Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "www.uk-essen.de/tumorforschung"

Transkript

1 Innere Klinik (Tumorforschung) Forschungsbericht 2013

2 Impressum: Univ.- Martin Schuler Annika Hohmann, M.A. Innere Klinik (Tumorforschung) Westdeutsches Tumorzentrum Universitätsklinikum Essen Hufelandstraße Essen 28. Februar

3 3 Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, mit diesem Bericht möchte wir Ihnen einen aktuellen Überblick der wissenschaftlichen Aktivitäten der Inneren Klinik (Tumorforschung) des Universitätsklinikum Essen bieten. Seit ihrer Gründung im Jahre 1967 werden durch die Mitarbeiter unserer Klinik neuartige Behandlungsansätze für Patienten mit Krebserkrankungen entwickelt, optimiert und wissenschaftlich kontrolliert eingesetzt. Als eine der ersten Einrichtungen in Deutschland konnte die Innere Klinik (Tumorforschung) Patientinnen und Patienten mit Keimzelltumoren, Leukämien und Lymphomen oder Brustkrebs erfolgreich mit Chemotherapien behandeln. Bereits im Jahr 1975 wurde an der Inneren Klinik (Tumorforschung) die erste Knochenmarktransplantation durchgeführt und so eine Entwicklung angestoßen, aus der die heute eigenständige Klinik für Knochenmarktransplantation als Europas größtes Zentrum für allogene Blutstammzelltransplantationen hervorging. Seit der Restrukturierung des Zentrums für Konservative Onkologie am Universitätsklinikum Essen im Jahr 2008 widmet sich die Innere Klinik (Tumorforschung) mit ihrer gesamten Kraft der Erforschung und Behandlung von soliden Tumorerkrankungen. Hierzu zählen unter anderem Darmkrebs, Lungenkrebs, Brustkrebs, Krebserkrankungen der Verdauungs-, Harn- und Geschlechtsorgane, aber beispielsweise auch Tumore des Bindegewebes (Sarkome) und des Nervensystems. Diese machen die ganz überwiegende Anzahl aller Krebserkrankungen aus, von denen in Deutschland jährlich etwa Menschen betroffen werden. Alle Tumorpatientinnen und -patienten des Universitätsklinikum Essen werden am Westdeutschen Tumorzentrum, das seit 2009 ununterbrochen zu den 12 Onkologischen Spitzenzentren der Deutschen Krebshilfe zählt, von Experten verschiedener medizinischer Fachgebiete in enger Abstimmung gemeinsam betreut. Als führende Einrichtung für Medizinische Onkologie obliegt der Inneren Klinik (Tumorforschung) innerhalb des Westdeutschen Tumorzentrums die Einordnung von Diagnose und Ausbreitung dieser Krebserkrankungen und insbesondere deren medikamentöse Behandlung. Durch den konsequenten Ausbau der Studienzentrale und der Phase I-Einheit der Inneren Klinik (Tumorforschung) sowie ein gemeinsam mit dem Institut für Pathologie etabliertes Biomarkerprogramm konnte in den vergangenen Jahren ein national einzigartiges Angebot an innovativen, zielgerichteten Behandlungsverfahren für Patientinnen und Patienten, die sich mit fortgeschrittenen Krebserkrankungen an das Universitätsklinikum Essen wenden, etwickelt werden. In Ergänzung wurde der Schwerpunkt der experimentellen und translationalen Arbeitsgruppen der Inneren Klinik (Tumorforschung) auf die Erforschung molekularer Mechanismen der Therapieresistenz und Strategien zu deren Überwindung sowie auf die Entwicklung und Validierung neuer Biomarker für individuell paßgenaue Krebsbehandlungen ausgerichtet. Parallel zu diesen auf der molekularen Biomedizin fußenden Programmen konnte die Qualität der Versorgung von Patienten mit Krebserkrankungen und deren Angehörigen entscheidend verbessert werden. Das Land Nordrhein-Westfalen und das Universitätsklinikum Essen haben durch die Neubauten der Ambulanz (2009) und des Stationsgebäudes (2012) des Westdeutschen Tumorzentrums den Patienten und Mitarbeitern unserer Klinik dankenswerter Weise eine beispielgebende klinische Infrastruktur bereitgestellt. Durch den erfolgreichen Aufbau der bislang am Universitätsklinikum Essen fehlenden Palliativstation, einer spezialisierten Palliativsprechstunde, dem Angebot einer umfassenden sozialdienstlichen Betreuung

4 im stationären und ambulanten Bereich sowie die Integration der Hospizarbeit können wir heute den Patientinnen und Patienten der Inneren Klinik (Tumorforschung) im Konzert mit der Spitzenmedizin ein umfassendes Betreuungsnetzwerk anbieten. Mit diesem Forschungsbericht, der die wissenschaftlichen Aktivitäten der Inneren Klinik (Tumorforschung) des Jahres 2013 zusammenfasst, möchten wir den Patienten, Kooperationspartnern, Freunden und nicht zuletzt auch den Mitarbeitern der Inneren Klinik (Tumorforschung) erstmalig einen strukturierten Überblick dessen bieten, was uns täglich bei unserer Aufgabe, der Verbesserung der Behandlungs- und Diagnosemöglichkeiten für Menschen mit Krebserkrankungen, begleitet und bewegt. Im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Inneren Klinik (Tumorforschung) danke ich für Ihr Interesse an unserer Arbeit. Mit freundlichen Grüßen Ihr Univ.- M. Schuler 4

5 Forschungsbereiche Innere Klinik (Tumorforschung) A. Experimentelle und translationale Forschung A.1 Labor für Molekulare Onkologie Leiter: Dr. F. Breitenbücher Univ.- M. Schuler Wissenschaftliche Mitarbeiter: Dr. S. Kasper Dr. J. Köhler Dr. B. Markova Doktoranden und Masterstudenten: Dipl.-Ing. (FH) K. Bitzer Dipl.-Biol. C. Göbel M. Pogorzelski V. Ritter S. Wieczorek, M.Sc. Dr. F. Breitenbücher Technische Mitarbeiter: S. Hoffarth (Leitende MTLA) J. Markowetz S. Meyer S. Schilling M. Vogelsang A.2 Labor für translationale Sarkomforschung Leiter: S. Bauer Wissenschaftliche Mitarbeiter: Dr. T. Mühlenberg Doktoranden und Masterstudenten: Dipl.-Biol. S. Grunewald J. Falkenhorst S. Bauer Technische Mitarbeiter: M. Backs J. Ketzer 5

6 A.3 Labor für thoraxonkologische Forschung Leiter: Dr. D.C. Christoph Wissenschaftliche Mitarbeiter: Dr. R.A. Hilger Dr. H. Richly Dr. D.C. Christoph Doktoranden und Masterstudenten: N. Lütscher Technische Mitarbeiter: D. Alex M. Grubert A. Heidemann H. Löwendick D. Thyssen A.4 Labor für molekulare Risikoprofilerforschung Leiter: PD Dr. A.-C. Hoffmann Wissenschaftliche Mitarbeiter: I. Nel Dr. A.C. Nickel Doktoranden und Masterstudenten: M. Brandt L. Espenhain J.-P. Exner U. Jehn L. Lazaridis P. Lund S. Nixdorf J. Paunov J. Spiekermann M. Wambach L. Weydandt PD Dr. A.-C. Hoffmann Technische Mitarbeiter: A. Höwner A. Parr 6

7 B. Klinische Forschung B.1 Thoraxonkologie und Kopf-Hals-Tumore (Lungenkrebszentrum am Westdeutschen Tumorzentrum) Dr. D.C. Christoph Dr. W. Eberhardt (Leitung Thoraxonkologie Stadien I-III) Dr. M. Hoiczyk Dr. S. Kasper (Leitung Kopf-Hals-Tumore) Dr. J. Köhler Dr. J. Meiler M. Metzenmacher Univ.- M. Schuler (Leitung Thoraxonkologie, Stadium IV) Dr. W. Eberhardt B.2 Sarkome und GIST (Sarkomzentrum am Westdeutschen Tumorzentrum) Dr. A. Abendroth S. Bauer (Leitung) Dr. M. Hoiczyk K. Kostbade Univ.- M. Schuler I. Virchow S. Bauer B.3 Tumorerkrankungen des Verdauungssystems (Westdeutsches Magen- und Darmzentrum) Dr. A. Abendroth Dr. J. Hense Dr. S. Kasper (Leitung) M. Kohl Dr. J. Meiler Univ.- M. Schuler G. Zaun Dr. S. Kasper B.4 Mammakarzinom und gynäkologische Tumore (Uni-Brustzentrum Essen und Gynäkologisches Krebszentrum) Dr. J. Hense M. Kohl Dr. H. Richly Univ.- M. Schuler Dr. M. Tewes Dr. A. Welt (Leitung) Dr. A. Welt 7

8 B.5 Urogenitale Tumore PD Dr. A.-C. Hoffmann Dr. M. Hoiczyk Dr. J. Meiler (Leitung) B.6 Neuroonkologie Dr. J. Hense (Leitung) Dr. H. Richly Univ.- M. Schuler Dr. J. Meiler B.7 Augentumore (Augentumorzentrum am Westdeutschen Tumorzentrum) S. Bauer (Leitung) S. Mertins Dr. H. Richly (Stv. Leitung) Univ.- M. Schuler Dr. J. Hense B.8 Palliativmedizin Dr. J. Hense (Leitung) Dr. M. Przyborek Univ.- M. Schuler Dr. M. Tewes Dr. A. Welt Dr. H. Richly B.9 Phase I-Einheit S. Bauer (Leitung) Dr. H. Richly Dr. H. Kalkavan S. Mertins Univ.- M. Schuler M. Wiesweg S. Bauer (Wissenschaftliche Mitarbeiter, Stand 2/2014) 8

9 C. Studienzentrale der Inneren Klinik (Tumorforschung) Leitung: Univ.- M. Schuler Studienkoordinatorinnen: D. Cortes-Incio C. Derks G. Linden Study Nurses: L. Bolte J. Burkowski N. Büttner S. Carta M. Garufo-Ahmadi J. Haas S. Jahic S. Kroll S. O Brien F. Okai-Kordey S. Rauhut J. Scholz Dokumentarinnen: S. Celik E. O Halloran S. Schölla D. Cortes-Incio C. Derks G. Linden (Mitarbeiter des Medizinisch-technischen Dienstes, Stand 2/2014) 9

10 Leistungsparameter 2013 A. Experimentelle und translationale Forschung A.1 Laufende drittmittelgeförderte Projekte 2013 Projektleiter Titel Förderer, Laufzeit Fördervolumen S Bauer (Förderperiode 2) S. Bauer M. Schuler M. Schuler M. Schuler S. Brandau, Prof. Dr. S. Lang (Klinik für Hals- Nasen- Ohrenheilkunde) & M. Schuler M. Schuler Neue Therapiestrategien bei Gastrointestinalen Stromatumoren Pathway-to-cure in GIST Identifikation und molekulare Charakterisierung von Resistenzmechanismen gegenüber zellulären Immuneffektoren zur Optimierung von Krebsimmuntherapien Alternative Tumorsuppressionsmechanismen bei Lungenkarzinomen Modulation der Seneszenz durch Wachstumsfaktorsignalwege NRW Drug Discovery Engine Based on Natural Products Entwicklung adoptiver, Antigen-spezifischer Zelltherapien zur Behandlung Humaner Papillomavirus (HPV)-positiver Kopf-Hals- Tumore Comprehensive assessment of the impact of deregulated signal transduction on the radiotherapy response of non-small cell lung cancer Deutsche Krebshilfe, Max- Eder-Nachwuchsgruppe (109757) Research Grant Life-raft Group Deutsche Krebshilfe (107993) Deutsche Forschungsgemeinschaft (SCHU1541/5-1) Ziel2.NRW, Exzellenz- NRW Cluster Nordrhein- Westfalen, Europäische Union Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (Teilprojekt P6, Konsortialführer: Lead Discovery Center, Dortmund) Ziel2.NRW, Exzellenz- NRW Cluster Nordrhein- Westfalen, Europäische Union Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (Teilprojekt 4.1, Netzwerk Zelluläre TumorTherapie NRW, Konsortialführer: Miltenyi Biotec, Bergisch Gladbach) Deutsche Forschungsgemeinschaft (Teilprojekt 8, Graduiertenkolleg 1739/1 Molecular determinants of the cellular radiation response and their potential for response modulation ;

11 Projektleiter Titel Förderer, Laufzeit Fördervolumen Sprecherin: V. Jendrossek) M. Schuler (Leiter und Wissenschaftlicher Koordinator, Partnerstandort Essen/Düsseldorf M. Schuler (Koordinator und Projektleiter) M. Schuler, Dr. S. Kasper PD Dr. A.-C. Hoffmann Partnerstandort Essen/Düsseldorf, Deutsches Konsortium für Translationale Krebsforschung (DKTK) Identification and molecular characterization of resistance mechanisms to cytotoxic chemotherapies in lung cancer Elucidating the basis of primary resistance to first-line combined anti- EGFR/chemotherapy and establishment of a tumor repository for analysis of secondary resistance in metastatic colorectal cancer Prädiktive Biomarker und Drug Targets für das individualisierte Management von Lebererkrankungen (PROFILE-Konsortium Ruhrgebiet) Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und Bundesländer (erste Förderperiode) DKTK Joint Project Funding 2012 (Teilprojekt 1) DKTK Joint Project Funding R. Schäfer, Berlin und V. Heinemann, München (Koordinatoren) Ziel2.NRW, Exzellenz- NRW Cluster Nordrhein- Westfalen, Europäische Union Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (Teilprojekt AP8: Zirkulierende Tumorzellen ) über 3 Jahre A.2 Bewilligungen und eingereichte Neuanträge im Jahr 2013 Bewilligungen: - Eingereichte Neuanträge: Projektleiter Titel Förderer Beantragtes Fördervolumen M. Schuler, Dr. S. Kasper p.a. (2 x 3 Jahre) 11 Immunoediting as a potential resistance mechanism to anti-egfr antibody therapy of colorectal cancer (Teilprojekt 19) Antrag bei der Deutsche Forschungsgemeinschaft auf Einrichtung des Schwerpunktprogramms Microenvironment of colorectal cancer Cellular signaling and communication (Koordinatoren: Prof. Dr. F.R. Greten, Frankfurt & M.F. Neurath,

12 Projektleiter Titel Förderer Beantragtes Fördervolumen Erlangen) PD Dr. A.-C. Hoffmann PD Dr. A.-C. Hoffmann, Prof. S. Sarin (Institute of Liver and Biliary Sciences, New Dehli, Indien) Dr. S. Kasper, A. Westendorf Konsequenz zirkulierender Tumor- und Stammzellen bei humanen und murinen hepatozellularen Karzinomen LiveRGen - To understand the Role of the Innate Immune Cells in Liver Re- Generation Die Rolle von regulatorischen T-Zellen (T regs ) bei der Therapieantwort von Patienten mit Kopf-Hals- Tumoren (HNSCC) auf anti- EGFR-Antikörper. (Teilprojekt 2) Wilhelm Sander-Stiftung Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Indian Council of Medical Research (ICMR) Antrag bei der Deutsche Forschungsgemeinschaft auf Einrichtung einer klinischen Forschergruppe (KFO) IMPAKT-Die Immunologie von Plattenepithelkarzinomen der Kopf-Hals Region: Von grundlegenden Mechanismen zu neuen therapeutischen Optionen (Sprecher: S. Lang, Leiter: S. Brandau, Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde) (2 Jahre) (2 Jahre) (3 Jahre) 12

13 A.3 Originalarbeiten experimentelle und translationale Forschung 2013 M.P. Barr, S.G. Gray, A.-C. Hoffmann, R.A. Hilger, J. Thomale, J.D. O'Flaherty, D.A. Fennell, D. Richard, J.J. O'Leary, K.J. and O'Byrne: Generation and characterisation of cisplatin-resistant non-small cell lung cancer cell lines displaying a stem-like signature. PLoS One. 8, e54193 (2013) ISI-IF F. Breitenbuecher, S. Hoffarth, K. Worm, D. Cortes-Incio, T.C. Gauler, J. Koehler, T. Herold, K.W. Schmid, L. Freitag, S. Kasper, and M. Schuler: Development of a highly sensitive and specific method for detection of circulating tumor cells harbouring somatic mutations in nonsmall-cell lung cancer patients. PLoS One. [Epub ahead of print], ISI-IF A. Caldarelli, J.P.Müller, M. Paskowski-Rogacz, K. Herrmann, R. Bauer, S. Koch, A.K. Heninger, D. Krastev, L. Ding, S. Kasper, T. Fischer, M. Brodhun, F.D. Böhmer, F. Buchholz: A genome-wide RNAi screen identifies proteins modulating aberrant FLT3-ITD signaling. Leukemia. 27: (2013). ISI-IF C.A. Dumitru, A. Bankfalvi, X. Gu, W.E. Eberhardt, R. Zeidler, S. Lang, S. Brandau: Neutrophils Activate Tumoral CORTACTIN to Enhance Progression of Orohypopharynx Carcinoma. Front Immunol Feb 18;4:33. C. Friesen, M. Roscher, I. Hormann, I. Fichtner, A. Alt, R.A. Hilger, K.M. Debatin, and E. Miltner: Cell death sensitization of leukemia cells by opioid receptor activation. Oncotarget. 4: (2013) ISI-IF A.C. Hoffmann, E. Goekkurt, P.V. Danenberg, S. Lehmann, G. Ehninger, D.E. Aust, and J. Stoehlmacher-Williams: EGFR, FLT1 and heparanase as markers identifying patients at risk of short survival in cholangiocarcinoma. PLoS One. 2013;8:e ISI-IF G. Hoffmann, F. Breitenbuecher, M. Schuler, and A.E. Ehrenhofer-Murray: A novel SIRT2 inhibitor with p53-dependent pro-apoptotic activity in non-small cell lung cancer. J Biol Chem. [Epub doi: /jbc.m ] ISI-IF S. Kasper, F. Breitenbuecher, H. Reis, S. Brandau, K. Worm, J. Koehler, A. Paul, T. Trarbach, K.W. Schmid, and M. Schuler: Oncogenic RAS simultaneously protects against anti-egfr antibody-dependent cellular cytotoxicity and EGFR signaling blockade. Oncogene. 32: (2013) ISI-IF D.A. Megger, T. Bracht, M. Kohl, M. Ahrens, W. Naboulsi, F. Weber, A.C. Hoffmann, C. Stephan, K. Kuhlmann, M. Eisenacher, J.F. Schlaak, H.A. Baba, H.E. Meyer, B. Sitek: Proteomic differences between hepatocellular carcinoma and non-tumorous liver tissue investigated by a combined 2D-DIGE and label-free quantitative proteomics study. Mol Cell Proteomics Jul;12(7): ISI-IF Metz CH, Scheulen M, Bornfeld N, Lohmann D, Zeschnigk M. Ultradeep sequencing detects GNAQ and GNA11 mutations in cell-free DNA from plasma of patients with uveal melanoma. Cancer Med. 2: (2013) ISI-IF C. Mohn, H.G. Häcker, R.A. Hilger, M. Gütschow, and U. Jaehde: Defining the role of MRPmediated efflux and glutathione in detoxification of oxaliplatin. Pharmazie. 68: (2013) ISI-IF M. Molzan #, S. Kasper #, L. Röglin, M. Skwarzynska, T. Sassa, T. Inoue, F. Breitenbücher, J. Ohkanda, N. Kato *, M. Schuler *, and C. Ottmann * : Stabilization of physical RAF/ interac- 13

14 tion by Cotylenin A as treatment strategy for RAS mutant cancers. ( # shared authorship, * corresponding authors) ACS Chem Biol. 8: (2013) ISI-IF I. Nel, H.A. Baba, J. Ertle, F. Weber, B. Sitek, M. Eisenacher, H.E. Meyer, J.F. Schlaak, A.C. Hoffmann: Individual profiling of circulating tumor cell composition and therapeutic outcome in patients with hepatocellular carcinoma. Transl Oncol. 6: (2013) ISI-IF I. Nel, T.C. Gauler, W.E. Eberhardt, A.-C. Nickel, M. Schuler, J. Thomale, and A.-C. Hoffmann: Formation and repair kinetics of Pt(CpG) DNA adducts in extracted circulating tumor cells and response to platinum treatment. Br J Cancer. 109: (2013) ISI-IF A. Richters, J. Ketzer, M. Getlik, C. Grütter, R. Schneider, S. Heynck, M. Sos, A. Gupta, A. Unger, C. Schultz-Fademrecht, R.K. Thomas, S. Bauer, D. Rauh: Targeting Gain of Function and Resistance Mutations in Abl and KIT by Hybrid Compound Design. J Med Chem. 56: (2013) ISI-IF S. Simon, F. Grabellus, L. Ferrara, L. Galietta, T. Mühlenberg, G. Taeger, G. Eilers, J. Treckmann, F. Breitenbücher, M. Schuler, T. Taguchi, J.A. Fletcher, and S. Bauer: DOG1 regulates growth and IGFBF5 in gastrointestinal stromal tumors. Cancer Res. 73: (2013) ISI-IF 8.65 H. Westekemper, M. Freistuehler, N. Bornfeld, K.P. Steuhl, M. Scheulen, and R. A. Hilger: Chemosensitivity of conjunctival melanoma cell lines to target-specific chemotherapeutic agents. Graefes Arch Clin Exp Ophthalmol. 251: (2013) ISI-IF R.J. Wolf, R.A. Hilger, J.D. Hoheisel, J. Werner, and F. Holtrup: In vivo activity and pharmacokinetics of nemorosone on pancreatic cancer xenografts. PLoS One. 8:e74555 (2013) ISI-IF

15 B. Klinische Forschung B.1 Laufende drittmittelgeförderte Projekte 2013 Projektleiter Titel Förderer, Laufzeit Fördervolumen Dr. W. Eberhardt AIO-TRK0212: Randomized Phase II Trial of Threeweekly Cisplatinum and Pemetrexed in Advanced and Inoperable Nonsquamous Non-small-cell lung cancer (Sponsor: UK Lilly Deutschland S. Bauer Dr. J. Hense, Dr. H. Richly Dr. H. Richly, M.E. Scheulen, Prof. Dr. S. Bauer Essen)) Phase I study of imatinib and panobinostat in GIST (Sponsor: UK Essen) TEMIR: Offene unizentrische Phase I Studie einer Kombinationsbehandlung von Temsirolimus und irinotecan bei Patienten mit Glioblastom oder Hirnmetastasen solider Tumoren (Sponsor: UK Essen) STREAM: A randomized discontinuation, blinded, placebo-controlled Phase II study of Sorafenib in patients with chemonaive metastatic uveal melanoma (Sponsor: UK Essen) Novartis Pfizer Bayer B.2 Bewilligungen und eingereichte Neuanträge im Jahr 2013 Bewilligungen: Projektleiter Titel Förderer, Laufzeit Fördervolumen D. Schadendorf (Direktor), Prof. Dr. M. Schuler, K.W. Schmid, Prof. Dr. A. Paul, U. Dührsen, Prof. Dr. K.-H. Jöckel, L. Freitag (Vizedirektoren) Westdeutsches Tumorzentrum Onkologisches Spitzenzentrum der Deutschen Krebshilfe Deutsche Krebshilfe (zweite Förderperiode) Dr. F. Breitenbücher, M. Schuler 15 Etablierung eines hochsensitiven Detektionsverfahrens zum Nachweis BRAFmutierter, zirkulierender Tumorzellen bei Patienten mit malignen Melanomen NRW-Patentfonds ( )

16 Projektleiter Titel Förderer, Laufzeit Fördervolumen PD Dr. A.-C Hoffmann PD Dr. A.-C. Hoffmann Toxizität und Wirkung Platinum-basierter systemischer Kombinationstherapie bei älteren Patienten >70 Jahre ( elderly patients ) mit einem Adenokarzinom der Lunge - Platin-DNA- Addukte in zirkulierenden Tumorzellen (CTC) Identifizierung, Charakterisierung und Quantifizierung zirkulierender epithelialer, mesenchymaler und stammzellartiger Tumorzellen im peripheren Blut unter sequenzieller zielgerichteter systemischer Therapie beim metastasierten Nierenzellkarzinom im Rahmen der C- II-008 BERAT Roche mrcc-studie Dr. Werner Jackstädt- Stiftung (Sachmittel- Zuschuss) CESAR Mini-Grant (Sachmittel-Zuschuss) Eingereichte Neuanträge: Projektleiter Titel Förderer Beantragtes Fördervolumen M. Schuler, Dr. A. Welt, Dr. N. Marschner (Freiburg) PIKTAM: Molecularly stratified parallel group phase II trial of the phosphoinositide 3-kinase (PI3K) inhibitor BKM120 in combination with tamoxifen in patients with hormone receptorpositive, HER2-negative inoperable (locally advanced or metastatic) breast cancer with prior exposure to antihormonal Novartis Pharma GmbH (Bewilligung erfolgt 1/2014) M. Schuler (Koordinator und Projektleiter), Prof. Dr. P. Lichter (DKFZ), Prof. Dr. K.W. Schmid, Dr. T. Herold, Dr. U. Stropp, PD Dr. J. Hasskarl (Iomedico, Freiburg), A. Schneeweiss (Heidelberg) therapy PRospective validation Of Biomarkers indicating phosphoinositide-3-kinase pathway Activation for breast cancer TrEatment - PROBATE Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) - Ausschreibung "Innovationen für die individualisierte Medizin: Phase II - Konzeptentwicklung" für 6 Monate zur Vorbereitung eines Vollantrages über 4 Jahre 16

17 Projektleiter Titel Förderer Beantragtes Fördervolumen M. Schuler, PD Dr. A.-C. Hoffmann PD Dr. A.-C. Hoffmann (Koordinator, Projektleiter), Prof. T. Lauenstein, Prof. S. Hahn, Prof. W. Schmiegel, Prof. A. Bockisch, Prof. B. Sitek, Dr. M. Eisenacher, Prof. A. Paul, Prof. J. Schlaak, Prof. A. Canbay, Prof. G. Gerken A. Baba (Koordinator), PD Dr. A.C. Hoffmann, Prof. A. Canbay, Dr. M. Eisenacher Non-invasive monitoring of treatment response and evolution of resistance in unresectable or metastatic pancreatic ductal carcinoma (Teilprojekt 4) Optimized management of Liver Cancer in the Ruhr- Area Validation of liver tumor biomarkers on circulating tumor cells to optimize a cell-based blood test for individualized management of liver cancer patients (VALID) Deutsche Krebshilfe - Ausschreibung Translationale Onkologie : Konsortialantrag Tumor heterogeneity and tumor evolution in ductal pancreatic adenocarcinoma - The PAC Consortium (Koordinator: T. Seufferlein, Ulm) Deutsche Krebshilfe - Ausschreibung Translationale Onkologie : Konsortialantrag (Koordinator: PD Dr. A.-C. Hoffmann, Essen) Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) - Ausschreibung "Innovationen für die individualisierte Medizin: Phase II - Konzeptentwicklung" (Aufforderung zur Vollantragstellung erfolgt 2/2014) für 6 Monate zur Vorbereitung eines Vollantrages über 4 Jahre 17

18 B.3 Originalarbeiten klinische Forschung 2013 S. Bauer, R.A. Hilger, T. Mühlenberg, F. Grabellus, J. Nagarajah, M. Hoiczyk, A. Reichardt, M. Ahrens, P. Reichardt, S. Grunewald, M.E. Scheulen, A. Pustowka, E. Bock, M. Schuler and D. Pink: Phase I study of panobinostat and imatinib in patients with treatment-refractory metastatic gastrointestinal stromal tumors. Br J Cancer [Epub ahead of print] ISI-IF S. Bauer, P. Rutkowski, P. Hohenberger, R. Miceli, E. Fumagalli, J.A. Siedlecki, B.-P. Nguyen, M. Kerst, M. Fiore, P. Nyckowski, M. Hoiczyk, A. Cats, P.G. Casali, J. Treckmann, F. van Coevorden, A. Gronchi: Long-term follow-up of patients with GIST undergoing metastasectomy in the era of imatinib e Analysis of prognostic factors (EORTC-STBSG collaborative study). Eur J Surg Oncol. (in press) ISI-IF 2.61 D.C. Christoph, B. Reyna Ascuncion, B. Hassan, C. Tran, J. Maltzman, D. O'Shannessey, M.W. Wynes, T.C. Gauler, J. Wohlschlaeger, M. Hoiczyk, G. Stamatis, M. Schuler, W.E. Eberhardt, and F.R. Hirsch: Significance of folate receptor alpha and thymidylate synthase protein expression in patients with non-small cell lung cancer treated with pemetrexed. J Thorac Oncol. 8:19-30 (2013) ISI-IF W.E. Eberhardt, T.C. Gauler, C. Lepechoux, G. Stamatis, S. Bildat, T. Krbek, S. Welter, D. Grunenwald, B. Fischer, L. Rodrigo Hepp, D. Theegarten, T. Le Chevalier, S. Seeber, M. Stuschke, C. Poettgen: 10-year long-term survival (LTS) of induction chemotherapy with three cycles cisplatin/paclitaxel followed by concurrent chemoradiation cisplatin/etoposide/45 Gy (1.5 Gy bid) plus surgery in locally advanced non-small-cell lung cancer (NSCLC)-a multicenter phase-ii trial (CISTAXOL). Lung Cancer Oct;82(1):83-9. ISI-IF W.E. Eberhardt, P. Mitchell, J.H. Schiller, M.P. Brown, M. Thomas, G. Mills, V. Jehl, S.R. Urva, J.J. De Leo, S. Gogov, V. Papadimitrakopoulou: Feasibility of adding everolimus to carboplatin and paclitaxel, with or without bevacizumab, for treatment-naive, advanced non-small cell lung cancer. Invest New Drugs Apr 12. ISI-IF T.C. Gauler, D.C. Christoph, J. Fischer, N. Frickhofen, R. Huber, C. Gonschorek, K. Roth, M. Giurescu, and W.E. Eberhardt: Phase-I study of sagopilone in combination with cisplatin in chemotherapy-naive patients with metastasised small-cell lung cancer. Eur J Cancer. (2013) ISI-IF H. Gelderblom, J.Y. Blay, B.M. Seddon, M. Leahy, I. Ray-Coquard, S. Sleijfer, J.M. Kerst, P. Rutkowski, S. Bauer, M. Ouali, S. Marreaud, R.J.H.M. van der Straaten, H.-J. Guchelaar, S.D. Weitman, P.C.W. Hogendoorn, P. Hohenberger: Brostallicin versus doxorubicin as first-line chemotherapy in patients with advanced or metastatic soft tissue sarcoma: An European Organisation for Research and Treatment of Cancer Soft Tissue and Bone Sarcoma Group randomized phase II and pharmacogenetic study. Eur J Cancer. 50 (2): (2013) ISI-IF E. Gkika, T. Gauler, W. Eberhardt, M. Stahl, M. Stuschke, C. Pöttgen: Long-term results of definitive radiochemotherapy in locally advanced cancers of the cervical esophagus. Dis Esophagus Oct 21. doi: /dote [Epub ahead of print] ISI-IF F. Grabellus, L.E. Podleska, S.Y. Sheu, S. Bauer, C. Pöttgen, C. Kloeters, M. Hoiczyk, T.C. Lauenstein, K.W. Schmid, G. Taeger: Neoadjuvant treatment improves capsular integrity and the width of the fibrous capsule of high-grade soft-tissue sarcomas. Eur J Surg Oncol. 39(1): 61-7 (2013) ISI-IF J.T. Hartmann, S. Bauer, G. Egerer, M.S. Horger, H.G. Kopp, V. Grünwald, F. Mayer: Pemetrexed in patients with refractory soft tissue sarcoma: A non-comparative multicenter 18

19 phase II study of the German Sarcoma Group AIO-STS 005. Invest New Drugs. 31(1): (2013) ISI-IF P. Heusch, C. Buchbender, J. Köhler, F. Nensa, K. Beiderwellen, H. Kühl, R.S. Lanzman, H.J. Wittsack, B. Gomez, T. Gauler, M. Schuler, M. Forsting, A. Bockisch, G. Antoch, T.A. Heusner: Correlation of the apparent diffusion coefficient (ADC) with the standardized uptake value (SUV) in hybrid 18 F-FDG PET/MRI in non-small cell lung cancer (NSCLC): initial results. Rofo. 185: (2013) ISI-IF 2.76 P. Heusch, J. Köhler, H.J. Wittsack, T.A. Heusner, C. Buchbender, B. Gomez, F. Nensa, H. Kuhl, T.C. Gauler, V. Hartung Knemeyer, G. Antoch, R.S. Lanzman: Hybrid [18F]-FDG PET/MRI including non-gaussian diffusion-weighted imaging (DWI): preliminary results in nonsmall cell lung cancer (NSCLC). Eur J Radiol Jul 4. pii: S X(13) doi: /j.ejrad [Epub ahead of print] ISI-IF 2.6 M. Hoiczyk, F. Grabellus, L. Podleska, M. Ahrens, B. Schwindenhammer, G. Taeger, C. Pöttgen, M. Schuler, and S. Bauer: Trabectedin in metastatic soft tissue sarcoma: Role of pretreatment and age. Int J Oncol. 43:23-28 (2013) ISI-IF B. Juntermanns, G.C. Sotiropoulos, S. Radunz, H. Reis, M. Heuer, H.A. Baba, A. Canbay, M. Schuler, G. Gerken, A. Paul, and G.M. Kaiser: Comparison of the sixth and the seventh editions of the UICC classification for perihilar cholangiocarcinoma. Ann Surg Oncol. 20: (2013) ISI-IF 4.12 M. Knoedler, T.C. Gauler, V. Gruenwald, A. Matzdorff, M. Schroeder, A. Dietz, W.O. Jordan, D. Arnold, B. Hennemann, C. Hofele, F. Weissinger, W. Eberhardt, U. Keilholz: Phase II study of cetuximab in combination with docetaxel in patients with recurrent and/or metastatic squamous cell carcinoma of the head and neck after platinum-containing therapy: a multicenter study of the Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie. Oncology. 2013;84(5): ISI-IF M. Kreuter, J. Vansteenkiste, J.R. Fischer, W. Eberhardt, H. Zabeck, J. Kollmeier, M. Serke, N. Frickhofen, M. Reck, W. Engel-Riedel, S. Neumann, M. Thomeer, C. Schumann, P. De Leyn, T. Graeter, G. Stamatis, I. Zuna, F. Griesinger, M. Thomas; TREAT investigators: Randomized phase 2 trial on refinement of early-stage NSCLC adjuvant chemotherapy with cisplatin and pemetrexed versus cisplatin and vinorelbine: the TREAT study. Ann Oncol Apr;24(4): ISI-IF M. Kreuter, J. Vansteenkiste, F.J. Herth, J.R. Fischer, W. Eberhardt, I. Zuna, N. Reinmut, F. Griesinger, M. Thomas: Impact and Safety of Adjuvant Chemotherapy on Pulmonary Function in Early Stage Non-Small Cell Lung Cancer. Respiration Oct 30. [Epub ahead of print] PubMed PMID: ISI-IF P. Maison-Blanche, J.B. Vermorken, T. Goksel, J.P. Machiels, S. Agarwala, S. Rottey, G. Daugaard, C. Volovat, M. Scheulen, L. Sengeløv, D. Grecea, A. Eniu, E. Jäger, E. Meiri, S. Cascinu, D. Strumberg, G. Demir, M. Clemens, G. Pinotti, M. Nardi, T. Guthrie, E. Boelle, E. Magherini: A randomized, double-blind, placebo-controlled study to assess QTc interval prolongation of standard dose aflibercept in cancer patients treated with docetaxel. J Cardiovasc Pharmacol. 61: (2013) ISI-IP E.L. Mayer, M.E. Scheulen, J. Beckman, H. Richly, A. Duarte, M.M. Cotreau, A.L. Strahs, S. Agarwal, L. Steelman, E.P. Winer, and M.N. Dickler: A Phase I dose-escalation study of the VEGFR inhibitor tivozanib hydrochloride with weekly paclitaxel in metastatic breast cancer. Breast Cancer Res Treat. 140: (2013) ISI-IF M. Montemurro, H. Gelderblom, U. Bitz, J. Schütte, J.Y. Blay, H. Joensuu, J. Trent, S. Bauer, P. Rutkowski, F. Duffaud, D. Pink: Sorafenib as third- or fourth-line treatment of advanced gastro- 19

20 intestinal stromal tumour and pretreatment including both imatinib and sunitinib, and nilotinib: A retrospective analysis. Eur J Cancer. 49(5): (2013) ISI-IF K. Mross, H. Richly, R. Fischer, D. Scharr, M. Büchert, A. Stern, H. Gille, L.P. Audoly, and M.E. Scheulen: First-in-Human Phase I Study of PRS-050 (Angiocal), an Anticalin Targeting and Antagonizing VEGF-A, in Patients with Advanced Solid Tumors. PLoS One. 8:12, e83232 (2013) ISI-IF R. Plummer, A. Madi, M. Jeffels M, H. Richly, B. Nokay, S. Rubin, H.A. Ball, S. Weller, J. Botbyl, D.M. Gibson, and M.E. Scheulen: A Phase I study of pazopanib in combination with gemcitabine in patients with advanced solid tumors. Cancer Chemother Pharmacol. 71: (2013) ISI-IF C. Pöttgen, W. Eberhardt, B. Graupner, D. Theegarten, T. Gauler, L. Freitag, J. Abu Jawad, J. Wohlschlaeger, S. Welter, G. Stamatis, M. Stuschke M: Accelerated hyperfractionated radiotherapy within trimodality therapy concepts for stage IIIA/B non-small cell lung cancer: Markedly higher rate of pathologic complete remissions than with conventional fractionation. Eur J Cancer Mar 16. pii: S ISI-IF H. Reis, T. Hager, J. Wohlschlaeger, S. Bauer, K. Katenkamp, D. Katenkamp, H.A. Baba: Mammalian target of rapamycin pathway activity in alveolar soft part sarcoma. Hum Pathol. 44(10): (2013) P. Rutkowski, A. Gronchi, P. Hohenberger, S. Bonvalot, P. Schöffski, S. Bauer, E. Fumagalli, P. Nyckowski, B.-P. Nguyen, J.M. Kerst, M. Fiore, E. Bylina, M. Hoiczyk: Neoadjuvant Imatinib in Locally Advanced Gastrointestinal Stromal Tumors (GIST): The EORTC STBSG Experience. Ann Surg Onc. 13 June 2013, [Epub doi /s ] ISI-IF 4.12 L.V. Sequist, J.C.-H. Yang, N. Yamamoto, K. O'Byrne, V. Hirsh, T. Mok, S.L. Geater, S. Orlov, C.-M. Tsai, M. Boyer, W.-C. Su, J. Bennouna, T. Kato, V. Gorbunova, K.H. Lee, R. Shah, D. Massay, V. Zazulina, M. Shahidi, and M. Schuler: Phase III study of afatinib or cisplatin/pemetrexed in metastatic lung adenocarcinoma patients with epidermal growth factor receptor mutations. J Clin Oncol. 31: (2013) ISI-IF M. Slingerland, H.J. Guchelaar, H. Rosing, M.E. Scheulen, L.J. van Warmerdam, J.H. Beijnen, H. Gelderblom: Bioequivalence of Liposome-Entrapped Paclitaxel Easy-To-Use (LEP-ETU) formulation and paclitaxel in polyethoxylated castor oil: a randomized, two-period crossover study in patients with advanced cancer. Clin Ther. 35: (2013) ISI-IF 3.25 S. Ting, F.D. Mairinger, T. Hager, S. Welter, W.E. Eberhardt, J. Wohlschlaeger, K.W. Schmid, and D.C. Christoph: ERCC1, MLH1, MSH2, MSH6, and III-tubulin: resistance proteins associated with response and outcome to platinum-based chemotherapy in malignant pleural mesothelioma. Clin Lung Cancer. 14: (2013) ISI-IF A. Welt, M. Tewes, B. Aktas, O. Hoffmann, M. Wiesweg, S. Ting, H. Reis, K. Worm, H. Richly, J. Hense, M.R. Palmer, B.H. Lee, J. Wendling, J. Kossow, M.E. Scheulen, C. Lehnerdt, M. Kohl, C. Derks, S. Skottky, U. Haus, K.W. Schmid, R. Kimmig, M. Schuler *, and S. Kasper: Preemptive tumor profiling for biomarker-stratified early clinical drug development in metastatic breast cancer. ( * corresponding author) Breast Cancer Res Treat. 142:81-88 (2013) ISI-IF S. Welter, A. Schwan, D. Cheufou, K. Darwiche, D. Christoph, W. Eberhardt, G. Weinreich, and G. Stamatis: Midterm changes in quality of life: a prospective evaluation after open pulmonary metastasectomy. Ann Thorac Surg. 95: (2013) ISI-IF M. Wiesweg, S. Ting, H. Reis, K. Worm, S. Kasper, M. Tewes, A. Welt, H. Richly, J. Meiler, S. Bauer, J. Hense, T.C. Gauler, J. Köhler, W.E. Eberhardt, K. Darwiche, L. Freitag, G. Stamatis, 20

Studienliste - Medizinische Universitätsklinik - Knappschaftskrankenhaus

Studienliste - Medizinische Universitätsklinik - Knappschaftskrankenhaus KRK AIO - Trial KRK 0207 Randomized three arm phase III Trial on induction treatment with a fluoropyrimidine-, oxaliplatin- and bevacizumab-based chemotherapy for 24 weeks followed by maintenance treatment

Mehr

Post Chicago 2015 Metastasiertes Mammakarzinom. P. Mallmann

Post Chicago 2015 Metastasiertes Mammakarzinom. P. Mallmann Post Chicago 2015 Metastasiertes Mammakarzinom P. Mallmann Metastasiertes Mammakarzinom 1. Hormonrezeptorpositives Mammakarzinom 2. HER 2 neu positives Mammakarzinom 3. Triple negatives Mammakarzinom 4.

Mehr

Gentherapieregister. gemäß 79 Abs. 1 Z 2 GTG. Sektion II, Radetzkystraße 2, A-1030 Wien

Gentherapieregister. gemäß 79 Abs. 1 Z 2 GTG. Sektion II, Radetzkystraße 2, A-1030 Wien Gentherapieregister gemäß 79 Abs. 1 Z 2 GTG Sektion II, Radetzkystraße 2, A-1030 Wien Gemäß 79 Abs. 1 Z 2 Gentechnikgesetz, BGBl. Nr. 510/1994, i.d.f. BGBl. I Nr. 127/2005 (GTG), hat die Behörde ein elektronisches

Mehr

Sarkome Stellenwert zielgerichteter Therapien

Sarkome Stellenwert zielgerichteter Therapien Sarkomkonferenz Berlin 17.03.2011 Sarkome Stellenwert zielgerichteter Therapien PD Dr. Sebastian Bauer Innere Klinik (Tumorforschung) Sarkomzentrum Standardvorgehen in der metastasierten Situation Hoher

Mehr

Lungenkarzinom. Christian Scholz Vivantes Klinikum Am Urban Innere Medizin Hämatologie und Onkologie Berlin, Germany

Lungenkarzinom. Christian Scholz Vivantes Klinikum Am Urban Innere Medizin Hämatologie und Onkologie Berlin, Germany Lungenkarzinom Christian Scholz Vivantes Klinikum Am Urban Innere Medizin Hämatologie und Onkologie Berlin, Germany Inzidenz 2010 erkrankten ca. 17.000 Frauen u. 35.000 Männer an bösartigen Lungentumoren,

Mehr

Amerikanischer Krebskongress 2011

Amerikanischer Krebskongress 2011 Amerikanischer Krebskongress 2011 Gastrointestinale Tumore II Dr. Dirk Thomas Waldschmidt Klinik für Gastroenterologie und Hepatologie am Abdominalzentrum der Universitätsklinik zu Köln Gastrointestinale

Mehr

Implementierung und Evaluation personalisierter Therapie: Das Netzwerk Genomische Medizin

Implementierung und Evaluation personalisierter Therapie: Das Netzwerk Genomische Medizin MSD Forum Gesundheitspartner Workshop 5: Zielorientiertes Gesundheits-Management wie geht s? Implementierung und Evaluation personalisierter Therapie: Das Netzwerk Genomische Medizin Jürgen Wolf Klinik

Mehr

Publikationen. Dr. Wolf Köster Leitender Arzt der Inneren Medizin

Publikationen. Dr. Wolf Köster Leitender Arzt der Inneren Medizin Publikationen Dr. Wolf Köster Leitender Arzt der Inneren Medizin In vitro immunological studies in patients suffering from chronic lymphocytic leukemia (B-CLL) and frequent infections S. Glück, W. Köster,

Mehr

Neue Therapieprinzipien bei soliden Tumoren

Neue Therapieprinzipien bei soliden Tumoren Neue Therapieprinzipien bei soliden Tumoren Prof. Dr. Jochen Greiner Ärztlicher Direktor Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin Diakonie-Klinikum Stuttgart Leiter Tumorimmunologie am Universitätsklinikum

Mehr

Amerikanischer Krebskongress 2012

Amerikanischer Krebskongress 2012 Amerikanischer Krebskongress 2012 Gastrointestinale Tumore II Dr. Dirk Thomas Waldschmidt Klinik für Gastroenterologie und Hepatologie am Abdominalzentrum der Universitätsklinik zu Köln Gastrointestinale

Mehr

Neue Daten zur endokrinen Therapie des Mammakarzinoms

Neue Daten zur endokrinen Therapie des Mammakarzinoms 2010 Neue Daten zur endokrinen Therapie des Mammakarzinoms C. Wolf Medizinisches Zentrum ULM - Kooperatives Brustzentrum ULM/ NEU ULM Adjuvante Therapie Postmenopause: NCIC CTG MA.27 (Paul Goss) Prämenopause:

Mehr

Therapie des Kolonkarzinoms Trendwende dank neuer Medikamente

Therapie des Kolonkarzinoms Trendwende dank neuer Medikamente Therapie des Kolonkarzinoms Trendwende dank neuer Medikamente Prof. Dr. Markus M. Borner Institut für Medizinische Onkologie Universität Bern, Inselspital Fluorouracil Zellteilung alle x Tage - Wochen

Mehr

Gastrointestinale Tumore: Kleine wichtige Fortschritte und Lichtblicke

Gastrointestinale Tumore: Kleine wichtige Fortschritte und Lichtblicke Gastrointestinale Tumore: Kleine wichtige Fortschritte und Lichtblicke PD Dr. Thomas Zander Klinik I für Innere Medizin Centrum für Integrierte Onkologie Universitätsklinik Köln Thomas.Zander@uk-koeln.de

Mehr

Neue Substanzen in der Therapie des Mammakarzinoms

Neue Substanzen in der Therapie des Mammakarzinoms Neue Substanzen in der Therapie des Mammakarzinoms Prof. V. Heinemann Department of Medical Oncology, Klinikum Grosshadern, University of Munich Germany Docetaxel + Bevacizumab beim HER2-negativen MBC

Mehr

Suspicious appendiceal findings & adenocarcinoma of appendix

Suspicious appendiceal findings & adenocarcinoma of appendix Suspicious appendiceal findings & adenocarcinoma of appendix Jörg Pelz Department of General-, Visceral-, Vascular- and Pediatric Surgery University Würzburg Stapel A, Chirurg 2013 Problems with historical

Mehr

Neue Onkologika. Markus Joerger MD PhD ClinPharm. Department of Medical Oncology Cantonal Hospital St.Gallen Switzerland markus.joerger@kssg.

Neue Onkologika. Markus Joerger MD PhD ClinPharm. Department of Medical Oncology Cantonal Hospital St.Gallen Switzerland markus.joerger@kssg. Neue Onkologika Markus Joerger MD PhD ClinPharm Department of Medical Oncology Cantonal Hospital St.Gallen Switzerland markus.joerger@kssg.ch 1 Übersicht MammaCA: Pertuzumab (Perjeta ), T DM1 (Kadcyla

Mehr

Übersicht klinischer Studien im Onkologischen Zentrum Stand Juli 2012

Übersicht klinischer Studien im Onkologischen Zentrum Stand Juli 2012 Übersicht klinischer Studien im Onkologischen Zentrum Stand Juli 2012 Studienzentrale Klinikum Aschaffenburg Prof. Dr. med. W. Fischbach Studienbüro MKII: Fr. C. Klassert Telefon: 06021 / 32-2322 Fax:

Mehr

Studien Medizinische Klinik 2

Studien Medizinische Klinik 2 1. SOLIDE TUMOREN 1.1 Kolon/Rektumkarzinome (KRK) AIO KRK 0109 VOLFI EudraCT-Nr: 2009-0017731-17 Phase II-Studie mit Panitumumab plus FOLFOXIRI oder FOLFOXIRI alleine in der Erst-Linien-Behandlung / N-

Mehr

NIO Hannover. Fallvorstellung. Onkologische Schwerpunktpraxis Leer - Emden

NIO Hannover. Fallvorstellung. Onkologische Schwerpunktpraxis Leer - Emden NIO Hannover Fallvorstellung W.R. 1964 5/12 Coloncarcinom re Flexur pt3d pn2b (13/83) M0, R0 muzinöses Adenokarzinom G2, L1) Ausfall der MSH2 + MSH6-Expression - MSH2: Heterozygotie für c.1786_1788del

Mehr

Cerebrale Metastasierung warum?

Cerebrale Metastasierung warum? Molekulare Erklärungen für klinische Beobachtungen Cerebrale Metastasierung warum? Volkmar Müller Klinik für Gynäkologie, Brustzentrum am UKE Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf Cerebrale Metastasierung

Mehr

Neue Substanzen in der Therapie des KRK Prof. V. Heinemann

Neue Substanzen in der Therapie des KRK Prof. V. Heinemann Neue Substanzen in der Therapie des KRK Prof. V. Heinemann Medizinische Klinik und Poliklinik III, Klinikum Großhadern Ludwig-Maximilians Universität München Extrazellulär Neue Targets in der Krebstherapie

Mehr

improvement of patient outcome

improvement of patient outcome BrainMet - GBG 79 Brain Metastases in Breast Cancer Network Germany (BMBC) Meeting a clinical need for the improvement of patient outcome Priv. Doz. Dr. Marc Thill, AGAPLESION MARKUS KRANKENHAUS, Frankfurt

Mehr

DETECT III DETECT III

DETECT III DETECT III DETECT III Eine prospektive, randomisierte, zweiarmige, multizentrische Phase III Studie zum Vergleich Standardtherapie versusstandardtherapie mit Lapatinib bei metastasierten Patientinnen mit initial

Mehr

Zielgerichtete Therapie Ob Ihr wollt oder nicht

Zielgerichtete Therapie Ob Ihr wollt oder nicht Zielgerichtete Therapie Ob Ihr wollt oder nicht Ziad Atassi Universitätsfrauenklinik Ulm Direktor: Prof.Dr.R.Kreienberg inedome Ulm 08.07.2009 ADECATUMUMAB N = 22 NERATINIB N = 37 PERTUZUMAB N = 29 TRASTUZUMAB

Mehr

Bayer präsentiert neue Onkologiedaten auf dem Europäischen Krebskongress ESMO 2014

Bayer präsentiert neue Onkologiedaten auf dem Europäischen Krebskongress ESMO 2014 Investor News Bayer AG Investor Relations 51368 Leverkusen Deutschland www.investor.bayer.de Bayer präsentiert neue Onkologiedaten auf dem Europäischen Krebskongress ESMO 2014 Positive Ergebnisse der Phase-III-Studie

Mehr

Internistisch-onkologische Behandlung

Internistisch-onkologische Behandlung Internistisch-onkologische Behandlung Henning Schulze-Bergkamen Abt. für Medizinische Onkologie Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Universitätsklinik Heidelberg Studienprotokoll Die systemische

Mehr

Palliative Therapie des Magenkarzinoms Ist die Targeted Therapie schon Standard?

Palliative Therapie des Magenkarzinoms Ist die Targeted Therapie schon Standard? Palliative Therapie des Magenkarzinoms Ist die Targeted Therapie schon Standard? PD Dr. med. Florian Lordick Klinikum Braunschweig, Medizinische Klinik III (Hämatologie und Onkologie) Bisherige Standardtherapie

Mehr

Individualisierte Medizin Onkologie

Individualisierte Medizin Onkologie Individualisierte Medizin Onkologie Prof. Dr. med. Bernhard Wörmann Jena, 12. März 2013 Krebserkrankungen - Inzidenz Männer Frauen Prostata 25,7 Dickdarm 14,3 Lunge 13,8 Harnblase 4,6 Mundhöhle / Rachen

Mehr

Neue diagnostische Verfahren in der Pathologie

Neue diagnostische Verfahren in der Pathologie athologie Bochum Neue diagnostische Verfahren in der athologie Andrea Tannapfel Institut für athologie Ruhr Universität Bochum www.pathologie-bochum.de 32.000 Genes Alternative Splicing mrna Instability

Mehr

New Kids on the Block. welche Studienkonzepte führen. in die Klinik

New Kids on the Block. welche Studienkonzepte führen. in die Klinik New Kids on the Block welche Studienkonzepte führen in die Klinik Gunter von Minckwitz German Breast Group und Senologische Onkologie Düsseldorf HE2 positive Breast Cancer Heilung durch Innovation, Kompetenz

Mehr

Neues vom Amerikanischen Krebskongress 2014 - Lungenkarzinom

Neues vom Amerikanischen Krebskongress 2014 - Lungenkarzinom Neues vom Amerikanischen Krebskongress 2014 - Lungenkarzinom Jürgen Alt 18. Juni 2014 Übersicht Stadium IB-IIIA OP +/- adjuvante CTx Erlotinib RADIANT 1 st line 2 nd line 3 rd line EGFRm+ EGFR-TKI Resistenz

Mehr

Hämatologische Neoplasien

Hämatologische Neoplasien Studie Kürzel/NCT-Identifier Sponsor wesentliche Einschlusskriterien Studienstatus / Laufzeit Hämatologische Neoplasien Multiple Myelome Autologous-Allogeneic Tandem Stem Cell Transplantation and Maintenance

Mehr

ASCO 2012 Gastrointestinale Tumoren I. PD Dr. Ulrich Hacker Klinik I für Innere Medizin Universitätsklinikum Köln

ASCO 2012 Gastrointestinale Tumoren I. PD Dr. Ulrich Hacker Klinik I für Innere Medizin Universitätsklinikum Köln ASCO 2012 Gastrointestinale Tumoren I PD Dr. Ulrich Hacker Klinik I für Innere Medizin Universitätsklinikum Köln RCtx beim lokal fortgeschr. Ösopaguskarzinom Bislang ist eine RCtx mit 5-Fu/Cisplatin Standard

Mehr

Führt der molekulare Ansatz in der Pathologie zum Durchbruch in der personalisierten Onkologie?

Führt der molekulare Ansatz in der Pathologie zum Durchbruch in der personalisierten Onkologie? SULM - Bern June 25, 2015 Führt der molekulare Ansatz in der Pathologie zum Durchbruch in der personalisierten Onkologie? Joachim Diebold Luzerner Kantonsspital Pathologisches Institut Herr FU 1962 Amateur-Marathonläufer,

Mehr

ASCO 2012 FAZIT. Jürgen Wolf Klinik I für Innere Medizin Centrum für Integrierte Onkologie, Uniklinik Köln

ASCO 2012 FAZIT. Jürgen Wolf Klinik I für Innere Medizin Centrum für Integrierte Onkologie, Uniklinik Köln ASCO 2012 FAZIT Jürgen Wolf Klinik I für Innere Medizin Centrum für Integrierte Onkologie, Uniklinik Köln ASCO 2012: collaborating to conquer cancer This is a fantastic era for innovation, and one of the

Mehr

Früherkennung durch Bildgebung Neueste Entwicklungen

Früherkennung durch Bildgebung Neueste Entwicklungen Früherkennung durch Bildgebung Neueste Entwicklungen Dr. K. Holzapfel Institut für Radiologie Klinikum rechts der Isar Technische Universität München Aufgaben der Bildgebung in der Onkologie Tumordetektion

Mehr

Anti-Angiogenese: friend or foe

Anti-Angiogenese: friend or foe Anti-Angiogenese: friend or foe Prof. Dr. Andreas Schneeweiss Sektionsleiter Universitätsfrauenklinik Heidelberg (Ärztl. Direktor: Prof. Dr. Prof. h.c. C. Sohn) Nationales Centrum für Tumorerkrankungen

Mehr

Universitätsklinikum Regensburg Standards und Aktuelles in der Therapie des Malignen Melanoms

Universitätsklinikum Regensburg Standards und Aktuelles in der Therapie des Malignen Melanoms Standards und Aktuelles in der Therapie des Malignen Melanoms Sebastian Haferkamp Häufigkeit des Malignen Melanoms Fälle pro 100.000 www.rki.de Therapie des Melanoms Universitätsklinikum Regensburg 1975

Mehr

Cluster #4 stellt sich (was) vor...

Cluster #4 stellt sich (was) vor... Cluster #4 stellt sich (was) vor... Ausgangssituation Der Cluster Experimental Therapy & Drug Resistance vertritt ein zentrales Thema Schwerpunkt an der Schnittfläche zwischen experimenteller und klinischer

Mehr

Klassische Therapiekonzepte

Klassische Therapiekonzepte Klassische Therapiekonzepte Strahlentherapie: meist nur lokal wirksam, selten kurativ, Zytostatikatherapie: Unselektiv, hohe und schnelle Resistenzentwicklung, oft ausgeprägte NW (Dosislimitierung) Target-Therapien

Mehr

Donnerstag, 25. Februar 2016 KREBSFORUM DER INDUSTRIE - LUNCH-/SATELLITENSYMPOSIUM. Donnerstag, 25. Februar 2016

Donnerstag, 25. Februar 2016 KREBSFORUM DER INDUSTRIE - LUNCH-/SATELLITENSYMPOSIUM. Donnerstag, 25. Februar 2016 Seite 1 von 10 09:15-10:15 Janssen-Cilag GmbH Multiples Myelom 12:30-13:30 Roche Pharma AG Ovarialkarzinom 2016 - Status quo und aktuelle Herausforderungen in der systemischen Therapie 12:30-13:30 Teva

Mehr

Molekularpathologie beim CRC: Was ist Standard für Therapieplanung und Prognose? Thomas Kirchner. Pathologisches Institut der LMU München

Molekularpathologie beim CRC: Was ist Standard für Therapieplanung und Prognose? Thomas Kirchner. Pathologisches Institut der LMU München Molekularpathologie beim CRC: Was ist Standard für Therapieplanung und Prognose? Thomas Kirchner Pathologisches Institut der LMU München E-mail: thomas.kirchner@med.uni-muenchen.de Aussage zur Therapie-

Mehr

TZM-Essentials. Fortgeschrittenes Rektumkarzinom und Rezidiv M. E. Kreis

TZM-Essentials. Fortgeschrittenes Rektumkarzinom und Rezidiv M. E. Kreis CAMPUS GROSSHADERN CHIRURGISCHE KLINIK UND POLIKLINIK DIREKTOR: PROF. DR. MED. DR. H.C. K-W. JAUCH TZM-Essentials Fortgeschrittenes Rektumkarzinom und Rezidiv M. E. Kreis Ludwig-Maximilians Universität

Mehr

mi-rna, zirkulierende DNA

mi-rna, zirkulierende DNA Erbsubstanz: Grundlagen und Klinik mi-rna, zirkulierende DNA 26.11.2010 Ingolf Juhasz-Böss Homburg / Saar Klinische Erfahrungen zirkulierende mirna erstmals 2008 im Serum von B-Zell Lymphomen beschrieben

Mehr

Akute Myeloische Leukämie, Erstbehandlung und Rezidiv Registerstudie zur Erfassung epidemiologischer Daten zur AML

Akute Myeloische Leukämie, Erstbehandlung und Rezidiv Registerstudie zur Erfassung epidemiologischer Daten zur AML Studienübersicht Stand: Januar 2016 1. Hämatologische Neoplasien Akute und Chronische Leukämie SAL-AML-Register Akute Myeloische Leukämie, Erstbehandlung und Rezidiv Registerstudie zur Erfassung epidemiologischer

Mehr

PD Dr. med. Christian Meisel Site Leader Oncology & Head Translational Medicine Roche Pharma Research and Early Development, Penzberg

PD Dr. med. Christian Meisel Site Leader Oncology & Head Translational Medicine Roche Pharma Research and Early Development, Penzberg Personalisierte Medizin - Status und Zukunft PD Dr. med. Christian Meisel Site Leader Oncology & Head Translational Medicine Roche Pharma Research and Early Development, Penzberg Personalisierte Medizin

Mehr

Lebenslauf. PD Dr. med. Viktor Grünwald

Lebenslauf. PD Dr. med. Viktor Grünwald Lebenslauf PD Dr. med. Viktor Grünwald Privat: Bromberger Str. 14 30659 Hannover Telefon: +59 511 228 2281 Mobil: +49 176 62127660 Email: Gruenwald.Viktor@web.de Beruflich: Klinik für Hämatologie, Hämostaseologie,

Mehr

Komplementäre und alternative Therapiemethoden

Komplementäre und alternative Therapiemethoden Komplementäre und alternative Therapiemethoden M.W. Beckmann Inanspruchnahme komplementärer Therapien bei Brustkrebs 78% mindestens eine Therapiemethode 43% zwei oder mehr 23% drei oder mehr (außer Physiotherapie)

Mehr

Wichtige sicherheitsrelevante Information für Angehörige medizinischer Heilberufe

Wichtige sicherheitsrelevante Information für Angehörige medizinischer Heilberufe Wichtige sicherheitsrelevante Information für Angehörige medizinischer Heilberufe hinsichtlich der Bedeutung des Nachweises des Ras-Wildtyp-Status (Exons 2, 3 und 4 von K-Ras und N-Ras) vor der Behandlung

Mehr

Aktuelle Behandlungsstrategien Studien des European MCL net Prof. Dr. Martin Dreyling Medizinische Klinik III LMU München

Aktuelle Behandlungsstrategien Studien des European MCL net Prof. Dr. Martin Dreyling Medizinische Klinik III LMU München Medizinische Klinik und Poliklinik III Direktor: Prof. Dr. W. Hiddemann Aktuelle Behandlungsstrategien Studien des European MCL net Prof. Dr. Martin Dreyling Medizinische Klinik III LMU München Disclosures

Mehr

Zielgerichtete personalisierte Tumortherapie was gibt es Neues in der Onkologie

Zielgerichtete personalisierte Tumortherapie was gibt es Neues in der Onkologie Zielgerichtete personalisierte Tumortherapie was gibt es Neues in der Onkologie Prof. Dr. Wolfgang Herr Innere Medizin III Hämatologie und intern. Onkologie Klinik und Poliklinik für Innere Medizin III

Mehr

Facts and Figures Update Onkologiepflege. Fachwissen als Grundlage für eine exzellente Pflege

Facts and Figures Update Onkologiepflege. Fachwissen als Grundlage für eine exzellente Pflege Facts and Figures Update Onkologiepflege Fachwissen als Grundlage für eine exzellente Pflege Angela van Zijl Pflegefachfrau Onkologie HöFa1 cand. MAS in Oncological Care Patrick Jermann MSc, CNS Onkologie

Mehr

Neue Biomarker beim kolorektalen Karzinom KRAS und dann?

Neue Biomarker beim kolorektalen Karzinom KRAS und dann? Neue Biomarker beim kolorektalen Karzinom KRAS und dann? Thomas Kirchner Pathologisches Institut der LMU thomas.kirchner@med.uni-muenchen.de Maßgeschneiderte Krebstherapie Krebspatienten Zielgerichtete

Mehr

Übersicht klinischer Studien im Onkologischen Zentrum Stand Juni 2014

Übersicht klinischer Studien im Onkologischen Zentrum Stand Juni 2014 Übersicht klinischer Studien im Onkologischen Zentrum Stand Juni 2014 Studienzentrale Klinikum Aschaffenburg Studienbüro MKII: Fr. C. Klassert Telefon: 06021 / 32-2322 Fax: 06021 / 32-3020 christine.klassert@klinikum-aschaffenburg.de

Mehr

Onkologie. Individualisierte Therapie Beispiel: Brustkrebs. K. Possinger

Onkologie. Individualisierte Therapie Beispiel: Brustkrebs. K. Possinger Onkologie Individualisierte Therapie Beispiel: Brustkrebs Med. Klinik für Onkologie und Hämatologie Charité Campus Mitte Universitätsmedizin Berlin K. Possinger Überleben bei Brustkrebs 1978 2006 (Tumorregister

Mehr

ASCO 2014: Fazit. Jürgen Wolf. Klinik I für Innere Medizin Centrum für Integrierte Onkologie Uniklinik Köln

ASCO 2014: Fazit. Jürgen Wolf. Klinik I für Innere Medizin Centrum für Integrierte Onkologie Uniklinik Köln ASCO 2014: Fazit Jürgen Wolf Klinik I für Innere Medizin Centrum für Integrierte Onkologie Uniklinik Köln ASCO 2014: 50 th Annual Meeting: Science and Society Annual Meeting of the American Society of

Mehr

Was gibt es Neues in der Medizin?

Was gibt es Neues in der Medizin? Was gibt es Neues in der Medizin? Möglichkeiten und Grenzen der Individualisierung von Diagnose und Therapie Fachgebiet Onkologie Prof. Dr. med. Carsten Bokemeyer Klink für Onkologie, Hämatologie Universitätsklinik

Mehr

Liquid Biopsy-Diagnostik von zellfreier DNA und zirkulierenden Tumorzellen: "Hip or Hype"

Liquid Biopsy-Diagnostik von zellfreier DNA und zirkulierenden Tumorzellen: Hip or Hype Liquid Biopsy-Diagnostik von zellfreier DNA und zirkulierenden Tumorzellen: "Hip or Hype" 3. Nationales Biobankensymposium 2014 Berlin, 04.12.2014 Prof. Dr. rer. nat Edgar Dahl RWTH zentralisierte Biomaterialbank

Mehr

1. Neoadjuvante Therapie. 2. Adjuvante Therapie. 3. Metastasiertes Mamma-Ca. 4. Mamma-Ca. in der Schwangerschaft. 5. Nicht-interventionelle Studien

1. Neoadjuvante Therapie. 2. Adjuvante Therapie. 3. Metastasiertes Mamma-Ca. 4. Mamma-Ca. in der Schwangerschaft. 5. Nicht-interventionelle Studien 1. Neoadjuvante Therapie GeparOcto-Studie Penelope-Studie 2. Adjuvante Therapie GAIN II-Studie Adapt-Studie Katherine-Studie TREAT CTC-Studie 3. Metastasiertes Mamma-Ca. First-line Therapie: Ab Second-line

Mehr

Individualisierte Medizin und Gendiagnostik: Beispiel (Lungen) - Krebs

Individualisierte Medizin und Gendiagnostik: Beispiel (Lungen) - Krebs Individualisierte Medizin und Gendiagnostik: Beispiel (Lungen) - Krebs Jürgen Wolf Klinik I für Innere Medizin Centrum für Integrierte Onkologie Uniklinik Köln (Lungen-) Krebs setzt sich aus vielen Untergruppen

Mehr

Primärer Endpunkt Fallzahlkalkulation...

Primärer Endpunkt Fallzahlkalkulation... Prospective randomized multicentre investigator initiated study: Randomised trial comparing completeness of adjuvant chemotherapy after early versus late diverting stoma closure in low anterior resection

Mehr

Medienmitteilung. Roche stellt auf europäischem Krebskongress ECC wichtige Daten aus der Onkologie vor. Basel, den 23.

Medienmitteilung. Roche stellt auf europäischem Krebskongress ECC wichtige Daten aus der Onkologie vor. Basel, den 23. Medienmitteilung Basel, den 23. September 2013 Roche stellt auf europäischem Krebskongress ECC wichtige Daten aus der Onkologie vor Daten für etablierte Präparate Avastin, Herceptin, Kadcyla und Zelboraf

Mehr

Steckbrief: ADT-Mitglieder (Tumorzentren, Onkologische Schwerpunkte, CCC)

Steckbrief: ADT-Mitglieder (Tumorzentren, Onkologische Schwerpunkte, CCC) Bezeichnung Funktionen Name der Einrichtung / des ADT-Mitglieds: Vorsitzender / Leiter: bitte genaue Bezeichnung des - Amtes / der Funktion Geschäftsführung Koordinator: Name der Ansprechpartner der Stelle

Mehr

Aktive nicht interventionelle Studien (NIS) am Zentrum für Innere Medizin - Stauferklinikum Mutlangen aktive NIS

Aktive nicht interventionelle Studien (NIS) am Zentrum für Innere Medizin - Stauferklinikum Mutlangen aktive NIS Seite 1 Aktive nicht interventionelle Studien (NIS) am Zentrum für Innere Medizin - Stauferklinikum Mutlangen aktive NIS Stand 16.07.2014/ap Erkrankung Name der Studie Ziele Medikation LKP/Sponsor Metastasiertes

Mehr

Personalisierte Medizin: neue Anforderungen an den Arzt?

Personalisierte Medizin: neue Anforderungen an den Arzt? Personalisierte Medizin: neue Anforderungen an den Arzt? Jürgen Wolf Klinik I für Innere Medizin Centrum für Integrierte Onkologie Uniklinik Köln Neue effektive Ansätze in der systemischen Krebstherapie

Mehr

Innovative zielgerichtete Therapien 25. Mai 2005. Beat Lieberherr Leiter Roche Pharma Schweiz

Innovative zielgerichtete Therapien 25. Mai 2005. Beat Lieberherr Leiter Roche Pharma Schweiz Innovative zielgerichtete Therapien 25. Mai 2005 Beat Lieberherr Leiter Roche Pharma Schweiz Roche Pharma Schweiz (Reinach BL) Umsatz 2004: 199 Millionen Franken 144 Mitarbeitende Umsatzstärkste Medikamente

Mehr

Neue Substanzen in der Onkologie -Wirkung und Nebenwirkung-

Neue Substanzen in der Onkologie -Wirkung und Nebenwirkung- Neue Substanzen in der Onkologie -Wirkung und Nebenwirkung- Torsten Keßler aus der Medizinischen Klinik und Poliklinik A -Direktor - Univ.-Prof. Dr. W.E. Berdel torstenkessler@uni-muenster.de Neu zugelassene

Mehr

Der Onkologe. Elektronischer Sonderdruck für. A. Junker. Europäischer Krebskongress ESMO 2014. Ein Service von Springer Medizin

Der Onkologe. Elektronischer Sonderdruck für. A. Junker. Europäischer Krebskongress ESMO 2014. Ein Service von Springer Medizin Der Onkologe Organ der Deutschen Krebsgesellschaft e.v. Elektronischer Sonderdruck für A. Junker Ein Service von Springer Medizin Onkologe 2015 21:164 168 DOI 10.1007/s00761-014-2865-1 Springer-Verlag

Mehr

Krebszentren und ambulante

Krebszentren und ambulante Krebszentren und ambulante Onkologie: Wohin geht die Entwicklung? Ralf Bargou CCC Mainfranken Universitätsklinikum Würzburg Neue genomische Hochdurchsatzverfahren & Bioinformatik ermöglichen eine rasche

Mehr

Systemtherapie bei molekularen Subgruppen des nicht-kleinzelligen Lungenkarzinoms

Systemtherapie bei molekularen Subgruppen des nicht-kleinzelligen Lungenkarzinoms Systemtherapie bei molekularen Subgruppen des nicht-kleinzelligen Lungenkarzinoms Frank Griesinger Zusammenfassung Das Therapiespektrum beim metastasierten nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom hat sich in

Mehr

Rektumkarzinom. Neue Substanzen in der perioperativen Therapie. Ralf-Dieter Hofheinz

Rektumkarzinom. Neue Substanzen in der perioperativen Therapie. Ralf-Dieter Hofheinz Rektumkarzinom Neue Substanzen in der perioperativen Therapie Ralf-Dieter Hofheinz Interdisziplinäres Tumorzentrum Mannheim & III. Medizinische Klinik Universitätsmedizin Mannheim Orale 5-FU Alternativen

Mehr

Individualisierte Therapie beim mcrc

Individualisierte Therapie beim mcrc MEDIZINISCHE KLINIK UND POLIKLINIK III DIREKTOR: PROF. DR. W. HIDDEMANN Individualisierte Therapie beim mcrc Professor Dr. med. Volker Heinemann, Med. Klinik III, Comprehensive Cancer Center der LMU Therapiealgorithmus

Mehr

Mitteilung an die Medien

Mitteilung an die Medien Mitteilung an die Medien Basel, 9. Oktober 2010 Neuer Wirkstoff in Entwicklung, MetMAb, lässt Patienten mit Lungenkrebs länger ohne Fortschreiten der Erkrankung leben Präsentation wichtiger neuer Daten

Mehr

Neues zum Melanom, Nierenzellkarzinom und Pankreaskarzinom. Innovative Anti-Tumortherapien in Fors

Neues zum Melanom, Nierenzellkarzinom und Pankreaskarzinom. Innovative Anti-Tumortherapien in Fors Neues zum Melanom, Nierenzellkarzinom und Pankreaskarzinom. Innovative Anti-Tumortherapien in Fors Neues zum Melanom, Nierenzellkarzinom und Pankreaskarzinom Innovative Anti-Tumortherapien in Forschung

Mehr

Second-line Chemotherapie

Second-line Chemotherapie Second-line Chemotherapie des metastasierten Urothelkarzinoms Übersicht First-line Standardtherapie Second-line Therapie: Vinflunin Second-line Therapie: Gemcitabin/Paclitaxel Second-line Therapie: Studie

Mehr

Sample & Assay Technologies. Herausforderungen an die Industrie durch die personalisierte Medizin

Sample & Assay Technologies. Herausforderungen an die Industrie durch die personalisierte Medizin Herausforderungen an die Industrie durch die personalisierte Medizin Jena, 12.03.2013 Harald Berninger, QIAGEN GmbH Agenda Einführung Personalisierte Medizin Kollaboration mit der Pharmaindustrie Einfluss

Mehr

Frühe Integration der Palliativmedizin in die Onkologie

Frühe Integration der Palliativmedizin in die Onkologie Frühe Integration der Palliativmedizin in die Onkologie 1 Frühe Integration der Palliativmedizin in die Onkologie Dr. med. Marc Schlaeppi, M.Sc. Leitender Arzt Onkologie & Hämatologie Zentrum für Integrative

Mehr

Aktuelle Daten in der Therapie des Melanoms ein Update. ao.univ.-prof.dr. Georg Weinlich Univ.-Hautklinik Innsbruck

Aktuelle Daten in der Therapie des Melanoms ein Update. ao.univ.-prof.dr. Georg Weinlich Univ.-Hautklinik Innsbruck Aktuelle Daten in der Therapie des Melanoms ein Update ao.univ.-prof.dr. Georg Weinlich Univ.-Hautklinik Innsbruck DONKO Wien 29. November 2013 Monochemotherapie bei Melanom Medication Dose Response rate

Mehr

Neoadjuvante Therapie beim NSCLC im Stadium IIIA was ist möglich?

Neoadjuvante Therapie beim NSCLC im Stadium IIIA was ist möglich? Neoadjuvante Therapie beim NSCLC im Stadium IIIA was ist möglich? Dirk Behringer AugustaKrankenAnstalt, Bochum Thoraxzentrum Ruhrgebiet ExpertenTreffen Lungenkarzinom 26. November 2010, Düsseldorf NSCLC

Mehr

2. Einreicher (als Verantwortlichen nur eine Person nennen, Zugehörigkeit und E-Mail Adresse)

2. Einreicher (als Verantwortlichen nur eine Person nennen, Zugehörigkeit und E-Mail Adresse) abcsg.research Antrag für ein Forschungsprojekt 1. Titel des Forschungsprojektes Clinical relevance of estrogen receptor-related receptor alpha (ERRα) expression in postmenopausal women with early-stage,

Mehr

Molekulare Diagnostik beim kolorektalen Karzinom

Molekulare Diagnostik beim kolorektalen Karzinom Molekulare Diagnostik beim kolorektalen Karzinom Symposium Molekulare Diagnostik Forum St.Peter,, ZürichZ 6. März M 2009 Prof. Dr. med. Bernhard C. Pestalozzi Onkologie, Universitätsspital tsspital ZürichZ

Mehr

Die wichtigsten Ergebnisse auf einen Blick

Die wichtigsten Ergebnisse auf einen Blick Südwestdeutsches Tumorzentrum Comprehensive Cancer Center Tübingen Krebstherapie aktuell Höhepunkte des Amerikanischen Krebskongresses 2013 Tübingen, den 14. Juni 2013 Die wichtigsten Ergebnisse auf einen

Mehr

Personalisierte Medizin (Onkologie) in der Klinik

Personalisierte Medizin (Onkologie) in der Klinik Personalisierte Medizin (Onkologie) in der Klinik Wolfgang Hiddemann Direktor Med. Klinik III Klinikum der Univ. München Definition (modifiziert nach: wikipedia, April 2011) Personalisierte Medizin ist

Mehr

Palliative Therapie Magenkarzinom Ist die Targeted Therapie schon Standard?

Palliative Therapie Magenkarzinom Ist die Targeted Therapie schon Standard? Palliative Therapie Magenkarzinom Ist die Targeted Therapie schon Standard? Florian Lordick Chefarzt Medizinische Klinik III Hämatologie und Onkologie Klinikum Braunschweig Chemotherapie beim fortgeschrittenen

Mehr

S. Aebi, Luzerner Kantonsspital

S. Aebi, Luzerner Kantonsspital S. Aebi, Luzerner Kantonsspital Mammakarzinom Diagnose, Chirurgie, Radiotherapie, adjuvante Therapie: Keine Neuigkeiten Fortgeschritten Erhaltungschemotherapie T DM1 (Trastuzumab Emtansin) Biologie Deep

Mehr

Bronchialkarzinom. Inzidenz, Mortalität Österreich. Bronchialkarzinom 06.05.2013. Inzidenz, Mortalität von Krebserkrankungen in Europa 2012*

Bronchialkarzinom. Inzidenz, Mortalität Österreich. Bronchialkarzinom 06.05.2013. Inzidenz, Mortalität von Krebserkrankungen in Europa 2012* Bronchialkarzinom Bronchialkarzinom Sabine Zöchbauer-Müller Klinik für Innere Medizin I/Onkologie Medizinische Universität Wien Häufigste Krebstodesursache weltweit ~ 1 Million Todesfälle jährlich weltweit

Mehr

Neue Behandlungsoptionen für das metastasierte maligne Melanom. - eine therapeutische Revolution - Stephan Grabbe

Neue Behandlungsoptionen für das metastasierte maligne Melanom. - eine therapeutische Revolution - Stephan Grabbe Neue Behandlungsoptionen für das metastasierte maligne Melanom - eine therapeutische Revolution - Stephan Grabbe Hautklinik der Universitätsmedizin Johannes Gutenberg Universität Mainz Symposium Brennpunkt

Mehr

Aktuelle Therapiestandards und Studien bei Kopf-Hals-Tumoren

Aktuelle Therapiestandards und Studien bei Kopf-Hals-Tumoren Aktuelle Therapiestandards und Studien bei Kopf-Hals-Tumoren Dr. Chia-Jung Busch, HNO PD Dr. Silke Tribius, Strahlentherapie Kopf-Hals-Tumorzentrum des Universitären Cancer Centers Hamburg Übersicht aktueller

Mehr

8. Newsletter. zum 9. Studientreffen am 03.02.2012 in Frankfurt Moderation: Prof. R. Sauer

8. Newsletter. zum 9. Studientreffen am 03.02.2012 in Frankfurt Moderation: Prof. R. Sauer 8. Newsletter zum 9. Studientreffen am 03.02.2012 in Frankfurt Moderation: Prof. R. Sauer Sehr geehrte Kollegen, Prüfärztinnen und Prüfärzte, der 8. Newsletter informiert Sie über die wichtigsten Punkte

Mehr

Das Mammakarzinom der jungen Patientin. Dr. C.Kreisel-Büstgens Onkologische Schwerpunktpraxis Minden Lübbecke

Das Mammakarzinom der jungen Patientin. Dr. C.Kreisel-Büstgens Onkologische Schwerpunktpraxis Minden Lübbecke Das Mammakarzinom der jungen Patientin Dr. C.Kreisel-Büstgens Onkologische Schwerpunktpraxis Minden Lübbecke Flurweg 13, 32457 Porta Westfalica Dr. Martin Becker Dr. Christiane Kreisel-Büstgens Dr. Enno

Mehr

Subkutan oder intravenös? Besonderheiten bei der sub- kutanen Injektion von Herceptin

Subkutan oder intravenös? Besonderheiten bei der sub- kutanen Injektion von Herceptin Universität St. Gallen 5./6. September 2013 Subkutan oder intravenös? Besonderheiten bei der sub- kutanen Injektion von Herceptin Anja Kröner, MScN, HöFa I Onkologie, RN Pflegeexpertin Hämatologie und

Mehr

Individualisierte medikamentöse Tumortherapie

Individualisierte medikamentöse Tumortherapie Symposium 2007 Freiburg Individualisierte medikamentöse Tumortherapie Programm Donnerstag, 14. Juni 2007 (großer Vortragssaal) 10:00 11:30 Meeting der Arbeitsgruppe CESAR-AG-Phase I-III 10.45 11:00 Kaffeepause

Mehr

Therapieoptionen beim Melanom Was ist neu? Systemische Therapie: Gesicherte Standards und neue Optionen Peter Reichardt

Therapieoptionen beim Melanom Was ist neu? Systemische Therapie: Gesicherte Standards und neue Optionen Peter Reichardt Therapieoptionen beim Melanom Was ist neu? Systemische Therapie: Gesicherte Standards und neue Optionen Peter Reichardt HELIOS Klinikum Berlin-Buch / Klinik für Interdisziplinäre Onkologie Systemische

Mehr

O f f e n e S t u d i e n - August 2013 -

O f f e n e S t u d i e n - August 2013 - Sehr geehrte Patientinnen und Angehörige, sehr geehrte Ärztinnen und Ärzte, Klinische Studien zur Behandlung des Ovarial-, Tuben-, Endometrium- und Peritonealkarzinoms: bevor antihormonelle, chemotherapeutische

Mehr

Pancreatic Cancer Unit (PCU)

Pancreatic Cancer Unit (PCU) Pancreatic Cancer Unit (PCU) CCC Netzwerktreffen am 16. Jänner 2014 Martin Schindl Kurzportrait der PCU Kernkompetenzen und Ziele Die interdisziplinäre Einheit Pankreaskarzinom des Comprehensive Cancer

Mehr

Brustkrebs: Adjuvante Therapie mit Herceptin

Brustkrebs: Adjuvante Therapie mit Herceptin Trastuzumab after adjuvant Chemotherapy in HER2-positive Breast Cancer Piccart-Gebhart et al: New England Journal of Medicine 353 : 1659 72, October 20, 2005. HERA 2-year follow-up of trastuzumab after

Mehr

Molekulare Diagnostik in der Zytologie

Molekulare Diagnostik in der Zytologie Molekulare Diagnostik in der Zytologie Nicole Pawlaczyk Karsten Neumann Institut für Pathologie Pneumologische Onkologie Lungenkarzinom häufigste krebsbedingte Todesursache für beide Geschlechter dritthäufigste

Mehr

ASCO 2015 Neues zur Therapie des HER2-positiven Mammakarzinoms

ASCO 2015 Neues zur Therapie des HER2-positiven Mammakarzinoms ASCO 2015 Neues zur Therapie des HER2-positiven Mammakarzinoms Bonn (16. Juni 2015) - Ein Schwerpunkt des weltweit größten Krebskongresses, der 51. Jahrestagung der American Society of Clinical Oncology

Mehr

Neues vom Metastasierten Kolorektalkarzinom

Neues vom Metastasierten Kolorektalkarzinom Neues vom Metastasierten Kolorektalkarzinom Ueli Güller Med. Onkologie Kantonsspital St. Gallen Universitätsklinik für Viszerale Chir. und Medizin, Bern Kolorektalkarzinom 25%: synchrone Metastasierung

Mehr

DEGRO Jahrestagung 2015 Sitzung der DEGRO-AG Experimentelle Radioonkologie

DEGRO Jahrestagung 2015 Sitzung der DEGRO-AG Experimentelle Radioonkologie DEGRO Jahrestagung 2015 Sitzung der DEGRO-AG Experimentelle Radioonkologie 27.06.2015 8.00 9.00 h 1. Begrüßung und allgemeiner Bericht zu Stand und Entwicklung der AG Experimentelle Radioonkologie Ziele

Mehr