DVBLink Server Network Pack. Installations- und Konfigurationsanleitung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DVBLink Server Network Pack. Installations- und Konfigurationsanleitung"

Transkript

1 DVBLink Server Network Pack Installations- und Konfigurationsanleitung DVBLogic 2010

2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Einleitung... 3 Voraussetzungen... 4 Installationsdateien... 4 DVBLink Server Network Pack installation... 4 DVBLink LAN server... 4 Konfiguration... 4 UDP unicast vs. RTP multicast... 4 DVBLink Network Client... 5 Installation... 5 Konfiguration... 5 Windows MediaCenter Setup... 6 Setup des TV Signals... 6 Media Center DVBLink Kanalsynchronisation... 8 Kanalsynchronisation... 9 Recorder Einstellungen UPNP Server DVBLink WEB Server Configuration Connection to the DVBLink web server Quality levels Software registration Support... 16

3 Einleitung Das DVBLink Server Network Pack ermöglicht Ihnen die Wiedergabe Ihrer Lieblings Fernsehkanäle in Ihrem gesamten Haus im Windows Media Center auf Netzwerkcomputern, UPNP fähigen Clients wie zum Beispiel der Sony Playstation3, auf Windows 7 basierten Nettop PCs und Laptops und auf der XBox 360. Die folgende Abbildung zeigt Ihnen die Anwendungsmöglichkeiten von DVBLink Server Network Pack: - Windows XP with SP2 - WHS - Windows Vista - Windows 7-64 and 32 bits - Windows Vista with TV Pack - Windows 7-64 and 32 bits - DVBLink Network Client - DVBLink Server - DVBLink source product(s) - DVBLink Server Network Pack - Windows 7-64 and 32 bits - Windows MediaPlayer 12 via UPNP In dieser Konstellation müssen DVBLink Server Network Pack und mindestens ein weiteres DVBLink Produkt (DVBLink TVSource, DVBLink für Dreambox, DVBLink für IPTV usw.) auf demselben Computer installiert sein. In diesen Computer müssen auch alle TV Karten eingebaut werden. Die TV-Karten können vom selben oder unterschiedlichen Typ oder Herstellern sein, wobei eine unbegrenzte Anzahl an TV-Karten eingebaut werden kann. Als Server - Betriebssystem kann jedes Windows OS gleich oder besser als Windows XP Service Pack 2 eingesetzt werden. Wenn Sie jedoch auf dem Server fernsehen wollen, muss mindestens Windows Vista mit TV Pack oder Windows 7 installiert sein. DVBLink Server mit Network Pack kann Live TV an verschiedene Netzwerkgeräte streamen wie z.b.: - Computer, Barebones, Nettops und Laptops auf denen Windows 7 oder Vista mit TV Pack installiert ist. Sie können mit Hilfe des DVBLink Network Clients auf diesen Geräten im Windows Media Center fernsehen. - Computer, Barebones, Nettops und Laptops auf denen Windows 7 installiert ist. Sie können mit Hilfe des Windows Media Players als UPNP Gerät fernsehen. Dafür ist nicht notwendig, andere Software zu installieren. - Sony PlayStation3 als UPNP Gerät - XBox360 entweder als Extender oder UPNP Gerät, wenn es mit dem XBMC Media Center kombiniert wird - Andere Hard- oder Software, die als UPNP Gerät dient DVBLink Server regelt den Zugriff aller Netzwerkgeräte auf die installierten TV-Karten und sorgt dafür, dass TV- Karten Konflikte entsprechend dem Wer zuerst kommt, malt zuerst Prinzip bearbeitet werden. Die maximale Anzahl gleichzeitiger Streams, die DVBLink Server bereitstellen kann entspricht der Anzahl installierter Tuner im Server-PC.

4 Voraussetzungen DVBLink Server und ein weiteres DVBLink Produkt müssen vor der Installation des Network Packs auf dem Server installiert und konfiguriert werden. Installationsdateien Die Installations- zip Datei beinhaltet zwei ausführbare Installationsdateien: DVBLink Server Network Pack Installation (DVBLinkNetworkPack.msi). Diese Datei muss auf dem Rechner, der als Server dienen soll installiert werden. DVBLink Network Client Installation (DVBLinkNetworkClient.msi). Diese Datei wird auf dem Netzwerkrechner installiert auf dem Windows Media Center genutzt werden soll um fernzusehen. DVBLink Server Network Pack installation Um das DVBLink Server Network Pack zu installieren, führen Sie die Datei DVBLinkNetworkPack.msi aus. Sobald diese gestartet wurde, werden Sie durch eine Installationsroutine geführt. Folgen Sie den Anweisungen der Installationsroutine um die Software zu installieren. DVBLink LAN server Konfiguration DVBLink Server Network Pack benötigt keine spezielle Konfiguration und ist sofort nach der Installation einsatzbereit. UDP unicast vs. RTP multicast Wenn Sie das DVBLink Server Network Pack mit WLan und/oder stark ausgelasteten Netzwerken betreiben, ist es möglich, dass Sie auf den Netzwerkgeräten Artefakte oder Störungen wie Bildabbrüche bzw. stottern erleben. In diesem Fall können Sie das Netzwerk Streaming Protokoll von UDP unicast, welches als Default verwendet wird, zu RTP Multicast umschalten. Das letztere ist besser für schwierige Netzwerkumgebungen geeignet Bitte denken Sie daran, dass nicht jeder Netzwerkswitch Multicast unterstützt. Um sicherzustellen, ob Ihr Netzwerkswitch dieses unterstützt, schlagen Sie bitte im Handbuch Ihres Netzwerkgerätes nach. Um das DVBLink Server Network Pack auf RTP Multicast umzuschalten, öffnen Sie den DVBLink Server Konfigurator und wählen Sie DVBLink Server Network Pack aus dem Addons Menü. Der Network Pack Konfigurationsdialog erscheint: Wählen Sie RTP, Multicast aus der Combobox und drücken Sie OK. Es kann bis zu einer Minute dauern, bis die angeschlossenen Netzwerkgeräte die Änderung registrieren und sich neu verbinden.

5 DVBLink Network Client Installation Um den DVBLink Network Client auf einem Netzwerkcomputer zu installieren, öffnen sie die Datei DVBLinkNetworkClient.msi. Sobald diese gestartet wurde, werden Sie durch eine Installationsroutine geführt. Folgen Sie den Anweisungen der Installationsroutine um die Software zu installieren. Nach Abschluss der Installation werden Sie aufgefordert, Ihr System neu zu starten. Bitte starten Sie Ihren Rechner neu! Konfiguration Öffnen Sie den DVBLink Client Konfigurator im Windows Start Menü > DVBLink -> DVBLink Client Configuration. Wenn dieser das erste Mal gestartet wird, erwartet der DVBLink Client Konfigurator von Ihnen die Eingabe des Namens bzw. der IP-Adresse des DVBLink Servers. Geben Sie die IP-Adresse oder den Rechnernamen des Computers an, auf dem DVBLink Server läuft und drücken Sie OK. Wenn die Verbindung zum DVBLink Server hergestellt werden konnte, öffnet der DVBLink Client Konfigurator eine Tabelle mit den verfügbaren Kanälen:

6 Windows MediaCenter Setup Setup des TV Signals Das Setup des TV Signals muss nur einmal durchgeführt werden, nachdem DVBLink Server installiert wurde. Um das Setup des TV Signals durchzuführen, starten Sie Windows Media Center und gehen Sie zu Aufgaben Einstellungen TV TV-Signal. Jetzt wird eine TV Setup Routine gestartet. Folgen Sie den Schritten der Routine, um Ihr TV Signal einzurichten: Wählen Sie Ihre aktuelle Region Wählen Sie Ihre aktuelle Postleitzahl Stimmen Sie den Rechtlichen Hinweisen für TV-Programm zu Laden Sie die aktuellsten TV-Setupdaten für Ihre Region herunter Windows Media Center beginnt mit der Untersuchung der TV Signale, brechen Sie diesen Schritt ab und wählen Sie die manuelle Konfiguration Ihrer TV-Karte Wählen Sie auf Nachfrage, welchen Typ von TV Signal sie konfigurieren wollen, Satellit aus! Die virtuellen DVBLink TV-Karten sind Satelliten (DVB-S) TV Karten: Auswahl der TV Karten: Wählen Sie alle DVBLink TV Karten aus. Entfernen Sie die Selektion aller anderen TV- Karten:

7 Satellitenauswahl: Wählen Sie einen beliebigen Satelliten aus der Liste (z.b. ABS-1 wie in der Abbildung unten). Es ist irrelevant, welchen Satelliten Sie an dieser Stelle auswählen. Sie werden keine Kanäle von diesem ausgewählten Satelliten empfangen, da diese durch die Synchronisationsprozedur mit den DVBLink Kanälen ersetzt werden: Auswahl des LNB Typs: Wählen Sie Universal Drücken Sie Weiter, um zum Satelliten Zusammenfassungsbildschirm zu gelangen An dieser Stelle wird Media Center Sie fragen, ob Sie weitere verfügbare Tuner konfigurieren wollen. Sie können jetzt weitere, nicht durch DVBLink Server kontrollierte TV Karten konfigurieren, z.b. analoge TV Karten Begutachten Sie die TV Signal Konfiguration und Drücken Sie Weiter Drücken Sie Fertig stellen, um das TV Signal Setup abzuschließen

8 Media Center DVBLink Kanalsynchronisation Die DVBLink Kanal Synchronisation ins Windows Media Center erfolgt mittels des DVBLink Kanal Konfigurations Addins. Dieses Addin ist im Media Center zu finden unter : - Extras, wenn Windows 7 installiert ist - Programmbibliothek, wenn Windows Vista installiert ist Sobald das Addin gestartet wurde sehen Sie folgenden Bildschirm:

9 Kanalsynchronisation Sobald Sie den Synchronize channels Knopf drücken, beginnt die Routine mit dem eigentlichen Synchronisieren der Kanäle. Diese Prozedur kann in Abhängigkeit von der Anzahl der Kanäle und der Rechnerleistung eine Weile dauern. Sobald der Synchronisationsprozess abgeschlossen ist, sehen Sie einen Dialog, der die DVBLink TV Karten zeigt, für die eine Synchronisation stattgefunden hat:

10 Recorder Einstellungen In einer Umgebung mit mehreren DVBLink Netzwerkgeräten ist es möglich, eines dieser Geräte als Standardrecorder zu definieren. DVBLink Server stellt für dieses Gerät sicher, dass Kanaländerungsanforderungen auch auf Kosten anderer verbundener Geräte erfolgreich durchgeführt werden können, d.h. fordert der Standardrecorder einen Kanal an, wird er durch den Server bedient. Im Untermenü Recorder Settings können Sie bestimmen, dass das aktuelle Gerät als Standardrecorder dienen soll: Drücken sie den Knopf Set as default um dieses Media Center zum Standardrecorder zu machen. Drücken Sie Reset, um diese Einstellung rückgängig zu machen. An dieser Stelle ist Ihre DVBLink Installation und Konfiguration abgeschlossen und Sie können Live TV mit Ihrem Windows Media Center genießen!

11 UPNP Server Das DVBLink Server Network Pack beinhaltet einen UPNP Server, der alle DVBLink Kanäle UPNP fähiger Hardware zur Verfügung stellt. UPNP Geräte sind z.b.: Sony Playstation 3 XBMC MediaCenter, das auf dem PC oder auf der or on XBox läuft Cyberlink PowerDVD Nero ShowTime Windows MediaPlayer 12 und andere Der DVBLink UPNP Server erfordert keine spezielle Konfiguration und steht unmittelbar nach Abschluss der Installation zur Verfügung. Wenn Sie Windows 7 benutzten, können Sie die TV Kanäle ohne die Installation zusätzlicher Software mit dem Windows Media Player 12 anschauen. Die DVBLink Kanäle finden Sie unter dem Abschnitt Recorded TV:

12 DVBLink WEB Server DVBLink Web Server lets you enjoy your favourite TV channels outside of your home via Internet using web browser interface: Configuration DVBLink Web server configuration is available via Addons menu of DVBLink Server Configuration utility: This configuration lets you change the following settings:

13 - Base port. The server accepts incoming web connections on this port. It also uses up to 4 consecutive ports above the base port for actual streaming. The default base port value is Important! To be able to connect to your server computer from outside of your home you need to open base port and four consecutive ports on your ADSL modem s firewall and configure the port forwarding for these ports on your router. Please consult user manual of your network equipment on how to do it. - Protocol. This setting defines the communication protocol that server uses to communicate with client. By default it is set to http. You can also use secure version of this protocol https for communication. - User name and password. When connecting to DVBLink web server, it will ask you for user name and password to protect your privacy and make sure that only authorized user can connect and watch your TV channels. The default values are: user name user and password admin. Important! It is strongly recommended that you change default values after system setup. - Audio track. DVBLink web server can only stream one audio track out even if the original transport stream has several audio tracks. This setting lets you select the audio track language that will be used as a preferred audio track by the server. Connection to the DVBLink web server To connect to your DVBLink Web server, open internet browser and type the address of your server: - external ip address>:<base port> if connecting from outside your home Tip! You can find out what your external IP address is by using - server ip address>:<base port> if connecting from inside your home (via LAN) Upon successful connection you will get a screen, prompting for user name and password (the actual dialog depends on the browser that you are using): Type your user name and password and press Ok button. After successful authentication you will be presented with the main screen showing first letters of all your channels at the top and list of channels that start with the actually selected letter on the left:

14 After you select a channel on the left, DVBLink web server will switch the channel, launch embedded MediaPlayer and start playback. Tip! If you are using Mozilla FireFox or Google Chrome as your browser you would need MediaPlayer Plugin for Firefox to play DVBLink channels. The plugin can be downloaded here: Quality levels DVBLink Web Server provides several quality levels to balance the available bandwidth, processing power and video/audio quality. These quality levels are selectable via DVBLink server web page: - High. Video resolution 720x576 with bitrate of 1024 kbits/sec using VC-1 video codec s Main Profile. Audio has bitrate of 128 Kbits/sec. - Medium. Video resolution 720x576 with bitrate of 768 kbits/sec using VC-1 video codec s Main Profile. Audio has bitrate of 64 Kbits/sec. - Low. Video resolution 352x288 with bitrate of 384 kbits/sec using VC-1 video codec s Main Profile. Audio has bitrate of 64 Kbits/sec. - Mobile. Video resolution 176x144 with bitrate of 128 kbits/sec using VC-1 video codec s Simple Profile. Audio has bitrate of 64 Kbits/sec. All profile information is stored in <dvblink2 install path>\addons\network Pack\profiles.xml. This file can be edited to achieve best performance/quality ratio for your particular system.

15 Software registration DVBLink Server Network Pack license can be purchased via DVBLink Server Configuration: Once we have received your order, we will immediately send to you an containing information how to access our DVBLink License Portal. To activate your copy of the DVBLink product, run DVBLink Server configurator, select Help->About menu: Select the product in the product list and press Register button for Activation dialog to appear:

16 Enter your DVBLink license portal login information, that you have received in the , into the correspondent dialog fields and press Activate button. Please remember that registration information of DVBLink Server Network Pack is locked to a specific PC, where it is running. It might happen that after HW changes the registration information becomes invalid. If this is the case, please contact DVBLogic at to get a new key. Support Sollten Sie Problem haben, DVBLink TVSource zum Laufen zu bekommen, besuchen Sie unser Forum unter Dort werden unsere Entwickler Ihnen bei der Lösung Ihrer Probleme helfen.

ALL1681 Wireless 802.11g Powerline Router Quick Installation Guide

ALL1681 Wireless 802.11g Powerline Router Quick Installation Guide ALL1681 Wireless 802.11g Powerline Router Quick Installation Guide 1 SET ALL1681 Upon you receive your wireless Router, please check that the following contents are packaged: - Powerline Wireless Router

Mehr

Live Streaming => Netzwerk ( Streaming Server )

Live Streaming => Netzwerk ( Streaming Server ) Live Streaming => Netzwerk ( Streaming Server ) Verbinden Sie den HDR / IRD-HD Decoder mit dem Netzwerk. Stellen Sie sicher, dass der HDR / IRD-HD Decoder mit ihrem Computer kommuniziert. ( Bild 1 ) Wichtig:

Mehr

Load balancing Router with / mit DMZ

Load balancing Router with / mit DMZ ALL7000 Load balancing Router with / mit DMZ Deutsch Seite 3 English Page 10 ALL7000 Quick Installation Guide / Express Setup ALL7000 Quick Installation Guide / Express Setup - 2 - Hardware Beschreibung

Mehr

DVBLink TVSource. Installations- und Konfigurationsanleitung

DVBLink TVSource. Installations- und Konfigurationsanleitung DVBLink TVSource Installations- und Konfigurationsanleitung DVBLogic 2010 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Einleitung... 4 Installationsmöglichkeiten... 4 DVBLink TVSource als lokale Installation...

Mehr

DVBLink for WinTV HVR-930c. Installations- und Konfigurationsanleitung

DVBLink for WinTV HVR-930c. Installations- und Konfigurationsanleitung DVBLink for WinTV HVR-930c Installations- und Konfigurationsanleitung DVBLogic 2010 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Einleitung... 4 Installationsmöglichkeiten... 4 DVBLink for WinTV HVR-930c

Mehr

Cameraserver mini. commissioning. Ihre Vision ist unsere Aufgabe

Cameraserver mini. commissioning. Ihre Vision ist unsere Aufgabe Cameraserver mini commissioning Page 1 Cameraserver - commissioning Contents 1. Plug IN... 3 2. Turn ON... 3 3. Network configuration... 4 4. Client-Installation... 6 4.1 Desktop Client... 6 4.2 Silverlight

Mehr

DVBLink for WinTV. Installations- und Konfigurationsanleitung

DVBLink for WinTV. Installations- und Konfigurationsanleitung DVBLink for WinTV Installations- und Konfigurationsanleitung DVBLogic 2010 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Einleitung... 4 Installationsmöglichkeiten... 4 DVBLink for WinTV als lokale Installation...

Mehr

OEDIV SSL-VPN Portal Access for externals

OEDIV SSL-VPN Portal Access for externals OEDIV SSL-VPN Portal Access for externals Abteilung Serverbetreuung Andre Landwehr Date 31.07.2013 Version 1.2 Seite 1 von 9 Versionshistorie Version Datum Autor Bemerkung 1.0 06.08.2011 A. Landwehr Initial

Mehr

300Mbps Wireless Outdoor PoE Access Point/Bridge Quick Installation Guide

300Mbps Wireless Outdoor PoE Access Point/Bridge Quick Installation Guide LevelOne WAB-5120 300Mbps Wireless Outdoor PoE Access Point/Bridge Quick Installation Guide English Deutsch - 1 - Table of Content English... - 3 - Deutsch... - 9 - This guide covers only the most common

Mehr

Symbio system requirements. Version 5.1

Symbio system requirements. Version 5.1 Symbio system requirements Version 5.1 From: January 2016 2016 Ploetz + Zeller GmbH Symbio system requirements 2 Content 1 Symbio Web... 3 1.1 Overview... 3 1.1.1 Single server installation... 3 1.1.2

Mehr

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Mai / May 2015 Inhalt 1. Durchführung des Parameter-Updates... 2 2. Kontakt... 6 Content 1. Performance of the parameter-update... 4 2. Contact... 6 1. Durchführung

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Table of Contents Deutsch 1 1. Bevor Sie anfangen 1 2. Installation 2 Troubleshooting 6 Version 06.08.2011 1. Bevor Sie anfangen Packungsinhalt ŸTFM-560X

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= How to Disable User Account Control (UAC) in Windows Vista You are attempting to install or uninstall ACT! when Windows does not allow you access to needed files or folders.

Mehr

https://portal.microsoftonline.com

https://portal.microsoftonline.com Sie haben nun Office über Office365 bezogen. Ihr Account wird in Kürze in dem Office365 Portal angelegt. Anschließend können Sie, wie unten beschrieben, die Software beziehen. Congratulations, you have

Mehr

150Mbps Micro Wireless N USB Adapter

150Mbps Micro Wireless N USB Adapter 150Mbps Micro Wireless N USB Adapter TEW-648UBM ŸAnleitung zur Schnellinstallation (1) ŸTroubleshooting (6) 1.11 1. Bevor Sie anfangen Packungsinhalt ŸTEW-648UBM ŸCD-ROM (Dienstprogramm & Bedienungsanleitung)

Mehr

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Seiten 2-4 ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Pages 5/6 BRICKware for Windows ReadMe 1 1 BRICKware for Windows, Version

Mehr

TVHD800x0. Port-Weiterleitung. Version 1.1

TVHD800x0. Port-Weiterleitung. Version 1.1 TVHD800x0 Port-Weiterleitung Version 1.1 Inhalt: 1. Übersicht der Ports 2. Ein- / Umstellung der Ports 3. Sonstige Hinweise Haftungsausschluss Diese Bedienungsanleitung wurde mit größter Sorgfalt erstellt.

Mehr

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista Hinweis: Für den Downloader ist momentan keine 64 Bit Version erhältlich. Der Downloader ist nur kompatibel mit 32 Bit Versionen von Windows 7/Vista. Für den Einsatz

Mehr

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login...

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login... Shibboleth Tutorial How to access licensed products from providers who are already operating productively in the SWITCHaai federation. General Information... 2 Shibboleth login... 2 Separate registration

Mehr

NEWSLETTER. FileDirector Version 2.5 Novelties. Filing system designer. Filing system in WinClient

NEWSLETTER. FileDirector Version 2.5 Novelties. Filing system designer. Filing system in WinClient Filing system designer FileDirector Version 2.5 Novelties FileDirector offers an easy way to design the filing system in WinClient. The filing system provides an Explorer-like structure in WinClient. The

Mehr

NVR Mobile Viewer for iphone/ipad/ipod Touch

NVR Mobile Viewer for iphone/ipad/ipod Touch NVR Mobile Viewer for iphone/ipad/ipod Touch Quick Installation Guide DN-16111 DN-16112 DN16113 2 DN-16111, DN-16112, DN-16113 for Mobile ios Quick Guide Table of Contents Download and Install the App...

Mehr

v i r t u A L C O M P o r t s

v i r t u A L C O M P o r t s v i r t u A L C O M P o r t s (HO720 / HO730) Installieren und Einstellen Installation and Settings Deutsch / English Installieren und Einstellen des virtuellen COM Ports (HO720 / HO730) Einleitung Laden

Mehr

Der Adapter Z250I / Z270I lässt sich auf folgenden Betriebssystemen installieren:

Der Adapter Z250I / Z270I lässt sich auf folgenden Betriebssystemen installieren: Installationshinweise Z250I / Z270I Adapter IR USB Installation hints Z250I / Z270I Adapter IR USB 06/07 (Laden Sie den Treiber vom WEB, entpacken Sie ihn in ein leeres Verzeichnis und geben Sie dieses

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation TE100-P1U

Anleitung zur Schnellinstallation TE100-P1U Anleitung zur Schnellinstallation TE100-P1U V2 Table of Contents Deutsch 1 1. Bevor Sie anfangen 1 2. Installation 2 3. Konfiguration des Druckservers 3 4. Hinzufügen des Druckers zu Ihren PC-Einstellungen

Mehr

Nachdem Sie die Datei (z.b. t330usbflashupdate.exe) heruntergeladen haben, führen Sie bitte einen Doppelklick mit der linken Maustaste darauf aus:

Nachdem Sie die Datei (z.b. t330usbflashupdate.exe) heruntergeladen haben, führen Sie bitte einen Doppelklick mit der linken Maustaste darauf aus: Deutsch 1.0 Vorbereitung für das Firmwareupdate Vergewissern Sie sich, dass Sie den USB-Treiber für Ihr Gerät installiert haben. Diesen können Sie auf unserer Internetseite unter www.testo.de downloaden.

Mehr

BLK-2000. Quick Installation Guide. English. Deutsch

BLK-2000. Quick Installation Guide. English. Deutsch BLK-2000 Quick Installation Guide English Deutsch This guide covers only the most common situations. All detail information is described in the user s manual. English BLK-2000 Quick Installation Guide

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation TE100-PIP

Anleitung zur Schnellinstallation TE100-PIP Anleitung zur Schnellinstallation TE100-PIP V2 Table of Contents Deutsch 1 1. Bevor Sie anfangen 1 2. Installation 2 3. Konfiguration des Druckservers 3 4. Hinzufügen des Druckers zu Ihren PC-Einstellungen

Mehr

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com)

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Inhalt Content Citrix-Anmeldung Login to Citrix Was bedeutet PIN und Token (bei Anmeldungen aus dem Internet)? What does PIN and Token

Mehr

Effizienz im Vor-Ort-Service

Effizienz im Vor-Ort-Service Installation: Anleitung SatWork Integrierte Auftragsabwicklung & -Disposition Februar 2012 Disposition & Auftragsabwicklung Effizienz im Vor-Ort-Service Disclaimer Vertraulichkeit Der Inhalt dieses Dokuments

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

SanStore: Kurzanleitung / SanStore: Quick reference guide

SanStore: Kurzanleitung / SanStore: Quick reference guide SanStore Rekorder der Serie MM, MMX, HM und HMX Datenwiedergabe und Backup Datenwiedergabe 1. Drücken Sie die Time Search-Taste auf der Fernbedienung. Hinweis: Falls Sie nach einem Administrator-Passwort

Mehr

www.yellowtools.com E-License - Product Activation E-License - Produktaktivierung

www.yellowtools.com E-License - Product Activation E-License - Produktaktivierung www.yellowtools.com E-License - Product Activation E-License - Produktaktivierung A-1 Yellow Tools E-License Activation Yellow Tools E-License Activation A-2 Dear user, thanks for purchasing one of our

Mehr

miditech 4merge 4-fach MIDI Merger mit :

miditech 4merge 4-fach MIDI Merger mit : miditech 4merge 4-fach MIDI Merger mit : 4 x MIDI Input Port, 4 LEDs für MIDI In Signale 1 x MIDI Output Port MIDI USB Port, auch für USB Power Adapter Power LED und LOGO LEDs Hochwertiges Aluminium Gehäuse

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

Documentation TYC. Registration manual. Registration and Login. issued 1. April 2013 by EN changed 11. June 2015 by EN version 1 status finished

Documentation TYC. Registration manual. Registration and Login. issued 1. April 2013 by EN changed 11. June 2015 by EN version 1 status finished Documentation TYC Registration manual Registration and Login issued 1. April 2013 by EN changed 11. June 2015 by EN version 1 status finished Content 1 Registration... 3 2 Login... 4 2.1 First login...

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

Installation und Start der Software AQ2sp Installation and Start of the software AQ2sp

Installation und Start der Software AQ2sp Installation and Start of the software AQ2sp Installation and Start of the software Abhängig von Ihrer WINDOWS-Version benötigen Sie Administrator-Rechte zur Installation dieser Software. Geeignet für folgende WINDOWS-Versionen: Windows 98 SE Windows

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-561U

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-561U Anleitung zur Schnellinstallation TFM-561U V1 Table of Contents Deutsch 1 1. Bevor Sie anfangen 1 2. Installation 2 Troubleshooting 5 Version 08.25.2010 1. Bevor Sie anfangen Packungsinhalt TFM-561U Treiber

Mehr

GmbH, Stettiner Str. 38, D-33106 Paderborn

GmbH, Stettiner Str. 38, D-33106 Paderborn Serial Device Server Der Serial Device Server konvertiert die physikalische Schnittstelle Ethernet 10BaseT zu RS232C und das Protokoll TCP/IP zu dem seriellen V24-Protokoll. Damit können auf einfachste

Mehr

Installation mit Lizenz-Server verbinden

Installation mit Lizenz-Server verbinden Einsteiger Fortgeschrittene Profis markus.meinl@m-quest.ch Version 1.0 Voraussetzungen für diesen Workshop 1. Die M-Quest Suite 2005-M oder höher ist auf diesem Rechner installiert 2. Der M-Lock 2005 Lizenzserver

Mehr

Robotino View Kommunikation mit OPC. Communication with OPC DE/EN 04/08

Robotino View Kommunikation mit OPC. Communication with OPC DE/EN 04/08 Robotino View Kommunikation mit OPC Robotino View Communication with OPC 1 DE/EN 04/08 Stand/Status: 04/2008 Autor/Author: Markus Bellenberg Festo Didactic GmbH & Co. KG, 73770 Denkendorf, Germany, 2008

Mehr

Please store in a safe place. Bitte sicher aufbewahren.

Please store in a safe place. Bitte sicher aufbewahren. equinux ID: Password/Passwort: 1 Please store in a safe place. Bitte sicher aufbewahren. English Mac Thank you for choosing an equinux product Your new TubeStick includes The Tube, a modern and convenient

Mehr

Konfigurationsanleitung IGMP Multicast - Video Streaming Funkwerk / Bintec. Copyright 5. September 2008 Neo-One Stefan Dahler Version 1.

Konfigurationsanleitung IGMP Multicast - Video Streaming Funkwerk / Bintec. Copyright 5. September 2008 Neo-One Stefan Dahler Version 1. Konfigurationsanleitung IGMP Multicast - Video Streaming Funkwerk / Bintec Copyright 5. September 2008 Neo-One Stefan Dahler Version 1.0 1. IGMP Multicast - Video Streaming 1.1 Einleitung Im Folgenden

Mehr

Installationsanleitung für die DVBLink for WinTV-HVR-930c CD

Installationsanleitung für die DVBLink for WinTV-HVR-930c CD Installationsanleitung für die DVBLink for WinTV-HVR-930c CD Es wird bei bestimmten Hauppauge WinTV HVR 930c Kartons eine Software eines Drittanbieters beigelegt die den Empfang von DVB-c in Windows 7

Mehr

4.) Geben Sie im Feld Adresse die IP Adresse des TDC Controllers ein. Die Standard Adresse lautet 192.168.1.50.

4.) Geben Sie im Feld Adresse die IP Adresse des TDC Controllers ein. Die Standard Adresse lautet 192.168.1.50. Netzwerk: 1.) Kopieren Sie die Datei C30remote.exe von der Installations CD auf ihre Festplatte. 2.) Starten Sie die Datei C30remote.exe auf ihrer Festplatte. 3.) Wählen Sie aus dem Menü Verbindung den

Mehr

HiOPC Hirschmann Netzmanagement. Anforderungsformular für eine Lizenz. Order form for a license

HiOPC Hirschmann Netzmanagement. Anforderungsformular für eine Lizenz. Order form for a license HiOPC Hirschmann Netzmanagement Anforderungsformular für eine Lizenz Order form for a license Anforderungsformular für eine Lizenz Vielen Dank für Ihr Interesse an HiOPC, dem SNMP/OPC Gateway von Hirschmann

Mehr

Wireless LAN Installation Windows XP

Wireless LAN Installation Windows XP Wireless LAN Installation Windows XP Vergewissern Sie sich bitte zuerst, ob Ihre Hardware kompatibel ist und das Betriebssystem mit den aktuellen Service Packs und Patches installiert ist. Installieren

Mehr

How to use the large-capacity computer Lilli? IMPORTANT: Access only on JKU Campus!! Using Windows:

How to use the large-capacity computer Lilli? IMPORTANT: Access only on JKU Campus!! Using Windows: How to use the large-capacity computer Lilli? IMPORTANT: Access only on JKU Campus!! Using Windows: In order to connect to Lilli you need to install the program PUTTY. The program enables you to create

Mehr

MobiDM-App Handbuch für Windows Mobile

MobiDM-App Handbuch für Windows Mobile MobiDM-App Handbuch für Windows Mobile Dieses Handbuch beschreibt die Installation und Nutzung der MobiDM-App für Windows Mobile Version: x.x MobiDM-App Handbuch für Windows Mobile Seite 1 Inhalt 1. WILLKOMMEN

Mehr

Yealink W52 DECT IP Telefon

Yealink W52 DECT IP Telefon Yealink W52 DECT IP Telefon Manuelle Neukonfiguration Dokumentenversion 1.0 Yealink W52 DECT IP Telefon Mauelle Neukonfiguration Copyright Hinweis Copyright 2016 finocom AG Alle Rechte vorbehalten. Jegliche

Mehr

Schnell-Start-Anleitung Quick Start Guide

Schnell-Start-Anleitung Quick Start Guide Schnell-Start-Anleitung Quick Start Guide 3 1. Cube anschließen Schließen Sie den Cube an die Stromversorgung an. Verbinden Sie den Cube mit dem Router. Die Power- und die Internet-LED beginnen zu blinken,

Mehr

SOUND LINK ANALYSIS SOFTWARE BEDIENUNGSANLEITUNG USER MANUAL. Für weiteren Gebrauch aufbewahren! Keep this manual for future needs!

SOUND LINK ANALYSIS SOFTWARE BEDIENUNGSANLEITUNG USER MANUAL. Für weiteren Gebrauch aufbewahren! Keep this manual for future needs! BEDIENUNGSANLEITUNG USER MANUAL SOUND LINK ANALYSIS SOFTWARE Für weiteren Gebrauch aufbewahren! Keep this manual for future needs! Copyright Nachdruck verboten! Reproduction prohibited! Inhaltsverzeichnis/

Mehr

Softwareupdate-Anleitung // AC Porty L Netzteileinschub

Softwareupdate-Anleitung // AC Porty L Netzteileinschub 1 Softwareupdate-Anleitung // AC Porty L Netzteileinschub Softwareupdate-Anleitung // AC Porty L Netzteileinschub HENSEL-VISIT GmbH & Co. KG Robert-Bunsen-Str. 3 D-97076 Würzburg-Lengfeld GERMANY Tel./Phone:

Mehr

AVANTEK. Indoor HDTV Antenna DVB-T Zimmerantenne. Instruction Manual Bedienungsanleitung

AVANTEK. Indoor HDTV Antenna DVB-T Zimmerantenne. Instruction Manual Bedienungsanleitung AVANTEK Indoor HDTV Antenna DVB-T Zimmerantenne Instruction Manual Bedienungsanleitung EN 1 Illustration AC Adapter Connecting Box EN 2 Product Introduction This indoor antenna brings you access to free

Mehr

SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise

SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise Benutzeranweisungen SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise 2008.01 (V 1.x.x) Deutsch Please direct all enquiries to your local JDSU sales company. The addresses can be found at: www.jdsu.com/tm-contacts

Mehr

Invitation - Benutzerhandbuch. User Manual. User Manual. I. Deutsch 2. 1. Produktübersicht 2. 1.1. Beschreibung... 2

Invitation - Benutzerhandbuch. User Manual. User Manual. I. Deutsch 2. 1. Produktübersicht 2. 1.1. Beschreibung... 2 Invitation - Inhaltsverzeichnis I. Deutsch 2 1. Produktübersicht 2 1.1. Beschreibung......................................... 2 2. Installation und Konfiguration 2 2.1. Installation...........................................

Mehr

VPN Client installieren und starten

VPN Client installieren und starten Netzzugang VPN steht für Virtual Private Network und ist für all diejenigen gedacht, die mit ihren Rechnern über einen beliebigen Internet-Zugang von ausserhalb auf spezielle Dienste der Universität Bielefeld

Mehr

Wählen Sie das MySQL Symbol und erstellen Sie eine Datenbank und einen dazugehörigen User.

Wählen Sie das MySQL Symbol und erstellen Sie eine Datenbank und einen dazugehörigen User. 1 English Description on Page 5! German: Viele Dank für den Kauf dieses Produktes. Im nachfolgenden wird ausführlich die Einrichtung des Produktes beschrieben. Für weitere Fragen bitte IM an Hotmausi Congrejo.

Mehr

iid software tools QuickStartGuide iid USB base RFID driver read installation 13.56 MHz closed coupling RFID

iid software tools QuickStartGuide iid USB base RFID driver read installation 13.56 MHz closed coupling RFID iid software tools QuickStartGuide iid software tools USB base RFID driver read installation write unit 13.56 MHz closed coupling RFID microsensys Jun 2013 Introduction / Einleitung This document describes

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Kurzanleitung um Transponder mit einem scemtec TT Reader und der Software UniDemo zu lesen

Kurzanleitung um Transponder mit einem scemtec TT Reader und der Software UniDemo zu lesen Kurzanleitung um Transponder mit einem scemtec TT Reader und der Software UniDemo zu lesen QuickStart Guide to read a transponder with a scemtec TT reader and software UniDemo Voraussetzung: - PC mit der

Mehr

24-Port 10/100Mbps Web Smart PoE Switch with 4 Gigabit Ports and 2 Mini-GBIC Slots TPE-224WS

24-Port 10/100Mbps Web Smart PoE Switch with 4 Gigabit Ports and 2 Mini-GBIC Slots TPE-224WS 24-Port 10/100Mbps Web Smart PoE Switch with 4 Gigabit Ports and 2 Mini-GBIC Slots TPE-224WS ŸAnleitung zur Schnellinstallation (1) ŸTroubleshooting (3) 1.12 1. Bevor Sie anfangen Packungsinhalt ŸTPE-224WS

Mehr

Readme-USB DIGSI V 4.82

Readme-USB DIGSI V 4.82 DIGSI V 4.82 Sehr geehrter Kunde, der USB-Treiber für SIPROTEC-Geräte erlaubt Ihnen, mit den SIPROTEC Geräten 7SJ80/7SK80 über USB zu kommunizieren. Zur Installation oder Aktualisierung des USB-Treibers

Mehr

Installationshinweise Z501J / Z501K Adapter IrDa USB Installation hints Z501J / Z501K Adapter IrDa USB

Installationshinweise Z501J / Z501K Adapter IrDa USB Installation hints Z501J / Z501K Adapter IrDa USB Installationshinweise Z501J / Z501K Adapter IrDa USB Installation hints Z501J / Z501K Adapter IrDa USB 1/3.04 (Diese Anleitung ist für die CD geschrieben. Wenn Sie den Treiber vom WEB laden, entpacken

Mehr

Zum Download von ArcGIS 10, 10.1 oder 10.2 die folgende Webseite aufrufen (Serviceportal der TU):

Zum Download von ArcGIS 10, 10.1 oder 10.2 die folgende Webseite aufrufen (Serviceportal der TU): Anleitung zum Download von ArcGIS 10.x Zum Download von ArcGIS 10, 10.1 oder 10.2 die folgende Webseite aufrufen (Serviceportal der TU): https://service.tu-dortmund.de/home Danach müssen Sie sich mit Ihrem

Mehr

EMCO Installationsanleitung Installation instructions

EMCO Installationsanleitung Installation instructions EMCO Installationsanleitung Installation instructions Installationsanleitung Installation instructions Digitalanzeige digital display C40, FB450 L, FB600 L, EM 14D/17D/20D Ausgabe Edition A 2009-12 Deutsch...2

Mehr

microkontrol/kontrol49 System Firmware Update

microkontrol/kontrol49 System Firmware Update microkontrol/kontrol49 System Firmware Update Update Anleitung (für Windows) Dieses Update ist lediglich mit Windows XP kompatibel, versuchen Sie dieses nicht mit Windows 98/ME und 2000 auszuführen. 1.

Mehr

Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac

Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac Zusatz zum digitalstrom Handbuch VIJ, aizo ag, 15. Februar 2012 Version 2.0 Seite 1/10 Zugriff auf die Installation mit dem

Mehr

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1 Existing Members Log-in Anmeldung bestehender Mitglieder Enter Email address: E-Mail-Adresse eingeben: Submit Abschicken Enter password: Kennwort eingeben: Remember me on this computer Meine Daten auf

Mehr

Acer. WLAN 11g Broadband Router. Quick Start Guide

Acer. WLAN 11g Broadband Router. Quick Start Guide Acer WLAN 11g Broadband Router Quick Start Guide 1 This product is in compliance with the essential requirements and other relevant provisions of the R&TTE directive 1999/5/EC. Product Name: Model Name

Mehr

1. Danksagung...1. 2. Minimale Computer Anforderungen...1

1. Danksagung...1. 2. Minimale Computer Anforderungen...1 Inhaltsangabe 1. Danksagung...1 2. Minimale Computer Anforderungen...1 3. Software Installation für Windows Vista und XP Users...1 A. Installation der Windows Software...1 B. Einstellen von Audio und MIDI

Mehr

RWE Cloud Services. RWE Cloud Services Global Access Erste Schritte

RWE Cloud Services. RWE Cloud Services Global Access Erste Schritte Global Access Erste Schritte Copyright RWE IT. Any use or form of reproduction, in whole or part, of any material whether by photocopying or storing in any medium by electronic means or otherwise requires

Mehr

EchoLink und Windows XP SP2

EchoLink und Windows XP SP2 EchoLink und Windows XP SP2 Hintergrund Für Computer auf denen Windows XP läuft, bietet Microsoft seit kurzem einen Update, in der Form des Service Pack 2 oder auch SP2 genannt, an. SP2 hat einige neue

Mehr

ONLINE LICENCE GENERATOR

ONLINE LICENCE GENERATOR Index Introduction... 2 Change language of the User Interface... 3 Menubar... 4 Sold Software... 5 Explanations of the choices:... 5 Call of a licence:... 7 Last query step... 9 Call multiple licenses:...

Mehr

Formatting the TrekStor i.beat run

Formatting the TrekStor i.beat run DE EN Formatting the TrekStor i.beat run Formatierung des TrekStor i.beat run a Beim Formatieren werden ALLE Daten auf dem MP3-Player gelöscht. In diesem Abschnitt wird Ihnen erläutert, wie Sie Ihren MP3-Player

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point Konfigurationsprogramm Configuration program (english translation italic type) Dieses Programm ermöglicht Ihnen Einstellungen in Ihrem Wireless

Mehr

DVD MAKER USB2.0 Installation Anleitung

DVD MAKER USB2.0 Installation Anleitung DVD MAKER USB2.0 Installation Anleitung Inhalt V1.0 Kapitel 1: DVD MAKER USB2.0 Hardware Montage...2 1.1 Inhalt der DVD MAKER USB2.0 Paket...2 1.2 Systemanforderungen...2 1.3 Hardware Montage...2 Kapitel

Mehr

Remote Control - LeCroy Oszilloskop WaveSurfer 3000 mit LabVIEW via VICP LAN-Schnittstelle

Remote Control - LeCroy Oszilloskop WaveSurfer 3000 mit LabVIEW via VICP LAN-Schnittstelle Remote Control - LeCroy Oszilloskop WaveSurfer 3000 mit LabVIEW via VICP LAN-Schnittstelle Damit LeCroy Oszilloskope der Serie WaveSurfer 3000 mit LabVIEW via LAN (VICP) gesteuert werden können werden

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation TV-IP512WN 1.31

Anleitung zur Schnellinstallation TV-IP512WN 1.31 Anleitung zur Schnellinstallation TV-IP512WN 1.31 Table of Contents Deutsch 1 1. Bevor Sie anfangen 2. Installation der Hardware und Konfiguration 1 2 Troubleshooting 8 Version 02.08.2010 1. Bevor Sie

Mehr

Aufgabenstellung Wie verwende ich den in Windows XP und Windows 2000 enthaltenen SNTP- Client w32time an SICLOCK TM/TS?

Aufgabenstellung Wie verwende ich den in Windows XP und Windows 2000 enthaltenen SNTP- Client w32time an SICLOCK TM/TS? SICLOCK Application Note AN-0001 Titel w32time an SICLOCK TM/TS Aufgabenstellung Wie verwende ich den in Windows XP und Windows 2000 enthaltenen SNTP- Client w32time an SICLOCK TM/TS? Schlüsselwörter NTP,

Mehr

Contact 1600 QUICK REFERENCE GUIDE GUIDE D UTILISATION BEDIENUNGSANLEITUNG GUÍA DE REFERENCIA RÁPIDA GUIDA RAPIDA. www.sonybiz.net CHANGING THE WAY

Contact 1600 QUICK REFERENCE GUIDE GUIDE D UTILISATION BEDIENUNGSANLEITUNG GUÍA DE REFERENCIA RÁPIDA GUIDA RAPIDA. www.sonybiz.net CHANGING THE WAY Contact 1600 CHANGING THE WAY QUICK REFERENCE GUIDE GUIDE D UTILISATION BEDIENUNGSANLEITUNG BUSINESS GUÍA DE REFERENCIA RÁPIDA GUIDA RAPIDA COMMUNICATES www.sonybiz.net GB Getting started STEP 1 Turning

Mehr

PocketCinema A100 W WiFi Connection Guide. PocketCinema A100W. WiFi Connection Guide. for Local version: 12718. Page 1

PocketCinema A100 W WiFi Connection Guide. PocketCinema A100W. WiFi Connection Guide. for Local version: 12718. Page 1 PocketCinema A100W WiFi Connection Guide for Local version: 12718 Page 1 1. Apple AirPlay Mode (peer to peer) a. Turn on the A100W and wait until the SSID & Password information is shown on the top of

Mehr

Bedienungsanleitung User Manual KAAN SIM III

Bedienungsanleitung User Manual KAAN SIM III Bedienungsanleitung User Manual KAAN SIM III Einführung Introduction Vielen Dank, dass Sie sich für ein KOBIL Smart Card Terminal entschieden haben. Mit dem KOBIL KAAN SIM III haben Sie ein leistungsfähiges

Mehr

RS232-Verbindung, RXU10 Herstellen einer RS232-Verbindung zwischen PC und Messgerät oder Modem und Messgerät

RS232-Verbindung, RXU10 Herstellen einer RS232-Verbindung zwischen PC und Messgerät oder Modem und Messgerät Betriebsanleitung RS232-Verbindung, RXU10 Herstellen einer RS232-Verbindung zwischen PC und Messgerät oder Modem und Messgerät ä 2 Operating Instructions RS232 Connection, RXU10 Setting up an RS232 connection

Mehr

4-441-095-42 (1) Network Camera

4-441-095-42 (1) Network Camera 4-441-095-42 (1) Network Camera SNC easy IP setup-anleitung Software-Version 1.0 Lesen Sie diese Anleitung vor Inbetriebnahme des Geräts bitte genau durch und bewahren Sie sie zum späteren Nachschlagen

Mehr

Perinorm Systemvoraussetzungen ab Version Release 2010

Perinorm Systemvoraussetzungen ab Version Release 2010 Perinorm Systemvoraussetzungen ab Version Release 2010 1. DVD Version - Einzelplatzversion Betriebssystem Unterstützte Betriebssysteme Windows XP, Windows Vista Windows 7 (falls bereits verfügbar) Auf

Mehr

How-To-Do. Hardware Configuration of the CC03 via SIMATIC Manager from Siemens

How-To-Do. Hardware Configuration of the CC03 via SIMATIC Manager from Siemens How-To-Do Hardware Configuration of the CC03 via SIMATIC Manager from Siemens Content Hardware Configuration of the CC03 via SIMATIC Manager from Siemens... 1 1 General... 2 1.1 Information... 2 1.2 Reference...

Mehr

BartPE. Dokumentation. Projektarbeit Network Services. Dozent: Wolf-Fritz Riekert. Belmondo Kovac. Autor: Andreas Dinkelacker, 3.

BartPE. Dokumentation. Projektarbeit Network Services. Dozent: Wolf-Fritz Riekert. Belmondo Kovac. Autor: Andreas Dinkelacker, 3. BartPE Dokumentation Projektarbeit Network Services Dozent: Wolf-Fritz Riekert Belmondo Kovac Autor: Andreas Dinkelacker, 3. Semester IWD, HdM Stuttgart, Fachbereich IuK Was ist BartPE und PE Builder?

Mehr

Sampling Rate / Sample rate. Modulation (gem. DVB-Standard) Modulation (DVB standard) 16 QAM 256 QAM QPSK, 16 QAM, 64 QAM

Sampling Rate / Sample rate. Modulation (gem. DVB-Standard) Modulation (DVB standard) 16 QAM 256 QAM QPSK, 16 QAM, 64 QAM -Modulatoren modulators 1x in oder DVB-T Modulator zur Umsetzung eines -Signals in einen Kanal (QAM) oder in einen DVB-T Kanal (COFDM). Die Ausgangsmodulation kann über das Menü eingestellt werden. Der

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 9.5, Asura Pro 9.5, Garda 5.0...2 PlugBALANCEin 6.5, PlugCROPin 6.5, PlugFITin 6.5, PlugRECOMPOSEin 6.5, PlugSPOTin 6.5,...2 PlugTEXTin 6.5, PlugINKSAVEin 6.5, PlugWEBin

Mehr

Cisco SSPA122. Installation und manuelle Rekonfiguration. Dokumentenversion 1

Cisco SSPA122. Installation und manuelle Rekonfiguration. Dokumentenversion 1 Cisco SSPA122 Installation und manuelle Rekonfiguration Dokumentenversion 1 Placetel UC-One Cisco SPA122 Installation und manuelle Rekonfiguration Copyright Hinweis Copyright 2015 finocom AG Alle Rechte

Mehr

EEX Kundeninformation 2007-09-05

EEX Kundeninformation 2007-09-05 EEX Eurex Release 10.0: Dokumentation Windows Server 2003 auf Workstations; Windows Server 2003 Service Pack 2: Information bezüglich Support Sehr geehrte Handelsteilnehmer, Im Rahmen von Eurex Release

Mehr

Dies ist eine Schritt für Schritt Anleitung wie man den Router anschließt und mit dem Internet verbindet.

Dies ist eine Schritt für Schritt Anleitung wie man den Router anschließt und mit dem Internet verbindet. Schnellinstallations Anleitung: Dies ist eine Schritt für Schritt Anleitung wie man den Router anschließt und mit dem Internet verbindet. 1) Verkabeln Sie Ihr Netzwerk. Schließen Sie den Router ans Stromnetz,

Mehr

Installations-Anleitung JetCalc und Komponenten. Manual for JetCalc and components

Installations-Anleitung JetCalc und Komponenten. Manual for JetCalc and components Installations-Anleitung JetCalc und Komponenten Manual for JetCalc and components Version 1.0 Datum: 11. April 2006 2 Inhaltsverzeichnis 1 Herunterladen Software / Download software 3 1.1 JetCalc 3 1.2.net

Mehr

Gezeigt mit Antenne und im Stand. CD-Rom Beinhält Handbuch und Garantie. Ethernet Kabel (CAT5 UTP Straight-Through)

Gezeigt mit Antenne und im Stand. CD-Rom Beinhält Handbuch und Garantie. Ethernet Kabel (CAT5 UTP Straight-Through) Dieses Produkt kann mit jedem Webbrowser installiert werden, z.b., Internet Explorer 6 oder Netscape Navigator 6.2.3. DSL-G664T Wireless ADSL Router Vor dem Start 1. Wenn Sie diesen Router erworben haben,

Mehr

Installationsanleitung für Thermodrucker D10

Installationsanleitung für Thermodrucker D10 Installationsanleitung für Thermodrucker D10 Windows XP / Vista Für diesen Artikel benötigen Sie keine Software, da die Treiber bereits bei Windows integriert sind. Um den Drucker auszuwählen befolgen

Mehr