Radiologische Diagnostik von Lungenerkrankungen Beachtung der Therapieoptionen bei Wahl des Verfahrens

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Radiologische Diagnostik von Lungenerkrankungen Beachtung der Therapieoptionen bei Wahl des Verfahrens"

Transkript

1 ÜBERSICHTSARBEIT Rdiologische Dignostik von Lungenerkrnkungen Bechtung der Therpieoptionen ei Whl des Verfhrens Mrk O. Wielpütz, Clus P. Heußel, Felix J. F. Herth, Hns-Ulrich Kuczor ZUSAMMENFASSUNG Hintergrund: Röntgenthorx, Computertomogrphie (CT) und Mgnetresonnztomogrphie (MRT) hen jeweils chrkteristische Vor- und Nchteile, die im klinischen Kontext echtet werden müssen. Dies wird exemplrisch nhnd der klinisch wichtigsten Lungenerkrnkungen diskutiert. Methoden: Es erfolgte eine selektive Literturrecherche in den Dtennken PuMed und Google Scholr. Einezogen in die Suche wurden Leitlinien zu den wichtigsten Lungenerkrnkungen und Studien zur rdiologischen Dignostik. Ergenisse: Nur wenige große, kontrollierte Studien vergleichen einzelne rdiologische Verfhren miteinnder. Der Röntgenthorx ht die Rolle einer orientierenden Erstdignostik insesondere ei Pneumonie, Kres und chronisch-ostruktiver Lungenerkrnkung (COPD). Die Multidetektor-CT ietet eine nhezu isotrope Auflösung ei mittlerweile deutlich reduzierter Dosis von 0,2 5 msv. Die wichtigsten leitliniensierten Indiktionen sind Tumoren, kute Lungenemolie, pulmonle Hypertonie, Lungenfirose, fortgeschrittene COPD und Pneumonien ei Risikoptienten. Die MRT wird in der Dignostik von zystischer Firose, Lungenemolie, pulmonler Hypertonie und Bronchilkrzinom eingesetzt. Der positive prädiktive Wert (ppw) des Röntgenthorx ei mulnter Pneumonie eträgt lediglich 27 % (Goldstndrd CT), wohingegen die MRT in einer ersten, nichtrndomisierten Studie ei der nosokomilen Pneumonie einen ppw von 95 % erreichte. Für die Dignitätseurteilung medistinler Lymphknoten eim Bronchilkrzinom erreichte die MRT einen ppw von 88 % und die Positronenemissionstomogrphie/CT einen ppw von 79 % gegenüer der CT lleine mit 41 % (Goldstndrd Histologie). Schlussfolgerung: Es sollte eine den individuellen klinischen Optionen ngepsste Auswhl der rdiologischen Verfhren zu Detektion, Stging, Kontrolle und Quntifizierung von Lungenerkrnkungen erfolgen, um eine däqute Therpie einleiten und eine Üerdignostik vermeiden zu können. Zitierweise Wielpütz MO, Heußel CP, Herth FJF, Kuczor HU: Rdiologicl dignosis in lung disese fctoring tretment options into the choice of dignostic modlity. Dtsch Arztel Int 2014; 111(11): DOI: /rztel Klinik für Dignostische und Interventionelle Rdiologie, Universitätsklinik Heidelerg: Dr. med. Wielpütz, Prof. Dr. med. Heußel, Prof. Dr. med. Kuczor Trnsltionl Lung Reserch Center (TLRC) Heidelerg, Deutsches Zentrum für Lungenforschung (DZL), Heidelerg: Dr. med. Wielpütz, Prof. Dr. med. Heußel, Prof. Dr. med. Herth, Prof. Dr. med. Kuczor Klinik für Dignostische und Interventionelle Rdiologie mit Nuklermedizin, Thorxklinik m Universitätsklinikum Heidelerg: Prof. Dr. med. Heußel Klinik für Pneumologie und Betmungsmedizin, Thorxklinik m Universitätsklinikum Heidelerg: Prof. Dr. med. Herth Bei der Dignostik von Lungenerkrnkungen ist die Beurteilung von Befllsmuster, Loklistion und regionler Verteilung eine Domäne der Rdiologie. Üer den klssischen Röntgenthorx hin - us können die Schnittildverfhren Computertomogrphie (CT, heute ls Multidetektor-CT, MDCT) und Mgnetresonnztomogrphie (MRT) nicht nur die reine Morphologie, sondern zunehmend funktionelle Prozesse wie Durchlutung, Atmung oder Stoffwechsel regionl drstellen und quntifizieren. MDCT und MRT werden uch häufig zum Therpiemonitoring oder in der Verlufskontrolle zur Erkennung einer Progression eingesetzt, um entsprechende Umstellungen der Therpie oder weitere Interventionen zu initiieren. Im Folgenden sollen dher etlierte und empfohlene wie neu eingeführte rdiologische Techniken, die in der Versorgung der wichtigsten Lungenerkrnkungen ngewendet werden, mit ihren Vor- und Nchteilen, Häufigkeit, Vergütung und Strhlenexposition drgestellt werden (Grfik, Telle). Methode Anhnd einer selektiven Literturrecherche in den Dtennken PuMed und Google Scholr wurden ktuelle Leitlinien deutscher und europäischer Fchgesellschften zu den wichtigsten Lungenerkrnkungen und Puliktionen großer kontrollierter Studien zur rdiologischen Dignostik gesucht. Zusätzlich wurden interntionle Üersichtsrtikel und Originlreiten zu kleineren Studien us den letzten 10 Jhren dnn erücksichtigt, wenn die Leitlinien mit Blick uf die rdiologische Dignostik nicht hinreichend ktuell oder detilliert wren. Große kontrollierte Studien, die einzelne rdiologische Verfhren gegenüerstellen, sind selten vorhnden, d technische Neuerungen sehr schnell eingeführt werden und der Mehrwert eines neuen Verfhrens häufig offensichtlich erscheint. Der Vergleich zweier strhlenexponierender Techniken im Rhmen einer klinischen Studie ist häufig ethisch nicht vertretr, oder Ptienten würden n einer rndomisierten Studie, ei der ein Studienrm die lngsmere Technik mit der höheren Strhlenexposition vorsieht, nicht teilnehmen. Deutsches Ärzteltt Jg. 111 Heft März

2 GRAFIK Pneumonie Detektion Bronchilkrzinom Stging kute Lungenemolie pulmonle Hyertonie COPD CF Lungenfirose normles Risiko hohes Risiko Röntgenthorx CT MRT PET/CT Erkrnkungsspezifische Auswhl der Modlität. CT, Computertomogrphie; MRT, Mgnetresonnztomogrphie; PET/CT, Positronenemissionstomogrphie/CT; CF, zystische Firose; COPD, chronisch-ostruktive Lungenerkrnkung Technische Aspekte Projektionsrdiogrphie Röntgenthorx Der Röntgenthorx ist ds älteste und m häufigsten ngewendete rdiologische Verfhren zur Dignostik der Lunge und wird generell in zwei Eenen durchgeführt (Telle). Im Projektionsild mit Üerlgerung ller im Strhlengng efindlichen Strukturen können circ 70 % des Lungenvolumens zumindest in einer Eene frei eingesehen werden. Die Sensitivität für die Detektion von Rundherden, Infiltrten oder interstitiellen Veränderungen ist dher limitiert und die Differenzildignose uffälliger Befunde komplex. Moderne sttionäre und uch moile Röntgennlgen reiten nun voll digitl und ersetzen die klssischen Film-Folien-Komintionen. Computertomogrphie Die Multidetektor-CT (MDCT) ist reit verfügr und geprägt von hoher, nhezu isotroper Auflösung (Größe der Bildpunkte 0,5 1 mm in jeder Rumrichtung), ws eine Betrchtung des Bilddtenstzes in elieigen Rumeenen erlut. Die Untersuchungszeit ewegt sich zwischen 1 und 10 Sekunden, so dss uch ei Dyspnoe oder fehlender Koopertion der Ptienten nhezu rtefktfreie Bilder entstehen. Die ehemls klssische inkrementle high-resolution CT (HRCT) wurde durch die MDCT ersetzt, d ei vergleichrer Strhlenexposition die lückenlose Aildung Verlufs untersuchungen erhelich erleichtert (1). Indiktionsspezifische Protokolle sehen ei Atemwegs- und Lungenprenchymerkrnkungen sowie Rundherden in der Nchsorge von extrthorklen Primärtumoren Untersuchungen ohne intrvenöse Kontrstmittelge vor. Beim Stging des Bronchilkrzinoms, der Beurteilung der Gefäße und der krdiopulmonlen Interktion hingegen sind Untersuchungen mit intrvenöser Kontrstmittelge vorgeschrieen (1). Nchteil der CT ist die Strhlenexposition (Telle), die mittels technischer Innovtionen deutlich reduziert werden konnte. Dzu zählen: niedriger Röhrenstrom (eispielsweise 40 mas): zum Beispiel für Verlufsuntersuchungen mit Dosisreduktion (is 80 %) ohne Verlust n dignostischer Aussgekrft utomtische Dosismodultion entsprechend der individuellen Antomie: niedrige Dosis in der Thorxmitte, höhere Dosis für den Schultergürtel; Dosisersprnis circ 30 % moderne Festkörperdetektoren und intertive Bildrekonstruktionsverfhren: Verminderung des Bildruschens; ei gleichleiender Bildqulität knn die Dosis um circ 25 % reduziert werden. Modernste MDCT-Scnner sind mit der dul-energy -Technik usgerüstet, ei der gleichzeitig zwei unterschiedliche Energien/Röhrenspnnungen eingesetzt werden. Aufgrund der Energiehängigkeit der Asorption können estimmte Geweeeigenschften hervorgehoen werden, zum Beispiel die Jodverteilung nch Kontrstmittelge ls Surrogt für die regionle Durchlutung (2). Mgnetresonnztomogrphie Die MRT kominiert strukturelle und funktionelle Informtionen (3). Klinisch ussgekräftige MRT-Untersuchungen der Lunge gelingen durch schnelle Sequenzen, prllele Bildgeung sowie Atem- und EKG-Triggerung (3). Die meisten Lungenerkrnkungen gehen mit einer Sustnzvermehrung und einer Verdrängung von Luft einher, ws zu einem höheren Signl in der MRT führt (Plus-Pthologie). Neen der Morphologie ermöglicht die MRT die komplementäre funktionelle Untersuchung von Perfusion, Ventiltion, Atemmechnik sowie Herzktion und Blutfluss (3). Mit wchsendem Bewusstsein für die krdiopulmonle Interktion sollte eine MRT des Thorx sowohl die Lunge ls uch ds Herz umfssen, zum Beispiel durch eine rdiologische one-stop -Dignostik ei pulmonler Hypertonie. Nchteile der MRT sind die Untersuchungszeit (15 30 min) und die räumliche Auflösung (Größe der Bildpunkte circ 2 mm). Dem steht der Vorteil der fehlenden Strhlenexposition gegenüer (Telle). Erkrnkungsspezifische Bildgeung Pneumonie Für die Dignostik der Pneumonie ist zusätzlich zu Anmnese, klinischem Befund und Lordignostik der rdiologische Nchweis eines Infiltrts entscheidend (4). Für die mulnt erworene Pneumonie ist gemäß den deutschen Leitlinien der Röntgenthorx in zwei Eenen ds Verfhren der Whl (Empfehlungsgrd B) (4). Dies gilt uch für die Initildignostik der nosokomilen Pneumonie ( 48 h nch Hospitlisie- 182 Deutsches Ärzteltt Jg. 111 Heft März 2014

3 TABELLE Vergleich der wichtigsten rdiologischen Verfhren in der Dignostik von Lungenerkrnkungen Röntgenthorx Computertomogrphie Mgnetresonztomogrphie Vorteile hohe Verfügrkeit orientierend hohe räumliche Auflösung hohe Sensitivität hohe Geschwindigkeit Workflow intermediäre räumliche Auflösung hohe Kontrstuflösung hohe zeitliche Auflösung Funktion keine Strhlenexposition Nchteile geringe Sensitivität geringe Spezifität KM-Allergie Kontrindiktionen: eingeschränkte Nierenfunktion, Schilddrüsenfunktion Verfügrkeit Untersuchungszeit KM-Allergie Kontrindiktionen: Implntte Indiktionen mulnt erworene + unkomplizierte Pneumonie, Bronchilkrzinom (Detektion) pulmonle Hypertonie COPD zystische Firose Firose komplizierte und Risiko-Pneumonie Bronchilkrzinom (Stging) kute Lungenemolie pulmonle Hyertonie COPD Firose Bronchilkrzinom, pulmonle Hypertonie zystische Firose Vergütung EBM-Punkte GOÄ einfch , ; mit Kontrstmittel 134,06 ; mit Kontrstmittel 151,55 + Mteril 3 430; mit Kontrstmittel 250,64 ; mit Kontrstmittel 326,42 + Mteril Dosis 0,1 msv* 1 Niedrigdosis-CT 0,2 1 msv Routine heute 1 5 msv Routine vor 10 Jhren 10 msv* 1 keine Häufigkeit 15 Mio/Jhr* 2 gesmt geschätzt 2 Mio/Jhr* 2 sttionär /Jhr* 3 sttionär /Jhr* 3 Quellen: * 1 Mettler FA, et l. (38); * 2 Bundesmt für Strhlenschutz (39); * 3 Sttistisches Bundesmt (40) COPD, chronisch-ostruktive Lungenerkrnkung; EBM, Einheitlicher Bewertungsmßst; GOÄ, Geührenordnung für Ärzte; KM, Kontrstmittel; CT, Computertomogrhie rung) ei Immungesunden (strke Empfehlung, Evidenz C) (5). D der positive prädiktive Wert des Röntgenthorx im Vergleich zur CT nur ei 27 % liegt (6), ist für Ptienten mit höherem Risiko zum Beispiel ei etmungsssoziierter Pneumonie oder Immunkompromittierung für Detektion und Chrkterisierung von Infiltrten (Pilz?) eine ntive Niedrig-Dosis- MDCT ngezeigt (schwche Empfehlung, Evidenz C) (1, 5). Die MRT erreichte ei dieser Ptientengruppe in einer ersten nichtrndomisierten Studie eine Sensitivität von 95 %, Spezifität von 88 % und einen positiven prädiktiven Wert von 95 % im Vergleich zur MDCT (Aildung 1) (7). Bronchilkrzinom Die KM-gestützte MDCT des Thorx ist ds wichtigste Verfhren im Stging des Bronchilkrzinoms nch den deutschen Leitlinien us 2010 (Empfehlungsgrd A) (8). In erfhrenen Zentren liefert die MRT grundsätzlich vergleichre Ergenisse (Evidenzgrd 4) (8). Aufgrund des hohen Weichgeweekontrstes knn die MRT zentrle Tumornteile von nchgeschlteter Atelektse esser unterscheiden, ws zum Beispiel zur Definition des Zielvolumens einer Strhlentherpie wichtig ist (8). Zur Beurteilung von Infiltrtionen von Thorxwnd oder Medistinum wird die MRT, uch ls dynmische Untersuchung, eenflls von den Leitlinien empfohlen (8, 9). Bei Superior-Sulcus-Tumoren (Pncost Tumor) sowie ei Wirelsäulenkontkt sollte die MRT sogr explizit zur Opertionsvorereitung durchgeführt werden (Evidenzgrd 2) (8). Im N-Stging ezieht sich die CT-Beurteilung der Dignität nur uf den Kurzchsendurchmesser der Lymphknoten, ws zu geringer Sensitivität und Spezifität führt (52 62 % eziehungsweise %) (Evidenzgrd 2) (8). Dher wird für ds nichtkleinzellige Bronchilkrzinom die Positronenemissionstomogrphie (PET)/CT (Sensitivität % und Spezifität %) in Komintion mit einer histologischen Verifiktion relevnter Befunde empfohlen (Evidenzgrd 1) (8). Alterntiv knn die MRT mit speziellen diffusionsgewichteten Sequenzen eingesetzt werden, die metsttisch efllene Lymphknoten hell, fetthltige enigne Lymphknoten hingegen dunkel drstellen. Hiermit werden für die MRT eine Sensitivität von 90 %, Spezifität von 93 % und ein positiver prädiktiver Wert von 88 % sowie für die PET/CT 77 %, 88 % und 79 % mit der Histologie ls Goldstndrd erreicht (10), während die Werte für die CT lleine in älteren Areiten deutlich niedriger lgen (63 %, 57 %, 41 %) (11). Für die Detektion von Fernmetstsen (M-Stging) zeigt die Gnzkörper-PET/CT eine Sensitivität von 93 % und Spezifität von 96 % (Evidenzgrd 2, Empfeh - lungsgrd A), woei in 15 % der Fälle unerwrtete Filie im Vergleich zur lleinigen CT-Dignostik gefunden werden. Die dedizierte Gnzkörper-MRT konnte Deutsches Ärzteltt Jg. 111 Heft März

4 Aildung 1: Infiltrtdignostik eim immunsupprimierten Ptienten. 34-jährige Ptientin nch Hochdosischemotherpie ei B-Zell-Lymphom mit Fieer in der Aplsie. Im xilen, ntiven Computertomogrmm zeigen sich usgedehnte perironchile Infiltrte (weißer Pfeilkopf). Aildung 2: Mgnetresonnztomogrphie (MRT) ei Lungenrterienemolie. 23-jährige Ptientin mit seit 2 Wochen estehendem Atemwegsinfekt, ktuell Hämoptysen, Belstungsdyspnoe sowie temhängiger Thorxschmerz. MRT in xiler Schichtführung ohne Kontrstmittelge mit Nchweis von zentrlen und peripheren, teilweise umspülten Aussprungen der pulmonlrteriellen Stromhn (weiße Pfeile), entsprechend einer usgedehnten Lungenrterienemolie. in mehreren Vergleichsstudien Werte wie die PET/CT erreichen (positiver prädiktiver Wert 53 % versus 44 %) (12) woei insesondere Fernmetstsen in Ge - hirn und Knochen mit der MRT esser erknnt werden ls mit der PET/CT (8) und knn gemäß den Leitli - nien lterntiv, zum Beispiel ei dietischer Stoffwechsellge, durchgeführt werden (8). In jedem Fll soll zusätzlich zur PET/CT eine Schädel-MRT zum Metstsenusschluss durchgeführt werden (Empfehlungsgrd A) (8). Seit lngem ist eknnt, dss sich der Röntgenthorx nicht zur Früherkennung des Bronchilkrzinoms eignet (13). Im Gegenstz dzu konnte die Niedrig - dosis-mdct in einer ersten großen kontrollierten prospektiv-rndomisierten Screeningstudie mit Ruchern einen signifiknten Üerleensvorteil nchweisen. In der MDCT-Gruppe stren 20 % weniger Studienteilnehmer m Bronchilkrzinom ls in der Kontrollgruppe (Screening mit Röntgenthorx) (14). Dies geht jedoch mit vielen flschpositiven Befunden einher ( = 96,4 % in der CT-Gruppe versus = 94,5 % in der Kontrollgruppe), die Folgeuntersuchungen ( = 72 % versus = 85 %) und Kompliktionen durch invsive Aklärung (61 = 0,4 % versus 16 = 0,3 %) nch sich ziehen. Weiterhin ist noch nicht geklärt, inwieweit zu häufig indolente Tumore ehndelt werden, die für ds Üerleen des Ptienten nicht relevnt geworden wären ( Üerdi - gnostik ). Auch sind die US-meriknischen Ergenisse nicht einfch uf Deutschlnd üertrgr, so dss die Resultte der lufenden europäischen Studien zuwrten sind (15, 16). Vskuläre Erkrnkungen Die KM-verstärkte MDCT ht sich mit höchster Sensitivität ( %) und Spezifität (89 97 %) sowie rscher Verfügrkeit in der Dignostik der kuten Lungenrterienemolie (LAE) flächendeckend etliert und uch in den ktuellen deutschen Leitlinien die Szintigrphie und invsive Angiogrphie ls primäres ildgeendes Verfhren gelöst (17, 18). Bei Kontrindiktionen für die MDCT (Kontrstmittel[KM]-Allergie oder Schwngerschft) knn die MRT eingesetzt werden. In größeren nichtrndomisierten Studien (PIOPED III) ht sich gezeigt, dss die MRT mit Sensitivitäten und Spezifitäten von % und % der MDCT nnähernd gleichwertig sein knn. Klinisch relevnt ist der hohe negtive Vorhersgewert von 97 % ei einer Ncheochtungszeit von drei Monten (19). Die Untersuchung sollte zunächst ohne KM-Ge mit kontrstreichen Schnellildsequenzen eginnen, um innerhl von wenigen Sekunden eine zentrle Lungenemolie nchweisen zu können (Aildung 2). Flls dies nicht der Fll ist, wird die MRT mit der Ge von Gdolinium-hltigem KM ls Perfusionsuntersuchung und MR-Angiogrphie fortgesetzt (20). Gemäß den europäischen Leitlinien dient die KMverstärkte MDCT-Angiogrphie dem Ausschluss ursächlicher Erkrnkungen ei pulmonler Hypertonie, zum Beispiel interstitiellen Lungenerkrnkungen, Emphysem oder chronisch-thromemolischer pulmonler Hypertonie (CTEPH), sowie der Erfssung diltierter Bronchilrterien, der Rechtsherzdilttion und -hypertrophie (21). Bei Hinweisen uf eine CTEPH sollen gemäß der deutschen Konsensuskonferenz 2010 zur Beurteilung der Operilität (kurtive pulmonle Thromendrteriektomie) Ventiltions- Perfusions-Szintigrphie, MDCT sowie die invsive Pulmonlisngiogrphie gemeinsm interpretiert werden (Empfehlungsgrd 2, Evidenzlevel C) (22). Im Vergleich zur MDCT erreichte die MRT morphologisch (zentrle Thromuslst, Strickleiterthromen, Gefäßwndeinschnürungen) und funktionell (periphere Perfusionsusfälle) eine Sensitivität, Spezifität und 184 Deutsches Ärzteltt Jg. 111 Heft März 2014

5 Aildung 3: Mgentresonnztomogrphie (MRT) ei zystischer Firose. 7-jährige Ptientin in lngjähriger Behndlung in einem kinder pneumologischen Zentrum wegen zystischer Firose. ) Röntgenthorx. ) MRT vom selen Tg ei sedierter, frei tmender Ptientin. Die kontrstmittelgestützten T1-gewichteten Bilder zeigen deutliche Bronchilwndverdickungen und vriköse Bronchiektsen mit Betonung der Oerlppen (weiße Pfeile) sowie ein vermindertes Signl pikl im Vergleich zu sl. Aildung 4: Phänotypisierung der chronisch-ostruktiven Lungenerkrnkung (COPD). 60-jährige Ptientin mit lngjährigem Nikotin - usus. ) Multidetektor-Computertomogrphie (MDCT) ohne Kontrstmittel und koronre Rekonstruktion: unterlppenetontes, sehr usgeprägtes zentrilouläres Lungenemphysem. Bei intktem Lppensplt wurde der linke Unterlppen ls Zielstruktur für eine endoskopische Lungen - volumenreduktion identifiziert. ) Ergenis 3 Monte nch der Intervention mit Atelektse der ehndelten Segmente 8 10 links (weißer Pfeil). einen positiven prädiktiven Wert von 98 %, 94 % eziehungsweise 96 % (23), im Vergleich zum Goldstndrd Pulmonlisngiogrphie eine Sensitivität von 93 % in der Drstellung der susegmentlen Lungenrterien (24). Zur umfssenden Dignostik stehen funktionelle MRT-Techniken mit Quntifizierung der Herzktion, Flussmessung in den großen Gefäßen und der Lungenperfusion mit hoher Reproduzierrkeit ereit (25). Ostruktive Atemwegserkrnkungen Die zystische Firose (CF) ist die häufigste leensegrenzende utosoml-rezessiv vererte Erkrnkung der hellhäutigen Bevölkerung, woei der Schweregrd der Lungeneteiligung die Prognose estimmt (26). A welchem Alter und in welchen Aständen eine routinemäßige rdiologische Dignostik durchgeführt werden soll, ist nicht schließend geklärt. Gemäß den deutschen Leitlinien können Röntgenthorx, MDCT und MRT in Deutsches Ärzteltt Jg. 111 Heft März

6 den Zentren nch der jeweils loklen Expertise und der klinischen Sitution eingesetzt werden (Empfehlungsgrd B) (27). Die MDCT ist sensitiver ls der Röntgen - thorx im Nchweis von typischen Lungenveränderungen (28). Die MDCT weist ereits ei im Neugeorenen-Screening erknnten Ptienten typische Bronchiektsen in 27 % der Fälle nch, evor sie klinisch uffällig werden oder Veränderungen der Lungenfunktionsprüfung zeigen (29). Die MRT löst die MDCT zunehmend ls Verfhren zur Dignostik von Kompliktionen oder Kontrolle des Krnkheitsverlufes (30). Diese zeigt die typischen Veränderungen Bronchiektsen, Wndverdickungen, Schleimverlegung und Infiltrte ( Plus-Pthologien ) sensitiv und mit vergleichrer klinischer Aussge wie die MDCT (31). Zusätzlich zeigt die MRT-Perfusionsildgeung unter Ausnutzung der hypoxischen pulmonlen Vsokonstriktion ( Euler-Liljestrnd-Reflex ) potenziell reversile Perfusions- und Ventiltionsstörungen (Aildung 3) (30). Die Notwendigkeit einer strhlungsfreien Dignostik mittels MRT ist insesondere vor dem Hintergrund der potenziell hohen kumultiven Strhlenexposition üer die Leensduer von CF-Ptienten edeutsm. So wird momentn die MRT erstmls in einer deutschen Multicenter-Studie im Rhmen des Neugeorenen-CF-Screenings ls Endpunkt für präventive Therpiestrtegien eingesetzt. Bei der mit Ruchen ssoziierten COPD soll lut Leitlinie ei Erstdignose der Röntgenthorx ls orientierende Dignostik durchgeführt werden (32). Zur Prüfung der Indiktion und individueller Plnung einer endoskopischen oder chirurgischen Therpie eines usgeprägten Lungenemphysems wird die dünnschichtige, nicht-km-verstärkte MDCT empfohlen (32). Mit ihr können Schweregrd und Verteilung des Emphysems quntifiziert sowie die Intktheit der Lppensplten estimmt werden (Aildung 4) (33, 34). Zusätzlich soll eine MDCT ngestret werden, wenn der Verdcht uf ein Bronchilkrzinom esteht (35). O uch die funktionelle MRT für COPD-Ptienten klinisch relevnte funktionelle Informtionen liefern knn, wird ktuell in einer deutschlndweiten Multicenter-Studie ( COSY- CONET ) untersucht (www.sconet.net). Diffuse interstitielle Lungenerkrnkungen Lungenfirose In der Dignostik der idiopthischen Lungenfirose (IPF) wurde mit der Revision der interntionlen und ntionlen Leitlinien seit 2011 der singuläre Goldstndrd Histologie zugunsten einer interdisziplinären Dignose (Pneumologie, Rdiologie und Pthologie) huptsächlich sierend uf dem vorwiegenden Muster in der MDCT (ntiv, Schichtdicke 2 mm) verlssen (36, 37). Dei ist ds Muster einer usul interstitil pneumoni (UIP) mit Honigwenstruktur und Trktionsronchiektsen dominierend in der dorsoslen Peripherie richtungsweisend. Zusmmen mit einer typischen klinischen Präsenttion und nch Ausschluss nderer Urschen knn die Dignose einer IPF ereits ohne histologische Sicherung zuverlässig gestellt werden. Förderung Diese Areit wurde gefördert durch ds Bundesministerium für Bildung und Forschung (82DZL00401, 82DZL00402, 82DZL00404). Interessenkonflikt Dr. Wielpütz erhielt Vortrgshonorre von der Firm Activero GmH, Gmünden. Prof. Heußel hält Aktien der Firmen Std und GSK sowie Ptentnteile von Method nd Device for Representing the Microstructure of the Lungs. IPC8, Clss: AA61B5055FI, PAN: Er wurde honoriert für Bertertätigkeit von den Firmen Schering-Pough, Pfizer, Bsile, Boehringer Ingelheim, Novrtis, Roche, Astells, Giled, MSD, Lilly und Intermune. Studienunterstützung (Dritt- mittel) wurden ihm zuteil von den Firmen Siemens, Pfizer und MeVis. Für Vorträge wurde er honoriert von den Firmen Giled, Essex, Schering-Pough, AstrZenec, Lilly, Roche, MSD, Pfizer, Brcco, MEDA Phrm, Intermune, Chiesi, Siemens, Covidien, Pierre Fre, Boehringer Ingelheim, Grifols und Novrtis. Prof. Kuczor wurde honoriert für Bertertätigkeiten von der Firm Siemens. Er ekm Vortrgshonorre von den Firmen Boehringer Ingelheim, Brcco, Siemens und Byer. Prof. Herth erklärt, dss kein Interessenkonflikt esteht. KERNAUSSAGEN Der Röntgenthorx dient der orientierenden Erstdignostik ei Pneumonie, Kres und chronisch-ostruktiver Lungenerkrnkung (COPD). Schnittildverfhren (CT und MRT) dominieren die gezielte weiterführende rdiologisch-pneumologische Dignostik nch Risiko und klinischer Konsequenz sowie zur Therpieplnung oder -kontrolle. Die CT soll ei Tumoren, kuter Lungenemolie, pulmonler Hypertonie, Lungenfirose, fortgeschrittener COPD und Pneumonie ei Risikoptienten eingesetzt werden. Die MRT der Lunge generiert klinisch relevnte Zustzinformtionen und vermeidet eine Strhlenexposition. Der größte klinische Nutzen ergit sich dei in der Dignostik von zystischer Firose, kuter Lungenemolie, pulmonler Hypertonie und Bronchilkrzinom. Der positive prädiktive Wert (ppw) zur Dignostik einer mulnten Pneumonie mittels Röntgenthorx eträgt 27 % im Vergleich zur CT ls Goldstndrd. Im Lymphknotenstging eim Bronchilkrzinom erreicht die MRT einen ppw von 88 % und die PET/CT einen ppw von 79 % im Vergleich zur Histologie. Mnuskriptdten eingereicht: , revidierte Fssung ngenommen: LITERATUR 1. Biederer J, Wilderger J, Bolte H, et l.: Protokollempfehlungen für die Computertomogrphie der Lunge: Konsensus der Areitsgemeinschft Thorxdignostik der DRG. Rofo 2008; 180: Ko JP, Brndmn S, Stemer J, Nidich DP: Dul-energy computed tomogrphy: Concepts, performnce, nd thorcic pplictions. J Thorc Imging 2012; 27: Wielputz M, Kuczor HU: MRI of the lung: Stte of the rt. Dign Interv Rdiol 2012; 18: Höffken G, Lorenz J, Kern W, et l.: Epidemiologie, Dignostik, ntimikroielle Therpie und Mngement von erwchsenen Ptienten mit mulnt erworenen unteren Atemwegsinfektionen sowie mulnt erworener Pneumonie updte Pneumologie 2009; 63: e1 e Dlhoff K, Aele-Horn M, Andres S, et l.: Epidemiologie, Dignostik und Therpie erwchsener Ptienten mit nosokomiler Pneumonie. Pneumologie 2012; 66: Self WH, Courtney DM, McNughton CD, Wunderink RG, Kline JA: High discordnce of chest x-ry nd computed tomogrphy for detection of pulmonry opcities in ED ptients: Implictions for dignosing pneumoni. The Americn Journl of Emergency Medicine 2013; 31: Deutsches Ärzteltt Jg. 111 Heft März 2014

7 7. Eiel R, Herzog P, Dietrich O, et l.: Pulmonry normlities in immunocompromised ptients: Comprtive detection with prllel cquisition MR imging nd thin-section helicl CT. Rdiology 2006; 241: Goeckenjn G, Sitter H, Thoms M, et l.: Prävention, Dignostik, Therpie und Nchsorge des Lungenkrzinoms. Pneumologie 2010; 64: e1 e Seo JS, Kim YJ, Choi BW, Choe KO: Usefulness of mgnetic resonnce imging for evlution of crdiovsculr invsion: Evlution of sliding motion etween thorcic mss nd djcent structures on cine MR imges. J Mgn Reson Imging 2005; 22: Ohno Y, Koym H, Nogmi M, et l.: Stir turo SE MR imging vs. Coregistered FDG-PET/CT: Quntittive nd qulittive ssessment of N-stge in non-smll-cell lung cncer ptients. J Mgn Reson Imging 2007; 26: Gdeedo A, vn Schil P, Corthouts B, vn Mieghem F, vn Meereeck J, vn Mrck E: Prospective evlution of computed tomogrphy nd medistinoscopy in medistinl lymph node stging. Eur Respir J 1997; 10: Ohno Y, Koym H, Nogmi M, et l.: Whole-ody MR imging vs. FDG-PET: Comprison of ccurcy of M-stge dignosis for lung cncer ptients. J Mgn Reson Imging 2007; 26: Eddy DM: Screening for lung cncer. Ann Intern Med 1989; 111: Aerle DR, Adms AM, Berg CD, et l.: Reduced lung-cncer mortlity with low-dose computed tomogrphic screening. N Engl J Med 2011; 365: Vogelmeier C, Worth H, Pfeifer M, et l.: Gemeinsme Stellungnhme der Deutschen Gesellschft für Pneumologie und Betmungsmedizin und der Deutschen Röntgengesellschft zur Lungenkresfrüherkennung mit Niedrigdosis-CT. Pneumologie 2011; 65: Becker N, Motsch E, Gross ML, et l.: Rndomized study on erly detection of lung cncer with MSCT in Germny: study design nd results of the first screening round. J Cncer Res Clin Oncol 2012; 138: Fchgesellschften AdWM: Dignostik und Therpie der Venenthromose und der Lungenemolie. AWMF-Leitlinien-Register Nr. 065/ Schellhß A, Wlther A, Konstntinides S, Böttiger BW: The Dignosis nd tretment of cute pulmonry emolis. Dtsch Arztel Int 2010; 107: Stein PD, Chenevert TL, Fowler SE, et l.: Gdolinium-enhnced mgnetic resonnce ngiogrphy for pulmonry emolism: A multicenter prospective study (PIOPED III). Ann Intern Med 2010; 152: , W Biederer J, Mirsdree S, Beer M, et l.: MRI of the lung (3/3)-Current pplictions nd future perspectives. Insights Imging 2012; 3: Hoeper M, Ghofrni H, Gorenflo M, Grünig E, Rosenkrnz S, Schrnz D: Dignostik und Therpie der pulmonlen Hypertonie. Der Krdiologe 2010; 4: Wilkens H, Lng I, Behr J, et l.: Chronisch thromoemolische pulmonle Hypertonie. Dtsch Med Wochenschr 2010; 135: Rjrm S, Swift AJ, Cpener D, et l.: Dignostic ccurcy of contrst-enhnced MR ngiogrphy nd unenhnced proton MR imging compred with CT pulmonry ngiogrphy in chronic thromo - emolic pulmonry hypertension. Eur Rdiol 2012; 22: Kreitner KF, Ley S, Kuczor HU, et l.: Chronic thromoemolic pulmonry hypertension: Pre- nd postopertive ssessment with reth-hold MR imging techniques. Rdiology 2004; 232: Schieler ML, Bhll S, Runo J, et l.: Mgnetic resonnce nd computed tomogrphy imging of the structurl nd functionl chnges of pulmonry rteril hypertension. J Thorc Imging 2013; 28: Gison RL, Burns JL, Rmsey BW: Pthophysiology nd mngement of pulmonry infections in cystic firosis. Am J Respir Crit Cre Med 2003; 168: Muller FM, Bend J, Rietschel E, et l.: S3-Leitlinie Lungenerkrnkung ei Mukoviszidose, Modul 1: Dignostik und Therpie nch dem ersten Nchweis von Pseudomons eruginos Demirkzýk FB, Arýyürek OM, Özçelik U, Göçmen A, Hssnd HK, Kiper N: High resolution CT in children with cystic firosis: Correltion with pulmonry functions nd rdiogrphic scores. Europen Journl of Rdiology 2001; 37: Sly PD, Gngell CL, Chen L, et l.: Risk fctors for ronchiectsis in children with cystic firosis. N Engl J Med 2013; 368: Wielputz MO, Eichinger M, Puderch M: Mgnetic resonnce imging of cystic firosis lung disese. J Thorc Imging 2013; 28: Puderch M, Eichinger M, Heselrth J, et l.: Assessment of morphologicl MRI for pulmonry chnges in cystic firosis (CF) ptients: Comprison to thin-section CT nd chest x-ry. Invest Rdiol 2007; 42: Vogelmeier C, Buhl R, Criee C, et l.: Leitlinie der Deutschen Atemwegslig und der Deutschen Gesellschft für Pneumologie und Betmungsmedizin zur Dignostik und Therpie von Ptienten mit chronisch ostruktiver Bronchitis und Lungenemphysem (COPD). Pneumologie 2007; 61: e1 e Sciur FC, Ernst A, Herth FJ, et l.: A rndomized study of endoronchil vlves for dvnced emphysem. N Engl J Med 2010; 363: ; 82: Koenigkm-Sntos M, de Pul WD, Owsijewitsch M, et l.: Incomplete pulmonry fissures evluted y volumetric thin-section CT: Semi-quntittive evlution for smll fissure gps identifiction, description of prevlence nd severity of fissurl defects. Eur J Rdiol 2013; 82: Krdos P, Berck H, Fuchs K, et l.: Leitlinie der Deutschen Gesellschft für Pneumologie und Betmungsmedizin zur Dignostik und Therpie von erwchsenen Ptienten mit kutem und chronischem Husten. Pneumologie 2010; 64: Rghu G, Collrd HR, Egn JJ, et l.: An officil ATS/ERS/JRS/ALAT sttement: Idiopthic pulmonry firosis: Evidence-sed guidelines for dignosis nd mngement. Am J Respir Crit Cre Med 2011; 183: Behr J, Günther A, Ammenwerth W, et l.: S2K-Leitlinie zur Dignostik und Therpie der idiopthischen Lungenfirose. Pneumologie 2013; 67: Mettler FA Jr., Hud W, Yoshizumi TT, Mhesh M: Effective doses in rdiology nd dignostic nucler medicine: ctlog. Rdiology 2008; 248: Bundesmt für Strhlenschutz: Strhlenexposition durch Medizinische Mßnhmen. (Stnd 12/2013) (lst ccessed on 17 Jnury 2014) Sttistisches Bundesmt: Gesundheit Fllpuschlenezogene Krnkenhussttistik (DRG-Sttistik), Opertionen und Prozeduren der vollsttionären Ptientinnen und Ptienten in Krnkenhäusern. =16204&p_sprche=d&p_uid=&p_id=&p_lfd_nr=1 (lst ccessed on 24 Octoer 2013). Anschrift für die Verfsser Prof. Dr. med. Hns-Ulrich Kuczor Klinik für Dignostische und Interventionelle Rdiologie Universitätsklinikum Heidelerg Im Neuenheimer Feld Heidelerg, Germny Zitierweise Wielpütz MO, Heußel CP, Herth FJF, Kuczor HU: Rdiologicl dignosis in lung disese fctoring tretment options into the choice of dignostic modlity. Dtsch Arztel Int 2014; 111(11): DOI: eaildungen: The English version of this rticle is ville online: Deutsches Ärzteltt Jg. 111 Heft März

8 ÜBERSICHTSARBEIT Rdiologische Dignostik von Lungenerkrnkungen Bechtung der Therpieoptionen ei Whl des Verfhrens Mrk O. Wielpütz, Clus P. Heußel, Felix J. F. Herth, Hns-Ulrich Kuczor eaildung 1: Infiltrtdignostik ei immunsupprimierter Ptientin. 34-jährige Ptientin nch Hochdosis-Chemotherpie ei B-Zell-Lymphom mit Fieer in der Aplsie. ) In der xilen, ntiven Computertomogrphie zeigen sich usgedehnte perironchile Infiltrte (weißer Pfeilkopf). ) Die Infiltrtmorphologie lässt sich identisch mittels der ntiven T2-gewichteten Mgnetresonnztomogrphie drstellen. eaildung 2: MRT ei Lungenrterienemolie. 23-jährige Ptientin mit seit 2 Wochen estehendem Atemwegsinfekt, ktuell Hämo ptysen, Belstungsdyspnoe sowie temhängiger Thorxschmerz. ) MRT in xiler Schichtführung ohne Kontrstmittelge. Nchweis von zentrlen und peripheren teilweise umspülten Aussprungen der pulmonlrteriellen Stromhn (weiße Pfeile), entsprechend einer usgedehnten Lungenrterienemolie. ) Dilttion des rechten Vorhofes und Ventrikels (*) ls Zeichen einer Rechtsherzelstung. Zusätzlich Infrktpneumonie des rechten Unterlppens mit egleitendem Pleurerguss (schwrzer Pfeil). 8 Deutsches Ärzteltt Jg. 111 Heft März 2014

9 eaildung 3: MRT ei zystischer Firose. 7-jährige Ptientin in lngjähriger Behndlung in einem kinderpneumologischen Zentrum wegen zystischer Firose. ) Röntgenthorx. ) MRT vom selen Tg ei sedierter, frei tmender Ptientin. Die kontrstmittelgestützten T1-gewichteten Bilder zeigen deutliche Bronchilwndverdickungen und vriköse Bronchiektsen mit Betonung der Oerlppen (weiße Pfeile) sowie ein vermindertes Signl pikl im Vergleich zu sl. c) Die Sutrktionskrte der Perfusionsildgeung weist die korrespondierenden Perfusionsdefekte eider Lungenoerfelder nch (weiße Pfeilköpfe). c Deutsches Ärzteltt Jg. 111 Heft März

10 c d eaildung 4: Phänotypisierung der COPD. 60-jährige Ptientin mit lngjährigem Nikotinusus. ) MDCT ohne Kontrstmittel und koronre Rekonstruktion: unterlppenetontes, sehr usgeprägtes zentrilouläres Lungenemphysem. Bei intktem Lppensplt wurde der linke Unterlppen ls Zielstruktur für eine endoskopische Lungenvolumenreduktion identifiziert. ) Ergenis 3 Monte nch der Intervention mit Atelektse der ehndelten Segmente 8 10 links (weißer Pfeil). c) Ergenis der Densitometrie ls Bildnchverreitung (Oliver Weinheimer, Heidelerg) und Üerlgerung einer Emphysemkrte üer ds MDCT-Bild. Ds Emphysem (48 % m Lungenvolumen) ist gel eingefärt. d) Drstellung eines Ventils im Agng des S9/10-Bronchus. 10 Deutsches Ärzteltt Jg. 111 Heft März 2014

Vaskulitisdiagnostik mit Gefäß-Ultraschall

Vaskulitisdiagnostik mit Gefäß-Ultraschall D s T h e m Vskulitisdignostik mit Gefäß-Ultrschll Biopsie oder Bildgeung Bei Arteriitis temporlis ist die Dignostik mit eiden Verfhren möglich, in zhlreichen nderen Gefäßregionen knn eine Großgefäßvskulitis

Mehr

Komplikationen durch permanente Filler im Gesicht Alternativen

Komplikationen durch permanente Filler im Gesicht Alternativen Fortildung Kompliktionen durch permnente Filler im Gesicht Alterntiven Michel Montnri, Andres Arens, Jutt Lieu Kompliktionen im Gesichtsereich, usgelöst durch die Injektion von permnenten Fillern, sind

Mehr

Dental-CT bei Kindern Technische Vorgehensweise und exemplarische Befunde

Dental-CT bei Kindern Technische Vorgehensweise und exemplarische Befunde Corneli Schröder, Alexnder Schumm Dentl-CT ei Kindern Technische Vorgehensweise und exemplrische Befunde Die Computertomogrphie der Zhnreihen (Dentl-CT) wird ei Kindern und Jugendlichen selten eingesetzt,

Mehr

Divertikulose und Divertikulitis (Divertikelkrankheit)

Divertikulose und Divertikulitis (Divertikelkrankheit) Krnkheiten des Dickdrms 4.2 4.2.7 Divertikulose und Divertikulitis (Divertikelkrnkheit) Divertikel sind Ausstülpungen der Kolonwnd (A. 4.8). D Divertikulose: keine Entzündungszeichen, keine klinischen

Mehr

Persönliche PDF-Datei für P. Bäumer, M. Pham, M. Bendszus

Persönliche PDF-Datei für P. Bäumer, M. Pham, M. Bendszus Persönliche PDF-Dtei für P. Bäumer, M. Phm, M. Bendszus Mit den esten Grüßen vom Georg Thieme Verlg www.thieme.de MR-Neurogrphie ildgeende Dignostik im peripheren Nervensystem DOI 10.1055/s-0034-1387787

Mehr

Personal und Finanzen der öffentlich bestimmten Fonds, Einrichtungen, Betriebe und Unternehmen (FEU) in privater Rechtsform im Jahr 2003

Personal und Finanzen der öffentlich bestimmten Fonds, Einrichtungen, Betriebe und Unternehmen (FEU) in privater Rechtsform im Jahr 2003 Personl und Finnzen der öffentlich estimmten Fonds, Einrichtungen, Betriee und Unternehmen (FEU) in privter Rechtsform im Jhr 003 Dipl.-Volkswirt Peter Emmerich A Mitte der 980er-Jhre ist eine Zunhme von

Mehr

Humira 40 mg Injektionslösung im Fertigpen

Humira 40 mg Injektionslösung im Fertigpen Humir 40 mg April 2016 DE/HUM/5816/0874 1. BEZEICHNUNG DES ARZNEIMITTELS Humir 40 mg 2. QUALITATIVE UND QUANTITATIVE ZUSAMMENSETZUNG Jede Einzeldosis mit 0,8 ml des Fertigpens enthält 40 mg Adlimum. Adlimum

Mehr

Die Regelungen zu den Einsendeaufgaben (Einsendeschluss, Klausurzulassung) finden Sie in den Studien- und Prüfungsinformationen Heft Nr. 1.

Die Regelungen zu den Einsendeaufgaben (Einsendeschluss, Klausurzulassung) finden Sie in den Studien- und Prüfungsinformationen Heft Nr. 1. Modul : Grundlgen der Wirtschftsmthemtik und Sttistik Kurs 46, Einheit, Einsendeufge Die Regelungen zu den Einsendeufgen (Einsendeschluss, Klusurzulssung) finden Sie in den Studien- und Prüfungsinformtionen

Mehr

3 Sprunggelenk und Rückfuß

3 Sprunggelenk und Rückfuß Sprunggelenk und Rückfuß 3 Sprunggelenk und Rückfuß 3.1 Trum 3.1.1 Kpsel-Bnd-Apprt M. Wlther und U. Szeimies Außenänder Definition Bei trumtischen Verletzungen der Außenänder hndelt es sich um die Teil-

Mehr

Implantate in Kontakt mit anderem Gewebe als Knochen

Implantate in Kontakt mit anderem Gewebe als Knochen LITERATUR SIEHE TEXT FRANZÖSISCH, SEITE 156 157 Serge Szmukler Moncler 1 Mithridde Dvrpnh 2 Keyvn Dvrpnh 3 Philippe Rjzum 4 Nedjou Cpelle Oudh 5 Georgy Demurshvili 6 1 At. Odonto-Stomtologische Wissenschften,

Mehr

Grundlagen der Physiotherapie

Grundlagen der Physiotherapie Grundlgen der Physiotherpie Vom Griff zur Behndlung von Lynn Allen Coly Crolyn Kisner erweitert, üerreitet Thieme 2009 Verlg C.H. Beck im Internet: www.eck.de ISBN 978 3 13 108743 0 schnell und portofrei

Mehr

Die Brückenlappentechnik zum sicheren Verschluss von Nasenseptumdefekten

Die Brückenlappentechnik zum sicheren Verschluss von Nasenseptumdefekten Die Brückenlppentechnik zum sicheren Verschluss von Nsenseptumdefekten T. Stnge, H.-J. Schultz-Coulon Einleitung Die Rekonstruktion eines defekten Nsenseptums zählt zu den schwierigsten rhinochirurgischen

Mehr

Mobile radiographische Untersuchung von Holz und Bäumen

Mobile radiographische Untersuchung von Holz und Bäumen Moile rdiogrphishe Untersuhung von Holz und Bäumen K. Osterloh, A. Hsenst, U. Ewert, M. Kruse, J. Goeels Bundesnstlt für Mterilforshung und -prüfung (BAM), Berlin Zusmmenfssung Sowohl im Buholz ls uh in

Mehr

QualitŠtskriterien fÿr die betriebliche Gesundheitsfšrderung

QualitŠtskriterien fÿr die betriebliche Gesundheitsfšrderung WH IN U O Gesunde Mitreiter in gesunden Unternehmen Erfolgreiche Prxis etrielicher Gesundheitsfšrderung in Europ QulitŠtskriterien fÿr die etrieliche Gesundheitsfšrderung Vorwort Seit 1996 existiert ds

Mehr

Welchen Laser bei welcher Gefäßanomalie der Haut einsetzen?

Welchen Laser bei welcher Gefäßanomalie der Haut einsetzen? top them Von Angiomen is Telengiektsien Welchen Lser ei welcher Gefäßnomlie der Hut einsetzen? Dr. Susnne Roos, Dr. Syrus Krsi, Prof. Dr. Christin Rulin Lserklinik Krlsruhe Vskuläre Hutveränderungen sind

Mehr

R. Brinkmann http://brinkmann-du.de Seite 1 17.11.2010

R. Brinkmann http://brinkmann-du.de Seite 1 17.11.2010 R. rinkmnn http://rinkmnn-du.de Seite 7..2 Grundegriffe der Vektorrehnung Vektor und Sklr Ein Teil der in Nturwissenshft und Tehnik uftretenden Größen ist ei festgelegter Mßeinheit durh die nge einer Mßzhl

Mehr

sonografischer Nachweis von Lebertumoren, Metastasen, Fettleber, zirrhotischen Veränderungen, Gallenwegsaufstau

sonografischer Nachweis von Lebertumoren, Metastasen, Fettleber, zirrhotischen Veränderungen, Gallenwegsaufstau 1 Leer 1.1 Diffuse Leerveränderungen...............232 1.2 Fokle Leerveränderungen................239 1.3 Leertrum..............258 1.4 Spezielle dignostische Verfhren..........258 Die Sonogrfie der Leer

Mehr

5.3 Dynamisches Sitzen und Stehen

5.3 Dynamisches Sitzen und Stehen Dynmisches Sitzen und Stehen 5.3 Dynmisches Sitzen und Stehen Test Bewegen Sie sich eim Sitzen und Stehen kontinuierlich um den Mittelpunkt der senkrechten Oerkörperhltung (S. 39) mit neutrler Wirelsäulenschwingung

Mehr

3 Module in C. 4 Gültigkeit von Namen. 5 Globale Variablen (2) Gültig im gesamten Programm

3 Module in C. 4 Gültigkeit von Namen. 5 Globale Variablen (2) Gültig im gesamten Programm 3 Module in C 5 Glole Vrilen!!!.c Quelldteien uf keinen Fll mit Hilfe der #include Anweisung in ndere Quelldteien einkopieren Bevor eine Funktion us einem nderen Modul ufgerufen werden knn, muss sie deklriert

Mehr

Kapitel 8 Apps installieren und verwalten

Kapitel 8 Apps installieren und verwalten Kpitel 8 Apps instllieren und verwlten In diesem Kpitel sehen wir uns die Stndrdquelle ller Apps einml etws genuer n, den Google Ply Store (kurz: Google Ply oder Ply Store). Er ist der Dreh- und Angelpunkt,

Mehr

Landesberichterstattung Gesundheitsberufe Nordrhein-Westfalen 2010. Situation der Ausbildung und Beschäftigung in Nordrhein-Westfalen.

Landesberichterstattung Gesundheitsberufe Nordrhein-Westfalen 2010. Situation der Ausbildung und Beschäftigung in Nordrhein-Westfalen. Lndeserichterstttung Gesundheitserufe Nordrhein-Westflen 00. Sitution der Ausildung und Beschäftigung in Nordrhein-Westflen. www.mgs.nrw.de Lndeserichterstttung Gesundheitserufe Nordrhein-Westflen 00 Wissenschftliche

Mehr

17 Doppelbündel-Rekonstruktion mit Semitendinosussehne

17 Doppelbündel-Rekonstruktion mit Semitendinosussehne Kpitel 17 143 17 Doppelündel-Rekonstruktion mit Semitendinosussehne Wolf Petersen 17.1 Einleitung Ds vordere Kreuznd (VKB) esteht us 2 funktionellen Bündeln: einem nteromedilen (AM) und einem posterolterlen

Mehr

Therapiebegleiter Kopfschmerztagebuch

Therapiebegleiter Kopfschmerztagebuch Vornme & Nchnme Therpieegleiter Kopfschmerztgeuch Liee Ptientin, lieer Ptient, Wie Können sie helfen? Bitte führen Sie regelmäßig euch m esten täglich. Trgen Sie in die Splten die jeweiligen Informtionen

Mehr

Richtlinie Wirtschaft

Richtlinie Wirtschaft des Ministeriums für Areit, Soziles, Gesundheit, Fruen und Fmilie zur Förderung von Neugründungen und Üernhmen innovtiver Unternehmen im Lnd Brndenurg () vom 17. März 2015 I. Zuwendungszweck, Rechtsgrundlge

Mehr

Public-Key-Verfahren: Diffie-Hellmann und ElGamal

Public-Key-Verfahren: Diffie-Hellmann und ElGamal Westfälische Wilhelms-Universität Münster Ausreitung Pulic-Key-Verfhren: Diffie-Hellmnn und ElGml im Rhmen des Seminrs Multimedi und Grphen WS 2007/2008 Veselin Conev Themensteller: Prof. Dr. Herert Kuchen

Mehr

Die Aufmerksamkeit zum Thema

Die Aufmerksamkeit zum Thema Fortildung Beschwerden durch sitzendes Rdfhren Urschen und Lösungen ST E FA N STAU DT E Rdfhren ist zu Deutschlnds Lielingssport Nr. 1 vnciert, ws die Fhrrdindustrie uf den Pln gercht ht. Sttelproduzenten

Mehr

Worum geht es im GMG?

Worum geht es im GMG? Worum geht es im GMG?... um mehr Effizienz Öffnung der Krnkenhäuser für die mbulnte onkologische Ptientenversorgung 16. Juni 2004 Dr. h.c. Herbert Rebscher Stellv. Vorsitzender des Vorstndes der Deutschen

Mehr

RoDip das neue Tauchverfahren zur Vorbehandlung. und Elektrotauchlackierlinien. Automobilkarosserien

RoDip das neue Tauchverfahren zur Vorbehandlung. und Elektrotauchlackierlinien. Automobilkarosserien RoDip ds neue Tuchverfhren zur Vorehndlung und Elektrotuchlckierung von Automoilkrosserien Die Lckierung der Automoilkrosserien ht wichtige Aufgen für den Schutz der Oerfläche, z. B. gegen mechnische und

Mehr

GPM Project Excellence Modell Nürnberg, PM Forum 2014

GPM Project Excellence Modell Nürnberg, PM Forum 2014 GPM Project Excellence Modell Nürnerg, PM Forum 2014 Einführung Reflexion professionell egeisterte Stkeholder Lernen innovtiv Ws ist Project Excellence? Umweltinteressen nchhltige Werte schffen herusrgende

Mehr

VERORDNUNG ZUM ORGANISATIONSREGLEMENT DES SCHULVERBANDES NIDAU

VERORDNUNG ZUM ORGANISATIONSREGLEMENT DES SCHULVERBANDES NIDAU VERORDNUNG ZUM ORGANISATIONSREGLEMENT DES SCHULVERBANDES NIDAU vom. August 0 5.0.0 VERORDNUNG ZUM ORGANISATIONSREGLEMENT DES SCHULVERBANDES NIDAU Die Bildungskommission eschliesst, gestützt uf Artikel

Mehr

edatenq ist eine Anwendung, die den Unternehmen die Möglichkeit bietet, ihre statistischen Meldungen über das Internet auszufüllen und einzureichen.

edatenq ist eine Anwendung, die den Unternehmen die Möglichkeit bietet, ihre statistischen Meldungen über das Internet auszufüllen und einzureichen. Mnuell edatenq Fremdenverkehrs- und Gstgeweresttistik Einleitung edatenq ist eine Anwendung, die den Unternehmen die Möglichkeit ietet, ihre sttistischen Meldungen üer ds Internet uszufüllen und einzureichen.

Mehr

2. Erläuterungen... 12 2.1 Begriffe... 12 2.2 Abkürzungen... 15 2.3 Symbole... 15

2. Erläuterungen... 12 2.1 Begriffe... 12 2.2 Abkürzungen... 15 2.3 Symbole... 15 Deutscher Bundestg Drucksche 18/179 18. Whlperiode 16. 12. 2013 Unterrichtung durch die Bundesregierung Bericht der Bundesregierung üer den Stnd von Sicherheit und Gesundheit ei der Areit und üer ds Unfll-

Mehr

REGSAM-Handbuch. für neue Facharbeitskreissprecherinnen und -sprecher

REGSAM-Handbuch. für neue Facharbeitskreissprecherinnen und -sprecher REGSAM-Hndbuch für neue Fchrbeitskreissprecherinnen und -sprecher Inhlte Vorwort. 2 Über REGSAM. o Wozu REGSAM? o REGSAM holt lle Hndelnden n einen Tisch o Wie wird gerbeitet? Oder: Die Gremien o Zentrler

Mehr

13 Rekonfigurierende binäre Suchbäume

13 Rekonfigurierende binäre Suchbäume 13 Rekonfigurierende inäre Suchäume U.-P. Schroeder, Uni Pderorn inäräume, die zufällig erzeugt wurden, weisen für die wesentlichen Opertionen Suchen, Einfügen und Löschen einen logrithmischen ufwnd uf.

Mehr

Krankheitskostenversicherung

Krankheitskostenversicherung Brmeni Krnkenversicherung. G. Huptverwltung Brmeni-Allee 1 42119 Wuppertl Krnkheitskostenversicherung Trif B-Smrt Ergänzungstrif für Personen, die in der deutschen gesetzlichen Krnkenversicherung versichert

Mehr

Verschiedene Notstromanlagen im Vergleich

Verschiedene Notstromanlagen im Vergleich Verschiedene Notstromnlgen im Vergleich Vor und Nchteile von redundnten Netznschlüssen, von moilen und von en Notstromen fcheiträge Ds Schweizer Verteilnetz zeichnet sich durch eine hohe Verfügrkeit us.

Mehr

7. Portfolioinvestitionen und Wechselkursschwankungen. Literatur. Prof. Dr. Johann Graf Lambsdorff Universität Passau SS 2008

7. Portfolioinvestitionen und Wechselkursschwankungen. Literatur. Prof. Dr. Johann Graf Lambsdorff Universität Passau SS 2008 Prof. Dr. Johnn Grf Lmsdorff Universität Pssu SS 2008 Litertur r IS 0 r 0 P 0 P x MP 7. Portfolioinvestitionen und Wechselkursschnkungen + Z Jrcho, H.-J. und P. Rühmnn (2000) : Monetäre Außenirtschft I.

Mehr

Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 2012

Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 2012 Sicherheit und Gesundheit ei der Areit 2012 Bericht der Bundesregierung üer den Stnd von Sicherheit und Gesundheit ei der Areit und üer ds Unfll- und Berufskrnkheitengeschehen in der Bundesrepulik Deutschlnd

Mehr

Skript für die Oberstufe und das Abitur 2015 Baden-Württemberg berufl. Gymnasium (AG, BTG, EG, SG, WG)

Skript für die Oberstufe und das Abitur 2015 Baden-Württemberg berufl. Gymnasium (AG, BTG, EG, SG, WG) Sript für die Oerstufe und ds Aitur Bden-Württemerg erufl. Gymnsium (AG, BTG, EG, SG, WG) Mtrizenrechnung, wirtschftliche Anwendungen (Leontief, Mterilverflechtung) und Linere Optimierung Dipl.-Mth. Alexnder

Mehr

JUSTUS-LIEBIG-UNIVERSITÄT GIESSEN

JUSTUS-LIEBIG-UNIVERSITÄT GIESSEN JUSTUS-LIEBIG-UNIVERSITÄT GIESSEN Professur für VWL II Wolfgng Scherf Die Exmensklusur us der Volkswirtschftslehre Erschienen in: WISU 8-9/2000, S. 1163 1166. Fchbereich Wirtschftswissenschften Prof. Dr.

Mehr

Für den Mathe GK, Henß. - Lineare Algebra und analytische Geometrie -

Für den Mathe GK, Henß. - Lineare Algebra und analytische Geometrie - Für den Mthe GK, Henß - Linere Alger und nlytische Geometrie - Bis uf die Astände ist jetzt lles drin.. Ich h noch ne tolle Seite entdeckt mit vielen Beispielen und vor llem Aufgen zum Üen mit Lösungen..

Mehr

SLXe-300/Spectrum Whisper TM Pro

SLXe-300/Spectrum Whisper TM Pro SLXe-300/Spectrum Whisper TM Pro Einfch- und Mehrfchtempertturetrie PIEK-zertifiziert Kompromisslose Leistung zum Schutz der Ldung in llen Umgeungen Uneingeschränkter Zugng rund um die Uhr zu llen städtischen

Mehr

Schlüsselwörter: Brustoperation, Rekonstruktion, Augmentation, Reduktionsplastik, Brustfehlbildung. Summary

Schlüsselwörter: Brustoperation, Rekonstruktion, Augmentation, Reduktionsplastik, Brustfehlbildung. Summary Bernd Gerer Annette Kruse Klus Friese Rekonstruktive und plstisch ästhetische Mmmopertionen Zusmmenfssung Opertionen n der Brust wegen Tumoren, rekonstruktive und plstisch ästhetische Eingriffe sollten

Mehr

Landesberichterstattung Gesundheitsberufe Nordrhein-Westfalen 2013. Situation der Ausbildung und Beschäftigung. www.mgepa.nrw.de

Landesberichterstattung Gesundheitsberufe Nordrhein-Westfalen 2013. Situation der Ausbildung und Beschäftigung. www.mgepa.nrw.de Lndeserichterstttung Gesundheitserufe Nordrhein-Westflen 2013 Sitution der Ausildung und Beschäftigung wwwmgepnrwde Lndeserichterstttung Gesundheitserufe Nordrhein-Westflen 2013 Wissenschftliche Bertung

Mehr

www. line21 Kommunikation Daten- und Telefontechnik über 1 Kabel mit 4 Adern. Kein Problem mit line21 natürlich von Rutenbeck!

www. line21 Kommunikation Daten- und Telefontechnik über 1 Kabel mit 4 Adern. Kein Problem mit line21 natürlich von Rutenbeck! Dten- und Telefontechnik üer Kel mit 4 Adern. Kein Prolem mit line ntürlich von Ruteneck! Internet Kom mu ni knt, der; -en, -en [: kirchenlt. communicns (Gen.: communicntis) = Teilnehmer m Aendmhl, zu

Mehr

Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 2012. Unfallverhütungsbericht Arbeit

Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 2012. Unfallverhütungsbericht Arbeit Sicherheit und Gesundheit ei der Areit 2012 Unfllverhütungsericht Areit Sicherheit und Gesundheit ei der Areit 2012 Unfllverhütungsericht Areit Dortmund/Berlin/Dresden 2014 Diese Puliktion enthält Informtionen

Mehr

1 152.17. 1. Gegenstand und Zweck

1 152.17. 1. Gegenstand und Zweck 5.7. März 0 Verordnung üer die Klssifizierung, die Veröffentlihung und die Arhivierung von Dokumenten zu Regierungsrtsgeshäften (Klssifizierungsverordnung, KRGV) Der Regierungsrt des Kntons Bern, gestützt

Mehr

Die Anfertigung einer Apparatur zur Gaumennaht-Erweiterung (GNE) im vollständig digitalen Workflow

Die Anfertigung einer Apparatur zur Gaumennaht-Erweiterung (GNE) im vollständig digitalen Workflow Zusmmenfssung In der trditionellen Kieferorthopädie ist der erste Schritt zur Erstellung einer pssenden Apprtur für den Ptienten die Anfertigung einer Algintformung. Dnk neuer Technologien ist es jedoch

Mehr

Die fortschreitende Entwicklung der

Die fortschreitende Entwicklung der Hns-Werner Meyer-Rüsenerg Kosmetische Lserchirurgie in der Lidregion us ophthlmologischer Sicht Zusmmenfssung Ziel des Lsereinstzes in der Lidregion ist die möglichst nrenfreie Besserung pthologischer

Mehr

Automaten und Formale Sprachen alias Theoretische Informatik. Sommersemester 2012. Sprachen. Grammatiken (Einführung)

Automaten und Formale Sprachen alias Theoretische Informatik. Sommersemester 2012. Sprachen. Grammatiken (Einführung) Wörter, Grmmtiken und die Chomsky-Hierrchie Sprchen und Grmmtiken Wörter Automten und Formle Sprchen lis Theoretische Informtik Sommersemester 2012 Dr. Snder Bruggink Üungsleitung: Jn Stückrth Alphet Ein

Mehr

CASE REPORT. Die Rekonstruktion eines Lächelns ÄSTHETIK. Ästhetische und funktionelle Rekonstruktion eines Dentinogenesis-imperfecta-Patienten

CASE REPORT. Die Rekonstruktion eines Lächelns ÄSTHETIK. Ästhetische und funktionelle Rekonstruktion eines Dentinogenesis-imperfecta-Patienten Alle Rechte vorehlten Zusmmenfssung Anhnd des Flls eines 16-jährigen Ptienten wird die komplexe Rehilittion einer generlisierten Zhnhrtsustnzfehlildung (Dentinogenesis imperfect Typ II) mit Lithiumdisilikt-Glskermik

Mehr

Ntoneni-be Berechnung der.kennwerte J4helwerY und,,streuung von Funktionen

Ntoneni-be Berechnung der.kennwerte J4helwerY und,,streuung von Funktionen FOLGE 18 LENZINGER BERICHTE A UG UST 196J Ntoneni-e Berechnung der.kennwerte J4helwerY und,,streuung von Funktionen Dipl.-Ing. Wilhelm Herzog, Wien Die vorliegende Areit eschäftigt sich mit dem Fll, dß

Mehr

ZDfB_Ü01_LV_06 120206. Felix Brandl München ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF ÜBUNGSSATZ 01. Kandidatenblätter LESEVERSTEHEN ZEIT: 40 MINUTEN

ZDfB_Ü01_LV_06 120206. Felix Brandl München ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF ÜBUNGSSATZ 01. Kandidatenblätter LESEVERSTEHEN ZEIT: 40 MINUTEN Felix Brndl Münhen ZDfB_Ü01_LV_06 120206 ZERTIFIKAT DEUTSCH FÜR DEN BERUF ÜBUNGSSATZ 01 Kndidtenlätter ZEIT: 40 MINUTEN Zertifikt Deutsh für den Beruf Üungsstz 01 Aufge 1 Bitte lesen Sie den folgenden

Mehr

Controlling als strategisches Mittel im Multiprojektmanagement von Rudolf Fiedler

Controlling als strategisches Mittel im Multiprojektmanagement von Rudolf Fiedler von udolf Fiedler Zusmmenfssung: Der Beitrg eshreit die Aufgen des Projektontrollings, insesondere des strtegishen Projektontrollings. Für die wesentlihen Aufgenereihe werden prktikle Instrumente vorgestellt.

Mehr

McAfee Firewall Enterprise

McAfee Firewall Enterprise Hnduch für den Schnellstrt Revision B McAfee Firewll Enterprise Version 8.3.x In diesem Hnduch für den Schnellstrt finden Sie llgemeine Anweisungen zum Einrichten von McAfee Firewll Enterprise (im Folgenden

Mehr

1 Räumliche Darstellung in Adobe Illustrator

1 Räumliche Darstellung in Adobe Illustrator Räumliche Drstellung in Adobe Illustrtor 1 1 Räumliche Drstellung in Adobe Illustrtor Dieses Tutoril gibt Tips und Hinweise zur räumlichen Drstellung von einfchen Objekten, insbesondere Bewegungspfeilen.

Mehr

Kapitel 6 E-Mails senden und empfangen

Kapitel 6 E-Mails senden und empfangen Kpitel 6 E-Mils senden und empfngen Sie ist zwr mittlerweile infolge des hohen Spmufkommens ein wenig in Verruf gerten, gehört er immer noch zum Stndrdkommuniktionsmittel des Weürgers: die E-Mil. Zentrle

Mehr

Schritte international im Beruf

Schritte international im Beruf 1 Ws mchen die Leute uf dem Foto? Kreuzen Sie n. Die Leute sind ei der Berufsertung. mchen zusmmen ein Seminr. hen gerde Puse. pnthermedi / Werner H. Wer sind die Leute? Ergänzen Sie. die Referentin /

Mehr

Nutzung der Abwärme aus Erneuerbare-Energie-Anlagen

Nutzung der Abwärme aus Erneuerbare-Energie-Anlagen 5 2014 Sonderdruck us BWK 5-2014 Wichtige Kennzhlen und effiziente Plnung für die dezentrle Wärmewende Nutzung der Abwärme us Erneuerbre-Energie-Anlgen Wichtige Kennzhlen und effiziente Plnung für die

Mehr

3 Exzisionstechniken und Defektdeckungen in speziellen Lokalisationen

3 Exzisionstechniken und Defektdeckungen in speziellen Lokalisationen 95 3 Exzisionstehniken und Defektdekungen in speziellen Loklistionen 3.1 Kopf-Hls-Region Voremerkungen Die Häufigkeit störender Veränderungen sowie enigner und mligner kutner Neuildungen im Kopf-Hls- Bereih

Mehr

Schulreglement vom 09.06.2010 in Kraft seit 01.08.2010

Schulreglement vom 09.06.2010 in Kraft seit 01.08.2010 Schulreglement vom 09.06.010 in Krft seit 01.08.010 1 Gestützt uf - die kntonle Volksschulgesetzgeung, - Artikel 0 Astz 1 Buchste der Gemeindeordnung vom 8. Novemer 1999, erlssen die Stimmerechtigten folgendes

Mehr

Einfluss der Hauptlegierungselemente auf wichtige physikalische Eigenschaften warmfester AlSi-Gusslegierungen. Einleitung

Einfluss der Hauptlegierungselemente auf wichtige physikalische Eigenschaften warmfester AlSi-Gusslegierungen. Einleitung SPECIAL: ALUMINIUM FOTO: AMAG Üer Al-Legierungen werden von AMAG hergestellt und vertrieen. Einfluss der Huptlegierungselemente uf wichtige physiklische Eigenschften wrmfester AlSi-Gusslegierungen VON

Mehr

Def.: Sei Σ eine Menge von Zeichen. Die Menge Σ* aller Zeichenketten (Wörter) über Σ ist die kleinste Menge, für die gilt:

Def.: Sei Σ eine Menge von Zeichen. Die Menge Σ* aller Zeichenketten (Wörter) über Σ ist die kleinste Menge, für die gilt: 8. Grundlgen der Informtionstheorie 8.1 Informtionsgehlt, Entropie, Redundnz Def.: Sei Σ eine Menge von Zeichen. Die Menge Σ* ller Zeichenketten (Wörter) über Σ ist die kleinste Menge, für die gilt: 1.

Mehr

10 FINANZIELLE ASPEKTE UND GESETZESGRUNDLAGEN

10 FINANZIELLE ASPEKTE UND GESETZESGRUNDLAGEN 10 FINANZIELLE ASPEKTE UND GESETZESGRUNDLAGEN Grundlge der Tuerkuloseekämpfung in der Schweiz sind ds Epidemiengesetz von 1970 und ds Tuerkulosegesetz von 1928 (1, 2). Für die Finnzierung gelten ds Krnkenversicherungsgesetz

Mehr

Auf den Zahn gefühlt! Sinn und Zweck der Dentalbehandlung beim Hund

Auf den Zahn gefühlt! Sinn und Zweck der Dentalbehandlung beim Hund Auf den Zhn gefühlt! Sinn und Zweck der Dentlbehndlung beim Hund Fchinformtion für Tierärzte Lis Milell BVSc, MRCVS Präsidentin der British Veterinry Dentl Assocition www.bvd.co.uk Europen Veterinry Dentl

Mehr

KIEFERORTHOPÄDIE NACHRICHTEN. Die Zeitung von Kieferorthopäden für Kieferorthopäden I www.kn-aktuell.de. Labormanagement

KIEFERORTHOPÄDIE NACHRICHTEN. Die Zeitung von Kieferorthopäden für Kieferorthopäden I www.kn-aktuell.de. Labormanagement Nr. 6 I Juni 2009 I 7. Jhrgng I ISSN: 1612 2577 I PVSt: 62133 I Einzelpreis 8, KIEFERORTHOPÄDIE NACHRICHTEN Die Zeitung von Kieferorthopäden für Kieferorthopäden I www.kn-ktuell.de Digitle Dignostik Serie

Mehr

Das customized Alignersystem

Das customized Alignersystem Inwieweit durh Einstz modernster Computertehnologie die Aktivierung von Korrekturshienen noh präziser relisiert werden knn, demonstriert Dr. Wjeeh Khn nhnd des von ihm entwikelten orthops -Alignersystems*.

Mehr

Speisung von Power-LEDs ab Netz

Speisung von Power-LEDs ab Netz Speisung von Power-LEs Netz ie Prolemtik der Netzverschmutzung Im Zuge eines wchsenden Umweltewusstseins hen Lichtquellen mit hohem Wirkungsgrd grosse Zukunft. Zu diesen Lichtquellen gehören uch die LEs,

Mehr

Ein gelungener Balanceakt

Ein gelungener Balanceakt Ein gelungener Blncekt Die Adeckung verfärter Zhnsustnz mit einer huchdünnen Schle Ein Beitrg von Dr. Bettin Hs und Ztm. Oliver Krieger, eide Nürnerg Gesundheit schließt ds Wohlefinden in Hrmonie mit sich

Mehr

Lehrgang: Digitaltechnik 1 ( Grundlagen ) - Im Lehrgang verwendete Gatter ( Übersicht ) Seite 3

Lehrgang: Digitaltechnik 1 ( Grundlagen ) - Im Lehrgang verwendete Gatter ( Übersicht ) Seite 3 Lehrgng: Digitltechnik ( Grundlgen ) Dtum: Nme: Seite: Inhltsverzeichnis: Im Lehrgng verwendete Gtter ( Üersicht ) Seite 3 Aufu von Zhlensystemen deziml, dul ( Infoseite ) Seite 4 ( Areitsltt ) Seite 5

Mehr

Ausbildung zum Passagement-Consultant

Ausbildung zum Passagement-Consultant M & MAICONSULTING Mngementbertung Akdemie M MAICONSULTING Mngementbertung & Akdemie MAICONSULTING GmbH & Co. KG Hndschuhsheimer Lndstrße 60 D-69121 Heidelberg Telefon +49 (0) 6221 65024-70 Telefx +49 (0)

Mehr

Trotz Rückgang arbeitsmarktpolitischer Maßnahmen Stabilisierung der Beschäftigungslage in Ostdeutschland

Trotz Rückgang arbeitsmarktpolitischer Maßnahmen Stabilisierung der Beschäftigungslage in Ostdeutschland Trotz Rückgng rbeitsmrktpolitischer Mßnhmen Stbilisierung der Beschäftigungslge in Ostdeutschlnd Nch der Währungs-, Wirtschfts- und Sozilunion setzte in Ostdeutschlnd ein Beschäftigungsbbu ein, der sowohl

Mehr

Hinweise für den schulischen Umgang mit lese-/rechtschreibschwachen Kindern speziell in der Sekundarstufe I

Hinweise für den schulischen Umgang mit lese-/rechtschreibschwachen Kindern speziell in der Sekundarstufe I Hilfe, Legsthenie Hinweise für den schulischen Umgng mit lese-/rechtschreischwchen Kindern speziell in der Sekundrstufe I 2 Brigitt Amnn, Schulpsychologie Bludenz Annelies Fliri, Lehrerin für spezifische

Mehr

Bronchial - CA Diagnose und Staging

Bronchial - CA Diagnose und Staging Bronchial - CA Diagnose und Staging Röntgen CT MRT PET CT Diagnostische Radiologie Staging Ziele Thorakale Staging-Untersuchung mittels MSCT Fakten ⅔ der Tumoren werden in fortgeschrittenem oder metastasiertem

Mehr

Primäre Varikose und venöse Malformation im Genitalbereich

Primäre Varikose und venöse Malformation im Genitalbereich Üersichtsreit 275 Primäre Vrikose und venöse Mlformtion im Genitlereich Therpeutische Optionen D. A. Loose 1 ; G. Ferer 2 ; J. Weer 3 1 Bereich Gefäßchirurgie und Angiologie, Fchrztklinik Hmurg; 2 Zentrum

Mehr

Der Verschluss von Nasenseptumdefekten. Brückenlappentechnik

Der Verschluss von Nasenseptumdefekten. Brückenlappentechnik C M E - F O R T B I L D U N G I Der dreischichtige Verschluss von Nsenseptumdefekten in Brückenlppentechnik von A. Neumnn Der Verschluss von Nsenseptumdefekten gilt llgemein ls schwierig und stellt eine

Mehr

Systemische Immuntherapeutika bei mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis

Systemische Immuntherapeutika bei mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis Ausgbe 6/2014 Wirkstoff Aktuell Eine Informtion der kbv im rhmen des 73 (8) sgb v in zusmmenrbeit mit der rzneimittelkommission der deutschen ärzteschft online unter: http://is.kbv.de Systemische Immuntherpeutik

Mehr

2. Klausur in K2 am

2. Klausur in K2 am Nme: Punkte: Note: Ø: Profilfch Physik Azüge für Drstellung: Rundung:. Klusur in K m.. 04 Achte uf die Drstellung und vergiss nicht Geg., Ges., Formeln, Einheiten, Rundung...! Aufge ) (8 Punkte) In drei

Mehr

Versuchsplanung. Grundlagen. Extrapolieren unzulässig! Beobachtungsbereich!

Versuchsplanung. Grundlagen. Extrapolieren unzulässig! Beobachtungsbereich! Versuchsplnung 22 CRGRAPH www.crgrph.de Grundlgen Die Aufgbe ist es Versuche so zu kombinieren, dss die Zusmmenhänge einer Funktion oder eines Prozesses bestmöglich durch eine spätere Auswertung wiedergegeben

Mehr

Jeder Moment zählt. Händedesinfektion = Patientenschutz.

Jeder Moment zählt. Händedesinfektion = Patientenschutz. Jeder Moment zählt. Händedesinfektion = Ptientenschutz. Die wichtigsten Forschungsergebnisse zum Them Infektionsprävention und Händehygiene. Wir forschen für den Infektionsschutz. www.bode-science-center.de

Mehr

GUV-I 8766. Psychische Belastungen Checklisten für den Einstieg

GUV-I 8766. Psychische Belastungen Checklisten für den Einstieg GUV-I 8766 Psychische Belstungen Checklisten für den Einstieg Ausge Septemer 2006 Angen zur Erst-Autorin Dr. rer. nt. Griele Richter (Diplom-Psychologin), Jhrgng 1963, 1982 is 1987 Studium der Psychologie

Mehr

McAfee Firewall Enterprise

McAfee Firewall Enterprise Hnduh für den Shnellstrt Revision C MAfee Firewll Enterprise Version 8.3.x In diesem Hnduh für den Shnellstrt finden Sie kurzgefsste Anweisungen zum Einrihten von MAfee Firewll Enterprise. 1 Üerprüfen

Mehr

Füllungen im Zahnhalsbereich Mit dem Laser im Vorteil

Füllungen im Zahnhalsbereich Mit dem Laser im Vorteil Füllungen im Zhnhlsereih Mit dem Lser im Vorteil Vorgehen im Vergleih zur konventionellen Behndlung Die Präprtion mit Er:YAG-Lsern ht gegenüer Hohgeshwindigkeitsshleifkörpern diverse Vorteile. Wesentlih

Mehr

über der Strangbreite 2. Zugleich vermindert Einschlüssen, wodurch sich die Qualität des gegossenen Stahls verbessert.

über der Strangbreite 2. Zugleich vermindert Einschlüssen, wodurch sich die Qualität des gegossenen Stahls verbessert. S T R N G G I E S S E N Elektromgnetisches remsen veressert die Sthlqulität eim Strnggießen Ds elektromgnetische remsen der Sthlströmung in der Kokille von Strnggießnlgen veressert die Qulität des gegossenen

Mehr

Erkennung. zahnärztlichen Praxis. Deutsche Krebshilfe. Oliver Driemel et al. Sparkasse KölnBonn BLZ 370 501 98. Dresdner Bank Bonn BLZ 370 800 40

Erkennung. zahnärztlichen Praxis. Deutsche Krebshilfe. Oliver Driemel et al. Sparkasse KölnBonn BLZ 370 501 98. Dresdner Bank Bonn BLZ 370 800 40 Oliver Driemel et l. Deutsche Kreshilfe gegründet von Dr. Mildred Scheel 90 90 93 Sprksse KölnBonn BLZ 370 501 98 269 100 000 Dresdner Bnk Bonn BLZ 370 800 40 2 009 090 013 Volksnk Bonn Rhein-Sieg eg BLZ

Mehr

Psychische Belastungen Checklisten für den Einstieg

Psychische Belastungen Checklisten für den Einstieg GUV-I 8766 GUV-Informtionen Psychische Belstungen Checklisten für den Einstieg Ausge August 2004 Gesetzliche Unfllversicherung Herusgeer Bundesvernd der Unfllkssen Fockensteinstrße 1, 81539 München www.unfllkssen.de

Mehr

1 GeschäftsdiaGramme. Abbildung 1.1: Übersicht zu unterschiedlichen Grafi ktypen. 2.1.4 Unify objects: graphs e.g. org graphs, networks, and maps

1 GeschäftsdiaGramme. Abbildung 1.1: Übersicht zu unterschiedlichen Grafi ktypen. 2.1.4 Unify objects: graphs e.g. org graphs, networks, and maps 1 GeshäftsdiGrmme Wenn mn eine deutshe Üersetzung des Begriffes usiness hrts suht, so ist mn mit dem Wort Geshäftsdigrmme gnz gut edient. Wir verstehen unter einem Geshäftsdigrmm die Visulisierung von

Mehr

Übungsblatt Nr. 13 Themenübersicht

Übungsblatt Nr. 13 Themenübersicht Technische Universität Dortmund Lehrstuhl Informtik VI Prof. Dr. Jens Teuner Pflichtmodul Informtionssysteme (SS 2015) Prof. Dr. Jens Teuner Leitung der Üungen: Imn Kmehkhosh, Thoms Lindemnn, Mrcel Preuß

Mehr

Identifizierbarkeit von Sprachen

Identifizierbarkeit von Sprachen FRIEDRICH SCHILLER UNIVERSITÄT JENA Fkultät für Mthemtik und Informtik INSTITUT für INFORMATIK VORLESUNG IM WINTERSEMESTER STOCHASTISCHE GRAMMATIKMODELLE Ernst Günter Schukt-Tlmzzini 06. Quelle: /home/schukt/ltex/folien/sprchmodelle-00/ssm-06.tex

Mehr

Installations und Bedienungsanleitung

Installations und Bedienungsanleitung Instlltions und Bedienungsnleitung EKRUCBS Instlltions und Bedienungsnleitung Deutsch Inhltsverzeichnis Inhltsverzeichnis Für den Benutzer 2 1 Schltflächen 2 2 Sttussymole 2 Für den Instllteur 3 3 Üersicht:

Mehr

Netzstrategien für Betreiber von Energienetzen Verschmelzung von Technik und Regulierung Teil 4 von 4

Netzstrategien für Betreiber von Energienetzen Verschmelzung von Technik und Regulierung Teil 4 von 4 Orgnistion & Mngement Netzstrtegien für Betreier von Energienetzen Verschmelzung von Technik und Regulierung Teil 4 von 4 Quelle: Eisenhns Fotoli.com Der vierte und letzte Teil der Veröffentlichungsreihe

Mehr

Der beste Umzug, den wir je hatten. Privatumzüge Überseeumzüge Senioenumzüge Kunsttransporte Lagerung ERWIN WEDMANN

Der beste Umzug, den wir je hatten. Privatumzüge Überseeumzüge Senioenumzüge Kunsttransporte Lagerung ERWIN WEDMANN Der beste Umzug, den wir je htten. Privtumzüge Überseeumzüge Senioenumzüge Kunsttrnsporte Lgerung ERWIN WEDMANN Erwin Wedmnn Euromovers erfolgreiche Koopertion seit über 20 Jhren Heute zählt die EUROMOVERS

Mehr

Systemsicherheit. Kurze Geschichte. Mobilfunk: Systemüberblick. Kurze Geschichte. Mobilfunk: Systemüberblick. Mobilfunk: Systemüberblick

Systemsicherheit. Kurze Geschichte. Mobilfunk: Systemüberblick. Kurze Geschichte. Mobilfunk: Systemüberblick. Mobilfunk: Systemüberblick urze Geschichte Systemsicherheit Teil 6: Prof. Dr. Erstes kommerzielles system: AT&T 1946 in St. Louis 1980er Jhre: Entwicklung mehrerer zueinnder inkomptiler systeme in Europ 1982: Gründung der Groupe

Mehr

Computerunterstützte Herstellung einer okklusalen Orthopädieschiene

Computerunterstützte Herstellung einer okklusalen Orthopädieschiene Zusmmenfssung Der Beitrg efsst sich mit einem Ptientenfll, der nlässlich der 26. Hersttgung des Bensheimer Areitskreises unter Kennwort Hilfe vorgestellt wurde. Die Ptientin (16 Jhre lt) htte eine kieferorthopädische

Mehr

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS IN DEUTSCHLAND

STATUS DES WINDENERGIEAUSBAUS IN DEUTSCHLAND 1. Hlbjhr Im Auftrg von: Deutsche WindGurd GmbH - Oldenburger Strße 65-26316 Vrel 04451/95150 - info@windgurd.de - www.windgurd.de Onshore Offshore Gesmt 1. Hlbjhr WINDENERGIEAUSBAUS AM 30. JUNI Im ersten

Mehr

Bestimmtes (Riemannsches) Integral / Integral als Grenzwert einer Summe : Bedeutung: Fläche unter einer Funktion innerhalb bestimmter Grenzen

Bestimmtes (Riemannsches) Integral / Integral als Grenzwert einer Summe : Bedeutung: Fläche unter einer Funktion innerhalb bestimmter Grenzen III. Integrlrechnung : Bestimmtes (Riemnnsches Integrl / Integrl ls Grenzwert einer Summe : Bedeutung: Fläche unter einer Funktion innerhl estimmter Grenzen yf( y n y n ( Δ Berechnung der Fläche A unter

Mehr

Domäne und Bereich. Relationen zwischen Mengen/auf einer Menge. Anmerkungen zur Terminologie. r Relationen auf/in einer Menge.

Domäne und Bereich. Relationen zwischen Mengen/auf einer Menge. Anmerkungen zur Terminologie. r Relationen auf/in einer Menge. Reltionen zwischen Mengen/uf einer Menge! Eine Reltion R A B (mit A B) ist eine Reltion zwischen der Menge A und der Menge B, oder uch: von A nch B. Drstellung: c A! Wenn A = B, d.h. R A A, heißt R eine

Mehr

Nachtrag Nr. 71 a. gemäß 10 Verkaufsprospektgesetz (in der vor dem 1. Juli 2005 geltenden Fassung) Unvollständigen Verkaufsprospekt

Nachtrag Nr. 71 a. gemäß 10 Verkaufsprospektgesetz (in der vor dem 1. Juli 2005 geltenden Fassung) Unvollständigen Verkaufsprospekt London Brnch Nchrg Nr. 71 gemäß 10 Verkufsprospekgesez (in der vor dem 1. Juli 2005 gelenden Fssung) vom 6. Novemer 2006 zum Unvollsändigen Verkufsprospek vom 31. März 2005 üer Zerifike uf * üer FlexInves

Mehr

10 Anwendungen der Integralrechnung

10 Anwendungen der Integralrechnung 9 nwendungen der Integrlrechnung Der Inhlt von 9 wren die verschiedenen Verfhren zur Berechnung eines Integrls Der Inhlt von sind die verschiedenen Bedeutungen, die ein Integrl hen knn Die Integrlrechnung

Mehr

5.4 CMOS Schaltungen und VLSIDesign

5.4 CMOS Schaltungen und VLSIDesign Kp5.fm Seite 447 Dienstg, 7. Septemer 2 :55 3 5.4 CMOS Schltungen und VLSI Design 447 r u u r id + + A. 5.39: Progrmmierrer Gitterustein 5.4 CMOS Schltungen und VLSIDesign Die Boolesche Alger eginnt mit

Mehr