4. RANG 4. PREIS. Architektur: EM2N I Mathias Müller, Daniel Niggli Architekten AG, Josefstrasse 92, 8005 Zürich. Verantwortlich: Fabian Hörmann

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "4. RANG 4. PREIS. Architektur: EM2N I Mathias Müller, Daniel Niggli Architekten AG, Josefstrasse 92, 8005 Zürich. Verantwortlich: Fabian Hörmann"

Transkript

1 Projekt Nr. 9: 4. RANG 4. PREIS MEXTLI Architektur: EM2N I Mathias Müller, Daniel Niggli Architekten AG, Josefstrasse 92, 8005 Zürich Verantwortlich: Fabian Hörmann Mitarbeit: Marina Borchert, Nadine Coetze, Mathias Kampmann, Oscar Rosello, Konrad Scheffer, Caroline Vogel Bauingenieurwesen: Schnetzer Puskas Ingenieure AG, Zürich Landschaftsarchitektur: Balliana Schubert Landschaftsarchitekten AG, Zürich HLKS-Planung: BSP-Energie GmbH, Zürich Elektroplanung: Gutknecht Elektroplanung AG, Au Gastroplanung: Planbar AG, Zürich Kostenplanung: b+p baurealisation ag, Zürich Das Projekt «MEXTLI» bezieht seinen Massstab von an Ort situierten Logistik- und Gewerbebauten. Das neue Volumen will sich unprätentiös darin einreihen und dennoch das Besondere des neuen öffentlichen Orts ausdrücken. Ein grosser, dunkel gefärbter Betonsockel verankert das Gebäude zwischen Gleisfeld und Autobahn. Über die im Sockel integrierte und an der Vulkanstrasse gelegene offene Halle gelangen die Besuchenden mittels grosszügigen Treppen zur Passerelle und auf die Ebene der «Stadtterrasse». Dieser offene Raum versteht sich als Belvedere und erweitert sinnvollerweise die am Ort knapp bemessenen verfügbaren Aussenräume. Die gedeckte «Stadtterrasse» dient als Hauptpublikumsebene der Anlage, insbesondere für die Besuchenden der Eishockey-Arena. Mit Rolltreppen erschlossen ist über dem offenen Belvedere-Geschoss die Volleyball-Arena angeordnet. Ein sogenannter grosser Schirm aus verchromtem Trapezlochblech fasst die verschiedenen Arenenvolumen über der Belvedere-Ebene zusammen. Die Erscheinung des grossen Volumens gliedert sich im Schnitt so klar in drei Bereiche. Das offene Belvedere-Geschoss ist in der Farbe Rot und den Clubfarben Blau und Violett erkennbar und der darüber angeordnete transparente Schirm lässt die Volumen der Arenen beziehungsweise der Gastronomie- und Businessräume dahinter erahnen. Unprätentiös löst die Tragstruktur die funktionalen und architektonischen Anforderungen. Aus den gewählten strengen, statischen Prinzipien resultiert eine robuste Konstruktion mit einem starren und kantigen Charakter. Die Zugänge und die Anlieferung der verschiedenen Funktionen sind allseitig klar und übersichtlich gestaltet. Der TV-Compound, die Anlieferung 2 und die Kehrichtentsorgung sind zentral im Sockel in Form eines Durchfahrtsraums platziert. Durch die Anordnung der Eishockey-Trainingshalle, der Mannschaftsgarderoben und der Eishockey-Arena ergeben sich etwas komplizierte Beziehungen für die Spieler sowie für die Eismaschine, die zuerst, um das Feld zu wechseln, über einen Aufzug ein Niveau überwinden und dann den Korridor des TV-Compounds kreuzen muss. Die «Stadtterrasse» dient als Vorplatz der Eingänge zu den beiden Hauptarenen von Volero Zürich und ZSC Lions. Einzig die VIP-Tribüne der Eishockey-Arena wird direkt von den Businessräumen im Norden erschlossen. Der Businessclub ist nach aussen orientiert und hat wenig Bezug zur Arenenseite. Die Raumverhältnisse auf dieser Hauptebene sind etwas knapp, so dass der Aufenthaltsbereich der Sektoren B und D auf die Erdgeschossebene ausgeweitet werden muss; dies ermöglicht separate Eingänge für die Gast- und Heimfans. In den oberen Bereichen der Arena ergeben sich unvorteilhaft isolierte Sitzbereiche an den 68 NEUBAU ZSC Lions und Volero Zürich, Eishockey- und Volleyball-Arena Zürich-Altstetten

2 Projekt Nr. 9: MEXTLI Situationsmodell 1:500 Ecken. Das Stadionrestaurant liegt zentral und ist an die Vorhalle angeschlossen. Die kompakte Gebäudeform und die einfache Tragwerkstruktur sowie die vernünftig gesetzten Fensterflächen ergeben eine gute Ausgangslage für eine nachhaltige Lösung. Allerdings führt die Stapelung von drei Hallen im Südbereich des Gebäudes zu einer aufwändigen Tragstruktur in diesem Bereich. Die Wirtschaftlichkeit bewegt sich über den anvisierten Kosten. Insgesamt handelt es sich beim vorliegenden Projekt um eine robuste, städtebaulich am Massstab der vor Ort vorgefundenen Bauten orientierte Lösung. Die Verfeinerungen im Bereich der Materialwahl und die Farben für die Gestaltung des Projekts relativieren die etwas eindimensionale Erscheinung des Baukörpers. Die Ausweitung des öffentlichen Raums ins Erdgeschoss sowie die öffentliche Halle auf der Ebene der Stadtterrasse sind wertvolle Beiträge in Bezug auf die öffentliche Bedeutung des neuen Orts. Das mittige Bündeln von Anlieferung und Entsorgung, Zufahrt, Garage und TV-Compound im Durchfahrtsraum des Gebäudes wird betrieblich als kritisch betrachtet. NEUBAU ZSC Lions und Volero Zürich, Eishockey- und Volleyball-Arena Zürich-Altstetten 69

3 70 NEUBAU ZSC Lions und Volero Zürich, Eishockey- und Volleyball-Arena Zürich-Altstetten

4 Projekt Nr. 9: MEXTLI NEUBAU ZSC Lions und Volero Zürich, Eishockey- und Volleyball-Arena Zürich-Altstetten 71

5

6

7

8

9

10

11

12

ALLREAL GU AG. 54 Gesamtleistungsstudienauftrag Neubau Gewerbehaus Stiftung St. Jakob Zürich-Escher-Wyss

ALLREAL GU AG. 54 Gesamtleistungsstudienauftrag Neubau Gewerbehaus Stiftung St. Jakob Zürich-Escher-Wyss Projekt Nr. 5 WEBERBRUNNER ARCHITEKTEN AG ALLREAL GU AG Architektur: weberbrunner architekten ag Binzstrasse 23, 8045 Zürich Projektteam: Roger Weber, Boris Brunner, Eva Geering, Fabio Neves, Zsolt Franczia,

Mehr

3. RANG 3. PREIS. Akustik & Bauphysik: Kopitsis Bauphysik AG, Wohlen. Bauingenieurwesen: Dr. Deuring + Oehninger AG, Winterthur

3. RANG 3. PREIS. Akustik & Bauphysik: Kopitsis Bauphysik AG, Wohlen. Bauingenieurwesen: Dr. Deuring + Oehninger AG, Winterthur Projekt Nr. 8: 3. RANG 3. PREIS MATARA Architektur: pool Architekten Bremgartnerstrasse 7, 8003 Zürich Verantwortlich: Mischa Spoerri, Andreas Sonderegger Mitarbeit: Julia Neubauer, Thomas Friberg, Michael

Mehr

2. Rang 2. Preis. Architektur: Märkli Architekt, Peter Märkli Albisriederstrasse 232, 8047 Zürich. Verantwortlich: Peter Märkli

2. Rang 2. Preis. Architektur: Märkli Architekt, Peter Märkli Albisriederstrasse 232, 8047 Zürich. Verantwortlich: Peter Märkli Projekt Nr. 3: 2. Rang 2. Preis «FREIRAUM» Architektur: Märkli Architekt, Peter Märkli Albisriederstrasse 232, 8047 Zürich Verantwortlich: Peter Märkli Mitarbeit: Sebastian Pater, Steve Roth, Marchat Saratz

Mehr

Projekt Nr. 5: BRÜHLMANN LOETSCHER

Projekt Nr. 5: BRÜHLMANN LOETSCHER Projekt Nr. 5: ADP BRÜHLMANN LOETSCHER Architektur: ADP Architekten AG, Zürich mit Brühlmann Loetscher Architekten, Zürich Seefeldstrasse 152, 8008 Zürich Verantwortlich: Caspar Angst (ADP Architekten)

Mehr

Projekt Nr. 3: la terrazza

Projekt Nr. 3: la terrazza Projekt Nr. 3: 2. Rang 2. Preis Architektur: von Ballmoos Krucker Architekten Badenerstrasse 156, 8004 Zürich Verantwortlich: Thomas von Ballmoos Mitarbeit: Sofia Pimentel, Marcello Concari, Sophie Savary,

Mehr

4. Rang 4. Preis. Architektur: Schulz und Schulz Architekten, Leipzig (DE) Landschaftsarchitektur: POLA Landschaftsarchitekten, Berlin (DE)

4. Rang 4. Preis. Architektur: Schulz und Schulz Architekten, Leipzig (DE) Landschaftsarchitektur: POLA Landschaftsarchitekten, Berlin (DE) Projekt Nr. 12: 4. Rang 4. Preis Architektur: Schulz und Schulz Architekten, Leipzig (DE) Landschaftsarchitektur: POLA Landschaftsarchitekten, Berlin (DE) Brandschutz: BDS Security Design AG, Bern Bauingenieurwesen:

Mehr

1. Rang 1. Preis Antrag zur Weiterbearbeitung. Dieser Text baut auf der Projektkritik der 1. Stufe auf, vgl. S. 78/79.

1. Rang 1. Preis Antrag zur Weiterbearbeitung. Dieser Text baut auf der Projektkritik der 1. Stufe auf, vgl. S. 78/79. Projekt Nr. 4: 1. Rang 1. Preis Antrag zur Weiterbearbeitung HYPODROM Architektur: Burkard Meyer Architekten BSA AG, Martinsbergstrasse 40, 5400 Baden Verantwortlich: Oliver Dufner, Daniel Krieg,, Andreas

Mehr

1. Rang 1. Preis Antrag zur Weiterbearbeitung

1. Rang 1. Preis Antrag zur Weiterbearbeitung Projekt Nr. 34: 1. Rang 1. Preis Antrag zur Weiterbearbeitung ESPERANTO Architektur: Enzmann Fischer Partner AG, Evelyne Enzmann, Philipp Fischer, Reto Robbi, Seebahnstrasse 109, 8003 Zürich Verantwortlich:

Mehr

Bürogebäude Quartier Süd Stauffenbergallee Montabaur

Bürogebäude Quartier Süd Stauffenbergallee Montabaur gebäude Quartier Süd Stauffenbergallee 5610 Montabaur 151029_Entwurf Lageplan, Grundrisse, Ansichten, Nutzflächen Fachwerk Architekten BDA Andreas M. Schwickert Nikolausstraße Tel. 02602/959730 BÜRO- UND

Mehr

Bürodokumentation November 2015 Profil

Bürodokumentation November 2015 Profil Bürodokumentation November 2015 Profil Marcel Baumgartner Architekten Seebahnstrasse 109 CH 8003 Zürich T + 41 44 450 15 45 mail@marcelbaumgartner.com www.marcelbaumgartner.com Marcel Baumgartner, dipl.

Mehr

104/Neue Küchen 20 Seiten. 198/Finanzierungsfragen

104/Neue Küchen 20 Seiten. 198/Finanzierungsfragen Schweizer Magazin für Bauen, Wohnen, Haus und Garten_www.das-einfamilienhaus.ch Nr. 4/2015 August/September_CHF 8.50 104/Neue Küchen 20 Seiten 198/Finanzierungsfragen 26/Titelreportage: Viel Glas und klare

Mehr

Thema Stadtplan - Informationen. Fabrikationsgebäude - Bau 40 F. Hoffmann-La Roche AG Grenzacherstrasse 124 CH-4070 Basel

Thema Stadtplan - Informationen. Fabrikationsgebäude - Bau 40 F. Hoffmann-La Roche AG Grenzacherstrasse 124 CH-4070 Basel Thema Stadtplan - Informationen Quelle: Geodaten Kanton Basel-Stadt, www.geo.bs.ch www.stadtplan.bs.ch Koordinaten 612061 267272 613331 268013 Dieser Planausdruck hat nur informativen Charakter Ausdruck

Mehr

VERKAUFSPROSPEKT. Neubau Chalet Bode, Gstaad

VERKAUFSPROSPEKT. Neubau Chalet Bode, Gstaad VERKAUFSPROSPEKT 1:500 5528 Bode 5203 ZOEGREZE Situation Das gut erschlossene Terrain liegt am sonnigen Hang im Bode in der ähe der Lauenenstrasse. Auch wenn die Parzelle am südlichen Dorfrand liegt, ist

Mehr

Berufskollegs am U-Turm

Berufskollegs am U-Turm Berufskollegs am U-Turm Unmittelbar neben dem Dortmunder U, dem Zentrum für Kunst und Kreativität, auf einer 20.000 m² großen Teilfläche des ehemaligen Geländes der Dortmunder Union Brauerei entstehen

Mehr

Neubau Mehrfamilienhaus Häslirain Aesch. Verkaufsdokumentation

Neubau Mehrfamilienhaus Häslirain Aesch. Verkaufsdokumentation Neubau Mehrfamilienhaus Häslirain - 4147 Aesch Verkaufsdokumentation Gemeinde Aesch: Die Gemeinde Aesch liegt mitten in der landschaftlichen sehr schönen Nordwestschweiz, gleichzeitig jedoch auch im Herzen

Mehr

Markthalle und Läden Im Viadukt, Zürich

Markthalle und Läden Im Viadukt, Zürich Markthalle und Läden Im Viadukt, Zürich Nordwestlich des Zürcher Hauptbahnhofs steht ein Brückenbauwerk von 1894, das den Zürcher Stadtkreis 5 beherrscht. Es besteht aus dem tieferliegenden Lettenviadukt

Mehr

Broschüre. Hermann-Flesche-Haus. Bürogebäude am Eingang zu Braunschweigs Innenstadt

Broschüre. Hermann-Flesche-Haus. Bürogebäude am Eingang zu Braunschweigs Innenstadt Broschüre Hermann-Flesche-Haus Inhaltsverzeichnis Konzept Urbane Beziehungen Erschließung Nutzungsstruktur Umweltdesign Parameter Grundstück/ Gebäude Planunterlagen Seite Seite Seite Seite Seite Seite

Mehr

[ORSO-V Stahl/Betonverbundstützen] «Moderne Architektur verlangt nach Tragstrukturen, die zeitgemässe Konzepte unterstützen.»

[ORSO-V Stahl/Betonverbundstützen] «Moderne Architektur verlangt nach Tragstrukturen, die zeitgemässe Konzepte unterstützen.» Das Magazin für die Kunden der F. J. Aschwanden AG Juni 2013 [ORSO-V Stahl/Betonverbundstützen] «Moderne Architektur verlangt nach Tragstrukturen, die zeitgemässe Konzepte unterstützen.» Die tilia Stiftung

Mehr

ALLMANN SATTLER WAPPNER. ARCHITEKTEN H A U S D E R G E G E N W A R T

ALLMANN SATTLER WAPPNER. ARCHITEKTEN H A U S D E R G E G E N W A R T H A U S D E R G E G E N WA RT Das Haus der Gegenwart ist ein vom SZ-Magazin initiiertes, experimentelles Wohngebäude, das sich als Labor des Alltags für den Diskurs gesellschaftlicher Fragen aus den Bereichen

Mehr

Dr. Annick Lalive d Epinay, Amt für Hochbauten Stadt Zürich Der Beitrag der Gebäude

Dr. Annick Lalive d Epinay, Amt für Hochbauten Stadt Zürich Der Beitrag der Gebäude Dr. Annick Lalive d Epinay, Amt für Hochbauten Stadt Zürich Der Beitrag der Gebäude 2000-Watt-Gesellschaft Der Beitrag der Gebäude vom 2. Dezember 2011 «Wir bauen die 2000-Watt-Gesellschaft: Erfahrungen

Mehr

Modernes Bauen mit Holz. Projektbeschreibung

Modernes Bauen mit Holz. Projektbeschreibung wohnanlage jenbach a Internationale Studien bescheinigen dem Holzbau eine großartige Zukunft. War bis vor kurzem die ökologische Komponente ausschlaggebend, so kommen nun zunehmend handfeste ökonomische

Mehr

SITUATION UND UMGEBUNG

SITUATION UND UMGEBUNG O ITUATIO UD UMGEBUG Die «Residenz» liegt an erhöhter Hanglage und wird durch zwei, gegen den ee ausgerichtete, Wohngebäude mit grosszügigen nwohnungen gebildet. Die Umgebung ist besonders liebevoll und

Mehr

Feuerverzinken. Special: Fassaden. Special

Feuerverzinken. Special: Fassaden. Special Feuerverzinken Internationale Fachzeitschrift 41. Jahrgang www.feuerverzinken.com Special: Fassaden 6 Kubus mit feuerverzinkter Blechfassade 10 Oeconomicum mit feuerverzinkter Streckmetallhülle 13 Kunstgalerie

Mehr

giuliani.hönger ag Factsheet Seite 1/5

giuliani.hönger ag Factsheet Seite 1/5 Factsheet Seite /5 Gründung 99 Partner Lorenzo Giuliani, Gründungspartner Christian Hönger, Gründungspartner Julia Koch Martin Künzler Mitarbeiter 0 bis 0 Mitarbeitende Kontakt dipl. architekten eth bsa

Mehr

Wuhrstrasse 02, 8003 Zürich. Gruber & Forster Modellbau Zürich

Wuhrstrasse 02, 8003 Zürich. Gruber & Forster Modellbau Zürich Wettbewerbsbericht Projektwettbewerb Ruferheim 2011 Seite 25/55 Projekt VerfasserInnen MitarbeiterInnen SpezialistInnen Nr. 07_Klabauter Volker Bienert, Architekt BUE Wuhrstrasse 02, 8003 Zürich Alma Braune,

Mehr

Dreibein, Korsett. 24 transformiert TEC21 36 / 2008

Dreibein, Korsett. 24 transformiert TEC21 36 / 2008 24 transformiert TEC21 36 / 2008 Dreibein, Korsett und Regenschirme Die denkmalgeschützten n des Elektrizitätswerks «Central Eléctrica del Mediodìa» in Madrid sollen gemäss den Architekten Herzog & de

Mehr

Herausforderung Grundriss: Knoblauch holt für Retzlaff das Maximum raus.

Herausforderung Grundriss: Knoblauch holt für Retzlaff das Maximum raus. ANSPRECHPARTNER JULIA KOHLER FON +49 (0) 7544 9530 128 FAX +49 (0) 7544 9530 333 JKOHLER@KNOBLAUCH.EU DATUM 03.09.2015 PRESSEMITTEILUNG 02/2015 Herausforderung Grundriss: Knoblauch holt für Retzlaff das

Mehr

1:500. Städtebau: Innovation Architektur Immobilien. Schulhaus Uesslingen 7. Schulstrasse. Uesslingen. Schaffhauserstrasse. Schaffhauserstrasse

1:500. Städtebau: Innovation Architektur Immobilien. Schulhaus Uesslingen 7. Schulstrasse. Uesslingen. Schaffhauserstrasse. Schaffhauserstrasse 304 224 85 394 303 6 Städtebau: 474 277 Schulhaus Uesslingen 7 98 663 Schulstrasse 481 4 388 Für den Neubau mit und angegliedertem Mehrzweckraum wird ein eigenständiger Baukörper vorgeschlagen, welcher

Mehr

Neubau Mehrfamilienhaus Schmittegasse 8, Oberstdorf

Neubau Mehrfamilienhaus Schmittegasse 8, Oberstdorf Neubau Mehrfamilienhaus Schmittegasse 8, Oberstdorf Schlüsselfertiger Verkauf direkt vom Bauträger Zentrumsnahe, ruhige Wohn-Lage Solider Ziegel-Massivbau 8 Wohneinheiten mit 53m² bis 99m² Wohnfläche Alle

Mehr

01: BRAUN + MÜLLER ARCHITEKTEN WOHNBEBAUUNG SONNENBÜHL HOCKGRABEN

01: BRAUN + MÜLLER ARCHITEKTEN WOHNBEBAUUNG SONNENBÜHL HOCKGRABEN 01: BRAUN + MÜLLER ARCHITEKTEN WOHNBEBAUUNG SONNENBÜHL HOCKGRABEN Die Qualität der Wohnlage zur offenen Landschaft ist ein besonderes Merkmal des Entwurfs. In der Perspektive wird dieser Aspekt hervorgehoben.

Mehr

Rautenförmiger Trägerrost: Mehrzweckhalle in Neckartailfingen - DE...

Rautenförmiger Trägerrost: Mehrzweckhalle in Neckartailfingen - DE... Seite 1 von 8 Architektur News Rautenförmiger Trägerrost: Mehrzweckhalle in Neckartailfingen Für das gestaltprägende Dachtragwerk der neuen Festhalle hatten die Architekten Ackermann + Raff ein Bild sich

Mehr

Exposé. Wohn- und Geschäftshaus Dinglinger-Tor-Straße Lahr. Zürcher Immobilien GmbH & Co KG

Exposé. Wohn- und Geschäftshaus Dinglinger-Tor-Straße Lahr. Zürcher Immobilien GmbH & Co KG Exposé Dinglinger-Tor-Straße - 77933 Lahr Lage in der Region Das Mittelzentrum am Oberrhein zwischen Schwarzwald und Vogesen hat viel zu bieten. Eingebettet in eine herrliche Landschaft, verwurzelt in

Mehr

VERKAUFSDOKUMENTATION EINFAMILIENHAUS IN ORPUND

VERKAUFSDOKUMENTATION EINFAMILIENHAUS IN ORPUND VERKAUFSDOKUMENTATION EINFAMILIENHAUS IN ORPUND ORPUND- DIE GEMEINDE NÄHERES: Orpund ist ein idealer und attraktiver Wohn- und Arbeitsort. Gute Verkehrsverbindungen eine reichhaltige und gut ausgebaute

Mehr

STRAUSS. Wir sorgen für den richtigen. Ihr zuverlässiger Partner für Profilsysteme

STRAUSS. Wir sorgen für den richtigen. Ihr zuverlässiger Partner für Profilsysteme STRAUSS PROFILSYSTEME Wir sorgen für den richtigen Ihr zuverlässiger Partner für Profilsysteme» Holz-Aluminium Fenster und Pfosten-Riegel-Fassaden-Systeme» Aluminium Haustür-Systeme 2 Kompetenz Höchste

Mehr

WOHNÜBERBAUUNG PROLUNG EINFAMILIENHÄUSER

WOHNÜBERBAUUNG PROLUNG EINFAMILIENHÄUSER WOHNÜBERBAUUNG PROLUNG EINFAMILIENHÄUSER HAUS A 5.5 mit ausbaubarem Untergeschoss und zwei überdachten Abstellplätzen Parzelle: Nettofläche: Verkaufspreis: 344 m2 Landfläche 130 m2 Wohnfläche + 68 m2 Hobbyraum,

Mehr

5. GRADMANN KOLLOQUIUM 3. PREIS AJA S GARTENHAUS FRANKFURT

5. GRADMANN KOLLOQUIUM 3. PREIS AJA S GARTENHAUS FRANKFURT 5. GRADMANN KOLLOQUIUM 3. PREIS AJA S GARTENHAUS FRANKFURT Einrichtung Träger: Sozial-Pädagogisches Zentrum e.v., Frankfurt Architekt: Architekturbüro Waltjen und Schwarzmeier, Frankfurt Baujahr: 2007

Mehr

Modicus M3000. Ausstattungsvariante, basierend auf Cumulus WD.100

Modicus M3000. Ausstattungsvariante, basierend auf Cumulus WD.100 Modicus M3000 Ausstattungsvariante, basierend auf Cumulus WD.100 Hausdaten 1. Hausbezeichnung Modicus M3000 2. Bauweise Massivbauweise 3. U-Wert der Außenwand 0,14 W/m²K 4. Jahresheizwärmebedarf 54,34

Mehr

HIER ENTSTEHEN WOHNTRÄUME VERKAUFSBROSCHÜRE NEUBAU CASA ALVA

HIER ENTSTEHEN WOHNTRÄUME VERKAUFSBROSCHÜRE NEUBAU CASA ALVA HIER ENTSTEHEN WOHNTRÄUME VERKAUFSBROSCHÜRE NEUBAU CASA ALVA gama-ag.ch RHÄZÜNS WOHNEN IM ERHOLUNGSGEBIET Die Gemeinde Rhäzüns liegt im Kreis Rhäzüns und bildet zusammen mit dem Kreis Trins den Bezirk

Mehr

Kraftwerk Berlin. Ebene 0 Ebene 1 Ebene 2 Technische Daten Impressionen Kontakt

Kraftwerk Berlin. Ebene 0 Ebene 1 Ebene 2 Technische Daten Impressionen Kontakt Kraftwerk Im Zentrum s, in der Köpenicker Straße, steht das ehemalige Heizkraftwerk Mitte ein Stück er Industriegeschichte. Erbaut etwa zeitgleich mit der er Mauer in den Jahren 1960 bis 1964 war es dafür

Mehr

Das Projekt «Orchestra»

Das Projekt «Orchestra» Das Projekt «Orchestra» Sonderbeilage der SimmenGroup Unser Partner: 76 77 Projektbeschreibung Die Lage ist einmalig, das Projekt exklusiv: Direkt am Pfäffikersee in Pfäffikon ZH entstehen neun Wohneinheiten

Mehr

IBAarau AG. Neubau Werkhof und Bürogebäude. Partner von Swisspower. 25. April 2016 ham Seite 1

IBAarau AG. Neubau Werkhof und Bürogebäude. Partner von Swisspower. 25. April 2016 ham Seite 1 IBAarau AG Neubau Werkhof und Bürogebäude 25. April 2016 ham Seite 1 Wirtschaftlich, funktional und energieeffizient 25. April 2016 ham Seite 2 IBAarau im Überblick Anzahl Mitarbeiter Mitarbeitende 263

Mehr

Haus Pe Atzbach 4904 Atzbach, Österreich

Haus Pe Atzbach 4904 Atzbach, Österreich 1/5 Atzbach 4904 Atzbach, Österreich Ein zeitloses, modernes Gebäude, welches Goßzügigkeit ausstrahlt, und flexibel auf die Wünsche und Bedürfnisse seiner Bewohner eingeht, wünschten sich die Bauherren.

Mehr

Fassung vom nach Diskussion an der 2. Resonanzgruppensitzung vom vom Stadtrat zustimmend zur Kenntnis genommen am

Fassung vom nach Diskussion an der 2. Resonanzgruppensitzung vom vom Stadtrat zustimmend zur Kenntnis genommen am Städtebauliche Prinzipien und Bausteine Fassung vom 20.09.2011 nach Diskussion an der 2. Resonanzgruppensitzung vom 25.08.2011 vom Stadtrat zustimmend zur Kenntnis genommen am 16.09.2011 Philosophie /

Mehr

MODULØR Magazin. Wohn- und Atelierhaus, Muttenz BL. Rahbaran Hürzeler Architekten, Basel Privat / Atelier Gados

MODULØR Magazin. Wohn- und Atelierhaus, Muttenz BL. Rahbaran Hürzeler Architekten, Basel  Privat / Atelier Gados architektur, Muttenz BL Architekten Rahbaran Hürzeler Architekten, Basel www.rharchitekten.ch Bauherrschaft Privat / Atelier Gados www.gados.ch BauZeit 2010 2011 Das Atelier ragt aus dem Wohntrakt heraus

Mehr

02 Einleitung 04 Architektur 06 Übersicht Bau und Bürokonzept 08 Technik/Minergie 10 Ein Leuchtturmprojekt für Swisscom

02 Einleitung 04 Architektur 06 Übersicht Bau und Bürokonzept 08 Technik/Minergie 10 Ein Leuchtturmprojekt für Swisscom Visionärer Bau Businesspark Ittigen 02 Einleitung Ein visionärer Bau, der neue Standards setzt 04 Architektur Architektur mit Durchblick und Seele 06 Übersicht Bau und Bürokonzept Effizientes Arbeiten

Mehr

Weitere Wettbewerbsbeiträge YKSI, KAKSI, KOLME

Weitere Wettbewerbsbeiträge YKSI, KAKSI, KOLME Weitere Wettbewerbsbeiträge Projekt Nr. 1: YKSI, KAKSI, KOLME Investoren und Projektentwicklung: Swisscanto Asset Management AG, Zürich Robert Haller Immobilienberatung AG, Winterthur Walter Wittwer Architektur:

Mehr

Sporthalle Langweg 8942 Oberrieden Öffentliche Bauten

Sporthalle Langweg 8942 Oberrieden Öffentliche Bauten Projektinformationen Zweifach-Sporthalle mit Zuschauergalerie, Ausführung im Minergie-Standard. Die Zweifach-Sporthalle ist so in die Topografie eingebettet, dass sie sich trotz der grossen Baumasse relativ

Mehr

MALEN SIE SICH IHR NEUES ZUHAUSE AUS!

MALEN SIE SICH IHR NEUES ZUHAUSE AUS! MALEN SIE SICH IHR NEUES ZUHAUSE AUS! Verkaufsdokumentation für zwei Wohnhäuser in Mümliswil / Januar 2017 / Alex Jaeggi Dipl. Architekt ETH SIA jaeggi@ajarch.ch +41 79 828 61 09 Wir bieten Ihnen zwei

Mehr

Neubau Sporthalle, Hägglingen. Situationen. Mst. 1:500. Rasenplatz. Spielplatz. Rasenplatz. Sandgrube. Spielplatz. Sandgrube. Architekturkonzept

Neubau Sporthalle, Hägglingen. Situationen. Mst. 1:500. Rasenplatz. Spielplatz. Rasenplatz. Sandgrube. Spielplatz. Sandgrube. Architekturkonzept Architekturkonzept Die räumliche Stellung des Neubaus der Turnhalle orientiert sich an der orthogonalen Ausrichtung des bestehenden Schulbaus. Die neue Halle wird in Verlängerung des bestehenden Schulplatzes

Mehr

BLUMENAU. Wohneigentum inmitten Langenthals. Haus 11 / 11a

BLUMENAU. Wohneigentum inmitten Langenthals. Haus 11 / 11a BLUMEAU Wohneigentum inmitten Langenthals Haus 11 / 11a Die Zwillingshäuser 11 und 11a stehen östlich angrenzend an die Villa Geiser und an deren Park. Pro Haus stehen sechs Wohnungen zur Verfügung: zwei

Mehr

Inhalt. Einführung. Standort Einleitung Lageplan. Standort Analyse. Architektur Architektur Übersichtsplan

Inhalt. Einführung. Standort Einleitung Lageplan. Standort Analyse. Architektur Architektur Übersichtsplan Inhalt Einführung Standort Einleitung Lageplan Standort Analyse Architektur Architektur Übersichtsplan Wohnhäuser Haus A Haus B Haus C Haus D Haus E Haus F Haus G Haus H Haus I Haus J Entwurfsverfasser

Mehr

1. Rang 1. Preis. Der selbstbewusste architektonische Ausdruck des Projekts wird über ein vorgefertigtes und tragendes Modulsystem aus Sicht-

1. Rang 1. Preis. Der selbstbewusste architektonische Ausdruck des Projekts wird über ein vorgefertigtes und tragendes Modulsystem aus Sicht- Projekt Nr. 8: 1. Rang 1. Preis Architektur: Morger + Dettli Architekten AG Spitalstrasse 8, 4056 Basel Verantwortlich: Meinrad Morger, Fortunat Dettli, Martin Klein, Henning König Berta Das Projekt «BERTA»

Mehr

Auf alten Fundamenten

Auf alten Fundamenten Das Haus wurde in Holzelementbauweise errichtet. Die Fassaden bestehen aus einer horizontalen Lärchenholzlattung. Das bündige Satteldach ist mit Eternit gedeckt. Auszug aus der Zeitschrift erschienen am

Mehr

Poststadion Berlin. Standort- und Nutzungsstudie. Dezember 2007

Poststadion Berlin. Standort- und Nutzungsstudie. Dezember 2007 Poststadion Berlin Standort- und Nutzungsstudie Dezember 2007 1 - ANLASS UND KONZEPTION ANLASS Der Fußballverein Tennis Borussia Berlin spielt gegenwärtig in der Oberliga Nordost/Nord und trägt seine Heimspiele

Mehr

BILDUNGSZENTRUM GESUNDHEIT BASEL-STADT GRUND- UND MIETERAUSBAU SPENGLERPARK MÜNCHENSTEIN BL

BILDUNGSZENTRUM GESUNDHEIT BASEL-STADT GRUND- UND MIETERAUSBAU SPENGLERPARK MÜNCHENSTEIN BL BILDUNGSZENTRUM GESUNDHEIT BASEL-STADT GRUND- UND MIETERAUSBAU SPENGLERPARK MÜNCHENSTEIN BL Bildungszentrum Gesundheit Basel-Stadt Grund- und Mieterausbau HALTESTELLE `SCHAULAGER BUSLINIE 60 PARKING EMIL

Mehr

572.ch. IttenBrechbühl

572.ch. IttenBrechbühl 572.ch Ittenrechbühl 5 INHLTSVERZEICHNIS Prolog Planungsperimeter 7 Das auprojekt 9 Landschaft Umgebungsgestaltung 13 Umgebungselemente 15 rchitektur Grundrisse Mieterausbau 17 Schnitte 29 Fassaden 33

Mehr

HFF UND STAATLICHES MUSEUM ÄGYPTISCHER KUNST IN MÜNCHEN

HFF UND STAATLICHES MUSEUM ÄGYPTISCHER KUNST IN MÜNCHEN HFF UND STAATLICHES MUSEUM ÄGYPTISCHER KUNST IN MÜNCHEN Mit dem Neubau für das Staatliche Museum Ägyptischer Kunst und die Hochschule für Film und Fernsehen in München schufen Peter Böhm Architekten ein

Mehr

Pressemitteilung. Edel-Rohbau für kreative Mieter

Pressemitteilung. Edel-Rohbau für kreative Mieter Pressemitteilung «Tic Tric Trac», Zürich, Schweiz archphoto, inc baumschlager eberle Edel-Rohbau für kreative Mieter «Tic Tric Trac» Zurich, Suisse Paris, September 2016 Für eine Mieterschaft mit eigenem

Mehr

Meerwasser-Erlebnisbad Juist janßen bär partnerschaft mbb Architekten und Ingenieure

Meerwasser-Erlebnisbad Juist janßen bär partnerschaft mbb Architekten und Ingenieure Bauherr Gemeinde- und Kurverwaltung Juist Strandstraße 5 26571 Juist Leistung janßen bär partnerschaft mbb (vormals: de witt dohrn janßen) Generalplaner Wolff + Partner GmbH Techn. Gebäudeausrüstung www.wolff-partner.de

Mehr

"Kinderheim der Zukunft

Kinderheim der Zukunft "Kinderheim der Zukunft Cebra Architekten haben ein Projekt für ein 24-Stunden-Pflegeheim für Kinder und Teenager in Kerteminde, Dänemark realisiert. Ein Gebäude mit Holzverkleidung, das mit familiären

Mehr

Kohlmarkt Lübeck Kontor - und Handelshaus. Kohlmarkt Lübeck

Kohlmarkt Lübeck Kontor - und Handelshaus. Kohlmarkt Lübeck Kohlmarkt Lübeck Kontor - und Handelshaus. Kohlmarkt 15. 23552 Lübeck N DER STANDORT Das Kontor- und Handelshaus Kohlmarkt 15 liegt im Herzen der Lübecker Altstadt, unmittelbar am Kohlmarkt, dem historischen

Mehr

Rangierte Projekte 1. Stufe. Projekt Nr. 15: Serafin 4. Rang/4. Preis. Architektur: Peter Reuss, dipl. Architekt ETH Ittigen-Bern

Rangierte Projekte 1. Stufe. Projekt Nr. 15: Serafin 4. Rang/4. Preis. Architektur: Peter Reuss, dipl. Architekt ETH Ittigen-Bern Rangierte Projekte Projekt Nr. 15: Serafin 4. Rang/4. Preis Architektur: Peter Reuss, dipl. Architekt ETH Ittigen-Bern 50 Serafin Gut dimensionierte und subtil ins Terrain gesetzte Baukörper besetzen das

Mehr

Diplomarbeit Malte Borau LS AOE WS 12/13. HUB- Sportcampus

Diplomarbeit Malte Borau LS AOE WS 12/13. HUB- Sportcampus HU- campus ufgrund der Multifunktionalität des Raumprogramms, werden alle vier Funktionen,,, rbeiten, Lernen in vier verschiedene Gebäude separiert, die gemeinsam einen ampus ergeben. Damit entstehen das

Mehr

Box für Box zum Wohlfühlhotel in 11 Wochen Bauzeit. Box für Box zum Wohlfühlhotel in 11 Wochen Bauzeit.

Box für Box zum Wohlfühlhotel in 11 Wochen Bauzeit. Box für Box zum Wohlfühlhotel in 11 Wochen Bauzeit. Hotel Hubertus Mellau Box für Box zum Wohlfühlhotel in 11 Wochen Bauzeit. Box für Box zum Wohlfühlhotel in 11 Wochen Bauzeit. LAGEPLAN STÄDTEBAU Das traditionelle Hotel liegt nahe der Talstation der Bergbahnen

Mehr

Sportstadien. mazing n, A o & desig ift phot Van der Gr edia. Bild: eneca M Text: S

Sportstadien. mazing n, A o & desig ift phot Van der Gr edia. Bild: eneca M Text: S Sportstadien Sportstadien müssen praktisch und sicher sein. Von diesem Grundgedanken aus bietet Haitsma Beton Auftraggebern und anderen Baupartnern einen Mehrwert. Dank unserer Arbeitsweise können wir

Mehr

Leitbild Stadtboulevard

Leitbild Stadtboulevard Präsidialabteilung Leitbild Stadtboulevard Dossier Erdgeschoss 4. Juli 2016 Dossier Erdgeschoss 2 / 12 Auftraggeber Stadt Dietikon Präsidialabteilung, Stadtplanungsamt Bremgartnerstrasse 22 8953 Dietikon

Mehr

Chesa Sievi Silvaplana/Oberengadin erbaut1646, saniert 2010

Chesa Sievi Silvaplana/Oberengadin erbaut1646, saniert 2010 Chesa Sievi Silvaplana/Oberengadin erbaut1646, saniert 2010 Chesa Sievi, 7513 Silvaplana, Switzerland Luxus Wohnen in einem alten Engadiner Haus (1646) Oberengadin/Silvaplana Ehemaliges Bauernhaus aus

Mehr

LUDWIGSFELDE BRANDENBURG

LUDWIGSFELDE BRANDENBURG LUDWIGSFELDE BRANDENBURG T.P. L. LUDWIGSFELDE S.à.r. l. Fachmarktzentrum Potsdamer Straße 51. 14974 Ludwigsfelde AN ALLES GEDACHT. Im Ludwigsfelder Zentrum, nur 500 m vom Rathaus entfernt, liegt das sehr

Mehr

Exklusives Einfamilienhaus

Exklusives Einfamilienhaus Exklusives Einfamilienhaus Lage Objekt Hörnliblick 7, 9556 Zezikon Das moderne 5½-Zimmer Einfamilienhaus mit 160m² Wohnfläche ist vom Architekten Luciano Tamburini geplant und von der Firma Zili AG gebaut

Mehr

BÜRO- UND GEWERBEFLÄCHEN BIS m 2 ZU VERMIETEN. Gewerbehaus Härdlistrasse Spreitenbach

BÜRO- UND GEWERBEFLÄCHEN BIS m 2 ZU VERMIETEN. Gewerbehaus Härdlistrasse Spreitenbach BÜRO- UND GEWERBEFLÄCHEN BIS 1 195 m 2 ZU VERMIETEN Gewerbehaus 8957 Spreitenbach LIEGENSCHAFT An logistisch sehr gut erreichbarer Lage von Zürich, Bern und Basel vermieten wir ab sofort oder nach Vereinbarung

Mehr

Vermietung HFF München. HFF München Bernd-Eichinger-Platz 1 80333 München vermietung@hff-muc.de

Vermietung HFF München. HFF München Bernd-Eichinger-Platz 1 80333 München vermietung@hff-muc.de Vermietung HFF München HFF München Bernd-Eichinger-Platz 1 80333 München vermietung@hff-muc.de Das Bauwerk Seit Bezug des Neubaus in der Gabelsbergerstraße öffnet die Hochschule für Fernsehen und Film

Mehr

Exposé. Bahnhofstraße Nürnberg GE A2890_MARIENZEILE NÜRNBERG. KSP Jürgen Engel Architekten Theresienhöhe München

Exposé. Bahnhofstraße Nürnberg GE A2890_MARIENZEILE NÜRNBERG. KSP Jürgen Engel Architekten Theresienhöhe München KSP Jürgen Engel Architekten Theresienhöhe 13 80339 München T: +49(0)89.54 88 47-0 F: +49(0)89.54 88 47-38 Exposé A2890_MARIENZEILE, BAHNHOFSTRASSE NÜRNBERG Grundlage Bebauungsplannr. 4562 Unterlagen zur

Mehr

Sponsorenunterlagen zur Ausstellung: In der Zukunft leben. Die Prägung der Stadt durch den Nachkriegsstädtebau

Sponsorenunterlagen zur Ausstellung: In der Zukunft leben. Die Prägung der Stadt durch den Nachkriegsstädtebau Sponsorenunterlagen zur Ausstellung: In der Zukunft leben Die Prägung der Stadt durch den Nachkriegsstädtebau Halle Bremen Friedrichshafen Suhl Dresden - Darmstadt Eine Ausstellung des Bundes Deutscher

Mehr

Wolfgang Pehnt Wolfgang Bachmann HÄUSER DES JAHRES HÄUSER DES JAHRES

Wolfgang Pehnt Wolfgang Bachmann HÄUSER DES JAHRES HÄUSER DES JAHRES Wolfgang Pehnt Wolfgang Bachmann HÄUSER DES JAHRES HÄUSER DES JAHRES Pavillon am Zürichsee Meier Architekten Das Grundstück liegt in einer kleinen Bucht am Zürichsee. Von dieser traumhaften Landschaft

Mehr

4 ½ - Zimmer Terrassenwohnung

4 ½ - Zimmer Terrassenwohnung 4 ½ - Zimmer Terrassenwohnung Jakob Spaltensteinstrasse 14b, 8303 Bassersdorf Objekt Typ Terrassenwohnung mit Garage Lage Nord-Östlich des Dorfzentrums Baujahr 2002 Kataster-Nr. 2175 Wertquote 22/100 Wohnfläche

Mehr

Wohnungsneubau in großen Wohnsiedlungen - Möglichkeiten und Grenzen

Wohnungsneubau in großen Wohnsiedlungen - Möglichkeiten und Grenzen Wohnungsneubau in großen Wohnsiedlungen - Möglichkeiten und Grenzen Kann man in den großen Wohnsiedlungen weiterbauen? Datum: 18. September 2013 Ort: Referent: GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und

Mehr

WIE VIELE STOCKWERKE BRAUCHT IHRE FIRMA? E A S A N D R BUSINESS CENTER

WIE VIELE STOCKWERKE BRAUCHT IHRE FIRMA? E A S A N D R BUSINESS CENTER WIE VIELE STOCKWERKE BRAUCHT IHRE FIRMA? A N D R P A R K E A S BUSINESS CENTER GARANTIERT: AB HERBST 2009 STEHEN 14'762m 2 FÜR SIE BEREIT. Das Business Center Andreaspark bietet architektonische, gebäudetechnische

Mehr

All in one Minimalismus

All in one Minimalismus All in one Minimalismus DOPPELHAUS UPG ZIRL, INNSBRUCK PLANUNG: TEAMWERK-ARCHITEKTEN, INNSBRUCK TEXT: MICHAELA HALLER, BILDER: WOLFGANG RETTER Als Kontrapunkt zur umgebenden Baukultur setzt sich das von

Mehr

WOHNEN IM DORFKERN VON ZIZERS LA VEGNA AG. Verkaufsobjekt. 5½- Zimmerwohnung EG (02) Kreuzgasse Zizers. Kontakt

WOHNEN IM DORFKERN VON ZIZERS LA VEGNA AG. Verkaufsobjekt. 5½- Zimmerwohnung EG (02) Kreuzgasse Zizers. Kontakt LA VEGNA AG WOHNEN IM DORFKERN VON ZIZERS Verkaufsobjekt 5½- Zimmerwohnung EG (02) Kreuzgasse 6 7205 Zizers Kontakt michel dünser & partner ag ottostrasse 29 7000 Chur 081 330 42 42 andreas.duenser@mdp-treuhand.ch

Mehr

P S A. Sport- und Veranstaltungshalle im Passivhausstandard in Unterschleißheim

P S A. Sport- und Veranstaltungshalle im Passivhausstandard in Unterschleißheim P S A Sport- und Veranstaltungshalle im Passivhausstandard in Unterschleißheim Sport- und Mehrzweckhalle im Passivhaus-Standard in Unterschleissheim Die Sport- und Mehrzweckhalle in Unterschleissheim ist

Mehr

4 Anlagen der Außenwerbung

4 Anlagen der Außenwerbung 4 Anlagen der Außenwerbung (1) Folgende Ausführungen von Werbeanlagen sind zulässig: 1. auf den Putz aufgemalte Schriften und Zeichen, 2. aufgesetzte Schriften, Zeichen und Ausleger, 3. Neonschreibschrift

Mehr

«Quartier Neugrüen Mellingen 198 Wohnungen in Minergie-A-ECO»

«Quartier Neugrüen Mellingen 198 Wohnungen in Minergie-A-ECO» 19. Internationales Holzbau-Forum 2013 «Quartier Neugrüen Mellingen 198 Wohnungen in Minergie-A-ECO» D. Schwarz 1 «Quartier Neugrüen Mellingen 198 Wohnungen in Minergie-A-ECO» Prof. Dietrich Schwarz Dietrich

Mehr

NORDISCHE KOMBINATION. aus charakterstarken Tönen.

NORDISCHE KOMBINATION. aus charakterstarken Tönen. NORDISCHE KOMBINATION aus charakterstarken Tönen. 2 Hagemeister DIE KLINKER-ARCHITEKTEN. Klinker sind mehr als nur die Hülle eines Gebäudes sie definieren den Charakter eines Bauwerks, sie haben eine Vergangenheit

Mehr

Das Magazin für Architektur, modernes Wohnen und Lebensart für Frankfurt und die Rhein-Main-Region

Das Magazin für Architektur, modernes Wohnen und Lebensart für Frankfurt und die Rhein-Main-Region Das Magazin für Architektur, modernes Wohnen und Lebensart für Frankfurt und die Rhein-Main-Region 01 14 ARCHITEKTUR Klare Ziele, klare Architektur Beim zweiten Haus wird alles anders INNENARCHITEKTUR

Mehr

3.5 Zimmer Wohnung Rapperswil-Jona St. Gallen Objekt Ref.-Nr. M-2012-fe02

3.5 Zimmer Wohnung Rapperswil-Jona St. Gallen Objekt Ref.-Nr. M-2012-fe02 3.5 Zimmer Wohnung Rapperswil-Jona St. Gallen Objekt Ref.-Nr. M-2012-fe02 Eckdaten Lage Gutenberg 4, 8640 Rapperswil-Jona Baujahr 2012 / 2013 Heizung Holzschnitzelheizung Anzahl Zimmer 3.5 Einstellhallenplätze

Mehr

B e g r ü n d u n g. zum Bebauungsplan-Vorentwurf Nr. 05/003 - Westlich Leuchtenberger Kirchweg Vereinfachtes Verfahren gemäß 13 BauGB

B e g r ü n d u n g. zum Bebauungsplan-Vorentwurf Nr. 05/003 - Westlich Leuchtenberger Kirchweg Vereinfachtes Verfahren gemäß 13 BauGB B e g r ü n d u n g zum Bebauungsplan-Vorentwurf Nr. 05/003 - Westlich Leuchtenberger Kirchweg Vereinfachtes Verfahren gemäß 13 BauGB Stadtbezirk 5 - Stadtteil Lohausen 1. Örtliche Verhältnisse Das etwa

Mehr

Eröffnung Naturmuseum St.Gallen. Medienkonferenz Rundgang

Eröffnung Naturmuseum St.Gallen. Medienkonferenz Rundgang Eröffnung Naturmuseum St.Gallen Medienkonferenz Rundgang 1623 Sammelbeginn mit Krokodil 1846 Museum als Institution gegründet 1877 Bezug heutiges Naturmuseum (Kunklerbau) an Museumsstrasse 1971 Schliessung

Mehr

Fiskal-Kontroverse mit Italien Expo 2015

Fiskal-Kontroverse mit Italien Expo 2015 SwissCham Generalversammlung 2011 Mailand, 6. 7- Mai 2011 SWISS CORNER DIE SCHWEIZ DER GEGENWART, DIE SCHWEIZ DER ZUKUNFT Ein Projekt der Schweizer Handelskammer in Italien Giorgio Berner Präsident der

Mehr

Baugruppe.

Baugruppe. Carport Carport Stellplatz Wohnweg / befahrbar Loggia Loggia Loggia Wohnweg Loggia Loggia Loggia Wohnweg Loggia Loggia Loggia Baugruppe on top Neckarweihinger Straße Baugebiet Bidembachstraße Elisabeth-Kranz-Straße

Mehr

BDA PREIS BAYERN Wohnungsbau DEUTSCHER BAUHERRENPREIS Neubau Gemeinnützige Wohnungsbau-Gesellschaft Ingolstadt GmbH

BDA PREIS BAYERN Wohnungsbau DEUTSCHER BAUHERRENPREIS Neubau Gemeinnützige Wohnungsbau-Gesellschaft Ingolstadt GmbH BDA PREIS BAYERN Wohnungsbau 2010 DEUTSCHER BAUHERRENPREIS Neubau 2010 Gemeinnützige Wohnungsbau-Gesellschaft Ingolstadt GmbH Inhalt BDA Preis Bayern Wohnungsbau 2010 Projektbeschreibung Nürnberger Straße...4

Mehr

Dein Zuhause. Traumhäuser zum Wohlfühlen

Dein Zuhause. Traumhäuser zum Wohlfühlen Dein Zuhause Traumhäuser zum Wohlfühlen Traumhäuser zum Wohlfühlen... In diesem Katalog zeigen wir Ihnen unsere preisgünstigen Haustypen. Wir möchten Ihren Hauskauf unterstützen ohne unseren Qualitätsanspruch

Mehr

3D Visualisierung: Wohnen am Kappelsberg in Kesselsdorf

3D Visualisierung:  Wohnen am Kappelsberg in Kesselsdorf 3D Visualisierung: www.archlab.de Foto: Marco Broscheit Als Baugelände steht die in süd-westlicher Richtung sanft abfallende Hügelkuppe des Kappelsbergs mit Ausblick auf die St. Katharinen Kirche von Kesselsdorf

Mehr

Wettbewerbsgewinn Neubau Sport- und Freizeitbad am Brauhausberg, Potsdam

Wettbewerbsgewinn Neubau Sport- und Freizeitbad am Brauhausberg, Potsdam Die Architekten von Gerkan, Marg und Partner (gmp) haben den ersten Preis im Wettbewerb für den Neubau des Sport- und Freizeitbades am Brauhausberg in Potsdam gewonnen. Mit ihrem Entwurf für das Sportbad

Mehr

Planen & Gestalten mit Beton

Planen & Gestalten mit Beton Planen & Gestalten mit Beton Ausgabe 20125 architektur Olympische Welle Das London Aquatics Centre Kurvige Formen Marco Polo Tower in Hamburg Porzellanbeton in Finnland Mondriaans Palette Schulbau in Den

Mehr

1:100. Neubau Wohnhaus Seestrasse 416, 8038 Zürich-Wollishofen WOHNUNG Zimmer 2. Obergeschoss. Loggia. Wohnungsfläche Loggia 85.8m2 9.

1:100. Neubau Wohnhaus Seestrasse 416, 8038 Zürich-Wollishofen WOHNUNG Zimmer 2. Obergeschoss. Loggia. Wohnungsfläche Loggia 85.8m2 9. Neubau -Wollishofen WOHNUNG 5 Grösse Geschoss 3.5 2. Obergeschoss Wohnungsfläche Loggia 85.8m2 9.4m2 19.4 m 2 Wohnen / Essen 45.2 m 2 15.4 m 2 Loggia Bad / Wc 9.4 m 2 5.8 m 2 Du / Wc 4.7 m 2 Wohnraum /

Mehr

Mehrgeschossiger Wohnungsbau Potentiale und Brandschutzvorschriften im Holzbau

Mehrgeschossiger Wohnungsbau Potentiale und Brandschutzvorschriften im Holzbau 2. Oktober Forum Architektur: Bauen & Modernisieren für das 21. Jahrhundert Mehrgeschossiger Wohnungsbau Potentiale und Brandschutzvorschriften im Holzbau Max Renggli, CEO Agenda Ein Blick auf den Schweizer

Mehr

Kostenlos, Anmeldung bis an

Kostenlos, Anmeldung bis an KONZEPT: «komplexe Leichtigkeit» Elbphilharmonie Hamburg Vortrag und Gespräch mit Apéro in der Schweizer Baumuster- Centrale Zürich Donnerstag, 17. November 2016 von 18 bis 20 Uhr Referent: Dr. sc. techn.

Mehr

Quartier Belvedere Central - QBC 3

Quartier Belvedere Central - QBC 3 Quartier Belvedere Central - QBC 3 QBC3_Visualisierung Objektnummer: 19863/10 Eine Immobilie von EHL Immobilien GmbH Zahlen, Daten, Fakten Art: Land: PLZ/Ort: Baujahr: Zustand: Alter: Nutzfläche: Kaltmiete

Mehr

Gestaltungsplan Sonnhof West Planungsbericht

Gestaltungsplan Sonnhof West Planungsbericht Gemeinde Inwil Gestaltungsplan Sonnhof West Planungsbericht 02.08.2012 Öffentliche Auflage vom Vom Gemeinderat beschlossen am Städtebau Das Areal um den Sonnhof in Inwil ist geprägt durch seine Nähe zum

Mehr