Wohnbauförderung Steiermark

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wohnbauförderung Steiermark"

Transkript

1 Wohnbauförderung Steiermark 1) FÖRDERUNG FÜR DEN EIGENHEIMBAU (EIN- ODER ZWEIFAMILIENHAUS) Österreichische Staatsbürger oder gleichgestellte Personen, deren Jahresnettoeinkommen folgende Grenzen nicht übersteigt: 1 Person EUR , 2 Personen EUR , jede weitere Person + EUR 4.000, Bei Überschreitung der Einkommensgrenze um je EUR 800, wird die Förderungshöhe jeweils um 20 % verringert. WAS WIRD GEFÖRDERT? Der Neubau von Eigenheimen (Ein- und Zweifamilienhäuser, auch in Gruppen). Die Errichtung von Doppelhäusern auf getrennten Grundstücken (jeder Eigentümer kann um Förderung ansuchen). Die Errichtung von Zweifamilienhäusern, wenn Wohnungseigentum begründet wird. Die Errichtung von Wohnungen durch natürliche Personen zur eigenen Wohnversorgung (z. B. Einbau einer Wohnung in ein bestehendes Gebäude). Die Erweiterung von Eigenheimen (unter bestimmten Voraussetzungen; ACHTUNG: andere Höhe des Bankdarlehens). Voraussetzungen für die Förderung: Das neue Eigenheim muss der ordentliche Wohnsitz des Eigentümers werden. Wohnnutzfläche: mind. 30 m2. Bis max.130 m2 ist das geförderte Darlehen von der Grundbucheintragungsgebühr befreit, bis max. 150 m2 von der Rechtsgebühr. Die Gesamtfinanzierung muss gesichert sein. Förderung nur bei Fernwärmeanschluss, Biomasseheizungen oder Alternativenergie- Anlagen. Keine Förderung mehr bei fossilen Brennstoffen (Öl, Gas). Durchführung einer Energieberatung durch eine amtliche Energieberatungsstelle. 1) Mit halbjährlichen, mit 1 % verzinsten Annuitätenzuschüssen zu einem Bankdarlehen auf 20 Jahre. Gesamtdauer der Rückzahlung: 29 Jahre (20 Jahre an die Bank, 9 Jahre an das Land Steiermark), und zwar: Vom 1. bis zum 20. Jahr monatlich 0,32 % des ursprünglichen Darlehensbetrages mit jährlicher Steigerung um 4 % an die Bank. Vom 21. bis zum 29. Jahr monatlich 0,7 % des ursprünglichen Darlehensbetrages mit jährlicher Steigerung um 4 % an das Land Steiermark. Höhe des geförderten Bankdarlehens. Für Jungfamilien (beide Ehegatten unter 35 Jahren); Unverheiratete unter 35 Jahren mit einem Kind; Familien mit 2 Kindern. Bei Errichtung von Eigenheimen EUR , je Elternteil, der dem Haushalt zugehört EUR 3.634, max. für Alternativenergie-Anlagen (z. B. Biomasseheizung) EUR 7.000, Zuschläge: (Ø 50 kwh/m2/a) + EUR , (Ø 40 kwh/m2/a) + EUR ,

2 für ein Passivhaus (Ø 15 kwh/m2/a) + EUR , Berggemeinden-Zuschlag + EUR , Zuschlag bei Anschluss an Fernwärme + EUR 2.907, Eigenheime in Gruppen + EUR , Schutzzonenbauvorhaben + EUR , Höhe des geförderten Bankdarlehens Für Einzelpersonen; Ehepaare mit einem Kind (beide, oder ein Partner ist älter als 35 Jahre). bei Errichtung von Eigenheimen für Einzelpersonen EUR , Bei Errichtung von Eigenheimen für Ehepaare EUR , je Kind EUR 3.634, zusätzlich für Familien mit 2 Kindern EUR 3.634, je Elternteil, der dem Haushalt zugehört EUR 3.634, max. für Alternativenergie-Anlagen EUR 7.000, Zuschläge: (Ø 50 kwh/m2/a) + EUR , (Ø 40 kwh/m2/a) + EUR , für ein Passivhaus (Ø 15 kwh/m2/a) + EUR , Berggemeinden-Zuschlag + EUR , Zuschlag bei Anschluss an Fernwärme + EUR 2.907, Eigenheime in Gruppen + EUR , Schutzzonenbauvorhaben + EUR , 2) Wahlweise mit einem Direktdarlehen des Landes für Förderungswerber mit mind. 3 haushaltszugehörigen Kindern, für die Familienbeihilfe gewährt wird, für Schwerbehinderte sowie für Familien mit einem behinderten Kind bzw. einem schwerbehinderten Angehörigen. Das Darlehen hat eine Laufzeit von knapp über 25 Jahren und wird mit 3 % jährlich verzinst. Darlehenshöhen Für Familien mit 3 oder mehr Kindern; Schwerbehinderte (80 % Erwerbsminderung), allein stehend oder im Familienverband. Familien mit 3 Kindern EUR , ab dem 4. Kind zusätzlich (für weitere Kinder) EUR 3.634, je Elternteil, der dem Haushalt zugehört EUR 3.634, max. für Alternativenergie-Anlagen EUR 7.000, Zuschläge: (Ø 50 kwh/m2/a) + EUR , (Ø 40 kwh/m2/a) + EUR , für ein Passivhaus (Ø 15 kwh/m2/a) + EUR , Berggemeinden-Zuschlag + EUR , Zuschlag bei Anschluss an Fernwärme + EUR 2.907, Eigenheime in Gruppen + EUR , Schutzzonenbauvorhaben + EUR , Höhe der Annuitäten 1. bis 5. Jahr: halbjährlich 2 % des Darlehensbetrages. 6. bis 10. Jahr: halbjährlich 2,5 % des Darlehensbetrages.

3 11. bis 15. Jahr: halbjährlich 3 % des Darlehensbetrages. 16. bis 20. Jahr: halbjährlich 3,5 % des Darlehensbetrages. 21. bis 25. Jahr: halbjährlich 4 % des Darlehensbetrages. Im 26. Jahr wird die Restrate zurückgezahlt. (0,347% des Darlehensnominales) Erweiterung bestehender Eigenheime Diese kann gefördert werden, wenn die zusätzliche Nutzfläche mind. 15 m2 beträgt, max. 150 m2 inkl. Altbestand (Förderung wie Eigenheimbau). Höhe des geförderten Bank- bzw. Direktdarlehens Erweiterung bisher nicht geförderter Eigenheime EUR 654, je zusätzl. m2 Nutzfläche, max. EUR ,. Erweiterung bereits geförderter Eigenheime EUR 8.721, pro Person, die bisher bei der Förderung nicht berücksichtigt wurde; max. EUR 654, je zusätzl. m2 Nutzfläche. Errichtung einer neuen abgeschlossenen Wohneinheit innerhalb eines Eigenheimes siehe Eigenheimförderung. 2) FÖRDERUNG DES ERSTERWERBES VON EIGENTUMSWOHNUNGEN: WOHNBAUSCHECK Österreichische Staatsbürger und gleichgestellte Personen, die eine mit Wohnbauscheck geförderte, neue Eigentumswohnung erwerben und deren Jahresnettoeinkommen folgende Grenzen nicht übersteigt: 1 Person EUR , 2 Personen EUR , jede weitere Person + EUR 4.000, Bei Überschreitung der Einkommensgrenze um je EUR 800, wird die Förderungshöhe jeweils um 20 % verringert. Die Wohnung muss dem eigenen Wohnbedarf dienen (Aufgabe der Rechte an der bisherigen Wohnung). Mit dem Wohnbauscheck, das ist ein Direktdarlehen des Landes Steiermark mit einer Laufzeit von knapp über 25 Jahren und einer Verzinsung von 3 % p. a., in Abhängigkeit von der Größe der zu erwerbenden Wohnung. Höhe des Direktdarlehens. Je m2 Wohnnutzfläche (angemessene Wohnnutzfläche für einen 1-4 Personenhaushalt max. 90 m2, für jede weitere Person erhöht sich die WNFL um 10m2) EUR 750, für Familien mit 2 Kindern + EUR 3.634, für Familien ab 3 Kindern + EUR 7.267, Beispiel für eine Wohnung mit 65 m2 Wohnnutzfläche: gefördertes Direktdarlehen: EUR ,. Annuitäten wie bei der Eigenheimförderung durch Direktdarlehen. 3) WOHNUNGSERWERB BEI HAUSSTANDSGRÜNDUNG VON JUNGFAMILIEN Österreicher oder Gleichgestellte. Jungfamilien: Beide Ehegatten sind unter 35 Jahren. Lebensgemeinschaften oder Alleinerzieher unter 35 Jahren mit Kind(ern).

4 Familien (altersunabhängig) mit 3 oder mehr Kindern. WAS WIRD GEFÖRDERT? Die erstmalige familiengerechte Hausstandsgründung (nicht behelfsmäßige Unterkunft), die nicht länger als 1 Jahr zurückliegen darf (Ausnahme: begründete Härtefälle). Gefördert werden Aufwendungen, die im Zusammenhang mit dem Erwerb von Wohnraum (Wohnung, Eigenheim) und Wohnungseinrichtung (Hausstandsgründung) stehen. Mit einem 6%igen Zinsenzuschuss zu einem Bankdarlehen mit folgenden Darlehenshöhen: Bis EUR , mit einer Laufzeit von max. 10 Jahren für den Kauf eines nicht geförderten Eigenheimes (jedoch nicht Eigentumswohnung). Bis EUR , mit einer Laufzeit von max. 10 Jahren für den Ersterwerb einer nach dem Steiermärkischen Wohnbauförderungsgesetz 1993 voll geförderten Neubauwohnung (Wohnbauscheck-, Genossenschafts-, Mietkauf-, Eigentums- und Mietwohnungen). Bis EUR 7.267, mit einer Laufzeit von max. 5 Jahren für sonstige Formen der Hausstandsgründung (Baukostenzuschüsse, Sanierungsmaßnahmen, Neu-, Zu- und Umbau eines Eigenheimes oder einer Eigentumswohnung). Diese Zinsenzuschüsse sind nicht zurückzuzahlen. Man kann diese Förderung zusätzlich zur Eigenheimförderung oder zur Förderung der Wohnhaussanierung beantragen. 4) WOHNHAUSSANIERUNG EINZELMASSNAHMEN Voraussetzungen Die Baubewilligung des Hauses muss bei Einbringung des Ansuchens mindestens 30 Jahre zurückliegen (Ausnahme bei Fernwärmeanschluss, Alternativenergie- Anlagen, Energie sparenden Maßnahmen, behinderten- und altenfreundlichen Maßnahmen, Sicherheitsmaßnahmen an Hochhäusern). Die Sanierungsmaßnahmen müssen abgeschlossen sein und durch Rechnungen, die nicht älter als 2 Jahre sind, belegt werden. Die Antragstellung kann mit Kostenvoranschlägen erfolgen, um die voraussichtliche Förderungshöhe in Erfahrung zu bringen. Durch halbjährliche Annuitätenzuschüsse im Ausmaß von 50 %, auf die Dauer von 5 oder 7 Jahren, zu Bankdarlehen auf der Basis einer Verzinsung von 5 % mit einer Laufzeit von 5 oder 7 Jahren oder länger. Die ausbezahlten Annuitätenzuschüsse werden mit 0,5 % p. a. verzinst und sind ab dem 6. Jahr in 10 Halbjahresraten in Höhe von 5,85738 % des ursprünglichen Darlehensbetrages, bzw. ab dem 8. Jahr in 14 Halbjahresraten in Höhe von 4,42897% des ursprünglichen Darlehensbetrages, an das Land Steiermark zurückzuzahlen. Durch Gewährung von Wohnbeihilfe bei Mietwohnungen, wenn in dem Gebäude zumindest 3 Wohnungen vorhanden und saniert worden sind. Höhe des Förderungsdarlehens. Höchstbeträge je Wohnung: abhängig von Ökopunkten (je nach Sanierungsmaßnahmen Berechnung nach Richtsätzen bzw. Wohnnutzfläche). Bei 0 Ökopunkten: Max. EUR , bei Einzelmaßnahmen. Max. EUR , bei mehr als einer Maßnahme.

5 Bei 1 Ökopunkt: Max. EUR ,. Bei 2 Ökopunkten: Max. EUR ,. Bei 3 Ökopunkten: Max. EUR ,. Bei 4 Ökopunkten: Max. EUR ,. Bei Neuschaffung von Wohnungen (WHG. Zusammenlegung/ Teilung): Max. EUR ,. FÖRDERUNG VON BEHINDERTENMASSNAHMEN Behindertenmaßnahmen (Beseitigung von Barrieren, behindertengerechte Ausstattung von Sanitärräumen usw.) können wie eine umfassende Sanierung (45%iger Annuitätenzuschuss, 15 Jahre Laufzeit) gefördert werden. Die Baugenehmigung muss nicht 30 Jahre zurückliegen. 7) UMFASSENDE WOHNHAUSSANIERUNG Hauseigentümer und Bauberechtigte. WAS WIRD GEFÖRDERT? Energie sparende Maßnahmen an Wohnungen und Wohnhäusern. Substandardbehebung. Substanzerhaltende Maßnahmen an Mehrfamilienhäusern nur in Verbindung mit wärmedämmenden Maßnahmen. Behindertenmaßnahmen. Voraussetzungen: Die Baubewilligung muss bei Einbringung des Ansuchens der Sanierung mindestens 30 Jahre zurückliegen. Ausnahme: Fernwärmeanschluss, Energie sparende und behindertengerechte Maßnahmen. Sanierung von mindestens 3 Wohnungen. Die förderungsfähigen Sanierungskosten sollten EUR , pro Wohnung übersteigen, wobei mehr als die Hälfte der Sanierungskosten auf Verbesserungen entfallen muss. Annuitätenzuschüsse zu Darlehen mit 15 Jahren Laufzeit. Höhe der Zuschüsse: Vom 1. bis zum 15. Jahr: 45 % der ursprünglichen Annuität. Höhe des förderbaren Darlehens: Max. EUR 908, pro m2 Wohnnutzfläche. Max. EUR 1.126, pro m2 Wohnnutzfläche. (wenn neuer Wohnraum geschaffen wird, bei Beseitigung von Substandard, bei Mehrkosten wie Denkmalschutz, Altstadterhaltungsgesetz, Stmk. Ortsbildgesetz.) Bei Lifteinbau zusätzlich EUR 145, pro m2 Nutzfläche. Die Umsatzsteuer ist kein Bestandteil der förderbaren Kosten. Wohnbeihilfe möglich! Die Annuitätenzuschüsse für eine Wohnhaussanierung sind nicht zurückzuzahlen.

6 8) WOHNBEIHILFE Volljährige österreichische Staatsbürger oder Gleichgestellte sowie Gastarbeiter nach 5- jährigem Aufenthalt und Beschäftigung in Österreich. Die Wohnbeihilfe des Landes Steiermark ist ein nicht rückzahlbarer Zuschuss, der wie folgt berechnet wird: Wohnbeihilfe = Differenz zwischen dem zumutbaren Wohnungsaufwand (aufgrund des Familieneinkommens und der Haushaltsgröße) und dem auf die angemessene Nutzfläche entfallenden zumutbaren Wohnungsaufwand. Eine Wohnbeihilfe, die nicht mind. EUR 10, monatlich beträgt, wird nicht gewährt. WO KANN MAN UM DIE FÖRDERUNGEN DES LANDES STEIERMARK ANSUCHEN? Beim Amt der Steiermärkischen Landesregierung, Abteilung 15, Dietrichsteinplatz 15, 8010 Graz. Informationsstelle: Tel.: , Wohnbauförderung Steiermark/März 2005 Alle Angaben auf Basis umfangreicher Recherchen, jedoch ohne Gewähr. Dieser Service wird Ihnen von der!mmolife Immobilienverwertungs GmbH zur Verfügung gestellt.

Wohnbauförderung - Finanzierung. Persönliche Voraussetzungen Förderungswerber. unabhängig vom Einkommen. Allgemeine Voraussetzungen

Wohnbauförderung - Finanzierung. Persönliche Voraussetzungen Förderungswerber. unabhängig vom Einkommen. Allgemeine Voraussetzungen Wohnbauförderung - Finanzierung Josef Feldhofer Persönliche Voraussetzungen Förderungswerber Volljährige, natürliche oder juristische Person Liegenschafts- bzw. Wohnungseigentümer, Mieter oder Nutzungsberechtigter

Mehr

Checkliste rund um Wohnbau- und Ökoförderungen für Wien

Checkliste rund um Wohnbau- und Ökoförderungen für Wien Checkliste rund um Wohnbau- und Ökoförderungen für Wien 1. Basisvoraussetzungen Der Förderungswerber muss österreichischer Staatsbürger oder ein gleichgestellter Ausländer (z.b. EU-Bürger) sein. Folgende

Mehr

WOHNBAUFÖRDERUNG. Attraktive Finanzierung. Wohnbauförderung / Wohnhaussanierung

WOHNBAUFÖRDERUNG. Attraktive Finanzierung. Wohnbauförderung / Wohnhaussanierung WOHNBAUFÖRDERUNG Attraktive Finanzierung Neubau Sanierung 1 Neubauförderung Foto TIGEWOSI Foto Land Tirol / Forcher Foto Land Tirol / Forcher 2 Wohnbauförderung Änderungen zum 1.1. bzw. 1.7.2012 1.1.2012

Mehr

Grundlagen. Besondere Berücksichtigung der Interessen von alten Menschen und Menschen mit Behinderung im Bereich der Neubauförderung / Sanierung

Grundlagen. Besondere Berücksichtigung der Interessen von alten Menschen und Menschen mit Behinderung im Bereich der Neubauförderung / Sanierung Besondere Berücksichtigung der Interessen von alten Menschen und Menschen mit Behinderung im Bereich der Neubauförderung / Sanierung Grundlagen - Tiroler Wohnbauförderungsgesetz 1991 (LGBl. Nr. 55/1991

Mehr

Barrierefreier Wohnbau und Wohnbauförderung in Tirol Iststand und Zielsetzungen

Barrierefreier Wohnbau und Wohnbauförderung in Tirol Iststand und Zielsetzungen Barrierefreier Wohnbau und Wohnbauförderung in Tirol Iststand und Zielsetzungen Fachbereichsleiter Technik 1 Einkommensermittlung Neubauförderung Wohnhaussanierung Wohnbeihilfe Mietzins- und Annuitätenbeihilfe

Mehr

Eigenheimförderung - Verwaltung - Land Steiermark

Eigenheimförderung - Verwaltung - Land Steiermark Seite 1 von 5 Eigenheimförderung WER BEKOMMT EINE EIGENHEIMFÖRDERUNG? Liegenschafts- oder Wohnungseigentümer, Bauberechtigter (bzw. nahe Angehörige, wie z.b. Ehegatten, Lebensgefährten, Eltern usw.) mit

Mehr

WEMA - Ihr Partner für Ihren Lebens-Wohn-Traum!

WEMA - Ihr Partner für Ihren Lebens-Wohn-Traum! WEMA - Ihr unabhängiger Finanzdienstleister August Weinzerl Versicherungsmakler & Vermögensberater Gew.Register Nr. 606/15009 u. 14928 WEMA - Ihr Partner für Ihren Lebens-Wohn-Traum! Büro 8055 Graz-Puntigam,

Mehr

Förderungen des Landes Steiermark

Förderungen des Landes Steiermark Förderungen des Landes Steiermark 1. Direktförderung Steirischer Umweltlandesfonds FA 17A Infohotline 0316 877-3955 2. A15 - Wohnbauförderung 1. Direktförderung Steirischer Umweltlandesfonds 1.1 Biomasseförderung

Mehr

Geld sparen und jetzt Förderung nutzen in Niederösterreich.

Geld sparen und jetzt Förderung nutzen in Niederösterreich. An einen Haushalt Postentgelt bar bezahlt Geld sparen und jetzt Förderung nutzen in Niederösterreich. Bevor Sie bauen, kaufen oder sanieren, lassen Sie sich beraten, fördern und finanzieren! www.wohnen-in-noe.at

Mehr

Wohnbauförderung Kärnten

Wohnbauförderung Kärnten Wohnbauförderung Kärnten 1) WOHNBAUFÖRDERUNG FÜR DIE ERRICHTUNG EINES EIGENHEIMES AUCH REVITALISIERUNG Gefördert wird die Errichtung eines Eigenheimes mit einer oder zwei Wohnungen (Mindestgröße 30 m2).

Mehr

Wohnbauförderung Wien

Wohnbauförderung Wien Wohnbauförderung Wien 1)WOHNBAUFÖRDERUNG FÜR DIE ERRICHTUNG VON EIGENHEIMEN UND DACHGESCHOSSAUSBAUTEN WER WIRD GEFÖRDERT? Österreichische Staatsbürger oder gleichgestellte Personen, deren jährliches Familiennettoeinkommen

Mehr

Checkliste rund um Wohnbau- und Ökoförderungen für Wien

Checkliste rund um Wohnbau- und Ökoförderungen für Wien Checkliste rund um Wohnbau- und Ökoförderungen für Wien 1. Sie haben Anspruch auf Wohnbauförderung Förderungswerber muss österreichischer Staatsbürger oder gleichgestellter Ausländer sein (z. B. EU-Bürger).

Mehr

Wohnbauförderung Burgenland

Wohnbauförderung Burgenland Wohnbauförderung Burgenland DIE FÖRDERUNGEN IM BURGENLAND Mit dem Burgenländischen Wohnbauförderungsgesetz 1991 (BWFG 1991, LGBI. 53/1991, Novellen 1993/1996 [1999 und 2001]) wurden die bis dahin in verschiedenen

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landesrat Dr. Manfred Haimbuchner am 12. Mai 2015 Um 10:30 im Gewölbesaal des Presseclubs zum Thema "Wohnbaubericht 2014 Eigentum schaffen, leistbares Wohnen

Mehr

Wohnbauförderung Salzburg

Wohnbauförderung Salzburg Wohnbauförderung Salzburg 1) GENERELLE BESTIMMUNGEN DER WOHNBAUFÖRDERUNG IN SALZBURG WIE VIELE m² NUTZFLÄCHE WERDEN GEFÖRDERT? Als Nutzfläche gilt die gesamte Fußbodenfläche einer Wohnung (Keller, Dachboden,

Mehr

FINANZIERUNGSARTEN LT. SANIERUNGSVERORDNUNG 2008 LGBl. Nr. 2/2009 idf. LGBl. Nr. 25/2013

FINANZIERUNGSARTEN LT. SANIERUNGSVERORDNUNG 2008 LGBl. Nr. 2/2009 idf. LGBl. Nr. 25/2013 FINANZIERUNGSARTEN LT. SANIERUNGSVERORDNUNG 2008 LGBl. Nr. 2/2009 idf. LGBl. Nr. 25/2013 Stand: 23. November 2015 Grundlagen: Förderbare Gesamtbaukosten: 700 je m² Nutzfläche aller Wohnungen und Geschäftsräume

Mehr

Impressum: Stadt Osnabrück Fachbereich Städtebau Fachdienst Zentrale Aufgaben. Stand: September 2009 - 2 -

Impressum: Stadt Osnabrück Fachbereich Städtebau Fachdienst Zentrale Aufgaben. Stand: September 2009 - 2 - Übersicht Wohnbauförderung Impressum: Stadt Osnabrück Stand: September 2009-2 - Inhalt Stadt 01 S Wohnbauförderung Familien 02 S Wohnbauförderung Familien Neubürger Land 03 L Wohnbauförderung Familien

Mehr

Checkliste rund um Wohnbau- und Ökoförderungen für Tirol

Checkliste rund um Wohnbau- und Ökoförderungen für Tirol Checkliste rund um Wohnbau- und Ökoförderungen für Tirol 1. Sie haben Anspruch auf Wohnbauförderung Der Förderungswerber muss österreichischer Staatsbürger sein oder ein gleichgestellter Ausländer (z.

Mehr

Allgemeine Förderungsrichtlinien (Miete, Miete-Kaufoption und Kauf)

Allgemeine Förderungsrichtlinien (Miete, Miete-Kaufoption und Kauf) Allgemeine Förderungsrichtlinien (Miete, Miete-Kaufoption und Kauf) Förderungsvoraussetzung Begünstigte Person Der Förderungswerber muss als begünstigte Person anerkannt werden. Dafür müssen folgende Voraussetzungen

Mehr

Unter Wohnbeihilfe versteht man die Gewährung eines Zuschusses zum monatlichen Wohnungsaufwand für eine Mietwohnung.

Unter Wohnbeihilfe versteht man die Gewährung eines Zuschusses zum monatlichen Wohnungsaufwand für eine Mietwohnung. XI. Wohnbeihilfe 1. Was versteht man unter Wohnbeihilfe? Unter Wohnbeihilfe versteht man die Gewährung eines Zuschusses zum monatlichen Wohnungsaufwand für eine Mietwohnung. 2. Wer bekommt Wohnbeihilfe

Mehr

² ª»» ½ ². ò ßÞÞ ÔÜËÒÙÍÊÛÎÆÛ ÝØÒ Í... 13. ò ÌßÞÛÔÔÛÒÊÛÎÆÛ ÝØÒ Í... 14. ò Û ÒÔÛ ÌËÒÙ... 15

² ª»» ½ ². ò ßÞÞ ÔÜËÒÙÍÊÛÎÆÛ ÝØÒ Í... 13. ò ÌßÞÛÔÔÛÒÊÛÎÆÛ ÝØÒ Í... 14. ò Û ÒÔÛ ÌËÒÙ... 15 ò ßÞÞ ÔÜËÒÙÍÊÛÎÆÛ ÝØÒ Í... 13 ò ÌßÞÛÔÔÛÒÊÛÎÆÛ ÝØÒ Í... 14 ò Û ÒÔÛ ÌËÒÙ... 15 Êò ÕÎÛÜ Ì ËÒÜ ÜßÎÔÛØÛÒ... 16 1. Allgemeines... 16 2. Hypothekardarlehen und Wohnbankdarlehen... 17 3. Fixer oder variabler Zinssatz...

Mehr

WOHNBAUFÖRDERUNGSRICHTLINIE der Stadt Kufstein

WOHNBAUFÖRDERUNGSRICHTLINIE der Stadt Kufstein Stadtgemeinde Kufstein Wohn- und Siedlungsfonds WOHNBAUFÖRDERUNGSRICHTLINIE der Stadt Kufstein Stand: 28.01.2009 1 STÄDTISCHER WOHN- UND SIEDLUNGSFONDS Unter Bezugnahme auf 14 des Wohnbauförderungsgesetzes

Mehr

Neubau. Neubau. Personenbezogene Voraussetzungen Österreichische Staatsbürgerschaft oder Gleichstellung Wohnbedarf Einkommen

Neubau. Neubau. Personenbezogene Voraussetzungen Österreichische Staatsbürgerschaft oder Gleichstellung Wohnbedarf Einkommen SB13 Graz Tiroler Wohnbauförderung Attraktive Finanzierung für Sanierung und Neubau DI Roland KAPFERER Technischer Fachbereichsleiter Abt. Wohnbauförderung - Amt der Tiroler Landesregierung Kontakt: roland.kapferer@tirol.gv.at

Mehr

www.immolife.at Wohnbauförderung Vorarlberg 1) NEUBAUFÖRDERUNGEN IN VORARLBERG

www.immolife.at Wohnbauförderung Vorarlberg 1) NEUBAUFÖRDERUNGEN IN VORARLBERG Wohnbauförderung Vorarlberg 1) NEUBAUFÖRDERUNGEN IN VORARLBERG WER UND WAS WIRD GEFÖRDERT? Neubau-Darlehen erhalten: Privatpersonen für Eigenheime, Doppel- und Reihenhäuser, Eigentumswohnungen, Dienstnehmerwohnungen,

Mehr

Energieberatungsstelle Land Steiermark

Energieberatungsstelle Land Steiermark Energieberatungsstelle Land Steiermark Energiewirtschaft und allgemeine technische Angelegenheiten Fachstelle Energie FA 17A Burggasse 9/I A-8010 Graz Tel.: +43 316 / 877 3414 Fax: +43 316 / 877 3412 http://www.energieberatungsstelle.steiermark.at

Mehr

WOHNBAU- RATGEBER. Förderungen und Finanzierung für private Haus- und WohnungsbesitzerInnen und all jene, die es werden wollen

WOHNBAU- RATGEBER. Förderungen und Finanzierung für private Haus- und WohnungsbesitzerInnen und all jene, die es werden wollen Unsere Heimat. Unser Land. LAND OberÖsterreich WOHNBAU- RATGEBER Förderungen und Finanzierung für private Haus- und WohnungsbesitzerInnen und all jene, die es werden wollen Stand 04/2013 w Wohnbau-Landesrat

Mehr

Neugestaltung der öffentlichen Wohnbauförderung in Österreich

Neugestaltung der öffentlichen Wohnbauförderung in Österreich Neugestaltung der öffentlichen Wohnbauförderung in Österreich Einleitung Anfang 1985 wurden die gesetzlichen Grundlagen zur österreichischen Wohnungspolitik neu geregelt Zwei neue Bundesgesetze das WohnbaufÖrderungsgesetz

Mehr

Eisenstadt/Mattersburgerstraße

Eisenstadt/Mattersburgerstraße 8 geförderte Niedrigenergiewohnungen mit Eigentumsoption HWB 17,89 kwh/m² a Baubeginn: Frühjahr 2012 Voraussichtliche Fertigstellung: Herbst 2013 Beratung und Verkauf EBSG 7033 Pöttsching, Rathausplatz

Mehr

Wohnanlage. 5 Mietwohnungen mit Kaufoption

Wohnanlage. 5 Mietwohnungen mit Kaufoption Wohnanlage St. Johann Oberleibnig 5 Mietwohnungen mit Kaufoption www.osg-lienz.at Jurysitzung Modell Lageplan Erdgeschoß Obergeschoß Dachgeschoß Kellergeschoß Wohnbauförderung Förderung der Wohnungen

Mehr

seit 1.10.2005 in Kraft in der Fassung LGBl 41/2011

seit 1.10.2005 in Kraft in der Fassung LGBl 41/2011 Mai 2011 RückzahlungsbegünstigungsVerordnung 2005 seit 1.10.2005 in Kraft in der Fassung LGBl 41/2011 Vom SIR aktualisierter Verordnungstext Impressum: Herausgeber und Verleger: SIR-Salzburger Institut

Mehr

Information über die Förderung der UMFASSENDEN SANIERUNG nach dem Steiermärkischen Wohnbauförderungsgesetz 1993 Stand: Oktober 2008

Information über die Förderung der UMFASSENDEN SANIERUNG nach dem Steiermärkischen Wohnbauförderungsgesetz 1993 Stand: Oktober 2008 AMT DER STEIERMÄRKISCHEN LANDESREGIERUNG Wohnbauförderung Information über die Förderung der UMFASSENDEN SANIERUNG nach dem Steiermärkischen Wohnbauförderungsgesetz 1993 Stand: Oktober 2008 [Bei allen

Mehr

Geld sparen und jetzt Förderung nutzen in Niederösterreich.

Geld sparen und jetzt Förderung nutzen in Niederösterreich. An einen Haushalt Postentgelt bar bezahlt Geld sparen und jetzt Förderung nutzen in Niederösterreich. Bevor Sie bauen, kaufen oder sanieren, lassen Sie sich beraten, fördern und finanzieren! www.wohnen-in-noe.at

Mehr

(zinsgünstiges Baudarlehen für die Neuschaffung und den Bestandserwerb von selbst genutztem Wohnraum)

(zinsgünstiges Baudarlehen für die Neuschaffung und den Bestandserwerb von selbst genutztem Wohnraum) Infoblatt (Stand 12/2014) zum Familienbaudarlehen der Thüringer Aufbaubank (TAB) (zinsgünstiges Baudarlehen für die Neuschaffung und den Bestandserwerb von selbst genutztem Wohnraum) Auf den folgenden

Mehr

Förderprogramme für den Erwerb eines Eigenheimes oder einer Eigentumswohnung

Förderprogramme für den Erwerb eines Eigenheimes oder einer Eigentumswohnung Förderprogramme für den Erwerb eines Eigenheimes oder einer Eigentumswohnung Erwerb von selbst genutztem Wohneigentum Zielgruppe: Haushalte mit zwei und mehr Kinder Die derzeitigen Wohnverhältnisse müssen

Mehr

bauen wohnen sanieren

bauen wohnen sanieren bauen wohnen sanieren Wohnbauförderung im Burgenland Die Richtlinien der Burgenländischen Wohnbauförderung 25 Eine Initiative des Wohnbaureferenten Hans Niessl, Landeshauptmann bauen wohnen sanieren Wohnbauförderung

Mehr

Wohnbauförderung Oberösterreich

Wohnbauförderung Oberösterreich Wohnbauförderung Oberösterreich 1) ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN FÜR WOHNBAUFÖRDERUNG HAUSHALTSEINKOMMEN Als Jahreshaushaltseinkommen gilt die Summe der Einkommen des Förderungswerbers und der mit ihm im gemeinsamen

Mehr

R I C H T L I N I E N der Stadtgemeinde Amstetten

R I C H T L I N I E N der Stadtgemeinde Amstetten R I C H T L I N I E N der Stadtgemeinde Amstetten für die Anmietung von Wohnungen, die durch gemeinnützige Wohnungsunternehmen nach dem Wohnbauförderungsgesetz 1968 oder einem späteren Wohnbauförderungsgesetz

Mehr

Nachträglicher Aufzugs-Einbau. Ing. Martin Trejbal / Produktmanagement Komplettanlagen

Nachträglicher Aufzugs-Einbau. Ing. Martin Trejbal / Produktmanagement Komplettanlagen Nachträglicher Aufzugs-Einbau Ing. Martin Trejbal / Produktmanagement Komplettanlagen Österreich in Zahlen 3,866.483 Wohnungen in Österreich 51,9 % in mehrstöckigen Wohngebäuden 48,1 % Einfamilienhäuser

Mehr

WOHNBAUFÖRDERUNG Attraktive Finanzierung

WOHNBAUFÖRDERUNG Attraktive Finanzierung WOHNBAUFÖRDERUNG Attraktive Finanzierung Quelle: LandFoto Tirol ARTECH / Forcher Quelle: Land Tirol Neubau Wohnbauförderung & Wohnhaussanierung 2013 Quelle: Energie Tirol Sanierung Land Tirol / Abt. Wohnbauförderung

Mehr

Wohnbeihilfe Wohnen ist Heimat Leistbares Wohnen für Generationen 2015

Wohnbeihilfe Wohnen ist Heimat Leistbares Wohnen für Generationen 2015 Wohnbeihilfe Wohnen ist Heimat Leistbares Wohnen für Generationen 2015 Wohnbeihilfe Vorarlberg 1 Wohnen für alle leistbar und sozial gerecht Die Wohnbeihilfe ist eine wichtige Säule der Wohnbaupolitik

Mehr

Information über die Gewährung von Wohnbeihilfe für geförderte Eigentumswohnungen

Information über die Gewährung von Wohnbeihilfe für geförderte Eigentumswohnungen AMT DER STEIERMÄRKISCHEN LANDESREGIERUNG Abteilung 11 Wohnbeihilfe Information über die Gewährung von Wohnbeihilfe für geförderte Eigentumswohnungen FÜR WELCHE EIGENTUMSWOHNUNGEN WIRD WOHNBEIHILFE GEWÄHRT?

Mehr

Salzburger Wohnbauförderungsgesetz

Salzburger Wohnbauförderungsgesetz Salzburger Wohnbauförderungsgesetz 2015 Die wichtigsten Änderungen im Überblick Büro LR Hans Mayr / Abteilung 10 Stand: 15.01.2015 Michaela Schneider-Manns Au, Landes-Medienzentrum Salzburg Wesentliche

Mehr

Förderungen für energieeffizientes Bauen und Sanieren in Tirol und Österreich

Förderungen für energieeffizientes Bauen und Sanieren in Tirol und Österreich Herzlich willkommen! Förderungen für energieeffizientes Bauen und Sanieren in Tirol und Österreich 1 Welche Förderungen für wen? Land Tirol Privatpersonen Wohnbauförderung Wohnhaussanierung Pellets-Kaminöfen

Mehr

Wohnbauförderung in Kärnten Stand: 4/2007. Wer wird gefördert? Was wird gefördert? Wie wird gefördert?

Wohnbauförderung in Kärnten Stand: 4/2007. Wer wird gefördert? Was wird gefördert? Wie wird gefördert? W O H N B A U-FIBEL Wohnbauförderung in Kärnten Stand: 4/2007 Wer wird gefördert? Was wird gefördert? Wie wird gefördert? Leitfaden über Förderungs möglichkeiten im Rahmen des Kärntner Wohnbauförderungsgesetzes

Mehr

Es besteht kein wie immer gearteter Rechtsanspruch auf die Gewährung dieses Zuschusses.

Es besteht kein wie immer gearteter Rechtsanspruch auf die Gewährung dieses Zuschusses. Richtlinien für die Vergabe von Bürgerkrediten Die Marktgemeinde Perchtoldsdorf gewährt für Bürgerkredite, welche von Kreditinstituten an physische Personen für die in den Punkten 1.1 bis 1.13 genannten

Mehr

15. Pulheimer Bau- und Wohnträume

15. Pulheimer Bau- und Wohnträume 15. Pulheimer Bau- und Wohnträume Förderprogramme im Bereich Wohnwirtschaft 08. März 2015 Ralf Hülsbusch Öffentliche Fördermittel für den Wohnungsbau» VR-FörderMittel Ralf Hülsbusch Antragswege Darlehen

Mehr

Verländerte Förderungsvorschriften NEUES FÖRDERUNGSMODELL IM SOGENANNTEN KLEINVOLUMIGEN ALTHAUSSANIERUNGSBEREICH INFORMATION

Verländerte Förderungsvorschriften NEUES FÖRDERUNGSMODELL IM SOGENANNTEN KLEINVOLUMIGEN ALTHAUSSANIERUNGSBEREICH INFORMATION Ausgabe: Februar 1999 NEUES FÖRDERUNGSMODELL IM SOGENANNTEN KLEINVOLUMIGEN ALTHAUSSANIERUNGSBEREICH INFORMATION über die Möglichkeit einer Förderung der Sanierung von Wohnraum in Niederösterreich nach

Mehr

Was Sie erwartet: Wohnbaulandesrat Tratter informiert Sie Wer effizient baut oder saniert, profitiert! Persönliche Beratung.

Was Sie erwartet: Wohnbaulandesrat Tratter informiert Sie Wer effizient baut oder saniert, profitiert! Persönliche Beratung. 1 von 10 2 von 10 2 Was Sie erwartet: Wohnbaulandesrat Tratter informiert Sie Wer effizient baut oder saniert, profitiert! Persönliche Beratung 3 von 10 Wohnen Grundbedürfnis Wohnen/Wohnungsmarkt Sozialer

Mehr

Wohnraumförderung in Rheinland-Pfalz

Wohnraumförderung in Rheinland-Pfalz Wohnraumförderung in Rheinland-Pfalz Ihr Referent: Michael Back, LTH Landestreuhandstelle Rheinland-Pfalz Abteilungsleiter Wohnraumförderung LTH Landestreuhandstelle Rheinland-Pfalz www.lth-rlp.de 1 Wohnraumförderung

Mehr

Förderprogramme für Wohnimmobilien

Förderprogramme für Wohnimmobilien Förderprogramme für Wohnimmobilien Ihr Vorhaben die passenden Förderdarlehen Neubau KfW-Programm Energieeffizient Bauen KfW-Wohneigentumsprogramm mit zusätzlicher SAB-Förderung SAB-Förderergänzungsdarlehen

Mehr

Stand: 23.01.2009. Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen

Stand: 23.01.2009. Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen 1. Allgemeine Leistungsvoraussetzungen Schwerbehinderte Menschen, die auf Arbeitsplätzen des allgemeinen Arbeitsmarktes tätig sind oder einen solchen konkret in Aussicht haben, können im Rahmen der zur

Mehr

Wohnraumförderung des Landes Rheinland-Pfalz

Wohnraumförderung des Landes Rheinland-Pfalz Wohnraumförderung des Landes Rheinland-Pfalz Neustadt, 20.01.2010 www.lth-rlp.de Ihr Referent: Michael Back Landestreuhandbank Rheinland-Pfalz (LTH) www.lth-rlp.de 1 Die LTH Seit 1. Januar 2009 selbstständige

Mehr

Landratsamt Lindau (Bodensee) Informationsabend des Landratsamtes Lindau (Bodensee) am 13. Mai 2009

Landratsamt Lindau (Bodensee) Informationsabend des Landratsamtes Lindau (Bodensee) am 13. Mai 2009 Landratsamt Lindau (Bodensee) Informationsabend des Landratsamtes Lindau (Bodensee) am 13. Mai 2009 Landratsamt Lindau (Bodensee) Die BayernLabo bietet mit Unterstützung des Freistaates Bayern folgende

Mehr

Die aktuelle Förderung für Wohnimmobilien

Die aktuelle Förderung für Wohnimmobilien Die aktuelle Förderung für Wohnimmobilien München, 4.12.2013 Nürnberg, 10.12.2013 Daniela Korte Bank aus Verantwortung Förderprodukte für Wohnimmobilien Förderprogramme sind kombinierbar Neubau Energieeffizient

Mehr

Wohnbauförderung Niederösterreich

Wohnbauförderung Niederösterreich Wohnbauförderung Niederösterreich 1) DIE FÖRDERUNGEN ZUM BESSEREN BAUEN UND SANIEREN IN NÖ Auf der Grundlage des Niederösterreichischen Wohnungsförderungsgesetzes 1989 (kurz NÖ WFG) hat die NÖ Landesregierung

Mehr

Ing. Gerhard Puchegger die umweltberatung NÖ - Süd

Ing. Gerhard Puchegger die umweltberatung NÖ - Süd NÖ Landesförderungen (Wohnbauförderung 2006) Ing. Gerhard Puchegger die umweltberatung NÖ - Süd NÖ-Eigenheimförderung (Neubau) Darlehen, 1% verzinst, Laufzeit 27,5 Jahre Energiekennzahl muß kleiner 50

Mehr

Thüringer Wohnungsbauförderung mit Unterstützung des Freistaates Thüringen und der KfW- Förderbank

Thüringer Wohnungsbauförderung mit Unterstützung des Freistaates Thüringen und der KfW- Förderbank Thüringer Wohnungsbauförderung mit Unterstützung des Freistaates Thüringen und der KfW- Förderbank Die Thüringer Aufbaubank Förderbank des Freistaates Thüringen Wohnungsbauförderung Wirtschaftsförderung

Mehr

ENERGIEEFFIZIENT BAUEN UND SANIEREN BARRIEREN REDUZIEREN

ENERGIEEFFIZIENT BAUEN UND SANIEREN BARRIEREN REDUZIEREN ENERGIEEFFIZIENT BAUEN UND SANIEREN BARRIEREN REDUZIEREN Informationen zu den KfW-Förderprodukten für private Haus- und Wohnungseigentümer Sehr geehrte Haus- und Wohnungseigentümer, wer sein Haus energetisch

Mehr

Energetisch Sanieren und Altersgerecht Umbauen mit der KfW

Energetisch Sanieren und Altersgerecht Umbauen mit der KfW Energetisch Sanieren und Altersgerecht Umbauen mit der KfW Gera, 14.09.2015 Markus Merzbach, Abteilungsdirektor KfW Bankengruppe Bank aus Verantwortung KfW Bank aus Verantwortung Fördern im öffentlichen

Mehr

Soziale Wohnraumförderung. Wohnraumförderungsprogramm 2014

Soziale Wohnraumförderung. Wohnraumförderungsprogramm 2014 Soziale Wohnraumförderung Wohnraumförderungsprogramm 2014 Folie 2 Zu den wesentlichen Neuerungen zählen: Die Mehrjährigkeit des Programmes Gewährung von Tilgungsnachlässen Quartiersentwicklung Inklusion

Mehr

Information über die Förderung im Rahmen der UMFASSENDEN SANIERUNG Steiermärkisches Wohnbauförderungsgesetz 1993 Stand: Juni 2013

Information über die Förderung im Rahmen der UMFASSENDEN SANIERUNG Steiermärkisches Wohnbauförderungsgesetz 1993 Stand: Juni 2013 AMT DER STEIERMÄRKISCHEN LANDESREGIERUNG Fachabteilung Energie und Wohnbau Sanierung Information über die Förderung im Rahmen der UMFASSENDEN SANIERUNG Steiermärkisches Wohnbauförderungsgesetz 1993 Stand:

Mehr

Richtlinien. I. Allgemeines

Richtlinien. I. Allgemeines 405 Seite 1 Richtlinien über die Gewährung von Wohnungshilfe nach dem Zwölften Buch Sozialgesetzbuch (SGB XII) i.v.m. dem Neunten Buch Sozialgesetzbuch (SGB IX) vom 03. September 1991, geändert durch Beschluss

Mehr

Förderungsansuchen Hausstandsgründung von Jungfamilien u. gleichgestellten Personen

Förderungsansuchen Hausstandsgründung von Jungfamilien u. gleichgestellten Personen Persönliche Daten Amt der Steiermärkischen Landesregierung FA Energie und Wohnbau Landhausgasse 7 8010 Graz Förderungsansuchen Hausstandsgründung von Jungfamilien u. gleichgestellten Personen Raum für

Mehr

Sanierung AMT DER STEIERMÄRKISCHEN LANDESREGIERUNG. Fachabteilung Energie und Wohnbau

Sanierung AMT DER STEIERMÄRKISCHEN LANDESREGIERUNG. Fachabteilung Energie und Wohnbau AMT DER STEIERMÄRKISCHEN LANDESREGIERUNG Fachabteilung Energie und Wohnbau Sanierung I n f o r m a t i o n über die Förderung der umfassenden energetischen Sanierung und der kleinen Sanierung Steiermärkisches

Mehr

VORARLBERGER LANDESGESETZBLATT. Jahrgang 2015 Ausgegeben am 10. April 2015. Gesetz über eine Änderung des Wohnbauförderungsgesetzes

VORARLBERGER LANDESGESETZBLATT. Jahrgang 2015 Ausgegeben am 10. April 2015. Gesetz über eine Änderung des Wohnbauförderungsgesetzes VORARLBERGER LANDESGESETZBLATT Jahrgang 2015 Ausgegeben am 10. April 2015 17. Gesetz: Wohnbauförderungsgesetz, Änderung XXX. LT: RV 33/2014, 1. Sitzung 2015 Der Landtag hat beschlossen: Gesetz über eine

Mehr

Wohnbaufondsrichtlinie 2013

Wohnbaufondsrichtlinie 2013 Wohnbaufondsrichtlinie 2013 1 Förderungen Die Förderung aus Mitteln des Landeswohnbaufonds besteht a) in der Gewährung zinsbegünstigter Kredite zur 1. Errichtung von Eigenheimen, Wohnungen durch Zu-, Ein-,

Mehr

Bauen für Menschen mit besonderen Bedürfnissen

Bauen für Menschen mit besonderen Bedürfnissen Bauen für Menschen mit besonderen Bedürfnissen Förderungsmöglichkeiten aus dem Sozialbereich des Landes Dr. Johann Wiedemair, Abteilung Soziales Dr. Johann Wiedemair 1 Menschen mit besonderen Bedürfnissen

Mehr

AMT DER STEIERMÄRKISCHEN LANDESREGIERUNG. Wohnbauförderung

AMT DER STEIERMÄRKISCHEN LANDESREGIERUNG. Wohnbauförderung AMT DER STEIERMÄRKISCHEN LANDESREGIERUNG Wohnbauförderung I n f o r m a t i o n über die Förderung der umfassenden energetischen Sanierung und der kleinen Sanierung Steiermärkisches Wohnbauförderungsgesetz

Mehr

Darlehen für Schwerbehinderte Stand 01.01.2016

Darlehen für Schwerbehinderte Stand 01.01.2016 1 von 7 Darlehen für Schwerbehinderte Stand 01.01.2016 Wichtiger Hinweis: Diese Informationsbroschüre erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Wohnraum behinderungsgerecht gestalten oder anpassen.

Mehr

Textgegenüberstellung (Kunsttext) 1

Textgegenüberstellung (Kunsttext) 1 Textgegenüberstellung (Kunsttext) 1 Entwurf-Stand: 16.10.2014 Gesetz über die Förderung der Errichtung und der Erneuerung von Wohnraum sowie die Gewährung von Wohnbeihilfen (Wohnbauförderungsgesetz) LGBl.

Mehr

AK-Wohnbaudarlehen. kaernten.arbeiterkammer.at

AK-Wohnbaudarlehen. kaernten.arbeiterkammer.at AK-Wohnbaudarlehen kaernten.arbeiterkammer.at Günther Goach Wer ein Haus baut, eine Wohnung kauft oder Wohnraum saniert, den unterstützt die AK bei der Finanzierung mit einem zinsenlosen Wohnbaudarlehen.

Mehr

Gemeinsamer Flyer von KfW und Haus & Grund

Gemeinsamer Flyer von KfW und Haus & Grund Gemeinsamer Flyer von KfW und Haus & Grund Sehr geehrte Damen und Herren, 29. Januar 2014 Infocenter der KfW Telefon 0800 539 9002 kostenfreie Rufnummer mit den richtigen Förderprogrammen wird die energetische

Mehr

bauen wohnen sanieren

bauen wohnen sanieren bauen wohnen sanieren Wohnbauförderung im Burgenland Die Richtlinien der Burgenländischen Wohnbauförderung 2012 Eine Initiative des Wohnbaureferenten Hans Niessl, Landeshauptmann bauen wohnen sanieren

Mehr

WOHNBAU- RATGEBER. Förderungen und Finanzierung für private Haus- und WohnungsbesitzerInnen und all jene, die es werden wollen

WOHNBAU- RATGEBER. Förderungen und Finanzierung für private Haus- und WohnungsbesitzerInnen und all jene, die es werden wollen UNSERE HEIMAT. UNSER LAND. LAND OBERÖSTERREICH WOHNBAU- RATGEBER Förderungen und Finanzierung für private Haus- und WohnungsbesitzerInnen und all jene, die es werden wollen Stand 10/2015 w Wohnbaureferent

Mehr

ERRICHTUNG KLEINGARTENWOHNHAUS

ERRICHTUNG KLEINGARTENWOHNHAUS ERRICHTUNG KLEINGARTENWOHNHAUS Förderzweck Errichtung eines Kleingartenwohnhauses Was ist ein Kleingartenwohnhaus? Als Kleingartenwohnhaus für ganzjähriges Wohnen, gilt ein Gebäude, das nach den Bestimmungen

Mehr

Förderung von Mietwohnungen. Modernisierung

Förderung von Mietwohnungen. Modernisierung Förderung von Mietwohnungen Modernisierung Förderziel In Hessen wird die Modernisierung von Mietwohnungen mit den Landesprogrammen zur Förderung der Modernisierung und dem Sonderprogramm Energieeffizienz

Mehr

Altersgerecht Umbauen - Investitionszuschuss www.kfw.de/455

Altersgerecht Umbauen - Investitionszuschuss www.kfw.de/455 Altersgerecht Umbauen - Investitionszuschuss www.kfw.de/455 Mai 2015 Bank aus Verantwortung Anwendungsbereiche Für private Eigentümer von selbst genutzten oder vermieteten Ein- und Zweifamilienhäusern

Mehr

Wohnbau-Fibel. Wer wird gefördert? Was wird gefördert? Wie wird gefördert? Stand 04/2010

Wohnbau-Fibel. Wer wird gefördert? Was wird gefördert? Wie wird gefördert? Stand 04/2010 Wohnbau-Fibel Wohnbauförderung in Kärnten Wer wird gefördert? Was wird gefördert? Wie wird gefördert? Stand 04/2010 Leitfaden über Förderungsmöglichkeiten im Rahmen des Kärntner Wohnbauförderungsgesetzes

Mehr

EINE GUTE FINAN- ZIERUNG IST DIE HALBE MIETE. @ Bauen und Wohnen

EINE GUTE FINAN- ZIERUNG IST DIE HALBE MIETE. @ Bauen und Wohnen EINE GUTE FINAN- ZIERUNG IST DIE HALBE MIETE. @ Bauen und Wohnen L-Bank, Bauen und Wohnen 03 Bauen und Wohnen Landeswohnraumförderungsprogramm Förderung Selbstgenutzten Wohneigentums Basisförderung Z 15-Darlehen

Mehr

Verwaltungsvorschrift des Ministeriums der Finanzen vom 25. März 2013 (10 3.2 A 4512)

Verwaltungsvorschrift des Ministeriums der Finanzen vom 25. März 2013 (10 3.2 A 4512) ARBEITSFASSUNG 23301 Förderung der Bildung von selbst genutztem Wohnraum durch ein Darlehen der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB-Darlehen Wohneigentum Rheinland-Pfalz) Verwaltungsvorschrift

Mehr

SIR-Konkret Eine Information des Salzburger Instituts für Raumordnung und

SIR-Konkret Eine Information des Salzburger Instituts für Raumordnung und Eine Information des Salzburger Instituts für Raumordnung und mieten mieten kaufen kaufen sanieren sanieren bauen bauen Wohnbauförderung in Salzburg Wer wird gefördert? Wie wird gefördert? Was wird gefördert?

Mehr

Baden-Württemberg geht voran.

Baden-Württemberg geht voran. Workshop zu integrierter energetischer Erneuerung von Stadtquartieren in Ludwigsburg, 10.04.2014, Rüdiger Ruhnow 1 Baden-Württemberg geht voran. Die L-Bank schafft dafür die passenden Förderangebote. Workshop

Mehr

10 Mietwohnungen Teilweise behindertengerecht und barrierefrei Wohnbeihilfengefördert Schöne Lage Nähe Zentrum Günstige Finanzierung

10 Mietwohnungen Teilweise behindertengerecht und barrierefrei Wohnbeihilfengefördert Schöne Lage Nähe Zentrum Günstige Finanzierung 10 Mietwohnungen Teilweise behindertengerecht und barrierefrei Wohnbeihilfengefördert Schöne Lage Nähe Zentrum Günstige Finanzierung Eine Wohnbauinitiative der GEMEINNÜTZIGE SIEDLUNGSGENOSSENSCHAFT DER

Mehr

Pinkafeld/Steinriegelstraße Bt5

Pinkafeld/Steinriegelstraße Bt5 11 geförderte Reihenhäuser mit Eigentumsoption HWB 27,6 kwh/m² a fgee 0,63 Baubeginn: Sommer 2014 Voraussichtliche Fertigstellung: Winter 2015 Beratung und Verkauf EBSG 7033 Pöttsching, Amtsgebäude 1 Frau

Mehr

Altersgerecht Umbauen Kredit www.kfw.de/159

Altersgerecht Umbauen Kredit www.kfw.de/159 Altersgerecht Umbauen Kredit www.kfw.de/159 Oktober 2014 Bank aus Verantwortung Anwendungsbereiche Für alle Investoren, die eine Wohnimmobilie barrierearm umbauen. Wir fördern: Maßnahmen an selbst genutzten

Mehr

Aktuelle Förderprogramme für Haus- und Wohnungsbesitzer

Aktuelle Förderprogramme für Haus- und Wohnungsbesitzer Aktuelle Förderprogramme für Haus- und Wohnungsbesitzer Urspringen, 11. April 2013 Monika Scholz KfW Bankengruppe Bank aus Verantwortung KfW Bank aus Verantwortung Fördern im öffentlichen Auftrag Gründung:

Mehr

Herzlich willkommen! Vom Wohntraum zum Wohnraum!

Herzlich willkommen! Vom Wohntraum zum Wohnraum! Herzlich willkommen! Vom Wohntraum zum Wohnraum! Themen & Referenten Cleverhaus Der Traum vom Haus wird Wirklichkeit! Leistungsangebot Raiffeisen Lagerhaus beim Hausbau Leopold Stremnitzer Standortleiter

Mehr

Wohnraummodernisierung, energiesparendes Bauen und Photovoltaikanlagen Wo Vater Staat noch mitfinanziert.

Wohnraummodernisierung, energiesparendes Bauen und Photovoltaikanlagen Wo Vater Staat noch mitfinanziert. Ran an die Fördermittel! Wohnraummodernisierung, energiesparendes Bauen und Photovoltaikanlagen Wo Vater Staat noch mitfinanziert. Energiespardose Haus am 29. in Kerpen-Horrem Seite 1 Themen Kreissparkasse

Mehr

Vorwort... 7 Abkürzungsverzeichnis... 15 Wirtschaftliche Grunddaten... 17. I Wohnbauförderung in den Übergangsländern Mitteleuropas...

Vorwort... 7 Abkürzungsverzeichnis... 15 Wirtschaftliche Grunddaten... 17. I Wohnbauförderung in den Übergangsländern Mitteleuropas... Vorwort... 7 Abkürzungsverzeichnis... 15 Wirtschaftliche Grunddaten... 17 I Wohnbauförderung in den Übergangsländern Mitteleuropas...19 A Wohnungssektor im Umbruch... 19 1 Wohnungsversorgung... 19 2 Neubautätigkeit...

Mehr

ISB-Darlehen 2014 für selbst genutzten Wohnraum

ISB-Darlehen 2014 für selbst genutzten Wohnraum ISB-Darlehen 2014 für selbst genutzten Wohnraum Wohnpark am Ebenberg 18. Februar 2014 Ihr Referent: Michael Back Bereichsleiter Wohnraumförderung Markt www.isb.rlp.de Die ISB Wohnraum- und Wirtschaftsförderung

Mehr

Sanierung von Wohngebäuden - so attraktiv und günstig wie noch nie

Sanierung von Wohngebäuden - so attraktiv und günstig wie noch nie Sanierung von Wohngebäuden - so attraktiv und günstig wie noch nie Bank aus Verantwortung Förderprodukte für Wohnimmobilien Überblick Förderprogramme sind kombinierbar! Neubau Gebäudebestand Energieeffizient

Mehr

Kärntner Wohnbauförderung 2010. Mag. Christine Reiner. Klagenfurt, April 2010. «Christine Reiner - Abt.4 - Homepage: http://www.wohnbau.ktn.gv.

Kärntner Wohnbauförderung 2010. Mag. Christine Reiner. Klagenfurt, April 2010. «Christine Reiner - Abt.4 - Homepage: http://www.wohnbau.ktn.gv. WOHNBAUFÖRDERUNG IN KÄRNTENK Mag. Christine Reiner Klagenfurt, April 2010 «Christine Reiner - Abt.4 - Homepage: http://www.wohnbau.ktn.gv.at» Rechtsgrundlagen der Wohnbauförderung Kärntner Wohnbauförderungsgesetz

Mehr

zu Zl. 01-VD-LG-1522/5-2012 Erläuternde Bemerkungen zum Entwurf eines Gesetzes, mit dem das Kärntner Wohnbauförderungsgesetz 1997 geändert wird

zu Zl. 01-VD-LG-1522/5-2012 Erläuternde Bemerkungen zum Entwurf eines Gesetzes, mit dem das Kärntner Wohnbauförderungsgesetz 1997 geändert wird Oktober 2012 Begutachtungsentwurf zu Zl. 01-VD-LG-1522/5-2012 Erläuternde Bemerkungen zum Entwurf eines Gesetzes, mit dem das Kärntner Wohnbauförderungsgesetz 1997 geändert wird I. Allgemeiner Teil Gemäß

Mehr

Ausgabe Juli 2010 +++ Energieeffizient Bauen und Sanieren: neue Förderstandards +++

Ausgabe Juli 2010 +++ Energieeffizient Bauen und Sanieren: neue Förderstandards +++ Ausgabe Juli 2010 +++ Energieeffizient Bauen und Sanieren: neue Förderstandards +++ Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, seit 01. Juli 2010 gibt es im Förderangebot der KfW für energieeffizientes Bauen

Mehr

Wohnbauförderung Für Ihr neues Zuhause

Wohnbauförderung Für Ihr neues Zuhause Wohnbauförderung Für Ihr neues Zuhause Neubau Höhere Förderung für Eigenheime für Bauvorhaben in verdichteter Bauweise für energiesparende Maßnahmen Inhaltsverzeichnis Voraussetzungen Gebäudebezogene Voraussetzungen....

Mehr

Hessen-Baudarlehen. Bau oder Kauf einer selbstgenutzten Neubau-Immobilie. Stein auf Stein ein neues Zuhause für die Familie schaffen

Hessen-Baudarlehen. Bau oder Kauf einer selbstgenutzten Neubau-Immobilie. Stein auf Stein ein neues Zuhause für die Familie schaffen Hessen-Baudarlehen Bau oder Kauf einer selbstgenutzten Neubau-Immobilie Stein auf Stein ein neues Zuhause für die Familie schaffen Förderziel Das Land Hessen fördert den Bau oder Kauf eines neuen Einoder

Mehr

Energieeffizient Bauen. Ich spare beim Hausbau doppelt: bei den Zinsen und beim Energieverbrauch. Bank aus Verantwortung

Energieeffizient Bauen. Ich spare beim Hausbau doppelt: bei den Zinsen und beim Energieverbrauch. Bank aus Verantwortung Energieeffizient Bauen Ich spare beim Hausbau doppelt: bei den Zinsen und beim Energieverbrauch. Bank aus Verantwortung Bauen Sie auf die Zukunft Ihre Motivation der beste Grund Für viele Menschen gehört

Mehr

Richtlinien zur Förderung des Mietwohnungsbaus

Richtlinien zur Förderung des Mietwohnungsbaus Richtlinien zur Förderung des Mietwohnungsbaus Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Baunatal hat in ihrer Sitzung am 20.07.2015 folgende Richtlinien zur Förderung des Mietwohnungsbaus beschlossen:

Mehr

Förderung von Wohneigentum. Neubau

Förderung von Wohneigentum. Neubau Hessen-Baudarlehen Förderung von Wohneigentum Neubau Förderziel Das Land Hessen fördert den Bau oder Kauf eines neuen Einoder Zweifamilienhauses oder einer neuen Eigentumswohnung zur Selbstnutzung mit

Mehr