[19] Deutscher Sparkassen- und Giroverband (2007): Diagnose Mittelstand, Berlin, www. dsgv.de/download/files/diagnose_mittelstand_2007.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "[19] Deutscher Sparkassen- und Giroverband (2007): Diagnose Mittelstand, Berlin, www. dsgv.de/download/files/diagnose_mittelstand_2007."

Transkript

1 238 Literaturhinweise [1] Ahrendt, Bernd und Ahrendt, Rolf (2005): Bankgespräche richtig führen. Haufe, München [2] Allianz Dresdner Economic Research (2007): Der Wandel im deutschen Finanzsystem Chance für die Mittelstandsfinanzierung; Working Paper Nr. 82, Autor Rolf Sandvoß, mittelstand_april07.pdf [3] ASU-Unternehmerumfrage (2006): Mittelstandsfinanzierung durch Banken, Dezember 2006, 2736cd128e1d.pdf [4] Bastian, Nicole und Köhler, Peter (2007): Insolvenzen verunsichern Geldgeber und: Fünf Fragen an: Michael Auracher, Handelsblatt [5] Berens, Prof. Dr. Wolfgang (2006): Aktuelle Probleme des Mittelstandes. Ergebnisse einer Befragung in Zusammenarbeit mit der WGZ-Bank,www.wiwi.uni-muenster. de/ctrl/md/content/aktuelles/untersuchung.pdf [6] BMWi (2007): Der Mittelstand in der Bundesrepublik Deutschland: Eine volkswirtschaftliche Bestandsaufnahme, Dokumentation Nr. 561, Berlin [7] BMWi (2006): E-Training für Existenzgründer: Vorbereitung auf das Bankengespräch, [8] Brzeski, Eberhard u.a. (2006): Mezzanine-Kapital für den Mittelstand. Schäffer- Poeschel, Stuttgart [9] Bundesverband Deutscher Banken (2005): Bankinternes Rating mittelständischer Kreditnehmer im Zuge von Basel II, Berlin, [10] Bundesverband Deutscher Banken (2005): Mittelstandsfinanzierung Partnerschaftliche Zusammenarbeit von Unternehmen und Banken, Berlin, de [11] Buschardt, Tom (2006): Der Journalist das unbekannte Wesen? Vortrag am auf dem 5. Mittelstandstag Hessen-Thüringen in Frankfurt a.m., www. die-journalisten.de [12] cometis AG (2004): Kennzahlen für Investor Relations, cometis, Wiesbaden [13] ConVent GmbH, FINANCE u.a., Hrsg. (2005, 2006): Unternehmensfinanzierung, Jahrbuch 2006 und 2007, Financial Gates, Frankfurt a.m., de [14] Creditreform (2007):Insolvenzen in Europa 2006/07, [15] Deloitte & Touche (2006): Förderperspektiven für Start-up-Unternehmen, Vortrag Kerstin Dreizner am in Frankfurt, [16] Deter, Henryk und Diegelmann, Michael, Hrsg. (2003): Creditor Relations. Beziehungsmanagement mit Fremdkapitalgebern, Bankakademie-Verlag, Frankfurt, hierin insbesondere der Beitrag von Tallner, Günter: Risikoadjustierte Preise als Basis eines zukunftsfähigen Firmenkundengeschäfts Erklärungen und Handlungsempfehlungen für Unternehmer aus Sicht einer Großbank [17] Deutsche Bundesbank (2007): April-Umfrage des Bank Lending Survey für Deutschland, Frankfurt am Main , veroeffentlichungen.php [18] Deutsche Bundesbank (2006): Zur wirtschaftlichen Situation kleiner und mittlerer Unternehmen in Deutschland seit 1997, Monatsbericht Dezember 2006, [19] Deutscher Sparkassen- und Giroverband (2007): Diagnose Mittelstand, Berlin, www. dsgv.de/download/files/diagnose_mittelstand_2007.pdf R. Langen, Die Sprache der Banken, Edition Rosenberger, DOI / , Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

2 239 [20] DIHK (2007): Auswirkungen von Basel II auf die Finanzierung von Unternehmen, Ergebnisse einer Online-Befragung, Berlin, [21] DIHK (2003): Rating für den Mittelstand, Berlin [22] DIW Berlin (2007): Rating beeinflusst die Laufzeit von Unternehmenskrediten. Wochenbericht Nr. 13/2007, S , [23] Dresdner Bank (2005): Dresdner Bank Rating: Vorteile und Chancen. Die Praxis der Bonitätsbeurteilung für mittlere und große Unternehmen, Frankfurt [24] Droste, Heinz W.(2005): Praktiker-Handbuch Investor Relations, Books on Demand, Norderstedt [25] Duve, Christian u. a. (2003): Mediation in der Wirtschaft, Dr. Otto Schmidt, Frankfurt [26] DZ Bank (2007): Mittelstand im Mittelpunkt. Finanzierungsinstrumente und Risikomanagement. Ausgabe Frühjahr/Sommer 2007, [27] Eder, Dr. Ulrich (2004): Financial Covenants aus Kreditnehmersicht, [28] Ernst & Young (2007): Mittelstandsbarometer 2007: Der deutsche Mittelstand Stimmungen, Themen, Perspektiven, Studie 2007, Stuttgart [29] Ernst & Young, F.A.Z.-Institut (2007): Märkte im Focus, Siegerstrategien im deutschen Mittelstand, Studie 2007, Stuttgart/Frankfurt [30] Ernst & Young, Luther Menold (2005): Finanzierungsstrukturen im deutschen Mittelstand. Wege zum Wachstum, Studie 2005, Berlin/Essen, [31] Euler Hermes, ZIS Mannheim (2006): Warum Unternehmen insolvent werden. Die wichtigsten Insolvenzgründe. Repräsentative Befragung von Insolvenzverwaltern, [32] Euler Hermes, Impulse und BDI (2005): Finanzkommunikation im Mittelstand, Studie 2005, Hamburg, [33] Europäische Kommission (2006): Die neue KMU-Definition. Benutzerhandbuch und Mustererklärung, Brüssel, ec.europa.eu/enterprise/enterprise_policy/sme_definition/ index_de.htm [34] FINANCE und HypoVereinsbank (2006): Mezzanine Vom Krisen- zum Wachstumsinstrument. Erfahrungswerte deutscher Mittelständler beim Einsatz von Programm- und Individual-Mezzanine, Studie 2006, Frankfurt /München, www. finance-magazin.de/research/studien/mezzanine2006.html [35] FINANCE und The Royal Bank of Scotland (2006): Factoring Image im Wandel. Befragung von Finanzentscheidern und Praxisberichte, Studie 2006, Frankfurt, [36] Goebel, Lutz, Hrsg. (2006): Mittelstandsfinanzierung, Vogel Industrie Medien, Würzburg [37] Guhl, Markus (2006): Der Mittelstand unter Basel II, in: Hermann, Jürgen (Hrsg.): Handbuch Factoring, VisAvis, Bonn [38] Grunow, Hans-Werner und Figgener, Stefanus (2006):Handbuch Moderne Unternehmensfinanzierung. Strategien zur Kapitalbeschaffung und Bilanzoptimierung, Springer, Berlin [39] Hackethal, Prof. Dr. Andreas und Gleisner, Fabian (2006): Kreditprozesse aus der Sicht des Mittelstandes, Studie E-Finance Lab 2006, Frankfurt, [40] Handelsblatt (2007/2006): Unicredit schlägt erneut zu, Ausgabe vom und: Die größten europäischen Banken 2006, Ausgabe vom sowie: Anschluss verpasst, Ausgabe vom [41] Harbou, Joachim v. (2001): Financial Engineering für europäische Firmenkunden in Hummel, Detlev und Breuer, Rolf-E. (Hrsg.): Handbuch Europäischer Kapitalmarkt, Gabler, Wiesbaden

3 240 Literaturhinweise [42] Hartmann, Wolfgang (2004): Die Hausbank der Zukunft Angstgegner oder zuverlässiger Partner des Mittelstandes in der Krise?, Vortrag bei der Tagung Deutsches Forum Insolvenzrecht und Sanierungsmanagement e.v. am in Frankfurt [43] Haunschild, Ljuba, Dr. (2007): Private Equity- und Mezzanine-Finanzierung im Mittelstand, in Unternehmer Edition Know-how für den Mittelstand, April 2007, S [44] Hauser, Dr. Christian (2007): KMU-Finanzierung in der Bundesrepublik Deutschland, Vortrag vom , veröffentlicht vom Institut für Mittelstandsforschung (IfM), Bonn [45] Heiden, Sigrun an der (2007): Verwalter statt Gestalter, in ProFirma, Ausgabe 05/2007, [46] Hermann, Jürgen, Hrsg. (2006): Handbuch Factoring, VisAvis, Bonn [47] Hierold, Emil (2002): Sicher Präsentieren - Wirksamer Vortragen, Redline, Frankfurt [48] Hypovereinsbank (2006): Mittelstandsfinanzierung. Themenreport Märkte & Chancen 2006, München [49] Hypovereinsbank (2005): Bonität ist planbar. Wie Mittelständler in der Kreditverhandlung überzeugen. Themenreport Märkte & Chancen 2005/2006, München [50] IfM Institut für Mittelstandsforschung Bonn (2006): Unternehmensgrößen in Deutschland. Auswertungsstichtag , Bonn, unternehmensregister pdf [51] IKB Deutsche Industriebank (2006): Rating & Transparenz, Vortrag Dr. Marcus Richter am auf dem 5. Mittelstandstag Hessen-Thüringen in Frankfurt [52] IKB Deutsche Industriebank (2005): Vor neuen Herausforderungen. Rating für den Mittelstand, Düsseldorf [53] impulse (2007): Fördermittel. Stärken Sie Ihre Finanzkraft, Ausgabe Mai 2007, S [54] impulse, Deutscher Sparkassen-und Giroverband, IfM (2007/2006): Studie Mind 2007, impulse 08/2007 ( Ratings in Zeitlupe ) und Studie Mind 2006 Aufschwung aus eigener Kraft, [55] Initiative Finanzstandort Deutschland IFD (2007): Private Equity Broschüre 2007, [56] Initiative Finanzstandort Deutschland IFD (2006): Rating Broschüre 2006, www. finanzstandortdeutschland.de/basecmp/documents/5000/final_ratingbroschuerefr_homepage.pdf [57] INTES Akademie für Familienunternehmen (2006): Finanzierung von Familienunternehmen, Studie, Bonn, [58] Investitions- und Förderbank Niedersachsen (2007): Die Ratingampel, Hannover, [59] Investkredit Bank AG (2006): InvestGlossar Begriffe aus der Finanzwelt, Manz, Wien [60] KfW Bankengruppe (2007): Wann wirkt Mezzanine-Kapital Rating stärkend? WirtschaftsObserver online, Nr.23, Mai 2007, Frankfurt, Service/Online_Bibliothek/Research/PDF-Dokumente_WirtschaftsObserver_online/2007/WOb_online_ pdf [61] KfW Bankengruppe (2006): Unternehmensbefragung zu Bankenverhalten und Finanzierung in Zusammenarbeit mit Verbänden der Wirtschaft, Studie 2006: Banken entdecken den Mittelstand neu. Kreditzugang für kleine Unternehmen bleibt schwierig, Frankfurt, Ubef_2006_Langfassung.pdf

4 241 [62] KfW Bankengruppe (2006): Berater erfüllen zunehmend Vermittlerrolle zwischen Bank und Mittelständler KfW-Forum Strukturwandel im Bankensektor am in Berlin, [63] KfW Bankengruppe (2006): Wachstum. Die 10 goldenen Regeln für eine gesunde Unternehmensentwicklung, F.A.Z.-Institut, Frankfurt [64] KfW Bankengruppe (2006): Controlling. So behalten Gründer und junge Unternehmer ihre Finanzen im Griff, F.A.Z.-Institut, Frankfurt [65] KfW Bankengruppe (2005): Unternehmensbefragung zu Bankenverhalten und Finanzierung in Zusammenarbeit mit Verbänden der Wirtschaft, Studie 2005: Unternehmensfinanzierung. Immer noch schwierig, aber erste Anzeichen einer Besserung, Frankfurt, Dokumente_Unternehmensbefragung/Unternehmensbefragung_2005_lang.pdf [66] KfW Bankengruppe (2005): Krisenmanagement. Strategien gegen die Insolvenzgefahr in kleinen und mittleren Unternehmen, F.A.Z.-Institut, Frankfurt [67] KfW Bankengruppe (2004): Existenzgründung. Zwölf Meilensteine auf dem Weg zum erfolgreichen Unternehmensstart, F.A.Z.-Institut, Frankfurt [68] KPMG (2005): Finanzierung mittelständischer Unternehmen aus Sicht der Kreditnehmer und Kreditgeber, Doppelstudie 2005, Berlin, [69] KPMG (2004): Finanzierung in mittelständischen Unternehmen, Ergebnisse einer empirischen Studie, Berlin, [70] Langen, Rainer (2005): Professionell verhandeln. Die Kommunikation mit Kapitalgebern lässt sich lernen, Handelsblatt Journal Mittelstand, [71] Lebert, Rolf (2006): Banken tüfteln an Ratings für Basel II. Geldinstitute bieten Firmenkunden Datenanalysen an, Financial Times Deutschland [72] Leidig, Dr. Udo und Smets, Ulrich, KfW Bankengruppe (2006): Banken und Mittelstandsfinanzierung 2006, Ergebnisse einer empirischen Erhebung, Studie 2006, Frankfurt a.m., [73] LfA Förderbank Bayern (2006):Ihr Leitfaden für den Bankbesuch, München, www. lfa.de [74] Lutz, Andreas (2005): Praxisbuch Networking. Einfach gute Beziehungen aufbauen, Linde, Wien [75] Mayer-Kuckuk, Finn (2006): Wie sieht mich die Bank, Handelsblatt [76] Meyer, Jörn-Axel und Schleus, Rene (2006): Der Druck wächst. Trends in der Beratung von kleinen und mittleren Unternehmen. Frankfurter Allgemeine Zeitung , Verlagsbeilage Consulting [77] Meyer, Prof. Jörn-Axel (2007): Eigentlich gibt es keinen Mittelstand in: Fünf Fragen an, Handelsblatt [78] Müller, Anja (2007): Netzwerke sind mehr wert als Geld, Handelsblatt [79] netzwerk nordbayern (2006): Handbuch zur Businessplan-Erstellung. Der Weg zum erfolgreichen Unternehmen, Nürnberg, [80] Pelz, Dr. Bernd F. und Mahlmann, Regina (2007): Manager im Würgegriff. Eine Aufforderung zum Nachdenken in turbulenten Zeiten. Rosenberger Fachverlag, Leonberg [81] Pelz, Dr. Bernd F. und Mahlmann, Regina (2006): Erfolgsplanung KMU. Souveräne Unternehmensführung durch systemische Erneuerung. Ein Instrument für die Praxis, Rosenberger Fachverlag, Leonberg [82] Piwinger, Manfred und Prött, Monika, Hrsg. (2002): Ausgezeichnete PR. Von Profis lernen. Fallbeispiele exzellenter Kommunikation, F.A.Z.-Institut, Frankfurt [83] Potthoff, C. (2006): Konsortialkredite boomen, Handelsblatt

5 242 Literaturhinweise [84] PricewaterhouseCoopers (2006): Familienunternehmen - Deutschland 2006, Studie, [85] Reppesgaard, Lars (2007): Die Bank ist nicht die einzige Adresse, Handelsblatt Karriere und Management, [86] Sander, Carl-Dietrich (2007): Sicherer Kredit. Gute Konditionen. Erfolgreich mit der Bank verhandeln, BBE-Verlag, Köln [87] Schranner, Matthias (2003): Der Verhandlungsführer, ecowin, München [88] Schranner, Matthias (2001):Verhandeln im Grenzbereich Strategien und Taktiken für schwierige Fälle, Econ, München [89] Schröder, Ulrich (2007): Innovationsfinanzierung im Mittelstand, Frankfurter Allgemeine Zeitung, [90] Steinmetz, Otto (2003): Gretchenfrage Sanierungskredit, Deutsches Forum Insolvenzrecht und Sanierungsmanagement (Hrsg.): Krisen vermeiden, Krisen bewältigen. Unternehmenssanierung in der Praxis, Tagungsband vom , Stuttgart [91] TAC Turn Around Consulting (2002): Psychologie des Krisenmanagement. Kritische Momente der Unternehmensführung erfolgreich bewältigen, München, [92] Thiele, Albert (2000): Innovativ Präsentieren. F.A.Z.-Institut, Frankfurt [93] Werner, Dr. Horst S. (2007): Mezzanine-Kapital. Mit Mezzanine-Finanzierung die Eigenkapitalquote erhöhen, bank-verlag, Köln [94] Werner, Dr. Horst S. und Kobabe, Rolf (2005): Unternehmensfinanzierung, Schäffer- Poeschel, Stuttgart [95] Wieselhuber, Dr. & Partner (2006): Unternehmenskrisen in Familienunternehmen, Studie 2006, [96] Wikipedia (2007): Kommunikation, de.wikipedia.org/wiki/kommunikation [97] Wildemann, Horst (2006): Risikomanagement und Rating. TCW, München [98] Winkeljohann, Prof. Dr. Norbert (2006): Eigenkapital mit Pfiff, in Markt und Mittelstand, Mai 2006, S. 96f [99] Winkeljohann, Prof. Dr. Norbert (2006): Mischformen ergänzen klassische Finanzierung, Handelsblatt [100] zeb/rolfes.schierenbeck.asssociates und IHK Nord Westfalen (2007): Das mittelständische Firmenkundengeschäft in Deutschland Zufriedenheit, Erwartungen und Anregungen des deutschen Mittelstands, Studie, sowie

6 243 Zum Autor Rainer Langen, Jg. 1957, war bis 2002 Leiter Spezialkreditmanagement der Dresdner Bank AG Region Rhein-Main. Nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre begann sein beruflicher Werdegang 1982 im Kreditgeschäft der Dresdner Bank AG in Essen. Es folgten an verschiedenen Orten mehrere erfolgreiche Tätigkeiten in leitender Funktion im Firmenkundenkreditgeschäft. Fachliche Schwerpunkte lagen dabei unter anderem in der Entwicklung von Konzepten zur Risikosteuerung sowie der Führung von erfolgsorientierten Kompetenzteams im Risikound Sanierungsmanagement der Bank. Es folgte von 2003 bis 2006 eine Tätigkeit als Senior Manager in der Restrukturierungsberatung von KPMG Advisory in Frankfurt am Main. Besonders durch seine persönlichen Netzwerkbeziehungen im Finanzmarkt sowie seine Moderation in Konfliktsituationen konnten zahlreiche Mandanten in der Umsetzung ihrer unternehmerischen Konzepte und der hierfür erforderlichen Kommunikation mit Kapitalgebern erfolgreich unterstützt werden. Seit 2006 ist Rainer Langen Inhaber der bundesweit tätigen Beratungsgesellschaft Rainer Langen & Partner Mittelstandsfinanzierung, Kronberg. Kernkompetenz ist die Entwicklung und praktische Umsetzung individueller Finanzierungskonzepte für alle Phasen einer Unternehmensentwicklung. Dabei helfen ihm mehr als 20 Jahre Erfahrung im operativen Finanzierungsgeschäft, beste Kontakte in die internationale Finanzwelt sowie die Fähigkeit, Herausforderungen mit Leidenschaft anzunehmen und erfolgreich zu gestalten. Kontakt: R. Langen, Die Sprache der Banken, Edition Rosenberger, DOI / , Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Literaturhinweise zum Thema Unternehmensgründung

Literaturhinweise zum Thema Unternehmensgründung 1 Literaturhinweise zum Thema Unternehmensgründung Franchise-Systeme - Gemeinsam erfolgreicher werden ISBN Print 978-3-938684-09-2 ; E-Book 978-3-938684-19-1 UVIS-Verlag, 2007, 331 Seiten, 35 Grafiken,

Mehr

Zusammenfassung. Berlin, März 2011. fokus:unternehmen. Eine Information der privaten Banken

Zusammenfassung. Berlin, März 2011. fokus:unternehmen. Eine Information der privaten Banken 1 Öffentliche Förderung Zusammenfassung Berlin, März 2011 fokus:unternehmen Eine Information der privaten Banken Öffentliche Förderung Inhalt I. Was sind öffentliche Fördermittel? Unternehmen stehen immer

Mehr

Das Firmenkundengeschäft der Banken im Wandel Chancen für den Mittelstand

Das Firmenkundengeschäft der Banken im Wandel Chancen für den Mittelstand Das Firmenkundengeschäft der Banken im Wandel Chancen für den Mittelstand Henryk Deter, cometis AG Bad Homburg, 25. April 2003 1 1. Status Quo Unternehmen in Deutschland EK-Quote: 17% Kredit wichtigstes

Mehr

Veranstaltung: Gründungsmanagement

Veranstaltung: Gründungsmanagement Folie Nr. 1. Was leistet die Veranstaltung..... 2 2. Themenbereiche....3 3. Veranstaltungsunterlagen, Literaturhinweise, Links..4-5 4. Kontaktdaten.. 6 5. Ablauf- und Terminplan Gruppe A.7 6. Ablauf- und

Mehr

Transparenz!? Moderne Beziehungen zwischen Unternehmen und Kapitalgebern

Transparenz!? Moderne Beziehungen zwischen Unternehmen und Kapitalgebern Transparenz!? Moderne Beziehungen zwischen Unternehmen und Kapitalgebern Michael Diegelmann, cometis AG Frankfurt am Main, 25. Februar 2003 Agenda 1. Einleitung 2. Situationsanalyse deutscher Mittelstand

Mehr

Berlin Düsseldorf Frankfurt Hamburg Karlsruhe München

Berlin Düsseldorf Frankfurt Hamburg Karlsruhe München Berlin Düsseldorf Frankfurt Hamburg Karlsruhe München Forschung Weiterbildung Beratung Rainer Langen Vordenker und Vorbild Gründer und Leiter des Deutschen Instituts für Kreditmediation (IKME) ist Diplom-Volkswirt

Mehr

Schlecht und Partner Schlecht und Collegen. MittelstandsFinanzierung

Schlecht und Partner Schlecht und Collegen. MittelstandsFinanzierung Schlecht und Partner Schlecht und Collegen MittelstandsFinanzierung Wir über uns Schlecht und Partner sind erfahrene Wirtschaftsprüfer und Steuerberater. Unsere Partnerschaft stützt sich auf eine langjährige

Mehr

Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte e. V. Das Netzwerk für Ökonomen

Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte e. V. Das Netzwerk für Ökonomen Fachtagung PROAKTIVE UNTERNEHMENSFINANZIERUNG 28.11.2003 Proaktive Unternehmensfinanzierung nach Basel II: Anforderungen an Banken, Unternehmen und deren Berater 29.11.2003 Fachgruppentagung Beratende

Mehr

Rating - Einfach und schnell verbessern (oder: Kreditverhandlungen sind nicht erst seit der Finanzkrise ein heikles Thema)

Rating - Einfach und schnell verbessern (oder: Kreditverhandlungen sind nicht erst seit der Finanzkrise ein heikles Thema) Rainer Langen Rating - Einfach und schnell verbessern (oder: Kreditverhandlungen sind nicht erst seit der Finanzkrise ein heikles Thema) Veranstaltung der Wirtschaftsjunioren Bad Kreuznach, 21. September

Mehr

Wettbewerb um Kredite verschärft sich in 2010

Wettbewerb um Kredite verschärft sich in 2010 Wettbewerb um Kredite verschärft sich in 2010 Unternehmen brauchen ein überzeugendes, integriertes Finanzierungs- und Geschäftskonzept um sich im Kampf um frisches Geld durchzusetzen München, Januar 2010

Mehr

Rechnungswesen und Finanzwirtschaft in Kleinbetrieben

Rechnungswesen und Finanzwirtschaft in Kleinbetrieben Rechnungswesen und Finanzwirtschaft Rechnungswesen und Finanzwirtschaft A) Rechnungswesen und Controlling B) Finanzwirtschaft C) Bewertung von Kleinbetrieben 1 Rechnungswesen und Finanzwirtschaft Inhaltsübersicht

Mehr

Finanzierung im Wandel

Finanzierung im Wandel Sonja Kolb Finanzierung im Wandel Anforderungen und Alternativen für den Mittelstand VDM Verlag Dr. Müller Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 1 1.1 Problemstellung und Zielsetzung des Buchs 1 1.2 Aufbau des

Mehr

Mittelstand hat Zukunft

Mittelstand hat Zukunft Heinrich Haasis I Thomas R. Fischer Diethard B. Simmert (Hrsg.) Mittelstand hat Zukunft Praxishandbuch fur eine erfolgreiche Unternehmenspolitik GABLER Geleitwort Vbrwort V VII Teill Grundsatzliches 1

Mehr

4. Fachkonferenz Mezzanine-Finanzierung

4. Fachkonferenz Mezzanine-Finanzierung Veranstalter Freier Eintritt! Exklusiv für Unternehmer 4. Fachkonferenz Mezzanine-Finanzierung Chancen, Nutzen und Möglichkeiten beim Einsatz von Mezzanine-Kapital 23. Oktober 2007 Steigenberger Duisburger

Mehr

MITTELSTANDSTAG ÖSTERREICH - DEUTSCHLAND

MITTELSTANDSTAG ÖSTERREICH - DEUTSCHLAND MITTELSTANDSTAG ÖSTERREICH - DEUTSCHLAND Mezzaninkapital als Instrument der Akquisitionsfinanzierung Teil 2, Forum 8, 25. November 2004 Inhaltsverzeichnis Ablauf einer Mezzaninfinanzierung Zusammenarbeit

Mehr

KfW-Research. WirtschaftsObserver online. Wann wirkt Mezzanine-Kapital Rating stärkend? Nr. 23, Mai 2007.

KfW-Research. WirtschaftsObserver online. Wann wirkt Mezzanine-Kapital Rating stärkend? Nr. 23, Mai 2007. KfW-Research. WirtschaftsObserver online. Wann wirkt Mezzanine-Kapital Rating stärkend? Nr. 23, Mai 2007. Wann wirkt Mezzanine-Kapital Rating stärkend? Der Markt für Mezzanine-Kapital hat sich in den letzten

Mehr

Prof. Dr. M. Thiermeier

Prof. Dr. M. Thiermeier Veranstaltung: WS 2009/2010 Inhaltsübersicht.. Seite 1-2 Literatur und Materialien.. Seite 3-4 Terminübersicht. Seite 5 Kontakte und Informationen.. Seite 5 Inhaltsübersicht A) Rechnungswesen und Controlling

Mehr

Sparkasse Saarbrücken. Frank Saar 12. Oktober 2015 Seite 1

Sparkasse Saarbrücken. Frank Saar 12. Oktober 2015 Seite 1 Seite 1 Agenda 1. Firmenkundengeschäft : Wir über uns - Zahlen, Daten, Fakten 2. Deutscher Mittelstand - ein kurzer Lagebericht 3. Finanzierungen im Mittelstand und unsere Tipps 4. Basel III - und die

Mehr

Zencap der Online-Marktplatz für innovative Mittelstandsfinanzierung

Zencap der Online-Marktplatz für innovative Mittelstandsfinanzierung Pressekit 2015 Zencap der Online-Marktplatz für innovative Mittelstandsfinanzierung Unsere Mission Wer erfolgreich Unternehmen führen will, braucht jemand, der an ihn glaubt und ihm die nötigen Mittel

Mehr

Handbuch Wertmanagement in Banken und Versicherungen

Handbuch Wertmanagement in Banken und Versicherungen Matthias Fischer (Hrsg.) Handbuch Wertmanagement in Banken und Versicherungen GABIER I Inhaltsverzeichnis Horst Köhler Geleitwort V Matthias Fischer Vorwort Der Herausgeber Die Autoren VII XI XIII Einleitung

Mehr

13. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management GmbH in Frankfurt am Main

13. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management GmbH in Frankfurt am Main Presseinformation 13. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management GmbH in Frankfurt am Main Knapp 90 Teilnehmer gestalteten am 06.11.2014 erneut einen Tag des intensiven Austausches rund

Mehr

Die KfW-Mittelstandsförderung. Kerstin Kiehl Abteilungsdirektorin der KfW Bankengruppe Berlin, 24. September 2008

Die KfW-Mittelstandsförderung. Kerstin Kiehl Abteilungsdirektorin der KfW Bankengruppe Berlin, 24. September 2008 Die KfW-Mittelstandsförderung Kerstin Kiehl Abteilungsdirektorin der KfW Bankengruppe Berlin, 24. September 2008 Markenstruktur Förderung Mittelstand, Existenzgründer, Start-ups Förderung Wohnungswirtschaft,

Mehr

Geld für Innovationen Alternative Finanzierungsformen für Unternehmen. Mittelstandssymposium

Geld für Innovationen Alternative Finanzierungsformen für Unternehmen. Mittelstandssymposium Geld für Innovationen Alternative Finanzierungsformen für Unternehmen Mittelstandssymposium Agenda - Finanzierungsprobleme von KMU - Innovationstätigkeit Deutschlands - Gründe für alternative Finanzierungsformen

Mehr

R A T I N G ERFOLGSLEITFADEN Unternehmensstrategie & -Konzepte

R A T I N G ERFOLGSLEITFADEN Unternehmensstrategie & -Konzepte R A T I N G ERFOLGSLEITFADEN Unternehmensstrategie & -Konzepte RATING als Erfolgsfaktor & Unternehmerische Herausforderung für den Mittelstand Machen Sie aus der Not eine Tugend! R A T E N S I E! Es NUTZT

Mehr

KFW-RESEARCH. Akzente. KfW-BlitzBEFRAgung: Entspannung in der

KFW-RESEARCH. Akzente. KfW-BlitzBEFRAgung: Entspannung in der KFW-RESEARCH Akzente KfW-BlitzBEFRAgung: Entspannung in der UnternehmenSFINANZIERUNG Nr. 31, Oktober 2010 Herausgeber KfW Bankengruppe Palmengartenstraße 5-9 60325 Frankfurt am Main Telefon 069 7431-0

Mehr

Forum 7. 8. Juli 2015 Mittelstandsforum Stuttgart

Forum 7. 8. Juli 2015 Mittelstandsforum Stuttgart Forum 7 1 8. Juli 2015 Mittelstandsforum Stuttgart Wachstum braucht Platz wie L-Bank, Bürgschaftsbank und MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg eine Sprunginvestition unterstützen

Mehr

Hier im Einzelnen einige Auswirkungen auf die Unternehmensfinanzierung:

Hier im Einzelnen einige Auswirkungen auf die Unternehmensfinanzierung: Aktuelle Information für den Monat Juni 2012 Basel III und die Auswirkungen auf den Mittelstand - kurze Übersicht und Handlungsempfehlungen - Kaum sind die Änderungen aus Basel II nach langer Diskussion

Mehr

Herausforderungen und Innovationen in der Mittelstandsfinanzierung. Joachim Heidebrecht (KfW) Stuttgarter Unternehmergespräch am 30.

Herausforderungen und Innovationen in der Mittelstandsfinanzierung. Joachim Heidebrecht (KfW) Stuttgarter Unternehmergespräch am 30. Herausforderungen und Innovationen in der Mittelstandsfinanzierung Joachim Heidebrecht (KfW) Stuttgarter Unternehmergespräch am 30. Oktober 2003 2 Mittelstandsfinanzierung in Not? Eigenkapitallücke: Deutsche

Mehr

Referenzen zu Vorträgen und Seminaren der TMS Unternehmensberatung AG

Referenzen zu Vorträgen und Seminaren der TMS Unternehmensberatung AG Referenzen zu Vorträgen und Seminaren der TMS Unternehmensberatung AG 2014 10.06.2014 Workshop Einen Betrieb erfolgreich übernehmen aber wie?, ISB Gründertag, Mainz 14.05.2014 Vortrag Planung und Umsetzung

Mehr

Neuere Finanzierungsinstrumente für Unternehmensgründungen und kleine mittelständische Unternehmen. Vortrag190304_a_HK.ppt

Neuere Finanzierungsinstrumente für Unternehmensgründungen und kleine mittelständische Unternehmen. Vortrag190304_a_HK.ppt Neuere Finanzierungsinstrumente für Unternehmensgründungen und kleine mittelständische Unternehmen 2004 Vortrag190304_a_HK.ppt Gliederung 1. Einleitung ins Thema 2. Systematik der Finanzierungsinstrumente

Mehr

8. Mittelstandstag Frankfurt / Rhein-Main

8. Mittelstandstag Frankfurt / Rhein-Main 8. Mittelstandstag Frankfurt / Rhein-Main Finanzierung des Mittelstands in Zeiten der globalen Finanzkrise Frankfurt am Main, 29. Oktober 2009 Inhaltsübersicht Vorstellung RölfsPartner 3 Ausgangssituation

Mehr

Controlling und Finanzen in Kleinbetrieben

Controlling und Finanzen in Kleinbetrieben Controlling und Finanzen in Controlling und Finanzen in A) Controlling in B) Finanzwirtschaft in C) Bewertung von und Start ups 1 Controlling und Finanzen in Inhaltsübersicht A) Controlling in 1. Das Rechnungswesen

Mehr

Tischvorlage. zum. Mittelstandsforum Steuern, Recht & Bewertung. Neue Finanzierungswege für kleine und mittlere Unternehmen

Tischvorlage. zum. Mittelstandsforum Steuern, Recht & Bewertung. Neue Finanzierungswege für kleine und mittlere Unternehmen Tischvorlage zum Mittelstandsforum Steuern, Recht & Bewertung Neue Finanzierungswege für kleine und mittlere Unternehmen Dienstag, 8. Juni 2010 in Essen Programm 09:15 Uhr Empfang 09:30 Uhr Begrüßung und

Mehr

franffurterjwgcmrine

franffurterjwgcmrine 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Bertram Theilacker (Hrsg.) Banken und Politik Innovative Allianz

Mehr

3. Familienunternehmertag Nordrhein-Westfalen

3. Familienunternehmertag Nordrhein-Westfalen Mitveranstalter Veranstalter 3. Familienunternehmertag Nordrhein-Westfalen Jetzt anmelden! Exklusiv für Unternehmer Erfahrungsberichte erfolgreicher Familienunternehmen Wachstum & Nachfolge Die Rolle des

Mehr

Passgenau finanzieren Intelligente Finanzierungsstrategien für jede Unternehmenssituation

Passgenau finanzieren Intelligente Finanzierungsstrategien für jede Unternehmenssituation Passgenau finanzieren Intelligente Finanzierungsstrategien für jede Unternehmenssituation Agenda 1. 2. 3. 4. 5. Die Commerzbank Partner des Mittelstands Überblick: Deutsche Wirtschaft und Finanzmärkte

Mehr

Masterarbeit. Bankenaufsichtsreform Basel 3

Masterarbeit. Bankenaufsichtsreform Basel 3 Universität Passau Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Internationales Management Prof. Dr. Carola Jungwirth Masterarbeit Aktuelle Aspekte der KMU Finanzierung unter Berücksichtigung regionaler Disparitäten

Mehr

60. Fachkongress der Steuerberater Köln 2008 EINLADUNG

60. Fachkongress der Steuerberater Köln 2008 EINLADUNG 60. Fachkongress der Steuerberater Köln 2008 EINLADUNG Fachkongress der Steuerberater Köln 2008 Der 60. Fachkongress der Steuerberater Das Programm für 2008 Dienstag, den 21. Oktober 2008 Vormittag 9.00

Mehr

Basel II: Was geht uns das an?

Basel II: Was geht uns das an? Basel II: Was geht uns das an? Antworten eines Rating Advisors zu Risiko- und Bonitätsmanagement von Jens Bergner, Zertifizierter Rating Advisor (Rating Cert, IHK) j bergner consulting, Radebeul unternehmensberatung

Mehr

Das deutsche Banken-und

Das deutsche Banken-und Das deutsche Banken-und Finanzsystem Im Spannungsfeld von internationalen Finanzmärkten und regionaler Orientierung Proseminar Wirtschaftsgeographie SS 2011 von Andreas Trapp 1 Stern View (2011) Proseminar

Mehr

Factoringlösungen und Finanzierungsberatung. Ein Unternehmen der ETL-Gruppe

Factoringlösungen und Finanzierungsberatung. Ein Unternehmen der ETL-Gruppe Factoringlösungen und Finanzierungsberatung Ein Unternehmen der ETL-Gruppe Inhalt 3 Die ETL-Gruppe Regional verbunden, global vernetzt 4 anteeo finance AG Der Finanzierungsexperte der ETL-Gruppe 5 Unsere

Mehr

Unternehmer- Dialog Nürnberg

Unternehmer- Dialog Nürnberg Unternehmer- Dialog Nürnberg 25. September 2008 Arvena Park Hotel Görlitzer Straße 51 90473 Nürnberg Veranstalter Unternehmer-Dialog Nürnberg 25. September 2008 Die Veranstaltung auf einen Blick 14:30

Mehr

Private Equity ( PE ) finanzierte IPO-Kandidaten

Private Equity ( PE ) finanzierte IPO-Kandidaten Kapitalmarktresearch Private Equity ( PE ) finanzierte IPO-Kandidaten Kapitalmarktpanel, Oktober 2005 Whitepaper für kapitalmarktrelevante Hintergründe Thesen Meinungen Statistiken Inhaltsverzeichnis Einleitung

Mehr

Die internationale Finanz- und Konjunkturkrise und ihre Auswirkungen auf den deutschen Mittelstand

Die internationale Finanz- und Konjunkturkrise und ihre Auswirkungen auf den deutschen Mittelstand Die internationale Finanz- und Konjunkturkrise und ihre Auswirkungen auf den deutschen Westfälische Wilhelms-Universität Münster Institut für Politikwissenschaft und Globalisierung in Deutschland Prof.

Mehr

Leiter Firmenkundenbetreuung. Rathaus-Brunnen. Gaukler-Brunnen. Bormann-Brunnen. Wasser-Stau. Schwerte. Dortmund. Unna.

Leiter Firmenkundenbetreuung. Rathaus-Brunnen. Gaukler-Brunnen. Bormann-Brunnen. Wasser-Stau. Schwerte. Dortmund. Unna. Bankgespräche Herzlich gut vorbereiten Willkommen und erfolgreich führen Dozent: Thomas Strege Leiter Firmenkundenbetreuung Gaukler-Brunnen Wasser-Stau Rathaus-Brunnen Bormann-Brunnen Dortmund Unna Schwerte

Mehr

Bilanztuning und mit Sicherheit finanziert

Bilanztuning und mit Sicherheit finanziert Bilanztuning und mit Sicherheit finanziert Hidden Champions Wege zum erfolgreichen Marktführer Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken mbh / NRW.BANK Heek-Nienborg, 10.11.2015 Manfred Thivessen

Mehr

Die IHK Schwaben Partner für Mittelstand und Startup

Die IHK Schwaben Partner für Mittelstand und Startup Die IHK Schwaben Partner für Mittelstand und Startup Donauwörth Lauingen Aichach Augsburg Günzburg Friedberg Neu-Ulm Memmingen Kontaktdaten: IHK Schwaben Geschäftsfeld Stettenstr. 1&3 86150 Augsburg Kempten

Mehr

Bodensee. 8. Mittelstandstag. 11. Oktober 2012 Kultur- und Congress-Centrum Graf-Zeppelin-Haus Friedrichshafen

Bodensee. 8. Mittelstandstag. 11. Oktober 2012 Kultur- und Congress-Centrum Graf-Zeppelin-Haus Friedrichshafen Mittelstandstage 8. Mittelstandstag Bodensee 11. Oktober 2012 Kultur- und Congress-Centrum Graf-Zeppelin-Haus Friedrichshafen Jetzt kostenfrei anmelden www.convent.de/bodensee Programm 13.30 Uhr Einlass

Mehr

Die unendliche Geschichte der Insolvenz

Die unendliche Geschichte der Insolvenz Die unendliche Geschichte der Insolvenz München / Frankfurt / Stuttgart Erfahrungsaustausch Seite 1 von 51 Leitfragen des Erfahrungsaustausches Wie kann das Wertberichtigungsrisiko rechtzeitig begrenzt

Mehr

Vergleich der Finanzsysteme. Unternehmensfinanzierung im Wandel

Vergleich der Finanzsysteme. Unternehmensfinanzierung im Wandel Vergleich der Finanzsysteme Unternehmensfinanzierung im Wandel Lernziel Die Gesamtwirtschaftlichen Finanzierungssysteme unterscheiden können. Verstehen, dass die Außenfinanzierung der Unternehmung entweder

Mehr

Eigenkapitalfinanzierung in Brandenburg Überblick der verfügbaren Finanzierungsinstrumente

Eigenkapitalfinanzierung in Brandenburg Überblick der verfügbaren Finanzierungsinstrumente Eigenkapitalfinanzierung in Brandenburg Überblick der verfügbaren Finanzierungsinstrumente Sebastian Bertram, ILB, 09.06.2016 Investment Manager/ Team ICT 1. Worüber? Sebastian Bertram, ILB, 09.06.2016

Mehr

EIGENKAPITALSTÄRKUNG FÜR F R DEN MITTELSTAND. by M Cap Finance 2010, all rights reserved 1

EIGENKAPITALSTÄRKUNG FÜR F R DEN MITTELSTAND. by M Cap Finance 2010, all rights reserved 1 EIGENKAPITALSTÄRKUNG FÜR DEN MITTELSTAND by M Cap Finance 2010, all rights reserved 1 M Cap Finance by M Cap Finance 2010, all rights reserved 2 M Cap Finance Mittelstandsfonds für Deutschland Eigenkapitalstärkung

Mehr

Zeitschrift Interne Revision

Zeitschrift Interne Revision Zeitschrift Interne Revision 37. Jahrgang 2002 ZIR Fachzeitschrift für Wissenschaft und Praxis Jahresinhalts- verzeichnis- ERICH SCHMIDT VERLAG ISSN 0044-3816 Alle Rechte vorbehalten Erich Schmidt Verlag

Mehr

Finanzierung im Mittelstand Aktuelle Trends einschließlich der Mittelstandsanleihe Talk am Abend

Finanzierung im Mittelstand Aktuelle Trends einschließlich der Mittelstandsanleihe Talk am Abend www.pwc.de/de/events www.gsk.de Finanzierung im Mittelstand Aktuelle Trends einschließlich der Mittelstandsanleihe Talk am Abend 29. November 2011, Heidelberg Finanzierung im Mittelstand Aktuelle Trends

Mehr

SCHRIFTENREIHE DES IFD

SCHRIFTENREIHE DES IFD Lü SCHRIFTENREIHE DES IFD Herausgegeben vom IFD Institut für Finanzund Dienstleistungsmanagement Prof. Dr. Joachim Prätsch Geschäftsführendes Vorstandsmitglied Prof. Dieter Leuthold Stellvertr. geschäftsführendes

Mehr

Die Neue Personal-Praxis von A Z, Verlag Praktisches Wissen, Offenburg, Herausgeberin 2003 2007

Die Neue Personal-Praxis von A Z, Verlag Praktisches Wissen, Offenburg, Herausgeberin 2003 2007 Prof. Dr. Claudia Ossola-Haring Bisherige Veröffentlichungen Loseblattwerke Die GmbH Redmark, Planegg bei München, seit 2008 Die Neue Personal-Praxis von A Z, Redmark, Planegg bei München, 2008 2009 Der

Mehr

Zukunftsfinanzierung mit Beteiligungskapital Zuerst prüfen dann den richtigen Partner wählen

Zukunftsfinanzierung mit Beteiligungskapital Zuerst prüfen dann den richtigen Partner wählen Zukunftsfinanzierung mit Beteiligungskapital Zuerst prüfen dann den richtigen Partner wählen Dr. Sonnfried Weber BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft mbh Zwar stehen Zukunft, Chancen, Probleme der

Mehr

Unternehmensfinanzierung: Noch kein Grund zur Entwarnung. aber Fortschritte bei der Anpassung an neue Spielregeln des Finanzmarkts

Unternehmensfinanzierung: Noch kein Grund zur Entwarnung. aber Fortschritte bei der Anpassung an neue Spielregeln des Finanzmarkts Unternehmensfinanzierung: Noch kein Grund zur Entwarnung aber Fortschritte bei der Anpassung an neue Spielregeln des Finanzmarkts Auswertung der Unternehmensbefragung 2003/2004 (Kurzfassung) GESAMTVERBAND

Mehr

Finanzierung ohne Bank Bankalternative Instrumente, die sich zur Wachstumsfinanzierung von Familienunternehmen eignen» Unternehmer-Dialog

Finanzierung ohne Bank Bankalternative Instrumente, die sich zur Wachstumsfinanzierung von Familienunternehmen eignen» Unternehmer-Dialog Finanzierung ohne Bank Bankalternative Instrumente, die sich zur Wachstumsfinanzierung von Familienunternehmen eignen» Unternehmer-Dialog 12. Oktober 2016 Nürnberg Mit den Finanzierungsexperten André Knöll

Mehr

InfraEnergy Advisors GmbH

InfraEnergy Advisors GmbH InfraEnergy Advisors GmbH Energiewende und Lösungsvorschläge Dezember 2014 1 Aktuelle Herausforderungen für Energieunternehmen Die Energiewende hat durch ihren Paradigmenwechsel zu signifi- Kanten Auswirkungen

Mehr

Alternative Finanzierungsformen

Alternative Finanzierungsformen Alternative Finanzierungsformen Dr. Wolf-Dietrich Fugger Vorstand, EquityNet AG, Köln EXPOFIN, 09.05.2008 Pressestimmen Handelsblatt, Nr. 41 vom 27.02.2008, S. 26 Quelle: Handelsblatt, Beilage Mittelstandsfinanzierung,

Mehr

Neue Finanzierungsmöglichkeiten für österreichische KMU: Mag. Arno Langwieser, Geschäftsführer aws Mittelstandsfonds

Neue Finanzierungsmöglichkeiten für österreichische KMU: Mag. Arno Langwieser, Geschäftsführer aws Mittelstandsfonds Programm Neue Finanzierungsmöglichkeiten für österreichische KMU: Mag. Arno Langwieser, Geschäftsführer aws Mittelstandsfonds Nachhaltige Finanzierung im Jahr 2014 und darüber hinaus: Mag. Andreas Reinthaler,

Mehr

Mitglieder der Wirtschafts- und Steuerrechtlichen Vereinigung Bonn e.v.

Mitglieder der Wirtschafts- und Steuerrechtlichen Vereinigung Bonn e.v. Christoph Barth Linklaters LLP, Koenigsallee 49-51, 40212 Düsseldorf Ronny Baumgart Versicherungsbüro Baumgart, Steinstr. 4, 53175 Bonn Philipp Bender Endenicher Allee 70, 53113 Bonn Dr. Nicolai Besgen

Mehr

Mezzanine Finanzierung mittelständischer Unternehmen

Mezzanine Finanzierung mittelständischer Unternehmen Mezzanine Finanzierung mittelständischer Unternehmen Michael Helm Wirtschaftsprüfer Steuerberater 8. und 9. Mai 2008 www.salans.de Übersicht 1. Unternehmensfinanzierung aber wie? 2. Vor- und Nachteile

Mehr

Operative Risiken eines Unternehmens unter. dem Aspekt der Umsetzung von Basel II

Operative Risiken eines Unternehmens unter. dem Aspekt der Umsetzung von Basel II Operative Risiken eines Unternehmens unter dem Aspekt der Umsetzung von Basel II Ziele von Basel II Die Ziele von Basel II sind: Förderung von Solidität und Stabilität des Finanzsystems Förderung gleicher

Mehr

Zeitschriftenliste Stand: Februar 2012

Zeitschriftenliste Stand: Februar 2012 Zeitschriftenliste Stand: Februar 2012 Europäisches Bildungszentrum Bibliothek Springorumallee 20 44795 Bochum Tel.: 0234-9447-715 email: k.wilske@e-b-z.de Ad rem : Wirtschaft, Soziales, Recht ; Zeitung

Mehr

Rating Mittelstand. Schwächen erkennen Chancen nutzen! Rating Fördermittel Kreditprüfung Risikomanagement

Rating Mittelstand. Schwächen erkennen Chancen nutzen! Rating Fördermittel Kreditprüfung Risikomanagement Rating Mittelstand Schwächen erkennen Chancen nutzen! Rating Fördermittel Kreditprüfung Risikomanagement Besseres Rating günstigerer Kredit 3 Basel III- Unterlagen Rating Spezialist 2 Pre-Rating auf Basis

Mehr

Börsen-Zeitung ERSCHEINUNGSPLAN 2015

Börsen-Zeitung ERSCHEINUNGSPLAN 2015 Börsen-Zeitung, Düsseldorfer Str. 16, 60329 Frankfurt am Main, Postfach 110932, 60044 Frankfurt am Main Telefon: 069 / 27 32-0, Anzeigenabteilung 069 / 27 32-115, Telefax 069 / 23 37 02 5-mal wöchentlich

Mehr

mehr rausholen: RatingBeratung für Unternehmen.

mehr rausholen: RatingBeratung für Unternehmen. mehr rausholen: RatingBeratung für Unternehmen. Der Integrated Corporate Finance -Ansatz der Bank Austria. Der Markt für Unternehmensfinanzierungen hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Galt

Mehr

PRESSEKONFERENZ RISIKOGERECHTE ZINSEN BEI GEWERBLICHEN FÖRDERPROGRAMMEN. Hans W. Reich

PRESSEKONFERENZ RISIKOGERECHTE ZINSEN BEI GEWERBLICHEN FÖRDERPROGRAMMEN. Hans W. Reich PRESSEKONFERENZ RISIKOGERECHTE ZINSEN BEI GEWERBLICHEN FÖRDERPROGRAMMEN Ausführungen von Hans W. Reich Sprecher des Vorstands (Es gilt das gesprochene Wort.) sehr geehrter Herr Bundesminister Clement,

Mehr

FINANCIAL COMMUNICATION CONSULTANTS. Wir positionieren Sie in der Financial Community.

FINANCIAL COMMUNICATION CONSULTANTS. Wir positionieren Sie in der Financial Community. FINANCIAL COMMUNICATION CONSULTANTS Wir positionieren Sie in der Financial Community. AdViCE PArTNErS GmbH Unternehmensberatung für Strategie und Kommunikationsmanagement Haus der Bundespressekonferenz

Mehr

Fintura. Vergleichsportal für Investitionskredite. für den Mittelstand

Fintura. Vergleichsportal für Investitionskredite. für den Mittelstand Fintura Vergleichsportal für Investitionskredite für den Mittelstand 1 Wann ist ein Unternehmen ein mittelständisches Unternehmen, ein KMU bzw. ein kleines oder mittleres Unternehmen? 2 Zahl Beschäftigte

Mehr

Seminar-Termine 2015. Strategie & Management

Seminar-Termine 2015. Strategie & Management Strategie & Management Geschäftsführung kompakt Leipzig 24.02.-26.02.2015 Stuttgart 14.04.-16.04.2015 Berlin 02.06.-04.06.2015 Hamburg 04.08.-06.08.2015 Frankfurt am Main 29.09.-01.10.2015 Führen mit System

Mehr

Kredit-Rating. Interne Ratingverfahren der Banken und Sparkassen als Basis bonitätsabhängiger Bepreisung von Krediten

Kredit-Rating. Interne Ratingverfahren der Banken und Sparkassen als Basis bonitätsabhängiger Bepreisung von Krediten Kredit-Rating Interne Ratingverfahren der Banken und Sparkassen als Basis bonitätsabhängiger Bepreisung von Krediten Von der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig genehmigte DISSERTATION

Mehr

[Mit kreativen Lösungen aus der Krise]

[Mit kreativen Lösungen aus der Krise] [Mit kreativen Lösungen aus der Krise] Die Spezialisten für integrierten Turnaround, Sanierung und Transaktion sozietät Buchalik Brömmekamp Zwei integriert Die bb [sozietät] Buchalik Brömmekamp ist eine

Mehr

Von Factoring profitieren. Der frische Impuls für Ihr Unternehmen. Sichere Einnahmen statt unsicherer Forderungen. siemens.

Von Factoring profitieren. Der frische Impuls für Ihr Unternehmen. Sichere Einnahmen statt unsicherer Forderungen. siemens. Von Factoring profitieren Der frische Impuls für Ihr Unternehmen Sichere Einnahmen statt unsicherer Forderungen siemens.com/finance Wer wachsen will, muss liquide sein Verwandeln Sie Außenstände in Liquidität

Mehr

Bankenkommunikation erfolgreich gestalten

Bankenkommunikation erfolgreich gestalten Bankenkommunikation erfolgreich gestalten EUROPA für Unternehmen Grevenbroich 08. Dezember 2009 Diplomkaufmann Carl-Dietrich Sander UnternehmerBerater Management und Strategie für Handwerk und Mittelstand

Mehr

Fonds für Gründung, Innovation und Wachstum DIE FINANZIERUNG FÜR MITTELSTÄNDISCHE UNTERNEHMEN IM REGIERUNGSBEZIRK GIESSEN

Fonds für Gründung, Innovation und Wachstum DIE FINANZIERUNG FÜR MITTELSTÄNDISCHE UNTERNEHMEN IM REGIERUNGSBEZIRK GIESSEN Fonds für Gründung, Innovation und Wachstum DIE FINANZIERUNG FÜR MITTELSTÄNDISCHE UNTERNEHMEN IM REGIERUNGSBEZIRK GIESSEN Mittelhessenfonds Individuelle Finanzierung für innovative Vorhaben. REFINANZIERUNG

Mehr

Fantastico Kalabrien zum Sparpreis

Fantastico Kalabrien zum Sparpreis Ersparnis bis zu 269,- p.p. Fliegen Sie ab Hamburg oder Hannover ab Hamburg ab Hannover ab Hannover ab Hamburg alt 558,- alt 628,- alt 768,- Fliegen Sie ab Frankfurt alt 628,- Fliegen Sie ab Dresden oder

Mehr

Finanzierung intensiv. Juni 2015 bis Juli 2015

Finanzierung intensiv. Juni 2015 bis Juli 2015 Finanzierung intensiv Juni 2015 bis Juli 2015 Ziel Als Unternehmer sind Sie stets interessiert, die Finanzstruktur Ihres Unternehmens sicher und wirtschaftlich unabhängig zu gestalten. Stabile und langfristige

Mehr

1. TEIL: ERFOLGSFAKTOREN DER RESTRUKTURIERUNG IN DEUTSCHLAND - NEUE HERAUSFORDERUNGEN AN DIE UNTERNEHMENSFINANZIERUNG 1

1. TEIL: ERFOLGSFAKTOREN DER RESTRUKTURIERUNG IN DEUTSCHLAND - NEUE HERAUSFORDERUNGEN AN DIE UNTERNEHMENSFINANZIERUNG 1 IX INHALTSVERZEICHNIS 1. TEIL: ERFOLGSFAKTOREN DER RESTRUKTURIERUNG IN DEUTSCHLAND - NEUE HERAUSFORDERUNGEN AN DIE UNTERNEHMENSFINANZIERUNG 1 Innovative Konzepte zur Krisenbewältigung - eine aktuelle Bestandsaufnahme

Mehr

Trends in der Finanzierung kleiner und mittlerer Unternehmen

Trends in der Finanzierung kleiner und mittlerer Unternehmen Symposium der FH Gelsenkirchen 14.03.2007 Trends in der Finanzierung kleiner und mittlerer Unternehmen Dr. Holger Frommann Geschäftsführer Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften e.v.

Mehr

Nürnberger Restrukturierungskonferenz 19./20. November 2015

Nürnberger Restrukturierungskonferenz 19./20. November 2015 NÜRNBERGER RESTRUKTURIERUNGS KONFERENZ 19./20. NOVEMBER 2015 Nürnberger Restrukturierungskonferenz 19./20. November 2015 ZUSAMMENKOMMEN IST EIN BEGINN, ZUSAMMENBLEIBEN EIN FORTSCHRITT, ZUSAMMENARBEITEN

Mehr

Univ.-Prof. Dr. Gerd Waschbusch. Kapitalakquisition unter der Ägide von Basel II Anforderungen an mittelständische Unternehmen

Univ.-Prof. Dr. Gerd Waschbusch. Kapitalakquisition unter der Ägide von Basel II Anforderungen an mittelständische Unternehmen Univ.-Prof. Dr. Gerd Waschbusch Kapitalakquisition unter der Ägide von Basel II Anforderungen an mittelständische Unternehmen Vortrag im Rahmen des 2. Unternehmertages der Universität des Saarlandes am

Mehr

Finanzierungsmöglichkeiten in der Krise Unternehmensfinanzierung und Finanzmanagement. Torsten Arnsfeld. Prof. Dr. Torsten Arnsfeld 1

Finanzierungsmöglichkeiten in der Krise Unternehmensfinanzierung und Finanzmanagement. Torsten Arnsfeld. Prof. Dr. Torsten Arnsfeld 1 Finanzierungsmöglichkeiten in der Krise Unternehmensfinanzierung und Finanzmanagement Torsten Arnsfeld Prof. Dr. Torsten Arnsfeld 1 Agenda 1. Situationsanalyse a) Marktumfeld b) Grundpfeiler des Finanzmanagements

Mehr

PROGRAMM. Gründen Fördern Wachsen. Auftaktveranstaltung zur Gründerwoche Deutschland für Hessen 18. November 2013 THE SQUAIRE, Frankfurt am Main

PROGRAMM. Gründen Fördern Wachsen. Auftaktveranstaltung zur Gründerwoche Deutschland für Hessen 18. November 2013 THE SQUAIRE, Frankfurt am Main Gründen Fördern Wachsen Gründen Fördern Wachsen Auftaktveranstaltung zur Gründerwoche Deutschland für Hessen 18. November 2013 THE SQUAIRE, Frankfurt am Main PROGRAMM Impulsvorträge Diskussionsforen Keynote

Mehr

Fikomm Award 2009. Gewinner in der Kategorie Großer Mittelstand. Messer Group GmbH

Fikomm Award 2009. Gewinner in der Kategorie Großer Mittelstand. Messer Group GmbH Gewinner in der Kategorie Großer Mittelstand Messer Group GmbH Messer Group GmbH Gahlingspfad 31 47803 Krefeld Geschäftsführung: Stefan Messer Laudatio: (gehalten von Bertram Kawlath, Geschäftsführer Schubert

Mehr

RKW Finanzierungs-Lotse

RKW Finanzierungs-Lotse RKW Finanzierungs-Lotse Ihr Kompass zum Finanzierungs-Erfolg Neue Herausforderungen in der Unternehmens-Finanzierung Ursachen Allgemeine wirtschaftliche Lage und gesetzliche Rahmenbedingungen z. B. Basel

Mehr

Fortbildungsbescheinigung

Fortbildungsbescheinigung hat im Jahr 2010 7. Deutscher Insolvenzrechtstag AG Insolvenzrecht und Sanierung im Deutschen Anwaltverein; 11 Stunden 15 Minuten Deutscher Insolvenzverwalterkongress 2010 Verband Insolvenzverwalter Deutschlands

Mehr

Sie wollen einen Kredit? Zeigen Sie uns, dass Sie ihn nicht benötigen, und Sie bekommen ihn.

Sie wollen einen Kredit? Zeigen Sie uns, dass Sie ihn nicht benötigen, und Sie bekommen ihn. Ansprache von IHK-Präsident Dr. Richard Weber anlässlich der Eröffnung der Veranstaltung Mehr Erfolg mit breitem Finanzierungsmix: Alternative Finanzierungsinstrumente für den Mittelstand, 22. September,

Mehr

2 Copyright 2014 / Bild auf Titelseite: Jetti Kuhlemann / pixelio.de

2 Copyright 2014 / Bild auf Titelseite: Jetti Kuhlemann / pixelio.de Journalisten sind die Gatekeeper zwischen Ihrer Nachricht und denjenigen, die sie erreichen soll. Für die Verbreitung Ihrer Nachrichten und eine optimierte Pressearbeit, ist es daher wichtig, die Sicht

Mehr

Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein GmbH Lorentzendamm 22 24103 Kiel DIE BRÜCKE IN DIE ZUKUNFT

Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein GmbH Lorentzendamm 22 24103 Kiel DIE BRÜCKE IN DIE ZUKUNFT Schleswig-Holstein GmbH Lorentzendamm 22 24103 Kiel DIE BRÜCKE IN DIE ZUKUNFT Bürgschaften für Unternehmen, Freie Berufe und Existenzgründungen Die Schleswig-Holstein engagiert sich seit ihrer Gründung

Mehr

Verzeichnis der Projekte

Verzeichnis der Projekte Verzeichnis der Projekte Thema: Rising Stars and Falling Meteors : Die Entwicklung junger Unternehmen Prof. Dr. Konrad Stahl (Fakultät für Volkswirtschaftslehre und Statistik, Universität Mannheim) Prof.

Mehr

Kapitalmarkt und Finanzierung

Kapitalmarkt und Finanzierung Jahrestagung des Vereins für Socialpolitik Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften in München 1986 Kapitalmarkt und Finanzierung DUNCKER & HUMBLOT / BERLIN Inhaltsverzeichnis Leitung: Herbert

Mehr

Öffentliche Finanzierungsmittel für f r Existenzgründer. nder. Vortrag von Angela Schütz. am 04. Mai 2013

Öffentliche Finanzierungsmittel für f r Existenzgründer. nder. Vortrag von Angela Schütz. am 04. Mai 2013 Öffentliche Finanzierungsmittel für f r Existenzgründer nder Vortrag von Angela Schütz am 04. Mai 2013 1 01/2013 LfA Förderbank Bayern im Überblick Spezialkreditinstitut des Freistaates Bayern zur Förderung

Mehr

Prof. Dr. Rainer Elschen

Prof. Dr. Rainer Elschen Risikomanagement II - Vorlesung 9 - Prof. Dr. Rainer Elschen Prof. Dr. Rainer Elschen 175 Inhaltsübersicht 1. Unternehmerisches Risiko 1.1 Kausalitätsstruktur von Risiken 1.2 Risikokategorien 1.3 Risikostrategien

Mehr

Erste RSI-Garantievereinbarung in Europa zur Unterstützung innovativer Unternehmen in Österreich - BILD

Erste RSI-Garantievereinbarung in Europa zur Unterstützung innovativer Unternehmen in Österreich - BILD OTS0100 5 WI 1031 UCR0001 WB Mi, 03.Okt 2012 Banken/Finanzen/Unternehmen/Europa/Kredite Erste RSI-Garantievereinbarung in Europa zur Unterstützung innovativer Unternehmen in Österreich - BILD BILD zu OTS

Mehr

Wir bieten Ihnen hochwertige und maßgeschneiderte rechtliche und steuerliche Beratung unter anderem in folgenden Bereichen:

Wir bieten Ihnen hochwertige und maßgeschneiderte rechtliche und steuerliche Beratung unter anderem in folgenden Bereichen: Unsere expertise Wir bieten Ihnen hochwertige und maßgeschneiderte rechtliche und steuerliche Beratung unter anderem in folgenden Bereichen: DISTRESSED M&A Begleitung von Gesellschaftern, Insolvenzverwaltern

Mehr

Trends und Entwicklungen im Bereich Nachfolge

Trends und Entwicklungen im Bereich Nachfolge Trends und Entwicklungen im Bereich Nachfolge, LL.M. Eur. Bereichsleiter IHK Würzburg-Schweinfurt Existenzgründung und Unternehmensförderung, Standortpolitik Mittwoch, 16. Juli 2014, 18:30 Uhr 1 Übergabe

Mehr