Beantragen Sie diesen Urlaub online. EINBLICK in die. Laufbahnunterbrechung im Rahmen des Elternurlaubs

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Beantragen Sie diesen Urlaub online. EINBLICK in die. Laufbahnunterbrechung im Rahmen des Elternurlaubs"

Transkript

1 Beantragen Sie diesen Urlaub online EINBLICK in die Laufbahnunterbrechung im Rahmen des Elternurlaubs

2 Um Ihnen zu erlauben, mehr Zeit mit Ihren jungen Kindern zu verbringen, können Sie in den meisten Sektoren eine Laufbahnunterbrechung im Rahmen des Elternurlaubs erhalten. Während dieser Zeit von Elternurlaub können Sie vorübergehend aufhören zu arbeiten oder Ihre Arbeitszeit verkürzen. Es gibt drei Arten von Laufbahnunterbrechung im Rahmen des Elternurlaubs. Sie können: während höchstens 4 Monaten einen vollständigen Elternurlaub nehmen, den Sie eventuell in Zeiträumen von einem Monat aufteilen können (Antrag auf 1, 2, 3 oder 4 Monate)*; während höchstens 8 Monaten einen Elternurlaub auf Halbzeit nehmen, den Sie eventuell in Zeiträumen von 2 Monaten aufteilen können (Antrag auf 2, 4, 6 oder 8 Monate)*; während höchstens 20 Monaten einen Elternurlaub um 1/5-Zeit nehmen, den Sie eventuell in Zeiträumen von 5 Monaten aufteilen können (Antrag auf 5, 10, 15 oder 20 Monate)*. Jeder Elternteil kann eine Laufbahnunterbrechung im Rahmen des Elternurlaubs für jedes seiner Kinder, das die Alterbedingungen erfüllt, erhalten. * Wenn Sie im Unterrichtswesen arbeiten, fragen Sie bei der Gemeinschaft, für die Sie arbeiten, nach, ob der Elternurlaub gestückelt werden kann.

3 Sie können den Elternurlaub erhalten: infolge einer Geburt, bis das Kind 12 Jahre alt wird; im Rahmen einer Adoption während eines Zeitraums, der ab der Eintragung des Kindes als Haushaltsmitglied in das Bevölkerungsregister oder in das Ausländerregister der Gemeinde, in der Sie wohnhaft sind, einsetzt und der endet, wenn es 12 Jahre alt wird; wenn Ihr Kind an einer körperlichen oder geistigen Behinderung von mindestens 66 % leidet, und es noch keine 21 Jahre alt ist. Bemerkung für die Personalmitglieder des öffentlichen Sektors und des Unterrichtswesens: Außer am Föderalstaat, in den Gemeinden, Provinzen und den davon abhängenden Diensten, haben gewisse Arbeitgeber des öffentlichen Sektors: - noch keine Gesetzesgrundlage geschaffen, die die Bestimmungen des Elternurlaubs auf ihre Bediensteten anwendbar machen würde; - ihre Gesetzgebung noch nicht so angepasst, dass die Inanspruch nahme des Elternurlaubs bis zum 12. Lebensjahr (bzw. bis zum 21. Lebensjahr, im Falle von Behinderung) Ihres Kindes möglich wäre; - ihre Gesetzgebung noch nicht angepasst, um die Erlangung des 4. Monats vollständigen Elternurlaubs oder die gleichwertige Dauer in Halbzeit oder 1/5-Zeit zu ermöglichen. Um also in Erfahrung zu bringen, ob Sie die Laufbahnunterbrechung im Rahmen des Elternurlaubs erhalten können und falls dies der Fall ist um die Altersgrenze des Kindes, das den Anspruch begründet, und die Höchstdauer des Urlaubs, den Sie beanspruchen könnten, zu erfahren, müssen Sie sich an den Personaldienst der öffentlichen Behörde, von der Sie abhängen, wenden.

4 . Unterstützung Während der Zeit des Elternurlaubs gewährt Ihnen das LfA ein Ersatzeinkommen in der Form einer Unterstützung. Die Unterbrechungsunterstützungen unterliegen dem Berufssteuervor abzug (10,13 % im Falle einer vollständigen Unterbrechung und 17,15 % im Falle einer Leistungsverkürzung). Hiernach finden Sie den Nettobetrag dieser Unterstützungen nach Indexanpassung an den seit dem 1. Dezember 2012 geltenden Satz: Vollständige Unterbrechung Ihrer Vollzeitbeschäftigung 707,08 EUR/Monat Verkürzung Ihrer Vollzeitarbeitsleistungen auf eine Halbzeit 325,92 EUR/Monat Verkürzung Ihrer Vollzeitarbeitsleistungen um ein Fünftel 110,57 EUR/Monat 148,70 EUR/Monat für alleinstehende Arbeitnehmer** ** Alleinstehende Arbeitnehmer sind diejenigen, die ausschließlich mit einem oder mehreren Kindern zu ihren Lasten zusammenwohnen. Achtung! Wenn Sie den 4. Monat vollständigen Elternurlaub oder den 7. und den 8. Monat Verkürzung auf Halbzeit oder die Zeit vom 16. bis zum 20. Monat Verkürzung um 1/5-Zeit beantragen, werden Sie die Zulage des LfA nur dann erhalten können, wenn Ihr Kind ab dem geboren oder adoptiert wurde.

5 Was müssen Sie machen, um den Elternurlaub zu erhalten? Sie müssen Ihren Arbeitgeber schriftlich und im Voraus von Ihrem Vorhaben benachrichtigen. Den ersten Teil des Antrages füllt der Arbeitgeber aus. Dies macht er: entweder elektronisch auf oder auf Papier im Antragsformular C61 SF (oder C61 ÖU SF für die autonomen öffentlichen Unternehmen). Elektronischer Antrag Sobald Ihr Arbeitgeber seinen Teil des Antrages elektronisch ausgefüllt hat, erhalten Sie eine Kopie des teilweise ausgefüllten Antrages in Ihrer ebox (um auf Ihre ebox zuzugreifen, gehen Sie online auf und melden Sie sich mit Ihrem elektronischen Personalausweis und Ihrer PIN an). Gehen Sie dann auf und klicken auf "Akte Laufbahnunterbrechung und Zeit kredit". Unter "Neuer Antrag" füllen Sie Ihren Teil online aus. Die Übersendung des Antrages an das LfA erfolgt automatisch. Wichtiger Hinweis: Wenn Sie über keinen Kartenleser verfügen, können Sie Ihren Arbeitgeber darum bitten, Ihnen eine papierne Kopie des PDF-Dokuments zu besor gen, das er in der Onlineanwendung generiert hat. Sie füllen Ihren Teil dann auf Papier aus und schicken ihn Ihrem Büro des LfA per Einschreiben zu. Papierner Antrag Ihr Arbeitgeber gibt Ihnen seinen Teil des Formulars ab, nachdem er ihn ordnungsgemäß ausgefüllt hat. Sie füllen Ihren eigenen Teil aus und übermitteln beide Teile zusammen per Einschreiben an das Büro des LfA, das für Ihren Wohnsitz örtlich zuständig ist. Dieses Formular muss spätestens zwei Monate nach dem Einsetzungsdatum Ihres Elternurlaubs beim Büro des LfA eingehen. Wenn Sie ein Antragsformular erhalten und/oder Näheres über die Laufbahnunterbrechung im Rahmen des Elternurlaubs erfahren möchten, können Sie Kontakt aufnehmen mit dem Büro des LfA, das für Ihren Wohnsitz örtlich zu ständig ist (für die Deutschsprachige Gemeinschaft dem Büro des LfA von Verviers - Galerie des 2 Places - Place Verte 12, 4800 Verviers, Tel. 087/ ). Das Infoblatt mit allen Einzelheiten über diese Regelung erhalten Sie kostenlos auf einfache Bitte. Dieses Infoblatt und das Antragsformular sind ebenfalls auf der Website des LfA erhältlich:

6 Es bestehen andere Arten von Laufbahnunterbrechung: die Palliativpflege, der medizinische Beistand, die "gewöhnliche" Laufbahnunterbrechung. Auch zu diesen Arten von Laufbahnunterbrechung sind Infoblätter und Broschüren beim LfA oder auf der Website verfügbar. Das LfA in Ihrer Nähe Das LfA unterhält 30 Büros, die im ganzen Land verteilt sind. Um das Büro zu finden, das für Sie zuständig ist, gehen Sie online auf Layout und Druck: LfA - Direktion Kommunikation Verantwortlicher Herausgeber: LfA - Generalverwalter Bld de l'empereur Brüssel /

Der Zeitkredit allgemeines System KAA Nr. 103 - Neue Vorschriften

Der Zeitkredit allgemeines System KAA Nr. 103 - Neue Vorschriften Landesamt für Arbeitsbeschaffung Für weitere Informationen kontaktieren Sie Ihren lokalen Arbeitsamt. Die Adressen sind im Telefonbuch oder auf der W ebsite: www.lfa.be Der Zeitkredit allgemeines System

Mehr

Antrag auf einen Laufbahnende-Zeitkredit Ehemalige Vorschriften

Antrag auf einen Laufbahnende-Zeitkredit Ehemalige Vorschriften Antrag auf einen Laufbahnende-Zeitkredit Ehemalige Vorschriften Lesen Sie die Infoblätter zum Thema Zeitkredit, die bei den Büros des LfA oder auf der Website des LfA www.lfa.be erhältlich sind. Sie arbeiten

Mehr

Antrag auf einen Vollzeit-Zeitkredit Neue Vorschiften

Antrag auf einen Vollzeit-Zeitkredit Neue Vorschiften Antrag auf einen Vollzeit-Zeitkredit Neue Vorschiften Lesen Sie die Infoblätter zum Thema Zeitkredit, die bei den Büros des LfA oder auf der Website des LfA www.lfa.be erhältlich sind. Sie arbeiten im

Mehr

INFODOKUMENT "UNTERSTÜTZUNGSANTRAG ALS SCHULABGÄNGER"

INFODOKUMENT UNTERSTÜTZUNGSANTRAG ALS SCHULABGÄNGER AI INFODOKUMENT "UNTERSTÜTZUNGSANTRAG ALS SCHULABGÄNGER" (mit einer Kontrollkarte C3A) Dieses Infodokument bietet Ihnen eine Übersicht Ihrer Rechte und Pflichten, sowie der wichtigsten Sachen, die Sie

Mehr

INFODOKUMENT. UNTERSTÜTZUNGSANTRAG im System der ARBEITSLOSIGKEIT mit Betriebszuschlag AUSZÜGE AUS IHREN RECHTEN UND PFLICHTEN

INFODOKUMENT. UNTERSTÜTZUNGSANTRAG im System der ARBEITSLOSIGKEIT mit Betriebszuschlag AUSZÜGE AUS IHREN RECHTEN UND PFLICHTEN INFODOKUMENT UNTERSTÜTZUNGSANTRAG im System der ARBEITSLOSIGKEIT mit Betriebszuschlag AUSZÜGE AUS IHREN RECHTEN UND PFLICHTEN Vorbemerkung: Das System der Frühpension ändert zum 01.01.2012 seinen Namen.

Mehr

Lohnsteuer. Lohnsteuerkarte

Lohnsteuer. Lohnsteuerkarte Lohnsteuer Lohnsteuerkarten Steuerklassen Entlastungsbetrag für Alleinerziehende in Sonderfällen Wechsel der Steuerklassenkombination bei Ehegatten Wenn sich etwas ändert (z.b. Heirat oder Geburt eines

Mehr

Kontakt. Telefon. Fax. E-Mail. Aktenzeichen

Kontakt. Telefon. Fax. E-Mail. Aktenzeichen Antrag auf Kindergeld Kontakt Telefon Fax E-Mail Aktenzeichen Mit diesem Formular können Sie das Kindergeld beantragen als: - Arbeitnehmer(in) (oder Beamte(r)) - Selbstständige(r) - Arbeitslose(r) - Invalide

Mehr

Palliativpflege: Leben bis zuletzt

Palliativpflege: Leben bis zuletzt Palliativpflege: Leben bis zuletzt A. Was bedeutet "Palliativpflege"? Palliativpflege ist der Begriff für eine Behandlung, Begleitung und Pflege, die nicht die Heilung einer Krankheit zum Ziel hat, sondern

Mehr

Antrag auf einen Laufbahnende-Zeitkredit Neue Vorschriften

Antrag auf einen Laufbahnende-Zeitkredit Neue Vorschriften Antrag auf einen Laufbahnende-Zeitkredit Neue Vorschriften Lesen Zeitkredit, die bei den Büros des LfA oder auf der Website des LfA www.lfa.be erhältlich sind. Sie arbeiten im Privatsektor und möchten

Mehr

Antrag auf Kindergeld für Arbeitnehmer

Antrag auf Kindergeld für Arbeitnehmer Rue de Trèves 70 B-1000 Brüssel Telefon 02-237 21 12 Antrag auf Kindergeld für Arbeitnehmer Kontakt Telefon Aktenzeichen Gebrauchen Sie dieses Formular um als Arbeitnehmer Kindergeld zu beantragen. Wer

Mehr

WEBDOC. Wer muss das kindergeld beantragen?

WEBDOC. Wer muss das kindergeld beantragen? WEBDOC ANTRAG AUF KINDERGELD FORMULAR A Gebrauchen Sie dieses Formular um als Arbeitnehmer(in) (oder Beamte(r)), Selbständige(r), Arbeitsloser, Invalide oder Rentner(in) Kindergeld zu beantragen. Wann

Mehr

Antrag auf Freistellung, um eine Ausbildung, ein Praktikum oder ein bestimmtes Studium zu absolvieren

Antrag auf Freistellung, um eine Ausbildung, ein Praktikum oder ein bestimmtes Studium zu absolvieren Antrag auf Freistellung, um eine Ausbildung, ein Praktikum oder ein bestimmtes Studium zu absolvieren Im Zuge der sechsten Staatsreform wird die Befugnis für das Erteilen der Freistellung, um eine Ausbildung

Mehr

3. Was muss ich tun, um Elternzeit in Anspruch zu nehmen? 4. Wie lange kann Elternzeit genommen werden?

3. Was muss ich tun, um Elternzeit in Anspruch zu nehmen? 4. Wie lange kann Elternzeit genommen werden? 1. Was ist eigentlich Elternzeit? Elternzeit ist der Anspruch von Arbeitnehmern auf unbezahlte Freistellung von der Arbeit aus Anlass der Geburt und zum Zweck der Betreuung ihres Kindes. 2. Wer hat Anspruch

Mehr

- Auszug - Gesetz zum Erziehungsgeld und zur Elternzeit (Bundeserziehungsgeldgesetz - BErzGG)

- Auszug - Gesetz zum Erziehungsgeld und zur Elternzeit (Bundeserziehungsgeldgesetz - BErzGG) - Auszug - Gesetz zum Erziehungsgeld und zur Elternzeit (Bundeserziehungsgeldgesetz - BErzGG) i.d.f. des Bekanntmachung vom 9. Februar 2004 (BGBl. Teil I 2004, S. 206); zuletzt geändert durch Art. 2 des

Mehr

Familienzulagen ab 2016

Familienzulagen ab 2016 Familienzulagen ab 2016 Leistungen Familienzulagen 1 000 Franken Geburtszulage Einmalige Zulage bei Geburt eines Kindes. 1 000 Franken Adoptionszulage Einmalige Zulage bei der Adoption eines Kindes. 200

Mehr

Der Zeitkredit allgemeines System KAA Nr. 103 Neue Vorschriften

Der Zeitkredit allgemeines System KAA Nr. 103 Neue Vorschriften Landesamt für Arbeitsbeschaffung Für weitere Informationen k ontak tieren Sie Ihren lok alen Arbeitsamt. Die Adressen sind im Telefonbuch oder auf der Website: www.lfa.be Der Zeitkredit allgemeines System

Mehr

Communit-e (plus) light. Anleitung

Communit-e (plus) light. Anleitung Communit-e (plus) light Anleitung Dezember 2012 Inhaltsverzeichnis Einleitung..3 Wie schaltet man zwischen Handiweb und Communit-e um?..4 Die Einsichtnahme in die Akten (Handiweb)...9 1. Das Übersichtsfenster..

Mehr

Informationsbroschüre für werdende Eltern

Informationsbroschüre für werdende Eltern Informationsbroschüre für werdende Eltern erstellt von GLOBUS SB-Warenhaus Holding GmbH & Co. KG Mai 2009 Mutterschutz Bitte legen Sie uns eine ärztliche Bescheinigung über den voraussichtlichen Entbindungstermin

Mehr

Pflegebedürftigkeit ist Definitionssache

Pflegebedürftigkeit ist Definitionssache 8 Pflegebedürftig? Vom Antrag bis zur Leistung Pflegebedürftigkeit ist Definitionssache Die Pflegeversicherung ist keine Vollversicherung. Im elften Sozialgesetzbuch (häufig abgekürzt als SGB XI) und in

Mehr

ELTERN UND BERUF. Informationen über Ihre Rechte MINISTERIUM DER DEUTSCHSPRACHIGEN GEMEINSCHAFT

ELTERN UND BERUF. Informationen über Ihre Rechte MINISTERIUM DER DEUTSCHSPRACHIGEN GEMEINSCHAFT MINISTERIUM DER DEUTSCHSPRACHIGEN GEMEINSCHAFT Verantwortlicher Herausgeber: Norbert Heukemes, Generalsekretär Gospertstraße 1 4700 Eupen Tel. +32 (0)87 596 300 Fax : +32 (0)87 596 891 E-Mail: ministerium@dgov.be

Mehr

Elternzeit / Elterngeld

Elternzeit / Elterngeld Elternzeit / Elterngeld Wir machen aus Zahlen Werte Elternzeit Es besteht für Eltern die Möglichkeit, ganz oder zeitweise gemeinsamen Elternurlaub, maximal von der Geburt bis zum 3. Geburtstag des Kindes

Mehr

Es begrüßt Sie. Beate Wachendorf. Rechtsanwältin Fachanwältin für Medizinrecht Fachanwältin für Familienrecht Fachanwältin für Sozialrecht

Es begrüßt Sie. Beate Wachendorf. Rechtsanwältin Fachanwältin für Medizinrecht Fachanwältin für Familienrecht Fachanwältin für Sozialrecht Es begrüßt Sie Beate Wachendorf Rechtsanwältin Fachanwältin für Medizinrecht Fachanwältin für Familienrecht Fachanwältin für Sozialrecht Rizzastraße 49 56068 Koblenz Telefon: 0261 9124-700 Telefax: 0261

Mehr

Wenn Sie eine Beschäftigung in den Niederlanden annehmen

Wenn Sie eine Beschäftigung in den Niederlanden annehmen 2 8 Wenn Sie eine Beschäftigung in den Niederlanden annehmen Für Einwohner von Deutschland 1 Warum dieses Faltblatt? Wenn Sie Ihren Wohnsitz in Deutschland haben und in den Niederlanden eine Beschäftigung

Mehr

CAPELO ERGÄNZUNGEN ZUR LAUFBAHNAKTE

CAPELO ERGÄNZUNGEN ZUR LAUFBAHNAKTE CAPELO ERGÄNZUNGEN ZUR LAUFBAHNAKTE Benutzerhandbuch für die Online-Anwendung 11.04.2011 Tour du Midi / Zuidertoren Bruxelles1060 Brussel T +32 (0)2 791 50 00 F +32 (0)2 791 50 99 www.capelo.be Ein Programm

Mehr

Un(v)erhofft schwanger was nun?

Un(v)erhofft schwanger was nun? Un(v)erhofft schwanger was nun? 1. 2. 3. 4. 5. 6. ICH BIN SCHWANGER UND WEIß NICHT, WAS ICH TUN SOLL!............2 WO KANN MAN MICH BZW. UNS BERATEN?.................................3 ICH HABE MICH ENTSCHIEDEN,

Mehr

Bezirksregierung Düsseldorf Düsseldorf, den 22.02.2007 Bearbeiter: Herr Holtermann

Bezirksregierung Düsseldorf Düsseldorf, den 22.02.2007 Bearbeiter: Herr Holtermann Bezirksregierung Düsseldorf Düsseldorf, den 22.02.2007 Dezernat 47 Bearbeiter: Herr Holtermann Informationsblatt zur Elternzeit für angestellte Lehrkräfte (Stand: 1. Januar 2007) 1. Rechtsgrundlage Gesetz

Mehr

Elternzeit und Elterngeld

Elternzeit und Elterngeld Neuerung 2015 Zum 1. Juli 2015 wird das ElterngeldPlus eingeführt. Mütter und Väter haben dann die Möglichkeit, nach der Geburt eines Kindes in Teilzeit zu arbeiten und trotzdem Elterngeld zu beziehen.

Mehr

Für weitere Informationen k ontak tieren Sie Ihren lok alen Arbeitsamt. Die Adressen sind im Telefonbuch oder auf der W ebsite: www.lfa.

Für weitere Informationen k ontak tieren Sie Ihren lok alen Arbeitsamt. Die Adressen sind im Telefonbuch oder auf der W ebsite: www.lfa. Landesamt für Arbeitsbeschaffung Für weitere Informationen k ontak tieren Sie Ihren lok alen Arbeitsamt. Die Adressen sind im Telefonbuch oder auf der W ebsite: www.lfa.be "Gewöhnliche" Laufbahnunterbrechung

Mehr

Was bringen die Änderungen bei Elterngeld und Elternzeit?

Was bringen die Änderungen bei Elterngeld und Elternzeit? Informationen zum Recht vom DGB Bundesvorstand Abteilung Recht 11. Juni 2015 Info Recht Arbeits- und Sozialrecht Was bringen die Änderungen bei Elterngeld und Elternzeit? Immer mehr Mütter und Väter wollen

Mehr

Noch Fragen? Möchten Sie die über Sie für das Kindergeld gespeicherten Daten einsehen oder verbessern?

Noch Fragen? Möchten Sie die über Sie für das Kindergeld gespeicherten Daten einsehen oder verbessern? Antrag auf Adoptionsbeihilfe Kontakt Telefon Fax E-Mail Aktenzeichen Mit diesem Formular können Sie die Adoptionsbeihilfe beantragen als: - Arbeitnehmer (oder Beamter) - Selbständiger - Arbeitsloser -

Mehr

Antrag auf einen Halbzeit-Zeitkredit

Antrag auf einen Halbzeit-Zeitkredit Antrag auf einen Halbzeit-Zeitkredit Achtung. Dieses Formular betrifft nicht die spezifischen Formen der Laufbahnunterbrechung. Wenn Sie einen Elternurlaub, einen Urlaub wegen medizinischen Beistands oder

Mehr

ASF 2010_135. Ausführungsgesetz. zum Bundesgesetz über die Neuordnung der Pflegefinanzierung. Der Grosse Rat des Kantons Freiburg.

ASF 2010_135. Ausführungsgesetz. zum Bundesgesetz über die Neuordnung der Pflegefinanzierung. Der Grosse Rat des Kantons Freiburg. Ausführungsgesetz vom 9. Dezember 2010 Inkrafttreten:... zum Bundesgesetz über die Neuordnung der Pflegefinanzierung Der Grosse Rat des Kantons Freiburg gestützt auf das Bundesgesetz vom 13. Juni 2008

Mehr

Der Elterngeldantrag in der Praxis.

Der Elterngeldantrag in der Praxis. Der Elterngeldantrag in der Praxis. Einleitung Um Familie zu fördern haben Eltern, die sich um ihr neugeborenes Kind kümmern und aus diesem Grund nicht mehr als 30 Stunden pro Woche arbeiten, einen Anspruch

Mehr

2030-4-42. Landesverordnung über die Elternzeit für die Beamten und Richter im Land Mecklenburg-Vorpommern (Elternzeitlandesverordnung - EltZLVO M-V)

2030-4-42. Landesverordnung über die Elternzeit für die Beamten und Richter im Land Mecklenburg-Vorpommern (Elternzeitlandesverordnung - EltZLVO M-V) 2030-4-42 Landesverordnung über die Elternzeit für die Beamten und Richter im Land Mecklenburg-Vorpommern (Elternzeitlandesverordnung - EltZLVO M-V) Vom 22. Februar 2002 Fundstelle: GVOBl. M-V 2002, S.

Mehr

Infoblatt Mutterschutz und Elternzeit

Infoblatt Mutterschutz und Elternzeit Infoblatt Mutterschutz und Elternzeit * aufgrund der einfacheren Darstellung wird im Folgenden nur der Begriff des Arbeitnehmers verwendet. Gemeint sind damit sowohl Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer,

Mehr

5. Familienleistungen

5. Familienleistungen 111 5. Familienleistungen 5.1 Grundsätzliches Was ist mit Familienleistungen gemeint? Hierunter fallen zum einen Zuschüsse oder Familienzulagen, die Familien erhalten, bis die Kinder selbst für ihren Unterhalt

Mehr

Marc ist ein Arbeiter, der am 31. Dezember noch für seinen Arbeitgeber gearbeitet hat. Er wird entlassen.

Marc ist ein Arbeiter, der am 31. Dezember noch für seinen Arbeitgeber gearbeitet hat. Er wird entlassen. Marc ist ein Arbeiter, der am 31. Dezember noch für seinen Arbeitgeber gearbeitet hat. Er wird entlassen. Was ändert für Marc ab dem 1. Januar 2014? Andere Kündigungsfristen Recht auf einen Ausgleich für

Mehr

Gesuch zur Aufnahme eines Adoptivkindes / Antrag um Abklärung der Adoptionseignung

Gesuch zur Aufnahme eines Adoptivkindes / Antrag um Abklärung der Adoptionseignung Departement für Justiz und Sicherheit Generalsekretariat Gesuch zur Aufnahme eines Adoptivkindes / Antrag um Abklärung der Adoptionseignung Beachten Sie bitte folgende Hinweise, bevor Sie dem Departement

Mehr

Ungarn Mehrwertsteuererstattungen nach der 13. MwSt-Richtlinie (86/560/EWG)

Ungarn Mehrwertsteuererstattungen nach der 13. MwSt-Richtlinie (86/560/EWG) Ungarn Mehrwertsteuererstattungen nach der 13. MwSt-Richtlinie (86/560/EWG) I. GEGENSEITIGKEITSABKOMMEN Artikel 2 Absatz 2 1. Hat Ihr Land Gegenseitigkeitsabkommen abgeschlossen? Ja. 2. Wenn ja, mit welchen

Mehr

Merkblatt zur Einreise von Angehörigen des Spätaussiedlers

Merkblatt zur Einreise von Angehörigen des Spätaussiedlers Merkblatt zur Einreise von Angehörigen des Spätaussiedlers Mit diesem Merkblatt will Sie das Bundesverwaltungsamt über die Möglichkeiten der Einreise von Familienangehörigen des Spätaussiedlers informieren.

Mehr

(zinsgünstiges Baudarlehen für die Neuschaffung und den Bestandserwerb von selbst genutztem Wohnraum)

(zinsgünstiges Baudarlehen für die Neuschaffung und den Bestandserwerb von selbst genutztem Wohnraum) Infoblatt (Stand 12/2014) zum Familienbaudarlehen der Thüringer Aufbaubank (TAB) (zinsgünstiges Baudarlehen für die Neuschaffung und den Bestandserwerb von selbst genutztem Wohnraum) Auf den folgenden

Mehr

Gleichzeitige Inanspruchnahme durch beide Elternteile

Gleichzeitige Inanspruchnahme durch beide Elternteile Elternzeit Wesentliche Regelungen im Überblick Die Elternzeit - früher Erziehungsurlaub - ist im Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz (BEEG) geregelt. Folgende wesentlichen Regelungen sind zu beachten:

Mehr

Sozialleistungen & Beiträge. im Arbeitsrecht und in der sozialen Sicherheit

Sozialleistungen & Beiträge. im Arbeitsrecht und in der sozialen Sicherheit Sozialleistungen & Beiträge im Arbeitsrecht und in der sozialen Sicherheit am 1. April 2015 501 Alle nachstehenden Beträge sind zum Zeitpunkt des Erscheinens des Handbuchs gültig (1.4.2015). Die indexierten

Mehr

Deutsche soziale Sicherheit für niederländische Arbeitgeber

Deutsche soziale Sicherheit für niederländische Arbeitgeber Deutsche soziale Sicherheit für niederländische Arbeitgeber Inhalt Wann ist Ihr Arbeitnehmer in Deutschland versichert? 2 Für welche Sozialversicherungen müssen Beiträge gezahlt werden? 2 Wo zahlen Sie

Mehr

ANTRAG AUF GEBURTSBEIHILFE (Model E)

ANTRAG AUF GEBURTSBEIHILFE (Model E) Kindergeldkasse Horizon Gistelse Steenweg 238-240,8200 BRUGGE Ihrer Zeichen : Telefon: (050) 44 93 00 E-Mail: info@horizonhetgezin.be ANTRAG AUF GEBURTSBEIHILFE (Model E) Mit diesem Formular konnen Sie

Mehr

KANTONALE VERWALTUNG Handbuch Personalrecht. Elternschaft Weisung der Finanzdirektion vom 1. Januar 2016

KANTONALE VERWALTUNG Handbuch Personalrecht. Elternschaft Weisung der Finanzdirektion vom 1. Januar 2016 Seite 1 Elternschaft Weisung der Finanzdirektion vom 1. Januar 2016 A. Mutterschaftsurlaub 1. Dauer Die Mutter hat Anspruch auf einen bezahlten Mutterschaftsurlaub von insgesamt 16 Wochen ( 96 Abs. 1 VVO),

Mehr

Referentin: Prof. Brigitte Steder, FHSV Meißen

Referentin: Prof. Brigitte Steder, FHSV Meißen Referentin: Prof. Brigitte Steder, FHSV Meißen Fragestellungen Wie ist die geltende Rechtslage seit dem 1.1.2012? Wer kann ein Pfändungsschutzkonto unter welchen Voraussetzungen einrichten? Welche Auswirkungen

Mehr

Elternzeit Was ist das?

Elternzeit Was ist das? Elternzeit Was ist das? Wenn Eltern sich nach der Geburt ihres Kindes ausschließlich um ihr Kind kümmern möchten, können sie bei ihrem Arbeitgeber Elternzeit beantragen. Während der Elternzeit ruht das

Mehr

Der Service für den Wechsel der Bank. Für eine reibungslose Übertragung Ihres Zahlungsverkehrs

Der Service für den Wechsel der Bank. Für eine reibungslose Übertragung Ihres Zahlungsverkehrs Der Service für den Wechsel der Bank Für eine reibungslose Übertragung Ihres Zahlungsverkehrs Der Service für den Wechsel der Bank Für Privatpersonen Für eine reibungslose Übertragung Ihres Zahlungsverkehrs

Mehr

Wie stellt man den Antrag bei der Pflegekasse?

Wie stellt man den Antrag bei der Pflegekasse? 1 Zuerst zur Pflegekasse Wie stellt man den Antrag bei der Pflegekasse? Notdienste Notdienste Notdienste Wichtig! Ein formloses Schreiben genügt als Erstantrag Der Pflegebedürftige muss selbst unterzeichnen

Mehr

Bewerbungsaufruf bezüglich einer zeitweiligen Bezeichnung im Unterrichtswesen der Gemeinde Kelmis Schuljahr 20... 20...

Bewerbungsaufruf bezüglich einer zeitweiligen Bezeichnung im Unterrichtswesen der Gemeinde Kelmis Schuljahr 20... 20... Bewerbungsaufruf bezüglich einer zeitweiligen Bezeichnung im Unterrichtswesen der Gemeinde Kelmis Schuljahr 20... 20... I. Liste der Anwerbungsämter Siehe Bewerbungsformular II. Bezeichnungsbedingungen

Mehr

Wir planen unsere Unterstützung mit!

Wir planen unsere Unterstützung mit! Wir planen unsere Unterstützung mit! Informationen über den Integrierten Teil-Habe-Plan Hessen Ein Heft in leichter Sprache 02 Impressum Diese Menschen haben das Heft gemacht. In schwerer Sprache heißt

Mehr

Die nationale Ermäßigungskarte für öffentliche Verkehrsmittel

Die nationale Ermäßigungskarte für öffentliche Verkehrsmittel Die nationale Ermäßigungskarte für öffentliche Verkehrsmittel Inhaltsverzeichnis 1. Was ist das?... 2 2. Habe ich Anspruch auf die nationale Ermäßigungskarte?... 2 3. Wozu dient die nationale Ermäßigungskarte?...

Mehr

FÖDERALE PARLAMENTSWAHLEN VOM... WAHLVOLLMACHT (*)

FÖDERALE PARLAMENTSWAHLEN VOM... WAHLVOLLMACHT (*) SCTA/Malmedy/N:/Elections/Formules/2010/AB-Chambre&Sénat/10-0739/FS-AH FORMULAR AB/19 FÖDERALE PARLAMENTSWAHLEN VOM... WAHLVOLLMACHT (*) Anlage: eine Bescheinigung Unterzeichnete(r),... (Name und Vornamen),

Mehr

Der Zeitkredit - anwendbare Regelungen

Der Zeitkredit - anwendbare Regelungen Landesamt für Arbeitsbeschaffung Für weitere Informationen k ontak tieren Sie Ihren lok alen Arbeitsamt. Die Adressen sind im Telefonbuch oder auf der W ebsite: www.lfa.be Der Zeitkredit - anwendbare Regelungen

Mehr

Person zu Lasten eines Hauptversicherten mit Anrecht auf Gesundheitspflege. Erklärung auf Ehrenwort bezüglich der Einkünfte

Person zu Lasten eines Hauptversicherten mit Anrecht auf Gesundheitspflege. Erklärung auf Ehrenwort bezüglich der Einkünfte Person zu Lasten eines Hauptversicherten mit Anrecht auf Gesundheitspflege Erklärung auf Ehrenwort bezüglich der Einkünfte Rubrik 1: Angaben des Hauptversicherten und der Person zu Lasten Vervollständigen

Mehr

Handbuch Freiwilliger Sozialdienst beim Landesrettungsverein Weißes Kreuz

Handbuch Freiwilliger Sozialdienst beim Landesrettungsverein Weißes Kreuz Handbuch Freiwilliger Sozialdienst beim Landesrettungsverein Weißes Kreuz Version 1 1 Inhalt Der Freiwillige Sozialdienst... 3 Zielgruppe... 3 Grundvoraussetzungen... 3 Dienstdauer, Arbeitszeiten und Entlohnung...

Mehr

ANWEISUNGEN FÜR DEN ARBEITGEBER MSR

ANWEISUNGEN FÜR DEN ARBEITGEBER MSR MELDUNG SOZIALRISIKEN ANWEISUNGEN FÜR DEN ARBEITGEBER MSR M S R Quartal:2013-04 Arbeitslosigkeit Inhalt Einleitung...5 Für wen?... 6 Wann?... 7 Was ist einzugeben?... 8 Zusätzliche Informationen...11 06/01/2014

Mehr

TROISDORF ALTERSVORSORGEZULAGE ( RIESTER-ZULAGE )

TROISDORF ALTERSVORSORGEZULAGE ( RIESTER-ZULAGE ) TROISDORF ALTERSVORSORGEZULAGE ( RIESTER-ZULAGE ) Stand: 6. März 2007 INHALT Seite Der Staat fördert die Altersvorsorge 3 Wer kann die Förderung erhalten? 3 Welche Mindesteigenbeiträge muss ich leisten?

Mehr

Familienversicherung. Voraussetzungen für die beitragsfreie Familienversicherung 2015.

Familienversicherung. Voraussetzungen für die beitragsfreie Familienversicherung 2015. Familienversicherung Voraussetzungen für die beitragsfreie Familienversicherung 2015. Sehr geehrte Versicherte, sehr geehrter Versicherter, die Familie gibt ein besonderes Gefühl von Schutz und Geborgenheit.

Mehr

Antrag auf Pauschal-Förderung Aus dem Hamburger Selbsthilfe-Gruppen-Topf

Antrag auf Pauschal-Förderung Aus dem Hamburger Selbsthilfe-Gruppen-Topf Antrag auf Pauschal-Förderung Aus dem Hamburger Selbsthilfe-Gruppen-Topf Bitte füllen Sie diesen Antrag aus. Dann schicken Sie den Antrag an diese Adresse: KISS Hamburg, SHG-Topf Wandsbeker Chaussee 8

Mehr

Thailändisches Geschäfts- und Touristenvisum

Thailändisches Geschäfts- und Touristenvisum www.visafirst.com Thailändisches Geschäfts- und Liebe/r Reisende, Vielen Dank für Ihre Entscheidung, Ihr Visum von Visa First beantragen zu lassen. Dies ist Ihr Visumantrags-Packet, welches folgende Leistungen

Mehr

Antrag auf Elterngeld

Antrag auf Elterngeld Antrag auf Für ab 1. Juli 2015 geborene Kinder Bitte beachten Sie, dass frühestens ab Geburt und rückwirkend höchstens für die letzten drei Monate vor dem Monat der Antragstellung gezahlt wird. An die

Mehr

Der Zeitkredit allgemeines System KAA Nr.77bis

Der Zeitkredit allgemeines System KAA Nr.77bis Landesamt für Arbeitsbeschaffung Für weitere Informationen k ontak tieren Sie Ihren lok alen Arbeitsamt. Die Adressen sind im Telefonbuch oder auf der W ebsite: www.lfa.be Der Zeitkredit allgemeines System

Mehr

An die quellensteuerpflichtigen Arbeitnehmer

An die quellensteuerpflichtigen Arbeitnehmer Republik und Kanton Genf Finanzdepartement Kantonale Steuerverwaltung An die quellensteuerpflichtigen Arbeitnehmer Sehr geehrte Damen und Herren Beiliegend zu diesem Schreiben erhalten Sie die Richtlinien

Mehr

Ab 2012 wird das Rentenalter schrittweise von 65 auf 67 Jahre steigen. Die Deutsche Rentenversicherung erklärt, was Ruheständler erwartet.

Ab 2012 wird das Rentenalter schrittweise von 65 auf 67 Jahre steigen. Die Deutsche Rentenversicherung erklärt, was Ruheständler erwartet. Rente mit 67 was sich ändert Fragen und Antworten Ab 2012 wird das Rentenalter schrittweise von 65 auf 67 Jahre steigen. Die Deutsche Rentenversicherung erklärt, was Ruheständler erwartet. Wann kann ich

Mehr

Arbeitsunfähigkeit. Praktischer Leitfaden

Arbeitsunfähigkeit. Praktischer Leitfaden Arbeitsunfähigkeit Praktischer Leitfaden 2014 CHRI S KRAN T L I C H E KENK ASSE CHRISTLICHE KRANKENKASSE ARBEITSUNFÄHIG KRANKGESCHRIEBEN? Tipps, Formalitäten, Geldleistungen Anruf oder E-Mail: Telekundenberater:

Mehr

Antrag auf Elterngeld

Antrag auf Elterngeld Antrag auf Für ab 1. Juli 2015 geborene Kinder Bitte beachten Sie, dass frühestens ab Geburt und rückwirkend höchstens für die letzten drei Monate vor dem Monat der Antragstellung gezahlt wird. An die

Mehr

V e r t r a g. über die Ausbildung zur "Altenpflegerin"/zum "Altenpfleger" Zwischen dem... (Name der Einrichtung, Rechtsträger)

V e r t r a g. über die Ausbildung zur Altenpflegerin/zum Altenpfleger Zwischen dem... (Name der Einrichtung, Rechtsträger) V e r t r a g über die Ausbildung zur "Altenpflegerin"/zum "Altenpfleger" Zwischen dem...... (Name der Einrichtung, Rechtsträger) als Träger der praktischen Ausbildung - im Nachfolgenden "Träger der praktischen

Mehr

Merkblatt und Information zum Unterhaltsvorschussgesetz - (UVG)

Merkblatt und Information zum Unterhaltsvorschussgesetz - (UVG) Unterhaltsvorschuss ist eine Hilfe für Alleinerziehende wird gewährt, wenn der andere Elternteil nicht wenigstens den Regelunterhalt fürs Kind leistet Die Leistungen werden bis zur Vollendung des zwölften

Mehr

Kinderbetreuungskosten. ab 2012. Kompetenz beweisen. Vertrauen verdienen.

Kinderbetreuungskosten. ab 2012. Kompetenz beweisen. Vertrauen verdienen. Kinderbetreuungskosten ab 2012 Kompetenz beweisen. Vertrauen verdienen. 1. Rechtslage bis zum 31.12.2011 Bisher bot das Steuerrecht drei Möglichkeiten Kinderbetreuungskosten zu berücksichtigen: Der Abzug

Mehr

Schulamt für den Steinfurt, den 13.03.2009. Informationsblatt zur Elternzeit für beamtete Lehrkräfte (Stand: 1. Mai 2008)

Schulamt für den Steinfurt, den 13.03.2009. Informationsblatt zur Elternzeit für beamtete Lehrkräfte (Stand: 1. Mai 2008) Schulamt für den Steinfurt, den 13.03.2009 Kreis Steinfurt Bearbeiter: Frau Kröger Informationsblatt zur Elternzeit für beamtete Lehrkräfte (Stand: 1. Mai 2008) 1. Rechtsgrundlagen Gesetz zum Elterngeld

Mehr

FYB-ACADEMY, Lindenallee 2B, 66538 Neunkirchen, 06821-9838977 www.fyb-academy.com. WeGebAU. Wie Sie eine 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung erhalten

FYB-ACADEMY, Lindenallee 2B, 66538 Neunkirchen, 06821-9838977 www.fyb-academy.com. WeGebAU. Wie Sie eine 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung erhalten WeGebAU Wie Sie eine 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung erhalten Inhaltsverzeichnis 1. Das Förderprogramm WeGebAU 1.1 Was ist WeGebAU? 1.2 Das Ziel von WeGebAU 1.3 Vorteile von WeGebAU 1.4 Gesetzliche

Mehr

Ratgeber: Elternzeit

Ratgeber: Elternzeit Qualität durch Fortbildung Fortbildungszertifikat der Bundesrechtsanwaltskammer Ratgeber: Elternzeit Dieser Ratgeber gibt Ihnen einen Überblick, welche Rechte und Pflichten Sie während der Elternzeit haben.

Mehr

HOCHSAUERLANDKREIS. Informationen für Eltern die nicht miteinander verheiratet sind

HOCHSAUERLANDKREIS. Informationen für Eltern die nicht miteinander verheiratet sind HOCHSAUERLANDKREIS Informationen für Eltern die nicht miteinander verheiratet sind Vorbemerkung Für Eltern, die nicht miteinander verheiratet sind, ergeben sich oftmals besondere Fragen und rechtliche

Mehr

Antragsformular für eine Phytolizenz

Antragsformular für eine Phytolizenz Antragsformular für eine Phytolizenz Bitte füllen Sie alle Angaben in DRUCKBUCHSTABEN aus und versenden Sie dieses Formular mit allen angeforderten Dokumenten. Elektronisch eingegangene Anträge werden

Mehr

Katalog der Dienste und Produkte für externe Kunden der Generaldirektion Institutionen und Bevölkerung

Katalog der Dienste und Produkte für externe Kunden der Generaldirektion Institutionen und Bevölkerung Katalog der Dienste und Produkte für externe Kunden der Generaldirektion Institutionen und Bevölkerung Nr. Beschreibung des an externe Kunden geleisteten Dienstes bzw. gelieferten Produkts Kommentare RRN

Mehr

Lohnsteuerverfahren 2011 und 2012 Hinweise zu den Neuerungen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Lohnsteuerverfahren 2011 und 2012 Hinweise zu den Neuerungen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer Lohnsteuerverfahren 2011 und 2012 Hinweise zu den Neuerungen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer Steuerkanzlei Marcus Schieritz Diplom Finanzwirt (FH) Steuerberater Hennefer Str. 8a 53757 Sankt Augustin Inhaltsübersicht

Mehr

Elternbrief. Liebe Eltern,

Elternbrief. Liebe Eltern, Elternbrief Liebe Eltern, nachdem die Ausgabe des Essens sich jetzt schon einige Wochen lang eingespielt hat, wollen wir den nächsten Schritt gehen. Sie können sich ab sofort für das Bestellsystem als

Mehr

Muster für Ausbildungsverträge mit Auszubildenden nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD) - Besonderer Teil BBiG -

Muster für Ausbildungsverträge mit Auszubildenden nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD) - Besonderer Teil BBiG - Muster für Ausbildungsverträge mit Auszubildenden nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD) - Besonderer Teil BBiG - Zwischen vertreten durch... (Ausbildender) und Frau/Herrn...

Mehr

in zahlen ausgabe 2014 / 2015

in zahlen ausgabe 2014 / 2015 die DG in zahlen ausgabe 2014 / 2015 FOTOLIA Haben Sie sich in letzter Zeit gefragt wie viele Menschen im Moment in der Deutschsprachigen Gemeinschaft leben? was ein m² Bauland bei uns kostet? wie viele

Mehr

4. Arbeitslosenversicherung

4. Arbeitslosenversicherung II. Grenzüberschreitende soziale Sicherheit 103 4. Arbeitslosenversicherung 4.1 Grundsätzliches Wo erhalte ich Arbeitslosengeld bzw. Arbeitslosenentschädigung? Grundsätzlich erhalten Grenzgänger Arbeitslosengeld

Mehr

Die bilateralen Abkommen bringen Neuerungen im Sozialversicherungsbereich

Die bilateralen Abkommen bringen Neuerungen im Sozialversicherungsbereich Gültig ab Inkrafttreten der bilateralen Abkommen Die bilateralen Abkommen bringen Neuerungen im Sozialversicherungsbereich Die Bestimmungen über die Koordination der sozialen Sicherheit zwischen der Schweiz

Mehr

zum Gesetz vom 26. September 1990 über die Familienzulagen

zum Gesetz vom 26. September 1990 über die Familienzulagen 86. Ausführungsreglement vom 8. Februar 99 zum Gesetz vom 6. September 990 über die Familienzulagen Der Staatsrat des Kantons Freiburg gestützt auf das Gesetz vom 6. September 990 über die Familienzulagen

Mehr

PKV-Info. Verband der privaten Krankenversicherung

PKV-Info. Verband der privaten Krankenversicherung PKV-Info Mutterschaftsgeld, Erziehungsgeld, Elternzeit Verband der privaten Krankenversicherung Postfach 51 10 40 50946 Köln Telefon 02 21 / 3 76 62-0 Fax 0221 / 3 76 62-10 http://www.pkv.de email: postmaster@pkv.de

Mehr

Merkblatt zur Elternzeit für die Beamten

Merkblatt zur Elternzeit für die Beamten Innenministerium Mecklenburg-Vorpommern Stand: Juli 2007 Merkblatt zur Elternzeit für die Beamten Gemäß 89 Abs. 2 Satz 1 des Landesbeamtengesetzes regelt die Landesregierung durch Rechtsverordnung die

Mehr

Wichtige Tipps für werdende Mütter und Väter

Wichtige Tipps für werdende Mütter und Väter Wichtige Tipps für werdende Mütter und Väter Ihr Baby ist unterwegs, wir freuen uns mit Ihnen und wünschen alles Gute! Wir haben für Sie eine Checkliste mit Tipps und Hinweisen vorbereitet, die Ihnen helfen

Mehr

Erklärung zu den Verhältnissen eines über 18 Jahre alten Kindes

Erklärung zu den Verhältnissen eines über 18 Jahre alten Kindes Name und Vorname des/der Kindergeldberechtigten Kindergeld-Nr. F K Steuer-ID des/der Kindergeldberechtigten Telefonische Rückfrage tagsüber unter Nr.: Erklärung zu den Verhältnissen eines über 18 Jahre

Mehr

Prämienverbilligungen im Kanton Zug 2015

Prämienverbilligungen im Kanton Zug 2015 AUSGLEICHSKASSE ZUG Prämienverbilligungen im Kanton Zug 2015 Informationen Berechnungshilfen Adressen Achtung! Eingabefrist 30. April 2015 Allgemeines 2 WAS SIND PRÄMIENVERBILLIGUNGEN? Prämienverbilligungen

Mehr

Merkblatt über die Erklärung der gemeinsamen elterlichen Sorge auf dem Zivilstandsamt in der Schweiz Nr. 152.3

Merkblatt über die Erklärung der gemeinsamen elterlichen Sorge auf dem Zivilstandsamt in der Schweiz Nr. 152.3 Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement EJPD Bundesamt für Justiz BJ Direktionsbereich Privatrecht Eidgenössisches Amt für das Zivilstandswesen EAZW Stand: Juli 2014 Merkblatt über die Erklärung

Mehr

Mutterschutz in Bulgarien

Mutterschutz in Bulgarien Mutterschutz in Bulgarien Dr. Maya Neidenowa Die Mutterschutzregelungen in Bulgarien werden in Bezug auf ihre rechtliche Aktualität im Kontext des marktwirtschaftlichen Systems Bulgariens seit der Wende

Mehr

Jahrgang 2 Nummer 4 Oktober-November-Dezember 2004

Jahrgang 2 Nummer 4 Oktober-November-Dezember 2004 ZEITSCHRIFT Genehmigung - Geschlossene Sendung Gent X Nr. BC 6739 België - Belgique PB Gent X BC 6739 HKIV-Info Jahrgang 2 Nummer 4 Oktober-November-Dezember 2004 Verantwortlicher Herausgeber: Joël LIVYNS,

Mehr

GKV-Spitzenverband Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland Postfach 20 04 64 53134 Bonn

GKV-Spitzenverband Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland Postfach 20 04 64 53134 Bonn GKV-Spitzenverband Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland Postfach 20 04 64 53134 Bonn Beschäftigung für einen in Deutschland ansässigen Arbeitgeber in mehreren Mitgliedstaaten 1) Sehr

Mehr

Antrag für GEMA Download anfordern

Antrag für GEMA Download anfordern Information Online-Service GEMA Download Anleitung zur Freischaltung Der Online-Service GEMA Download ermöglicht Urhebern und Musikverlegern den schnellen und unkomplizierten Zugriff auf ihre Abrechnungsdaten

Mehr

Kurzdarstellung des Arbeitsablaufs

Kurzdarstellung des Arbeitsablaufs Barmenia Krankenversicherung a. G. Die betriebliche Krankenversicherung der Barmenia Kurzdarstellung des Arbeitsablaufs Eine Information für Arbeitgeber Die Ausgangssituation Anmeldeverfahren Policierung

Mehr

AUSZUG AUS DEM BUNDESDATENSCHUTZGESETZ

AUSZUG AUS DEM BUNDESDATENSCHUTZGESETZ AUSZUG AUS DEM BUNDESDATENSCHUTZGESETZ Auszug aus dem Bundesdatenschutzgesetz in der Fassung vom 14.01.2003, zuletzt geändert am 14.08.2009 1 Allgemeine und gemeinsame Bestimmungen (1) Zweck dieses Gesetzes

Mehr

Vorblatt. 1. Anlass und Zweck der Neuregelung: 2. Inhalt: 3. Besonderheiten des Normerzeugungsverfahrens:

Vorblatt. 1. Anlass und Zweck der Neuregelung: 2. Inhalt: 3. Besonderheiten des Normerzeugungsverfahrens: 1. Anlass und Zweck der Neuregelung: Vorblatt Nach den derzeit geltenden Bestimmungen des Steiermärkischen Mutterschutz- und Karenzgesetzes besteht die Möglichkeit einer Teilzeitbeschäftigung längstens

Mehr

Vorbereitung meines Antrags, Soll aufbewahrt werden

Vorbereitung meines Antrags, Soll aufbewahrt werden FÖD SOZIALE SICHERHEIT Generaldirektion Personen mit Behinderung Vorbereitung meines Antrags, Soll aufbewahrt werden Erklärung um Beihilfe zur Ersetzung des Einkommens / Eingliederungsbeihilfe (BEE/EB)

Mehr

R i c h t l i n i e n zur Förderung der Jugendarbeit und Tagespflege gültig ab 01. Jan. 1995

R i c h t l i n i e n zur Förderung der Jugendarbeit und Tagespflege gültig ab 01. Jan. 1995 R i c h t l i n i e n zur Förderung der Jugendarbeit und Tagespflege gültig ab 01. Jan. 1995 4.2 A. Jugendarbeit Im Einvernehmen mit dem örtlichen Träger der Jugendhilfe, dem Landkreis Cloppenburg, übernimmt

Mehr

Gemeinde Oberengstringen. Beitragsverordnung zur familien- und schulergänzenden Betreuung

Gemeinde Oberengstringen. Beitragsverordnung zur familien- und schulergänzenden Betreuung Gemeinde Oberengstringen Beitragsverordnung zur familien- und schulergänzenden Betreuung Beschluss der Gemeindeversammlung Oberengstringen vom 02. Juni 2014 1 1. Geltungsbereich Art. 1 Die Beitragsverordnung

Mehr