Originalarbeiten. Faehling M, Hetzel M, Anders D, Trischler G, Bachem M (2012) Lung. Jun;190(3): Epub 2012 Feb 5.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Originalarbeiten. Faehling M, Hetzel M, Anders D, Trischler G, Bachem M (2012) Lung. Jun;190(3):303-12. Epub 2012 Feb 5."

Transkript

1 Originalarbeiten Lung volume reduction coil treatment for patients with severe emphysema: a European multicentre trial. Deslee G, Klooster K, Hetzel M, Stanzel F, Kessler R, Marquette CH, Witt C, Blaas S, Gesierich W, Herth FJ, Hetzel J, van Rikxoort EM, Slebos DJ. (2014) Thorax 69(11): Faehling M, Hetzel M, Anders D, Trischler G, Bachem M (2012) Lung. Jun;190(3): Epub 2012 Feb 5. Scagliotti GV, Pastorino U, Vansteenkiste JF, Spaggiari L, Facciolo F, Orlowski TM, Maiorino L, Hetzel M, Leschinger M, Visseren-Grul C, Torri V. Randomized phase III study of surgery alone or surgery plus preoperative cisplatin and gemcitabine in stages IB to IIIA non-small-cell lung cancer. J Clin Oncol Jan 10;30(2): Epub 2011 Nov 28 Rupp A, Blank J, Blattner S, Adzemovic E, Hetzel M. Implementing in-patient smoking cessation interventions. Basic characteristics of smoking patients in a lung health department (2012) Pneumologie. Jan;66(1):14-9. Epub 2011 Nov 10 Hetzel J, Eberhardt R, Herth FJ, Petermann C, Reichle G, Freitag L, Dobbertin I, Franke KJ, Stanzel F, Beyer T, Möller P, Fritz P, Ott G, P A Schnabel, Kastendieck H, Lang W, Morresi-Hauf AT, Szyrach MN, Muche R, Shah PL, Babiak A, Hetzel M. (2012). Cryobiopsy increases the diagnostic yield of endobronchial biopsy: a multicentre trial. Eur Respir J. Mar;39(3): Epub 2011 Aug 18. Hautmann H, Eberhardt R, Heine R, Herth F, Hetzel J, Hetzel M, Reichle G, Schmidt B, Stanzel F, Wagner M. (2011). Recommendations for sedation during flexible bronchoscopy. Pneumologie. Nov;65(11): Epub 2011 Nov 14 Schumann C, Hetzel J, Babiak AJ, Merk T, Wibmer T, Möller P, Lepper PM, Hetzel M. (2010) Cryoprobe biopsy increases the diagnostic yield in endobronchial tumor lesions. J Thorac Cardiovasc Surg 140(2): Epub 2010 Mar 11. Franke KJ, Theegarten D, Hann von Weyhern C, Nilius G, Brueckner C, Hetzel J, Hetzel M, Ruhle KH, Enderle MD, Szyrach MN (2010). Prospective controlled animal study on biopsy sampling with new flexible cryoprobes versus forceps: evaluation of biopsy size, histological quality and bleeding risk. Respiration. 80(2): Epub 2010 Feb 17. Hetzel J, Kumpf M, Hetzel M, Hofbeck M, Baden W (2011). Cryorecanalization of an obstructed bronchial stent in a 12-year-old boy. Respiration 82(3): Epub 2011 Jan 8 Pauls S, Gulkin D, Feuerlein S, Muche R, Krüger S, Schmidt SA, Dharaiya E, Brambs HJ, Hetzel M. (2010). Assessment of COPD severity by computed tomography: correlation with lung functional testing. Clin Imaging. 34(3):172-8.

2 Feuerlein S, Stolz J, Muche R, Hetzel M, Klass O, Brambs HJ, Pauls S. (2010). Cisterna chyli in patients with malignancy-influence of cardiovascular disease on the prevalence of the cisterna. Eur J Radiol Aug; 79(2):262-5.Epub 2010 Mar 12. Rupp A, Neudert M, Hetzel M. (2010). Smoking cessation programmes at hospitals with departments for lung diseases. Dtsch Med Wochenschr. 135(11): Epub 2010 Mar 1. Schumann C*, Hetzel M*, Babiak AJ, Hetzel J*, Merk T, Wibmer T, Lepper PM, Krüger S (2010). Endobronchial tumor debulking with a flexible cryoprobe for immediate treatment of malignant stenosis. J Thorac Cardiovasc Surg 139(4): Epub 2009 Aug 27. * Equal contributership Franke KJ, Szyrach M, Nilius G, Hetzel J, Hetzel M, Ruehle KH, Enderle MD (2009). Experimental study on biopsy sampling using new flexible cryoprobes: influence of activation time, probe size, tissue consistency, and contact pressure of the probe on the size of the biopsy specimen. Lung. 187(4): Epub 2009 Jun 23. Babiak A, Hetzel J, Krishna G, Fritz P, Moeller P, Balli T, Hetzel M. (2009). Transbronchial cryobiopsy: a new tool for lung biopsies. Respiration. 78(2): Epub 2009 Feb 21. Hetzel J, Hetzel M, Hasel C, Moeller P, Babiak A. (2008). Old meets modern: the use of traditional cryoprobes in the age of molecular biology. Respiration. 76(2): Epub 2008 Jun 26. Pauls S, Buck AK, Hohl K, Halter G, Hetzel M, Blumstein NM, Mottaghy FM, Glatting G, Krüger S, Sunder-Plassmann L, Möller P, Hombach V, Brambs HJ, Reske SN (2007). Improved non-invasive T-Staging in non-small cell lung cancer by integrated 18F-FDG PET/CT. Nuklearmedizin. 46(1):9-14. Babiak A, Hetzel J, Godde F, König HH, Pietsch M, Hetzel M. Mitomycin C and Vinorelbine for second-line chemotherapy in NSCLC--a phase II trial. Br J Cancer. 96(7): Epub 2007 Mar 13. Hetzel M, Bachem M, Anders D, Trischler G, Faehling M. (2005) Effects of growth factors on proliferation and matrix production of normal and fibrotic human lung fibroblasts. Lung. 183: Hetzel M, Hetzel J, Schumann C, Marx N, Babiak A (2004) Cryorecanalization: a new approach for the immediate management of acute airway obstruction. J Thorac Cardiovasc Surg 127(5): Hetzel M, Walcher D, Grüb M, Bach H, Hombach V, Marx N (2003) PPARg activators inhibit MMP-9 expression in human bronchial epithelial cells Thorax 58(9): Hetzel M, Kochs M, Marx N, Mobarak I, Woehrle H, Hombach V Hetzel J. (2003) Pulmonary Hemodynamics in Obstructive Sleep Apnea: Frequency and causes of pulmonary hypertension. Lung 181:1-10

3 Hetzel M, Arslandemir C, König HH, Buck AK, Nüssle K, Glatting G, Gabelmann A, Hetzel J, Hombach V, Schirrmeister H. (2003) F-18 NaF PET for detection of bone metastases in lung cancer - Accuracy, cost-effectiveness and impact on patient management. J Bone Miner Res 18(12): Hetzel M, Hetzel J, Arslandemir C, Nuessle K, Schirrmeister H. (2003) Bone scan staging in lung cancer: is the symptom-based indication for skeletal scintigraphy sufficiently reliable? A prospective study. Br Med J 328(7447): Hetzel M, Wieshammer S, Barnikel U, Hetzel J, Herb S, Kochs M, Hombach V. (1994) Effects of antianginal therapy with atenolol and slow-release nifedipine on respiratory gas exchange and on the ventilatory requirements for aerobic exercise. Z Kardiol 8.3 Suppl.3:83-7 Halter G, Buck AK, Schirrmeister H, Wurziger I, Liewald F, Glatting G, Neumaier B, Sunder-Plassmann L, Reske SN, Hetzel M. (2004) [18F] 3-deoxy-3'-fluorothymidine positron emission tomography: alternative or diagnostic adjunct to 2-[18f]-fluoro-2-deoxy-D-glucose positron emission tomography in the workup of suspicious central focal lesions? J Thorac Cardiovasc Surg.127(4): Schirrmeister H, Arslandemir C, Glatting G, Mayer-Steinacker R, Bommer M, Dreinhofer K, Buck A, Hetzel M. (2004) Omission of bone scanning according to staging guidelines leads to futile therapy in non-small cell lung cancer. Eur J Nucl Med Mol Imaging 31(7): Halter G, Buck AK, Schirrmeister H, Liewald F, Sunder-Plassmann L, Reske SN, Hetzel M.(2004) FLT-PET alternative or diagnostic adjunct to FDG-PET in the workup of suspicious central focal lesions? J Surg Thorac Endovasc 127(4): Buck AK, Halter G, Schirrmeister H, Kotzerke J, Wurziger I, Glatting G, Mattfeldt T, Neumaier B, Reske SN, Hetzel M. (2003) Imaging proliferation in lung tumors with PET: 18F-FLT versus 18F-FDG. J Nucl Med 44(9): Chronic granulomatous lung infection caused by the dimorphic fungus Emmonsia sp. Wellinghausen N, Kern WV, Haase G, Rozdzinski E, Kern P, Marre R, Essig A, Hetzel J, Hetzel M.(2003) Int J Med Microbiol 293(6): Schirrmeister H, Glatting G, Hetzel J, Nuessle K, Arslandemir C, Buck AK, Dziuk K, Gabelmann A, Reske SN, Hetzel M. (2001) Prospective evaluation of the clinical value of planar bone scans, SPECT, and 18F-labeled NaF PET in newly diagnosed lung cancer. J Nucl Med. 42(12): Buck AK, Hetzel M, Schirrmeister H, Halter G, Möller P, Kratochwil C, Wahl A, Glatting G, Mottaghy FM, Mattfeldt T, Neumaier B, Reske SN. (2005) Clinical relevance of imaging proliferative activity in lung nodules. Eur J Nucl Med Mol Imaging.32(5): Epub 2004 Dec 14.

4 Halter G, Buck AK, Schirrmeister H, Aksoy E, Liewald F, Glatting G, Neumaier B, Muhling B, Nussle-Kugele K, Hetzel M, Sunder-Plassmann L, Reske SN (2004) Lymph node staging in lung cancer using [18F]FDG-PET Thorac Cardiovasc Surg 52(2): Buck AK, Schirrmeister H, Hetzel M, Von Der Heide M, Halter G, Glatting G, Mattfeldt T, Liewald F, Reske SN, Neumaier B. (2002) 3-deoxy-3- [(18)F]fluorothymidine-positron emission tomography for noninvasive assessment of proliferation in pulmonary nodules.cancer Res 62(12): Haug C, Bachem MG, Woehrle H, Hetzel M, Gruenert A. (2002) Evaluation of two modified cardiac troponin I enzyme immunoassays. Clin Chem Lab Med 40(8): Wieshammer S, Hetzel M, Hetzel J, Henze E, Hombach V.(2001) Effects of chronic nitrate therapy on left-ventricular volume in patients with heart failure secondary to coronary disease already treated with captopril: a withdrawal study.cardiology 95(2):61-5. Lechat P, Escolano S, Golmard JL, Lardoux H, Witchitz S, Henneman JA, Maisch B, Hetzel M, Jaillon P. Boissel JP, Mallet A.(1997) Prognostic value of bisoprololinduced hemodynamic effects in heart failure during the Cardiac Insufficiency Study (CIBIS).Circulation. 96(7): Wieshammer S, Hetzel M, Hetzel J, Henze E, Clausen M, Hombach V.(1996) Reproducibility of left ventricular volume measurements at rest and during bicycle exercise in patients with congestive heart failure: a combined radionuclide and haemodynamic study. Nucl Med Commun. 17(7): Hetzel J, Herb S, Hetzel M, Rusteberg T, Kleiser G, Weber J, Kochs M, Hombach V. (1996) Microbiological studies of a nasal positive pressure respirator with and without a humidifier system.wien Med Wochenschr.;146(13-14):354-6 Pousset F, Copie X, Lechat P, Jaillon P, Boissel JP, Hetzel M, Fillette F, Remme W, Guize L, Le Heuzey JY. (1996) Effects of bisoprolol on heart rate variability in heart failure.am J Cardiol 15;77(8):612-7 Wieshammer S, Hetzel M, Hetzel J, Kochs M, Hombach V.(1993) Lack of effect of nitrates on exercise tolerance in patients with mild to moderate heart failure caused bycoronary disease already treated with captopril. Br Heart J 70(1): Wieshammer S, Hetzel M, Hetzel J, Kochs M, Hombach V.(1992) Short-term reproducibility of gas exchange measurements during bicycle exercise in patients with mild tomoderate congestive heart failure. Z Kardiol. 81(5): Wieshammer S, Hetzel M, Barnikel U, Hoher M, Seibold H, Kochs M, Hombach V. (1991) Effects of atenolol, slow-release nifedipine, and their combination on respiratory gas exchange and exercise tolerance in stable effort angina. Klin Wochenschr. 69(14):

5 Haerer W, Bauer U, Sultan N, Cernoch K, Mouselimis N, Fehske KJ, Hetzel M, Stauch M, Hombach V.(1990) Acute and chronic effects of a diuretic monotherapy with piretanide in congestive heart failure - a placebo-controlled trial.cardiovasc Drugs Ther (2): Kasuistiken, Übersichtsarbeiten, Leserbriefe und Buchbeiträge Hetzel M, Merk T, Veitshans S, Willems P, Philipp A, Muradov A, Bartscher E, Prettner R (2012). Patientenzufriedenheit nach LVRC-Behandlung von Patienten mit schwerem Lungenemphysem. Pneumologie 66:165 Hetzel M, Prettner R, Willems P, Philipp A, Muradov A, Veitshans S, Bartscher E, Merk T (2012). Blutungskomplikationen nach transbronchialer Kryosondenbiopsie. Pneumologie 66:166. Hetzel M, Merk T, Philipp A, Willems P, Veitshans S, Muradov A, Bartscher E, Prettner R (2012). Endoskopische Lungenvolumenreduktion durch Coilimplantation bei Patienten mit schwerem heterogenem Lungenemphysem. Pneumologie 66:426. Hetzel M, Hetzel J, Prettner R, Merk T, Rupp A, Willems P, Philipp A, Hnidek K, Bartscher E, Babiak A (2011). Einfluss der Bronchoskopietechnik auf die Sensitivität von Zangenbiopsie und Kryobiopsie bei endobronchialem Tumorverdacht. Pneumologie 65:400. Hetzel M, Prettner R, Philipp A, Willems P, Merk T, Rupp A (2011).Die CTgesteuerte transbronchiale Kryosondenbiopsie zur Abklärung pulmonaler Herdbefunde. Pneumologie 65 :311. Hetzel M, Merk T, Prettner R, Philipp A, Willems P (2011). Multiple Milzherde und mediastinale Lymphome als Tuberkulosemanifestation. Pneumologie 65 :304. Hetzel M, Hetzel J, Merk T, Philipp A, Willems P, Prettner R, Hnidek K, Bartscher E, Babiak A (2010). Möglichkeiten und Grenzen der Navigationsbronchoskopie. Pneumologie 64:354. Hetzel M, Hetzel J, Prettner R, Philipp A, Willems P, Merk, T, Bartscher E, Berweiler I, Stamatopoulou A, Babiak A (2010). Kryorekanalisation für die Behandlung von Tumorverschlüssen der Lappenbronchien. Pneumologie 64:358. Hetzel M, Hetzel J, Prettner R, Merk T, Philipp A, Willems P; Hnidek K; Berweiler I, Bartscher E, Babiak A. (2010). Die transbronchiale Biopsie mit der Kryosonde. Pneumologie 64:424. Hetzel M, Hetzel J, Merk T, Willems P, Prettner, R, Philipp A, Bartscher E, Muradov A, Babiak A (2010). Endoskopische Behandlung von Karzinoidtumoren mit der flexiblen Kryosonde. Pneumologie 64:356

6 Hetzel M, Hetzel J, Prettner R, Merk T, Rupp A, Willems P, Philipp A, Hnidek K, Bartscher E, Babiak A (2010). Diagnostische Bronchoskopien bei Spontanatmung unter tiefer Sedierung mit Propofol. Pneumologie 64:362. Hetzel M (2010). Endobronchiale Kryosondenbiopsie oder endobronchiale Zangenbiopsie bei endoskopischem Malignitätsverdacht. Pneumologie 64:273. Hetzel M, Hetzel J (2010).Methods of cryorecanalization in flexible bronchoscopy: Cryoextraction with a flexible cryoprobe. Europ Resp J 36 (Suppl 54): Hetzel M, Hetzel J, Topalidis T, Philipp A, Babiak A, Willems P, Bartscher E, Berweiler I, Nguyen T, Miller M, Stamatopoulou A (2009). Kryosondenbiopsien für die Cytopathologie. Pneumologie 63: 223. Hetzel M, Hetzel J, Babiak A, Philipp A, Willems, P, Hofmann B, Bartscher E, Berweiler I, Willkomm F, Stamatopoulou A, Hnidek K. (2009). Therapie von bronchialen Blutungen in flexibler Bronchoskopietechnik. Pneumologie 63:225. Hetzel M.; Hetzel J, Babiak A, Willems, P, Hofmann B, Philipp A, Hnidek K, Miller M, Balli T (2009). Verwendung von Führungskathetern bei der Untersuchung des Alveolarraumes mittels konfokaler Laserscanmikroskopie. Pneumologie 63:221. Hetzel M, Hetzel J, Bartscher E, Berweiler I, Philipp A, Willems P, Babiak A, Stamatopoulou A, Hnidek K, Blattner S, Balli T (2009). Ein Rekanalisationsverfahren für die flexible Bronchoskopie: Die Kryoextraktion mit flexiblen Kältesonden. Pneumologie 63:121. Hetzel M, Hetzel J, Babiak A, Bartscher E, Berweiler I, Stamatopoulou A, Willems P, Philipp A, Balli T (2009). Transbronchiale Biopsie mit der flexiblen Kryosonde. Pneumologie 63:216. Hetzel M, Hetzel J, Balli T, Bartscher E, Berweiler I, Philipp A, Willems P, Stamatopoulou A, Frank W, Alexander B (2008). Die Kryorekanalisation mit flexiblen Kältesonden. Pneumologie 62:245. Hetzel M, Balli T, Bartscher E, Willkomm F, Berweiler I, Stamatopoulou A, Philipp A, Willems P, Babiak A (2008). Transbronchiale Lungenbiopsien mit der flexiblen Kryosonde. Pneumologie 62:249 Hetzel M, Koenig H, Babiak A (2007). Zweitlinientherapie mit Mitomycin / Vinorelbin: Lebensqualität und Pharmaökonomie. Pneumologie 61:248. Hetzel M, Berweiler I, Bartscher E, Babiak A (2007). Elektromagnetische Navigation bei der bronchoskopischen Abklärung peripherer Lungenrundherde. Pneumologie 61:247. Hetzel M, Berweiler I, Bartscher E, Babiak A (2007). Elektromagnetische Navigation bei der bronchoskopischen Abklärung peripherer Lungenrundherde. Pneumologie 61:247.

7 Hetzel M, Babiak A, Balli T, Liewald F. Hetzel J. Thermische Verfahren in der Pneumologie(2009). Pneumologe 6: Hetzel M Alexander B, Busatlic S, Schleier J, Willkomm F, Hetzel J (2006). Kryosonden in der interventionellen Bronchologie. Pneumologie 60:182. Hetzel M, Babiak A, Schumann C, Lepper P, Wöhrle H, Habig T, Hetzel J (2005). Kryorekanalisation Eine neue Methode zur Sofortrekanalisation von Tumorstenosen der Atemwege. Pneumologie 59:164. Hetzel M, Schumann C, Babiak A, Wöhrle H, Lepper P, Habig T, Hetzel J (2005). Mitomycin C/Vinorelbin bei chemotherapeutisch vorbehandelten Patienten mit nichtkleinzelligem Bronchialkarzinom. Pneumologie 59:382. Hetzel M, Arslandemir C, Schirrmeister H (2004) Bone scanning in lung cancer. Authors' reply. BMJ, 329: 231. Schirrmeister H, Hetzel M, Hetzel J, Habig T, Schumann C, Bommer M, Blum P, von Beauvais H, Babiak A. (2004) Challenging manifestations of malignancies. Fibrinous tracheitis: an uncommon manifestation of Hodgkin's lymphoma. J Clin Oncol. 22(17): Hetzel M, Hetzel J, Schumann C, Lepper P, Woehrle H, Habig T, Babiak A (2004). Kryorekanalisation Eine neue Methode zur Sofortrekanalisation von Tumorstenosen der Atemwege. Pneumologie 58:73. Hetzel M, Arslandemir C, Hetzel J, Schirrmeister H (2004). Skelettdiagnostik beim Bronchialkarzinom: Eine prospektive Kohortenstudie zur Evaluation der aktuell gültigen Leitlinien. Pneumologie 58:74. Schirrmeister H, Hetzel M, Buck A. (2003) Staging of non-small-cell lung cancer with integrated PET and CT. N Engl J Med. 349(12): ; author reply Herb S, Hetzel M, Hetzel J, Friedrich J, Weber J. (1998) An unusual case of Hughes- Stovin syndrome.eur Respir J.11(5): Hetzel J, Herb S, Hetzel M, Rusteberg T, Kleiser G, Weber J, Kochs M, Hombach V. (1996) Microbiological studies of a nasal positive pressure respirator with and without a humidifier system.wien Med Wochenschr.;146(13-14):354-6 Essig A, Zucs P, Susa M, Wasenauer G, Mamat U, Hetzel M, Vogel U, Wieshammer S, Brade H, Marre R. (1995) Diagnosis of ornithosis by cell culture and polymerase chain reaction in a patient with chronic pneumonia.clin Infect Dis. 21(6): Hombach V, Wieshammer S, Hetzel M. Chronic pulmonary hypertension--causes, effects, therapy Klin Anasthesiol Intensivther. (1995) 47: Review Hetzel M. In: Pschyrembel Therapeutisches Wörterbuch.(1999) Pneumologischer Teil. Walter De Gruyter. Berlin New York.

PET in der Lungendiagnostik

PET in der Lungendiagnostik PET in der Lungendiagnostik Prof. Dr. H. Palmedo Gemeinschaftspraxis für Radiologie und Nuklearmedizin, Kaiserstraße, Bonn Molekulare Bildgebung Peptid-Rezeptoren Ga-68 Dotatoc, F-18 avß3 Integrin, F-18

Mehr

Therapie des Bronchialkarzinoms Welcher Patient profitiert von der Operation?

Therapie des Bronchialkarzinoms Welcher Patient profitiert von der Operation? Therapie des Bronchialkarzinoms Welcher Patient profitiert von der Operation? H.-S. Hofmann Thoraxchirurgisches Zentrum Universitätsklinikum Regensburg Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg Problem:

Mehr

Aktuelle Aspekte der PET-CT

Aktuelle Aspekte der PET-CT Aktuelle Aspekte der PET-CT Dr. med. Christoph G. Diederichs FA für diagnostische Radiologie (Ulm 1999) FA für Nuklearmedizin (Ulm 2000) PET / PET-CT seit 1995 (Ulm, Berlin, Bonn) PET ist Szintigraphie

Mehr

Neoadjuvante Therapie beim NSCLC im Stadium IIIA was ist möglich?

Neoadjuvante Therapie beim NSCLC im Stadium IIIA was ist möglich? Neoadjuvante Therapie beim NSCLC im Stadium IIIA was ist möglich? Dirk Behringer AugustaKrankenAnstalt, Bochum Thoraxzentrum Ruhrgebiet ExpertenTreffen Lungenkarzinom 26. November 2010, Düsseldorf NSCLC

Mehr

Inhalt. 1. Grundzüge. 3. Klinik: Vorteile. 4. CT Kontrastmittel in der PET-CT. 5. Klinik: Nachteile und mögliche m. Nuclear Medicine.

Inhalt. 1. Grundzüge. 3. Klinik: Vorteile. 4. CT Kontrastmittel in der PET-CT. 5. Klinik: Nachteile und mögliche m. Nuclear Medicine. Vor- und Nachteile der PET-CT Frankfurt, 6. Oktober 2007 Gustav K. von Schulthess,, MD, PhD Professor und Direktor Nuklearmedizin UniversitätsSpital tsspital Zürich Verdankung: F. Buck; Philipp Kaufmann;

Mehr

Epidemiologie CH 2008

Epidemiologie CH 2008 Das Bronchuskarzinom: Diagnostik, Therapie und Screening Ärzteforum Davos 06.03.2014 Michael Mark Stv. Leitender Arzt Onkologie/Hämatologie Kantonsspital GR Epidemiologie CH 2008 Krebsliga Schweiz Epidemiologische

Mehr

Leitender Arzt Pneumologie Leiter Schlaflabor und Zentrum für Heimventilation

Leitender Arzt Pneumologie Leiter Schlaflabor und Zentrum für Heimventilation CURRICULUM VITAE KURZANGABEN ZUR PERSON Name: Vorname: Akademischer Titel: Funktion: Funktion: Funktion: Klinik: Standort: Thurnheer Robert PD Dr. med. Co-Chefarzt Leitender Arzt Pneumologie Leiter Schlaflabor

Mehr

The impact of patient age on carotid atherosclerosis results from the Munich carotid biobank

The impact of patient age on carotid atherosclerosis results from the Munich carotid biobank Klinik und Poliklinik für Vaskuläre und Endovaskuläre Chirurgie Interdisziplinäres Gefäßzentrum Klinikum rechts der Isar (MRI) der TU München (TUM) Headline bearbeiten The impact of patient age on carotid

Mehr

Bronchuskarzinom: Wann ist ein Patient operabel? Dr. med. Bernhard Schwizer Abteilung für Pneumologie und Schlafmedizin Luzerner Kantonsspital

Bronchuskarzinom: Wann ist ein Patient operabel? Dr. med. Bernhard Schwizer Abteilung für Pneumologie und Schlafmedizin Luzerner Kantonsspital Bronchuskarzinom: Wann ist ein Patient operabel? Dr. med. Bernhard Schwizer Abteilung für Pneumologie und Schlafmedizin Luzerner Kantonsspital NSCLC Interdisziplinarität Allgemein Innere Medizin Pneumologie

Mehr

Universitätsklinikum Regensburg Standards und Aktuelles in der Therapie des Malignen Melanoms

Universitätsklinikum Regensburg Standards und Aktuelles in der Therapie des Malignen Melanoms Standards und Aktuelles in der Therapie des Malignen Melanoms Sebastian Haferkamp Häufigkeit des Malignen Melanoms Fälle pro 100.000 www.rki.de Therapie des Melanoms Universitätsklinikum Regensburg 1975

Mehr

Wissenschaftliche Studien über QI GONG

Wissenschaftliche Studien über QI GONG Wissenschaftliche Studien über QI GONG Im asiatischen Raum wird Qi Gong schon seit mehreren Jahrzehnten erfolgreich wissenschaftlich untersucht. Wissenschaftliche Fakten untermauern somit die Wirksamkeit

Mehr

Radiologische Staging- Untersuchungen beim Bronchialkarzinom. D. Maintz

Radiologische Staging- Untersuchungen beim Bronchialkarzinom. D. Maintz Radiologische Staging- Untersuchungen beim Bronchialkarzinom D. Maintz Fallbeispiel Gliederung n Bronchialkarzinom 20-25% kleinzelliges Lungenkarzinom Small cell lung cancer (SCLC) typisch frühe lymphogene

Mehr

Der pulmonale Rundherd. Dr.S.Bäumer

Der pulmonale Rundherd. Dr.S.Bäumer Der pulmonale Rundherd Dr.S.Bäumer Frau G., E. 67 J. 06/11 Belastungsdyspnoe. Rö Th beim Pulmologen: li. pulmon. Rundherd RF: Nikotinabusus bis vor einigen Jahren Herr W., P., 51. J. 05/2000 M. Hodgkin

Mehr

Home Monitoring in der sektorenübergreifenden. Versorgung

Home Monitoring in der sektorenübergreifenden. Versorgung Home Monitoring in der sektorenübergreifenden Versorgung BIOTRONIK // Cardiac Rhythm Management Herzschrittmacher mit Home Monitoring in der sektorenübergreifenden Versorgung VDE MedTech 2013 26. September

Mehr

TZM-Essentials. Fortgeschrittenes Rektumkarzinom und Rezidiv M. E. Kreis

TZM-Essentials. Fortgeschrittenes Rektumkarzinom und Rezidiv M. E. Kreis CAMPUS GROSSHADERN CHIRURGISCHE KLINIK UND POLIKLINIK DIREKTOR: PROF. DR. MED. DR. H.C. K-W. JAUCH TZM-Essentials Fortgeschrittenes Rektumkarzinom und Rezidiv M. E. Kreis Ludwig-Maximilians Universität

Mehr

Lungenkrebszentrum Havelhöhe

Lungenkrebszentrum Havelhöhe Havelhöhe Den Behandlungsstandard der S3 LL mit integrativer Medizin umsetzen Pneumologie 2010; 64, Suppl. 2; el el64 Inhalt hld der S3 LL LK 2010* 1 Epidemiologie 2 Prävention 3 Früherkennung 4 Diagnostik

Mehr

Die neuen GLI - Lungenfunktionswerte

Die neuen GLI - Lungenfunktionswerte Die neuen GLI - Lungenfunktionswerte Carl-Peter Criée Abt. für Pneumologie/Schlaflabor und Beatmungsmedizin des Ev. Krankenhauses Göttingen- Weende e.v. (Standort Lenglern) 160000 Spirometrien aus 72 Zentren

Mehr

Diagnostische und prognostische Relevanz der PET in Onkologie- Österreich

Diagnostische und prognostische Relevanz der PET in Onkologie- Österreich Diagnostische und prognostische Relevanz der PET in Onkologie- Österreich Onkologie in Klinik und Praxis 04.-06. November 2009 / I. MED Prim. Univ.-Doz. Siroos Mirzaei Institut für f r Nuklearmedizin mit

Mehr

Innovationen der Medizintechnik

Innovationen der Medizintechnik Innovationen der Medizintechnik Verbesserte Früherkennung und Therapie- Kontrolle durch nuklearmed. Verfahren Winfried Brenner Klinik für Nuklearmedizin Innovation Nutzen Kosten Innovationen verbesserte

Mehr

Komplementäre und alternative Therapiemethoden

Komplementäre und alternative Therapiemethoden Komplementäre und alternative Therapiemethoden M.W. Beckmann Inanspruchnahme komplementärer Therapien bei Brustkrebs 78% mindestens eine Therapiemethode 43% zwei oder mehr 23% drei oder mehr (außer Physiotherapie)

Mehr

Therapietoleranz. Ernährung und Sport. Olav Heringer Klinik für Hämatologie und Onkologie Krankenhaus Nordwest Frankfurt am Main

Therapietoleranz. Ernährung und Sport. Olav Heringer Klinik für Hämatologie und Onkologie Krankenhaus Nordwest Frankfurt am Main Therapietoleranz Ernährung und Sport Olav Heringer Klinik für Hämatologie und Onkologie Krankenhaus Nordwest Frankfurt am Main Wer sagt, daß es gesund ist, sich zu bewegen? Sport und Krebs Patient: - jetzt

Mehr

Remission in Non-Operated Patients with Diffuse Disease and Long-Term Conservative Treatment.

Remission in Non-Operated Patients with Diffuse Disease and Long-Term Conservative Treatment. 5th Congenital Hyperinsulinism International Family Conference Milan, September 17-18 Remission in Non-Operated Patients with Diffuse Disease and Long-Term Conservative Treatment. PD Dr. Thomas Meissner

Mehr

Diagnostik und Primärtherapie des Mammakarzinoms

Diagnostik und Primärtherapie des Mammakarzinoms Diagnostik und Primärtherapie des Mammakarzinoms Mammographie Screening BRD ab 50 bis 69 Jahre alle 2 Jahre in 2 Ebenen Screening outcome Screening high-risk Bis 50 J US alle 6 Monate, MG u. MRT jährlich;

Mehr

NLST Studie Zusammenfassung Resultate

NLST Studie Zusammenfassung Resultate NLST Studie Zusammenfassung Resultate 90 % aller Teilnehmer beendeten die Studie. Positive Screening Tests : 24,2 % mit LDCT, 6,9 % mit Thorax Rö 96,4 % der pos. Screenings in der LDCT Gruppe und 94,5%

Mehr

Sir Archibald L. Cochrane

Sir Archibald L. Cochrane Die Cochrane Collaboration und der Review Manager (RevMan) Tutorial Software zur Durchführung von Metaanalysen 55. GMDS-Jahrestagung, 05.09.2010, Mannheim Joerg Meerpohl, DCZ email: meerpohl@cochrane.de

Mehr

Pneumologisches Repetitorium für Assistenzärzte

Pneumologisches Repetitorium für Assistenzärzte Seminar I Pneumologisches Repetitorium für Assistenzärzte 09.00 13.00 Uhr Prüfungsrelevante Themenpräsentation, Inhalte entsprechend Curriculum Pneumologicum 2005 (Pneumologie 60, Heft 1-4) Assistenzärzte

Mehr

ebm info.at ärzteinformationszentrum Protonenpumpenhemmer bei Asthma bronchiale und COPD

ebm info.at ärzteinformationszentrum Protonenpumpenhemmer bei Asthma bronchiale und COPD ebm info.at ärzteinformationszentrum EbM Ärzteinformationszentrum www.ebminfo.at Department für Evidenzbasierte Medizin und Klinische Epidemiologie Donau-Universität Krems Antwortdokument zur Anfrage Protonenpumpenhemmer

Mehr

CD30. 2015_FJT_OEGPath 05.03.2015. Bedeutung für Diagnostik und Therapie. Die diagnostische Bedeutung von CD30 Was ist CD30? CD30

CD30. 2015_FJT_OEGPath 05.03.2015. Bedeutung für Diagnostik und Therapie. Die diagnostische Bedeutung von CD30 Was ist CD30? CD30 Bedeutung für Diagnostik und Therapie Bedeutung für Diagnostik und Therapie Was ist Diagnostische Bedeutung von Detektion von als therapeutisches Target Die diagnostische Bedeutung von Was ist? Transmembran

Mehr

Praktische Konsequenzen für die Therapie

Praktische Konsequenzen für die Therapie Koinzidenz kardialer und pulmonaler Erkrankungen Praktische Konsequenzen für die Therapie Indikation für betablockierende und betamimetische Medikation wie löse ich den Widerspruch? A. Hummel Klinik für

Mehr

Schwangerschaft nach Mammakarzinom Update 2015. Dr. Teelke Beck Brust-Zentrum t.beck@brust-zentrum.ch www.brust-zentrum.ch

Schwangerschaft nach Mammakarzinom Update 2015. Dr. Teelke Beck Brust-Zentrum t.beck@brust-zentrum.ch www.brust-zentrum.ch Schwangerschaft nach Mammakarzinom Update 2015 Dr. Teelke Beck Brust-Zentrum t.beck@brust-zentrum.ch www.brust-zentrum.ch Situation heute Verlegung der Schwangerschaft ins höhere Alter ca. 7-10% der Pat.mit

Mehr

Medical Image Processing MediGRID. GRID-Computing für Medizin und Lebenswissenschaften

Medical Image Processing MediGRID. GRID-Computing für Medizin und Lebenswissenschaften Medical Image Processing in Medical Image Processing Image Processing is of high importantance for medical research, diagnosis and therapy High storage capacity Volume data, high resolution images, screening

Mehr

Anwendung der Positronen-Emissions-Tomographie (PET) als effizientes, dosissparendes Diagnoseverfahren

Anwendung der Positronen-Emissions-Tomographie (PET) als effizientes, dosissparendes Diagnoseverfahren Strahlenschutzkommission Geschäftsstelle der Strahlenschutzkommission Postfach 12 06 29 D-53048 Bonn http://www.ssk.de Anwendung der Positronen-Emissions-Tomographie (PET) als effizientes, dosissparendes

Mehr

Abstractnummer P 93. Themengebiet Lunge

Abstractnummer P 93. Themengebiet Lunge Abstractnummer P 93. Themengebiet Lunge Auswirkungen der PET/CT auf Tumorstadium und Therapiemanagement für Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom oder unklaren pulmonalen Rundherden. Initiale

Mehr

NSCLC: Diagnostik. PD Dr. med. F. Griesinger Abtl. Hämatologie und Onkologie Universität Göttingen

NSCLC: Diagnostik. PD Dr. med. F. Griesinger Abtl. Hämatologie und Onkologie Universität Göttingen NSCLC: Diagnostik PD Dr. med. F. Griesinger Abtl. Hämatologie und Onkologie Universität Göttingen Bronchialkarzinom Inzidenz: weltweit Jährliche Alters-bezogene Inzidenz des Bronchial-Karzinoms/100.000

Mehr

TOP III Kommunikative Kompetenz im ärztlichen Alltag Verstehen und Verständigen

TOP III Kommunikative Kompetenz im ärztlichen Alltag Verstehen und Verständigen 118. Deutscher Ärztetag Frankfurt am Main 12.-15 Mai 2015 TOP III Kommunikative Kompetenz im ärztlichen Alltag Verstehen und Verständigen Nicole Ernstmann IMVR Abteilung Medizinische Soziologie nicole.ernstmann@uk-koeln.de

Mehr

Aktueller Stellenwert des PET-CT s in der Tumordiagnostik

Aktueller Stellenwert des PET-CT s in der Tumordiagnostik Aktueller Stellenwert des PET-CT s in der Tumordiagnostik Prof. Dr. med. Florian Lordick Chefarzt am Klinikum Braunschweig Sprecher des Cancer Center Braunschweig PET Positronen-Emissions-Tomographie (PET)......

Mehr

Endosonographisch gesteuerte Feinnadelpunktion in der pneumologischen Diagnostik

Endosonographisch gesteuerte Feinnadelpunktion in der pneumologischen Diagnostik M. Claussen 1 J. T. Annema 2 L. Welker 1 Endosonographisch gesteuerte Feinnadelpunktion in der pneumologischen Diagnostik K. F. Rabe 2 Endoscopic Ultrasound-Guided Fine-Needle Aspiration in Pulmonary Medicine

Mehr

Klappenerkrankungen und Herzinsuffizienz. Hans Rickli St.Gallen

Klappenerkrankungen und Herzinsuffizienz. Hans Rickli St.Gallen Klappenerkrankungen und Herzinsuffizienz Hans Rickli St.Gallen Klappenerkrankungen und Herzinsuffienz = in der Regel Hochrisiko - Patienten Decision making beim Hochrisikopatienten Natürlicher Verlauf

Mehr

Aktuelle Behandlungsstrategien Studien des European MCL net Prof. Dr. Martin Dreyling Medizinische Klinik III LMU München

Aktuelle Behandlungsstrategien Studien des European MCL net Prof. Dr. Martin Dreyling Medizinische Klinik III LMU München Medizinische Klinik und Poliklinik III Direktor: Prof. Dr. W. Hiddemann Aktuelle Behandlungsstrategien Studien des European MCL net Prof. Dr. Martin Dreyling Medizinische Klinik III LMU München Disclosures

Mehr

Screening Lungenkrebs. Lutz Freitag

Screening Lungenkrebs. Lutz Freitag Screening Lungenkrebs Lutz Freitag Lungenkrebs Adeno T1N0 Frühkarzinom Plattenepithel T3N2 Kleinzelliges Karzinom Krebs USA 2014 CA: A Cancer Journal for Clinicians JAN 2014 Bronchialkarzinom (Lungenkrebs)

Mehr

Mit Software-Unterstützung schnell zu effizienten und robusten HPLC-Methoden

Mit Software-Unterstützung schnell zu effizienten und robusten HPLC-Methoden Mit Software-Unterstützung schnell zu effizienten und robusten HPLC-Methoden François Vogel, Applica 16.10.2012 Agenda -Einführende Fakten zu HPLC und QbD -Säulenauswahl und Tools im Internet -Welche LC-Methode

Mehr

Facts and Figures Update Onkologiepflege. Fachwissen als Grundlage für eine exzellente Pflege

Facts and Figures Update Onkologiepflege. Fachwissen als Grundlage für eine exzellente Pflege Facts and Figures Update Onkologiepflege Fachwissen als Grundlage für eine exzellente Pflege Angela van Zijl Pflegefachfrau Onkologie HöFa1 cand. MAS in Oncological Care Patrick Jermann MSc, CNS Onkologie

Mehr

Concepts and Strategies for personalized telemedical Biofeedback-Therapies

Concepts and Strategies for personalized telemedical Biofeedback-Therapies Concepts and Strategies for personalized telemedical Biofeedback-Therapies Med-e-Tel 18.04.07 in Luxembourg Telemetric Personal Health Monitoring Platform for medical sensors and devices Combination of

Mehr

Klinische Aspekte bei Erwachsenen Lungengesunde und Lungenkranke

Klinische Aspekte bei Erwachsenen Lungengesunde und Lungenkranke Klinische Aspekte bei Erwachsenen Lungengesunde und Lungenkranke Prof. Thomas Geiser Universitätsklinik für Pneumologie Inselspital, Bern Tagtäglich...... atmen wir ca 10 000 Liter Luft ein... damit gelangen

Mehr

Früherkennung durch Bildgebung Neueste Entwicklungen

Früherkennung durch Bildgebung Neueste Entwicklungen Früherkennung durch Bildgebung Neueste Entwicklungen Dr. K. Holzapfel Institut für Radiologie Klinikum rechts der Isar Technische Universität München Aufgaben der Bildgebung in der Onkologie Tumordetektion

Mehr

Das nicht-kleinzellige Bronchialkarzinom - State of the Art-

Das nicht-kleinzellige Bronchialkarzinom - State of the Art- Schriftenreihe des Tumorzentrums Magdeburg/Sachsen-Anhalt e.v. Das nicht-kleinzellige Bronchialkarzinom - State of the Art- Vorträge zur Fortbildungsveranstaltung am 5. April 2006 Heft 26 Schriftenreihe

Mehr

Chirurgische Therapie primärer und sekundärer Lungentumore

Chirurgische Therapie primärer und sekundärer Lungentumore Chirurgische Therapie primärer und sekundärer Lungentumore Hans-Stefan Hofmann Thoraxchirurgie Regensburg Universitätsklinikum Regensburg KH Barmherzige Brüder Regensburg - und Metastasenverteilung 2009

Mehr

Medizin im Vortrag. Herausgeber: Prof. Dr. med. Christoph Frank Dietrich. Bronchialkarzinom

Medizin im Vortrag. Herausgeber: Prof. Dr. med. Christoph Frank Dietrich. Bronchialkarzinom Medizin im Vortrag Herausgeber: Prof. Dr. med. Christoph Frank Dietrich Bronchialkarzinom Autoren: Dr. med. Stefan Krüger Prof. Dr. med. Christoph Frank Dietrich Text- und Grafikbausteine für die patientengerechte

Mehr

1. Strategy of intratissue optical nanosurgery including flap-free non-invasive intrastromal ablation and multiphoton-mediated flap generation.

1. Strategy of intratissue optical nanosurgery including flap-free non-invasive intrastromal ablation and multiphoton-mediated flap generation. Appendix 1. Strategy of intratissue optical nanosurgery including flap-free non-invasive intrastromal ablation and multiphoton-mediated flap generation. Fig.1 Schematic illustrating the flap-free non-invasive

Mehr

Entwicklung und Ergebnisse einer virtuellen Tumorkonferenz

Entwicklung und Ergebnisse einer virtuellen Tumorkonferenz Tumorboard Gesetzliche Vorgabe Krankenanstaltenträger eine organisatorische Verpflichtung, für eine Behandlung nach dem medizinischen Standard zu sorgen seit 2008 müssen Tumorbefunde nicht mehr nur von

Mehr

Jahresinzidenz in der Schweiz Meldungen von Laboratorien und Ärzten 1989-1999

Jahresinzidenz in der Schweiz Meldungen von Laboratorien und Ärzten 1989-1999 Hepatitis C Jahresinzidenz in der Schweiz Meldungen von Laboratorien und Ärzten 1989-1999 80 70 60 50 40 30 20 10 0 1989 1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 Total Drogen Sexueller/Nicht-sexueller

Mehr

Provokation bei Asthma bronchiale mit besonderer Berücksichtigung bei Asthma im professionellen Sport

Provokation bei Asthma bronchiale mit besonderer Berücksichtigung bei Asthma im professionellen Sport Provokation bei Asthma bronchiale mit besonderer Berücksichtigung bei Asthma im professionellen Sport OA Dr. Markus Stein Pneumolog. Abt. LKH Natters Leiter Primar Dr. Herbert Jamnig Linz, 01.03.2013 Geschichte

Mehr

Klinische chirurgische Forschung in Deutschland. Biometrie in der Chirurgischen Forschung 13.09.2006 Leipzig C. M. Seiler

Klinische chirurgische Forschung in Deutschland. Biometrie in der Chirurgischen Forschung 13.09.2006 Leipzig C. M. Seiler Klinische chirurgische Forschung in Deutschland Biometrie in der Chirurgischen Forschung 13.09.2006 Leipzig C. M. Seiler Hintergrund Chirurgie 5-24 % aller Therapien in der Chirurgie basieren auf Ergebnissen

Mehr

Reduzieren und Absetzen von Medikamenten wann und wie? Rheumatoide Arthritis und Polymyalgia rheumatica

Reduzieren und Absetzen von Medikamenten wann und wie? Rheumatoide Arthritis und Polymyalgia rheumatica 119. DGIM Kongress 2013 Prof. Dr. Andreas Krause Immanuel Krankenhaus Berlin Klinik für Innere Medizin Abteilung Rheumatologie und Klinische Immunologie www.immanuel.de Wiesbaden, 06.04.2013 Reduzieren

Mehr

Klinische Angaben. Lehrserie Nr. 220

Klinische Angaben. Lehrserie Nr. 220 Klinische Angaben Lehrserie Nr. 220 Histologisches Typing von Lungentumoren an der Bronchusbiopsie unter dem Aspekt der individualisierten multimodalen Therapie von: Prof. Dr. med. Annette Fisseler-Eckhoff,

Mehr

Implementierung und Evaluation personalisierter Therapie: Das Netzwerk Genomische Medizin

Implementierung und Evaluation personalisierter Therapie: Das Netzwerk Genomische Medizin MSD Forum Gesundheitspartner Workshop 5: Zielorientiertes Gesundheits-Management wie geht s? Implementierung und Evaluation personalisierter Therapie: Das Netzwerk Genomische Medizin Jürgen Wolf Klinik

Mehr

PALLIATIVE CARE: ACHIEVEMENTS AND CHALLENGES FOR PUBLIC HEALTH

PALLIATIVE CARE: ACHIEVEMENTS AND CHALLENGES FOR PUBLIC HEALTH CAMPUS GROSSHADERN CAMPUS INNENSTADT PALLIATIVE CARE: ACHIEVEMENTS AND CHALLENGES FOR PUBLIC HEALTH Prof. Dr. Claudia Bausewein PhD MSc Cicely Saunders (1918-2005) Founder of the modern hospice movement

Mehr

Gesellschaft zur Förderung der Immundiagnostik e.v.

Gesellschaft zur Förderung der Immundiagnostik e.v. Gesellschaft zur Förderung der Immundiagnostik e.v. Veilchenweg 28 01326 Dresden Evaluierung der Kosteneffektivität von CCP- Antikörperbestimmungen 1. Projektleiter (im Auftrag der GFID e.v.) Prof. Dr.

Mehr

Transplantatvaskulopathie Prävention und Therapie

Transplantatvaskulopathie Prävention und Therapie Patientenseminar Herztransplantation Köln, 22. März 2010 Transplantatvaskulopathie Prävention und Therapie PD Dr. med. Jochen Müller-Ehmsen muller.ehmsen@uni-koeln.de Klinik III für Innere Medizin der

Mehr

Pressespiegel 2014. Sinn und Unsinn der Prostatakarzinomvorsorge. Inhalt. Axel Heidenreich. Zielsetzung des Screening/ der Früherkennung beim PCA

Pressespiegel 2014. Sinn und Unsinn der Prostatakarzinomvorsorge. Inhalt. Axel Heidenreich. Zielsetzung des Screening/ der Früherkennung beim PCA Pressespiegel 2014 Klinik für Urologie Sinn und Unsinn der Prostatakarzinomvorsorge Ist die Prostatakrebs-Früherkennung für alle älteren Männer sinnvoll? Laut einer europäischen Studie senkt sie die Zahl

Mehr

Ein Portal für Medizinische Formulare. Martin Dugas dugas@uni-muenster.de

Ein Portal für Medizinische Formulare. Martin Dugas dugas@uni-muenster.de Ein Portal für Medizinische Formulare Martin Dugas dugas@uni-muenster.de Agenda Kurzvorstellung IMI Hintergrund und Problemstellung MDM-Portal für Medizinische Formulare Diskussion: Freier Zugang zu medizinischen

Mehr

Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung. Erfahrungen aus Deutschland - unter besonderer Berücksichtigung medizinischer Leitlinien

Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung. Erfahrungen aus Deutschland - unter besonderer Berücksichtigung medizinischer Leitlinien Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung Erfahrungen aus Deutschland - unter besonderer Berücksichtigung medizinischer Leitlinien Prof. Dr. Günter Ollenschläger Ärztliches Zentrum für Qualität in der Medizin,

Mehr

Bronchial - CA Diagnose und Staging

Bronchial - CA Diagnose und Staging Bronchial - CA Diagnose und Staging Röntgen CT MRT PET CT Diagnostische Radiologie Staging Ziele Thorakale Staging-Untersuchung mittels MSCT Fakten ⅔ der Tumoren werden in fortgeschrittenem oder metastasiertem

Mehr

Curriculum vitae. Name. Anja Schablon. Diplom-Gesundheitswirtin (FH) akademischer Grad 26.10.1966. Geburtsdatum

Curriculum vitae. Name. Anja Schablon. Diplom-Gesundheitswirtin (FH) akademischer Grad 26.10.1966. Geburtsdatum Curriculum vitae Name akademischer Grad Geburtsdatum Anschrift Telefon Anja Schablon Diplom-Gesundheitswirtin (FH) 26.10.1966 IVDP Institut für Versorgungsforschung in der Dermatologie und bei Pflegeberufen

Mehr

St. Gallen 2011 DATEN - FAKTEN: KONSEQUENZEN?

St. Gallen 2011 DATEN - FAKTEN: KONSEQUENZEN? UNIV. KLINIK FÜR INNERE MEDIZIN I Medizinische Universität Wien Adjuvante Therapie des Mammakarzinoms Primary Therapy of Early Breast Cancer 12th International Conference St. Gallen 2011 DATEN - FAKTEN:

Mehr

18F-Thymidine in Lymphoma: Imaging Proliferation

18F-Thymidine in Lymphoma: Imaging Proliferation 2 nd International Workshop on interim PET in Lymphoma, Menton 2010 18F-Thymidine in Lymphoma: Imaging Proliferation Andreas K. Buck Technische Universität München Molecular imaging of glucose utilization

Mehr

Diabetes mellitus The silent killer. Peter Diem Universitätspoliklinik für Endokrinologie, Diabetologie und Klinische Ernährung Inselspital - Bern

Diabetes mellitus The silent killer. Peter Diem Universitätspoliklinik für Endokrinologie, Diabetologie und Klinische Ernährung Inselspital - Bern Diabetes mellitus The silent killer Peter Diem Universitätspoliklinik für Endokrinologie, Diabetologie und Klinische Ernährung Inselspital - Bern Diabetes mellitus und KHK Diabetiker leiden häufig an KHK

Mehr

Structural and performance data for a KTQ-Certification 1

Structural and performance data for a KTQ-Certification 1 Structural and performance data for a KTQ-Certification Tongji Hospital affiliated to Tongji Medical college, Huazhong University of Science and Technology This form has to be completed in the scope of

Mehr

Indikationen. Probleme. Benefits. m.lange@krankenhaus-eisenberg.de mit Lehrstuhl für Orthopädie der Friedrich Schiller Universität Jena.

Indikationen. Probleme. Benefits. m.lange@krankenhaus-eisenberg.de mit Lehrstuhl für Orthopädie der Friedrich Schiller Universität Jena. 28.Workshop Regional-Anästhesie Dietrich Bonhoeffer Klinikum Neubrandenburg 08.-11-05.2010 Kontinuierliche Periphere Nervenanästhesie Notwendig oder Spielerei? Indikationen Schmerz, Sympathikolyse Probleme

Mehr

PET und PET/CT. Abteilung Nuklearmedizin Universität Göttingen

PET und PET/CT. Abteilung Nuklearmedizin Universität Göttingen PET und PET/CT Abteilung Nuklearmedizin Universität Göttingen PET-Scanner Prinzip: 2-dimensionale Schnittbilder Akquisition: statisch / dynamisch Tracer: β+-strahler Auflösungsvermögen: 4-5 mm (bei optimalsten

Mehr

Palliative Therapie des Magenkarzinoms Ist die Targeted Therapie schon Standard?

Palliative Therapie des Magenkarzinoms Ist die Targeted Therapie schon Standard? Palliative Therapie des Magenkarzinoms Ist die Targeted Therapie schon Standard? PD Dr. med. Florian Lordick Klinikum Braunschweig, Medizinische Klinik III (Hämatologie und Onkologie) Bisherige Standardtherapie

Mehr

Polymyalgia rheumatica oder nicht? Wann ist eine Temporalisbiopsie sinnvoll? Wie lange sollen Glucocorticoide gegeben werden?

Polymyalgia rheumatica oder nicht? Wann ist eine Temporalisbiopsie sinnvoll? Wie lange sollen Glucocorticoide gegeben werden? + Polymyalgia rheumatica oder nicht? Wann ist eine Temporalisbiopsie sinnvoll? Wie lange sollen Glucocorticoide gegeben werden? Dr. med. Christoph Gorbach Rheumatologie in der Praxis 21. Januar 2015 Klinisches

Mehr

Research, Development and Application under one Umbrella. The Centre for Dental and Life Science Research in Germany

Research, Development and Application under one Umbrella. The Centre for Dental and Life Science Research in Germany Research, Development and Application under one Umbrella The Centre for Dental and Life Science Research in Germany ZBZ The Centre of Dental and Life Science Research For companies and projects relating

Mehr

PD Dr. med. Christoph Kniestedt, Universitätsaugenklinik Zürich

PD Dr. med. Christoph Kniestedt, Universitätsaugenklinik Zürich PUBLIKATIONSLISTE ORIGINALARBEITEN 1. Dysgenetische Kammerwinkelveränderungen bei Patienten mit Glaukom oder Verdacht auf Glaukom aufgetreten vor dem 40. Lebensjahr Kniestedt C Kammann MTT Stürmer J Gloor

Mehr

COPD - Chronisch obstruktive Lungenerkrankung: Diagnose, Prävention und Therapie

COPD - Chronisch obstruktive Lungenerkrankung: Diagnose, Prävention und Therapie 1. Diagnose der COPD 1.1 Lungenfunktionsprüfungen Die wichtigste Diagnosemethode für die COPD ist die Spirometrie. Durch diese Lungenfunktionsprüfung kann der Arzt die COPD von anderen Krankheiten abgrenzen

Mehr

Gegen Brustkrebs mit Herz und Verstand. Ulrike Nitz Brustzentrum Niederrhein

Gegen Brustkrebs mit Herz und Verstand. Ulrike Nitz Brustzentrum Niederrhein Gegen Brustkrebs mit Herz und Verstand Ulrike Nitz Brustzentrum Niederrhein Mammographie Screening BRD ab 50 bis 69 Jahre alle 2 Jahre in 2 Ebenen Stellenwert Ultraschall- Screening Breast I maging Reporting

Mehr

Neue Substanzen in der Therapie des Mammakarzinoms

Neue Substanzen in der Therapie des Mammakarzinoms Neue Substanzen in der Therapie des Mammakarzinoms Prof. V. Heinemann Department of Medical Oncology, Klinikum Grosshadern, University of Munich Germany Docetaxel + Bevacizumab beim HER2-negativen MBC

Mehr

Bei Leberversagen ist eine möglichst frühe Organunterstützung entscheidend

Bei Leberversagen ist eine möglichst frühe Organunterstützung entscheidend Bei Leberversagen ist eine möglichst frühe Organunterstützung entscheidend Eine Anleitung zu MARS Die Therapie zur Unterstützung der Leberfunktion Unterstützung der Leberregeneration oder eines Transplantates

Mehr

DR. MED. Frank Himmel

DR. MED. Frank Himmel KOMPETENZPROFIL DR. MED. Frank Himmel Innere Medizin/ Kardiologie Sana Kardiologie Eutin GmbH Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie Spezielle Rhythmologie/ Aktive Herzrhythmusimplantate Hospitalstraße

Mehr

Safety Serious Adverse Events. ADAMON Projekt

Safety Serious Adverse Events. ADAMON Projekt Safety Serious Adverse Events ADAMON Projekt 1 Adverse Events Gute Nachrichten: Unerwünschte Ereignisse = Adverse events (AE) werden in der SYNCHRONOUS Studie nicht dokumentiert. Common Terminology Criteria

Mehr

medexter clinical decision support

medexter clinical decision support Die Regelbasis und -verarbeitung in imedication Klaus-Peter Adlassnig Medical Content Technical Frame Medexter Healthcare GmbH Borschkegasse 7/5, A-1090 Wien Medical knowledge packages Clinical decision

Mehr

Faktenblatt: Vitamin E März 2014 Verantwortlich: Dr. J. Hübner, Prof. K. Münstedt, Prof. O. Micke, PD Dr. R. Mücke, Prof. F.J.

Faktenblatt: Vitamin E März 2014 Verantwortlich: Dr. J. Hübner, Prof. K. Münstedt, Prof. O. Micke, PD Dr. R. Mücke, Prof. F.J. Faktenblatt: Vitamin E März 2014 Verantwortlich: Dr. J. Hübner, Prof. K. Münstedt, Prof. O. Micke, PD Dr. R. Mücke, Prof. F.J. Prott Methode/Substanz Vitamin E ist in Pflanzenölen, Weizenkeimen, Eiern,

Mehr

Chirurgie des Rektumkarzinoms

Chirurgie des Rektumkarzinoms Chirurgie des Rektumkarzinoms Prof. Dr. med. Robert Rosenberg Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Gefäss- und Thoraxchirurgie Kantonsspital Baselland Liestal Chirurgie des Rektumkarzinoms Ziel: Komplette

Mehr

Klinik und Poliklinik für Gefäßmedizin Neue endovaskuläre Verfahren bei PAVK

Klinik und Poliklinik für Gefäßmedizin Neue endovaskuläre Verfahren bei PAVK Klinik und Poliklinik für Gefäßmedizin Neue endovaskuläre Verfahren bei PAVK Federico Tatò 54. Bayerischer Internistenkongress, 2015 Säulen der Therapie der pavk Behandlung der Risikofaktoren Thrombozytenaggregationshemmung

Mehr

Geschäftsführender Oberarzt an der Frauenklinik der. Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Geschäftsführender Oberarzt an der Frauenklinik der. Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Priv.-Doz. Dr. med. Gerhard Gebauer, MHM, MBA Curriculum vitae Name Geburtsdatum und -ort Dienstanschrift derzeitige Position Priv.-Doz. Dr. med. Gerhard Gebauer, MHM, MBA 16.12.1968, Hannover Frauenklinik

Mehr

3 Pneumologie. Bronchialkarzinom (BC)

3 Pneumologie. Bronchialkarzinom (BC) Richtlinien für 18 F-FDG-PET-Indikationen 43 43 INHALT Bronchialkarzinom (BC) 43 Stellenwert der FDG-PET im diagnostischen und therapeutischen Management 44 Kritische Betrachtung des Diagnosemanagements

Mehr

Spotlights aus der Onkologie - Thoraxchirurgie

Spotlights aus der Onkologie - Thoraxchirurgie Spotlights aus der Onkologie - Thoraxchirurgie Dr. med. O. Schega, Johanniter-Krankenhaus Treuenbrietzen, Thoraxzentrum Land Brandenburg, Lungenkrebszentrum 4. Brandenburger Krebskongress Umbruch in Diagnostik

Mehr

Veräußerung von Emissionsberechtigungen in Deutschland

Veräußerung von Emissionsberechtigungen in Deutschland Veräußerung von Emissionsberechtigungen in Deutschland Monatsbericht September 2008 Berichtsmonat September 2008 Die KfW hat im Zeitraum vom 1. September 2008 bis zum 30. September 2008 3,95 Mio. EU-Emissionsberechtigungen

Mehr

Richtige Abklärung beim Lungenkarzinom

Richtige Abklärung beim Lungenkarzinom Richtige Abklärung beim Lungenkarzinom Diagnostik und rationales Staging David F. Heigener Onkologischer Schwerpunkt Krankenhaus Großhansdorf D.heigener@kh-grosshansdorf.de Krankenhaus Großhansdorf: Onkologischer

Mehr

Aktuelle Beteiligung an EU-Projekten

Aktuelle Beteiligung an EU-Projekten Aktuelle Beteiligung an EU-Projekten Dietmar Georg und Thomas Schreiner AUSTRON Generalversammlung 25. Juni 2009 Dietmar Georg (Thomas Schreiner) Aktuelle Beteiligung an EU-Projekten 25. Juni 2009 1 /

Mehr

Eckpunkte des sog.rheumavertrages

Eckpunkte des sog.rheumavertrages Eckpunkte des sog.rheumavertrages Titel: Vereinbarung zur Förderung der wirtschaftlichen Verordnung von Arzneimitteln in der Therapie der rheumatoiden Arthritis gemäß 84 Abs. 1 Satz 5 SGB V Rahmenvertrag

Mehr

Direkte Übernahme von Messwerten in Befund Templates. Gerhard Kohl DICOM 2015, Mainz, 18.-20.Juni 2015

Direkte Übernahme von Messwerten in Befund Templates. Gerhard Kohl DICOM 2015, Mainz, 18.-20.Juni 2015 Direkte Übernahme von Messwerten in Befund Templates Gerhard Kohl DICOM 2015, Mainz, 18.-20.Juni 2015 Unrestricted Siemens AG 2015 Answers for life. Motivation Extern Standardisierung Richtlinien Wiederverwendung

Mehr

Remote Patient Management beim herzinsuffizienten Patienten

Remote Patient Management beim herzinsuffizienten Patienten Remote Patient Management beim herzinsuffizienten Patienten Prof. Dr. med. Friedrich Köhler Charité-Universitätsmedizin Berlin conhit 08. Mai 2014 Chronische Herzinsuffizienz eine demographische Herausforderung

Mehr

Klinisch Pharmakologie Antithrombotische Therapie

Klinisch Pharmakologie Antithrombotische Therapie Klinisch Pharmakologie Antithrombotische Therapie Inhalt Pharmakologische Beeinflussung der Blutgerinnung Thrombose und Lungenembolie (Prävention + akut) Vorhofflimmern Kardiovaskuläre Implantate Switch

Mehr

Gender Medicine = geschlechtsspezifische Medizin

Gender Medicine = geschlechtsspezifische Medizin TAG 1 Herzprävention: Sind geschlechtsspezifische Empfehlungen notwendig? Gibt es gegenderte Guidelines? Univ. Prof. Dr. Margarethe Hochleitner Gibt es ein weibliches und ein männliches Herz? Univ. Prof.

Mehr

T. G. Wendt. Wintersemester 1010/2011 Stand: 31.1.2011

T. G. Wendt. Wintersemester 1010/2011 Stand: 31.1.2011 T. G. Wendt Wintersemester 1010/2011 Stand: 31.1.2011 Je mehr Zigaretten umso höher das Krebsrisiko Krebsentstehung mit Latenz von ca. 25 30 Jahre Männer Frauen Robert Koch Institut Krebs in Deutschland

Mehr

Orale MS Therapien. Ralf Gold Neurologische Klinik St. Josef Hospital, Klinikum der Ruhr-Universität Bochum

Orale MS Therapien. Ralf Gold Neurologische Klinik St. Josef Hospital, Klinikum der Ruhr-Universität Bochum rale MS Therapien Ralf Gold Neurologische Klinik St. Josef Hospital, Klinikum der Ruhr-Universität Bochum Was entwickelt sich in der Pipeline? Neue MS Therapie wird riskant..! rale Therapeutika: welche

Mehr

Internationale Modelle

Internationale Modelle Nationale Austauschplattform Oncoreha.ch krebsliga schweiz Ambulante onkologische Rehabilitation 12.6.2015 Krebsliga Schweiz, Bern Ambulante onkologische Rehabilitation im Überblick 10:50-11:30 Internationale

Mehr

Diss. ETH No. 13704. A dissertation submitted to the SWISS FEDERAL INSTITUTE OF TECHNOLOGY ZURICH. for the degree of DOCTOR OF NATURAL SCIENCES

Diss. ETH No. 13704. A dissertation submitted to the SWISS FEDERAL INSTITUTE OF TECHNOLOGY ZURICH. for the degree of DOCTOR OF NATURAL SCIENCES Diss. ETH No. 13704 Regulation of Insulin-Iike Growth Factor Type 1 Receptor Expression in A549 non-small Cell Lung Cancer and Saos-2/B-1 0 osteoblastic Osteosarcoma Cells and its Implication in Tumor

Mehr