Vereinsregatta Siegesfeier Sa, Uhr Bootshaus

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Vereinsregatta Siegesfeier Sa, 11.10. 14.00 Uhr Bootshaus"

Transkript

1 Vereinsregatta Siegesfeier Sa, Uhr Bootshaus

2 Mein kostenloses Girokonto. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. MVB-o.K. Das Privatgirokonto ohne Kosten Das ideale Konto für alle Lohn-/Gehalts- und Rentenempfänger. Ein Vergleich lohnt sich! Wechseln Sie mit Ihrem Girokonto zur Mainzer Volksbank und sparen Sie bares Geld. Wir übernehmen für Sie die komplette Abwicklung Ihres Kontowechsels! Zur ersten Kontaktaufnahme wählen Sie einfach die MVBdirekt: (unser persönlicher Service an 7 Tagen in der Woche) oder gehen Sie online:

3 Im digitalen Zeitalter wird auch das Echo schon längere Zeit rein digital erstellt und ist daher auch als PDF erhältlich. Wer das Echo anstelle per Post lieber als PDF zugeschickt bekommen möchte, der logge sich bitte auf der MRV-Homepage ein, klicke auf die Echo-Seite (Link ist auch auf der Startseite) und wähle dort die passende Option. Alternativ können Sie auch eine an schicken Abrudern/Vereinsregatta/Siegerehrung, Uhr, Bootshaus Talentecup, Turnhalle Gustav-Stresemann-Schule Herrenabend, Hilton

4 Aller Anfang ist schwer erst recht, wenn man eigentlich gar nicht dabei sein dürfte. Nach mäßigem Auftakt bei der WM-Premiere der starken Männer hofft das Mainzer Ruder-Duo Moritz Moos/Jason Osborne nun aber doch noch auf den Durchbruch. Die Bosbaan in Amsterdam in den 1930er- Jahren errichtet, mehrfach aus- und umgebaut. Ebenso traditionsreich wie windanfällig. Und der Wind blies dem Paradeboot des Mainzer Ruder-Vereins zum Auftakt seiner ersten Weltmeisterschaft im A-Bereich kräftig entgegen. Denn das Wetter war lausig, der Start ausbaufähig. Mittwochnachmittag, Uhr, soll der Ausbau beginnen, wenn es nach dem Geschmack von Moritz Moos und Jason Osborne geht. Beide MRV-Talente haben sich zum ersten Mal für eine Weltmeisterschaft der alten Männer qualifiziert und haben - wie schon beim silbergekrönten Weltcup in Aiguebelette - dort eigentlich gar nichts verloren, wie der Trainer Robert Sens so gerne betont. Doch sie sind nunmal dabei und gehören als blutjunge 20-Jährige auch dorthin. Die internationale Konkurrenz hat sie ohnehin längst auf dem Schirm. Auch wenn die Nominierung für die Weltmeisterschaft von Saisonbeginn an ein Kraftakt mit ungewissem Ausgang war. Für kein anderes Boot hier bei der WM war der Weg so weit wie für unsere beiden Jungs, sagt auch Sens, wohlwissend, dass bereits harte Arbeit hinter Moos/Osborne und dem Trainerteam liegt. Arbeit, die alle gemeinsam bislang bestens gemeistert haben. Womit die Ansprüche wachsen.

5 Es lief nicht gut Wir wissen um die Verantwortung, dass ganz Deutschland auf uns schaut und wollen in Amsterdam einen Turbo zünden, sagte Moritz Moos nach der WM-Nominierung, die sich das Mainzer Boot parallel zum zweiten U23-WM-Titel im Leichtgewichts-Zweier eingeheimst hatte. Nach dem Auftakt in Amsterdam wollten Moos und Osborne dann am liebsten gar nichts sagen. Es lief nicht gut für uns, meinte Moos. Passiert war dies und eigentlich nichts: Im Vorlauf führte das MRV-Boot nach 1000 Metern deutlich, brach dann aber ein und musste dem starken italienischen Boot (für einige Ruder-Experten ein Mitfavorit auf die Medaillenränge) dann doch deutlich den Vorrang lassen. Landestrainer Sens brachte die Art und Weise, wie seine Schützlinge den sichergeglaubten Vorlaufsieg aus der Hand gaben, auf die Palme. Von der ist der 36-Jährige nach zwei Tagen aber wieder heruntergeklettert. Wir haben viel gesprochen, richtig gut gearbeitet in den vergangenen zwei Tagen und versucht, das alles gut einzuordnen, sagt Sens, der weiß, wie es bei den Großen des Rudersports zugeht. Schließlich darf er sich auch Weltmeister nennen. Es war nicht einfach. Es waren für jeden komplizierte Bedingungen auf der Regattastrecke, die Jungs mussten sich ständig umstellen. Die, die schon sieben oder neun Weltmeisterschaften gefahren sind, Tausende Kilometer mehr in den Armen haben, konnten damit sicherlich besser umgehen und haben Vorteile. Stimmt, aber an den Ansprüchen eines ordentlichen Auftritts seiner Schützlinge ändert das nichts. Nun also das Viertelfinale an diesem Mittwoch. Auch das C-Finale wäre nichts Schlimmes Ob er denn auch damit rechnet, dass es vielleicht dort nicht unter die ersten Drei reicht und damit nur im C/D-Halbfinale fernab jeglicher Medaillenränge gefahren wird, wollte SPORTAUSMAINZ.de wissen. Sens: Damit muss man immer rechnen. Bedenken muss man ebenfalls immer haben, auch wenn selbst das C-Finale nichts Schlimmes wäre. Man darf einfach nicht vergessen, wie saujung die noch sind. Die Vorbereitung auf das Viertelfinale lässt die Mainzer Verantwortlichen jedoch auf ein besseres Abschneiden hoffen. Ich glaube, dass wir uns nach dem mäßigen Vorlauf besser präsentieren werden. Auch wenn der Einzug ins A/B-Halbfinale nicht mal ebenso locker nebenbei zu erreichen ist. Wir haben viel gemacht in den vergangenen zwei Tagen, ist Sens optimistisch, dass für das Wir denken an die Zukunft. mit Know-how Kosten sparen und Umwelt schonen Ob Neuinstallation, Sanierung oder Kundendienst wir sind Ihr kompetenter Partner rund ums Thema Haustechnik. Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne. WEIMER GmbH Am Rüsterbaum Ingelheim Telefon: Fax:

6 Mainzer Boot die WM noch nicht gelaufen ist. Der Tagesablauf ist ohnehin klar: Früh aufstehen am Mittwoch, eine Runde aufs Wasser, um wach zu werden und den Kreislauf in Schwung zu bringen. Dann auf die Waage (Sens). Und dann geht s los. Auch Sens kassiert Schlappe gegen Italien Übrigens 1: Eigentlich müsste Robert Sens mit seinen Schützlingen quitt sein. Beim Fußballspiel zwischen den deutschen Ruder- Trainern und den italienischen siegte Italien mit 8:7. Ja, da war was, sagte Sens. Aber wir sind genauso selbstkritisch mit der Niederlage umgegangen wie unsere beiden Jungs. Und am Mittwochabend ist Australien dran. Sport verbindet egal welcher, und es stehen noch Aufgaben an, schließlich übernachten insgesamt sieben Nationen im Van-der-Valle-Hotel in Schiphol. Fluglärm inbegriffen, aber das kennt man ja auch in Rheinhessen ganz gut. Achtung, Fußgänger! Übrigens 2: Amsterdam ist ein hektisches Plätzchen. Die Gefahr, von Rollern oder den Zigtausenden Radfahrern mal nebenbei auf der Straße abgeräumt zu werden, liegt bei ziemlich genau 100 Prozent. Dagegen sind radfahrende Ruder-Trainer an der Regattastrecke Waisenknaben. Obwohl sie auch abräumen wollen am liebsten Medaillen. Bis das für Moritz Moos und Jason Osborne bei den alten Männern geschieht, ist es noch ein weiter Weg. Kann klappen, muss auf keinen Fall, ist aber möglich. Am Mittwoch muss jedenfalls der Grundstein im Land der Grachten gelegt werden. Es wird in jedem Fall eine Schlacht werden. SM 2x LG (Finale A): 1. Südafrika 6:05,36; 2. Frankreich 6:05,45; 3. Norwegen 6:05,79; 4. Italien 6:09,53; 5. Deutschland (Mainzer RV) (Jason Osborne, Moritz Moos) 6:15,11; 6. Niederlande 6:20,51; #sportdeutschland

7 Unsere WM Teilnehmer Jason Osborne und Moritz Moos wurden am 1. September ab Uhr auf dem MRV Bootsplatz von fast 100 MRV-Mitgliedern, Freunden und Förderern des MRV, Vertretern aus Politik, Presse und Sportverbänden in Empfang genommen. unseren Ruderern und dem Trainer Robert Sens!! Unser Vorsitzender, Martin Steffes-Mies, richtete die Grußworte an alle und würdigte noch einmal den herausragenden fünften Platz im A-Finale des Lgw. Männer-Doppelzweier. Wer hätte das noch vor 3 Monaten für möglich gehalten, dass ein reines MRV-Vereinsboot, mit zwei zwanzig-jährigen Youngsters in einer olympischen Bootsgattung bis ins A-Finale vorstößt. Allerhöchsten Respekt

8 Dank noch einmal an die MVB, die uns bei der Organisation und Finanzierung des WM- Empfangs außergewöhnlich unterstützt hat. Im Anschluss gratulierten der Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling, der Vizepräsident des Landes-Sportbundes Rheinland-Pfalz Werner Schröter, Dirk Martin, Prokurist von Lotto Rheinland- Pfalz und der Vorstandsvorsitzende der Mainzer Volksbank, Uwe Abel. In einer familiären Stimmung wurde bei Weck, Worscht, Woi und Bier noch einige Stunden ausgelassen weiter gefeiert. Ein besonderer

9 Erfolgreich war der MRV in der Tat mit 51 Siegen in 122 Rennen an beiden Tagen. Alles was Rang und Namen hatte, war dabei. Alles fing am Freitag an mit dem Aufladen der Boote...im Regen. Die Großen wie die Kleinen luden alle Boots auf die Hänger. Am Samstag ging s dann los. Vormittags fuhren hauptsächlich die Kleinboote und gegen Nachmittag die Großboote. Für die Neulinge war die Regatta besonders, weil sie erleben konnten, wie die Großen fahren, z.b. Momo im Einer. Wir hatten auch drei Wassertaufen dabei (wenn Leute zum ersten mal ein Rennen gewonnen haben). Die besagten Leute waren: Christoph, Jasper und Jan-Phillip. Noch mal von uns Herzlichen Glückwunsch zum ersten Sieg! Alles in einem hatten wir viel Spaß gehabt, vor allem auch, weil das Wetter mit gespielt hat. JM 2x AI-III: 1. Mainzer RV (Julius Senfter, Paul Alexander Fuhrmann) 1:36,77; 2. Rgm. Bernkasteler RV/Binger RG 1:37,74; 3. Kasteler RuKG 1:38,66; JM 4x AI: 1. Mainzer RV (Cornell Delzeith, Julius Senfter, Paul Alexander Fuhrmann, Paul Hotz) 1:33,06; 2. RC Aschaffenburg 1:37,65; 3. Marburger RV 1:41,11; JM 4x+ BI: 1. Mainzer RV (Benedikt Werra, Lion Schmitt, Luca Stöhr, Pascal Penz, Simon Kern) 1:40,23; 2. Hanauer RG 1:41,16; 3. Essener RRV 1:41,44; 4. Hanauer RG 1:52,96; Jung 12 I-III: 1. Mainzer RV (Hugo Hager Fernandez, Luca Stöhr) 2:05,36; Jung 1x 12J I-III: 1. Mainzer RV (Hugo Hager Fernandez) 2:14,79; 2. Marburger RV 2:23,22; 3. Hersfelder RV 2:25,03; Jung 1x 12J I-III: 1. Mainzer RV (Luca Stöhr) 2:29,67; 2. Hersfelder RV 2:30,89; 3. RG Wiesbaden-Biebrich 2:43,01; Jung 1x 13J I-III: 1. Mainzer RV (Maximillian Niklas) 2:15,81; 2. Eschweger RV 2:17,14; Jung 1x 13J I-III: 1. Mainzer RV (Maximillian Niklas) 2:16,02; 2. Mainzer RV 2:23,93; 3. Mainzer RV 2:25,59; 4. Eschweger RV 2:29,65; Jung 1x 14 I-III: 1. Mainzer RV (Benedikt Dreyer) 1:55,05; 2. RC Aschaffenburg 1:58,27; 3. Weilburger RV 1:58,69; 4. Gießener RG 2:10,98; Jung 2x 13/14 I-III: 1. Mainzer RV (Hanno Struck, Julius Fölix) 2:03,19; 2. RV Eltville 2:08,29; Jung 2x 13/14 I-III: 1. Mainzer RV (Alexander Karpow, Darius Engelmann) 1:48,70; 2. Weilburger RV 1:49,12; 3. RG Trier 1:49,92; Jung 2x 13/14 I-III: 1. Mainzer RV (Hanno Struck, Julius Fölix) 2:00,04; 2. RV Eltville 2:07,43; Jung 4x+ 13/14J I-III: 1. Mainzer RV (Benedikt Dreyer, Felix Daufenbach, Jasper Steffes-Mies, Lukas Büttner, Niv Adam) 1:47,34; 2. Gießener RG 1:54,00; 3. RC Aschaffenburg 1:56,33; Jung 4x+ 13/14J I-III: 1. Mainzer RV (Christoph Auer, Julius Fölix, Maximillian Niklas, Paul

10 Fink, Tobias Bartelt) 1:55,23; 2. RG Wiesbaden- Biebrich 1:58,48; 3. RV Eltville 2:04,87; Jung 4x+ 13/14J I-III: 1. Mainzer RV (Benedikt Dreyer, Felix Daufenbach, Jan-Philipp Ott, Jasper Steffes-Mies, Niv Adam) 1:48,59; 2. Mainzer RV 1:49,76; 3. RC Nassovia Höchst 2:07,41; LG JM 1x BI: 1. Mainzer RV (Simon Kern) 1:52,03; 2. RC Aschaffenburg 1:56,53; 3. Mainzer RV 2:05,53; 4. RG Wiesbaden-Biebrich 2:18,37; LG Jung 1x 13J I-III: 1. Mainzer RV (Tobias Bartelt) 2:21,91; 2. RG Wiesbaden-Biebrich 2:25,67; 3. RG Wiesbaden-Biebrich 2:28,83; LG Jung 1x 13J I-III: 1. Mainzer RV (Tobias Bartelt) 2:22,45; 2. RG Wiesbaden-Biebrich 2:35,03; LG Jung 1x 14J I-III: 1. Mainzer RV (Felix VW-Vertragshändler für Pkw und Nutzfahrzeuge Service Inspektion / Reparatur Ersatzteile & Zubehör...denn der Service unterscheidet! Rheinallee 90 und Mainz Telefon ( )

11 Daufenbach) 2:08,08; 2. Mainzer RV 2:13,27; 3. Gießener RG 2:37,20; LG Jung 1x 14J I-III: 1. Mainzer RV (Maximilian Fink) 2:17,16; 2. RC Nassovia Höchst 2:19,67; LG SF 1x AI: 1. Mainzer RV (Valerie Högerle) 2:00,22; 2. RG Speyer 2:03,11; LG SF 1x AI: 1. Mainzer RV (Valerie Högerle) 2:02,89; 2. RG Speyer 2:05,31; LG SM 1x AI: 1. Mainzer RV (Moritz Moos) 1:43,21; 2. RV Ingelheim 1:45,03; 3. Binger RG 1:46,86; LG SM 1x AI: 1. Mainzer RV (Moritz Moos) 1:43,99; 2. RV Ingelheim 1:46,74; 3. Binger RG 1:52,50; LG SM 2x AI: 1. Mainzer RV (Christoph Thiem, Moritz Moos) 1:39,44; LG SM 2x AI: 1. Mainzer RV (Christoph Thiem, Moritz Moos) 1:35,68; 2. Bernkasteler RV 1:36,67; Mäd 4x+ 13/14 I-III: 1. Trgm.Mainzer RV/SRR Maria-Ward-Schule Mainz (Anna-Kira Löffert, Annika Steinle, Clara Vorwerk, Jan-Philipp Ott, Jil Koschlig) 1:54,34; 2. RG Wiesbaden-Biebrich 2:00,98; Mäd 4x+ 13/14J I-III: 1. Trgm.Mainzer RV/SRR Maria-Ward-Schule Mainz (Anna-Kira Löffert, Annika Steinle, Emily Thasler, Jan-Philipp Ott, Jil Kuschlig) 1:52,90; 1. RG Wiesbaden-Biebrich 2:02,74; MM 2x A-H: 1. Rgm.Mainzer RV/Darmstädter SuWSC (Ludwig Störger, Lutz Kramer) 1:48,84; 2. Mainzer RG 1:52,88; SF 2- AI-III: 1. Rgm.Mainzer RV/RG Speyer (Julia Hoffmann, Karolina Farr) 1:48,90; 2. Rgm.RG Wiesbaden-Biebrich/Frankfurter RG Germania 1:52,20; An der Brunnenstube Mainz Telefon Egal, worunter Sie Schutz suchen wir haben für jeden das richtige Dach.

12 Das Gute liegt so nah Hilton Hotels in Mainz Am Rande der malerischen Altstadt von Mainz, direkt am linken Rheinufer neben der Rheingoldhalle, liegt das Hilton Mainz. 431 Gästezimmer und Suiten Idealer Ort für Veranstaltungen aller Art durch hoteleigene Konferenzräume und den direkten Anschluss an die Rheingoldhalle Precor Fitnesscenter Zwei Restaurants und eine Bar Umgeben von den ruhigen Gassen der Altstadt, empfängt Sie das Hilton Mainz City mit freundlichem Ambiente und privater Atmosphäre. 127 Gästezimmer Planters Restaurant mit internationaler Küche Sommer-Terrasse Spirits Bar Fünf Tagungsräume mit Wireless Internetzugang Hilton Mainz Rheinstraße Mainz Tel.: hilton.de/mainz Hilton Mainz City Münsterstraße Mainz Tel.: hilton.de/mainzcity

13 SF 2- AI-III: 1. Rgm.Mainzer RV/RG Speyer (Julia Hoffmann, Karolina Farr) 1:51,51; 2. Rgm.RG Wiesbaden-Biebrich/Frankfurter RG Germania 1:56,47; SM 1x AI: 0. RC Möve Großauheim aufgegeben; 1. Mainzer RV (Moritz Moos) 1:39,55; 2. RG Wetzlar 1:43,36; 3. RC Möve Großauheim 1:54,73; SM 1x AI: 1. Mainzer RV (Moritz Moos) 1:51,12; 2. RG Wetzlar 1:59,97; SM 2- AI: 1. Mainzer RV (Moritz Moos, Philipp Grebner) 1:35,94; 2. Mainzer RV 1:39,17; SM 2- AI: 1. Mainzer RV (Christian Scherhag, Philipp Grebner) 1:36,19; 2. Frankfurter RG Germania 1:36,83; 3. Rgm.Mainzer RV/ Koblenzer RC Rhenania 1:37,68; SM 2x AI: 1. Rgm.Mainzer RV/Koblenzer RC Rhenania (Moritz Moos, Timo Piontek) 1:32,34; 2. RC Möve Großauheim 1:36,11; 3. Rgm.Wolfsburger RC/Frankfurter RG Borussia 1:39,88; 4. Rgm.Mannheimer RV Amicitia/ Ludwigshafener RV 1:48,27; SM 2x AI: 1. Rgm.Mainzer RV/RG Wetzlar (Michael Wieler, Moritz Moos) 1:39,02; 2. Rgm.Wolfsburger RC/Frankfurter RG Borussia 1:42,46; SM 4- AI: 1. Rgm.Mainzer RV/Limburger ClfW/ Koblenzer RC Rhenania (Christian Scherhag, Christoph Thiem, Johannes Lange, Timo Piontek) 1:31,22; 2. Dresdener RV 1:34,19; 3. Rgm.Marburger RV/Gießener RG 1:35,97; SM 4- AI: 1. Rgm.Mainzer RV/Limburger ClfW (Christian Scherhag, Georg Schafft, Johannes Lange, Philipp Grebner) 1:32,60; 2. Dresdener RV 1:39,68; SM 4x AI: 1. Rgm.Mainzer RV/RG Wetzlar (Christian Scherhag, Christoph Thiem, Michael Wieler, Moritz Moos) 1:22,50; 2. RC Möve Großauheim 1:23,76; 3. Eschweger RV 1:28,71; 4. Weilburger RV 1:29,32; SM 4x AI: 1. Rgm.Mainzer RV/RG Wetzlar (Christian Scherhag, Christoph Thiem, Michael Wieler, Moritz Moos) 1:31,35; SM Achter AI: 1. Rgm.Mainzer RV/Koblenzer RC Rhenania/Limburger ClfW/RG Wetzlar/RV Ingelheim (Charlotte Arand, Christian Scherhag, Christoph Thiem, Georg Schafft, Johannes Lange, Max Nitsche, Michael Wieler, Moritz Moos, Timo Piontek) 1:21,42; 2. Rgm.RG Wiesbaden- Biebrich/RC Möve Großauheim 1:23,14; 3. Rgm. Dresdener RV/USV TU Dresden/RG Wiesbaden- Biebrich 1:27,09; SM Achter AI: 1. Mainzer RV (Björn Steinfurth, Charlotte Arand, Christian Scherhag, Christoph Thiem, Georg Schafft, Julius Senfter, Moritz Moos, Paul Alexander Fuhrmann, Paul Hotz) 1:25,87; 2. RC Möve Großauheim 1:26,22; SM Achter AI: 1. Rgm.Mainzer RV/Koblenzer RC Rhenania/Limburger ClfW/RG Wetzlar (Charlotte Arand, Christian Scherhag, Christoph

14 Thiem, Georg Schafft, Johannes Lange, Michael Wieler, Moritz Moos, Philipp Grebner, Timo Piontek) 1:23,74; 2. Rgm.Rüsselsheimer RK/ Dresdener RV/USV TU Dresden/RG Wiesbaden- Biebrich 1:30,28; SM Achter AI: 1. Mainzer RV (Björn Steinfurth, Charlotte Arand, Christian Scherhag, Christoph Thiem, Georg Schafft, Mathias Riebold, Moritz Moos, Philipp Grebner, Robert Sens) 1:25,69; 2. Dresdener RV 1:28,77; SON 2x: 1. Mainzer RV (Christoph Thiem, Vanessa Fiedler) 1:43,48; 2. Bernkasteler RV 1:45,84; 3. Eschweger RV 1:46,25; SON 2x: 1. Mainzer RV (Karolina Farr, Philipp Grebner) 1:41,98; 2. RK am Baldeneysee Essen 1:44,07; 3. Dresdener RV 1:51,68; SON 2x: 1. Mainzer RV (Christoph Thiem, Vanessa Fiedler) 1:43,26; 2. Bernkasteler RV 1:44,86; 3. Eschweger RV 1:50,82; SON 2x: 1. Mainzer RV (Christian Scherhag, Karolina Farr) 1:41,75; 2. RK am Baldeneysee Essen 1:45,17; SON 4x: 1. Mainzer RV (Christian Scherhag, Christoph Thiem, Karolina Farr, Victoria Karl) 1:33,41; 2. RK am Baldeneysee Essen 1:34,67; 3. Mainzer RV 1:40,30; SON 4x: 1. Mainzer RV (Christian Scherhag, Christoph Thiem, Jill Tanger, Karolina Farr) 1:34,95; 2. RK am Baldeneysee Essen 1:36,96; Qualität und Service, für Ihr Wohlbefinden Neue Adresse ab ! Dammweg Mainz Tel (06131) Heizung Sanitär Klima Lüftung Kälte MSR

15 der Saisonabschluss ist da, die Hallensaison hat bereits für den ein oder anderen begonnen. Wir freuen uns, wie auch in den vergangen Jahren, über viele Teilnehmer am Saisonabschlussturnier ( ). Ein Schleifchenturnier mit viel Freude und Geselligkeit! Vorsorglich hinweisen möchte ich jetzt schon auf unser Highlight im Dezember: DIE WEIH- NACHTSFEIER! Diese findet am wieder im Weinhaus Michel statt. Bitte den Termin gleich in den Kalender eintragen drin ist drin. Klasse letzte Outdoor-Spiele wünscht Euch Christian Sauerbrey Vorstandsmitglied Kommunikation TC-MRV KÖBIG Damit Ihnen beim Bauen nichts aus dem Ruder läuft. Baustoffe für Hoch- und Tiefbau, Innenausbau, Bäder, Sanitär, Fliesen, Heizungen, Gartengestaltung. Besuchen Sie uns in: Mainz Frankfurt/Main (2x) Alzey Brauna/Sachsen Bürstadt Eisenberg Imsweiler Koblenz Nackenheim Wiesbaden-Biebrich

16 Angetreten zum Mixed-Turnier waren sieben Paare. Es wurden zwei Gruppen ausgelost und jedes Paar hatte mindestens zwei Spiele. Es wurde gekämpft um jeden Ball. Einmal auch so hart, dass Tränen flossen. Am Nachmittag kam dann die Sonne raus und es ging dem Endspiel entgegen. Hier standen Nadia und Andreas gegen Sun und Ralf. Die Sieger seht Ihr auf den Bildern. Unser Vorstandsmitglied überwachte die einzelnen Ergebnisse und sorgte für das leibliche Wohl sowie natürlich auch für die Siegerehrung mit Pokal!!! Danach wurde bei bester Stimmung gegrillt und gemütliches Beisammensein war angesagt. Vielen Dank an alle, die diese schöne Mixed-Clubmeisterschaft unterstützt haben und uns auch besucht haben. Wieder ging ein schöner Tennistag zu Ende Und dieses Mal mit Aufsteigen eines Ballons wie hat Tino das nur gemacht???? ;-) Sportliche Grüße von Maria

17 Der besondere Service von LOTTO: Lotto und GlücksSpirale sicher im ABO-SPIELen 16/08 Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Nähere Informationen unter Hotline der BZgA: (kostenlos und anonym). Losnummer GlücksSpirale Spiel 77 SUPER 6 Laufzeit (Wochen) Bitte Teilnahmebedingungen in den LOTTO-Annahmestellen beachten! Losnummer GlücksSpirale Spiel 77 SUPER 6 Superzahl *Theoretische Chance auf den Höchstgewinn: 1 zu * Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Nähere Informationen unter Hotline der BZgA: (kostenlos und anonym) ja nein ja nein Ziehungstage Sa + Mi / Mi + Sa Nur Mittwoch Nur Samstag 7 8 Laufzeit (Wochen) Bitte Teilnahmebedingungen in den LOTTO-Annahmestellen beachten! 9 Lotto Rheinland-Pfalz GmbH, Ferdinand-Sauerbruch-Str. 2, Koblenz 10 ja Anträge und weitere Informationen in Ihrer Annahmestelle. nein ja nein Ziehung am Samstag ja Lotto Rheinland-Pfalz GmbH, Ferdinand-Sauerbruch-Str. 2, Koblenz nein 16/08 Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Nähere Informationen unter Hotline der BZgA: (kostenlos und anonym).

18 Frau Ilse Jequier, Tochter von Friedrich Wilhelm Kusel, hat dem MRV- Archiv über unseren Alt-Präsidenten Jürgen Petry wertvolle Erinnerungsstücke ihres Vaters zukommen lassen. F.W. Kusel, MRV-Mitglied von 1929 bis zu seinem Tod im Jahr 1971, hat sich dem Rudersport im MRV als Vorstandsmitglied und Rechnungsprüfer, aber auch auf Landes- und internationaler Ebene gewidmet. So engagierte er sich als nationaler und internationaler Schiedsrichter, war einer der Wiederbegründer des Mittelrheinischen Regatta- Verbandes und ab 1960 dessen 1. Vorsitzender und Gründungsvorsitzender des Landesruderverbandes Rheinland-Pfalz sowie mehrere Jahre Vorstandsmitglied im Deutschen Ruderverband. Gemeinsam mit Günther Schnaut, seinerzeit Archivar des MRV und langjähriger Vorsitzender des Ruderverbandes Rheinhessen, übersetzte er den code des courses et règles d application de la FISA, das Regelwerk des Weltruderverbandes FISA, ins Deutsche. Für sein vielfältiges erfolgreiches Wirken im Rudersport verlieh ihm der Deutsche Ruderverband 1970 die Plakette für besondere Verdienste. Der MRV darf sich glücklich schätzen nunmehr die offizielle Regattauhr der vormaligen Internationalen Mainzer Regatta in seinem Archiv zu besitzen. Ein wertvolles Stück der Marke Heuer Rallye aus den 1960er Jahren. Weiterhin fanden die internationale Schiedsrichterlizenz, eine FISA-Schiedsrichterspange, mehrere Abzeichen, Nadeln und Ehrenstücke sowie drei Messingriemen (besondere Siegeszeichen der Züricher Regatta) den Weg ins Bootshaus zurück. Dafür Herzlichen Dank und gleichzeitig der Hinweis an alle Mitglieder: Wir sammeln weiterhin Nachlässe, Bücher, Hefte, Plakate, Radaddelchen, Pokale kurzum alles Mögliche rund um den MRV und ums Rudern.

19 Einen besonderen Geburtstag feiern: 75 Dieter Reuter Friedrich-Naumann-Str Mainz im TC-MRV seit Alfred Werner Am Viktorstift Mainz im MRV seit Hans Klaus Müller Odenwaldstr Mainz im MRV seit November Alban J. Schalk Dr. Christoph Lembens Eric Buchmann Annemarie Kemmeter Dezember Bau-Ing.Helmut Berthold Günther Knödler Ingo-Rüdiger Lehne Wir freuen uns ebenfalls, dass wir im MRV im September folgende neue Mitglieder begrüßen konnten: Frank Labisch Mainz Felix Reiners Mainz Kai Stannigel Mainz Paul Volkert Mainz Wir freuen uns, dass der TC-MRV im September folgende neue Mitglieder begrüßen konnte: Kristoffer Braun Mainz Judith Herzer Mainz Ina Freitag Mainz

20 Wenn Sie den MRV unterstützen wollen ganz einfach. Am besten mit steuerabzugsfähigen Spenden. Eine Spendenbescheinigung wird Ihnen zugestellt. Unser Neubau-Spendenkonto bei der MVB: IBAN DE Unser Sport-Spendenkonto bei der MVB: IBAN DE Das MRV-ECHO erscheint monatlich (und dies übrigens als eine der letzten Rudervereinszeitungen in Deutschland) und wird an über 600 Mitglieder von MRV und TC-MRV versandt. Das MRV-ECHO berichtet aktuell und interessant über das Regatta-, Tennis- und Vereinsgeschehen in MRV und TC-MRV. Durch seine große Auflage (600 Haushalte) und breite Streuung in Mainz und Umgebung kann es durchaus interessant sein, eine Anzeige im MRV-ECHO zu schalten. Neben den rein wirtschaftlichen Fakten ist aber der Gewinn durch eine Anzeige im MRV-ECHO auch auf dem Nonprofit -Sektor groß: Sie zeigen sich als Freund und Förderer des Sports und der Jugend und unterstützen einen der erfolgreichsten Sportvereine der Stadt. Format schwarz/weiß Farbdruck 1/1 Seite 150,- 195,- 1/3 Seite 50,- 65,- 2/3 Seite 100,- 125,- 1/2 Seite 75,- 100,- 1/4 Seite 38,- 50,- Alle Preise pro Ausgabe und zzgl. Mehrwertsteuer. Bei monatlicher Abrechnung zzgl. 4,40 EUR Bearbeitungsgebühr je Rechnungsstellung. Bei Jahresrechnung und monatlicher Anzeigenschaltung sparen Sie somit 48,40 EUR! Nr. 10 Monatliche Mitteilungen des MAINZER RUDER-VEREINS und des TENNIS-CLUBS MRV e.v. MRV-Bootshaus und TC-MRV Tennis-Anlagen: Victor-Hugo-Ufer 1, Mainz Telefon: Bootshaus-Gaststätte / Hausmeister Michael Steinmetz / Sportbereich Rudern / Sportbereich Rudern (Fax) / Sportbereich Tennis / Ansprechpartner Rudern: Cheftrainerin Catriona Sens / Stützpunkttrainer Robert Sens / Erwachsene Freizeit Philip Kinder Anfänger Karin Morbach / Kinder Fortgeschr. Frank Loch / Internet: ECHO:... Vorstand:... Herausgeber: Mainzer Ruder-Verein 1878 / Postfach 3112, Mainz Das MRV-ECHO erscheint monatlich Design:...Ingo-Rüdiger Lehne Siegeslisten & Erfolgsdatenbank:...Axel Lang Zeitungsrecherche:... Karin Morbach Satz, Layout, Redaktion:... Marcus Höting Zuschriften:... Weitere Mitarbeiter dieser Ausgabe: Rainer Stauber, Alexander Karpow, Hendrik Jacobsen, Max Fink MRV-Beitragsbuchhaltung: Geschäftsstelle, Victor-Hugo-Ufer 1, Mz Tel / Fax /

21 Südwestdeutsche Meisterschaften Niederhausen Vereinsregatta Mainz Deutsches Meisterschaftsrudern Eschwege Talentecup Mainz Dienstags Uhr Samstags Uhr 7. Oktober 11. Oktober 21. Oktober 25. Oktober...bummeln, viel Spaß haben und sich fachlich gekonnt beraten lassen in Ihrem kinderfreundlichen Laden in Mainz Alles fürs Baby und trendige Fashion für Schwangere

22 ELEKTRO LÖRLER LICHT RAUM Kreative Lichtideen! Kompetente Lichtberatung! Professionelle Lichtinstallation! Besuchen Sie uns: qm Ausstellungsfläche und unser kompetentes Beratungsteam erwarten Sie! Öffnungszeiten: Februar - September Mo. - Fr. 09:30-18:30 Uhr Sa. 09:30-14:00 Uhr Oktober - Januar Mo. - Fr. 09:30-18:30 Uhr Sa. 09:30-16:00 Uhr Elektro Lörler GmbH Weberstraße 13A Mainz-Weisenau Tel Fax

23 Donnerstags treffen sich nach dem Rudern die Freizeitsportler im Bootshaus. * Das Training der Freizeitgruppe sonntags 10 Uhr ist nur für die Fortgeschrittenen gedacht. Die aktuellen Ruderzeiten der Freizeitgruppe sind zu sehen unter: --> Sport --> Freizeit Trainer und Ausbilder: Hochleistungssport: Robert Sens (Landestrainer) Catriona Sens (Cheftrainerin) / Leistungssport (Jugendliche): Andreas Beer (Fortgeschrittene) Catriona Sens (Fortgeschrittene) Leistungssport (Kinder): Frank Loch (Fortgeschrittene) 0157 / Karin Morbach (Anfänger) 0157 / Marcus Höting (Anfänger) 0170 / Freizeit, Erwachsene: Philip Rentschler Dirk Mühlenhoff Markus Neumann Isabella Zwiener und weitere

24

sofort! Machen Sie mehr aus Ihren eigenen vier Wänden! MVB Haus-Sofortkredit Kreditentscheidung Renovieren / Sanieren / Modernisieren

sofort! Machen Sie mehr aus Ihren eigenen vier Wänden! MVB Haus-Sofortkredit Kreditentscheidung Renovieren / Sanieren / Modernisieren M R V Machen Sie mehr aus Ihren eigenen vier Wänden! Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Kreditentscheidung sofort! Wir machen den Weg frei. MVB Haus-Sofortkredit Renovieren / Sanieren / Modernisieren

Mehr

WM Empfang Mo, 1.9. 17 00 Uhr im Bootshaus

WM Empfang Mo, 1.9. 17 00 Uhr im Bootshaus WM Empfang Mo, 1.9. 17 00 Uhr im Bootshaus Mein kostenloses Girokonto. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. MVB-o.K. Das Privatgirokonto ohne Kosten Das ideale Konto für alle

Mehr

J u l i 2 0 1 0. Monatliche Mitteilungen des Mainzer Ruder-Vereins und des Tennis-Clubs Mainzer Ruder-Verein e.v. M R V 1878

J u l i 2 0 1 0. Monatliche Mitteilungen des Mainzer Ruder-Vereins und des Tennis-Clubs Mainzer Ruder-Verein e.v. M R V 1878 ECHO J u l i 0 0 M A I N Z E R R U D E R - M R V V E R E I N Monatliche Mitteilungen des Mainzer Ruder-Vereins und des Tennis-Clubs Mainzer Ruder-Verein e.v. www.mainzerruderverein.de mrv-echo@mainzerruderverein.de

Mehr

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015 3. Oktober 2015 Teilnehmer: MSV Duisburg SV Rees VfL Bochum 1948 SC Paderborn 07 1. FC Köln Arminia Bielefeld Borussia Dortmund Bayer 04 Leverkusen Borussia M Gladbach Fortuna Düsseldorf FC Schalke 04

Mehr

M ä r z 2 0 1 0. Monatliche Mitteilungen des Mainzer Rudervereins und des Tennis-Clubs Mainzer Ruderverein e.v.

M ä r z 2 0 1 0. Monatliche Mitteilungen des Mainzer Rudervereins und des Tennis-Clubs Mainzer Ruderverein e.v. ECHO M ä r z 2 0 1 0 Monatliche Mitteilungen des Mainzer Rudervereins und des Tennis-Clubs Mainzer Ruderverein e.v. www.mainzerruderverein.de mrv-echo@mainzerruderverein.de Postvertriebsstück Entgelt bezahlt

Mehr

N o v e m b e r 2 0 1 0

N o v e m b e r 2 0 1 0 ECHO N o v e m b e r 0 0 M A I N Z E R R U D E R - M R V 7 V E R E I N Monatliche Mitteilungen des Mainzer Ruder-Vereins und des Tennis-Clubs Mainzer Ruder-Verein e.v. www.mainzerruderverein.de mrv-echo@mainzerruderverein.de

Mehr

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette in leichter Sprache Liebe Leserinnen, Liebe Leser, die Leute vom Weser-Kurier haben eine Fortsetzungs-Geschichte

Mehr

SpVgg Markt Schwabener Au e.v.

SpVgg Markt Schwabener Au e.v. Lieber Eltern, zusammen mit allen Spielern der F- und E-Jugend haben wir erfolgreich die drei Gesamttrainingseinheiten abgeschlossen. Daraufhin hat sich das Trainerteam des Kleinfelds zusammengesetzt um

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

sofort! Machen Sie mehr aus Ihren eigenen vier Wänden! MVB Haus-Sofortkredit Kreditentscheidung Renovieren / Sanieren / Modernisieren

sofort! Machen Sie mehr aus Ihren eigenen vier Wänden! MVB Haus-Sofortkredit Kreditentscheidung Renovieren / Sanieren / Modernisieren M R V Machen Sie mehr aus Ihren eigenen vier Wänden! Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Kreditentscheidung sofort! Wir machen den Weg frei. MVB Haus-Sofortkredit Renovieren / Sanieren / Modernisieren

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

DIE SPIELREGELN, CHANCEN UND RISIKEN VON LOTTO 6 AUS 49

DIE SPIELREGELN, CHANCEN UND RISIKEN VON LOTTO 6 AUS 49 WestLotto informiert: DIE SPIELREGELN, CHANCEN UND RISIKEN VON LOTTO 6 AUS 49 DER WEG ZUM GLÜCK SEIT ÜBER 50 JAHREN Die Teilnahme am Spielangebot von WestLotto ist Personen unter 18 Jahren gesetzlich verboten.

Mehr

Abrudern mit vereinsinterner Regatta. Sonntag, 24. Oktober 2010, 13 00 Uhr.

Abrudern mit vereinsinterner Regatta. Sonntag, 24. Oktober 2010, 13 00 Uhr. ECHO O k t o b e r 2 0 1 0 M A I N Z E R Abrudern mit vereinsinterner Regatta Sonntag, 24. Oktober 2010, 13 00 Uhr. R U D E R - M R V 1878 V E R E I N Monatliche Mitteilungen des Mainzer Ruder-Vereins

Mehr

ELSA Alumni Deutschland e.v.

ELSA Alumni Deutschland e.v. ELSA Alumni Deutschland e.v. Newsletter Oktober 2011 [EAD-Newsletter Oktober 2011] Liebe EAD-Mitglieder, liebe Ehemalige, im Oktober-Newsletter findet ihr die folgenden Themen: Berichte über vergangene

Mehr

Hauptversammlung. Dazu werden euch die Vorstandsmitglieder und funktionsträger des Motorsportclubs separate Berichte vortragen

Hauptversammlung. Dazu werden euch die Vorstandsmitglieder und funktionsträger des Motorsportclubs separate Berichte vortragen Hauptversammlung Zur heutigen Hauptversammlung für das vergangene Jahr 2006 möchte Ich Sie meine Damen und Herren Mitglieder hier im Gasthaus Grüner Wald im Rötenbach herzlich willkommen heißen. Begrüßen

Mehr

Lotto Voll- und Teil-Systeme

Lotto Voll- und Teil-Systeme Lotto Voll und TeilSysteme Spielteilnahme ab 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Nähere Informationen unter www.lottorlp.de. Hotline der BZgA: 0800 1 372 700 (kostenlos und anonym). INHALT SystemLotto

Mehr

sofort! Machen Sie mehr aus Ihren eigenen vier Wänden! MVB Haus-Sofortkredit Kreditentscheidung Renovieren / Sanieren / Modernisieren

sofort! Machen Sie mehr aus Ihren eigenen vier Wänden! MVB Haus-Sofortkredit Kreditentscheidung Renovieren / Sanieren / Modernisieren M R V Machen Sie mehr aus Ihren eigenen vier Wänden! Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Kreditentscheidung sofort! Wir machen den Weg frei. MVB Haus-Sofortkredit Renovieren / Sanieren / Modernisieren

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer

Inhaltsverzeichnis. Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer Seite 7: Grußwort: Oberbürgermeister der Stadt Landshut Hans Rampf Seite 9: Grußwort: BLSV-Kreisvorsitzender

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Zeitraum TCG - wer Anzahl TCG Tätigkeit Anzahl TSV Tätigkeit Pakete Pakete Zeltaufbau Mi, 15.9. Joachim Wuttke 3 Zeltaufbau 3 Zeltaufbau

Mehr

BÜHNE. BAR. RESTAURANT. CASINO. EVENTKALENDER 2015

BÜHNE. BAR. RESTAURANT. CASINO. EVENTKALENDER 2015 BÜHNE. BAR. RESTAURANT. CASINO. EVENTKALENDER 2015 WILLKOMMEN JAHRESKALENDER JANUAR FEBRUAR MÄRZ Ich begrüße Sie sehr herzlich in der Spielbank Bad Füssing! Hier in unserem Haus im niederbayerischen Drei-Thermen-Kurort

Mehr

S e p t e m b e r 2 0 1 2

S e p t e m b e r 2 0 1 2 ECHO S e p t e m b e r 2 0 1 2 Monatliche Mitteilungen des Mainzer Ruder-Vereins und des Tennis-Clubs Mainzer Ruder-Verein e.v. www.mainzerruderverein.de mrv-echo@mainzerruderverein.de Postvertriebsstück

Mehr

coachings.net Zeit für Ihre Ziele. Jörg Schumann Sex, Fußball und Psychologie Interessante Forschung und die Daten zur WM 2014

coachings.net Zeit für Ihre Ziele. Jörg Schumann Sex, Fußball und Psychologie Interessante Forschung und die Daten zur WM 2014 Sex, Fußball und Psychologie Interessante Forschung und die Daten zur WM 2014 von Jörg Schumann, Mai 2014 Jörg Schumann Posthaus 22 22041 Hamburg T +49 40 22 69 1234 F +49 40 55 56 6405 M +49 160 300 40

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

3. Erkennungsmerkmale für exzessives Computerspielverhalten

3. Erkennungsmerkmale für exzessives Computerspielverhalten Kopiervorlage 1 zur Verhaltensbeobachtung (Eltern) en und Hobbys Beobachtung: Nennen Sie bitte die Lieblingsaktivitäten Ihres Kindes, abgesehen von Computerspielen (z. B. Sportarten, Gesellschaftsspiele,

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

System- Infos für TOTO

System- Infos für TOTO Merkblatt für Systeme Staatliche Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg System- Infos für TOTO er-tipp Spielteilnahme ab 8 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Nähere Informationen bei LOTTO und unter www.lotto.de.

Mehr

MEDIADATEN 2014. Auf Basis der ma 2014 Radio II

MEDIADATEN 2014. Auf Basis der ma 2014 Radio II MEDIADATEN 0 Auf Basis der ma 0 Radio II RADIO/TELE FFH, DIE NR. 1 FÜR RADIOWERBUNG IN HESSEN Egal ob Imagewerbung, Neueröffnung, Aktion oder Veranstaltung wir planen mit Ihnen Ihre individuelle und maßgeschneiderte

Mehr

Sozial- und Förderberatung des ASTA

Sozial- und Förderberatung des ASTA 13.01.2014 Ausgabe 02/14 Termine 13.01.2014 2. ordentliche StuPa-Sitzung 15.01.2014 15.01.2014 17.01.2014 Sozial- und Förderberatung des ASTA Spor orum im langen Heinrich Horbach-Seminar Sozial- und Förderberatung

Mehr

Ich wünsche allen eine gute Anreise und bei der Meisterschaft die Erfolge, die Ihr euch wünscht.

Ich wünsche allen eine gute Anreise und bei der Meisterschaft die Erfolge, die Ihr euch wünscht. Kanu-Regattaverein-München e. V. Vorstand Logistik und Verwaltung Co. Karl Kaiser Tel: 089/32928971 Einsteinstr. 28 FAX: 089/32928972 E-Mail: karl-garching@t-online.de Internet: www.kanuregatta-muenchen.de

Mehr

Jahre. Mainzer Volksbank

Jahre. Mainzer Volksbank ECHO A u g u s t 2 0 1 2 Empfang der Teilnehmer an den Olympischen Spielen an den U23-Weltmeisterschaften an den U19-Weltmeisterschaften 20. August, 18:00 Uhr MRV Bootsplatz Monatliche Mitteilungen des

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Freie Presse Marienberg vom 30.06.09 Freie Presse Stollberg vom 30.06.09 Freie Presse Zschopau vom 30.06.09 Zum 12.Erzgebirgspokalturnier fanden auch

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Mit einer Patenschaft können Sie einem Kind oder einem ganzen Dorf helfen

Mit einer Patenschaft können Sie einem Kind oder einem ganzen Dorf helfen K-HW PATENSCHAFTEN Mit einer Patenschaft können Sie einem Kind oder einem ganzen Dorf helfen Warum gibt es K-HW-Patenschaften? Ohne Spenden und Patenschaften wäre die Arbeit von K-HW nicht möglich! Um

Mehr

... dank Weddingplanner

... dank Weddingplanner ANDREA UND PHILIPP, 22. JULI 2006 IN REINBECK TRAUMHOCHZEIT...... dank Weddingplanner Im April dieses Jahres entschieden sich Andrea und Philipp zu heiraten. Da das Brautpaar unbedingt zeitig vor der Geburt

Mehr

Grußwort des Hochschulsportteams Erlangen

Grußwort des Hochschulsportteams Erlangen Programmheft Grußwort des Hochschulsportteams Erlangen Liebe Teilnehmer, liebe Zuschauer, der Allgemeine Hochschulsport der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg begrüßt Sie recht herzlich

Mehr

Gemeinsame Stunden mit unseren Paten in der 1c

Gemeinsame Stunden mit unseren Paten in der 1c Gemeinsame Stunden mit unseren Paten in der 1c In der Pause (September) Wir spielen eigentlich jeden Tag mit unseren Paten. Am aller ersten Tag hatten wir sogar eine extra Pause, damit es nicht zu wild

Mehr

Trotzdem deshalb denn

Trotzdem deshalb denn Ein Spiel für 3 bis 5 Schülerinnen und Schüler Dauer: ca. 30 Minuten Kopiervorlage zu deutsch.com 2, Lektion 23A, A4 bis A7 Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Mit diesem Spiel üben die Schülerinnen und

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

2. Branchentreff. für Finanzdienstleister. Achtung - digitale Prozesse voraus! 18. Juni 2015 in Dortmund mit Abendveranstaltung am Vortag

2. Branchentreff. für Finanzdienstleister. Achtung - digitale Prozesse voraus! 18. Juni 2015 in Dortmund mit Abendveranstaltung am Vortag 2. Branchentreff für Finanzdienstleister Achtung - digitale Prozesse voraus! 18. Juni 2015 in Dortmund mit Abendveranstaltung am Vortag Grußwort Sehr geehrte Damen und Herren, zum 2. Branchentreff für

Mehr

Tagungen & Events Gelungene Veranstaltungen in außergewöhnlichem Ambiente

Tagungen & Events Gelungene Veranstaltungen in außergewöhnlichem Ambiente Tagungen & Events Gelungene Veranstaltungen in außergewöhnlichem Ambiente Burgpavillon Tagungen & Events Herzlich willkommen auf Burg Heimerzheim! Sie planen ein Seminar oder eine Konferenz? Sie suchen

Mehr

Ergebnisliste Mannschaft 1.10.10 Luftgewehr Männer Seite: 1

Ergebnisliste Mannschaft 1.10.10 Luftgewehr Männer Seite: 1 Ergebnisliste Mannschaft 1.10.10 Luftgewehr Männer Seite: 1 1 525 SV Tell Urexweiler 1149 Ringen 320 Gindorf, Stephan 376 321 Schreiner, Philipp 390 322 Zimmer, André 383 2 302 SV Tell 1929 Fürth 1140

Mehr

Leistungssport Wiesbaden inklusiv erleben! CHEERING RHINE RIVER SOCCER BOCCIA RUNNING

Leistungssport Wiesbaden inklusiv erleben! CHEERING RHINE RIVER SOCCER BOCCIA RUNNING Leistungssport Wiesbaden inklusiv erleben! CHEERING RHINE RIVER SOCCER BOCCIA RUNNING SV Rhinos Wiesbaden e.v.» ein junger, im Jahr 2013 gegründeter, inklusiver Sportverein» Schwerpunkt ist der Leistungssport

Mehr

RICHTIG VORSORGEN UND VERERBEN

RICHTIG VORSORGEN UND VERERBEN 7. Wetzlarer Erbrechtstage RICHTIG VORSORGEN UND VERERBEN 24. November 2008 19.30 Uhr Kasino der Sparkasse Wetzlar Seibertstraße 10 in Wetzlar Rechtsanwälte und Notare In Kooperation mit: Deutsches Forum

Mehr

Bezirksverband Wachtendonk Im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften

Bezirksverband Wachtendonk Im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften Liebe Schießmeister/in Ich möchte euch die Ergebnisse des Pokalschießens, der RWK und der Bez.-Meisterschaft bekannt geben. Beim Pokalschießen am 22.10.2014 wurden Pokalsieger: Schüler aufgelegt: Vereinigte

Mehr

Zentrale Mittelstufenprüfung

Zentrale Mittelstufenprüfung SCHRIFTLICHER AUSDRUCK Zentrale Mittelstufenprüfung Schriftlicher Ausdruck 90 Minuten Dieser Prüfungsteil besteht aus zwei Aufgaben: Aufgabe 1: Freier schriftlicher Ausdruck. Sie können aus 3 Themen auswählen

Mehr

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Münchens Kinder zählen auf uns! Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Josef Schörghuber-Stiftung für Münchner Kinder Denninger Straße 165, 81925 München Telefon 0 89/ 92 38-499, Telefax

Mehr

Mädchen - Länderpokal 2015 Informationen von A Z

Mädchen - Länderpokal 2015 Informationen von A Z Mädchen - Länderpokal 2015 Informationen von A Z Abendessen (Samstag) Angebote à la carte / Buffet nach Absprache bitte vorher anmelden (siehe Formular Essen ). Abrechnungsmodus In der Gastronomie ist

Mehr

www.bioscientia.de Labor fortbildung Einladung zum 3. Mainzer Krankenhaus-Tag Freitag, 19. April 2013 Hotel Hilton am Rhein, Mainz

www.bioscientia.de Labor fortbildung Einladung zum 3. Mainzer Krankenhaus-Tag Freitag, 19. April 2013 Hotel Hilton am Rhein, Mainz www.bioscientia.de Labor fortbildung Einladung zum 3. Mainzer Krankenhaus-Tag Freitag, 19. April 2013 Hotel Hilton am Rhein, Mainz Sehr geehrte Damen und Herren, Für die Veranstaltung erhalten Sie von

Mehr

Schule für Uganda e.v.

Schule für Uganda e.v. Februar 2015 Liebe Paten, liebe Spender, liebe Mitglieder und liebe Freunde, Heute wollen wir Euch mal wieder über die Entwicklungen unserer Projekte in Uganda informieren. Nachdem wir ja schon im November

Mehr

ordentlichen Mitgliederversammlung VSU

ordentlichen Mitgliederversammlung VSU Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung VSU Samstag, 18. Oktober 2014, ab 10.15 Uhr Hotel St. Georg, Hauptstrasse 72, 8840 Einsiedeln Sekretariat: VSU, Riedstrasse 14, Postfach, CH-8953 Dietikon

Mehr

Einladung. des Fachkreises Versicherungsmedizin, Risiko- und Leistungsprüfung am 11. und 12. Juni 2013 in München PROGRAMM

Einladung. des Fachkreises Versicherungsmedizin, Risiko- und Leistungsprüfung am 11. und 12. Juni 2013 in München PROGRAMM Einladung des Fachkreises Versicherungsmedizin, Risiko- und Leistungsprüfung am 11. und 12. Juni 2013 in München PROGRAMM Einladung und Programm zur Veranstaltung des Fachkreises Versicherungsmedizin,

Mehr

Das Neue Testament 6.Klasse

Das Neue Testament 6.Klasse Das Neue Testament 6.Klasse 1 Erstbegegnung...durch dick und dünn... Gruppenarbeit - Auswertung: Umfangvergleich AT / NT und Evangelien, grobe Einteilung => Gruppenarbeitsblatt 2 Die Entstehung des NT

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

CONFERENCING IN DER MÜNCHNER CITY

CONFERENCING IN DER MÜNCHNER CITY CONFERENCING IN DER MÜNCHNER CITY Landshuter Allee 8-10 D-80637 München +49 89 54 55 80 +49 89 55 74 43 muenchen@ecos-office.com www.ecos-office.com\muenchen Meeting-, Konferenz-, Schulungs-, Vortrags-,

Mehr

TSV Otterfing -Sparte Ski. Programmfür die. Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto?

TSV Otterfing -Sparte Ski. Programmfür die. Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto? Sparte Ski TSV Otterfing -Sparte Ski Programmfür die Wintersaison 2014/2015 2013/2014 Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto? Dann wird es Zeit für einen Wechsel! Kommen Sie zu uns, wir bieten Ihnen

Mehr

7. - Citylauf. 29. September 2013. Schirmherr: Franz Huhn Ausrichter: TV Kaldauen. Partner des LAZ:

7. - Citylauf. 29. September 2013. Schirmherr: Franz Huhn Ausrichter: TV Kaldauen. Partner des LAZ: 7. - Citylauf 29. September 2013 Schirmherr: Franz Huhn Ausrichter: TV Kaldauen Partner des LAZ: Großer Sportsonntag mit dem Siegburger-Citylauf um den und die Siegburger Stadtmeisterschaft Pokal Veranstalter:

Mehr

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE.

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. Die Messe mit Schwung. SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. AARGAUER MESSE AARAU 26. BIS 30. MÄRZ 2014 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2014 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die Reaktionen

Mehr

Fragebogen für Jugendliche

Fragebogen für Jugendliche TCA-D-T1 Markieren Sie so: Korrektur: Bitte verwenden Sie einen schwarzen oder blauen Kugelschreiber oder nicht zu starken Filzstift. Dieser Fragebogen wird maschinell erfasst. Bitte beachten Sie im Interesse

Mehr

Anne Frank, ihr Leben

Anne Frank, ihr Leben Anne Frank, ihr Leben Am 12. Juni 1929 wird in Deutschland ein Mädchen geboren. Es ist ein glückliches Mädchen. Sie hat einen Vater und eine Mutter, die sie beide lieben. Sie hat eine Schwester, die in

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Leichte Sprache Mobilitäts-Hilfe Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Das sind die Infos vom Januar 2013. 2 Liebe Leserinnen und Leser! Ich freue

Mehr

Terminvorschau 2. Halbjahr 2015

Terminvorschau 2. Halbjahr 2015 Terminvorschau 2. Halbjahr 2015 DAISY-Kunden wissen mehr! DAISY Akademie + Verlag GmbH Heidelberg - Leipzig Zentrale: Lilienthalstraße 19 69214 Eppelheim Fon 06221 40670 Fax 06221 402700 info@daisy.de

Mehr

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes Institut für Sportwissenschaft und Sportzentrum Sportzentrum am Hubland, 97082 Würzburg Tel: 0931-31 86 540 Karlheinz Langolf langolf@uni-wuerzburg.de 24. Mai 2011 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe

Mehr

seit 1868 uugewöhnlich persönlich!

seit 1868 uugewöhnlich persönlich! seit 1868 uugewöhnlich persönlich! 2/3 Wir begrüßen Sie aufs Herzlichste im Hotel Schneider am Maar! Seit 1868 besteht unser Familienbetrieb. Auf den nachfolgenden Seiten erfahren Sie, was wir für Sie

Mehr

Bei uns sind Sie goldrichtig!

Bei uns sind Sie goldrichtig! Bei uns sind Sie goldrichtig! WILLKOMMEN im OXYGYM Ihre Gesundheit und Ihre Zufriedenheit stehen bei uns an erster Stelle. Höchste Qualität erwartet Sie täglich in jedem Bereich: grosszügige Infrastruktur,

Mehr

16. bis 17. Mai 2014 Hamburg

16. bis 17. Mai 2014 Hamburg FACHINSTITUT FÜR ERBRECHT 6. Jahresarbeitstagung Erbrecht 16. bis 17. Mai 2014 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern und Notarkammern.

Mehr

Landesfinanzausschusssitzung vom 11.03.2012

Landesfinanzausschusssitzung vom 11.03.2012 Landesfinanzausschusssitzung vom 11.03.2012 * Teilnehmer: Sebastian Kratz (Landesschatzmeister), Lars Matti (Mittelhaardt), Martin Matheis (Südpfalz), Andreas Pfleger (Koblenz), Michael Zaspel (Bad Kreuznach),

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Jahresbericht 2012 Förderinitiative Nightlines Deutschland e.v.

Jahresbericht 2012 Förderinitiative Nightlines Deutschland e.v. Jahresbericht 2012 1/5 Jahresbericht 2012 Anfang 2012 hatten wir noch einmal die Möglichkeit unsere Arbeit des vergangenen Jahres zu feiern. Als Bundessieger von startsocial waren wir ins Kanzleramt eingeladen:

Mehr

VERSICHERUNGEN. Spezielle Bestimmungen für den Versicherungsschutz in nachfolgenden Sparten

VERSICHERUNGEN. Spezielle Bestimmungen für den Versicherungsschutz in nachfolgenden Sparten BOOTE, BOOTSHÄUSER UND RUDERER Kollision eines Achters während des Trainings auf der Olympiabahn in Oberschleißheim... Totalschaden eines Bootstransportes auf dem Wege zur Regatta in Duisburg... Verlust

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m.

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m. Übungen zum Wortschatz Modul 1: Hören 2. Kreuzen Sie an: Richtig oder Falsch? Das Wetter morgen Auch an diesem Wochenende wird es in Deutschland noch nicht richtig sommerlich warm. Im Norden gibt es am

Mehr

ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN

ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN we are family! ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN IN DEN ALL IN HOTELS BEI DER SONNENTHERME LUTZMANNSBURG / BURGENLAND WWW.ALLINHOTELS.AT Wir wollen es dir im Urlaub so einfach wie möglich machen.

Mehr

Besmerhuus Ziitig. Kurz vor dem Umzug... (Markus Bruggmann / Peter Kammer / Cornelia Schafheitle)

Besmerhuus Ziitig. Kurz vor dem Umzug... (Markus Bruggmann / Peter Kammer / Cornelia Schafheitle) 1 Verein Besmerhuus/ Kreuzlingen Besmerhuus Ziitig Ausgabe 35 Juli 2014 Auflage: 400 Exemplare Kurz vor dem Umzug... (Markus Bruggmann / Peter Kammer / Cornelia Schafheitle) Wie geht es Ihnen Herr Bruggmann

Mehr

PSD Bank. Wissen was Sinn macht. Informationen rund um Ihre PSD Bank

PSD Bank. Wissen was Sinn macht. Informationen rund um Ihre PSD Bank PSD Bank Wissen was Sinn macht Informationen rund um Ihre PSD Bank 2 Ihre Direktbank für die Region. Wir über uns Ihren Ursprung hat die PSD Bank 1872 als Selbsthilfeeinrichtung für alle Mitarbeiter der

Mehr

1. Mainzer Infektiologie-Tage

1. Mainzer Infektiologie-Tage Zertifizierung bei LÄK, DGI beantragt Veranstalter Universitätsmedizin der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz in Kooperation mit: Gilead Sciences GmbH Veranstaltungsort Wasem Kloster Engelthal Ingelheim

Mehr

der Deutschen Lungenstiftung e.v.

der Deutschen Lungenstiftung e.v. 12. Benefiz-G lfturnier der Deutschen Lungenstiftung e.v. 20. Juni 2015 Golfpark Gerolsbach e.v. Bilder Golfpark Gerolsbach e.v. Hopfen und Malz Gott erhalt s! Liebe Freundinnen und Freunde der Lungenstiftung

Mehr

Mit einem Firmenfahrrad Steuern sparen

Mit einem Firmenfahrrad Steuern sparen Mit einem Firmenfahrrad Steuern sparen Arbeitgeber und Arbeitnehmer profitieren: Fahrräder und E-Bikes bis zu 30% günstiger Herzlich willkommen bei Zweirad Würdinger Ihr kompetenter Ansprechpartner rund

Mehr

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar:

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar: LRPHPIChallenge auf der Euromodell 2013 Rennen: 17,5T Challenge Pos. # Fahrer Team Ergebnisse: A Finale Yürüm, Özer RT Oberhausen 1. 1. Lauf: + Platz: 1. / Runden: 33 / Zeit: 08:06,82 2. Lauf: Platz: 1.

Mehr

P r o g r a m m. Christliche Unternehmensführung - Gewinnen im Gleichgewicht

P r o g r a m m. Christliche Unternehmensführung - Gewinnen im Gleichgewicht Christliche Unternehmensführung - Gewinnen im Gleichgewicht Jahrestagung des Arbeitskreises Evangelischer Unternehmer vom 22. bis 24. November 2013 im Hotel Sheraton Carlton in Nürnberg Freitag, den 22.

Mehr

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Freunde des Frauensteiner Faschings!

Mehr

Enlimate. Tatsächlich eingesparte Energie in kwh pro Jahr (Energieprojekt): Anzahl erreichte Personen (Sensibilisierungsprojekt):

Enlimate. Tatsächlich eingesparte Energie in kwh pro Jahr (Energieprojekt): Anzahl erreichte Personen (Sensibilisierungsprojekt): Projekt-Team: Alexander Michel, Felix Ammann & Janiss Binder Beruf: Informatiker Lehrjahr: 1 Name der Schule oder des Betriebs: login JBT Name der Lehrperson oder der Berufsbildnerin/des Berufsbildners:

Mehr

Stadtbezirk Hombruch: Angebote

Stadtbezirk Hombruch: Angebote Stadtbezirk Hombruch: Angebote dieferien für 2013 Stadt Dortmund Jugendamt Einleitung Osterferien Ferien 2013 im Stadtbezirk Hombruch Liebe Eltern, liebe Jugendlichen und Kinder, mit diesem kleinen Heft

Mehr

Fahrt! Dann haben wir die Antworten und das passende Programm für euch!

Fahrt! Dann haben wir die Antworten und das passende Programm für euch! Medien welten Der Workshop... nah dran!... mit echten Kinderredakteuren & Wissen rund um Medien mit Einblicken in deren Arbeitswelt & mit Bonbons & Bällen mit Fragen über Fragen & Antworten rund um Medienthemen

Mehr

Ihre Gebäudetechniker der Zentralschweiz

Ihre Gebäudetechniker der Zentralschweiz Ihre Gebäudetechniker der Zentralschweiz Unternehmen Die Gut AG Gebäudetechnik Wir sind die kompetenten Fachleute mit dem kompletten Angebot an Gebäudetechnik in der Zentralschweiz. Sie bekommen bei uns

Mehr

www.uebungsfirmenmesse2014.de info@uebungsfirmenmesse2014.de Anmeldung zur 50. Internationalen Übungsfirmen Messe in Essen

www.uebungsfirmenmesse2014.de info@uebungsfirmenmesse2014.de Anmeldung zur 50. Internationalen Übungsfirmen Messe in Essen www.uebungsfirmenmesse2014.de info@uebungsfirmenmesse2014.de Anmeldung zur 50. Internationalen Übungsfirmen Messe in Essen Kommen Sie zur größten Übungsfirmen Messe aller Zeiten unter der Schirmherrschaft

Mehr

Software verbindet Welten. Frankfurt 23. September 2014 BITKOM Software Summit. Call for Papers

Software verbindet Welten. Frankfurt 23. September 2014 BITKOM Software Summit. Call for Papers Software verbindet Welten Frankfurt 23. September 2014 BITKOM Software Summit Call for Papers Software verbindet Welten...... und diese Welten können vielfältiger als heute nicht sein! Und jede Verbindung

Mehr

Steyler Missionssparinstitut

Steyler Missionssparinstitut Steyler Missionssparinstitut Die Bank mit doppelt guten Zinsen Steyler Bank Herzlichen Dank für Ihr Interesse an der Steyler Bank Sie wollen für Ihr Geld gute Zinsen? Sie legen Wert auf kompetente Beratung

Mehr

NORD FINANZ MAKLER. André Kunowski Geschäftsführer Achtern Habberg 12 27386 Bothel Tel. 04266/981833 Fax 04266/981835

NORD FINANZ MAKLER. André Kunowski Geschäftsführer Achtern Habberg 12 27386 Bothel Tel. 04266/981833 Fax 04266/981835 53 04 3655 N 9 30 2755 O wwwnordfinanzmaklerde info@nordfinanzmaklerde NORD FINANZ MAKLER FINANZ- & VERSICHERUNGSLÖSUNGEN UNTERNEHMENSBERATUNG Unternehmensberatung für - effektives Lohn- & Gehaltskostenmanagement

Mehr

S VA. Sportverein 1925 e.v. Althengstett Abteilung Tennis. April 2012

S VA. Sportverein 1925 e.v. Althengstett Abteilung Tennis. April 2012 S VA Sportverein 1925 e.v. Althengstett Abteilung Tennis April 2012 v.l.n.r.: Jürgen Rheinsberg, Frank Hesse, Markus Widmayer, Bürgermeister Dr. Götz es fehlen Berry Kopilas, Jeffry van de Vijver, Georg

Mehr

Welcome to the European Karate Championships Juniors and Cadets 2015. 6 8 Februar in Zurich www.karate2015.eu

Welcome to the European Karate Championships Juniors and Cadets 2015. 6 8 Februar in Zurich www.karate2015.eu Welcome to the European Karate Championships Juniors and Cadets 2015 6 8 Februar in Zurich www.karate2015.eu Die Karate-Juniorenelite 2015 in Zürich Der Anlass stellt sich vor Im Februar 2015 trifft sich

Mehr

Newsletter Leichtathletik-Vereinigung Albis

Newsletter Leichtathletik-Vereinigung Albis Wettkämpfe/Termine 4. April 2014 GV LV Albis 5. April 2014 Nationales Quer durch Zug 12./13. April 2014 Nachwuchs Trainings-Weekend mit Elternabend und UBS Kids Cup 26.4. bis 3.5.2014 Trainingslager Bad

Mehr

Ein guter Tag, für ein Treffen.

Ein guter Tag, für ein Treffen. Ein guter Tag, für ein Treffen. Ideen für den 5. Mai In diesem Heft finden Sie Ideen für den 5. Mai. Sie erfahren, warum das ein besonderer Tag ist. Sie bekommen Tipps für einen spannenden Stadt-Rundgang.

Mehr

Damen 40 / 50 Herren 40 / 50 / 60

Damen 40 / 50 Herren 40 / 50 / 60 reif und möller xcare - CUP 2013 SAARLÄNDISCHER TENNISBUND e.v. reif und möller diagnostic-network ag reif und möller xcare - CUP 2013 Montag, 15. April 2013 bis Sonntag, 28. April 2013 Damen 40 / 50 Herren

Mehr

www.pass-consulting.com

www.pass-consulting.com www.pass-consulting.com Das war das PASS Late Year Benefiz 2014 Am 29. November 2014 las der als Stromberg zu nationaler Bekanntheit gelangte Comedian und Schauspieler Christoph Maria Herbst in der Alten

Mehr