magazin auf den punkt. die partner sind MCS entwickelt massgeschneiderte lösungen für ihren bedarf

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "magazin auf den punkt. die partner sind MCS entwickelt massgeschneiderte lösungen für ihren bedarf"

Transkript

1 nr. 01/2008 magazin die partner sind unser starker arm Interview mit Thomas Schröder, Sun-Geschäftsführer Deutschland auf den punkt. MCS entwickelt massgeschneiderte lösungen für ihren bedarf

2 in diesem heft Get the World s First Open Storage System with Legendary ZFS The Sun Fire X4500 Storage Server (aka Thumper ) delivers twice the performance, half the size and one-third the price of the competition. With common storage pools, provable data integrity and near-zero administration, ZFS overturns everything you thought you knew about file systems. And with four-core X64 performance, the highest storage density and the power of Solaris, the Sun Fire X4500 Server blows away everything else in price, performance, and capacity. For a free 60-day trial, go to sun.com/openstorage. Moorbek computer systeme gmbh, Essener Bogen 17, Hamburg, Fon 040 / , Fax 040 / , Titelfoto: udo bojahr HERZLICH WILLKOMMEN! Von Beginn an gehört die Entwicklung von individueller Software zu den Eckpfeilern von MCS. Um dabei zu guten Ergebnissen zu kommen, ist von unserem Experten-Team weit mehr als nur technisches Knowhow gefordert. Ein wichtiges Kriterium ist zum Beispiel auch der ständige Kontakt mit unseren Kunden über die gesamte Entwicklungszeit. Mehr erfahren Sie dazu in der Titelstory unseres aktuellen Magazins. Einer unserer wichtigsten Partner ist Sun. In einem Exklusiv-Interview äußert sich Thomas Schröder, seit 2007 Geschäftsführer von Sun in Deutschland, über die aktuellen Trends im IT-Geschäft und über die herausragende Rolle der Sun-Vertriebspartner in Deutschland. Außerdem verrät er, welchem Fußball- Bundesligaclub er die Daumen hält. Stichwort Sun: Für alle Startup-Unternehmen, die nicht älter als vier hre sind, hält das Unternehmen in Zusammenarbeit mit MCS einen Knüller bereit: hohe Rabatte auf Server, Storage und Hosting. Mehr darüber lesen Sie auf Seite 22. MCS berät Sie gern. Beim Lesen unseres Magazins wünschen wir Ihnen wieder viel Spaß! Eckard Kabel Kai Brandes karibik traum Nach seiner Atlantik-Überquerung segelte Konrad von der Lancken, MCS-Geschäftsstellenleiter in Hannover, verschiedene Karibik-Inseln an Titelthema helle Köpfe für Ihre Software Ein Eckpfeiler von MCS: Individuelle Softwareentwicklung interview 8 9 Thomas Schröder, der neue Sun- Geschäftsführer, über Wachstum in Deutschland und die große Bedeutung von Partner-Firmen MCS intern Tage gen Horizont: MCS- Geschäftsstellenleiter auf Atlantik-Törn unsere kunden WAZ Gruppe Medien für Millionen IAV Products Kommunikation in Nutzfahrzeugen NIK Software Photographer s Finest wissenschaft & Technik Check Point Sicherheitslösungen für Ihre Netzwerke Kleine Dimensionen ganz groß Max-PIanck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung Loadballancer F5 Applikationen schneller und sicherer Marketing 22 Jumpstart your Startup: hohe Rabatte auf Sun-Hardware und -Storage, dazu kostenlose Beratung Lifestyle Robo-Dino und Videobrille: Spielzeuge für kleine und große Kinder admin tipps & tricks Troubleshooting bei Firewalls foto: konrad von der lancken Call your local Sun Sales Representative, Sun Authorized Partner or (888) Sun Microsystems, Inc. All rights reserved. All logos and trademarks are property of their respective owners. mcs magazin mcs moorbek computer systeme gmbh, Essener Bogen 17, Hamburg, Tel.: 0 40/ , Fax: 0 40/ , Verantwortlich für den Inhalt: Eckard Kabel und Kai Brandes, mcs moorbek computer systeme. Anzeigen: Helge Petersen. Realisation: SCHAU VERLAG GmbH, Grüner Deich 1, Hamburg. Chefredakteur: Carsten Wurr. Gestaltung: Katharina Osterwald. Tel.: 0 40/

3 titelthema titelthema 5 Seit mehr als 15 hren bietet MCS individuelle Software-Lösungen. Wie das hoch qualifizierte Team arbeitet, und warum dabei der Dialog mit dem Kunden so wichtig ist software auf den Punkt. PROJEKT-beispiel honeywell Bei diesem Projekt wurde eine detaillierte Spezifikation der zu erstellenden Anwendung vom Kunden geliefert. Gefordert war ein Datenbank-Gateway, das eine XML-Schnittstelle zu verschiedenen Datenbanken zur Verfügung stellt. Außerdem sollte es die Möglichkeit geben, dass verbundene Clients automatisch per XML über Änderungen an Tabellen in der Datenbank informiert werden. Weiterhin sollte das gesamte System hoch verfügbar und einfach in der Wartung und Administrierbarkeit sein. Implementiert wurde das Gateway in C++ als Multithreaded-Server unter Sun Solaris X86. Als Bibliothek wurde die QT Library ausgewählt, um eine einfache Unterstützung verschiedener Datenbanken zu ermöglichen. Die Anforderung nach einfacher Administrierbarkeit wurde durch eine spezielle, Web-basierte Admin-Oberfläche realisiert. Diese wurde als JSP-Anwendung unter Tomcat realisiert. Zur Sicherstellung der Softwarequalität wurden umfangreiche Unit-Tests sowohl unter C++ als auch Ruby zur Simulation der Clients implementiert. PROJEKT-beispiel Schönherr Der Online-Shop der Firma Schönherr wird seit rund 10 hren von MCS betreut und in der inzwischen dritten Version weiterentwickelt. Aufgrund sehr spezieller Wünsche und Anforderungen des Kunden sind vorgefertigte Shop-Lösungen in diesem Fall nicht geeignet. Die aktuelle Version des Shop-Systems wurde in Zusammenarbeit mit dem Kunden und einer von ihm für das Web- Design beauftragten Firma auf Basis von Zend Framework in PHP 5 entwickelt. Eine MySQL-Datenbank dient dem System als Storage-Backend. Besonderer Wert wurde auch auf einen umfangreichen Admin-Bereich gelegt, der dem Kunden vielfältige Möglichkeiten bietet, seinen Shop auszuwerten und zu pflegen. Das Shop-System wird auf Servern der Firma Sun im Rechenzentrum von MCS unter Solaris betrieben. Ein Import- und Export-Modul sorgt für eine kryptografisch gesicherte Anbindung an das Warenwirtschaftssystem der Firma Schönherr. Gemeinsam mit der IT-Abteilung des Kunden wurde eine entsprechende Schnittstelle spezifiziert und das Modul nach diesen Vorgaben entwickelt. MCS das Internet-Haus im Norden: Aus diesem Slogan lässt sich nicht auf den ersten Blick erkennen, dass das Hamburger Unternehmen seinen Kunden von Anfang an eine weitere, wichtige Dienstleistung bietet: die Softwareentwicklung. Sieben Programmierer unter Leitung von Helge Petersen alles studierte Informatiker sind damit beschäftigt, neue Software zu entwickeln sowie existierende Programme zu warten und bei Bedarf anzupassen. Softwareentwickler: Sind das nicht die eher introvertierten Technikfreaks, die inmitten leerer Pizzaschachteln weltvergessen auf ihrer Tastatur herumhacken und die Ergebnisse mit roten Augen auf dem Bildschirm verfolgen? Ganz im Gegenteil, sagt Roger Gilliar, einer der MCS-Softwareentwickler der ersten Stunde, und schmunzelt: Wir können unsere Arbeit gar nicht mutterseelenallein im dunklen Kämmerlein machen, sondern sind bei der Entwicklung auf den ständigen und engen Kontakt mit dem Kunden angewiesen. MCS entwickelt nämlich keine Software von der Stange, sondern ausschließlich individuelle Lösungen. Und um zu verstehen, was der Kunde braucht, müssen wir von Anfang an eng zusammenarbeiten, sagt Gilliars Kollege Sebastian Hamann. Wie bahnt sich ein neuer Kontrakt an? Helge Petersen: Am Anfang steht ein Kick-Off-Meeting, in dem sich Kunde und Softwareteam von MCS kennenlernen und erste Eckpunkte besprochen werden. Ideal ist es natürlich, wenn der neue Kunde technisch bei Null startet, sagt Roger Gilliar. In den meisten Fällen müssen wir aber unsere neue Software in eine bereits bestehende IT-Plattform integrieren. In den Anfangsgesprächen wird geklärt, welche Programmiersprache und welche Werkzeuge nötig sind, ein grober Zeitrahmen wird festgesetzt. Der enge Dialog mit dem Kunden, der in diesem Kick-Off-Meeting aufgenommen wurde, wird während der gesamten Entwicklungsphase beibehalten. Stellvertretend möchte ich ein typisches Projekt beschreiben, das wir für die Firma QSA Global in Braunschweig durchgeführt haben, sagt Roger Gilliar. QSA Global stellt radioaktive Stoffe und Präparate für den medizinischen Bereich her. MCS sollte eine Software entwickeln, die die Entsorgung radio-

4 titelthema PROJEKT-beispiel alpha reefer Ziel des Projektes war die Überarbeitung der bestehenden Softwarelösung des Kunden. Die neue Softwarelösung sollte im zeitgemäßen Look & Feel als Windowssoftware in Verbindung mit einem zuverlässigen Datenbanksystem realisiert sein. Anhand der alten Software wurde in Zusammenarbeit mit dem Kunden eine intensive Analyse durchgeführt. Dabei wurden Kernbereiche, Neuerungen und nicht mehr benötigte Bereiche der Software identifiziert. Darauf aufbauend wurde das vorhandene Datenmodell überabeitet und erweitert. In mehreren Author-Kritiker-Zyklen wurden erst ein Prototyp, mehrere Pre- Productions und schließlich eine erste Produktiv-Version entwickelt, welche alle bisherigen Funktionalitäten wiederspiegelte. Daran anschließend wurde die Software stetig um neue Funktionen erweitert. Die Software wurde mittels Delphi (Object Pascal), einem Oracle-Datenbank-System implementiert und auf dedizierter Sun-Hardware installiert. Das Projekt wird seit drei hren durch MCS stetig weiterentwickelt und gewartet. aktiver Abfälle dokumentiert. Als erstes reisten die Softwareentwickler von MCS nach Braunschweig, um sich vor Ort die Produktionsabläufe anzusehen. Wir müssen schließlich verstehen, was der Kunde macht. Das IT-System von QSA bestand damals aus DOS-basierten Applikationen, das nach Windows portiert werden sollte. Außerdem galt es, neue Anforderungen wie eine Anbindung an bestehende Office-Programme und eine leichtere Erweiterbarkeit zu erzielen. Roger Gilliar: Nach einem halben hr und mehreren Sitzungen stand schließlich fest, wie das Design der Datenbank, die Anwenderstruktur und die konsistente Benutzerführung aussehen sollten. All dies wurde akkurat in einem Pflichtenheft festgehalten, das bei jeder Softwareentwicklung Standard ist. Roger Giliar: Es gibt ja tausend Wege, um zum Ziel zu gelangen: Von uns erwartet der Kunde, dass wir den besten finden. Mit der Erstellung des Pflichtenheftes fiel der Startschuss für die eigentliche Entwicklung der Software. Roger Gilliar: Auch bei QSA haben wir möglichst schnell einen Prototypen geschaffen, der beim Kunden eingespielt wurde. Im gemeinsamen Dialog wurde die Software dann schritweise entwickelt und verfeinert. Eine Software, die auf Anhieb hundertprozentig funktioniert, gibt es nicht. Dann der große Termin: Wir hatten einen Tag Zeit, das System umzustellen, erinnert sich Roger Gilliar. Alles klappte. Obwohl wir alte Hasen sind, fällt uns jedes Mal wieder ein Stein vom Herzen, wenn s funktioniert. Alte Hasen hin, alte Hasen her: Fortbildung ist bei den MCS-Entwicklern oberstes Gebot. Petersen: Ständige Schulungen und Fachliteratur halten uns auf dem Laufenden. MCS bietet übrigens mehr als die reine Softwareentwicklung. Auch Schulungen für das IT-Team des Kunden gehören zur Angebotspalette und in aller Regel werden die Hamburger auch mit der Wartung und Weiterentwicklung der neuen Software beauftragt. Optimieren Sie Ihre IT-Ressourcen... mit NetApp Storage-Virtualisierung. MCS bietet mehr als reine Softwareentwicklung: Auch Schulungen am neuen Projekt gehören zum Angebot Am Anfang steht das Kick-Off-Meeting, bei dem Kunde und MCS-Softwareteam (rechts: Helge Petersen) erste Schritte besprechen fotos: udo bojahr Ihr Vorteil: NetApp für virtualisierte Umgebungen Der Einsatz von NetApp Storage-Systemen und -Tools in VMware Umgebungen senkt nicht nur erheblich die TCO, sondern erleichtert Ihnen in vielerlei Hinsicht die Arbeit: Sichern Sie die Daten aller virtuellen Server und Desktops in Minuten Teilen Sie VMs schnell und unkompliziert Speicher zu Senken Sie den Speicherbedarf durch Deduplizierung Verbessern Sie die Ausnutzung des vorhandenen Speicherplatzes Und es gibt noch jede Menge weiterer Vorzüge. Detaillierte Informationen finden Sie unter Oder kontaktieren Sie uns unter 2008 Network Appliance. Alle Rechte vorbehalten. Änderungen vorbehalten. NetApp und das Network Appliance Logo sind eingetragene Marken und Network Appliance ist eine eingetragene Marke von Network Appliance Inc. in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Marken oder Produkte sind Marken oder eingetragene Marken der jeweiligen Rechtsinhaber und werden hiermit anerkannt.

5 interview interview Ich möchte mit Sun Deutschland einen wesentlichen Beitrag zum Wachstum in Europa leisten. Thomas Schröder, Geschäftsführer Sun in Deutschland foto: sun Unser starker Arm Thomas schröder, Sun-Geschäftsführer Deutschland, über die wichtige Rolle der Partner wie MCS, über gesundes Wachstum und besonders gefragte Produkte MCS magazin Wie sehen Sie die Entwicklung von Sun in Deutschland? Thomas Schröder Sun in Deutschland zeigt seit einigen Quartalen wieder ein gesundes Wachstum. Der Auftragseingang ist gut und wir verzeichnen stetiges Umsatzwachstum. Im letzten Quartal ist der europäische Umsatz bei Sun um sieben Prozent gewachsen. Hier war Deutschland vorn mit dabei. Vor allem die Branchen der Finanzdienstleister und die Telekommunikation investieren in Wachstum. MCS magazin Welche Produkte sind zurzeit besonders gefragt? Schröder Das sind ganz klar die Produkte, die auf Energiesparen ausgelegt sind. Wie beispielsweise die UltraSPARC T1- und T2-basierten Internetserver. Hier konnten wir den Umsatz im Vergleich zum vorangegangenen Quartal verdoppeln. Aber auch ein Produkt, das wir schon länger auf der Preisliste haben, unsere Ultra-Thin-Clients Sun Ray. Im Vergleich zu einem Standard PC mit 300 W verbrauchen diese nur ca. 8 Watt. Das macht sie so interessant. MCS magazin Welche besonderen Herausforderungen sehen Sie für Sun aktuell? Schröder Die geplante Integration der Produkte der Unternehmen MySQL und innotek, die wir kürzlich übernommen haben. Sie ergänzen unser Open Source Softwareportfolio ideal. MySQL als Datenbank und innotek als Virtualisierungslösung. Weiterhin starten wir demnächst einige Kampagnen, die unseren Marktanteil im x-86 Bereich vorantreiben sollen. MCS magazin Wie beurteilen Sie als ehemaliger direct sales manager den Partner-Kanal? Schröder Partner sind der starke Arm von Sun. Das ist vielleicht nicht bekannt, jedoch machen wir 70 Prozent unseres Umsatzes über Partner. Sun selbst konzentriert sich auf die Rolle als Technologieanbieter. Wir investieren jedes hr 16 Prozent unseres Umsatzes in Forschung und Entwicklung, fast zwei Milliarden US-Dollar. Diese Technologien in den Markt zu bringen dazu benötigen wir starke Partner, denen wir auch selbst nicht Konkurrent sein möchten. Gerade im Bereich Forschung & Lehre schätze ich deren exzellente Beziehungen. MCS magazin Wollen Sie diesen Vertriebsweg stärken? Und falls ja, wie? Schröder Das im letzten hr global eingeführte Sun-Partner-Advantage Programm bietet engagierten Partnern zunehmend die Chance, sich vom Wettbewerb zu differenzieren und deutlich zu wachsen. Wir haben hier in Deutschland z. B. über spezielle Rebates-Programme, gezielt eine Reihe von Mechanismen eingebaut, die Wachstum und Investments belohnen. Im Speziellen werden wir unsere Executive-Partner, die sich durch eigenständige Umsatzgenerierung und Mehrwerte auszeichnen, noch deutlicher stärken. Fullfillment und Delivery allein werden in Zukunft nicht mehr ausreichen. Ein entscheidender Faktor für den Erfolg ist das Vertriebs- und Pre-Sales-Know- How unserer Partner. Daher bieten wir über die standardisierten weltweiten Trainings hinaus in Deutschland weitere Möglichkeiten der Weiterbildung an. Die Sun-Partner-University für die technischen Berater, die regelmäßigen Sun-Advantage-Days in den Geschäftsstellen für den Vertrieb oder die Partner-Marketing- Academy sind einige Beispiele dafür. MCS magazin Wie sehen Sie die Zusammenarbeit mit MCS, dem regional stärksten Partner in Norddeutschland? SCHRÖDER Unsere Kooperation mit MCS ist ausgezeichnet. Das zeigt sich schon daran, dass wir seit sehr langer Zeit zusammenarbeiten. MCS ist bei unserem Direktvertrieb als kompetenter und auch überregional aktiver, zuverlässiger Partner bekannt. Vor allem freut mich, dass auch MCS auf Wachstumskurs ist. MCS magazin Wie weit sind Sie bei der Umsetzung der Ziele, die Sie sich bei Übernahme der Geschäftsführung gesetzt haben? SCHRÖDER Ich möchte mit Sun Deutschland natürlich einen wesentlichen Beitrag zum Wachstum in Europa leisten. Hier sind wir bereits auf dem richtigen Weg, was ja die vergangenen Quartale gezeigt haben. Ein weiteres Ziel ist es, die hohe Kundenzufriedenheit unter weiterem Wachstum beizubehalten. MCS magazin Muss man sich bei Sun auf gravierende Änderungen in nächster Zeit einstellen? SCHRÖDER Die Firmenstrategie von Sun ist auf Wachstum ausgerichtet. Wir sehen uns dabei auf dem richtigen Weg und daran wird sich nichts ändern. Akquisitionen wie die geplanten Übernahmen von MySQL oder innotek helfen uns dabei. MCS magazin Wie weit können Sie unabhängig von der Zentrale arbeiten? Schröder Die Geschäftsführer der einzelnen Sun-Niederlassungen weltweit haben relativ freie Hand, was das lokale Geschäft betrifft. Natürlich gibt es Umsatzvorgaben. Da jedoch in jedem Land kulturelle und wirtschaftliche Unterschiede bestehen, agieren wir selbstständig und fällen strategische Entscheidungen vor Ort. MCS magazin Und zum Schluss: Wie relaxen Sie? Welche Hobbys haben Sie und, falls fußballinteressiert, welchem Bundesliga-Club drücken Sie die Daumen? Schröder Als gebürtiger Norddeutscher bin ich seit langem treuer HSV-Fan. In guten und schlechten Zeiten. Meinen Ausgleich zur IT-Welt finde ich in der Natur beim Joggen oder Golfspielen.

6 10 intern intern 11 Hamburg berlin HanNover Moers So erreichen Sie uns übergabe Goldplakette von NetAPP Martina Blum, Geschäftsstellenleiterin von NetApp in Hamburg, bedankte sich für gute Zusammenarbeit Die Zusammenarbeit von MCS und NetApp, einem weltweit führenden Unternehmen für vereinheitlichte Speicherlösungen, ist noch relativ jung der Erfolg umso größer. Nach mehreren Leistungsnachweisen und Zertifizierungen bekam das Hamburger Systemhaus jetzt die Goldene Plakette, die den besonderen Partnerstatus von MCS bei NetApp dokumentiert. Martina Blum, Geschäftsstellenleiterin von NetApp in Hamburg, überreichte die Plakette an MCS-Geschäftsführer Eckard Kabel. Sie bedankte sich für die gut angelaufene Zusammenarbeit und zeigte sich überzeugt davon, dass man auch in Zukunft gemeinsam große Ziele erreichen werde. Hamburg Strasse: Essener Bogen 17 ort: Hamburg telefon: 0 40/ FAX: 0 40/ berlin Strasse: Schillerstraße 7 a ort: Berlin telefon: 0 30/ FAX: 0 30/ Hannover Strasse: Günther-Wagner-Allee 1 ort: Hannover telefon: 05 11/ FAX: 05 11/ moers Strasse: Essenberger Straße 6 b ort: Moers telefon: / FAX: / Martina Blum und Eckard Kabel mit der Plakette Spende Geschenk ans UKE Jetzt laufen die Server der Klinik für Stammzellenforschung auch bei einem Stromausfall Ein ungestörter Serverbetrieb ist für ein Krankenhaus unabdingbar. Das gilt auch für die Klinik und Poliklinik für Stammzelltransplantation am UKE Hamburg. MCS rüstete die Klinik jetzt mit einer unterbrechungsfreien Stromversorgung aus, kurz USV genannt. Die nahezu neuwertigen Geräte garantieren den Serverbetrieb auch bei einem Stromausfall im städtischen Netz. MCS-Geschäftsführer Kai Brandes: Mit dieser Spende wollen wir die wichtige Arbeit dieser Klinik unterstützen. Laborantin Sandra Hannemann mit der MCS-Spende fotos: udo bojahr Ein Traum: blauer Himmel, gleichmäßiger Wind und dann diese Weite : die SY ARWEN auf dem Atlantik. Anschließend genossen Konrad von der Lancken (rechts und ganz rechts mit Freund Jens- Uwe Mager) das Inselleben in der Karibik. Auf Tobago gerieten sie mitten in den Straßenkarneval (Mitte) 19 Tage nur WIND UND WELLEN KONRAD VON DER LANCKEN, MCS-Geschäftsstellenleiter in Hannover, überquerte mit einem Freund den Atlantik in einem 40 Fuss langen Segelboot: Es war ein tolles Erlebnis! Unvergesslich wird ihm diese Szene bleiben: Plankton fluoreszierte mitten auf dem Atlantik geheimnisvoll in der sternenklaren Nacht und gleichzeitig wurde das Schiff fast eine halbe Stunde lang von einer Delfin- Schule begleitet. Konrad von der Lancken: Das war ein unvergleichliches Naturschauspiel. Und einer der Höhepunkte der Atlantiküberquerung, die der Geschäftsstellenleiter von MCS in Hannover Anfang des hres mit einem Freund auf einem Segelschiff unternahm. Insgesamt brauchten die beiden 19 Tage, um von Gran Canaria aus die Karibik-Insel Barbados zu erreichen. Das war schneller als erwartet, sagt Konrad von der Lancken, aber der Wind stand günstig. Während dieser knapp drei Wochen war die gut zwölf Meter lange SY ARWEN das Zuhause der beiden Männer. Nur Wasser, Wind und Wellen für passionierte Segler ein Paradies. Langeweile war ein Fremdwort für die Atlantiküberquerer. Schließlich wollen die Segel bedient, die Navigation überprüft und Ausguck nach anderen Schiffen gehalten werden. Von 9 bis 21 Uhr waren wir gemeinsam an Deck, nachts gab es zwei Sechs-Stunden-Wachen. Glück hatten die beiden auch mit dem Wetter. Die durchschnittliche Windstärke lag bei fünf bis sechs Beaufort, die Wellenhöhe bei zwei bis drei Metern. Stürme gab es genauso wenig wie lang anhaltende Flauten. Der Erholungsfaktor war groß. Ich hatte Zeit genug, einfach auf die Wellen zu schauen, die Natur zu betrachten und über meinen ipod endlich die Hörbücher zu genießen, die ich mir schon lange vorgenommen hatte, sagt Konrad von der Lancken. Nach kurzem Aufenthalt im Zielhafen Bridgetown folgte das nächste Highlight für die beiden Segler: Inselhopping in der Karibik. Konrad von der Lancken: Insgesamt haben wir acht Inseln gesehen. Einer der Höhepunkte war sicherlich Tobago. Dort kamen wir mitten in den Karneval. Schon morgens um fünf tanzten die Menschen auf den Straßen. fotos: konrad von der lancken

7 12 unsere kunden unsere kunden 13 network operation center internetrechenzentrum & internet access security netzwerke datenbanken server & storage netzwerke finanzierung & leasing softwareentwicklung channelpartner forschung & lehre MCS ist in neun Bereichen tätig. Dieses Puzzle symbolisiert die Verzahnung der Themenbereiche miteinander fotos: waz Vom Gong bis zum Goldenen Blatt : bunte Illustrierte WAZ GRUppe EInes der grössten Medienhäuser Von der Tageszeitung bis zur Illustrierten: Gedruckt wird, was der Leser will was mcs seinen kunden bietet Das Internet-Systemhaus ist in neun Bereichen tätig, die ineinandergreifen und verzahnt sind. Immer mehr Kunden wissen diesen umfassenden Service zu schätzen Ein Puzzle, das zusammenpasst: Bedingt durch mehr als 15-jährige Erfahrung, versteht sich MCS als Partner, der seinen Kunden einen Komplettservice rund um Internet und Systemtechnik bietet. Als Internet- Systemhaus weiß MCS Seiteneffekte und Synergien im Sinne der Kunden zu erkennen und zu nutzen. MCS hält alle Systeme, auch die mit hoher Komplexität, wartbar und sicher, sodass die Investitionen der Kunden bestens geschützt sind. Die neun Teile des Puzzles zeigen, in welchen Bereichen MCS erfolgreich tätig ist von Network Operation Center bis Channel-Partner Forschung & Lehre. Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen Kunden von MCS vor und erklären, was MCS geleistet hat. An den jeweiligen Puzzleteilen erkennen Sie, aus welchem Bereich die Anforderungen stammen. Neben der WAZ gehört auch die Thüringer Allgemeine zum Konzern Die WAZ-Mediengruppe mit Hauptsitz in Essen entwickelte sich seit Mitte der 80er-hre durch gezielte Investitionen im In- und Ausland zu einem der bedeutendsten europäischen Medienunternehmen. Heute erwirtschaftet die Gruppe einen Gesamtumsatz von 1,74 Milliarden Euro und beschäftigt rund Mitarbeiter. Das Flaggschiff des Medienunternehmens ist die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ). Das 1948 aus der Taufe gehobene Blatt ist bis heute die erfolgreichste Zeitungsneugründung nach dem Zweiten Weltkrieg geblieben. Mit einer Auflage von bis zu Exemplaren nimmt die WAZ Platz 1 unter den Regionalzeitungen Deutschlands ein. Zusammen mit den redaktionell eigenständigen, aber wirtschaftlich kooperierenden Titeln Neue Ruhr Zeitung/ Neue Rhein Zeitung (NRZ), Westfälische Rundschau (WR) und Westfalenpost (WP) erreicht die WAZ Mediengruppe in Nordrhein-Westfalen eine Auflage von täglich ca. einer Million Exemplaren. Beteiligungen an Publikumszeitschriften und der Herausgabe von Anzeigenblättern in NRW folgten vorausschauende Engagements vor allem in Südosteuropa aber auch in Thüringen. Heute erscheinen unter dem Dach der WAZ Mediengruppe u. a. 38 Tageszeitungen mit einer Auflage von über 2,5 Millionen Exemplaren, 112 Publikums- und Fachzeitschriften, 109 Anzeigenblätter und ca. 250 Kundenzeitschriften. Eigene Druckbetriebe an achtzehn europäischen Standorten garantieren Unabhängigkeit und Qualität von Zeitungen und Zeitschriften von Essen bis Sofia. Mit der sich anbahnenden Dynamik im Segment der elektronischen Medien hat die WAZ-Mediengruppe frühzeitig ihre Aktivitäten dort forciert. Sie ist an den Betriebsgesellschaften von zahlreichen Lokalradiosendern an Rhein und Ruhr beteiligt, bei 10 davon als Mehrheitsgesellschafterin. Seit 1996 ist die WAZ-Gruppe im Online-Markt präsent. Im Oktober 2007 startete das Haus das deutschlandweit größte regionale Nachrichtenportal: aufgabe Gefragt war die Installation und Konfiguration einer sowohl funktionalen als auch performanten Loadbalancer-Lösung für den Relaunch des Dachmarkenportals LÖSUNG Unter hohem Zeit- und Erfolgsdruck wurden von einem MCS-Team vor Ort zwei Loadbalancer BIG-IP-LTM-6800 von F5 installiert inklusive Konfiguration, Funktionsund Performertests sowie weiteren Optimierungen.

8 14 TeleDrive Der große Bildschirm hat eine Diagonale von 7 Zoll unsere kunden 15 Nik software die wissen, was fotografen glücklich macht Das Unternehmen bietet innovative Softwarelösungen zur Bildbearbeitung an internetrechenzentrum & internet access foto: iav So ein Auslöser ist schnell gedrückt. Aber das Foto im Nachhinein am Computer zu bearbeiten, bis der gewünschte Effekt erreicht und jeder Makel beseitigt ist das ist unheimlich zeitaufwendig. Professionelle Fotografen kennen dieses Dilemma: Bezahlt wird immer nur das reine Motiv, nicht die dazugehörige Arbeitszeit. Während der gemeine Fotograf oft stundenlang mit seinem Rechner kämpft, sind andere schon längst wieder auf lohnender Motivsuche. Ihr klarer Vorteil: Sie nutzen Nik Software. Im Lübecker Entwicklungsbüro des amerikanischen Unternehmens Nik Software GmbH werden seit 10 hren eigenständige Produkte und Software u. a. für Nikon entworfen. Vier verschiedene Produktlinien überzeugen durch ihre Effektivität und einfache Bedienbarkeit selbst Software-Gewohnheitstiere zum Wechseln. Bestes Beispiel für Niks revolutionäre Ideen ist die neue U Point-Technologie. Der Nutzer muss sich nicht mehr durch komplizierte Photoshop-Anwendungen quälen, sondern kann ausgewählte Flächen seiner Fotos ganz einfach mit einem Klick der Maustaste auswählen und bearbeiten. Vorbereitende Arbeiten wie das Erstellen von Masken und Ebenen fallen komplett weg. Mit jedem seiner Produkte ist Nik Software Marktführer und Testsieger im jeweiligen Segment. Das liegt sicher nicht zuletzt an den vielen wunderbaren Kleinigkeiten, die die kreativen Köpfe in ihre Produkte einfließen lassen: So kann die Software Color Efex Pro 3.0 die typischen Eigenschaften früherer Analogfilme perfekt simulieren. Denn es war schon ein Unterschied, ob man einen Agfa-, Kodak- oder Fuji-Film nahm. IAV Products High-End- Produkte für nutzfahrzeuge Auf der CeBIT präsentiert: Die erste All-In-One-Lösung für die Kommunikation im Lkw aufgabe? IAV Products beabsichtigte, den kompletten Betrieb ihrer proalpha- ERP-Softwarelösung von einem Rechenzentrum-Dienstleister durchführen zu lassen. Der Kunde erwartete neben der kompletten Installation auch den technischen Support. LÖSUNG Die MCS-Lösung besteht aus folgenden Komponenten: Produktionssystem, File-/ Notfallsystem, Citrix-Zugangsserver und dezidiertem Backup. MCS sorgt im Rahmen der MCS Managed Hosting Services für den sicheren Betrieb. Draußen steht Volkswagen oder Mercedes drauf drinnen sorgen oft genug Produkte von IAV für ein reibungsloses Funktionieren. Als international aufgestelltes Unternehmen mit über 3000 Mitarbeitern bietet die IAV GmbH der Automobilbranche seit mehr als 20 hren eine Vielzahl von Engineering-Dienstleistungen in den Bereichen Elektronik-, Antriebsstrangund Fahrzeugentwicklung an. Zu ihren Kunden gehören alle namhaften Automobilhersteller. Ein Tochterunternehmen der IAV GmbH ist die IAV Products GmbH in Berlin. In der Hauptstadt entwickelt, fertigt und vertreibt sie unter anderem High-End-Produkte für die Klein- und Mittelserie und die Fahrzeug-Elektronik. Auf der CeBIT in Hannover präsentierte IAV Products mit dem TeleDrive 3116 ein weltweit einmaliges Instrument, mit dem der fahrertauglich ausgelegte Computer endgültig den Weg als fest verbautes Gerät in das Auto gefunden hat. Speziell für den Einsatz im automobilen Umfeld entwickelt und exakt zugeschnitten auf die besonderen Bedürfnisse der Profis im Transportgewerbe, verbindet das TeleDrive 3116 ein Unternehmen und seine Fahrzeuge zum Gesamtsystem. Das an das Fahrzeug gebundene Gerät übermittelt der Zentrale ständig die Daten über Standort und Betriebsbereitschaft und erhöht so auch die Qualität der Information zwischen Disponenten und Fahrern. Das fest im DIN-Radio-Schacht eingebaute Gerät integriert Telefon, Kommunikation, Flottenmanagement, Ortung/ Navigation und weitere Funktionen wie MP3 und Radio. Einzigartig ist dabei auch der externe, 18 cm (sieben Zoll) große Touchscreen-Monitor als übersichtliche Bedieneinheit. Damit stellt das TeleDrive 3116 die erste kompakte All-In-One-Lösung für den professionellen Einsatz (derzeit für Lkw und Sonderfahrzeuge) dar. Flottenmanagement und der diskrete Austausch kundenbezogener Daten geschehen ausschließlich mit Software der Kunden, die entweder vom Vertriebspartner der IAV Products mit angeboten oder bereits maßgeschneidert nach eigenen Bedürfnissen beim Endkunden vorliegt. foto: udo bojahr server & storage aufgabe? Im Rahmen der Konsolidierung der Serversysteme im Haus beauftragte Nik Software MCS damit, sämtliche internen Server für sein Entwicklungsteam zu virtualisieren. LÖSUNG File Server, ein interner Webserver, diverse Source Code Management Server, Buildsysteme und die Budgetdatenbank wurden auf eine redundante und ausfallsichere Umgebung portiert. Zehn verschiedene Maschinen wurden mit Hilfe eines 3TB SANs von NetApp und zwei x64 Servern unter VMWare virtualisiert. Dadurch sind Ausfälle aufgrund von Hardwareproblemen deutlich minimiert und die Flexibilität der IT-Abteilung stark gestiegen. Auf solchen Plakaten werden die Benutzeroberflächen der Programme entwickelt. Auf der unteren Maske ist gut zu erkennen, wie sehr ein Filter das Originalfoto (links) verändern kann

Version 2.0. Copyright 2013 DataCore Software Corp. All Rights Reserved.

Version 2.0. Copyright 2013 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. Version 2.0 Copyright 2013 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. VDI Virtual Desktop Infrastructure Die Desktop-Virtualisierung im Unternehmen ist die konsequente Weiterentwicklung der Server und

Mehr

IT Storage Cluster Lösung

IT Storage Cluster Lösung @ EDV - Solution IT Storage Cluster Lösung Leistbar, Hochverfügbar, erprobtes System, Hersteller unabhängig @ EDV - Solution Kontakt Tel.: +43 (0)7612 / 62208-0 Fax: +43 (0)7612 / 62208-15 4810 Gmunden

Mehr

Complex Hosting. Whitepaper. Autor.: Monika Olschewski. Version: 1.0 Erstellt am: 14.07.2010. ADACOR Hosting GmbH

Complex Hosting. Whitepaper. Autor.: Monika Olschewski. Version: 1.0 Erstellt am: 14.07.2010. ADACOR Hosting GmbH Complex Hosting Autor.: Monika Olschewski Whitepaper Version: 1.0 Erstellt am: 14.07.2010 ADACOR Hosting GmbH Kaiserleistrasse 51 63067 Offenbach am Main info@adacor.com www.adacor.com Complex Hosting

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung.

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Entscheidende Vorteile. Schaffen Sie sich jetzt preiswert Ihre Virtualisierungslösung an. Und gewinnen Sie gleichzeitig

Mehr

FACTSHEET. Backup «ready to go»

FACTSHEET. Backup «ready to go» FACTSHEET Backup «ready to go» Backup «ready to go» für Ihre Virtualisierungs-Umgebung Nach wie vor werden immer mehr Unternehmensanwendungen und -daten auf virtuelle Maschinen verlagert. Mit dem stetigen

Mehr

Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform. Uwe Angst NAS Business Manager

Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform. Uwe Angst NAS Business Manager Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform Uwe Angst NAS Business Manager 1 Hitachi, Ltd. (NYSE:HIT/TSE:6501) Einer der One of the weltgrössten integrierten Elektronikkonzerne Gegründet 1910

Mehr

McAfee Total Protection Vereinfachen Sie Ihr Sicherheits-Management

McAfee Total Protection Vereinfachen Sie Ihr Sicherheits-Management McAfee Vereinfachen Sie Ihr Sicherheits-Management Seit der erste Computervirus vor 25 Jahren sein Unwesen trieb, hat sich die Computersicherheit dramatisch verändert. Sie ist viel komplexer und zeitaufwendiger

Mehr

best Systeme GmbH Michael Beeck Geschäftsführer, CTO Michael.Beeck@best.de best Systeme GmbH

best Systeme GmbH Michael Beeck Geschäftsführer, CTO Michael.Beeck@best.de best Systeme GmbH best Systeme GmbH Michael Beeck Geschäftsführer, CTO Michael.Beeck@best.de best Systeme GmbH Münchner Str. 123a 85774 Unterföhring Tel: 089/950 60 80 Fax: 089/950 60 70 Web: www.best.de best Systeme GmbH

Mehr

bewegt den Appliance Markt Wählen Sie die beste Security Appliance für Ihre Kunden

bewegt den Appliance Markt Wählen Sie die beste Security Appliance für Ihre Kunden bewegt den Appliance Markt Wählen Sie die beste Security Appliance für Ihre Kunden UTM-1 : alles inclusive - alles gesichert Markt: Kleine bis mittelständische Unternehmen oder Niederlassungen Geschäftsmöglichkeiten:

Mehr

in4u betreibt neue Cloud Lösung AXvicloud für ABACUS Business Software ab Oktober 2013

in4u betreibt neue Cloud Lösung AXvicloud für ABACUS Business Software ab Oktober 2013 Medienmitteilung: in4u betreibt neue Cloud Lösung AXvicloud für ABACUS Business Software ab Oktober 2013 in4u AG lanciert gemeinsam mit Axept Business Software AG die AXvicloud Eine neu entwickelte und

Mehr

Networkers AG. Kurzvorstellung

Networkers AG. Kurzvorstellung Kurzvorstellung Kurzvorstellung a d v a n c e d n e t w o r k i n g Die Networkers AG ist Spezialist für die Planung, den Aufbau und den Betrieb sicherer und leistungsfähiger Applikations- und Netzwerkinfrastrukturen.

Mehr

Server-Virtualisierung mit Citrix XenServer und iscsi

Server-Virtualisierung mit Citrix XenServer und iscsi Server-Virtualisierung mit Citrix XenServer und iscsi Universität Hamburg Fachbereich Mathematik IT-Gruppe 1. März 2011 / ix CeBIT Forum 2011 Gliederung 1 Server-Virtualisierung mit Citrix XenServer Citrix

Mehr

GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte. Communication World 2008 Marc Sauter, Cinterion Wireless Modules

GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte. Communication World 2008 Marc Sauter, Cinterion Wireless Modules GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte Communication World 2008 Marc Sauter, GmbH 2008, All rights reserved Inhalt Was ist M2M? Markttrends und -treiber Intelligent M2M Communication Eine M2M Erfolgsgeschichte

Mehr

Technische Anwendungsbeispiele

Technische Anwendungsbeispiele Technische Anwendungsbeispiele NovaBACKUP NAS Ihre Symantec Backup Exec Alternative www.novastor.de 1 Über NovaBACKUP NAS NovaBACKUP NAS sichert und verwaltet mehrere Server in einem Netzwerk. Die Lösung

Mehr

Axept lanciert neue Cloud-Lösung AXvicloud für ABACUS Business Software ab Oktober 2013

Axept lanciert neue Cloud-Lösung AXvicloud für ABACUS Business Software ab Oktober 2013 Axept Business Software AG www.axept.ch Medienmitteilung: Axept lanciert neue Cloud-Lösung AXvicloud für ABACUS Business Software ab Oktober 2013 Axept Business Software AG lanciert mit AXvicloud eine

Mehr

Heterogenes Speichermanagement mit V:DRIVE

Heterogenes Speichermanagement mit V:DRIVE Heterogenes Speichermanagement mit V:DRIVE V:DRIVE - Grundlage eines effizienten Speichermanagements Die Datenexplosion verlangt nach innovativem Speichermanagement Moderne Businessprozesse verlangen auf

Mehr

Data Center. Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle. arrowecs.de

Data Center. Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle. arrowecs.de Data Center Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle arrowecs.de Kunden sehen sich heutzutage hauptsächlich drei Herausforderungen gegenüber, die eine höhere Leistung ihrer Speichersysteme

Mehr

Wonderware 2014. InTouch 11.0 Wonderware InTouch 2014

Wonderware 2014. InTouch 11.0 Wonderware InTouch 2014 März 2014 2014 Invensys. All Rights Reserved. The names, logos, and taglines identifying the products and services of Invensys are proprietary marks of Invensys or its subsidiaries. All third party trademarks

Mehr

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung CAD Virtualisierung Celos Hosting Services Celos Netzwerk + Security Celos Server + Storage Virtualisierung Celos Desktop Virtualisierung Celos CAD Virtualisierung Celos Consulting Celos Managed Services

Mehr

OPTIMIEREN SIE IHRE IT-INFRASTRUKTUR. SICHERE RECHENZENTREN IN DER REGION.

OPTIMIEREN SIE IHRE IT-INFRASTRUKTUR. SICHERE RECHENZENTREN IN DER REGION. RECHENZENTREN EASY COLOCATE OPTIMIEREN SIE IHRE IT-INFRASTRUKTUR. SICHERE RECHENZENTREN IN DER REGION. Eine optimale IT-Infrastruktur ist heute ein zentraler Faktor für den Erfolg eines Unternehmens. Wenn

Mehr

STORAGE IN DEUTSCHLAND 2013

STORAGE IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: NetApp IDC Market Brief-Projekt STORAGE IN DEUTSCHLAND 2013 Optimierung des Data Centers durch effiziente Speichertechnologien netapp Fallstudie: Thomas-Krenn.AG Informationen zum Unternehmen

Mehr

Desktop Virtualisierung. marium VDI. die IT-Lösung für Ihren Erfolg

Desktop Virtualisierung. marium VDI. die IT-Lösung für Ihren Erfolg Desktop Virtualisierung marium VDI die IT-Lösung für Ihren Erfolg marium VDI mariumvdi VDI ( Desktop Virtualisierung) Die Kosten für die Verwaltung von Desktop-Computern in Unternehmen steigen stetig und

Mehr

Arrow - Frühjahrs-Special

Arrow - Frühjahrs-Special Arrow ECS GmbH Industriestraße 10a 82256 Fürstenfeldbruck T +49 (0) 81 41 / 35 36-0 F +49 (0) 81 41 / 35 36-897 Arrow - Frühjahrs-Special Hardware- und Software-Pakete, die überzeugen info@arrowecs.de

Mehr

IN DER EINFACHHEIT LIEGT DIE KRAFT. Business Suite

IN DER EINFACHHEIT LIEGT DIE KRAFT. Business Suite IN DER EINFACHHEIT LIEGT DIE KRAFT Business Suite DIE GEFAHR IST DA Online-Gefahren für Ihr Unternehmen sind da, egal was Sie tun. Solange Sie über Daten und/oder Geld verfügen, sind Sie ein potenzielles

Mehr

Die Vorteile von Multicore-UTM. Umfassender Echtzeit-Schutz jenseits der Geschwindigkeitsbarriere

Die Vorteile von Multicore-UTM. Umfassender Echtzeit-Schutz jenseits der Geschwindigkeitsbarriere Die Vorteile von Multicore-UTM Umfassender Echtzeit-Schutz jenseits der Geschwindigkeitsbarriere Inhalt Netzwerksicherheit wird immer komplexer 1 UTM ist am effizientesten, wenn ganze Pakete gescannt werden

Mehr

Damit Ihr digitales Projekt zuverlässig, sicher und performant läuft

Damit Ihr digitales Projekt zuverlässig, sicher und performant läuft Damit Ihr digitales Projekt zuverlässig, sicher und performant läuft Wir sorgen für den Betrieb Ihrer Software und Web-Anwendung. Dabei liefern wir Ihnen Service aus einer Hand - individuell auf Ihre Bedürfnisse

Mehr

SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG!

SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG! SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG! JUNI 2011 Sehr geehrter Geschäftspartner, (oder die, die es gerne werden möchten) das Thema Virtualisierung oder die Cloud ist in aller Munde wir möchten Ihnen

Mehr

Hochverfügbare Server-Hardware: Eine Fallstudie (Logistik-Zentrum)

Hochverfügbare Server-Hardware: Eine Fallstudie (Logistik-Zentrum) Hochverfügbare Server-Hardware: Eine Fallstudie (Logistik-Zentrum) Anforderungen aus heutiger Sicht Wesentliche Merkmale der Anwendung Leistungsbestimmende Komponenten Zuverlässigkeitsbestimmende Komponenten

Mehr

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015 KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015 Leistung, Kosten, Sicherheit: Bessere Performance und mehr Effizienz beim Schutz von virtualisierten Umgebungen AGENDA - Virtualisierung im Rechenzentrum - Marktübersicht

Mehr

MANAGED BUSINESS CLOUD. Individuell. Flexibel. Sicher.

MANAGED BUSINESS CLOUD. Individuell. Flexibel. Sicher. MANAGED BUSINESS CLOUD Individuell. Flexibel. Sicher. Cloud Computing gewinnt immer mehr an Bedeutung und begegnet uns heute fast täglich. Neben der Möglichkeit IT-Kosten zu senken, stellen sich viele

Mehr

Telefonbau Schneider und Veloton sind Voxtron CeBIT-Partner 2009

Telefonbau Schneider und Veloton sind Voxtron CeBIT-Partner 2009 Telefonbau Schneider und Veloton sind Voxtron CeBIT-Partner 2009 Blackberry goes agentel: IT/TK-Systemhaus und Open-Source CRM Experten erweitern Voxtrons CeBIT-Auftritt Ahlen/Erkrath Ahlen/Erkrath Das

Mehr

Herzlich willkommen! gleich geht es weiter

Herzlich willkommen! gleich geht es weiter Herzlich willkommen! gleich geht es weiter Thomas Gruß Dipl.-Inform. (FH) Gruß + Partner GmbH Inhabergeführtes IT Systemhaus Seit über 15 Jahren im Rhein-Main und Rhein- Neckargebiet tätig 10 Mitarbeiter

Mehr

IBM DB2 für Ihre SAP-Landschaft

IBM DB2 für Ihre SAP-Landschaft IBM DB2 für Ihre SAP-Landschaft Die Lösungen der PROFI AG Senken auch Sie Ihre SAP-Betriebskosten um bis zu 30 Prozent Kosten senken Ihre Herausforderungen Durch wachsende Datenmengen in den SAP-Systemen

Mehr

Sophos Complete Security

Sophos Complete Security Sophos Complete WLAN am Gateway! Patrick Ruch Senior Presales Engineer Agenda Kurzvorstellung der Firma Sophos, bzw. Astaro Das ASG als WLAN/AP Controller Aufbau und Konfiguration eines WLAN Netzes 2 Astaro

Mehr

Cloud Computing bereitet sich für den breiten Einsatz im Gesundheitswesen vor.

Cloud Computing bereitet sich für den breiten Einsatz im Gesundheitswesen vor. Cloud Computing im Gesundheitswesen Cloud Computing ist derzeit das beherrschende Thema in der Informationstechnologie. Die Möglichkeit IT Ressourcen oder Applikationen aus einem Netz von Computern zu

Mehr

IT-Development & Consulting

IT-Development & Consulting IT-Development & Consulting it-people it-solutions Wir sind seit 1988 führender IT-Dienstleister im Großraum München und unterstützen Sie in den Bereichen IT-Resourcing, IT-Consulting, IT-Development und

Mehr

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung.

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Leistungsfähig. Verlässlich. Mittelständisch. www.michael-wessel.de IT-Service für den Mittelstand Leidenschaft und Erfahrung für Ihren Erfolg. Von der Analyse

Mehr

Datacenter und Cloud Services sicherer Zugriff auf Ihre Daten weltweit

Datacenter und Cloud Services sicherer Zugriff auf Ihre Daten weltweit Datacenter und Cloud Services sicherer Zugriff auf Ihre Daten weltweit Sie wollen unabhängig von Ort und Zeit Zugriff auf Ihre Daten ohne Kompromisse bei Geschwindigkeit und Sicherheit? Unsere IT-Spezialisten

Mehr

Citrix Access Gateway - sicherer Zugriff auf Unternehmensressourcen

Citrix Access Gateway - sicherer Zugriff auf Unternehmensressourcen Citrix Access Gateway - sicherer Zugriff auf Unternehmensressourcen Peter Metz Sales Manager Application Networking Group Citrix Systems International GmbH Application Delivery mit Citrix Citrix NetScaler

Mehr

Hubert Schweinesbein Tel. 0911 / 749 53-626 e-mail: Hubert.Schweinesbein@suse.de

Hubert Schweinesbein Tel. 0911 / 749 53-626 e-mail: Hubert.Schweinesbein@suse.de Hubert Schweinesbein Tel. 0911 / 749 53-626 e-mail: Hubert.Schweinesbein@suse.de Die nächsten 60 Minuten Der Linux Markt Was ist Linux - was ist Open Source Was macht SuSE SuSE Linux Server Strategie SuSE

Mehr

whitepaper CLOUD-ENTWICKLUNG: BESTE METHODEN UND SUPPORT-ANWENDUNGEN

whitepaper CLOUD-ENTWICKLUNG: BESTE METHODEN UND SUPPORT-ANWENDUNGEN whitepaper CLOUD-ENTWICKLUNG: BESTE METHODEN UND SUPPORT-ANWENDUNGEN CLOUD-ENTWICKLUNG: BESTE METHODEN 1 Cloud-basierte Lösungen sind auf dem IT-Markt immer weiter verbreitet und werden von immer mehr

Mehr

Wir bringen Ihre Daten als Erster ins Ziel.

Wir bringen Ihre Daten als Erster ins Ziel. Wir bringen Ihre Daten als Erster ins Ziel. Care for content. From start to finish. Wir bringen Ihre Daten als Erster ins Ziel. Ihre E-Mail startet mit Vollgas von der Pole Position ins Internet. Da nähert

Mehr

Desktopvirtualisierung 2009 ACP Gruppe

Desktopvirtualisierung 2009 ACP Gruppe Konsolidieren Optimieren Automatisieren Desktopvirtualisierung Was beschäftigt Sie Nachts? Wie kann ich das Desktop- Management aufrechterhalten oder verbessern, wenn ich mit weniger mehr erreichen soll?

Mehr

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Das Herzstück eines Unternehmens ist heutzutage nicht selten die IT-Abteilung. Immer mehr Anwendungen

Mehr

JEAF Cloud Plattform Der Workspace aus der Cloud

JEAF Cloud Plattform Der Workspace aus der Cloud JEAF Cloud Plattform Der Workspace aus der Cloud Juni 2014 : Aktuelle Situation Heutige Insellösungen bringen dem Nutzer keinen Mehrwert Nutzer sind mobil Dateien und Applikationen sind über Anbieter und

Mehr

Themenschwerpunkt Cloud-Computing

Themenschwerpunkt Cloud-Computing Themenschwerpunkt Cloud-Computing Ihr Ansprechpartner heute Claranet GmbH Hanauer Landstraße 196 60314 Frankfurt Senior Partner Account & Alliance Manager Tel: +49 (69) 40 80 18-433 Mobil: +49 (151) 16

Mehr

Konzept für eine Highperformance- und Hochverfügbarkeitslösung für. einen Anbieter von Krankenhaus Abrechnungen

Konzept für eine Highperformance- und Hochverfügbarkeitslösung für. einen Anbieter von Krankenhaus Abrechnungen Konzept für eine Highperformance- und Hochverfügbarkeitslösung für Anforderungen : einen Anbieter von Krankenhaus Abrechnungen Es soll eine Cluster Lösung umgesetzt werden, welche folgende Kriterien erfüllt:

Mehr

Sicherheit für virtualiserte Welten. Thorsten Schuberth Senior Technical Consultant & Security Evangelist

Sicherheit für virtualiserte Welten. Thorsten Schuberth Senior Technical Consultant & Security Evangelist Sicherheit für virtualiserte Welten Thorsten Schuberth Senior Technical Consultant & Security Evangelist 2010 Check Point Software Technologies Ltd. [Unrestricted] For everyone 1 Agenda Grundsätzliches:

Mehr

Von heiter bis wolkig Hosting am RRZE Physikalisch Virtuell in der Cloud. 2.2.2010 Daniel Götz daniel.goetz@rrze.uni-erlangen.de

Von heiter bis wolkig Hosting am RRZE Physikalisch Virtuell in der Cloud. 2.2.2010 Daniel Götz daniel.goetz@rrze.uni-erlangen.de Von heiter bis wolkig Hosting am RRZE Physikalisch Virtuell in der Cloud 2.2.2010 Daniel Götz daniel.goetz@rrze.uni-erlangen.de Übersicht Entwicklungen im (Web-)Hosting Physikalisches Hosting Shared Hosting

Mehr

Linux & Security. Andreas Haumer xs+s. Einsatz von Linux in sicherheitsrelevanten Umgebungen

Linux & Security. Andreas Haumer xs+s. Einsatz von Linux in sicherheitsrelevanten Umgebungen Linux & Security Andreas Haumer xs+s Einsatz von Linux in sicherheitsrelevanten Umgebungen Einführung Netzwerksicherheit wichtiger denn je Unternehmenskritische IT Infrastruktur Abhängigkeit von E Services

Mehr

GUT AUFGEHOBEN UND SCHNELL ANGEBUNDEN. Skalierbare und individuelle Rechenzentrumsdienste

GUT AUFGEHOBEN UND SCHNELL ANGEBUNDEN. Skalierbare und individuelle Rechenzentrumsdienste GUT AUFGEHOBEN UND SCHNELL ANGEBUNDEN Skalierbare und individuelle Rechenzentrumsdienste INHALT Einleitung 3 Rechenzentrumsdienste 4 Baukastenprinzip 5 Housing 6 Hosting 7 Data Center Services 8 Netzwerk

Mehr

2d Consulting Services - Personalberatung. Account Manager/in Datacenter

2d Consulting Services - Personalberatung. Account Manager/in Datacenter 2d Consulting Services - Personalberatung Account Manager/in Datacenter April 2013 1 I. Unternehmen: Unser Klient wurde im Jahr 1981 gegründet und hat sich schnell zu einem der führenden unabhängigen Anbieter

Mehr

Check_MK. 11. Juni 2013

Check_MK. 11. Juni 2013 Check_MK 11. Juni 2013 Unsere Vision IT-Monitoring muss werden: 1. einfach 2. performant 2 / 25 Was macht IT-Monitoring? IT-Monitoring: Aktives Überwachen von Zuständen Verarbeiten von Fehlermeldungen

Mehr

Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater.

Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater. Vernetztes Vernetztes Leben Leben und und Arbeiten Arbeiten Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater. Das virtuelle Rechenzentrum Heiko

Mehr

Wetten, gemeinsam? wir haben viel

Wetten, gemeinsam? wir haben viel Unser Partnermodell Wetten, wir haben viel gemeinsam? Als Systemhaus haben Sie viele verschiedene Kunden mit unterschiedlichen Bedürfnissen. Eines haben Sie und Ihre Kunden gemeinsam: Alle sind auf der

Mehr

Sicherheit im IT - Netzwerk

Sicherheit im IT - Netzwerk OSKAR EMMENEGGER & SÖHNE AG IT - SERVICES Email mail@it-services.tv WWW http://www.it-services.tv Stöcklistrasse CH-7205 Zizers Telefon 081-307 22 02 Telefax 081-307 22 52 Kunden erwarten von ihrem Lösungsanbieter

Mehr

AS/point, Ihr Partner die nächsten 10 und mehr Jahre -

AS/point, Ihr Partner die nächsten 10 und mehr Jahre - AS/point, Ihr Partner die nächsten 10 und mehr Jahre - technologisch betrachtet http://www.aspoint.de 1 Unsere vier Säulen heute e-waw modulare Warenwirtschaft für iseries evo-one Organisation und CRM

Mehr

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Vorstellung Netz16 Eckdaten unseres Unternehmens Personal 80 60 40 20 0 2010 2011 2012 2013

Mehr

Red Hat Cluster Suite

Red Hat Cluster Suite Red Hat Cluster Suite Building high-available Applications Thomas Grazer Linuxtage 2008 Outline 1 Clusterarten 2 3 Architektur Konfiguration 4 Clusterarten Was ist eigentlich ein Cluster? Wozu braucht

Mehr

Neues in Hyper-V Version 2

Neues in Hyper-V Version 2 Michael Korp Technical Evangelist Microsoft Deutschland GmbH http://blogs.technet.com/mkorp Neues in Hyper-V Version 2 - Virtualisieren auf die moderne Art - Windows Server 2008 R2 Hyper-V Robust Basis:

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation IT-Services & Consulting Unternehmenspräsentation Eberhard Oesterling solutions & more PIXEL Group Marketing, HR, Finanzen und Verwaltung Embedded Systems & Software IT-Development & Consulting IT-Services

Mehr

Business MPLS VPN. Ihr schnelles und sicheres Unternehmensnetzwerk

Business MPLS VPN. Ihr schnelles und sicheres Unternehmensnetzwerk Business MPLS VPN Ihr schnelles und sicheres Unternehmensnetzwerk Verbinden Sie Ihre Standorte zu einem hochperformanten und gesicherten Netz. So profitieren Sie von der Beschleunigung Ihrer Kommunikationswege

Mehr

expect more Verfügbarkeit.

expect more Verfügbarkeit. expect more Verfügbarkeit. Erfolgreiche Managed-Hostingund Cloud-Projekte mit ADACOR expect more Wir wollen, dass Ihre IT-Projekte funktionieren. expect more expect more Verlässlichkeit.. Seit 2003 betreiben

Mehr

Das Citrix Delivery Center

Das Citrix Delivery Center Das Citrix Delivery Center Die Anwendungsbereitstellung der Zukunft Marco Rosin Sales Manager Citrix Systems GmbH 15.15 16.00 Uhr, Raum B8 Herausforderungen mittelständischer Unternehmen in einer globalisierten

Mehr

Ergonomisch, flexibel, schnell und automatisch merlin.zwo realisiert neues Berichts-Portal RAAS

Ergonomisch, flexibel, schnell und automatisch merlin.zwo realisiert neues Berichts-Portal RAAS Neue Reporting-Software für die Union Investment Gruppe Ergonomisch, flexibel, schnell und automatisch merlin.zwo realisiert neues Berichts-Portal RAAS Foto: Union Investment Gruppe Mit dem von merlin.zwo

Mehr

managed.it Wir machen s einfach.

managed.it Wir machen s einfach. managed.it Wir machen s einfach. Sind Cloud Computing und IT-Outsourcing für Ihr Unternehmen noch Neuland? Dann ist es höchste Zeit, dass wir Ihre IT genau dorthin bringen und damit ganz einfach machen

Mehr

IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen.

IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. Auf Basis moderner und ausgereifter Technologien liefern wir Ihnen Softwarelösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. INVONIC bietet als Microsoft Gold Certified

Mehr

Philosophie & Tätigkeiten. Geschäftsfelder. Software Engineering. Business Applikationen. Mobile Applikationen. Web Applikationen.

Philosophie & Tätigkeiten. Geschäftsfelder. Software Engineering. Business Applikationen. Mobile Applikationen. Web Applikationen. Philosophie & Tätigkeiten Wir sind ein Unternehmen, welches sich mit der Umsetzung kundenspezifischer Softwareprodukte und IT-Lösungen beschäftigt. Wir unterstützen unsere Kunde während des gesamten Projektprozesses,

Mehr

IT-Symposium 2008 04.06.2008. HOB Remote Desktop VPN Your Desktop-Anywhere-Anytime 6/9/2008 1

IT-Symposium 2008 04.06.2008. HOB Remote Desktop VPN Your Desktop-Anywhere-Anytime 6/9/2008 1 HOB RD VPN HOB Remote Desktop VPN Your Desktop-Anywhere-Anytime Joachim Gietl Vertriebsleiter Central Europe 6/9/2008 1 HOB RD VPN Eine branchenunabhängige Lösung für alle Unternehmen die Ihren Außendienst

Mehr

Cisco erweitert Gigabit-Ethernet-Portfolio

Cisco erweitert Gigabit-Ethernet-Portfolio Seite 1/6 Kleine und mittelständische Unternehmen Neue 1000BaseT-Produkte erleichtern die Migration zur Gigabit-Ethernet- Technologie WIEN. Cisco Systems stellt eine Lösung vor, die mittelständischen Unternehmen

Mehr

Open for Business - Open to Attack? Walter Lender, Geschäftsführer, Visonys IT-Security Software GesmbH

Open for Business - Open to Attack? Walter Lender, Geschäftsführer, Visonys IT-Security Software GesmbH Open for Business - Open to Attack? Walter Lender, Geschäftsführer, Visonys IT-Security Software GesmbH 2 Open for Business - Open to Attack? 75% aller Angriffe zielen auf Webanwendungen (Gartner, ISS)

Mehr

BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG

BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG MIT DEM VEREINFACHTEN ORACLE LIZENZMODELL DIESER LEITFADEN IST FÜR FOLGENDE ORACLE SOFTWARE PROGRAMME GÜLTIG: ORACLE LIZENZIERUNG Fragen Sie uns! Oracle Database 12c Standard

Mehr

Integrierte Sicherheitslösungen

Integrierte Sicherheitslösungen Integrierte Sicherheitslösungen Alexander Austein Senior Systems Engineer Alexander_Austein@symantec.com IT heute: Kunstwerk ohne Einschränkung IT ermöglicht unendlich viel - Kommunikation ohne Grenzen

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

Albert HAYR Linux, IT and Open Source Expert and Solution Architect. Open Source professionell einsetzen

Albert HAYR Linux, IT and Open Source Expert and Solution Architect. Open Source professionell einsetzen Open Source professionell einsetzen 1 Mein Background Ich bin überzeugt von Open Source. Ich verwende fast nur Open Source privat und beruflich. Ich arbeite seit mehr als 10 Jahren mit Linux und Open Source.

Mehr

SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich

SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich Pressemitteilung Hamburg, 08. November 2013 SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich Ergonomie kombiniert mit Leistungsfähigkeit: die BI-Experten der accantec group geben der neuen Partnerschaft

Mehr

Mobile Security. Astaro 2011 MR Datentechnik 1

Mobile Security. Astaro 2011 MR Datentechnik 1 Mobile Astaro 2011 MR Datentechnik 1 Astaro Wall 6 Schritte zur sicheren IT Flexibel, Einfach und Effizient Enzo Sabbattini Pre-Sales Engineer presales-dach@astaro.com Astaro 2011 MR Datentechnik 2 Integration

Mehr

Branchenschwerpunkt Pharma & Health Care

Branchenschwerpunkt Pharma & Health Care Branchenschwerpunkt Pharma & Health Care Ihr Ansprechpartner heute Claranet GmbH Hanauer Landstraße 196 60314 Frankfurt Senior Partner Account & Alliance Manager Tel: +49 (69) 40 80 18-433 Mobil: +49 (151)

Mehr

Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services

Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services Worauf Sie sich verlassen können: Hochzuverlässigkeit. Qualitätssprünge. Effizienzsteigerung. Starten Sie jetzt. Jederzeit. Bei Ihnen

Mehr

Wir haben den Markt durch Innovationen grundlegend verändert. Über 11.000 zufriedene Kunden sprechen eine deutliche Sprache:

Wir haben den Markt durch Innovationen grundlegend verändert. Über 11.000 zufriedene Kunden sprechen eine deutliche Sprache: EIN SERVERSYSTEM, DAS NEUE WEGE BESCHREITET Wir haben den Markt durch Innovationen grundlegend verändert. Über 11.000 zufriedene Kunden sprechen eine deutliche Sprache: 80 % verbesserte Produktivität von

Mehr

TECHNISCHE PRODUKTINFORMATION CARUSO

TECHNISCHE PRODUKTINFORMATION CARUSO 1111 TECHNISCHE PRODUKTINFORMATION CARUSO TECHNISCHE PRODUKTINFORMATION Seite 0/7 Inhalt 1 Systemdefinition............2 2 Technische Details für den Betrieb von CARUSO......2 2.1 Webserver... 2 2.2 Java

Mehr

TKÜV mit SPONTS. Kurt Huwig Vorstand iku Systemhaus AG Leiter Entwicklungsabteilung http://www.iku ag.de/ 2004 iku Systemhaus AG http://www.iku ag.

TKÜV mit SPONTS. Kurt Huwig Vorstand iku Systemhaus AG Leiter Entwicklungsabteilung http://www.iku ag.de/ 2004 iku Systemhaus AG http://www.iku ag. TKÜV mit SPONTS Kurt Huwig Vorstand iku Systemhaus AG Leiter Entwicklungsabteilung http://www.iku ag.de/ iku Systemhaus AG gegründet 1997 seit 2002 Aktiengesellschaft 10 Mitarbeiter Geschäftsfelder Linux

Mehr

Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged Infrastructure Kaffeepause

Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged Infrastructure Kaffeepause we do IT better 08:30 Begrüssung VMware Partner Exchange Update VMware Virtual SAN GA and use cases SimpliVity Converged Infrastructure 10:05 10:30 Kaffeepause AirWatch Mobile Device Management VMware

Mehr

Security in Zeiten von Internet der Dinge. Udo Schneider Security Evangelist DACH

Security in Zeiten von Internet der Dinge. Udo Schneider Security Evangelist DACH Security in Zeiten von Internet der Dinge Udo Schneider Security Evangelist DACH Trend Micro Unsere Aktivitäten Unsere Methoden Unser Profil Anerkannter weltweit führender Anbieter von Server-, Cloudund

Mehr

ORACLE Database Appliance X4-2. Bernd Löschner 20.06.2014

ORACLE Database Appliance X4-2. Bernd Löschner 20.06.2014 ORACLE Database Appliance X4-2 Bernd Löschner 20.06.2014 Einfach Zuverlässig Bezahlbar Technische Übersicht Oracle Database Appliance 2 Hardware To Kill... Costs! Einfach. 3 Hardware To Kill... Costs!

Mehr

Informationen für Kunden zur Anbindung an die Systeme von SIX Financial Information. Juli 2013

Informationen für Kunden zur Anbindung an die Systeme von SIX Financial Information. Juli 2013 Informationen für Kunden zur Anbindung an die Systeme von SIX Financial Information Juli 2013 Inhalt 1 Einleitung 3 2 Anbindungsmöglichkeiten 4 2.1 Übersicht 4 2.2 IP VPN über MPLS 5 2.2.1 Anschluss in

Mehr

Treml & Sturm Datentechnik

Treml & Sturm Datentechnik Treml & Sturm Datentechnik Beratung, Realisierung, Support. Ihr Expertenteam für IT-Komplettlösungen aus einer Hand. Wir bieten Ihnen modernstes Know-how zur Optimierung Ihrer Arbeitsprozesse und zur Entlastung

Mehr

Check_MK. Die neue Art des Monitorings

Check_MK. Die neue Art des Monitorings Die neue Art des Monitorings Teil 1: IT-Monitoring IT-Monitoring Funktionen Aktives Überwachen von Zuständen Verarbeiten von Fehlermeldungen Alarmierung im Fehlerfall Visualisierung und Zusammenfassung

Mehr

Hochgeschwindigkeits-Ethernet-WAN: Bremst Verschlüsselung Ihr Netzwerk aus?

Hochgeschwindigkeits-Ethernet-WAN: Bremst Verschlüsselung Ihr Netzwerk aus? Hochgeschwindigkeits-Ethernet-WAN: Bremst Verschlüsselung Ihr Netzwerk aus? 2010 SafeNet, Inc. Alle Rechte vorbehalten. SafeNet und das SafeNet-Logo sind eingetragene Warenzeichen von SafeNet. Alle anderen

Mehr

Konsolidieren Optimieren Automatisieren. Virtualisierung 2.0. Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH.

Konsolidieren Optimieren Automatisieren. Virtualisierung 2.0. Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH. Konsolidieren Optimieren Automatisieren Virtualisierung 2.0 Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH Business today laut Gartner Group Der Erfolg eines Unternehmen hängt h heute von

Mehr

Sicherheit Das können wir für Sie machen. IT-GESTÜTZTES ARBEITEN IM UNTERNEHMEN

Sicherheit Das können wir für Sie machen. IT-GESTÜTZTES ARBEITEN IM UNTERNEHMEN Sicherheit Das können wir für Sie machen. IT-GESTÜTZTES ARBEITEN IM UNTERNEHMEN IT ist die Basis des Kerngeschäfts Geschäftsprozesse müssen durch IT erleichtert oder verbessert werden. IT sollte standardisiert

Mehr

STRATO setzt bei Nutzungsanalyse und Kapazitätsplanung des Cloud- Angebots HiDrive auf Pentaho BI

STRATO setzt bei Nutzungsanalyse und Kapazitätsplanung des Cloud- Angebots HiDrive auf Pentaho BI STRATO setzt bei Nutzungsanalyse und Kapazitätsplanung des Cloud- Angebots HiDrive auf Pentaho BI Mit Pentaho kann STRATO die Ressourcen hinter seiner HiDrive Lösung vorrausschauend ausbauen und das Produkt

Mehr

Oracle Whitepaper. Oracle Database Appliance Häufig gestellte Fragen

Oracle Whitepaper. Oracle Database Appliance Häufig gestellte Fragen Oracle Whitepaper Oracle Database Appliance Was ist die Oracle Die Oracle Database Appliance ist ein hochverfügbares geclustertes Datenbanksystem, dessen Software, Server, Speichergeräte und Netzwerktechnik

Mehr

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE 1. HP Disk Storage Systeme 2. HP StoreVirtual Hardware 3. HP StoreVirtual Konzept 4. HP StoreVirtual VSA 5. HP StoreVirtual Management

Mehr

2d Consulting Services - Personalberatung. Account Manager/in. Networking, Unified Communications, Security

2d Consulting Services - Personalberatung. Account Manager/in. Networking, Unified Communications, Security 2d Consulting Services - Personalberatung Account Manager/in Networking, Unified Communications, Security April 2013 1 I. Unternehmen: Unser Klient wurde im Jahr 1981 gegründet und hat sich schnell zu

Mehr

FACTS&Figures. CS2 AG Gerbegässlein 1, 4450 Sissach Telefon +41 61 333 22 22. www.cs2.ch

FACTS&Figures. CS2 AG Gerbegässlein 1, 4450 Sissach Telefon +41 61 333 22 22. www.cs2.ch FACTS&Figures CS2 AG Gerbegässlein 1, 4450 Sissach Telefon +41 61 333 22 22 www.cs2.ch www.cs2.ch zu ihren diensten. Willkommen bei CS2. Wir sind CS2 ein unabhängiges Full-Service-Unternehmen im Bereich

Mehr

HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient.

HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient. HARTING Ha-VIS econ Ethernet Switches Vielseitig. Kompakt. Effizient. HARTING Ha-VIS econ Switches Unsere Switches passen überall. Besonders zu Ihren Herausforderungen. Die Netzwerke in modernen Produktionsanlagen

Mehr

CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit

CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit CIBER Hosting Services CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit Die Sicherheit Ihrer Daten steht bei CIBER jederzeit im Fokus. In den zwei georedundanten und mehrfach zertifizierten Rechenzentren

Mehr

Social Media als Bestandteil der Customer Journey

Social Media als Bestandteil der Customer Journey Social Media als Bestandteil der Customer Journey Gregor Wolf Geschäftsführer Experian Marketing Services Frankfurt, 19.6.2015 Experian and the marks used herein are service marks or registered trademarks

Mehr