunftsstempel , leicht fleckig, gepr. Tust BPP DEUTSCHE BESETZ.II.WK FRANKR. ST.NAZAIRE 3950 F 1945, 2 Fr. Freimarke der Handelskammer zusammen mit 1 und 4 F. Marschall Pétain, alle Werte mit Handstempelaufdruck "LIBERATION" versehen, auf Einschreibe-Ortsbrief "LA BAULE ", rs. Ankunftsstempel vom , leicht fleckig (ME 500,-++) , 4.50 Fr. Gebührenzettel, alle drei Typen, jeweils auf Kabinett-R-Brief, hoher Katalogwert I-IV Klb. **/* 100,- Z 1 ** 150,- Z 1 U ** 60,- RK 2 (*) 150,- 4 K ** 600,- 4 K 1000, , ,- 2 B I (2) (*) 400, ,- 13, ,- 2 a 150,- 3 I, II, III 150,-

176 GENERALGOUVERNEMENT GENERALGOUVERNEMENT , Stempelprovisorien LANCUT (roter Einzeiler) + handschriftlich auf acht Marken Hindenburg-Medaillon zusammengestellt auf DIN A4 Blatt, dazu eine Bescheinigung vom Postamt über die Stempelverwendung, interessantes Dokument , Stempelprovisorien LANCUT (Rundstempel Deutsche Dienstpost Osten) und handschriftlich auf acht Marken Hindenburg-Medaillon zusammengestellt auf DIN A4 Blatt, dazu eine Bescheinigung vom Postamt über die Stempelverwendung, interessantes Dokument 1-13 ex 150, ex 150, ,, 1.00 Zl. schwarzgrünblau mit K 14 zusammen mit 2 Zl schwarzgraugrün u. 10 Gr. 86 B, 74, ,- grün auf Paketkarte "JAROSLAU 3/7/44" an Lager Altenburg/Thür., spätes Datum, 1 Marke Mängel und Klebespuren , Stempelprovisorien LANCUT (schwarzer Einzeiler) sowie handschriftlich auf 12 Marken Hindenburg-Medaillon ohne polnischen Aufdruck zusammengestellt auf DIN A4 Blatt, dazu eine Bescheinigung vom Postamt über die Stempelverwendung, interessantes Dokument DEUTSCHE BESETZ.II.WK KURLAND , 6-12 Pfg. Wertaufdruck, dabei 12 Pfg. in beiden Trennungsarten, auf Blanko- Umschlag, Stempel "LIBAU DEUTSCHE DIENSTPOST OSTLAND ", dazu 12 Pfg. gezähnt mit kopfstehendem Aufdruck auf Briefstück, Stempel "LIEPAJA ", Aufdruck fraglich und ohne Berechnung , 6 auf 10 Pfg. schwarzrotbraun mit matter Gummierung in postfrischer Erhaltung, dabei die Bogenfelder 1, 2, 11, 12 (Aufdruckfehler II), 21 (Aufdruckfehler V), 22, 31, 41 u. 42, in Einheiten selten, einwandfreie Qualität (ME 350,-+) 1 150,- 1-4 A/B,4 BK 60,- 2 vz (10) ** 70,- DEUTSCHE BESETZ.II.WK LAIBACH 3958 F 1945, 4 C. Gregorcic und 15 C. Cankar dunkelbräunlichkarmin, je auf ungezähntem Vorlagedruck auf Kartonpapier, zwei senkrechte Dreierstreifen, ungebraucht ohne Gummierung, tadellos (ME 1.800,-) DEUTSCHE BESETZ.II.WK LITAUEN 3959 F 1941, 80 K dunkelbräunlichrot im waagerechten Dreierstreifen in postfrischer Erhaltung wobei die mittlere Marke den Aufdruckfehler "Abstand zwischen L und N 0,95mm statt 0,45mm aufweist, mittlere Marke mit kleiner Alterungsspur in sonst sehr guter Qualität, seltene Einheit, geprüft Krischke BPP (ME 2.700,-+) DEUTSCHE BESETZ.II.WK LITAUEN ROKISKIS 3960 F 1941, 30 K. Freimarke der Sowjetunion, postfrischer Viererblock mit kopfstehenden schwarzen Überdrucken in Type "II", einwandfreie Qualität, jeweils doppelt geprüft Krischke (ME 1.000,-) I V, V V (3) (*) 360,- 17 I, 17 (2) ** 600,- 5 b II K ** 250,- 295 DEUTSCHE BESETZ.II.WK LITAUEN TELSIAI 3961 F 1941, 1 R. rot/schwarz im postfrischen Viererblock mit kopfstehenden Aufdrucken von oben nach unten, linke Reihe in Type "I", rechte Reihe in Type "III", einwandfreie Qualität, sehr selten, Fotoattest Krischke (ME 4.000,-+) 10 I / III K (4) **/ 1000,- DEUTSCHE BESETZ.II.WK MONTENEGRO 3962 F 1944, 0,15-0,50 RM Flüchtlingshilfe und Rotes Kreuz, 2 komplette Serien, postfrisch bzw. bei einigen Werten Originalgummierung mit leichten Fingerspuren oder kleinen Gummimängeln, sonst einwandfrei (ME ca. 500,-) 3963 F 1944, 25 C. - 2 L Rotes Kreuz mit Bdr.-Aufdruck, kompletter postfrischer Satz, dabei auch 30 I vertreten, Mi-Nr. 32 weist in den oberen Zahnspitzen Stockflecken auf, alle anderen Werte sind einwandfrei, geprüft Krischke (ME 455,-) DEUTSCHE BESETZ.II.WK SERBIEN 3964 F 1941, 30 D. rötlichlila, Netz hellgelblichgrün in gestempelter Erhaltung, eine sehr seltene Marke in einwandfreier Qualität, Fotoattest Krischke BPP (ME 1400,-) , elf verschiedene Werte König Peter II. in gestempelter Erhaltung, enthalten sind die Mi-Nr und 43 wovon die Nr. 32, 35 und 36 leicht fleckig sind sowie Nr. 35 zusätzlich unregelmäßig gezähnt ist, jeweil geprüft Brunel BPP (ME 296,-) **/* 150, ** 100, ,- ex ,- DEUTSCHE BESETZ.II.WK SERBIEN GANZSACHEN /43, 1 Din. grün, kleine Zusanmmenstellung von vier bedarfsgebrauchten Ganzsachen dieses Gebietes, teilweise leichte Beförderungsspuren (ME 220,-) P 2 (2), P 3 (2) 50,-

177 DEUTSCHE BESETZ.II.WK, FELDPOSTMARKEN 296 DEUTSCHE BESETZ.II.WK, FELDPOSTMARKEN 3967 F 1944, gezähnte Luftfeldpost-Zulassungsmarke mit rotem, waagerechten Lokalaufdruck von Kreta, gestempelt mit Böhmen & Mähren-Stempel "BRÜNN 7 XII 44", Entwertungen mit Poststempeln aus Böhmen & Mähren sind sehr selten! Dieses Exemplar ist insgesamt in einer sehr guten Qualität, Fotoattest Petry BPP , Insel Kreta, Luftfeldpostmarke gezähnt, auf Brief mit FP-Nr F mit klarem Stempel "FELDPOST d ", der Brief weist Mängel auf, die Marke ist in einwandfreier Qualität, gepr. Rungas BPP (ME 700,-) 3969 F 1944, Kreta "Inselpost" zwischen Zierleisten, farbstarker schräger Aufdruck in rot auf gezähnter brauner Feldpostpäckchen-Zulassungsmarke, postfrisch und tadellos gezähnt, ohne Signatur in einwandfreier Qualität, nach bisherigen Erkenntnissen erfolgte der Lokalaufdruck inoffiziell von der Original-Druckplatte, Fotoattest Müller BPP DEUTSCHE BESETZ.II.WK, FELDPOSTMARKEN BESONDERHEITEN , 20 Pfg. Hitler auf Feldpost-Zenzurbrief per "Feldpost " von FP-Nr.: nach Budapest (Ungarn) mit Inhalt KRIEGS U. PROPAGANDAFÄLSCHUNGEN II. WK 3971 F 1939/45, 1/2 P. Silberjubiläum mit Porträt Stalins, deutsche Fälschung für Großbritannien, ungebraucht ohne Gummierung wie verausgabt, Kurzbefund Pieles BPP 10/2014 "echt und einwandfrei", dazu 1 1/2 P. Krönung mit Stalin anstelle der Königin, o.g. wie verausgabt, Zahnmängel (ME 400,-) 3972 F 1939/45, 1/2-3 P. Georg VI., deutsche Fälschungen für Großbritannien, jeweils mit anhängendem Zwischensteg, gestempelt, 1/2-2 P. sowie 3 P. je mit Kurzbefund Pieles BPP 10/2014 "echt und einwandfrei", die 2 1/2 P. mit Querbug unten (ME ca. 250,-) 3973 F 1939/45, 1/2-3 P. Georg VI., deutsche Fälschungen für Großbritannien, gestempelt, 1 und 3 P. je mit Kurzbefund Pieles BPP 10/2014 "echt und einwandfrei", die restlichen Werte mit Druck- bzw. Glanzstelle im Falzbereich (ME 250,-) 3974 F 1939/45, 1/2-2 P. Georg VI., deutsche Fälschungen für Großbritannien mit Aufdruck "Liquidation of Empire", dabei 1/2 P. Barbados ohne Gummierung wie verausgabt vom linken Bogenrand und 1 1/2 P. Bermuda-Is. gestempelt, je echt und einwandfrei laut Kurzbefund Pieles BPP 10/2014, dazu 1/2 P. Barbados ungebr. und 1/2 P. Bermuda-Is. gestempelt je Zahnmängel sowie 2 P. Hongkong mit kleiner rückseitiger Schürfung (ME ca. 400,-) 3975 F 1939/45, 12 Pfg. Hindenburg, britische Fälschung für Deutschland, vom linken Seitenrand, postfrische Originalgummierung, Randstücke sind sehr selten, sign. FFF CLARK, echt und einwandfrei laut Fotoattest Pieles BPP 10/2014 (ME 2200,- +) 3976 F 1944, 3-8 Pfg. Hitler, Propagandafälschung der Dauerserie Hitlerkopf der Mi.-Nr. 782, 783, 785 und 786, kompletter Satz mit Randstücken in einwandfreier Qualität, Fotoattest Pieles BPP (ME 380,-) 3977 F 1939/45, 3-8 Pfg. Hitler, britische Fälschung für Deutschland, einheitlich aus der rechten unteren Bogenecke, postfrische Originalgummierung, sign. Georg Bühler, echt und einwandfrei laut Fotoattest Pieles BPP 10/2014 (ME 500,- +) /45, 6-12 Pfg. Hitler, amerikanische Fälschung für Deutschland, dabei einmal 6 und 3mal 12 Pfg. (hier einmal vom Oberrand), postfrische Originalgummierung, sign. CLARK FFF oder Georg Bühler, je echt und einwandfrei laut Kurzbefund Pieles BPP 10/2014 (ME 210,- +) 3979 F 1944, Propagandafälschung der Feldpostmarke mit der Mi.-Nr. 1 des Deutschen Reiches, sehr dekorativer Viererblock aus der linken unteren Bogenecke in einwandfreier Qualität, Fotoattest Pieles BPP (ME 600,-) 3980 F 1939/45, 6 Pfg. Heinrich Himmler, britische Fälschung für Deutschland, Typ II mit engen Linien, postfrische Originalgummierung, signiert Hans Zierer, echt und einwandfrei laut Fotoattest Pieles BPP 10/2014 (ME 1000,-) 3981 F 1939/45, 24 Pfg. General von Witzleben, britische Fälschung für Deutschland, Originalgummierung mit Falz und Haftstelle, sonst einwandfrei laut Fotobefund Pieles BPP 10/2014 (ME 750,- für postfrisch) 3982 F 1939/45, Britische Fälschung für Frankreich in etwas abweichenden Zeichnungen und Zähnungen, dabei 25 C. Merkurkopf und 70 C. Petain postfrisch aus der rechten unteren Bogenecke je sign. Hans Zierer sowie 1,50 F. Petain vom oberen Bogenrand, ungebraucht ohne Gummierung wie verausgabt, signiert C. Freimarke, Britische Fälschung für das von Deutschland besetzte Frankreich, einwandfreie Qualität, Hosang Nr F 25 C. Freimarke, Britische Fälschung für das von Deutschland besetzte Frankreich, sehr dekorativer Viererblock aus der linken oberen Ecke, dort mit Falzrest, Marken in einwandfreier Qualität, Hosang Nr C. Freimarke, Britische Fälschung für das von Deutschland besetzte Frankreich, vom linken Seitenrand, einwandfreie Qualität, Hosang Nr A 500,- 7 A 90,- 7 P n ** 1300,- 80,- 1-2 (*) 100, , ,- ex IV 9-12 /(*) 100,- 22 ** 800, ** 230, ** 200, ** 70,- 27 **/ 180,- 29 * 300,- 29 * 150,- **/(*) 100,- Ho 30 ** 45,- Ho 30 **/ 180,- Ho 31 ** 45,-

178 KRIEGS U. PROPAGANDAFÄLSCHUNGEN II. WK 3986 F 30 C. Freimarke, Britische Fälschung für das von Deutschland besetzte Frankreich, waagerechtes Pärchen, einwandfreie Qualität, Hosang Nr ,50 C. Freimarke, Britische Fälschung für das von Deutschland besetzte Frankreich, einwandfreie Qualität, Hosang Nr F 1,50 C. Freimarke, Britische Fälschung für das von Deutschland besetzte Frankreich, waagerechtes Pärchen vom linken unteren Eckrand, dort minimale Fingerspuren, Marken in einwandfreier Qualität, Hosang Nr C. Freimarke, Britische Fälschung für das von Deutschland besetzte Frankreich, einwandfreie Qualität, Hosang Nr F 50 C. Freimarke, Britische Fälschung für das von Deutschland besetzte Frankreich, sehr dekorativer Viererblock aus der linken oberen Ecke in einwandfreier Qualität, Hosang Nr F 50 C. Freimarke, Britische Fälschung für das von Deutschland besetzte Frankreich, waagerechtes Pärchen, ein Wert mit kleiner Haftspur, Hosang Nr F 50 C. Freimarke, Britische Fälschung für das von Deutschland besetzte Frankreich, kompletter Bogen à 20 Marken, einwandfreie Qualität, Hosang Nr C. Freimarke, Britische Fälschung für das von Deutschland besetzte Frankreich, einwandfreie Qualität, Hosang Nr F 70 C. Freimarke, Britische Fälschung für das von Deutschland besetzte Frankreich, waagerechtes Pärchen aus der linken oberen Ecke, dort mit minimalen Fingerspuren, Marken in einwandfreier Qualität, Hosang Nr F. Freimarke, Britische Fälschung für das von Deutschland besetzte Frankreich, Unterrandstück in einwandfreier Qualität, Hosang Nr F 1 F. Freimarke, Britische Fälschung für das von Deutschland besetzte Frankreich, waagerechtes Pärchen, einwandfreie Qualität, Hosang Nr F 1 F. Freimarke, Britische Fälschung für das von Deutschland besetzte Frankreich, kompletter Bogen à 20 Marken, einwandfreie Qualität, Hosang Nr ,50 F. Freimarke, Fälschung der Französischen Widerstandsorganisationen, 1/4 Bogenteil á 24 Werte ohne Gummierung wie verausgabt, Oberrand mit Befestigungsspuren, Marken in einwandfreier Qualität, Hosang Nr ,50 F. Freimarke, Fälschung der Französischen Widerstandsorganisationen, Sechserblock ohne Gummierung wie verausgabt, einwandfreie Qualität, Hosang Nr ,50 F. Freimarke, Fälschung der Französischen Widerstandsorganisationen, Viererblock auf dekorativem und seltenem Gedenkblatt, einwandfreie Qualität, Hosang Nr F 1,50 F. Freimarke, Fälschung der Französischen Widerstandsorganisationen, kompletter Bogen à 96 Werte ohne Gummierung wie verausgabt, in der linken oberen Ecke weist der Bogen bei drei Werten Wasserflecken auf, alle anderen Werte sind in einwandfreier Qualität, Hosang Nr. 46 Ho 31 **/ 90,- Ho 32 ** 45,- Ho 32 **/ 90,- Ho 34 ** 45,- Ho 34 **/ 180,- Ho 34 **/ 90,- Ho 34 Bogen ** 450,- Ho 35 ** 45,- Ho 35 **/ 90,- Ho 36 ** 45,- Ho 36 **/ 90,- Ho 36 Bogen ** 450,- Ho 46 (*) 90,- Ho 46 (*) 45,- Ho 46 70,- 297 KRIEGSGEFANGENENLAGERPOST , KZ Buchenwald, seltener Vordruckumschlag im kleinen Format 156:82 "Konzentrationslager Weimar-Buchenwald", verwendet ins Protektorat Böhmen und Mähren, Frankatur 12 Pfg. Hitler, Stempel "WEIMAR ", Zensurstempel "Postprüfer 1" und Signum, bis auf rückseitige leichte Öffnungsmängel sauberer Bedarf , ROT-KREUZ-Karte aus ITALIEN an das STALAG HOHNSTEIN, zensiert 18,- Ho 46 Bogen (*) 410,- 55,- DEUTSCHE LOKALAUSG. BAD NAUHEIM , 104 und 108 Pfg. Postverschlußzettel jeweils auf gelaufenen Eilboten R-Briefen mit Ziffern Zusatzfrankatur von "BAD NAUHEIM 1 a " nach Frankfurt, Ankunftsstempel rs., saubere Erhaltung (ME 360,-) DEUTSCHE LOKALAUSG. FALKENSEE , 5-30 Pfg. Ortswappen, kompletter Satz in waagerechten Zwischenstegpaaren, einwandfrei postfrisch (ME 360,-) DEUTSCHE LOKALAUSG. FINSTERWALDE 4006 F 1946, Blockausgabe Wiederaufbau mit kleinem Wappen, mit fehlender Marke 3+17 Pfg., zeitgerechter Ersttagsstempel "FINSTERWALDE (NIEDERLAUSITZ) ", Maße liegen in der Norm, einwandfrei und mit voller Originalgummierung, derartige Abartenblöcke zählen zu den Finsterwalde-Seltenheiten! Fotoattest Kunz BPP (ME 2.500,-) DEUTSCHE LOKALAUSG. GROSSRÄSCHEN VORLÄUFER , 15 Pfg. Gebührenzettel, gestempelt auf Briefstück "GROSSRÄSCHEN " in einwandfreier Qualität, geprüft Sturm JBG und Kunz BPP (ME 500,-) 6 I x, 7 I x 80,- 1-6 WZ ** 70,- Bl. 1 F II 1000,- V 11 80,- Bitte senden Sie Ihre Gebote rechtzeitig ab

179 DEUTSCHE LOKALAUSG. LÖBAU DEUTSCHE LOKALAUSG. LÖBAU , Pfg. Volkssturm mit lokaler Unkenntlichmachung im senkrechten Paar aus linker unterer Ecke in postfrischer Erhaltung, Rand angetrennt sowie waagerechte Vorfaltung zwischen den Marken und zum Rand, ansonsten gute Qualität, geprüft Findeisen BPP (ME 300,-+) DEUTSCHE LOKALAUSG. MEISSEN 4009 F 1945, 12 Pfg. Hitler mit zweizeiligem Bdr.-Aufdruck, postfrisches, teils vorgefaltetes Bogenteil aus der linken unteren Bogenecke, dabei die beiden unteren 6er-Reihen ohne Aufdruck, so dass sechs senkrechte Paare mit und ohne Aufdruck vorhanden sind, ein Blickfang für jede Lokalausgabensammlung (ME 1.080,-) 28 (2) ** 70,- 34 F (6) ** 200,- DEUTSCHE LOKALAUSG. MINDELHEIM , Gebührenzettel, 42 Pfg. zweimal auf Briefstück und dreimal auf Brief 1 / 150,- DEUTSCHE LOKALAUSG. STORKOW , 5 Pfg. (waagerechtes Paar), 6 Pfg. und 8 Pfg. (Rand) Stadtwappen in postfrischer Erhaltung, seltene Stücke, jeweils etwas erhöht geprüft Sturm BPP (ME 605,-) SÄCHSISCHE SCHWÄRZUNGEN , 1 Pf. - 5 RM Hitler, kompletter ungebrauchter Satz in Type I mit Schwärzung von Schwarzenberg, gepr. Zierer BPP 4013 F 1945, Sächsische Schwärzung, Aufdruckprovisorium Reichsadler Pfg. (D. Reich Nr. 830), RPD Chemnitz Klecksstempel, Viererblock als sehr seltene Mehrfachfrankatur, entwertet THALHEIM (ERZGEB) nach Kirchberg, die linke untere Marke mit kleinem Einriß, die rechte untere mit Eckzahnfehler, sonst übliche Bedarfsqualität und geringfügig stockig, Fotoattest Busch BPP (ME für einfache Briefbewertung 360,- als Viererblock selten) 11 B (2), 12 bb, 13 B ** 70, I * 85,- AP 830 I (4) 200,- 298 x x x GEMEINSCHAFTSAUSGABEN 4014 F 1946, 4 Pfg. Ziffer, postfrisch und unten ungezähnt vom Platten-Unterrand, tadellos, Fotobefund Schlegel BPP 2013 (ME 350,-) 4015 F 1946, 4 Pfg. Ziffer im postfrischen Paar, unten ungezähnt vom Platten-Unterrand mit HAN, FA Schlegel BPP 2013 "echt, einwandfrei, Originalgummi" (ME 350.-) 4016 F 1946, 6 Pfg. Ziffer im Blinddruck (Farbreste sichtbar) auf portogerechtem Orts-R-Brief der 2. Gewichtsstufe mit Zusatzfrankatur, Ankunftstempel vorhanden, seltene Besonderheit in guter Qualität (ME für ** 550,- auf Brief ohne Bewertung) , 8 Pfg. Ziffer in der guten Farbe "orangerot" im gestempelten senkrechten Paar, einwandfreie Qualität, Farbbefund Bernhöft und Kurzbefund Schlegel BPP (ME 280,-) , 8 Pfg. Ziffer in orangerot mit durchgezähntem Oberrand in postfrischer / ungebrauchter (zwei falzreste im Oberrand) Erhaltung, seltene Variante (ME für ** 300,-) , 12 Pfg. Ziffer in der guten Farbe "dunkelrosa" in gestempelter Erhaltung, einwandfreie Qualität, Farbbefund Bernhöft und Kurzbefund Schlegel BPP (ME 230,-) , 25 Pfg. lebhaftlilaultramarin, Zusammenstellung von gesamt 7 postfrischen Marken, dabei eine lose Marke, ein Viererblock mit HAN sowie zwei Marken mit Plattenfehler IV und V, farbgepr.arge Bernhöft bzw. Hohmann und HAN Schlegel BPP (ME -,-) 4021 F 1946, 80 Pfg. Ziffer in dunkelviolettultramarin in postfrischer Erhaltung, sehr gute Qualität, Farbbefund Bernhöft (ME 1.600,-) , 80 Pfg. Ziffer Fehlfarbe schwärzlichviolettblau in postfrischer Erhaltung mit Seitenrand links und Nachbarmarke in a Farbe, interessante Kombination, Farbbefund Bernhöft (ME 320,-) 4023 F 1946, 84 Pfg. Ziffer in seltener Farbe "grün" mit durchgezähntem Oberrand in postfrischer Erhaltung, die Qualität ist einwandfrei in der für diese Ausgabe normalen Zähnung, tolles und vor allem seltenes Stück, Farbbefund Bernhöft und neues Fotoattest Schlegel BPP 09/ 2014 (ME 2000,-) , 1 M. Ziffernserie lebhaftbräunlicholiv, Plattendruck, jeweils postfrisch vom durchgezähnten und nicht durchgezähnten Oberrand, einwandfrei, beide Werte geprüft Hohmann BPP (ME 390,-) 4025 F 1946, waag. geschn. Dreierstreifen aus der Blockausgabe "Altershilfe" mit ZuF W 158 auf leicht überfrankiertem Einschreiben-Auslandsbrief in die Schweiz, tadellose Qualität, Kurzbefund Schlegel BPP o , Zeughaus-Blockpaar je mit sauberem Sonderstempel, Originalmaße, einwandfrei (ME 450,-) 914 Uu ** 65,- 914 Uu HAN ** 220,- 916 BD u.a. 200,- 917 c (2) 50,- 917 c P OR dgz **/* 80,- 919 c 50,- 926 c (7) ** 70,- 935 d ** 320,- 935 F SR ** 80,- 936 d P OR dgz ** 900,- 937POR(2) ** 65, B 210,- Bl. 12 A/B 80, F 1947, Pfg. Leipziger Frühjahrsmesse in besserer Zähnung "L13" und besserem 941 I A Z (25) ** 550,- Wasserzeichen "Stufen flach fallend" im kompletten Bogen in postfrischer Erhaltung, die Qualität ist bis auf eine leichte senkrechte Vorfaltung einwandfrei, DV mit seitenverkehrter 4, jede Marke geprüft Schlegel BPP (ME 4.000,-+)

180 GEMEINSCHAFTSAUSGABEN , Satz Leipziger Frühjahrsmesse in gestempelter Erhaltung aus der linken unteren 941 I C, 942 I Bogenecke mit Druckvermerk, Zähnung leicht angefaltet in ansonsten einwandfreier D je DV Qualität, keine Signatur und jeweils Kurzbefund Schlegel BPP 12/2014 (ME 450,-) 4029 F 1947, Pfg. Leipziger Messe mit der seltenen Linienzähnung 13 1/4 : 13 und Wasserzeichenabart Z, sauber gestempeltes Exemplar vom Oberrand mit zugehörigem Sonderstempel von Leipzig, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 1.500,-) x , Pfg. Leipziger Frühjahrsmesse im Stichtiefdruck mit "Stufen flach fallend" in gestempelter Erhaltung und einwandfreier Qualität, geprüft Schlegel BPP (ME 250,-) x 4031 F 1947, 6 Pfg. Arbeiter dunkelgrauviolett mit nicht durchgezähntem Oberrand in postfrischer Erhaltung, saubere Qualität, Farbbefund Bernhöft (ME 2.000,-) 4032 F 1947, 6 Pfg. Arbeiter schwärzlichbläulichviolett mit nicht durchgezähntem Oberrand in postfrischer Erhaltung, saubere Qualität, unterbewertete Variante, Farbbefund Bernhöft (ME 200,-) 4033 F 1947, 10 Pfg. Arbeiter, 20 Werte mit der markanten Druckzufälligkeit "PORÖSER DRUCK" als MiF auf portogerechtem Fernbrief mit Zehnfachfrankatur ab "LEIPZIG S " nach Chemnitz, der poröse Druck entstand wahrscheinlich durch Papierstaub auf dem Druckstock, zwei Werte mit Einschränkungen in der Zähnung, ansonsten sind die Marken in der für diese Ausgabe normalen Zähnung, Fotoattest Hohmann BPP 4034 F 1947, 10 Pfg. Arbeiter dunkel- bis schwärzlichgelblichgrün mit Oberrand in postfrischer Erhaltung, saubere Qualität mit Farbbefund Bernhöft (ME 600,-) , 10 Pf. Arbeiter dunkel- bis schwärzlichgelblichgrün vom Oberrand in einwandfreier postfrischer Qualität, mit Befund Farbbestimmung Bernhöft, Fotoattest Schlegel BPP , 10 Pfg. Arbeiterserie in der guten Farbe c mit Oberrand in gestempelter Erhaltung, tolles Exemplar in einwandfreier Qualität, keine Signatur, Fotoattest Hohmann BPP 04/2014 (ME 700,-) , 16 Pfg. Arbeiter schwärzlichgrünblau mit durchgezähntem Oberrand und weiterer anhängender Marke in postfrischer Erhaltung, saubere Qualität, Farbbefund Bernhöft (ME 320,-) x , 20 Pfg. Arbeiter grünlichblau mit Seitnerand rechts in postfrischer Erhaltung, im Rand befindet sich eine Fingerabdruckspur, die Marke selbst ist einwandfrei, Farbbefund Hohmann (ME 420,-) x , 24 Pfg. Arbeiter lebhaftbraunorange als Einzelfrankatur auf portogerechtem Fernbrief, Marke links und rechts oben Büge ansonsten saubere Bedarfsqualität, Farbbefund Bernhöft (ME 300,-) x , 24 Pfg. Arbeiter lebhaftbraunorange mit Seitnerand rechts in postfrischer Erhaltung und sauberer Qualität, Farbbefund Bernhöft (ME 360,-) x 50,- 941 I EZ OR 300,- 941 II B Z 55,- 944 c P OR ndgz 944 e P OR ndgz ** 450,- ** 180,- 946 (20) u.a. 240,- 946 c W OR ** 110,- 946 c W OR ** 90,- 946 c W OR 80,- 949 b P OR dgz ** 90,- 950 d P SR ** 45,- 951 d 55,- 951 d W SR ** 45, , 60 Pfg. Arbeiter braunrot, Plattendruck, postfrisches nicht durchgezähntes 956bPORdgz ** 70,- Oberrandexemplar in tadelloser Qualität, Fotobefund Hohmann BPP 08/2013 (ME 400,-) , 80 Pfg. Arbeiterserie als postfrisches Paar vom Unterrand mit seltener HAN " " in sehr guter Qualität (ME 600,-) , 84 Pfg. Arbeiter dunkelsmaragdgrün in gestempelter Erhaltung, Marke mit Zahnverkürzungen in sonst guter Qualität, keine Signatur mit Fotoattest Hohmann BPP 11/ 2014 (ME 600,-) 4044 F 1947, 84 Pfg. Arbeiter dunkelsmaragdgrün aus der linken oberen Ecke mit ndgz Oberrand in postfrischer Erhaltung, kleine Fingerabdrucksspur u. Bug im Rand, selten zu finden, Farbbefund Hohmann (ME 1.200,-) x , 84 Pfg. Arbeiter dunkelsmaragdgrün vom linken Seitenrand in postfrischer Erhaltung, die Qualität ist einwandfrei, Farbbefund Hohmann (ME 720,-) 957 HAN ** 70,- 958 c 80,- 958 c P ER ** 270,- 958 c P SR ** 65,- 299 AMERIK.+BRIT. ZONE (BIZONE) 4046 F 1948, 1-80 Pfg. Ziffernserie Band- und Netzaufdruck, komplette Sätze postfrisch in einwandfreier Qualität mit DOPPELTEM Aufdruck, jeder Wert geprüft Schlegel BPP (ME 3.300,-) 4047 F 1948, 1-80 Pfg. Ziffernserie Band- und Netzaufdruck, komplette Sätze postfrisch in einwandfreier Qualität mit KOPFSTEHENDEM Aufdruck, jeder Wert geprüft Schlegel BPP (ME 2.800,-) 4048 F 1945, 6 Pfg. AM-Post gelborange, Zähnung L 14 1/4 : 14 3/4, Papier z, gestempelt, echt und einwandfrei in der für diese Ausgabe normalen Zähnung laut Fotoattest Schlegel BPP (ME 600,-) 4049 F 1945, 1 Pfg. AM Post, postfrischer Eckrandviererblock oben rechts mit schwarzer sechsstelliger Bogenzählnummer, die letzten beiden Ziffern der Bogenzählnummer sind handschriftlich nachgebessert, Oberrand vom Viererblock leicht vergilbt, Fotobefund Schlegel BPP 02/15 (ME 2.000,-) 4050 F 1945, 3 Pfg. aus der rechten oberen Ecke ohne Bogenzählnummer mit 3x 24 Bz Zusatzfrankatur auf portorichtigem Fernbrief ab "LÜBECK 1 y V", Umschlag minimal fleckig, Kurzbefund Schlegel BPP I-IX I/II DD ** 800,- I-IX I/II K ** 700,- 13 Cz 110,- 17 a Bz on, 24 Bz (3) 16 Dz s6 ** 250,- 100,-

181 AMERIK.+BRIT. ZONE (BIZONE) F 1945, 3 Pf. AM-Post, postfrischer Wert aus der rechten oberen Ecke mit roter Bogenzählnummer, einwandfreie Qualität, Fotoattest Wehner BPP (ME 500,-) 4052 F 1945, 5 Pfg. AM-Post deutscher Druck ocker, ungezähnter Probedruck auf normalem Papier vom linken Seitenrand, Originalgummi, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 1.200,-) 4053 F 1945, 5 Pfg. AM-Post deutscher Druck ocker, ungezähnter Probedruck auf normalem Papier, Originalgummi, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 1.200,-) 4054 F 1945, 5 Pfg. AM-Post deutscher Druck ocker, ungezähnter Probedruck auf normalem Papier, postfrisch, rückseitig kleine bräunliche Verfärbung, Fotobefund Schlegel BPP 09/ 2014 (ME 1.200,-) 4055 F 1945, 6 Pfg. AM-Post dunkelrötlichgelb auf sog. Etikettenpapier in der Zähnung L 11 aus der 2. Auflage im senkrechten Paar, dabei die obere Marke mit Plattenfehler "großer weißer Punkt links in der Mitte des mittleren Balkens des M im Oval", die untere Marke mit Plattenfehler "G vom rechten Pfennig beschädigt", Sonderwerbestempel "BAD LAUTERBERG (HARZ) ", bis auf einen kleinen Eckbug bei der unteren Marke einwandfrei, als Paar mit beiden Plattenfehlern wahrscheinlich UNIKAT, Fotoattest Schlegel BPP 07/2014 (ME 2400,- ++) 4056 F 1945, 6 Pfg. AM-Post dunkelrötlichgelb auf sog. Etikettenpapier in der Zähnung L 11 aus der 1. Auflage, Vollstempel "GOSLAR ", echt und einwandfrei laut Fotoattest Schlegel BPP (ME 350,-) 4057 F 1945, 6 Pfg. AM-Post dunkelrötlichgelb auf sog. Etikettenpapier in der Zähnung L 11 aus der 1. Auflage, gestempelt, echt und einwandfrei laut Fotoattest Schlegel BPP (ME 350,-) 4058 F 1945, 6 Pfg. AM-Post dunkelrötlichgelb auf sog. Etikettenpapier in der Zähnung L 11 aus der 1. Auflage, gestempelt, echt und einwandfrei laut Fotoattest Schlegel BPP (ME 350,-) 4059 F 1945, 6 Pfg. AM-Post auf Papier x, sogenanntes Etikettenpapier als portogerechte Einzelfrankatur auf Bedarfspostkarte aus Duderstadt nach Elmshorn, einwandfreie Qualität, keine Signatur mit aktuellem Fotobefund Schlegel BPP 02/2015 (ME 700,-) 4060 F 1945, 6 Pfg. AM-Post deutscher Druck purpur, ungezähnter Probedruck auf normalem Papier, Originalgummi, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 1.200,-) , 8 Pfg. AM-Post als postfrischer Viererblock aus der rechten oberen Ecke mit 4- stelliger Bogenzählnummer "2926", einwandfreie Qualität, Kurzbefund Schlegel BPP (ME 250,-+) 4062 F 1945, 8 Pfg. AM-Post deutscher Druck ocker, ungezähnter Probedruck auf normalem Papier, Originalgummi, rückseitig kleine Haftstelle am oberen Rand, Fotobefund Schlegel BPP 09/2014 (ME ca. 500,-) 4063 F 1945, 10 Pfg. AM-Post deutscher Druck purpur, ungezähnter Probedruck auf normalem Papier, postfrisch, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP 09/2014 (ME 1.200,-) 4064 F 1945, 10 Pfg. AM-Post deutscher Druck purpur, ungezähnter Probedruck auf normalem Papier, Originalgummi, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 1.200,-) 4065 F 1945, 12 Pfg. AM-Post als postfrischer Viererblock aus der rechten oberen Ecke mit 4- stelliger Bogenzählnummer "5853", einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 1.000,-) 4066 F 1945, 12 Pfg. AM-Post deutscher Druck ocker, ungezähnter Probedruck auf normalem Papier, Originalgummi, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 1.500,-) 4067 F 1945, 12 Pfg. AM-Post deutscher Druck ocker, ungezähnter Probedruck auf normalem Papier, Originalgummi, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 1.500,-) 4068 F 1945, 12 Pfg. AM-Post deutscher Druck ocker, ungezähnter Probedruck auf normalem Papier vom linken Bogenrand, postfrisch, Fingerabdrücke, Fotobefund Schlegel BPP 09/ 2014 (ME 1.500,-) 4069 F 1945, 24 Pfg. AM-POST, deutscher Druck, gestempelter Viererblock aus der rechten oberen Ecke mit roter Bogenzählnummer, einwandfreie Qualität, Befund Schlegel BPP (ME 400,-) 4070 F 1945, 25 Pf. AM-Post, postfrisches Pärchen vom linken Seitenrand mit der seltenen Zähnungsabart "mittig ungezähnt", bis auf zwei verkürzte Zähne in einwandfreier Qualität, aktuelles Attest Wehner BPP (ME 750,-) 4071 F 1945, 60 Pfg. AM-Post karminbraun auf sog. Alfelder Papier in der Zähnung L 11, gestempelt, etwas knitterig, Fotobefund Schlegel BPP (ME 1500,-) 4072 F 1945/46, 80 Pfg. und 1 RM AM-Post, deutscher Druck, 1 RM vom Unterrand, auf 34 a A, 35 B z überfrankiertem Ortsbrief mit Zusatzfrankatur der Mi-Nr. 23 vom Oberrand, jede Marke u.a. sauber abgestempelt "HERNE SODINGEN ", Marken in der für diese Ausgabe normalen Zähnung, Fotoattest Schlegel BPP (ME 1.050,-) 4073 F 1945, 80 Pfg. AM-Post, deutscher Druck, postfrischer Viererblock aus der linken oberen Ecke in der besten Zähnungsvariante "B", Oberrand mit minimaler Verfärbung, Marken in einwandfreier Qualität, gepr. Schlegel BPP (ME 800,-) 4074 F 1945, 80 Pfg. AM-Post, deutscher Druck, postfrischer Viererblock vom Unterrand in der besten Zähnungsvariante "B", einwandfreie Qualität, gepr. Schlegel BPP (ME 800,-) 17 b Cz r4 ** 70,- 19 P I U bv ** 200,- 19 P I U bv ** 200,- 19 P I U bv ** 180,- 20 Ax II+IV 1500,- 20 Axa 120,- 20 Axa 110,- 20 Axa 110,- 20 Axa 150,- 20 P I U av ** 220,- 21 Az r4 ** 70,- 21 P I U bv * 100,- 22 P I U av ** 240,- 22 P I U av ** 220,- 23 Cz r4 ** 220,- 23 P I U bv ** 270,- 23 P I U bv ** 270,- 23 P I U bv ** 150,- 27 Az r4 130,- 28 Az UMs ** 140,- 33 aaz 250,- 250,- 34 a B z (4) **/ 160,- 34 a B z (4) **/ 130,- Möchten Sie auch Ihre Sammlung veräußern oder einliefern?

182 AMERIK.+BRIT. ZONE (BIZONE) , 80 Pfg. AM-Post, deutscher Druck, postfrisches waagerechtes Pärchen in der besten Zähnungsvariante "B", einwandfreie Qualität, gepr. Schlegel BPP (ME 400,-) 4076 F 1945, 1 RM AM-Post dunkelgraugrün, auf sauberem Briefstück mit Stempel "BREMEN ", "echt, Mängel sind nicht erkennbar" laut Fotoattest Schlegel BPP (ME 550,-) 4077 F 1946, 1 RM AM-Post Deutscher Druck, zwei Exemplare auf Briefstück, entwertet mit SST Köln, obere Marke mit Plattenfehler I und untere mit Plattenfehler II, ganz außergewöhnliche Kombination! Obere Marke einwandfrei in der für diese Ausgabe normalen Zähnung, untere mit leichten Zahnverkürzungen, Fotoattest Schlegel BPP (ME 3.200,-) 4078 F 1946, 1 RM AM-Post mit ZuF auf portogerechtem R-Ferndoppelbrief aus "SOLINGEN 1 c " nach Kubach mit Ak.-Stempel rs., minimal fleckig, ein seltener und dekorativer Beleg, gepr. Schlegel BPP (ME 750,-) 4079 F 1948, 2-80 Pfg. Band- und Netzaufdruck, 12 bzw. 9 Werte (ohne Mi-Nr. 39, 44, 45 II S) mit senkrechtem Aufdruck inkl. Mi-Nr. 49 I/II S, postfrisch, jeder Wert geprüft bzw. Fotobefund Schlegel BPP (ME 2.270,-) , 2-84 Pfg. Band- und Netzaufdruck, komplette Sätze mit Doppelaufdruck inkl. Mi-Nr. 49 I/II DD, postfrisch in einwandfreier Qualität, Bandaufdruck geprüft Dr. Dub und Fotoattest Schlegel BPP, Netzaufdruck geprüft Schlegel BPP (ME 795,-) , 2-84 Pfg. Bandaufdruck, kompletter Satz inkl. Mi-Nr. 49a mit KOPFSTEHENDEM Aufdruck, 40 und 80 Pfg. vom Oberrand, tadellos, jeder Wert geprüft Schlegel BPP (ME 420,-) , 6 Pfg. Arbeiter dunkelgrauviolett mit durchgezähntem Oberrand und insgesamt drei Bandaufdrucken (2 x Marke u. 1 x Oberrand) in postfrischer Erhaltung, saubere Qualität, Farbbefund Bernhöft (ME 400,-+) x , 6 Pfg. Arbeiter im waagerechten Pärchen mit doppelten Bandaufdruck, einmal normal und einmal kopfstehend auf portorichtiger, leicht bügiger Fernpostkarte von Leverkusen nach München, Marken einwandfrei, gepr. Schlegel BPP (ME -.-) 4084 F 1948, 6 Pfg. Arbeiter senkrechtes Unterrandpaar wobei die untere Marke keinen Bandaufdruck besitzt mit weiteren interessanten Stücken (Teil-Netzaufdruck u.a.) auf portogerechtem R-Brief mit Ak.-Stempel in Bedarfsqualität, geprüft Schlegel BPP (ME 450,- ++) , 10 Pfg. Arbeiter mit Bandaufdruck und unten anhängendem Leerfeld, entstanden durch ungenaues Anlegen des Druckbogens, leichte Mängel, Kurzbefund Schlegel BPP (ME -,-) , 10 Pfg. Arbeiter mit Netzaufdruck und unten anhängendem Leerfeld sowie kleinem Rand, entstanden durch ungenaues Anlegen des Druckbogens, sehr gute Qualität, Fotobefund Schlegel BPP (ME -,-) 4087 F 1948, 12 Pfg. Arbeiter mit Doppelbandaufdruck (normal u. diagonal) vom linken Seitenrand auf Postkarte, der Poststellen II Stempel trifft nur den Seitenrand, gute Qualität, Fotobefund Schlegel BPP (ME ohne Bewertung) , 12 Pfg. Arbeiter mit kopfstehendem Bandaufdruck im waagerechten Paar vom rechten Seitenrand in postfrischer Erhaltung, die linke weist dabei den Pl.-Fehler "Punkt über Posthorn" auf, einwandfreie Qualität, jeweils signiert und Fotobefund Schlegel BPP (Michel nicht bekannt) , 12 Pfg. Arbeiterserie mit Bandaufdruck FÄLSCHUNG ZUM SCHADEN DER POST (sgn. Münchener Fälschung) in postfrischer Erhaltung, die Qualität ist einwandfrei, aktueller Kurzbefund Schlegel BPP 03/2015 (ME 400,-) 4090 F 1948, 12 Pfg. Arbeiterserie mit Bandaufdruck FÄLSCHUNG ZUM SCHADEN DER POST (sgn. Münchener Fälschung) im waagerechten Paar in postfrischer Erhaltung, die Qualität ist einwandfrei, aktueller Fotobefund Schlegel BPP 03/2015 (ME 800,-) , 12 u. 24 Pfg. Arbeiter mit Bandaufdruck jeweils als Einzelfrankatur auf Karte bzw. Brief aus dem Zollausschlussgebiet KLEINWALSERTAL verwendet, Brief mit Beanstandungen, seltene Verwendungsorte 4092 F 1948, 12 u. 24 Pfg. Arbeiter mit Bandaufdruck jeweils im senkrechten Paar wobei der obere 40 u. 44 I NK Aufdruck kopfstehend ist plus Zusatzfrankatur auf portogerechtem R-Brief mit Ak.-Stempel, b Absenderklappe fehlt, signiert und geprüft Schlegel BPP (ME 630,-+) , 20 Pfg. Bandaufdruck grünlichblau, postfrisches Oberrandstück nicht durchgezähnt, tadellos, Arge-Farbbefund Bernhöft (ME 500,-) 4094 F 1948, 20 Pfg. Arbeiter mit Netzaufdruck als Einzelfrankatur auf seltener ZEITUNGSSACHE, mittig leicht senkrecht gefaltet in sonst guter Qualität , 50 Pfg. (3) Arbeiter mit Bandaufdruck auf portogerechtem JEIA Brief in die USA, JEIA -Marke noch ganz leicht vom Stempel berührt, gute Qualität 4096 F 1948, Posthörnchen Bandaufdruck "helle 60er" mit der Aufdruckabart "Aufdruck senkrecht und verschoben, dadurch nur Leiste", einwandfrei postfrisch und gepr. Schlegel BPP (ME 400,-) 34 a B z (2) **/ 80, ,- 35 I, 35 II 500,- 35 B z u. a. 140, I/II S ** 500, I/II DD ** 180, I/II K ** 100,- 37 I d W OR ** 80,- 37 I DK (2) 60,- 37 I F u.a. 80,- 39 I L ** 45,- 39 II L ** 70,- 40 I DDF 140,- 40 I K PF I ** 35,- 40 I Pfä ** 80,- 40 I Pfä (2) ** 150,- 40 u. 44 I 90,- 90,- 43 Id POR ** 50,- 43 II 140,- 48 I (3) 65,- 49 I V ** 90,- 301 Wir präsentieren Ihre Werte international!

183 AMERIK.+BRIT. ZONE (BIZONE) 302 x 4097 F 1948, 60 Pfg. Arbeiter (hell)braunkarmin mit senkrechtem verschobenen (nur links u. rechts) Bandaufdruck in postfrischer Erhaltung, schöne Abart in einwandfreier Qualität, signiert und Fotoattest Schlegel BPP (ME 400,-) 4098 F 1948, 60 Pfg. Arbeiter in (hell)braunkarmin mit senkrechtem Aufdruck in postfrischer Erhaltung, sehr gute Qualität, geprüft Schlgel BPP (ME 400,-) 4099 F 1948, 2-84 Pfg. Ziffernserie Band- und Netzaufdruck, komplette Sätze postfrisch mit DOPPELTEM Aufdruck, beim Bandaufdruck einige kleine Werte mit leichten Einschränkungen, Netzaufdruck tadellos, jeder Wert geprüft Schlegel BPP, Netzaufdruck zusätzlich Dr. Dub sowie Fotoattest Schlegel BPP (ME 3.000,-) 4100 F 1948, 2-84 Pfg. Ziffernserie Band- und Netzaufdruck, komplette Sätze postfrisch mit KOPFSTEHENDEM Aufdruck, Bandaufdruck mit Einschränkungen, Netzaufdruck tadellos, jeder Wert geprüft Schlegel BPP (ME 2.300,-) 4101 F 1948, 2-84 Pfg. Ziffer mit Netzaufdruck, kompletter postfrischer Satz in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 800,-) 4102 F 1948, 8 Pfg. Ziffer, tadellos postfrisch mit Bandaufdruck auf dünnem Papier in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 2.000,-) 4103 F 1948, 15 Pf. Ziffer mit Netzaufdruck, Viererblock mit überbreitem Oberrand, dadurch HAN " " vom oberen Bogen sichtbar, eine seltene Abart in einwandfreier postfrischer Qualität, aktuelles Fotoattest Schlegel BPP , 16 Pf., Freimarken mit Netzaufdruck, waagerechtes Paar vom Unterrand mit HAN in einwandfreier postfrischer Qualität, mit Eigentümerzeichen und Signum Ing. Becker, mit Kurzbefund Schlegel BPP x , 16 Pfg. Ziffer mit Netzaufdruck auf portorichtigem Fern-R-Brief mit Zusatzfrankatur 6 59 II, 37 II (2), Pfg. Netzaufdruck im Pärchen und 8 Pfg. Bandaufdruck im Viererblock von Passau nach 38 I (4) München vom , Ak-Stempel rs., einwandfreie Qualität, gepr. Schlegel BPP (ME 350,-) x , 16 Pfg. Ziffer mit Netzüberdruck, postfrisches senkrechtes Pärchen, untere Marke mit Blinddruck, diese angetrennt, die Gummierung ist verfärbt, Befund Schlegel BPP x 49 I a V ** 90,- 49 I S ** 90, I/II DD ** 600, I/II K ** 450, II ** 280,- 53 I y ** 300,- 58 II Abart ** 120,- 59 II **/ 65,- 90,- 59 II Var. ** 50, F 1948, 16 Pfg. Ziffer mit Netzüberdruck, zwei ungebrauchte Viererblöcke jeweils aus der 59 II a, 59 II c */ 150,- rechten oberen Ecke, einmal in der a-farbe vom Walzen-Oberrand, und einmal vom Platten -Oberrand in der c-farbe, die Marken weisen leichte Haftspuren auf, gepr. Schlegel BPP x , 24 Pfg. Ziffer mit Netzaufdruck auf portorichtigem Fern-R-Brief mit Zusatzfrankatur II, 42 II, 43 Pfg. Netzaufdruck und 20 Pfg. Bandaufdruck von Passau nach Bernau vom , Ak- I Stempel rs., Brief im oberen Teil mit kleineren Beanstandungen, R-Zettel beschädigt, Marken einwandfrei, gepr. Schlegel BPP (ME 750,-) x 4109 F 1948, 25 Pfg. gelb Band- und 75 Pfg. Netzaufdruck jeweils im waagerechten Seitenrandpaar mit doppeltem Aufdruck auf Sammler-R-Brief aus Lochham nach München mit Ak.-Stempel, dekorativer und seltener Beleg in guter Qualität 4110 F 1948, 30 Pfg. Ziffer mit doppeltem Netzaufdruck, einmal normal und einmal kopfstehend, auf überfrankiertem Orts-R-Brief mit Ziffer Zusatzfrankatur 30 Pfg. Netzaufdruck und 30 Pfg. Bandaufdruck, Ak-Stempel rs., einwandfreie Qualität, Befund Schlegel BPP 4111 F 1948, 1-80 Pfg. Ziffer mit Band- bzw. Netzaufdruck, meist vom Oberrand (Bandaufdruck 1 und 4 Pfg. POR, 3, 5, 6, und 20 Pfg. WOR, Netzaufdruck 4, 42 und 60 Pfg. POR, 3, 5, 6 und 20 Pfg. WOR), postfrisch, kleines Firmenzeichen, echt und einwandfrei laut Fotoattest Schlegel BPP 02/2015 (ME ca. 2400,-) 4112 F 1948, 42 Pfg. grün, postfrisch mit Doppelaufdruck, einmal normal und einmal kopfstehend, einwandfrei, Fotoattest Schlegel BPP (ME ) x , 80 Pfg. Ziffer mit Netzaufdruck auf überfrankiertem Fern-R-Brief mit Zusatzfrankatur 2 Pfg. Netzaufdruck im Pärchen von Passau nach Bernau vom , noch nach altem Tarif freigemacht, Ak-Stempel rs., einwandfreie Qualität, gepr. Schlegel BPP (ME 300,-) 4114 F 1948, 1 Mark Friedenstaube, postfrisches Exemplar vom Unterrand in der guten b-type mit Netzaufdruck in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME ) 4115 F 1948, 1 M Taube mit Posthörnchenaufdruck Band, postfrisches Exemplar dieser seltensten Marke der Bizone, kleiner herstellungsbedingter Papiereinschluss, einwandfreie Qualität, sign. Dr. Dub, sowie Fotoattest Schlegel BPP (ME 3.600,-) 4116 F 1948, 1 Mark Ziffern-Freimarke in postfrischer Luxusqualität mit Bandaufdruck, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 1.200,-) 4117 F 1948, 1 Mark Ziffern-Freimarke in postfrischer Luxusqualität mit kopfstehendem Bandaufdruck, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 1.600,-) 4118 F 1948, 1 RM Ziffer, mit doppeltem Netzaufdruck, postfrisch einwandfreies Exemplar, Fotoattest Schlegel BPP (ME 1.400,-) 4119 F 1948, 1-80 Pfg. Ziffer mit Posthörnchenaufdruck Netz, kompletter postfrischer Satz in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 1.200,-) 4120 F 1948, 1-80 Pfg. Ziffer mit Bandaufdruck, kompletter postfrischer Satz in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 600,-) 62 I DD (2), 67 II DD (2) 63 I, 63 II, 63 II DK 120,- 170,- 150,- I-IX I/II ** 600,- VII/II DK ** 280,- IX/II 60,- A I / II b ** 390,- A I a/i ** 1000,- A IX / I ** 300,- A IX / I K ** 350,- A IX/II DD ** 300,- I-IX/II ** 400,- I-IX I ** 180,-

184 AMERIK.+BRIT. ZONE (BIZONE) 4121 F 1948, 1-80 Pfg. Ziffer mit Netzaufdruck, kompletter postfrischer Satz in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 1.200,-) 4122 F 1948, 1 RM. Ziffer mit Netzaufdruck, klar und voll gestempelt "DUISBURG ", besonders schönes und einwandfreies Exemplar, sign. Dr. Dub, Fotoattest Schlegel BPP (ME 2.800,-) x , 3 Pfg. Ziffer mit Bandaufdruck auf portorichtigem Fern-R-Brief mit Zusatzfrankatur 12, 15 und 30 Pfg. Bandaufdruck von Passau nach München vom , Ak-Stempel rs., Brief in Bedarfsqualität, Marken einwandfrei, gepr. Schlegel BPP (ME 500,-) II/I, 40 I, 41 I, 46 I x , 3 Pfg. Ziffer mit Netzaufdruck auf portorichtigem Fern-R-Brief mit Zusatzfrankatur 12, II/II, 40 I, 41 I, 15 und 30 Pfg. Bandaufdruck von Passau nach München vom , Ak-Stempel rs., I Pfg. mit Eckfehler, ansonsten einwandfreie Qualität, gepr. Schlegel BPP (ME 550,-) x 4125 F 1948, 4 Pfg. Ziffer mit Netzaufdruck auf portorichtigem Fern-R-Brief mit Zusatzfrankatur 16 und 40 Pfg. Arbeiter Bandaufdruck von Passau nach München vom , Ak-Stempel rs., einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 800,-) I-IX II ** 360,- A IX/II 1000,- 90,- 90,- III/II u. a. 220,- x , 5 Pfg. Ziffer mit Netzaufdruck auf portorichtigem Fern-R-Brief mit Zusatzfrankatur 25IV/II, 45 I, 46 II 90,- Pfg. Bandaufdruck und 30 Pfg. Netzaufdruck von Passau nach Bernau vom , Ak- Stempel rs., Brief in Bedarfsqualität, Marken einwandfrei, gepr. Schlegel BPP (ME 500,-) , 2 Pfg. - 1 DM. Bauten kompletter Satz eng gezähnt in postfrischer Erhaltung, teilweise bügig und leichte Fingerabdrucksspuren (ME 700,-) x , 60 Pfg. Ziffer mit Bandaufdruck auf portorichtigem Fern-R-Brief von Passau nach München vom , Ak-Stempel rs., die Marke weist einen Eckbug auf, gepr. Schlegel BPP (ME 750,-) x 4129 F 1948, 60 Pfg. Ziffer mit Netzaufdruck auf portorichtigem Fern-R-Brief von Passau nach Bernau vom , Ak-Stempel rs., einwandfreie Qualität, gepr. Schlegel BPP (ME 900,-) x , 60 Pfg. Ziffer mit Netzaufdruck auf portorichtigem Fern-R-Brief von Passau nach Bernau vom , Ak-Stempel rs., Brief mit Papierausriss, Marke in einwandfreier Qualität, gepr. Schlegel BPP (ME 900,-) x 4131 F 1948, 60 Pfg. Ziffer mit doppeltem Netzaufdruck auf portorichtigem Fern-R-Brief von Passau nach München vom , Ak-Stempel rs., einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 1.000,-) 4132 F 1948, 1 Mark Ziffer mit Bandaufdruck, postfrisches Exemplar in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 1.200,-) 4133 F 1948, 2 M. Friedenstaube mit doppeltem Netzaufdruck, postfrisches Luxusstück in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP , Blockausgabe Messe Hannover in a-farbe, sauberer Sonderstempel vom Ersttag, einwandfrei, geprüft Schlegel BPP (ME 250,-) , Blockausgabe Exportmesse Hannover, ungebrauchtes Exemplar mit liegendem Wasserzeichen, Befund Schlegel BPP (ME 1.100,-) 4136 F 1949, Hannover-Messe-Block, 30 Pfg., schwarzviolettultramarin, postfr., echt und einwandfrei, doppelt signiert und Fotoattest Schlegel BPP 02/14, (ME 700,--) 4137 F 1949, Exportmesse-Block mit 30 Pfg. in besserer Farbe schwarzviolettultramarin in postfrischer Erhaltung, Bug oben rechts, Fingerabdrucksspur und vorderseitig kleiner Farbstrich, doppelt geprüft Schlegel BPP (ME 700,-) 73/97 eng ** 90,- VIII/I 70,- VIII/II 160,- VIII/II 110,- VIII/II DD 200,- A IX / I ** 350,- A II/II DD ** 280,- Bl. 1 a 80,- Bl. 1 a Y * 250,- Bl. 1c ** 220,- Bl. 1c ** 90,- 303 BIZONE FLUGPOST-ZULASSUNGSMARKE , JEIA-Flugpost-Zulassungsmarke auf Auslandsgeschäftsbrief vom , Frankierung des Briefes erfolgte mit Firmenfreistempler, Bedarfsbrief mit kleineren Beanstandungen (ME 400,-) 1 55,- FRANZ. ZONE ALLGEMEINE AUSGABE 4139 F 1945, 1 Pfg. - 5 M., Wappen der Länder der franz. Zone und deutsche Dichter, kompletter gestempelter Satz z.t. auf Briefstücken in einwandfreier Qualität, Höchstwerte gepr. und Markwerte mit Befund Schlegel BPP (ME 250,-) 4140 F 1945, 1 Pfg. - 5 M., Wappen der Länder der franz. Zone und deutsche Dichter, kompletter gestempelter Luxussatz auf Briefstücken in einwandfreier Qualität, Höchstwerte gepr. Schlegel BPP (ME 250,-+) , 24 Pfg. Wappen, postfrisches waagerechtes Paar mit Zwischensteg, rechter Wert mit Faltspur, gepr. Schlegel BPP (ME 600,-) 4142 F 1945, 1 bis 5 M. Allgemeine Ausgabe, herrlicher kleiner Posten der Markwerte jeweils einheitlich und sauber gestempelt "OPPENHEIM " auf Briefstück bzw. einem Brief, insg. 8 Werte von denen 6 im Ober- bzw. Unterrand jeweils ein vollständiges gezähntes Leerfeld und die kompletten Druckdaten bzw. Bogenzählnummern aufweisen, die Qualität ist jeweils einwandfrei, Kurzbefund, Fotobefund und Attest Schlegel BPP 06/ , 2 M. Wappen/Dichter mit anhängendem Leerfeld unten in gestempelter Erhaltung, leichte Vorfaltung in ansonsten einwandfreier Qualität, geprüft Schlegel BPP (ME 200,-) 1-13 / 50, , v L/ Br u 9 bx ZW ** 90,- 200,- 12 v L 45,-

185 FRANZ. ZONE BADEN 304 FRANZ. ZONE BADEN 4144 F 1948, 15 Pfg. Trachtenmädchen kobaltblau, tadellose Einzelfrankatur auf Luftpostkarte nach Berlin, entwertet mit Sonderstempel "TITISEE Luftkurort, Wintersportplatz ", viel Text (ME 380,-) 4145 F 1949, 4+16 bis Pfg. Wiederaufbau und 30 Pfg. Ingenieur-Kongress 1. Auflage in Mischfrankatur mit weiteren Werten der dritten Ausgabe in tadelloser Qualität auf einwandfreiem und portogerechtem Luftpost-Einschreiben von Baden-Baden nach OSORNO/Chile, rückseitig Transitstempel Flugpost New York und Ankunftsstempel Osorno, seltene Destination, Fotobefund Schlegel BPP , Blockausgabe Wiederaufbau, gezähntes und ungezähntes Blockpaar gestempelt "Immendingen " in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 560,-) , Blockausgabe Wiederaufbau, einwandfrei postfrischer Block mit Mi-Nr. 40 AI ("Sirene neben Sockel des Engels"), geprüft Schlegel BPP (ME 350,-) , Blockausgabe Wiederaufbau, gezähnt und ungezähnt, je tadellos auf gelaufenem Sammler-Einschreiben mit Sonderstempeln "LÖRRACH HEBEL WOCHE ", Alt- Atteste Schlegel 4149 F 1949, Blockausgabe Rotes Kreuz, ungezähnt, tadellos auf ERSTTAGS-Einschreiben ab "FREIBURG (BREISGAU) 1 a " nach Stuttgart mit rückseitigem Ankunftsstempel, tadellos, Alt-Attest Schlegel (ME 1.000,-) , Blockausgabe Freiburg geschnitten, 20 Pfg. mit dem Plattenfehler "Farbpunkt links neben B von Baden", postfrisch, Originalmaße, einwandfrei (ME 300,-) , Blockausgabe Wiederaufbau, einwandfrei postfrischer Block mit Abart "Balken über zweitem E in WIEDERAUFBAU" bei Mi-Nr. 40, geprüft Schlegel BPP (ME 300,-) 39-41, 46 I u.a. 19 EF 100,- 180,- 100,- Bl. 1AI ** 70,- Bl. 1 A/B 150,- Bl. 1 B FDC 200,- Bl. 1 B IV ** 40,- Bl. 1BV ** 65, F 1949, und Pfg. Rotes Kreuz je vom Oberrand in Mischfrankatur mit Mi-Nr /43 OR u.a. 120,- (Einzelwert aus Ecke unten links mit anhängendem vollem Druckdatum) und 30 auf portogerechtem Luftpostbrief nach Harpenden/England mit nebengesetztem Dreizeiler "Mit Luftpost par avion via Frankfurt/Main", einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP 4153 F 1949, und Pfg. Rotes Kreuz in Mischfrankatur mit Mi-Nr. 30 auf Luftpostbrief nach Harpender/England mit nebengesetztem Dreizeiler "Mit Luftpost par avion via Frankfurt/Main", tadellos, Fotoattest Schlegel BPP , bis Pfg. Rotes Kreuz, kompletter Satz tadellos auf Einschreiben, Mittelbug , bis Pfg. Rotes Kreuz, kompletter Satz postfrisch in Eckrandpaaren mit kompletten Druckdaten, teils Fingerspuren (ME 650,-) 4156 F 1949, Pfg. Rotes Kreuz, Einzelfrankatur von Rastatt nach Rotenfels, geprüft Schlegel BPP (ME 600,-) , zwei Mal 30 Pfg. Ingenieur-Kongress in Mehrfachfrankatur auf portogerechtem R- Brief von Kostanz nach Lippstadt, entwertet mit Kongress-Sonderstempel vom , rückseitig Ankunftsstempel, tadellose Qualität, Fotoattest Schlegel BPP 42,45,30 100, A 80, A Br u 120,- 45 A EF 120,- 46 I MeF 80,- FRANZ. ZONE WÜRTTEMBERG 4158 F 1949, Blockausgabe Rotes Kreuz, Type I/I, auf Einschreiben vom ab Kesselbronn (Bodensee) nach Friedrichshafen, Ankunftsstempel, tadellos, Fotoattest Schlegel BPP 4159 F 1949, Blockausgabe Rotes Kreuz, Type I/III, auf für die 2. Gewichtsstufe portogerechtem R- Fernbrief nach Lüdenscheid (Ankunftsstempel), Farbflecke durch Stempelfarbe, Notopfermarke auf dem Blockrand, Kurzbefund Schlegel BPP (ME 2.500,-) 4160 F 1949, Blockausgabe Rotes Kreuz, postfrischer verschnittener Block in Originalgrösse, einwandfreie Qualität, in dieser Form sind nur wenige Exemplare bekannt! Fotoattest Schlegel BPP Bl. 1 I/I 400,- Bl. 1 I/III 400,- Bl. 1 Var. (*) 800,- BERLIN VORLÄUFER 4161 F 1948, 2-84 Pfg., Freimarken Arbeiter mit Bandaufdruck, sauber gestempelte Serie (ohne 49I) mit Berliner Vorläufer-Entwertungen, einwandfrei, gepr. Schlegel BPP (ME 439,-) 4162 F 1948, 2-84 Pfg., Freimarken Arbeiter mit Netzaufdruck, sauber gestempelte Serie (ohne 49II) mit Berliner Vorläufer-Entwertungen, einwandfrei, gepr. Schlegel BPP (ME 416,-) 4163 F 1948, Ortsdoppelbrief 32 Pfg. mit 1.- RM Taube - hell quarzend, Type 959 =c= mit neuestem Befund Schlegel, Marke winziger Einriss, leichte Zahnverkürzungen, dazu 2 und 20 Pfg. Bezirksstempelaufdruckmarke 3 Berlin 4 Type =2 a/2 c= ab Maschinenstempel Charlottenburg 2 =r= nach Friedenau, signiert Ballschmidt BPP I 110, II 100,- 959 c Zf, u.a. 80,- BERLIN 4164 F 1948, 2 u. 8 Pfg. Schwarzaufdruck als Vorausfrankatur aus der SBZ zusammen mit SBZ 12 Pfg. Köpfe aus Halle (Saale) nach West-Berlin, seltene Kombination zur Sicherstellung, dass die Karte ihr Ziel erreicht, seltene, tolle Karte (Burhop 14 III b) 1, 3 u.a 140,-

186 BERLIN , 2 und 15 Pfg. Schwarzaufdruck Unterrandpaar mit Hausauftragsnummer bzw in postfrischer Erhaltung, jeweils kleine Beanstandungen, beide geprüft Schlegel BPP (ME 450,-) , Schwarzaufdruck komplett postfrisch in einwandfreier Qualität gemischt aus der linken unteren Bogenecke (Pfennigwerte) bzw. oben links (Markwerte), die Oberränder der 1-3 M. sind etwas "unruhig" gerissen", gepr. Schlegel BPP (ME 360,-+) 4167 F 1948, 2 Pfg. - 5 M. Schwarzaufdruck, kompletter postfrischer Satz in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 360,-) , 2 Pfg. - 5 M. Schwarzaufdruck in postfrischen Eckrandviererblocks, Pfennigwerte bis auf 1x 25 Pfg. (Bug) einwandfrei, z. T. mit PF I, Markwerte mit Beanstandungen, dabei aber 2 und 3 M. mit Plattennummer, bitte besichtigen, jeder Wert geprüft Schlegel BPP, sehr hoher Katalogwert 4169 F 1948, 2 Pfg.- 5 M. Schwarzaufdruck, kompletter gestempelter Satz in einwandfreier Qualität, die Markwerte sind wunderbar zentrisch und einheitlich gestempelt, gepr. Schlegel BPP 4170 F 1948, 2 Pfg. - 5 M. Schwarzaufdruck im überkompletten gestempelten Satz, teils auf Briefstück, leicht unterschiedliche Qualität, Höchstwerte (1 M. per 2) alle geprüft, kleine Werte teilweise (ME 2.400,-+) 4171 F 1948, 2 Pfg.-5 M. Schwarzaufdruck vom Oberrand, postfrisch, einwandfrei, geprüft Schlegel BPP (ME 1980,-) , Schwarzaufdruck, kleine postfrische Partie Oberrandstücke mit 6, 8, 16, 24, 25 und 40 Pfg. Walzendruck durchgezähnt sowie 50 Pfg. Plattendruck nicht durchgezähnt, einwandfrei , 8, 12 und 16 Pfg. Schwarzaufdruck in Mischfrankatur mit 2 und 10 Pfg. Rotaufdruck sowie zweimal 1 Pfg. Bauten auf portogerechtem Brief nach Vernon/Frankreich, sauberer Beleg 4174 F 1948, 8 Pf. Schwarzaufdruck, selten und sauber abgestempelte Marke mit Aufdruckfehler "R gebrochen", in einwandfreier Qualität, ohne Signatur Fotoattest Schlegel BPP 4175 F 1948, 8 Pfg. Schwarzaufdruck im gestempelten waagerechten Paar auf Briefstück, dabei weist die linke Marke den Plattenfehler IV "R gebrochen" auf, gute Qualität (Nachbarmarke Eckzahnfehler), Fotobefund Schlegel BPP (ME 500,-) 4176 F 1948, 8 und 12 Pfg. Schwarzaufdruck "sehr dünnes Papier" in postfrischer Erhaltung, beide Marken mit Einschränkungen, jeweils signiert und doppelt geprüft Schlegel BPP (ME 1050,-) 4177 F 1948, 10 Pfg. Schwarzaufdruck senkrechtes Eckrandpaar mit negativem Druckerzeichen 8 in postfrischer Erhaltung, obere Marke Bug, sonst in einwandfreier Qualität, selten zu finden, geprüft Schlegel BPP (ME 300,-) 4178 F 1948, 15 Pfg. Schwarzaufdruck, postfrisches Exemplar mit der Abart IV, "R" gebrochen, tadellose Erhaltung, Signum und Eigentümerzeichen, Kurzbefund Schlegel BPP vom 16. Mai F 1948, 15 Pfg. Schwarzaufdruck mit dem seltenen Plattenfehler IV "R gebrochen" sowie weiteren Werten auf überfrankierter Bärenganzsache, dazu noch ein loses gestempeltes Stück, gute Qualität, Marke doppelt geprüft Lippschütz BPP und Karte mit Fotobefund Schlegel BPP (ME 600,-++) 4180 F 1948, 8, 12, 15 und 25 Pfg. Schwarzaufdruck in Mischfrankatur mit SBZ Mi-Nr. 199 in einwandfreier Qualität auf Einschreiben vom von Berlin-Zehlendorf nach Winterthur /Schweiz, sauberer Beleg mit Ankunftsstempel, geprüft Schlegel BPP 4181 F 1948, 15 Pfg. Schwarzaufdruck im Viererblock vom nicht durchgezähnten Plattendruck- Oberrand zusammen mit 2 Pfg. der gleichen Ausgabe im senkrechten Paar vom ebenfalls nicht durchgezähnten Plattenoberrand und senkrechtem Paar des 10-Pfg.-Wertes vom linken Rand auf Einschreiben von Charlottenburg nach Schönberg, Umschlag beidseitig von oben teils geöffnet 4182 F 1948, 16 Pfg. Schwarzaufdruck Eckrandviererblock mit negativem Druckerzeichen 7 in postfrischer Erhaltung, Perforation des Seitenrandes leicht vorgefaltet, sonst einwandfreie Qualität, selten zu finden, geprüft Schlegel BPP (ME 400,-) 4183 F 1948, 20 Pfg. Schwarzaufdruck, postfrisches Exemplar mit der Abart IV, "R" gebrochen, einwandfreie Qualität, Kurzbefund Schlegel BPP vom 16. Mai F 1949, Fernbrief Einschreiben 84 Pfg. mit Pfg. Schwarzaufdruck ab "Berlin- Wilmersdorf " nach Hannover 10/ Ankunft. Der Einschreibzettel ohne Kenntlichmachung, Einschreibgebühr 60 Pfg. in DM-West bezahlt - Umschlag links etwas verkürzt , Fernbrief Einschreiben mit ermäßigter R-Gebühr, 24 Pfg. Schwarzaufdruck und 2 X 20 Pfg. Rotaufdruck ab "W " nach Hamburg F 1949, Fernbrief über 20g 48 Pfg. mit Einschreiben 60 Pfg. Schwarz - Rot ab "Tegel " nach Karlsruhe. Beschädigt eingegangen und amtlich verschlossen Name/Zeuge. Deutliche Spuren, reinster Bedarf an die Gewerbeschule. 1 u. 6 HAN ** 65, ** 140, ** 130, (4) ** 360, , / 400, OR ** 550,- ex 2-13 OR ** 80,- 3, 24, 42 u.a. 80,- 3 IV 150,- 3 IV, 3 90,- 3 y, 5 y ** 110,- 4 a DZ ** 50,- 6 IV ** 70,- 6 u.a. MiF SBZ P OR ndgz u.a. 6 IV (2) / 110,- 100,- 120,- 7 a DZ ** 80,- 8 IV ** 70,- 9,14 150,- 9,26 (2) 70,- 9 (2),31 70,- 305 Bitte senden Sie Ihre Gebote rechtzeitig ab

187 BERLIN , 24 Pfg. Schwarzaufdruck Eckrandstück mit negativem Druckerzeichen 1 in postfrischer Erhaltung, der Unterrand ist senkrecht angetrennt sowie leichte Vorfaltung, selten zu finden, geprüft Schlegel BPP (ME 400,-) , 25 Pfg. Schwarzaufdruck Aufdruckfehler "L mit Apostroph" zusammen mit 6, 10, 15 und 20 Pfg. auf portogerechtem Orts-Einschreiben, tadellos 4189 F 1948, 25 Pfg. Schwarzaufdruck, sauber gestempeltes Exemplar vom Walzenoberrand auf Briefstück, einwandfreie Qualität, Kurzbefund Schlegel BPP vom 16. Mai , 30 Pfg. Schwarzaufdruck, dekoratives postfrisches Unterrandpaar mit der HAN " " in tadelloser Qualität, Kurzbefund Schlegel BPP (ME 200,-) 4191 F 1948, 40 Pf. Schwarzaufdruck, schönes postfrisches Exemplar vom Walzenoberrand mit dem auf dieser Wertstufe äußerst seltenen Plattenfehler IV, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP , 50 Pfg. Schwarzaufdruck Unterrandpaar mit Hausauftragsnummer in postfrischer Erhaltung, einwandfreie Qualität, geprüft Schlegel BPP (ME 180,-) , 80 Pfg. Schwarzaufdruck als für die 2. Gewichtsstufe portogerechte Einzelfrankatur in die Schweiz, zensiert, grob geöffnet, Querbug des Umschlages ist produktionsbedingt und betrifft die Marke nicht 4194 F 1948, 84 Pfg. smaragdgrün (Farbe!) zusammen mit 16 u. 10 Pfg. Schwarzaufdruck auf sehr frühem Auslands-R-Brief von "BERLIN-BRITZ " nach Dänemark ohne Zensur, Bedarfsqualität , 84 Pf. Schwarzaufdruck, dekoratives postfrisches senkrechtes Oberrandpärchen mit versetztem Zähnungsschlag der ersten Zähnungsreihe, einwandfreie Qualität, sehr dekorativ! 4196 F 1949, 1 M. Schwarzaufdruck auf amtlichem Postschnelldienst-FDC in einwandfreier Qualität, mit Ankunftsstempel und Zustellvermerk 4197 F 1948, 1 M. Schwarzaufdruck auf Ersttagsbrief zur Eröffnung des Postschnelldienstes, einwandfrei, enthält amtliches Beiblatt, Umschlagrückseite leichte Knitter, Fotobefund Schlegel BPP (ME 750,-) , 1 M. Schwarzaufdruck mit 40 Pfg. Zusatzfrankatur auf großformatigem und für die 2. Gewichtsstufe portogerechtem Brief nach Lissabon/Portugal, sauberer Bedarf , 50 Pfg. und 1 M. Schwarzaufdruck zusammen auf Auslands-Luftpostbrief in die USA, die Luftpostgebühr mußte mit zwei IAS bezahlt werden, der Brief war stärker eingerissen und wurde geklebt dennoch ein interessantes Stück, geprüft Schlegel BPP 4200 F 1948, 1 M, Schwarzaufdruck, mit Plattenfehler "rechter Aufstrich des 'N' oben verdünnt". Postfrisch mit Unterrand in tadellosem Zustand und sauberer Zähnung. Fotoattest Schlegel BPP 01/11 (ME 750.-) 4201 F 1948, 1 Mark Schwarzaufdruck, postfrisches Exemplar vom durchgezähnten Platten- Oberrand in einwandfreier Qualität und ohne Signaturen, Kurzbefund Schlegel BPP (ME 450,-) 4202 F 1948, 1 M. Schwarzaufdruck, sehr sauber gestempeltes Exemplar vom Oberrand mit glasklar aufgesetztem Stempel "BERLIN W 15 d ", einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP 4203 F 1948, 1 und 2 M. Schwarzaufdruck vom durchgezähnten Oberrand, postfrisch, Perforation leicht angebogen, sonst einwandfrei, geprüft Schlegel BPP (ME 480,-) 9 DZ ** 55,- 10 I u.a. 80,- 10 W OR 65,- 11 HAN ** 50,- 12 W OR IV ** 200,- 13 HAN ** 45,- 15 EF 60,- 16, 7, 4 130,- 16 Abart ** 60, , , ,- 17, 13 70,- 17 VII ** 100,- 17 a P OR dgz ** 110,- 17 c OR 150,- 17 OR,18 OR ** 100, , 1 M. Schwarzaufdruck als oberes linkes Eckrandstück, postfrisch, einwandfrei 17 P OR dgz ** 50, , 1-5 M. Schwarzaufdruck, postfrisch in einwandfreier Qualität, gepr. Schlegel BPP ** 50, F 1948, 1-5 M. Schwarzaufdruck, einheitlich gestempelt "BERLIN-CHARLOTTENBURG ", einwandfrei, geprüft Schlegel BPP (ME 2110,-) 4207 F 1948, 1-5 M. Schwarzaufdruck gestempelt auf zwei Briefstücken wobei jede Marke den Plattenfehler VII "rechter Aufstrich des N oben verdünnt" aufweist, tolle Stücke in guter Qualität, signiert und Fotobefund Schlegel BPP (ME 5.000,-) 4208 F 1948, 2 M. Schwarzaufdruck, sehr sauber gestempeltes Exemplar in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 500,-) , VII 1200, , F 1948, 2 Mark Schwarzaufdruck, postfrisches Exemplar vom nicht durchgezähnten Platten- 18 P OR ndgz ** 80,- Oberrand in einwandfreier Qualität und ohne Signaturen, Kurzbefund Schlegel BPP (ME 300,-) , 2 M. Schwarzaufdruck als oberes linkes Eckrandstück, postfrisch, unauffällige Quetschfalte im Oberrand, sonst einwandfrei , 2 M. Schwarzaufdruck, sauber gestempeltes Exemplar vom durchgezähnten Plattenoberrand, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 300,-/diese Preisangabe ist im Michel Spezial 2014 falsch angegeben) 4212 F 1948, 3 Mark Schwarzaufdruck, sauber gestempelt "BERLIN W 15 b ", einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 700,-) 18 P OR dgz ** 60,- 18 P OR dgz 270, ,-

188 BERLIN 4213 F 1948, 3 Mark Schwarzaufdruck auf Luxusbriefstück mit dekorativem Luftbrückenstempel gestempelt, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 700,-) 4214 F 1948, 3 M. Schwarzaufdruck vom rechten Rand zusammen mit 10 Pfg. Rotaufdruck auf überfrankiertem R-Brief vom aus Berlin nach Falkenstein/Taunus, gute Qualität, geprüft Schlegel BPP (ME lose 700,-+) 4215 F 1948, 3 M. Schwarzaufdruck, postfrisches Exemplar mit der Abart IV, "R" gebrochen, tadellose Erhaltung, Signum GPSY, Fotoattest Schlegel BPP vom 16. Mai F 1948, 3 M. Schwarzaufdruck, postfrisches Exemplar mit herstellungsbedingter sog. rauer Zähnung in einwandfreier Erhaltung mit der Abart X, zwei Brüche im unteren Bogen des B, Fotoattest Schlegel BPP vom 16. Mai 2012 (ME 750.-) 4217 F 1948, 3 M. Schwarzaufdruck, postfrisch in einwandfreier Erhaltung mit der Abart X, zwei Brüche im unteren Bogen des B, Signum Ing. Becker, Schlegel D. BPP, Fotoattest Schlegel BPP vom 5. Januar 2007 (ME 750.-) ,- 19, ,- 19 IV a ** 220,- 19 X ** 220,- 19 X ** 200, F 1948, 3 Mark Schwarzaufdruck, postfrisches Exemplar vom nicht durchgezähnten Platten- 19 P OR ndgz ** 100,- Oberrand in einwandfreier Qualität und ohne Signaturen, Kurzbefund Schlegel BPP (ME 350,-) , 3 M. Schwarzaufdruck als oberes linkes Eckrandstück, postfrisch, unauffälliger Bug im Oberrand, sonst einwandfrei 4220 F 1948, 5 M. Schwarzaufdruck, sehr sauber gestempeltes Exemplar in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 750,-) 4221 F 1948, 5 M, Schwarzaufdruck, mit Plattenfehler "rechter Aufstrich des 'N' oben verdünnt". Postfrisch in tadellosem Zustand und sauberer Zähnung. Fotoattest Schlegel BPP 01/11 (ME ) 4222 F 1948, 5 Mark Schwarzaufdruck, postfrisches Exemplar vom durchgezähnten Platten- Oberrand in einwandfreier Qualität und ohne Signaturen, Kurzbefund Schlegel BPP (ME 400,-) , 5 M. Schwarzaufdruck als oberes linkes Eckrandstück, postfrisch, unauffällige Quetschfalte im Oberrand, sonst einwandfrei , 2 Pfg. (6) Rotaufdruck und 1 Pfg. Berliner Bauten I jeweils als Einheit auf portogerechtem Brief verwendet, schöne Mischfrankatur, geprüft Schlegel BPP 4225 F 1949, 2 Pfg. Schwarzaufdruck mit 5 Pfg. Grünaufdruck sowie 1 Pfg. Bauten und 10 Pfg. SBZ-Werte als Doppelfrankatur auf Karte von Charlottenburg nach Berlin-Mitte (Ostsektor), mit West- und Ost-Stempel, tadellos 4226 F 1949, 2 Pfg. - 2 M. Rotaufdruck, kompletter postfrischer Satz in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 1.400,-) 4227 F 1949, 2 Pfg.- 2 M. Rotaufdruck, kompletter postfrischer Satz in einwandfreier Qualität, gepr. Schlegel BPP 4228 F 1949, 2 Pfg.- 2 M. Rotaufdruck, kompletter postfrischer Satz in einwandfreier Qualität, gepr. Schlegel BPP 4229 F 1949, 2 Pfg.- 2 M. Rotaufdruck, kompletter postfrischer Satz in einwandfreier Qualität, in der für diese Ausgabe normalen Zähnung, gepr. Schlegel BPP , 2 Pfg.- 2 M. Rotaufdruck, kompletter postfrischer Satz, 25 Pfg. mit Haftpunkt, die Werte zu 15, 20 und 30 Pfg., sowie 1 und 2 M. weisen Büge auf, gepr. Schlegel BPP 4231 F 1949, 2 Pfg.-2 M. Rotaufdruck, 80 Pfg. kl. Gummifehler, sonst postfrisch, geprüft Schlegel BPP (ME 1350,-) , 2 Pfg.-2 M. Rotaufdruck, kompletter ungebrauchter Satz, gepr. Schlegel BPP (ME 600,-) 19 P OR dgz ** 70, ,- 20 VII ** 170,- 20 P OR dgz ** 110,- 20 P OR dgz ** 80,- 21 (6), 42 (4) 55,- 21, 64 u.a. 100, ** 380, ** 300, ** 300, ** 270, ** 140, **/* 240, * 130, F 1949, 2 Pfg.-2 M. Rotaufdruck, sauberer Erstfalzsatz, geprüft Schlegel BPP (ME 600.-) * 110, , Berlin Rotaufdruck, kpl. Satz in tadelloser Qualität, sauber gestempelt, in der für diese Ausgabe normalen Zähnung, Fotoattest Schlegel BPP 01/11 (ME 900,-) 4235 F 1949, 2 Pf.- 2 M Rotaufdruck, komplette sauber gestempelte Serie in einwandfreier Qualität, aktuelles Fotoattest Schlegel BPP (ME 900,-) 4236 F 1949, 10 Pfg. Rotaufdruck zusammen mit zwei Werten der Köpfe-Serie (6 u. 12 Pfg.) auf Brief von West nach Ostberlin, um eine Nichtanerkennung der West-Marken zu vermeiden wurden durch die sogenannte Vorausfrankatur auch Ostmarken verklebt (Burhop 14 IIa), toller Beleg in guter Qualität, geprüft Schlegel BPP 4237 F 1949, Einlieferungsschein C 62 über 1 Paket - Gebühr für die Bescheinigung mit 15 Pfg. Rotaufdruck im Tarif 2 "Tempelhof " - Paket nach Braunschweig , 6 Pfg. Schwarzaufdruck sowie 10, 15, 20 und 60 Pfg. Rotaufdruck auf Einschreiben vom in die USA mit Durchgangs- und Ankunftsstempel , 10, zweimal 15 und 20 Pfg. Rotaufdruck mit 10 und 40 Pfg. Schwarzaufdruck auf für die 2. Gewichtsstufe portogerechtem R-Brief nach Winterthur/Schweiz, Ankunftsstempel, tadellos , ,- 24 u.a. 180, ,- 25 u.a. 70,- 25 u.a. 60,- 307

189 BERLIN F 1949, 20 Pfg. (2) Rotaufdruck als reduzierte Einschreibgebühr vom Ersttag auf portogerechtem Brief der 2. Gewichtsstufe, Briefgebühr (48 Pfg.) mit Schwarzaufdruck frankiert, toller und vorallem seltener Bedarfsbrief mit Ak.-Stempel, geprüft Schlegel BPP 4241 F 1949, 20 Pfg. Rotaufdruck mit 24 Pfg. SBZ-Aufdruckmarke tadellos als Doppelfrankatur auf Fernbrief von Neukölln nach Röbel/Müritz, entwertet mit West- und Ost-Stempel, Umschlag Mittelbug , 40 Pfg. Rotaufdruck, vom Oberrand, Walzendruck,postfrische Marke in einwandfreier Qualität, Kurzbefund Schlegel BPP (07/2013) 4243 F 1948, 25 Pfg. Arbeiter mit Rotaufdruck vom Oberrand in postfrischer Erhaltung, die Qualität ist einwandfrei, geprüft Schlegel BPP (ME 500,-) 4244 F 1949, 25 Pfg. Rotaufdruck mit Walzendruck-Unterrand als portogerechte Einzelfrankatur auf Luftpostbrief nach Hamburg, Bedarfsbrief, keine Bewertung im Michel (ME -,-) , 25 Pfg. Rotaufdruck, vom Oberrand, Walzendruck,postfrische Marke in einwandfreier Qualität, Kurzbefund Schlegel BPP (07/2013) , 30 Pfg. Rotaufdruck, auf portorichtiger Auslandspostkarte ab Berlin-Charlottenburg nach Schweden, einwandfreie Qualität 4247 F 1949, 30 Pfg. Rotaufdruck, dekoratives postfrisches Unterrandpaar mit der HAN " " in tadelloser Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 700,-) 4248 F 1949, 50 Pfg. Rotaufdruck drei Mal auf portogerechtem Luftpostbrief in die USA, einwandfrei 4249 F 1949, 60 Pfg. Rotaufdruck als portogerechte Einzelfrankatur auf R-Brief vom , dem Ersttag für die Briefgebühr von 20 Pfg. in Berlin (West) für Inlandsbriefe, Bedarfsbrief mit Beanstandungen, postgeschichtlich sehr interessant, geprüft Schlegel BPP (ME 130,-++) , Fernbrief Einschreiben 84 Pfg. mit 8 und 16 Pfg. Schwarzaufdruck, dazu 60 Pfg. Rotaufdruck für Einschreiben ab "Neukölln " nach Waiblingen, sign. Schlegel F 1949, 60 Pfg. Rotaufdruck als Einschreibgebühr zusammen mit 24 Pfg. Schwarzaufdruck auf portogerechtem Fernbrief vom nach Stuttgart mit Ak.-Stempel, ab mußte die R-Gebühr nach Westdeutschland mit DM-West bezahlt werden!, Bedarfsbrief mit Öffnungsmängeln, geprüft Schlegel BPP , 60 Pfg. Rotaufdruck rückseitig auf Einschreiben nach Winterthur/Schweiz mit 31, Bizone Bl. vorderseitiger Blockausgabe Exportmesse Hannover sowie 12, 16 und 24 Pfg. Heinrich von 1 u.a. Stephan 4253 F 1949, 60 Pfg. Rotaufdruck mit doppeltem Aufdruck in gestempelter Erhaltung, seltene Abart mit etwas korrigierter Zähnung in sonst einwandfreier Qualität, doppelt signiert Dr. Wi. und Fotobefund Schlegel BPP (ME 650,-) 4254 F 1949, 60 Pfg. Rotaufdruck, senkrechtes gestempeltes Paar mit doppeltem Aufdruck, einwandfrei, Fotoattest Schlegel BPP 10/2013 (ME 1.300,-+) 4255 F 1949, 60 Pfg. Rotaufdruck mit doppeltem Aufdruck auf kleinem Paketkartenabschnitt, seltene Abart die nur von Paketkarten bekannt ist, die Qualität ist sehr gut, jeweils doppelt signiert Lippschütz BPP sowie Schlegel BPP und Fotoattest Lippschütz BPP (ME 650,-+) 4256 F 1949, 80 Pfg. Rotaufdruck als seltene portogerechte Einzelfrankatur auf Auslandsbrief nach Auckland/Neuseeland, der Brief ist "beschädigt" eingegangen u. wurde amtlich verschlossen, seltene Destination, geprüft Schlegel BPP (ME 500,-+) 4257 F 1949, 1 M. Rotaufdruck mit Aufdruckfehler "rechter Aufstrich des N oben verdünnt", postfrisches Unterrandstück in tadelloser Qualität mit typischer Zähnung, Fotobefund Schlegel BPP (ME 1.800,-) 4258 F 1949, 1 Mark Rotaufdruck als bester Wert der Serie, sauber postfrisches Exemplar mit dem Plattenfehler VII "Aufstrich des N verdünnt", in einwandfreier Qualität, in der für diese Ausgabe normalen Zähnung, aktuelles Fotoattest Schlegel BPP (ME 1.800,-) 4259 F 1949, 1 M. Rotaufdruck zusammen mit weiteren Werten Rot- und Schwarzaufdruck auf Briefausschnitt, Bedarfsqualität, Fotobescheinigung Schlegel BPP von 1980 (ME 550,-+) 4260 F 1949, 1 M. Rotaufdruck vom Oberrand, dreiseitig ungezähnt, nur unten gezähnt, am linken Seitenrand ist schwach zu erkennen, dass die obere Papierschicht noch von den Nadeln berührt wurde, es sind nur wenige teilgezähnte Marken bekannt, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP 4261 F 1949, 1 M. Rotaufdruck, oben und links ungezähnt, rechts Teilzähnung, die aber zunehmend schwächer wird, ab Mitte sind die Zahnlöcher nur noch angedeutet, dort auch zwei winzige Zahnverkürzungen, sauber gestempelt "BERLIN- CHARLOTTENBURG 2 z", von dieser sehr seltenen Abart sind nur zwei Stück bekannt, aufgrund der Seltenheit im Michel ohne Preis bewertet, Fotoattest Schlegel BPP 4262 F 1949, 1-2 M. Rotaufdruck postfrisch, 2 M. zwei etwas verkürzte Zahnspitzen, sonst einwandfrei, geprüft Schlegel BPP (ME 680,-) 4263 F 1950, 2 M. Rotaufdruck als Einzelfrankatur auf überfrankiertem Einschreiben vom (späte Verwendung) nach New-York, entwertet mit Sonderstempel "Gründung der OPD Berlin", rückseitig Ankunftsstempel, geprüft Schlegel BPP 26 (2) u.a. 270,- 26 u.a 100,- 29 WOR ** 80,- 27 W OR ** 90,- 27 W UR 90,- 27 WOR ** 100, ,- 28 HAN ** 180,- 30 MeF 100, ,- 31, 7, 3 60,- 31, 9 70,- 80,- 31 DD 110,- 31 DD (2) 300,- 31 DD 180, ,- 33 VII ** 320,- 33 VII ** 300,- 33 u.a. 90,- 33 Udr ** 2500,- 33 Uzw 2700, ** 110, ,-

190 BERLIN 4264 F 1949, 2 M. Rotaufdruck, einwandfrei auf überfrankiertem Luftpostbrief ab Berlin über Frankfurt/Main in die USA, Fotoattest Schlegel BPP 4265 F 1949, Luftpost Einschreiben im Inland mit 2.- DM Rotaufdruck ab "SO " nach Ehringshausen Kr. Wetzlar - natürlich überfrankiert, preiswerter Ersatz für die portogerechte EF, gepr. Schlegel BPP 4266 F 1949, 2 M. Rotaufdruck zusammen mit 2x 15 Pfg. Rotaufdruck auf portogerechtem Bedarfs- R-Auslandsbrief in die Schweiz, 2 M. weist einen minimalen Einriss am linken unteren Rand auf, Brief senkrecht gefaltet, toller Brief, ein Stück für die große Sammlung, neue Fotoattest Schlegel BPP 02/2015 (ME 3.500,-) , 2 M. Rotaufdruck im senkrechten Zweierstreifen zusammen mit 10 und 80 Pfg. Rotaufdruck auf Paketkartenabschnitt, Bedarfsqualität (ME 560,-) 4268 F 1949, 12 Pfg.- 1 M. Stephan, kompletter postfrischer Satz in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 750,-) 4269 F 1949, 12 Pfg.-2 DM Stephan postfrisch, tadelloser Satz einheitlich vom unteren Bogenrand, geprüft Schlegel BPP (ME 750,-) 4270 F 1949, Berlin, 75 Jahre Weltpostverein, kpl. Satz in tadelloser Qualität, besonders schön und klar gestempelt, in der für diese Ausgabe normalen Zähnung. Fotoattest Schlegel BPP 01/ 11 (ME 380.-) , Berlin, 75 Jahre Weltpostverein, kpl. Satz in tadelloser Qualität, sauber gestempelt, Fotoattest Schlegel BPP 01/11 (ME 380.-) 4272 F 1949, 12 Pfg. bis 2 DM. Heinrich von Stephan auf Eilboten-Einschreiben als Satzbrief vom nach New York mit Ankunftsstempel 4273 F 1949, 60 Stephan postfrisch mit dem Plattenfehler "Spitze des V von VEREIN senkrecht gebrochen, geprüft Schlegel BPP (ME 650,-) 4274 F 1949, 1 M. Heinrich von Stephan mit Exportmesse-Marken der Bizone auf portogerechtem R-Luftpostbrief vom nach Winterthur/Schweiz mit Ankunftsstempel, geprüft in einwandfreier Qualität 4275 F 1949, 1 Pfg. Berliner Bauten I mit Plattenfehler "Loch im Blattwerk" sowie 8 Pfg. 42 VIII, 23, 36, Rotaufdruck,. 16 Pfg.(2) und 24 Pfg. Stephan zusammen auf R-Luftpost-Brief, seltene drei 37 Serien Mischfrankatur, Bedarfsqualität 4276 F 1949,1 Pfg. - 5 DM, Berliner Bauten, kompletter postfrischer Satz in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 750,-) , kleiner Posten von interessanten Abarten und Plattenfehlern der ersten Bautenserie, u. a. 57 und 59 X gesichtet, überwiegend in einwandfreier Qualität , 20 Pf., Bauten (I), postfrisch, mit deutlichen Abklatsch auf der Gummiseite, in einwandfreier Qualität, Kurzbefund Schlegel BPP , 8 Pfg. Ganzsache mit Zusatzfrankaturen Bauten 1 Pfg. (2x), 10 Pfg. und drei Mal 20 Pfg. mit Postschnelldienst von Berlin 68 nach Mariendorf mit allen Übergabestempeln, Fotoattest Schlegel BPP , 80 Pf., Bauten (I), postfrische Marke vom Oberrand, mit deutlichen Abklatsch auf der Gummiseite, in einwandfreier Qualität, Kurzbefund Schlegel BPP , 90 Pfg. Bauten mit Zusatzfrankaturen und 10 Pfg. Bund ab Koblenz auf portogerechtem Luftpost-Einschreiben in die Türkei, seltene Destination, Ankunftsstempel , 2 DM Bauten, gestempeltes Exemplar mit FALLENDEM Wasserzeichen in einwandfreier Qualität, Befund Schlegel BPP 4283 F 1949, 2 DM. Berliner Bauten mit seltenem Wasserzeichen 1 X (fallend) aus der linken oberen Bogenecke in postfrischer Erhaltung, eine Zahnspitze an rechter Seite ist etwas dünn im Papier ansonsten ist die Qualität der Marke einwandfrei, die Papiereinschlüsse sind herstellungsbedingt, postfrisch bislang nur 10 Exemplare bekannt, als Bogenecke besonders selten, Fotoattest Schlegel BPP (ME ,-+) 4284 F 1949, 3 DM Bauten mit FALLENDEM WASSERZEICHEN, postfrisches Exemplar dieser sehr seltenen Marke, bis auf eine minimale Bugspur in einwandfreier Qualität, aktuelles Fotoattest Schlegel BPP (ME 7.500,-) 4285 F 1955, 3 DM Bauten in Mischfrankatur mit 50 Pfg. Brandenburger Tor (Bizone) auf Luftpostbrief (26g) nach Buenos Aires/Argentinien, Ankunftsstempel , ,- 34, 25 (2) 700,- 34 (2) u.a. 80, ** 220, ** 180, , , ,- 39 II ** 150,- 40 u.a. 100,- 160, ** 220, ,- 49 ** 50,- 49(3), GA 80,- 55 ** 50, ,- 58 X 85,- 58 X ER ** 3500,- 59 X ** 1200,- 59 u.a. 150, Fernbrief 20 Pfg. mit 2 X 10 Pfg. Goethe ab "Berlin SW " nach Wuppertal. 61 (2) 55, , Pf. Goethe, kompletter postfrischer Satz in einwandfreier Qualität, 10 Pf. mit herstellungsbedingtem Papiereinschluss, aktueller Kurzbefund Schlegel BPP (ME 320.-) , Pfg. Goethe, kompletter postfrischer Satz in der für diese Ausgabe normalen Zähnung (ME 320,-) 4289 F 1949, Pfg. Goethe im kompletten Satz auf FDC innerhalb Berlin, gute Qualität, rückseitig Ankunftsstempel (ME 700,-) ** 70, ** 60, FDC 120,- 309 Bitte beachten Sie auch unsere Sonderteile am Beginn des Kataloges!

191 BERLIN F IAS-Luftpostbrief Europa, zweiter Tarif ( LP) mit 30 Pfg. Goethe (Brief) und 2 X 15 Pfg. Rotaufdruck (IAS- Luftpost Europa) ab "Berlin-Schöneberg " mit Transit Frankfurt/Main nach Paris. Umschlag senkrechter Bug - sehr seltene Form, Luftpostzuschlag je 20 Gramm innerhalb Europas 1 IAS im Wert von 30 Pfg F 1949, 5 Pfg.-1 DM Grünaufdruck, kompletter postfrischer Satz, der Höchstwert sogar vom ungefalteten Oberrand, einwandfreie Qualität, gepr. Schlegel BPP (ME 490,-) 4292 F 1949, 10 (Pfg.) auf 24 Pfg. Grünaufdruck, postfrischer Viererblock aus der linken unter Ecke mit neg. Druckerzeichen 5 in einwandfreier Qualität, jeweils signiert und Fotoattest Schlegel BPP (ME 800,-+) 4293 F 1949, 20 (Pfg). auf 80 Pfg. Grünaufdruck, Ecke oben links und oben rechts jeweils in postfrischer Erhaltung, wie üblich etwas bügig in sonst einwandfreier Qualität, beide Stücke geprüft Schlegel BPP (ME 400,-+) 4294 F 1949, 1 DM Grünaufdruck in Mischfrankatur mit 25 Pfg. Bauten auf portogerechtem Eilboten-Einschreiben per Luftpost von Berlin-Lichterfelde nach Tutzing, tadellos, Ankunftsstempel 4295 F 1949, 1 (DM) auf 3 M. (2) Grünaufdruck und 30 Pfg. B.-Bauten I auf R-Luftpostbrief nach Australien mit zwei Ak.-Stempeln, gute Bedarfsqualität, rückseitig links kleine Fehlstelle, seltene Destination 4296 F 1949, 1 (DM) auf 3 M. Grünaufdruck und 50 Pfg. B.-Bauten I auf portogerechtem Luftpostbrief nach New York vom mit Durchgangsstempel Frankfurt, Brief mehrseitig geöffnet und Risse hinterlegt, dennoch ein Brief mit Gesicht, geprüft Schlegel BPP (ME 350,-+) 4297 F 1949, 1 (DM) auf 3 M. Grünaufdruck in gestempelter Erhaltung mit dem Plattenfehler I "Ast am Taubenflügel", etwas unregelmäßige Zähnung, signiert und Fotobefund Schlegel BPP (ME 700,-) 4298 F 1949, 1 Mark Grünaufdruck als ungebrauchtes Unterrandpaar mit der HAN " ", gepr. Schlegel BPP (ME ** ) 63, 25 (2) 160, , 67 P OR ** 100,- 65 DZ ** 180,- 66 ER (2) ** 90,- 67, ,- 67 (2), ,- 67, 53 70,- 67 I 90,- 67 HAN * 110, , 10+5 Pfg. Währungsgeschädigte tadellos auf Postkarte innerhalb Berlins 68 60, , 10+5 und 30+5 Pfg. Währungsgeschädigte in Mischfrankatur auf portogerechtem Fernbrief (2. Gewichtsstufe) nach Kempten , Pfg., Währungsgeschädigte, kompletter postfrischer Satz in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 350,-) 4302 F 1949, Pfg. Währungsgeschädigte im kompletten Satz jeweils auf kleinem Briefstück mit Sonderstempelentwertung, gute Qualität, jedes Briefstück geprüft Schlegel BPP (ME 600,-) 4303 F 1949, 10+5 bis 30+5 Pfg. Währungsgeschädigte, tadellos auf Satzbrief per Luftpost nach London 4304 F 1949, Pfg. Währungsgeschädigte, kompletter Satz auf portogerechtem Einschreibebrief von Morsbach nach Wissen/Sieg gelaufen, Ankunftsstempel rs., der 10 Pfg.-Wert weist eine kleine Schürfung auf, gepr. Schlegel BPP (ME 730,-) , Pfg. Währungsgeschädigte, sauber gestempelter kompletter Satz rs. auf gleichnamiger Blanko-Ganzsache P22, der 30 Pfg.-Wert weist eine Zahnverkürzung auf, leichte Alterungsspuren, gepr. Schlegel BPP (ME 600,-) 4306 F 1949, Pfg. Währungsgeschädigte u. 10 Pfg. Grünaufdruck auf portogerechtem R- Auslandsbrief mit Ak.-Stempel, 30 Pfg. leichte Beanstandungen, guter Brief (ME 730,-) 4307 F 1949, 20+5 Pfg. Währungsgeschädigte als Einzelfrankatur tadellos auf portogerechtem Fernbrief nach Essen, tadellos , 20+5 Pfg. Währungsgeschädigte mit Notopfermarke auf portogerechtem Fernbrief von Freiburg nach Hornberg 4309 F 1949, 20+5 Pfg. Währungsgeschädigte als seltene Mehrfachfrankatur auf Fernbrief von Berlin-Steglitz nach Wiesbaden, tadellos 4310 F 1949, Pfg. Berliner Währungsgeschädigte, 2 Werte als portogerechte Mehrfachfrankatur auf Einschreiben ab "NÖRDLINGEN " nach Offenbach mit rückseitigem Ankunftstempel vom , Brief vorderseitig minimale Papieraufrauung, die Frankatur einwandfrei, geprüft Schlegel BPP (ME 1700,-) 4311 F 1949, 30+5 Pfg. Währungsgeschädigte als Einzelfrankatur tadellos auf portogerechtem Auslandsbrief nach Loughborough/England 4312 F 1949, Blockausgabe "Währungsgeschädigte" in Originalgrösse, postfrisch, mit extrem seltener und markanter Druckverschiebung der roten Farbe, bisher sind nur vier Exemplare bekannt, leichte Fingerspuren rs. sind aufgrund der Seltenheit tolerierbar, Fotoattest Schlegel BPP (ME 950,-++) 4313 F 1949, Blockausgabe Währungsgeschädigte, entwertet mit Ersttagssonderstempel "(1) BERLIN W ", mit hellem Fleck im 30-Pfg.-Wert als Druckzufälligkeit, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 2.200,-) 68, 70 MiF 120, ** 90, , , , , , , , ,- 69 MeF 200, , ,- Bl. 1 ** 700,- Bl ,-

192 BERLIN 4314 F 1949, Blockausgabe Währungsgeschädigte in gestempelter Erhaltung mit Ersttagssonderstempel, gute Qualität, geprüft Schlegel BPP (ME 2.200,-) 4315 F 1949, Blockausgabe Währungsgeschädigte mit Zusatzfrankatur Mi.-Nr. 47 auf portogerechtem R-Auslandsbrief von "BERLIN NW 87 i " nach Livermore/ USA, AK-Stempel rs., einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 4.000,-) 4316 F 1949, Blockausgabe Währungsgeschädigte, Plattenfehler "30 Pfg. zusätzlicher senkrechter Schraffierungsstrich in Opferschale über kleinem Finger", einwandfrei in Originalgröße als Einzelfrankatur auf Einschreiben-Fernbrief nach Hamburg vom (übergehender Stempel), Ankunftsstempel, guter Bedarfsbrief, Fotoattest Schlegel BPP (ME -,-) 4317 F 1949, Blockausgabe Währungsgeschädigte in Originalgröße mit Plattenfehlern auf der 10 und 30 Pfg.-Marke, "echt und einwandfrei" laut Fotoattest Schlegel BPP 03/2014 (ME 2500,-) 4318 F 1949, Währungsgeschädigten-Block postfrisch in guter Qualität (lediglich ein kleiner Bug mittig oben) mit Plattenfehler "Strich in der Opferschale" bei der 30 Pfg. und Parallelfehler "C beschädigt" bei 10 Pfg., ohne jegliche Signaturen (ME 2.500,-) 4319 F 1949, Blockausgabe "Währungsgeschädigte", Luxusblock mit den zwei seltenen Plattenfehlern 68I und 70I abgestempelt mit dem gesuchten Tagesstempel der Berliner Versandstelle "BERLIN-CHARLOTTENBURG 2 as", Fotoattest Schlegel BPP (ME ) 4320 F 1949, Blockausgabe Währungsgeschädigte in gestempelter Erhaltung (Ersttagssonderstempel) mit Pl.-Fehler II "Bruch in C und zusätzlicher senkr. Schraffierungsstrich in Opferschale", einwandfreie Qualität, signiert und Fotoattest (damals noch unter Nr. I) Schlegel BPP (ME 3.200,-) 4321 F 1949, Blockausgabe Währungsgeschädigte in gestempelter Erhaltung (Sonderstempel) mit Pl.-Fehler II "Bruch in C und zusätzlicher senkr. Schraffierungsstrich in Opferschale", kleines Nadelloch im Randbereich ansonsten gute Qualität, geprüft Schlegel BPP, Pl.- Fehler I zusätzlich doppelt geprüft Schlegel BPP (ME 3.200,-) 4322 F 1950, 20 Pfg. ERP im postfrischen Viererblock aus der rechten oberen Bogenecke, postfrisch, einwandfrei ohne Antrennung oder Faltung (ME 400,- +) 4323 F 1950, 20 Pfg. ERP als ungezähnte Maschinenprobe in lilabraun statt bräunlichlila, postfrisch, geprüft Schlegel BPP (ME 1.000,-) , kompletter postfrischer Jahrgang in einwandfreier Qualität, alle Werte gepr. Schlegel BPP (ME 250,-) , kompletter sauber gestempelter Jahrgang in einwandfreier Qualität, alle Werte gepr. Schlegel BPP (ME 170.-) 4326 F 1950, 10 und 30 Pfg. Philharmonie einheitlich im postfrischen Viererblock aus der rechten oberen Bogenecke, postfrisch, einwandfrei ohne Antrennung oder Faltung (ME 600,- +) 4327 F 1951, 20 Pfg. Lortzing im postfrischen Viererblock aus der linken oberen Bogenecke, postfrisch, einwandfrei ohne Antrennung oder Faltung (ME 240,- +) 4328 F 1951, 5-40 Pfg. Glocke mit Klöppel links jeweils ein Wert auf Blanko-Postkarte vom ERSTTAG, jede Karte rückseitig mit Kopierstift nummeriert u. 30 Pfg. Karte weist vorderseitig einen blauen Strich auf ansonsten ist die Qualität der FDC s einwandfrei, seltene Karten, neues Fotoattest Schlegel BPP 02/2015 (ME ca ,-) , 5-40 Pfg., Glocke links, kompletter postfrischer Luxussatz im Viererblock, aus der linken oberen Ecke in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP 4330 F 1951, 30 Pfg. Glocke links, senkrechtes Paar auf Einschreiben als portogerechte Mehrfachfrankatur von Charlottenburg nach Lübeck, tadellos, Fotoattest Schlegel BPP 4331 F 1950, 5-40 Pfg. Freiheitsglocke einheitlich im postfrischen Viererblock aus der linken oberen Bogenecke, postfrisch, einwandfrei ohne Antrennung oder Faltung (ME 480,- +) 4332 F 1951, Glocke mit Klöppel rechts komplett auf zwei Ersttagsbriefen, ein Brief minimal fleckig in sonst guter Qualität (ME zusammen 1.000,-) , 5 Pfg Pf. Freiheitsglocke (II), kompletter postfrischer Satz im Viererblock aus der linken oberen Ecke, die 40 Pf. ist am Oberrand minimal angetrennt und die 30 Pf. weist eine kleine Beschriftung im Seitenrand auf, ansonsten ist die Qualität der Marken einwandfrei, keine Signaturen, Fotoattest Schlegel BPP 4334 F 1952, Männer der Geschichte I, Ankündigungskarton mit aufgeklebten Schwarzweiß-Fotos der Werte zu 5, 6, 8, 15, 24 und 40 Pfg., Trockensiegel der Bundesdruckerei, einwandfrei (ME 380,-) , Glocke mit Klöppel in der Mitte komplett auf drei Ersttagsbriefen, ein Brief mit kleiner brauner Stelle (ME zusammen 540,-) 4336 F 1953, 4-30 Pfg. Gedächtniskirche, kompletter sehr sauber gestempelter Satz, 10 und 30 Pfg. sogar zentrisch in Berlin gestempelt, einwandfreie Qualität, Kurzbefund Schlegel BPP (ME 230,-) 4337 F 1953, Pfg. Gedächtniskirche, alle drei im Michel aufgeführten amtlichen FDC s, FDC I und II rückseitig mit Kleberesten, FDC III als R-Brief mit Ankunftsstempel (ME zusammen 720,-) Block 1 400,- Bl ,- Bl. 1 I 1000,- Bl. 1 II ** 650,- Block 1 II ** 270,- Bl. 1 II 900,- Block 1 II 800,- Block 1 II 500,- 71 (4) ** 120,- 71 PU ** 200, ** 60, , (4) ** 160,- 74 (4) ** 90, FDC 300, ER **/ 160,- 78 MeF 100, (4) ** 130, FDC 150, ER o L **/ 160,- Ak , FDC 80, , FDC 100,- 311

193 BERLIN 312 x 4338 F 1953, Pfg. Gedächtniskirche auf Einschreiben als portogerechte Mehrfachfrankatur mit Notopfermarke von Passau nach Schöppenstedt, Ankunftsstempel, tadellos /54, 6 ANKÜNDIGUNGSKARTONS mit aufgeklebtem Schwarzweiß-Foto und AK17,20,22,2 Prägesiegel der Bundesdruckerei Berlin, dabei 4 Pfg. Berliner Bauten II, 20 Pfg. Ernst 4-26 Reuter, 10 Pfg. Mergenthaler, 70 Pfg. Berliner Bauten III, 40 Pfg. Richard Strauss und 20 Pfg. Borsig, saubere Qualität, seltenes Angebot (ME 1830,-) , 40 Pfg. Berliner Bauten (III), sehr dekorativer senkrechter Dreierstreifen mit HAN " " in postfrischer, einwandfreier Erhaltung, oberster Wert mit herstellungsbedingter Gummiquetschung, Kurzbefund Schlegel BPP (ME 160,-+) 4341 F 1955, Feldpostillion, gestempeltes Exemplar vom Oberrand mit senkrechter statt waag. Gummiriffelung in einwandfreier Qualität, Kurzbefund Schlegel BPP vom 5. Januar 2006 (ME 350.-) 4342 F 1956/62, Freimarken Berliner Stadtbilder (II) komplett auf zusammen 14 FDC Belegen, insgesamt gute Qualität (ME ca ,-) , 70 Pf. Potpourri auf Brief, Rohrpost/Luftpost/Eilboten/Einschreiben vom ab Charlottenburg 2, seltene Portostufe, nur 70 Pf Marken (die Mi-Nr. 152 mit 2 kurzen Zähnchen) verwendet, überfrankiert 4344 F 1958, 10. Jahrestag der Luftbrücke, ENTWURF von EGON LÜDTKE im Original sowie Foto -Essay mit rückseitiger Signatur. Beiliegend Kopie eines Schreibens des Bundespostministeriums bzgl. Ablehnung wegen Zeitmangels. UNIKAT mit Ausstellungscharkater F 1961, 10 Pfg. Dürer, der Probedruck aus der linken oberen Ecke mit Handstempelaufdruck "Entwertet" wurde für Versuchszwecke im Posttechnischen Zentralamt in Darmstadt hergestellt, es ist der einzig bekannte Wert dieser Dauerserie auf Papier ohne Wasserzeichen, einwandfreie Qualität, diese Variante fehlt in jeder Spezialsammlung! Fotoattest Schlegel BPP (ME 600,-) 4346 F 1961, 10 Pfg. Dürer, der Probedruck mit Handstempelaufdruck "Entwertet" wurde für Versuchszwecke im Posttechnischen Zentralamt in Darmstadt hergestellt, es ist der einzig bekannte Wert dieser Dauerserie auf Papier ohne Wasserzeichen, einwandfreie Qualität, diese Variante fehlt in jeder Spezialsammlung! Fotoattest Schlegel BPP (ME 600,-) 4347 F 1962, 10 Pfg. Alt-Berlin, postfrisches Eckrandstück aus der unteren linken Ecke, Wert nur oben gezähnt, dies ist viel seltener als komplett ungezähnt, Fotoattest Schlegel BPP "echt und einwandfrei" (ME 750,-) , Kleine Bauwerke, 8 W. kpl. in waagerechten Luxuspaaren vom rechten Bogenrand mit ideal zentrischen, einheitlichen Stempeln "BERLIN " (Letzttag), volle unverletzte Originalgummierung, tadellos, 70 Pf. gepr. Schlegel F 1978, Pfg. Für die Jugend, Abart "Farbe Schwarz fehlend", zusammen mit den anderen Werten der Ausgabe auf Ersttagsblatt, in dieser Form selten angeboten, "echt und einwandfrei" laut Fotoattest Schlegel BPP 10/2014 (ME -,-) , 30 Pf. Weihnachten, mit ESST gestempelter Block mit der Abart "Format 70x93 mm", einwandfreie Qualität, gepr. Schlegel BPP 4351 F 1984, 50 Pfg. Weihnachten ungezähnt, ungebraucht mit Haftspuren, Befund Schlegel BPP 11/2012 (ME 3000,- für postfrisch) 109 MeF 100,- 300,- 122 HAN ** 50,- 131 x OR 160, FDC 480,- 152 u.a. 25,- Essay (*) 140,- 202 XP ** 300,- 202 XP ** 160,- 219 Udr ** 290,- 242/49 / 60,- 564 F 750,- Bl. 7 I 80,- 729 U * 230, F 1986, "Frauen der Geschichte", kompletter zentrisch gestempelter Luxussatz im OR 140,- waagerechten Paar vom Oberrand in einwandfreier Erhaltung, Fotoattest Schlegel BPP (ME ) 4353 F 1987, "Sehenswürdigkeiten", kompletter zentrisch gestempelter Luxussatz im Viererblock ER vom linken oberen Eckrand in einwandfreier Erhaltung, Fotoattest Schlegel BPP (ME l o +) 4354 F 1988, 50 Pfg. 100 Jahre Urania Berlin, postfrisches senkrechtes Pärchen vom Oberrand, obere Marke am Oberrand ungezähnt und die Seitenränder zur Hälfte gezähnt, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP 4355 F 1990, 500 Jahre internationale Postverbindungen in Europa, Farbe dunkelrotbraun und graubraun fehlend, leicht verschobener Druck, postfrisches Luxusstück vom Unterrand, Fotoattest Schlegel BPP 10/13 (ME 1.500,-) 4356 F 1990, 100 Pfg. Postreiter mit der Abart "Farben Dunkelrotbraun und Graubraun fehlend", postfrisch, sehr dekorativ und Schaustück jeder Berlinsammlung, echt und einwandfrei laut Fotoattest Schlegel BPP (ME 1500,-) 100,- 804 Uo ** 200,- 860 F II ** 250,- 860 F II ** 250,- BERLIN MARKENHEFTCHEN , Berliner Bauten, komplettes postfrisches Markenheftchen mit üblicher Heftchenzähnung, die Deckelvorderseite und die ersten beiden Heftchenblätter sind bügig (ME 700,-) 4358 F 1952, Berliner Bauten, postfrisches Markenheftchen mit typischer Heftchenzähnung, ohne jeglichen Präsentationsbug, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 1.300,-) MH 1 ** 70,- MH 2 ** 380,- Möchten Sie auch Ihre Sammlung veräußern oder einliefern?

194 BERLIN MARKENHEFTCHEN 4359 F 1949, Markenheftchen 1 Berliner Bauten komplett in gestempelter Erhaltung, jedes Heftchenblatt abgestempelt mit Sonderstempel "(1) BERLIN - NEUKÖLN, Ausstellung 100. Jahre Deutsche Briefmarke...", Deckelvorderseite zwei senkrechte Büge, Heftchenblätter einwandfrei in der für Heftchenblätter typischen Zähnung, nur wenige gestempelte Exemplare bekannt, neues Fotoattest Schlegel BPP 02/2015 (ME keine Bewertung!) BERLIN ZUSAMMENDRUCKE 4360 F 1949, Bauten I, postfrischer waagerechter Zusammendruck "10+R3+10" in einwandfreier Qualität, Befund Schlegel BPP (ME 320,-) 4361 F 1949, 10 und 20 Pfg. Bauten in Bogeneinheit aus MHB1, bestehend aus Heftchenblättern 1 und 2 B verbunden über Zwischenstege, enthalten also die Zusammendrucke SKZ 1B und 2B, tadellose postfrische Einheit, dekorativ BERLIN GANZSACHEN , 10 Pfg. Ganzsache grün auf weiß, dicker Karton in gebrauchter Erhaltung, oben kleiner Einriss und links unten Eckbug, seltene Bedarfskarte, geprüft Schlegel BPP (ME 450,-) , 10 Pfg. Ganzsache mit Schwarzaufdruck in gebrauchter Erhaltung und Papiervariante d "gelblich bis rahmfarben (Töne)", schöne Bedarfskarte (ME 300,-) 4364 F 1952, Ganzsache 20 Pfg. Glocke rechts entwertet mit Tagesstempel "(1) BERLIN SW " portogerecht nach Port au Prince / Haiti, unauffälliger Mittelbug, seltene Destination! BERLIN BESONDERHEITEN 4365 F 1948/49, 24 Pfg. Schwarzaufdruck mit 20 Pfg. Rotaufdruck (3) auf Bedarfs-R-Brief von Berlin-Charlottenburg 9 nach Pforzheim, seltene Kombination, ein Wert mit Beanstandungen, geprüft Schlegel BPP 4366 F 1949, Postschnelldienst, 5 M. Schwarzaufdruck auf Ersttagsbrief, Minuten-Stempel "BERLIN SW ", Spätaufgabe nach SO 36 mit Leitvermerk "A/36", rückseitig Ankunftsstempel "BERLIN SO ", Brief nicht portogerecht, dennoch Berlin-Rarität, "echt und einwandfrei" laut Fotoattest Schlegel BPP 4367 F 1950, 8 Pfg. Rotaufdruck auf portogerechtem R-Ortsbrief innerhalb von Frankfurt am Main, ergänzt wurde die Frankatur u. a. mit 8 und 20 Pfg.-Werten aus der Bauten-Serie der Bizone, die Verwendung von Rotaufdrucken innerhalb der Bundesrepublik war nur 11 Tage möglich! Fotoattest Schlegel BPP BERLIN ERSTTAGSBLÄTTER /59, Ersttagsblätter 1-43 komplett im Safe-Ringbinder mit Kassette, saubere Qualität (ME 1.100,-) BERLIN POSTSCHNELLDIENST 4369 F 1948, 1 M. Schwarzaufdruck auf amtlichen FDC zur Eröffnung des Postschnelldienstes am , Brief links unten kleine Beanstandung (ME 750,-) 4370 F 1949, Postschnelldienst, 1 M. Schwarzaufdruck auf amtlichem FDC Beleg von der Eröffnungsfahrt "BERLIN-CHARLOTTENBURG ", Leitvermerk "C/Chbg", rückseitig Ankunftsstempel Berlin-Charlottenburg 5, inkl. Einlageblatt, bis auf leichte Öffnungsspuren saubere Qualität (ME 720,-) 4371 F 1949, Amtlicher FDC mit 1.- DM SA. Entwertung "SW Uhr" mit dem entsprechenden Einlageblatt als LAUFZEITKONTROLLUMSCHLAG über Linie =D= nach Reinickendorf zum Endpunkt Frohnau Uhr. Je Linie sollen immer 5 Umschläge ohne Anschrift mitgeschickt worden sein. Sehr selten F Amtlicher FDC mit 1.- DM SA. Entwertung "SW Uhr" befördert mit der ersten Fahrt über Linie =C= nach Grunewald. Kleiner Öffnungsriss oben Amtlicher FDC mit 1.- DM SA. Entwertung "SW Uhr" mit entspr. Einlageblatt , Schnelldienstbrief über 20 Gramm 1.- DM mit 5 X 20 Pfg. Bauten I ab "W Uhr" über Linie =B= nach Schöneberg. Rückseite mit Durchgang- und Ankunftsstempel , Ganzsache 10 Pfg. Bauten I mit Zusatzfrankatur 70 Pfg. ab "SW Uhr" über "SW Uhr" nach Charlottenburg 9. Zustellung mit Botennummer =7= , Schnelldienstkarte 80 Pfg. Bauten I ab "W Uhr" nach Berlin- Spandau, Ankunft Uhr. Reinster Firmenbedarf , Schnelldienstbrief mit Absender-Freistempel =080= Deutsches Rotes Kreuz Berlin- Zehlendorf über Linie =D= an das Landgericht nach Moabit, Turmstraße. Aufkleber Type I. MH 1 400,- W 24 ** 100,- SKZ 1B/2B ** 200,- P 1 b 70,- P 1 d 55,- P ,- 9, 26 (3) 120, ,- 23 u. a. 150,- 150,- 17 FDC 80, ,- 17 FDC 210,- 17 FDC 150,- 17 FDC 100,- 49 (5) 80,- P5,54,64(2) 80, ,- AFS 80,- 313 Wir präsentieren Ihre Werte international!

195 SOWJETISCHE ZONE SOWJETISCHE ZONE x , 15 Pfg. Arbeiter dunkelbraun in gestempelter Erhaltung sowie einwandfreier Qualität, Kurzbefund Paul BPP (ME 300,-) SBZ - BERLIN BRANDENBURG 4379 F 1945, 12 Pfg. Berliner Bär mit dem seltenen Plattenfehler "Bär mit weißer Fußbinde" in postfrischer Erhaltung, üblich gezähnt, geprüft Dr. Jasch BPP (ME 500,-) 187 b 65,- 5 A waz VII ** 120,- 314 SBZ - MECKLENBURG VORPOMMERN 4380 F 1945, Opfer des Faschismus, ungezähnter Satz in postfrischer Erhaltung, jede Marke geprüft Kramp BPP (ME 750,-) , Pfg. Opfer des Faschismus in guter Farbe und postfrischer Erhaltung, UR- Stück (vorgefaltet) mit interessanter Druckverschiebung nach links, leichte Alterungsspuren, gepr. Kramp BPP (ME 200,-+) 4382 F 1945, Pfg. Opfer des Faschismus UNGEZÄHNT in postfrischer Erhaltung und einwandfreier Qualität, signiert MK und Zierer BPP sowie Fottoatest Kramp BPP (ME 1.200,-) 4383 F 1945, Pfg. Opfer des Faschismus, dunkelrot in postfrischer Erhaltung, ungezähntes Stück wobei die Marke ursprünglich links u. oben gezähnt war, leider abgeschnitten sonst einwandfreies Exemplar dieser sehr seltenen Marke, Eigentümerzeichen und Fotobefund Kramp BPP (ME für 22 c U 5.000,-) 20/22 a U ** 170,- 20 b UR ** 50,- 22 b U ** 300,- 22 c ** 500, , Bodenreform, beide Farbserien komplett auf kleinen Briefstücken in guter Qualität, a und b 70,- alle geprüft Kramp BPP (ME 320,-) 4385 F 1945, 6+14 Pfg. Kinderhilfe in der seltenen Fehlfarbe rosa, postfrisches Exemplar mit deutlichem Farbübergang von dunkelrötlichorange auf rosa im oberen Bereich, mit Plattenfehler VII, rückseitig wenige minimale Stockpunkte, von diesem deutlichen Farbübergang sind bisher nur 5 Exemplare bekanntgeworden, ein Stück für die große Sammlung, Attest Kramp BPP (Michel nicht bekannt) 4386 F 1945, 6+14 Pfg. Kinderhilfe in der seltenen Fehlfarbe rosa, waagerechtes Paar, postfrisch mit minimalen Stockpünktchen, hierbei die rechte Marke mit dem Plattenfehler XI, die linke Marke mit Eckzahnfehler unten links, trotz der Mängel in sammelwürdiger Qualität, Fotoattest Kramp BPP 12/2013 (ME 6000,-) 4387 F 1945, 6-12 Pfg. Kinderhilfe, kompletter gestempelter Satz einheitlich vom Oberrand, 6 und 12 Pfg. sogar aus der linken Bogenecke, jeweils zentrisch gestempelt "GÜSTROW g ", einwandfreie Qualität, jeweils einzeln geprüft Kramp BPP (ME 720,-) 4388 F 1945, Pfg. Kinderhilfe im postfrischen 20-er Block (dabei 5 Oberränder), einwandfreie Qualität, jede Marke geprüft Kramp BPP (ME 1.600,-+) 4389 F 1946, 4 Pfg. Rothirsche postfrisch in der guten Farbe "b", einwandfreie Qualität, gepr. Kramp BPP (ME 500.-) , 30 Pfg. Fabriken in gestempelter Erhaltung, seltene Papiersorte, geprüft Kramp BPP (ME 200,-) , 30 Pfg. Fabriken lebhaftbläulichgrün, Papier z, glatte Gummierung, waagerecht ungezähnt, postfrisch, tadellos (ME 200,-) 26 F ** 2000,- 26 F ** 800, (4) / 180,- 28 b (20) ** 280,- 31 y b ** 120,- 39 z a 50,- SBZ - MECKLENBURG VORPOMMERN BESONDERHEITEN 4392 F 1945, Aufbrauchprovisorium, 6 Pf. Hitler-Postkarte (P 314 II) mit seltenem Stempel "Verrechnung" und Rotstiftsignatur, die Barfreimachung wurde abgestempelt in "ANKLAM ", der Wertstempel und der Propagandavordruck wurde überklebt, ein schönes Bedarfsstück mit viel Text, die Karte ist in altersbedingt guter Erhaltung, diese Art der Provisorien sind sehr selten! Befund Busch BPP 39 za Uw 40,- 240,- SBZ - BUNDESLAND SACHSEN , 3, 5 und 8 Pfg. postfrisch je im ungezähnten waagr. Paar, lediglich ein Wert der 3 Pfg. weist einen gelblichen Gummifleck auf, gepr. Kunz BPP (ME 900,-) 56b U, 57a U, 59a U (2) ** 90,- x SBZ - OSTSACHSEN 4394 F 1945, 12 Pfg. POTSCHTA mit Plattenfehler "Bruch im Oberrand über T von POST", postfrisch in tadelloser Qualität, selten, signiert Dr. Dub und AS, Fotoattest Kunz BPP 07/ 2013 (ME 1.200,-) 4395 F 1945, 12 Pfg. POTSCHTA, postfrisches waagerechtes Pärchen, rechter Wert mit dem sehr seltenen Plattenfehler III "Bruch im unteren Gitterrand", dieser Plattenfehler wird lose schon kaum einmal angeboten, im dekorativen Pärchen sehr selten! Fotoattest Kunz BPP (ME 3.650,-) 4396 F 1945, 5-40 Pfg. Ziffer im kompletten Satz mit Postermeistertrennung D III Coswig, alle geprüft Ströh BPP (ME 550,-) , 5-40 Pfg. Ziffer im kompletten Satz mit Postermeistertrennung D I Coswig auf drei Briefstücken, dabei 8 Pfg in b-farbe, alle geprüft Ströh BPP (ME 250,-) 41 II ** 240,- 41 III **/ 700,- 42/50 D III / 120,- 42/50 D I 70,-

196 SBZ - OSTSACHSEN 4398 F 1945, 5-40 Pfg. Ziffer, kompletter Satz mit Postmeistertrennung G Loschwitz auf vier Briefstücken, dabei 15 Pfg in guter b-farbe und als Zugabe noch 20 Pfg. auf seperatem Briefstück in c-farbe, alle geprüft Ströh BPP (ME 510,-) 4399 F 1945, 5 Pfg. Ziffer mit nachträglich angebrachtem Durchstich des Postamtes Seiffen, gestempelt, "echt und einwandfrei" laut Fotobefund Kunz BPP 11/2014 (ME 1100,-) 4400 F 1945, 5 Pfg. Ziffer mit Postmeistertrennung Seiffen in gestempelter Erhaltung, die Qualität ist einwandfrei, Fotoattest Ströh BPP (ME 1.100,-) 4401 F 1945, 5 Pfg. Ziffer mit Durchstich SEIFFEN, 9 mal auf 3 Pfg. überfrankiertem R-Brief, dabei Eckrand-6er-Block unten links, vier Marken einwandfrei, ausführliches Fotoattest Ströh BPP (ME für gestempelt 9.900,-) 4402 F 1945, 5 Pfg. Ziffer mit nachträglich angebrachtem Nähmaschinendurchstich des Postamtes Dittmannsdorf, sauberer Vollstempel vom , laut Fotoattest Kunz BPP 02/2015 "echt und einwandfrei... Bei der vorliegenden Marke handelt es sich um das Referenzexemplar für die Katalogaufnahme; mir ist bis heute keine weitere Marke bekannt." (ME -,-) 4403 F 1945, 6 Pfg. 'grünlichschwarz', postfrisches einwandfreies Luxusstück dieser seltenen Farbe! Aktuelles Fotoattest Ströh BPP und Altsignatur 'Richter' (ME 1500,-) 4404 F 1945, 6 Pfg. Ziffer geschnitten in seltener Farbe grünschwarz, waagerechtes Paar von DRESDEN N25 -a , nicht auf dem Postweg befördert (Adresse nachbeschriftet), Marken in einwandfreier Qualität, Fotoattest Ströh BPP (ME gestempelt 7.000,-) 4405 F 1945, 6 Pfg. Ziffer im Kreis schwarzgelbgrün, amtlicher Liniendurchstich 13 mit zusätzlicher nachträglicher Linienzähnung 11 1/2 vom Postamt Coswig, Durchstich rechts und unten deutlich sichtbar, gestempelt in tadelloser Qualität, Fotoattest Ströh BPP (ME -,-) , 6 Pfg. einwandfrei postfrisch im Viererblock nur waagerecht durchstochen (schräg durchs Markenbild), gepr. Busch BPP (ME 280,-) 42/50 G 130,- 42 L 280,- 42 L 220,- 42 L (9) 1200,- 42 O 5000,- 43 Ac ** 380,- 43 A c (2) 1900,- 43 BIa/DIII 300,- 43 B I Us (4) ** 45, F 1945, 6 Pfg. Ziffernserie im 15ner Block vom linken Seitenrand nur waagerecht 43 B I US (15) 160,- durchstochen auf sauberem Kempe-R-Brief, Michel Katalogwert n.a.d.e , , 6 Pfg. Ziffer im Kreis schwarzblaugrün Postmeistertrennung Coswig L10 im waagerechten Paar klar gestempelt auf sauberem portogerechten Kempe-R-Brief in Mischfrankatur mit 15 Pfg. dunkelbraungelb geschnitten (Mi-Nr. 47 Aa) im waagerechten Paar, tadellos, Ankunftsstempel, geprüft Ströh und Zierer BPP (ME 270,-) x 4409 F 1945, 6 Pfg. Ziffer schwarzblaugrün mit Postmeistertrennung von Coswig (gez. L 11), postfrischer Dreierstreifen aus der rechten unteren Bogenecke, mit Befund Kunz BPP 05/ 2014 "echt und fehlerfreie postfrische Erhaltung" (ME 600,-) , 6 Pfg. Ziffer im Kreis schwarzgelbgrün, Postmeistertrennung Loschwitz Liniendurchstich 9 1/2-11, dekorativer Viererblock mit Abart "volles Mittelstück", gestempelt in einwandfreier Qualität, jeder Wert geprüft Ströh BPP (ME 320,-++) 4411 F 1945, 6 Pfg. Ziffer im Kreis schwarzblaugrün, Postmeistertrennung Loschwitz Liniendurchstich 9 1/2-11, waagerechtes Paar der guten Farbe klar gestempelt auf Briefstück, jeder Wert geprüft Kunz BPP (ME 800,-) , 8-40 Pfg. Ziffern im Kreis, Postmeistertrennung Coswig, kleine gemischte Partie mit sieben Werten der Zähnungen L10 und L11 postfrisch, aber teils mit kleinen Fehlern, jeder Wert geprüft Kunz BPP (ME 625,-) 4413 F 1945, 8 Pfg. Ziffer im Kreis lebhaftgrauviolett, Postmeistertrennung Coswig L10 mit Abart "volles Mittelstück", gestempelt in einwandfreier Qualität, im Michel bisher nur postfrisch bekannt, geprüft Ströh BPP 4414 F 1945, 8 Pfg. Ziffer im Kreis lebhaftgrauviolett, Postmeistertrennung Coswig L10 mit Plattenfehler "weiße Einfassung links unten gebrochen" zusammen mit Mi-Nr. 42/43DI klar gestempelt auf Briefstück, tadellose Qualität, jeder Wert geprüft Ströh BPP (ME ca. 600,-) 4415 F 1945, 8 Pfg. Ziffer mit Postmeistertrennung E Großröhrsdorf vom rechten Seitenrand dreiseitig ungezähnt als seltene Einzelfrankatur auf Ortsbrief vom , geprüft Ströh BPP , 5 Pfg. Ziffer im Kreis dunkelrosarot, Postmeistertrennung Coswig gezähnt L11, postfrisch, kleine Anhaftung, geprüft Kunz BPP (ME 350,-) , 15 Pfg. im gestempelten Eckrandviererblock rechts oben, dabei linke Reihe in Farbe a und rechte Reihe in Farbe b, im Rand Abschürfung ansonsten gute Qualität, geprüft Ströh BPP (ME ca. 250,-) 4418 F 1945, 15 Pfg. Ziffern im Kreis lebhaftgelbocker vom rechten Rand im waagerechten Paar mit Normalfarbe dunkelbraungelb, glasklar gestempelt in tadelloser Qualität auf Briefstück, beide Werte geprüft Ströh BPP (ME 315,-++) 4419 F 1945, 20 Pfg. Ziffer mit Postmeistertrennung Seiffen in gestempelter Erhaltung, die Qualität ist einwandfrei, Fotoattest Ströh BPP (ME 1.500,-) 4420 F 1945, 20 Pfg. Ziffer im Kreis blaugrau, Postmeistertrennung Coswig L10, gestempelt in einwandfreier Qualität zusammen mit Mi-Nr. 49/50 DI auf Briefstück, jeder Wert geprüft Ströh BPP (ME 520,-) 43 DIb (2) 60,- 43 DIIb ** 90,- 43 GaI (4) 80,- 43 Gb (2) 200,- ex 44-50D ** 80,- 44 DIc I 180,- 44 DIc II 100,- 44 E a 120,- 47 Aa (2), Ab (2) 46 DIIb ** 40,- 60,- 47 DIa/b 120,- 48 a L 350,- 48 DIb 130,- 315

197 SBZ - OSTSACHSEN , 20 Pfg. schwärzlichgraublau, Postmeistertrennung Großröhrsdorf, kpl. Bogen zu 100 Werten, postfrisch, mittig einmal gefaltet, sign. Busch, saubere Qualität (ME 6000,-) , 20 Pfg. Ziffer mit Postmeistertrennung E Großröhrsdorf in besserer Farbe c 48 Ec, 46 Ea, zusammen mit Nr. 44 Ea (linker Seitenrand) und 46 Aa auf R-Brief mit Ak-Stempel, geprüft 46 Aa Ströh BPP 4423 F 1945, 20 Pfg. Ziffer mit Postmeistertrennung Seiffen im gestempelten Viererblock vom linken Seitenrand in gestempelter Erhaltung, die Qualität ist einwandfrei, Fotoattest Ströh BPP (ME 6.000,-+) 4424 F 1945, 40 Pfg. Ziffer mit nachträglich angebrachtem Durchstich des Postamtes Seiffen mit der Abart "links ungezähnt", gestempelt, nur einige wenige gestempelte Exemplare sind bisher bekannt, es dürfte sich höchstens um 5 Stück handeln, im Michel unterbewertet, "echt und in einwandfreier Erhaltung" laut Fotoattest Kunz BPP 01/2015 (ME 3000,-) , 3 Pfg. (hell)graubraun als Einzelfrankatur auf Werbeantwortbrief (Klappe offen) innerhalb von "DRESDEN N d" verwendet, geprüft Ströh BPP (ME 400,-) 4426 F 1945, 3 Pfg. Ziffer im Kreis (hell)graubraun, grau- bis gelbstichiges dünnes Papier mit feiner Netzstruktur, Gummierung x, Type I, sauber gestempelt im tadellosen Viererblock auf Briefstück, jeder Wert geprüft Ströh BPP (ME 1.000,-) 48 Ec ** 500,- 80,- 48 L (4) SR 1200,- 50 L Ul 950,- 51 b tx I 70,- 51 btxi (4) 180, F 1945, 3 Pfg. Ziffer im Kreis braunschwarz auf graubraun auf graubraun im 51btxDDD (6) ** 300,- DREIFACHDRUCK, waagerechter Sechserblock vom rechten Bogenrand auf graustichigem Papier mit glatter Gummierung, zweiter und dritter Druck fast zentrisch übereinander, postfrisch in tadelloser Qualität, in dieser Farbvariation selten noch dazu in dieser Einheit, Fotoattest Ströh BPP 07/2010 (ME 2.400,-+) 4428 F 1945, 4 Pfg. Ziffernserie in besserer schwarzblauer Farbe auf tollem Briefstück, die Qualität ist einwandfrei, mehrfach signiert sowie Fotoattest Sturm BPP und Ströh BPP (ME 3.500,-) 4429 F 1945, 4 Pfg. Ziffernserie in besserer schwarzblauer Farbe vom Oberrand in postfrischer Erhaltung, die Qualität ist sehr gut, geprüft Busch BPP (ME 700,-+) , 20 Pfg. Ziffern im Kreis blau, mit Plattenfehler "gebrochenes Gitter im Mittelstück unten (zwei weiße Vierecke)", gestempelt in einwandfreier Qualität, geprüft Ströh BPP und Zierer BPP (ME 400,-) 4431 F 1945, 20 Pfg. Ziffer in der sehr seltenen Farbe lebhaftpreußischblau, Originalgummierung mit Falzspur, echt und einwandfrei laut Fotoattest Ströh BPP (ME 1000,-) , 3 Pfg. Ziffer im Kreis (dunkel)orangebraun, die gute Farbe klar gestempelt im einwandfreien waagerechten Paar auf portogerechter Drucksache vom von Dresden nach Hamburg, geprüft Ströh BPP (ME 550,-) , 3 Pfg. orangebraun ungezähnt mit Vollabklatsch, einwandfrei postfrisch, Kurzbefund Ströh BPP (ME 250,- +) , 5 Pfg. Ziffer im Kreis dunkelgrün, waagerechtes Paar in tadelloser Qualität klar gestempelt als Mehrfachfrankatur auf portogerechter Ortskarte, rechter Wert mit Plattenfehler "S in POST beschädigt", einwandfrei, geprüft Ströh BPP (ME 195,-+) , 12 Pfg. Ziffer in besserer Farbe b (3) auf portogerechtem Brief vom zusammen mit Nr. 58 nach Leipzig, Ak-Stempel vorhanden, geprüft Ströh BPP (ME 200,-+) , 4 Pfg. Ziffer im Kreis (dunkel)grünlichgrau, gestempelt mit Abart "volles Mittelstück" vom rechten Rand, tadellos, geprüft Ströh BPP (ME 180,-) , 12 Pfg. Ziffer per sieben auf seltenem portogerechten R-Fernbrief nach Berlin mit Ak- Stempel und verwendetem Hilfs-R-Zettel Niederstriegis (überstempelt mit Roßwein), geprüft Ströh BPP 4438 F 1946, 6 Pfg. Wiederaufbau in der Zähnung L 11 : 11 1/2, postfrisch, echt und einwandfrei laut Kurzbefund Ströh BPP (ME 480,-) 4439 F 1946, Pfg. Wiederaufbau (Rathaus) mit Druck auf der Gummiseite als Einzelfrankatur auf portogerechtem Fernbrief, einwandfreie Qualität, Fotoattest Ströh BPP (Michel gestempelt nicht gelistet, auf Brief -,-) 4440 F 1946, Pfg. Wiederaufbau, PROBEDRUCK mittel- bis lebhaftrot mit weißem Dach in postfrischer Erhaltung, einwandfreie Qualität, signiert Leonhard und Fotoattest Ströh BPP 08/2011 (ME 750,-) 53 b 750,- 53 b OR ** 150,- 54 a I 70,- 54 b * 250,- 56b MeF 70,- 56 b U Abkl. ** 55,- 57a III 45,- 60 b (3), 58 60,- 61 ui 40,- 63 v (7) 60,- 64 a C ** 120,- 65 a A G 1500,- 65 P III ** 150,- SBZ - PROVINZ SACHSEN , 6 Pfg. Provinzwappen rötlichgrauviolett als senkrechtes Paar in Postmeistertrennung L 11 1/2 mit starker Verzähnung (dadurch links ungezähnt) gestempelt sowie grauviolett ebenfalls L 11 1/2 als Einzelmarke gestempelt, die beiden Werte im Paar jeweils geprüft Ströh BPP (ME 360,-+) 4442 F 1945, 12 Pfg. Wappen in gestempelter Erhaltung mit seltenem Pl-Fehler I "zweites Band von unten im Wappenschild gebrochen", sehr gute Qualität, geprüft Ströh BPP (ME 450,-) 4443 F 1945, 12 Pfg. Wappen in gestempelter Erhaltung mit seltenem Pl-Fehler II "gr. weißer Fleck ganz rechts am dritten Band von unten im Wappenschild", Bedarfsstück, Marke geprüft Ströh BPP (ME 450,-) 69 XAb,69XAa **/ 50,- 71 X I 100,- 71 X II 100,-

198 SBZ - PROVINZ SACHSEN , 6 Pfg. Wappen in rötlichgrauviolett aus der rechten unteren Ecke in postfrischer Erhaltung, einwandfrei, geprüft Ströh BPP (ME 300,-+) 4445 F 1945, 10 Pfg. Wappenzeichnung siena, steigendes Wasserzeichen, sauber gestempelt im senkrechten Paar auf Brief in Mischfrankatur mit 5 und 30 Pfg. der gleichen Ausgabe mit fallendem Wasserzeichen auf überfrankiertem R-Fernbrief vom mit Ankunftsstempel, Zahnspitzen teils leicht gebräunt, sonst tadellose Exemplare dieser guten Farbnuance, insbesondere auf Brief sehr selten, geprüft Ströh BPP (ME 400,-++) 4446 F 1945, 12 Pfg. Wappen Hellilakarmin in gestempelter Erhaltung, die Qualität ist einwandfrei, Fotoattest Ströh BPP (ME 2.500,-) , 30 Pfg. Wappenzeichnung bräunlicholiv, fallendes Wasserzeichen, die seltene Farbe einmal gestempelt mit kleiner rückseitiger Verfärbung und einmal tadellos postfrisch vom linken Rand im waagerechten Fünferstreifen mit vier Exemplaren der a-farbe, beide b- Farben geprüft Ströh BPP (ME 330,-) 4448 F 1945, 30 Pfg. Wappenzeichnung bräunlicholiv, fallendes Wasserzeichen, in Mischfrankatur mit Mi-Nr. 86wa auf portogerechtem R-Bedarfsbrief der Gärtner-Krankenkasse von Halle nach Halberstadt, rückseitig Ankunftsstempel, tadellose Qualität auf einwandfreiem Umschlag, signiert und Fotoattest Dr. Modry BPP (ME 500,-) 4449 F 1946, 6 Pfg. Bodenreform, jeweils im Pärchen mit den verschiedenen Postmeistertrennungen A und B, auf portorichtigem Fernbrief von Wittenberg-Lutherstadt nach Leipzig, einwandfreie Qualität, sehr selten, gepr. Ströh BPP (ME 340,-) , 6 Pfg. Bodenreform, im Viererblock in der b-farbe als Mehrfachfrankatur auf überfrankiertem Ortsbrief, rechter oberer Wert mit Plattenfehler VII, einwandfreie Qualität, gepr. Ströh BPP (ME ca. 200,-) , 6 Pfg. Bodenreform dunkelgrün, Papier w, gestempelt in einwandfreier Qualität mit Plattenfehler "großer Farbfleck unter 19 von 1945", geprüft Dr. Jasch BPP (ME 250,-) 4452 F 1945, 6 Pfg. Bodenreform, Postmeistertrennung in (dunkel)grün nur waagerecht gezähnt, postfrische Erhaltung sowie einwandfrei, geprüft Ströh BPP (ME 450,-) 4453 F 1945, 6 Pfg. Bodenreform dunkelgrün, waagerecht gezähnt mit flach steigender Papierstreifung in tadellos postfrischer Qualität, geprüft Ströh BPP (ME 450,-) 4454 F 1945, 6 und 12 Pfg. Bodenreform mit Postmeistertrennung, jeweils als Viererblock einheitlich vom linken Seitenrand auf portorichtigem R-Brief von Wittenberg Lutherstadt nach Döbeln, einwandfreie Qualität, gepr. Ströh BPP (ME 760,-) 4455 F 1946, 12 Pfg. Bodenreform mit Postmeistertrennung, unten ungezähntes Exemplar als portorichtige Einzelfrankatur auf Fernbrief von Wittenberg-Lutherstadt nach Leipzig, einwandfreie Qualität, mit diesem breiten Unterrand sicherlich ein Unikat, gepr. Ströh BPP (ME -.-) , 12 Pfg. Bodenreform, jeweils im Pärchen mit den verschiedenen Postmeistertrennungen B und C, auf überfrankiertem Fernbrief von Wittenberg-Lutherstadt nach Leipzig, einwandfreie Qualität, sehr selten, gepr. Ströh BPP (ME 320,-) 4457 F 1945, 12 Pfg. Bodenreform, Postmeistertrennung in lebhaftlilarot in postfrischer Erhaltung vom Oberrand mit der Besonderheit oben ungezähnt, einwandfrei, geprüft Ströh BPP (ME ohne Bewertung!) 4458 F 1945, 12 Pfg. Bodenreform, Postmeistertrennung in lebhaftlilarot nur waagerecht gezähnt vom rechten Seitenrand, gestempelte Erhaltung sowie einwandfrei, geprüft Ströh BPP (ME 450,-) , 12 Pfg. Bodenreform dunkelrosarot auf grau- bis gelbstichigem dünnen Papier, unregelmäßig durchstochen, gestempelt, tadellos, geprüft Dr. Jasch BPP (ME 250,-) 4460 F 1946, 12 Pfg. Bodenreform als portorichtige Einzelfrankatur auf philatelistisch inspirierter Postkarte von Halle (Saale) nach Berlin, einwandfreie Qualität, gepr. Ströh BPP (ME 500,- +) 76 X b ER ** 60,- 78yb (2) 110,- 79 Y b 650,- 85 w a A (2), 85 w a B (2) 83 Xb **/ 60,- 83 Xb 90,- 100,- 85 w b VII / 50,- 85 wav 45,- 85 x a B ** 130,- 85 xab ** 120, w a B 200,- 86 w a B (2), 86 w a C (2) 86 w a A Uu 300,- 80,- 86 w b A uo ** 100,- 86 w b B SR 130,- 86 wad 40,- 86 x a 130,- 317 SBZ - PROVINZ SACHSEN POL-LOCHUNGEN 4461 F 1945, 12 Pfg. Provinzwappen rot mit POL-Lochung als Einzelfrankatur portogerecht auf Brief von Halle " " an eine Behörde in Weimar, Bedarfsqualität und oben etwas verkürzt, doppelt geprüft Modry BPP (ME 650,-) SBZ - THÜRINGEN 4462 F 1945, 5 Pfg., dunkelsmaragdgrün in der seltenen Papiersorte z2, steil fallende Papierstreifung, postfrisch mit Spargummierung, Linienzähnung 11, Fotoattest Schulz BPP 01/2015: "echt und einwandfrei, in dieser Papiersorte zählt der Wert zu 5 Pfg. zu den großen SBZ-Seltenheiten" (ME 3.000,-) 4463 F 1945, 6 Pfg., dunkelgrün in der seltenen Papiersorte ar, hellchromgelb bis mattrosa getöntes Papier, Linienzähnung 11, Stempel "ERFURT 1 -z ", Fotoattest Schulz BPP 01/2015 "echt und einwandfrei" (ME 700,-) 4464 F 1946, 5 und 12 Pfg. Freimarken sowie 30 Pfg. Ziffer auf portogerechtem seltenen Auslandsbrief von Eisenberg (Thür.) nach Halifax/USA gelaufen, dort unzustellbar mit entsprechenden Vermerken, rs. Klappe herausgeschnitten, Fotoattest Dr. Jasch BPP 79 X POL 120,- 94 AY b z2 ** 750,- 98 B X w (2) u. a. 95AX ar 150,- 220,- Bitte beachten Sie auch unsere Sonderteile am Beginn des Kataloges!

199 SBZ - THÜRINGEN 318 o x 4465 F 1946, Blockausgabe Weihnachten in der guten Papiersorte "t", postfrisches Exemplar aus der rechten oberen Bogenecke in einwandfreier Qualität, Fotoattest Ströh BPP (ME 1.600,-) 4466 F 1945, Antifablock mit der 3 Pfg. in dunkelbraunocker aus der linken unteren Bogenecke, Papiersorte x, Plattentype I, auf dekorativer Postkarte, abgestempelt am Heiligabend 1945 in Erfurt, nach Plauen adressiert, die Karte und der Block weisen Feuchtigkeitsspuren auf (ME 1.100,-) , Kleiner Weihnachtsblock postfrisch in der seltenen gelblichgrauen Papiervariante, marginal eckbügig, sonst einwandfrei, (ME 1.600,-) 4468 F 1945, Blockausgabe Antifaschismus in Type III, Papiervariante x und Farbe a, postfrische Erhaltung und einwandfreie Qualität, keine Signatur und neues Fotoattest Schulz BPP 02/ 2015 (ME 400,-) Bl. 1 t a (II) ** 400,- Bl. 1 x a (I) 200,- Bl. 1 ta ** 200,- Block 1 x a (III) ** 100, F 1945, Blockausgabe Antifaschismus in Type II, Papiervariante x und Farbe a, gestempelteblock 1 x a (II) 280,- Erhaltung und einwandfreie Qualität, entwertet in (15) Sondershausen 1 -h , keine Signatur und neues Fotoattest Schulz BPP 02/2015 (ME 1.100,-) 4470 F 1945, kleine Blockausgabe Weihnachten, holzfreies Kartonpapier, Type IV, gestempelt "ERFURT 1 z ", einwandfreie Qualität, Fotoattest Schulz BPP 09/2014 (ME 1.100,-) 4471 F 1945, kleine Blockausgabe Weihnachten, holzfreies Kartonpapier, Type VI, gestempelt "WEIMAR 1 u "", einwandfreie Qualität, Fotoattest Schulz BPP 09/2014 (ME 1.100,-) 4472 F 1945, kleine Blockausgabe Weihnachten, holzfreies Kartonpapier, Type V, gestempelt "ERFURT 1 r V", einwandfreie Qualität, Fotoattest Schulz BPP 09/2014 (ME 1.100,-) , Blockausgabe Antifaschismus aus der linken oberen Ecke in postfrischer Erhaltung, gute Qualität, signiert und geprüft Zierer BPP (ME min. 400,-) , Weihnachten, ungebrauchtes Blockpaar, dabei Bl. 1 x mit minimaler Falzspur und Bl. 2 t mit ungummierten Streifen rückseitig, sonst saubere Qualität, Lückenfüller 4475 F 1945, Blockausgabe Weihnachten in postfrischer Erhaltung, normale Qualität, geprüft Sturm BPP und Zierer BPP (ME 1.700,-) 4476 F 1945, Blockausgabe Weihnachten in Type I postfrisch, gelblichgraues Papier mit feiner Netzstruktur, Originalmaße, einwandfrei (ME 1700,-) 4477 F 1945, Blockausgabe Weihnachten, weißes holzfreies Kartonpapier OHNE DURCHSTICH (Sonderdruck), Type II (abgeflachte 0 von 10), postfrisch, abgesehen von rückseitig mehreren minimalen Druckspuren in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schulz BPP 07/2013 (ME 4.500,-) 4478 F 1945, Blockausgabe Weihnachten, postfrisches Exemplar in Originalgröße, Papiersorte "x", Type III, einwandfreie Qualität, Fotoattest Ströh BPP (ME 1.900,-) , Blockausgabe Nationaltheater, sauber gestempeltes Exemplar auf überfrankiertem Orts-R-Brief, einwandfreie Qualität, Ankunftsstempel rs., Fotoattest Ströh BPP (ME 220,-) Bl. 1 xa (IV) 250,- Bl. 1 xa (VI) 250,- Bl. 1 xa (V) 250,- Block 1 ** 80,- Bl.1,2 * 150,- Block 2 ** 180,- Bl. 2 t ** 400,- Bl. 2 S ** 900,- Bl. 3 B a ya (IX) 4480 F 1946, Blockausgabe Nationaltheater Weimar, postfrischer Block auf graubraunem Bl. 3 B a ya D ** 3000,- Papier mit Versuchsdurchstich in Schwarz statt farblos, herstellungsbedingte gummifreie Stellen und Kalanderbüge, Originalgröße, einwandfreie Qualität, ein sehr seltener Block, der zu den großen SBZ-Seltenheiten zählt, Fotoattest Ströh BPP (ME ,-) 4481 F 1946, Theaterblock ohne Durchstich auf holzhaltigem, gelblichgrauen Papier, glatte Gummierung, im waagerechten K E H R D R U C K P A A R, Blocktypen VIII und XII, ein Block postfrisch, der andere Originalgummierung mit 2 Flecken in der Gummierung, der Vollständigkeit halber sei eine herstellungsbedingte helle Stelle in einem Block erwähnt, die jedoch keinen Mangel darstellt, der Prüfer Schulz BPP schreibt in seinem Fotoattest vom : "Kehrdruckpaare dieser Art sind mir bisher nur in fünf Exemplaren bekannt, sie zählen zu den ganz großen SBZ- Seltenheiten." (ME ,-) 4482 F 1946, Blockausgabe Nationaltheater Weimar, 6 Pfg. in dunkelbraunoliv, postfrischer Block in Type V, mit herstellungsbedingter gummifreier Stelle und Kalanderbüge, Originalgröße, einwandfreie Qualität, Fotoattest Jasch BPP (ME 1.400,-) , bis Pfg. Wiederaufbau der zerstörten Brücken, der kpl. Satz je im 5er- Streifen und 15er Bogenteil gestempelt vom Ersttag "GREUSSEN THÜRINGEN ", teils aus den Bogenecken, saubere Qualität (ME 900,-) , Pfg. Brücken in guter Farbe rot per 10, postfrische Erhaltung und gute Qualität (ME 600,-) 4485 F 1946, Pfg. Brückenbau im kpl. postfrischen Bogen von 50 Werten auf gelblichem Papier mit interessantem Farbübergang im Bogen, die oberen 3 Reihen sind in der Farbe "a" gelbbraun gedruckt, von der 4ten bis zur 10ten Reihe in der Farbe "b" mittelsiena, kpl. Bögen mit einem solchen Farbwechsel sind selten, Fotoattest Schulz BPP 02/2015 "echt und einwandfrei" (ME ,- für die Einzelwerte) Bl. 3 B aya KU Bl. 3 B b ya (V) Bl. 2 x (III) ** 450,- 60,- **/* 7000,- ** 350, / 70,- 113 b y (10) ** 90,- 115 by,ay ** 2000,-

200 SBZ - THÜRINGEN , Blockausgabe Wiederaufbau in postfrischer Erhaltung, gute Qualität, geprüft Zierer BPP (ME 400,-) Block 4 a y I ** 80,- o , Blockausgabe Brückenbau postfrisch, Originalmaße, einwandfrei (ME 400,-) Bl. 4 a y I/I ** 80,- x 4488 F 1945, Blockausgabe Brückenbau, Type I (I/I), fast zentrisch gestempelt "WEIMAR ", völlig einwandfreie Qualität mit vollständiger Spargummierung, Fotoattest Schulz BPP 07/2013 (ME 1.700,-) x 4489 F 1945, Blockausgabe Brückenbau, Type III (I/III), zweimal gestempelt "ERFURT ", völlig einwandfreie Qualität mit vollständiger Spargummierung, Fotoattest Schulz BPP 07/ 2013 (ME 1.700,-) x , Blockausgabe zerstörte Brücken, etwas vergilbter, sonst tadellos postfrischer Block der Type IV (Auflage 2) (ME 550,-) x 4491 F 1945, Blockausgabe Brückenbau, Type IV (II/IV), zentrisch gestempelt, tadellose Qualität, Fotoattest Schulz BPP 07/2013 (ME 1.800,-) 4492 F 1946, Blockausgabe Wiederaufbau zerstörter Brücken auf holzhaltigem, gelblichgrauen Papier mit Spargummierung, 12 Pfg. in der Farbvariante dunkelzinnober, postfrisch, "echt und einwandfrei" laut Fotoattest Schulz BPP 02/2014 (ME 550,-) , Blockausgabe Wiederaufbau der zerstörten Brücken, kleiner Posten von 4 postfrischen Blöcken, teils in verschiedenen Drucktypen, einmal minimale Beanstandungen im Oberrand (ME 1600,-) 4494 F 1946, Blockausgabe Brücken aus der ersten Auflage im Typ II auf Briefstück, 4 Stempel "ERFURT ", "echt und bis auf mehrere Gelbflecke einwandfrei" laut Fotoattest Schulz BPP 02/2015 (ME 1700,-) 4495 F 1946, Blockausgabe Brücken aus der ersten Auflage im Typ II auf Briefstück, 4 Stempel "ERFURT ", "echt und bis auf mehrere Gelbflecke einwandfrei" laut Fotoattest Schulz BPP 02/2015 (ME 1700,-) 4496 F 1946, Blockausgabe "Brückenbau" in postfrischer Luxusqualität, Type "b y I/I", einwandfrei, Fotoattest Ströh BPP (ME 1.100,-) 4497 F 1946, Blockausgabe "Brückenbau" in postfrischer Luxusqualität, Type "cy II/IV", einwandfrei, Fotoattest Ströh BPP (ME 550,-) Bl. 4 ay 450,- Bl. 4 ay 450,- Bl. 4 c y II ** 100,- Bl. 4 cy 500,- Bl. 4 cy II/IV ** 130,- Bl. 4 ** 240,- Bl. 4 ay I/II 250,- Bl. 4 ay I/II 250,- Bl. 4 b y I/I ** 290,- Bl. 4 c y II/IV ** 145,- SBZ - WESTSACHSEN , 5 und 6 Pfg. Ziffernzeichnung, Postmeistertrennung Mügeln L 11 1/2, je im einwandfrei postfrischen Viererblock vom rechten Rand, je geprüft Ströh BPP (ME 560,-) 4499 F 1945, 6 Pfg. Ziffer mit Postmeistertrennung Roßwein in postfrischer Erhaltung, kompletter 117 BX a Uu/ senkrechter 10-er Streifen in zwei Teilen vom linken Bogenrand, die 5. Marke von oben Uw (10) unten ungezähnt, untere 5 Marken je waagerecht ungezähnt, tadellos, 1 Wert zwei kleine Schürfungen, Fotoattest Dr. Jasch 11/ F 1945, 6 Pfg. Ziffernzeichnung dunkelrotviolett, Postmeistertrennung Holzhausen Durchstich 9 1/2, gestempelt in einwandfreier Qualität, geprüft Ströh BPP (ME 2.500,-) 4501 F 1945, 8 Pfg. Ziffernzeichnung lebhaftorange, steigendes Wasserzeichen, Postmeistertrennung Mügeln L 11 1/2, diese seltene Variante im tadellos postfrischen Viererblock vom rechten Rand, Kurzbefund Ströh BPP (ME 2.800,-+) 4502 F 1945, 8 Pfg. Ziffernzeichnung lebhaftorange, steigendes Wasserzeichen, Nähmaschinendurchstich Kriebitzsch sauber gestempelt auf Briefstück in tadelloser Qualität, geprüft Zierer BPP und Ströh BPP (ME 450,-) , 8 Pfg. Ziffer (I) als waagerechtes Pärchen aus der rechten unteren Ecke als portorichtige Mehrfachfrankatur auf Ortsbrief, Beförderungsspuren, einwandfreie Qualität, gepr. Ströh BPP (ME -.-) 4504 F 1945, 12 Pfg. Ziffer (I) mit seltener Privattrennung als portorichtige Einzelfrankatur auf Fernbrief von Marbach (Kr. Döbeln) nach Berlin, einwandfreie Qualität, gepr. Ströh BPP (ME -.-) 4505 F 1945, 5-12 Pfg. Ziffernzeichnung, kompletter Satz in Postmeistertrennung Roßwein L 11 1/ /2 im senkrechten Paar (8 Pfg. im waagerechten Paar) gestempelt in tadelloser Qualität, teils auf Briefstücken, geprüft bzw. Kurzbefund Dr. Jasch BPP (ME 1.100,-) 4506 F 1945, 12 Pfg. Ziffernzeichnung lebhaftkarminrot, steigendes Wasserzeichen, Postmeistertrennung Mügeln L 11 1/2, diese seltene Variante im tadellos postfrischen Viererblock vom rechten Rand, Kurzbefund Ströh BPP (ME 2.800,-+) 4507 F 1946, 12 Pfg. Ziffer (I) mit Postmeistertrennung Roßwein als portorichtige Einzelfrankatur auf Fernpostkarte von Roßwein nach Markleeberg, einwandfreie Qualität, gepr. Ströh BPP (ME 400,-+) , 12 Pfg. Ziffer mit Postmeistertrennung D Roßwein als portogerechte Einzelfrankatur auf Brief nach Dresden, Bedarfsqualität, signiert und geprüft Busch BPP (ME 400,-) , 12 Pfg. Ziffernzeichnung lebhaftkarminrot, Postmeisterdurchstich 16 (Roßwein), fallendes Wasserzeichen, sauber gestempelt in einwandfreier Qualität auf portogerechtem Brief, geprüft Ströh BPP (ME 400,-) 116/17AX(4) ** 90,- ** 750,- 117 FXb 900,- 118 AY (4) ** 400,- 118 GY 120,- 118 Y (2) / 50, , BX(2) / 260,- 119 AY (4) ** 480,- 119 C X 100,- 119 D X 60,- 119 DX 60,- 319

201 SBZ - WESTSACHSEN F 1945, 3 Pfg. Ziffer lebhaftgelbbraun auf weißem Papier ungezähnt, gestempelt, "echt und einwandfrei" laut Fotoattest Ströh BPP 09/2011 (ME 1300,-) 4511 F 1945, 4 Pfg. Ziffer blaugrau in Mischfrankatur mit u.a. 6 u. 12 Pfg. Ausstellungsplakat je im127 X b, 124/5 waagerechten Paar in Wz. X auf 1 Pfg. überfrankiertem R-Brief, alle Werte geprüft Ströh X (2) BPP 4512 F 1945, 4 Pfg. Freimarke "Ziffer", herrlich glasklar gestempelter Luxusviererblock in der besseren b-farbe, einwandfreie Qualität, gepr. Ströh BPP (ME 600,-) 4513 F 1946, 4 Pfg. Ziffernzeichnung schwarzgraublau, fallendes Wasserzeichen auf Kreidepapier, sauber gestempelt im senkrechten Sechserstreifen als sehr seltene portogerechte Mehrfachfrankatur auf Amts-Fernbrief von Grimma nach Leipzig , vermutlich Unikat, geprüft Ströh BPP (ME ca ,-) 4514 F 1945, Ziffern, 6 Pfg. lebhaftgrauviolett, ungezähnter postfrischer Dreier-Luxusstreifen vom Oberrand aus dem Kombinationsbogen 6, eine große Seltenheit in einwandfreier Qualität, Fotoattest Dr. Jasch BPP 4515 F 1946, 30 Pfg. Ziffernzeichnung mit fallendem Wasserzeichen auf z-papier im waagerechten Paar in seltener Mischfrankatur mit waagerechtem linken Randpaar der Mi-Nr. 163 AXa (davon eine mit Plattenfehler "Marktfrau über SC in DEUTSCHE mit Kiepe") auf portogerechtem R-Brief des Postamtes Leipzig C1 mit Aushilfszettel nach Aschaffenburg, jedes Paar in tadelloser Qualität und klar gestempelt, Umschlag tadellos mit Ankunftsstempel, geprüft Ströh BPP (ME ca. 740,-) 4516 F 1946, 4 Pfg. Wappen mit Wasserzeichen X im 10-er Block (linker Rand) in postfrischer Erhaltung, saubere Qualität (ME 2000,-+) , 6 Pfg. Nikolaikirche Leipzig im senkrechten Oberrandpaar mit steigendem Wasserzeichen, obere Marke dunkelrotviolett, untere Marke violett, gestempelt in einwandfreier Qualität, geprüft Ströh BPP (ME 600,-+) 4518 F 1946, Blockausgabe Leipziger Messe, fünf postfrische Exemplare in den Varianten Xa Z (II), Yb (IV) und Ya Z (III), die letzte Variante ist dreimal enthalten, bei der Qualität gibt es kleine Einschränkungen hauptsächlich bzg. gering abweichender Blockmaße, schönes Lot, jeweils mit Fotoattest Dr. Jasch BPP 2012/13 (ME 4600,-) , Leipziger Messe-Blockpaar mit SST jeweils vom , beide Blöcke marginal unten rechts angeschnitten, sonst einwandfrei (ME 640,-) 4520 F 1946, Blockausgabe Leipziger Messe, fallendes Wasserzeichen mit Pfg.-Wert graublau, klar gestempelt mit Messe-Sonderstempel in einwandfreier Qualität, geprüft Ströh BPP (ME 1.600,-) 4521 F 1946 Blockausgabe Leipziger Messe, Wasserzeichen X (Stufen fallend), weißes Papier mit Mi-Nr. 163b (graublau), Type V, ungebraucht, kleine Verfärbung unten, sonst einwandfrei, Originalgröße, Fotoattest Dr. Jasch BPP 07/2013 (ME 700,-) 4522 F 1946, Sonderdruck (Großblock) mit Leipziger Messemarken 1946 in ungebrauchter Erhaltung ohne Gummierung wie verausgabt, die siebenstellige Nummerierung lautet , gefaltete Schutzhülle ist auch dabei, die Qualität ist sehr gut (ME 500,-) , Blockpaar Leipziger Messe mit steigendem und fallenden Wasserzeichen, postfrisch, einwandfrei (ME 420,-) 126 YwaU 500,- 200,- 127 X w b / 150,- 127Xz MeF 320,- 129 X w U ** 550,- 135Xza(2) 120,- 151 X (10) ** 400,- 153 Yb,a 130,- Bl. 5 (5) ** 350,- Bl. 5 X/Y 60,- Bl. 5 Xb 360,- Bl. 5Xb V ** 120,- Bl. 5 S X (*) 100,- Bl. 5 A/B ** 100,- SBZ HANDSTEMPEL BEZIRK F POSTSCHECKBRIEF, Sondergebühr 10 Pfg. mit 10 Pfg. Bezirksstempelaufdruckmarke 3 Berlin-Karlshorst - Type =38 b= gebraucht ab "Berlin N " an das PSchA Berlin NW 7 - in der Dorotheenstraße - sehr selten, sign. Ballschmidt BPP. Vergleichbare Stücke mit 10 Pfg. Rotaufdruck kosteten mal leicht DM F 1948, 2-60 Pfg. Arbeiter, Bezirksstempelaufdruckmarken Bezirk 3, Berlin HTA a, Type 55, kompletter postfrischer Satz aller verausgabten Werte dieses Postamtes inklusive der hellen 60 Pfg., einwandfreie Qualität, alle Werte sind BPP geprüft (ME 365,-) , 2-80 Pfg. Arbeiter, Bezirksstempelaufdruckmarken Bezirk 3, Berlin 3, Type 1, kompletter postfrischer Satz aller verausgabten Werte dieses Postamtes, dabei 2 Pfg. Doppelaufdruck in schwarz als Korrektur auf graugrünem Überdruck, einwandfreie Qualität, alle Werte sind BPP geprüft 4527 F 1948, 2-80 Pfg., Arbeiter/Ziffer, Bezirksstempelaufdruckmarken Bezirk 3, Berlin-Hermsdorf 1 a (Glienicke Ost), Type 56 a, sehr seltener kompletter postfrischer Satz aller verausgabten Werte dieses Postamtes (Gr. 7), einwandfreie Qualität, alle Werte sind BPP geprüft (ME ca. 900,-) , I ** 120, I ** 80, I, I o I ** 280, F 1948, 2-80 Pfg., 1-5 M., Arbeiter/Taube, Bezirksstempelaufdruckmarken Bezirk 3, Berlin I, II a-d ** 220,- Treptow (a), Type 51 a bzw. b, kompletter postfrischer Satz aller verausgabten Werte I dieses Postamtes, darunter sind auch sehr dekorative rote Aufdruckfarben (Gr. 4) vertreten, der 3 M.-Wert mit leichter Falzspur, ansonsten einwandfreie Qualität, alle Werte sind BPP geprüft (ME ca. 470,-++)

202 SBZ HANDSTEMPEL BEZIRK F 1948, 2-84 Pfg., Arbeiter, Bezirksstempelaufdruckmarken Bezirk 3, Berlin-Karow a, Type 39 a, extrem seltener kompletter postfrischer Satz aller verausgabten Werte dieses Postamtes (Gr. 5), dabei 16 Pfg. im waagerechten Paar mit vollständigem Aufdruck (Gr. 8), 30 Pfg. mit Fingerspuren, ansonsten einwandfreie Qualität, alle Werte sind BPP geprüft 4530 F 1948, 2-84 Pfg. Arbeiter, Bezirksstempelaufdruckmarken Bezirk 3, Berlin 32, Type 11 a, kompletter typeneinheitlicher postfrischer Satz inklusive der hellen 60 Pfg., einwandfreie Qualität, alle Werte sind BPP geprüft (ME 390,-) 4531 F 1948, 2-84 Pfg. Arbeiter, Bezirksstempelaufdruckmarken Bezirk 3, Berlin 32, Type 11 b, kompletter typeneinheitlicher postfrischer Satz inklusive der hellen 60 Pfg., einwandfreie Qualität, alle Werte sind BPP geprüft (ME 390,-) 4532 F 1948, 2-84 Pfg. Arbeiter, Bezirksstempelaufdruckmarken Bezirk 3, Berlin 112, Type 24 a, kompletter typeneinheitlicher postfrischer Satz inklusive der hellen 60 Pfg., sehr seltene Zusammenstellung in einwandfreier Qualität, alle Werte sind BPP geprüft (ME 390,-) 4533 F 1948, 2-84 Pfg. Arbeiter, Bezirksstempelaufdruckmarken Bezirk 3, Berlin-Rummelsburg, Type 50 a bzw. b, kompletter postfrischer Schaltersatz aller verausgabten Werte dieses Postamtes inklusive der hellen 60 Pfg., einwandfreie Qualität, alle Werte sind BPP geprüft (ME 383,-) 4534 F 1948, 2-84 Pfg., Arbeiter, Bezirksstempelaufdruckmarken Bezirk 3, Berlin-Buch a, Type 31 b, sehr seltener kompletter postfrischer Satz aller verausgabten Werte dieses Postamtes in einwandfreier Qualität (Gr. 5), alle Werte sind BPP geprüft 4535 F 1948, 2-84 Pfg. Arbeiter, Bezirksstempelaufdruckmarken Bezirk 3, Berlin 58, Type 16, kompletter postfrischer Satz aller verausgabten Werte dieses Postamtes inklusive der hellen 60 Pfg., einwandfreie Qualität, alle Werte sind BPP geprüft (ME 374,-) 4536 F 1948, 2-84 Pfg. Arbeiter, Bezirksstempelaufdruckmarken Bezirk 3, Berlin 55, Type 15, kompletter postfrischer Satz aller verausgabten Werte dieses Postamtes inklusive der hellen 60 Pfg., einwandfreie Qualität, alle Werte sind BPP geprüft (ME 354,-) 4537 F 1948, 2-84 Pfg. Arbeiter, Bezirksstempelaufdruckmarken Bezirk 3, Berlin-Baumschulenweg a, Type 28 a, kompletter postfrischer Satz aller verausgabten Werte dieses Postamtes inklusive der hellen 60 Pfg., einwandfreie Qualität, alle Werte sind BPP geprüft (ME 383,-) 4538 F 1948, 2-84 Pfg. Arbeiter, Bezirksstempelaufdruckmarken Bezirk 3, Berlin-Lichtenberg 1, Type 42 a bzw. b, kompletter postfrischer Schaltersatz aller verausgabten Werte dieses Postamtes inklusive der hellen 60 Pfg., einwandfreie Qualität, alle Werte sind BPP geprüft (ME 383,-) , 2-84 Pfg., 1 M., Arbeiter/Taube/Ziffer, Bezirksstempelaufdruckmarken Bezirk 3, Berlin I, I i I, I -Pankow 1 bzw. 2, Type 48, kompletter postfrischer Satz aller verausgabten Werte dieses o I, I p I, II a I Postamtes, einwandfreie Qualität, alle Werte sind BPP geprüft (ME 315,-) a I ** 280, I ** 150, I ** 150, I ** 150, I ** 150, I ** 150, I ** 130, I ** 130, I ** 130, I ** 130,- ** 100, , 2-84 Pfg., 1 M., Arbeiter/Taube/Ziffer, Bezirksstempelaufdruckmarken Bezirk 3, Berlin I, I i I, I ** 80,- (N) 54, Type 14, postfrische Zusammenstellung dieses Postamtes, einwandfreie Qualität, p I, II a I a alle Werte sind BPP geprüft (ME 225,-) , 2-84 Pfg., Arbeiter/Ziffer, Bezirksstempelaufdruckmarken Bezirk 3, Berlin 66, Type I, I i I, I a, kompletter postfrischer Satz aller verausgabten Werte dieses Postamtes, einwandfreie x I Qualität, alle Werte sind BPP geprüft (ME 190,-) 4542 F 1948, 2-84 Pfg., 1-3 M., Arbeiter/Taube/Ziffer, Bezirksstempelaufdruckmarken Bezirk 3, Berlin-Grünau 1, Type 35, postfrische Zusammenstellung dieses Postamtes, der 1 M.-Wert ist mit einer besseren Aufdrucktype vertreten (Gr. 7), einwandfreie Qualität, alle Werte sind BPP geprüft (ME 335,-+) 4543 F 1948, 2-84 Pfg. Arbeiter, Bezirksstempelaufdruckmarken Bezirk 3, Berlin-Baumschulenweg b, Type 28 b, postfrischer Satz ohne 30 Pfg. Arbeiter, dafür 30 Pfg. Ziffer als Ergänzung sowie inklusive der hellen 60 Pfg., einwandfreie Qualität, alle Werte sind BPP geprüft (ME 428,-) 4544 F 1948, 2-84 Pfg., Arbeiter/Ziffer, Bezirksstempelaufdruckmarken Bezirk 3, Berlin (N) 4, Type 2, kompletter postfrischer Satz aller verausgabten Werte dieses Postamtes inklusive der hellen 60 Pfg. in der seltenen braunroten Urmarkenfarbe, einwandfreie Qualität, alle Werte sind BPP geprüft, bzw. helle 60 Pfg. Befund Dr. Kalb BPP (ME 620,-) I, I i I, II a-c I 4545 F 1948, 2-84 Pfg., 1 M. Arbeiter/Taube/Ziffer, Bezirksstempelaufdruckmarken Bezirk 3, Berlin I, I x I, 25, Type 10 b, kompletter typeneinheitlicher postfrischer Satz aller verausgabten Werte II a I a dieses Postamtes inklusive der hellen 60 Pfg., einwandfreie Qualität, alle Werte sind BPP geprüft (ME 500,-) 4546 F 1948, 2-84 Pfg., 1-3 M., Arbeiter/Taube, Bezirksstempelaufdruckmarken Bezirk 3, Berlin I, II a- Niederschönhausen, Type 46 b, kompletter postfrischer Satz aller verausgabten Werte c I dieser Aufdrucktype, tlw. mit üblicher Zähnung, einwandfreie Qualität, alle Werte sind BPP geprüft (ME 310,-) 4547 F 1948, 2-84 Pfg., 1-5 M., Arbeiter/Taube, Bezirksstempelaufdruckmarken Bezirk 3, Berlin- Oberschöneweide, Type 47, kompletter postfrischer Satz aller verausgabten Werte dieses Postamtes, einwandfreie Qualität, alle Werte sind BPP geprüft (ME 615,-) ** 70,- ** 150, I, I p I ** 140, I, I x I ** 220, I, II a- d I ** 180,- ** 120,- ** 220, F 1948, 2-84 Pfg., 1-5 M., Arbeiter/Taube, Bezirksstempelaufdruckmarken Bezirk 3, Berlin I, II a-d ** 200,- Wilhelmsruh, Type 54, kompletter postfrischer Satz aller verausgabten Werte dieses I Postamtes, einwandfreie Qualität, alle Werte sind BPP geprüft (ME 615,-) 321 Bitte senden Sie Ihre Gebote rechtzeitig ab

203 SBZ HANDSTEMPEL BEZIRK F 1948, 2-84 Pfg., Arbeiter/Ziffer, Bezirksstempelaufdruckmarken Bezirk 3, Berlin (N) 4, Type 2, kompletter gestempelter Satz aller verausgabten Werte dieses Postamtes inklusive der hellen 60 Pfg. in der seltenen braunroten Urmarkenfarbe, einwandfreie Qualität, alle Werte sind BPP geprüft (ME 1.050,-) 4550 F 1948, 2-84 Pfg., Arbeiter, Bezirksstempelaufdruckmarken Bezirk 3, Berlin-Köpenick, Type 41, dekorativer gestempelter Schaltersatz inklusive der hellen 60 Pfg. sowie besseren Aufdrucktypen, einwandfreie Qualität, alle Werte sind BPP geprüft (ME 890,-++) 4551 F 1948, 2-84 Pfg., Arbeiter, Bezirksstempelaufdruckmarken Bezirk 3, Berlin-Köpenick, Type 41 a, dekorativer typeneinheitlicher, gestempelter Satz mit verschiedenen Aufdruckfarben, einwandfreie Qualität, alle Werte sind BPP geprüft (ME 440,-) I, I x I 350, I / 350, I / 150, F 1948, Ortsbrief Einschreiben 76 / 92 Pfg. mit 8, 25, 30, 50 und 84 Pfg. 3 Berlin-Köpenick 1 168,175I u.a. 100,- Bezirksstempelaufdruckmarken Type =41 a= ab Bln.-Köpenick 1 =k= nach N 58. Überfrankiert, lose gerechnet, Altprüfzeichen und mittig signiert Ballschmidt BPP , 8 Pfg. Arbeiter, Bezirksstempelaufdruckmarken Bezirk 3 Berlin N 4 g, Type 2 f, gestempeltes Pärchen dieser seltenen Type aus rarer Bedarfsverwendung stammend (Gr. 9), einwandfreie Qualität, Befund Dr. Kalb BPP 4554 F 1948, 16 Pfg. Arbeiter, Bezirksstempelaufdruckmarke Bezirk 3 Berlin-Biesdorf 1 a, Type 29 a, gestempeltes Exemplar mit leichten Knitterspuren (Gr. 12), gepr. Ballschmidt BPP , 16 Pfg. Arbeiter, Bezirksstempelaufdruckmarke Bezirk 3 (Berlin-Rahnsdorf) Berlin- Friedrichshagen, Type 49 a, gestempeltes Exemplar auf Briefstück (Gr. 10), einwandfreie Qualität, gepr. Dr. Kalb BPP 4556 F 1948, POSTSCHECKBRIEF 10 Pfg. - hier mit 16 Pfg. 3 Berlin 43 - Type =13 c= Bezirksstempelaufdruckmarke - vermutlich allerletzter Aufbrauch - ab NO 55 =l= an das PSchA Berlin NW. Altprüfzeichen und signiert Ballschmidt BPP. Umschlag kleiner Riss, Faltspuren, das Nadelloch mittig ist postalisch , helle 60 Pfg. Arbeiter, Bezirksstempelaufdruckmarke Bezirk 3 Berlin 17, Type 8 d, postfrisches Exemplar in einwandfreier Qualität, gepr. Ballschmidt BPP (ME 280,-) , helle 60 Pfg. Arbeiter, Bezirksstempelaufdruckmarke Bezirk 3 Berlin 25, Type 10 d, postfrisches Exemplar in einwandfreier Qualität, gepr. Dr. Kalb BPP (ME 280,-) , helle 60 Pfg. Arbeiter, Bezirksstempelaufdruckmarke Bezirk 3 Berlin 55, Type 15 g, postfrisches Exemplar vom Unterrand mit Teil-HAN in einwandfreier Qualität, gepr. Ballschmidt BPP (ME 280,-) 4560 F 1948, helle 60 Pfg. Arbeiter, Bezirksstempelaufdruckmarke Bezirk 3 Berlin 17, Type 8 d, postfrischer Viererblock in einwandfreier Qualität, gepr. Ballschmidt BPP (ME 1.120,-) 4561 F 1948, helle 60 Pfg. Arbeiter, Bezirksstempelaufdruckmarke Bezirk 3 Berlin-Karow a, Type 39 b, ungebrauchtes Exemplar mit diesem sehr seltenen Aufdruck (Gr. 10), Fotoattest Dr. Kalb BPP 4562 F 1948, helle 60 Pfg. Arbeiter, Bezirksstempelaufdruckmarke Bezirk 3 Berlin 32, Type 11 b, gestempeltes Exemplar, unregelmäßige Zähnung, gepr. Ballschmidt BPP (ME 450,-) 4563 F 1948, helle 60 Pfg. Arbeiter, Bezirksstempelaufdruckmarke Bezirk 3 Berlin 55, Type 15 c, herrlich zentrisch in West-Berlin gestempeltes Exemplar, einwandfreie Qualität, Befund Dr. Kalb BPP (ME 450,-) 4564 F 1948, helle 60 Pfg. Arbeiter, Bezirksstempelaufdruckmarke Bezirk 3 Berlin-Rummelsburg, Type 50 b, gestempeltes Exemplar in einwandfreier Qualität, gepr. Ballschmidt BPP (ME 450,-) 4565 F 1948, helle 60 Pfg. Arbeiter, Bezirksstempelaufdruckmarken Bezirk 3 Berlin 58, Type 16 a, sauber gestempeltes senkrechtes Pärchen auf Paketkartenabschnitt in einwandfreier Qualität, gepr. Ballschmidt BPP (ME 900,-) 4566 F 1948, helle 60 Pfg. Arbeiter, Bezirksstempelaufdruckmarke Bezirk 3 Berlin 17, Type 8 c, sauber gestempeltes Exemplar auf Briefstück in einwandfreier Qualität, gepr. Busse BPP (ME 450,-) 4567 F 1948, Ortsbrief Einschreiben 76 Pfg. mit 60 Pfg. I - die "rote" Type 3 Berlin 17 =8 b= Bezirksstempelaufdruckmarke, dazu 16 Pfg. Maschinenaufdruck ab Berlin-Wilmersdorf im gleichen Bezirk. Altprüfzeichen und signiert Ballschmidt BPP. Sehr seltene Verwendung in den Westsektoren von Herrn Linsenbarth mit Stempelanschrift , 3 M. Taube, Bezirksstempelaufdruckmarken Bezirk 3 Berlin-Karlshorst, Type 38 a, sehr dekorativer postfrischer Viererblock, bei dem man sehr gut den schablonierten Aufdruck erkennen kann, einwandfreie Qualität, gepr. Dr. Kalb BPP (ME 320,-) 168 I (2) 90,- 172 I 150,- 172 I 70,- 172 I 80,- 179 I ** 90,- 179 I ** 90,- 179 I ** 90,- 179 I **/ 300,- 179 I * 150,- 179 I 150,- 179 I 150,- 179 I 150,- 179 I 280,- 179 I 150,- 179 I, ,- II c I **/ 80,- SBZ HANDSTEMPEL BEZIRK 3 GANZSACHEN 4569 Ganzsache 12 Pfg. Bezirksstempelaufdruck 3 Berlin 32 - Type =11 b= als Ortskarte ab "Berlin N " nach N 54, ohne Text, sign. Ballschmidt BPP. SBZ HANDSTEMPEL BEZIRK , 25 Pfg. Arbeiter mit Bezirkshandstempel 14 Zittau zusammen mit weiteren Werten u.a. 168 II, 169 II und 962 auf portogerechtem R-Brief vom , Bedarfsqualität, geprüft Dr. Böheim BPP 175 II, 962 u.a. P 23 I 55,- 40,-

204 SBZ HANDSTEMPEL BEZIRK F 1948, helle 60 Pfg. Arbeiter, Bezirksstempelaufdruckmarke Bezirk 14 Seifhennersdorf, Type 107, gestempeltes Exemplar in der dunklen Urmarkenfarbe, einwandfreie Qualität, gepr. Petzold BPP (ME 450,-) 4572 F 1948, helle 60 Pfg. Arbeiter, Bezirksstempelaufdruckmarke Bezirk 14 Rathewalde a, Type 91, gestempeltes Exemplar in der dunklen Urmarkenfarbe auf Paketkartenabschnitt, einwandfreie Qualität, gepr. Müller BPP (ME 450,-) 4573 F 1948, helle 60 Pfg. Arbeiter, Bezirksstempelaufdruckmarke Bezirk 14 Radebeul 1 e, Type 89 b, gestempeltes Exemplar auf Briefstück, einwandfreie Qualität, gepr. Müller BPP (ME 450,-) 179 II 150,- 179 II 150,- 179 II 150,- SBZ HANDSTEMPEL BEZIRK F 1948, Abschnitt Paketkarte mit 80 Pfg. Bezirksstempelaufdruckmarken 16 Jena 1 Type =68 b= mit Lochung =CZ= Carl Zeiss gebraucht doppelt signiert v. Heintze jun. und signiert Ballschmidt BPP. Handbuch 1991 mit Gruppe 30 bewertet , 24 Pfg. Arbeiter Bezirksstempelaufdruckmarke Bezirk 16 Stotternheim, Type 149, postfrisches Exemplar in einwandfreier Qualität, im Handbuch mit Gruppe 10 bewertet, ein seltener Aufdruck! Farbkopie vom Fotoattest Ballschmidt BPP des ehemaligen Viererblockes beiliegend 4576 F 1948, Abschnitt Paketkarte mit 24 Pfg. Bezirksstempelaufdruckmarke 16 Gotha 1 - Type =48= mit Firmenlochung =J.P.= Justus Pertus und 10 Pfg. Maschinenaufdruck gebraucht Gotha , signiert Ballschmidt BPP ,- 174 III ** 60,- 174 III , F 1948, Ortsbrief Einschreiben eigenhändig, zusätzlich als Eilboten vorgesehen, mit DM III (2) u.a. 315,- - dafür 10 Pfg. (Wingerode) Heiligenstadt T. 180, 12 Pfg. Uder T. 166, 24 Pfg. (Geismar) Heiligenstadt T. 42 und 2 x 60 Pfg. Heiligenstadt T 59 a - die "rote" ab Heiligenstadt (Eichsfeld) =a= im Ort - ohne Ankunftsstempel. Eilboten war in der SBZ noch nicht zugelassen, an der vollständigen Freimachung fehlen 10 Pfg. Altprüfzeichen und signiert Ballschmidt BPP. Die Marken als lose gerechnet F 1948, 80 Pfg. Bezirksstempelaufdruckmarke Bezirk 16 Stotternheim, Type 149, postfrisches Exemplar in einwandfreier Qualität, im Handbuch mit Gruppe 10 bewertet, ein seltener Aufdruck! Fotoattest Ballschmidt BPP des ehemaligen Viererblockes beiliegend , 75 Pfg. Ziffer, Aufdruck "16 Gera 1", sauber gestempeltes Exemplar auf Briefstück, einwandfrei, gepr. Dr. Böheim BPP (ME 150,-+) 180 III ** 100,- I v III 50,- SBZ HANDSTEMPEL BEZIRK F 1948, Notumschlag mit Umkleber als Fernbrief Einschreiben 84 Pfg. mit 24 Pfg. und 60 Pfg. 174 IV, 179 IV 180,- - die "rote" Type 20 Zerbst c Type =179 c= Bezirksstempelaufdruckmarken ab Zerbst an das Hauptfinanzamt nach Halle(Saale). Blanco-R-Zettel ohne Ortsangabe, signiert Ballschmidt BPP F 1948, Postgutkarte als Paketkarte SM 2.80 mit 2 x 60 Pfg. 20 Heldrungen 1 - Bezirksstempelaufdruckmarke Type =77 a=, RS 5 x 6 und 2 x 60 Pfg. gleicher Aufdruck und 10 Pfg. Maschinenaufdruck ab Heldrungen(Unstrut) nach Dresden Neust signiert Ballschmidt BPP. Formular deutliche Faltspuren F 1948, 24 und 50 Pfg. Hannover Messe, Bezirksstempelaufdruckmarken Bezirk 20 Naumburg, Type 107 b, gestempelt, einwandfreie Qualität, die Messe Marken sind gestempelt aus diesem Bezirk sehr selten! Fotoattest Dr. Böheim BPP (ME 1.450,-) A179(4) u.a. 80,- IV a IV, IV b IV / 430,- 323 SBZ HANDSTEMPEL BEZIRK 20 GANZSACHEN , 30 Pfg. rot Bezirk 20 mit Aufdruck Weißenfels in ungebrauchter Erhaltung, die Qualität ist einwandfrei, ARGE-Handbuch-Nr.: 20/166e, signiert Halle Flä und Kurzbefund Dr. Böheim BPP (ME 225,-) 4584 F 1948, Ganzsache 12 Pfg. 20 Halle 2 Bezirksstempelaufdruck Type =72 h= gebraucht als Ortskarte Halle (Saale) Altprüfzeichen und signiert Ballschmidt BPP. SBZ HANDSTEMPEL BEZIRK F 1948, kleiner Abschnitt Paketkarte mit 24 Pfg. Ziffer 27 Borna Type =11 c= Bezirksstempelaufdruckmarke, einwandfrei, Befund Dr. Modry BPP P 24 IV 80,- P 23 IV 65,- I m V 170,- SBZ HANDSTEMPEL BEZIRK F 1948, 2-84 Pfg., 1 M. Arbeiter/Taube, Bezirksstempelaufdruckmarken Bezirk 29, Thale 1, , II a VI Type 44, kompletter postfrischer Satz dieses Postamtes, als Zugabe 1 M. Taube, a einwandfreie Qualität, alle Werte sind BPP geprüft (ME 714,-) 4587 F 1948, 2-84 Pfg. Arbeiter, Bezirksstempelaufdruckmarken Bezirk 29, kompletter postfrischer Satz mit verschiedenen Orten/Postämtern dieses Gebietes in einwandfreier Qualität, als Zugabe noch die helle 60 Pfg. ohne Gummierung, alle Werte sind BPP geprüft (ME 1.100,- +) 4588 F 1948, 2-84 Pfg. Arbeiter, Bezirksstempelaufdruckmarken Bezirk 29, kompletter gestempelter Satz mit verschiedenen Orten/Postämtern dieses Gebietes in einwandfreier Qualität, alle Werte sind BPP geprüft (ME 2.000,-) ** 250, VI a ** 350, VI a 550,-

205 SBZ HANDSTEMPEL BEZIRK F 1948, 3 M. Taube, Bezirksstempelaufdruckmarke Bezirk 29 Thale 1, Type 44, postfrisches Exemplar in einwandfreier Qualität, Befund Dr. Kalb BPP (ME 400,-) SBZ HANDSTEMPEL BEZIRK 2* 4590 F 1948, 2-84 Pfg. Arbeiter, Bezirksstempelaufdruckmarken Bezirk 2, kompletter postfrischer Satz inklusive der hellen 60 Pfg. von den Postämtern Köthen bzw. Quedlinburg, einwandfreie Qualität, alle Werte sind BPP geprüft, bzw. 25 und 84 Pfg. Befund Dr. Kalb BPP (ME 2.550,-) 4591 F 1948, 84 Pfg. Arbeiter, Bezirksstempelaufdruckmarke Bezirk 2o Köthen 2 Land, Type 3 d, gestempeltes Exemplar bei dem ein Eckzahn leicht eckrund ist, eine sehr seltene Marke, gepr. Ballschmidt BPP (ME 1.400,-) 4592 F 1948, 1 M. Taube vom Unterrand mit Bezirksstempel-Aufdruck "Köthen 2 Land" in gestempelter Erhaltung sowie sehr guter Qualität, signiert Dr. Modry und geprüft Dr. Kalb BPP (ME 240,-) II c VI a ** 130, VI b ** 900,- 181 VI b 260,- II a VI b 90,- 324 SBZ HANDSTEMPEL BEZIRK , Ortsbrief Einschreiben 76 Pfg. mit 12 und 40 Pfg. 36 Wustermark Bezirksstempelaufdruckmarke Type =168=, dazu 4 x 15 Pfg. Ziffer braunlila Zehnfach, 6 Pfg. Maschinenaufdruck und 12 Pfg. Bizone Band gebraucht Berlin-Charlottenburg 7 =k=, das Postamt im Bahnhof Zoo, nach NW 21. Signiert Ballschmidt BPP. Verwendung in den Westsektoren nicht häufig F 1948, 12 Pfg. Handstempel mit Aufdruck "a 36 Nauen" auf seltener amtlicher Meldekarte wovon nur wenige erhalten geblieben sind, die Karte ist portogerecht und liegt in guter Bedarfsqualität vor, signiert J.Heweker und Fotoattest Dr. Modry BPP 4596 F 1948, 16 Pfg. Ziffer, herrlicher portogerechter Fernbrief als Einschreiben mit sehr dekorativer MiF Ziffern Zehnfach, dazu 10, 15, 16 Pfg. Ziffer 36 Königs Wusterhausen Type 76 a, 5 und 25 Pfg. Ziffer 36 Wildau a Type 160 ab Königs Wusterhausen vom nach Niederlehme, Ankunft , signiert Ballschmidt BPP (ME 2.075,-) 170,177VII u.a , Bezirk 36, R-Brief aus Falkensee-Finkenkrug mit verschiedenen Werten bis hoch zurex 166/181 VII 50,- 80 Pfg., Marken teils Beanstandungen, Brief überfrankiert in Bedarfsqualität, geprüft Ballschmidt BPP 75,- I e VII,I k VII u.a F Ortsbrief Einschreiben 76 Pfg. mit 5 X 2 Pfg. Ziffer Zehnfach, 75 Pfg. Bezirksstempelaufdruckmarke 36 Oranienburg - Type =116 a= und 4 X 2 Pfg. Maschinenaufdruck ab (2)Friedrichsthal über Oranienburg nach Friedrichsthal, offensichtlich als Fernbrief freigemacht, überfrankiert, sign. mittig Ballschmidt BPP F PAKETKARTE, Gebühr DM 2.70 mit VS 3 X 10 Pfg. und RS 12 X 12 Pfg. Bezirksstempelaufdruckmarke 36 Prenzlau - Type =123= ab "Prenzlau " nach Schildow bei Berlin, Restfrankatur auf abgetrenntem Abschnitt, Ankunft sign. Ballschmidt BPP. 912Zf(5), I v, 182(4 170 VII 450,- 550, F Fernbrief Einschreiben 84 Pfg. mit 5 Pfg. Ziffer und 80 Pfg. AS 180 VII, I b VII 55,- Bezirksstempelaufdruckmarken 36 Oranienburg Type =116 b= und 36 Birkenwerder Type =13 a= ab "Birkenwerder b. Berlin " nach Berlin, sign. Ballschmidt BPP, 1 Pfg. überfrankiert. 55,- 169,170 90,- SBZ HANDSTEMPEL BEZIRK 36 GANZSACHEN 4600 F 1948, 30/30 Pfg. rot Bezirk 36 mit Aufdruck Luckenwalde in ungebrauchter Erhaltung, der anhängende Antwortteil ist ohne Aufdruck geblieben, was bei der Mi-Nr. P25 öfter vorkommt, einwandfreie Qualität, ARGE-Handbuch-Nr.: 36/90, keine Signatur und Fotoattest Dr. Böheim BPP 09/2014 (ME 1.700,-) 4601 F 1948, 12 Pfg.-Postkarte mit Wertstempel Heinrich von Stephan, Aushilfsausgabe mit Handstempelaufdruck Caputh, ungebraucht, kleiner unauffälliger Bug rechts des Wertstempels. Diese äußerst seltene Karte stammt aus dem "Messmer-Bestand", einem Posten ungebrauchter Handstempelkarten. Dieser wurde einst durch Wolfgang Jakubek von einem über entsprechende Verbindungen verfügenden VVN-Funktionär aus Berlin- Schöneweide abgekauft. Helmut Messmer - bedeutender Käufer mit vermögenden Kunden - kaufte dieses Paket dann schließlich, konnte es bei seinen Kunden aber nicht absetzen. Viele Jahre später - Messmer hatte die Kunden inzwischen verloren - floss das Geld nun wieder in die umgekehrte Richtung. Als Sicherheit für einen Privatkredit überließ Messmer die Partie wieder Wolfgang Jakubek, konnte ihn aber nicht mehr auslösen, da er vom Tod geholt wurde. Der Bestand blieb unverändert, alle Karten wurden - genau wie dieses hier angebotene Los - von Messmer mit einem roten "HM" hinter dem Wertstempel signiert. Mit dem Angebot in dieser Auktion haben nun Sammler erstmals die Gelegenheit, dieses interessante Stück in eine Sammlung zu integrieren. Unser Ausruf berücksichtigt, dass die Karte bisher noch keinem BPP-Prüfer zur Prüfung vorgelegt wurde - wozu der Käufer natürlich jede Gelegenheit hat. Eine Voranfrage beim Prüfer ergab hohe Wahrscheinlichkeit einer Echt-Prüfung. (ME 8.000,-) P 25 VII 500,- P ,- Möchten Sie auch Ihre Sammlung veräußern oder einliefern?

206 SBZ HANDSTEMPEL BEZIRK 37 SBZ HANDSTEMPEL BEZIRK F 1948, 40 Pfg. u. 80 Pfg. (2) Handstempel mit Aufdruck "37 Wismar" auf seltener portogerechter SUCHDIENSTKARTE, die Karte ist echt gelaufen mit rückseitigem Eingangsstempel, Bedarfsqualität mit leichten Altersflecken, signiert J.Heweker und Fotoattest Dr. Modry BPP 177 VIII, 180 VIII (2) 700,- SBZ HANDSTEMPEL BEZIRK F 1948, 60 Pfg. Arbeiter, Bezirksstempelaufdruckmarken Bezirk 38 Tantow b, Type 14, sehr dekorativer postfrischer Viererblock (Gr. 5), einwandfreie Qualität, gepr. Ballschmidt BPP (ME 760,-) 4604 F 1948, 2 und 50 Pfg. Ziffer mit jeweils Bezirksstempel-Aufdruck "38 Garz" in gestempelter Erhaltung,seltene Stücke in sehr guter Qualität, mehrfach signiert und geprüft Modry BPP (ME 2.080,-) 4605 F 1948, Doppelbrief, Notumschlag mit Umkleber, 48 Pfg. mit 4 x 12 Pfg. 38 Anklam Bezirksstempelaufdruckmarke Type =1 b= ab Anklam an das Amtsgericht Berlin- Schöneberg. Umschlag Spuren, gefaltet, vermutlich zus. Notizen auf der Vorderseite, signiert Ballschmidt BPP. SBZ HANDSTEMPEL BEZIRK F 1948, Bezirksstempelaufdruckmarken 2 Pfg. Viererblock Bogenecke rechts oben mit Aufdruck Meerane(Sachs)Deutsche Post B - Type =62 e= als postfrische Einheit - im Handbuch 1991 mit Gruppe 60 bewertet. Dazu Attest Dr. Modry BPP F 1948, Viererblock 15 Pfg. Ziffer mit Aufdruck 41 Treuen (Arge Nr. 41/101) u.a. auf portogerechtem R-Brief mit rückseitigem Ankunftsstempel, der Viererblock ist mit UR-HAN- Nr , gebrauchte HAN-Nr.-Paare sind sehr selten, dieses Paar war jedoch schon vor Aufkleben in der Mitte getrennt, der R-Zettel wurde mit ungeeignetem Leim aufgeklebt, sonst sind Marken und Brief in einwandfreier Qualität, Fotoattest Dr. Böheim BPP 4608 F 1948, Postanweisung über 47,55 DM - Gebühr 40 Pfg. 41 Crimmitschau Bezirksstempelaufdruckmarke Type =18 a= ab Crimmitschau =d= nach Rochlitz, Ankunft Altprüfzeichen und signiert Dr. Modry BPP SBZ ALLGEMEINE AUSGABE , 2 Pfg. Pflanzer schwarz, postfrisch in tadelloser Qualität, Kurzbefund Paul BPP (ME 350,-) , 8 Pfg. Sämann schwärzlichgraurot, gestempelt, Zähnung minimal unregelmäßig, sonst tadellos, geprüft Paul BPP (ME 250,-) , 20 Pfg. Arbeiter mit Maschinenaufdruck auf formlosen Einlieferungsschein für zwei Pakete, saubere Erhaltung 4612 F 1948, 30 Pfg. Arbeiter mit Bdr.-Aufdruck, postfrisches Exemplar in der c-farbe vom durchgezähnten Plattenoberrand, einwandfreie Qualität, Fotoattest Paul BPP (ME ca ,-) , 60 Pfg. Arbeiter mit Bdr.-Aufdruck, gestempeltes Exemplar in der a-farbe auf Paketkartenabschnitt, einwandfreie Qualität, Kurzbefund Paul BPP (ME 180,-) 4614 F 1948, 60 Pfg. karminrot im postfrischen 14er-Block mit 2 nicht durchgezähnten Plattenoberrändern, einwandfrei, signiert Paul BPP (ME 1440,- +) 4615 F 1949, und Pfg. Leipziger Messe jeweils ungezähnt in postfrischer Erhaltung, 50 Pfg. mit starken Gummibügen/Knitter, 16 Pfg. mit Oberrand in sehr guter Qualität, 50 Pfg. bisher ohne Bewertung im Michel, seltenes "Paar" 4616 F 1949, Pfg. Leipziger Messe oben ungezähnt in ungebrauchter/postfrischer Erhaltung aus linker oberer Bogenecke, im Oberrand Falzrestspur und kleine gummifreie Stelle (Markenbild winzig getroffen), sonst einwandfreie Qualität, sehr seltene Marke (ME bisher ohne Preisnotierung) 4617 F 1948, 12 Pfg. Berliner Bär in postfrischer Erhaltung mit dem seltenen Plattenfehler "Bär mit weißer Fußbinde", gute Qualität (ME 750,-) , 75 Pfg. Ziffer mit Bdr-Aufdruck, postfrisches Exemplar in der seltenen b-farbe, einwandfreie Qualität, Befund Paul BPP (ME 300,-) , 10 Pfg. Persönlichkeiten, postfrischer Sechserblock vom Unterrand mit interessantem Druckausfall aufgrund von mangelhafter Farbgebung, einwandfreie Qualität, Befund Paul BPP 4620 F 1948, 12 Pfg. Persönlichkeiten, zwei Viererblöcke vom Unterrand, bei der die unteren Marken ungezähnt, bzw. die oberen Werte unten ungezähnt sind, auf überfrankiertem Einschreibe-Fernbrief ab Dippoldiswalde nach Freital, Umschlag mit stärkeren Beförderungsspuren, die Marken sind in einwandfreier Qualität, Befund Paul BPP 4621 F 1948, 24 Pfg. Persönlichkeiten, Viererblock vom Unterrand, bei der die unteren Marken unten ungezähnt sind, auf überfrankiertem Einschreibe-Ortsbrief, Umschlag rs. mit Haftresten, die Marken sind in einwandfreier Qualität, innen gepr. Paul BPP A 179 IX **/ 200,- I a IX, I t IX 500,- 170 IX(4) 70,- IHX HAN, 173X 166 **/ 180,- 300,- 177 X 70,- 182 c ** 65,- 184 b 40,- 192 c P OR dgz ,- ** 550,- 195 a, ,- 195 a POR ** 230,- 198/99 U ** 450,- 199 Uo **/* 350,- 204 A VII ** 150,- 210 b ** 80,- 216 Uu (2), 216 U (2) 215 ax ** 110,- 260,- 220 Uu (2) 150,- 325 Wir präsentieren Ihre Werte international!

207 SBZ ALLGEMEINE AUSGABE 4622 F 1948, 84 Pf. Bebel, vier Werte auf Formularkarte mit interessanter Textnotiz des Postbeamten: "Wegen unrichtiger Freimachung von vier Einschreibbriefen wurden die Wertzeichen abgelöst und erstattet", nebst Poststempel "(10b) MARIENBERG (SACHS) ", ein herrliches postgeschichtliches Unikat! 4623 F 1949, Pfg. Leipziger Messe oben ungezähnt in postfrischer Erhaltung aus rechter oberer Bogenecke, sehr gute Qualität mit winziger Haftstelle im Oberrand, sehr seltene Marke (ME -,-) 4624 F 1949, Pfg. Leipziger Messe im postfrischen Eckrandviererblock oben rechts in seltener Farbe, einwandfreie Qualität, jede Marke doppelt geprüft Paul BPP (ME 800,-+) , Pfg. Leipziger Messe im postfrischen Eckrandviererblock oben links in seltener Farbe, einwandfreie Qualität, jede Marke doppelt geprüft Paul BPP (ME 800,-+) , Blockausgabe Goethe, gestempelt mit dem gesuchten Sonderstempel "WEIMAR GRÜSST DIE WELT" in einwandfreier Qualität (ME 600,-) 4627 F 1949, 200. Geburtstag von Goethe, gestempelte Blockausgabe mit dem sehr seltenen SST "LEIPZIG C GOETHE ", glasklar rechts abgeschlagen, einwandfreie Qualität, Fotoattest Weigelt BPP (ME 1.600,-) SBZ ALLGEMEINE AUSGABE GANZSACHEN , 30 Pfg. Arbeiter mit Maschinenaufdruck auf Auslandsganzsache in die CSR und seltenem (unbekanntem!) schwarzem Zensur-Stempel " * CENSURA-CENSURE * / VRCHLABI 1", Bedarfsqualität 227 (4) 300,- 230 Uo ** 750,- 231 b (4) ** 120,- 231 b (4) ** 120,- Bl ,- Bl ,- P 32 I 35,- 326 DDR 4629 F 1948, 6 Pfg. Köpfe violett in postfrischer Eckrandsechsereinheit mit der Besonderheit213 a U/Uu (3/ **/* 120,- untere Marken ungezähnt (3) und obere Marken (3) unten ungezähnt, mittlere Marke oben 3) mit Falz sowie zwischen rechter und linker Marke angetrennt in sonst guter Qualität, spektakuläre Einheit (ME 700,-+) , Pfg. dunkelbräunlichrot "DEBRIA" Leipzig, 2 postfrische Bogenecken, unten rechts und links, mit Druckvermerk und Druckereizeichen, dazu Bl. 7 postfrisch, Mi-Nr. 260 DZ unten links Randbug, sonst saubere Qualität (ME 590,-) 4631 F 1950, 1-50 Pfg., Akademie der Wissenschaft, kompletter gestempelter Satz, 1, 10 und 24 Pfg. aus der rechten oberen Ecke, alle anderen Werte einheitlich aus der rechten unteren Ecke mit jeweiligem Druckvermerk, ein in dieser Form selten angebotener Satz, einwandfreie Qualität (ME 540,-) x , DEBRIA Blockausgabe auf Ausstellungsumschlag mit drei verschiedenen Stempeln vom F 1950, 12 Pfg. Bergmann dunkelviolettultramarin im gestempelten Viererblock vom rechten Seitenrand mit zeitgerechtem Sonderstempel in einwandfreier Qualität, signiert Rehfeld und Attestkopie Paul BPP von ursprünglichem 10-er Streifen (ME 2.880,-) 4634 F 1951, Pfg., Deutsch-Chinesische Freundschaft, kompletter postfrischer Satz in einwandfreier Qualität (ME 300,-) , 5 Pfg. Pieck, 12 Stück mit besserem Wasserzeichen Y in postfrischer Erhaltung, dabei Ränder und kleine Einheiten (ME 600,-+) 4636 F 1952, 2-84 Pfg. Persönlichkeiten, kompletter postfrischer Satz inklusive der 80 Pfg. mit Lacküberzug, einwandfreie Qualität (ME 400,-) 4637 F 1952, 8 Pfg. Karl Marx auf gewöhnlichem Papier mit dem äußerst seltenen Wasserzeichen 2 YI, gestempelt, Eckzahn links oben angesetzt, bildseitig ca. 5 mm langer Blaustiftstrich, preisgünstiges Belegstück, Fotobefund Paul BPP 08/2011 x , 25 Pfg. Köpfe II, Rudolf Virchow auf gestrichenem Papier, postfrisch, Kurzbefund Schönherr BPP (ME 350,-) 4639 F 1952, 25 Pfg. Rudolf Virchow, postfrisches Exemplar mit leichten Fingerspuren rs. in der guten Type "vaxii", doppelt gepr. Mayer VP (ME 1.000,-) , 25 Pfg. Rudolf Virchow, postfrisches waagerechtes Paar vom linken Seitenrand, einwandfreie Qualität (ME 400,-) , 25 Pfg. Virchow grauoliv auf gewöhnlichem Papier, philatelistisch gestempelt, tadellos, geprüft Paul BPP (ME 280,-) , 80 Pfg. Ernst Thälmann mit Lacküberzug in der Type "xbxi" auf Fern- Einschreibebrief, ab "REICHENBACH (VOGTL) 1 b ", zu diesem Zeitpunkt war die Mi.-Nr. 339 bereits ungültig und wurde dementsprechend blau eingerahmt, die übrige MiF ergibt das korrekte Porto, leichte Beförderungsspuren, Befund Paul BPP /53, 84 Pfg. Köpfe, linkes unteres Eckrandstück mit Druckerzeichen "Kaschner, Erhard" in postfrischer Erhaltung, seltene Ecke, leichter Bug (herstellungsbedingt!) und vorderseitig unten Radierungsspuren 4644 F 1953, 84 Pf., dkl.kobalt/braun, gestempeltes Exemplar mit der Abart "Druck auf für die Gummierung vorgesehene Papierseite", fehlerfreie Erhaltung, Kurzbefund Schönherr BPP (ME 650,-) 260DV,DZ ** 90, ,- Bl. 7 40,- 273 b (4) 600, ** 75,- 322 Y I (12) ** 60, ** 100,- 329 z YI 160,- 334va XI ** 45,- 334 va XII ** 140,- 334 z X I (2) ** 80,- 334 za XI 40,- 339 xb XI 80,- 341 DZ ** 80,- 353 XI G 140,-

208 DDR , Karl-Marx Block in postfrischer Erhaltung mit dem Plattenfehler "roter Strich im Haar", leichter Knitter in sonst guter Qualität (ME 350,-) Bl. 8 A Y I PF II ** 80, , Karl-Marx Block in gestempelter Erhaltung mit dem Plattenfehler "Turmspitze gebrochen u. Rasterfehler über Fahne" in guter Qualität (ME 400,-) Bl. 8 B Y I PF I , Karl-Marx Block in postfrischer Erhaltung mit dem Plattenfehler "Turmspitze Bl. 8 B Y PF II ** 70,- gebrochen u. Rasterfehler über Fahne" in guter Qualität (ME 300,-) , Karl-Marx Block in gestempelter Erhaltung mit dem Plattenfehler "roter Strich im Bl. 8 B Y PF II 80,- Haar" in guter Qualität (ME 400,-) , Karl-Marx Block in postfrischer Erhaltung mit dem Plattenfehler "60 Pfg. rechte obere Bildecke abgeschrägt", kleiner Eckbug in sonst guter Qualität (ME 350,-) , Karl-Marx Block in postfrischer Erhaltung mit dem Plattenfehler "60 Pfg. rechte obere Bildecke abgeschrägt", kleiner Papiereinschluss rückseitig, gute Qualität (ME 350,-) Bl. 9 A Y I PF I Bl. 9 A Y I PF I , Karl-Marx Block in gestempelter Erhaltung mit dem Plattenfehler "60 Pfg. rechte Bl. 9 A Y I PF obere Bildecke abgeschrägt", kleine Knitterspur im Unterrand in sonst guter Qualität (ME I 400,-) , Karl-Marx Block in postfrischer Erhaltung mit dem Plattenfehler "K von Karl unten Bl. 9 B Y I PF ohne Serife", oben Knitterspur in sont guter Qualität, Block geprüft Weigelt BPP (ME 350,-) II , Karl-Marx Block in postfrischer Erhaltung mit dem Plattenfehler "K von Karl unten Bl. 9 B Y I PF ohne Serife" in guter Qualität, nur bei kleiner Teilauflage bei Block B vorkommend (ME II 350,-) , Karl-Marx-Jahr, postfrische Garnitur aller vier Blöcke, einwandfreie Qualität (ME 360,-) , 12 Pfg. Viermächtekonferenz im postfrischen Dreierstreifen aus der linken unteren Ecke mit dekorativem Druckvermerk, der mittlere Wert weist den Plattenfehler "Loch in der Lehne" auf, einwandfreie Qualität, gepr. Weigelt und Paul BPP (ME 160,-) , 12 Pfg. Viermächtekonferenz, sauber gestempeltes Exemplar mit dem Plattenfehler "Loch in der Lehne", einwandfreie Qualität, gepr. Weigelt und Paul BPP (ME 150,-) , Tag der Briefmarke, postfrischer Block mit dem Plattenfehler "Punkt über rechtem oberen Ornament", den es in zwei Varianten gibt, dies hier ist die seltenere mit dem größeren Abstand, kleine Kerbe im ob. Blockrand, gepr. Paul BPP (ME 350,-++) 4659 F 1956, 20 Pfg. Deutsches Turn- und Sportfest mit der bisher unbekannten Wasserzeichenabart DDR und Posthorn senkrecht in Typ I, die Marke liegt in postfrischer Erhaltung sowie einwandfreier Qualität vor, ohne Signum, aktuelles Fotoattest Schönherr BPP 12/2014, im Michel bislalng nicht gelistet, DDR-Seltenheit , 20 Pfg. Deutsche Eisenbahn, senkrechter Zehnerstreifen je in postfrischer und in gestempelter Erhaltung, seltene Streifen in einwandfreier Qualität (ME 750,-) , 10 Pfg. Halle mit Wasserzeichen 3 X gestempelt, Stempel nicht prüfbar, vom Prüfer nur typisiert (ME 250,- für Gef.-St.) , 5 und 20 Pfg. Dimitrow philatelistisch gestempelt im Dreierstreifen vom Unterrand mit Druckvermerk, tadellos, geprüft Paul BPP (ME 200,-) o , Blockausgabe 15 Jahre DDR, dabei 9mal postfrisch ohne Gummierung wie verausgabt und je 2mal mit Tagesstempel "BERLIN W " bzw. mit Sonderstempel "BERLIN W 8 Erdölleitung der Freundschaft ", Originalmaße, einwandfrei (ME 935,-) , 5-20 Pf. Talsperren, kompletter Satz vom Unterrand, jeweils im geschnittenen Endphasendruck, Originalgummi, einwandfreie Qualität, Befund Mayer BPP , Pf. Käfer, kompletter Satz, jeweils im geschnittenen Endphasendruck, Originalgummi, einwandfreie Qualität, Befund Mayer BPP , 5-30 Pf. Märchen (IV), kompletter ungezähnter Satz im Kleinbogen, Endphasendruck, Originalgummi, einwandfreie Qualität, Befund Mayer BPP /72, 35 Pfg. Ulbricht im stark verzähnten rechten oberen Eckrandsechserblock in postfrischer Erhaltung, kleinere Beanstandungen, dekorative Einheit , 3 M. Staatswappen, postfrischer Original-Bogen zu 100 Marken, Bogenzähler "M ", Bogen "1", gute Erhaltung 4646 F 1953, Karl-Marx Block in gestempelter Erhaltung mit dem Plattenfehler "roter Strich im Bl. 8 A Y PF II 120,- Haar" in guter Qualität (ME 500,-) 100,- ** 80,- ** 80,- 90,- ** 80,- ** 80,- Bl. 8/9 A/B ** 90,- 424 I ** 50,- 424 I 50,- Bl. 10 III ** 55,- 533 Y I ** 650,- 805 B (2x10) **/ 150,- 833 X 35,- W Zd 31DV 40,- Bl. 19 (13) /(*) 90, PH ** 65, PH ** 65, Klb PH ** 130, (6) Bes. ** 80, Bogen ** 40,- 327 DDR BESONDERHEITEN /50, Rotes Geschenk-Einsteckbuch "Made in GDR": "Die ersten Briefmarken der Deutschen Demokratischen Republik - Jahrgänge 1949/50 - Gesamtausgabe". VIP-Gabe des DDR-Postminiters, interessantes Objekt in leicht unterschiedlicher Qualität, ansehen 4670 F 1953, 12 Pf. Propagandafälschung in der äusserst seltenen Variante ungezähntes Eckrandstück l.u., postfrisch, einwandfrei, gepr. Schlegel BPP ** 100,- 3 U Pfä. ** 270,-

209 DDR VERWALTUNGSP. C LAUFKONTROLLZ. ZKD DDR VERWALTUNGSP. C LAUFKONTROLLZ. ZKD , Laufkontrollzettel für Dienststellen der Volkspolizei, die erste Ausgabe kpl. als postfrische Bogenecken, unten links, mit DV III Ag , selten angeboten, saubere Qualität /64, Laufkontrollzettel für Dienststellen der Volkspolizei, die beiden ersten Ausgaben kpl. postfrisch, ges. 32 Werte (ME 440,-) , ZKD kompletter Satz von 15 Werten im senkrechten Paar aus der linken unteren Ecke mit Druckvermerk "III Ag " in postfrischer Erhaltung, die Qualität ist sehr gut (ME 265,-+) , Laufkontrollzettel, komplette postfrische Serie einheitlich aus der linken unteren Ecke, jeweils mit dekorativem Druckvermerk, einwandfreie Qualität (ME 225,-) , Laufkontrollzettel, komplette postfrische Serie jeweils ungezähnt, einwandfreie Qualität (ME 120,-) , Laufkontrollzettel, komplette postfrische Serie jeweils ungezähnt, Mi.-Nr. 4 weist rs. dünne Stellen auf, alle anderen Werte sind in einwandfreier Qualität (ME 120,-) , Laufkontrollzettel, komplette postfrische Serie jeweils ungezähnt, Mi.-Nr. 4 weist rs. dünne Stellen auf, alle anderen Werte sind in einwandfreier Qualität (ME 120,-) 1/15 DV2 ** 80, ** 80, DV ** 55, DV 2 ** 60, U ** 40, U ** 35, U ** 35, F 1964, Laufkontrollzettel, komplette postfrische Serie, einwandfreie Qualität (ME 400,-) ** 160, F 1964, Laufkontrollzettel, komplette postfrische Serie einheitlich aus der linken unteren Ecke, jeweils mit dekorativem Druckvermerk, Mi.-Nr. 31 X weist einen bräunlichen Fleck auf, alle anderen Marken sind in einwandfreier Qualität, in dieser Form sehr selten angeboten! (ME 2.800,-++) 4680 F 1964, Laufkontrollzettel, komplette postfrische Serie dieses Wertes jeweils vom Oberrand, einwandfreie Qualität (ME 680,-) DV ** 1000,- 46 I-XVII ** 200, F 1964, Laufkontrollzettel, komplette postfrische Serie der beiden Werte jeweils aus der46 I-XVII, 53 I- ** 500,- rechten oberen Ecke mit der markanten Aufdruckabart "langer Balken", die Marke 53 VII XII PF I weist eine herstellungsbedingte gummifreie Stelle auf, alle anderen Marken sind in einwandfreier Qualität (ME 1.800,-) 4682 F 1964, Laufkontrollzettel, komplette postfrische Serie, bis auf die Mi.-Nr. 53 I einheitlich aus der linken unteren Ecke, jeweils mit dekorativem Druckvermerk, einwandfreie Qualität, in dieser Form sehr selten angeboten! (ME 3.000,-++) 4683 F 1964, Laufkontrollzettel, komplette postfrische Serie dieses Wertes jeweils vom Oberrand, einwandfreie Qualität (ME 480,-) DV ** 1200,- 53 I-XII ** 150,- 328 DDR VERTRAULICHE DIENSTSACHEN , 20 Pfg. Aufkleber für vertrauliche Dienstsachen, postfrisch in einwandfreier Qualität (ME 250,-) 4685 F 1965, 20 Pfg. Aufkleber für vertrauliche Dienstsachen auf farbigem Papier, ungebraucht, rs. weist der Aufkleber eine dünne Stelle auf (ME 2.800,-) DDR ZKD SENDUNG MIT ZUSTELLURKUNDE , 65 Pfg. Aufkleber für Sendungen mit Zustellungsurkunde, postfrisch in einwandfreier Qualität (ME 300,-) 4687 F 1965, 65 Pfg. Dienstmarke für Sendungen mit Zustellungsurkunde im seltenen Paar, postfrisch, einwandfrei (ME 600,-) DDR PROPAGANDA 4688 F 1953, 12 Pfg. Fünfjahrplan als Propagandafälschung, zwei Zahnspitzen etwas verkürzt, ansonsten einwandfreie Qualität, Befund Paul BPP (ME 600,-) 4689 F 1953, 6 Pfg. Fünfjahrplan als Propagandafälschung aus der linken oberen Ecke, einwandfreie Qualität, Befund Paul BPP (ME 450,-) , 20 auf 24 Pfg. Fünfjahrplan als Propagandafälschung, ohne Gummierung, Kurzbefund Paul BPP (ME 500,-) 4691 F 1954, 20 und 24 Pfg. Dienstmarken KgU-Propagandafälschung, postfrische Bogengarnitur zu 20 Sätzen in einwandfreier Qualität, jeder Wert gepr. Schlegel (ME 5.400,-) BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND 4692 F 1949, 10 Pfg. Deutscher Bundestag als postfrisches Luxusstück vom Unterrand mit dem Plattenfehler I "Punkt im Querbalken vom T", einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 500,-) , 10 Pfg. Bundestag mit Plattenfehler "Punkt rechts im Querbalken des T in DEUTSCHE", gestempelt, einwandfrei, geprüft Schlegel BPP (ME 320,-) , 10 Pfg. Bundestag mit dem Plattenfehler "Punkt rechts im O von Post, Delle unten im rechten Bildrand" auf Briefstück, Sonderstempel "BONN ", einwandfrei, geprüft Schlegel BPP (ME 320,-) 1 A ** 50,- 2 * 200,- 1 ** 60,- 1 (2) ** 90,- 3 ** 130,- 5 ** 140,- 7 (*) 50,- 8-9 ** 750,- 111 I ** 150,- 111 I 65,- 111 IV 60,-

210 BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND , 10 Pfg. Bundestag mit dem Plattenfehler "grünes Dreieck am Ellbogen des rechten Mannes" im waagerechten Paar mit Vergleichsmarke vom linken Bogenrand, postfrisch, einwandfrei, geprüft Schlegel BPP (ME 300,-) , Satz Eröffnung des Bundestages auf portogerechtem Auslandsbrief mit dem seltenen Plattenfehler VI beim 10 Pfg. Wert "grünes Dreieck am Ellbogen...", seltenes Angebot in guter Qualität (ME für gestempelt 350,- auf Brief ohne Bewertung) 4697 F 1949, 10 Pfg. Eröffnung des ersten Deutschen Bundestages, sehr seltenes postfrisches ungezähntes Exemplar mit leichter Knitterspur, ansonsten einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 1.100,-) , 20 Pfg. Bundestag in postfrischer Erhaltung, stark verzähntes Stück, Druckzeile Bundesrepublik fehlt, interessant 4699 F 1949, 20 Pfg. Eröffnung des ersten Deutschen Bundestages, sehr seltenes postfrisches ungezähntes Exemplar mit leichter Knitterspur, ansonsten einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 1.100,-) 4700 F 1949, 10 Pfg. 100 Jahre Briefmarken, ungebrauchtes Exemplar mit dem Plattenfehler III "Retusche von MiNr.113 I", Kurzbefund Schlegel BPP 4701 F 1949, 30 Pfg. 100 Jahre Briefmarken, postfrisches Exemplar vom Unterrand mit dem Plattenfehler I "0 der Wertangabe beschädigt", einwandfreie Qualität, Befund Schlegel BPP (ME 350,-) 4702 F 1949, 30 Pfg. 100 Jahre Briefmarken, postfrisches Exemplar vom Unterrand mit dem Plattenfehler I "0 der Wertangabe beschädigt", winzige Knitter, ansonsten einwandfreie Qualität, Kurzbefund Schlegel BPP (ME 350,-) 4703 F 1949, 30 Pfg. 100 Jahre Briefmarken, postfrisches Exemplar aus der rechten unteren Ecke mit dem Plattenfehler II "weiße Einkerbung am linken Bildrand", einwandfreie Qualität, Befund Schlegel BPP (ME 350,-) 4704 F 1949, 30 Pfg. 100 Jahre Briefmarken, postfrisches Exemplar mit dem Plattenfehler V "Bruch im linken Schenkel des A in FRANCO", einwandfreie Qualität, Kurzbefund Schlegel BPP (ME 180,-) , 30 Pfg. Stephan, postfrisches Exemplar mit dem Plattenfehler I "Strich an der 0", einwandfreie Qualität, doppelt gepr. Schlegel BPP (ME 160,-) , 30 Pfg. von Stephan postfrisch mit dem Plattenfehler "T von POST oben gebrochen", einwandfrei, geprüft Schlegel BPP (ME 200,-) , 30 Pfg. UPU mit dem Plattenfehler "Punkt im oberen Markenrand über dem D von Deutsche" auf Auslandsbrief nach Seattle, Umschlag oben etwas verkürzt, sonst einwandfrei, geprüft Schlegel BPP (ME 180,- für gestempelt) , 30 Pfg. Heinrich von Stephan mit Plattenfehler "Haken auf dem Nasenflügel", postfrisch mit minimaler Fingerspur (ME -,-) , 30 Pfg. Stephan in gestempelter Erhaltung mit dem Plattenfehler X "Haken auf Nasenflügel", einwandfreie Qualität, Marke geprüft Schlegel BPP (ME ohne Preisangabe) 4710 F 1951, 2 Pfg. Posthorn im senkrechten Eckrandpaar unten rechts mit Druckerzeichen 2 (neben oberer Marke) in postfrischer Erhaltung, obere Marke einwandfrei, untere Marke herstellungsbedingter brauner Fleck u. kleiner Zahnfehler (ME 400,-) 4711 F 1951/52, 2-90 Pfg. Posthorn, kompletter postfrischer Satz in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 2.200,-) 4712 F 1951, 2-90 Pfg. Posthorn im kompletten postfrischen Satz (außer 50 Pfg. entfalzt), 25 Pfg. repariert und 40, 80 und 90 Pfg. mit Zahnfehler, restliche Werte einwandfrei, geprüft Schlegel BPP (2.000,-) 4713 F 1951, 4 Pfg. Posthorn, postfrisches ungezähntes Exemplar in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 1.000,-) , 6 Pfg. Posthorn, postfrisches Exemplar vom Unterrand mit Wz. Z in einwandfreier Qualität, Kurzbefund Schlegel BPP (ME 160,-) , 8 Pfg. Posthorn, gestempelte Ecken auf zwei portogerechten Briefen mit weiteren Marken, schöne Stücke in guter Qualität, ansehen 4716 F 1951, 10 Pfg. Posthorn dunkelgrün mit dem Plattenfehler "oberer Bogen des S in DEUTSCHE abgeschlagen", gestempelt, einwandfrei in der für diese Ausgabe normalen Zähnung, geprüft Schlegel BPP (ME 550,-) 4717 F 1951, 10 Pfg. Posthorn dunkelgrün mit dem Plattenfehler "oberer Bogen des S in DEUTSCHE abgeschlagen", gestempelt, einwandfrei in der für diese Ausgabe normalen Zähnung, geprüft Schlegel BPP (ME 550,-) , 30 Pf. Posthorn, waagerechtes Paar, in einwandfreier postfrischer Qualität, ohne Signatur, Kurzbefund Schlegel BPP 4719 F 1951, 40 Pfg. Posthorn, postfrisches Exemplar in einwandfreier Qualität und ohne Signaturen, Kurzbefund Schlegel BPP (ME 140,-) 4720 F 1951, 40 Pfg. Posthorn, aus der rechten unteren Ecke mit angetrenntem Unterrand, Marke in einwandfreier postfrischer Erhaltung (ME 140.-) 111 VI ** 60,- 111 VI, ,- 111 U ** 250,- 112 Bes. ** 80,- 112 U ** 250,- 113 III * 60,- 115 I ** 90,- 115 I ** 50,- 115 II ** 80,- 115 V ** 60,- 116 I ** 50,- 116 II ** 60,- 116 IX 60,- 116 X ** 70,- 116 X 50,- 123 DZ ** 100, ** 600, ** 350,- 124 U ** 350,- 128 (2) ER u.a. 126 Z ** 50,- 60,- 128 I 160,- 128 I 160,- 132 **/ 45,- 133 ** 45,- 133 ER ru ** 60,- 329 Bitte senden Sie Ihre Gebote rechtzeitig ab

211 BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND F 1951, 40 Pf. Posthorn, aus der linken oberen Ecke, Seiterand kleiner Gummifehler, Marke in einwandfreier postfrischer Qualität, ohne Signatur, Kurzbefund Schlegel BPP 4722 F 1951, 50 Pfg. Posthorn, postfrisches Exemplar in einwandfreier Qualität und ohne Signaturen, Kurzbefund Schlegel BPP (ME 200,-) 4723 F 1951, 50 Pfg. Posthorn, einwandfreies Exemplar aus der rechten unteren Ecke in postfrischer Erhaltung, Fotoattest Schlegel BPP vom 04. April , 60 Pfg. Posthorn, postfrisches Exemplar in einwandfreier Qualität und ohne Signaturen, Kurzbefund Schlegel BPP (ME 150,-) 4725 F 1951, 60 Pf. Posthorn, schönes Oberrandstück in einwandfreier postfrischer Qualität, ohne Signatur, Kurzbefund Schlegel BPP 133 ER L o ** 85,- 134 ** 65,- 134 ER u r ** 120,- 135 ** 45,- 135 OR ** 80, F 1951, 70 Pfg. Posthorn in postfrischer Luxusqualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 500,-) 136 ** 160, F 1951, 80 Pfg. Posthorn in postfrischer Luxusqualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 500,-) 137 ** 150, F 1951, 80 Pfg. Posthorn, postfrisches Exemplar vom Oberrand, dort mit herstellungsbedingtem Kalanderbug, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 750,-) 4729 F 1951, 80 Pfg. Posthorn, postfrisches ungezähntes Exemplar mit Wz. Y in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 3.800,-) 4730 F 1951, 90 Pfg. Posthorn, der Höchstwert dieser Serie in postfrischer Luxusqualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 550,-) 4731 F 1951, 90 Pfg. Posthorn grünlicholiv mit dem Plattenfehler "diagonaler Strich durch rechten Teil der Posthornkordel", gestempelt, echt und einwandfrei in der für diese Ausgabe normalen Zähnung, Fotoattest Schlegel BPP 01/2013 (ME 900,-) 4732 F 1951, 90 Pfg. Posthorn mit dem seltenen Pl.-Fehler II "zwei grüne Striche am Balken des D von DEUTSCHE" in gestempelter Erhaltung, bis auf drei minimal getönte Zahnspitzen in einwandfreier Qualität, aktueller Kurzbefund Schlegel BPP 09/2014 (ME 800,-) 4733 F 1951, 90 Pfg. Posthorn, einwandfreies Exemplar aus der linken unteren Ecke in postfrischer Erhaltung, Fotoattest Schlegel BPP (04/2009)(ME ) 4734 F 1951, 90 Pfg. Posthorn, einwandfreies Exemplar aus der linken oberen Ecke in postfrischer Erhaltung, Fotoattest Schlegel BPP vom 04. April 2012(ME ) 4735 F 1951, 90 Pfg. Posthorn, postfrisches Exemplar vom gefalteten Oberrand, dort mit winzigem Haftpunkt, die Qualität der Marke ist einwandfrei, Fotoattest Schlegel BPP (ME 960,-) , 10 und 20 Pfg. Marienfenster, postfrisch, jeweils als waagerechtes Pärchen vom linken Seitenrand in typischer Linienzähnung, einwandfreie Qualität, Befund Schlegel BPP (ME 400,-) 137 OR ** 220,- 137 Y U ** 900,- 138 ** 190,- 138 I 250,- 138 II 80,- 138 ER lu ** 360,- 138 ER o l ** 380,- 138 OR ** 150, (2) **/ 90, F 1951, 10 und 20 Pfg. Marienkirche, kompletter postfrischer Bogensatz zu je Bogen ** 1180,- Marken, die Bögen sind z. T. angetrennt, drei 10 Pfg.-Werte weisen Knitter bzw. Büge auf, alle anderen Werte sind in einwandfreier Qualität (ME 5.000,-) 4738 F 1951, 20 Pfg. Marienkirche in postrischer Erhaltung mit dem seltenen Plattenfehler "Sprung im mittleren Fresko über Figur", unregelmäßige Zähnung links in sonst guter Qualität, dazu 10 Pfg. Marienkirche postfrisch (ME 750,-) 140 I, 139 ** 100, F 1951, 10 und 20 Pfg. Wuppertal, kompletter postfrischer Bogensatz zu je 50 Marken, Bogen ** 1050,- die Bögen sind z. T. minimal angetrennt, ein 10 Pfg.-Wert weist Knitter auf, ein 20 Pfg. -Wert mit Bug im Eckrand, alle anderen Werte sind in einwandfreier Qualität, dabei auch 142 I vertreten (ME 4.500,-+) , 20+3 Pfg. NBA Wuppertal mit Plattenfehler "zwei schwarze Striche links unten im Fuß des B in NBA", postfrisch, tadellos (ME -,-) , 20+3 Pfg. NBA Wuppertal mit Plattenfehler "zwei schwarze Striche links unten im Fuß des B in NBA", postfrisch, leichte Fingerspur, geprüft Schlegel BPP (ME -,-) , 30 Pfg. Röntgen, postfrisches Exemplar vom rechten Seitenrand mit Wz. Z, die Marke ist in einwandfreier Qualität, Befund Schlegel BPP (ME 320,-) , kompletter postfrischer Jahrgang in einwandfreier Qualität, Höchstwerte gepr. Schlegel BPP (ME 317,-) 4744 F 1952, 30 Pfg. Otto-Motor, postfrisches ungezähntes Exemplar in einwandfreier Qualität, eine der seltensten ungezähnten Marken der Bundesrepublik, Fotoattest Schlegel BPP (ME 3.000,-) 4745 F 1952, 30 Pfg., Otto-Motor mit Wz.-Abart "Z", postfrisches linkes Randstück in einwandfreier Erhaltung, Fotoattest Schlegel BPP (ME 2.000,-) , 10+5 Pfg. Germanisches Nationalmuseum, kompletter postfrischer Bogen zu 50 Marken, Ränder zum Teil bügig, die Marken sind in einwandfreier Qualität (ME 850,-) 142 I ** 65,- 142 I ** 65,- 147 Z ** 90, ** 70,- 150 U ** 900,- 150 Z ** 510,- 151 Bogen ** 200, , 10 und 20 Pfg. Bundesjugendplan, kompletter postfrischer Bogensatz zu je Bogen ** 450,- Marken, allseits in einwandfreier Qualität (ME 2.000,-) 4748 F 1952, 30 Pfg. 75 Jahre Telefon in postfrischer Erhaltung mit dem Plattenfehler I "heller Fleck unten rechts im B von Bundespost" (ME -,-) 161 I ** 100,-

212 BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND , 30 Pfg. 75 Jahre Telefon in postfrischer Erhaltung mit dem Plattenfehler I "heller Fleck unten rechts im B...", einwandfreie Qualität, geprüft Schlegel BPP (ME -,-) 4750 F 1952, 30 Pfg. "75 Jahre Telefon" mit dem neu aufgenommenen Plattenfehler "heller Fleck unten rechts im B von Bundespost", sauber gestempelt und einwandfrei, geprüft Schlegel BPP (ME -,-) , 30 Pfg. 75 Jahre Telefon in gestempelter Erhaltung mit dem Plattenfehler II "heller Fleck links am H", einwandfreie Qualität, ohne Signatur und Kurzbefund Schlegel BPP (ME ohne Preis!) , 30 Pfg. 75 Jahre Telefon im postfrischen Viererblock aus der rechten unteren Ecke161 II ER, 161 mit dem Plattenfehler II "heller Fleck links am H", einwandfreie Qualität, geprüft Schlegel (3) BPP (ME -,-) , kompletter postfrischer Jahrgang in einwandfreier Qualität, Höchstwerte gepr. Schlegel BPP (ME 350,-) 4754 F 1954, 2 Pfg. - 3 DM, Theodor Heuss, kompletter postfrischer Satz in einwandfreier Qualität, Höchstwerte Befund Schlegel BPP (ME 280,-) , 2 Pfg. - 3 DM, Theodor Heuss, kompletter Satz in sauber postfrischer Erhaltung, Höchstwerte gepr. Schlegel BPP (ME 280.-) 4756 F 1954, 2 Pfg.- 3 M. Heuss, komplette postfrische Serie jeweils im waagerechten Paar, ein 90 Pfg.-Wert mit kleiner Einschränkung gummiseitig, ansonsten einwandfreie Qualität, Höchstwerte gepr. Schlegel BPP 4757 F 1954, 4, 10, 20 und 30 Pfg. Heuss je Eckrandstück oben rechts auf Sammler-R-FDC, gute178, 183, 185, Qualität mit AK-Stempel (ME 100,- für Normalmarken) 187 FDC , Heuss lumogen, alle acht Werte auf floureszierendem Papier aus der unteren linken 179/81y, 183- Bogenecke, gestempelt, bis auf einen Wert mit einem kurzen Zahn alles in einwandfreier 86y, 259/60y Qualität, jeder Wert geprüft Schlegel BPP , 5-40 Pfg. Heuss lumogen, kompletter postfrischer Satz jeweils im Zehnerstreifen vom linken Bogenrand mit den speziellen Bogenrandsignaturen wie Druckerzeichen, Papierkennbuchstaben "L" sowie Bogenzählnummern, die Streifen sind aufgrund des Postversandes von West nach Ost in einem kleinformatigen Brief 2x gefaltet, ein tolles Los für den Bogenrandspezialisten! Alle Werte Altsignatur Rehfeld (ME ca ,-) 161 I ** 60,- 161 I 140,- 161 II 50,- ** 80, ** 75, ** 60, ** 50, y (10) , 5-40 Pfg. Heuss lumogen, kompletter Satz der acht fluoreszierenden Werte y, 259/ gestempelt in einwandfreier Qualität auf zwei Briefen mit je vier Marken von Darmstadt 60y nach Lorch/Württemberg (ME 450,-) 4761 F 1961, 1 DM Heuss, waagerechtes Pärchen rs. auf Eilboten-Paketkarte mit ZuF 20 Pfg. Heuss Medaillon für eine Sendung von 4,5 kg von Hamburg-Bergedorf nach Dresden- Coswig, einwandfreie Qualität **/ 150,- 100,- 150,- ** 300,- 90,- 194 (2), 304 / 100, F 1954, 10 Pfg. Ehrlich und von Behring, postfrisches senkrechtes Pärchen, der obere Wert197 U, 197 Uo ** 330,- ist ungezähnt, die untere Marke ist oben ungezähnt, dieser weist einen winzigen Gummifehler auf, die ungezähnte Marke ist in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 1.100,-++) , 7 Pfg. Landesausstellung, postfrisches Exemplar vom Oberrand mit der dekorativen Besonderheit "Wertziffer rechts statt links", diese Werte stammen aus entwendeter Makulatur, einwandfreie Qualität , 7 Pfg. Landesausstellung, postfrisches Exemplar mit der dekorativen Besonderheit "Wertziffer rechts statt links", diese Werte stammen aus entwendeter Makulatur, einwandfreie Qualität 4765 F 1955, 20 Pfg. Forschungsförderung, PROBEDRUCK in lebhaftkarminrot, rechtes Seitenrandstück auf Brief von "Leer (Ostfriesland) " nach München, die Qualität ist einwandfrei, eine Beförderung kann nicht nachgewiesen werden, Fotoattest Schlegel BPP (ME für ** 1.000,- gestempelt ohne Preis - nur ein weiterer Beleg bekannt) 4766 F 1957, 10 Pfg. Universität Freiburg, ungezähnte Marke mit zusätzlich fehlendem grauen Druck, diese Abart wird derzeit nicht BPP-geprüft, einwandfreie Qualität 4767 F 1958, 10 Pfg. Turnbewegung, sehr seltene postfrische ungezähnte Marke in einwandfreier Qualität, im Michel vollkommen unterbewertet, Befund Schlegel BPP (ME 300,-) 4768 F 1961, 20 Pfg. Bach, der Probedruck mit Handstempelaufdruck "Entwertet" wurde für Versuchszwecke im Posttechnischen Zentralamt in Darmstadt hergestellt, es ist der einzig bekannte Wert dieser Dauerserie auf Papier ohne Wasserzeichen, einwandfreie Qualität, diese Variante fehlt in jeder Spezialsammlung! Befund Schlegel BPP (ME 320,-) 4769 F 1962, 20 Pfg. Für die Jugend ohne Wasserzeichen, postfrisch, Fingerspur, geprüft Schlegel BPP (ME 1000,-) 4770 F 1962, Pfg. Schmetterling, ohne Wasserzeichen, einwandfreie Qualität, gestempelt, signiert und Farbfotoattest Schlegel BPP (ME 1.300,-) 4771 F 1963, 40 Pfg. Märchen der Gebrüder Grimm, ungebrauchtes, oben ungezähntes Exemplar vom Oberrand, sehr selten, es sind nur ganz wenige Stücke bekannt, der Michelpreis ist aufgrund der Seltenheit völlig unterbewertet, Befund Schlegel BPP (ME 600,-) 212 Var. ** 50,- 212 Var. ** 50,- 214 P 1800,- 256 Var. ** 50,- 292 U ** 200,- 352 y XP ** 90,- 378 Z ** 230,- 378 Z 360,- 411 Uo * 180,- 331

213 BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND , 20 Pfg. Landeshauptstadt Bonn in postfrischer Erhaltung, Eckrandstück unten rechts mit extremer Druckverschiebung, Zähnung senkrecht im Unterrand nicht durchgehend, waagerechte durch Markenmitte, dadurch oben und unten ungezähnt, interessantes Stück 4773 F 1964, Blockausgabe Widerstandskämpfer mit markantem und vollem Abklatsch der schwarzen Farbe in postfrischer Erhaltung, sehr gute Qualität, ansehen 4774 F 1965, 20 Pfg. Otto Fürst von Bismarck, postfrisches ungezähntes Exemplar vom Oberrand in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 1.000,-) 4775 F 1968, 30 Pfg. Handwerk, postfrische ungezähnte Marke in einwandfreier Qualität, Befund Schlegel BPP (ME 320,-) 4776 F 1972, Olympische Spiele, postfrischer Block mit verschobenem Markenuntergrund der Mi.- Nr. 735 und Hellkarminlila um 4 mm tiefer stehend, einwandfreie Qualität, Befund Schlegel BPP 4777 F 1974, 40 Pfg. Friedrich Gottlieb Klopstock, postfrische Marke mit der markanten Abart "fehlender schwarzer Kopf" in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 4.000,-) 4778 F 1974, 40 Pfg. Klopstock, postfrisches Luxusstück mit der markanten Abart "Namenszug halbkreisförmig fehlend", Fotoattest Schlegel BPP (ME ) 4779 F 1978, 40 und 50 Pfg. Tag der Briefmarke, komplette postfrische Garnitur aller vier Zusammendruckvarianten vollständig ungezähnt, eine herrliche Zusammenstellung in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 6.000,-++) 4780 F 1978, Pfg. Blockausgabe Weihnachten, Format 70 x 93 mm statt 65 x 93 mm, einwandfrei, gestempelt, Fotoattest Schlegel BPP (ME -,-) 4781 F 1978, 60 Pfg. Röntgengerät, postfrischer waagerechter 4er-Streifen vom rechten Rand, dabei vorletzte Marke als Leerfeld komplett unbedruckt, die Randmarke teilweise unbedruckt, Rand doppelt signiert Georg Bühler und Expertise Georg Bühler 1984, interessant 4782 F 1982, 120 Pfg. Meeresverschmutzung, Probedruck auf vorder- und rückseitig gelb fluoreszierendem Papier, sauber gestempelt in tadelloser Qualität auf Briefstück, Fotoattest Schlegel BPP (ME 500,-) 4783 F 1982, 80 Pfg. Deutsches Aussätzigen-Hilfswerk, Probedruck auf vorder- und rückseitig gelb fluoreszierendem Papier, tadellos postfrisches Kabinettstück ohne Signaturen, Fotoattest Schlegel BPP (ME 750,-) 4784 F 1982, 80 Pfg. Deutsches Aussätzigen-Hilfswerk, Probedruck auf vorder- und rückseitig gelb fluoreszierendem Papier, gestempelt in einwandfreier Qualität auf Briefstück, Fotoattest Schlegel BPP (ME 500,-) 4785 F 1984, Pfg. Weltpostkongreß, ungezähnt, kompletter gestempelter Satz, jeweiliger Wert zentrisch und einheitlich gestempelt "HAMBURG 60 ai ", einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP 4786 F 1986, 80 Pfg. Clara Schumann, gestempeltes Prachtexemplar auf Briefstück mit der markanten Abart "Farbausfall", Fotoattest Schlegel BPP (ME -.-) 4787 F 1986, 80 Pfg. Clara Schumann, postfrisches Exemplar vom Unterrand in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 300,-) 4788 F 1989, 100 Pfg., 40 Jahre Bundesrepublik Deutschland, Farbe Schwarz fehlend, sowie leichte Verschiebung der Farbe Rot und Gelb, das Stück stammt aus dem einzig bekannten Kleinbogen, die Marke weist eine minimale gummifreie Stelle auf, ansonsten einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 2.000,- ) 4789 F 1990, 100 Pfg. Int. Postverbindung, postfrisches ungezähntes Exemplar vom Oberrand in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 500,-) ,5 Pf. Sehenswürdigkeiten, als portorichtige Einzelfrankatur auf Blindensendung per Luftpost mit den üblichen Verschlussspuren, abgestempelt am ab Saabrücken nach Berlin, Michel EF -, , 5 Pfg. Sehenswürdigkeiten, portogerechte Einzelfrankatur auf Luftpost- Blindensendung von Saarbrücken nach Berlin, mit noch beiliegendem Inhalt in Braileschrift, eine sehr selten anzutreffende Portostufe, welche wie hier, eine bedarfsgerecht verwendete, moderne Rarität darstellt, die zwecks Verschluss des Briefes unvermeidlichen Tesaspuren sind dabei als Bedarf zu tolerieren, ansonsten befindet sich der Beleg in hervorragende Qualität 4792 F 1990, 100 Pfg. Sonderausgabe "40 Jahre Charta der deutschen Heimatvertriebenen" in der nicht verausgabten Variante großes "D" in deutschen, sauber gestempeltes Bedarfsstück vom Unterrand auf kleinem Briefstück, die Qualität ist einwandfrei, seltenes Exemplar für die große BRD-Sammlung, Fotoattest Schlegel BPP 4793 F 1990, 100 Pfg. Charta der Heimatvertriebenen, Farbe Rot fehlend, tadellos gestempelt mit Vergleichsstück auf Briefstück, Fotoattest Schlegel BPP (ME 650,-) , Deutsche Einheit, postfrische Blockausgabe, sehr markant verschnitten, einwandfreie Qualität 424 Bes. ** 50,- Bl. 3 Bes. ** 250,- 463 U ** 250,- 553 U ** 90,- Bl. 8 ** 150,- 809 F I ** 700,- 809 F II ** 290,- W Zd 1-4 U ** 1250,- Block 17 I 110,- 990 Bes. ** 400, P 110, P ** 150, P 130, U 650, , I ** 90, F ** 370, U ** 160, , ,- XIV 5000, F 120,- Bl. 22 Var. ** 100,-

214 BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND 4795 F 1990, 100 Pfg. Käthe Dorsch, Farbe Dunkelblauviolett (z.b. Jahreszahl) fehlend, tadellose Qualität, gestempelt mit Sonderstempel "Deutsche Post Sammlerservice ", Fotoattest Schlegel BPP (ME -,-) 4796 F 1990, 100 Pfg. 100.Geburtstag von Käthe Dorsch, postfrisches Exemplar, alle Farben bis auf Rot fehlend, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 750,-) 4797 F 1990, 100 Pfg., 100.Geburtstag von Käthe Dorsch, postfrischer Wert vom rechten Seitenrand mit der sehr markanten Abart "Farben Rot und Dunkelblauviolett fehlend", leichter Bug, ansonsten einwandfreie Qualität, Befund Schlegel BPP (ME 650,-) 4798 F 1991, 60 Pfg. 100.Geburtstag von Erich Buchholz, postfrisches Exemplar vom Unterrand mit der Abart "Farbe Gelb fehlend", einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 600,-) 4799 F 1991, 60 Pfg. Erich Buchholz, Farbe Gelb fehlend, einwandfrei, zusammen mit Zusatzfrankatur gestempelt auf Briefstück, Fotoattest Schlegel BPP (ME -,-) 4800 F 1991, 200 Pfg. Bertha von Suttner, postfrisches Prachtexemplar vom Unterrand, mit der markanten Abart "Farbausfall", Fotoattest Schlegel BPP (ME ) 4801 F 1991, 350 Pfg. Natur und Umweltschutz in postfrischer Luxusqualität mit der markanten Abart "Druck auf der Gummiseite" Fotoattest Schlegel BPP (ME -.-) 4802 F 1991, 100 Pfg Jahrestag der Schlacht bei Liegnitz, postfrisches Exemplar mit fehlender Odr.-Farbe, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 1.000,-) 4803 F 1991, 100 Pfg. Singakademie Berlin, postfrisches Exemplar bei dem alle Odr.-Farben fehlen, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 700,-) 4804 F 1991, 100 Pfg. Singakademie Berlin, alle Odr.-Farben bis auf Blau fehlend, einwandfreie Qualität, sauber gestempelt in "23553 Lübeck 1 aw ", Fotoattest Schlegel BPP (ME -,-) 4805 F 1991, 60 Pfg. Tänzerin Anita Berber in postfrischer Erhaltung mit der Besonderheit "Farbe Rot fehlend", die Qualität ist einwandfrei, schönes Stück, Fotoattest Schlegel BPP (ME -,-) 4806 F 1991, 60 Pfg. Otto Dix, postfrisches Exemplar vom Oberrand mit der Abart "Farbe Lebhaftmagenta fehlend", einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 400,-) , 100 Pf., Deutsche Malerei (I), der Wert weist die Abart "Farben Rot und Grüngrau fehlend" auf, mit dekorativer Zusatzfrankatur der Normalmarke auf portorichtigem Fernbrief, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP , 100 Pf., Welthauswirtschaftskongress, der Wert weist die Abart "fehlender Globus" auf, mit dekorativer Zusatzfrankatur der Normalmarke auf portorichtigem Wertbrief, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP 4809 F 1992, 100 Pfg Todestag von Werner von Siemens, postfrisches Exemplar aus der linken unteren Ecke mit fehlender schwarzbrauner Farbe, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 500,-) , 100 Pf., Wappen der Länder (III), der Wert weist die Abart "Farbe Schwarz fehlend" auf, mit dekorativer Zusatzfrankatur der Normalmarke auf portorichtigem Fernbrief, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP 4811 F 1994, 100 Pfg. Thüringen, Farben Grauweiß (Hintergrund) und Dunkelolivgrün (Karte, Wertziffer) fehlend, postfrisch, tadellos, Fotoattest Schlegel BPP (ME 1.500,-) 4812 F 1994, 100 Pfg. Ausländer in Deutschland, postfrisches Exemplar mit fehlender gelblichorangener und rötlichgelber Farbe, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 850,-) 4813 F 1994, 100 Pfg. Miteinander leben, einwandfreie Qualität, Farben Gelblichorange (Landesname) und Rötlichgelb (Wertziffer) fehlend, sauber gestempelt "Berlin ", Fotoattest Schlegel BPP (ME -,-) , 80 Pf. 400 Jahre Zitadelle Spandau, waagerechter Dreierstreifen bei dem der rechte 1739 U, 1739 Wert komplett ungezähnt, sowie der mittlere Wert rechts ungezähnt ist, mit Zusatzfrankatur Ur auf portorichtigem Fernbrief, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP , Blockausgabe Für uns Kinder, postfrisch, sehr markant verschnitten, einwandfreie Qualität , 200 Pf. Hunderassen, ungezähntes Eckrandstück mit dekorativer Zusatzfrankatur der Normalmarke auf portorichtigem Einschreibe-Fernbrief, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP , 100 Pfg. Bilder aus Deutschland, gestempeltes Exemplar mit der Abart "Farben Mitteloliv und Dunkelgrünlichgelb fehlend", im Michel gestempelt nicht gelistet, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 500,-) 4818 F 1995, Pfg. Wohlfahrt, Deutsche Bauernhäuser, postfrischer Kleinbogen zu 10 Werten mit stark nach unten verschobener Zähnung, selten, saubere Qualität 4819 F 1995, Pfg. Weihnachten, postfrischer Kleinbogen zu 10 Werten mit starker waagerecht verschobener Zähnung, saubere Qualität 1483 F I 120, F II ** 220, F IV ** 100, F ** 180, F 120, F ** 320, G ** 320, F I ** 290, F I ** 200, F II 140, F ** 90, F I ** 120, F 85, F 130, F I ** 160, F 200, F I ** 280, F ** 160, F 140,- 520,- Bl. 30 Var. ** 100, U 390, F 140, ** 150, ** 150,- 333 Bitte beachten Sie auch unsere Sonderteile am Beginn des Kataloges!

215 BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND , 100 Pf. Bilder aus Deutschland (IV), ungezähntes Seitenrandstück mit dekorativer Zusatzfrankatur der Normalmarke auf portorichtigem Fernbrief, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP 1852 U 100, , 100 Pf. Brücken (I), kompletter postfrischer ungezähnter Bogen, diese Abart wird1931 U Bogen ** 330,- derzeit nicht BPP-geprüft, einwandfreie Qualität , 110 Pf. Bilder aus Deutschland (V), postfrischer verschnittener Bogen, einwandfreie Qualität 4823 F 1997, 110 Pfg. Bilder aus Deutschland, postfrisches Pärchen mit extrem markanter Verzähnung, einwandfreie Qualität, Kurzbefund Schlegel BPP 4824 F 1997, Pfg. Wohlfahrt Wasser- und Windmühlen im postfrischen 10er Bogen mit nach unten verschobener Zähnung, saubere Qualität 4825 F 1997, Pfg. Wasser- und Windmühlen im postfrischen 10er Bogen mit schräg nach oben verschobener Zähnung, saubere Qualität , 150. Todestag Mendelssohn Bartholdy, postfrisch, verschnittenes Bogenteil, dabei auch zweimal 1953 L vertreten, diese Abart wird derzeit nicht BPP-geprüft, sehr dekorativ, einwandfreie Qualität 4827 F 1997, 110 Pfg. Weihnachten, postfrisches, ungezähntes Exemplar vom Oberrand in einwandfreier Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 400,-) 4828 F 1997, 110 Pfg. Heine, postfrischer Kleinbogen mit Runen und interessanter Verzähnung, tadellos , 110 Pfg. Th. Dehler im kompletten Kleinbogen mit zwei Leerfeldern unten sowie links mit Verschnitt in postfrischer Erhaltung und einwandfreier Qualität, dazu eine Mi-Nr U in postfrischer Erhaltung, interessante Stücke (ME 600,-+) 4830 F 1998, Pfg. Wohlfahrt Bedrohte Vogelarten im postfrischen 10er Bogen mit senkrecht verschobener Zähnung, saubere Qualität , 110 Pf. Katharina von Bora, ungezähntes postfrisches Exemplar aus der linken oberen Ecke, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP , 110 Pf. Katharina von Bora, ungezähntes Unterrandstück mit dekorativer Zusatzfrankatur der Normalmarke auf portorichtigem Fernbrief, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP 1943 Bogen ** 100, Var. **/ 70, ** 150, ** 150, Var. ** 50, U ** 120, KB ** 140, L (2) ** 60, ** 150, U ** 100, U 100, F 1999, 110 Pfg. Katharina von Bora, postfrischer ungezähnter Kleinbogen in einwandfreier2029 U Bogen ** 910,- Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 4.000,-) 4834 F 1999, Pfg. Wohlfahrt Sternbild Schwan im postfrischen 10er Bogen mit waagerecht verschobener Zähnung, saubere Qualität 4835 F 1999, Pfg. Wohlfahrt Weltall im postfrischen 10er Bogen mit senkrecht verschobener Zähnung, saubere Qualität 4836 F 2000, Pfg. Wohlfahrt, Deutschsprachige Schauspieler, im postfrischen 10er Bogen mit senkrecht verschobener Zähnung, saubere Qualität 4837 F 2000, 100 Pfg. Grethe Weiser postfrisch vom Unterrand mit der sehr markanten Abart "Farbe dunkelockerbraun fehlend" in Luxusqualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 500,-) 4838 F 2001, 500. Geburtstag von Leonhart Fuchs, ungezähnt, gestempeltes Prachtexemplar vom Unterrand, Fotoattest Schlegel BPP (ME -.-) 4839 F 2001, 110 Pfg./0,56 Euro, 450. Todestag von Martin Bucer, postfrisches, ungezähntes Exemplar aus der linken unteren Ecke, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 300,-) , 110 Pf. 100 Jahre Wuppertaler Schwebebahn, ungezähntes senkrechtes Pärchen mit Zusatzfrankatur auf Einschreibe-Fernbrief vom Ersttag, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP 4841 F 2001, 110 Pfg. Landesparlamente in Deutschland, postfrisches, ungezähntes Exemplar vom linken Seitenrand, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 500,-) 4842 F 2001, 110 Pfg. Stralsund, ungezähnter senkrechter Dreierstreifen in postfrischer Erhaltung, sehr gute Qualität (ME -,-) 4843 F 2002, 56 C. Freiherr von Knigge, ungezähntes postfrisches Exemplar aus der rechten unteren Bogenecke, einwandfreie Qualität, Fotoattest Schlegel BPP (ME 350,-) 4844 F 2002, Pfg. Wohlfahrt Oldtimer im postfrischer 10er Bogen mit senkrecht verschobener Zähnung, saubere Qualität 4845 F 2002, Pfg. Wohlfahrt Oldtimer im postfrischen 10er Bogen mit extrem schräger Verzähnung, saubere Qualität 4846 F 2002, Pfg. Wohlfahrt Oldtimer im postfrischer 10er Bogen mit senkrecht verschobener Zähnung, saubere Qualität 4847 F 2002, Pfg. Wohlfahrt Oldtimer im postfrischen 10er Bogen mit extrem schräger Verzähnung, saubere Qualität 2078 ** 150, ** 150, ** 150, F ** 150, U 130, U ** 100, U (2) 110, U ** 180, U (3) ** 450, U ** 100, ** 150, ** 150, ** 150, ** 150,-