Veranstaltungen im Wintersemester career service

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Veranstaltungen im Wintersemester 2011 2012. career service"

Transkript

1 Veranstaltungen im Wintersemester career service alumni ULM

2

3 1 Veranstaltungen des Career Service im Sommersemester Messebesuch als Student optimal nutzen Finanzplanung für angehende Referendarinnen und Referendare J Was dann? Finanzplanung, Karriere, erspektiven Training Vorstellungsgespräch für Informatiker Bewerbertraining für J-Studenten Training Vorstellungsgespräch für Ingenieure Finanzplanung für Berufseinsteiger und Doktoranden Bewerbungsmappencheck Bewerbertraining Assessment Center Training Veranstaltungen des International Office erspektiven im Bereich Life Sciences Career Service der Universität Ulm Alumni und Career Service Geschäftsstelle Lageplan Wissenschaftsstadt Ulm Lageplan Villa Eberhardt Kontaktadresse

4 2 Messebesuch als Student optimal nutzen Datum: Dienstag, 25. Oktober 2011 Uhrzeit: 9:00 16:00 Uhr Ort: wird noch bekannt gegeben Kooperationspartner: Brunel GmbH Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis 18. Oktober 2011 per (DF) oder per ost an den Alumni- und Career Service (Kontaktdaten siehe Seite 32). Teilnehmerzahl: 20 lätze Gebühren: kostenfrei

5 3 Messebesuch als Student optimal nutzen Beschreibung: Diese Veranstaltung setzt sich aus zwei Teilen zusammen: Im ersten Teil hören Sie einen Fachvortrag zum erfolgreichen Besuch auf Messen, in dem Sie erfahren, wie die Kontaktaufnahme am Messestand funktioniert und wie Sie sich optimal auf den Besuch einer Messe vorbereiten. Zusätzlich erhalten Sie wertvolle Tipps und Informationen rund um das Thema»die optimale Bewerbung«. Die Dauer des Fachvortrages beträgt ca. 1,5 Stunden. Im Anschluss besteht für Sie die Möglichkeit, Ihre Bewerbungsunterlagen mit einem Teamleiter der Firma Brunel GmbH durchzugehen. Hierbei erhalten Sie individuelle Verbesserungsvorschläge und ein Feedback zur Ihrer Bewerbung. Zudem erhält jede Teilnehmerin/jeder Teilnehmer ein Handout mit den wichtigsten Tipps für die optimale Bewerbungsmappe. Die Durchsicht Ihrer Bewerbungsmappe dauert ca. 30 Minuten.

6 4 Finanzplanung für angehende Referendarinnen und Referendare Datum: Mittwoch, 23. November 2011 Uhrzeit: 16:00 18:00 Uhr Ort: wird noch bekannt gegeben Kooperationspartner: Horbach Wirtschaftsberatung GmbH Anmeldung bis 17. November 2011 bei Bitte geben Sie Ihre Fächerkombination und Ihr Fachsemester an. Teilnehmerzahl: 15 lätze Gebühren: kostenfrei

7 5 Finanzplanung für angehende Referendarinnen und Referendare Beschreibung: Vor dem Beginn des Referendariats gilt es eine Fülle neuer Dinge zu beachten, die Ihnen zum ersten Mal begegnen und für die eine gezielte Vorbereitung unerlässlich ist. Seminarinhalt: z Wahl der Krankenversicherung: gesetzlich oder privat z Das Risiko der Diensthaftpflicht z Dienstunfähigkeit aktuelle Gesetzeslage und Versorgungsbedarf z Beantragung von Fördermöglichkeiten: Riester und vermögenswirksame Leistungen z ensionsansprüche: persönlicher Versorgungsbedarf im Alter

8 6 J Was dann? Finanzplanung, Karriere, erspektiven Datum: Uhrzeit: Ort: Samstag, 26. November 2011 oder Samstag, 24. März :30 15:30 Uhr Villa Eberhardt Heidenheimer Straße Ulm Kooperationspartner: Horbach Wirtschaftsberatung GmbH Anmeldung bis 21. November 2011 / 19. März 2012 bei Teilnehmerzahl: 15 lätze Gebühren: kostenfrei

9 7 J Was dann? Finanzplanung, Karriere, erspektiven Beschreibung: Sie stehen vor dem Abschluss Ihres Medizinstudiums und stellen sich die Fragen: z Welche Absicherungen brauche ich zum Berufsstart? (Versorgungswerk, Berufs-/rivathaftpflicht, Berufsunfähigkeit, Krankenversicherung, etc. ) z Wie plane ich meine Finanzen? z Welcher Karriereweg passt zu mir als Absolvent der Medizin? z Wo liegen meine persönlichen Stärken und Schwächen? Als angehende Absolventin/angehender Absolvent hilft Ihnen dieses Seminar, Ihr eigenes rofil zu erkennen. In Gruppenarbeiten und Diskussionen werden Sie Ihre Fähigkeiten in den Bereichen Kommunikation, räsentation, Selbstdarstellung und Selbsteinschätzung weiterentwickeln. Darüber hinaus erfahren Sie, welche Themen in Ihrer persönlichen Finanzplanung zum Berufsstart wichtig sind. Ziel des Seminars: Lernen Sie, Ihre Talente im Bewerbungsprozess und im späteren Berufsleben optimal einzusetzen! Stressfreier Start ins Berufsleben!

10 8 Training Vorstellungsgespräch für Informatiker Datum: Dienstag, 29. November 2011 Uhrzeit: ab 13:00 Uhr Ort: wird noch bekannt gegeben Kooperationspartner: Brunel GmbH Anmeldung bis 23. November 2011 bei Teilnehmerzahl: 12 lätze Gebühren: kostenfrei

11 9 Training Vorstellungsgespräch für Informatiker Beschreibung: Man bekommt niemals eine zweite Chance, um einen ersten Eindruck zu machen, lautet ein Sprichwort. Wenn Sie sich also nach dem Studium um den ersten Arbeitsplatz bemühen, sollten einige Grundregeln beherzigt werden, die Ihnen den Weg zum Traumjob erfolgreich ebnen: Wissen Sie, wie man sich am besten präsentiert? Was möchte ein Arbeitgeber von Ihnen wissen? Wie und welche Tücken lauern unter Umständen im Vorstellungsgespräch? Diese und andere Fragen beantworten wir in unserem Training»Vorstellungsgespräch für Informatiker«. Unsere Interview-Trainer kommen aus der täglichen raxis und liefern Ihnen konkrete Tipps und Tricks, die im realen Einstellungsprozess weiterhelfen und direkt anwendbar sind. Im Training können Sie live, unter fast realen Bedingungen ein typisches Vorstellungsgespräch für Informatiker durchlaufen. Alle Teilnehmer werden individuell interviewt und erhalten anschließend ein persönliches Feedback. Zusätzlich gibt es einen schriftlichen Leitfaden für ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch.

12 10 Bewerbertraining für J-Studenten Datum: Samstag, 10. Dezember 2011 Uhrzeit: 10:00 13:00 Uhr Ort: Villa Eberhardt Heidenheimer Straße Ulm Kooperationspartner: Horbach Wirtschaftsberatung GmbH Anmeldung bis zum 3. Dezember 2011 bei Teilnehmerzahl: 15 lätze Gebühren: kostenfrei

13 11 Bewerbertraining für J-Studenten Beschreibung:»You`ll never get a second chance to make a first impression.«vom Telefonat über das Anschreiben bis hin zum Gespräch wird der gesamte Bewerbungsprozess unter die Lupe genommen, um so zusammen mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine zeitgemäße und erfolgversprechende Bewerbung zu erarbeiten. Darüber hinaus erhält jeder Teilnehmer die Möglichkeit einer Selbstpräsentation mit anschließendem Feedback. Schließlich wird noch das eigentliche Vorstellungsgespräch realitätsnah nachempfunden und Situationen, die die Bewerber häufig ins Schwitzen bringen, offen diskutiert und mögliche Verhaltensweisen besprochen. Dieses Seminar ist optimal für den letzten Schliff vor Ihrem Vorstellungsgespräch.

14 12 Training Vorstellungsgespräch für Ingenieure Datum: Dienstag, 17. Januar 2012 Uhrzeit: ab 13:00 Uhr Ort: wird noch bekannt gegeben Kooperationspartner: Brunel GmbH Anmeldung bis 11. Januar 2012 bei Teilnehmerzahl: 12 lätze Gebühren: kostenfrei

15 13 Training Vorstellungsgespräch für Ingenieure Beschreibung: Man bekommt niemals eine zweite Chance, um einen ersten Eindruck zu machen, lautet ein Sprichwort. Wenn Sie sich also nach dem Studium um den ersten Arbeitsplatz bemühen, sollten einige Grundregeln beherzigt werden, die Ihnen den Weg zum Traumjob erfolgreich ebnen: Wissen Sie, wie man sich am besten präsentiert? Was möchte ein Arbeitgeber von Ihnen wissen? Wie und welche Tücken lauern unter Umständen im Vorstellungsgespräch? Diese und andere Fragen beantworten wir in unserem Training»Vorstellungsgespräch für Ingenieure«. Unsere Interview-Trainer kommen aus der täglichen raxis und liefern Ihnen konkrete Tipps und Tricks, die im realen Einstellungsprozess weiterhelfen und direkt anwendbar sind. Im Training können Sie live, unter fast realen Bedingungen ein typisches Vorstellungsgespräch für Ingenieure durchlaufen. Alle Teilnehmer werden individuell interviewt und erhalten anschließend ein persönliches Feedback. Zusätzlich gibt es einen schriftlichen Leitfaden für ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch.

16 14 Finanzplanung für Berufseinsteiger und Doktoranden Datum: Dienstag, 24. Januar 2012 Uhrzeit: 16:00 19:00 Uhr Ort: pns private finance Verwaltungs GmbH Rosengasse Ulm Kooperationspartner: pns private finance Verwaltungs GmbH Anmeldung bis 18. Januar 2012 bei Teilnehmerzahl: 20 lätze Gebühren: kostenfrei

17 15 Finanzplanung für Berufseinsteiger und Doktoranden Beschreibung: Mit Beendigung Ihres Studiums bzw. Ihrem Berufsstart oder auch zum Beginn Ihrer romotion kommen einige Fragestellungen auf Sie zu. Lernen Sie diese Bereiche kennen und bereiten Sie sich gezielt darauf vor: z Steuern und Sozialabgaben z Krankenversicherung Welche Unterschiede bestehen zwischen der gesetzlichen mit der privaten Krankenversicherung? Wie können Sie sich bereits heute alle Vorteile sichern bzw. alle Optionen offen halten? z Berufsunfähigkeit z Altersvorsorge Was ist von der gesetzlichen Rentenversicherung zu erwarten? z Haftpflicht Worin unterscheiden sich die Tarife am Markt? z Ausblick zur romotion: Worauf ist zu achten? Insbesondere Tipps zu Krankenversicherung, vermögenswirksame Leistungen, VBL, etc.

18 16 Bewerbungsmappencheck Datum: Dienstag, 31. Januar 2012 Uhrzeit: ab 14:00 Uhr (konkreter Termin wird zugeteilt) Ort: Universität Ulm Leitungsgebäude, Raum E.22b Helmholtzstraße Ulm Kooperationspartner: Bundesagentur für Arbeit Stefan Gehring Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis 23. Januar 2012 per (DF) oder per ost an den Alumniund Career Service (Kontaktdaten siehe Seite 32). Teilnehmerzahl: 8 lätze Gebühren: kostenfrei

19 17 Bewerbungsmappencheck Beschreibung: Stefan Gehring, Arbeitsvermittler mit Beratungsaufgaben bei der Agentur für Arbeit in Ulm, wird Ihre Bewerbungsunterlagen durchsehen und Ihnen ein individuelles Feedback und Tipps zu den von Ihnen vorgelegten Unterlagen geben. Dazu wird er ein etwa 15-minütiges persönliches Gespräch mit Ihnen führen.

20 18 Bewerbertraining Datum: Mittwoch, 8. Februar 2012 Uhrzeit: 15:30 18:30 Uhr Ort: Villa Eberhardt Heidenheimer Straße Ulm Kooperationspartner: Horbach Wirtschaftsberatung GmbH Anmeldung bis 1. Februar 2012 bei Teilnehmerzahl: 20 lätze Gebühren: kostenfrei

21 19 Bewerbertraining Beschreibung:»You`ll never get a second chance to make a first impression.«vom Telefonat über das Anschreiben bis hin zum Gespräch wird der gesamte Bewerbungsprozess unter die Lupe genommen, um so zusammen mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine zeitgemäße und erfolgversprechende Bewerbung zu erarbeiten. Darüber hinaus erhält jeder Teilnehmer die Möglichkeit einer Selbstpräsentation mit anschließendem Feedback. Schließlich wird noch das eigentliche Vorstellungsgespräch realitätsnah nachempfunden und Situationen, die die Bewerber häufig ins Schwitzen bringen, offen diskutiert und mögliche Verhaltensweisen besprochen. Dieses Seminar ist optimal für den letzten Schliff vor Bewerbermessen, Assessmentcenter oder Vorstellungsgesprächen. Gerne können Sie Bewerbungsunterlagen mitbringen und ein fachmännisches Urteil einholen.

22 20 Assessment Center Training Datum: Mittwoch, 15. Februar 2012 Uhrzeit: 9:00 17:00 Uhr Ort: Villa Eberhardt Heidenheimer Straße Ulm Kooperationspartner: Barmer GEK Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis 2. Februar 2012 per (DF) oder per ost an den Alumniund Career Service (Kontaktdaten siehe Seite 32). Teilnehmerzahl: 16 lätze Gebühren: kostenfrei

23 21 Assessment Center Training Beschreibung: Das Assessment Center kurz AC ist ein ersonalauswahlverfahren im Bewerbungsprozess, das immer wichtiger wird. Folgende Übungen sind im Seminar vorgesehen: z 9:00 Uhr bis 10:00 Uhr Inhaltsangabe, persönliche Vorstellung, Ausgabe der Selbsteinschätzung z 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr räsentation z 11:30 Uhr bis 13:00 Uhr Gruppendiskussion z 13:00 Uhr bis 13:30 Uhr Mittagspause z 13:30 Uhr bis 15:00 Uhr Rollenspiele z 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr ostkorbübung z 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr Feedbackgespräche, Interview

24 22 Veranstaltungen des International Office Aufbaukurs: Diversity Management (auf Deutsch) Termin: Donnerstag, 10. und Freitag, 11. November 2011 Uhrzeit: 8:30 16:30 Uhr Ort: International Office, avillon I (Raum 12) Albert-Einstein-Allee 5 Workshop: Zeitmanagement für DoktorandInnen und fortgeschrittene Masterstudierende (auf Deutsch) Termin: Montag, 5. Dezember 2011 Uhrzeit: 9:00 17:00 Uhr Ort: International Office, avillon I (Raum 12) Albert-Einstein-Allee 5 Workshop: Interkulturelles Training (auf Deutsch) Termin: Freitag, 9. Dezember :00 18:00 Uhr Samstag, 10. Dezember :00 15:00 Uhr Ort: Villa Eberhardt, Heidenheimer Str. 80

25 23 Veranstaltungen des International Office Vortrag: Ausländerrecht, Arbeitserlaubnis & Co. (auf Deutsch) Termin: Dienstag, 17. Januar 2012 Uhrzeit: 17:00-19:00 Uhr Ort: International Office, avillon I (Raum 12) Albert-Einstein-Allee 5 Betriebsbesichtigung: CASSIDIAN Defense Electronics (auf Deutsch und auf Englisch) Termin: Donnerstag, 31. Januar 2012 Treffpunkt: Hauptbahnhof Ulm Informationen und Anmeldung: Frau Juliane Klug

26 24 erspektiven im Bereich Life Sciences Bewerbungstraining & Finanzplanung für Berufseinsteiger und Doktoranden Markus Fischer, pns rivate Finance, Ulm Wissenschaftsmanagement Dr. Susanne Weg-Remers Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg Der Beruf atentanwalt Dr. Martin Wilming, Hepp Wenger Ryffel AG, Wil, Schweiz Laborleiter im Bereich präklinische Forschung Dr. Barbara Kistler, Boehringer-Ingelheim, Biberach Die einzelnen Veranstaltungstermine werden auf der Homepage des Instituts für Molekulare Genetik und Zellbiologie veröffentlicht.

27 25 erspektiven im Bereich Life Sciences Veranstalter: Institut für Molekulare Genetik und Zellbiologie keine Anmeldung erforderlich Teilnehmerzahl: offen Gebühren: kostenfrei Beschreibung: Auch im Wintersemester 2011/2012 organisiert das Institut für Molekulare Genetik und Zellbiologie wieder das»absolventenseminar«für Studentinnen und Studenten, die ihre Masterbzw. Diplomarbeit anfertigen, sowie interessierte Doktorandinnen und Doktoranden. Es werden eher unbekannte Berufsfelder aus dem lebenswissenschaftlichen Bereich vorgestellt, um eine Orientierung für den Berufseinstieg zu ermöglichen. Für Rückfragen kontaktieren Sie bitte Dr. Thomas Gronemeyer:

28 26 Career Service der Universität Ulm Sie suchen einen raktikumsplatz oder eine Stelle, die Ihnen auch Spaß macht? Der Career Service unterstützt Sie dabei! Wir bieten: career service alumni ULM z Beratung und Informationen zur Bewerbung, zu Stipendien und zur Existenzgründung z Stellenbörse z Bewerbungsmappenchecks z Bewerbertrainings z Seminare z und vieles mehr! Besuchen Sie doch einfach mal unsere Website:

29 27 Alumni und Career Service Geschäftsstelle der Universität Ulm Als Service-, Kommunikations-, Beratungs- und Informationsplattform für alle Studierenden, Alumni und ehemaligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bieten wir Ihnen die folgenden kostenlosen Angebote: z Zusendung eines Newsletters (per ) mit Informationen zur Entwicklung der Universität Ulm und interessanten Neuigkeiten aus der Region, z Einladungen zu Veranstaltungen der Universität Ulm (per ), z Nutzung der Angebote des Career Service - für Absolventinnen und Absolventen nach Eintragung in unserer Alumni-Datenbank auch bis zwei Jahre nach Studienende kostenlos, z Unterstützung bei Jahrgangstreffen von ehemaligen Studierenden, z und vieles andere mehr... Gerne können Sie sich bereits während Ihres Studiums in unserer Datenbank registrieren: (Stichwort: Anmeldung).

30 28 Universität Ulm Berliner Ring Science ark II Wilhelm-Runge-Str. Fachhochschule Eselsberg, *Energon 3, 5, 14 H Lise-Meitner-Straße Albert-Einstein-Allee Hochschule Daimler-Benz H Universität Bereich West H H Kliniken Wissenschaftsstadt 3, 5, 14 Versorgungsanlage Bibliotheks- Zentrale Staudingerstraße Rehabilitationskrankenhaus Bundeswehrkrankenhaus Baufeld Chirurgie Kinderkrippe H Univ. West, 3, 5, 14 Wilhelm- Runge-Str. 3, 5, 14 Albert-Einstein-Allee Universitätsklinikum Oberer Eselsberg J.-Franck-R H U 3, M

31 29 Sportzentrum Ulm Nord Richtung Stuttgart/München Autobahn A7/A8 Ausfahrt Ulm West Berliner Ring ing H Helmholtzstraße Botanischer Garten, 3, 5, 14 Universitätsverwaltung Gewächshäuser Science ark I Richtung Jungingen Universität Bereich Ost niv. Süd, 5, 6, 13, 14 ähringer Weg Botanischer Garten Freigelände B 10 Gebäude der Universität H Bushaltestelle Keine Durchfahrt zur Universität! Lehrer-Tal-Weg arkhaus arkfläche Botanischer Garten Wald Gebäude und Firmen Richtung Ulm Stadtmitte Universitätsverwaltung * Energon

32 30 Villa Eberhardt Heidenheimer Str Ulm Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Vom Hauptbahnhof Ulm aus fahren Sie mit der Straßenbahn Linie 1 in Richtung Donauhalle. An der Haltestelle»Willy-Brandt-latz«steigen Sie in die Buslinie 4 Richtung Böffingen um, mit der Sie bis zur Haltestelle»Steinhövelstraße«fahren. Die Villa Eberhardt liegt nur wenige Meter den Berg hoch (gegenüber der Tankstelle). Von der Universität aus erreichen Sie die Villa Eberhardt mit der Linie 15. Anreise mit dem Auto z Autobahn aus Richtung Würzburg oder München: Autobahnkreuz Elchingen Richtung Stuttgart Autobahnausfahrt Ulm-Ost B19 Richtung Ulm Etwa 2,5 km nach dem Ortsanfang liegt links unmittelbar gegenüber der Tankstelle die Villa Eberhardt. z Autobahn aus Richtung Stuttgart: Autobahnausfahrt Ulm-Ost B19 Richtung Ulm Etwa 2,5 km nach dem Ortsanfang liegt links unmittelbar gegenüber der Tankstelle die Villa Eberhardt.

33 31 Rosensteinweg Stuifenweg Villa Eberhardt Heidenheimer Str Ulm Rechbergweg Heidenheimer Str. B 19 Richtung Stuttgart/München Autobahn A7/A8 Safranberg Steinhövelstraße Steinhövelstraße H Villa Eberhardt Heidenheimer Str. 80 Krankenhausweg H Heidenheimer Str. Leimgrubenweg Stuttgarter Str. ttgarter Str. Stuttgarter Str. B 10 Jahnstraße Lerchenstraße H Gutenbergstraße Villa Eberhardt Heidenheimer Str. 80 Bushaltestelle»Steinhövelstraße«Linie 4 und 15 arkhaus Villa Eberhardt Karlstraße Nagelstraße

34 32 Kontakt career service alumni ULM Alumni und Career Service der Universität Ulm Helmholtzstraße Ulm Besuchen Sie uns auch auf Facebook unter»uni Ulm - Career Service - Alumni«.

35

36 Universität Ulm Ulm

career service Veranstaltungen im Wintersemester Veranstaltungen des Career Service im WS

career service Veranstaltungen im Wintersemester Veranstaltungen des Career Service im WS 1 Veranstaltungen des Career Service im WS 2010 2011 1. Finanzplanung für angehende Referendarinnen und Referendare.......................... 2 2. Auftritt auf Recruitingmessen................ 4 3. Assessment

Mehr

Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die

Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die Vorbereitung auf die Messe Unsere kostenlosen Angebote zur intensiven Vorbereitung Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die Aufnahme erfolgt entsprechend

Mehr

Programm Career Service Sommersemester 2014

Programm Career Service Sommersemester 2014 Programm Career Service Sommersemester 2014 Kurs Datum Uhrzeit Pers. (max.) Mut zur Messe Vorbereitung auf die SKB; im Anschluss Bewerbungsmappen- Check Karriere Brunch ENGINEERING In die Zukunft denken

Mehr

Veranstaltungen Wintersemester 2015/2016

Veranstaltungen Wintersemester 2015/2016 Information Veranstaltungen Wintersemester 2015/2016 Agentur für Arbeit Frankfurt am Main Berufsberatung/Hochschulteam Veranstaltungen Wintersemester 2015/2016 Offene Sprechstunde für Studierende Sprechstunde

Mehr

PR in eigener Sache: Erfolgreich bewerben (Vortrag)

PR in eigener Sache: Erfolgreich bewerben (Vortrag) PR in eigener Sache: Erfolgreich bewerben Vor der ersten Versendung Ihrer Bewerbungsunterlagen bzw. einer Kontaktaufnahme zu einem potentiellen Arbeitgeber steht eine grundlegende Analyse der eigenen Person

Mehr

Seibel WeltWeit Leben

Seibel WeltWeit Leben Seminar: Bewerbung bei internationalen Organisationen und Institutionen Die Berateragenturen schmidt & schorn und Seibel WeltWeit Leben bieten in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt Berlin das Seminar

Mehr

Seibel WeltWeit Leben

Seibel WeltWeit Leben Seminar: Bewerbung bei internationalen Organisationen und Institutionen Die Berateragenturen schmidt & schorn und Seibel WeltWeit Leben bieten in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt Berlin das Seminar

Mehr

PROGRAMM CAREER SERVICE SOMMERSEMESTER 2015

PROGRAMM CAREER SERVICE SOMMERSEMESTER 2015 PROGRAMM CAREER SERVICE SOMMERSEMESTER 2015 Bitte melden Sie sich zu unseren Veranstaltungen im SB-Portal an! (Termine und Räume aktuell im SB-Portal! - Anmeldezeitraum: 13.03. 07.04.2015) Sie finden uns

Mehr

Career Service. Qualifizierung. Karriereplanung. Career Events. Service für Unternehmen. Unternehmensgründung. Online-Stellenmarkt

Career Service. Qualifizierung. Karriereplanung. Career Events. Service für Unternehmen. Unternehmensgründung. Online-Stellenmarkt Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Career Service der HWR Berlin Career Service Qualifizierung Karriereplanung Career Events Service für Unternehmen Unternehmensgründung

Mehr

Allgemeine Informationen Seite 3. Das Angebot der Ulmer Bildungsmesse... Seite 4. Der Besuch der Ulmer Bildungsmesse... Seite 5

Allgemeine Informationen Seite 3. Das Angebot der Ulmer Bildungsmesse... Seite 4. Der Besuch der Ulmer Bildungsmesse... Seite 5 Inhalt Allgemeine Informationen Seite 3 Das Angebot der Ulmer Bildungsmesse.... Seite 4 Der Besuch der Ulmer Bildungsmesse... Seite 5 Die Vorbereitung auf den Messebesuch. Seite 6 / 7 Tipps für den Messebesuch

Mehr

SO ÜBERZEUGEN SIE AUF FIRMENKONTAKTMESSEN

SO ÜBERZEUGEN SIE AUF FIRMENKONTAKTMESSEN SO ÜBERZEUGEN SIE AUF FIRMENKONTAKTMESSEN Günter Wörl Leiter CareerCenter Hohenheim Was erwartet Sie? A. Sinn und Zweck von Firmenkontaktmessen B. Vorbereitung auf eine Firmenkontaktmesse 1. Inhaltliche

Mehr

Einstieg Dortmund. Messe-Navi

Einstieg Dortmund. Messe-Navi Einstieg Dortmund -Navi Vor der Vor der 1. Dieses -Navi lesen Du erfährst, wie du dich auf den besuch vorbereiten kannst 2. Interessencheck machen Teste dich und finde heraus, welche Berufsfelder und Aussteller

Mehr

innen des Newsletters,

innen des Newsletters, NEWSLETTER 9 / 2014 Nicola Furkert/pixelio.de Liebe Abonnent_inn innen des Newsletters, Um Sie als Studierende und Absolvent_innen der Universität Hildesheim bei der beruflichen Entscheidungsfindung und

Mehr

Seminare für Studierende

Seminare für Studierende Seminare für Studierende Sommersemester 2012 Studentenwerk Gießen Außenstelle Fulda Daimler-Benz-Str. 5a Tel: 0661-96210486 Fax: 0661-607826 E-Mail: sozialberatung.fulda@studwerk.uni-giessen.de www.studentenwerk-giessen.de

Mehr

Veranstaltungen des Career Service Wintersemester 2012/13

Veranstaltungen des Career Service Wintersemester 2012/13 1 Veranstaltungen des Career Service im Wintersemester 2012 2013 Veranstaltungen des Career Service Wintersemester 2012/13 career service alumni ULM 1. Bewerbertraining für Studierende* der Medizin im

Mehr

Das Medizinstipendienprogramm der Bezirkskliniken Mittelfranken Hier finden Sie die Antworten auf Ihre wichtigsten Fragen

Das Medizinstipendienprogramm der Bezirkskliniken Mittelfranken Hier finden Sie die Antworten auf Ihre wichtigsten Fragen Das Medizinstipendienprogramm der Bezirkskliniken Mittelfranken Hier finden Sie die Antworten auf Ihre wichtigsten Fragen Wo findet das Medizinstudium statt? Das Medizinstudium findet an der Medizinische

Mehr

Berufseinstieg meistern. Networking. Basiswissen: Arbeitsrecht. Campus Gengenbach Klosterstraße 14, 77723. Campus Offenburg Badstraße 24, 77652

Berufseinstieg meistern. Networking. Basiswissen: Arbeitsrecht. Campus Gengenbach Klosterstraße 14, 77723. Campus Offenburg Badstraße 24, 77652 Berufseinstieg meistern Von der Berufsorientierung über den Bewerbungsmappencheck bis zur Gehaltsverhandlung unterstützen wir Sie dabei, erfolgreich in den Beruf einzusteigen: Networking Networking Bild:

Mehr

Gut gecoacht ist halb gewonnen: selbstsicherer in den Arbeitsmarkt! Sylwia Lindhorst, studienpioniere@fh-dortmund.de 1

Gut gecoacht ist halb gewonnen: selbstsicherer in den Arbeitsmarkt! Sylwia Lindhorst, studienpioniere@fh-dortmund.de 1 Gut gecoacht ist halb gewonnen: selbstsicherer in den Arbeitsmarkt! Sylwia Lindhorst, studienpioniere@fh-dortmund.de 1 Studienpioniere an der FH Dortmund Coaching begleitend im Studium zu folgenden Themen

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN. Facheinführung vom MASTER. zur. Computational Science and Engineering (CSE)

HERZLICH WILLKOMMEN. Facheinführung vom MASTER. zur. Computational Science and Engineering (CSE) HERZLICH WILLKOMMEN zur Facheinführung vom MASTER Computational Science and Engineering (CSE) Prof. Dr. Karsten Urban 17.10.2016 Seite 2 Studiengang Computational Science and Engineering (CSE) Einzigartiges

Mehr

Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel

Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel 1. Halbjahr 2016 Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel Infoveranstaltungen für Schüler/innen weisse Linie Brosch_Dinlang_ohne Zwei junge Menschen informieren sich in einem Informationsblatt

Mehr

Orientierungstage Studium & Beruf

Orientierungstage Studium & Beruf Orientierungstage Studium & Beruf 18. 20. Mai 2015 Portfolio Name: Abteilung A1 Fragen und Selbsteinschätzung zur Studien- und Berufswahl Fragen zu den Studieninhalten Interessen Was interessiert mich

Mehr

Studenten aus verschiedenen Ländern. Kommunikationstraining - Bewerbertraining (evtl. Präsentation & Rhetorik)

Studenten aus verschiedenen Ländern. Kommunikationstraining - Bewerbertraining (evtl. Präsentation & Rhetorik) T R A I N I N G D E S I G N Firma: Zielgruppe: Andrássy Universität Budapest Studenten aus verschiedenen Ländern Training: Kommunikationstraining - Bewerbertraining (evtl. Präsentation & Rhetorik) Datum:.

Mehr

Mit Profil zum Ziel mit professionellen Bewerbungsunterlagen - der Career Service Student & Arbeitswelt (S&A) unterstützt Sie dabei!

Mit Profil zum Ziel mit professionellen Bewerbungsunterlagen - der Career Service Student & Arbeitswelt (S&A) unterstützt Sie dabei! Mit Profil zum Ziel mit professionellen Bewerbungsunterlagen - der Career Service Student & Arbeitswelt (S&A) unterstützt Sie dabei! für alle Studierenden an der Humanwissenschaftlichen Fakultät www.sua.uni-koeln.de

Mehr

Modulbezeichnung Praktisches Studiensemester / Begleitseminar. Die Studierenden sollen folgende Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen erwerben:

Modulbezeichnung Praktisches Studiensemester / Begleitseminar. Die Studierenden sollen folgende Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen erwerben: Modulbeschreibung Code V Modulbezeichnung Praktisches Studiensemester / Begleitseminar Beitrag des Moduls zu den Studienzielen Qualifikationsziele (vgl. Leitfaden Punkt 3) Die Studierenden sollen folgende

Mehr

VERANSTALTUNGEN DES ZETUP CAREER SERVICE IM WINTERSEMESTER 2014/2015

VERANSTALTUNGEN DES ZETUP CAREER SERVICE IM WINTERSEMESTER 2014/2015 VERANSTALTUNGEN DES ZETUP CAREER SERVICE IM WINTERSEMESTER 2014/2015 MEINE SPUREN IM NETZ. ONLINE-REPUTATION UND DIGITALES SELBSTMARKETING Mittwoch, 29.10.2014, 15.00 18.00 Uhr MASTER OF LIFE (TEIL I).

Mehr

Richtig bewerben für ein Praktikum aber wie? Was ist wichtig in Bewerbungsunterlagen? Was macht eine erfolgreiche Bewerbung aus?

Richtig bewerben für ein Praktikum aber wie? Was ist wichtig in Bewerbungsunterlagen? Was macht eine erfolgreiche Bewerbung aus? Liebe Studierende, Richtig bewerben für ein Praktikum aber wie? Was ist wichtig in Bewerbungsunterlagen? Was macht eine erfolgreiche Bewerbung aus? Wie verhalte ich mich im Assessment Center? Ihnen wird

Mehr

Sommersemester 2014 Studierende Absolventen und Akademiker

Sommersemester 2014 Studierende Absolventen und Akademiker Frau auf der Suche nach einem Taxi Berater für akademische Berufe Informationen und Veranstaltungen im Brosch_Dinlang_viel Sommersemester 2014 Studierende Absolventen und Akademiker Logo Liebe Leser des

Mehr

Workshops und interaktive Referate 2015. Career Center und Beratung

Workshops und interaktive Referate 2015. Career Center und Beratung Seite 1 von 6 Workshops und interaktive Referate 2015 Career Center und Beratung Kontakt: Maria Simmen, Leiterin Career Center und Beratung Tel.: 081 286 39 75 Mail: maria.simmen@htwchur.ch Büro: Comercialstrasse

Mehr

Dr. med. vet. Dirk Neven Rauleder

Dr. med. vet. Dirk Neven Rauleder Die Bewerbung Wer ich bin Dr. med. vet. Dirk Neven Rauleder 1971 geboren (Schwabe, männlich, unkastriert) 1990-93 Ausbildung zur Tierarzthelferin (abgeschlossen) 1993 1999 Tiermedizinstudium in München

Mehr

Selbstmarketing. Werbung in eigener Sache. Karen Herold Staufenbiel Media GmbH 26.10.2009 Winter Warm Up der Konaktiva Dortmund

Selbstmarketing. Werbung in eigener Sache. Karen Herold Staufenbiel Media GmbH 26.10.2009 Winter Warm Up der Konaktiva Dortmund Selbstmarketing Werbung in eigener Sache Karen Herold Staufenbiel Media GmbH 26.10.2009 Winter Warm Up der Konaktiva Dortmund Über Staufenbiel Staufenbiel: Staufenbiel GmbH (früher Hobsons), Frankfurt:

Mehr

Seminarprogramm für das Ausbildungsjahr 2013/2014

Seminarprogramm für das Ausbildungsjahr 2013/2014 Seminarprogramm für das Ausbildungsjahr 2013/2014 23.08.2013/ Mobilitätsberatung der hessischen Wirtschaft 1/7 Liebe Auszubildenden, Liebe Ausbilder/-innen, internationale Kompetenzen sind im heutigen

Mehr

Fit for Job! Start im So.Se. 2010

Fit for Job! Start im So.Se. 2010 1 Fit for Job! Start im So.Se. 2010 Modellprojekt : Begleitung des Übergangs von der Hochschule in den Beruf Übergang Studium Beruf?????...und wie geht s nach dem Studium weiter?????? Welcher Job passt

Mehr

Studienmesse 2014. Samstag, 8. November, 10.00 bis 17.00 Uhr, Baden

Studienmesse 2014. Samstag, 8. November, 10.00 bis 17.00 Uhr, Baden Samstag, 8. November, 10.00 bis 17.00 Uhr, Baden Studienmesse 2014 Studium in Sicht 25 Unis und Fachhochschulen aus der ganzen Schweiz stellen sich vor Sich informieren und entscheiden: Tipps für die erfolgreiche

Mehr

Extra 2: Persönlichkeitscoaching für Studenten

Extra 2: Persönlichkeitscoaching für Studenten Extra 2: Persönlichkeitscoaching für Studenten 4 Extra 2: Persönlichkeitscoaching für Studenten von Barbara Foitzik und Marie-Luise Retzmann Nicht nur im Fach- und Führungskräfte-Kontext gewinnt Coaching

Mehr

Career Service. der Universität des Saarlandes. Veranstaltungen für Studierende Zentrum für Schlüsselkompetenzen der Universität des Saarlandes

Career Service. der Universität des Saarlandes. Veranstaltungen für Studierende Zentrum für Schlüsselkompetenzen der Universität des Saarlandes Veranstaltungen für Studierende Zentrum für Schlüsselkompetenzen der Universität des Saarlandes Sommersemester 2014 Career Service der Universität des Saarlandes - für Studierende - Career Service Zentrum

Mehr

Coachings Workshops bundesweit. Einstieg. Deutschlands individuelle Studien- und Berufsberatung

Coachings Workshops bundesweit. Einstieg. Deutschlands individuelle Studien- und Berufsberatung Coachings Workshops bundesweit Einstieg Deutschlands individuelle Studien- und Berufsberatung Nur-für-mich - Beratung Seit über zehn Jahren ist Einstieg in der Berufs- und Studienorientierung tätig. Wir

Mehr

Termine zur Berufs- und Studienorientierung in Leipzig

Termine zur Berufs- und Studienorientierung in Leipzig Termine zur Berufs- und Studienorientierung in Leipzig Zeitraum: September Oktober 2015 Messe Berufs- und Studienorientierung Hochschulangebot Tag der offenen Tür Informationsveranstaltung Fit für den

Mehr

Berufsstart Wirtschaft

Berufsstart Wirtschaft Berufsstart Wirtschaft Wirtschaftswissenschaftler Juristen Wintersemester 2014/2015 Grundlagen Studiengangsperspektiven Karrierechancen Erfahrungsberichte Zahlreiche Stellenangebote berufsstart.de »Die

Mehr

Selbstmanagement und marketing am Arbeitsmarkt- Die drei W s- Wege zur erfolgreichen Arbeitsplatzsuche

Selbstmanagement und marketing am Arbeitsmarkt- Die drei W s- Wege zur erfolgreichen Arbeitsplatzsuche Selbstmanagement und marketing am Arbeitsmarkt- Die drei W s- Wege zur erfolgreichen Arbeitsplatzsuche 1. Wie sehe ich mich? 2. Wie finde ich Möglichkeiten? 3. Wie überzeuge ich? 1 Die Wirtschafts- und

Mehr

PLUSPUNKT-Zertifikat Ihr PLUS für Studium und Beruf

PLUSPUNKT-Zertifikat Ihr PLUS für Studium und Beruf PLUSPUNKT-Zertifikat Ihr PLUS für Studium und Beruf Übersicht der angebotenen PLUSPUNKT-Veranstaltungen im Sommersemester 2016 Zeitraum 01.04. - 30.09.2016 Veranstaltungen der Bibliothek - oder bereich

Mehr

neu gut? und warum ist das

neu gut? und warum ist das Neue Perspektiven Was neu ist und warum ist das gut? Die Veränderungen in Schulen, Hochschulen und der beruflichen Bildung geben Schülern, jungen Berufstätigen und Studenten neue Perspektiven. Immer mehr

Mehr

Angebote rund um die betriebliche Ausbildung

Angebote rund um die betriebliche Ausbildung Angebote rund um die betriebliche Ausbildung Zusammenarbeit mit Betrieben Zusammenarbeit mit Schulen Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung der betrieblichen Ausbildung Ausbildung im Verbund

Mehr

Seminarprogramm für das Ausbildungsjahr 2013/2014

Seminarprogramm für das Ausbildungsjahr 2013/2014 Seminarprogramm für das Ausbildungsjahr 2013/2014 23.08.2013/ Mobilitätsberatung der hessischen Wirtschaft 1/15 Liebe Auszubildenden, Liebe Ausbilder/-innen, internationale Kompetenzen sind im heutigen

Mehr

Im Schuljahr 2015/2016 werden in deiner Schule in 3 Modulen deine Fähigkeiten und Qualitäten entwickelt und entfaltet: Seite 1 von 1

Im Schuljahr 2015/2016 werden in deiner Schule in 3 Modulen deine Fähigkeiten und Qualitäten entwickelt und entfaltet: Seite 1 von 1 DER BUSINESS-FÜHRERSCHEIN Stark am Start mit den Bewirb dich jetzt dafür Wir - die - bieten dir optimale Voraussetzungen schon vor deinem Start in die Berufsausbildung und das Arbeitsleben Der Erwerb dieses

Mehr

Veranstaltungen September - Dezember 2015

Veranstaltungen September - Dezember 2015 BiZ Hannover Veranstaltungen September - Dezember 2015 Berufseinstieg planen im BiZ Hannover weisse Linie Brosch_Dinlang_ohne Zwei lachende und fröhliche junge Mädchen. weisse Linie Logo 140122_BIZ_Logo_49x15.jpg

Mehr

Schule und was dann? Die Hans-Sachs-Gymnasium Reihe zu. Schule, Ausbildung, Studium und Beruf

Schule und was dann? Die Hans-Sachs-Gymnasium Reihe zu. Schule, Ausbildung, Studium und Beruf Die Hans-Sachs-Gymnasium Reihe zu Schule, Ausbildung, Studium und Beruf Mit der Reihe zum Thema Schule und was dann? geht das Hans-Sachs-Gymnasium Nürnberg ganz zeitgemäße und innovative Wege, um seine

Mehr

Competence Center LebensLanges Lernen (CC3L)

Competence Center LebensLanges Lernen (CC3L) Unsere Hochschule Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg 16.313 Studierende 383 Professor/innen, 450 Lehrbeauftragte 41 Bachelor-Studiengänge (2 duale, 11 auch als duale Studienform möglich)

Mehr

English for. Sprachkurs Fortgeschrittene (C1) Bahnspezifisches Englisch effektiv und souverän einsetzen International arbeiten B.E.S.T.

English for. Sprachkurs Fortgeschrittene (C1) Bahnspezifisches Englisch effektiv und souverän einsetzen International arbeiten B.E.S.T. B.E.S.T. Business English Specialised Training English for D M Sprachkurs Fortgeschrittene (C1) Railway Personnel B Deutsche Gesellschaft für Management in der Baupraxis mbh Bahnspezifisches Englisch effektiv

Mehr

Freitag, 14.01.11, von 14.00 bis 18.30 Uhr, ab 19.30 Uhr geselliges Beisammensein im Beyerhaus Samstag, 15.01.11, von 10.00 bis 16.

Freitag, 14.01.11, von 14.00 bis 18.30 Uhr, ab 19.30 Uhr geselliges Beisammensein im Beyerhaus Samstag, 15.01.11, von 10.00 bis 16. Programm für den II. MENTOSA-Workshop 14. und 15. Januar 2011 in Leipzig Wie weiter? Ort: Universität Leipzig Medizinische Fakultät Philipp-Rosenthal-Straße 55 04103 Leipzig Zeit: Freitag, 14.01.11, von

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Universität München Studiengang und -fach: TUM-BWL In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2 In welchem Jahr haben

Mehr

Häufig gestellte Fragen FAQs

Häufig gestellte Fragen FAQs www.bauma.de Häufig gestellte Fragen FAQs Save the date bauma Datum: 11. - 17.4.2016 Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zur bauma. Allgemeine Fragen rund um die Fachmesse bauma Wo finde

Mehr

Schule und was dann? Die Hans-Sachs-Gymnasium Reihe zu. Schule, Ausbildung, Studium und Beruf

Schule und was dann? Die Hans-Sachs-Gymnasium Reihe zu. Schule, Ausbildung, Studium und Beruf Schule und was dann? Die Hans-Sachs-Gymnasium Reihe zu Schule, Ausbildung, Studium und Beruf Schule und was dann? Die Hans-Sachs-Gymnasium Reihe zu Schule, Ausbildung, Studium und Beruf Mit der Reihe zum

Mehr

Programm und Aktionen Messehalle, Bühne Moderation: Ostseewelle HITRADIO Mecklenburg-Vorpommern Freitag 09:00 Uhr Eröffnung 09:30 Uhr Erster Basketballclub Rostock (EBC): Vorstellung des Vereins 09:45

Mehr

Einladung zum BHSA-Kombiseminar

Einladung zum BHSA-Kombiseminar Einladung zum BHSA-Kombiseminar vom 10.-12. Juni 2016 in Mainz Seminar 1: Einführungsseminar für gehörlose und hörbehinderte studieninteressierte Schüler/-innen, Studienbewerber/-innen und Studienanfänger/-innen

Mehr

Unser FinanzCenter Studenten

Unser FinanzCenter Studenten Unser FinanzCenter Studenten www.sparkasse-herford.de FinanzCenter Studenten Unser Finanz- Center Studenten: Und in welchem Kreis verkehr(en) Sie? Für alle, die bereits studieren oder noch studieren wollen.

Mehr

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika?

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika? Zusammenfassung: Da Annika noch nicht weiß, was sie studieren möchte, wird ihr bei einem Besuch in Augsburg die Zentrale Studienberatung, die auch bei der Wahl des Studienfachs hilft, empfohlen. Annika

Mehr

Ihre Bewerbung ein Projekt in eigener Sache

Ihre Bewerbung ein Projekt in eigener Sache Referentin Diplom-Psychologin Zertifizierter Mentalcoach Coaching/Training von Gruppen und Einzelpersonen Systemischer Coach Ihre Bewerbung ein Projekt in eigener Sache Vortag im Rahmen der Vorbereitenden

Mehr

Preisliste Bewerbungsberatung by shootings

Preisliste Bewerbungsberatung by shootings Bewerbungscheck (Analyse Ihrer vorhandenen Bewerbungsunterlagen) Analyse Ihrer bereits bestehenden Bewerbungsunterlagen Korrektur der Rechtsschreibung und Grammatik Platzierung von stichpunktartigen Optimierungstipps

Mehr

Deine Bewerbung in der Industrie

Deine Bewerbung in der Industrie Deine Bewerbung in der Industrie Handtmann Service GmbH & Co. KG R.Berg Kürzel 5. 22.09.2014 Mai 2014 Seite Seite 1 1 Der Weg Vorletztes Schuljahr Selbst-, Fremdeinschätzung Informationsbeschaffung Praktika

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr

international-students Newsletter des International Office

international-students Newsletter des International Office international-students Newsletter des International Office September 2014 Bild: HHU / Ivo Mayr international-students September 2014 Liebe Leser/innen, aus dem Sommerloch zurückgekehrt senden wir Ihnen

Mehr

Organisationsteam Vorwoche 2015

Organisationsteam Vorwoche 2015 An die Studienanfänger der Informatik, med. Informatik Medieninformatik und Mathematik in Medizin Und Lebenswissenschaften Im Wintersemester 2015/2016 Sektionen MINT Organisationsteam Vorwoche 2015 Ihr

Mehr

Messen Seminare Vorträge. Schülerinnen und Schüler. Schülergruppe am Schulhof auf Parkbank. Marktplatz BiZ. Einklinker DIN lang.

Messen Seminare Vorträge. Schülerinnen und Schüler. Schülergruppe am Schulhof auf Parkbank. Marktplatz BiZ. Einklinker DIN lang. Schülergruppe am Schulhof auf Parkbank Messen Seminare Vorträge Schülerinnen und Schüler Marktplatz BiZ Einklinker DIN lang Logo Veranstaltungen im BiZ Starten in Ausbildung, Studium, Beruf und mehr...

Mehr

Kontakt.15 Infobooklet

Kontakt.15 Infobooklet Kontakt.15 Infobooklet LEE/CLA Gebäude ETH Zürich Dienstag & Mittwoch 20. & 21. Oktober 2015 11-17 Uhr www.kontakt.amiv.ethz.ch kontakt@amiv.ethz.ch Jobmesse und Konzept Die Kontakt.15 ist die Jobmesse

Mehr

Bewerbungstraining für zugewanderte Akademikerinnen und Akademiker Einstieg in die Arbeitswelt

Bewerbungstraining für zugewanderte Akademikerinnen und Akademiker Einstieg in die Arbeitswelt Bewerbungstraining für zugewanderte Akademikerinnen und Akademiker Einstieg in die Arbeitswelt Zielgruppe sind förderberechtigte junge Flüchtlinge, Spätaussiedler und deren Angehörige mit einem Hochschulabschluss,

Mehr

Neujahrstagung 2011 des DGB-Bildungswerks NRW

Neujahrstagung 2011 des DGB-Bildungswerks NRW Neujahrstagung 2011 des DGB-Bildungswerks NRW Bewerbungstraining für Hochschulabsolventen der IG-BCE Neujahrestagung 25-01- 2011 Dr. Roland Somborn 1 Zielgruppe Hochschulabsolventen aus dem naturwissenschaftlichen

Mehr

Ingeus Online Career Center Karriere in der globalen Arbeitswelt von heute

Ingeus Online Career Center Karriere in der globalen Arbeitswelt von heute Ingeus Online Career Center Karriere in der globalen Arbeitswelt von heute Karrieremanagement Online Das Ingeus OCC unterstützt umfassend bei allen Fragen rund um die Themen Berufseinstieg und Karriereplanung.

Mehr

TREFF PUNKT. -Tipps für den erfolgreichen Besuch einer Jobmesse in Deutschland

TREFF PUNKT. -Tipps für den erfolgreichen Besuch einer Jobmesse in Deutschland TREFF PUNKT Initiativen Leitfaden Jobmesse -Tipps für den erfolgreichen Besuch einer Jobmesse in Deutschland Sprachinstitut TREFFPUNKT, Alexandra von Rohr, A.vonRohr@learn-german.com, Bamberg / Germany

Mehr

Fachhochschule Lübeck. Erfahrungsbericht zu meinem ERASMUS-Aufenthalt in Valéncia

Fachhochschule Lübeck. Erfahrungsbericht zu meinem ERASMUS-Aufenthalt in Valéncia Fachhochschule Lübeck Informationstechnologie und Gestaltung 19.07.2011 Erfahrungsbericht zu meinem ERASMUS-Aufenthalt in Valéncia Markus Schacht Matrikelnummer 180001 Fachsemester 6 markus.schacht@stud.fh-luebeck.de

Mehr

Jobrecherche im Internet. Referenten: Michael Günter, Susan Peschka Zentralbibliothek

Jobrecherche im Internet. Referenten: Michael Günter, Susan Peschka Zentralbibliothek Jobrecherche im Internet Referenten: Michael Günter, Susan Peschka Zentralbibliothek Vorbereitung der Jobrecherche Vor Beginn der Recherche mögliche, sinnvolle Suchbegriffe ermitteln (Oberbegriffe die

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Ingolstadt Studiengang und -fach: Luftfahrttechnik In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2. In welchem

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Hochschule Ansbach Studiengang und -fach: Multimedia und Kommunikation In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2. Semester

Mehr

Gerne senden wir Ihnen Neuigkeiten aus dem Dachverband Alumni BFH, den Alumni-Vereinen und der Berner Fachhochschule.

Gerne senden wir Ihnen Neuigkeiten aus dem Dachverband Alumni BFH, den Alumni-Vereinen und der Berner Fachhochschule. Alumni-Newsletter August 2015 Liebe Alumna, lieber Alumnus Gerne senden wir Ihnen Neuigkeiten aus dem Dachverband Alumni BFH, den Alumni-Vereinen und der Berner Fachhochschule. Umfrage zum Alumni-Wesen

Mehr

Frequently Asked Questions (FAQs)

Frequently Asked Questions (FAQs) Frequently Asked Questions (FAQs) Häufig gestellte allgemeine Fragen: 1. Sind die Stellenangebote, die auf der Homepage ausgeschrieben sind aktuell und gibt es Bewerbungsfristen? Die Stellenanzeigen auf

Mehr

Begleitung beim Berufseinstieg als Gebärdensprachdolmetscher Seminarreihe ab dem 24. April 2015. Hamburg (Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben)

Begleitung beim Berufseinstieg als Gebärdensprachdolmetscher Seminarreihe ab dem 24. April 2015. Hamburg (Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben) Begleitung beim Berufseinstieg als Gebärdensprachdolmetscher Seminarreihe ab dem 24. April 2015 Hamburg (Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben) In diesem Seminar wird an sechs regelmäßig aufeinander

Mehr

English for. Sprachkurs. Bahnspezifisches Englisch effektiv und souverän einsetzen International arbeiten D M

English for. Sprachkurs. Bahnspezifisches Englisch effektiv und souverän einsetzen International arbeiten D M Sprachkurs D M B Deutsche Gesellschaft für Management in der Baupraxis mbh English for Railway Personnel Bahnspezifisches Englisch effektiv und souverän einsetzen International arbeiten Datum: 26. - 28.

Mehr

KarriereSPIEGEL im Hörsaal Veranstaltungen an Universitäten. Hamburg, November 2013

KarriereSPIEGEL im Hörsaal Veranstaltungen an Universitäten. Hamburg, November 2013 KarriereSPIEGEL im Hörsaal Veranstaltungen an Universitäten Hamburg, November 2013 Konzept KarriereSPIEGEL im Hörsaal: Events an deutschen Universitäten KarriereSPIEGEL im Hörsaal ist ein exklusives redaktionelles

Mehr

ausländische Promovierende und Postdocs

ausländische Promovierende und Postdocs Inhalt: 1. Aktuelle Broschüre Veranstaltungsangebote für Promovierende 2. ZGS Kursprogramm im Sommersemester 2010 3. für wissenschaftlich und künstlerisch Beschäftigte und Promovierende der BUW 4. ZGS

Mehr

Backnang, Hallengelände»Maubacher Höhe« FR 06. 03. + SA 07.03. 2015. Informationen für Schulen FR 9.00 17.00 UHR SA 9.00 15.00 UHR.

Backnang, Hallengelände»Maubacher Höhe« FR 06. 03. + SA 07.03. 2015. Informationen für Schulen FR 9.00 17.00 UHR SA 9.00 15.00 UHR. Informationen für Schulen An zwei Tagen bietet die Messe Fokus Beruf für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte, Eltern und Ausbildungsbetriebe eine professionelle Plattform zur gemeinsamen Orientierung.

Mehr

Jetzt drei Anzeigen kostenlos! (pro Unternehmen) Jobmensa. Über 300.000 Traumkandidaten - ob Schüler, Student oder Absolvent

Jetzt drei Anzeigen kostenlos! (pro Unternehmen) Jobmensa. Über 300.000 Traumkandidaten - ob Schüler, Student oder Absolvent Jetzt drei Anzeigen kostenlos! (pro Unternehmen) Jobmensa Über 300.000 Traumkandidaten - ob Schüler, Student oder Absolvent Frühzeitiges Employer Branding und Recruiting bereits im Studium Jobmensa: Das

Mehr

Job - Ausbildung Perspektive. JAP! - Ein Angebot des Jobcenters für junge Erwachsene unter 25 Jahre

Job - Ausbildung Perspektive. JAP! - Ein Angebot des Jobcenters für junge Erwachsene unter 25 Jahre Job - Ausbildung Perspektive JAP! - Ein Angebot des Jobcenters für junge Erwachsene unter 25 Jahre Sie wollen eine Arbeit finden, die Ihren Fähigkeiten entspricht? Sie sind auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz,

Mehr

Anmeldeschluss 10. 4. 2015. Messetraining 2015. Gut aufgestellt am Messestand

Anmeldeschluss 10. 4. 2015. Messetraining 2015. Gut aufgestellt am Messestand Messetraining 2015 Gut aufgestellt am Messestand Anmeldeschluss 10. 4. 2015 Messetraining 2015 2 5 Standorte 8 Trainingsstunden 13 Trainingsschwerpunkte Live-Training mit realen Bewerbern Das Konzept Unsere

Mehr

Wie wähle ich eine Hochschule?

Wie wähle ich eine Hochschule? Wie wähle ich eine Hochschule? Inhalt 1.Was will ich studieren? Selbsteinschätzungstests 2.Welche Hochschulform passt zu mir? 3.Der Weg zum Studiengang 4.Profil der Hochschule/ des Studienganges 5.Welche

Mehr

Die 100 wichtigsten Fragen zum Assessment Center

Die 100 wichtigsten Fragen zum Assessment Center Jürgen Hesse Hans Christian Schrader Die 100 wichtigsten Fragen zum Assessment Center Optimale Vorbereitung in kürzester Zeit eichborn.exakt 155$ INHALT Fast Reader 9 Vorwort 11 100 FRAGEN ZUM ASSESSMENT

Mehr

Buddy-Leitfaden. Zur Integration internationaler Studierender INTERNATIONAL OFFICE

Buddy-Leitfaden. Zur Integration internationaler Studierender INTERNATIONAL OFFICE Buddy-Leitfaden Zur Integration internationaler Studierender INTERNATIONAL OFFICE Verfasst von Carola Ossenkopp-Wetzig 2012; Überarbeitung 2013: Gesa Pusch Buddy-Leitfaden Zur Integration internationaler

Mehr

Planlos nach der Schule? Nicht mit uns! Wege zu Studium und Beruf Planlos nach der Schule? Nicht mit uns!

Planlos nach der Schule? Nicht mit uns! Wege zu Studium und Beruf Planlos nach der Schule? Nicht mit uns! Planlos nach der Schule? Nicht mit uns! Wege zu Studium und Beruf Planlos nach der Schule? Nicht mit uns! Angebote der Abiturientenberatung Bremen Das Beratungsgespräch in der Berufsberatung Haben Sie

Mehr

Die QRC Group ist eine internationale Management- und Personalberatung für Fachund Führungskräfte

Die QRC Group ist eine internationale Management- und Personalberatung für Fachund Führungskräfte Die QRC Group ist eine internationale Management- und Personalberatung für Fachund Führungskräfte 1. Referentin: QRC Personal- & Unternehmensberatung GmbH Am Meerkamp 19b 40667 Meerbusch / Düsseldorf (NRW)

Mehr

Startklar-Programm für ausländische Studienanfänger. Ansprechpartnerin im International Office:

Startklar-Programm für ausländische Studienanfänger. Ansprechpartnerin im International Office: DAS STARTKLAR -TEAM Startklar-Programm für ausländische Studienanfänger Kursleiter des Orientierungsprogramms: Jhoana Palacio Pineda Tanja Yakovleva Gulchachak Bagautdinova Tutorinnen: Lorena Barrera und

Mehr

Steht Deine Zukunft auch noch in den Sternen?

Steht Deine Zukunft auch noch in den Sternen? Steht Deine Zukunft auch noch in den Sternen? Ab zur Ein Unterrichtskonzept für Lehrer und Schüler zur Vorbereitung eines erfolgreichen Besuches der ZAB - Messe. Erarbeitet von Schülern mit Lehrern des

Mehr

Häufig gestellte Fragen FAQs

Häufig gestellte Fragen FAQs www.ifat.de Häufig gestellte Fragen FAQs Save the date IFAT Datum: 30.5. - 3.6.2016 Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zur IFAT. Allgemeine Fragen rund um die Messe Wo finde ich Informationen

Mehr

Ihr Weg zur: 19. 25. APRIL MÜNCHEN. www.bauma.de 2

Ihr Weg zur: 19. 25. APRIL MÜNCHEN. www.bauma.de 2 Ihr Weg zur: 19. 25. ARIL ÜNCHEN www.bauma.de 2 Auf allen Wegen zur Weltleitmesse U-Bahn und S-Bahn: direkt, schnell und mit Ihrer Eintrittskarte kostenfrei zur bauma Ein umfassendes Verkehrskonzept sorgt

Mehr

Messeportrait. zukunftsenergien nordwest. Deutschlands größte Job- und Bildungsmesse für erneuerbare Energien und Energieeffizienz.

Messeportrait. zukunftsenergien nordwest. Deutschlands größte Job- und Bildungsmesse für erneuerbare Energien und Energieeffizienz. zukunftsenergien nordwest Deutschlands größte Job- und Bildungsmesse für erneuerbare Energien und Energieeffizienz Messeportrait 1 Die Messe 2017 Öffnungszeiten: Freitag, 24. März 2017: 10:00-17:00 Uhr

Mehr

Wir bringen Sie weiter! Warum Karriereberatung?

Wir bringen Sie weiter! Warum Karriereberatung? Wir bringen Sie weiter! Warum Karriereberatung? Sie möchten Ihre Karriere erfolgreich fortsetzen und suchen einen Partner, der Sie dabei kompetent unterstützt? Hier können wir helfen! Adäquaten Anschluss

Mehr

Karriereführer für Chemiker Beruflicher Erfolg durch Aktiv-Bewerbung und Management in eigener Sache

Karriereführer für Chemiker Beruflicher Erfolg durch Aktiv-Bewerbung und Management in eigener Sache 2 Karriereführer für Chemiker Beruflicher Erfolg durch Aktiv-Bewerbung und Management in eigener Sache Vorwort Warum dieses Buch? Die beruflichen Chancen für Chemiker/Naturwissenschaftler sind nicht nur

Mehr

Zweites Hamburger VDI-Innovationsforum

Zweites Hamburger VDI-Innovationsforum MENSCH TECHNIK UMWELT Ingenieurmäßige Heraus forderungen für die Zukunft durch alternative Energien am Beispiel Offshore Zweites Hamburger VDI-Innovationsforum 26. September 2012 In Zusammenarbeit mit:

Mehr

Abi in Sicht? Start ins Studium!

Abi in Sicht? Start ins Studium! Abi in Sicht? Start ins Studium! Wer nach dem Abitur studieren möchte, sollte sich früh genug umfassend informieren. Der Studentenberater der AOK steht vor Studienbeginn hilfreich mit Informationen und

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

Intensiv-Seminare für Gründer in Designberufen.

Intensiv-Seminare für Gründer in Designberufen. businessworkshop.de Trainings für Designer Kombi-Vorteil: 10% Rabatt bei Buchung beider Seminartage. Intensiv-Seminare für Gründer in Designberufen. 27. November 2015, 10.00 bis ca. 18.00 Uhr, in Düsseldorf:

Mehr

FULBRIGHT DIVERSITY INITIATIVE PRAKTIKUM IN DEN USA MIT INWENT. Planung, Vorbereitung, Durchführung

FULBRIGHT DIVERSITY INITIATIVE PRAKTIKUM IN DEN USA MIT INWENT. Planung, Vorbereitung, Durchführung FULBRIGHT DIVERSITY INITIATIVE PRAKTIKUM IN DEN USA MIT INWENT Planung, Vorbereitung, Durchführung ÜBER MICH Jan Schacht Fakultät III, Medien - Information - Design Bachelor of Arts Informationsmanagement

Mehr