Niederlassungsfahrplan KV Berlin

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Niederlassungsfahrplan KV Berlin"

Transkript

1 Nederlassungsfahrplan KV Berln Zel: Nederlassung Approbaton R Facharztprüfung R Start: Medznstudum R Wrtschaft Ausland Forschung Damt Se Ihre Patenten n der egenen Praxs behandeln können

2 Inhaltsverzechns 1. Entschedungsfndung, Planung und Vorberetung 2 2. Nederlassungsvoraussetzungen 3 3. Nederlassungsmöglchketen 3 4. Praxsräume und -ausstattung 5 5. Das Lestungsangebot Ihrer Praxs 6 6. Das Praxsmanagement 7 7. Gesetzlche Anforderungen De Nederlassung Oblgatorsches 14 Checklste 15 Hlfe n allen Praxslagen De Mtarbeter unseres Servce-Centers beantworten Ihnen gern Ihre ndvduellen Fragen. Se errechen das Servce-Center Montag, Denstag und Donnerstag von 8.30 bs 17 Uhr sowe Mttwoch und Fretag von 8.30 bs 15 Uhr unter der Rufnummer sowe per E-Mal Zudem steht Ihnen de Betrebswrtschaftlche Beratung für Fragen rund um de Nederlassung sowe deren wrtschaftlcher Aspekte zur Verfügung. Beratung unter anderem zu folgenden Themen: Nederlassungs- und Praxsberatung Praxswertermttlung Erstellung von Busness- und Lqudtätsplänen Kooperatonen Abgabe der fachlchen Stellungnahme be Gründungzuschüssen Se errechen de Abtelung Betrebswrtschaftlche Beratung der KV Berln unter der Rufnummer sowe per E-Mal

3 Auf dem Weg n de egene Praxs Nederlassungsfahrplan KV Berln Vorwort Sehr geehrte Frau Kollegn, sehr geehrter Herr Kollege, ene gute Entschedung! Se haben sch dazu entschlossen, künftg an der vertragsärztlchen oder vertragspsychotherapeutschen Versorgung n Berln telzunehmen. Wr freuen uns darüber und möchten Se auf Ihrem Weg n de Nederlassung gern unterstützen. Mt dem Entrag ns Arztregster st en wchtger Schrtt getan. De egenen Patenten n der egenen Praxs behandeln: Bs es sowet st, st noch veles zu beachten. Lassen Se sch dadurch ncht entmutgen. De Kassenärztlche Verengung (KV) Berln steht Ihnen mt Rat und Tat zur Sete. Unsere erfahrenen Berater helfen Ihnen dabe, alle notwendgen Verwaltungsangelegenheten möglchst schnell und unkomplzert zu regeln. Deser Fahrplan soll Ihnen den Ensteg n de Tätgket als Vertragsarzt bzw. Vertragspsychotherapeut erlechtern und wchtge Statonen auf dem Weg zur Nederlassung aufzegen. Mt desem Ablaufschema können Se Ihre wetere Vorgehenswese planen. Der Fahrplan erhebt kenen Anspruch auf Vollständgket. Vele Fragestellungen snd komplex und sollten ausführlch und ndvduell besprochen werden. Nutzen Se deshalb de Kompetenz unserer Berater und verenbaren enen persönlchen Termn. Wr beten Semnare und Workshops zu Nederlassung und Exstenzgründung an. Besuchen Se dese am besten schon zu enem frühen Zetpunkt Ihrer Planung. Neben den unbedngt erforderlchen Melenstenen auf dem Weg n de Praxs haben wr auch vele nützlche Tpps und Punkte aufgenommen, de ncht be jedem zukünftgen Vertragsarzt bzw. Vertragspsychotherapeuten glechermaßen relevant sen werden. Btte verstehen Se dese Tpps als Anregungen. Setzen Se sch möglchst frühzetg mt uns n Verbndung. Zu velen Themen und Fragestellungen gbt es kostenlose und umfangreche Informatonsmateralen, de wr Ihnen gern zur Verfügung stellen. Wr wünschen Ihnen vel Erfolg auf dem Weg zur Nederlassung! Mt freundlchen Grüßen Dr. Angelka Prehn Vorstandsvorstzende Dr. Uwe Kraffel stv. Vorstandsvorstzender Burkhard Bratzke Vorstandsmtgled Der Inhalt deser Darstellung sprcht Frauen und Männer glechermaßen an. Der besseren Lesbarket wegen verwenden wr de Begrffe (Vertrags-)Arzt und (Vertrags-)Psychotherapeut n der männlchen Form. Se stehen mmer sowohl für de weblche als auch für de männlche Berufsbezechnung. Das Servce-Center der KV Berln errechen Se unter

4 Auf dem Weg n de egene Praxs Nederlassungsfahrplan KV Berln 1. Entschedungsfndung, Planung und Vorberetung Informatonen sammeln Rechercheren Se frühzetg zu allen Möglchketen der Nederlassung. Nur so können Se sch en umfassendes Bld machen, auf dessen Grundlage Se dann Ihre Entschedung für ene der verschedenen Optonen treffen (sehe auch Nederlassungsmöglchketen, Sete 3f.). Besuchen Se Semnare, Exstenzgründertage und Praxsworkshops! Lassen Se sch aber btte auch unbedngt ndvduell und persönlch beraten. De Betrebswrtschaftlche Beratung der KV Berln berät Se persönlch, ndvduell und kostenfre. Termne für en Beratungsgespräch und wetere Informatonen vergbt das Servce-Center. De KV Berln betet auch Semnare zur Nederlassung und Praxstätgket an. Informatonen und de Möglchket zur Anmeldung zu desen Semnaren fnden Se unter > Termne auf der Homepage der KV Berln. Neben den ärztlchen und psychotherapeutschen Standesorgansatonen, den Berufsverbänden und öffentlchen Enrchtungen beten auch Banken, Fnanz- und Verscherungsdenstlester Beratungen zum Thema Exstenzgründung an (Auswahl unter Fnanzerung planen). Betrebswrtschaftlche Beratung der KV Berln Ärztekammer (ÄK) Berln: Berufsverband (Haus- oder Facharztverbände) und free Ärzte- und Psychotherapeutenverbände Industre- und Handelskammer Berln: Deutsche Apotheker- und Ärztebank (Apobank): Bundesagentur für Arbet: Exstenzgründungsportal des BM für Wrtschaft und Technologe: Fnanzerung planen Ermtteln Se Ihren Fnanzbedarf! Herbe helfen Ihnen de Betrebswrtschaftlche Beratung der KV Berln, aber auch Fnanzdenstlester und andere Berater. Holen Se mehrere Darlehensangebote en und verglechen Se de Kondtonen. Prüfen Se auch zusätzlche Fnanzerungsmöglchketen (bespelswese den Exstenzgründerzuschuss). WICHTIG: De Abrechnung durch de KV erfolgt quartalswese, auf Antrag lestet de KV Berln Ihnen monatlche Abschlagszahlungen. Dese baseren n der Regel auf Vorjahresdaten, be Neustartern jedoch auf den Fallzahlen, de Se der KV monatlch mttelen müssen. De Ennahmen m ersten Halbjahr snd also eher knapp bemessen. Btte berückschtgen Se des be der Erstellung Ihres Fnanzerungsplanes. Erst mt der Schlusszahlung des ersten Quartals nach etwa enem halben Jahr haben Se ene gewsse fnanzelle Planungsscherhet, um bespelswese Kredte tlgen zu können. Zum Thema Honorarabschlagszahlungen nformeren das Servce-Center und de Homepage der KV Berln: > Für de Praxs > Abrechnung/Honorar. Betrebswrtschaftlche Beratung der KV Berln Apobank: > Beratung und Servce > Exstenzgründung Exstenzgründerberatung Ihrer Hausbank oder anderer Kredtnsttute und Sparkassen Investtonsbank Berln: KfW-Bank: > Inlandsförderung 2 Das Servce-Center der KV Berln errechen Se unter

5 Auf dem Weg n de egene Praxs Nederlassungsfahrplan KV Berln 2. Nederlassungsvoraussetzungen Sollten Se Ihre Facharztbezechnung n enem anderen Bundesland erworben haben, kontakteren Se btte de Ärztekammer. Es muss en Antrag auf Glechwertgket gestellt werden. Ärztekammer (ÄK) Berln: Psychotherapeutenkammer Berln: Entragung ns Arztregster Falls Se des noch ncht erledgt haben: Der Entrag n das Arztregster der KV Berln st ener der wchtgsten Schrtte auf dem Weg zur egenen Praxs. Zentrale Voraussetzungen herfür snd de Approbaton und de abgeschlossene Weterbldung zum Facharzt. Psychotherapeuten benötgen neben der Approbaton enen Abschluss an enem anerkannten Insttut oder e- nen staatlchen Abschluss n enem der dre Rchtlnenverfahren. Antrag auf Entragung n de Wartelste Lassen Se sch schon jetzt n de kostenlose Wartelste der KV entragen. Se dent der Dokumentaton Ihrer Wartezet auf enen Praxsplatz n enem gesperrten Planungsberech. Voraussetzung dafür st der Arztregsterentrag. Falls Se sch n enem anderen Bundesland n das dortge Arztregster engetragen haben, telen Se uns des btte mt. Wr fordern dann enen Arztregsterauszug be der zuständgen KV an. Ihnen entstehen dabe kene zusätzlchen Kosten. Den Antrag stellen Ärzte und Psychotherapeuten formlos per E-Mal oder Post an das Arztregster der KV Berln. 3. Nederlassungsmöglchketen Überblck verschaffen Informeren Se sch über de Zulassungsmöglchketen, das Ausschrebungs- und Zulassungsverfahren, de aktuellen Möglchketen der Praxsübernahme und Kooperatonsformen. Betrebswrtschaftlche Beratung der KV Berln Informatonen der KV Berln: > Für de Praxs > Zulassung Berufsverband Free Ärzte- und Psychotherapeutenverbände Semnarprogramm der KV Berln: > Für de Praxs > Servce > Semnarprogramm KV-Blatt, erschent monatlch auch unter: > Presse > KV-Blatt Informaton über ausgeschrebene bzw. free Arzt- und Psychotherapeutenstze De KV Berln schrebt fre werdende Vertragsarzt- und Psychotherapeutenstze aus kostenlos m monatlch erschenenden KV-Blatt. Natürlch können Mtgleder, de hre Praxs abgeben möchten, auch egenntatv durch Anzegen oder enen Praxsvermttler enen Nachfolger suchen. Trotzdem muss sch der so gefundene Bewerber bem Zulassungsausschuss bewerben (s. u.). De Kosten für de Tätgket von Praxsvermttlern lassen sch nur schwer enschätzen, holen Se herfür btte unbedngt vorher Angebote en. Kostenloser Servce der KV Berln Erste Quelle st das KV-Blatt, erhältlch be der KV und unter > Presse > KV-Blatt. Aktuelle Auskünfte sowe wchtge Informatonen und Beratung erhalten Se zudem durch de Betrebswrtschaftlche Beratung der KV Berln. Das Schwarze Brett m Erdgeschoss der KV Berln st en belebter Ort für Anzegen. Das Servce-Center der KV Berln errechen Se unter

6 Auf dem Weg n de egene Praxs Nederlassungsfahrplan KV Berln Inserate fnden Se auch m Berlner Ärzteblatt: > Presse > Mtglederzetschrft. Be Interesse an enem ausgeschrebenen Arztstz erhalten Se vom Arztregster de Kontaktdaten der Praxs (E-Mal: telefonscher Kontakt über das Servce-Center). Wetere Möglchketen Praxsvermttlung st en wachsender Markt! Btte bedenken Se: Wenn Se enen Makler n Anspruch nehmen, zahlen Se Geld für Lestungen, de Se von Ihrer KV und durch egene Kontakte kostenfre bekommen können. Bevor Se enen Vermttler beauftragen, nformeren Se sch unbedngt über dessen Lestungsspektrum und de Presgestaltung. Auch herbe hlft Ihnen gern de Betrebswrtschaftlche Beratung der KV Berln. De Praxsbörsen anderer Anbeter, bespelswese be der Apobank: Egene Kontakte: Sprechen Se mt Kollegen, Mentoren, Zuwesern, Apothekern, Pharmavertretern, Berufs- und Ärzteverbänden über Ihre Suche nach ener Praxs. Anzegenmärkte und Praxsbörsen der Berufsverbände m Internet Vermttlungsagenturen Verträge Informeren Se sch über den Praxswert und de Übernahmekondtonen, also de zu schleßenden Verträge. Lassen Se sch herzu von den Experten unserer Betrebswrtschaftlchen Beratung nformeren. Wenn möglch, verenbaren Se ene Übergangszet mt dem Praxsabgeber (bespelswese durch ene von der KV genehmgte Assstententätgket). Des betet de Gelegenhet, Praxsabläufe kennenzulernen und ene gute Bezehung zum Patentenstamm und zum Personal aufzubauen. Assstentenstellen fnden Se über Stellenangebote m KV-Blatt, m Berlner Ärzteblatt, m Deutschen Ärzteblatt sowe über de Aushänge n der KV Berln oder de Angebote der Vermttlungsstelle der Ärztekammer. Für de Genehmgung von Assstentenstellen wenden Se sch an den Zulassungsausschuss be der KV Berln. Wetere Informatonen zu desem Thema erhalten Se auch unter: > Für de Praxs > Zulassung > Anstellung. Bewerbung auf den Wunschstz Btte beachten Se herbe de Bewerbungsfrsten! De Ausschrebungen und Termne fnden Se m KV-Blatt und unter > Für de Praxs > Zulassung > Arztstzausschrebung auch auf der Homepage der KV Berln. Haben Se Ihre Wunschpraxs n unseren Ausschrebungen gefunden, rchten Se ene formlose schrftlche Bewerbung per E-Mal oder Post an das Arztregster der KV Berln. Schrftlcher Antrag auf Zulassung an den Zulassungsausschuss Der Zulassungsausschuss st en Gremum der gemensamen Selbstverwaltung von Ärzten und Krankenkassen. Für den Zulassungsantrag snd folgende Unterlagen notwendg: Antragsformular zur Zulassung Auszug aus dem Arztregster Lebenslauf Polzelches Führungszeugns Das vorgeschrebene Ausschrebungs- und Bewerbungsverfahren muss engehalten werden. En vom Praxsabgeber präfererter Bewerber wrd ncht automatsch vom Zulassungsausschuss bestätgt. Be der Auswahl werden de beruflche Egnung, das Approbatonsalter und de Dauer der ärztlchen Tätgket berückschtgt. Auch de Frage, ob der Bewerber der Ehegatte, en Knd, Partner oder Angestellter des Abgebenden st, spelt ene Rolle. Das Antragsformular zur Zulassung erhalten Se auf der Homepage der KV Berln unter > Für de Praxs > Zulassung. De Mtarbeter der Geschäftsstelle des Zulassungsausschusses errechen Se über das Servce-Center. Rechtzetge Kündgung Denken Se daran, dass alle Ihre zum Zetpunkt der Antragstellung bestehenden Arbets- bzw. An stellungsverhältnsse gekündgt werden müssen, wenn Se ene Zulassung erhalten und dese bestandskräftg wrd! Btte kündgen Se kenesfalls, bevor Ihre Zulassung bestandskräftg st. 4 Das Servce-Center der KV Berln errechen Se unter

7 Auf dem Weg n de egene Praxs Nederlassungsfahrplan KV Berln 4. Praxsräume und -austattung Mete oder Kauf? Klären Se, ob für Se Mete oder Kauf der Praxsräume nfrage kommen bzw. welche Varante günstger für Se st. Verglechen Se wchtge Inhalte aus Metverträgen für Arztpraxen mt dem Ihnen vorgelegten Metvertrag. Erfragen Se auch de ortsüblchen Kondtonen für Kauf bzw. Mete und nehmen Se ggf. ene ndvduelle Beratung n Anspruch. Verwenden Se kene Standard-Verträge aus dem Internet und übernehmen Se bestehende Verträge ncht ungeprüft! Betrebswrtschaftlche Beratung der KV Berln Met- oder Kaufspegel bem Wohnungsamt des Bezrks erfragen Kollegen Immoblenmakler Rechtsberater Steuerberater Gesetzlche Anforderungen an Praxsräume Informeren Se sch hnschtlch der gesetzlchen Anforderungen an Praxsräume. So snd bespelswese en barrerefreer Zugang und ene separate Patententolette zu berückschtgen. Ebenso st de Beachtung von Strahlenschutz und Hygenestandards sowe ggf. de Enholung baulcher Genehmgungen notwendg. Falls Wohnräume n Praxsräume umgewandelt werden (Wohnraumzweckentfremdung), muss de Nutzungsänderung durch den Egentümer der Räume veranlasst werden! Koordnerungsstelle für barrerefrees Bauen be der Senatsverwaltung für Stadtentwcklung, Württembergsche Str. 6, Berln, Telefon: 030 / > Bauen > Bauplanung, Baudurchführung > barrerefrees Bauen Informatonen zu den enzelnen Vorschrften geben das für den Bezrk zuständge Gesundhetsamt das Landesamt für Arbetsschutz, Gesundhetsschutz und technsche Scherhet Berln (LAGetS) das m Bezrk zuständge Bau- und Wohnungsaufschtsamt (ene Lste der Ämter fnden Se unter > Poltk, Verwaltung, Bürger) der Wohnungsegentümer Apparatve Enrchtungen der Praxs überprüfen Prüfen Se, ob de vom Vorgänger genutzten apparatven Enrchtungen Ihren und den vorgeschrebenen aktuellen Erfordernssen entsprechen. De Nutzung und Wartung der Geräte st genau geregelt. Nehmen Se Enblck n exsterende Verträge und klären Se de Wartungsbedngungen sowe de möglche Nutzungsdauer. Möglcherwese benötgen Se ene gesonderte Abrechnungsgenehmgung. Dese müssen Se be der KV Berln, Abtelung Qualtätsscherung, beantragen. Anbeter und Hersteller von Medzntechnk (Verträge und Wartungsbedngungen klären) Praxsvorgänger TÜV Landesamt für Mess- und Echwesen (LME) Landesamt für Gesundhetsschutz Berufsverband Fachgleche Kollegen Gegebenenfalls Archtekt oder Innenarchtekt Fachanbeter für Praxsausstattung Landesamt für Arbetsschutz, Gesundhetsschutz und technsche Scherhet Berln (LAGetS) Abtelung Qualtätsscherung der KV Berln, Kontakt über das Servce-Center Btte lesen Se de Broschüre Überwachungen und Begehun gen von Arztpraxen durch Behörden! Dese fnden Se unter > Medathek > Sonderpublkatonen auf der Homepage der KBV Das Servce-Center der KV Berln errechen Se unter

8 Auf dem Weg n de egene Praxs Nederlassungsfahrplan KV Berln Telefonanschluss und Internetzugang Lassen Se sch de exsterenden Verträge von Ihrem Praxsvorgänger zegen und prüfen Se de Kondtonen. Informeren Se sch be den Anbetern für Telekommunkaton über de aktuellen Optonen. Denken Se daran, neue Verträge rechtzetg zu schleßen bzw. de bestehenden anzupassen. EDV n der Praxs Überprüfen Se den Bestand und lassen Se sch n de Software enwesen. Prüfen Se, ob möglcherwese neue Lösungen nstallert werden müssen. Beachten Se dabe de Regeln zum Datenschutz und für de EDV-Abrechnung sowe de besonderen Anforderungen an Praxssoftware. Praxsvorgänger Software-Frmen Praxspersonal EDV-Beratung der KV Berln, wetere Informatonen zum Thema auch unter > Für de Praxs > Servce > EDV n der Praxs Letfaden der KBV EDV n der Arztpraxs > Servce > Für de Arztpraxs > EDV 5. Das Lestungsangebot Ihrer Praxs Lestungsspektrum festlegen Berückschtgen Se dabe de berets am Praxsstz bestehenden Versorgungsstrukturen. Gegebenenfalls Betrebswrtschaftlche Beratung der KV Berln um Enschätzung btten Praxsumgebung erkunden Angebot an Lestungserbrngern (auch nchtärztlche) der Umgebung analyseren Kollegen vor Ort kontakteren Genehmgungspflchtge Lestungen WICHTIG: Genehmgungspflchtge Lestungen müssen rechtzetg beantragt werden! Mehr als zwe Drttel aller Kassenlestungen unterlegen ener Qualtätskontrolle und Genehmgungspflcht durch de KV Berln. Das Spektrum recht vom ambulanten Opereren über Ultraschalluntersuchungen bs zur Zytologe. En Honoraranspruch für dese Lestungen besteht erst, wenn de KV se genehmgt hat. Um dese Lestungen von Anfang an abrechnen zu können, müssen de Genehmgungen berets mt dem Antrag auf Zulassung beantragt werden. Unter > Für de Praxs > Qualtät > QS-Lestungen > Überblck QS-Lestungen fnden Se de Anforderungen, Rchtlnen und Verenbarungen sowe das notwendge Prozedere für de enzelnen Lestungen. Für all dese Lestungen snd her auch de Antragsformulare hnterlegt. Fragen beantwortet das Servce-Center der KV Berln. Anforderungen für genehmgungspflchtge Tätgketsbereche frühzetg klären Eventuell müssen Weterbldungen bzw. räumlche, apparatve sowe personelle Voraussetzungen nachgewesen werden. Im Internet fnden Se de Anforderungen und de Vorgehenswese zur Beantragung der jewelgen Lestungen. Wchtg: Auch wenn de glechen persönlchen Qualfkatonen vorlegen, gehen be der Praxsübernahme oder Anstellung de Genehmgungen des Vorgängers ncht automatsch auf den Nachfolger über. Se müssen neu beantragt werden. Btte nformeren Se sch unter > Für de Praxs > Qualtät > QS-Lestungen > Hnwese zur Antragstellung. 6 Das Servce-Center der KV Berln errechen Se unter

9 Auf dem Weg n de egene Praxs Nederlassungsfahrplan KV Berln Der Ärztlche Beretschaftsdenst der KV Berln (ÄBD) Möchten Se am fahrenden Ärztlchen Beretschaftsdenst (ÄBD) der KV Berln telnehmen? Der ÄBD st an 365 Tagen m Jahr rund um de Uhr m Ensatz für gesetzlch und prvat Verscherte. Wetere Informatonen: > Für de Praxs > Themen von A bs Z > ÄBD Telefon: 030 / /268 E-Mal: Antrag auf Telnahme am D- oder H-Arzt-Verfahren Des betrfft de Fachrchtungen Chrurge und Orthopäde. Informatonen zum D- (Durchgangsarzt) und H- (an der Helbehandlung betelgt) Arzt-Verfahren erhalten Se be der Deutschen Gesetzlchen Unfallverscherung Landesverband Nordost Fregestr. 44, Berln Telefon: 030 / Fax: 030 / E-Mal: Informatonen über Indvduelle Gesundhetslestungen (IGeL) Semnare der KV Berln Berlner Ärztekammer: > Ärzte > GOÄ/IGeL Broschüren von KBV und Bundesärztekammer: Indvduelle Gesundhetslestungen was Se über IGeL wssen sollten (onlne unter > Ärzte > Ambulante Versorgung > Igel) und Selbst zahlen? (www.aezq.de > Publkatonen > Publkatonen n Kooperaton) Dsease-Management-Programme (DMP) Dsease-Management-Programme (DMP) snd strukturerte Behandlungsprogramme für folgende chronsche Erkrankungen: Dabetes melltus Typ 1 und 2, COPD, KHK, Asthma bronchale. Herbe snd besondere Anforderungen zu erfüllen. Informatonen erhalten Se auf der Homepage der KV Berln unter > Für de Praxs > Qualtät > DMP und über de Abtelung Qualtätsscherung der KV Berln, Kontakt über das Servce- Center. 6. Das Praxsmanagement Personalfragen Nehmen Se Enblck n de Arbetsverträge! Klären Se mt Ihrem Vorgänger, wer de Mtarbeter frstgerecht über den Betrebsübergang nformert. Dese Informatonspflcht st gesetzlch vorgeschreben und sollte unbedngt schrftlch m Praxsübernahmevertrag festgelegt werden. Planen Se den Personalbedarf Ihrer Praxs und berückschtgen Se, dass sch Ihr Lestungsangebot womöglch von dem Ihres Vorgängers unterschedet. Wchtg: Be der Übernahme ener Praxs bleben alle Arbetsverhältnsse bestehen. Der Betrebsübergang stellt kenen Kündgungsgrund dar. Für de Beschäftgung von Auszubldenden gelten besondere Regeln. Für alle Fragen rund um de Ausbldung medznscher Fachangestellter wenden Se sch an de Abtelung 3 der Ärztekammer Berln. Wetere Informatonen gbt es be der Ärztekammer unter: > Medznsche Fachangestellte (MFA). Betrebswrtschaftlche Beratung der KV Berln Rechtsanwalt, Steuerberater Praxsvorgänger Das Servce-Center der KV Berln errechen Se unter

10 Auf dem Weg n de egene Praxs Nederlassungsfahrplan KV Berln Verträge überprüfen Überprüfen Se de bestehenden Verträge mt allen Anbetern und Leferanten Ihrer Praxs (Personal-, Met-, Leasng- und Wartungsverträge). Vor allem be schon lange bestehenden Verträgen könnten de Kondtonen mttlerwele überholt sen und müssten dann entsprechend neu verhandelt werden. Steuerberater Praxsvorgänger Rechtsberater Anbeter von Denstlestungen und Geräten, Kommunkatonsanbeter Wetere Informatonen und Presvergleche beten spezelle Seten m Internet und de Verbraucherzentrale Berln: Qualtätsmanagement (QM) Informeren Se sch zum Thema Qualtätsmanagement. Nehmen Se an den Semnaren der KV Berln tel! Falls Ihr Vorgänger schon en Qualtätsmanagement engeführt hatte, nformeren Se sch über das QM-System, welches Ihr Vorgänger genutzt hat. De Enführung von QM n Praxen st gesetzlch vorgeschreben. Es gbt mehrere QM-Systeme. De KV Berln unterstützt hre Mtgleder be der Enführung von QM n hren Praxen und betet Enführungssemnare zum QM-System QEP an. Wetere Informatonen: > Für de Praxs > Qualtät > Qualtätsmanagement Auskunft erhalten Se auch be den Mtarbetern der Abtelung Qualtätsscherung. Dese errechen Se telefonsch über das Servce-Center oder per E-Mal Abrechnungssystematk und Enhetlcher Bewertungsmaßstab (EBM) Informeren Se sch über de Abrechnungssystematk (Abgabefrsten!) und den Enhetlchen Bewertungsmaßstab (EBM). Der EBM st de Gebührenordnung der gesetzlchen Krankenverscherung. Wetere Informatonen unter > Für de Praxs > Abrechnung/Honorar. Ihre Fragen beantwortet Ihnen gern das Servce- Center. Gebührenordnung für Ärzte und Prvatlqudaton Informeren Se sch über de Gebührenordnung für Ärzte und de Lqudaton prvat erbrachter Lestungen bzw. von Lestungen für prvat Verscherte. De KV Berln übernmmt nur de Abrechnung von ambulant erbrachten ärztlchen Behandlungslestungen für gesetzlch krankenverscherte Patenten. Lestungen für prvat verscherte Patenten muss der Arzt desen drekt nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) n Rechnung stellen. Wetere Informatonen und de Onlne-Ausgaben der GOÄ gbt es be der Ärztekammer Berln. > Für de Praxs > Themen von A bs Z > PKV > Für de Praxs > Themen von A bs Z > Wahltarf Kostenerstattung > Ärzte > GOÄ/IGeL > Gesundhetspoltk > Gebührenordnung Das Wrtschaftlchketsgebot Paragraf 12 des Fünften Sozalgesetzbuches besagt, dass sämtlche medznschen Lestungen und Verordnungen medznsch ausrechend, zweckmäßg und medznsch notwendg sen müssen. De KV Berln nformert rund um de Themen Verordnung von Arznemtteln und Wrtschaftlchketsprüfung auf folgenden Seten: Budget-Bulletn der KV: De verteljährlch erschenende Belage zum KV-Blatt betet Informatonen und Menungen rund um de Arznemttelverordnungen de > Presse > Publkatonen > Budget-Bulletn Informatonsdenst Pharmakotherape > Presse > Publkatonen > Informatonsdenst Pharmakotherape Informatonsblätter mt Verordnungshnwesen n Zusammenarbet mt den Berlner Kassenverbänden, wetere Informatonen unter > Für de Praxs > Verordnung 8 Das Servce-Center der KV Berln errechen Se unter

11 Auf dem Weg n de egene Praxs Nederlassungsfahrplan KV Berln Auch ene persönlche Beratung durch de Beratungsapotheker der KV Berln st möglch. Verenbaren Se btte enen Termn über das Servce-Center. Honorarabschlagszahlungen der KV Berln Informeren Se sch über das Prozedere der Abschlagszahlungen. Wchtg: De monatlchen Honorarabschlagszahlungen müssen beantragt werden, sonst fleßt an Se erst enmal ken Geld! Se snd verpflchtet, sämtlche Umstände, de für de Abschlagszahlung von Bedeutung snd (we ene während des Quartals engetretene Vermnderung der Behandlungsfallzahl oder ene engeschränkte Praxsausübung), unverzüglch der Abtelung Arzt-Kontokorrent der KV Berln mtzutelen. Nur so können Se ene Überzahlung vermeden. Wetere Informatonen herzu fnden Se auf der Homepage der KV Berln: > Für de Praxs > Abrechnung/Honorar. Dagnoseschlüssel ICD 10 De an der vertragsärztlchen Versorgung telnehmenden Ärzte und Psychotherapeuten sowe Enrchtungen snd nach 295 SGB V verpflchtet, neben den medznschen Lestungen auch hre Dagnosen aufzuzechnen und an de Krankenkassen sowe de KV zu übermtteln. De Koderung erfolgt nach der jewels gültgen aktuellen Internatonalen Klassfkaton der Krankheten n der jewelgen deutschen Fassung (ICD-10-GM). De aktuelle Fassung der ICD-10-GM st n Buchform m Fachbuchhandel und zum Bespel bem Deutschen Ärzteverlag (www.aerzteverlag.de) erhältlch. Onlne fndet man se bem Deutschen Insttut für Medznsche Dokumentaton und Informaton (DIMDI) unter Vertretungsregelung Informeren Se sch über de Regelungen zur Vertretung! Mt der Zulassung snd Se berechtgt und verpflchtet, an der ambulanten vertragsärztlchen Versorgung telzunehmen und Se wrken mt am Scherstellungsauftrag der KV. Anders als m Krankenhaus müssen Se sch z. B. m Urlaubs- oder Krankhetsfall selbst um ene Vertretung kümmern, de Ihre Patenten weter versorgt. Jede Verhnderung der Praxstätgket, de länger als ene Woche andauert, st der Abtelung Arztregster der KV unter Benennung des Vertreters zu melden. Kollegale Vertretungen m Bezrk müssen vorher abgesprochen sen. Vertretungsgründe können Krankhet, Urlaub und egene Fortbldung sen. Wetere Informatonen: > Für de Praxs > Themen von A bs Z > Vertretung. Verscherungsschutz anpassen Mt der Aufnahme der Praxstätgket ergeben sch auch veränderte Anforderungen an Ihren Verscherungsschutz (so sollten z. B. de zwngend vorgeschrebene Berufshaftpflcht und auch de Berufsunfähgketsverscherung angepasst werden). Auch Personal und Praxs müssen entsprechend verschert sen. Ebenso sollten Se Ihre ndvduelle Vorsorge an de zukünftge Praxstätgket anpassen, herzu nformert de Berlner Ärzteversorgung, Kontakt sehe unten. Verscherung anpassen, auch für Personal und Praxs Verscherungsgesellschaften Ärztekammer Berln Berlner Ärzteversorgung Enrchtung der Ärztekammer Berln Körperschaft des öffentlchen Rechts Telefon: 030 / E-Mal: Wetere Informatonen und Hntergründe können Se nachlesen unter > Für de Praxs > Abrechnung/Honorar > ICD 10. Das Servce-Center der KV Berln errechen Se unter

12 Auf dem Weg n de egene Praxs Nederlassungsfahrplan KV Berln Investtons- und Kostenberatung (INKO) durchführen lassen Betrebswrtschaftlche Beratung der KV Berln Banken und Fnanzdenstlester Arztpraxs. Über de herfür notwendgen Kennzahlen sowe über das egentlche Controllng nformert Se de Betrebswrtschaftlche Beratung der KV Berln, Kontakt über das Servce-Center. Empfehlenswert st auch das Anlegen enes Ordners, n dem alle steuerlch relevanten Unterlagen gesammelt werden. Praxscontrollng Controllng st en Steuerungs- und Führungsnstrument, um über de egene wrtschaftlche Stuaton, de Ennahmen und Ausgaben und deren Entwcklung nformert zu sen. Praxs- Controllng bezechnet m Wesentlchen de Steuerung und Kontrolle des Unternehmens Betrebswrtschaftlche Beratung der KV Berln Praxsvorgänger Steuerberater 7. Gesetzlche Anforderungen Datenschutz Wchtg: De Verantwortlchket für ene bestehende Patentenkarte/-date verblebt für de Dauer der Aufbewahrungsvorschrften bem abgebenden Arzt. Ene drekte Wetergabe/Übernahme st ncht zulässg. Nur mt Enwllgung enes jeden enzelnen Patenten kann der Praxsübernehmer Enblck n de vorlegenden Daten nehmen bzw. dese übernehmen. De grundlegende Vorgehenswese klären Se am besten schon m Rahmen des Praxsübernahmevertrages mt Ihrem Vorgänger. De Ärztekammer hat dazu en sogenanntes Zwe- Schrank-Modell entwckelt. Lesen Se de Publkaton der KBV und der Bundesärztekammer Datenschutz n der Arztpraxs und ärztlche Schwegepflcht. Falls notwendg, ernennen Se enen Datenschutzbeauftragten für de Praxs. Des st nach 4 des Bundesdatenschutzgesetzes dann vorgeschreben, wenn mndestens 10 Personen Zugrff auf de Daten haben. Telzetkräfte werden her voll mtgezählt. Wetere Informatonen: KV Berln: > Für de Praxs > Themen von A bs Z > Datenschutz De Empfehlung der KBV und der BÄK zur Ärztlchen Schwegepflcht, Datenschutz und Datenverarbetung n der Arztpraxs st onlne zu fnden unter > Rchtlnen, Letlnen, Empfehlungen/Stellungnahmen > Schwegepflcht/Datenschutz. Ärztekammer Berln: (Abtelung 4 Berufs- und Satzungsrecht) Beratung durch das Servce-Center der KV Berln 10 Das Servce-Center der KV Berln errechen Se unter

13 Auf dem Weg n de egene Praxs Nederlassungsfahrplan KV Berln Aushangpflchtge Gesetze und Rechtsvorschrften Falls noch ncht vorhanden, besorgen Se sch de aushangpflchtgen Gesetze und Rechtsvorschrften und machen Se dese Ihren Mtarbetern zugänglch (das bedeutet: jederzet ensehbar). De amtlche Fassung der aushangpflchtgen Gesetze st m Buchhandel erhältlch. Auf der Homepage des Bundesmnsterums der Justz unter st das Angebot onlne kostenlos zugänglch. Informatonen über gesetzlche Vorgaben und Anforderungen Beachten Se de Anforderungen an Praxsräume (Barrerefrehet, baulche und andere Vorschrften), de Vorgaben des Arbets- und Infektonsschutzes sowe de erforderlchen Hygenevorschrften (bespelswese das Erstellen enes Hygeneplans laut Infektonsschutzgesetz). Koordnerungsstelle für barrerefrees Bauen be der Senatsverwaltung für Stadtentwcklung Württembergsche Str Berln Telefon: 030 / > Bauplanung, Baudurchführung > Barrerefrees Bauen > Koordnerungsstelle Berufsgenossenschaft für Gesundhetsdenst und Wohlfahrtspflege (BGW) Pappelallee 35/ Hamburg Telefon: 040 / Fax: 040 / Gesundhetsamt des jewelgen Bezrks Robert Koch-Insttut: > Infektonsschutz > Infektonsschutzgesetz Arbetsmedznsche und scherhetstechnsche Betreuung der Praxs regeln Informatonen gbt es be der Berufsgenossenschaft für Gesundhetsdenst und Wohlfahrtspflege (Kontakt sehe oben) sowe gegebenenfalls be enem Arbetsmedzner. Falls noch ncht vorhanden, legen Se en Verbandsbuch zur Erfassung von Stch- und Schnttverletzungen an. Des st ebenfalls be der Berufsgenossenschaft unter erhältlch. Rechtsnformatonen Informeren Se sch über de verschedenen Aspekte des ärztlchen Berufsrechts (bespelswese über Dokumentatons- und Aufbewahrungspflchten, Regelungen für Arbetsverträge mt Praxspersonal, Tarfregelungen und andere wchtge Gesetze und Verordnungen). Pflcht zur Weterbldung Holen Se Informatonen über de Pflcht zur fachlchen Weterbldung nach 95d des Fünften Sozalgesetzbuchs en. Entsprechende Weterbldungsangebote fnden Se bespelswese be der Ärztekammer Berln unter und be der KV Berln unter > Für de Praxs > Qualtät > Fortbldung. Ärztekammer Berln, Abtelung 4 Berufs- und Satzungsrecht Telefon: 030 / Fax: 030 / E-Mal: Rechtsanwalt und/oder Steuerberater Rechtsberatungen der Berufsverbände Berater der KV Berln (Kontakt über Servce-Center) Das Servce-Center der KV Berln errechen Se unter

14 Auf dem Weg n de egene Praxs Nederlassungsfahrplan KV Berln 8. De Nederlassung Praxsmarketng Marketng benhaltet alle Maßnahmen, de Ihnen und Ihrer Praxs langfrstg das Überleben am Markt schern sollen. Überprüfen Se, welche Marketngmaßnahmen für Se snnvoll sen könnten. Damt m Zusammenhang können Überlegungen zur (Neu-) Enführung ener Corporate Identty (egene Praxsphlosophe, Letbld) angestellt werden. Beachten Se unbedngt de rechtlchen Vorschrften! Informatonen zu den Themen Praxsmarketng, möglchen Werbemaßnahmen und den rechtlchen Rahmenbedngungen, de für Ärzte gelten, erhalten Se be der Betrebswrtschaftlchen Beratung der KV Berln Ärztekammer Berln: > Ärzte > Recht > Berufsrechtlches Kassenärztlchen Bundesverengung: > KBV > Servce > Für de Arztpraxs > Marketng. Lassen Se sch fnden! Tragen Se Ihre Praxs n Ärzte- und Branchenverzechnsse, Internet-Suchmaschnen und Telefonbücher en. Überprüfen Se das jewelge Medum hnschtlch Nutzen, Serostät und der angesprochenen Zelgruppe. Enmal vorgenommene Enträge lassen sch unter Umständen nur schwer weder löschen. Solche Verzechnsse erschenen mest nur enmal jährlch und haben entsprechend selten bzw. früh m Jahr Redaktonsschluss. Auch de mesten Berufsverbände beten auf hren Internetseten ene Suchfunkton. Kostenlos, serös und transparent werden Se n der Arzt- und Psychotherapeutensuche der KV Berln geführt. De Anmeldung und auch Änderungen können mt dem entsprechenden Formular erfolgen, das Se unter > Arztsuche > Änderungsformular > Auskunftsbogen fnden. Fragen beantwortet Ihnen das Servce-Center der KV Berln. Geschäftsausstattung Prüfen Se, was n Ihrer Praxs schon vorlegt und übernommen werden kann und welche Drucksachen neu entworfen und bestellt werden müssen. Das können z. B. en Praxslogo, Vstenkarten, Brefpaper, Umschläge, ene Praxsbroschüre und Patentennformatonen sen. Btte beachten Se dabe de Regeln der Berufsordnung ( 17 Abs. 3). De Berlner Ärztekammer hat dazu Merkblätter herausgegeben: Ankündgungsmöglchketen ener Arztpraxs und Angaben m Impressum der Internetsete enes Arztes fnden Se m Internet: > Ärzte > Recht >Berufsrechtlches. Praxsschld entwerfen Btte beachten Se dabe de Vorgaben der Berufsordnung ( 17 Abs. 3). Dese st erhältlch be der Berlner Ärztekammer (sehe auch unter Geschäftsausstattung ). Kontakteren Se frühzetg ene Druckere, da dese je nach Jahreszet erheblche Leferzeten haben kann. Laut den Bundesmantelverträgen müssen Ihre Sprechzeten auf dem Praxsschld bekanntgegeben werden. Bedenken Se also schon be der Gestaltung des Schldes, we Se de Sprechstunden auf de Woche vertelen. 12 Das Servce-Center der KV Berln errechen Se unter

15 Auf dem Weg n de egene Praxs Nederlassungsfahrplan KV Berln Praxshomepage erstellen Ene Praxshomepage st ken Muss, kann aber Ihre Praxs und Ihre Lestungen ansprechend darstellen und Ihre Patentenkommunkaton wrksam unterstützen. Enge Kommunkatonsdenstlester beten verschedene Möglchketen, ene Homepage selbst zu gestalten. Ob Se des versuchen oder leber ene entsprechende Grafk- oder Desgn-Agentur für de Gestaltung kontakteren, st scher von ndvduellen Faktoren abhängg. Informatonen und rechtlche Grundlagen zum Thema fnden Se be der Ärztekammer Berln: > Ärzte > Recht > Berufsrechtlches Kassenärztlchen Bundesverengung: > KBV > Servce > Für de Arztpraxs > Marketng Patenten- und Wartezmmernformatonen der KV Berln bestellen Das Angebot an Informatonsmateralen für Ihre Patenten können Se unter > Für de Praxs > Servce > Patentennformaton ansehen. KV Berln, Abtelung Annahme/Versand/ Logostk Masurenallee 6A Berln Fax: oder E-Mal: Stellen Se sch be Ihren Kollegen n der Umgebung vor De Praxen n Ihrer Umgebung fnden Se n der Arzt- bzw. Psychotherapeutensuche der KV Berln (vergessen Se Ihre Vstenkarten ncht!) : > Arztsuche > Psychotherapeutensuche Das Servce-Center der KV Berln errechen Se unter

16 Auf dem Weg n de egene Praxs Nederlassungsfahrplan KV Berln 9. Oblgatorsches Muster und Formulare bestellen De mesten regulären Formulare können über den Paul Albrechts Verlag (PAV) bezogen werden. De Leferzet beträgt 5-10 Werktage. Ene Erstausstattung (n klenerer Auflage) können Se be der KV Berln bestellen, auch für Notfälle hält de KV Berln alle gänggen Formulare beret. De Bestellung st auch onlne möglch. Wetere Informatonen und Merkblätter zur Bestellung und Verwendung von Formularen: > Für de Praxs > Servce > Formulare. Anzegen der Praxseröffnung Folgende Stellen snd zu nformeren: zuständges Fnanzamt eventuell: Agentur für Arbet zuständges Gesundhetsamt Ärztekammer Berln Versorgungsenrchtungen (Ärzteversorgung, Kontakt s. Sete 9) Gewerbeaufschtsamt (z. B. be Betreb ener Röntgenenrchtung) Verbndlche Anmeldung: Aufnahme Ihrer Praxstätgket KV Berln, Abtelung Annahme/ Versand/Logostk Masurenallee 6A Berln Fax: oder E-Mal: Paul Albrechts Verlag Hamburger Str Lütjensee Telefon: / Fax: / E-Mal: Berufsgenossenschaft für Gesundhetsdenst und Wohlfahrtspflege (BGW) Pappelallee 35/ Hamburg Telefon: 040 / Fax: 040 / Se haben noch Fragen? Unsere Mtarbeter des Servce-Centers beantworten Ihnen gern Ihre ndvduellen Fragen. Se errechen uns: Montag, Denstag und Donnerstag von 8.30 bs 17 Uhr sowe Mttwoch und Fretag von 8.30 bs 15 Uhr unter der Rufnummer Das Servce-Center der KV Berln errechen Se unter

17 Checklste Se wollen sch nederlassen? Dann kann Ihnen dese Checklste der KV Berln helfen. Se erhebt kenen Anspruch auf Vollständgket, sondern betet ene Überscht, woran Se m Falle ener Nederlassung denken sollten. Was schon erledgt st, kann enfach abgehakt werden. In der Spalte Wer kann mr helfen? stehen oftmals Verwese auf Seten des Nederlassungsfahrplanes. Dort fnden Se dann detallertere Informatonen und. Zu erledgen 1. Entschedungsfndung, Planung, Vorberetung Welche Möglchketen der Zulassung gbt es? Informatonen sammeln, Semnare besuchen, persönlch beraten lassen Wer kann mr helfen? & mehr zum Bespel Betrebswrtschaftlche Beratung der KV Berln, Telefon: , Fnanzerung planen und Fnanzerungsanbeter verglechen und Insttutonen auf Sete 2 Erledgt Falls Facharztbezechnung n anderem Bundesland erworben wurde, ggf. Antrag auf Glechwertgket stellen 2. Nederlassungsvoraussetzungen Entrag ns Arztregster bzw. Antrag auf Entragung n de Wartelste Informatonen über verschedene Formen der Zulassung enholen 3. Nederlassungsmöglchketen Überblck über free Arztstze verschaffen Praxssuche: Praxswertbestmmung (Enrchtung und Apparate prüfen) und Informatonen zu Übernahmekondtonen (Verträge), ggf. Übergangszet mt dem Praxsabgeber verenbaren Auf Wunschstz bewerben: Schrftlchen Antrag auf Zulassung an den Zulassungsausschuss stellen! Rechtzetge Kündgung Ärztekammer Berln: Psychotherapeutenkammer Berln: Arztregster der KV Berln, Semnarprogramm KV Berln, Betrebswrtschaftlche Beratung KV Berln, KV-Blatt, Internet: > Für de Praxs > Zulassung zum Bespel Ausschrebungen m KV-Blatt: > Presse > KV-Blatt > Amtlche Bekanntmachungen/ Arztstzausschrebungen Betrebswrtschaftlche Beratung der KV Berln Telefon: > Für de Praxs > Zulassung > Anstellung > Für de Praxs > Zulassung > Arztstzausschrebung bsherge Arbetgeber 4. Praxsräume und -ausstattung Klärung: Mete oder Kauf der Praxsräume? Raumplanung und Raumbedarfsanalyse, ggf. gesetzlche Anforderungen an Praxsräume klären Be Umwandlung von Wohnräumen n Praxsräume: Regelungen beachten! Btte lesen: Broschüre Überwachungen und Begehungen von Arztpraxen durch Behörden Kommunkaton: EDV, Telefonanschluss und Internetzugang n der Praxs Betrebswrtschaftlche Beratung der KV Berln, Telefon: wetere Informatonen auf Sete 5 wetere Informatonen auf Sete 5 > Medathek > Sonderpublkatonen > Überwachung und Begehung von Arztpraxen durch Behörden wetere Informatonen auf Sete 6 5. Das Lestungsangebot Ihrer Praxs Lestungsspektrum festlegen wetere Informatonen auf Sete 6 Frühzetg Anforderungen für genehmgungspflchtge Lestungen klären > Für de Praxs > Qualtät > QS-Lestungen > Hnwese zur Antragstellung, wetere Informatonen auf Sete 6 Rechtzetg genehmgungspflchtge Lestungen beantragen. Für de Abrechnung solcher Lestungen müssen dese berets mt der Zulassung beantragt werden Informatonen rund ums Thema IGeL (Indvduelle Gesundhetslestungen) > Für de Praxs > Qualtät > QS-Lestungen > Überblck QS-Lestungen Broschüre der Kassenärztlchen Bundesverengung und der Bundesärztekammer: > Servce > Patentennformatonen > Gesundhetsnfos > Indvduelle Gesundhetslestungen (IGeL) 15

18 Zu erledgen 6. Das Praxsmanagement Personalfragen klären und bestehende Verträge prüfen (mt allen Anbetern und Leferanten). Für de Beschäftgung von Auszubldenenden gelten besondere Regeln Wer kann mr helfen? & mehr Ärztekammer Berln, Abtelung 3 - Kammermtgledschaft > Berufsbldung > EU- und Kammerrecht: > Medznsche Fachangestellte (MFA), wetere Informatonen auf Sete 7 Überprüfung Verscherungsschutz wetere Informatonen auf Sete 9 Qualtätsmanagement (QM) > Für de Praxs > Qualtät > Qualtätsmanagement Informaton über Abrechnungssystematk (Abgabefrsten!) und den Enhetlchen Bewertungsmaßstab (EBM) sowe zu den Honorarabschlagszahlungen der KV Berln Informaton über Gebührenordnung Ärzte (GOÄ) und de Lqudaton prvat erbrachter Lestungen WICHTIG: Informatonen zu Wrtschaftlchketsgebot, ICD-10 sowe Vertretungsregelung Investtons- und Kostenberatung (INKO) Praxscontrollng Anlegen enes Steuerordners zur Sammlung aller steuerrelevanten Unterlagen Empfehlungen zur ärztlchen Schwegepflcht, zum Datenschutz und zur Datenverarbetung n der Arztpraxs beachten > Für de Praxs > Abrechnung/Honorar wetere Informatonen auf Sete 8f. > Ärzte > GOÄ/IGeL > Für de Praxs > Verordnung > Für de Praxs > Abrechnung/Honorar > ICD 10 Betrebswrtschaftlche Beratung der KV Berln Telefon: Sachverständge, Banken Betrebswrtschaftlche Beratung der KV Berln Telefon: Praxsvorgänger Steuerberater Merkblatt der Kassenärztlchen Bundesverengung und der Bundesärztekammer: > Rechtsquellen > wetere Rechtsquellen > Rechtsquellen für de ärztlche und psychotherapeutsche Praxs 7. Gesetzlche Anforderungen Aushangpflchtge Gesetze und Rechtsvorschrften besorgen wetere Informatonen auf Sete 11 und aushängen sowe gesetzlche Vorgaben und Anforderungen enholen Arbetsmedznsche und scherhetstechnsche Betreuung Berufsgenossenschaft für Gesundhetsdenst und der Praxs regeln Wohlfahrtspflege, Arbetsmedzner Verbandsbuch anlegen Bezug über Berufsgenossenschaft: Informatonen über ärztlches Berufsrecht, Arbetsverträge mt Ärztekammer Berln: Praxspersonal, Tarfregelungen, Gesetze und Verordnungen Gesetzlche Pflcht zur fachlchen Weterbldung Weterbldungsangebote: > Für de Praxs > Qualtät > Fortbldung und wetere Informatonen auf Sete De Nederlassung Praxsmarketng wetere Informatonen auf Sete 12f. Geschäftsausstattung, Praxsausstattung/Möblerung wetere Informatonen auf Sete 12f. Praxsschld, Praxshomepage wetere Informatonen auf Sete 12f. und Ärztekammer Berln: 9. Oblgatorsches Muster und Formulare bestellen > Für de Praxs > Servce > Formulare Patenten- und Wartezmmernformatonen der KV Berln abholen Enen Überblck fnden Se m Internet: > Für de Praxs > Servce > Patentennformaton Anzegen der Praxseröffnung Arztregster der KV Berln, wetere Informatonen auf Sete 14 Meldung: Verbndlche Aufnahme der Praxstätgket Berufsgenossenschaft: Erledgt 16

19 Kontakt Kassenärztlche Verengung Berln Masurenallee 6A Berln Tel.: (030) E-Mal: Impressum Herausgeber: Kassenärztlche Verengung Berln Redakton: Abtelung Öffentlchketsarbet, Isabelle Wahl Gestaltung: Druck: enka Druck, Berln Copyrght: Kassenärztlche Verengung Berln Berln, m November 2011

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct?

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct? We eröffne ch als Bestandskunde en Festgeld-Konto be NIBC Drect? Informatonen zum Festgeld-Konto: Be enem Festgeld-Konto handelt es sch um en Termnenlagenkonto, be dem de Bank enen festen Znssatz für de

Mehr

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct?

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct? We eröffne ch als Bestandskunde en Festgeld-Konto be NIBC Drect? Informatonen zum Festgeld-Konto: Be enem Festgeld-Konto handelt es sch um en Termnenlagenkonto, be dem de Bank enen festen Znssatz für de

Mehr

ifh@-anwendung ifh@-anwendung Technische Rahmenbedingungen Welche Mindestvoraussetzungen müssen erfüllt sein?

ifh@-anwendung ifh@-anwendung Technische Rahmenbedingungen Welche Mindestvoraussetzungen müssen erfüllt sein? FH@-Anwendung Für de Umsetzung von Strukturfonds-Förderungen st laut Vorgaben der EU de Enrchtung enes EDV- Systems für de Erfassung und Übermttlung zuverlässger fnanzeller und statstscher Daten sowe für

Mehr

MULTIVAC Kundenportal Ihr Zugang zur MULTIVAC Welt

MULTIVAC Kundenportal Ihr Zugang zur MULTIVAC Welt MULTIVAC Kundenportal Ihr Zugang zur MULTIVAC Welt Inhalt MULTIVAC Kundenportal Enletung Errechbarket rund um de Uhr Ihre ndvduellen Informatonen Enfach und ntutv Hlfrech und aktuell Ihre Vortele m Überblck

Mehr

Wir fokussieren das Wesentliche. OUTLINE Individuelle Lösung von d.vinci OUTLINE. Recruiting-Prozess. Unternehmen. Einflussfaktoren.

Wir fokussieren das Wesentliche. OUTLINE Individuelle Lösung von d.vinci OUTLINE. Recruiting-Prozess. Unternehmen. Einflussfaktoren. Wr fokusseren das Wesentlche. Der demografsche Wandel, ene hohe Wettbewerbsdchte, begrenzte Absolventenzahlen es gbt enge Faktoren, de berets heute und auch n Zukunft für enen Mangel an qualfzerten und

Mehr

Wiederherstellung installierter Software

Wiederherstellung installierter Software Wederherstellung nstallerter Software Copyrght Fujtsu Technology Solutons 2009 2009/04 SAP: 10601085772 FSP: 440000401 Publshed by Fujtsu Technology Solutons GmbH Mes-van-der-Rohe-Straße 8 80807 München,

Mehr

ERP Cloud Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Preise erfassen. www.comarch-cloud.de

ERP Cloud Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Preise erfassen. www.comarch-cloud.de ERP Cloud SFA ECM Backup E-Commerce ERP EDI Prese erfassen www.comarch-cloud.de Inhaltsverzechns 1 Zel des s 3 2 Enführung: Welche Arten von Presen gbt es? 3 3 Beschaffungsprese erfassen 3 3.1 Vordefnerte

Mehr

Die Ausgangssituation... 14 Das Beispiel-Szenario... 14

Die Ausgangssituation... 14 Das Beispiel-Szenario... 14 E/A Cockpt Für Se als Executve Starten Se E/A Cockpt........................................................... 2 Ihre E/A Cockpt Statusüberscht................................................... 2 Ändern

Mehr

netbank Ratenkredit Große Flexibilität hohe Sicherheit

netbank Ratenkredit Große Flexibilität hohe Sicherheit netbank Ratenkredt Große Flexbltät hohe Scherhet Beten Se Ihren Kunden mt dem netbank Ratenkredt mehr Frehet für ene schere Investton n de Zukunft. In deser Broschüre fnden Se alle wchtgen Informatonen

Mehr

Webshop Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Produkte aus dem Comarch Webshop auf Google Shopping zeigen. www.comarch-cloud.

Webshop Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Produkte aus dem Comarch Webshop auf Google Shopping zeigen. www.comarch-cloud. Webshop SFA ECM Backup E-Commerce ERP EDI Produkte aus dem Comarch Webshop auf Google Shoppng zegen www.comarch-cloud.de Inhaltsverzechns 1 EINFÜHRUNG 3 2 PRODUKTATTRIBUTE ZUWEISEN 3 3 WEBSHOP KONFIGURIEREN

Mehr

Vertrieb / CRM. Erfolgreiches Kundenmanagement mit staffitpro WEB

Vertrieb / CRM. Erfolgreiches Kundenmanagement mit staffitpro WEB Vertreb / CRM Erfolgreches Kundenmanagement mt staffitpro WEB Vertreb /CRM Aufgabe des Leadsmoduls Kontaktanbahnung: Enen neuen Lead erfassen Mt dem Leadsmodul halten Se de Kundendaten m Geschäftskontaktemodul

Mehr

RICHTLINIEN FÜR DIE GESTALTUNG VON EINTRÄGEN

RICHTLINIEN FÜR DIE GESTALTUNG VON EINTRÄGEN RICHTLINIEN FÜR DIE GESTALTUNG VON EINTRÄGEN Stand Jul 2014 Lebe Vermeter, wr möchten dem Suchenden das bestmöglche Portal beten, damt er be Ihnen bucht und auch weder unser Portal besucht. Um den Ansprüchen

Mehr

Leitliniengerechte psychosoziale Versorgung aus der Sicht des Krankenhausmanagements

Leitliniengerechte psychosoziale Versorgung aus der Sicht des Krankenhausmanagements Unser Auftrag st de aktve Umsetzung der frohen Botschaft Jesu m Denst am Menschen. Ene Herausforderung, der wr täglch neu begegnen. Mt modernster Technk und Kompetenz. Und vor allem mt Menschlchket. Letlnengerechte

Mehr

Informationen zum Arbeitsmarkt

Informationen zum Arbeitsmarkt Überscht über de Denstlestungen des und de wchtgsten Vorschrften n den Berechen Arbetsvermttlung, Kurzarbet- und Schlechtwetterentschädgung sowe Beschäftgung von ausländschen Erwerbstätgen Berner Wrtschaft

Mehr

Dr. Leinweber & Partner Rechtsanwälte

Dr. Leinweber & Partner Rechtsanwälte Referent: Rechtsanwalt Johannes Rothmund Dr. Lenweber & Partner Rechtsanwälte Lndenstr. 4 36037 Fulda Telefon 0661 / 250 88-0 Fax 0661 / 250 88-55 j.rothmund@lenweber-partner.de Defnton: egenständge Bezechnung

Mehr

2014 Jetzt neu! Finanzielle Vorteile und Fördermöglichkeiten für Ihr Studium

2014 Jetzt neu! Finanzielle Vorteile und Fördermöglichkeiten für Ihr Studium Fnanzelle Vortele und Fördermöglchketen für Ihr Studum 2014 Jetzt neu! Steuerlche Vortele Stpenden Studenförderung Bldungsfonds Bldungskredte Förderung durch de Bundeswehr Förderung von Zertfkatskursen

Mehr

Wie ein Arbeitsverhältnis enden kann

Wie ein Arbeitsverhältnis enden kann We en Arbetsverhältns enden kann Betreb Egenkündgung durch den Arbetgeber Befrstetes Arbetsverhältns Aufhebungsvertrag Betreb vorher Anhörung des Betrebsrates 102 BetrVG Todesfall Beendgungskündgung Frstgerechte

Mehr

Für Mitglieder der Volksbank Wipperfürth - Lindlar eg März 2010

Für Mitglieder der Volksbank Wipperfürth - Lindlar eg März 2010 Exklus Für Mtgleder der Volksbank Wpperfürth - Lndlar eg März 2010 Sandra Herweg (rechts) st unser 6.000stes Mtgled herzlchen Glückwunsch! Set Dezember 2009 erst Kundn unserer Bank, hat se durch den Erwerb

Mehr

Cloud Computing: Willkommen in der neuen Welt der Geschäftsanwendungen

Cloud Computing: Willkommen in der neuen Welt der Geschäftsanwendungen Cloud Computng: Wllkommen n der neuen Welt der Geschäftsanwendungen Marktforscher und Analysten snd sch eng: Cloud Computng st das IT-Thema der Zukunft. Doch was verbrgt sch genau hnter dem Begrff Cloud

Mehr

Weil so ähnlich nicht dasselbe ist. Besser durch den Winter mit dem smart Original-Service.

Weil so ähnlich nicht dasselbe ist. Besser durch den Winter mit dem smart Original-Service. smart Center Esslngen Compact-Car GmbH & Co. KG Plochnger Straße 108, 73730 Esslngen Tel. 0711 31008-0, Fax 0711 31008-111 www.smart-esslngen.de nfo@smart-esslngen.de Wr nehmen Ihren smart nach velen Klometern

Mehr

Bedarfsorientierte Mindestsicherung - Antrag

Bedarfsorientierte Mindestsicherung - Antrag An de Bezrkshauptmannschaft den Magstrat Graz Engangsstempel Bedarfsorenterte Mndestscherung - Antrag De Bedarfsorenterte Mndestscherung st ene Lestung der öffentlchen Hand zur Scherung des Lebensunterhaltes

Mehr

WIR VERSCHAFFEN DURCHBLICK UNKOMPLIZIERT UND K O M P R I M I E R T Inhalt: De Vson 04 Warum PRIME 05-07 De Marktlage 08 Zeterfassung mt PRIME 09 Projektplanung mt PRIME 10-11 Integraton von PRIME (Grafk)

Mehr

Angeln Sie sich Ihr Extra bei der Riester-Rente. Private Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE

Angeln Sie sich Ihr Extra bei der Riester-Rente. Private Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE Prvate Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE Angeln Se sch Ihr Extra be der Rester-Rente. Rendtestark vorsorgen mt ALfonds Rester, der fondsgebundenen Rester-Rente der ALTE LEIPZIGER. Beste Rendtechancen

Mehr

Online-Services Vorteile für Mandanten im Überblick

Online-Services Vorteile für Mandanten im Überblick Onlne-ervces Vortele für en m Überblck Fgur-enzeln E-Mal Dgtales Belegbuchen Fgur-Gruppe teuerberater austausch mt Kassenbuch der Fnanzverwaltung onlne hreschluss Jahresbschluss De Entfernung zu Ihrem

Mehr

Projektmanagement / Netzplantechnik Sommersemester 2005 Seite 1

Projektmanagement / Netzplantechnik Sommersemester 2005 Seite 1 Projektmanagement / Netzplantechnk Sommersemester 005 Sete 1 Prüfungs- oder Matrkel-Nr.: Themenstellung für de Kredtpunkte-Klausur m Haupttermn des Sommersemesters 005 zur SBWL-Lehrveranstaltung Projektmanagement

Mehr

- Manuelle Lageroptimierung - Projektmanagement

- Manuelle Lageroptimierung - Projektmanagement Intensv-Semnar - Manuelle Lageroptmerung - management Gunter Lorek Freer Archtekt Joh.-Würth-Str. 34 67591 Wachenhem Fon 06243-903654 Emal buero@lorek.nfo engneerng Inhaltsverzechns management / -steuerung

Mehr

Datenträger löschen und einrichten

Datenträger löschen und einrichten Datenträger löschen und enrchten De Zentrale zum Enrchten, Löschen und Parttoneren von Festplatten st das Festplatten-Denstprogramm. Es beherrscht nun auch das Verklenern von Parttonen, ohne dass dabe

Mehr

Energieabrechnung und Energiemanagement Wir bieten innovative Lösungen für die Immobilienwirtschaft.

Energieabrechnung und Energiemanagement Wir bieten innovative Lösungen für die Immobilienwirtschaft. Energeabrechnung und Energemanagement Wr beten nnovatve Lösungen für de Immoblenwrtschaft. Energedenstlestungen Messtechnk Hochwertge und zuverlässge Messgeräte snd de Bass für ene präzse Energeabrechnung.

Mehr

Vorsicht! Dies ist nur eine Vorschau der Vorlage.

Vorsicht! Dies ist nur eine Vorschau der Vorlage. Vorschau PDF Btte beachten Se, deses Dokument st nur ene Vorschau der Vorlage. Her werden nur Auszüge der Vorlage dargestellt. Nach dem Kauf der Vorlage steht Ihnen selbstverständlch de vollständge Verson

Mehr

nonparametrische Tests werden auch verteilungsfreie Tests genannt, da sie keine spezielle Verteilung der Daten in der Population voraussetzen

nonparametrische Tests werden auch verteilungsfreie Tests genannt, da sie keine spezielle Verteilung der Daten in der Population voraussetzen arametrsche vs. nonparametrsche Testverfahren Verfahren zur Analyse nomnalskalerten Daten Thomas Schäfer SS 009 1 arametrsche vs. nonparametrsche Testverfahren nonparametrsche Tests werden auch vertelungsfree

Mehr

1 BWL 4 Tutorium V vom 15.05.02

1 BWL 4 Tutorium V vom 15.05.02 1 BWL 4 Tutorum V vom 15.05.02 1.1 Der Tlgungsfaktor Der Tlgungsfaktor st der Kehrwert des Endwertfaktors (EWF). EW F (n; ) = (1 + )n 1 T F (n; ) = 1 BWL 4 TUTORIUM V VOM 15.05.02 (1 ) n 1 Mt dem Tlgungsfaktor(TF)

Mehr

FACT SHEET. ProjectNetWorld

FACT SHEET. ProjectNetWorld ProjectNetWorld Inhalt ProjectNetWorld 3 De Funktonen Der Untersched zu anderen Lösungen 7 Gründe für SaaS Ensatzbereche und Branchen Warum ProjectNetWorld Aufbau & Organsaton 4 MyWorld I ProjectWorld

Mehr

Das gratis ebook fur deinen erfolgreichen Blogstart

Das gratis ebook fur deinen erfolgreichen Blogstart Das grats ebook fur denen erfolgrechen Blogstart präsentert von www.pascromag.de DAS ONLINE-MAGAZIN für dene täglche Inspraton aus den Berechen Desgn, Fotografe und Resen. Mt velen wertvollen Tpps. 1.

Mehr

IP Kamera 9483 - Konfigurations-Software Gebrauchsanleitung

IP Kamera 9483 - Konfigurations-Software Gebrauchsanleitung IP Kamera 9483 - Konfguratons-Software Gebrauchsanletung VB 612-3 (06.14) Sehr geehrte Kunden......mt dem Kauf deser IP Kamera haben Se sch für en Qualtätsprodukt aus dem Hause RAEMACHER entscheden. Wr

Mehr

MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? Informationen rund ums Handy

MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? Informationen rund ums Handy MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? rmatonen rund ums Handy INHALT 2 3 4/5 6 7 8 9 10 11 12 Moblfunk: Fakten So werden Funksgnale übertragen So funktonert en Telefonat von Handy zu Handy So wrkt

Mehr

Versicherungstechnischer Umgang mit Risiko

Versicherungstechnischer Umgang mit Risiko Verscherungstechnscher Umgang mt Rsko. Denstlestung Verscherung: Schadensdeckung von für de enzelne Person ncht tragbaren Schäden durch den fnanzellen Ausglech n der Zet und m Kollektv. Des st möglch über

Mehr

Dämmung von Anlagen in Industrie und Gewerbe. Kosten sparen und Energieeffizienz steigern.

Dämmung von Anlagen in Industrie und Gewerbe. Kosten sparen und Energieeffizienz steigern. Dämmung von Anlagen n Industre und Gewerbe. Kosten sparen und Energeeffzenz stegern. Inhalt. Grußwort. Grußwort... 3 Energeeffzent handeln, Gewnn optmeren.... 4 We kann ch Potenzale n menem Unternehmen

Mehr

Haan. Die Familienbroschüre. Willkommen in. Netzwerk für Familien Amt für Jugend, Soziales und Schule

Haan. Die Familienbroschüre. Willkommen in. Netzwerk für Familien Amt für Jugend, Soziales und Schule Haan Wllkommen n De Famlenbroschüre Netzwerk für Famlen Amt für Jugend, Sozales und Schule Wllkommen n Haan - De Famlenbroschüre Lebe Eltern, ch freue mch, Ihnen de zwete Auflage der Famlenbroschüre Wllkommen

Mehr

Schuldrecht. i CEVEC Pharmaceuticals. i Recht, Teil 1: i vfw Köln: i Versicherungen: Kaufverträge und das Kleingedruckte. Checkliste Kaufverträge

Schuldrecht. i CEVEC Pharmaceuticals. i Recht, Teil 1: i vfw Köln: i Versicherungen: Kaufverträge und das Kleingedruckte. Checkliste Kaufverträge Ausgabe 3 Innovatonen und Perspektven rechtsrhensch Köln, Aprl 2004 Schuldrecht Kaufverträge und das Klengedruckte Recht, Tel 1: Checklste Kaufverträge vfw Köln: Technologetransfer CEVEC Pharmaceutcals

Mehr

OFFEN SEIN. NEUGIERIG BLEIBEN. UND NICHT WUNDERN, WENN SO VIEL MÖGLICH WIRD. ÜBERBLICK + VIELE DINGE, DIE SIE WISSEN SOLLTEN.

OFFEN SEIN. NEUGIERIG BLEIBEN. UND NICHT WUNDERN, WENN SO VIEL MÖGLICH WIRD. ÜBERBLICK + VIELE DINGE, DIE SIE WISSEN SOLLTEN. OFFEN SEIN. NEUGIERIG BLEIBEN. UND NICHT WUNDERN, WENN SO VIEL MÖGLICH WIRD. + VIELE DINGE, DIE SIE WISSEN SOLLTEN. ÜBERBLICK Alle Produkte, alle Lestungen. Ausgabe NR. 03 / 205 INHALT AYGO oben ohne GESCHÄFTSKUNDENPRODUKTE

Mehr

Auswertung von Umfragen und Experimenten. Umgang mit Statistiken in Maturaarbeiten Realisierung der Auswertung mit Excel 07

Auswertung von Umfragen und Experimenten. Umgang mit Statistiken in Maturaarbeiten Realisierung der Auswertung mit Excel 07 Auswertung von Umfragen und Expermenten Umgang mt Statstken n Maturaarbeten Realserung der Auswertung mt Excel 07 3.Auflage Dese Broschüre hlft bem Verfassen und Betreuen von Maturaarbeten. De 3.Auflage

Mehr

Ertragsmanagementmodelle in serviceorientierten IT- Landschaften

Ertragsmanagementmodelle in serviceorientierten IT- Landschaften Ertragsmanagementmodelle n servceorenterten IT- Landschaften Thomas Setzer, Martn Bchler Lehrstuhl für Internetbaserte Geschäftssysteme (IBIS) Fakultät für Informatk, TU München Boltzmannstr. 3 85748 Garchng

Mehr

Ihr geschützter Bereich Organisation Einfachheit Leistung

Ihr geschützter Bereich Organisation Einfachheit Leistung Rev. 07/2012 Ihr geschützter Berech Organsaton Enfachhet Lestung www.vstos.t Ihr La geschützter tua area rservata Berech 1 MyVstos MyVstos st ene nformatsche Plattform für den Vstos Händler. Se ermöglcht

Mehr

Quant oder das Verwelken der Wertpapiere. Die Geburt der Finanzkrise aus dem Geist der angewandten Mathematik

Quant oder das Verwelken der Wertpapiere. Die Geburt der Finanzkrise aus dem Geist der angewandten Mathematik Quant der das Verwelken der Wertpapere. De Geburt der Fnanzkrse aus dem Gest der angewandten Mathematk Dmensnen - de Welt der Wssenschaft Gestaltung: Armn Stadler Sendedatum: 7. Ma 2012 Länge: 24 Mnuten

Mehr

Trusted Cloud. Innovatives, sicheres und rechtskonformes Cloud Computing

Trusted Cloud. Innovatives, sicheres und rechtskonformes Cloud Computing Trusted Cloud Innovatves, scheres und rechtskonformes Cloud Computng Inhaltsverzechns Vorwort...3 Das Technologeprogramm Trusted Cloud...4 Entwcklung von Basstechnologen............................................................................................................................................................................................

Mehr

Geld & Gewinn. Moderne Bank, moderne Medien: Eine Frage des Vertrauens Seite 4. Rhein-Ruhr eg. Ausgabe 2 08

Geld & Gewinn. Moderne Bank, moderne Medien: Eine Frage des Vertrauens Seite 4. Rhein-Ruhr eg. Ausgabe 2 08 Ausgabe 2 08 Enfach. Ihre Bank. Geld & Gewnn Das Kundenmagazn Ihrer PSD Bank Rhen-Ruhr e G Rhen-Ruhr eg Moderne Bank, moderne Meden: Ene Frage des Vertrauens Sete 4 Altersarmut adé: Schern Se sch Ihre

Mehr

Temporäre Stilllegungsentscheidungen mittels stufenweiser E W U F W O R K I N G P A P E R

Temporäre Stilllegungsentscheidungen mittels stufenweiser E W U F W O R K I N G P A P E R Temporäre Stlllegungsentschedungen mttels stufenweser Grenzkostenrechnung E W U F W O R K I N G P A P E R Mag. Dr. Thomas Wala, FH des bf Wen PD Dr. Leonhard Knoll, Unverstät Würzburg Mag. Dr. Stephane

Mehr

Vorlesung 1. Prof. Dr. Klaus Röder Lehrstuhl für BWL, insb. Finanzdienstleistungen Universität Regensburg. Prof. Dr. Klaus Röder Folie 1

Vorlesung 1. Prof. Dr. Klaus Röder Lehrstuhl für BWL, insb. Finanzdienstleistungen Universität Regensburg. Prof. Dr. Klaus Röder Folie 1 Vorlesung Entschedungslehre h SS 205 Prof. Dr. Klaus Röder Lehrstuhl für BWL, nsb. Fnanzdenstlestungen Unverstät Regensburg Prof. Dr. Klaus Röder Fole Organsatorsches Relevante Informatonen önnen Se stets

Mehr

Regionales Klimabündnis Ostseetourismus. Klimabündnis Kieler Bucht

Regionales Klimabündnis Ostseetourismus. Klimabündnis Kieler Bucht Regonales Klmabündns Ostseetoursmus jetzt Klmabündns Keler Bucht Prof. Dr. Horst Sterr, Un Kel Chrstan-Albrechts-Unverstät zu Kel Geographsches Insttut Lehrstuhl für Küstengeographe Klmabündns Keler Bucht

Mehr

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Netze 2015.2 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 11. September 2015

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Netze 2015.2 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 11. September 2015 Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE NetKalk.Netze 2015.2 Strom und Gas Stand des Handbuchs: 11. September 2015 INHALTSVERZEICHNIS 1 NetKalk.Netze als praktsche Software-as-a-Servce-Lösung... 5 1.1 Zugrff

Mehr

Faszination Photovoltaik. Das reine Vergnügen. Unabhängig mit Solarstrom

Faszination Photovoltaik. Das reine Vergnügen. Unabhängig mit Solarstrom Fasznaton Photovoltak Das rene Vergnügen Unabhängg mt Solarstrom Deutschland Sonnenland Sonnenenstrahlung pro m2 und Jahr Kel Rostock Hamburg Bremen Berln Hannover Magdeburg Dortmund Lepzg Kassel Köln

Mehr

Leitfaden für Promovierende an der Universität Leipzig

Leitfaden für Promovierende an der Universität Leipzig Der PromoverendenRat an der Unverstät Lepzg (Hg.) Letfaden für Promoverende an der Unverstät Lepzg Lepzg 2011 ProRat 2010-2011, 2. Aufl. Fotografsche Abbldungen: Research Academy Lepzg 2010 Fotografen:

Mehr

ANTRAG FÜR KRANKEN-, PFLEGE- UND UNFALLVERSICHERUNG

ANTRAG FÜR KRANKEN-, PFLEGE- UND UNFALLVERSICHERUNG GÜLTIG FÜR FOLGENDE GESELLSCHAFTEN: Allanz Prvate Krankenverscherungs-AG ARAG Krankenverscherungs-AG AXA Krankenverscherung AG Barmena Krankenverscherung a.g. Bayersche Beamtenkrankenkasse AG Contnentale

Mehr

T R A D I N G V E R T R A G

T R A D I N G V E R T R A G T R A D I N G V E R T R A G I N H A L T 1. Defntonen - Begrffsnterpretatonen...2 2. Rsko-Anerkenntns...3 3. Lestungen...3 4. Transaktonen zwschen Saxo Bank und dem Kunden...4 5. Enschüsse, Nebenscherheten,

Mehr

Willkommen VOREST AG WISSEN SYSTEME WERKZEUGE. Wissen. Werkzeuge. Systeme BAUSTEINE IHRES ERFOLGS! Bausteine Ihres Erfolgs AO 17337 T RA G O RG A NIS

Willkommen VOREST AG WISSEN SYSTEME WERKZEUGE. Wissen. Werkzeuge. Systeme BAUSTEINE IHRES ERFOLGS! Bausteine Ihres Erfolgs AO 17337 T RA G O RG A NIS VOREST- AG.com www.vorest- AG.com VOREST_Umschlag_2015_druck:Katalog2013 06.11.2014 15:51 Sete 1 Wllkommen... n I h r e r V O R E S T- We l t Wssen Systeme WISSEN SYSTEME WERKZEUGE E ON IN I N A A P P

Mehr

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Netze 2015.1 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 1. Januar 2015 (SaaS)

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Netze 2015.1 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 1. Januar 2015 (SaaS) Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE NetKalk.Netze 2015.1 Strom und Gas Stand des Handbuchs: 1. Januar 2015 (SaaS) INHALTSVERZEICHNIS 1 NetKalk.Netze als praktsche Software-as-a-Servce-Lösung... 5 1.1

Mehr

Donnerstag, 27.11.2014

Donnerstag, 27.11.2014 F ot o: BMW AGMünc hen X Phone nmot on E x ec ut v epr ev ew 2 7.Nov ember2 01 4 BMW Wel tmünc hen Donnerstag, 27.11.2014 14:00 15:00 15:00 16:00 16:00 17:00 17:00 17:45 Apertf Meet & Greet Kaffee & klener

Mehr

1. Schwangerschaft und Mutterschutz

1. Schwangerschaft und Mutterschutz Schwangerschaft und Mutterschutz 1. Schwangerschaft und Mutterschutz Schwangerschaftsberatung/ Schwangerschaftskonflktberatung Schwangerschaftsberatungsstellen nformeren und beraten kostenlos über Fragen

Mehr

Sicher anlegen Mit Garantieprodukten kinderleicht und sicher in Wertpapiere investieren! Seite 6

Sicher anlegen Mit Garantieprodukten kinderleicht und sicher in Wertpapiere investieren! Seite 6 AUSGABE 2 09 Enfach. Ihre Bank. GELD & GEWINN DAS KUNDENMAGAZIN IHRER PSD BANK RHEIN-RUHR eg Rhen-Ruhr eg Scher anlegen Mt Garanteprodukten knderlecht und scher n Wertpapere nvesteren! Sete 6 Lücken schleßen:

Mehr

Patientenrechte & Arzneimittel

Patientenrechte & Arzneimittel Dr. Gerald Bachnger Dr. Josef Wess Dr. Mara-Luse Plank Patentenrechte & Arznemttel > Informatonen und Wssenswertes ERWEITERTE NEUAUFLAGE Ene Akton der NÖ Patenten- und Pflegeanwaltschaft und der Gesundhets-

Mehr

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Tarife 4.0.101 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 6. Mai 2015

Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE. NetKalk.Tarife 4.0.101 Strom und Gas. Stand des Handbuchs: 6. Mai 2015 Anwenderhandbuch KALKULATIONSSOFTWARE NetKalk.Tarfe 4.0.101 Strom und Gas Stand des Handbuchs: 6. Ma 2015 INHALTSVERZEICHNIS EINFÜHRUNG 1 Das Programm NetKalk.Tarfe... 5 1.1 Zugrff und Besonderheten...

Mehr

Telekom-Prämien-Garant 2010-2015/1 der Volksbank Vorarlberg eingetragene Genossenschaft bis zu Nominale EUR 3.000.000,--

Telekom-Prämien-Garant 2010-2015/1 der Volksbank Vorarlberg eingetragene Genossenschaft bis zu Nominale EUR 3.000.000,-- Telekom-Prämen-Garant 2010-2015/1 der Volksbank Vorarlberg engetragene Genossenschaft bs zu Nomnale EUR 3.000.000,-- mt Aufstockungsmöglchket ISIN AT0000A0GZS6 Zechnungsangebot Zechnungsfrst: Ausgabekurs:

Mehr

Faszination Photovoltaik. Das reine Vergnügen. Unsere Stromversorgung Solarenergie

Faszination Photovoltaik. Das reine Vergnügen. Unsere Stromversorgung Solarenergie Fasznaton Photovoltak Das rene Vergnügen Unsere Stromversorgung Solarenerge Deutschland Sonnenland Sonnenenstrahlung pro m 2 und Jahr Kel Rostock Hamburg Bremen Hannover Berln Magdeburg Dortmund Köln Kassel

Mehr

Was haben Schüler und Großbanken gemein?

Was haben Schüler und Großbanken gemein? Armn Fügenschuh Aleander Martn Was haben Schüler und Großbanken gemen? Mathematsche Modellerung Analyse und Lösung am Bespel des Rucksackproblems Unter gegebenen Randbedngungen optmale Entschedungen zu

Mehr

FAMOS - ein ganzheitlicher Ansatz zum Fehlermanagement

FAMOS - ein ganzheitlicher Ansatz zum Fehlermanagement FAMOS - en ganzhetlcher Ansatz zum Fehlermanagement Dpl.-Ing.(FH) Andreas Plach 1 Prof. Dr.-Ing. Rüdger Hornfeck 1 Prof. Dr.-Ing. Frank Reg 2 Prof. Dr. habl. Jörg Roth 1 1 Georg-Smon-Ohm-Hochschule Nürnberg

Mehr

Nomenklatur - Übersicht

Nomenklatur - Übersicht Nomenklatur - Überscht Name der synthetschen Varable Wert der synthetschen Varable durch synth. Varable erklärte Gesamt- Streuung durch synth. Varable erkl. Streuung der enzelnen Varablen Korrelaton zwschen

Mehr

T3 Compact / T3 IP Compact zum Anschluss an Integral 5

T3 Compact / T3 IP Compact zum Anschluss an Integral 5 T3 Compact / T3 IP Compact zum Anschluss an Integral 5 Benutzerhandbuch User s gude Manual de usuaro Manuel utlsateur Manuale d uso Gebrukersdocumentate Inhalt Inhalt Machen Se sch mt Ihrem Telefon vertraut

Mehr

Die Vorsorge. Brandneu. www.publica.ch. Das Magazin von Publica Nr. 1 April 2014

Die Vorsorge. Brandneu. www.publica.ch. Das Magazin von Publica Nr. 1 April 2014 Brandneu www.publca.ch De Vorsorge Das Magazn von Publca Nr. Aprl 204 SEITE 4 Unser Engagement für Se! Der Leter Verscherung und der Leter Markt management erklären, warum de Kunden zufredenhet für PUBLICA

Mehr

Newsletter für Gewerbe- und Industriekunden der Tyczka Gruppe und der TOTAL Deutschland GmbH

Newsletter für Gewerbe- und Industriekunden der Tyczka Gruppe und der TOTAL Deutschland GmbH Newsletter für Gewerbe- und Industrekunden der Tyczka Gruppe und der TOTAL Deutschland GmbH Ausgabe 2 I Jul 2013 www.mpulsplus.de Synergen nutzen und Mehrwerte schaffen Anmeldung zum E-Mal- Newsletter

Mehr

ZUSATZBEITRAG UND SOZIALER AUSGLEICH IN

ZUSATZBEITRAG UND SOZIALER AUSGLEICH IN ZUSAZBEIRAG UND SOZIALER AUSGLEICH IN DER GESEZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG: ANREIZEFFEKE UND PROJEKION BIS 2030 Martn Gasche 205-2010 Zusatzbetrag und sozaler Ausglech n der Gesetzlchen Krankenverscherung:

Mehr

Telekom-Bonus-Garant 2009-2014/1 der Volksbank Vorarlberg eingetragene Genossenschaft bis zu Nominale EUR 3.000.000,--

Telekom-Bonus-Garant 2009-2014/1 der Volksbank Vorarlberg eingetragene Genossenschaft bis zu Nominale EUR 3.000.000,-- Telekom-Bonus-Garant 2009-2014/1 der Volksbank Vorarlberg engetragene Genossenschaft bs zu Nomnale EUR 3.000.000,-- mt Aufstockungsmöglchket AT0000A0FP19 Zechnungsangebot Zechnungsfrst: Ausgabekurs: Ab

Mehr

IT-Sicherheit messbar machen aber wie?

IT-Sicherheit messbar machen aber wie? IT-Scherhet messbar machen aber we? Messbarket von IT-Scherhet IT Scherhet m Unternehmen De Herausforderung IT-Scherhet messen Rskomanagement IT-Scherhet m Unternehmen... Als durchgängger Prozess STRATEGIEEBENE

Mehr

Willkommen VOREST AG WISSEN SYSTEME WERKZEUGE. Wissen. Werkzeuge. Systeme BAUSTEINE IHRES ERFOLGS! Bausteine Ihres Erfolgs AO 17337 T RA G O RG A NIS

Willkommen VOREST AG WISSEN SYSTEME WERKZEUGE. Wissen. Werkzeuge. Systeme BAUSTEINE IHRES ERFOLGS! Bausteine Ihres Erfolgs AO 17337 T RA G O RG A NIS VOREST- AGcom wwwvorest- AGcom VOREST_Umschlag_2015_druck:Katalog2013 06112014 15:51 Sete 1 Wllkommen n I h r e r V O R E S T- We l t Wssen Systeme WISSEN SYSTEME WERKZEUGE E ON IN I N A A P P R OV TI

Mehr

Geschäftsordnung. Geschäftsordn~ng: I. Präambel

Geschäftsordnung. Geschäftsordn~ng: I. Präambel Geschäftsordnung für den Stadtrat der Stadt Stamberg Der Stadtrat der Stadt Starnberg gbt sch auf Grund des.ärt. 45 Abs. 1 der Gemendeordnung (GO) für den Frestaat Bayern folgende Geschäftsordn~ng: Präambel

Mehr

T3 Classic / T3 IP Classic zum Anschluss an Integral 5

T3 Classic / T3 IP Classic zum Anschluss an Integral 5 IP Telephony Contact Centers Moblty Servces T3 Classc / T3 IP Classc zum Anschluss an Integral 5 Benutzerhandbuch User s gude Manual de usuaro Manuel utlsateur Manuale d uso Gebrukersdocumentate Inhalt

Mehr

Backup- und Restore-Systeme implementieren. Technische Berufsschule Zürich IT Seite 1

Backup- und Restore-Systeme implementieren. Technische Berufsschule Zürich IT Seite 1 Modul 143 Backup- und Restore-Systeme mplementeren Technsche Berufsschule Zürch IT Sete 1 Warum Backup? (Enge Zahlen aus Untersuchungen) Wert von 100 MByte Daten bs CHF 1 500 000 Pro Vorfall entstehen

Mehr

9 Diskriminanzanalyse

9 Diskriminanzanalyse 9 Dskrmnanzanalyse Zel ener Dskrmnanzanalyse: Berets bekannte Objektgruppen (Klassen/Cluster) anhand hrer Merkmale charakterseren und unterscheden sowe neue Objekte n de Klassen enordnen. Nötg: Lernstchprobe

Mehr

Portigon Rating Services. Produktpräsentation

Portigon Rating Services. Produktpräsentation Portgon Ratng Servces Produktpräsentaton Ratng Servces Produktüberblck Velfältge Anforderungen erfordern flexble, kreatve und belastbare Lösungen. Folgende Produkte beten Ihnen de bestmöglche Unterstützung

Mehr

Patientenrechte & Arzneimittel

Patientenrechte & Arzneimittel Dr. Gerald Bachnger Dr. Josef Wess Dr. Mara-Luse Plank Patentenrechte & Arznemttel > Informatonen und Wssenswertes Ene Akton der NÖ Patenten- und Pflegeanwaltschaft und der Gesundhets- und Patentenanwaltschaft

Mehr

Schlussbericht. der Forschungsstelle(n) Nr. 1, Instiut für Fördertechnik und Logistik und

Schlussbericht. der Forschungsstelle(n) Nr. 1, Instiut für Fördertechnik und Logistik und Schlussbercht der Forschungsstelle(n) Nr. 1, Instut für Fördertechnk und Logstk und Insttut für Arbetswssenschaft und Betrebsorgansaton, KIT zu dem über de m Rahmen des Programms zur Förderung der Industrellen

Mehr

Zinseszinsformel (Abschnitt 1.2) Begriffe und Symbole der Zinsrechnung. Die vier Fragestellungen der Zinseszinsrechnung 4. Investition & Finanzierung

Zinseszinsformel (Abschnitt 1.2) Begriffe und Symbole der Zinsrechnung. Die vier Fragestellungen der Zinseszinsrechnung 4. Investition & Finanzierung Znsesznsformel (Abschntt 1.2) 3 Investton & Fnanzerung 1. Fnanzmathematk Unv.-Prof. Dr. Dr. Andreas Löffler (AL@wacc.de) t Z t K t Znsesznsformel 0 1.000 K 0 1 100 1.100 K 1 = K 0 + K 0 = K 0 (1 + ) 2

Mehr

Metrische Untersuchung der Wiederverwendung im Content Management. Statische Kennzahlen in der Technischen Redaktion

Metrische Untersuchung der Wiederverwendung im Content Management. Statische Kennzahlen in der Technischen Redaktion Metrsche Untersuchung der Wederverwendung m Content Management Statsche Kennzahlen n der Technschen Redaton W. Zegler 1 [Stand: 14. September 2008] De Enführung von Content Management (CM) Methoden und

Mehr

Quellcode Installationsanweisungen Klickanweisungen

Quellcode Installationsanweisungen Klickanweisungen Quellcode Installatonsanwesungen Klckanwesungen Phase Projektplanung Projektrealserung Qualtätsscherung Projektabschluss Projektdokumentaton Telaufgabe Kundengespräch Durchführung der Ist-Analyse

Mehr

Die Zahl i phantastisch, praktisch, anschaulich

Die Zahl i phantastisch, praktisch, anschaulich Unverstät Würzburg 977 Würzburg Telefon: (91 888 5598 De Zahl phantastsch, praktsch, anschaulch De Geschchte der Zahl war dre Jahrhunderte lang dadurch geprägt, dass se und damt de kompleen Zahlen n Mathematkerkresen

Mehr

Trainingsangebot 2015 Ihre Aus- und Weiterbildung. ANECON. Weil A vor B kommt.

Trainingsangebot 2015 Ihre Aus- und Weiterbildung. ANECON. Weil A vor B kommt. Tranngsangebot 2015 Ihre Aus- und Weterbldung ANECON. Wel A vor B kommt. ANECON Software Desgn und Beratung GmbH ANECON. Wel A vor B kommt. Unser Anspruch st es, den Busnessnutzen unserer Kunden auf den

Mehr

M ns M k. M ns M k. Volksbank Wipperfürth - Lindlar eg. M ns M k

M ns M k. M ns M k. Volksbank Wipperfürth - Lindlar eg. M ns M k Exklus Schrftalternatve A -Logo 7- Oktober Volksbank Wpperth - Lndlar eg M ns M k 2011 Volksbank Wpperth - Lndlar eg M ns M k Sete 2 Glücklcher Gewnner enes Apple Phone4 m Gewnnsparen Volksbank Wpperth

Mehr

Anlage Netznutzungsentgelte Erdgas 2014 der Stadtwerke Eschwege GmbH

Anlage Netznutzungsentgelte Erdgas 2014 der Stadtwerke Eschwege GmbH Entgelte be Erdgas-Ersatzbeleferung für Industre- und Geschäftskunden mt Lestungsmessung und enem Jahresverbrauch von mehr als 1.500.000 kh. Gültg ab 01.01.2014 De Ersatzversorgung endet sobald de Erdgasleferung

Mehr

Gruppe. Lineare Block-Codes

Gruppe. Lineare Block-Codes Thema: Lneare Block-Codes Lneare Block-Codes Zele Mt desen rechnerschen und expermentellen Übungen wrd de prnzpelle Vorgehenswese zur Kanalcoderung mt lnearen Block-Codes erarbetet. De konkrete Anwendung

Mehr

Für Mitglieder der Volksbank Wipperfürth - Lindlar eg Oktober 2010

Für Mitglieder der Volksbank Wipperfürth - Lindlar eg Oktober 2010 Exklus Für Mtgleder der Volksbank Wpperth - Lndlar eg Oktober 2010 Sete 4 Sete 5 "De Menschen m Mttelpunkt" der vom Flmclub 86 Neye erstellte Flm zegt n endrucksvoller Wese de Verbundenhet der Volksbank

Mehr

Preisliste 02/2015 Achtung!

Preisliste 02/2015 Achtung! Öffnungszeten: Mo.Fr. 09:00 18:00 Uhr Sa. 09:00 13:00 Uhr Pfarrstr. 46/2 73033 Göppngen Kontakt: Tel: 0716173729 Fax: 0716177742 nfo@kpzgp.eu www.kpzgp.eu nfo@koperzentrumgoeppngen.de www.koperzentrumgoeppngen.de

Mehr

Newsletter für Gewerbe- und Industriekunden der Tyczka Gruppe und der TOTAL Deutschland GmbH

Newsletter für Gewerbe- und Industriekunden der Tyczka Gruppe und der TOTAL Deutschland GmbH Newsletter für Gewerbe- und Industrekunden der Tyczka Gruppe und der TOTAL Deutschland GmbH www.mpulsplus.de Mt Effzenz zu Höchstlestungen Anmeldung zum E-Mal- Newsletter unter www.mpulsplus.de Stegender

Mehr

binäre Suchbäume Informatik I 6. Kapitel binäre Suchbäume binäre Suchbäume Rainer Schrader 4. Juni 2008 O(n) im worst-case Wir haben bisher behandelt:

binäre Suchbäume Informatik I 6. Kapitel binäre Suchbäume binäre Suchbäume Rainer Schrader 4. Juni 2008 O(n) im worst-case Wir haben bisher behandelt: Informatk I 6. Kaptel Raner Schrader Zentrum für Angewandte Informatk Köln 4. Jun 008 Wr haben bsher behandelt: Suchen n Lsten (lnear und verkettet) Suchen mttels Hashfunktonen jewels unter der Annahme,

Mehr

bciiii $elbbtbc~\~o!lntcti I-Ieim dagegen nictir. Bei freiiidgciiutztcn Inimobilien zeigt ein Vergleich nach Sreucrii, daß das Modell der

bciiii $elbbtbc~\~o!lntcti I-Ieim dagegen nictir. Bei freiiidgciiutztcn Inimobilien zeigt ein Vergleich nach Sreucrii, daß das Modell der uen gegenwärtg d, dle zudem unte 11 'Slgugh..r solltc de Nutzutgs'rt der Innublc 1- rd d.s %~sn\,cau berückschtgt werdenu, rat,,,,,, r Sre~scl~. l)c Nutzungsnrt der Irmoble sctwchtg, wel hc Jer vcrctctc

Mehr

Innovationspolitik, Informationsgesellschaft, Telekommunikation. IKT-Strategie der Bundesregierung Deutschland Digital 2015. www.bmwi.

Innovationspolitik, Informationsgesellschaft, Telekommunikation. IKT-Strategie der Bundesregierung Deutschland Digital 2015. www.bmwi. Innovatonspoltk, Informatonsgesellschaft, Telekommunkaton IKT-Stratege der Bundesregerung Deutschland Dgtal 2015 www.bmw.de Redakton Bundesmnsterum für Wrtschaft und Technologe (BMW) Gestaltung und Produkton

Mehr

Stochastik - Kapitel 4

Stochastik - Kapitel 4 Aufgaben ab Sete 5 4. Zufallsgrößen / Zufallsvarablen und hre Vertelungen 4. Zufallsgröße / Zufallsvarable Defnton: Ene Zufallsgröße (Zufallsvarable) X ordnet jedem Versuchsergebns ω Ω ene reelle Zahl

Mehr

Eisenbe~,Jkrchtsanwalt. l/ili. Johannes Eisenberg Dr. Stefan König' Dr. Stefanie Schork.. Rechtsanwälte

Eisenbe~,Jkrchtsanwalt. l/ili. Johannes Eisenberg Dr. Stefan König' Dr. Stefanie Schork.. Rechtsanwälte Btte sofort vorlegen Georg Classen Flüchtlngsrat Berln Georgenkrchstr 69-70 10249 Berln FAX ++49-30-243445763 georg.classen@gmx.net Rechtsanwälte Esenberg Dr. Köng Dr Sehark. Görllzer Straße 7410997 Berlrn

Mehr

Hypothekenversicherung oder Bankhypothek?

Hypothekenversicherung oder Bankhypothek? Unverstät Augsburg Prof Dr Hans Ulrch Buhl Kernkompetenzzentrum Fnanz- & Informatonsmanagement Lehrstuhl für BWL, Wrtschaftsnformatk, Informatons- & Fnanzmanagement Dskussonspaper WI-44 Hypothekenverscherung

Mehr

Heute schon die Zukunft absichern Starten Sie jetzt!

Heute schon die Zukunft absichern Starten Sie jetzt! Das Mtgledermagazn der Sparda-Bank Hamburg eg Ausgabe 3 / 2013 Faban Ster st Kundenberater der Sparda-Bank und ledenschaftlcher Läufer. In deser Ausgabe wrd er zum Ftness- Coach für de Fnanzen. Heute schon

Mehr