LANDESFEUERWEHRVERBAND VORARLBERG JAHRESBERICHT 2008

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "LANDESFEUERWEHRVERBAND VORARLBERG JAHRESBERICHT 2008"

Transkript

1 LANDESFEUERWEHRVERBAND VORARLBERG JAHRESBERICHT

2 2 LANDESFEUERWEHRVERBAND VORARLBERG JAHRESBERICHT 2008

3 INHALT Vorwort - Ing. Hubert Vetter...4 Landeshauptmann Dr. Herbert Sausgruber...4 Wir gedenken...5 Die Verbandsleitung Mitarbeiter Landesfeuerwehrverband...7 Mitarbeiter der Brandverhütungsstelle...9 Zuständigkeiten und Arbeitsbereiche...10 Mitgliederstände...12 Mitgliederentwicklung...14 Feuerwehrjugend...15 Einsatzstatistiken...16 Leistungsübersicht...20 Bericht der Landesfeuerwehrschule...28 Feuerwehr Leistungsbewerbe Fahrzeuganschaffungen...36 Feuerwehrgerätehäuser...38 Ehre, wem Ehre gebührt...38 Tätigkeitsnachweis...38 Informations- & Nachrichtentechnik...39 Feuerwehrmedizinischer Dienst...39 Finanzgebarung...40 Jahresrückblick Impressum

4 VORWORT - Ing. Hubert Vetter Wenn wir an die Zukunft denken, machen wir uns vielfach Sorgen. Finanzkrise, Rezession, kriegerische Auseinandersetzungen im nahen Osten, Waldbrände und Überschwemmungen als Folge des Klimawandels sind die täglichen Schlagzeilen in den Medien. Tatsächlich aber ist die Zukunftssicherung unseres flächendeckenden freiwilligen Feuerwehrsystems die große Herausforderung. Der soziale Wandel, die Unsicherheit am Arbeitsmarkt und die demographische Entwicklung in unserer Gesellschaft stimmen uns nachdenklich und manchmal auch sorgenvoll. Aus dieser Perspektive ist es deshalb besonders wichtig die alltäglichen positiven Wirkungen unseres Handelns in Erinnerung zu rufen. Dabei können wir auf überragende Leistungen unserer Feuerwehren und Funktionäre verweisen. Auch wenn, wie am Beispiel des Brandes im Vinzenzheim in Egg, unsere Hilfe nicht immer allen zugute kommen kann, verlieren wir nicht den Mut der nächsten großen Herausforderung zu begegnen. Besonders wichtig ist es mir, die fast übermenschlichen Leistungen der Feuerwehren des mittleren Bregenzerwaldes bei diesem Ereignis hervorzuheben. Genau das ist Ing. Hubert Vetter, Landesfeuerwehrinspektor es, was das hervorragende System des freiwilligen Feuerwehrwesens in unserem Lande auszeichnet. Und dieses System stimmt uns optimistisch. Zukunftsoptimismus nennen die Forscher diesen neuen Trend. Dabei wird der ständige Wandel in unserer Gesellschaft akzeptiert und sogar positiv angenommen, man lernt dabei auch Freude an der Mitgestaltung zu gewinnen. Es sind genau die Eigenschaften, die die freiwilligen Feuerwehren leben, weshalb wir diesen Trend nicht nur mittragen, sondern die Zukunft mitgestalten. So gesehen sind wir Feuerwehrleute Trendsetter. Damit wir uns im System optimal einbringen können, benötigen wir die Unterstützung der Verantwortungsträger. Die Politiker auf Gemeinde- und Landesebene, die Behörden, aber auch unsere Freunde und Gönner nehmen diese Verantwortung wahr und helfen den Feuerwehren tatkräftig. Dafür gebührt ihnen unser aller Dank. Mit dieser starken Unterstützung und unserer positiven Einstellung sehen wir gelassen auf die Herausforderungen der Zukunft und diese macht es uns leicht, Trendsetter zu sein. Landeshauptmann Dr. Herbert Sausgruber Mit großem Engagement verrichten über Frauen und Männer in 120 Orts- und 27 Betriebsfeuerwehren einen unverzichtbaren Dienst für die Menschen in Vorarlberg. Durch den selbstlosen Einsatz und das beachtliche Maß an Professionalität, das sie bei der Erfüllung ihrer Aufgaben an den Tag legen, genießen die Feuerwehrleute enormes Vertrauen und hohes Ansehen in der Bevölkerung. Gar nicht hoch genug lassen sich die vielfältigen Leistungen einschätzen, welche Vorarlbergs Wehren erbringen. Das Land sieht es als eine wesentliche Aufgabe an, die Feuerwehren so gut wie nur möglich zu unterstützen. Dazu zählen neben der Bereitstellung einer funktionierenden Infrastruktur auch die Anschaffung von modernstem Ausrüstungsgerät sowie die Möglichkeit einer optimalen Aus- und Weiterbildung. Rund die Hälfte aller aktiven Feuerwehrleute hat 2008 das Weiterbildungsangebot der Landesfeuerwehrschule in Anspruch genommen. Darin spiegeln sich auch der ausgezeichnete Ausbildungsgrad und die hohe Bereitschaft der Feuerwehrleute wider, ihre Freizeit in den Dienst der Gemeinschaft zu stellen. Die Feuerwehren erfüllen neben dem Dienst für die Sicherheit auch wichtige soziale Funktionen. Sie tragen aktiv zu einer lebendigen Gemeinschaft bei und erhalten auf diese Weise gewachsene und bewährte Strukturen. Besonders im Jugendbereich leisten die Vorarlberger Feuerwehren einen unverzichtbaren Beitrag. Über 700 Jugendliche sind in der Landesfeuerwehrjugend organisiert. Wenn sich Jugend und ehrenamtliche Tätigkeit verbinden, profitiert die Gesellschaft im Ganzen. Für diesen selbstlosen Einsatz für die Gemeinschaft möchte ich mich im Namen des Landes Vorarlberg und seiner Menschen ganz herzlich bedanken. Dr. Herbert Sausgruber Landeshauptmann 4

5 WIR GEDENKEN Im Jahre 2008 sind folgende Kameraden für immer von uns gegangen: Baldauf Franz 1915 Feldkirch-Gisingen Bartl Franz 1933 Nüziders Berger Jakob 1934 Lech Bischof Alwin 1931 Damüls Dietrich Edwin 1948 Lauterach Dressel Hans 1925 Nüziders Dürr Heinrich 1951 Dornbirn Dürr Helmut 1931 Hard Felder Stefan 1931 Bregenz-Fluh Fink Hans 1922 Andelsbuch Fischer Adolf 1924 Großdorf Forster Alois 1928 Bregenz-Stadt Frei Werner 1934 Nüziders Galehr Eduard 1922 Nüziders Gasser Christoph 1992 Wolfurt Gasser Gebhard 1932 Reuthe Girardelli Peter 1936 Hard Göhring Rainer 1963 Riezlern Greußing Hermann 1942 Lauterach Hansinger Peter 1948 Hilti AG Thüringen Hartmann Christian 1932 Vandans Hollenstein Anton 1940 Lustenau Huber Meinrad 1930 Göfis Kaiser Werner 1932 Feldkirch-Stadt Kessler Robert 1931 Hirschegg Köb Ferdinand 1915 Dornbirn Konzett Alois 1934 Dalaas Küng Josef 1928 Zürs Lampert Josef 1923 Hohenems Lang Karl-Heinz 1949 Hard Lerch Emil 1922 Nüziders Lins Karl 1937 Rankweil Lutz Erhard 1932 Koblach Mallin Ernst 1939 Bregenz-Vorkloster Martin Alfred 1948 Zwischenwasser Matt Egon 1943 Laterns Matt Leo sen Hittisau Meier Ferdinand 1926 Feldkirch-Gisingen Rohrer Herbert 1962 Mahle König KG Rudigier Erwin 1964 Gaschurn Schatzmann Richard 1923 Feldkirch-Gisingen Schindler Ernst 1932 St. Gallenkirch Schneider Helmut 1924 Höchst Schuler Josef 1923 Dornbirn Sieber Arthur 1926 Meiningen Stocker Erich 1935 Gortipohl Summer Erwin 1929 Weiler Sutterlüty Helmut 1929 Großdorf Thaler Theo 1930 Wolfurt Troll Manfred 1939 F.M. Hämmerle Nfg GmbH Tschabrun Rudolf 1935 Bludenz Waibel Ferdinand 1910 Hohenems Walser Georg 1930 Dalaas Wetzel Eugen 1932 Möggers Winkel Karl 1924 Mittelberg Zündel Helmut 1935 Dornbirn 5

6 DIE VERBANDSLEITUNG 2008 Die Verbandsleitung ist ein Organ des Landesfeuerwehrverbandes. Sie setzt sich aus bestellten und gewählten Funktionären sowie zwei Vertretern der Versicherungen zusammen. Ing. Hubert Vetter Lustenau Verbandsvorsitzender Landesfeuerwehrinspektor seit LBDSTV Andreas Hosp Satteins Verbandsvorsitzender- Stellvertreter seit BR Jürgen Grubmüller Höchst Vertreter der Vorarlberger Betriebsfeuerwehren seit OBR Martin Alfare Lustenau Bezirksfeuerwehrinspektor Bezirk Dornbirn seit BR Peter Schneider Dornbirn Bezirksvertreter Bezirk Dornbirn seit OBR Christoph Feuerstein Bludenz Bezirksfeuerwehrinspektor Bezirk Bludenz seit BR Günther Großsteiner Nüziders Bezirksvertreter Bezirk Bludenz seit OBR Hubert Bilger Bregenz Bezirksfeuerwehrinspektor Bezirk Bregenz seit BR Bertram Leitner Andelsbuch Bezirksvertreter Bezirk Bregenz seit BR Ing. Wolfang Huber Weiler Bezirksvertreter seit OBR Manfred Morscher Feldkirch Bezirksfeuerwehrinspektor Bezirk Feldkirch seit Dr. Dietmar Leissing Lauterach Prokurist Vertreter der Vorarlberger Landesversicherung seit Gerhard Böhler Gaißau Direktor Vertreter der anderen Versicherungen seit

7 MITARBEITER LANDESFEUERWEHRVERBAND Der Landesfeuerwehrverband in Feldkirch versteht sich als Ausbildungs- und Dienstleistungszentrum der Vorarlberger Feuerwehren. Günther Watzenegger Geschäftsführer Rankweil Eintritt Ing. Reinhard Amann Leiter Feuerwehrschule Hohenems Eintritt Josef Schwarzmann Geschäftsbereichsleiter Technik/Ausbilder Rankweil Eintritt Marietta Gabriel Sekretariat Feuerwehrverband Feldkirch Eintritt Barbara Facchin Sekretariat Feuerwehrschule Feldkirch Eintritt Günter Dullnig Ausbilder, Lustenau Eintritt Philipp Feistenauer IT-Organisation und Projektmanagement Mäder Eintritt Michael Seidl Nachrichtentechnik Rankweil Eintritt Werner Fend Ausbilder, Atemschutzwerkstätte Altach Eintritt Michael Franz Ausbilder, Fahrzeugund Gerätewart Hohenems Eintritt Rudolf Matt, Ausbilder Frastanz Eintritt Thomas Sprenger Ausbilder, Feuerwehrjugend, Leistungsbewerbe Feldkirch Eintritt Ferdinand Lechner Küchenchef Feldkirch Eintritt Martin Frick Haustechnik Klaus Eintritt Beatrix Häsele Raumpflege Feldkirch Eintritt Beate Schwarzmann Raumpflege Rankweil Eintritt Maria Preiss Raumpflege Rankweil Eintritt Dannja Neger Raumpflege Rankweil Eintritt Claudia Wieland Raumpflege Rankweil Eintritt

8 MITARBEITER LANDESFEUERWEHRVERBAND LFV-ORGANISATIONSSTRUKTUR Geschäftsleitung Landesfeuerwehrinspektor Geschäftsführer Sekretariat GL Telefonzentrale/Empfang Zivildiener IT Organisation/ Projektmanagement Landesfeuerwehrschule Schulleiter Geschäftsbereich Technik Geschäftsbereich Ausbildung Qualitätsbeauftragter (QB) Sekretariat LFS Ausbildung f. Grundausb. und Kommunikation Geschäftsbereich Technik Fahrzeug- und Gerätewart Atem- und Körperschutz Bewerbe und Feuerwehrjugend Ausbildung f. Führung und Gefahrgut Nachrichtentechnik Küche Gastreferenten Gastausbilder Gebäude u. Haustechnik Teamleader Reinigung Zivildiener Zivildiener Reinigungsteam 8

9 MITARBEITER DER BRANDVERHÜTUNGSSTELLE Die Brandverhütungsstelle ist eine besondere Einrichtung des Landesfeuerwehrverbandes und hat ihren Sitz in Bregenz. Dr. Kurt Giselbrecht zert. GF und Sachverständiger Bregenz Eintritt Ing. Ralph Pezzey zert. GF-Stv. und Sachverständiger Lustenau Eintritt Ing. Werner Köhldorfer gerichtl. zert. Sachverständiger Lochau Eintritt Carmen Tschofen Sekretariat Langenegg Eintritt Manuela Heidegger Buchhaltung Hörbranz Eintritt Ing. Johannes Künzle zertifizierter Sachverständiger Rankweil Eintritt Ing. Wolfgang Stöcklmair Sachverständiger Rankweil Eintritt Karl Torghele zertifizierter Sachverständiger Bregenz Eintritt Ing. Sascha Unterkircher zertifizierter Sachverständiger Dornbirn Eintritt Mathias Vacek Sachverständiger Bregenz Eintritt: BV-ORGANISATIONSSTRUKTUR Verbandsvorsitzender bzw. Betrautes Mitglied der Verbandsleitung Geschäftsführung Brandverhütungsstelle Assistentin Geschäftsführung Reinigung Buchhaltung und Grafik Geschäftsbereich Sachverständigendienst Geschäftsbereich Schulung und EDV Sachverständige Eigene Referenten Gastreferenten 9

10 ZUSTÄNDIGKEITEN UND ARBEITSBEREICHE Regierungsreferent für die Feuerpolizei Zuständiger Regierungsreferent für die Feuerpolizei im Amt der Vorarlberger Landesregierung Landeshauptmann Dr. Herbert Sausgruber Verbandsleitung In der Feuerpolizeiordnung Anlage IV Satzung des Landesfeuerwehrverbandes sind im 7 die Zusammensetzung der Verbandsleitung (siehe Seite 5) und deren Aufgaben festgeschrieben. Der Verbandsleitung obliegt die Beratung und Beschlussfassung in allen grundsätzlichen oder wichtigen Angelegenheiten des Verbandes. Dazu gehören die Aufstellung des Haushaltsplanes, Überprüfung des Jahresrechnungsabschlusses, Beschlussfassung über Verwendung der Haushaltsmittel, Antragstellung über Verwendung von Fondsmitteln, Ernennung von Ehrenmitgliedern u.a.m. Ehrenmitglieder des Landesfeuerwehrverbandes Vorarlberg Ehrenvorsitzender Erwin Wiederin, Frastanz BVaD Norbert Batlogg, Lorüns BFIaD Oskar Bösch, Lustenau BVaD Rudolf Bauer, Schruns BVaD Werner Schwarz, Bludenz Landesfeuerwehrarzt, Bundesfeuerwehrarzt Landesfeuerwehrkurat Landesbewerbsleiter Landesbewerbsleiter-Stellvertreter Landesbewerbsleiter-Feuerwehrjugend Ehrenvorsitzender Ulrich Welte, Bregenz VBtFaD Erich Längle, Rankweil Dr. Josef Stöger, Hörbranz BFIaD Erich Walser, Feldkirch BFIaD Herbert Bitsche, Feldkirch BVaD Franz Wolf, Schwarzenberg LFARZT Dr. Peter Spöttl LFKUR Pater Dominikus Matt ABI Walter Muxel OBR Herbert Bitsche bis , ab 5.7. BR Bertram Leitner OBM Mag. Richard Erne bis , ab 5.7. BR Manfred König Abschnittsfeuerwehrkommandanten Bezirk Bludenz: A 11 Sonnenberg A 12 Schruns A 13 Großwalsertal A 14 Bludenz A 15 Hochmontafon A 16 Klostertal/Tannberg A 17 Außermontafon Bezirk Feldkirch: A 41 Kummenberg A 42 Walgau A 43 Montfort A 44 Rankweil A 45 Vorderland ABI Johann Burtscher ABI Josef Kieber ABI Rudolf Hartmann ABI Georg Oberhauser ABI Josef Schönherr ABI Dietmar Tschohl ABI Alexander Loretz ABI Eugen Böckle ABI Robert Gohm ABI Ewald Spalt ABI Dieter Visintainer ABI Manfred König Bezirk Bregenz: A 21 Rheindelta A 22 Kleinwalsertal A 23 Mittelwald A 24 Vorderwald A 25 Rotachtal A 26 Bregenz A 27 Bezegg A 28 Hinterwald A 29 Hofsteig A 30 Leiblachtal Bezirk Dornbirn: A 31 Dornbirn ABI Werner Blum ABI Bernhard Schneider ABI Robert Rehm ABI Max Bereuter ABI Edelbert Fink ABI Paul Lau ABI Rudolf Eberle ABI Arthur Berbig ABI Ulrich Vonach ABI Josef Degasper BR Peter Schneider Arbeitskreise des Landesfeuerwehrverbandes Vorarlberg Arbeitskreis 1 Betriebsfeuerwehren BR Jürgen Grubmüller Arbeitskreis 5 Leistungsbewerbe ABI Walter Muxel Arbeitskreis 6 Feuerwehrjugend OBR Martin Alfare Arbeitskreis 8 Feuerwehrgeschichte ABI Peter Schmid 10

11 ZUSTÄNDIGKEITEN UND ARBEITSBEREICHE Landesfeuerwehrverband/Landesfeuerwehrschule Zuständigkeiten Landesfeuerwehrinspektor Geschäftsführer Assistenz der Geschäftsführung Geschäftsbereichsleiter Ausbildung Assistenz Geschäftsbereich Ausbildung Geschäftsbereichsleiter Technik Sachbearbeiter Führungsausbildung und Gefahrengut Sachbearbeiter Fahrzeug- und Gerätewart Sachbearbeiter Atem- und Körperschutz Sachbearbeiter Ausbildung Funk und Kommunikation Sachbearbeiter IT Organisationsentwicklung Sachbearbeiter Nachrichtentechnik Sachbearbeiter Bewerbe und Feuerwehrjugend Küchenchef Sachbearbeiter Haustechnik Sachbearbeiter Raumpflege Mitglieder des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes Präsidium Delegierte zum Bundesfeuerwehrtag Ing. Hubert Vetter Günther Watzenegger Marietta Gabriel Ing. Reinhard Amann Barbara Facchin Josef Schwarzmann Günter Dullnig Michael Franz Werner Fend Rudolf Matt Philipp Feistenauer Michael Seidl Thomas Sprenger Ferdinand Lechner Martin Frick Beatrix Häsele, Dannja Neger, Beate Schwarzmann, Maria Preiss, Claudia Wieland LFI Ing. Hubert Vetter LFI Ing. Hubert Vetter, LBDStv Andreas Hosp BR Jürgen Grubmüller Mitglieder der Fachausschüsse und Sachgebiete im ÖBFV Fachausschuss Freiw. Feuerwehren LFI Hubert Vetter, LBDStv Andreas Hosp Fachausschuss Betriebsfeuerwehren BR Jürgen Grubmüller Referat I: Präsidielle Angelegenheiten Sachgebiet 1.3 Öffentlichkeitsarbeit Günther Watzenegger Sachgebiet 1.5 Feuerwehrgeschichte und Dokumentation ABI Peter Schmid Sachgebiet 1.6 Datenverarbeitung und Statistik BM Philipp Feistenauer Referat II: Organisation/ Rechtsangelegenheiten Sachgebiet 2.6 Versicherungs- und Soz-Vers.-Recht BR Mag. Karl Heinz Klien Referat III: Feuerwehrtechnische Angelegenheiten Sachgebiet 3.1 Einsatzfahrzeuge ABI Josef Schwarzmann Sachgebiet 3.2 Ausrüstung und Geräte HBM Michael Franz Sachgebiet 3.3 Atem- und Körperschutz HBM Werner Fend Sachgebiet 3.4 Alarm- und Nachrichtenanlagen OBM Michael Seidl Referat IV: Vorbeugender Brand- und Katastrophenschutz Sachgebiet 4.4 Verkehrsanlagen HBM Wolfgang Ganahl Sachgebiet 4.5 Strahlen- und Bioschutz OBR Manfred Morscher, OBM Günter Dullnig Sachgebiet 4.6. Gefährliche Stoffe OBR Manfred Morscher, OBM Günter Dullnig Referat V: Feuerwehreinsatz und Ausbildung Sachgebiet 5.3 Wasserwehr und Tauchdienst OBR Hubert Bilger Sachgebiet 5.4 Sonderdienste (Flugdienst u.a.) BR Günther Großsteiner, BR Ing. R. Amann Sachgebiet 5.5 Feuerwehrmedizinischer Dienst Landesfeuerwehrarzt / Bundesfeuerwehrarzt Dr. Peter Spöttl Sachgebiet 5.6 Katastropheneinsatz LFI Ing. Hubert Vetter Sachgebiet 5.7 Leistungsbewerbe ABI Walter Muxel Sachgebiet 5.8 Feuerwehrjugend OBR Martin Alfare, OBM Thomas Sprenger Sachgebiet 5.9 Lehr- und Lernmittel BR Ing. Reinhard Amann Sachgebiet 5.10 Landesfeuerwehrschulen BR Ing. Reinhard Amann CTIF Int.FW.Verb. Revisor LBDStv Andreas Hosp 11

12 MITGLIEDERSTÄNDE Feuerwehr Aktiv Ehren Jugend Passiv Alberschwende Altach Andelsbuch Au Bartholomäberg Bezau Bildstein Bings-Stallehr Bizau Blons Bludenz Bludesch Brand Braz Bregenz-Fluh Bregenz-Rieden Bregenz-Stadt Bregenz-Vorkloster Buch Bürs Bürserberg Dalaas Damüls Doren Dornbirn Düns Dünserberg Egg Eichenberg F.M. Hämmerle GmbH Feldkirch-Altenstadt Feldkirch-Gisingen Feldkirch-Nofels Feldkirch-Stadt Feldkirch-Tisis Feldkirch-Tosters Fontanella Frastanz Fraxern Fußach Fussenegger Textil Gaißau Gantschier Gargellen Feuerwehr Aktiv Ehren Jugend Passiv Gaschurn Gebrüder Wolff Getzner Textil AG Giko Verpackungen Göfis Gortipohl Götzis Grass GmbH Großdorf Gurtis Hard Hilti AG Thüringen Hirschegg Hirschmann Automotiv Hittisau Höchst Hohenems Hohenweiler Hörbranz Huber Tricot Mäder Innerberg Josef Otten GmbH Julius Blum GmbH Kennelbach Klaus Klösterle Koblach Kraft Foods Krumbach Kunert GmbH Langen Langenegg Laterns Latschau Lauterach Lech Liebherr Nenzing Lingenau Linz Textil GmbH LKH Feldkirch LKH Rankweil Lochau Lorüns Lotteraner-Wüstner

13 MITGLIEDERSTÄNDE Feuerwehr Aktiv Ehren Jugend Passiv Ludesch Lustenau Mäder Mahle König KG Mayr-Melnhof GmbH Meiningen Mellau Mittelberg Möggers Motten-Mariex Müselbach Nenzing Nüziders ÖBB Infrastruktur Partenen Raggal Rankweil Reuthe Riefensberg Riezlern Rondo Ganahl AG Röns Röthis Satteins Schlins Schnepfau Schnifis Schoeller Bregenz Schoeller Hard Schoppernau Schröcken Schruns Schwarzach Schwarzenberg Sibratsgfäll Silbertal Sonntag Spinnerei Feldkirch St. Anton im Montafon St. Gallenkirch St. Gerold Stuben Sulz Sulzberg Feuerwehr Aktiv Ehren Jugend Passiv Thal Theodor Fries GmbH Thüringen Thüringerberg Tschagguns Übersaxen Vandans Viktorsberg Vorarlb. Kraftwerke Vorarlberger Illwerke Wald Warth Weiler Wolford AG Wolfurt Zumtobel Lighting Zürs Zwischenwasser Gesamt

14 MITGLIEDERENTWICKLUNG Anzahl Mitglieder Altersdurchschnitt Mitgliederschaften 14

15 FEUERWEHRJUGEND Station Wissenstest in Bludenz Friedenslichtaktion Höchst Jugendbetreuerlehrgang Bewerbe Mitgliederbewegung Feuerwehrjugend Die Ausbildung von Jugendlichen nimmt in unseren Feuerwehren einen hohen Stellenwert ein. Knapp 55 % der Ortsfeuerwehren betreuen derzeit eine eigene Jugendgruppe. Aus den Jugendgruppen wurden im Jahr Mädchen und Burschen in den Aktivstand übernommen. Mit bestanden in Vorarlberg 68 Feuerwehrjugendgruppen mit insgesamt 696 Mitgliedern. 625 davon waren Burschen und 71 Mädchen. Aktivitäten der Feuerwehrjugend Mit großem Engagement bewältigen JugendbetreuerInnen in den Ortsfeuerwehren ihre verantwortungsvolle Aufgabe. Sie verstehen es, die ihnen anvertrauten Jugendlichen für den Einsatz bei der Feuerwehr zu begeistern. Zur Jugendarbeit zählt einerseits die feuerwehrfachliche Ausbildung. Dafür wurden pro Feuerwehr durchschnittlich 400 Stunden aufgewendet. Für die allgemeine Jugendarbeit wie gesellschaftliche, spielerische und sportliche Aktivitäten waren pro Feuerwehr durchschnittlich 266 Stunden nötig. Wissenstest Bei der am 15. März von den Feuerwehren Bregenz-Rieden, Hohenems und Bludenz durchgeführten Veranstaltung konnten sich von den 560 TeilnehmerInnen 179 über die Wissenstest-Spange in Gold, 169 über die Spange in Silber und 212 über die Spange in Bronze freuen. Gold Silber Bronze Gesamt Bezirk Bregenz Bezirke Dornbirn und Feldkirch Bezirk Bludenz Vielen Dank den Organisatoren und Bewertern dieser Bezirksveranstaltung! Österr. Bundesfeuerwehrjugend- Leistungsbewerb 2008 Vom 29. bis 30. August nahmen die Feuerwehrjugendgruppen aus Thüringen, Blons und Bings-Stallehr am Leistungsbewerb in Villach teil. Beim Vorarlberger Feuerwehrjugend-Leistungsbewerb am 5. Juli in Fußach konnten diese drei Gruppen die Qualifikation für diese Veranstaltung für sich entscheiden. In Kärnten erreichte die Gruppe aus Thüringen den 21. Platz, die Gruppe aus Blons den 31. Platz und die Gruppe aus Bings-Stallehr den 35. Platz. Die TeilnehmerInnen werden diese Veranstaltung wohl in bleibender Erinnerung behalten. Spaß im Schnee Bereits zum 9. Mal waren die Mitglieder der Feuerwehrjugend am 6. April zum Schifox-Rennen am Hochjoch eingeladen. Diese Veranstaltung erfreute sich auch heuer wieder großer Beliebtheit. 81 Gruppen mit ca. 340 Mädchen und Burschen wie deren BetreuerInnen waren am Start. An dieser Stelle danken wir den Organisatoren der Feuerwehr Schruns, Gantschier und Lorüns. Friedenslicht-Aktion Zur letzten Veranstaltung in diesem Jahr waren die Jugendlichen und ihre BetreuerInnen am von der Feuerwehr Höchst zur Friedenslicht- Übergabe in die Pfarrkirche Höchst eingeladen. 470 Jugendliche aus Vorarlberg und auch einige Jugendliche aus der Schweiz folgten dieser Einladung. Nach einer von Feuerwehrkurat Pater Dominikus und Herrn Pfarrer Schwärzler gestalteten Feier und einer anschließenden Stärkung auf dem Kirchplatz nahmen die Jugendgruppen das Licht aus Bethlehem mit in ihre Gemeinden. Am 24. Dezember brachten die Jugendlichen das Friedenslicht in viele Haushalte. Das dafür gespendete Geld kommt karitativen Einrichtungen zugute. Ein herzliches Dankeschön gilt den Organisatoren der Feuerwehr Höchst sowie Herrn Landeshauptmann Dr. Herbert Sausgruber und Herrn Bürgermeister Ing. Werner Schneider für die Teilnahme an der Feier. 15

16 EINSATZSTATISTIKEN Feuerwehr Brandeinsatz Tech. Einsatz Nachb. Hilfe Gesamt davon Fehlalarme Mann/ Frau Stunden Alberschwende Altach Andelsbuch Au Bartholomäberg Bezau Bildstein Bings-Stallehr Bizau Blons Bludenz Bludesch Brand Braz Bregenz-Fluh Bregenz-Rieden Bregenz-Stadt Bregenz-Vorkloster Buch Bürs Bürserberg Dalaas Damüls Doren Dornbirn Düns Dünserberg Egg Eichenberg F.M. Hämmerle Nfg GmbH Feldkirch-Altenstadt Feldkirch-Gisingen Feldkirch-Nofels Feldkirch-Stadt Feldkirch-Tisis Feldkirch-Tosters Fontanella Frastanz Fraxern Fußach Fussenegger Textil Vered Gaißau

17 EINSATZSTATISTIKEN Feuerwehr Brandeinsatz Tech. Einsatz Nachb. Hilfe Gesamt davon Fehlalarme Mann/ Frau Stunden Gantschier Gargellen Gaschurn Gebrüder Wolff Getzner Textil AG Giko Verpackungen GmbH Göfis Götzis Gortipohl Grass GmbH Großdorf Gurtis Hard Hilti AG Thüringen Hirschegg Hirschmann Automotive Hittisau Höchst Hörbranz Hohenems Hohenweiler Huber Tricot Mäder Innerberg Josef Otten GmbH Julius Blum GmbH Kennelbach Klaus Klösterle Koblach Kraft Foods Krumbach Kunert GmbH Langen Langenegg Laterns Latschau Lauterach Lech Liebherr Nenzing GmbH Lingenau Linz Textil GmbH LKH Feldkirch

18 EINSATZSTATISTIKEN Feuerwehr Brandeinsatz Tech. Einsatz Nachb. Hilfe Gesamt davon Fehlalarme Mann/ Frau Stunden LKH Rankweil Lochau Lorüns Lotteraner-Wüstner GmbH Ludesch Lustenau Mäder Mahle König KG Mayr-Melnhof Kaufmann Reuthe GmbH Meiningen Mellau Mittelberg Möggers Motten-Mariex Müselbach Nenzing Nüziders ÖBB Infrastruktur Partenen Raggal Rankweil Reuthe Riefensberg Riezlern Röns Röthis Rondo Ganahl AG Satteins Schlins Schnepfau Schnifis Schoeller Bregenz GmbH Schoeller Hard GmbH&CoKG Schoppernau Schröcken Schruns Schwarzach Schwarzenberg Sibratsgfäll Silbertal Sonntag Spinnerei Feldkirch GmbH

19 EINSATZSTATISTIKEN Feuerwehr Brandeinsatz Tech. Einsatz Nachb. Hilfe Gesamt davon Fehlalarme Mann/ Frau St. Anton im Montafon Stunden St. Gallenkirch St. Gerold Stuben Sulz Sulzberg Thal Theodor Fries GmbH & Co Thüringen Thüringerberg Tschagguns Übersaxen Vandans Viktorsberg Vorarlb. Kraftwerke AG Vorarlberger Illwerke AG Wald Warth Weiler Wolford AG Wolfurt Zürs Zumtobel Lighting GmbH Zwischenwasser Gesamt

20 Aus- & Weiterbildung Aktive Jugend Feuerwehr Anzahl Mann Stunden Anzahl Mann Stunden Alberschwende Altach Andelsbuch Au Bartholomäberg Bezau Bildstein Bings-Stallehr Bizau Blons Bludenz Bludesch Brand Braz Bregenz-Fluh Bregenz-Rieden Bregenz-Stadt Bregenz-Vorkloster Buch Bürs Bürserberg Dalaas Damüls Doren Dornbirn Düns Dünserberg Egg Eichenberg F.M. Hämmerle Nfg GmbH Feldkirch-Altenstadt Feldkirch-Gisingen Feldkirch-Nofels Feldkirch-Stadt Feldkirch-Tisis Feldkirch-Tosters Fontanella Frastanz Fraxern Fußach Fussenegger Textil Vered Gaißau Gantschier

21 Aus- & Weiterbildung Aktive Jugend Feuerwehr Anzahl Mann Stunden Anzahl Mann Stunden Gargellen Gaschurn Gebrüder Wolff Getzner Textil AG Giko Verpackungen GmbH Göfis Götzis Gortipohl Grass GmbH Großdorf Gurtis Hard Hilti AG Thüringen Hirschegg Hirschmann Automotive Hittisau Höchst Hörbranz Hohenems Hohenweiler Huber Tricot Mäder Innerberg Josef Otten GmbH Julius Blum GmbH Kennelbach Klaus Klösterle Koblach Kraft Foods Krumbach Kunert GmbH Langen Langenegg Laterns Latschau Lauterach Lech Liebherr Nenzing GmbH Lingenau Linz Textil GmbH LKH Feldkirch LKH Rankweil Lochau

22 Aus- & Weiterbildung Aktive Jugend Feuerwehr Anzahl Mann Stunden Anzahl Mann Stunden Lorüns Lotteraner-Wüstner GmbH Ludesch Lustenau Mäder Mahle König KG Mayr-Melnhof Kaufmann Reuthe GmbH Meiningen Mellau Mittelberg Möggers Motten-Mariex Müselbach Nenzing Nüziders ÖBB Infrastruktur Partenen Raggal Rankweil Reuthe Riefensberg Riezlern Röns Röthis Rondo Ganahl AG Satteins Schlins Schnepfau Schnifis Schoeller Bregenz GmbH Schoeller Hard GmbH&CoKG Schoppernau Schröcken Schruns Schwarzach Schwarzenberg Sibratsgfäll Silbertal Sonntag Spinnerei Feldkirch GmbH St. Anton im Montafon St. Gallenkirch St. Gerold

23 Aus- & Weiterbildung Aktive Jugend Feuerwehr Anzahl Mann Stunden Anzahl Mann Stunden Stuben Sulz Sulzberg Thal Theodor Fries GmbH & Co Thüringen Thüringerberg Tschagguns Übersaxen Vandans Viktorsberg Vorarlb. Kraftwerke AG Vorarlberger Illwerke AG Wald Warth Weiler Wolford AG Wolfurt Zürs Zumtobel Lighting GmbH Zwischenwasser Gesamt Allgemeiner Hinweis: Die Erfassung von Leistungen wurde im Berichtsjahr 2008 noch nicht von allen Feuerwehren mit der Feuerwehrverwaltung sybos vorgenommen. Sämtliche Daten für den Jahresbericht des Landesfeuerwehrverbandes wurden aus sybos als zentral eingerichtete Kommunikationsplattform bezogen. Daraus resultierende 0-Einträge wirken sich in der Gesamtstatistik für das Jahr 2008 entsprechend aus. 23

24 Bewerbsproben & Sonstige Veranstaltungen Bewerbe Sonstiges Feuerwehr Anzahl Mann Stunden Anzahl Mann Stunden Alberschwende Altach Andelsbuch Au Bartholomäberg Bezau Bildstein Bings-Stallehr Bizau Blons Bludenz Bludesch Brand Braz Bregenz-Fluh Bregenz-Rieden Bregenz-Stadt Bregenz-Vorkloster Buch Bürs Bürserberg Dalaas Damüls Doren Dornbirn Düns Dünserberg Egg Eichenberg F.M. Hämmerle Nfg GmbH Feldkirch-Altenstadt Feldkirch-Gisingen Feldkirch-Nofels Feldkirch-Stadt Feldkirch-Tisis Feldkirch-Tosters Fontanella Frastanz Fraxern Fußach Fussenegger Textil Vered Gaißau Gantschier

25 Bewerbsproben & Sonstige Veranstaltungen Bewerbe Sonstiges Feuerwehr Anzahl Mann Stunden Anzahl Mann Stunden Gargellen Gaschurn Gebrüder Wolff Getzner Textil AG Giko Verpackungen GmbH Göfis Götzis Gortipohl Grass GmbH Großdorf Gurtis Hard Hilti AG Thüringen Hirschegg Hirschmann Automotive Hittisau Höchst Hörbranz Hohenems Hohenweiler Huber Tricot Mäder Innerberg Josef Otten GmbH Julius Blum GmbH Kennelbach Klaus Klösterle Koblach Kraft Foods Krumbach Kunert GmbH Langen Langenegg Laterns Latschau Lauterach Lech Liebherr Nenzing GmbH Lingenau Linz Textil GmbH LKH Feldkirch LKH Rankweil Lochau

26 Bewerbsproben & Sonstige Veranstaltungen Bewerbe Sonstiges Feuerwehr Anzahl Mann Stunden Anzahl Mann Stunden Lorüns Lotteraner-Wüstner GmbH Ludesch Lustenau Mäder Mahle König KG Mayr-Melnhof Kaufmann Reuthe GmbH Meiningen Mellau Mittelberg Möggers Motten-Mariex Müselbach Nenzing Nüziders ÖBB Infrastruktur Partenen Raggal Rankweil Reuthe Riefensberg Riezlern Röns Röthis Rondo Ganahl AG Satteins Schlins Schnepfau Schnifis Schoeller Bregenz GmbH Schoeller Hard GmbH&CoKG Schoppernau Schröcken Schruns Schwarzach Schwarzenberg Sibratsgfäll Silbertal Sonntag Spinnerei Feldkirch GmbH St. Anton im Montafon St. Gallenkirch St. Gerold

27 Bewerbsproben & Sonstige Veranstaltungen Bewerbe Sonstiges Feuerwehr Anzahl Mann Stunden Anzahl Mann Stunden Stuben Sulz Sulzberg Thal Theodor Fries GmbH & Co Thüringen Thüringerberg Tschagguns Übersaxen Vandans Viktorsberg Vorarlb. Kraftwerke AG Vorarlberger Illwerke AG Wald Warth Weiler Wolford AG Wolfurt Zürs Zumtobel Lighting GmbH Zwischenwasser Gesamt Allgemeiner Hinweis: Die Erfassung von Leistungen wurde im Berichtsjahr 2008 noch nicht von allen Feuerwehren mit der Feuerwehrverwaltung sybos vorgenommen. Sämtliche Daten für den Jahresbericht des Landesfeuerwehrverbandes wurden aus sybos als zentral eingerichtete Kommunikationsplattform bezogen. Daraus resultierende 0-Einträge wirken sich in der Gesamtstatistik für das Jahr 2008 entsprechend aus. 27

28 Bericht der Landesfeuerwehrschule Feuerwehrlehrgänge Im Berichtsjahr wurden an der Landesfeuerwehrschule 84 Lehrgänge abgehalten. Bei 41 verschiedenen Lehrgangsarten nahmen insgesamt 2485 Personen teil. Vier Lehrgänge dienten Feuerwehrmitgliedern zur Vorbereitung auf die Einzelbewerbe. 3 geplante Tageslehrgänge und 5 Abendlehrgänge konnten wegen Absagen von Referenten oder zu geringer Anmeldezahlen nicht abgehalten werden. Lehrgänge für vorbeugenden Brandschutz Die Brandverhütungsstelle Vorarlberg führte im Berichtsjahr Grundausbildungen für Brandschutzwarte Modul 1 und 2, Grundausbildung für Brandschutzbeauftragte, Seminare für Betreiber von Brandmelde- und Sprinkleranlagen sowie ein Weiterbildungsseminar für Feuerbeschauorgane durch. 12 Ausbildungsveranstaltungen wurden an 16 Tagen von 335 Teilnehmern besucht. Führungsseminar des ÖBFV Das 30. Führungsseminar im Februar für höhere Feuerwehroffiziere stand unter dem Leitthema Die österreichische Feuerwehr fit für die EU(RO) und wurde von 6 Führungskräften der Verbandsleitung und der Landesfeuerwehrschule Vorarlbergs besucht. EFSCA-Tagung (Vereinigung der Europäischen Feuerwehrschulen) Am EFSCA-Meeting in Budapest mit Themenschwerpunkt Waldbrände nahm der Sachgebietsleiter-Stv der Feuerwehrschulen Österreichs, Schulleiter Ing. Reinhard Amann teil. Ausbilderseminar des ÖBFV Das 28. Ausbilderseminar des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes für Ausbilder der Landesfeuerwehrschulen wurde im September in der Landesfeuerwehrschule Oberösterreich in Linz von fünf Ausbildern der Landesfeuerwehrschule besucht. Themen des Seminars waren Hubrettungsgeräte, neueste Entwicklungen und Ausbildung, Qualitätsmanagement und Zertifizierung. Kooperation WIFI Landesfeuerwehrschule Dem langjährigen Wunsch der Führungskräfte nach Ausbildung im Bereich der sogenannten Softskills wurde mit der Kooperation WIFI - Landersfeuerwehrverband Vorarlberg nachgekommen. Feuerwehrführungskräften ist somit die Möglichkeit gegeben, kostengünstig persönlichkeitsbildende WIFI-Kurse mit erfahrenen WIFI-Trainern an der Landesfeuerwehrschule zu absolvieren. Kooperation VMOBIL Landesfeuerwehrschule Dem Umweltschutz Rechnung zu tragen, wurde mit dem Öffenlichen Personen-Nahverkehr eine Kooperation eingegangen. Jedem Lehrgangsteilnehmer an der Landesfeuerwehrschule wird mit der Einladung zum Lehrgang ein Ticket zugesandt, welches ihm die kostenlose, tägliche Anfahrt zum Lehrgang und nach Hause ermöglicht. 28

29 Bericht der Landesfeuerwehrschule Leistungsnachweis Von den Ausbildern der Landesfeuerwehrschule wurden 1854 Ausbildungsstunden gehalten. 700 Stunden nahm die Lehrgangsvorbereitung und 403 Stunden die Vorbereitung der praktischen Ausbildung und 2550 Stunden die Administration inkl. Schulsekreteriat in Anspruch. Eine wesentliche Stütze in der Ausbildung sind die 40 Gastreferenten und Gastausbilder der Landesfeuerwehrschule, insbesondere den sieben Gastausbildern für die Grundausbildung. Lehrplatzmanagement Seit dem zweiten Halbjahr des Berichtsjahres wurde die Anmeldung der Teilnehmer direkt über das Feuerwehrverwaltungsprogramm Sybos durchgeführt. In diesem Zeitraum wurden 60 Teilnehmer nachträglich auf Wunsch einem anderen Lehrgang zugeteilt, 59 wurden wegen fehlender Voraussetzungen abgelehnt, 146 wurden von Seite der Teilnehmer (Krankheit, Terminprobleme usw.) abgesagt, 361 wurden von Seite der Schule (Lehrgangsabsage) abgesagt, 24 haben unentschuldigt gefehlt und 13 verblieben auf der Warteliste. Küche Im Berichtsjahr wurden von der Küche der Landesfeuerwehrschule (Ferdinand Lechner) an 148 Küchentagen, 98 Frühstücke, 8788 Mittagessen und 192 Abendessen ausgegeben. Davon entfallen 581 Portionen Mittagessen auf Fremdveranstaltungen. Zertifizierung Landesfeuerwehrschule Im November konnte das Projekt Erst-Zertifizierung der Landesfeuerwehrschule (Grundausbildung bis Atemschutz) mit dem externen Audit erfolgreich abgeschlossen werden. Insgesamt wurden dafür vom Qualitätsmanager Reinhard Amann, dem Qualitätsbeauftragen Robert Angerer und den Mitarbeitern inkl. Vorbereitungs-, Schulungs-, und Reisezeiten ca Stunden aufgewendet. Zukünftiger Schwerpunkt ist es alle Lehrgänge die ISO-Anforderung anzupassen und die Ausbildung ständig zu verbessern. 5% 6% % % 12% Lehrgangstage Teilnehmer % Anzahl der Lehrgänge BS-Lehrgänge FW-Lehrgänge Gesamt Sonstige Veranstaltungen im Areal des Landesfeuerwehrverbandes Neben den Lehrgängen der Landesfeuerwehrschule und der Brandverhütung fanden vom Landesfeuerwehrverband 66 Veranstaltungen mit 2494 Teilnehmern statt. Andere Organisationen (BRD, ÖRK, RFL, ÖWR, Polizei) belegten bei 273 Veranstalungen mit 5313 Teilnehmern das Areal der Landesfeuerwehrschule. Ing. Reinhard Amann Schulleiter 25% 57% Tageslehrgänge Halbtageslehrgänge Vorbereitungslehrgänge Vorbeugender Brandschutz 29

30 Bericht der Landesfeuerwehrschule Entwicklung Lehrgangsteilnehmer Anteil der Feuerwehr Anteil der Brandverhütung Gastausbilder v.l.n.r: Morscher Hans, Netzer Michael, Kisser Martin, Fischer Richard, Rosmanith Johannes, Battlog Norbert, Wolf Christoph, Schulleiter Ing. Amann Reinhard 30

31 Bericht der Landesfeuerwehrschule Lehrgang Lehrgangsstatistik 2008 Anzahl Dauer in Tagen Gesamtdauer in Tagen Teilnehmer Anzahl Teilnehmer Tage Atemluftfüllstellenpersonal 3 0,5 1, Atemschutz Atemschutz-Gerätewart Brandschutzpläne 1 0,5 0, Die Feuerwehr auf Verkehrsflächen 1 0,5 0, Einsatzleiter I Einsatztaktik in hohen Gebäuden 1 0,5 0, ,5 Eisenbahn-Einsätze 1 0,5 0, ,5 Feuerwehr-Gruppenausbildung Funk Funk-Beauftragter Funk-Grundausbildung FW-Geschichte 1 0,5 0,5 13 6,5 Gefährliche Stoffe I Gefährliche Stoffe II Gefährlichkeit von Rauchgasen 1 0,5 0, Grundausbildung Gruppenkommandanten Hubschrauberhelfer Hydraulische Rettungsgeräte Jugendbetreuer-Grundausbildung Jugendleiter Kommandanten-Information 3 0,5 1, ,5 Landeplatzhelfer 2 0, Löschschaum - CAFS 1 0,5 0, Maschinist DL Maschinisten TLF Rettungsgeräte Rhetorik - Freies Sprechen I 1 0,5 0, Sauerstoffschutzgeräte Stabsarbeit SyBOS - Material 1 0,5 0, SyBOS - Personal und Leistungen 1 0,5 0, ,5 sybos Schulung 1 0,5 0, SyBOS-Grundschulung 1 0,5 0, ,5 Technische Hilfeleistung I Vorbereitung FLA Funk Bronze Vorbereitung FLA Funk Gold Vorbereitung FLA Funk Silber Vorbereitung FLA Gold Zugskommandanten Gesamt 84 58,

32 Feuerwehr Leistungsbewerbe 2008 in Fußach am 05. Juli 2008 Rang/Bewerbsgruppe Punkte Rang/Bewerbsgruppe Punkte Rang/Bewerbsgruppe Punkte Rang/Bewerbsgruppe Punkte Bronze Vorarlberg Klasse A 1 Müselbach I 397,31 2 Großdorf II 396,66 3 Zwischenwasser II 394,95 4 Egg I 394,59 5 Hörbranz I 393,25 6 Lingenau I 392,82 7 Langenegg I 391,83 8 Alberschwende I 390,58 9 Bregenz-Stadt I 390,41 10 Andelsbuch I 390,30 11 Buch I 387,37 12 Feldkirch-Tisis I 386,87 13 Hittisau II 385,54 14 Bartholomäberg I 384,58 15 Hittisau I 384,30 16 Dornbirn I 381,67 17 Weiler I 381,00 18 Gaißau I 379,98 19 Feldkirch-Tosters I 379,12 20 Zwischenwasser I 378,81 21 Bregenz-Rieden I 378,62 22 Götzis I 375,50 23 Ludesch II 374,28 24 St. Gerold I 372,89 25 Schnepfau I 372,26 26 Götzis II 371,40 27 Au I 365,81 28 Bildstein I 365,49 29 Riefensberg II 362,80 30 Frastanz II 359,71 31 Höchst I 354,01 32 St. Gallenkirch I 350,99 33 Koblach II 350,69 34 Satteins I 350,49 35 Feldkirch-Stadt I 348,06 36 Lochau I 347,49 37 Schlins I 345,31 38 Bürserberg I 344,85 39 Altach I 344,49 40 Gantschier I 340,19 41 Silbertal II 335,99 42 Latschau I 325,04 Silber Vorarlberg Klasse A 1 Ludesch I 410,41 2 Blons I 406,52 3 Frastanz I 405,70 4 Düns I 404,63 5 Großdorf I 401,79 6 Au II 401,52 7 Wolfurt I 398,34 8 Schnifis II 395,45 9 Reuthe I 394,01 10 Klaus I 392,15 11 Laterns I 390,90 12 Übersaxen I 390,62 13 Satteins II 387,84 14 Schnifis I 386,05 15 Röns I 383,87 16 Koblach I 377,12 17 Wolfurt II 377,03 18 Bezau I 376,38 19 Thüringerberg I 374,50 20 Schwarzach I 372,57 21 Egg II 370,17 22 Andelsbuch II 369,60 23 Feldkirch-Gisingen I 368,89 24 Silbertal I 368,84 25 Nenzing I 368,66 26 Kennelbach I 367,62 27 Getzner Textil AG I 362,81 28 Röthis I 359,97 29 Langen I 358,64 30 Sonntag I 356,73 31 Schwarzenberg I 355,01 32 Schoppernau I 354,96 33 Schruns I 352,21 34 Schwarzenberg II 347,47 35 Langenegg II 347,16 36 Hohenems II 341,45 37 Mäder I 340,63 38 Bludesch I 326,24 39 Eichenberg I 310,31 Bronze Vorarlberg Klasse B 1 Lustenau II 404,71 2 Feldkirch-Tisis II 402,20 3 Wolfurt III 397,95 4 Riefensberg I 397,41 5 Feldkirch-Gisingen II 376,96 6 Vorarlb. Kraftwerke AG I 376,42 7 Hohenems I 374,17 Silber Vorarlberg Klasse B 1 Lustenau I 403,39 2 Au III 398,01 3 Höchst II 387,31 4 Dornbirn II 372,24 Bronze Gäste Klasse A 1 Taisten I 401,45 2 St. Peter Lajen I 396,00 3 Polling I 392,50 4 Mathon I 383,66 5 Böblingen I 383,22 6 Renningen I 379,27 7 Neuweiler I 378,42 8 Haiming I 376,00 9 St. Georgen I 366,20 10 Gemmingen-Stebbach I 362,63 11 Silz II 357,75 12 Sautens I 346,19 13 Öhningen-Schienen I 339,60 14 St. Georgen Südtirol I 331,13 Silber Gäste Klasse A 1 Steinhaus I 403,96 2 Tessenberg I 398,82 3 Mühlbach-Tesselberg I 357,17 Bronze Gäste Klasse B 1 Sellrain I 421,43 2 Puch I 414,34 3 Steingaden I 392,27 Silber Gäste Klasse B 1 St. Georgen-LZ Eching I 375,34 BFLA Bronze Klasse A 1 Röns I 410,54 2 Müselbach I 409,81 3 Au II 407,34 4 Ludesch I 405,20 5 Klaus I 401,38 6 Langenegg I 396,02 7 Großdorf II 395,91 8 Andelsbuch I 394,11 9 Dornbirn I 393,98 10 Au I 393,75 11 Wolfurt I 393,68 12 Alberschwende I 393,12 13 Lingenau I 392,33 14 Zwischenwasser II 389,06 15 Frastanz II 386,70 16 Weiler I 385,77 17 Riefensberg II 385,01 18 Ludesch II 383,85 19 Laterns I 383,43 20 Egg I 380,26 21 Thüringerberg I 380,18 22 Schnepfau I 380,17 23 Wolfurt II 379,56 24 Nenzing I 379,19 25 Altach I 378,68 26 Satteins I 377,08 27 Feldkirch-Tisis I 374,57 28 St. Gerold I 373,06 29 Feldkirch-Tosters I 372,87 30 Koblach II 372,84 31 Silbertal II 371,76 32 Hittisau II 371,70 33 Bildstein I 371,63 34 Bregenz-Rieden I 368,91 35 Hörbranz I 363,59 36 Bartholomäberg I 360,14 37 Hittisau I 359,18 38 Gaißau I 358,01 39 Bregenz-Stadt I 349,75 40 Rankweil I 346,11 41 Feldkirch-Stadt I 345,17 42 Schlins I 344,18 43 Latschau I 343,90 BFLA Silber Klasse A 1 Großdorf I 410,90 2 Düns I 409,88 3 Satteins II 405,64 4 Übersaxen I 405,35 5 Egg II 402,93 6 Lustenau III 399,47 7 Frastanz I 398,61 8 Silbertal I 396,88 9 Andelsbuch II 395,29 10 Schwarzach I 390,16 11 Reuthe I 385,23 12 Schnifis II 382,61 13 Röthis I 382,53 14 Schwarzenberg I 378,42 15 Blons I 377,08 16 Schnifis I 376,94 17 Schwarzenberg II 375,71 18 Bezau I 375,40 19 Sonntag I 375,28 20 Feldkirch-Gisingen I 374,54 21 Koblach I 371,43 22 Kennelbach I 367,56 23 Getzner Textil AG I 366,73 24 Eichenberg I 365,57 25 Schruns I 360,37 26 Hohenems II 349,28 27 Langen I 335,17 28 Bludesch I 331,51 29 Schoppernau I 326,10 BFLA Bronze Klasse B 1 Wolfurt III 407,99 2 Feldkirch-Tisis II 401,59 3 Vorarlb. Kraftwerke AG I 389,50 4 Riefensberg I 386,03 BFLA Silber Klasse B 1 Lustenau I 411,69 2 Au III 406,33 3 Dornbirn II 375,23 32

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 91.520 9,8 257.430 11,6 Gewerbliche Ferienwohnungen 2.033 44,3 10.848 56,7 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 93.553 10,4 268.278

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 110.712 17,8 315.191 15,5 Gewerbliche Ferienwohnungen 3.759 144,7 19.005 102,9 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 114.471 19,9 334.196

Mehr

Bevölkerungsstatistik Tabellenteil

Bevölkerungsstatistik Tabellenteil Bevölkerungsstatistik Tabellenteil 1. Bevölkerung (Hauptwohnsitze) nach Bezirken und Staatsbürgerschaft Staatsbürgerschaft Verwaltungsbezirk Vorarlberg Bludenz Bregenz Dornbirn Feldkirch Österreich 53.368

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 314.819 3,8 899.397-0,2 Gewerbliche Ferienwohnungen 10.612 44,3 61.606 30,6 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 325.431 4,7 961.003

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 638.498 3,7 1.884.600 1,9 Gewerbliche Ferienwohnungen 22.343 2,8 145.676 4,7 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 660.841 3,6 2.030.276

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 635.686 2,3 2.531.972-0,2 Gewerbliche Ferienwohnungen 33.494-5,0 207.946-5,7 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 669.180 1,9 2.739.918-0,6

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Sommer seit 1984

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Sommer seit 1984 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2010 Tourismus Sommer seit 1984 1 Sommer 1984 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen Gewerbliche Ferienwohnungen

Mehr

Ergebnisliste 53. Vorarlberger Landesfeuerwehrleistungsbewerb

Ergebnisliste 53. Vorarlberger Landesfeuerwehrleistungsbewerb Bronze Klasse A 1 Zwischenwasser 2 Müselbach 3 Sonntag 4 Schwarzenberg 5 Bezau I 6 Dornbirn I 7 Bildstein 8 Schnepfau 9 Großdorf II 10 Feldkirch - Tisis I 11 Alberschwende I 12 Lustenau I 13 Gaissau 14

Mehr

Ergebnisliste Vorarlberger Landesfeuerwehrjugend Leistungsbewerb

Ergebnisliste Vorarlberger Landesfeuerwehrjugend Leistungsbewerb Vorarlberger Landesfeuerwehr-Leistungsbewerb. Juli 0 in Bregenz RANGLISTE Vorarlberger Landesfeuerwehrjugend Leistungsbewerb am 0. Juli 0 Rang Bewerbsgruppe FJ-FLA Bronze Feuerwehrhindernisübung Staffellauf

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten Dezember 2009 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen Gewerbliche Ferienwohnungen 107.015-6,6 424.600-5,7 5.675-3,9 35.538 + 4,2 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 112.690-6,4

Mehr

INHALT. Landesfeuerwehrinspektor Ing. Hubert Vetter Landeshauptmann Dr. Herbert Sausgruber Wir gedenken...05

INHALT. Landesfeuerwehrinspektor Ing. Hubert Vetter Landeshauptmann Dr. Herbert Sausgruber Wir gedenken...05 J A H R E S B E R I C H T 2 0 1 0 02 INHALT Landesfeuerwehrinspektor Ing. Hubert Vetter...04 Landeshauptmann Dr. Herbert Sausgruber...04 Wir gedenken...05 Die Verbandsleitung 2010...06 Mitarbeiter Landesfeuerwehrverband...07

Mehr

Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 30. Juni 2006

Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 30. Juni 2006 Landesstelle für Statistik Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 30. Juni 2006 Textteil Bericht Tabellenteil Bevölkerung nach Bezirken und der Staatsbürgerschaft Bevölkerung nach Alter und Geschlecht

Mehr

Kindergottesdienste an Weihnachten 2013

Kindergottesdienste an Weihnachten 2013 Alberschwende Altach Andelsbuch Au Au - Rehmen Bartholomäberg Batschuns - Pfarrkirche Bezau - Pfarrkirche Bildstein Bizau Bludenz Herz Mariae Bludesch Brand Braz Bregenz - St. Gallus Bregenz - Mariahilf

Mehr

Übersaxen Altach. Mäder. Vandans Au. Mellau. Mittelberg Möggers. Wald am Arlberg Bezau-Pfarrkirche. Weiler Bildstein. Muntlix. Wolfurt Bings-Stallehr

Übersaxen Altach. Mäder. Vandans Au. Mellau. Mittelberg Möggers. Wald am Arlberg Bezau-Pfarrkirche. Weiler Bildstein. Muntlix. Wolfurt Bings-Stallehr Alberschwende Gaißau Mäder Übersaxen Altach Gantschier Meiningen Andelsbuch Göfis Mellau Vandans Au Götzis Mittelberg Möggers Wald am Arlberg Bezau-Pfarrkirche Hard Muntlix Weiler Bildstein Hirschegg Müselbach

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Winter 2011/2012 Kalenderjahr 2011

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Winter 2011/2012 Kalenderjahr 2011 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2012 Tourismus Winter 2011/2012 Kalenderjahr 2011 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Tourismus Winter 2011/2012

Mehr

Case Management in der Betreuung und Pflege

Case Management in der Betreuung und Pflege Gesellschaft für Gesundheit und Pflege Case Management in der Betreuung und Pflege Jahresbericht 2014 Impressum connexia Gesellschaft für Gesundheit und Pflege gem. GmbH 6900 Bregenz, Broßwaldengasse 8

Mehr

Sommer 2015 Tourismusjahr 2014/2015

Sommer 2015 Tourismusjahr 2014/2015 2016 Sommer 2015 Tourismusjahr 2014/2015 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Tourismus Sommer 2015 Tourismusjahr 2014/2015 Herausgeber und Hersteller Amt der Vorarlberger Landesregierung

Mehr

Langen b. B. Langenegg. Laterns. Lauterach. Lech. Lingenau. Lochau. Lorüns. Ludesch. Lustenau. Mäder. Meiningen. Mellau. Mittelberg. Möggers.

Langen b. B. Langenegg. Laterns. Lauterach. Lech. Lingenau. Lochau. Lorüns. Ludesch. Lustenau. Mäder. Meiningen. Mellau. Mittelberg. Möggers. Alberschwende Egg Langen b. B. Satteins Altach Egg-Großdorf Langenegg Schlins Andelsbuch Eichenberg Laterns Schnepfau Au Lauterach Schnifis Au-Rehmen Feldkirch Lech Schoppernau Frastanz Lingenau Schröcken

Mehr

Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2014

Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2014 2015 Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2014 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. Dezember 2014 Textteil Bericht 3 Tabellenteil Bevölkerung nach Bezirken und der Staatsbürgerschaft Bevölkerung

Mehr

INHALT. Wir gedenken 03. Die Verbandsleitung Mitarbeiter des Landesfeuerwehrverbandes 05. Mitarbeiter der Brandverhütungsstelle 06

INHALT. Wir gedenken 03. Die Verbandsleitung Mitarbeiter des Landesfeuerwehrverbandes 05. Mitarbeiter der Brandverhütungsstelle 06 LANDESFEUERWEHRVERBAND VORARLBERG JAHRESBERICHT 2007 LANDESFEUERWEHRVERBAND VORARLBERG JAHRESBERICHT 2007 INHALT Vorwort - Landesfeuerwehrinspektor Ing. Hubert Vetter 02 Vorwort - Landeshauptmann Dr. Herbert

Mehr

Case Management in der Betreuung und Pflege in Vorarlberg

Case Management in der Betreuung und Pflege in Vorarlberg Case Management in der Betreuung und Pflege in Vorarlberg Stand: 16. November 2015 Bezirk Bregenz Bregenz Bregenz Stadt Bregenz Belruptstraße 1 Ursula Marte 01.10.2011 6900 Bregenz T 05574 410 1636 ursula.marte@bregenz.at

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 31. März 2013

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 31. März 2013 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2013 Bevölkerung Stichtag 31. März 2013 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. März 2013 Textteil Bericht 3 Tabellenteil Bevölkerung

Mehr

Bevölkerung Stichtag 31. März 2014

Bevölkerung Stichtag 31. März 2014 2014 Bevölkerung Stichtag 31. März 2014 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. März 2014 Textteil Bericht 3 Tabellenteil Bevölkerung nach Bezirken und der Staatsbürgerschaft Bevölkerung nach

Mehr

Bevölkerung Stichtag 31. März 2015

Bevölkerung Stichtag 31. März 2015 2015 Bevölkerung Stichtag 31. März 2015 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. März 2015 Textteil Bericht 3 Tabellenteil Bevölkerung nach Bezirken und der Staatsbürgerschaft Bevölkerung nach

Mehr

Bevölkerung Stichtag 30. September 2014

Bevölkerung Stichtag 30. September 2014 2014 Bevölkerung Stichtag 30. September 2014 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 30. September 2014 Textteil Bericht 3 Tabellenteil Bevölkerung nach Bezirken und der Staatsbürgerschaft Bevölkerung

Mehr

Bevölkerung Stichtag 31. März 2016

Bevölkerung Stichtag 31. März 2016 2016 Bevölkerung Stichtag 31. März 2016 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. März 2016 Textteil Bericht 3 Tabellenteil Bevölkerung nach Bezirken und der Staatsbürgerschaft Bevölkerung nach

Mehr

Case Management in der Betreuung und Pflege in Vorarlberg. Bezirk Bregenz

Case Management in der Betreuung und Pflege in Vorarlberg. Bezirk Bregenz Case Management in der Betreuung und Pflege in Vorarlberg Stand: 9. August 2016 Bezirk Bregenz Bregenz Bregenz Stadt Bregenz Belruptstraße 1 Ursula Marte 01.10.2011 6900 Bregenz T 05574 410 1636 F 05574

Mehr

Gottesdienstzeiten 2016 Fronleichnam

Gottesdienstzeiten 2016 Fronleichnam Alberschwende Altach Andelsbuch Au Bartholomäberg Batschuns Bezau Bildstein Bings-Stallehr Bizau Blons Bludenz Bludesch Braz Brederis Bregenz Buchboden Bürs Bürserberg Dalaas Damüls Doren Dornbirn Düns

Mehr

Steeg i.t. Lech a.a. Schönenbach. Schröcken Hochkrumbach Warth. Schoppernau. Schnepfau. Klesenza. Mellau. Fontanella. Damüls. Älpele.

Steeg i.t. Lech a.a. Schönenbach. Schröcken Hochkrumbach Warth. Schoppernau. Schnepfau. Klesenza. Mellau. Fontanella. Damüls. Älpele. Zonenplan Vorarlberg Richtung Ulm/Stuttgart Richtung München Niederstaufen Hohenweiler Scheidegg Oberstaufen Richtung München Lindau Möggers Hörbranz Eichenberg Thal Sulzberg Lochau Pfänder Langen b.b.

Mehr

connexia Gesellschaft für Gesundheit und Pflege ggmbh 6900 Bregenz, Broßwaldengasse 8, Tel. 05574/48787-16, E-mail: maria.lackner@connexia.

connexia Gesellschaft für Gesundheit und Pflege ggmbh 6900 Bregenz, Broßwaldengasse 8, Tel. 05574/48787-16, E-mail: maria.lackner@connexia. connexia Gesellschaft für Gesundheit und Pflege ggmbh 6900 Bregenz, Broßwaldengasse 8, Tel. 05574/48787-16, E-mail: maria.lackner@connexia.at HAUSKRANKENPFLEGE IN VORARLBERG Gemeinde Hauskrankenschwester(n),

Mehr

Gruppen 2011 VTV-Ligen Stand Damen 45 Damen 45 Damen 45 Damen 45 Seite1 A Klasse - St. A A Klasse - St. B B Klasse - St. A B Klasse - St.

Gruppen 2011 VTV-Ligen Stand Damen 45 Damen 45 Damen 45 Damen 45 Seite1 A Klasse - St. A A Klasse - St. B B Klasse - St. A B Klasse - St. Gruppen 2011 VTV-Ligen Stand15.03.2011 Damen 45 Damen 45 Damen 45 Damen 45 Seite1 A Klasse - St. A A Klasse - St. B B Klasse - St. A B Klasse - St. B 1.TC Höchst 1.TC Bregenz 1.UTC Thüringen 1.TC Nofels-Tosters

Mehr

Gottesdienstzeiten 2014 Allerheiligen/Allerseelen

Gottesdienstzeiten 2014 Allerheiligen/Allerseelen Alberschwende Altach Andelsbuch Au Bartholomäberg Batschuns Pfarrkirche Bezau Bildstein Bings-Stallehr Bizau Blons Bludenz Bludesch Brand Braz Brederis Bregenz Buch Buchboden Bürs Bürserberg Dafins Dalaas

Mehr

Wanderungsstatistik 2013

Wanderungsstatistik 2013 2014 Wanderungsstatistik 2013 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Wanderungsstatistik 2013 Herausgeber und Hersteller Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik

Mehr

Wie erreicht man die Häuslbauer? Wie erreichen wir die Häuslbauer? 3 Abschnitte: 1) Beschreibung der Zielgruppe: 1) Beschreibung der Zielgruppe:

Wie erreicht man die Häuslbauer? Wie erreichen wir die Häuslbauer? 3 Abschnitte: 1) Beschreibung der Zielgruppe: 1) Beschreibung der Zielgruppe: 3 Abschnitte: Wie erreicht man die Häuslbauer? Wie erreichen wir die Häuslbauer? 1) Beschreibung der Zielgruppe 2) zielorientiertes Vorgehen 3) Evaluation Eckart Drössler 1) Beschreibung der Zielgruppe:

Mehr

DER TOURISMUS IM SOMMER 2001

DER TOURISMUS IM SOMMER 2001 DER TOURISMUS IM SOMMER 2001 Im Vorarlberger Sommertourismus stagnieren die Nächtigungen seit der Mitte der 90er Jahre. Von Mai bis Oktober 2001 haben 788.800 Gäste 3,268.500 Nächtigungen gebucht. Die

Mehr

Die Gemeindevertretungs- und Bürgermeisterwahlen vom 15. März 2015

Die Gemeindevertretungs- und Bürgermeisterwahlen vom 15. März 2015 2015 Die Gemeindevertretungs- und Bürgermeisterwahlen vom 15. März 2015 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Die Gemeindevertretungs- und Bürgermeisterwahl in Vorarlberg 15.

Mehr

unsere aktuellen Mitglieder

unsere aktuellen Mitglieder unsere aktuellen Mitglieder Anrede Nachname Vorname Ort Obmann Albrecht Christian Dornbirn Obm.Stellv. Bickel Stefan Sonntag Schriftführer Greber Claudia Schwarzenberg Kassier Dünser Sascha St. Gerold

Mehr

Zahl Vereinsname Sitz Aufsichtsbe hörde. 1946 VR 22 Naturfreunde Österreich, ortsgruppe Bregenz Bregenz BH 4.3.2002

Zahl Vereinsname Sitz Aufsichtsbe hörde. 1946 VR 22 Naturfreunde Österreich, ortsgruppe Bregenz Bregenz BH 4.3.2002 1/247 1946 VR 22 Naturfreunde Österreich, ortsgruppe 4.3.2002 1946 VR 108 Kolpingsfamilie Götzis Götzis 1946 VR 175 Männerchor Klaus Klaus Bludenz 1946 VR 179 Krankenpflegeverein Vorderland 19.2.1946 1946

Mehr

FESTGOTTESDIENSTE DER KATHOLISCHEN KIRCHE

FESTGOTTESDIENSTE DER KATHOLISCHEN KIRCHE FESTGOTTESDIENSTE DER KATHOLISCHEN KIRCHE ALLERHEILIGEN, ALLERSEELEN, 1. UND 2. NOVEMBER Bez. Bregenz ALBERSCHWENDE: Pfarrkirche, 1. 11.: Frühmesse, 7 Uhr; Hauptgottesdienst Missa Breve in C, 9 Uhr; Gräberbesuch,

Mehr

Case Management in der Betreuung und Pflege

Case Management in der Betreuung und Pflege Gesellschaft für Gesundheit und Pflege Case Management in der Betreuung und Pflege Zeitraum: 1. Oktober 2011 bis 30. Juni 2013 Projektabschlussbericht Petra Ilg, BScN Projekt Case Management connexia Gesellschaft

Mehr

Zalimtal/Brandnertal. Wald in Vorarlberg. Zahlen und Ansprechpartner

Zalimtal/Brandnertal. Wald in Vorarlberg. Zahlen und Ansprechpartner Zalimtal/Brandnertal Wald in Vorarlberg Zahlen und Ansprechpartner Vorarlbergs Wald ist in guten Händen Der Wald Türtsch/Sonntag Inhalt Vorarlbergs Wald ist in guten Händen 3 Waldausstattung in Hektar

Mehr

Schoppernau Altach. Lauterach. Schröcken Andelsbuch. Lech. Lingenau. Schruns Au. Lochau. Schwarzenberg Bartholomäberg. Sibratsgfäll Batschuns.

Schoppernau Altach. Lauterach. Schröcken Andelsbuch. Lech. Lingenau. Schruns Au. Lochau. Schwarzenberg Bartholomäberg. Sibratsgfäll Batschuns. Alberschwende Feldkirch Lauterach Schoppernau Altach Fontanella Lech Schröcken Andelsbuch Frastanz Lingenau Schruns Au Fraxern Lochau Schwarzach Lorüns Schwarzenberg Bartholomäberg Gaißau Ludesch Sibratsgfäll

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2012

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2012 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2012 Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2012 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. Dezember 2012 Textteil Bericht 3 Tabellenteil

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Winter 2010/2011 Kalenderjahr 2010

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Winter 2010/2011 Kalenderjahr 2010 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2012 Tourismus Winter 2010/2011 Kalenderjahr 2010 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Tourismus Winter 2010/2011

Mehr

Starke Berufe für starke Männer und Frauen

Starke Berufe für starke Männer und Frauen Starke Berufe für starke Männer und Frauen Maurer Schalungsbauer Tiefbauer Baumaschinentechniker Lagerlogistiker Bautechnischer Zeichner Bürokaufmann Die Tomaselli Gabriel BauGmbH ist in den klassischen

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Sommer 2005

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Sommer 2005 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2007 Tourismus Sommer 2005 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Tourismus Sommer 2005 Herausgeber und Hersteller

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 31. März 2012

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 31. März 2012 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2012 Bevölkerung Stichtag 31. März 2012 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. März 2012 Textteil Bericht 3 Tabellenteil Bevölkerung

Mehr

Gottesdienstzeiten 2014

Gottesdienstzeiten 2014 Gottesdienstzeiten 2014 Altach Andelsbuch Au Bartholomäberg Batschuns Bezau Bildstein Bings Bizau Blons Bludenz Bludesch Brand Braz Brederis Bregenz Buch Buchboden Bürs Bürserberg Dafins Dalaas Damüls

Mehr

Ergebnisliste Feuerwehr Landesschirennen SV - HOHENEMS SCHUTTANNEN,

Ergebnisliste Feuerwehr Landesschirennen SV - HOHENEMS SCHUTTANNEN, Ergebnisliste Feuerwehr Landesschirennen SV - HOHENEMS SCHUTTANNEN, 23.02.2013 Kampfgericht Technische Daten Rennleiter FRANZ Robert Streckenname Eulenwinkel Chef d. Kampfrichter Start 1350 m Streckenchef

Mehr

Abenteuer Sportcamp ein Rückblick in Zahlen, Wörtern und Bildern

Abenteuer Sportcamp ein Rückblick in Zahlen, Wörtern und Bildern Abenteuer Sportcamp 20 - ein Rückblick in Zahlen, Wörtern und Bildern Hochwertige Fortbildung als Qualitätsfaktor Neben der sorgfältigen Auswahl von guten und harmonischen Teams mit qualifizierten und

Mehr

Gottesdienstzeiten 2016

Gottesdienstzeiten 2016 Gottesdienstzeiten 2016 Alberschwende Altach Au Bartholomäberg Bezau Bildstein Bings Bizau Blons Bludenz Bludesch Brand Braz Brederis Bregenz Buch Buchboden Bürs Bürserberg Dafins Dalaas Damüls Doren Dornbirn

Mehr

Bevölkerung und Staatsbürgerschaftsverleihungen 2016

Bevölkerung und Staatsbürgerschaftsverleihungen 2016 2017 Bevölkerung und Staatsbürgerschaftsverleihungen 2016 Die Bevölkerung Vorarlbergs und Die Staatsbürgerschaftsverleihungen im Jahr 2016 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik

Mehr

offizielle Ergebnisliste Damen/Herren

offizielle Ergebnisliste Damen/Herren Deutsche Vermögens- Beratung AG BECK JOSEF Staatl.geprüfter, konzessionierter Vermögensberater/Makler Büro: Bundesstr. 102 A-6830 Rankweil Tel: 05522/ 83120 Fax: 05522/ 83068 Mobil: 0699/12554968 beck.jot@aon.at

Mehr

Rangliste des Geschicklichkeitsfahrens 2007 Gruppenwertung über 3,5 t

Rangliste des Geschicklichkeitsfahrens 2007 Gruppenwertung über 3,5 t liste des Geschicklichkeitsfahrens 2007 Gruppenwertung über 3,5 t 1. 2 6 2. 4 55 3. OF Viktorsberg 1 52 4. OF Nofels 1 31 5. OF Rankweil 1 53 6. OF Hard 2 45 7. OF Übersaxen 2 54 8. OF Tisis 1 36 9. OF

Mehr

IMKERVERBAND VORARLBERG

IMKERVERBAND VORARLBERG IMKERVERBAND VORARLBERG VEREINE Obleute der Region Bludenz Region Bludenz: Konzett Josef - Untersteinstr.19-6700 Bludenz - Tel. 05552 / 62557 BLUDENZ: Populorum Peter - Gilmstr.7-6706 Bürs - Tel.05552/32938

Mehr

Schulstatistik 2014/2015

Schulstatistik 2014/2015 2016 Schulstatistik 2014/2015 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Schulstatistik 2014/15 Herausgeber und Hersteller Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik

Mehr

Bevölkerung und Staatsbürgerschaftsverleihungen 2015

Bevölkerung und Staatsbürgerschaftsverleihungen 2015 2016 Bevölkerung und Staatsbürgerschaftsverleihungen 2015 Die Bevölkerung Vorarlbergs und Die Staatsbürgerschaftsverleihungen im Jahr 2015 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik

Mehr

Vorarlberg KfV - Unfallstatistik 2003

Vorarlberg KfV - Unfallstatistik 2003 Vorarlberg KfV - Unfallstatistik 2003 Herausgegeben vom Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV) Wien, im April 2004 Impressum Medieninhaber, Herausgeber und Verleger: Kuratorium für Verkehrssicherheit

Mehr

Vorarlberger Gemeindewappenregistratur

Vorarlberger Gemeindewappenregistratur Vorarlberger Landesarchiv 1/13 Vorarlberger Gemeindewappenregistratur Angelegt von Cornelia Albertani und Ulrich Nachbaur 2003/04, überarbeitet 2007 Stand 01.09.2007 Zu zitieren Vorarlberger Landesarchiv,

Mehr

Gemeindewahlen 2015, Wahlvorschläge

Gemeindewahlen 2015, Wahlvorschläge Gemeindewahlen 2015, Wahlvorschläge Bezirk Bludenz Bartholomäberg Bürgermeister Martin Vallaster - Gemeinsam für Bartholomäberg Vallaster Martin, 1967 Blons Bludenz Bürgermeister Mandi Katzenmayer - Bludenzer

Mehr

Ergebnisliste Feuerwehr Landesskimeisterschaft 2014 Laterns-Gapfohl,

Ergebnisliste Feuerwehr Landesskimeisterschaft 2014 Laterns-Gapfohl, Ergebnisliste Feuerwehr Landesskimeisterschaft 2014 Laterns-Gapfohl, 22.03.2014 Kampfgericht Technische Daten Gesamtleitung: Marte Alfons Name der Strecke: Neue Piste Längle Christian Start: 1490 m Streckenchef:

Mehr

Vorarlberg KfV - Unfallstatistik 2004

Vorarlberg KfV - Unfallstatistik 2004 Vorarlberg KfV - Unfallstatistik 2004 Herausgegeben vom Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV) Wien, im April 2005 Impressum Medieninhaber, Herausgeber und Verleger: Kuratorium für Verkehrssicherheit

Mehr

Ausgezeichnete Lehrbetriebe Dienstleistung. Handel

Ausgezeichnete Lehrbetriebe Dienstleistung. Handel Ausgezeichnete Lehrbetriebe 2015 Land, Wirtschaftskammer und Arbeiterkammer zeichnen Lehrbetriebe aus. Um die mit der Initiative "Ausgezeichneter Lehrbetrieb" verfolgten Zielsetzungen auch mittel- und

Mehr

Solar- und Photovoltaikanlagen ( 20 Abs. 2 BauG); - Seveso-Anpassungsgesetz - Sammelnovelle, LGBl.Nr. 54/2015

Solar- und Photovoltaikanlagen ( 20 Abs. 2 BauG); - Seveso-Anpassungsgesetz - Sammelnovelle, LGBl.Nr. 54/2015 Auskunft: Mag. Manuel Fleisch T +43 5574 511 27311 Zahl: VIIa-20.010-4//-203 Bregenz, am 31.03.2016 Betreff: Solar- und Photovoltaikanlagen ( 20 Abs. 2 BauG); - Seveso-Anpassungsgesetz - Sammelnovelle,

Mehr

Gemeindefinanzstatistik 2014

Gemeindefinanzstatistik 2014 2016 Gemeindefinanzstatistik 2014 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Gemeindefinanzstatistik 2014 Herausgeber und Hersteller Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle

Mehr

Mannschaftswertung Feuerwehr Bezirksmeisterschaft 2016

Mannschaftswertung Feuerwehr Bezirksmeisterschaft 2016 Mannschaftswertung Feuerwehr Bezirksmeisterschaft 2016 Laterns, 05.03.2016 Berechnung Zeitsumme: 1. - 3. Rg Mannschaft Stn. Name + Vorname JG Laufzeit Summe FWJ II 1. Feuerwehr Hohenems 1 20 Wolf Annekathrin

Mehr

e5-landesprogramm für energieeffiziente Gemeinden Das Umsetzungsprogramm zur Energieautonomie!

e5-landesprogramm für energieeffiziente Gemeinden Das Umsetzungsprogramm zur Energieautonomie! e5-landesprogramm für energieeffiziente Gemeinden Das Umsetzungsprogramm zur Energieautonomie! Was ist das e5-programm? e5 ist ein Programm zur Betreuung und Zertifizierung von Vorreitergemeinden im Bereich

Mehr

Ein herzliches DANKESCHÖN allen Unternehmen die in den letzten Jahren die Veranstaltungsreihe "TRIXI" Toter Winkel - Todeswinkel unterstüzt haben!

Ein herzliches DANKESCHÖN allen Unternehmen die in den letzten Jahren die Veranstaltungsreihe TRIXI Toter Winkel - Todeswinkel unterstüzt haben! Ein herzliches DANKESCHÖN allen Unternehmen die in den letzten Jahren die Veranstaltungsreihe "TRIXI" Toter Winkel - Todeswinkel unterstüzt haben! FIRMA ADRESSE PLZ ORT Feuerwehr Altach Florianiweg 1 6844

Mehr

SANIEREN BAUEN KAUFEN BEIHILFE ENERGIE WOHNBAUFÖRDERUNG

SANIEREN BAUEN KAUFEN BEIHILFE ENERGIE WOHNBAUFÖRDERUNG SANIEREN BAUEN KAUFEN BEIHILFE ENERGIE WOHNBAUFÖRDERUNG UMWELT SICHERHEIT LEBENSRAUM FREIRAUM GENERATIONEN EFFIZIENZ VERANTWORTUNG ÖKOLOGIE Leistbar wohnen, ökologisch bauen, barrierefrei leben. Wenn sich

Mehr

REFERENZLISTE STATIK. Auftraggeber Objekt Tätigkeit

REFERENZLISTE STATIK. Auftraggeber Objekt Tätigkeit REFERENZLISTE STATIK Auftraggeber Objekt Tätigkeit Gemeinde Bartholomäberg Dietrich Linder & Viktoria Dalaas Purtscher Johannes Bludesch Mathis Marion Batschuns Neudorfer Oskar Koblach Herkommer Judith

Mehr

MOTORRAD Tourenplaner 2005/2006

MOTORRAD Tourenplaner 2005/2006 Seite 1 von 9 MOTORRAD Tourenplaner 2005/2006 von A 6863 nach A 6863 Fahrzeug: Motorrad Tour; Optimierung: 80% auf Zeit Dauer: 6:02 h; Strecke: 6,9 km; Kosten: EUR 69,22 Kraftstoffverbrauch: 11,2 l; ø

Mehr

Jugendzentren, -treffs und häuser in Vorarlberg

Jugendzentren, -treffs und häuser in Vorarlberg Jugendzentren, -treffs und häuser in Vorarlberg koje Koordinationsbüro für Offene Jugendarbeit 6900 Bregenz, Broßwaldengasse 16 Telefon: 05574/458 38, Fax: 05574/458 38-4 e-mail: office@koje.at, http://www.koje.at

Mehr

Energiekonzept Vorarlberg

Energiekonzept Vorarlberg Grundstruktur für nachhaltige Energiepolitik in Vorarlberg Energiefachtagung Olten 27. Oktober 2009 Grundelemente Effizienter Energieeinsatz Erneuerbare Energieträger Politische Instrumente Gesetze/Verordnungen

Mehr

Zahl: VIIa Bregenz, am Betreff: Heranrückende Wohnbebauung; VfGH Erkenntnis G98/2013

Zahl: VIIa Bregenz, am Betreff: Heranrückende Wohnbebauung; VfGH Erkenntnis G98/2013 Zahl: VIIa-80.00 Bregenz, am 01.08.2014 Auskunft: Mag. Sven Schneider Tel: +43(0)5574/511-27311 Betreff: Heranrückende Wohnbebauung; VfGH Erkenntnis G98/2013 Sehr geehrte Damen und Herren, der VfGH hat

Mehr

Vorarlberger Finanzführerschein Das Projekt

Vorarlberger Finanzführerschein Das Projekt Vorarlberger Finanzführerschein Das Projekt Idee und Konzept Uns allen ist bekannt, dass Fahrrad-, Moped- und Autoführerschein das nötige Wissen und die richtige Handhabung der Gegenstände vermitteln.

Mehr

Historisches Ortslexikon. Statistische Dokumentation zur Bevölkerungs- und Siedlungsgeschichte VORARLBERG

Historisches Ortslexikon. Statistische Dokumentation zur Bevölkerungs- und Siedlungsgeschichte VORARLBERG Historisches Ortslexikon Statistische Dokumentation zur Bevölkerungs- und Siedlungsgeschichte VORARLBERG Datenbestand: 31.8.2015 1 VORARLBERG Mitte 14.Jh.: *3800-20.000, 1511: *5500 Wf.-29.000, *1618:

Mehr

Möggers Hörbranz. Übersaxen Frastanz Göfis Nenzing Satteins Dünserberg Düns Schnifis Röns Schlins Bludesch Bürserberg

Möggers Hörbranz. Übersaxen Frastanz Göfis Nenzing Satteins Dünserberg Düns Schnifis Röns Schlins Bludesch Bürserberg Tarife 2015 Hohenweiler Möggers Hörbranz Lochau Eichenberg Bregenz Langen Kennelbach Lauterach Wolfurt Buch Bildstein Hard Fußach Höchst Gaißau Schwarzach Lustenau Dornbirn Hohenems Altach Götzis Mäder

Mehr

DER TOURISMUS IM SOMMER 2003

DER TOURISMUS IM SOMMER 2003 DER TOURISMUS IM SOMMER 2003 Die Aufwärtsentwicklung im Vorarlberger Sommertourismus, die im Jahre 2001 einsetzte, hat sich im Sommer 2003 fortgesetzt. Von 839.900 Gästen wurden 3,360.000 Übernachtungen

Mehr

Le Vorarlberger Energieinstitut

Le Vorarlberger Energieinstitut Hohenw. Mögers Hörbranz Eichenb. Lochau Sulzberg Langen Bregenz Riefensberg Doren Kennelb. Buch Krumbach Lauterach Langenegg Wolfurt Bildstein Hittisau Alberschwende Lingenau Schwarzach Lustenau Egg Sibratsgfäll

Mehr

Unabhängig leben im Alter

Unabhängig leben im Alter Unabhängig leben im Alter Bericht 2014 Der vorliegende Endbericht wurde erstellt von Landesverband Hauskrankenpflege Vorarlberg, Dornbirn www.hauskrankenpflege-vlbg.at connexia Gesellschaft für Gesundheit

Mehr

Abenteuerpark Schröcken Unterboden 6888 Schröcken www.alpinschule-schroecken.at Familien mit 4 Kindern (1 Kind frei)

Abenteuerpark Schröcken Unterboden 6888 Schröcken www.alpinschule-schroecken.at Familien mit 4 Kindern (1 Kind frei) Bezirk Bregenz Abenteuerpark Schröcken Unterboden 6888 Schröcken www.alpinschule-schroecken.at Familien mit 4 Kindern (1 Kind frei) Angelika Kauffmann Museum Brand 34 6867 Schwarzenberg www.angelika-kauffmann.com

Mehr

36. VFV-TOTO-Cupfinale 2012

36. VFV-TOTO-Cupfinale 2012 1. News Hotline fürs Wochenende: Donnerstag bis Samstag, 17.05.2012 bis 19.05.2012 Klaus Aberer 0676 88477 3001 Sonntag, 20.05.2012 Horst Elsner 0676 88477 3000 2. Termine 36. VFV-TOTO-Cupfinale 2012 Kienreich

Mehr

usgfuxt die webgefährten letzestrasse 4c 6820 frastanz österreich t +43 5522 73758 www.usgfuxt.at

usgfuxt die webgefährten letzestrasse 4c 6820 frastanz österreich t +43 5522 73758 www.usgfuxt.at Projekte 2015 www.suncar-hk.com Kunde: SUNCAR HK AG, Oberbüren (Schweiz) Leistungen: Screendesign, Umsetzung (reaktionsfähig) Online seit: 12.2015 www.martin.at Kunde: Josef MARTIN GmbH, Braz Leistungen:

Mehr

DER TOURISMUS IM SOMMER 2002

DER TOURISMUS IM SOMMER 2002 DER TOURISMUS IM SOMMER 2002 Nach den Rückgängen im Vorarlberger Sommertourismus von 1991 bis 1997 haben sich die Nächtigungen seither auf einem vergleichsweise niedrigem, aber stabilem Niveau eingependelt.

Mehr

Offizielle Ergebnisliste Combi-Race ÖSV Landeskinderrennen 2009 Intersport Kids Cup

Offizielle Ergebnisliste Combi-Race ÖSV Landeskinderrennen 2009 Intersport Kids Cup Offizielle Ergebnisliste Combi-Race ÖSV Landeskinderrennen 2009 Intersport Kids Cup Bödele, Lank 21.03.2009 Veranstalter Vorarlberger Skiverband Durchf. Verein SV Dornbirn (7018) Gen.-Nr. des LV Rennen

Mehr

Betriebe der Dienstleistung

Betriebe der Dienstleistung Alle "Ausgezeichneten Lehrbetriebe" 2005" Betriebe der Dienstleistung aks Arbeitskreis für Vorsorge und Sozialmedizin gemeinnützige Betriebs GmbH, Bregenz Amt der Stadt Dornbirn, Dornbirn Amt der Stadt

Mehr

DER TOURISMUS IM WINTERHALBJAHR 2002/03

DER TOURISMUS IM WINTERHALBJAHR 2002/03 DER TOURISMUS IM WINTERHALBJAHR 2002/03 Im Vorarlberger Wintertourismus hat sich die anhaltend gute Entwicklung in der Saison 2002/03 unvermindert fortgesetzt. Vom konjunkturellen Einbruch in den Jahren

Mehr

Referenzen. Bauphysik. Bauphysik. Projektleitung Bauleitung

Referenzen. Bauphysik. Bauphysik. Projektleitung Bauleitung 1 Abfallwirtschaftszentrum, Lech - Neubau ALPLA, Hard - Neubau Alte Synagoge Hohenems, Sanierung Alte Textilschule Dornbirn (Fachhochschule) -Sanierung Altes Finanzamt, Bregenz - Sanierung Ambergpark,

Mehr

Auszug aus meiner Referenzliste. (pnstatik seit 2004) Zu- und Umbau Gasthof Sonne, Dornbirn Statik, Bodenmechanik

Auszug aus meiner Referenzliste. (pnstatik seit 2004) Zu- und Umbau Gasthof Sonne, Dornbirn Statik, Bodenmechanik pnstatik Auszug aus meiner Referenzliste (pnstatik seit 2004) Gewerbe, Industrie, öffentliche Hochbauten Hotel Garni Sonne Zu- und Umbau Gasthof Sonne, Dornbirn Statik, Bodenmechanik Stahlbau Mark Bäckerei

Mehr

Vorarlberger Wirtschafts- und Sozialstatistik

Vorarlberger Wirtschafts- und Sozialstatistik Vorarlberger Wirtschafts- und Sozialstatistik KINDERTAGESHEIMSTATISTIK 2005/06 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Kindertagesheimstatistik 2005/06 Inhaltsübersicht Allgemeines,

Mehr

Oster-Gottesdienste 2011

Oster-Gottesdienste 2011 Bartholomäberg Bings-Stallehr Blons Bludenz Herz Mariae Bludenz - Hl. Kreuz Bludenz - Kloster St. Peter Bludenz-Franziskanerkirche Bludesch 10 Uhr - Segnung der Osterspeisen 21 Uhr - achtfeier 10 Uhr -

Mehr

Struktutdaten Vorarlberg

Struktutdaten Vorarlberg Struktutdaten Vorarlberg Strukturdaten Vorarlberg Impressum: Herausgeber: Amt der Vorarlberger Landesregierung Abteilung Vlla - Raumplanung und Baurecht A- Bregenz GZ. Vlla -.... Druck und Vertrieb: Vorarlberger

Mehr

VLV Berglaufmeisterschaft 2007 VLV/ LSV-Feldkirch 12.05.2007 Ergebnisliste

VLV Berglaufmeisterschaft 2007 VLV/ LSV-Feldkirch 12.05.2007 Ergebnisliste VLV Berglaufmeisterschaft 2007 VLV/ LSV-Feldkirch 12.05.2007 Ergebnisliste Junioren 1. 144 Greber, Michael 1988 LSG Vorarlberg 1:03:54,29 h Männer 1. 154 Felder, Hannes 1984 RLV Bregenzerwald 47:58,20

Mehr

STATION 1. Allgemeinwissen - Feuerwehrwissen. Bronze / Silber / Gold

STATION 1. Allgemeinwissen - Feuerwehrwissen. Bronze / Silber / Gold STATION 1 Allgemeinwissen - Feuerwehrwissen Bronze / Silber / Gold Station 1: Allgemeinwissen und Feuerwehrwissen ( Auswertung ) Bronze Von folgenden 16 Fragen sind 8 zu beantworten. je richtige Antwort

Mehr

STATION 1. Allgemeinwissen - Feuerwehrwissen. Bronze / Silber / Gold

STATION 1. Allgemeinwissen - Feuerwehrwissen. Bronze / Silber / Gold STATION 1 Allgemeinwissen - Feuerwehrwissen Bronze / Silber / Gold Station 1: Allgemeinwissen und Feuerwehrwissen ( Auswertung ) Bronze Von folgenden 16 Fragen sind 8 zu beantworten. je richtige Antwort

Mehr

Wege erwachsenen Glaubens. Wege erwachsenen Glaubens. Vorarlberg. Vorarlberg. Rückblick WeG. Mai 2015 bis April 2016

Wege erwachsenen Glaubens. Wege erwachsenen Glaubens. Vorarlberg. Vorarlberg. Rückblick WeG. Mai 2015 bis April 2016 Wege erwachsenen Glaubens Rückblick WeG Mai 2015 bis April 2016 WeG-Treffen am 20.5.2015 Referent: Bischof Dr. Benno Elbs Thema: Dem Gespür für neue Wege folgen (Papst Franziskus) Den Menschen heute pastoral

Mehr

Modul 4: Sekundarstufe II Supportpool Themenexperten für vor-wissenschaftliche Arbeiten u. Projektarbeiten

Modul 4: Sekundarstufe II Supportpool Themenexperten für vor-wissenschaftliche Arbeiten u. Projektarbeiten Modul 4: Sekundarstufe II Supportpool Themenexperten für vor-wissenschaftliche Arbeiten u. Projektarbeiten Zur fachlichen Unterstützung und Informationsauskunft bei der Erstellung von vorwissenschaftlichen

Mehr

Möggers Hörbranz. Übersaxen Frastanz Göfis Nenzing Satteins Dünserberg Düns Schnifis Röns Schlins Bludesch Bürserberg

Möggers Hörbranz. Übersaxen Frastanz Göfis Nenzing Satteins Dünserberg Düns Schnifis Röns Schlins Bludesch Bürserberg Tarife 2014 Hohenweiler Möggers Hörbranz Lochau Eichenberg Bregenz Langen Kennelbach Lauterach Wolfurt Buch Bildstein Hard Fußach Höchst Gaißau Schwarzach Lustenau Dornbirn Hohenems Altach Götzis Mäder

Mehr

ALPENREGION BLUDENZ. Skipass Brandnertal (gültig für 13 Liftanlagen in Brand und Bürserberg) Skipass für (Preise in )

ALPENREGION BLUDENZ. Skipass Brandnertal (gültig für 13 Liftanlagen in Brand und Bürserberg) Skipass für (Preise in ) ALPENREGION BLUDENZ http://homes.tiscover.com/vbgtour/skigebiete_alpenregion.1.html von 2 22.12.2004 19:53 ALPENREGION BLUDENZ Skigebiet Brand-Bürserberg/Brandnertal: Liftanlagen: 13, davon 8 Sessellifte,

Mehr