BARRIEREFREIES WOHNEN DER WACHSTUMSMARKT 50 plus

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BARRIEREFREIES WOHNEN DER WACHSTUMSMARKT 50 plus"

Transkript

1 BARRIEREFREIES WOHNEN DER WACHSTUMSMARKT 50 plus DAS KALDEWEI GGT PARTNERSEMINAR MIT DIPL.-KFM. MARCUS SAUER 26./ 27. APRIL 2016, ISERLOHN / AHLEN und 10./11. OKTOBER 2016, ISERLOHN / AHLEN

2 BARRIEREFREI DAS KALDEWEI GGT PARTNERSEMINAR DAS SEMINAR Der demografische Wandel ist längst keine Theorie mehr! Immer mehr Menschen werden immer älter. Die Generation 50plus ist eine Zielgruppe mit besonderen Ansprüche an Komfort und Qualität, aber auch an Beratungs- und Planungskompetenz. Gleichzeitig ist sie eine Zielgruppe mit einer überdurchschnittlich hohen Kaufkraft. Wird diese Zielgruppe richtig angesprochen, stellt sie einen sehr attraktiven Kundenstamm dar: Es besteht die Bereitschaft, zu investieren, um möglichst lange in den eigenen vier Wänden bleiben zu können. Die Selbstständigkeit soll möglichst lange erhalten werden. Dazu wird auch in neue Technologien investiert vorausgesetzt, der Nutzen wird von Ihnen überzeugend dargestellt. Im Rahmen einer Fachführung durch die GGT-Ausstellung stellen wir Produkte rund um den Lebensalltag der Generation 50 plus vor. DIE SCHWERPUNKTE Die Gesellschaft im Wandel der Zeit wie verändern sich die Kunden und damit die Märkte in Deutschland? Sie bekommen Beispiele für die Auswirkungen der demografischen Entwicklung, aber auch für die Auswirkungen von natürlichen altersbedingten Veränderungen. DIN Revolution oder Evolution? Diese Frage können Sie nach einem zusammenfassenden Ausflug in die neue DIN selbst für sich beantworten. Lösungen in der GGT-Ausstellung sehen Sie, wie generationengerechte Lösungen im Bad aussehen können, dargestellt in der GGT-Ausstellung sowie in den GGT- Musterimmobilien für Privatkunden und für den Objektbereich. lierte Duschen und Barrierefreiheit welche Bedeutung hat das Material in Bezug auf Sicherheit, Komfort und Qualität im Generationenbad? Wodurch unterscheiden sich lierte Duschflächen von anderen Lösungen bei Einbau, Nutzung und Pflege. Herstellung lierter Duschflächen erleben bei einer Erlebnis-Werksführung die Faszination deutscher Industriekultur und warum KALDEWEI mit den Werten Spitzenqualität, Design und Nachhaltigkeit selbstverständlich in Deutschland produziert.

3 BARRIEREFREI DAS KALDEWEI GGT PARTNERSEMINAR TERMINE: 26./ 27. APRIL 2016, ISERLOHN / AHLEN und 10./11. OKTOBER 2016, ISERLOHN / AHLEN TEILNEHMER: Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt. SEMINARGEBÜHR: Die Teilnahmegebühr beträgt 50,- und beinhaltet die Übernachtung in einem 4-Sterne Hotel, Verpflegung und Arbeitsmaterialien für das Seminar. DAUER UND ORT: Das Seminar ist zweitägig und beginnt am ersten Tag um Uhr bei der GGT in Iserlohn (Anschrift: GGT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik mbh, Max-Planck-Straße 5, D Iserlohn, Tel ). Am zweiten Tag präsentiert KALDEWEI von Uhr die Kernprodukte zum Thema Barrierefreiheit und Universal Design im KALDEWEI Kompetenz Center in Ahlen. Die Veranstaltung endet mit der Besichtigung des Kompetenz Centers und einer Führung durch die KALDEWEI Produktionshallen. AKKREDITIERUNG: Eine Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung durch die jeweilige Architektenkammer ist möglich

4 BARRIEREFREI GGT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik Die GGT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik ist eine bundesweit einmalige Drehscheibe für den Wachstumsmarkt Generation 50plus. Seit 1997 betreibt die GGT in Iserlohn eine bundesweit einzigartige Dauerausstellung, in der unter dem Motto Wohnen und Leben ohne Grenzen nach Themenbereichen sortiert qualitativ hochwertige Produkte, Dienstleistungen und Problemlösungen des gesamten Lebensalltags präsentiert werden. Das Forum für Generationen, das auf einer Gesamtfläche von ca qm derzeit ca. 900 Produkte und Dienstleistungen von etwa 80 Ausstellern präsentiert, wird jährlich von ca bis Besuchern frequentiert. Darunter sind neben einer großen Zahl von interessierten Endkunden auch vornehmlich Multiplikatoren, wie Planer, Architekten, Handwerker, Betreiber von Krankenhäusern und Altenheimen sowie wichtige Entscheidungsträger des Sozial- und Wohlfahrtsbereiches und der Wohnungswirtschaft. Das Konzept der Permanentausstellung setzt auf eine hohe Beratungsqualität und eine physische Präsentation der Problemlösungen. Neu ist das GGT-Haus, das Ihnen ein generationengerechtes Gesamtkonzept für komfortables Wohnen bietet.

5 BARRIEREFREI DER WACHSTUMSMARKT 50plus DAS KALDEWEI GGT PARTNERSEMINAR DURCH DIE SEMINARE FÜHREN: MARCUS SAUER Leiter Schulung & Consulting, GGT CHRISTIAN SPIEKER Leiter KALDEWEI Kompetenz Center MARTIN SCHÄPERMEIER KALDEWEI Trainer und technischer Berater

6 ANMELDUNG DER FÜR SIE ZUSTÄNDIGE PROJEKTMANAGER FREUT SICH ÜBER IHRE ANMELDUNG!

7 ANFAHRT GGT TAG 1 IN ISERLOHN GGT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik mbh Max-Planck-Str. 5, Iserlohn Telefon: , Telefax:

8 ANFAHRT KALDEWEI TAG 2 IN AHLEN! Besucherparkplatz am KALDEWEI KOMPETENZ CENTER (KKC) Navi: Zeppelinstr. 42, Ahlen Von hier aus direkter Zugang zum KKC über Fußweg (75 m)

9 KALDEWEI KOMPETENZ CENTER DIE BEGEHBARE MARKE Anschrift KALDEWEI Kompetenz Center Rottmannstr. 22 D Ahlen Tel Fax Besucherparkplatz KALDEWEI Kompetenz Center Zeppelinstraße 42 D Ahlen

10 BARRIEREFREIES WOHNEN DAS KALDEWEI GGT PARTNERSEMINAR Wir freuen uns auf Sie!

BARRIEREFREIES WOHNEN

BARRIEREFREIES WOHNEN BARRIEREFREIES WOHNEN DER WACHSTUMSMARKT 50 plus DAS KALDEWEI GGT PARTNERSEMINAR mit Dipl.-Kfm. Marcus Sauer 25. / 26. APRIL 2017 ISERLOHN / AHLEN und 10. / 11. OKTOBER 2017 ISERLOHN / AHLEN BARRIEREFREI

Mehr

Kaldewei Kompetenz Center Die begehbare Marke Seminare für Architekten & Planer. Kontakt Anmeldung Anfahrt

Kaldewei Kompetenz Center Die begehbare Marke Seminare für Architekten & Planer. Kontakt Anmeldung Anfahrt Kaldewei Kompetenz Center Die begehbare Marke Seminare für Architekten & Planer Das GGT Seminar Barrierefreies Wohnen Der Wachstumsmarkt 50plus Das Haustechnik Seminar Brandschutz Schallschutz Wärmeschutz

Mehr

EXPERTE BODENEBEN DIE QUALIFIZIERUNGSSEMINARE 2017 FÜR MITGLIEDER DES KALDEWEI COMPETENCE CLUBS KCC.

EXPERTE BODENEBEN DIE QUALIFIZIERUNGSSEMINARE 2017 FÜR MITGLIEDER DES KALDEWEI COMPETENCE CLUBS KCC. EXERTE BODENEBEN DIE QUALIFIZIERUNGSSEMINARE 2017 FÜR MITGLIEDER DES KALDEWEI COMETENCE CLUBS KCC. QUALIFIZIERUNGSSEMINAR EXERTE BODENEBEN Liebes KCC-Mitglied, die Anforderungen an Installateure werden

Mehr

BAUEN MIT KOMFORT: MESSE ESSEN Januar DEMOGRAFIE GOES GREEN by GGT

BAUEN MIT KOMFORT: MESSE ESSEN Januar DEMOGRAFIE GOES GREEN by GGT BAUEN MIT KOMFORT: MESSE ESSEN 13. - 16. Januar 2016 DEMOGRAFIE GOES GREEN by GGT Fachmesse für Architektur und Ingenieurbaukunst, Wohnungs- und Industriebau DEMOGRAFIE GOES GREEN by GGT Wie komfortables

Mehr

Generationengerecht Bauen wirtschaftlich, flexibel, barrierefrei. Teil 2 multifunktionale Immobilien im Objekt

Generationengerecht Bauen wirtschaftlich, flexibel, barrierefrei. Teil 2 multifunktionale Immobilien im Objekt Generationengerecht Bauen wirtschaftlich, flexibel, barrierefrei Teil 2 multifunktionale Immobilien im Objekt Nachhaltigkeit bestimmt das Handeln der Bauwirtschaft Nachhaltigkeit der Begriff ist für die

Mehr

Ausbildungsprogramm WOHNBERATER GENERATION 50PLUS

Ausbildungsprogramm WOHNBERATER GENERATION 50PLUS Ausbildungsprogramm EBH-Ausbildungsprogramm Wohnen mit Komfort Zielgruppe: Verarbeiter Veranstaltungsort: Iserlohn Ablauf: 2-Tagesveranstaltung (siehe Ablaufplan) Referenten der GGT (i.d.r. Dipl.-Kfm.

Mehr

GGT Akademie 2014 Ihr Kompetenzpartner für den Wachstumsmarkt

GGT Akademie 2014 Ihr Kompetenzpartner für den Wachstumsmarkt NEU: Demografie goes green GGT Akademie 2014 Ihr Kompetenzpartner für den Wachstumsmarkt ARCHITEKTEN / PLANER ELEKTROHANDWERK HOTELS / REISEVERANSTALTER INDUSTRIE KOMMUNIKATION / WERBUNG / MEDIEN KÜCHENSTUDIOS

Mehr

Unsere Leistungsfelder im Überblick. Smarte Assistenzlösungen. Partnerschaftlich Visionär. Bodenständig

Unsere Leistungsfelder im Überblick. Smarte Assistenzlösungen. Partnerschaftlich Visionär. Bodenständig Unsere Leistungsfelder im Überblick Smarte Assistenzlösungen Smarte Assistenzlösungen Wir verstehen unter "Smarten Assistenzlösungen" Produkte, Systeme und Lösungen, die ein bisschen intelligenter sind

Mehr

Seminar für Architekten und Planer. Farbe erleben im Alter

Seminar für Architekten und Planer. Farbe erleben im Alter Seminar für Architekten und Planer Farbe erleben im Alter Ältere Menschen im Fokus Gestalten für eine wachsende Altersgruppe Ältere Menschen sehen anders als junge. Ältere Menschen stellen andere Anforderungen

Mehr

GGT Akademie 2015 Ihr Kompetenzpartner für den Wachstumsmarkt

GGT Akademie 2015 Ihr Kompetenzpartner für den Wachstumsmarkt NEU: Schulung online GGT-Webinare GGT Akademie 2015 Ihr Kompetenzpartner für den Wachstumsmarkt ARCHITEKTEN / PLANER ELEKTROHANDWERK HOTELS / REISEVERANSTALTER INDUSTRIE KOMMUNIKATION / WERBUNG / MEDIEN

Mehr

Workshop. McAfee VirusScan Enterprise 8.8

Workshop. McAfee VirusScan Enterprise 8.8 Workshop McAfee VirusScan Enterprise 8.8 Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsbeschreibung... 2 2 Zielgruppe und Voraussetzungen... 3 3 Agenda... 3 4 Hotelinformation... 5 5 Information zum Veranstaltungsort...

Mehr

Gerontotechnik - Gestaltung und Bewertung technischer Produkte für alle Generationen

Gerontotechnik - Gestaltung und Bewertung technischer Produkte für alle Generationen Einladung/Programm VDI-GGT Expertenforum 9. Oktober 2013, TÜV Rheinland Akademie GmbH, Köln Gerontotechnik - Gestaltung und Bewertung technischer Produkte für alle Generationen Quelle: Topro Das VDI-Expertenforum

Mehr

MACHEN SIE BODEN GUT!

MACHEN SIE BODEN GUT! MACHEN SIE BODEN GUT! Die Trend- und Innovationsseminare der Dr. Karl Schutz Akademie Marken der PU SYSTEM - WERTERHAL- TUNG LIEGT IM TREND DAS NEUE UV PU SYSTEM Werterhaltung schafft Sicherheit für Sie

Mehr

GGT. Wohnen im Alter. Seniorengerecht und barrierearm. GGT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik. Jahreshauptversammlung 2015

GGT. Wohnen im Alter. Seniorengerecht und barrierearm. GGT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik. Jahreshauptversammlung 2015 Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik Seniorengerecht und barrierearm Wohnen im Alter Jahreshauptversammlung 2015 Mülheim an der Ruhr / 19. Mai 2015 RAin Martina Koepp, Geschäftsführerin Deutsche Gesellschaft

Mehr

Moderation mit Unternehmensbesichtigung

Moderation mit Unternehmensbesichtigung Moderation mit Unternehmensbesichtigung Erfolgreich Wissen vermitteln 2-Tages-Seminar mit Besichtigung Moderationstraining Ziel der Schulung ist es, Ihren Mitarbeitern neben dem methodischen Lean Wissen

Mehr

Complete Workshop. McAfee epolicy Orchestrator 5.1 24. - 26. Juni 2014

Complete Workshop. McAfee epolicy Orchestrator 5.1 24. - 26. Juni 2014 Complete Workshop McAfee epolicy Orchestrator 5.1 24. - 26. Juni 2014 Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsbeschreibung... 2 2 Zielgruppe und Voraussetzungen... 3 3 Agenda... 3 4 Hotelinformation... 5 5 Information

Mehr

Medical Consulting ist seit zwei Jahrzehnten als kompetenter Dienstleister im Themenkomplex Leben und Wohnen im Alter tätig. Medical Consulting bietet

Medical Consulting ist seit zwei Jahrzehnten als kompetenter Dienstleister im Themenkomplex Leben und Wohnen im Alter tätig. Medical Consulting bietet Medical Consulting ist seit zwei Jahrzehnten als kompetenter Dienstleister im Themenkomplex Leben und Wohnen im Alter tätig. Medical Consulting bietet Unternehmensberatung zur Produkt- und Dienstleistungsentwicklung

Mehr

Going deeper. Führungskräfte-Seminar. Everyone wins when a leader gets better. Neue Termine: 15.- 17. Juni 2015 26.-28.

Going deeper. Führungskräfte-Seminar. Everyone wins when a leader gets better. Neue Termine: 15.- 17. Juni 2015 26.-28. Stein Human Resources Consulting Going deeper Führungskräfte-Seminar Neue Termine: 15.- 17. Juni 2015 26.-28. Oktober 2015 Everyone wins when a leader gets better Persönlich wachsen Impulse geben Als Führungskraft

Mehr

Seminar für Architekten Altersgerecht Umbauen Spezielle Türlösungen und Planungshilfen für die Bereiche Wohnungsbau, Hotel- und Krankenhausbau

Seminar für Architekten Altersgerecht Umbauen Spezielle Türlösungen und Planungshilfen für die Bereiche Wohnungsbau, Hotel- und Krankenhausbau Prof. Dr. Gerhard Loeschcke Seminar für Architekten Altersgerecht Umbauen Spezielle Türlösungen und Planungshilfen für die Bereiche Wohnungsbau, Hotel- und Krankenhausbau Donnerstag, 18. Juni 2015, Red

Mehr

Workshop. McAfee Host Intrusion Prevention 8.0 14. - 15. Mai 2014

Workshop. McAfee Host Intrusion Prevention 8.0 14. - 15. Mai 2014 Workshop McAfee Host Intrusion Prevention 8.0 14. - 15. Mai 2014 Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsbeschreibung... 2 2 Zielgruppe und Voraussetzungen... 3 3 Agenda... 3 4 Hotelinformation... 5 5 Information

Mehr

Hallo Zukunft. GlobalHome. Die Zukunft kann sich darauf einrichten.

Hallo Zukunft. GlobalHome. Die Zukunft kann sich darauf einrichten. Hallo Zukunft. GlobalHome. Die Zukunft kann sich darauf einrichten. GlobalHome. Hallo Zukunft. das Festlegen Loslassen. Die Welt ändert sich schnell, die Welt ändert sich ständig. Selfness, Silver Society,

Mehr

Duravit Designwelt für Architekten und Planer 24. Oktober 2016

Duravit Designwelt für Architekten und Planer 24. Oktober 2016 Duravit Designwelt für Architekten und Planer 24. Oktober 2016 Herzlich Willkommen! Wir freuen uns, Sie am 24. Oktober 2016 persönlich im Duravit Technology Center in Meißen begrüßen zu dürfen. Wir laden

Mehr

Technologieforum Immersive Design Digitale Techniken im Textil- und Industriedesign

Technologieforum Immersive Design Digitale Techniken im Textil- und Industriedesign Quelle: ipdd Technologieforum Immersive Design Digitale Techniken im Textil- und Industriedesign Design Center Baden-Württemberg 17. November 2016 Beginn: 18:00 Uhr Vorwort In den beiden vorangegangenen

Mehr

- GGT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik mbh - 1. Gerontotechnik Verbindung von Gerontologie und Technik.

- GGT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik mbh - 1. Gerontotechnik Verbindung von Gerontologie und Technik. - GGT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik mbh - 1 Die GGT Gerontotechnik Gerontotechnik Verbindung von Gerontologie und Technik. Gerontologie Wissenschaftliche Untersuchung des Alters, wobei der Schwerpunkt

Mehr

FARR-Fortbildungsveranstaltungen 2017 / Fortbildungsveranstaltungen 2017

FARR-Fortbildungsveranstaltungen 2017 / Fortbildungsveranstaltungen 2017 Anlage 1 FARR-sveranstaltungen 2017 / 2018 FARR Wirtschaftsprüfung GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Cicerostraße 2, 10709 online anmelden: www.farr-wp.de / termine oder per E-Mail: info@farr-wp.de

Mehr

Workshop. Splunk Basics

Workshop. Splunk Basics Workshop Splunk Basics Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsbeschreibung... 2 2 Zielgruppe und Voraussetzungen... 3 3 Agenda... 3 4 Hotelinformation... 6 5 Information zum Veranstaltungsort... 7 Anhang 1: Anmeldeformular

Mehr

DIE MESSE FÜR DIE 50PLUS GENERATIONEN. 11. Deutschen Seniorentag 2015 Gemeinsam in die Zukunft!

DIE MESSE FÜR DIE 50PLUS GENERATIONEN. 11. Deutschen Seniorentag 2015 Gemeinsam in die Zukunft! DIE MESSE FÜR DIE 50PLUS GENERATIONEN Zusammen mit dem 11. Deutschen Seniorentag 2015 Gemeinsam in die Zukunft! Auflösung reicht nicht! Congress Center Messe Frankfurt am Main Halle 5.1 Donnerstag, 2.

Mehr

Schulung & Training 2011. Schulung & Training

Schulung & Training 2011. Schulung & Training Schulung & Training 2011 Schulung & Training PROGRAMM - Termine - INHALTE Schulung und Training Einführung und Informationen zur Anmeldung 4 Schulungsorte 5 Heizungs-Check Tagesseminar zur Inspektion und

Mehr

AFRIKA FORUM 2016 THE GERMAN ANGST - VERPASSTE CHANCEN DEUTSCHER UNTER- NEHMER AUF DEM AFRIKANISCHEN MARKT.

AFRIKA FORUM 2016 THE GERMAN ANGST - VERPASSTE CHANCEN DEUTSCHER UNTER- NEHMER AUF DEM AFRIKANISCHEN MARKT. AFRIKA FORUM 2016 THE GERMAN ANGST - VERPASSTE CHANCEN DEUTSCHER UNTER- NEHMER AUF DEM AFRIKANISCHEN MARKT. 30. September 2016 Dorint Hotel am Heumarkt, Köln AFRIKA BUSINESS FORUM 2016 Wir laden Sie ganz

Mehr

Virtuelle Techniken im Bauwesen

Virtuelle Techniken im Bauwesen 3. Industriearbeitskreis Virtuelle Techniken im Bauwesen SL-RASCH GmbH Dienstag, 9. Dezember 2014 Vorwort Wir freuen uns, die dritte Sitzung des Industriearbeitskreises Virtuelle Techniken im Bauwesen

Mehr

Raab Karcher überzeugte mit seinem Experten-Forum zum Thema Brandschutz im Trockenbau die Branche

Raab Karcher überzeugte mit seinem Experten-Forum zum Thema Brandschutz im Trockenbau die Branche Ein voller Erfolg Raab Karcher überzeugte mit seinem Experten-Forum zum Thema Brandschutz im Trockenbau die Branche Offenbach, November 2016. Nach dem großen Erfolg der Experten-Foren zum Thema Wärmedämm-Verbundsysteme

Mehr

Einladung und Programm

Einladung und Programm Landesarbeitsgemeinschaft SELBSTHILFE von Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung und ihren Angehörigen Nordrhein-Westfalen e.v. Einladung und Programm LAG-Info-Tag Recht 4/2016 Selbstbestimmt

Mehr

aesthetics follows function Einladung zur Pluradent Akademie Kreuzfahrt auf der M/S Color Fantasy vom 26. bis 28. April 2013

aesthetics follows function Einladung zur Pluradent Akademie Kreuzfahrt auf der M/S Color Fantasy vom 26. bis 28. April 2013 aesthetics follows function Einladung zur Pluradent Akademie Kreuzfahrt auf der M/S Color Fantasy vom 26. bis 28. April 2013 Herzlich willkommen zur Pluradent Akademie Kreuzfahrt 2013 Kiel Oslo Kiel vom

Mehr

Einführung in die EVB-IT

Einführung in die EVB-IT Grundlagenseminar Einführung in die EVB-IT 24. Mai 2011, Berlin Im Rahmen der Veranstaltungsreihe führungskräfte forum Praxisseminare des Behörden Spiegel Die Nutzung neuer Lernangebote in der Fortbildung

Mehr

WAPPA Seminar Indikation und Durchführung der Hyposensibilisierung

WAPPA Seminar Indikation und Durchführung der Hyposensibilisierung WAPPA Seminar Indikation und Durchführung der Hyposensibilisierung 27. Seminar 26./27.06.2009 28. Seminar 04./05.12.2009 Hotel Falderhof, Köln EINLADUNG UND PROGRAMM Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter

Mehr

Intro. Intro. Soll inspirieren Interesse wecken professionell sein - zu uns passen Pressetauglich sein Abgestimmte gleiche Aussagen nach Außen

Intro. Intro. Soll inspirieren Interesse wecken professionell sein - zu uns passen Pressetauglich sein Abgestimmte gleiche Aussagen nach Außen Intro Intro Allgemein verwendbare Unternehmenspräsentation Zielgruppen: Interessenten und Neukunden Meinungsbildner (sowie Presse, Politik ) interne Hekatron- Verwender Schnelle Übersicht Wer sind wir?

Mehr

Wir bauen Ihr Haus, als wäre es unser eigenes. Abbildungen können Sonderausstattungen enthalten. Christina *

Wir bauen Ihr Haus, als wäre es unser eigenes. Abbildungen können Sonderausstattungen enthalten. Christina * Wir bauen Ihr Haus, als wäre es unser eigenes. Abbildungen können Sonderausstattungen enthalten. Bungalow Christina * Unsere Kompetenzen Die Wilms AG ist ein familiengeführter Traditionsbetrieb. Die Gesellschafter

Mehr

Angebote im Design für Alle Attraktiv, da mehr als nur barrierefrei Mathias Knigge

Angebote im Design für Alle Attraktiv, da mehr als nur barrierefrei Mathias Knigge Angebote im Design für Alle Attraktiv, da mehr als nur barrierefrei Mathias Knigge Design for All Kempten, 26. Oktober 2011 Büro für demografiefeste Produkte und Dienstleistungen Mathias Knigge Büro Mathias

Mehr

Ihr zuverlässiger Partner für nachhaltige Immobilieninvestitionen!

Ihr zuverlässiger Partner für nachhaltige Immobilieninvestitionen! www. bravissimmo.de ENERGIEEFFIZIENT BARRIEREFREI WOHNGESUND RENDITESTARK Ihr zuverlässiger Partner für nachhaltige Immobilieninvestitionen! In Immobilien investieren, aber sicher! Wir möchten, dass der

Mehr

Altersleitbild der Gemeinde Egg (angepasst per ) Lebensqualität im Alter

Altersleitbild der Gemeinde Egg (angepasst per ) Lebensqualität im Alter Altersleitbild 2013-2016 der Gemeinde Egg (angepasst per 09.01.2015) Lebensqualität im Alter Vorwort Dem Gemeinderat Egg ist es ein wichtiges Anliegen, dass sich auch die älteren Einwohnerinnen und Einwohner

Mehr

DISBON Seminare Trainingsprogramm KOMPETENZ IM BAUTENSCHUTZ SEIT 1957 Kontakt

DISBON Seminare Trainingsprogramm KOMPETENZ IM BAUTENSCHUTZ SEIT 1957 Kontakt DISBON Seminare Trainingsprogramm 2017 KOMPETENZ IM BAUTENSCHUTZ SEIT 1957 Kontakt Überblick - und training Mehr Erfolg, mehr Umsatz, mehr Kunden: Profitieren Sie von einem breiten Trainingsangebot, in

Mehr

EINLADUNG Jahresabschluss der Werkstatt und Arbeitsergebnisrechnung

EINLADUNG Jahresabschluss der Werkstatt und Arbeitsergebnisrechnung EINLADUNG Jahresabschluss der Werkstatt und Arbeitsergebnisrechnung 24. September & 1. Oktober 2015 Praxisseminar Sehr geehrte Damen und Herren, anerkannte Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) müssen

Mehr

Barrierefreie Bau- und Wohnkonzepte nach DIN 18 040

Barrierefreie Bau- und Wohnkonzepte nach DIN 18 040 FORUM VERLAG HERKERT GMBH Mandichostraße 8 86504 Merching Telefon: 08233/38-23 E-Mail: service@forum-verlag.com www.forum-verlag.com Barrierefreie Bau- und Wohnkonzepte nach DIN 8 040 Liebe Besucherinnen

Mehr

EINLADUNG Jahresabschluss der Werkstatt und Arbeitsergebnisrechnung

EINLADUNG Jahresabschluss der Werkstatt und Arbeitsergebnisrechnung EINLADUNG Jahresabschluss der Werkstatt und Arbeitsergebnisrechnung 9. Oktober & 4. November 2014 Praxisseminar Sehr geehrte Damen und Herren, anerkannte Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) müssen

Mehr

Köln, Februar 2016

Köln, Februar 2016 www.didacta.de Köln, 16. 20. Februar 2016 n Frühe Bildung n Schule/Hochschule n Neue Technologien n Berufliche Bildung/ Qualifizierung n Ministerien/Institutionen/ Organisationen Besuchermagnet didacta

Mehr

Symposium Leitfaden Barrierefreies Bauen Forschung Anwendung Umsetzung

Symposium Leitfaden Barrierefreies Bauen Forschung Anwendung Umsetzung Symposium Leitfaden Barrierefreies Bauen Forschung Anwendung Umsetzung 26. September 2014, Berlin Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung in Kooperation mit: Symposium Leitfaden Barrierefreies Bauen Forschung

Mehr

In einer gesunden Immobilie lebt es sich besser!

In einer gesunden Immobilie lebt es sich besser! 11. 17. März 2015 (Mittwoch Dienstag) In einer gesunden Immobilie lebt es sich besser! Auf der Internationalen Handwerksmesse zeigen Sie Besuchern wie es geht. HOTSPOT in Halle B2 11. 17. März 2015 Messegelände

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Es gilt das gesprochene Wort! Sperrfrist: 2. November 2009, 13:30 Uhr Pressestatement des Bayerischen Staatsministers

Mehr

Diversity & Gender: Strategie und Praxis

Diversity & Gender: Strategie und Praxis Fachtagung 26. November 2013 Diversity & Gender: Strategie und Praxis Vielfalt als Gestaltungsfaktor der Zukunft von Unternehmen Vielfalt war bis vor wenigen Jahren ein Orchideen-Thema und ist jetzt im

Mehr

» TRENDTOUR BERLIN. Fit for Trends per Fahrrad die Gastro-Szene Berlins entdecken

»  TRENDTOUR BERLIN. Fit for Trends per Fahrrad die Gastro-Szene Berlins entdecken » www.netzwerkculinaria.de TRENDTOUR BERLIN Fit for Trends per Fahrrad die Gastro-Szene Berlins entdecken Event-Seminar vom 05. - 06.06.2014 Fit for Trends Culinaristen sind irgendwie anders und nicht

Mehr

Qualitätsbeauftragter und Projektmanager (TÜV).

Qualitätsbeauftragter und Projektmanager (TÜV). QUALITÄTSBEAUFTRAGTER UND PROJEKTMANAGER (TÜV). Über Bildungsgutschein förderfähig. Qualitätsbeauftragter und Projektmanager (TÜV). Wie Sie Ihre Projekte professionell planen, steuern und zum Abschluss

Mehr

Konditionen für Aussteller, Sponsoren und Teilnehmer

Konditionen für Aussteller, Sponsoren und Teilnehmer Konditionen für Aussteller, Sponsoren und Teilnehmer FORUM PRODUKTION NORDWEST 2015 Fachtagung mit Messeausstellung 6. & 7. Mai 2015 Werkforum im Volkswagenwerk Emden Das Forum Produktion Nordwest 2015

Mehr

ÖPNV-Marktforschung Teil II

ÖPNV-Marktforschung Teil II ÖPNV-Marktforschung Teil II Methoden, Instrumente und Anwendungsbeispiele 12. und 13. November 2009 Berlin Referenten: Dipl.-Ing. Gabriela Felder Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg GmbH Dr. Hartmut Krietemeyer

Mehr

Schulung & Training. Schulung & Training 2013

Schulung & Training. Schulung & Training 2013 Schulung & Training Schulung & Training 2013 PROGRAMM - Termine - INHALTE Schulung und Training Schulungszentren und Anfahrt 4 Einführung und Informationen zur Anmeldung 6 Heizungs-Check Tagesseminar

Mehr

Dienstleister-Beauftragung und Steuerung im IT-Bereich Ein-Tages-Training effektiv

Dienstleister-Beauftragung und Steuerung im IT-Bereich Ein-Tages-Training effektiv Dienstleister-Beauftragung und Steuerung im IT-Bereich Ein-Tages-Training effektiv Dienstleister-Beauftragung und Steuerung im IT-Bereich Seite 2 von 7 Vesterling Group Die Vesterling Group ist seit mehr

Mehr

Praxisseminar Neues Arbeitnehmerüberlassungsgesetz. März & April 2017

Praxisseminar Neues Arbeitnehmerüberlassungsgesetz. März & April 2017 Praxisseminar Neues Arbeitnehmerüberlassungsgesetz März & April 2017 E I N L A D U N G NEUES ARBEITNEHMERÜBERLASSUNGSGESETZ Sehr geehrte Damen und Herren, am 1. April 2017 treten die lang diskutierten

Mehr

Selbstständig Wohnen im Alter: Chancen und Grenzen der Wohnberatung

Selbstständig Wohnen im Alter: Chancen und Grenzen der Wohnberatung Niedersachsenbüro Neues Wohnen im Alter Selbstständig Wohnen im Alter: Chancen und Grenzen der Wohnberatung Niedersachsenbüro Neues Wohnen im Alter Seit 2008 Förderung durch das Niedersächsische Sozialministerium

Mehr

Barrierefreies Bauen und Wohnungsanpassung. als Thema der. Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main

Barrierefreies Bauen und Wohnungsanpassung. als Thema der. Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main Barrierefreies Bauen und Wohnungsanpassung als Thema der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main Brigitte Fach, Beauftragte für Innovation und Technologie barrierefrei was sonst! aus Nieder mit den Barrieren

Mehr

Aktives Assistiertes Leben. Konzepte und Technologien für die Wohnungs-, Immobilien-, Gesundheits- und Pflegewirtschaft

Aktives Assistiertes Leben. Konzepte und Technologien für die Wohnungs-, Immobilien-, Gesundheits- und Pflegewirtschaft Konzepte und Technologien für die Wohnungs-, Immobilien-, Gesundheits- und Pflegewirtschaft 20. + 21.4.2016, Frankfurt am Main www.zukunft-lebensräume.de Aktives Assistiertes Leben Herzlich willkommen

Mehr

Inhalt. Redwell Manufaktur GmbH. 1. Daten und Fakten. 2. Redwell Markenphilosophie. 3. Qualität aus Österreich. 4. Infrarot ist Wellnesswärme

Inhalt. Redwell Manufaktur GmbH. 1. Daten und Fakten. 2. Redwell Markenphilosophie. 3. Qualität aus Österreich. 4. Infrarot ist Wellnesswärme Inhalt 1. Daten und Fakten 2. Redwell Markenphilosophie 3. Qualität aus Österreich 4. Infrarot ist Wellnesswärme 5. Zertifiziertes Design 6. Die Vielfalt an Möglichkeiten 7. Infrasmile 8. Produktübersicht

Mehr

Press Release / Pressemeldung

Press Release / Pressemeldung Industrie live erleben! 5. April 2016 Anmeldephase für LANGE NACHT DER INDUSTRIE gestartet 17 Unternehmen öffnen am 7. Juni ihre Werkstore für Interessierte 12 spannende Touren und eine aufregende Rundfahrt

Mehr

REFRA-Academy Wissen teilen Wissen schaffen ACA GROUP DEMY WORLDWIDE

REFRA-Academy Wissen teilen Wissen schaffen ACA GROUP DEMY WORLDWIDE REFRA-Academy Wissen teilen Wissen schaffen GROUP ACA DEMY WORLDWIDE REFRA-Academy Das einzigartige Wissensmanagement-Programm. Es ist immer unser Ziel, nicht nur die besten Produkte und Konzepte zu entwickeln,

Mehr

Die. EinfachClever Vorsorge

Die. EinfachClever Vorsorge Die EinfachClever Vorsorge Betriebliche KrankenVersicherung Steuer- und Sozialversicherungsfrei Jetzt wieder möglich! Die steuer- und sozialversicherungsfreie Betriebliche Krankenversicherung Ihre Vorteile

Mehr

IHK-Inhouse-Beratung Indien am 15. März 2016:

IHK-Inhouse-Beratung Indien am 15. März 2016: E-Mail: narhofer@detmold.ihk.de oder per Brief oder Fax zurücksenden an: Bitte per Fax (0 52 31) 76 01 80 22 Anmeldeschluss: 4. März 2016 Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold Gabriele Narhofer

Mehr

Genießen Sie Ihre besten Jahre zu Hause! Mehr Wohnqualität und Sicherheit dank seniorengerechter Ausstattung

Genießen Sie Ihre besten Jahre zu Hause! Mehr Wohnqualität und Sicherheit dank seniorengerechter Ausstattung Genießen Sie Ihre besten Jahre zu Hause! Mehr Wohnqualität und Sicherheit dank seniorengerechter Ausstattung Damit Sie es bequem und einfach haben! Wer möchte nicht bis ins hohe Alter in seiner Wohnung

Mehr

Demografische Trends landesweit

Demografische Trends landesweit Begleitforschung Stadtumbau Sachsen-Anhalt Workshop Dr. Reinhard Aehnelt Halberstadt 20.September 2012 Demografische Trends landesweit Anteil der Bevölkerung ab 65 Jahre: 2008: etwa ein Viertel 2025: etwa

Mehr

Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen! Herzlich willkommen! Ihre Insel für die schönste Zeit des Jahres: Urlaub! Herzlich willkommen im Hotel Meridian Ihre Ferieninsel im Zentrum von Timmendorfer Strand Wir wünschen Ihnen eine einzigartig schöne

Mehr

Beratungs- und Verwaltungsgesellschaft. Hausverwaltung PLUS. www.deba-haus.de

Beratungs- und Verwaltungsgesellschaft. Hausverwaltung PLUS. www.deba-haus.de Beratungs- und Verwaltungsgesellschaft Hausverwaltung PLUS www.deba-haus.de Die DEBA Die DE BA war seit den 1960er Jahren als Bauträger, insbesondere von Wohnimmobilien, tätig Seit 2005 konzentrieren wir

Mehr

Das Tagungshaus mehr

Das Tagungshaus mehr Das Tagungshaus Mit Kloster verbindet man vielfach alte, ehrwürdige Gebäude. Diese finden Sie im Kloster Brandenburg nicht. Das Tagungshaus wurde als jüngster Bauteil im Jahre 2002 fertig gestellt. Das

Mehr

TPD,tr{#ifl"i. lnformation für WHG-Fachbetriebe

TPD,tr{#ifli. lnformation für WHG-Fachbetriebe rns. Büro Reginald Homör TPD,tr{#ifl"i Leiter der Prüforganisation TPD Bayern e. V. Sachverständiger für Tankanlagen - gefährliche Stoffe Anlaqen- & Umwelttechnik Dipl.-lng. Reginald Homör' Seeäckerweg

Mehr

Informationen zum Betreuten Wohnen bei der SBK

Informationen zum Betreuten Wohnen bei der SBK Informationen zum Betreuten Wohnen bei der SBK Fragen und Antworten rund um das betreute Wohnen bei der SBK Eine klare, verbindliche Definition für das Betreute Wohnen gibt es nicht. Der Begriff Betreutes

Mehr

Volkswirte-Forum, Bielefeld, 09./10. September 2009

Volkswirte-Forum, Bielefeld, 09./10. September 2009 Volkswirte-Forum, Bielefeld, 09./10. September 2009 www.demografietage.de Auswirkungen des demografischen Wandels auf das Handwerk Konsequenzen für die en 1 Nikolaus Teves Handwerkskammer Mannheim Rhein-

Mehr

LAG-Info-Tag Vereinsrecht 1./2016

LAG-Info-Tag Vereinsrecht 1./2016 Landesarbeitsgemeinschaft SELBSTHILFE von Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung und ihren Angehörigen Nordrhein-Westfalen e.v. LAG-Info-Tag Vereinsrecht 1./2016 Der Verein und seine Führung

Mehr

Fachwissen in. Reichweite. Die EXPONA DOMESTIC Partnerseminare 2015

Fachwissen in. Reichweite. Die EXPONA DOMESTIC Partnerseminare 2015 Fachwissen in Reichweite Die EXPONA DOMESTIC Partnerseminare 2015 Vorsprung für Ihr Geschäft Kunden werden immer anspruchsvoller, Richtlinien und gesetzliche Vorgaben immer komplexer, Technologien immer

Mehr

Seminare / Vorträge / Veröffentlichungen

Seminare / Vorträge / Veröffentlichungen 2016 18.01. Seminar Carpus + Partner, In-House Schulung Aachen keine Befragung 17.02. Vortrag Die Materialien der Zukunft im Rahmen Aschaffenburg keine Befragung der quick-mix Bauforum-Seminare 18.03.

Mehr

Technologieforum Immersive Design Status Quo - Werkzeuge - Anwendungen Design Center Baden-Württemberg Mittwoch, 10. Juni 2015 Beginn: 17:00 Uhr

Technologieforum Immersive Design Status Quo - Werkzeuge - Anwendungen Design Center Baden-Württemberg Mittwoch, 10. Juni 2015 Beginn: 17:00 Uhr Bild: Fraunhofer IPK Technologieforum Immersive Design Status Quo - Werkzeuge - Anwendungen Design Center Baden-Württemberg Mittwoch, 10. Juni 2015 Beginn: 17:00 Uhr Vorwort Fast seit dem Aufkommen kommerziell

Mehr

Einladung zur Fachschulung in Nürnberg Fachinformationen zu neuen Übertragungstechniken- und Medien sowie die Zukunft des TV-Empfangs

Einladung zur Fachschulung in Nürnberg Fachinformationen zu neuen Übertragungstechniken- und Medien sowie die Zukunft des TV-Empfangs GSS Grundig SAT Systems GmbH Beuthener Str. 43 90471 Nürnberg Einladung zur Fachschulung in Nürnberg Fachinformationen zu neuen Übertragungstechniken- und Medien sowie die Zukunft des TV-Empfangs Sehr

Mehr

Markenzeichen Generationenfreundlicher Betrieb Qualifizierte Handwerksbetriebe finden

Markenzeichen Generationenfreundlicher Betrieb Qualifizierte Handwerksbetriebe finden Markenzeichen Generationenfreundlicher Betrieb Qualifizierte Handwerksbetriebe finden Referent: Gottfried Baumgartner Leiter Kompetenzzentrum für Energietechnik der Handwerkskammer für Unterfranken 1 Das

Mehr

SeniorenConcept errichtet Seniorenwohnanlage in Rhauderfehn

SeniorenConcept errichtet Seniorenwohnanlage in Rhauderfehn Pressemitteilung vom 19.. Februar 2016 SeniorenConcept errichtet Seniorenwohnanlage in Rhauderfehn Reilstift e.v. übernimmt Betreuung der Bewohner Rhauderfehn. Aufgrund des demografischen Wandels gewinnt

Mehr

Vorsprung durch Fachwissen

Vorsprung durch Fachwissen Vorsprung durch Fachwissen Reflex Training Unser Know-how und -why bringt Sie weiter Wasserführende Versorgungstechnik wird immer komplexer. Das führt zu erhöhten Anforderungen und erfordert umfangreiches

Mehr

Wohnen Haus &Wohnen Die Auftrags-Messe rund ums Wohnen, Bauen und Leben

Wohnen Haus &Wohnen Die Auftrags-Messe rund ums Wohnen, Bauen und Leben www.hausundwohnen-koeln.de Haus & Haus & Wohnen 11. 14.11.2010 Haus &Wohnen Die Auftrags-Messe rund ums Wohnen, Bauen und Leben Haus&Wohnen: Die individuelle Gestaltung der eigenen vier Wände bleibt weiterhin

Mehr

Ausbildungslehrgang zum/r Mäeutik - 1. Prozessbegleiter/in und 2. Trainer/in. Ausschreibung

Ausbildungslehrgang zum/r Mäeutik - 1. Prozessbegleiter/in und 2. Trainer/in. Ausschreibung IMOZ AKADEMIE FÜR MÄEUTIK DEUTSCHLAND Ausbildungslehrgang zum/r Mäeutik - 1. Prozessbegleiter/in und 2. Trainer/in Ausschreibung März 2015 März 2016 IMOZ Akademie für Mäeutik Almenaer Str. 2 D - 32689

Mehr

Für alle, die nach oben wollen: Roto Seminare 2016 Praxisorientierte Schulungen für Handwerk und Handel in der Region

Für alle, die nach oben wollen: Roto Seminare 2016 Praxisorientierte Schulungen für Handwerk und Handel in der Region Für alle, die nach oben wollen: Roto Seminare 2016 Praxisorientierte Schulungen für Handwerk und Handel in der Region Unser Wissen Ihr Erfolg Wir bringen Sie auf den neuesten Stand Lieber Profi am Dach,

Mehr

Immobilienobjekte: Breisgau. Kaiserstuhl. Markgräflerland. Schwarzwald

Immobilienobjekte: Breisgau. Kaiserstuhl. Markgräflerland. Schwarzwald www.bravissimmo.de Energieeffizient Barrierefrei Wohngesund Renditestark Immobilienobjekte: Breisgau. Kaiserstuhl. Markgräflerland. Schwarzwald Unternehmen Herr Klaus Knöller Geschäftsführer Gesellschafter

Mehr

Kompetenz in Medizin und Pflege

Kompetenz in Medizin und Pflege Kompetenz in Medizin und Pflege Leistungs Spektrum Die Bethesda Klinik besticht durch ihre moderne, einladende, helle und geräumige Architektur, gepaart mit modernster medizinisch-therapeutischer Ausstattung,

Mehr

BETREUTES WOHNEN. Rosemarie Huber. Längsschnitt-Untersuchung (1998-2008) in und um Augsburg mündliche Befragung der Bewohner

BETREUTES WOHNEN. Rosemarie Huber. Längsschnitt-Untersuchung (1998-2008) in und um Augsburg mündliche Befragung der Bewohner BETREUTES WOHNEN Rosemarie Huber Consenia Kompetenzentwicklung für Leben und Wohnen im Alter Betreutes Wohnen Längsschnitt-Untersuchung (1998-2008) in und um Augsburg mündliche Befragung der Bewohner Bundesweite

Mehr

Quelle: BARCO. 1. Fachtagung Fahrsimulatoren

Quelle: BARCO. 1. Fachtagung Fahrsimulatoren Quelle: BARCO 1. Fachtagung Fahrsimulatoren Status Quo und Weiterentwicklungen Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart FKFS Universität Stuttgart Dienstag, 7. Juli 2015 Vorwort

Mehr

Business Breakfast. Die Herausforderungen der Demografie Die moderne Welt der bav-kommunikation. Dienstag, den 22. Oktober 2013, in Wien

Business Breakfast. Die Herausforderungen der Demografie Die moderne Welt der bav-kommunikation. Dienstag, den 22. Oktober 2013, in Wien Business Breakfast Die Herausforderungen der Demografie Die moderne Welt der bav-kommunikation Dienstag, den 22. Oktober 2013, in Wien 2013 Towers Watson. All rights reserved. Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

BUSINESS DEVELOPMENT MANAGER

BUSINESS DEVELOPMENT MANAGER BUSINESS DEVELOPMENT MANAGER Verdienst: 80.400 EUR zzgl. Bonus p. a. Ähnliche freie Stellen in Deutschland: ca. 2.000-2.500 BUSINESS DEVELOPMENT MANAGEMENT LEHRGANGSBESCHREIBUNG LEHRGANGSGEBÜHR: 3.081,40

Mehr

Das Experten-Forum. Brandschutz im Trockenbau.

Das Experten-Forum. Brandschutz im Trockenbau. Das Experten-Forum. Brandschutz im Trockenbau. Stuttgart, 24. November 2016 von 9.00 bis 18.00 Uhr Beim Thema Brandschutz auf der sicheren Seite. Beim Bau von Gebäuden in Trockenbauweise kommt man am Thema

Mehr

Wohnen im Alter. Prof. Dr. Elisabeth Leicht-Eckardt Hochschule Osnabrück Altenpflegemesse Hannover

Wohnen im Alter. Prof. Dr. Elisabeth Leicht-Eckardt Hochschule Osnabrück Altenpflegemesse Hannover im Alter Prof. Dr. Elisabeth Leicht-Eckardt Hochschule Osnabrück Altenpflegemesse Hannover 27.03.2014 Gesellschaftliche Wertvorstellungen Soziales Umfeld Technische Möglichkeiten Normen und Vorschriften

Mehr

Kundenseminare Programm 4. Quartal 2015

Kundenseminare Programm 4. Quartal 2015 Seminare2015 Gewusst wie gewusst wo Kundenseminare Programm 4. Quartal 2015 Seminare2015 Gewusst wie gewusst wo Gewusst wie gewusst wo Auch im vierten Quartal 2015 präsentieren wir Ihnen wieder interessante

Mehr

Symposium Leitfaden Barrierefreies Bauen Bundesbauten für alle zugänglich

Symposium Leitfaden Barrierefreies Bauen Bundesbauten für alle zugänglich Symposium Leitfaden Barrierefreies Bauen Bundesbauten für alle zugänglich 22. September 2014 Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, Bonn in Kooperation mit: Symposium Leitfaden Barrierefreies Bauen Bundesbauten

Mehr

zusammen durch die Welt zu gehen ist schöner als allein zu stehen. Und sich darauf das Wort zu geben ist wohl das Schönste im Leben.

zusammen durch die Welt zu gehen ist schöner als allein zu stehen. Und sich darauf das Wort zu geben ist wohl das Schönste im Leben. Hotel Hochzeitsmappe Liebes Brautpaar, zusammen durch die Welt zu gehen ist schöner als allein zu stehen. Und sich darauf das Wort zu geben ist wohl das Schönste im Leben. Es freut uns, dass Sie sich hinsichtlich

Mehr

HOLZTAGE WÜRZBURGER JETZT WIRD S BUNT. Freitag, 1. Februar NICHT ZU BUNT Alles was Recht ist! SCHÖN BUNT Das sollten Sie vorher wissen!

HOLZTAGE WÜRZBURGER JETZT WIRD S BUNT. Freitag, 1. Februar NICHT ZU BUNT Alles was Recht ist! SCHÖN BUNT Das sollten Sie vorher wissen! WÜRZBURGER HOLZTAGE JETZT WIRD S BUNT Freitag, 1. Februar 2013 NICHT ZU BUNT Alles was Recht ist! SCHÖN BUNT Das sollten Sie vorher wissen! KUNTERBUNT Vom Handwerker zum Kopfwerker Programm Freitag 1.

Mehr

E-Lotsen-Geisenheim. Anlaufstelle und Netzwerk Wohnberatung. Beratung vor Ort zum selbstständigen Wohnen im Alter - professionell, neutral

E-Lotsen-Geisenheim. Anlaufstelle und Netzwerk Wohnberatung. Beratung vor Ort zum selbstständigen Wohnen im Alter - professionell, neutral E-Lotsen-Geisenheim Anlaufstelle und Netzwerk Wohnberatung Beratung vor Ort zum selbstständigen Wohnen im Alter - professionell, neutral E-Lotsen Geisenheim B. Lipp März 2013 1 Kommunalpolitische Perspektiven

Mehr

15 0 2 re a in m e S

15 0 2 re a in m e S Seminare 05 A Wohngesundheit Zertifizierter Fachhandwerker für gesundes Bauen Ihr Referent Peter Bachmann Ihr Termin: 05. März 05 965 Schnelldorf, Rothenburger Straße 39 Ein Erfolgstag für Sie: Beginn:

Mehr

Endverbraucher !!!!!! Interdisziplinärer Brückenbau von Ulrike Jocham! Gesetze, Normenund Richtlinien

Endverbraucher !!!!!! Interdisziplinärer Brückenbau von Ulrike Jocham! Gesetze, Normenund Richtlinien Universelles Design nach der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) Wohnungen bauen und umbauen Forum 4 von Ulrike Jocham und Michael Schima auf der Tagung Inklusion ist machbar, Herr Nachbar? Zukunft

Mehr

Einladung zur Schulungsveranstaltung Online-Marketing

Einladung zur Schulungsveranstaltung Online-Marketing Einladung zur Schulungsveranstaltung Online-Marketing Meißen, 20.09.2016 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, Online-Marketing ist in der Zeit der fortschreitenden Digitalisierung

Mehr

Kaldewei der perfekte Partner für das Projektgeschäft

Kaldewei der perfekte Partner für das Projektgeschäft Kaldewei der perfekte Partner für das Projektgeschäft Ganzheitliche Badlösungen aus Stahl-Email überzeugen Entscheider weltweit Aarau/Ahlen, Januar 2016. Mit hochwertigen Badlösungen aus einzigartigem

Mehr