Was macht Websites von B2B-Unternehmen erfolgreich? White Paper

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Was macht Websites von B2B-Unternehmen erfolgreich? White Paper"

Transkript

1 Was macht Websites von B2B-Unternehmen erfolgreich? White Paper

2 Worum geht es in diesem White Paper? Mit diesem White Paper erfahren Sie, wie Ihr Unternehmen seinen Stellenwert im Internet deutlich erhöhen kann. Schon heute informieren sich 71 % der B2B-Entscheider über ihren künftigen Lieferanten im Internet. Dem Internet wird inzwischen in Umfragen von Einkäufern eine höhere Bedeutung beigemessen als Messen und Katalogen. Viele Websites sind allerdings nicht auf dem Stand, das eigene Unternehmen wirklich attraktiv zu repräsentieren. Dieses White Paper gibt Entscheidern in B2B-Unternehmen einen Überblick zu den Erfolgsfaktoren von B2B- Websites. Welche Fehler sollten vermieden werden? Welche Erfolgsfaktoren wirken im Internet? Worauf kommt es wirklich an? Beim Lesen des White Papers erkennen Sie ggfs. vorhandene Defizite Ihrer Webpräsenz deutlicher als bisher und können einen Handlungsbedarf präziser benennen sowie Maßnahmen einleiten: zum Beispiel einen Relaunch beschließen. Das Ziel sollte immer sein: Mehr Kontakte am Markt generieren und eine intensivere Markenbildung und Markenpräsenz erreichen. Viel Erfolg dabei! Ihr Hans Werner Müller Geschäftsführer der Neuwerter GmbH Strategieagentur für den Mittelstand Die sieben entscheidenden Erfolgsfaktoren: Klarheit Content Usability Bedeutung Positionierung Google Technik

3 1. Marktaufteilung im digitalen Zeitalter: Die neue Bedeutung der Online-Präsenz Einige Fakten: Im Internet liegen die größten Wachstumsraten fast jeder Branche. Marktanteile und Margen werden dort verteilt. Unternehmen, die das Internet offensiv nutzen, wachsen inzwischen deutlich stärker als Unternehmen, die das nicht tun. Nämlich um 17,7 % in den letzten drei Jahren. Andere Unternehmen verschenken Marktanteile, weil sie immer noch glauben, dass das Internet kaum Einfluss auf ihre künftigen Geschäfte haben wird oder weil sie über nur geringes persönliches Fachwissen verfügen, um auf diesem Gebiet voranzukommen. Die Existenz dieser Unternehmen kann dadurch gefährdet werden. B2B-Produkte werden, im Unterschied zu vielen Konsumgütern, zwar in aller Regel nicht direkt im Web verkauft. Das Internet ist aber bereits heute für B2B-Entscheider zum wichtigsten Informationsmedium geworden. Als Informationsquelle für das eigene Fachgebiet und zur Erstellung einer Marktübersicht sowie bei der Lieferantenauswahl schlägt es Fachmedien und Messen deutlich. Die weitere Entwicklung: Dieser Trend wird sich noch verstärken. Wir gehen davon aus, dass in 5 Jahren nahezu 100 % aller Kauf-Entscheidungen Online-unterstützt stattfinden. Und zwar branchenübergreifend. Das Web durchdringt unser tägliches Leben immer stärker. Stand in den 90er Jahren noch die Ausstattung mit Internet-Technologie im Mittelpunkt, so werden wir am Ende der so genannten zweiten Internetrevolution einfach immer online sein. Dies bedeutet für B2B-Unternehmen: Wie gut Ihr Angebot an Produkten oder Dienstleistungen auch ist: Ihr aktueller und vor allem zukünftiger Erfolg steht in direktem Zusammenhang mit der Wirksamkeit Ihrer Internet-Präsenz. Die Wirksamkeit der Website beeinflusst schon heute die Quote der Neukunden, die erreichten Margen, das Wachstum, die Cashflows und Erträge von Unternehmen und wird dies in Zukunft verstärkt tun. 71 % der B2B-Entscheider informieren sich im Internet über die verschiedenen Lieferanten, bevor sie sich entscheiden. B2B-Entscheider verbringen zwei Stunden ihrer täglichen Arbeitszeit im Web. Quelle: 2009 Virtual Identity AG, VI Studie: Webnutzung deutscher B2B-Entscheider

4 2. Das zukünftig wichtigste Kommunikationsmedium eines B2B-Unternehmens zum Markt ist die Website Die Website und insgesamt die Online-Präsenz ist das entscheidende Aushängeschild eines Unternehmens. Sie repräsentiert das Unternehmen in seiner Gesamtheit virtuell und in digitaler Form, egal ob B2C und B2B. Manchen B2B-Unternehmern ist dieser Sachverhalt nach unserer Beratungs-Erfahrung nicht ausreichend bewusst. Ihnen ist nicht bekannt oder nicht präsent, wie sehr sich das Verhalten der Einkäufer binnen weniger Jahre bereits verändert hat (s.o.). Sie nehmen Marktverschiebungen zwar wahr und stellen fest, dass der eigene Vertrieb immer mehr Probleme bekommt und neue Wettbewerber an ihnen vorbeiziehen. Sie ziehen jedoch noch nicht den Rückschluss, dass die Effizienz der eigenen Online-Präsenz geprüft und verbessert werden muss. Es besteht die Gefahr, dass diese Unternehmen den Anschluss verlieren, da sich die potenziellen Kunden umorientieren. Auch bestehende Kunden verlieren ihr Vertrauen, wenn die Website wenig attraktiv ist. Deshalb dieses White Paper. Es soll Einblicke geben in die Dringlichkeit einer wirksamen Online-Präsenz und den Blick schärfen für die Erfolgsfaktoren von Websites insbesondere für B2B-Unternehmen. Viele Websites sind immer noch auf dem Stand der 2000er Jahre, also veraltet, mit technischen Mängeln versehen und damit leider häufig ineffizient, was die Gewinnung von Neukunden angeht. Vor allem aber werden sie häufig von den Suchmaschinen (allen voran Google) nicht gefunden. Mit gravierenden negativen Auswirkungen.

5 3. Die sieben Erfolgsfaktoren von B2B-Websites In unserer Beratungspraxis, im Rahmen derer wir eine Vielzahl von Websites auf ihre Effizienz hin optimieren durften, haben sich sechs Faktoren herauskristallisiert, die den Erfolg einer Website heute und zukünftig sicherstellen. Erfolgsfaktor Nr. 1: Klarheit Studien beweisen, dass die durchschnittliche Verweildauer eines Besuchers auf Websites nur 3,2 Sekunden beträgt. Bei Anzeigen oder einem Schaufensterbummel verhält es sich sehr ähnlich. Werbung ist Sekunden-Kommunikation. Auf der Website sollte deshalb alles auf den ersten Blick stimmen! Was heißt das? Vor allem sollte das Angebot (Produkt oder Dienstleistung) auf den ersten Blick erkennbar sein. Was verkaufen Sie? Was wollen Sie zeigen? Findet der Besucher Ihrer Website einfach und schnell, was er sucht? Oder muss erst intellektuell decodiert werden. Ist die Sprache verständlich oder indirektverschlüsselt? Schon an dieser Stelle werden häufig entscheidende Fehler gemacht, die dazu führen, dass der Besucher sofort wieder abspringt und weiterklickt zu Ihrem Mitbewerber. Vor allem aber auch: Wird der persönliche Nutzen für den Besucher schnell deutlich gemacht? Gehen Sie bitte nicht davon aus, dass der Besucher von sich aus in der Lage ist (bzw. sich die Mühe macht) aus Ihrem Angebot seinen persönlichen Nutzen zu schlussfolgern. Sie werden es ihm auf Ihrer Website explizit sagen müssen. Und: Wird deutlich, wie sich Ihr Angebot von vergleichbaren oder ähnlichen Angeboten anderer Unternehmen unterscheidet? Sie wollen, dass sich der Interessent mit Ihrem Produkt beschäftigt warum sollte er? Worin liegt der Vorteil? Diesen Aspekt greifen wir weiter unten noch einmal ausführlich auf. Ein weiterer, für die Wirkung einer Website essentieller Punkt: Mit der Website verfolgt ein Unternehmen ein Ziel. Der User soll etwas kaufen, Informationsmaterial anfordern, einen Newsletter abonnieren. Sie sollten nicht erwarten, dass der Besucher der Website dies über ein allgemeines Kontaktformular tut. Sie müssen den User zum Handeln auffordern, nur mit einem eindeutigen Call to Action leiten Sie den Kaufprozess ein. Viele Menschen sind träge und verschieben eine Kontaktaufnahme auf später. Ablenkungen

6 lauern im Internet an jeder Ecke. Sagen Sie dem User ganz konkret, was er tun soll: Senden Sie eine Mail, Rufen Sie hier an, etc. Nennen Sie eine Ansprechperson namentlich, beschreiben Sie, wie die weitere Vorgehensweise sein kann bzw. wird. Wie deutlich und klar ist also ihre Unternehmens-Website? Erfolgsfaktor Nr. 2: Content Einkäufer sind auf Grund der Markttransparenz im Internet zunehmend darauf angewiesen, von ihren potenziellen Lieferanten relevante Informationen zu erhalten, um ihre Investitionsoder Kaufentscheidung fundiert treffen zu können. Werbliche oder allgemeine Aussagen ( Wir liefern Qualität etc.) helfen ihnen in der Regel nicht weiter und werden von ihnen auch zunehmend überlesen. Ein Wettlauf um die aussagefähigste Website in jedem Marktsegment ist in vollem Gange. Ein Stichwort dafür ist Content Marketing. Content Marketing ist eine besondere Technik, die mit informierenden und beratenden Inhalten möglichst zielgenau potenzielle Kunden anspricht, um sie durch fachliche Kompetenz vom eigenen Unternehmen und seinem Leistungsangebot zu überzeugen. Content Marketing profiliert den Inhaltsproduzenten als Berater und Experten, der Kompetenzen durch Inhalt demonstriert, sprich: beweist, statt sie nur zu behaupten. Gewinner werden diejenigen B2B-Unternehmen sein, die ihren potenziellen Kunden relevante Informationen bieten. Erfolgsfaktor Nr. 3: Usability Der Begriff Usability steht für die Einfachheit der Nutzung einer Website oder eines Webshops und ist heute eines der wichtigsten Themen für Web-Designer und -Entwickler. Wie benutzerfreundlich ist die Navigation? Sind alle Formulare voll funktionstüchtig? Enthält die Website fehlerhafte Links? Das sind einige der Fragen, die es in diesem Zusammenhang zu beantworten gilt. Es gibt verschiedene Methoden, den Status der Usability objektivierend zu prüfen. Bei der heuristischen Methode handelt es sich beispielsweise um eine Bewertung des Systems anhand von handfesten Faustregeln. Diese Methode der Evaluation ist eine anerkannte Expertenmethode und eine der am häufigsten verwendeten. Die Praxis kennt verschiedene Heuristiken. Zwei der am häufigsten genutzten sind Jakob Nielsens Ten Usability Heuristics und die Eight Golden Rules of Interface Design von Ben Shneiderman. Ein anderes Verfahren ist der Cognitive Walkthrough, ein Durchlaufen der Abläufe des zu bewertenden Systems und deren Analyse. Die Methode ist besonders geeignet, wenn es um die Erlernbarkeit des Systems geht, also um die Frage, wie selbsterklärend das System für die Nutzer ist und auf welche Probleme die User bei der Systemnutzung stoßen können. Alle Verfahren werden von Neuwerter angewendet, sowohl bei der Wirkungs- Analyse bestehender Websites als auch bei der Produktion von Websites für unsere Kunden. Wie aussagestark profiliert Ihre Website Ihr Unternehmen als kompetenten Partner? Gibt es Downloads für fachliche Inhalte, Preislisten, technische Daten, Case-Stories, Erfahrungsberichte von Kunden, Profile von Mitarbeitern, White Papers, einen Blog etc.pp.

7 Erfolgsfaktor Nr. 4: Bedeutung Warum gibt es keinen rosa BMW? Warum verwendet Media Markt die Farben Rot und Schwarz, aber nicht Gelb oder Grün? Die Antworten sind schnell gegeben: Weil sich ein rosa BMW schlecht verkaufen würde und Media Markt mit seiner Farbkombination spezielle Zielgruppen ideal anspricht (und dabei bewusst in Kauf nimmt, andere auszuschließen). Menschen kaufen nur Produkte, die für sie Bedeutung haben. Bedeutung entsteht natürlich einerseits durch Produkteigenschaften. Bedeutung entsteht aber vor allem durch die kommunizierten Botschaften und visuellen Codes, die auf der Verpackung, in Anzeigen, Schaufenstern oder auf der Website zu finden sind. Das beste Produkt kann scheitern, wenn die Codes falsch gewählt wurden (siehe das Beispiel rosa BMW ). Ein mittelmäßiges Produkt kann sich sehr gut verkaufen, wenn die Codes die Zielgruppe ideal ansprechen. Wie erklärt sich die herausragende Bedeutung der Codes? Dies ist eine längere Geschichte, die wir an dieser Stelle nur kurz anreißen können. Die Neuropsychologen Scheier /Held (2012) beschreiben zwei Systeme im menschlichen Gehirn: Den Piloten (kognitives Denken, Sprache, Text, Bewusstsein, langsam; reflektiert) und den Autopiloten (intuitiv, effizient, liebt Bilder und Symbole; sehen, fühlen, hören, riechen, schmecken; spontan). Aus der Hirnforschung (z.b. Roth, 2011) wissen wir weiter, dass die Wahrnehmung des Menschen in zwei Etappen verläuft. In der ersten Etappe, die eine drittel Sekunde bis zu einer halben Sekunde andauert, verarbeitet unser Gehirn visuelle Informationen (zum Beispiel beim Betrachten einer Website) völlig unbewusst (Autopilot). Dabei wird entschieden, ob die wahrgenommenen Informationen wichtig und neu sind oder nicht. Wenn ja, werden Informationen an das Bewusstsein (den Piloten) weitergegeben. Wenn nein, endet die Wahrnehmung bereits an diesem Punkt. Warum ist das so? Das menschliche Gehirn hat sich im Verlauf der Evolutionsgeschichte in einer Weise ausdifferenziert, dass die Verarbeitungskapazität des Autopiloten bei sagenhaften Bits/Sek. liegt die des Piloten aber lediglich bei 40 Bits/Sek. Deshalb verarbeiten wir Bilder Mal schneller als Text oder Sprache. Was bedeutet das für unser Thema? Unser Unterbewusstsein entschlüsselt und bewertet die Gestaltung eines Schaufensters ebenso wie die Startseite einer Website in Millisekunden automatisiert (Autopilot) ohne Nachdenken. Ist es das, was ich suche? Ist es interessant für mich? Hat es für mich eine Bedeutung? Es bewertet dabei überwiegend bzw. fast ausschließlich visuelle Faktoren ( Codes ).

8 Nur wenn das Unterbewusstsein signalisiert ja, das hat eine Bedeutung für mich, beschäftigt sich der Pilot, also das Bewusstsein eher mühsam und energiezehrend mit den Details, z. B. den Produkten und ihren Eigenschaften. Der erste Eindruck basiert zu 94% auf dem Design Welche Bilder, Gesichter von Menschen, welches Design und Layout, welche Typographie, Slogans, Farben und Formen bringen wir also auf die Website oder in die Anzeige? Wie gestalten wir die Verpackung oder das Logo? Den Point of Sale, das Schaufenster, den Messestand usw. Dies sind Kernfragen, wenn wir über die Wirksamkeit von Unternehmenskommunikation sprechen. Wir nennen diese visuellen Faktoren Codes. Treffen wir die Codes nicht, gehen die Interessenten weiter, zum nächsten Schaufenster oder zur nächsten Website. Über 80 % der weiterführenden Informationen (z. B. Texte und technische Details) gelangen dann erst gar nicht in den Bereich der bewussten Entscheidung. Ein weitgehend unterschätztes Thema, vor allem bei B2B-Unternehmen. Diese gehen häufig davon aus, dass es sich bei den B2B-Entscheidern um Techniker oder Ingenieure handelt, die sachlich und ohne Emotionen entscheiden. Ein gravierender Irrtum, wie Untersuchungen eindeutig aufzeigen. Wie funktionieren die Codes im B2B-Geschäft? Auch B2B-Einkäufer sind Menschen. Sie funktionieren erst einmal ganz genauso wie normale Konsumenten. Auch sie werden von Bildern, Farben und Botschaften bewegt oder abgestoßen. Auch hier müssen die Codes sorgfältig ausgewählt und professionell umgesetzt werden. Auch hier sind das Design, die Optik und die visuellen Botschaften entscheidend. Allerdings, und das mindert diese Aussage keinesfalls, müssen im B2B-Geschäft die Produkteigenschaften und die Codes genau übereinander passen. Mehr noch als bei Consumer-Produkten. Die Rolle der Zielgruppen Ein weiterer entscheidender Faktor kommt hinzu, wenn wir über die Wirksamkeit von Kommunikation im digitalen Zeitalter sprechen. Menschen sind sehr unterschiedlich. Sie reagieren höchst unterschiedlich auf bestimmte Codes. Dies macht die Auswahl der richtigen Codes für viele Designer zur Geschmacksfrage oder zum modischen Trend. Neuwerter baut demgegenüber auf die wissenschaftlichen Erkenntnisse der Neuro-Psychologie, die wertvolle und praktikable Handreichungen bietet. Aus empirischen Untersuchungen (zum Beispiel Häusel, 2013) lassen sich vier Zielgruppen im B2B-Segment ableiten, von denen Codes (zum Beispiel auf einer Website) unterschiedlich, aber in sich sehr konsistent decodiert werden. Je nachdem welche Werte und Motive in diesen Menschengruppen angelegt sind.

9 Jede Zielgruppe hat ein unterschiedliches Informations- und Kaufverhalten, basierend auf den jeweiligen Motivationen und Wertvorstellungen, die sie ausmacht. Im Internet kommt es mehr denn je auf eine punktgenaue Ansprache der Zielgruppe an, denn die von den Suchmaschinen (insbesondere Google) geschaffene Markttransparenz ist geradezu grenzenlos. Das Internet verzeiht keine Fehler bei der Zielgruppenansprache. Wir sprechen von hoch-spezifischen Nischenmärkten. Quelle: Neuwerter / Daten: Dr. Hans-Georg Häusel Die Innovativen Die Harmonischen Die Performer Die Verlässlichen Zum Beispiel die sogenannten Performer eine der Zielgruppen für B2B-Unternehmen: Sind überdurchschnittlich häufig in Geschäftsführungs- Performer und Vorstandpositionen anzutreffen. Ihre Werte und Kaufmotive sind zusammengefasst: Erfolgs- und Leistungsorientierung, sie mögen den Wettbewerb, reflektieren bei neuen Angeboten auf messbare Effizienz und Nutzen, sind gegenüber Lieferanten nur so lange treu, wie diese ihm den größtmöglichen Vorteil bringen. Legen Wert auf Status/ Exklusivität, Qualität/ Perfektion. Welche Codes sprechen diese Zielgruppe an? Ausgehend von den Eigenheiten und Stärken Ihres Angebots bzw. Produkts ist also zu fragen: An welche Zielgruppe wendet sich Ihr Produkt? Welche Werte und Motive treibt sie an? Was lehnt sie ab? Das Wissen über die Zielgruppen und die adäquaten Codes kann den Kommunikationserfolg von Unternehmen spürbar steigern. Erfolgsfaktor Nr. 5: Positionierung Im Unterschied liegt der Erfolg. Nur tote Marken schwimmen mit dem Strom, wird nicht umsonst gesagt. Marken, Unternehmen und Produkte, die sich nicht attraktiv vom Wettbewerb unterscheiden, bleibt am Ende nur der Kampf über den Faktor Preis. Sie tendieren zu einer Rendite von Null. Marken mit dem attraktiven Unterschied erreichen hingegen überdurchschnittlich hohe Renditen und Marktanteile. Natürlich differenzieren sich gerade auch B2B-Unternehmen über die Spezifik ihrer Produkte und Leistungen. Es gilt dennoch: Der Unterschied und die Einzigartigkeit eines Unternehmens und Produktes zu anderen Unternehmen und Produkten kann am effizientesten durch visuelle Codes ausgedrückt werden. Besser und schneller als sprachliche oder textliche Informationen sind Bilder in der Lage, das Besondere eindeutig und unzweifelhaft für die Zielgruppe auszudrücken. Man kann sagen: Durch die visuellen Codes unterscheiden sich Unternehmen, Marken und Produkte am wirksamsten. Selbst mittelmäßige Produkte können durch gute Codes sehr erfolgreich sein. Und umgekehrt: Auch High-End Produkte mit einer spektakulären USP können scheitern, wenn die Codes falsch gesetzt sind. In dieser Tatsache liegt eines der Erfolgsgeheimnisse überdurchschnittlicher Markterfolge begründet.

10 83 % des Lernens erfolgt visuell Sehen Google ist ein Quasi-Monopolist, der nach seinen eigenen Kriterien das Internet nach Relevanz ordnet. Dabei ist folgendes Phänomen messbar: 34 % der Suchenden klicken bei einer Google-Suche lediglich auf die ersten drei Suchergebnisse. Über 50 % suchen überhaupt nur max. auf der ersten Ergebnisseite. Ab Seite 3 geht man allgemein davon aus, von den potenziellen Kunden überhaupt nicht mehr wahrgenommen zu werden. Quelle: Neuwerter Hören Riechen Schmecken Tasten Wer von seinen potenziellen Kunden wahrgenommen werden will, muss mit den richtigen Suchbegriffen auf der ersten Google-Ergebnisseite zu finden sein: Auf welcher Ergebnisseite finden Interessenten Ihre Produkte mit den gewählten Suchbegriffen (Keywords)? Wir sagen es Ihnen. Wird das Besondere Ihres Angebots im Vergleich zu den Angeboten Ihrer Wettbewerber visuell erkennbar? Erfolgsfaktor Nr. 6: Google Ein weiterer Erfolgsfaktor, der ein k.o.-kriterium sein kann, lautet: Wird Ihr Angebot mit den relevanten Keywords der Zielgruppe bei ihrer Suche im Internet überhaupt gefunden? Verbraucher und Einkäufer treffen im Internet auf eine schier unübersehbare Angebotsbreite, die von Google bei jeder Suchanfrage nach Relevanz geordnet wird. Über 15 Mio. Websites sind allein in Deutschland online und kämpfen um die ersten Plätze. Mit SEA und SEO sowie weiteren Instrumenten des Online-Marketings. Die Rolle von Google ist dominant: 93% aller Suchvorgänge beginnen bei Google. In keinem anderen Land hat Google eine solch marktbeherrschende Position wie in Deutschland.

11 Erfolgsfaktor Nr. 7: Technik Viele Websites funktionieren an irgendeiner Stelle nicht richtig, sind für den User zu kompliziert oder undurchschaubar oder behindern Google bei der Suche nach Ihrem Angebot. Der Katalog an möglichen Fehlern ist lang, keine Website ist perfekt, die Optimierung und Fehlerbeseitigung sollte dennoch sehr ernst genommen werden. Hier ein Ausschnitt aus unserer Prüfliste: Wie gut funktioniert die Seite auf Tablets oder Smartphones (ist sie responsiv/adaptiv)? Enthält die Website HTML-, CSS- oder andere Programmier-Fehler? Ist eine Robots.txt-Datei vorhanden? Ist eine Sitemap vorhanden? Ist ein Fav-Icon vorhanden? Ist eine individuelle Error-404 vorhanden. Ist die Website auch ohne www. erreichbar? Wie lang sind die Lade- und Antwortzeiten der Website?

12 4. Wie Neuwerter Ihr Unternehmen für mehr Wettbewerbsfähigkeit ganz konkret unterstützt: Wir überprüfen für Sie die Online-Wirkung Ihrer Website: Der Neuwerter Website-Check Wir sagen Ihnen, inwieweit Ihre aktuelle Webpräsenz den sieben Erfolgsfaktoren standhält, wie der Wirkungsgrad der Website ist und an welchen Positionen Verbesserungsbedarf besteht. Die Qualität und Struktur unserer Vorgehensweise sollte dieses White Paper deutlich gemacht haben. > Hier bestellen Oder rufen Sie uns an: +49 (0) Ihr Ansprechpartner ist Herr Hans Werner Müller Was wir von Ihnen zur Durchführung der Analyse brauchen ist lediglich die Angabe, um welche Webadresse (URL) es sich handelt; wir benötigen keinerlei weitere Interna oder Unternehmensdaten. Wir optimieren Ihre Website nach den genannten Kriterien und verschaffen Ihrem Unternehmen einen Wettbewerbsvorsprung. Dazu führen wir zunächst einen Expertenworkshop durch, denn wir müssen mehr über Ihr Unternehmen, seine Produkte, Wettbewerber sowie über Ihre Ziele und Perspektiven erfahren und Gedanken zur weiteren Strategie austauschen. nächsten Arbeitsschritte, der Zeitplan und der Kostenrahmen gestaltet werden können. Wir erstellen das Re-Launch-Konzept der Website (Struktur, Bildwelt, Headlines, Gestaltungselemente, Kernbotschaften und aussagen usw. in Form eines Screen-Designs der Startseite und der wichtigsten Unterseiten in mehreren Varianten und begründen diese. Außerdem wird die Suchmaschinenstrategie überprüft (Keywords, Wettbwerb, SEO/SEA) und in den Eckpunkten fixiert. Die Umsetzung bzw. Realisierung des Konzeptes kann dann, nach der Freigabe durch Sie wahlweise durch Ihre Mitarbeiter bzw. Hausagentur oder durch unsere Experten erfolgen. Die Spezialitäten von Neuwerter: > Repositionierung: Mehr Erfolg durch klarere Abgrenzung > Einführungskampagne: Die richtigen Zielgruppen zum Handeln bewegen > Startup: Erfolg durch Positionierung und wirkungsvolle Online-Präsenz > Website-Check: Wie wirkungsvoll ist Ihr Online-Auftritt? Der Workshop kann bei Ihnen im Hause stattfinden oder an einem anderen Ort. Sie erhalten anschließend ein ausführliches schriftliches Re-Briefing mit den Ergebnissen des Workshops und ein individuelles Angebot von uns, wie die

13 NEUWERTER GmbH Strategie. Kommunikation. Werbung. Mengstraße Lübeck T F Geschäftsführer Christian Meier, Hans Werner Müller HRB HL Gerichtsstand Lübeck Commerzbank BLZ Konto IBAN DE BIC CO BA DE FF St.-Nr Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Sie unter

Checkliste für die Planung einer neun Website

Checkliste für die Planung einer neun Website Checkliste für die Planung einer neun Website Sie planen Ihre Webseite zu erneuern oder eine neue Website zu erstellen? Aber Sie wissen nicht wo Sie anfangen sollen? Sie wissen auch nicht, worauf Sie achten

Mehr

Mein Name ist Franz Liebing ich bin Internet Unternehmer und helfe Unternehmern bei der besseren Außendarstellung Ihrer Firma und dabei, wie Sie mehr Umsatz über das Internet generieren. Sicherlich hat

Mehr

Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg. Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015

Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg. Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015 Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015 Überblick Warum digitale Kommunikation/ Internet-Marketing? Einfaches Vorgehen zur Planung und Umsetzung im Überblick Vorstellung

Mehr

Informationen für Coaches. Der Coaching- Kompass wird bereitgestellt von:

Informationen für Coaches. Der Coaching- Kompass wird bereitgestellt von: Informationen für Coaches Der Coaching- Kompass wird bereitgestellt von: Juni 2010 Marketing im Zeitalter des Web2.0 Woraus setzt sich modernes Marketing heute zusammen? Neben persönlichen Beziehungen

Mehr

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wir helfen Unternehmen, Social Media erfolgreich zu nutzen Unser Social Media Marketing Buch für Einsteiger

Mehr

Lassen Sie sich entdecken!

Lassen Sie sich entdecken! Digital Marketing Agentur für B2B Unternehmen EXPERTISE ONLINE MARKETING IM B2B Lassen Sie sich entdecken! EINE GANZHEITLICHE ONLINE MARKETING STRATEGIE BRINGT SIE NACHHALTIG IN DEN FOKUS IHRER ZIELKUNDEN.

Mehr

Die fünf typischen Fehler. warum Ihre Webseite zu wenig. neue Mandanten gewinnt.

Die fünf typischen Fehler. warum Ihre Webseite zu wenig. neue Mandanten gewinnt. Die fünf typischen Fehler warum Ihre Webseite zu wenig neue Mandanten gewinnt. Fehler Nr. 1: Ihre Webseite steht in der Suchmaschine Google nicht auf der ersten Seite Nahezu jede Suche nach einer neuen

Mehr

Social SEO. Entwicklungen und Trends in der Suchmaschinenoptimierung

Social SEO. Entwicklungen und Trends in der Suchmaschinenoptimierung Social SEO Entwicklungen und Trends in der Suchmaschinenoptimierung Fakten 22,6% der Internetnutzer verbringen die meiste Zeit ihrer Online-Aktivitäten in sozialen Netzwerken. (Quelle: BITKOM, Februar

Mehr

Gezielte Mikrokampagnen Neue Kunden. Neugeschäft. Die komfortable Komplettlösung für anliegenfokussiertes Vertriebsmarketing

Gezielte Mikrokampagnen Neue Kunden. Neugeschäft. Die komfortable Komplettlösung für anliegenfokussiertes Vertriebsmarketing Gezielte Mikrokampagnen Neue Kunden. Neugeschäft. Die komfortable Komplettlösung für anliegenfokussiertes Vertriebsmarketing www.expalas.de Digital Service Engineering Frankfurt am Main Telefon +49-69-71670771

Mehr

DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates

DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates 57 MILLIONEN USER IN DEUTSCHLAND KÖNNEN SICH NICHT IRREN... In nahezu allen Bereichen des täglichen

Mehr

Marketing für Jungunternehmer

Marketing für Jungunternehmer Husum, 07. September 2012 Marketing für Jungunternehmer Jenni Eilers corax gmbh Agentur für Kommunikation und Design Marketing für Jungunternehmer 2 Machen Sie etwas Neues! Kaum eine Gründung oder erfolgreiche

Mehr

Keyword Analyse so werden Sie im Internet gefunden

Keyword Analyse so werden Sie im Internet gefunden Keyword Analyse so werden Sie im Internet gefunden Um im Internet mehr neue Interessenten und Kunden zu gewinnen, also Online Verkäufe zu generieren, ist ein wichtiger Schritt die richtige Keyword-Analyse.

Mehr

Marketing im Internet

Marketing im Internet Existenzgründung Marketing im Internet Seien Sie von Anfang an gut aufgestellt. Einst lebten wir auf dem Land, dann in Städten und von jetzt an im Netz. Mark Zuckerberg im Film. The social Network. Projekt:

Mehr

Marketingkommunikation B2B im Mittelstand. Wahrnehmung schaffen für fertigungsnahe Betriebe und IT

Marketingkommunikation B2B im Mittelstand. Wahrnehmung schaffen für fertigungsnahe Betriebe und IT Marketingkommunikation B2B im Mittelstand Wahrnehmung schaffen für fertigungsnahe Betriebe und IT Zielsetzung des Workshops Marketing - Marketingkommunikation Welche Marketinginstrumente gibt es / welche

Mehr

CHECKLISTE MARKENBILDUNG IM NETZ

CHECKLISTE MARKENBILDUNG IM NETZ CHECKLISTE MARKENBILDUNG IM NETZ WARUM EINE EIGENE INTERNETSEITE? Längst sind nicht mehr nur große Unternehmen im Internet vertreten. Auch für kleine und mittlere Firmen ist es inzwischen unerlässlich,

Mehr

Effektive Suchmaschinenoptimierung für ein besseres Google-Ranking

Effektive Suchmaschinenoptimierung für ein besseres Google-Ranking Effektive Suchmaschinenoptimierung für ein besseres Google-Ranking Lassen Sie sich von Ihren Kunden finden! Kathrin Schubert M.A. Texterin und Freie Lektorin ADM Metzstr. 35 81667 München Tel. 089 54 80

Mehr

REGIONALES SUCHMASCHINENMARKETING. Juri Rupp 4market GmbH & Co. KG

REGIONALES SUCHMASCHINENMARKETING. Juri Rupp 4market GmbH & Co. KG REGIONALES SUCHMASCHINENMARKETING Juri Rupp 4market GmbH & Co. KG JURI RUPP Geschäftsführer 4market GmbH & Co. KG Seit 2001 in der IT-Branche tätig Seit 2004 Schwerpunkt Internet Webdesign E-Commerce Online

Mehr

CHECKLISTE. Corporate Design. Moritz Behr. Konzept + Gestaltung

CHECKLISTE. Corporate Design. Moritz Behr. Konzept + Gestaltung CHECKLISTE Corporate Design Unternehmen zeigen durch Corporate Design, wofür sie stehen, was ihre Ideale und Ziele sind. Hat Ihr Unternehmen bereits ein»gesicht«, das zu ihm passt und mit dem es nach außen

Mehr

Marco Wilhelm Linke www.seo-marketing-guru.de

Marco Wilhelm Linke www.seo-marketing-guru.de Marco Wilhelm Linke www.seo-marketing-guru.de SEO in 4 Schritten 1 Idee finden Nach welchen Begriffen möchte ich gefunden werden? 2 Ideen prüfen Wonach suchen meine Kunden wirklich? 3 4 Kampagne erstellen

Mehr

Erreichen Sie durch effektive Online Werbung auf Google mehr Kunden. Wir optimieren Ihre Werbung und zeigen mit Gratis Reports die Ergebnisse.

Erreichen Sie durch effektive Online Werbung auf Google mehr Kunden. Wir optimieren Ihre Werbung und zeigen mit Gratis Reports die Ergebnisse. 1 GOOGLE ADWORDS: WERBUNG MIT GOOGLE. AGENTUR FÜR ONLINE MARKETING, OPTIMIERUNG & BERATUNG VON ONLINE KAMPAGNEN MIT PROFESSIONELLEN ANALYSEN UND REPORTING Jetzt bei Google AdWords einsteigen! Erreichen

Mehr

overheat 5 Usability Aspekte für eine bessere Nutzerführung Whitepaper Usability Inhalt: www.overheat.de T: +49 (0) 2263 7149480 E: info@overheat.

overheat 5 Usability Aspekte für eine bessere Nutzerführung Whitepaper Usability Inhalt: www.overheat.de T: +49 (0) 2263 7149480 E: info@overheat. www.overheat.de T: +49 (0) 2263 7149480 E: info@overheat.de Whitepaper Usability 5 Usability Aspekte für eine bessere Nutzerführung Inhalt: 1. Vorwort 2. Das macht eine gute Usability aus 3. Fünf Usability

Mehr

Checkliste: Wunschkunden finden

Checkliste: Wunschkunden finden Checkliste: Wunschkunden finden Die Checkliste hilft Ihnen, die Stärken und Schwächen Ihrer eigenen Werbung von Wunschkunden zu erkennen. Sie basiert auf den wichtigsten Erfolgsfaktoren in drei Phasen

Mehr

ONLINE MARKETING SOLUTIONS AG marketing meets vision

ONLINE MARKETING SOLUTIONS AG marketing meets vision ONLINE MARKETING SOLUTIONS AG marketing meets vision WAS UNS AUSMACHT Einer der führenden deutschen Anbieter im Bereich Online-Marketing Messbare Methoden und transparente Online-Dienstleistungen Erfahrung

Mehr

Palme & Eckert Web-Marketing

Palme & Eckert Web-Marketing Palme & Eckert Web-Marketing Hosting, Support & Monitoring Basis für ein optimales Online-Management Basis für ein optimales Online-Management Keine Kundennummer, kein Passwort, kein unüberschaubares Online-Kunden-Center

Mehr

Mehr Gäste durch professionelles Online-Marketing und effiziente Selbstvermarktung

Mehr Gäste durch professionelles Online-Marketing und effiziente Selbstvermarktung Mehr Gäste durch professionelles Online-Marketing und effiziente Selbstvermarktung Basis-Modul Do s und Don ts für Ihren Webauftritt Foto: istockphoto, kyrien Österreich ist online 82 % ab 14 Jahren (5,96

Mehr

Mehr Gäste durch professionelles Online-Marketing und effiziente Selbstvermarktung

Mehr Gäste durch professionelles Online-Marketing und effiziente Selbstvermarktung Mehr Gäste durch professionelles Online-Marketing und effiziente Selbstvermarktung Premium-Modul: Online-Marketing für Fortgeschrittene Foto: istockphoto, kyrien Im Mittelpunkt steht die Website Wie kommen

Mehr

SEO 2015. Was nicht geht, kann man nicht verkaufen!

SEO 2015. Was nicht geht, kann man nicht verkaufen! SEO 2015 Was nicht geht, kann man nicht verkaufen! 1 Was man verkaufen kann, muss irgendwie auch gehen! Was man verkaufen kann, wird verkauft. Was interessiert es mich, ob es auch funktioniert? 2 Don t

Mehr

Was nicht geht, kann man nicht verkaufen!

Was nicht geht, kann man nicht verkaufen! SEO 2015 Was nicht geht, kann man nicht verkaufen! Was man verkaufen kann, muss irgendwie auch gehen! Was man verkaufen kann, wird verkauft. Was interessiert es mich, ob es auch funktioniert? Don t Do

Mehr

empfiehlt sich als Partner der mittelständischen Industrie für den Aufbau eines Employer-Brandings wenn

empfiehlt sich als Partner der mittelständischen Industrie für den Aufbau eines Employer-Brandings wenn VARICON -Stuttgart / München empfiehlt sich als Partner der mittelständischen Industrie für den Aufbau eines Employer-Brandings wenn - die Suche nach leistungsfähigen neuen Mitarbeitern immer aufwendiger

Mehr

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung... Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...8 Affiliate Marketing...9 Video Marketing... 10 2 Online Marketing

Mehr

Erfolgreiche Gründer setzen von Anfang an auf Vertrieb! Denn nur der bringt Ihnen Aufträge und Kunden.

Erfolgreiche Gründer setzen von Anfang an auf Vertrieb! Denn nur der bringt Ihnen Aufträge und Kunden. Erfolgreiche Gründer setzen von Anfang an auf Vertrieb! Denn nur der bringt Ihnen Aufträge und Kunden. Erfolgreicher Vertrieb für Gründer: Jetzt brauchen Sie erst mal Kunden! Gründer sind meist Experten

Mehr

CHECKLISTE SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG

CHECKLISTE SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG CHECKLISTE SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG Suchmaschinenoptimierung, auch Search Engine Optimization (SEO) genannt, ist ein Marketing-Instrument, das dazu dient, Websites auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen

Mehr

Der Laden aus Kundensicht Chancen für den stationären Handel im Zeitalter des Internet

Der Laden aus Kundensicht Chancen für den stationären Handel im Zeitalter des Internet Der Laden aus Kundensicht Chancen für den stationären Handel im Zeitalter des Internet Manfred Schindler Projekt Manager Sovato GmbH 1 Im Fokus der Sovato: Digitale Medien am POS 2 Die Kernfrage des Kaufens

Mehr

Leitfaden Webseitenplanung

Leitfaden Webseitenplanung Dorothee Schuster schuster@wort-und-form.de 030 / 922 51 223 Leitfaden Webseitenplanung Die nachstehende Gliederung soll Ihnen helfen, sich einen Überblick über die notwendigen Planungsschritte zu verschaffen.

Mehr

SEO BASICS IM B2B-BEREICH

SEO BASICS IM B2B-BEREICH SEO BASICS IM B2B-BEREICH Suchmaschinenoptimierung für Unternehmer ohne Schnickschnack Internet World, München 24. März 2015 ZIEL WAS SIE ERWARTET Ich zeige Ihnen heute die Grundlagen der On-Page Optimierung

Mehr

ONLINE PROFILMARKETING GEWINNEN SIE IHRE KUNDEN IM INTERNET WIR VERWIRKLICHEN IHRE ZIELE. LASSEN SIE SICH ÜBERZEUGEN!

ONLINE PROFILMARKETING GEWINNEN SIE IHRE KUNDEN IM INTERNET WIR VERWIRKLICHEN IHRE ZIELE. LASSEN SIE SICH ÜBERZEUGEN! ONLINE PROFILMARKETING GEWINNEN SIE IHRE KUNDEN IM INTERNET WIR VERWIRKLICHEN IHRE ZIELE. LASSEN SIE SICH ÜBERZEUGEN! LOKAL REGIONAL NATIONAL & INTERNATIONAL WERDEN SIE IM INTERNET SICHTBAR FRÜHER GAB

Mehr

Regionales Online Marketing Messbar mehr Kunden & Umsatz

Regionales Online Marketing Messbar mehr Kunden & Umsatz Regionales Online Marketing Regionales Online Marketing Messbar mehr Kunden & Umsatz Ein Vortrag von Thorsten Piening 1 Auf der Suche nach regionalen Dienstleistern Jeden Tag suchen Millionen von Menschen

Mehr

Merkblatt "Unternehmenswebsite"

Merkblatt Unternehmenswebsite Merkblatt "Unternehmenswebsite" Sie planen Ihre Firmenwebsite zum ersten Mal oder wieder neu? Dieses Merkblatt hilft Ihnen dabei, wichtige Fragen schon vor der ersten Besprechung mit Ihrem Webdesigner

Mehr

Agenda. INSIGHTS DEZEMBER 2014 - Google: Klickraten von Suchergebnissen - Gender-Marketing im Einkaufsprozess

Agenda. INSIGHTS DEZEMBER 2014 - Google: Klickraten von Suchergebnissen - Gender-Marketing im Einkaufsprozess Agenda INSIGHTS DEZEMBER 2014 - Google: Klickraten von Suchergebnissen - Gender-Marketing im Einkaufsprozess 2 Insight Dezember 2014 Google: Klickrate von Suchergebnissen Google-Suche: Klickrate von Suchergebnissen

Mehr

Hand aufs Herz: Wie online ist Ihr Unternehmen?

Hand aufs Herz: Wie online ist Ihr Unternehmen? Hand aufs Herz: Wie online ist Ihr Unternehmen? Testen Sie Ihre Website in wenigen Schritten doch einfach mal selbst! Hallo! Mein Name ist Hans-Peter Heikens. Als Online Marketing Manager und Social Media

Mehr

CHECKLISTE CORPORATE DESIGN

CHECKLISTE CORPORATE DESIGN LORBEER DESIGN GBR KIRCHBERGSTRASSE 24 64625 BENSHEIM WWW.LORBEERDESIGN.DE T (06251) 80 90 413 F (06251) 80 90 742 GESELLSCHAFTER STEPHANIE REICHELT EVA SIMONSEN COMMERZBANK BENSHEIM BLZ 508 400 05 KTO.

Mehr

Das bietet Schäfer WebService

Das bietet Schäfer WebService Das bietet Schäfer WebService Experte für mobiles Webdesign und Newsletter-Marketing Viele Webdesigner sind hervorragende Programmierer und erstellen Webseiten nach dieser Priorität. Ob die meisten Besucher

Mehr

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc.

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing bei dmc Social Media sind eine Vielfalt digitaler Medien und Technologien, die es

Mehr

WIV GmbH seit 1999. Clamecystrasse 14-16 63571 Gelnhausen www.wiv-gmbh.de weidmann@wiv-gmbh.de. Tel.: 06051 9711-0 Fax: 06051 9711-22

WIV GmbH seit 1999. Clamecystrasse 14-16 63571 Gelnhausen www.wiv-gmbh.de weidmann@wiv-gmbh.de. Tel.: 06051 9711-0 Fax: 06051 9711-22 Google AdWords Kampagnen optimieren Erfolge messen Wer sind wir? WIV GmbH seit 1999 Clamecystrasse 14-16 63571 Gelnhausen www.wiv-gmbh.de weidmann@wiv-gmbh.de Tel.: 06051 9711-0 Fax: 06051 9711-22 Geschäftsführer:

Mehr

Erfolgreiche Maßnahmen für Ihr Reputationsmanagement

Erfolgreiche Maßnahmen für Ihr Reputationsmanagement Erfolgreiche Maßnahmen für Ihr Reputationsmanagement Roland Ballacchino Es dauert zwanzig Jahre, sich eine Reputation zu erwerben und fünf Minuten, sie zu verlieren. Wenn man das im Auge behält, handelt

Mehr

Gehen Sie Ihren Weg zielgenau! Existenzgründung Unternehmenskauf Nachfolge - Expansion Neuausrichtung

Gehen Sie Ihren Weg zielgenau! Existenzgründung Unternehmenskauf Nachfolge - Expansion Neuausrichtung Gehen Sie Ihren Weg zielgenau! Marketing für Marketing ambitionierte für ambitionierte Unternehmen Unternehmen Existenzgründung Unternehmenskauf Nachfolge - Expansion Neuausrichtung Porträt Agentur Zielgenau

Mehr

Betrachten Sie Ihre Antworten als HILFEN. Dann können auch wir alles geben, um Sie auf dem Weg zu Ihrem Ziel zu unterstützen.

Betrachten Sie Ihre Antworten als HILFEN. Dann können auch wir alles geben, um Sie auf dem Weg zu Ihrem Ziel zu unterstützen. Briefing für Ihre neue Webseite Damit Sie mit Ihrer neuen Webseite eine Punktlandung machen, haben wir für Sie ein Briefing- Formular zusammengestellt. Ihre Antworten auf die folgenden Fragen bilden die

Mehr

Familienurlaub goes Web 2.0 Trends & aktuelle Entwicklungen im Online Marketing

Familienurlaub goes Web 2.0 Trends & aktuelle Entwicklungen im Online Marketing Familienurlaub goes Web 2.0 Trends & aktuelle Entwicklungen im Online Marketing Thomas Hendele Hotelfachmann & Tourismusfachwirt (IHK) seit 3 Jahren selbstständig seit 8 Jahren beratend tätig seit 10 Jahren

Mehr

Suchmaschinen- optimierung (SEO)

Suchmaschinen- optimierung (SEO) Suchmaschinen- optimierung (SEO) Zusammenfassung von Keepsmile Design, Castrop-Rauxel (www.keepsmile-design.com) Hintergrund Immer mehr Menschen verlassen sich bei der Suche nach Unternehmen, Produkten

Mehr

Die Power von SlideShare im B2B-Marketing!

Die Power von SlideShare im B2B-Marketing! Die Power von SlideShare im B2B-Marketing! Quelle: www.rohinie.eu Die Power von SlideShare im B2B Marketing Man könnte, gerade im deutschsprachigen Raum, sagen, SlideShare ist eines der besten B2B- Marketing-Geheimnisse.

Mehr

Ihr Online Marketing Fahrplan. Anleitungen Checklisten Empfehlungen Verbessern Sie Ihr Marketing, Vertrieb & Kundenservice

Ihr Online Marketing Fahrplan. Anleitungen Checklisten Empfehlungen Verbessern Sie Ihr Marketing, Vertrieb & Kundenservice Ihr Online Marketing Fahrplan Anleitungen Checklisten Empfehlungen Verbessern Sie Ihr Marketing, Vertrieb & Kundenservice Am Puls der Zeit bleiben TREND Das Käuferverhalten ändert sich hin zu: Käufer suchen

Mehr

Content Marketing Warum Kommunikation mit redaktionellen Inhalten eine sehr vielversprechende Strategie ist, digital neue Interessenten zu generieren.

Content Marketing Warum Kommunikation mit redaktionellen Inhalten eine sehr vielversprechende Strategie ist, digital neue Interessenten zu generieren. (Lesezeit rund 10 Minuten) Content Marketing Warum Kommunikation mit redaktionellen Inhalten eine sehr vielversprechende Strategie ist, digital neue Interessenten zu generieren. Von Dirk Beckmann Hintergrund

Mehr

Gehen Sie Ihren Weg zielgenau!

Gehen Sie Ihren Weg zielgenau! Gehen Sie Ihren Weg zielgenau! Marketing für ambitionierte Unternehmen Marketing für ambitionierte Unternehmen Porträt Agentur Zielgenau Beratung, Konzeption & Umsetzung crossmediale Full-Service-Agentur

Mehr

Webinar: Online PR 2015

Webinar: Online PR 2015 Webinar: Online PR 2015 1 Webinar: Online PR 2015 Referent: Harald Müller Geschäftsführer Oplayo GmbH 2 Über & Wir wollen Deutschland sführender Dienstleister im Konvergenzfeld SEOmit Online-PR inkl. Webdesign

Mehr

DIE EIGENE HOMEPAGE Wie Sie sich im Internet optimal präsentieren

DIE EIGENE HOMEPAGE Wie Sie sich im Internet optimal präsentieren Infoveranstaltung DIE EIGENE HOMEPAGE Wie Sie sich im Internet optimal präsentieren Mario Di Bari Online Marketing Berater Tel: 07156 / 4308-54 dibari@bleicher-media.de Agenda 18:00 Uhr Begrüßung und Vorstellung:

Mehr

Local. Lokales-Online-Marketing. Wie kann ein kleines, regionales Unternehmen das World Wide Web effektiv zur Neukundengewinnung nutzen?

Local. Lokales-Online-Marketing. Wie kann ein kleines, regionales Unternehmen das World Wide Web effektiv zur Neukundengewinnung nutzen? 1 Wie kann ein kleines, regionales Unternehmen das World Wide Web effektiv zur Neukundengewinnung nutzen? 2 Fachgebiete: Unternehmensberatung Management Finanzierung Unternehmensnachfolge Gründungsberatung

Mehr

Online Marketing. Pflicht und Kür Einführung in Google AdWords. Patrick Walgis

Online Marketing. Pflicht und Kür Einführung in Google AdWords. Patrick Walgis Online Marketing Pflicht und Kür Einführung in Google AdWords Patrick Walgis Trends im Online Marketing Quelle: Online Marketing Beratungsbrief von Torsten Schwarz, Januar 2007 Online Marketing nach Zielgruppe

Mehr

Praxismarketing und Kommunikation. Okt. 2014

Praxismarketing und Kommunikation. Okt. 2014 Praxismarketing und Kommunikation 1 Kommunikation gut geplant ist halb gewonnen 2 Warum ist professionelle Kommunikationsarbeit so wichtig? Kommunikationswettbewerb nimmt auch bei Ärzten zu. Gesetzeslage

Mehr

Akquise-Website. Mag. Margit Moravek. Wie Sie aus Ihrer Website einen Top-Verkäufer machen.

Akquise-Website. Mag. Margit Moravek. Wie Sie aus Ihrer Website einen Top-Verkäufer machen. Akquise-Website Mag. Margit Moravek Wie Sie aus Ihrer Website einen Top-Verkäufer machen. Mag. Margit Moravek Unternehmensberaterin mit Schwerpunkt Marketing Mag. Margit Moravek Geschäftsführerin von comstratega

Mehr

SEA Essentials. Oder: Weshalb wir denken, dass Suchmaschinenwerbung auch für Sie interessant werden kann.

SEA Essentials. Oder: Weshalb wir denken, dass Suchmaschinenwerbung auch für Sie interessant werden kann. SEA Essentials Oder: Weshalb wir denken, dass Suchmaschinenwerbung auch für Sie interessant werden kann. Dilyana LUPANOVA Senior Internet Marketing Consultant dlupanova@reachlocal.de Stefan GEIGER Business

Mehr

WIE ENTSCHEIDEN SICH KUNDEN HEUTZUTAGE FÜR IHR UNTERNEHMEN?

WIE ENTSCHEIDEN SICH KUNDEN HEUTZUTAGE FÜR IHR UNTERNEHMEN? WIE ENTSCHEIDEN SICH KUNDEN HEUTZUTAGE FÜR IHR UNTERNEHMEN? Steigern Sie Ihren Unternehmenserfolg - Gehen Sie auf das Suchverhalten der Verbraucher ein Wenn Verbraucher heutzutage nach Produkten oder

Mehr

Wirksam. Werbewirkung gezielt erhöhen und Kosten sparen. Der Wirksamkeits-Check für Kommunikation.

Wirksam. Werbewirkung gezielt erhöhen und Kosten sparen. Der Wirksamkeits-Check für Kommunikation. Wer stellt sich nicht die Frage, ob die eigene Unternehmens- Kommunikation eigentlich wirkt und verkauft? Der Wirksamkeits-Check beantwortet diese Frage und stellt sicher, dass Ihre Kommunikation, Werbung

Mehr

Google Werbung, die sofort wirkt. Werden Sie gefunden! Timo Heinrich - t.heinrich@online-werbung.de. Google Werbung, die sofort wirkt

Google Werbung, die sofort wirkt. Werden Sie gefunden! Timo Heinrich - t.heinrich@online-werbung.de. Google Werbung, die sofort wirkt Werden Sie gefunden! - Wichtige Zahlen & Fakten 40 Jahre jung 2 Kinder 1 Frau 15 Jahre autodidaktischer Onliner 5 Jahre Google AdWords Professional service & media online-werbung GmbH 2 Worum geht es?

Mehr

Suchmaschinenoptimierung - Der effiziente Weg zur Zielgruppe

Suchmaschinenoptimierung - Der effiziente Weg zur Zielgruppe Suchmaschinenoptimierung - Der effiziente Weg zur Zielgruppe Inhalt 1. Was ist Suchmaschinenoptimierung? - Definition - Zielsetzung 2. Funktionsweise - Inhalt und Struktur - Eingehende Links 3. Case Studies

Mehr

AdWords MEHR ERFOLG FÜR IHREN FIXFERTIG SHOP

AdWords MEHR ERFOLG FÜR IHREN FIXFERTIG SHOP MEHR ERFOLG FÜR IHREN FIXFERTIG SHOP Was ist das? Was sind Google AdWords? Werbung auf den Google-Suchseiten Werbeanzeigen, die zusammen mit den organischen, nicht kommerziellen Suchergebnissen auf den

Mehr

Die Customer Journey im B2B

Die Customer Journey im B2B Die Customer Journey im B2B Neue Informations- und Einkaufskanäle 06 02 2013 Dr. Ralph Eric Kunz CEO, Deutsche Messe Interactive GmbH Entscheider erreichen. Neue Kunden gewinnen. Seite 2 Inhalt 1. Informationen

Mehr

Arnd von Wedemeyer, Notebooksbilliger: Ich mache das, weil es mir gefällt

Arnd von Wedemeyer, Notebooksbilliger: Ich mache das, weil es mir gefällt Arnd von Wedemeyer, Notebooksbilliger: Ich mache das, weil es mir gefällt Von Olaf Kolbrück 20.10.2015 14:14 Gegründet hat Arnd von Wedemeyer Notebooksbilliger.de der Legende nach im Kinderzimmer. Auch

Mehr

DAS INBOUND MARKETING SPIEL. Eine Spielanleitung www.need-for-lead.com

DAS INBOUND MARKETING SPIEL. Eine Spielanleitung www.need-for-lead.com DAS INBOUND MARKETING SPIEL Eine Spielanleitung www.need-for-lead.com Vorwort Leads das ist die Währung, die wirklich zählt. Denn aus Leads werden im besten Fall Kunden. Und die wertvollsten Leads sind

Mehr

Effektives Online-Marketing mit guten SEO-Texten

Effektives Online-Marketing mit guten SEO-Texten Effektives Online-Marketing mit guten SEO-Texten Lassen Sie sich von Ihren Kunden finden! Kathrin Schubert M.A. Texterin und Freie Lektorin ADM Metzstr. 35 81667 München Tel. 089 54 80 66 50 Fax 089 67

Mehr

Select Seo Select online Marketing

Select Seo Select online Marketing OBEN IST DIE AUSSICHT BESSER Select Seo Select online Marketing IHRE VERMARKTUNG ONLINE MIT SELECT SEO VORWORT In jedem Unternehmen müssen täglich Entscheidungen getroffen werden. Nahezu ausschließlich,

Mehr

Sue Appleton do_loop Beratung + Design fürs Web. Marke;ngstrategien für Gründer

Sue Appleton do_loop Beratung + Design fürs Web. Marke;ngstrategien für Gründer Sue Appleton do_loop Beratung + Design fürs Web Marke;ngstrategien für Gründer Ganz alleine auf der großen weiten Welt mit einem Koffer voller Ideen: Stellen wir uns vor, du hast ein super Produkt entwickelt

Mehr

Fragebogen zur Imagebroschüre

Fragebogen zur Imagebroschüre Fragebogen zur Imagebroschüre Zweck und Ziele Welchen Zweck hat Ihre Broschüre? Erstinformation über das Unternehmen, um langen mündlichen Vorstellungen vorzubeugen Überblick zur Struktur, Entwicklung

Mehr

Erfolg im Verkauf durch Persönlichkeit! Potenzialanalyse, Training & Entwicklung für Vertriebsmitarbeiter!

Erfolg im Verkauf durch Persönlichkeit! Potenzialanalyse, Training & Entwicklung für Vertriebsmitarbeiter! Wer in Kontakt ist verkauft! Wie reden Sie mit mir? Erfolg im Verkauf durch Persönlichkeit! Potenzialanalyse, Training & Entwicklung für Vertriebsmitarbeiter! www.sizeprozess.at Fritz Zehetner Persönlichkeit

Mehr

Marketing 2.0 für Handwerk und KMU

Marketing 2.0 für Handwerk und KMU Hubert Baumann Marketing 2.0 für Handwerk und KMU Schritt-für Schritt-Anleitung für den Einstieg in soziale Netzwerke Hubert Baumann Marketing 2.0 für Handwerk und KMU Schritt-für Schritt-Anleitung für

Mehr

Die erfolgreiche Gründung einer Praxis.

Die erfolgreiche Gründung einer Praxis. Die erfolgreiche Gründung einer Praxis. Die Eröffnung der Arztpraxis. einer Logo und Marke Ansprache Patienten und Sorgen Sie dafür, dass man Sie kennt. Viele Dinge sind zu erledigen, bevor eine Arztpraxis

Mehr

Wir sind jung, kreativ und ergebnisorientiert

Wir sind jung, kreativ und ergebnisorientiert Wir sind jung, kreativ und ergebnisorientiert Wir sind StatusGlow - die strategische Werbe- und Designagentur aus Leipzig mit Fokus auf digitale Medien. Wir erschaffen Identitäten für nternehmen, Produkte

Mehr

Impulsworkshop Die Unternehmerin als Markenbotschafterin

Impulsworkshop Die Unternehmerin als Markenbotschafterin Seminarangebot und Impulsworkshops für 2013 Impulsworkshop Die Unternehmerin als Markenbotschafterin Entwickeln Sie Ihre eigene unverwechselbare Marke, schärfen Sie Ihr Profil und werden Sie gesehen und

Mehr

Messekommunikation. Messekommunikation effizienter gestalten

Messekommunikation. Messekommunikation effizienter gestalten Messekommunikation Messekommunikation effizienter gestalten Messekommunikation im Doppelpass: real und digital Laut einer aktuellen AUMA-Studie* werden durchschnittlich 43 Prozent des Marketingetats für

Mehr

s brand + digital portfolio 1.0

s brand + digital portfolio 1.0 brand + digital portfolio 1.0 01/28 01 Eine kurze Vorstellungsrunde 01 Wir gestalten Kommunikation. Online und offline. Print und digital. 02 Wir sind Visionäre und Entdecker. Oder vielleicht auch nur

Mehr

... hab ich gegoogelt. webfinder. Suchmaschinenmarketing !!!!!!

... hab ich gegoogelt. webfinder. Suchmaschinenmarketing !!!!!! ... hab ich gegoogelt. webfinder Suchmaschinenmarketing G egoogelt ist längst zu einem geflügelten Wort geworden. Wer googlet, der sucht und wer sucht, soll Sie finden. Und zwar an vorderster Position,

Mehr

White Paper. Kommunikationsinstrument mit großer Zukunft

White Paper. Kommunikationsinstrument mit großer Zukunft White Paper Kommunikationsinstrument mit großer Zukunft Das White-Paper-Prinzip First give, then get ist die Kernidee des White-Paper-Marketings. First give heißt, Kunden, Interessenten oder Partnern etwas

Mehr

Online-Services. Sichtbar im Web.

Online-Services. Sichtbar im Web. Online-Services. Sichtbar im Web. Online-Services Sichtbar im Web. Website im Responsive Design 3 Mobile Website 4 Suchmaschinenwerbung 5 Suchmaschinenoptimierung 6 Google+ Local / Google Places 7 Firmen-Video

Mehr

Facebook Werbung Eine Schrittfür-Schritt-Anleitung

Facebook Werbung Eine Schrittfür-Schritt-Anleitung Facebook Werbung Eine Schrittfür-Schritt-Anleitung Willst du Besuche über Facebook? Facebook ist die besucherstärkste Seite und hat viel Potential. Egal ob du Produkte verkaufst, als Affiliate tätig bist

Mehr

MARKETING AUTOMATISIERUNG Eine Strategie zur Umsetzung

MARKETING AUTOMATISIERUNG Eine Strategie zur Umsetzung MARKETING AUTOMATISIERUNG Eine Strategie zur Umsetzung Ich gewinne alle meine Kunden per Telefon Kunden bekomme ich nur über Empfehlungen Kunden gewinne ich am einfachsten über s Internet Kaltakquise Was

Mehr

Frische Ideen für Ihr Geschäft. DR-ANGERER.com

Frische Ideen für Ihr Geschäft. DR-ANGERER.com Frische Ideen für Ihr Geschäft. DR-ANGERER.com Dr. Thomas Angerer Geschäftsführer Dozent (Uni/FH), beeideter Sachverständiger Das aktuelle Jahr wird vermutlich nicht einfacher als die letzten Jahre. Der

Mehr

Die 5 Erfolgsfaktoren. Neukundengewinnung. im B2B

Die 5 Erfolgsfaktoren. Neukundengewinnung. im B2B Die 5 Erfolgsfaktoren der Neukundengewinnung im B2B Seite 2 Besten Dank. Wenn Sie in einem B2B-Unternehmen für Vertrieb oder Marketing verantwortlich sind, dann möchten wir an dieser Stelle Danke sagen.

Mehr

So tickt das menschliche Gehirn bei Werbung.

So tickt das menschliche Gehirn bei Werbung. Effiziente Kundenkommunikation oder So tickt das menschliche Gehirn bei Werbung. Workshop Budapest, 13. November 2008 4. DRV Reisebürotag Copyright 2008, by Siegfried Vögele Institut, Königstein/Ts. Networking

Mehr

Studie zum Thema mobile Nutzererfahrung und Seitengeschwindigkeit von Immobilien-Websites in Bayern und Österreich

Studie zum Thema mobile Nutzererfahrung und Seitengeschwindigkeit von Immobilien-Websites in Bayern und Österreich Studie zum Thema mobile Nutzererfahrung und Seitengeschwindigkeit von Immobilien-Websites in Bayern und Österreich August 2015 Zusammenfassung Für viele Firmen ist der Weg nach oben in den Google-Suchergebnissen

Mehr

Suchmaschinenoptimierung - Status Quo und Zukunft

Suchmaschinenoptimierung - Status Quo und Zukunft Thema des Interviews: Suchmaschinenoptimierung - Status Quo und Zukunft Interviewpartner: Christian Mauer Informationen zum Interviewpartner: Christian Mauer ist Geschäftsführer der SUMO GmbH. SUMO ist

Mehr

Imagebroschüre 2015 e Lösungen für KMU Nachhaltige effizient

Imagebroschüre 2015 e Lösungen für KMU Nachhaltige effizient Imagebroschüre 2015 t n ie Na h h c a e g i lt z fi f e ö L e g n u s e ür f n U M K HERZLICH WILLKOMMEN Ich freue mich, dass Sie sich die Zeit nehmen meine Imagebroschüre zu lesen. Sie erfahren hier mehr

Mehr

Der Kunde ist heute überall und immer Online!

Der Kunde ist heute überall und immer Online! Der Kunde ist heute überall und immer Online! www.autoscout24.de www.autoscout24.at Was passiert an einem Tag im Internet?! 294 Milliarden (294.000.000.000) E-Mails werden verschickt pro Tag! Es würde

Mehr

Google AdWords Seminar

Google AdWords Seminar Google AdWords Seminar Kampagnen optimieren Erfolge messen! Mittwoch, den 30.09.2015 IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern WIV GmbH seit 1999 Clamecystraße 14-16 63571 Gelnhausen www.wiv-gmbh.de info@wiv-gmbh.de

Mehr

portfolio print internet marketing Hinterlassen Sie einen bleibenden Eindruck! Unsere Leistungen im Bereich Erscheinungsbild leistungen printmedien

portfolio print internet marketing Hinterlassen Sie einen bleibenden Eindruck! Unsere Leistungen im Bereich Erscheinungsbild leistungen printmedien leistungen printmedien Hinterlassen Sie einen bleibenden Eindruck! Nicht nur die Leistungen und der Service eines Unternehmens sind entscheidend für den Erfolg. Um sich heute auf dem Markt zu behaupten,

Mehr

Wie Sie Ihre Leads kostenlos gewinnen und In 3 Schritten zum Kunden konvertieren

Wie Sie Ihre Leads kostenlos gewinnen und In 3 Schritten zum Kunden konvertieren Wie Sie Ihre Leads kostenlos gewinnen und In 3 Schritten zum Kunden konvertieren Leads also wirklich interessierte potenzielle Kunden für Ihre Produkte und Dienstleistungen sind sehr wertvoll. Eine möglichst

Mehr

Wie Sie auf Facebook zielsicher passende B2B-Leads generieren

Wie Sie auf Facebook zielsicher passende B2B-Leads generieren Wie Sie auf Facebook zielsicher passende B2B-Leads generieren 01.04.2015 Mit dem richtigen Targeting finden Sie auf Facebook viele potenzielle Kunden Es ist einer der großen Mythen auf Facebook: Leads

Mehr

Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln

Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln 10.03.2015 Worauf es ankommt, bisher unbekannte Kontakte via Twitter für sich zu begeistern Genau wie andere soziale Netzwerke ist auch Twitter eine gute Gelegenheit,

Mehr

Alles für Ihren Erfolg mit Powerleads

Alles für Ihren Erfolg mit Powerleads Seite 1/6 Maklerleitfaden Alles für Ihren Erfolg mit Powerleads Seite 2/6 Mit Hilfe von Powerleads können Sie hohen Kosten durch Neukundenakquise wirkungsvoll begegnen. Denn mit den gelieferten Datensätzen

Mehr

Whitepaper Studie: B2B Social-Media in der Praxis.

Whitepaper Studie: B2B Social-Media in der Praxis. Whitepaper Studie: B2B Social-Media in der Praxis. Highlights, Kernaussagen und Einblicke in die B2B-Praxis. Ergebnisse! Umfrage zum Einsatz von B2B Social-Media von 2010 bis 2012. www.creative360.de/whitepaper

Mehr

Der Erfolgreichste im Leben ist der, der am besten informiert wird. Benjamin Disraeli (brit. Premierminister 1874-1880)

Der Erfolgreichste im Leben ist der, der am besten informiert wird. Benjamin Disraeli (brit. Premierminister 1874-1880) Der Erfolgreichste im Leben ist der, der am besten informiert wird. Benjamin Disraeli (brit. Premierminister 1874-1880) Inhalt Einleitung 3 Das Unternehmen 4 Clipping für Ausschnittdienste 6 Pressespiegelsysteme

Mehr

Wir sind web-netz, die Online-Marketing Agentur. Google AdWords Einführung

Wir sind web-netz, die Online-Marketing Agentur. Google AdWords Einführung Wir sind web-netz, die Online-Marketing Agentur. Google AdWords Einführung web-netz GmbH www.web-netz.de 1 Agenda Agenda 1. Vorstellung 2. Google AdWords Einführung 3. Fragen web-netz GmbH www.web-netz.de

Mehr