Seminarangebot [2014]

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Seminarangebot [2014]"

Transkript

1 Seminarangebot [2014]

2 Herzlich Willkommen bei den Beta Systems-Seminaren!»Es ist nicht genug zu wissen man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen man muss auch tun.«johann Wolfgang von Goethe Sehr geschätzte Kunden, hochgradig automatisierte Rechenzentren sind heute der Schlüssel zum Unternehmens erfolg. In einer immer stärker vernetzten Welt ist das reibungslose Zusammenspiel aller beteiligten Komponenten unter Beachtung der gesetzlichen Regelungen zwingend erforderlich. Mit der neuen Produktgeneration»Discovery«bietet Beta Systems eine ideale Lösung, um diesen Erfordernissen nachzukommen. Sie erlaubt die zentrale Steuerung ihrer Log- und Outputverarbeitung und bindet dabei dezentrale Komponenten elegant ein. Mit gleich drei neuen Seminaren versetzen wir Sie in die Lage, das Optimum aus unserer neuen Software herauszuholen. Das Seminar»Beta Produkt Systemadminstration«versetzt Sie in die Lage, selbst schwierige Szenarien sicher abzubilden, mit»single Point of Information«stellen Sie die richtigen Informationen zeitnah und optisch ansprechend zur Verfügung und mit»beta IT Compliance haben Sie stets Ihre Konfiguration im Überblick. Abweichungen davon werden automatisch erkannt. Sicher entdecken Sie in unserem neuen Seminarangebot den passenden Kurs, der Ihnen als Anwender den Arbeitsalltag vereinfacht und Sie unterstützt, Ihre fach lichen Aufgaben aktiv zu bewältigen und zum Erfolg Ihres Unternehmens beizu tragen. Und wenn Sie hier wider Erwarten nicht fündig werden sollten wir bieten selbstverständlich maßgeschneiderte Worksshops nach Ihren Wünschen und gerne auch bei Ihnen im Hause an! Kontaktieren Sie uns hierzu bitte per oder über unsere Homepage (www.betasystems.com/training). Hier finden Sie ebenfalls die aktuellen Terminvorschläge für unsere Standard-Seminare, sowie Informationen zu den Seminaren unserer Produktfamilien IAM und LDMS. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen und der Auswahl der für Sie interessanten Seminare/Inhouseschulungen. Mit freundlichen Grüßen Silvia John

3 sverzeichnis [B88SEM] Beta 88 Agility Seminarwoche 4 [B91ADM] Beta 91 Agility Administration 5 [B92WLI] Beta 92 Workload Integration 6 [B93ADM] Beta 93 Agility Administration 7 [B93ADV] Beta 93 Agility Advanced 8 [BITCPL] Beta IT Compliance 9 [BNNSYS] Beta Produkt System Administration 10 [BQLADM] Beta Query Language Administration 11 [BUXBAS] Beta UX Basics 12 [BUXDSM] Beta UX DistributionMaster 13 [BUXLGM] Beta UX LogMaster 14 [BUXUPD] Beta UX Update 15 [BWEADM] Beta Web Enabler Administration 16 [DCILGF] Einführung LGF oder SinglePoint of Information 17 Teilnahmebedingungen 18 Anmeldeformular 19

4 [B88SEM] Beta 88 Agility Seminarwoche auf Anfrage 5 Tage RACF Administratoren Systemprogrammierer Systemadministratoren Sicherheitsverantwortliche RZ-Mitarbeiter Benutzerverwaltung Kenntnisse der Bedienung einer TSO/ISPF Oberfläche Grundlegendes Verständnis des z/os Security Servers RACF zzgl. MwSt. B88SEM Sie erwerben in diesem Seminar umfassende Kenntnisse der RACF-Administration sowie der Auditor-Funktionen von Beta 88. Im Nachhinein sind Sie in der Lage, RACF Benutzer, Gruppen und andere Ressourcen effizient zu verwalten, die System und RACF-Umgebung zu analysieren sowie die RACF-Profile zu auditieren. Sie erstellen mit Hilfe von Beta 88 selbständig Standard-Reports sowie individuelle RACF-, SMF- und Environment-Reports. Kenntnisse über die Grundlagen der Systemwartung und des Sicherheitskonzeptes von Beta 88 runden das Profil ab. Anhand von vielen Übungen wird das Gelernte auf realistische Beispiele der beruflichen Praxis übertragen und angewendet. Beta 88 zsecurity Administrator Konzept und Systemarchitektur ISPF Benutzeroberfläche Beta 88 Systemoptionen RACF Profi l-administration Dezentrale RACF-Administration z/os Helpdesk Web Helpdesk Beta 88 zsecurity Auditor System Informationen RACF Informationen Auditor-Funktionen Maintenance Defaults Erweiterte Funktionen Massen-Aktualisierungen Beta 88 Timed Commands Beta 88 Reports Beta 88 Datenbanken Sicherheitskonzept RACF Drill Down Facility Seite 4

5 [B91ADM] Beta 91 Agility Administration auf Anfrage 5 Tage Endanwender Produktadministratoren Mitarbeiter der Produktionssteuerung Systemprogrammierer und Anwendungsentwickler Mitarbeiter der Qualitätssicherung Bedienung einer TSO/ISPF Oberfläche Grundlegendes Verständnis der RZ-Produktion zzgl. MwSt. B91ADM Wir bieten Ihnen ein Seminar, mit dessen Hilfe Sie die Funktionalitäten, den Aufbau und die Bedienung des Beta 91 kennen sowie verstehen lernen. Zahlreiche Übungen bereiten Sie auf den praktischen Einsatz vor. Sie erlernen solide Grundlagen für die erfolgreiche Betreuung des Produkts. In Folge des Seminars können Sie die erfolgreiche Umsetzung der automatisierten Abstimmung mit Beta 91 in Ihrem Unternehmen in Angriff nehmen. Konzept und Aufbau von Beta 91 Überblick über die Features Automatisierte Abstimmung mit Beta 91 Schlüsselgruppen und Modelle Programmschnittstellen Erstellung von Abstimmprozeduren Besonderheiten bei der Verwendung des Integrationtools Beta 91 Enterprise: Ausführen von Abstimmprozeduren unter Windows oder Unix mit Hilfe des OSY-Agenten Datenbanken und Utilities Beta 91 Download / Upload Facility Namenskonventionen Sicherheitskonzept Seite 5

6 [B92WLI] Beta 92 Workload Integration bis Tage Produktadministratoren Systemprogrammierer Arbeitsvorbereiter Kenntnisse der Bedienung einer TSO/ISPF Oberfläche Grundlegendes Verständnis der Rechenzentrumsproduktion Praktische Erfahrungen in der Produktadministration des Beta zzgl. MwSt. B92WLI Seite 6 Nutzen Sie die neuesten Möglichkeiten die Ihnen Beta 92 bietet. Sie lernen ein neues anderes Beta 92 kennen. Erleichtern Sie Ihre tägliche Arbeit und optimieren Sie Arbeitsabläufe durch neue Funktionen im Beta 92. Sie lernen den Einsatz unseres zentralen Job bzw. Joblog Steuerungs- und Archivierungstools Beta 92 kennen. Während des Seminars werden Sie zentrale und dezentrale Systemkomponenten administrieren. Sie erarbeiten sich ihr eigenes Beta 92 System und werden alle Funktionen kennen lernen. Am Ende des Kurses haben Sie gelernt ein eigenes Beta 92 zu betreiben. Viele Tipps aus der Praxis runden den Kurs ab. Konzept und Aufbau, Funktionen der ISPF Benutzeroberfläche Erweiterungen und neue Funktionen Auswertung/Ausgabe: Recherche/Filtern/Drucken/Mailen Beta Web Enabler: Aktivierung / Einsatzszenarien Beta 92 Definitionen: Allgemeine, Reader, Scan, NoError, Log-Definitionen, Events Systemoptionen, Readeroptionen, LST-Parameter und Optimierung JES & Beta 92 eine Symbiose Dynamische Layouts im ISPF & Beta WebEnabler Verwaltung und Wartung Archivierungsfunktionen Beta 92 Scan-Definitionsketten Optimierte Syslog-Verwaltung Beta 92 Datenbank Maintenance Batch- und Datenbank-Utilities Security (RACF) Nachvollziehbarkeit (AAL, SMF) BSA Service Manager Lizenzmanagement, -update BSA Reportgenerator Beta 92 im unternehmensweiten Einsatz EJM Installation und Administration WLB Installation und Administration Agenten auf diversen Plattformen OSY-Logprocessing Enterprise-weiter Dateitransfer Eventmanagement/-handling ETF, EVT Installation und Administration

7 [B93ADM] Beta 93 Agility Administration bis bis Tage Produktadministratoren Arbeitsvorbereiter Mitarbeiter in Produktionssteuerung und Operating Systemprogrammierer Mitarbeiter aus den Bereichen, Drucksteuerung und Dokumentenmanagement Grundlegendes Verständnis der RZ-Produktion Bedienung einer TSO/ISPF-Oberfläche zzgl. MwSt. B93ADM Seite 7 Dieses Seminar dient den Mitarbeitern eines Unternehmens, die grundlegenden Funktionen, den Aufbau sowie die Bedienung von Beta 93 Agility R2 zu erlernen. Aus dem Beta 93-Leistungsumfang erklären wir Ihnen ausführlich die Hauptfunktionen. Dazu gehört das Einlesen, Trennen (Reports) und Verteilen (Drucken, Bündeln) von Listen. Die Realisierung dieser Funktionen wird Ihnen anhand praxisnaher Übungen demonstriert. Im Anschluss sind Sie in der Lage, alle Definitionen effizient und in Abhängigkeit von Ihren Anforderungen zielgerichtet zu administrieren. Mit dem Agilizer 4DataProcessing wird Ihnen zusätzlich exemplarisch anhand von Use Cases gezeigt, dass man Informationen aus Beta 93 im Rahmen der Agility webbasiert darstellen kann. Konzept und Aufbau von Beta 93 Beta 93 Online-Anwendung Definitionen Listen, Reports, Suchargumente Empfänger Drucker und Druckformate Möglichkeiten des Einlesens Erstellen eines Bündelauftrages Archivierungskonzept Beta 93 Batch-Utilities Sicherheitskonzept

8 [B93ADV] Beta 93 Agility Advanced bis Tage Produktadministratoren Systembetreuer Arbeitsvorbereiter Mitarbeiter in der Produktions steuerung und Operating Systemprogrammierer Mitarbeiter der Bereiche Drucksteuerung und Dokumentenverwaltung Praktische Erfahrungen in der Produktadministration von Beta 93 oder Teilnahme am Seminar B93ADM zzgl. MwSt. B93ADV Wir geben Ihnen einen Einblick in die weitergehenden und neuen Funktionalitäten des Beta 93. Durch praxisnahe Anwendungsbeispiele sind Sie im Anschluss in der Lage, Beta 93 zu installieren und sicher zu implementieren. Ebenso können Sie den Einsatz von Beta 93 in Ihrem Unternehmen mit hoher Effizienz planen und gestalten. Erweiterungen und neue Funktionen Datenbanken Datenbankabfragen mit dem BSA-Reportgenerator BQL-Anwendung Systeminstallation Batch-Utilities Beta SMF-Reporter BSA-Service-Manager Überblick Beta Web Enabler Installation Extended Input Mailing Seite 8

9 [BITCPL] Beta IT Compliance bis Tage Compliance Verantwortliche für IT IT Administratoren Prozess Manager Basiswissen BSI Grundschutzkatalog, ISO 2700X Basiswissen über die Event-Verarbeitung verschiedener Plattformen (z/os, Unix/Linux, Windows) zzgl. MwSt. BITCPL Dieses Seminar vermittelt eine Übersicht der Compliance Anforderungen an die IT durch regulatorische Anforderungen an allgemeine Unternehmen in nicht-regulierten Branchen. Dazu gehören der IT Grundschutz (ISO 27001/002), PCI DSS, Anforderungen aus Sarbanes-Oxley und Euro-Sox, Datenschutz, steuerliche Themen und Archivierung von Dokumenten. Am Beispiel des IT Configuration Audits wird die Frage untersucht, wie sich die Anforderungen umsetzen lassen, welche Prüfungen wie oft durchgeführt werden müssen und welche Automatisierungs-Hilfsmittel eingesetzt werden können. Überblick zu den regulatorischen Anforderungen an die Unternehmens-IT unter Berücksichtigung der Unternehmensberichterstattung (u.a. Bilanzierung) Steuerliche Anforderungen und Datenschutz IT Grundschutz nach BSI, ISO 2700X PCI DSS als Sicherheitsstandard für Kreditkartendaten, Prüfungen unter z/os Welche Prüfungen müssen regelmäßig durchgeführt werden, welche Automatisierungspotenziale bestehen Prozesse der Datenbeschaffung, SOLL-IST Vergleiche, Ergebnisdarstellung, Benachrichtigung von Stakeholdern, Archivierung der Audit-Daten und der Auswertungen Seite 9

10 [BNNSYS] Beta Produkt System Administration bis bis Tage Systemprogrammierer Produktadministratoren Mitarbeiter in Produktionssteuerung und Operating Praktische Erfahrungen in der Produktadministration und/oder Installation eines Beta Produkts Bedienung einer TSO/ISPF Oberfläche Erfahrung in JCL-Programmierung Grundlegendes Verständnis der RZ-Produktion zzgl. MwSt. BNNSYS Seite 10 Wir bieten Ihnen ein Seminar, mit dessen Hilfe Sie die grundlegenden Funktionalitäten der Beta Produkte bezüglich Installation und Betrieb kennen sowie verstehen lernen. Zahlreiche Übungen bereiten Sie auf den praktischen Einsatz vor. Sie erlernen solide Grundlagen für die erfolgreiche Betreuung des Produkts. In Folge des Seminars können Sie ihre Beta Produkt-Systemlandschaft in ihrem Unternehmen optimieren. Installation eines Beta Produktes inklusive BSA Einrichten der Multi-CPU Kommunikation via XCF und OCF Arbeiten mit dem BSA Communication Integrator Arbeiten mit dem BSA Service Manager Erstellen von Reports mit dem Beta Support Tool Aufbau der Kommunikation mit BWE und/oder OSY und/oder Agilizer 4 Data Processing Auswertung von SMF-Sätzen der Beta Produkte Security der Beta Produkte

11 [BQLADM] Beta Query Language Administration auf Anfrage 3 Tage letzter Tag: Uhr Produktadministratoren Systembetreuer Gute Kenntnisse in der Administration eines Beta Systems Host-Produkts zzgl. MwSt. BQLADM In diesem Seminar erläutern wir Ihnen die strategischen Einsatzmöglichkeiten der Beta Query Language (BQL). Ebenso erlernen Sie vielfältige Abfrage- und Modifizierungsmöglichkeiten. Nach dem Seminar verstehen Sie das Design der Beta- Produkt- Datenbanken und haben alle notwendigen Kenntnisse, den Einsatz von BQL in der täglichen Arbeit mit den Beta Systems Host-Produkten zu planen und umzusetzen. BSA-Datenbankstrukturen Tabellen, Felder, Schlüssel Formatierung von Reports mit dem BSA-Reportgenerator Produktinterne Verwendung von BQL BQL-Befehlsübersicht BQL-Abfragen und Updates Mass Updates Seite 11

12 [BUXBAS] Beta UX Basics auf Anfrage 2 Tage erster Tag: 13:00 Uhr letzter Tag: Uhr Beta UX Administratoren und Systembetreuer Arbeitsvorbereiter Mitarbeiter in der Produktionssteuerung und Dokumentenmanagement Grundlegendes Verständnis der RZ-Produktion Grundlegende UNIX-Kenntnisse Bedienung einer X-Windows Oberfläche zzgl. MwSt. BUXBAS Dieses Seminar bietet Ihnen einen Überblick über die Grundkenntnisse von Funktionalität, Aufbau und Bedienung des Beta UX. Sie lernen an konkreten Beispielen, wie Sie die Installation und den Betrieb von Beta UX in Ihrem Unternehmen effizient gestalten können. Sie lernen anhand von Beispielen und Übungen, welche Sie auf den praktischen Einsatz vorbereiten. Beta UX Produktübersicht Produktinstallation Browser-Funktionen für Administratoren und Endbenutzer Beta UX Archivierungskonzept Batch Utilities und Wartungsjobs Beta UX Sicherheitskonzept Beta UX Datenbanken Seite 12

13 [BUXDSM] Beta UX DistributionMaster auf Anfrage 3 Tage erster Tag: 9.00 Uhr Beta UX Administratoren und Systembetreuer Arbeitsvorbereiter Mitarbeiter in der Produktionssteuerung und Dokumentenmanagement Grundlegendes Verständnis der RZ-Produktion Grundlegende UNIX- und Skripting-Kenntnisse Bedienung einer X-Windows Oberfläche Vorherige Teilnahme am Seminar BUXBAS empfohlen zzgl. MwSt. BUXDSM In diesem Seminar erlangen Sie Grundkenntnisse von Funktionalität und Aufbau des Beta UX DistributionMaster. Weiterhin lernen Sie die zahlreichen Einsatzmöglichkeiten des Produktes kennen. Anhand mehrerer Beispiele und Übungen bereiten wir Sie zusätzlich auf den praktischen Einsatz des Beta UX DistributionMaster in Ihrem Unternehmen vor. Es bietet sich an, dieses Seminar mit dem Beta UX Basics Seminar zu kombinieren. Listen- und Reportdefinitionen in dem Beta UX DistributionMaster Empfängerdefinitionen und deren Zuordnung Einlese- und Ausgabe-Eigenschaften Erweiterte Bündelausgabe Indexierung und Recherche Überblick Erweiterungsmöglichkeiten und neue Funktionen Seite 13

14 [BUXLGM] Beta UX LogMaster auf Anfrage 3 Tage erster Tag: 9.00 Uhr Beta UX LogMaster Endanwender Administratoren Systembetreuer Arbeitsvorbereiter Mitarbeiter in der Produktionssteuerung Grundlegendes Verständnis der RZ-Produktion Grundlegende UNIX- und Skripting-Kenntnisse Bedienung einer X-Windows Oberfläche Vorherige Teilnahme am Seminar BUXBAS empfohlen zzgl. MwSt. BUXLGM In diesem Seminar erlernen Sie die Grundfunktionen und Bedienung des Beta UX LogMaster. An konkreten Beispielen veranschaulichen wir Ihnen die Einsatzmöglichkeiten des Beta UX Log- Master. Z.B. werden aus unterschiedlichen Quellen Logdateien eingelesen, um diese später nach spezifischen Kriterien durchsuchen zu können. Es bietet sich an, dieses Seminar mit dem Beta UX Basics Seminar zu kombinieren. Funktionen Beta UX LogMaster Anlegen von Definitionen und Einleseprozessen Recherchemöglichkeiten Indexierung von Logdateien Erweiterungsmöglichkeiten und neue Funktionen, wie z.b. Anzeigeprofile und Filterreports Seite 14

15 [BUXUPD] Beta UX Update auf Anfrage 3 Tage Beta UX Administratoren Systembetreuer Arbeitsvorbereiter Mitarbeiter aus der Produktionssteuerung und dem Dokumentenmanagement Praktische Erfahrungen im Einsatz von Beta UX Vorherige Teilnahme am Seminar BUXBAS, BUXDSM und/oder BUXLGM empfohlen zzgl. MwSt. BUXUPD Wie lauten die aktuellen Produktverbesserungen im Beta UX? Dieses Seminar verschafft Ihnen einen Überblick über die neuen Funktionen des Beta UX DistributionMaster und des Beta UX Log- Master. Wir versetzen Sie mit Hilfe von praktischen Übungen in die Lage, die neuen Features und erfüllten Requirements gezielt einzusetzen. Sie profitieren von den Erfahrungen innerhalb des Seminars und können diese in Ihrer Arbeit effizient umsetzen. Überblick Erweiterungen und neue Funktionen Beta UX neue Anzeige- und Suchfunktionen Verarbeitung von Joblogs Erweiterte Druckfunktionen und Monitoring Verarbeitung von speziellen Formaten (AFP oder PCL oder PDF Dokumenten) Lösungs- und Praxisorientierte Übungsaufgaben Seite 15

16 [BWEADM] Beta Web Enabler Administration auf Anfrage 4 Tage Projektmitarbeiter und -verantwortliche Produktadministratoren Kenntnisse in Windowsbzw. Linux-Umgebungen Kenntnisse im Bereich Web- und Applikationsserver zzgl. MwSt. BWEADM Wir stellen Ihnen die Grundlagen der strategischen Einsatzmöglichkeiten, Implementierungsvarianten und Schnittstellen des Beta Web Enablers vor. Während des Seminars lernen Sie das Produkt zu betreuen und zu administrieren. Sie verfügen im Anschluss über ein sicheres Wissen zum Aufbau und zur Bedienung des Produkts und weisen Kenntnisse in der Systemfunktionalität auf. Somit können Sie Ihre erlernten Kenntnisse anschließend erfolgreich in der Praxis umsetzen. Konzept und Aufbau des Beta Web Enablers Unternehmensweite Einsatzvarianten Serverarchitektur Neue Features des aktuellen Release Systeminstallation und -upgrade Systemkonfiguration und User-Modifikationen Rollen- und Favoritenkonzept Benutzeroberfläche Logging Troubleshooting Überblick Erweiterungsmöglichkeiten und fortgeschrittene Funktionen ( funktion, Export nach Excel, Private Favoriten, Konvertierung nach PDF) Seite 16

17 [DCILGF] Einführung LGF oder SinglePoint of Information bis Tage Beta Systems Produktadministratoren Kenntnisse der Beta Produkte ISPF JCL SMF wünschenswert zzgl. MwSt. DCILGF Richtige Informationen zur richtigen Zeit zu liefern gehört heute zu einer der Standardanforderungen an einen Systemadministrator. Mit der neuen Discovery Generation der Beta Systems Produkte werden bereits vorgefertigte Reports ausgeliefert, aus denen z.b. ersichtlich wird, wer, was und wann an wichtigen Systemeinstellungen im Beta Produkt geändert hat, wie Ihre Produktion verlaufen ist und welche Ereignisse dabei aufgetreten sind. Neben der Bedienung des Tools lernen Sie in praktischen Übungen vorgefertigte Reports an Ihre Bedürfnisse anzupassen oder gänzlich neue Reports zu erstellen. Sie kennen das gängige Datenformat und können Informationen auch aus anderen Standardquellen gewinnen und optisch aufbereiten. Informationsgewinnung aus dem SPIn Was verbirgt sich dahinter? Welche Informationen stellen die Produkte von Beta Systems zur Verfügung? Wie bekomme ich Zugriff auf die Daten? Bedienung der Onlineoberfläche Ausführen der SPIn Reports Ändern und Anpassen bestehender Reports Erstellen eigener Reports Welche Ausgabeformate gibt es? Welche Integrationsmöglichkeiten innerhalb meiner Infrastruktur gibt es? Automatisierungspotential Seite 17

18 Teilnahmebedingungen 2014 Anmeldung Anmeldungen können telefonisch, schriftlich, per FAX, per und auch online unter erfolgen. Bei telefonischer Anmeldung bitten wir um eine umgehende schriftliche Bestätigung. Fristen Anmeldungen müssen 4 Wochen bei Beta Systems eingegangen sein. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge Ihres Eingangs berücksichtigt. Stornierung/Umbuchung Bei Stornierung der Anmeldung durch den Kunden fallen folgende Stornogebühren an: Bis 14 Tage : 10% der Teilnahmegebühren. Bis 7 Tage : 50% der Teilnahmegebühren. Bei weniger als 7 Tage werden 100% der Teilnahmegebühren berechnet. Gültigkeit Das hier vorliegende Seminarangebot 2014 verliert seine Gültigkeit mit dem Erscheinen des nächsten Seminarangebotes. Maßgeblich für die Aktualität der Angaben ist die Fassung auf unserer Webseite Teilnahmegebühren Die aufgeführten Gebühren verstehen sich pro Seminar und Teilnehmer in EURO zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer und gelten bis zum Erscheinen des nächsten Seminarangebotes. Urheberrecht Die Seminarunterlagen/Materialen werden ausschließlich unseren Teilnehmern zur Verfügung gestellt. Die Vervielfältigung, Weitergabe oder anderweitige Nutzung der Seminarunterlagen ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung von Beta Systems gestattet. Zur Wahrung der Frist ist der Eingang der Stornierung in Schriftform erforderlich. Dies kann per Briefpost oder per Telefax erfolgen, nicht jedoch per . Richten Sie die Stornierung bitte postalisch an: Beta Systems Software AG Abteilung Services Alt-Moabit 90d oder per Telefax an (030) Gebrauch und rechtlicher Hinweis Der dieses Dokuments darf nicht verändert werden. Sie können es beliebig kopieren, weiterversenden, ausdrucken und in Ihrem Unternehmen verfügbar machen. Maßgeblich für die Aktualität der Angaben ist die Fassung auf Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlich vorgeschriebenen Mehrwertsteuer. Zur Zeit der Abfassung dieses Dokuments beträgt diese 19%. Das Zustandekommen des Seminars hängt von der Erreichung einer Mindestanzahl an Teilnehmern ab. Wir informieren Sie rechtzeitig, falls dieses Limit nicht erreicht werden kann. Über allgemeine Fragen zur Anmeldung bzw. Stornierung eines Seminars sind Sie in diesem Dokument hingewiesen worden. Zur Abwendung von Stornogebühren kann vom Kunden für das in Frage kommende Seminar ein Ersatzteilnehmer gestellt werden. Die Umbuchung eines Teilnehmers auf ein anderes Seminar wird für das ursprünglich gebuchte Seminar wie eine Stornierung behandelt und unterliegt damit den oben genannten Fristen. Beta Systems ist berechtigt, sich von dem Vertrag zu lösen, wenn das Seminar durch eine Erkrankung des Dozenten unmöglich wird und gleichzeitig die Stellung eines gleichermaßen qualifizierten Ersatzdozenten nicht gewährleistet werden kann. Beta Systems kann sich weiterhin vom Vertrag lösen, wenn durch den Anmeldungsstand die wirtschaftliche Grundlage zur Durchführung des Seminars nicht gegeben ist. In beiden Fällen wird Beta Systems die Seminarteilnehmer zum frühestmöglichen Zeitpunkt über die Unmöglichkeit der Abhaltung des Seminars informieren. Vom Kunden bereits geleistete Zahlungen auf das Entgelt für das stornierte Seminar werden unverzüglich und in voller Höhe erstattet. Weitergehende Ansprüche jeglicher Art bestehen gegenüber Beta Systems nicht. Impressum Beta Systems Software AG Abteilung Services Alt-Moabit 90d, Telefon (030) Telefax (030) Seite 18

19 Rechnungsanschrift (falls abweichend) Firma Firma Name Name Abteilung Abteilung Straße Straße PLZ/Ort PLZ /Ort Telefon Telefon Telefax Telefax Wir melden folgende(n) Mitarbeiter an: Name, Vorname, , Telefon Standort Bezeichnung des Seminars Termin Ort, Datum Unterschrift nur per Fax Beta Systems Software AG Alt-Moabit 90d Telefon: (030) Telefax: (030)

Erfahrungen vererben sich nicht jeder muss sie allein machen.

Erfahrungen vererben sich nicht jeder muss sie allein machen. SEMINARANGEBOT 2015 HERZLICH WILLKOMMEN BEI DEN BETA SYSTEMS-SEMINAREN Erfahrungen vererben sich nicht jeder muss sie allein machen. Kurt Tucholsky Liebe Kundinnen und Kunden, Erfahrungen machen wir alle

Mehr

DISCOVERY POWER. Fast Forward to Data Center Intelligence. www.betasystems-dci.de

DISCOVERY POWER. Fast Forward to Data Center Intelligence. www.betasystems-dci.de DISCOVERY POWER Fast Forward to Data Center Intelligence. www.betasystems-dci.de WAS IST NEU? Easy-to-use Web Interface Beta Web Enabler Verbesserte Suchmaske für alle Dokumente und Logfiles Einfache Anpassung

Mehr

Trainings 2014 / 2015

Trainings 2014 / 2015 Trainings 2014 / 2015 2 S33.201 SINA Basics Grundkenntnisse IP und Routing Grundkenntnisse Netzwerke und VPN Grundlagen Kryptographie Administratoren, die in kleineren Umgebungen ein All-in-One SINA Management

Mehr

Beta Systems Support Newsletter 94-12. Jahrgang - Ausgabe vom 30.9.2011 ===========================================================================

Beta Systems Support Newsletter 94-12. Jahrgang - Ausgabe vom 30.9.2011 =========================================================================== Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

IG07: Informatica PowerCenter - Grundlagen

IG07: Informatica PowerCenter - Grundlagen IG07: Informatica PowerCenter - Grundlagen Ein Seminar der DWH academy Seminar IG07 - Informatica PowerCenter - Grundlagen Das ETL-Tool PowerCenter von Informatica ist eines der marktführenden Werkzeuge

Mehr

Der richtige Umgang mit Kreditkartendaten

Der richtige Umgang mit Kreditkartendaten Der richtige Umgang mit Kreditkartendaten Die Zahlung per Kreditkarte ist längst Standard in der Reisebranche - die Kunden schätzen deren Schnelligkeit und Komfort nicht nur unterwegs, sondern schon beim

Mehr

Schulungskatalog 2014 / 2015. Output Management Solutions

Schulungskatalog 2014 / 2015. Output Management Solutions Schulungskatalog 2014 / 2015 Output Management Solutions Vorwort Weiterbildung - Qualifizierung - bessere Leistung und Ergebnisse Damit Sie...... auf der Startposition stehen, wenn es im Output Management

Mehr

Informationen zur Zertifizierung. PRINCE2 Foundation. in Kooperation mit

Informationen zur Zertifizierung. PRINCE2 Foundation. in Kooperation mit Informationen zur Zertifizierung PRINCE2 Foundation in Kooperation mit PRINCE2 Foundation Vorbereitung und Zertifizierung Hintergrund Die PRINCE2 Zertifizierung wendet sich an Manager und Verwalter von

Mehr

Kurse & Seminare. Office 10

Kurse & Seminare. Office 10 Kurse & Seminare Office 10 HANDWERKSKAMMER SÜDTHÜRINGEN BERUFSBILDUNGS- UND TECHNOLOGIEZENTRUM ROHR KLOSTER BTZ Rohr-Kloster Kloster 1 98530 Rohr Telefon: 036844 4700 Telefax: 036844 40208 www.btz-rohr.de

Mehr

Willkommen bei Grobman & Schwarz Ihrem Experten für professionelle und praxisnahe Microsoft Dynamics NAV Seminare

Willkommen bei Grobman & Schwarz Ihrem Experten für professionelle und praxisnahe Microsoft Dynamics NAV Seminare Willkommen bei Grobman & Schwarz Ihrem Experten für professionelle und praxisnahe Microsoft Dynamics NAV Seminare "Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück. Laozi Seminarkatalog

Mehr

NAH DRAN AM KUNDEN. Data Center Intelligence Consulting DCI BUSINESS PROCESSES IT-INFRASTRUCTURE LOG & SECURITY INFORMATION MANAGEMENT

NAH DRAN AM KUNDEN. Data Center Intelligence Consulting DCI BUSINESS PROCESSES IT-INFRASTRUCTURE LOG & SECURITY INFORMATION MANAGEMENT NAH DRAN AM KUNDEN Data Center Intelligence Consulting BUSINESS PROCESSES OUTPUT MANAGEMENT & ARCHIVING LOG & SECURITY INFORMATION MANAGEMENT DCI MAINFRAME ACCESS MANAGEMENT COMPLIANCE & JOB MANAGEMENT

Mehr

Inhouse-Seminar: Informationsbewirtschaftung im Data Warehouse mit dem ETL-Tool PowerCenter -4 Tage

Inhouse-Seminar: Informationsbewirtschaftung im Data Warehouse mit dem ETL-Tool PowerCenter -4 Tage Inhouse-Seminar: Informationsbewirtschaftung im Data Warehouse mit dem ETL-Tool PowerCenter -4 Tage Ein Inhouse-Seminar der DWH academy Informationsbewirtschaftung im Data Warehouse mit dem ETL-Tool PowerCenter

Mehr

Steffen Bauernfeind. EDV Beratung Bauernfeind. Strasse/ Nr. Im Erlig 36. Telefon 0171/ 42 70 899. Steffen.Bauernfeind@googlemail.com.

Steffen Bauernfeind. EDV Beratung Bauernfeind. Strasse/ Nr. Im Erlig 36. Telefon 0171/ 42 70 899. Steffen.Bauernfeind@googlemail.com. Profil Steffen Bauernfeind Strasse/ Nr. Im Erlig 36 PLZ/ Ort 63500 Seligenstadt Telefon 0171/ 42 70 899 Mail Steffen.Bauernfeind@googlemail.com Webseite http://www.steffen-bauernfeind.de Gulp-Profil http://www.gulp.de/profil/stebau.html

Mehr

windream Schulungsmodule

windream Schulungsmodule WIK-I - Installation und Konfiguration I Die Installation von windream ist im Normalfall bei entsprechender Vorbereitung und Prüfung der Systemvoraussetzungen sehr unproblematisch. Eine heterogene Systemlandschaft,

Mehr

für Systemprogrammierer systemorientierte Mitarbeiter Autor: Wolfram Greis Blended Learning Modul Version 1.5 vom 14. Oktober 2013

für Systemprogrammierer systemorientierte Mitarbeiter Autor: Wolfram Greis Blended Learning Modul Version 1.5 vom 14. Oktober 2013 für Systemprogrammierer systemorientierte Mitarbeiter Version 1.5 vom 14. Oktober 2013 Autor: Wolfram Greis European Mainframe Academy GmbH Max von Laue Straße 9 D 86156 Augsburg Tel. +49 821 56756 40

Mehr

Beta Systems Support Newsletter 86-11. Jahrgang - Ausgabe vom 30.9.2010 ===========================================================================

Beta Systems Support Newsletter 86-11. Jahrgang - Ausgabe vom 30.9.2010 =========================================================================== Liebe Kunden, mit dem Beta Systems Support Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten von Beta Systems, Produktneuigkeiten, Tipps, Hinweise und Informationen über aktuelle Produktstände sowie über wichtige, zur

Mehr

Herzlich willkommen! Der Webcast startet 10:00 Uhr.

Herzlich willkommen! Der Webcast startet 10:00 Uhr. 1 Herzlich willkommen! Der Webcast startet 10:00 Uhr. Willkommen beim Dell Support Webcast idrac & Lifecycle Controller 2 Dell Support Webcast Seite Aufzeichnung des Webcasts Upload der Präsentation Kalender

Mehr

Anmeldung zur Weiterbildung zum Certified Enterprise JavaScript Engineer

Anmeldung zur Weiterbildung zum Certified Enterprise JavaScript Engineer Anmeldevorgang Bitte schicken Sie das umseitige Anmeldeformular und das Formular Selbstauskunft des Weiterbildungsteilnehmers ausgefüllt und unterschrieben per Post, Fax oder als Scan per E-Mail an: Frau

Mehr

CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION

CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION > CIB Marketing CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION Dokumentenmanagement & Dokumentenarchivierung > Stand: Januar 2013 INHALT 1 CIB DOXIMA 2 1.1 The next generation DMS 3 1.2 Dokumente erfassen Abläufe optimieren

Mehr

Universal Mobile Gateway V4

Universal Mobile Gateway V4 PV-Electronic, Lyss Universal Mobile Gateway V4 Autor: P.Groner Inhaltsverzeichnis Allgemeine Informationen... 3 Copyrightvermerk... 3 Support Informationen... 3 Produkte Support... 3 Allgemein... 4 Definition

Mehr

PC-DMIS Update Seminar 2009

PC-DMIS Update Seminar 2009 Update Seminare 2009 08. - 09. September 2009 10. - 11. September 2009 17. - 18. September 2009 24. - 25. September 2009 01. - 02. Oktober 2009 13. - 14. Oktober 2009 20. - 21. Oktober 2009 The World s

Mehr

Partner Schulungsprogramm 2010 Telesnap GmbH Gültig ab Juli 2009

Partner Schulungsprogramm 2010 Telesnap GmbH Gültig ab Juli 2009 Partner Schulungsprogramm 2010 Telesnap GmbH Gültig ab Juli 2009 Partnerinformationen Juli 2009 Vervielfältigungen und Weitergabe von Informationen aus diesem Dokument auch auszugsweise - bedürfen der

Mehr

Intelligente Updateverwaltung Inventarisierung von Softwareprodukten Remoteunterstützung, mobile Endgeräte u.v.m.

Intelligente Updateverwaltung Inventarisierung von Softwareprodukten Remoteunterstützung, mobile Endgeräte u.v.m. Mit SCCM* IT-Standardaufgaben noch schneller erledigen *System Center Configuration Manager (SCCM) 2012 SCCM Software und Vollautomatische Installation von Betriebssystemen Intelligente Updateverwaltung

Mehr

Kämmer Consulting GmbH Nordstraße 11. Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business

Kämmer Consulting GmbH Nordstraße 11. Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business Viele Betriebe beklagen sich über mangelnde soziale und fachliche Kompetenzen ihrer Auszubildenden. Eine

Mehr

TUXGUARD Einladung / Anmeldung Trainings und Workshop Administrator Anwenderschulung (1täges- Workshop) 23.06.2009 in Saarbrücken

TUXGUARD Einladung / Anmeldung Trainings und Workshop Administrator Anwenderschulung (1täges- Workshop) 23.06.2009 in Saarbrücken TUXGUARD Einladung / Anmeldung Trainings und Workshop Administrator Anwenderschulung (1täges- Workshop) 23.06.2009 in Saarbrücken sales@tuxguard.com Sehr geehrte Damen und Herren, wir laden Sie herzlich

Mehr

Grundlagen relationaler Datenbanken... 2. Access 2010 - Grundlagenseminar... 3. Access 2010 - Aufbauseminar... 4. Von Excel 2010 zu Access 2010...

Grundlagen relationaler Datenbanken... 2. Access 2010 - Grundlagenseminar... 3. Access 2010 - Aufbauseminar... 4. Von Excel 2010 zu Access 2010... Inhalt Grundlagen relationaler Datenbanken... 2 Access 2010 - Grundlagenseminar... 3 Access 2010 - Aufbauseminar... 4 Von Excel 2010 zu Access 2010... 5 Access 2010 - Programmierung Teil 1... 6 Access

Mehr

Pro/INTRALINK 10.0. Lehrplan-Handbuch

Pro/INTRALINK 10.0. Lehrplan-Handbuch Pro/INTRALINK 10.0 Lehrplan-Handbuch Lehrplan-Handbuch für Kurse unter Anleitung Update auf Windchill 10.0 für Systemadministratoren Systemadministration in Windchill 10.0 Update auf Windchill 10.0 für

Mehr

inlab SW 4.0 Grundlagen Training für Einsteiger

inlab SW 4.0 Grundlagen Training für Einsteiger inlab SW 4.0 Grundlagen Training für Einsteiger infinident Training Inhalte Sie lernen die ersten Schritte und im Kursverlauf die vielseitigen Konstruktionsmöglichkeiten der Design-Software inlab SW 4.0

Mehr

Das IPML Weiterbildungsprogramm Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen

Das IPML Weiterbildungsprogramm Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen Das IPML Weiterbildungsprogramm Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen 1 Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen Motivation Die Auswahl eines ERP-Systems stellt nicht nur

Mehr

PHP Kurs Online Kurs Analysten Programmierer Web PHP

PHP Kurs Online Kurs Analysten Programmierer Web PHP PHP Kurs Online Kurs Analysten Programmierer Web PHP Akademie Domani info@akademiedomani.de Allgemeines Programm des Kurses PHP Modul 1 - Einführung und Installation PHP-Umgebung Erste Lerneinheit Introduzione

Mehr

Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Lagerbeständen mit ProgRange

Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Lagerbeständen mit ProgRange Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Lagerbeständen mit ProgRange 1 Optimierung von Lagerbeständen mit ProgRange Motivation Lagerbestände an Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen sowie unfertigen

Mehr

Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen

Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen Information Architecture Seminare 2013 Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen Grundlage allen betrieblichen Handelns Basis einer gemeinsamen Sprache zwischen Geschäft und IT Fundament

Mehr

Akademie. ELOoffice effizient einsetzen. ELOoffice 10 Seminare. für Anwender und Administratoren. www.elo-office.de

Akademie. ELOoffice effizient einsetzen. ELOoffice 10 Seminare. für Anwender und Administratoren. www.elo-office.de ELOoffice effizient einsetzen ELOoffice 10 Seminare für Anwender und Administratoren ELOoffice Seminare für Ihren ELO Erfolg In den täglichen Arbeitsabläufen steckt jede Menge Optimierungspotenzial, in

Mehr

Do it yourself! - Basic Business Development

Do it yourself! - Basic Business Development Do it yourself! - Basic Business Development Sehr geehrter Interessent, sehr geehrte Interessentin, vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Seminarangebot Do it yourself!. Im Folgenden finden Sie detaillierte

Mehr

Arbortext Content Manager 10.0. Lehrplan-Handbuch

Arbortext Content Manager 10.0. Lehrplan-Handbuch Arbortext Content Manager 10.0 Lehrplan-Handbuch Lehrplan-Handbuch für Kurse unter Anleitung Update auf Windchill 10.0 für Systemadministratoren Systemadministration in Windchill 10.0 Update auf Windchill

Mehr

Berater-Profil 2470. Arbeitsvorbereiter BETAxx, OPC, ZEKE) Ausbildung Staatl. gepr. Elektrotechniker. EDV-Erfahrung seit 1995

Berater-Profil 2470. Arbeitsvorbereiter BETAxx, OPC, ZEKE) Ausbildung Staatl. gepr. Elektrotechniker. EDV-Erfahrung seit 1995 Berater-Profil 2470 Arbeitsvorbereiter BETAxx, OPC, ZEKE) Fachlicher Schwerpunkt: - Arbeitsvorbereitung - RZ-Produktionssteuerung - Systembetreuung, /System-Operating - Produktionssteuerung MVS, OS/390,

Mehr

Mitteilungen der Juristischen Zentrale

Mitteilungen der Juristischen Zentrale Mitteilungen der Juristischen Zentrale VERTRAGSANWÄLTE Nr. 51/2013 26.09.2013 Dö Noch Plätze frei: DAR-Seminare: Fortbildung im Verkehrsrecht: Neues Punktsystem Sehr geehrte Damen und Herren, in der Mitteilung

Mehr

Anmeldung zur Weiterbildung zum Scientific Data Manager

Anmeldung zur Weiterbildung zum Scientific Data Manager Anmeldevorgang Bitte schicken Sie das umseitige Anmeldeformular und das Formular Selbstauskunft des Weiterbildungsteilnehmers ausgefüllt und unterschrieben per Post, Fax oder als Scan per E-Mail an: Frau

Mehr

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm. von Lagerbeständen

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm. von Lagerbeständen Das IPML Weiterbildungsprogramm Materialbedarfsplanung, Materialklassifikation, Disposition, Optimierung von Lagerbeständen 1 Materialbedarfsplanung, Materialklassifikation, Disposition, Optimierung von

Mehr

OTRS Training. Optimieren Sie Ihren Service. Mit OTRS Training.

OTRS Training. Optimieren Sie Ihren Service. Mit OTRS Training. Optimieren Sie Ihren Service. Mit OTRS Training. Unabhängig davon, ob Sie die OTRS Business Solution nutzen oder OTRS Free im Einsatz haben, vermitteln wir Ihnen das notwendige Know-how, das Sie für die

Mehr

Windchill Service Information Manager 10.2. Lehrplan-Handbuch

Windchill Service Information Manager 10.2. Lehrplan-Handbuch Windchill Service Information Manager 10.2 Lehrplan-Handbuch Lehrplan-Handbuch für Kurse unter Anleitung Systemadministration für Windchill 10.2 Systemadministration für Windchill 10.2 Überblick Kursnummer

Mehr

Pro/INTRALINK 10.1. Lehrplan-Handbuch

Pro/INTRALINK 10.1. Lehrplan-Handbuch Pro/INTRALINK 10.1 Lehrplan-Handbuch Lehrplan-Handbuch für Kurse unter Anleitung Systemadministration für Windchill 10.1 Systemadministration für Windchill 10.1 Überblick Kursnummer TRN-3826-T Kursdauer

Mehr

Prüfungsvorbereitung: Präsentation und Anwenderschulung

Prüfungsvorbereitung: Präsentation und Anwenderschulung Fachinformatiker Anwendungsentwicklung Fachinformatiker Systemintegration Prüfungsvorbereitung: Präsentation und Anwenderschulung In dem Seminar erhalten Sie das notwendige Wissen, um erfolgreich das Fachgespräch

Mehr

Administering Microsoft SQL Server Databases

Administering Microsoft SQL Server Databases Administering Microsoft SQL Server Databases Dauer: 5 Tage Kursnummer: M20462 Überblick: Im Rahmen dieses fünftägigen Kurses vermitteln wir Ihnen das nötige Know-How und die notwendigen Fertigkeiten, um

Mehr

Damit Sie schnell in die 1. Liga der Systemadministratoren aufsteigen. Mit freundlichen Grüßen Die ersten 50 Einsender erhalten als Dankeschön diese

Damit Sie schnell in die 1. Liga der Systemadministratoren aufsteigen. Mit freundlichen Grüßen Die ersten 50 Einsender erhalten als Dankeschön diese ComputerLinks AG XP Firma Herr Administrator Serverring 3 D-12345 MetaFrame Bleiben Sie MetaFrame XP am Ball München, 17. Juli 2001 Sehr geehrter Herr Administrator, seit kurzem sind die drei neuen Versionen

Mehr

LogApp Compliance oder wie wir lernten, unsere Logs zu lieben! Autor: Martin Grossberger, MSc

LogApp Compliance oder wie wir lernten, unsere Logs zu lieben! Autor: Martin Grossberger, MSc LogApp Compliance oder wie wir lernten, unsere Logs zu lieben! Autor: Martin Grossberger, MSc Die Herausforderung Unternehmen sind in der Pflicht, Log Informationen zu sammeln und zu analysieren, wenn

Mehr

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Geschäftsprozessen

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Geschäftsprozessen Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Geschäftsprozessen 1 Optimierung von Geschäftsprozessen Motivation Schlanke und effiziente Geschäftsprozesse sind die entscheidenden Erfolgsfaktoren des

Mehr

aviita reporting portal

aviita reporting portal aviita reporting portal Version 1.1 Mai 2009 T +423 384 06 06 F +423 384 06 08 info@aviita.li 1/9 aviita est. Das Unternehmen aviita est. steht für individuelle und massgeschneiderte Software Lösungen.

Mehr

CARAT Seminare 2013. Wichtige Informationen. Stellen Sie Ihr Wissen auf eine solide Basis. Selten war kompliziert so einfach

CARAT Seminare 2013. Wichtige Informationen. Stellen Sie Ihr Wissen auf eine solide Basis. Selten war kompliziert so einfach CARAT Seminare 2013 Stellen Sie Ihr Wissen auf eine solide Basis CARAT wurde bei der Benutzerführung so einfach wie möglich gehalten. Die Funktionen sind leicht und intuitiv erlernbar. Trotzdem: Um das

Mehr

System Center Essentials 2010

System Center Essentials 2010 System Center Essentials 2010 Microsoft System Center Essentials 2010 (Essentials 2010) ist eine neue Verwaltungslösung aus der System Center-Produktfamilie, die speziell für mittelständische Unternehmen

Mehr

Ora Education GmbH. Lehrgang: Oracle Application Server 10g R2: Administration II

Ora Education GmbH. Lehrgang: Oracle Application Server 10g R2: Administration II Ora Education GmbH www.oraeducation.de info@oraeducation.de Lehrgang: Oracle Application Server 10g R2: Administration II Beschreibung: Die Teilnehmer lernen verschiedene Topologien des Oracle Application

Mehr

Intensivseminar. Geld verdienen mit Google AdSense

Intensivseminar. Geld verdienen mit Google AdSense Geld verdienen mit 1. Das Intensivseminar im Überblick Jeder spricht davon. Alle haben Sie mindestens einige Male gesehen. Hin und wieder finden wir darüber etwas Interessantes. Die -Anzeigen begleiten

Mehr

Berater-Profil 1575. DB- und Systemadministration - Informix, Sybase - EDV-Erfahrung seit 1991. Verfügbar ab auf Anfrage.

Berater-Profil 1575. DB- und Systemadministration - Informix, Sybase - EDV-Erfahrung seit 1991. Verfügbar ab auf Anfrage. Berater-Profil 1575 DB- und Systemadministration - Informix, Sybase - Ausbildung Diplomarbeit am Institut Industriel du Nord in Lille, Frankreich Studium der Allgemeinen Informatik (FH Köln) Diplom-Informatiker

Mehr

Webanwendungssicherheit und Penetrationstests in Behörden. 13. März 2014, München

Webanwendungssicherheit und Penetrationstests in Behörden. 13. März 2014, München Webanwendungssicherheit und Penetrationstests in Behörden 13. März 2014, München Webanwendungssicherheit und Penetrationstests in Behörden Die Notwendigkeit Server technisch vor Angriffen zu schützen ist

Mehr

OMNITRACKER Trainingstermine und -beschreibungen

OMNITRACKER Trainingstermine und -beschreibungen Mit diesem Training legen Sie das Fundament der erfolgreichen OMNITRACKER Administration und Konfiguration. Das Training behandelt die Grundlagen aller wesentlichen Funktionsbereiche. Es vermittelt Ihnen

Mehr

SOCIAL MARKETING SUITE

SOCIAL MARKETING SUITE Nutzen Sie das volle Potential des digitalen Marketings mit professionellen Apps. Promotions im Internet & Social Web Die Social Marketing Suite ermöglicht Unternehmen und Agenturen, wirksame Social-Media-

Mehr

IT Seminare und Lehrgänge

IT Seminare und Lehrgänge Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft ggmbh IT Seminare und Lehrgänge Übersicht 2008 Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) gemeinnützige GmbH it akademie bayern Proviantbachstraße 30 86153 Oliver

Mehr

Schulungsangebot XS-BPM. Gebiet Kurs Niveau

Schulungsangebot XS-BPM. Gebiet Kurs Niveau Schulungsangebot Bisher war die Optimierung von Geschäftsabläufen durch den Einsatz von Workflowlösungen stets mit hohen Kosten verbunden. Mit der Anwendung von ist es nun möglich, Prozesse beliebiger

Mehr

Privacysoft Single-User Edition

Privacysoft Single-User Edition Preisliste Alle in dieser Liste aufgeführten Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer von derzeit 19 %. Preise für Softwarewartung sind Preise pro Jahr und als solche im Voraus zu

Mehr

Seminarkalender 2015. Basisseminar. Marketingseminar. Seminar Listenwesen

Seminarkalender 2015. Basisseminar. Marketingseminar. Seminar Listenwesen Seminarkalender 2015 Basisseminar Marketingseminar Seminar Listenwesen Unsere Seminare - Ihr Erfolg Das BANKETTprofi -Seminarteam stellt sich vor Mit BANKETTprofi sparen Sie im Arbeitsalltag viel Zeit.

Mehr

ENTERPRISE BI NEUERUNGEN 3.3... 2 ENTERPRISE BI - EIS GRUNDLAGEN... 4 ENTERPRISE BI - EIS FORTGESCHRITTENE... 5 ENTERPRISE QUERY...

ENTERPRISE BI NEUERUNGEN 3.3... 2 ENTERPRISE BI - EIS GRUNDLAGEN... 4 ENTERPRISE BI - EIS FORTGESCHRITTENE... 5 ENTERPRISE QUERY... Übersicht ENTERPRISE BI NEUERUNGEN 3.3... 2 ENTERPRISE BI - EIS GRUNDLAGEN... 4 ENTERPRISE BI - EIS FORTGESCHRITTENE... 5 ENTERPRISE QUERY... 6 aruba informatik GmbH 2015/01 Seite 1 von 6 Enterprise BI

Mehr

Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter

Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter 1 ERP-Einführung: Der unternehmensinterne ERP-Projektleiter Motivation Der Erfolg einer ERP-Einführung hängt in

Mehr

Cyber-Sicherheit bei Cloud und Virtualisierung Sicherer Aufbau und Betrieb von Cloud- und Virtualisierungsumgebungen

Cyber-Sicherheit bei Cloud und Virtualisierung Sicherer Aufbau und Betrieb von Cloud- und Virtualisierungsumgebungen Cyber-Sicherheit bei Cloud und Virtualisierung Sicherer Aufbau und Betrieb von Cloud- und Virtualisierungsumgebungen 17. 18. Juni 2014, Berlin 9. 10. Dezember 2014, Düsseldorf Cyber-Sicherheit bei Cloud

Mehr

Lean Leadership - KPI, KATA & Co.

Lean Leadership - KPI, KATA & Co. Praxisseminar Lean Leadership - KPI, KATA & Co. am 12. November 2015 in der Veltins Arena in Gelsenkirchen Das Praxisseminar zur Sicherstellung der Nachhaltigkeit von Lean Management mit Praxisvorträgen

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, anbei finden Sie eine Übersicht unserer aktuellen SWIFTNet Interface Kursinhalte: 1.

Sehr geehrte Damen und Herren, anbei finden Sie eine Übersicht unserer aktuellen SWIFTNet Interface Kursinhalte: 1. Sehr geehrte Damen und Herren, anbei finden Sie eine Übersicht unserer aktuellen SWIFTNet Interface Kursinhalte: 1. SWIFTNet FileAct 2. Managing SWIFT Alliance Gateway 3. SWIFT Alliance Access Administration

Mehr

Das IPML Weiterbildungsprogramm Customer Relationship Management: Der Weg zum kundenorientierten Unternehmen

Das IPML Weiterbildungsprogramm Customer Relationship Management: Der Weg zum kundenorientierten Unternehmen Das IPML Weiterbildungsprogramm Customer Relationship Management: Der Weg zum kundenorientierten Unternehmen 1 Customer Relationship Management: Der Weg zum kundenorientierten Unternehmen Motivation Unter

Mehr

Sparpotenzial im technischen IT-Audit systematisch nutzen

Sparpotenzial im technischen IT-Audit systematisch nutzen Sparpotenzial im technischen IT-Audit systematisch nutzen Kurzinformation über IT-Security-Monitoring mit Audit4u F-IT Security and Audit Christoph Franke, Allensbach Audit4u im Überblick F-IT in Kürze

Mehr

Berater-Profil 677. DV-Arbeitsvorbereitung, Systemadministration. Ausbildung Industriekaufmann. EDV-Erfahrung seit 1971. Verfügbar ab auf Anfrage

Berater-Profil 677. DV-Arbeitsvorbereitung, Systemadministration. Ausbildung Industriekaufmann. EDV-Erfahrung seit 1971. Verfügbar ab auf Anfrage Berater-Profil 677 DV-Arbeitsvorbereitung, Systemadministration Ausbildung Industriekaufmann EDV-Erfahrung seit 1971 Verfügbar ab auf Anfrage Geburtsjahr 1949 Unternehmensberatung R+K AG, Theaterstrasse

Mehr

Informationen zum Seminar. Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement

Informationen zum Seminar. Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement Informationen zum Seminar Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement Hintergrund Das Thema Wissensmanagement in Unternehmen nimmt vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung an Bedeutung

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Designer

Microsoft SharePoint 2013 Designer Microsoft SharePoint 2013 Designer Was ist SharePoint? SharePoint Designer 2013 Vorteile SharePoint Designer Funktionen.Net 4.0 Workflow Infrastruktur Integration von Stages Visuelle Designer Copy & Paste

Mehr

Steinbeis-Neujahresempfang 13. Januar 2015, Leipzig

Steinbeis-Neujahresempfang 13. Januar 2015, Leipzig Stuttgart: +49 (0)711 787 828 676 Steinbeis-Neujahresempfang 13. Januar 2015, Leipzig Liebe Alumni, liebe Freundinnen und Freunde der Mediation, Sehr geehrte Interessentinnen und Interessenten, auch im

Mehr

A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell.

A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell. A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell. Einfach A1. ist Österreichs führendes Kommunikationsunternehmen und bietet Festnetz, Mobiltelefonie, Internet und Fernsehen aus einer Hand. Basis sind

Mehr

IT-Risikomanagement Identifikation, Bewertung und Bewältigung von Risiken

IT-Risikomanagement Identifikation, Bewertung und Bewältigung von Risiken IT-Risikomanagement Identifikation, Bewertung und Bewältigung von Risiken Welchen IT-Risiken ist meine Institution ausgesetzt? Praktische Anleitung zur Erstellung von IT-Risikostrategien 24. 25. März 2014,

Mehr

vvv.ch Die komplette Mitgliederverwaltung über das Internet für Vereine, Klubs und Verbände Virtuelle Vereinsverwaltung www.vvv.ch

vvv.ch Die komplette Mitgliederverwaltung über das Internet für Vereine, Klubs und Verbände Virtuelle Vereinsverwaltung www.vvv.ch vvv.ch Virtuelle Vereinsverwaltung Die komplette Mitgliederverwaltung über das Internet für Vereine, Klubs und Verbände Virtuelle Vereinsverwaltung - Vorteile im Überblick Einfaches Klubmanagement via

Mehr

Inxmail Template Workshop

Inxmail Template Workshop E-Mail-Marketing Trainings Inxmail Template Workshop Informationen und Anmeldung Holen Sie sich Know-how für professionelles E-Mail Marketing direkt ins Haus und lassen Sie uns gemeinsam Ihren individuellen

Mehr

Get fit for Microsoft! Maßgeschneiderte und zielgruppenoptimierte Trainings für SharePoint, Lync, Outlook & Co.!

Get fit for Microsoft! Maßgeschneiderte und zielgruppenoptimierte Trainings für SharePoint, Lync, Outlook & Co.! Get fit for Microsoft! Maßgeschneiderte und zielgruppenoptimierte Trainings für SharePoint, Lync, Outlook & Co.! Get fit for SharePoint Optimaler Nutzen und effizientes Arbeiten mit SharePoint Get fit

Mehr

Neue Funktionen in Innovator 11 R5

Neue Funktionen in Innovator 11 R5 Neue Funktionen in Innovator 11 R5 Innovator for Enterprise Architects, Java Harvester und Prüfassistent 12.11.2013 Agenda 1 2 3 Einführung Was ist neu in Innovator 11 R5? Szenario Enterprise Architektur

Mehr

Übersicht Kompakt-Audits Vom 01.05.2005

Übersicht Kompakt-Audits Vom 01.05.2005 Übersicht Kompakt-Audits Vom 01.05.2005 Bernhard Starke GmbH Kohlenstraße 49-51 34121 Kassel Tel: 0561/2007-452 Fax: 0561/2007-400 www.starke.de email: info@starke.de Kompakt-Audits 1/7 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Excel VBA Schulung. Beschreibung

Excel VBA Schulung. Beschreibung Excel VBA Schulung Beschreibung Die 4-tägige Excel VBA Schulung führt ein in die Programmierung von Excel-Anwendungen mit Hilfe der Programmiersprache Visual Basic for Applications (VBA). Ziel der Schulung

Mehr

Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen

Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen Information Architecture Seminare 2011 Informationen - das vernachlässigte Vermögen der Unternehmen Grundlage allen betrieblichen Handelns Basis einer gemeinsamen Sprache zwischen Geschäft und IT Fundament

Mehr

d.link for Microsoft Dynamics CRM d.3ecm Die strategische ECM-Plattform im Microsoft Dynamics CRM-Umfeld

d.link for Microsoft Dynamics CRM d.3ecm Die strategische ECM-Plattform im Microsoft Dynamics CRM-Umfeld d.3ecm Die strategische ECM-Plattform im Microsoft Dynamics CRM-Umfeld Gute Beziehungen gute Geschäfte! Beziehungen wachsen, wenn man stets gut informiert ist. unterstützt Sie dabei mit vielfältigen Funktionen.

Mehr

Seminare 2015 Sylke Rebelsky-Gey

Seminare 2015 Sylke Rebelsky-Gey Neu im Programm! wave Facilities Mit waveware arbeiten Sie mit einem mächtigen Instrument, das Ihnen bei der Planung, Optimierung und Analyse aller kostenrelevanten Vorgänge rund um beliebige Objekte schnell,

Mehr

Document Management. Überblick DM 1.5.300

Document Management. Überblick DM 1.5.300 Document Management Überblick - 1 - OMNITRACKER Document Management im Überblick Unternehmensweite, zentrale Dokumentenverwaltung mit dem OMNITRACKER Document Management: Qualitätssicherung der Geschäftsprozesse

Mehr

IT-Management in der öffentlichen Verwaltung

IT-Management in der öffentlichen Verwaltung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar IT-Management in der öffentlichen Verwaltung 13. 14. April 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für

Mehr

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Auswahl mit Solages

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Auswahl mit Solages Das IPML Weiterbildungsprogramm 1 Motivation Mit Solages steht ein leistungsfähiges Werkzeug zur Auswahl und Einführung einer ERP-Lösung im Unternehmen zur Verfügung. Geschäftsprozesse können analysiert

Mehr

SCHULUNGSANGEBOT KAVIA

SCHULUNGSANGEBOT KAVIA SCHULUNGSANGEBOT KAVIA ISS Software GmbH Innovate. Solve. Succeed. INHALT Gruppenschulungen Grundlagenschulung I Einführung in KAVIA Grundlagenschulung II Auswertungen und Kursverwaltung Zusammenspiel

Mehr

QM-Seminar ISO 26262 Modul 4: Hardware 03.03.2016

QM-Seminar ISO 26262 Modul 4: Hardware 03.03.2016 Anmeldung zu offenen FuSi-Seminaren i-q Schacht & Kollegen Qualitätskonstruktion GmbH Herrn Jörg Schacht Behringersdorf Hirschbergstraße 10A 90571 SCHWAIG b.nürnberg Ihre Anmeldung können Sie:

Mehr

Jump Project. Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement

Jump Project. Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement Jump Project Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement Jump Project Office Übersichtliche Dokumentenstruktur und schneller Zugriff auf alle wichtigen Funktionen. Steuern Sie Ihre Projekte

Mehr

DW42: DWH-Strategie, Design und Technik

DW42: DWH-Strategie, Design und Technik DW42: DWH-Strategie, Design und Technik Ein Seminar der DWH academy Seminar DW42 - DWH-Strategie, Design und Technik In diesem Seminar lernen Sie durch praxiserfahrene Referenten ein Data Warehouse spezifisches

Mehr

E-Mail-Marketing für Agenturen und größere Unternehmen Effizientes Kundenmanagement über einen zentralen Account

E-Mail-Marketing für Agenturen und größere Unternehmen Effizientes Kundenmanagement über einen zentralen Account E-Mail-Marketing für Agenturen und größere Unternehmen Effizientes Kundenmanagement über einen zentralen Account CleverReach GmbH & Co. KG Mühlenstr. 43 26180 Rastede Deutschland E Mail Marketing für Agenturen

Mehr

generic.de QDBAddOn Produktinformationsblatt Automatisierung der NetIQ AppManager -Überwachung und Vereinfachung von bestehenden Funktionalitäten.

generic.de QDBAddOn Produktinformationsblatt Automatisierung der NetIQ AppManager -Überwachung und Vereinfachung von bestehenden Funktionalitäten. generic.de QDBAddOn Produktinformationsblatt Automatisierung der NetIQ AppManager -Überwachung und Vereinfachung von bestehenden Funktionalitäten. Produktbeschreibung generic.de QDBAddOn Die Softwarelösung

Mehr

PHARMATECHNIK Seminarkalender

PHARMATECHNIK Seminarkalender Besuchen Sie die Website der AKADEMIE Dr. Graessner PHARMATECHNIK Seminarkalender Fotonachweis: Fotolia.com (2) Region Süd Baden-Baden München/Passau Nürnberg Stuttgart 2. Halbjahr 2015 AKADEMIE Dr. Graessner

Mehr

Windchill ProjectLink 10.1. Lehrplan-Handbuch

Windchill ProjectLink 10.1. Lehrplan-Handbuch Windchill ProjectLink 10.1 Lehrplan-Handbuch Lehrplan-Handbuch für Kurse unter Anleitung Einführung in Windchill ProjectLink 10.1 Systemadministration für Windchill 10.1 Einführung in Windchill ProjectLink

Mehr

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte.

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte. Microsoft SharePoint Microsoft SharePoint ist die Business Plattform für Zusammenarbeit im Unternehmen und im Web. Der MS SharePoint vereinfacht die Zusammenarbeit Ihrer Mitarbeiter. Durch die Verbindung

Mehr

Seminar- & Zertifizierungsprogramm 2010

Seminar- & Zertifizierungsprogramm 2010 Seminar- & Zertifizierungsprogramm 2010 Testen von Software und Qualitätssicherung Unser Seminarprogramm richtet sich an alle am Testprozess beteiligten Personen. In den verschiedenen Veranstaltungen werden

Mehr

IT Lehrgang: MCITP. Microsoft Certified Enterprise Desktop Administrator 7. E r f o l g h a t e i n e n N a m e n : S P C! w w w. s p c.

IT Lehrgang: MCITP. Microsoft Certified Enterprise Desktop Administrator 7. E r f o l g h a t e i n e n N a m e n : S P C! w w w. s p c. 2011 IT Lehrgang: MCITP Microsoft Certified Enterprise Desktop Administrator 7 E r f o l g h a t e i n e n N a m e n : S P C! w w w. s p c. a t Wissens-Service ist bei uns schon immer Trend. Und Trends

Mehr

Sitzungsmanagement. für SharePoint

Sitzungsmanagement. für SharePoint Sitzungsmanagement für SharePoint Agenda Sitzungen im Unternehmensalltag Ziele des Sitzungsmanagements Sitzungen ohne Management Erfolgreiches Sitzungsmanagement SharePoint als Plattform für Sitzungsmanagement

Mehr

SAP Business Analytics. Kennzahlen, Analysen und Reports im Personalwesen

SAP Business Analytics. Kennzahlen, Analysen und Reports im Personalwesen SAP Business Analytics Kennzahlen, Analysen und Reports im Personalwesen Unser Angebot IHRE FRAGEN - DAS WOLLEN SIE WISSEN: Wie verteilen sich meine definierten Personengruppen auf die Organisationsschlüssel?

Mehr