Wirecard CEE Integration Documentation

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wirecard CEE Integration Documentation"

Transkript

1 Wirecard CEE Integration Documentation () Created: :20 Online Guides Integration documentation 1/17

2 Bedienungsanleitung Wirecard Checkout Terminal Die nachfolgenden Kapitel beschreiben die Bedienung von Wirecard Checkout Terminal zur Durchführung von Zahlungen mit Kreditkarte, SEPA Lastschrift und wiederkehrenden Zahlungen. Allgemeine Information Folgende allgemeine Felder stehen zur Verfügung: Feldbezeichnung Firma Optional erforderlich Optional Vor und Nachname Optional Adresse Auftragsreferenz Text Betrag Währung Optional Optional Optional Erforderlich Erforderlich Maximale Feldlänge Alphanumerisch, variable Länge bis zu 60 Zeichen. Alphanumerisch, variable Länge bis zu 20 Zeichen für den Vornamen und 25 Zeichen für den Nachnamen. Alphanumerisch, variable Länge bis zu 100 Zeichen. Alphanumerisch, max. 128 Zeichen, unterscheidet sich je nach Zahlungsmethode. Alphanumerisch, variable Länge bis zu 255 Zeichen. Alphanumerisch, variable Länge bis zu 10 Zeichern. Alphabetisch mit einer fixen Länge von 3 Zeichen, numerisch mit einer fixen Länge von 3 Ziffern. Zahlungsmittel Erforderlich vordefiniertes Auswahlfeld. Beschreibung Name der Firma, welche die betreffenden Artikel (Produkte) bestellt. Vorname und Nachname des Kunden. Firmenadresse des Kunden. Eindeutige AuftragsID, die vom Händler an den Finanzdienstleister gesendet wird. Zusätzliche Daten, die für die Bestellung relevant sind, z. B. Bestellnummer Rechnungsnummer. Zahlungsbetrag Währungscode des Betrags. Zahlungsmittel, welches vom Kunden für die Transaktion verwendet wird: Kreditkarte, SEPA Lastschrift wiederkehrende Zahlung. Je nach spezifischer Anforderung und Konfiguration unterscheiden sich die Anzahl der Felder und die Online Guides Integration documentation 2/17

3 Feldlänge und charakteristika. Wenn die maximale Zeichenlänge überschritten wurde, werden alle weiteren Zeichen ignoriert. Anmeldung Um sich im Wirecard Checkout Terminal anzumelden, sind folgende Schritte zu befolgen: Schritt 1: Browser starten Schritt 2: Zugang zum Login öffnen auf den Link zum Händlerlogin klicken Schritt 3: Die LoginSeite erscheint Schritt 4: Benutzernamen und Passwort eingeben Nach Eingabe von Benutzernamen und Passwort auf Anmelden klicken. Nach erfolgreicher Anmeldung öffnet sich eine Seite mit der Zusammenfassung der LoginDaten auf Weiter klicken. Online Guides Integration documentation 3/17

4 Bei der ersten Anmeldung erscheint die Aufforderung, das Passwort zu ändern. Erst nach erfolgreicher Änderung kann die Anmeldung abgeschlossen werden. Falls sich der gleiche Benutzer schon vorher angemeldet hat, ist keine PasswortÄnderung notwendig. Zahlung mit Kreditkarte durchführen Für die Zahlung mit Kreditkarte sind folgende Schritte zu befolgen: Schritt 1: Auftragsdaten erfassen Felder im Formular ausfüllen Zahlungsmittel Kreditkarte wählen. Online Guides Integration documentation 4/17

5 Um die Zahlungsdaten zu erfassen auf Weiter klicken. Schritt 2: Zahlungsdaten erfassen Kreditkartennummer, Ablaufdatum und Prüfziffer (3 4stellige Zahl auf der Rückseite der Kreditkarte) in die jeweiligen Felder eingeben auf Weiter klicken. Online Guides Integration documentation 5/17

6 Wenn die Zahlung erfolgreich durchgeführt wurde, erscheint auf der nächsten Seite unter Auftragsbestätigung die Meldung Zahlung erfolgreich durchgeführt. Gleichzeitig wird automatisch eine eindeutige Auftragsnummer vergeben. In diesem Beispiel lautet diese. Online Guides Integration documentation 6/17

7 Schritt 3: Nächste Aktion auswählen Um fortzufahren, ist eine der folgenden Optionen zu wählen: Online Guides Integration documentation 7/17

8 Schritt 4: Verhalten bei Fehlermeldung Falls die Zahlung nicht erfolgreich durchgeführt werden konnte, erscheint eine Fehlermeldung. Um fortzufahren, ist eine der folgenden Optionen zu wählen: Allgemeine Information zur Zahlung mit Kreditkarte Nachdem die Kreditkartenzahlung erfolgreich abgewickelt wurde, wird im Wirecard Payment Center eine Genehmigung über den Zahlungsbetrag angezeigt. Bedenken Sie bitte, dass durchgeführte Zahlungen nicht automatisch abgebucht abgerechnet werden. Um die jeweiligen Beträge zu erhalten, müssen die Genehmigung im Wirecard Payment Center abgebucht und abgerechnet werden. Erst dann wird den betreffenden Finanzdienstleistern mitgeteilt, dass die entsprechenden Beträge auf Ihr Konto überwiesen werden sollen. Es besteht auch die Möglichkeit, diese Schritte zu automatisieren, das heißt, dass Wirecard für Sie die Genehmigungen abbucht und abrechnet. Hierfür gibt es zwei Möglichkeiten der Konfiguration: Tägliche vollautomatische Abrechnung aller Zahlungen: Alle Zahlungen werden einmal in der Nacht abgebucht und abgerechnet. Um dieses Feature zu aktivieren, kontaktieren Sie bitte unsere sales teams. Immediate Capture: Nach der Zahlung liegt diese sofort als Buchung vor. Um dieses Feature ( autodeposit) zu aktivieren, kontaktieren Sie bitte unsere sales teams. Online Guides Integration documentation 8/17

9 Nicht gebuchte Genehmigungen verfallen nach 714 Kalendertagen. Die genaue Genehmigungsfrist ist abhängig vom jeweiligen Finanzdienstleister. Danach können Zahlungen nicht mehr eingereicht werden! Vor der Auslieferung einer Bestellung sollte unbedingt überprüft werden, ob im Wirecard Payment Center auch die dazugehörige Transaktion existiert und abgebucht wurde. Zahlung mit SEPA Lastschriftverfahren durchführen Für die Zahlung mit SEPA Lastschriftverfahren sind folgende Schritte zu befolgen: Schritt 1: Auftragsdaten erfassen Felder im Formular ausfüllen Zahlungsmittel SEPA Lastschrift wählen. Um die Zahlungsdaten zu erfassen auf Weiter klicken. Schritt 2: Zahlungsdaten erfassen BIC, IBAN, Mandatsreferenz, MandatsUnterschriftsdatum und Fälligkeitsdatum in die entsprechenden Felder eingeben auf Weiter klicken. Online Guides Integration documentation 9/17

10 Wenn die Zahlung erfolgreich durchgeführt wurde, erscheint auf der nächsten Seite unter Auftragsbestätigung die Meldung Zahlung erfolgreich durchgeführt. Online Guides Integration documentation 10/17

11 Gleichzeitig wird automatisch eine eindeutige Auftragsnummer vergeben. In diesem Beispiel lautet diese. Schritt 3: Nächste Aktion wählen Um fortzufahren, ist eine der folgenden Optionen zu wählen: Online Guides Integration documentation 11/17

12 Schritt 4: Verhalten bei Fehlermeldung Falls die Zahlung nicht erfolgreich durchgeführt werden konnte, erscheint eine Fehlermeldung. Um fortzufahren, ist eine der folgenden Optionen zu wählen: Durchführung einer wiederkehrenden Zahlung Für die Durchführung einer wiederkehrenden Zahlung sind folgende Schritte zu befolgen: Schritt 1: Auftragsdaten erfassen Felder im Formular ausfüllen Wiederkehrende Zahlung wählen. Online Guides Integration documentation 12/17

13 Um die Zahlungsdaten zu erfassen auf Weiter klicken. Schritt 2: Zahlungsdaten erfassen Es öffnet sich eine Seite zur Eingabe der QuellAuftragsnummer (ursprüngliche Auftragsnummer). Im Feld QuellAuftragsnummer jene Auftragsnummer eingeben, auf die sich die wiederkehrende Zahlung bezieht auf Weiter klicken. Online Guides Integration documentation 13/17

14 Auf der nächsten Seite wird eine Zusammenfassung der Auftragsdaten des ursprünglichen Auftrags angezeigt auf Weiter klicken. Wenn die Zahlung erfolgreich durchgeführt wurde, erscheint auf der nächsten Seite unter Online Guides Integration documentation 14/17

15 Auftragsbestätigung die Meldung Zahlung erfolgreich durchgeführt. Gleichzeitig wird automatisch eine eindeutige Auftragsnummer vergeben. In diesem Beispiel lautet diese. Schritt 3: Nächste Aktion wählen Um fortzufahren, bitte eine der folgenden Optionen wählen: Online Guides Integration documentation 15/17

16 Schritt 4: Verhalten bei Fehlermeldung Falls die Zahlung nicht erfolgreich durchgeführt werden konnte, erscheint eine Fehlermeldung. Online Guides Integration documentation 16/17

17 Um fortzufahren, ist eine der folgenden Optionen zu wählen: Die Zahlung für die QuellAuftragsnummer darf bei Kreditkartenzahlungen grundsätzlich nicht älter als 400 Tage sein. Wenn der Auftrag älter als 400 Tage ist, erscheint die Fehlermeldung Kartennummer fehlt. Falls das Ablaufdatum der Kreditkarte des hinterlegten QuellAuftrags überschritten ist, erscheint die Fehlermeldung Ablaufdatum ist ungültig. In beiden Fehlerfällen muss der Händler die neuen KreditkartenDaten beim Kunden einholen und einen neuen Auftrag starten, da die Durchführung einer wiederkehrenden Zahlung nicht mehr möglich ist. Bei Zahlungen mittels SEPA Lastschriftverfahren gelten derzeit keine Einschränkungen. Online Guides Integration documentation 17/17

Vorlagen im Online Banking. Anlegen von Vorlagen

Vorlagen im Online Banking. Anlegen von Vorlagen Vorlagen im Online Banking Beiträge werden üblicherweise regelmäßig wiederkehrend eingezogen. Daher ist es sinnvoll, die Lastschriften mit den Bankdaten der Mitglieder als sogenannte Vorlagen anzulegen.

Mehr

Payment Center. Kurzanleitung. Version 1.0.1

Payment Center. Kurzanleitung. Version 1.0.1 Payment Center Kurzanleitung Version 1.0.1 This document has been created by the Wirecard AG. Its contents may be changed without prior notice. External web links are provided for information only. Wirecard

Mehr

Zahlung der Vermittleraufsichtsgebühr per Kreditkarte

Zahlung der Vermittleraufsichtsgebühr per Kreditkarte Vermittlerportal des Bundesamtes für Privatversicherungen Zahlung der Vermittleraufsichtsgebühr per Kreditkarte Erfassen einer neuen Kreditkarte / Änderung der Kreditkarten- Informationen innerhalb der

Mehr

Fremdwährungen aktivieren... 2 Währungen erfassen... 4 Fremdwährungen im Verkauf... 7 Angebote und Rechnungen mit Fremdwährungen...

Fremdwährungen aktivieren... 2 Währungen erfassen... 4 Fremdwährungen im Verkauf... 7 Angebote und Rechnungen mit Fremdwährungen... Fremdwährungen Fremdwährungen aktivieren... 2 Währungen erfassen... 4 Fremdwährungen im Verkauf... 7 Angebote und Rechnungen mit Fremdwährungen... 9 Fremdwährungen im Einkauf... 12 1 Fremdwährungen aktivieren

Mehr

Kurzbeschreibung Seminarwesen online STBVSH

Kurzbeschreibung Seminarwesen online STBVSH 1. In der Übersicht wird das Seminarangebot angezeigt. Es gibt die Möglichkeit, nach einem Seminar direkt zu suchen oder das Seminarangebot unter Nutzung der Filter eingeschränkt anzuzeigen. Zum Beispiel

Mehr

ebanking Business: Beitragseinzug per SEPA-Lastschrift

ebanking Business: Beitragseinzug per SEPA-Lastschrift ebanking Business: Beitragseinzug per SEPA-Lastschrift Beiträge werden üblicherweise regelmäßig wiederkehrend eingezogen. Daher ist es sinnvoll, die Lastschriften mit den Bankdaten der Mitglieder als sogenannte

Mehr

Dokumentation: Selbstregistrierung

Dokumentation: Selbstregistrierung Dokumentation: Selbstregistrierung Prozess: Kunden - Selbstregistrierung/ Passwort vergessen Version 1.1 Autor: SM (Stand Okt.2014) Inhaltsverzeichnis Zugang zum Demando Ticketsystem... 2 Neukunden-Registrierung

Mehr

Passwortverwaltung MapSolution

Passwortverwaltung MapSolution Passwortverwaltung MapSolution (Stand: 23.12.2016) MapSolution bietet auf der Startseite die Möglichkeit zur selbständigen Passwortwiederherstellung (wenn Passwort vergessen / Passwort ungültig) Passwortänderung

Mehr

Besteller zuweisen. Wählen Sie nun den Knoten "Kontaktpersonen" aus, und klicken Sie auf das Symbol "Erfassen".

Besteller zuweisen. Wählen Sie nun den Knoten Kontaktpersonen aus, und klicken Sie auf das Symbol Erfassen. Besteller zuweisen Wollen Sie einem Beleg einen Besteller zuweisen, so ist zu unterscheiden, ob es sich um den Kunden als Besteller oder um den Mitarbeiter als Besteller bei der Industrie handelt. 1. Handelt

Mehr

Anleitung Online Buchung Tennishalle TCBW02

Anleitung Online Buchung Tennishalle TCBW02 Wie buche ich online eine Hallenstunde in unserer neuen Halle auf unserer Platzanlage an der Selbeckerstrasse 4? Hier findet ihr eine kurze Anleitung dazu: Das Buchungssystem findet ihr unter der Internetadresse

Mehr

Wegweiser zur Online-Buchung

Wegweiser zur Online-Buchung Wegweiser zur Online-Buchung 1. Anmelden Um auf Ihre Kundendaten und auf Verkaufsinformationen zugreifen zu können, ist eine Anmeldung erforderlich: 1. 2. Klicken Sie auf diesen Unterpunkt, dann erscheinen

Mehr

Bedienungsanleitung zu unserem Online-Shop

Bedienungsanleitung zu unserem Online-Shop Diese Bedienungsanleitung erklärt Ihnen, wie Sie eine Bestellung in unserem neuen Online Shop mit Ihrem persönlichen Login tätigen können. Anleitung zum Login :. Auf persönlichen Zugang klicken.(). Email

Mehr

Einladung zur Registrierung als Amway Geschäftspartner

Einladung zur Registrierung als Amway Geschäftspartner Einladung zur Registrierung als Amway Geschäftspartner 1. Einladung versenden 2. Neuer Geschäftspartner erstellt selbst sein Geschäftspartnerkonto 3. Erstanmeldung des neuen Geschäftspartners auf Amway

Mehr

Dieser bezieht sich auf Ihre letzte Rechnung sowie Ihre aktuelle Einzahlung. Auch können Sie jederzeit Ihr aktuelles Kreditlimit abfragen.

Dieser bezieht sich auf Ihre letzte Rechnung sowie Ihre aktuelle Einzahlung. Auch können Sie jederzeit Ihr aktuelles Kreditlimit abfragen. Registrierung für den neuen Online- Service meine.karte meine.karte bietet Ihnen einen schnellen Zugang zu vielen Informationen über Ihre Kreditkarte, wie zum Beispiel: Finanzstatus Dieser bezieht sich

Mehr

Bedienungsanleitung. Wirecard Checkout Automated. Version Mai 2016

Bedienungsanleitung. Wirecard Checkout Automated. Version Mai 2016 Bedienungsanleitung Wirecard Checkout Automated Version 2.4 18. Mai 2016 Telefon: +43 316 813681 Fax: +43 316 813681-1203 E-Mail: office.at@wirecard.com www.wirecard.at Inhalt 1. Über dieses Dokument...

Mehr

Erste Schritte Bucher im bahn.business Onlineportal Die Funktion des Buchers Profile anlegen Selbstbucher anlegen

Erste Schritte Bucher im bahn.business Onlineportal Die Funktion des Buchers Profile anlegen Selbstbucher anlegen Erste Schritte Bucher im bahn.business Onlineportal Die Funktion des Buchers Profile anlegen Selbstbucher anlegen . Die Aufgabe des Buchers Als Bucher sind Sie im bahn.business Onlineportal die zentrale

Mehr

MEZ-TECHNIK Online-Shop. Handbuch Version 1.0

MEZ-TECHNIK Online-Shop. Handbuch Version 1.0 MEZ-TECHNIK Online-Shop Handbuch Version 1.0 01. Allgemein Der neue MEZ-TECHNIK Online-Shop bietet Ihnen jederzeit einen Überblick über das komplette Sortiment an Produkten für die Produktion, Montage

Mehr

SEPA - Lastschrifteinreichung

SEPA - Lastschrifteinreichung SEPA - Lastschrifteinreichung Finanzsoftware VR-NetWorld ab Version 4.40 1 von 5 1. Erfassen der Gläubiger-ID Um SEPA Lastschriften einreichen zu dürfen benötigen Sie eine Gläubiger- Identifikationsnummer.

Mehr

Benutzerhandbuch Common Business Online (cbol)

Benutzerhandbuch Common Business Online (cbol) Benutzerhandbuch Common Business Online (cbol) Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1. Was ist cbol?... 3 2. Registrierung und Anmeldung bei cbol... 4 3. Benutzerinformation... 5 4. Produktinformation...

Mehr

Handbuch MensaMax Mensaverein Renningen e.v.

Handbuch MensaMax Mensaverein Renningen e.v. Handbuch MensaMax 1 Handbuch MensaMax Mensaverein Renningen e.v. Version : 1.4 26.01.2016 Breustedt GmbH / Mensaverein Renningen e.v. 1 Handbuch MensaMax 2 Inhalt 1. Allgemeines zu MensaMax... 3 1.1 Was

Mehr

ebanking Business: Beitragseinzug per SEPA-Lastschrift

ebanking Business: Beitragseinzug per SEPA-Lastschrift ebanking Business: Beitragseinzug per SEPA-Lastschrift Beiträge werden üblicherweise regelmäßig wiederkehrend eingezogen. Daher ist es sinnvoll, die Lastschriften mit den Bankdaten der Mitglieder als sogenannte

Mehr

Allgemeine Hinweise SEPA-Lastschrift-Mandat für Neugeschäft anlegen (Kontoverbindung schon vorhanden)... 3

Allgemeine Hinweise SEPA-Lastschrift-Mandat für Neugeschäft anlegen (Kontoverbindung schon vorhanden)... 3 Allgemeine Hinweise... 2 SEPA-Lastschrift-Mandat für Neugeschäft anlegen (Kontoverbindung schon vorhanden)... 3 SEPA-Lastschrift-Mandat für Neugeschäft anlegen und neue Kontoverbindung erfassen... 5 SEPA-Lastschrift-Mandat

Mehr

2. Unter dem Menüpunkt Registrieren, einloggen, reservieren, buchen können Sie sich unter Anmelden einloggen, wenn Sie schon einen Account besitzen.

2. Unter dem Menüpunkt Registrieren, einloggen, reservieren, buchen können Sie sich unter Anmelden einloggen, wenn Sie schon einen Account besitzen. Jugendamt Ferienprogramme der Stadt Nürnberg Online-Anmeldung Schritt für Schritt 1. Öffnen von www.ferien.nuernberg.de 2. Unter dem Menüpunkt Registrieren, einloggen, reservieren, buchen können Sie sich

Mehr

Kurse online buchen so funktioniert s:

Kurse online buchen so funktioniert s: Kurse online buchen so funktioniert s: 1. Kurs Aussuchen Unter der Kategorie Kurse können Sie für Ihren Standort nach einem passenden Kurs stöbern. Bei der Auswahl eines Kurses öffnet sich eine Kursbeschreibung

Mehr

Zentraler Wertungsrichtereinsatz

Zentraler Wertungsrichtereinsatz Zentraler Wertungsrichtereinsatz Anleitung zur erstmaligen Registrierung beim Online-System des zentralen Wertungsrichtereinsatzes des LTVB Zur Nutzung des Online-Systems des zentralen Wertungsrichtereinsatzes

Mehr

Payment Center. Bedienungsanleitung. Version 1.0.6

Payment Center. Bedienungsanleitung. Version 1.0.6 Payment Center Bedienungsanleitung Version 1.0.6 This document has been created by the Wirecard AG. Its contents may be changed without prior notice. External web links are provided for information only.

Mehr

Bildungsveranstaltungen anlegen

Bildungsveranstaltungen anlegen Bildungsveranstaltungen anlegen Für das Anlegen und Verwalten von Veranstaltungen für Ihren Baukasten und für www.bildungsportal-kirche.de steht Ihnen jetzt der Onlineplaner zur Verfügung (login.online-geplant.de).

Mehr

Anmeldeverfahren 1/ Anmeldung Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein und klicken Sie auf Login.

Anmeldeverfahren 1/ Anmeldung Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein und klicken Sie auf Login. Anmeldeverfahren 1/ Anmeldung Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein und klicken Sie auf Login. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie auf here. Sollten Sie noch nicht registriert

Mehr

Anleitungen zum Zugriff auf die Dokumentation

Anleitungen zum Zugriff auf die Dokumentation Inhalt 1. Voraussetzungen 1 2. Zugriff auf die Dokumentation 2 2.1 Erster Zugriff 3 2.2 Änderung des Passworts 4 3. Übersichtsseite 6 1. Voraussetzungen Um auf die Dokumentation zur Feststellung des Verstoßes

Mehr

1. EINFÜHRUNG... 4 2. ZUGANG AUF DIE E-SERVICES SEITE... 4. 2.1 ZUGANG DURCH WEBSEITE www.sacmi.com... 4 2.2 DIREKTER ZUGRIFF AUF DEN SERVICE...

1. EINFÜHRUNG... 4 2. ZUGANG AUF DIE E-SERVICES SEITE... 4. 2.1 ZUGANG DURCH WEBSEITE www.sacmi.com... 4 2.2 DIREKTER ZUGRIFF AUF DEN SERVICE... INHALT 1. EINFÜHRUNG... 4 2. ZUGANG AUF DIE E-SERVICES SEITE... 4 2.1 ZUGANG DURCH WEBSEITE www.sacmi.com... 4 2.2 DIREKTER ZUGRIFF AUF DEN SERVICE... 5 3. AUSGANGSSEITE E-SERVICES SACMI... 6 3.1 REGISTRIERUNG

Mehr

SEPA-Mandate an Spender übermitteln

SEPA-Mandate an Spender übermitteln SEPA-Mandate an Spender übermitteln Sie haben verschiedene Möglichkeiten die Übermittlung der SEPA-Mandat-Daten zu handhaben. Für Online-Spenden können Sie diesen Prozess automatisieren, um sich Arbeit

Mehr

Netxp GmbH Mühlstrasse 4 D Hebertsfelden Telefon Telefax Url:

Netxp GmbH Mühlstrasse 4 D Hebertsfelden Telefon Telefax Url: Stand 22.03.2010 Änderungen und Irrtümer vorbehalten Netxp GmbH Mühlstrasse 4 D-84332 Hebertsfelden Telefon +49 8721 50648-0 Telefax +49 8721 50648-50 email: info@smscreator.de Url: www.smscreator.de SMSCreator:Mini

Mehr

Anlage einer SEPA Lastschrift oder SEPA Firmenlastschrift

Anlage einer SEPA Lastschrift oder SEPA Firmenlastschrift Anlage einer SEPA Lastschrift oder Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Mandatsanlage... 3 2.1 Bezeichnung...4 2.2 Creditor ID...4 2.3 Mandatsreferenz...4 2.4 Art der Verwendung...4 3. SEPA

Mehr

Kurzanleitung zum ITS Image Transfer System

Kurzanleitung zum ITS Image Transfer System zum ITS Image Transfer System Stand: 25 Juli 2011 Version: 3 Das Image Transfer System ITS bietet eine selbsterklärende Oberfläche, welche Ihnen die Orientierung und die Bedienung auch ohne ausführliche

Mehr

GS-Office Mobile. Einrichtung & Konfiguration

GS-Office Mobile. Einrichtung & Konfiguration GS-Office Mobile Einrichtung & Konfiguration Inhaltsverzeichnis 1. Willkommen bei Sage GS-Office Mobile... 3 1.1 Anmelden in der Service Welt... 5 2. Einrichten des Hauptbenutzers für Sage GS-Office Mobile...

Mehr

Zweck dieses Handbuchs ist es, die Erstregistrierung sowie die Änderung des Passworts oder persönlicher Daten in EU Login zu erläutern.

Zweck dieses Handbuchs ist es, die Erstregistrierung sowie die Änderung des Passworts oder persönlicher Daten in EU Login zu erläutern. Erasmus+ Benutzerhandbuch EU Login Version vom 26.01.2017 EU Login ist der elektronische Zugang zu den meisten von europäischen Institutionen entwickelten oder genutzten digitalen Systemen. EU Login überprüft

Mehr

ERSTE SCHRITTE. info@kalmreuth.de

ERSTE SCHRITTE. info@kalmreuth.de ERSTE SCHRITTE info@kalmreuth.de ZUGRIFF AUF KMS Die Kalmreuth Mail Services können über folgende URLs aufgerufen werden: - http://mail.kalmreuth.de - http://kalmreuth.de/mail - http://kalmreuth.de/webmail

Mehr

SEPA VR-Networld Software 4.4x

SEPA VR-Networld Software 4.4x SEPA VR-Networld Software 4.4x SEPA (Single Euro Payments Area) ist der neue europäische Zahlungsverkehr. Gemäß Vorgabe der EU müssen alle Bankkunden in Europa auf diese Verfahren umgestellt werden. Voraussetzung

Mehr

Einstellungen für SEPA-Lastschriften in der VR-NetWorld-Software

Einstellungen für SEPA-Lastschriften in der VR-NetWorld-Software Einstellungen für SEPA-Lastschriften in der VR-NetWorld-Software Um in der VR-NetWorld-Software SEPA-Lastschriften einziehen zu können, ist folgendes zu berücksichtigen: 1. SEPA-Lastschriften sind nur

Mehr

Synthax OnlineShop. Inhalt. 1 Einleitung 3. 2 Welche Vorteile bietet der OnlineShop 4

Synthax OnlineShop. Inhalt. 1 Einleitung 3. 2 Welche Vorteile bietet der OnlineShop 4 Inhalt 1 Einleitung 3 2 Welche Vorteile bietet der OnlineShop 4 3 Die Registrierung (Neukunden) 5 3.1 Privatkunden... 6 3.2 Firmenkunden... 7 4 Die Anmeldung (Bestandskunden) 8 5 Bestellvorgang 10 5.1

Mehr

ondaf Der Online-Einstufungstest Deutsch als Fremdsprache

ondaf Der Online-Einstufungstest Deutsch als Fremdsprache ondaf Der Online-Einstufungstest Deutsch als Fremdsprache Anleitung für Teilnehmer Der gesamte Ablauf einer ondaf-prüfung ist in drei Phasen aufgeteilt: Registrierung, Buchung und Teilnahme am Test. Phase

Mehr

Kunderegistrierung am egeodata Austria Portal

Kunderegistrierung am egeodata Austria Portal Kunderegistrierung am egeodata Austria Portal Dieses Tutorial soll zeigen, wie sich ein neuer Kunde am egeodata Austria Portal registriert. Die Registrierung ist erforderlich, um fortgeschrittene oder

Mehr

Wie registriere ich Kunden / Partner

Wie registriere ich Kunden / Partner Wie registriere ich Kunden / Partner Internet-Browser öffnen Firefox funktioniert für die Registrierung am besten! Google Chrome ist auch in Ordnung! Auf keinen Fall Internet Explorer! benutzername.levilon.com

Mehr

ebanking Business: Beitragseinzug per SEPA-Lastschrift

ebanking Business: Beitragseinzug per SEPA-Lastschrift ebanking Business: Beitragseinzug per SEPA-Lastschrift Beiträge werden üblicherweise regelmäßig wiederkehrend eingezogen. Daher ist es sinnvoll, die Lastschriften mit den Bankdaten der Mitglieder als sogenannten

Mehr

Benutzer-Dokumentation Version v2.1 vom

Benutzer-Dokumentation Version v2.1 vom Die folgende Dokumentation beschreibt die Verwendung des Essen-Informations-Systems (EIS) des Kindergarten Wasserburg (B) und der Grundschule Wasserburg (B). Das EIS wird über die Website http://eis.kindergarten-wasserburg.de

Mehr

epayment App (iphone)

epayment App (iphone) epayment App (iphone) Benutzerhandbuch ConCardis epayment App (iphone) Version 1.0 ConCardis PayEngine www.payengine.de 1 EINLEITUNG 3 2 ZUGANGSDATEN 4 3 TRANSAKTIONEN DURCHFÜHREN 5 3.1 ZAHLUNG ÜBER EINE

Mehr

VZG Verbundzentrale - Lokale Bibliothekssysteme -

VZG Verbundzentrale - Lokale Bibliothekssysteme - VZG Verbundzentrale - Lokale Bibliothekssysteme - JIRA Einführung für LBS-Anwender-Bibliotheken Stand: August 2009 Inhalt 1. Einleitung 3 2. JIRA-Anmeldung und Profileinstellung 3 3. Vorgänge erstellen

Mehr

SEPA-Lastschriften & Mandate in der VR-NetWorld-Software

SEPA-Lastschriften & Mandate in der VR-NetWorld-Software SEPA-Lastschriften & Mandate in der VR-NetWorld-Software 1. Voraussetzungen VR-NetWorld-Software Version 4.4 oder höher Online-Zugang zu Ihrem Konto wichtig: eine Anlieferungen von DTA s per Diskette oder

Mehr

Leitfaden für die Mitgliederregistrierung auf der neuen Webseite des SFC-Erkelenz

Leitfaden für die Mitgliederregistrierung auf der neuen Webseite des SFC-Erkelenz Leitfaden für die Mitgliederregistrierung auf der neuen Webseite des SFC-Erkelenz Warum Der Versand unserer Newsletter erfolgt über ein im Hintergrund unserer Webseite arbeitendes Funktionsmodul. Daher

Mehr

Eigene Daten ändern Angehöriger BOS

Eigene Daten ändern Angehöriger BOS Eigene Daten ändern Angehöriger BOS 1. Möglichkeiten zur Änderung von eigenen Daten:... 1 2. Daten bearbeiten:... 2 3. Dienststelle wechseln:... 4 4. Passwort ändern:... 6 5. E-Mail-Adresse ändern:...

Mehr

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung Software WISO Mein Büro 365 Thema Onlinekonto anlegen Version/Datum ab 16.00.05.100 Um ein Online-Konto korrekt anzulegen, gehen Sie bitte wie folgt vor: Bevor Sie

Mehr

Messe Westfalenhallen Dortmund. Anleitung zur Nutzung des kostenlosen WLAN

Messe Westfalenhallen Dortmund. Anleitung zur Nutzung des kostenlosen WLAN Messe Westfalenhallen Dortmund Anleitung zur Nutzung des kostenlosen WLAN Inhalt 1. NUTZUNG DES KOSTENLOSEN WLAN... 1 1.1 Mit dem WLAN verbinden... 1 1.2 Nach ersten Zugriff angezeigte WLAN Startseite...

Mehr

Handbuch Homepage. Kontakt: Buchhandlung LDE Tel. : 07851/

Handbuch Homepage. Kontakt: Buchhandlung LDE Tel. : 07851/ Handbuch Homepage Kontakt: Buchhandlung LDE Tel. : 07851/48599-0 service@lde-online.net Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer unserer Homepage, Dieses Handbuch für die Homepage der Buchhandlung LDE soll

Mehr

Sofort.com & BreezingForms Crosstec.de, Stand 17.04.2014

Sofort.com & BreezingForms Crosstec.de, Stand 17.04.2014 Sofort.com & BreezingForms Crosstec.de, Stand 17.04.2014 Sofort.com (auch bekannt als Sofortüberweisung bzw. DirectPayment ) ist ein Zahlungsanbieter für das Internet, mit dem es möglich ist, mit dem eigenen

Mehr

Willkommen beim TOSHIBA E-PORTAL. Benutzerhandbuch. Seite 1 von 15

Willkommen beim TOSHIBA E-PORTAL. Benutzerhandbuch. Seite 1 von 15 Willkommen beim TOSHIBA E-PORTAL Benutzerhandbuch Seite 1 von 15 Überblick: - Registrierung - Passwort vergessen - Anmeldung/Login - Persönliche Einstellungen - Maschinenübersicht - Änderung von Standortinformationen

Mehr

Prinoth Online - Bedienungsanleitung

Prinoth Online - Bedienungsanleitung Prinoth Online - Bedienungsanleitung Herzlich Willkommen bei der Internetplattform von Prinoth. Hier finden Sie technische Informationen wie Betriebsund Wartungsanleitungen, Ersatzteilkataloge und viele

Mehr

Kurzanleitung BUNZL WEBSHOP

Kurzanleitung BUNZL WEBSHOP Kurzanleitung BUNZL WEBSHOP Inhalt 1. Einführung 2. Login 3. Webshop-Aufbau 4. Lieferadresse 5. Artikel Suchen/Bestellen 6. Favoriten 7. Warenkorb 8. Bestellung Abschicken/Auftrag Erteilen 9. Abmeldung

Mehr

Inhalt: Ihre persönliche Sedcard... 1 Login... 1 Passwort vergessen... 2 Profildaten bearbeiten... 3

Inhalt: Ihre persönliche Sedcard... 1 Login... 1 Passwort vergessen... 2 Profildaten bearbeiten... 3 Inhalt: Ihre persönliche Sedcard..... 1 Login... 1 Passwort vergessen... 2 Profildaten bearbeiten... 3 Passwort ändern... 3 email ändern... 4 Sedcard-Daten bearbeiten... 4 Logout... 7 Ich kann die Sedcard

Mehr

SEPA-Lastschriftverfahren in der CSB-Warenwirtschaft

SEPA-Lastschriftverfahren in der CSB-Warenwirtschaft SEPA-Lastschriftverfahren in der CSB-Warenwirtschaft Ab dem 1.2.2014 wird das herkömmlich Bankeinzugsverfahren und der Abbuchungsauftrag eingestellt und durch die SEPA-Basislastschrift bzw. SEPA-Firmenlastschrift

Mehr

Zur Bestätigung wird je nach Anmeldung (Benutzer oder Administrator) eine Meldung angezeigt:

Zur Bestätigung wird je nach Anmeldung (Benutzer oder Administrator) eine Meldung angezeigt: K U R Z A N L E I T U N G D A S R Z L WE B - P O R T A L D E R R Z L N E W S L E T T E R ( I N F O - M A I L ) RZL Software GmbH Riedauer Straße 15 4910 Ried im Innkreis Version: 11. Juni 2012 / mw Bitte

Mehr

IDS-OPTIMIERUNGEN. Häufig gestellte Fragen.

IDS-OPTIMIERUNGEN. Häufig gestellte Fragen. IDS-OPTIMIERUNGEN. Häufig gestellte Fragen. INDEX. 1. Warum führt Align Technology diese Änderungen durch? 2. Wie lange wird IDS nicht verfügbar sein? ZAHLUNGEN UND ZAHLUNGSOPTIONEN. 1. Werden meine Kreditkartendaten

Mehr

Buchung von Hallenstunden

Buchung von Hallenstunden Buchung von Hallenstunden Diese kurze Einführung erläutert Ihnen alle wichtigen Funktionen des Buchungssystems. Über den Schalter Hilfe Ein? (oben rechts auf dem Bildschirm) erhalten Sie über die Online-Hilfe

Mehr

FAQ zum Online Shop von F. + H. Engel AG

FAQ zum Online Shop von F. + H. Engel AG FAQ zum Online Shop von F. + H. Engel AG Profitieren Sie jetzt und bestellen Sie ab sofort im neuen Online Shop von F. + H. Engel AG. Der Online Shop von F. + H. Engel AG beinhaltet über 250 000 Artikeln.

Mehr

Elektronische Parkingcard für die Benutzung des Parkplatzes der Pädagogischen Hochschule Thurgau

Elektronische Parkingcard für die Benutzung des Parkplatzes der Pädagogischen Hochschule Thurgau Elektronische Parkingcard für die Benutzung des Parkplatzes der Pädagogischen Hochschule Thurgau Die PHTG stellt ihren Studierenden auf dem Bärenplatz eine begrenzte Anzahl an Parkmöglichkeiten zur Verfügung.

Mehr

Anleitung CSV-Import KLR-Zuordnungen - Version: Draft

Anleitung CSV-Import KLR-Zuordnungen - Version: Draft IRM@-ANWENDUNG Anleitung CSV-Import KLR-Zuordnungen - Version: Draft Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis Seite 1 Einleitung... 3 2 Beschreibung...4 3 neue Felder... 5 4 Anforderungen...6

Mehr

Änderungen SEPA ab

Änderungen SEPA ab Änderungen SEPA ab 01.02.2014 Inhalt Allgemeines Änderungen in < Parameter - Vorgang > Änderungen in der Kundenakte Änderungen im Ausdruck Änderungen in < Buchhaltung - Onlinebanking - Bankclearing > Allgemeines

Mehr

prime SEPA A- Mand Quick Guide Stand

prime SEPA A- Mand Quick Guide Stand UC ebanking prime SEPA A- Mand datsverwaltung Quick Guide Stand 22.Oktober 2013 Inhalt 1. ALLGEMEINES 2. SEPA MANDAT ERFASSEN 3. SEPA LASTSCHRIFT ERFASSEN 3 1. ALLGEMEINES Um die Mandatsverwaltung und

Mehr

Anleitung zur Bedienung der ZAH Verschenk-,Such- und Tauschbörse

Anleitung zur Bedienung der ZAH Verschenk-,Such- und Tauschbörse Anleitung zur Bedienung der ZAH Verschenk-,Such- und Tauschbörse Diese Anleitung ist in sieben Schritte unterteilt. Folgende Bereiche umfasst die Hilfe-Anleitung: 1. Registrierung / Anmeldung in der Verschenk-,

Mehr

Geolives SCHNELLSTARTANLEITUNG

Geolives SCHNELLSTARTANLEITUNG Geolives SCHNELLSTARTANLEITUNG WWW.GEOLIVES.COM VON 1. Sich auf geolives.com einschreiben 2. Sich an Ihr Konto verbinden 3. Unsere Lösungen 4. Wie gut Sie mit Geolives PC Editor starten können? 5. Wie

Mehr

Benutzer/innen- Verwaltung

Benutzer/innen- Verwaltung Handbuch für Lehrer/innen schule.tugraz.at Benutzer/innen- Verwaltung 22.04.2016 v1.0.1 Inhaltsverzeichnis Voraussetzungen 1 Übersicht 1 Schulklassen verwalten 3 Schulklasse anlegen / Schulklasse editieren................

Mehr

DEPARTEMENT FINANZEN UND RESSOURCEN. Generalsekretariat BENUTZERHANDBUCH. Online Schalter. Version 4.0

DEPARTEMENT FINANZEN UND RESSOURCEN. Generalsekretariat BENUTZERHANDBUCH. Online Schalter. Version 4.0 DEPARTEMENT FINANZEN UND RESSOURCEN Generalsekretariat BENUTZERHANDBUCH Online Schalter Version 4.0 Inhaltsverzeichnis 1. Online Schalter Kanton Aargau... 3 1.1 Allgemein... 3 1.2 Unterstützte Browser...

Mehr

Toshiba Service Portal

Toshiba Service Portal Toshiba Service Portal http://externalhdd.storrepair.de Anleitung zur Garantieabwicklung Inhalt 1 2 3 Startseite... 3 Sprache wählen... 4 Account... 4 3.1 3.2 3.3 3.4 Registrierung... 4 Anmeldung... 6

Mehr

Internet for Guests. Interfaces. 1.0.0 Deutsch. Interfaces Seite 1/14

Internet for Guests. Interfaces. 1.0.0 Deutsch. Interfaces Seite 1/14 Internet for Guests Interfaces 1.0.0 Deutsch Interfaces Seite 1/14 Inhalt 1. PMS... 3 1.1 Hinweise... 3 1.2 Konfiguration... 4 1.2.1 VIP/Mitgliedschaft: VIP Gast kostenloser Betrieb... 5 1.2.2 VIP/Mitgliedschaft:

Mehr

Kurzanleitung Micro Payment Zahlungsmodule

Kurzanleitung Micro Payment Zahlungsmodule HANDBUCH Kurzanleitung Micro Payment Zahlungsmodule Anleitung für Tech Data eshop Partner CGX AG Weinbergstr. 48d CH-8623 Wetzikon Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 2 Los geht s... 3 2.1 Richten Sie

Mehr

Leitfaden zur Web- Anwendung der Sodexo Bildungs Karte

Leitfaden zur Web- Anwendung der Sodexo Bildungs Karte AUSFÜHRENDE STELLE : SODEXO PASS GMBH, 60326 FRANKFURT AM MAIN IM AUFTRAG FÜR DEN LANDKREIS GÖRLITZ Leitfaden zur Web- Anwendung der Sodexo Bildungs Karte Landkreis Görlitz_Kurzanleitung_LE_v1.5 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Zahlungen durchführen

Zahlungen durchführen Zahlungen durchführen Kapitelübersicht Zahlungsmittel zur Sicherstellung bei Krediten Wechsel Barzahlung Zahlungsmöglichkeiten halbbare Zahlung Bargeldloser Zahlungsverkehr: Überweisung Online-Banking

Mehr

Leitfaden zur Web- Anwendung der Sodexo Bildungs Karte

Leitfaden zur Web- Anwendung der Sodexo Bildungs Karte AUSFÜHRENDE STELLE : SODEXO PASS GMBH, 60326 FRANKFURT AM MAIN IM AUFTRAG FÜR DEN KREIS RENSBURG-ECKERNFÖRDE Leitfaden zur Web- Anwendung der Sodexo Bildungs Karte Kreis Rendsburg-Eckernförde_Kurzanleitung_LE_Sport

Mehr

Registrierung im basis+ System von kirchenweb.ch

Registrierung im basis+ System von kirchenweb.ch Registrierung im basis+ System von kirchenweb.ch Reformierte Kirchgemeinde Wünnewil Flamatt Übersdorf ( 09.04.2013 / bn) Inhalt 1 Die neue Homepage... 2 2 Die Anmeldung... 3 3 Warten auf die Freischaltung...

Mehr

Anleitung SEPA-Lastschriften mit VR-NetWorld Software 5.0

Anleitung SEPA-Lastschriften mit VR-NetWorld Software 5.0 Anleitung SEPA-Lastschriften mit VR-NetWorld Software 5.0 Hier erfahren Sie, wie bestehende Lastschriften in SEPA-Lastschriften konvertiert werden und wie SEPA-Lastschriften angelegt und verwaltet werden.

Mehr

Leitfaden zur Web- Anwendung der Sodexo BildungsKarte/ Münsterlandkarte

Leitfaden zur Web- Anwendung der Sodexo BildungsKarte/ Münsterlandkarte AUSFÜHRENDE STELLE : SODEXO PASS GMBH, 60326 FRANKFURT AM MAIN IM AUFTRAG FÜR DEN KREIS WARENDORF Leitfaden zur Web- Anwendung der Sodexo BildungsKarte/ Münsterlandkarte Warendorf_Kurzanleitung_LE_v1.7

Mehr

Handbuch. ELDA Kundenpasswort

Handbuch. ELDA Kundenpasswort Handbuch ELDA Kundenpasswort (Stand 21.07.2014) Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines... 2 2. Ansprechpartner... 2 2.1 Email Adresse... 3 3. Kundenpasswortverwaltung... 3 3.1 Kunden-Passwort anfordern... 4

Mehr

Checkliste OpenScape Office (OSO)

Checkliste OpenScape Office (OSO) Checkliste OpenScape Office (OSO) OpenScape Office (OSO) ist ein in Outlook integriertes Programm zur Zuordnung und Bearbeitung von Anrufen. Die Software bietet viele Funktionen, zeigt aber auch (je nach

Mehr

Partnerportal Installateure Registrierung

Partnerportal Installateure Registrierung Partnerportal Installateure Registrierung Ein Tochterunternehmen der Süwag Energie AG Allgemeine Hinweise Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie sich als Nutzer für das Partnerportal Installateure registrieren

Mehr

Fischerprüfung Online: Registrierung und eine Übersicht der Funktionen für Kandidaten

Fischerprüfung Online: Registrierung und eine Übersicht der Funktionen für Kandidaten Fischerprüfung Online: Registrierung und eine Übersicht der Funktionen für Kandidaten Sehr geehrte Damen und Herren, damit Sie sich richtig und erfolgreich an der Fischerprüfung Online registrieren können,

Mehr

Leitfaden für die OB10 IG Rechnungseinreichung

Leitfaden für die OB10 IG Rechnungseinreichung 1 Leitfaden für die OB10 IG Rechnungseinreichung Einreichung von Rechnungen / Gutschriften Seite 2 Erstellen von Entwürfen Seite 9 Einkauf von weiteren Rechnungen Seite 11 Erhalt von Rechnungskopien Seite

Mehr

Anleitung Bankeinzugsdaten exportieren

Anleitung Bankeinzugsdaten exportieren Anleitung Bankeinzugsdaten exportieren Sie haben die Möglichkeit Bankeinzugsdaten aus ModernOffice zu exportieren. Diese können z.b. in eine Banking-Software eingelesen werden. In dieser Anleitung werden

Mehr

Freischaltung Mobil - TANVerfahren

Freischaltung Mobil - TANVerfahren Freischaltung Mobil - TANVerfahren 1. Warten Sie darauf, dass Sie Ihre Pin-Nummer per Post erhalten. 2. Danach wählen Sie sich auf unsere Homepage www.volksbank-erle.de ein 3. Sie klicken nun auf den Login-Button,

Mehr

VR-NetWorld. Die 1. Bank-Adresse für Kirche und Caritas

VR-NetWorld. Die 1. Bank-Adresse für Kirche und Caritas VR-NetWorld SEPA Zahlungsverkehr (Single Euro Payments Area) in Inhalt 1. SEPA-Stammdaten 1.1 IBAN und BIC 1.2 Gläubiger-Identifikationsnummer 2. SEPA-Überweisungen erfassen 3. SEPA-Lastschriften erfassen

Mehr

Hilfe zur Konfiguration der Software Smart-eShop & Smart-Admin-Bereich

Hilfe zur Konfiguration der Software Smart-eShop & Smart-Admin-Bereich Hilfe zur Konfiguration der Software Smart-eShop & Smart-Admin-Bereich Füllen Sie die leeren Felder mit entsprechenden Daten aus, achten Sie dabei auf korrekte Eingabe Ihrer Daten. Berücksichtigen Sie

Mehr

TSV Havelse 1912 e.v. Tennishalle Seite 1. Bedienungsanleitung ACTIVE COURT. Online Buchungssystem. für Tennis-Hallenplätze

TSV Havelse 1912 e.v. Tennishalle Seite 1. Bedienungsanleitung ACTIVE COURT. Online Buchungssystem. für Tennis-Hallenplätze TSV Havelse 1912 e.v. Tennishalle Seite 1 Bedienungsanleitung ACTIVE COURT Online Buchungssystem für Tennis-Hallenplätze TSV Havelse 1912 e.v. Tennishalle Seite 2 A) INTERNETBUCHUNG am heimischen PC 1.

Mehr

Bedienungsanleitung für Spieler

Bedienungsanleitung für Spieler Bedienungsanleitung für Spieler 1. AUFRUF DES BUCHUNGSSYSTEMS 2 2. REGISTRIERUNG 3 3. FREISCHALTUNG 5 4. ERSTMALIGE ANMELDUNG 6 5. STANDARD-ANMELDUNG 8 6. BUCHUNGSVORGÄNGE 8 6.1 Einzelbuchung 9 6.2 Abonnement

Mehr

Profi cash (Version 10.3 oder höher) Erfassen und Verwalten von SEPA- Lastschriften

Profi cash (Version 10.3 oder höher) Erfassen und Verwalten von SEPA- Lastschriften Profi cash (Version 10.3 oder höher) Erfassen und Verwalten von SEPA- Lastschriften Inhaltsverzeichnis Gläubiger-ID... 2 Beantragen... 2 Weitere Gläubiger-Identifikationsnummern... 2 Automatisches Ermitteln

Mehr

Anmeldung Bitte nutzen Sie den Login Button oben rechts auf der Startseite um sich mit Ihren Account anzumelden.

Anmeldung Bitte nutzen Sie den Login Button oben rechts auf der Startseite  um sich mit Ihren Account anzumelden. Anmeldung Bitte nutzen Sie den Login Button oben rechts auf der Startseite www.ob10.com um sich mit Ihren Account anzumelden. Geben Sie zunächst Ihre E-Mail Adresse ein. Anschließend bitte Ihr Passwort

Mehr

SICHER ZAHLEN MIT DER KREDITKARTE IM INTERNET. Sicher Online einkaufen

SICHER ZAHLEN MIT DER KREDITKARTE IM INTERNET. Sicher Online einkaufen SICHER ZAHLEN MIT DER KREDITKARTE IM INTERNET Sicher Online einkaufen Shopping per Mausklick Einkaufen im Internet wird zunehmend beliebter. Ob Kleidung, Schuhe, Elektrogeräte, Möbel, Reisen oder gar Lebensmittel.

Mehr

Schnellstart: Registrieren Sie sich für das Microsoft Business Center

Schnellstart: Registrieren Sie sich für das Microsoft Business Center Schnellstart: Registrieren Sie sich für das Microsoft Business Center Kundenanleitung Im Microsoft Business Center können Personen in Ihrer Organisation, abhängig von ihrer jeweiligen Rolle, Kaufverträge

Mehr

PostFinance Modul. Installationsanleitung. Module version: 1.0 OXID versions: 4.6.x 4.8.x/5.1.x. Copyright Tarkka.ch 2014 1/8

PostFinance Modul. Installationsanleitung. Module version: 1.0 OXID versions: 4.6.x 4.8.x/5.1.x. Copyright Tarkka.ch 2014 1/8 PostFinance Modul Installationsanleitung Module version: 1.0 OXID versions: 4.6.x 4.8.x/5.1.x Copyright Tarkka.ch 2014 1/8 Inhaltsverzeichnis 1. Postfinance - Infos... 2 2. Installation... 3 3. Module

Mehr

Lexware vor Ort. Handbuch. Stand 01.07.2015

Lexware vor Ort. Handbuch. Stand 01.07.2015 Lexware vor Ort Handbuch Stand 01.07.2015 Inhalt 1. Lexware vor Ort... 03 1.1 Startseite... 03 1.2 Login... 04 2. Das Portal... 05 2.1 Veranstaltungsmanager... 06 2.1.1 Ihre neuesten Anmeldungen... 07

Mehr

FAQ: Wie kann ich mich registrieren?:

FAQ: Wie kann ich mich registrieren?: FAQ: Wie kann ich mich registrieren?: Einleitung: Bei pharnate.com können sich sowohl Privat als auch Firmenkunden registrieren und Bilder erwerben. Firmenkunden können bei der Registrierung abweichende

Mehr