GOVERNANCE RISK COMPLIANCE

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "GOVERNANCE RISK COMPLIANCE"

Transkript

1 GOVERNANCE RISK COMPLIANCE Wirtschaftsprüfung Steuerberatung Rechtsberatung Corporate Finance & Consulting

2 Inhalt Eine starke Partnerschaft Governance Risk Compliance Unter GRC verstehen wir Nachhaltigkeit Unsere Leistungen Ansprechpartner Standorte

3 Governance Risk Compliance ein ganzheitlicher Ansatz. 3

4 4

5 Eine starke Partnerschaft RBS RoeverBroennerSusat gehört zu den führenden unabhängigen mittelständischen Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaften Deutschlands. Zur RBS-Gruppe gehört mit der RBS RoeverBroennerSusat Rechtsanwaltsgesellschaft mbh eine führende mittelständische Wirtschaftskanzlei. An zehn Standorten betreuen wir mit rund 50 Partnern und 730 Mitarbeitern (davon ca. 230 Berufsträger) Mandanten in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Rechtsberatung und Corporate Finance & Consulting. Neben einer starken regionalen Präsenz bieten wir über unser internationales Netzwerk Moore Stephens weltweite Prüfungs- und Beratungsdienstleistungen an. In mehr als neun Jahrzehnten sind wir gemeinsam mit vielen unserer Mandanten kontinuierlich gewachsen. Diese langfristigen Beziehungen gründen vor allem auf der verlässlichen Qualität unserer Arbeit und dem hohen Niveau unserer Beratungsleistungen. Wir sind ein mittelständisches Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen mit einer partnerschaftlichen Struktur. Wir kennen den Mittelstand, seine Sichtweise und seine speziellen Belange. Die Nähe zu unseren Mandanten ist ein wichtiger Grundpfeiler von RBS RoeverBroennerSusat. Wir stellen Ihnen Experten mit Praxiserfahrung an die Seite, die Sie bei allen Fragen und Problemstellungen begleiten und ebenso schnelle wie zuverlässige Lösungen entwickeln. So gewährleisten wir eine individuelle Betreuung, kurze Wege und maßgeschneiderte Empfehlungen. Unsere Mitarbeiter sind hoch qualifizierte Spezialisten. Sie bilden die Basis unseres Erfolges. Vorhandene Fähigkeiten und Kenntnisse bauen wir aus und fördern jeden Einzelnen in seiner beruflichen Entwicklung. Unsere Unternehmenskultur ist gekennzeichnet von einer Atmosphäre der Nähe und Rücksichtnahme sowie von einer vertrauensvollen und transparenten Zusammenarbeit. Wir setzen auf ein gesundes Wachstum. Unser Ziel ist es, durch unsere Expertise, unsere Erfahrung, unsere unbedingte persönliche Leistungsbereitschaft und unsere kompromisslose Professionalität die bestehenden hohen Qualitätsstandards zu halten und die Erwartungen unserer Mandanten immer wieder aufs Neue zu übertreffen. 5

6 Governance Der angelsächsische Terminus Corporate Governance leitet sich zum einen Teil aus dem griechischen Wort kybernetes (= Steuermann) bzw. dessen latinisierten Form Gubernator ab, was im Englischen Governor und den Sammelbegriff Governance ergeben hat. Zum anderen Teil stammt es vom lateinischen Wort corpus (= Körper) bzw. corporatio (= Körperschaft) ab. Basierend auf dem eigentlichen Wortstamm gelangt man zu der Bedeutung körperschaftliche Steuerung. Im Kern kommt der Terminus dem deutschen Begriff der Unternehmensführung recht nahe. Mit jeder unternehmerischen Tätigkeit sind Risiken verbunden, die sich auf die Umsetzung der Unternehmensstrategie und die Erreichung der Unternehmensziele auswirken können. Dieser Umstand erfordert seitens der Unternehmensführung einen koordinierten Prozess, mit dem sich Risiken überwachen und steuern lassen. Ein solches Risikomanagementsystem (RMS) ist damit ein wesentlicher Bestandteil guter Corporate Governance. Regelmäßig wird auch Compliance als ein Bestandteil guter Corporate Governance bezeichnet. Ein solches Verhältnis beider Begriffe ist einleuchtend, wenn man Compliance etwa ausgehend von der sich in Deutschland weitgehend durchgesetzten Compliance-Definition des Corporate Governance Kodex als Aufgabe des Vorstandes versteht, für die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen und der unternehmensinternen Richtlinien zu sorgen sowie ggf. auf deren Beachtung durch die Konzernunternehmen hinzuwirken. Der Dreiklang aus Governance Risk Compliance (kurz GRC) beschreibt einen ganzheitlichen Ansatz, der zu unternehmensweiten Effizienzsteigerungen bei der Unternehmenssteuerung führt und somit gegenüber den (nicht integrierten) Einzelkomponenten von Risikomanagement und Compliance-Management einen Mehrwert generiert. Governance umfasst nach unserem Verständnis auch die Komponente Sustainability (Nachhaltigkeit). Diesem Gedanken folgt auch das vom International Integrated Reporting Council (IIRC) entwickelte Konzept der integrierten Denkweise ( Integrated Thinking ), bei dem auch nicht finanzielle Informationen über soziale und ökologische Aspekte wie etwa die Nachhaltigkeit in die internen Steuerungs- und Informationssysteme des Unternehmens mit einbezogen werden. Das ermöglicht eine ganzheitliche Betrachtungsweise sowohl durch das Management als auch durch die Stakeholder. 6

7 7

8 Das größte Risiko auf Erden gehen die Menschen ein, die nie auch nur das kleinste Risiko eingehen wollen. Bertrand Russell, britischer Philosoph und Mathematiker 8

9 Risk Aus den allgemeinen Leitungs- und Sorgfaltspflichten des Vorstands ( 76 Abs. 1 i. V. m. 93 AktG) leitet sich die Pflicht zur Einrichtung wirksamer Überwachungssysteme ab, so insbesondere das interne Kontrollsystem (IKS) sowie nach vorherrschender Ansicht das Risikomanagementsystem (RMS). Konkretisiert wird die Leitungsverantwortung des Vorstands nach 76 Abs. 1 AktG ferner durch 91 Abs. 2 AktG eingefügt durch das Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich (KonTraG). Danach ist der Vorstand verpflichtet, ein Risikofrüherkennungssystem einzurichten, in dessen Rahmen die den Fortbestand des Unternehmens gefährdenden Risiken frühzeitig erkannt werden können. Die vorgenannten Systeme dienen nicht nur der Umsetzung der entsprechenden gesetzlichen Vorgaben, sondern sind regelmäßig auch aus betriebswirtschaftlicher Sicht erforderlich. So sind Unternehmen im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit vielfältigen Risiken ausgesetzt, die in einem dynamischen und sich schnell entwickelnden Umfeld sowie unter sich permanent verändernden Rahmenbedingungen auftreten. Die Funktion des Risikomanagementsystems ist es, diese Risiken zu identifizieren, zu bewerten und zu steuern, um den Fortbestand des Unternehmens zu sichern sowie die Erreichung der Unternehmensziele und Umsetzung der Unternehmensstrategie zu gewährleisten. Die Implementierung eines wirksamen Risikomanagementsystems trägt somit wesentlich zu einer nachhaltigen Unternehmenswertentwicklung bei und kann nicht zuletzt die Haftungsgefahren für die Unternehmensleitung und die Kontrollorgane reduzieren. Wichtige Systemkomponenten des Risikomanagements sind die Systemüberwachung und die Kommunikation. Denn nur durch eine fortwährende Überwachung ( Ongoing Monitoring ) sowie eine effektive Kommunikation kann die Unternehmensleitung die Funktionsfähigkeit des Risikomanagementsystems gewährleisten. 9

10 Compliance Es ist eine Binsenweisheit, dass sich Unternehmen rechtskonform verhalten müssen. Dennoch handelt es sich bei Corporate Compliance nicht etwa wie teilweise behauptet nur um alten Wein in neuen Schläuchen oder ein bloßes Marketing- Tool. Vielmehr ist hierunter der systematische Ansatz zu verstehen, in einem höchst komplexen, sich zunehmend schneller entwickelnden rechtlichen Umfeld den Überblick zu bewahren und Regelkonformität in der Unternehmensorganisation sicherzustellen, um insbesondere Gesetzesverstößen sowie daraus erwachsenden Risiken präventiv entgegenzuwirken. Gerade auch unternehmensintern ist eine immer höhere Regelungsdichte zu verzeichnen: von Qualitätsstandards und Regelungen für den Umgang mit Kunden und Lieferanten über die Annahme von Gefälligkeiten und Geschenken bis hin zum Corporate Sponsoring. International agierende Konzerne müssen sich zusätzlich mit länderspezifischen Eigenheiten und Vorgaben beschäftigen. Generell ist zu beobachten, dass an Unternehmen immer höhere Anforderungen hinsichtlich ethischer Standards gestellt werden. Umstritten ist nach wie vor, ob eine Pflicht zur Einrichtung eines Compliance- Management-Systems besteht bzw. woraus eine solche Pflicht abzuleiten ist. Teils wird dies aus den Aufsichtspflichten nach dem Ordnungswidrigkeitenrecht (insbesondere 130 OWiG) abgeleitet, teils aus der allgemeinen Sorgfaltspflicht des Vorstands bzw. der GmbH-Geschäftsführer ( 93 Abs. 1 AktG; 43 Abs. 1 GmbHG) oder auch aus einer Gesamtbetrachtung der vorgenannten und sonstiger spezialgesetzlicher Normen. 10

11 Etwas ist nicht recht, weil es Gesetz ist, sondern es muss Gesetz sein, weil es recht ist. Charles de Montesquieu, französischer Schriftsteller, Philosoph und Staatstheoretiker 11

12 12 Unter GRC verstehen wir

13 eine verantwortungsbewusste, wertorientierte Unternehmensleitung unter Einbeziehung von Risikomanagement und Regelkonformität. Unser GRC-Team bietet Ihnen eine qualitativ hochwertige, interdisziplinäre und maßgeschneiderte Beratung. Unsere Motivation sind unsere Mandanten. 13

14 Nachhaltigkeit In Zeiten von Finanzkrise und Klimawandel wird zunehmend deutlich, dass freies Wirtschaften Hand in Hand mit Verantwortung gehen muss. Verantwortung übernehmen bedeutet nachhaltiges Management und werteorientiertes Wirtschaften. Der Begriff der Nachhaltigkeit (engl. sustainability ) gilt als Leitbild für eine zukunftsfähige Entwicklung der Gesellschaft. In den letzten Jahren ist er aber auch zu einem Modebegriff geworden, der inzwischen eine große Bedeutungsvielfalt aufweist und zunehmend für Marketingzwecke eingesetzt wird. Für Unternehmen gewinnt allerdings die Nachhaltigkeit tatsächlich immer stärker an Bedeutung und kann zu einem wesentlichen Wettbewerbsvorteil gegenüber Konkurrenzunternehmen führen. Vor diesem Hintergrund kommt zugleich auch der Unternehmensberichterstattung eine zentrale Rolle zu, deren Ziel die Versorgung der Stakeholder mit vollständigen, entscheidungsrelevanten und verlässlichen Informationen ist, zu denen heute zunehmend auch Informationen über die Nachhaltigkeit gezählt werden. Mithilfe dieser Informationen soll eine Vergleichbarkeit der Leistungsfähigkeit von Unternehmen hergestellt werden sowohl im Rahmen eines Quervergleichs (zwischenbetrieblich) als auch im Rahmen eines Längsvergleichs (zeitlich). Für eine Beurteilung des Unternehmenswertes bzw. dessen Entwicklung sind allerdings nicht allein finanzielle Faktoren maßgebend. Vielmehr kann nur eine ganzheitliche Betrachtung unter Integration nicht finanzieller Einflussgrößen wie etwa ökologischer und sozialer Faktoren zu einem vollständigen Bild der Lage bzw. einer umfassenden Beurteilung der künftigen Entwicklung eines Unternehmens führen. Dabei sind Wechselwirkungen zwischen den diversen Einflussfaktoren, die Nachhaltigkeitsaspekte beinhalten, und der Unternehmensleistung zu berücksichtigen. Nur eine ganzheitliche Betrachtung kann zu einer vollständigen Entscheidungsgrundlage sowohl für das Management als auch für die Stakeholder eines Unternehmens und damit zu einer effizienten Kapitalallokation führen. Der Wert der bereitgestellten Informationen hängt im Wesentlichen von ihrer Verlässlichkeit ab. Diese Verlässlichkeit kann insbesondere durch eine unabhängige Prüfung gesichert werden. Eine integrierte Berichterstattung ist neben der reinen Berichterstattung auch eine Frage der Corporate Governance. So hat etwa der International Integrated Reporting Council (IIRC) das Konzept der integrierten Denkweise ( Integrated Thinking ) entwickelt. Dieses ganzheitliche Konzept stellt Unternehmen vor die Herausforderung, in ihre internen Steuerungs- und Informationssysteme Informationen über nicht finanzielle soziale und ökologische Aspekte miteinzubeziehen. 14

15 Nachhaltigkeit ist kein Konzept. Nachhaltigkeit ist eine Einstellung. Prof. Dr. Jens Poll 15

16 Unsere Leistungen Gemeinsam mit Ihnen stellen wir uns den Herausforderungen der sich dynamisch entwickelnden Bereiche im Zusammenhang mit GRC. In individuell strukturierten, interdisziplinären Expertenteams beantworten wir gerne Ihre Fragen und erarbeiten maßgeschneiderte Lösungen, um Ihren besonderen unternehmens- und branchenspezifischen Bedürfnissen gerecht zu werden. Dank unserer Expertise und Erfahrung vom Mittelstand bis hin zum DAX-30-Unternehmen können wir Ihnen ein umfassendes Spektrum an Beratungs- und Prüfungsleistungen anbieten. 16

17 Beratung bei der Einrichtung und Optimierung von GRC-Systemen Integration von internen Kontrollsystemen, Risikomanagementsystemen, Compliance-Management-Systemen sowie Nachhaltigkeitsinformationen in die Überwachungs- und Steuerungssysteme im Sinne von Integrated Thinking Beratung in laufenden Fragen zu Governance Risk Compliance, u. a. zu Pflichten und Haftungsrisiken der Geschäftsführung und Aufsichtsorgane Unterstützung/Begleitung der Aufsichtsratsmitglieder/Mitglieder des Prüfungsausschusses in Fragen der Corporate Governance sowie bei rechtlichen Fragestellungen Prüfung des Compliance-Management-Systems nach IDW PS 980 Beratung hinsichtlich Compliance-Risiko-Analysen Erstellung von Codes of Conduct, Risikomanagement-Handbüchern etc. Schulung der Leitungsorgane und Mitarbeiter in Compliance-relevanten Bereichen Prüfung von GRC-Systemen, insbesondere Beratungs- und Prüfungsleistungen für Aufsichtsratsmitglieder im Zusammenhang mit deren Pflichten nach 107 Abs. 3 AktG (Wirksamkeitsnachweis) Schulungen des Aufsichtsrats in Fragen integrierter GRC-Lösungen und deren Überwachung Beratung und Unterstützung bei der Umsetzung sowie Optimierung der integrierten Berichterstattung Prüfung der integrierten Berichterstattung ( Integrated Reporting )/ Nachhaltigkeitsberichterstattung gemäß IDW PS

18 Ansprechpartner Dr. Martin F. Köhler, Salary Partner Compliance Expert (GRC) M.B.L.-HSG (St. Gallen) Rechtsanwalt Fachanwalt für Handelsund Gesellschaftsrecht T E Ellen K. Scheithauer Manager Risk Expert (GRC) Diplom-Kauffrau T E Ralph Krüger Senior Manager IT Expert Diplom-Informatiker, Diplom-Finanzwirt, CISA T E Ingo Fehlberg Partner Health Care Expert Wirtschaftsprüfer, Steuerberater T E Prof. Dr. Jens Poll Of Counsel Governance Expert (GRC) Rechtsanwalt, Steuerberater, Fachanwalt für Steuerrecht T E Ute Lerchenmüller Senior Manager Sustainability Expert Wirtschaftsprüferin, Steuerberaterin T E Stefan Wittjen Senior Manager IT Expert Diplom-Kaufmann CISA, CIA, CISM, CRISC, QA, QAR-IT T E Norman Langhoff, LL.M. Principal Associate Health Care Expert Rechtsanwalt, Fachanwalt für Medizinrecht T E 18

19 Standorte Berlin Auguste-Viktoria-Straße Berlin T F Rankestraße Berlin T F Hamburg Domstraße Hamburg T F Frankfurt am Main Gervinusstraße Frankfurt am Main T F Köln Aachener Straße Köln T F München Herzog-Heinrich-Straße München T F Nürnberg Längenstraße Nürnberg T F Dresden Postplatz Dresden T F Potsdam Hebbelstraße Potsdam T F Greifswald Steinbeckerstraße Greifswald T F Leipzig Petersstraße Leipzig T F Zur RBS RoeverBroennerSusat-Gruppe gehören neben der RBS RoeverBroennerSusat GmbH & Co. KG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft weitere Gesellschaften, die hoch qualifizierte Beratungs- und Prüfungstätigkeiten erbringen. Einen umfassenden Einblick erhalten Sie in unserer Internetpräsenz unter 19

20 DE 3/2015

INTERNE KONTROLL- UND RISIKOMANAGEMENTSYSTEME AKTUELLE HERAUSFORDERUNGEN AN GESCHÄFTSFÜHRUNG UND AUFSICHTSGREMIUM

INTERNE KONTROLL- UND RISIKOMANAGEMENTSYSTEME AKTUELLE HERAUSFORDERUNGEN AN GESCHÄFTSFÜHRUNG UND AUFSICHTSGREMIUM INTERNE KONTROLL- UND RISIKOMANAGEMENTSYSTEME AKTUELLE HERAUSFORDERUNGEN AN GESCHÄFTSFÜHRUNG UND AUFSICHTSGREMIUM AGENDA Vorbemerkungen A. Grundlagen I. Was ist ein Risikomanagementsystem (RMS)? II. Was

Mehr

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Die Bedeutung von Steuerungs- und Kontrollsystemen nimmt auch für Unternehmen aus dem Mittelstand ständig zu. Der Aufwand für eine effiziente und effektive

Mehr

EINLADUNG Krankenhausfachgespräche 2015 NPO-Update 2/2015. Berlin, 24. September 2015

EINLADUNG Krankenhausfachgespräche 2015 NPO-Update 2/2015. Berlin, 24. September 2015 EINLADUNG Krankenhausfachgespräche 2015 NPO-Update 2/2015 Berlin, 24. September 2015 Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, lädt Sie herzlich zu den Krankenhausfachgesprächen 2015 und zum NPO-Update

Mehr

Zertifizierung eines datenschutzbezogenen Compliance Management Systems. Daniel Wolff, Deloitte & Touche GmbH

Zertifizierung eines datenschutzbezogenen Compliance Management Systems. Daniel Wolff, Deloitte & Touche GmbH Zertifizierung eines datenschutzbezogenen Compliance Management Systems Daniel Wolff, Deloitte & Touche GmbH 9. Security Forum der FH Brandenburg, 22.01.2015 Audit & Enterprise Risk Services Tax & Legal

Mehr

Compliance Management

Compliance Management Compliance Management Fernwärmetage 2013 13.03.2013 RA Dr. Gregor Schett, LL.M. Mag. Christoph Kochauf Fellner Wratzfeld & Partner Rechtsanwälte GmbH A-1010 Wien, Schottenring 12, T: +43 (1) 537 70 F:

Mehr

RBS LEGAL RECHTS- BERATUNG

RBS LEGAL RECHTS- BERATUNG RBS LEGAL RECHTS- BERATUNG RBS RoeverBroennerSusat Rechtsanwaltsgesellschaft mbh Vorwort Wissen ist die Grundlage für Erfolg. Sehr geehrte Damen und Herren, eine qualifizierte Rechtsberatung ist heute

Mehr

KREDIT- INSTITUTE UND FINANZ- DIENSTLEISTER PERSÖNLICHKEIT. EXPERTISE. ANTWORTEN.

KREDIT- INSTITUTE UND FINANZ- DIENSTLEISTER PERSÖNLICHKEIT. EXPERTISE. ANTWORTEN. KREDIT- INSTITUTE UND FINANZ- DIENSTLEISTER PERSÖNLICHKEIT. EXPERTISE. ANTWORTEN. Wirtschaftsprüfung Steuerberatung Rechtsberatung Corporate Finance & Consulting 2 KREDIT- INSTITUTE UND FINANZ- DIENSTLEISTER

Mehr

GRC Governance Risk & Compliance

GRC Governance Risk & Compliance GRC Governance Risk & Compliance Ansätze zur Unternehmenssteuerung aus Sicht der Wirtschaftsprüfung 27. März 2012 WP StB Heinz-Georg Kämpchen RWGV GRC 27. März 2012 WP StB Heinz-Georg Kämpchen Inhalt.

Mehr

Wirtschaftsprüfung Steuerberatung Rechtsberatung Corporate Finance & Consulting

Wirtschaftsprüfung Steuerberatung Rechtsberatung Corporate Finance & Consulting Wirtschaftsprüfung Steuerberatung Rechtsberatung Corporate Finance & Consulting Rund 700 Partner und Mitarbeiter kümmern sich um die Belange unserer Mandanten. Dabei legen wir Wert auf jeden einzelnen

Mehr

Interne Revision als Voraussetzung für ein effektives Risikomanagement. Internal Audit Services (IAS)

Interne Revision als Voraussetzung für ein effektives Risikomanagement. Internal Audit Services (IAS) Interne Revision als Voraussetzung für ein effektives Risikomanagement Internal Audit Services (IAS) Die moderne Rolle der Internen Revision Erhöhte Anforderungen an Unternehmensleitung und Interne Revision

Mehr

6.4.5 Compliance-Management-System (CMS)

6.4.5 Compliance-Management-System (CMS) Seite 1 6.4.5 6.4.5 System (CMS) Grundlage eines CMS ist die Compliance. Ein CMS enthält jene Grundsätze und Maßnahmen, die auf den von den gesetzlichen Vertretern festgelegten Zielen basieren und ein

Mehr

Compliance im Betrieb

Compliance im Betrieb Compliance im Betrieb Konzeption eines Compliance-Management-Systems (CMS) in der Unternehmensgruppe Stadtwerke Mainz AG unter Berücksichtigung des IDW Prüfungsstandards PS 980 1 Begriffsdefinition und

Mehr

1. Grundlagen. IIA Position Paper The Role of Internal Audit in Enterprise-Wide Risk Management, 2009, S. 2. 2

1. Grundlagen. IIA Position Paper The Role of Internal Audit in Enterprise-Wide Risk Management, 2009, S. 2. 2 1.1. Definitionen 1. Grundlagen Risiko: Risiko bezeichnet die Möglichkeit eines Schadens oder Verlustes als Konsequenz eines bestimmten Verhaltens oder Geschehens. Risiken sind Bestandteil jeder unternehmerischen

Mehr

CSR und Risikomanagement

CSR und Risikomanagement CSR und Risikomanagement Bedeutung der Risiken aus ökologischen und sozialen Sachverhalten im Rahmen der Prüfung des Risikoberichts und des Risikomanagements XX. April 2010 Risk Management Solutions Agenda

Mehr

Bedeutung des BilMoG für die Interne Revision

Bedeutung des BilMoG für die Interne Revision Bedeutung des BilMoG für die Interne Revision München, 18. Juni 2010 Volker Hampel Geschäftsführer DIIR e.v. 1 Regulatorische Initiativen bringen seit Jahren Veränderungen - Vom KonTraG zum BilMoG - Basel

Mehr

Governance, Risk & Compliance

Governance, Risk & Compliance Governance, Risk & Compliance 05 Sehr geehrte Damen und Herren, ein erfolgreiches Unternehmen definiert sich heute nicht mehr ausschließlich über Umsatz und Gewinn. Die Art und Weise, wie Erfolge erzielt

Mehr

RISIMA Consulting: Beratung, Planung, Produkte und Services für kleine und mittelständische Unternehmen. www.risima.de

RISIMA Consulting: Beratung, Planung, Produkte und Services für kleine und mittelständische Unternehmen. www.risima.de RISIMA Consulting: Beratung, Planung, Produkte und Services für kleine und mittelständische Unternehmen. www.risima.de RISIKEN MINIMIEREN. SICHERHEIT MAXIMIEREN. CHANCEN OPTIMIEREN. ERHÖHEN SIE DIE SICHERHEIT

Mehr

STRATEGISCHES RISIKOMANAGEMENTSYSTEM. Carsten Schlachta Universität Münster, 13. Dezember 2011

STRATEGISCHES RISIKOMANAGEMENTSYSTEM. Carsten Schlachta Universität Münster, 13. Dezember 2011 Carsten Schlachta Universität Münster, 13. Dezember 2011 1 Gliederung: Vorstellung Aufbau eines strategischen Risikomanagements (RM) Risikomanagement im Internen Kontrollsystem (IKS) Spannungsfeld des

Mehr

Recht Steuer Wirtschaft

Recht Steuer Wirtschaft Recht Steuer Wirtschaft Drei Disziplinen ein Ziel Rechtsberatung, Steuerberatung und Wirtschaftsberatung Ihr Erfolg. Hervorgegangen aus einer regionalen Kanzlei und durch beständige Weiterentwicklung über

Mehr

Risikomanagement. Anforderungen und Umsetzung bei mittelständischen Unternehmen. Folie 1. Stand: Dezember 2007

Risikomanagement. Anforderungen und Umsetzung bei mittelständischen Unternehmen. Folie 1. Stand: Dezember 2007 Risikomanagement Anforderungen und Umsetzung bei mittelständischen Unternehmen Stand: Dezember 2007 Folie 1 Inhalt Gesetzliche Regelungen Bedeutung von Risikomanagement Leitlinien für die Gestaltung eines

Mehr

Die Rolle der HR-Organisation bei der erfolgreichen Implementierung eines effektiven CMS

Die Rolle der HR-Organisation bei der erfolgreichen Implementierung eines effektiven CMS Die Rolle der HR-Organisation bei der erfolgreichen Implementierung eines effektiven CMS Dipl.-Kffr., CCP Malgorzata B. Borowa Netzwerk Compliance Wien, 24. Oktober 2013 Małgorzata B. Borowa Dipl.-Kffr.,

Mehr

Beratung im Gesundheits- und Sozialwesen

Beratung im Gesundheits- und Sozialwesen Beratung im Gesundheits- und Sozialwesen Nutzen stiften mit Freude für Menschen Berlin Erfurt Freiburg Hamburg Köln München Münster Wien (A) Würzburg 2 Beratung aus einer Hand Dr. Rüdiger Fuchs Seit über

Mehr

Compliance Management-Systeme

Compliance Management-Systeme RISK & COMPLIANCE Compliance Management-Systeme ADVISORY Compliance ein Thema mit wachsender Bedeutung für Ihren Unternehmenserfolg 3 Compliance ist das rechtmäßige Handeln von Unternehmen, ihren Organen

Mehr

ABRT Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

ABRT Wirtschaftsprüfungsgesellschaft ABRT Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Übernahme bankinterner Funktionen Wirtschaftsprüfung Interne Revision Betriebswirtschaftliche Beratung ABRT GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft: Prüfungs- und Beratungskompetenz

Mehr

HBBN HBBN. Kompetenz für Ihren Erfolg. Standorte: Für weitere Informationen und persönliche Gespräche stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

HBBN HBBN. Kompetenz für Ihren Erfolg. Standorte: Für weitere Informationen und persönliche Gespräche stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Kompetenz für Ihren Erfolg Standorte: Für weitere Informationen und persönliche Gespräche stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. HBBN Hamburg Johnsallee 34 20148 Hamburg Tel: 040-44 11 12 0 Fax: 040-44

Mehr

Setzen. Spiel! FACT BOOK DAS NEUE ZEITALTER DER BESCHAFFUNG HAT BEREITS BEGONNEN

Setzen. Spiel! FACT BOOK DAS NEUE ZEITALTER DER BESCHAFFUNG HAT BEREITS BEGONNEN Setzen Sie Ihr Image Nicht auf s FACT BOOK Spiel! DAS NEUE ZEITALTER DER BESCHAFFUNG HAT BEREITS BEGONNEN Wirksam und dauerhaft erfolge sichern Wirkungsvolles Risk- und Compliance Management System Mittelständische

Mehr

scheunemann agentur für konzept + design, rastatt WKS-Gruppe

scheunemann agentur für konzept + design, rastatt WKS-Gruppe scheunemann agentur für konzept + design, rastatt WKS-Gruppe » Eine Aufgabe kann oft durch mehrere Lösungen bewältigt werden wir hören nach der ersten Lösung nicht auf zu denken. «Willkommen bei der WKS-Gruppe

Mehr

Qualifizierte Rechtsberatung schafft Freiräume

Qualifizierte Rechtsberatung schafft Freiräume Qualifizierte Rechtsberatung schafft Freiräume Das internationale Anwaltsnetzwerk. e u r o j u r i s D E U T S C H L A N D 02 Willkommen bei Eurojuris Die Marke für qualifizierte Rechtsberatung, national

Mehr

Enterprise Information Management

Enterprise Information Management Enterprise Information Management Risikominimierung durch Compliance Excellence Stefan Schiller Compliance Consultant Ganz klar persönlich. Überblick Vorstellung The Quality Group Status Quo und Herausforderungen

Mehr

IKS, Compliance, Risikomanagement. Wie Sie angemessene und wirtschaftliche Kontrollen installieren

IKS, Compliance, Risikomanagement. Wie Sie angemessene und wirtschaftliche Kontrollen installieren IKS, Compliance, Risikomanagement Wie Sie angemessene und wirtschaftliche Kontrollen installieren Das Interne Kontrollsystem (IKS) rückt immer stärker in den Fokus der Bankenaufsicht Damit steht es auch

Mehr

Prüfung von Compliance Management- Systemen (CMS) nach dem IDW PS 980

Prüfung von Compliance Management- Systemen (CMS) nach dem IDW PS 980 COMPLIANCE ASSURANCE Prüfung von Compliance Management- Systemen (CMS) nach dem IDW PS 980 Ein wirksames CMS hilft Ihnen, Compliance Verstöße zu erkennen und Risiken präventiv zu begegnen. Wir prüfen die

Mehr

Aus dem Mittelstand, für den Mittelstand: RISIMA Consulting.

Aus dem Mittelstand, für den Mittelstand: RISIMA Consulting. www.risima.de Aus dem Mittelstand, für den Mittelstand: RISIMA Consulting. Als Unternehmensberatung sollte man seinen Kunden kennen, seine Stärken und Schwächen unter Einsatz von bewährten Methoden und

Mehr

Das Interne Kontrollsystem aus Prozessperspektive DI Martin von Malottke, MBA Wien, 15. April 2010

Das Interne Kontrollsystem aus Prozessperspektive DI Martin von Malottke, MBA Wien, 15. April 2010 Das Interne Kontrollsystem aus Prozessperspektive DI Martin von Malottke, MBA Wien, 15. April 2010 Agenda Zielsetzung Information zum IKS Unser Ansatz Ihr Nutzen Kontakt 2 1. Zielsetzung Zielsetzung Der

Mehr

IT-Sicherheit und Datenschutz

IT-Sicherheit und Datenschutz IT-Sicherheit und Datenschutz Mandantenseminar 25. August 2015, 15:00 bis 19:00 Uhr Köln Rechtsberatung. Steuerberatung. Luther. Wir laden Sie herzlich ein zu unserer Veranstaltung IT-Sicherheit und Datenschutz

Mehr

Cloud Governance in deutschen Unternehmen

Cloud Governance in deutschen Unternehmen www.pwc.de/cloud Cloud Governance in deutschen Unternehmen Eine Zusammenfassung der gemeinsamen Studie von ISACA und PwC. Cloud Governance in deutschen Unternehmen eine Studie von ISACA und PwC Die wichtigsten

Mehr

Compliance Beitrag Beitra zur W zur W rtschö rtschö fun

Compliance Beitrag Beitra zur W zur W rtschö rtschö fun Compliance Beitrag zur Wertschöpfung Organisation in KMU Britta Döring Rechtsanwältin Justiziarin eines börsennotierten Unternehmens - ein kurzer Überblick - von Florian König M.L.E. Rechtsanwalt Fachanwalt

Mehr

Life Science-Unternehmen, bei UHY in erfahrenen Händen

Life Science-Unternehmen, bei UHY in erfahrenen Händen Deutschland AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Berlin Bremen Frankfurt Hamburg Köln München Stuttgart Life Science-Unternehmen, bei UHY in erfahrenen Händen Über uns und unser Netzwerk 05 UHY Deutschland

Mehr

Risikomanagement Gesetzlicher Rahmen 2007. SAQ Sektion Zürich: Risikomanagement ein Erfolgsfaktor. Risikomanagement

Risikomanagement Gesetzlicher Rahmen 2007. SAQ Sektion Zürich: Risikomanagement ein Erfolgsfaktor. Risikomanagement SAQ Sektion Zürich: Risikomanagement ein Erfolgsfaktor Risikomanagement Gesetzlicher Rahmen IBR INSTITUT FÜR BETRIEBS- UND REGIONALÖKONOMIE Thomas Votruba, Leiter MAS Risk Management, Projektleiter, Dozent

Mehr

Vom Prüfer zum Risikomanager: Interne Revision als Teil des Risikomanagements

Vom Prüfer zum Risikomanager: Interne Revision als Teil des Risikomanagements Vom Prüfer zum Risikomanager: Interne Revision als Teil des Risikomanagements Inhalt 1: Revision als Manager von Risiken geht das? 2 : Was macht die Revision zu einem Risikomanager im Unternehmen 3 : Herausforderungen

Mehr

Wirtschaftsprüfung und Prüfungsnahe Dienstleistungen

Wirtschaftsprüfung und Prüfungsnahe Dienstleistungen Unternehmensprofil Ernst & Young ist eines der führenden deutschen Prüfungs- und Beratungsunternehmen und gehört zum Netzwerk von Ernst & Young Global. Im September 2002 haben wir uns mit Arthur Andersen

Mehr

Kartellrecht mit bits & bytes: Internal Investigations

Kartellrecht mit bits & bytes: Internal Investigations Kartellrecht mit bits & bytes: Internal Investigations Dienstag, 30. Juni 2015, Luther Office Stuttgart, Augustenstraße 7 Rechtsberatung. Steuerberatung. Luther. Wir laden Sie herzlich ein zu unserer Veranstaltung:

Mehr

Konzentrieren Sie sich auf Ihr Kerngeschäft! Wir sind Ihre Personalabteilung vor Ort.

Konzentrieren Sie sich auf Ihr Kerngeschäft! Wir sind Ihre Personalabteilung vor Ort. Konzentrieren Sie sich auf Ihr Kerngeschäft! Wir sind Ihre Personalabteilung vor Ort. Für Unternehmen, die in Deutschland investieren, ist das Personalmanagement ein besonders kritischer Erfolgsfaktor.

Mehr

Risikomanagement und Interne Kontrolle für Aufsichtsräte Herausforderungen und praxisgerechte Lösungen

Risikomanagement und Interne Kontrolle für Aufsichtsräte Herausforderungen und praxisgerechte Lösungen www.pwc.at/aufsichtsrat Risikomanagement und Interne Kontrolle für Aufsichtsräte Herausforderungen und praxisgerechte Lösungen Aus der Serie Tool-Box für Aufsichtsräte Vorwort Die kontinuierliche Überwachung

Mehr

Check Liquidität und Risikomanagement

Check Liquidität und Risikomanagement Check Liquidität und Risikomanagement 2 Liquidität und Risikomanagement Ein effizientes Risikomanagement ist Grundvoraussetzung unternehmerischen Erfolgs. Nur permanentes Monitoring der externen und internen

Mehr

D&O-Self-Assessment Wirksamer managen und Haftungsfallen erkennen

D&O-Self-Assessment Wirksamer managen und Haftungsfallen erkennen Wirksamer managen und Haftungsfallen erkennen Ludwig W. Allgoewer, Malik Management Zentrum St. Gallen Heiko Eckert, Malik Management Zentrum St. Gallen Elisabeth Spann, Münchener Rück Thomas Wollstein,

Mehr

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM)

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) Transparenz schaffen und Unternehmensziele effizient erreichen Transparente Prozesse für mehr Entscheidungssicherheit Konsequente Ausrichtung

Mehr

Erfüllung der Anforderungen des URÄG

Erfüllung der Anforderungen des URÄG RISK ADVISORY SERVICES Erfüllung der Anforderungen des URÄG KPMG Dienstleistungsangebot Jänner 2009 ADVISORY URÄG Agenda 1 URÄG gesetzliche Rahmenbedingungen 2 KPMG Dienstleistungen - Überblick 3 KPMG

Mehr

Certified Compliance Officer

Certified Compliance Officer Fachgebiet: Grundlagen Compliance Lehrbrief 1 Definition und Abgrenzung Compliance Grundlagen Mittelstand Rechtliche Grundlagen zu Compliance Organisatorische Grundlagen Corporate Governance und Compliance

Mehr

Das Ganze im Blick. Veranstaltung im Rahmen der Vorlesung Externes Rechnungswesen (Prof. Dr. Olbrich)

Das Ganze im Blick. Veranstaltung im Rahmen der Vorlesung Externes Rechnungswesen (Prof. Dr. Olbrich) Das Ganze im Blick. Veranstaltung im Rahmen der Vorlesung Externes Rechnungswesen (Prof. Dr. Olbrich) 19. Mai 2011 Erst im Team kommt man wirklich auf den Punkt. Das Unternehmen Deloitte auf einen Blick

Mehr

Risiken und Haftungsfragen für Sicherheits- und Führungskräfte

Risiken und Haftungsfragen für Sicherheits- und Führungskräfte Risiken und Haftungsfragen für Sicherheits- und Führungskräfte mag. iur. Maria Winkler Geschäftsführerin der IT & Law Consulting GmbH SSI-Fachtagung vom 28.10.2010 Unternehmenssicherheit - Neue Herausforderungen

Mehr

Wilken Risikomanagement

Wilken Risikomanagement Wilken Risikomanagement Risiken bemerken, bewerten und bewältigen Nur wer seine Risiken kennt, kann sein Unternehmen sicher und zielorientiert führen. Das Wilken Risikomanagement hilft, Risiken frühzeitig

Mehr

Nachhaltiges Compliance Management in Kombination mit ERM und IKS

Nachhaltiges Compliance Management in Kombination mit ERM und IKS Haftungsrisiken Unternehmensleitung! Nachhaltiges Compliance Management in Kombination mit ERM und IKS 2015 avedos business solutions gmbh Seite 1 Unsere Leidenschaft ist GRC Innovativ seit 2005 100% Fokus

Mehr

IXOS SOFTWARE AG - Hauptversammlung 3.12.2003. IXOS Corporate Governance. Peter Rau. Vorstand Finanzen IXOS SOFTWARE AG IXOS SOFTWARE AG

IXOS SOFTWARE AG - Hauptversammlung 3.12.2003. IXOS Corporate Governance. Peter Rau. Vorstand Finanzen IXOS SOFTWARE AG IXOS SOFTWARE AG IXOS SOFTWARE AG - Hauptversammlung 3.12.2003 IXOS Corporate Governance Peter Rau Vorstand Finanzen IXOS SOFTWARE AG IXOS SOFTWARE AG Technopark 1 Bretonischer Ring 12 D-85630 Grasbrunn/München Tel.: +49.(0)89.4629.0

Mehr

Compliance Die neuen Spielregeln der Veranstaltungswirtschaft. Prof. Dr. Peter Fissenewert. 6. März 2013 Business Travel MICE Day

Compliance Die neuen Spielregeln der Veranstaltungswirtschaft. Prof. Dr. Peter Fissenewert. 6. März 2013 Business Travel MICE Day 6. März 2013 Business Travel MICE Day 2 Interessenlage 2005: gering Interessenlage heute: extrem gestiegen Eine Studie aus dem Jahr 2011 zum Thema Erfolgsfaktoren im Mittelstand zeigt, dass das Thema Compliance-Management-Systeme

Mehr

GHK - Gruppe. Unternehmenspräsentation. Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte Unternehmensberater

GHK - Gruppe. Unternehmenspräsentation. Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte Unternehmensberater GHK - Gruppe Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte Unternehmensberater Unternehmenspräsentation Grau, Haack & Kollegen GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Frankfurt am Main / Offenbach am Main

Mehr

Der kleine Risikomanager 1. Karin Gastinger 29.05.2008

Der kleine Risikomanager 1. Karin Gastinger 29.05.2008 Risikomanagement Eine Chance zur Unternehmenswertsteigerung Der kleine Risikomanager 1 2 Der kleine Risikomanager 2 3 Der kleine Risikomanager 3 4 Risiko Risiko ist die aus der Unvorhersehbarkeit der Zukunft

Mehr

Lösungen die standhalten.

Lösungen die standhalten. Unsere IT ist doch sicher! Wozu ISO 27001? RBP Seminar, LRZ München, 27.10.2011 Marc Heinzmann, plan42 GmbH ISO 27001 Auditor Lösungen die standhalten. plan42 GmbH Wir sind ein Beratungsunternehmen ohne

Mehr

COMPLIANCERISKPROTECTION

COMPLIANCERISKPROTECTION COMPLIANCERISKPROTECTION Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden; es ist nicht genug zu wollen, man muss auch tun. Johann Wolfgang von Goethe CoRP: NOT UND NOTWENDIGKEIT. Ertrinken Sie in

Mehr

M&A im Streit. Compliance-Management-Systeme und Haftungsvermeidung. bei Pöllath & Partner am 08. November 2012 in München

M&A im Streit. Compliance-Management-Systeme und Haftungsvermeidung. bei Pöllath & Partner am 08. November 2012 in München M&A im Streit bei Pöllath & Partner am 08. November 2012 in München Compliance Management Mittelstand GmbH www.cmm-compliance.com Seite 1 Woraus ergibt sich Notwendigkeit des Handelns? Es gibt (noch) keine

Mehr

IT-Governance. Standards und ihr optimaler Einsatz bei der. Implementierung von IT-Governance

IT-Governance. Standards und ihr optimaler Einsatz bei der. Implementierung von IT-Governance IT-Governance Standards und ihr optimaler Einsatz bei der Implementierung von IT-Governance Stand Mai 2009 Disclaimer Die Inhalte der folgenden Seiten wurden von Severn mit größter Sorgfalt angefertigt.

Mehr

Risk Advisory Services (RAS)

Risk Advisory Services (RAS) Risk Advisory Services ist ein Netzwerk von unabhängigen international ausgerichteten Prüfungs- und Beratungsunternehmen mit ca. 1200 Mitarbeitern an allen wesentlichen Standorten in Deutschland. In den

Mehr

Unternehmensbeschreibung

Unternehmensbeschreibung Pressemappe Artikel 13 Institut für Datenschutz & Compliance Unternehmensbeschreibung Artikel 13 wurde als Institut für Datenschutz & Compliance 2012 in Radebeul bei Dresden von Rechtsanwalt Thomas Weiß

Mehr

Corporate Compliance als zwingende

Corporate Compliance als zwingende Corporate Compliance als zwingende Geschäftsführungsaufgabe Dr. Jörg Viebranz GmbH Geschäftsführer Tag, Bonn 20. Mai 2014 www.comformis.de 20.05.2014 Gefahren von Non Compliance Mld Meldungen in den Medien

Mehr

Ausgewählte Rechtsfragen der IT-Security

Ausgewählte Rechtsfragen der IT-Security Ausgewählte Rechtsfragen der IT-Security Steht man als Verantwortlicher für IT-Security bereits mit einem Bein im Gefängnis? Dr. Markus Junker, Rechtsanwalt markus.junker@de.pwc.com HEUSSEN Rechtsanwaltsgesellschaft

Mehr

Compliance Management im Unternehmen

Compliance Management im Unternehmen www.pwc.de, München Compliance Management im Unternehmen Joern Schlimm, 21. Agenda 1. Einführung: Steigende Bedeutung von Compliance 2. Unternehmenskultur und Compliance 3. Grundelemente eines Compliance

Mehr

IT-Compliance in Zeiten von 8. EU-RL und Wirtschaftskrise

IT-Compliance in Zeiten von 8. EU-RL und Wirtschaftskrise IT-Compliance in Zeiten von 8. EU-RL und Wirtschaftskrise Mag. Gunther Reimoser 18. Juni 2009 Mag. Gunther Reimoser Partner Ernst & Young Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mbh Wagramer Straße 19, 1220 Wien

Mehr

EINLADUNG Netzwerk-Tag. Ansbach, 8. Oktober 2015

EINLADUNG Netzwerk-Tag. Ansbach, 8. Oktober 2015 EINLADUNG Netzwerk-Tag Ansbach, 8. Oktober 2015 Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, Netzwerken wird in einer stark vernetzten Welt immer wichtiger im Geschäftsleben. Wir wollen daher mit kompetenten

Mehr

Ihr Partner für professionelles IT-Service Management

Ihr Partner für professionelles IT-Service Management Ihr Partner für professionelles IT-Service Management WSP-Working in thespirit of Partnership >>> Wir stehen als zuverlässiger Partner an Ihrer Seite mit Begeisterung für unsere Arbeit und Ihre Projekte

Mehr

Düsseldorf Frankfurt Hamburg München Nürnberg Stuttgart. Internationale Kompetenz mit bundesweiter Präsenz

Düsseldorf Frankfurt Hamburg München Nürnberg Stuttgart. Internationale Kompetenz mit bundesweiter Präsenz Düsseldorf Frankfurt Hamburg München Nürnberg Stuttgart Internationale Kompetenz mit bundesweiter Präsenz Internationale Kompetenz mit bundesweiter Präsenz 3 WIRA AG ist eine unabhängige, international

Mehr

Menschen gestalten Erfolg

Menschen gestalten Erfolg Menschen gestalten Erfolg 2 Editorial Die m3 management consulting GmbH ist eine Unternehmensberatung, die sich einer anspruchsvollen Geschäftsethik verschrieben hat. Der konstruktive partnerschaftliche

Mehr

CP Competence-Center Controlling in der Wohnungsund Immobilienwirtschaft

CP Competence-Center Controlling in der Wohnungsund Immobilienwirtschaft CP Competence-Center Controlling in der Wohnungsund Immobilienwirtschaft Corporate Planning Suite CP-Suite Die Corporate Planning Suite bietet die technologische und fachspezifische Grundlage für maßgeschneiderte

Mehr

Enterprise Risk Management Due Diligence

Enterprise Risk Management Due Diligence Enterprise Risk Management Due Diligence.proquest Die richtigen Antworten auf die entscheidenden Fragen! A-4661 Roitham/Gmunden OÖ, Pfarrhofstraße 1 Tel. +43.7613.44866.0, Fax - DW 4 e-mail. office@proquest.at

Mehr

Familienunternehmen und Unternehmerfamilien

Familienunternehmen und Unternehmerfamilien Familienunternehmen und Unternehmerfamilien Wettbewerbsvorteil Unternehmerfamilie Verlust des Wettbewerbsvorteils Unternehmerfamilie (Family Governance) Unternehmensnachfolge und M&A Unternehmertestamente,

Mehr

Risikomanagement. der Softship AG

Risikomanagement. der Softship AG Risikomanagement der Softship AG Risikomanagement der Softship AG Wesentliche Merkmale des Risikomanagement- und des internen Kontrollsystems Um Risiken, die den Fortbestand der Gesellschaft gefährden,

Mehr

Überblick über existierende Vorschriften, Gesetze und Normen

Überblick über existierende Vorschriften, Gesetze und Normen 5 Überblick über existierende Vorschriften, Gesetze und Normen Als Reaktion auf die ansteigende Anzahl der bekannt werdenden Fälle skandalöser Betriebsführungen, hat der Gesetzgeber eine Fülle von neuen

Mehr

Systemen im Wandel. Autor: Dr. Gerd Frenzen Coromell GmbH Seite 1 von 5

Systemen im Wandel. Autor: Dr. Gerd Frenzen Coromell GmbH Seite 1 von 5 Das Management von Informations- Systemen im Wandel Die Informations-Technologie (IT) war lange Zeit ausschließlich ein Hilfsmittel, um Arbeitsabläufe zu vereinfachen und Personal einzusparen. Sie hat

Mehr

Real Estate Advisory

Real Estate Advisory Real Estate Advisory Intro Sie erwarten innovative Leistungen und individuelle Services. Kompetentes Immobilienmanagement ist ein entscheidender Beitrag zum Unternehmenserfolg. Wir begleiten Sie als Advisor

Mehr

Leibniz Universität Hannover Services Juni 2009. PwC

Leibniz Universität Hannover Services Juni 2009. PwC Leibniz Universität Hannover Services Juni 2009 PwC Agenda PwC Das interne Kontrollsystem Unser Prüfungsansatz Diskussion und Fragen PricewaterhouseCoopers PwC Daten und Fakten PricewaterhouseCoopers International

Mehr

Transparenz mit System Qualität im IT-Management sichert wichtige Ressourcen und schafft Vertrauen

Transparenz mit System Qualität im IT-Management sichert wichtige Ressourcen und schafft Vertrauen IT-DIENST- LEISTUNGEN Transparenz mit System Qualität im IT-Management sichert wichtige Ressourcen und schafft Vertrauen TÜV SÜD Management Service GmbH IT-Prozesse bilden heute die Grundlage für Geschäftsprozesse.

Mehr

Unternehmensweites Chancen- und Risikomanagement. Wir bringen Transparenz In ihr Unternehmen

Unternehmensweites Chancen- und Risikomanagement. Wir bringen Transparenz In ihr Unternehmen Unternehmensweites Chancen- und Risikomanagement Wir bringen Transparenz In ihr Unternehmen Observar AG Historie und Entwicklungsphasen Die Observar AG wurde 2004 als MBO der KPMG Schweiz gegründet. Seit

Mehr

Zertifikatsstudiengang Certified Security Manager (CSM)

Zertifikatsstudiengang Certified Security Manager (CSM) Zertifikatsstudiengang Certified Security Manager (CSM) Mit Security Management sind Sie gut vorbereitet Das Thema Sicherheit im Unternehmen wird meist in verschiedene Bereiche, Unternehmenssicherheit,

Mehr

Erfolg des. Risk- und Notfall-Managements. in Ihrem. Unternehmen

Erfolg des. Risk- und Notfall-Managements. in Ihrem. Unternehmen Erfolg des Risk- und Notfall-Managements in Ihrem Unternehmen 1 Inhalt Das Zusammenspiel zwischen externem Partner und internen Funktionen Notfallhandbuch von der Stange oder doch als Maßanfertigung Ansätze

Mehr

Schlecht und Partner Schlecht und Collegen. MittelstandsFinanzierung

Schlecht und Partner Schlecht und Collegen. MittelstandsFinanzierung Schlecht und Partner Schlecht und Collegen MittelstandsFinanzierung Wir über uns Schlecht und Partner sind erfahrene Wirtschaftsprüfer und Steuerberater. Unsere Partnerschaft stützt sich auf eine langjährige

Mehr

Kanzlei. adam & wüst. Steuerberater Rechtsanwalt. Steuer- und Rechtsberatung aus einer Hand. Sinnvolle Einheit für Ihren Mehr-Wert!

Kanzlei. adam & wüst. Steuerberater Rechtsanwalt. Steuer- und Rechtsberatung aus einer Hand. Sinnvolle Einheit für Ihren Mehr-Wert! Kanzlei adam & wst Steuerberater Rechtsanwalt Steuer- und Rechtsberatung aus einer Hand. Sinnvolle Einheit fr Ihren Mehr-Wert! Wir fr Sie Steuer- und Rechtsberatung aus einer Hand Mit dem Ziel, den wirtschaftlichen

Mehr

Wenn Ihr Buchhalter Sie dringend sprechen möchte...

Wenn Ihr Buchhalter Sie dringend sprechen möchte... Wenn Ihr Buchhalter Sie dringend sprechen möchte... Vertrauenskultur als Keimzelle von Fraud-Risiken Einladung zur Veranstaltung am 24. September 2015 um 16:00 Uhr in Hamburg Wenn Ihr Buchhalter Sie dringend

Mehr

IIR Revisionsstandard Nr. 2 Prüfung des Risikomanagement durch die Interne Revision

IIR Revisionsstandard Nr. 2 Prüfung des Risikomanagement durch die Interne Revision Deutsches Institut für Interne Revision (IIR) IIR Revisionsstandard Nr. 2 Prüfung des Risikomanagement durch die Interne Revision Ziel der Verlautbarung ist die Definition von Grundsätzen für die Prüfung

Mehr

Datenkonvertierung & EDI

Datenkonvertierung & EDI Cloud Services Datenkonvertierung & EDI Geschäftsprozesse optimieren Ressourcen entlasten Kosten reduzieren www.signamus.de Geschäftsprozesse optimieren Mit der wachsenden Komplexität moderner Infrastrukturen

Mehr

Best Practices im Compliance Management

Best Practices im Compliance Management Best Practices im Compliance Management Marion Willems Vortrag bei Pöllath & Partner München, den 08.11.2012 Agenda 1. Compliance Management zur Bekämpfung der Wirtschaftskriminalität 2. Definitionen Compliance

Mehr

Vorwort Die Intersnack Group schaut auf eine sehr erfolgreiche Geschäftsentwicklung

Vorwort Die Intersnack Group schaut auf eine sehr erfolgreiche Geschäftsentwicklung code of conduct Vorwort Die Intersnack Group schaut auf eine sehr erfolgreiche Geschäftsentwicklung im Marken- und Handelsmarkensegment zurück, auf die wir alle stolz sein können. Unser Erfolg basiert

Mehr

wikima4 mesaforte firefighter for SAP Applications

wikima4 mesaforte firefighter for SAP Applications 1 wikima4 mesaforte firefighter for SAP Applications Zusammenfassung: Effizienz, Sicherheit und Compliance auch bei temporären Berechtigungen Temporäre Berechtigungen in SAP Systemen optimieren die Verfügbarkeit,

Mehr

RSP International. Ihr Partner in Osteuropa und Zentralasien

RSP International. Ihr Partner in Osteuropa und Zentralasien Interne Kontrolle Empfehlungen des Finanzministeriums und praktische Aspekte Hamburg, 4. Juli 2014 RSP International Ihr Partner in Osteuropa und Zentralasien Internes Kontrollsystem (IKS) als Element

Mehr

Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte

Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte Willkommen bei Sonntag Partner. Wir laden Sie auf den folgenden Seiten herzlich zu einem kleinen Rundgang durch unsere Kanzlei ein. Was Sie bei uns erwartet?

Mehr

GRC-Modell für die IT Modul GRC-Organisation 1

GRC-Modell für die IT Modul GRC-Organisation 1 GRC-Modell für die IT Modul GRC-Organisation 1 Autor Bernd Peter Ludwig Wirtschaftsinformatiker, CGEIT, CISM, CRISC Dieser Artikel und das dort beschriebene Modul sind urheberrechtlich geschützt () Die

Mehr

Cashflow-basierte Unternehmenssteuerung. Steffen Knaus Pepperl+Fuchs. 4. Structured FINANCE Deutschland Karlsruhe, 04.

Cashflow-basierte Unternehmenssteuerung. Steffen Knaus Pepperl+Fuchs. 4. Structured FINANCE Deutschland Karlsruhe, 04. Cashflow-basierte Unternehmenssteuerung Steffen Knaus Pepperl+Fuchs 4. Structured FINANCE Deutschland Karlsruhe, 04. November 2008 Warum ein neues Steuerungskonzept bei P+F? Die Legal-Entity-Betrachtung

Mehr

CSR - neue Pflichtaufgabe neben Governance, Risk Management und Compliance? forum envicomm 27. Mai 2008

CSR - neue Pflichtaufgabe neben Governance, Risk Management und Compliance? forum envicomm 27. Mai 2008 CSR - neue Pflichtaufgabe neben Governance, Risk Management und Compliance? forum envicomm 27. Mai 2008 Einleitung CSR-Debatte voller Missverständnisse Kein eigenständiges Regulierungsfeld Kein Ablasshandel

Mehr

Compliance im Treasury-Management Vorgaben, Ausgestaltung, systemseitige Unterstützung

Compliance im Treasury-Management Vorgaben, Ausgestaltung, systemseitige Unterstützung Compliance im Treasury-Management Vorgaben, Ausgestaltung, systemseitige Unterstützung COMPLIANCE IM TREASURY-MANAGEMENT 2 Compliance oft zu hören, schwer einzuordnen! Wofür steht Compliance? engl.: to

Mehr

+ + Alexander Hohlweck, Wirtschaftsprüfer + + Nicole De Silva, Steuerberaterin + + Markus Baumgärtner, Steuerberater

+ + Alexander Hohlweck, Wirtschaftsprüfer + + Nicole De Silva, Steuerberaterin + + Markus Baumgärtner, Steuerberater wir über uns das sind wir: + + Alexander Hohlweck, Wirtschaftsprüfer + + Nicole De Silva, Steuerberaterin + + Markus Baumgärtner, Steuerberater Die Sozietät Hohlweck + Partner ist eine interdisziplinäre

Mehr

Timo Boldt Berlin, 7. Mai 2014. Alles neu für die Compliance? Erfahrungen mit der Umsetzung der neuen MaRisk-Compliance-Funktion

Timo Boldt Berlin, 7. Mai 2014. Alles neu für die Compliance? Erfahrungen mit der Umsetzung der neuen MaRisk-Compliance-Funktion Timo Boldt Berlin, 7. Mai 2014 Alles neu für die Compliance? Erfahrungen mit der Umsetzung der neuen MaRisk-Compliance-Funktion v Agenda 1. Einleitung 2. Umsetzung der MaRisk-Compliance 3. Ausblick und

Mehr