Deutschland. Skadden

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Deutschland. Skadden ... ..."

Transkript

1 Skadden Skadden, Arps, Slate, Meagher & Flom LLP & Affiliates. Alternative Dispute Resolution Antitrust & European Union/International Competition Appellate Litigation and Legal Issues Asia Australia and New Zealand Banking and Institutional Investing Biological and Chemical Technology Diligence and Transactions Brazil Canada CFIUS China Class Action Litigation Communications Complex Mass Torts and Insurance Litigation Consumer Financial Services Enforcement and Litigation Corporate Compliance Programs Corporate Finance Corporate Governance Corporate Restructuring Crisis Management Derivative Financial Products, Commodities and Futures Energy Environmental Europe Executive Compensation and Benefits Exempt and Nonprofit Organizations False Claims Act Defense Financial Institutions Financial Institutions Regulation and Enforcement Foreign Corrupt Practices Act Defense Franchise Law Gaming Government Contract Disputes Government Enforcement and White Collar Crime Health Care and Life Sciences Hong Kong Law India Information Technology and E-Commerce Insurance Intellectual Property and Technology International Law and Policy International Litigation and Arbitration International Tax International Trade Investment Management Israel Italy Japan Labor and Employment Latin America Lease Financing Litigation Media and Entertainment Mergers and Acquisitions Outsourcing Patent and Technology Litigation and Counseling Pharmaceutical, Biotechnology and Medical Device Licensing Political Law Private Equity Pro Bono Public Policy Real Estate & REITs Russia and C.I.S. Securities Enforcement and Compliance Securities Litigation Sports Structured Finance Tax Trademark, Copyright, and Advertising Litigation and Counseling Trusts and Estates UCC and Secured Transactions Utilities Mergers and Acquisitions. Skadden, Arps, Slate, Meagher & Flom LLP ist eine internationale Rechtsanwaltskanzlei mit Hauptsitz in New York. Weltweit beschäftigen wir ca Rechtsanwälte an 24 Standorten. Unsere deutschen Büros befinden sich in Frankfurt am Main und München. Dem Frankfurter Büro ist auch ein Notariat angeschlossen. Wir beraten in- und ausländische Mandanten in allen wichtigen wirtschaftsrechtlichen Bereichen. Der Schwerpunkt unserer Tätigkeit liegt auf der Beratung bei komplexen Transaktionen wie etwa M&A, Finanzierungen, Restrukturierungen und Kapitalmarktprojekten wie z.b. Börseneinführungen. Weitere wesentliche Tätigkeitsgebiete sind Gesellschaftsrecht, Corporate Governance und Compliance, Bank- und Finanzrecht, Steuerrecht, Kartellrecht, Immobilienrecht und Arbeitsrecht sowie Restrukturierungen, einschließlich der insolvenzrechtlichen bzw. insolvenznahen Beratung. Unsere in tätigen Anwälte beraten im deutschen und US-amerikanischen Recht. Über unsere ausländischen Büros bieten wir Rechtsberatung in den Jurisdiktionen der wichtigsten Finanzzentren an. M&A und Private Equity Die M&A-Beratung ist ein wesentlicher Tätigkeitsschwerpunkt von Skadden. Zu unseren Mandanten zählen Unternehmen, darunter eine Vielzahl der DAX-30 Unternehmen, Finanzinvestoren wie Private-Equity-Häuser, Banken, aber auch Privatpersonen. Diese beraten wir umfassend bei allen Arten von M&A- und Private Equity-Transaktionen. Aufgrund unserer weit reichenden Erfahrung und internationalen Aufstellung werden wir vor allem bei komplexen Transaktionen, oftmals mit Auslandsbezug, eingeschaltet. Besondere Expertise haben wir z.b. auch bei der Strukturierung feindlicher Übernahmen und der Verteidigung gegenüber feindlichen Übernahmeversuchen. Im Rahmen öffentlicher Übernahmen vertreten wir nicht nur Bieter und Zielunternehmen, sondern beraten auch deren Organe hinsichtlich der sie persönlich treffenden Pflichten. Bankrecht und Finanzierung Im Bereich Bankrecht und Finanzierung berät Skadden bei sämtlichen Aspekten nationaler und internationaler Finanzierungstransaktionen mit Schwerpunkten in den Bereichen Akquisitionsfinanzierung, Projektfinanzierung, Immobilienfinanzierung, strukturierte Produkte sowie allgemeine Unternehmensfinanzierung einschließlich Restrukturierungen. Unsere Tätigkeit umfasst nicht nur die Begleitung neuer Transaktionen, sondern auch die laufende Beratung sowie die Refinanzierung und Restrukturierung in Krisensituationen. Dabei beraten wir sowohl auf Seite der Fremdkapitalgeber (vor allem Banken, Mezzanineinvestoren, Hedge- und andere Fonds) wie auch auf Seite der Eigenkapitalinvestoren oder Unternehmen.

2 Gesellschaftsrecht, Compliance und Corporate Governance Wir beraten in allen gesellschafts- und konzernrechtlichen Fragen sowohl im Rahmen der laufenden Beratung im Aktien-, GmbH- und Personengesellschaftsrecht als auch im Zusammenhang mit konkreten Projekten wie Konzernumstrukturierungen oder einzelnen umwandlungsrechtlichen Maßnahmen. Ein weiterer Schwerpunkt unserer gesellschaftsrechtlichen Tätigkeit ist die Beratung bei allen Arten von Compliance- und Corporate Governance-Fragen. Durch das dem Frankfurter Büro angeschlossene Notariat können zu beurkundende Maßnahmen kurzfristig und effizient umgesetzt werden. Kapitalmarktrecht Unsere Kapitalmarktpraxisgruppe berät Emittenten, Underwriter und Investoren bei Kapitalmarkttransaktionen und in allgemeinen Fragen des Wertpapierrechts, insbesondere bei öffentlichen Angeboten und Privatplatzierungen von Wertpapieren (equity und debt) in, der Europäischen Union und in den USA (hier insbesondere Privatplatzierungen nach Rule 144A und Regulation S des US Securities Act 1933). Unser Team besteht sowohl aus deutschen als auch aus US Anwälten, die seit vielen Jahren in tätig sind. Restrukturierungen, Insolvenzrecht und Distressed Debt Im Rahmen unserer Restrukturierungspraxis beraten wir Unternehmen, Investoren und Banken bei allen insolvenznahen und insolvenzrechtlichen Themen, komplexen Restrukturierungen, dem Erwerb von Unternehmen und Vermögenswerten aus oder im Vorfeld einer Insolvenz sowie dem Kauf und dem Verkauf von Distressed Debt- und NPL-Portfolien sowie anderen leistungsgestörten Forderungen. Ein Schwerpunkt unserer Tätigkeit liegt dabei in der rechtlichen Beratung bei der Entwicklung werterhaltender Strategien und in der Verhandlung von Lösungen zwischen kreditgebenden Banken, Unternehmen und Gesellschaftern bei Schwierigkeiten mit der Einhaltung von Finanzkennzahlen und der Zahlung von Kapital und Zinsen. Im Rahmen unserer weltweiten Restrukturierungspraxis bieten wir integrierte Beratung bei komplexen, internationalen Transaktionen aus einer Hand. Auch im Rahmen von Restrukturierungen können etwaige zu beurkundende Maßnahmen durch das dem Frankfurter Büro angeschlossene Notariat umgesetzt werden. Steuerrecht Das Frankfurter Büro berät steuerlich sowohl im Zusammenhang mit der Analyse und Strukturierung von M&A- und Kapitalmarkttransaktionen als auch bei konzerninternen Umstrukturierungen und Finanzierungen. Im Rahmen unserer internationalen Steuerpraxis bieten wir hierbei die umfassende Beratung in komplexen, grenzüberschreitenden Transaktionen an. Zudem begleiten die Frankfurter Steueranwälte unsere Mandanten auch bei steuerlichen Betriebsprüfungen und führen Verfahren vor den Finanzgerichten. Page 2

3 Kartellrecht und Fusionskontrolle Die Rechtsanwälte unserer deutschen Kartellrechtgruppe beraten in enger Zusammenarbeit mit dem Brüsseler Büro Mandanten umfassend im deutschen und europäischen Wettbewerbsrecht, insbesondere im Hinblick auf Fusionskontrollen, horizontale und vertikale Vereinbarungen zwischen Unternehmen einschließlich Bußgeldverfahren sowie in Fällen des Missbrauches von Marktmacht. Immobilienrecht Im Rahmen unserer immobilienrechtlichen Praxis begleiten wir Mandanten bei Erwerb, Veräußerung und Finanzierung von Immobilienportfolios und Gewerbeimmobilien sowie Immobilienprojekten. Diese Transaktionen betreuen wir umfassend, z.b. auch im Hinblick auf die Errichtung oder Anpassung von Joint-Venture-Strukturen. Darüber hinaus beraten wir unsere Mandanten auch laufend zu allen immobilien- und grundstücksrechtlichen Fragen. Arbeitsrecht Im Arbeitsrecht beraten wir deutsche sowie ausländische Unternehmen zu allen individual- und kollektivrechtlichen Fragestellungen einschließlich der Arbeitnehmermitbestimmung im Aufsichtsrat. Wir vertreten unsere Mandanten in arbeitsgerichtlichen Auseinandersetzungen vor allen deutschen Arbeitsgerichten sowie dem Bundesarbeitsgericht. Ein Schwerpunkt unserer Tätigkeit bildet die arbeitsrechtliche Beratung bei nationalen und grenzüberschreitenden M&A- Transaktionen, wobei wir über langjährige Erfahrung verfügen. Ferner betreuen wir unsere Mandanten im Rahmen von arbeitsrechtlichen Restrukturierungen einschließlich der Verhandlungen von Interessenausgleichen und Sozialplänen mit Arbeitnehmervertretungen (Betriebsräte und Gewerkschaften). Repräsentative Mandate Skadden hat unter anderem bei folgenden Transaktionen beraten: Apax Partners Worldwide beim Erwerb des -Geschäfts der Versatel Telecom International N.V. für US$680 Millionen; beim Verkauf der Nordsee GmbH an Heiner Kamps und Nomura Holdings Inc.; beim Erwerb der Tommy Hilfiger Corporation für US$1,6 Milliarden; Apollo Capital Partners GmbH beim Erwerb der MAN Technologies, ein Tochterunternehmen der MAN SE, für 120 Millionen; Arcelor SA (als Lead-Counsel) bei der Verteidigung gegen das feindliche Übernahmeangebot durch Mittal Steel NV in Höhe von US$22,8 Milliarden; und bei der Fusion mit Mittal Steel in Höhe von US$33,8 Milliarden; Page 3

4 AXA Private Equity beim LBO der Pfleiderer Track Systems-Sparte der Pfleiderer AG und dem Erwerb eines 70 %-igen Anteils an der CABB GmbH; Axel Springer AG bei den US-rechtlichen Aspekten des Erwerbs eines 19,3%igen Anteils an StepStone ASA und dem Pflichtangebot an alle ausstehenden Aktionäre für einen 47,3%igen Anteil an der Gesellschaft; Barclays Private Equity u.a. bei der Akquisition der Konrad Hornschuch Gruppe; beim Verkauf der Etimex Holdings GmbH an Alpha Beteiligungsberatungs GmbH & Co. KG; beim Erwerb der Ratioform Verpackungsmittel GmbH; beim Erwerb der Siteco Beteiligungsverwaltungs GmbH von JPMP Siteco Holding (Luxemburg) S.à r.l.; beim Verkauf der Buch & Kunst-Gruppe an die Thalia- Gruppe; BlackRock, Inc. bei der geplanten Akquisition der Barclays Global Investors von Barclays Bank plc. in Höhe von US$13,5 Milliarden; Capital Equipment Resources, eine Portfoliogesellschaft der Atlas Holding LLC (USA), bei der Akquisition von Gesellschaften zur Erweiterung ihrer Tochtergesellschaft Pangborn Corporation (USA). Zielgesellschaften sind Berger Strahltechnik GmbH (), V+S Vogel & Schemmann Maschinen GmbH () und WG Technology S.r.l. (Italien); Verkäufer ist die kanadische Wheelabrator Gruppe. Mit dieser Transaktion wird Pangborn der drittgrößte Hersteller von Druckluft-Strahlanlagen weltweit; Christofferson, Robb & Company, LLC beim Verkauf des 436-Megawatt Levanto Windparks an International Power plc für US$721 Millionen; Citigroup Global Markets Inc. als Finanzberater der Dyckerhoff AG beim Erwerb der restlichen Anteile an Dyckerhoff durch Buzzi Unicem SpA in Höhe von US$ 187 Millionen; als Finanzberater des Aufsichtsrats der Volkswagen AG beim Pflichtangebot der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG für die restlichen Anteile an der Volkswagen AG in Höhe von US$101 Milliarden; Continental AG beim Erwerb der Automotive Products Italia (SV) S.r.l. von Pacifica Group Limited, ein Tochterunternehmen der Robert Bosch GmbH; beim Verkauf ihres kombinierten Kühlerlüfter- und Elektromotorengeschäfts an Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG; und Perella Weinberg bei der gemeinsamen Beratung des Aufsichtsrates der Continental AG in Zusammenhang mit der Verteidigung gegen das feindliche Übernahmeangebot der Schaeffler KG und der folgenden Übernahmevereinbarung; Page 4

5 Daimler AG (ehem. DaimlerChrysler AG) als co-counsel beim Verkauf eines 80%-igen Anteils an Chrysler Holding LLC in Höhe von US$7,4 Milliarden an Cerberus Capital Management, L.P.; beim Erwerb eines Anteils von 10 % an Kamaz Incorporated; und (als U.S.-counsel) beim Verkauf eines 9,1%-igen Anteils an Aabar Investments PJSC in Höhe von 1,95 Milliarden; Dean Foods Company beim Erwerb der Alpro NV (Belgien) von Vandemoortele N.V. (Belgien) in Höhe von US$ 449 Millionen; Deutsche Bank AG beim Erwerb des Global Agency Securities Lending- Geschäfts der Dresdner Bank AG von Commerzbank AG; Doughty Hanson & Co beim Erwerb eines Mehrheitsanteils an der Moeller- Gruppe für 1,1 Milliarden; und beim Verkauf der Moeller-Gruppe an den US-amerikanischen Industriekonzern Eaton Corporation für 1,55 Milliarden; Evonik Industries AG (ehem. RAG) bei der Veräußerung aller Anteile an Rütgers Chemicals GmbH an Triton; und (noch als RAG Coal International AG) beim Verkauf der DBT GmbH an Bucyrus International, Inc. in Höhe von US$ 31 Millionen; Deutsche Bank Securities Inc. als Finanzberater für Fresenius Medical Care AG beim Erwerb der Renal Care Group, Inc. für US$3,5 Milliarden; Deutsche Bank Securities Inc. als Finanzberater für Fresenius Medical Care AG beim Erwerb der Renal Care Group, Inc. für US$ 3,5 Milliarden; Fresenius SE bei der Akquisition der APP Pharmaceuticals, Inc. in Höhe von US$ 5 Milliarden; und Fresenius Kabi, ein Tochterunternehmen der Fresenius SE, beim Erwerb des enteralen Geschäfts von Nestlé in Frankreich (Novartis Nutrition SAS) und Spanien (Nestlé Healthcare Nutrition Spain); Goldman Sachs, Morgan Stanley, Deutsche Bank und Dresdner Bank beim Börsengang der GAGFAH in Höhe von 856 Millionen, der größte seiner Art im Bereich Immobiliengesellschaften in ; Gazit-Globe Ltd und CPI Capital Partners Europe LP bei dem Erwerb eines Anteils an Atrium European Real Estate Limited (vor Umfirmierung: Meinl European Land Limited) für 500 Millionen; Hayes Lemmerz International, Inc. und einige verbundene Unternehmen bei ihren US Insolvenzverfahren (Chapter 11) vor dem US Insolvenzgericht für den Distrikt von Delaware; Page 5

6 IAC/InterActiveCorp beim Verkauf von Home Shopping Europe GmbH & Co. KG und HSE24 an Arcandor (damals KarstadtQuelle AG) in Höhe von US$270 Millionen; Koenigsegg Group AB, ein Konsortium um Koenigsegg Automotive AB (Schweden), beim geplanten Erwerb der Saab Automobile AB von General Motors Corporation (GM); Louis Dreyfus Energy Holdings Limited beim Verkauf der Wilhelmshavener Raffinerie in ; Merck KGaA beim Verkauf der globalen Generika-Sparte an Mylan Laboratories Inc. in Höhe von US$6,7 Milliarden; und Bear, Stearns & Co. Inc. als Finanzberater und US-Dealer-Manager für Merck KGaA bei der geplanten Akquisition der Schering AG für 14,6 Milliarden; NTT Communications Corporation (Japan) im Zusammenhang mit der Unterzeichnung eines Business Combination Agreement und der Unterbreitung eines freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots für alle ausgegebenen Aktien der Integralis AG (); Orion Cable GmbH/Omega S.à r.l. bei der Übernahme der PrimaCom AG; das Transaktionsvolumen betrug ca. 600 Millionen einschließlich der Refinanzierung bestehender Kredite; Quadriga Capital Limited beim Verkauf der Coventya International GmbH an Natexis Industrie; beim Erwerb der 2D Holding GmbH von Bain Capital LLC und Odewald & Compagnie GmbH; als Mehrheitsaktionär beim IPO der Francotyp-Postalia Holding AG in Höhe von US$211 Millionen; und beim Erwerb der Ipsen-Gruppe von der Elster-Gruppe im Rahmen eines MBOs; SCOR beim Erwerb der Revios Rückversicherung AG für 605 Millionen; Silverfleet Capital beim Erwerb der Jost Gruppe für 320 Millionen und nachfolgenden Verkauf an Cinven Limited; und beim Verkauf der BST Safety Textiles an WL Ross & Co. für US$229 Millionen; Südchemie AG bei der erfolgreichen Verteidigung gegen das Übernahmeangebot durch One Equity Partners LLC; Telegraaf Media Groep N.V. bei der Ausübung ihrer Rechte aus der Beteiligung an der SBS Broadcasting S.à r.l. (SBS) sowie bei der Veräußerung Page 6

7 dieser Beteiligung und der Einräumung einer Option zum Erwerb von 12% der Stammaktien der ProSiebenSat.1 Media AG; Time Warner Inc. und AOL Europe Services S.à r.l. steuerrechtlich beim Verkauf der AOL Germany an die Telecom Italia S.p.A. durch AOL Europe für US$ 855 Millionen; UCB S.A. beim Erwerb der Schwarz Pharma AG für US$5,6 Milliarden; Vita Group (Luxemburg) bei ihrer erfolgreichen Restrukturierung anhand einer Umschuldung durch einen Scheme of Arrangement nach Part 26 des Companies Act 2006 zwischen einer luxemburgischen Zwischenholding der Vita Gruppe und haupt- und mezzanine-darlehensgebern der Vita Gruppe; sowie Yahoo! Inc. beim Erwerb eines 30 %-igen Anteils an Yahoo! U.K., Yahoo! Germany und Yahoo! France von Softbank Holdings (Europe) Ltd.. NEW YORK BOSTON CHICAGO HOUSTON LOS ANGELES PALO ALTO SAN FRANCISCO WASHINGTON, D.C. WILMINGTON BRÜSSEL FRANKFURT HONG KONG LONDON MOSKAU MÜNCHEN PARIS PEKING SÃO PAULO SHANGHAI SINGAPUR SYDNEY TOKIO TORONTO WIEN. Kontakt Büro Frankfurt An der Welle Frankfurt am Main Tel: Fax: Büro München Karl-Scharnagl-Ring München Tel: Fax: Page 7

Gesellschaftsrecht. +++ Nominierung für JUVE Awards 2006 Kanzlei des Jahres und Kanzlei des Jahres für Nachwuchsförderung +++

Gesellschaftsrecht. +++ Nominierung für JUVE Awards 2006 Kanzlei des Jahres und Kanzlei des Jahres für Nachwuchsförderung +++ Gesellschaftsrecht Kanzlei des Jahres für Pharma- und Medizinprodukterecht +++ Nominierung für JUVE Awards 2006 Kanzlei des Jahres und Kanzlei des Jahres für Nachwuchsförderung +++ Gesellschaftsrecht Die

Mehr

Litigation. +++ Nominierung für JUVE Awards 2006 Kanzlei des Jahres und Kanzlei des Jahres für Nachwuchsförderung +++

Litigation. +++ Nominierung für JUVE Awards 2006 Kanzlei des Jahres und Kanzlei des Jahres für Nachwuchsförderung +++ Litigation Kanzlei des Jahres für Pharma- und Medizinprodukterecht +++ Nominierung für JUVE Awards 2006 Kanzlei des Jahres und Kanzlei des Jahres für Nachwuchsförderung +++ Litigation Überblick Seit Jahrzehnten

Mehr

Private Equity / Venture Capital

Private Equity / Venture Capital Private Equity / Venture Capital Rechtliche Beratung bei Strukturierung, Investments, Restrukturierung und Exit Fonds-Strukturierung Investments Exits (Trade Sales, Secondaries, IPOs) Due Diligence Finanzierung

Mehr

德 国 豪 金 律 师 事 务 所. China Desk Internationale Kooperation 中 国 业 务 部 国 际 合 作

德 国 豪 金 律 师 事 务 所. China Desk Internationale Kooperation 中 国 业 务 部 国 际 合 作 德 国 豪 金 律 师 事 务 所 China Desk Internationale Kooperation 中 国 业 务 部 国 际 合 作 China Desk 2 Inhaltsverzeichnis Die Kanzlei und der China Desk Für deutsche/europäische Mandanten Für chinesische Klienten Ansprechpartner

Mehr

KIRKLAND & ELLIS INTERNATIONAL LLP. Karriere CHICAGO HONG KONG LONDON LOS ANGELES MUNICH NEW YORK PALO ALTO SAN FRANCISCO SHANGHAI WASHINGTON, D.C.

KIRKLAND & ELLIS INTERNATIONAL LLP. Karriere CHICAGO HONG KONG LONDON LOS ANGELES MUNICH NEW YORK PALO ALTO SAN FRANCISCO SHANGHAI WASHINGTON, D.C. Karriere CHICAGO HONG KONG LONDON LOS ANGELES MUNICH NEW YORK PALO ALTO SAN FRANCISCO SHANGHAI WASHINGTON, D.C. Maximilianhöfe in München 2 Über Kirkland & Ellis Named to the Transatlantic Elite The Lawyer,

Mehr

Private Equity / Venture Capital

Private Equity / Venture Capital Private Equity / Venture Capital Rechtliche Beratung bei Strukturierung, Investments, Restrukturierung und Exit Fonds-Strukturierung Investments Exits (Trade Sales, Secondaries, IPOs) Due Diligence Finanzierung

Mehr

Sitz: Wien Firmenbuchnummer: 372817k, HG Wien UID: ATU 66850605

Sitz: Wien Firmenbuchnummer: 372817k, HG Wien UID: ATU 66850605 Rautner Huber Rechtsanwälte OG Schulerstraße 7, A-1010 Wien office@rautnerhuber.com T + 43 1 361 1361 F + 43 1 361 1361-99 Sitz: Wien Firmenbuchnummer: 372817k, HG Wien UID: ATU 66850605 WILLKOMMEN BEI

Mehr

Anlage zum Tagesordnungspunkt 5

Anlage zum Tagesordnungspunkt 5 Ahmad Al-Sayed Wohnort: Doha, Qatar Geboren: 5. Juli 1976 Ausbildung: LLB Bachelor of Law LLM Master of Law Master of Business Administration (MBA) Berufliche Tätigkeit: Chief Executive Officer der Qatar

Mehr

Arbeitsrecht in Deutschland

Arbeitsrecht in Deutschland Arbeitsrecht in Deutschland Finance & investment Maritime Energy Natural resources Transport Real estate ICT Corporate Finance Tax Dispute resolution Employment Regulatory London New York Paris Hamburg

Mehr

SJ Berwin Deutschland

SJ Berwin Deutschland SJ Berwin Deutschland International und vernetzt denken: Intelligente Lösungen in einer starken Einheit SJ Berwin LLP ist eine führende internationale Wirtschaftskanzlei und weltweit erfolgreich mit über

Mehr

Windenergie und Repowering aktuelle Situation und kommunale Handlungsmöglichkeiten

Windenergie und Repowering aktuelle Situation und kommunale Handlungsmöglichkeiten Windenergie und Repowering aktuelle Situation und kommunale Handlungsmöglichkeiten in NRW Pacht- und Beteiligungsmodelle bei der Planung und Umsetzung von Windenergie-/ Repowering-Projekten Dr. Alexander

Mehr

Private Equity/ Venture Capital

Private Equity/ Venture Capital Private Equity/ Venture Capital Kompetente PE/VC- Teams in allen deutschen Wirtschaftszentren Heuking Kühn Lüer Wojtek ist eine große, unabhängige deutsche Sozietät. Der Kompetenz und Erfahrung unserer

Mehr

Wir bieten Ihnen hochwertige und maßgeschneiderte rechtliche und steuerliche Beratung unter anderem in folgenden Bereichen:

Wir bieten Ihnen hochwertige und maßgeschneiderte rechtliche und steuerliche Beratung unter anderem in folgenden Bereichen: Unsere expertise Wir bieten Ihnen hochwertige und maßgeschneiderte rechtliche und steuerliche Beratung unter anderem in folgenden Bereichen: DISTRESSED M&A Begleitung von Gesellschaftern, Insolvenzverwaltern

Mehr

Wirtschaftsprüfung und Prüfungsnahe Dienstleistungen

Wirtschaftsprüfung und Prüfungsnahe Dienstleistungen Unternehmensprofil Ernst & Young ist eines der führenden deutschen Prüfungs- und Beratungsunternehmen und gehört zum Netzwerk von Ernst & Young Global. Im September 2002 haben wir uns mit Arthur Andersen

Mehr

Private Equity. www.mwe.com/de

Private Equity. www.mwe.com/de Private Equity www.mwe.com/de Boston Brüssel Chicago Dallas Düsseldorf Frankfurt a. M. Houston London Los Angeles Miami Mailand München New York Orange County Paris Rom Seoul Silicon Valley Washington,

Mehr

Page 1. Private Equity: Der Transaktionsmarkt in Deutschland 1. Halbjahr 2013

Page 1. Private Equity: Der Transaktionsmarkt in Deutschland 1. Halbjahr 2013 Page 1 Private Equity: Der Transaktionsmarkt in Deutschland 1. Halbjahr Private Equity: Investitionen (Käufe) 2005 30,1 Transaktionswert in Mrd. Euro Anzahl der Transaktionen 17,8 20,8 20,7 13,8 9,5 11,0

Mehr

frankfurt Morgan Lewis Finance Practice

frankfurt Morgan Lewis Finance Practice frankfurt Morgan Lewis Finance Practice nance frankfurt www.morganlewis.de finance frankfurt finance frankfurt finance frankfurt finance finance frankfurt Finanzierungen finance frankfurt finance frankfurt

Mehr

GLNS. Gubitz Lindner Nikoleyczik Schult Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft

GLNS. Gubitz Lindner Nikoleyczik Schult Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft GLNS Gubitz Lindner Nikoleyczik Schult Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft Über GLNS Schwerpunkte GLNS Gubitz Lindner Nikoleyczik Schult ist eine auf wirtschaftsrechtliche Beratung konzentrierte

Mehr

Gültig für Erscheinungszeitraum. American Law and Economics Review 2011-2013 Postprint 12 Nach Wahl

Gültig für Erscheinungszeitraum. American Law and Economics Review 2011-2013 Postprint 12 Nach Wahl American Law and Economics Review 2011-2013 Postprint 12 Nach Wahl Arbitration Law Reports and Review 2011-2013 Postprint 12 Nach Wahl Asian Journal of Comparative Law 2007-2017 Verlags-PDF Keine Nach

Mehr

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG. DGAP-PVR: Deutsche Annington Immobilien SE: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung DGAP Ad-Hoc und Pflichtmitteilungen, Tuesday, 09 July 2013, 20:14 GMT, 1193 Words,

Mehr

http://www.dgap.de/dgap/news/pvr/eon-veroeffentlichung-gemaess-abs-wphg-mit-de...

http://www.dgap.de/dgap/news/pvr/eon-veroeffentlichung-gemaess-abs-wphg-mit-de... Seite 1 von 5 WKN: ENAG99 ISIN: DE000ENAG999 Land: Germany Nachricht vom 11:52 : Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung DGAP Stimmrechtsmitteilung: 2015-12-28 /

Mehr

II. Wesentliche persönliche Angaben der unter HAUPTVERSAMMLUNG 2016

II. Wesentliche persönliche Angaben der unter HAUPTVERSAMMLUNG 2016 34 II. Wesentliche persönliche Angaben der unter Tagesordnungspunkt 7 zur Wahl in den Aufsichtsrat sowie zur Wahl in den Gemeinsamen Ausschuss der Gesellschaft vorgeschlagenen Kandidaten einschließlich

Mehr

Ausländische Anlagefonds Mutationen - Juli 2006

Ausländische Anlagefonds Mutationen - Juli 2006 Ausländische Anlagefonds Mutationen - Juli 2006 Zum Vertrieb in der Schweiz zugelassen: ABN AMRO Funds - Asia Pacific High Dividend Equity Fund ABN AMRO Funds - Brazil Equity Fund ABN AMRO Funds - Europe

Mehr

Hogan & Hartson Raue LLP

Hogan & Hartson Raue LLP Unsere Immobilienrechtspraxis in Deutschland Hogan & Hartson Raue LLP Immobilienrechtspraxis Beratungsschwerpunkte Architektenrecht Baugenehmigungen Bauleitplanung Bauvertragsrecht Due Diligence Finanzierung

Mehr

Markus Guggenbühl. Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch Kontakt: +41 58 211 34 54, mguggenbuehl@vischer.com

Markus Guggenbühl. Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch Kontakt: +41 58 211 34 54, mguggenbuehl@vischer.com Markus Guggenbühl Dr., LL.M. Rechtsanwalt Partner Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch Kontakt: +41 58 211 34 54, mguggenbuehl@vischer.com Allgemeines Markus Guggenbühl berät vornehmlich

Mehr

Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG. Die HUGO BOSS AG hat folgende Mitteilung nach 25a Abs. 1 WpHG am 22. Mai 2015 erhalten:

Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG. Die HUGO BOSS AG hat folgende Mitteilung nach 25a Abs. 1 WpHG am 22. Mai 2015 erhalten: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG A) 2. Mitteilungspflichtiger: Morgan Stanley, Wilmington, DE, USA 1,25 % (entspricht: 881.769 Stimmrechten von 70.400.000 Stimmrechten) 0,80 % (entspricht: 560.000

Mehr

Online Services für Mandanten

Online Services für Mandanten Online Services für Mandanten 2 Online Services für Mandanten Ein partnerschaftliches Verhältnis mit unseren Mandanten zu pflegen, bedeutet für uns auch, Sie über alle relevanten und aktuellen rechtlichen

Mehr

Corporate. GSK. Der Unterschied.

Corporate. GSK. Der Unterschied. Corporate. GSK. Der Unterschied. DER UNTERSCHIED IST HANDELN. Schauen ist gut. Hinschauen ist besser. Kennen Sie den Unterschied? Den Unterschied zwischen Sehen und genau Hinsehen? Zwischen Bemühen und

Mehr

Arbeitsrecht. GSK. Der Unterschied.

Arbeitsrecht. GSK. Der Unterschied. Arbeitsrecht. GSK. Der Unterschied. Unsere Leistungen. Beratung im individuellen Arbeitsrecht, insbesondere: > Gestaltung von Arbeits-, Vorstandsund Geschäftsführerverträgen > Abmahnung und Kündigung >

Mehr

Start-up and Venture Capital Praxis. - eine Alternative, die sich bewährt hat -

Start-up and Venture Capital Praxis. - eine Alternative, die sich bewährt hat - Start-up and Venture Capital Praxis - eine Alternative, die sich bewährt hat - Eine Publikation der MLawgroup 2011 INHALTSVERZEICHNIS Über MLawGroup... 3 Was Dritte über unsere Start-up and Venture Capital

Mehr

Die börsennotierte AG in der Übernahme

Die börsennotierte AG in der Übernahme Die börsennotierte AG in der Übernahme 30. März 2007 1 Moderatoren 3 2 Die öffentliche Übernahme - was das Gesetz verlangt 6 3 Die öffentliche Übernahme - was den Preis bestimmt 10 4 Praktische Erfahrungen

Mehr

M&A TRANSAKTIONEN gesellschaftsrecht

M&A TRANSAKTIONEN gesellschaftsrecht M&A TRANSAKTIONEN gesellschaftsrecht M&A TransaktioneN Gesellschaftsrecht HSP verfolgt einen globalen Beratungsansatz und kann auf ein nationales und internationales Netzwerk von Experten zurückgreifen,

Mehr

Euroländer Aktienindexfonds

Euroländer Aktienindexfonds Inhaltsübersicht: S. 1 Euroländer Aktienindexfonds S. 3 Internationaler Aktienindexfonds S. 5 Euro Anleihenfonds S. 8 Euro Geldmarktfonds Euroländer Aktienindexfonds Ziel unseres Euroländer Aktienindexfonds

Mehr

GEA Group Aktiengesellschaft: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit de...

GEA Group Aktiengesellschaft: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit de... Seite 1 von 5 WKN: 660200 ISIN: DE0006602006 Land: Deutschland Nachricht vom 12:59 : Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung DGAP Stimmrechtsmitteilung: 2015-12-08

Mehr

Die richtige Kanzlei an Ihrer Seite. Deutschland. www.allenovery.com

Die richtige Kanzlei an Ihrer Seite. Deutschland. www.allenovery.com Die richtige Kanzlei an Ihrer Seite Deutschland 2 Die richtige Kanzlei an Ihrer Seite Allen & Overy steht für Qualität und Innovation. Neben unserer umfassenden Expertise sind Transparenz und eine vertrauensvolle,

Mehr

Die Herausforderung. Wachstum Investition Restrukturierung. Zahlungsausfälle Defensives Verhalten der Banken Basel II

Die Herausforderung. Wachstum Investition Restrukturierung. Zahlungsausfälle Defensives Verhalten der Banken Basel II Die Herausforderung Wachstum Investition Restrukturierung Zahlungsausfälle Defensives Verhalten der Banken Basel II Die Möglichkeiten Mutti Hausbank Leasing Lieferanten Factorer Forderungskäufer Eigenkapitalgeber

Mehr

Arbeitsrecht. GSK. Der Unterschied.

Arbeitsrecht. GSK. Der Unterschied. Arbeitsrecht. GSK. Der Unterschied. Unsere Leistungen. Beratungen und Gestaltungen im kollektiven Arbeitsrecht, insbesondere: > Verhandlungen mit Betriebsräten und Gewerkschaften > Sozialplanverhandlungen

Mehr

www.hengeler.com UNSER PROFIL Hengeler Mueller ist eine führende international tätige Wirtschaftskanzlei. Wir sind höchster Qualität verpflichtet. Für unsere Mandanten sind wir die Kanzlei der Wahl

Mehr

GHK - Gruppe. Unternehmenspräsentation. Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte Unternehmensberater

GHK - Gruppe. Unternehmenspräsentation. Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte Unternehmensberater GHK - Gruppe Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte Unternehmensberater Unternehmenspräsentation Grau, Haack & Kollegen GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Frankfurt am Main / Offenbach am Main

Mehr

Dr. Norbert Kalliwoda Frankfurt a.m., Juli 2014

Dr. Norbert Kalliwoda Frankfurt a.m., Juli 2014 Dr. Norbert Kalliwoda Frankfurt a.m., Juli 2014 1 Positionierung Bankenunabhängige Sell-Side und Buy-Side Analysen Spezialisierung auf Nischenmärkte Starkes Europaweites Investoren Netzwerk Effiziente

Mehr

德 国 豪 金 律 师 事 务 所. China Desk Internationale Kooperation 中 国 业 务 部 国 际 合 作

德 国 豪 金 律 师 事 务 所. China Desk Internationale Kooperation 中 国 业 务 部 国 际 合 作 德 国 豪 金 律 师 事 务 所 China Desk Internationale Kooperation 中 国 业 务 部 国 际 合 作 China Desk 2 Inhaltverzeichnis Die Kanzlei und China Desk Für deutsche/europäische Mandanten Für chinesische Klienten Ansprechpartner

Mehr

Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP

Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP 12.12.1960 in Ludwigshafen am Rhein Studium an der Universität Köln und Hochschule St. Gallen, Schweiz Abschluss

Mehr

IT-Recht. GSK. Der Unterschied.

IT-Recht. GSK. Der Unterschied. IT-Recht. GSK. Der Unterschied. Unsere Leistungen. > Gestaltung von IT-Verträgen, insbesondere in Bezug auf Softwareentwicklung, Vertrieb, Lizenzierung und Pflege > Schutz und wirtschaftliche Verwertung

Mehr

Holdings in affiliated and other companies

Holdings in affiliated and other companies NOTES 167 Holdings in affiliated and other companies Atlas-Vermögensverwaltungs-Gesellschaft mbh Bad Homburg v.d.h. 100.0 7 691,667 ATBRECOM Limited London 100.0 100.0 7 11 TOMO Vermögensverwaltungsgesellschaft

Mehr

Medien und Unterhaltung Factsheet

Medien und Unterhaltung Factsheet Medien und Unterhaltung Factsheet Digitalisierung und Internet bieten ungeahnte Möglichkeiten für Medien und Unterhaltungsindustrie. VISCHER unterstützt seine Klienten sowohl bei der Wahrnehmung von Chancen

Mehr

Immobilien Real Estate

Immobilien Real Estate Immobilien Real Estate immobilien Mit dem beck rechtsanwälte Immobilien- Kalkulator (BRIK) können Sie die wichtigsten Grunddaten einer Immobilieninvestition berechnen: Kaufpreisfaktor/Rendite, Notarund

Mehr

HEUKING KÜHN LÜER WOJTEK Drei lose Enden: Mit einem Knoten den Deal zusammenhalten

HEUKING KÜHN LÜER WOJTEK Drei lose Enden: Mit einem Knoten den Deal zusammenhalten HEUKING KÜHN LÜER WOJTEK Drei lose Enden: Mit einem Knoten den Deal zusammenhalten Boris Dürr Adi Seffer Frankfurt, 19. März 2013 1. Ausgangssituation Bei vielen Private-Equity-Transaktionen bestehen drei

Mehr

Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen.

Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen. Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen. Inhalt Über TRANSLINK AURIGA M & A Mergers & Acquisitions Typischer Projektverlauf International Partner Transaktionen

Mehr

IT-Recht. GSK. Der Unterschied.

IT-Recht. GSK. Der Unterschied. IT-Recht. GSK. Der Unterschied. Unsere Leistungen. > Gestaltung von IT-Verträgen, insbesondere in Bezug auf Softwareentwicklung, Vertrieb, Lizenzierung und Pflege > Schutz und wirtschaftliche Verwertung

Mehr

Wer finanziert die Pharmakonzerne? Barbara Küpper Testbiotech Konferenz Der patentierte Affe Berlin, 17 June 2015

Wer finanziert die Pharmakonzerne? Barbara Küpper Testbiotech Konferenz Der patentierte Affe Berlin, 17 June 2015 Wer finanziert die Pharmakonzerne? Barbara Küpper Testbiotech Konferenz Der patentierte Affe Berlin, 17 June 2015 Inhalt Hintergrund Finanzinstitute Finanzielle Beziehungen Finanzierung der Pharmaunternehmen

Mehr

Hypo Real Estate Ursachen für Verluste und Stützungsmaßnahmen sowie Perspektiven für die Zukunft

Hypo Real Estate Ursachen für Verluste und Stützungsmaßnahmen sowie Perspektiven für die Zukunft Deutscher Bundestag Drucksache 17/2970 17. Wahlperiode 16. 09. 2010 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Dr. Gerhard Schick, Dr. Thomas Gambke, Britta Haßelmann, weiterer

Mehr

Gesellschaftsrecht / Mergers & Acquisitions

Gesellschaftsrecht / Mergers & Acquisitions SKW Schwarz Rechtsanwälte Gesellschaftsrecht / Mergers & Acquisitions Gestaltung und Betreuung von Unternehmenskäufen und -verkäufen / Private Equity / Venture Capital / Umwandlungen (Verschmelzungen,

Mehr

ANWALTSPROFIL. Alexander Herbert berät neben mittelständischen Unternehmen auch Gründer und Start-Ups.

ANWALTSPROFIL. Alexander Herbert berät neben mittelständischen Unternehmen auch Gründer und Start-Ups. Alexander Herbert ist Rechtsanwalt und Partner am Standort der Buse Heberer Fromm Rechtsanwälte Steuerberater AG Zürich den er geschäftsführend seit 2006 leitet sowie am Standort von Buse Heberer Fromm

Mehr

UNTERNEHMENS- REGISTER

UNTERNEHMENS- REGISTER UNTERNEHMENS- Betreff: Linde AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Angaben zum Emittenten Name: Adresse: Staat: Linde AG Klosterhofstraße 1, 80331 München Deutschland

Mehr

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF)

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF) Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF) Hinweis: Für den Erwerb bzw. den von Anteilen oder Aktien an Investmentvermögen an Exchange Traded Funds (ETF) ist die Abgabe

Mehr

Bundeszentralamt für Steuern. Steuerliche Erfassung der im Kalenderjahr 2003 zugeflossenen Erträge aus ausländischen Investmentanteilen

Bundeszentralamt für Steuern. Steuerliche Erfassung der im Kalenderjahr 2003 zugeflossenen Erträge aus ausländischen Investmentanteilen ASA Ltd. 864253 USD 21.02.2003 30.05.2003 22.08.2003 21.11.2003 BTV-AVM Dynamik 74629 EUR 31.12.2003x 01.04.2003 BTV-AVM Wachstum A0DM87 EUR 31.12.2003x 01.04.2003 ABN AMRO Funds - Europe Bond Fund 973682

Mehr

Wirtschaftsstrafrecht Factsheet

Wirtschaftsstrafrecht Factsheet Wirtschaftsstrafrecht Factsheet Wir vertreten und begleiten Unternehmen und ihre Führungskräfte in allen Belangen des Wirtschaftsstrafrechts ( white collar crime ) und des Verwaltungsstrafrechts. Wir beraten

Mehr

Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - Juni 2008

Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - Juni 2008 Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - Juni 2008 Zum Vertrieb in oder von der Schweiz aus genehmigt: UBS ETF - MSCI EMU Vertreter 2: AXA ROSENBERG EQUITY ALPHA TRUST - AXA Rosenberg Eurobloc

Mehr

Country by Country Reporting 2013

Country by Country Reporting 2013 Country by Country Reporting 2013 2 HSH Nordbank 2013 1. Grundlagen Die Anforderung zur länderspezifischen Berichterstattung, dem sogen. Country by Country Reporting aus Art. 89 der EU-Richtlinie 2013/36/EU

Mehr

ProSiebenSat.1 Media SE: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

ProSiebenSat.1 Media SE: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung 1 von 5 20.05.2016 09:24 WKN: 777117 ISIN: DE000PSM7770 Land: Deutschland Nachricht vom 19.05.2016 18:00 : Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung DGAP Stimmrechtsmitteilung:

Mehr

Qualität - Modeerscheinung oder etwas Beständiges?

Qualität - Modeerscheinung oder etwas Beständiges? Qualität - Modeerscheinung oder etwas Beständiges? 14 Juni 2012 Mercer (Switzerland) SA Christian Bodmer Leiter Investment Consulting Schweiz Inhaltsübersicht Marktumfeld und Herausforderungen für Pensionskassen

Mehr

Ausländische Anlagefonds Mutationen - September 2006

Ausländische Anlagefonds Mutationen - September 2006 Ausländische Anlagefonds Mutationen - September 2006 Zum Vertrieb in der Schweiz zugelassen: ACMBernstein SICAV - Asian Technology Portfolio ACMBernstein SICAV - International Health Care Portfolio ACMBernstein

Mehr

Commerzbank Inlandsbanken Holding GmbH. Frankfurt am Main. Jahresabschluss für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31.

Commerzbank Inlandsbanken Holding GmbH. Frankfurt am Main. Jahresabschluss für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Frankfurt am Main Jahresabschluss für das Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 2012 2 Anlage I Commerzbank Inlandsbanken Holding GmbH, Frankfurt am Main Bilanz zum 31. Dezember 2012 Aktiva 31.12.2012

Mehr

Nadia Tarolli Schmidt

Nadia Tarolli Schmidt Nadia Tarolli Schmidt lic. iur. Advokatin, dipl. Steuerexpertin Partner Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch Kontakt: +41 58 211 33 54, ntarolli@vischer.com Allgemeines Nadia Tarolli Schmidt

Mehr

Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG. Die HUGO BOSS AG hat folgende Mitteilung am 22. Juni 2016 erhalten:

Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG. Die HUGO BOSS AG hat folgende Mitteilung am 22. Juni 2016 erhalten: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG Die HUGO BOSS AG hat folgende Mitteilung am 22. Juni 2016 erhalten: 1. Angaben zum Emittenten: HUGO BOSS AG, Dieselstr. 12, 72555 Metzingen, Deutschland 2. Grund der

Mehr

Ausbildungsordnung für den EFA European Financial Advisor (in der Fassung vom 07.10.2013)

Ausbildungsordnung für den EFA European Financial Advisor (in der Fassung vom 07.10.2013) Ausbildungsordnung für den EFA European Financial Advisor (in der Fassung vom 07.10.2013) 1 Grundsätze für das Ausbildungswesen... 2 2 Ausbildungsrahmen... 2 3 Weiterbildungsrahmen... 2 4 Abschließende

Mehr

Benedict F. Christ. Allgemeines. Ausbildung

Benedict F. Christ. Allgemeines. Ausbildung Benedict F. Christ Dr., LL.M. Rechtsanwalt Partner Sprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch Kontakt: +41 58 211 34 62, bfchrist@vischer.com Allgemeines Dr. Benedict F. Christ, LL.M. ist Co-Leiter

Mehr

www.pwc.at/careers Welcome to PwC

www.pwc.at/careers Welcome to PwC www.pwc.at/careers Welcome to Vorstellung Berufserfahrung: WP und StB seit 1995 Ausbildung: Wirtschaftsuniversität Wien Lektor an der Universität Salzburg Funktion: Geschäftsführer Standort Salzburg Tätigkeitsbereich:

Mehr

ABSOLUTE DETERMINATION

ABSOLUTE DETERMINATION Over 115 years of ABSOLUTE DETERMINATION The world of business and law is constantly changing. But the beliefs that enable a law practice to perform at the highest possible level as well as the reputation

Mehr

PROFESSIONALISIERUNG VON UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN. Seite 1

PROFESSIONALISIERUNG VON UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN. Seite 1 PROFESSIONALISIERUNG VON UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN Seite 1 BETEILIGTE EINER TRANSAKTION M&A-Berater Steuerberater Wirtschaftsprüfer Verkäufer Käufer M&A-Berater Steuerberater Wirtschaftsprüfer Zielgesellschaft

Mehr

Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - Januar 2008

Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - Januar 2008 Ausländische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - Januar 2008 Zum Vertrieb in oder von der Schweiz aus genehmigt: ABN AMRO Funds - ARBF V150 ABN AMRO Funds - Clean Tech Fund ABN AMRO Funds - Europe Property

Mehr

Ausländische Anlagefonds Mutationen - Dezember 2006

Ausländische Anlagefonds Mutationen - Dezember 2006 Ausländische Anlagefonds Mutationen - Dezember 2006 Zum Vertrieb in der Schweiz zugelassen: FIDELITY FUNDS - Asia Pacific Property Fund (USD) [12976] FIDELITY FUNDS - Euro Short Term Bond Fund (Euro) [12978]

Mehr

ComStage Sparplanübersicht

ComStage Sparplanübersicht ComStage Sparplanübersicht Übersicht aller sparplanfähigen ComStage ETFs DAX TR UCITS ETF ETF 001 0,08 % FR DAX UCITS ETF ETF 002 0,15 % DivDAX TR UCITS ETF ETF 003 0,25 % ShortDAX TR UCITS ETF ETF 004

Mehr

Private Equity. Der Transaktionsmarkt in Deutschland 1. Halbjahr 2014

Private Equity. Der Transaktionsmarkt in Deutschland 1. Halbjahr 2014 Der Transaktionsmarkt in Deutschland 1. Halbjahr 2014 Transaktionswert in Mrd. Anzahl Transaktionen Investitionen (Käufe) 2006 bis 2014 108 30,1 98 95 20,8 78 20,7 80 79 9,5 11,0 4,1 54 57 57 5,0 2,8 0,9

Mehr

ILF Seminar: Unternehmensübernahmen und zusammenschlüsse, 5. Dezember 2013

ILF Seminar: Unternehmensübernahmen und zusammenschlüsse, 5. Dezember 2013 ILF Seminar: Unternehmensübernahmen und zusammenschlüsse, 5. Dezember 2013 Rechtliche Fragen bei der Strukturierung von Übernahmeangeboten Dr. Ulrich Brandt 1 Transaktionsbeispiel: Deutsche Wohnen/ GSW

Mehr

Close Brothers Chemical Group Das Chemical Team für mittelgroße Transaktionen in Europa

Close Brothers Chemical Group Das Chemical Team für mittelgroße Transaktionen in Europa Close Brothers Chemical Group Das Chemical Team für mittelgroße Transaktionen in Europa CLOSE BROTHERS Die Close Brothers Chemical Group ist ein internationales Team mit mehr als 50 Professionals in 17

Mehr

Kompetenz im Arbeitsrecht

Kompetenz im Arbeitsrecht Arbeitsrecht Kompetenz im Arbeitsrecht Arbeitnehmer Arbeitsvertrag Betriebsrat Unternehmen Betriebsvereinbarung Gewerkschaft Tarifvertrag Buchalik Brömmekamp Rechtsanwälte Steuerberater ist eine wirtschaftsrechtlich

Mehr

Privatkunden Factsheet

Privatkunden Factsheet Privatkunden Factsheet Die Begleitung vermögender Privatkunden aus dem In- und Ausland und ihrer Unternehmen ist eine Kernkompetenz von VISCHER: Wir beraten Klienten im Ehe-und Erbrecht oder unterstützen

Mehr

Equity Capital Markets Aktuelle Fragen und Entwicklungen 2014

Equity Capital Markets Aktuelle Fragen und Entwicklungen 2014 Frankfurter Corporate Finance Forum 2013 21. November 2013 Equity Capital Markets Aktuelle Fragen und Entwicklungen 2014 Dr. Wolfgang Groß, Hengeler Mueller, Frankfurt a.m. 70487091 Übersicht I. IPO-Markt

Mehr

Either you re part of the problem, part of the solution, or you re just part of the landscape.

Either you re part of the problem, part of the solution, or you re just part of the landscape. Either you re part of the problem, part of the solution, or you re just part of the landscape. Robert De Niro, Ronin 1998 KOMPETENZ WMWP Rechtsanwälte GmbH ist eine auf Wirtschaftsrecht spezialisierte

Mehr

GSK. Der Unterschied.

GSK. Der Unterschied. GSK. Der Unterschied. Der Unterschied ist Handeln. Schauen ist gut. Hinschauen ist besser. Kennen Sie den Unterschied? Den Unterschied zwischen einem Berg und einem Viertausender? Zwischen einem Buch und

Mehr

Am 10. Dezember 2009 hat der Stimmrechtsanteil der GSEM Bermuda Holdings,

Am 10. Dezember 2009 hat der Stimmrechtsanteil der GSEM Bermuda Holdings, Die Gesellschaft hat im Berichtszeitraum nachfolgende Mitteilungen entsprechend 21 Abs. 1 WpHG erhalten und entsprechend 26 Abs. 1 Satz 1 WpHG bekannt gemacht: Am 4. Juni 2009 wurde gemäß 26 Abs. 1 Satz

Mehr

PricewaterhouseCoopers. in Deutschland. PwC. PwC. PricewaterhouseCoopers im Überblick. PwC. 6.600 Fachkräfte. 154.000 Mitarbeiter. 8.

PricewaterhouseCoopers. in Deutschland. PwC. PwC. PricewaterhouseCoopers im Überblick. PwC. 6.600 Fachkräfte. 154.000 Mitarbeiter. 8. Unternehmenspräsentation PricewaterhouseCoopers Dipl.-Ök. CISA Stefan Hoyer 14. Januar 2009 Unternehmenspräsentation PricewaterhouseCoopers Dipl.-Ök. CISA Stefan Hoyer IT & Process Assurance Hannover im

Mehr

Dabei sind OZ Europe Overseas Fund II, Ltd. diese 4,43 % (2.963.299 Stimmrechte) vollständig nach 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG über folgende

Dabei sind OZ Europe Overseas Fund II, Ltd. diese 4,43 % (2.963.299 Stimmrechte) vollständig nach 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG über folgende Die Gesellschaft hat im Berichtszeitraum nachfolgende Mitteilungen entsprechend 21 Abs. 1 WpHG erhalten und entsprechend 26 Abs. 1 Satz 1 WpHG bekannt gemacht: Am 29. Januar 2010 wurde gemäß 26 Abs. 1

Mehr

db x-trackers WICHTIGE MITTEILUNG AN DIE ANTEILSINHABER DER FOLGENDEN TEILFONDS:

db x-trackers WICHTIGE MITTEILUNG AN DIE ANTEILSINHABER DER FOLGENDEN TEILFONDS: db x-trackers Investmentgesellschaft mit variablem Kapital Sitz: 49, avenue J.F. Kennedy, L-1855 Luxemburg R.C.S. Luxembourg B-119.899 (die "Gesellschaft") WICHTIGE MITTEILUNG AN DIE ANTEILSINHABER DER

Mehr

& M A W GAEDERTZ. Human Resources. www.mayerbrownrowe.com

& M A W GAEDERTZ. Human Resources. www.mayerbrownrowe.com Human Resources www.mayerbrownrowe.com Arbeits- und Personalwirtschaftsrecht Praxisgruppe Human Resources Modernes Personalmanagement zielt darauf ab, den Produktionsfaktor Arbeit im Sinne der jeweiligen

Mehr

Informations- und Kommunikationsrecht Factsheet

Informations- und Kommunikationsrecht Factsheet Informations- und Kommunikationsrecht Factsheet Ohne IT und Kommunikationstechnologien würde heute kaum ein Unternehmen mehr funktionieren. VISCHER ist sowohl für innovative Anbieter wie auch für grosse

Mehr

DVB Bank Konzern Auf einen Blick

DVB Bank Konzern Auf einen Blick DVB Bank Konzern Auf einen Blick Frankfurt am Main, Mai 2016 Seite 1 Leitbild der DVB Der führende Spezialist in der internationalen Transportfinanzierung Erfolgreiche Transaktionen sind unsere Stärke.

Mehr

Ausländische Anlagefonds Mutationen - März 2006

Ausländische Anlagefonds Mutationen - März 2006 Ausländische Anlagefonds Mutationen - März 2006 Zum Vertrieb in der Schweiz zugelassen: AIG SICAV - AIG Equity Fund Small & Mid Caps Switzerland Vertreter: AIG Privat Bank AG, Zürich AMCFM Global Opportunities

Mehr

Statement of Investments in affiliated and related companies (According to Section 285 of the German Commercial Code) Daimler AG Stuttgart

Statement of Investments in affiliated and related companies (According to Section 285 of the German Commercial Code) Daimler AG Stuttgart Statement of Investments in affiliated and related companies (According to Section 285 of the German Commercial Code) Daimler AG Stuttgart Automotive business Anlagenverwaltung Daimler AG & Co. OHG Berlin,

Mehr

Deutschland verzeichnet Rekordwerte bei Neuinvestitionen

Deutschland verzeichnet Rekordwerte bei Neuinvestitionen Deutschland verzeichnet Rekordwerte bei Neuinvestitionen : Projects in Germany by Sector (2003 2011) Hotel, Tourism, Entertainment 2 % Energy, Minerals, Metals 4 % Healthcare, Pharma, Biotechnology 5 %

Mehr

OST-WEST-FORUM 2015 IN REGENSBURG

OST-WEST-FORUM 2015 IN REGENSBURG 28. Oktober 2015 OST-WEST-FORUM 2015 IN REGENSBURG Gabriel Popa, Rechtsanwalt (RO) Associated Partner Über Rumänien Facts & Figures Kennzahlen Hauptstadt: Bukarest Fläche: 238.391 km² Einwohner: 19,942,642

Mehr

Update Arbeitsrecht Frühjahr 2014

Update Arbeitsrecht Frühjahr 2014 Update Arbeitsrecht Frühjahr 2014 Inhalt In gewohnter Art und Weise bringen wir Sie mit unserer Veranstaltungsreihe Update Arbeitsrecht an allen deutschen Hogan Lovells Standorten auf den neuesten Stand

Mehr

InveXtra AG. Fondsauswahl. zu folgenden Suchkriterien: Stand: 20.07.2011. ja ja ja. ETF-Fonds: Kauf / Einzahlung möglich: Sparplan-Fähigkeit:

InveXtra AG. Fondsauswahl. zu folgenden Suchkriterien: Stand: 20.07.2011. ja ja ja. ETF-Fonds: Kauf / Einzahlung möglich: Sparplan-Fähigkeit: InveXtra AG Fondsauswahl Stand: 20.07.2011 zu folgenden Suchkriterien: ETF-Fonds: Kauf / Einzahlung möglich: Sparplan-Fähigkeit: ja ja ja Fondsname verwahrbar seit VL-zulagenberechtigt Zeichnungsfristende

Mehr

Wahlen zum Aufsichtsrat

Wahlen zum Aufsichtsrat Wahlen zum Aufsichtsrat Tagesordnungspunkt 6 Informationen zu den zur Wahl in den Aufsichtsrat vorgeschlagenen Vertretern der Anteilseigner Dr. Friedrich Janssen Geboren am 24. Juni 1948 in Essen Ehemaliges

Mehr

Aktionärsstruktur von DAX-Unternehmen (Teil 1)

Aktionärsstruktur von DAX-Unternehmen (Teil 1) (Teil 1) Aktionärsstruktur von DAX-Unternehmen (Teil 1) Anteil ausländischer Investoren Investoren am am Grundkapital Grundkapital in Prozent, in Prozent, 2001 und 2001 2008 bis 2008 Adidas 53,0 79,0 Allianz

Mehr

RECHTSBERATUNG WIRTSCHAFTSPRÜFUNG STEUERBERATUNG RESTRUKTURIERUNG & SANIERUNG

RECHTSBERATUNG WIRTSCHAFTSPRÜFUNG STEUERBERATUNG RESTRUKTURIERUNG & SANIERUNG RECHTSBERATUNG WIRTSCHAFTSPRÜFUNG STEUERBERATUNG RESTRUKTURIERUNG & SANIERUNG LEGAL ADVICE ASSURANCE & FINANCIAL ADVISORY SERVICES TAX SERVICES CORPORATE RECOVERY www.brl.de BRL BOEGE ROHDE LUEBBEHUESEN

Mehr

Nachwahlen zum Aufsichtsrat Angaben über die zur Wahl vorgeschlagenen Aufsichtsratskandidaten:

Nachwahlen zum Aufsichtsrat Angaben über die zur Wahl vorgeschlagenen Aufsichtsratskandidaten: Informationen zu Punkt 5 der Tagesordnung Nachwahlen zum Aufsichtsrat Angaben über die zur Wahl vorgeschlagenen Aufsichtsratskandidaten: Franz Fehrenbach, Stuttgart, Vorsitzender der Geschäftsführung der

Mehr

Auf Kurs. On Course. Ihr kompetenter Partner für Recht, Steuern und Wirtschaftsprüfung Your expert partner for legal, tax and auditing services

Auf Kurs. On Course. Ihr kompetenter Partner für Recht, Steuern und Wirtschaftsprüfung Your expert partner for legal, tax and auditing services Auf Kurs. On Course. Ihr kompetenter Partner für Recht, Steuern und Wirtschaftsprüfung Your expert partner for legal, tax and auditing services Recht Steuern Wirtschaftsprüfung Unser 190-jähriges Bestehen

Mehr

M&A Update 2011 Damit Sie mit Ihrem nächsten Deal keinen Schiffbruch erleiden. Donnerstag, 12. Mai 2011. Corporate/M&A

M&A Update 2011 Damit Sie mit Ihrem nächsten Deal keinen Schiffbruch erleiden. Donnerstag, 12. Mai 2011. Corporate/M&A M&A Update 2011 Damit Sie mit Ihrem nächsten Deal keinen Schiffbruch erleiden Donnerstag, 12. Mai 2011 Corporate/M&A Sehr geehrte Damen und Herren, auch in diesem Jahr möchten wir Ihnen bei einer Veranstaltung,

Mehr