Das Studium der Arbeits- und Organisationspsychologie an der Goethe-Universität Frankfurt

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Das Studium der Arbeits- und Organisationspsychologie an der Goethe-Universität Frankfurt"

Transkript

1 Prof. Dr. Institut für Psychologie Das Studium der Arbeits- und Organisationspsychologie an der Goethe-Universität Frankfurt Einführungswoche Master-Studium Psychologie Oktober 2013

2 Angewandte Psychologie An den meisten Universitäten: Klinische Psychologie Pädagogische Psychologie Arbeits- und Organisationspsychologie 2

3 Ansonsten gibt es: Ingenieurspsychologie Marktpsychologie Verkehrspsychologie Rechtspsychologie (Forensische Psychologie) Polizeipsychologie Gesundheitspsychologie Sportpsychologie. 3

4 Warum Arbeits- und Organisationspsychologie? 4

5 Die Bedeutung der Arbeit (Ruiz Quintanilla & Wilpert, 1991) ,6 29,9 39,2 38,4 30,9 26,1 0 Aufhören andere Bedingungen weiterarbeiten Lotteriefrage Die Lotteriefrage: Was würden Sie tun, wenn Sie 1 Million Euro im Lotto gewinnen würden? 5

6 Warum Arbeits- und Organisationspsychologie? Arbeit hat eine substantielle Bedeutung für den Menschen Selbstverwirklichung Arbeiten ist eine ökonomische Notwendigkeit Menschen verbringen einen Großteil ihres Lebens am Arbeitsplatz Entscheidung für Arbeits- und Organisationspsychologie als Fach im Bachelor und Master, weil es hier klare berufliche Perspektiven gibt 6

7 Was ist Arbeits- und Organisationspsychologie? Und was ist Personalpsychologie? Thema: psychologische Fragen der Wirtschaft und der Arbeitswelt eines der Anwendungsfächer im Bachelor- und Master- Programm 7

8 Beziehung zwischen Grundlagen und Angewandten Fächern in der Psychologie Arbeitsund Organisationspsychologie Angewandte Psychologie Arbeitspsychologie Organisationspsychologie Personalpsychologie Grundlagen-Psychologie Allgemeine Psychologie, Biopsychologie Sozialpsychologie Persönlichkeitspsychologie/ Differentielle Psychologie 8

9 Was ist Arbeits- und Organisationspsychologie? Arbeitspsychologie: Untersuchungsgegenstand der Arbeitspsychologie ist das Erleben und Verhalten des Menschen bei der Arbeit in Abhängigkeit von Arbeitsbedingungen, Arbeitsaufgaben und den dazu erforderlichen Leistungsvoraussetzungen wie wirken sich Arbeitsbedingungen auf den arbeitenden Menschen aus und wie wirkt der Mensch auf die Arbeitsbedingungen ein? Themenbeispiele für die Arbeitspsychologie: - Analyse von Arbeitsbedingungen, - Arbeit und Gesundheit - Trainingsforschung, - Arbeitsmotivation und Arbeitszufriedenheit, - Unfallforschung, - Auswirkungen von neuen Technologien bei der Arbeit 9

10 Arbeitspsychologie Winfried Hacker * 1934 Eberhard Ulich * 1929 Norbert K. Semmer *

11 Viele Untersuchungen aus dem Bereich der Arbeitspsychologie zeigen: Interessante Aufgaben, die es ermöglichen, eigene Kompetenzen einzubringen Einflussmöglichkeiten bei der Arbeit Soziale Unterstützung durch Vorgesetzte und Kollegen Gutes Arbeits- und Betriebsklima Gerechtigkeit und Fairness hohe Arbeitszufriedenheit gutes Wohlbefinden Wenig psychische und körperliche Beschwerden Wenig Fehlzeiten Wenig Kündigungsabsichten 11

12 Die Arbeits- und Organisationspsychologie richtet oft das Augenmerk auf das Wohl des Mitarbeiters. Unternehmen würden aber die Psychologie nicht ernst nehmen, wenn wir nicht auch die Perspektive des Unternehmens einnehmen würden Es ist für das Fach deshalb von Interesse, zu zeigen, dass Konzepte und Maßnahmen, die wir als Arbeits- und Organisationspsychologen vorschlagen, auch im Interesse des Unternehmens sind oder zumindest diesem nicht schaden 12

13 Mitarbeiterbezogene Maßnahmen und Leistung der Organisation Vorhersage der Produktivität 18 Monate später West et al., Aston Business School Mitarbeiterzufriedenheit 25% andere Faktoren 23% Frühere Produktivität 52% % der aufgeklärten Varianz 13

14 Was ist Arbeits- und Organisationspsychologie? Organisationspsychologie: thematisiert die psychologischen Aspekte der Wechselbeziehungen zwischen Individuum und Organisation Themenbeispiele für die Organisationspsychologie: - Merkmale einer Organisation aus psychologischer Sicht - Personalauswahl und Personalentwicklung - Mitarbeiterführung - Arbeitsgruppen - Macht in Organisationen, Kooperation und Konflikte - Unternehmenskultur, Betriebsklima - Organisationsentwicklung 14

15 Organisationspsychologie Lutz von Rosenstiel Michael Frese *

16 Mitarbeiterbezogene Maßnahmen und Leistung der Organisation Mittlerer Mortalitätsindex <40% 40-59% 60-79% 80-99% 100% 16 Untersuchung in Krankenhäusern in England West et al., International Journal of Human Resource Management 2002 % Mitarbeiter in guten Teams

17 Mittlerer Mortalitätsindex Studium der Arbeits- und Organisationspsychologie Mitarbeiterbezogene Maßnahmen und Leistung der Organisation 25% 108 mehr Personal in guten Teams bedeutet weniger Tote pro 100,000 bei Notfalloperationen % Mitarbeiter oder in guten Teams 7.1% weniger Tote bei Notfalloperationen Untersuchung in Krankenhäusern in England West et al., International Journal of Human Resource Management 2002 West et al., International Journal of Human Resource Management 2002 <40% 40-59% 60-79% 80-99% 100%

18 Was ist Arbeits- und Organisations- psychologie? Personalpsychologie: Die Personalpsychologie behandelt sowohl Aspekte der Verhaltenssteuerung als auch die Frage, wie Personalfunktionen der Beschaffung, Auswahl, Entwicklung, Beurteilung und Vergütung aus psychologischer Sicht wirkungsvoll unterstützt werden können. (Nerdinger, Blickle & Schaper, 2008) Personalpsychologie ist ein Teil der Organisationspsychologie 18

19 Personalpsychologie Heinz Schuler *

20 Mitarbeiterbezogene Maßnahmen und Leistung der Organisation Bedeutsamkeit unterschiedlicher Faktoren für die Produktivität West et al., Aston Business School % % 3 % 1 % 1 % 0 HRM F&E Strategie Qualität Technologie 20

21 Mitarbeiterbezogene HRM: Human Maßnahmen Resource und Management, Leistung u.a.: der Organisation - Personalauswahl % - Personalentwicklung (Qualifizierung, Training) West et al., Aston Business School - Teamentwicklung, Kommunikation & Konflikttraining - Führungskräfteentwicklung % 3 % 1 % 1 % 0 HRM F&E Strategie Qualität Technologie 21

22 Praktische Anwendungsfelder Studium der Arbeits- und Organisationspsychologie Arbeitsmöglichkeiten für A&O-Psychologen In Unternehmen: - Personalabteilungen: Personalauswahl und Personalentwicklung - Abteilungen für Organisationsentwicklung Unternehmensberatungsfirmen (überwiegend Weiterbildung, z.b. Führung, Motivation von Mitarbeitern, Kommunikations- & Konflikttraining, Stressmanagement, u.a.m.; Coaching) Weiterbildungsinstitutionen (überwiegend Weiterbildung, z.b. Führung, Motivation von Mitarbeitern, Kommunikations- & Konflikttraining, Stressmanagement, u.a.m.) Institutionen zuständig für Fragen betrieblicher Gesundheitsförderung (Krankenkassen, Unfallkassen, Gewerbeaufsichtsämter, Berufsgenossenschaften) Selbständiger Psychologe (nachdem man Erfahrung gesammelt und ein Netzwerk aufgebaut hat!!!) Lehre & Forschung 22

23 Was ist Arbeits- und Organisationspsychologie? Studium der Arbeits- und Organisationspsychologie Analyse zu den Anforderungen an Psychologen im Bereich A&O-Psychologie Stock (2006) 23

24 Was ist Arbeits- und Organisationspsychologie? Studium der Arbeits- und Organisationspsychologie Analyse zu den Anforderungen an Psychologen im Bereich A&O-Psychologie Sehr wichtig Sehr unwichtig Stock (2006) 24

25 Bachelor & Master Studium der Arbeits- und Organisationspsychologie Themengebiete im Frankfurter Bachelor- und Masterstudium BSc 9 Personalpsychologie Personalauswahl; Personalentwicklung; Personalbeurteilung BSc 17/18 Personalentwicklung MSc 3C MSc 3A MSc 3B Personalpsychologie Vertiefung der Themen aus dem BSc Arbeitspsychologie Arbeit & Gesundheit betriebliche Gesundheitsförderung Organisationspsychologie Führung & Team Konflikte in Org 25

26 Bachelor & Master Studium der Arbeits- und Organisationspsychologie Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie im Frankfurter Masterstudium 1 2 MSc 1 Forschungsmethoden MSc 2 Psychologische Diagnostik MSc 3A Arbeitspsychologie MSc 3B Organisationspsychologie MSc 3 D Anderes Wahlfach MSc 5 For- schungs- 3 MSc 3 E Anderes Wahlfach MSc 3C Personalpsychologie modul A&O MSc 7 Kolloquien MSc 4 Praxismodul MSc 8 Masterarbeit 4 A&O-Psychologie A&O-Psychologie A&O-Psychologie 26

27 Modul MSc 3 A: Arbeitspsychologie Studium und Prüfung 1. Semester: Vorlesung (Zapf) handlungstheoretische Grundlagen; Arbeit und Gesundheit; Arbeitsmotivation und Arbeitszufriedenheit; Fehler und Unfälle; Arbeitsanalyse und Arbeitsgestaltung 2. Semester: Seminar zu Prävention und Intervention in Bezug auf Arbeit und Gesundheit Betriebliche Gesundheitsprogramme, Employee Assistance Programs; Stressmanagementtraining; Arbeitsanalyse, Arbeitsgestaltung; Gesundheitszirkel, Gefährdungsanalysen, Therapie von Mobbingopfern, Alkohol am Arbeitsplatz Prüfungen sind modulspezifisch! MSc3A Arbeitspsychologie: mündliche Prüfung über das Modul; Dauer der Prüfung: 20 Minuten (in der Regel am Ende des SS: 2. Sem.); Etwa 2/3 der Zeit über Vorlesung und ein Drittel über eine ausgewähltes Feld aus dem Seminar 27

28 Aufbau des A&O-Studiums Studium der Arbeits- und Organisationspsychologie Modul MSc 3 B: Organisationspsychologie Studium und Prüfung 1. Semester: Vorlesung (van Dick) Motivation und Arbeitszufriedenheit, Persönlichkeit, Gruppe und Gruppenleistungen, Konflikt und Konflikt Management, Führung, Organisationsentwicklung und Change Management. 2. Semester: Seminare zu Team und Führung Prüfungen sind modulspezifisch! Klausur über Vorlesung (in der Regel am Ende des WS: 1. Semester) Studienleistungen in den Seminaren (in der Regel Referate) 28

29 Aufbau des A&O-Studiums Studium der Arbeits- und Organisationspsychologie Modul MSc 3 C: Personalpsychologie Studium und Prüfung 2 Seminare; können in jedem Semester besucht werden Vertiefung der personalpsychologischen Themen aus dem Bachelorstudium - Personalauswahl, Personalentwicklung, Personalentwicklung, etc. Prüfungen sind modulspezifisch! In beiden Seminaren werden Studienleistungen erbracht, in der Regel ein Referat in einem der beiden Seminare wird eine Modulprüfung erbracht (immer im SS und WS möglich). In der Regel werden Hausarbeiten verfasst. 29

30 Aufbau des A&O-Studiums Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie im Frankfurter Masterstudium Modul MSc 4 Praxismodul Arbeits- & Org.-Psychologie Modul bestehend aus 2 Veranstaltungen, vorzugsweise für diejenigen, die A&O-Psychologie als Schwerpunkt gewählt haben Ziel: Vertiefte praktische Kenntnisse in einem Teilgebiet der A&O- Psychologie, in der Regel mit praktischen Übungen (max 15 TN); Bearbeitung von betrieblichen Fallbeispielen Beispiele aus den letzten Semestern: Arbeitsrecht für Psychologie anhand von Fallbeispielen Coaching Stressmanagement-Training Durchführung von Assessment-Centern 30

31 Aufbau des A&O-Studiums Studium der Arbeits- und Organisationspsychologie Modul MSc 4: Praxismodul A&O-Psych Studium und Prüfung 2 Seminare; können in jedem Semester besucht werden; sinnvollerweise ab 2. Semester Sinnvoll: je ein Seminar im 2. und 3. Semester (in der Regel Blockseminare) Prüfungen sind modulspezifisch! In beiden Seminaren werden Studienleistungen erbracht, in der Regel Referat, Entwicklung und Durchführung praktischer Übungen, u.a.m. in einem der beiden Seminare wird eine Modulprüfung erbracht (immer im SS und WS möglich). In der Regel werden schriftliche Arbeiten (Hausarbeiten, Projektarbeiten) verfasst. 31

32 Aufbau des A&O-Studiums Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie im Frankfurter Masterstudium Modul MSc 5 Forschungsmodul (2. und 3. Semester) Zweisemestrige Veranstaltung für vorzugsweise für diejenigen, die A&O-Psychologie als Schwerpunkt gewählt haben (max 15 TN) Ziel: Vertiefte Kenntnisse in einem Teilgebiet und Umsetzung einer entsprechenden empirischen Untersuchung Inhaltliche Probleme & Methodische Probleme Aneignung von Fähigkeiten für die Durchführung einer Masterarbeit Hinführung zur und Organisation von gemeinsamen Masterarbeiten Prüfungen sind modulspezifisch! Studienleistungen: Referate, Entwicklung, Durchführung & Auswertung einer empirischen Untersuchung, u.a.m. Modulprüfung: Projektarbeit 32

33 Aufbau des A&O-Studiums Studium der Arbeits- und Organisationspsychologie Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie im Frankfurter Masterstudium Modul MSc 7: Kolloquium A & O Psychologie Gleichzeitig Diplomanden- und Doktorandenkolloquium gemeinsam mit der Sozialpsychologie Di, 12-14; PEG, G5.018 Vorstellung laufender Masterarbeiten, Diplomarbeiten und Dissertationen aus dem Bereich der Arbeits- und Organisationspsychologie und der Sozialpsychologie Vom Exposé bis zu den Ergebnissen Ein Schwerpunkt liegt auf der Lösung empirischer Probleme Pflicht für alle MSc-Studierenden mit MSc-Arbeit in der A&O- Psychologie (insgesamt 10 Termine verpflichtend) Eingeladen sind jederzeit alle Interessierten 33

34 Aufbau des A&O-Studiums Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie im Frankfurter Masterstudium Modul MSc 7: Wissenschafts-Praxis-Kolloquium A&O (Zapf)- und Sozialpsychologie (van Dick) der Goethe- Universität Frankfurt in Kooperation mit Universität Gießen (Klehe), TU Darmstadt (Nina Keith); Uni Mainz (Dormann und Rigotti) spannende Vorträge aus Wirtschaft und Praxis neue Einblicke und Kontakte; vielfältige Anregungen Raum für Diskussion und Austausch Punkte für Kolloquiumteilnahme Wo? Campus Westend, Hörsaalzentrum HZ10 Wann? an Dienstagen; immer abends, 18.30h 20h 34

35 Aufbau des A&O-Studiums Studium der Arbeits- und Organisationspsychologie Arbeits- und Organisationspsychologie im Nebenfach (Minor) Schnittstelle zur Klinischen Psychologie Arbeitspsychologie: Arbeit und Gesundheit; psychische Erkrankungen am Arbeitsplatz; Burnout; Mobbing; berufliche Rehabilitation, Alkohol am Arbeitsplatz; betriebliche Gesundheitsförderung Stressmanagement; Coaching Organisationspsychologie: Coaching Personalpsychologie Coaching; Personalberatung; Karriereberatung 35

36 Aufbau des A&O-Studiums Studium der Arbeits- und Organisationspsychologie Arbeits- und Organisationspsychologie im Nebenfach (Minor) Schnittstelle zur Pädagogischen Psychologie Arbeitspsychologie: Arbeit und Gesundheit in der Schule; Lehrergesundheit; Organisationspsychologie: Schulberatung; Management, Führung und Teamentwicklung in der Schule Personalpsychologie Personalberatung; Personalentwicklung, Qualifizierung & Training NOTE: Man kann jederzeit mehr studieren und Zusatzmodule machen! Das sieht die MSc-Ordnung vor. 36

37 Bachelor & Master Studium der Arbeits- und Organisationspsychologie Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie Studium im 1. Semester 1 2 MSc 1 Forschungsmethoden MSc 2 Psychologische Diagnostik Arbeitspsychologie Vorlesung MSc 3A MSc Vorlesung 3B Organi- sationspsychologie MSc 3 D Anderes Wahlfach MSc 5 For- schungs- 3 MSc 3 E Anderes Wahlfach MSc 3C Seminar Personalpsychologie optional modul A&O MSc 7 Kolloquien MSc 4 Praxismodul MSc 8 Masterarbeit 4 A&O-Psychologie A&O-Psychologie A&O-Psychologie 37

38 PEG- Gebäude Psychologie 5. Stock Sozial-, Arbeits- & Organisationspsychologie 38 Campus-Seite Sekretariat Rita Friedrich 5.G 028 Prof. Zapf 5.G 027

Das Studium der Arbeits- und Organisationspsychologie an der Goethe-Universität Frankfurt

Das Studium der Arbeits- und Organisationspsychologie an der Goethe-Universität Frankfurt Prof. Dr. Dieter Zapf Institut für Psychologie Das Studium der Arbeits- und Organisationspsychologie an der Goethe-Universität Frankfurt Einführungswoche Bachelor-Studium Psychlogie Oktober 2013 Dieter

Mehr

Wirtschaftspsychologie Anwendungsfach: Arbeits- und Organisationspsychologie www.wirtschaftspsychologie-wuppertal.de

Wirtschaftspsychologie Anwendungsfach: Arbeits- und Organisationspsychologie www.wirtschaftspsychologie-wuppertal.de Wirtschaftspsychologie Anwendungsfach: Arbeits- und Organisationspsychologie www.wirtschaftspsychologie-wuppertal.de Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Prof. Dr. Rainer Wieland Prof. Dr. Jarek Krajewski

Mehr

ARBEITS-, ORGANISATIONS- UND WIRTSCHAFTSPSYCHOLOGIE

ARBEITS-, ORGANISATIONS- UND WIRTSCHAFTSPSYCHOLOGIE ARBEITS-, ORGANISATIONS- UND WIRTSCHAFTSPSYCHOLOGIE am Institut für Psychologie der Universität Bonn 1 Übersicht Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie: Was ist das? Anwendungs- und Berufsfelder

Mehr

Übersicht Modulangebot

Übersicht Modulangebot Übersicht Modulangebot Grundlagen Code Studienjahr Typ Titel LP Workload B-PSY-101 1 P Allgemeine Psychologie I 6 B-PSY-102 1 P Allgemeine Psychologie II 6 B-PSY-103 1 P Biologische Psychologie 9 B-PSY-104

Mehr

Psychologie Master Mentoring. Fachgruppe Psychologie O-Woche 2015

Psychologie Master Mentoring. Fachgruppe Psychologie O-Woche 2015 Psychologie Master Mentoring Fachgruppe Psychologie O-Woche 2015 Agenda 1. Das Institut für Psychologie 2. Aufbau eures Studiums 3. Sonstige wichtige Infos Mailverteiler Prüfungstermine und anmeldung Wo

Mehr

Psychologie in Arbeit, Bildung und Gesellschaft

Psychologie in Arbeit, Bildung und Gesellschaft Einführungsveranstaltung Master Ziele im Schwerpunkt: Psychologie in Arbeit, Bildung und Gesellschaft Grundständige Ausbildung zur wissenschaftlich fundierten Tätigkeit als Master of Psychology in verschiedenen

Mehr

Beifach Psychologie im B. A. Universität Mannheim Referentin: Tina Penga (Studiengangsmanagerin - Fachbereich Psychologie)

Beifach Psychologie im B. A. Universität Mannheim Referentin: Tina Penga (Studiengangsmanagerin - Fachbereich Psychologie) Beifach Psychologie im B. A. Universität Mannheim Referentin: Tina Penga (Studiengangsmanagerin - Fachbereich Psychologie) Aufbau des Beifachs Aufteilung in: Basismodul à 4 x Vorlesung + Klausur Aufbaumodul

Mehr

Fakultät für Sozialwissenschaften. Master of Science (M.Sc.) Psychologie (Arbeit, Wirtschaft und Gesellschaft)

Fakultät für Sozialwissenschaften. Master of Science (M.Sc.) Psychologie (Arbeit, Wirtschaft und Gesellschaft) Fakultät für Sozialwissenschaften Master of Science (M.Sc.) Psychologie (Arbeit, Wirtschaft und Gesellschaft) Studieren Regelstudienzeit: Vier Semester Flexible Schwerpunktsetzung im Rahmen der Wahlpflichtmodule

Mehr

Master of Science Psychologie, Vertiefungsrichtung Organisations- und Wirtschaftspsychologie

Master of Science Psychologie, Vertiefungsrichtung Organisations- und Wirtschaftspsychologie Master of Science Psychologie, Vertiefungsrichtung Organisations- und Wirtschaftspsychologie In den vier Semestern des Masterstudiums werden vermittelt und ermöglicht: Grundlagenwissen Sozialpsychologie

Mehr

Psychologie Studien-Informations-Tage der CAU Kiel, 21. März 2013

Psychologie Studien-Informations-Tage der CAU Kiel, 21. März 2013 Psychologie Studien-Informations-Tage der CAU Kiel, 21. März 2013 http://www.uni-kiel.de/psychologie/sit2013.pdf PD Dr. Jürgen Golz Studienberatung: Dr. Daniel Wollschläger Olshausenstraße 62, R 403 dwoll@psychologie.uni-kiel.de

Mehr

Informationen zum Wahlpflichtfach Psychologie im Hauptstudium für die Studiengänge Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik

Informationen zum Wahlpflichtfach Psychologie im Hauptstudium für die Studiengänge Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik Informationen zum Wahlpflichtfach Psychologie im Hauptstudium für die Studiengänge Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik Gültig ab dem FSS 2009 Inhalt I. Allgemeines II. Prüfungen: "modularisierter"

Mehr

Dipl.-Psych. Kathrin Dragon Studierenden-Service-Center Psychologie

Dipl.-Psych. Kathrin Dragon Studierenden-Service-Center Psychologie Dipl.-Psych. Kathrin Dragon Studierenden-Service-Center Psychologie Informationen für Schüler/innen Bachelor of Science Psychologie Inhalte des Studiums Menschliches Verhalten : Denken, Erleben, Handeln,

Mehr

Voraussetzungen für den Zugang zur Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten und zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

Voraussetzungen für den Zugang zur Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten und zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten Voraussetzungen für den Zugang zur Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten und zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten Mindestanforderungen an qualifizierende Studiengänge BPtK Klosterstraße

Mehr

Regelungen für Nebenfach-Studierende

Regelungen für Nebenfach-Studierende Goethe-Universität 60629 Frankfurt am Main Fachbereich Psychologie und Sportwissenschaften Theodor-W.-Adorno-Platz 6 Zur Information für Studierende anderer Studiengänge - Nebenfachanteile in Psychologie

Mehr

Profilgruppe Wirtschaftspsychologie*

Profilgruppe Wirtschaftspsychologie* Profilgruppe Wirtschaftspsychologie* Stand: Juli 2015 Inhaltliche Darstellung: Institut für Soziologie und Sozialpsychologie, Lehrstühle für Wirtschafts- und Sozialpsychologie (Prof. D. Fetchenhauer und

Mehr

Wirtschaftspsychologie ein Studium mit Zukunft. Prof. Dr. phil. Martina Stangel-Meseke

Wirtschaftspsychologie ein Studium mit Zukunft. Prof. Dr. phil. Martina Stangel-Meseke Wirtschaftspsychologie ein Studium mit Zukunft Prof. Dr. phil. Martina Stangel-Meseke Inhalt Zur Person Was ist Business Psychology? Warum Business Psychology? Haupteinsatzfelder Das BP Bachelor-Programm:

Mehr

D I E N S T B L A T T DER HOCHSCHULEN DES SAARLANDES

D I E N S T B L A T T DER HOCHSCHULEN DES SAARLANDES 105 D I E N S T B L A T T DER HOCHSCHULEN DES SAARLANDES 2015 ausgegeben zu Saarbrücken, 28. Mai 2015 Nr. 16 UNIVERSITÄT DES SAARLANDES Seite Anlage 2 - Fachspezifische Bestimmungen für den Kernbereich-Master-

Mehr

Studiengang Wirtschaftspsychologie, B.A. staatlich anerkannte fachhochschule

Studiengang Wirtschaftspsychologie, B.A. staatlich anerkannte fachhochschule Studiengang Wirtschaftspsychologie, B.A. staatlich anerkannte fachhochschule Wirtschaftspsychologie am Arbeitsmarkt Der expandierende Arbeitsmarkt für Wirtschaftspsychologen liegt in den Bereichen der

Mehr

Studienordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftspsychologie

Studienordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftspsychologie Studienordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftspsychologie Beschlossen vom Fakultätsrat der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften am 05.03.2014, genehmigt vom Präsidium am 02.04.2014, veröffentlicht

Mehr

BDP Infoveranstaltung Psychologie als Beruf

BDP Infoveranstaltung Psychologie als Beruf BDP Infoveranstaltung Psychologie als Beruf Berufstätige Psychologinnen und Psychologen berichten aus ihrem Alltag 9. November 2011 Mit Diplom Wirtschaftspsychologe Andreas Hemsing 1 Teilgebiete der Wirtschaftspsychologie

Mehr

Skriptliste der Psychologie

Skriptliste der Psychologie Skriptliste der Psychologie Diese Skripts können im Skriptshop (Adresse und Öffnungszeiten unter www.faps.ch) ausgedruckt werden, manche auch kopiert. Zum Kopieren können eigene Kopierkarten oder die Kopierkarte

Mehr

Anlage 1. M o d u l k a t a l o g. Politikwissenschaft (M.A.) (Ein-Fach-Master)

Anlage 1. M o d u l k a t a l o g. Politikwissenschaft (M.A.) (Ein-Fach-Master) Anlage 1 M o d u l k a t a l o g Politikwissenschaft (M.A.) (Ein-Fach-Master) 1 Inhaltsverzeichnis einfügen (in MS Word rechte Maustaste klicken und Felder aktualisieren wählen) Revision: 05.02.2015 14:39:04

Mehr

Studienordnung für den Masterstudiengang Kommunikation und Management

Studienordnung für den Masterstudiengang Kommunikation und Management Department für und Gesellschaft Studienordnung für den Masterstudiengang und Management in der Fassung der Genehmigung durch das Präsidium der Stiftung Fachhochschule Osnabrück vom 16.09.2009, veröffentlicht

Mehr

Fragen zum Übergang vom alten (150 ECTS) zum neuen (180 ECTS) Bachelorreglement (Studienplan):

Fragen zum Übergang vom alten (150 ECTS) zum neuen (180 ECTS) Bachelorreglement (Studienplan): Fragen zum Übergang vom alten (150 ECTS) zum neuen (180 ECTS) Bachelorreglement (Studienplan): Frage 1) a) Wie, wo und wann kann ich mich für den neuen Studienplan anmelden? Sie können sich bei bei Frau

Mehr

M. A. Geographien der Globalisierung: Modul HG 7 Schwerpunktbildung und Differenzierung : Nebenfachregelungen

M. A. Geographien der Globalisierung: Modul HG 7 Schwerpunktbildung und Differenzierung : Nebenfachregelungen Institut für Humangeographie Telefon +49 (69)-798 35162 Telefax +49 (69)-798 35163 E-Mail info@humangeographie.de www.humangeographie.de/ M. A. Geographien der Globalisierung: Modul HG 7 Schwerpunktbildung

Mehr

Klinische Psychologie

Klinische Psychologie Klinische Psychologie Master of Science (1-Fach-Studiengang) Homepage: http://www.psy.ruhr-uni-bochum.de/studiengaenge/msckli.html.de Deutschsprachiger Studiengang Zentrale Studienberatung Studienbeginn

Mehr

Neue Gesichter beim Betreuungsdienst LNDH. Willkommen! Neue Studienberaterinnen. SLV Ersatzräume

Neue Gesichter beim Betreuungsdienst LNDH. Willkommen! Neue Studienberaterinnen. SLV Ersatzräume Die Hochschule. S 2015 Campus News, W Liebe Dozenten Studierende, & wir begrüßen Sie herzlich zum Wintersemester 2015 und hoffen, dass Sie alle einen guten und angenehmen Start hatten. Auch diesmal gibt

Mehr

Gew.- faktor für das Modul V 4 5 PL Klausur (120 Min.) Keine Pflicht 0,2

Gew.- faktor für das Modul V 4 5 PL Klausur (120 Min.) Keine Pflicht 0,2 - und splan im Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft: In der nachfolgenden Tabelle werden die hier erläuterten Abkürzungen verwendet: Art und Umfang der Veranstaltung Art der V Vorlesung PL sleistung

Mehr

Wirtschaftspsychologie Anwendungsfach: Arbeits- und Organisationspsychologie www.wirtschaftspsychologie-wuppertal.de

Wirtschaftspsychologie Anwendungsfach: Arbeits- und Organisationspsychologie www.wirtschaftspsychologie-wuppertal.de Wirtschaftspsychologie www.wirtschaftspsychologie-wuppertal.de Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2011/2012 Anwendungsfach Einführung in die Vorlesung, Dienstag 10-12 Uhr, HS 11 Beginn: 18.10.11 (BSc.

Mehr

II.1. Obligatorische Module : Erziehungswissenschaften 4 II.2. Obligatorische Module: Psychologie 6 ÜBERSICHTSTABELLE 2 I. ALLGEMEINE HINWEISE 3

II.1. Obligatorische Module : Erziehungswissenschaften 4 II.2. Obligatorische Module: Psychologie 6 ÜBERSICHTSTABELLE 2 I. ALLGEMEINE HINWEISE 3 Departement Erziehungswissenschaften, deutschsprachige Abteilung Master of Science in Erziehungswissenschaften Vertiefungsprogramm: Pädagogik/Psychologie 60 ECTS-Punkte ÜBERSICHTSTABELLE 2 I. ALLGEMEINE

Mehr

Seminar Personalpsychologie und Personalmanagement

Seminar Personalpsychologie und Personalmanagement Seminar Personalpsychologie und Personalmanagement Peter Görg Schumpeter School of Business and Economics Bergische Universität Wuppertal Gaußstraße 20 42097 Wuppertal 1. Sitzung: Einführung und Organisatorisches

Mehr

DIREKTSTUDIUM PSYCHOTHERAPIE. Stand Februar 2015

DIREKTSTUDIUM PSYCHOTHERAPIE. Stand Februar 2015 1 DIREKTSTUDIUM PSYCHOTHERAPIE Stand Februar 2015 2 Übersicht Ausgangslage und Koordinierung des Umstellungsprozesses Bachelor / Master Empfehlungen Anwendung auf das Direktstudium Bedarfskalkulation Ziel:

Mehr

Curriculum für das Bachelorstudium PSYCHOLOGIE an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

Curriculum für das Bachelorstudium PSYCHOLOGIE an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt BEILAGE 3 zum Mitteilungsblatt 20. Stück, Nr. 139.2-2008/2009, 01.07.2009 Curriculum für das Bachelorstudium PSYCHOLOGIE an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt 1 Studienziele und Qualifikationsprofil

Mehr

Studienordnung für den berufsbegleitenden weiterbildenden Masterstudiengang Corporate Communications

Studienordnung für den berufsbegleitenden weiterbildenden Masterstudiengang Corporate Communications Fakultät Management, Kultur und Technik Studienordnung für den berufsbegleitenden weiterbildenden Masterstudiengang Corporate Communications Beschlossen vom Fakultätsrat der Fakultät Management, Kultur

Mehr

Einschreibung für den Studiengang B. Sc. Psychologie

Einschreibung für den Studiengang B. Sc. Psychologie A. Biologische Psychologie 10 jährlich 6 300 h 2 Semester Grundlagen der Biologischen Psychologie; Sinnes- und Neurophysiologie: Motorisches System, Vegetatives System, Endokrines System, Integrative Leistungen

Mehr

B e r a t e r p r o f i l

B e r a t e r p r o f i l B e r a t e r p r o f i l Michael Lorenz Beraterprofil Michael Lorenz Geschäftsführer 2001- GmbH Personalentwicklung Geschäftsführer 1998 bis 2000 Kienbaum Management Consultants GmbH Geschäftsführer 1997

Mehr

KERNFACHKOMBINATION ICT-Projektmanagement und Organisationsentwicklung Für das Magisterstudium der Wirtschaftsinformatik (Stand: 21.

KERNFACHKOMBINATION ICT-Projektmanagement und Organisationsentwicklung Für das Magisterstudium der Wirtschaftsinformatik (Stand: 21. KERNFACHKOMBINATION ICT-Projektmanagement und Organisationsentwicklung Für das Magisterstudium der Wirtschaftsinformatik (Stand: 21.10 2002) Allgemeines: Koordination: Renate Motschnig, Uni-Wien ab WS

Mehr

Bachelor of Science (B.Sc.) Psychologie

Bachelor of Science (B.Sc.) Psychologie Bachelor of Science (B.Sc.) Psychologie Für angehende psychologische Berater B.Sc. Psychologie Die Psychologie ist die Wissenschaft, die sich ausgiebig mit dem Verhalten und den Erlebnissen einzelner Individuen

Mehr

Marion Rachner Standort: Berlin

Marion Rachner Standort: Berlin Marion Rachner Standort: Berlin Jahrgang: 1965 Human Resources Consultant und Business Coach Rund 20 Jahre Berufserfahrung als Führungskraft im Personalwesen und Marketing in der Kreativbranche, in Dienstleistungs-

Mehr

Kurzkonzept weiterbildender Master of Science in Public Health an der Medizinischen Hochschule Hannover

Kurzkonzept weiterbildender Master of Science in Public Health an der Medizinischen Hochschule Hannover Kurzkonzept weiterbildender Master of Science in Public Health an der Medizinischen Hochschule Hannover Ziel des weiterbildenden Master-Studiengangs ist es, Experten für Planungs- und Entscheidungsprozesse

Mehr

Auswertung der Fragebögen zu den Masterstudiengängen. Anzahl Studierender in der zuletzt aufgenommenen Kohorte

Auswertung der Fragebögen zu den Masterstudiengängen. Anzahl Studierender in der zuletzt aufgenommenen Kohorte Auswertung der Fragebögen zu den Masterstudiengängen (DW 19.08.2010; akt. 30.11.2010) Rücklauf Daten liegen von 45 von 46 angeschriebenen Instituten vor. Allerdings sind nicht alle Datensätze vollständig.

Mehr

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Ort Hochschule Studiengang Abschluss Dauer Spezialisierung Stand Rheinisch-Westfäische Technische

Mehr

FAQs zum Master-Studiengang Psychologie

FAQs zum Master-Studiengang Psychologie FRIEDRICH-ALEXANDER UNIVERSITÄT ERLANGEN-NÜRNBERG PHILOSOPHISCHE FAKULTÄT UND FACHBEREICH THEOLOGIE FAQs zum Master-Studiengang Psychologie Stand: 28.05.2014 Achtung! Die hier dargestellten Informationen

Mehr

Wirtschaftspsychologie

Wirtschaftspsychologie Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Ordnung zur Änderung der Studienordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftspsychologie Beschlossen vom Fakultätsrat der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Mehr

Finance and Accounting - Masterstudium

Finance and Accounting - Masterstudium Finance and Accounting - Masterstudium Ziele des Masterstudiums Finance & Accounting Ziel des Masterstudiums "Finance and Accounting" ist, vertiefendes Wissen sowohl im Bereich Finance als auch im Bereich

Mehr

PSYCHOLOGY. www.fernuni.ch. Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in. Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen?

PSYCHOLOGY. www.fernuni.ch. Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in. Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? Bachelor of Science (B Sc) in PSYCHOLOGY Deutsch oder zweisprachig Deutsch / Französisch Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni.ch Ein Fernstudium - die perfekte Lösung Ein Fernstudium

Mehr

Education Made in Germany. Master of Business Administration. Internationales Personalmanagement (M.B.A.)

Education Made in Germany. Master of Business Administration. Internationales Personalmanagement (M.B.A.) Education Made in Germany Master of Business Administration Internationales Personalmanagement (M.B.A.) Studienort Hof ist eine kleine Stadt im nördlichen Teil Bayerns, mitten im Herzen von Europa liegend.

Mehr

Modulkatalog Master of Science in Psychologie: Schwerpunkt Wirtschaftspsychologie

Modulkatalog Master of Science in Psychologie: Schwerpunkt Wirtschaftspsychologie Modulkatalog Master of Science in Psychologie: Schwerpunkt Wirtschaftspsychologie gemäß Beschluss des Fakultätsrats der Fakultät für Sozialwissenschaften vom 30. September 2009 und der Änderung durch den

Mehr

Laut Statuten entscheidet der Vorstand vor dem Hintergrund folgender Richtlinien über die Aufnahme als ÖBS-Mitglied:

Laut Statuten entscheidet der Vorstand vor dem Hintergrund folgender Richtlinien über die Aufnahme als ÖBS-Mitglied: 1. Ausbildungskriterien für die Aufnahme in das ÖBS (Stand 2014) Laut Statuten entscheidet der Vorstand vor dem Hintergrund folgender Richtlinien über die Aufnahme als ÖBS-Mitglied: A. Bachelorstudium

Mehr

Einführung für Studierende im. Bachelorstudiengang Mathematik und Anwendungsgebiete. 20. Oktober 2015 Prof. Dr. Stefan Schröer

Einführung für Studierende im. Bachelorstudiengang Mathematik und Anwendungsgebiete. 20. Oktober 2015 Prof. Dr. Stefan Schröer Einführung für Studierende im Bachelorstudiengang Mathematik und Anwendungsgebiete 20. Oktober 2015 Prof. Dr. Stefan Schröer Homepage: Informieren Sie sich auf unseren Webseiten! Mathematisches Institut

Mehr

Auswertung des Datensatzes vom 17.08.12. Alle Teilnehmende besuchen BWL im grossen NF (60 KP).

Auswertung des Datensatzes vom 17.08.12. Alle Teilnehmende besuchen BWL im grossen NF (60 KP). BWL Auswertung des Datensatzes vom 17.08.12. Generelles 5 Teilnehmende mit Nebenfach (NF) BWL. Alle Teilnehmende besuchen BWL im grossen NF (60 KP). Alle Teilnehmende sind im Bachelorstudium. Die Anzahl

Mehr

Histoire de l art Kunstgeschichte Art History Master 90 ECTS Kredite

Histoire de l art Kunstgeschichte Art History Master 90 ECTS Kredite Histoire de l art Kunstgeschichte Art History Master 90 ECTS Kredite Das Studienprogramm Kunstgeschichte Master zu 90 Kreditpunkten wird durch den vorliegenden Studienplan bestimmt. Dieser Studienplan

Mehr

PSYCHOLOGIE UND MENTALE GESUNDHEIT BACHELOR OF SCIENCE (B.Sc.) www.my-campus-berlin.com facebook.com/hochschulstudium

PSYCHOLOGIE UND MENTALE GESUNDHEIT BACHELOR OF SCIENCE (B.Sc.) www.my-campus-berlin.com facebook.com/hochschulstudium BES STU SER Idea DIER Beru l verein EN b PSYCHOLOGIE UND MENTALE GESUNDHEIT BACHELOR OF SCIENCE (B.Sc.) www.my-campus-berlin.com facebook.com/hochschulstudium f, Fa mi ar mit Frei lie, Spo zeit rt, BESSER

Mehr

Vorläufige Struktur. Politikwissenschaft/Wirtschaftswissenschaft im Staatsexamensstudiengang Lehramt für Gymnasien

Vorläufige Struktur. Politikwissenschaft/Wirtschaftswissenschaft im Staatsexamensstudiengang Lehramt für Gymnasien Vorläufige Struktur Politikwissenschaft/Wirtschaftswissenschaft im Staatsexamensstudiengang Lehramt für Gymnasien Der Studiengang wird nur als Hauptfach angeboten, kein Erweiterungsfach, kein Beifach Stand

Mehr

Der Master of Science Psychologie in Göttingen

Der Master of Science Psychologie in Göttingen Der Master of Science Psychologie in Göttingen Dr. Nuria Vath, Dipl.-Psych. studienbuero@psych.uni-goettingen.de www.uni-goettingen.de/de/104312.html Gliederung Studiengang Master of Science Psychologie

Mehr

Modulhandbuch. Master of Science in Psychologie. Universität Trier FB I Psychologie. Stand: 01-04-2015

Modulhandbuch. Master of Science in Psychologie. Universität Trier FB I Psychologie. Stand: 01-04-2015 Modulhandbuch Master of Science in Psychologie Universität Trier FB I Psychologie Stand: 01-04-2015 Die dem Modulhandbuch zugrunde liegende Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Psychologie ist mit

Mehr

Beratungskonzept. Personal- und Organisationsentwicklung

Beratungskonzept. Personal- und Organisationsentwicklung Beratungskonzept Personal- und Organisationsentwicklung Grundlagen Maßnahmen, Qualität und Angebote Psychologische Praxis Dr. Alexander Bergert Fasanenweg 35 44269 Dortmund Tel.: 02 31/97 10 10 77 Fax.:

Mehr

Gesunde Arbeitsbedingungen als Wettbewerbsfaktor Unterstützungsmöglichkeiten der BGW

Gesunde Arbeitsbedingungen als Wettbewerbsfaktor Unterstützungsmöglichkeiten der BGW Gesunde Arbeitsbedingungen als Wettbewerbsfaktor Unterstützungsmöglichkeiten der BGW Ulla Vogt BGW Referentin Produktberatung Region West Arnsberg / Neheim-Hüsten, 01.10.2013 Das sind die Inhalte BGW kurze

Mehr

grow.up. Uta Rohrschneider Managementberatung info@grow-up.de www.grow-up.de Personalentwicklung Training Beratung

grow.up. Uta Rohrschneider Managementberatung info@grow-up.de www.grow-up.de Personalentwicklung Training Beratung B e r a t e r p r o f i l Uta Rohrschneider Beraterprofil Uta Rohrschneider Geschäftsführerin Seit 1997 GmbH Personalentwicklung Geschäftsführerin 1993 bis 1996 Human Resources Management Leitung der Personalentwicklung,

Mehr

Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungswissenschaft

Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungswissenschaft Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungs Bachelorstudiengang Modul- 01001 Einführung in die Grundlagen der Erziehungs

Mehr

Der Bachelor-Studiengang Pädagogik/ Bildungswissenschaft im Überblick

Der Bachelor-Studiengang Pädagogik/ Bildungswissenschaft im Überblick Lehrstuhl für Allgemeine Pädagogik und Bildungsforschung Der Bachelor-Studiengang Pädagogik/ Bildungswissenschaft im Überblick Dr. Bernhard Schmidt-Hertha Der Bachelor-Studiengang Pädagogik/Bildungswissenschaft

Mehr

Willkommen an der Universität Mannheim! Dipl.-Psych. Tina Penga 04.09.12 www.sowi.uni-mannheim.de Seite 1

Willkommen an der Universität Mannheim! Dipl.-Psych. Tina Penga 04.09.12 www.sowi.uni-mannheim.de Seite 1 Willkommen an der Universität Mannheim! Dipl.-Psych. Tina Penga 04.09.12 www.sowi.uni-mannheim.de Seite 1 Universität Mannheim Gegründet im Jahr 1907 5 Fakultäten Schwerpunkt in Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Mehr

Service-Veranstaltungen für Studierende anderer Fachbereiche

Service-Veranstaltungen für Studierende anderer Fachbereiche Service-Veranstaltungen für Studierende anderer Studienprojekt Quality & Usability Projekt, 4.0 SWS Aktuelle Themen aus dem Forschungsschwerpunkt des Fachgebietes werden bezüglich der notwendigen Grundlagen

Mehr

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung: Master of Engineering and Management

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung: Master of Engineering and Management Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master- Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (ASPO) Master- Studiengang Engineering and Management

Mehr

Psychologie: Studium und Berufsfelder

Psychologie: Studium und Berufsfelder Psychologie: Studium und Berufsfelder Prof. Dr. Tobias Richter Universität Kassel, Institut für Psychologie, Allgemeine Psychologie Was ist Psychologie? "Psychologie" begegnet uns überall einige Beispiele:

Mehr

Studienverlauf und Prüfungen an der DHBW Mannheim. www.dhbw-mannheim.de

Studienverlauf und Prüfungen an der DHBW Mannheim. www.dhbw-mannheim.de Studienverlauf und Prüfungen an der DHBW Mannheim www.dhbw-mannheim.de 29.08.2013 Übersicht: 1. Akademische Ausbildung -Verlauf -Stichworte 2. Studienverlauf an der DHBW Mannheim - Semesterübersicht -

Mehr

Besonderer Teil. der Prüfungsordnung für den Master-Studiengang. Medizinisches Informationsmanagement (MMI)

Besonderer Teil. der Prüfungsordnung für den Master-Studiengang. Medizinisches Informationsmanagement (MMI) Nr. 02/205 vom 04.02.205 Besonderer Teil der Prüfungsordnung für den Master-Studiengang Medizinisches Informationsmanagement (MMI) mit dem Abschluss Master of Arts in der Fakultät III - Medien, Information

Mehr

Modultabelle. Masterstudiengänge Wirtschaftsinformatik (90 ECTS-Punkte und 120 ECTS-Punkte) Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik

Modultabelle. Masterstudiengänge Wirtschaftsinformatik (90 ECTS-Punkte und 120 ECTS-Punkte) Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik Otto-Friedrich-Universität Bamberg Modultabelle Masterstudiengänge Wirtschaftsinformatik (90 ECTS-Punkte und 120 ECTS-Punkte) Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik Stand: Wintersemester

Mehr

B.A.-MODULBESCHREIBUNGEN GERMANISTIK: SPRACH- UND KULTURWISSENSCHAFT. GSp-1.1 MODULNUMMER MODULNAME VERANTWORTLICHE DOZENTINNEN/ DOZENTEN

B.A.-MODULBESCHREIBUNGEN GERMANISTIK: SPRACH- UND KULTURWISSENSCHAFT. GSp-1.1 MODULNUMMER MODULNAME VERANTWORTLICHE DOZENTINNEN/ DOZENTEN 1. Studienjahr B.A.-MODULBESCHREIBUNGEN GERMANISTIK: SPRACH- UND KULTURWISSENSCHAFT GSp-1.1 1B-AVS Grundlagen Allgemeine Prof. Dr. Johann Tischler und Vergleichende Sprachwissenschaft Modulbestandteile

Mehr

Personal- und Bildungswesen als Funktionsfach

Personal- und Bildungswesen als Funktionsfach Personal- und Bildungswesen als Funktionsfach Informationen zu folgenden Fragen.. Wie ist das Funktionsfach aufgebaut? Module, Inhalte, Methoden, Prüfungen Wer sind die Lehrenden? Wie erlange ich die Ausbildereignungsprüfung?

Mehr

Karisimira Nevenova Fotolia.com. Master Angewandte Psychologie: Arbeit, Bildung, Wirtschaft

Karisimira Nevenova Fotolia.com. Master Angewandte Psychologie: Arbeit, Bildung, Wirtschaft Karisimira Nevenova Fotolia.com Master Angewandte Psychologie: Arbeit, Bildung, Wirtschaft Master Angewandte Psychologie: Arbeit, Bildung, Wirtschaft Relevanz: Es gibt Bedarf! Uneffek7ve Führung und Organisa7on,

Mehr

Bei Nichtbestehen der Prüfung müssen sowohl der schriftliche als auch der mündliche Teil der Prüfung wiederholt werden.

Bei Nichtbestehen der Prüfung müssen sowohl der schriftliche als auch der mündliche Teil der Prüfung wiederholt werden. Universität Mannheim Lehrstuhl Arbeits- und Organisationspsychologie Prof. Dr. Sabine Sonnentag Diplom Psychologie Die Prüfung in Arbeits- und Organisationspsychologie im Diplom-Studiengang umfasst im

Mehr

Leimkugelstraße 6 Interessen zu beeinflussen sowie zu steuern. Außerdem eignen 5

Leimkugelstraße 6 Interessen zu beeinflussen sowie zu steuern. Außerdem eignen 5 Master of Science (MSc) in Wirtschaftspsychologie in Leipzig Angebot-Nr 725452 Bereich Berufliche Weiterbildung Preis 1141, (Inkl 19% MwSt) Einze ltermine Angebot-Nr 725452 Anbieter Termin Termine auf

Mehr

Jens Rowold. Human Resource. Management. Lehrbuch für Bachelor und Master. 2., vollst, korr. u. verb. Auflage. 4^ Springer Gabler

Jens Rowold. Human Resource. Management. Lehrbuch für Bachelor und Master. 2., vollst, korr. u. verb. Auflage. 4^ Springer Gabler Jens Rowold Human Resource Management Lehrbuch für Bachelor und Master 2., vollst, korr. u. verb. Auflage 4^ Springer Gabler Inhaltsverzeichnis 1 Berufsbilder des Human Resource Managements 1 Jens Rowold

Mehr

Vom TT.MM.JJJJ. Geltungsbereich

Vom TT.MM.JJJJ. Geltungsbereich Diese Studienordnung tritt am 1. Oktober 2012 in Kraft. Sie gilt für alle Studierenden, die ab dem Wintersemester 2012/2013 ihr Studium des Lehramts an öffentlichen Schulen mit dem Fach Mathematik aufgenommen

Mehr

Fakultät 5 für Empirische Humanwissenschaften. Modulhandbuch für den Master of Science (M.Sc.) Studiengang Psychologie

Fakultät 5 für Empirische Humanwissenschaften. Modulhandbuch für den Master of Science (M.Sc.) Studiengang Psychologie Fakultät 5 für Empirische Humanwissenschaften handbuch für den Master of Science (M.Sc.) Studiengang Psychologie Aktualisierte 1. Zielsetzung und Erläuterung Im handbuch werden alle e des Studiengangs

Mehr

Studienordnung. Fakultät für Gesundheit

Studienordnung. Fakultät für Gesundheit Studienordnung für den Studiengang Psychologie und Psychotherapie (B.Sc.) sowie den Studiengang Klinische Psychologie und Psychotherapiewissenschaft (M.Sc.) Fakultät für Gesundheit 03.07.2012 1 Inhaltsverzeichnis:

Mehr

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des

Mehr

B.A.-Fach VWL und Wirtschaftsgeschichte Studienverlaufsplan. Grafische Darstellung der Module, Prüfungen und Lehrveranstaltungen

B.A.-Fach VWL und Wirtschaftsgeschichte Studienverlaufsplan. Grafische Darstellung der Module, Prüfungen und Lehrveranstaltungen B.A.-Fach VWL und Wirtschaftsgeschichte Studienverlaufsplan Grafische Darstellung der Module, Prüfungen und Lehr- und Forschungsgebiet Wirtschafts- und Sozialgeschichte RWTH Aachen www.wiso.rwth-aachen.de

Mehr

Principles in Human Resource Management HS 2014

Principles in Human Resource Management HS 2014 Institut für Betriebswirtschaftslehre / Lehrstuhl Human Resource Management Principles in Human Resource Management HS 2014 Prof. Dr. Bruno Staffelbach Andreas Schmid, MA UZH Susanne Mehr, BA UZH Gastreferentinnen

Mehr

Studienordnung für den Bachelorstudiengang Psychologie an der Universität Leipzig

Studienordnung für den Bachelorstudiengang Psychologie an der Universität Leipzig 26/28 Universität Leipzig Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie Studienordnung für den Bachelorstudiengang Psychologie an der Universität Leipzig Vom 5. April 2013 Aufgrund des Gesetzes

Mehr

Weiterbildender Masterstudiengang Arbeits- und Organisationspsychologie

Weiterbildender Masterstudiengang Arbeits- und Organisationspsychologie Weiterbildender Masterstudiengang Arbeits- und Organisationspsychologie 1. Ziele und Adressaten des Studiengangs (1) Durch den weiterbildenden Masterstudiengang Arbeits- und Organisationspsychologie sollen

Mehr

Masterstudiengang. Bewerbung für das Wintersemester 2015/2016 bis 1. Septmber 2015. Konsekutiver Masterstudiengang Innovations- und Change-Management

Masterstudiengang. Bewerbung für das Wintersemester 2015/2016 bis 1. Septmber 2015. Konsekutiver Masterstudiengang Innovations- und Change-Management Masterstudiengang Bewerbung für das Wintersemester 2015/201 bis 1. Septmber 2015 Konsekutiver Masterstudiengang Innovations- und Change-Management 2 Grundlegende Ziele des Studiengangs Im Masterstudium

Mehr

Fachstudien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Arbeitsmarkt und Personal der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen

Fachstudien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Arbeitsmarkt und Personal der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fachstudien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Arbeitsmarkt und Personal der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Erlangen- Nürnberg - FPOAuP - Vom 17. Juli 2009

Mehr

Vorbereitungsseminar. Hochschule Darmstadt Fachbereich Informatik. Wintersemester 2011/2012 Prof. Dr. B. Kreling, Prof. Dr. J.

Vorbereitungsseminar. Hochschule Darmstadt Fachbereich Informatik. Wintersemester 2011/2012 Prof. Dr. B. Kreling, Prof. Dr. J. Vorbereitungsseminar Hochschule Darmstadt Fachbereich Informatik Wintersemester 2011/2012 Prof. Dr. B. Kreling, Prof. Dr. J. Wietzke Agenda Kurzvorstellung der Betreuer und der Studierenden Zeitlicher

Mehr

Studienordnung für den Studiengang Psychologie mit dem Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.) an der FernUniversität in Hagen vom 20.

Studienordnung für den Studiengang Psychologie mit dem Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.) an der FernUniversität in Hagen vom 20. Studienordnung für den Studiengang Psychologie mit dem Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.) an der FernUniversität in Hagen vom 20. August 2008 Gemäß 2 Abs. 4 des Gesetzes über die Hochschulen des Landes

Mehr

Führungskräfte als Verantwortliche und Zielgruppe

Führungskräfte als Verantwortliche und Zielgruppe Brigitte Müller BGM-Beraterin für die BGW mediconcept - Organisationsentwicklung im Gesundheitswesen, Wuppertal Führungskräfte als Verantwortliche und Zielgruppe Ansätze, Instrumente und Umsetzungserfahrungen

Mehr

BETRIEBLICHE GESUNDHEITFÖRDERUNG Gesundheit als Quelle Ihres Erfolges

BETRIEBLICHE GESUNDHEITFÖRDERUNG Gesundheit als Quelle Ihres Erfolges BETRIEBLICHE GESUNDHEITFÖRDERUNG Gesundheit als Quelle Ihres Erfolges Katalog für 2011 HOLZRICHTER-BERATUNGEN Dipl.-Psych. Thurid Holzrichter Dipl.-Psych. Sara Lena Weinhold Dipl.-Psych. Sabine Nordmann

Mehr

Product Lifecycle Management (PLM)

Product Lifecycle Management (PLM) Product Lifecycle Management (PLM) Prüfungsmodalitäten Prof. Dr. Dr.-Ing. Jivka Ovtcharova Dipl.-Wi.-Ing. Alexander Burger Prüfungsmodalitäten Zur Klausur Zur Klausur Alte Klausuren werden nicht veröffentlicht.

Mehr

Erfolgreich studieren.

Erfolgreich studieren. Erfolgreich studieren. Studien- und Prüfungsordnung der Hochschule Albstadt-Sigmaringen für Masterstudiengänge (ausgenommen weiterbildende Masterstudiengänge) Besonderer Teil für den Studiengang Textil-

Mehr

Bachelor-Studiengang Erziehungswissenschaft. Wahlpflichtbereich Bildungsmanagement/Bildungsforschung. Modul-Handbuch

Bachelor-Studiengang Erziehungswissenschaft. Wahlpflichtbereich Bildungsmanagement/Bildungsforschung. Modul-Handbuch Bachelor-Studiengang Erziehungswissenschaft Wahlpflichtbereich Bildungsmanagement/Bildungsforschung Modul-Handbuch Stand 01.02.2014 Modul WBB1: Theoretische Zugänge der Bildungsforschung jährlich 2 Semester

Mehr

Studienprogramm Psychologie

Studienprogramm Psychologie 5 Studienprogramm Psychologie Psychologie Wirtschaftspsychologie Bachelor of Science Master of Science j a h r e w wr r e a k k r e d i t i e r t i s s e n s c h a f t s r a t 2 0 1 4 3 Inhalt Studieren

Mehr

Stand: Januar 2015 1. Für das ganze Studium (Schwerpunkt Management) 61 SWS 120 CP

Stand: Januar 2015 1. Für das ganze Studium (Schwerpunkt Management) 61 SWS 120 CP Stand: Januar 2015 1 Studienverlaufsplan Master Frühkindliche Bildung und Erziehung : Schwerpunkt Management 1. Semester SWS CP MP M 1: Soziologische Voraussetzungen für Bildung 2 3 M 1: Kulturtheorie

Mehr

Studienordnung für den Masterstudiengang Psychologie an der Universität Leipzig

Studienordnung für den Masterstudiengang Psychologie an der Universität Leipzig 3/30 Universität Leipzig Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie Studienordnung für den Masterstudiengang Psychologie an der Universität Leipzig Vom 7. Januar 2015 Aufgrund des Gesetzes

Mehr

Modulhandbuch. für den Teilstudiengang. Wirtschaft / Politik

Modulhandbuch. für den Teilstudiengang. Wirtschaft / Politik Modulhandbuch für den Teilstudiengang Wirtschaft / Politik im Studiengang (gewerblich-technische Wissenschaften) der Universität Flensburg Fassung vom 18.11.008 (überarb. 19.05.009) Modultitel: Grundlagen

Mehr

Fachspezifische Bestimmungen für das Fach Sozialwissenschaften (Wirtschaftslehre/Politik) im Bachelorstudium für das Lehramt an Berufskollegs (BK)

Fachspezifische Bestimmungen für das Fach Sozialwissenschaften (Wirtschaftslehre/Politik) im Bachelorstudium für das Lehramt an Berufskollegs (BK) Fachspezifische Bestimmungen für das Fach Sozialwissenschaften (Wirtschaftslehre/Politik) im Bachelorstudium für das Lehramt an Berufskollegs () - Entwurf, Stand vom 27.02.2012 - Inhalt 1 Geltungsbereich

Mehr

Inhaltsübersicht. Teil 1 Allgemeine Bestimmungen

Inhaltsübersicht. Teil 1 Allgemeine Bestimmungen Studienordnung für den konsekutiven Studiengang Psychologie mit dem Abschluss (M.Sc.) an der Technischen Universität Chemnitz vom 7. August 2013 Aufgrund von 13 Abs. 4 i. V. m. 36 Abs. 1 des Gesetzes über

Mehr

Studienordnung für den Masterstudiengang Sportwissenschaft: Rehabilitation und Prävention an der Universität Leipzig

Studienordnung für den Masterstudiengang Sportwissenschaft: Rehabilitation und Prävention an der Universität Leipzig 37/30 Universität Leipzig Sportwissenschaftliche Fakultät Studienordnung für den Masterstudiengang Sportwissenschaft: Rehabilitation und Prävention an der Universität Leipzig Vom 15. Mai 2013 Aufgrund

Mehr

STUDIENGANG WIRTSCHAFTSPSYCHOLOGIE, B.A. SCHWERPUNKT PERSONALDIENSTLEISTUNGEN STAATLICH ANERKANNTE FACHHOCHSCHULE

STUDIENGANG WIRTSCHAFTSPSYCHOLOGIE, B.A. SCHWERPUNKT PERSONALDIENSTLEISTUNGEN STAATLICH ANERKANNTE FACHHOCHSCHULE STUDIENGANG WIRTSCHAFTSPSYCHOLOGIE, B.A. SCHWERPUNKT PERSONALDIENSTLEISTUNGEN STAATLICH ANERKANNTE FACHHOCHSCHULE DER STUDIENGANG PSYCHOLOGIE FÜR PERSONALDIENSTLEISTER Moderne Personaldienstleistungen

Mehr