Liste Master Psychologie Deutschland Österreich

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Liste Master Psychologie Deutschland Österreich"

Transkript

1 Uni Master (+ Schwerpunkte) Dauer und Anzahl CP Größe Bewerbungsfristen Auswahlverfahren Zulassungsvoraussetzungen Bonus-Punkte (wie viel für was?) Besonderheiten Bewerbung ONC WiSe 2013/14 Sonstiges ONC* WiSe 2014/15 Aachen (RWTH) Schwerpunkte: Arbeits- Personalund Organisationspsychologie; Kognitionspsychologie, 4 Semester,120 ECTS 28 forschungsorientiert (Fehlende Belege und Nachweise (z. B. die Endnote des Bachelorstudiums) Bachelornote (Feststellung der können Qualifikation) + örtliches nach der formalen Auswahlverfahren Bewerbung noch bis zum nachgereicht werden.) Voraussetzungen: Bachelor- Note mindestens 2,5; Allgemeine und Biologische Psychologie mind. 19 ECTS, Methoden einschließlich Statistik und experimenteller Praktika mind. 30 ECTS, Diagnostik und Differentielle Psychologie mind. 16 ECTS, Entwicklungspsychologiemind. 8 ECTS, Sozialpsychologie mind. 7 ECTS. Außerdem sollte die Studienbewerberin bzw. der Studienbewerber eine empirische Bachelorarbeit im Bereich der Psychologie im Umfang von mindestens 12 ECTS angefertigt haben Nachrückverfahren bis 2,3 (stimmt nicht) 2013/14: 2,3 Bamberg (Otto- Friedrich Universität) Klinische Wissenschaften; Kognition, Bildung & Entwicklung; Personal und Organisationspsychologie 4 Semester, 120 ECTS (Beginn auch im SS möglich, der Test muss allerdings trotzdem mit allen anderen geschrieben werden) Schriftlicher Leistungstest (60min.) --> allgemeine fachliche Eignung + besondere Eingung für jeweiligen Schwerpunkt, Bewertung mit "geeignet", "bedingt geeignet" oder "ungeeignet, (wenn "bedingt geeignet --> Auswahlgespräch von 15min) mindestens 3,0; bei Notendurchschnitt besser 1,2 (also bis einschließlich 1,19) Freistellung vom Eignungstest schriftlicher Eignungstest zu Kernthemen des Bachelorstudiums in Bamberg und gegebenenfalls ein Auswahlgespräch, welches allerdings noch nie stattgefunden hat keine Angaben vonseiten der Universität keine Angaben Berlin ( H:G Hochschule für Gesundheit & Sport) Psychologie und Mentale Gesundheit Master of Science (M.Sc.) - drei Schwerpunktbereiche (Verhaltenstherapie, Neuropsychologie und Gerontopsychologie - meist kommt nur VT zustande) 3 Semester, 90 ECTS Bachelor mit 210 CP und Durchschnittsnote von 3,0 oder besser; fehlende Punkte können nachgeholt werden Keine Bonuspunkte Bachelor mit 210 ECTS oder Vormodule bzw. Praktika Kein NC Kein NC Berlin (Freie Universität) Arbeits- Organisations und Wirtschaftspsychologie 4 Semester; 120 CP 60 31,05 80% über örtliches Auswahlverfarhen und 20% aufgrund Qualifikationen, die außerhalb des Hochschulstudiums erworben wurden.gewichtung von Studienfächern im vorangegangenen Studium, die über Motivation Aufschluss geben; Punktesystem mit Rangliste Mind. 20 ECTS in Statistik und Forschungsmethode, mind. 10 ECTS in Klinischer Psychologie, 10 ECTS in Diagnostik, 5 ECTS in AO-Psychologie; Englisch (B2 Niveau) 8 Punkte für 14 ECTS in AO- Psychologie; 3 Punkte für berufsorientiertes Praktikum in diesem Bereich mit min. 250 Stunden; 3 Zusatzpunkte für Auslandssemster; 3 Zusatzpunkte für abgeschlossene Berufsausbildung oder 6 monatiges Praktikum oder einschlägige Berufstätigkeit nach Bachelorabschluss Punktesystem, welches Praktika, Hiwijobs u.ä. berücksichtigt. System soll zum WS 2014 überarbeitet werden offiziell 1,4 bzw. 86 Punkte 1,4 bzw. 99 Punkte Berlin (Freie Universität) Gesundheitspsychologie 4 Semester in VZ; 120 CP 20 31,05 Siehe oben Siehe oben Zusätzliche 8 Punkte für 7 ECTS in Gesundheitspsychologie und berufsorientiertes Praktikum mit min. 250 Stunden im fachspezifischen Bereich; 3 Zusatzpunkte für Auslandssemster; 3 Zusatzpunkte für abgeschlossene Berufsausbildung oder 6 monatiges Praktikum oder einschlägigen Berufstätigkeit nach Bachelorabschluss Offiziell 1,7 bzw. 84 Punkte Offiziell 1,7 bzw. 84 Punkte Berlin (Humboldt - Berlin School of Mind and Brain) Master Mind and Brain - Schwerpunkt Brain (M.Sc.) 4 Semester in VZ; 120 CP 31,05 Eigungstest für ausgewählte Bewerber im Juni (90-minütiger MC-Test aus den Bereichen Psychologie, Biologie, Neurowissenschaften und Kognitionswissenschaften; Literatur zur Vorbereitung auf HP angegeben) Englisch auf B2-Level (Nachweise via IELTS, TOEFEL, usw) und Eigungstest Stand Mai 2015 Version von 12

2 Berlin (Humboldt) Berlin (International Psychoanalytic University) Neurokognitive Psychologie; Psychologie über die Lebensspanne; Klinische Psychologie und Psychotherapie; Arbeits-, Ingenieur- und Organisationspsychologie Psychologie mit klinischem Schwerpunk (M.A.) 4 Semester; 120 CP 95 31,05 2 Jahre in VZ; 4 Jahre in TZ; 120 CP 40 (später als staatliche Universitäten) 1. Stufe: Mindestanzahl an ECTS in verschiedenen Fächern z.b. Klinische Bachelor Psy. od. verwandtes Fach (150 ECTS), Mind. Psychologie, Psychologische 15 ECTS in Neuropsy. und/oder Biol.Psy. und/oder Methodenlehre/Diagnostik, sowie zweites Allg. Psy. und/oder kognitiver Psy., 15 ECTS in Anwendungsfach (meist Pädagogische Methodenlehre, 15 ECTS in Diagnostik, 10 ECTS in oder Arbeits-, Betriebs- und Klinische Psy., 3 Vertiefungsschwerpunkte in Allg. & Organisationspsychologie), wenn Eignung Biol. Psy., Persönlichkeits-, Entwicklungs- und --> 2. Stufe: Rangreihe der verbleibenden Sozialpsy., Arbeits-, Ingenieurs- und Bewerber (aus Bachelornote und Organisationspsy., Wirtschaftspsy. und/oder Klinische erbrachten Punkten in bestimmten Psy. im Umfang von mind. jeweils 5 ECTS Fächern) --> genaues Auswahlverfahren noch in Arbeit Bewerbungsgespräch Offziell 1,6 als gewichtete Note Bachelor in Psychologie (auch andere Fächer möglich) - einschließlich Klinischer Psychologie. Sollten CP in Klinischer Psychologie fehlen, können diese in einem Brückenkurs nachgeholt werden k.a Kein NC Kein NC Offziell 1,6 als gewichtete Note (zusätzlich Punktesystem (Praktika und Hiwi- Jobs)); dadurch ergeben sich mehrere Einzelnoten pro Bereich (von 1,0 bis 3,0), die dann mit Schnitt verrechnet werden Berlin (Medical School Berlin) Berlin (Steinbeis- Hochschule Berlin SHB) Bielefeld Psychotherapie (M.Sc.) Psychologie (M.Sc, stark klinisch orientiert) wird gerade akkredietiert Vollzeit/4 Semester, 120 CP Bachelornote mindestens 2,5 Kein NC Kein NC 4 Semester, 129 CP Bachelorabschluss von 180 CP Eu / Semester Allgemeiner Master mit individuellem Vertiefungsprofil in möglichen Bereichen Kognitive Neurowissenschaften Bachelornote; bei gleichem Rang Note der Bachelorarbeit; Auswahlverfahren (Ein Nachreichfrist für 20% Durchschnittsnote; 20% Unterlagen, die zum Wartesemester 60% Uniinternes nicht zur Auswahlverfahren; obligatorisches Verfügung stehen Beratungsgespräch können, besteht bis zum ) Mind. 145 ECTS; max.18 ECTS Punkte für ein berufsbezogens Praktikum; 12 ECTS in Statistik; 9 ECTS in Diagnostik; 6 ECTS in Differentieller Psychologie;6 ECTS empirisch-experimentelles Projektseminar; 10 ECTS in einem psychologischen Pflichtpraktikum nein 1,62 (WiSe 12/13) 1,7 Je 20 ECTS in Methodenlehre, Intra und Interindividuelle Prozesse, Allgemeine und Biologische Psychologie. 12 LP in kognitiven Neurowisenschaften k.a 1,9 (Funktionelle Neuroanatomie, Neurophysiologie und Neuropsychologie) Bochum (Ruhr- Klinische Psychologie Arbeits- und Wirtschaftspsychologie Klinische: (Ein 40; Nachreichfrist für Kognitive: Unterlagen, die zum 20; nicht zur siehe oben Wirtschaft Verfügung stehen spsycholo können, besteht bis ge: 20 zum ) (Ein Nachreichfrist für Unterlagen, die zum nicht zur siehe oben Verfügung stehen können, besteht bis zum ) Siehe oben, zusätzlich je 6 LP in Klinischer Psychologie/Pathologie und in Psychotherapie k.a 1,9 Siehe zwei weiter oben, zusätzlich 12 ECTS in AO- Psychologie & Diagnostik, die sich auf folgende Inhalte beziehen: a) Human Ressource Management 3 KP b) Kompetenz- und Personalentwicklung 3 KP c) Arbeitspsychologie 3 KP d) Testtheorie 3 KP. (kann im Studium nachgeholt werden) k.a 1,9 Bonn (Rheinische Friedrich-Wilhelms Allgemein/ Forschungsorientiert Bachelorabschlussnote, Ergebnisse in Klinischer Psy. und Ex-Emp-Pra. Bachelor- Note mindestens 2,5; Klinische Psychologie & Ex-Pra k.a 1.2 oder 1.3 im HV (WS 13/14) bis 1,4 im NRV 1,4 im NRV Bonn (Rheinische Friedrich-Wilhelms Rechtspsychologie (berufsbegleitend) Einführung im WS 13/14 4 Semester, wenn bereits Master-abschluss vorhanden, dann 80 CP, 6 Semester, wenn nur Bachelorabschluss, dann 120 CP Bachelornote mindestens 2,5, Berufserfahrung: min Stunden, Verteilung Stunden über mehrere Jahre möglich, Anrechnung Praktika möglich, spezielle k.a kein starrer NC kein starrer NC Anrechnungen möglich (auf Rückfrage). Stand Mai 2015 Version von 12

3 Bonn (Rheinische Friedrich-Wilhelms Verkehrspsychologie (berufsbegleitend) Einführung im WS 13/14 4 Semester, wenn bereits Master-abschluss vorhanden, dann 80 CP, 6 Semester, wenn nur Bachelorabschluss, dann 120 CP 15. Jul Bachelornote mind. 2,5; einjährige Berufserfahrung k.a Arbeits- und Organisation; Braunschweig (TU) Klinische Psychologie; Ingenieurspsychologie Rangliste, Note wird in Punkte (1,0 = 18 Punkte, 2,7 = 0 Punkte) und weitere Zusatzpunkte Durchschnittsnote 2,7 Englischkenntnisse Niveau B2 150 ECTS: Die besondere Eignung setzt ferner den Nachweis der folgenden für einen Masterstudiengang im Fach Psychologie einschlägigen Leistungen voraus: aus dem Bereich der Methodenlehre mind. 24 ECTS Punkte aus dem Bereich der Allgemeinen Psychologie mind. 10 ECTS Punkte Bonuspunkte für Hiwi/praktika aus dem Bereich der Biopsychologie mind. 6 ECTS während dem Studium, Praktika nach Punkte dem Studium und Auslandsstudium aus dem Bereich der Entwicklungspsychologie mind. 6 und maximal 18 Note für die BA-Note ECTS Punkte (=1,0) aus dem Bereich der Differentiellen Psychologie mind. 6 ECTS Punkte aus dem Bereich der Sozialpsychologie mind. 6 ECTS Punkte aus dem Bereich der Psychologischen Diagnostik mind. 10 ECTS Punkte aus dem Bereich der Klinischen Psychologie mind. 8 ECTS Punkte k.a 1,7 1,7, wenn alle Zusatzpunkte erreicht werden; sonst 1,4 Bremen Jacobs University (privat) Klinische Psychologie + Arbeitsund Organisationspsychologie und Interkulturelle Psychologie!Bilingual Englisch & Deutsch 120 CP; 6 Monate Praktikum Bremen Klinische Psychologie Bachelornote Bremen Wirtschaftspsychologie Jul Chemnitz (TU) allgemein (Arbeits- und Organisationspsychologie oder Klinische Psychologie); M.Sc Bachelornote Aufnahmetest, vorherige Anmeldung notwendig, 20 CP in Klinischer Psychologie (Abschlussarbeiten, Praktika oder Hospitationen zählen nicht), Englisch B1 Niveau 12 Ects. Statistik, Englisch B2 Niveau, Eingangstest (30% der Punkte erreicht) Keine spezifischen Voraussetzungen; die Voraussetzungen erfüllt, wer an der TU Chemnitz den B.Sc. erworben hat, die Gleichwertigkeit anderer Abschlüsse wird überprüft nein 2,2 1,5 1,4 und möglichst viele klinische CPS nein HV: 2,1; NRV: 2,5 84 Punkte; Note: 1,7 Test Darmstadt (TU) Arbeits- und Ingenieurspsychologie Wirtschafts- und Personalpsychologie mündliche Eigangsprüfung 30 Minuten für Studierende, die Bachelor nicht an TUD gemacht haben Keine spezifischen Voraussetzungen angegeben nein 2,5 mit Test Dresden (TU) Human Performance In Socio- Technical Systems (HPSTS); M.Sc. Psychotherapie (KPP); M.Sc ) 6-semestriger Bachelor in Psychologie oder einem anderen relevanten Fach (Arbeitswissenschaft, Rangliste durch Punktevergabe; Informatik, Ingenieur-, Verkehrs-, genaueres in 3 unter: Wirtschaftsingenieurwesen, Lehramtsstudium, Public Wirtschaftwissenschaften, Wirtschaftpädagogik, kultaet_mathematik_und_naturwissensch Health, Occupational Health, Soziologie); 2) Englisch aften/fachrichtung_psychologie/studium/ auf B2-Niveau; 3) besondere Fachkenntnisse (>8 master_psychologie/hpsts/dateien/msc- ECTS) in Grundlagen in 4 von 12 thematischen Psy-HPSTS_AWO_De.pdf Kernbereichen sowie mindestens 20 ECTS in 3 von 7 angegebenen psychologischen Grundlagenfächern erbracht wurden Es wird eine Rangliste durch Vergabe von Punkten durchgeführt, in die der Gesamtdurchschnitt, der klinische Durchschnitt, klinisch-psychologische Praktika und Hiwi-Tätigkeiten etc. einfließt; genaueres ist unter 3 der Auswahlordnung nachzulesen: uswahlordnung.pdf 1) 6-semestriger Bachelor in Psychologie, einem anderen gesundheitswissenschaftlichen Studiengang (z.b. Medizin) oder ein einem einschlägigen mathematisch-naturwissenschaftlichen Studiengang; 2) besondere Fachkenntnisse in den psychologischen Grundlagen (z.b. Statistik, Diagnostik, Allg. & Biopsy, Klinische Psychologie mit jew. >8 ECTS); 3) Englischkenntnisse auf B2-Niveau 4 von 12 Kernbereichen 3 von 12 Grundlagenfächer (jeweils aufgelistet) Punkte werden vergeben nach Notendurchschnitt der klinischen Module, Abschlussarbeit im klinischen Bereich, Praktikumsdauer, HiWi- Tätigkeit, Auslandssemester, Weiterbildung in der klinischen Psy./ Psychotherapie/ Gesundheitspsy. HV: 84 Punkte, Wartesemester: 2 erster NC: 59 Punkte (56), Wartesemester: 4 HV: 76 Punkte erster NC: 63 Stand Mai 2015 Version von 12

4 Dresden (TU) Liste Master Psychologie Düsseldorf (Heinrich Heine Eichstätt Cognitive and Affective Neuroscience (CAN); M.Sc. Kognitive Psychologie und Arbeitspsychologie Klinische Psychologie Neurowissenschaftliche Psychologie M.Sc. Klinische Psychologie mit Schwerpunkt Klinische, Neuro/Entwicklung oder A&O Semester, 120 ECTS etwa Jul 4 Semester, 120 ECTS Erfurt Wissenschaftliche Grundlagen 4 Semester, 120 ECTS ca ,07 Ranglistenbildung: Summe der Leistungspunkte in den 8 Kernbereichen geteilt durch die Abschlussnote ( Psychologische Methodenlehre, Statistik, Allg. Psychologie, BioPsychologie, Diagnostik, Entwicklungspsychologie, Different. und PP; Sozialpsychologie) Nachweis der besonderen Eignung durch Nachweis der Zulassungsvoraussetzungen Rangliste nach Punkten, Punktesystem: 40- Abschlussnote x 10 Note + Bewerbungsanschreiben (wenn nich eindeutig auch Bewerbungsgespräch) Je 6 ECTS in Methodenlehre, Deskripive und Interferenzsatistik, Allg.Psy., Biopsy., Diagnostik, Entwicklungspsy., Differentielle und Persönlichkeitspsy., Sozialpsy. Bachelornote mindestens 2,0, jeweils 6 ECTS Experimentelles Praktikum, Klinische Psychologie, 10 ECTS in Physiologischer und Biologischer Psychologie, entweder 6 ECTS in Neurowissenschaftlicher Psychologie oder in Arbeitspsychologie und Ergonomie Mind. 1 ECTS in Biologische Psychologie, Sozialpsychologie, Entwicklungspsychologie, Persönlichkeitspsychologie oder Differentielle Psychologie,. Klinische Psychologie. Mindestens 8 CP in Quantitative Methoden, Empirisch- Experimentalpsychologisches Praktikum und Allgemeine Psychologie Eignung (Bachelornote, Abinote, Motivationsschreiben) bis zu 5 Zusatzpunkte, wenn mindestens 20 ECTS aus nichtpsychologischen Fächern vorliegen (mindestens 8 ECTS - Punkte aus den Bereichen Wissenschaftstheorie, Wissenschaftsethik, Philosophie oder Theologie) HV: 66 Punkte, Wartesemester: 2 1,99 2 HV: 66 Punkte, Wartesemester: 2 1,4 mit allen Bonuspunkten 2,4 oder besser 2,1 mit Test Erlangen-Nürnberg (Friedrich- Alexander- Psychologie im Arbeitsleben,. Entwicklungsorientierte Klinische Psychologie,. Psychologie des Alterns 4 Semester, 120 ECTS Aug Abschlussnote 2,5 oder besser WS 12/13: 2,0 (2,3 im NRV und im NRV WS 13/14 1,9) 1,9 Frankfurt am Main (Goethe- Arbeits- und Organisationspsychologie Klinische Psychologie Kognitions- und Neurowissenschaften Pädagogische Psychologie 4 Semester, 120 ECTS Umrechnung der Bsc-Note in Punkte + Zusätzliche Bonuspunkte (maximal 50) Englisch B1 jeweils 10 Punkte für mind. 16 CP in Quantitative Methoden/Statistik, mind. 8 CP im Ex-Pra, mind. 16 CP in Diagnostik, mind. 24 CP aus der Grundlagenausbildung (Allg. Psy., biol. Psy., differentielle Psy., Entwicklungspsy. und/oder Sozialpsy.), mind. 24 CP aus den Anwendungsfächern (A- und O-psy., Klinische Psy. und/oder Pädagog. Psy.); Für jedes Wartesemester werden zwei Punkte vergeben (insg. maximal vier) NRV: 132 Punkte NRV: 134 Punkte Freiburg (1) Klinische Psychologie, Neuround Rehabilitationswissenschaften (2) Kognitionspsychologie, Lernen und Arbeiten 50 im Klinischen, 30 im Kognitions psychologi Bachelornote Bachelornote mindestens 2,5; 40 CP in Statistik schen Schwerpu nkt 1.4 (1.6 im NRV). Lernen- und Arbeiten Master: 1,8 im NRV 1.4, im NRV bis 1,7 Stand Mai 2015 Version von 12

5 Fresenius (Berlin, Hamburg, Köln, München), auch zum Sommersemester Business Psychology (Master of Arts) 4 Semester, 120 Cp für externe Bewerber Auswahlgespräch Bachelornote mindestens gut, Englisch mindestens B1, Motivationsschreiben, Abdeckung folgender Gebiete im Bachelorstudium: Wirtschaftspsychologie,Allgemeine Psychologie,Sozialpsychologie, Klinische Psychologie im Arbeitsleben, Psychologische Diagnostik, Methodenlehre und Evaluation, Grundlagen der BWL, Grundlagen der VWL, Marketing, Betriebliches Rechnungswesen, Kosten- und Leistungsrechnung, Bürgerliches Recht, Handels- und Gesellschaftsrecht oder Prüfungen an der Fresenius in den jeweiligen Fächern "Psychologie". Schwerpunkte: Klinische Psychologie, Organisations- und Personalpsychologie oder Beratungspsychologie (Konfliktmoderation und Mediation oder Beratung und Coaching). 4 Semester, 120 Cp (wird noch akkreditiert) für externe Bewerber Auswahlgespräch Voraussetzung für die Zulassung zu diesem Studiengang ist ein erfolgreich (mit der Note gut oder besser) abgeschlossenes Bachelorstudium der (Angewandten) Psychologie mit mindestens 180 ECTS- Punkten oder ein erfolgreicher Abschluss eines inhaltlich vergleichbaren Studiums. Über die Äquivalenz eines nicht an der Hochschule Fresenius absolvierten Studiums der (Angewandten) Psychologie bzw. eines vergleichbaren Studiums entscheidet die Zulassungskommission. Für Bewerber mit einer schlechteren Abschlussnote als gut" besteht die Möglichkeit einer Kompensation durch den Nachweis einer beruflichen oder ehrenamtlichen Tätigkeit in einem einschlägigen Anwendungsgebiet der Psychologie. Je nach Dauer der nachgewiesenen Berufspraxis können Abweichungen von der Zulassung k.a Berechtigt NICHT zur Therapeutenausbild ung! Gießen (Justus- Liebig Note + Motivationsschreiben (bisherige Studienverlauf und die mit dem Masterstudium an der JLU verfolgten Ziele) min. 120 ECTS-Punkte in psychologischen Modulen; je 9LP in Methodenlehre und Experimenteller Psy.; Prädikatsnote von gut oder besser (bei klinischem Schwerpunkt: mind. 6LP in klinischer Psychologie, bei Schwerpunkt Pädagogisch-Psychologische Interventionsforschung : 6 CP in Pädagogischer Psychologie) HV: 1,7 ; NRV 1,9 Man kann neben dem Master schon an der Doktorarbeit schreiben: siehe PreProPsych um/bewerbung/porta 1,7 l/nc- master/ws2011_12- WS2013_14/file/NC- WerteMaster_WS _SS2014_ pdf Abschluss ist bei beiden Studiengängen M.Sc. Göttingen (Georg- August- drei Schwerpunktfächer, zwei Grundlagenfächer und ein Anwendungsfach. Grundlagenbereich - Cognitive Science - Cognitive Neuroscience - Sozialpsychologie Anwendungsbereich - Klinische Psychologie - Wirtschafts- und Weiterbildungspsychologie % nach der sogenannten "Bestenquote" (Note + Bonus), die übrigen 30 % werden nach der "Kombinationsquote" (Ranglisten nach 180 LP im Bachelor + "Besondere Eignung" = dem Ergebnis der Feststellung der mindestens 50 Zulassungspunkte besonderen Eignung (Bestenquote) bzw. zusätzlich dazu nach dem Ergebnis eines Auswahlgesprächs mit dem Bewerber (Kombinationsquote)) MAXIMAL 38 Punkte: 8Punkte bei 12LP aus Quantitative Methoden/Statistik; 8 Punkte bei mind. 12LP im Bereich Diagnostik; 8Punkte bei mind. 6LP im Bereich Ex- Pra; 14 Punkte, wenn in jedem der sieben Bereiche mind. 8LP: Allgemeine Psychologie, Biologische P., Differentielle P., Entwicklungspsy. Sozialpsy., Wirtschaftspsy. und Klinische Psychologie; max.10 weitere Punkte durch Auswahlgespräch 1,8 2,0 mit Auswahlgespräch Graz Arbeits- und Organisationspsychologie, Klinische Psychologie, Kognitive und Affektive Neurowissenschaften, Lernen, Bildung und Beratung, Forschungsorientierte Vertiefung 30 für externe Bewerber, unbegrenz für interne Kein "super" Notendurchschnitt nötig, Aufnahmeprüfung nur wenn mehr als 150 BewerberInnen, ab 2014 Änderungen sind vorgesehen Stand Mai 2015 Version von 12

6 Greifswald z.zt. noch Diplom möglich 15. Jul Hagen (FernUniversität) Halle- Wittenberg (Martin- Luther- Leistungen aus dem Bachelor werden eingestuft, dann Wechsel ins Diplom Losverfahren, falls mehr Bewerber als Plätze Bildungspsychologie, Community Psychologie, 4 Semester in VZ, 8 Personalpsychologie & Semester in TZ; 120 CP 31. Jul Bachelor mit Mindestnote von 2,49 (zur Zeit ausgesetzt und kein NC) kein NC zur Zeit kein NC zur Zeit Gesundheitsförderung Forschungsorientiert Jul Motivationsschreiben, Bsc-Abschluss, Abitur 180 LP im Bachelor keine genauen Angaben: Motivationsschreiben, einschlägige Berufspraktische Erfahrungen, Studienleistung in benachbarten Feldern 1,9 Hamburg Kog. Neurowissenschaften, Kog. Entwicklungsneurowissenschaften, Motivationspsy. und Intra- und Interpersonelle Prozesse; A- und O.-psy., Pädagogischeund Klinische Psychologie 4 Semester, 120 Cp Rangliste aus Bachelornote Englisch B2-Niveau oder 6 Jahre Schulenglisch; Positivliste der Studiengänge, die zugelassen werden auf der Homepage der Universität Hamburg 2,3 HV: 1,5; NRV: 1,8 Hamburg Medical School Psychotherapie 18 Zulassung SoSe und WiSe Bachelornote mindestens 2,5 Heidelberg (Ruprecht- Karls- Heidelberg (SRH) Klinische und Entwicklungspsychologie Organisational Behavior and Adaptive Cognition Personalpsychologische Interventionsmethoden oder Klinisch-psychologische Interventionsmethoden Mrz (und für höhere Fachsemester bis zum ) 2 Jahre, 120 CP Rangliste mit 60 Punkten: Bis zu 30 Mit überdurchschnittlichem Erfolg erworbener Punkte für die Note zur Zeit der Bachelorabschluss (Nachweis durch Bewerbung (40-10xNote, Note dabei auf Hochschulabschlussnoten von mindestens gut (2,0) erste Nachkommastelle gerundet, Art, (ECTS Grade B) ODER fachspezifische Einzelnoten, Ausrichtung und relative Note können bis die über die Eignung für das angestrebte Studium zu 5 Punkte addieren/subtrahieren), bis und den gewählten Schwerpunkt Aufschluss geben zu 20 Punkte für ein können ODER Nachweis über die relative Einstufung Motivationsschreiben, bis zu 10 Punkte anhand der Abschlussnote in dem Studiengang, die für Berufsausbildung, praktische Tätigkeit Voraussetzung für die Zulassung für diesen oder sonstige Leistungen, die über die Masterstudiengang ist (z.b. relative Note im Eignung für den gewählten Studiengang Bachelor-Ranking)). besonderen Aufschluss geben können Rangliste mit 60 Punkten: Bis zu 30 Punkte für Note (40-10 x Note), bis zu 20 Punkte für Motivationsschreiben, bis zu 10 Punkte für Berufsausbildung, praktische Tätigkeit oder sonstige Leistungen, die über die Eignung für den gewählten Studiengang besonderen Aufschluss geben können Bachelorabschluss von mind. 2,0 oder ECTS Grade B ODER fachspezifische Einzelnoten, die über die Eignung für das angestrebte Studium und den gewählten Schwerpunkt Aufschluss geben können ODER Nachweis über die relative Einstufung anhand der Abschlussnote in dem Studiengang, die Voraussetzung für die Zulassung für diesen Masterstudiengang ist (z.b. relative Note im Bachelor- Ranking)) Bachelornote mindestens 2,0, Prüfungsleistungen in "Arbeits- und Organisationspsychologie" (für Schwerpunkt Personalpsychologie ) bzw. Klinische Psychologie (für Schwerpunkt Klinische Psychologie ) im Umfang von mindestens 20 CP oder Nachweis von Wissen durch schriftliche Prüfung Berufsausbildung, HIWI-Jobs, Praktika Berufsausbildung, HIWI-Jobs, Praktika Sehr frühe Bewerbungsfrist: bis zum jeweiligen Wintersemester, Auswahlsatzung: uniheidelberg.de/studium/ beratung/master/files/m Sc- Auswahlsatzung.pdf, Modulhandbuch: uniheidelberg.de/studium/ beratung/master/files/m Sc-Modulhandbuch.pdf, Prüfungsordnung: uniheidelberg.de/studium/ beratung/master/files/m Sc- Pruefungsordnung,% pdf, Infos über den Studiengang: uniheidelberg.de/studium/ beratung/master/dcp.sh Sehr frühe Bewerbungsfrist Motivationsschreibe n wird stark gewichtet 1,4 im HV 1,4 im HV mindestens 2,0; meist deutlich höher (ca 1,4, wobei das Motivationsschreiben stark gewichtet wird) Stand Mai 2015 Version von 12

7 Heidelberg (SRH) Rechtspsychologie (M. Sc.) 2 Jahre, 120 CP Bewerbergespräch Bachelornote mindestens 2,5 Hildesheim Innsbruck (LFU) Psychologie mit Schwerpunkt Pädagogische oder Klinische klinische Psychologie, Arbeitsund Organisationspsychologie, Angewandte Psychologie 4 Semester, 120 ECTS ca Bachelornote Bachelornote mindestens 2,5 1,7 4 Semester, 120 ECTS Alle BA Absolventen und 35 Externe ohne Aufnahmeprüfung, ab 36 muss ein Test geschrieben werden Anmeldung zur Aufnahmeprüfung nur persönlich! Iserlohn (privat) Wirtschaftspsychologie 35 Note: 2,5, Anschreiben, Bewerbungsgespräch Bachelornote gut oder Empfehlungsschreiben der Universität Jena (Friedrich- Schiller- Kognitive Psy. und Kognitive Neurowissenschaften; Dyanmik menschlichen Verhaltens in Gruppen und Organisation, Klinische Psy., Psychotherapie und Gesudheit Klinische: 50; A&O: 40; Kognitive: 30 Auswahl nach Note, jeweils Rangreihe für einen der Schwerpunkte ECTS in Methodenlehre oder Statistik, psychologischer Diagnostik, in zumindest vier der Grundlagenfächer (Allgemeine P., BioPsy,, Entwicklungspsy.e, Sozialpsy.und/oder Differentielle und Persönlichkeitspsy.), zwei Anwendungsfächern (z.b. AO-Psychologie, Klinische Psychologie, Pädagogische 1,5 Psychologie), gute Noten in Deutsch, Englisch, Mathe und Bio aus dem Abiturzeugnis, bei Schwerpunkt auf Englisch gutes Englisch nachzuweisen durch Englisch- Note im Abitur, Englisch C1 Niveau Test, oder Toefl Test klinische: 1,8 ABG:: 2,4 Kognitive: 2,3 Wirtschaft, Psychologie und Management 3 Semester, 90 CP (bei Bachelor mit 180 CP dringend viertes Semester empfohlen zulassungsfrei, es müssen nur die Voraussetzungen nachgewiesen werden Motivationsschreiben, eigentlich Bachelor mit 210 CP, Bachelornote mindestens gut, 16 CP in Statistik, 6 CP in Wirtschaftspsychologie, CP müssen bei der Bewerbung vorliegen; Psychologen, die sich mit einem Bachelor-Abschluss mit 180 CP bewerben, bekommen verpflichtende Auflagen in Höhe von 30 CP aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften (BWL, VWL, Wirtschaftsethik, Spieltheorie, o.ä.). Für diese ist der Studiengang von vornherein auf 4 Semester angelegt; Bitte unbedingt auf der Website nachschauen! Besondere Gewichtung des Motivationsschreibens NC- Zulassungsverfahre 2,2 n 2015 beantragt Kassel Psychotherapie 30 Anmeldung zum Studienfähigkeitstes Bachelornote 51%, Aufnahmeklausur t: Infos ab Februar 49% 2016 auf der Website Mind. 110 ECTS + Bestehen des Tests Literaturliste zum 2,69 als SFT: Verfahrensnote Allgemeiner Master (m.sc.). Mögliche Schwerpunkte (2 von3): 1. Kognition, Bildung und Entwicklung 2. Arbeits- und Organisationspsychologie 3. Gesundheit 60 NC-Verfahren mit Auswahlverfahren Mind. 144 ECTS bis zum Bewerbungszeitpunkt HV: 2.0; NRV: 2,1; Losverfahren im September Klinische: 2,69 Allgemeine: 1,49 + Los Klagenfurt Allgemeiner Master Koblenz-Landau 20 (für externe Bewerber) Klinische Psychologie Reihung nach Punkten in Aufnahmeprüfung 20% der Plätze durch Wartezeit/Sonderbedingungen, 80% durch Hochschulauswahlverfahren (Rangliste: 40 % Studierfähigkeitstest, anscheinend 60% Bachelornote) Masterplätze für Bachelorabsolventen intern garantiert. Externe Aufnahmeprüfung 8 CP Statistik, 8 CP Klinische Psychologie aufgrund des Auswahlverfahrens kein spezifischer NC bekannt, es wurden jedoch alle zugelassen; teilweise aber nicht für den präferierten Schwerpunkt Wirtschaftspsychologie siehe oben 8 CP Statistik, 8 CP Wirtschaftspsychologie 2,5 Rangnote 3,4 Rangbildung für externe Studenten nach der Aufnahmeprüfung Rangnote 2,5 Stand Mai 2015 Version von 12

8 Deutschland Koblenz-Landau Österreich Kommunikationspsychologie siehe oben 8 CP Statistik 2,5 2,5 Köln anwendungs- oder forschungsorientiert 56 AO; 24 FO Punktesystem, 75 Punkte Bachelornote, 25 Punkte extra erwerbbar durch viele CP Englischkenntnisse B2 in Grundlagen- oder Methodenfächern bis zu 9 Punkte für CP in Methodenfächern, bis zu 16 Punkte für CP in Grundlagenfächern 1,3 (Lose bei 1,4), Drittes NRV für den FO lag bei 1,7 AO: 91 (NRV 81); schlechteste Note: 1,6 FO: 87 (NRV 81); schlechteste Note: 1,8 Konstanz (Einstieg auch im SS möglich) Klinische, A- und O- Psy 2 Semester, 60 CP Bachelornote (5% der Plätze werden nach Härtefall vergeben) Bachelor- Note mind. 3,0, 4jähriger Bachelor mit 240 CP, halbjähriges Praktikum, Prüfungsleistungen in Allgemeinen Methoden der Psychologie und in Grundlagen der Diagnostik 1,7 Leipzig Forschungsmethoden und Diagnostik Bachelornote Eignungsfeststellungsprüfung (beinhaltet zwei Stufen: Erst Prüfung der Eignung durch Prüfung der erbrachten Prüfungsleistungen und des Motivationsschreiben, wenn nicht eindeutig, dann 30 minütiges Gespräch), Englischkenntnisse B1, ECTS in Methoden und Statistik, Empiriepraktikum, Diagnostik, 1,5 1,5 ECTS in vier Grundlagenbereichen (Allgemeine Psy., Kognitive Psy., Biologische Psy., Persönlichkeitspsy., Entwicklungspsy., Sozialpsy.) und in einem Anwendungsbereich (Klinische Psy., Pädagogische Psy. und AO-Psychologie). Lübeck Klinische und Neuropsychologie Bachelornote 5 CP in jeweils drei Anwendungsfächern, eins davon Klinische, 30 CP in Klinischer (weit gefasst), 30 CP in Methodenfächern. Anwendungsfächer - Klinische Fächer z.b. Biologische Psychologie, Klinische Psychologie, Neuropsychologie, Psychiatrie, Prävention und Rehabilitation, klinische Praktika (anrechenbar bis max. 8 ECTS), Bachelorarbeit mit klinischer Fragestellung, u.v.m., Methodenfächer z.b. Statistik, empirisch-wissenschaftliche Methoden, Quantitative - und Qualitative Methoden, Experimentalpsychologische Praktika, diagnostische Fächer u.v.m. 1. NRV: 1,6 1. NRV: 1,7 Magdeburg (Otto von Guericke Magdeburg- Stendal Kognitive Neurowissenschaft, klinische Neurowissenschaft, Familienpsy., Umweltpsy. / Mensch-Technik-Interaktion "Rehabilitationspsychologie" --> Schwerpunkt Klinische Psychologie (mit Zulassung Psychotherapieausbildung in Sachsen-Anhalt) Bachelornote Bachelornote 2,5 nein Bachelornote Bachelornote mindestens 2,3, Englisch auf Niveau der Hochschulzugangsberechtigung offiziell 1,7 bzw. 2,5, sehr unterschiedlich, ca. 1,7, Mensch- Technik und Kognitive manchmal auch deutlich darunter (z. B. 2,4) 2,3 2,3 offiziell 1,7 bzw. 2,5, sehr unterschiedlich, ca. 1,7, Mensch- Technik und Kognitive manchmal auch deutlich darunter (z. B. 2,4) Stand Mai 2015 Version von 12

9 Mainz Mannheim Mannheim Anwendungsorientierter Schwerpunkt (Rechtspsychologie, Arbeits- Organisations- und Wirtschaftspsychologie) oder Klinisch-Gesundheitsbezogener Schwerpunkt Kognitive und Klinische Psychologie Arbeit, Wirtschaft und Gesellschaft 20 anwendun gsorientier t, 20 klinischgesundhei tsbezogen Verfahrensnote, davon , Bewerbung zum Studierfähigkeitstest bis Ende Juni Studierfähigkeitstest 66%, Bachelornote 34%. Je nach Schwerpunkt andere Gewichtung von Teilen des Studierfähigkeitstests Punkte: 42, davon bis zu 15 für die Abiturnote, bis zu 15 für die Bachelornote Bachelornote mindestens 2,5, Bestehen des Studierfähigkeitstest bis zu 10 optionalen Zulassungstest, bis zu 2 für herausragende studienrelevante Zusatzqualifikationen (abgeschlossene Berufsausbildung, Auslandsaufenthalt etc.) WS 13/14: Anwendungsorientie rt: 1,9 oder 1 Wartesemester, Klinisch: 2,0 oder 2 Wartesemester, SS 14: Anwendungsorientie rt: 1,8 oder 2 Wartesemester, Klinisch: 1,7 oder 2 Wartesemester ca. 1,9 in Anwendungsorientiert, 2,0 in Klinische 2,6 mit Punktesystem Siehe oben Siehe oben 2,7 mit Punktesystem Marburg in Planung ab WS 15/16 2 Semester Bachelor mit 340 ECTS Master neu München (Ludwig- Maximilans- München (Ludwig- Maximilans- Kognitive Neurowissenschaft; Wirschaft-, Organisations- und Sozialpsychologie Master of the Learning Sciences (auf Englisch) Bachelornote Punktevergabe: 115 Punkte, bis zu 60 für die Bachelornote Master noch nicht eingeführt 140 CP, Englisch B2; 15 CP in Klinischer Psychologie, 15 CP in Neuropsychologie und/oder Biologischer Psychologie, 12 CP in Allgemeiner Psychologie, 24 CP in Statistischen Methoden und/oder Grundlagen 1,8 im NRV 1,8 im NRV Psychologischer Diagnostik, davon gewichtete Note mindestens 2,3 12 CP in Psychologischer Methodenlehre, 6 CP in Psychologischer Diagnostik und Testtheorie, 6 CP in Allgemeiner Psychologie, 3 CP in Sozialpsychologie, 3 CP in biologischer bzw. Neuropsychologie, 3 CP in differenzieller bzw. Persönlichkeitspsychologie, Englischkenntnisse B2 (z.b. TOEFL-Test) Punkte: 7 Punkte Zulassung, 4-6 Punkte Interview, jeweils 2 Punkte für mindestens 30 CP in Learning Sciences, 30 in Statistik und 20 in Research Methods, Bachelornote mindestens 2,5, Englisch-Kenntnisse und sehr guten Essay, jeweils 1 Punkt für (TOEFL, IELTS), vorheriges Wissen (CP) in Learning mindestens 20 CP in Learning Sciences, Sciences, Statistics und Research Methods, Essay 20 in Statistik und 10 in Research Methods, guter Essay und Bachelornote mindestens 2,5, darunter keine Punkte, Interview 20 Minuten in Englisch bis zu 20 für CP, die über die Zulassungsvoraussetzungen hinausgehen (mind. 6 CP in Methodenlehre: 4 Auswahlpunkte, mind. 6 CP in Diagnostik und Testtheorie: 4 Auswahlpunkte, Mind 6 CP in Allgemeiner Psychologie: 4 Auswahlpunkte, für jeden CP aus dem Bereich Wirtschafts- und Organisationspsychologie: einen halben Auswahlpunkt bis max. 8 Auswahlpunkte), bis zu 20 Punkte für eine Kurzbeschreibung der Abschlussarbeit, bis zu 15 Punkte für Berufstätigkeit/Praktika, die zum Studiengang passen; bis zu 20 Punkte für Beschreibung der Abschlussarbeit; bis zu 15 Punkte für studiengangsrelevante berufliche Tätigkeiten/Praktika 1,4 1,4 1,8 Neuro-Cognitive Psychology (auf Englisch) Note, Interview im März/April ausreichende Englischkenntnisse (nachgewiesen z.b. durch TOEFL, IELTS, APIEL, or CPE, oder während des Interviews) Münster (Westfälische- Wilhems- Klinische, experimentelle Psychopathologie, Kognitive Neurowissenschaften; Lernen, Entwicklung und Beratung; Personal und Wirtschaft 120: Klinische: 45; P&W: 45; Pädagogis che: 15; Kognitive: 15 Bachelornote, 2% der Studienplätze über Härtefallregelung Mind. 120 CP in Psychologie; Methodenlehre oder Statistik (mind 5 CP); Diagnostik (mind 5 CP); mind eine Prüfungsleistung und 5 CP in 4 der folgenden Grundlagenfächer: Allg Psy, Biol Psy, Entwicklungspsy, Differentielle und Persönlichkeitspsy, Sozialpsy; Prüfungsleistungen und 5 CP in 2 Anwendungsfächern (z.b. A- und O-psy, Klinische Psy, Pädagogische Psy) Allgemeine Bewerbung, dann Verteilung der Zugelassenen auf die Schwerpunkte mittels Wunschrangreihe 1,2 (Nachrücker bis 1,4), alles danach Losverfahren 1,2 (Nachrücker bis 1,4), alles danach Losverfahren Stand Mai 2015 Version von 12

10 Oldenburg (Carl von Ossietzky Universität) Neurocognitive Psychology 30 15,07 Bachelornote Mindestens150 CP, mindestens 3 Punkte, erreichbar durch Bachelornote ( =3 Punkte, =2 Punkte, =1.5 Punkte, =1 Punkt) und Praktikum von mind. 3 Monaten im Bereich Neuro (1 Punkt); wissenschaftliche Publikationen oder Preise (1 Punkt); Auslandsstudium weitere Qualifikationen, Englisch: 83 Punkte im TOEFL- (0,5 Punkte); soziales Engagement Test; Motivationsschreiben von mindestens 6 Monaten (0,5 Punkte) 2 Osnabrück Klinische Psychologie, Interkulturelle Psychologie Klinische: 45; Interkultur elle: 25 Erste Hälfte der Plätze wird nur nach Note vergeben, zweite Hälfte Motivationsschreiben + Note Note 2,8 ; mind. 16LP in Statistik und Ex- Pra, 4 LP in Diagnostik, jeweils 3 LP in 6 von 7 Fächern: Allg Psy, Biol Psy, Differentielle Psy, Entwicklungspsy, Sozialpsy, Wirtschaftspsy und Klinische Psy), Englischkenntnisse B2, Motivationsschreiben k WS 2013 Klinische: 1,3 (NRV bis 1,6) Interkultureller 1,4 (NRV bis 1,8) WS 2013 Klinische: 1,3 (NRV bis 1,6) Interkultureller 1,4 (NRV bis 1,8) Potsdam Arbeits- und Organisationspsychologie, Klinische Psychologie, Psychotherapie und Beratungspsychologie, Pädagogische Psychologie, Kognition und Handeln über die Lebensspanne Klinische Psycholog ie 40, Päda 10, A&O 10, Forschung sschwerpu nkt Kognition 5 aktuell (bestimmt mehr Plätze verfügbar, aber nicht so beliebter Schwerpu nkt Punktevergabe, bis zu 30 Punkte für Bachelornote, bis zu 9 Punkte für weitere Qualifikationen (siehe Bonuspunkte) Englischkenntnisse B2, Motivationsschreiben, Schwerpunkt AO-Psychologie Prüfungsleistung in Arbeits-, Betriebs-, Organisations-oder Wirtschaftspsychologie, Schwerpunkt Klinische Prüfungsleistung in Klinischer Psychologie, Psychotherapie, Gesundheits- oder Beratungspsychologie, Schwerpunkt Pädagogische Psychologie Prüfungsleistung in Pädagogischer Psychologie, Erziehungs-, Schul- oder Beratungspsychologie und für den Schwerpunkt Kognition die Absolvierung eines empirischexperimentellen Praktikum 9 Punkte für weitere Qualifikationen (Auslandsaufenthalte) und/oder studienbegleitende umfängliche extracurriculäre Leistungen (bis zu 2 Punkte), studienbegleitende Tätigkeiten in Forschung, Lehre und/oder Praxis; fachliche Leistungen (Auszeichnungen, Preise, Veröffentlichungen) (bis zu 2 Punkte), abgeschlossene, fachlich einschlägige Berufsausbildung oder einschlägige Berufstätigkeit bzw. Praktikum (bis zu 2 Punkte), Absolvierung eines experimental-psychologischen Praktikums von mindestens 9 CP (2 Punkte), besonderes gesellschaftspolitisches Engagement (bis zu 2 Punkte), absolvierte Studien-und Prüfungsleistung in Nutzeninspirierter Grundlagenforschung (bis zu 2 Punkte) 1,5 1,5 (aber ca Bewerbungen auf 70 Plätze) Regensburg Neuropsychologie, Experimentelle Kognitionspsychologie Zulassung bei Bachelornote mindestens 1,3, bei Bachelornote 1,4-1,8 Eignungsverfahren: 1 Stufe: Punktevergabe, bei 11 Punkten Zulassung, bei 2 bis 10 Punkten 10minütiges Auswahlgespräch, Punktevergabe für Bachelornote (1,4 = 10 Punkte, 1,5 nein =8, 1,6 = 6, 1,7 =4, 1,8 = 2) und je 5 Punkte für Experimentelles Praktikum und Biologische Psychologie, wenn sie äquivalent zu denen im Regensburger Bachelor sind Alle Bewerber*innen, die die Voraussetzungen erfüllen, werden zugelassen WS 2013/14 bis 1,3 Aufnahme / 1,4-1,8 zusätzlich Eingungsverfahren beide Schwerpunkte erfpllen die Voraussetzungen für die Ausbildung zur/m Psychologischen Psychotherapeuten/i n 1,3 sicher, sonst bis zu 1,8 Eignungsverfahren Saarbrücken (Uni des Saarlands) 3 aus 7 Strängen wählbar: Klinische Psychologie & Psychotherapie, Klinische Neuro- und Rehabilitationspsychologie, A&O, Angewandte Sozialpsychologie, Kognitive Psychologie, Kognitive Neuropsychologie, Angewandte Kognitive und Entwicklungs- und Pädagogische Psychologie ca Umrechnung der BSc-Note in Punkte (1,0 = 52 P; pro 0,1 = -2 P) + Zusätzliche Bonuspunkte (siehe Bonuspunkte)--> mindestens 50 Punkte müssen erreicht werden 164 ECTS im Bereich Psychologie, Nachweis von mindestens 50 Zugangspunkten, ermittelt aus der Gesamtnote der Bachelor-Prüfung und ggf. zusätzlicher Leistungen in bestimmten psychologischen Inhaltsbereichen. 10 Punkte für mind. 15 CP im Bereich Quantitative Methoden und Statistik, 10 Punkte für mind. 12 CP im Bereich Psychologische Diagnostik und Testtheorie, 6 Punkte für mind. 6 CP im Bereich Empiriepraktikum, 14 Punkte für jeweils mind. 8 CP in Allgemeine Psychologie, Biologische Psychologie, Differentielle Psychologie, Entwicklungspsychologie sowie Sozialpsychologie, 6 Punkte für jeweils mindestens 8 CP in Klinische Psychologie und/oder Klinische Neuropsychologie, Arbeits- und Organisationspsychologie, 4 Punkte für Nachweis einer Tätigkeit als studentische Hilfskraft im Umfang von insges. 200 Stunden WS 13/14: im x. NRV (Mitte Oktober, Veranstaltungen hatten schon begonnen) 2,3 1,9 Salzburg Gesundheitspsychologiesycholo gie, Kognition & Gehirn, Soziale Interaktion, Offen 150, je 24 für Neuro, Klinische und Soziale (Nachfrist bis ) Aufnahmeprüfung Reihung nach Aufnahmeprüfung keine Aufnahmeprüfung kostet 20 Euro Stand Mai 2015 Version von 12

11 Trier (Beginn auch im SS möglich) Klinische Psy, Gesundheitspsy und Psychotherapieforschung; Kompetenzentwicklung im Lebenslauf; A-, O- und Angewandte Sozialpsy; Psychobiologie,Neuropsych., Verhaltensmedizin; Kognition, Emotion, Handeln SWS in Allgemeine Psychologie I (Wahrnehmen, Denken, Sprache), Allgemeine Psychologie II (Lernen, Gedächtnis, Emotion und Motivation), Biologische Psychologie, Arbeits- und Organisationspsychologie, Klinische Psychologie, Pädagogische Psychologie Zulassung über Wartesemester möglich WS 13/14: 1,7 (HV); NRV 2.0 Teilweise auch über Wartesemester WS 13/14: 1,7 (HV); NRV 2.0 Teilweise auch über Wartesemester Tübingen (Eberhard- Karls- Kognitionspsychologie, Klinische Psychologie, Wirtschaftspsychologie, Schulpsychologie, Wissens-, Kommunikations- und Medienpsychologie 2 Semester, 60 CP Punktevergabe: 40 Punkte, davon bis zu 30 für die Note (1,0 = 30P, -1P für 0,1 schlechter), bis zu 10 Punkte für weitere Qualifikationen (siehe Bonuspunkte) Bachelor- Note mind. 2,5, 4jähriger Bachelor (bei 3jährigem Bachelor müssen 60 CP in zwei Semestern nachgeholt werden, ein Semester Grundlagen-, Anwendungs- und Methodenveranstaltungen, ein Semester 20 Wochen Praktikum), 30 CP studienbefähigende Kenntnisse in psychologisch relevanten Bereichen, davon jeweils mindestens 6 CP in Klinische Psychologie, Diagnostik und Experimentalpraktika, 12 CP in Statistik 2 Punkte für abgeschlossene dreijährige Berufsausbildung in einem psychologierelevanten Beruf, 6 Punkte für mindestens 20 Wochen Vollzeitpraktikum (betreut von Psych., im psychologischen Bereich) oder ein Auslandssemester im Bachelor, 2 Punkte für Stipendien, Preise und/oder besondere Auszeichnungen für Studienleistungen bei Ranggleichheit entscheidet die Bachelornote, dann die Berufsausbildung, dann das Los NV 1,9 Tübingen bietet außerdem Master in Neuro- und Verhaltenswissensc haft und Master in NV 1,9 Empirische Bildungsforschung und Pädagogische Psychologie an Tübingen (Eberhard- Karls- Ulm Schulpsychologie Bachelornote mindestens 2,5 k.a HV 2,5 allgemeiner Master (forschungsorientiert) Bildung einer Rangreihe von Bachelornoten (schlechteste Note aller Bewerber = 1, danach aufsteigend) und Testergebnissen (kein Testergebnis = 1, schlechtestes Testergebnis = 2, danach Bachelornote mindestens 2,6 oder 140 CP mit aufsteigend), gleiche Durchschnittsnote mindestens 2,9, freiwilliger Tet Noten/Testergebnisse erhalten gleichen, niedrigeren Rang. Multiplikation des Ranges der Note mit 55, des Ranges des Testergebnisses mit 45, danach Addition und Bildung einer Rangreihe. 8 Zulassungspunkte bei mind. 6 Credits im Bereich Ex- Pra k.a Master kann auf 2 Semester/60 CP verkürzt werden, wenn bereits ein 4jähriger Bachelor mit Schulpsychologie besucht wurde HV 2,5 2,1 und 75% des Tests richtig UMIT Hall in Tirol A&O, Notfall und Gesundheitspsychologie, klinische Psychologie (alle drei müssen gemacht werden, keine Auswahlmöglichkeit) 4 Semester 120 ECTS 35 keine Vorstellunggespräch mind. 2,5 k.a Wien (Universität Wien) Gesundheit, Entwicklung und Förderung oder Geist und Gehirn oder Angewandte: Arbeit, Bildung, Wirtschaft 50 Plätze für externe Aufnahmetest Bewerber Master für Bachelorabsolventen intern garantiert. Externe Plätze (50) als auch Zuweisung zum Schwerpunkt je nach Ergebnis im Aufnahmetest. k.a Wien (Webster Universität Wien) Counseling Psychology (auf Englisch, Master of Arts!) 4 Semester, 48 Credits (nicht ECTS!) Punkteliste Bachelornote mindestens 2,5, Prüfungsleistungen in Introduction to Psychology or General Psychology, Statistics und Research Methods or Experimental Psychology Beweberinnen mit Prüfungsleistungen in Social psychology; Biological psychology, Neuro-psychology, or physiological psychology; Personality theory; Human development or developmental psychology und Abnormal psychology werden bevorzugt. Englischkenntnisse äquivalent zu TOEFL paper-based test: 575, TOEFL Internet-based test: 89, oder IELTS: 7.0. Motivationsschreiben und zwei Empfehlungsschreiben Kurse abends (ein bis zwei Mal die Woche), Klausuren und workshops auch am Wochenende Wien (Sigmund Freud Privatuniversität) Psychologie mit 5 Schwerpunkten: Klinische Psychologie, Wirtschaftspsychologie, Psychologische Diagnostik, Sozialpsychologie und psychosoziale Praxis, Auswahl nach Individueller Eignung (Auswahlgespräch, Motivationsschreiben) Bachelornote mindestens 2,0, Auswahlgespräch und Leistungskriterien (Bachelornote und k.a Beurteilung der Bachelorarbeit) Auswahl nach individueller Eignung Auswahl nach individueller Eignung Stand Mai 2015 Version von 12

12 Wien (Ferdinand Porsche Fern FH) Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie (Master of Arts in Business) Eignungstest, Reihung nach Ergebnis, dann Aufnahmegespräch 15 ECTS aus den Bereichen "Allgemeine Betriebswirtschaft/Personal/Führung/Organisation/ Strategisches Management/ Unternehmensführung/Finanzierung/ Rechnungswesen/ Marketing Management/", 15 ECTS aus den Bereichen "Wirtschaftspsychologie/ Personalpsychologie/ Allgemeine Psychologie/Sozialpsychologie/Persönlichkeitspsycholo gie/psychologische Diagnostik", 4 ECTS in empirischer Sozialforschung & Statistik Motivationsschreiben k.a drei Präsenz- und zwei Fernstudienphasen (Präsenzphasen am Freitag/Samstag) Witten/ Herdecke (Privatuni), auch zum Sommersemester Wuppertal (Bergische Psychotheraiewissenschaft Auswahlgespräch allgemeiner Master Bachelornote Motivationsschreiben, 150 CP, 15 CP in Klinischer Psychologie, Psychotherapie, Interaktion & Intervention und/oder Praktika in klinisch-psychologischen Einrichtungen, 15 CP in Statistik und/oder Forschungsmethoden, Nachweis über dreimonatiges Praktikum in einer klinischen Einrichtung k.a BSc-Note unter 2,5; 6 ECTS Klinische Psychologie, Ableistung eines Experimentalpsychologisches Praktikum Bei Ranggleichheit Auswahl nach geleistetem Dienst, dann nach Los 1,6-1,9 1,6-1,9 Würzburg (Julius- Maximilians- (Beginn auch im SS möglich) Entscheiden, Handeln und Arbeiten, Bildung, Entwicklung und lebenslanges Lernen und Klinische Psychologie, Interventionspsychologie & Klinische Neurowissenschaften, zwei aus den drei Fachgebieten (Major und Minor) > Rangliste nach Bachelornote 130 CP in Kernbereichen der Psychologie (Allgemeine Psychologie, Biopsychologie, Diagnostik, Differenzielle und Persönlichkeitspsychologie, Einführung in empirische und experimentelle Forschungsmethoden, Entwicklungspsychologie, Einführung in die Geschichte der Psychologie, Sozialpsychologie, Testtheorie und Testentwicklung, Methodenlehre, Statistik, Klinische Psychologie und Interventionspsychologie, Pädagogische Psychologie, Wirtschaftspsychologie, Neuroanatomie, Physiologie), in jedem Bereich mindestens 1 CP, und 12 CP in Statistik, 9 CP in der Biopsychologie, 3 CP Neuroanatomie, 3 CP Physiologie k.a Angaben zur Zeit noch nicht möglich, da große Varianz Alle Angaben ohne Gewähr; es wird kein Anspruch auf Vollständig- und Richtigkeit erhoben. 1) Wenn nicht anders unter "Besonderheiten" vermerkt, dauern die Master-Studiengänge 4 Semester und umfassen 120 ECTS 2) Es sei außerdem darauf hingewiesen, dass die Unis unterschiedliche Fristen zur Einreichung des endgültigen Bachelor-Zeugnisses haben *ONC=Orientierungs-NC, diese Angabe basiert auf einer Mischung von Angaben seitens der Studenten und der Universitäten. Somit sind es keine offiziellen NCs! Wenn ihr Fragen, Anregungen oder Verbesserungsvorschläge habt, meldet Euch bei uns unter Stand Ende Mai 2015 Mehr von PsyStudents - Vernetzung im Studium und danach findet ihr hier: https://www.facebook.com/psystudents https://www.facebook.com/groups/psychologennetzwerk/ https://www.facebook.com/groups/psychostudien/ https://www.facebook.com/groups/psybuecher/ https://www.facebook.com/groups/psybuecherschweiz/ https://www.facebook.com/groups/psybuecheroesterreich/ Stand Mai 2015 Version von 12

Liste Master Psychologie Deutschland, Österreich und Schweiz

Liste Master Psychologie Deutschland, Österreich und Schweiz Uni Master (+Schwerpunkte) Größe Bewerbungsfrist Zulassungsvoraussetzungen Auswahlverfahren Bonus-Punkte Besonderheiten NC WiSe 2013/14 Aachen (RWTH) Schwerpunkte: Arbeits- Personalund Organisationspsychologie;

Mehr

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Ort Hochschule Studiengang Abschluss Dauer Spezialisierung Stand Rheinisch-Westfäische Technische

Mehr

Die Erhebung wurde im Auftrag des Vorstands der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie durchgeführt.

Die Erhebung wurde im Auftrag des Vorstands der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie durchgeführt. ÖGP Erhebung Frühjahr 2011 Ergebnisse der statistischen Erhebung der Zulassungszahlen und modi in Bachelor- und Masterstudiengängen Psychologie an europäischen Universitäten sowie der jeweiligen Schwerpunkte

Mehr

Auswertung der Fragebögen zu den Masterstudiengängen. Anzahl Studierender in der zuletzt aufgenommenen Kohorte

Auswertung der Fragebögen zu den Masterstudiengängen. Anzahl Studierender in der zuletzt aufgenommenen Kohorte Auswertung der Fragebögen zu den Masterstudiengängen (DW 19.08.2010; akt. 30.11.2010) Rücklauf Daten liegen von 45 von 46 angeschriebenen Instituten vor. Allerdings sind nicht alle Datensätze vollständig.

Mehr

Masterstudiengänge Psychologie. Tabellarische Übersicht zu Masterstudiengängen in Psychologie (Stand April 2013) alle Angaben ohne Gewähr

Masterstudiengänge Psychologie. Tabellarische Übersicht zu Masterstudiengängen in Psychologie (Stand April 2013) alle Angaben ohne Gewähr Masterstudiengänge Psychologie 1 Tabellarische Übersicht zu Masterstudiengängen in Psychologie Universität/Fachhochschule Schwerpunkte Zugangsvoraussetzungen** Auswahlkriterien/ RWTH Aachen (FH)* Schwerpunkt

Mehr

Der Master of Science Psychologie in Göttingen

Der Master of Science Psychologie in Göttingen Der Master of Science Psychologie in Göttingen Dr. Nuria Vath, Dipl.-Psych. studienbuero@psych.uni-goettingen.de www.uni-goettingen.de/de/104312.html Gliederung Studiengang Master of Science Psychologie

Mehr

D I E N S T B L A T T DER HOCHSCHULEN DES SAARLANDES

D I E N S T B L A T T DER HOCHSCHULEN DES SAARLANDES 105 D I E N S T B L A T T DER HOCHSCHULEN DES SAARLANDES 2015 ausgegeben zu Saarbrücken, 28. Mai 2015 Nr. 16 UNIVERSITÄT DES SAARLANDES Seite Anlage 2 - Fachspezifische Bestimmungen für den Kernbereich-Master-

Mehr

Erläuterungen zu den Vorauswahlkriterien im Hochschulverfahren zum WS 2009/10

Erläuterungen zu den Vorauswahlkriterien im Hochschulverfahren zum WS 2009/10 Stand: 02. Juni 2009 Erläuterungen zu den Vorauswahlkriterien im Hochschulverfahren zum WS 2009/10 Diese Tabellen bieten eine erste Übersicht und Orientierung, an welchen Hochschulen bei der Auswahl zum

Mehr

FAQs zum Master-Studiengang Psychologie

FAQs zum Master-Studiengang Psychologie FRIEDRICH-ALEXANDER UNIVERSITÄT ERLANGEN-NÜRNBERG PHILOSOPHISCHE FAKULTÄT UND FACHBEREICH THEOLOGIE FAQs zum Master-Studiengang Psychologie Stand: 28.05.2014 Achtung! Die hier dargestellten Informationen

Mehr

Dipl.-Psych. Kathrin Dragon Studierenden-Service-Center Psychologie

Dipl.-Psych. Kathrin Dragon Studierenden-Service-Center Psychologie Dipl.-Psych. Kathrin Dragon Studierenden-Service-Center Psychologie Informationen für Schüler/innen Bachelor of Science Psychologie Inhalte des Studiums Menschliches Verhalten : Denken, Erleben, Handeln,

Mehr

Informationsveranstaltung zum. Master of Science. Management. Seite 1. http://wiwi.uni-mainz.de/311_deu_html.php

Informationsveranstaltung zum. Master of Science. Management. Seite 1. http://wiwi.uni-mainz.de/311_deu_html.php Informationsveranstaltung zum Master of Science in Management Seite 1 4.1. Notwendige Zulassungsvoraussetzungen 4.2. Das Auswahlverfahren 4.3. Ihre Bewerbung Seite 2 erstmaliger Start des Masterprogramms

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Universitäten Universität PLZ Ort Technische Universität Dresden 01062 Dresden Brandenburgische Technische Universität Cottbus 03046 Cottbus Universität Leipzig 04109

Mehr

Wirtschaftsingenieurwesen

Wirtschaftsingenieurwesen Wirtschaftsingenieurwesen Master-Studiengang Studienvoraussetzungen erster akademischer Grad (Bachelor) mit mindestens 210 Leistungspunkten Bachelorabschluss Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor- oder Masterdegree

Mehr

Bewerbung und Zulassung im Hohenheimer Management-Master (HMM)

Bewerbung und Zulassung im Hohenheimer Management-Master (HMM) Informationsveranstaltung Bewerbung und Zulassung im Hohenheimer Management-Master (HMM) 1 UNIVERSITÄT HOHENHEIM SPRECHER DER BETRIEBSWIRTSCHAFTLICHEN INSTITUTE Professor Dr. Ernst Troßmann Überblick UNIVERSITÄT

Mehr

Juristische und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Juristische und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät 25. Jahrgang, Nr. 5 vom 14. Juli 2015, S. 10 Juristische und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Fachspezifische Ordnung des Auswahlverfahrens für die Master-Studiengänge (MSc) Accounting, Taxation and

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Anwendungsbereich 3. 2 Auswahlkommission 3. 3 Zulassungsvoraussetzungen 4. 4 Termine, Fristen, Unterlagen 5

Inhaltsverzeichnis. 1 Anwendungsbereich 3. 2 Auswahlkommission 3. 3 Zulassungsvoraussetzungen 4. 4 Termine, Fristen, Unterlagen 5 Zulassungsordnung für den Masterstudiengang Psychologie mit anwendungsorientiertem oder forschungsorientiertem Profil der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln vom 29.03.2011 Aufgrund

Mehr

Übersicht über die Masterstudiengänge im Fach Psychologie

Übersicht über die Masterstudiengänge im Fach Psychologie Aufbau 1. Uni Übersicht über die tudiengänge im Fach 2. Beginn und Einführung/Akkreditierungsjahr des 3. Bachelorplätze 4. 5. 6. notwendige Bedingung für Bewerbung 7. Auswahlkriterien Härtefall, Note,

Mehr

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Dr. Sonja Berghoff Dipl. Soz. Gero Federkeil Dipl. Kff. Petra Giebisch Dipl. Psych. Cort Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Prof. Dr. Detlef Müller

Mehr

Antrag auf Zulassung eines Studienplatzes für den Studiengang Master of Science (M.Sc.) BWL (Public and Non-Profit Management)

Antrag auf Zulassung eines Studienplatzes für den Studiengang Master of Science (M.Sc.) BWL (Public and Non-Profit Management) Antrag auf Zulassung eines Studienplatzes für den Studiengang Master of Science (M.Sc.) BWL (Public and Non-Profit Management) Ende der Bewerbungsfrist ist der 15.07.2015 Bei der Frist handelt es sich

Mehr

der Hochschule Heilbronn vom 10. Juli 2009

der Hochschule Heilbronn vom 10. Juli 2009 Satzung für das Auswahlverfahren Masterstudiengänge International Business & Intercultural Management (MIBIM) und International Tourism Management (MITM) der Hochschule Heilbronn vom 10. Juli 2009 Aufgrund

Mehr

Amtsblatt der Freien Universität Berlin 13/2014, 30. April 2014

Amtsblatt der Freien Universität Berlin 13/2014, 30. April 2014 Mitteilungen ISSN 0723-0745 Amtsblatt der Freien Universität Berlin 13/2014, 30. April 2014 INHALTSÜBERSICHT Zugangssatzung für den Masterstudiengang Psychologie des Fachbereichs Erziehungswissenschaft

Mehr

Klinische Psychologie

Klinische Psychologie Klinische Psychologie Master of Science (1-Fach-Studiengang) Homepage: http://www.psy.ruhr-uni-bochum.de/studiengaenge/msckli.html.de Deutschsprachiger Studiengang Zentrale Studienberatung Studienbeginn

Mehr

Informationen zum Bewerbungsund Zulassungsverfahren

Informationen zum Bewerbungsund Zulassungsverfahren Informationen zum Bewerbungsund Zulassungsverfahren Bachelor Humanmedizin Renate Sturitis, Wolfram Seppel Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Immatrikulationsamt Zulassungsbeschränkungen Zulassungsfrei:

Mehr

Master-Zulassungsordnung (MZO)

Master-Zulassungsordnung (MZO) Master-Zulassungsordnung (MZO) für den Master-Studiengang International Marketing and Media Management (M.A.) der RHEINISCHEN FACHHOCHSCHULE KÖLN University of Applied Sciences Rechtsträger: Rheinische

Mehr

Master Of Science Psychologie Selbstzuordnung zu den Zulassungsvoraussetzungen

Master Of Science Psychologie Selbstzuordnung zu den Zulassungsvoraussetzungen Die Felder können im PDF direkt bearbeitet und abgespeichert bzw. gedruckt werden. Bitte lesen Sie bei Fragen und Unklarheiten und zum Upload der Dokumente unbedingt die Ausfüllanleitung durch! Name Vorname

Mehr

Master-Zulassungsordnung (MZO)

Master-Zulassungsordnung (MZO) Master-Zulassungsordnung (MZO) für den Master-Studiengang Business Administration (M.A.) der RHEINISCHEN FACHHOCHSCHULE KÖLN University of Applied Sciences Rechtsträger: Rheinische Fachhochschule Köln

Mehr

Eignungsverfahren für Master-Studiengänge an der Fakultät für Informatik

Eignungsverfahren für Master-Studiengänge an der Fakultät für Informatik Eignungsverfahren für Master-Studiengänge an der Fakultät für Informatik Diese Präsentation kann nicht jeden Einzelfall abdecken. Bei Unklarheiten insb. in Bezug auf Fristen und einzureichende Unterlagen

Mehr

5% der Plätze für Härtefälle bis zu 15 % der Plätze für Ausländer, die Deutschen nicht gleichgestellt sind (Bildungsausländer)

5% der Plätze für Härtefälle bis zu 15 % der Plätze für Ausländer, die Deutschen nicht gleichgestellt sind (Bildungsausländer) Zulassungsverfahren und Zulassungsbeschränkungen an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) (nur für deutsche Studienbewerber, Bildungsinländer und EU- Staatsangehörige) Zur

Mehr

Voraussetzungen für den Zugang zur Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten und zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

Voraussetzungen für den Zugang zur Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten und zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten Voraussetzungen für den Zugang zur Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten und zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten Mindestanforderungen an qualifizierende Studiengänge BPtK Klosterstraße

Mehr

ORDNUNG PSYCHOLOGIE: SCHWERPUNKT KLINISCHE PSYCHOLOGIE FACHBEREICH HUMANWISSENSCHAFTEN ÜBER DEN ZUGANG UND DIE ZULASSUNG

ORDNUNG PSYCHOLOGIE: SCHWERPUNKT KLINISCHE PSYCHOLOGIE FACHBEREICH HUMANWISSENSCHAFTEN ÜBER DEN ZUGANG UND DIE ZULASSUNG FACHBEREICH HUMANWISSENSCHAFTEN ORDNUNG ÜBER DEN ZUGANG UND DIE ZULASSUNG FÜR DEN KONSEKUTIVEN MASTERSTUDIENGANG PSYCHOLOGIE: SCHWERPUNKT KLINISCHE PSYCHOLOGIE beschlossen in der 94. Sitzung des Fachbereichsrats

Mehr

Zugangswege zum Beruf des Wirtschaftsprüfers

Zugangswege zum Beruf des Wirtschaftsprüfers Zugangswege zum Beruf des Wirtschaftsprüfers Viele Wege führen zum Ziel. Ein wirtschaftswissenschaftliches Studium ist normalerweise der erste Schritt für alle, die den Beruf des Wirtschaftsprüfers anstreben.

Mehr

Studienordnung. Fakultät für Gesundheit

Studienordnung. Fakultät für Gesundheit Studienordnung für den Studiengang Psychologie und Psychotherapie (B.Sc.) sowie den Studiengang Klinische Psychologie und Psychotherapiewissenschaft (M.Sc.) Fakultät für Gesundheit 03.07.2012 1 Inhaltsverzeichnis:

Mehr

1 Geltungsbereich. (1) Diese Ordnung regelt den Zugang und die Zulassung zum Master- Studiengang Technische Betriebswirtschaftslehre.

1 Geltungsbereich. (1) Diese Ordnung regelt den Zugang und die Zulassung zum Master- Studiengang Technische Betriebswirtschaftslehre. Verwaltungshandbuch Ordnung über den Zugang für den konsekutiven Master- Studiengang Technische Betriebswirtschaftslehre an der Technischen Universität Clausthal, Fakultät für Energie- und Wirtschaftswissenschaften

Mehr

Und dann?! Masterstudiengänge 02.06.2014 HS Bremen

Und dann?! Masterstudiengänge 02.06.2014 HS Bremen Und dann?! Masterstudiengänge 02.06.2014 HS Bremen 2 Agenda Begrüßung MA Politik & Wirtschaft des Nahen und Mittleren Ostens Tanja Gotthardt Masterstudiengänge Arabische Welt & International Business AWS-Arabisch

Mehr

Zulassungsrichtlinie

Zulassungsrichtlinie Zulassungsrichtlinie-Master-1.1.1.doc Seite - 1 - Stand: 11.6.2010 Zulassungsrichtlinie der Wiesbaden Business School der Hochschule RheinMain University of Applied Sciences Wiesbaden Rüsselsheim Geisenheim

Mehr

1 Geltungsbereich. 2 Studienziel

1 Geltungsbereich. 2 Studienziel Studiengangsordnung (Satzung) für Studierende des Masterstudiengangs Psychologie an der Universität zu Lübeck mit dem Abschluss Master of Science vom 21. Januar 2013 Tag der Bekanntmachung im NBl. MBW

Mehr

Zugangs- und Zulassungsordnung für den Master-of- Science -Studiengang Psychologie an der Heinrich-Heine- Universität Düsseldorf. vom 06.06.

Zugangs- und Zulassungsordnung für den Master-of- Science -Studiengang Psychologie an der Heinrich-Heine- Universität Düsseldorf. vom 06.06. Zugangs- und Zulassungsordnung für den Master-of- Science -Studiengang Psychologie an der Heinrich-Heine- Universität Düsseldorf vom 06.06.2014 Aufgrund der 2 Absatz 4, 49 Absatz 7, 64 Absatz 1 des Gesetzes

Mehr

Master of Science in Systems Engineering

Master of Science in Systems Engineering Master of Science in Systems Engineering Zulassungsverfahren zum Masterstudium an der Universität Duisburg-Essen 1 Überblick Zum Sommersemester 2004 wird am Campus Essen der Masterstudiengang Systems Engineering

Mehr

2 Studienbeginn Das Studium im Masterstudiengang kann auch zum Sommersemester begonnen werden.

2 Studienbeginn Das Studium im Masterstudiengang kann auch zum Sommersemester begonnen werden. Der Text dieser Fachstudien- und Prüfungsordnung ist nach dem aktuellen Stand sorgfältig erstellt; gleichwohl ist ein Irrtum nicht ausgeschlossen. Verbindlich ist der amtliche, beim Prüfungsamt einsehbare

Mehr

Nichtamtliche Lesefassung

Nichtamtliche Lesefassung Nichtamtliche Lesefassung Satzung der Universität Mannheim für die Zulassung und das hochschuleigene Auswahlverfahren im Studiengang Mannheim Master in Management (Master of Science) vom 12. Dezember 2011

Mehr

ORDNUNG PSYCHOLOGIE FACHBEREICH HUMANWISSENSCHAFTEN ÜBER DEN ZUGANG UND DIE ZULASSUNG FÜR DEN KONSEKUTIVEN MASTERSTUDIENGANG

ORDNUNG PSYCHOLOGIE FACHBEREICH HUMANWISSENSCHAFTEN ÜBER DEN ZUGANG UND DIE ZULASSUNG FÜR DEN KONSEKUTIVEN MASTERSTUDIENGANG FACHBEREICH HUMANWISSENSCHAFTEN ORDNUNG ÜBER DEN ZUGANG UND DIE ZULASSUNG FÜR DEN KONSEKUTIVEN MASTERSTUDIENGANG PSYCHOLOGIE beschlossen in der 50. Sitzung des Fachbereichsrats des Fachbereichs Humanwissenschaften

Mehr

Fragen zum Übergang vom alten (150 ECTS) zum neuen (180 ECTS) Bachelorreglement (Studienplan):

Fragen zum Übergang vom alten (150 ECTS) zum neuen (180 ECTS) Bachelorreglement (Studienplan): Fragen zum Übergang vom alten (150 ECTS) zum neuen (180 ECTS) Bachelorreglement (Studienplan): Frage 1) a) Wie, wo und wann kann ich mich für den neuen Studienplan anmelden? Sie können sich bei bei Frau

Mehr

Psychologie Master Mentoring. Fachgruppe Psychologie O-Woche 2015

Psychologie Master Mentoring. Fachgruppe Psychologie O-Woche 2015 Psychologie Master Mentoring Fachgruppe Psychologie O-Woche 2015 Agenda 1. Das Institut für Psychologie 2. Aufbau eures Studiums 3. Sonstige wichtige Infos Mailverteiler Prüfungstermine und anmeldung Wo

Mehr

Analyse qualifizierender Studiengänge zur Ausbildung nach 5 Abs. 2 PsychThG

Analyse qualifizierender Studiengänge zur Ausbildung nach 5 Abs. 2 PsychThG Analyse qualifizierender Studiengänge zur Ausbildung nach 5 Abs. 2 PsychThG Teil 2: Beurteilung der potenziell zugangsqualifizierenden Studiengänge in NRW im Jahr 2010 nach den Anforderungen der Rahmenordnungen

Mehr

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 31/2013 vom 1. August 2013

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 31/2013 vom 1. August 2013 Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 31/2013 vom 1. August 2013 Zulassungsordnung für den konsekutiven Master-Studiengang Recht für die öffentliche Verwaltung des Fachbereichs

Mehr

Sales Engineering and Product Management

Sales Engineering and Product Management Sales Engineering and Product Management Master of Science (1-Fach-Studiengang) Homepage: http://www.sepm.rub.de Deutschsprachiger Studiengang Zentrale Studienberatung Studienbeginn W+S: Zum Wintersemester

Mehr

PSYCHOLOGY. www.fernuni.ch. Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in. Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen?

PSYCHOLOGY. www.fernuni.ch. Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in. Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? Bachelor of Science (B Sc) in PSYCHOLOGY Deutsch oder zweisprachig Deutsch / Französisch Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni.ch Ein Fernstudium - die perfekte Lösung Ein Fernstudium

Mehr

Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz

Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz Zugangsvoraussetzung für einen an der TU Chemnitz ist in der Regel ein erster berufsqualifizierender

Mehr

Psychologie Studien-Informations-Tage der CAU Kiel, 21. März 2013

Psychologie Studien-Informations-Tage der CAU Kiel, 21. März 2013 Psychologie Studien-Informations-Tage der CAU Kiel, 21. März 2013 http://www.uni-kiel.de/psychologie/sit2013.pdf PD Dr. Jürgen Golz Studienberatung: Dr. Daniel Wollschläger Olshausenstraße 62, R 403 dwoll@psychologie.uni-kiel.de

Mehr

Fakultäten Technik sowie Wirtschaft und Recht

Fakultäten Technik sowie Wirtschaft und Recht Fakultäten Technik sowie Wirtschaft und Recht Folgende grundständige Studiengänge werden an der Hochschule Pforzheim angeboten: Fakultät Technik: Elektrotechnik/Informationstechnik Mechatronik Medizintechnik

Mehr

Studienordnung für den Masterstudiengang Psychologie an der Universität Leipzig

Studienordnung für den Masterstudiengang Psychologie an der Universität Leipzig 3/30 Universität Leipzig Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie Studienordnung für den Masterstudiengang Psychologie an der Universität Leipzig Vom 7. Januar 2015 Aufgrund des Gesetzes

Mehr

Studienordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftspsychologie

Studienordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftspsychologie Studienordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftspsychologie Beschlossen vom Fakultätsrat der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften am 05.03.2014, genehmigt vom Präsidium am 02.04.2014, veröffentlicht

Mehr

18. März 2010 Amtliches Mitteilungsblatt

18. März 2010 Amtliches Mitteilungsblatt Nr.10/10 Amtliches Mitteilungsblatt der HTW Berlin Seite 107 18. März 2010 Amtliches Mitteilungsblatt Seite Zugangs- und Zulassungsordnung für den konsekutiven Masterstudiengang Finance, Accounting, Corporate

Mehr

Nr. 7/2010 vom 18.11.2010 Verkündungsblatt der FHH Seite 16 von 54

Nr. 7/2010 vom 18.11.2010 Verkündungsblatt der FHH Seite 16 von 54 Nr. 7/2010 vom 18.11.2010 Verkündungsblatt der FHH Seite 16 von 54 Ordnung über den Zugang und die Zulassung für den konsekutiven berufsbegleitenden Teilzeit-Master-Studiengang Bildungswissenschaften und

Mehr

geändert durch Satzungen vom 17. Januar 2011 15. Februar 2013 18. Februar 2014 5. Juni 2014

geändert durch Satzungen vom 17. Januar 2011 15. Februar 2013 18. Februar 2014 5. Juni 2014 Der Text dieser Fachstudien- und Prüfungsordnung ist nach dem aktuellen Stand sorgfältig erstellt; gleichwohl ist ein Irrtum nicht ausgeschlossen. Verbindlich ist der amtliche, beim Prüfungsamt einsehbare

Mehr

Betriebswirtschaftslehre Energiewirtschaft und Finanzwirtschaft (M.Sc.)

Betriebswirtschaftslehre Energiewirtschaft und Finanzwirtschaft (M.Sc.) Betriebswirtschaftslehre Energiewirtschaft und Finanzwirtschaft (M.Sc.) Vorbemerkung Es wird darauf hingewiesen, dass der Studiengang Master Betriebswirtschaftslehre Gesundheitsökonomik und Management

Mehr

Fachstudien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Arbeitsmarkt und Personal der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen

Fachstudien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Arbeitsmarkt und Personal der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fachstudien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Arbeitsmarkt und Personal der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Erlangen- Nürnberg - FPOAuP - Vom 17. Juli 2009

Mehr

Zulassungsvoraussetzungen für die Ausbildung in Psychologischer Psychotherapie

Zulassungsvoraussetzungen für die Ausbildung in Psychologischer Psychotherapie Informationen zu den aktuellen Zugangsvoraussetzungen zur Ausbildung zum/zur Psychologischen Psychotherapeuten/in und zum/zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten/in Präambel Aktuelle Gesetzesgrundlage

Mehr

Wirtschaftskommunikation

Wirtschaftskommunikation Master-Studiengang Studienvoraussetzungen erster akademischer Grad (Bachelor) mit mindestens 180 Leistungspunkten insbesondere Bachelorabschluss oder Gesellschafts- und Bachelor- oder Masterabschluss oder

Mehr

1 Geltungsbereich. 2 Zugangsvoraussetzungen

1 Geltungsbereich. 2 Zugangsvoraussetzungen 1 Ordnung über den Zugang und die Zulassung für die konsekutiven Masterstudiengänge Energietechnik, Elektrotechnik und Informationstechnik, Maschinenbau, Mechatronik, Produktion und Logistik, Biomedizintechnik,

Mehr

Studienordnung für den Bachelorstudiengang Psychologie an der Universität Leipzig

Studienordnung für den Bachelorstudiengang Psychologie an der Universität Leipzig 26/28 Universität Leipzig Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie Studienordnung für den Bachelorstudiengang Psychologie an der Universität Leipzig Vom 5. April 2013 Aufgrund des Gesetzes

Mehr

Artikel I. 1. 3 wird wie folgt neu gefasst: 3 Zugang zum Studium

Artikel I. 1. 3 wird wie folgt neu gefasst: 3 Zugang zum Studium Erste Satzung zur Änderung der Studiengangsordnung (Satzung) für Studierende des Masterstudiengangs Medizinische Ingenieurwissenschaft an der Universität zu Lübeck mit dem Abschluss Master of Science vom

Mehr

Ordnung über besondere Zugangsvoraussetzungen. für den Internationalen Master-/Promotionsstudiengang

Ordnung über besondere Zugangsvoraussetzungen. für den Internationalen Master-/Promotionsstudiengang Ordnung über besondere Zugangsvoraussetzungen für den Internationalen Master-/Promotionsstudiengang Molekulare Biologie am Göttinger Zentrum für Molekulare Biowissenschaften (GZMB) Erster Teil Allgemeine

Mehr

Übersicht Modulangebot

Übersicht Modulangebot Übersicht Modulangebot Grundlagen Code Studienjahr Typ Titel LP Workload B-PSY-101 1 P Allgemeine Psychologie I 6 B-PSY-102 1 P Allgemeine Psychologie II 6 B-PSY-103 1 P Biologische Psychologie 9 B-PSY-104

Mehr

???? ???? ???? Das neue. Hochschulzulassungsverfahren in Niedersachsen. bei zulassungsbeschränkten Erststudiengängen

???? ???? ???? Das neue. Hochschulzulassungsverfahren in Niedersachsen. bei zulassungsbeschränkten Erststudiengängen Wie komme ich an einen Studienplatz? Das neue???????? Hochschulzulassungsverfahren in Niedersachsen???? bei zulassungsbeschränkten Erststudiengängen Das neue Hochschulzulassungsverfahren in Niedersachsen

Mehr

Betriebswirtschaftslehre Energy and Finance (M.Sc.)

Betriebswirtschaftslehre Energy and Finance (M.Sc.) Betriebswirtschaftslehre Energy and Finance (M.Sc.) Vorbemerkung Ab dem WS 2015/2016 wird der Studiengang Master Betriebswirtschaftslehre Energy and Finance (M.Sc.) als bilingualer Studiengang angeboten.

Mehr

1 Geltungsbereich der Fachprüfungsordnung. Seite 1 von 9. vom 18.09.2013

1 Geltungsbereich der Fachprüfungsordnung. Seite 1 von 9. vom 18.09.2013 Seite 1 von 9 Fachprüfungsordnung für den konsekutiven Masterstudiengang Logistik und Produktionsmanagement der Fachbereiche Angewandte Ingenieurwissenschaften, Angewandte Logistik- und Polymerwissenschaften

Mehr

Satzung für das hochschuleigene Auswahlverfahren in den Masterstudiengängen der Hochschule der Medien Stuttgart. Vom 27. März 2015

Satzung für das hochschuleigene Auswahlverfahren in den Masterstudiengängen der Hochschule der Medien Stuttgart. Vom 27. März 2015 Satzung für das hochschuleigene Auswahlverfahren in den Masterstudiengängen der Hochschule der Medien Stuttgart Vom 27. März 2015 Aufgrund von 59 Abs. 1 S. 2 des Landeshochschulgesetzes in der Fassung

Mehr

ORDNUNG ACCOUNTING AND MANAGEMENT FACHBEREICH WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN ÜBER DEN ZUGANG UND DIE ZULASSUNG FÜR DEN KONSEKUTIVEN MASTERSTUDIENGANG

ORDNUNG ACCOUNTING AND MANAGEMENT FACHBEREICH WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN ÜBER DEN ZUGANG UND DIE ZULASSUNG FÜR DEN KONSEKUTIVEN MASTERSTUDIENGANG FACHBEREICH WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN ORDNUNG ÜBER DEN ZUGANG UND DIE ZULASSUNG FÜR DEN KONSEKUTIVEN MASTERSTUDIENGANG ACCOUNTING AND MANAGEMENT beschlossen in der 199. Sitzung des Fachbereichsrats des

Mehr

Nachstehende Satzung wurde geprüft und in der 327. Sitzung des Senats am 17. Juli 2013 verabschiedet.

Nachstehende Satzung wurde geprüft und in der 327. Sitzung des Senats am 17. Juli 2013 verabschiedet. Nachstehende Satzung wurde geprüft und in der 327. Sitzung des Senats am 17. Juli 2013 verabschiedet. Nur diese Zulassungssatzung ist daher verbindlich! Prof. Dr. Rainald Kasprik Prorektor für Studium

Mehr

UNIVERSITÄT DES SAARLANDES Fachrichtung Psychologie der Fakultät für Empirische Humanwissenschaften. PD Dr. Markus Pospeschill

UNIVERSITÄT DES SAARLANDES Fachrichtung Psychologie der Fakultät für Empirische Humanwissenschaften. PD Dr. Markus Pospeschill UNIVERSITÄT DES SAARLANDES Fachrichtung Psychologie der Fakultät für Empirische Humanwissenschaften PD Dr. Markus Pospeschill Hochschul-Informations-Besuch 2011 Ψ Studiengang Psychologie Kernbereich Bachelor

Mehr

1 Geltungsbereich und Zweck

1 Geltungsbereich und Zweck Studienordnung der Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften für den Studiengang Psychologie mit dem Abschluss Master of Science vom 5. Januar 2009 Gemäß 3 Abs. 1 in Verbindung mit 34 Abs. 3 Satz

Mehr

Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik

Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik Otto-Friedrich-Universität Bamberg Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik Informationen zum Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg Stand:

Mehr

Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen

Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen 310 2013 Verkündet am 30. April 2013 Nr. 95 Zugangs- und Zulassungsordnung für den Master of Education Inklusive Pädagogik: Lehramt Sonderpädagogik in Kombination

Mehr

Das Studium der Medizin Grundlagen und Zulassung ***** Wintersemester 2013/14

Das Studium der Medizin Grundlagen und Zulassung ***** Wintersemester 2013/14 Berlin, Stand 17. April 2013 Das Studium der Medizin Grundlagen und Zulassung ***** Wintersemester 2013/14 Die folgende Übersicht soll als bewusst sehr knapp gehaltene Einführung zu einer tabellarischen

Mehr

15. November 2013 Amtliches Mitteilungsblatt. Seite

15. November 2013 Amtliches Mitteilungsblatt. Seite Nr. 35/13 Amtliches Mitteilungsblatt der HTW Berlin Seite 487 15. November 2013 Amtliches Mitteilungsblatt Seite Zugangs- und Zulassungsordnung für den konsekutiven Masterstudiengang im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Mehr

Einführung der neuen Fachprüfungsordnung für den Bachelorstudiengang BWL zum Wintersemester 2014/2105

Einführung der neuen Fachprüfungsordnung für den Bachelorstudiengang BWL zum Wintersemester 2014/2105 Einführung der neuen Fachprüfungsordnung für den Bachelorstudiengang BWL zum Wintersemester 2014/2105 (siehe http://www.wiso-studium.uni-kiel.de/de/bachelor/betriebswirtschaftslehre) Grundsätzliches Wenn

Mehr

Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen

Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen Amtsblatt der Freien Hansestadt Bremen 304 2013 Verkündet am 30. April 2013 Nr. 94 Zugangs- und Zulassungsordnung für den Master of Education für ein Lehramt an Grund- und Sekundarschulen/Gesamtschulen

Mehr

Zentrum für LehrerInnenbildung und interdisziplinäre Bildungsforschung (ZLbiB) Lehramtsberatung

Zentrum für LehrerInnenbildung und interdisziplinäre Bildungsforschung (ZLbiB) Lehramtsberatung Zentrum für LehrerInnenbildung und interdisziplinäre Bildungsforschung (ZLbiB) Lehramtsberatung Informationen zu dem Lehramtsbezogenen Masterstudiengang an der Universität Augsburg Stand: 24. Oktober 2014

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

Zulassungsordnung. gemäß Beschluss des Senats nach 17 Grundordnung vom 19.12.2012. für die Studiengänge. Executive Master Healthcare Management (MBA)

Zulassungsordnung. gemäß Beschluss des Senats nach 17 Grundordnung vom 19.12.2012. für die Studiengänge. Executive Master Healthcare Management (MBA) Zulassungsordnung für die Studiengänge Executive Master Healthcare Management (MHM) Executive Master of Business Administration (EMBA) an der SRH Hochschule Berlin gemäß Beschluss des Senats nach 17 Grundordnung

Mehr

Satzung der Hochschule Albstadt-Sigmaringen zum Verfahren der Zulassung für Bewerberinnen und Bewerber des Masterstudiengangs Business Analytics

Satzung der Hochschule Albstadt-Sigmaringen zum Verfahren der Zulassung für Bewerberinnen und Bewerber des Masterstudiengangs Business Analytics Satzung der Hochschule Albstadt-Sigmaringen zum Verfahren der Zulassung für Bewerberinnen und Bewerber des Masterstudiengangs Business Analytics Vom 30. Mai 2014 Aufgrund von 6 Abs. 4 des Hochschulzulassungsgesetzes

Mehr

Satzung zur Durchführung des Auswahlverfahrens für den konsekutiven Masterstudiengang Informationswissenschaften der Fachhochschule Potsdam

Satzung zur Durchführung des Auswahlverfahrens für den konsekutiven Masterstudiengang Informationswissenschaften der Fachhochschule Potsdam FBR-Beschluss 30.11.2011, Zustimmung Senat 07.12.2011, vom MWFK mit dem Schreiben vom 15.12.2011 genehmigt Satzung zur Durchführung des Auswahlverfahrens für den konsekutiven Masterstudiengang Informationswissenschaften

Mehr

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in General Management. www.wiwi.uni-tuebingen.de

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in General Management. www.wiwi.uni-tuebingen.de Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Master of Science in General Management www.wiwi.uni-tuebingen.de GENERAL MANAGEMENT IN TÜBINGEN In einer landschaftlich und historisch reizvollen Umgebung kann die

Mehr

Einführung für Studierende im. Bachelorstudiengang Mathematik und Anwendungsgebiete. 20. Oktober 2015 Prof. Dr. Stefan Schröer

Einführung für Studierende im. Bachelorstudiengang Mathematik und Anwendungsgebiete. 20. Oktober 2015 Prof. Dr. Stefan Schröer Einführung für Studierende im Bachelorstudiengang Mathematik und Anwendungsgebiete 20. Oktober 2015 Prof. Dr. Stefan Schröer Homepage: Informieren Sie sich auf unseren Webseiten! Mathematisches Institut

Mehr

Studiengang Wirtschaftspsychologie, B.A. staatlich anerkannte fachhochschule

Studiengang Wirtschaftspsychologie, B.A. staatlich anerkannte fachhochschule Studiengang Wirtschaftspsychologie, B.A. staatlich anerkannte fachhochschule Wirtschaftspsychologie am Arbeitsmarkt Der expandierende Arbeitsmarkt für Wirtschaftspsychologen liegt in den Bereichen der

Mehr

Zentrale Vergabe von Studienplätzen

Zentrale Vergabe von Studienplätzen Zentrale Vergabe von Studienplätzen tzen hochschulstart. de Auswahl der Hochschulen hochschulstart. de, die Stiftung für Hochschulzulassung vergibt - in den in das zentrale Verfahren einbezogenen Studiengängen

Mehr

Herzlich Willkommen. zur Infoveranstaltung der Zentralen Studienberatung zum Thema:

Herzlich Willkommen. zur Infoveranstaltung der Zentralen Studienberatung zum Thema: Herzlich Willkommen zur Infoveranstaltung der Zentralen Studienberatung zum Thema: Das Zulassungsverfahren für die von der ZVS vergebenen Studiengänge Das können Sie heute erfahren:!welche Fächer werden

Mehr

Was muss ich über den Zulassungstest wissen?

Was muss ich über den Zulassungstest wissen? Was muss ich über den Zulassungstest wissen? Informationen zum freiwilligen Test zur Zulassung im Masterstudiengang Psychologie der Universität Ulm Stand: 11.6.2014 Generelle Info zum Zulassungsverfahren

Mehr

Master of Science Psychologie, Vertiefungsrichtung Organisations- und Wirtschaftspsychologie

Master of Science Psychologie, Vertiefungsrichtung Organisations- und Wirtschaftspsychologie Master of Science Psychologie, Vertiefungsrichtung Organisations- und Wirtschaftspsychologie In den vier Semestern des Masterstudiums werden vermittelt und ermöglicht: Grundlagenwissen Sozialpsychologie

Mehr

CHE Hochschulranking 2014 Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

CHE Hochschulranking 2014 Carl von Ossietzky Universität Oldenburg CHE Hochschulranking 2014 Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Inhalt Einleitung... 2 Wirtschaftswissenschaften... 3 Studierendenbeurteilung Wirtschaftswissenschaften... 4 Wirtschaftsinformatik...

Mehr

ZULASSUNGS- UND AUSWAHLSATZUNG der Pädagogischen Hochschule Weingarten. und. der Hochschule Ravensburg-Weingarten Technik Wirtschaft Sozialwesen

ZULASSUNGS- UND AUSWAHLSATZUNG der Pädagogischen Hochschule Weingarten. und. der Hochschule Ravensburg-Weingarten Technik Wirtschaft Sozialwesen ZULASSUNGS- UND AUSWAHLSATZUNG der Pädagogischen Hochschule Weingarten und der Hochschule Ravensburg-Weingarten Technik Wirtschaft Sozialwesen zum Verfahren der Zulassung zu den Masterstudiengängen 1.

Mehr

Drei Jahre Bachelor of Science - Studierende an der Fakultät für Psychologie der RUB: Der Aufbruch in den Master.

Drei Jahre Bachelor of Science - Studierende an der Fakultät für Psychologie der RUB: Der Aufbruch in den Master. Drei Jahre Bachelor of Science - Studierende an der Fakultät für Psychologie der RUB: Der Aufbruch in den Master. Thomas Schulz Fakultät für Psychologie Ruhr-Universität Bochum 1 Danksagung Prof. A. Schölmerich,

Mehr

Master of Education (MEd) an der Universität Trier. Zentrum für Lehrerbildung Mastertag der Universität Trier 24.04.2015

Master of Education (MEd) an der Universität Trier. Zentrum für Lehrerbildung Mastertag der Universität Trier 24.04.2015 Master of Education (MEd) an der Universität Trier Zentrum für Lehrerbildung Mastertag der Universität Trier 24.04.2015 BEd (fast) geschafft Wie geht es für mich weiter? Master of Education an der Universität

Mehr

Zulassungsordnung für den Masterstudiengang Technisch orientierte Betriebswirtschaftslehre

Zulassungsordnung für den Masterstudiengang Technisch orientierte Betriebswirtschaftslehre Zulassungsordnung für den Masterstudiengang Technisch orientierte Betriebswirtschaftslehre Vom 13. Mai 2013 Aufgrund von 29 Abs. 2 Satz 5 und 6 des Landeshochschulgesetzes vom 01.01.2005 (GBl. 2005, S.

Mehr

Bewerbungsmerkblatt für den Studiengang Master of Engineering / Energie- und Umweltmanagement Schwerpunkt: Industrieländer

Bewerbungsmerkblatt für den Studiengang Master of Engineering / Energie- und Umweltmanagement Schwerpunkt: Industrieländer Studierendenservice Bewerbungsmerkblatt für den Studiengang Master of Engineering / Energie- und Umweltmanagement Schwerpunkt: Industrieländer Ziel des Studiums im Studiengang Energie- und Umweltmanagement

Mehr

Master-Studiengang Sales Engineering and Product Management Bewerbungsleitfaden für externe BewerberInnen (Inland)

Master-Studiengang Sales Engineering and Product Management Bewerbungsleitfaden für externe BewerberInnen (Inland) RUHR-UNIVERSITÄT BOCHUM FAKULTÄT FÜR MASCHINENBAU Master-Studiengang Sales Engineering and Product Management Bewerbungsleitfaden für externe BewerberInnen (Inland) Bewerbung Äquivalenzprüfung, Auflagen

Mehr

Nichtamtliche Lesefassung der Zulassungssatzung der Universität Hohenheim für die deutschsprachigen

Nichtamtliche Lesefassung der Zulassungssatzung der Universität Hohenheim für die deutschsprachigen Zulassungssatzung der Universität Hohenheim für die deutschsprachigen Master-Studiengänge der Fakultät Naturwissenschaften Biologie, Ernährungsmedizin, Molekulare Ernährungswissenschaft Nichtamtliche Lesefassung

Mehr

B.Sc. Angewandte Therapiewissenschaften Ausbildungsbegleitendes Teilzeitstudium

B.Sc. Angewandte Therapiewissenschaften Ausbildungsbegleitendes Teilzeitstudium B.Sc. Angewandte Therapiewissenschaften Ausbildungsbegleitendes Teilzeitstudium Schwerpunkt Physiotherapie Schwerpunkt Ergotherapie Schwerpunkt Logopädie Berufsbild und Tätigkeitsfelder Medizinischer Fortschritt,

Mehr

Masterstudiengänge der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU Ilmenau. Masterinformationsveranstaltung der Fakultät WW 10.

Masterstudiengänge der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU Ilmenau. Masterinformationsveranstaltung der Fakultät WW 10. Masterstudiengänge der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU Ilmenau Masterinformationsveranstaltung der Fakultät WW 10. Juli 2013 16.07.2013 Folie 1 www.tu-ilmenau.de Referent Bildung Ansprechpartner

Mehr