Originalarbeiten. Faehling M, Hetzel M, Anders D, Trischler G, Bachem M (2012) Lung. Jun;190(3): Epub 2012 Feb 5.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Originalarbeiten. Faehling M, Hetzel M, Anders D, Trischler G, Bachem M (2012) Lung. Jun;190(3):303-12. Epub 2012 Feb 5."

Transkript

1 Originalarbeiten Lung volume reduction coil treatment for patients with severe emphysema: a European multicentre trial. Deslee G, Klooster K, Hetzel M, Stanzel F, Kessler R, Marquette CH, Witt C, Blaas S, Gesierich W, Herth FJ, Hetzel J, van Rikxoort EM, Slebos DJ. (2014) Thorax 69(11): Faehling M, Hetzel M, Anders D, Trischler G, Bachem M (2012) Lung. Jun;190(3): Epub 2012 Feb 5. Scagliotti GV, Pastorino U, Vansteenkiste JF, Spaggiari L, Facciolo F, Orlowski TM, Maiorino L, Hetzel M, Leschinger M, Visseren-Grul C, Torri V. Randomized phase III study of surgery alone or surgery plus preoperative cisplatin and gemcitabine in stages IB to IIIA non-small-cell lung cancer. J Clin Oncol Jan 10;30(2): Epub 2011 Nov 28 Rupp A, Blank J, Blattner S, Adzemovic E, Hetzel M. Implementing in-patient smoking cessation interventions. Basic characteristics of smoking patients in a lung health department (2012) Pneumologie. Jan;66(1):14-9. Epub 2011 Nov 10 Hetzel J, Eberhardt R, Herth FJ, Petermann C, Reichle G, Freitag L, Dobbertin I, Franke KJ, Stanzel F, Beyer T, Möller P, Fritz P, Ott G, P A Schnabel, Kastendieck H, Lang W, Morresi-Hauf AT, Szyrach MN, Muche R, Shah PL, Babiak A, Hetzel M. (2012). Cryobiopsy increases the diagnostic yield of endobronchial biopsy: a multicentre trial. Eur Respir J. Mar;39(3): Epub 2011 Aug 18. Hautmann H, Eberhardt R, Heine R, Herth F, Hetzel J, Hetzel M, Reichle G, Schmidt B, Stanzel F, Wagner M. (2011). Recommendations for sedation during flexible bronchoscopy. Pneumologie. Nov;65(11): Epub 2011 Nov 14 Schumann C, Hetzel J, Babiak AJ, Merk T, Wibmer T, Möller P, Lepper PM, Hetzel M. (2010) Cryoprobe biopsy increases the diagnostic yield in endobronchial tumor lesions. J Thorac Cardiovasc Surg 140(2): Epub 2010 Mar 11. Franke KJ, Theegarten D, Hann von Weyhern C, Nilius G, Brueckner C, Hetzel J, Hetzel M, Ruhle KH, Enderle MD, Szyrach MN (2010). Prospective controlled animal study on biopsy sampling with new flexible cryoprobes versus forceps: evaluation of biopsy size, histological quality and bleeding risk. Respiration. 80(2): Epub 2010 Feb 17. Hetzel J, Kumpf M, Hetzel M, Hofbeck M, Baden W (2011). Cryorecanalization of an obstructed bronchial stent in a 12-year-old boy. Respiration 82(3): Epub 2011 Jan 8 Pauls S, Gulkin D, Feuerlein S, Muche R, Krüger S, Schmidt SA, Dharaiya E, Brambs HJ, Hetzel M. (2010). Assessment of COPD severity by computed tomography: correlation with lung functional testing. Clin Imaging. 34(3):172-8.

2 Feuerlein S, Stolz J, Muche R, Hetzel M, Klass O, Brambs HJ, Pauls S. (2010). Cisterna chyli in patients with malignancy-influence of cardiovascular disease on the prevalence of the cisterna. Eur J Radiol Aug; 79(2):262-5.Epub 2010 Mar 12. Rupp A, Neudert M, Hetzel M. (2010). Smoking cessation programmes at hospitals with departments for lung diseases. Dtsch Med Wochenschr. 135(11): Epub 2010 Mar 1. Schumann C*, Hetzel M*, Babiak AJ, Hetzel J*, Merk T, Wibmer T, Lepper PM, Krüger S (2010). Endobronchial tumor debulking with a flexible cryoprobe for immediate treatment of malignant stenosis. J Thorac Cardiovasc Surg 139(4): Epub 2009 Aug 27. * Equal contributership Franke KJ, Szyrach M, Nilius G, Hetzel J, Hetzel M, Ruehle KH, Enderle MD (2009). Experimental study on biopsy sampling using new flexible cryoprobes: influence of activation time, probe size, tissue consistency, and contact pressure of the probe on the size of the biopsy specimen. Lung. 187(4): Epub 2009 Jun 23. Babiak A, Hetzel J, Krishna G, Fritz P, Moeller P, Balli T, Hetzel M. (2009). Transbronchial cryobiopsy: a new tool for lung biopsies. Respiration. 78(2): Epub 2009 Feb 21. Hetzel J, Hetzel M, Hasel C, Moeller P, Babiak A. (2008). Old meets modern: the use of traditional cryoprobes in the age of molecular biology. Respiration. 76(2): Epub 2008 Jun 26. Pauls S, Buck AK, Hohl K, Halter G, Hetzel M, Blumstein NM, Mottaghy FM, Glatting G, Krüger S, Sunder-Plassmann L, Möller P, Hombach V, Brambs HJ, Reske SN (2007). Improved non-invasive T-Staging in non-small cell lung cancer by integrated 18F-FDG PET/CT. Nuklearmedizin. 46(1):9-14. Babiak A, Hetzel J, Godde F, König HH, Pietsch M, Hetzel M. Mitomycin C and Vinorelbine for second-line chemotherapy in NSCLC--a phase II trial. Br J Cancer. 96(7): Epub 2007 Mar 13. Hetzel M, Bachem M, Anders D, Trischler G, Faehling M. (2005) Effects of growth factors on proliferation and matrix production of normal and fibrotic human lung fibroblasts. Lung. 183: Hetzel M, Hetzel J, Schumann C, Marx N, Babiak A (2004) Cryorecanalization: a new approach for the immediate management of acute airway obstruction. J Thorac Cardiovasc Surg 127(5): Hetzel M, Walcher D, Grüb M, Bach H, Hombach V, Marx N (2003) PPARg activators inhibit MMP-9 expression in human bronchial epithelial cells Thorax 58(9): Hetzel M, Kochs M, Marx N, Mobarak I, Woehrle H, Hombach V Hetzel J. (2003) Pulmonary Hemodynamics in Obstructive Sleep Apnea: Frequency and causes of pulmonary hypertension. Lung 181:1-10

3 Hetzel M, Arslandemir C, König HH, Buck AK, Nüssle K, Glatting G, Gabelmann A, Hetzel J, Hombach V, Schirrmeister H. (2003) F-18 NaF PET for detection of bone metastases in lung cancer - Accuracy, cost-effectiveness and impact on patient management. J Bone Miner Res 18(12): Hetzel M, Hetzel J, Arslandemir C, Nuessle K, Schirrmeister H. (2003) Bone scan staging in lung cancer: is the symptom-based indication for skeletal scintigraphy sufficiently reliable? A prospective study. Br Med J 328(7447): Hetzel M, Wieshammer S, Barnikel U, Hetzel J, Herb S, Kochs M, Hombach V. (1994) Effects of antianginal therapy with atenolol and slow-release nifedipine on respiratory gas exchange and on the ventilatory requirements for aerobic exercise. Z Kardiol 8.3 Suppl.3:83-7 Halter G, Buck AK, Schirrmeister H, Wurziger I, Liewald F, Glatting G, Neumaier B, Sunder-Plassmann L, Reske SN, Hetzel M. (2004) [18F] 3-deoxy-3'-fluorothymidine positron emission tomography: alternative or diagnostic adjunct to 2-[18f]-fluoro-2-deoxy-D-glucose positron emission tomography in the workup of suspicious central focal lesions? J Thorac Cardiovasc Surg.127(4): Schirrmeister H, Arslandemir C, Glatting G, Mayer-Steinacker R, Bommer M, Dreinhofer K, Buck A, Hetzel M. (2004) Omission of bone scanning according to staging guidelines leads to futile therapy in non-small cell lung cancer. Eur J Nucl Med Mol Imaging 31(7): Halter G, Buck AK, Schirrmeister H, Liewald F, Sunder-Plassmann L, Reske SN, Hetzel M.(2004) FLT-PET alternative or diagnostic adjunct to FDG-PET in the workup of suspicious central focal lesions? J Surg Thorac Endovasc 127(4): Buck AK, Halter G, Schirrmeister H, Kotzerke J, Wurziger I, Glatting G, Mattfeldt T, Neumaier B, Reske SN, Hetzel M. (2003) Imaging proliferation in lung tumors with PET: 18F-FLT versus 18F-FDG. J Nucl Med 44(9): Chronic granulomatous lung infection caused by the dimorphic fungus Emmonsia sp. Wellinghausen N, Kern WV, Haase G, Rozdzinski E, Kern P, Marre R, Essig A, Hetzel J, Hetzel M.(2003) Int J Med Microbiol 293(6): Schirrmeister H, Glatting G, Hetzel J, Nuessle K, Arslandemir C, Buck AK, Dziuk K, Gabelmann A, Reske SN, Hetzel M. (2001) Prospective evaluation of the clinical value of planar bone scans, SPECT, and 18F-labeled NaF PET in newly diagnosed lung cancer. J Nucl Med. 42(12): Buck AK, Hetzel M, Schirrmeister H, Halter G, Möller P, Kratochwil C, Wahl A, Glatting G, Mottaghy FM, Mattfeldt T, Neumaier B, Reske SN. (2005) Clinical relevance of imaging proliferative activity in lung nodules. Eur J Nucl Med Mol Imaging.32(5): Epub 2004 Dec 14.

4 Halter G, Buck AK, Schirrmeister H, Aksoy E, Liewald F, Glatting G, Neumaier B, Muhling B, Nussle-Kugele K, Hetzel M, Sunder-Plassmann L, Reske SN (2004) Lymph node staging in lung cancer using [18F]FDG-PET Thorac Cardiovasc Surg 52(2): Buck AK, Schirrmeister H, Hetzel M, Von Der Heide M, Halter G, Glatting G, Mattfeldt T, Liewald F, Reske SN, Neumaier B. (2002) 3-deoxy-3- [(18)F]fluorothymidine-positron emission tomography for noninvasive assessment of proliferation in pulmonary nodules.cancer Res 62(12): Haug C, Bachem MG, Woehrle H, Hetzel M, Gruenert A. (2002) Evaluation of two modified cardiac troponin I enzyme immunoassays. Clin Chem Lab Med 40(8): Wieshammer S, Hetzel M, Hetzel J, Henze E, Hombach V.(2001) Effects of chronic nitrate therapy on left-ventricular volume in patients with heart failure secondary to coronary disease already treated with captopril: a withdrawal study.cardiology 95(2):61-5. Lechat P, Escolano S, Golmard JL, Lardoux H, Witchitz S, Henneman JA, Maisch B, Hetzel M, Jaillon P. Boissel JP, Mallet A.(1997) Prognostic value of bisoprololinduced hemodynamic effects in heart failure during the Cardiac Insufficiency Study (CIBIS).Circulation. 96(7): Wieshammer S, Hetzel M, Hetzel J, Henze E, Clausen M, Hombach V.(1996) Reproducibility of left ventricular volume measurements at rest and during bicycle exercise in patients with congestive heart failure: a combined radionuclide and haemodynamic study. Nucl Med Commun. 17(7): Hetzel J, Herb S, Hetzel M, Rusteberg T, Kleiser G, Weber J, Kochs M, Hombach V. (1996) Microbiological studies of a nasal positive pressure respirator with and without a humidifier system.wien Med Wochenschr.;146(13-14):354-6 Pousset F, Copie X, Lechat P, Jaillon P, Boissel JP, Hetzel M, Fillette F, Remme W, Guize L, Le Heuzey JY. (1996) Effects of bisoprolol on heart rate variability in heart failure.am J Cardiol 15;77(8):612-7 Wieshammer S, Hetzel M, Hetzel J, Kochs M, Hombach V.(1993) Lack of effect of nitrates on exercise tolerance in patients with mild to moderate heart failure caused bycoronary disease already treated with captopril. Br Heart J 70(1): Wieshammer S, Hetzel M, Hetzel J, Kochs M, Hombach V.(1992) Short-term reproducibility of gas exchange measurements during bicycle exercise in patients with mild tomoderate congestive heart failure. Z Kardiol. 81(5): Wieshammer S, Hetzel M, Barnikel U, Hoher M, Seibold H, Kochs M, Hombach V. (1991) Effects of atenolol, slow-release nifedipine, and their combination on respiratory gas exchange and exercise tolerance in stable effort angina. Klin Wochenschr. 69(14):

5 Haerer W, Bauer U, Sultan N, Cernoch K, Mouselimis N, Fehske KJ, Hetzel M, Stauch M, Hombach V.(1990) Acute and chronic effects of a diuretic monotherapy with piretanide in congestive heart failure - a placebo-controlled trial.cardiovasc Drugs Ther (2): Kasuistiken, Übersichtsarbeiten, Leserbriefe und Buchbeiträge Hetzel M, Merk T, Veitshans S, Willems P, Philipp A, Muradov A, Bartscher E, Prettner R (2012). Patientenzufriedenheit nach LVRC-Behandlung von Patienten mit schwerem Lungenemphysem. Pneumologie 66:165 Hetzel M, Prettner R, Willems P, Philipp A, Muradov A, Veitshans S, Bartscher E, Merk T (2012). Blutungskomplikationen nach transbronchialer Kryosondenbiopsie. Pneumologie 66:166. Hetzel M, Merk T, Philipp A, Willems P, Veitshans S, Muradov A, Bartscher E, Prettner R (2012). Endoskopische Lungenvolumenreduktion durch Coilimplantation bei Patienten mit schwerem heterogenem Lungenemphysem. Pneumologie 66:426. Hetzel M, Hetzel J, Prettner R, Merk T, Rupp A, Willems P, Philipp A, Hnidek K, Bartscher E, Babiak A (2011). Einfluss der Bronchoskopietechnik auf die Sensitivität von Zangenbiopsie und Kryobiopsie bei endobronchialem Tumorverdacht. Pneumologie 65:400. Hetzel M, Prettner R, Philipp A, Willems P, Merk T, Rupp A (2011).Die CTgesteuerte transbronchiale Kryosondenbiopsie zur Abklärung pulmonaler Herdbefunde. Pneumologie 65 :311. Hetzel M, Merk T, Prettner R, Philipp A, Willems P (2011). Multiple Milzherde und mediastinale Lymphome als Tuberkulosemanifestation. Pneumologie 65 :304. Hetzel M, Hetzel J, Merk T, Philipp A, Willems P, Prettner R, Hnidek K, Bartscher E, Babiak A (2010). Möglichkeiten und Grenzen der Navigationsbronchoskopie. Pneumologie 64:354. Hetzel M, Hetzel J, Prettner R, Philipp A, Willems P, Merk, T, Bartscher E, Berweiler I, Stamatopoulou A, Babiak A (2010). Kryorekanalisation für die Behandlung von Tumorverschlüssen der Lappenbronchien. Pneumologie 64:358. Hetzel M, Hetzel J, Prettner R, Merk T, Philipp A, Willems P; Hnidek K; Berweiler I, Bartscher E, Babiak A. (2010). Die transbronchiale Biopsie mit der Kryosonde. Pneumologie 64:424. Hetzel M, Hetzel J, Merk T, Willems P, Prettner, R, Philipp A, Bartscher E, Muradov A, Babiak A (2010). Endoskopische Behandlung von Karzinoidtumoren mit der flexiblen Kryosonde. Pneumologie 64:356

6 Hetzel M, Hetzel J, Prettner R, Merk T, Rupp A, Willems P, Philipp A, Hnidek K, Bartscher E, Babiak A (2010). Diagnostische Bronchoskopien bei Spontanatmung unter tiefer Sedierung mit Propofol. Pneumologie 64:362. Hetzel M (2010). Endobronchiale Kryosondenbiopsie oder endobronchiale Zangenbiopsie bei endoskopischem Malignitätsverdacht. Pneumologie 64:273. Hetzel M, Hetzel J (2010).Methods of cryorecanalization in flexible bronchoscopy: Cryoextraction with a flexible cryoprobe. Europ Resp J 36 (Suppl 54): Hetzel M, Hetzel J, Topalidis T, Philipp A, Babiak A, Willems P, Bartscher E, Berweiler I, Nguyen T, Miller M, Stamatopoulou A (2009). Kryosondenbiopsien für die Cytopathologie. Pneumologie 63: 223. Hetzel M, Hetzel J, Babiak A, Philipp A, Willems, P, Hofmann B, Bartscher E, Berweiler I, Willkomm F, Stamatopoulou A, Hnidek K. (2009). Therapie von bronchialen Blutungen in flexibler Bronchoskopietechnik. Pneumologie 63:225. Hetzel M.; Hetzel J, Babiak A, Willems, P, Hofmann B, Philipp A, Hnidek K, Miller M, Balli T (2009). Verwendung von Führungskathetern bei der Untersuchung des Alveolarraumes mittels konfokaler Laserscanmikroskopie. Pneumologie 63:221. Hetzel M, Hetzel J, Bartscher E, Berweiler I, Philipp A, Willems P, Babiak A, Stamatopoulou A, Hnidek K, Blattner S, Balli T (2009). Ein Rekanalisationsverfahren für die flexible Bronchoskopie: Die Kryoextraktion mit flexiblen Kältesonden. Pneumologie 63:121. Hetzel M, Hetzel J, Babiak A, Bartscher E, Berweiler I, Stamatopoulou A, Willems P, Philipp A, Balli T (2009). Transbronchiale Biopsie mit der flexiblen Kryosonde. Pneumologie 63:216. Hetzel M, Hetzel J, Balli T, Bartscher E, Berweiler I, Philipp A, Willems P, Stamatopoulou A, Frank W, Alexander B (2008). Die Kryorekanalisation mit flexiblen Kältesonden. Pneumologie 62:245. Hetzel M, Balli T, Bartscher E, Willkomm F, Berweiler I, Stamatopoulou A, Philipp A, Willems P, Babiak A (2008). Transbronchiale Lungenbiopsien mit der flexiblen Kryosonde. Pneumologie 62:249 Hetzel M, Koenig H, Babiak A (2007). Zweitlinientherapie mit Mitomycin / Vinorelbin: Lebensqualität und Pharmaökonomie. Pneumologie 61:248. Hetzel M, Berweiler I, Bartscher E, Babiak A (2007). Elektromagnetische Navigation bei der bronchoskopischen Abklärung peripherer Lungenrundherde. Pneumologie 61:247. Hetzel M, Berweiler I, Bartscher E, Babiak A (2007). Elektromagnetische Navigation bei der bronchoskopischen Abklärung peripherer Lungenrundherde. Pneumologie 61:247.

7 Hetzel M, Babiak A, Balli T, Liewald F. Hetzel J. Thermische Verfahren in der Pneumologie(2009). Pneumologe 6: Hetzel M Alexander B, Busatlic S, Schleier J, Willkomm F, Hetzel J (2006). Kryosonden in der interventionellen Bronchologie. Pneumologie 60:182. Hetzel M, Babiak A, Schumann C, Lepper P, Wöhrle H, Habig T, Hetzel J (2005). Kryorekanalisation Eine neue Methode zur Sofortrekanalisation von Tumorstenosen der Atemwege. Pneumologie 59:164. Hetzel M, Schumann C, Babiak A, Wöhrle H, Lepper P, Habig T, Hetzel J (2005). Mitomycin C/Vinorelbin bei chemotherapeutisch vorbehandelten Patienten mit nichtkleinzelligem Bronchialkarzinom. Pneumologie 59:382. Hetzel M, Arslandemir C, Schirrmeister H (2004) Bone scanning in lung cancer. Authors' reply. BMJ, 329: 231. Schirrmeister H, Hetzel M, Hetzel J, Habig T, Schumann C, Bommer M, Blum P, von Beauvais H, Babiak A. (2004) Challenging manifestations of malignancies. Fibrinous tracheitis: an uncommon manifestation of Hodgkin's lymphoma. J Clin Oncol. 22(17): Hetzel M, Hetzel J, Schumann C, Lepper P, Woehrle H, Habig T, Babiak A (2004). Kryorekanalisation Eine neue Methode zur Sofortrekanalisation von Tumorstenosen der Atemwege. Pneumologie 58:73. Hetzel M, Arslandemir C, Hetzel J, Schirrmeister H (2004). Skelettdiagnostik beim Bronchialkarzinom: Eine prospektive Kohortenstudie zur Evaluation der aktuell gültigen Leitlinien. Pneumologie 58:74. Schirrmeister H, Hetzel M, Buck A. (2003) Staging of non-small-cell lung cancer with integrated PET and CT. N Engl J Med. 349(12): ; author reply Herb S, Hetzel M, Hetzel J, Friedrich J, Weber J. (1998) An unusual case of Hughes- Stovin syndrome.eur Respir J.11(5): Hetzel J, Herb S, Hetzel M, Rusteberg T, Kleiser G, Weber J, Kochs M, Hombach V. (1996) Microbiological studies of a nasal positive pressure respirator with and without a humidifier system.wien Med Wochenschr.;146(13-14):354-6 Essig A, Zucs P, Susa M, Wasenauer G, Mamat U, Hetzel M, Vogel U, Wieshammer S, Brade H, Marre R. (1995) Diagnosis of ornithosis by cell culture and polymerase chain reaction in a patient with chronic pneumonia.clin Infect Dis. 21(6): Hombach V, Wieshammer S, Hetzel M. Chronic pulmonary hypertension--causes, effects, therapy Klin Anasthesiol Intensivther. (1995) 47: Review Hetzel M. In: Pschyrembel Therapeutisches Wörterbuch.(1999) Pneumologischer Teil. Walter De Gruyter. Berlin New York.

Publikationsliste. Originalarbeiten:

Publikationsliste. Originalarbeiten: Publikationsliste Originalarbeiten: Merk T, Wibmer T, Schumann C, Krüger S. Glycogen storage disease type II (Pompe disease) influence of enzyme replacement therapy in adults. Eur J Neurol. 2009 Feb;16(2):274-7.

Mehr

Chronische Niereninsuffizienz. Nicht jeder der pinkelt hat auch gesunde Nieren.

Chronische Niereninsuffizienz. Nicht jeder der pinkelt hat auch gesunde Nieren. Chronische Niereninsuffizienz Nicht jeder der pinkelt hat auch gesunde Nieren. Chronische Niereninsufizienz 1) 1) Was hat sich nicht geändert? 2) 2) Was hat sich geändert? 3) 3) Was könnte sich ändern?

Mehr

Pilzpneumonie. CT Diagnostik

Pilzpneumonie. CT Diagnostik Pilzpneumonie CT Diagnostik Radiologie Prof. Dr. Claus-Peter Heussel Diagnostische und Interventionelle Radiologie Thoraxklinik Heidelberg Das CT Thorax ist eine sensitive Methode zum Nachweis pulmonaler

Mehr

PET in der Lungendiagnostik

PET in der Lungendiagnostik PET in der Lungendiagnostik Prof. Dr. H. Palmedo Gemeinschaftspraxis für Radiologie und Nuklearmedizin, Kaiserstraße, Bonn Molekulare Bildgebung Peptid-Rezeptoren Ga-68 Dotatoc, F-18 avß3 Integrin, F-18

Mehr

Therapie des Bronchialkarzinoms Welcher Patient profitiert von der Operation?

Therapie des Bronchialkarzinoms Welcher Patient profitiert von der Operation? Therapie des Bronchialkarzinoms Welcher Patient profitiert von der Operation? H.-S. Hofmann Thoraxchirurgisches Zentrum Universitätsklinikum Regensburg Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg Problem:

Mehr

Neueste Studienergebnisse in der Therapie der PAH

Neueste Studienergebnisse in der Therapie der PAH Dualer Endothelin-Rezeptor-Antagonismus: Neueste Studienergebnisse in der Therapie der PAH Von Prof. Ralf Ewert, Greifswald Lübeck (10. April 2008) - Das Wissen um die Pathophysiologie der Pulmonalen Arteriellen

Mehr

Projekte: Gutartige, boesartige und unspezifische Neubildungen (einschl. Zysten und Polypen)

Projekte: Gutartige, boesartige und unspezifische Neubildungen (einschl. Zysten und Polypen) Erstellung einer Stellungnahme für den G-BA zur Nutzenbewertung eines VEGF-Rezeptor Hemmers Andere Erstellung einer Stellungnahme für den G-BA zur Nutzenbewertung Erstellung eines Dossiers für eine Nutzenbewertung

Mehr

Lungenrundherd. Prof. Dr. med. D. Stolz, MPH Klinik für Pneumologie

Lungenrundherd. Prof. Dr. med. D. Stolz, MPH Klinik für Pneumologie Lungenrundherd Prof. Dr. med. D. Stolz, MPH Klinik für Pneumologie Definition Maximal 3 cm durchmessende Raumforderung der Lunge Hiläre und mediastinale LKN sowie Pleura stellen sich regelrecht dar 0.09%-7%

Mehr

New X-ray optics for biomedical diagnostics

New X-ray optics for biomedical diagnostics New X-ray optics for biomedical diagnostics Franz Pfeiffer, Julia Herzen Technical University Munich, Physics-Department, Chair for Biomedical Physics (E17) Jürgen Mohr, Johannes Kenntner Karlsruhe Institute

Mehr

Aktuelle Aspekte der PET-CT

Aktuelle Aspekte der PET-CT Aktuelle Aspekte der PET-CT Dr. med. Christoph G. Diederichs FA für diagnostische Radiologie (Ulm 1999) FA für Nuklearmedizin (Ulm 2000) PET / PET-CT seit 1995 (Ulm, Berlin, Bonn) PET ist Szintigraphie

Mehr

Curriculum Vitae. Priv. Doz. Dr. Siegfried Wieshammer

Curriculum Vitae. Priv. Doz. Dr. Siegfried Wieshammer Curriculum Vitae Priv. Doz. Dr. Siegfried Wieshammer Geburtsjahr: 1954 Tätigkeit: Chefarzt der Kardiologie, Pneumologie, Angiologie und Intensivmedizin, Ärztlicher Leiter des Pneumologisch-Thoraxchirurgischen

Mehr

Tomosynthese und Tomosynthese gesteuerte Stereotaxie. Dr. med. Sibylle Dubach Schwizer Brust-Zentrum Zürich

Tomosynthese und Tomosynthese gesteuerte Stereotaxie. Dr. med. Sibylle Dubach Schwizer Brust-Zentrum Zürich Tomosynthese und Tomosynthese gesteuerte Stereotaxie Schwizer Brust-Zentrum Zürich Hautkalk Intramammäre Lymphknoten Hautläsion Invasiv duktales Mammakarzinom Vorteile der Tomosynthese mit synthetischen

Mehr

Biochemical relapse after local treatment for prostate cancer: isolated or systemic relapse?

Biochemical relapse after local treatment for prostate cancer: isolated or systemic relapse? Biochemical relapse after local treatment for prostate cancer: isolated or systemic relapse? Christian Gratzke LMU Munich Disclosures Grants/research support from AMS, Astellas, Bayer HealthCare, Lilly,

Mehr

Ar g o n -Pl a s m a Ko a g u l a t i o n (APC), HF-Ko n ta k ta p p l i k at i o n u n d Kr y o -Ch i r u r g i e

Ar g o n -Pl a s m a Ko a g u l a t i o n (APC), HF-Ko n ta k ta p p l i k at i o n u n d Kr y o -Ch i r u r g i e hochfrequenz-/kryo-chirurgie I n s t r u m e n t e f ü r d i e s t a r r e u n d f l e x i b l e Br o n c h o s k o p i e Ar g o n -Pl a s m a Ko a g u l a t i o n (APC), HF-Ko n ta k ta p p l i k at i

Mehr

2nd surgery in recurrent glioblastoma: when and why?

2nd surgery in recurrent glioblastoma: when and why? CAMPUS GROSSHADERN NEUROCHIRURGISCHE KLINIK UND POLIKLINIK INTERNET: NEUROCHIRURGIE.KLINIKUM.UNI-MUENCHEN.DE 2nd surgery in recurrent glioblastoma: when and why? Jörg-Christian Tonn Dept Neurosurgery University

Mehr

Update Antihypertensiva

Update Antihypertensiva Update Antihypertensiva Dr. med. Markus Diethelm 26.11.2015 Blutdruck-Zielwerte für Europa ESC/ESH 2004 2007 2013 < 140/90 < 140/90 < 140/90 Vaskuläre Erkrankung* < 130/80 < 130/80 < 140/90 Diabetes mellitus

Mehr

10 years of chemotherapy combined with hyperthermia in patients with ovarian carcinoma: The Dolphin trials

10 years of chemotherapy combined with hyperthermia in patients with ovarian carcinoma: The Dolphin trials 10 years of chemotherapy combined with hyperthermia in patients with ovarian carcinoma: The Dolphin trials Dr. J. Jückstock Oncothermia symposium Cologne 2010 Department of Obstetrics and Gynecology, Ludwig-Maximilians-University

Mehr

Brustkrebs Vermeidung unnötiger Chemotherapie Prognoseeinschätzung durch upa, PAI-1

Brustkrebs Vermeidung unnötiger Chemotherapie Prognoseeinschätzung durch upa, PAI-1 Brustkrebs Vermeidung unnötiger Chemotherapie Prognoseeinschätzung durch upa, PAI-1 Süha Alpüstün Krankenhaus Reinbek St.Adolf-Stift Frauenklinik Brustzentrum Mitglied im Brustzentrum Hzgt.Laueunburg/östliches

Mehr

Inhalt. 1. Grundzüge. 3. Klinik: Vorteile. 4. CT Kontrastmittel in der PET-CT. 5. Klinik: Nachteile und mögliche m. Nuclear Medicine.

Inhalt. 1. Grundzüge. 3. Klinik: Vorteile. 4. CT Kontrastmittel in der PET-CT. 5. Klinik: Nachteile und mögliche m. Nuclear Medicine. Vor- und Nachteile der PET-CT Frankfurt, 6. Oktober 2007 Gustav K. von Schulthess,, MD, PhD Professor und Direktor Nuklearmedizin UniversitätsSpital tsspital Zürich Verdankung: F. Buck; Philipp Kaufmann;

Mehr

Klinik für Anästhesiologie. Der Patient mit chronischer Herzinsuffizienz im operativen Setting. Matthias Heringlake

Klinik für Anästhesiologie. Der Patient mit chronischer Herzinsuffizienz im operativen Setting. Matthias Heringlake Klinik für Anästhesiologie Der Patient mit chronischer Herzinsuffizienz im operativen Setting Matthias Heringlake Agenda Klinische Relevanz Pathophysiologische Aspekte Hämodynamische Ziele und Monitoring

Mehr

Neoadjuvante Therapie beim NSCLC im Stadium IIIA was ist möglich?

Neoadjuvante Therapie beim NSCLC im Stadium IIIA was ist möglich? Neoadjuvante Therapie beim NSCLC im Stadium IIIA was ist möglich? Dirk Behringer AugustaKrankenAnstalt, Bochum Thoraxzentrum Ruhrgebiet ExpertenTreffen Lungenkarzinom 26. November 2010, Düsseldorf NSCLC

Mehr

Mammakarzinom AGO State of the Art 2015

Mammakarzinom AGO State of the Art 2015 Mammakarzinom AGO State of the Art 2015 S. Wojcinski Franziskus Hospital Bielefeld Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe 1 2 3 Prävention 4 Rauchen HR BC-mortality HR All-cause-mortality Nichraucher

Mehr

A-B-COPD. Bernhard Schwizer Abteilung für Pneumologie und Schlafmedizin Luzerner Kantonsspital

A-B-COPD. Bernhard Schwizer Abteilung für Pneumologie und Schlafmedizin Luzerner Kantonsspital A-B-COPD Bernhard Schwizer Abteilung für Pneumologie und Schlafmedizin Luzerner Kantonsspital Tödlichste Lungenkrankheit COPD: Todesursachen TORCH Andere; 10% Unbekannt; 7% Atemversagen; 35% Krebs; 21%

Mehr

Innovative Diagnostik des Bronchialkarzinoms. Was leisten die neuen Methoden?

Innovative Diagnostik des Bronchialkarzinoms. Was leisten die neuen Methoden? KLINIK UND POLIKLINIK FÜR INNERE MEDIZIN II Innovative Diagnostik des Bronchialkarzinoms. Was leisten die neuen Methoden? Christian Schulz Klinik und Poliklinik für Innere Medizin II Universität Regensburg

Mehr

Scientific Publications

Scientific Publications Sommermeyer D., Hedner J., Zou D., Ficker J.H., Randerath W., Penzel T., Sanner B., Overnight pulse wave analysis in patients with suspected sleep apnea and diabetes mellitus J Sleep Res, Abstract 166,

Mehr

Lungenkrebs Früherkennung

Lungenkrebs Früherkennung Lungenkrebs Früherkennung Prof. Dr. Stefan O. Schönberg Direktor Institut für klinische Radiologie und Nuklearmedizin Universitätsmedizin Mannheim Medizinische Fakultät Mannheim, Universität Heidelberg

Mehr

COPD : IN s OUT s der

COPD : IN s OUT s der COPD : IN s OUT s der Abklärung und Behandlung in der Grundversorgung Dr.med.Stefan Zinnenlauf FMH Innere Medizin und PD Dr.med. Claudia Steurer-Stey FMH Pneumologie und Innere Medizin 64 jähriger Mann

Mehr

Innovationen der Medizintechnik

Innovationen der Medizintechnik Innovationen der Medizintechnik Verbesserte Früherkennung und Therapie- Kontrolle durch nuklearmed. Verfahren Winfried Brenner Klinik für Nuklearmedizin Innovation Nutzen Kosten Innovationen verbesserte

Mehr

Wissenschaftliche Studien über QI GONG

Wissenschaftliche Studien über QI GONG Wissenschaftliche Studien über QI GONG Im asiatischen Raum wird Qi Gong schon seit mehreren Jahrzehnten erfolgreich wissenschaftlich untersucht. Wissenschaftliche Fakten untermauern somit die Wirksamkeit

Mehr

Leitlinien für Diagnose und Behandlung des Lungenkarzinoms. Godehard Friedel

Leitlinien für Diagnose und Behandlung des Lungenkarzinoms. Godehard Friedel Leitlinien für Diagnose und Behandlung des Lungenkarzinoms Godehard Friedel 1 Nichtkleinzelliges Lungenkarzinom Diagnostik Funktion Primäre Diagnostik CT-Thorax CT-Schädel Sono-Abdomen Bronchoskopie Primäre

Mehr

8. KARDIOLOGIE-SYMPOSIUM DES HERZZENTRUM HIRSLANDEN, ZENTRALSCHWEIZ. Zuckerherzen und die kardiologische Abklärung bei Diabetes

8. KARDIOLOGIE-SYMPOSIUM DES HERZZENTRUM HIRSLANDEN, ZENTRALSCHWEIZ. Zuckerherzen und die kardiologische Abklärung bei Diabetes 8. KARDIOLOGIE-SYMPOSIUM DES HERZZENTRUM HIRSLANDEN, ZENTRALSCHWEIZ Zuckerherzen und die kardiologische Abklärung bei Diabetes Michael J. Zellweger Kardiologische Klinik Universitätsspital Basel michael.zellweger@usb.ch

Mehr

Thorakoskopiekurs Postgraduiertenkurs unter der Schirmherrschaft der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin

Thorakoskopiekurs Postgraduiertenkurs unter der Schirmherrschaft der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin Hier Ihr gewünschtes Bilder einfügen und auf Format des grauen Bereiches beschneiden wie folgt: 1. Bild anklicken und auf gewünschte Größe skalieren 2. dann oben rechts im Menü, Format auswählen 3. dann

Mehr

1. Originalarbeiten in international hochrangigen Zeitschriften - Erstautor

1. Originalarbeiten in international hochrangigen Zeitschriften - Erstautor 1. Originalarbeiten in international hochrangigen Zeitschriften - Erstautor 1. Gruber W, Eber E, Steinbrugger B, Modl M, Weinhandl E, Zach MS. ATOPY, LUNG FUNCTION AND BRONCHIAL RESPONSIVENESS IN SYMPTOM-

Mehr

Bronchuskarzinom: Wann ist ein Patient operabel? Dr. med. Bernhard Schwizer Abteilung für Pneumologie und Schlafmedizin Luzerner Kantonsspital

Bronchuskarzinom: Wann ist ein Patient operabel? Dr. med. Bernhard Schwizer Abteilung für Pneumologie und Schlafmedizin Luzerner Kantonsspital Bronchuskarzinom: Wann ist ein Patient operabel? Dr. med. Bernhard Schwizer Abteilung für Pneumologie und Schlafmedizin Luzerner Kantonsspital NSCLC Interdisziplinarität Allgemein Innere Medizin Pneumologie

Mehr

Epidemiologie CH 2008

Epidemiologie CH 2008 Das Bronchuskarzinom: Diagnostik, Therapie und Screening Ärzteforum Davos 06.03.2014 Michael Mark Stv. Leitender Arzt Onkologie/Hämatologie Kantonsspital GR Epidemiologie CH 2008 Krebsliga Schweiz Epidemiologische

Mehr

Liste der aktuell laufenden klinische Studien (Studie) und Nicht-interventionelle Studien (NIS)

Liste der aktuell laufenden klinische Studien (Studie) und Nicht-interventionelle Studien (NIS) klinische n () und Nicht-interventionelle n () GMALL Registerstudie ALL (Akute lymphatische Leukämie ) ALL - diagnostizierte Patienten werden nach GMALL- Therapieempfehlungen behandelt und in das GMALL-Register

Mehr

Universitätsklinikum Regensburg Standards und Aktuelles in der Therapie des Malignen Melanoms

Universitätsklinikum Regensburg Standards und Aktuelles in der Therapie des Malignen Melanoms Standards und Aktuelles in der Therapie des Malignen Melanoms Sebastian Haferkamp Häufigkeit des Malignen Melanoms Fälle pro 100.000 www.rki.de Therapie des Melanoms Universitätsklinikum Regensburg 1975

Mehr

Aortenisthmusstenose

Aortenisthmusstenose 24 H Blutdruckmesssung Aortenisthmustenose Dr. U. Neudorf Universitätskinderklinik Essen Neu-Ulm 04 Okt.2008 Aortenisthmusstenose Hypertonie ist das Hauptproblem Mittlere Lebenserwartung ohne Therapie

Mehr

Gentherapieregister. gemäß 79 Abs. 1 Z 2 GTG. Sektion II, Radetzkystraße 2, A-1030 Wien

Gentherapieregister. gemäß 79 Abs. 1 Z 2 GTG. Sektion II, Radetzkystraße 2, A-1030 Wien Gentherapieregister gemäß 79 Abs. 1 Z 2 GTG Sektion II, Radetzkystraße 2, A-1030 Wien Gemäß 79 Abs. 1 Z 2 Gentechnikgesetz, BGBl. Nr. 510/1994, i.d.f. BGBl. I Nr. 127/2005 (GTG), hat die Behörde ein elektronisches

Mehr

The impact of patient age on carotid atherosclerosis results from the Munich carotid biobank

The impact of patient age on carotid atherosclerosis results from the Munich carotid biobank Klinik und Poliklinik für Vaskuläre und Endovaskuläre Chirurgie Interdisziplinäres Gefäßzentrum Klinikum rechts der Isar (MRI) der TU München (TUM) Headline bearbeiten The impact of patient age on carotid

Mehr

Publikationen. Dr. Wolf Köster Leitender Arzt der Inneren Medizin

Publikationen. Dr. Wolf Köster Leitender Arzt der Inneren Medizin Publikationen Dr. Wolf Köster Leitender Arzt der Inneren Medizin In vitro immunological studies in patients suffering from chronic lymphocytic leukemia (B-CLL) and frequent infections S. Glück, W. Köster,

Mehr

Verkalkungen bei Niereninsuffizienz: Nierenarterienstenting. Berlin, JWK Minden

Verkalkungen bei Niereninsuffizienz: Nierenarterienstenting. Berlin, JWK Minden Verkalkungen bei Niereninsuffizienz: Nierenarterienstenting Prof. Dr. J. Radermacher 23. Berliner DialyseSeminar Berlin, 04.12.2010 Nierenarterienstenose: FMD vs. Atherosklerose 10% 90% Name des Referenten

Mehr

Qualität t und Evidenz in der Ernährungsmedizin Sind Leitlinien eine Hilfe?

Qualität t und Evidenz in der Ernährungsmedizin Sind Leitlinien eine Hilfe? Qualität t und Evidenz in der Ernährungsmedizin Sind Leitlinien eine Hilfe? H. Lochs Medizinische Klinik mit Schwerpunkt Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie h.lochs@charite.de Guidelines

Mehr

Neue Daten zur endokrinen Therapie des Mammakarzinoms

Neue Daten zur endokrinen Therapie des Mammakarzinoms 2010 Neue Daten zur endokrinen Therapie des Mammakarzinoms C. Wolf Medizinisches Zentrum ULM - Kooperatives Brustzentrum ULM/ NEU ULM Adjuvante Therapie Postmenopause: NCIC CTG MA.27 (Paul Goss) Prämenopause:

Mehr

Radiologische Staging- Untersuchungen beim Bronchialkarzinom. D. Maintz

Radiologische Staging- Untersuchungen beim Bronchialkarzinom. D. Maintz Radiologische Staging- Untersuchungen beim Bronchialkarzinom D. Maintz Fallbeispiel Gliederung n Bronchialkarzinom 20-25% kleinzelliges Lungenkarzinom Small cell lung cancer (SCLC) typisch frühe lymphogene

Mehr

TZM-Essentials. Fortgeschrittenes Rektumkarzinom und Rezidiv M. E. Kreis

TZM-Essentials. Fortgeschrittenes Rektumkarzinom und Rezidiv M. E. Kreis CAMPUS GROSSHADERN CHIRURGISCHE KLINIK UND POLIKLINIK DIREKTOR: PROF. DR. MED. DR. H.C. K-W. JAUCH TZM-Essentials Fortgeschrittenes Rektumkarzinom und Rezidiv M. E. Kreis Ludwig-Maximilians Universität

Mehr

Akute Myeloische Leukämie, Erstbehandlung und Rezidiv Registerstudie zur Erfassung epidemiologischer Daten zur AML

Akute Myeloische Leukämie, Erstbehandlung und Rezidiv Registerstudie zur Erfassung epidemiologischer Daten zur AML Studienübersicht Stand: Januar 2016 1. Hämatologische Neoplasien Akute und Chronische Leukämie SAL-AML-Register Akute Myeloische Leukämie, Erstbehandlung und Rezidiv Registerstudie zur Erfassung epidemiologischer

Mehr

Darstellung und Anwendung der Assessmentergebnisse

Darstellung und Anwendung der Assessmentergebnisse Process flow Remarks Role Documents, data, tool input, output Important: Involve as many PZU as possible PZO Start Use appropriate templates for the process documentation Define purpose and scope Define

Mehr

Der Typ 2 Diabetiker mit arterieller Hypertonie. 1. zu spät gehandelt. 2. zu spät behandelt. 3. zu ineffektiv therapiert.

Der Typ 2 Diabetiker mit arterieller Hypertonie. 1. zu spät gehandelt. 2. zu spät behandelt. 3. zu ineffektiv therapiert. 1. zu spät gehandelt 2. zu spät behandelt 3. zu ineffektiv therapiert Torsten Schwalm Häufige Koinzidenz, Problemstellung - gemeinsame pathogenetische Grundlagen - Diabetiker sind 3 x häufiger hyperton

Mehr

Multimodale Therapie des Pankreaskarzinoms

Multimodale Therapie des Pankreaskarzinoms Department Chirurgische of Klinik Surgery und Poliklinik, Munich, Germany Multimodale Therapie des Pankreaskarzinoms Helmut Friess Juli 2010 Neue Fälle Todesfälle 5 Jahres-Überleben (in %) Department of

Mehr

Risk of Suicide after Bariatric Surgery

Risk of Suicide after Bariatric Surgery Overview Risk of Suicide after Bariatric Surgery Obesity and Depression Suicidality and Obesity German Obesity-Suicidality Study Birgit Wagner, PhD Department of Psychosomatic Medicine and Psychotherapy

Mehr

ebm info.at ärzteinformationszentrum

ebm info.at ärzteinformationszentrum ebm info.at ärzteinformationszentrum EbM Ärzteinformationszentrum www.ebm info.at Department für Evidenzbasierte Medizin und Klinische Epidemiologie Donau-Universität Krems Antwortdokument zur Anfrage

Mehr

Lungenkarzinom. Christian Scholz Vivantes Klinikum Am Urban Innere Medizin Hämatologie und Onkologie Berlin, Germany

Lungenkarzinom. Christian Scholz Vivantes Klinikum Am Urban Innere Medizin Hämatologie und Onkologie Berlin, Germany Lungenkarzinom Christian Scholz Vivantes Klinikum Am Urban Innere Medizin Hämatologie und Onkologie Berlin, Germany Inzidenz 2010 erkrankten ca. 17.000 Frauen u. 35.000 Männer an bösartigen Lungentumoren,

Mehr

Troponin-T T high sensitive. Benjamin Dieplinger

Troponin-T T high sensitive. Benjamin Dieplinger Troponin-T T high sensitive Benjamin Dieplinger Entwicklung des Troponin-T hs Assays Erhöhung des Probenvolumens von 15 µl auf 50 µl Signalverstärkung durch den Einsatz hochoptimierter Antikörper-Ru Konjugaten

Mehr

Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) Pathophysiologie und Diagnostik

Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) Pathophysiologie und Diagnostik Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) Pathophysiologie und Diagnostik PD Dr. Andrea Koch Oberärztin und Leiterin des Schwerpunkts Pneumologie Klinik III für Innere Medizin / Herzzentrum Universität

Mehr

Medikamentöse Therapie der Carotisstenose. Peter A. Ringleb Neurologische Klinik

Medikamentöse Therapie der Carotisstenose. Peter A. Ringleb Neurologische Klinik Medikamentöse Therapie der Carotisstenose Peter A. Ringleb Neurologische Klinik Interessensanzeige Prof. Dr. Peter A. Ringleb Professor für Vaskuläre Neurologie und Leiter der Sektion Vaskuläre Neurologie

Mehr

Neue Lungenfunktionstechniken vom Labor in die Klinik Philipp Latzin 24. Januar 2013

Neue Lungenfunktionstechniken vom Labor in die Klinik Philipp Latzin 24. Januar 2013 Neue Lungenfunktionstechniken vom Labor in die Klinik Philipp Latzin 24. Januar 2013 PD Dr. med. Dr. phil. nat. Philipp Latzin Universitätskinderklinik Bern Abteilung für Pädiatrische Pneumologie Neue

Mehr

Primärer Endpunkt Fallzahlkalkulation...

Primärer Endpunkt Fallzahlkalkulation... Prospective randomized multicentre investigator initiated study: Randomised trial comparing completeness of adjuvant chemotherapy after early versus late diverting stoma closure in low anterior resection

Mehr

Nouvelles recommandations pour le traitement de l hypertension artérielle. Yves Allemann Hôpital de l Ile, Berne Cardiologie Pré-Vert, 1630 Bulle

Nouvelles recommandations pour le traitement de l hypertension artérielle. Yves Allemann Hôpital de l Ile, Berne Cardiologie Pré-Vert, 1630 Bulle Nouvelles recommandations pour le traitement de l hypertension artérielle Yves Allemann Hôpital de l Ile, Berne Cardiologie Pré-Vert, 1630 Bulle Mesure de la pression artérielle Diagnostic / Définition

Mehr

OXFORD-DISKUSSION. Brauchen wir genomische Analysen? - PRO - Priv.-Doz. Dr. med. Cornelia Liedtke. Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

OXFORD-DISKUSSION. Brauchen wir genomische Analysen? - PRO - Priv.-Doz. Dr. med. Cornelia Liedtke. Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe OXFORD-DISKUSSION Brauchen wir genomische Analysen? - PRO - Priv.-Doz. Dr. med. Cornelia Liedtke - Direktor: Prof. Dr. med. Achim Rody - Universitätsklinikum Schleswig-Holstein / Campus Lübeck Warum? Unsere

Mehr

Journal: Journal of Clinical Oncology Publikationsjahr: 2012 Autoren: Paulo M. Hoff, Andreas Hochhaus, Bernhard C. Pestalozzi et al.

Journal: Journal of Clinical Oncology Publikationsjahr: 2012 Autoren: Paulo M. Hoff, Andreas Hochhaus, Bernhard C. Pestalozzi et al. Cediranib Plus FOLFOX/CAPOX Versus Placebo Plus FOLFOX/CAPOX in Patients With Previously Untreated Metastatic Colorectal Cancer: A Randomized, Double Blind, Phase III Study (HORIZON II) Journal: Journal

Mehr

Suspicious appendiceal findings & adenocarcinoma of appendix

Suspicious appendiceal findings & adenocarcinoma of appendix Suspicious appendiceal findings & adenocarcinoma of appendix Jörg Pelz Department of General-, Visceral-, Vascular- and Pediatric Surgery University Würzburg Stapel A, Chirurg 2013 Problems with historical

Mehr

Fallvignette Grippe. Andri Rauch Universitätsklinik für Infektiologie Inselspital Bern andri.rauch@insel.ch

Fallvignette Grippe. Andri Rauch Universitätsklinik für Infektiologie Inselspital Bern andri.rauch@insel.ch Fallvignette Grippe 72-jähriger Patient mit schwerer COPD - Status nach mehreren Infektexazerbationen, aktuell stabil - Grippeimpfung nicht durchgeführt wegen langer Hospitalisation nach Unfall - Partnerin

Mehr

Komplementäre und alternative Therapiemethoden

Komplementäre und alternative Therapiemethoden Komplementäre und alternative Therapiemethoden M.W. Beckmann Inanspruchnahme komplementärer Therapien bei Brustkrebs 78% mindestens eine Therapiemethode 43% zwei oder mehr 23% drei oder mehr (außer Physiotherapie)

Mehr

Diagnostische und prognostische Relevanz der PET in Onkologie- Österreich

Diagnostische und prognostische Relevanz der PET in Onkologie- Österreich Diagnostische und prognostische Relevanz der PET in Onkologie- Österreich Onkologie in Klinik und Praxis 04.-06. November 2009 / I. MED Prim. Univ.-Doz. Siroos Mirzaei Institut für f r Nuklearmedizin mit

Mehr

Einführung Physiotherapie

Einführung Physiotherapie Einführung Physiotherapie Was können Physiotherapeuten außer massieren? 29.08.166 Cologne Dr. rer. medic. Christina Stark PT M.Sc. Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin Lernziele Nach Abschluss

Mehr

Neue Onkologika. Markus Joerger MD PhD ClinPharm. Department of Medical Oncology Cantonal Hospital St.Gallen Switzerland markus.joerger@kssg.

Neue Onkologika. Markus Joerger MD PhD ClinPharm. Department of Medical Oncology Cantonal Hospital St.Gallen Switzerland markus.joerger@kssg. Neue Onkologika Markus Joerger MD PhD ClinPharm Department of Medical Oncology Cantonal Hospital St.Gallen Switzerland markus.joerger@kssg.ch 1 Übersicht MammaCA: Pertuzumab (Perjeta ), T DM1 (Kadcyla

Mehr

Urologische Notfälle Niere, Steine, Hoden

Urologische Notfälle Niere, Steine, Hoden Urologische Notfälle Niere, Steine, Hoden Dr. B. Lehmann Was erwartet Sie in den nächsten 30 Minuten? Akute Flankenschmerzen Nierentrauma Akute Hodenschmerzen Hodentorsion beat.lehmann@insel.ch 2 1 U.B.,

Mehr

PD Dr. med. Christoph Schäper - Verzeichnis der wissenschaftlichen Publikationen

PD Dr. med. Christoph Schäper - Verzeichnis der wissenschaftlichen Publikationen PD Dr. med. Christoph Schäper - Verzeichnis der wissenschaftlichen Publikationen Peer reviewed Orginalarbeiten Schäper C, Gräfe M, Koehne P, Fleck E, Kunkel G, Graf K. Modulation der E-Selektin und ICAM-1-Expression

Mehr

Leitender Arzt Pneumologie Leiter Schlaflabor und Zentrum für Heimventilation

Leitender Arzt Pneumologie Leiter Schlaflabor und Zentrum für Heimventilation CURRICULUM VITAE KURZANGABEN ZUR PERSON Name: Vorname: Akademischer Titel: Funktion: Funktion: Funktion: Klinik: Standort: Thurnheer Robert PD Dr. med. Co-Chefarzt Leitender Arzt Pneumologie Leiter Schlaflabor

Mehr

Lungenkrebszentrum Havelhöhe

Lungenkrebszentrum Havelhöhe Havelhöhe Den Behandlungsstandard der S3 LL mit integrativer Medizin umsetzen Pneumologie 2010; 64, Suppl. 2; el el64 Inhalt hld der S3 LL LK 2010* 1 Epidemiologie 2 Prävention 3 Früherkennung 4 Diagnostik

Mehr

Palliative Therapien des Mammakarzinoms Neue Entwicklungen

Palliative Therapien des Mammakarzinoms Neue Entwicklungen Wissenschaftliches Symposium der Sächsischen Krebsgesellschaft 13. November 2010, Machern Palliative Therapien des s Neue Entwicklungen Metastasiertes Behandlungsstrategie beim metastasierten * *Heinemann

Mehr

Wie wirkt Laufen gegen Depression? Prof. Dr. Gerhard Huber Institut für Sport und Sportwissenschaft Universität Heidelberg

Wie wirkt Laufen gegen Depression? Prof. Dr. Gerhard Huber Institut für Sport und Sportwissenschaft Universität Heidelberg Wie wirkt Laufen gegen Depression? Prof. Dr. Gerhard Huber Institut für Sport und Sportwissenschaft Universität Heidelberg Sport is one part, but is probably not a large part of lifetime physical activity.

Mehr

COPD: Rehabilitation und disease management

COPD: Rehabilitation und disease management 4. Symposium Management von obstruktiven Lungenerkrankungen 10.9.15 Spiez COPD: Rehabilitation und disease management Nicht übertragbare Krankheiten (NCD) BAG Strategie: Gesundheit 2020 Dr. med. Alexander

Mehr

Chronische koronare Herzkrankheit. Michael J. Zellweger Universitätsspital Basel

Chronische koronare Herzkrankheit. Michael J. Zellweger Universitätsspital Basel Chronische koronare Herzkrankheit Michael J. Zellweger Universitätsspital Basel mzellweger@uhbs.ch Brustschmerzen stellen uns vor folgende Fragen: Ursache? kardial? Welche Abklärungen? Wie hoch ist das

Mehr

Klappenerkrankungen und Herzinsuffizienz. Hans Rickli St.Gallen

Klappenerkrankungen und Herzinsuffizienz. Hans Rickli St.Gallen Klappenerkrankungen und Herzinsuffizienz Hans Rickli St.Gallen Klappenerkrankungen und Herzinsuffienz = in der Regel Hochrisiko - Patienten Decision making beim Hochrisikopatienten Natürlicher Verlauf

Mehr

Remission in Non-Operated Patients with Diffuse Disease and Long-Term Conservative Treatment.

Remission in Non-Operated Patients with Diffuse Disease and Long-Term Conservative Treatment. 5th Congenital Hyperinsulinism International Family Conference Milan, September 17-18 Remission in Non-Operated Patients with Diffuse Disease and Long-Term Conservative Treatment. PD Dr. Thomas Meissner

Mehr

POST MARKET CLINICAL FOLLOW UP

POST MARKET CLINICAL FOLLOW UP POST MARKET CLINICAL FOLLOW UP (MEDDEV 2.12-2 May 2004) Dr. med. Christian Schübel 2007/47/EG Änderungen Klin. Bewertung Historie: CETF Report (2000) Qualität der klinischen Daten zu schlecht Zu wenige

Mehr

Die neuen GLI - Lungenfunktionswerte

Die neuen GLI - Lungenfunktionswerte Die neuen GLI - Lungenfunktionswerte Carl-Peter Criée Abt. für Pneumologie/Schlaflabor und Beatmungsmedizin des Ev. Krankenhauses Göttingen- Weende e.v. (Standort Lenglern) 160000 Spirometrien aus 72 Zentren

Mehr

Herzschrittmacher und Defibrillatoren Versorgungsrealität in Deutschland Dr.G.Schnitzler / MDK-Hessen / Essen 13.09.2011

Herzschrittmacher und Defibrillatoren Versorgungsrealität in Deutschland Dr.G.Schnitzler / MDK-Hessen / Essen 13.09.2011 Herzschrittmacher und Defibrillatoren Versorgungsrealität in Deutschland Dr.G.Schnitzler / MDK-Hessen / Essen 13.09.2011 Medizinischer Dienst der Krankenversicherung in Hessen Vortrag 6.1: Prävention und

Mehr

date Adjuvant Pegylated- Interferonalpha2b

date Adjuvant Pegylated- Interferonalpha2b Organ/Bereich Krankheit Stadium Kurztitel Studie/ClinicalTrials.gov Identifier: Stand per: 11.05.2016 Hauttumore Melanom ulzeriertes primäres kutanes Melanom T(2-4)b N0 M0) Hauttumore Melanom nicht vorbehandeltes,

Mehr

Concepts and Strategies for personalized telemedical Biofeedback-Therapies

Concepts and Strategies for personalized telemedical Biofeedback-Therapies Concepts and Strategies for personalized telemedical Biofeedback-Therapies Med-e-Tel 18.04.07 in Luxembourg Telemetric Personal Health Monitoring Platform for medical sensors and devices Combination of

Mehr

Medizinische Klinik II Medizinische Klinik IV

Medizinische Klinik II Medizinische Klinik IV CAMPUS GROSSHADERN CAMPUS INNENSTADT LOREM IPSUM SETUR ALARME Medizinische Klinik II Medizinische Klinik IV Effect of Mipomersen on LDL-Cholesterol levels in Patients with Severe LDL-Hypercholesterolemia

Mehr

Therapietoleranz. Ernährung und Sport. Olav Heringer Klinik für Hämatologie und Onkologie Krankenhaus Nordwest Frankfurt am Main

Therapietoleranz. Ernährung und Sport. Olav Heringer Klinik für Hämatologie und Onkologie Krankenhaus Nordwest Frankfurt am Main Therapietoleranz Ernährung und Sport Olav Heringer Klinik für Hämatologie und Onkologie Krankenhaus Nordwest Frankfurt am Main Wer sagt, daß es gesund ist, sich zu bewegen? Sport und Krebs Patient: - jetzt

Mehr

Klinik für Gefäß- und Endovaskularchirurgie. Optimized treatment of raaa patients. Hubert Schelzig

Klinik für Gefäß- und Endovaskularchirurgie. Optimized treatment of raaa patients. Hubert Schelzig Klinik für Gefäß- und Endovaskularchirurgie Optimized treatment of raaa patients Hubert Schelzig Clinic for Vascular and Endovascular Surgery, Heinrich-Heine-University, Düsseldorf, Germany Seite 2 Seite

Mehr

CT und MRT in der Diagnostik der pulmonalen Hypertonie. L. Bruch Klinik für Innere Medizin/Kardiologie

CT und MRT in der Diagnostik der pulmonalen Hypertonie. L. Bruch Klinik für Innere Medizin/Kardiologie CT und MRT in der Diagnostik der pulmonalen Hypertonie L. Bruch Klinik für Innere Medizin/Kardiologie S. Mutze Institut für Radiologie Unfallkrankenhaus Berlin Seite 2 Diagnostik bei pulmonaler Hypertonie

Mehr

Anlage 6b Qualitätssicherung COPD

Anlage 6b Qualitätssicherung COPD Anlage 6b Qualitätssicherung COPD V 3.1 - Stand 03.07.2008 QUALITÄTSSICHERUNG COPD Auf Grundlage der Datensätze nach Anlage 2 RSAV in Verbindung mit Ziffer 5 der DMP-RL, Teil B III Teil 1 Bestandteil des

Mehr

Nicht-kleinzelliges Bronchialkarzinom

Nicht-kleinzelliges Bronchialkarzinom Rolle der Chemotherapie in der Behandlung des nicht-kleinzelligen Bronchialkarzinoms Was ist gesichert, was ist experimentell? Die Prognose der Gesamtheit der Patienten im Stadium III ist über die letzten

Mehr

Der pulmonale Rundherd. Dr.S.Bäumer

Der pulmonale Rundherd. Dr.S.Bäumer Der pulmonale Rundherd Dr.S.Bäumer Frau G., E. 67 J. 06/11 Belastungsdyspnoe. Rö Th beim Pulmologen: li. pulmon. Rundherd RF: Nikotinabusus bis vor einigen Jahren Herr W., P., 51. J. 05/2000 M. Hodgkin

Mehr

Zertifikate: Nutzen für wen?

Zertifikate: Nutzen für wen? Zertifikate: Nutzen für wen? Zertifikate = Bessere Qualität? Hans Ulrich Rothen, Vorsitzender Qualitätskommission Inselspital Zertifizierungen Überprüfung von Prozessen (Arbeitsabläufen) und deren Ergebnisse

Mehr

Pro und contra Früherkennung. Thomas Enzmann Steffen Lebentrau Klinik für Urologie und Kinderurologie

Pro und contra Früherkennung. Thomas Enzmann Steffen Lebentrau Klinik für Urologie und Kinderurologie Pro und contra Früherkennung Prostatakarzinom Thomas Enzmann Steffen Lebentrau Klinik für Urologie und Kinderurologie Prostatakarzinom Inzidenz Neuerkrankungen: 70100 Männer in BRD Robert Koch Institut

Mehr

Tumormarker Nutzen und Schaden. Stefan Aebi Medizinische Onkologie Luzerner Kantonsspital

Tumormarker Nutzen und Schaden. Stefan Aebi Medizinische Onkologie Luzerner Kantonsspital Tumormarker Nutzen und Schaden Stefan Aebi Medizinische Onkologie Luzerner Kantonsspital stefan.aebi@onkologie.ch Zum Begriff A tumor marker is a substance found in the blood, urine, or body tissues that

Mehr

CT Scan s Look Inside the Heart

CT Scan s Look Inside the Heart CT Scan s Look Inside the Heart Coronary artery calcification - KHK CAC-Scores - Untersuchungsmethoden Budoff Circulation 2006 Coronary artery calcification CAC-Scores 0 = none 1-400 = mild to moderate

Mehr

Strategische Allianzen in der Biotechnologie: cgmp-herstellung anspruchsvoller Biotherapeutika und Vakzine

Strategische Allianzen in der Biotechnologie: cgmp-herstellung anspruchsvoller Biotherapeutika und Vakzine Strategische Allianzen in der Biotechnologie: cgmp-herstellung anspruchsvoller Biotherapeutika und Vakzine Dr. Nicole Faust CSO CEVEC Pharmaceuticals GmbH www.cevec.com Biotechnologie-Unternehmen in Deutschland

Mehr

Wer profitiert nicht von einer Vorhofflimmernablation?

Wer profitiert nicht von einer Vorhofflimmernablation? Wer profitiert nicht von einer Vorhofflimmernablation? Prof. Dr. med. Hans Kottkamp Klinik Hirslanden Abt. für Rhythmologie Zürich, Schweiz München November 2016 Presenter Disclosure Information Hans Kottkamp,

Mehr

AKH Wien. CT des Thorax: Was Sie schon immer wissen wollten September AKH Wien. Organisation: O. Univ.Prof. Dr. Christian J.

AKH Wien. CT des Thorax: Was Sie schon immer wissen wollten September AKH Wien. Organisation: O. Univ.Prof. Dr. Christian J. SEMINAR AKH Wien CT des Thorax: Was Sie schon immer wissen wollten 16. - 18. September 2004 AKH Wien Organisation: O. Univ.Prof. Dr. Christian J.Herold ÖRG Sektion Wien, Univ.Klinik f. Radiodiagnostik

Mehr

Home Monitoring in der sektorenübergreifenden. Versorgung

Home Monitoring in der sektorenübergreifenden. Versorgung Home Monitoring in der sektorenübergreifenden Versorgung BIOTRONIK // Cardiac Rhythm Management Herzschrittmacher mit Home Monitoring in der sektorenübergreifenden Versorgung VDE MedTech 2013 26. September

Mehr

Transkatheter-Aortenklappenersatz löst die Chirurgie mittelfristig ab!

Transkatheter-Aortenklappenersatz löst die Chirurgie mittelfristig ab! UNIVERSITÄTSKLINIKUM Transkatheter-Aortenklappenersatz löst die Chirurgie mittelfristig ab! Prof. Dr. Norbert Frey Universitätsklinikum Campus Kiel Lübeck, 6.2.2016 Prognoseverbesserung UNIVERSITÄTSKLINIKUM

Mehr

Besonderheiten der Transplantation bei Kindern

Besonderheiten der Transplantation bei Kindern Besonderheiten der Transplantation bei Kindern native kidney transplant vascular anastomosis Lutz T. Weber anastomosis of ureter to bladder NTx in Deutschland 2006: 2776 QuaSi-Niere 2006/2007 Graft

Mehr

ebm info.at ärzteinformationszentrum

ebm info.at ärzteinformationszentrum ebm info.at ärzteinformationszentrum EbM Ärzteinformationszentrum www.ebm info.at Department für Evidenzbasierte Medizin und Klinische Epidemiologie Donau-Universität Krems Antwortdokument zur Anfrage

Mehr