SNEAK PREVIEW VIERTEL ZWEI RUNDUM LEBEN VIERTEL ZWEI. WOHNEN IM GRÜNEN GREEN LIVING Seite page 4&12. ARBEITEN IM GRÜNEN GREEN WORKING Seite page 14

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SNEAK PREVIEW VIERTEL ZWEI RUNDUM LEBEN VIERTEL ZWEI. WOHNEN IM GRÜNEN GREEN LIVING Seite page 4&12. ARBEITEN IM GRÜNEN GREEN WORKING Seite page 14"

Transkript

1 VIERTEL ZWEI VIERTEL ZWEI RUNDUM LEBEN VIERTEL ZWEI DENKT WEITER VIERTEL ZWEI THINKS AHEAD AUSGABE 01 ISSUE 01 Dezember 2014 December SNEAK PREVIEW VIERTEL ZWEI WÄCHST VIERTEL ZWEI GROWS Seite page 2 WOHNEN IM GRÜNEN GREEN LIVING Seite page 4&12 ARBEITEN IM GRÜNEN GREEN WORKING Seite page 14

2 SNEAK PREVIEW 2017 Mitten in Wien Eingebettet in lebenswerten Grünraum wird die Business- Oase VIERTEL ZWEI erweitert. Neue Wohnungen und Büros werden in einem ausgewogenen Verhältnis entstehen, für Vielfalt sorgen und noch näher am Grünen Prater für einzigartige Lebensqualität sorgen. Eine innerstädtische Lebens-Oase grün, bunt und lebendig. In the middle of Vienna within this wonderful green living space the business oasis VIERTEL ZWEI is being expanded. A healthy balance of new apartments and offices will be built, ensuring variety and, since they will be even closer to the green Prater, a unique quality of life. An urban oasis for living green, colorful and lively. RONDO (Wohnen living) Seite page 4 STUDIO ZWEI (Wohnen living) Seite page 12 MILESTONE (Studentapartments) Seite page 10 HAUPTPLATZ MAIN SQUARE Seite page 14 DENK DREI (Büros offices) Seite page 14 02_03

3 So lässt es sich leben: mit Blick auf die Trabrennbahn Krieau, den Grünen Prater vor der Haustür und mit bester öffentlicher Verkehrsanbindung. Ob Student, Jungakademiker, Single, Familienmensch oder Senioren im VIERTEL ZWEI gibt es für jeden das passende Wohnungsangebot. LIVING RIGHT NEXT TO THE GREEN PRATER That s the way to live: with a view of the Krieau trotting course, the Green Prater in front of your door, and the best public transportation connections. Whether students, young academics, singles, families or seniors VIERTEL ZWEI offers the right living space for everyone. WOHNEN DIREKT AM GRÜNEN PRATER 04_05

4 LIFESTYLE-WOHNUNGEN AM GRÜNEN PRATER LIFESTYLE-FLATS ON THE GREEN PRATER Tops in 7 exklusiven Gebäuden ca. 50 bis 150 m² Wohnfläche Terrassen mit Ausblick Hochwertig ausgestattet Freifinanziertes Eigentum Anlegerwohnungen Architekt: Atelier Thomas Pucher Fertigstellung 2017 Apartments in seven exclusive buildings ca. 50 to 150 m² living space Terraces with a view Luxuriously appointed Privately financed property Flats for investors Architects: Atelier Thomas Pucher Completion in _07

5 STADT UND LAND UND NEU UND ALT... Thomas Pucher kommt aus Graz und arbeitet in der ganzen Welt. Wir haben mit ihm über die Schizophrenie des Standortes gesprochen und über den Grünen Prater natürlich auch. 08_09 CITY AND COUNTRYSIDE, NEW AND OLD... Thomas Pucher comes from Graz and works all over the world. We discussed the site s schizophrenia, and of course the Green Prater as well. Sie arbeiten derzeit an einigen großen internationalen Projekten von Dortmund über Tallinn bis Doha. Was war der Anreiz für Ihre Teilnahme am Architekturwettbewerb für die Erweiterung des VIERTEL ZWEI in Wien? Dieser Ort ist ein extremer Anreiz. Das Grundstück bildet einen Schnittpunkt aus unterschiedlichsten stadtund landschaftsräumlichen Elementen, noch dazu aus unterschiedlichsten Entstehungszeiten Prater, Campus WU, VIERTEL ZWEI, Trabrennbahn und U-Bahn-Anbindung. Ein unglaublich reicher Ort voll von Stimmungen, Grünraum und Stadt, alt und neu; der Prototyp einer modernen Patchwork- Stadtlandschaft in diesem Fall in einer ausgewogenen Qualität, wie wir sie noch nie gesehen haben. Was war die größte Herausforderung in der Erarbeitung Ihres Entwurfs für das VIERTEL ZWEI? Das war die Umsetzung der beschriebenen Vielfalt in ein präzises, sehr individuelles, aber niemals beliebiges Konzept. Die erforderliche Dichte und die Einfügung in den sensiblen Naturraum konnten wir zu einer Projektqualität entwickeln, welche die vielen Elemente der Nachbarschaft auch tatsächlich widerspiegelt urbane Nähe sozusagen, durchspült von Landschaft und Naturraum. Das Gefühl, bei gleichzeitiger Grünlage und Privatheit mittendrin zu sein. Welchen Einfluss hatte der direkt angrenzende Grüne Prater auf die Gestaltung der Gebäude und Flächen? Einen großen. Der Prater bildet ein Stück Natur in der Stadt. Er zieht sich durch unser Quartier durch, wir staffeln die Gebäude zum Prater hin ab und öffnen uns zu ihm hin. Letztlich ist der Prater natürlich die große Qualität dieser Lage. You are currently working on a few major international projects, from Dortmund to Tallinn to Doha. What inspired you to enter a submission in the architectural competition for the VIERTEL ZWEI expansion in Vienna? This site is incredibly attractive. The property is located at the intersection of very different elements of urban space and landscape, including a very broad variety of buildings in terms of historical construction times: the Prater, the Vienna University of Economics and Business campus, VIERTEL ZWEI, the trotting course, and the subway station. It s a place with a wealth of atmosphere, green space and city, old and new, a prototype of the modern urban patchwork landscape in this case with a quality of balance that we have never seen before. What was the greatest challenge in the preparation of your design for VIERTEL ZWEI? The framing of the diversity I just mentioned within a precise, highly individual, yet never arbitrary, design. We were able to develop the required density and the project s insertion into a sensitive natural space into a project that actually reflected the many elements of the neighbourhood close to the city, yet flush with landscape and natural space. The feeling of being in the middle of it all, yet in the privacy of a green space. What influence did the Green Prater, which is directly adjacent to the project, have on the design of the building and its surroundings? A major one. The Prater is one of the city s essential natural showpieces. It winds through our quarter, and we stagger the buildings up to the Prater, opening our project to the park. In the final analysis, the Pratur is of course the defining feature of this site.

6 VON SCHWEBENDEN BAUTEN UND FLIEGENDEN GÄRTEN Bei der Realisierung der Vision eines ganzen Stadtviertels sind soziale Infrastrukturen (Schulen, Kindergarten, universitätsnahe Nutzungen etc.) und die Belebung der Erdgeschoßzonen mit Flächen für Gastronomie und Einkauf ebenso unverzichtbar wie eine ambitionierte, aber homogene Architektur, die zwischen unterschiedlichen Bedürfnissen und Kulturen zum Dolmetscher wird. Deswegen gilt eine bewusst lockere Bebauung mit jeder Menge Freiraum und Grünflächen ebenso als Prämisse bei den Architekturwettbewerben wie die Schaffung eines weit gefächerten Angebots von smarten Kleinstapartments bis hin zu gut geschnittenen Familienwohnungen. ON FLOATING BUILDINGS AND FLYING GARDENS During the course of realising this vision of an entire city district, social infrastructure (schools, kindergartens, university-related spaces, etc.) and enlivening ground-floor zones with dining and shopping opportunities was just as indispensable as an ambitious yet uniform architecture that becomes a mediator between different needs and cultures. Hence the prominence in the competition of such ideas as intentionally sparse development, with all of its free space and green areas, including the creation of a broad array of small but smart flats as well as well-arranged family homes. RONDO Wohnungen am Grünen Prater flats on the Green Prater DENK DREI ca m² Bürofläche ca. 22,500 m² of office space MILESTONE ca. 350 Studenten Apartments ca. 350 student apartments STUDIO ZWEI ca. 100 Studios ca. 100 studios 10_11

7 Studios zeigen, dass auch sehr kleine Wohnungen viel Platz für große Ideen bieten. Die clevere Innenraumgestaltung dehnt ca. 31 m 2 auf gefühlte 55 m 2 aus und lässt auf kleinster Fläche möglichst viel Lebensraum entstehen. Ca. 100 Studios Ca. 31 m² Wohnfläche Jedes Studio mit eigenem Balkon Hochwertig ausgestattet Gemeinschaftsflächen: Dining Room, Washing Room Gemeinsame Dachterrasse Fertigstellung 2017 Freifinanzierte Eigentumswohnungen Architekten: Chaix & Morel et Associés ON THE REDUCTION TO THE MAXIMUM The studios show that even very small apartments offers lots of space for great ideas. The clever interior design makes 31 m 2 feel like 55 m 2, creating the greatest possible living space within the smallest of areas. Ca. 100 studios Ca. 31 m² living space Every studio has its own balcony Luxuriously appointed Community spaces: Dining Room, Washing Room Shared rooftop terrace Completion in 2017 Privately financed flats Architects: Chaix & Morel et Associés VON DER REDUKTION AUF DAS MAXIMUM STUDIOS 12_13

8 IM ZENTRUM: UNSER HAUPTPLATZ Der lebendige Mittelpunkt des VIERTEL ZWEI vereint Lebens- und Arbeitsqualität in einzigartiger Weise. Mit Blick auf die traditionelle Trabrennbahn Krieau und den WU Campus mit dem Grünen Prater vor der Haustür. Mit Nahversorgern, Restaurants und Shops stellt er das pulsierende Zentrum eines neuen Stadtteils dar. IN THE CENTER: OUR MAIN SQUARE The vivid center of VIERTEL ZWEI combines the qualities of life and work in a unique way. With a view of the traditional trotting course and the Vienna University of Economics and Business campus, with the Green Prater just out the front door. With local suppliers, restaurants and shops it represents the vibrating center of a new quarter. LEBEN SIE LIEBER 14_15

9 ARBEITEN SIE LIEBER ARBEITEN MIT AUSSICHT Gesamtmietfläche: m² Mietflächen: ca. 500 bis m² auf einer Ebene Hohe Flexibilität bei der Nutzbarkeit: Einzelbüros, für Team- und Großraumbüros ideal umsetzbar Fertigstellung: 2017 Architektenbüro: Chaix & Morel et Associés WORK WITH A VIEW Total rentable area: 22,500 m² Rentable spaces: ca. 500 to 2,300 m² on one floor Highly flexibility utilisation: individual offices, ideal for team and open-plan offices Completion: 2017 Architects: Chaix & Morel et Associés 16_17

10 STATION KRIEAU MESSE WIEN HOCH ZWEI PLUS ZWEI VIERTEL ZWEI BIZ ZWEI Henrike Wehberg-Krafft Hans-Herrmann Krafft WES LandschaftsArchitektur PARKHAUS WU CAMPUS TRABRENNSTRASSE HOTEL RUND VIER TRABRENNBAHN KRIEAU MILESTONE STUDENT APARTMENTS GRÜNRAUM- PLAN Die Arbeit von WES LandschaftsArchitektur umfasst die Gestaltung von architektonischen Innen- und Außenräumen: Freiraum- und Objektplanung, Grünordnung- und Landschaftsplanung, Gutachten und städtebauliche Projekte sowie Kunst am Bau. WES legt große Aufmerksamkeit auf sämtliche Leistungsphasen, d. h. auf eine hohe Qualität vom künstlerischen und inhaltlichen Konzept bis zur professionellen Realisierung. Die Business-Oase VIERTEL ZWEI trägt bereits die Handschrift von WES. Es lag daher nahe, die Grünraum-Experten auch mit der Erweiterung zur Lebens-Oase zu befassen. GREEN SPACE PLAN The work by WES LandscapeArchitecture includes the design of the interior and exterior architectural spaces: the planning of open spaces and sites, landscape architecture, certifications, and urban projects such as Kunst am Bau. WES pays a great deal of attention to all of the work phases, meaning to the high quality of artistic and content-related design, all the way through to professional implementation. The business oasis VIERTEL ZWEI already bears the mark of WES. So it made sense to have the green space experts deal with the expansion of the oasis for living. Wir haben das Büro WES Landschafts- Architektur gefragt, wie sich das neue VIERTEL ZWEI anfühlen wird: We asked the WES LandscapeArchitecture office how the new VIERTEL ZWEI will feel: 18_19 26_27 TRIBÜNE GRÜNER PRATER Das neue VIERTEL ZWEI ist eine Weiterentwicklung, stellt aber gleichzeitig ganz neue Anforderungen an die Freiraumplanung. Zum einen unterscheiden sich die neuen städtebaulichen Räume sehr stark von dem bereits umgesetzten Bereich, VIERTEL ZWEI is an extension, yet places completely new demands on the open space planning. For one, the new urban development spaces differ very strongly from the previously built area;

11 zum anderen sind auch die beiden neuen Baufelder sehr unterschiedlich. Der Raum im Norden zwischen MILE- STONE Studentenapartments und den Büros wirkt sehr urban wo liegen hier die Schwerpunkte Ihrer Gestaltung? Die Anordnung der Gebäude bildet eine Art Innenhof mit einer Promenade zur Trabrennbahn im Osten. Um die Baukörper gestalterisch zusammenzuziehen, haben wir eine Struktur aus Grünflächen entwickelt, um anschließend die Gebäude darin zu integrieren. Die Formensprache des VIERTEL ZWEI wird hierbei aufgegriffen, weiterentwickelt und neu interpretiert, sodass ein Zusammenhang zu spüren, gleichzeitig aber Eigenständigkeit gewährleistet ist. Der Besucher geht durch geschwungene Pflanzflächen mit Gräsern und Stauden, die bis zu einer Höhe von 90 cm modelliert werden und das Gefühl vermitteln, man ginge durch eine Art städtischen Garten oder durch ein grünes Wohnzimmer eine Impression, die durch ein lichtes und lockeres Dach aus Bäumen mit hoher Blätterkrone stimuliert wird. In unterschiedlichsten Bereichen verlaufen Kanten an oder auch in den Pflanzflächen und bilden Bänke, Sitzecken und -nischen sowie Liegeflächen, die wie in einer Art Hof (auch an der Promenade im Osten) einladen, sich am Abend, in Arbeitspausen oder nach der Uni zu treffen oder sich dort zurückzuziehen. Wie werden Sie im Süden an die Räume zwischen den locker gestellten Wohngebäuden herangehen? Aufgrund einer etwas dichteren Anordnung von Bäumen entsteht das Bild eines lichten Wäldchens mit einzelnen Wohngebäuden. Durch die in Form großzügiger Bögen on the other hand, the two new construction sites are very different in their own right. The area in the north will become very urban with regard to its usage requirements, its quality of life, and the urban development situation. The arrangement of the buildings forms a kind of interior courtyard with a promenade to the trotting course in the east. In order to pull the buildings together in terms of design, we developed a green space structure that integrates the buildings. We therefore take up the formal language of VIERTEL ZWEI, develop it further, and re-interpret it so that we gain a sense of the context, yet its independence and uniqueness is also guaranteed. Visitors go through curved flower beds with grasses and perennials that are shaped up to a height of 90 cm; this conveys the atmosphere that you are passing through an urban garden or a green living room an impression that is stimulated by a light, loose roof provided by trees with a high crown of leaves. In various types of areas, edges and angles run along or into the flower beds, forming benches, sitting areas, niches, and outdoor lounging spaces, that serve as an invitation into a type of courtyard (or to the promenade on the eastern side), to meet up with people or be alone in the evening, during breaks at work, or after a day at the university. The southern construction site on the Prater is distinguished by a free, laid-back arrangement of buildings that seem to flow formally through the free spaces. Somewhat denser stands of trees create the image of a light little forest with individual residential buildings. Unser Hauptplatz Zentrum und belebter Treffpunkt. Wasserflächen verändern zu jeder Jahres- und Tageszeit und bei jedem Wetter ihr Aussehen, ihre Ausstrahlung und ihren Charakter und haben den großen Vorteil, dass wir uns eigentlich immer gerne in ihrer Nähe aufhalten. Our main square Centre and lively meeting point. Expanses of water change their appearance, their radiance, and their character at every time of day and with every season, and have the great advantage that we always want to spend time near the water. modellierten Wiesenflächen verlaufen schmale und leicht geschwungene Wege, die an Waldpfade erinnern. Am Spielplatz und auch an Wegkreuzungen finden sich Sträucher mit Beeren, Kräuter und sogar Heilpflanzen, die von den Anrainern geerntet werden können. So entsteht eine Art Waldgarten unter einem lichten Baumdach mit sonnigen Lichtungen. The meadows, shaped in generous curves, host slim, slightly curving walkways that recall forest paths. There are shrubs with berries, herbs, and even medicinal plants at the playground and the intersections of paths, and residents are free to harvest them. This creates a kind of forest garden under a light canopy of trees, with rays of sunlight peeking through.

12 U4 Augarten U1 Schottentor U2 Herrengasse U3 Volksgarten Tiefer Graben Kohlmarkt Graben Taborstraße Schottenring Kai Salzgries Schwedenplatz Stephansplatz Stubentor Taborstraße Nestroyplatz Obere Viaduktgasse Praterstern Nordbahnhof Ausstellungsstraße WIENER RIESENRAD Prater Hauptallee R ustenschacherallee Messe-Prater REED MESSE WIEN Krieau WIRTSCHAFTS- UNIVERSITÄT Engerthstraße Vorgartenstraße Trabrennstraße VIERTEL ZWEI KRIEAU TRABRENNBAHN Handelskai Stadion STADION CENTER Donauinsel A22 U2 Volkstheater Burggarten Museumsquartier Kärntner Straße WIENER STAATSOPER Ring Stadtpark WIEN MITTE Marxergasse Untere Weißgerberstraße Rochusgasse GRÜNER PRATER ERNST-HAPEL STADION WIENER STADIONBAD E rdbergstraße Karlsplatz A23 Naschmarkt U4 Wienzeile Operngasse Kardinal-Nagl-Platz L andstraßer H auptstraße Margaretenstraße Argentinierstraße Taubstummengasse R ennweg Erdberger Lände Schlachthausgasse Richtung Flughafen Lusthaus U1 SCHLOSS BELVEDERE U3 A4 200 m 22_23 Direkt am Grünen Prater, aber nur 4 U-Bahn-Stationen von der Innenstadt und 17 km vom Flughafen entfernt: im Herzen Europas. Directly next to the Green Prater, but only four subway stations from the city centre and 17 km from the airport: in the heart of Europe.

13 Rund Menschen arbeiten in 26 Unternehmen vor Ort auf über m² Bürofläche, wohnen in 78 Wohnungen, 250 Hotelzimmern und genießen den m² großen See sowie über m² Grünflächen. About 4,000 people work in 26 companies on site in over 80,000 m² of office space, live in 78 flats, 250 hotelrooms and enjoy the 5,000 m² lake and 13,500 m² of green space. VIERTEL ZWEI HEUTE Das VIERTEL ZWEI ist eines der erfolgreichsten Stadtentwicklungsprojekte Wiens und ein schönes Beispiel dafür, dass Arbeits- und Lebensqualität einander ideal ergänzen können. Die perfekte Work-Life-Balance, umgesetzt in einem innerstädtischen Businessviertel, ist also mehr als ein guter Grund, dass das VIERTEL ZWEI jetzt in die zweite Runde geht und erweitert wird. VIERTEL ZWEI TODAY VIERTEL ZWEI is one of Vienna s most successful urban development projects and provides a beautiful example of how the quality of life and work can ideally complement one another. The perfect work-life-balance, realised in an urban business district, is therefore more than enough reason for the second round of VIERTEL ZWEI s expansion. 24_25

14 IM MITTEL- PUNKT STEHT DER MENSCH Nur rund 50 % der verfügbaren Flächen wurden im VIERTEL ZWEI verbaut. Da bleibt viel Raum für Ideen. 4_5 26_27 PEOPLE ARE THE FOCUS Only about 50 % of available space was built on in VIERTEL ZWEI. That leaves plenty of room for ideas.

15 HOCH ZWEI: 21,700 m² Architects: henke und schreieck PLUS ZWEI: 19,000 m² Architect: Martin Kohlbauer HOTEL ZWEI: 250 Zimmer rooms Architect: Zechner & Zechner LOFT ZWEI: 1,300 m² Architects: C. Einwaller, M. Kohlbauer BIZ ZWEI: 17,000 m² Architect: Martin Kohlbauer RUND VIER: 21,100 m² Architects: henke und schreieck STELLA ZWEI: 78 Wohnungen flats Architects: Zechner & Zechner GRÜNRAUM GREEN SPACE: 13,500 m² THE FOCUS IS ON PEOPLE. 4_5 28_29 H ZWEI O LAKE: 5,000 m² Only 50% of available space was built on in Viertel Zwei. That leaves plenty of room for ideas. The focus is on people. Only 50% of available space was built out in Viertel Zwei That leaves plenty of room for ideas.

16 PREISGEKRÖNTE ARCHITEKTUR SETZT DEN MENSCHEN IN DEN MITTELPUNKT AWARD-WINNING ARCHITECTURE SETS THE FOCUS ON PEOPLE Walter Hammertinger ist Geschäftsführer der IC Projektentwicklung wir haben ihn zum Erfolgsrezept des Projektes befragt: Unser Ziel ist es, mit dem neuen VIER- TEL ZWEI die Erfolgsgeschichte des bestehenden Stadtentwicklungsgebietes VIERTEL ZWEI fortzusetzen und aus der Arbeits-Oase einen Wohlfühl-Lebensraum für alle Bewohner und Nutzer in Form eines neuen Stadtviertels zu schaffen. Das bisher unerschlossene Gebiet neben dem VIER- TEL ZWEI wird nutzbar gemacht und zu neuem Lebens- und Arbeitsraum in einer einzigartigen Lage, direkt angrenzend an den neuen Campus der Wirtschaftsuniversität und den Grünen Prater, erschlossen. Aus dem bisherigen Büroquartier wird damit das Lebens-VIERTEL ZWEI mit einem ausgeglichenen Mix aus Wohnen, Leben und Arbeiten. Der Aspekt der Nachhaltigkeit spielt in all unseren Überlegungen eine zentrale Rolle, und wir haben uns zum Ziel gesetzt, neue Meilensteine in in den Bereichen Energieeffizienz und nachhaltiges Bauen zu setzen. Gleichzeitig wird das VIERTEL ZWEI ein autofreies Stadtquartier mit jeder Menge Grün und Wasser in einem urbanen Umfeld. Das VIERTEL ZWEI steht schon heute für preisgekrönte Architektur an einem außergewöhnlichen Standort. Bunt, lebendig und grün soll es nun weitergehen. Der Mensch ist und bleibt das Maß unserer Entwicklungen. Walter Hammertinger is the Managing Director of IC project development, and we asked him about the project s recipe for success: Our aim is to continue the success story of the VIERTEL ZWEI urban development area and to create a new city district that turns a working oasis into a feel-good living space for all resident and users. The previously undeveloped area next to VIER- TEL ZWEI will be utilised as a new living and working space in a unique location, directly adjacent to the new campus of the Vienna University of Economics and Business and the Green Prater. The previous office district will therefore become the residential aspect of VIERTEL ZWEI, with a balanced mix of housing, living, and working. Sustainability plays a central role in all of our deliberations, and we have set ourselves the goal of establishing new milestones in energy efficiency and sustainable construction. At the same time, VIERTEL ZWEI will be a car-free district, with tons of green space and water in an urban environment. VIERTEL ZWEI is already synonymous today with award-winning architecture at an extraordinary location. We will extend the project s colourful, lively, and green character. People are and will remain the focus of our developments. 30_31

17 WORK IN PROGRESS Das VIERTEL ZWEI und seine vielen Ideen gedeihen prächtig. Detailinformationen zu den einzelnen Projekten gibt es ab Anfang VIERTEL ZWEI and its many ideas are flourishing brilliantly. Detailed information on the individual projects will be available as of early Herausgeber editor: IC Projektentwicklung GmbH, Stella-Klein-Löw-Weg 8, 1020 Wien, Telefon: , Visualisierungen renderings: Atelier Thomas Pucher, Chaix & Morel et Associés, JAMJAM Fotos pictures: Bruno Klomfar, Christian Piechaczek, Heinz Schmölzer, Udo Titz, Johannes Zinner Konzept & Gestaltung idea & creation: Vienna Marketing & Energie Contracting & Zündel Branding member of value one group

The poetry of school.

The poetry of school. International Week 2015 The poetry of school. The pedagogy of transfers and transitions at the Lower Austrian University College of Teacher Education(PH NÖ) Andreas Bieringer In M. Bernard s class, school

Mehr

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING.

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING. Fahraktive EVENTS ZUM ANSCHNALLEN. FASTEN YOUR SEATBELTS FOR SOME AWESOME DRIVING EVENTS. SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. Jeder, der BMW UND MINI DRIVING ACADEMY hört, denkt automatisch an Sicherheit.

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Porsche Consulting Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Especially crucial in medical technology: a healthy company. Germany

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

Winters Hotel Company

Winters Hotel Company Winters Hotel Company Unsere 3- und 4-Sterne-Hotels zeichnet das aus, was perfekte Stadthotels ausmachen: zentral, hochwertig, modern mit breitem Businessangebot. In bester Innenstadtlage bieten wir Geschäfts-

Mehr

CHAMPIONS Communication and Dissemination

CHAMPIONS Communication and Dissemination CHAMPIONS Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 CENTRAL EUROPE PROGRAMME CENTRAL EUROPE PROGRAMME -ist als größtes Aufbauprogramm

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

CLASSIC LINE Überall. All-time favourite. müller möbelfabrikation GmbH & Co. KG Werner-von-Siemens-Str. 6 D-86159 Augsburg

CLASSIC LINE Überall. All-time favourite. müller möbelfabrikation GmbH & Co. KG Werner-von-Siemens-Str. 6 D-86159 Augsburg photographs: andreas brücklmair_ brochuredesign: holger oehrlich CLASSIC LINE Überall ein Lieblingsstück. All-time favourite. müller möbelfabrikation GmbH & Co. KG Werner-von-Siemens-Str. 6 D-86159 Augsburg

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

job and career for women 2015

job and career for women 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career for women 2015 Marketing Toolkit job and career for women Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Juni 2015 1 Inhalte Die Karriere- und Weiter-

Mehr

Scrum @FH Biel. Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012. Folie 1 12. Januar 2012. Frank Buchli

Scrum @FH Biel. Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012. Folie 1 12. Januar 2012. Frank Buchli Scrum @FH Biel Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012 Folie 1 12. Januar 2012 Frank Buchli Zu meiner Person Frank Buchli MS in Computer Science, Uni Bern 2003 3 Jahre IT

Mehr

Business Solutions Ltd. Co. English / German

Business Solutions Ltd. Co. English / German Business Solutions Ltd. Co. English / German BANGKOK, the vibrant capital of Thailand, is a metropolis where you can find both; East and West; traditional and modern; melted together in a way found nowhere

Mehr

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health)

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) 1 Utilitarian Perspectives on Inequality 2 Inequalities matter most in terms of their impact onthelivesthatpeopleseektoliveandthethings,

Mehr

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR)

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas in cooperation with Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Our idea: Fachbereich Wirtschaft, Verwaltung und Recht Simple strategies of lifelong

Mehr

Equipment for ball playing

Equipment for ball playing pila1 82 pila2 83 sphaera 84 Ballspielanlagen Equipment for ball ing Mit den stilum-spielgeräten für Sand, Wasser und Luft punkten Sie in jeder Altersgruppe. So lässt unser Sandbagger tollo die Herzen

Mehr

Q Savoy Hotel Munich. Coming soon. Opening January 2010

Q Savoy Hotel Munich. Coming soon. Opening January 2010 A BOUTI Coming soon Opening January 2010 Coming soon in 2010 Freuen Sie sich auf Anfang 2010: Das Leonardo Boutique öffnet seine Pforten für Geschäfts- und Städtereisende mit hohem Anspruch an Stil und

Mehr

Field Librarianship in den USA

Field Librarianship in den USA Field Librarianship in den USA Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven Vorschau subject librarians field librarians in den USA embedded librarians das amerikanische Hochschulwesen Zukunftsperspektiven

Mehr

job and career at HANNOVER MESSE 2015

job and career at HANNOVER MESSE 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at HANNOVER MESSE 2015 Marketing Toolkit DE / EN 1 Inhalte Smart Careers engineering and technology 1 Logo Seite 3 2 Signatur Seite 4 3 Ankündigungstext

Mehr

King & Spalding Frankfurt

King & Spalding Frankfurt King & Spalding Frankfurt King & Spalding LLP TaunusTurm Taunustor 1 60310 Frankfurt am Main Germany T: +49 69 257 811 000 F: +49 69 257 811 100 www.kslaw.com/offices/frankfurt Travel Directions From the

Mehr

Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015

Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015 Event-UG (haftungsbeschränkt) DSAV-event UG (haftungsbeschränkt) Am kleinen Wald 3, 52385 Nideggen Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015 Ladies

Mehr

job and career at IAA Pkw 2015

job and career at IAA Pkw 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at IAA Pkw 2015 Marketing Toolkit job and career Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Februar 2015 1 Inhalte Smart Careers in the automotive

Mehr

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler Decision Support for Learners in Mash-Up Personal Learning Environments Dr. Hendrik Drachsler Personal Nowadays Environments Blog Reader More Information Providers Social Bookmarking Various Communities

Mehr

University of Applied Sciences and Arts

University of Applied Sciences and Arts University of Applied Sciences and Arts Hannover is the Capital of Lower Saxony the greenest city in Germany the home of Hannover 96 and has 525.000 residents, about 35.000 students and a rich history

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Want to have more impressions on our daily activities? Just visit our facebook homepage:

Want to have more impressions on our daily activities? Just visit our facebook homepage: Dear parents, globegarden friends and interested readers, We are glad to share our activities from last month and wish you lots of fun while looking at all we have been doing! Your team from globegarden

Mehr

immobilien Bauträger: Wohnen und Gewerbe aus einer Hand

immobilien Bauträger: Wohnen und Gewerbe aus einer Hand Das Standortmagazin für die Immobilienwirtschaft 2,90 P.b.b. 10Z038453 M Verlagspostamt 1010 Wien immobilien investment 03/2015 Mai/Juni 2015 2,90 03 9 190001 016627 9 190001 016627 Bauträger: Wohnen und

Mehr

Digitalfunk BOS Austria

Digitalfunk BOS Austria Amt der Tiroler Landesregierung Abteilung Zivil- und Katastrophenschutz Digitalfunk BOS Austria BOS: Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben ( System in Tirol, AT) L ESPERIENZA DEL TIROLO Trento

Mehr

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen.

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen. welcome.success TO EMPORER YOUR BRAND AND SERVICE VALUES Über uns WE BUILD GREAT VALUES Als "full service marketing and brand communication"- Unternehmen verfügen wir über einen breiten Kompetenzpool,

Mehr

Einkommensaufbau mit FFI:

Einkommensaufbau mit FFI: For English Explanation, go to page 4. Einkommensaufbau mit FFI: 1) Binäre Cycle: Eine Position ist wie ein Business-Center. Ihr Business-Center hat zwei Teams. Jedes mal, wenn eines der Teams 300 Punkte

Mehr

«Zukunft Bildung Schweiz»

«Zukunft Bildung Schweiz» «Zukunft Bildung Schweiz» Von der Selektion zur Integration Welche Art von Schule wirkt sich positiv auf eine «gute» zukünftige Gesellschaft aus? Eine Schwedische Perspektive. Bern 16-17.06.2011 Referent:

Mehr

Wegbeschreibung Medizinische Universität Graz/Rektorat Auenbruggerplatz 2, A-8036 Graz

Wegbeschreibung Medizinische Universität Graz/Rektorat Auenbruggerplatz 2, A-8036 Graz Wegbeschreibung Medizinische Universität Graz/Rektorat Auenbruggerplatz 2, A-8036 Graz Anreise: Mit der Bahn: Von der Haltestelle Graz Hauptbahnhof mit der Straßenbahnlinie 7 bis zur Endstation Graz St.

Mehr

colour your stay Hotelbroschüre Hotel Brochure parkinn.com/hotel-berlincitywest

colour your stay Hotelbroschüre Hotel Brochure parkinn.com/hotel-berlincitywest colour your stay Park Inn by Radisson Berlin City West Emser Straße 6, 10719 Berlin-Wilmersdorf, Deutschland T: +49 30 585820-0, F: +49 30 585820-777 info.berlin.citywest@rezidorparkinn.com parkinn.com/hotel-berlincitywest

Mehr

Villa Guarda. Schatzalp Davos 7270 Davos Platz Switzerland Telefon +41 (0)81 415 51 51 Fax +41 (0)81 415 52 52 info@schatzalp.ch www.schatzalp.

Villa Guarda. Schatzalp Davos 7270 Davos Platz Switzerland Telefon +41 (0)81 415 51 51 Fax +41 (0)81 415 52 52 info@schatzalp.ch www.schatzalp. Villa Guarda Nach 101 Jahren wurde die Villa Guarda 2008 renoviert. Wie auch der botanische Garten wurde die Villa Guarda im Jahr 1907 gebaut und schon in Thomas Mann's 'Zauberberg' als 'das Ärztehaus'

Mehr

a lot of, much und many

a lot of, much und many Aufgabe 1, und In bejahten Sätzen verwendest du für die deutschen Wörter viel und viele im Englischen Bsp.: I have got CDs. We have got milk. There are cars on the street. Bei verneinten Sätzen und Fragen

Mehr

City Development Plan for Vienna 2005 www.wien.at / stadtentwicklung / step

City Development Plan for Vienna 2005 www.wien.at / stadtentwicklung / step Lebensqualität City Development Plan for Vienna 2005 wwwwienat / stadtentwicklung / step Results of COMET Project which will be part of the new City Development Plan Vienna 2005 Suggestions in the draft-version

Mehr

Software development with continuous integration

Software development with continuous integration Software development with continuous integration (FESG/MPIfR) ettl@fs.wettzell.de (FESG) neidhardt@fs.wettzell.de 1 A critical view on scientific software Tendency to become complex and unstructured Highly

Mehr

eurex rundschreiben 094/10

eurex rundschreiben 094/10 eurex rundschreiben 094/10 Datum: Frankfurt, 21. Mai 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Jürg Spillmann Weitere Informationen zur

Mehr

Areas: Ground Floor 1 bedroom Deluxe Garden House: 81m2 1st Floor 1 bedroom Deluxe Garden House: 69m2

Areas: Ground Floor 1 bedroom Deluxe Garden House: 81m2 1st Floor 1 bedroom Deluxe Garden House: 69m2 Deluxe Garden House 1 bedroom Entrance set within a walled, private garden in a secure environment making them safe for families. Areas: 1 bedroom Deluxe Garden House: 81m2 1st Floor 1 bedroom Deluxe Garden

Mehr

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis E-Gov Fokus Geschäftsprozesse und SOA 31. August 2007 Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis Der Vortrag zeigt anhand von Fallbeispielen auf, wie sich SOA durch die Kombination

Mehr

ERFOLGREICHE PERSPEKTIVEN! Best of events INTERNATIONAL 20. 21.01.2016

ERFOLGREICHE PERSPEKTIVEN! Best of events INTERNATIONAL 20. 21.01.2016 ERFOLGREICHE PERSPEKTIVEN! Best of events INTERNATIONAL 20. 21.01.2016 DIe fachmesse Der eventindustrie THE TRADE SHOW FOR THE EVENTS INDUSTRy messe WestfALenhALLen DortmunD WWW.BOE-MESSE.DE DAs event

Mehr

Delivering services in a user-focussed way - The new DFN-CERT Portal -

Delivering services in a user-focussed way - The new DFN-CERT Portal - Delivering services in a user-focussed way - The new DFN-CERT Portal - 29th TF-CSIRT Meeting in Hamburg 25. January 2010 Marcus Pattloch (cert@dfn.de) How do we deal with the ever growing workload? 29th

Mehr

Werbung. Advertising

Werbung. Advertising Werbung Advertising Als Veranstalter oder Aussteller der MESSE DRESDEN möchten wir Sie unterstützen, um Ihre Präsenz zu optimieren und die Aufmerksamkeit gezielt auf Ihre Veranstaltung oder Ihren Messestand

Mehr

Worldwide Logistics L anfl x

Worldwide Logistics L anfl x Worldwide Logistics IHR WELTWEITER LOGISTIK PARTNER YOUR GLOBAL LOGISTICS PARTNER Seit 1994 bietet die Leanflex das gesamte Spektrum von Logistik- & Transportdienstleistungen für Industrie, Handel sowie

Mehr

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc.

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Role Play I: Ms Minor Role Card Conversation between Ms Boss, CEO of BIGBOSS Inc. and Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Ms Boss: Guten Morgen, Frau Minor! Guten Morgen, Herr Boss! Frau Minor, bald steht

Mehr

Cooperation Project Sao Paulo - Bavaria. Licensing of Waste to Energy Plants (WEP/URE)

Cooperation Project Sao Paulo - Bavaria. Licensing of Waste to Energy Plants (WEP/URE) Cooperation Project Sao Paulo - Bavaria Licensing of Waste to Energy Plants (WEP/URE) SMA 15.10.2007 W. Scholz Legal framework Bayerisches Staatsministerium für European Directive on Waste incineration

Mehr

Kölner Straße 167, 53840 Troisdorf, NRW

Kölner Straße 167, 53840 Troisdorf, NRW GeoDH Kurs und Workshop Geothermische Fernwärme - eine saubere und zukunftsfähige Wärmeversorgung Mittwoch, 26.11.2014, 10:00-16:00 Mittwoch, 26.11.2014, 10:00-16:00 in der Stadthalle Troisdorf, Seminarraum

Mehr

Kunsträume. Art visions.

Kunsträume. Art visions. Kunsträume. Art visions. Das Hotel als Galerie: Junge Künstler präsentieren ihre Werke für und im Hamburg Dammtor-Messe. The hotel as a gallery: young artists present their works for and in the Hamburg

Mehr

In der SocialErasmus Woche unterstützen wir mit euch zusammen zahlreiche lokale Projekte in unserer Stadt! Sei ein Teil davon und hilf denen, die Hilfe brauchen! Vom 4.-10. Mai werden sich internationale

Mehr

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Mit Licht Mehrwert schaffen. Immer mehr Designer, Entwicklungsingenieure und Produktverantwortliche erkennen das Potential innovativer Lichtkonzepte für ihre

Mehr

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln Ideas for the classroom 1. Introductory activity wer?, was?, wo?, wann?, warum? 2. Look at how people say farewell in German. 3. Look at how people

Mehr

Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben?

Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben? Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben? How do I get additional TOEFL certificates? How can I add further recipients for TOEFL certificates?

Mehr

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive has its HQ in Hallbergmoos, 40 locations worldwide and more than 10.000 employees. We provide world class products to the global

Mehr

Socio-economic importance of water in the Alps

Socio-economic importance of water in the Alps Socio-economic importance of water in the Alps Thomas Egger Director of the Swiss center for mountain regions (SAB) Observer at the Alpine Convention for Euromontana Seilerstrasse 4, 3001 Bern Waterbalance

Mehr

PART 3: MODELLING BUSINESS PROCESSES EVENT-DRIVEN PROCESS CHAINS (EPC)

PART 3: MODELLING BUSINESS PROCESSES EVENT-DRIVEN PROCESS CHAINS (EPC) Information Management II / ERP: Microsoft Dynamics NAV 2009 Page 1 of 5 PART 3: MODELLING BUSINESS PROCESSES EVENT-DRIVEN PROCESS CHAINS (EPC) Event-driven Process Chains are, in simple terms, some kind

Mehr

TIMM RAUTERT GERHARD RICHTER IM ATELIER

TIMM RAUTERT GERHARD RICHTER IM ATELIER TIMM RAUTERT GERHARD RICHTER IM ATELIER Der Mensch und seine Arbeitswelt stellt ein zentrales, Thema Timm Rauterts dar, das sich wie ein roter Faden durch sein fotografisches Werk zieht. Dabei zeigt Rautert

Mehr

WERBUNG advertising Werbung WERBUNG

WERBUNG advertising Werbung WERBUNG WERBUN advertising Werbung UNG Als Veranstalter oder Aussteller der MESSE DRESDEN möchten wir Sie unterstützen, um Ihre Präsenz zu optimieren und die Aufmerksamkeit gezielt auf Ihre Veranstaltung oder

Mehr

Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen

Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen Presentation at Information Event February 18, 2015 Karin Baumer, Office for Vocational Education and Training Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen Seite 1 Commercial

Mehr

Workflows, Ansprüche und Grenzen der GNSS- Datenerfassung im Feld

Workflows, Ansprüche und Grenzen der GNSS- Datenerfassung im Feld Workflows, Ansprüche und Grenzen der GNSS- Datenerfassung im Feld Alexander Fischer Senior Application Engineer Asset Collection & GIS 1 Leica Zeno GIS Agenda Erfassung im Feld VS Erfassung im Office Validierung

Mehr

TMF projects on IT infrastructure for clinical research

TMF projects on IT infrastructure for clinical research Welcome! TMF projects on IT infrastructure for clinical research R. Speer Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF) e.v. Berlin Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF)

Mehr

ISO 15504 Reference Model

ISO 15504 Reference Model Prozess Dimension von SPICE/ISO 15504 Process flow Remarks Role Documents, data, tools input, output Start Define purpose and scope Define process overview Define process details Define roles no Define

Mehr

Critical Chain and Scrum

Critical Chain and Scrum Critical Chain and Scrum classic meets avant-garde (but who is who?) TOC4U 24.03.2012 Darmstadt Photo: Dan Nernay @ YachtPals.com TOC4U 24.03.2012 Darmstadt Wolfram Müller 20 Jahre Erfahrung aus 530 Projekten

Mehr

Extended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14

Extended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14 Etended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14 Gerhard Tutz & Gunther Schauberger Ludwig-Maimilians-Universität München Akademiestraße 1, 80799 München

Mehr

Der Wetterbericht für Deutschland. Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town.

Der Wetterbericht für Deutschland. Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town. Der Wetterbericht für Deutschland Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town. Es ist sehr heiß in Berlin und es donnert und blitzt in Frankfurt. Es ist ziemlich neblig

Mehr

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here!

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! In vier Schritten zum Titel erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! Einleitung Intro Um Sie dabei zu unterstützen, Ihren Messeauftritt

Mehr

USBASIC SAFETY IN NUMBERS

USBASIC SAFETY IN NUMBERS USBASIC SAFETY IN NUMBERS #1.Current Normalisation Ropes Courses and Ropes Course Elements can conform to one or more of the following European Norms: -EN 362 Carabiner Norm -EN 795B Connector Norm -EN

Mehr

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) -

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) - Application Form ABOUT YOU First name(s): Surname: Date of birth : Gender : M F Address : Street: Postcode / Town: Telephone number: Email: - Please affix a photo of yourself here (with your name written

Mehr

Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung Rechenzentrum Süd. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13.

Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung Rechenzentrum Süd. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13. März 2009 0 1) LOGROTATE in z/os USS 2) KERBEROS (KRB5) in DFS/SMB 3) GSE Requirements System 1 Requirement Details Description Benefit Time Limit Impact

Mehr

Challenges in Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach

Challenges in Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach Pure Passion. Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach HELVETING Dr. Thomas Stöckli Director Business Unit Systems Engineering Dr. Daniel Hösli Member of the Executive Board 1 Agenda Different

Mehr

Introducing PAThWay. Structured and methodical performance engineering. Isaías A. Comprés Ureña Ventsislav Petkov Michael Firbach Michael Gerndt

Introducing PAThWay. Structured and methodical performance engineering. Isaías A. Comprés Ureña Ventsislav Petkov Michael Firbach Michael Gerndt Introducing PAThWay Structured and methodical performance engineering Isaías A. Comprés Ureña Ventsislav Petkov Michael Firbach Michael Gerndt Technical University of Munich Overview Tuning Challenges

Mehr

Technical Thermodynamics

Technical Thermodynamics Technical Thermodynamics Chapter 1: Introduction, some nomenclature, table of contents Prof. Dr.-Ing. habil. Egon Hassel University of Rostock, Germany Faculty of Mechanical Engineering and Ship Building

Mehr

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management The Master of Science Entrepreneurship and SME Management 1 WELCOME! 2 Our Business Faculty focus on SME and Innovation. We are accredited from AQAS. Thus, our Master in SME offers a new and innovative

Mehr

Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen?

Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen? Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen? - In welcher Verbindung stehen gemeinwohlorientierte

Mehr

MASTERSTUDIUM WIESO UND WARUM (HINTER)GRÜNDE FÜR EIN MASTERSTUDIUM IN DER SCHWEIZ Tim Kaltenborn Universum Communications

MASTERSTUDIUM WIESO UND WARUM (HINTER)GRÜNDE FÜR EIN MASTERSTUDIUM IN DER SCHWEIZ Tim Kaltenborn Universum Communications MASTERSTUDIUM WIESO UND WARUM (HINTER)GRÜNDE FÜR EIN MASTERSTUDIUM IN DER SCHWEIZ Tim Kaltenborn Universum Communications Master-Messe Zürich November 2013 WWW.UNIVERSUMGLOBAL.COM About me TIM KALTENBORN

Mehr

i n s p i r e d b y A l t h o f f H o t e l C o l l e c t i o n

i n s p i r e d b y A l t h o f f H o t e l C o l l e c t i o n i n s p i r e d b y A l t h o f f H o t e l C o l l e c t i o n IM HERZEN EUROPAS. AT THE VERY HEART OF EUROPE. MIT QUALITÄT IM MITTELPUNKT. WHERE QUALITY TAKES CENTRE STAGE. Wohnen Sie gern in bester

Mehr

Power, space heat and refurbishment: Tools and methods to include energy in urban planning. Thomas Hamacher

Power, space heat and refurbishment: Tools and methods to include energy in urban planning. Thomas Hamacher Power, space heat and refurbishment: Tools and methods to include energy in urban planning Thomas Hamacher Problem Statement 2 New developments Urban planning Smaller scale units in the infrastructure

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Group and Session Management for Collaborative Applications

Group and Session Management for Collaborative Applications Diss. ETH No. 12075 Group and Session Management for Collaborative Applications A dissertation submitted to the SWISS FEDERAL INSTITUTE OF TECHNOLOGY ZÜRICH for the degree of Doctor of Technical Seiences

Mehr

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person?

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person? Reading tasks passend zu: Open World 1 Unit 4 (student s book) Through a telescope (p. 26/27): -Renia s exchange trip: richtig falsch unkar? richtig falsch unklar: Renia hat sprachliche Verständnisprobleme.

Mehr

3D City Model Berlin Spatial Data Infrastructure Berlin: The 3D City Model ERDF Project Strategic Goal 3D City Model Berlin Strategic Goal Use of 3D City Model for: City and Urban Planning, Political Issues

Mehr

Introduction Classified Ad Models Capital Markets Day Berlin, December 10, 2014. Dr Andreas Wiele, President Marketing and Classified Ad Models

Introduction Classified Ad Models Capital Markets Day Berlin, December 10, 2014. Dr Andreas Wiele, President Marketing and Classified Ad Models Capital Markets Day Berlin, December 10, 2014 Dr Andreas Wiele, President Marketing and Classified Ad Models Axel Springer s transformation to digital along core areas of expertise 3 Zimmer mit Haus im

Mehr

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems Transfer project templates easily between systems A PLM Consulting Solution Public The consulting solution XML Template Transfer enables you to easily reuse existing project templates in different PPM

Mehr

JONATHAN JONA WISLER WHD.global

JONATHAN JONA WISLER WHD.global JONATHAN WISLER JONATHAN WISLER WHD.global CLOUD IS THE FUTURE By 2014, the personal cloud will replace the personal computer at the center of users' digital lives Gartner CLOUD TYPES SaaS IaaS PaaS

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

Mit den nachfolgenden Informationen möchte ich Sie gerne näher kennenlernen. Bitte beantworten Sie die Fragen so gut Sie können.

Mit den nachfolgenden Informationen möchte ich Sie gerne näher kennenlernen. Bitte beantworten Sie die Fragen so gut Sie können. Ihre Au Pair Vermittlung für Namibia und Afrika Mit den nachfolgenden Informationen möchte ich Sie gerne näher kennenlernen. Bitte beantworten Sie die Fragen so gut Sie können. Natürlich kann ein Fragebogen

Mehr

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms.

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms. How to develop health regions as driving forces for quality of life, growth and innovation? The experience of North Rhine-Westphalia Dr. rer. soc. Karin Scharfenorth WHO Collaborating Centre for Regional

Mehr

DIGICOMP OPEN TUESDAY AKTUELLE STANDARDS UND TRENDS IN DER AGILEN SOFTWARE ENTWICKLUNG. Michael Palotas 7. April 2015 1 GRIDFUSION

DIGICOMP OPEN TUESDAY AKTUELLE STANDARDS UND TRENDS IN DER AGILEN SOFTWARE ENTWICKLUNG. Michael Palotas 7. April 2015 1 GRIDFUSION DIGICOMP OPEN TUESDAY AKTUELLE STANDARDS UND TRENDS IN DER AGILEN SOFTWARE ENTWICKLUNG Michael Palotas 7. April 2015 1 GRIDFUSION IHR REFERENT Gridfusion Software Solutions Kontakt: Michael Palotas Gerbiweg

Mehr

Welcome Package Region Stuttgart

Welcome Package Region Stuttgart Welcome Package Region Stuttgart Stuttgart Region Welcome Package Herzlich willkommen in der Region Stuttgart! welcome-package.region-stuttgart.de Es gibt viele gute Gründe, die Region Stuttgart als Standort

Mehr

A Practical Approach for Reliable Pre-Project Effort Estimation

A Practical Approach for Reliable Pre-Project Effort Estimation A Practical Approach for Reliable Pre-Project Effort Estimation Carl Friedrich Kreß 1, Oliver Hummel 2, Mahmudul Huq 1 1 Cost Xpert AG, Augsburg, Germany {Carl.Friedrich.Kress,Mahmudul.Huq}@CostXpert.de

Mehr

BÜROFLÄCHEN BERLIN-NEUKÖLLN

BÜROFLÄCHEN BERLIN-NEUKÖLLN BÜROFLÄCHEN BERLIN-NEUKÖLLN im Stadtring-Center Neukölln, 12057 Berlin, Karl-Marx-Straße 255 PROVISIONSFREI VOM EIGENTÜMER ZU VERMIETEN ab ca. 500 m 2 bis 2.277 m 2 in zentraler Lage. Teilbar in 4 Einheiten.

Mehr

Dedicated to urban life: Das SKYGARDEN im Arnulfpark The SKYGARDEN in Arnulfpark

Dedicated to urban life: Das SKYGARDEN im Arnulfpark The SKYGARDEN in Arnulfpark Dedicated to urban life: Das SKYGARDEN im Arnulfpark The SKYGARDEN in Arnulfpark Zeichen setzen Setting an example Mit der Entscheidung für das Bürogebäude SKYGARDEN setzen Unternehmen ein klares und eindrucksvolles

Mehr

Cloud Computing ein Risiko beim Schutz der Privatsphäre??

Cloud Computing ein Risiko beim Schutz der Privatsphäre?? Cloud Computing ein Risiko beim Schutz der Privatsphäre?? Prof. Johann-Christoph Freytag, Ph.D. Datenbanken und Informationssysteme (DBIS) Humboldt-Universität zu Berlin Xinnovations 2012 Berlin, September

Mehr

FAMILIENSERVICE DES GLEICHSTELLUNGSBÜROS

FAMILIENSERVICE DES GLEICHSTELLUNGSBÜROS GLEICHSTELLUNGSBÜRO FAMILIENSERVICE FAMILIENSERVICE DES GLEICHSTELLUNGSBÜROS DIE ANGEBOTE DES FAMILIENSERVICE IM ÜBERBLICK Der Familienservice des Gleichstellungsbüros bietet Angehörigen und Studierenden

Mehr

EEX Kundeninformation 2002-08-30

EEX Kundeninformation 2002-08-30 EEX Kundeninformation 2002-08-30 Terminmarkt - Eurex Release 6.0; Versand der Simulations-Kits Kit-Versand: Am Freitag, 30. August 2002, versendet Eurex nach Handelsschluss die Simulations -Kits für Eurex

Mehr

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 HTL. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang:

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 HTL. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang: Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HTL 18. September 2015 Englisch (B2) Schreiben Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin,

Mehr