Fort- und Weiterbildungsangebot. Sommersemester 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fort- und Weiterbildungsangebot. Sommersemester 2015"

Transkript

1 Fort- und Weiterbildungsangebot Sommersemester 2015

2

3 Inhaltsverzeichnis SERVICE Vorwort Vizerektorin für Lehre, Institute der PH Wien 5 Häufig gestellte Fragen 6 LEHR-LERNKULTUR Inklusion, Individualisierung & Begabungsförderung Begabungsförderung, Individualisierung, Reformpädagogik 12 Förderliche Leistungsbewertung 13 IKT, Medienkompetenz, e-learning 14 Lernkultur 17 Pädagogik für besondere Bedürfnisse - Begleitlehrer/innen, Förderlehrer/innen 19 - Legasthenie 20 - Sonderpädagogik, Integration, Inklusion 20 Kindergarten, Vorschule, Schuleingangsphase 22 Unterrichtsmitschau 23 FACHDIDAKTIK Impulse & Methoden Bewegung und Sport 24 Bildnerische Erziehung 26 Deutsch 27 Ernährung und Haushalt 33 Geografie und Wirtschaftskunde 33 Geschichte und Sozialkunde/ Politische Bildung, Demokratieerziehung 34 Lesekompetenz (Literacy) 36 Mathematik, Geometrisch Zeichnen, Darstellende Geometrie 38 Musikerziehung 41 Naturwissenschaften 43 Philosophie, Psychologie 44 Sachunterricht, Forschend-entdeckendes Lernen 45 Technisches Werken 46 Textiles Werken 47 Theaterpädagogik, Darstellendes Spiel 47 EUROPÄISCHE UND INTERNATIONALE DIMENSION Sprachenvielfalt & Interkulturalität Interkulturelle Kompetenzen 48 Sprachenvielfalt - Deutsch als Zweitsprache, Deutsch als Fremdsprache 49 - Englisch 50 - Englisch als Arbeitssprache/ Dual Language Programme (DLP) 53 - Französisch 53 - Italienisch 54 - Spanisch 54 3

4 Inhaltsverzeichnis BEWUSST LEBEN LERNEN Gesundheitsförderung & Nachhaltigkeit PROFESSIONALISIERUNG Berufseinstieg & Kompetenzerweiterung LEADERSHIP Führungskompetenz & Administration Gesundheit - Gesundheitsförderung 55 - Suchtprävention 56 Nachhaltigkeit - Globales Lernen 56 - Ökologisierung, Bildung für nachhaltige Entwicklung 57 BERUFSBILDUNG Orientierung & Fachkompetenz Berufsorientierung, Bildungsberatung 58 Fachkompetenz - Berufsschulen 59 - Alle Berufsbildenden Schulen 60 - Humanberufliche Schulen 62 - Kaufmännische Schulen 63 - Polytechnische Schulen, Fachmittelschulen 64 - Technische Schulen 64 Berufseinstieg, Wiedereinstieg - Begleitender Berufseinstieg 65 - FIRST STEPS 66 Schulsozialarbeit 66 Selbstmanagement - Burn-Out-Prävention 66 - Persönlichkeitsbildung 67 - Supervision, Lehrer/innen-Beratungs-Zentrum 68 Soziale Interaktion - Genderkompetenz 69 - Gewaltprävention 69 - Kommunikationstechniken 70 - Konfliktmanagement 71 - Soziales Lernen 72 - Schüler/innen-Beratung, Peer-Mediation 73 Rechtskundigkeit 73 Administratorinnen/Administratoren 74 Direktorinnen/Direktoren-Fortbildung 75 Führungskräfte 76 Schulmanagement 77 BILDUNGSSTANDARDS & NEUE REIFEPRÜFUNG Bildungsstandards 78 Standardisierte kompetenzorientierte Reifeprüfung 81 SCHULSTANDORTENTWICKLUNG Ganztagsschule, Schulische Tagesbetreuung 85 Qualitätssicherung, Qualitätsentwicklung 85 Neue Mittelschule 87 LEHRGÄNGE 87 4

5 Institute der PH Wien Liebe Kollegin, lieber Kollege! Die PH Wien möchte Sie durch ein methodisch-didaktisch innovatives, fachlich aktuelles und praxisorientiertes Angebot bestmöglich bei Ihrer Arbeit unterstützen. Wir hoffen, mit dem vorliegenden Programm große Übereinstimmung sowohl in Bezug auf Ihre beruflichen Anforderungen und Interessen als auch im Hinblick auf Ihre persönliche berufliche Weiterentwicklung erreicht zu haben. Ich danke den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Institute der PH Wien für ihre hervorragende Arbeit und freue mich gemeinsam mit meinem Team darauf, Sie bei zahlreichen unserer Angebote im Sommersemester 2015 begrüßen zu dürfen. Mag. a Barbara Huemer Vizerektorin für Lehre (Aus-, Fort- und Weiterbildung) - Institut für Allgemeinbildung in der Sekundarstufe: Tel.: Institut für allgemeine bildungswissenschaftliche Grundlagen und reflektierte Praxis: Tel.: Institut für Berufsbildung: Tel.: Institut für Elementar- und Primarbildung: Tel.: Institut für Hochschulmanagement: Tel.: Institut für übergreifende Bildungsschwerpunkte der PH Wien: Tel.: Institut für weiterführende Qualifikationen und Bildungskooperationen: Tel.: Die Ansprechpersonen der unterschiedlichen Fortbildungsbereiche finden Sie auf der Webseite der PH Wien. Klicken Sie, nachdem Sie die Webseite der PH Wien geöffnet haben, unter Die PH Wien zunächst Institute an und wählen Sie dann das jeweilige Institut aus: Anmeldezeitraum für das Sommersemester 2015 für alle Schularten: 1. bis 30. November 2014 Nutzen Sie bitte auch PH-Online und die Homepageseiten der Institute, um sich über neue, aktuelle Angebote zu informieren. Die Anmeldung für ausgewählte Angebote (Veranstaltungen mit freien Plätzen und zusätzliche aktuelle Veranstaltungen) kann während der Nachfrist, 26. Jänner bis 8. Februar 2015, erfolgen! 5

6 HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN Wann kann ich mich für eine Veranstaltung anmelden? Die Anmeldung ist für das Wintersemester im vorangehenden Mai, für das Sommersemester im vorangehenden November möglich. Dieser Zeitraum ist für die Teilnehmer/innen aller Schultypen gleich. Wie finde ich die richtige Ansprechperson an der PH Wien? Gibt es eine Nachfrist für die Anmeldung? Die Institute der PH Wien stehen Ihnen für Anfragen betreffend Veranstaltungen jederzeit gerne zur Verfügung. Die Kontaktdaten finden Sie auf der Webseite des jeweiligen Instituts: Bei Problemen mit Ihrem PH-Online-Account wenden Sie sich bitte an: PH-Online Support der PH Wien Telefon: Die Anmeldung für Veranstaltungen in der Nachfrist ist für das Wintersemester in der letzten Sommerferienwoche sowie in der ersten Schulwoche, für das Sommersemester in der letzten Schulwoche des Semesters sowie in den Semesterferien möglich. Während dieser Zeiträume stehen ausgewählte Angebote zur Anmeldung bereit. Hierbei handelt es sich um Veranstaltungen mit freien Plätzen, zusätzliche aktuelle Veranstaltungen bzw. um Veranstaltungen für bestimmte Zielgruppen. Was mache ich, wenn ich mein Kennwort vergessen habe? Sie können das Kennwort selbstständig zurücksetzen. Klicken Sie dazu bei der Anmeldung auf Kennwort oder Benutzername vergessen?, geben Sie Ihre - Adresse ein und folgen Sie den weiteren Anweisungen. 6

7 Wie finde ich eine Fortbildungsveranstaltung? 1. Anmeldung über das Schlüsselsymbol mit dem Profil Studierende der Fortbildung 2. Anklicken des kleinen Pfeils im Feld Suche 3. Auswahl des Wortes Fortbildungs-LV 4. Einfache Suche: Wählen Sie das entspechende Semester aus. (Standardmäßig ist immer alle Semester eingestellt.) Über die Auswahl LV-Kategorie kann die Veranstaltungssuche auf bestimmte Themen und Zielgruppen eingeschränkt werden. Hier sind besonders hilfreich: Fachbereiche (APS/): Sobald Sie diese Auswahl treffen, können Sie im rechten Fenster den gewünschten Gegenstand auswählen, wie z. B.: Inhaltliche überfachliche Kategorien: Sobald Sie diese Auswahl treffen, können Sie im rechten Fenster ein Thema, das nicht ausschließlich auf einen Gegenstand bezogen ist, auswählen, z. B.: 5. Für eine gezielte inhaltliche Auswahl wechseln Sie zu erweiterte Suche : Schulart: Um die Veranstaltungssuche auf jene Veranstaltungen einzugrenzen, die für Ihre Schulart geeignet sind, können Sie zusätzlich die gewünschte Schulart eingeben. Für eine Erweiterung der Auswahl klicken Sie auf das Symbol: Nun wird eine 2. Auswahlzeile angeboten. Wählen Sie im linken Fenster die Auswahl Schulart und im rechten Fenster die von Ihnen gewünschte Schulart. Wichtig: Um die Suche sinnvoll einzuschränken, klicken Sie auf das Wort und : Abschließend klicken Sie auf den Button 7

8 Wie finde ich Veranstaltungen eines Lehrgangs (mit ECTS-Credits)? Was ist ein Dienstauftragsverfahren (DAV)? Was ist der Unterschied zwischen e-dav, s-dav und o-dav? 1. Anmeldung über das Schlüsselsymbol mit dem Profil Studierende der Fortbildung 2. Anklicken des kleinen Pfeils im Feld Suche 3. Auswahl des Wortes Lehrveranstaltung Lehrveranstaltungen, die Teil eines Lehrgangs sind, finden Sie unter LV-Typ Erstausbildung/Weiterbildung. e-dav: elektronisches DAV s-dav: Dienstauftrag wurde selbst eingeholt o-dav: ohne DAV Jede Teilnahme an einer Veranstaltung setzt einen Dienstauftrag voraus, d. h. Ihr/e Schulleiter/in bzw. die Schulaufsicht erteilt Ihnen den Auftrag, an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Damit werden Sie für die entsprechende Zeit von Ihrer Unterrichtsverpflichtung befreit und sind auch unfallversichert (Arbeitsunfall). Laut Vorgabe des Stadtschulrats für Wien haben sich daher alle Lehrer/innen mit e-dav in der vorgesehenen Anmeldefrist (z. B. im Anmeldemonat Mai oder November) für Fortbildungsveranstaltungen anzumelden. 4. Einfache Suche: Wählen Sie das entspechende Semester aus. (Standardmäßig ist immer alle Semester eingestellt.) 5. Für eine gezielte inhaltliche Auswahl wechseln Sie zu erweiterte Suche. Weitere Hinweise hierzu finden Sie unter Wie finde ich eine Fortbildungsveranstaltung?. Haben Sie innerhalb der Anmeldefrist mittels e-dav eine Veranstaltung inskribiert, erhalten Sie vorerst einen Platz auf der Warteliste. Nach Ablauf der Anmeldefrist (z. B. 31. Mai oder 30. November) beginnt der 3-wöchige Befassungszeitraum, in dem Ihre Teilnahme von der Schulleitung und/ oder von der Schulaufsicht befürwortet bzw. abgelehnt wird. Die Schulleitung hat dazu 14 Tage Zeit, danach kann die Schulaufsicht innerhalb von 7 Tagen die Zustimmung bzw. die Absage ertei- 8

9 Wann bekomme ich eine endgültige Zusage? Wie kann ich mich von einer Veranstaltung abmelden? Nach Ablauf des Befassungszeitraums werden die Fixplätze zugeteilt, wobei die Reihung der Veranstaltungsteilnehmer/innen automatisch erfolgt. Sie erhalten dann ein automatisches E -Mail mit der Zusage für einen Fixplatz bzw. für einen Platz auf der Warteliste. Eine Abmeldung von einer Veranstaltung können Sie nur während der Anmeldefrist selbst vornehmen: 1. Visitenkarte (Klick auf den eigenen Namen, rechts oben) 2. Meine Anmeldungen Gibt es für die von Ihnen gewünschte Veranstaltung sehr viele Anmeldungen, kann es sein, dass Ihnen nach Abschluss des Dienstauftragsverfahrens leider kein Platz zugeteilt werden kann. In diesem Fall halten wir Ihre Anmeldung auf der Warteliste in Evidenz. Bei etwaigen Absagen anderer Kolleginnen oder Kollegen werden Sie nach Möglichkeit auf Fixplatz nachgereiht. Wenn Sie bis zum Seminarbeginn keine Fixplatzzusage erhalten haben, bitten wir Sie, von einem Besuch der Veranstaltung abzusehen, da sowohl das Seminardesign als auch die Raumplanung auf eine bestimmte Gruppengröße ausgerichtet sind. Wir sind natürlich sehr darum bemüht, besonders stark nachgefragte Veranstaltungen so bald als möglich wieder anzubieten. 3. Wählen Sie die Veranstaltung aus, von der Sie sich abmelden möchten. 4. Grünes T bei der gewünschten Veranstaltung anklicken. 5. Abmelden anklicken. Eine Abmeldung über PH-Online ist nach Ablauf der Anmeldefrist leider nicht mehr möglich. Senden Sie daher bitte in diesem Fall ein mit Namen, Matrikelnummer, Veranstaltungstitel und Veranstaltungsnummer an das jeweils zuständige Institut. Sie geben damit anderen Interessierten die Möglichkeit, an der Veranstaltung teilzunehmen. 9

10 Wo findet meine Veranstaltung statt? Wie erhalte ich meine Teilnahmebestätigung? Grundsätzlich finden alle Veranstaltungen (bis auf einzelne Ausnahmen) an der n statt. Genaue Informationen entnehmen Sie bitte der Veranstaltungsbeschreibung in PH-Online. Hilfestellung vor Ort geben sowohl die Infoscreens als auch das Sekretariat des jeweiligen Institutes der PH Wien. Orientierung bieten vorab auch die auf der Homepage der PH Wien (www.phwien.ac.at) abrufbaren Raumpläne (Klick auf Über uns, Anfahrt und Campus und Raumpläne ). Bitte beachten Sie allfällige durch PH -Online generierte s bezüglich durchgeführter Raumänderungen. Die Veranstaltungsleiter/innen retournieren nach Abschluss einer Veranstaltung die Seminarunterlagen an die PH Wien. Sobald diese an der PH Wien eingelangt sind, wird Ihre Teilnahme in PH-Online eingetragen. Wenn dieser Vorgang abgeschlossen ist, erhalten Sie ein automatisch generiertes mit dem Hinweis, dass Sie Ihre Teilnahmebestätigung ausdrucken können. Sie finden diese auf der Seite Ihrer Visitenkarte in der Spalte Studium: - Teilnahmebestätigungen Achtung: PH-Online lässt das Ausstellen einer Teilnahmebestätigung nur nach erfolgter Fixplatzzusage zu. 10

11 Wie funktionieren die Verständigungen per ? Ich bin bereits an einer n Hochschule in PH-Online angemeldet und möchte an einer anderen PH eine Veranstaltung besuchen. Muss ich mich an dieser PH noch einmal immatrikulieren? PH-Online sieht automatische -Verständigungen vor. Dadurch kann es in besonderen Ausnahmefällen zu einer größeren Zahl von s kommen. Bitte betrachten Sie immer das aktuellste bzw. jenes , in dem Sie von einer Mitarbeiterin oder einem Mitarbeiter der PH Wien persönlich angesprochen werden, als gültig. Da manchmal kurzfristige und unvorhersehbare Änderungen notwendig werden, ersuchen wir Sie, Ihren -Eingang am Tag vor der Veranstaltung nochmals auf allfällige Änderungsmeldungen zu überprüfen. Ja, klicken Sie, nachdem Sie Ihre Visitenkarte geöffnet haben, unter Dienste die Immatrikulation an weiteren PHs an und aktivieren Sie den Zugang zur jeweiligen PH. 11

12 LEHR-LERNKULTUR Inklusion, Individualisierung & Begabungsförderung Begabungsförderung, Individualisierung, Reformpädagogik 6615ALL006 Diagnostik Monika Perkhofer-Czapek 5115RPL001 Werkstatt zur Erstellung eigener Lernmaterialien 2 Arbeit am PC , SO, NMS, WMS Wolfgang Schmidt 5115RPL002 Die Reformpädagogische Mehrstufenklasse Maximale Individualisierung als Konzept. Schwerpunkt: Inklusion Hotel Lengbachhof 3033 Altlengbach, SO, Luzia Bäck, u.a. 5115RPL003 Den Kindern das Wort geben. Einführung in die Freinet-Pädagogik in Zeiten von BIST Schulstandort Zennerstraße 1, SO, NMS, WMS Katharina Grubesic, u.a. 5315BFL001 Zyklus Begabungsförderung Modul A2: Wie werde ich zu einer "begabenden" Lehrer/innenpersönlichkeit? Gabriele Edlinger 5315BFL002 Zyklus Begabungsförderung Modul B2: Psychologische Diagnostik Von der Identifikation zur Erarbeitung von Fördermöglichkeiten Thomas Eichhorn 5315BFL003 Zyklus Begabungsförderung Modul C2: Differenzierung KONKRET Von der Verschiedenheit der Köpfe und gegen die Gleichheit der Aufgabenstellung Brigitte Palmstorfer 5315BFL004 Zyklus Begabungsförderung Modul D2: Professionalisierung Vom Wissen über die Erfahrung zur Kompetenz Walter Gusterer 5315BFL005 Zyklus Begabungsförderung Modul E2: Kreativität im Deutschunterricht Marlene Walter 5315BFL006 Naturwissenschaftliche Experimente für die Volksschule Schulstandort Willergasse 55 Michaela Ziegler, u.a. 5315BFL007 Mathematische Frühförderung unter Berücksichtigung begabungsfördernder Aspekte Schulstandort Greiseneckergasse 29 Julia Frischauf 5315BFL008 Wirtschaft für Kinder ein begabungsförderndes Projekt Schulstandort Greiseneckergasse BFL009 Begabungsförderung in der Mehrstufenklasse Schulstandort Pannaschgasse 6 Julia Frischauf Veronika Amann, u.a. 5315BFL010 Begabungsförderung durch Individualisierung leicht gemacht Organisatorische Rahmenbedingungen schaffen! Schulstandort Karl-Löwe-Gasse 20 Susanne Obernberger 12

13 5315IDL000 Einstieg in individuelles Lernen Praxis und Organisation Michaela Bielohuby 5315IDL003 Differenzierung und Individualisierung im Unterricht Schulstandort Oberdorfstraße 2, SO 5315IDL005 Die große Welt der "Kleinen Bücher" Bücher machen in der Klasse Schulstandort Ortnergasse IDL006 Freiarbeit von Anfang an Wie setze ich's um? Schulstandort Bendagasse IDL011 Lerncoaching in der Volksschule Schulstandort Breitenseer Straße 31 Eunike Schmidt, u.a. Johann Christian Schreger Romana Fitz-Lenz, u.a. Bernhard Naber 5315RPL001 Montessori-Pädagogik-Werkstatt , SO Elisabeth Stürzer, u.a. 5315RPL002 Montessori-Pädagogik: Werkstatt für PROFIS , SO Doris Kurtagic-Heindl 5315RPL003 Freie Lernphase ein Modell offenen Lernens Teil Gabriele Kapeller, u.a. 6815NWL005 Fortbildungsreihe Lerncoaching Teil 1: Lernarrangements NMS, WMS, Renate Potzmann, u.a. 6815NWL006 Fortbildungsreihe Lerncoaching Teil 2: Einführung ins Lerncoaching Michael Stocker Förderliche Leistungsbewertung 3415PSL801 Arbeiten in Teams aktuelle Schulentwicklung Statdschulrat für Wien Wipplingerstraße 28 HUM Julia Schriffl 3515HWL014 Leistungsbeurteilung aus rechtlicher Sicht BS, BBS, BAKIP Simone Gartner-Springer 5315DEL103 Schularbeitsnote = Deutschnote? Leistungsfeststellung und Leistungsbewertung im Fach Deutsch () Elisabeth Fuchs, u.a. 5315DEL105 Schreibwerkstatt Kriteriengeleitetes Überarbeiten und Bewerten von Schüler/innentexten () Doris Kurtagic-Heindl, u.a. 5315LBL009 Alternative Leistungsbeurteilung (ein Einblick und Überblick) Schwerpunkt LFD (Erstellungshilfen und Workshop) Birgit Döbrentey-Hawlik, u.a. 13

14 5315LBL010 BIST-: Leistungsfeststellung im kompetenzorientierten Unterricht Ursula Cermak 5815STL006 FIRST STEPS: Leistungsbewertung, die das Lernen der Schüler/innen fördert NMS, WMS Renate Potzmann 6815IDL007 Unterricht im Spannungsfeld von Individualisierung / Kompetenzorientierung und Leistungsbeurteilung NMS, WMS Claudia Wenko 6815LBL001 Anstiften zum Lernerfolg Leistungsrückmeldung und erfolgreiches Lernen in der Sek Renate Potzmann, u.a. 6815LBL002 Kinder-Eltern-Lehrer/innen(KEL)-Gespräche in der NMS NMS, WMS Renate Potzmann, u.a. IKT, Medienkompetenz, e-learning 3315HWL010 EXCEL: Kompetenzorientieres Unterrichten unter Berücksichtigung der Bildungsstandards (neuer Lehrplan OMAI) HAK Rainer Baier 3315HWL011 ACCESS: Kompetenzorientieres Unterrichten unter Berücksichtigung der Bildungsstandards (neuer Lehrplan OMAI) HAK Rainer Baier 3315HWL013 Webtools für den Unterricht HAK, HUM Stefan Schmid, u.a 3415OKL330 Einsatz mobiler Lernbegleiter im Mathematikunterricht (Smartphones, Tablets, ) HUM Ulrike Blanckenstein, u.a 3415PSL804 PREZI professionell präsentieren Schulstandort Wassermanngasse 12 HUM Bettina Lechner 6415NSB004 Joomla Fortgeschrittene Techniken HUM Vera Kendler 6415NSB005 HTML 5 und CSS HUM Bettina Lechner 6515WRB055 Vom Entwurf zum realistischen Bild Rendering Programm ARTLANTIS Schulstandort Leberstraße 4c BS, BBS 6615GKL311 HTML5 und CSS3 die Webstandards von morgen Schulstandort Polgarstraße 24, HUM 6615GKL312 Schullösungen mit Sharepoint Online und Office 365 Teil Schulstandort Polgarstraße 24 Johann Josef Szedonja, u.a. Bettina Lechner Georg Steingruber 14

15 6615GKL313 Scratch kreatives Programmieren Schulstandort Laaer Berg-Straße Romuald Kratky 6615GKL321 elearning-bazar: Tag der Wiener Schulen , NMS,, BBS Lukas Planteu, u.a. 6615GKL322 eschools und elsa Meilensteintreffen Erika Hummer, u.a. 6615GKL323 DigiFIT Lehren Lernwege digital begleiten NMS, Josef Kremsner, u.a. 6615GKL324 DigiFIT READY Lernwege visualisieren und reflektieren Josef Kremsner, u.a. 6615GKL325 Individualisiertes Unterrichten mit der Lernplattform moodle NMS, Daniela Wolf 6615GKL326 Raspberry Pi im Unterricht Schulstandort Koppstraße 110/2 Ingo Stein 6615GKL328 Handyvideos im Unterricht einsetzen Christian Gatterer 6615GKL431 Photoshop für Einsteiger/innen digitale Bildbearbeitung im (Kunst )Unterricht Schulstandort Donauinselplatz 4015MPL001 Geschlossene Gruppe: Dissemination von IT-Inhalten Hotel Althof Retz 2070 Retz, SO,, Hartwig Michelitsch Martina Hochenauer 4015MPL002 Geschlossene Gruppe: Grundschulung IKT Kustodiat APS Wiener Bildungsserver/WI- Alserbachstraße 23/2. BS Stock, SO, NMS, WMS, Martina Hochenauer, u.a. 4015MPL003 Geschlossene Gruppe: Schulung IKT-Regionalbetreuer/innen für das WBN Wiener Bildungsserver/WI- Alserbachstraße 23/2. BS Stock, SO, NMS, WMS, Martina Hochenauer, u.a. 4015MPL004 Geschlossene Gruppe: Workshop WiSion Hotel Althof Retz 2070 Retz, SO, NMS, WMS, Lydia Tittler 4015MPL005 "elearning Blended Learning: Einsatzmöglichkeiten von Lernplattformen im Unterricht auf der Sek I" Schulstandort Sechshauser Straße 71 SO,, Helene Swaton 4015MPL006 Sicher und kompetent unterwegs auf dem Daten-Highway "Internet" , SO, NMS, WMS,, Wolfgang Scherzer 4015MPL007 Social Media im Unterricht: Best-Practice-Beispiele Wiener Bildungsserver/WI- Alserbachstraße 23/2. BS Stock, SO,, Peter Sykora 15

16 4015MPL008 "BYOD Bring Your Own Device" Videoprojekte mit Smartphone und Tablet im Unterricht NMS, WMS,, Hannes Heller 4015MPL009 eportfolio Digitale Portfolioarbeit im Unterricht: Darstellung von Kompetenzen und Qualifikationen SO,, Monika Damm-Biedermann 4015MPL010 Geschlossene Gruppe: Pädagogisch didaktischer Einsatz von elektronischen Medien im Unterricht , SO, NMS, WMS, Michaela Dallinger 4015MPL011 Cybermobbing in der Schule , SO,, Petra Gradinger 4015MPL012 Game Based Learning (Digital) spielend Lernen im Unterricht , SO, NMS, WMS,, Gerhard Scheidl 4015MPL013 Tablets im Unterricht Anwendungsbeispiele für die Praxis , SO,, Martin Klein 4015MPL014 Mobile Learning Smartphones im Unterricht nutzen statt verbieten , Christian Gatterer 4015MPL015 Trickfilmatelier: Geschichten durch digitale Videoproduktionen sichtbar machen , SO,, Bernd Kniefacz, u.a. 4015MPL016 elearning die zeitgemäße Erweiterung der Methodenvielfalt für heterogene Klassen SO,, Monika Damm-Biedermann, u.a. 4015MPL017 Web 2.0-Tools Einfache und effiziente Online-Tools für den Einsatz im Unterricht SO,, Monika Damm-Biedermann 4015MPL018 Interaktive und multimediale Lernbausteine selbst erstellen: LearningApps , SO, NMS, WMS, Monika Damm-Biedermann 4015MPL019 Schätze heben freie Bildungsinhalte (OER) effizient im Internet suchen, finden und nutzen , SO, NMS, WMS,, Margit Pollek 4015MPL022 Yspertaler Sommeratelier Höhere Lehranstalt für Umwelt und Wirtschaft des Zisterzienserstiftes 3683 Yspertal, SO, NMS, WMS Denisa Achleitner, u.a. 5115RPL001 Werkstatt zur Erstellung eigener Lernmaterialien 2 Arbeit am PC , SO, NMS, WMS Wolfgang Schmidt 6015MAL006 Mathe einmal anders Der Computer eine sinnvolle Ergänzung zum herkömmlichen Unterricht Schulstandort Schäffergasse 3 Romana Kranz, u.a. 6315IDL008 E-Learning leicht gemacht! Digital fit durch praxisnahe Kursgestaltung , NMS, WMS Christian Gatterer, u.a. 16

17 6815DEL010 Digitale Portfolioarbeit für den kompetenzorientierten Deutschunterricht in der Sek I Monika Damm-Biedermann 6815DEL011 Kompetenzorientierter Einsatz von Web 2.0-Tools im Deutschunterricht / Sek I: Praktische Anwendungsmöglichkeiten Monika Damm-Biedermann Lernkultur 3315BWL001 Lehren & Lernen mit CONCEPT MAPS Aktivierung im kompetenzorientierten Unterricht HAK Elisabeth Riebenbauer 3415OKL060 Workshop Kompetenzbeispiele für den fachpraktischen und fachtheoretischen Unterricht erstellen HUM Elisabeth Kossmeier 3515HWL012 Visualisieren mit Flipchart und ipad BS, BBS, BAKIP Alfons Stadlbauer 4015RBL004 Seminarreihe Eigenverantwortliches Lernen Teil 1 Methodentraining ,, BS, BBS, BAKIP Karin Tscherne, u.a 6015EEL001 Seminarreihe Eigenverantwortliches Lernen Teil 1 Methodentraining NMS,, BBS Elisabeth Enigl, u.a. 6015SJL003 Mit Texten spielen Die Methoden des Zeitungstheaters nach Augusto Boal NMS,,, HAK, HUM, BAKIP Margarete Meixner, u.a. 6615LPL002 Individuelle Lernbegleitung landesweite Seminarreihe Teil Monika Rosner-Kacirek, u.a. 6615LPL003 Lernen ist persönliche Auseinadersetzung professionelle Lernbegleitung auf dem Weg zur Neuen Reifeprüfung Elisabeth Kossmeier 6615LPL004 Individuelle Lernbegleitung - landesweite Seminarreihe Teil Martina Naber, u.a. 6615MTUL09 Szenisches Experimentieren mit Lehrinhalten und Texten NMS,, BBS Claudia Bühlmann 6615MTUL13 Unentdeckte Augenfunktionsstörungen als Ursache von LRS-Symptomen und Lern- und Konzentrationsstörungen NMS, Anita Zach 7015WSL100 Ressource RADIO. Geschichte unterrichten mit Ö MPL022 Yspertaler Sommeratelier Höhere Lehranstalt für Umwelt und Wirtschaft des Zisterzienserstiftes Zwettl, BS, BBS, BAKIP 3683 Yspertal, SO, NMS, WMS Winfried Schneider, u.a Denisa Achleitner, u.a. 17

18 4115IKL004 Wie gestalte ich ein inter-/transkulturelles Projekt? Projektarbeit und Projektmanagement in der Schule Sprachförderzentrum Wien Zieglergasse 49,, Kristina Reich 5115RPL003 Den Kindern das Wort geben. Einführung in die Freinet-Pädagogik in Zeiten von BIST Schulstandort Zennerstraße 1, SO, NMS, WMS Katharina Grubesic, u.a. 5315BFL001 Zyklus Begabungsförderung Modul A2: Wie werde ich zu einer "begabenden" Lehrer/innenpersönlichkeit? Gabriele Edlinger 5315BFL002 Zyklus Begabungsförderung Modul B2: Psychologische Diagnostik Von der Identifikation zur Erarbeitung von Fördermöglichkeiten Thomas Eichhorn 5315BFL003 Zyklus Begabungsförderung Modul C2: Differenzierung KONKRET Von der Verschiedenheit der Köpfe und gegen die Gleichheit der Aufgabenstellung Brigitte Palmstorfer 5315BFL004 Zyklus Begabungsförderung Modul D2: Professionalisierung Vom Wissen über die Erfahrung zur Kompetenz Walter Gusterer 5315BFL009 Begabungsförderung in der Mehrstufenklasse Schulstandort Pannaschgasse 6 Veronika Amann, u.a. 5315BFL010 Begabungsförderung durch Individualisierung leicht gemacht Organisatorische Rahmenbedingungen schaffen! Schulstandort Karl-Löwe-Gasse 20 Susanne Obernberger 5315DEL302 Gehirngerechtes Lernen und Üben im Deutschunterricht oder Was hat die Gehirnforschung im Deutschunterricht zu suchen? Ingrid Teufel, u.a. 5315IDL000 Einstieg in individuelles Lernen Praxis und Organisation Michaela Bielohuby 5315IDL003 Differenzierung und Individualisierung im Unterricht Schulstandort Oberdorfstraße 2, SO 5315IDL005 Die große Welt der "Kleinen Bücher" Bücher machen in der Klasse Schulstandort Ortnergasse IDL006 Freiarbeit von Anfang an Wie setze ich's um? Schulstandort Bendagasse IDL011 Lerncoaching in der Volksschule Schulstandort Breitenseer Straße 31 Eunike Schmidt, u.a. Johann Christian Schreger Romana Fitz-Lenz, u.a. Bernhard Naber 5315LBL009 Alternative Leistungsbeurteilung (ein Einblick und Überblick) Schwerpunkt LFD (Erstellungshilfen und Workshop) Birgit Döbrentey-Hawlik, u.a. 5315RPL001 Montessori-Pädagogik-Werkstatt , SO Elisabeth Stürzer, u.a. 18

19 5315RPL002 Montessori-Pädagogik: Werkstatt für PROFIS , SO Doris Kurtagic-Heindl 5315RPL003 Freie Lernphase ein Modell offenen Lernens Teil Gabriele Kapeller, u.a. 6315IDL008 E-Learning leicht gemacht! Digital fit durch praxisnahe Kursgestaltung , NMS, WMS Christian Gatterer, u.a. 6815DEL013 Positiver Einfluss der Motorik auf die Deutsch Kompetenzen in der Sek I Sylvia Lendway, u.a. 6815IDL004 Lernwege begleiten Lerncoaching in der Praxis Renate Potzmann, u.a. 6815LBL001 Anstiften zum Lernerfolg Leistungsrückmeldung und erfolgreiches Lernen in der Sek Renate Potzmann, u.a. 6815LBL002 Kinder-Eltern-Lehrer/innen(KEL)-Gespräche in der NMS NMS, WMS Renate Potzmann, u.a. 6815NWL001 Jahresplanung in Teams NMS/KMS/WMS Hotel Marienhof 2651 Reichenau an der Rax NMS, WMS Birgitt Stolba, u.a. 6815NWL005 Fortbildungsreihe Lerncoaching Teil 1: Lernarrangements NMS, WMS, Renate Potzmann, u.a. 6815NWL006 Fortbildungsreihe Lerncoaching Teil 2: Einführung ins Lerncoaching Michael Stocker 6815NWL007 WMS EB Lokales Lernatelier der Lerndesigner/innen G2 und Schulstandort Kandlgasse 39 NMS, WMS Renate Potzmann, u.a. 6815NWL008 NMS EB Rückwärtiges Lerndesign als Prinzip, um Lehr-/Lernprozesse "vom Ende her" zu gestalten Renate Potzmann, u.a. 6815NWL009 NMS EB Academic Resilience Förderung des Wohlbefindens der Schüler/innen als Grundlage für Erfolg in der Schule Christine Moore, u.a. Pädagogik für besondere Bedürfnisse Begleitlehrer/innen, Förderlehrer/innen 5315BGL000 Begleit-und Förderlehrer/innen-Upgrade: Knobel-, Denk-und andere Spiele im Förderunterricht Wolfgang Schmidt 19

20 5315BGL001 A-TAK Aufbaumodul Teamarbeit und Kommunikation Elfriede Bauer, u.a. 5315BGL002 A-IKL2 Aufbauseminar Interkulturelles Lernen Sprachförderzentrum Wien Zieglergasse 49 Dzenita Özcan, u.a. 5315BGL003 R-SOP Regionale Fortbildung / Mathematik Wolfgang Pfenneberger, u.a. Legasthenie 5015LEL000 Einführung in die pädagogische Diagnostik und Förderung von Kindern mit Schwierigkeiten im Schriftspracherwerb (Legasthenie/LRS) Kindergarten,, SO Michael Kalmar, u.a. 5015LEL001 Phonologisches Bewusstsein phonologische Trainings als Vorbereitung auf das Lesen und Schreiben Kindergarten,, SO Maria Götzinger-Hiebner 6815LEL000 Legasthenie und Englischunterricht an der Sek NMS, WMS Maria Götzinger-Hiebner Sonderpädagogik, Integration, Inklusion 2015KOL002 Schulhund und? Der ausgebildete Präsenzhund im Klassenzimmer , SO Ursula Niessner, u.a. 2015KOL003 Schwierige Kinder brauchen mehr... (geschlossene Gruppe) Schulstandort Jägerstraße 11-13/Traunfelsgasse 9 Kindergarten,, SO, NMS, WMS Waltraud Perkonig, u.a. 2015KOL004 Professioneller Umgang mit verhaltensauffälligen Kindern von den Ursachen über Strategien zur Kompetenz , SO, NMS, WMS Herbert Stadler 2015KOL005 "Warum zappelt Philipp?" ADHS: Defizits und Benefits oder bloß Modediagnose? Kindergarten,, SO, NMS, WMS Gerhard Spitzer 4415SOL002 "Rechnen mit links und rechts" für Kinder mit kognitiven Beeinträchtigungen , SO Bernadette Wieser 4415SOL003 Snoezelen im Klassenzimmer bei erhöhtem Förderbedarf SO Christine Drexler, u.a. 4415SOL004 Pädagogik Pflege: Ein Widerspruch bei Schüler/inne/n mit erhöhtem Förderbedarf? SO Christine Drexler, u.a. 4415SOL005 Kommunikation mit und durch den Körper bei erhöhtem Förderbedarf SO Christine Drexler, u.a. 20

21 4415SOL006 Orientierungsräume mögliche Grundlagen der Förderplanung bei erhöhtem Förderbedarf Schulstandort Hernalser Hauptstraße 222, SO Christine Drexler, u.a. 4415SOL007 Autostimulation ein Wegweiser für Förderangebote bei erhöhtem Förderbedarf Schulstandort Hernalser Hauptstraße 222, SO Christine Drexler, u.a. 4415SOL008 Elemente der sensorische Wahrnehmungsförderung im Bewegungsunterricht Schulstandort Prinzgasse 3, SO Helga Hafner 4415SOL009 Schau hin, hör her, logg dich ein! Digitale Medien im Unterricht mit sehbehinderten Schüler/inne/n , SO, NMS, WMS Henrietta Loos 4415SOL010 Mehr klingende Farben im sonderpädagogischen Arbeitsfeld , SO Christine Drexler, u.a. 4415SOL011 "Mach mehr aus deinen Schätzen!" Individuelle Materialgestaltung am PC im integrativen und inklusiven Arbeitsfeld , SO, NMS, WMS Wolfgang Schmidt, u.a. 4415SOL012 Chancen und Herausforderungen im Umgang mit Muslim/inn/en im sonderpädagogischen Arbeitsfeld , SO, NMS, WMS Alexander Osman, u.a. 4415SOL013 Methodische und praktische Wege zu einer inklusiven Pädagogik , SO Sabrina Haider 4415SOL014 Autismus Methodische Wege und Strukturen für den Schulalltag , SO, NMS, WMS Sabrina Haider 4415SOL015 Linkshändige Schüler/innen im integrativen Arbeitsfeld , SO Andrea Hayek-Schwarz 4415SOL016 Integration von Schüler/inne/n mit autistischer Wahrnehmung , SO, NMS, WMS Rainer Grubich, u.a. 4415SOL017 "Individuell fördern aber wie?" Individuelles Fördern auf der Sekundarstufe 1 Herausforderung und Chance , SO, NMS, WMS Monika Blecher 4415SOL018 Kannst du lesen kannst du lernen! Leseförderung für Kinder mit SPF in der Grundstufe 2 und Sekundarstufe Schulstandort Canavesegasse 22a, SO, NMS, WMS Monika Blecher, u.a. 4415SOL019 Vorläuferfähigkeiten zum Erstlesen vom Lauschen zum Lesen , SO Karin Pittner-Lerchster, u.a. 4415SOL020 Aus der Bewegungsperspektive betrachtet: Den schulischen Alltag leichter gestalten im sonderpädagogischen Arbeitsfeld , SO Antonia Mattersberger, u.a. 4415SOL021 Fortbildung für Beratungslehrer/innen und Psychagog/innen Auswirkungen von Mimik und Gestik in der Begegnung mit Kindern und Erwachsenen SO Toni Reinelt 21

22 4415SOL022 Fortbildung für Stützlehrer/innen Schulstandort Mittelgasse 24 SO Regina Tonitz, u.a. 4415SOL023 Fortbildung für Sprachheillehrer/innen SO Alexandra Miesbauer, u.a. 4415SOL024 Differenziertes Arbeiten Stationenbetrieb im integrativen Arbeitsfeld , SO Marion Leban 4415SOL025 Fortbildung der Mentor/inn/en für Kinder mit ASS SO Katharina Eder, u.a. 4415SOL026 Fortbildung der Sonderpädagogischen Berater/innen: Burnout Risken und Prävention Schulstandort Kolonitzgasse 15 SO Markus Rilk, u.a. 4415SOL027 Lernen mit Sam im sonderpädagogischen und integrativen Arbeitsfeld , SO Renate Moser, u.a. 5115RPL002 Die Reformpädagogische Mehrstufenklasse Maximale Individualisierung als Konzept. Schwerpunkt: Inklusion Hotel Lengbachhof 3033 Altlengbach, SO, Luzia Bäck, u.a. Kindergarten, Vorschule, Schuleingangsphase 4315IKL003 Sprachkompetenzen bei mehrsprachigen Kindern am Übergang Kindergarten Schule Kindergarten, Katrin Zell 5015MAL005 Zum gefestigten Zahlenraum durch den strukturierten Aufbau des Zahlen- und Mengenbegriffs , SO Ingrid Polak 5015MAL010 Pränumerik Was ist das? Aufbauen auf den Vorläuferfertigkeiten im Mathematikunterricht der Schuleingangsphase Schulstandort Hanreitergasse 2, SO Karin Berger, u.a. 5315KGL000 Begegnung Kindergarten Schule live Kindergarten Stromstraße (Höchstädtplatz) Kindergarten, Petra Hartmeyer, u.a. 5315KGL001 Motopädagogik Kindergarten, Natalie Sverak 5315KGL002 Rhythmik: Deutsch+Mathematik = Musik+Bewegung Kindergarten,, SO Nina Minimayr 5315KGL003 Spielerische Konzentrationsförderung durch Rhythmik, Musik und Bewegung Kindergarten, Anna Fleischner 5315KGL004 Sport und Spiel mit Alltagsmaterial: Unkonventionelle Impulse, kreative Zugänge, motorische Herausforderungen Schulstandort Landsteinergasse 4 Kindergarten, Jadwiga Ensbacher-Roubin 22

23 5315KGL005 Ergotherapie Aufgabengebiet, Arbeitsweise und Empfehlungen für den Schulalltag Kindergarten,, SO Erna Schönthaler 5315KGL006 "Manche Kinder sind irgendwie anders" Grundlagen und praktische Umsetzung der Sensorischen Integration Kindergarten,, SO Daniela Schlager-Jaschky 5315KGL007 Entwicklung der Sinne und der Motorik als Grundlage für das Lesen und Schreiben Kindergarten, Ginka Goldbacher-Lauscher 5315KGL009 Vielfältige Bewegungsideen für Unterricht und Turnsaal Kindergarten, Petra Hartmeyer 5315KGL010 Verschieden und doch gleich Weltethos in Kindergarten und Vorschule Kindergarten, Nadja Rossmanith, u.a. Unterrichtsmitschau 4015IKL003 In Balance Aktivierendes und Entspannendes für den Schulalltag ,,, BS, BBS, BAKIP Evelyn Dechant-Tucheslau 4815IKL000 DaZ Differenzieren und Individualisieren im Sprachförderkurs/Unterrichtshospitation Schulstandort Obere Augartenstraße 38 NMS, WMS Agnieszka Zajac 5315ULL001 U-live : Der Einsatz von Boomwhakers in der 1. Klasse Schulstandort Pannaschgasse 6, SO 5315ULL002 U-live : Animals, flowers,... Spring in action Schulstandort Schüttaustraße 42, SO 5315ULL003 U-live : Abenteuer Mathematik Schulstandort Pannaschgasse 6, SO Friederike Kollenbach Petra Zeinlinger-Creighton, u.a. Veronika Amann, u.a. 5315ULL004 U-live : Motopädagogische Aspekte in Bewegung und Sport Möglichkeiten der Umsetzung Schulstandort Pannaschgasse 6 Kindergarten,, SO Martina Burianek 5315ULL005 U-live : Kreative Schreibanlässe Schulstandort Pannaschgasse 6, SO Sylvia Tesar, u.a. 23

24 FACHDIDAKTIK Impulse & Methoden Bewegung und Sport 3015MTL031 BESP: Neuer Lehrplan, Leistungsbeurteilung und Bildungsstandards in Bewegung und Sport (BMHS / 1. ) BBS, BAKIP Martin Molecz, u.a 3015MTL032 BESP: Trainingspraxis neue Aspekte im Ausdauertraining mit Jugendlichen BBS, BAKIP Andreas Vock 3015MTL041 BESP: Neuer Lehrplan, Leistungsbeurteilung und Bildungsstandards in Bewegung und Sport (BMHS / 2. ) Schulstandort Astgasse 3 BBS, BAKIP Martin Molecz, u.a 6615AGL210 BESP: Latin Fit, Zumba-Style & Co, kompetenzorientiert im Unterricht Sabine Bartosch 6615AGL310 BESP: Abwechslungsreiches Konditions- und Koordinationstraining im Sportunterricht Schulstandort Maroltingeasse Stefan Schmid 6615AGL320 BESP:...damit Basketball wieder Spaß macht! Modul Gerhard Judmayer, u.a. 6615AGL330 BESP: Minitramp I Universitätssportzentrum Auf der Schmelz 6 Peter Ankner 6615AGL340 BESP: Neuer Lehrplan, Semestrierung, Leistungsbeurteilung und Bildungsstandards in Bewegung und Sport ( / 1. ) Schulstandort Astgasse 3 Martin Molecz, u.a. 6615AGL410 BESP: Volleyball Spielformen für den Unterricht, Modul E Josef Buchner 6615AGL420 BESP: Neuer Lehrplan, Semestrierung, Leistungsbeurteilung und Bildungsstandards in Bewegung und Sport ( / 2. ) Schulstandort Astgasse 3 Martin Molecz, u.a. 6615AGL510 BESP: Minitramp II Peter Ankner 6615AGL520 BESP:...damit Basketball wieder Spaß macht! Modul Sophia Plank, u.a. 4015GEL001 Brainetics I. Praktische Gehirnfitness: Ernährung und Gehirn , SO,, Ludwig Szaga-Doktor 4015GEL005 Körperbewusstseinstraining im pädagogischen Arbeitsfeld. Ein Beitrag zur physischen und psychischen Gesundheit , SO,, Marika Sannegger, u.a. 24

25 4015GEL008 MAKI Musisch-kreative Massagen in der Kinderbetreuung Schulstandort Hanreitergasse 2, SO, Ludwig Szaga-Doktor 4015GEL009 GECO Gesundheits Coaching in Theorie und Praxis Schulstandort Hanreitergasse 2, SO,, 5315BSL001 Lehrgang Bewegtes Lernen Gesundheitsförderung / Modul 2B (Gruppe 1) Schulstandort Bendagasse 1-2, SO 5315BSL002 Lehrgang Bewegtes Lernen Gesundheitsförderung / Modul 2B (Gruppe 2) Schulstandort Wilhelm-Kress-Platz 32, SO 5315BSL003 Lehrgang Bewegtes Lernen Gesundheitsförderung / Modul 2B (Gruppe 3) Schulstandort Schrebergasse 39, SO 5315BSL004 Lehrgang Bewegung und Sport Methodik Teil Schulstandort Neilreichgasse BSL005 Lehrgang Bewegung und Sport Methodik Teil Schulstandort Neilreichgasse 111 Ludwig Szaga-Doktor Marina Thuma, u.a. Marina Thuma, u.a. Marina Thuma, u.a. Eveline Nitschko, u.a. Eveline Nitschko, u.a. 5315BSL006 Lehrgang Bewegtes Lernen Gesundheitsförderung 2015/16 Vorbesprechung , SO Marina Thuma 5315BSL007 Workshop zur Initiative Bewegtes Lernen Gesundheitsförderung Schulstandort Bendagasse 1-2, SO 5315BSL008 Sommersportwoche Mittersill APS Sporthotel Kogler 5730 Mittersill, SO,, 5315BSL010 Einführung in den Lifetime-Sport Tischtennis Schulstandort Aderklaaer Straße 2, Marina Thuma, u.a. Georg Stanzl, u.a. Erich Breier, u.a. 5315BSL011 Faszination Fußball ein Spiel für alle Kindergarten,, SO,, Thomas Janeschitz 5315BSL012 Zumba 4 Kids Erleben, Planen, Umsetzen Romana Handler 5315BSL013 Stärkung der sozialen Kompetenz mit "In- und Outdooraktivitäten" , NMS, WMS, Brigitte Scheidl, u.a. 5315BSL014 Kleine Spiele Markus Hollauf 5315BSL015 Geschicklichkeit und Kräftigung beim Aufwärmen , Vincent Klimo 25

26 5315KGL009 Vielfältige Bewegungsideen für Unterricht und Turnsaal Kindergarten, Petra Hartmeyer 5315MEL003 Tanzen ist cool (Tanzen mit -Kiddies) Nathalie Zeilinger, u.a. 5315ULL004 U-live : Motopädagogische Aspekte in Bewegung und Sport Möglichkeiten der Umsetzung Schulstandort Pannaschgasse 6 Kindergarten,, SO Martina Burianek 6015BSL016 Inlineskaten Sport&Fun SO,, Christian Michal 6015BSL017 Interkulturelle Kompetenzen im Sport Kindergarten,, SEK 1, David Hudelist 6315BSL009 Methodik und Didaktik des Schwimmunterrichts Schwimmen Aus- und Fortbildung Hallenbad Floridsdorf Franklinstraße 22, NMS, WMS, Elisabeth Kellner 6815MEL002 Tanzen zur aktuellen Musik coole Choreografien für Jugendliche Nathalie Zeilinger, u.a. Bildnerische Erziehung 6615EEL001 Matura BE: Gender in action Gerrit Höfferer 6615EEL002 SIEBDRUCK in der Schule Schulstandort Landstraßer Hauptstraße 70 Barbara Zeilinger 6615EEL003 Portrait dreidimensional Katharina Gräser 6615EEL004 Was schafft Raum? Irmo Hempel, u.a. 6615EEL005 Formenbau und Porzellanguss Schulstandort Schuhmeierplatz GKL431 Photoshop für Einsteiger/innen digitale Bildbearbeitung im (Kunst )Unterricht Schulstandort Donauinselplatz Michaela Huber Hartwig Michelitsch 4015IKL000 Lernort Museum: Kreativität und Sprache Oberes Belvedere Prinz-Eugen-Straße 27 Kindergarten,, SO, Christiane Parzinger-Buratti 5015BEL001 Die Residenz des Kaisers Hofburg/Schatzkammer Innerer Burghof, Rotraut Krall 26

27 5015BEL002 Entdecken Staunen Sammeln. Von der Einzigartigkeit der Kunstkammer Wien Kunsthistorisches Museum Maria-Theresien-Platz, Rotraut Krall 5015BEL003 Abenteuer Geschichte im Kunsthistorischen Museum Kunsthistorisches Museum Maria-Theresien-Platz,, Rotraut Krall 5015BEL004 EUROPA IN WIEN Der Wiener Kongress von 1814/ Barockmuseum - Museum im Unteren Belvedere Rennweg 6, Ina Halper 5015BEL008 BE kompakt Vom Thema zur Umsetzung Roseggerhof, Roseggers Waldheimat 8671 Krieglach, Ilse Graschopf, u.a. 5315BEL005 Zeichenwerkstatt: besser Sehen besser Zeichnen / Tiere Isabella Scherabon 5315BEL006 Gestalterische Selbstwahrnehmung in der Volksschule Atelier Payer Am Heumarkt 9/5/100 Renate Payer 5315BEL007 Einstieg in die Bildgestaltung Günther Haidinger 5315DEL300 SICH VERZEICHNEN Karten als Sprechanlass MUMOK Museum Moderner Kunst Museumsplatz 1 Michaela Muhr Deutsch 3215BPL222 Diplomarbeit: Literaturrecherche und Informationskompetenz für technische Fächer Universität Wien, Technikum Resslgasse 4 HTL Helga Tschiedl 3215BPL888 Deutsch: Bewerben 2.0 Schriftliche und mündliche Bewerbung im Jahr HTL Heidrun Seewald 3215BPL900 HTL aktuell: Die mündliche RDP in Deutsch Kompetenzorientierte Aufgabenerstellung HTL Christine Raschauer-Andrics, u.a 3515BPL500 Visual Literacy: Filmkompetenz im Deutschunterricht für die mündliche RDP Filmarchiv Austria Obere Augartenstraße 1e BBS, BAKIP Gerhardt Ordnung, u.a 3515BPL771 Auf dem Weg zur srdp Deutsch: Erstellen von kompetenzorientierten Aufgabenstellungen für Schularbeiten und Übungen , BBS, BAKIP Gerlinde Szklarski, u.a 3515BPL777 Deutsch: Bewerten mit dem Schularbeitsraster und dem srdp-raster BBS, BAKIP Gerlinde Szklarski, u.a 4015SCUL07 Last Minute Einschulung für interne Testleiter/innen Deutsch Volksschule Christa Schubert 27

28 4015SCUL10 Update für "raters" Deutsch Gudrun Laimer, u.a. 4015SCUL24 Fortbildungsreihe Deutsch "Hören" Andrea Kallinger-Aufner, u.a. 4015SCUL25 Fortbildungsreihe Deutsch "Schreiben" Andrea Kallinger-Aufner, u.a. 4015SCUL26 Wie bereite ich meine Schüler/innen auf standardisierte Testverfahren in Deutsch vor? Andrea Kallinger-Aufner, u.a. 4015SCUL29 D4 rater Schulung: Modul Christa Schubert 6615GWL001 Matura Deutsch: Aufbau von Schreibkompetenz für die Textsorten Zusammenfassung, Textanalyse und Textinterpretation Herbert Staud, u.a. 6615GWL002 Matura Deutsch: Aufbau von Schreibkompetenz für die argumentativen und appellativen Textsorten Herbert Staud, u.a. 6615GWL003 Matura Deutsch: Aufbau mündlicher Kompetenz in der Oberstufe Ewald Polacek 6615GWL004 Matura Deutsch: die Ballade Martin Neubauer 6615GWL005 Matura Deutsch: Workshop mündliche Reifeprüfung Austausch und Erstellen von Themenbereichen und Aufgaben Herbert Staud, u.a. 6615GWL006 Matura Deutsch: Kompetenzorientierter Literaturunterricht Herbert Staud 6615GWL007 Matura Deutsch: Textsortenarbeit mit Methoden der Schreibwerkstatt Carmen Mertlitsch 6615MTUL01 Was können meine Schüler/innen schon was sollen sie noch lernen? Kompetenzorientierter, differenzierter Deutschunterricht für die 9. Schulstufe Andrea Kallinger-Aufner, u.a. 6615MTUL02 "Jour fixe" Wissenschaft und Didaktik: Hören macht Schule Universität Wien, Fakultät für Physik Boltzmanngasse 5 Andrea Motamedi, u.a. 6615MTUL04 Sprachverfall oder Sprachwandel? Herbert Staud 6615MTUL06 Der Film im kompetenzorientierten Deutschunterricht ZIS - Zeitung in der Schule Wipplingerstraße 15 Henriette Smetschka, u.a. 28

29 6615MTUL07 Germanist/innentag 2015: Kinder- und Jugendliteratur Andrea Kallinger-Aufner, u.a. 6615MTUL08 Fachdidaktik Deutsch: Kompetenzorientierung bedeutet Lernerorientierung Das Dialogische Lernmodell im Deutschunterricht NMS, Elisabeth Kossmeier 6615MTUL09 Szenisches Experimentieren mit Lehrinhalten und Texten NMS,, BBS Claudia Bühlmann 6615MTUL11 Lebensgeschichten. Biographische Zugänge im Deutschunterricht Hannes Schweiger 6615MTUL12 Poetry Slam Das Performen von selbstgeschriebenen Texten Yasmine Hafedh 6615MTUL14 Deutsch-Schularbeitenerstellung in der -Unterstufe Florian Moser 6615MTUL16 Österreichische Kriminalliteratur im Deutschunterricht am Beispiel von Wolf Haas Helen Bito 6615MTUL17 Fachdidaktik Deutsch: Neue Wege zum Schreiben Carmen Mertlitsch 4115IKL000 Unterrichtsbegleitende Sprachstandsbeobachtung in Deutsch als Zweitsprache in der Praxis (USB-DaZ) Sprachförderzentrum Wien Zieglergasse 49, NMS, WMS, Margret Sharifpour-Langroudi, u.a. 4115IKL003 Deutsch als Zweitsprache ein Perspektivenwechsel , NMS, WMS Elfriede Pennauer 4315IKL001 Schularbeiten in Deutsch Kompetenzorientierte Module für Deutsch Schularbeiten in interkulturellen Klassen Schulstandort Rötzergasse 2-4 Monika Czizsek, u.a. 4315IKL004 Spielerisch Deutsch lernen! DaZ in der Saskia Nüßle 4315IKL005 Mit Liedern Deutsch lernen Einfach Lieder für den DaZ-Unterricht Kindergarten,, SO Elisabeth Nevyjel 4415DEL001 Architektur des Lesens im 17. IB Praktische Umsetzungsarbeit und Fortbildung der Lesekoordinator/inn/en Schulstandort Canavesegasse 22a SO Markus Rilk, u.a. 4415DEL002 Architektur des Lesens für Lesekoordinator/inn/en des 18. IB und der SSO im 17. IB Schulstandort Paulusgasse 9-11 SO Bernadette Waschkau-Homberg, u.a. 5015LEL000 Einführung in die pädagogische Diagnostik und Förderung von Kindern mit Schwierigkeiten im Schriftspracherwerb (Legasthenie/LRS) Kindergarten,, SO Michael Kalmar, u.a. 29

30 5015LEL001 Phonologisches Bewusstsein phonologische Trainings als Vorbereitung auf das Lesen und Schreiben Kindergarten,, SO Maria Götzinger-Hiebner 5315BFL005 Zyklus Begabungsförderung Modul E2: Kreativität im Deutschunterricht Marlene Walter 5315DEL001 Lustvoll wachsen mit Bilderbüchern Lese-Projekte zu Schulbeginn und immer wieder (1./2.Schulstufe) Margrit Mayer-Wölfl 5315DEL002 Eintritt in die Bücherwelt Bücherei als Lernpartner ( Schulstufe) Hauptbücherei Wien Urban Loritz-Platz 2a Margrit Mayer-Wölfl 5315DEL003 Die Bücherreporter/innen kommen! OHRENKLICK macht Leselust hörbar Doris Rudlof-Garreis 5315DEL004 ERSTLESEN ein Überblick Doris Kurtagic-Heindl, u.a. 5315DEL005 Im Leseunterricht Kindern begegnen Mit Lust und Freude Lesen lernen Marlene Walter 5315DEL006 Lesekompetenz erkennen und fördern (1. 4. Schulstufe) Roland Tschische 5315DEL007 Tests und andere Diagnoseinstrumente zur Lesekompetenz in der Volksschule sinnvoll einsetzen Grundstufe Reinhilde Feitl 5315DEL008 Lesen ist Privatsache!? Individueller Leseunterricht im Rahmen der SQA Michaela Bielohuby 5315DEL009 Tests und Diagnoseinstrumente zur Lesekompetenz in der Volksschule sinnvoll einsetzen Grundstufe Reinhilde Feitl 5315DEL010 Individuelles Lesen und Schreibenlernen Schwerpunkt Grundstufe Martina Mayr, u.a. 5315DEL012 Vernetzung SQA Lesen Elisabeth Fuchs, u.a. 5315DEL013 Kinderbücher bieten Schreibanlässe Lesen und Schreiben verbinden ( Schulst.) Buchklub der Jugend Mayerhofgasse 6 Margrit Mayer-Wölfl 5315DEL100 Schreibhemmungen überwinden Schulstandort Gilgegasse DEL101 Freies Schreiben in der Volksschule von A bis Z Schulstandort Bendagasse 1-2 Margrit Mayer-Wölfl Romana Fitz-Lenz, u.a. 30

31 5315DEL102 Förderung von Teilkompetenzen im Bereich Verfassen von Texten in Theorie und Praxis () Schulstandort Rudolf Friemel-Gasse 3 Martina Kemminger, u.a. 5315DEL103 Schularbeitsnote = Deutschnote? Leistungsfeststellung und Leistungsbewertung im Fach Deutsch () Elisabeth Fuchs, u.a. 5315DEL104 Schreiben lebendig lehren Schwerpunkt: Die Arbeit auf der Grundstufe Schulstandort Meissnergasse 1 Marlene Walter 5315DEL105 Schreibwerkstatt Kriteriengeleitetes Überarbeiten und Bewerten von Schüler/innentexten () Doris Kurtagic-Heindl, u.a. 5315DEL106 Gedichte Christiane Palzer 5315DEL107 Kinder für das Schreiben begeistern Schulstandort Meissnergasse 1, SO Marlene Walter 5315DEL200 Bildungsstandards Rechtschreiben: Impulse für den Unterricht in der Sandra Matschnigg-Peer, u.a. 5315DEL201 Bildungsstandards Deutsch: Wortschatzerweiterung als Voraussetzung Impulse für den Unterricht in der Sandra Matschnigg-Peer, u.a. 5315DEL202 Sprachdetektive Einsicht in Sprache durch Sprachbetrachtung im Zeitalter der Bildungsstandards in Theorie und Praxis () Schulstandort Rudolf Friemel-Gasse 3 Sabine Wurzer, u.a. 5315DEL300 SICH VERZEICHNEN Karten als Sprechanlass MUMOK Museum Moderner Kunst Museumsplatz 1 Michaela Muhr 5315DEL301 Kompetenzorientiertes Lehren und Lernen im Deutschunterricht der Volksschule auf allen Schulstufen Schulstandort Meissnergasse 1 Marlene Walter 5315DEL302 Gehirngerechtes Lernen und Üben im Deutschunterricht oder Was hat die Gehirnforschung im Deutschunterricht zu suchen? Ingrid Teufel, u.a. 5315DEL303 Hören, Sprechen und Miteinander Reden BIST D Tamara Peer, u.a. 5315KGL007 Entwicklung der Sinne und der Motorik als Grundlage für das Lesen und Schreiben Kindergarten, Ginka Goldbacher-Lauscher 5315MAL037 Kompetenzorientierte Jahresplanung für Deutsch und Mathematik in der Volksschule Susanne Martich 5315MEL016 Kinderbücher auch musikalisch lebendig gestalten Hubert Till 31

32 5315ULL005 U-live : Kreative Schreibanlässe Schulstandort Pannaschgasse 6, SO Sylvia Tesar, u.a. 6015DSL004 Der schnelle Weg zur Szene Dschungel Wien Museumsplatz 1, SO,, Florian Staffelmayr 6815DEL001 Lesetheater kompetenzorientierter Unterricht im Bereich Sprechen und Zuhören Martina Hamelbach 6815DEL002 Kompetenzbereich Schreiben Texte planen, verfassen und überarbeiten Martina Hamelbach 6815DEL003 Deutsch Schularbeiten aktuell Martina Hamelbach 6815DEL004 "Die Sache mit dem Sachtext" kompetenzorientierter Deutschunterricht in der Sek I Claudia Wenko 6815DEL005 Kompetenzorientierter Leseunterricht in der Sek I Claudia Wenko 6815DEL006 Kompetenzorientierter Deutsch-Unterricht in der Sek I: Hören und Sprechen Claudia Wenko 6815DEL007 Lesemotivation durch Bibliotheksarbeit in der Sek I Hauptbücherei Wien Urban Loritz-Platz 2a Sylvia Lendway, u.a. 6815DEL008 Infografiken lesen und verstehen im D-Unterricht/ Sek I Verband Österreichischer Zeitungen Wipplingerstraße 15 Gisela Schaich-Graf, u.a. 6815DEL010 Digitale Portfolioarbeit für den kompetenzorientierten Deutschunterricht in der Sek I Monika Damm-Biedermann 6815DEL011 Kompetenzorientierter Einsatz von Web 2.0-Tools im Deutschunterricht / Sek I: Praktische Anwendungsmöglichkeiten Monika Damm-Biedermann 6815DEL012 Theaterspielen und Mentaltraining (Konzentration und Entspannung) im Deutsch-Unterricht der Sek I Andrea Bergmann 6815DEL013 Positiver Einfluss der Motorik auf die Deutsch Kompetenzen in der Sek I Sylvia Lendway, u.a. 6815DEL014 Abenteuer Schreiben in der Sek I Umsetzung bei der Deutschschularbeit Jutta Kleedorfer 6815DEL015 Abenteuer Lesen in der Sek I Jutta Kleedorfer 32

33 6815DEL016 Abenteuer Hören im Deutsch-Unterricht der Sek I in Verbindung mit dem TMW Technisches Museum Wien Mariahilferstraße 212 Jutta Kleedorfer 6815DEL017 Praxisorientierte Impulse zur Arbeit mit Zeitungen und Magazinen im kompetenzorientierten D-Unterricht / Sek I Verband Österreichischer Zeitungen Wipplingerstraße 15 Gisela Schaich-Graf, u.a. Ernährung und Haushalt 3415PSB403 Aromaküche Würzen einmal anders! HUM Lukas Kaiblinger 3415SBL807 Fortbildungsreihe für den Gegenstand Ernährung und Lebensmitteltechnologie Teil 5 24 HUM Irmgard Dachtler-Freiler, u.a 3415SBL808 Fortbildungsreihe für den Gegenstand Ernährung und Lebensmitteltechnologie Teil Statdschulrat für Wien Wipplingerstraße 28 HUM Irmgard Dachtler-Freiler, u.a 6015EHL000 Kinder essen anders Was Kinder wirklich brauchen , NMS, WMS Astrid Laimighofer 6015EHL001 Schlaue Kinder essen richtig , NMS, WMS Astrid Laimighofer 6015EHL003 Alles Bio! Öko? Verbraucherbildung beginnt bei Kindern , SO,, Judith Kraus-Bochno Geografie und Wirtschaftskunde 3215FKL500 Thema EU; Aktuelle Entwicklungen in GGP neue RDP; Inhalte, Kompetenzen, Methoden HTL Irene Ecker, u.a 6015KNL001 UNO Praxisnah: Die United Nations im Unterricht auf der Sekundarstufe 2 Workshop und Exkursion in die UNO City Vienna International Centre Wagramer Straße 5, BBS Ruth Schöffl, u.a. 6615GAL010 Kompetent durchs Leben Verbraucherbildung in der Schule Beate Blaschek, u.a. 6615GAL011 Elektroschrott ade! Das zweite Leben unserer Elektrogeräte. Was macht mein Computer in Afrika? Susanne Paschke, u.a. 6615GAL012 Junge Stimmen für Entwicklung Olivia Tischler 6615GAL013 Quo vadis, Europa? Nikolaus Scholik 33

34 6615GAL026 Karikaturen im kompetenzorientierten Unterricht PBL001 Politische Bildung verständlich vermittelt , Christine Ottner-Diesenberger, u.a. Gertraud Diendorfer 5315BFL008 Wirtschaft für Kinder ein begabungsförderndes Projekt Schulstandort Greiseneckergasse 29 Julia Frischauf 6815HUL001 Geographie spannend und zeitgemäß: Schwerpunkt Australien und Ozeanien SO, NMS, WMS, Klaus Zeugner 6815HUL002 Geocaching die moderne Schnitzeljagd zur spannenden Stadterkundung SO, NMS, WMS, Ina Halper, u.a. Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung, Demokratieerziehung 6615GAL001 Von der Stoff- zur Konzeptvermittlung in der historisch-politischen Bildung Thomas Hellmuth 6615GAL002 Stundenplanung für den kompetenzorientierten Unterricht in GSPB Sabine Mader 6615GAL Jahre Kriegsende. Vom schwierigen Umgang mit Krieg Arbeiterkammer Wien Prinz-Eugen-Straße 8 Bernhard Golob, u.a. 6615GAL004 Parlamentarismus in Österreich und der Europäischen Union im Vergleich Barbara Steininger 6615GAL005 "Democracy is the worst form of government except all those other forms that have been tried from time to time" [Winston Churchill] Martina Strasser 6615GAL006 Spielerisch Geschichte erfahren Spiele im Geschichtsunterricht kompetenzorientiert einsetzen Alexander Preisinger, u.a. 6615GAL007 Verborgene Orte des NS Terrors im 1. Bezirk Hintergründe, Rundgang, didaktisches Material Schottenkirche Freyung 6 Martin Krist 6615GAL008 Leben und Vertreibung der jüdischen Bevölkerung im 2. Bezirk: Rundgang Theater Hamakom Nesttroyplatz 1 Maria-Theresia Moritz, u.a. 6615GAL009 "Zwischen Kochtopf und Fabrik" Frauenarbeit im Nationalsozialismus Martina Strasser 6615GAL014 Politische Urteils- und Handlungskompetenz bei der neuen Reife- und Diplomprüfung (/BHS) , BBS Andrea Brait 34

35 6615GAL015 "Der Kongress tanzt" 200 Jahre Wiener Kongress Bundesdenkmalamt Hofburg Barbara Dmytrasz, u.a. 6615GAL016 Globalgeschichte kompetenzorientiert unterrichtet Kunsthistorisches Museum Maria-Theresien-Platz Barbara Dmytrasz, u.a. 6615GAL017 Historisch-politische Exkursionsdidaktik kompetenzorientiert vermittelt. Die Hofburg als Gedächtnisort und Drehscheibe der Weltpolitik Schatzkammer Hofburg, Schweizerhof Barbara Dmytrasz, u.a. 6615GAL018 Historisch-politische Exkursionsdidaktik kompetenzorientiert vermittelt. Auf den Spuren der Wiener Stadtgeschichte anhand der Quellen des Wien Museums Wien Museum Karlsplatz 8 Barbara Dmytrasz 6615GAL019 Historisch-politische Exkursionsdidaktik kompetenzorientiert vermittelt. "Das Bürgerforum" Universität Wien Universitätsring 1 Barbara Dmytrasz 6615GAL020 Außerschulische Lernorte ein historisch-politisches exkursionsdidaktisches Konzept. Machtrepräsentation am Beispiel des Absolutismus Bundesministerium für Bildung und Frauen Minoritenplatz 5 Barbara Dmytrasz 6615GAL021 Geschichte lebendig gemacht kompetenzorientiertes Lernen im Museum. Die österreichische Geschichte im 20. Jahrhundert Heeresgeschichtliches Museum Arsenal Objekt 1 Barbara Dmytrasz, u.a. 6615GAL022 Geschichtelernen im Museum Museumsdidaktik kompetenzorientiert Schatzkammer Hofburg, Schweizerhof Barbara Dmytrasz 6615GAL023 Reifeprüfung aus Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung: Kompetenzorientiertes Geschichtelernen im Museum Kunsthistorisches Museum Maria-Theresien-Platz Barbara Dmytrasz, u.a. 6615GAL024 Geschichtelernen im Museum kompetenzorientiert Das Ephesos-Museum Ephesos Museum Heldenplatz 6615GAL025 Geschichtelernen im Museum kompetenzorientiert Das Hofmobiliendepot Hofmobiliendepot Andreasgasse GAL026 Karikaturen im kompetenzorientierten Unterricht KTL205 Die VWA Das Haus, Hof und Staatsarchiv als Forschungsstätte Barbara Dmytrasz Barbara Dmytrasz Christine Ottner-Diesenberger, u.a. Karin Tscherne 6615KTL210 Die VWA Die Parlamentsbibliothek als Forschungsstätte Karin Tscherne 7015WSL100 Ressource RADIO. Geschichte unterrichten mit Ö , BS, BBS, BAKIP Winfried Schneider, u.a 4015PBL000 Praxisnah: Flucht und Hunger im Unterricht Workshop und Exkursion in die UNO-City Vienna International Centre Wagramer Straße 5, Irene Hoeglinger-Neiva, u.a. 35

36 4015PBL001 Politische Bildung verständlich vermittelt , Gertraud Diendorfer 5015BEL001 Die Residenz des Kaisers Hofburg/Schatzkammer Innerer Burghof, Rotraut Krall 5015BEL003 Abenteuer Geschichte im Kunsthistorischen Museum Kunsthistorisches Museum Maria-Theresien-Platz,, Rotraut Krall 5015BEL004 EUROPA IN WIEN Der Wiener Kongress von 1814/ Barockmuseum - Museum im Unteren Belvedere Rennweg 6, Ina Halper 6815HUL003 Quellen im Geschichtsunterricht Förderung von Methodenkompetenz in der Praxis NMS, WMS Andrea Brait Lesekompetenz (Literacy) 6015UML002 Leseförderung mehrsprachig Karin Thanner, u.a. 6615MTUL03 Lesen im Netz Anwendungen für die Schulbibliothek () Schulstandort Heustadlgasse 4 Margit Stockreiter 6615UFL001 Ausbildung zur Trainerin/zum Trainer für Textkompetenz in allen Gegenständen Eva Hahn, u.a. 6615UFL002 Leseflüssigkeit fördern gemeinsam flüssig lesen Karin Kosch, u.a. 6615UFL003 Klausurtag Lesen Monika Frauwallner 4415DEL DEL DEL001 Architektur des Lesens im 17. IB Praktische Umsetzungsarbeit und Fortbildung der Lesekoordinator/inn/en Architektur des Lesens für Lesekoordinator/inn/en des 18. IB und der SSO im 17. IB Lustvoll wachsen mit Bilderbüchern Lese-Projekte zu Schulbeginn und immer wieder (1./2.Schulstufe) Schulstandort Canavesegasse 22a SO Schulstandort Paulusgasse 9-11 SO Markus Rilk, u.a. Bernadette Waschkau-Homberg, u.a. Margrit Mayer-Wölfl 5315DEL002 Eintritt in die Bücherwelt Bücherei als Lernpartner ( Schulstufe) Hauptbücherei Wien Urban Loritz-Platz 2a Margrit Mayer-Wölfl 5315DEL003 Die Bücherreporter/innen kommen! OHRENKLICK macht Leselust hörbar Doris Rudlof-Garreis 36

37 5315DEL004 ERSTLESEN ein Überblick Doris Kurtagic-Heindl, u.a. 5315DEL005 Im Leseunterricht Kindern begegnen Mit Lust und Freude Lesen lernen Marlene Walter 5315DEL006 Lesekompetenz erkennen und fördern (1. 4. Schulstufe) Roland Tschische 5315DEL007 Tests und andere Diagnoseinstrumente zur Lesekompetenz in der Volksschule sinnvoll einsetzen Grundstufe Reinhilde Feitl 5315DEL008 Lesen ist Privatsache!? Individueller Leseunterricht im Rahmen der SQA Michaela Bielohuby 5315DEL009 Tests und Diagnoseinstrumente zur Lesekompetenz in der Volksschule sinnvoll einsetzen Grundstufe Reinhilde Feitl 5315DEL010 Individuelles Lesen und Schreibenlernen Schwerpunkt Grundstufe Martina Mayr, u.a. 5315DEL012 Vernetzung SQA Lesen Elisabeth Fuchs, u.a. 5315DEL013 Kinderbücher bieten Schreibanlässe Lesen und Schreiben verbinden ( Schulst.) Buchklub der Jugend Mayerhofgasse 6 Margrit Mayer-Wölfl 6015MAL001 "Mathematik ist anders" Leseerziehung im Mathematikunterricht muss (anders) sein! Regina Breitenfeld 6815DEL002 Kompetenzbereich Schreiben Texte planen, verfassen und überarbeiten Martina Hamelbach 6815DEL003 Deutsch Schularbeiten aktuell Martina Hamelbach 6815DEL004 "Die Sache mit dem Sachtext" kompetenzorientierter Deutschunterricht in der Sek I Claudia Wenko 6815DEL005 Kompetenzorientierter Leseunterricht in der Sek I Claudia Wenko 6815DEL007 Lesemotivation durch Bibliotheksarbeit in der Sek I Hauptbücherei Wien Urban Loritz-Platz 2a Sylvia Lendway, u.a. 6815DEL008 Infografiken lesen und verstehen im D-Unterricht/ Sek I Verband Österreichischer Zeitungen Wipplingerstraße 15 Gisela Schaich-Graf, u.a. 37

38 6815DEL014 Abenteuer Schreiben in der Sek I Umsetzung bei der Deutschschularbeit Jutta Kleedorfer 6815DEL015 Abenteuer Lesen in der Sek I Jutta Kleedorfer 6815DEL016 Abenteuer Hören im Deutsch-Unterricht der Sek I in Verbindung mit dem TMW Technisches Museum Wien Mariahilferstraße 212 Jutta Kleedorfer 6815DEL017 Praxisorientierte Impulse zur Arbeit mit Zeitungen und Magazinen im kompetenzorientierten D-Unterricht / Sek I Verband Österreichischer Zeitungen Wipplingerstraße 15 Gisela Schaich-Graf, u.a. Mathematik, Geometrisch Zeichnen, Darstellende Geometrie 3015DOB003 Tagung der österreichischen Mathematischen Gesellschaft Universität Wien, Fakultät für Mathematik Oskar Morgesternplatz 1, HTL, HAK, HUM, BAKIP Maria Koth, u.a 3415OKL340 Methodenvielfalt im Mathematikunterricht kompetenzorientierte Aufgaben HUM Beatrix Harreither 4015SCUL01 Erstellung von Lernzielkatalogen zu mathematischen Inhalten der Renate Marounek, u.a. 4015SCUL14 Fachdidaktische Analyse der Ergebnisse der M8 Standardtestung NMS, Elisabeth Fuchs 6615EHL001 Mathematikunterricht entwickeln 1: Probleme lösen lernen Heuristische Strategien vermitteln im Unterricht Gerhard Bartsch 6615EHL002 Mathematikunterricht entwickeln 2: Mathematikschularbeiten in der zeitgemäß gestalten Eva Hahn, u.a. 6615EHL003 GeoGebra für Einsteiger/innen und mäßig Fortgeschrittene: Schwerpunkt SEK Michaela Streuselberger 6615EHL004 Technologietraining mit GeoGebra Einsatzmöglichkeiten für die 5. Klasse Christian Dorner 6615EHL005 Apps und Internet im Mathematikunterricht Mobile Lernbegleiter Ulrike Blanckenstein, u.a. 6615EHL006 Textkompetenz in der Fachsprache entwickeln: Sprachsensibler Mathematikunterricht in der Eva Hahn, u.a. 6615GKL341 DG: Neue mündliche Reifeprüfung Themenbereiche, Fragensammlung Schulstandort Marchettigasse 3 Sabine Ötvös, u.a. 38

39 6615GKL342 GZ/DG: Der Perspektivekasten Schulstandort Marchettigasse 3 Ulrike Vanek 6615GKL343 GZ/DG: Räumliches Sehen beim Menschen und im Tierreich Universität für angewandte Kunst Oskar Kokoschka-Platz 2 Georg Glaeser 6615RGL001 Matura Mathematik: Finanzmathematische Grundlagen Stefan Götz, u.a. 6615RGL002 Matura Mathematik: Technologiegestützte Zugänge zum Inhaltsbereich Wahrscheinlichkeit und Statistik Roman Graf, u.a. 6615RGL003 Lehrgang Technologie Teil Schulstandort Hagenmüllergasse 30, u.a. 6615RGL004 Matura Mathematik: Vorbereitung auf die SRP für Lehrer/innen von 8. Klassen Schulstandort Beethovenplatz RGL005 Matura Mathematik: GeoGebra für Fortgeschrittene Schulstandort Boerhaavegasse 15 Gertrud Aumayr, u.a. Katharina Maria Krebs Christine Kova 6615RGL007 Matura Mathematik: Wahrscheinlichkeit und Konvidezintervalle II Thomas Plotz 4315IKL000 Sprache in der Mathematik Hinführen zur Kompetenz Kommunizieren (DaZ) Regina Kummetz, u.a. 5015MAL003 Vielfältige Möglichkeiten zum Erwerb mathematischer Kompetenzen (1.- 4.Schulstufe) , SO Margrit Mayer-Wölfl 5015MAL005 Zum gefestigten Zahlenraum durch den strukturierten Aufbau des Zahlen- und Mengenbegriffs , SO Ingrid Polak 5015MAL010 Pränumerik Was ist das? Aufbauen auf den Vorläuferfertigkeiten im Mathematikunterricht der Schuleingangsphase Schulstandort Hanreitergasse 2, SO Karin Berger, u.a. 5015MAL011 Rechenschwächen vermeiden 1. Schuljahr Eva Lassnitzer 5015MAL014 1x1 einmal anders verstehen statt auswendig lernen , SO Elisabeth Pavlov 5315BFL007 Mathematische Frühförderung unter Berücksichtigung begabungsfördernder Aspekte Schulstandort Greiseneckergasse 29 Julia Frischauf 5315MAL004 Kompetenzorientierter Mathematikunterricht in der Volksschule Praktische Tipps für den Schulalltag Melanie Bierent 39

40 5315MAL013 Rechenschwächevorbeugung 2. Schuljahr: Vom Zehner-Einer-Verständnis bis zum kleinen Einmaleins Eva Lassnitzer 5315MAL015 Von Anfang an: Mathematik begreifen. Über das individuelle Tun zur mathematischen Kompetenz Schulstandort Bendagasse 1-2 Romana Fitz-Lenz, u.a. 5315MAL019 Schularbeiten auf der 4. Schulstufe im Blickwinkel der Bildungsstandards in Deutsch und Mathematik Martina Kemminger, u.a. 5315MAL020 "Vom Handeln zum Umwandeln" Kompetenzorientierung und Kommunizieren im Mathematikunterricht (Arbeit mit Größen) Gerlinde Holzinger, u.a. 5315MAL021 Handlungsorientiert durch Ebene und Raum Christine Höttinger, u.a. 5315MAL022 Kompetenzaufbau "Kommunizieren und Modellieren": Kompetenzorientierten Unterricht von der 1. bis 4. Klasse planen und gestalten Tamara Peer, u.a. 5315MAL023 Bildungsstandards Mathematik in der Volksschule Konkret umgesetzt in offenen Lernsituationen Karin Hillerbrand 5315MAL024 Sprache und Mathematik in der Volksschule Andrea Gerber, u.a. 5315MAL025 Sachrechnen im Mathematikunterricht der 3./4. Klasse Volksschule Maria Koth 5315MAL026 Die schriftlichen Rechenoperationen im Mathematikunterricht der 3. Schulstufe Maria Koth 5315MAL027 "Aus Fehlern wird man klug" aber wie gelingt das? Fehlerkultur im Mathematikunterricht Brigitte Zöchlinger 5315MAL037 Kompetenzorientierte Jahresplanung für Deutsch und Mathematik in der Volksschule Susanne Martich 5315ULL003 U-live : Abenteuer Mathematik Schulstandort Pannaschgasse 6, SO Veronika Amann, u.a. 5315WEL008 Werken für den Mathematikunterricht Renate Moser 6015MAL001 "Mathematik ist anders" Leseerziehung im Mathematikunterricht muss (anders) sein! Regina Breitenfeld 6015MAL002 Aspekte der Umsetzung der Bildungsstandards im Mathematikunterricht der Sek Isabella Benischek, u.a. 40

41 6015MAL006 Mathe einmal anders Der Computer eine sinnvolle Ergänzung zum herkömmlichen Unterricht Schulstandort Schäffergasse 3 Romana Kranz, u.a. 6015MAL007 Hilfe, meine Schülerinnen und Schüler vergessen zu viel Nachhaltigkeit im Mathematikunterricht der Sekundarstufe Sabine Jungwirth 6015MAL008 Kein Mathematikunterricht ohne Sprachhandlungen! Wie unterstützen die Bildungsstandards Deutsch den Mathematikunterricht? , Renate Marounek 6015MAL009 Handelnd Lernen mit dem Geobrett SO, Renate Marounek 6015MAL016 Methoden für kompetenzorientiertes Arbeiten im Mathematikunterricht Roland Ernst 6015MAL017 Mathematik "begreifen" Erwerb der Kompetenzen H1, H3, H4 durch mathematische Experimente Rosa Oberhauser 6815MAL018 Mathematikschularbeiten in der NMS Schulstandort Lortzinggasse 2 NMS, WMS 6815NAL000 Bäume als Mathematiker Schulstandort Konstanziagasse 50 NMS, WMS Rudolf Passet, u.a. Edith Hülber, u.a. Musikerziehung 6615EHL009 Kompetenz: Rhythmus "Drums & Fun (mit allen z'am)" Schulstandort Polgarstraße 24 Klaus Göhr 5315MEL000 Liederfundkiste Neue Lieder für den Musikunterricht Kindergarten,, SO, NMS, WMS Thomas Raber, u.a. 5315MEL001 Gitarrespielen im Unterricht Kindergarten,, SO, Thomas Raber 5315MEL002 Gitarrespielen im Unterricht Anfänger/innen , SO, Thomas Raber 5315MEL003 Tanzen ist cool (Tanzen mit -Kiddies) Nathalie Zeilinger, u.a. 5315MEL004 Rhythmusspiele Kindergarten,, SO Thomas Raber 5315MEL006 Spielerisch und einfach zu Notation von Rhythmen und Tönen Basiskurs , SO Thomas Raber 41

42 5315MEL007 Sound of Teachers Schulstandort Mira-Lobe-Weg 4 Kindergarten, Rigas Karagiannis 5315MEL008 Musikbaukasten Musikwerkstatt , SO Gottfried Jaufenthaler, u.a. 5315MEL009 Mut zu Orff Einsteiger/innenseminar Schulstandort Herderplatz MEL010 Mut zu Orff Lieder im Jahreskreis (Frühling, Sommer, Herbst) Schulstandort Herderplatz MEL011 Musizieren im täglichen Unterricht Schulstandort Prandaugasse 5, SO, NMS, WMS Martina Jana Martina Jana Claudia Riegler, u.a. 5315MEL012 Hänsel & Gretel oder Symphonie,... verschiedene Zugänge zu klassischer Musik Schulstandort Leopoldsgasse 1a Bernadette Michal 5315MEL013 Tiefe Ruhe für Kinder Wege vom Alltag in die Stille Schulstandort Alxingergasse 82 Gerlinde Steinmetz, u.a. 5315MEL014 Fortbildungstag für Lehrer/innen an -Musikschwerpunktklassen: "Orff Instrumente selbst gemacht + Liedbegleitung" Schulstandort Halirschgasse 25 Birgit Döbrentey-Hawlik, u.a. 5315MEL015 Lieder und Tänze für den Unterricht mit den Mitteln der Rhythmik kreativ gestalten Kindergarten,, SO Ruth Klicpera 5315MEL016 Kinderbücher auch musikalisch lebendig gestalten Hubert Till 5315ULL001 U-live : Der Einsatz von Boomwhakers in der 1. Klasse Schulstandort Pannaschgasse 6, SO Friederike Kollenbach 5815MEL004 Musik und Entspannung , SO, NMS, WMS Peter Hennemann, u.a. 5815MEL005 Stimmbildung im Alltag , SO,, Susanne Praßl 5815MEL006 Mit dem Atem mit der Bewegung mit der Stille sein , SO,, Susanne Praßl 5815MEL007 Trommel- und Rhythmusworkshop für Musiklehrer/innen , SO, Andre Varkonyi 6815MEL000 Rock und Pop im Unterricht SO, Hans-Peter Stiedl 42

43 6815MEL001 PRAXIS MUSIK für Fachlehrer/innen ohne Fachprüfung Schulstandort Vorgartenstraße 50 Guido Weissenbeck 6815MEL002 Tanzen zur aktuellen Musik coole Choreografien für Jugendliche Nathalie Zeilinger, u.a. 6815MEL003 Fortbildungstag für Musikerzieher/innen an kooperativen Musikmittelschulen Schulstandort Dietrichgasse 36 NMS, WMS Trude Riener, u.a. Naturwissenschaften 3015DOB Fortbildungswoche Physik Plus Lucis Naturwissenschaften Universität Wien, Fakultät für Physik Strudelhofgasse 4, HTL, HAK, HUM, BAKIP Hildegard Urban-Woldron, u.a. 3015DOB Fortbildungswoche Chemie Plus Lucis Naturwissenschaften Universität Wien, Fakultät für Physik Strudelhofgasse 4, HTL, HAK, HUM, BAKIP Rosina Steininger, u.a 3415OKL300 Kompetenzorientierte Aufgabenstellungen für den Unterricht NAWI Schulstandort Wassermanngasse 12 HUM 4615SKL005 Molekularköche und Zelldetektive Forschend Lernen in den Lebenswissenschaften SKL008 Forschendes Lernen im Biologieunterricht Schulstandort Schopenhauerstraße 49 NMS, 6615SKL001 Vorbereitung auf den MedAT Was kann die Schule dafür leisten? Schulstandort Wiedner Gürtel SKL002 Physik des Körpers und der Sinne Schulstandort Ettenreichgasse Karin Hatzinger, u.a Karin Garber Heidemarie Amon, u.a. Johanna Novak, u.a. Theodor Duenbostl, u.a. 6615SKL003 VWA: Pseudo? Oder Wissenschaft? Recherche zu naturwissenschaftlichen Themen Andrea Petschnig 6615SKL004 Matura Physik: Experimente im Rahmen der Reifeprüfung NEU Universität Wien, Fakultät für Physik Boltzmanngasse 5 Thomas Plotz, u.a. 6615SKL006 Mit "Mysteries" zu Forschendem Lernen im Chemieunterricht Universität Wien, Fakultät für Chemie Währinger Straße 42 Simone Abels 6615SKL007 Wie kann man das Thema Evolution in der Sek 1 unterrichten? Schulstandort Schopenhauerstraße SKL009 Beispiele für Schülerexkursionen an ausgewählten Standorten rund um Wien Roter Hiasl Biberhaufenweg 228 Günther Pass Roland Albert, u.a. 43

44 6615SKL010 Biologische Übungen und Experimente Teil Schulstandort Astgasse 3 Hubert Kopeszki 6615SKL011 Aufgaben im Chemieunterricht, die auf die neue Reifeprüfung vorbereiten Schulstandort Wenzgasse 7 Elisabeth Niel 6615SKL012 Chemieunterricht am Puls der Forschung Chemie-Ingenieurschule Graz 8055 Graz Gerhard Kern, u.a. 6615SKL013 Physikexperimente (für Schüler/innen) einfach und kostengünstig anfertigen Schulstandort Waltergasse NAL000 Endlich be-greifbar: Mobilität IKL001 Sprachförderung in Mathematik, Physik, Chemie und Biologie? Wie kann man Fachlernen und Sprachlernen miteinander verbinden? Technisches Museum Wien Mariahilferstraße 212 NMS, WMS, NMS, WMS 6015NAL000 Handlungsorientierter Physikunterricht: aus der Praxis für die Praxis Schulstandort Schäffergasse 3, Georg Fuchs Kathrin Unterleitner, u.a. Marion Serdaroglu- Ramsmeier, u.a. Josef Blazek 6015NAL001 Chemie von allen für alle Schulstandort Staudingergasse NAL003 Wissenswelt Geld NAL004 Alles mobil? Vom Verkehr zur Mobilität Geldmuseum der Österreichischen Nationalbank Technisches Museum Wien Otto-Wagner-Platz 3 Mariahilferstraße 212, Christian Masin, u.a. NMS, WMS,, Armine Wehdorn Beatrix Hain, u.a. 6815NAL000 Bäume als Mathematiker Schulstandort Konstanziagasse 50 NMS, WMS Edith Hülber, u.a. Philosophie, Psychologie 6615AGL021 PuP: Workshop zu kompetenzorientierten Reifeprüfungsaufgaben im Fach Psychologie und Philosophie Karin Zopf, u.a. 6615AGL022 PuP: Critical Science Literacy Zur Vermittlung von Wissenschaftskritik in der Schule Schulstandort Donauinselplatz Rosa Costa 6615AGL041 PuP: Kompetenzorientierter Psychologieunterricht: Unterrichten und Prüfen anhand der Materialien zu einem Themenbereich Paul Georg Geiß 7015WSL200 Ressource RADIO. Psychologie und Philosophie unterrichten mit Ö , BS, BBS, BAKIP Monika Leubolt, u.a 44

45 Sachunterricht, Forschend-entdeckendes Lernen 4015SAL000 Explodierende Schwedenbomben und Zitronen mit Schwimmwesten II , Christian Bertsch 4015UBL001 Animalisch in den Außenbezirken Wiens Stadttiere vor der Schulhaustür Schulstandort Anton-Sattler-Gasse 93,, Michael Stocker 4015UBL002 Das Herz der Auen und deren Tier- und Pflanzenwelt: die Donau (mit Fahrrad) U2 Station Donaustadtbrücke Am Kaisermühlendamm, SO,, Michael Stocker, u.a. 4015UBL003 Vermittlung von Naturschutz und Wiesenökologie anhand von Schmetterlingen Donaupark Donauturmstraße 2 Kindergarten, Marion Jaros, u.a. 4115PBL001 Von der Kakaobohne zur Schokolade Globales Lernen konkret , Renate Sova, u.a. 4315SAL001 The Science Lab: Schüler/innen interessieren aktivieren experimentieren (Teil 2) Ingrid Hantschk 4315SAL002 KaN Kinder als Naturforscher/innen , SO Kornelia Lehner-Simonis 4315SAL003 Kitec Kinder entdecken Technik Technisches Museum Wien Mariahilferstraße 212 Barbara Holub, u.a. 4315UBL000 Wald erleben und erforschen Schwarzenbergpark Artariastraße 4315UBL001 Frühlingserwachen den ersten Blüten und Tieren auf der Spur Schwarzenbergpark Artariastraße Ulrike Reutterer, u.a. Ulrike Reutterer, u.a. 5015SAL000 Staunen und Begreifen Physik im Sachunterricht der Volksschule Schulstandort Schäffergasse 3, SO 5015SAL002 Dem Geld auf der Spur das Geldmuseum der OeNB SAL004 Einfache Experimente mit Alltagsmaterialien Geldmuseum der Österreichischen Nationalbank Petra Pichlhöfer, u.a. Otto-Wagner-Platz 3 Kindergarten,, SO Armine Wehdorn, u.a., NMS, WMS Bernhard Weingartner 5115STL007 FIRST STEPS: Lehrausgänge in Wien planen und durchführen , SO, NMS, WMS, Astrid Donauer 5315BFL006 Naturwissenschaftliche Experimente für die Volksschule Schulstandort Willergasse 55 Michaela Ziegler, u.a. 45

46 5315SAL000 Funny Science Schulstandort Staudingergasse 6 Gerald Grois, u.a. 5315SAL001 Forscherkids Naturwissenschaftliches Experimentieren mit Kindern im Vorschul- und Grundschulalter Susanne Jaklin-Farcher 5315WEL007 Werken zum Erfahrungsbereich: Technik im Sachunterricht Renate Moser Technisches Werken 6615EEL005 Formenbau und Porzellanguss Schulstandort Schuhmeierplatz EEL006 Fachentwicklung Technisches Werken Schulstandort Astgasse 3 Michaela Huber Martin Gössinger 6615EEL007 Gefilzte Klappmaulpuppen mit Weichschaumstoffkern Schulstandort Landstraßer Hauptstraße 70 Maria Hanl 6615EEL009 Traditioneller Bogenbau Arno Maurer 4315SAL003 Kitec Kinder entdecken Technik Technisches Museum Wien Mariahilferstraße 212 Barbara Holub, u.a. 5315WEL003 Crossover im technisch/textilen Werkunterricht Grundstufe Schulstandort Wittelsbachstraße 6 Anton Schmidt, u.a. 5315WEL005 "Werken leicht gemacht" Grundtechniken, Tipps und Tricks für techn. und text. Werken Schulstandort Schönngasse 2 Heidelore Kargl-Müller, u.a. 5315WEL006 Vom Bilderbuch zur Produktgestaltung Impulse und Ideen für Neueinsteiger/innen Schulstandort Wilhelm-Kress-Platz 32 Ilse Panirek 5315WEL007 Werken zum Erfahrungsbereich: Technik im Sachunterricht Renate Moser 5315WEL008 Werken für den Mathematikunterricht Renate Moser 6815WEL000 Crossover im technisch/textilen Werkunterricht Mittelstufe Schulstandort Wittelsbachstraße 6 NMS, WMS Anton Schmidt, u.a. 46

47 Textiles Werken 6615EEL007 Gefilzte Klappmaulpuppen mit Weichschaumstoffkern Schulstandort Landstraßer Hauptstraße 70 Maria Hanl 6615EEL008 "Steinwidder///Remade Fashion" Steinwidder Schottenfeldgasse 77 Anita Steinwidder 5315WEL000 Textilbegegnung in der Grundstufe Ilse Bobik 5315WEL001 Textilbegegnung in der Grundstufe Ilse Bobik 5315WEL003 Crossover im technisch/textilen Werkunterricht Grundstufe Schulstandort Wittelsbachstraße 6 Anton Schmidt, u.a. 5315WEL005 "Werken leicht gemacht" Grundtechniken, Tipps und Tricks für techn. und text. Werken Schulstandort Schönngasse 2 Heidelore Kargl-Müller, u.a. 5315WEL006 Vom Bilderbuch zur Produktgestaltung Impulse und Ideen für Neueinsteiger/innen Schulstandort Wilhelm-Kress-Platz 32 Ilse Panirek 5315WEL009 Textiles Werken für Neueinsteiger/innen! Schulstandort Prandaugasse WEL000 Crossover im technisch/textilen Werkunterricht Mittelstufe Schulstandort Wittelsbachstraße 6 NMS, WMS Margit Süsser Anton Schmidt, u.a. 6815WEL001 Textilkunst Filzen, Schwerpunkt Trockenfilzen mit der Filznadel NMS, WMS Isabella Scherabon 6815WEL002 Experimenteller Siebdruck NMS, WMS, Gerlinde Merl Theaterpädagogik, Darstellendes Spiel 6015DSL001 Ich. Du. Wir. Spielerisches soziales Lernen durch Schauspiel , SO,, Ines Pratter 6015DSL002 Alltagstheater Auftreten, Präsenz, Körper-Sprache , SO,, Ines Pratter 6015DSL003 "Lehren und lernen mit Freude" ein kleiner Einblick in die Suggestopädie Schulstandort Mira-Lobe-Weg 4, SO,, Eva Kuta 47

48 6015DSL004 Der schnelle Weg zur Szene Dschungel Wien Museumsplatz 1, SO,, Florian Staffelmayr 6815DEL012 Theaterspielen und Mentaltraining (Konzentration und Entspannung) im Deutsch-Unterricht der Sek I Andrea Bergmann EUROPÄISCHE UND INTERNATIONALE DIMENSION Sprachenvielfalt & Interkulturalität Interkulturelle Kompetenzen 6015KNL001 UNO Praxisnah: Die United Nations im Unterricht auf der Sekundarstufe 2 Workshop und Exkursion in die UNO City Vienna International Centre Wagramer Straße 5, BBS Ruth Schöffl, u.a. 6015KNL002 Extremismus unter Muslimen Prävention, Deradikalisierung und Interventionsmöglichkeiten NMS,,, BBS Al-Hassan Diaw Moussa 6015SJL001 e-twinning elektronische Schulpartnerschaften mit Schulen aus Europa Martin Gradl 6015SJL002 Blickpunkt Europa: Slowakische Republik (Teil 2) Bratislava (Exkursion) Bratislava Silvia Jindra 6015UML001 "Schimpf nicht meine Mutter". Umgang mit sprachlicher Gewalt in mehrsprachigen Kontexten IKL001 Vielfalt im Klassenzimmer IKL004 Wie gestalte ich ein inter-/transkulturelles Projekt? Projektarbeit und Projektmanagement in der Schule Baobab - Entwicklungspolitische Bildungs-und Schulungsstelle Sprachförderzentrum Wien Sensengasse 3b Zieglergasse 49, NMS,,, NMS, WMS,, Renate Csellich-Ruso Hildegard Hefel, u.a. Kristina Reich 4115PBL000 Globali...was? Globales Lernen konkret , Renate Sova, u.a. 4115PBL002 Der Einsatz von Filmen im Globalen Lernen , NMS, WMS Ingrid Wagner 4315IKL002 "Bunte Sprachen bunte Bücher" Die mehrsprachige Kinderbibliothek Schulstandort Adolf-Loos-Gasse 2 Kindergarten, 5015BBL001 Begleiteter Berufseinstieg: Teil 2 Interkulturalität und Sprache , SO, NMS, WMS, Gabriele Goryczka, u.a. Marion Serdaroglu- Ramsmeier, u.a. 48

49 Sprachenvielfalt Deutsch als Zweitsprache, Deutsch als Fremdsprache 6015UML001 "Schimpf nicht meine Mutter". Umgang mit sprachlicher Gewalt in mehrsprachigen Kontexten , NMS,, Renate Csellich-Ruso 6615MTUL05 Klausur für Referent/innen des DaZ-Lehrgangs , BBS Elisabeth Langer, u.a. 6615MTUL10 Basiswissen Deutsch als Zweitsprache: handlungsorientierter Grammatikunterricht Magdalena Knappik, u.a. 6615MTUL15 USB-DaZ: Unterrichtsbegleitende Sprachstandsdiagnose Deutsch als Zweitsprache Lisanne Heller 4015IKL000 Lernort Museum: Kreativität und Sprache Oberes Belvedere Prinz-Eugen-Straße IKL000 Unterrichtsbegleitende Sprachstandsbeobachtung in Deutsch als Zweitsprache in der Praxis (USB-DaZ) IKL003 Deutsch als Zweitsprache ein Perspektivenwechsel Sprachförderzentrum Wien Zieglergasse 49 Kindergarten,, SO,, NMS, WMS,, NMS, WMS Christiane Parzinger-Buratti Margret Sharifpour-Langroudi, u.a. Elfriede Pennauer 4315IKL000 Sprache in der Mathematik Hinführen zur Kompetenz Kommunizieren (DaZ) Regina Kummetz, u.a. 4315IKL001 Schularbeiten in Deutsch Kompetenzorientierte Module für Deutsch Schularbeiten in interkulturellen Klassen Schulstandort Rötzergasse 2-4 Monika Czizsek, u.a. 4315IKL002 "Bunte Sprachen bunte Bücher" Die mehrsprachige Kinderbibliothek Schulstandort Adolf-Loos-Gasse 2 Kindergarten, Gabriele Goryczka, u.a. 4315IKL003 Sprachkompetenzen bei mehrsprachigen Kindern am Übergang Kindergarten Schule Kindergarten, Katrin Zell 4315IKL004 Spielerisch Deutsch lernen! DaZ in der Saskia Nüßle 4315IKL005 Mit Liedern Deutsch lernen Einfach Lieder für den DaZ-Unterricht Kindergarten,, SO Elisabeth Nevyjel 4815IKL000 DaZ Differenzieren und Individualisieren im Sprachförderkurs/Unterrichtshospitation Schulstandort Obere Augartenstraße 38 NMS, WMS Agnieszka Zajac 49

50 4815IKL001 Englisch Sprachförderung in Mathematik, Physik, Chemie und Biologie? Wie kann man Fachlernen und Sprachlernen miteinander verbinden? NMS, WMS Marion Serdaroglu- Ramsmeier, u.a. 3215BPL100 Workshop: Prüfungsangaben für die mündliche RDP in Englisch HTL Christian Wachter 3215BPL111 Englisch: Kompetenzorientierung Jg. und Vorbereitung auf die srdp HTL Christian Wachter 3515BPL100 Auf dem Weg zur srdp in Englisch: Let s Rate 1 Task Achievement + Organization and Layout BBS, BAKIP Christian Wachter 3515BPL200 Auf dem Weg zur srdp in Englisch: Let s Rate 2 Range and Accuracy BBS, BAKIP Christian Wachter 3515BPL303 CLIL teachers Boost your English: Cambridge Certificate Course (FCE) BS, BBS Deborah Starkey 3515BPL304 CLIL teachers Boost your English: Cambridge Certificate Course BS, BBS Deborah Starkey 3515BPL305 CLIL teachers: Boost your English: Cambridge Certificate Course BS, BBS Colin John Roberts 4015SCUL11 Englisch-Schularbeiten in der NMS NMS Claudia Richter 4015SCUL12 Englisch-Schularbeiten in der NMS (Wiederholung) NMS Claudia Richter 4015SCUL17 How best to prepare my students for the Speaking standard testing Schulstandort Anton Krieger-Gasse 25 Isabella Vogl 4015SCUL18 How best to prepare my students for the Speaking standard testing Isabella Vogl 4015SCUL19 story telling and story developing Eva Poisel 4015SCUL20 Bildungsstandards Englisch: Assessing and improving your students' writing competence Andrea Kallinger-Aufner 4015SCUL21 From Training Reading to Testing Reading Otmar Gassner 50

51 4015SCUL22 BIST Englisch: Ergebnisse der Region Wien praktische Tipps für den Unterricht Richard Ruhm, u.a. 4015SCUL23 Listening strategies in action Andrea Kallinger-Aufner 6615SJL001 Matura Englisch: Erstellen von Sprechaufträgen Eva Holleis, u.a. 6615SJL002 Matura Englisch: Korrektur Workshop mit dem 10 Band Scale Regina Culver, u.a. 6615SJL004 Matura Englisch: Interlocutor Training für den Schulversuch Eva Holleis, u.a. 6615SJL005 Die mündliche Matura in der Praxis: Ablauf und Bewertungskriterien Sabine Hosp 6615SJL007 Matura Englisch: Vom Rater zum "Rater" in 10 Schritten Die Anwendung des Assessment Scales bei der schriftlichen Matura Hans Jungmayr 6615SJL008 Matura Englisch: Die Rolle des Prüfers/der Prüferin und des Beisitzers/der Beisitzerin im Regelschulwesen Eva Holleis, u.a. 6615SJL009 Matura Englisch: Themen und Methoden für die VWA in Englisch Markus Rheindorf 6615SJL010 Matura Englisch: Beurteilungskriterien der mündlichen Matura Eleonore Steigberger, u.a. 6615SJL011 Using drama techniques for improving fluency and communicative competence Harry Gooch 6615SJL012 Looking after Your Voice in the Classroom: Voicework for English Teachers (Wiederholung) Harriet Anderson 6615SJL013 The USA a culture and language excursion Alexander Eaton 6615SJL014 From Jaws to Jane Austen. Just add film! Teaching English with Film Martin Bradley 6615SJL015 How to Utilise Videos: New Approaches to Using Video Material in the ELT classroom Anna Strub 5315FEL003 Bright Ideas to Go: Bilingual primary English teaching through fun, games and more! Sally Kowanda 51

52 5315FEL005 Let's Swing into Spring with English! FEL006 I'm a European Europe in the English Primary Lesson FEL008 Latin America / Lateinamerika Kindergarten,, SO Kindergarten,, SO Lois Rhomberg-Harrison, u.a. Lois Rhomberg-Harrison, u.a. Thomas Youngs, u.a. 5315FEL009 Creative English Lessons with Storybooks Natanya Tinnefeld, u.a. 5315FEL010 Rhythm and chants in EFL Young Learners ULL002 U-live : Animals, flowers,... Spring in action Schulstandort Schüttaustraße 42, SO 6815FEL001 Die Vereinten Nationen und globale Herausforderungen für den Englisch- Unterricht Rudolf Edelmann Petra Zeinlinger-Creighton, u.a. NMS, WMS,, Irene Hoeglinger-Neiva 6815FEL002 Freewriting/Creative Writing/Using the Web The bridge between the standards and freewriting Schulstandort Obere Augartenstraße 34 Karin Osunbor 6815FEL003 Keep it simple, keep it fun! Motivate and challenge your learners to speak, through a step by step success story in the English class NMS, WMS Sally Kowanda 6815FEL004 Process Writing: Getting the best out of yourself and your pupils FEL005 Bundesweite Veranstaltung: Austrian American Educational Academy Hotel zur Post 3053 Brand-Laaben 6815FEL006 Europäische Projekte für Wiener Schulen NMS, WMS,, SO, NMS, WMS,,, BS, HTL, HAK, HUM, SO, NMS, WMS,, Christina Metz Franz Schimek, u.a. Jana Welt, u.a. 6815FEL009 Erstellung differenzierter kompetenzorientierter Aufgaben im Fach Englisch Schulstandort Konstanziagasse 50 NMS, WMS Edith Hülber, u.a. 6815FEL010 E4U an Wiener Mittelschulen NMS, WMS Markus Richter, u.a. 6815FEL011 Reading Comprehension Strategies in the English Classroom , David Levy 6815FEL012 How to teach writing in English Martin Gilbert 52

53 6815FEL013 Der Film im Englischunterricht Sandra Pirker 6815FEL014 The fab four (Reading, writing, listening, speaking) NMS, WMS,, Christine Mitterweissacher 6815FEL015 Scribble, Draft, Write NMS, WMS,, Christine Mitterweissacher 6815LEL000 Legasthenie und Englischunterricht an der Sek NMS, WMS Maria Götzinger-Hiebner Englisch als Arbeitssprache/Dual Language Programme (DLP) 3115MWB002 Communication at work Arbeitswelt Englisch Hochschule Oberösterreich 4020 Linz BS Karin Mayr 6015EPL001 Lehrgang DLP-CLIL Start Wintersemester 2015/2016: Informationsveranstaltung Eva Poisel 6015EPL04 CLIL Making learning visible NMS, Eva Poisel Französisch 6615EDIL13 Que faire pour promouvoir le français? Actions pour le français Schulstandort Wiedner Gürtel 68 Christoph Pichler 6615EEL010 Matura Französisch: Entraînement à l'expression écrite Michel Mareschal, u.a. 6615EEL011 Begabten- und Begabungsförderung Französisch Michel Mareschal, u.a. 6615EEL012 Eigenverantwortliches Arbeiten im Französischunterricht Methoden für den kompetenzorientierten Unterricht Elisabeth Enigl 6615EEL013 Matura Französisch: Workshop zur Erstellung von Maturafragen Elisabeth Enigl, u.a. 6615EEL014 Matura Französisch: Beurteilung von mündlichen Performanzen anhand von Videomaterial Renate Gerber, u.a. 6615EEL015 Matura Französisch: Bewertung schriftlicher Arbeiten mit dem Raster B Aurelia Schwarzmann, u.a. 53

54 6615EEL016 Matura Französisch: Bewertung schriftlicher Arbeiten mit dem Raster B1: Beurteilungspraxis Vertiefung Aurelia Schwarzmann, u.a. 6615EEL017 La France actuelle Siegfried Schopper 5315FRL002 Französisch Konkret Olivier Garmy Italienisch 6615EDIL14 Italienisch: Prepariamo gli studenti con compiti in classe "orientati alle competenze"! Schulstandort Auf der Schmelz 4 Guilia Nosari 6615EDIL15 Mündliche Matura Italienisch Laura Ritt 6615EDIL16 Interlokutor/innentraining für Italienisch Renate Gerber 6615EDIL17 Beurteilen von Sprechperformanzen im Wahlpflichtfach Italienisch auf A Renate Gerber 6615EDIL18 Nord contro Sud: la nostra Italia così bella e così diversa Angela Pagani 5315FEL001 Unterwegs zu den GK4 (Grundkompetenzen "Lebende Fremdsprache" 4. Schulstufe) Europa Büro Auerspergstraße 15/22 Rosemarie Höltzer 5315FRL001 Italienisch Konkret Paolo Di Francesco Spanisch 6615EDIL19 Schriftliche Matura Spanisch: Beurteilungstraining Schulstandort Radetzkystraße 2 A 6615EDIL20 Mündliche Matura Spanisch: Beurteilungstraining: Interlokutor/innentraining A Schulstandort Radetzkystraße 2 A 6615EDIL21 Mündliche Matura Spanisch: Beurteilungstraining: Interlokutor/innentraining B Schulstandort Radetzkystraße 2 A 6615EDIL22 Dramapädagogik im Spanischunterricht Schulstandort Radetzkystraße 2 A Ingrid Taucher Ingrid Taucher Ingrid Taucher Christa Heidenhofer 54

55 6615EDIL23 Mesa redonda Schulstandort Radetzkystraße 2 A Wolfgang Schweiger BEWUSST LEBEN LERNEN Gesundheitsförderung & Nachhaltigkeit Gesundheit Gesundheitsförderung 2015PEL012 Glück ist keine Glückssache Mehr Freude & Zufriedenheit im (Berufs-) Alltag Kindergarten,, SO, NMS, WMS, Sabine Schuster 4015GEL000 Step by Step Frühintervention in der Schule Institut für Suchtprävention (ISP) Modecenterstraße 14/Block C/2. OG, SO,, Alice Steier, u.a. 4015GEL001 Brainetics I. Praktische Gehirnfitness: Ernährung und Gehirn , SO,, Ludwig Szaga-Doktor 4015GEL004 MOVE Motivierende Kurzintervention bei (riskant) konsumierenden Jugendlichen Institut für Suchtprävention (ISP) Modecenterstraße 14/Block C/2. OG, SO,, Manuela Meissnitzer-Lackner, u.a. 4015GEL005 Körperbewusstseinstraining im pädagogischen Arbeitsfeld. Ein Beitrag zur physischen und psychischen Gesundheit , SO,, Marika Sannegger, u.a. 4015GEL008 MAKI Musisch-kreative Massagen in der Kinderbetreuung Schulstandort Hanreitergasse 2, SO, 4015GEL009 GECO Gesundheits Coaching in Theorie und Praxis Schulstandort Hanreitergasse 2, SO,, 4315GEL000 Eigenständig werden pädagogisches Stabilitätsprogramm. Motto: Ich bin, ich will, ich kann. Lebenskompetenzförderung, Persönlichkeitsentwicklung, Gesundheitsförderung, Sucht- & Gewaltprävention Institut für Suchtprävention (ISP) Modecenterstraße 14/Block C/2. OG 5315BSL001 Lehrgang Bewegtes Lernen Gesundheitsförderung / Modul 2B (Gruppe 1) Schulstandort Bendagasse 1-2, SO 5315BSL002 Lehrgang Bewegtes Lernen Gesundheitsförderung / Modul 2B (Gruppe 2) Schulstandort Wilhelm-Kress-Platz 32, SO 5315BSL003 Lehrgang Bewegtes Lernen Gesundheitsförderung / Modul 2B (Gruppe 3) Schulstandort Schrebergasse 39, SO 5315BSL004 Lehrgang Bewegung und Sport Methodik Teil Schulstandort Neilreichgasse 111 Ludwig Szaga-Doktor Ludwig Szaga-Doktor Manuela Meissnitzer-Lackner, u.a. Marina Thuma, u.a. Marina Thuma, u.a. Marina Thuma, u.a. Eveline Nitschko, u.a. 55

56 5315BSL005 Lehrgang Bewegung und Sport Methodik Teil Schulstandort Neilreichgasse 111 Eveline Nitschko, u.a. 5315BSL006 Lehrgang Bewegtes Lernen Gesundheitsförderung 2015/16 Vorbesprechung , SO Marina Thuma 5315BSL007 Workshop zur Initiative Bewegtes Lernen Gesundheitsförderung Schulstandort Bendagasse 1-2, SO Marina Thuma, u.a. 6015EHL000 Kinder essen anders Was Kinder wirklich brauchen , NMS, WMS Astrid Laimighofer 6015EHL001 Schlaue Kinder essen richtig , NMS, WMS Astrid Laimighofer Suchtprävention 3315BWL002 Drogen und andere Süchte präventive Maßnahmen und Informationen HAK Alice Steiner, u.a 4015GEL000 Step by Step Frühintervention in der Schule Institut für Suchtprävention (ISP) Modecenterstraße 14/Block C/2. OG, SO,, Alice Steier, u.a. 4015GEL GEL000 MOVE Motivierende Kurzintervention bei (riskant) konsumierenden Jugendlichen Eigenständig werden pädagogisches Stabilitätsprogramm. Motto: Ich bin, ich will, ich kann. Lebenskompetenzförderung, Persönlichkeitsentwicklung, Gesundheitsförderung, Sucht- & Gewaltprävention Institut für Suchtprävention (ISP) Institut für Suchtprävention (ISP) Modecenterstraße 14/Block C/2. OG Modecenterstraße 14/Block C/2. OG, SO,, Manuela Meissnitzer-Lackner, u.a. Manuela Meissnitzer-Lackner, u.a. Nachhaltigkeit Globales Lernen 3315HWL017 WIPÄD Kompetenzorientiert und COOL für wirtschaftliche Aufgabenstellungen HAK Erika Liebel, u.a 3415PSL806 UDLM Unternehmens- und Dienstleistungsmanagement 27 HUM Irmgard Dachtler-Freiler, u.a 4015PBL000 Praxisnah: Flucht und Hunger im Unterricht Workshop und Exkursion in die UNO-City IKL001 Vielfalt im Klassenzimmer Vienna International Centre Baobab - Entwicklungspolitische Bildungs-und Schulungsstelle Wagramer Straße 5, Sensengasse 3b, NMS, WMS Irene Hoeglinger-Neiva, u.a. Hildegard Hefel, u.a. 56

57 4115PBL000 Globali...was? Globales Lernen konkret , Renate Sova, u.a. 4115PBL001 Von der Kakaobohne zur Schokolade Globales Lernen konkret , Renate Sova, u.a. 4115PBL002 Der Einsatz von Filmen im Globalen Lernen , NMS, WMS Ingrid Wagner Ökologisierung, Bildung für nachhaltige Entwicklung 3415OKB001 Aktuell: Globale wirtschaftliche Zusammenhänge, Teil OKB002 Aktuell: Globale wirtschaftliche Zusammenhänge, Teil OKL000 ÖKOLOG Bienen am Bienenstand und ihr Umfeld Pappelteich ÖFSE Österreichische Forschungsstiftung für Sensengasse 3 Internationale Entwicklung ÖFSE Österreichische Forschungsstiftung für Sensengasse 3 Internationale Entwicklung Biosphärenpark Infopoint Pappelteich Anton-Krieger-Gasse HUM HUM Kindergarten,, SO, NMS, WMS,, Karin Küblböck Karin Küblböck Dietmar Niessner 4015OKL001 Waldpädagogik für die Schule Bergkirche Rodaun Rodauner Kirchenplatz 2, SO,, Stefan Lirsch 4015UBL000 Nachhaltigkeit im Unterricht Ideen und Materialien für die Vermittlung von Umweltschutz und Nachhaltigkeit ,, Georg Patak 4015UBL001 Animalisch in den Außenbezirken Wiens Stadttiere vor der Schulhaustür Schulstandort Anton-Sattler-Gasse 93,, Michael Stocker 4015UBL002 Das Herz der Auen und deren Tier- und Pflanzenwelt: die Donau (mit Fahrrad) U2 Station Donaustadtbrücke Am Kaisermühlendamm, SO,, Michael Stocker, u.a. 4015UBL003 Vermittlung von Naturschutz und Wiesenökologie anhand von Schmetterlingen Donaupark Donauturmstraße 2 Kindergarten, 4015UBL004 Ernährungssicherheit Unseren Lebensmitteln auf der Spur UBL005 Handlungskompetenz erwerben im Gemüsebeet: spielerisch und schmackhaft UBL006 Für Natur begeistern Österr. Agentur f. Gesundheit u. Ernährungssicherheit Höhere Bundeslehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau in Schönbrunn Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik Wien Spargelfeldstraße 191,, HAK, HUM Seckendorff-Gudent-Weg 6, Angermayergasse 1, Marion Jaros, u.a. Thomas Ochsenhofer, u.a. Thomas Ochsenhofer, u.a. Thomas Ochsenhofer, u.a. 4015UBL007 Klimaschutz & Ernährung ein Thema für Schulen? "Shopping for my future" Lehrbehelf zur Umsetzung im Unterricht Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik Wien Angermayergasse 1,, HAK, HUM Thomas Ochsenhofer, u.a. 57

58 4315UBL000 Wald erleben und erforschen Schwarzenbergpark Artariastraße Ulrike Reutterer, u.a. 4315UBL001 Frühlingserwachen den ersten Blüten und Tieren auf der Spur Schwarzenbergpark Artariastraße Ulrike Reutterer, u.a. 4315UBL002 Gesund und kost-bar: Obst, Gemüse und Wasser in den Schulalltag integrieren Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik Wien Angermayergasse 1 Thomas Ochsenhofer, u.a. 6015EHL003 Alles Bio! Öko? Verbraucherbildung beginnt bei Kindern , SO,, Judith Kraus-Bochno 6015NAL002 Pflanzenvielfalt in Wien Der Bisamberg Bisamberg Senderstraße Markus Dürnberger BERUFSBILDUNG Orientierung & Fachkompetenz Berufsorientierung, Bildungsberatung 6015EPL02 ibobb Berufs- und Bildungsberatung Aufgaben und Tools des Berufsbildung Koordinators Andrea Markusch 6015EPL03 Lehrgang Berufsbildung Koordination Start Wintersemester 2015/16: Informationsveranstaltung Eva Poisel 6015BOF001 Portfolioarbeit im Berufsorientierungsunterricht Bildungszentrum der AK Theresianumgasse SO,, Sabine Fritz 6015BOF Wiener BO-Messe Bildungszentrum der AK Theresianumgasse SO, NMS, WMS,, Arzu Derigo, u.a. 6015BOF003 Ja, ich will! Die Motivation von Schüler/innen zur Berufsentscheidung fördern Bildungszentrum der AK Theresianumgasse SO, NMS, WMS, Petra Ehart, u.a. 6015BOG002 Berufsorientierung Realbegegnungen Bildungszentrum der AK Theresianumgasse SO,, 6015BOG013 Impulse zur Berufsorientierung Berufswahl und Nahtstellen Bildungszentrum der AK Theresianumgasse SO,, 6015BOG014 Geschlechtersensible Berufsorientierung Bildungszentrum der AK Theresianumgasse SO,, Arzu Derigo, u.a. Arzu Derigo, u.a. Arzu Derigo, u.a. 6015BOG015 Berufsorientierung Betriebspraktikum für Lehrgangsteilnehmer/innen SO,, Arzu Derigo, u.a. 58

59 6015BOG016 Berufsorientierungslehrgang Portfolio SO,, Arzu Derigo 6015BOG501 Einführung in den Fachbereich Berufsorientierung Bildungszentrum der AK Theresianumgasse SO,, Arzu Derigo, u.a. 6015SGG SGG004 Lehrgang für Schüler- und Bildungsberater/innen an APS Block 8: Persönlichkeitsentwicklung Bildungsberatung Lehrgang für Schüler- und Bildungsberater/innen an APS Block 9: Fallbesprechungen / Übungen zum Berater/innenverhalten Bildungszentrum der AK Theresianumgasse SO, NMS, WMS, Ingrid Salzmann-Pfleger, u.a Stadtschulrat für Wien Wipplingerstraße 28 SO, NMS, WMS, Brigitta Srncik, u.a. 6015SGG005 Lehrgang für Schüler- und Bildungsberater/innen an APS - Block 7: Kooperation und Krisenmanagement SO, NMS, WMS, Brigitta Srncik, u.a. 6715PSL003 Polytechnische Schule: Ziel: Lehrvertrag! Mit Hilfe von Erfahrungen und Tipps von Wirtschaftexpert/innen zu einem Ausbildungsplatz kommen Thomas Stifter 6715PSL004 Polytechnische Schule: Der erste Eindruck am Telefon professionell und effizient telefonieren bei der Anbahnung von Bewerbungsgesprächen Thomas Stifter 6715PSL005 Polytechnische Schule: Neue Lehrberufe und modulare Lehrberufe als Antwort auf wirtschaftliche Veränderungen BIWI - Wirtschaftskammer Wien Währinger Gürtel 97 Andreas Philipp Fachkompetenz Berufsschulen 3115GUL001 Stimmbildung im ORF / Die Stimme als Arbeitsinstrument: Selbsterfahrung, Trainingsanleitungen, Übungseinheiten, Hilfestellungen ORF Wien Argentinierstraße 30a BS, BBS Karl Böhm, u.a 3115GUL003 Stimmbildung im ORF / Die Stimme als Arbeitsinstrument: Selbsterfahrung, Trainingsanleitungen, Übungseinheiten, Hilfestellungen ORF Wien Argentinierstraße 30a BS, BBS Thomas Hois, u.a 3115GUL005 Stimmbildung im ORF / Die Stimme als Arbeitsinstrument: Selbsterfahrung, Trainingsanleitungen, Übungseinheiten, Hilfestellungen ORF Wien Argentinierstraße 30a BS, BBS Karl Böhm, u.a 3115GUL010 Die Kunst der Wahrnehmung / Verkaufstraining für Lehrende an BS BS Pia Chryssochoidis 3115GUL012 Fallsupervision für Schülerberater/innen an berufsbildenden Pflichtschulen (NUR Fachbereich Berufsschulen! Fortsetzung vom WiSe 14/15) Schulstandort Längenfeldgasse BS Katharina Biesiekierska, u.a 3115GUL014 Schülerberater/innenseminar (Fortbildung) Hotel zur Post Laaben 33 BS Jürgen Bell, u.a 59

60 3115MWB002 Communication at work Arbeitswelt Englisch Hochschule Oberösterreich 4020 Linz BS 3215FKB070 Schleifmittel Diamantwerkzeuge Firma TYROLIT 6130 Schwaz BS, HTL Karin Mayr Martin Zimmermann, u.a 3215FKB071 Fertigungstechnik Werkzeuge Firma CERATIZIT 6600 Reutte BS, HTL 3215FKB110 Linearantriebe/Servotechnik Grundseminar Turnus Firma FESTO Linzerstraße 227 BS, HTL 3215FKB112 Linearantriebe/Servotechnik Aufbauseminar Turnus Firma FESTO Linzerstraße 227 BS, HTL 3215FKB120 Mechatronik Aufbaustufe Teil Firma FESTO Linzerstraße 227 BS, HTL 3215FKB130 Automobilelektronik Schulstandort Donaustadtstraße 45 BS, HTL 3215FKB170 Aufbau und Funktionsweise autonomer Fahrzeuge Schulstandort Donaustadtstraße 45 BS, HTL 3215FKB250 3D-Konstruieren mit Solid Edge ST Schulstandort Ungargasse 69 BS, HTL 3215FKL100 Maschinensicherheit Umsetzung bei Schülerprojekten Schulstandort Donaustadtstraße 45 HTL 3215FKL160 Embedded Systems Schulstandort Donaustadtstraße 45 HTL Herbert Lehner Hermann Studnitzka, u.a Hermann Studnitzka, u.a Hermann Studnitzka, u.a Gottfried Maurer Herbert Kozel Gerhardt Teichmann Stefan Krähan, u.a Herbert Kozel Alle Berufsbildenden Schulen 3015DOB Fortbildungswoche Physik Plus Lucis Naturwissenschaften Universität Wien, Fakultät für Physik Strudelhofgasse 4, HTL, HAK, HUM, BAKIP Hildegard Urban-Woldron, u.a. 3015DOB Fortbildungswoche Chemie Plus Lucis Naturwissenschaften Universität Wien, Fakultät für Physik Strudelhofgasse 4, HTL, HAK, HUM, BAKIP Rosina Steininger, u.a 3015DOB003 Tagung der österreichischen Mathematischen Gesellschaft Universität Wien, Fakultät für Mathematik Oskar Morgesternplatz 1, HTL, HAK, HUM, BAKIP Maria Koth, u.a 3015MTL031 BESP: Neuer Lehrplan, Leistungsbeurteilung und Bildungsstandards in Bewegung und Sport (BMHS / 1. ) BBS, BAKIP Martin Molecz, u.a 60

61 3015MTL032 BESP: Trainingspraxis neue Aspekte im Ausdauertraining mit Jugendlichen BBS, BAKIP Andreas Vock 3015MTL041 BESP: Neuer Lehrplan, Leistungsbeurteilung und Bildungsstandards in Bewegung und Sport (BMHS / 2. ) Schulstandort Astgasse 3 BBS, BAKIP Martin Molecz, u.a 3515BPL303 CLIL teachers Boost your English: Cambridge Certificate Course (FCE) BS, BBS Deborah Starkey 3515BPL304 CLIL teachers Boost your English: Cambridge Certificate Course BS, BBS Deborah Starkey 3515BPL305 CLIL teachers: Boost your English: Cambridge Certificate Course BS, BBS Colin John Roberts 3515BPL500 Visual Literacy: Filmkompetenz im Deutschunterricht für die mündliche RDP Filmarchiv Austria Obere Augartenstraße 1e BBS, BAKIP Gerhardt Ordnung, u.a 3515BPL801 Schulrecht für BMHS-Lehrer/innen BBS, BAKIP Stefan Wenka 3515GUB003 Überzeugend präsentieren und erfolgreich auftreten Fachseminar mit Herbert Dobrovolny / Moderator und Chefsprecher (ORF) BBS Herbert Dobrovolny 3515GUB004 MEDIEN UND JOURNALISMUS: Moderne Medienentwicklung in Österreich (Printmedien, Fernsehen, Radio, Online-Medien) BBS Fritz Hausjell, u.a 3515HWL014 Leistungsbeurteilung aus rechtlicher Sicht BS, BBS, BAKIP Simone Gartner-Springer 3515HWL015 Rechtssicherheit für Lehrerinnen und Lehrer BS, BBS, BAKIP Simone Gartner-Springer 3515HWL016 Es lebe der (kleine) Unterschied BS, BBS, BAKIP Hedwig Wagner, u.a 4015RBL004 Seminarreihe Eigenverantwortliches Lernen Teil 1 Methodentraining ,, BS, BBS, BAKIP Karin Tscherne, u.a 6515CRL002 Von AQL zu ISO 9000 zu SQA und Qibb BS, BBS, BAKIP Christoph Reichel 6515CRL003 Grundlagen des Qualitätsmanagements nach ISO BS, BBS, BAKIP Christoph Reichel 6515CRL020 Ausbildung zum/zur Qualitätsbeauftragten nach ISO 9001 mit Möglichkeit der Zertifizierung Modul BS, BBS, BAKIP Christoph Reichel 61

62 6515CRL030 Ausbildung zum/zur Qualitätsbeauftragten nach ISO 9001 mit Möglichkeit der Zertifizierung Modul 3 (Onlinephase) BS, BBS, BAKIP Christoph Reichel 6515CRL040 Ausbildung zum/zur Qualitätsbeauftragten nach ISO 9001 mit Möglichkeit der Zertifizierung Modul BS, BBS, BAKIP Christoph Reichel 6515CRL050 Ausbildung zum/zur Qualitätsbeauftragten nach ISO 9001 mit Möglichkeit der Zertifizierung Prüfung BS, BBS, BAKIP Christoph Reichel 6515CRL300 Ausbildung zum/zur Qualitätsmanager/in und QualitätsauditorIn mit der Möglichkeit der Zertifizierung Modul BS, BBS, BAKIP Karin Kiss, u.a 6515CRL400 Ausbildung zum/zur Qualitätsmanager/in und Qualitätsauditor/in mit der Möglichkeit der Zertifizierung Modul BS, BBS, BAKIP Krin Kiss, u.a 6515WRB055 Vom Entwurf zum realistischen Bild Rendering Programm ARTLANTIS Schulstandort Leberstraße 4c BS, BBS Johann Josef Szedonja, u.a. 7015WSL200 Ressource RADIO. Psychologie und Philosophie unterrichten mit Ö , BS, BBS, BAKIP Monika Leubolt, u.a Humanberufliche Schulen 3415AZB300 REFA-Lehrer/innen Tage Textilbetrieb 6020 Innsbruck HUM Leopoldine Haas 3415AZL050 Fachpraxis für Lehrer/innen des fachpraktischen Unterrichtes HUM Monika Fuhrmann 3415OKB001 Aktuell: Globale wirtschaftliche Zusammenhänge, Teil OKB002 Aktuell: Globale wirtschaftliche Zusammenhänge, Teil ÖFSE Österreichische Forschungsstiftung für Sensengasse 3 Internationale Entwicklung ÖFSE Österreichische Forschungsstiftung für Sensengasse 3 Internationale Entwicklung HUM HUM Karin Küblböck Karin Küblböck 3415OKL050 Workshop Kompetenzbeispiele für Theoriefächer erstellen HUM Elisabeth Kossmeier 3415OKL060 Workshop Kompetenzbeispiele für den fachpraktischen und fachtheoretischen Unterricht erstellen HUM Elisabeth Kossmeier 3415OKL300 Kompetenzorientierte Aufgabenstellungen für den Unterricht NAWI Schulstandort Wassermanngasse 12 HUM Karin Hatzinger, u.a 3415OKL310 Wirtschaftswerkstatt/UDLM: Möglichkeiten der methodischen Umsetzung: Einführung und Peerhospitation Schulstandort Bergheidengasse 5-19 HUM Verena Malzer-Lamprecht 62

63 3415OKL320 Organisierter Erfahrungsaustausch für Administrator/innen an HUM Schulstandort Straßergasse HUM Markus Loew, u.a 3415OKL330 Einsatz mobiler Lernbegleiter im Mathematikunterricht (Smartphones, Tablets, ) HUM Ulrike Blanckenstein, u.a 3415OKL340 Methodenvielfalt im Mathematikunterricht kompetenzorientierte Aufgaben HUM Beatrix Harreither 3415PSB403 Aromaküche Würzen einmal anders! HUM Lukas Kaiblinger 3415PSL801 Arbeiten in Teams aktuelle Schulentwicklung Statdschulrat für Wien Wipplingerstraße 28 HUM 3415PSL803 Fachvorständ/innen Qualitätsmanagement Statdschulrat für Wien Wipplingerstraße 28 HUM Julia Schriffl Irmgard Dachtler-Freiler, u.a 3415PSL805 Kompetenzorientierte Aufgabenstellung für die mündliche Reife- und Diplomprüfung Stadtschulrat für Wien Wipplingerstraße 28 HUM Petra Simhart 3415PSL806 UDLM Unternehmens- und Dienstleistungsmanagement 27 HUM Irmgard Dachtler-Freiler, u.a 3415SBL807 Fortbildungsreihe für den Gegenstand Ernährung und Lebensmitteltechnologie Teil 5 24 HUM Irmgard Dachtler-Freiler, u.a 3415SBL808 Fortbildungsreihe für den Gegenstand Ernährung und Lebensmitteltechnologie Teil Statdschulrat für Wien Wipplingerstraße 28 HUM Irmgard Dachtler-Freiler, u.a 3415SBL809 Wasser (k)ein Recht für alle? Baobab Sensengasse 3b HUM Birgit Mbwisi-Henökl 6415NSB004 Joomla Fortgeschrittene Techniken HUM Vera Kendler 6415NSB005 HTML 5 und CSS HUM Bettina Lechner Kaufmännische Schulen 3315BWL001 Lehren & Lernen mit CONCEPT MAPS Aktivierung im kompetenzorientierten Unterricht HAK Elisabeth Riebenbauer 3315HWL011 ACCESS: Kompetenzorientieres Unterrichten unter Berücksichtigung der Bildungsstandards (neuer Lehrplan OMAI) HAK Rainer Baier 63

64 3315HWL017 WIPÄD Kompetenzorientiert und COOL für wirtschaftliche Aufgabenstellungen HAK Erika Liebel, u.a Polytechnische Schulen, Fachmittelschulen 6715PSL000 Polytechnische Schule: Was passiert, wenn? Erste Hilfe-Koffer für Lehrer/innen zur Krisenintervention Brigitta Srncik 6715PSL001 Polytechnische Schule: Was tue ich, damit nicht? Diether Zenker 6715PSL002 Polytechnische Schule: Konfliktmanagement als Teil der Gewaltprävention in der Brigitte Scheidl, u.a. 6715PSL003 Polytechnische Schule: Ziel: Lehrvertrag! Mit Hilfe von Erfahrungen und Tipps von Wirtschaftexpert/innen zu einem Ausbildungsplatz kommen Thomas Stifter 6715PSL004 Polytechnische Schule: Der erste Eindruck am Telefon professionell und effizient telefonieren bei der Anbahnung von Bewerbungsgesprächen Thomas Stifter 6715PSL005 Polytechnische Schule: Neue Lehrberufe und modulare Lehrberufe als Antwort auf wirtschaftliche Veränderungen BIWI - Wirtschaftskammer Wien Währinger Gürtel 97 Andreas Philipp 6715PSL006 Polytechnische Schule: Damit es gelingt! Zielführende Strategien zur Organisation von Projekten, die die gesamte Schule einbeziehen NMS, WMS, Ingrid Salzmann-Pfleger Technische Schulen 3215BPL100 Workshop: Prüfungsangaben für die mündliche RDP in Englisch HTL Christian Wachter 3215BPL222 Diplomarbeit: Literaturrecherche und Informationskompetenz für technische Fächer Universität Wien, Technikum Resslgasse 4 HTL Helga Tschiedl 3215BPL888 Deutsch: Bewerben 2.0 Schriftliche und mündliche Bewerbung im Jahr HTL Heidrun Seewald 3215BPL900 HTL aktuell: Die mündliche RDP in Deutsch Kompetenzorientierte Aufgabenerstellung HTL Christine Raschauer-Andrics, u.a 3215FKB014 Sozial- und Personalkompetenz BMHS HTL Bereich 2. Jahrgang Austausch und Reflexion HTL Angela Müller-Kalt, u.a 3215FKB070 Schleifmittel Diamantwerkzeuge Firma TYROLIT 6130 Schwaz BS, HTL Martin Zimmermann, u.a 64

65 3215FKB071 Fertigungstechnik Werkzeuge Firma CERATIZIT 6600 Reutte BS, HTL Herbert Lehner 3215FKB110 Linearantriebe/Servotechnik Grundseminar Turnus Firma FESTO Linzerstraße 227 BS, HTL 3215FKB112 Linearantriebe/Servotechnik Aufbauseminar Turnus Firma FESTO Linzerstraße 227 BS, HTL 3215FKB120 Mechatronik Aufbaustufe Teil Firma FESTO Linzerstraße 227 BS, HTL 3215FKB130 Automobilelektronik Schulstandort Donaustadtstraße 45 BS, HTL 3215FKB170 Aufbau und Funktionsweise autonomer Fahrzeuge Schulstandort Donaustadtstraße 45 BS, HTL 3215FKB250 3D-Konstruieren mit Solid Edge ST Schulstandort Ungargasse 69 BS, HTL 3215FKL100 Maschinensicherheit Umsetzung bei Schülerprojekten Schulstandort Donaustadtstraße 45 HTL 3215FKL160 Embedded Systems Schulstandort Donaustadtstraße 45 HTL Hermann Studnitzka, u.a Hermann Studnitzka, u.a Hermann Studnitzka, u.a Gottfried Maurer Herbert Kozel Gerhardt Teichmann Stefan Krähan, u.a Herbert Kozel 3215FKL320 htl:impuls-reihe: Sozial- und Personalkompetenz im BMHS-Bereich, 2. Jahrgang Schulstandort Donaustadtstraße 45 HTL Irmgard Dachler-Wurz 3215FKL500 Thema EU; Aktuelle Entwicklungen in GGP neue RDP; Inhalte, Kompetenzen, Methoden HTL Irene Ecker, u.a PROFESSIONALISIERUNG Berufseinstieg & Kompetenzerweiterung Berufseinstieg, Wiedereinstieg Begleitender Berufseinstieg 5015BBL000 Begleiteter Berufseinstieg: Teil 1 Die Organisation SSR für Wien Stadtschulrat für Wien Wipplingerstraße BBL001 Begleiteter Berufseinstieg: Teil 2 Interkulturalität und Sprache , SO, NMS, WMS,, SO, NMS, WMS, Ursula Huber, u.a. Marion Serdaroglu- Ramsmeier, u.a. 65

66 5015BBL002 Begleiteter Berufseinstieg: Teil 3 Kommunikation und Professionalisierung Stadtschulrat für Wien Wipplingerstraße 28, SO, NMS, WMS, Ursula Huber, u.a. 5015BBL003 Begleiteter Berufseinstieg: Teil 4 Integration von Schüler/inne/n mit besonderen Bedürfnissen Stadtschulrat für Wien Wipplingerstraße 28, SO, NMS, WMS, Ursula Huber, u.a. FIRST STEPS 5115STL001 FIRST STEPS: Zusammenarbeit im Team So kann es gelingen , SO, NMS, WMS Andrea Gregus 5115STL002 FIRST STEPS: Lernschwierigkeiten und Verhaltensauffälligkeiten Problemlösungen gemeinsam mit der Schulpsychologie , SO, NMS, WMS, Brigitta Srncik 5115STL003 FIRST STEPS: Verhaltensauffälligkeiten über den Umgang mit "schwierigen" Schüler/inne/n , SO, NMS, WMS, Diether Zenker 5115STL004 FIRST STEPS: Hinter den Kulissen Coaching für Lehrer/innen Stadtschulrat für Wien, 12. Inspektionsbezirk Martinstraße 100, SO, NMS, WMS, Ursula Huber, u.a. 5115STL007 FIRST STEPS: Lehrausgänge in Wien planen und durchführen , SO, NMS, WMS, Astrid Donauer 5315STL005 FIRST STEPS: Die Eltern ins Boot holen Voraussetzungen für gelingende Zusammenarbeit am Beispiel "Mein erster Elternabend" Andrea Gregus 5815STL006 FIRST STEPS: Leistungsbewertung, die das Lernen der Schüler/innen fördert NMS, WMS Renate Potzmann Schulsozialarbeit 3315BWL002 Drogen und andere Süchte präventive Maßnahmen und Informationen HAK Alice Steiner, u.a 6815SSL001 Geschlossene Gruppe: Netzwerktreffen Schulsozialarbeit Schulsozialarbeiter-Büro im Amtsgebäude Zieglergasse 49 SO, NMS, WMS, Gabriele Halkort Selbstmanagement Burn-Out-Prävention 2615EDIL10 Die eigenen Stärken erkennen und nutzen NMS, Natascha Peters-Wendt 66

67 2015PEL004 Stressmanagement: Hilfe zur Selbsthilfe , SO, NMS, WMS Andrea Gregus 2015PEL eine Herausforderung , SO, NMS, WMS, Michaela Ziegler, u.a. 2015PEL010 "Ich bin ich!" auch in der Klasse. Vom Mut als Lehrer/in ich selbst zu sein , SO, NMS, WMS Hansjörg Dräger, u.a. 2015PEL011 "Ich bin ich!" auch in der Klasse: Fortsetzung und Reflexion , SO, NMS, WMS Hansjörg Dräger, u.a. Persönlichkeitsbildung 3115GUL001 Stimmbildung im ORF / Die Stimme als Arbeitsinstrument: Selbsterfahrung, Trainingsanleitungen, Übungseinheiten, Hilfestellungen ORF Wien Argentinierstraße 30a BS, BBS Karl Böhm, u.a 3115GUL003 Stimmbildung im ORF / Die Stimme als Arbeitsinstrument: Selbsterfahrung, Trainingsanleitungen, Übungseinheiten, Hilfestellungen ORF Wien Argentinierstraße 30a BS, BBS Thomas Hois, u.a 3115GUL005 Stimmbildung im ORF / Die Stimme als Arbeitsinstrument: Selbsterfahrung, Trainingsanleitungen, Übungseinheiten, Hilfestellungen ORF Wien Argentinierstraße 30a BS, BBS Karl Böhm, u.a 3215FKB014 Sozial- und Personalkompetenz BMHS HTL Bereich 2. Jahrgang Austausch und Reflexion HTL Angela Müller-Kalt, u.a 3215FKL320 htl:impuls-reihe: Sozial- und Personalkompetenz im BMHS-Bereich, 2. Jahrgang Schulstandort Donaustadtstraße 45 HTL Irmgard Dachler-Wurz 3315HWL009 Austausch und Reflexion von Lehrpersonen in den ersten Unterrichtsjahren BS, BBS, BAKIP Sabine Pratschner-Binder, u.a 3515GUL001 GUTgestimmt! Stimmtraining für Lehrer/innen BS, BBS, BAKIP Pia Chryssochoidis 4015IKL001 Souverän im Klassenzimmer Kompetenz und Autonomie statt Hilflosigkeit ,,, BS, BBS, BAKIP Michaela Brandl 4015IKL002 Wir müssen raus! Outdoorübungen zur Stärkung der Klassengemeinschaft ,,, BS, BBS, BAKIP Michaela Brandl 4015IKL003 In Balance Aktivierendes und Entspannendes für den Schulalltag ,,, BS, BBS, BAKIP Evelyn Dechant-Tucheslau 4015IKL004 I.Teacher ganz neu oder schon (zu) lange im Job? ,,, BS, BBS, BAKIP Evelyn Dechant-Tucheslau 67

68 4015IKL005 Persönlichen Ressourcen auf der Spur ,,, BS, BBS, BAKIP Evelyn Dechant-Tucheslau 2015PEL002 Zusammenarbeit im Team: Voraussetzungen für gelingende Teamarbeit Kindergarten,, SO, NMS, WMS, Andrea Gregus 2015PEL003 "Du verstehst mich nicht!" Warum Kommunikation so schwierig sein kann Kindergarten,, SO, NMS, WMS, Andrea Gregus 2015PEL004 Stressmanagement: Hilfe zur Selbsthilfe , SO, NMS, WMS Andrea Gregus 2015PEL005 Wie Hund und Katz...zusammen finden. Konflikte lösen leicht gemacht! Kindergarten,, SO, NMS, WMS, Hansjörg Dräger, u.a. 2015PEL eine Herausforderung , SO, NMS, WMS, Michaela Ziegler, u.a. 2015PEL007 Wie sag ich's meinen Eltern? Vorbereitung und Durchführung schwieriger Elterngespräche , SO, NMS, WMS, Michaela Brandl 2015PEL008 Null Bock?! Motivieren und motiviert bleiben in der Schule , SO, NMS, WMS, Verena Buxbaum 2015PEL010 "Ich bin ich!" auch in der Klasse. Vom Mut als Lehrer/in ich selbst zu sein , SO, NMS, WMS Hansjörg Dräger, u.a. 2015PEL011 "Ich bin ich!" auch in der Klasse: Fortsetzung und Reflexion , SO, NMS, WMS Hansjörg Dräger, u.a. 2015PEL012 Glück ist keine Glückssache Mehr Freude & Zufriedenheit im (Berufs-) Alltag Kindergarten,, SO, NMS, WMS, Sabine Schuster 2015PEL013 Konflikte ansprechen aussprechen besprechen Kindergarten,, SO, NMS, Martin Sellner 6015DSL002 Alltagstheater Auftreten, Präsenz, Körper-Sprache , SO,, Ines Pratter Supervision, Lehrer/innen-Beratungs-Zentrum 3115GUL012 Fallsupervision für Schülerberater/innen an berufsbildenden Pflichtschulen (NUR Fachbereich Berufsschulen! Fortsetzung vom WiSe 14/15) Schulstandort Längenfeldgasse BS Katharina Biesiekierska, u.a 3315HWL009 Austausch und Reflexion von Lehrpersonen in den ersten Unterrichtsjahren BS, BBS, BAKIP Sabine Pratschner-Binder, u.a 68

69 4015IKL001 Souverän im Klassenzimmer Kompetenz und Autonomie statt Hilflosigkeit ,,, BS, BBS, BAKIP Michaela Brandl 4015IKL005 Persönlichen Ressourcen auf der Spur SUL001 geschlossene Gruppe: Containment in der Supervision SUL002 Geschlossene Gruppe: Supervision für Supervisor/inn/en SUL003 Berufsbegleitende Supervision LBZ- Obere Augartenstraße 26- Lehrer/innenberatungszen 28 trum LBZ- Obere Augartenstraße 26- Lehrer/innenberatungszen 28 trum,,, BS, BBS, BAKIP, SO, NMS, WMS,,, SO, NMS, WMS,,, SO, NMS, WMS,, Evelyn Dechant-Tucheslau Verena Tatra Georg Zepke Elisabeth Leska Soziale Interaktion Genderkompetenz 3515HWL016 Es lebe der (kleine) Unterschied BS, BBS, BAKIP Hedwig Wagner, u.a 6015GNL000 Burschenarbeit in der Schule SO,, Romeo Bissuti 6015GNL001 Prävention und Intervention bei verschiedenen Formen von (sexueller) Gewalt , SO,, Raina Ruschmann, u.a. Gewaltprävention 2615EDIL03 Fortbildung für ausgebildete Peer-Coaches: Gewaltprävention bei Mädchen Stadtschulrat für Wien Wipplingerstraße EDIL04 Fortbildung für ausgebildete Peer-Coaches: Gewaltprävention bei Burschen Stadtschulrat für Wien Wipplingerstraße 28 Elisabeth Wolm-Egle Philipp Leeb 2615EDIL05 Fortbildung für ausgebildete Peer-Coaches: Gewaltprävention in der Peer- Mediation Stadtschulrat für Wien Wipplingerstraße 28 Elisabeth Wolm-Egle 2615EDIL09 No blame approach STOPPT Mobbing NMS, Petra Torker-Baumgartner 2615EDIL11 Einführung in die gewaltfreie Kommunikation nach Rosenberg NMS, Gabriele Grunt 69

70 3515GUB001 Gewalt/Gewaltprävention Jugendliche als Täter und Opfer / 2. Teil (Achtung: Fortsetzung vom WiSe 2014) KOL001 Grenzen setzen. Halt geben Super Language Learning- Florianigasse 55 Institut BBS Kindergarten,, SO, NMS, WMS Anneliese Erdemgil-Brandstätter, u.a Pearl Nitsche, u.a. 2015KOL003 Schwierige Kinder brauchen mehr... (geschlossene Gruppe) Schulstandort Jägerstraße 11-13/Traunfelsgasse 9 Kindergarten,, SO, NMS, WMS Waltraud Perkonig, u.a. 2015KOL004 Professioneller Umgang mit verhaltensauffälligen Kindern von den Ursachen über Strategien zur Kompetenz , SO, NMS, WMS Herbert Stadler 2015KOL005 "Warum zappelt Philipp?" ADHS: Defizits und Benefits oder bloß Modediagnose? Kindergarten,, SO, NMS, WMS Gerhard Spitzer 2015KOL006 Soziales Lernen Führungs- und Lösungskompetenz im "Dream Team" , NMS, WMS Gerhard Spitzer 2015KOL007 Klassenklima: MITEINANDER statt GEGENEINANDER , SO, NMS, WMS Elisabeth Altfahrt, u.a. 2015PEL009 Mobbing Prävention und Intervention , SO, NMS, WMS Michaela Brandl 2115KOL008 Einführung in die PROvokativpädagogik und deren Grundsäulen , SO, NMS, WMS, Anna Karloff 2115KOL010 Konfliktmanagement im Klassenzimmer als Teil der Gewaltprävention unter Einbeziehung von Sozialem Lernen , NMS, WMS, Brigitte Scheidl, u.a. 6015GNL000 Burschenarbeit in der Schule SO,, Romeo Bissuti 6015GNL001 Prävention und Intervention bei verschiedenen Formen von (sexueller) Gewalt , SO,, Raina Ruschmann, u.a. 6715PSL002 Polytechnische Schule: Konfliktmanagement als Teil der Gewaltprävention in der Brigitte Scheidl, u.a. Kommunikationstechniken 2615EDIL12 Follow-up: Workshop zur gewaltfreien Kommunikation NMS, Gabriele Grunt 2615EDIL24 Die Kunst der Gesprächsführung in Konfliktsituationen NMS, Wilhelmine Rauscher-Gföhler 70

71 3315HWL010 EXCEL: Kompetenzorientieres Unterrichten unter Berücksichtigung der Bildungsstandards (neuer Lehrplan OMAI) HAK Rainer Baier 3515GUB003 Überzeugend präsentieren und erfolgreich auftreten Fachseminar mit Herbert Dobrovolny / Moderator und Chefsprecher (ORF) BBS Herbert Dobrovolny 3515GUB004 MEDIEN UND JOURNALISMUS: Moderne Medienentwicklung in Österreich (Printmedien, Fernsehen, Radio, Online-Medien) BBS Fritz Hausjell, u.a 3515GUL001 GUTgestimmt! Stimmtraining für Lehrer/innen BS, BBS, BAKIP Pia Chryssochoidis 3515HWL012 Visualisieren mit Flipchart und ipad BS, BBS, BAKIP Alfons Stadlbauer 2015PEL003 "Du verstehst mich nicht!" Warum Kommunikation so schwierig sein kann Kindergarten,, SO, NMS, WMS, Andrea Gregus 2015PEL007 Wie sag ich's meinen Eltern? Vorbereitung und Durchführung schwieriger Elterngespräche , SO, NMS, WMS, Michaela Brandl 2115KOL008 Einführung in die PROvokativpädagogik und deren Grundsäulen , SO, NMS, WMS, Anna Karloff 5015BBL002 Begleiteter Berufseinstieg: Teil 3 Kommunikation und Professionalisierung Stadtschulrat für Wien Wipplingerstraße 28, SO, NMS, WMS, Ursula Huber, u.a. 6815DEL001 Lesetheater kompetenzorientierter Unterricht im Bereich Sprechen und Zuhören Martina Hamelbach 6815DEL006 Kompetenzorientierter Deutsch-Unterricht in der Sek I: Hören und Sprechen Claudia Wenko Konfliktmanagement 2615EDIL09 No blame approach STOPPT Mobbing NMS, Petra Torker-Baumgartner 2615EDIL12 Follow-up: Workshop zur gewaltfreien Kommunikation NMS, Gabriele Grunt 2615EDIL24 Die Kunst der Gesprächsführung in Konfliktsituationen NMS, Wilhelmine Rauscher-Gföhler 4015IKL002 Wir müssen raus! Outdoorübungen zur Stärkung der Klassengemeinschaft ,,, BS, BBS, BAKIP Michaela Brandl 71

72 2015PEL005 Wie Hund und Katz...zusammen finden. Konflikte lösen leicht gemacht! Kindergarten,, SO, NMS, WMS, Hansjörg Dräger, u.a. 2015PEL013 Konflikte ansprechen aussprechen besprechen Kindergarten,, SO, NMS, Martin Sellner 6715PSL000 Polytechnische Schule: Was passiert, wenn? Erste Hilfe-Koffer für Lehrer/innen zur Krisenintervention Brigitta Srncik 6715PSL001 Polytechnische Schule: Was tue ich, damit nicht? Diether Zenker Soziales Lernen 4015IKL004 I.Teacher ganz neu oder schon (zu) lange im Job? ,,, BS, BBS, BAKIP Evelyn Dechant-Tucheslau 2015KOL001 Grenzen setzen. Halt geben Super Language Learning- Florianigasse 55 Institut Kindergarten,, SO, NMS, WMS Pearl Nitsche, u.a. 2015KOL002 Schulhund und? Der ausgebildete Präsenzhund im Klassenzimmer , SO Ursula Niessner, u.a. 2015KOL006 Soziales Lernen Führungs- und Lösungskompetenz im "Dream Team" , NMS, WMS Gerhard Spitzer 2015KOL007 Klassenklima: MITEINANDER statt GEGENEINANDER , SO, NMS, WMS Elisabeth Altfahrt, u.a. 2015PEL002 Zusammenarbeit im Team: Voraussetzungen für gelingende Teamarbeit Kindergarten,, SO, NMS, WMS, Andrea Gregus 2015PEL008 Null Bock?! Motivieren und motiviert bleiben in der Schule , SO, NMS, WMS, Verena Buxbaum 2015PEL009 Mobbing Prävention und Intervention , SO, NMS, WMS Michaela Brandl 2115KOL010 Konfliktmanagement im Klassenzimmer als Teil der Gewaltprävention unter Einbeziehung von Sozialem Lernen , NMS, WMS, Brigitte Scheidl, u.a. 5315GSL000 Freizeitpädagogik für Lehrer/innen und Betreuer/innen an der GT Hotel Birkenhof 7122 Gols Ilse Bienert, u.a. 6015DSL001 Ich. Du. Wir. Spielerisches soziales Lernen durch Schauspiel , SO,, Ines Pratter 72

73 6015DSL003 "Lehren und lernen mit Freude" ein kleiner Einblick in die Suggestopädie Schulstandort Mira-Lobe-Weg 4, SO,, Eva Kuta Schüler/innen-Beratung, Peer-Mediation 2615EDIL01 Arbeitstagung der -Schülerberatung: Suchtprävention in der Schule Stadtschulrat für Wien Wipplingerstraße EDIL02 Jour fixe für neue -Schülerberater/innen Stadtschulrat für Wien Wipplingerstraße 28 Christof Zedrosser Elisabeth Wolm-Egle 2615EDIL06 Supervision für Schülerbetreuer/innen: Gruppe Schilling Praxis Hedi Schilling Hietzinger Hauptstraße 36 A Hedwig Schilling 2615EDIL07 Supervision für Schülerbetreuer/innen: Gruppe Zepke Stadtschulrat für Wien Wipplingerstraße EDIL08 Fortbildungstag SV Schülerbetreuer/innen Gruppe Zepke Schulstandort Erlgasse GUL014 Schülerberater/innenseminar (Fortbildung) Hotel zur Post Laaben 33 BS 3515GUB001 Gewalt/Gewaltprävention Jugendliche als Täter und Opfer / 2. Teil (Achtung: Fortsetzung vom WiSe 2014) EDL002 Systemische Aufstellungen zur Praxisreflexion BBS, NMS, Heinz Teufelhart Gottfried Banner Jürgen Bell, u.a Anneliese Erdemgil-Brandstätter, u.a Evelyn Dechant-Tucheslau 4015EDL003 Systemische Aufstellungen zur Praxisreflexion , NMS, Evelyn Dechant-Tucheslau Rechtskundigkeit 3515BPL801 Schulrecht für BMHS-Lehrer/innen BBS, BAKIP Stefan Wenka 3515HWL015 Rechtssicherheit für Lehrerinnen und Lehrer BS, BBS, BAKIP Simone Gartner-Springer 5015VEL001 Brandschutzausbildung Grundkurs (Gruppe A) , SO, NMS, WMS, Franz Tschöp 5015VEL002 Brandschutzausbildung Grundkurs (Gruppe B) , SO, NMS, WMS, Franz Tschöp 73

74 5015VEL003 Ausbildung zum Brandschutz Fortsetzungskurs , SO, NMS, WMS, Franz Tschöp, u.a. 5015VEL005 Verhalten in Notsituationen Die Helfer Wiens Hermanngasse VEL006 Strahlengefahren Strahlenschutz Die Helfer Wiens Hermanngasse 24, SO, NMS, WMS,, SO, NMS, WMS, Dominik Zeidler Elfriede Novak, u.a. 5015VEL007 Vorbereitung auf die Radfahrprüfung Landespolizeidirektion Wien Schlickplatz 6, SO, NMS, WMS, Elfriede Novak, u.a. 5315RSL001 Sicherheit durch Rechtssicherheit für /ASO Stadtschulrat für Wien Wipplingerstraße 28, SO Michaela Ziegler, u.a. 5315VEL004 Erste Hilfe: Auffrischungskurs für Erste Hilfe-Beauftragte & Lehrer/innen , SO, NMS, WMS, Günther Glück, u.a. 5815RSL002 Sicherheit durch Rechtssicherheit für NMS/HS Stadtschulrat für Wien Wipplingerstraße 28 NMS, WMS, Michaela Ziegler, u.a. LEADERSHIP Führungskompetenz & Administration Administratorinnen/Administratoren 3415OKL320 Organisierter Erfahrungsaustausch für Administrator/innen an HUM Schulstandort Straßergasse HUM Markus Loew, u.a 7615UML003 Lehrgang für Administrator/innen : Modul Ursula Herbeck, u.a. 7615UML004 Organisierter Erfahrungsaustausch für Administrator/innen Schulstandort Franklinstraße 26 Ursula Longin, u.a. 7615UML005 Administrator/innen : Einführung und Verwaltung des Elektronischen Klassenbuchs Bernhard Wadsack, u.a. 7615UML006 Administrator/innen: Aktuelles Hotel Marienhof 2561 Reichenau an der Rax Elisabeth Gutenberg 7615UML007 Sokrates Schülerverwaltung Schulstandort Bernoullistraße 3 Michael Wischounig 74

75 Direktorinnen/Direktoren-Fortbildung 7015ULL001 Kreatives Projektmanagement. Teamseminar (Direktor/in & 2 Lehrer/innen) für, BMHS und BS Hotel Marienhof 2561 Reichenau an der Rax, BBS Ulrike Lehner-Stift, u.a. 7015ULL005 Führen unter Druck Coachingseminar für Schulleitung, BMHS und BS Hotel Marienhof 2561 Reichenau an der Rax BBS, BAKIP Michael Thannhofer, u.a 7615ULL001 Führen bei "Regenwetter" Personalführung in heiklen Situationen Hotel Lengbachhof 3033 Altlengbach Bianca Ender, u.a. 4415SOL001 Leiter/innentage des 17. und 18. IB Hotel Marienhof 2651 Reichenau an der Rax SO Roswitha Jily, u.a. 5115SQL000 SQA Workshop Evaluation , SO, NMS, WMS, Birgitt Stolba, u.a. 5115SQL002 Prozessmanagement für Schulentwicklung / SQA , SO, NMS, WMS, Birgitt Stolba, u.a. 5115SQL003 SQA Schulkoordination APS-Schulleiter/innen , SO, NMS, WMS, Birgitt Stolba 5115SQL004 SQA Follow up APS , SO, NMS, WMS, Birgitt Stolba, u.a. 5115SQL005 Mit SQA die Schulkultur verändern , SO, NMS, WMS, Michaela Sburny 5315GSL001 Leiter/innentagung: Schulentwicklung an ganztägigen Schulformen O/GT geschlossene Gruppe Hotel Althof Retz 2070 Retz Edith Schwarz, u.a. 7015SML001 Rechtssicherheit für Leadership Was tue ich, wenn? Was finde ich wo...? Stadtschulrat für Wien Wipplingerstraße 28, SO, NMS, WMS, Eva Maria Sand 7015SML002 Rechtssicherheit für Leadership Familienrecht, Strafrecht und weiterführende Rechtsgebiete Stadtschulrat für Wien Wipplingerstraße 28, SO, NMS, WMS, Eva Maria Sand 7015SML003 Englisch für Schulaufsicht, Schulleitung und Führungskräfte APS (SMM) , SO, NMS, WMS, Deborah Burger 7015SML010 Brennpunkt Schulleitung APS: Führen bei "Regenwetter" Hotel Lengbachhof 3033 Altlengbach, SO, NMS, WMS, Bianca Ender, u.a. 7015SML011 Administratives Management für Schulleiter/innen der APS (SMM/FKT) , SO, NMS, WMS, Johanna Kirchmayer, u.a. 75

76 7015SML012 Schulleiter/innen und Copilot/innen Chancen und Potenziale von Steuergruppen (SMM/FKT) , SO, NMS, WMS, Birgitt Stolba, u.a. 7015SML014 Interkulturalität und Diversität als Qualität eine Herausforderung für Schulleiter/innen (SMM/FKT) , SO, NMS, WMS, Erika Tiefenbacher, u.a. 7015SML015 Burnoutprävention für Schulleiter/innen (SMM/FKT) Hotel Lengbachhof 3033 Altlengbach, SO, NMS, WMS, Eva Mitterbauer 7015SML016 Schulleitung und Autonomie Marketing und Öffentlichkeitsarbeit (SMM/FKT) , SO, NMS, WMS, Dorothea Pfingstner, u.a. 7015SML017 Qualitätsentwicklung durch Unterrichtsbeobachtungen (SMM/FKT) , SO, NMS, WMS, Claudia Otratowitz, u.a. 7015SML020 EDV-unterstützte Verwaltungsarbeit in der APS für Schulleiter/innen und Stellvertreter/innen Schulstandort Sechshauser Straße 71, SO, NMS, WMS, Claus Grosskopf, u.a. Führungskräfte 3415PSL803 Fachvorständ/innen Qualitätsmanagement Statdschulrat für Wien Wipplingerstraße 28 HUM 4015EDL001 Grundlagen des Dialogischen Führens ULL005 Führen unter Druck Coachingseminar für Schulleitung, BMHS und BS Hotel Marienhof 7615DKL001 Professioneller Umgang mit Medien für Führungskräfte Wahlmodul für Schulmanagement-Lehrgang & BBS und Führungskräftelehrgang, Direktorinnen und Direktoren DKL002 Führungskräfte-Lehrgang, Teil 2 (Ergänzung), Rechtssicherheit Reichenau an der Rax BBS, BAKIP, BBS Irmgard Dachtler-Freiler, u.a Evelyn Dechant-Tucheslau, u.a. Michael Thannhofer, u.a Peter Baminger, u.a. Werner Bajlicz 7615DKL003 Präsentation und Visualisierung (Fortsetzung) Führungskräfte und Direktorinnen und Direktoren & BBS , BBS Alfons Stadlbauer 7615DKL004 Führungskräfte-Lehrgang, Teil 4 (Ergänzung), Rechtssicherheit Michael Sörös 7615DKL005 Präsentation und Visualisierung Wahlmodul für Schulmanagement-Lehrgang & BBS und Führungskräfte-Lehrgang, Direktorinnen und Direktoren , BBS Alfons Stadlbauer 7615ULL001 Führen bei "Regenwetter" Personalführung in heiklen Situationen Hotel Lengbachhof 3033 Altlengbach Bianca Ender, u.a. 76

77 7015FKL001 Lehrgang Führungskräftetraining APS Teil 1: Führungsrolle und Selbstkompetenz (FKT) , SO, NMS, WMS, Erika Tiefenbacher, u.a. zum Führungskräftetraining APS - Teil 1 (FKT) elearning elearning-plattform, SO, NMS, WMS, Erika Tiefenbacher, u.a. 7015FKL003 Lehrgang Führungskräftetraining APS Teil 2: Kommunikation und Sozialkompetenz (FKT) Gasthof Seewirt 7141 Podersdorf am See, SO, NMS, WMS, Erika Tiefenbacher, u.a. 7015SML003 Englisch für Schulaufsicht, Schulleitung und Führungskräfte APS (SMM) , SO, NMS, WMS, Deborah Burger 7015SML020 EDV-unterstützte Verwaltungsarbeit in der APS für Schulleiter/innen und Stellvertreter/innen Schulstandort Sechshauser Straße 71, SO, NMS, WMS, Claus Grosskopf, u.a. Schulmanagement 7015SMG001 Schulrecht / Dienstrecht für Schulleiter/innen der APS Teil 1 (SMM) Stadtschulrat für Wien Wipplingerstraße SMG002 Schulrecht / Dienstrecht für Schulleiter/innen der APS Teil 2 (SMM) Stadtschulrat für Wien Wipplingerstraße SMG003 Schulrecht / Dienstrecht für Schulleiter/innen der APS Teil 3 (SMM) Stadtschulrat für Wien Wipplingerstraße 28, SO, NMS, WMS,, SO, NMS, WMS,, SO, NMS, WMS, Norbert Zeiner, u.a. Norbert Zeiner, u.a. Norbert Zeiner, u.a. 7015SMG030 Schulmanagement-Lehrgang APS / Teil Hotel Marienhof 2651 Reichenau an der Rax, SO, NMS, WMS, Gabriela Weihs-Dengg, u.a. Schulmanagement-Lehrgang / Teil elearning elearning-plattform 7015SMG050 EDV-unterstützte Verwaltungsarbeit für Schulleiter/innen der APS (SMM) Schulstandort Sechshauser Straße 71, SO, NMS, WMS,, SO, NMS, WMS, Gabriela Weihs-Dengg Lydia Tittler, u.a. 7015SML011 Administratives Management für Schulleiter/innen der APS (SMM/FKT) , SO, NMS, WMS, Johanna Kirchmayer, u.a. 7015SML012 Schulleiter/innen und Copilot/innen Chancen und Potenziale von Steuergruppen (SMM/FKT) , SO, NMS, WMS, Birgitt Stolba, u.a. 7015SML014 Interkulturalität und Diversität als Qualität eine Herausforderung für Schulleiter/innen (SMM/FKT) , SO, NMS, WMS, Erika Tiefenbacher, u.a. 7015SML015 Burnoutprävention für Schulleiter/innen (SMM/FKT) Hotel Lengbachhof 3033 Altlengbach, SO, NMS, WMS, Eva Mitterbauer 77

78 7015SML016 Schulleitung und Autonomie Marketing und Öffentlichkeitsarbeit (SMM/FKT) , SO, NMS, WMS, Dorothea Pfingstner, u.a. 7015SML017 Qualitätsentwicklung durch Unterrichtsbeobachtungen (SMM/FKT) , SO, NMS, WMS, Claudia Otratowitz, u.a. BILDUNGSSTANDARDS & NEUE REIFEPRÜFUNG Bildungsstandards 4015SCUL02 Das Europäische Sprachenportfolio Christa Schubert 4015SCUL03 Bildungsstandards erklärt für Junglehrer/innen und Sondervertragslehrer/innen ,, Christa Schubert 4015SCUL04 Einschulung für Qualitätsprüfer/innen bei der Überprüfung der Bildungsstandards in Deutsch in der Volksschule Andrea Kallinger-Aufner 4015SCUL05 Kompetenzorientierung und Kompetenzmessung im naturwissenschaftlichen Unterricht der Sekundarstufe Gerhard Sieberer 4015SCUL07 Last Minute Einschulung für interne Testleiter/innen Deutsch Volksschule Christa Schubert 4015SCUL08 Einschulung für externe Testleiter/innen bei der Überprüfung der Bildungsstandards in Deutsch Volksschule , Sabine Jungwirth, u.a. 4015SCUL10 Update für "raters" Deutsch Gudrun Laimer, u.a. 4015SCUL11 Englisch-Schularbeiten in der NMS NMS Claudia Richter 4015SCUL13 Handlungsforschung zum Kompetenzaufbau: meine maßgeschneiderte Fortbildung , NMS, Andrea Kallinger-Aufner, u.a. 4015SCUL14 Fachdidaktische Analyse der Ergebnisse der M8 Standardtestung NMS, Elisabeth Fuchs 4015SCUL17 How best to prepare my students for the Speaking standard testing Schulstandort Anton Krieger-Gasse 25 Isabella Vogl 4015SCUL18 How best to prepare my students for the Speaking standard testing Isabella Vogl 78

79 4015SCUL20 Bildungsstandards Englisch: Assessing and improving your students' writing competence Andrea Kallinger-Aufner 4015SCUL21 From Training Reading to Testing Reading Otmar Gassner 4015SCUL22 BIST Englisch: Ergebnisse der Region Wien praktische Tipps für den Unterricht Richard Ruhm, u.a. 4015SCUL23 Listening strategies in action Andrea Kallinger-Aufner 4015SCUL26 Wie bereite ich meine Schüler/innen auf standardisierte Testverfahren in Deutsch vor? Andrea Kallinger-Aufner, u.a. 4015SCUL29 D4 rater Schulung: Modul Christa Schubert 4015BIL000 Implementieren der Bildungsstandards in der Region Wien Hotel Marienhof 2651 Reichenau an der Rax, Christian Schmid-Waldmann, u.a. 5015MAL003 Vielfältige Möglichkeiten zum Erwerb mathematischer Kompetenzen (1.- 4.Schulstufe) , SO Margrit Mayer-Wölfl 5015MAL011 Rechenschwächen vermeiden 1. Schuljahr Eva Lassnitzer 5115BML000 Reflexionstreffen für fachbezogene Bildungsmanager/innen , NMS, WMS Michaela Sburny 5315DEL102 Förderung von Teilkompetenzen im Bereich Verfassen von Texten in Theorie und Praxis () Schulstandort Rudolf Friemel-Gasse 3 Martina Kemminger, u.a. 5315DEL200 Bildungsstandards Rechtschreiben: Impulse für den Unterricht in der Sandra Matschnigg-Peer, u.a. 5315DEL201 Bildungsstandards Deutsch: Wortschatzerweiterung als Voraussetzung Impulse für den Unterricht in der Sandra Matschnigg-Peer, u.a. 5315DEL202 Sprachdetektive Einsicht in Sprache durch Sprachbetrachtung im Zeitalter der Bildungsstandards in Theorie und Praxis () Schulstandort Rudolf Friemel-Gasse 3 Sabine Wurzer, u.a. 5315DEL301 Kompetenzorientiertes Lehren und Lernen im Deutschunterricht der Volksschule auf allen Schulstufen Schulstandort Meissnergasse 1 Marlene Walter 5315DEL303 Hören, Sprechen und Miteinander Reden BIST D Tamara Peer, u.a. 79

80 5315LBL010 BIST-: Leistungsfeststellung im kompetenzorientierten Unterricht Ursula Cermak 5315MAL004 Kompetenzorientierter Mathematikunterricht in der Volksschule Praktische Tipps für den Schulalltag Melanie Bierent 5315MAL013 Rechenschwächevorbeugung 2. Schuljahr: Vom Zehner-Einer-Verständnis bis zum kleinen Einmaleins Eva Lassnitzer 5315MAL015 Von Anfang an: Mathematik begreifen. Über das individuelle Tun zur mathematischen Kompetenz Schulstandort Bendagasse 1-2 Romana Fitz-Lenz, u.a. 5315MAL019 Schularbeiten auf der 4. Schulstufe im Blickwinkel der Bildungsstandards in Deutsch und Mathematik Martina Kemminger, u.a. 5315MAL020 "Vom Handeln zum Umwandeln" Kompetenzorientierung und Kommunizieren im Mathematikunterricht (Arbeit mit Größen) Gerlinde Holzinger, u.a. 5315MAL021 Handlungsorientiert durch Ebene und Raum Christine Höttinger, u.a. 5315MAL022 Kompetenzaufbau "Kommunizieren und Modellieren": Kompetenzorientierten Unterricht von der 1. bis 4. Klasse planen und gestalten Tamara Peer, u.a. 5315MAL023 Bildungsstandards Mathematik in der Volksschule Konkret umgesetzt in offenen Lernsituationen Karin Hillerbrand 5315MAL024 Sprache und Mathematik in der Volksschule Andrea Gerber, u.a. 5315MAL025 Sachrechnen im Mathematikunterricht der 3./4. Klasse Volksschule Maria Koth 5315MAL027 "Aus Fehlern wird man klug" aber wie gelingt das? Fehlerkultur im Mathematikunterricht Brigitte Zöchlinger 6015MAL002 Aspekte der Umsetzung der Bildungsstandards im Mathematikunterricht der Sek Isabella Benischek, u.a. 6015MAL007 Hilfe, meine Schülerinnen und Schüler vergessen zu viel Nachhaltigkeit im Mathematikunterricht der Sekundarstufe Sabine Jungwirth 6015MAL008 Kein Mathematikunterricht ohne Sprachhandlungen! Wie unterstützen die Bildungsstandards Deutsch den Mathematikunterricht? , Renate Marounek 6015MAL009 Handelnd Lernen mit dem Geobrett SO, Renate Marounek 80

81 6015MAL016 Methoden für kompetenzorientiertes Arbeiten im Mathematikunterricht Roland Ernst 6015MAL017 Mathematik "begreifen" Erwerb der Kompetenzen H1, H3, H4 durch mathematische Experimente Rosa Oberhauser 6815FEL002 Freewriting/Creative Writing/Using the Web The bridge between the standards and freewriting Schulstandort Obere Augartenstraße 34 Karin Osunbor 6815FEL009 Erstellung differenzierter kompetenzorientierter Aufgaben im Fach Englisch Schulstandort Konstanziagasse 50 NMS, WMS Edith Hülber, u.a. 6815FEL011 Reading Comprehension Strategies in the English Classroom , David Levy 6815FEL012 How to teach writing in English Martin Gilbert Standardisierte kompetenzorientierte Reifeprüfung 3215BPL111 Englisch: Kompetenzorientierung Jg. und Vorbereitung auf die srdp HTL Christian Wachter 3415PSL805 Kompetenzorientierte Aufgabenstellung für die mündliche Reife- und Diplomprüfung Stadtschulrat für Wien Wipplingerstraße 28 HUM Petra Simhart 3515BPL100 Auf dem Weg zur srdp in Englisch: Let s Rate 1 Task Achievement + Organization and Layout BBS, BAKIP Christian Wachter 3515BPL200 Auf dem Weg zur srdp in Englisch: Let s Rate 2 Range and Accuracy BBS, BAKIP Christian Wachter 3515BPL771 Auf dem Weg zur srdp Deutsch: Erstellen von kompetenzorientierten Aufgabenstellungen für Schularbeiten und Übungen , BBS, BAKIP Gerlinde Szklarski, u.a 3515BPL777 Deutsch: Bewerten mit dem Schularbeitsraster und dem srdp-raster BBS, BAKIP Gerlinde Szklarski, u.a 6615AGL021 PuP: Workshop zu kompetenzorientierten Reifeprüfungsaufgaben im Fach Psychologie und Philosophie Karin Zopf, u.a. 6615AGL041 PuP: Kompetenzorientierter Psychologieunterricht: Unterrichten und Prüfen anhand der Materialien zu einem Themenbereich Paul Georg Geiß 6615EDIL15 Mündliche Matura Italienisch Laura Ritt 81

82 6615EDIL16 Interlokutor/innentraining für Italienisch Renate Gerber 6615EDIL17 Beurteilen von Sprechperformanzen im Wahlpflichtfach Italienisch auf A Renate Gerber 6615EDIL19 Schriftliche Matura Spanisch: Beurteilungstraining Schulstandort Radetzkystraße 2 A 6615EDIL20 Mündliche Matura Spanisch: Beurteilungstraining: Interlokutor/innentraining A Schulstandort Radetzkystraße 2 A 6615EDIL21 Mündliche Matura Spanisch: Beurteilungstraining: Interlokutor/innentraining B Schulstandort Radetzkystraße 2 A Ingrid Taucher Ingrid Taucher Ingrid Taucher 6615EEL001 Matura BE: Gender in action Gerrit Höfferer 6615EEL010 Matura Französisch: Entraînement à l'expression écrite Michel Mareschal, u.a. 6615EEL013 Matura Französisch: Workshop zur Erstellung von Maturafragen Elisabeth Enigl, u.a. 6615EEL014 Matura Französisch: Beurteilung von mündlichen Performanzen anhand von Videomaterial Renate Gerber, u.a. 6615EEL015 Matura Französisch: Bewertung schriftlicher Arbeiten mit dem Raster B Aurelia Schwarzmann, u.a. 6615EEL016 Matura Französisch: Bewertung schriftlicher Arbeiten mit dem Raster B1: Beurteilungspraxis Vertiefung Aurelia Schwarzmann, u.a. 6615GAL014 Politische Urteils- und Handlungskompetenz bei der neuen Reife- und Diplomprüfung (/BHS) , BBS Andrea Brait 6615GAL023 Reifeprüfung aus Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung: Kompetenzorientiertes Geschichtelernen im Museum Kunsthistorisches Museum Maria-Theresien-Platz Barbara Dmytrasz, u.a. 6615GKL327 Unterrichten mit Whiteboards von der 5-Minuten-Aktivität zur maßgeschneiderten interaktiven Unterrichtsstunde Schulstandort Ettenreichgasse NMS, Walter-Michael Wuzella 6615GKL341 DG: Neue mündliche Reifeprüfung Themenbereiche, Fragensammlung Schulstandort Marchettigasse 3 Sabine Ötvös, u.a. 6615GWL001 Matura Deutsch: Aufbau von Schreibkompetenz für die Textsorten Zusammenfassung, Textanalyse und Textinterpretation Herbert Staud, u.a. 82

83 6615GWL002 Matura Deutsch: Aufbau von Schreibkompetenz für die argumentativen und appellativen Textsorten Herbert Staud, u.a. 6615GWL003 Matura Deutsch: Aufbau mündlicher Kompetenz in der Oberstufe Ewald Polacek 6615GWL004 Matura Deutsch: die Ballade Martin Neubauer 6615GWL005 Matura Deutsch: Workshop mündliche Reifeprüfung Austausch und Erstellen von Themenbereichen und Aufgaben Herbert Staud, u.a. 6615GWL006 Matura Deutsch: Kompetenzorientierter Literaturunterricht Herbert Staud 6615GWL007 Matura Deutsch: Textsortenarbeit mit Methoden der Schreibwerkstatt Carmen Mertlitsch 6615KTL200 Die VWA Beurteilen anhand des Beurteilungsleitfadens Karin Tscherne 6615KTL201 Die VWA Begleitung, Coaching, Mentoring. Schüler/innen beim Aufbau von Selbstkompetenz und Eigenverantwortung begleiten Petra Öllinger 6615KTL202 Die VWA Die "heiße Phase" Charlotte Mayerhofer, u.a. 6615KTL203 Die VWA Plagiatsprävention und überprüfung Michael Berthold, u.a. 6615KTL204 Die VWA Recherche und Mindmapping Christian Aspalter, u.a. 6615KTL205 Die VWA Das Haus, Hof und Staatsarchiv als Forschungsstätte Karin Tscherne 6615KTL206 Die VWA Präsentationsmedien Gestaltung, Einsatz, Wirkung Eva Reissner, u.a. 6615KTL207 Die VWA Präsentieren und diskutieren Maria Staribacher, u.a. 6615KTL208 Die VWA Sprachliche Aspekte bewerten und beschreiben für Nicht Sprachlehrer/innen Herbert Staud 6615KTL209 Die VWA Die Idee in die Praxis umsetzen: Methoden der Umsetzung und Arbeitsweisen im Kontext des Vorwissenschaftlichen Arbeitens Maria Dabringer 83

84 6615KTL210 Die VWA Die Parlamentsbibliothek als Forschungsstätte Karin Tscherne 6615LPL003 Lernen ist persönliche Auseinadersetzung professionelle Lernbegleitung auf dem Weg zur Neuen Reifeprüfung Elisabeth Kossmeier 6615RGL001 Matura Mathematik: Finanzmathematische Grundlagen Stefan Götz, u.a. 6615RGL002 Matura Mathematik: Technologiegestützte Zugänge zum Inhaltsbereich Wahrscheinlichkeit und Statistik Roman Graf, u.a. 6615RGL004 Matura Mathematik: Vorbereitung auf die SRP für Lehrer/innen von 8. Klassen Schulstandort Beethovenplatz RGL005 Matura Mathematik: GeoGebra für Fortgeschrittene Schulstandort Boerhaavegasse 15 Katharina Maria Krebs Christine Kova 6615RGL007 Matura Mathematik: Wahrscheinlichkeit und Konvidezintervalle II Thomas Plotz 6615SJL001 Matura Englisch: Erstellen von Sprechaufträgen Eva Holleis, u.a. 6615SJL002 Matura Englisch: Korrektur Workshop mit dem 10 Band Scale Regina Culver, u.a. 6615SJL004 Matura Englisch: Interlocutor Training für den Schulversuch Eva Holleis, u.a. 6615SJL005 Die mündliche Matura in der Praxis: Ablauf und Bewertungskriterien Sabine Hosp 6615SJL007 Matura Englisch: Vom Rater zum "Rater" in 10 Schritten Die Anwendung des Assessment Scales bei der schriftlichen Matura Hans Jungmayr 6615SJL008 Matura Englisch: Die Rolle des Prüfers/der Prüferin und des Beisitzers/der Beisitzerin im Regelschulwesen Eva Holleis, u.a. 6615SJL009 Matura Englisch: Themen und Methoden für die VWA in Englisch Markus Rheindorf 6615SJL010 Matura Englisch: Beurteilungskriterien der mündlichen Matura Eleonore Steigberger, u.a. 6615SKL003 VWA: Pseudo? Oder Wissenschaft? Recherche zu naturwissenschaftlichen Themen Andrea Petschnig 84

85 6615SKL004 Matura Physik: Experimente im Rahmen der Reifeprüfung NEU Universität Wien, Fakultät für Physik Boltzmanngasse 5 Thomas Plotz, u.a. 6615SKL011 Aufgaben im Chemieunterricht, die auf die neue Reifeprüfung vorbereiten Schulstandort Wenzgasse 7 Elisabeth Niel 6615UML007 Mündliche Reifeprüfung Russisch Eleonore Truxa-Pirierros SCHULSTANDORTENTWICKLUNG Ganztagsschule, Schulische Tagesbetreuung 6615RSL001 Lehrgang für zukünftige Leiter/innen der Tagesbetreuung Einheit Rüdiger Schaffer 6615RSL002 Gesellschaftsspiele für die Tagesbetreuung und KoSo Schulstandort Schützengasse 31 Arno Steinwender 6615RSL003 Humor als soziales Beziehungsphänomen in der Tagesbetreuung Hedwig Wagner 6615RSL004 Tagesbetreuung am Brigittenauer Gymnasium Schulstandort Karajangasse 14 Carina Wallesz 6615RSL005 Nonverbale Führungstechniken im schulischen Alltag (Schwerpunkt Tagesbetreuung) SLL-Super Language Learning, Institut Florianigasse 85 Pearl Nitsche 6615RSL006 Lehrgang für zukünftige Leiter/innen der Tagesbetreuung Einheit Vera Aue, u.a. 5315GSL000 Freizeitpädagogik für Lehrer/innen und Betreuer/innen an der GT Hotel Birkenhof 7122 Gols Ilse Bienert, u.a. 5315GSL001 Leiter/innentagung: Schulentwicklung an ganztägigen Schulformen O/GT geschlossene Gruppe Hotel Althof Retz 2070 Retz Edith Schwarz, u.a. Qualitätssicherung, Qualitätsentwicklung 6515CRL002 Von AQL zu ISO 9000 zu SQA und Qibb BS, BBS, BAKIP Christoph Reichel 6515CRL003 Grundlagen des Qualitätsmanagements nach ISO BS, BBS, BAKIP Christoph Reichel 85

86 6515CRL020 Ausbildung zum/zur Qualitätsbeauftragten nach ISO 9001 mit Möglichkeit der Zertifizierung Modul BS, BBS, BAKIP Christoph Reichel 6515CRL030 Ausbildung zum/zur Qualitätsbeauftragten nach ISO 9001 mit Möglichkeit der Zertifizierung Modul 3 (Onlinephase) BS, BBS, BAKIP Christoph Reichel 6515CRL040 Ausbildung zum/zur Qualitätsbeauftragten nach ISO 9001 mit Möglichkeit der Zertifizierung Modul BS, BBS, BAKIP Christoph Reichel 6515CRL050 Ausbildung zum/zur Qualitätsbeauftragten nach ISO 9001 mit Möglichkeit der Zertifizierung Prüfung BS, BBS, BAKIP Christoph Reichel 6515CRL300 Ausbildung zum/zur Qualitätsmanager/in und QualitätsauditorIn mit der Möglichkeit der Zertifizierung Modul BS, BBS, BAKIP Karin Kiss, u.a 6515CRL400 Ausbildung zum/zur Qualitätsmanager/in und Qualitätsauditor/in mit der Möglichkeit der Zertifizierung Modul BS, BBS, BAKIP Krin Kiss, u.a 6615ALL001 SQA: Resonanz- und Reflexionsworkshop für Schulteams (SQA Workshop Oktober 2014) Reinhard Bodlak, u.a. 6615ALL002 SQA: Follow-up für Schulteams Reinhard Bodlak, u.a. 6615ALL003 SQA: Austausch- und Reflexionsnachmittag für SQA-Schulkoordinator/innen Angelika Linsmeier 6615ALL004 Evaluierung im Kontext SQA Angelika Linsmeier, u.a. 6615ALL005 Evaluierung im Kontext SQA: Methodenatelier Angelika Linsmeier, u.a. 6615ALL007 Projektmanagement im SQA-Prozess Reinhard Bodlak 5115BML000 Reflexionstreffen für fachbezogene Bildungsmanager/innen , NMS, WMS Michaela Sburny 5115SQL000 SQA Workshop Evaluation , SO, NMS, WMS, Birgitt Stolba, u.a. 5115SQL001 SQA Schulkoordination APS-Lehrer/innen , SO, NMS, WMS, Birgitt Stolba, u.a. 5115SQL002 Prozessmanagement für Schulentwicklung / SQA , SO, NMS, WMS, Birgitt Stolba, u.a. 86

87 5115SQL003 SQA Schulkoordination APS-Schulleiter/innen , SO, NMS, WMS, Birgitt Stolba 5115SQL004 SQA Follow up APS , SO, NMS, WMS, Birgitt Stolba, u.a. 5115SQL005 Mit SQA die Schulkultur verändern , SO, NMS, WMS, Michaela Sburny Neue Mittelschule 6815IDL004 Lernwege begleiten Lerncoaching in der Praxis Renate Potzmann, u.a. 6815IDL007 Unterricht im Spannungsfeld von Individualisierung / Kompetenzorientierung und Leistungsbeurteilung NMS, WMS Claudia Wenko 6815MAL018 Mathematikschularbeiten in der NMS Schulstandort Lortzinggasse 2 NMS, WMS Rudolf Passet, u.a. 6815NWL001 Jahresplanung in Teams NMS/KMS/WMS Hotel Marienhof 2651 Reichenau an der Rax NMS, WMS Birgitt Stolba, u.a. 6815NWL007 WMS EB Lokales Lernatelier der Lerndesigner/innen G2 und Schulstandort Kandlgasse 39 NMS, WMS Renate Potzmann, u.a. 6815NWL008 NMS EB Rückwärtiges Lerndesign als Prinzip, um Lehr-/Lernprozesse "vom Ende her" zu gestalten Renate Potzmann, u.a. 6815NWL009 NMS EB Academic Resilience Förderung des Wohlbefindens der Schüler/innen als Grundlage für Erfolg in der Schule Christine Moore, u.a. LEHRGÄNGE 6015BOG002 Berufsorientierung Realbegegnungen Bildungszentrum der AK Theresianumgasse SO,, 6015BOG013 Impulse zur Berufsorientierung Berufswahl und Nahtstellen Bildungszentrum der AK Theresianumgasse SO,, 6015BOG014 Geschlechtersensible Berufsorientierung Bildungszentrum der AK Theresianumgasse SO,, Arzu Derigo, u.a. Arzu Derigo, u.a. Arzu Derigo, u.a. 6015BOG015 Berufsorientierung Betriebspraktikum für Lehrgangsteilnehmer/innen SO,, Arzu Derigo, u.a. 87

88 6015BOG016 Berufsorientierungslehrgang Portfolio SO,, Arzu Derigo 6015BOG501 Einführung in den Fachbereich Berufsorientierung Bildungszentrum der AK Theresianumgasse SO,, Arzu Derigo, u.a. 6015SGG SGG004 Lehrgang für Schüler- und Bildungsberater/innen an APS Block 8: Persönlichkeitsentwicklung Bildungsberatung Lehrgang für Schüler- und Bildungsberater/innen an APS Block 9: Fallbesprechungen / Übungen zum Berater/innenverhalten Bildungszentrum der AK Theresianumgasse SO, NMS, WMS, Ingrid Salzmann-Pfleger, u.a Stadtschulrat für Wien Wipplingerstraße 28 SO, NMS, WMS, Brigitta Srncik, u.a. 6015SGG005 Lehrgang für Schüler- und Bildungsberater/innen an APS - Block 7: Kooperation und Krisenmanagement SO, NMS, WMS, Brigitta Srncik, u.a. 7015FKL001 Lehrgang Führungskräftetraining APS Teil 1: Führungsrolle und Selbstkompetenz (FKT) , SO, NMS, WMS, Erika Tiefenbacher, u.a. zum Führungskräftetraining APS - Teil 1 (FKT) elearning elearning-plattform, SO, NMS, WMS, Erika Tiefenbacher, u.a. 7015FKL003 Lehrgang Führungskräftetraining APS Teil 2: Kommunikation und Sozialkompetenz (FKT) Gasthof Seewirt 7141 Podersdorf am See, SO, NMS, WMS, Erika Tiefenbacher, u.a. 7015SMG001 Schulrecht / Dienstrecht für Schulleiter/innen der APS Teil 1 (SMM) Stadtschulrat für Wien Wipplingerstraße SMG002 Schulrecht / Dienstrecht für Schulleiter/innen der APS Teil 2 (SMM) Stadtschulrat für Wien Wipplingerstraße SMG003 Schulrecht / Dienstrecht für Schulleiter/innen der APS Teil 3 (SMM) Stadtschulrat für Wien Wipplingerstraße 28, SO, NMS, WMS,, SO, NMS, WMS,, SO, NMS, WMS, Norbert Zeiner, u.a. Norbert Zeiner, u.a. Norbert Zeiner, u.a. 7015SMG030 Schulmanagement-Lehrgang APS / Teil Hotel Marienhof 2651 Reichenau an der Rax, SO, NMS, WMS, Gabriela Weihs-Dengg, u.a. Schulmanagement-Lehrgang / Teil elearning elearning-plattform 7015SMG050 EDV-unterstützte Verwaltungsarbeit für Schulleiter/innen der APS (SMM) Schulstandort Sechshauser Straße 71, SO, NMS, WMS,, SO, NMS, WMS, Gabriela Weihs-Dengg Lydia Tittler, u.a. 88

89 Lehrgangsbezeichnung Lehrgangsbeschreibung/Ziele Dauer (Semester) ECTS Ansprechpersonen Schularten LEHRGÄNGE Ausbildung zum/zur Betreuungslehrer/in im Unterrichtspraktikum In den en begleiten und unterstützen Betreuungslehrer/innen Unterrichtspraktikantinnen und Unterrichtspraktikanten während ihres ersten Dienstjahres. Dies umfasst sowohl den Bereich des Unterrichts als auch alle anderen Aspekte des Schullebens wie Kooperation mit Kolleginnen und Kollegen, Elternarbeit, Schulentwicklung etc. Der Lehrgang hat zum Ziel, auf diese vielschichtige und anspruchsvolle Tätigkeit vorzubereiten Auseinandersetzung mit der eigenen Rolle, Begleiten und Coachen, Unterrichtsbeobachtung wie auch rechtliche Grundlagen sind einige der Themen Simone Atzesberger, MEd Ausbildung zum/zur Legastheniebetreuer/in und Lernstrategie-Berater/in für 10-18jährige Der Lehrgang dient der Vorbereitung von Lehrkräften der Sekundarstufe 1 und 2 auf die Förderung und Beratung von Kindern und Jugendlichen mit LRS, Legasthenie und/oder anderen Lernstörungen. Durch diesen Lehrgang werden die Teilnehmer/innen befähigt, sowohl im Klassenverband als auch in Förderkursen, in Kleingruppen und in Einzelbetreuung tätig zu sein Mag. a Gertraud Weber-Schallauer Begleitstudium im Rahmen der Unterrichtspraktikantinnen/Unterrichtspraktikanten-Ausbildung an der n Hochschule Das Begleitstudium ist der Lehrgang zur Unterstützung der Unterrichtspraktikantinnen und Unterrichtspraktikanten und wird parallel zur Unterrichtstätigkeit am Schulstandort (begleitet durch eine/n Betreungslehrer/in) während des letzten Ausbildungsschrittes zur Lehrkraft absolviert. Dieser Begleitlehrgang umfasst die Inhaltsbereiche Schulrecht, Allgemeine Didaktik, Erziehung und Schule sowie Fachdidaktik. Ein erfolgreich abgeschlossenes Unterrichtspraktikum ist Voraussetzung für den Berufseinstieg als Lehrer/in an höheren Schulen in Österreich Mag. Lukas Planteu Berufsorientierung Ziel des, in Kooperation mit der Arbeiterkammer Wien, angebotenen Fortbildungslehrganges ist die Professionalisierung hinsichtlich der Umsetzung der verbindlichen Übung Berufsorientierung. Fokussiert wird die prozesshafte und individualisierte Förderung von Career Management Skills, die Setzung berufspraktischer Angebote und das Kennenlernen externer Unterstützungsangebote Arzu Derigo, BEd SO, NMS, WMS, Content and Language Integrated Learning for Austrian HTL Dieser bundesweite Lehrgang befähigt die Teilnehmer/innen, CLIL (Content and language integrated learning) im Sinne der neuen Lehrpläne für HTLs in ihrem Fachunterricht selbständig einzusetzen und eigene CLIL Unterrichtssequenzen zu entwickeln, die den didaktischen Grundsätzen eines effizienten und kompetenzorientierten Unterrichtshandeln entsprechen. Ziel des Lehrgangs ist außerdem die Vernetzung innerhalb der einzelnen Fachgruppen zum Zwecke gemeinsamer Materialerstellung. 2 8 Mag. a Dr. in Andrea Pichler-Wallace HTL 89

90 Lehrgangsbezeichnung Lehrgangsbeschreibung/Ziele Dauer (Semester) ECTS Ansprechpersonen Schularten Deutsch als Zweitsprache Der Lehrgang dient der professionellen Vorbereitung auf die Anforderungen der unterrichtlichen Betreuung mehrsprachiger Lerner/innengruppen, der Vermittlung des Deutschen als Zweitsprache sowie der sprachlichen Bildung in allen Fächern. Der Lehrgang sensibilisiert die Absolventinnen und Absolventen für Spracharbeit in mehrsprachigen Lerner/innengruppen der Sekundarstufe 1 und 2, befähigt zur Abhaltung von DaZ-Kursen, integrativem Sprachunterricht und sprachbewusstem Fachunterricht sowie zur Beratung des Lehrkörpers im Bereich der mehrsprachigen Bildung und interkultureller Kompetenzen Mag. a Dagmar Schulz, BEd BBS DLP-CLIL Content and Language Integrated Learning Dieser Lehrgang beschäftigt sich damit, Lehrer/innen der Sekundarstufe 1 und 2 die wesentlichen didaktischen und methodischen Kenntnisse und Fähigkeiten zu vermitteln, die es ihnen ermöglichen, CLIL Unterrichtssequenzen in ihren Fächer in der Fremdsprache Englisch zu erstellen und zu halten Mag. a Eva Hahn Frühe sprachliche Förderung Der Lehrgang zielt darauf ab, sprachwissenschaftliche Grundlagen in den Themenbereichen Sprachgebrauch, Sprachlernen und Spracherwerb kennen zu lernen, Beobachtungs- und Feststellungsverfahren anwenden zu können, verschiedene Anlässe zur frühen sprachlichen Förderung erkennen und nützen zu können und frühe Sprachförderung als integrativen Bestandteil von Bildungsprozessen zu verstehen. 1 6 Petra Hartmeyer, BEd Kindergarten, Führungskräfte-Lehrgang Der Lehrgang bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit, Führungskompetenzen, Steuerungskompetenzen, Teamkompetenzen und kommunikative Kompetenzen zu entwickeln und zu fördern. Der Lehrgang zielt darauf ab, Personen, die im Schulbereich Führungsaufgaben unterschiedlicher Art wahrnehmen, ein fundiertes Grundrepertoire zu vermitteln, um die immer komplexer werdenden Aufgabenstellungen von Leitung, Führung, Management und Organisation erfolgreich erfüllen zu können Mag. a Dagmar Kerschbaumer IT-Schwerpunkte an HUM Der Lehrgang dient der Vermittlung von pädagogischen Kompetenzen und technischen Kenntnissen im Bereich Medienproduktion und befähigt zur Teilnahme an einem Qualifizierungslehrgang für den Unterricht in einem IT- Schwerpunkt (Lehrplan 2003) bzw. in einem schulautonomen IT-Gegenstand (Lehrplan HLW 2014) an Humanberuflichen Schulen Hubert Frings, BEd HUM 90

91 Lehrgangsbezeichnung Lehrgangsbeschreibung/Ziele Dauer (Semester) ECTS Ansprechpersonen Schularten Lerndesign Ziel des Lehrganges ist die Professionalisierung der Teilnehmer/innen hinsichtlich der Aufgabenfelder des Lerndesigns an Neuen Mittelschulen. Sie sollen Schulentwicklung bezogen auf die Unterrichtsentwicklung und Unterrichtsqualität mitgestalten können und wissenschaftliche Theorien und Forschung für den Aufbau professioneller Handlungskompetenzen interpretieren und anwenden können Renate Potzmann, MA NMS Neulehrer/innen des fachtheoretischen Unterrichts an HTL Der Lehrgang unterstützt neu in den Schuldienst eintretende Lehrer/innen des fachtheoretischen Unterrichts (z.b. Techniker/in, Betriebswirt/in, Jurist/in,... mit mindestens vierjähriger Berufspraxis). Den Teilnehmenden werden kommunikative Kompetenzen, Kompetenzen im sozialen Bereich wie auch Methodik und Didaktik vermittelt, die sie zur Ausübung des Lehrberufes an einer berufsbildenden mittleren oder höheren Schule befähigen und die zu einer fortschreitenden Professionalisierung des Unterricht führen Mag. Peter Pichler BBS Officemanagement HUM Der Lehrgang dient der Vertiefung im Bereich Officemanagement und angewandte Informatik an Humanberuflichen Schulen (Lehrplan NEU). Der Lehrgang besteht aus einzelnen Teilen, die lehrplanmäßigen Schwerpunkten entsprechen. Neben der für diesen Fachbereich erfolderlichen Fachkompetenz werden konventionelle und alternative Formen der Leistungsbeurteilung vorgestellt, Lehrinhalte effektiv softwareunterstützt präsentiert und visualisiert. Die Planung und Konzeption von kompetenzorientierten Unterricht sowie das kompetenzorientierte Prüfen wird in diesem Lehrgang besonders hervorgehoben Hubert Frings, BEd HUM Schüler-, Bildungsberater/innen an APS Der Lehrgang dient der Professionalisierung der Teilnehmer/innen hinsichtlich der Aufgabenfelder der Schüler- und Bildungsberatung. Diese umfassen die individuelle Beratung bei Orientierungsproblemen in Bezug auf weiterführende Ausbildungsmöglichkeiten (Informationsberatung), der Unterstützung bei persönlichen Problemen (Problemberatung) und der Vermittlung von Hilfe durch andere Beratungs- und Betreuungseinrichtungen (Systemberatung) Ingrid Salzmann-Pfleger, MEd Arzu Derigo, BEd SO, NMS, WMS, Schulmanagement-Lehrgang APS Dieser Lehrgang beschäftigt sich damit, die pädagogischen, funktionsbezogenen, sozialen und personalen Kompetenzen der Schulleiter/innen zu entwickeln und zu fördern. Voraussetzung ist die Ernennung als Schulleiter/in einer allgemeinbildenen Pflichtschule gemäß 26 (2) LDG. Der Abschluss berechtigt bei Vorliegen der sonstigen dienstrechtlichen Ernennungserfordernisse zur Ausübung der Leitungsfunktion an Schulen ohne zeitliche Begrenzung Dr. in Gabriela Weihs-Dengg SO, NMS, WMS, 91

92 Lehrgangsbezeichnung Lehrgangsbeschreibung/Ziele Dauer (Semester) ECTS Ansprechpersonen Schularten Schulmanagement-Lehrgang & BBS Der Lehrgang beschäftigt sich damit, die pädagogischen, funktionsbezogenen, sozialen und personalen Kompetenzen einer Führungskraft zu entwickeln und zu fördern und somit die Qualität der Bildungseinrichtungen zu steigern. Die/der Leiter/in soll sowohl auf ihre Führungs- und Managementaufgaben als auch auf ihre pädagogischen und administrativen Aufgaben vorbereitet werden. Voraussetzung ist die Ernennung auf eine Planstelle für leitende Funktionen nach 207h BDG Mag. a Ulrike Lehner-Stift BBS Nutzen Sie bitte auch die Lehrgangsübersicht auf der Homepage der n : 1. Anklicken des Menüpunktes "Hochschullehrgänge, Fortbildungsangebot" auf der Startseite (www.phwien.ac.at): 92

93 2. Über die Auswahl "Lehrgänge" gelangen Sie zur Übersicht der angebotenen Lehrgänge: 93

94 Anmeldezeitraum für das Sommersemester 2015 für alle Schularten: 1. bis 30. November 2014 Nutzen Sie bitte auch PH-Online und die Homepage der PH Wien, um sich über neue, aktuelle Angebote zu informieren. Die Anmeldung für ausgewählte Angebote (Veranstaltungen mit freien Plätzen und zusätzliche aktuelle Veranstaltungen) kann während der Nachfrist, 26. Jänner bis 8. Februar 2015, erfolgen Wien ÖSTERREICH Tel

Gib deinem Leben die Hand. H Ö H e r e L E H r a n s t a L T F ü r S O Z i a L m a n a G e m e n t

Gib deinem Leben die Hand. H Ö H e r e L E H r a n s t a L T F ü r S O Z i a L m a n a G e m e n t Gib deinem Leben die Hand und lass dich überraschen, welche Wege es mit dir geht H Ö H e r e L E H r a n s t a L T F ü r S O Z i a L m a n a G e m e n t B a u s t e i n m e i n e s L e b e n s 5 Jahre

Mehr

Informationen zum Bachelorstudium Neue Mittelschulen an der Pädagogischen Hochschule Wien

Informationen zum Bachelorstudium Neue Mittelschulen an der Pädagogischen Hochschule Wien Informationen zum Bachelorstudium Neue Mittelschulen an der Pädagogischen Hochschule Wien Studienorganisation Lehramt Neue Mittelschule Dieses Studium wird mit 125 Semesterwochenstunden (SWS) Präsenzstudium

Mehr

Programmübersicht IT@VS HERBSTTAGUNG. 24./25. September 2015

Programmübersicht IT@VS HERBSTTAGUNG. 24./25. September 2015 Programmübersicht IT@VS HERBSTTAGUNG 24./25. September 2015 Donnerstag, 24.09.2015 (Tag 1) Uhrzeit Ort Information 12:00-12:30 Eingang Festsaal Ankommen und Registrierung Eintragen für Workshops 12:30-12:40

Mehr

VHS-förderkurse. Individuelle und maßgeschneiderte Nachhilfe bietet der kostenlose Förderunterricht der Volkshochschule Linz.

VHS-förderkurse. Individuelle und maßgeschneiderte Nachhilfe bietet der kostenlose Förderunterricht der Volkshochschule Linz. 72 VHS-förderkurse Individuelle und maßgeschneiderte Nachhilfe bietet der kostenlose Förderunterricht der Volkshochschule Linz. (Foto: KOMM) Silvia Kremsner VHS-Förderkurse 73 Kostenlose Unter stützung

Mehr

Die Pädagogische Hochschule Vorarlberg wird in den nächsten Jahren ihre berufsfeldbezogenen Forschungen in den Schwerpunkten

Die Pädagogische Hochschule Vorarlberg wird in den nächsten Jahren ihre berufsfeldbezogenen Forschungen in den Schwerpunkten Ausschreibung an die Mitglieder des Kollegiums der Pädagogischen Hochschule Vorarlberg Die Pädagogische Hochschule Vorarlberg wird in den nächsten Jahren ihre berufsfeldbezogenen Forschungen in den Schwerpunkten

Mehr

h t t p : / / w w w. p e t e r s g a s s e. a t

h t t p : / / w w w. p e t e r s g a s s e. a t BRG Petersgasse Petersgasse Hans-Brandstettergasse Petersgasse 110 A 8010 Graz Sandgasse BRG Haltestelle St. Peter Schulzentrum Telefon: Sekretariat: (0316) 463246 / Fax: DW 30 E-Mail: rumpf@petersgasse.at

Mehr

senso di patria cultura salute sport gioa di vivere

senso di patria cultura salute sport gioa di vivere m Bildungscampus Moosburg heimat www.moosburg.gv.at kultur gesundheit sport lebensfreude Bildungscampus Moosburg homeland culture health sport love of life senso di patria cultura salute sport gioa di

Mehr

ICT und Medien fächerübergreifend und kompetenzorientiert unterrichten

ICT und Medien fächerübergreifend und kompetenzorientiert unterrichten Pädagogische Tagung «Kompetenzorientierte Förderung und Beurteilung» Workshop 3: ICT und Medien - fächerübergreifend und kompetenzorientiert unterrichten Basel, Mittwoch, 11. September 2013 ICT und Medien

Mehr

Textgegenüberstellung. Verordnung der Bundesministerin für Unterricht, Kunst und Kultur, mit der die Hochschul-Curriculaverordnung (HCV) geändert wird

Textgegenüberstellung. Verordnung der Bundesministerin für Unterricht, Kunst und Kultur, mit der die Hochschul-Curriculaverordnung (HCV) geändert wird 1 von 6 Textgegenüberstellung Verordnung der Bundesministerin für Unterricht, Kunst und Kultur, mit der die Hochschul-Curriculaverordnung (HCV) geändert wird Inhaltsverzeichnis 1. Hauptstück Allgemeine

Mehr

Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung

Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung Deine Chance für die Zukunft! Liebe Lehrlinge! Ein höherer Bildungsabschluss bietet jedem und jeder von euch bessere Berufschancen. Durch die Teilnahme am Projekt»Berufsmatura:

Mehr

5. Integrierte Sekundarschule Friedrichshain. 5. Integrierte Sekundarschule Berlin Friedrichshain-Kreuzberg (02K05)

5. Integrierte Sekundarschule Friedrichshain. 5. Integrierte Sekundarschule Berlin Friedrichshain-Kreuzberg (02K05) 5. Integrierte Sekundarschule Friedrichshain Unsere Integrierte Sekundarschule bereitet die Schülerinnen und Schüler mit Herz und Hand auf Berufe vor. Lernen Sie uns kennen! Das spricht für uns: Eine kleine

Mehr

PH-Online Anleitungen. Anleitung zur Immatrikulation (Voranmeldung) für LehrerInnen auf PHWien-online. Gerhard Toppler

PH-Online Anleitungen. Anleitung zur Immatrikulation (Voranmeldung) für LehrerInnen auf PHWien-online. Gerhard Toppler PH-Online Anleitungen Anleitung zur Immatrikulation (Voranmeldung) für LehrerInnen auf PHWien-online Gerhard Toppler Anleitung zur Immatrikulation (Voranmeldung) für LehrerInnen auf PHWien-online 1 Vorbemerkungen

Mehr

Handelsschule Praxis-HAS

Handelsschule Praxis-HAS Neue Ausbildungsschwerpunkte ab 2014! Handelsschule Praxis-HAS Handelsakademie Management für Informationstechnologie und erneuerbare Energien ODER Internationale Wirtschaft und Logistik Fachschule für

Mehr

Morphematische. Orthographische. Wortübergreifende. Phonologische Bewusstheit. Literaturliste zur Lese- Rechtschreibförderung Stand 08-2013.

Morphematische. Orthographische. Wortübergreifende. Phonologische Bewusstheit. Literaturliste zur Lese- Rechtschreibförderung Stand 08-2013. Phonologische Bewusstheit Rundgang durch Hörhausen - Phonologische Bewusstheit- Sabine Martschinke u.a. Auer x Leichter lesen und schreiben mit der Hexe Susi - Phonologische Bewusstheit- Sabine Martschinke

Mehr

für Pädagogik Niederösterreich Band 5 Lernen und Raum für Niederösterreich Erwin Rauscher (Hg.) Lernen und Raum

für Pädagogik Niederösterreich Band 5 Lernen und Raum für Niederösterreich Erwin Rauscher (Hg.) Lernen und Raum Bildung sucht Dialog! Dieser fünfte Band der PH NÖ sammelt präsentiert Facetten zum Verhältnis von Lernen Raum. Denn Lernen braucht Raum! Raum macht Lernen! Er will alle Lehrer/innen an Bildung interessierten

Mehr

Projektbeschreibung. Projekttitel: Unterstützende Maßnahmen im Englischunterricht

Projektbeschreibung. Projekttitel: Unterstützende Maßnahmen im Englischunterricht Projekttitel: Projektbeschreibung Unterstützende Maßnahmen im Englischunterricht ProjektansprechpartnerIn (Name, Schule, Kontaktdaten) Ingrid Koth, NMS Kobersdorf, Badgasse 13, 7332 Kobersdorf, 02618-8236,

Mehr

Aufgabenfelder der Schulpsychologischen Beratungsstellen Unterstützungsangebote für Gemeinschaftsschulen

Aufgabenfelder der Schulpsychologischen Beratungsstellen Unterstützungsangebote für Gemeinschaftsschulen Aufgabenfelder der Schulpsychologischen Beratungsstellen Unterstützungsangebote für Gemeinschaftsschulen Staatliches Schulamt Göppingen Schulpsychologische Beratungsstellen Göppingen und Aalen Aufgabenfelder

Mehr

Stand: April 2014. Comeback Kids IES

Stand: April 2014. Comeback Kids IES Stand: April 2014 Comeback Kids IES Ein Angebot für die Jahrgänge 9/10 an der Ida Ehre Schule im Rahmen der Kooperation von Jugendhilfe und Schule in Zusammenarbeit mit der Jugendberatung Apostelkirche

Mehr

DIE NEUE MODULAREOBERSTUFE

DIE NEUE MODULAREOBERSTUFE BG/BRG Knittelfeld DIE NEUE MODULAREOBERSTUFE KULTUR.WELTEN MEDIENTECHNIK & INFORMATIK SPORT Inhalte VORWORT 3 UNSERE BASIS 4 OBERSTUFE NEU 5 KULTUR.WELTEN 6 MEDIENTECHNIK & INFORMATIK 8 SPORT 10 WAHLPFLICHTFÄCHER

Mehr

Trotzdem deshalb denn

Trotzdem deshalb denn Ein Spiel für 3 bis 5 Schülerinnen und Schüler Dauer: ca. 30 Minuten Kopiervorlage zu deutsch.com 2, Lektion 23A, A4 bis A7 Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Mit diesem Spiel üben die Schülerinnen und

Mehr

Information zum Pressegespräch

Information zum Pressegespräch Information zum Pressegespräch Einheitliche LehrerInnenausbildung für Oberösterreich und Salzburg Donnerstag, 10. Juli 2014, 11 Uhr; Presseclub, Saal C, Landstraße 31, 4020 Linz Ihre GesprächspartnerInnen:

Mehr

Anleitung zur PH-Online Erstanmeldung Bereich Fort- und Weiterbildung - Registrierung und Immatrikulation

Anleitung zur PH-Online Erstanmeldung Bereich Fort- und Weiterbildung - Registrierung und Immatrikulation Anleitung zur PH-Online Erstanmeldung Bereich Fort- und Weiterbildung - Registrierung und Immatrikulation Aus Programmgründen wird im Folgenden jeder Anwender des Systems als Studierender bezeichnet, sowohl

Mehr

Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer

Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer Regierungspräsidium Karlsruhe Abteilung 7 Schule und Bildung In der Zeit vom bis nach Thema geordnet Inhaltsverzeichnis Seite - Lernen mit digitalen Medien... - Lernförderliches

Mehr

Pressekonferenz mit. Mag. Herbert Gimpl. (Rektor) (Vizerektorin für Lehre & Forschung) Josef Oberneder, MAS, MSc., MBA

Pressekonferenz mit. Mag. Herbert Gimpl. (Rektor) (Vizerektorin für Lehre & Forschung) Josef Oberneder, MAS, MSc., MBA Pressekonferenz mit Mag. Herbert Gimpl (Rektor) Dr. in Katharina Soukup Altrichter (Vizerektorin für Lehre & Forschung) Josef Oberneder, MAS, MSc., MBA (Vizerektor für Hochschulmanagement & Schulentwicklung)

Mehr

LIVE-PROGRAMM AM DIENSTAG, 24.02.2015

LIVE-PROGRAMM AM DIENSTAG, 24.02.2015 LIVE-PROGRAMM AM DIENSTAG, 24.02.2015 10:00 12:00 Uhr START DES VIP-MESSERUNDGANGS AUF DEM STAND DER INITIATIVE DIGITALE BILDUNG NEU DENKEN 13:00 13:30 Uhr Videoanalyse einer geradlinigen Bewegung (Fach:

Mehr

Die Volksschulen in Ottakring

Die Volksschulen in Ottakring Die Volksschulen in Ottakring Liebe OttakringerInnen, liebe Eltern! Bald beginnt auch für Ihr Kind der Ernst des Lebens. Sicher haben Sie sich schon Gedanken gemacht, welche Schule wohl die Beste sei.

Mehr

Lehrgang. IT-Schwerpunkte an HUM: Medienproduktion Onlinepublishing STUDIENKOMMISSION. Fortbildungslehrgang mit weniger als 30 ECTS-Credits

Lehrgang. IT-Schwerpunkte an HUM: Medienproduktion Onlinepublishing STUDIENKOMMISSION. Fortbildungslehrgang mit weniger als 30 ECTS-Credits PÄDAGOGISCHE HOCHSCHULE WIEN STUDIENKOMMISSION Lehrgang IT-Schwerpunkte an HUM: Medienproduktion Onlinepublishing (14 ECTS) Fortbildungslehrgang mit weniger als 30 ECTS-Credits Verordnung der Studienkommission

Mehr

Zeppelin-Realschule. Rielasinger Straße 37 78224 Singen. Tel. 07731 / 83 85 99-10 Fax: 07731 / 83 85 99-11 Sekretaritat@ZRS-Singen.

Zeppelin-Realschule. Rielasinger Straße 37 78224 Singen. Tel. 07731 / 83 85 99-10 Fax: 07731 / 83 85 99-11 Sekretaritat@ZRS-Singen. Zeppelin-Realschule Rielasinger Straße 37 78224 Singen Tel. 07731 / 83 85 99-10 Fax: 07731 / 83 85 99-11 Sekretaritat@ZRS-Singen.de http://www.zrs-singen.de Leitbild der Zeppelin-Realschule Die ZRS - eine

Mehr

Grundschule Klint Medienkonzept (2004 / letzte Überarbeitung: 10/2007) Fertigkeiten des 21. Jahrhunderts Lesen Schreiben 19. Jahrhundert Rechnen Englisch als Weltsprache 20. Jahrhundert Computer-Fertigkeiten

Mehr

Reform der Lehrerbildung in Baden-Württemberg: Grundsätze für die Umsetzung

Reform der Lehrerbildung in Baden-Württemberg: Grundsätze für die Umsetzung Reform der Lehrerbildung in Baden-Württemberg: Grundsätze für die Umsetzung Vorbemerkung Gute Schulen brauchen in erster Linie eines: gute Lehrerinnen und Lehrer. Die Landesregierung von Baden-Württemberg

Mehr

Weiterbildung Weiterbildungsstudiengang. CAS E-Learning Design. Interaktive Lernmedien erfolgreich umsetzen. weiterentwickeln.

Weiterbildung Weiterbildungsstudiengang. CAS E-Learning Design. Interaktive Lernmedien erfolgreich umsetzen. weiterentwickeln. Weiterbildung Weiterbildungsstudiengang CAS E-Learning Design Interaktive Lernmedien erfolgreich umsetzen weiterentwickeln. CAS E-Learning Design (ELD) Lehren und Lernen über das Internet, mit mobilen

Mehr

ELTERN INFORMATIONS- ABEND 4. KLASSEN KONRAD LORENZ GYMNASIUM

ELTERN INFORMATIONS- ABEND 4. KLASSEN KONRAD LORENZ GYMNASIUM KONRAD LORENZ GYMNASIUM Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium 2230 Gänserndorf, Gärtnergasse 5-7 Wohin mit 14? Bildungswege ab der 9. Schulstufe Schulpräsentationen HTL Mistelbach Zistersdorf HAK Gänserndorf

Mehr

Zentrum für Lehrerbildung

Zentrum für Lehrerbildung Zentrum für Lehrerbildung Professur Grundschuldidaktik Sachunterricht und Medienerziehung Juniorprofessur Grundschuldidaktik Sport und Bewegungserziehung Juniorprofessur Grundschuldidaktik Englisch Juniorprofessur

Mehr

An die Damen und Herren von Presse, Hörfunk, Fernsehen und Fotoredaktionen. Medienkompetenztage der Medienzentren Pforzheim-Enzkreis und Calw

An die Damen und Herren von Presse, Hörfunk, Fernsehen und Fotoredaktionen. Medienkompetenztage der Medienzentren Pforzheim-Enzkreis und Calw Landesmedienzentrum Baden-Württemberg Postfach 13 12 61 70069 Stuttgart An die Damen und Herren von Presse, Hörfunk, Fernsehen und Fotoredaktionen Landesmedienzentrum Baden-Württemberg Rotenbergstraße

Mehr

Einjähriges Praktikum. Schulischer Kompetenznachweis. 3. Ausbildungsjahr. Englandsprachaufenthalt. 2. Ausbildungsjahr.

Einjähriges Praktikum. Schulischer Kompetenznachweis. 3. Ausbildungsjahr. Englandsprachaufenthalt. 2. Ausbildungsjahr. Inhalt Ziele... 2 Ausbildungsstruktur... 3 Lerninhalte... 4 Fächerverteilung... 5 Stundentafel... 6 Sprachaufenthalte... 7 Praxis... 7 Schulische Prüfungen... 8 Betriebliche Prüfungen... 8 Anforderungsprofil...

Mehr

Umgang mit Vielfalt im Bildungswesen

Umgang mit Vielfalt im Bildungswesen Umgang mit Vielfalt im Bildungswesen Workshop der ARGE Bildung und Ausbildung der Österreichischen Forschungsgemeinschaft 14. - 15. 5. 2012 Vielfalt als Potential: good-practice Beispiele aus Institutionen

Mehr

Jeder Mensch hat bei uns Möglichkeit, die Schulbildung zu erreichen. Unser Schulsystem hat verschiedene Stufen und mehrere Schularten.

Jeder Mensch hat bei uns Möglichkeit, die Schulbildung zu erreichen. Unser Schulsystem hat verschiedene Stufen und mehrere Schularten. Jeder Mensch hat bei uns Möglichkeit, die Schulbildung zu erreichen. Unser Schulsystem hat verschiedene Stufen und mehrere Schularten. Die Kinderkrippe und der Kindergarten Die Kinder von 6. Monate können

Mehr

Promotionsreglement! für die Fachmittelschulen des Kantons Zürich

Promotionsreglement! für die Fachmittelschulen des Kantons Zürich Fachmittelschulen des Kantons Zürich Promotionsreglement 43.5.4 Promotionsreglement! für die Fachmittelschulen des Kantons Zürich (vom 9. Juni 007) Der Bildungsrat, nach Einsichtnahme in den Antrag der

Mehr

Kinder und Jugendliche in ihrer Vielfalt fördern

Kinder und Jugendliche in ihrer Vielfalt fördern Kinder und Jugendliche in ihrer Vielfalt fördern Ansprechpartner im Projekt Projektleitung Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW: Tamara Sturm-Schubert t.sturm-schubert@vielfalt-foerdern. schulen.nrw.de

Mehr

PRESSEMAPPE Jänner 2015

PRESSEMAPPE Jänner 2015 PRESSEMAPPE Jänner 2015 Themen Zentrum für Fernstudien Breite Vielfalt an Studierenden Studiensystem und Kosten Kurzprofile FernUniversität Hagen, JKU, Zentrum für Fernstudien Österreich Pressekontakt

Mehr

Programm der elearning Conference 2010. Donnerstag, 9.12.2010

Programm der elearning Conference 2010. Donnerstag, 9.12.2010 Page 1 of 6 Programm Programm der elearning Conference 2010 zusammengestellt von den IT-Steuergruppen des BMUKK (MinR Dr. Reinhold Hawle, MinR Dr. Robert Kristöfl und MinR Mag. Karl Lehner) sowie des Bildungsnetzwerkes

Mehr

Das neue Programm 1 / 2015

Das neue Programm 1 / 2015 Das neue Programm 1 / 2015 Arbeit und Beruf Bildungsberatung Wir beraten Sie kostenfrei und vertraulich. Individuelle Beratungsgespräche Kontakt telefonisch oder per Email Lernzentrum Die Nutzung ist

Mehr

Bestandesangabe der PHZ Luzern. 2006- Nicht verfügbar

Bestandesangabe der PHZ Luzern. 2006- Nicht verfügbar Periodika Titel 4 bis 8, Fachzeitschrift für Kindergarten und Unterstufe Babylonia, Zeitschrift für Sprachunterricht und Sprachenlernen 2006- Nicht verfügbar 12 (2004)- Nicht verfügbar Beiträge zur Lehrerbildung

Mehr

SELBST ver ANTWRORT tetes LEBEN Der Bereich Berufsbiografie, Beratung und Unterstützung

SELBST ver ANTWRORT tetes LEBEN Der Bereich Berufsbiografie, Beratung und Unterstützung SELBST ver ANTWRORT tetes LEBEN Der Bereich Berufsbiografie, Beratung und Unterstützung Urs Gfeller Bereichsleiter Berufsbiografie, Beratung und Unterstützung IWB/PHBern urs.gfeller@phbern.ch Leben ist

Mehr

Einheitliche LehrerInnenausbildung für Salzburg und Oberösterreich

Einheitliche LehrerInnenausbildung für Salzburg und Oberösterreich Presseinformation der Universität Salzburg vom 9. Juli 2014 Einheitliche LehrerInnenausbildung für Salzburg und Oberösterreich Die Hochschulen in Salzburg und Oberösterreich entwickeln gemeinsam ein Lehramtsstudium

Mehr

Bachelorstudiengang Primarstufe

Bachelorstudiengang Primarstufe 09.15/PDF_0177_hab_ Papier: 100 % Altpapier, C0 ² -neutral Ausbildung Primarstufe PS www.ps.phlu.ch Primarstufe Prof. Dr. Michael Fuchs Leiter Ausbildung Primarstufe michael.fuchs@phlu.ch Sekretariat T

Mehr

Akademischer Betriebsorganisator MBA in General Management. Batista Nada Akademischer Betriebsorganisator 19.11.2010. MBA in General Management

Akademischer Betriebsorganisator MBA in General Management. Batista Nada Akademischer Betriebsorganisator 19.11.2010. MBA in General Management Barang Abdul Ghafour Batista Nada 19.11.2010 Berzkovics Günter Bespalowa Anna 11.07.2012 Blieberger Herbert 24.09.2012 Bokon Verena Chwojka Cornelia, Dipl.Päd. 19.11.2010 Eckl Ingrid 02.09.2011 Fromme

Mehr

TRAUNER VERLAG. Aktuelle/Trends in der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Impulse, Perspektiven und Reflexionen

TRAUNER VERLAG. Aktuelle/Trends in der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Impulse, Perspektiven und Reflexionen TRAUNER VERLAG UNIVERSITÄT / 6 / SCHRIFTENREIHE FÜR / BERUFS- UND ' BETRIEBSPÄDAGOGIK HERAUSGEGEBEN VON GERHARD NIEDERMAIR 5 GERHARD NIEDERMAIR (HRSG.) Aktuelle/Trends in der beruflichen Aus- und Weiterbildung

Mehr

Mit der Aktion. zum ?!?! der. a u s

Mit der Aktion. zum ?!?! der. a u s Mit der Aktion zum?!?! der a u s 1 Inhalt: DIE STADT SCHLÜCHTERN 3 DIE KINZIG-SCHULE 4 DAS BERUFLICHE GYMNASIUM 5 BEWEGGRÜNDE, BEI DER AKTION CHEF FÜR EINEN TAG MITZUMACHEN 6 DIE KLASSE 11 W1 BG 7 DANKE!

Mehr

Toolbox. Die richtigen Werkzeuge für ein erfolgreiches Studium. Maschinenhaus die VDMA-Initiative für Studienerfolg. Bildung

Toolbox. Die richtigen Werkzeuge für ein erfolgreiches Studium. Maschinenhaus die VDMA-Initiative für Studienerfolg. Bildung Bildung Maschinenhaus die VDMA-Initiative für Studienerfolg Toolbox Die richtigen Werkzeuge für ein erfolgreiches Studium QualitätSMAnagement der Lehre 203 9 Qualitätsmanagement der Lehre A. Konzeption

Mehr

TAG DER OFFENEN TÜR 22. November 2014 Informationsveranstaltung

TAG DER OFFENEN TÜR 22. November 2014 Informationsveranstaltung TAG DER OFFENEN TÜR 22. November 2014 Informationsveranstaltung 1 24.11.2014 Basisdaten Schulform: integrierte Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe in privater Trägerschaft Träger: DIE Stiftung private

Mehr

Leiterin: Gesamtschuldirektorin Gertrud Korf, Tel. 02581/2743. Vielfalt Chancengleichheit Gemeinschaft Leistung

Leiterin: Gesamtschuldirektorin Gertrud Korf, Tel. 02581/2743. Vielfalt Chancengleichheit Gemeinschaft Leistung A. Bildungswege der Gesamtschule 1. Städtische Gesamtschule Warendorf Leiterin: Gesamtschuldirektorin Gertrud Korf, Tel. 02581/2743 E-Mail: gesamtschule@warendorf.de Homepage: www.gesamtschule-warendorf.de

Mehr

Präambel Wir sind eine Grundschule, in der es normal ist, verschieden zu sein

Präambel Wir sind eine Grundschule, in der es normal ist, verschieden zu sein Präambel Wir sind eine Grundschule, in der es normal ist, verschieden zu sein Wir sind eine zwei- bis dreizügige Grundschule mit Vorschulklassen und Ganztagsbetreuung in grüner Lage im Nordosten Hamburgs.

Mehr

Empfehlung für die elearning Ausstattung an Neuen Mittelschulen in Tirol

Empfehlung für die elearning Ausstattung an Neuen Mittelschulen in Tirol Empfehlung für die elearning Ausstattung an Neuen Mittelschulen in Tirol erstellt durch VertreterInnen von: Landesschulrat für Tirol Pädagogische Hochschule Tirol TBI Medienzentrum des Landes Tirol Tiroler

Mehr

Kompetenzzentrum E-Learning. Lehren und Lernen mit Neuen Medien

Kompetenzzentrum E-Learning. Lehren und Lernen mit Neuen Medien Kompetenzzentrum E-Learning Lehren und Lernen mit Neuen Medien Das Kompetenzzentrum E-Learning fördert das Lehren und Lernen mit Neuen Medien an der Pädagogischen Hochschule des Kantons St.Gallen (PHSG).

Mehr

PRESSEMAPPE September 2013

PRESSEMAPPE September 2013 PRESSEMAPPE September 2013 Themen Zentrum für Fernstudien Breite Vielfalt an Studierenden Studiensystem und Kosten Kurzprofile FernUniversität Hagen, JKU, Zentrum für Fernstudien Österreich Pressekontakt

Mehr

Ich bin ein Teil von allen, denen ich begegnet bin (A. L. Tennyson).

Ich bin ein Teil von allen, denen ich begegnet bin (A. L. Tennyson). Ohne Angst verschieden sein können (Adorno) Für unsere Schule bedeutet diese Art des Denkens nicht, Kinder mit unterschiedlichen Förderbedürfnissen in den Regelunterricht zu integrieren und sie in sonst

Mehr

Kooperative Gesamtschule Moringen. Herzlich Willkommen. www.kgsmoringen.de. KGS Moringen Infoabend 2013

Kooperative Gesamtschule Moringen. Herzlich Willkommen. www.kgsmoringen.de. KGS Moringen Infoabend 2013 Kooperative Gesamtschule Moringen Herzlich Willkommen www.kgsmoringen.de 1 G R H Jg.6 Anmeldung in den Schulzweigen Überprüfung der Empfehlungen Beratung mit den Eltern 2. Fremdsprache: Französisch / Spanisch

Mehr

Beschreibung des Angebotes

Beschreibung des Angebotes Studiengang Lehramt an Mittelschulen (Staatsexamen) in Dresden Angebot-Nr. 00635219 Angebot-Nr. 00635219 Bereich Studienangebot Hochschule Anbieter Termin Permanentes Angebot Tageszeit Ort Regelstudienzeit:

Mehr

Staatlich anerkannte Erzieherin Staatlich anerkannter Erzieher mit Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife (Abitur)

Staatlich anerkannte Erzieherin Staatlich anerkannter Erzieher mit Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife (Abitur) Staatlich anerkannte Erzieherin Staatlich anerkannter Erzieher mit Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife (Abitur) Information zum Beruflichen Gymnasium Gehen Sie den ersten Schritt mit uns an unserem Berufskolleg

Mehr

Willkommen. TrainerInnenausbildung Wien,

Willkommen. TrainerInnenausbildung Wien, Willkommen TrainerInnenausbildung - Wien Programm und Termine 2016 Lehrgang Train the Trainer/in Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden.

Mehr

Projekt LEARN FOREVER III

Projekt LEARN FOREVER III Projekt LEARN FOREVER III Laufzeit: 1.2.2010 31.10.2012 Ziele Ziele des Projektes sind: Sichtbarmachung der Zielgruppe der bildungsbenachteiligten Frauen in Österreich Positionierung an den Schnittstellen

Mehr

elearning Cluster Salzburg elearning in Clustern und im Schulalltag elc und ELSA Eine Initiative des bm:bwk

elearning Cluster Salzburg elearning in Clustern und im Schulalltag elc und ELSA Eine Initiative des bm:bwk elearning in Clustern und im Schulalltag elc und ELSA Eine Initiative des bm:bwk Mag. Walter Steinkogler Leiter des elc Salzburg walter.steinkogler@schule.at http://e.schule.at 2005 1 62 Clusterschulen

Mehr

Die Organisation (Stand: 12/2011)

Die Organisation (Stand: 12/2011) Die Organisation (Stand: 12/2011) 79 80 Die Organisation Das AMS Österreich ist als Dienstleistungsunternehmen öffentlichen Rechts in eine Bundes-, neun Landes- und 100 Regionalorganisationen gegliedert:

Mehr

Informationen zu den

Informationen zu den Informationen zu den Bachelorstudien Lehramt für Volksschulen, Neue Mittelschulen und Sonderschulen an der PH Wien Sehr geehrte Studierende! Die Pädagogische Hochschule Wien begrüßt Sie herzlich im Studienjahr

Mehr

http://www.lehrerbildung.uni-hannover.de

http://www.lehrerbildung.uni-hannover.de Hochschulinformationstage: Fächerübergreifender Bachelorstudiengang / Masterstudiengang Lehramt an Gymnasien http://www.lehrerbildung.uni-hannover.de Birgit Meriem Fächerübergreifender Bachelorstudiengang

Mehr

Konzeptpapier. Büro für Inklusive Bildung (BIB) PH Wien

Konzeptpapier. Büro für Inklusive Bildung (BIB) PH Wien PÄDAGOGISCHE HOCHSCHULE WIEN Institut für übergreifende Bildungsschwerpunkte Querschnittsmaterien (IBS) 1100 Wien, Grenzackerstraße 18 (Eingang Daumegasse) Tel.: +43 1 601 18-3301 ~ Fax: +43 1 601 18-3302

Mehr

Pädagog/innenbildung NEU

Pädagog/innenbildung NEU Pädagog/innenbildung NEU Was sind die 5 wichtigsten Ziele? 1. Qualitätssteigerung: Die Pädagog/innenbildung NEU erhöht das Ausbildungsniveau durch mehr wissenschaftlich fundierte Theorie und Praxis in

Mehr

Professionelle Beratung für Organisationen Coaching Teamentwicklung Konfliktmoderation Workshops

Professionelle Beratung für Organisationen Coaching Teamentwicklung Konfliktmoderation Workshops Professionelle Beratung für Organisationen Coaching Teamentwicklung Konfliktmoderation Workshops Konfliktmoderation Coaching Frankfurter Kompetenzmodell Teamentwicklung Psychologie für Organisationen Mit

Mehr

GASTAUFENTHALT AN DER PÄDAGOGISCHEN HOCHSCHULE ZÜRICH

GASTAUFENTHALT AN DER PÄDAGOGISCHEN HOCHSCHULE ZÜRICH Dipl.-Päd. Tanja Peyerl, M.A. M tanja.peyerl(at)kphvie.ac.at Wien, im Juni 2014 GASTAUFENTHALT AN DER PÄDAGOGISCHEN HOCHSCHULE ZÜRICH im Rahmen der ERASMUS Lehrendenmobilität von 20. bis 23. Mai 2014 Pädagogische

Mehr

MITTEILUNGSBLATT DER UNIVERSITÄT FÜR ANGEWANDTE KUNST WIEN. Studienjahr 2014/2015 Ausgegeben am 23. September 2015 Stück 23

MITTEILUNGSBLATT DER UNIVERSITÄT FÜR ANGEWANDTE KUNST WIEN. Studienjahr 2014/2015 Ausgegeben am 23. September 2015 Stück 23 MITTEILUNGSBLATT DER UNIVERSITÄT FÜR ANGEWANDTE KUNST WIEN Studienjahr 2014/2015 Ausgegeben am 23. September 2015 Stück 23 59. STELLENAUSSCHREIBUNG: ADMINISTRATIVE/R MITARBEITER/IN, ABTEILUNG MALEREI 60.

Mehr

Bildungs- und Berufsberatung. Informelle Kompetenzen und Professionalisierung. Donau-Universität Krems. www.donau-uni.ac.at/bbb

Bildungs- und Berufsberatung. Informelle Kompetenzen und Professionalisierung. Donau-Universität Krems. www.donau-uni.ac.at/bbb Informelle Kompetenzen und Professionalisierung Bildungs- und Berufsberatung Postgradualer Universitätslehrgang Akademische/r Experte/in, 3 Semester, berufsbegleitend Postgradualer Universitätslehrgang

Mehr

Das Schulzentrum der Grazer Schulschwestern MATURA. bietet mehrere Möglichkeiten, um von der Volksschule über die Neue Mittelschule zur.

Das Schulzentrum der Grazer Schulschwestern MATURA. bietet mehrere Möglichkeiten, um von der Volksschule über die Neue Mittelschule zur. Das Schulzentrum der Grazer Schulschwestern bietet mehrere Möglichkeiten, um von der Volksschule über die Neue Mittelschule zur MATURA zu kommen Das Oberstufenrealgymnasium (ORG) Die höhere Lehranstalt

Mehr

Informations- und Kommunikationstechnologien, Computer in der Grundschule. Empfehlungen der bundesweiten Arbeitsgruppe IT@VS

Informations- und Kommunikationstechnologien, Computer in der Grundschule. Empfehlungen der bundesweiten Arbeitsgruppe IT@VS Informations- und Kommunikationstechnologien, Computer in der Grundschule Empfehlungen der bundesweiten Arbeitsgruppe IT@VS IKT in der Grundschule - Empfehlungen 2014 Seite 2 von 7 Informations- und Kommunikationstechnologien,

Mehr

Einführung in die Nutzung des Studierendenportals

Einführung in die Nutzung des Studierendenportals Einführung in die Nutzung des Studierendenportals Zugangsvoraussetzungen Zur Nutzung des Studierendenportals müssen Sie eingeschriebene/r Studierende/r an der HHU sein und Ihre Uni-Kennung aktiviert haben.

Mehr

Das Privatgymnasium Borromäum. www.borromaeum.at

Das Privatgymnasium Borromäum. www.borromaeum.at Das Privatgymnasium Borromäum www.borromaeum.at Das privatgymnasium Borromäum Das Borromäum ist eine katholische Privatschule der Erzdiözese Salzburg. Buben und junge Männer erhalten in unserem humanistisch-neusprachlichen

Mehr

_ Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom --- --- A9-13/28-15 28.09.2015

_ Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom --- --- A9-13/28-15 28.09.2015 Sonnensteinstraße 20 4040 Linz Verwaltungspersonal der Bundesschulen in Oberösterreich, des Landesschulrates für Oberösterreich und der Bildungsregionen Bearbeiter: Hr. Mag. Riedl Tel: 0732 / 7071-3392

Mehr

Professionelles Management im Hochschulsekretariat

Professionelles Management im Hochschulsekretariat Professionelles Management im Hochschulsekretariat Modulare Fortbildungsreihe für Hochschulsekretärinnen und -sekretäre Ausgezeichnet mit dem Frauenförderpreis 2010 der Universität Trier Gefördert durch

Mehr

Fortbildungswoche 7. bis 10. September 2015 - im Fokus die neue RDP

Fortbildungswoche 7. bis 10. September 2015 - im Fokus die neue RDP Fortbildungswoche 7. bis 10. September 2015 - im Fokus die neue RDP Top informiert ins NEUE Schuljahr Anmeldezeitraum von 4. bis 29. Mai 2015 Anmeldung über PH-Online Pädagogische Hochschule Tirol Pastorstraße

Mehr

Einjähriges Praktikum. Schulischer Kompetenznachweis. 3. Ausbildungsjahr mit 3 wöchigem Englandsprachaufenthalt

Einjähriges Praktikum. Schulischer Kompetenznachweis. 3. Ausbildungsjahr mit 3 wöchigem Englandsprachaufenthalt Seite 1 Inhalt Ziele... 3 Ausbildungsstruktur... 4 Lerninhalte... 5 Fächerverteilung... 6 Stundentafel... 7 Sprachaufenthalte... 8 Praxis... 8 Schulische Prüfungen... 9 Betriebliche Prüfungen... 9 Anforderungsprofil...10

Mehr

Wahlpflichtkurse an der Carl-Benz-Schule

Wahlpflichtkurse an der Carl-Benz-Schule Wahlpflichtkurse an der Zu Beginn des 7. Schuljahrs entscheidet sich jede SchÄlerin bzw. jeder SchÄler fär einen Wahlpflichtkurs. Der Unterricht umfasst 4 Stunden pro Woche. Ein Wechsel des Kurses ist

Mehr

Ein Projekt von ikule e.v. gefördert von SAP

Ein Projekt von ikule e.v. gefördert von SAP Ein Projekt von ikule e.v. gefördert von SAP Das Projekt Ziele Kultur ist kein abgeschlossenes und statisches Ganzes. Kultur ist dynamisch und wandelbar. Für dieses Verständnis möchte ikule (interkulturelles

Mehr

Die genauen Kursinhalte, alle Einzelheiten und Termine können bei einem individuellen Gespräch geklärt werden. Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Die genauen Kursinhalte, alle Einzelheiten und Termine können bei einem individuellen Gespräch geklärt werden. Wir freuen uns über Ihr Interesse! Unser Angebot unter dem Titel bewusst leben zielt auf Kinder im Alter von rund 7 bis 12 Jahren ab. Es wäre möglich, das Projekt im Rahmen eines Kurses, sowie eines Workshops anzubieten. Dabei haben Sie

Mehr

PRAKTIKUM IM BEREICH ASSISTENZ DER GESCHÄFTSLEITUNG

PRAKTIKUM IM BEREICH ASSISTENZ DER GESCHÄFTSLEITUNG ASSISTENZ DER GESCHÄFTSLEITUNG Du bist der verlängerte Arm der Geschäftsführung und bekommst tiefe Einblicke in deren Aufgabengebiete (Finance, Personal, Startegie, ) Erstellen von Analysen, Statistiken

Mehr

Buch, 68 Seiten, DIN A4, inkl. CD

Buch, 68 Seiten, DIN A4, inkl. CD 5-8 Das 10-Finger-Tastschreiben Brigitte Kroes Tastenschreiben Bestell-Nr 14 5 85 2 Buch, 68 Seiten, DIN A4, inkl. CD Preis 21,90 Machen Sie Ihre Schüler fit im Umgang mit dem PC! Fördern Sie die Medienkompetenz

Mehr

DIE MODULE CREATIVE PROCESS LEADERSHIP. ZIELSETZUNG Auszug aus dem Curriculum

DIE MODULE CREATIVE PROCESS LEADERSHIP. ZIELSETZUNG Auszug aus dem Curriculum PROFESSIONAL MBA CREATIVE PROCESS LEADERSHIP DIE MODULE 1/5 PROFESSIONAL MBA CREATIVE PROCESS LEADERSHIP DIE MODULE ZIELSETZUNG Auszug aus dem Curriculum (1) Dieser Universitätslehrgang Aufbaustudium Creative

Mehr

3-Säulen Modell für eportfolios in Lehrgängen der Erwachsenenbildung. Das elearning-modell für Masterstudien an der

3-Säulen Modell für eportfolios in Lehrgängen der Erwachsenenbildung. Das elearning-modell für Masterstudien an der 3-Säulen Modell für eportfolios in Lehrgängen der Erwachsenenbildung Das elearning-modell für Masterstudien an der Peter Groißböck, 2013 Ausgangssituation BMUKK vergibt an PH-NÖ den Masterstudiengang Mentoring

Mehr

Herzlich Willkommen Medienkompetenz in der Grundschule. Anita Saathoff Trainerin und Autorin

Herzlich Willkommen Medienkompetenz in der Grundschule. Anita Saathoff Trainerin und Autorin Herzlich Willkommen Medienkompetenz in der Grundschule Anita Saathoff Trainerin und Autorin Die Themen des heutigen Workshops Präsentation erstellt von Anita Saathoff Medienkompetenz in der Grundschule

Mehr

Prof. Dr. Bernd Ralle. Fachtagung Praxissemester Konzept der TU Dortmund. Bergische Universität Wuppertal, 3.12.2010

Prof. Dr. Bernd Ralle. Fachtagung Praxissemester Konzept der TU Dortmund. Bergische Universität Wuppertal, 3.12.2010 Prof. Dr. Bernd Ralle Fachtagung Praxissemester Konzept der TU Dortmund Bergische Universität Wuppertal, 3.12.2010 0. Die Umsetzung des neuen Lehrerausbildungsgesetzes an der Technischen Universität Dortmund

Mehr

Informationen zur Profilwahl. für die Unterstufenklassen der KZO

Informationen zur Profilwahl. für die Unterstufenklassen der KZO Informationen zur Profilwahl für die Unterstufenklassen der KZO Inhalt Gymnasium, Lehre oder was sonst? Die gymnasiale Maturität an der KZO Entscheide, Alternativen, Termin Info Profilwahl U2 2 Info Profilwahl

Mehr

Für den Unterricht und zu Hause. Lernen. Üben. Mitmachen.

Für den Unterricht und zu Hause. Lernen. Üben. Mitmachen. Für den Unterricht und zu Hause. Lernen. Üben. Mitmachen. 3. 4. Schulstufe Abo 2015/16: digitaler Lehrerservice Kleines Volk wurde zu LUX Unterrichtsmaterialien von Klasse 1 bis 4 Klick schnell und einfach

Mehr

DIE FREIHEIT DES WILLENS - NICHTS ALS EIN MENSCH- HEITSMAERCHENS?

DIE FREIHEIT DES WILLENS - NICHTS ALS EIN MENSCH- HEITSMAERCHENS? DIE FREIHEIT DES WILLENS - NICHTS ALS EIN MENSCH- HEITSMAERCHENS? Franz M. Wuketits, Thomas Mohrs Gastgeberin: Elfie Schulz - Mittwoch, 17.06.2009 Beginn: 19:30 Uhr www.kepler-salon.at/openspace Kepler

Mehr

SCHULJAHR 2011 / 12. 6 Klassen: 54 K + 75 M = 129 Kinder 6 Klassen: 52 K + 73 M = 125 Kinder

SCHULJAHR 2011 / 12. 6 Klassen: 54 K + 75 M = 129 Kinder 6 Klassen: 52 K + 73 M = 125 Kinder SCHULJAHR 2011 / 12 Beginn: 5. 9. 2011 Ende: 28. 6. 2012 6 Klassen: 54 K + 75 M = 129 Kinder 6 Klassen: 52 K + 73 M = 125 Kinder Leitung: VD SCHILLING Sonja 1.: 10 K + 15 M = 25 KK VOL Ingeborg NOVAK 2.:

Mehr

Abiturprüfung: Fünf-Fächer-Abitur

Abiturprüfung: Fünf-Fächer-Abitur Abiturprüfung: Fünf-Fächer-Abitur Deutsch Mathematik schriftlich schriftlich Fortgeführte Fremdsprache Gesellschaftswissenschaft Naturwissenschaft oder Informatik oder weitere Fremdsprache oder Kunst/Musik/Sport

Mehr

Meine Lernzielmappen habe ich für die KDL Beurteilung eingesetzt. Diese Hefte sind bei den Eltern und Kindern sehr gut angekommen. Doris Dumser 9/2005

Meine Lernzielmappen habe ich für die KDL Beurteilung eingesetzt. Diese Hefte sind bei den Eltern und Kindern sehr gut angekommen. Doris Dumser 9/2005 Meine Lernzielmappen habe ich für die KDL Beurteilung eingesetzt. Dh.: eine Mappe hatte ich pro Kind in einer Mappe für meine Aufzeichnungen und ein Heftchen habe ich jedem Kind schön in Farbe spiralisiert

Mehr

Kursangebot 2015. für Mitarbeitende in Tagesstrukturen

Kursangebot 2015. für Mitarbeitende in Tagesstrukturen Kursangebot 2015 für Mitarbeitende in Tagesstrukturen Auszug aus dem Programmheft Weiterbildung Schule 2015 Kursangebot für Mitarbeitende in Tagesstrukturen In Absprache mit der Fachstelle Tagesstrukturen

Mehr

Ein Methodenwerkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen

Ein Methodenwerkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen Ein werkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen Auch Dozent/innen benötigen ein praxisorientiertes Aufbautraining für die Gestaltung ihrer Veranstaltungen. In diesem praxisorientierten Trainingsseminar

Mehr

Das Ziel vor Augen. Information, Beratung und Orientierung für Bildung und Beruf

Das Ziel vor Augen. Information, Beratung und Orientierung für Bildung und Beruf Das Ziel vor Augen Information, Beratung und Orientierung für Bildung und Beruf Berufsorientierung heißt Lebensorientierung Die Weichen für ein zufriedenes, erfolgreiches Leben werden bereits in unserer

Mehr

Standpunkt Medienbildung. Grundschulkinder bei der Mediennutzung begleiten. und innovative Lernpotenziale in der Grundschule nutzen

Standpunkt Medienbildung. Grundschulkinder bei der Mediennutzung begleiten. und innovative Lernpotenziale in der Grundschule nutzen Standpunkt Medienbildung Grundschulkinder bei der Mediennutzung begleiten und innovative Lernpotenziale in der Grundschule nutzen Zur Lage Kinder erschließen sich die Welt zu großen Teilen mit und durch

Mehr