Quickstart. Nero BackItUp. Ahead Software AG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Quickstart. Nero BackItUp. Ahead Software AG"

Transkript

1 Quickstart Nero BackItUp Ahead Software AG

2 Informationen zu Urheberrecht und Marken Das Nero BackItUp Benutzerhandbuch und alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum von Ahead Software. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Benutzerhandbuch enthält Materialien, die durch international geltendes Urheberrecht geschützt sind. Ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung von Ahead Software AG darf dieses Handbuch weder vollständig noch in Auszügen, reproduziert, übertragen oder auf sonstige Weise vervielfältigt werden. Alle Markennamen und Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Ahead Software weist jegliche Ansprüche ab, die über Gewährleistungsrechte hinausgehen. Ahead Software AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit des Inhalts des Nero BackItUp Benutzerhandbuches. Der Inhalt der mitgelieferten Software sowie des Nero BackItUp Benutzerhandbuches kann ohne Ankündigung geändert werden. Alle Marken dienen lediglich der Information. Copyright 2003 bei Ahead Software AG REV 1.1

3 Inhaltsverzeichnis 1 Infos über Nero BackItUp Nero BackItUp Backup Jobs Wiederherstellen Arbeiten mit Nero BackItUp Programmstart Backup erstellen Wiederherstellen Jobs erstellen Index Nero BackItUp Inhaltsverzeichnis 3

4 1 Infos über Nero BackItUp 1.1 Nero BackItUp Nero BackItUp ist ein einfach zu bedienendes, komfortables und mächtiges Programm zur Datensicherung und Wiederherstellung (Backup). Gerade sensible und andere wichtige Daten sollten auf mehr als nur einem Medium gesichert werden, damit diese bei Bedarf verfügbar sind. Sei es durch ein Formatieren der Festplatte, eine defekte Festplatte, durch Diebstahl, Brand oder einfach nur weil die Daten gelöscht wurden, es gibt unzählige Situationen, wo das Fehlen eines Backup Zeit, Ärger und Geld kostet. Mit Nero BackItUp können Sie Daten sichern, die gesicherten Daten wiederherstellen und Jobs erstellen, die automatisch ausgeführt werden sollen. Vor allem das Brennen auf ein Medium (CD oder DVD) ist eine sichere und kostengünstige Lösung und dank Nero BackItUp auch ein Kinderspiel. Nero BackItUp ist in der Lage, sowohl CDs als auch DVDs zu brennen. Aus diesem Grund wird in diesem Handbuch der übergreifende Begriff 'Medium' verwendet. Das Brennen von CDs ist sowohl mit einem CD- als auch mit einem DVD-Rekorder möglich; was gebrannt wird, ist abhängig vom eingelegten Medium. Mit einem CD-Rekorder lassen sich dagegen ausschließlich CDs brennen, jedoch keine DVDs. 1.2 Backup Die zu sichernden Daten können auf folgenden Standorten gesichert werden: Festplatte Netzwerk (LAN) CD oder DVD Image Rekorder Stehen mehrere Rekorder zur Auswahl, lässt sich der gewünschte schnell und einfach auswählen. Da Nero BackItUp mit den Brennfunktionen von Nero arbeitet, ist das Erstellen von CDs ein Kinderspiel. So ist es möglich, die Backup-Dateien auf eine Multisession CD zu brennen, so dass Backups, die zu einem unterschiedlichen Zeitpunkt erstellt wurden, auf dasselbe Medium gebrannt werden. Auch wenn das zu sichernde Datenvolumen größer ist als die Kapazität eines Mediums, ist dies für Nero BackItUp kein Problem, denn dann wird der Backupvorgang auf mehreren Medien gebrannt. Nero BackItUp Infos über Nero BackItUp 4

5 Die zu sichernden Daten müssen nicht lokal auf dem Computer vorhanden sein, sondern können auch über ein Netzwerk erreichbar sein. Zum komfortablen Sichern stehen Ihnen unterschiedliche Backupvarianten zur Verfügung: Vollständiges Backup (alle markierten Daten werden gesichert) Inkrementelles Backup (sichert nur die Daten, die sich im Vergleich zur letzten Sicherung geändert haben) Differenzielles Backup (sichert nur die Daten, die sich im Vergleich zu einem vollständigen Backup geändert haben) Update Backup (aktualisiert die Dateien eines bestehenden Backups, wenn diese sich geändert haben) Um Platz zu sparen, können die zu sichernden Dateien auch komprimiert werden. Damit Sie beim Wiederherstellen keine bösen Überraschungen erleben, können Sie die Daten nach dem Sichern überprüfen lassen so haben Sie die Gewissheit, dass auch alle Daten korrekt gespeichert wurden. Auf Wunsch und zur Sicherheit bei Daten kann die Backup-Datei mit einem Passwort geschützt und verschlüsselt werden; so ist sichergestellt, dass Unbefugte die Dateien nicht wiederherstellen können. Zum komfortablen Sichern von bestimmten Dateien können vorhandene Filter benutzt und neue definiert werden, um nur bestimmte Dateitypen sichern. 1.3 Jobs Zur besseren Sicherheit vor Datenverlusten können Backups nicht nur manuell gestartet werden, sondern diese lassen sich auch als sogenannte 'Jobs' automatisch durchführen. Die Jobs werden zu einem vorher definierten Zeitpunkt gestartet und können wahlweise täglich, wöchentlich oder nur einmal ausgeführt werden. Zeitpläne für Jobs, die mehrfach ausgeführt werden sollen, lassen sich wahlweise auch deaktivieren und ebenso schnell wieder aktivieren. Das Besondere beim Backup mit Jobs besteht darin, dass Nero BackItUp nicht gestartet werden muss, um die Jobs auch auszuführen, denn das Programm arbeitet automatisch im Hintergrund. So können Sie auch nie vergessen, ein geplantes Backup durchzuführen. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass der Computer zu diesem Zeitpunkt eingeschaltet ist. Jobs werden nach Einschalten des Computers und Starten von Windows automatisch gestartet, da sich der Nero BackItUp Planer in das 'Autostart' Verzeichnis einträgt. Unter Windows 2000 und XP werden Jobs vom Nero BackItUp Planer nur dann gestartet, wenn der Angemeldete über Adminstratorrechte verfügt. Wahlweise können Sie die Jobs auch über das Symbol ( konfigurieren. ) im Trayicon Menü Nero BackItUp Infos über Nero BackItUp 5

6 1.4 Wiederherstellen Die Dateien eines Backups lassen sich entweder komplett oder einzeln wiederherstellen, so dass Sie immer die vollständige Kontrolle über den Wiederherstellungsprozess haben. Beim Wiederherstellen stehen Ihnen unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung, wie mit den vorhandenen Dateien umgegangen werden soll. Bestehende Dateien können entweder nicht ersetzt werden, nur dann ersetzt werden, wenn sie älter sind, immer ersetzt werden, komplett mit Ordner gelöscht und anschließend komplett wiederhergestellt werden. Die Suchfunktion von Nero BackItUp ermöglicht, eine Datei für die Wiederherstellung zu finden, wenn Sie nicht mehr genau wissen, in welchem Ordner sich diese befindet. Die Backup-Informationen werden in einem temporären Verzeichnis gespeichert, so dass es möglich ist Dateien zu suchen, ohne dass sich die CD im Laufwerk befindet. Selbstverständlich behält Nero BackItUp die Ordner- und Dateistruktur bei, so dass man mit dem Windows Explorer schnell und einfach die Ordner durchstöbern kann. Die komprimierten Dateien des Backups lassen sich ganz einfach per Doppelklick im Windows Explorer wiederherstellen und dies sowohl an der ursprünglichen als auch an einer anderen Position. Nero BackItUp Infos über Nero BackItUp 6

7 2 Arbeiten mit Nero BackItUp 2.1 Programmstart Klicken Sie zum Starten von Nero BackItUp auf das entsprechende Symbol. Das Symbol finden Sie unter 'Start' > 'Programme' > 'Nero' > 'Nero 6' > 'Nero BackItUp'. Anschließend erscheint die Programmoberfläche. Im oberen Bereich befinden sich Menüzeile und Symbolleiste. Auf der linken Seite befinden sich die Arbeitsbereiche, die sich durch Klicken auf das Symbol öffnen. Im mittleren, rechten Bereich befinden sich die mit Nero BackItUp durchgeführten Backup bzw. die Jobliste. Im mittleren, unteren Bereich wird der Assistent für Backups, Wiederherstellungen und Jobs gestartet. Grundsätzlich haben Sie bei Nero BackItUp die Wahl zwischen zwei Arbeitsweisen, entweder mit Hilfe des Assistenten, der Sie durch die einzelnen Schritte führt oder ohne Hilfe des Assistenten. In diesem Handbuch wird ausschließlich die Arbeit mit dem Assistenten beschrieben, denn dieser ermöglicht den einfachsten Einstieg in die Arbeit mit Nero BackItUp. Nero BackItUp Arbeiten mit Nero BackItUp 7

8 2.2 Backup erstellen Das Erstellen eines Backups dient der Datensicherung, so dass sich wichtige Dateien ohne Probleme wiederherstellen lassen. 1. Wählen Sie aus dem Menü 'Werkzeuge' den Befehl 'Sicherungsassistent' oder klicken Sie in der Symbolleiste auf 'Assistenten' und den Befehl 'Backup'. Der Assistent wird gestartet und ist bereit, Ihr Backup zu erstellen. Klicken Sie auf den Button 'Weiter', um fortzufahren. 2. Markieren Sie auf der linken Seite des Fensters die Ordner oder Dateien, die für das Backup gesichert werden sollen und klicken Sie auf den Button 'Weiter'. Ist das Kästchen für das Markieren der Dateien für das Backup grau unterlegt, ist es nicht möglich, den gesamten Bereich für das Backup auszuwählen. Klicken Sie in diesem Fall auf das +-Zeichen und wählen Sie die gewünschten Ordner bzw. Dateien aus. Nero BackItUp Arbeiten mit Nero BackItUp 8

9 3. Klicken Sie im Bereich 'Ziel' auf den Drop-Down Button und wählen Sie das Medium für das Backup. Aus Sicherheitsgründen sollte das Backup auf einer CD oder DVD erstellt werden, die anschließend in einem anderen Raum gelagert werden soll für den Fall, dass der Computer defekt oder zerstört ist. Legen Sie, wenn das Zielmedium eine CD oder DVD ist, das entsprechende Medium in den Rekorder. Nero BackItUp Arbeiten mit Nero BackItUp 9

10 4. Da es sich im gezeigten Beispiel um das erste Backup handelt, ist die Art des Backups nicht auswählbar, denn das erste Backup ist immer ein vollständiges. 5. Klicken Sie auf den Button 'Neuen Filter erstellen' und wählen Sie, ob kein Filter verwendet werden soll oder wenn ja, welcher. Wird kein Filter gewählt, dann werden alle Dateien für das Backup gesichert. Wird ein Filter gewählt, dann werden nur die Dateien gesichert, die dem Filterkriterium entsprechen, wie z.b. alle Word- oder Office-Dokumente. Nero BackItUp Arbeiten mit Nero BackItUp 10

11 6. Entscheiden Sie durch Markieren oder Demarkieren der Kontrollkästchen, ob die Dateien vor dem Backup komprimiert und nach dem Backup überprüft werden sollen. 7. Soll das Wiederherstellen der Dateien nur mit einem Passwort möglich sein, klicken Sie auf den Button 'Passwort verwenden', aktivieren Sie das Optionsfeld 'Passwort aktivieren', geben Sie in den beiden Textfeldern das Passwort ein, das aus mindestens 6 Zeichen bestehen soll und klicken Sie auf den Button 'OK', um den Vorgang zu speichern und das Fenster zu schließen. Die Eingabe eines Passwortes ist nur möglich, wenn die Dateien komprimiert werden. Nero BackItUp Arbeiten mit Nero BackItUp 11

12 8. Klicken Sie auf den Button 'Weiter', wenn Sie alle gewünschten Einstellungen vorgenommen haben. 9. Geben Sie dem Backup einen Namen und klicken Sie auf den Button 'Weiter'. Ein eindeutiger Name hilft beim späteren Wiederherstellen, vor allem dann, wenn mehrere Backups erstellt wurden. Die für das Backup verwendeten Dateien werden nicht nur auf CD oder DVD gebrannt, sondern zusätzlich noch in einem Backup-Verzeichnis gespeichert. So sind Sie über den Inhalt des Mediums informiert, ohne dass dieses sich im Laufwerk befinden muss. Nero BackItUp Arbeiten mit Nero BackItUp 12

13 10. Das anschließende Fenster dient der Information und zeigt, welche Ordner und Dateien für das Backup ausgewählt und welche Optionen bei Nero BackItUp eingestellt wurden. Klicken Sie auf den Button 'Ende', wenn Sie mit den Einstellungen zufrieden sind und das Backup beginnen kann. 11. Der Backup Vorgang startet und je nach gewählter Option werden die Dateien zuerst komprimiert und anschließend gebrannt oder sofort gebrannt. Nero BackItUp Arbeiten mit Nero BackItUp 13

14 12. Nach Ende des Brennvorgangs wird das Medium ausgeworfen und das Statusfenster geschlossen. Nero BackItUp Arbeiten mit Nero BackItUp 14

15 2.3 Wiederherstellen Das Wiederherstellen von Backup-Dateien ist ebenso schnell und einfach möglich, wie das Erstellen der Backup-Dateien. 1. Wählen Sie aus dem Menü 'Werkzeuge' den Befehl 'Wiederherstellungsassistent' oder klicken Sie in der Symbolleiste auf 'Assistenten' und den Befehl 'Wiederherstellen'. Der Assistent wird gestartet und ist bereit, Ihre Backup-Datei wiederherzustellen. Klicken Sie auf den Button 'Weiter', um fortzufahren. Nero BackItUp Arbeiten mit Nero BackItUp 15

16 2. Legen Sie bei einem Backup auf CD oder DVD das entsprechende Medium ein. Wählen Sie die Backup-Datei für die Wiederherstellung aus. Bestimmen Sie den Pfad, wo die Dateien wiederhergestellt werden. Geben Sie das Passwort für die Wiederherstellung ein, falls Sie ein solches beim Backup gewählt haben, und klicken Sie auf den Button 'Weiter'. 3. Bestimmen Sie auf der linken Seite des Fensters, welche Dateien wiederhergestellt werden sollen und klicken Sie auf den Button 'Weiter'. Das Markieren der gesamten Backup-Datei stellt die darin enthaltenen Daten wieder her. Sollen nur bestimmte Verzeichnisse oder Dateien wiederhergestellt werden, müssen diese mit einem Häkchen markiert sein. Nero BackItUp Arbeiten mit Nero BackItUp 16

17 4. Befinden sich im Wiederherstellungsverzeichnis bereits Dateien, müssen Sie entscheiden, wie mit diesen Daten umgegangen werden soll. Wählen Sie die für sie beste Option aus und klicken Sie auf den Button 'Weiter'. 5. Das anschließende Fenster dient der Information und zeigt, welche Backup- Datei von welchem Verzeichnis wiederhergestellt werden soll und in welchem Ordner die Dateien wiederhergestellt werden. Klicken Sie auf den Button 'Ende', wenn Sie mit den Einstellungen zufrieden sind und das Wiederherstellen kann beginnen. Nero BackItUp Arbeiten mit Nero BackItUp 17

18 6. Das nachfolgende Fenster zeigt den Wiederherstellungsprozess und informiert Sie darüber, wann dieser beendet ist. Nero BackItUp Arbeiten mit Nero BackItUp 18

19 2.4 Jobs erstellen Für Backups, die regelmäßig ausgeführt werden sollen, eignet sich das Erstellen von Jobs, da diese selbständig ausgeführt werden und so kein Backup-Vorgang vergessen werden kann. 1. Wählen Sie aus dem Menü 'Werkzeuge' den Befehl 'Job Assistent' oder klicken Sie in der Symbolleiste auf 'Assistenten' und den Befehl 'Job'. Der Assistent wird gestartet und ist bereit, Ihren Job zu erstellen. Klicken Sie auf den Button 'Weiter', um fortzufahren. Nero BackItUp Arbeiten mit Nero BackItUp 19

20 2. Markieren Sie das gewünschte Optionsfeld, je nach dem ob Sie einen neuen Job erstellen oder einen bestehenden bearbeiten möchten. Beim Bearbeiten eines bestehenden Jobs muss der gewünschte Job aus der Liste der vorhandenen ausgewählt werden. Klicken Sie auf den Button 'Weiter', um fortzufahren. Nero BackItUp Arbeiten mit Nero BackItUp 20

21 3. Markieren Sie auf der linken Seite des Fensters die Ordner oder Dateien, die für das Backup gesichert werden sollen und klicken Sie auf den Button 'Weiter'. Ist das Kästchen für das Markieren der Dateien für das Backup grau unterlegt, ist es nicht möglich, den gesamten Bereich für das Backup auszuwählen. Klicken Sie in diesem Fall auf das +-Zeichen und wählen Sie die gewünschten Ordner bzw. Dateien aus Nero BackItUp Arbeiten mit Nero BackItUp 21

22 4. Klicken Sie im Bereich 'Ziel' auf den Drop-Down Button und wählen Sie das Medium für das Backup. Aus Sicherheitsgründen sollte das Backup auf einer CD oder DVD erstellt werden, die anschließend in einem anderen Raum gelagert werden soll für den Fall, dass der Computer defekt oder zerstört ist. Legen Sie, wenn das Zielmedium eine CD oder DVD ist, das entsprechende Medium in den Rekorder. 5. Da es sich im gezeigten Bespiel um einen neuen Job handelt, ist die Art des Backups nicht auswählbar, denn das erste Backup ist immer ein vollständiges. Nero BackItUp Arbeiten mit Nero BackItUp 22

23 6. Klicken Sie auf den Button 'Neuen Filter erstellen' und wählen Sie, ob kein Filter verwendet werden soll oder wenn ja, welcher. Wird kein Filter gewählt, dann werden alle Dateien für das Backup gesichert. Wird ein Filter gewählt, dann werden nur die Dateien gesichert, die dem Filterkriterium entsprechen, wie z.b. alle Word- oder Office-Dokumente. 7. Entscheiden Sie durch Markieren oder Demarkieren der Kontrollkästchen, ob die Dateien vor dem Backup komprimiert und nach dem Backup überprüft werden sollen. Nero BackItUp Arbeiten mit Nero BackItUp 23

24 8. Soll das Wiederherstellen der Dateien nur mit einem Passwort möglich sein, klicken Sie auf den Button 'Passwort verwenden', aktivieren Sie das Optionsfeld 'Passwort aktivieren', geben Sie in den beiden Textfeldern das Passwort ein, das aus mindestens 6 Zeichen bestehen soll und klicken Sie auf den Button 'OK', um den Vorgang zu speichern und das Fenster zu schließen. 9. Klicken Sie auf den Button 'Weiter', wenn Sie alle gewünschten Einstellungen vorgenommen haben. 10. Geben Sie dem Backup einen Namen und klicken Sie auf den Button 'Weiter'. Ein eindeutiger Name hilft beim späteren Wiederherstellen, vor allem dann, wenn mehrere Backups erstellt wurden. Die für das Backup verwendeten Dateien werden nicht nur auf CD oder DVD gebrannt, sondern zusätzlich noch in einem Backup-Verzeichnis gespeichert. So sind Sie über den Inhalt des Mediums informiert, ohne das dieses sich im Laufwerk befinden muss. Nero BackItUp Arbeiten mit Nero BackItUp 24

25 11. Bestimmen Sie, welchen Namen der Job erhalten soll sowie wie oft und wann er ausgeführt werden soll und klicken Sie auf den Button 'Weiter'. 12. Das anschließende Fenster dient der Information und zeigt, welche Ordner und Dateien für das Backup ausgewählt und welche Optionen bei Nero BackItUp eingestellt wurden. Klicken Sie auf den Button 'Ende', wenn Sie mit den Einstellungen zufrieden sind. Nero BackItUp Arbeiten mit Nero BackItUp 25

26 Nero BackItUp Arbeiten mit Nero BackItUp 26

27 13. Das nachfolgende Fenster informiert über alle vorhandenen Jobs und zeigt u.a., wann diese das nächste Mal ausgeführt werden. Das Klicken auf den Button 'Job hinzufügen' ermöglicht das Erstellen weiterer Jobs. 14. Zum angegebenen Zeitpunkt wird selbständig der Backup-Vorgang gestartet und die Dateien werden gesichert. Nero BackItUp Arbeiten mit Nero BackItUp 27

28 3 Index B Backup Erstellen 9 Wiederherstellen 15 I Installation 7 J Job Erstellen 18 P Passwort Eingeben 12, 23 Programmstart 8 S Systemvoraussetzungen 7 W Wiederherstellungsoptionen 17 Nero BackItUp Index 28

U T O R I A L. Nero BackItUp

U T O R I A L. Nero BackItUp T U T O R I Nero BackItUp Nero BackItUp und Microsofts virtuelle Suchordner 2 Allgemeine Systemvoraussetzungen 2 Grundlegende Informationen 2 Virtuelle Suchordner unter Windows Vista einrichten 3 Nero

Mehr

Dateien in der Nero Cloud sichern mit Nero BackItUp

Dateien in der Nero Cloud sichern mit Nero BackItUp Dateien in der Nero Cloud sichern mit Nero BackItUp Das vorliegende Tutorial und alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum der Nero AG. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Tutorial enthält

Mehr

Wie Sie vorhandene Sicherungsjobs ändern. 1. Schritt

Wie Sie vorhandene Sicherungsjobs ändern. 1. Schritt Wie Sie vorhandene Sicherungsjobs ändern 1. Schritt Starten Sie zunächst Nero StartSmart: Wählen Sie Start --> Programme --> Nero --> Nero StartSmart. 2. Schritt Das Hauptfenster von Nero StartSmart wird

Mehr

Handbuch Nero RescueAgent

Handbuch Nero RescueAgent Handbuch Nero RescueAgent Nero AG Informationen zu Urheberrecht und Marken Das Handbuch für Nero RescueAgent und alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum der Nero AG. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Datensicherung bei MF Dach und allen weiteren MF Programmen:

Datensicherung bei MF Dach und allen weiteren MF Programmen: Datensicherung bei MF Dach und allen weiteren MF Programmen: Sicherung der Daten mit dem Programm MF Backup: (1) Bitte schließen Sie bzw. beenden Sie alle MF Programme einschl. MF Planer! (2) Starten Sie

Mehr

1. Download und Installation

1. Download und Installation Im ersten Teil möchte ich gerne die kostenlose Software Comodo Backup vorstellen, die ich schon seit einigen Jahren zum gezielten Backup von Ordnern und Dateien einsetze. Diese Anleitung soll auch Leuten,

Mehr

SIPPS Firewall Einstellungen

SIPPS Firewall Einstellungen Additional Information SIPPS Firewall Einstellungen Version 1.0 Ahead Software AG Informationen zu Urheberrecht und Marken Das SIPPS Firewall Einstellungen Dokument und alle Inhalte sind urheberrechtlich

Mehr

10.3.1.6 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows XP

10.3.1.6 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows XP 5.0 10.3.1.6 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie Daten sichern. Sie werden auch eine Wiederherstellung

Mehr

10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7

10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7 5.0 10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7 Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie die Daten sichern. Sie werden auch eine

Mehr

Acronis TrueImage (Version 7.0) Benutzerführung. genutzte Quelle: http://www.acronis.de / Hilfedatei zum Programm Acronis TrueImage Version 7.

Acronis TrueImage (Version 7.0) Benutzerführung. genutzte Quelle: http://www.acronis.de / Hilfedatei zum Programm Acronis TrueImage Version 7. Hier finden Sie von der Firma GriCom Wilhelmshaven eine, um ein Backup Ihres Computers / Ihrer Festplatten zu erstellen und dieses Backup bei Bedarf zur Wiederherstellung zu nutzen. Diese Bedienerführung

Mehr

10.3.1.5 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows Vista

10.3.1.5 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows Vista 5.0 10.3.1.5 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows Vista Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie die Daten sichern. Sie werden auch

Mehr

DNS-325/-320 und Ferne Backups

DNS-325/-320 und Ferne Backups DNS-325/-320 und Ferne Backups Die Funktion Ferne Backups erlaubt die Datensicherung von: einem ShareCenter zu einem zweiten (Remote-)ShareCenter bzw. Linux-Server einem anderen (Remote-)ShareCenter bzw.

Mehr

Anleitung zum Umgang:

Anleitung zum Umgang: Hier finden Sie ein von mir empfohlenes Programm. Es heisst: ShadowProtect Desktop Sie finden hierzu nähere Information im Internet unter: http://www.storagecraft.eu/eu/backup-recovery/products/shadowprotect-desktop.html

Mehr

StickSecurity Home Edition 2006

StickSecurity Home Edition 2006 StickSecurity Home Edition 2006 Inhalt: 1. Konfiguration Sprache wählen Wechseldatenträger wählen 1. 1 Allgemein Bedienung Hotkey 2. Menü Aktionen Passwort Sonstige USB Stick Info USB Explorer USB Backup

Mehr

Platz 2: "Massenspeicher"

Platz 2: Massenspeicher Platz 2: "Massenspeicher" Server20 WINDOWS 2000 Server 192.168.1.20 - Speicherung von Daten auf einem Bandspeicher - Backup von Daten auf anderen Speichermedien (Ziplaufwerk) - Zeitlich versetzte Speicherung

Mehr

Installation und Sicherung von AdmiCash mit airbackup

Installation und Sicherung von AdmiCash mit airbackup Installation und Sicherung von AdmiCash mit airbackup airbackup airbackup ist eine komfortable, externe Datensicherungslösung, welche verschiedene Funktionen zur Sicherung, sowie im Falle eines Datenverlustes,

Mehr

Skyfillers Online Backup. Kundenhandbuch

Skyfillers Online Backup. Kundenhandbuch Skyfillers Online Backup Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Einrichtung... 2 Installation... 2 Software herunterladen... 2 Installation unter Windows... 2 Installation unter Mac OS X... 3 Anmelden...

Mehr

Installationsanleitung für den Online-Backup Client

Installationsanleitung für den Online-Backup Client Installationsanleitung für den Online-Backup Client Inhalt Download und Installation... 2 Login... 4 Konfiguration... 5 Erste Vollsicherung ausführen... 7 Webinterface... 7 FAQ Bitte beachten sie folgende

Mehr

Daten Sichern mit dem QNAP NetBak Replicator 4.0

Daten Sichern mit dem QNAP NetBak Replicator 4.0 Daten Sichern mit dem QNAP NetBak Replicator 4.0 Was ist NetBak Replicator: Der NetBak Replicator ist ein Backup-Programm von QNAP für Windows, mit dem sich eine Sicherung von Daten in die Giri-Cloud vornehmen

Mehr

Handbuch Version 1.02 (August 2010)

Handbuch Version 1.02 (August 2010) Handbuch Version 1.02 (August 2010) Seite 1/27 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 1.1. Begrüßung 03 1.2. Was ist PixelX Backup FREE / PRO 03 1.3. Warum sollten Backups mittels einer Software erstellt werden?

Mehr

Datensicherung EBV für Mehrplatz Installationen

Datensicherung EBV für Mehrplatz Installationen Datensicherung EBV für Mehrplatz Installationen Bitte beachten Sie EBV 3.4 bietet Ihnen die Möglichkeit eine regelmäßige Sicherung der Daten vorzunehmen. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie für

Mehr

OUTLOOK-DATEN SICHERN

OUTLOOK-DATEN SICHERN OUTLOOK-DATEN SICHERN Wie wichtig es ist, seine Outlook-Daten zu sichern, weiß Jeder, der schon einmal sein Outlook neu installieren und konfigurieren musste. Alle Outlook-Versionen speichern die Daten

Mehr

2. Festlegen der Sicherungsart Seite 6 Sicherung 1:1, Überschreiben Sicherung 1:1, Neuer Ordner Sicherung komprimiert mit WinZip

2. Festlegen der Sicherungsart Seite 6 Sicherung 1:1, Überschreiben Sicherung 1:1, Neuer Ordner Sicherung komprimiert mit WinZip dsbüro: pcbackup Achtung: Dieses Programm versteht sich nicht als hochprofessionelles Datenbackup-System, aber es sichert in einfachster Weise per Mausklick Ihre Daten. Installation erfolgt durch Setup.

Mehr

Alinof Key s Benutzerhandbuch

Alinof Key s Benutzerhandbuch Alinof Key s Benutzerhandbuch Version 3.0 Copyright 2010-2014 by Alinof Software GmbH Page 1/ Vorwort... 3 Urheberechte... 3 Änderungen... 3 Systemvoraussetzungen für Mac... 3 Login... 4 Änderung des Passworts...

Mehr

persönliche Daten sichern unter Windows 7

persönliche Daten sichern unter Windows 7 Seite 1 von 5 persönliche Daten sichern unter Windows 7 Vorbemerkungen Alle Daten auf dem Computer sollten als Sicherheitskopie (Backup) vorhanden sein. So ist man für folgende Ereignisse gewappnet und

Mehr

ELEKATplus Update 2.6 Built 7

ELEKATplus Update 2.6 Built 7 Informationsservice ELEKATplus Update 2.6 Built 7 Datensicherung? Gute Idee Ein durchaus unbeliebtes Thema. Unbeliebt? Nein, nicht wirklich, nur wird es leider viel zu wenig ernst genommen. ELEKATplus

Mehr

Installationsleitfaden kabelsafe backup home unter MS Windows

Installationsleitfaden kabelsafe backup home unter MS Windows Installationsleitfaden kabelsafe backup home unter MS Windows Installationsanleitung und Schnelleinstieg kabelsafe backup home (kabelnet-acb) unter MS Windows Als PDF herunterladen Diese Anleitung können

Mehr

Memeo Instant Backup Kurzleitfaden. Schritt 1: Richten Sie Ihr kostenloses Memeo-Konto ein

Memeo Instant Backup Kurzleitfaden. Schritt 1: Richten Sie Ihr kostenloses Memeo-Konto ein Einleitung Memeo Instant Backup ist eine einfache Backup-Lösung für eine komplexe digitale Welt. Durch automatisch und fortlaufende Sicherung Ihrer wertvollen Dateien auf Ihrem Laufwerk C:, schützt Memeo

Mehr

Handbuch Datensicherung

Handbuch Datensicherung Copyright 1995-2009 by winvs software AG, alle Rechte vorbehalten Gewähr Urheberrechte Haftung Die in diesem Handbuch enthaltenen Angaben sind ohne Gewähr und können jederzeit ohne vorherige Benachrichtigung

Mehr

Doch zuerst zu den Features der neuen, integrierten BackUp-Funktion:

Doch zuerst zu den Features der neuen, integrierten BackUp-Funktion: Work4U BackUp mit Version 2.5 Mit der Version 2.5. oder höher hat sich auch die BackUp-Funktion in Work4U grundlegend geändert. Sicherer und komfortabler, mit einer wesentlich geringeren Dateigrösse als

Mehr

MAXDATA PrimeBackup Secure Client Kurzanleitung

MAXDATA PrimeBackup Secure Client Kurzanleitung MAXDATA PrimeBackup Secure Client Kurzanleitung Inhalt Inhalt... II 1. Einführung... 1 2. Die Installation... 2 3. Erster Start... 3 3.1. Kennwort ändern... 4 3.2. Sicherung löschen... 4 3.3. Konfigurations-Möglichkeiten...

Mehr

Backup Premium Kurzleitfaden

Backup Premium Kurzleitfaden Info Memeo Backup Premium bietet viele fortschrittliche automatische Backup-Funktionen und ist großartig für Benutzer von Digitalkameras und für Anwender, die bis zu 50.000 Dateien mit Backups sichern

Mehr

Copyrights. Rev. 08.09.2011 09:12. 2005-2011 O&O Software GmbH Am Borsigturm 48 13507 Berlin Germany. http://www.oo-software.com.

Copyrights. Rev. 08.09.2011 09:12. 2005-2011 O&O Software GmbH Am Borsigturm 48 13507 Berlin Germany. http://www.oo-software.com. Copyrights Text, Abbildungen und Beispiele wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Der Herausgeber übernimmt für fehlerhafte Angaben und deren Folgen weder eine juristische noch irgendeine Haftung. Diese

Mehr

Backup der Progress Datenbank

Backup der Progress Datenbank Backup der Progress Datenbank Zeitplandienst (AT): Beachten Sie bitte: Die folgenden Aktionen können nur direkt am Server, vollzogen werden. Mit Progress 9.1 gibt es keine Möglichkeit über die Clients,

Mehr

Bedienungsanleitung. FarmPilot-Uploader

Bedienungsanleitung. FarmPilot-Uploader Bedienungsanleitung FarmPilot-Uploader Stand: V1.20110818 31302736-02 Lesen und beachten Sie diese Bedienungsanleitung. Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung für künftige Verwendung auf. Impressum Dokument

Mehr

BENUTZERHANDBUCH FHD FORMATTER SOFTWARE. Rev. 105/PC

BENUTZERHANDBUCH FHD FORMATTER SOFTWARE. Rev. 105/PC BENUTZERHANDBUCH FHD FORMATTER SOFTWARE Rev. 105/PC 2 DE FHD FORMATTER Achtung! Alle Rechte vorbehalten. Im Rahmen des Handbuches genannte Produktbezeichnungen dienen nur Identifikationszwecken und können

Mehr

Backup mit Windows 7

Backup mit Windows 7 mit Windows 7 Windows 7 ist mit besseren Tools zur Sicherung des Systems und der Daten ausgestattet als XP. So lassen sich Dateien nicht nur sichern, sondern auch frühere Versionen davon wiederherstellen.

Mehr

Einen Wiederherstellungspunktes erstellen & Rechner mit Hilfe eines Wiederherstellungspunktes zu einem früheren Zeitpunkt wieder herstellen

Einen Wiederherstellungspunktes erstellen & Rechner mit Hilfe eines Wiederherstellungspunktes zu einem früheren Zeitpunkt wieder herstellen Einen Wiederherstellungspunktes erstellen & Rechner mit Hilfe eines Wiederherstellungspunktes zu einem früheren Zeitpunkt wieder herstellen 1 Hier einige Links zu Dokumentationen im WEB Windows XP: http://www.verbraucher-sicher-online.de/node/18

Mehr

Sophos Anti-Virus. ITSC Handbuch. Version... 1.0. Datum... 01.09.2009. Status... ( ) In Arbeit ( ) Bereit zum Review (x) Freigegeben ( ) Abgenommen

Sophos Anti-Virus. ITSC Handbuch. Version... 1.0. Datum... 01.09.2009. Status... ( ) In Arbeit ( ) Bereit zum Review (x) Freigegeben ( ) Abgenommen Version... 1.0 Datum... 01.09.2009 Status... ( ) In Arbeit ( ) Bereit zum Review (x) Freigegeben ( ) Abgenommen Kontakt... Dateiname... helpdesk@meduniwien.ac.at Anmerkungen Dieses Dokument wird in elektronischer

Mehr

Datensicherung. Beschreibung der Datensicherung

Datensicherung. Beschreibung der Datensicherung Datensicherung Mit dem Datensicherungsprogramm können Sie Ihre persönlichen Daten problemlos Sichern. Es ist möglich eine komplette Datensicherung durchzuführen, aber auch nur die neuen und geänderten

Mehr

Erstellen und Lesen von SecurDisc -Disks. SecurDisc - die Technologie 2

Erstellen und Lesen von SecurDisc -Disks. SecurDisc - die Technologie 2 T U Erstellen und Lesen von SecurDisc -Disks T O R I A L SecurDisc - die Technologie 2 Voraussetzungen 2 SecurDisc -Disks erstellen: Nero Express 2 SecurDisc -Disks lesen: InCD oder InCD Reader 3 Kopiergeschützte

Mehr

Handbuch Nero BackItUp

Handbuch Nero BackItUp Handbuch Nero BackItUp Nero AG Informationen zu Urheberrecht und Marken Das Handbuch für Nero BackItUp und alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum der Nero AG. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Softwarehandbuch. HP SimpleSave. Sicherungssoftware Benutzerhandbuch. SimpleSave

Softwarehandbuch. HP SimpleSave. Sicherungssoftware Benutzerhandbuch. SimpleSave HP SimpleSave Sicherungssoftware Benutzerhandbuch Softwarehandbuch SimpleSave Hilfe Weitere Hilfe zu Ihrer Festplatte, deren Installation und Software erhalten Sie, wenn Sie sich an einen der folgenden

Mehr

Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer

Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer DIRECTION DES SERVICES IT SERVICE DIT-MI DIREKTION DER IT-DIENSTE DIENSTSTELLE DIT-MI 1/9 1 Inhaltsverzeichnis 2 Einleitung... 3 3 Outlook Daten...

Mehr

Inkrementelles Backup

Inkrementelles Backup Inkrementelles Backup Im Gegensatz zu einer kompletten Sicherung aller Daten werden bei einer inkrementellen Sicherung immer nur die Dateien gesichert, die seit der letzten inkrementellen Sicherung neu

Mehr

Grundsatzinformation. ExHomeSave - Außer Haus Sichern Handbuch Seite 1 von 7

Grundsatzinformation. ExHomeSave - Außer Haus Sichern Handbuch Seite 1 von 7 Grundsatzinformation Ihre Daten sind wichtig und müssen vor Verlust geschützwerden. Diese Daten sind die Grundlage Ihrer Firma und absolut lebensnotwendig. Daher ist ein regelmäßiges Backup sehr zu empfählen.

Mehr

Erstellen von Sicherungskopien für Daten auf Ihrem Computer Verwenden von Time Machine Verwenden einer idisk

Erstellen von Sicherungskopien für Daten auf Ihrem Computer Verwenden von Time Machine Verwenden einer idisk Erstellen von Sicherungskopien für Daten auf Ihrem Computer Ihre Fotos, Musikdateien, Dokumente und Softwareprogramme sind besonders wichtig. Die beste Möglichkeit, diese Objekte zu schützen, besteht in

Mehr

bhv ist ein eingetragenes Warenzeichen der bhv Publishing GmbH. Andere erwähnte Produktnamen sind teilweise Warenzeichen der entsprechenden

bhv ist ein eingetragenes Warenzeichen der bhv Publishing GmbH. Andere erwähnte Produktnamen sind teilweise Warenzeichen der entsprechenden Defrag X3 Handbuch Lizenzbedingungen Die vorliegende Dokumentation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und Verbreitung sowie der Übersetzung, bleiben

Mehr

Datensicherung. mit. Ocster Backup Pro. www.it-kroeger.de. it.kröger 27.08.2014. Hinweis:

Datensicherung. mit. Ocster Backup Pro. www.it-kroeger.de. it.kröger 27.08.2014. Hinweis: Datensicherung mit Ocster Backup Pro it.kröger 27.08.2014 Hinweis: Die Beschreibung wurde mit größter Sorgfalt erarbeitet. Dennoch können Fehler nicht ausgeschlossen werden. it.kröger haftet nicht für

Mehr

Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt

Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt 1. Die Dateien truecrypt-4.3a.zip (http://www.truecrypt.org/downloads.php)und langpack-de- 1.0.0-for-truecrypt-4.3a.zip (http://www.truecrypt.org/localizations.php)

Mehr

Sicherung und Wiederherstellung

Sicherung und Wiederherstellung Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Copyright 2007 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Windows ist eine in den USA eingetragene Marke der Microsoft Corporation. Hewlett-Packard ( HP

Mehr

Eine Wiederherstellung setzt immer ein vorhandenes Backup voraus. Wenn man nichts sichert, kann man auch nichts zurücksichern.

Eine Wiederherstellung setzt immer ein vorhandenes Backup voraus. Wenn man nichts sichert, kann man auch nichts zurücksichern. Exchange Daten wieder ins System einfügen (Dieses Dokument basiert auf einem Artikel des msxforum) Eine Wiederherstellung setzt immer ein vorhandenes Backup voraus. Wenn man nichts sichert, kann man auch

Mehr

Daten sichern mit SyncBack

Daten sichern mit SyncBack Daten sichern mit SyncBack Klaus-Dieter Käser Andreas-Hofer-Str. 53 79111 Freiburg Fon: +49-761-292 43 48 Fax: +49-761-292 43 46 www.computerschule-freiburg.de kurse@computerschule-freiburg.de Daten sichern

Mehr

WORKSHOP VEEAM ENDPOINT BACKUP FREE

WORKSHOP VEEAM ENDPOINT BACKUP FREE WORKSHOP VEEAM ENDPOINT BACKUP FREE Haftungsausschluss Ich kann für die Richtigkeit der Inhalte keine Garantie übernehmen. Auch für Fehler oder Schäden die aus den Übungen entstehen, übernehme ich keine

Mehr

Psyprax GmbH. Netzwerk Installation unter XP. Wichtig für alle Netzwerkinstallationen: Psyprax GmbH

Psyprax GmbH. Netzwerk Installation unter XP. Wichtig für alle Netzwerkinstallationen: Psyprax GmbH Netzwerk Installation unter XP Wichtig für alle Netzwerkinstallationen: Während des Betriebs ist es nicht möglich die Firebird-Datenbank (psyprax.fdb usw.) zu kopieren. Insbesondere Techniken wie die Festplattenspiegelung

Mehr

C A L D E R A G R A P H I C S. Wie geht das? Benutzen des Backup Verfahrens

C A L D E R A G R A P H I C S. Wie geht das? Benutzen des Backup Verfahrens C A L D E R A G R A P H I C S Wie geht das? Benutzen des Backup Verfahrens Visage...einfach perfekt drucken! Caldera Graphics 2008 Caldera Graphics und alle Caldera Graphics Produkte, die in dieser Publikation

Mehr

RECUVA der Retter in der Not. erstellt für PC-Club und PC-Kurs unter Verwendung von Textmaterial aus dem Internet 1

RECUVA der Retter in der Not. erstellt für PC-Club und PC-Kurs unter Verwendung von Textmaterial aus dem Internet 1 erstellt für PC-Club und PC-Kurs unter Verwendung von Textmaterial aus dem Internet 1 In die Google-Suchleiste Recuva eingeben und auf die Seite von Computer Bild.de navigieren. Recuva ist kostenlos und

Mehr

Benutzerdokumentation Hosted Backup Services Client

Benutzerdokumentation Hosted Backup Services Client Benutzerdokumentation Hosted Backup Services Client Geschäftshaus Pilatushof Grabenhofstrasse 4 6010 Kriens Version 1.1 28.04.2014 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 4 2 Voraussetzungen 4 3 Installation 5

Mehr

Agenda-Software: Datensicherung

Agenda-Software: Datensicherung Agenda-Software: Datensicherung Bereich: Technik - Info für Anwender Nr. 6055 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 3.1. Datensicherung: ELSTER-Zertifikat 3.2. Datensicherung:

Mehr

Systemwiederherstellung

Systemwiederherstellung Arten von Aufträgen zur kompletten Systemwiederherstellung Wählen Sie die Art der Systemwiederherstellung aus, die Sie ausführen möchten. Zeitplan zur Systemwiederherstellung: Legen Sie einen Auftrag zur

Mehr

GoVault Data Protection-Software Überblick

GoVault Data Protection-Software Überblick 1226-GoVaultSoftware-GermanTranslation-A4 13/3/08 09:16 Page 1 Das GoVault-System enthält die Windows-basierte Software GoVault Data Protection und bildet damit eine komplette Backup- und Restore-Lösung

Mehr

2. Word-Dokumente verwalten

2. Word-Dokumente verwalten 2. Word-Dokumente verwalten In dieser Lektion lernen Sie... Word-Dokumente speichern und öffnen Neue Dokumente erstellen Dateiformate Was Sie für diese Lektion wissen sollten: Die Arbeitsumgebung von Word

Mehr

Handbuch Version 1.02 (August 2010)

Handbuch Version 1.02 (August 2010) Handbuch Version 1.02 (August 2010) Seite 1/39 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 1.1. Begrüßung 03 1.2. Was ist PixelX Backup FREE / PRO 03 1.3. Warum sollten Backups mittels einer Software erstellt werden?

Mehr

1. Schritt: Benutzerkontensteuerung aktivieren

1. Schritt: Benutzerkontensteuerung aktivieren Inhalt: 1. Schritt: Benutzerkontensteuerung aktivieren 2. Schritt: Firewall aktivieren 3. Schritt: Virenscanner einsetzen 4. Schritt: Automatische Updates aktivieren 5. Schritt: Sicherungskopien anlegen

Mehr

Dokumentation. Novaline Datenbankassistent. Version 001.002.016

Dokumentation. Novaline Datenbankassistent. Version 001.002.016 Dokumentation Novaline Datenbankassistent Version 001.002.016 Januar 2015 Inhalt: NOVALINE Inhalt: Inhalt:... 1 Kapitel 1 Datenbankassistent... 2 1.1 Anbindung SQL-Server... 2 1.2 Reiter Datenbanksicherung...

Mehr

Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel

Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Inhalt 1. Umzug von Lexware auf einen neuen Rechner und Einrichtung einer Einzelplatzinstallation (Seite 1) 2. Umzug von

Mehr

Daten sichern mit Time Machine

Daten sichern mit Time Machine Daten sichern mit Time Machine unter Mac OS X 10.5 (Leopard) www.verbraucher-sicher-online.de August 2009 (ki) In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen, wie sie Time Machine einrichten. "Time Machine" ist

Mehr

Anleitung zur Datensicherung mit Synchredible

Anleitung zur Datensicherung mit Synchredible Anleitung zur Datensicherung mit Inhaltsverzeichnis Generelles zur Datensicherung... 2 Installation für Universitätsangestellte... 2 Installation von zuhause... 2 Einrichtung einer automatischen Datensicherung

Mehr

INSTALLATION SCAN SUITE 8

INSTALLATION SCAN SUITE 8 8 8 1 UPDATEN 1. UPDATEN Die neueste Version der SCAN CT 8 Software kann von der Homepage im Memberbereich heruntergeladen werden. Der Memberbereich wird über Support Members erreicht. In diesem Bereich

Mehr

Bedienungsanleitung. 2-fach Dockingstation. Mit One-Touch-Backup (OTB) und Kopierfunktion

Bedienungsanleitung. 2-fach Dockingstation. Mit One-Touch-Backup (OTB) und Kopierfunktion FANTEC MR-CopyDU3 Bedienungsanleitung 2-fach Dockingstation Mit One-Touch-Backup (OTB) und Kopierfunktion Hardware: PC und Notebooks, Macintosh USB 1.1, USB 2.0 oder USB 3.0 Port Ausstattungsmerkmale:

Mehr

Seite 1. Installation KS-Fitness

Seite 1. Installation KS-Fitness Seite 1 Installation KS-Fitness Inhaltsangabe Inhaltsangabe... 2 Vorwort... 3 Technische Hinweise... 4 Installation von KS-Fibu und KS-Fitness... 5 Verknüpfung mit bereits vorhandener Datenbank...15 Seite

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

Standard Daten-Backup-Script

Standard Daten-Backup-Script Inhaltsverzeichnis 1. Installations-Anleitung... 2 2. Ausführen manuelle Backups... 5 3. Backup-Script beim Abmelden ausführen... 6 4. Backup-Script zum Task-Planer hinzufügen... 8 2010 web-net.ch, Seite

Mehr

Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7

Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7 Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7 Übersicht: Upgrade von Windows Vista auf eine entsprechende Windows 7 Version : Es stehen ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung um von Windows Vista auf

Mehr

Symbole, die in diesem Handbuch verwendet werden

Symbole, die in diesem Handbuch verwendet werden Hinweise zur Verwendung dieses Handbuchs Hinweise zur Verwendung dieses Handbuchs In der Symbolleiste: Vorherige Seite / Nächste Seite Gehe zur Seite Inhalt / Gehe zur Seite Vorsichtsmaßnahmen Drucken:

Mehr

Installationsanleitung Webhost Linux Flex

Installationsanleitung Webhost Linux Flex Installationsanleitung Webhost Linux Flex Stand März 2014 Inhaltsverzeichnis 1. Zugangsdaten & Login... 3 2. Passwort ändern... 4 3. Leistungen hinzufügen / entfernen... 6 4. Datenbanken anlegen / entfernen...

Mehr

Acronis Backup & Recovery 11. Schnellstartanleitung

Acronis Backup & Recovery 11. Schnellstartanleitung Acronis Backup & Recovery 11 Schnellstartanleitung Gilt für folgende Editionen: Advanced Server Virtual Edition Advanced Server SBS Edition Advanced Workstation Server für Linux Server für Windows Workstation

Mehr

Avantgarde www.avantgarde-vs.de. Avantgarde 3.0 User s Guide Benutzerhandbuch Guide de L utilisateur

Avantgarde www.avantgarde-vs.de. Avantgarde 3.0 User s Guide Benutzerhandbuch Guide de L utilisateur Avantgarde www.avantgarde-vs.de Avantgarde 3.0 User s Guide Benutzerhandbuch Guide de L utilisateur ING.-BÜRO JOACHIM NÜß Kremser Straße 25 D-78052 Villingen-Schwenningen Copyright: 2010 ING.-BÜRO JOACHIM

Mehr

Retrospect 10 für Mac Anhang zum Benutzerhandbuch

Retrospect 10 für Mac Anhang zum Benutzerhandbuch Retrospect 10 für Mac Anhang zum Benutzerhandbuch 2 Retrospect 10 Benutzerhandbuch Anhang www.retrospect.com 2012 Retrospect, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Retrospect 10 Anhang zum Benutzerhandbuch, Erstauflage.

Mehr

Jack Plus Update V 1.0

Jack Plus Update V 1.0 Update V 1.0 2 Einleitung Diese Anleitung begleitet Sie Schritt für Schritt durch das Update Ihrer Backoffice Software Jack auf die aktuellee Version Jack Plus X8.01 bereits installierten Sollten Sie Fragen

Mehr

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Installationsanleitung Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Mai 2013 Inhaltsverzeichnis Systemvoraussetzungen...3 Installation der Programme...5 1. Überprüfen / Installieren von erforderlichen Software-Komponenten...5

Mehr

BENUTZERHANDBUCH. Phoenix FirstWare Vault. Version 1.3

BENUTZERHANDBUCH. Phoenix FirstWare Vault. Version 1.3 BENUTZERHANDBUCH Phoenix FirstWare Vault Version 1.3 Copyright Copyright 2002-2003 von Phoenix Technologies Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Handbuchs darf ohne die schriftliche Genehmigung

Mehr

Windows 8 Upgrade / Neuinstallation

Windows 8 Upgrade / Neuinstallation Hyrican Informationssysteme AG - Kalkplatz 5-99638 Kindelbrück - http://www.hyrican.de Windows 8 Upgrade / Neuinstallation Inhalt 1. Upgrade von Windows 7 auf Windows 8 Seite 2 2. Upgrade von Windows XP

Mehr

Er musste so eingerichtet werden, dass das D-Laufwerk auf das E-Laufwerk gespiegelt

Er musste so eingerichtet werden, dass das D-Laufwerk auf das E-Laufwerk gespiegelt Inhaltsverzeichnis Aufgabe... 1 Allgemein... 1 Active Directory... 1 Konfiguration... 2 Benutzer erstellen... 3 Eigenes Verzeichnis erstellen... 3 Benutzerkonto erstellen... 3 Profil einrichten... 5 Berechtigungen

Mehr

1.2 Windows 8.1 Troubleshooting, Tipps und Tricks

1.2 Windows 8.1 Troubleshooting, Tipps und Tricks 1. PC: Windows und Office 1.2 Windows 8.1 Troubleshooting, Tipps und Tricks Mal eben ein Image des eigenen Systems anlegen oder den Dateiversionsverlauf nutzen, wenn man aus Versehen eine Datei überschrieben

Mehr

ESET NOD32 Antivirus. für Kerio. Installation

ESET NOD32 Antivirus. für Kerio. Installation ESET NOD32 Antivirus für Kerio Installation Inhalt 1. Einführung...3 2. Unterstützte Versionen...3 ESET NOD32 Antivirus für Kerio Copyright 2010 ESET, spol. s r. o. ESET NOD32 Antivirus wurde von ESET,

Mehr

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server Die Benutzerkontensteuerung (später UAC) ist ein Sicherheitsfeature, welches Microsoft ab Windows Vista innerhalb ihrer Betriebssysteme einsetzt. Die

Mehr

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Systemanforderungen... 3 2.1 Windows...3 2.2 Mac...4 2.3 ios (iphone, ipad und ipod touch)...4 3. Avira

Mehr

Microsoft System Center Data Protection Manager 2010 installieren & konfigurieren

Microsoft System Center Data Protection Manager 2010 installieren & konfigurieren Microsoft System Center Data Protection Manager 2010 installieren & konfigurieren Inhalt Data Protection Manager 2010 Installieren... 2 Große Festplatte für Backup s hinzufügen... 7 Client Agent installieren...

Mehr

SF-RB- BackUp Benutzerhandbuch Das Datensicherungssystem zu SF-RB

SF-RB- BackUp Benutzerhandbuch Das Datensicherungssystem zu SF-RB SF-RB- BackUp Benutzerhandbuch Das Datensicherungssystem zu SF-RB SF-Software Touristiksoftware Telefon: +420/ 38 635 04 35 Telefax: +420/ 38 635 04 35 E-Mail: Office@SF-Software.com Internet: www.sf-software.com

Mehr

Perfect Image 12. Perfect Image 12 das vielseitige Backup-Tool:

Perfect Image 12. Perfect Image 12 das vielseitige Backup-Tool: Software-Kategorie: Utilities / Backup Zielgruppe: Alle PC-Nutzer, auch Mac- und Linux-Anwender, die nach einer universellen Backup-Lösung für ihren Computer suchen: um Dateien & Ordner zu sichern, Partitionen

Mehr

DRUCKVORLAGEN ÜBER BESTIMMTEN DRUCKER ODER FACH DRUCKEN

DRUCKVORLAGEN ÜBER BESTIMMTEN DRUCKER ODER FACH DRUCKEN DRUCKVORLAGEN ÜBER BESTIMMTEN DRUCKER ODER FACH DRUCKEN Inhalt 1 Die Datensicherung... 1 2 Kontrolle der Datensicherung... 4 3 Die Datenwiederherstellung... 4 4 Alternative für die automatische und manuelle

Mehr

Installationsanleitung Webhost Windows Flex

Installationsanleitung Webhost Windows Flex Installationsanleitung Webhost Windows Flex Stand März 2014 Inhaltsverzeichnis 1. Zugangsdaten & Login... 3 2. Passwort ändern... 4 3. Leistungen hinzufügen / entfernen... 6 4. Datenbanken anlegen / entfernen...

Mehr

Verwenden des Acer erecovery Managements

Verwenden des Acer erecovery Managements 1 Acer erecovery Management Das vom Software-Team von Acer entwickelte Dienstprogramm Acer erecovery Management bietet Ihnen eine einfache, zuverlässige und sichere Methode an, um Ihren Computer mit Hilfe

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20 http://de.yourpdfguides.com/dref/1220723

Ihr Benutzerhandbuch NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20 http://de.yourpdfguides.com/dref/1220723 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die NAVMAN

Mehr

Einrichten von Windows Live Mail

Einrichten von Windows Live Mail Einrichten von Windows Live Mail Emails werden bei Ihrem E-Mail-Dienstleister (Provider) auf deren Computern (Server) in Postfächern gelagert. Um sich die Emails anzusehen, bieten viele Provider die Möglichkeit,

Mehr

wir haben Ihnen, nachfolgend, einen Guide zusammengestellt, um Ihnen Unterstützung für Ihre Rechnerpflege zu geben.

wir haben Ihnen, nachfolgend, einen Guide zusammengestellt, um Ihnen Unterstützung für Ihre Rechnerpflege zu geben. Netzwerke Linux und Windows Software / Hardware / Server IT-Service / Programmierung Individuelle Beratung Boxhorn-EDV GbR Baierbrunner Str. 3 D-81379 München Boxhorn-EDV GbR Baierbrunner Str. 3 D-81379

Mehr

Zmanda Cloud Backup 4

Zmanda Cloud Backup 4 Zmanda Cloud Backup 4 Kurzanleitung zum Schnellstart Zmanda Inc. Inhalt Einführung... 2 ZCB installieren... 2 Sicherungsset Übersicht... 4 Ein Sicherungsset erstellen... 5 Konfiguration eines Sicherungssets...

Mehr

Psyprax auf einen neuen Rechner übertragen (Rechnerwechsel)

Psyprax auf einen neuen Rechner übertragen (Rechnerwechsel) Psyprax GmbH Fürstenrieder Str. 5 80687 München T. 089-5468000 F. 089-54680029 E. info@psyprax.de Psyprax GmbH Psyprax auf einen neuen Rechner übertragen (Rechnerwechsel) Kurz und knapp Gleiche oder höhere

Mehr