PRINT & DOCUMENT MANAGEMENT 2016

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PRINT & DOCUMENT MANAGEMENT 2016"

Transkript

1 Fallstudie: Brother International GmbH IDC Multi-Client-Projekt PRINT & DOCUMENT MANAGEMENT 2016 Wie die Optimierung dokumentenintensiver Geschäftsprozesse im digitalen Zeitalter gelingt

2 BROTHER INTERNATIONAL GMBH Fallstudie: Landkreis Oberhavel Informationen zum Kunden Der Landkreis Oberhavel erstreckt sich von der nördlichen Landesgrenze Berlins bis nach Mecklenburg-Vorpommern. Seine Verwaltung mit Sitz in Oranienburg ist ein Dienstleister für die Bürgerinnen und Bürger. Sie ist unter anderem zuständig für die Gewährung von Sozialleistungen, für die Organisation der Abfallbeseitigung, des Rettungswesens und des Brandund Katastrophenschutzes. Ebenso für Jugendhilfe, Gesundheitswesen und Verbraucherschutz, für das Führerscheinwesen und die Kfz-Zulassung, für die Bauaufsicht sowie den Natur- und Umweltschutz. Verwaltungsvorgänge beinhalten oftmals den Umgang mit vertraulichen Daten. Daraus ergibt sich ein starkes Interesse an effizienten und praxisnahen Lösungen in Hinblick auf den Datenschutz. Anforderungen des Kunden Mehrere Bereiche der Kreisverwaltung Oberhavel müssen stetig vertrauliche Dokumente wie Akten, Anträge und Beratungsunterlagen mit persönlichen Daten der Bürger drucken. Dabei besteht immer das Risiko eines nichtautorisierten Zugriffs auf diese Dokumente sowohl durch Besucher als auch durch nicht autorisierte Mitarbeiter. Um die sensiblen Daten zu schützen, gab es bislang keine Möglichkeit, den Zugriff zu kontrollieren und zu regulieren. Darstellung der Lösung Der benötigte sichere Druck wurde durch die Brother Lösung b-guard realisiert. Vor allem die zentrale Administration gab den Ausschlag für diesen Weg. Brother-Geräte mit der BSI-(Brother Solutions Interface) Schnittstelle ermöglichten die einfache und kostengünstige Realisierung individueller Applikationen ohne zusätzliche Hardware. Der Landkreis Oberhavel erwarb im ersten Schritt b-guard Professional, bestehend aus drei Hochleistungsdruckern, zwei monochromen Multifunktionsgeräten und einem Farb-Multifunktionsgerät. Inzwischen sind nach der erfolgreichen Einführungsphase sechs weitere Hochleistungsdrucker hinzugekommen.

3 Unterschiedliche Abteilungen der Kreisverwaltung Oberhavel müssen tagtäglich sensible und vertrauliche Dokumente, wie z.b. digitale Lohnabrechnungen, ausdrucken. Hierbei ist es von großer Bedeutung, dass nur Mitarbeiter einen Einblick erhalten, die dazu auch berechtigt sind. Die Druckmanagement-Lösung b-guard Professional bietet der Kreisverwaltung Oberhavel für diese Anforderung höchste Sicherheitsstandards, da sich Sicherheitsfunktionen und Benutzerzugriffseinstellungen, wie beispielsweise konfigurierbare PIN-Codes, einfach einrichten lassen. Durch das Pull Printing können nun die Mitarbeiter eigene Dokumente vor nichtautorisierten Zugriffen schützen, indem der Drucker erst nach Eingabe einer PIN- oder Kartenauthentifizierung mit dem Druckjob startet. Druckaufträge, die nicht abgerufen werden, werden nach einer vorgegebenen Zeit gelöscht. Mit Hilfe von b-guard besteht außerdem die Möglichkeit, dass Gäste der Kreisverwaltung Oberhavel ihre Unterlagen einfach und sicher ausdrucken können, ohne dafür vorher Treiber auf den Endgeräten zu installieren. Neben dem sicheren Druck bietet b-guard eine integrierte Scanfunktion Scandirect ermöglicht den Mitarbeitern Dokumente einfach per Knopfdruck zu scannen und direkt an die eigene -Adresse zu senden. Für diese Funktion mussten weder zusätzliche Treiber installiert, noch Einstellungen am Drucker vorgenommen werden. Projekt Highlights Bereits vorhandene Türöffnungs-Transponder können weiter verwendet werden, keine zusätzlichen ID-Karten sind notwendig Drucklösung für mobile Geräte Sicheres, einfaches Handling Schnelle Reaktionszeiten Zentrale Konfiguration des sicheren Druckes erfolgt auf dem Server Einfache Nutzerverwaltung mit der Möglichkeit der Active Directory Anbindung Zentraler Zugriff auf b-guard über Web-Browser Übersichtliche Benutzeroberfläche Einfaches und verständliches Lizenzmodell Zitate des Kunden zum Projekt Mit b-guard Pro können gedruckte Seiten nur nach einer Authentifizierung mit einer ID-Karte abgeholt werden. Die Gefahr, dass an öffentlich zugänglichen Druckern vertrauliches Material ungeschützt ist, wird so vermieden. Von: Jens-Erik Ohde, Leiter der Datenverarbeitung, Landkreis Oberhavel

4 INTERVIEW MIT TIM RATHGEBER, BROTHER Anlässlich der Vorstellung der Ergebnisse der Studie Print und Document Management 2016 sprach IDC mit Tim Rathgeber, Teamleiter Solution Specialists bei Brother. IDC: Die zunehmende Digitalisierung eröffnet Firmen und Organisationen ganz neue Perspektiven. Welche Rolle spielen Print und Document Management bei der Optimierung dokumentenintensiver Geschäftsprozesse im Zeitalter der digitalen Transformation? Tim Rathgeber: Effizienz und Akzeptanz steht bei der Optimierung der Prozesse im Vordergrund. Hierbei spielen Management Systeme eine zentrale Rolle. Sie eröffnen die Möglichkeit, den Anwendern die oft sehr abstrakten Prozesse in ihrer täglichen Arbeit wie beispielsweise dem Scannen eines Dokuments in eine digitale Akte nahe zu bringen und sie bereits am Scanner oder Multifunktions-Gerät zu unterstützen. IDC: Welchen typischen Herausforderungen stehen Unternehmen bei der Optimierung von dokumentenintensiven Geschäftsprozessen gegenüber? Rathgeber: Unternehmen kleine wie große stehen der zunehmenden Komplexität einer isoliert fragmentierten und über Jahre gewachsenen Systemlandschaft gegenüber, welche zudem in ihrer Heterogenität mit der Vielzahl an unterschiedlichen Anwendergeräten wie Tablets und Smartphones, Notebooks und Workstations sowie MFCs, Scannern und vielen weiteren Geräten stetig wächst. Insbesondere die dokumentenintensiven Prozesse überschreiten regelmäßig mehrere Systemgrenzen, was nicht selten zu einfachen aber gravierenden Fehlern führt. Diesen Medienbrüchen können und sollten wir entgegenwirken, indem offene Schnittstellen genutzt werden, um den Dokumenten im Unternehmen den Weg durch die Systemlandschaften zu ebnen. IDC: Welche Vorgehensweise empfehlen Sie Unternehmen, die ihre dokumentenintensiven Geschäftsprozesse TIM RATHGEBER optimieren und somit die digitale Transformation vorantreiben wollen? Rathgeber: Identifizieren Sie die Pfade der Dokumente in Ihren Prozessen und dokumentieren Sie die einzelnen Stationen und involvierten Softwaresysteme. Der Weg durch die digitale Transformation führt durch die Vereinfachung der Komplexität für den Anwender. Bringen Sie Start und Ziel der Prozesse näher zusammen, sodass die Optimierung Freiräume schafft, die Ihre Mitarbeiter nutzen können, um Ihre Produktivität zu steigern. Nutzen Sie ihre bestehenden Authentifizierungssysteme direkt am Business Multifunktionsdrucker, stellen Sie Ihren Mitarbeitern personalisierte Menüs zur Verfügung und nutzen Sie die Daten und Workflows Ihrer ERPs am Gerät. Es ist empfehlenswert die digitale Transformation proaktiv anzugehen und im ersten Schritt mit einer Balanceanalyse der Dokumenten- Input - und Output-Geräte beginnen. Nutzen Sie Spezialisten, die Sie bei den Themen Print Management- und Videokonferenzsysteme, sowie klassische Managed Print Services unterstützen.

5 Copyright-Hinweis Die externe Veröffentlichung von IDC Informationen und Daten dies umfasst alle IDC Daten und Aussagen, die für Werbezwecke, Presseerklärungen oder anderweitige Publikationen verwendet werden setzt eine schriftliche Genehmigung des zuständigen IDC Vice President oder des jeweiligen Country-Managers bzw. Geschäftsführers voraus. Ein Entwurf des zu veröffentlichenden Textes muss der Anfrage beigelegt werden. IDC behält sich das Recht vor, eine externe Veröffentlichung der Daten abzulehnen. Für weitere Informationen bezüglich dieser Veröffentlichung kontaktieren Sie bitte: Katja Schmalen, Marketing Director, oder Urheberrecht: IDC, 2016 Die Vervielfältigung dieses Dokuments ist ohne schriftliche Erlaubnis strengstens untersagt.

6 IDC Central Europe GmbH Hanauer Landstr. 182 D Frankfurt Germany T: F: E:

PRINT & DOCUMENT MANAGEMENT 2016

PRINT & DOCUMENT MANAGEMENT 2016 Fallstudie: Kyocera IDC Multi-Client-Projekt PRINT & DOCUMENT MANAGEMENT 2016 Wie die Optimierung dokumentenintensiver Geschäftsprozesse im digitalen Zeitalter gelingt KYOCERA Fallstudie: Rhein-Kreis Neuss

Mehr

PRINT & DOCUMENT MANAGEMENT 2016

PRINT & DOCUMENT MANAGEMENT 2016 Fallstudie: Konica Minolta IDC Multi-Client-Projekt PRINT & DOCUMENT MANAGEMENT 2016 Wie die Optimierung dokumentenintensiver Geschäftsprozesse im digitalen Zeitalter gelingt KONICA MINOLTA Fallstudie:

Mehr

IT-SECURITY IN DEUTSCHLAND 2013

IT-SECURITY IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: Kaspersky Labs IDC Multi-Client-Projekt IT-SECURITY IN DEUTSCHLAND 2013 Unternehmensdaten im Fokus von Internetkriminellen Kaspersky LABS Fallstudie: trivago GmbH Informationen zum Kunden www.kaspersky.de

Mehr

PRINT & DOCUMENT MANAGEMENT 2016

PRINT & DOCUMENT MANAGEMENT 2016 Fallstudie: Samsung Electronics GmbH IDC Multi-Client-Projekt PRINT & DOCUMENT MANAGEMENT 2016 Wie die Optimierung dokumentenintensiver Geschäftsprozesse im digitalen Zeitalter gelingt SAMSUNG ELECTRONICS

Mehr

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16 Fallstudie: IBM Deutschland GmbH IDC Multi-Client-Projekt HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16 Mit hybriden IT-Landschaften zur Digitalen Transformation? IBM DEUTSCHLAND GMBH Fallstudie: Panasonic Europe

Mehr

PRINT & DOCUMENT MANAGEMENT 2016

PRINT & DOCUMENT MANAGEMENT 2016 Fallstudie: Lexmark Deutschland GmbH IDC Multi-Client-Projekt PRINT & DOCUMENT MANAGEMENT 2016 Wie die Optimierung dokumentenintensiver Geschäftsprozesse im digitalen Zeitalter gelingt KOFAX FROM LEXMARK

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: FrontRange IDC Market Brief-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Die Cloud als Herausforderung frontrange Fallstudie: Inventx Informationen zum Unternehmen Inventx ist ein Schweizer

Mehr

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16 Fallstudie: Microsoft Deutschland GmbH IDC Multi-Client-Projekt HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16 Mit hybriden IT-Landschaften zur Digitalen Transformation? MICROSOFT DEUTSCHLAND GMBH Fallstudie: Telefónica

Mehr

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: IBM IDC Multi-Client-Projekt CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 business-anforderungen und Geschäftsprozesse mit Hilfe von Cloud Services besser unterstützen ibm Fallstudie: highq Computerlösungen

Mehr

ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013

ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: Matrix42 & AirWatch IDC Multi-Client-Projekt ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013 Mobile Enterprise Management und applications im Fokus Matrix42 & Airwatch Fallstudie: Fraport AG Informationen

Mehr

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Fallstudie: Vodafone IDC Multi-Client-Projekt ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Von consumerization zu Mobile first - Mobility-strategien in deutschen unternehmen Vodafone Deutschland Fallstudie:

Mehr

MOBILE CONTENT MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2016

MOBILE CONTENT MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2016 Fallstudie: MobileIron IDC Multi-Client-Projekt MOBILE CONTENT MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2016 Mit Filesharing & Synchronisation zu mobilen Workflows MOBILEIRON INC. Fallstudie: Swiss Re Informationen zum

Mehr

ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013

ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: salesforce.com IDC Multi-Client-Projekt ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013 Mobile Enterprise Management und Applications im Fokus SALESFORCE.COM Fallstudie: Brainlab Informationen zum Kunden

Mehr

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: Fabasoft IDC Multi-Client-Projekt CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 business-anforderungen und Geschäftsprozesse mit Hilfe von Cloud services besser unterstützen fabasoft Fallstudie: Deutsches

Mehr

Managing Mobile Enterprises

Managing Mobile Enterprises Managing Mobile Enterprises Unternehmen im Spannungsfeld von Mobilität, Collaboration und Consumerization (BYOD) in Deutschland 2012 Fallstudie: MobileIron IDC Multi-Client-Projekt September 2012 Analystin:

Mehr

MOBILE SECURITY IN DEUTSCHLAND 2015

MOBILE SECURITY IN DEUTSCHLAND 2015 Fallstudie: AirWatch by VMware IDC Multi-Client-Projekt MOBILE SECURITY IN DEUTSCHLAND 2015 Unternehmen im Spannungsfeld zwischen Produktivität und Sicherheit AIRWATCH BY VMWARE Fallstudie: Universitätsspital

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 Fallstudie: Matrix42 IDC Multi-Client-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 it Service management im Spannungsfeld von Cloud Computing und Enterprise mobility matrix42 Fallstudie: Dr. Schneider

Mehr

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16 Fallstudie: ahd hellweg data GmbH & Co. KG IDC Multi-Client-Projekt HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16 Mit hybriden IT-Landschaften zur Digitalen Transformation? AHD HELLWEG DATA GMBH & CO. KG Fallstudie:

Mehr

Managing Mobile Enterprises

Managing Mobile Enterprises Managing Mobile Enterprises Unternehmen im Spannungsfeld von Mobilität, Collaboration und Consumerization (BYOD) in Deutschland 2012 Fallstudie: AppSense IDC Multi-Client-Projekt September 2012 Analystin:

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: BMC Software IDC Market Brief-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Die cloud als Herausforderung bmc software Fallstudie: TUI InfoTec Informationen zum Unternehmen www.bmc.com

Mehr

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: Salesforce.com IDC Multi-Client-Projekt CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 Business-Anforderungen und Geschäftsprozesse mit Hilfe von Cloud Services besser unterstützen SALESFORCE.COM Fallstudie:

Mehr

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Fallstudie: Accellion IDC Multi-Client-Projekt ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Von consumerization zu Mobile First - Mobility-Strategien in deutschen Unternehmen Accellion Fallstudie: AVL Informationen

Mehr

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014 Fallstudie: SAP IDC Multi-Client-Projekt HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014 SAP Fallstudie: BOA BKT Informationen zum Kunden www.sap.de Die BOA Group ist einer der weltweit führenden Hersteller von flexiblen

Mehr

MOBILE SECURITY IN DEUTSCHLAND 2015

MOBILE SECURITY IN DEUTSCHLAND 2015 Unternehmensdarstellung: HID Global IDC Multi-Client-Projekt MOBILE SECURITY IN DEUTSCHLAND 2015 Unternehmen im Spannungsfeld zwischen Produktivität und Sicherheit HID GLOBAL Unternehmensdarstellung Informationen

Mehr

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: Dimension Data IDC Multi-Client-Projekt CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 Business-anforderungen und Geschäftsprozesse mit Hilfe von Cloud services besser unterstützen Dimension Data Fallstudie:

Mehr

Managing Mobile Enterprises

Managing Mobile Enterprises Managing Mobile Enterprises Unternehmen im Spannungsfeld von Mobilität, Collaboration und Consumerization (BYOD) in Deutschland 2012 Fallstudie: Cisco Systems IDC Multi-Client-Projekt September 2012 Analystin:

Mehr

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Fallstudie: Citrix Systems IDC Multi-Client-Projekt ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Von Consumerization zu mobile First - mobility-strategien in deutschen Unternehmen Citrix Systems Fallstudie:

Mehr

Brother b-guard. Alle technischen Eigenschaften auf einen Blick

Brother b-guard. Alle technischen Eigenschaften auf einen Blick Brother b-guard Alle technischen Eigenschaften auf einen Blick Factsheet 2015 Alle technischen Eigenschaften auf einen Blick Brother b-guard ermöglicht die effiziente Kontrolle der gesamten Druckerflotte.

Mehr

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Fallstudie: Hewlett Packard IDC Multi-Client-Projekt ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Von consumerization zu Mobile First - Mobility-Strategien in deutschen Unternehmen Hewlett Packard Fallstudie:

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: IBM IDC Market Brief-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Die Cloud als Herausforderung IBM Fallstudie: Tengelmann Informationen zum Unternehmen www.ibm.de Als Multibranchenhändler

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 Unternehmesdarstellung: Axios Systems IDC Multi-Client-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 IT Service Management im Spannungsfeld von Cloud Computing und enterprise Mobility axios systems

Mehr

MOBILE SECURITY IN DEUTSCHLAND 2017

MOBILE SECURITY IN DEUTSCHLAND 2017 Fallstudie: MobileIron Inc. IDC Multi-Client-Projekt MOBILE SECURITY IN DEUTSCHLAND 2017 Vom Mobile Laissez Faire zu Mobile Security First MOBILEIRON INC. Fallstudie: Flughafen München GmbH Informationen

Mehr

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2017

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2017 Unternehmensprofil: Deutsche Telekom IDC Multi-Client-Projekt CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2017 Cloud-Transition als Erfolgsfaktor der digitalen Transformation DEUTSCHE TELEKOM Unternehmensprofil Informationen

Mehr

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16 Fallstudie: Zerto IDC Multi-Client-Projekt HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16 Mit hybriden IT-Landschaften zur Digitalen Transformation? ZERTO Fallstudie: Schmuckhersteller (anonymisierte Fallstudie)

Mehr

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Fallstudie: MobileIron IDC Multi-Client-Projekt ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Von Consumerization zu Mobile First - Mobility-Strategien in deutschen Unternehmen MobileIron Fallstudie: Continentale

Mehr

INDUSTRIE 4.0 IN DEUTSCHLAND 2014

INDUSTRIE 4.0 IN DEUTSCHLAND 2014 Fallstudie: Siemens IDC Multi-Client-Projekt INDUSTRIE 4.0 IN DEUTSCHLAND 2014 Startschuss für die ITK-basierte vierte industrielle Revolution Siemens Fallstudie: Grieshaber GmbH & Co. KG Informationen

Mehr

ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013

ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013 Unternehmensdarstellung: Microsoft IDC Multi-Client-Projekt ENTERPRISE MOBLITY IN DEUTSCHLAND 2013 Mobile Enterprise Management und Applications im fokus Microsoft Unternehmensdarstellung Informationen

Mehr

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Unternehmensdarstellung: Check Point Software IDC Multi-Client-Projekt ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Von Consumerization zu Mobile first - Mobility-strategien in deutschen Unternehmen Check point

Mehr

Managing Mobile Enterprises

Managing Mobile Enterprises Managing Mobile Enterprises Unternehmen im Spannungsfeld von Mobilität, Collaboration und Consumerization (BYOD) in Deutschland 2012 Portfoliodarstellung: SAP Deutschland IDC Multi-Client-Projekt September

Mehr

MOBILE CONTENT MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2016

MOBILE CONTENT MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2016 Unternehmensdarstellung: Hitachi Data Systems IDC Multi-Client-Projekt MOBILE CONTENT MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2016 Mit Filesharing & Synchronisation zu mobilen Workflows HITACHI DATA SYSTEMS GMBH Unternehmensdarstellung

Mehr

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Fallstudie: BlackBerry IDC Multi-Client-Projekt ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Von consumerization zu mobile First - mobility-strategien in deutschen unternehmen BlackBerry Deutschland GmbH Fallstudie:

Mehr

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16 Fallstudie: ASCAMSO & EACG IDC Multi-Client-Projekt HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16 Mit hybriden IT-Landschaften zur Digitalen Transformation? ASCAMSO & EACG Fallstudie: empiriecom GmbH & Co KG Informationen

Mehr

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015

ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Fallstudie: Matrix42 IDC Multi-Client-Projekt ENTERPRISE MOBILITY IN DEUTSCHLAND 2015 Von Consumerization zu Mobile First - Mobility-Strategien in deutschen Unternehmen Matrix42 Fallstudie: DRF Luftrettung

Mehr

MOBILE SECURITY IN DEUTSCHLAND 2015

MOBILE SECURITY IN DEUTSCHLAND 2015 Fallstudie: Sophos IDC Multi-Client-Projekt MOBILE SECURITY IN DEUTSCHLAND 2015 Unternehmen im Spannungsfeld zwischen Produktivität und Sicherheit SOPHOS Fallstudie: Finanz Informatik GmbH & Co. KG Informationen

Mehr

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014 Fallstudie: NetApp IDC Multi-Client-Projekt HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014 netapp Fallstudie: SOCURA GmbH Informationen zum Kunden www.netapp.de Die Malteser haben 700 Standorte in Deutschland, 22.000

Mehr

SOFTWARE DEFINED INFRASTRUCTURE 2016

SOFTWARE DEFINED INFRASTRUCTURE 2016 Unternehmensdarstellung: SUSE LINUX GmbH IDC Multi-Client-Projekt SOFTWARE DEFINED INFRASTRUCTURE 2016 Agile IT-Infrastrukturen als Basis für die digitale Transformation SUSE LINUX GMBH Unternehmensdarstellung

Mehr

Ließe sich Ihre Druckumgebung sicherer und effizienter gestalten?

Ließe sich Ihre Druckumgebung sicherer und effizienter gestalten? HP Access Control Ließe sich Ihre Druckumgebung sicherer und effizienter gestalten? Welche sind Ihre Sicherheits- und Compliance- Richtlinien? Wo in Ihrer Organisation werden vertrauliche oder geschäftskritische

Mehr

STORAGE IN DEUTSCHLAND 2013

STORAGE IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: NetApp IDC Market Brief-Projekt STORAGE IN DEUTSCHLAND 2013 Optimierung des Data Centers durch effiziente Speichertechnologien netapp Fallstudie: Thomas-Krenn.AG Informationen zum Unternehmen

Mehr

MOBILE SECURITY IN DEUTSCHLAND 2015

MOBILE SECURITY IN DEUTSCHLAND 2015 Unternehmensdarstellung: Check Point Software Technologies IDC Multi-Client-Projekt MOBILE SECURITY IN DEUTSCHLAND 2015 Unternehmen im Spannungsfeld zwischen Produktivität und Sicherheit CHECK POINT SOFTWARE

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: REALTECH IDC Market Brief-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Die cloud als herausforderung realtech Unternehmensdarstellung Informationen zum Unternehmen www.realtech.de Die

Mehr

Drucken Sie noch oder sparen Sie schon?

Drucken Sie noch oder sparen Sie schon? Drucken Sie noch oder sparen Sie schon? Mehr Effizienz und Produktivität mit HP Printing Sabine Wolf Category Manager Printing Hewlett-Packard (Schweiz) GmbH Benjamin Köhler EMEA Printing Solution Specialist

Mehr

IT-SECURITY IN DEUTSCHLAND 2013

IT-SECURITY IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: SOPHOS IDC Multi-Client-Projekt IT-SECURITY IN DEUTSCHLAND 2013 Unternehmensdaten im Fokus von Internetkriminellen sophos Fallstudie: Continental Konzern Informationen zum Kunden www.sophos.de

Mehr

STORAGE IN DEUTSCHLAND 2013

STORAGE IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: Dell IDC Market Brief-Projekt STORAGE IN DEUTSCHLAND 2013 Optimierung des Data Centers durch effiziente Speichertechnologien Dell Fallstudie: BARD Engineering Informationen zum Unternehmen

Mehr

Managing Mobile Enterprises

Managing Mobile Enterprises Managing Mobile Enterprises Unternehmen im Spannungsfeld von Mobilität, Collaboration und Consumerization (BYOD) in Deutschland 2012 Portfoliodarstellung: T-Systems IDC Multi-Client-Projekt September 2012

Mehr

INDUSTRIE 4.0 IN DEUTSCHLAND 2014

INDUSTRIE 4.0 IN DEUTSCHLAND 2014 Fallstudie: Microsoft IDC Multi-Client-Projekt INDUSTRIE 4.0 IN DEUTSCHLAND 2014 Startschuss für die ITK-basierte vierte industrielle Revolution Microsoft Fallstudie: Krones AG Informationen zum Kunden

Mehr

Druck für Unternehmen leicht gemacht

Druck für Unternehmen leicht gemacht Druck für Unternehmen leicht gemacht Wenn User wissen, wie man eine E-Mail versendet oder eine Webseite aufruft, dann können sie auch mit EveryonePrint drucken EveryonePrint ist die perfekte Lösung für

Mehr

mobile Dokumente, Informationen, ECM... Immer präsent auch unterwegs.

mobile Dokumente, Informationen, ECM... Immer präsent auch unterwegs. mobile Dokumente, Informationen, ECM... Immer präsent auch unterwegs. Für geschäftskritische Entscheidungen spielt es heute keine Rolle mehr, ob Sie in Ihrem Büro am Schreibtisch sitzen, mit dem Auto zu

Mehr

IBM Power Screening. Know Your Systems Health.

IBM Power Screening. Know Your Systems Health. IBM Power Screening Know Your Systems Health. IBM Power Screening Situation Ihrer IBM Power Systeme Ihre IBM Power Systeme laufen rund und es sind keine auffälligen Systemprobleme erkennbar? Dies zeichnet

Mehr

Studenten. leicht gemacht. Druck für

Studenten. leicht gemacht. Druck für Wenn Studenten wissen, wie man eine E-Mail versendet oder eine Website aufruft, dann können sie auch mit EveryonePrint drucken Druck für Studenten leicht gemacht EveryonePrint passt perfekt für Schulen,

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 Fallstudie: FNT Software IDC Multi-Client-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 IT Service Management im Spannungsfeld von Cloud Computing und enterprise Mobility FNT Software Fallstudie: Controlware

Mehr

RHENUS OFFICE SYSTEMS. Partner der Versicherungswirtschaft

RHENUS OFFICE SYSTEMS. Partner der Versicherungswirtschaft RHENUS OFFICE SYSTEMS Partner der Versicherungswirtschaft Ihre Vorteile bei Rhenus Modulare Lösungen mit schnellen Return on Investment Branchenerfahrener Dienstleister mit erstklassigen Referenzen Zugriff

Mehr

Samsung Electronics Deutschland GmbH IT Printing Division August 2014 deux

Samsung Electronics Deutschland GmbH IT Printing Division August 2014 deux Business Core Printing Solution Was sind die Business Core Printing Solution Die Samsung Business Core Printing Solution (BCPS) sind eine Software-Suite, bestehend aus fünf Modulen. Sie dienen der Erweiterung

Mehr

Dokumentenprozesse Optimieren

Dokumentenprozesse Optimieren managed Document Services Prozessoptimierung Dokumentenprozesse Optimieren Ihre Dokumentenprozesse sind Grundlage Ihrer Wettbewerbsfähigkeit MDS Prozessoptimierung von KYOCERA Document Solutions Die Bestandsaufnahme

Mehr

Das neue Verkaufszeitalter

Das neue Verkaufszeitalter Das neue Verkaufszeitalter Kunden begeistern und die Produktivität im Vertrieb steigern Axel Kress Snr. Solution Sales Professional Dynamics CRM Der aktuelle Wandel in der Fertigungsbranche Das Zeitalter

Mehr

MySolutions feat. GreenIT. Wie kann Software helfen IT Umweltverträglicher zu gestalten?

MySolutions feat. GreenIT. Wie kann Software helfen IT Umweltverträglicher zu gestalten? MySolutions feat. GreenIT Wie kann Software helfen IT Umweltverträglicher zu gestalten? Agenda 1. Genius Bytes 2. Monitoring 3. Prozesse 4. Drucken Geschichte 2000-2 Gründung 2002 Erste Druck und Accounting

Mehr

Ihre Informationen in guten. Bedarfsgerechte Lösungen für Ihr Informationsmanagement

Ihre Informationen in guten. Bedarfsgerechte Lösungen für Ihr Informationsmanagement Ihre Informationen in guten Händen. Mit Sicherheit. 4444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444 Bedarfsgerechte Lösungen für Ihr Informationsmanagement

Mehr

Die perfekte Druck-Infrastruktur Enterprise Output Management

Die perfekte Druck-Infrastruktur Enterprise Output Management Die perfekte Druck-Infrastruktur Enterprise Output Management Leonardo Kaltenhauser Director Sales EMEA Central Levi, Ray & Shoup Deutschland Inc Marc Breitenstein HP JetAdvantage Solutions Specialist

Mehr

STORAGE IN DEUTSCHLAND 2013

STORAGE IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: Veeam IDC Market Brief-Projekt STORAGE IN DEUTSCHLAND 2013 Optimierung des Data Centers durch effiziente Speichertechnologien veeam Fallstudie: Lamy / idicos GmbH Informationen zum Unternehmen

Mehr

IDC-Studie: Der deutsche Mittelstand entdeckt Print Management und Document Solutions für sich

IDC-Studie: Der deutsche Mittelstand entdeckt Print Management und Document Solutions für sich Frankfurt am Main, 7. Mai 2012 IDC-Studie: Der deutsche Mittelstand entdeckt Print Management und Document Solutions für sich Die aktuelle IDC-Studie Print Management & Document Solutions in Deutschland

Mehr

Digitalisierung in Vertrieb und Kundenservice Wohin geht die Reise? Digisurance Konferenz München 5. Februar 2016

Digitalisierung in Vertrieb und Kundenservice Wohin geht die Reise? Digisurance Konferenz München 5. Februar 2016 Digitalisierung in Vertrieb und Kundenservice Wohin geht die Reise? Digisurance Konferenz München 5. Februar 2016 Mittwoch, 3. Februar 2016 1 Persönliche Vorstellung Vorstand Geschäftsführer Prof IT Konzept

Mehr

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014 Unternehmensdarstellung: NTT Communications / NTT Europe IDC Multi-Client-Projekt HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2014 NTT Communications / NTT Europe Unternehmensdarstellung Informationen zum Unternehmen

Mehr

Quick-Installation. Personal Printing. Version 3.0. Cortado AG Alt-Moabit 91 a/b 10559 Berlin Germany/ Alemania

Quick-Installation. Personal Printing. Version 3.0. Cortado AG Alt-Moabit 91 a/b 10559 Berlin Germany/ Alemania Personal Printing Version 3.0 Quick-Installation Cortado AG Alt-Moabit 91 a/b 10559 Berlin Germany/ Alemania Cortado, Inc. 7600 Grandview Avenue Suite 200 Denver, Colorado 80002 USA/EEUU Cortado Pty. Ltd.

Mehr

Effizienz steigern, Kosten senken und die Sicherheit erhöhen. Einfache Lösungen, leichte Wege.

Effizienz steigern, Kosten senken und die Sicherheit erhöhen. Einfache Lösungen, leichte Wege. Effizienz steigern, Kosten senken und die Sicherheit erhöhen. Einfache Lösungen, leichte Wege. Das Unternehmen im Fokus Kostenersparnis Geld sparen, Produktivität steigern, die Umwelt schonen: My MFP hilft

Mehr

EINZIGARTIGE VISUALISIERUNG UND MODELLIERUNG VON SERVICES IM SERVICE- KATALOG DES SAP SOLUTION MANAGER

EINZIGARTIGE VISUALISIERUNG UND MODELLIERUNG VON SERVICES IM SERVICE- KATALOG DES SAP SOLUTION MANAGER REALTECH vsim VISUALIZED IMPACT & MODELING EINZIGARTIGE VISUALISIERUNG UND MODELLIERUNG VON S IM - KATALOG DES SAP SOLUTION MANAGER EINZIGARTIGE VISUALISIERUNG UND MODELLIERUNG VON S IM KATALOG DES SAP

Mehr

DCP-L2540DN DCP-L2560DW MFC-L2720DW MFC-L2740DW

DCP-L2540DN DCP-L2560DW MFC-L2720DW MFC-L2740DW DCP-L2540DN DCP-L2560DW MFC-L2720DW MFC-L2740DW KOMPAKTE UND LEISTUNGSSTARKE S/W-MULTIFUNKTIONSGERÄTE FÜR DEN PROFESSIONELLEN EINSATZ IM HOME- OFFICE UND IM KLEINEN BÜRO. Hohe Druckgeschwindigkeit von

Mehr

André Drößus Microsoft Consultant axon GmbH

André Drößus Microsoft Consultant axon GmbH André Drößus Microsoft Consultant axon GmbH Agenda 1. Begrüßung 2. Übersicht Office 365 3. Aufbau und Konzept 4. Best Practice Beispiel 5. Gründe für Office 365 Übersicht Dokumente erstellen, bearbeiten

Mehr

Dokumentenprozesse Optimieren

Dokumentenprozesse Optimieren managed Document Services Prozessoptimierung Dokumentenprozesse Optimieren Ihre Dokumentenprozesse sind Grundlage Ihrer Wettbewerbsfähigkeit MDS Prozessoptimierung von KYOCERA Document Solutions 1 Erfassung

Mehr

Pressemeldung. Frankfurt am Main, 11. Februar 2016

Pressemeldung. Frankfurt am Main, 11. Februar 2016 Pressemeldung Frankfurt am Main, 11. Februar 2016 IDC-Studie zu Print & Document Managment: Papierloses Büro bleibt vorerst Illusion, ineffizientes Handling von Dokumenten bremst deutsche Unternehmen aus

Mehr

Unterrichtseinheit 10

Unterrichtseinheit 10 Unterrichtseinheit 10 Begriffe zum Drucken unter Windows 2000 Druckgerät Das Hardwaregerät, an dem die gedruckten Dokumente entnommen werden können. Windows 2000 unterstützt folgende Druckgeräte: Lokale

Mehr

docuform Mobile Cloud Printing Software Konzept und Design

docuform Mobile Cloud Printing Software Konzept und Design docuform Mobile Cloud Printing Software Konzept und Design Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...3 2. Anforderungen der Daimler AG...4 3. Mercury Infrastruktur der Daimler AG...4 4. Funktionsweise des Mobile

Mehr

Digitale Stipendiatsakte Alle Dokumente auf einen Blick - schnell, einfach, effizient

Digitale Stipendiatsakte Alle Dokumente auf einen Blick - schnell, einfach, effizient Digitale Stipendiatsakte Alle Dokumente auf einen Blick - schnell, einfach, effizient 1 Vergessen Sie überquellende Aktenschränke und Dokumentenchaos: Die digitale Stipendiatsakte beschleunigt und automatisiert

Mehr

Mobile Technologie braucht neue Geschäftsprozesse

Mobile Technologie braucht neue Geschäftsprozesse FHTW Berlin, 28.09.2005 Mobile Technologie braucht neue Geschäftsprozesse Dr. Key Pousttchi Arbeitsgruppe Mobile Commerce Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Systems Engineering Universität Augsburg

Mehr

Mehr Produktivität mit Multifunktionsgeräten Best Practice

Mehr Produktivität mit Multifunktionsgeräten Best Practice Mehr Produktivität mit Multifunktionsgeräten Best Practice Boris Beck IT Specialist Infrastruktur Schweizerische Nationalbank Mirko Paradiso Sales Manager Imaging and Printing Hewlett-Packard (Schweiz)

Mehr

Anbindung von Vertriebspartnern Integration von Maklern und Vertriebspartnern durch automatisierte Prozesse

Anbindung von Vertriebspartnern Integration von Maklern und Vertriebspartnern durch automatisierte Prozesse Integration von Maklern und Vertriebspartnern durch automatisierte Prozesse Der Service bietet die standardisierte und effiziente Anbindung von Maklern und Vertriebspartnern an das Versicherungsunternehmen.

Mehr

Am Selbstbedienungsterminal eigene Dokumente drucken

Am Selbstbedienungsterminal eigene Dokumente drucken Am Selbstbedienungsterminal eigene Dokumente drucken + Einleitung PrinterOn ermöglicht Ihren Benutzern Druckaufträge von einem Mobilgerät (z.b. iphone, Blackberry etc.) an einem eingerichteten Drucker

Mehr

CASE STUDY. Eine SAP-Schnittstelle zum Web-to-Print Shop ist keine Raketenwissenschaft mehr

CASE STUDY. Eine SAP-Schnittstelle zum Web-to-Print Shop ist keine Raketenwissenschaft mehr CASE STUDY Eine SAP-Schnittstelle zum Web-to-Print Shop ist keine Raketenwissenschaft mehr Große Unternehmen müssen alle Buchungsvorgänge in SAP dokumentieren. Jede Rechnung muss einer Bestellung zugeordnet

Mehr

Big Business Dank Big Data?

Big Business Dank Big Data? Big Business Dank Big Data? Neue Wege des Datenhandlings und der Datenanalyse, Deutschland 2012 Portfoliodarstellung: Informatica GmbH IDC Multi-Client-Projekt Oktober 2012 Analyst: Matthias Zacher IDC

Mehr

SEH WHITEPAPER USB-TO-NETWORK (UTN) Nutzung von nicht-netzwerkfähigen USB-Outputgeräten (GDI-Drucker, Multifunktionsgeräte, Kopierer) über das Netz

SEH WHITEPAPER USB-TO-NETWORK (UTN) Nutzung von nicht-netzwerkfähigen USB-Outputgeräten (GDI-Drucker, Multifunktionsgeräte, Kopierer) über das Netz SEH WHITEPAPER USB-TO-NETWORK (UTN) Nutzung von nicht-netzwerkfähigen USB-Outputgeräten (GDI-Drucker, Multifunktionsgeräte, Kopierer) über das Netz Bislang lassen sich sogenannte GDI-Drucker d.h. günstige

Mehr

Business Process Brunch. BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum. am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr

Business Process Brunch. BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum. am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum Das Event am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr Agenda am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr Agenda 08:30 Uhr 09:15 Uhr 10:00 Uhr 11:00 Uhr

Mehr

Basispresseinformation zweipunktnull

Basispresseinformation zweipunktnull Basispresseinformation zweipunktnull Innovationen leben gelebte Innovationen. Unternehmen müssen die Technologien und Lösungsansätze ihrer Außenkommunikation zeitgerecht anpassen, damit Kunden und Interessenten

Mehr

Pressemitteilung. Neues i-sensys Farblaser-Multifunktionssortiment Unerreichte Flexibilität für kleine Arbeitsteams

Pressemitteilung. Neues i-sensys Farblaser-Multifunktionssortiment Unerreichte Flexibilität für kleine Arbeitsteams Pressemitteilung Neues i-sensys Farblaser-Multifunktionssortiment Unerreichte Flexibilität für kleine Arbeitsteams Wallisellen, 01. September 2015 Canon präsentiert zwei neue Serien von A4- Farblaser-Multifunktionsdruckern,

Mehr

DIGITALE ARCHITEKTUR FÜR KOMMUNEN

DIGITALE ARCHITEKTUR FÜR KOMMUNEN by PROSOZ DIGITALE ARCHITEKTUR FÜR KOMMUNEN Fünf Fragen zur Digitalisierung 1 2 Sind Sie bereit für die Digitale Gesellschaft? 85 Prozent aller Bürgerinnen und Bürger bewegen sich tagtäglich im Internet

Mehr

ENTERPRISE MOBILITY. Eine neutrale Marktbetrachtung. Danijel Stanic, Consultant, Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG

ENTERPRISE MOBILITY. Eine neutrale Marktbetrachtung. Danijel Stanic, Consultant, Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen Eine neutrale Marktbetrachtung ENTERPRISE MOBILITY Danijel Stanic, Consultant, Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG VORSTELLUNG Danijel Stanic Consultant & System

Mehr

KYOCERA WORKFLOW OPTIMIERUNG DOKUMENTEN WORKFLOWS OPTIMIEREN

KYOCERA WORKFLOW OPTIMIERUNG DOKUMENTEN WORKFLOWS OPTIMIEREN KYOCERA WORKFLOW OPTIMIERUNG DOKUMENTEN WORKFLOWS OPTIMIEREN IHRE DOKUMENTEN- WORKFLOWS SIND GRUNDLAGE IHRER WETTBEWERBSFÄHIGKEIT WORKFLOW OPTIMIERUNG VON KYOCERA DOCUMENT SOLUTIONS 1 ERFASSUNG Schritte

Mehr

PrintSuperVision Die OKI Drucksystem-Managementlösung

PrintSuperVision Die OKI Drucksystem-Managementlösung PrintSuperVision Die OKI Drucksystem-Managementlösung Die einfachste Art für jedes Unternehmen, um OKI Drucksysteme proaktiv zu überwachen und zu verwalten. Print SuperVision (PSV) ist die Konfigurations-

Mehr

digital business solution d.velop office intergration for SAP ERP

digital business solution d.velop office intergration for SAP ERP digital business solution d.velop office intergration for SAP ERP Vereinfachen Sie Ihren Arbeitsalltag mit effizientem Vorlagenmanagement 1 In den meisten Unternehmen werden hauptsächlich Microsoft Office

Mehr

Xerox ER&SG Roadshow 2015

Xerox ER&SG Roadshow 2015 Xerox ER&SG Roadshow 2015 Berlin / München / Düsseldorf Juni 2015 Begrüßung und Vorstellung 1. Neues von Xerox 2. Connectkey / Solutions 3. Xerox for Supplies Wie intelligente Dokumente Ihre Geschäftsprozesse

Mehr

Der Online-Dienst für sichere Kommunikation.

Der Online-Dienst für sichere Kommunikation. Der Online-Dienst für sichere Kommunikation. Verschlüsselt, zertifiziert, bewährt. Software auf den PUNKT gebracht. sidoku verschlüsselt Geschäftskommunikation Webmailer & Add-on für E-Mail-Programme.

Mehr

Dokumentenmanagement-System in der LBS RP

Dokumentenmanagement-System in der LBS RP Dokumentenmanagement-System in der LBS RP Thomas Klein 2-242 Münster, 17.09.2014 Kurze Vorstellung Thomas Klein Thomas Klein Gruppenleiter SK- und AD-Betreuung Bauspar-Geschäft Verantwortlich für die Einführung

Mehr

ERLEBEN SIE CONSULTING UND SOFTWARE IN EINER NEUEN DIMENSION!

ERLEBEN SIE CONSULTING UND SOFTWARE IN EINER NEUEN DIMENSION! Professionell, effizient und zuverlässig. ERLEBEN SIE CONSULTING UND SOFTWARE IN EINER NEUEN DIMENSION! ÜBER UNS Die G+H Systems. Im Gleichtritt mit unseren Kunden und Partnern zusammen schneller ans Ziel.

Mehr