SOZIALER DIENST BEZIRKSSOZIALARBEIT

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SOZIALER DIENST BEZIRKSSOZIALARBEIT"

Transkript

1 Stadt Karlsruhe Sozial- und Jugendbehörde Sozialer Dienst SOZIALER DIENST BEZIRKSSOZIALARBEIT Wir beraten Sie und vermitteln Hilfen.

2 2 SOZIALER DIENST BEZIRKSSOZIALARBEIT SOZIAL- UND JUGENDBEHÖRDE 3 WIR BERATEN UND UNTERSTÜTZEN ELTERN bei Fragen der Erziehung, in schwierigen familiären Situationen, bei Fragen im Bereich Trennung und Scheidung, bei der Regelung von Umgang und Sorgerecht, durch Hilfen zur Erziehung (z. B. sozialpädagogische Familienhilfe, Tagesgruppen, Pflegefamilien, betreutes Jugendwohnen, Heimerziehung) und vermitteln weitere Hilfen. KINDER UND JUGENDLICHE ERHALTEN BEI UNS Beratung und Hilfen in den Bereichen: Schule und Ausbildung Familie und Freunde Freizeit Verselbstständigung SIE KÖNNEN UNS ANSPRECHEN BEI finanziellen Schwierigkeiten, Fragen zum Anspruch auf Sozialleistungen und Kontakt zu anderen Behörden oder Institutionen, Pflegebedürftigkeit, Mietrückständen und Räumungsklagen, persönlichen Schwierigkeiten. ENGAGEMENT IM STADTTEIL Zusammenarbeit mit Einrichtungen wie Schulen und Kindertageseinrichtungen. Kooperation mit Bürgervereinen, Selbsthilfegruppen, Kirchen und anderen Vereinen. Vernetzung mit anderen Behörden und Institutionen. Engagement für die Entwicklung einer Sozialen Stadt. Schutz in Notsituationen

3 4 SOZIALER DIENST BEZIRKSSOZIALARBEIT SOZIAL- UND JUGENDBEHÖRDE 5 SO ARBEITEN WIR Persönlich Vertraulich Kooperativ Kostenlos Hausbesuche Orientiert an Ihrer aktuellen Lebenssituation. WEITERE AUFGABENGEBIETE Sozialpädagogische Gruppenarbeit Schulsozialarbeit Unterstützung von minderjährigen unbegleiteten Flüchtlingen aus der Landesaufnahmestelle für Asylsuchende und Flüchtlinge Karlsruhe Sozialpädagogische Anlaufstelle für den städtischen Wohnwagenabstellplatz Heilpädagogischer Hort SCHUTZAUFTRAG BEI KINDESWOHLGEFÄHRDUNG Bei einem Verdacht auf Gefährdung des Kindeswohls schätzen wir das Gefährdungsrisiko ab und leiten notwendige Schritte zum Schutz des Kindes ein. Unsere fachlichen Standards finden Sie unter: MÖGLICHE GEFÄHRDUNGSASPEKTE KÖNNEN SEIN Vernachlässigung Misshandlung Sexueller Missbrauch Häusliche Gewalt Wenn Ihnen auffällt, dass Kinder oder Jugendliche nicht gut behandelt werden oder in Not sind (Kindeswohlgefährdung), wenden Sie sich bitte an eine der folgenden Stellen: SOZIALER DIENST Tagsüber Telefon: siehe Bezirksgruppen in den einzelnen Stadtteilen (S. 6-7 in dieser Broschüre). POLIZEI Abends, nachts sowie an Wochenenden und Feiertagen Telefon: 110 oder örtlich zuständige Polizeidienststelle:

4 6 SOZIALER DIENST BEZIRKSSOZIALARBEIT SOZIAL- UND JUGENDBEHÖRDE 7 STADTGEBIET KARLSRUHE Bezirksgruppe Nordwest Weststadt mittlerer Teil, Hardtwaldsiedlung, Nordweststadt, Knielingen, Neureut, Nordstadt Telefon: Fax: Bezirksgruppe West Mühlburg, Daxlanden, Alt-Grünwinkel, Albsiedlung, Rheinstrandsiedlung mit Nussbaumweg Thomas-Mann-Straße 3, Karlsruhe Telefon: Fax: Bezirksgruppe Südwest Oberreut mit Kleinseeäcker, Hardecksiedlung, Heidenstückersiedlung, Rüppurr Albert-Braun-Straße 2 b, Karlsruhe Telefon: Fax: Bezirksgruppe Mitte-West Innenstadt West, Südweststadt, Weststadt südlicher Teil, Beiertheim, Bulach Telefon: Fax: Bezirksgruppe Mitte-Süd Innenstadt Ost, Südstadt, Dammerstock, Weiherfeld, Oststadt westlicher Teil, Südstadt-Ost Zähringerstraße 34, Karlsruhe Telefon: Fax: Bezirksgruppe Ost Waldstadt, Geroldsäcker, Rintheim, Hagsfeld, Oststadt östlicher Teil Beuthener Straße 42, Karlsruhe Telefon: Fax: Leitung Telefon: Internet: Im Internet finden Sie auch das Straßenverzeichnis, das die Zuständigkeiten der Bezirksgruppen des Sozialen Dienstes für die Wohnorte beinhaltet. Sie erreichen uns am besten zu unseren Sprechzeiten Montag 8:30 bis 12 Uhr Donnerstag 14 bis 17 Uhr DURLACH Stadtamt Durlach Jugend und Soziales Bergwaldsiedlung, Dornwaldsiedlung, Durlach, Durlach-Aue, Grötzingen, Grünwettersbach, Hohenwettersbach, Palmbach, Stupferich, Untermühlsiedlung, Wolfartsweier Pfinztalstraße 33, Karlsruhe Telefon: Fax: Auskünfte zum Sozialen Dienst Durlach gibt es bei Leitung Jugendamt und Sozialer Dienst Telefon: Sie erreichen uns am besten zu unseren Öffnungszeiten Montag bis Mittwoch und Freitag 8:30 bis 12 Uhr Montag bis Donnerstag 14 bis 15:30 Uhr

5 DIE BROSCHÜRE IST ERHÄLTLICH BEI Stadt Karlsruhe Sozial- und Jugendbehörde Sozialer Dienst Telefon: Internet: IMPRESSUM Herausgegeben von Stadt Karlsruhe Sozial- und Jugendbehörde Sozialer Dienst Redaktion: Sandra Greiner, Karen Eßrich, Dorothea Mohila, Stephan Weismann Stand: Oktober 2012 Layout: SJB-ÖA, C. Streeck Bilder: SJB: Schulsozialarbeit, Sozialpädagogische Gruppenarbeit; bluedesign; S. Hofschlaeger, R. Kaute Druck: Gedruckt in der Rathausdruckerei auf 100 % Recycling.

STATISTIK AKTUELL BEVÖLKERUNG

STATISTIK AKTUELL BEVÖLKERUNG Stadt Karlsruhe Amt für Stadtentwicklung Statistikstelle STATISTIK AKTUELL BEVÖLKERUNG Die Karlsruher Bevölkerung im März 2016 2 STATISTIK AKTUELL BEVÖLKERUNG IMPRESSUM Stadt Karlsruhe Amt für Stadtentwicklung

Mehr

POLIZEILICHE ANORDNUNGEN ZUM SCHUTZ BEI GEWALT IM HÄUSLICHEN BEREICH IN KARLSRUHE

POLIZEILICHE ANORDNUNGEN ZUM SCHUTZ BEI GEWALT IM HÄUSLICHEN BEREICH IN KARLSRUHE Stadt Karlsruhe und Polizeipräsidium Projektgruppe Häusliche Gewalt überwinden POLIZEILICHE ANORDNUNGEN ZUM SCHUTZ BEI GEWALT IM HÄUSLICHEN BEREICH IN KARLSRUHE Informationen zum Vorgehen in Karlsruhe

Mehr

SOCIAL SERVICES COMMUNITY-BASED SOCIAL WORK. We provide you with advice and enable you to access other support services.

SOCIAL SERVICES COMMUNITY-BASED SOCIAL WORK. We provide you with advice and enable you to access other support services. Stadt Karlsruhe Sozial- und Jugendbehörde Sozialer Dienst SOCIAL SERVICES COMMUNITY-BASED SOCIAL WORK We provide you with advice and enable you to access other support services. 2 SOCIAL SERVICES COMMUNITY-BASED

Mehr

Stadt Karlsruhe Sozial- und Jugendbehörde Sozialer Dienst PARTNERSCHAFT ENDET, ELTERNSCHAFT NIE

Stadt Karlsruhe Sozial- und Jugendbehörde Sozialer Dienst PARTNERSCHAFT ENDET, ELTERNSCHAFT NIE Stadt Karlsruhe Sozial- und Jugendbehörde Sozialer Dienst PARTNERSCHAFT ENDET, ELTERNSCHAFT NIE 2 PARTNERSCHAFT ENDET, ELTERNSCHAFT NIE SOZIAL- UND JUGENDBEHÖRDE SOZIALER DIENST 3 Liebe Mitbürgerinnen,

Mehr

Jugendamt ASD. Allgemeiner Sozialdienst. Beratung und Hilfe in Ihrer Nähe. Schutz. Beratung. Hilfe.

Jugendamt ASD. Allgemeiner Sozialdienst. Beratung und Hilfe in Ihrer Nähe. Schutz. Beratung. Hilfe. Jugendamt ASD Allgemeiner Sozialdienst Beratung und Hilfe in Ihrer Nähe Schutz Beratung Hilfe www.asd.nuernberg.de Erziehung und Familie Wir beraten Eltern, Kinder und Jugendliche bei Fragen zu Erziehung

Mehr

KINDERSCHUTZ IN KARLSRUHE

KINDERSCHUTZ IN KARLSRUHE Stadt Karlsruhe Sozial- und Jugendbehörde Öffentliche Jugendhilfe KINDERSCHUTZ IN KARLSRUHE Informationen für Gesundheitsberufe in Karlsruhe 2 KINDERSCHUTZ IN KARLSRUHE INFORMATIONEN FÜR GESUNDHEITSBERUFE

Mehr

FORTBILDUNGEN UND ANGEBOTE FÜR VOLLZEIT-, BEREITSCHAFTSPFLEGE- UND ADOPTIVFAMILIEN PROGRAMM 2016

FORTBILDUNGEN UND ANGEBOTE FÜR VOLLZEIT-, BEREITSCHAFTSPFLEGE- UND ADOPTIVFAMILIEN PROGRAMM 2016 Stadt Karlsruhe Sozial- und Jugendbehörde Pflegekinderdienst und Adoptionsvermittlungsstelle FORTBILDUNGEN UND ANGEBOTE FÜR VOLLZEIT-, BEREITSCHAFTSPFLEGE- UND ADOPTIVFAMILIEN PROGRAMM 2016 2 FORTBILDUNGEN

Mehr

Wie tickt das Jugendamt? Lehrerbildungszentrum

Wie tickt das Jugendamt? Lehrerbildungszentrum Wie tickt das Jugendamt? Lehrerbildungszentrum 01.06.2015 Ablauf Organisation und Aufgaben eines Jugendamtes - Organisation und Aufgaben des Sozialen Dienstes - Definitionen und Formen von Kindeswohlgefährdung

Mehr

ERREICHBARKEIT WICHTIGER EINRICHTUNGEN

ERREICHBARKEIT WICHTIGER EINRICHTUNGEN VEP Karlsruhe - Zustandsanalyse Erreichbarkeit wichtiger Einrichtungen IX ERREIHBARKEIT WIHTIGER EINRIHTUNGEN ie Bedeutung von Karlsruhe als Oberzentrum in der Region wird gestärkt, wenn wichtige Einrichtungen

Mehr

Belegungsmöglichkeiten Stadt- und Regionalverkehr Stadtbahn VBK Karlsruhe. Plakat- und Reklame-Institut GmbH

Belegungsmöglichkeiten Stadt- und Regionalverkehr Stadtbahn VBK Karlsruhe.  Plakat- und Reklame-Institut GmbH Standardbus Mercedes Benz Citaro (2007) X = Scheibenflächen nicht belegen Scheibenflächen in den Türen müssen frei bleiben Seitenflächen können nur ganzflächig gestaltet werden. = Einstiegsdrücker wird

Mehr

Verkaufsstellen für fair gehandelte Produkte in Karlsruhe

Verkaufsstellen für fair gehandelte Produkte in Karlsruhe Der Karlsruher Einzelhandel bietet auf vielfältige Weise Gelegenheit zum Einkauf fair gehandelter Produkte. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der Verkaufsstellen, die Fairtrade-Produkte in ihrem Sortiment

Mehr

Grötzingen: Spielplatz entlang der Bahnlinie - Kirchstr. + Kampmannstr. ab Überführung Nordstadt: Alter Flugplatz / Lilientalstr

Grötzingen: Spielplatz entlang der Bahnlinie - Kirchstr. + Kampmannstr. ab Überführung Nordstadt: Alter Flugplatz / Lilientalstr Amt für Abfallwirtschaft Fon 133-7066 Dreck-weg-Wochen 1. März bis 16. Mai 2009 Anmeldungen - Stand Juli 2009 Datum Tag Zeit Wo wird geputzt? Die gelb unterlegten Termine laufen über mehrere Tage bzw.

Mehr

Stadt Karlsruhe Sozial- und Jugendbehörde Kindertageseinrichtungen. Betreute Ferienangebote für Schulkinder 2011

Stadt Karlsruhe Sozial- und Jugendbehörde Kindertageseinrichtungen. Betreute Ferienangebote für Schulkinder 2011 Stadt Karlsruhe Sozial- und Jugendbehörde Kindertageseinrichtungen Betreute Ferienangebote für Schulkinder 2011 Zum Inhalt Dieses Faltblatt gibt einen allgemeinen Überblick über Ferienbetreuungsangebote

Mehr

Stadt Karlsruhe Sozial- und Jugendbehörde ÖFFENTLICHE JUGENDHILFE DER STADT KARLSRUHE

Stadt Karlsruhe Sozial- und Jugendbehörde ÖFFENTLICHE JUGENDHILFE DER STADT KARLSRUHE Stadt Karlsruhe Sozial- und Jugendbehörde ÖFFENTLICHE JUGENDHILFE DER STADT KARLSRUHE 2 ÖFFENTLICHE JUGENDHILFE DER STADT KARLSRUHE SOZIAL- UND JUGENDBEHÖRDE 3 VORWORT Seit Erscheinen der Erstauflage dieser

Mehr

MARKTBERICHT WOHNIMMOBILIEN KARLSRUHE 2011

MARKTBERICHT WOHNIMMOBILIEN KARLSRUHE 2011 MARKTBERICHT WOHNIMMOBILIEN KARLSRUHE 0 I Karlsruhe gewinnt Karlsruhe gewinnt nicht nur in Städte-Rankings, sondern zunehmend auch an Studenten, Einwohnern, Wohnraum und Wirtschaft. Die dynamische wirtschaftliche

Mehr

KINDERSCHUTZ IN KARLSRUHE

KINDERSCHUTZ IN KARLSRUHE Stadt Karlsruhe Sozial- und Jugendbehörde KINDERSCHUTZ IN KARLSRUHE Handreichung für Lehrkräfte und andere Fachkräfte in Schulen zum Umgang mit Kindeswohlgefährdung 2 HANDREICHUNG FÜR LEHRKRÄFTE UND ANDERE

Mehr

Wohn- & Geschäftshäuser Residential Investment Marktreport 2012 /2013 Karlsruhe

Wohn- & Geschäftshäuser Residential Investment Marktreport 2012 /2013 Karlsruhe Wohn- & Geschäftshäuser Residential Investment Marktreport 2012 /2013 Karlsruhe Wohn- und Geschäftshäuser Karlsruhe Residential Investment Karlsruhe Eine steigende Nachfrage und ein Anstieg der Verkaufszahlen

Mehr

Termin: Vorlage Nr.: TOP: Verantwortlich: vorberaten AFB-Aufsichtsrat Gemeinderat

Termin: Vorlage Nr.: TOP: Verantwortlich: vorberaten AFB-Aufsichtsrat Gemeinderat BESCHLUSSVORLAGE Gremium: 54. Plenarsitzung Gemeinderat STADT KARLSRUHE Der Oberbürgermeister Termin: Vorlage Nr.: TOP: Verantwortlich: 22.10.2013 2013/0108 5 öffentlich Dez. 3 Sozialer Arbeitsmarkt Karlsruhe

Mehr

Installation von Gasanlagen

Installation von Gasanlagen Installation von Gasanlagen Hinweise für Installateure Impressum Diese Informationsbroschüre wurde entwickelt von: Gesamtherstellung: DOLMEN Verlag für Verbraucherinformation GmbH, Untertürkheimer Straße

Mehr

Dreck-weg-Wochen bis Aktionen der Putzgruppen Tel

Dreck-weg-Wochen bis Aktionen der Putzgruppen Tel Amt für Abfallwirtschaft Dreck-weg-Wochen 01.03.2007 bis 12.05.2007 - Aktionen der Putzgruppen Tel. 133-7066 Stand 12.05.2007 Termin Wochentag Uhrzeit Ort Sonstiges Organisation 01.03. bis 05.05.2007 etwa

Mehr

Bezüglich der (über-)regionalen Verkehrsverflechtungen sind insbesondere die folgenden Anbindungen bedeutsam (siehe Abbildung II-1):

Bezüglich der (über-)regionalen Verkehrsverflechtungen sind insbesondere die folgenden Anbindungen bedeutsam (siehe Abbildung II-1): II STRUKTURELLE RAHMENBEDINGUNGEN II.1 Einbindung in die Region Die Stadt Karlsruhe ist das kulturelle, wirtschaftliche und administrative Oberzentrum in der Region Mittlerer Oberrhein. Durch ihre geographische

Mehr

VEP Karlsruhe - Zustandsanalyse

VEP Karlsruhe - Zustandsanalyse VI RAVERKEHR er hat in Karlsruhe nicht zuletzt aufgrund der geeigneten Topographie (Lage in der Rheinebene) und dem gemäßigten Klima eine traditionell hohe Bedeutung. Sein Anteil lag bei der letzten stadtweiten

Mehr

POKAL POKAL POKAL POKAL POKAL

POKAL POKAL POKAL POKAL POKAL 21.08.2016 H;15:00 FC Vikt. Berghausen 2 - TV Spöck 2 21.08.2016 H;17:00 FC Vikt. Berghausen - TV Spöck 28.08.2016 H;15:00 SVK Beiertheim 2 - FC Vikt. Berghausen 2 28.08.2016 H;17:00 SVK Beiertheim - FC

Mehr

Installation von Gasanlagen Hinweise für Installateure

Installation von Gasanlagen Hinweise für Installateure Installation von Gasanlagen Hinweise für Installateure Bus, quae renim fuga. Ita veles quis volupta porporem essum id maio de mi, id exeri conecturis adis eate cum is sin explaccum aut ped quo del maio

Mehr

Muskel-Skelett-System

Muskel-Skelett-System 24 I Prävention Die Muskulatur als aktive Körpermasse verbraucht wesentlich mehr Energie als das passive Körperfett. Deshalb ist es so wichtig ein gut ausgebildetes Muskelkorsett zu haben. Die gelenkstützenden

Mehr

Umgang mit häuslicher Gewalt aus Sicht des Jugendamtes der. Stadt Marl

Umgang mit häuslicher Gewalt aus Sicht des Jugendamtes der. Stadt Marl Umgang mit häuslicher Gewalt aus Sicht des Jugendamtes der Vorstellung des ASD Stadt Marl Definition von häuslicher Gewalt Präventions- und Handlungskonzept gegen Gewalt in Marl Verfahrensschritte bei

Mehr

Abschluss: Feuerwehrgerätehaus Zeppelinstr. 56 Teilnahme Herr Bürgermeister Denecken Pressetermin: Foto / Gespräch

Abschluss: Feuerwehrgerätehaus Zeppelinstr. 56 Teilnahme Herr Bürgermeister Denecken Pressetermin: Foto / Gespräch Amt für Abfallwirtschaft Tel. 133-7066 Dreck-weg-Wochen 01.03.2008 bis 19.04.2008 - Aktionen der Putzgruppen Stand 17.04.2008 Termin Wochentag Uhrzeit Ort Sonstiges Organisation Kontaktperson 01.03.2008

Mehr

BETREUTE FERIENANGEBOTE

BETREUTE FERIENANGEBOTE Stadt Karlsruhe Sozial- und Jugendbehörde Abteilung Kindertageseinrichtungen BETREUTE FERIEN für Schulkinder 2013 2 BETREUTE FERIEN FÜR SCHULKINDER 2013 SOZIAL- UND JUGENDBEHÖRDE ABTEILUNG KINDERTAGESEINRICHTUNGEN

Mehr

Gemeinde Tag Uhrzeit Ansprechperson Telefon Bemerkungen

Gemeinde Tag Uhrzeit Ansprechperson Telefon Bemerkungen St. Martin Gemeinde Mannheimer Str. 3 76131 Karlsruhe (Rintheim) st.martin@st-raphael-ka.de Ev. Gemeinde "Zum guten Hirten" Rintheimer Hauptstr. 67 a 76131 Karlsruhe (Rintheim) zum_guten_hirten.rintheim@t-online.de

Mehr

Wohn- & Geschäftshäuser Residential Investment Marktreport 2014 /2015 Karlsruhe

Wohn- & Geschäftshäuser Residential Investment Marktreport 2014 /2015 Karlsruhe Wohn- & Geschäftshäuser Residential Investment Marktreport 2014 /2015 Karlsruhe Wohn- und Geschäftshäuser Karlsruhe Residential Investment Karlsruhe Auf dem Markt für Wohn- und Geschäftshäuser in Karlsruhe

Mehr

ÜBERSICHT ANGEBOTE ZUR UNTERSTÜTZUNG IM ALLTAG FÜR PFLEGEBEDÜRFTIGE MENSCHEN

ÜBERSICHT ANGEBOTE ZUR UNTERSTÜTZUNG IM ALLTAG FÜR PFLEGEBEDÜRFTIGE MENSCHEN ÜBERSICHT ANGEBOTE ZUR UNTERSTÜTZUNG IM ALLTAG FÜR PFLEGEBEDÜRFTIGE MENSCHEN Anerkannte e für Angebote zur Unterstützung im Alltag gem. 45 b Absatz 1 Ziffer 4 SGB XI in Karlsruhe (März 2017). Angebote

Mehr

Chronologischer Ablauf Vorstellung der Karlsruher GRIS-Lösung

Chronologischer Ablauf Vorstellung der Karlsruher GRIS-Lösung Gliederung Chronologischer Ablauf Vorstellung der Karlsruher GRIS-Lösung Definition, Ausgangslage, Hardware, Software Datenerfassung: Luftbildauswertung Integration in Stadtverwaltung Karlsruhe Bestandsverwaltung/Bewirtschaftung:

Mehr

ÖFFENTLICHER PERSONENNAHVERKEHR

ÖFFENTLICHER PERSONENNAHVERKEHR V ÖFFENTLICHER PERSONENNAHVERKEHR Der Öffentliche Personennahverkehr genießt bei der Karlsruher Bevölkerung ein hohes Ansehen. Insgesamt 8% aller Wege wurden laut der letzten Erhebung zum Verkehrsverhalten

Mehr

Stadt Karlsruhe Sozial- und Jugendbehörde Jugendamt JUGENDHILFEBERICHT

Stadt Karlsruhe Sozial- und Jugendbehörde Jugendamt JUGENDHILFEBERICHT Stadt Karlsruhe Sozial- und Jugendbehörde Jugendamt JUGENDHILFEBERICHT 2014 2 JUGENDHILFEBERICHT 2014 INHALTSVERZEICHNIS A. Vorwort...4 B. Allgemeine Strukturdaten...5 1. Bevölkerung...5 Wohnbevölkerung

Mehr

Unterstützungsmöglichkeiten im Rahmen einer Familienhilfe. Bezirksamt Spandau von Berlin Abteilung Jugend, Bildung, Kultur und Sport

Unterstützungsmöglichkeiten im Rahmen einer Familienhilfe. Bezirksamt Spandau von Berlin Abteilung Jugend, Bildung, Kultur und Sport Unterstützungsmöglichkeiten im Rahmen einer Familienhilfe Bezirksamt Spandau von Berlin Abteilung Jugend, Bildung, Kultur und Sport INHALT o Verschiedene Möglichkeiten der Unterstützung anhand eines Fallbeispiels

Mehr

Schwerbehindertenparkplätze Seite 1

Schwerbehindertenparkplätze Seite 1 Schwerbehindertenparkplätze Seite 1 Beiertheim-Bulach Unterweingartenfeld 4 1 Media-Markt Daxlanden Hermann-Schneider-Allee 52 11 Rheinstrandbad Rappenwörth Daxlanden Mauerweg 4 1 Parkplatz Friedhof Durlach

Mehr

Hilfen zur Erziehung. 27 ff. SGB VIII

Hilfen zur Erziehung. 27 ff. SGB VIII Hilfen zur Erziehung 27 ff. SGB VIII Spezifische rechtliche und pädagogische Merkmale der Hilfen zur Erziehung (HzE) HzE wird - als Leistung der Jugendhilfe - von KlientInnen freiwillig in Anspruch genommen

Mehr

ZWEITES ELTERNFORUM INKLUSION BERICHT

ZWEITES ELTERNFORUM INKLUSION BERICHT Stadt Karlsruhe Sozial- und Jugendbehörde Behindertenkoordination ZWEITES ELTERNFORUM INKLUSION BERICHT 24. November 2012, Rathaus-West, Kaiserallee 4 Staatliches Schulamt Karlsruhe 2 ZWEITES ELTERNFORUM

Mehr

Installation von Gasanlagen

Installation von Gasanlagen Installation von Gasanlagen Hinweise für Installateure Impressum Diese Informationsbroschüre wurde entwickelt von: Gesamtherstellung: DOLMEN Verlag für Verbraucherinformation GmbH, Untertürkheimer Straße

Mehr

Herzlich Willkommen zum Fachtag. des Netzwerks Kindeswohl und Kindergesundheit, Jugendamt Germersheim. Kinder schützen? Aber klar!

Herzlich Willkommen zum Fachtag. des Netzwerks Kindeswohl und Kindergesundheit, Jugendamt Germersheim. Kinder schützen? Aber klar! Herzlich Willkommen zum Fachtag des Netzwerks Kindeswohl und Kindergesundheit, Jugendamt Germersheim Kinder schützen? Aber klar! Bürgerhaus Ottersheim, 29. Juni 2016 Inhalte Definition und Formen von

Mehr

Büroflächen Office Space Marktreport 2012/2013 Karlsruhe

Büroflächen Office Space Marktreport 2012/2013 Karlsruhe Büroflächen Office Space Marktreport 212/213 Karlsruhe Büromarkt Karlsruhe Office market Karlsruhe Karlsruhe als attraktiver Wirtschaftsstandort Ende 212 wurden gut 8. SVP-Bürobeschäftigte gezählt, im

Mehr

INHALT 1.EINLEITUNG 2. LEBENSLAGEN VON (WERDENDEN) ELTERN UND FAMILIEN

INHALT 1.EINLEITUNG 2. LEBENSLAGEN VON (WERDENDEN) ELTERN UND FAMILIEN INHALT 1.EINLEITUNG Frühe Hilfen" - was ist das? Netzwerk Frühe Hilfen" - wer gehört dazu? Frühe Hilfen und Kinderschutz Wozu dient der Ordner Frühe Hilfen und Kinderschutz im Main-Kinzig-Kreis"? 2. LEBENSLAGEN

Mehr

WICHTIGE INFORMATIONEN UND ADRESSEN BESONDERE SPIELPLÄTZE ANLAGEN MIT STADTTEILÜBERGREIFENDEN EINZUGSBEREICHEN UND ANGEBOTEN AKTIVSPIELPLÄTZE

WICHTIGE INFORMATIONEN UND ADRESSEN BESONDERE SPIELPLÄTZE ANLAGEN MIT STADTTEILÜBERGREIFENDEN EINZUGSBEREICHEN UND ANGEBOTEN AKTIVSPIELPLÄTZE 42 STADTPLAN FÜR KINDER WICHTIGE INFORMATIONEN UND ADRESSEN BESONDERE SPIELPLÄTZE ANLAGEN MIT STADTTEILÜBERGREIFENDEN EINZUGSBEREICHEN UND ANGEBOTEN AKTIVSPIELPLÄTZE OTTO-DULLENKOPF-PARK Der Park liegt

Mehr

Belegungsmöglichkeiten Stadt- und Regionalverkehr Stadtbahn VBK Karlsruhe. Plakat- und Reklame-Institut GmbH

Belegungsmöglichkeiten Stadt- und Regionalverkehr Stadtbahn VBK Karlsruhe.  Plakat- und Reklame-Institut GmbH Verkehrsmittelwerbung Niederflurfahrzeug GT6-70D/N Werbeflächen Nichttürseite Dachkranz: 1143 cm l 286 cm l 1143 cm x 62 cm 1143 cm l 286 cm l 1143 cm x 40 cm 95/125 cm 20,5 cm Gummi/ Fensterrahmen: 3

Mehr

Psychologische Beratungsstelle im Treffpunkt Familie, Hof. Jugend- und Familienhilfe Marienberg Psychologische Beratung ggmbh

Psychologische Beratungsstelle im Treffpunkt Familie, Hof. Jugend- und Familienhilfe Marienberg Psychologische Beratung ggmbh Psychologische Beratungsstelle im Treffpunkt Familie, Hof Jugend- und Familienhilfe Marienberg Psychologische Beratung ggmbh Psychologische Beratungsstelle Erziehungs- und Familienberatung mit Helmbrechtser

Mehr

AMT FÜR SOZIALE DIENSTE

AMT FÜR SOZIALE DIENSTE AMT FÜR SOZIALE DIENSTE Unsere Dienstleistungen Das Amt für Soziale Dienste mit dem Kinder- und Jugenddienst Sozialen Dienst Therapeutischen Dienst Inneren Dienst ist eine staatliche Einrichtung, deren

Mehr

Karlsruhe. Immobilienmarkt. Region Karlsruhe und Pforzheim

Karlsruhe. Immobilienmarkt. Region Karlsruhe und Pforzheim Immobilienmarkt Karlsruhe Region Karlsruhe und Pforzheim Karlsruhe die zweitgrößte Stadt des Landes Baden-Württemberg und das Oberzentrum der Region mittlerer Oberrhein. Sie liegt landschaftlich reizvoll

Mehr

Beratungs- und Unterstützungsangebote für Alleinerziehende in Karlsruhe

Beratungs- und Unterstützungsangebote für Alleinerziehende in Karlsruhe Beratungs- und Unterstützungsangebote für Alleinerziehende in Karlsruhe AWO Kreisverband Karlsruhe - Stadt e.v. Haus der Familie Fachteam Frühe Kindheit Kronenstraße 15 Tel. Fachteam FK: 0721 35 007-215

Mehr

Prof. Dr. Klaus Wolf Universität Siegen

Prof. Dr. Klaus Wolf Universität Siegen Prof. Dr. Klaus Wolf Universität Siegen 1 2 1 eine gegenwärtige, in einem solchen Maße vorhandene Gefahr, dass sich bei der weiteren Entwicklung eine erhebliche Schädigung mit ziemlicher Sicherheit voraussehen

Mehr

Bundeskinderschutzgesetz

Bundeskinderschutzgesetz Bundeskinderschutzgesetz Zahlen und Daten 1 Stand: 10.12.2010 Vernachlässigung Aussagen zur Verbreitung von Kindesvernachlässigung sind nur eingeschränkt möglich, da es keine repräsentativen Untersuchungsergebnisse

Mehr

Kooperation von Schule und Jugendamt

Kooperation von Schule und Jugendamt Kooperation von Schule und Jugendamt Sehr geehrte Frau Schulleiterin, Sie halten den Jan für einen schwierigen Schüler und wollen, daß wir der Familie helfen wenn Sie wüßten, um welche Klienten wir uns

Mehr

Handeln bei Anzeichen für eine mögliche Kindeswohlgefährdung (Umsetzung des 8a SGB VIII) Verfahrensablauf für Jugendeinrichtungen 1

Handeln bei Anzeichen für eine mögliche Kindeswohlgefährdung (Umsetzung des 8a SGB VIII) Verfahrensablauf für Jugendeinrichtungen 1 Handeln bei Anzeichen für eine mögliche Kindeswohlgefährdung (Umsetzung des 8a SGB VIII) Verfahrensablauf für Jugendeinrichtungen 1 Ebene Handlungsschritt Hinweise Einrichtung/ Team 1. Beobachtung/Verdacht

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistisches Landesamt Bremen Statistische Berichte Ausgegeben im November 2010 ISSN 1610-417X K I 8 - j / 09 Statistisches Landesamt Bremen An der Weide 14-16 28195 Bremen Kinder- und Jugendhilfe Ausgaben

Mehr

Situation der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge (UmF) im Landkreis Bad Kreuznach

Situation der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge (UmF) im Landkreis Bad Kreuznach Situation der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge (UmF) im Landkreis Bad Kreuznach Ingrid Berndt, Hans-Joachim Specht, 21.07.2015 Kreisverwaltung Bad Kreuznach Aufgaben der sozialen Dienste Basisdienst

Mehr

Konzept Schulsozialarbeit für die Grund- Gemeinschaftsschule Stecknitz

Konzept Schulsozialarbeit für die Grund- Gemeinschaftsschule Stecknitz Konzept Schulsozialarbeit für die Grund- Gemeinschaftsschule Stecknitz Der Lübecker Verein Sprungtuch e.v., gegründet im Jahr 1989, ist ein gemeinnütziger Verein für sozialpädagogische Projekte, anerkannter

Mehr

Blickpunkt Familie die Verantwortung für ihr Wohlergehen tragen alle

Blickpunkt Familie die Verantwortung für ihr Wohlergehen tragen alle Blickpunkt Familie die Verantwortung für ihr Wohlergehen tragen alle Veronika Verzetnitsch Kinder- und Jugendhilfe, Land Vorarlberg Präsentation liegt dem Protokoll bei. Was sagt uns das Kinder- und Jugendhilfegesetz?

Mehr

STATISTISCHER BERICHT K I 8 - j / 13

STATISTISCHER BERICHT K I 8 - j / 13 STATISTISCHER BERICHT K I 8 - j / 13 Kinder- und Jugendhilfe Ausgaben und Einnahmen im Land Bremen 2013 Zeichenerklärung p vorläufiger Zahlenwert r berichtigter Zahlenwert s geschätzter Zahlenwert. Zahlenwert

Mehr

STATISTISCHER BERICHT K I 8 - j / 14

STATISTISCHER BERICHT K I 8 - j / 14 STATISTISCHER BERICHT K I 8 - j / 14 Kinder- und Jugendhilfe Ausgaben und Einnahmen im Land Bremen 2014 Zeichenerklärung p vorläufiger Zahlenwert r berichtigter Zahlenwert s geschätzter Zahlenwert. Zahlenwert

Mehr

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 16/ Wahlperiode

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 16/ Wahlperiode SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 16/1099 16. Wahlperiode 11.12.2006 Kleine Anfrage der Abgeordneten Monika Heinold und Antwort der Landesregierung Ministerium für Soziales, Gesundheit, Familie,

Mehr

Kreisjugendamt Konstanz

Kreisjugendamt Konstanz Prävention und Sozialraumorientierung Die vielfältigen Aufgaben des Jugendamtes Info-Veranstaltung zur neuen ESU am 8. und 9. 10.2008 im LRA KN Sabine Senne 1 Wichtigste gesetzliche Grundlage für das Handeln

Mehr

Kinder- und Jugendhilfezentrum

Kinder- und Jugendhilfezentrum Jugendamt Kinder- und Jugendhilfezentrum (KJHZ) Heilpädagogische Gruppen www.kjhz.nuernberg.de Die heilpädagogischen Gruppen des Kinder- und Jugendhilfezentrums (KJHZ) sind eine stationäre heilpädagogische

Mehr

Mobilitätsverhalten Stadt Karlsruhe

Mobilitätsverhalten Stadt Karlsruhe Mobilitätsverhalten 2012 - Stadt Karlsruhe im Auftrag der Stadt Karlsruhe und des Nachbarschaftsverbandes Karlsruhe Bericht vom 09.10.2012 Inhaltsverzeichnis 1 Abkürzungsverzeichnis...6 2 Definitionen...7

Mehr

Wir machen Sie fit für die Zukunft Seite 1 von 5 Seiten RA Torsten G. Blach. Einführung ins KJHG

Wir machen Sie fit für die Zukunft Seite 1 von 5 Seiten RA Torsten G. Blach. Einführung ins KJHG Seite 1 von 5 Seiten RA Torsten G. Blach Einführung ins KJHG 1. Ziele des KJHG: Richtziel... 2. Aufgaben des KJHG: Leistungen Definition: Andere Aufgaben Definition: 3. Leistungsberechtigte des KJHG: 4.

Mehr

Stadt Karlsruhe Amt für Stadtentwicklung. Beiträge zur Stadtentwicklung Nr. 47 EVALUATIONSBERICHT STADTGEBURTSTAG KARLSRUHE 2015

Stadt Karlsruhe Amt für Stadtentwicklung. Beiträge zur Stadtentwicklung Nr. 47 EVALUATIONSBERICHT STADTGEBURTSTAG KARLSRUHE 2015 Stadt Karlsruhe Amt für Stadtentwicklung Beiträge zur Stadtentwicklung Nr. 47 EVALUATIONSBERICHT STADTGEBURTSTAG KARLSRUHE 2015 2 EVALUATIONSBERICHT STADTGEBURTSTAG KARLSRUHE 2015 AMT FÜR STADTENTWICKLUNG

Mehr

Kinderschutz als gemeinsame Aufgabe von Jugendhilfe und Gesundheit Zur Rolle der Jugendhilfe im Fallmanagement und gesetzliche Mindeststandards

Kinderschutz als gemeinsame Aufgabe von Jugendhilfe und Gesundheit Zur Rolle der Jugendhilfe im Fallmanagement und gesetzliche Mindeststandards Kinderschutz als gemeinsame Aufgabe von Jugendhilfe und Gesundheit Zur Rolle der Jugendhilfe im Fallmanagement und gesetzliche Mindeststandards Hans Leitner Geschäftsführer Start ggmbh Leiter der Fachstelle

Mehr

Stellenzeichen: Telefon: Datum: : Meldung von: Anonym ja nein. Anlass der Meldung:

Stellenzeichen: Telefon: Datum: : Meldung von: Anonym ja nein. Anlass der Meldung: Bezirksamt von Berlin Berlineinheitlicher für eine Mitteilung bei eventueller Kindeswohlgefährdung (vgl. AV Kinderschutz Nr. 3. Abs. 1 u. 5) (Für Fachkräfte der RSD) Stellenzeichen: Telefon: Datum: : Meldung

Mehr

BENUTZUNGSORDNUNG stadtbibliothek karlsruhe

BENUTZUNGSORDNUNG stadtbibliothek karlsruhe Stadt Karlsruhe Kulturamt Stadtbibliothek BENUTZUNGSORDNUNG stadtbibliothek karlsruhe www.stadtbibliothek-karlsruhe.de 2 Benutzunsordnun kulturamt stadtbiliothek 3 ALLGEMEINES Die Stadtbibliothek ist eine

Mehr

Gesetzliche Grundlagen der Jugendhilfe Unterstützungsmöglichkeiten und Angebote Voraussetzungen der Inanspruchnahme von Leistungen

Gesetzliche Grundlagen der Jugendhilfe Unterstützungsmöglichkeiten und Angebote Voraussetzungen der Inanspruchnahme von Leistungen - Jugendamt Gesetzliche Grundlagen der Jugendhilfe Unterstützungsmöglichkeiten und Angebote Voraussetzungen der Inanspruchnahme von Leistungen 1 Gesetzliche Grundlagen Art. 6 Abs. 2 des Grundgesetzes Pflege

Mehr

Stadt Karlsruhe Amt für Stadtentwicklung Karlsruhe. Hausanschrift: Zähringerstr. 61, Karlsruhe

Stadt Karlsruhe Amt für Stadtentwicklung Karlsruhe. Hausanschrift: Zähringerstr. 61, Karlsruhe S t a d t t e i l p ro f i l e K A R L S R U H E Stadt Amt für Stadtentwicklung 76124 Hausanschrift: Zähringerstr. 61, 76133 Telefon: 0721 133-1230 Telefax: 0721 133-1239 E-Mail: statistik@karlsruhe.de

Mehr

Die Wiesbadener Vereinbarung

Die Wiesbadener Vereinbarung Melanie Junk Die Wiesbadener Vereinbarung Zur Wahrnehmung des Schutzauftrages bei Kindeswohlgefährdung nach 8a SGB VIII Inhalt Organisatorischer Rahmen Kindeswohl und Kindeswohlgefährdung im Spiegel der

Mehr

Jugendamtspezifische Elternbefragung zum Betreuungsbedarf U3. Karlsruhe 2012

Jugendamtspezifische Elternbefragung zum Betreuungsbedarf U3. Karlsruhe 2012 Jugendamtspezifische Elternbefragung zum Betreuungsbedarf U3 Karlsruhe 2012 ELTERNBEFRAGUNG U3 KARLSRUHE 2012 Impressum: Deutsches Jugendinstitut (DJI) Forschungsverbund DJI/TU Dortmund Dr. Maik-Carsten

Mehr

Das Jugendamt. besteht von Vorläufern abgesehen seit der Weimarer Republik (RJWG 1922)

Das Jugendamt. besteht von Vorläufern abgesehen seit der Weimarer Republik (RJWG 1922) Das Jugendamt besteht von Vorläufern abgesehen seit der Weimarer Republik (RJWG 1922) ist eine Behörde der Kommunalverwaltungen der kreisfreien Städte und Landkreise erfüllt seine Aufgaben als öffentlicher

Mehr

Kindeswohlgefährdung. hrdung im Spektrum fachlicher Einschätzungen und rechtlicher Rahmenbedingungen ( 8a SGB VIII)

Kindeswohlgefährdung. hrdung im Spektrum fachlicher Einschätzungen und rechtlicher Rahmenbedingungen ( 8a SGB VIII) Kindeswohlgefährdung hrdung im Spektrum fachlicher Einschätzungen und rechtlicher Rahmenbedingungen ( 8a SGB VIII) Inhalt 1. Bedeutung der Regelung 2. Risikoeinschätzung und Hilfeangebot 3. Einrichtungsträger

Mehr

VORLESUNGSREIHE KJP WS 2012/2013

VORLESUNGSREIHE KJP WS 2012/2013 19.07.2012 VORLESUNGSREIHE KJP WS 2012/2013 Das Leben ist komplex! PD Dr. med. Andrea Ludolph Dr. Dipl.-Psych. Nina Spröber Übersicht Vorstellung eines komplexen Behandlungsverlaufs Zusammenarbeit mit

Mehr

Rolle und Arbeitsweise der Insoweit erfahrenen Fachkraft nach 8a SGB VIII

Rolle und Arbeitsweise der Insoweit erfahrenen Fachkraft nach 8a SGB VIII Rolle und Arbeitsweise der Insoweit erfahrenen Fachkraft nach 8a SGB VIII Zusammenarbeit im Kinderschutz Fachvormittag am 26.02.2014 26.02.2014 Siegfried Mutschler-Firl, Psychosozialer Dienst 1 / 15 Gesetzliche

Mehr

Beschluss-Reg.-Nr. 81/07 der 10. Sitzung des LJHA am in Erfurt

Beschluss-Reg.-Nr. 81/07 der 10. Sitzung des LJHA am in Erfurt Landesjugendhilfeausschuss des Freistaates Thüringen - 4. Legislaturperiode- Beschluss-Reg.-Nr. 81/07 der 10. Sitzung des LJHA am 04.06.2007 in Erfurt Verfahrensablauf und Dokumenationsvorlage zur Umsetzung

Mehr

Datum Tag Uhrzeit Ort der Aktion Gruppenname Aktionen mit Laufzeit über das ganze Jahr/Patenschaften Innenstadt Aktionen nach über's Bedarf

Datum Tag Uhrzeit Ort der Aktion Gruppenname Aktionen mit Laufzeit über das ganze Jahr/Patenschaften Innenstadt Aktionen nach über's Bedarf Datum Tag Uhrzeit Ort der Aktion Gruppenname mit Laufzeit über das ganze /en Reinhold-ank-Straße/Umgebung Richtig Sauber Service-Partner Stadtgebiet GmbH Werbung Dreck-weg-Wochen Südstadt Werderplatz Rintheim

Mehr

KINDERSCHUTZ IN KARLSRUHE

KINDERSCHUTZ IN KARLSRUHE Stadt Karlsruhe Sozial- und Jugendbehörde KINDERSCHUTZ IN KARLSRUHE Handreichung für Lehrkräfte und andere Fachkräfte in Schulen zum Umgang mit Kindeswohlgefährdung 2 HANDREICHUNG FÜR LEHRKRÄFTE UND ANDERE

Mehr

2,6 Mio. ca In Halberstadt leben. Kinder & Jugendliche in solchen Familien

2,6 Mio. ca In Halberstadt leben. Kinder & Jugendliche in solchen Familien Gefördert durch 2,6 Mio Kinder & Jugendliche in Deutschland mit mindestens einem Elternteil, der eine Suchtkrankheit aufweist oder süchtige Verhaltensweisen zeigt In Halberstadt leben ca. 1200 Kinder &

Mehr

Schöne Aussichten Karlsruhe Ettlingen 2014

Schöne Aussichten Karlsruhe Ettlingen 2014 Aktuelle Immobilienangebote Schöne Aussichten Karlsruhe Ettlingen 2014 Liebe Leserin! Lieber Leser! Wir freuen uns, Ihnen heute unsere neueste Ausgabe von Schöne Aussichten überreichen zu können. Diese

Mehr

Schulsozialarbeit. Soziale und familiäre Problemlagen machen vor keiner Schule halt

Schulsozialarbeit. Soziale und familiäre Problemlagen machen vor keiner Schule halt Schulsozialarbeit Soziale und familiäre Problemlagen machen vor keiner Schule halt Definition der Schulsozialarbeit Jugendhilfe in der Schule Sozialpädagogisches Angebot Ganzheitliche lebensweltbezogene

Mehr

Unser Team. Mitarbeiterprofile. für ambulante Kinder- und Jugendhilfe nach den 30, 31 und 41 SGB VIII

Unser Team. Mitarbeiterprofile. für ambulante Kinder- und Jugendhilfe nach den 30, 31 und 41 SGB VIII Unser Team Mitarbeiterprofile für ambulante Kinder- und Jugendhilfe nach den 30, 31 und 41 SGB VIII Wer sind wir? Das ist seit vielen Jahren ein zuverlässiger Partner der öffentlichen Kinder und Jugendhilfe.

Mehr

Informationsmaterial zum Kinderschutz

Informationsmaterial zum Kinderschutz Bezirksamt Lichtenberg von Berlin Abteilung Jugend und Gesundheit Jugendamt Juli 2016 Informationsmaterial zum Kinderschutz Die Mitarbeiter des Jugendamtes sind verpflichtet, allen Meldungen nachzugehen,

Mehr

Meine Rechte und die der Anderen

Meine Rechte und die der Anderen Rechtekatalog für unsere Kinder und Jugendlichen Meine Rechte und die der Anderen Ev. Jugendhilfe Menden Dieser Rechtekatalog gehört: Seite 2 Wir danken allen Kindern und MitarbeiterInnen, die an der Entwicklung

Mehr

Kinderservicebüro Landkreise Osterode am Harz. KiBO. Kinderservicebüro im Landkreis Osterode am Harz KiBO

Kinderservicebüro Landkreise Osterode am Harz. KiBO. Kinderservicebüro im Landkreis Osterode am Harz KiBO Kinderservicebüro Landkreise Osterode am Harz KiBO 1 Bevölkerungsstruktur im Landkreis Osterode am Harz Bevölkerung 80.314 251.072 Einwohner pro km 2 128,8 147,2 Anteil ausländischer Einwohner LK OHA Ø

Mehr

Frankfurter Lehrund Praxiskommentar zum Kinder- und Jugendhilfegesetz

Frankfurter Lehrund Praxiskommentar zum Kinder- und Jugendhilfegesetz J. Münder D. Greese E. Jordan D. Kreft Th. Lakies H. Lauer R. Proksch K. Schäfer Frankfurter Lehrund Praxiskommentar zum Kinder- und Jugendhilfegesetz Stand: 1.4.1993 Münster 1993 Votum Verlag Inhaltsverzeichnis

Mehr

Welche Strukturen fördern den Übergriff? Wie nutzen die Täter diese Strukturen

Welche Strukturen fördern den Übergriff? Wie nutzen die Täter diese Strukturen Prävention gegen sexuelle Übergriffe in der Jugendverbandsarbeit Welche Strukturen fördern den Übergriff? Wie nutzen die Täter diese Strukturen Dr. Susanne Heynen Jugendamtsleiterin Sozial- und Jugendbehörde

Mehr

Systematik des SGB VIII

Systematik des SGB VIII Skriptergänzung1 SoSe 2009 Prof. Dr. Benner Systematik des SGB VIII Allgemeine Regelungen 1 10 Aufgaben d. Jugendhilfe 11 60 Datenschutz 61 68 Träger Zus.arbeit Gesamtverantwortung 69 81 Zentrale Aufgaben

Mehr

QUALITÄTSENTWICKLUNG IN DER JUGENDHILFE

QUALITÄTSENTWICKLUNG IN DER JUGENDHILFE Stadt Karlsruhe Sozial- und Jugendbehörde Sozialer Dienst QUALITÄTSENTWICKLUNG IN DER JUGENDHILFE Eine Handreichung für Fachkräfte des Sozialen Dienstes und der Sozialpädagogischen Familienhilfe zum veränderten

Mehr

Fachtag : Mädchen in der Krise

Fachtag : Mädchen in der Krise Fachtag : Mädchen in der Krise Workshop Block 1 Einzelfallhilfe für Mädchen beim ASD Zuständigkeit / Fallverantwortung im ASD richtet sich nach dem Wohnort der sorgeberechtigten Eltern Zugangswege Selbstmelder

Mehr

Junge Volljährige in den erzieherischen Hilfen Befunde des HzE Berichtes 2014

Junge Volljährige in den erzieherischen Hilfen Befunde des HzE Berichtes 2014 www.akjstat.tu-dortmund.de Junge Volljährige in den erzieherischen Hilfen Befunde des HzE Berichtes 2014 Fachtagung Hilfen für junge Volljährige und Übergangsbegleitung 01. Dezember 2014 in Münster Sandra

Mehr

Participating Youth. Jugend beteiligen Stadt Chemnitz, EU-Stelle. COM-Reg-Projekt Jugend beteiligen Katja Schneider

Participating Youth. Jugend beteiligen Stadt Chemnitz, EU-Stelle. COM-Reg-Projekt Jugend beteiligen Katja Schneider Participating Youth Jugend beteiligen 1 Manchester City Council St. Matthew s RC High School Manchester Youth Service Stadt Chemnitz (EU-Stelle, Amt für Jugend und Familie, Schulverwaltungsamt) Georgius-Agricola-Gymnasium

Mehr

Grundkurs Kinder- und Jugendhilferecht für die Soziale Arbeit

Grundkurs Kinder- und Jugendhilferecht für die Soziale Arbeit Reinhard Joachim Wabnitz Grundkurs Kinder- und Jugendhilferecht für die Soziale Arbeit Mit 62 Übersichten, 3 Tabellen, 14 Fallbeispielen und Musterlösungen 3., überarbeitete Auflage Ernst Reinhardt Verlag

Mehr

Das Vertrauenszentrum Kindesmisshandlung ist ein Zentrum wo Sie um Rat oder Hilfe fragen können bei einem Verdacht/ Vermuten von Kindesmisshandlung.

Das Vertrauenszentrum Kindesmisshandlung ist ein Zentrum wo Sie um Rat oder Hilfe fragen können bei einem Verdacht/ Vermuten von Kindesmisshandlung. Das Vertrauenszentrum Kindesmisshandlung ist ein Zentrum wo Sie um Rat oder Hilfe fragen können bei einem Verdacht/ Vermuten von Kindesmisshandlung. Die Flämische Regierung hat spezielle Zentren eingerichtet

Mehr

Zusammenspiel von Schutzauftrag und Frühen Hilfen

Zusammenspiel von Schutzauftrag und Frühen Hilfen Prof. Dr. Reinhold Schone FH Münster, FB Sozialwesen Christine Gerber Nationales Zentrum Frühe Hilfen/DJI Zusammenspiel von Schutzauftrag und Frühen Hilfen Workshop 4 der Tagung Guter Start ins Leben:

Mehr

Photo : J- P. WOLFF KARLSRUHE THEATER

Photo : J- P. WOLFF KARLSRUHE THEATER KARLSRUHE THEATER 3 4 1 3 4 8 4 3 4 S Bellheim Bf Rülzheim Bf Rülzheim Freizeitzentrum Rheinzabern Bf Rheinzabern Rappengasse Rheinzabern Alte Römerstr. ockgrim Bf rth Zügelstr. rth Bf Wörth Maximiliansau

Mehr

Input für den Aktionstag des Aktionsbündnisses Kinder mit Behinderungen in Pflegefamilien am 29. August 2014 in Bremen

Input für den Aktionstag des Aktionsbündnisses Kinder mit Behinderungen in Pflegefamilien am 29. August 2014 in Bremen Input für den Aktionstag des Aktionsbündnisses Kinder mit Behinderungen in Pflegefamilien am 29. August 2014 in Bremen Dr. Thomas Meysen, Fachliche Leitung, Deutsches Institut für Jugendhilfe und Familienrecht

Mehr

Krise als Motor. Veränderungsprozesse im Jugendamt Osnabrück nach dem Strafverfahren gegen eine Sozialarbeiterin ( )

Krise als Motor. Veränderungsprozesse im Jugendamt Osnabrück nach dem Strafverfahren gegen eine Sozialarbeiterin ( ) Krise als Motor Veränderungsprozesse im Jugendamt Osnabrück nach dem Strafverfahren gegen eine Sozialarbeiterin (1994 1996) Hermann Schwab Leiter des Fachbereich für Kinder, Jugendliche und Familien der

Mehr

Stadt Karlsruhe Amt für Stadtentwicklung Statistikstelle DATEN UND FAKTEN 2016

Stadt Karlsruhe Amt für Stadtentwicklung Statistikstelle DATEN UND FAKTEN 2016 Stadt Karlsruhe Amt für Stadtentwicklung Statistikstelle DATEN UND FAKTEN 2016 Card Erhältlich in der Tourist-Info Karlsruhe (ggü. Hauptbahnhof) und in über 30 Hotels! Erwachsene ab 18,50 Kinder ab 9,50

Mehr