WETCIT. Der neue, universelle Zusatzstoff für viele Pflanzenschutzmaßnahmen im Ackerbau und in Sonderkulturen.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "WETCIT. Der neue, universelle Zusatzstoff für viele Pflanzenschutzmaßnahmen im Ackerbau und in Sonderkulturen."

Transkript

1 Der neue, universelle Zusatzstoff für viele Pflanzenschutzmaßnahmen im Ackerbau und in Sonderkulturen. Wetcit ist die Mischung aus einem Pflanzenextrakt und biologisch abbaubarem Netzmittel. Es kombiniert die Eigenschaften von Öl und Netzmittel. Die lipophile Eigenschaft von Öl verbessert die Benetzung von wachsartigen Oberflächen, wie z.b. der Kutikula und von Insekten und/oder Pilzstrukturen. Vorteile - Verbessert die Benetzung - Steigert die Effektivität von Herbiziden, Fungiziden, Insektiziden und Blattdüngern - Erlaubt reduzierte Wassermengen, um bis zu 30 %! 214

2 Zusatzstoff für die Anwendung im Ackerbau und Feldgemüsebau zur Verbesserung der Benetzung und Haftung der Spritzbrühe. Produkttyp: Zusatzstoff Wirkstoff: 8 % Alkoholethoxylat Formulierung: Wasserlösliches Konzentrat Packungsgröße: H x5 l Umkarton H x1 l Umkarton Xn N Gesundheitsschädlich Umweltgefährlich R 20 Gesundheitsschädlich beim Einatmen. R 36 Reizt die Augen. R 43 Sensibilisierung durch Hautkontakt möglich. R 51/53 Giftig für Wasserorganismen, kann in Gewässern längerfristig schädliche Wirkungen haben. S 2 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. S 13 Von Nahrungsmitteln, Getränken und Futtermitteln fernhalten. S 24/25 Berührung mit den Augen und der Haut vermeiden. S 26 Bei Berührung mit den Augen gründlich mit Wasser abspülen und Arzt konsultieren. S 37 Geeignete Schutzhandschuhe tragen. S 61 Freisetzung in die Umwelt vermeiden. Besondere Anweisungen einholen/sicherheitsdatenblatt zu Rate ziehen. VON DER ZULASSUNGSBEHÖRDE FESTGESETZTE ANWENDUNGSGEBIETE UND -BESTIMMUNGEN: Schadorganismus/Zweckbestimmung Additiv Kulturen/Objekte in allen Kulturen einsetzbar 215

3 Gebrauchsanleitung Wirkungsweise Wetcit ist ein Zusatzstoff für Pflanzenschutz- und Pflanzenstärkungsmitteln auf Basis von pflanzlichen Extrakten und Fettalkoholethoxylat. Aufgrund der hervorragenden benetzenden und haftenden Eigenschaft von Wetcit wird die Wirkungssicherheit der Tankmischungspartner optimal verbessert. Zudem wird durch den regelmäßigen Gebrauch von Wetcit die Ablagerung von Pflanzenschutzmittelresten im Spritztank, sowie das Verstopfen der Düsen verhindert. Aufgrund der einzigartigen Kombination der Inhaltsstoffe von Wetcit wird die Oberflächenspannung des Wassers stark verringert, sodass ein gleichmäßiger Spritznebel konstanter Teilchengröße entsteht. Dadurch können vor allem schwer zugängliche Bereiche der Kulturen, beispielsweise bei dichtem Laubbesatz, besser behandelt werden. Des Weiteren überwindet Wetcit die wasserabweisende Wachsschicht der Pflanzen, wodurch die Spritzbrühe besser an der Blattoberfläche haftet und die Pflanzenschutzmittel in das Zellgewebe transportiert werden können. Diese Haftungseigenschaften von Wetcit verbessern ebenso die Wirkung von Kontaktinsektiziden und -fungiziden, da die Mittel besser an der wachsartigen Oberfläche der Insekten, sowie an der äußeren hydrophoben Schicht der Pilze anhaften. n Anwendung Hinweise zur sachgerechten anwendung ACKERBAU UND FELDGEMÜSEBAU Pflanzen/-erzeugnisse: Schadorganismus/ Zweckbestimmung: Anwendungsbereich: Max. Zahl der Behandlungen: Anwendungstechnik: Aufwandmenge: Wasseraufwandmenge: in allen Kulturen einsetzbar Freiland gemäß der sachgerechten Anwendung des Mischpartners Spritzen Wetcit wird in der Regel mit 0,1 %-iger Konzentration der Spritzbrühe zugesetzt. Bei Mehrfachmischungen, insbesondere bei Zuckerrüben (z.b. Herbizide oder Wachstumsregler) empfehlen wir die Aufwandmenge um die Hälfte zu reduzieren, sprich mit 0,05%-iger Konzentration der Spritzbrühe zusetzten. Mögliche Aufwandmenge von 0,05 bis 0,3 %. 100 l/ha Wasser mit 0,1 l Wetcit (bei 0,1% Spritzbrühe) oder 0,05 l Wetcit (bei 0,05% Spritzbrühe) 216

4 200 l/ha Wasser mit 0,2 l Wetcit (bei 0,1% Spritzbrühe) oder 0,1 l Wetcit (bei 0,05% Spritzbrühe) Wartezeit: gemäß der sachgerechten Anwendung des Mischpartners n Verträglichkeit Die Ausbringung sollte wenn möglich nicht bei hohen Temperaturen erfolgen. Der Einsatz zum Zeitpunkt der Fruchtbildung bei Kernobst, Tafeltrauben und anderen empfindlichen Kulturen sollte vermieden werden. Bei Kulturen, die empfindlich auf EC Formulierungen, kupfer-, oder chlorpyrifoshaltige Produkten reagieren, sollte Wetcit mit Vorsicht ausgebracht werden. Hinweise zur Anwendungstechnik n Mischbarkeit Wetcit ist mit allen zugelassenen Pflanzenschutzmitteln, sowie Blattdüngern mischbar. Da die Kompatibilität mit anderen Produkten von vielen Faktoren abhängen kann, ist es vor allem bei kupferhaltigen bzw. schwefelhaltigen Produkten vorteilhaft vorab die Mischbarkeit in einem Eimer zu testen. Antischaummittel können notwendig sein. Dieses beeinflusst jedoch nicht die Wirksamkeit. Mischungen umgehend ausbringen. Für eventuell negative Auswirkungen von Tankmischungen mit von uns nicht als mischbar eingestuften Produkten haften wir nicht. Bei Verwendung mehrerer Produkte in einer Tankmischung können unvorhergesehene Wechselwirkungen auftreten. Generell sind die Gebrauchsanleitung der Mischpartner sowie die Grundsätze der Guten Landwirtschaftlichen Praxis zu beachten. Bei Fragen rufen Sie bitte die Nufarm Beratungshotline (Tel.: ) an. Mischungen sind umgehend auszubringen und Standzeiten zu vermeiden. Arbeitspausen vermeiden und während unvermeidbarer Standzeiten das Rührwerk laufen lassen. Mit Tankmischungen sind die von der Zulassungsbehörde festgesetzten und genehmigten Anwendungsgebiete und Anwendungsbestimmungen für den Mischpartner einzuhalten. n Herstellung der Spritzbrühe & Restmengenverwertung Wetcit muss als letzte Komponente in den zuvor mit 2/3-3/4 der benötigten Wassermenge gefüllten Tank hinzugefügt werden. n Reinigung Nie mehr Spritzbrühe ansetzen als unbedingt nötig. Spritzgerät restlos entleeren, mit Wasser ausspülen und Spülwasser nochmal auf der behandelten Fläche ausbringen. Unmittelbar nach Beendigung der Spritzarbeiten muss das Gerät sorgfältig gereinigt werden. Dazu Spüldüse/Spülvorichtungen verwenden oder Tankwand von Hand mit viel Wasser abspritzen. 217

5 Ausreichend Wasser in den Pumpensumpf geben, evtl. zugelassene/empfohlene Spritzenreiniger zugeben, Rührwerk für ca. 15 Minuten einschalten und alle Bereiche des Pflanzenschutzgerätes durchspülen. Anschließend Reinigungsflüssigkeit auf der behandelten Fläche verspritzen. Nochmals Wasser aus dem Klarwasserbehälter in die Spritze geben, alle Systeme durchspülen und Reinigungsbrühe wieder auf dem Feld versprühen. Vorgang bei Bedarf wiederholen. Die grobe Reinigung von Spritzen mit Wasser und Waschbürste auf dem Feld vornehmen. Reste von Reinigungswasser nicht über die Hofabläufe in die Kanalisation und Gewässer gelangen lassen. Spritzgeräte regelmäßig auf einem Prüfstand testen lassen. n Abfallbeseitigung Leere Verpackungen nicht weiter verwenden. Leere und sorgfältig gespülte Verpackungen mit der Marke PAMIRA sind an den autorisierten Sammelstellen des Entsorgungssystems PAMIRA mit separiertem Verschluss abzugeben. Informationen zu Zeitpunkt und Ort der Sammlungen erhalten Sie von Ihrem Händler, aus der regionalen Presse oder im Internet unter Produktreste nicht in den Hausmüll geben, sondern in Originalverpackungen bei der Sondermüllentsorgung Ihres Wohnortes anliefern. Weitere Auskünfte erhalten Sie bei Ihrer Stadt- oder Kreisverwaltung. n Haftung Da die Anwendung des Mittels und die während der Anwendung herrschenden Gegebenheiten wie z. B. das Wetter, außerhalb unseres Einflusses liegen, übernehmen wir nur eine Haftung für gleich bleibende Beschaffenheit. S. allgemeinen Text an anderer Stelle. Hinweise zum Schutz des Anwenders n Anwenderschutz Die allgemeinen Vorsichtsmaßnahmen beim Umgang mit Pflanzenschutzmitteln sowie die Hinweise zur Beseitigung von Präparaten und Spritzbrühresten sind zu beachten. Die allgemeinen Vorsichtsmaßnahmen beim Umgang mit Pflanzenschutzmitteln sowie die Hinweise zu Beseitigung von Präparaten und Spritzbrüheresten sind zu beachten. n Erste Hilfe Allgemeine Hinweise: Betroffene Person aus dem Gefahrenbereich in einen gut belüfteten Raum oder an die frische Luft bringen und vor Unterkühlung schützen. Bei Unfall oder Unwohlsein sofort Arzt hinzuziehen (wenn möglich, dieses Etikett vorzeigen). Augenkontakt: Nach Augenkontakt Kontaktlinse entfernen. Sofort mit viel Wasser mindestens 15 Minuten lang ausspülen, auch unter den Augenlidern. Wenn die Symptome anhalten oder falls irgendein Zweifel besteht, ärtzlichen Rat einholen. Hautkontakt: Beschmutzte Kleidung entfernen und vor Wiederverwendung waschen. Sofort mit viel Wasser für mindestens 15 Minuten abwaschen. Wenn die Symptome anhalten oder falls irgendein Zweifel besteht, ärtzlichen Rat einholen. Einatmen: An die frische Luft bringen. Wenn die Symptome anhalten oder falls irgendein Zweifel besteht, ärtzlichen Rat einholen. 218

6 Verschlucken: KEIN Erbrechen herbeiführen. Mund mit Wasser ausspülen. Nie einer ohnmächtigen Person etwas durch den Mund einflößen. Wenn die Symptome anhalten oder falls irgendein Zweifel besteht, ärtzlichen Rat einholen. n Hinweise für den Arzt Symptome: Reizt die Augen, Atmungsorgane und die Haut, Sensibilisierung Sofortmaßnahmen: Symptomatische Behandlung. Antidot: Kein spezifisches Antidot bekannt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Sicherheitsdatenblatt: Hinweise für TRANSPORT und lagerung n Transport ADR 9/III, UN 3082 Produkt darf während des Transportes nicht unter 0 C abkühlen. n Lagerung LGK nach TRGS 510: 12 Produkt so lagern, dass Betriebsfremde und Kinder keinen Zugang haben. Lagerung und Transport haben in geschlossenen Originalverpackungen, sowie getrennt von Lebensmitteln, Getränken, Futtermitteln, Arzneimitteln und deren Verpackungen zu erfolgen. Beim Lagern Zündquellen vermeiden - nicht rauchen! Trocken lagern! 219

Stabilan 720. Wachstumsregler zur Halmfestigung in Getreide VON DER ZULASSUNGSBEHÖRDE FESTGESETZTE ANWENDUNGSGEBIETE UND -BESTIMMUNGEN:

Stabilan 720. Wachstumsregler zur Halmfestigung in Getreide VON DER ZULASSUNGSBEHÖRDE FESTGESETZTE ANWENDUNGSGEBIETE UND -BESTIMMUNGEN: Wachstumsregler zur in Getreide Produkttyp: Sonstige Wirkstoff: 720 g/l Chlormequatchlorid, (558 g/l als Chlormequat) (63,6 % w/w) Formulierung: SL (Wasserlösliches Konzentrat) Packungsgröße: H1072 2 x

Mehr

Gefahr Packungsgröße: 5 l Kanister

Gefahr Packungsgröße: 5 l Kanister Zusatzstoff Listungs-Nr.: 4717-00 Inhaltsstoffe: 350 g modifiziertes Sojalecithin /l (35%) 350 g Propionsäure /l (35%) 94 g Alkohol-Ethoxylat /l 15 g Fettsäuren /l Wasserlösliches Konzentrat (SL) Piktogramm:

Mehr

ALL CLEAR EXTRA. All Clear Extra Der hochwirksame Spritzen reiniger. Produktvorteile All Clear Extra. Pflanzenschutzmittelresten

ALL CLEAR EXTRA. All Clear Extra Der hochwirksame Spritzen reiniger. Produktvorteile All Clear Extra. Pflanzenschutzmittelresten All Clear Extra Der hochwirksame Spritzen reiniger Produktvorteile All Clear Extra n Hochwirksam in der Entfernung von Pflanzenschutzmittelresten n Sehr günstiges Preis-Leistungsverhältnis n Anwenderfreundliche

Mehr

Cueva. Einzigartiger Kupferwirkstoff mit Doppelwirkung gegen Echten und Falschen Mehltau!

Cueva. Einzigartiger Kupferwirkstoff mit Doppelwirkung gegen Echten und Falschen Mehltau! Einzigartiger Kupferwirkstoff mit Doppelwirkung gegen Echten und Falschen Mehltau! enthält als Wirkstoff Kupferoktanoat. Dabei handelt es sich um eine Verbindung aus Oktansäure, einer natürlichen Fettsäure

Mehr

Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährlichen Stoffen und Zubereitungen (R-Sätze) Jeden Tag mit ins Labor bringen!

Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährlichen Stoffen und Zubereitungen (R-Sätze) Jeden Tag mit ins Labor bringen! Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährlichen Stoffen und Zubereitungen (R-Sätze) Jeden Tag mit ins Labor bringen! R 1 R 2 R 3 R 4 R 5 R 6 R 7 R 8 R 9 R 10 R 11 R 12 R 14 R 15 R 16 R 17 R 18 R

Mehr

Liste der R- und S-Sätze

Liste der R- und S-Sätze Liste der R- und S-Sätze R-Sätze: Liste der Hinweise auf die besonderen Gefahren (R-Sätze): R 1 R 2 R 3 R 4 R 5 R 6 R 7 R 8 R 9 R 10 R 11 R 12 R 14 R 15 R 16 R 17 R 18 R 19 R 20 R 21 R 22 R 23 R 24 R 25

Mehr

MYTHIC SC. Zur Herstellung der gebrauchsfertigen Lösung wird Mythic SC mit Wasser verdünnt. = Registrierte Marke der BASF DE 1064

MYTHIC SC. Zur Herstellung der gebrauchsfertigen Lösung wird Mythic SC mit Wasser verdünnt. = Registrierte Marke der BASF DE 1064 MYTHIC SC Gebrauchsanleitung Mythic SC ist ein hoch wirksames Insektizid mit breitem Wirkungsspektrum und guter Residualwirkung gegen eine Vielzahl von Hygiene- und Materialschädlingen sowie Lästlinge.

Mehr

ALL CLEAR EXTRA. All Clear Extra Der hochwirksame Spritzen reiniger. Produktvorteile All Clear Extra

ALL CLEAR EXTRA. All Clear Extra Der hochwirksame Spritzen reiniger. Produktvorteile All Clear Extra ALL CLEAR EXTRA All Clear Extra Der hochwirksame Spritzen reiniger Produktvorteile All Clear Extra Hochwirksam in der Entfernung von Pflanzenschutzmittelresten Sehr günstiges Preis-Leistungsverhältnis

Mehr

Flüssiges Kontaktfungizid zur Bekämpfung von Kraut- und Knollenfäule (Phytophthora infestans) an Kartoffeln.

Flüssiges Kontaktfungizid zur Bekämpfung von Kraut- und Knollenfäule (Phytophthora infestans) an Kartoffeln. Flüssiges Kontaktfungizid zur Bekämpfung von Kraut- und Knollenfäule (Phytophthora infestans) an Kartoffeln. Amtl. Pfl. Reg. Nr. 3240 Handelsform: 5 Liter Wirkstoff Fluazinam (500 g/l, 40 Gew.-%) enthält

Mehr

Gebrauchshinweise. Fungizid-Kombination zur Bekämpfung von Blatt- und Ährenkrankheiten in Gerste, Roggen und Triticale

Gebrauchshinweise. Fungizid-Kombination zur Bekämpfung von Blatt- und Ährenkrankheiten in Gerste, Roggen und Triticale Gebrauchshinweise Seite 1 Adexar & Diamant - Pack Fungizid-Kombination zur Bekämpfung von Blatt- und Ährenkrankheiten in Gerste, Roggen und Triticale Produkt Adexar Diamant Zul. Nummer 006958-00 025145-00

Mehr

Cuproxat. Cuproxat, das tribasische Kupfersulfat, auch Kupferoxysulfat genannt, ist besonders mild und rebschonend..

Cuproxat. Cuproxat, das tribasische Kupfersulfat, auch Kupferoxysulfat genannt, ist besonders mild und rebschonend.. Cuproxat, das tribasische Kupfersulfat, auch Kupferoxysulfat genannt, ist besonders mild und rebschonend.. Wirkstoff: Formulierung: Packungsgrößen: 345 g/l tribasisches Kupfersulfat = 190 g/l Kupfer SC

Mehr

U 46 D Fluid. Stark gegen Wurzelunkräuter in Getreide und Grünland

U 46 D Fluid. Stark gegen Wurzelunkräuter in Getreide und Grünland Stark gegen Wurzelunkräuter in Getreide und Grünland U 46 D Fluid ist der Wuchsstoff mit der sehr guten Wirkung gegen Storchnabel, Kornblume, Löwenzahn, Disteln und vielen weiteren Unkräutern. ist zugelassen

Mehr

Netzmittel zur Verbesserung der Verteilung und Haftfähigkeit von Spritzbrühen. Netzmittel als Zusatz zu Pflanzenschutzmitteln:

Netzmittel zur Verbesserung der Verteilung und Haftfähigkeit von Spritzbrühen. Netzmittel als Zusatz zu Pflanzenschutzmitteln: 1 GEBRAUCHSANLEITUNG SILWET TOP Zusatzstoff Wasserlösliches Konzentrat Wirkstoff: Packung/Karton: 100 % Trisiloxane 1 l / 12 x 1 l Netzmittel zur Verbesserung der Verteilung und Haftfähigkeit von Spritzbrühen

Mehr

Lotus CCC. Wachstumsregler zur Halmfestigung in Getreide. Wirkstoff: 720 g/l Chlormequatchlorid, (558 g/l als Chlormequat) (63,6 % w/w)

Lotus CCC. Wachstumsregler zur Halmfestigung in Getreide. Wirkstoff: 720 g/l Chlormequatchlorid, (558 g/l als Chlormequat) (63,6 % w/w) Wachstumsregler zur Halmfestigung in Getreide Wirkstoff: 720 g/l Chlormequatchlorid, (558 g/l als Chlormequat) (63,6 % w/w) Formulierung: SL (Wasserlösliches Konzentrat) Packungsgrößen: H80054 12 x 1 l

Mehr

Gebrauchsanleitung. Zusatzstoff zur Stabilisierung der Wirkung von blattaktiven Herbiziden und Fungiziden unter ungünstigen Anwendungsbedingungen

Gebrauchsanleitung. Zusatzstoff zur Stabilisierung der Wirkung von blattaktiven Herbiziden und Fungiziden unter ungünstigen Anwendungsbedingungen Seite 1 Gebrauchsanleitung Dash E.C. Zusatzstoff nach 42 des Pflanzenschutzgesetzes Bestandteile: Fettsäuremethylester (345 g/l) Fettalkoholalkoxylat (205 g/l) Ölsäure (46 g/l) Formulierung: Packungsgröße:

Mehr

Vorteile. Aniten Super. Perfekt gemischt, EISKAlt erwischt

Vorteile. Aniten Super. Perfekt gemischt, EISKAlt erwischt Perfekt gemischt, EISKAlt erwischt überzeugt durch ein breites Wirkungsspektrum und eine hohe Wirkungssicherheit gegen wichtige Getreideunkräuter, besonders gegen Ehrenpreis und Klette. Dank der BEE-Formulierung

Mehr

U 46 D-Fluid. Wirkstoff: Formulierung: Packungsgrößen: 500 g/l 2,4-D Formulierung Wässrige Lösung (SL) 12 x 1 l, 2 x 10 l

U 46 D-Fluid. Wirkstoff: Formulierung: Packungsgrößen: 500 g/l 2,4-D Formulierung Wässrige Lösung (SL) 12 x 1 l, 2 x 10 l Unkrautbekämpfungsmittel gegen Ackersenf, Ackerdistel, Hederich, Hellerkraut, Melde, Spörgel, Wicke u.a. in Winterweichweizen, Wintergerste, Winterroggen, Sommergerste, Sommerweichweizen, Sommerroggen

Mehr

Die Liste der S-Sätze mit entsprechenden P-Sätzen erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Die Liste der S-Sätze mit entsprechenden P-Sätzen erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Übersetzungstabelle* zwischen Sicherheitsratschlägen (S-Sätze gemäß RL 67/548/EWG) und Sicherheitshinweisen (P-Sätze gemäß Verordnung (EG) Nr. 1272/2008) Die Liste der S-Sätze mit entsprechenden P-Sätzen

Mehr

CREDO OPUS 4 TOP Pack

CREDO OPUS 4 TOP Pack CREDO OPUS 4 TOP Pack Credo Opus 4 Top Pack Leistungsstarkes Fungizid für den Ackerbau Produktvorteile von Credo Opus 4 Top Pack Sichere Wirkung gegen die wichtigsten Krankheiten in und Gerste Starke heilende

Mehr

Lotus CCC. Wachstumsregler zur Halmfestigung in Getreide. Wirkstoff: 720 g/l Chlormequatchlorid, (558 g/l als Chlormequat) (63,6 % w/w)

Lotus CCC. Wachstumsregler zur Halmfestigung in Getreide. Wirkstoff: 720 g/l Chlormequatchlorid, (558 g/l als Chlormequat) (63,6 % w/w) Wachstumsregler zur Halmfestigung in Getreide Wirkstoff: 720 g/l Chlormequatchlorid, (558 g/l als Chlormequat) (63,6 % w/w) Formulierung: SL (Wasserlösliches Konzentrat) Packungsgrößen: H80054 12 x 1 l

Mehr

Hochselektives biologisches Insektizid zur Bekämpfung des Apfelwicklers im Kernobstbau. Schaderreger Kultur Aufwandmenge Wartefrist

Hochselektives biologisches Insektizid zur Bekämpfung des Apfelwicklers im Kernobstbau. Schaderreger Kultur Aufwandmenge Wartefrist Hochselektives biologisches Insektizid zur Bekämpfung des Apfelwicklers im. Amtl. Pfl. Reg. Nr. 2570 Handelsform: 1 Liter Wirkstoff Apfelwickler-Granulosevirus (909 g/l, 10 13 GV/l), Suspensionskonzentrat.

Mehr

Die Liste der S-Sätze mit entsprechenden P-Sätzen erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Die Liste der S-Sätze mit entsprechenden P-Sätzen erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Übersetzungstabelle* zwischen Sicherheitsratschlägen (S-Sätze gemäß RL 67/548/EWG) und Sicherheitshinweisen (P-Sätze gemäß Verordnung (EG) Nr. 1272/2008) Die Liste der S-Sätze mit entsprechenden P-Sätzen

Mehr

Tristar. Die einfache Komplettlösung mit Klettenund Breitenwirkung

Tristar. Die einfache Komplettlösung mit Klettenund Breitenwirkung Die einfache Komplettlösung mit Klettenund Breitenwirkung Tristar ist ein wuchsstofffreies Nachauflaufherbizid für den Einsatz in Winter- und Sommergetreide gegen schwer bekämpfbare Unkräuter, insbesondere

Mehr

Die Liste der S-Sätze mit entsprechenden P-Sätzen erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Die Liste der S-Sätze mit entsprechenden P-Sätzen erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Übersetzungstabelle* zwischen Sicherheitsratschlägen (S-Sätze gemäß RL 67/548/EWG) und Sicherheitshinweisen (P-Sätze gemäß Verordnung (EG) Nr. 1272/2008) Die Liste der S-Sätze mit entsprechenden P-Sätzen

Mehr

Bye-Bye-Fly Spot on für kleine Heimtiere

Bye-Bye-Fly Spot on für kleine Heimtiere Bye-Bye-Fly Spot on für kleine Heimtiere Wirkstoff: Pyrethrum 5% (50 g/kg) Entzündlich. Nicht bei unter 3 Monate jungen Tieren anwenden. Nicht bei kranken oder rekonvaleszenten Tieren anwenden. Tiere mit

Mehr

Duplosan DP. Unverzichtbar gegen Knöterich und Erdrauch

Duplosan DP. Unverzichtbar gegen Knöterich und Erdrauch Unverzichtbar gegen Knöterich und Erdrauch ist sehr gut verträglich und mischbar. Es ist der bewährte Wirkstoff (Dichlorprop-P) aus der Gruppe der Wuchsstoffe gegen Knöterich-Arten und deshalb ein wichtiger

Mehr

Camposan Extra. Wachstumsregler zur Halmfestigung von Winter- und Sommerweizen, Winterund Sommergerste sowie Winterroggen und Wintertriticale.

Camposan Extra. Wachstumsregler zur Halmfestigung von Winter- und Sommerweizen, Winterund Sommergerste sowie Winterroggen und Wintertriticale. Wachstumsregler zur Halmfestigung von Winter- und Sommerweizen, Winterund Sommergerste sowie Winterroggen und Wintertriticale. Wirkstoff: Formulierung: Packungsgrößen: Ethephon 660 g/l (342 g/l als Octansäureester)

Mehr

Abgabe: frei. Registrierungsbereich: Gegen Kraut- und Knollenfäule (Phytophthora infestans) in Kartoffeln.

Abgabe: frei. Registrierungsbereich: Gegen Kraut- und Knollenfäule (Phytophthora infestans) in Kartoffeln. Fungizid gegen Kraut- und Knollenfäule in Kartoffeln Suspensionskonzentrat Pfl-Reg.Nr.: 3185 Wirkstoff und Wirkstoffgehalt: 500 g/l Fluazinam Liefereinheit und Gebindeform: 4 x 5 l 12 x 1 l Zignal Gefahrensymbol:

Mehr

Die neue Bekämpfung gegen insektizidresistente Bettwanzen. Sicher, einfach und schnell an jedem Ort anzuwenden.

Die neue Bekämpfung gegen insektizidresistente Bettwanzen. Sicher, einfach und schnell an jedem Ort anzuwenden. Die neue Bekämpfung gegen insektizidresistente Bettwanzen. Sicher, einfach und schnell an jedem Ort anzuwenden. Mythic SC 500 ml BauA-Nr.: N-41055 Wirkstoff: 106 g/l (10%) Chlorfenapyr Formulierung: Suspensionskonzentrat

Mehr

Cyperkill Forst Wirkstoff: 100 g/l Cypermethrin Emulsion, Öl in Wasser

Cyperkill Forst Wirkstoff: 100 g/l Cypermethrin Emulsion, Öl in Wasser Cyperkill Forst Wirkstoff: 100 g/l Cypermethrin Emulsion, Öl in Wasser WIRKUNGSWEISE Cyperkill Forst ist ein pyrethroides Insektizid mit einer Kontakt- und Fraßwirkung. Typisch für Cyperkill Forst ist

Mehr

SICHERHEITSDATENBLATT gemäss 2001/58/EG

SICHERHEITSDATENBLATT gemäss 2001/58/EG 1. BEZEICHNUNG DES STOFFS BZW. DES GEMISCHS UND DES UNTERNEHMENS Produktinformation Handelsname : Firma : Omya (Schweiz) AG AGRO Baslerstrasse 42 4665 Oftringen Telefon : +41627892929 Telefax : +41627892077

Mehr

Zeagran ultimate. Superbreite Wirkung gegen Unkräuter im Mais

Zeagran ultimate. Superbreite Wirkung gegen Unkräuter im Mais Superbreite Wirkung gegen Unkräuter im Mais ist ein Maisherbizid gegen zweikeimblättrige Unkräuter mit einer neu entwickelten Formulierung. Die MIXED-ESTER-Formulierung von ist hochverträglich und zeichnet

Mehr

Plantan PMP 160 SC Wirkstoff: 160 g/l Phenmedipham Suspensionskonzentrat

Plantan PMP 160 SC Wirkstoff: 160 g/l Phenmedipham Suspensionskonzentrat Plantan PMP 160 SC Wirkstoff: 160 g/l Phenmedipham Suspensionskonzentrat GP 005328-00/024 WIRKUNGSWEISE Herbizid gegen auflaufende Unkräuter in Futter- und Zuckerrüben sowie in Erdbeeren, Spinat und Zierpflanzen.

Mehr

R-Sätze. ToxInfo Consultancy and Service Limited Partnership Tel.:

R-Sätze. ToxInfo Consultancy and Service Limited Partnership  Tel.: R-Sätze R 1 In trockenem Zustand explosionsgefährlich. R 10 Entzündlich. R 11 Leichtentzündlich. R 12 Hochentzündlich. R 14 Reagiert heftig mit Wasser. R 14/15 Reagiert heftig mit Wasser unter Bildung

Mehr

Sicherheitshinweise (P)

Sicherheitshinweise (P) Sicherheitshinweise (P) P101 P102 P103 P201 P202 P210 P211 P220 P221 P222 P223 P230 P231 P232 P233 P234 P235 P240 P241 P242 Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten.

Mehr

TALON Pellets. Zulassungsnummer: N-47827 (BAuA); 2012/1547/280/DE/AMR/25 (Referenznummer R4BP) Inhalt: 10 kg Auslegefertiger Pelletköder

TALON Pellets. Zulassungsnummer: N-47827 (BAuA); 2012/1547/280/DE/AMR/25 (Referenznummer R4BP) Inhalt: 10 kg Auslegefertiger Pelletköder L177416 1123/PM SYN GERM/12R PPE 4033515 1 1 = Marke des IVA TALON Pellets Zulassungsnummer: N-47827 (BAuA); 2012/1547/280/DE/AMR/25 (Referenznummer R4BP) Inhalt: 10 kg Auslegefertiger Pelletköder Notfallauskunft:

Mehr

Sicherheitsdatenblatt gemäss 2001/58/EG

Sicherheitsdatenblatt gemäss 2001/58/EG 1. STOFF-/ZUBEREITUNGS- UND FIRMENBEZEICHNUNG Produktinformation Handelsname : Empfohlener Anwendungsbereich : Herbizid FIRMA : Otto Hauenstein Samen AG Bahnhofstrasse 92 8197 Rafz Telefon : +41448791719

Mehr

LISTE DER SICHERHEITSHINWEISE

LISTE DER SICHERHEITSHINWEISE Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen (CLP-Verordnung) ANHANG IV LISTE DER SICHERHEITSHINWEISE P-Sätze (Precautionary statements) Sicherheitshinweise

Mehr

Fantic M Fungizid Gefahrensymbol: Wasserdispergierbares Granulat (WG) Abgabe: Pfl.Reg.Nr.: Kennzeichnung: Wirkstoff und Wirkstoffgehalt:

Fantic M Fungizid Gefahrensymbol: Wasserdispergierbares Granulat (WG) Abgabe: Pfl.Reg.Nr.: Kennzeichnung: Wirkstoff und Wirkstoffgehalt: Fungizid gegen Kraut- und Knollenfäule an Kartoffeln Wasserdispergierbares Granulat (WG) Pfl.Reg.Nr.: 3291 Wirkstoff und Wirkstoffgehalt: 40 g/kg Benalaxyl-M 650 g/kg Mancozeb Fantic M Gefahrensymbol:

Mehr

TALON Wachsblock L177415 1123/PM SYN GERM/12R PPE 4033517

TALON Wachsblock L177415 1123/PM SYN GERM/12R PPE 4033517 L177415 1123/PM SYN GERM/12R PPE 4033517 1 1 = Marke des IVA Notfallauskunft: bei Unfällen: 0800-4357796 bei Vergiftungen: 06131-19240 (01)04032219006456 TALON Wachsblock Zulassungsnummer: N-47825 (BAuA);

Mehr

Gebrauchsanleitung. Fungizid gegen Echten Mehltau an Weizen, Gerste und Roggen, Gelbrost und Braunrost an Weizen, Zwergrost an Gerste

Gebrauchsanleitung. Fungizid gegen Echten Mehltau an Weizen, Gerste und Roggen, Gelbrost und Braunrost an Weizen, Zwergrost an Gerste Seite 1 Gebrauchsanleitung CORBEL Zul.-Nr.: 3190-00 Pfl.Reg.Nr.: 900010 Fungizid Wirkstoff: Formulierung: Packungsgröße: Fenpropimorph (750 g/l) Emulsionskonzentrat 1 l und 5 l Fungizid gegen Echten Mehltau

Mehr

Schneckenkorn Spiess-Urania Molluskizid

Schneckenkorn Spiess-Urania Molluskizid Schneckenkorn Spiess-Urania Molluskizid Wirkstoff: 39,2 g Metaldehyd /kg (3,92 Gew.-%) Granulatköder (GB) Fertigköder zur Bekämpfung von Nacktschnecken Zul.-Nr.: 033431-00 Gebrauchsanleitung Zur Vermeidung

Mehr

Graf-Landsberg-Str. 1h, Neuss Telefon: Fax:

Graf-Landsberg-Str. 1h, Neuss Telefon: Fax: 1. Stoff-/ Zubereitungs- und Firmenbezeichnung Angaben zum Produkt Handelsname: Art des Präparates: Anschrift des Lieferanten: Giftnotruf Bonn: Tel: 0228-19 240 Insektizid zum Sprühen (Produktart 18 gemäß

Mehr

ARTETT - KELVIN - PACK

ARTETT - KELVIN - PACK Seite 1 Gebrauchshinweise ARTETT - KELVIN - PACK Herbizid-Kombination zur Bekämpfung von Unkräutern und Ungräsern (einschl. Hirse und Quecke) in Mais im Nachauflaufverfahren Produkt Artett Kelvin Zul.

Mehr

Anhang IV. Teil 2 der

Anhang IV. Teil 2 der Anhang IV Teil 2 der VERORDNUNG (EG) Nr. 1272/2008 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 16. Dezember 2008 über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen, zur Änderung

Mehr

SICHERHEITSDATENBLATT gemäss 2001/58/EG

SICHERHEITSDATENBLATT gemäss 2001/58/EG 1. BEZEICHNUNG DES STOFFES BZW. DES GEMISCHES UND DES UNTERNEHMENS Produktinformation Handelsname : Empfohlener Anwendungsbereich : Antischaummittel Firma : Omya (Schweiz) AG AGRO Baslerstrasse 42 4665

Mehr

SICHERHEITSDATENBLATT. Permabond TA435

SICHERHEITSDATENBLATT. Permabond TA435 SICHERHEITSDATENBLATT 1. STOFF-/ZUBEREITUNGS- UND FIRMENBEZEICHNUNG 1 of 4 1 Produktname Firma Permabond Engineering Adhesives Ltd Wessex Business Park Wessex Way Colden Common Hampshire SO21 1WP United

Mehr

Troller. Troller. Troller VON DER ZULASSUNGSBEHÖRDE FESTGESETZTE ANWENDUNGSGEBIETE UND -BESTIMMUNGEN:

Troller. Troller. Troller VON DER ZULASSUNGSBEHÖRDE FESTGESETZTE ANWENDUNGSGEBIETE UND -BESTIMMUNGEN: Produkttyp: Wirkstoff: Formulierung: Packungsgröße: GHS09 Signalwort Herbizid 50 g/l Florasulam (4,6 % w/w) SC (Suspensionskonzentrat) H80882/-b 1 l Flasche H80930/a 250 ml Flasche H80950/-c 5 l Kanister

Mehr

Shock DOWN Wirkstoff: 50 g/l lambda-cyhalothrin Emulsionskonzentrat

Shock DOWN Wirkstoff: 50 g/l lambda-cyhalothrin Emulsionskonzentrat Shock DOWN Wirkstoff: 50 g/l lambda-cyhalothrin Emulsionskonzentrat WIRKUNGSWEISE Shock DOWN ist ein Fraß- und Kontaktinsektizid gegen beißende und saugende Insekten. Der Wirkstoff lambda-cyhalothrin gehört

Mehr

INSEGAR 25 WP Formulierungsbeschreibung: Wasserdispergierbares Pulver mit 250 g/kg (25 Gew.-%) Fenoxycarb

INSEGAR 25 WP Formulierungsbeschreibung: Wasserdispergierbares Pulver mit 250 g/kg (25 Gew.-%) Fenoxycarb INSEGAR 25 WP Formulierungsbeschreibung: Wasserdispergierbares Pulver mit 250 g/kg (25 Gew.-%) Fenoxycarb Pfl.-Reg.-Nr. (Öst.) 2385 Einsatzgebiet: Insektizid (Insekten-Wachstumsregulator) für Obst- und

Mehr

Fungizid gegen Schorf (Venturia spp.) an Kernobst und gegen Falschen Mehltau sowie Schwarzfäule an Weinreben

Fungizid gegen Schorf (Venturia spp.) an Kernobst und gegen Falschen Mehltau sowie Schwarzfäule an Weinreben 1 Gebrauchsanleitung Pfl.Reg.Nr.: 3632 DELAN PRO Fungizid Wirkstoffe: Dithianon 125 g/l + Kalium-Phosphonate 561 g/l (375 g/l Phosphonsäure-Äquivalente) Wirkmechanismus (FRAC Gruppe): M9; 33 Formulierung:

Mehr

Pixie. Flüssiges Herbizid zur Bekämpfung von zweikeimblättrigen Unkräutern im Nachauflauf Frühjahr in Winter- und Sommergetreide.

Pixie. Flüssiges Herbizid zur Bekämpfung von zweikeimblättrigen Unkräutern im Nachauflauf Frühjahr in Winter- und Sommergetreide. Flüssiges Herbizid zur Bekämpfung von zweikeimblättrigen Unkräutern im Nachauflauf Frühjahr in Winter- und Sommergetreide. Wirkstoff: Formulierung: Packungsgrößen: 500,0 g/l Mecoprop-P (als Kalium-Salz)

Mehr

SICHERHEITSDATENBLATT gemäss 2001/58/EG

SICHERHEITSDATENBLATT gemäss 2001/58/EG 1. BEZEICHNUNG DES STOFFES BZW. DER ZUBEREITUNG UND DES UNTERNEHMENS Produktinformation Handelsname : Empfohlener Anwendungsbereich : Netzmittel Firma : Omya (Schweiz) AG AGRO Baslerstrasse 42 4665 Oftringen

Mehr

Gebrauchsanleitung. Fungizid gegen Echten Mehltau an Weizen, Gerste und Roggen, Gelbrost und Braunrost an Weizen, Zwergrost an Gerste

Gebrauchsanleitung. Fungizid gegen Echten Mehltau an Weizen, Gerste und Roggen, Gelbrost und Braunrost an Weizen, Zwergrost an Gerste 1 Gebrauchsanleitung Zul.-Nr.: 043190-00 CORBEL Fungizid Wirkstoff: 750 g/l Fenpropimorph (Gew.-%: 79,8) Formulierung: Emulsionskonzentrat Packungsgröße: 1 l und 5 l Fungizid gegen Echten Mehltau an Weizen,

Mehr

SICHERHEITSDATENBLATT Aptaor A EU DE

SICHERHEITSDATENBLATT Aptaor A EU DE SICHERHEITSDATENBLATT Aptaor A EU0129 - DE Einstufung Persönliche Schutzausrüstung Symbol(e) Vorbereitungsdatum 01-09-2009 Revisionsnummer: 0 1. STOFF-/ZUBEREITUNGS- UND FIRMENBEZEICHNUNG Produktnummer

Mehr

S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T. Grundreiniger

S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T. Grundreiniger S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T Grundreiniger 1. STOFF-/ZUBEREITUNGS- UND FIRMENBEZEICHNUNG Verwendung des Stoffes/der Zubereitung Reinigungsmittel. Lieferant Promag AG Dammweg 8 CH-5001 Aarau

Mehr

SICHERHEITSDATENBLATT gemäss 2001/58/EG

SICHERHEITSDATENBLATT gemäss 2001/58/EG 1. BEZEICHNUNG DES STOFFES BZW. DER ZUBEREITUNG UND DES UNTERNEHMENS Produktinformation Handelsname : Empfohlener Anwendungsbereich : Insektizid Firma : Omya (Schweiz) AG AGRO Baslerstrasse 42 4665 Oftringen

Mehr

Sicherheitsdatenblatt gemäss 2001/58/EG

Sicherheitsdatenblatt gemäss 2001/58/EG 1. STOFF-/ZUBEREITUNGS- UND FIRMENBEZEICHNUNG Produktinformation Handelsname : Empfohlener Anwendungsbereich : Netzmittel FIRMA : Omya (Schweiz) AG AGRO Baslerstrasse 42 4665 Oftringen Telefon : +41627892929

Mehr

Fungizid gegen Falschen Mehltau in Weinreben. Gefahrensymbol: Xn, gesundheitsschädlich N, umweltgefährlich. Wasserdispergierbares Granulat

Fungizid gegen Falschen Mehltau in Weinreben. Gefahrensymbol: Xn, gesundheitsschädlich N, umweltgefährlich. Wasserdispergierbares Granulat Fungizid gegen Falschen Mehltau in Weinreben Wasserdispergierbares Granulat Zul.Nr. (D): 006260-00 Anmelde-Nr. (Ö): 901377 Wirkstoff und Wirkstoffgehalt: Folpet 480 g/kg Benalaxyl-M 37,5 g/kg Liefereinheit

Mehr

EG-Sicherheitsdatenblatt

EG-Sicherheitsdatenblatt Seite 1 von 4 1. Bezeichnung des Stoffes bzw. der Zubereitung und des Unternehmens Bezeichnung des Stoffes oder der Zubereitung Verwendung des Stoffes/der Zubereitung Flächenreiniger für alle wasserbeständigen

Mehr

Fezan -Topsin - Pack. Lagerung Getrennt von Lebens- und Futtermitteln, unzugänglich für Kinder und nur in der verschlossenen Originalpackung

Fezan -Topsin - Pack. Lagerung Getrennt von Lebens- und Futtermitteln, unzugänglich für Kinder und nur in der verschlossenen Originalpackung Fezan -Topsin - Pack Fezan -Topsin - Pack Kenndaten Systemische Fungizidkombination gegen pilzliche Krankheiten in einschließlich Fusarium-Arten Kombipack (flüssig/fest) Formulierung: Emulsionskonzentrat/wasserdispergierbares

Mehr

Spiess Urania Fliegen- und Madenstop Insektan

Spiess Urania Fliegen- und Madenstop Insektan 1. BEZEICHNUNG DES STOFFES/DER ZUBEREITUNG UND DES UNTERNEHMENS Produktinformation Handelsname : Zulassungsnummer: N-10937 Artikelnummern:4963 Verwendung des Stoffs/der Zubereitung : Biozide Firma : COMPO

Mehr

Von der Zulassungsbehörde festgelegte Anwendungsgebiete

Von der Zulassungsbehörde festgelegte Anwendungsgebiete Systemisches Fungizid zur Bekämpfung von Pilzkrankheiten in Getreide und Rüben Suspensionskonzentrat (SC) Rubric Liefereinheit und Gebindeform: 4 x 5 kg Gefahrensymbol: GHS07, GHS08, GHS09 Pfl-Reg.Nr.:

Mehr

P-Sätze (Precautionary Statements)

P-Sätze (Precautionary Statements) P-Sätze (Precautionary Statements) mit Hinweisen zur Sicherheit In der Regel werden maximal 6 P-Sätze ausgewählt. Diese können je nach Einsatzbereich variieren. Auf der vorliegenden Liste wurden die P-Sätze

Mehr

Eberhard-Finckh-Straße D-89075 Ulm (Donau) Germany

Eberhard-Finckh-Straße D-89075 Ulm (Donau) Germany Eberhard-Finckh-Straße 39 D-89075 Ulm (Donau) Germany Handelsname: S-U-ISOSOFT EG - Sicherheitsdatenblatt, 5-seitig (gemäß 91/155/EWG) Nr. 8102 Druckdatum: 06/96 letztmalige Überarbeitung am: 01. Stoff-/Zubereitungs-

Mehr

Blattdünger für Kartoffeln, Obst-, Gemüse-, Zierpflanzen- und Weinbau.

Blattdünger für Kartoffeln, Obst-, Gemüse-, Zierpflanzen- und Weinbau. Düngemitteltyp: PK-Düngerlösung 5-17 EG DÜNGEMITTEL Nährstoffgehalt: Gefahrensymbol: Nettogewicht: Volumen: Packungsgröße: chlorarm 5,5 % P2O5 neutral-ammoncitratlösliches und wasserlösliches Phosphat

Mehr

Tel. : 052 / 234 44 00 Fax : 052 / 234 44 01. 01 / 251 51 51 (Tox-Zentrum) 052 / 234 44 00 (Bürozeit)

Tel. : 052 / 234 44 00 Fax : 052 / 234 44 01. 01 / 251 51 51 (Tox-Zentrum) 052 / 234 44 00 (Bürozeit) S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T Reinigungsverdünner 1. STOFF-/ZUBEREITUNGS- UND FIRMENBEZEICHNUNG Lieferant Steinfels Cleaning Systems Division der Coop, Basel St. Gallerstrasse 180 CH-8411 Winterthur

Mehr

Ergänzende Hinweise Hautkontakt vermeiden! Indikator: Ninhydrinlösung (0,5 Gramm in 100 Milliliter Aceton)

Ergänzende Hinweise Hautkontakt vermeiden! Indikator: Ninhydrinlösung (0,5 Gramm in 100 Milliliter Aceton) Aminosäure-Reaktion mit Ninhydrin Brandgefahr! Propan-2-ol R-Sätze: 11-36-67 S-Sätze: 7-16-24/25-26 Butan-1-ol R-Sätze: 10-22-37/38-41-67 S-Sätze: 7/9-13-26-37/39-46 Essigsäure R-Sätze: 10-35 S-Sätze:

Mehr

Von der Zulassungsbehörde festgesetzte Anwendungsbestimmungen

Von der Zulassungsbehörde festgesetzte Anwendungsbestimmungen Zulassungsende durch Zeitablauf. Der Abverkauf ist nur bis 30.6.2014, der Aufbrauch nur bis 30.6.2015 gestattet. Zulassungsnummer: 033855-00 Produktname: INSEGAR Formulierungsbeschreibung: Wasserdispergierbares

Mehr

: SSG 4000 E. Version 1. Druckdatum Überarbeitet am

: SSG 4000 E. Version 1. Druckdatum Überarbeitet am 1. STOFF-/ZUBEREITUNGS- UND FIRMENBEZEICHNUNG Handelsname Verwendung : : Silicon Elastomer Firma : Momentive Performance Materials GmbH Chempark Leverkusen Gebaeude V7 DE - 51368 Leverkusen Telefon : +49

Mehr

Fungizid gegen Kraut- und Knollenfäule an Kartoffeln mit voller Zusatzwirkung gegen Alternaria. Gefahrensymbol: Xi, reizend N, umweltgefährlich

Fungizid gegen Kraut- und Knollenfäule an Kartoffeln mit voller Zusatzwirkung gegen Alternaria. Gefahrensymbol: Xi, reizend N, umweltgefährlich Fungizid gegen Kraut- und Knollenfäule an Kartoffeln mit voller Zusatzwirkung gegen Alternaria Fantic M Gefahrensymbol: Xi, reizend N, umweltgefährlich Wasserdispergierbares Pulver Zul.Nr. (D): 005872-00

Mehr

Sicherheitsdatenblatt gemäss 2001/58/EG

Sicherheitsdatenblatt gemäss 2001/58/EG 1. STOFF-/ZUBEREITUNGS- UND FIRMENBEZEICHNUNG Produktinformation Handelsname : Empfohlener Anwendungsbereich : Fungizid FIRMA : Omya (Schweiz) AG AGRO Baslerstrasse 42 4665 Oftringen Telefon : +41627892929

Mehr

KLEEN PURGATIS GmbH Druckdatum: BUDESIN L überarbeitet: Seite 1 von 6

KLEEN PURGATIS GmbH Druckdatum: BUDESIN L überarbeitet: Seite 1 von 6 Seite 1 von 6 Sicherheitsdatenblatt gemäß 91/155/EWG 1. Stoff-/Zubereitungs- und Firmenbezeichnung Handelsname: KLEEN HYGIENE Budesin L Verwendung des Stoffes/der Zubereitung: Desinfektionsreiniger Angaben

Mehr

SICHERHEITSDATENBLATT gemäss EG-Verordnung 1907/2006, Art. 31 BIO KILL EXTRA

SICHERHEITSDATENBLATT gemäss EG-Verordnung 1907/2006, Art. 31 BIO KILL EXTRA Adresse : UN Nr. 3082 Telefon : + 41 44 977 19 00 Fax : + 41 44 977 19 01 E-Mail : info@bcm-care.ch Im Notfall : Tox-Zentrum +41 44 251 51 51 1. Bezeichnung des Stoffes bzw. des Gemisches und Firmenbezeichnung

Mehr

Formulierungsbeschreibung: Wasserdispergierbares Granulat mit 250 g/kg (25 Gew.-%) Thiamethoxam

Formulierungsbeschreibung: Wasserdispergierbares Granulat mit 250 g/kg (25 Gew.-%) Thiamethoxam ACTARA Formulierungsbeschreibung: Wasserdispergierbares Granulat mit 250 g/kg (25 Gew.-%) Thiamethoxam 006212-00 A Einsatzgebiet: Insektizid zur Bekämpfung von beißenden und saugenden Insekten in n Wirkungsweise:

Mehr

SICHERHEITSDATENBLATT gemäss 2001/58/EG

SICHERHEITSDATENBLATT gemäss 2001/58/EG 1. BEZEICHNUNG DES STOFFES BZW. DER ZUBEREITUNG UND DES UNTERNEHMENS Produktinformation Handelsname : Empfohlener Anwendungsbereich : Insektizid Firma : Omya (Schweiz) AG AGRO Baslerstrasse 42 4665 Oftringen

Mehr

Gefahrenkennzeichnung von Chemikalien

Gefahrenkennzeichnung von Chemikalien Gefahrenkennzeichnung von Chemikalien Symbole; Gefahrenhinweise (R-Sätze) und Sicherheitsratschläge (S-Sätze) (nach Anhang II, III und IV der Richtlinie 67/548/EWG; Stand: 28. Technische Anpassung 2001/59/EG)

Mehr

Sicherheitsdatenblatt

Sicherheitsdatenblatt 01. Stoff-/Zubereitungs- und Firmenbezeichnung Verwendung des Stoffes / der Zubereitung : Hersteller/Lieferant : chlorfrei 500 ml REINIGUNGSMITTEL Chemische Werke Kluthe GmbH Straße/Postfach : Mittelgewannweg

Mehr

Curzate M WG ist eine Kombination aus einem systemischen und einem Kontaktfungizid zur Bekämpfung der Kraut- und Knollenfäule an Kartoffeln.

Curzate M WG ist eine Kombination aus einem systemischen und einem Kontaktfungizid zur Bekämpfung der Kraut- und Knollenfäule an Kartoffeln. Curzate M WG ist eine Kombination aus einem systemischen und einem Kontaktfungizid zur Bekämpfung der Kraut- und Knollenfäule an Kartoffeln. Produktvorteile Curzate M WG n Beide Wirkstoffe von Curzate

Mehr

Oilbooster. info@pro-tec-deutschland.com www.pro-tec-deutschland.de

Oilbooster. info@pro-tec-deutschland.com www.pro-tec-deutschland.de Seite 1 von 5 1. Stoff-/Zubereitung- und Firmenbezeichnung 1.1 Bezeichnung des Stoffes / der Zubereitung Oilbooster Verwendung des Stoffes / der Zubereitung Ölleistungsverbesserer 1.2 Angaben zum Hersteller

Mehr

Lotus DP. Wirkstoff: 600 g/l Dichlorprop-P (als Kalium-Salz 696,56 g/l) (54,00% w/w) Formulierung: SL (Wasserlösliches Konzentrat)

Lotus DP. Wirkstoff: 600 g/l Dichlorprop-P (als Kalium-Salz 696,56 g/l) (54,00% w/w) Formulierung: SL (Wasserlösliches Konzentrat) Unkrautbekämpfungsmittel gegen Mischverunkrautung, insbesondere Knöterich-Arten, Erdrauch, Gänsefuß und Vogelmiere in Winterweizen, Wintergerste, Winterroggen, Sommerweizen, Sommergerste, Hafer und Grassamenbau.

Mehr

SICHERHEITSDATENBLATT (gemäß VERORDNUNG (EG) Nr. 1907/2006) Raumentfeuchter 450g Geruchsneutral

SICHERHEITSDATENBLATT (gemäß VERORDNUNG (EG) Nr. 1907/2006) Raumentfeuchter 450g Geruchsneutral 1. Bezeichnung des Stoffs bzw. des Gemischs und des Unternehmens 1.1. Produktidentifikator: Artikelnummer: 1.2 Relevante identifizierte Verwendungen des Stoffs oder Gemischs: Verwendungen, von denen abgeraten

Mehr

ABSCHNITT 1: Bezeichnung des Stoffs bzw. des Gemischs und des Unternehmens

ABSCHNITT 1: Bezeichnung des Stoffs bzw. des Gemischs und des Unternehmens ABSCHNITT 1: Bezeichnung des Stoffs bzw. des Gemischs und des Unternehmens 1.1 Produktidentifikator Handelsname : LMA 1.2 Relevante identifizierte Verwendungen des Stoffs oder Gemischs und Verwendungen,

Mehr

Ko Spray. 12 Hochentzündlich. 50/53 Sehr giftig für Wasserorganismen, kann in Gewässern längerfristig schädliche Wirkungen haben.

Ko Spray. 12 Hochentzündlich. 50/53 Sehr giftig für Wasserorganismen, kann in Gewässern längerfristig schädliche Wirkungen haben. 1. STOFF-/ZUBEREITUNGS- UND FIRMENBEZEICHNUNG Handelsname Prod-Nr. 561711, 561712 Hersteller / Lieferant W. Neudorff GmbH KG An der Mühle 3, D-31860 Emmerthal Telefon +49- (0) 5155/624-0, Telefax +49-

Mehr

Sicherheitsdatenblatt

Sicherheitsdatenblatt Sicherheitsdatenblatt Diaphragmareiniger (9892) 1. Stoff- / Zubereitungs- und Firmenbezeichnung Verwendung des Stoffes/ der Zubereitung Chemische Charakterisierung Reinigung/Wartung von ph-elektroden.

Mehr

EG-Sicherheitsdatenblatt

EG-Sicherheitsdatenblatt 1.) Bezeichnung des Stoffes/der Zubereitung und des Unternehmens Bezeichnung des Stoffes oder der Zubereitung Handelsname edding 950 industry painter Farben: schwarz, rot, blau, gelb, weiß Verwendung des

Mehr

Synthese von 1-Morpholino-1-cyclohexen

Synthese von 1-Morpholino-1-cyclohexen Name: Dirk Meineke Assistent: Sebastian Barfüÿer Datum: 11. Juni 2008 Synthese von 1-Morpholino-1-cyclohexen 1 Gefahrensymbole, R- und S-Sätze Toluol (Xn, F) R 11-38-48/20-63-65-67 S 36/37-46-62 Cyclohexanon

Mehr

EG-Sicherheitsdatenblatt PN 152/156

EG-Sicherheitsdatenblatt PN 152/156 EG-Sicherheitsdatenblatt 1. Stoff-/Zubereitungs- und Firmenbezeichnung Materialnummer: Handelsname: Verpackung: Verwendung des Stoffes: Angaben zum Hersteller: Angaben zum Bezieher: Miele Entkalkungstablette

Mehr

KALT H. Arbeitsanweisung für TOPGUM RP

KALT H. Arbeitsanweisung für TOPGUM RP Arbeitsanweisung für TOPGUM RP H NILOS GmbH & Co. KG Reisholzstraße 15 40721 Hilden Tel.: +49 21 03 951-0 Fax: +49 21 03 951-209 info@nilos.de www.nilos.de Materialbedarf und Legende Material Art.-Nr.

Mehr

1. Stoff-/Zubereitungs- und Firmenbezeichnung. 2. Zusammensetzung/Angaben zu Bestandteilen. 3. Mögliche Gefahren. 4. Erste-Hilfe-Massnahmen

1. Stoff-/Zubereitungs- und Firmenbezeichnung. 2. Zusammensetzung/Angaben zu Bestandteilen. 3. Mögliche Gefahren. 4. Erste-Hilfe-Massnahmen Ausgabedatum: Februar 2003 Druckdatum: 07.03.2003 Seite 1 von 3 1. Stoff-/Zubereitungs- und Firmenbezeichnung 1.1 Angaben zum Produkt: Handelsname: Nelkenöl 1.2 Angaben zum Hersteller: Kettenbach GmbH

Mehr

Feuchtbeize zum Schutz von Gerste und Hafer gegen pilzliche Krankheiten

Feuchtbeize zum Schutz von Gerste und Hafer gegen pilzliche Krankheiten ZARDEX G Formulierungsbeschreibung: Feuchtbeize mit 5 g/l (0,48 Gew.-%) Cyproconazol und 20 g/l (1,9 Gew.-%) Imazalil 024266-00 Einsatzgebiet: Feuchtbeize zum Schutz von Gerste und Hafer gegen pilzliche

Mehr

S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T. eco allclean A1

S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T. eco allclean A1 S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T gemäss Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 eco allclean A1 1. Bezeichnung des Stoffes/der Zubereitung und des Unternehmens Verwendung des Stoffes/der Zubereitung ökologisches

Mehr

Sicherheitsdatenblatt Controll Conclean Seite 1 von 5

Sicherheitsdatenblatt Controll Conclean Seite 1 von 5 Sicherheitsdatenblatt Controll Conclean 04.06.2008 Seite 1 von 5 sicherheitsdatenblatt Controll conclean gemäss 1907/2006/EG 01. Stoff-, Zubereitungs- und Firmenbezeichnung Handelsname: Controll Conclean

Mehr

Seite 1 von 5 EU-Sicherheitsdatenblatt (gemäß EG-Richtlinie 91/155/EWG)

Seite 1 von 5 EU-Sicherheitsdatenblatt (gemäß EG-Richtlinie 91/155/EWG) Seite 1 von 5 1. Stoff-/Zubereitungs- und Firmenbezeichnung 1.1 1.2 Weitere Handelsnamen FeSO4 * 6-7 H2O 1.3 Angaben zum Lieferanten GFG-Gesellschaft für Grün mbh Wehlingsweg 6 45964 Gladbeck Telefon 02043/9437-0

Mehr

Synthese von n-butylacetat

Synthese von n-butylacetat Name: Dirk Meineke Assistent: Sebastian Barfüÿer Datum: 23. Juni 2008 Synthese von n-butylacetat 1 Gefahrensymbole, R- und S-Sätze Schwefelsäure konz. (C) R 35 S 26-30-45 1-Butanol (Xn) R 10-22-37/38-41-67

Mehr

R- und S-Sätze. Einleitung.

R- und S-Sätze. Einleitung. R- und S-Sätze Einleitung Die sogenannten R-Sätze beschreiben die Hinweise auf besondere Gefahren, die von gefährlichen Stoffen oder Zubereitungen ausgehen können. Der Buchstabe R steht für Risiko (englisch:

Mehr

S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T. Geschirrwaschmittel ohne Chlor

S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T. Geschirrwaschmittel ohne Chlor S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T gemäss Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 1. Bezeichnung des Stoffes/der Zubereitung und des Unternehmens Verwendung des Stoffes/der Zubereitung Reinigungsmittel; Handelsname:

Mehr

Formulierungsbeschreibung: Wasserdispergierbares Granulat (WG) mit 600 g/kg (60 Gew.-%) Diflufenican und 60 g/kg (6 Gew.-%) Metsulfuron-methyl

Formulierungsbeschreibung: Wasserdispergierbares Granulat (WG) mit 600 g/kg (60 Gew.-%) Diflufenican und 60 g/kg (6 Gew.-%) Metsulfuron-methyl ACUPRO Formulierungsbeschreibung: Wasserdispergierbares Granulat (WG) mit 600 g/kg (60 Gew.-%) Diflufenican und 60 g/kg (6 Gew.-%) Metsulfuron-methyl 006366-61 A Einsatzgebiet: Herbizid zur Bekämpfung

Mehr

Formulierungsbeschreibung: Wasserdispergierbares Granulat mit 700 g/kg (70 Gew.-%) Dicamba

Formulierungsbeschreibung: Wasserdispergierbares Granulat mit 700 g/kg (70 Gew.-%) Dicamba MAIS-BANVEL WG Formulierungsbeschreibung: Wasserdispergierbares Granulat mit 700 g/kg (70 Gew.-%) Dicamba 024440-00 Einsatzgebiet: Nachauflaufherbizid zur Bekämpfung von Winde-Arten, Winden-Knöterich,

Mehr

EG-Sicherheitsdatenblatt Seite 1 von 5 Sicherheitsdatenblatt gemäß EG-Richtlinie 2001/58/EG

EG-Sicherheitsdatenblatt Seite 1 von 5 Sicherheitsdatenblatt gemäß EG-Richtlinie 2001/58/EG EG-Sicherheitsdatenblatt Seite 1 von 5 Sicherheitsdatenblatt gemäß EG-Richtlinie 2001/58/EG Überarbeitet am: 27.03.2011 Gedruckt am: 31.3.2011 1. Zubereitungs- und Firmenbezeichnung Handelsname: Hersteller

Mehr