Ausschreibung für USB-Sticks für das Projekt

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ausschreibung für USB-Sticks für das Projekt"

Transkript

1 INTERREG IV A.33: Internationales Destinationsmarketing Upper Rhine Valley Ausschreibung für USB-Sticks für das Projekt Dieses Projekt wurde von der Europäischen Union kofinanziert Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Der Oberrhein wächst zusammen, mit jedem Projekt.

2 USB-Sticks Upper Rhine Valley 2 Inhaltsverzeichnis 1 Vorstellung des Projekts Inhalt der Ausschreibung Anforderungen an Ihr Angebot Adresse und Frist für die Einsendung Ihrer Angebote Projektpartner... 5

3 USB-Sticks Upper Rhine Valley 3 1 Vorstellung des Projekts Das Projekt Internationales Destinationsmarketing - Upper Rhine Valley wird im Rahmen des INTERREG IV A-Programms durch die Europäische Union gefördert und hat 33 Projektpartner im Schwarzwald, der Südpfalz, dem Elsass und der Nord-West-Schweiz. Projektträger ist die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM). Eine Liste der Projektpartner finden Sie in Punkt 5 dieses Dokuments. Der Projektzeitraum des Tourismusprojekts erstreckt sich auf April 2013 bis März Insgesamt steht ein Budget von ca. 1,3 Millionen Euro zur Verfügung, wovon die Europäische Union nahezu die Hälfte finanziert. 31 Partner kommen für die restlichen Mittel auf. Das Projekt ist bestrebt, die Region im Herzen Europas um das Dreiländereck Deutschland- Frankreich-Schweiz international bekannt und sichtbar zu machen. Sowohl Touristen, als auch die Bevölkerung in der Metropolregion werden angesprochen und sollen sich mit der Region identifizieren können. Für das Marketing besteht die Vision speziell darin, die Oberrheinregion als Destination in den fernen Märkten zu etablieren und im Besonderen darin, touristische Produkte zu kreieren. Die vorrangigen Zielmärkte sind Kanada, USA, Indien, China, Japan, Südkorea, Russland, Brasilien. Im Bereich Ausbildung unterstützt Upper Rhine Valley die touristischen Unternehmen der Region bei der Gewinnung und Förderung von Nachwuchskräften in diversen Berufsaspekten der Branche. Außerdem werden die Touristik-Akteure durch Weiterbildungsveranstaltungen auf neue Zielgruppen vorbereitet (Informationsforen, Expertentouren, Werkstätten zu verschiedenen Themen). Weitere Informationen zum Projekt unter 2 Inhalt der Ausschreibung Ausgeschrieben wird die Produktion und das Bedrucken von USB-Sticks der Kapazität 2 GB (Vierfarbdruck). Ein Muster finden Sie anbei. Vorderseite Rückseite (Logos nebeneinander) Sowie Abdruck der Internetadresse in blau ähnlich PMS 3015c.

4 USB-Sticks Upper Rhine Valley 4 Die Logos werden Ihnen als druckfähige Dateien zur Verfügung gestellt. Bevorzugt wird das Modell Twister in Weiß. Sie können gerne auch Alternativvorschläge für weitere Modelle machen. Die Grundfarbe weiß ist allerdings Bedingung. 3 Anforderungen an Ihr Angebot Bitte senden Sie uns ein Angebot für die Produktion folgender Stückzahlen zu: 500 Stück Stück Bitte um Angabe der Lieferdauer ab Bestelldatum. Bitte außerdem um Zusendung eines Musters des unbedruckten USB-Sticks. 4 Adresse und Frist für die Einsendung Ihrer Angebote Per Post an: Upper Rhine Valley INTERREG IV A c/o Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG Frau Corinna Krebs Rathausgasse Freiburg im Breisgau Bitte auf jeden Fall auch per Mail an: Die Einreichungsunterlagen müssen Ihre vollständigen Kontaktdaten (insbesondere Telefonnummer und -Adresse) enthalten. Bekanntgabe der Ausschreibung durch Online-Stellung am Frist für die Einsendung Ihrer Angebote: Bei weiteren Fragen steht Ihnen zur Verfügung: Frau Krebs: ;

5 USB-Sticks Upper Rhine Valley 5 5 Projektpartner Deutschland - Baden-Baden Kur- & Tourismus GmbH - Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (Projektträger) Hochrhein-Bodensee Karlsruhe Südlicher Oberrhein - Land Baden-Württemberg - Land Rheinland-Pfalz - Landkreis Germersheim - Landkreis Südliche Weinstraße - Pfalz.Touristik. e.v. - Schwarzwald Tourismus GmbH - Stadt Karlsruhe - Stadt Landau - TechnologieRegion Karlsruhe Frankreich - Aéroport International de Strasbourg - Agence de Développement touristique de Bas-Rhin - Chambre Régionale de Commerce et d Industrie d Alsace - Comité Régional du Tourisme d Alsace - Département du Bas-Rhin - Département du Haut-Rhin - EuroAirport Basel-Mulhouse- Freiburg - Haute-Alsace Tourisme - Office de tourisme de Colmar - Office de tourisme de Strasbourg et sa Région - Office de tourisme et des congrès de Mulhouse et sa région - Région Alsace Schweiz - Basel Tourismus - Baselland Tourismus - Kanton Aargau - Kanton Basel-Land - Kanton Basel-Stadt - Republik und Kanton Jura - Schweizer Eidgenossenschaft (Regio Basiliensis)

Ausschreibung Druck Broschüre Weihnachtsmärkte für das Projekt

Ausschreibung Druck Broschüre Weihnachtsmärkte für das Projekt INTERREG IV A.33: Internationales Destinationsmarketing Upper Rhine Valley Ausschreibung Druck Broschüre Weihnachtsmärkte für das Projekt Dieses Projekt wurde von der Europäischen Union kofinanziert Europäischer

Mehr

Ausschreibung für einen Rahmenvertrag für Grafikarbeiten in geringem Umfang für das Projekt

Ausschreibung für einen Rahmenvertrag für Grafikarbeiten in geringem Umfang für das Projekt INTERREG IV A.33: Internationales Destinationsmarketing Upper Rhine Valley Ausschreibung für einen Rahmenvertrag für Grafikarbeiten in geringem Umfang für das Projekt Dieses Projekt wurde von der Europäischen

Mehr

Ausschreibung für die Marktbearbeitung in Indien für das Projekt

Ausschreibung für die Marktbearbeitung in Indien für das Projekt INTERREG IV A.33: Internationales Destinationsmarketing Upper Rhine Valley Ausschreibung für die Marktbearbeitung in Indien für das Projekt Dieses Projekt wurde von der Europäischen Union kofinanziert

Mehr

Ausschreibung für einen Rahmenvertrag Textübersetzungen Englisch für das Projekt

Ausschreibung für einen Rahmenvertrag Textübersetzungen Englisch für das Projekt INTERREG IV A.33: Internationales Destinationsmarketing Upper Rhine Valley Ausschreibung für einen Rahmenvertrag Textübersetzungen Englisch für das Projekt Dieses Projekt wurde von der Europäischen Union

Mehr

Ausschreibung für einen Rahmenvertrag für Simultanübersetzungen (Deutsch Französisch, Französisch Deutsch) bei Veranstaltungen des Projekts

Ausschreibung für einen Rahmenvertrag für Simultanübersetzungen (Deutsch Französisch, Französisch Deutsch) bei Veranstaltungen des Projekts INTERREG IV A.33: Internationales Destinationsmarketing Upper Rhine Valley Ausschreibung für einen Rahmenvertrag für Simultanübersetzungen (Deutsch Französisch, Französisch Deutsch) bei Veranstaltungen

Mehr

Ausschreibung zum Thema Relaunch Website für das Projekt

Ausschreibung zum Thema Relaunch Website für das Projekt INTERREG IV A.33: Internationales Destinationsmarketing Upper Rhine Valley Ausschreibung zum Thema Relaunch Website für das Projekt Dieses Projekt wurde von der Europäischen Union kofinanziert Europäischer

Mehr

Ausschreibung zum Thema Digitalisierte Straße für den Verein

Ausschreibung zum Thema Digitalisierte Straße für den Verein INTERREG IV A18 Oberrhein: Innovation, neue Technologien und nachhaltige touristische Entwicklung auf der Grünen Straße Ausschreibung zum Thema Digitalisierte Straße für den Verein Dieses Projekt wird

Mehr

D-F-CH-Oberrheinkonferenz (ORK) und Trinationale Metropolregion Oberrhein (TMO)

D-F-CH-Oberrheinkonferenz (ORK) und Trinationale Metropolregion Oberrhein (TMO) D-F-CH-Oberrheinkonferenz (ORK) und Trinationale Metropolregion Oberrhein (TMO) Präsentation im Rahmen eines Studientages für Studierende des IBM- Studiengangs der FHNW INFOBEST PALMRAIN am 25. Oktober

Mehr

Die Deutsch-französischschweizerische. Oberrheinkonferenz

Die Deutsch-französischschweizerische. Oberrheinkonferenz Die Deutsch-französischschweizerische Oberrheinkonferenz Die Oberrheinregion Südliche Pfalz bis Nordwestschweiz Gesamtfläche: 21.517 km² 5.9 Mio. Einwohner, davon 30 % in F 23 % in CH 47 % in D Entwicklung

Mehr

Management de réseaux transfrontaliers -Exemples et facteurs de réussite dans les pratiques au niveau européen

Management de réseaux transfrontaliers -Exemples et facteurs de réussite dans les pratiques au niveau européen Management de réseaux transfrontaliers -Exemples et facteurs de réussite dans les pratiques au niveau européen Grenzüberschreitendes Netzwerkmanagement -Beispiele und Erfolgsfaktoren aus der europäischen

Mehr

Weihnachtsmärkte. Unvergessliche Momente

Weihnachtsmärkte. Unvergessliche Momente Weihnachtsmärkte Unvergessliche Momente Weihnachtsmärkte im Upper rhine Valley Die Adventszeit im Upper Rhine Valley belohnt Besucher mit einer ganz besonders magischen Atmosphäre. In der Region im Dreiländereck

Mehr

INTERREG IVA OBERRHEIN / NEUE REGIONALPOLITIK. HANDBUCH FÜR SCHWEIZER PROJEKTPARTNER (Stand: 30. Juni 2008) 1. Was ist INTERREG IVA Oberrhein?

INTERREG IVA OBERRHEIN / NEUE REGIONALPOLITIK. HANDBUCH FÜR SCHWEIZER PROJEKTPARTNER (Stand: 30. Juni 2008) 1. Was ist INTERREG IVA Oberrhein? INTERREG IVA OBERRHEIN / NEUE REGIONALPOLITIK HANDBUCH FÜR SCHWEIZER PROJEKTPARTNER (Stand: 30. Juni 2008) 1. Was ist? Das Programm ist Teil des Ziels 3 "Europäische territoriale Zusammenarbeit" (EtZ)

Mehr

LANDTAG RHEINLAND-PFALZ 14. Wahlperiode. Unterrichtung. Drucksache 14/4775. durch den Präsidenten des Landtags. Beschlüsse des Oberrheinrates

LANDTAG RHEINLAND-PFALZ 14. Wahlperiode. Unterrichtung. Drucksache 14/4775. durch den Präsidenten des Landtags. Beschlüsse des Oberrheinrates LANDTAG RHEINLAND-PFALZ 14. Wahlperiode Drucksache 14/4775 15. 12. 2005 Unterrichtung durch den Präsidenten des Landtags Beschlüsse des Oberrheinrates Der Oberrheinrat hat in seiner Plenarsitzung am 25.

Mehr

DER BÄNNJERRÜCKBOTE. Eine Zeitung von Bürgern für Bürger. Unabhängige Stadtteilzeitung Bännjerrück I Karl-Pfaff-Siedlung I Kaiserslautern

DER BÄNNJERRÜCKBOTE. Eine Zeitung von Bürgern für Bürger. Unabhängige Stadtteilzeitung Bännjerrück I Karl-Pfaff-Siedlung I Kaiserslautern Eine Zeitung von Bürgern für Bürger DER BÄNNJERRÜCKBOTE Unabhängige Stadtteilzeitung Bännjerrück I Karl-Pfaff-Siedlung I Kaiserslautern 4. Ausgabe, März 2009, ISSN 1867-1950 Dieses Projekt wird im Rahmen

Mehr

Programm Interreg VA Oberrhein

Programm Interreg VA Oberrhein Programm Interreg VA Oberrhein Informationsveranstaltung Interreg V Freiburg-Fribourg, 22. Juni 2015 Andreas Doppler Leiter Förderprogramme Regio Basiliensis (IKRB) Unsere Aufgaben und Kompetenzen 1963

Mehr

Landtag von Baden-Württemberg. Mitteilung. Drucksache 15 / 7078 00. 00. 2007. 15. Wahlperiode. des Präsidenten des Landtags

Landtag von Baden-Württemberg. Mitteilung. Drucksache 15 / 7078 00. 00. 2007. 15. Wahlperiode. des Präsidenten des Landtags Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 7078 00. 00. 2007 Mitteilung des Präsidenten des Landtags Stellungnahme der Landesregierung zu Beschlüssen des Oberrheinrates vom 23. Juni

Mehr

Grenzüberschreitende ÖV-Linien im Raum Basel ausbauen! Baselbieter Landrätin Beatrice Fuchs präsidiert den Oberrheinrat 2009

Grenzüberschreitende ÖV-Linien im Raum Basel ausbauen! Baselbieter Landrätin Beatrice Fuchs präsidiert den Oberrheinrat 2009 21. November 2008 Medienmitteilung der Schweizer Delegation des Oberrheinrates Grenzüberschreitende ÖV-Linien im Raum Basel ausbauen! Baselbieter Landrätin Beatrice Fuchs präsidiert den Oberrheinrat 2009

Mehr

Informationen für deutsche Studieninteressierte

Informationen für deutsche Studieninteressierte Informationen für deutsche Studieninteressierte - 1 - 1. Binational und dual studieren, wie geht das? Wer kann sich bewerben? Das Programm richtet sich an Abiturienten, die ein duales Studium an der DHBW

Mehr

MITMACHSTATION. verkehr & industrie

MITMACHSTATION. verkehr & industrie MITMACHSTATION verkehr & industrie < > untere ebene eisenbahnlinien 1905 verkehrswege heute industrie heute obere ebene untere ebene eisenbahnlinien 1905 Die Mehrzahl der Eisenbahnlinien entsteht in der

Mehr

Positionspapier zur trinationalen S-Bahn Basel

Positionspapier zur trinationalen S-Bahn Basel Positionspapier zur trinationalen S-Bahn Basel vom 18. Dezember 2014 Adresse: Landeskanzlei Basel-Landschaft, Sekretariat NWRK/MKB, Postfach, 4410 Liestal Tel.: 061 552 50 35, Fax.: 061 552 69 65, Mail:

Mehr

Euregio-Lehrerin oder Euregio-Lehrer (Maître Bilingue)

Euregio-Lehrerin oder Euregio-Lehrer (Maître Bilingue) S t u d i e n g a n g Euregio-Lehrerin oder Euregio-Lehrer (Maître Bilingue) an der Universität Koblenz-Landau - Campus Landau - Studien- und Prüfungsordnung in Kraft getreten am 25.06.2002 (veröffentlicht

Mehr

Beschäftigung in grenzübergreifenden Regionen. Trinationale Grenzregion Basel. Statistisches Amt des Kantons Basel-Stadt

Beschäftigung in grenzübergreifenden Regionen. Trinationale Grenzregion Basel. Statistisches Amt des Kantons Basel-Stadt Beschäftigung in grenzübergreifenden Regionen Trinationale Grenzregion Basel Beschäftigung in grenzübergreifenden Regionen Trinationaler Arbeitsmarkt Basel* 3 Länder 2 Kantone 4 Bezirke 2 Landkreise 3

Mehr

ART VALLEY VALLEY. ART VALLEY TOUR I Karlsruhe Baden-Baden Strasbourg

ART VALLEY VALLEY. ART VALLEY TOUR I Karlsruhe Baden-Baden Strasbourg TOUR I Karlsruhe Baden-Baden Strasbourg ZKM Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe TAG 1 Fahren Sie nach Annweiler, D Besuchen Sie die Reichsburg Trifels 1 Fahren Sie nach Edenkoben, D Besuchen

Mehr

Die TechnologieRegion Karlsruhe - Grenzüberschreitendes und europäisches Engagement

Die TechnologieRegion Karlsruhe - Grenzüberschreitendes und europäisches Engagement Die TechnologieRegion Karlsruhe - Grenzüberschreitendes und europäisches Engagement Verbandsversammlung EURODISTRICT REGIO PAMINA Karlsruhe, 12.04.2013 Die TechnologieRegion Karlsruhe» Zehn Städte, vier

Mehr

Mobilität in der Berufsbildung und im dualen Studium im Elsass und in Baden-Württemberg. Dr. Cécile Jahan

Mobilität in der Berufsbildung und im dualen Studium im Elsass und in Baden-Württemberg. Dr. Cécile Jahan Mobilität in der Berufsbildung und im dualen Studium im Elsass und in Baden-Württemberg Dr. Cécile Jahan INHALTSVERZEICHNIS 1.Hintergrund 1.1. Kontextelemente 1.2. Impuls 1.3. Schlussworte 2.1. Terminologie

Mehr

Grenzüberschreitendes Deutsch-Französisches Projekt: Mobile Übungsanlage zur Gefahrenabwehr auf Binnenwasserstraßen (MÜB):

Grenzüberschreitendes Deutsch-Französisches Projekt: Mobile Übungsanlage zur Gefahrenabwehr auf Binnenwasserstraßen (MÜB): Grenzüberschreitendes Deutsch-Französisches Projekt: Mobile Übungsanlage zur Gefahrenabwehr auf Binnenwasserstraßen (MÜB): Durch den gemeinsamen Bau und Betrieb einer Übungsanlage zur Schulung für Feuerwehrangehörige

Mehr

Fonds microprojets ETB: L ETB au service de ses citoyens TEB-Kleinprojektefonds: Der TEB setzt sich für seine BürgerInnen ein

Fonds microprojets ETB: L ETB au service de ses citoyens TEB-Kleinprojektefonds: Der TEB setzt sich für seine BürgerInnen ein Fonds microprojets ETB: L ETB au service de ses citoyens TEB-Kleinprojektefonds: Der TEB setzt sich für seine BürgerInnen ein FORMULAIRE DE DEMANDE DE COFINANCEMENT ANTRAGSFORMULAR Les demandes de cofinancement

Mehr

Aufbau einer touristischen Incoming-Struktur für das trinationale Kooperationsprojekt Upper Rhine Valley (URV) -

Aufbau einer touristischen Incoming-Struktur für das trinationale Kooperationsprojekt Upper Rhine Valley (URV) - Bachelorarbeit zur Erlangung des Titels Bachelor of Science HES-SO in Tourismus Aufbau einer touristischen Incoming-Struktur für das trinationale Kooperationsprojekt Upper Rhine Valley (URV) - Konzeption

Mehr

INTERREG IV OBERRHEIN 2007-2013: ZEIT, BILANZ ZU ZIEHEN

INTERREG IV OBERRHEIN 2007-2013: ZEIT, BILANZ ZU ZIEHEN INTERREG IV OBERRHEIN 2007-2013: ZEIT, BILANZ ZU ZIEHEN DER OBERRHEIN WÄCHST ZUSAMMEN: MIT JEDEM PROJEKT Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) Hubertus Kahl www.interreg-rhin-sup.eu / www.interreg-oberrhein.eu

Mehr

GRENZEN ÜBERWINDEN MIT INTERREG

GRENZEN ÜBERWINDEN MIT INTERREG GRENZEN ÜBERWINDEN MIT INTERREG Informationsbulletin der Interkantonalen Koordinationsstelle bei der REGIO BASILIENSIS. Januar 2015 R E G I O I N F O R M 1 / 1 5 Schweiz und EU vereint für den Standort

Mehr

Le châtaignier dans la région du Rhin supérieur une essence rassemblant hommes, cultures et paysages

Le châtaignier dans la région du Rhin supérieur une essence rassemblant hommes, cultures et paysages Le châtaignier dans la région du Rhin supérieur une essence rassemblant hommes, cultures et paysages Die Edelkastanie am Oberrhein eine Baumart verbindet Menschen, Kulturen und Landschaften Programme INTERREG

Mehr

PROJEKTTRÄGER-INFORMATION. 1. Auswahlverfahren. 1.1. Zeitplan. (Aufruf zur Projekteinreichung) (Sitzung des Auswahlkomitees) 1.2. Benötigte Unterlagen

PROJEKTTRÄGER-INFORMATION. 1. Auswahlverfahren. 1.1. Zeitplan. (Aufruf zur Projekteinreichung) (Sitzung des Auswahlkomitees) 1.2. Benötigte Unterlagen PROJEKTTRÄGER-INFORMATION 1. Auswahlverfahren 1.1. Zeitplan Antragstellung: (Aufruf zur Projekteinreichung) Förderungszuweisung: (Sitzung des Auswahlkomitees) Projektstart: jederzeit Termine siehe Internetseite

Mehr

GRENZÜBERSCHREITENDE BILDUNGSWEGE ZU ARBEIT UND BESCHÄFTIGUNG AM OBERRHEIN

GRENZÜBERSCHREITENDE BILDUNGSWEGE ZU ARBEIT UND BESCHÄFTIGUNG AM OBERRHEIN GRENZÜBERSCHREITENDE BILDUNGSWEGE ZU ARBEIT UND BESCHÄFTIGUNG AM OBERRHEIN EINE BESTANDSAUFNAHME DER AKTEURE, PROJEKTE, MASSNAHMEN UND STUDIEN MÄRZ 2013 DEUTSCH-FRANZÖSISCH- SCHWEIZERISCHE OBERRHEINKONFERENZ

Mehr

12. Wahlperiode 10. 11. 1999. der Abg. Stephanie Günter u. a. Bündnis 90/Die Grünen

12. Wahlperiode 10. 11. 1999. der Abg. Stephanie Günter u. a. Bündnis 90/Die Grünen 12. Wahlperiode 10. 11. 1999 Antrag der Abg. Stephanie Günter u. a. Bündnis 90/Die Grünen und Stellungnahme des Ministeriums für Umwelt und Verkehr Wiederinbetriebnahme der Schienenstrecke Müllheim Neuenburg

Mehr

GRENZÜBERSCHREITENDE BILDUNGSWEGE ZU ARBEIT UND BESCHÄFTIGUNG AM OBERRHEIN

GRENZÜBERSCHREITENDE BILDUNGSWEGE ZU ARBEIT UND BESCHÄFTIGUNG AM OBERRHEIN GRENZÜBERSCHREITENDE BILDUNGSWEGE ZU ARBEIT UND BESCHÄFTIGUNG AM OBERRHEIN EINE BESTANDSAUFNAHME DER AKTEURE, PROJEKTE, MASSNAHMEN UND STUDIEN MÄRZ 2012 DEUTSCH-FRANZÖSISCH- SCHWEIZERISCHE OBERRHEINKONFERENZ

Mehr

Der Rheinradweg. Am Oberrhein von Basel nach Speyer. Individuelle Einzeltour 8 Tage / 7 Nächte ca. 325 km

Der Rheinradweg. Am Oberrhein von Basel nach Speyer. Individuelle Einzeltour 8 Tage / 7 Nächte ca. 325 km Speyer Germersheim Der Rheinradweg Am Oberrhein von Basel nach Speyer Individuelle Einzeltour 8 Tage / 7 Nächte ca. 325 km Karlsruhe Rastatt Strasbourg Ettenheim Neuf-Brisach Breisach Freiburg Müllheim

Mehr

Grenzüberschreitende Ausbildung. Duales Studium am Oberrhein. Informationen für deutsche Arbeitgeber ALSACE SCHWEIZ. RHEINLAND- PFALZ Karlsruhe

Grenzüberschreitende Ausbildung. Duales Studium am Oberrhein. Informationen für deutsche Arbeitgeber ALSACE SCHWEIZ. RHEINLAND- PFALZ Karlsruhe Neustadt Landau Dahn Wissembourg RHEINLAND- PFALZ Karlsruhe Rastatt Haguenau Saverne Baden-Baden Grenzüberschreitende Ausbildung Molsheim Strasbourg Offenburg Duales Studium am Oberrhein Ribeauvillé ALSACE

Mehr

Besondere technische Bestimmungen

Besondere technische Bestimmungen Einrichtung und Parametrierung einer GeoServer-Instanz zur Bereitstellung mittels OGC/WMS-Diensten von historischem Kartenmaterial Besondere technische Bestimmungen 1 1. Rahmenbedingungen für das Projekt

Mehr

Kantonsübergreifende Agglomerationen aus wirtschaftspolitischer Sicht

Kantonsübergreifende Agglomerationen aus wirtschaftspolitischer Sicht Kantonsübergreifende Agglomerationen aus wirtschaftspolitischer Sicht Vortrag von Andreas Burckhardt an der Tripartiten Agglomerationskonferenz am 1. Februar 2007 in Luzern Anrede Das heutige Tagungsthema

Mehr

Stiftung Gymnasium Salvatorkolleg. Horizonte für die Zukunft unserer Kinder

Stiftung Gymnasium Salvatorkolleg. Horizonte für die Zukunft unserer Kinder Stiftung Gymnasium Salvatorkolleg Horizonte für die Zukunft unserer Kinder Schüleraustauschprogramme des Kultusministeriums Baden-Württemberg Schüleraustauschprogramme des Kultusministeriums Ba.-Wü

Mehr

Für Schüler/- innen, die in Baden-Württemberg leben, gibt es folgende Förderungsmöglichkeit:

Für Schüler/- innen, die in Baden-Württemberg leben, gibt es folgende Förderungsmöglichkeit: Toggle Jugendmobilität > Finanzierung > Schüler/-innen > Bundesländer Stipendien Bundesländer Stipendien Manche Finanzierungsmöglichkeiten für Schüler/- innen sind wohnortsabhängig. Hier findet ihr alle

Mehr

ERIH European Route of Industrial Heritage

ERIH European Route of Industrial Heritage ERIH European Route of Industrial Heritage Rainer Klenner Ministerium für f r Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Düsseldorf ERIH European Route of Industrial

Mehr

Innovation Wassertechnologie NEO2012 Der Innovationspreis der TechnologieRegion Karlsruhe

Innovation Wassertechnologie NEO2012 Der Innovationspreis der TechnologieRegion Karlsruhe TechnologieRegion Hightech trifft Lebensart Innovation Wassertechnologie NEO2012 Der Innovationspreis der TechnologieRegion Umwelttechnologien zum Themenfeld Wasser gesucht! Die TechnologieRegion steht

Mehr

Wenn Sie keine Bilder sehen können, klicken Sie bitte hier. Guten Tag $Name$ Wir wünschen Ihnen eine gute Lektüre! Ihr Team der REGIO BASILIENSIS

Wenn Sie keine Bilder sehen können, klicken Sie bitte hier. Guten Tag $Name$ Wir wünschen Ihnen eine gute Lektüre! Ihr Team der REGIO BASILIENSIS Wenn Sie keine Bilder sehen können, klicken Sie bitte hier. 9/2014 Kantonsfusion Herzstück Regio-S-Bahn Vorlagen genehmigt Lift Basel Conference Landschaftskongress 2014 Dialog Science 2014 RegioTriRhena-

Mehr

Politik muss wieder cool werden Drei Länder, eine Jugend

Politik muss wieder cool werden Drei Länder, eine Jugend JPO - Artikel Baden-Württemberg - Aus der Region 20. November 2000 Politik muss wieder cool werden Das Jugendparlament am Oberrhein will dem politischen Desinteresse entgegenwirken FREIBURG. Dass es die

Mehr

Schwarzwald Tourismus GmbH Habsburgerstr. 132 79104 Freiburg

Schwarzwald Tourismus GmbH Habsburgerstr. 132 79104 Freiburg Schwarzwald Tourismus GmbH Habsburgerstr. 132 79104 Freiburg FAX +49 761.89646-70 70 Ihre Ansprechpartner: Marketingleiter Michael Kasprowicz Tel. +49 761.89646-74 kasprowicz@schwarzwald-tourismus.info

Mehr

DEUTSCH-FRANZÖSISCH- SCHWEIZERISCHE OBERRHEINKONFERENZ CONFERENCE FRANCO-GERMANO-SUISSE DU RHIN SUPERIEUR. Groupe de Travail Agriculture

DEUTSCH-FRANZÖSISCH- SCHWEIZERISCHE OBERRHEINKONFERENZ CONFERENCE FRANCO-GERMANO-SUISSE DU RHIN SUPERIEUR. Groupe de Travail Agriculture DEUTSCH-FRANZÖSISCH- SCHWEIZERISCHE OBERRHEINKONFERENZ Arbeitsgruppe Landwirtschaft CONFERENCE FRANCO-GERMANO-SUISSE DU RHIN SUPERIEUR Groupe de Travail Agriculture Bericht des Expertenausschusses Fischerei

Mehr

PROJEKT LUCULUS 2011-2013

PROJEKT LUCULUS 2011-2013 PROJEKT LUCULUS 2011-2013 AUSSCHREIBUNG Anforderungskatalog für Dienstleistungen Bildmontage Ausschreibung LUCULUS Montage 19/10/2012 1 Vorstellung des Projekts Das Bestreben des LUCULUS-Projekts ist die

Mehr

QB III Qualitätsbereich Schulführung und Schulmanagement. Berufsbegleitende Angebote

QB III Qualitätsbereich Schulführung und Schulmanagement. Berufsbegleitende Angebote QB III Qualitätsbereich Schulführung und Schulmanagement QB III Qualitätsbereich Schulführung und Schulmanagement Berufsbegleitende Angebote Gesundheit von Lehrkräften sowie Schülerinnen und Schülern als

Mehr

Quelle: UNWTO World Tourism Barometer April 2014, Ankünfte von ausländischen Gästen UNWTO, www.unwto.org

Quelle: UNWTO World Tourism Barometer April 2014, Ankünfte von ausländischen Gästen UNWTO, www.unwto.org Welttourismus 2013 World Tourism Barometer April 2014, Ankünfte von ausländischen Gästen UNWTO, www.unwto.org Weltweit rd. 1,09 Mrd. Ankünfte (+5% bzw. +52 Mio.) Die Nachfrage in Europa verlief besser

Mehr

Quelle: UNWTO World Tourism Barometer August 2014, Ankünfte von ausländischen Gästen UNWTO, www.unwto.org

Quelle: UNWTO World Tourism Barometer August 2014, Ankünfte von ausländischen Gästen UNWTO, www.unwto.org Welttourismus 2013 World Tourism Barometer August 2014, Ankünfte von ausländischen Gästen UNWTO, www.unwto.org Weltweit rd. 1,09 Mrd. Ankünfte (+5% bzw. +50 Mio.) Die Nachfrage in Europa verlief besser

Mehr

Nachhaltigkeitsindex. Pensionssysteme. Presseaussendung. Quelle: Allianz Asset Management.

Nachhaltigkeitsindex. Pensionssysteme. Presseaussendung. Quelle: Allianz Asset Management. Nachhaltigkeitsindex für Pensionssysteme Ergänzungsmaterial zur Presseaussendung Wien, 01. April 2014 Ranking nach Ländern 2014 (absolut) 1 Australien 2 Schweden 3 Neuseeland 4 Norwegen 5 Niederlande 6

Mehr

Marktvorteile nutzen und Chancen erkennen: Barrierefreier Tourismus in Europa. Dr. Victoria Eichhorn Hochschule Fresenius

Marktvorteile nutzen und Chancen erkennen: Barrierefreier Tourismus in Europa. Dr. Victoria Eichhorn Hochschule Fresenius Marktvorteile nutzen und Chancen erkennen: Barrierefreier Tourismus in Europa Dr. Victoria Eichhorn Hochschule Fresenius Marktvorteile nutzen und Chancen erkennen aber wie? Studien der EU-Kommission und

Mehr

Diplomfeier der Trinationalen Studiengänge. Cérémonie de remise de Diplômes des Formations Trinationales

Diplomfeier der Trinationalen Studiengänge. Cérémonie de remise de Diplômes des Formations Trinationales Diplomfeier der Trinationalen Studiengänge Bachelorstudiengänge Bauingenieurstudium Trinational Mechatronik Trinational Cérémonie de remise de Diplômes des Formations Trinationales Formations Trinationale

Mehr

TripAdvisor Wie Sie Ihre Unterkunft gewinnbringend vermarkten

TripAdvisor Wie Sie Ihre Unterkunft gewinnbringend vermarkten Mittwoch, 18.August 2010 TripAdvisor Wie Sie Ihre Unterkunft gewinnbringend vermarkten - Weike Rohde, Hotel Relations Executive EMEA - www.tripadviso.de TRIPADVISOR IN ZAHLEN Die größte Reise-Community

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz Europäische Territoriale Zusammenarbeit 2007 2013 INTERREG

Mehr

PRESSEMITTEILUNG, 07.05.2014

PRESSEMITTEILUNG, 07.05.2014 Seite 1 von 6 20 Jahre regionale Vernetzung der Wirtschaftsförderung: WRF - Freiburg feiert Geburtstag Gemeinsam mit 180 Gästen aus Politik und Wirtschaft feiert die Freiburg WRF am 06. Mai 2014 in der

Mehr

STG 2014 www.schwarzwald-tourismus.info 1. Weintourismus Baden. Projekt Erlebnismarke Badische Weinstraße

STG 2014 www.schwarzwald-tourismus.info 1. Weintourismus Baden. Projekt Erlebnismarke Badische Weinstraße HERZLICH WILLKOMMEN 11. November 2014 Offenburg STG 2014 www.schwarzwald-tourismus.info 1 Weintourismus Baden Projekt Fachtagung Weintourismus am 11. November 2014 in Offenburg C Geschäftsführer Schwarzwald

Mehr

Les possibilités de financement des projets de coopération transfrontalière INTERREG V Rhin Supérieur 2014-2020

Les possibilités de financement des projets de coopération transfrontalière INTERREG V Rhin Supérieur 2014-2020 Santé sans frontière Gesundheitsversorgung ohne Grenzen 17 novembre 2014 17. November 2014 Baden-Baden Les possibilités de financement des projets de coopération transfrontalière INTERREG V Rhin Supérieur

Mehr

Glasfasernetz in Freiburg:

Glasfasernetz in Freiburg: Glasfasernetz in Freiburg: Eine Kooperation nach dem Modell «fibre suisse» Medienkonferenz Kanton Freiburg, Groupe E und Swisscom Carsten Schloter, CEO Swisscom Freiburg, Inhalt Glasfaser die Zukunft hat

Mehr

Thermodynamik Primärenergie

Thermodynamik Primärenergie Folie 1/21 Der Wohlstand hochtechnologisierter Länder setzt eine hohe Wirtschaftsleistung voraus. Folie 2/21 Führende Wirtschaftsnationen sind USA, China, Japan, Deutschland, Frankreich, Großbritannien,

Mehr

Meet. Magento. Magento Users. C o n n e c t e d & S u p p o r t e d be Part of the Meet Magento World. A s s o c i a t i o n. For the benefit of all

Meet. Magento. Magento Users. C o n n e c t e d & S u p p o r t e d be Part of the Meet Magento World. A s s o c i a t i o n. For the benefit of all Meet Magento A s s o c i a t i o n Magento Users C o n n e c t e d & S u p p o r t e d be Part of the Meet Magento World Magento - weltweit führendes Shopsystem mehr als 240.000 Händler weltweit setzen

Mehr

BRICS - die neuen Akteure der Entwicklungspolitik. SÜDWIND Dr. Pedro Morazán

BRICS - die neuen Akteure der Entwicklungspolitik. SÜDWIND Dr. Pedro Morazán BRICS - die neuen Akteure der Entwicklungspolitik SÜDWIND Dr. Pedro Morazán BRICS - die neuen Akteure der Entwicklungspolitik Analyse der Stellung der BRICS in der Weltwirtschaft Süd-Süd-Kooperation vs.

Mehr

Stellungnahme der Landesregierung zu Beschlüssen des Oberrheinrates vom 6. November 2015

Stellungnahme der Landesregierung zu Beschlüssen des Oberrheinrates vom 6. November 2015 Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 7938 00. 00. 2007 Mitteilung des Präsidenten des Landtags Stellungnahme der Landesregierung zu Beschlüssen des Oberrheinrates vom 6. November

Mehr

Informationen für deutsche Unternehmen

Informationen für deutsche Unternehmen Informationen für deutsche Unternehmen - 1 - 1. Die Ziele des Programms Den Bedürfnissen sowohl der Auszubildenden als auch der Unternehmen auf beiden Seiten des Rheins gerecht werden Das Land Baden-Württemberg

Mehr

Feiern Sie den Rhein, erleben Sie Europa!

Feiern Sie den Rhein, erleben Sie Europa! Der Rheinradsommer Feiern Sie den Rhein, erleben Sie Europa! Radeln Sie von Veranstaltung zu Veranstaltung Feuerwerk und Flammkuchen, Riesling und Radrennen, Kulturerlebnis und kulinarische Genüsse: Der

Mehr

ZVEI-Fachverband Automation. Pressekonferenz zur Hannover Messe April 2016

ZVEI-Fachverband Automation. Pressekonferenz zur Hannover Messe April 2016 ZVEI-Fachverband Automation Pressekonferenz zur Hannover Messe 2016 26. April 2016 ZVEI-Fachverband Automation Pressekonferenz zur Hannover Messe 2016 26. April 2016 Dr. Gunther Kegel Vorsitzender des

Mehr

Schlussbericht Säule Wissenschaft der Trinationalen Metropolregion Oberrhein

Schlussbericht Säule Wissenschaft der Trinationalen Metropolregion Oberrhein Schlussbericht Säule Wissenschaft der Trinationalen Metropolregion Oberrhein 1. Einleitung - Zielsetzungen Am Oberrhein gibt es im Bereich der grenzüberschreitenden Studien- und Ausbildungsgänge mehr als

Mehr

Château de Pourtalès. individuelle Unterkunft im Herzen des Elsass. www.chateau-pourtales.eu. Europäisches Bildungszentrum Strasbourg

Château de Pourtalès. individuelle Unterkunft im Herzen des Elsass. www.chateau-pourtales.eu. Europäisches Bildungszentrum Strasbourg Europäisches Bildungszentrum Strasbourg individuelle Unterkunft im Herzen des Elsass www.chateau-pourtales.eu Ein Haus der SIU Travel Gruppe Bienvenue und ein herzliches Willkommen im Nicht weit vom Zentrum

Mehr

IZB 2014 Befragungsergebnisse

IZB 2014 Befragungsergebnisse IZB 2014 Befragungsergebnisse Kernaussagen der Aussteller- und Besucherbefragung 14. bis 16. Oktober 2014 Wolfsburg Allerpark www.izb-online.com Veranstalter: Wolfsburg AG MobilitätsWirtschaft Major-Hirst-Str.

Mehr

Bauleistungen Schweizer Firmen in Frankreich

Bauleistungen Schweizer Firmen in Frankreich Bauleistungen Schweizer Firmen in Frankreich Arbeitsgenehmigung / Aufenthaltsgenehmigung / Entsendungserklärung Arbeitnehmer aus EU/EWR-Staaten benötigen keine Arbeitsgenehmigung. Schweizer Staatsangehörige

Mehr

POUR L ' ALSACE. Jeder zwölfte Erwerbstätige arbeitet in Deutschland oder in der Schweiz N 24. Verstärkte Präsenz im Norden und im Süden DEZEMBER 2011

POUR L ' ALSACE. Jeder zwölfte Erwerbstätige arbeitet in Deutschland oder in der Schweiz N 24. Verstärkte Präsenz im Norden und im Süden DEZEMBER 2011 POUR L ' ALSACE N 24 DEZEMBER 2011 Jeder zwölfte Erwerbstätige arbeitet in oder in der Betrachtet man die Anzahl der Grenzarbeiter, so steht das Elsass im regionalen Vergleich auf dem zweiten Platz. Im

Mehr

Japan als Partner für die Wirtschaft in Berlin und Brandenburg

Japan als Partner für die Wirtschaft in Berlin und Brandenburg Japan als Partner für die Wirtschaft in Berlin und Brandenburg Kirstin Wenk ZukunftsAgentur Brandenburg Team Außenwirtschaft, Europa- Service Research Kirstin Wenk & Support, ZukunftsAgentur Office ZAB

Mehr

Trinationale Agglomeration Basel (TAB)

Trinationale Agglomeration Basel (TAB) Trinationale Agglomeration Basel (TAB) SRL-Jahrestagung in Solingen, 22. September 2006 Dr. Maria Lezzi, Leiterin Hauptabteilung Planung, Baudepartement Wirtschaftsraum TAB 758 000 Einwohner 337 000 Beschäftigte

Mehr

IKEA ist auch einer der attraktivsten Arbeitgeber in Deutschland für Studierende. Warum? TRENDENCE 2008: Platz 19 der beliebtesten Arbeitgeber

IKEA ist auch einer der attraktivsten Arbeitgeber in Deutschland für Studierende. Warum? TRENDENCE 2008: Platz 19 der beliebtesten Arbeitgeber E R FOLG EN TSTE HT IM KO WIR SIND GESPANPF. NT AUF DEIN E HEJ POTENTIAL! N! www.ikea.de/trainee JEDER KENNT IKEA IKEA ist auch einer der attraktivsten Arbeitgeber in Deutschland für Studierende. Warum?

Mehr

Schweizer Tourismusstatistik 2007

Schweizer Tourismusstatistik 2007 Schweizer Tourismusstatistik 2007 Format: A4 297 x 210 82 mm 99 mm 110 mm 5 mm Neuchâtel, 2007 6,5 mm Angebot 2006 erfasste die Beherbergungsstatistik (HESTA) im Jahresdurchschnitt 4 967 offene Hotelbetriebe

Mehr

Regionale Wirtschaftsförderung - Ein Standortvorteil! Prof. Dr. Waldemar Pförtsch Hochschule Pforzheim

Regionale Wirtschaftsförderung - Ein Standortvorteil! Prof. Dr. Waldemar Pförtsch Hochschule Pforzheim Regionale Wirtschaftsförderung - Ein Standortvorteil! Prof. Dr. Waldemar Pförtsch Hochschule Pforzheim Gliederung des Vortrag Grundlagen und Entwicklungen der Wirtschaftsförderung Wirtschaftsförderung

Mehr

Dein Sprung in die Zukunft. Ausbildung und duales Studium bei Airbus. Anleitung zur Online-Bewerbung

Dein Sprung in die Zukunft. Ausbildung und duales Studium bei Airbus. Anleitung zur Online-Bewerbung Dein Sprung in die Zukunft. Ausbildung und duales Studium bei Airbus Anleitung zur Online-Bewerbung Wie bereite ich meine Online-Bewerbung vor? Du brauchst für die Bewerbung alle wichtigen Daten zu deiner

Mehr

100 EurosindimUrlaubsoviel wert

100 EurosindimUrlaubsoviel wert 100 EurosindimUrlaubsoviel wert 200 180 160 140 120 100 80 Ungarn Kroatien Türkei Portugal Griechenland Slowenien Spanien USA Deutschland Italien Frankreich Österreich Vereinigtes Königreich Kanada Schweiz

Mehr

Von Österreichs Sehenswürdigkeit Nr. 1 zum Topausflugsziel

Von Österreichs Sehenswürdigkeit Nr. 1 zum Topausflugsziel Erfolgreiches Management von kulturhistorischen Attraktionen: Von Österreichs Sehenswürdigkeit Nr. 1 zum Topausflugsziel Mag. (FH) Markus Wiesenhofer, MA Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H.

Mehr

Herzlich willkommen! Unterstützt von:

Herzlich willkommen! Unterstützt von: Herzlich willkommen! Unterstützt von: Markus Meier Geschäftsführer Arbeitgeber Baselland Programm: 8.00 Uhr Begrüssung 8.10 Uhr «Beschäftigung von Grenzgängern sozialversicherungsrechtliche Aspekte» Marc

Mehr

Lernprogramme. Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. Datenschutz. Fremdsprachen. Office-Anwendungen

Lernprogramme. Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. Datenschutz. Fremdsprachen. Office-Anwendungen Bei uns finden Sie ein umfangreiches Angebot an sofort einsetzbaren n (WBTs) zu unterschiedlichen Themen. Die WBTs können Sie in Ihre eigene Lernplattform einbinden. Oder Sie nutzen das b+r Lerningcenter.

Mehr

Fahrradmitnahme in den Zügen der DB Regio AG in Baden-Württemberg

Fahrradmitnahme in den Zügen der DB Regio AG in Baden-Württemberg Fahrradmitnahme in den Zügen der DB Regio AG in Baden-Württemberg Tfv 601/F 1 gültig ab 01.08.2011 1 Änderung, gültig ab dem 11.12.2011 2 Änderung, gültig ab dem 01.08.2012 3 Änderung, gültig ab dem 01.05.2014

Mehr

DCIS an der ETH Zürich. Gleichstellung, Dual Career und Bestenauslese Köln, 7./8. November 2013

DCIS an der ETH Zürich. Gleichstellung, Dual Career und Bestenauslese Köln, 7./8. November 2013 DCIS an der ETH Zürich Gleichstellung, Dual Career und Bestenauslese Köln, 7./8. November 2013 ETH Zürich Facts and Figures (2012) STEM Universität fachliche Homogenität 445 ProfessorInnen (plus 5% gvj),

Mehr

Natur Gastlichkeit Wohlbefinden

Natur Gastlichkeit Wohlbefinden Natur Gastlichkeit Wohlbefinden Hotelstandort im Freiburger Kurgebiet Freiburger Stadtbau Verbund Natur Gastlichkeit Wohlbefinden Hotelstandort in Freiburg Celenius- Klinik Flurstück 28324/26 KEIDEL Mineral-

Mehr

Hiermit übersende ich die Gesamtübersicht 2011 über die gemäß 16 Abs. 6 UStG monatlich bekannt gegebenen Umsatzsteuer-Umrechnungskurse.

Hiermit übersende ich die Gesamtübersicht 2011 über die gemäß 16 Abs. 6 UStG monatlich bekannt gegebenen Umsatzsteuer-Umrechnungskurse. Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Vorab per E-Mail Oberste Finanzbehörden der Länder HAUSANSCHRIFT TEL FAX E-MAIL

Mehr

ANMELDEFORMULAR FLIA 2016

ANMELDEFORMULAR FLIA 2016 ANMELDEFORMULAR FLIA 2016 Anmeldeschluss: 20. November 2015 Wir bewerben uns mit folgender Innovation um den FLIA 2016: (Die Innovation kann ein Produkt, eine Dienstleistung oder eine technische Neuerung

Mehr

Mitglied der AGEG seit (Region RegioTriRhena auf der AGEG-Karte grenzübergreifender Zusammenarbeit 2007 )

Mitglied der AGEG seit (Region RegioTriRhena auf der AGEG-Karte grenzübergreifender Zusammenarbeit 2007 ) REGIOTRIRHENA Mitglied der AGEG seit 1971 (Region RegioTriRhena auf der AGEG-Karte Regionen grenzübergreifender Zusammenarbeit 2007 ) Arbeitsgemeinschaft Europäischer Grenzregionen (AGEG) OFFIZIELLER NAME

Mehr

Setzen Sie sich. Über Grenzen hinweg.

Setzen Sie sich. Über Grenzen hinweg. Setzen Sie sich. Über Grenzen hinweg. Die trinationalen Tarifangebote. www.triregio.info Triregio. 3 Länder 1 Region. Unser Lebensraum. Das Dreiländereck ist mehr als ein Wirtschaftsraum. Drei Länder bilden

Mehr

Aktueller Stand der französischen Niederlassungen und Investitionen in Deutschland

Aktueller Stand der französischen Niederlassungen und Investitionen in Deutschland Chris Schmidt - istockphoto Aktueller Stand der französischen Niederlassungen und Investitionen in Deutschland Lecongrès, 24. Oktober 2014 Dr. Benno Bunse Geschäftsführer Germany Trade and Invest Agenda

Mehr

ebay und Amazon: Die beiden größten Onlinemarktplätze im Vergleich Kassel 04. Februar 2012

ebay und Amazon: Die beiden größten Onlinemarktplätze im Vergleich Kassel 04. Februar 2012 ebay und Amazon: Die beiden größten Onlinemarktplätze im Vergleich Kassel 04. Februar 2012 Programm Kurze Vorstellung Vor- und Nachteile von Onlinemarktplätzen allgemein Vergleich ebay und Amazon Andere

Mehr

Rheinland-Pfalz Mainz, 17. März 2016 Staatskanzlei Referat 214

Rheinland-Pfalz Mainz, 17. März 2016 Staatskanzlei Referat 214 Rheinland-Pfalz Mainz, 17. März 2016 Staatskanzlei Referat 214 Stellungnahme der Landesregierung zu den Beschlüssen des Oberrheinrats vom 6. November 2015 in Straßburg 1. Begleitetes Fahren ab 17 Jahren

Mehr

Wasser, Grundwasser & Grundwasserversalzung am Oberrhein. Regionalverband Südlicher Oberrhein

Wasser, Grundwasser & Grundwasserversalzung am Oberrhein. Regionalverband Südlicher Oberrhein Wasser, Grundwasser & Grundwasserversalzung am Oberrhein Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland -2- Ein großer Erfolg im Jahr 1995-3- Grundwasserprobleme im Oberrheingraben: Nitrat Quelle: Bestandsaufnahme

Mehr

Was hält. Französisch für mein Kind bereit?

Was hält. Französisch für mein Kind bereit? Was hält Französisch für mein Kind bereit? Verschiedene Aspekte Französisch in Europa Französisch weltweit Französisch in der Schule Französisch am PPG Französisch auf dem Arbeitsmarkt Französisch für

Mehr

KPMG s Corporate and Indirect Tax Survey 2010 Oktober 2010

KPMG s Corporate and Indirect Tax Survey 2010 Oktober 2010 KPMG s Corporate and Indirect Tax Survey 2010 Oktober 2010 TAX Inhalt der Studie Teil 1: Corporate Tax Rate Survey Untersuchung der Gewinnsteuersätze in 114 Ländern weltweit im Zeitraum von 2000 bis 2010

Mehr

Wiedereinstieg ins Berufsleben für Kauffrauen. Word, Excel, Outlook, Korrespondenz

Wiedereinstieg ins Berufsleben für Kauffrauen. Word, Excel, Outlook, Korrespondenz Wiedereinstieg ins Berufsleben für Kauffrauen Word, Excel, Outlook, Korrespondenz WIEDEREINSTIEG INS BERUFSLEBEN FÜR KAUFFRAUEN Word, Excel, Outlook, Korrespondenz Zielgruppe Sie sind Wiedereinsteigerin

Mehr

Struktur. über 411.000 Einwohner. größter Landkreis in BW mit 1.850 km 2 (Saarland: 2.570 km²)

Struktur. über 411.000 Einwohner. größter Landkreis in BW mit 1.850 km 2 (Saarland: 2.570 km²) Struktur über 411.000 Einwohner größter Landkreis in BW mit 1.850 km 2 (Saarland: 2.570 km²) 51 Städte und Gemeinden, fünf Große Kreisstädte: Offenburg 57.200 Einwohner Lahr 43.000 Kehl 33.700 Achern 24.500

Mehr

Wir bewegen Innovationen. Internationale FuE-Projekte im ZIM-Programm: Möglichkeit für den innovativen Mittelstand

Wir bewegen Innovationen. Internationale FuE-Projekte im ZIM-Programm: Möglichkeit für den innovativen Mittelstand Wir bewegen Innovationen Internationale FuE-Projekte im ZIM-Programm: Möglichkeit für den innovativen Mittelstand Mülheim an der Ruhr, 22. September 2015 KMU-Definiton Kleine und Mittlere Unternehmen Ziel:

Mehr

Die INTERREG-Programmpartner PAMINA und Oberrhein Mitte-Süd:

Die INTERREG-Programmpartner PAMINA und Oberrhein Mitte-Süd: Die INTERREG-Programmpartner PAMINA und Oberrhein Mitte-Süd: REGIONAL VERBAND MITTLERER OBERRHEIN République et Kanton Kanton Canton du Jura Basel-Stadt Basel- Landschaft Informationen und Kontakte: Kanton

Mehr

VIDEOWETTBEWERB VIDEOWETTBEWERB. Teilnahmebedingungen

VIDEOWETTBEWERB VIDEOWETTBEWERB. Teilnahmebedingungen VIDEOWETTBEWERB Teilnahmebedingungen Rendez-vous Image - Videowettbewerb - Januar 2015 - www.rdvi.fr Teilnahmebedingungen - DE - v1-1/6 Teilnahmebedingungen Rendez-vous Image wendet sich an alle Videasten.

Mehr