EIN C.A.F.E. FÜR DEN DATENSCHUTZ

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "EIN C.A.F.E. FÜR DEN DATENSCHUTZ"

Transkript

1 EIN C.A.F.E. FÜR DEN DATENSCHUTZ Organisatorische Datenschutzbeauftragter Martin Esken Datenschutzbeauftragter (TÜV) Organisatorische Technische gemäß 9 Satz 1 Punkte 1-8

2 BUNDESDATENSCHUTZGESETZ Organisatorische Datenschutzbeauftragter Rechtliches Gesetzeskonforme Datenschutzerklärungen Mitarbeiter schulen Gesetzeskonforme Geheimhaltungserklärungen Diverse Dokumente (öffentliche Verfahrensverzeichnis, Datenschutz Konzept etc. etc.) Datenschutzkonforme Verträge mit Lieferanten und Dienstleistern.. Technisches Organisatorisches Technische gemäß 9 Satz 1 Punkte 1-8 ORGANISATORISCHES Organisatorische Datenschutzbeauftragter Gesetzeskonforme Datenschutzerklärungen Mitarbeiter schulen Gesetzeskonforme Geheimhaltungserklärungen Diverse Dokumente (öffentliche Verfahrensverzeichnis, Datenschutz Konzept etc. etc.) Datenschutzkonforme Verträge mit Lieferanten und Dienstleistern.. Datenschutzbeauftragte Organisatorisches Technische gemäß 9 Satz 1 Punkte 1-8

3 RECHTLICHES Organisatorische Datenschutzbeauftragter Rechtliches Gesetzeskonforme Datenschutzerklärungen Mitarbeiter schulen Gesetzeskonforme Geheimhaltungserklärungen Diverse Dokumente (öffentliche Verfahrensverzeichnis, Datenschutz Konzept etc. etc.) Datenschutzkonforme Verträge mit Lieferanten und Dienstleistern.. Juristen Technische gemäß 9 Satz 1 Punkte 1-8 TECHNISCHES IT - Verantwortliche Organisatorische Datenschutzbeauftragter Gesetzeskonforme Datenschutzerklärungen Mitarbeiter schulen Gesetzeskonforme Geheimhaltungserklärungen Diverse Dokumente (öffentliche Verfahrensverzeichnis, Datenschutz Konzept etc. etc.) Datenschutzkonforme Verträge mit Lieferanten und Dienstleistern.. Technisches Technische gemäß 9 Satz 1 Punkte 1-8

4 ... gemäß 9 Satz 1 Punkte 1-8 Satz 1 - Zutrittskontrolle Satz 2 - Zugangskontrolle In angemessenem Verhältnis Satz 3 - Zugriffskontrolle Satz 4 - Weitergabekontrolle Satz 5 - Eingabekontrolle Satz 6 - Auftragskontrolle Satz 7 - Verfügbarkeitskontrolle Satz 8 - Getrennte Verarbeitung von Daten, die zu unterschiedlichen Zwecken erhoben wurden

5 Technische Infrastrukturmaßnahmen Satz 1 Zutrittskontrolle Satz 7 Verfügbarkeitskontrolle Ca. 350 Millionen Viren sind im Umlauf, täglich kommen 100 Tausend neue dazu

6 Satz 1 - Zutrittskontrolle Satz 2 - Zugangskontrolle Satz 3 - Zugriffskontrolle Satz 4 - Weitergabekontrolle Satz 5 - Eingabekontrolle Satz 6 - Auftragskontrolle Satz 7 - Verfügbarkeitskontrolle Satz 8 - Getrennte Verarbeitung von Daten, die zu unterschiedlichen Zwecken erhoben wurden Organisatorische Satz 2 Zugangskontrolle Satz 6 Auftragskontrolle Satz 8 - Getrennte Verarbeitung von Daten, die zu unterschiedlichen Zwecken erhoben wurden

7 Satz 1 - Zutrittskontrolle Satz 2 - Zugangskontrolle Satz 3 - Zugriffskontrolle Satz 4 - Weitergabekontrolle Satz 5 - Eingabekontrolle Satz 6 - Auftragskontrolle Satz 7 - Verfügbarkeitskontrolle Satz 8 - Getrennte Verarbeitung von Daten, die zu unterschiedlichen Zwecken erhoben wurden Technische an den Endgeräten (Endpoints)

8 Technische an den Endgeräten (Endpoints) Technische an den Endgeräten (Endpoints)

9 PROBLEME AM ENDPOINT? PROBLEME AM ENDPOINT?

10 PROBLEME AM ENDPOINT? PROBLEME AM ENDPOINT MAN KANN ES SICH NICHT LEISTEN SICH NICHT ZU SCHÜTZEN

11 PROBLEME DURCH INNENTÄTER Bestätigt auch durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) C.A.F.E. FÜR DEN DATENSCHUTZ

12 DAS C.A.F.E. -MANAGEMENT PRINZIP DAS C.A.F.E. -MANAGEMENT PRINZIP Definieren Sie, welcher Benutzer welche Datenwege benutzen darf. Somit darf jeder Mitarbeiter nur die Datenwege benutzen, die er für seine Arbeit auch tatsächlich benötigt. Diese Maßnahme reduziert die Anzahl der Mitarbeiter, die auf sensible Daten zugreifen dürften und diese aus dem Unternehmen transportieren dürfen.

13 DAS C.A.F.E. -MANAGEMENT PRINZIP Protokollierung macht Verstöße gegen Gesetze und Bestimmungen nachweisbar und sorgt für einen bewussten Umgang mit Daten. Das ist eine wichtige Voraussetzung im Rahmen der IT-Compliance. Protokollierung muss natürlich unter Berücksichtigung des Datenschutzes für die Mitarbeiter geschehen. Daher sollte eine Lösung über ein 4 oder 6 Augen Prinzip verfügen. DAS C.A.F.E. -MANAGEMENT PRINZIP Separiert kritische von unkritischen Datentypen. Datentypen, die im Unternehmen nichts verloren haben, werden zuverlässig blockiert.

14 DAS C.A.F.E. -MANAGEMENT PRINZIP Mit C.A. und F. wird sichergestellt, dass ausschließlich berechtigte Mitarbeiter auf Daten und Applikationen zugreifen können, die für ihre Arbeit wirklich relevant sind. Werden berechtigterweise genutzte Daten dann noch verschlüsselt, besteht Rundum-Schutz auch bei vorsätzlichem Datendiebstahl oder fahrlässigem Datenverlust. DAS C.A.F.E. -MANAGEMENT PRINZIP

15 Satz 1 - Zutrittskontrolle Satz 2 - Zugangskontrolle Satz 3 - Zugriffskontrolle Satz 4 - Weitergabekontrolle Satz 5 - Eingabekontrolle Satz 6 - Auftragskontrolle Satz 7 - Verfügbarkeitskontrolle Satz 8 - Getrennte Verarbeitung von Daten, die zu unterschiedlichen Zwecken erhoben wurden WEITERE SICHERHEITSFAKTOREN Benutzerakzeptanz Dateibasierte Verschlüsselung Integration in die normalen Arbeitsabläufe Wirtschaftlichkeit Einfache Installation Intuitive Administration Geringer Schulungsaufwand

16 SAFE&SAVE - MANAGEMENT SAFE&SAVE - MANAGEMENT

17 SAFE&SAVE - MANAGEMENT EGOSECURE DATA PROTECTION

18 AUF ALLEN DATENWEGEN EGOSECURE DATA PROTECTION

19 EGOSECURE DATA PROTECTION FRAGEN DIE MAN SICH STELLEN SOLLTE BEISPIEL USB SPEICHERMEDIEN Haben wir ein Problem mit USB Geräten Aber wir wissen wie viele benutzt werden? Und bringen die Leute etwas mit was wir nicht kennen Und machen auch private Dinge damit Na ja Na ja einige Naja, wahrscheinlich Wahrscheinlich ja, sonst würde sie diese ja nicht mitbringen

20 FRAGEN DIE MAN SICH STELLEN SOLLTE BEISPIEL USB SPEICHERMEDIEN Und wer und wie oft und wie viel? Werden die Daten mitgebracht die gefährlich sein können Werden die Daten aus der Firma mitgenommen, die geheim sind oder der Firma schaden können Haben wir unsere Daten in Griff EGOSECURE INSIGHT Na ja, einige, mal öfters mal nicht und einiges Kann sein Na ja, ist nicht auszuschließen Naja, was meinen Sie denn?

21 EGOSECURE ENJOY DATA PROTECTION VIELEN DANK FÜR DIE AUFMERKSAMKEIT EGOSECURE GmbH Pforzheimer Str. 128a Ettlingen/Germany Phone +49(0) Mail

endpoint www.egosecure.com enjoy Data protection Access Control Antivirus Content Analysis & Filter Application Control Removable Device Encryption

endpoint www.egosecure.com enjoy Data protection Access Control Antivirus Content Analysis & Filter Application Control Removable Device Encryption Egosecure endpoint Folder ENCRyPTION enjoy Data protection Fakten und Probleme Datenverluste durch vorsätzlichen Diebstahl, fahrlässige Handhabung von Daten oder Zerstörung durch Schadsoftware (Malware),

Mehr

Datenschutz und Datensicherung (BDSG) Inhaltsübersicht

Datenschutz und Datensicherung (BDSG) Inhaltsübersicht Datenschutz und Datensicherung (BDSG) Inhaltsübersicht Datenschutzziel Datenschutz und Datensicherung Personenbezogene Daten Datenverarbeitung Zulässigkeit personenbezogener Datenverarbeitung Zulässigkeit

Mehr

Jahresbericht 2015. Datenschutz Grundschutzes. ecs electronic cash syländer gmbh. Lothar Becker Dipl. Betriebswirt DATENSCHUTZ & IT

Jahresbericht 2015. Datenschutz Grundschutzes. ecs electronic cash syländer gmbh. Lothar Becker Dipl. Betriebswirt DATENSCHUTZ & IT Jahresbericht 2015 über den Stand der Umsetzung Datenschutz Grundschutzes gemäß definiertem Schutzzweck bei der ecs electronic cash syländer gmbh Aichet 5 83137 Schonstett erstellt durch Lothar Becker

Mehr

WAS DAS BUNDESDATENSCHUTZGESETZ VON UNTERNEHMEN VERLANGT

WAS DAS BUNDESDATENSCHUTZGESETZ VON UNTERNEHMEN VERLANGT WAS DAS BUNDESDATENSCHUTZGESETZ VON UNTERNEHMEN VERLANGT Technische und organisatorische Maßnahmen nach 9 BDSG - Regelungsinhalte von 9 BDSG sowie Umsetzungsmöglichkeiten der Datenschutzgebote Fraunhofer

Mehr

Datenschutz und Systemsicherheit

Datenschutz und Systemsicherheit Datenschutz und Systemsicherheit Gesetze kennen! Regelungen anwenden! Dipl.-Informatiker Michael Westermann, Gesundheitsinformatik GmbH, Mannheim 21.04.2005 Gesetze (Auszug) Bundesdatenschutzgesetz Landesdatenschutzgesetz

Mehr

EGOSECURE ENDPOINT. www.egosecure.com ENJOY DATA PROTECTION

EGOSECURE ENDPOINT. www.egosecure.com ENJOY DATA PROTECTION EGOSECURE ENDPOINT ACCESS CONTROL ANTIVIRUS CONTENT ANALYSIS & FILTER APPLICATION CONTROL REMOVABLE DEVICE ENCRYPTION FOLDER ENCRYPTION AUDIT MOBILE DEVICE MANAGEMENT POWER MANAGEMENT www.egosecure.com

Mehr

Richtlinie zur Informationssicherheit

Richtlinie zur Informationssicherheit Richtlinie zur Informationssicherheit Agenda Einführung Gefahrenumfeld Warum benötige ich eine Richtlinie zur IT-Sicherheit? Grundlagen Datenschutz Best-Practice-Beispiel Vorgehensweise Richtlinie zur

Mehr

Verfahrensverzeichnis nach 4g BDSG (Bundesdatenschutzgesetz) zum Verfahrensregister bei dem/der betrieblichen Beauftragten für den Datenschutz

Verfahrensverzeichnis nach 4g BDSG (Bundesdatenschutzgesetz) zum Verfahrensregister bei dem/der betrieblichen Beauftragten für den Datenschutz Musterfirma Musterstraße 123 09876 Musterort Ralf Bergmeir Verfahrensverzeichnis nach 4g BDSG (Bundesdatenschutzgesetz) zum Verfahrensregister bei dem/der betrieblichen Beauftragten für den Datenschutz

Mehr

Leseprobe zum Download

Leseprobe zum Download Leseprobe zum Download Eisenhans / fotolia.com Sven Vietense / fotlia.com Picture-Factory / fotolia.com Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, tagtäglich müssen Sie wichtige Entscheidungen

Mehr

Datenschutz für den Betriebsrat PRAXISLÖSUNGEN

Datenschutz für den Betriebsrat PRAXISLÖSUNGEN Datenschutz für den Betriebsrat PRAXISLÖSUNGEN Inhaltsverzeichnis Arbeiten mit diesem Buch 5 Schnelleinstieg 7 Mitbestimmung und Datenschutz Warum will keiner seine Daten schützen? 9 Zahlen oder Worte

Mehr

Die Zertifizierungsstelle der TÜV Informationstechnik GmbH bescheinigt hiermit dem Unternehmen

Die Zertifizierungsstelle der TÜV Informationstechnik GmbH bescheinigt hiermit dem Unternehmen Die Zertifizierungsstelle der TÜV Informationstechnik GmbH bescheinigt hiermit dem Unternehmen Uniscon universal identity control GmbH Agnes-Pockels-Bogen 1 80992 München für das Verfahren IDGARD Datenschutzkasse,

Mehr

Datenschutz- und Datensicherheitskonzept der e.consult AG (Kurzversion)

Datenschutz- und Datensicherheitskonzept der e.consult AG (Kurzversion) Datenschutz- und Datensicherheitskonzept der e.consult AG (Kurzversion) I. Ziel des Datenschutzkonzeptes Das Datenschutzkonzept stellt eine zusammenfassende Dokumentation der datenschutzrechtlichen Aspekte

Mehr

Das Datenschutzregister der Max-Planck-Gesellschaft

Das Datenschutzregister der Max-Planck-Gesellschaft Das Datenschutzregister der Max-Planck-Gesellschaft Dr. Wilfried Grieger wgriege@gwdg.de http://www.gwdg.de/~wgriege Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung mbh Göttingen Am Fassberg, 37077

Mehr

Corporate Privacy Management Group

Corporate Privacy Management Group CRM datenschutzkonform einsetzen Goldene Regeln für die Praxis Flughafen Münster/Osnabrück, 18. Juni 2009 1 Ihre Pilotin Judith Halama Datenschutzberaterin Externe Datenschutzbeauftragte Rechtsanwältin

Mehr

IT-Compliance und Datenschutz. 16. März 2007

IT-Compliance und Datenschutz. 16. März 2007 IT-Compliance und Datenschutz 16. März 2007 Die Themen Agenda Vorstellung Deutsche Post Adress GmbH IT-Compliance und Datenschutz allgemein Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) Der Datenschutzbeauftragte Verbot

Mehr

Checkliste zum Umgang mit Personalakten

Checkliste zum Umgang mit Personalakten Checkliste zum Umgang mit Personalakten 1.1 Was müssen Sie über den rechtskonformen Umgang mit Personalakten wissen? Personalakten, ob digital oder analog, beinhalten personenbezogene und damit schützenswerte

Mehr

Datenschutz im Projekt- und Qualitätsmanagement Umfeld

Datenschutz im Projekt- und Qualitätsmanagement Umfeld Datenschutz im Projekt- und Qualitätsmanagement Umfeld Personenbezogene Daten im Qualitäts- und Projektmanagement 17.02.2014 migosens GmbH 2014 Folie 2 Definitionen Was sind personenbezogene Daten? sind

Mehr

Datenschutzfokussiertes Sicherheitsmanagement einer elektronischen FallAkte (EFA) im Universitätsklinikum Aachen

Datenschutzfokussiertes Sicherheitsmanagement einer elektronischen FallAkte (EFA) im Universitätsklinikum Aachen Datenschutzfokussiertes Sicherheitsmanagement einer elektronischen FallAkte (EFA) im Universitätsklinikum Aachen Focussing on Data Protection Security Management of an Electronic Case Record (EFA) at the

Mehr

Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung für jcloud und Remote-Zugriff im Rahmen des Softwaresupports

Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung für jcloud und Remote-Zugriff im Rahmen des Softwaresupports Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung für jcloud und Remote-Zugriff im Rahmen des Softwaresupports 1. Anwendungsbereich Im Rahmen des Supports für das JURION Portal, die jdesk-software einschließlich

Mehr

Datenschutz 2013 Mindestanforderungen, Maßnahmen, Marketing CINIQ - Wie sicher sind Ihre Daten? 9. April 2013

Datenschutz 2013 Mindestanforderungen, Maßnahmen, Marketing CINIQ - Wie sicher sind Ihre Daten? 9. April 2013 Datenschutz 2013 Mindestanforderungen, Maßnahmen, Marketing CINIQ - Wie sicher sind Ihre Daten? 9. April 2013 Karsten U. Bartels LL.M. HK2 Rechtsanwälte 1 Meine Punkte Cloud Service Provider 2 IT-Outsourcing

Mehr

Cybercrime betrifft jeden.

Cybercrime betrifft jeden. Datensicherheit im Unternehmen: Cybercrime betrifft jeden. Datenschutzrechtliche Aspekte zur Verhinderung von Cyberattacken Hinweis: Bei dieser Präsentation handelt es sich um eine Kurzversion, die nur

Mehr

Vereinbarung zum Datenschutz und zur Datensicherheit in Auftragsverhältnissen nach 11 BDSG

Vereinbarung zum Datenschutz und zur Datensicherheit in Auftragsverhältnissen nach 11 BDSG Vereinbarung zum Datenschutz und zur Datensicherheit in Auftragsverhältnissen nach 11 BDSG zwischen......... - Auftraggeber - und yq-it GmbH Aschaffenburger Str. 94 D 63500 Seligenstadt - Auftragnehmer

Mehr

Datenschutz und Datensicherheit im Handwerksbetrieb

Datenschutz und Datensicherheit im Handwerksbetrieb N. HOZMANN BUCHVERLAG Werner Hülsmann Datenschutz und Datensicherheit im Handwerksbetrieb Inhaltsverzeichnis Vorwort 13 1 Datenschutz und Datensicherheit 15 1.1 Grundlagen und Grundsätze 15 1.1.1 Was ist

Mehr

Leitfaden: Erläuterungen zur Erstellung des Verfahrensverzeichnisses sowie der Verfahrensbeschreibungen

Leitfaden: Erläuterungen zur Erstellung des Verfahrensverzeichnisses sowie der Verfahrensbeschreibungen Leitfaden: Erläuterungen zur Erstellung des Verfahrensverzeichnisses sowie der Verfahrensbeschreibungen Zweck und Zielsetzung Die Anforderungen nach Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie der anderen Datenschutzgesetze

Mehr

IT-Sicherheit Risiken erkennen und behandeln. Hanau, 12.11.2014

IT-Sicherheit Risiken erkennen und behandeln. Hanau, 12.11.2014 IT-Sicherheit Risiken erkennen und behandeln Hanau, 12.11.2014 Agenda GAP-Analysis Schwachstellen finden Risk-Management - Risiken analysieren und bewerten TOMs - Technische und organisatorische Maßnahmen

Mehr

Checkliste: Technische und organisatorische Maßnahmen

Checkliste: Technische und organisatorische Maßnahmen Checkliste: Technische und organisatorische Maßnahmen Folgende technische und organisatorische Maßnahmen wurden nach 9 BDSG für folgende verantwortliche Stelle getroffen: Musterstein GmbH Musterweg 2 4

Mehr

Datenschutz in Rechnernetzen

Datenschutz in Rechnernetzen Datenschutz in Rechnernetzen Regierungsdirektor W. Ernestus Bundesbeauftragter für den Datenschutz Referat VI (Technologischer Datenschutz) Motivation Auf meine Daten darf im Netzwerk nur ich Hacking zugreifen

Mehr

1.1.4 Wissen, was unter Verbot mit Erlaubnisvorbehalt 1.1.5. schützen. 1.1.7 Wissen, was man unter personenbezogenen 1.1.8 1.1.

1.1.4 Wissen, was unter Verbot mit Erlaubnisvorbehalt 1.1.5. schützen. 1.1.7 Wissen, was man unter personenbezogenen 1.1.8 1.1. Datenschutz DLGI Dienstleistungsgesellschaft für Informatik Am Bonner Bogen 6 53227 Bonn Tel.: 0228-688-448-0 Fax: 0228-688-448-99 E-Mail: info@dlgi.de, URL: www.dlgi.de Dieser Syllabus darf nur in Zusammenhang

Mehr

Rechtsanwalt Dr. Mathis Hoffmann SUFFEL & DE BUHR, Jena. Workshop der ComputerDienst GmbH am 18. Oktober 2006 in Jena

Rechtsanwalt Dr. Mathis Hoffmann SUFFEL & DE BUHR, Jena. Workshop der ComputerDienst GmbH am 18. Oktober 2006 in Jena Rechtsgrundlagen der IT-Sicherheit Workshop der ComputerDienst GmbH am 18. Oktober 2006 in Jena Einführungsbeispiel OLG Hamm MMR 2004, 487 Problem: Existiert ein Regelwerk, dessen Beachtung die zivil-

Mehr

Continum * Datensicherheitskonzept

Continum * Datensicherheitskonzept Continum * Datensicherheitskonzept Dieses Dokument ist öffentlich. Weitergabe an Dritte, Kopie oder Reproduktion jedweder Form ohne vorherige schriftliche Zustimmung der Continum AG ist untersagt. Continum

Mehr

Öffentliches Verfahrensverzeichnis der LivingData Gesellschaft für angewandte Informationstechnologien mbh Stand 12.03.2015

Öffentliches Verfahrensverzeichnis der LivingData Gesellschaft für angewandte Informationstechnologien mbh Stand 12.03.2015 Öffentliches Verfahrensverzeichnis der LivingData Gesellschaft für angewandte Informationstechnologien mbh Stand 12.03.2015 Der Schutz Ihrer Persönlichkeitsrechte und personenbezogener Daten bei der Erhebung,

Mehr

BYOD Bring Your Own Device

BYOD Bring Your Own Device BYOD Bring Your Own Device Was ist das Problem? So könnt ihr es regeln. Bruno Schierbaum Berater bei der BTQ Niedersachsen GmbH BTQ Niedersachsen GmbH Donnerschweer Straße 84; 26123 Oldenburg Fon 0441/8

Mehr

Checkliste: Technische und organisatorische Maßnahmen

Checkliste: Technische und organisatorische Maßnahmen Checkliste: Technische und organisatorische Maßnahmen Folgende technische und organisatorische Maßnahmen wurden nach 9 BDSG für folgende verantwortliche Stelle getroffen: Musterstein GmbH Musterweg 2-4

Mehr

Digitalisierung: Kundendaten und Mitarbeiterdaten in der Cloud Rechtliche Problemfelder

Digitalisierung: Kundendaten und Mitarbeiterdaten in der Cloud Rechtliche Problemfelder Digitalisierung: Kundendaten und Mitarbeiterdaten in der Cloud Rechtliche Problemfelder Rechtsanwalt Marcus Beckmann Beckmann und Norda - Rechtsanwälte Rechtsanwalt Marcus Beckmann Rechtsanwalt Marcus

Mehr

Datenschutzrichtlinie der SCALTEL AG

Datenschutzrichtlinie der SCALTEL AG Datenschutzrichtlinie der SCALTEL AG SCALTEL AG Buchenberger Str. 18 87448 Waltenhofen Telefon: 0831 540 54-0 Telefax: 0831 540 54-109 datenschutz@scaltel.de - nachfolgend SCALTEL AG genannt - Vertretungsberechtigter

Mehr

EDV & DATENSCHUTZ "AKTUELL"

EDV & DATENSCHUTZ AKTUELL EDV & DATENSCHUTZ "AKTUELL" 42579 Heiligenhaus Homepage: www.drqm.de Zur Person Seit 1984 im Projektmanagement im Großhandel, Bauindustrie und Maschinenbau Leitung von EDV und Rechenzentrum im Großhandel

Mehr

Praktische Rechtsprobleme der Auftragsdatenverarbeitung

Praktische Rechtsprobleme der Auftragsdatenverarbeitung Praktische Rechtsprobleme der Auftragsdatenverarbeitung Linux Tag 2012, 23.05.2012 Sebastian Creutz 1 Schwerpunkte Was ist Auftragsdatenverarbeitung Einführung ins Datenschutzrecht ADV in der EU/EWR ADV

Mehr

XQueue GmbH Datenschutzkonzept XQ:AddressCheck (BatchCheck)

XQueue GmbH Datenschutzkonzept XQ:AddressCheck (BatchCheck) XQueue GmbH Datenschutzkonzept XQ:AddressCheck (BatchCheck) 2002-2014 XQueue GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Diese Dokumentation darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung durch die XQueue GmbH weder

Mehr

Datenschutz im Client-Management Warum Made in Germany

Datenschutz im Client-Management Warum Made in Germany Datenschutz im Client-Management Warum Made in Germany Wolfgang Schmid 2013 baramundi software AG IT einfach clever managen Wolfgang Schmid, Rechtsanwalt und Fachanwalt IT-Recht Bundesdatenschutzgesetz

Mehr

Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung gem. 11 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)

Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung gem. 11 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung gem. 11 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) Der Auftraggeber beauftragt den Auftragnehmer FLYLINE Tele Sales & Services GmbH, Hermann-Köhl-Str. 3, 28199 Bremen mit

Mehr

AUB e.v. Nürnberg Verfahrenmeldung nach 4e, 4g BDSG

AUB e.v. Nürnberg Verfahrenmeldung nach 4e, 4g BDSG Bemerkung: Betriebliche Datenschutzbeauftragte fragen nach wie vor an, wie das Verfahrensregister zu gestalten ist, was er nach 4g Abs. 2 resp. 4e Satz 1 BDSG zu führen und auszugsweise für jedermann zur

Mehr

Grundlagen des Datenschutzes und der IT-Sicherheit. Lösungen des 9. Übungsblattes Praktischer Datenschutz

Grundlagen des Datenschutzes und der IT-Sicherheit. Lösungen des 9. Übungsblattes Praktischer Datenschutz und der IT-Sicherheit Lösungen des 9. Übungsblattes Praktischer Datenschutz 9.1 Gegensätze von Datenschutz und IT-Sicherheit Datenschutz: Grundsatz der Datensparsamkeit IT-Sicherheit: Datensicherung durch

Mehr

XQueue GmbH Datenschutzkonzept XQ:Campaign

XQueue GmbH Datenschutzkonzept XQ:Campaign XQueue GmbH Datenschutzkonzept XQ:Campaign 2002-2014 XQueue GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Diese Dokumentation darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung durch die XQueue GmbH weder teilweise noch ganz

Mehr

Brüssel, Berlin und elektronische Vergabe

Brüssel, Berlin und elektronische Vergabe Brüssel, Berlin und elektronische Vergabe Mainz, 23. Februar 2015 Prof. Dr. Zeiss 1 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Vorstellung Was bringen die Richtlinien? Was macht Berlin? evergabe was ist das? Pflicht zur evergabe!

Mehr

XQueue GmbH Datenschutzkonzept XQ:AddressCheck (Webservice)

XQueue GmbH Datenschutzkonzept XQ:AddressCheck (Webservice) XQueue GmbH Datenschutzkonzept XQ:AddressCheck (Webservice) 2002-2014 XQueue GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Diese Dokumentation darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung durch die XQueue GmbH weder

Mehr

Was Sie über Datenschutz wissen sollten!

Was Sie über Datenschutz wissen sollten! Was Sie über Datenschutz wissen sollten! Präsentation: 10.10.2014 1 Zu meiner Person: Lars Querbach Geschäftsführer Das LohnTEAM GmbH externer Datenschutzbeauftragter TÜV Datenschutz-Auditor TÜV Personalfachkaufmann

Mehr

Verfahrensverzeichnis nach 4g Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zum Verfahrensregister bei dem/der betrieblichen Beauftragten für den Datenschutz

Verfahrensverzeichnis nach 4g Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zum Verfahrensregister bei dem/der betrieblichen Beauftragten für den Datenschutz Verfahrensverzeichnis nach 4g Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zum Verfahrensregister bei dem/der betrieblichen Beauftragten für den Datenschutz Hauptblatt Zu den Ziff. - beachten Sie bitte die Ausfüllhinweise.

Mehr

Checkliste Technisch-organisatorische Maßnahmen nach 9 BDSG:

Checkliste Technisch-organisatorische Maßnahmen nach 9 BDSG: Checkliste Technisch-organisatorische Maßnahmen nach 9 BDSG: Geprüftes Unternehmen: Firmenname: oberste Leitung; EDV-Abteilung: Datenschutzbeauftragter: Firmensitz: Niederlassungen: Prüfdaten: Prüfung

Mehr

IT-Sicherheit: So schützen Sie sich vor Angriffen

IT-Sicherheit: So schützen Sie sich vor Angriffen IT-Sicherheit: So schützen Sie sich vor Angriffen Rechtliche Aspekte der IT-Sicherheit und des Datenschutzes Kathrin Schürmann, Rechtsanwältin 01 Datensicherheit und Datenschutz Die Datensicherheit schützt

Mehr

Dokumentation der technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Einhaltung des Datenschutzes bei Collmex

Dokumentation der technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Einhaltung des Datenschutzes bei Collmex Bastian Wetzel Dokumentation der technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Einhaltung des Datenschutzes bei Collmex Verteiler: Alle Mitarbeiter sowie interessierte Kunden der Collmex GmbH, Anlage

Mehr

Kosten optimieren Moderne Telearbeitsplätze im Behördeneinsatz. von Paul Marx Geschäftsführer ECOS Technology GmbH

Kosten optimieren Moderne Telearbeitsplätze im Behördeneinsatz. von Paul Marx Geschäftsführer ECOS Technology GmbH Kosten optimieren Moderne Telearbeitsplätze im Behördeneinsatz von Paul Marx Geschäftsführer ECOS Technology GmbH ECOS Technology Die Spezialisten für einen hochsicheren Datenfernzugriff Seit 1999 am Markt

Mehr

Datenschutzvereinbarung. Auftragsdatenverarbeitung gemäß 11 BDSG. Datenschutzvereinbarung zwischen. (im nachfolgenden Auftraggeber genannt) und der

Datenschutzvereinbarung. Auftragsdatenverarbeitung gemäß 11 BDSG. Datenschutzvereinbarung zwischen. (im nachfolgenden Auftraggeber genannt) und der 1/6 Datenschutzvereinbarung zwischen (im nachfolgenden Auftraggeber genannt) und der GSG Consulting GmbH -vertreten durch deren Geschäftsführer, Herrn Dr. Andreas Lang- Flughafenring 2 44319 Dortmund (im

Mehr

Checkliste für die Prüfung von Auftragnehmern im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung. Erstprüfung und Folgeprüfung

Checkliste für die Prüfung von Auftragnehmern im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung. Erstprüfung und Folgeprüfung Checkliste für die Prüfung von Auftragnehmern im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung Erstprüfung und Folgeprüfung 1 Gesetzliche Grundlagen zu technisch organisatorischen Maßnahmen 1.1 9 BDSG Technische

Mehr

Name : Hochschule für angewandte Wissenschaften München

Name : Hochschule für angewandte Wissenschaften München 1 Verantwortliche Stelle Name : Hochschule für angewandte Wissenschaften München Straße : Lothstraße 34 Postleitzahl : 80335 Ort : München Telefon* : 089 1265-1405 Telefax* : 089 1265-1949 Mail* : annette.hohmann@hm.edu

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einleitung 15

Inhaltsverzeichnis. Einleitung 15 Inhaltsverzeichnis Einleitung 15 1 Umfang und Aufgabe des IT-Security Managements 19 1.1 Kapitelzusammenfassung 19 1.2 Einführung 19 1.3 Informationen und Daten 20 1.4 IT-Security Management ist wichtig

Mehr

Datenschutz. by Gabriele Schuster, Würzburg, 0171-2646731. by Gabriele Schuster, Würzburg, 0171-2646731

Datenschutz. by Gabriele Schuster, Würzburg, 0171-2646731. by Gabriele Schuster, Würzburg, 0171-2646731 Datenschutz 1 Die Hintergründe des BDSG 2 Ziel des Datenschutzes: Die Vermeidung von erfahrungsfreiem Wissen (Informationelle Selbstbestimmung) Jeder Mensch sollte wissen, wer was mit seinen Daten macht

Mehr

Datenschutz-Vereinbarung

Datenschutz-Vereinbarung Datenschutz-Vereinbarung zwischen intersales AG Internet Commerce Weinsbergstr. 190 50825 Köln, Deutschland im Folgenden intersales genannt und [ergänzen] im Folgenden Kunde genannt - 1 - 1. Präambel Die

Mehr

Datendienste und IT-Sicherheit am 11.06.2015. Cloud Computing und der Datenschutz (k)ein Widerspruch?

Datendienste und IT-Sicherheit am 11.06.2015. Cloud Computing und der Datenschutz (k)ein Widerspruch? Datendienste und IT-Sicherheit am 11.06.2015 Cloud Computing und der Datenschutz (k)ein Widerspruch? Datensicherheit oder Datenschutz? 340 Datenschutz Schutz des Einzelnen vor Beeinträchtigung seines 220

Mehr

Datenschutz und rechtliche Rahmenbedingungen beim Einsatz mobiler Endgeräte im Unternehmen

Datenschutz und rechtliche Rahmenbedingungen beim Einsatz mobiler Endgeräte im Unternehmen Rechtsanwalt Martin Boden, LL.M., Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz: Datenschutz und rechtliche Rahmenbedingungen beim Einsatz mobiler Endgeräte im Unternehmen 3. Mittelstandskonferenz Fachhochschule

Mehr

Tipps für IT-Sicherheit und Datenschutz im Handwerk

Tipps für IT-Sicherheit und Datenschutz im Handwerk Tipps für IT-Sicherheit und Datenschutz im Handwerk Vortrag im Rahmen der Veranstaltung IT-Praxistag für Handwerksbetriebe Veranstalter: ebusiness-lotse Oberfranken www.symbiose.com V 1.1 Stand: 2014/11

Mehr

Die Matrix42 Marketplace GmbH, Elbinger Straße 7 in 60487 Frankfurt am Main ("Auftragnehmer") stellt

Die Matrix42 Marketplace GmbH, Elbinger Straße 7 in 60487 Frankfurt am Main (Auftragnehmer) stellt 1. Präambel Die Matrix42 Marketplace GmbH, Elbinger Straße 7 in 60487 Frankfurt am Main ("Auftragnehmer") stellt _ (Vollständige Firma und Adresse des Kunden) ("Auftraggeber") gemäß den "Allgemeine Geschäftsbedingungen

Mehr

Ständige Erreichbarkeit und mobile IT -

Ständige Erreichbarkeit und mobile IT - Ständige Erreichbarkeit und mobile IT - Herausforderungen im Arbeitsrecht und Datenschutz Dresden, 18.10.12 Begriffe, Ursachen und Lösungen 36% Ich nutze die Technologien, die für meine Arbeit notwendig

Mehr

Schön sicher! Ein Plädoyer für schöne und sichere Webseiten

Schön sicher! Ein Plädoyer für schöne und sichere Webseiten Schön sicher! Ein Plädoyer für schöne und sichere Webseiten J 14. Multimediatreff 9.10.2004, Köln Karin Schuler Diplom-Informatikerin Beratung, Sachverständigen- und Gutachtertätigkeit IT-Sicherheit und

Mehr

Grundlagen des Datenschutzes. Vorlesung im Sommersemester 2012 an der Universität Ulm von Bernhard C. Witt

Grundlagen des Datenschutzes. Vorlesung im Sommersemester 2012 an der Universität Ulm von Bernhard C. Witt Vorlesung im Sommersemester 2012 an der Universität Ulm von 1. Grundlagen der IT-Sicherheit Geschichte des Datenschutzes Anforderungen zur IT-Sicherheit Datenschutzrechtliche Prinzipien Mehrseitige IT-Sicherheit

Mehr

Vereinbarung zum Datenschutz und Datensicherheit im Auftragsverhältnis nach 11 BDSG

Vereinbarung zum Datenschutz und Datensicherheit im Auftragsverhältnis nach 11 BDSG Vereinbarung zum Datenschutz und Datensicherheit im Auftragsverhältnis nach 11 BDSG zwischen dem Auftraggeber (AG) und WVD Dialog Marketing GmbH onlinepost24 Heinrich-Lorenz-Straße 2-4 09120 Chemnitz -

Mehr

EGOSECURE DATA PROTECTION

EGOSECURE DATA PROTECTION EGOSECURE DATA PROTECTION ERSTE DATENSICHERHEITSLÖSUNG MIT GANZHEITLICHEM ANSATZ VERSTEHEN SCHÜTZEN BEWEISEN www.egosecure.com ENJOY DATA PROTECTION DATENVERLUSTE WIE GROSS IST DIE BEDROHUNG? Fast alle

Mehr

Inhalt: 1. Gründe für die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen... 7. 2. Die Datenverarbeitung nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)...

Inhalt: 1. Gründe für die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen... 7. 2. Die Datenverarbeitung nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)... 2 Inhalt: 1. Gründe für die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen... 7 1. Gesetzliche Verpflichtung... 7 2. Vertragliche Verpflichtungen... 7 3. Staatliche Sanktionsmöglichkeiten... 7 4. Schadensersatzansprüche...

Mehr

Datenschutz im Betriebsratsbüro. Referent: Lorenz Hinrichs TBS Niedersachsen GmbH lh@tbs-niedersachsen.de

Datenschutz im Betriebsratsbüro. Referent: Lorenz Hinrichs TBS Niedersachsen GmbH lh@tbs-niedersachsen.de Datenschutz im Betriebsratsbüro Referent: Lorenz Hinrichs TBS Niedersachsen GmbH lh@tbs-niedersachsen.de Datenschutz im BR-Büro Seite 2 Ausgangssituation Ausgangssituation Kurz gefasst ist es Euer Job

Mehr

1. Welche Arten von personenbezogenen Daten werden in Ihrem Unternehmen verarbeitet?

1. Welche Arten von personenbezogenen Daten werden in Ihrem Unternehmen verarbeitet? Datum:... - 1 Uhrzeit:... Betrieb:... AP:... Fragenkatalog für Kontrollen TLfDI - nichtöffentlicher Bereich - Allgemeine Fragen 1. Welche Arten von personenbezogenen Daten werden in Ihrem Unternehmen verarbeitet?

Mehr

Prüfbericht. EgoSecure ENDPOINT. Version: Ladenburg, 28.03.2014 Ersteller: Holger Vier, Sachverständiger

Prüfbericht. EgoSecure ENDPOINT. Version: Ladenburg, 28.03.2014 Ersteller: Holger Vier, Sachverständiger Prüfbericht EgoSecure ENDPOINT Version: Ladenburg, 28.03.2014 Ersteller: Holger Vier, Sachverständiger Das Unternehmen EgoSecure verspricht mit seinem Produkt, EgoSecure Endpoint, die Implementierung von

Mehr

Technische und organisatorische Maßnahmen zur Datensicherheit bei cojama Infosystems GmbH gem. 9 BDSG

Technische und organisatorische Maßnahmen zur Datensicherheit bei cojama Infosystems GmbH gem. 9 BDSG Datensicherheit bei gem. 9 BDSG Der Auftragnehmer verpflichtet sich gegenüber dem Auftraggeber zur Einhaltung nachfolgender technischer und organisatorischer Maßnahmen, die zur Einhaltung der anzuwendenden

Mehr

Gesetzliche Grundlagen des Datenschutzes

Gesetzliche Grundlagen des Datenschutzes Gesetzliche Grundlagen des Datenschutzes Informationelle Selbstbestimmung Bundesdatenschutzgesetz Grundgesetz Gesetzliche Grundlagen des Datenschutzes allg. Persönlichkeitsrecht (Art. 1, 2 GG) Grundrecht

Mehr

Datenschutz und Datensicherheit

Datenschutz und Datensicherheit Datenschutz und Datensicherheit Gliederung 1. Datenschutz 2. Datensicherheit 3. Datenschutz und sicherheit in der Verbandsarbeit 12.01.14 Raphael Boezio 2 Datenschutz Was ist Datenschutz? Datenschutz ist

Mehr

Kirstin Brennscheidt. Cloud Computing und Datenschutz. o Nomos

Kirstin Brennscheidt. Cloud Computing und Datenschutz. o Nomos Kirstin Brennscheidt Cloud Computing und Datenschutz o Nomos Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis I Einleitung 1. Motivation und Begriff des Cloud Computing 11. Gegenstand der Untersuchung III. Gang

Mehr

Erfolgsfaktor Datenqualität Datenschutz und Datensicherheit in der Versandapotheke

Erfolgsfaktor Datenqualität Datenschutz und Datensicherheit in der Versandapotheke Erfolgsfaktor Datenqualität Datenschutz und Datensicherheit in der Versandapotheke 31.05.2006 Seite 1 Inhalt Ziele des Vortrages Infos über die Gesetzes- und Rechtslage Anwendungen der Gesetzes- und Rechtslage

Mehr

Arbeitnehmerdatenschutz

Arbeitnehmerdatenschutz Arbeitnehmerdatenschutz Umsetzung im Unternehmen Klaus Foitzick Vorstand Activemind AG Technologie- und Managementberatung München, 26. November 2009 IHK- Informationsveranstaltung - Arbeitnehmerdatenschutz

Mehr

Dr. Tobias Sedlmeier Rechtsanwalt Fachanwalt für IT-Recht sedlmeier@sd-anwaelte.de www.sd-anwaelte.de

Dr. Tobias Sedlmeier Rechtsanwalt Fachanwalt für IT-Recht sedlmeier@sd-anwaelte.de www.sd-anwaelte.de Dr. Tobias Sedlmeier Rechtsanwalt Fachanwalt für IT-Recht sedlmeier@sd-anwaelte.de www.sd-anwaelte.de 1 1. Datenschutzrechtliche Anforderungen an die IT-Sicherheit 2. Gesetzliche Anforderungen an Auswahl

Mehr

Risiko-Management für IT-Unternehmen

Risiko-Management für IT-Unternehmen Risiko-Management für IT-Unternehmen Risiken erkennen, bewerten, vermeiden, vernichten und versichern Frankfurt den 28.02.2013 1 Datenschutz schützt das Vertrauen in ihr Unternehmen 2 Schützenswerte Daten

Mehr

Auftrag gemaß 11 BDSG Vereinbarung. Webhosting Franken

Auftrag gemaß 11 BDSG Vereinbarung. Webhosting Franken Auftrag gemaß 11 BDSG Vereinbarung zwischen der - nachstehend Auftraggeber genannt - und Webhosting Franken - nachstehend Auftragnehmer genannt - Vorbemerkung Zahlreiche Kunden von Webhosting Franken erheben,

Mehr

Datenschutz & Datensicherheit

Datenschutz & Datensicherheit Datenschutz & Datensicherheit IT und Haftungsfragen 1 Vorstellung Holger Filges Geschäftsführer der Filges IT Beratung Beratung und Seminare zu IT Sicherheit, Datenschutz und BSI Grundschutz Lizenzierter

Mehr

ADLON Datenverarbeitung Systems GmbH CLOUD SECURITY

ADLON Datenverarbeitung Systems GmbH CLOUD SECURITY ADLON Datenverarbeitung Systems GmbH CLOUD SECURITY ADLON Datenverarbeitung Systems GmbH Cloud Security, Konstanz, 14.12.2011 Agenda Die Firma ADLON Der Trend Cloud Was ist IT Sicherheit Cloud Security

Mehr

Compliance Rechtliche Anforderungen

Compliance Rechtliche Anforderungen Schnittstellen- und Datenschutz Einfach und Sicher Compliance Rechtliche Anforderungen PCI HIPPA MiFID ITIL EU Dataprotection COBIT GLBA ISO 17799 California Senate Bill 1386 KonTraG BASEL II DriveLock

Mehr

Datenschutz. Anwaltskanzlei Baron v. Hohenhau

Datenschutz. Anwaltskanzlei Baron v. Hohenhau Datenschutz Anwaltskanzlei Baron v. Hohenhau Beim Datenschutz stehen, anders als der Begriff zunächst vermuten lässt, nicht die Daten im Vordergrund, sondern die Personen, über die Informationen (Daten)

Mehr

Mindestumsetzung im Datenschutz

Mindestumsetzung im Datenschutz Erstellt von Dr. Marion Herrmann Datenschutz Symbiose GmbH 2014/02 V 1.0 Rev. 0 1 1 Mindestumsetzung im Datenschutz Vortrag im Rahmen der Veranstaltung Datenschutz und IT-Sicherheit Veranstalter: ebusiness-lotse

Mehr

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz Rheinland-Pfalz

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz Rheinland-Pfalz Folie: 1 Folie: 2 Sicherheitsrisiken im Internet Gestaltung von Internetzugängen und -angeboten Folie: 3 Agenda: 1. Systematik von IT-Sicherheit und Datenschutz 2. Grundbedrohungen der IT-Sicherheit 3.

Mehr

9 plus Anlage BDSG. Dokumentation der. technischen und organisatorischen Maßnahmen. Unternehmen: Bezeichnung Straße PLZ Ort

9 plus Anlage BDSG. Dokumentation der. technischen und organisatorischen Maßnahmen. Unternehmen: Bezeichnung Straße PLZ Ort UNTERNEHMENSLOGO 9 plus Anlage BDSG. Dokumentation der. technischen und organisatorischen Maßnahmen. Unternehmen: Bezeichnung Straße PLZ Ort Muster erstellt vom: EDV Sachverständigen- und Datenschutzbüro

Mehr

Datenschutzbeauftragter (TÜV )

Datenschutzbeauftragter (TÜV ) Zertifikatslehrgang Datenschutzbeauftragter (TÜV ) Safe the date! Fachtagung 2015 Fachtagung Datenschutz 29. 30. April 2015 in Hamburg TÜV NORD GROUP Ausbildungslehrgang gemäß 4 f BDSG Datenschutzbeauftragter

Mehr

Cloud Computing: IT-Sicherheit und Datenschutzrecht - Lassen sich Verträge zum Cloud Computing datenschutzkonform und rechtssicher gestalten?

Cloud Computing: IT-Sicherheit und Datenschutzrecht - Lassen sich Verträge zum Cloud Computing datenschutzkonform und rechtssicher gestalten? Cloud Computing: IT-Sicherheit und Datenschutzrecht - Lassen sich Verträge zum Cloud Computing datenschutzkonform und rechtssicher gestalten? Rechtsanwalt Dr. Oliver Hornung Rechtsanwalt Dr. Matthias Nordmann

Mehr

LEITFADEN DATENSCHUTZ

LEITFADEN DATENSCHUTZ In diesem Dokument wird aufgeführt, was bei dem Aufbau einer Datenschutzorganisation beachtet werden muss. Auch wird vermerkt, welche einmaligen und regelmäßigen Aufgaben durch den Datenschutzbeauftragten

Mehr

Datenschutz-Verpflichtungserklärung der Wolanski GmbH

Datenschutz-Verpflichtungserklärung der Wolanski GmbH Datenschutz-Verpflichtungserklärung der Wolanski GmbH Dienstleister: Wolanski GmbH Straße: Ernst-Robert-Curtius-Str. 6 PLZ/ Ort: E-Mail-Adresse: Website: 53117 Bonn info@wolanski.de www.wolanski.de Die

Mehr

Scopevisio AG Abteilung Auftragsdatenverarbeitung Rheinwerkallee 3 53227 Bonn

Scopevisio AG Abteilung Auftragsdatenverarbeitung Rheinwerkallee 3 53227 Bonn Scopevisio AG Abteilung Auftragsdatenverarbeitung Rheinwerkallee 3 53227 Bonn Copyright 2007-2013 Scopevisio AG, Bonn. Alle Rechte vorbehalten. Seite 1 von 11 Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung

Mehr

Datenschutzbestimmungen in kirchlichen Einrichtungen. Vortrag, gehalten am 05. September 2007 anlässlich des Fortbildungsseminars der BPG in Münster

Datenschutzbestimmungen in kirchlichen Einrichtungen. Vortrag, gehalten am 05. September 2007 anlässlich des Fortbildungsseminars der BPG in Münster Vortrag, gehalten am 05. September 2007 anlässlich des Fortbildungsseminars der BPG in Münster Wozu brauchen wir Datenschutzbestimmungen? Risiken der Informationsgesellschaft Information at your fingertips

Mehr

Prüfungsbericht für den Datenschutz-Nachweis nach 18 Abs. 3 Nr. 4 De-Mail-Gesetz

Prüfungsbericht für den Datenschutz-Nachweis nach 18 Abs. 3 Nr. 4 De-Mail-Gesetz Kurzgutachten zum Prüfungsbericht für den Datenschutz-Nachweis nach 18 Abs. 3 Nr. 4 De-Mail-Gesetz für die Telekom Deutschland GmbH D-53262 Bonn Sachverständige Prüfstelle (Recht und Technik): intersoft

Mehr

»Bring Your Own Device«(BYOD)

»Bring Your Own Device«(BYOD) »Bring Your Own Device«(BYOD) Rechtliche Aspekte und praktische Tipps Tagung der Working Group 2 Bonn den 26.11.2013 Dennis Heinemeyer Institut für Rechtsinformatik Leibniz Universität Hannover AGENDA

Mehr

Vertrag Auftragsdatenverarbeitung

Vertrag Auftragsdatenverarbeitung Bonalinostr. 1-96110 Scheßlitz - Telefon: +49 (0)9542 / 464 99 99 email: info@webhosting-franken.de Web: http:// Vertrag Auftragsdatenverarbeitung Auftraggeber und Webhosting Franken Inhaber Holger Häring

Mehr

Technische und organisatorische Maßnahmen (TOMs) nach 9 BDSG nebst Anlage zu 9 BDSG

Technische und organisatorische Maßnahmen (TOMs) nach 9 BDSG nebst Anlage zu 9 BDSG Audit-Checkliste: Technische und organisatorische Maßnahmen (TOMs) nach 9 BDSG nebst Anlage zu 9 BDSG zwecks Überprüfung Auftragsdatenverarbeiter: Durch: Datum Folgende technische und organisatorische

Mehr

Das interne Verfahrensverzeichnis Ein wichtiger Baustein der Datenschutz-Compliance

Das interne Verfahrensverzeichnis Ein wichtiger Baustein der Datenschutz-Compliance Das interne Verfahrensverzeichnis Ein wichtiger Baustein der Datenschutz-Compliance SSW Schneider Schiffer Weihermüller Rechtsanwältin Tanja Senftner it-sa 2013, Nürnberg, Lawyer meets IT, 08.10.2013 22.2.2013

Mehr

IT-Trends, aber sicher und datenschutzkonform!? Risikobeherrschung bei Mobile Computing

IT-Trends, aber sicher und datenschutzkonform!? Risikobeherrschung bei Mobile Computing Unternehmens- und Informations- Management Consultants Mobile Computing IT-Trends, aber sicher und datenschutzkonform!? Risikobeherrschung bei Mobile Computing Internet: www.uimc.de E-Mail: consultants@uimc.de

Mehr

Grundlagen des Datenschutzes und der IT-Sicherheit

Grundlagen des Datenschutzes und der IT-Sicherheit und der IT-Sicherheit Musterlösung zur 1. Übung im SoSe 2007: BDSG (1) 1.1 Voraussetzungen zur automatisierten DV (1) Anmerkung: Automatisierte Datenverarbeitung = Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung unter

Mehr