Antirassistische Arbeit im Umfeld von Dynamo Dresden

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Antirassistische Arbeit im Umfeld von Dynamo Dresden"

Transkript

1 Antirassistische Arbeit im Umfeld von Dynamo Dresden

2 Vorstellung des Fanprojekts Dresden e.v.

3 Ziele des sozialpädagogischen Fanprojektes Reduzierung und Abbau von Gewaltformen Arbeit im Präventivbereich (z.b. Hinführung zu gewaltfreien Konfliktlösungen) Eindämmung von rassistischen und extremistischen Erscheinungen (Ausländerfeindlichkeit gegenüber Spielern, Gruppierungen innerhalb der Fanszene, Symbole) Verhinderung bzw. Abbau von Stigmatisierungen jugendlicher Fußballfans (Schutz und Förderung der jugendlichen Subkultur Fanszene ) Unterstützung von Selbstregulierungsmechanismen innerhalb der Fanszene Sensibilisierungs- und Informationsaktivitäten gegenüber der Öffentlichkeit sowie Interessenvertretung gegenüber Behörden, Institutionen

4 Zielgruppe Die Zielgruppe des Fanprojektes sind die Fans des 1. FC Dynamo Dresden In erster Linie Mitglieder der aktiven Fanszene Zum einen fußballinteressierte Jugendliche zwischen 12 bis 16 Jahre Darüber hinaus werden Angebote und Projekte entwickelt und bereitgestellt, die Jugendliche und jugendliche Erwachsene bis 27 Jahre ansprechen sollen Außerdem engagiert sich das Fanprojekt verstärkt in Schulen

5 Gesetzliche Grundlagen und Methoden Nationales Konzept Sport und Sicherheit SGB VIII (KJHG) Mobile Jugendarbeit gemäß 11 & 13 SGB VIII Streetwork Gruppenarbeit Einzelfallhilfe Gemeinwesenarbeit Gewaltpräventive Schularbeit

6 Rassismus ist kein Fangesang

7 Anfänge der antirassistischen Arbeit in Dresden

8 Ausstellung Tatort Stadion Im November 2004 ist die Ausstellung Tatort Stadion in Dresden zu Gast. Die Koordinationsstelle PRO FANS in Dresden der Sportjugend Dresden im KSBD e.v. sowie die beiden Fanprojekte in Dresden (DynamoFans Dresden e.v. und DSC-Fanprojekt e.v.) organisieren die Ausstellung und die Veranstaltungen im Rahmenprogramm. In den ersten beiden Novemberwochen wurden ca. 20 Schulklassen und Jugendgruppen durch die Ausstellung geführt und aufgeklärt.

9 Rassismus im RHS Anschreiben an Dynamo-Fans Hallo lieber Dynamo-Fan, mein Name ist Christian Kabs und ich arbeite im Fanprojekt Dresden. Ich habe aufmerksam den Thread Rassismus im RHS bzw. Fremdenfeindlichkeit in Deutschen Stadien ) im Forum der offiziellen Dynamo-Homepage verfolgt. Dort hast Du Dich dankenswerterweise klar gegen Rassismus im Stadion positioniert. Wir im Fanprojekt beschäftigen uns schon eine Weile mit dem Thema Rassismus im Stadion bzw. im Fußball und sind der Meinung, dass es einer gemeinsamen, größeren Aktion bedarf, um ein deutliches Signal sowohl nach außen (in die Öffentlichkeit) als auch nach innen (in die Fanszene) zu setzen, dass Rassismus im allgemeinen und fremdenfeindliche Sprüche und Rufe im besonderen nichts im Stadion verloren haben. Daher kam uns die Idee alle Dynamo-Fans, denen die rassistischen Rufe auch gegen den Strich gehen, einzuladen, um Vorschläge zu sammeln und zu diskutieren, was wir selbst dagegen tun können, und dies dann (wahrscheinlich zu Beginn der neuen Saison) gemeinsam in die Tat umzusetzen. Wenn Du Lust zum Mitmachen hast, dann bist Du herzlich für Samstag, den 6. Mai 2006, um 18 Uhr ins Fanhaus in der Löbtauer Str. 17, Dresden eingeladen. Dort geht es einerseits darum, einmal die anderen Gesichter kennen zu lernen, denen Rassismus auch auf den Keks geht (damit man sich nicht immer so alleine fühlt im Stadion!). Andererseits wollen wir aber auch über Ideen und Strategien nachdenken, was wir konkret gegen Rassismus unternehmen wollen. Wenn Du zu diesem Treffen im Fanhaus vorbeikommst, dann gib mir bitte so bald wie möglich eine kurze Rückmeldung (am besten per unter Wenn Du Interesse an dem Treffen hast, aber zu diesem Termin keine Zeit hast, dann schicke mir bitte auch eine Nachricht; am besten mit einem anderen Terminvorschlag Solltest Du an einem Treffen nicht interessiert sein, gib mir bitte auch Bescheid. Mit freundlichen Grüßen Christian Kabs

10

11

12

13

14 Unser Beitrag zur FARE-Aktion 2006

15

16

17

18

19 Flyer zur Aktion 26 Nationen - 2 Farben - 1 Verein DYNAMO DRESDEN Seit 1990 haben Spieler aus 26 Nationen für unseren Verein gespielt. Über 200 Tore wurden von ausländischen Spielern geschossen. Trotzdem werden im Rudolf-Harbig-Stadion weiterhin Spieler wegen ihrer Hautfarbe oder ihrer Herkunft beleidigt. Wir wollen, dass das aufhört! Kein Affengebrüll und keine Juden-***-Rufe mehr! Wir möchten Fußball ohne Rassismus erleben. Fußball ist die populärste Sportart der Welt und gehört allen. Jede/r hat das Recht, Fußball zu spielen und zu sehen, sowie frei darüber zu reden, ohne Angst haben zu müssen. Leider gibt es auf allen Ebenen des Sports, sei es im Amateurbereich oder bei Länderspielen, rassistische Vorfälle, egal ob diese von Fans, Spielern, Vereinsvertretern oder Funktionären ausgehen. Wir sind der Meinung, dass ein solches Verhalten sowohl innerhalb als auch außerhalb des Stadions inakzeptabel ist und von der Mehrheit der Fans und Spieler abgelehnt wird. Um unseren Anliegen Nachdruck zu verleihen, tragen die Spieler zum Heimspiel gegen Werder Bremen II ein Spruchband aufs Feld: Rassismus ist kein Fangesang.

20

21

22

23 Trainer: Norbert Meier...Fußball hat nichts mit schwarz, gelb, weiß oder sonst irgendeiner Farbe zu tun,..., sondern ist eine gute Möglichkeit, da auf allen Kontinenten der Welt Fussball gespielt wird, Menschen miteinander zu verbinden und da hat Rassismus einfach nichts verloren...

24 Kapitän: Volker Oppitz Ich habe in meinen letzten Jahren bei Dynamo Dresden mit sehr vielen ausländischen Spielern zusammen gespielt. Wir haben zusammen gearbeitet, Erfolge gefeiert. Die ausländischen Spieler haben dazu beigetragen, dass wir in die Regionalliga und die 2. Liga aufgestiegen sind. Bei unserer Arbeit ging es nur darum, dass jeder vollen Einsatz für Dynamo bringt und nicht darum, ob jemand Deutscher, Tscheche, Jugoslawe oder Afrikaner ist - das ist vollkommen egal! Deswegen hat Rassimus im Stadion nichts zu suchen und ich appelliere an euch Fans, rassistische Sprüche im Stadion zu unterlassen.

25 Weitere Statements... Christian Hauser: Ich bin seit 10 Jahren Fußballprofi und habe mit vielen Ausländern zusammen gespielt. Es war für mich nie eine Frage, gegen Rassismus zu sein. Martin Stocklasa: Ich bin gegen Rassismus, weil wir heutzutage in einer kleinen Welt leben, in der jeder einmal ein Ausländer ist und wir uns deswegen alle gegenseitig respektieren müssen. Daniel Ernemann: Ich finde, Rassismus hat im Sport nichts verloren, im Stadion nichts verloren und in der Gesellschaft nichts verloren und wenn ihr was mitbekommt, dann gebt Pfeffer.

26 Fazit: Die ersten Schritte eines langen Weges sind gegangen Fortschritte: In Berlin antworteten Dresdner Fans auf die Juden-Berlin -Rufe aus den eigenen Reihen mit Nazis Raus! und in Dresden waren beim folgenden Heimspiel gegen Union Berlin bis auf einzelne Idioten keine antisemitische Äußerungen zu vernehmen. Die kleine Aktionsgruppe (ca Leute) bleibt weiterhin am Ball und arbeitet daran, in Dresden ein fremdenfreundliches Klima zu schaffen.

Nachrichten und Informationen vom Fanprojekt Plauen Vogtland e.v. Newsletter Nr. 2/ 2010

Nachrichten und Informationen vom Fanprojekt Plauen Vogtland e.v. Newsletter Nr. 2/ 2010 Nachrichten und Informationen vom Fanprojekt Plauen Vogtland e.v. Newsletter Nr. 2/ 2010 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder, auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen einen kleinen Rückblick

Mehr

Am Ball bleiben Fußball gegen Rassismus und Diskriminierung

Am Ball bleiben Fußball gegen Rassismus und Diskriminierung Am Ball bleiben Fußball gegen Rassismus und Diskriminierung Auflistung aller Maßnahmen, Projekte und Kooperationen 2007-2009 2007: Datum / Zeitraum Maßnahme Kooperationspartner Funktion am Ball bleiben

Mehr

Inhalt. Konzeption des Skateboard e.v. Bad Dürrenberg. Gliederung. Ziele und Aufgaben. Zielgruppe/ Definition. Mitglieder/ Arbeit im Verein/ Personal

Inhalt. Konzeption des Skateboard e.v. Bad Dürrenberg. Gliederung. Ziele und Aufgaben. Zielgruppe/ Definition. Mitglieder/ Arbeit im Verein/ Personal Konzeption des Skateboard e.v. Bad Dürrenberg Inhalt Gliederung 1. Ziele und Aufgaben 2. Zielgruppe/ Definition 3. Mitglieder/ Arbeit im Verein/ Personal 4. Räumlichkeiten 1 / 12 5. Zukunftspläne 6. Finanzierungskonzept

Mehr

kann ein Verein auch alles erreichen!!!

kann ein Verein auch alles erreichen!!! 1 Jugendförderungskonzept TEAM HANDBALL Die Abteilungsleitung und der Jugendwart haben beschlossen, für den Bereich des Jugendhandballs des PSK ein Konzept zu gestalten. Die Anregungen und Vorgaben des

Mehr

Kooperationsvereinbarung

Kooperationsvereinbarung Kooperationsvereinbarung zwischen der Koordinierungsstelle Tolerantes Brandenburg der Landesregierung im Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, vertreten durch den Staatssekretär und der Landesarbeitsgemeinschaft

Mehr

Sturmduo Fuchs und Hirsch

Sturmduo Fuchs und Hirsch Deutschland England Sturmduo Fuchs und Hirsch Es war der letzte Erfolg von Juden im deutschen Fussball Walther Bensemann 1935 Offen gezeigter Rassismus nimmt in deutschen Stadien immer mehr zu. Nach

Mehr

Das Coaching im Kinderfussball

Das Coaching im Kinderfussball Das Coaching im Kinderfussball Wie Kinder unterstützend begleiten? Grundhaltungen des Trainers! Jedes Kind willkommen heissen! Gegenseitige Unterstützung und Zusammenarbeit! Schutz und Sicherheit anbieten!

Mehr

Hertha BSC. Das Hertha BSC wird gefördert durch die

Hertha BSC. Das Hertha BSC wird gefördert durch die Fanprojekt-Lernzentrum @ Hertha BSC Kontaktdaten Fanprojekt der Sportjugend Berlin / Lernzentrum Fanprojekt@Hertha BSC Weißenseer Weg 51-55 13053 Berlin Ansprechpartner: Herr Birger Schmidt Tel.: 030-98

Mehr

HW Leasing GmbH - Partner des Sports

HW Leasing GmbH - Partner des Sports HW Leasing GmbH - Partner des Sports Interview mit Timo Lange (* 19. Januar 1968 in Grevesmühlen) Seit März 2009 neuer sportlicher Leiter und Trainer des FC Anker Wismar. Seit Jahren unterstützen wir den

Mehr

Hannover 96 VfL Wolfsburg

Hannover 96 VfL Wolfsburg Bundesliga, Saison 2011/2012 Hannover 96 VfL Wolfsburg Niedersachsenstadion, Mi. 11.04.2012, 20.00 Uhr Ein Rückblick zu den Spielen gegen Madrid folgt in der nächsten Ausgabe Fußball mit Werten: Fanprojekte

Mehr

Kinder & Jugendprojekt: Kochen und Essen am Spielplatz

Kinder & Jugendprojekt: Kochen und Essen am Spielplatz Kinder & Jugendprojekt: Kochen und Essen am Spielplatz miteinander kommunizieren Gemeinschaft sich treffen entwickeln interkultureller Austausch Raum für schaffen Begegnungen gemeinsam kochen Kochen und

Mehr

Jugendsozialarbeit - 1 -

Jugendsozialarbeit - 1 - Jugendsozialarbeit - 1 - - 2 - Adresse Telefon Stadt Brandenburg an der Havel Amt für Jugend, Soziales und Wohnen SG Jugendsozialdienst, Bereich Streetwork Warschauer Straße 22 an der Havel Tel. 03381

Mehr

DAVID: und David vom Deutschlandlabor. Wir beantworten Fragen zu Deutschland und den Deutschen.

DAVID: und David vom Deutschlandlabor. Wir beantworten Fragen zu Deutschland und den Deutschen. Manuskript Fußball ist die beliebteste Sportart in Deutschland. Die Deutschen schauen nicht nur gerne Fußballspiele im Fernsehen oder im Stadion: Sie spielen auch selbst gerne Fußball in ihrer Freizeit.

Mehr

Der 1. FSV Mainz 05. Emotionen pur erleben! 1. FSV Mainz 05 e.v.

Der 1. FSV Mainz 05. Emotionen pur erleben! 1. FSV Mainz 05 e.v. Der 1. FSV Mainz 05 Emotionen pur erleben! 1. FSV Mainz 05 e.v. 1. FSV Mainz 05 e.v. 1. FSV Mainz 05 Wo Leidenschaft und Emotionen zu Hause sind! Einzigartigkeit Der 1. FSV Mainz 05 ist ein Kult-Klub mit

Mehr

Fragebogen - Jugend. Rohrbach an der Gölsen. März 2014

Fragebogen - Jugend. Rohrbach an der Gölsen. März 2014 Fragebogen - Jugend Rohrbach an der Gölsen März 2014 10 Minuten für Rohrbach Denn deine Meinung ist uns WICHTIG Hallo, im Rahmen des Auditprozesses familienfreundliche Gemeinde möchten wir dich recht herzlich

Mehr

Hannover 96 SV Werder Bremen

Hannover 96 SV Werder Bremen Bundesliga, Saison 2013/2014 Nr.465 Hannover 96 SV Werder Bremen Niedersachsenstadion, So. 30.03.2014, 17.30 Uhr Liebe 96iger! Englische Woche, das Derby in Braunschweig vor der Nase. Auch bei uns steigt

Mehr

Rechtsextremismus im Sport

Rechtsextremismus im Sport Gunter A. Pilz / Sabine Behn / Erika Harzer / Heinz Lynen von Berg / Nicole Selmer Rechtsextremismus im Sport in Deutschland und im internationalen Vergleich Inhalt Einleitung 7 Begriffsklärung 9 Methodik

Mehr

Rahmenkonzeption. Jugend- und Kulturzentrum Alzey

Rahmenkonzeption. Jugend- und Kulturzentrum Alzey Rahmenkonzeption für das Jugend- und Kulturzentrum Alzey Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor den älteren Leuten und schwatzt,

Mehr

Von ismen, -ungen und ionen

Von ismen, -ungen und ionen Von ismen, -ungen und ionen Aktuelle Diskussion und der Umgang mit Rassismus an Beispielen im Landessportbund Hessen Gliederung 1. über den Landessportbund Hessen 2. Inhaltliche und zeitliche Einbettung

Mehr

So. Fertig. Endlich kann ich meinen neuen Ball ausprobieren. Ich bin ja auch der FC Augsburg Ball. Und wie heißt du?

So. Fertig. Endlich kann ich meinen neuen Ball ausprobieren. Ich bin ja auch der FC Augsburg Ball. Und wie heißt du? Zusammenfassung: Max hat sich einen neuen Fußball gekauft. Natürlich von seinem Lieblingsverein, dem FC Augsburg. Nachdem er ihn jedoch aufgepumpt hat und ausprobieren will, stellt sich schnell heraus,

Mehr

Schule von morgen Programm der LSV in Rheinland-Pfalz

Schule von morgen Programm der LSV in Rheinland-Pfalz Europäisches Logo für einfaches Lesen: Inclusion Europe. Weitere Informationen unter www.leicht-lesbar.eu Schule von morgen Programm der LSV in Rheinland-Pfalz In diesem Text geht es um das Programm der

Mehr

MITMISCHEN! KANDIDIEREN! WÄHLEN GEHEN! Jugendratswahl 22. November Gestalte deine Stadt! Deine Stadt! Dein Engagement! Deine Stimme!

MITMISCHEN! KANDIDIEREN! WÄHLEN GEHEN! Jugendratswahl 22. November Gestalte deine Stadt! Deine Stadt! Dein Engagement! Deine Stimme! Jugendratswahl 22. November 2016 Deine Stadt! Dein Engagement! Deine Stimme! Bewerbungsschluss zur Kandidatur: 7. Oktober 2016 MITMISCHEN! KANDIDIEREN! WÄHLEN GEHEN! Gestalte deine Stadt! WÄHLE MICH! KANDIDIEREN!

Mehr

Initiative Allenstein

Initiative Allenstein Initiative Allenstein Das ist unser Name: Initiative Allenstein Was ist die Initiative Allenstein? Die Initiative Allenstein ist eine Selbsthilfe-Gruppe. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen sagen: Wir sind

Mehr

Herzlich Willkommen zum heutigen Punktspiel des. TSV Glücksburg 09. gegen. TSV Bredstedt

Herzlich Willkommen zum heutigen Punktspiel des. TSV Glücksburg 09. gegen. TSV Bredstedt Herzlich Willkommen zum heutigen Punktspiel des TSV Glücksburg 09 Liebe Zuschauer, gegen TSV Bredstedt mittlerweile abgestürzt auf Platz 4 der Tabelle können wir mit einem Sieg im letzten Spiel der Saison

Mehr

Weitere Ansetzungen. Wir danken für die freundliche Unterstützung Bistro Le & Rösler Bahnhofstr Briesen/Mark

Weitere Ansetzungen. Wir danken für die freundliche Unterstützung Bistro Le & Rösler Bahnhofstr Briesen/Mark Wir danken für die freundliche Unterstützung Bistro Le & Rösler Bahnhofstr.2 15518 Briesen/Mark Briesener Heizungs- u. Sanitär GmbH Manteuffel -Galabau- Kersdorfer Str. 7 b 15518 Briesen BioGas Petersdorf

Mehr

DGB-Jugend Dortmund Hellweg Ostwall Dortmund. Projektbeschreibung. Neues Lernmodul: Borussia verbindet. Gemeinsam gegen Diskriminierung.

DGB-Jugend Dortmund Hellweg Ostwall Dortmund. Projektbeschreibung. Neues Lernmodul: Borussia verbindet. Gemeinsam gegen Diskriminierung. DGB-Jugend Dortmund Hellweg Ostwall 17-21 44135 Dortmund Projektbeschreibung Neues Lernmodul: Borussia verbindet. Gemeinsam gegen Diskriminierung. Teamer_innen des Projektes 90-Minuten-gegen-Rechts der

Mehr

Rassismus in Deutschland Wie aktuell ist das Thema des Rassismus in Deutschland noch und wen betrifft es?

Rassismus in Deutschland Wie aktuell ist das Thema des Rassismus in Deutschland noch und wen betrifft es? Rassismus in Deutschland Wie aktuell ist das Thema des Rassismus in Deutschland noch und wen betrifft es? In den Nachrichten wird immer öfter von neuen ausländerfeindlichen Aktionen der rechten Szene berichtet.

Mehr

9. Fazit. Was ist aktuell los? S Wie reagiert die Bundesregierung? S Rechte Szene Rechte Szene

9. Fazit. Was ist aktuell los? S Wie reagiert die Bundesregierung? S Rechte Szene Rechte Szene 9. Fazit 9. Fazit Was ist aktuell los? S. 244 Wie reagiert die Bundesregierung? S. 248 242 Rechte Szene Rechte Szene 243 Was ist aktuell los? Die Rechten passen sich im Verhalten und mit ihrer Kleidung

Mehr

Nationaler Strategie-Plan 2018 bis 2020

Nationaler Strategie-Plan 2018 bis 2020 Nationaler Strategie-Plan 2018 bis 2020 Ziele der Arbeit von Special Olympics Deutschland in Leichter Sprache Inhalt Einleitung... 2 Wie arbeitet SOD heute?... 3 Bedeutung der UN-Behindertenrechts-Konvention...

Mehr

Ich finde, gut gekleidete Leute sagen etwas aus über sich selbst. Und sie sind hübsch anzusehen. Kleider machen Leute.

Ich finde, gut gekleidete Leute sagen etwas aus über sich selbst. Und sie sind hübsch anzusehen. Kleider machen Leute. 24.04.2016 11:45 Uhr Tiefgängergottesdienst Gnade sei.. Liebe Tigo-Gemeinde, wenn ich die Konfirmanden bei der Konfirmation sehe, dann bin ich oft erfreut, wie schick sie aussehen. Sie wirken erwachsener,

Mehr

Naturfreundejugend Leitbild der Naturfreundejugend Deutschlands. Kinderfassung

Naturfreundejugend Leitbild der Naturfreundejugend Deutschlands. Kinderfassung Naturfreundejugend 2015 Leitbild der Naturfreundejugend Deutschlands Kinderfassung Die Naturfreundejugend Deutschlands ist der selbstständige Kinder- und Jugendverband der NaturFreunde Deutschlands. Auf

Mehr

Ausmaß und Ursachen von Fremdenfeindlichkeit

Ausmaß und Ursachen von Fremdenfeindlichkeit Das Image Dresdens zwischen Wunsch und Wirklichkeit Veranstaltungsreihe des Instituts für Kommunikationswissenschaft und seines Fördervereins Ausmaß und Ursachen von Fremdenfeindlichkeit 4. März 2010 Das

Mehr

EDFF. Ein Dach für Fans.

EDFF. Ein Dach für Fans. EDFF Ein Dach für Fans www.edff.net Initiative zur Schaffung von Kontakten und privaten Übernachtungsmöglichkeiten für ausländische Fußballfans während der Fußball Weltmeisterschaft 2006 unterstützt und

Mehr

Informelle Ministerkonferenz zum Thema "Europa vermitteln"

Informelle Ministerkonferenz zum Thema Europa vermitteln Europäischer Wirtschafts- und Sozialausschuss Informelle Ministerkonferenz zum Thema "Europa vermitteln" Rede von Roger BRIESCH Präsident des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses 7./8. April

Mehr

Meine Damen und Herren, liebe Teilnehmer dieser Veranstaltung,

Meine Damen und Herren, liebe Teilnehmer dieser Veranstaltung, Rede des Ausländerbeauftragten Eckhard Sander bei der Veranstaltung des Flüchtlingsrates und weiterer Gütersloher Institutionen anläßlich der Aktion Gegen Rassismus - Flüchtlinge schützen am 14.12.2000

Mehr

Zusammen für ein gutes Miteinander. von Flüchtlingen und Menschen mit Behinderungen

Zusammen für ein gutes Miteinander. von Flüchtlingen und Menschen mit Behinderungen Zusammen für ein gutes Miteinander von Flüchtlingen und Menschen mit Behinderungen Zusammen für ein gutes Miteinander von Flüchtlingen und Menschen mit Behinderungen Menschen mit Behinderungen haben oft

Mehr

Zusammen für ein gutes Miteinander. von Flüchtlingen und Menschen mit Behinderungen

Zusammen für ein gutes Miteinander. von Flüchtlingen und Menschen mit Behinderungen Zusammen für ein gutes Miteinander von Flüchtlingen und Menschen mit Behinderungen Zusammen für ein gutes Miteinander von Flüchtlingen und Menschen mit Behinderungen Menschen mit Behinderungen haben oft

Mehr

Die Welt im Fußballfieber

Die Welt im Fußballfieber W M 1 20 14 Die Welt im Fußballfieber Die Fußballweltmeisterschaft wird alle vier Jahre in einem anderen Land ausgetragen. Dieses Mal findet sie in Brasilien statt. Finde möglichst viele Informationen

Mehr

Newsletter September 2016

Newsletter September 2016 Newsletter September 2016 Internationale Frauen Leipzig e.v. 1.) Öffnungszeiten 2.) Angebote 3.) Mutter-Kind-Café 4.) Interkulturelles Frauenfrühstück im Bürgertreff 5.) Sport und Bewegungsfest im Rabet

Mehr

1. Sportclub Gröbenzell e.v.

1. Sportclub Gröbenzell e.v. 1. Sportclub Gröbenzell e.v. Inklusions-Fußballmannschaft Fußball trotz(t) Behinderung Fußballtraining und -spiel für Kinder und Jugendliche mit und ohne Handicap Inklusionsmannschaft der Abteilung Fußball

Mehr

2. Vorstellungen und Denkweisen in der rechten ^ Szene

2. Vorstellungen und Denkweisen in der rechten ^ Szene 2. Vorstellungen und Denkweisen der rechten Szene 2. Vorstellungen und Denkweisen in der rechten ^ Szene 42 Rechte Szene Rechte Szene 43 2. Vorstellungen und Denkweisen der rechten Szene Es gibt viele

Mehr

Unterrichtvorschlag Friedenslauf. Geeignet für Schuljahr, die KV A2, A3 eignen sich auch für das 2. Schuljahr

Unterrichtvorschlag Friedenslauf. Geeignet für Schuljahr, die KV A2, A3 eignen sich auch für das 2. Schuljahr Unterrichtvorschlag Friedenslauf Geeignet für 3.-4. Schuljahr, die KV A2, A3 eignen sich auch für das 2. Schuljahr In einer einzigen Unterrichtsstunde kann das Thema Frieden selbstverständlich nicht abgehakt

Mehr

In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster.

In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster. In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster.de In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl

Mehr

Bekämpfung des Rechtsextremismus. A)Aktuelle Probleme durch rechte Gewalt

Bekämpfung des Rechtsextremismus. A)Aktuelle Probleme durch rechte Gewalt Bekämpfung des Rechtsextremismus A)Aktuelle Probleme durch rechte Gewalt B) I) Bekämpfung auf gesellschaftlicher Ebene 1)Nachforschen der Ursachen 2)Aufklärung a)in der Schule b)durch die Medien c)in den

Mehr

Dortmunder Runder Tisch gegen häusliche Gewalt. Stopp!! Hilfe bei Häuslicher Gewalt. Information für Frauen in Leichter Sprache

Dortmunder Runder Tisch gegen häusliche Gewalt. Stopp!! Hilfe bei Häuslicher Gewalt. Information für Frauen in Leichter Sprache Dortmunder Runder Tisch gegen häusliche Gewalt Stopp!! Hilfe bei Häuslicher Gewalt Information für Frauen in Leichter Sprache Was ist Häusliche Gewalt? Viele Frauen werden von ihrem Partner beleidigt.

Mehr

Berufssprache Deutsch für den Unterricht mit heterogenen Leistungsgruppen und für Jugendliche mit besonderem Sprachförderbedarf

Berufssprache Deutsch für den Unterricht mit heterogenen Leistungsgruppen und für Jugendliche mit besonderem Sprachförderbedarf Berufssprache Deutsch für den Unterricht mit heterogenen Leistungsgruppen und für Jugendliche mit besonderem Sprachförderbedarf Grundlegende Informationen zur Unterrichtseinheit: Sprachlicher Schwerpunkt

Mehr

2. SYMPOSIUM FÜR SPORT- UND FUSSBALLMEDIZIN. Fußballmedizin in Hamburg: Alternative Therapiestrategien im Profi-Fußball Teil 2

2. SYMPOSIUM FÜR SPORT- UND FUSSBALLMEDIZIN. Fußballmedizin in Hamburg: Alternative Therapiestrategien im Profi-Fußball Teil 2 2. SYMPOSIUM FÜR SPORT- UND FUSSBALLMEDIZIN Fußballmedizin in Hamburg: Alternative Therapiestrategien im Profi-Fußball Teil 2 28. März 2015 Millerntor Stadion, St. Pauli, Hamburg VORWORT REFERENTEN Sehr

Mehr

1. Wollen Sie.. Fernseher verkaufen? a) diesem b) diesen c) dieses d) diese

1. Wollen Sie.. Fernseher verkaufen? a) diesem b) diesen c) dieses d) diese I. Válaszd ki a helyes megoldást! 1. Wollen Sie.. Fernseher verkaufen? a) diesem b) diesen c) dieses d) diese 2. Petra möchte mit.. Vater sprechen. a) ihrem b) seinen c) seinem d) ihren 3. - Kaufst du

Mehr

Rede auf dem Empfang Eintracht Frankfurts im Kaisersaal anlässlich der Qualifizierung für den Europapokal am um 12.

Rede auf dem Empfang Eintracht Frankfurts im Kaisersaal anlässlich der Qualifizierung für den Europapokal am um 12. Rede auf dem Empfang Eintracht Frankfurts im Kaisersaal anlässlich der Qualifizierung für den Europapokal am 26.09.2013 um 12.30 Uhr Es gilt das gesprochene Wort! Anrede, Ich freue mich heute ganz besonders

Mehr

SOS Kinderdorf e.v. Zusammen wohnen. SOS-Jugendhilfen Weilheim. Selbständig werden. Probleme lösen Spaß haben

SOS Kinderdorf e.v. Zusammen wohnen. SOS-Jugendhilfen Weilheim. Selbständig werden. Probleme lösen Spaß haben a SOS Kinderdorf e.v. SOS-Jugendhilfen Weilheim Zusammen wohnen Selbständig werden Probleme lösen Spaß haben Inhalt Seite 2 Wer wir sind Was wir anbieten Seite 3 Drei heilpädagogische Wohngemeinschaften

Mehr

Zusammenhalten und miteinander leben Lebacher Erklärung. in Leichter Sprache

Zusammenhalten und miteinander leben Lebacher Erklärung. in Leichter Sprache Zusammenhalten und miteinander leben Lebacher Erklärung in Leichter Sprache Bildnachweise: Titelbild: Rawpixel * Fotolia.com und Europäisches Logo für einfaches Lesen: Inclusion Europe Zusammenhalten und

Mehr

1. Das Haus Gottes für die anderen

1. Das Haus Gottes für die anderen 1 Predigt Psalm 26,8, 3.7.2011, WH Christopher Wren hat die St. Paul s Cathedral in London entworfen. Es ist eines der schönsten Gebäude in England, manche sagen, sogar der Welt. Wren beschreibt, dass

Mehr

Sicherheit im Internet

Sicherheit im Internet Sicherheit im Internet Sicherheit im Internet Infoblatt für Eltern, Kinder & Multiplikatoren Mit fremden Menschen in Kontakt zu treten, ist ja grundsätzlich etwas Positives. Doch manchmal wird aus scheinbar

Mehr

Die Strategiekonferenz Kinder aus suchtbelasteten Familien Hilfe hat viele Gesichter wird gefördert durch:

Die Strategiekonferenz Kinder aus suchtbelasteten Familien Hilfe hat viele Gesichter wird gefördert durch: Die Strategiekonferenz Kinder aus suchtbelasteten Familien Hilfe hat viele Gesichter wird gefördert durch: Selbsthilfe-Fördergemeinschaft der Ersatzkassen Dies sind: Techniker Krankenkasse (TK) Gmünder

Mehr

2. Spieltag VfL Sponheim I - TuS Monzingen VfL Sponheim II - SG Pfaffen Schw./ TuS Bosenheim II

2. Spieltag VfL Sponheim I - TuS Monzingen VfL Sponheim II - SG Pfaffen Schw./ TuS Bosenheim II 2. Spieltag VfL Sponheim I - TuS Monzingen VfL Sponheim II - SG Pfaffen Schw./ TuS Bosenheim II 1 1. Jahrgang August 2016 - Heft 1 Liebe Sportfreunde und Leser des neuen VfL-Stadionheftes, dieses Heft

Mehr

Freiwilliges Soziales Jahr

Freiwilliges Soziales Jahr Freiwilliges Soziales Jahr im Sport Infos für junge Leute von 16 bis 26 Jahren www.freiwilligendienste-im-sport.de Wir suchen......junge Leute zwischen 16 und 26... die sich die sportliche Arbeit mit Kindern

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort.

Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort der Stellvertretenden Ministerpräsidentin und Ministerin für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen, Sylvia Löhrmann Auszeichnung des Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach

Mehr

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel Unser Marktstand Unsere Gruppe hat am Mittwoch, 27.9, in der 2. Aktionswoche der fairen Wochen, den Stand auf den Marktplatz zum Zentrum für Umwelt und Mobilität aufgebaut und dekoriert. Wir dekorierten

Mehr

Das Leit-Bild von der Lebenshilfe Solingen

Das Leit-Bild von der Lebenshilfe Solingen Das Leit-Bild von der Lebenshilfe Solingen Das ist das Leit-Bild von der Lebenshilfe Solingen. In einem Leit-Bild steht: was wir denken was wir tun warum wir etwas tun Wer wir sind Bei uns arbeiten viele

Mehr

Berlin, Mai Infotafeln Lesen & Schreiben Mein Schlüssel zur Welt Informationen für Aussteller. Sehr geehrte Damen und Herren,

Berlin, Mai Infotafeln Lesen & Schreiben Mein Schlüssel zur Welt Informationen für Aussteller. Sehr geehrte Damen und Herren, Berlin, Mai 2013 Infotafeln Lesen & Schreiben Mein Schlüssel zur Welt Informationen für Aussteller Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für Ihr Interesse an den Infotafeln Lesen & Schreiben Mein

Mehr

Weiterdenken: Über uns

Weiterdenken: Über uns Weiterdenken: Über uns Heinrich-Böll-Stiftung in Sachsen Die Heinrich-Böll-Stiftung gibt es überall in Deutschland und in einigen anderen Ländern. Wir sind der Teil der Heinrich-Böll-Stiftung in Sachsen.

Mehr

Definition Selbstbestimmung heißt, dass Menschen mit Lernschwierigkeiten für ihre Rechte sprechen. Für Leute, die nicht sprechen können, kann das

Definition Selbstbestimmung heißt, dass Menschen mit Lernschwierigkeiten für ihre Rechte sprechen. Für Leute, die nicht sprechen können, kann das 1 Michael Kennedy und Patricia Killius 1 Selbstvertretung Für sich selbst sprechen Als SelbstvertretungskoordinatorInnen am Zentrum für Human Policy sprechen wir mit Professionellen, Eltern und der allgemeinen

Mehr

Anschreiben. Für unsere Poster würden wir gerne Sätze und Texte in der Handschrift von Kurs- Teilnehmenden benutzen. ( Seite 4 So schreibe ich )

Anschreiben. Für unsere Poster würden wir gerne Sätze und Texte in der Handschrift von Kurs- Teilnehmenden benutzen. ( Seite 4 So schreibe ich ) Anschreiben Liebe Kurs-Teilnehmerin, lieber Kurs-Teilnehmer, wir heißen Agnieszka Jaworski und Julia Kuhlmann. Wir arbeiten beim Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung. Unser neues Projekt heißt:

Mehr

Geschäfts-Ordnung für den Behinderten-Beirat der Stadt Fulda - Übersetzt in Leichte Sprache -

Geschäfts-Ordnung für den Behinderten-Beirat der Stadt Fulda - Übersetzt in Leichte Sprache - Geschäfts-Ordnung für den Behinderten-Beirat der Stadt Fulda - Übersetzt in Leichte Sprache - Was steht auf welcher Seite? Ein paar Infos zum Text... 2 Paragraf 1: Welche Gesetze gelten für die Mitglieder

Mehr

Große Aufregung um vier Buchstaben: TTIP bringt Streit Große Demonstration in Hannover am 23. April 2016 mit Menschen

Große Aufregung um vier Buchstaben: TTIP bringt Streit Große Demonstration in Hannover am 23. April 2016 mit Menschen Große Aufregung um vier Buchstaben: TTIP bringt Streit Große Demonstration in Hannover am 23. April 2016 mit 10.000 Menschen Am 23. April 2016 gingen in Hannover viele Menschen auf die Straßen. Sie haben

Mehr

Pädagogische Hinweise E1 / 11

Pädagogische Hinweise E1 / 11 übergreifendes Lernziel Schwierigkeitsgrad Lernbereich konkretes Lernziel Pädagogische Hinweise E1 / 11 E. EINE NACHRICHT BEWERTEN 1 1: EINER EIGENEN NACHRICHT BEDEUTUNG GEBEN. 1: Die eigene Meinung abgeben

Mehr

- - Was ist das? - Leitfaden für Schülerinnen und Schüler -

- - Was ist das? - Leitfaden für Schülerinnen und Schüler - - - Was ist das? - Leitfaden für Schülerinnen und Schüler - 1 Du bestimmst mit! 1. Die SMV - Was ist das? 2. Der Klassensprecher - Was ist ein Klassensprecher? - Welche Aufgaben hat der Klassensprecher?

Mehr

für die Stadtzürcher Jugend

für die Stadtzürcher Jugend für die Stadtzürcher Jugend OFFENE JUGENDARBEIT ZÜRICH OJA präsent, engagiert, innovativ Die OJA Offene Jugendarbeit Zürich ist ein politisch und konfessionell neutraler Verein. Er wurde 2002 gegründet

Mehr

Ombudschaften. auch nützlich für. Jugendhilfeausschüsse & Jugendämter

Ombudschaften. auch nützlich für. Jugendhilfeausschüsse & Jugendämter Ombudschaften auch nützlich für Jugendhilfeausschüsse & Jugendämter Bernd Hemker 01.10.2014 Aktuelle Anfragen: Darf mein Taschengeld vom Wohngruppenleiter gekürzt werden, bloß weil ich Mist gebaut habe?

Mehr

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining 1. Jana schreibt an Luisa einen Brief. Lesen Sie die Briefteile und bringen Sie sie in die richtige Reihenfolge. Liebe Luisa, D viel über dich gesprochen. Wir

Mehr

An ihrer Seite. Wie unterstütze ich Frauen, die Gewalt erlebt haben? Ein Heft in Leichter Sprache!

An ihrer Seite. Wie unterstütze ich Frauen, die Gewalt erlebt haben? Ein Heft in Leichter Sprache! An ihrer Seite Ein Heft in Leichter Sprache! Wie unterstütze ich Frauen, die Gewalt erlebt haben? In diesem Heft geht es um Gewalt. Hier gibt es Infos für Personen, die helfen wollen. Dieses Heft ist vom

Mehr

Wichtig und geheim: Kid-KindlR. Deine Wohnumwelt und Gesundheit

Wichtig und geheim: Kid-KindlR. Deine Wohnumwelt und Gesundheit Wichtig und geheim: Kid-KindlR Deine Wohnumwelt und Gesundheit Fragebogen für Kinder der 4. Klasse 2009/2010 Hallo! Wie du ja schon aus der Schule weißt, machen wir eine Umfrage zur Gesundheit von Kindern

Mehr

Seite 1 von 11 Bei dem folgenden Fragebogen handelt es sich um eine wissenschaftliche Untersuchung der Universität Innsbruck, die dazu beitra in Zukunft bessere Bildungs- und Berufschancen erhalten und

Mehr

Friends for Change Jahresrückblick 2013

Friends for Change Jahresrückblick 2013 Jahresrückblick 2013 empowering future generations 1 KURZER JAHRESRÜCKBLICK 2013: Zusammenfassung: Im letzten Jahr hat sich viel getan bei den. Insgesamt haben zwei erfolgreiche Projekteinheiten stattgefunden

Mehr

Bericht Auslandsaufenthalt

Bericht Auslandsaufenthalt Bericht Auslandsaufenthalt Wirtschaftsingenieurswesen 5. Semester: September 2011 - Januar 2012 Daniel Bühler Kontakt: d.buehler@ritter-sport.de - 1 - Vorbereitung Zur Vorbereitung auf die kulturellen

Mehr

Selbstorganisation in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Weinstadt

Selbstorganisation in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Weinstadt Selbstorganisation in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Weinstadt Kurt Meyer und Daniel Menz Große Kreisstadt Weinstadt Stadtjugendreferat Zum Verständnis Selbstorganisation Selbstverwaltung

Mehr

WM-Studie: Zwei von drei Herzen schlagen ganz stark für den Fußball Köln, 19. August 2014

WM-Studie: Zwei von drei Herzen schlagen ganz stark für den Fußball Köln, 19. August 2014 WM-Studie: Zwei von drei Herzen schlagen ganz stark für den Fußball 50 Prozent der Deutschen hatten großes Interesse an der WM, Manuel Neuer überzeugte mit Abstand und auch die Sponsoren waren sehr zufrieden

Mehr

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung-

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung- Code: N03 Geschlecht: 8 Frauen Institution: FZ Waldemarstraße, Deutschkurs von Sandra Datum: 01.06.2010, 9:00Uhr bis 12:15Uhr -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Respekt. 1. Kapitel: Warum Respekt?

Respekt. 1. Kapitel: Warum Respekt? Respekt 1. Kapitel: Warum Respekt? Ich bin s, Kurzi, bin kein großer Dichter Und in der Schule gibt s größre Lichter Doch eins check sogar ich Mann, gar keine Frage Respekt ist cool Mann, egal in welcher

Mehr

Mut zur Inklusion machen!

Mut zur Inklusion machen! Heft 3 - Dezember 2015 Mut zur Inklusion machen! Wie können wir... eine Selbst-Vertretungs-Gruppe gründen? Selbst-Vertreter-Schulung Vom 20. November bis zum 22. November 2015 haben wir eine Selbst-Vertreter-Schulung

Mehr

Wenn der Afrikaner Ogungbure an den Ball kommt, immer wieder das Gleiche von den Fans: Affenlaute.

Wenn der Afrikaner Ogungbure an den Ball kommt, immer wieder das Gleiche von den Fans: Affenlaute. 1 PANORAMA Nr. 667 vom 20.04.2006 Zu Gast bei Feinden Rassismus in deutschen Fußballstadien Anmoderation Anja Reschke: Die Welt zu Gast bei Freunden schönes Motto der Fußball-WM. Nicht so schön allerdings,

Mehr

Liebe Kinder, liebe Jugendliche, hier ist er nun: der Rechtekatalog. für Kinder und Jugendliche des SOS-Kinderdorfes Pfalz. Eisenberg im Juli 2011

Liebe Kinder, liebe Jugendliche, hier ist er nun: der Rechtekatalog. für Kinder und Jugendliche des SOS-Kinderdorfes Pfalz. Eisenberg im Juli 2011 Kinderrechte Liebe Kinder, liebe Jugendliche, hier ist er nun: der Rechtekatalog für Kinder und Jugendliche des SOS-Kinderdorfes Pfalz Eisenberg im Juli 2011 Kinder haben Rechte! Wie du bestimmt schon

Mehr

Bundesprogramm TOLERANZ FÖRDERN KOMPETENZ STÄRKEN

Bundesprogramm TOLERANZ FÖRDERN KOMPETENZ STÄRKEN Bundesprogramm TOLERANZ FÖRDERN KOMPETENZ STÄRKEN Der Lokale Aktionsplan (LAP) der Stadt Weiden Veranstaltung am 28. November 2011 Ablauf Grußwort des Oberbürgermeisters Kurt Seggewiß Einführung in das

Mehr

SFV - Konzept Trainerausbildung C- Diplom

SFV - Konzept Trainerausbildung C- Diplom SFV - Konzept Trainerausbildung C- Diplom Grundlagen für die Entwicklung Respekt und Fairplay ist die Basis unseres Handelns. Respekt Fairplay SUVA Fairplay-Trophy Kinder- und Jugendschutz im Fussball

Mehr

Freiwilligendienste im Sport.

Freiwilligendienste im Sport. Freiwilligendienste im Sport www.freiwilligendienste.bsj.org www.bsj.org Freiwilligendienste im Sport Du hast die Schule abgeschlossen und Lust, einmal in einem Sportverein zu arbeiten? Du möchtest Dein

Mehr

Informationen für Kinder

Informationen für Kinder Kultureller und sprachlicher Austausch www.adolesco.org www.facebook.com/adolesco.org info@adolesco.org Informationen für Kinder (zwischen 9 und 12 Jahren) Hallo, wir freuen uns, dass Du Interesse hast,

Mehr

Rassismus in der Mitte der Gesellschaft Herausforderung für die Praxis der Sozialen Arbeit

Rassismus in der Mitte der Gesellschaft Herausforderung für die Praxis der Sozialen Arbeit Rassismus in der Mitte der Gesellschaft Herausforderung für die Praxis der Sozialen Arbeit 1. Kurze Einführung zu Rassismus 2. Soziale Arbeit und Rassismus: Zum Umgang mit Rassismus bei jungen Menschen

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

What s up in luxembourg?

What s up in luxembourg? What s up in luxembourg? Dezember 2010 N44 FONDATION LUXEMBOURGEOISE CONTRE LE CANCER FRAGEN ÜBER FRAGEN... Welcher Freizeitbeschäftigung gehst Du täglich nach? Wie wichtig sind Facebook, Twitter & Co

Mehr

NICHT ALLEIN Hilfen bei sexueller Gewalt

NICHT ALLEIN Hilfen bei sexueller Gewalt Frauen-Notruf Hannover 05 11-33 21 12 NICHT ALLEIN Hilfen bei sexueller Gewalt Notruf für vergewaltigte Frauen und Mädchen e.v. Hannover Impressum Geschrieben vom: Notruf für vergewaltigte Frauen und Mädchen

Mehr

Niedersächsischer Landtag 17. Wahlperiode Drucksache 17/3939

Niedersächsischer Landtag 17. Wahlperiode Drucksache 17/3939 Niedersächsischer Landtag 17. Wahlperiode Drucksache 17/3939 Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung mit Antwort der Landesregierung - Drucksache 17/3416 - Extremismus im niedersächsischen Fußball:

Mehr

Überblick. Bönnsch em Hätze ist eine Gruppe von guten Freunden, die sich seit mehr als 15 Jahren kennen

Überblick. Bönnsch em Hätze ist eine Gruppe von guten Freunden, die sich seit mehr als 15 Jahren kennen Überblick Bönnsch em Hätze ist eine Gruppe von guten Freunden, die sich seit mehr als 15 Jahren kennen Viele von uns sind schon zusammen zur Schule gegangen Nach dem Abitur sind die meisten dann für s

Mehr

Fangesänge im Fussballstadion

Fangesänge im Fussballstadion Geisteswissenschaft Fangesänge im Fussballstadion Das Phänomen des Gesangs in der Fussballkultur Facharbeit (Schule) Fangesänge im Fussballstadion Das Phänomen des Gesangs in der Fussballkultur Maturaarbeit

Mehr

Herzlich Willkommen Jugendversammlungen im Landkreis Erlangen-Höchstadt

Herzlich Willkommen Jugendversammlungen im Landkreis Erlangen-Höchstadt Herzlich Willkommen Jugendversammlungen im Landkreis Erlangen-Höchstadt chstadt alle Jugendlichen im Alter von 12 bis 18 Jahren persönliche schriftliche Einladung durch den/die Bürgermeister/in die Vereine

Mehr

Bericht zur UBUNTU-Anti-AIDS-Kampagne. SJD Die Falken, Kreisverband Bremerhaven

Bericht zur UBUNTU-Anti-AIDS-Kampagne. SJD Die Falken, Kreisverband Bremerhaven Bericht zur UBUNTU-Anti-AIDS-Kampagne SJD Die Falken, Kreisverband Bremerhaven Ausgehend von einer Gruppe von neun Bremerhavener SchülerInnen wurde die UBUNTU-Anti- AIDS-Kampagne in ihren Anfängen bereits

Mehr

Praxissemester in einer Tagesgruppe

Praxissemester in einer Tagesgruppe Praxissemester in einer Tagesgruppe Was ist die Tagesgruppe? eine Tagesgruppe ist eine teilstationäre Maßnahme der Kinder- und Jugendhilfe nach 32 SGB VIII. die Tagesgruppenarbeit umfasst insbesondere

Mehr

Unser Verein kurz vorgestellt

Unser Verein kurz vorgestellt Unser Verein kurz vorgestellt Teamwork ist der Schlüssel zum Erfolg Gemeinsam in die Zukunft Vorwort Geschätzte Sportfreunde Ein Ziel unseres Vereins TSV Vatanspor ist es, die Bedürfnisse für eine sportliche

Mehr

Seit wann spielen Sie Fußball? Anja: Richtig im Verein, seit ich 6 oder 7 Jahre alt bin.

Seit wann spielen Sie Fußball? Anja: Richtig im Verein, seit ich 6 oder 7 Jahre alt bin. Ein Interview mit drei Fussballerinnen des 1. FFC Turbine Potsdam Denkt dran Mädels, ihr seid immer einen Schritt voraus Der Grand méchant loup ist nach Potsdam gefahren und hat sich ein Spiel des 1.FFC

Mehr

NEWS. +++ Inhalt +++ Schutzengel / 2014

NEWS. +++ Inhalt +++ Schutzengel / 2014 +++ Inhalt +++ Seite 2 Seiten 3+4 Seite 5 Seite Seite 7 DTM-Sieger Bruno Spengler in Pforzheim Interview mit Mailyn Strehle von der HSG Pforzheim Vorstellung Projektpartner AUTOHAUS FAHRSCHULE Schutzengel

Mehr

Fazit. Was hat mich weitergebracht?

Fazit. Was hat mich weitergebracht? Fazit Auf diesem Arbeitsblatt werden der Ablauf des Projekts und die Aufgabenstellungen festgehalten. Es soll herausgefunden werden, mit welchen Bausteinen die Studierenden engagiert arbeiten konnten und

Mehr