Das Angebot umfasst insgesamt Seiten inkl. dieser Seite. Zutreffendes ist angekreuzt.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Das Angebot umfasst insgesamt Seiten inkl. dieser Seite. Zutreffendes ist angekreuzt."

Transkript

1 Deutsche Zentrale für Tourismus e.v. Stichwort: Ausschreibung Full- Service Media-Einkaufsagentur Mariahilferstraße 54/7-8 A-1070 Wien Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung Ablauf der Angebotsfrist: ; 15 Uhr Ablauf der Bindefrist: Name bzw. Firmenbezeichnung des Bieters: Sachbearbeiter des Bieters, Name, Tel., FAX, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer des Bieters: Angebot für Leistungen (Ang. VOL) Full-Service Media-Einkaufsagentur Das Angebot umfasst insgesamt Seiten inkl. dieser Seite. Zutreffendes ist angekreuzt. Anlagen Angebotsvordruck / Leistungsbeschreibung inkl. Leistungsverzeichnis Gemäß beiliegendem Verzeichnis der Anlagen zum Angebot 1/20 Stand:

2 1. Ich/Wir biete(n) die Ausführung der beschriebenen Leistungen zu den von mir/uns eingesetzten Preisen an. An mein/unser Angebot halte ich mich/halten wir uns bis zum Ablauf der Binde- Frist (s. oben) gebunden. Alle Geldbeträge sind in der Währungseinheit EURO angegeben. 2. Falls eine Prüfung des angebotenen Preises nach der Verordnung PR Nr. 30/53 (in der jeweils geltenden Fassung) die Unzulässigkeit des Preises ergibt, gilt als Angebotspreis der preisrechtlich zulässige Preis. 3. Meinem/Unserem Angebot liegen folgende Bedingungen der Deutschen Zentrale für Tourismus e.v., die ich/wir kenne(n) und die ich/wir anerkennen, zugrunde: 3.1. die Allgemeinen Bedingungen für die Ausführung von Leistungen (VOL/B) 3.2. mit dem wirtschaftlichsten Bieter wird ein Agenturvertrag geschlossen. 4. Ich/wir werde(n) auf Verlangen vor Auftragserteilung Bescheinigungen darüber vorlegen, dass ich meinen/wir unseren gesetzlichen Pflichten zur Zahlung von Steuern und Beiträgen zur Sozialversicherung nachgekommen bin/sind. 5. Ich/wir versichere(n), dass das Angebot ohne Preisabsprachen (wettbewerbsbeschränkende Maßnahme gem. 1 GWB) zustande gekommen ist. 6. Ich bin/wir sind uns bewusst, dass eine wissentlich falsche Angabe zu den vorstehenden Erklärungen meinen/unseren Ausschluss von diesem und weiteren Vergabeverfahren zur Folge haben kann. 7. Ich bin/wir sind uns bewusst, dass die Bestimmungen des 19 VOL/A zur Anwendung kommen. 8. Mit der unten stehenden Unterschrift werden auch sämtliche geforderten Bedingungen dieses Wettbewerbes anerkannt. (Bewerbungs-, Vergabe- u. sonstige Bedingungen) 2/20 Stand:

3 9. Der Bieter erklärt, dass über sein Vermögen nicht das Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzliches Verfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt oder dieser Antrag mangels Masse abgelehnt worden ist; er sich nicht in Liquidation befindet; er seinen Verpflichtungen zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie den Sozialbeiträgen nachgekommen ist; er seinen Verpflichtungen aus dem Gesetz über die Beschäftigung Schwerbehinderte ordnungsgemäß nachgekommen ist und er in der Lage ist, die aufgeführten Leistungen nach Art und Umfang durchzuführen. 10. Der Bieter ist Mitglied folgender Berufsgenossenschaft(en): Bezeichnung: Bezeichnung: Mitglied-Nr. Mitglied-Nr. Bieter, die ihren Sitz nicht in der Bundesrepublik Deutschland haben, geben den für sie zuständigen Versicherungsträger an. 11. Der Bieter erklärt sich damit einverstanden, dass die von ihm mitgeteilten personenbezogenen Daten für das Vergabeverfahren verarbeitet und gespeichert werden können und nicht berücksichtigten Bietern mitgeteilt werden. 12. Der Bieter ist ein ausländisches Unternehmen aus einem EU-Staat (Nationalität) anderen Staat (Nationalität) 13. Das Angebot erfolgt durch den Bieter als Einzelunternehmen eine Bietergemeinschaft (ggf. Name der Bietergemeinschaft (FORMBLATT 2) 14. Der Bieter beabsichtigt, Teile der Leistungen an Unterauftragnehmer weiterzugeben: Nein Ja; siehe beigefügte Liste (FORMBLATT 3) 15. Raum für Hinweise und Erläuterungen: 3/20 Stand:

4 Verzeichnis der Anlagen zum Angebot Formblätter/sonstige Unterlagen Anzahl der Anlagen Anzahl der Seiten der beigefügten Anlagen Gesamtanzahl der Seiten der Anlagen Angebotsvordruck *) Formblatt Eigenerklärung zur Eignung Formblatt 1: Angaben zum Bieter Formblatt 2: Erklärung der Bietergemeinschaft (sofern zutreffend) Formblatt 3: Benennung von Unterauftragnehmern für die zu vergebenden Leistungen (sofern zutreffend) Formblatt 4: Referenzen des Bieters/Unterauftragnehmers für die zu vergebenden Leistungen Formblatt 5: Referenzen der für die Ausführung der Leistungen verantwortlichen Mitarbeiter des Bieters/Unterauftragnehmers Weitere vom Bieter eingereichte Unterlagen Anzahl der Seiten *) Das Fehlen dieser Unterlagen führt zum Ausschluss des Angebotes! 4/20 Stand:

5 Formblatt Eigenerklärung zur Eignung ja nein - Ein Insolvenzverfahren über das Vermögen des Bieters oder ein vergleichbares gesetzliches Verfahren wurde beantragt. - Ein Insolvenzverfahren über das Vermögen des Bieters oder ein vergleichbares gesetzliches Verfahren wurde eröffnet. - Ein Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens oder eines vergleichbaren gesetzlich geregelten Verfahrens wurde mangels Masse abgelehnt. - Ein Insolvenzplan wurde rechtskräftig bestätigt und wird auf Verlangen vorgelegt. - Das Unternehmen befindet sich in Liquidation. - Die Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung wurde ordnungsgemäß erfüllt. - Seit den letzten drei Jahren hat keine Teilnahme an, nach dem Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB), unzulässigen wettbewerbsbeschränkenden Abreden stattgefunden. - Es wurde eine schwere Verfehlung begangen, die die Zuverlässigkeit als Bieter in Frage stellt, z.b. Submissionsbetrug, Unterschlagung, Untreue, Schwarzarbeit Preisabsprachen, Vorteilsnahme etc. - Eine Person, deren Verhalten dem Unternehmen zuzurechnen ist, wurde rechtskräftig verurteilt wegen (vgl. 6 EG Abs. 4 VOL/A): a) 129 StGB (Bildung krimineller Vereinigungen), 129a StGB (Bildung terroristischer Vereinigungen), 129b StGB (kriminelle und terroristische Vereinigungen im Ausland), b) 261 StGB (Geldwäsche) c) 263 StGB (Betrug), d) 264 StGB (Subventionsbetrug), e) 334 StGB (Bestechung), f) Art. 2 2 IntBestG (Bestechung ausländischer Abgeordneter) oder g) 370 AO (Steuerhinterziehung). - Alle mit diesem Projekt betrauten Mitarbeiter verfügen über sehr gute Deutsch- kenntnisse 5/20 Stand:

6 FORMBLATT 1: Angaben zum Bieter 1. Aufgabe innerhalb des Vorhabens: (nur bei Bietergemeinschaften/Einsatz von Unterauftragnehmer anzugeben) 2. Vollständige Bezeichnung des Unternehmens: 3. Rechtsform des Unternehmens: 4. Angaben zu verbundenen Unternehmen: (es sind min. alle Mehrheitsgesellschafter anzugeben (ggf.grafik)) 5. Genaue Firmenanschrift (Adresse, Land, Telefon, Fax u. ) 6. Anzahl der beschäftigten Mitarbeiter (bezogen auf die zu vergebende o. vergleichbare Leistungen) 7. Umsätze der letzten drei Jahre (bezogen auf die zu vergebende o. vergleichbare Leistungen; in ) 2013: 2012: 2011: Hinweis: Auch von jedem Mitglied einer Bietergemeinschaft und für Unterauftragnehmer auszufüllen; hierzu ist das Formblatt erforderlichenfalls zu vervielfältigen 6/20 Stand:

7 FORMBLATT 2: Erklärung der Bietergemeinschaft (sofern zutreffend) Die nachfolgend aufgeführten Unternehmen der Bietergemeinschaft bestehend aus dem Mitglied 1 und bevollmächtigten Vertreter der Bietergemeinschaft: dem Mitglied 2: dem Mitglied 3: dem Mitglied 4: erklären, dass alle Mitglieder der Bietergemeinschaft gesamtschuldnerisch haften; dass der bevollmächtigte Vertreter die Bietergemeinschaft gegenüber dem Auftraggeber rechtsverbindlich vertritt; dass der bevollmächtigte Vertreter berechtigt ist, im Rahmen des Vergabeverfahrens uneingeschränkt im Namen aller Mitglieder der Bietergemeinschaft zu handeln; dass der bevollmächtigte Vertreter mit uneingeschränkter Wirkung berechtigt ist, für jedes Mitglied der Bietergemeinschaft Zahlungen entgegenzunehmen. Ort, Datum Unterschrift des Mitglieds 1 Name des Unterschriftleistenden Firmenstempel Ort, Datum Unterschrift des Mitglieds 2 Name des Unterschriftleistenden Firmenstempel Ort, Datum Unterschrift des Mitglieds 3 Name des Unterschriftleistenden Firmenstempel Hinweis: nur von Bietergemeinschaften auszufüllen 7/20 Stand:

8 FORMBLATT 3: Benennung von Unterauftragnehmern (sofern zutreffend) Der Bieter benennt die folgenden Unternehmen als Unterauftragnehmer für Teile der zu vergebenden Leistungen: Leistung des 1. Unterauftragnehmers: Bezeichnung des 1. Unterauftragnehmers: Adresse, Telefon, Fax des 1. Unterauftragnehmers: Leistung des 2. Unterauftragnehmers: Bezeichnung des 2. Unterauftragnehmers: Adresse, Telefon, Fax des 2. Unterauftragnehmers: Leistung des 3. Unterauftragnehmers: Bezeichnung des 3. Unterauftragnehmers: Adresse, Telefon, Fax des 3. Unterauftragnehmers: 8/20 Stand:

9 FORMBLATT 4: Referenzen des Bieters/Unterauftragnehmers für die zu vergebenden Leistungen aus den letzten 3 Kalenderjahren Referenz 1 Bezeichnung des Bieters/Unterauftragnehmers Bezeichnung der durchgeführten Dienstleistung/Lieferung Durchführungszeitraum Bezeichnung des Auftraggebers Anschrift und Ansprechpartner des Auftraggebers Telefonnummer des Auftraggebers Auftragsvolumen in Euro (ca.) Referenz 2 Bezeichnung des Bieters/Unterauftragnehmers Bezeichnung der durchgeführten Dienstleistung/Lieferung Durchführungszeitraum Bezeichnung des Auftraggebers Anschrift und Ansprechpartner des Auftraggebers Telefonnummer des Auftraggebers Auftragsvolumen in Euro (ca.) 9/20 Stand:

10 Referenz 3 Bezeichnung des Bieters/Unterauftragnehmers Bezeichnung der durchgeführten Dienstleistung/Lieferung Durchführungszeitraum Bezeichnung des Auftraggebers Anschrift und Ansprechpartner des Auftraggebers Telefonnummer des Auftraggebers Auftragsvolumen in Euro (ca.) Referenz 4 Bezeichnung des Bieters/Unterauftragnehmers Bezeichnung der durchgeführten Dienstleistung/Lieferung Durchführungszeitraum Bezeichnung des Auftraggebers Anschrift und Ansprechpartner des Auftraggebers Telefonnummer des Auftraggebers Auftragsvolumen in Euro (ca.) 10/20 Stand:

11 FORMBLATT 5: Referenzen der für die Ausführung der Leistungen verantwortlichen Mitarbeiter des Bieters/Unterauftragnehmers aus den letzten 3 Kalenderjahren Referenz 1 Name des verantwortlichen Projektleiters des Bieters/Unterauftragnehmers Bezeichnung der durchgeführten Dienstleistung/Lieferung Durchführungszeitraum Bezeichnung des Auftraggebers Anschrift und Ansprechpartner des Auftraggebers Telefonnummer des Auftraggebers Auftragsvolumen in Euro (ca.) Referenz 2 Name des verantwortlichen Projektleiters des Bieters/Unterauftragnehmers Bezeichnung der durchgeführten Dienstleistung/Lieferung Durchführungszeitraum Bezeichnung des Auftraggebers Anschrift und Ansprechpartner des Auftraggebers Telefonnummer des Auftraggebers Auftragsvolumen in Euro (ca.) 11/20 Stand:

12 Referenz 3 Name des verantwortlichen Projektleiters des Bieters/Unterauftragnehmers Bezeichnung der durchgeführten Dienstleistung/Lieferung Durchführungszeitraum Bezeichnung des Auftraggebers Anschrift und Ansprechpartner des Auftraggebers Telefonnummer des Auftraggebers Auftragsvolumen in Euro (ca.) Referenz 4 Name des verantwortlichen Projektleiters des Bieters/Unterauftragnehmers Bezeichnung der durchgeführten Dienstleistung/Lieferung Durchführungszeitraum Bezeichnung des Auftraggebers Anschrift und Ansprechpartner des Auftraggebers Telefonnummer des Auftraggebers Auftragsvolumen in Euro (ca.) 12/20 Stand:

13 Leistungsbeschreibung Marketingkooperation der DZT Österreich Ausschreibung Full-Service Media-Einkaufs- Agentur Performancestarke Online-Kampagne im Markt Österreich; Remarketing; Erarbeitung einer Konzeption, Erstellung eines Mediaplans für Online- Marketing und Out-of-home Maßnahmen, Schaltung der ausgewählten Online- Werbemittel sowie der OOH Medien, Umfassende Erfolgskontrolle. Öffentliche Ausschreibung nach VOL/A, 3 Nr.2 für eine Full-Service Mediaeinkaufs-Agentur 1. Auftraggeber Die Deutsche Zentrale für Tourismus e.v. (DZT) ist das nationale Tourist Board für das Reiseland Deutschland. Im Auftrag der Bundesregierung plant, koordiniert und realisiert die DZT als Marketing-Dienstleister alle Marketingaktivitäten zur Förderung des Deutschland-Tourismus nach Deutschland. Durch diese Aktivitäten fördert die DZT die überwiegend mittelständisch geprägte Reiseindustrie in Deutschland und leistet einen bedeutenden Beitrag zur Attraktivität des Wirtschaftsstandortes Deutschland. Urlaub und Reisen nach Deutschland stehen im Mittelpunkt der Aktivitäten im Ausland. Mit ihren Strategien und Konzepten, die ihr erlebnis-, event- und angebotsorientiertes Marketing prägen, hat sich die DZT als kompetenter und innovativer Impulsgeber für den Deutschland- Tourismus etabliert. Weitere Informationen finden Sie unter in der Rubrik Über uns. 13/20 Stand:

14 2. Ziele der DZT Mit insgesamt 30 Auslandsvertretungen und Vertriebsagenturen verfolgt die DZT die beiden Hauptziele: Pflege des positiven Images des Reisezieles Deutschland im Ausland Förderung des Tourismus nach Deutschland 3. Leistungsbeschreibung 3.1 Hintergrundinformationen Die DZT definiert das Internet als wichtiges Instrument zur Vermarktung des Reiselandes Deutschland. Kein anderes Medium bietet vergleichbare Reichweiten und facettenreiche, dynamische Möglichkeiten für die Bewerbung des Reiselandes Deutschland bei Kunden, Wiederverkäufern und Multiplikatoren. Darüber soll das Internet in crossmediale Marketingaktivitäten integriert werden und die Zielgruppen über verschiedene Kanäle mit hoher Affinität angesprochen werden. Die DZT Auslandsvertretung Wien strebt die gemeinsame Bewerbung des Reiselands Deutschland mit geeigneten Partnern im Markt an, um Ressourcen zu bündeln und Synergien zu bilden. In 2014 wird bereits im sechsten Jahr in Folge eine gemeinsame Marketingkooperation mit einem Bahnpartner umgesetzt. Folgende gemeinsame Ziele werden dabei definiert: Aktive und intensive Bewerbung der Jahresthemen der DZT und der marktrelevanten Themen Nachfragegerechte Bewerbung von ausgewählten Bahn-Strecken nach Deutschland ex Österreich mit themenbezogenen Reiseanlässen (Thema Städte- und Kultururlaub in Deutschland ) Erhöhung der Zugriffe auf die Microsite Erhöhung der Verweildauer auf der Microsite, Reduzierung der Absprungrate sowie Erhöhung der direkten Zugriffe (Wiederkehrer) Das Interesse der Endverbraucher soll geweckt und der Verkauf stimuliert werden. Ausgewählte Destinationen sollen im Zuge der Kooperation ganzjährig vermarktet werden. Zielsetzung ist eine crossmediale Umsetzung. Dabei gilt es folgende Botschaft zu übermitteln: Deutschland bietet vielfältige Urlaubsdestinationen für Jedermann, verfügt über ein großes, imposantes Kunst- und Kulturangebot, bietet außergewöhnliche Feste und Veranstaltungen, zeichnet sich durch Kreativität aus, punktet mit 14/20 Stand:

15 einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und ist ideal für Kurz Trips, aber auch für längere Aufenthalte. Mit einer performancestarken crossmedialen Kampagne zum Reiseland Deutschland sollen nun bestimmte Themen (Kultur- und Städteurlaub in Deutschland mit der Bahn entdecken) promotet werden und durch eine anknüpfende Remarketing-Kampagne der Verkauf von Reiseangeboten stimuliert werden Aufgabe/Zielsetzung der Agentur Ihre Aufgabe ist die Entwicklung eines abgestimmten crossmedialen Mediaplans für Online- und Out-Of- Home-Maßnahmen (nachfolgend: OOH) Online Im Online Bereich inkludieren dies die Auswahl von geeigneten reichweitenstarken österreichischen Portalen und Webseiten für die Bewerbung der Microsite sowie ein entsprechender Schaltplan (exkl. Google Adwords). Hierbei ist zu beachten, dass die Microsite ganzjährig beworben werden soll. Dies kann gerne in Wellen umgesetzt werden. Leitthemen: Städte- und Kultururlaub: UNESCO Welterbestätten in Deutschland / Maritimes Deutschland / Freizeitparks Zeitraum: Mitte April Mitte Juni: Sommerurlaub (CPC/ TKP Kampagne) August September: Sommerausklang (CPC/ TKP Kampagne) September-Oktober: Remarketing Kampagne Oktober Dezember: Weihnachtsmärkte / Silvester (CPC/ TKP Kampagne) Im Vordergrund steht die Generierung von Traffic, der Schwerpunkt soll daher auf Performance Schaltung (CPC) liegen. Dabei sollen klassische UAP Onlinewerbeformen oder Text-Bild- Einschaltungen sowohl für die Performance Kampagne als auch für die Remarketing Kampagne eingesetzt werden eingesetzt werden. Es kann auf klassischen und auf themen- bzw. reiseaffinen Websites geworben werden. Kurzfristiges Ziel ist es, durch Schaltung der von der DZT gelieferten Werbemittel die angesprochene Zielgruppe auf unsere Microsite und die der Zielgruppe entsprechenden Themen aufmerksam zu machen und hohen Traffic auf die Microsite zu generieren (mind Klicks). 15/20 Stand:

16 Ergänzend soll eine Remarketing-Kampagne im Zeitraum (September- Oktober 2014) interessierte User mit buchbaren Angeboten stimulieren und die Kaufentscheidung forciert werden OOH Im OOH Bereich gehören der Mediaeinkauf und die Mediaplanung zu Ihren Aufgaben. Folgende Medien können dabei berücksichtigt werden: City Light Poster: Der Fokus soll dabei auf den Aushang von City Light Postern in österreichischen Großstädten liegen (mind. 50 % in Wien, Rest: Eisenstadt, Graz, Klagenfurt/ Villach, Linz, St. Pölten, Innsbruck, Bregenz). Hierbei ist auf Standorte mit optimaler Sichtbarkeit der Werbemittel zu achten. Der Aushang in Telefonzellen ist nicht gewünscht, bevorzugt werden freistehende Flächen oder Wartehäuser mit hoher Frequenz. Für den Aushang von City Light Postern ist eine Mindestanzahl von 800 City Light Postern bei einem Mindestaushang von 2 Wochen erforderlich. Der optimale Zeitraum für den Aushang der City Light Poster liegt im Zeitraum KW Bitte beachten Sie: Bei den City Light Postern werden 16 verschiedene Sujets herangezogen, die nach einem vorgegebenen Schlüssel berücksichtigt werden und an die entsprechenden Stellen bundesweit geliefert werden müssen. Rolling Board: Für die Erhöhung der Reichweite kann der Einsatz von Rolling Boards im selben Zeitraum hinzugezogen werden. Wartehallen: In 2013 wurde die Wartehalle gegenüber der Wiener Staatsoper in der Wiener Innenstadt im Total Look gebrandet und mit einem interaktiven 55'' Touchscreen mit Teleprompter (Touch & Sound) ausgestattet und zeitgleich zum Aushang der City Light Poster eine Promotion mit Gewinnspiel umgesetzt. Eine ähnliche Promotion ist auch in diesem Jahr gewünscht. Thematisch soll heuer die UNESCO Welterbestätten im Vordergrund stehen, inkl. Gewinnspielumsetzung. Alternativ zu einer Wartehallen Promotion können andere ergänzende innovative und aufmerksamkeitsstarke Ambient Media Maßnahmen in der Planung berücksichtigt werden Erfolgskontrolle Online: In einer monatlichen Erfolgskontrolle soll der Kampagnenerfolg lückenlos in Form von Screenshots und den wichtigsten Performance-Kennzahlen belegt werden. Ggf. sollen bei Bedarf Korrekturmaßnahmen zur Performancesteigerung während der Kampagne durchgeführt werden. 16/20 Stand:

17 OOH: In der Erfolgskontrolle soll der Kampagnenerfolg lückenlos belegt werden. Die Schaltung von City Light Postern und anderen Medien erfordert eine Dokumentation in Form von Belegfotos der ausgehängten Sujets (mind. 2 Fotos / Sujet/ Stadt). Des Weiteren ist eine Kampagnenauswertung (Reichweite, Sichtkontakte) bereits bei Angebotslegung erwünscht. Das Reiseverhalten der Österreicher nach Deutschland sollte als Grundlage für die Mediaplanung herangezogen werden. Unsere Marktinformationen können Sie HIER downloaden. 4. Zielgruppen Priorität A: Best Ager (50+) Mobile Zielgruppe (30 49 Jahre) Kulturinteressierte Priorität B: Familien 5. Leistungszeitraum und Zeitplanung Die Kampagne soll ab dem 21. April 2014 bis Jahresende 2014 in Österreich präsent sein und der Mediaplan für diesen Zeitraum erarbeitet werden. Die Schaltung der Online Maßnahmen soll in Wellen erfolgen. 6. Budget Das Budget beträgt: (netto), aufgeschlüsselt in ca. 40 % für Online-Marketing und ca. 60 % für OOH Maßnahmen. Es soll bis Ende Dezember 2014 ausgegeben werden. Eine geringe Budgeterhöhung ist unterjährig möglich. Aus dem genannten Budget muss auch das Agenturhonorar sowie anfallende gesetzliche Werbeabgabe abgedeckt werden. 7. Leistungsbeschreibung 7.1. Angebotserfordernisse bei Auftragserteilung Konzeption zur optimalen Vermarktung Erstellung eines Mediaplans unter optimaler Ausschöpfung des Budgets Schaltung der von uns gelieferten Online-Werbemittel und Sujets für OOH Erfolgskontrolle 17/20 Stand:

18 7.2. Ausarbeitung zur Angebotsabgabe Eventuell anfallende Reisespesen sind einzukalkulieren und können nicht gesondert abgerechnet werden. Wir bitten um folgende Angaben und Leistungen, die es uns erlauben, uns ein Bild über die Gesamtgestaltung des Projektes zu machen. Eine detaillierte Konzeption für den Markt Österreich Mediaplanung (inkl. Angabe sämtlicher Reichweiten und Sichtkontakte) Durchführung Erfolgskontrolle Das Angebot muss eine verbindliche Kalkulation auf Basis des vorgegebenen Budgets enthalten. Nachträgliche Änderungen sind unzulässig. Bei der Auftragsvergabe werden die Allgemeinen Vertragsbedingungen für die Ausführung von Leistungen (VOL/B) Bestandteil des Vertrages. Alle Angebote müssen rechtsverbindlich unterschrieben sein; die genannten Konditionen sind bis zum Abschluss des Projektes verbindlich Bewertungskriterien: Online-Maßnahmen: 30 % Erstellung Mediaplan unter optimaler Ausschöpfung des Budgets: 5% Auswahl, Beschreibung und Begründung der Plattformen, Zielgruppen und Werbemittel (inkl. Screenshots) 10% Aussagekräftige Angaben zur Reichweite und den zu erwartenden Click through Rates (CTR) 15% CPC-Preis/ Garantierte Clicks OOH-Maßnahmen: 30 % City Light Poster: 10 % Anzahl der City Light Poster 10 % Reichweite 10 % Dauer Aushang 10 % weitere OOH Maßnahmen 5 % Anzahl 5 % Reichweite 18/20 Stand:

19 Agenturhonorar: 30 % Höhe Agenturhonorar 8. Abwicklung Die Koordination von Konzeption und Gestaltung wird von der DZT Österreich wahrgenommen. Arbeitsgespräche finden in Wien statt. 9. Angebotsabgabe / Bindefrist Wir bitten um Abgabe Ihres Angebotes an folgende Stelle: Deutsche Zentrale für Tourismus e.v., Frau Daniela Weihbrecht, Mariahilferstraße 54/7-8, A-1070 Wien bis spätestens , 15:00 Uhr mit dem Betreff Ausschreibung Full-Service Media-Einkaufs- Agentur Angebote, die nach dem o. a. Termin eingehen, können bei der Auftragsvergabe leider nicht berücksichtigt werden. Ende der Bindefrist: Ansprechpartner bei Rückfragen Marketing Manager: Frau Daniela Weihbrecht, Tel. 0043/1/ Leistungsverzeichnis Pos. 1 Pauschalpreis für Agenturhonorar: Pos. 2 Pauschalpreis für die Online-Kampagne: Pos. 3 Kosten für Buchung City Light Poster: EUR EUR EUR 19/20 Stand:

20 Pos. 4 Kosten für Buchung sonstige OOH Maßnahmen: EUR Summe Gesamtleistung: EUR ,00 (netto, inkl. Werbeabgabe) Bitte unbedingt Preise einsetzen und unterschreiben! Ort, Datum, Unterschrift 20/20 Stand:

Das Angebot umfasst insgesamt Seiten inkl. dieser Seite. Zutreffendes ist angekreuzt.

Das Angebot umfasst insgesamt Seiten inkl. dieser Seite. Zutreffendes ist angekreuzt. Deutsche Zentrale für Tourismus e.v. Vergabestelle Stichwort: Dienstleistungen für die IT bei der DZT e.v. Beethovenstr. 69 60325 Frankfurt am Main Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung Ablauf der Angebotsfrist:

Mehr

Musterformblatt für vorzulegende Nachweise und Erklärungen. - Bewerber -

Musterformblatt für vorzulegende Nachweise und Erklärungen. - Bewerber - Musterformblatt für vorzulegende Nachweise und Erklärungen - Bewerber - Die Abgabe der folgenden Eigenerklärungen ist zwingend. Dafür kann dieser Vordruck verwendet werden. Die Eintragungen können leserlich

Mehr

5. Ich/wir versichere(n), dass das Angebot ohne Preisabsprachen (wettbewerbsbeschränkende Maßnahme gem. 1 GWB) zustande gekommen ist.

5. Ich/wir versichere(n), dass das Angebot ohne Preisabsprachen (wettbewerbsbeschränkende Maßnahme gem. 1 GWB) zustande gekommen ist. Deutsche Zentrale für Tourismus e.v. - Vergabestelle- Stichwort: Übersetzungsleistung in englischer Sprache Beethovenstr. 69 60325 Frankfurt am Main Vergabeart: Offenes Verfahren gemäß 3 (1) S.1 VOL/A-EG

Mehr

Eigenerklärung für nicht präqualifizierte Unternehmen in folgendem Vergabeverfahren

Eigenerklärung für nicht präqualifizierte Unternehmen in folgendem Vergabeverfahren 124 (Eigenerklärung zur Eignung) Eigenerklärung für nicht präqualifizierte Unternehmen in folgendem Vergabeverfahren Maßnahmennummer Vergabeart Öffentliche Ausschreibung Beschränkte Ausschreibung Freihändige

Mehr

Freihändige Vergabe mit Öffentlichem Teilnahmewettbewerb Software-Tool zur Newsletter-Erstellung und -Versand (gem. 3 Abs. 1 S.

Freihändige Vergabe mit Öffentlichem Teilnahmewettbewerb Software-Tool zur Newsletter-Erstellung und -Versand (gem. 3 Abs. 1 S. Teilnehmer des Öffentlichen Teilnahmewettbewerbs Frankfurt/Main, den 07.09.2015 Anschreiben zum Öffentlichen Teilnahmewettbewerb (zum Verbleib beim Teilnehmer bestimmt) Freihändige Vergabe mit Öffentlichem

Mehr

Verdingungsunterlagen für eine Beschränkte Vergabe ohne Teilnahmewettbewerb (Vergabeverfahren nach deutscher Rechtsgrundlage, gem.

Verdingungsunterlagen für eine Beschränkte Vergabe ohne Teilnahmewettbewerb (Vergabeverfahren nach deutscher Rechtsgrundlage, gem. Verdingungsunterlagen für eine Beschränkte Vergabe ohne Teilnahmewettbewerb (Vergabeverfahren nach deutscher Rechtsgrundlage, gem. 3 VOL/A) Für die Umsetzung des Kommunikations- und Werbeteils der Marketingstrategie

Mehr

Öffentliche Ausschreibung. Notebook - Arbeitsplätze. Leistungsbeschreibung / Verdingungsunterlage

Öffentliche Ausschreibung. Notebook - Arbeitsplätze. Leistungsbeschreibung / Verdingungsunterlage Öffentliche Ausschreibung Notebook - Arbeitsplätze Leistungsbeschreibung / Verdingungsunterlage 09.01.2013 1 Allgemeine Angaben Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) ist ein gemeinnütziges

Mehr

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Ausschreibung einer Beschäftigtenbefragung Standpunkte 2009 im Geschäftsbereich des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Mehr

Öffentliche Ausschreibung nach VOL/A Business Intelligence Werkzeug (BI-Tool) für den Datenkoordinationsausschuss

Öffentliche Ausschreibung nach VOL/A Business Intelligence Werkzeug (BI-Tool) für den Datenkoordinationsausschuss Öffentliche Ausschreibung nach VOL/A Business Intelligence Werkzeug (BI-Tool) für den Datenkoordinationsausschuss der KZBV 1. Auftragsgegenstand Die KZBV beabsichtigt den Aufbau eines Datenbanksystems

Mehr

Angebotsunterlagen - Anlage 1 - Eigenerklärung Ziff. 1

Angebotsunterlagen - Anlage 1 - Eigenerklärung Ziff. 1 Angebotsunterlagen - Anlage 1 - Eigenerklärung Ziff. 1 Selbstauskunft Ich/Wir geben folgende Selbstauskunft: Nr. Angabe Auskunft a) Name b) Hauptsitz (Adresse) c) Rechtsform d) Handelsregistereintrag e)

Mehr

VOF Art der geforderten Erklärungen und Nachweise Erklärung des Bewerbers J/N *)

VOF Art der geforderten Erklärungen und Nachweise Erklärung des Bewerbers J/N *) Auftraggeber Deutsche Provinz der Salesianer Don Boscos St.-Wolfgangs-Platz 10, D-81669 München Eingang des Bewerbungsbogens: Bewerber-Nr.: fristgerecht Bemerkungen Bitte die hinterlegten Felder ausfüllen

Mehr

Ausschreibung für den Druck der Broschüre des KOK e.v. in 2 Sprachen (deutsch /englisch)

Ausschreibung für den Druck der Broschüre des KOK e.v. in 2 Sprachen (deutsch /englisch) Bundesweiter Koordinierungskreis gegen Menschenhandel e.v. Ausschreibung für den Druck der Broschüre des KOK e.v. in 2 Sprachen (deutsch /englisch) 1. Auftraggeber KOK Bundesweiter Koordinierungskreis

Mehr

Deutscher Bundestag. Bekanntmachungstext gemäß 12 VOL/A. Referat ZT 6 - Vergaben

Deutscher Bundestag. Bekanntmachungstext gemäß 12 VOL/A. Referat ZT 6 - Vergaben Deutscher Bundestag Bekanntmachungstext gemäß 12 VOL/A a) Bezeichnung und Anschrift der zur Angebotsabgabe auffordernden Stelle, der den Zuschlag erteilenden Stelle sowie der Stelle, bei der die Angebote

Mehr

Google Adwords Kampagne Deutschland 2013. Die wichtigsten Informationen auf einen Blick.

Google Adwords Kampagne Deutschland 2013. Die wichtigsten Informationen auf einen Blick. Google Adwords Kampagne Deutschland 2013 Die wichtigsten Informationen auf einen Blick. Warum sollten Sie dabei sein. Präsentieren Sie Ihre konkret buchbaren Angebote und ermöglichen Sie dem User sich

Mehr

Angebotsanforderung. Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung beschränkte Ausschreibung freihändige Vergabe

Angebotsanforderung. Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung beschränkte Ausschreibung freihändige Vergabe Mediatage Nord 2011/Leistungsverzeichnis Website mtn:leistungsverzeichnis website Angebotsanforderung Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung beschränkte Ausschreibung freihändige Vergabe Einzureichen bis:

Mehr

Bekanntmachung. 1 Auftraggeber. 2 Vergabestelle. 3 Angaben zur Leistung

Bekanntmachung. 1 Auftraggeber. 2 Vergabestelle. 3 Angaben zur Leistung Bekanntmachung Untersuchung der Erforderlichkeit einer Verlängerung der Verjährungsfrist für Mängelansprüche bei Bauwerken sowie Planungs- und 1 Auftraggeber Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Mehr

Tourismus Special. Exklusiv für twyn partner Agenturen ANGEBOTE SPEZIELL FÜR IHREN TOURISMUS KUNDEN

Tourismus Special. Exklusiv für twyn partner Agenturen ANGEBOTE SPEZIELL FÜR IHREN TOURISMUS KUNDEN I Der Spezialist für digitale Werbung in Österreich Exklusiv für twyn partner Agenturen Tourismus Special ANGEBOTE SPEZIELL FÜR IHREN TOURISMUS KUNDEN INTERNATIONAL: ERREICHEN SIE WELTWEIT USER ONLINE

Mehr

BEWERBUNGSBOGEN. Bewerber (Architekt) Straße. PLZ + Ort. Tel.-Nr

BEWERBUNGSBOGEN. Bewerber (Architekt) Straße. PLZ + Ort. Tel.-Nr (in Anlehnung an die VOF. Ein Anspruch auf Verhinderung der Auftragsvergaben im Wege des Primärrechtschutzes besteht nicht, da die Vergabe unterhalb des Schwellenwertes des 100 Abs.1 GWB liegt.) Eingang

Mehr

E-Marketing 2015. Österreich Werbung Deutschland

E-Marketing 2015. Österreich Werbung Deutschland E-Marketing 2015 Österreich Werbung Deutschland Ihre Ansprechperson in der ÖW Deutschland Inhalt Fanny Brommer Partner Management ÖW Deutschland T +49 30 219148-52 fanny.brommer@austria.info Newsletter-Teaser

Mehr

Bekanntmachungstext. 2. Vergabeverfahren Freihändige Vergabe mit öffentlichem Teilnahmewettbewerb (VOL/A)

Bekanntmachungstext. 2. Vergabeverfahren Freihändige Vergabe mit öffentlichem Teilnahmewettbewerb (VOL/A) Bekanntmachungstext 1. Name, Anschrift, Telefonnummer und Adresse des Auftraggebers Pfalzklinikum für Psychiatrie und Neurologie Weinstraße 100 76889 Klingenmünster Tel. 06349/900-0 2. Vergabeverfahren

Mehr

Projektmanagement und Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für die Lange Nacht der Wissenschaften 2014

Projektmanagement und Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für die Lange Nacht der Wissenschaften 2014 Ausschreibung für Projektmanagement und Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für die Lange Nacht der Wissenschaften 2014 Vergabeverfahren: Vergabe nach VOL/A Beschränkte Ausschreibung mit öffentlichem Teilnahmewettbewerb

Mehr

Presse & Touristik 2015. Österreich Werbung Deutschland

Presse & Touristik 2015. Österreich Werbung Deutschland Presse & Touristik 2015 Österreich Werbung Deutschland Ihre Ansprechperson in der ÖW Deutschland Inhalt Fanny Brommer Partner Management ÖW Deutschland T +49 30 219148-52 fanny.brommer@austria.info Redaktionstour

Mehr

GEMEINSCHAFTSAUFGABE "VERBESSERUNG DER REGIONALEN WIRTSCHAFTSSTRUKTUR" Vorhaben:

GEMEINSCHAFTSAUFGABE VERBESSERUNG DER REGIONALEN WIRTSCHAFTSSTRUKTUR Vorhaben: GEMEINSCHAFTSAUFGABE "VERBESSERUNG DER REGIONALEN WIRTSCHAFTSSTRUKTUR" CHECKLISTE INFRASTRUKTUR Vorhabensart: Kooperationsnetzwerke und Clustermanagement Vorhaben: Diese Checkliste ist eine Aufzählung

Mehr

Bekanntmachung. Vergabebekanntmachung Öffentliche Ausschreibung. Aktenzeichen:

Bekanntmachung. Vergabebekanntmachung Öffentliche Ausschreibung. Aktenzeichen: Bekanntmachung 1. Art der Vergabe Öffentliche Ausschreibung gemäß 3 Abs. 1 VOL/A Aktenzeichen: 2. der zur Angebotsabgabe auffordernden Stelle Rhein-Sieg-Kreis, Der Landrat, Zentrale Vergabestelle Kaiser-Wilhelm-Platz

Mehr

Weitere Vergabeunterlagen einschließlich Leistungsbeschreibung

Weitere Vergabeunterlagen einschließlich Leistungsbeschreibung Weitere Vergabeunterlagen einschließlich Leistungsbeschreibung zur Vergabe des Software - Pflegevertrages der Plattform Thüringen-Online.de 1 Inhaltsverzeichnis 1. Gegenstand der Leistung 1.1 Überblick

Mehr

Rechtsgrundlagen für den Ausschluss unzuverlässiger, weil rechtsbrüchiger Unternehmen von der Vergabe öffentlicher Aufträge

Rechtsgrundlagen für den Ausschluss unzuverlässiger, weil rechtsbrüchiger Unternehmen von der Vergabe öffentlicher Aufträge Martin Runge 0507 Rechtsgrundlagen für den Ausschluss unzuverlässiger, weil rechtsbrüchiger Unternehmen von der Vergabe öffentlicher Aufträge Unternehmen, die sich offenkundig schwerer Verfehlungen wie

Mehr

ÖW E-Marketing Regionenpaket Österreich 2013

ÖW E-Marketing Regionenpaket Österreich 2013 ÖW E-Marketing Regionenpaket Österreich 2013 So erreichen Sie an Urlaub in Österreich interessierte Österreicherinnen und Österreicher effizient online. Hannes Lechthaler 0158866-271 Hannes.Lechthaler@austria.info

Mehr

ANTRAG für die Aufnahme in das Präqualifizierungsverzeichnis PQ-VOL/ Zertifizierungsstelle

ANTRAG für die Aufnahme in das Präqualifizierungsverzeichnis PQ-VOL/ Zertifizierungsstelle ANTRAG für die Aufnahme in das Präqualifizierungsverzeichnis PQ-VOL/ Zertifizierungsstelle Auftragsberatungszentrum Bayern e.v. (ABZ) Ich/Wir beantrage(n) hiermit die Eintragung nachstehend aufgeführten

Mehr

Rahmenvertrag: Übersetzungen von Normtexten vom Englischen ins Deutsche im Rahmen der CEN-Übersetzungsregelung

Rahmenvertrag: Übersetzungen von Normtexten vom Englischen ins Deutsche im Rahmen der CEN-Übersetzungsregelung Rahmenvertrag: Übersetzungen von Normtexten vom Englischen ins Deutsche im Rahmen der CEN-Übersetzungsregelung Ausschreibende Stelle: DIN Deutsches Institut für Normung e.v. Ausschreibungsort: 10787 Berlin

Mehr

D-Berlin: Büroreinigung 2013/S 061-102487. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen

D-Berlin: Büroreinigung 2013/S 061-102487. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen 1/6 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:102487-2013:text:de:html D-Berlin: Büroreinigung 2013/S 061-102487 Auftragsbekanntmachung Dienstleistungen Richtlinie

Mehr

Deutschland-München: Werbe- und Marketingdienstleistungen 2014/S 002-001741. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen

Deutschland-München: Werbe- und Marketingdienstleistungen 2014/S 002-001741. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen 1/5 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:1741-2014:text:de:html Deutschland-München: Werbe- und Marketingdienstleistungen 2014/S 002-001741 Auftragsbekanntmachung

Mehr

Tourismus Special. Exklusiv für twyn partner Agenturen ANGEBOTE SPEZIELL FÜR IHREN TOURISMUS KUNDEN

Tourismus Special. Exklusiv für twyn partner Agenturen ANGEBOTE SPEZIELL FÜR IHREN TOURISMUS KUNDEN I Der Spezialist für digitale Werbung in Österreich Exklusiv für twyn partner Agenturen Tourismus Special ANGEBOTE SPEZIELL FÜR IHREN TOURISMUS KUNDEN INTERNATIONAL: ERREICHEN SIE WELTWEIT USER ONLINE

Mehr

Vorab per FAX an +49 (0) 711-222985-91497

Vorab per FAX an +49 (0) 711-222985-91497 Vorab per FAX an +49 (0) 711-222985-91497 Baden-Württembergische Wertpapierbörse - Geschäftsführung - c/o Listing Department Börsenstraße 4 D-70174 Stuttgart Antrag auf Zulassung von Schuldverschreibungen

Mehr

EUR 390,- 1. Newsletter Teaser EUR 790,- 2. Newsletter Gewinnspiel Kombi. Leistungszeitraum: 1 Monat. Anmeldefrist: 3 Wochen vor Leistungszeitraum

EUR 390,- 1. Newsletter Teaser EUR 790,- 2. Newsletter Gewinnspiel Kombi. Leistungszeitraum: 1 Monat. Anmeldefrist: 3 Wochen vor Leistungszeitraum 1. Newsletter Teaser EUR 390,- Der Newsletter Teaser ist die ideale Möglichkeit, UrlaubsinteressentInnen über eine kurze und prägnante Botschaft in der E-Mail-Ausgabe von www.austria.info direkt auf Ihre

Mehr

Antrag. auf Gewährung einer typisch stillen Beteiligung aus dem Programm. Kapital für Handwerk, Handel und Gewerbe

Antrag. auf Gewährung einer typisch stillen Beteiligung aus dem Programm. Kapital für Handwerk, Handel und Gewerbe BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft mbh Königinstr. 23 80539 München Ansprechpartner: Dr. Barbara Karch Tel: 089 12 22 80 242 Barbara.Karch@baybg.de Julia Köckeis Tel: 089 12 22 80 252 Julia.Koeckeis@baybg.de

Mehr

BEWERBUNGSFORMULAR. Der Bewerbung sind die folgende Unterlagen beigefügt (bitte ankreuzen):

BEWERBUNGSFORMULAR. Der Bewerbung sind die folgende Unterlagen beigefügt (bitte ankreuzen): BEWERBUGSFORMULAR Sehr geehrte Damen und Herren, anbei erhalten Sie die Bewerbung von [ame des Dienstleisters] infolge des Aufrufs zur Interessenbekundung im Hinblick auf den Beschluss der Kommission vom

Mehr

Öffentlicher Teilnahmewettbewerb

Öffentlicher Teilnahmewettbewerb Öffentlicher Teilnahmewettbewerb für Redesign der DJI-Website Strategieentwicklung und längerfristige Begleitung bei der Umsetzung eines multimedialen Content Marketing-Konzepts (Infografiken, Bewegtbild-Strategie,

Mehr

Berufsgenossenschaft Holz und Metall. Bekanntmachung. Servicemanagement Software 2015-013-HIT

Berufsgenossenschaft Holz und Metall. Bekanntmachung. Servicemanagement Software 2015-013-HIT Berufsgenossenschaft Holz und Metall Bekanntmachung Servicemanagement Software 2015-013-HIT Öffentliche Ausschreibung nach VOL/A Servicemanagement Software 2015-013-HIT 1. Name, Anschrift, Telefon-, Telefaxnummer

Mehr

Freihändige Vergabe mit Öffentlichem Teilnahmewettbewerb für die Dienstleistung (Online-) System für Erfolgskontrollmessung (gem. 3 Abs. 1 S.

Freihändige Vergabe mit Öffentlichem Teilnahmewettbewerb für die Dienstleistung (Online-) System für Erfolgskontrollmessung (gem. 3 Abs. 1 S. Teilnehmer des Öffentlichen Teilnahmewettbewerbs Frankfurt/Main, den 08.05.2015 Teilnahmeantrag zum Öffentlichen Teilnahmewettbewerb (zum Verbleib beim Teilnehmer bestimmt) Freihändige Vergabe mit Öffentlichem

Mehr

Kunden gewinnen mit dem richtigen e-commerce Mediaplan

Kunden gewinnen mit dem richtigen e-commerce Mediaplan Kunden gewinnen mit dem richtigen e-commerce Mediaplan Durch eine Vernetzung von Display Werbung, Search und edialog bietet der richtige Mediaplan im Online Marketing viele Chancen im ecommerce den Umsatz

Mehr

Neukunden gewinnen, Bestandskunden binden

Neukunden gewinnen, Bestandskunden binden Wissen, was bewegt Neukunden gewinnen, Bestandskunden binden mit strategischem Online Marketing Fakten Silver Media Gründung: 2007 Größe: 36 Mitarbeiter Standort: Fürth Leistungen: Leadgenerierung, E-Mail

Mehr

Bekanntmachung des Vereins Charta der Vielfalt e. V. Öffentliche Ausschreibung nach 3 Abs. 1 VOL/A

Bekanntmachung des Vereins Charta der Vielfalt e. V. Öffentliche Ausschreibung nach 3 Abs. 1 VOL/A Bekanntmachung des Vereins Charta der Vielfalt e. V. Öffentliche Ausschreibung nach 3 Abs. 1 VOL/A Art der Leistung Beratungs- und Unterstützungsleistungen für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im

Mehr

Frankfurt spart Strom Förderprogramm für Unternehmen Version 27.09.2010

Frankfurt spart Strom Förderprogramm für Unternehmen Version 27.09.2010 Förderprogramm für Unternehmen Version 27.09.2010 Stadtverwaltung Energiereferat (79A) Galvanistr. 28 60486 Frankfurt am Main oder per Fax 069 212-39472 Antrag für Gewerbe (KMU) auf Gewährung einer Zuwendung

Mehr

Basis-Angebote Kooperation Regionalmanagement Südeuropa DB. DB Vertrieb GmbH Regionalmanagement Südeuropa Silvia Festa Stuttgart, 09.09.

Basis-Angebote Kooperation Regionalmanagement Südeuropa DB. DB Vertrieb GmbH Regionalmanagement Südeuropa Silvia Festa Stuttgart, 09.09. Basis-Angebote Kooperation Regionalmanagement Südeuropa DB DB Vertrieb GmbH Regionalmanagement Südeuropa Silvia Festa Stuttgart, 09.09.2014 Agenda Regionalmanagement Südeuropa Online-Maßnahmen Social Media-Maßnahmen

Mehr

Mobile Facts Adex Media

Mobile Facts Adex Media Mobile Facts Die Adex Media steht für Kompetenz in allen kommunikationsrelevanten Aufgabenfeldern Marketings. In einer immer schneller, komplexeren und zunehmend Digitaleren Welt schaffen wir Kommunikationslösungen,

Mehr

Von der Bannerwerbung zum Facebook Like

Von der Bannerwerbung zum Facebook Like 23. März 2015 Von der Bannerwerbung zum Facebook Like Wie setze ich mein Online Marketing Budget effizient ein? Agenda Was ist Online Performance Marketing & welche Kanäle gibt es? Wie funktionieren die

Mehr

Leitfaden und Empfehlungen für Post-View-Vergütung im Affiliate Marketing. erarbeitet vom Arbeitskreis Affiliate Marketing im BVDW e.v.

Leitfaden und Empfehlungen für Post-View-Vergütung im Affiliate Marketing. erarbeitet vom Arbeitskreis Affiliate Marketing im BVDW e.v. Leitfaden und Empfehlungen für Post-View-Vergütung im Affiliate Marketing erarbeitet vom Arbeitskreis Affiliate Marketing im BVDW e.v. Die Vergütung von Transaktionen nach dem Post-View-Verfahren sowie

Mehr

Der iab.switzerland Code of Conducts (CoC) ist an die bereits existierenden Code of Conducts des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) angelehnt.

Der iab.switzerland Code of Conducts (CoC) ist an die bereits existierenden Code of Conducts des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) angelehnt. Die Unterzeichner des IAB Switzerland Code of Conduct (CoC) mit Regelungen für Affiliate-Marketing- Publisher verpflichten sich, in der Bewerbung von Partnerprogrammen mindestens die nachfolgend definierten

Mehr

Ausschreibung 15-045-000196 46 - Neubau Geb.46 Biorepository-Elektro VOB-132-15

Ausschreibung 15-045-000196 46 - Neubau Geb.46 Biorepository-Elektro VOB-132-15 [Geben Sie Text ein] Ausschreibung 15-045-000196 46 - Neubau Geb.46 Biorepository-Elektro VOB-132-15 Helmholtz Zentrum München - Ausschreibung 15-045-000196 Offen - Ausschreibung - 12 EG VOB/A TED ist

Mehr

Deutschland-Stuttgart: Call-Center 2014/S 213-377517. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen

Deutschland-Stuttgart: Call-Center 2014/S 213-377517. Auftragsbekanntmachung. Dienstleistungen 1/5 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:377517-2014:text:de:html Deutschland-Stuttgart: Call-Center 2014/S 213-377517 Auftragsbekanntmachung Dienstleistungen

Mehr

Vorab per FAX an +49 (0) 711-222985-91497

Vorab per FAX an +49 (0) 711-222985-91497 Vorab per FAX an +49 (0) 711-222985-91497 Baden-Württembergische Wertpapierbörse - Geschäftsführung - c/o Listing Department Börsenstraße 4 D-70174 Stuttgart Antrag auf Zulassung von Wertpapieren zum Antragsteller:

Mehr

UMZUG. Öffentliche Ausschreibung gem. 3 (2) VOL A. zur Veröffentlichung im Deutschen Ausschreibungsblatt

UMZUG. Öffentliche Ausschreibung gem. 3 (2) VOL A. zur Veröffentlichung im Deutschen Ausschreibungsblatt Verwaltung UMZUG Tel.: +49-6131-305 290 Fax.: +49-6131-305 0 Ausschreibung@mpic.de Datum: 8.6.2011 Öffentliche Ausschreibung gem. 3 (2) VOL A zur Veröffentlichung im Deutschen Ausschreibungsblatt a) Auftraggeber

Mehr

Sommerpackage Familie 2013 Markt Niederlande. Die wichtigsten Informationen im Überblick karin.vandam@austria.info

Sommerpackage Familie 2013 Markt Niederlande. Die wichtigsten Informationen im Überblick karin.vandam@austria.info Sommerpackage Familie 2013 Markt Niederlande Die wichtigsten Informationen im Überblick karin.vandam@austria.info Sommerpackage Familie Bieten Sie den richtigen Mix aus Bewegung und Entspannung? Dies ist

Mehr

Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb gem. 3 Abs. 3 VOL/A 2009

Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb gem. 3 Abs. 3 VOL/A 2009 Bekanntmachung 1. Art der Vergabe Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb gem. 3 Abs. 3 VOL/A 2009 2. der zur Angebotsabgabe auffordernden und der zuschlagserteilenden Stelle Landes-Gewerbeförderungsstelle

Mehr

3. ggf. Anschrift einer anderen Stelle, bei der die Teilnahmeanträge einzureichen sind: vergabestelle@spsg.de

3. ggf. Anschrift einer anderen Stelle, bei der die Teilnahmeanträge einzureichen sind: vergabestelle@spsg.de Text der Bekanntmachung eines Teilnahmewettbewerbs Geschäftszeichen / Vergabenummer 9124097 a) Auftraggeberseite 1. Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle 2. ggf. Anschrift einer anderen Stelle, die den

Mehr

Bahnhofstr. 61 87435 Kempten Gebäude und Zimmerangabe wird nach Zuschlag mitgeteilt

Bahnhofstr. 61 87435 Kempten Gebäude und Zimmerangabe wird nach Zuschlag mitgeteilt Firma Ihr Zeichen/Ihre Nachricht vom Unser Zeichen/Unsere Nachricht vom Datum BA-11-004 29.07.2011 Öffentliche Ausschreibung nach der Verdingungsordnung für Leistungen (VOL); BA-11-004 Sehr geehrte/r,

Mehr

Wettbewerbsverfahren Ulmer Höh - Bewerberbogen Seite 1 von 7. der/des Teilnehmerin/Teilnehmers

Wettbewerbsverfahren Ulmer Höh - Bewerberbogen Seite 1 von 7. der/des Teilnehmerin/Teilnehmers Wettbewerbsverfahren Ulmer Höh - Bewerberbogen Seite 1 von 7 Bewerberbogen Bewerbung als erfahrenes Büro Bewerbung als junges Büro* Team: Architekt/in Stadtplaner/in (oder vergleichbare Berufsbezeichnung)

Mehr

DER SCHNACK FÜR ZWISCHENDURCH

DER SCHNACK FÜR ZWISCHENDURCH FOLIE 1 MESSBAR MEHR ERFOLG DER SCHNACK FÜR ZWISCHENDURCH Performance Marketing 27. August 2012 FOLIE 2 WEIL ES MEHR ALS EIN BACKLINK IST! FOLIE 3 PERFORMANCE-MARKETING (ENGL.: PERFORMANCE: LEISTUNG) IST

Mehr

Familienname/Nachname: Vorname: VSNR (Geburtsdatum): Pflegegeldstufe 3 4 5 6 7

Familienname/Nachname: Vorname: VSNR (Geburtsdatum): Pflegegeldstufe 3 4 5 6 7 An das Bundessozialamt Landesstelle Eingangsstempel Betrifft: Zuschuss zur Unterstützung der 24-Stunden-Betreuung Wechsel einer selbständigen Betreuungskraft oder / und Betreuung durch eine zusätzliche

Mehr

GENERALDIREKTION KOMMUNIKATION. Informationsbüro in Deutschland des Europäischen Parlaments CORRIGENDUM 04.03.2014 LASTENHEFT AUSSCHREIBUNG

GENERALDIREKTION KOMMUNIKATION. Informationsbüro in Deutschland des Europäischen Parlaments CORRIGENDUM 04.03.2014 LASTENHEFT AUSSCHREIBUNG GENERALDIREKTION KOMMUNIKATION Informationsbüro in Deutschland des Europäischen Parlaments CORRIGENDUM 04.03.2014 LASTENHEFT AUSSCHREIBUNG Verhandlungsverfahren mit mindestens drei Bietern COMM/DG/AWD/2014/69

Mehr

D-Greifswald-Insel Riems: Apparate und Geräte zum Prüfen und Testen 2010/S 253-389388 BEKANNTMACHUNG. Lieferauftrag

D-Greifswald-Insel Riems: Apparate und Geräte zum Prüfen und Testen 2010/S 253-389388 BEKANNTMACHUNG. Lieferauftrag 1/7 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:389388-2010:text:de:html D-Greifswald-Insel Riems: Apparate und Geräte zum Prüfen und Testen 2010/S 253-389388 BEKANNTMACHUNG

Mehr

Vergaberecht im Rahmen der Projektdurchführung

Vergaberecht im Rahmen der Projektdurchführung NBank Engagement für Niedersachsen Matthias Kater Vergabeteam NBank Vergaberecht im Rahmen der Projektdurchführung I. Grundlage der Verpflichtung II. Das Vergabeverfahren III. Häufige Fehler IV. Rechtsfolgen

Mehr

Antrag auf Zustimmung zur

Antrag auf Zustimmung zur Name und Anschrift des Arbeitgebers Ansprechpartner beim Arbeitgeber Fax Betriebs-/Personalrat nicht vorhanden Anschrift Schwerbehindertenvertretung nicht vorhanden Anschrift bitte Betriebsnummer angeben:

Mehr

Multiscreen Ads. Eine Kampagne in allen Kanälen. G+J EMS Hamburg. www.gujmedia.de

Multiscreen Ads. Eine Kampagne in allen Kanälen. G+J EMS Hamburg. www.gujmedia.de Multiscreen Ads Eine Kampagne in allen Kanälen G+J EMS Hamburg Wir denken in Marken, nicht in Devices. Ihre crossdigitale Kampagne: ein dynamisches Werbemittel alle Screens Billboard, Medium Rectangle

Mehr

Antrag auf Durchführung einer Erstpräqualifizierung. Hebammen/Entbindungspfleger. mit Geschäftslokal

Antrag auf Durchführung einer Erstpräqualifizierung. Hebammen/Entbindungspfleger. mit Geschäftslokal An contera GmbH Präqualifizierungsstelle Hilfsmittel Kirchenstraße 16 26919 Brake Antrag auf Durchführung einer Erstpräqualifizierung Hebammen/Entbindungspfleger mit Geschäftslokal Prüfnummer: (wird von

Mehr

Deutschland-Mainz: Softwarepaket und Informationssysteme 2014/S 032-051355. Auftragsbekanntmachung. Lieferauftrag

Deutschland-Mainz: Softwarepaket und Informationssysteme 2014/S 032-051355. Auftragsbekanntmachung. Lieferauftrag 1/5 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:51355-2014:text:de:html Deutschland-Mainz: Softwarepaket und Informationssysteme 2014/S 032-051355 Auftragsbekanntmachung

Mehr

a) zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle, den Zuschlag erteilende Stelle sowie Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind:

a) zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle, den Zuschlag erteilende Stelle sowie Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind: Beschränkte Ausschreibung mit Öffentlichem Teilnahmewettbewerb nach 3 Abs. 3 VOL/A; Nationale Bekanntmachung. Vergabe-Nr.: Tagungshotel Climate Engineering Conference 2014 a) zur Angebotsabgabe auffordernde

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis als Finanzanlagenvermittler / -berater gemäß 34 f Abs. 1 GewO

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis als Finanzanlagenvermittler / -berater gemäß 34 f Abs. 1 GewO IHK Mitgliedsnummer (falls bekannt) Firma / Name IHK Hochrhein-Bodensee Geschäftsfeld Recht Steuern Schützenstr. 8 78462 Konstanz Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis als Finanzanlagenvermittler / -berater

Mehr

Öffentlicher Teilnahmewettbewerb

Öffentlicher Teilnahmewettbewerb Öffentlicher Teilnahmewettbewerb Relaunch von Struktur, Inhalten und Design der WiFF-Webseite 1. Auftraggeber: Deutsches Jugendinstitut e.v., Zentrale Verwaltung, Nockherstr. 2, 81541 München, Verwaltungsdirektor

Mehr

Austrian Performance Network Produktpräsentation

Austrian Performance Network Produktpräsentation Austrian Performance Network Produktpräsentation 01-2012 >> Was wünschen Sie sich für Ihre Werbung? Hohe Relevanz Ihrer Anzeige für den User / Analyse der Interessen / Inhaltliche Nähe / Hohe Aufmerksamkeitsrate

Mehr

3 Wir sind. 5 Wir bestellen unten aufgeführte Quadratmeter: 6 Beschriftung des Ausstellerschildes (150 x 40 cm): 7 Haben Sie Mitaussteller?

3 Wir sind. 5 Wir bestellen unten aufgeführte Quadratmeter: 6 Beschriftung des Ausstellerschildes (150 x 40 cm): 7 Haben Sie Mitaussteller? Seite 1 von 7 Bitte in Blockschrift ausfüllen. Nur von der Messe Düsseldorf auszufüllen: 1.0 Kunden-Nummer Anmeldung erfasst Anmeldung geprüft Bitte zurück an: W&A Marketing & Verlag GmbH Projektteam Wandermagazin

Mehr

Öffentliche Ausschreibung

Öffentliche Ausschreibung Öffentliche Ausschreibung art: Öffentliche Ausschreibung nach Abschnitt 1 VOL/A und 8 EG, 15 EG und 23 EG Abschnitt 2 VOL/A Auftraggeber: Jobcenter Landkreis Mayen-Koblenz Marktplatz 24 56727 Mayen Art

Mehr

«Online-Marketing: Erfolgsstrategien für KMU s»

«Online-Marketing: Erfolgsstrategien für KMU s» März 2013 Contrexx Partnertag 2013 Online Marketing Erfolgstrategien «Online-Marketing: Erfolgsstrategien für KMU s» Contrexx Partnertag 21. März 2013 Inhalt Ziele der Webseite und Online Marketing Übersicht

Mehr

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber Europäische Union Veröffentlichung des Supplements zum Amtsblatt der Europäischen Union 2, rue Mercier, 2985 Luxembourg, Luxemburg Fax: +352 29 29 42 670 E-Mail: ojs@publications.europa.eu Infos und Online-Formulare:

Mehr

Erklärung über bereits erhaltene De minimis - Beihilfen im Sinne der EU-Freistellungsverordnung für De minimis - Beihilfen

Erklärung über bereits erhaltene De minimis - Beihilfen im Sinne der EU-Freistellungsverordnung für De minimis - Beihilfen - 1 - Anlage 1 zum Antrag über eine Zuwendung aus dem operationellen Programm für die Förderung des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) 2007-2013 RWB-EFRE- Ansprechpartner: Investitionsanschrift:

Mehr

Der iab.switzerland Code of Conducts (CoC) ist an die bereits existierenden Code of Conducts des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) angelehnt.

Der iab.switzerland Code of Conducts (CoC) ist an die bereits existierenden Code of Conducts des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) angelehnt. Die Unterzeichner des IAB Switzerland Code of Conduct (CoC) mit Regelungen für Affiliate-Marketing- Netzwerke verpflichten sich, in der Abwicklung von Partnerprogrammen mindestens die nachfolgend definierten

Mehr

Palme & Eckert Web-Marketing

Palme & Eckert Web-Marketing Palme & Eckert Web-Marketing Website & Suchmaschine Die mitwachsende Website für mehr Umsatz Die mitwachsende Website für mehr Umsatz Gleich, welche konkreten Ziele mit einer Website verfolgt werden, soll

Mehr

Besondere Geschäftsbedingungen der uvex group für Agenturleistungen

Besondere Geschäftsbedingungen der uvex group für Agenturleistungen Besondere Geschäftsbedingungen der uvex group für Agenturleistungen Allgemeines Für Bestellungen und Aufträge von Gesellschaften der uvex group (nachfolgend uvex ) für Agenturleistungen (z.b. Anzeigen-

Mehr

Der Kampf um die. der Leser

Der Kampf um die. der Leser Der Kampf um die der Leser Wie Sie neue interessierte Leser und Abonnenten für Ihren Newsletter gewinnen ADENION 2014 www.neuraus.de E-Mail Flut E-Mail Newsletter sind ein informatives und effizientes

Mehr

Postauftragsdienst Allgemeine Geschäftsbedingungen Die Post bringt allen was.

Postauftragsdienst Allgemeine Geschäftsbedingungen Die Post bringt allen was. Postauftragsdienst Allgemeine Geschäftsbedingungen Die Post bringt allen was. Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Postauftragsdienst Gültig ab 1. Juni 2004 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeiner Teil...

Mehr

Antrag auf Unterstützung & Spenden (Grants & Donations)

Antrag auf Unterstützung & Spenden (Grants & Donations) Antrag auf Unterstützung & Spenden (Grants & Donations) Sehr geehrte Frau/Herr Dr., Anfragen um eine finanzielle oder materielle Unterstützung (Spende) - so genannte Grants & Donations - werden bei GSK

Mehr

D-Bad Homburg: Fahrzeuge für Abfall und Abwasser

D-Bad Homburg: Fahrzeuge für Abfall und Abwasser DTAD.de - Deutscher Auftragsdienst ID: 5642640, D-Bad Homburg: Fahrzeuge für Abfall und Abwasser Seite: 1 D-Bad Homburg: Fahrzeuge für Abfall und Abwasser Art des Dokumentes: Ausschreibung Frist: 04.01.2011

Mehr

Palme & Eckert Web-Marketing

Palme & Eckert Web-Marketing Palme & Eckert Web-Marketing Hosting, Support & Monitoring Basis für ein optimales Online-Management Basis für ein optimales Online-Management Keine Kundennummer, kein Passwort, kein unüberschaubares Online-Kunden-Center

Mehr

ANMELDUNG / TEILNAHMEBEDINGUNGEN FOTOWETTBEWERB. Foto- und Malwettbewerb zum Thema Klima und Umwelt

ANMELDUNG / TEILNAHMEBEDINGUNGEN FOTOWETTBEWERB. Foto- und Malwettbewerb zum Thema Klima und Umwelt ANMELDUNG / TEILNAHMEBEDINGUNGEN FOTOWETTBEWERB Anmeldung Foto- und Malwettbewerb zum Thema Klima und Umwelt JA, ich nehme am Foto- und Malwettbewerb des Klima Projekt Neunkirchen teil und möchte ein Foto

Mehr

Ich/wir beantrage(n) die Gewährung eines Zuschusses aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur (GRW).

Ich/wir beantrage(n) die Gewährung eines Zuschusses aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur (GRW). -82- Anhang 7 Antrag auf Gewährung einer Zuwendung zur Förderung wirtschaftsnaher Infrastruktur, Regionalmanagement, Kooperationsnetzwerke, Clustermanagement, Regionalbudget und Experimentierklausel 1.

Mehr

Online-Marketing: Chancen für den Tourismus

Online-Marketing: Chancen für den Tourismus April 2011 netzpuls.ch Online-Marketing Online-Marketing: Chancen für den Tourismus 96. Generalversammlung Leukerbad Tourismus Markus Binggeli Geschäftsführer Partner Online-Marketing: Chance für den Tourismus

Mehr

Beteiligungsmöglichkeiten Ski Allianz Oberstdorf Kleinwalsertal

Beteiligungsmöglichkeiten Ski Allianz Oberstdorf Kleinwalsertal Beteiligungsmöglichkeiten Ski Allianz Oberstdorf Kleinwalsertal ARGE Ski Allianz Oberstdorf Kleinwalsertal Tourismus Oberstdorf Kleinwalsertal Tourismus Skipassgemeinschaft August 2010 Seite 1 Gemeinsam

Mehr

Marktstudie 2013 WERBE- UND MEDIENNUTZUNGSVERHALTEN VON UNTERNEHMEN

Marktstudie 2013 WERBE- UND MEDIENNUTZUNGSVERHALTEN VON UNTERNEHMEN Marktstudie 2013 WERBE- UND MEDIENNUTZUNGSVERHALTEN VON UNTERNEHMEN Inhalt Die Studie - Hintergründe Die Teilnehmer Bisheriges Werbeverhalten Zukünftiges Werbeverhalten Crossmediales Werben Zusammenarbeit

Mehr

Antrag auf Gewährung eines Zuschusses für die kommunale Förderung der Kinder- und Jugendarbeit in der Stadt Eberswalde

Antrag auf Gewährung eines Zuschusses für die kommunale Förderung der Kinder- und Jugendarbeit in der Stadt Eberswalde Richtlinie für die kommunale Förderung der Kinder- und Seite 9 von 17 Anlage 1 Hier: Richtlinie für die kommunale Förderung der Kinder- und Jugendarbeit in der Stadt Eberswalde - hier: Antrag Antrag auf

Mehr

Performance Marketing in Österreich. Wien, 2012

Performance Marketing in Österreich. Wien, 2012 Performance Marketing in Österreich Wien, 2012 Das Unternehmen Innovative Werbeformate und Selbstbuchungsplattform Standort: Torstraße 33 10119 Berlin Fakten: Start: 2008 Mitarbeiter: +70 Netzwerk: +40

Mehr

Antrag auf Lernförderung/ Nachhilfe

Antrag auf Lernförderung/ Nachhilfe Ausgabedatum: (vom Jobcenter EN auszufülen) Aktenzeichen: Eingangsvermerk: (vom Jobcenter EN auszufülen) Antrag auf Lernförderung/ Nachhilfe Die Antragstellerin/ der Antragsteller bezieht Leistungen nach

Mehr

Deutschland-Mainz: Hilfs- und Nebentätigkeiten im Bereich Verkehr; Reisebürodienste 2013/S 147-255979. Auftragsbekanntmachung.

Deutschland-Mainz: Hilfs- und Nebentätigkeiten im Bereich Verkehr; Reisebürodienste 2013/S 147-255979. Auftragsbekanntmachung. 1/6 Diese Bekanntmachung auf der TED-Website: http://ted.europa.eu/udl?uri=ted:notice:255979-2013:text:de:html Deutschland-Mainz: Hilfs- und Nebentätigkeiten im Bereich Verkehr; Reisebürodienste 2013/S

Mehr

Social Media Advertising

Social Media Advertising Social Media Advertising Dieser Bericht stellt eine Übersicht der Möglichkeiten von Social Media Advertising dar. Allgemein: Social-Media-Advertising (SMA) beinhaltet die gezielte Bewerbung einer Marke

Mehr

Digitale Werbung. im Blickfeld Ihrer Gäste! www.apollomedia.at

Digitale Werbung. im Blickfeld Ihrer Gäste! www.apollomedia.at Digitale Werbung im Blickfeld Ihrer Gäste! g n i t e g r a T Traffic und 14 0 2 n o s i a s t s & Herb mer m o S r ü f e t Pake www.apollomedia.at Internationales Partnernetzwerk & 15 Jahre Know - How

Mehr

Leistungsspektrum. von SEOSEMbra.de 08.10.2013

Leistungsspektrum. von SEOSEMbra.de 08.10.2013 Leistungsspektrum von 08.10.2013 Zum Bahnhof 51a Butzbach, Hessen 35510 Telefon: +49 (0) 6033 97 56 717 E- Mail: info@seosembra.de Web: http://www.seosembra.de 1 Schwerpunkte Damit eine Webseite mit den

Mehr

Durchsetzung von Sekundärzielen

Durchsetzung von Sekundärzielen Neues Tariftreue- und Vergabegesetz NRW Durchsetzung von Sekundärzielen Rechtsanwalt Dr. Stefan Gesterkamp Baumeister, Münster Einführung Ziele des EU-Vergaberechts ( 97 ff. GWB): freier Verkehr von Waren

Mehr

Was wir bieten. Consulting Lithografie. media. manager Online. Grafik-Design

Was wir bieten. Consulting Lithografie. media. manager Online. Grafik-Design Medienmanagement Agenturvorstellung Was wir bieten Consulting Lithografie Grafik-Design media manager Online PR Worauf wir bauen Kreation Consulting Technik Kreation aus erfahrung, know-how und kompetenz

Mehr

E-Marketing-Produkte 2015 Spanien. Österreich Werbung Spanien Jesus.pastor@austria.info Tel: 0034 91 542 68 33

E-Marketing-Produkte 2015 Spanien. Österreich Werbung Spanien Jesus.pastor@austria.info Tel: 0034 91 542 68 33 E-Marketing-Produkte 2015 Spanien Österreich Werbung Spanien Jesus.pastor@austria.info Tel: 0034 91 542 68 33 Ihr Auftritt auf www.austria.info/es Der offizielle Reiseführer für Urlaub in Österreich, www.austria.info/es,

Mehr

Individuelle Kampagnen

Individuelle Kampagnen Performance Individuelle Kampagnen Ihr Unternehmen verkauft Produkte gezielt online und vermarktet diese ergebnisbezogen? Dann ist unser Performance- Angebot genau das richtige für Sie. Denn Performance

Mehr

Mehr Gäste durch professionelles Online-Marketing und effiziente Selbstvermarktung

Mehr Gäste durch professionelles Online-Marketing und effiziente Selbstvermarktung Mehr Gäste durch professionelles Online-Marketing und effiziente Selbstvermarktung Premium-Modul: Online-Marketing für Fortgeschrittene Foto: istockphoto, kyrien Im Mittelpunkt steht die Website Buchungs-Tool

Mehr