VII 2011 by Tumorzentrum München und W. Zuckschwerdt Verlag München

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "VII 2011 by Tumorzentrum München und W. Zuckschwerdt Verlag München"

Transkript

1 Manual Tumoren der Lunge und des Mediastinums VII 2011 by Tumorzentrum München und W. Zuckschwerdt Verlag München Ätiologie des Lungenkarzinoms (K. Häußinger, W. Gesierich) Epidemiologie des Lungenkarzinoms (M. Schmidt, G. Schubert-Fritschle, J. Engel) Epidemiologische Kenngrößen Klinische Daten aus dem Tumorregister München (TRM) Überleben (Survival) Follow-up Diagnostik des Lungenkarzinoms (J. Behr, J. Benedikter, R.W. Hauck, K.E. Häußinger, R.M. Huber, U.G. Mueller-Lisse) Leitsätze Basisdiagnostik bei Verdacht auf Lungenkarzinom Anamnese Basis-Laboruntersuchung Bildgebende Verfahren Sputumzytologie Bronchoskopie Vorgehen bei anhaltend fehlender histologischer Klärung Diagnostik spezieller Befunde Peripherer solitärer Lungenrundherd Multiple pulmonale Rundherde Pancoast-Tumor Isolierte Nebennierenrindenvergrößerungen Dokumentation der Tumorbefunde Stadieneinteilung (Staging) Ausbreitungsdiagnostik des Primärtumors (T-Staging) Suche nach Lymphknotenmetastasen (N-Staging) Suche nach Fernmetastasen (M- Staging) Optimaler Einsatz der verfügbaren Methoden zum Tumorstaging Klinische TNM-Klassifikation Operabilität Kriterien der Operabilität Kriterien der Inoperabilität in kurativer Absicht (palliative OP möglich) Technische Inoperabilität Buch 008.indb 7

2 VIII Kriterien der allgemeinen Operabilität Funktionelle Voraussetzungen zur Lungen(teil)resektion Kardiologische Einschätzung Lungenfunktions- und Belastungstests Vorgehen bei funktionell grenzwertiger Operabilität Posttherapeutisches Follow-up und Tumornachsorge Immunologische Diagnostik und Tumormarker (P. Stieber, S. Holdenrieder, R. Lamerz) Definition und allgemeine Kriterien der Anwendung serologischer Tumormarker Spezielle Tumormarker beim Lungenkarzinom CYFRA Neuronenspezifische Enolase (NSE) ProGRP Karzinoembryonales Antigen (CEA) Squamous cell carcinoma antigen (SCCA) Andere Tumormarker Chromogranin A CA Vergleich der beim Lungenkarzinom empfohlenen Tumormarker Differenzialdiagnose Prognose Verlaufsbeobachtung Tumormarkerbestimmungen in Pleuraflüssigkeiten Paraneoplastische Syndrome (R. Lamerz, U. Hasholzner, R. M. Huber, P. Stieber) Endokrinologische PNS Neurologische PNS Hämatologische PNS Dermatologische und skelettale PNS Renale PNS Molekularbiologie und Genetik der Lungenkarzinome (R. M. Huber, A. Jung, A. Tufman ) Wesentliche Eigenschaften einer Tumorzelle Karzinogenese der Lungenkarzinome Häufig betroffene Mechanismen TP53-Mutationen Tumorsuppression Retinoblastoma-Signalweg Zellzykluskontrolle LOH 3p Tumorsuppression und -aktivierung von Wachstumssignalwegen Genetische Unterschiede bei den einzelnen Lungenkarzinomformen Adenokarzinome Neuroendokrine Tumoren Plattenepithelkarzinome Klinischer Einsatz Biomarker, prädiktive und prognostische Faktoren Kleinzellige Karzinome Plattenepithelkarzinome Buch 008.indb 8

3 IX Adenokarzinome Großzellige Karzinome Prognostische Faktoren Prädiktive Faktoren für targeted therapy Pathomorphologie der Lungenkarzinome (K. Wagner, A. Morresi-Hauf) Plattenepithelkarzinom Definition Lokalisation und Makroskopie Histologie Immunhistochemie Differenzialdiagnose Prognosefaktoren Adenokarzinom Definition Lokalisation und Makroskopie Histologie Immunhistochemie Differenzialdiagnose Prognosefaktoren Adenosquamöse Karzinome Sarkomatoide Karzinome Das Konzept der neuroendokrinen Tumoren der Lunge Kleinzelliges Karzinom Definition Lokalisation und Makroskopie Histologie Immunhistochemie Differenzialdiagnose Prognosefaktoren Großzelliges Karzinom Definition Lokalisation und Makroskopie Histologie Differenzialdiagnose Prognosefaktoren Karzinoidtumoren Definition Lokalisation und Makroskopie Histologie Immunhistochemie Differenzialdiagnose Prognosefaktoren Präinvasive Läsionen Plattenepitheldysplasie und Carcinoma in situ Atypische adenomatöse Hyperplasie Diffuse idiopathische pulmonale neuroendokrine Zellhyperplasie TNM-Klassifikation Buch 008.indb 9

4 X Das frühe Lungenkarzinom: Neue Diagnoseverfahren Screening (K. Häußinger, F. Gamarra, H. Hautmann, W. Gesierich, U. Mueller-Lisse) Definition Karzinogenese Sputumzytologie Niedrigdosis-Spiralcomputertomogramm der Lunge Autofluoreszenz-Bronchoskopie Endoskopische Methoden in Entwicklung Screening zur Früherkennung Bewertung Therapieplan für das Lungenkarzinom (R. M. Huber, N. Andratschke, A. Schalhorn, A. Tufman) Kleinzelliges Lungenkarzinom Stadium I und II mit peripher gelegenem Tumor (Limited Disease) Stadien I und II mit zentralem Sitz bzw. fehlender Operabilität, IIIA, IIIB (Limited Disease) 90 Stadium IV (Extensive Disease) Nichtansprechen und Rezidiv Nichtkleinzelliges Lungenkarzinom Stadium IA Stadium IB Stadium II Stadium IIIA Stadium IIIB Stadium IV Solitäre Metastasen Hirnmetastasen Erhaltungs- und Konsolidierungstherapie Nichtansprechen und Rezidiv Palliative Therapie Die chirurgische Therapie des Lungenkarzinoms (R. Hatz, M. Lindner, H. Winter) Einschätzung der funktionellen Operabilität Tumorstaging Zugangs- und Resektionstechniken Bedeutung der systematischen mediastinalen und hilären Lymphadenektomie Chirurgische Therapie des NSCLC im Stadium I/II Stellenwert der minimalinvasiven videothorakoskopisch assistierten VATS -Lobektomie. 98 Stellenwert der Segmentresektion, der wide Exzision und der atypischen Resektion Operative Therapie des NSCLC-Stadiums IIIA/IIIB Operative Therapie beim SCLC Pancoast-Tumoren T4N0/1M0-Tumoren Stadium IIIA mit mediastinalen Lymphknotenmetastasen (N2) Chirurgisches Vorgehen bei Satellitentumoren im selben Lungenlappen Chirurgisches Vorgehen bei synchronem pulmonalem Zweittumor Chirurgisches Vorgehen bei metachronem pulmonalem Zweittumor Chirurgisches Vorgehen bei isolierter Hirnmetastase Chirurgisches Vorgehen bei isolierten Nebennierenmetastasen Buch 008.indb 10

5 XI Chirurgisches Vorgehen bei älteren Patienten (octogenarians) Perioperative Letalität und Komplikationen Palliative Eingriffe Therapie von Lungenmetastasen (H. Winter, R. Hatz, M. Lindner, E.-M. Schottdorf, N. Andratschke) Chirurgie von Lungenmetastasen Diagnostik Zugangswege Operationstechnik Prognosefaktoren Spezielle Aspekte verschiedener Primärtumoren Strahlentherapie von pulmonalen Metastasen Konformale Radiotherapie Extrakranielle stereotaktische Radiotherapie (ESRT) Interstitielle Brachytherapie Ganzlungenbestrahlung im Rahmen von Studien Strahlentherapie (B. Pöllinger, N. Andratschke, H. Lindner) Nichtkleinzelliges Lungenkarzinom (NSCLC) Stadium I und II (T1 2, N0 1, T3N0) Stadium III Pancoast-Tumor Prophylaktische Ganzhirnbestrahlung bei NSCLC Kleinzelliges Lungenkarzinom Lokoregionäre Radiotherapie Chemotherapie des kleinzelligen Lungenkarzinoms (A. Schalhorn, T. Duell, R. M. Huber, L. Lutz) Monochemotherapie Neuere Substanzen Kombinationschemotherapie Wahl der Therapie Hochdosischemotherapie? Dauer der Chemotherapie Nichtansprechen und Relaps Prognosekriterien und Überleben mit der Chemotherapie Stellung der Chemotherapie im Gesamtkonzept beim kleinzelligen BK Chirurgie im Stadium Limited Disease Lokale thorakale Bestrahlung Prophylaktische Schädelbestrahlung (PCI) Systemische Therapie des metastasierten nichtkleinzelligen Lungenkarzinoms (NSCLC) (R. M. Huber, A. Tufman, A. Schalhorn, T. Beinert, L. Lutz, J. v. Pawel, F. Schneller) Monotherapie des nichtkleinzelligen Lungenkarzinoms (NSCLC) Ältere Substanzen Neuere Substanzen Buch 008.indb 11

6 XII Kombinationschemotherapie Randomisierte Studien Therapie im Rezidiv und bei Progression Erhaltungstherapie Datenlage Offene Fragen zur Erhaltungstherapie Targeted Therapien beim nichtkleinzelligen Lungenkarzinom (NSCLC) Wachstumssignale der Tumorzelle Erstlinienkombinationstherapie Monotherapie im Rezidiv Erstlinientherapie mit alleiniger EGFR-Inhibition Angiogenese-Inhibition Welche systemische Therapie wann? Immuntherapie des Lungenkarzinoms (H. Winter, R. Hatz, H. Hautmann, R. M. Huber, D. Rüttinger) Unspezifische Immunmodulatoren Antikörperbasierte Immuntherapie Therapeutische Vakzinierung Impfstrategien mit autologen oder allogenen Tumorzellen GVAX Allogene Tumorzellen und TGF-β Antisense Lymphopenie-Induktion vor therapeutischer Vakzinierung Peptidvakzinierung MUC MAGE Impfung mit Dendritischen Zellen (DC) Weitere Ansätze zur therapeutischen Vakzinierung beim NSCLC/SCLC Spezifische und unspezifische, zelluläre Immuntherapie Multimodale Therapie des Lungenkarzinoms (R. M. Huber, S. Gallenberger, A. Schalhorn, A. Tufman) Multimodale Therapie des kleinzelligen Lungenkarzinoms Lokal begrenzte Stadien (Stadien I IIIB) Metastasiertes kleinzelliges Lungenkarzinom (Stadium IV) Multimodale Therapie der nichtkleinzelligen Lungenkarzinome Adjuvante Therapie nach Operation eines nichtkleinzelligen Lungenkarzinoms Multimodale Therapie des operablen nichtkleinzelligen Lungenkarzinoms im Stadium IIIA und IIIB Therapie des lokal fortgeschrittenen inoperablen Lungenkarzinoms (Stadium III B und inoperables Stadium IIIA) Neuroendokrine Tumoren der Lunge (Th. Duell, F. Gamarra, M. Lindner, B. Pöllinger, A. Morresi-Hauf) Abgrenzung und Terminologie Klassifikation und Häufigkeit Typische und atypische Karzinoidtumoren der Lunge Karzinoide Epidemiologie, klinische Symptomatik und prognostische Faktoren Diagnostik von Karzinoidtumoren Buch 008.indb 12

7 XIII Therapie von Karzinoidtumoren Großzellige neuroendokrine Karzinome (LCNEC) der Lunge Klassifizierung der großzelligen Lungenkarzinome Epidemiologie, klinische Symptomatik und Prognose des LCNEC Therapie des LCNEC Gemischte neuroendokrine Tumoren Nomenklatur und Häufigkeit der neuroendokrinen Mischtumoren Therapiestrategie bei neuroendokrinen Mischtumoren Präinvasive neuroendokrine Läsionen und andere neuroendokrine pulmonale Zellproliferationen Tumoren des Mediastinums (A. Schalhorn, S. Astner, F. Fend, R. Hatz, R. M. Huber, U. Müller-Lisse, H. Winter) Pathologie Anatomische Einteilung des Mediastinums Tumorverteilung im Mediastinum Thymustumoren Lymphome Keimzelltumoren Mesenchymale Tumoren Andere Tumoren Tumorähnliche Läsionen Diagnostik Bildgebende Verfahren Klinik, Laborchemie und invasive Diagnostik Bronchoskopische transbronchiale Feinnadelbiopsie Transösophageale ultraschallgesteuerte Feinnadelbiopsie Mediastinoskopie VATS Therapie Lymphome Mediastinale Keimzelltumoren Benignes Teratom Maligne Keimzelltumoren Seminome Nichtseminomatöse Keimzelltumoren Epitheliale Thymustumoren Neurogene Mediastinaltumoren Intrathorakale Struma Pathologie der Pleuratumoren (A. Morresi-Hauf, K. Wagner) Primäre Pleuratumoren Malignes Mesotheliom Gut differenziertes papilläres Mesotheliom Solitärer fibröser Pleuratumor Andere primäre Pleuratumoren Sekundäre Pleuratumoren Buch 008.indb 13

8 XIV Pleuratumoren und maligne Mesotheliome Klinik (F. Gamarra, U. Grützner, R. M. Huber, M. Karthaus, M. Lindner, U. Mueller-Lisse, B. Pöllinger, A. Schalhorn) Das maligne Pleuramesotheliom Klinische Manifestation Bildgebung Histologische Sicherung Tumormarker Staging und Prognosefaktoren Chirurgische Therapie Strahlentherapie Medikamentöse Therapie beim nicht operablen MPM Neue therapeutische Konzepte beim fortgeschrittenen MPM Therapieplan und multimodale Konzepte beim Pleuramesotheliom Andere primäre Pleuratumoren Sekundäre Pleuratumoren Das peritoneale Mesotheliom Klinisches Bild und Diagnostik Therapie Palliative Therapie (S. Astner, T. Beinert, A. Bergner, C. Dudel, R.W. Hauck, H. Hautmann, R.M. Huber, M. Lindner, B. Pöllinger, O. Thetter) Lokalrezidiv/lokoregionäre Rezidive Lasertherapie, Argonplasmakoagulation (APC), Elektrokauterisierung, Kryotherapie Indikation Komplikationen Dilatation, Stentimplantation Ballondilatation Stentimplantation Endoluminale Kleinraumbestrahlung (Afterloading- bzw. Brachytherapie) Metastasen Knochenmetastasen Weichteilmetastasen Thoraxwandmetastasen Solitäre Lungenmetastase/neuer Rundherd nach kurativer Resektion Hirnmetastasen Meningeosis carcinomatosa Palliative systemische Therapie Obere Einflussstauung Pulmonale Blutungen, Hämoptysen Maligner Pleuraerguss Diagnostik und Entlastungspunktion Pleurodese Durchführung der Pleurodese Pleuraverweilkatheter Hyperkalzämie Hustenreiz Atemnot Buch 008.indb 14

9 XV Schmerztherapie Inappetenz und Kachexie Berufliche Risikofaktoren, Berufskrankheit, arbeitsmedizinische Begutachtung (D. Nowak, R. M. Huber) Einführung, Zielsetzung Arbeitsbedingte Faktoren beim Lungenkarzinom: Attributabler Anteil Interaktionen karzinogener Noxen Klassifikation beruflicher Karzinogene allgemein Lungenkarzinome als Berufskrankheiten welche Nummern der BK-Liste kommen infrage?. 263 Lungenkarzinome als Berufskrankheiten: Das BK-Geschehen in Zahlen Arbeitsanamnese bei Karzinompatienten wozu? Begutachtung: Welche Sparte? Begutachtung von Lungenkarzinomen im Recht der Gesetzlichen Krankenversicherung Begutachtung von Lungenkarzinomen im Berufskrankheitenrecht Lungenkrebs bei Asbeststaubexposition (BK 4104) siehe ergänzend auch BK Pleuramesotheliom, Peritonealmesotheliom, Perikardmesotheliom (BK 4105) Lungenkrebs bei Quarzstaubexposition Lungenkrebs bei ionisierender Strahlung (unter BK 2402) Lungenkrebs bei Exposition gegenüber Dichlordimethylether (BK 1310) Lungenkrebs bei Exposition gegenüber Passivrauch Synkanzerogenese von Asbestfaserstaub und polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (BK 4114) Bemessung der Minderung der Erwerbsfähigkeit bei Lungenkrebs im BK-Recht Begutachtung von Lungenkarzinomen im Gesetzlichen Rentenrecht Begutachtung von Lungenkarzinomen im Sozialen Entschädigungsrecht Begutachtung von Lungenkarzinomen im Schwerbehindertenrecht Nachsorge bei malignen Lungentumoren (L. Lutz, R. M. Huber, P. Stieber) Früherkennung und Behandlung von Lokalrezidiven und Metastasen sowie von Folgeschäden der Therapie Rehabilitation Behandlung von therapiebedingten Beschwerden Trainingsprogramme Allgemeine Information zur Krebserkrankung Spezielle Informationen zu krankheitsspezifischen Fragen Psychosoziale Betreuung Psychische Betreuung und Hilfe bei der Krankheitsverarbeitung Sozialmedizinische und berufliche Rehabilitation Rehabilitationsmaßnahmen Stationäre onkologische Rehabilitation Ambulante Rehabilitation Selbsthilfe Palliative Maßnahmen Dokumentation Führung des Nachsorgekalenders Buch 008.indb 15

10 XVI Protokolle Chemotherapieprotokolle für das kleinzellige Lungenkarzinom Protokolle zur Monochemotherapie beim nichtkleinzelligen Lungenkarzinom Cisplatinhaltige Protokolle zur Kombinationschemotherapie beim nichtkleinzelligen Lungenkarzinom Cisplatinfreie Protokolle zur Kombinationschemotherapie beim nichtkleinzelligen Lungenkarzinom Stadiengerechte Therapie von Thymomen Autorenverzeichnis Mitglieder der Projektgruppe Buch 008.indb 16

Medizin im Vortrag. Herausgeber: Prof. Dr. med. Christoph Frank Dietrich. Bronchialkarzinom

Medizin im Vortrag. Herausgeber: Prof. Dr. med. Christoph Frank Dietrich. Bronchialkarzinom Medizin im Vortrag Herausgeber: Prof. Dr. med. Christoph Frank Dietrich Bronchialkarzinom Autoren: Dr. med. Stefan Krüger Prof. Dr. med. Christoph Frank Dietrich Text- und Grafikbausteine für die patientengerechte

Mehr

Chirurgische Therapie primärer und sekundärer Lungentumore

Chirurgische Therapie primärer und sekundärer Lungentumore Chirurgische Therapie primärer und sekundärer Lungentumore Hans-Stefan Hofmann Thoraxchirurgie Regensburg Universitätsklinikum Regensburg KH Barmherzige Brüder Regensburg - und Metastasenverteilung 2009

Mehr

Epidemiologie CH 2008

Epidemiologie CH 2008 Das Bronchuskarzinom: Diagnostik, Therapie und Screening Ärzteforum Davos 06.03.2014 Michael Mark Stv. Leitender Arzt Onkologie/Hämatologie Kantonsspital GR Epidemiologie CH 2008 Krebsliga Schweiz Epidemiologische

Mehr

Therapie des Bronchialkarzinoms Welcher Patient profitiert von der Operation?

Therapie des Bronchialkarzinoms Welcher Patient profitiert von der Operation? Therapie des Bronchialkarzinoms Welcher Patient profitiert von der Operation? H.-S. Hofmann Thoraxchirurgisches Zentrum Universitätsklinikum Regensburg Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg Problem:

Mehr

NSCLC: Diagnostik. PD Dr. med. F. Griesinger Abtl. Hämatologie und Onkologie Universität Göttingen

NSCLC: Diagnostik. PD Dr. med. F. Griesinger Abtl. Hämatologie und Onkologie Universität Göttingen NSCLC: Diagnostik PD Dr. med. F. Griesinger Abtl. Hämatologie und Onkologie Universität Göttingen Bronchialkarzinom Inzidenz: weltweit Jährliche Alters-bezogene Inzidenz des Bronchial-Karzinoms/100.000

Mehr

1. EINLEITUNG 1.1. Das Bronchialkarzinom

1. EINLEITUNG 1.1. Das Bronchialkarzinom 1. EINLEITUNG 1.1. Das Bronchialkarzinom 1.1.1. Definition, Epidemiologie und Ätiologie 1.1.1.1. Definition Das Bronchialkarzinom, auch bronchogenes Lungenkarzinom genannt, ist ein bösartiger Tumor der

Mehr

T. G. Wendt. Wintersemester 1010/2011 Stand: 31.1.2011

T. G. Wendt. Wintersemester 1010/2011 Stand: 31.1.2011 T. G. Wendt Wintersemester 1010/2011 Stand: 31.1.2011 Je mehr Zigaretten umso höher das Krebsrisiko Krebsentstehung mit Latenz von ca. 25 30 Jahre Männer Frauen Robert Koch Institut Krebs in Deutschland

Mehr

Lungenkrebs Diagnostik und Therapie einer vermeidbaren Tumorerkrankung

Lungenkrebs Diagnostik und Therapie einer vermeidbaren Tumorerkrankung Thomas Duell, Gauting Lungenkrebs Diagnostik und Therapie einer vermeidbaren Tumorerkrankung Lungenkrebs ist die am häufigsten zum Tode führende Krebserkrankung, die Prognose ist trotz aller Forschungsanstrengungen

Mehr

NLST Studie Zusammenfassung Resultate

NLST Studie Zusammenfassung Resultate NLST Studie Zusammenfassung Resultate 90 % aller Teilnehmer beendeten die Studie. Positive Screening Tests : 24,2 % mit LDCT, 6,9 % mit Thorax Rö 96,4 % der pos. Screenings in der LDCT Gruppe und 94,5%

Mehr

Primärtherapie des malignen Melanoms. B. Knopf, Zwickau

Primärtherapie des malignen Melanoms. B. Knopf, Zwickau Primärtherapie des malignen Melanoms B. Knopf, Zwickau Therapie des malignen Melanoms - Chirurgie - Radiatio - chirurgische Exzision + Radiatio - adjuvante medikamentöse Therapie - Chemotherapie - Immuntherapie

Mehr

Die prognostische Aussagekraft onkologischer Biomarker im operablen Stadium des nicht-kleinzelligen Lungenkarzinoms

Die prognostische Aussagekraft onkologischer Biomarker im operablen Stadium des nicht-kleinzelligen Lungenkarzinoms Aus dem Institut für Klinische Chemie der Ludwig-Maximilians-Universität München Komm. Vorstand: Prof. Dr. med. Dr. h.c. D. Seidel Die prognostische Aussagekraft onkologischer Biomarker im operablen Stadium

Mehr

EBUS und Pleuraerguß - klinische Grundlagen

EBUS und Pleuraerguß - klinische Grundlagen EBUS und Pleuraerguß - klinische Grundlagen Dr.Birgit Plakolm Lungenfachärztin 2.Med./Lungenabteilung Wilhelminenspital Wien EBUS Endobronchialer Ultraschall Erweiterung der Bronchoskopie Hauptindikation:

Mehr

Lungenkrebs (1) C34.0 bis C34.9 entsprechen den Lokalisationscodes der ICD-O-3 von 2000.

Lungenkrebs (1) C34.0 bis C34.9 entsprechen den Lokalisationscodes der ICD-O-3 von 2000. Lungenkrebs (1) Epidemiologie: Der Lungenkrebs (Bronchialkarzinom) gehört zu den häufigen Krebserkrankungen. Das Robert- Koch-Institut in Berlin gibt für 2008 die Zahl der Neuerkrankungen in Deutschland

Mehr

Radiologische Staging- Untersuchungen beim Bronchialkarzinom. D. Maintz

Radiologische Staging- Untersuchungen beim Bronchialkarzinom. D. Maintz Radiologische Staging- Untersuchungen beim Bronchialkarzinom D. Maintz Fallbeispiel Gliederung n Bronchialkarzinom 20-25% kleinzelliges Lungenkarzinom Small cell lung cancer (SCLC) typisch frühe lymphogene

Mehr

Abstractnummer P 93. Themengebiet Lunge

Abstractnummer P 93. Themengebiet Lunge Abstractnummer P 93. Themengebiet Lunge Auswirkungen der PET/CT auf Tumorstadium und Therapiemanagement für Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom oder unklaren pulmonalen Rundherden. Initiale

Mehr

Lungenklinik Hemer. in kurativer Intention) Im Stadium IB IIIB bei kurativer Behandlungsintention PET (mediast. LK-Staging und Metastasenausschluss)

Lungenklinik Hemer. in kurativer Intention) Im Stadium IB IIIB bei kurativer Behandlungsintention PET (mediast. LK-Staging und Metastasenausschluss) Dieser Behandlungspfad stellt die diagnostische und Therapiestrategie im LKZ Hemer dar. Er ist nicht als alleinige Entscheidungsgrundlage geeignet. Im Detail wird auf die S3-Leitlinie Lungenkarzinom (Pneumologie

Mehr

Maligne Lungenerkrankungen

Maligne Lungenerkrankungen Maligne Lungenerkrankungen Marc Harth, H. Jost Achenbach Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, J.W. Goethe- Universität, Frankfurt Zentrum der Inneren Medizin, Med. Klinik I, Abt.

Mehr

Bronchuskarzinom: Wann ist ein Patient operabel? Dr. med. Bernhard Schwizer Abteilung für Pneumologie und Schlafmedizin Luzerner Kantonsspital

Bronchuskarzinom: Wann ist ein Patient operabel? Dr. med. Bernhard Schwizer Abteilung für Pneumologie und Schlafmedizin Luzerner Kantonsspital Bronchuskarzinom: Wann ist ein Patient operabel? Dr. med. Bernhard Schwizer Abteilung für Pneumologie und Schlafmedizin Luzerner Kantonsspital NSCLC Interdisziplinarität Allgemein Innere Medizin Pneumologie

Mehr

Multimodale Therapie des Bronchialkarzinoms

Multimodale Therapie des Bronchialkarzinoms Multimodale Therapie des Bronchialkarzinoms Vorlesung 11/2007 Andreas Granetzny Klinik für Thoraxchirurgie Evangelisches Krankenhaus Duisburg-Nord Sir Evarts Graham 1883-1957 Dr. James Gilmore Stadiengerechte

Mehr

Bronchial - CA Diagnose und Staging

Bronchial - CA Diagnose und Staging Bronchial - CA Diagnose und Staging Röntgen CT MRT PET CT Diagnostische Radiologie Staging Ziele Thorakale Staging-Untersuchung mittels MSCT Fakten ⅔ der Tumoren werden in fortgeschrittenem oder metastasiertem

Mehr

Husten und Hämoptysen

Husten und Hämoptysen Husten und Hämoptysen Ein 54-jähriger Postbote klagt über produktiven Husten mit bräunlichem Auswurf, der sich seit zwei Monaten hartnäckig halte, sowie über eine neu aufgetretene, belastungsabhängige

Mehr

Klinische Angaben. Lehrserie Nr. 220

Klinische Angaben. Lehrserie Nr. 220 Klinische Angaben Lehrserie Nr. 220 Histologisches Typing von Lungentumoren an der Bronchusbiopsie unter dem Aspekt der individualisierten multimodalen Therapie von: Prof. Dr. med. Annette Fisseler-Eckhoff,

Mehr

Tumore der Niere. 12.12.2014 Prof. Dr. med. U. Engelmann, N. Winter

Tumore der Niere. 12.12.2014 Prof. Dr. med. U. Engelmann, N. Winter Tumore der Niere Nierentumore Zyste: häufigste renale Raumforderung Solide Tumore: Benigne Tumore Onkozytom Angiomyolipom Lipom Fibrom Maligne Tumore Seite 2 Maligne Nierentumoren Nierenzellkarzinom Urothelkarzinom

Mehr

Molekulare Diagnostik in der Zytologie

Molekulare Diagnostik in der Zytologie Molekulare Diagnostik in der Zytologie Nicole Pawlaczyk Karsten Neumann Institut für Pathologie Pneumologische Onkologie Lungenkarzinom häufigste krebsbedingte Todesursache für beide Geschlechter dritthäufigste

Mehr

SOP Diagnostik und Therapie Lungenkarzinom (NSCLC/SCLC) und Pleuramesotheliom Datum: 12.09.2011

SOP Diagnostik und Therapie Lungenkarzinom (NSCLC/SCLC) und Pleuramesotheliom Datum: 12.09.2011 Dieser Behandlungspfad stellt eine knappe übersichtliche Darstellung der Therapiestrategien im LTZ dar. Er ist nicht als alleinige Entscheidungsgrundlage geeignet. Im Detail wir auf die S3-Leitlinie Lungenkarzinom

Mehr

FDG-PET/CT Indikationen. In der Onkologie: Zuweiserinformation

FDG-PET/CT Indikationen. In der Onkologie: Zuweiserinformation FDG-PET/CT Indikationen Die hier aufgeführten Indikationen basieren auf den Klinische Richtlinien der Schweizerischen Gesellschaft für Nuklearmedizin (SGNM) für PET-Untersuchungen vom 07.04.2008. Bei diesen

Mehr

Pneumologisches Repetitorium für Assistenzärzte

Pneumologisches Repetitorium für Assistenzärzte Seminar I Pneumologisches Repetitorium für Assistenzärzte 09.00 13.00 Uhr Prüfungsrelevante Themenpräsentation, Inhalte entsprechend Curriculum Pneumologicum 2005 (Pneumologie 60, Heft 1-4) Assistenzärzte

Mehr

Therapie des fortgeschrittenen Nichtkleinzelligen Lungenkarzinoms (NSCLC)

Therapie des fortgeschrittenen Nichtkleinzelligen Lungenkarzinoms (NSCLC) Therapie des fortgeschrittenen Nichtkleinzelligen Lungenkarzinoms (NSCLC) Grundlagen und Praxis OA Dr. rer. pol. O. Zaba 31. Mai 2010 Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité Universitätsmedizin Berlin

Mehr

Welche Fragen hat der Arzt an eine Untersuchung?

Welche Fragen hat der Arzt an eine Untersuchung? 38. Basler Fortbildungskurs Labmed Schweiz 9. November 213, Basel Die Sprache des Blutes bei Tumorerkrankungen Petra Stieber Onkologische Labordiagnostik, München Welche Fragen hat der Arzt an eine Untersuchung?

Mehr

Differentialdiagnose beim Lungenkarzinom durch CEA, CYFRA 21-1, NSE und ProGRP

Differentialdiagnose beim Lungenkarzinom durch CEA, CYFRA 21-1, NSE und ProGRP Aus dem Institut für Klinische Chemie Klinikum Großhadern der Universität München Komm. Direktor: Prof. Dr. med. Dr. h.c. D. Seidel Differentialdiagnose beim Lungenkarzinom durch CEA, CYFRA 21-1, NSE und

Mehr

Das Bronchialkarzinom

Das Bronchialkarzinom Das Bronchialkarzinom Michael Rolf Müller, Abteilung für Herz-Thorax Chirurgie Epidemiologie Prognose Ein großer Anteil der neu entdeckten Brochialkarzinomfälle nimmt einen fatalen Verlauf. Das Fünfjahresüberleben

Mehr

Multimodale Therapie des Nicht-Kleinzelligen Bronchialkarzinoms

Multimodale Therapie des Nicht-Kleinzelligen Bronchialkarzinoms L u n g e n k l i n ik Multimodale Therapie des Nicht-Kleinzelligen Bronchialkarzinoms Anschrift für die Verfasser: PD Dr. med. Erich Stoelben Lungenklinik Kliniken der Stadt Köln ggmbh Ostmerheimer Str.

Mehr

Lungenkarzinom, nicht-kleinzellig (NSCLC) Leitlinie

Lungenkarzinom, nicht-kleinzellig (NSCLC) Leitlinie Lungenkarzinom, nicht-kleinzellig (NSCLC) Leitlinie Empfehlungen der Fachgesellschaft zur Diagnostik und Therapie hämatologischer und onkologischer Erkrankungen Herausgeber DGHO Deutsche Gesellschaft für

Mehr

Aktueller Stellenwert des PET-CT s in der Tumordiagnostik

Aktueller Stellenwert des PET-CT s in der Tumordiagnostik Aktueller Stellenwert des PET-CT s in der Tumordiagnostik Prof. Dr. med. Florian Lordick Chefarzt am Klinikum Braunschweig Sprecher des Cancer Center Braunschweig PET Positronen-Emissions-Tomographie (PET)......

Mehr

Bronchialkarzinom: State of the art in Diagnostik und Therapie

Bronchialkarzinom: State of the art in Diagnostik und Therapie Austrian Breast Cancer Study Group ÖSTERREICHISCHE KREBSHILFE HEFT 5:2009 Bronchialkarzinom: State of the art in Diagnostik und Therapie zusammengestellt von Prim. Univ.-Prof. Dr. Otto Burghuber und Univ.-Prof.

Mehr

der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie

der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie Empfehlungen zur Diagnostik des Bronchialkarzinoms der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie Diese Empfehlungen wurden erstellt von: M. Thomas (federführend), Münster U. Gatzemeier, Großhansdorf R. Goerg,

Mehr

Onkozentrum Hirslanden. Den Lungenkrebs mit Medikamenten heilen

Onkozentrum Hirslanden. Den Lungenkrebs mit Medikamenten heilen Den Lungenkrebs mit Medikamenten heilen Thomas von Briel, 18.09.2014 multimodale onkologische, radiotherapeutische chirurgische Therapien onkologische Therapie v.a. Stadium IIB IIIB neoadjuvant, adjuvant,

Mehr

Nicht-kleinzelliges Lungenkarzinom (NSCLC)

Nicht-kleinzelliges Lungenkarzinom (NSCLC) Nicht-kleinzelliges Lungenkarzinom (NSCLC) Verantwortlich: M. Bischoff, Prof. Nestle, Prof. Passlick, Dr. Wiesemann, Prof. Waller Freigabe : interdisziplinärer Qualitätszirkel ZTT Version 3.1 gültig bis

Mehr

Neoadjuvante Therapie beim NSCLC im Stadium IIIA was ist möglich?

Neoadjuvante Therapie beim NSCLC im Stadium IIIA was ist möglich? Neoadjuvante Therapie beim NSCLC im Stadium IIIA was ist möglich? Dirk Behringer AugustaKrankenAnstalt, Bochum Thoraxzentrum Ruhrgebiet ExpertenTreffen Lungenkarzinom 26. November 2010, Düsseldorf NSCLC

Mehr

Der pulmonale Rundherd. Dr.S.Bäumer

Der pulmonale Rundherd. Dr.S.Bäumer Der pulmonale Rundherd Dr.S.Bäumer Frau G., E. 67 J. 06/11 Belastungsdyspnoe. Rö Th beim Pulmologen: li. pulmon. Rundherd RF: Nikotinabusus bis vor einigen Jahren Herr W., P., 51. J. 05/2000 M. Hodgkin

Mehr

Aus der Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie. der Universität Würzburg. Direktor: Professor Dr. med. M. Flentje

Aus der Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie. der Universität Würzburg. Direktor: Professor Dr. med. M. Flentje Aus der Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie der Universität Würzburg Direktor: Professor Dr. med. M. Flentje Die stereotaktische Bestrahlung von Lungentumoren Klinische Ergebnisse dieser innovativen

Mehr

Gunther Alfons Öhlschläger

Gunther Alfons Öhlschläger Einflussfaktoren für die Überlebenszeit von Patienten mit nichtkleinzelligem Bronchialkarzinom (NSCLC) im Stadium IIb, IIIa und IIIb unter einem neoadjuvanten Therapiekonzept Gunther Alfons Öhlschläger

Mehr

Positronenemissionstomographie (PET) bei

Positronenemissionstomographie (PET) bei Positronenemissionstomographie (PET) bei 1. Bestimmung des Tumorstadiums von primären nichtkleinzelligen Lungenkarzinomen einschließlich der Detektion von Fernmetastasen 2. Nachweis von Rezidiven (bei

Mehr

Radiotherapie des nicht kleinzelligen Bronchialkarzinoms (NSCLC)

Radiotherapie des nicht kleinzelligen Bronchialkarzinoms (NSCLC) Refresherkurs Bronchialkarzinom DEGRO 2009 Bremen Radiotherapie des nicht kleinzelligen Bronchialkarzinoms (NSCLC) Ch. Rübe Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie Universität des Saarlandes, Homburg/Saar

Mehr

Screening Lungenkrebs. Lutz Freitag

Screening Lungenkrebs. Lutz Freitag Screening Lungenkrebs Lutz Freitag Lungenkrebs Adeno T1N0 Frühkarzinom Plattenepithel T3N2 Kleinzelliges Karzinom Krebs USA 2014 CA: A Cancer Journal for Clinicians JAN 2014 Bronchialkarzinom (Lungenkrebs)

Mehr

erhalten und ggf. reanastomosiert werden (bronchoplastische Operationen). Die komplette ipsilaterale Lymphknotendissektion

erhalten und ggf. reanastomosiert werden (bronchoplastische Operationen). Die komplette ipsilaterale Lymphknotendissektion Stadienabhängige chirurgische des nicht-kleinzelligen Lungenkarzinoms Hans Hoffmann Zusammenfassung Bei jedem Patienten mit lokoregionär begrenztem nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom sollte die chirurgische

Mehr

Lungenkrebszentrum Havelhöhe

Lungenkrebszentrum Havelhöhe Havelhöhe Den Behandlungsstandard der S3 LL mit integrativer Medizin umsetzen Pneumologie 2010; 64, Suppl. 2; el el64 Inhalt hld der S3 LL LK 2010* 1 Epidemiologie 2 Prävention 3 Früherkennung 4 Diagnostik

Mehr

Positronenemissionstomographie (PET) bei

Positronenemissionstomographie (PET) bei Positronenemissionstomographie (PET) bei 1. Bestimmung des Tumorstadiums von primären nichtkleinzelligen Lungenkarzinomen einschließlich der Detektion von Fernmetastasen 2. Nachweis von Rezidiven (bei

Mehr

Gemeinschaftspraxis für Pathologie Prof. Dr. med. Axel Niendorf Arzt für Pathologie

Gemeinschaftspraxis für Pathologie Prof. Dr. med. Axel Niendorf Arzt für Pathologie Gemeinschaftspraxis für Pathologie Prof. Dr. med. Axel iendorf Arzt für Pathologie UTERUCHUG DER PROGOE BEI PATIETE MIT MALIGE LUGETUMORE AU DEM KRAKEHAU GROHADORF I ABHÄGIGKEIT VO TM-TADIUM, HITOLOGIE

Mehr

Kennzahlenbogen für Brustkrebszentren (EB Stand: 21.08.2012) Auslegungshinweise (Letzte Aktualisierung: 22.11.2012)

Kennzahlenbogen für Brustkrebszentren (EB Stand: 21.08.2012) Auslegungshinweise (Letzte Aktualisierung: 22.11.2012) Nr. EB Kennzahldefinition Kennzahlenziel 2 1.2.3 Prätherapeutische Fallbesprechung Adäquate Rate an prätherapeutischen Fallbesprechungen Anzahl Primärfälle, die in der prätherapeutischen Tumorkonferenz

Mehr

Tabelle 1: Bewertungskriterien für den Einsatz der PET-CT

Tabelle 1: Bewertungskriterien für den Einsatz der PET-CT EN Die nachfolgenden differenzierten Indikationslisten wurden unverändert von der Homepage der DGN übernommen Der Arbeitsausschuss PET-CT der Deutschen Gesellschaft für Nuklearmedizin e. V. hat sich intensiv

Mehr

Empfehlungen zur Therapie des Bronchialkarzinoms

Empfehlungen zur Therapie des Bronchialkarzinoms M. Thomas, Münster (federführend) M. Baumann, Dresden M. Deppermann, Berlin L. Freitag, Hermer U. Gatzemeier, Groûhansdorf R. Huber, München B. Passlick, München-Gauting M. Serke, Berlin D. Ukena, Homburg

Mehr

Empfehlungen zur pathologisch-anatomischen Diagnostik von Lungentumoren

Empfehlungen zur pathologisch-anatomischen Diagnostik von Lungentumoren 1 von 36 Empfehlungen zur pathologisch-anatomischen Diagnostik von Lungentumoren des Berufsverbandes Deutscher Pathologen e.v. und der Deutschen Gesellschaft für Pathologie e.v. 2 von 36 Vorwort Diese

Mehr

Leitlinie des OSP Stuttgart zur Diagnostik und Therapie des. Lungenkarzinoms

Leitlinie des OSP Stuttgart zur Diagnostik und Therapie des. Lungenkarzinoms Leitlinie des OSP Stuttgart zur Diagnostik und Therapie des Lungenkarzinoms erstellt von der Arbeitsgruppe Lungenkarzinom und verabschiedet im OSP-Kolloquium am 13.12.2011 OSP-Leitlinien 2011/2012 Lungenkarzinom

Mehr

Richtige Abklärung beim Lungenkarzinom

Richtige Abklärung beim Lungenkarzinom Richtige Abklärung beim Lungenkarzinom Diagnostik und rationales Staging David F. Heigener Onkologischer Schwerpunkt Krankenhaus Großhansdorf D.heigener@kh-grosshansdorf.de Krankenhaus Großhansdorf: Onkologischer

Mehr

Prostatakrebs: in Deutschland

Prostatakrebs: in Deutschland Prostatakrebs: in Deutschland Häufigster bösartiger Tumor bei Männern ca. 32.000 Neuerkrankungen/Jahr in Deutschland Zweithäufigste Todesursache bei Männern Etwa 12.000 Todesfälle/Jahr wegen Prostatakrebs

Mehr

Onkologische PET / CT Untersuchungen. Erste Erfahrungen mit dem Biograph 6 PET/CT von Siemens

Onkologische PET / CT Untersuchungen. Erste Erfahrungen mit dem Biograph 6 PET/CT von Siemens Onkologische PET / CT Untersuchungen Erste Erfahrungen mit dem Biograph 6 PET/CT von Siemens Der physikalische Hintergrund der PET- Bildgebung Positronenstrahler haben eine kurze Halbwertszeit. Beim Zerfall

Mehr

Operative Therapie des Mammakarzinoms unter onkologischen Aspekten

Operative Therapie des Mammakarzinoms unter onkologischen Aspekten Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Operative Therapie des Mammakarzinoms unter onkologischen Aspekten Operative Therapie des Mammakarzinoms unter onkologischen Aspekten

Mehr

Nicht-Kleinzelliges Lungen-Karzinom und Ernährungstherapie

Nicht-Kleinzelliges Lungen-Karzinom und Ernährungstherapie Kompendium Heimparenterale Ernährung (HPE) Thomas Christoph Gauler Nicht-Kleinzelliges Lungen-Karzinom und Ernährungstherapie und Entscheidungskalkül r Maßnahmen beim nicht-kleinzelligen Lungen-Karzinom

Mehr

3 Pneumologie. Bronchialkarzinom (BC)

3 Pneumologie. Bronchialkarzinom (BC) Richtlinien für 18 F-FDG-PET-Indikationen 43 43 INHALT Bronchialkarzinom (BC) 43 Stellenwert der FDG-PET im diagnostischen und therapeutischen Management 44 Kritische Betrachtung des Diagnosemanagements

Mehr

Therapieleitfaden. Standardisierte Diagnostik und Therapie des Lungenkarzionms

Therapieleitfaden. Standardisierte Diagnostik und Therapie des Lungenkarzionms Therapieleitfaden Standardisierte Diagnostik und Therapie des Lungenkarzionms OSP Autoren Professor Dr. Holger Hebart (federführend) Zentrum für Innere Medizin, Klinikum Schwäbisch Gmünd, Stauferklinik

Mehr

Mammadiagnostik. Anna Maaßen Martina Paetzel Arpad Bischof

Mammadiagnostik. Anna Maaßen Martina Paetzel Arpad Bischof Mammadiagnostik Anna Maaßen Martina Paetzel Arpad Bischof Brusterkrankungen Gutartige Veränderungen: Zyste, Fibroadenom, Harmatome, Lipome, Mastopathie Maligne Veränderungen: In situ Karzinome: DCIS, ILC

Mehr

Krebs - Wissen rettet Leben

Krebs - Wissen rettet Leben Krebs - Wissen rettet Leben Was gibt es Neues 2009? Dr. Martina Stauch, Onkologische Schwerpunktpraxis Kronach-Sonneberg, 21.08.2009 Krebs - ein ernstes internationales Problem Weiterer Anstieg der Erkrankungsfälle

Mehr

Therapie des nicht-kleinzelligen Lungenkarzinoms

Therapie des nicht-kleinzelligen Lungenkarzinoms AWMF online Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften Interdisziplinäre Leitlinie der Deutschen Krebsgesellschaft [Informationszentrum für Standards in der Onkologie,

Mehr

Dr. med. Michael Ehmann Urologe Hauptstrasse 18 66953 Pirmasens Tel. 06331 / 13500

Dr. med. Michael Ehmann Urologe Hauptstrasse 18 66953 Pirmasens Tel. 06331 / 13500 Moderne Nachsorge und Nachbehandlung des Nierenzellkarziom Das Nierenzellkarzinom stellt mit 2 3 % aller bösartigen Tumore einen relativ seltenen bösartige Tumorentität dar. Der Krankheitsgipfel liegt

Mehr

Chemotherapie und Antikörpertherapie bei Brustkrebs. Onkologische Gemeinschaftspraxis Siegburg Dr. med. Franz-Josef Heidgen

Chemotherapie und Antikörpertherapie bei Brustkrebs. Onkologische Gemeinschaftspraxis Siegburg Dr. med. Franz-Josef Heidgen Chemotherapie und Antikörpertherapie bei Brustkrebs Onkologische Gemeinschaftspraxis Siegburg Dr. med. Franz-Josef Heidgen Grundlegende Therapieverfahren Operation Chemotherapie und Antikörpertherapie

Mehr

Prädiktion der Operabilität und des Outcomes von Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom mittels der integrierten [ 18 F] FDG-PET/CT

Prädiktion der Operabilität und des Outcomes von Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom mittels der integrierten [ 18 F] FDG-PET/CT Universitätsklinikum Ulm Aus der Klinik für Nuklearmedizin Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. med. Sven N. Reske Prädiktion der Operabilität und des Outcomes von Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom

Mehr

Neue Therapie-Ansätze beim Bronchialkarzinom

Neue Therapie-Ansätze beim Bronchialkarzinom Neue Therapie-Ansätze beim Bronchialkarzinom Frank Griesinger, Tobias Overbeck, Lorenz Trümper Zusammenfassung Das Bronchialkarzinom ist die häufigste maligne Erkrankung des Mannes in Deutschland und seine

Mehr

Protonentherapie beim Nichtkleinzelligen Lungenkarzinom (NSCLC)

Protonentherapie beim Nichtkleinzelligen Lungenkarzinom (NSCLC) Protonentherapie beim Nichtkleinzelligen Lungenkarzinom (NSCLC) Abschlussbericht Beratungsverfahren nach 137c SGB V (Krankenhausbehandlung) 13. Januar 2011 Korrespondenzadresse: Gemeinsamer Bundesausschuss

Mehr

Chirurgie des Rektumkarzinoms

Chirurgie des Rektumkarzinoms Chirurgie des Rektumkarzinoms Prof. Dr. med. Robert Rosenberg Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Gefäss- und Thoraxchirurgie Kantonsspital Baselland Liestal Chirurgie des Rektumkarzinoms Ziel: Komplette

Mehr

Lungenkrebs. Bronchialkarzinom. Eine Information der Krebsliga für Betroffene und Angehörige

Lungenkrebs. Bronchialkarzinom. Eine Information der Krebsliga für Betroffene und Angehörige Lungenkrebs Bronchialkarzinom Eine Information der Krebsliga für Betroffene und Angehörige Impressum _Herausgeberin Krebsliga Schweiz Effingerstrasse 40 Postfach 8219 3001 Bern Tel. 031 389 91 00 Fax 031

Mehr

Hochpräzisionsbestrahlung von Lungen- und Lebertumoren

Hochpräzisionsbestrahlung von Lungen- und Lebertumoren EXTRACRANIELLE STEREOTAKTISCHE RADIOTHERAPIE (ESRT) AKZENTE 1/07 Hochpräzisionsbestrahlung von Lungen- und Lebertumoren Meistens wird eine Strahlentherapie als fraktionierte Behandlung über mehrere Wochen

Mehr

Entwicklung und Ergebnisse einer virtuellen Tumorkonferenz

Entwicklung und Ergebnisse einer virtuellen Tumorkonferenz Tumorboard Gesetzliche Vorgabe Krankenanstaltenträger eine organisatorische Verpflichtung, für eine Behandlung nach dem medizinischen Standard zu sorgen seit 2008 müssen Tumorbefunde nicht mehr nur von

Mehr

Nachsorge = Vorsorge

Nachsorge = Vorsorge Prof. Dr. Bernhard Wörmann DGHO - Leitlinien Berlin Hämatoonkologische Praxis Bremen Magdeburg, 29. August 2010 Aufgaben der Nachsorge Lokalrezidiv (örtlicher Rückfall) Fernmetastasen Nebenwirkungen der

Mehr

www.krebs-webweiser.de

www.krebs-webweiser.de Stand 9/2005 Informationen aus dem Internet 8., erweiterte Auflage www.krebs-webweiser.de Tumorzentrum Freiburg am Universitätsklinikum Herausgeber des Tumorzentrum Freiburg Universitätsklinikum Klinisches

Mehr

Ausfüllanleitung zur Erst- und Folgedokumentation im strukturierten Behandlungsprogramm Brustkrebs

Ausfüllanleitung zur Erst- und Folgedokumentation im strukturierten Behandlungsprogramm Brustkrebs Ausfüllanleitung zur Erst- und Folgedokumentation im strukturierten Behandlungsprogramm Brustkrebs Stand der letzten Bearbeitung: 18. April 2013 Version 2.2 Bearbeitungshinweis zur Dokumentation Brustkrebs

Mehr

den Krebszellen auf. Diese Veränderungen zu kennen, kann dabei helfen, die individuell richtige Therapieentscheidung zu treffen.

den Krebszellen auf. Diese Veränderungen zu kennen, kann dabei helfen, die individuell richtige Therapieentscheidung zu treffen. Lungenkrebs testen! Möglicherweise haben Sie, ein Angehöriger oder ein Freund erst kürzlich die Diagnose Lungenkrebs erhalten. Eine solche Diagnose verändert vieles, ein schwieriger, oft ungewisser Weg

Mehr

Übersicht klinischer Studien im Onkologischen Zentrum Stand Juli 2012

Übersicht klinischer Studien im Onkologischen Zentrum Stand Juli 2012 Übersicht klinischer Studien im Onkologischen Zentrum Stand Juli 2012 Studienzentrale Klinikum Aschaffenburg Prof. Dr. med. W. Fischbach Studienbüro MKII: Fr. C. Klassert Telefon: 06021 / 32-2322 Fax:

Mehr

Radioonkologie als klinisches Fach. Der klinische Radioonkologe benötigt Betten. Memorandum für den internen Gebrauch

Radioonkologie als klinisches Fach. Der klinische Radioonkologe benötigt Betten. Memorandum für den internen Gebrauch Radioonkologie als klinisches Fach Der klinische Radioonkologe benötigt Betten Memorandum für den internen Gebrauch Das Gebiet Strahlentherapie umfasst die Strahlenbehandlung maligner und benigner Erkrankungen

Mehr

Die prognostische Aussagefähigkeit der. 18F-FDG-PET bei Patienten mit kleinzelligem. Bronchialkarzinom

Die prognostische Aussagefähigkeit der. 18F-FDG-PET bei Patienten mit kleinzelligem. Bronchialkarzinom Aus der Abteilung Nuklearmedizin der Radiologischen Universitätsklinik der Albert- Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau Ärztlicher Direktor: Professor Dr. Dr. Dr. h. c. E. Moser Die prognostische Aussagefähigkeit

Mehr

Evidenzbasierte Rehabilitation nach Bronchialkarzinom

Evidenzbasierte Rehabilitation nach Bronchialkarzinom Evidenzbasierte Rehabilitation nach Bronchialkarzinom Rottach-Egern, Januar 2008 Andreas S. Lübbe Einschlusskriterien: Histologisch gesicherte Diagnose Lebensalter: 18-75 Jahren Tumorstadium:

Mehr

Prof. Dr. med. Harald-Robert Bruch, M.Sc., Ph.D.

Prof. Dr. med. Harald-Robert Bruch, M.Sc., Ph.D. Katholische Ärztearbeit Deutschlands e.v. : Jahrestagung 2013 in Magdeburg Probleme der Prognose - bei Patienten mit hämatologisch-onkologischen Erkrankungen Prof. Dr. med. Harald-Robert Bruch, M.Sc.,

Mehr

Anwendung der Positronen-Emissions-Tomographie (PET) als effizientes, dosissparendes Diagnoseverfahren

Anwendung der Positronen-Emissions-Tomographie (PET) als effizientes, dosissparendes Diagnoseverfahren Strahlenschutzkommission Geschäftsstelle der Strahlenschutzkommission Postfach 12 06 29 D-53048 Bonn http://www.ssk.de Anwendung der Positronen-Emissions-Tomographie (PET) als effizientes, dosissparendes

Mehr

Hirnmetastasen und Meningeosis neoplastica

Hirnmetastasen und Meningeosis neoplastica AWMF-Registernummer: 030/060 Leitlinien für Diagnostik und Therapie in der Neurologie Hirnmetastasen und Meningeosis neoplastica [ Deutschen Entwicklungsstufe: S2k Federführend: Prof. Dr. Michael Weller,

Mehr

Kurzgefasste interdisziplinäre Leitlinien 2006

Kurzgefasste interdisziplinäre Leitlinien 2006 Empfehlungen zur Diagnostik und Therapie maligner Erkrankungen Deutsche Krebsgesellschaft e. V. Kurzgefasste interdisziplinäre Leitlinien 2006 zurück zur Übersicht zurück zum Start G Hauttumoren Basalzellkarzinom

Mehr

Jahresauswertung 2014 Mammachirurgie 18/1. Sachsen-Anhalt Gesamt

Jahresauswertung 2014 Mammachirurgie 18/1. Sachsen-Anhalt Gesamt 18/1 Sachsen-Anhalt Teilnehmende Krankenhäuser/Abteilungen (Sachsen-Anhalt): 33 Anzahl Datensätze : 3.001 Datensatzversion: 18/1 2014 Datenbankstand: 02. März 2015 2014 - D15343-L96825-P46548 Eine Auswertung

Mehr

46. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie in Berlin 16. - 19. März 2005

46. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie in Berlin 16. - 19. März 2005 Freitag, 18. März 2005, Raum Einstein II, 08:15 10:00 Freie Vorträge Sektion Pneumologische Onkologie Diagnostik des Lungenkarzinoms Vorsitz: Ukena D/Bremen, Schönfeld N/Berlin V422 Kann das dosisäquivalente

Mehr

ASCO 2012 Gastrointestinale Tumoren I. PD Dr. Ulrich Hacker Klinik I für Innere Medizin Universitätsklinikum Köln

ASCO 2012 Gastrointestinale Tumoren I. PD Dr. Ulrich Hacker Klinik I für Innere Medizin Universitätsklinikum Köln ASCO 2012 Gastrointestinale Tumoren I PD Dr. Ulrich Hacker Klinik I für Innere Medizin Universitätsklinikum Köln RCtx beim lokal fortgeschr. Ösopaguskarzinom Bislang ist eine RCtx mit 5-Fu/Cisplatin Standard

Mehr

Personalisierte Medizin Zwischen Versprechen und Wirklichkeit (am Beispiel der Onkologie)

Personalisierte Medizin Zwischen Versprechen und Wirklichkeit (am Beispiel der Onkologie) Personalisierte Medizin Zwischen Versprechen und Wirklichkeit (am Beispiel der Onkologie) Wolf-Dieter Ludwig Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ); HELIOS Klinikum Berlin-Buch Klinik

Mehr

Metastasen und Meningeosis neoplastica

Metastasen und Meningeosis neoplastica Kapitel: Hirntumoren Metastasen und Meningeosis neoplastica Entwicklungsstufe: S2k Vollständig überarbeitet: 1. März 2014 Online seit: 23.12.2014 Gültig bis: 31.Dezember 2017 AWMF-Registernummer: 030/060

Mehr

Tumormarker. Bewährtes und Aktuelles zum Einsatz von Tumormarkern im klinischen Alltag

Tumormarker. Bewährtes und Aktuelles zum Einsatz von Tumormarkern im klinischen Alltag Tumormarker Bewährtes und Aktuelles zum Einsatz von Tumormarkern im klinischen Alltag PD Dr. med. Lütje J. Behnken PD Dr. med. Markus Nauck Bioscientia Institut für Medizinische Diagnostik 1 Nachweis von

Mehr

Aus der Chirurgischen Klinik mit Poliklinik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Direktor: Prof. Dr. med. W.

Aus der Chirurgischen Klinik mit Poliklinik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Direktor: Prof. Dr. med. W. Aus der Chirurgischen Klinik mit Poliklinik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Direktor: Prof. Dr. med. W. Hohenberger Durchgeführt in der Klinik für Allgemein-, Visceral- und Gefäßchirurgie

Mehr

Click to edit Master title style

Click to edit Master title style Mammabiopsie bei tastbarer Läsion Rationale präoperative Chemotherapie Individualisierung der Lokaltherapiestrategie durch Kenntnis biologischer Tumorcharakteristika (Histologie, Grading, Rezeptor, EIC)

Mehr

Lymphangioleiomyomatose ERS Leitlinien 2010 23.04.2010

Lymphangioleiomyomatose ERS Leitlinien 2010 23.04.2010 Lymphangioleiomyomatose ERS Leitlinien 2010 23.04.2010 Kim Husemann Klinik Schillerhöhe des Robert- Bosch- Krankenhauses Stuttgart Zentrum für Pneumologie, pneumologische Onkologie, Beatmungsmedizin und

Mehr

Diagnostische und prognostische Relevanz der PET in Onkologie- Österreich

Diagnostische und prognostische Relevanz der PET in Onkologie- Österreich Diagnostische und prognostische Relevanz der PET in Onkologie- Österreich Onkologie in Klinik und Praxis 04.-06. November 2009 / I. MED Prim. Univ.-Doz. Siroos Mirzaei Institut für f r Nuklearmedizin mit

Mehr

Medizin. Diagnostik In mehr als 90 % aller Fälle (14) können in der hausärztlichen Praxis durch Anamnese, körperliche Untersuchung

Medizin. Diagnostik In mehr als 90 % aller Fälle (14) können in der hausärztlichen Praxis durch Anamnese, körperliche Untersuchung 10 Diagnostik und Therapie Periphere arterielle Verschlusskrankheit (pavk) Die Bestimmung des Knöchel-Arm-Index (Ancle-Brachial-Index, ABI) mit der Ultraschalldopplerdruckmessung ist der Basisstandardtest

Mehr

Nr.: 12/07. Onkologisch-pharmazeutischer Fallbericht. Nicht-kleinzelliges Bronchialkarzinom mit ossärer Metastasierung und Lymphangiosis carcinomatosa

Nr.: 12/07. Onkologisch-pharmazeutischer Fallbericht. Nicht-kleinzelliges Bronchialkarzinom mit ossärer Metastasierung und Lymphangiosis carcinomatosa Lernziele: 1. Therapieverlauf eines NSCLC Beschreibung der Arbeitsumgebung Die Alte Rats-Apotheke wurde im Jahre 1607 gegründet. Sie ist damit die älteste Apotheke in Kiel. Nach mehrmaligem Standortwechsel

Mehr

Anhang 1 Fachspezifischer Lernzielkatalog

Anhang 1 Fachspezifischer Lernzielkatalog SIWF ISFM Anhang 1 1. Inhalt der Weiterbildung Die fachspezifischen Lernziele sind in diesem Anhang definiert und korrespondieren mit den Logbuchinhalten. 2. Wissenschaftliche und rechtliche Grundlagen

Mehr

Prognostische und prädiktive Faktoren

Prognostische und prädiktive Faktoren Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Prognostische und prädiktive Faktoren Prognostische und prädiktive Faktoren Version 2002: Thomssen / Harbeck Version 2003 2009: Costa

Mehr