Hund wegen Schönheitsmakel ausgesetzt

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Hund wegen Schönheitsmakel ausgesetzt"

Transkript

1 Ausgabe 10/2014 Die Zeitschrift des Österreichischen Tierschutzvereins Hund wegen Schönheitsmakel ausgesetzt Österreichischer Tierschutzverein wir helfen wirklich!

2 Wegen Schönheitsmakel ausgesetzt Liebe Tierfreunde! Der Umgang mit Tieren ist ein Spiegelbild unserer Gesellschaft wurden beispielsweise allein in Kärnten 55 Anzeigen gegen Tierquälerei eingebracht die Dunkelziffer dürfte noch wesentlich höher sein. Tiere werden in unserer Gesellschaft leider viel zu oft zum Nutzobjekt degradiert: sie werden als Versuchstier in Laboren gequält, ausgenutzt, ausgesetzt oder misshandelt. Im schlimmsten Fall werden junge Tiere in Plastiksäcke gesteckt, ins Wasser oder auf den Müll geworfen, anstatt den Weg zu einem Tierschutzheim auf sich zu nehmen. Was ist das für ein Staat, was für eine Regierung, die Tiere als Sache deklariert. Tierquäler werden kaum bestraft, kommen glimpflich davon. Wie heißt es so schön bei Maxim Gorki: Nach manchem Gespräch mit einem Menschen hat man das Verlangen, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzunicken oder vor einem Elefanten den Hut zu ziehen. Für die umfangreiche Tierschutzarbeit, die der Österreichische Tierschutzverein täglich leistet, bitten wir um Ihre finanzielle Unterstützung in Form einer Spende! DANKE! Mit tierfreundlichen Grüßen, Susanne Hemetsberger, Geschäftsführerin Österreichischer Tierschutzverein Die Assisi-Hof -Tierret - tung kam in letzter Minute. Ein Spaziergänger fand unlängst einen herrenlosen Hund am Salzachufer. Dieser war von seinem Besitzer an einen Baum gebunden und zurückgelassen worden. Der Rüde, der Max hatte Glück im Unglück an der Schnauze eine offene Stelle aufweist, winselte kläglich um Hilfe. Die Polizei Bergheim verständigte den Österreichischen Tierschutzverein und die Assisi-Hof - Tierrettung machte sich sofort auf den Weg, um dem armen Hund zu helfen. Der freundliche Rüde, der nun auf den Namen Max hört, konnte sich infolge auf dem Assisi Hof-III von dem schlimmen Erlebnis erholen. Dass der Vierbeiner ausgesetzt wurde, lag für den Österreichischen Tierschutzverein auf der Hand. Ob aufgrund seines Makels oder weil er, wie unzählige Tiere jeden Sommer, Urlaubsplänen im Weg stand, weiß man nicht. Der völlig gesunde Hund verfügte trotz gesetzlicher Pflicht über keinen Chip. Happy End für Max Wie durch ein Wunder hat Max innerhalb kürzester Zeit ein neues Zuhause gefunden. Unmittelbar nach der Freigabe durch den Amtstierarzt meldete sich eine Familie, die ihn mit offenen Armen aufgenommen hat. Die neuen Besitzer wollen sogar auf eigene Kosten die kosmetische Operation der Hasenscharte durchführen lassen. Nun erhält er die sorgsame Pflege und Zärtlichkeit, nach der er sich gesehnt hat. Die herzlose Vorbesitzerin, die den treuen Gefährten ausgesetzt hat, konnte mittlerweile ausfindig gemacht werden und erhält eine Anzeige nach 5 TschG. 2 DER ÖSTERREICHISCHE TIERSCHUTZVEREIN IST GEMEINNÜTZIG, ÜBERPARTEILICH UND ÜBERKONFESSIONELL!

3 Beckenbruch nach Autounfall Katze brauchte rettende Operation Eine verletzte Findelkatze wurde kürzlich beim Ös - terreichischen Tierschutzverein abgegeben. Offenbar war die Samtpfote von einem Auto angefahren worden und der Fahrer hatte sich rücksichtslos aus dem Staub gemacht! Tiere mit weißem Fell sind oft taub, vielleicht kam die Katze deshalb unter die Räder. Bei der Erstversorgung der ca. zwei Jahre alten Katze stellte sich heraus, dass ihr Becken einen komplizierten Bruch aufweist. Zudem dürfte sie kürzlich Junge gehabt haben. Wir können nur hoffen, dass die Katzenkinder schon alt genug und gut versorgt sind. Ohne ihre Mutter sind sie sonst hilflos dem Tod ausgeliefert. Ansonsten ist die Katze gesund und wohlauf. Doch der Beckenbruch konnte nicht einfach von selbst verheilen, eine kostspielige Operation war nötig. Andernfalls wären dauerhafte Störungen des Magen- Darm-Traktes zu befürchten gewesen. Der chirurgische Eingriff wurde unmittelbar vorgenommen und das ausgerenkte Kreuz- Darmbein mit Schrauben fixiert. Die Katze befindet Die süße Mieze Rosi hat sich gut von der Operation erholt. sich nun zur Genesung auf einem Franz von Assisi- Hof des Österreichischen Tierschutzvereins. Wir bitten um Ihre Unterstützung, um auch weiterhin schwer verletzten Tieren die notwendige Operation und tierärztliche Versorgung bieten zu können. DANKE! Tipps aus dem Tierreich Wussten Sie dass, Meerschweinchen überwiegend durch Laute kommunizieren? Hohe Töne bedeuten Angst, Murmeln und Grunzen hingegen drücken positive Gefühle aus. Kaninchen eher still sind? Fiepen sie laut, ist das ein Zeichen von Angst. Bei großer Bedrohung reagieren sie mit Warntrommeln. Mümmeln oder am Boden wälzen ist ein Zeichen von Entspannung. Ziervögel in ihren Gefühläußerungen sehr schwierig zu verstehen sind? Von Papageien weiß man, dass gespreizte Kopffedern und verengte Pupillen ein Zeichen für Aggression sind. Sitzen sie einbeinig auf der Stange, ist Entspannung angesagt. Hamster zwar goldig, preislich günstig, aber sehr anspruchsvoll sind? Spontankäufe sollten daher absolut tabu sein. Sie vertragen keine Sonne, keine Zugluft und keinen Lärm. Die nachtaktiven Tiere darf man untertags auch nicht wecken, dass bedeutet zu viel Stress. DER ÖSTERREICHISCHE TIERSCHUTZVEREIN ARBEITET OHNE SUBVENTIONEN AUS STEUERGELDERN! 3

4 Bundestierschutzpreisverleihung 2014 in der ORANGerie EndZOO erneuert Kritik an der Schönbrunner Orang-Utan-Haft Am wurden Tierschützer für ihr Engagement in der ORANGerie von Schönbrunn ausgezeichnet. Genau an diesem Ort existiert nach Meinung des Vereins EndZOO aber noch immer eine der schlimmsten Orang-Utan-Haltun gen Ös - terreichs. Die Orang-Utan- Dame MOTA verbringt seit Jahren die meiste Zeit ihres jämmerlichen Zoo-Gefangenschaftsdaseins weggesperrt hinter Glasscheiben. In der Außen anlage hat EndZOO MOTA jedenfalls noch nie gesehen. Trotz mehrmaligen EndZOO-Protesten hat sich am Schicksal von MOTA bisher nichts geändert. Die ORANGerie ist definitiv kein Ort für eine Tierschutzauszeichnung. Es grenzt an Respektlosigkeit und ungeheuerlicher Ignoranz, wenn Orang- Utan-Dame MOTA auch während dieser Verleihung im Hintergrund eingesperrt in ihrer Box ausharren muss. Skandalös: die für diese tierschutzwidrige Orang- Utan-Haltung verantwort - liche Zoo-Direktorin, D. Schratter, saß höchstpersönlich in der Jury des Bundestierschutzpreises Eine Leserstimme bringt es auf den Punkt: Ich setze mich für das Ende aller Zoo-Gefangenschaften ein, weil der Mensch kein Recht hat, Tieren die Würde zu nehmen, die Freiheit und Unabhängigkeit so wie wir alle leben wollen. Ich möchte nicht aus nächster Nähe in den Augen von Wildtieren Angst und Resignation sehen. Darum finde ich es toll, dass es Organisationen wie EndZOO gibt und bedanke mich für euer unermüdliches Engagement! Birgit B.* *Vollständiger Name der Redaktion bekannt Impressum: Tier & Natur 10/2014. Medieninhaber: Verlag des Österreichischen Tierschutzvereins. Erscheinungsort & Verlagspostamt: A-1210 Wien. Redaktion Wien: A-1210 Wien, Berlagasse 36, Tel.: 01/ , Fax: 01/ , Salz burg: A-5020 Salzburg, Peter-Singer-Gasse 8, Tel.: 0662/843255, Fax: 0662/ , Internetadresse: ZVR-Zahl: Mit Ihrer Spendeneinzahlung ver binden wir Ihr Einverständnis, Sie in unsere Spenderdatei aufnehmen zu dürfen. Fotos: ÖTV, Frank Albrecht/EndZOO Österreich (2014), Alexandra Meissnitzer. Herstellung und Vertrieb: ANIMA PHOENIX GmbH. Gestaltung: Salzachbrücke Werbung & Verlag C. Schickmayr GmbH. Druck: Samson. DVR: DER ÖSTERREICHISCHE TIERSCHUTZVEREIN FINANZIERT SEINE ARBEIT

5 Abschuss geschützter Greifvögel im Burgenland Eine wahre Großjagd auf Greifvögel wurde im Burgenland verbotenerweise in den letzten Wochen veranstaltet. Der Verdacht fällt auf die Jägerschaft zwei der Täter wurden bereits überführt. Ein Mäusebussard, ein Storch, eine Rohrweihe und ein Fischadler zählen zu den illegalen Abschüssen der letzten Zeit im Mittelburgenland. Dazu kamen noch 24 (!) eingefrorene Greifvögel, die man in der Tiefkühltruhe zweier Jäger entdeckt hat. Auch in anderen Bundesländern werden leider immer wieder geschützte Vögel ge- schossen, aber im Burgenland gelten die Vorfälle derzeit als extrem. Der Verdacht liegt nahe, dass die Schützen innerhalb der Jägerschaft zu suchen sind. In den Körpern der Tiere ist Schrotmunition, wie sie Weidmänner benutzen, gefunden worden, weiß Veterinärmediziner Dr. Hans Frey. Er ist auch Leiter der Eulen- und Greifvogelstation Haringsee (NÖ), wo sich ein Teil der verletzten Vögel wieder erholen kann. Greifvögel-Präparate Grund für die Abschüsse könnten Nahrungskonkurrenz Greifvögel haben eine Vorliebe für Hasen und junge Fasane und/oder kommerzielle Überlegungen sein. Aus den toten Vögeln lassen sich wertvolle Präparate anfertigen. Polizei und Behörden ermitteln auf Hochtouren. Ein Dankeschön an spendierfreudige Tierfreunde! Das Wiener Unternehmen Henry Schein Medical Austria GmbH hat unsere Assisi-Hof -Tierret tungs fahrzeuge mit drei kostenlosen Erste-Hilfe-Sets unterstützt. Somit sind unsere Rettungsfahrer ab sofort noch besser für professionelle Einsätze bei Tierrettungen ausgerüstet. Der Österreichische Tierschutzverein bedankt sich sehr herzlich im Namen der Tiere für die sinnvolle und großzügige Unterstützung! AUSSCHLIESSLICH AUS SPENDEN UND SONSTIGEN ZUWENDUNGEN VON ENGAGIERTEN TIERFREUNDEN! 5

6 Viele Birdies für den guten Zweck Herbst-Golfturniere zugunsten des Österreichischen Tierschutzvereins. Neben den Tagesbesten war der Tierschutz heimlicher Sieger. Rechtzeitig zum Start des 4. Charity-Turniers des Österreichischen Tierschutzvereins machten im GC Swarco Amtstetten die Regenwolken der Sonne platz. Nach einem schönen Hauptsponsor Turnier Mondsee: Johann Mauracher, GF Ayurveda Resort Sonnhof Thiersee (2. v.l.) Spiel ging an diesem Tag fast niemand leer aus. Ein herrliches Abendessen und eine große Tombola mit vielen exklusiven Preisen wartete auf die Teilnehmer. Ende September fiel auch der Startschuss für das 5. Golfturnier zugunsten der Assisi-Hof -Tiere im GC Am Mondsee. Höhepunkt war der ausgelobte Preis für ein Hole in One auf Loch 15: Euro für das 150 m entfernte Loch des Par 3 mit der Bedingung, die Hälfte für den Tierschutz zu spenden. Am Ende fehlten einem Spieler nur wenige Zentimeter. Fast Euro für den Tierschutz Am Abend gab es im GC Am Mondsee einiges zu feiern: Beide Turniere knackten die Marke von 100 Teilnehmern und spendenfreudige GolferInnen zückten bei der Tombola abermals ihre Geldbörse für die gute Sache. Golfladies in Amstetten: Elfie Capek (li) und Hauptsponsorin des Turniers Anna Müller-Guttenbrunn (re) Dank der tierfreundlichen Turniersponsoren und TeilnehmerInnen konnten bei beiden Turnieren knapp Euro für den guten Zweck gesammelt werden. Das gespendete Geld wird für Futtereinkauf, tierärztliche Betreuung sowie artgerechte Um- und Ausbauarbeiten auf den Assisi- Höfen verwendet. Wir bedanken uns bei den Hauptsponsoren sowie den folgenden Turnierpartnern für ihre großzügigen Spenden: Bettina & Leopold Stallinger / Anna & Dietrich Müller-Guttenbrunn / Dr. Rene Levett / Elektro Widlroither GmbH / Funder Sepp / Garanta Versicherung / Generali Versicherung / Gottfried Kirchner / Huber & Drott GmbH & Co OG / Claudia & Martin Mayrhofer / Ing. Hans Peter Porsche / Ing. Wolfgang Zelger / Johann Andexlinger & Kretski Budi / Komperdell Sportartikel GesmbH / Erich & Heide Roiser / Mathias Schwoeller Karniesenfarbrik GesmbH / Herbert Schwab / Nevoga AT GmbH / Elfriede & Josef Mösl / Schaurecker Immobilien / Eva Maria Schaurecker / Superfire Produktions GmbH / Uschi & Martin Gröbner / Tierarzt Mag. Wolfgang Meingast / Thomas Prinz / Elfie Capek / Leopold Wolfsteiner / Umdasch AG / Leo Hubegger sen. 6 DER ÖSTERREICHISCHE TIERSCHUTZVEREIN BERÄT IN ALLEN BELANGEN DES TIERSCHUTZES!

7 Da freut sich die ganze Hühnerschar Rund 20 prachtvolle Hähne, Hennen und Zwerghühner haben es sich im Hell und freundlich präsentiert sich der neue Hühnerstall. neuen Hühnerstall auf dem Assisi-Hof II so richtig gemütlich gemacht. NEWS Im neuen Zuhause ist das bunte Federvieh nun bei Nacht vor Meister Reineke & Co. gut geschützt. Untertags hingegen können sie nach Belieben rein- und rauslaufen, am Misthaufen ums Eck nach Lust und Laune scheren oder in der Wiese nach Würmer picken. Der mit viel Liebe errichtete Stall bietet 12 saubere Nistplätze, artgerechte Sitzstangen und ein großes Fenster für Tageslicht und natürliche Frischluft. Was wurde aus...? Dackelmischling Lotta Von einem Happy End können wir bezüglich Dackel - mischling Lotta berichten. Sie wurde abgemagert und in einem sehr schlechten Zustand vom Österreichischen Tierschutzverein gerettet (T&N berichtete). Ihre vorherigen Besitzer waren mit der Hündin restlos überfordert. Wie so oft, wurde auch Lotta als Spielzeug für das Kind der Familie angeschafft und ihre Bedürfnisse völlig ignoriert. Der Zufall wollte es, dass Lotta schon nach kurzer Zeit an einen wahren Tierfreund vermittelt werden konnte, der bereits einen Dackel besaß. Die beiden Hunde verstehen sich gut und spielen viel miteinander. Lotta bekommt nun genügend Auslauf und Fürsorge. Sie ist rundum glücklich. DER ÖSTERREICHISCHE TIERSCHUTZVEREIN KÄMPFT BEI POLITIKERN FÜR DIE RECHTE DER TIERE! 7

8 Ex-Skistar und ORF-Kommentatorin Alexandra Meissnitzer: Ohne Ehrfurcht vor dem Leben hat die Menschheit keine Zukunft (Albert Schweitzer/Friedensnobelpreisträger) Foto: Alexandra Meissnitzer In Würde verabschieden....und in Würde den geliebten Vierbeiner bestatten, dass ist der Wunsch sehr vieler Tierbesitzer, die schweren Herzens von ihrem Liebling Abschied nehmen müssen. Unterstützen auch Sie die Arbeit des Österreichischen Tierschutzvereins! Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, hat der Österreichische Tierschutzverein auf seinem Tierfriedhof WALDESRUH einen eigenen Verabschiedungsraum errichtet. In dem liebevoll gestalteten Häuschen können sich nun die Trauergäste geschützt vor Wind und Wetter in aller Stille von ihrem treuen Weggefährten verabschieden und bei Wunsch auch noch Grabbeigaben in den Sarg ihres Lieblings legen. Wenn der Abschied auch noch so schwer fällt, in einem würdigen Rahmen und auf dem friedvollen, weitläufigen Areal des Tierfriedhofs WALDESRUH gelingt dieser schwere Schritt sicherlich etwas leichter. Wenn auch für Sie einmal der Zeitpunkt gekommen ist, dass Sie sich von Ihrem Liebling trennen müssen, wenden Sie sich vertrauensvoll an unsere seriösen und einfühlsamen Mitarbeiter unter der Telefonnummer: 01/ Spendenkonto IBAN: AT

Tierheim Weiden. Wir bedanken uns für Ihr Interesse an der Arbeit des Tierschutzvereins und Ihre eventuelle Unterstützung!

Tierheim Weiden. Wir bedanken uns für Ihr Interesse an der Arbeit des Tierschutzvereins und Ihre eventuelle Unterstützung! Tierheim Weiden Schustermooslohe 96 92637 Weiden Tel. 0961 25780 E-Mail: info@tierschutzvereinweiden.de Öffnungszeiten: Donnerstag von 14:00 Uhr - 16:00 Uhr und Samstag von 9:30 Uhr - 11:30 Uhr oder nach

Mehr

Österreichischer Tierschutzverein wir helfen wirklich!

Österreichischer Tierschutzverein wir helfen wirklich! T&N 4-2012 A5 05.04.2012 8:49 Uhr Seite 1 Ausgabe 4/2012 Die Zeitschrift des Österreichischen SPENDENKTO. PSK 90.012.022 Toter Eisbär Knut wird verramscht! Seite 5 Rabenvögel unterschätzte Genies Seite

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

HZD - Hovawart-Rallye 2013 - http://www.hovawarte.com

HZD - Hovawart-Rallye 2013 - http://www.hovawarte.com Seite 1 von 5 Kontakt Impressum Datenschutz Sitemap Hovawart-Rallye 2013 Man nehme: Eine liebevoll genähte Tasche, gespickt mit Informationen und Namensschildern, einen Hovawart, der genau wie sein Mensch

Mehr

Für das Jahr 2010 sind für die Therapiebegleit- /Therapiehundeausbildung noch Plätze frei. Bei Interesse bitte hier melden

Für das Jahr 2010 sind für die Therapiebegleit- /Therapiehundeausbildung noch Plätze frei. Bei Interesse bitte hier melden Ausgabe Februar 2009 Tiergestützte Therapie : Aktivitäten unseres Therapeutenteams Nach der Weihnachtspause haben unsere Therapeuten die Therapieeinsätze in der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule in Hofheim/Ts.

Mehr

die taschen voll wasser

die taschen voll wasser finn-ole heinrich die taschen voll wasser erzählungen mairisch Verlag [mairisch 11] 8. Auflage, 2009 Copyright: mairisch Verlag 2005 www.mairisch.de Umschlagfotos: Roberta Schneider / www.mittelgruen.de

Mehr

Vorsorgevollmacht für mein Tier

Vorsorgevollmacht für mein Tier Die meisten Menschen regeln ihre Zukunft, indem sie Versicherungen abschließen, Absprachen mit ihren Angehörigen treffen oder sonstige Vorsorgemaßnahmen einleiten. Die Zukunft ihrer Heimtiere überlassen

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

2. Tim hat 18 Bonbons. 9 Bonbons gibt er seinem Bruder. 3. Ina hat 12. Zum Geburtstag bekommt sie von ihrer Oma 7 dazu.

2. Tim hat 18 Bonbons. 9 Bonbons gibt er seinem Bruder. 3. Ina hat 12. Zum Geburtstag bekommt sie von ihrer Oma 7 dazu. Name: Rechenblatt 1 1. In der Klasse 2 b sind 20 Kinder. 6 davon sind krank. Wie viele Kinder sind da? 2. Tim hat 18 Bonbons. 9 Bonbons gibt er seinem Bruder. Wie viele Bonbons hat Tim noch? 3. Ina hat

Mehr

Auswirkungen eines Tsunamis auf die Bevölkerung

Auswirkungen eines Tsunamis auf die Bevölkerung Auswirkungen eines Tsunamis auf die Bevölkerung (Tsunami= japanisch: Große Welle im Hafen ) Am 26. Dezember 2004 haben in Südostasien(Thailand, Sri Lanka, Indien etc.) zwei Tsunamis (Riesenwellen) das

Mehr

Langen, den 7.7.2014. Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen,

Langen, den 7.7.2014. Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen, Langen, den 7.7.2014 Sehr geehrter Herr Daneke, sehr geehrte Damen und Herren der Bürgerstiftung Langen, vor zwei Wochen haben wir unsere Klassenfahrt durchgeführt. Die Fahrt führte uns von Langen ins

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Hilfen und Begleitung für Klinikpersonal, das ein sterbendes Kind pflegt und dessen Familie begleitet.

Hilfen und Begleitung für Klinikpersonal, das ein sterbendes Kind pflegt und dessen Familie begleitet. Hilfen und Begleitung für Klinikpersonal, das ein sterbendes Kind pflegt und dessen Familie begleitet. Die Pflege sterbender Kinder und die Begleitung der Eltern und Geschwisterkinder stellt eine der größten

Mehr

Fernlehrgang. Tierkommunikation SPEZIAL. Mag.a Christina Strobl-Fleischhacker www.de-anima.at

Fernlehrgang. Tierkommunikation SPEZIAL. Mag.a Christina Strobl-Fleischhacker www.de-anima.at Fernlehrgang Tierkommunikation SPEZIAL Mag.a Christina Strobl-Fleischhacker www.de-anima.at Urheberrechtsnachweis Alle Inhalte dieses Skriptums, insbesondere Texte und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann-Stellvertreter Franz Hiesl, Landesjägermeister Josef Brandmayr, Generaldirektor KR Dr. Wolfgang Weidl, Oö. Versicherung, Landesdirektor Ernst

Mehr

Wir möchten uns Ihnen gerne vorstellen :

Wir möchten uns Ihnen gerne vorstellen : Oktober 2013 Wir möchten uns Ihnen gerne vorstellen : Name: Kinderhilfsverein Neckarwestheim e.v. Standort: Neckarwestheim, Klausenweg 2 Vereinsform: mildtätiger Verein Eingetragen: Vereinsregister - Finanzamt

Mehr

Richtiges Verhalten am Unfallort. Wissen auffrischen rettet Leben: mit dem zweiten Erste-Hilfe-Kurs

Richtiges Verhalten am Unfallort. Wissen auffrischen rettet Leben: mit dem zweiten Erste-Hilfe-Kurs Richtiges Verhalten am Unfallort Wissen auffrischen rettet Leben: mit dem zweiten Erste-Hilfe-Kurs Liebe Mitlebende! Von Herzen unterstütze ich die Initiative des Bundesverkehrsministeriums und des DVR

Mehr

Das sind die Steuerberater des Jahres

Das sind die Steuerberater des Jahres PRESSEINFORMATION Wien, 24. April 2015 Das sind die Steuerberater des Jahres Die Presse und ifa Finanzgruppe verliehen am 23. April 2015, gemeinsam mit dem Medienpartner WirtschaftsBlatt die Awards für

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Was ist ein Institut für Menschen-Rechte? Valentin Aichele

Was ist ein Institut für Menschen-Rechte? Valentin Aichele Was ist ein Institut für Menschen-Rechte? Valentin Aichele Wer hat den Text geschrieben? Dr. Valentin Aichele hat den Text geschrieben. Dr. Aichele arbeitet beim Deutschen Institut für Menschen-Rechte.

Mehr

Barrierefreier Wohnbau

Barrierefreier Wohnbau Barrierefreier Wohnbau Dieses Zeichen ist ein Gütesiegel. Texte mit diesem Gütesiegel sind leicht verständlich. Leicht Lesen gibt es in drei Stufen. B1: leicht verständlich A2: noch leichter verständlich

Mehr

... dank Weddingplanner

... dank Weddingplanner ANDREA UND PHILIPP, 22. JULI 2006 IN REINBECK TRAUMHOCHZEIT...... dank Weddingplanner Im April dieses Jahres entschieden sich Andrea und Philipp zu heiraten. Da das Brautpaar unbedingt zeitig vor der Geburt

Mehr

Newsletter. Bürger reden mit über Lösungen zum Erhalt der Fröttmaninger Heide. Ausgabe 6 März 2014

Newsletter. Bürger reden mit über Lösungen zum Erhalt der Fröttmaninger Heide. Ausgabe 6 März 2014 Newsletter Bürger reden mit über Lösungen zum Erhalt der Fröttmaninger Heide Ausgabe 6 März 2014 Die Regierung von Oberbayern plant die Fröttmaninger Heide Südlicher Teil als Naturschutzgebiet auszuweisen.

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Kein Datenverlust. Seit 1996!

Kein Datenverlust. Seit 1996! Falls dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier Liebe Freundinnen und Freunde unserer Agentur, werte Leserinnen und Leser, wer kann 100%ig sicher sein, vor Datenverlust verschont

Mehr

Die Stiftung nattvandring.nu

Die Stiftung nattvandring.nu Die Stiftung nattvandring.nu Die Stiftung Nattvandring.nu wurde von E.ON, einem der weltgrößten Energieversorger, in Zusammenarbeit mit der Versicherungsgesellschaft Skandia gebildet auf Initiative der

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012).

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Zentrales Thema des Flucht- bzw. Etappenromans ist der Krieg, der Verlust der Muttersprache und geliebter

Mehr

Mein Weg zur Fotografie

Mein Weg zur Fotografie PFERDEFOTOGRAFIE Mein Weg zur Fotografie Angefangen hat es mit meinen eigenen Pferden. Mal hier ein Foto, mal da ein Foto. Das Handy hatte ich ja stets in der Jackentasche und so konnte ich immer wieder

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Münchens Kinder zählen auf uns! Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Josef Schörghuber-Stiftung für Münchner Kinder Denninger Straße 165, 81925 München Telefon 0 89/ 92 38-499, Telefax

Mehr

(Foto: BUND Region Hannover)

(Foto: BUND Region Hannover) (Foto: BUND Region Hannover) Die Arbeitsgruppe Fledermäuse des BUND Region Hannover stellt sich vor Unsere Arbeit: 1) Schützen: Wir informieren die Öffentlichkeit bei Veranstaltungen, Fledermausführungen

Mehr

die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel

die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel zurücklassen müssen. Er schob die drei Koffer zusammen, band die

Mehr

17th Austrian Young Physicists' Tournament (AYPT) Physik-Wettbewerb 2015 für Schülerinnen an AHS und BHS ab der 9. Schulstufe

17th Austrian Young Physicists' Tournament (AYPT) Physik-Wettbewerb 2015 für Schülerinnen an AHS und BHS ab der 9. Schulstufe Sonnensteinstraße 20 4040 Linz Direktionen der allgemein bildenden höheren Schulen und der berufsbildenden mittleren und höheren Schulen in Oberösterreich Bearbeiter: Hr. Mag. Vormayr Tel: 0732 / 7071-2201

Mehr

Gott spricht: Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet.

Gott spricht: Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet. Gott spricht: Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet. Jesaja 66,13 Jahreslosung 2016 Auslegung von Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, Vorsitzender des Rates der EKD Gott spricht: Ich

Mehr

Die Lerche aus Leipzig

Die Lerche aus Leipzig Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig Deutsch als Fremdsprache Ernst Klett Sprachen Stuttgart Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig 1. Auflage 1 5 4 3 2 2013 12

Mehr

MAMA, ICH WILL EINEN HUND

MAMA, ICH WILL EINEN HUND MAMA, ICH WILL EINEN HUND Das bin ich Ich heiße Nora, bin schon sieben Jahre alt und wohne mit Mama, Eric und meinem großen Bruder in Wien. IMPRESSUM: Herausgeber und für den Inhalt verantwortlich: Geschäftsgruppe

Mehr

Franchise-System Lingua World Übersetzungen und Dolmetscherdienst

Franchise-System Lingua World Übersetzungen und Dolmetscherdienst Franchise Direkt's Newsletter: Franchise-Angebote, Infos, News! Franchise-System Lingua World Übersetzungen und Dolmetscherdienst Lingua-World bietet einen 24-Stunden- Qualitätsservice für Übersetzungen

Mehr

Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus, flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus. (Joseph von Eichendorff)

Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus, flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus. (Joseph von Eichendorff) Danke Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus, flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus. (Joseph von Eichendorff) allen, die unsere liebe Verstorbene Maria Musterfrau 1. Januar 0000-31.

Mehr

Der Mann im Mond hat eine Frau, die Frau im Mond. Zusammen haben sie ein Kind, das Kind im Mond. Dieses Kind hat seine Eltern eines Tages auf dem

Der Mann im Mond hat eine Frau, die Frau im Mond. Zusammen haben sie ein Kind, das Kind im Mond. Dieses Kind hat seine Eltern eines Tages auf dem Der Mann im Mond hat eine Frau, die Frau im Mond. Zusammen haben sie ein Kind, das Kind im Mond. Dieses Kind hat seine Eltern eines Tages auf dem Mond zurückgelassen und ist zur Erde gereist. Wie es dazu

Mehr

Wollen auch Sie einem Kind Zukunft schenken? ZUKI. Zukunft für die Straßenkinder von Kalkutta

Wollen auch Sie einem Kind Zukunft schenken? ZUKI. Zukunft für die Straßenkinder von Kalkutta ZUKI Zukunft für Kinder >Claudia Stöckl und ihr Patenkind Sharmila Patra Zukunft für die Straßenkinder von Kalkutta Wollen auch Sie einem Kind Zukunft schenken? Damit sie nicht mehr von einem besseren

Mehr

Jahresbericht 2013. der. Auffangstation für Reptilien, München e. V. Kaulbachstraße 37 80539 München www.reptilienauffangstation.

Jahresbericht 2013. der. Auffangstation für Reptilien, München e. V. Kaulbachstraße 37 80539 München www.reptilienauffangstation. Jahresbericht 2013 der Auffangstation für Reptilien, München e. V. Kaulbachstraße 37 80539 München Liebe Mitglieder der Auffangstation für Reptilien, München e. V., im vergangenen Jahr 2013 ist die Anzahl

Mehr

Bestattungsvorsorge Das gute Gefühl, alles geregelt zu haben.

Bestattungsvorsorge Das gute Gefühl, alles geregelt zu haben. Bestattungsvorsorge Das gute Gefühl, alles geregelt zu haben. Gut, dass Sie rechtzeitig daran gedacht haben Es geht uns doch allen so: Unangenehme Gedanken schieben wir gerne von uns weg, das Jetzt und

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Augen auf beim Hundekauf! Worauf Sie bei der Anschaffung eines Hundes achten sollten

Augen auf beim Hundekauf! Worauf Sie bei der Anschaffung eines Hundes achten sollten Augen auf beim Hundekauf! Worauf Sie bei der Anschaffung eines Hundes achten sollten Vorwort Liebe Leserinnen und Leser! Der Hundehandel ist leider eine profitable Einnahmequelle für unseriöse ZüchterInnen

Mehr

Michael Held, vom Landgasthof Held war so freundlich,uns seinen Spiegelsaal zur Verfügung zu stellen

Michael Held, vom Landgasthof Held war so freundlich,uns seinen Spiegelsaal zur Verfügung zu stellen Das größte Event für von Sinnen war bis jetzt der Trauerzug, die aufwendigsten Szenen die wir gestalten konnten. Unter der Leitung des Organisationteams, angeführt von Claudia Schneider, und Doris Deutsch

Mehr

17 th Austrian Young Physicists Tournament

17 th Austrian Young Physicists Tournament Das Forschungsforum junger Physiker, die Montanuniversität Leoben und das BG/BRG Leoben neu freuen sich Sie zum 17 th Austrian Young Physicists Tournament von Donnerstag, 30. April, bis Samstag, 02. Mai

Mehr

Schuleinweihung der Odongo James Sekundarschule und Reisebericht von Sari Melcher

Schuleinweihung der Odongo James Sekundarschule und Reisebericht von Sari Melcher Schuleinweihung der Odongo James Sekundarschule und Reisebericht von Sari Melcher Update September 2013 Ein wichtiger Teil meines Aufgabenbereiches bei der Firma Norbert Schaub GmbH in Neuenburg ist die

Mehr

Wie entwickle ich eine Werbe- und PR-Kampagne? Leitfaden für Schülerinnen und Schüler

Wie entwickle ich eine Werbe- und PR-Kampagne? Leitfaden für Schülerinnen und Schüler Wie entwickle ich eine Werbe- und PR-Kampagne? Leitfaden für Schülerinnen und Schüler Was ist eine Kampagne? Die Kampagne ist eine gezielte Kommunikation, die auf ein Thema begrenzt ist und die einen strategischen,

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Handy-Recycling. Altes Handy spenden Recycling schont die Umwelt, rettet Mensch und Tier! Illustration: Linie B

Handy-Recycling. Altes Handy spenden Recycling schont die Umwelt, rettet Mensch und Tier! Illustration: Linie B Handy-Recycling Altes Handy spenden Recycling schont die Umwelt, rettet Mensch und Tier! Illustration: Linie B Foto: bijojyo Rwanda, BGR Hannover Fotos: jgi Ausgangssituation und Tatsachen Mobiltelefone

Mehr

Lernendenausflug 2015. DONNERSTAG, 18. JUNI 2015 Zoe Christen, Sebastian Hafner, Pierina Ryffel HOCHSCHULE FÜR TECHNIK UND WIRTSCHAFT CHUR

Lernendenausflug 2015. DONNERSTAG, 18. JUNI 2015 Zoe Christen, Sebastian Hafner, Pierina Ryffel HOCHSCHULE FÜR TECHNIK UND WIRTSCHAFT CHUR Lernendenausflug 2015 DONNERSTAG, 18. JUNI 2015 Zoe Christen, Sebastian Hafner, Pierina Ryffel HOCHSCHULE FÜR TECHNIK UND WIRTSCHAFT CHUR Lernendenausflug 2015 Der diesjährige Lernendenausflug war ganz

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Kraft und Hoffnung geben - Überleben

Kraft und Hoffnung geben - Überleben Kraft und Hoffnung geben - Überleben Tätigkeitsbericht Kinder-Krebs-Hilfe 2002 Unsere Arbeit beginnt dort, wo die Therapie endet Im Jahr 2001 hat die Österreichische Kinder-Krebs-Hilfe einen sehr detaillierten

Mehr

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall.

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall. Lebensweisheiten Glück? Unglück? Ein alter Mann und sein Sohn bestellten gemeinsam ihren kleinen Hof. Sie hatten nur ein Pferd, das den Pflug zog. Eines Tages lief das Pferd fort. "Wie schrecklich", sagten

Mehr

Praxis gewesen; in die zarte Haut ihrer Handgelenke hatte sie fein säuberlich rote Linien geritzt. Ich verscheuchte das Bild mit einem Kopfschütteln.

Praxis gewesen; in die zarte Haut ihrer Handgelenke hatte sie fein säuberlich rote Linien geritzt. Ich verscheuchte das Bild mit einem Kopfschütteln. Praxis gewesen; in die zarte Haut ihrer Handgelenke hatte sie fein säuberlich rote Linien geritzt. Ich verscheuchte das Bild mit einem Kopfschütteln. Naomi war nicht depressiv. Es gab dieses neue Lächeln,

Mehr

PATENSCHAFTEN Programa Plan Padrinos

PATENSCHAFTEN Programa Plan Padrinos PATENSCHAFTEN Programa Plan Padrinos Liebe KoKi-Paten, Boppard und Bad Vilbel, 15. Dezember 2011 Weihnachten steht vor der Tür und es ist Zeit den jährlichen Weihnachtsrundbrief an Sie zu verschicken!

Mehr

Liebe Schülerin, lieber Schüler,

Liebe Schülerin, lieber Schüler, Liebe Schülerin, lieber Schüler, Deine Schule hat sich entschlossen, beim SOCIAL DAY HERFORD 2015 mitzumachen! Bei diesem außergewöhnlichen Spendenprojekt des Stadtjugendringes Herford e.v. unter der Schirmherrschaft

Mehr

Tierschutz in Bulgarien: Bilder aus unserem Tierheim Zweite Chance in Sofia für alte und kranke Straßenhunde...

Tierschutz in Bulgarien: Bilder aus unserem Tierheim Zweite Chance in Sofia für alte und kranke Straßenhunde... Tierschutz in Bulgarien: Bilder aus unserem Tierheim Zweite Chance in Sofia für alte und kranke Straßenhunde... Endlich scheint die Sonne. Die Hunde genießen die Wärme, während Pflegerin Ira dem Hund Carla

Mehr

RATGEBER im Trauerfall

RATGEBER im Trauerfall Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann, steht im Gesicht derjenigen, die an ihn denken. RATGEBER im Trauerfall Bestattungs-Institut Pradl Freyung - Tel: 08551/6471 Grafenau - Tel: 08552/974924

Mehr

Hilfe zur Selbstentwicklung. Nachhaltige Hilfe: Maßnahmen, die wirken. Erfolge, die bleiben.

Hilfe zur Selbstentwicklung. Nachhaltige Hilfe: Maßnahmen, die wirken. Erfolge, die bleiben. Hilfe zur Selbstentwicklung Nachhaltige Hilfe: Maßnahmen, die wirken. Erfolge, die bleiben. Sauberes Wasser, genug zu Essen und eine Schule für die Kinder Familie Mustefa aus Babile erzählt Ich bin heute

Mehr

PRAG Kein Abschied. Nach dem was war und wie ist es ist, wer hätte das gedacht? Kein Abschied erscheint am 16. Januar 2015!

PRAG Kein Abschied. Nach dem was war und wie ist es ist, wer hätte das gedacht? Kein Abschied erscheint am 16. Januar 2015! PRAG Kein Abschied Nach dem was war und wie ist es ist, wer hätte das gedacht? Kein Abschied erscheint am 16. Januar 2015! Nach Premiere kommt nun also wirklich ein zweites Album von PRAG! Wer hätte das

Mehr

Spaziergang zum Marienbildstock

Spaziergang zum Marienbildstock Maiandacht am Bildstock Nähe Steinbruch (Lang) am Freitag, dem 7. Mai 2004, 18.00 Uhr (bei schlechtem Wetter findet die Maiandacht im Pfarrheim statt) Treffpunkt: Parkplatz Birkenhof Begrüßung : Dieses

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der Universität Augsburg Studiengang und -fach: Informationsorientierte Betriebswirtschaftslehre (ibwl) In welchem Fachsemester

Mehr

Gemeinsamer Spendenbericht der Stiftung Lebenshilfe Freising und Lebenshilfe Freising e. V. Familien bunt bewegt

Gemeinsamer Spendenbericht der Stiftung Lebenshilfe Freising und Lebenshilfe Freising e. V. Familien bunt bewegt Gemeinsamer Spendenbericht der Stiftung Lebenshilfe Freising und Lebenshilfe Freising e. V. Familien bunt bewegt Christine Gediga Referentin Fundraising Stand: 20.7.15 Lebenshilfe Freising 08161-48 30

Mehr

Familienorientierte Projekte

Familienorientierte Projekte Familienorientierte Projekte Caritaskonferenz Allagen / Niederbergheim Aktion Patenschaft in unserer Gemeinde Vor ca. drei Jahren wurde o.g. Aktion von der Caritaskonferenz begonnen. Hintergrund waren

Mehr

Was passiert bei Glück im Körper?

Was passiert bei Glück im Körper? Das kleine Glück Das große Glück Das geteilte Glück Was passiert bei Glück im Körper? für ein paar wunderbare Momente taucht man ein in ein blubberndes Wohlfühlbad Eine gelungene Mathearbeit, die Vorfreude

Mehr

Sven Stopka Versicherungsmakler

Sven Stopka Versicherungsmakler Sven Stopka Versicherungsmakler Bewertung: Sehr hoch Schwerpunkte: Private Krankenversicherung Altersvorsorge Berufsunfähigkeit Krankenzusatzversicherung betriebliche Altersvorsorge Risikolebensversicherung

Mehr

Leselust statt Lesefrust Schulkinder lesen Kindergartenkindern vor!

Leselust statt Lesefrust Schulkinder lesen Kindergartenkindern vor! Leselust statt Lesefrust Schulkinder lesen Kindergartenkindern vor! In Kooperation zwischen der Florianschule GGS Neusser Str. und der KölnKita Hohenfriedbergstr. startete im März 2009 ein Leseprojekt

Mehr

Teil 1 Lehrerhandreichung

Teil 1 Lehrerhandreichung Teil 1 Lehrerhandreichung Hinführung zum Thema Die Bremer Stadtmusikanten Lernziele: Sensibilisierung und Heranführung an das Teilthema Bremer Stadtmusikanten und das Hauptthema Bremen ; Förderung der

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Was ist die Pendlerpauschale? Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Was ist die Pendlerpauschale? Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Was ist die Pendlerpauschale? Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de SCHOOL-SCOUT Die Pendlerpauschale ganz einfach

Mehr

Seite: 1/1. www.observer.at

Seite: 1/1. www.observer.at zählt als: 5 Clips, erschienen in: Steiermark und Kärnten gesamt (Weiz, Ennstal, Graz, Leoben, Murtal, Mürztal, Süd-, Südwest-, Südost, - Ost-, Weststmk -- Klagenfurt, Lavanttal, St. Veit, Oberkärnten,

Mehr

WOLFGANG AMADEUS MOZART

WOLFGANG AMADEUS MOZART Mozarts Geburtshaus Salzburg WEGE ZU & MIT WOLFGANG AMADEUS MOZART Anregungen zum Anschauen, Nachdenken und zur Unterhaltung für junge Besucher ab 7 Jahren NAME Auf den folgenden Seiten findest Du Fragen

Mehr

Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache

Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache Erklärung: Das sind die wichtigsten Dinge aus dem Wahl-Programm. In Leichter Sprache. Aber nur das Original-Wahl-Programm

Mehr

info@weisses-kreuz-neuenburg.de

info@weisses-kreuz-neuenburg.de 11.01.11 16:42GaestebuchSeite 1 von 6 willkommen unser haus restaurant speisekarte weinguthausbrennerei reservierung pauschalangebote region-anfahrt gaestebuch fotogalerie Für alle PC/Windows-Anwender:

Mehr

A D J E K T I V E - AUSWAHL

A D J E K T I V E - AUSWAHL 1 A D J E K T I V E - AUSWAHL Positiv Komparativ Superlativ (*) aktiv aktiver am aktivsten alt älter am ältesten arm ärmer am ärmsten ärgerlich ärgerlicher am ärgerlichsten bekannt bekannter am bekanntesten

Mehr

Thema: Wetterdaten auf dem Desktop mit Samurize (Gelesen 6772 mal) Wetterdaten auf dem Desktop mit Samurize «am: 21. Januar 2004, 17:02:04»

Thema: Wetterdaten auf dem Desktop mit Samurize (Gelesen 6772 mal) Wetterdaten auf dem Desktop mit Samurize «am: 21. Januar 2004, 17:02:04» 1 von 7 01.01.2010 19:21 Hallo, Sie haben 0 Nachrichten, 0 sind neu. Es gibt 56 Mitglieder, welche(s) eine Genehmigung erwarten/erwartet. 01. Januar 2010, 19:21:40 News: SPAM entfernt! Neuer Benutzer müssen

Mehr

Aus Verben werden Nomen

Aus Verben werden Nomen Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Tunwort ein Namenwort! Onkel Otto kann nicht lesen. Er musš daš Lesen lernen. Karin will tanzen. Sie muss daš Tanzen üben. Paula kann nicht gut zeichnen. Sie muss

Mehr

Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung

Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung Deine Chance für die Zukunft! Liebe Lehrlinge! Ein höherer Bildungsabschluss bietet jedem und jeder von euch bessere Berufschancen. Durch die Teilnahme am Projekt»Berufsmatura:

Mehr

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen In jeder Kirchengemeinde und Seelsorgeeinheit ist der Stil verschieden; jeder Autor hat seine eigene Schreibe. Hier finden Sie Briefvorschläge

Mehr

Tapsi der Hund. Tapsi ist ein Hund. Tapsi ist kein Spielzeug. Er ist ein Tier. Und ich, wie kann ich mit ihm sprechen?

Tapsi der Hund. Tapsi ist ein Hund. Tapsi ist kein Spielzeug. Er ist ein Tier. Und ich, wie kann ich mit ihm sprechen? Tapsi, komm Tapsi der Hund Tapsi ist ein Hund Tapsi kann gute oder schlechte Laune haben. Tapsi kann Schmerzen haben, er kann krank sein. Tapsi hat keine Hände. Er nimmt die Sachen mit seinen Zähnen oder

Mehr

Was kann ich jetzt? von P. G.

Was kann ich jetzt? von P. G. Was kann ich jetzt? von P. G. Ich bin zwar kein anderer Mensch geworden, was ich auch nicht wollte. Aber ich habe mehr Selbstbewusstsein bekommen, bin mutiger in vielen Lebenssituationen geworden und bin

Mehr

Smartphone-Diebstähle in Europa:

Smartphone-Diebstähle in Europa: Smartphone-Diebstähle in Europa: Was wirklich passiert, wenn das Telefon gestohlen wird Es lässt sich nicht leugnen: Seit es Smartphones gibt, ist deren Diebstahl ein ernstes Thema. Das Problem wird von

Mehr

Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule. 1. Ausgabe 2010/11 Oktober

Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule. 1. Ausgabe 2010/11 Oktober Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule 1. Ausgabe 2010/11 Oktober Mit dem neuen Schuljahr 2010/2011 konnten wir wieder in unsere alte neue Schule zurückziehen. Da gab es große leuchtende Augen und

Mehr

Persönlich wirksam sein

Persönlich wirksam sein Persönlich wirksam sein Wolfgang Reiber Martinskirchstraße 74 60529 Frankfurt am Main Telefon 069 / 9 39 96 77-0 Telefax 069 / 9 39 96 77-9 www.metrionconsulting.de E-mail info@metrionconsulting.de Der

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Kompetenzzentren für Freie Berufe in den Bundesländern

Kompetenzzentren für Freie Berufe in den Bundesländern Bundesland Kompetenzzentrum Kompetenzzentren für Freie Berufe in den Bundesländern Ansprechperson Adresse Telefonnummer E-Mail-Adresse Niederösterreich Amstetten Helmut Kern 3300 Amstetten, Hauptplatz

Mehr

Bestattungshilfe riedl. Würdevoll Abschied nehmen

Bestattungshilfe riedl. Würdevoll Abschied nehmen Würdevoll Abschied nehmen Wir stellen uns vor Im Jahr 1997 wurde die Bestattungshilfe Riedl mit Sitz in Ebersberg durch Martin Riedl gegründet. Sein Vater, Michael Riedl, ist Bestatter in Rettenbach/Pfaffing.

Mehr

Adam online Newsletter

Adam online Newsletter Adam online Newsletter Ausgabe November 2010 Unsere Themen für Sie: Männer kennen ihr Auto besser als ihren Körper Urlaubsseelsorge für echte Kerle Sind wir alle bibelmüde? Wir sind wieder wer! Das Merkmal

Mehr

und grünen Salat und Ähnliches fraß. Das war also in Ordnung, mein allerliebster Liebling. Siehst du das ein?

und grünen Salat und Ähnliches fraß. Das war also in Ordnung, mein allerliebster Liebling. Siehst du das ein? Jetzt, mein allerliebster Liebling, kommt noch eine Geschichte aus den fernen, längst vergangenen Zeiten. Mitten in jenen Zeiten lebte ein stachelig-kratziger Igel an den Ufern des trüben Amazonas und

Mehr

Das Neue Testament 6.Klasse

Das Neue Testament 6.Klasse Das Neue Testament 6.Klasse 1 Erstbegegnung...durch dick und dünn... Gruppenarbeit - Auswertung: Umfangvergleich AT / NT und Evangelien, grobe Einteilung => Gruppenarbeitsblatt 2 Die Entstehung des NT

Mehr

Da schau her, ein Blütenmeer!

Da schau her, ein Blütenmeer! Mira Lobe Die Omama im Apfelbaum 4 Andi blieb allein mit dem Großmutterbild. Er betrachtete es eingehend: der Federhut mit den weißen Löckchen darunter; das schelmischlachende Gesicht; den großen Beutel

Mehr

Newsletter Februar 2011. Inhalt

Newsletter Februar 2011. Inhalt Früh übt sich: Foto CK Newsletter Februar 2011 Inhalt 1 Wir suchen ein neues Heim l Vermittlungsradius 2 Unterstützung aktuell 3 Fördermitgliedschaft l Impressum 4 Spenden 5 Hinweise Wir suchen ein neues

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Akademischer Betriebsorganisator MBA in General Management. Batista Nada Akademischer Betriebsorganisator 19.11.2010. MBA in General Management

Akademischer Betriebsorganisator MBA in General Management. Batista Nada Akademischer Betriebsorganisator 19.11.2010. MBA in General Management Barang Abdul Ghafour Batista Nada 19.11.2010 Berzkovics Günter Bespalowa Anna 11.07.2012 Blieberger Herbert 24.09.2012 Bokon Verena Chwojka Cornelia, Dipl.Päd. 19.11.2010 Eckl Ingrid 02.09.2011 Fromme

Mehr

Das Märchen von der verkauften Zeit

Das Märchen von der verkauften Zeit Dietrich Mendt Das Märchen von der verkauften Zeit Das Märchen von der verkauften Zeit Allegro für Srecher und Orgel q = 112 8',16' 5 f f f Matthias Drude (2005) m 7 9 Heute will ich euch von einem Bekannten

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr