Evolution beim Sat-Empfang Stuttgart, 11. November 2014

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Evolution beim Sat-Empfang Stuttgart, 11. November 2014"

Transkript

1 Evolution beim Sat-Empfang Stuttgart, 11. November 2014

2 Ein kurzer Blick auf ASTRA

3 Ein kurzer Blick auf ASTRA (SES) 54 geostationäre Satelliten 99% Abdeckung der Weltbevölkerung Über TV- Programme weltweit, davon über in HD Versorger für 291 Mio. TV-Haushalte, davon 151 Mio. in Europa Mehr als 18 Mio. DTH-TV-Haushalte in Deutschland (47%)

4 Die Herausforderung

5 Beispiel Einfamilienhaus Einfachere Anbindung Sat-Empfang in anderen Zimmern Multi-Room-Konzept für Sat-Empfang Multi-Device-Konzept für Sat-Empfang Sat-Empfang als optimale Signalquelle für alle Geräte im Haus egal wo

6 Die Lösung

7 Die Lösung: Etablierung eines allgemeinen und offenen Industrie- Standards, der die Interoperabilität von Satellite-to-IP- Gateways (Server) mit Endgeräten (Clients) verschiedener Hersteller sicherstellt. Voraussetzung für einen großen Markt Herstellerüber-greifende Interoperabilität Investitionssicher-heit für Hersteller Breite Angebotspalette für Konsumenten

8 Die Lösung: SAT>IP = Kommunikationsprotokoll für SAT Devices (Kommunikation via IP) Offenes Protokoll basierend auf vorhandenen Standards (UPnP, RTSP, HTTP) Anwendungen für Single Home und Multi-Home-Szenarien Keine Endgeräte-Spezifikation, spezifische Endgeräte- Implementierung bleibt der Industrie überlassen SAT>IP entfernt den DVB-S/S2 Layer und konvertiert die Signale nach dem Empfang in IP für die weitere Hausverteilung Kein dedizierter Sat-Tuner im Endgerät erforderlich Sat-Empfang mit entsprechender Software ( App ) auf beliebigen IP-Endgeräten möglich

9 Sat-Fernsehen im ganzen Haus via IP Leichte Installation Einfach an das vorhandene Heimnetzwerk anschließen Los geht s!

10 Anwendungsbeispiele

11 SAT>IP-Konverter Sat-ZF Koaxial IP LAN/WLAN HDMI

12 Multischalter mit SAT>IP Sat-ZF Koaxial IP LAN/WLAN HDMI

13 Master-Set-Top-Box mit SAT>IP Sat-ZF Koaxial IP LAN/WLAN HDMI

14 TV mit SAT>IP Integration (Client only) Sat-ZF Koaxial IP LAN/WLAN HDMI

15 TV mit SAT>IP Integration (Server & Client) Sat-ZF Koaxial IP LAN/WLAN HDMI

16 Universal Service Gateway mit SAT>IP Sat-ZF Koaxial IP LAN/WLAN HDMI

17 SAT>IP-LNB Sat-ZF Koaxial IP LAN/WLAN HDMI

18 Erste Implementierungen

19 Server

20 Server

21 Server Devolo dlan TV SAT Multituner Elgato EyeTV Netstream 4Sat Fuba WebJack Stream 5910 Global Invacom SAT>IP Server Good Mind GMIM-4000 Grundig GSS.box

22 Server Hyperpanel DSI1076 Inverto Airscreen Server Johansson SAT>IP Multisw Kathrein EXIP 414 MegaSat SAT>IP Server Octopus NET

23 Server Schwaiger MS41IP 031 SmarDTV/iWedia RK-3040 Telestar Digibit R1 Televes SAT>IP Server Triax TSS-400 Zinwell ZIM-1816 Multi-Switch

24 Server Client & Server: AXW904-Serie (UHD) Zoll XW944-Serie (UHD) 85 Zoll

25 SAT>IP Clients

26 SAT>IP Clients Software Clients Hardware Clients

27 SAT>IP Clients (Software) HD+ App Elgato SAT>IP App DVB Logic/Link DVB Viewer Lite / DVB Viewer SAT>IP Antenna Alignment Tool WatchTVPro

28 SAT>IP Clients (Hardware) GMI SAT>IP STB 9510 Inverto Airscreen Client Inverto Volksbox Kathrein UFS 906 Kathrein UFS 924 MegaSat SAT>IP Receiver

29 SAT>IP Clients (Hardware) Diverse TV-Geräte Schwaiger DSR41 IP Schwaiger DSR51 IP HDMI Stick Telestar Digibit B1 Telestar TD 2510 HD Telestar TD 2520 HD

30 SAT>IP Clients (Hardware) Televes IP LAN-Receiver Triax IP-100 Vestel STB

31 SAT>IP Clients (Hardware) Client & Server: Client only: AXW904-Serie (UHD) Zoll AXW804-Serie (UHD) Zoll XW944-Serie (UHD) 85 Zoll ASW754-Serie Zoll ASW654-Serie Zoll ASW504-Serie Zoll

32 Die Vorteile im Überblick

33 Die Vorteile im Überblick Satellitenfernsehen in bester Qualität auf beliebigen Endgeräten (auch ohne Sat-Tuner) Einfache Installation Kostenlos: keine Gebühren für die Übertragung linearer Free-TV- Programme im heimischen IP-Netzw. Für Broadcaster: Neue und einfache Lösungen für Multi-Screen- Fernsehen ohne Internet-Traffic und ohne Streaming-Kosten, signifkante Verlängerung der Reichweite

34 Live-Demo

35 Live-Demo

36 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

SAT>IP SEMINAR. Sat>IP Seminar

SAT>IP SEMINAR. Sat>IP Seminar SAT>IP SEMINAR Kapitelübersicht 1. 2. 3. 4. 5. 6. Einführung Vorstellung des Sat>IP Servers Eingangssignale IP-Signalverteilung Endgeräte Anlagenbeispiele 2 EINFÜHRUNG 3 Einführung Sat>IP Server EXIP 414/E

Mehr

TV. Internet. SmartTV

TV. Internet. SmartTV TV. Internet. SmartTV Beste Unterhaltung aus beiden Welten Your ultimate connection Satellitenfernsehen für Smartphones, Tablets & Co. Satellitenfernsehen live im Heimnetzwerk übertragen Die neuen SAT>IP

Mehr

NEUE LINUX-KRACHER. Megatest: Sat>IP-Spezial

NEUE LINUX-KRACHER. Megatest: Sat>IP-Spezial täglich aktuell und als App für ios und Android DigiTV D: 4,30 EU:4,95 CH:8,40 CHF 3/2015 TESTS // WORKSHOPS // KAUFBERATUNG // APPS // MEDIATHEKEN // FREQUENZEN NEUE LINUX-KRACHER HD-RECEIVER AUFWERTEN

Mehr

Referenten. Reinhard Schmitt. Reinhard@ReinhardSchmitt.De. Förderverein Bürgernetz München-Land e.v. Fernsehen im Heimnetzwerk (SAT > IP)

Referenten. Reinhard Schmitt. Reinhard@ReinhardSchmitt.De. Förderverein Bürgernetz München-Land e.v. Fernsehen im Heimnetzwerk (SAT > IP) Referenten Reinhard Schmitt Referent Folie 1 Fernsehen im Heimnetzwer (SAT over IP) Erweitern des Heimnetzwerks um SAT>IP - Was ist SAT>IP? (eine der sich gerade entwickelnden neuen Fernsehnormen) - Fernsehen

Mehr

Connected Home. Moderne Alternativen der Signal-Verteilung. Georg Rottmüller

Connected Home. Moderne Alternativen der Signal-Verteilung. Georg Rottmüller Connected Home Moderne Alternativen der Signal-Verteilung Georg Rottmüller 1 Connected Home, moderne Hausvernetzung: Sat over IP SAT-Lichtwellenleiter CLIK IP/Internet per Koax KLAN Georg Rottmüller 2

Mehr

Die Direktübertragung von Programmen via Satellit - der Weg nach vorn. Wilfried Urner Berlin, 3. September 2007

Die Direktübertragung von Programmen via Satellit - der Weg nach vorn. Wilfried Urner Berlin, 3. September 2007 Die Direktübertragung von Programmen via Satellit - der Weg nach vorn Wilfried Urner Berlin, 3. September 2007 HINTERGRUND: DIGITALISIERUNG Deutschland muss aufholen! Digitale Satelliten-TV-Haushalte in

Mehr

www.humax-digital.de Streaming ohne Kompromisse.

www.humax-digital.de Streaming ohne Kompromisse. www.humax-digital.de Streaming ohne Kompromisse. Die H1 ist ein unglaublich leistungsstarker und gleichzeitig kompakter ein ganzes Universum an Filmen, Fernseh-Shows, Surfen im Netz, Sport, Musik, Fotos

Mehr

0, Euro. 0, Euro. Das Astra Angebot. Jetzt umsteigen auf Satelliten-TV! mehr als 400 TV- und Radioprogramme das beste HD-Angebot

0, Euro. 0, Euro. Das Astra Angebot. Jetzt umsteigen auf Satelliten-TV! mehr als 400 TV- und Radioprogramme das beste HD-Angebot Das Astra Angebot Freuen Sie sich auf: mehr als 400 TV- und Radioprogramme das beste HD-Angebot 0, Euro Jetzt umsteigen auf Satelliten-TV! www.astra.de Freuen Sie sich auf: mehr als 400 TV- und Radioprogramme

Mehr

Multimediatechnik / Video

Multimediatechnik / Video Multimediatechnik / Video Video-Streaming http://www.nanocosmos.de/lietz/mtv Streaming: Anwendungen Streaming Prinzip: Abspielen aus dem Netzwerk, ohne das gesamte Material herunterladen zu müssen Live

Mehr

Multimediatechnik / Video

Multimediatechnik / Video Multimediatechnik / Video Video-Streaming http://www.nanocosmos.de/lietz/mtv Streaming: Anwendungen TV und Internet IP-TV: Video on Demand, Live Streaming Zugesicherte Qualität (QoS, Quality of Service)

Mehr

Digitalisierungsbericht 2011

Digitalisierungsbericht 2011 Digitalisierungsbericht 2011 Daten und Fakten 6. September 2011 Regina Deck MediaResearch Methodische Hinweise Daten zur Untersuchung Auftraggeber: Die Medienanstalten unter Beteiligung von SES ASTRA und

Mehr

Zukunft der TV-Verteilung

Zukunft der TV-Verteilung Berliner Techniktage / S.1 21.3.2013 6. Berliner Techniktage Zukunft der TV-Verteilung 21./22.3.2013 Berlin volution der HFC-Technik Berliner Techniktage / S.2 21.3.2013 Wachsender Bandbreitebedarf Kapazitätserhöhung

Mehr

Das richtige Signal (1): IPTV für jeden Anspruch

Das richtige Signal (1): IPTV für jeden Anspruch Das richtige Signal (1): IPTV für jeden Anspruch Herzlich Willkommen. Fernand Suter, Projektleiter NGN www.wisi.ch 1 Inhalt Was versteht man unter IPTV? Arten von Streaming IP-TV Lösungen Hilfsmittel Chancen

Mehr

Analogabschaltung. von Eugen Himmelsbach

Analogabschaltung. von Eugen Himmelsbach Analogabschaltung von Eugen Himmelsbach Analogabschaltung 1. Übertragungswege Kabel, Satellit, Terrestrisch, Internet 2. Was und wann wird abgeschaltet? 3. Warum wird abgeschaltet? 4. Wer ist betroffen?

Mehr

Schnelle Runde in höchster Auflösung: FAST LAP Folge mit Mercedes AMG GT S auf dem Astra Ultra HD Demokanal

Schnelle Runde in höchster Auflösung: FAST LAP Folge mit Mercedes AMG GT S auf dem Astra Ultra HD Demokanal Schnelle Runde in höchster Auflösung: FAST LAP Folge mit Mercedes AMG GT S auf dem Astra Ultra HD Demokanal Köln/München, 8. Juni 2015. 510 PS, 310 km/h Spitze, 3840x2160 Bildpunkte: Anlässlich der ANGA

Mehr

HbbTV-Applikation für den B2B Markt

HbbTV-Applikation für den B2B Markt HbbTV-Applikation für den B2B Markt Lokale Inhalte und Blockbuster-VOD für Netzbetreiber Eutelsat visavision / KabelKiosk 06. April 2011 Matthias Schwankl Eutelsat Communications auf einen Blick 28 Satelliten

Mehr

TECHION. WLS 150 WLAN USB-Stick. passend für TECHION HDS1 und HDC1 IEEE802.11 b/g/n kompatibel 150 MBit/s integrierte Antenne

TECHION. WLS 150 WLAN USB-Stick. passend für TECHION HDS1 und HDC1 IEEE802.11 b/g/n kompatibel 150 MBit/s integrierte Antenne TEC HION stark - stärker - TECHION WLS 150 WLAN USB-Stick passend für TECHION HDS1 und HDC1 IEEE802.11 b/g/n kompatibel 150 MBit/s integrierte Antenne Anschluss des WLAN Sticks Stecken Sie den WLAN -Stick

Mehr

Installationsbeispiele BK, SAT, Kopfstellen

Installationsbeispiele BK, SAT, Kopfstellen Installationsbeispiele BK, SAT, Kopfstellen triax.com TRIAX TRIAX bietet innovative High-Tech-Lösungen für den Empfang und die Verteilung von Video-, Audio- und Datensignalen. Die Lösungen und Produkte

Mehr

Installationsbeispiele Application examples

Installationsbeispiele Application examples Installationsbeispiele Application examples Internetanbindung im Nebenzimmer Internet connection in a 2nd room Ein DSL-Router (im Beispiel mit vier LAN-Anschlüssen) wird am DSL Anschluss angeschlossen.

Mehr

Anwendungsbeispiele Verstärker Application Examples Amplifiers

Anwendungsbeispiele Verstärker Application Examples Amplifiers Anwendungsbeispiele Verstärker Application Examples Amplifiers Anwendungsbeispiele Application examples Multimedia-Verteilung in Sternstruktur über Abzweiger Multimedia distribution in star structure

Mehr

High Definition AV Inhaltsschutz für Netzwerkübertragungen

High Definition AV Inhaltsschutz für Netzwerkübertragungen High Definition AV Inhaltsschutz für Netzwerkübertragungen Bildquelle: Tagesanzeiger High Definition Contend Protection (HDCP) HDCP Lizenzierung ist Fluch Hersteller die HDCP verschlüsselte Signale weiterverarbeiten

Mehr

SAT>IP-Server Anwendungshinweis für das Web User Interface des EXIP 414

SAT>IP-Server Anwendungshinweis für das Web User Interface des EXIP 414 EXIP 414 SAT>IP-Server Anwendungshinweis für das Web User Interface des EXIP 414 Bei der Erklärung des Web User Interfaces für den EXIP 414 gehen wir davon aus, dass der EXIP 414 fachgerecht, unter Berücksichtigung

Mehr

Die neue und zeitgemäße Medienverwaltung & Medienversorgung für die Wohnungswirtschaft

Die neue und zeitgemäße Medienverwaltung & Medienversorgung für die Wohnungswirtschaft Die neue und zeitgemäße Medienverwaltung & Medienversorgung für die Wohnungswirtschaft Unsere Leistungen die Versorgung mit freien Universal-Hausnetzen für alle Liegenschaften, zur Nutzung für alle Sat

Mehr

AG-Sat Kompetenzseminar Stuttgart 21.Februar 2011

AG-Sat Kompetenzseminar Stuttgart 21.Februar 2011 AG-Sat Kompetenzseminar Stuttgart 21.Februar 2011 Agenda Sat-ZF, wie war s bisher Grundlagen optisches LNB Optische Übertragungsarten Konvertieren von LWL auf Koax Planungsbeispiele und Berechnung Rechenbeispiel

Mehr

Schnellkonfiguration

Schnellkonfiguration Schnellkonfiguration Octopus Net & DVBViewer Stand: V 0.1 vom 21.08.2013 Copyright Digital Devices GmbH Alle Rechte vorbehalten Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 1.1 Allgemeine Hinweise Seite 3 1.2 Voraussetzungen

Mehr

MEDIA BROADCAST. Informationen zum Thema IPTV-Headend

MEDIA BROADCAST. Informationen zum Thema IPTV-Headend MEDIA BROADCAST Informationen zum Thema IPTV-Headend Informationen zum Thema IPTV-Headend. Inhalt. Firmenprofil von. Begriffsdefinition. IPTV Platform. IPTV Headend. Fragen. Seite 1 Informationen zum Thema

Mehr

TV. Internet. SmartTV

TV. Internet. SmartTV TV. Internet. SmartTV Beste Unterhaltung aus beiden Welten Your ultimate connection Entdecken Sie die Zukunft des Fernsehens mit TRIAX. Unabhängig davon wie Ihr derzeitiges Heimkino aussieht mit TRIAX

Mehr

ASTRA Reichweiten Jahresende 2009 Deutschland, Österreich, Schweiz

ASTRA Reichweiten Jahresende 2009 Deutschland, Österreich, Schweiz ASTRA Reichweiten Jahresende 2009 Deutschland, Österreich, Schweiz 15 Jahre Satelliten Monitor Deutschland, Österreich, Schweiz ASTRA Reichweiten Jahresende 2009 Die Kennzahlen zum Jahresende 2009 > Zum

Mehr

High-Speed Internet via SAT-Technologie

High-Speed Internet via SAT-Technologie High-Speed Internet via SAT-Technologie Uhingen, 21. Februar 2013 Dirk Metz Sales Manager Tooway Feb. 2013 1 Eutelsat Communications Einer der drei weltweit führenden Satellitenbetreiber Über 30 Jahre

Mehr

BEYOND HD. Bericht über die AG Geräte & Vernetzung. Dr. Helmut Stein AG-Leiter und Vorstandsmitglied. IFA, Berlin 06.09.2013

BEYOND HD. Bericht über die AG Geräte & Vernetzung. Dr. Helmut Stein AG-Leiter und Vorstandsmitglied. IFA, Berlin 06.09.2013 BEYOND HD Bericht über die AG Geräte & Vernetzung Dr. Helmut Stein AG-Leiter und Vorstandsmitglied IFA, Berlin 06.09.2013 AG Geräte & Vernetzung Die AG Geräte und Vernetzung analysiert und fördert die

Mehr

2014 Receiver Produktkatalog Receiver product catalog

2014 Receiver Produktkatalog Receiver product catalog 2014 Produktkatalog product catalog 2 Inhaltsverzeichnis contents DR2... Seite 4 DVB-S DR5... Seite 5 DR15... Seite 6 DR16... Seite 7 Mobilo One... Seite 8 DVB-C DR83... Seite 9 DR85... Seite 10 DR86...

Mehr

Digitale Entwicklung in Hamburg und Schleswig-Holstein. September 2009

Digitale Entwicklung in Hamburg und Schleswig-Holstein. September 2009 Digitale Entwicklung in Hamburg und Schleswig-Holstein September 2009 Inhalt Methodische Hinweise Stand der Digitalisierung in den TV-Haushalten Verteilung der Übertragungswege Digitalisierung der Übertragungswege

Mehr

Innovations for Digital Signage

Innovations for Digital Signage DE Innovations for Digital Signage Creative Video Walls Local 4K HDR Streaming Signal Distribution over IP V 1.0-2016 Creative Video Walls Break the limits of traditional videowall alignments Videowände

Mehr

Der WEB-TV Sender für die Italien Liebhaber

Der WEB-TV Sender für die Italien Liebhaber Der WEB-TV Sender für die Italien Liebhaber Anschrift: Olpenerstr. 128, 51103 Köln (Germany) Studio: Hugo Eckenerstr. 29, 50829 Köln (Germany) Kontakt: Tel: 0049 221 16 82 70 99 Mail: info@televideoitalia.info

Mehr

Das Testmagazin für Satelliten- und Kabelempfang

Das Testmagazin für Satelliten- und Kabelempfang Das Testmagazin für Satelliten- und Kabelempfang Deutschland 3,20 Ausland 3,30 CHF 5,50 DKK 24 www.satempfang-magazin.de HiFi Test TV HIFI Spezial 3, nur 20 Euro Juni/Juli/August Revival der TV-Antenne

Mehr

atn Versorgung Sat-ZF (Satelliten-Zwischen-Frequenz) Gemeinschafts- Antennenanlage für den Empfang von Satellitendirektsignalen

atn Versorgung Sat-ZF (Satelliten-Zwischen-Frequenz) Gemeinschafts- Antennenanlage für den Empfang von Satellitendirektsignalen atn Versorgung Sat-ZF (Satelliten-Zwischen-Frequenz) Gemeinschafts- Antennenanlage für den Empfang von Satellitendirektsignalen Inhalt Vorwort 1 Satellitensignale 2 Der Unterschied zwischen PAL und HDTV

Mehr

Multimedia-Verkabelung: Flexibilität für Ihre 4 Wände.

Multimedia-Verkabelung: Flexibilität für Ihre 4 Wände. Multimedia-Verkabelung: Flexibilität für Ihre 4 Wände. Telefonieren, surfen, fernsehen und Musik hören, wo Sie wollen! Ein Produkt von SCHRACK 4 HOME die Lifestyle-Linie von Schrack Technik. 2 Herzlich

Mehr

Was muss man Wissen und was ist zu tun?

Was muss man Wissen und was ist zu tun? Was muss man Wissen und was ist zu tun? Analoge Abschaltung am 30.04.2012 Wann & warum wird abgeschaltet? Die Zukunft heißt digitale Fernsehübertragung! Wie schon im Jahre 2009, als die analog-digital

Mehr

Application Layer Gateway

Application Layer Gateway Gesicherte Videokonferenzen mit einem Application Layer Gateway Karl-Hermann Fischer Sales Consultant fischer@gsmue.pandacom.de 1 Das Unternehmen Systemintegrator und Dienstleister im Bereich der Netzwerke

Mehr

Innovative BreitbandVersorgungslösungen. für Kommunen. Internet, Telefonie und HD TV für jedermann! Stephan Schott

Innovative BreitbandVersorgungslösungen. für Kommunen. Internet, Telefonie und HD TV für jedermann! Stephan Schott Innovative BreitbandVersorgungslösungen für Kommunen Stephan Schott Internet, Telefonie und HD TV für jedermann! Professionelle Umsetzung Profis bündeln Ihr KnowHow Wo bleibt DSL? Viele Kommunen haben

Mehr

D.T.NET Service. Individuallösungen für Ihre Objekte. Satelliten - Anlagen. Kabel - Anlagen. Ihr offizieller Partner für die Fernsehversorgung

D.T.NET Service. Individuallösungen für Ihre Objekte. Satelliten - Anlagen. Kabel - Anlagen. Ihr offizieller Partner für die Fernsehversorgung D.T.NET Service Ihr offizieller Partner für die Fernsehversorgung Individuallösungen für Ihre Objekte Satelliten - Anlagen Kabel - Anlagen Mit uns bleiben Sie stets flexibel! Bauträger Ihre Vorteile auf

Mehr

Super-Receiver. HDTV-Fernseher. HDTV-Einstieg ab S. 26. HiFi Test. nur. Smarte ab 80 Zentimeter. für Satellit. für Kabel. Privatsender in HD S.

Super-Receiver. HDTV-Fernseher. HDTV-Einstieg ab S. 26. HiFi Test. nur. Smarte ab 80 Zentimeter. für Satellit. für Kabel. Privatsender in HD S. Das Testmagazin für Satelliten- und Kabelempfang Deutschland 2,80 Ausland 3,00 CHF 5,50 DKK 24 www.satempfang-magazin.de Privatsender in HD S. 32 HiFi Test TV HIFI Spezial 2, nur 80 Euro März/April/Mai

Mehr

Die Top-Themen sind dieses Jahr Next

Die Top-Themen sind dieses Jahr Next Anga Com Breitband trifft Inhalt Die Anga Com, Fachmesse und Kongress für Breitband, Kabel und Satellit, findet dieses Jahr vom 9. bis 11. Juni statt. In Köln werden wieder über 400 Aussteller unter dem

Mehr

Videostreaming. Josko Hrvatin DMT. Prof. Dr. Robert Strzebkowski. TFH-Berlin WS 05/06

Videostreaming. Josko Hrvatin DMT. Prof. Dr. Robert Strzebkowski. TFH-Berlin WS 05/06 Josko Hrvatin DMT Prof. Dr. Robert Strzebkowski TFH-Berlin WS 05/06 Streaming Media Streaming Media ist der Oberbegriff von Streaming Audio und Streaming Video und bezeichnet die aus einem Computernetzwerk

Mehr

Reichweite als Problem der kritischen Masse am Beispiel von TV-Angeboten -Ein Erfahrungsbericht - Prof. Dr. Jürgen Krob

Reichweite als Problem der kritischen Masse am Beispiel von TV-Angeboten -Ein Erfahrungsbericht - Prof. Dr. Jürgen Krob Reichweite als Problem der kritischen Masse am Beispiel von TV-Angeboten -Ein Erfahrungsbericht - Prof. Dr. Jürgen Krob 1. Kölner Symposium zur Informationswirtschaft Köln, 31. Oktober 2008 Ankündigung

Mehr

Sicheres Aufbewahren von Daten auf mobilen Endgeräten. Harald Radmacher, Geschäftsführer 19.09.2013 1

Sicheres Aufbewahren von Daten auf mobilen Endgeräten. Harald Radmacher, Geschäftsführer 19.09.2013 1 Sicheres Aufbewahren von Daten auf mobilen Endgeräten Harald Radmacher, Geschäftsführer 19.09.2013 1 EMOTIONEN 2 Mobiler Zugriff auf alles, immer und überall 3 Sicherheit 4 Bestehende Infrastruktur Herausforderung

Mehr

SMART TV, MULTISCREEN TV UND SOCIAL TV

SMART TV, MULTISCREEN TV UND SOCIAL TV G O L D M E D I A SMART TV, MULTISCREEN TV UND SOCIAL TV Neue Herausforderungen für die Werbeindustrie GOLDBACH MEDIARENA 2012 Prof. Dr. Claus Sattler Geschäftsführer Goldmedia Innovation GmbH www.goldmedia.com

Mehr

Genuss für Augen und Ohren. TRIAX Receiverprogramm für SAT, Kabel, Terrestrik und IP

Genuss für Augen und Ohren. TRIAX Receiverprogramm für SAT, Kabel, Terrestrik und IP Genuss für Augen und Ohren. TRIAX Receiverprogramm für SAT, Kabel, Terrestrik und IP Entdecken Sie die Zukunft des Fernsehens mit TRIAX Inhalt Die wichtigsten ReceiverFunktionen Perfektes Bild und Tonerlebnis

Mehr

Digitale Entwicklung in Mecklenburg-Vorpommern. Juli 2012. TNS Infratest Digitalisierungsbericht 2012

Digitale Entwicklung in Mecklenburg-Vorpommern. Juli 2012. TNS Infratest Digitalisierungsbericht 2012 Digitale Entwicklung in Mecklenburg-Vorpommern Juli 2012 1 Inhalt 1 Methodische Hinweise 2 Stand der Digitalisierung in den TV-Haushalten 3 Verteilung der Übertragungswege 4 Digitalisierung der Übertragungswege

Mehr

Hohe Auflösung, niedrige Verbreitung

Hohe Auflösung, niedrige Verbreitung Hohe Auflösung, niedrige Verbreitung Wann erreicht HDTV die breite Masse? München, 18. Oktober 2006 Bisher sieben HDTV Sender und zwei Demokanäle für den deutschen Markt verfügbar, weitere drei in Vorbereitung

Mehr

Die Vermessung der neuen TV-Welt Plattformübergreifende Reichweitenmessung am Beispiel von Sky

Die Vermessung der neuen TV-Welt Plattformübergreifende Reichweitenmessung am Beispiel von Sky Die Vermessung der neuen TV-Welt Plattformübergreifende Reichweitenmessung am Beispiel von Sky Martin Michel, Geschäftsführer Sky Media BVDW Bewegtbildkonferenz, 7. April 2016 Die neue Freiheit: Bewegtbild-Konsum

Mehr

TV & Video Services aus der Sicht des Netzanbieters Deutsche Telekom

TV & Video Services aus der Sicht des Netzanbieters Deutsche Telekom TV & Video Services aus der Sicht des Netzanbieters Deutsche Telekom 22. Symposium Deutsche TV Plattform - Wie viel TV verträgt das Internet? 27.02.2013 1 AGENDA 1. Die TV-Produkte der Deutschen Telekom.

Mehr

DVB-T: Das Digitale Antennenfernsehen Die Einführung in Österreich. August 2006

DVB-T: Das Digitale Antennenfernsehen Die Einführung in Österreich. August 2006 DVB-T: Das Digitale Antennenfernsehen Die Einführung in Österreich August 2006 Überblick 1. Der Start von DVB-T in Österreich 2. Der Technische Hintergrund 3. Die Service-Angebote Die ORS > Partner für

Mehr

Internet, Telefonie und HD TV für jedermann! Referent: Stephan Schott Geschäftsführer der EUSANET GmbH

Internet, Telefonie und HD TV für jedermann! Referent: Stephan Schott Geschäftsführer der EUSANET GmbH Internet, Telefonie und HD TV für jedermann! Referent: Stephan Schott Geschäftsführer der EUSANET GmbH Professionelle Umsetzung Profis bündeln Ihr KnowHow UND SO FUNKTIONIERT S Highspeed Surfen via

Mehr

HDTV Mehrwert der Digitalisierung

HDTV Mehrwert der Digitalisierung HDTV Mehrwert der Digitalisierung Andreas Kunigk Fachreferent Digitaler Rundfunk Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH Inhalt Digital-TV eine vorteilhafte Geschichte Österreichs TV-Haushalte zeigen sich

Mehr

Aktueller Überblick, Marktentwicklung, zukünftige Themen und Treiber der Branche

Aktueller Überblick, Marktentwicklung, zukünftige Themen und Treiber der Branche 9. Fachpressegespräch, Deidesheim Fachverband Satellit & Kabel, 04.07.2013 Aktueller Überblick, Marktentwicklung, zukünftige Themen und Treiber der Branche ASTRO Strobel Kommunikationssysteme GmbH Empfangswege

Mehr

BICCtalk: Multiformat Konvergenz

BICCtalk: Multiformat Konvergenz Wir gestalten Zukunft - mit Ihnen und für Sie! BICCtalk: Multiformat Konvergenz Medienkonvergenz ante portas Martin Schmalohr Plattformen und Rundfunkdienste Mediennutzung Endgeräte Permanente Verfügbarkeit

Mehr

CINERGY CINERGY mobile

CINERGY CINERGY mobile TV CINERGY CINERGY mobile Die Vision: Personalisiertes Fernsehen - Fernsehen wann, was und wie Sie wollen. Wir erweitern unser Portfolio, um Ihnen mehr Freiheiten zu bieten. Während Sie weiterhin durch

Mehr

Mit der DVB-T Kopfstation sehen Sie was SIE wollen wann SIE wollen. PROMAX im Internet: www.promax-deutschland.de

Mit der DVB-T Kopfstation sehen Sie was SIE wollen wann SIE wollen. PROMAX im Internet: www.promax-deutschland.de Mit der DVB-T Kopfstation sehen Sie was SIE wollen wann SIE wollen Wandelt Satellitenkanäle in IPTV um, die volle digitale Qualität bleibt erhalten Sendet Videosignale von Receivern, DVDs, Kameras im IPTV

Mehr

DIE LÖSUNG FÜR MEHR FERNSEHEN IN KÄRNTEN!

DIE LÖSUNG FÜR MEHR FERNSEHEN IN KÄRNTEN! (Symbolfoto) Zugestellt durch Post.at V R8 CD T L G STEM! N Y U S EATRE SAMS ME TH MIT HO DIE LÖSUNG FÜR MEHR FERNSEHEN IN KÄRNTEN! www.oesterreich-programmierung.at Liebe TV-Zuseher in Kärnten, jetzt

Mehr

KNX EtherGate Eine universelle Plattform für KNX/IP Interfaces

KNX EtherGate Eine universelle Plattform für KNX/IP Interfaces WEINZIERL ENGINEERING GMBH F. Heiny, Dr. Th. Weinzierl Bahnhofstr. 6 84558 Tyrlaching Tel. +49 (0) 8623 / 987 98-03 Fax +49 (0) 8623 / 987 98-09 E-Mail info@weinzierl.de KNX EtherGate Eine universelle

Mehr

THERE S SOMETHING IN THE AIR.

THERE S SOMETHING IN THE AIR. THERE S SOMETHING IN THE AIR. Das Antennenfernsehen stößt in neue - There's Dimensionen something in the air- Das Antennenfernsehen stößt in neue Dimensionen Stefan Schinzel IFA Preview München 02. Juni

Mehr

Application Performance Management. Auch eine Frage des Netzwerkes?

Application Performance Management. Auch eine Frage des Netzwerkes? Application Performance Management Auch eine Frage des Netzwerkes? Agenda Architektur von Webanwendungen Lange Applikationsantwortzeiten Application Performance Management (APM) Netzwerkbasiertes APM Serverbasiertes

Mehr

Update / Inbetriebnahme domovea Server. Update/Inbetriebnahme domovea Server Technische Änderungen vorbehalten

Update / Inbetriebnahme domovea Server. Update/Inbetriebnahme domovea Server Technische Änderungen vorbehalten Update / Inbetriebnahme domovea Server 1 Vor der Inbetriebnahme Es muss sicher gestellt sein, dass Microsoft.Net Framework 4.0 installiert ist (bei Windows 7 bereits integriert). Achten Sie auf die richtige

Mehr

Inhouse-Connectivity Spielt alles mit allem?

Inhouse-Connectivity Spielt alles mit allem? Inhouse-Connectivity Spielt alles mit allem? Thorsten Herfet Lehrstuhl Nachrichtentechnik Universität des Saarlandes herfet@nt.uni-saarland.de Inhouse-Connectivity Facetten und Stand der Technik Eine fortwährende

Mehr

TSS 400 SAT>IP Converter

TSS 400 SAT>IP Converter Kurzanleitung TSS 400 SAT>IP Converter Best.-Nr. 310101 310101A DE Sicherheitshinweise Bitte lesen Sie die Sicherheitshinweise sorgfältig, bevor Sie den TSS 400 in Betrieb nehmen. Beachten Sie die Warnhinweise

Mehr

TV Erlebnis neu definiert HD Serie

TV Erlebnis neu definiert HD Serie TV Erlebnis neu definiert HD Serie HD1plus, HD1, HD2 und HD3 Hauptfunktionen MIPS Opensource Linux Enigma 2 System Die Venton Unibox HD Serie wird mit Opensource Linux Software betrieben. So können Sie

Mehr

TBS MOI DVB-S2 Streaming Box - Quick Start Guide

TBS MOI DVB-S2 Streaming Box - Quick Start Guide TBS MOI DVB-S2 Streaming Box - Quick Start Guide Inhalt 1. Übersicht 1.1. Auf einen Blick 1.2. Leistungsbeschreibung 1.3. Systemvoraussetzungen 1.4. Packungsumfang 2. Anschluss der Hardware 3. Software

Mehr

ZVEI-Ratgeber Nr. 03/2013

ZVEI-Ratgeber Nr. 03/2013 ZVEI-Ratgeber Nr. 03/2013 Liebe Leserinnen und Leser, sehr geehrte Geschäftspartner, mit dem ZVEI-Ratgeber 3/2013 informieren wir Sie über die Mitgliederversammlung des Fachverbands mit der Wahl des Vorstands,

Mehr

Geschrieben von: Stefan Sonntag, den 26. Juni 2011 um 09:45 Uhr - Aktualisiert Sonntag, den 26. Juni 2011 um 10:12 Uhr

Geschrieben von: Stefan Sonntag, den 26. Juni 2011 um 09:45 Uhr - Aktualisiert Sonntag, den 26. Juni 2011 um 10:12 Uhr Ich beschreibe hier mal einen einfachen Weg auf einem UBUNTU einen VDR zu installieren und in Betrieb zu nehmen. Wie immer... Wenn man weiß, wie es geht dann geht es ganz einfach Zunächst mal öffnen wir

Mehr

Highlights und Trends. Consumer Electronics Show 2012

Highlights und Trends. Consumer Electronics Show 2012 Highlights und Trends Consumer Electronics Show 2012 VPRT TIF München, 24. Januar 2012 CES 2012 die erfolgreichste Show Besucherzahl: 153.000 Aussteller: 3.100 Fläche: 172.893 m 2 Neue Produkte: >20.000

Mehr

WISAT-Electronic GmbH

WISAT-Electronic GmbH WISAT-Electronic GmbH RECEIVER IN ALPHABETISCHER REIHENFOLGE ARION DigitalReceiver www.arion-digital.de ARION AF 5230 VHD-IR- HDTV - ORF zertifiziert via Irdeto embedded RESTPOSTEN 49,00 1x CI-Slot+USB,

Mehr

Bedienungsanleitung TSS 400 SAT>IP Converter

Bedienungsanleitung TSS 400 SAT>IP Converter Bedienungsanleitung TSS 400 SAT>IP Converter Bestellnummer 310101 Your ultimate connection ALLGEMEIN HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH Sehr geehrter Kunde Vielen Dank, dass Sie sich für den TRIAX TSS 400 SAT>IP Converter

Mehr

Anlagentechnik SAT - Empfang

Anlagentechnik SAT - Empfang Anlagentechnik SAT - Empfang Anlagentechnik SAT - Empfang Ausleuchtzone und Reflektorgröße Beispiel: ASTRA 19,2 Komponenten zum guten Empfang Offset - Parabol Antenne Feedhorn und die Kreuzpolarisationsentkopplung

Mehr

Kapitelübersicht. Vorstellung & Funktion. Die Komponenten 3. 4. Anwendungsmöglichkeiten. Praktische Anwendung K LAN

Kapitelübersicht. Vorstellung & Funktion. Die Komponenten 3. 4. Anwendungsmöglichkeiten. Praktische Anwendung K LAN K-LAN SEMINAR K LAN Kapitelübersicht 1. 2. 3. 4. Vorstellung & Funktion Die Komponenten Anwendungsmöglichkeiten Praktische Anwendung 2 K LAN VORSTELLUNG & FUNKTION 3 K LAN Vorstellung & Funktion 4 Vorstellung

Mehr

Octopus Net Series HANDBUCH

Octopus Net Series HANDBUCH Octopus Net Series HANDBUCH Stand: V 1.11 vom 17.09.2014 Digital Devices Distribution GmbH An der Geis 67 D 47228 Duisburg info@digital-devices.de Supportmail: support@digital-devices.de www.digital-devices.de

Mehr

Konvergenz der Medien. Kommunikations- Lösungen mit T- Systems.

Konvergenz der Medien. Kommunikations- Lösungen mit T- Systems. Konvergenz der Medien. Kommunikations- Lösungen mit T- Systems. Hans-Jörg Wehner T-Systems Media Broadcast Leiter Streaming Media München, 17. Oktober 2002 MediaBroadcast. Bahn TV - Konvergenz von TV und

Mehr

Warum einheitliche Messung? Damit nicht Äpfel mit Birnen verglichen werden!

Warum einheitliche Messung? Damit nicht Äpfel mit Birnen verglichen werden! Warum einheitliche Messung? Damit nicht Äpfel mit Birnen verglichen werden! Was will die AGTT mit diesem Projekt? Ziele "Follow the Content" Bewegtbild-Messung auf allen Plattformen Schließen der "Messlücken"

Mehr

Referenz-Projekt Grossbank in Zürich

Referenz-Projekt Grossbank in Zürich Referenz-Projekt Grossbank in Zürich AUSGANGSLAGE: TV Business-Umfeld Koaxialnetz nicht Vorhanden Standorte dynamisch Flexibilität eine Netzwerkinfrastruktur Gebäude in Zürich örtlich getrennt Verbindung

Mehr

LINKSYS Smart Wi-Fi. Für den größtmöglichen Komfort. Software, Cloud-, Partner, High-Performance-Hardware. Benutzerkomfort mit zusätzlichen App s

LINKSYS Smart Wi-Fi. Für den größtmöglichen Komfort. Software, Cloud-, Partner, High-Performance-Hardware. Benutzerkomfort mit zusätzlichen App s 1 LINKSYS Smart Wi-Fi Für den größtmöglichen Komfort Einfach & Intuitive Zugang von Überall Benutzerkomfort mit zusätzlichen App s Verbindet alle Ihre Produkte Software, Cloud-, Partner, High-Performance-Hardware

Mehr

GigaBlue HD QUAD Hybrid- HDTV Linux Receiver DVB-S/S2, DVB-C/C2, DVB-T, IPTV

GigaBlue HD QUAD Hybrid- HDTV Linux Receiver DVB-S/S2, DVB-C/C2, DVB-T, IPTV G B SE UE QD Der High-End- Quattro Hybrid Receiver mit Multimedia- GigaBlue HD QUAD Hybrid- HDTV Linux Receiver DVB-S/S2, DVB-C/C2, DVB-T, IPTV Brandneuer HD Receiver setzt neue Maßstäbe Die Gigablue Quad

Mehr

WISAT-Electronic GmbH

WISAT-Electronic GmbH WISAT-Electronic GmbH RECEIVER IN ALPHABETISCHER REIHENFOLGE ARION DigitalReceiver www.arion-digital.de ARION AF 5230 VHD-IR- HDTV - ORF zertifiziert via Irdeto embedded RESTPOSTEN 49,00 1x CI-Slot+USB,

Mehr

Astra Connect WiFi Ubiquiti Networks Nanostation M5 Kurzanleitung für Installation und Inbetriebnahme

Astra Connect WiFi Ubiquiti Networks Nanostation M5 Kurzanleitung für Installation und Inbetriebnahme Astra Connect WiFi Ubiquiti Networks Nanostation M5 Kurzanleitung für Installation und Inbetriebnahme 1. Lieferumfang Ubiquiti Nanostation M5 NanoStation 24V PoE Adapter Stromkabel Installationsbänder

Mehr

Streaming Media - MPEG-4 mit Linux

Streaming Media - MPEG-4 mit Linux Streaming Media - MPEG-4 mit Linux Überblick Streaming Media Streaming Anbieter Benötigte Software Vorführung Videostreaming Streaming Was ist Streaming? Sender Daten Empfänger Kontinuierlicher Datenstrom

Mehr

SAT-Empfangsanlagentechnik

SAT-Empfangsanlagentechnik Bernhard Lang AXING AG Gewerbehaus Moskau CH 8262 Ramsen / Schweiz www.axing.com SAT-Empfangsanlagentechnik LNB und Rauschen L low N noice B block converter, rauscharmer Signalumsetzer Rauschmaß typ. 0,6

Mehr

PCC Outlook Integration Installationsleitfaden

PCC Outlook Integration Installationsleitfaden PCC Outlook Integration Installationsleitfaden Kjell Guntermann, bdf solutions gmbh PCC Outlook Integration... 3 1. Einführung... 3 2. Installationsvorraussetzung... 3 3. Outlook Integration... 3 3.1.

Mehr

KA-SAT: Ein neuer Spieler betritt Europas Breitbandbühne

KA-SAT: Ein neuer Spieler betritt Europas Breitbandbühne KA-SAT: Ein neuer Spieler betritt Europas Breitbandbühne Udo Neukirchen, Direktor Vertrieb & Marketing Tooway Deutschland CeBIT, 2. Eutelsat Communications Führender Satellitenbetreiber in Europa mit über

Mehr

Decus IT Symposium 2006

Decus IT Symposium 2006 Decus Wie unterscheiden sich klassische VPNs von HOBs Remote Desktop VPN Joachim Gietl Vertriebsleiter Central Europe 1 HOB RD VPN Was leistet HOB RD VPN? Einfacher, sicherer und flexibler Zugriff auf

Mehr

Matthias Greve, NewTV, 1. Dezember 2012! HBBTV DIE LÖSUNG FÜR SMART-TV ENTWICKLUNG!

Matthias Greve, NewTV, 1. Dezember 2012! HBBTV DIE LÖSUNG FÜR SMART-TV ENTWICKLUNG! Matthias Greve, NewTV, 1. Dezember 2012 HBBTV DIE LÖSUNG FÜR SMART-TV ENTWICKLUNG VideoWeb Gestartet im Herbst 2008 VideoWeb 500 auf IFA 2009 VideoWeb 600 auf IFA 2010 VideoWeb TV auf IFA 2011 "#$%&$'()*+#$(#+$"(,-.(/%0(123(4%*+0-."56$0(-*57$8$"9:0$6(,"6(

Mehr

Steigerung der Energieeffizienz einer integrierten Heimnetzwerkinfrastruktur

Steigerung der Energieeffizienz einer integrierten Heimnetzwerkinfrastruktur 15. ITG-Fachtagung für Elektronische Medien Steigerung der Energieeffizienz einer integrierten Heimnetzwerkinfrastruktur Armin Wulf, Falk-Moritz Schaefer, Rüdiger Kays Überblick Netzwerktopologie im Smart

Mehr

1. Systemvoraussetzungen Hardware... 2. 2. Leistungsumfang... 2. a. Server... 2. b. Client... 2. 3. Featurelist... 3. 4. Details...

1. Systemvoraussetzungen Hardware... 2. 2. Leistungsumfang... 2. a. Server... 2. b. Client... 2. 3. Featurelist... 3. 4. Details... LocaFax-Server 1. Systemvoraussetzungen Hardware... 2 2. Leistungsumfang... 2 a. Server... 2 b. Client... 2 3. Featurelist... 3 4. Details... 4 a. Faxzustellung via Mail... 4 b. Faxversand über das Netzwerk...

Mehr

DVB-T: Das Digitale Antennenfernsehen stellt sich vor. Salzburger Medientag 2006 17. Oktober 2006

DVB-T: Das Digitale Antennenfernsehen stellt sich vor. Salzburger Medientag 2006 17. Oktober 2006 DVB-T: Das Digitale Antennenfernsehen stellt sich vor Salzburger Medientag 2006 17. Oktober 2006 Überblick 1. Die DVB-T Einführung in Österreich 2. Die Umstellung 3. Die Förderung 4. Service und Kommunikation

Mehr

Media News TV. Juni 2015

Media News TV. Juni 2015 Media News TV Juni 2015 1 Agenda TV NEWS JUNI 2015 - Regionale TV-Werbung: bayrische Politik entzieht die Unterstützung - ProSiebenSat.1 übernimmt TV-Tracking-Startup RapidApe - Social TV Sender Joiz startet

Mehr

Von der PC Konfiguration bis zur Endanwendung (UPnP Audio/Video Server)

Von der PC Konfiguration bis zur Endanwendung (UPnP Audio/Video Server) Von der PC Konfiguration bis zur Endanwendung (UPnP Audio/Video Server) Inhalt: 1. Vergabe der IP Adresse am Receiver 02 2. Installation des VLC Mediaplayers.. 04 3. Installation des DVR Managers 06 4.

Mehr

500 khz PLC Access für Smart Grid Anwendungen

500 khz PLC Access für Smart Grid Anwendungen dlan home 500 khz PLC Access für Smart Grid Anwendungen Entdecke die einfache Verbindung IP basierte Datenübertragung in intelligenten Energienetzen Verwendung der PLC Access Technologie Spektrum zwischen

Mehr

Interoperabilität als Chance für den Mittelstand. Günther Ohland Erster Vorsitzender SmartHome Deutschland e.v. www.smarthome-deutschland.

Interoperabilität als Chance für den Mittelstand. Günther Ohland Erster Vorsitzender SmartHome Deutschland e.v. www.smarthome-deutschland. Interoperabilität als Chance für den Mittelstand Günther Ohland Erster Vorsitzender SmartHome Deutschland e.v. www.smarthome-deutschland.de SmartHome Deutschland e.v. Unsere Rolle Wir sind die Brücke zwischen

Mehr

Einsparpotenzial für Unternehmen: Stromkosten und CO 2 ganz ohne Komfortverlust

Einsparpotenzial für Unternehmen: Stromkosten und CO 2 ganz ohne Komfortverlust Einsparpotenzial für Unternehmen: Stromkosten und CO 2 ganz ohne Komfortverlust Seite 1 Green IT Green IT bedeutet, die Nutzung von Informationstechnologie über den gesamten Lebenszyklus hinweg umwelt

Mehr

Embedded-Spectroscopy in industriellen und mobilen Anwendungen

Embedded-Spectroscopy in industriellen und mobilen Anwendungen Spec tro sco py {f}, Studying the interaction between light and matter. [ Partnership ] We strive for sustainable business relationships with a long-term vision. Embedded-Spectroscopy in industriellen

Mehr