Kopeme Bank Informationen für Investoren April April 2010, Seite 1

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kopeme Bank Informationen für Investoren April 2010. April 2010, Seite 1"

Transkript

1 Kopeme Bank Informationen für Investoren April 2010 April 2010, Seite 1

2 Kopeme Bank - Informationen für Investoren Inhaltsverzeichnis 1 Titelseite 2 Inhaltsverzeichnis 3 Informationen für Investoren: Beschreibung der Entwicklung von 212 auf Kunden Gesichter und Schicksale, stellvertretend für Informationen für Investoren: Anzahl KreditnehmerInnen Kopeme Bank absolut 10 Informationen für Investoren: Anzahl KreditnehmerInnen in den einzelnen Bereichen 11 Kreditauszahlungen und Wachstumspotential in Vogan bereits geprüfte und genehmigte Kredite in der Warteschlange 12 Die Kopeme Bank mehr als nur ein Mikrofinanzinstitut ein paar Highlights 13 Die Kopeme Bank zählt zum Grameen Netzwerk Treffen auf dem Microcredit-Summit in Nairobi, Kenia, April Die Kopeme Bank wird vom DER Bank in Afrika gecoacht: Treffen mit Dr. James Mwangi auf dem Microcredit-Summit in Nairobi, April Die Kopeme Bank ein Aushängeschild für Just Capital Redaktioneller Beitrag in der Zeitschrift Die Stiftung Ausgabe 1/ Die Kopeme Bank ein beliebter Partner auch für andere Organisationen z.b. Aktion Canchanabury aus Bochum 18 Einladung der Botschaft der Republik Togo zur 50-Jahr-Feier der Republik Togo 19 Dank April 2010, Seite 2

3 Kopeme Bank - Informationen für Investoren Die Kopeme Bank zählt per April MikrokreditnehmerInnen; bei einer durchschnittlichen Familiengröße von 5 sind also Menschen durch die Kopeme Bank auf dem Weg aus der Armut. Die Rückzahlungsquoten der Kredite liegen weiterhin bei 100 %; das Geschäftsergebnis liegt im Rahmen der Erwartungen und somit werden auch am die Zinszahlungen und die Rückführungen der Darlehen wie geplant erfolgen. Die Kopeme Bank hat derzeit 12 Mitarbeiter, wovon 5 Kundenberater vor Ort sind, die direkt die Kunden in den Dörfern und in Lomé betreuen. Durchschnittlich betreut jeder Kundenberater vor Ort mehr als Kunden. Es gibt 3 Niederlassungen, 2 in Lomé, 1 in Vogan und erste Test-Kredite wurden in anderen Gebieten Togos ausgezahlt. Die Social Businesse mit Fahrrädern und Solarlampen sowie die Karawane der Gesundheit haben ebenfalls begonnen. Im Bereich Photovoltaik arbeitet die Kopeme Bank mit Solux e.v. aus Deutschland und Atodes (Association Togolaise d Energy Solaire) in Togo zusammen, die eine eigene Solarwerkstatt haben und den technischen Support liefern. April 2010, Seite 3

4 Kopeme Bank - Informationen für Investoren Gesichter und Schicksale hinter den Zahlen (1) 2007 trafen Heike Eggers und diese Frau zum ersten Mal zusammen, als Heike Eggers die Kinder aus dem Schulprojekt von ana yi africa dort besuchte, wo sie lebten, um sich ein Bild über ihre Lebenssituation zu machen. Diese Frau lebte damals in einer Blechhütte und ging den ganzen Tag mit einer Schüssel voll Zuckerrohr auf dem Kopf durch die Stadt und versuchte, mit diesen kümmerlichen Einkünften sich, ihre eigenen Kinder und die Kinder ihrer verstorbenen Schwester zu ernähren. An vielen Tagen aßen die Kinder nur in der Schulkantine. Diese Frau erzählte 2007 eine halbe Stunde lang, was sie machen würde, wenn sie Kredit bekäme. Sie bekam Kredit und sie hat alle ihre Pläne umgesetzt. Sie wohnt in einem Steinhaus und betreibt ein Geschäft. Sie plant bereits, was sie machen wird, wenn sie die nächst höhere Kreditstufe erreicht. Jeden Morgen, wenn sie aufwacht, freut sie sich, dass wir in sie Vertrauen hatten und dass sie einen Kredit hat und ihre Kreativität verwirklichen kann. Sie sagt: Wenn ich nicht zu meinem wöchentlichen Treffen gehen kann, etwa, weil ich krank bin, dann sitze ich Zuhause und weine. Die Gruppe ist das Wichtigste für mich. April 2010, Seite 4

5 Kopeme Bank - Informationen für Investoren Gesichter und Schicksale hinter den Zahlen (2) Diese Familie lebte in einer extrem angespannten Situation, weil der Vater, ein Lehrer, als er erblindete, nicht mehr unterrichten konnte. Mit dem Mikrokredit hat die Frau einen Kundenkreis von Holzkohleabonnenten aufgebaut und kauft für diese en Gros auf dem Markt Holzkohle ein; verteilt sie in kleine Portionen und verkauft diese an ihre Kunden. Die meisten Menschen kochen mit Holzkohle, so dass dieses Geschäft ein immer wiederkehrendes ist. Die Kinder gehen zur Schule, der Mann hat einen Blindenstock erhalten und die Familie hat das Haus renoviert; das Dach angehoben und für bessere Belüftung gesorgt. Die ganze Familie kann wieder lachen. April 2010, Seite 5

6 Kopeme Bank - Informationen für Investoren Gesichter und Schicksale hinter den Zahlen (3) Die Frau links berichtete in dem wöchentlichen Meeting, dass sie, bevor sie einen Mikrokredit erhalten hatte, gezwungen war, die Zutaten für ihre Garküche bei einem Wucherer zu kaufen, der ihr jeden Tag mindestens 800 Francs dafür berechnete an Zinsen (1,20 Euro) plus 200 Francs (0,30 Cent) für das Öl, das sie bei ihm auf Kredit kaufte. Das, was sie ihm täglich an Zinsen zahlen musste, um überhaupt Ware zu bekommen, das zahlt sie nun für ihren Kredit einmal wöchentlich zurück; sie hat also 9 Euro mehr pro Woche und muss nur 1,60 Euro an die Kopeme Bank zurückzahlen. Sie sagte: Früher habe ich den ganzen Tag gearbeitet und am Abend war nichts übrig und jetzt: schaut mich an - ich bin gut genährt und ich kann gut schlafen. Die Frau rechts sagte: Mit dem Mikrokredit hat sich mein Leben total geändert. Meine Kinder gehen zur Schule, ich kann meine Ausgaben bestreiten und es bleibt sogar etwas übrig. April 2010, Seite 6

7 Kopeme Bank - Informationen für Investoren Gesichter und Schicksale hinter den Zahlen (4) Diese Frau ist eine Hebamme in einem Dorf in der Nähe von Togoville. Sie hat eine eigene kleine Praxis als wir sie im Oktober 2009 besuchten, hatte sie gerade von der Möglichkeit erfahren, bei der Kopeme Bank einen Kredit aufnehmen zu können. Damit hat sie ihren kärglichen Vorrat an Medikamenten und Infusionen aufgefüllt. Außerdem wird sie Mitglied der Karawane der Gesundheit. April 2010, Seite 7

8 Kopeme Bank - Informationen für Investoren Gesichter und Schicksale hinter den Zahlen (5) Diese Frau hat eine Nähschule und Schneiderwerkstatt in einem kleinen Dorf. Sie hatte keine Stoffe und kein Garn. Jedes Mal, wenn ein Kunde kam, musste sie um eine Anzahlung bitten, um Stoffe beschaffen zu können oder sie musste bei jemandem, der Stoffe verkauft, diese auf Kreditbasis erwerben, für ihren Kunden nähen, von ihm das Geld kassieren und bei dem Stoffverkäufer den Kredit zurückzahlen. Dieser war immer mit Wucherzinsen belegt. Mit dem Kredit der Kopeme Bank konnte sie ein kleines Stofflager einrichten und spart sich den Weg zum Stoffhändler und die Zinsen für den Kredit. Sie hat mehr Kunden, weil sie mehr Auswahl zu bieten hat und weil sie sofort nähen kann. April 2010, Seite 8

9 Kopeme Bank - Informationen für Investoren 6000 Anzahl KreditnehmerInnen Kopeme Entwicklung der Kopeme Bank von Januar 2009 (212 Kunden) bis April 2010 (5.091 Kunden) April 2010, Seite 9

10 Kopeme Bank - Informationen für Investoren 3000 Anzahl KreditnehmerInnen Vogan Lomé 1 Lomé gab es in der Hauptstadt Lomé 112 KreditnehmerInnen und in Vogan einen Adakavi mit 100 Mitgliedern; 2010 existieren in Lomé 2 Zweigstellen mit 945 KreditnehmerInnen bzw KreditnehmerInnen; in Vogan eine Niederlassung mit 5 Sektoren und KreditnehmerInnen. April 2010, Seite 10

11 Kopeme Bank Kreditauszahlungen und Wachstumspotential in Vogan KreditnehmerInnen Geprüfte Kreditanträge - insgesamt N Sektoren Frauen Männer Gesamt Frauen Männer Gesamt Erfüllung Kreditanfragen % 1 I ,85% 2 II ,16% 3 III ,20% 4 IV ,56% 5 V ,86% TOTAL ,95% April 2010, Seite 11

12 Die Kopeme Bank mehr als nur ein Mikrofinanzinstitut Die Kopeme Bank wird mittlerweile zu allen wichtigen Events in der Region eingeladen. Jérôme Fiayiwo wurde als nächster Präfekt für Vogan vorgeschlagen. Die Kopeme Bank ist weil die Rückzahlungen immer dort deponiert werden - der größte Kunde der kommerziellen Bank UTB Union Togolaise Bancaire. Die Kopeme Bank bietet Consulting für andere MFIs; Mohamed Salia aus Sierra Leone hat im März 2010 ein Basistraining in Mikrofinanzierung bei der Kopeme Bank absolviert und möchte ein Kopeme-Replikat in Sierra Leone installieren. Er wird dabei von der Social Business Stiftung und ana yi africa Brücken nach Afrika e.v. unterstützt. Jérôme Fiayiwo, Gründer der Kopeme Bank und Heike Eggers, Geschäftsführerin Just Capital und Mitgründerin der Kopeme Bank, sind zum World Future Council Workshop in Ghana zum Thema POWER KICK FOR AFRICA - Renewable Energy Policies for Sustainable African Development eingeladen, einen Vortrag über ihre Erfahrungen mit erneuerbaren Energien, finanziert mit Mikrofinanzmitteln zu halten. Termin: 21 bis 23. Juni 2010 April 2010, Seite 12

13 Die Kopeme Bank ein Mitglied des Grameen - Netzwerkes Wiedersehen auf dem Microcredit-Summit in Nairobi, Kenia, Anfang April 2010: Wiedersehen zwischen Schüler und Lehrer: Jérôme Fiayiwo und Professor Muhammad Yunus Friedensnobelpreisträger 2006 Banker der Armen April 2010, Seite 13 Treffen mit Professor Latifee und Tamin Islam von Grameen Trust

14 Die Kopeme Bank Partnerschaft mit der Equity Bank, Kenia Dr. James Mwangi, CEO Equity Bank, Kenia (Global Vision Award, Emerging Markets Most Sustainable Bank of the Year 2009 in Africa and Middle East, African Business of the Year 2009, Microfinance Bank of the Year 2008 and 2009) Best Performing Ai 100 Company of the Year in Africa 2009 and 2009, Africa s CEO of the Year 2009, Best Ai Financial Reporting Company in Africa ) wird die Kopeme Bank coachen. Beschluss anlässlich des Treffens auf dem Microcredit-Summit in Nairobi, Kenia, April 2010 April 2010, Seite 14

15 Die Kopeme Bank Leuchtturmprojekt für Just Capital Der Artikel Die Stiftung Ausgabe beschreibt die Anlagepolitik der Selfmade Capital Stiftung am Beispiel der Kopeme Bank. April 2010, Seite 15

16 Kopeme Keke - Social Business mit Fahrrädern - Partner der Aktion Canchanabury April 2010, Seite 16

17 Kopeme Social Business Sun Energy Leuchtturmprojekt für Solux e.v. April 2010, Seite 17

18 Last but not least: Anerkennung in Deutschland bei der Vertretung der Republik Togo April 2010, Seite 18

19 Die Kopeme Bank, Just Capital, ana yi africa und KreditnehmerInnen sagen den ersten Investoren: Danke Akpé Kaka Loo für das Vertrauen! April 2010, Seite 19

African Social Business:

African Social Business: African Social Business & African Social Business: Kopeme Group In Afrikas In Afrikas Zukunft Zukunft investieren investieren Agenda Gemeinsam für eine bessere Zukunft African Social Business und Kopeme

Mehr

Konjunkturunabhängige Vermögensanlage mit Wirkung - Mikrofinanz und Erneuerbare Energien in Afrika. Stiftungssymposium der Haspa 3.

Konjunkturunabhängige Vermögensanlage mit Wirkung - Mikrofinanz und Erneuerbare Energien in Afrika. Stiftungssymposium der Haspa 3. Konjunkturunabhängige Vermögensanlage mit Wirkung - Mikrofinanz und Erneuerbare Energien in Afrika Stiftungssymposium der Haspa 3. November 2011 Zusammenfassung Die Kopeme Group bietet einen Ausweg aus

Mehr

Mission Investing - Wenn der Kapitalstock mehr bewegt. Gerhard Bissinger. Berlin 21.3.2013. Stifter und 1.Vorsitzender

Mission Investing - Wenn der Kapitalstock mehr bewegt. Gerhard Bissinger. Berlin 21.3.2013. Stifter und 1.Vorsitzender Mission Investing - Wenn der Kapitalstock mehr bewegt Berlin 21.3.2013 Gerhard Bissinger Stifter und 1.Vorsitzender Palstek 33 Im Kontor S 21129 Hamburg Tel.0175 4178101 Gerhard.Bissinger@Social-Business-Stiftung.org

Mehr

Kleiner Kredit, große Wirkung Das Erfolgsgeheimnis des Mikrokredits. Gerhard Bissinger. 3. Haspa Stiftungssymposium 1.

Kleiner Kredit, große Wirkung Das Erfolgsgeheimnis des Mikrokredits. Gerhard Bissinger. 3. Haspa Stiftungssymposium 1. Kleiner Kredit, große Wirkung Das Erfolgsgeheimnis des Mikrokredits 3. Haspa Stiftungssymposium 1. November 2013 Gerhard Bissinger Stifter und 1.Vorsitzender Palstek 33 Im Kontor S 21129 Hamburg Tel.0175

Mehr

Das soziale Unternehmenskonzept

Das soziale Unternehmenskonzept Das soziale Unternehmenskonzept Hannover, 15.5.2012 Gerhard Bissinger Stifter und 1.Vorsitzender Palstek 33 Im Kontor S 21129 Hamburg Tel.0175 4178101 Gerhard.Bissinger@Social-Business-Stiftung.org 1 Die

Mehr

Projekt: Mikrokredit von vision:teilen REPORT 2014/2015. grosse. Wirkung. teilen. vision. kleine hilfe

Projekt: Mikrokredit von vision:teilen REPORT 2014/2015. grosse. Wirkung. teilen. vision. kleine hilfe Projekt: Mikrokredit von : REPORT 2014/2015 kleine hilfe grosse Wirkung Eine franziskanische Initiative gegen Armut und Not e.v. Report 2014/2015 Erfolgreicher Gruppenstart Ausbau des Projektes Im April

Mehr

1 Extreme Armut. 1.1 Milliarden Menschen leben in extremer Armut, von weniger als einem Dollar am Tag. Wo in der Welt herrscht die größte Armut?

1 Extreme Armut. 1.1 Milliarden Menschen leben in extremer Armut, von weniger als einem Dollar am Tag. Wo in der Welt herrscht die größte Armut? 1 Extreme Armut 1.1 Milliarden Menschen leben in extremer Armut, von weniger als einem Dollar am Tag. Wo in der Welt herrscht die größte Armut? A. Hauptsächlich in Afrika und Asien. B. Hauptsächlich in

Mehr

MIKROKREDITE: Potenziale und Chancen für Jugendliche in den Slums von Nairobi

MIKROKREDITE: Potenziale und Chancen für Jugendliche in den Slums von Nairobi MIKROKREDITE: Potenziale und Chancen für Jugendliche in den Slums von Nairobi Boppard, 6. Oktober 2010 Andreas Eberth, Universität Trier, FB VI Geographie/Geowissenschaften ENTWICKLUNGSHILFE IN DER KRITIK:

Mehr

"Was Ihre Spendengelder 2011 bei der "ADAKAVI BANK" bewirkt haben",

Was Ihre Spendengelder 2011 bei der ADAKAVI BANK bewirkt haben, "Was Ihre Spendengelder 2011 bei der "ADAKAVI BANK" bewirkt haben", liebe Spender und Freunde der ADAKAVI Bank, berichten wir Ihnen hier: Das von Ihnen seit 2010 geförderte Mikrofinanzprojekt ADAKAVI Bank

Mehr

Kurzer Bericht über die

Kurzer Bericht über die SAB Patenschaft Projekt Patenkind: AN Chivan Pateneltern: Polzien, Christine und Peter Kurzer Bericht über die Lebens-Situation der Müllsammlerfamilie AN und die Durchführung des humanitären Projektes

Mehr

Gemeinsam können die Länder der EU mehr erreichen

Gemeinsam können die Länder der EU mehr erreichen Gemeinsam können die Länder der EU mehr erreichen Die EU und die einzelnen Mitglieds-Staaten bezahlen viel für die Unterstützung von ärmeren Ländern. Sie bezahlen mehr als die Hälfte des Geldes, das alle

Mehr

Helfen Sie mit! Für Unternehmen

Helfen Sie mit! Für Unternehmen Helfen Sie mit! Für Unternehmen Corporate Social Responsibility eine Erfolgsstrategie Corporate Social Responsability ist ein Begriff, der zunehmend an Gewicht gewinnt, sei es bei den Unternehmen und ihren

Mehr

Helfen Sie mit! Für Unternehmen

Helfen Sie mit! Für Unternehmen Helfen Sie mit! Für Unternehmen Corporate Social Responsibility eine Erfolgsstrategie Corporate Social Responsability ist ein Begriff, der zunehmend an Gewicht gewinnt, sei es bei den Unternehmen und ihren

Mehr

P A T E N G E S U C H T FÜR DIESE KINDER (Kenia)

P A T E N G E S U C H T FÜR DIESE KINDER (Kenia) 91 Ledama Kipos (7) Ledama besucht die erste Klasse der Oloishaiki Primary School in Olereko. Er ist ein aufgeschlossener Junge, der in der Schule hart arbeitet. Seine Eltern sind jedoch beide Alkoholiker

Mehr

AEK SPEZIALWISSEN NACHHALTIGKEITSANLAGEN

AEK SPEZIALWISSEN NACHHALTIGKEITSANLAGEN AEK SPEZIALWISSEN NACHHALTIGKEITSANLAGEN Hintergrundwissen zu den Angeboten für philanthropische - ökologische, soziale sowie kulturelle - Anlagemöglichkeiten Aus Erfahrung Philanthropische Anlagen Unter

Mehr

In der Realität angekommen!

In der Realität angekommen! In der Realität angekommen! Mikrofinanz ist keine Wohltätigkeit. Sie ist ein Weg, einkommensschwachen Haushalten dieselben Rechte und Dienstleistungen zu geben, die allen anderen auch zur Verfügung stehen.

Mehr

Mikrokredite erhalten

Mikrokredite erhalten Mikrokredite erhalten - GLS Bank http://mikrokreditfonds.gls.de/startseite/kredit-erhalten.html Start > Startseite > Kredit erhalten Mikrokredite erhalten Sie benötigen für Ihre Gründung oder für Ihr kleines

Mehr

MIT EINER GELDANLAGE ARMUT ersparen

MIT EINER GELDANLAGE ARMUT ersparen MIT EINER GELDANLAGE ARMUT ersparen Formen der Armut Medizinische Versorgung Diversifiziertes Nahrungsangebot Reines Wasser Toiletten Bildung Soziale Absicherung Wohnung Energie Armut weltweit UN Millenium

Mehr

Hilfe zur Selbsthilfe ^ Up Micro-Loans to unlimit People

Hilfe zur Selbsthilfe ^ Up Micro-Loans to unlimit People GUDRUN BIRK-MARXREITER Hilfe zur Selbsthilfe ^ Up Micro-Loans to unlimit People Die Stiftung,,Hilfe zur Selbsthilfe, Up Micro-Loans to Unlimit People``, kurz Up genannt, wurde im Jahr 2000 von der Kanzlei

Mehr

aus der Armut 12-1 Haketa aus Togo

aus der Armut 12-1 Haketa aus Togo Bildung ist der beste Weg aus der Armut In der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte wird zwar der kostenlose Zugang des grundlegenden Unterrichts gefordert, für die meisten Kinder mit Behinderungen

Mehr

ARMUTSBEKÄMPFUNG DURCH MIKROKREDITE als entwicklungspolitisches Thema im Kontext des

ARMUTSBEKÄMPFUNG DURCH MIKROKREDITE als entwicklungspolitisches Thema im Kontext des ARMUTSBEKÄMPFUNG DURCH MIKROKREDITE als entwicklungspolitisches Thema im Kontext des Globalen Lernens Armin Huber, StD, Fachleiter für Erdkunde Staatliches Studienseminar für das Lehramt an Gymnasien,

Mehr

10 Frauen teilen sich den von der Frauengruppe zugeteilten Agrarfonds im 6. Jahr seines Bestehens

10 Frauen teilen sich den von der Frauengruppe zugeteilten Agrarfonds im 6. Jahr seines Bestehens Das Mikrofinanz-Highlight in 2012: Grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen Sierra Leone und Liberia in Westafrika Äußerst positive Erfahrungen mit der Vergabe eines Landwirtschaftsfonds in Konjorlloe

Mehr

Peter Spiegel. Muhammad Yunus ± Banker der Armen

Peter Spiegel. Muhammad Yunus ± Banker der Armen Peter Spiegel Muhammad Yunus ± Banker der Armen Band 5880 Das Buch Vertrauen heiût auf Latein ¹credereª, das Ursprungswort unseres ¹Kreditsª. Die Welt gibt Kredite nur an Besitzende ± Muhammad Yunus mit

Mehr

M I C R O F I N A N C E

M I C R O F I N A N C E M I C R O F I N A N C E Seminararbeit an der Universität Zürich Prof. Dr. Urs Birchler Autor: Patrick Kolb Seestrasse 211 8802 Kilchberg/ZH Tel.: 01 715 18 76 E-Mail: kolbp@isb.unizh.ch Einleitung Inhaltsübersicht:

Mehr

1.WelcheentwicklungspolitischeZielsetzungverfolgtdieBundesregierungin ihrer Förderung von Mikrokrediten?

1.WelcheentwicklungspolitischeZielsetzungverfolgtdieBundesregierungin ihrer Förderung von Mikrokrediten? Deutscher Bundestag Drucksache 17/5432 17. Wahlperiode 06. 04. 2011 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Uwe Kekeritz, Thilo Hoppe, Ute Koczy, weiterer Abgeordneter und der

Mehr

Light for tomorrow e.v. - Gemeinsam für eine bessere Zukunft!

Light for tomorrow e.v. - Gemeinsam für eine bessere Zukunft! Light for tomorrow e.v. - Gemeinsam für eine bessere Zukunft! I. Selbstverständnis und Vorstellung des Vereins: Light for tomorrow e.v. setzt sich für die Kinder dieser Welt ein, die in Krisengebieten

Mehr

Wie funktioniert Oikocredit? Karin Günther, Oikocredit Förderkreis Bayern e.v. 08.07.2011, Regenwaldseminar, Münsterschwarzach

Wie funktioniert Oikocredit? Karin Günther, Oikocredit Förderkreis Bayern e.v. 08.07.2011, Regenwaldseminar, Münsterschwarzach Wie funktioniert Oikocredit? Karin Günther, Oikocredit Förderkreis Bayern e.v. 08.07.2011, Regenwaldseminar, Münsterschwarzach Auftrag Oikocredit Oikocredit, die Ökumenische Entwicklungsgenossenschaft,

Mehr

Deine Kinder Lars & Laura

Deine Kinder Lars & Laura Bitte Hör auf! Deine Kinder Lars & Laura Dieses Buch gehört: Dieses Buch ist von: DHS Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. Westring 2, 59065 Hamm Tel. 02381/9015-0 Fax: 02381/9015-30 e-mail: info@dhs.de

Mehr

MicroEnergy International

MicroEnergy International MicroEnergy International End-Nutzer Finanzierung REPIC Workshop Bern, 29. Oktober 2012 Willkommen & Vorstellung Noara Kebir Geschäftsführung 2-29 1 Unsere Rolle Unterstützung von Mikrofinanzinstitutionen

Mehr

Friedensnobelpreis 2006 Muhammad Yunus und Grameen Bank

Friedensnobelpreis 2006 Muhammad Yunus und Grameen Bank Friedensnobelpreis 2006 Muhammad Yunus und Grameen Bank Prof. Axel Werwatz SFB 649 und DIW Berlin Wer ist Muhammad Yunus? 2 ...ein studierter Ökonom 3 geboren am 28. Juni 1940 in Chittagong, Bangladesch

Mehr

Die Fußballnäher. Zusammengestellt von A. Hösele 2008

Die Fußballnäher. Zusammengestellt von A. Hösele 2008 Die Fußballnäher Zusammengestellt von A. Hösele 2008 Markenfußbälle, wie sie auch bei der Fußball-EM zum Einsatz kommen, kosten hierzulande über 100 Euro. Den Profit machen die internationalen Sportkonzerne

Mehr

ONE DAY ist ein junger Aschaffenburger Verein, der sich auf die Umsetzung von Hilfsprojekten in Afrika konzentriert. Wichtig ist uns dabei das

ONE DAY ist ein junger Aschaffenburger Verein, der sich auf die Umsetzung von Hilfsprojekten in Afrika konzentriert. Wichtig ist uns dabei das ONE DAY ist ein junger Aschaffenburger Verein, der sich auf die Umsetzung von Hilfsprojekten in Afrika konzentriert. Wichtig ist uns dabei das Prinzip Hilfe zur Selbsthilfe. Unsere Projekte richten sich

Mehr

Impulse für das Hochschul-Fundraising aus einer internationalen Perspektive

Impulse für das Hochschul-Fundraising aus einer internationalen Perspektive Impulse für das Hochschul-Fundraising aus einer internationalen Perspektive Workshop Unterstützung gewinnen. Wie gelingt Fundraising? Bundesministerium für Bildung und Forschung HRK Hochschulrektorenkonferenz

Mehr

Styria Börse Express GmbH A 1110 Wien, Geiselbergstraße 15 Tel.: +43 1 60117 696 Email: office@boerse-express.com

Styria Börse Express GmbH A 1110 Wien, Geiselbergstraße 15 Tel.: +43 1 60117 696 Email: office@boerse-express.com Styria Börse Express GmbH A 1110 Wien, Geiselbergstraße 15 Tel.: +43 1 60117 696 Email: office@boerse-express.com Mediadaten Unique Clients 324.201 Visits 1.210.086 Page Impression 6.974.551 Usetime 09:26

Mehr

Regionale Entwicklungsbanken. Bora Imeri und Marc Hansmeier

Regionale Entwicklungsbanken. Bora Imeri und Marc Hansmeier Regionale Entwicklungsbanken Regionale Entwicklungsbanken Inhalt : 1. Überblick über Entwicklungsbanken 2. Afrikanische Entwicklungsbank ( AfDB ) 3. Entwicklungsbanken in der Kritik 4. Fazit 5. Quellen

Mehr

Mikrofinanzierung Marktentwicklung durch Vertrauensaufbau

Mikrofinanzierung Marktentwicklung durch Vertrauensaufbau Mikrofinanzierung Marktentwicklung durch Vertrauensaufbau Finance ultimately depends more on trust than on calculations. (J.D. von Pischke) Michael Fiebig Zürich, 17.1.2013 Tagung Zwischen Risiko und Sicherheit

Mehr

Das Mulanje-Projekt: Hilfe für Kleinunternehmer und Kleinbauern in den ländlichen Gebieten Malawis

Das Mulanje-Projekt: Hilfe für Kleinunternehmer und Kleinbauern in den ländlichen Gebieten Malawis Das Mulanje-Projekt: Hilfe für Kleinunternehmer und Kleinbauern in den ländlichen Gebieten Malawis Abschlussbericht März 2011 Projekthintergund: Das südafrikanische Malawi ist ein ausgeprägtes Agrarland

Mehr

Meine Stärken und Fähigkeiten

Meine Stärken und Fähigkeiten Meine Stärken und Fähigkeiten Zielsetzung der Methode: Die Jugendlichen benennen Eigenschaften und Fähigkeiten, in denen sie sich stark fühlen. Dabei benennen sie auch Bereiche, in denen sie sich noch

Mehr

a home for Nepali children

a home for Nepali children i Smil ng KidsNepal e.v. a home for Nepali children Smi ling Ki ds Nepal e.v. a home for Nepali children Das Land zwischen China und Indien, das Dach der Welt, ist eine der landschaftlich schönsten Regionen,

Mehr

JoJo Energy Schülergenossenschaft

JoJo Energy Schülergenossenschaft JoJo Energy Schülergenossenschaft Kurze Historie Wesentliche Stationen unserer Entwicklung... Die Solar AG - Gründung: Oktober 2005 - Von Februar bis März 2006, sowie von Februar bis April 2007 haben wir

Mehr

Neue Hoffnung für Familien durch die Spendenhäuschen Aktion der Herbergsuche 2005 in Wolfsgraben

Neue Hoffnung für Familien durch die Spendenhäuschen Aktion der Herbergsuche 2005 in Wolfsgraben Neue Hoffnung für Familien durch die Spendenhäuschen Aktion der Herbergsuche 2005 in Wolfsgraben Heftige Regenfälle haben im Jänner und Februar 2006 in unserem Pfarrgebiet zu Überschwemmungen und grossen

Mehr

Schulprojekt von BnM Nepal in Kathmandu Education Campaign In Nepal

Schulprojekt von BnM Nepal in Kathmandu Education Campaign In Nepal Schulprojekt von BnM Nepal in Kathmandu Education Campaign In Nepal Die Event- und Trekking Agentur Bewegung nach Mass mit Sitz in Zug engagiert sich für Bildung für benachteiligte Kinder in Nepal. Gemeinsam

Mehr

Unterstützung des Kleinkreditprogramms USHANI

Unterstützung des Kleinkreditprogramms USHANI Projektantrag Unterstützung des Kleinkreditprogramms USHANI Universitätspfarre Quito, Ecuador Jugend Eine Welt Don Bosco Aktion Österreich St. Veit-Gasse 21 A-1130 Wien Tel: +43-1-8790707-0 Fax: +43-1-8790707-15

Mehr

Styria Börse Express GmbH A 1090 Wien, Berggasse 7/7 Tel.: +43 1 236 53 13 Email: office@boerse-express.com

Styria Börse Express GmbH A 1090 Wien, Berggasse 7/7 Tel.: +43 1 236 53 13 Email: office@boerse-express.com Styria Börse Express GmbH A 1090 Wien, Berggasse 7/7 Tel.: +43 1 236 53 13 Email: office@boerse-express.com Unternehmen 100% Tochter der Styria Medien AG Website, PDF-Produkte, Newsletter, Weblogs Börse,

Mehr

Geschäfte machen gegen Armut Rahmenbedingungen zur Förderung von BOP- Geschäften

Geschäfte machen gegen Armut Rahmenbedingungen zur Förderung von BOP- Geschäften Geschäfte machen gegen Armut Rahmenbedingungen zur Förderung von BOP- Geschäften Konferenz Entwicklung findet Stadt Wien, 19. Mai 2009 Claudia Knobloch, Emergia Institute (Berlin) Markt erkennen - Perspektivwechsel:

Mehr

BerufsWege für Frauen e.v.

BerufsWege für Frauen e.v. BerufsWege für Frauen e.v. Herzlich Willkommen zum Workshop: Frauen gründen weiblich Christiane Ebrecht Ignition Die Gründermesse 26. Oktober 2013 Seit über 25 Jahren für Frauen aktiv 1 BerufsWege für

Mehr

Bilanzen unter Stress Financial Covenants in der Krise

Bilanzen unter Stress Financial Covenants in der Krise Bilanzen unter Stress Financial Covenants in der Krise Vortrag anlässlich der 2nd Audit in Europe Conference 26 «Finanzielle Führung in Zeiten der Krise» 26. Juni 2009 Universität St. Gallen (HSG) Professor

Mehr

Hilfe zur Selbstentwicklung. Nachhaltige Hilfe: Maßnahmen, die wirken. Erfolge, die bleiben.

Hilfe zur Selbstentwicklung. Nachhaltige Hilfe: Maßnahmen, die wirken. Erfolge, die bleiben. Hilfe zur Selbstentwicklung Nachhaltige Hilfe: Maßnahmen, die wirken. Erfolge, die bleiben. Sauberes Wasser, genug zu Essen und eine Schule für die Kinder Familie Mustefa aus Babile erzählt Ich bin heute

Mehr

Themenpatenschaft. Eine Zukunft

Themenpatenschaft. Eine Zukunft Themenpatenschaft BILDUNG + EINKOMMEN Eine Zukunft mit Perspektiven. Der Weg in ein selbstbestimmtes Leben 126 Mio. Jugendliche weltweit können weder lesen noch schreiben. Mehr als 60 % davon sind Mädchen.

Mehr

Zinsrechnung A: Die Zinsen

Zinsrechnung A: Die Zinsen Zinsrechnung A: Die Zinsen EvB Mathematik Köberich Berechne bei den nachfolgenden Aufgaben jeweils die Zinsen! Z X X X X X x K 2400 2400 2400 2400 2400 2400 i 15 Tage 2 Monate 100 Tage 7 Monate ¼ Jahr

Mehr

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort. vor zwei Wochen habe ich euch schon gepredigt, dass das

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort. vor zwei Wochen habe ich euch schon gepredigt, dass das Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort Johannes 14,23-27 Wer mich liebt, der wird mein Wort halten. Liebe Gemeinde, 24. Mai 2015 Fest der Ausgießung des Heiligen Geistes

Mehr

ntrepreneurship @ HSG Unternehmertum an der Universität St.Gallen

ntrepreneurship @ HSG Unternehmertum an der Universität St.Gallen Entrepreneurship @ HSG Unternehmertum an der Universität St.Gallen Veröffentlicht am 23. Februar 2011 Einen Kommentar hinterlassen Prof. Dr. Thomas A. Gutzwiller ist am Donnerstag Abend (24.2.) von 16:15

Mehr

Aufgaben zum Zinsrechnen, Nr. 1

Aufgaben zum Zinsrechnen, Nr. 1 Aufgaben zum Zinsrechnen, Nr. 1 1.) Berechnen Sie die jährlichen Zinsen! a) 42 T zu 9 % d) 36 T zu 6¾ % b) 30 T zu 7½ % e) 84 T zu 9¼ % c) 12 T zu 7¼ % f) 24 T zu 9¼ % 2.) Berechnen Sie Z! a) 2.540 zu

Mehr

Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung: keine Bildung.

Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung: keine Bildung. Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung: keine Bildung. John F. Kennedy DER VEREIN Der Akademische Börsenverein Göttingen e.v. (ABVG) wurde 1995 an der Georg-August- Universität Göttingen

Mehr

Aktuelle Angebote April 2015

Aktuelle Angebote April 2015 Kranke Menschen Mitarbeit in der Bücherei der Kinderklinik Eine Kinderklinik bietet ihren kleinen Patienten einen Bücherwagen, der ihnen altersgerechten Lesestoff ans Bett bringt. Einsatzzeit: 1-2 x pro

Mehr

Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - August 2008

Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - August 2008 Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - August 2008 Zum Vertrieb in oder von der Schweiz aus genehmigt: AVIVA INVESTORS - AUSTRALIAN RESOURCES FUND AVIVA INVESTORS - GLOBAL EQUITY INCOME FUND

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

RUNDBRIEF FÜR DAS JAHR 2014

RUNDBRIEF FÜR DAS JAHR 2014 c/o Jan Kuhl Schützenstraße 58a 35398 Gießen Tel.: 0641-9482126 e-mail: info_kuhl@hilfefuerafrika.de RUNDBRIEF FÜR DAS JAHR 2014 Liebe Freundinnen und Freunde von Hilfe für Afrika.e.V.! Auch 2014 konnten

Mehr

World Vision ist ein christliches Hilfswerk mit den Arbeitsschwerpunkten nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit,

World Vision ist ein christliches Hilfswerk mit den Arbeitsschwerpunkten nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit, Vorgestellt: World Vision Deutschland e.v. World Vision ist ein christliches Hilfswerk mit den Arbeitsschwerpunkten nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit, Katastrophenhilfe und entwicklungspolitische

Mehr

Globale energiepolitische Herausforderungen 2050*

Globale energiepolitische Herausforderungen 2050* Energiezukunft: Ausgangssituation & Herausforderungen Wolfgang Anzengruber, Generaldirektor VERBUND MSc-Lehrgang Management & Umwelt, 19.01.2012 VERBUND AG, www.verbund.com Globaler Kontext Globale energiepolitische

Mehr

CHANCE AUF LEBEN e. V Patenschaften und Projekte für sozial benachteiligte Mädchen und Frauen in Indien

CHANCE AUF LEBEN e. V Patenschaften und Projekte für sozial benachteiligte Mädchen und Frauen in Indien Reisebericht Oktober 2013 Auf der diesjährigen Informationsreise im zehnten Jahr von Chance auf Leben e.v. haben wir, die Vorstandsmitglieder Frau Rita Römert-Steinau und Frau Claudia Schaefer, alle von

Mehr

Sehr geehrter Herr Zoller

Sehr geehrter Herr Zoller Sehr geehrter Herr Zoller Da Sie, wie Sie schreiben, der "Transparenz" verpflichtet sind, und diese eine "unabdingbare Voraussetzung ist für eine glaubwürdige, vertrauensvolle Politik ist", habe ich zu

Mehr

2. Ein Unternehmer muss einen Kredit zu 8,5 % aufnehmen. Nach einem Jahr zahlt er 1275 Zinsen. Wie hoch ist der Kredit?

2. Ein Unternehmer muss einen Kredit zu 8,5 % aufnehmen. Nach einem Jahr zahlt er 1275 Zinsen. Wie hoch ist der Kredit? Besuchen Sie auch die Seite http://www.matheaufgaben-loesen.de/ dort gibt es viele Aufgaben zu weiteren Themen und unter Hinweise den Weg zu den Lösungen. Aufgaben zu Zinsrechnung 1. Wie viel Zinsen sind

Mehr

Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu!

Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu! Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu! Beschluss der 33. Bundes-Delegierten-Konferenz von Bündnis 90 / DIE GRÜNEN Leichte Sprache 1 Warum Leichte Sprache? Vom 25. bis 27. November 2011 war in

Mehr

tri hodos griechisch für drei Wege

tri hodos griechisch für drei Wege PHILOSOPHIE tri hodos griechisch für drei Wege MENSCH UMWELT WIRTSCHAFT Stand März 2011 Seite 1 PHILOSOPHIE Scott Ridley von der Triodos Bank beim Windpark in Caton, Lancashire. Umwelt Erneuerbare Energien,

Mehr

Kleine Kredite Große Wirkung Opportunity-Bilderausstellung Eine besondere Veranstaltung für Ihre Kunden

Kleine Kredite Große Wirkung Opportunity-Bilderausstellung Eine besondere Veranstaltung für Ihre Kunden Kleine Kredite Große Wirkung Opportunity-Bilderausstellung Eine besondere Veranstaltung für Ihre Kunden Überraschen Sie Ihre Kunden mit einer besonderen Veranstaltung Die Opportunity-Bilderausstellung

Mehr

Nampulas kleines Wirtschaftswunder Wie Mikrokredite den Aufschwung im Norden Mosambiks fördern

Nampulas kleines Wirtschaftswunder Wie Mikrokredite den Aufschwung im Norden Mosambiks fördern Eine Internationale Koproduktion aus der Serie: Mikrokredite Atmo: Musik, arbeitende Männer, Holz wird verladen Seit kurzem tut sich was in Mohala. In dem Armenviertel von Nampula, einer Stadt im Norden

Mehr

Rotary Club Emsdetten Milimani Rotary Club. MUKURU PROJEKT Kenia 2014

Rotary Club Emsdetten Milimani Rotary Club. MUKURU PROJEKT Kenia 2014 Rotary Club Emsdetten Milimani Rotary Club MUKURU PROJEKT Kenia 2014 // Hilfe zur Selbsthilfe Der Schlüssel für eine bessere Zukunft ist Bildung. So entstand 2004 eine Vision für Jugendliche aus dem Mukuru

Mehr

Gerhard Klas. Kontakt c/o perspektive7-medienbüro Wormser Straße 45 50677 Köln, Deutschland E-Mail: Gerhard.Klas@rjb-koeln.de

Gerhard Klas. Kontakt c/o perspektive7-medienbüro Wormser Straße 45 50677 Köln, Deutschland E-Mail: Gerhard.Klas@rjb-koeln.de Gerhard Klas Gerhard Klas, geboren 1967 in Trier, ist seit 1996 als freier Journalist in Köln tätig und arbeitete von 2002 bis 2011 im Rheinischen JournalistInnenbüro. Er recherchiert regelmäßig in Südasien

Mehr

Management von Nachhaltigkeit: Top-Down oder Bottom-Up?

Management von Nachhaltigkeit: Top-Down oder Bottom-Up? Management von Nachhaltigkeit: Top-Down oder Bottom-Up? Dr. Dominik Brem Umweltbeauftragter ETH Zürich 31. März 2014 1 Inhalt Eingliederung von Nachhaltigkeit an der ETH Zürich Management von Campus Nachhaltigkeit

Mehr

Das will ich: einen zweiten Kiosk. Das brauch ich: Das schaff ich: 10.000 für die Einrichtung. zwei neue Arbeitsplätze

Das will ich: einen zweiten Kiosk. Das brauch ich: Das schaff ich: 10.000 für die Einrichtung. zwei neue Arbeitsplätze Das will ich: einen zweiten Kiosk Das brauch ich: 10.000 für die Einrichtung Das schaff ich: zwei neue Arbeitsplätze Ali Kayvar, Kiosk-Besitzer Bringen Sie Ihre Geschäftsidee voran. Erfahren Sie mehr über

Mehr

Wärme und Strom aus Wald und Feld europäische Erfahrungen und globale Perspektiven. Dr. Heinz Kopetz. Nasice 5. September 2014

Wärme und Strom aus Wald und Feld europäische Erfahrungen und globale Perspektiven. Dr. Heinz Kopetz. Nasice 5. September 2014 World Bioenergy Association (WBA) Wärme und Strom aus Wald und Feld europäische Erfahrungen und globale Perspektiven Dr. Heinz Kopetz World Bioenergy Association Nasice 5. September 2014 Official Sponsors:

Mehr

Medienkompetenz und Datenschutz für Kinder und Jugendliche. - Ein Wohnzimmer-Vortrag -

Medienkompetenz und Datenschutz für Kinder und Jugendliche. - Ein Wohnzimmer-Vortrag - Medienkompetenz und Datenschutz für Kinder und Jugendliche - Ein Wohnzimmer-Vortrag - Zweck und Ziel Verstehen, welche Medien es gibt Welches Medium für welche Aktion gut ist Was ist Datenschutz? Welche

Mehr

Patenkinder in Sierra Leone

Patenkinder in Sierra Leone Patenkinder in Sierra Leone Für die, die mich nicht kennen: mein Name ist Annika Hillers und zurzeit mache ich meine Doktorarbeit in Biologie über westafrikanische Frösche. Im Jahre 2002 war ich für meine

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Die Bank Die Bank überwacht die Fragen und das Geld. Insgesamt hat die Bank 9 Fragen und 18 Münzen.

Die Bank Die Bank überwacht die Fragen und das Geld. Insgesamt hat die Bank 9 Fragen und 18 Münzen. 1 Micro Quest Wie es geht Als Spielleiter spielen Sie eine Schlüsselrolle in Micro Quest. Bevor das Spiel beginnt, erklären Sie allen Spielern die Regeln. Während des Spiels fungieren Sie als Bank, Fragesteller

Mehr

FAMILIE DIE GRAMEEN. The Power of Dignity Die Kraft der Würde TEXT: FARAH LENSER FOTOS: ROGER RICHTER. 28 ab 40

FAMILIE DIE GRAMEEN. The Power of Dignity Die Kraft der Würde TEXT: FARAH LENSER FOTOS: ROGER RICHTER. 28 ab 40 The Power of Dignity Die Kraft der Würde TEXT: FARAH LENSER FOTOS: ROGER RICHTER DIE GRAMEEN FAMILIE Als der junge Wirt - schaftsprofessor Mu - hammad Yunus Anfang der siebziger Jahre auf dem Weg zur Universität

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

21. Modernes Märchen Wer nichts tut, hinterlässt auch keine Spuren!

21. Modernes Märchen Wer nichts tut, hinterlässt auch keine Spuren! 21. Modernes Märchen Wer nichts tut, hinterlässt auch keine Spuren! Themen Diskriminierung, Bildung und Freizeit, Gewalt Komplexität Stufe 2 Alter Zeit Gruppengröße Art der Aktivität Überblick Ziele Vorbereitung

Mehr

Mikrokreditfonds Deutschland als Instrument der Regionalentwicklung

Mikrokreditfonds Deutschland als Instrument der Regionalentwicklung Mikrokreditfonds Deutschland als Instrument der Regionalentwicklung Stand und Ausblick Tagung: Zukunft ländliche Regionalentwicklung am 19.11.2013 Dr. Dietrich Englert; BMAS Regionalentwicklung durch Mikrokredite

Mehr

Die Online-Meetings bei den Anonymen Alkoholikern. zum Thema. Online - Meetings. Eine neue Form der Selbsthilfe?

Die Online-Meetings bei den Anonymen Alkoholikern. zum Thema. Online - Meetings. Eine neue Form der Selbsthilfe? Die Online-Meetings bei den Anonymen Alkoholikern zum Thema Online - Meetings Eine neue Form der Selbsthilfe? Informationsverhalten von jungen Menschen (Quelle: FAZ.NET vom 2.7.2010). Erfahrungen können

Mehr

Mikrofinanzierung. Ein viel versprechender Ansatz für die Partnerschaftsarbeit oder nur die Fortsetzung von Abhängigkeit und Entwicklungshierarchien?

Mikrofinanzierung. Ein viel versprechender Ansatz für die Partnerschaftsarbeit oder nur die Fortsetzung von Abhängigkeit und Entwicklungshierarchien? Mikrfinanzierung. Ein viel versprechender Ansatz für die Partnerschaftsarbeit der nur die Frtsetzung vn Abhängigkeit und Entwicklungshierarchien? Eine Stimme aus Tansania Brightn Katabar Vrwrt Es ist mir

Mehr

DR. SCHNELL Chemie spendet Produkte für die Münchner Tafel

DR. SCHNELL Chemie spendet Produkte für die Münchner Tafel PRESSEINFORMATION DR. SCHNELL Chemie spendet Produkte für die Münchner Tafel Bei der Verteilaktion der Münchner Tafel Anfang Juli im Münchner Stadtteil Milbertshofen wurden neben Lebensmitteln auch Handcreme,

Mehr

Quiz über die ganze Unterrichtseinheit

Quiz über die ganze Unterrichtseinheit Anleitung LP Quiz Arbeitsauftrag: Quiz über die ganze Unterrichtseinheit Ziel: Material: Die Sch werden in Gruppen eingeteilt. Gruppe 1 wählt sich ein Fragegebiet aus und bestimmt, ob sie die einfache

Mehr

SS 2014 Torsten Schreiber

SS 2014 Torsten Schreiber SS 2014 Torsten Schreiber 221 Diese Lücken sollten nicht auch bei Ihnen vorhanden sein: Wird im Bereich der Rentenrechnung die zugehörige zu Beginn eines Jahres / einer Zeitperiode eingezahlt, so spricht

Mehr

II. Die Rede im Internet: Seite 1 von 5. Bundespräsidialamt 11010 Berlin 030 2000-2021/-1926 presse@bpra.bund.de. www.bundespraesident.

II. Die Rede im Internet: Seite 1 von 5. Bundespräsidialamt 11010 Berlin 030 2000-2021/-1926 presse@bpra.bund.de. www.bundespraesident. Die Rede im Internet: www.bundespraesident.de Seite 1 von 5 Grußwort von Bundespräsident Horst Köhler bei der Verleihung des Afrikapreises der Deutschen Afrika-Stiftung an Dr. Paul Fokam und John Githongo

Mehr

Mikrofinanzierung als stabiler Faktor in der Finanzmarktkrise mit Ingrid Matthäus-Maier ehemalige Sprecherin der KfW

Mikrofinanzierung als stabiler Faktor in der Finanzmarktkrise mit Ingrid Matthäus-Maier ehemalige Sprecherin der KfW Mikrofinanzierung als stabiler Faktor in der Finanzmarktkrise mit Ingrid Matthäus-Maier ehemalige Sprecherin der KfW "development finance" Finanzierung von wirtschaftlicher und sozialer Entwicklung in

Mehr

FAIR = MEHR! FAIRE GELDVERANLAGUNG - HILFE ZUR SELBSTHILFE. Oikocredit Austria

FAIR = MEHR! FAIRE GELDVERANLAGUNG - HILFE ZUR SELBSTHILFE. Oikocredit Austria FAIR = MEHR! FAIRE GELDVERANLAGUNG - HILFE ZUR SELBSTHILFE Oikocredit Austria PILGRIM Begleitworkshop 10.11.2011 Armut weltweit UN Millenium Development Goals: Zwischenbericht 2010 1,4 Mrd. Menschen leben

Mehr

Thailand. Haus Bethanien - Chiang Mai. Olaf und Manuela Brellenthin. Nam Sai - das Mädchen ohne Mutter

Thailand. Haus Bethanien - Chiang Mai. Olaf und Manuela Brellenthin. Nam Sai - das Mädchen ohne Mutter Thailand Olaf und Manuela Brellenthin Haus Bethanien - Chiang Mai Nam Sai - das Mädchen ohne Mutter Ein besorgter Nachbar aus ihrem Hmong- Bergdorf brachte Nam Sai (klares Wasser) ins Haus Bethanien. Ihre

Mehr

WICHTIG: Lernen Sie *jetzt* im kostenlosen Online Seminar, wie sie ihr eigenes online Business erstellen und damit 180 Euro pro Tag verdienen:

WICHTIG: Lernen Sie *jetzt* im kostenlosen Online Seminar, wie sie ihr eigenes online Business erstellen und damit 180 Euro pro Tag verdienen: WICHTIG: Lernen Sie *jetzt* im kostenlosen Online Seminar, wie sie ihr eigenes online Business erstellen und damit 180 Euro pro Tag verdienen: http://onlineseminar24.com/kostenlosesseminar Ein Leben mit

Mehr

Unsere Stadt Uljanowsk liegt an der Wolga. Bei uns in der Stadt gibt es einen Verlag. Hier erscheint die Zeutung Rundschau. Der Chefredakteur dieser

Unsere Stadt Uljanowsk liegt an der Wolga. Bei uns in der Stadt gibt es einen Verlag. Hier erscheint die Zeutung Rundschau. Der Chefredakteur dieser Unsere Stadt Uljanowsk liegt an der Wolga. Bei uns in der Stadt gibt es einen Verlag. Hier erscheint die Zeutung Rundschau. Der Chefredakteur dieser Zeitung ist der Russlanddeutsche Eugen Nikolaewitsch

Mehr

Zinslose Mikrokredite fü r Fraüen in der Zentralregion Togos

Zinslose Mikrokredite fü r Fraüen in der Zentralregion Togos Zinslose Mikrokredite fü r Fraüen in der Zentralregion Togos Abstract: Das Finanzprodukt der Mikrokredite ist zu Beginn der achtziger Jahre in Bangladesch entstanden. Das Ziel war es Menschen, die vom

Mehr

Anne Frank, ihr Leben

Anne Frank, ihr Leben Anne Frank, ihr Leben Am 12. Juni 1929 wird in Deutschland ein Mädchen geboren. Es ist ein glückliches Mädchen. Sie hat einen Vater und eine Mutter, die sie beide lieben. Sie hat eine Schwester, die in

Mehr

Liebe Direktorinnen und Direktoren! Liebe Lehrerinnen und Lehrer!

Liebe Direktorinnen und Direktoren! Liebe Lehrerinnen und Lehrer! Maximilianstraße 7, A-6020 Innsbruck, Anruf zum Nulltarif: 0800/22 55 22 Liebe Direktorinnen und Direktoren! Liebe Lehrerinnen und Lehrer! Es ist uns ein Anliegen, längerfristig das Bewusstsein im Umgang

Mehr

Public Private Partnership am Beispiel Energieeffizienz in der Tee Wertschöpfungskette

Public Private Partnership am Beispiel Energieeffizienz in der Tee Wertschöpfungskette Public Private Partnership am Beispiel Energieeffizienz in der Tee Wertschöpfungskette Symposium Nachhaltige Energie für Ernährung 12. Juni in Bonn, Deutsche Welle Charlie Moosmann Abteilung Ländliche

Mehr

Deutsches Mikrofinanz Institut

Deutsches Mikrofinanz Institut Mikrofinanzierung in Bayern GUM Gesellschaft für Unternehmensberatung und Mikrofinanzierung mbh LfA Förderbank Bayern München, 12. März 2008 Deutsches Mikrofinanz Institut Parchimer Allee 89 a 12359 Berlin

Mehr

Manuskriptservice. Was verdienen wir?

Manuskriptservice. Was verdienen wir? Was verdienen wir? Der Arbeiter ist seines Lohnes wert sagt die Bibel. Das klingt logisch. Aber gilt das auch für den Vorstand der Deutschen Bank? Die vier Herren verdienen zusammen 28 Millionen Euro pro

Mehr

Mit Mikrokrediten der Armut entkommen Frauen in Vietnam machen sich selbstständig

Mit Mikrokrediten der Armut entkommen Frauen in Vietnam machen sich selbstständig Mit Mikrokrediten der Armut entkommen Frauen in Vietnam machen sich selbstständig Eine Internationale Koproduktion aus der Serie: Mikrokredite Thuy Thi TRANs Bauernhof Thuy Thi TRAN ist eine glückliche

Mehr

Übersicht zur das - dass Schreibung

Übersicht zur das - dass Schreibung Overheadfolie Übersicht zur das - dass Schreibung DAS 1. Begleiter (Artikel): Ersatzwort = ein 2. Hinweisendes Fürwort (Demonstrativpronomen): Ersatzwort = dies, es 3. Rückbezügliches Fürwort (Relativpronomen):

Mehr