BUND BERUF BRÜCKE ZWISCHEN BUNDESWEHR UND WIRTSCHAFT. E Boreout tödliche Langeweile im Beruf. Berufe in der Verkehrs- und Logistikbranche

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BUND BERUF BRÜCKE ZWISCHEN BUNDESWEHR UND WIRTSCHAFT. E Boreout tödliche Langeweile im Beruf. Berufe in der Verkehrs- und Logistikbranche"

Transkript

1 BUND BERUF 0X Mit Stellenbörse für Soldatinnen und Soldaten E Boreout tödliche Langeweile im Beruf Berufe in der Verkehrs- S und Logistikbranche N Fahrlehrer/-in F Berufskraftfahrer/-in Schienenjobs: Online-Portal für Studieninteressierte A d Der Berufsförderungsdienst: Unterstützer während und Anach der Dienstzeit B Hotel- und Gastronomiebranche B... außerdem zahlreiche. Weiterbildungen.. außerdem zahlreiche Weiterbildungen

2 PARTNER-PROGRAMM Exklusive Vorteile für die Mitarbeiter der Bundeswehr Dies sind einige Ihrer Vorteile: Kostenloses Girokonto mit attraktiver Guthabenverzinsung 1 Individuell und sicher profi tieren Sie von Sonderkonditionen bei unserem Kredit Kostenlose Visa Classic-Karte mit Gratis-Cash deutschlandweit 2 Kostenlose Servicenummer TARGOBANK Partner-Programm: (Mo.- Fr Uhr, Sa Uhr) Vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch in der Filiale oder bei Ihnen zu Hause. Alle Vorteile finden Sie unter partnerprogramm (1) Bei regelmäßigem Gehaltseingang von mindestens 600, EUR in einem Betrag oder ab einem kontinuierlichen Guthaben von 2.500, EUR bei der TARGOBANK. Es gelten die Kondi tionen laut Preis- und Leistungsverzeichnis. Dieses Angebot gilt nur für Mitarbeiter bzw. Mitglieder der Kooperationspartner der TARGOBANK. (2) Gutschrift der Jahresgebühr, Hauptkarte 30, EUR, Zusatzkarte 15, EUR, im 1. Jahr auf Ihr Kreditkartenkonto. Mit Gratis-Cash können Sie an jedem Bankautomaten mit Visa-Logo in Deutschland kostenlos Geld abheben. Alles, was Sie dafür benötigen, ist ein Girokonto mit einem monatlichen Geldeingang von mindestens 600, EUR in einem Betrag bei der TARGOBANK. Für die Kreditkarte muss eine Lastschrifteinzugsermächtigung von diesem Girokonto bestehen. PP

3 Inhalt 8 Kommandowechsel 15 Kfz-Sachverständige/-r 16 Berufskraftfahrer/-in 4 Berufsförderungsdienst ist Unterstützer 6 Boreout tödliche Langeweile im Beruf 10 Logistisches Umdenken 24 Fitnessökonomie 28 Gastronomiebranche Fotos Cover und Inhaltsverzeichnis (zum Teil Anzeigen): istockphoto.com, Bundeswehr/Thomas Ströter, Bundeswehr/Andrea Bienert, Dr. Lothar Greunke, Michael Posselt/pixelio.de, verbalis, Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement. Der BFD: Unterstützer während und nach der Dienstzeit 4 Boreout tödliche Langeweile im Beruf 6 Time to say good-bye Kommandowechsel in Kastellaun 8 Neue Wege in der Logistik: Wolfgang Lehmacher fordert Umdenken 10 Fahrlehrer-Grundausbildung 13 Autos, Unfälle und Fahrzeugschäden: Beruf Kraftfahrzeugsachverständige/-r 15 Ausbildung zum Berufskraftfahrer 16 Neue Brandschutzbestimmungen 20 Schienenjobs: Online-Portal für Studieninteressierte 22 Warum ein ehemaliger Kampfpilot Fitnessökonomie studiert (Anzeige) 24 Zukunft kommt von Können : 2. Ausbildungsmesse Handwerk in Bad Kreuznach 26 Neue Jobs, Investitionen und Ausbildungsprobleme Hotel- und Gastronomiebranche 28 Jobmessen des Berufsförderungsdienstes 32 Bücher 21, 32 Stellenbörse 44 Impressum

4 Foto: Bundeswehr/Andrea Bienert Die Soldaten der Bundeswehr haben gesetzlichen Anspruch auf zivilberufliche Förderung durch den Berufsförderungsdienst. Im Bild: Frau Oberfeldwebel Anett Möckel und ein Pilot vor dem Abflug im Luftwaffenhubschrauber Cougar. Der BFD: Unterstützer während und nach der Dienstzeit Der Berufsförderungsdienst (BFD) unterstützt Zeitsoldaten und freiwillig Wehrdienstleistende auf ihrem beruflichen Weg während und nach der Dienstzeit. Es ist daher für jeden Soldaten empfehlenswert, sich einen Beratungstermin bei einem BFD-Berater geben zu lassen, so Regierungsoberinspektorin Christina Dennenmoser, BFD-Beraterin in München. Denn jeder Soldat hat einen individuellen Lebenslauf, eine andere Ausbildung und andere Vorstellungen über seine berufliche Zukunft auch außerhalb der Bundeswehr. Die Arbeit des BFD lässt sich in Zahlen messen: die Eingliederungsquote beträgt deutschlandweit über 90 Prozent. Um den BFD-Anspruch jedoch optimal nutzen zu können, sollten bestimmte Anregungen beachtet werden. Früh den Grundstein legen Damit die Weichen für die Zukunft frühzeitig gestellt werden können, sollten BFD-Berater und Soldat sich bereits in den ersten beiden Dienstjahren besprechen, sagt Regierungsdirektorin Helga Kugler, Leiterin des BFD in München. Auf diese Weise könnten sich beide Seiten schon zu Beginn der Laufbahn kennenlernen und wüssten dann über das Leistungsangebot des BFD und mögliche Weiterbildungsangebote Bescheid. Keine militärische Laufbahn verläuft gleich, jeder Soldat hat andere Ziele. Darum ist es wichtig, dass sich jeder Soldat frühzeitig mit dem zuständigen BFD-Berater trifft und sich nicht auf Informationen vom Hörensagen verlässt, appelliert auch Christina Dennenmoser. Denn später könne man an das Erstgespräch anknüpfen und der zu beratenden Person die Berufsmöglichkeiten, die sich aus seinem oder ihrem derzeitigen Profil ergeben, aufzeigen. Daneben bietet der BFD ein breites Spektrum an Maßnahmen, die dem Soldaten die Eingliederung ins zivile Berufsleben erleichtern. Dazu gehören auch die Jobmessen, auf denen sich Firmen präsentieren und die Soldaten Kontakte zu möglichen neuen Arbeitgebern knüpfen können

5 Sobald der Soldat dann seinen persönlichen Berufsweg festgelegt hat, besprechen der BFD- Berater und der Soldat einen Förderungsplan, der dem Soldaten helfen soll, sein Karriereziel zu erreichen. Der BFD-Berater setzt dabei die Förderungsansprüche fest. Diese Ansprüche beziehen sich auf die Verpflichtungszeit jedes einzelnen Soldaten. Der BFD unterstützt die Zukunftsplanung zudem mit weiteren Angeboten wie Berufsorientierungspraktika oder dem Besuch von Fördermaßnahmen. Gut geschultes BFD-Personal Damit die BFD-Berater ihrer verantwortungsvollen Aufgabe gerecht werden können, wird auf ihre Schulung großen Wert gelegt. Denn schließlich ist jedes Gespräch individuell auf die zu beratende Person zugeschnitten. Durch das Bildungszentrum der Bundeswehr werden allen Beratern daher in vier Modulen die Grundlagen ihrer Tätigkeit vermittelt. Auch sammeln sie regelmäßig Informationen über das Arbeitsleben außerhalb der Bundeswehr, bei der Arbeitsagentur, der Handwerkskammer oder der Industrie- und Handelskammer. Dieser Kontakt zur Wirtschaft zahlt sich für den Soldaten aus: denn der BFD-Berater weiß so genau, welche Trends sich auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt abzeichnen und wie es um die jeweiligen Karrierechancen steht. Mit den Angeboten des BFD kommt der Dienstherr und Arbeitgeber Bundeswehr seiner Fürsorgepflicht für die Soldatinnen und Soldaten nach. Und gerade zum Ende der Dienstzeit ist dies besonders wichtig. Juliane Behring/Meike Reetz Der BFD bietet viele Weiterbildungsmaßnahmen an. Foto: Bundeswehr/Thomas Ströter/PIZ Personal

6 Frustration, Lustlosigkeit, Antriebsarmut und Müdigkeit sind einige Anzeichen für Boreout. Foto: istockphoto.com Boreout tödliche Langeweile im Beruf IN IHREM BUCH DIAGNOSE BOREOUT * BESCHRIEBEN DIE SCHWEIZER UNTERNEHMENSBERATER PHI- LIPPE ROTHLIN UND PETER R. WERDER 2007 EIN SYNDROM, DAS ZUSEHENDS IN DEN FOKUS RÜCKT. NACH DER ERWERBSTÄTIGENBEFRAGUNG DER BUNDESANSTALT FÜR ARBEITSSCHUTZ UND ARBEITS- MEDIZIN (BAUA) EINE RESSORTFORSCHUNGSEINRICHTUNG DES BUNDESMINISTERIUMS FÜR ARBEIT UND SOZIALES UND DES BUNDESINSTITUTES FÜR BERUFSBILDUNG (BIBB) EINE NATIONAL UND IN- TERNATIONAL ANERKANNTE EINRICHTUNG ZUR ERFORSCHUNG UND WEITERENTWICKLUNG DER BE- RUFLICHEN AUS- UND WEITERBILDUNG WAREN IM GLEICHEN JAHR FAST 14 PROZENT ALLER BE- SCHÄFTIGTEN IN DEUTSCHLAND DAVON BETROFFEN. UND BOREOUT KOSTET GELD: DER GESAMT- WIRTSCHAFTLICHE SCHADEN IN DEUTSCHLAND SOLL SICH AUF ÜBER 250 MILLIARDEN EURO BELAU- FEN, WIE ROTHLIN UND WERDER AUS REGELMÄßIGEN GALLUP-STUDIEN ABLEITEN. WORUM GEHT ES? HIER EIN TYPISCHES BEISPIEL: Eine Mitarbeiterin sitzt jahrelang in ihrem Büro, zählt die schleiern, denn sie weiß: Wer unproduktives Nichtstun zu ver- Minuten bis zum Feierabend. Weil Surfen im Internet verboten nur Löcher in die Luft starrt, riskiert die Kündigung. und Bücher lesen zu auf- Das Kunstwort Boreout fällig ist, bildet sie sich schließlich im Do-it-yourself-Verfahren in EDV-Officeprogrammen weiter, (wörtlich: Ausgelangweiltsein) steht für fachliche Unterforderung, chronische Langeweile zieht dann aber jede (boredom) und Desinteresse im Schreibarbeit in die Länge und täuscht so Beschäftigung vor. Gegenüber Kolleginnen, die sie oft tagelang nicht anrufen und nur gelegentlich zum Gang in die Kantine abholen, behauptet sie dagegen, einen Berg an Aufgaben zu haben. Mitunter macht sie Überstunden, um ihr Beruf, wodurch ein Arbeitnehmer krank werden kann. Schleichend verfestigen sich bei Betroffenen Verhaltensstrategien, die sie anwenden, um Auslastung bei der Arbeit vorzutäuschen: Lautstarke Betätigung der PC-Tastatur, während doch nur private s verschickt werden; taucht plötzlich der Chef auf, wird blitzschnell auf ein wichtiges Dokument am Bildschirm gewechselt; konzentriertes Studium von Unterlagen, die darunter liegende Zeitschriften verdecken; Tarnung durch Ausstellung kompliziert aussehender Excel-Tabellen, während man tatsächlich Preisangebote für eine Privatanschaffung vergleicht. Echten Stress empfinden Boreout-Betroffene nicht, im Gegenteil. Sie sind auch nicht einfach nur faul. Der springende Punkt ist vielmehr die Wertschätzung, die man in vielen beruflichen Tätigkeiten nicht bzw. nicht mehr erhält. Jahrelanges Boreout kann Symptome hervorrufen, die denen des Burnout-Syndroms, dem Ausbrennen infolge einer Überlastung durch Aufgaben, ähneln: Frustration, Lustlosigkeit, Antriebsarmut bis zur Apathie, Müdigkeit, Schlafstörungen, Gereiztheit, Gefühle der Wert- und Nutzlosigkeit, Depressionen, chronische Rü- *) Rothlin, Philippe/Werder, Peter R.: Diagnose Boreout. Warum Unterforderung im Job krank macht. München: Redline Wirtschaftsverlag

7 ckenschmerzen, Herz-Kreislauf- Erkrankungen, Kopf- und Magenschmerzen sowie Tinnitus. Mögliche Folgeerscheinungen sind eskalierende Beziehungsund soziale Konflikte, die in Trennungen und Isolation münden können. Viele Arbeitnehmer betroffen Besonders häufig betroffen sind Arbeitnehmer in Verwaltungs-, Büro- und Dienstleistungsjobs, im Finanzsektor sowie Beamte, an deren Arbeitsplätzen Aufgaben wegrationalisiert wurden oder durch EDV erledigt werden; weiterhin gehören zu den Risikogruppen Beschäftigte im Hotel- und Gaststättengewerbe z. B. Zimmermädchen oder in Verkehrsbetrieben z. B. Busfahrer sowie in Tätigkeiten mit monotonen Arbeitsvorgängen, wie etwa Warenprüfer in der Qualitätskontrolle. Praktiker, wie etwa Handwerker, so scheint es, sind von Boreout kaum betroffen: Ihre Arbeit sei es Backen, Mauern, Schweißen usw. ist nur authentisch ausführbar oder gar nicht. Auch wenn die Zahl der Betroffenen weit verbreitet ist, ist Boreout ein Tabu-Thema, das nur scheinbar nicht in eine Leistungsgesellschaft passt: Überbürokratisierung, die Standardisierung von Arbeitsabläufen nach mehr oder weniger sinnvollen Qualitätsmanagement- Konzepten; Auditierungen, die zum Selbstzweck werden und keine Verbesserungsimpulse aufgreifen; Regelungswut und Kontrollwahn selbst bei Nebensächlichkeiten das ist die Kehrseite von postmodernen Großunternehmen und Behörden, die zu der paradoxen Situation kumulieren: Chefs tendieren zum Burnout, da sie wichtige Aufgaben nicht delegieren wollen, während ihre Mitarbeiter an Boreout leiden, weil sie nichts Interessantes mehr zu tun bekommen und keine Verantwortung tragen. Was tun? Zunächst ist eine ehrliche Selbstanalyse unverzichtbar: Wie viel von dem, was ich tue, erfüllt mich mit Genugtuung? Wie viel ist Scheinarbeit? Was ist langweilig? Interessiert mich das, was ich will, eigentlich wirklich? Nur ein austarierter Mix von Sinn, Zeit und Geld schafft wirkliche Arbeitszufriedenheit. Boreout-Betroffene sollten in berechtigter Wahrnehmung ihrer Eigenverantwortung rechtzeitig das Gespräch mit ihrem Arbeitgeber suchen, aktiv Aufgaben einfordern, sich anbieten für neue Herausforderungen. Wichtig ist auch, sich einen geistig fordernden Ausgleich in der Freizeit zu suchen. Sind Job-Enrichment oder -Enlargement, die Versetzung in einen fordernderen Unternehmensbereich nicht möglich oder setzt der Arbeitgeber Boreout sogar gezielt als Bossing-Instrument ein, um unliebsame Mitarbeiter loszuwerden, bleibt als Ausweg nur die eigene Kündigung nach der Devise Besser ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende. Denn eine therapeutische Behandlung ist häufig langwierig und verzögert letztlich nur einen Arbeitsplatzwechsel, wenn sich an den krankmachenden Ursachen nichts ändert. Entscheidend ist letztlich die Selbstinitiative: Als ein individuelles Phänomen kann Boreout nur aus eigener Kraft bewältigt werden. Tests zum Selbstcheck finden Interessenten unter: berufsleben/worklife/tid-6760/ bore-out_aid_65675.html boreout-test-sind-sie-bore-out- gefaehrdet-machen-sie-den-test- 3b84e-6e4e html Dr. Lothar Greunke nach TAG DER OFFENEN TÜR 30. NOV 2014 Diploma,- Bachelor- und Masterabschlüsse in der Kreativbranche Audio I Film I Web I Cross-Media I Games CREATIVE MEDIA EDUCATION

8 Kommandowechsel in Kastellaun Time to say good-bye Eine der wesentlichen Berufsanforderungen an Offiziere und deren Angehörige ist die Bereitschaft und Fähigkeit zu regionaler Mobilität. Sichtbar gemacht wird diese Anforderung beim Wechsel an der Führungsspitze von Truppenteilen, wie z. B. die Übergabe des Führungsunterstützungsbataillons 282 in Kastellaun, das auf weltweite Satellitenkommunikation spezialisiert ist. Oberstleutnant Sven Voigtmann hatte den Verband drei Jahre lang geführt, in dieser Zeit rund 50 Fernmeldeübungen mit ihm absolviert, 380 Rekruten ausbilden lassen, und er war selbst 2013 für sechs Monate im ISAF-Einsatz in Afghanistan. Dies alles vor dem Hintergrund der bis Mitte 2014 einzunehmenden Umgliederung gemäß der Vorgaben zur Transformation der Bundeswehr in eine Einsatzarmee. Jetzt hieß es für ihn Abschied nehmen: Im Rahmen eines Übergabeappells unter Leitung von Generalmajor Heinrich-Wilhelm Steiner, Kommandeur des Führungsunterstützungskommandos der Bundeswehr, wurde Satcom-Schüsseln: Wahrzeichen und Hauptwerkzeug des Bataillons. am 4. September auf dem Major-Tholi- Platz* in der Hunsrück-Kaserne in Kastellaun die Befehlsgewalt über das Bataillon auf Oberstleutnant i. G. Michael Mensching übertragen. Dem Appell, der vom Heeresmusikkorps aus Veitshöchheim musikalisch umrahmt wurde, wohnten zahlreiche militärische und zivile Gäste bei: u. a. Kommandeure der Schwesterbataillone und der NATO-Partnerverbände sowie der Führungsunterstützungsschule in Feldafing/ Oberbayern und ehemalige Kommandeure des Führungsunterstützungsbataillons 282; Politiker, wie z. B. Joachim Mertes, rheinland-pfälzischer Landtagspräsident, der Landrat und Bürgermeister aus den Patengemeinden der Kompanien des Bataillons, Vertreter von Behörden, öffentlichen Institutionen und der Wirtschaft sowie natürlich Familienmitglieder der Bataillonsangehörigen. In seiner Abschlussrede ließ Voigtmann die vergangenen drei Jahre noch einmal kurz Revue passieren und bedankte sich bei seinen Soldatinnen und Soldaten sowie zivilen Mitarbeiter/-innen für die tolle Zeit. Er bat sie, den neuen Kommandeur genauso zu unterstützen, wie sie ihn unterstützt hatten. Time to say good-bye spielte das Heeresmusikkorps im Anschluss an seine Ansprache. Nach seiner Linienverwendung wird Voigtmann künftig, wie er mitteilte, neue Herausforderungen in einer Stabstätigkeit im Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) zu bewältigen haben. Als erstes großes Projekt erwarten den neuen Kommandeur, Oberstleutnant i. G. Mensching, bereits drei Wochen nach der Kommandoübernahme die Feierleichkeiten anlässlich des 50- jährigen Jubiläums des Standorts Kastellaun mit einem Gedenkgottesdienst, einem Tag der offenen Tür sowie dem großem Zap- Soldatenalltag, fenstreich. für den nichts so beständig ist wie der Wandel. Dr. Lothar Greunke * So benannt nach Major Thomas Tholi, Chef der 1. Kompanie des Führungsunterstützungsbataillons 292, der im Alter von nur 43 Jahren am 28. Mai 1911 bei einem Sicherheitstreffen im Gouverneurssitz der Provinz Achtar/Afghanistan einem Sprengstoffanschlag zum Opfer fiel. Der neue Kommandeur des Führungsunterstützungsbataillons 282, Oberstleutnant i. G. Michael Mensching, der jahrelange Erfahrungen in nationalen und internationalen Stäben in seine neue Verwendung einbringt. Fotos: Dr. Greunke

9 Anzeige WBS TRAINING AG SAP -Weiterbildung beim ausgezeichneten SAP -Bildungspartner WBS JobReport liefert Entscheidungshilfe für Karriere und Weiterbildung in SAP -Berufen Beim erfahrenen Bildungsexperten WBS TRAINING AG können Sie überall in Deutschland spezielle SAP -Kenntnisse erwerben. Auf gut ausgebildete SAP -Fachkräfte warten glänzende Aussichten bei der Jobsuche, wie der WBS JobReport zeigt. Im Heft wird der Stellenmarkt für SAP -Berufe ausgewertet. Demnach suchten Unternehmen verstärkt Personal mit SAP -Anwenderkenntnissen im Vergleich zum vergangenen Jahr wurden hier rund 27 Prozent mehr Stellen ausgeschrieben. Die Nachfrage nach SAP -Beratern stieg sogar um 39 Prozent. Ob im Bereich Fachanwendung, Beratung oder Entwicklung der WBS JobReport erleichtert die Entscheidung für den richtigen zivilen Berufsweg im SAP -Umfeld und gibt hilfreiche Tipps zu passenden Weiterbildungen. Sie erfahren, welche SAP -Zertifikate auf dem Arbeitsmarkt besonders gefragt sind. Auf diese Zertifizierungen bereitet WBS als offizieller SAP -Bildungspartner intensiv vor. Für die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der SAP SE wurde die WBS TRAINING AG im Oktober 2013 übrigens mit dem SAP Education Partner Award 2012 für Deutschland ausgezeichnet. Neben den Analysen der Stellenanzeigen enthält der JobReport auch interessante Interviews mit Stefan Kreutzer, dem Partnermanager bei SAP für die Bildungspartner, und mit Andreas Hesse, einem erfolgreichen Absolventen einer SAP -Berater-Weiterbildung bei der WBS. An rund 150 Standorten in Deutschland und mit ebenso vielen verschiedenen Kursen bietet die WBS TRAI- NING AG Zeitsoldaten nach ihrer Bundeswehrlaufbahn die passende Starthilfe für eine Karriere im gewünschten Zivilberuf immer in der Nähe Ihres Heimatortes. Personen, denen die Teilnahme an einem WBS-Standort nicht möglich ist, können nach entsprechender Genehmigung auch von zu Hause an den LernNetz-Kursen teilnehmen die technische Ausstattung hierfür wird gestellt. Egal ob am WBS-Standort oder zu Hause, Sie können immer aus dem kompletten Themenangebot wählen neben den angesprochenen SAP -Qualifizierungen gibt es kaufmännische und Sprachkurse, IT-Schulungen sowie Weiterbildungen für Erneuerbare Energien, CAD, Medien, Gesundheit und Pflege. Alle Angebote sind zertifiziert und können vom Berufsförderungsdienst gefördert werden. Die Weiterbildungen starten zu festen, sich regelmäßig wiederholenden Terminen. Soldaten können sich bereits während ihrer Dienstzeit individuell und kostenlos unter der Hotline (Montag bis Freitag, 8:00 bis 20:00 Uhr) sowie an jedem WBS-Standort beraten lassen. Weitere Informationen finden Sie auf www. wbstraining.de. Für Interessenten der Bereiche SAP -Beratung und -Anwendungsentwicklung haben wir unter eine Spezialisten-Hotline eingerichtet und stellen einen eigenen Karriereleitfaden bereit: katalog-sap-berater

10 Neue Wege in der Logistik Wolfgang Lehmacher fordert globales Umdenken eine Buchrezension Logistik sei Basis und Rückgrat wirtschaftlichen Wachstums und Handelns nicht nur im Westen, sondern auf der ganzen Welt, erklärt Autor Wolfgang Lehmacher eingangs im Vorwort seines im Springer Gabler Verlag erschienenen Buchs Wie Logistik unser Leben prägt, das den Stellenwert und Beitrag der Logistik für das Leben im 21. Jahrhundert behandelt. Das dritte Kapitel (S ) richtet sich eher an Führungskräfte, während die Kapitel eins und zwei (S ) in neues logistisches Denken einführen. Logistik des 21. Jahrhunderts Im ersten Kapitel gibt es anschauliche Beispiele für logistische Prozesse im Alltag. Der Autor erklärt grundlegende Begriffe, beschreibt Logistikdefinitionen und buchstabiert Lieferketten von Kilometern Länge unter anderem anhand eines verkaufsfertigen T-Shirts. Für Einsteiger in das Thema Logistik ist auch der historische Rückblick interessant: Von den Bauwerken der Maya, den Pyramiden der Ägypter, der Seidenstraße, dem Aufstieg und Ableben Venedigs als mittelalterliches Handelszentrum sowie der Deutschen Hanse über die Erfindung des Dampfschiffes, des Flugzeugs und des Seecontainers bis zum Einzug der Informationstechnologie vermittelt der Autor geschichtliche Einblicke und erklärt anschließend angesichts aktueller globaler Herausforderungen und Probleme den Paradigmenwechsel in der Logistik. Neues Paradigma So fordert er ein Wertkettendenken, das sich nicht nur auf das eigene Logistikunternehmen bezieht, sondern auch alle beteiligten Kunden und Firmen kooperierend involviert. Als zweites Paradigma fokussiert der Autor unter dem Begriff Lieferketten-Ökosystem an, dass in logistischen Prozessen keine Abfälle mehr enstehen. Dies gelinge, wenn die Logistikunternehmen Informationen über die Lebenszyklen der transportierten Produkte und Materialien erhielten und somit zur Rückführung und Wiederverwertung beitrügen. Drittens sei auch die Perspektive der Endkunden oder Empfänger auf eine Ware und deren Lieferung interessant. Als viertes Paradigma erklärt Wolfgang Lehmacher, dass Unternehmen auch die Interessen der durch logistische Prozesse beinträchtigten gesellschaftlichen Gruppen stets im Blick haben sollten ( Stakeholder-Management ). Entsorgungslogistik Als Beispiel für das neue Paradigma nennt Wolfgang Lehmacher das deutsche Unternehmen leergedruckt.de. Es entsorgt in Zusammenarbeit mit DHL verbrauchte Computerdruckerkartuschen für die Endkunden umsonst. So beschäftigt sich das zweite Kapitel dann intensiver mit der Frage, wie konkrete gesellschaftliche Trends und Probleme dieser Zeit neue logistische Entwürfe fordern. Dabei geht es zunächst um Ressourcenknappheit und weitere grüne Logistikkonzepte: In Deutschland befänden sich rund 60 Millionen ausgemusterte Mobiltelefone in den Haushalten, weil nur fünf Prozent der Verbraucher ihre alten Geräte recycelten. Die darin enthaltenen Wertstoffe wie Kupfer, Silber, Gold, Palladium, Platin und seltene Erden gingen somit größtenteils verloren. Der Problematik begegne in Deutschland das Unternehmen Zonzoo mit dem Angebot der bezahlten Rücknahme. In den USA gebe es dafür gar aufgestellte Automaten, die beim Einwurf eines alten Mobiltelefones Wertgutscheine ausgeben. Problematisch in Europa sei dabei, dass bisher nur wenige Spezialfirmen existierten, welche die in den Geräten enthaltenen seltenen Erden extrahieren könnten. Der Autor fordert nun ein stärkeres Miteinander der Logistik- Dienstleister und Recycler, zeigt darüber hinaus umweltschonende Transportoptionen auf und mahnt unter Verweis auf den Klimawandel zur nachhaltigen Logistik und zum Umdenken. Klimaneutrales Liefern und Abholen Im Hinblick auf umweltbelastende Großstädte und die eher auf anderen Kontinenten existierenden Megastädte (5 37 Millionen Einwohner) plädiert Wolfgang Lehmacher dafür, dass Politik, Wirtschaft und Architektur bereits punktuell erprobte Schemen wie klimaneutrale, abfallfreie Viertel und Siedlungen weiterverbreiten. Dies beinhalte auch einen klimaneutralen Liefer- und Abholverkehr für den Konsum der Stadtbewohner. Dieses Buch spricht auch an, wie das Internet der Dinge die Logistik verändert, indem mit RFID-Transpondern ausgestattete Päckchen ihre Fahrt zum Ziel selbst organisieren durch die Kommunikation mit Fahrzeugen und die eigenständige Korrektur etwaiger Fehlverladung. Das Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik in Dortmund hat dieses System entwickelt, das auch in China Anklang findet. Neue Roboter- Anzüge, die die Muskelkraft von Arbeitnehmern um 40 Kilogramm erhöhen, könnten in Zukunft auch in Transportunternehmen und Speditionen zum Einsatz kommen. Dem Thema E-Commerce und seinem großen Gewicht für die Logistik widmet sich der Autor auch. Logistik und Terrorgefahr Die Gesamtausführung enthält auch einen Exkurs über Waren- Lieferketten und die kriminellen, terroristischen Bedrohungen des 21. Jahrhunderts. In einer großen Kluft zwischen Arm und Reich sieht Wolfgang Lehmacher eine Gefahr für sichere Warenströme. Nur wenn der Großteil der Bevölkerung würdig lebe und Arbeit habe, könne die Kriminalität zurück-»verschiedenste Materialien und Komponenten reisen heute kreuz und quer über mehrere Fertigungsstufen hinweg um den Globus, bis sie schlussendlich als fertiges Produkt in einem Land oder wiederum weltweit angeboten werden. Als Folge steigen Logistik-Bedarf und Güterverkehrsaufkommen kontinuierlich an und damit auch der Energie- und Treibstoffverbrauch sowie die Umweltbelastung.«(S. 61)

11 Autor Wolfgang Lehmacher. gehen. Eine weitere Gefahr sei politischer Extremismus, wie zum Beispiel in Form der Paketbombenanschlagsversuche auf europäische Politiker im Jahr Logistische Infrastruktur stelle allgemein ein Ziel und Mittel islamistischer Terroristen dar, wie auch diverse Anschlagsversuche Foto: verbalis in Deutschland und ausgeführte globale Anschläge zeigten. So haben die EU und die USA sogenannte Sanktionslisten herausgegeben, die schwerkriminelle, terroristische Personen und Staaten vom Handel mit Firmen weltweit ausschließen. In der EU bestehe für vertrauenswürdige Unternehmen im internationalen Handel die Option, einen sogenannten AEO- Status (Authorized Economic Operator) zu erlangen. Dies würde dann auf erleichterte Sicherheitskontrollen und vereinfachte Zollabwicklung hinauslaufen. Luftfracht aufgebende Logistiker, die diesen Status nicht haben, gelten a priori als unsichere Versender, mit der Folge, dass deren Sendungen sicherheitstechnisch untersucht werden müssen. Die Anforderungen zum Erlangen des AEO- Status seien sehr hoch. Weitere Themen Zusätzliche Aspekte, die das Buch unter anderem behandelt, sind: versicherungsmäßiges Absichern und Risikoanalysen gegen Naturkatastrophen in einer global vernetzten Logistik, Notfallpläne für unvorhersehbare Pannen, die maßgebliche Rolle der Infrastruktur und des Verkehrsnetzes, die Senkung der Emissionen beim Transport, Aufwertung des Fahrerberufs mit besseren Arbeitszeiten und Gehältern, Abbau des Fachkräftemangels und umfangreiche Fragestellungen zur Unternehmensführung sowie zum Personalmanagement und vieles mehr. Autor Wolfgang Lehmacher spricht als Unternehmer, Führungskraft und Berater auch Missstände innerhalb der globalen Lieferketten kritisch an und befürwortet nachhaltige Produkte. Ein vielschichtiges, lebhaftes Buch zum Themenkomplex Logistik, Wirtschaft und Gesellschaft mit zahlreichen Impulsen für sowohl Einsteiger als auch führende Insider. Hans Martin Krause Infos Wolfgang Lehmacher Wie Logistik unser Leben prägt Der Wertbeitrag logistischer Lösungen für Wirtschaft und Gesellschaft ISBN (Print), auch als ebook erhältlich, Springer Gabler, 222 Seiten Arbeitsplatz mit pepb! Wir integrieren ausscheidende Zeitsoldaten durch eine zielgerichtete Aus- und Weiterbildung bei Partnerfirmen aus Handel und Logistik. Unser Ziel bei dieser Integration ist dabei stets der Arbeitsplatz am Ende der Ausbildung. Die Erfahrung zeigt, dass viele Soldaten bereits unmittelbar nach dem Ende ihrer Ausbildung erste Führungspositionen im Unternehmen bekleiden. Die Integration von ehemaligen Zeitsoldaten in unseren Branchen ist ein komplexer Prozess: Wir treffen die Vorauswahl für unsere Partnerfirmen und beraten jeden Soldaten, welche Firma die für ihn passende ist. Anzeige Nach einem Einzelgespräch mit dem Bewerber und Feststellung seiner Eignung organisieren wir ein Vorstellungsgespräch bei der ausgewählten Partnerfirma. Bei positivem Verlauf besteht die Möglichkeit eines Praktikums, um das Unternehmen näher kennenzulernen. Am Ende dieser Phase besprechen wir mit dem Soldaten in Absprache mit dem Unternehmen und der Berufsberatung des Soldaten die Ausbildung. Der Einstiegszeitpunkt ist flexibel und für den Soldaten jederzeit möglich. Durch diese Vorgehensweise erhöhen wir Ihre Übernahmechance in ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis um ein Vielfaches

12 Für die neue Reisesaison suchen wir eine(n) Reisebusfahrer/-in für Linien-, Ausflugs- und Fernreiseverkehr (gerne auch Teilzeit). Branchenerfahrung wäre wünschenswert, jedoch nicht unbedingt erforderlich. Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an: Lambert-Reisen GmbH & Co. KG Gewerbegebiet Langwies Schwarzenholz Tel.: Stellen Sie die Weichen für Ihre Zukunft mit einer qualitativ hochwertigen Fortbildung zum/ zur Fachkaufmann/-frau für Einkauf und Logistik (IHK) oder Logistikmeister (m/w) (IHK) Sie sind SaZ und möchten in der freien Wirtschaft Karriere machen? Der BVL Campus bietet Ihnen den Einstieg, passend zu Ihrem bisherigen Werdegang. An der Wirtschaftsfachschule DAV werden Sie staatlich geprüfter Betriebswirt und ebnen sich so den Weg in das mittlere bis höhere Management. Voraussetzungen sind die Mittlere Reife sowie eine nachgewiesene, mehrjährige Tätigkeit im logistischen Bereich. Darüber hinaus bietet die DAV eine Ausbildung zum Verkehrsfachwirt mit der Fachrichtung Güterverkehr. Basis ist eine nachgewiesene, einschlägige Berufspraxis von sechs Jahren. Für Offiziere mit Führungserfahrung ist das Kompakt Studium Logistik (KSL) die optimale Vorbereitung auf einen Einstieg in die Führungsebenen der freien Wirtschaft. Dieses Angebot des Bereichs Seminare der Bundesvereinigung Logistik bietet einen qualifizierten Abschluss. Informieren Sie sich jetzt!

13 Fahrlehrer-Grundausbildung B ei einer Grundausbildung ng zum/zur Fahrlehrer/-in geht es zunächst um die Führerscheinklasse BE, darauf aufbauend können dann später noch die Klassen A, CE oder DE optional hinzukommen. Der Erwerb des Fahrlehrerscheins der Klasse BE dauert insgesamt fast zehn Monate. Dies beinhaltet die fünfmonatige Ausbildung in einer Ausbildungsstätte mit Fahr- und Fachkundeprüfung sowie ein anschließendes viereinhalbmonatiges Praktikum in einer Fahrschule. Das Praktikum endet mit den Lehrproben im theoretischen und fahrpraktischen Unterricht: Dabei zeigen die angehenden Fahrlehrer vor einer Prüfungskommission, dass sie in der Lage sind, Schüler zu unterrichten. Inhalte der Weiterbildung zum Fahrlehrer sind unter anderem: Regeln des Straßenverkehrs erkehrs Organisation des Fahrschulwesens Fahrschulunterricht planen und gestalten Fahrlehrergesetz Funktion und Aufbau von Kraftfahrzeugen Pflege und Wartung von Kraftfahrzeugen das Fahrverhalten der Schüler beobachten Um zur Ausbildung (BE) zugelassen zu werden, brauchen Bewerber neben der Grundfahrerlaubnis BE und den Führerscheinklassen A und CE ein amtsärztliches Attest über die geistige und körperliche Eignung. Darüber hinaus soll innerhalb der letzten fünf Jahre eine dreijährige Fahrpraxis (BE) vorliegen. Zudem ist mindestens der Hauptschulabschluss mit anschließender Berufsausbildung in einem beliebigen Beruf oder das Abitur (ohne Berufsausbildung) vorzuweisen. Soldaten, die Hauptschulabschluss haben und eine bestandene Prüfung zum mittleren Dienst nachweisen (z. B. Unteroffizier), brauchen keine sonstige Berufsausbildung für diese Weiterbildung. Das Mindestalter beträgt 22 Jahre. Man darf keine groben Vorstrafen (Führungszeugnis) und keinen Eintrag in Flensburg haben. Spätestens vier Wochen vor Lehrgangsbeginn ist bei der zuständigen Straßenverkehrsbehörde ein Antrag auf die Fahrlehrererlaubnis zu stellen. Wer nach dieser Grundausbildung in der Klasse BE noch die Klassen A, CE oder DE erwerben möchte (dies ist dann günstiger), der muss ebenfalls jeweils eine zweijährige Fahrpraxis vorweisen. Die fast Foto: istockphoto.com zehnmonatige Grundausbildung BE kann je nach Ausbildungsstätte beispielsweise Euro kosten, für Prüfungsgebühren und Bücher können dann noch mal etwa Euro anfallen, neben etwaigen Kosten für eine auswärtige Unterbringung. Der Berufsförderungsdienst der Bundeswehr kann bei entsprechender Dienszeitlänge auch eine derartige Ausbildung fördern, wenn man den Antrag noch vor Ende der Verpflichtungszeit stellt. Nähere Auskünfte zu den Standorten und Kontaktdaten der Ausbildungsstätten liefert die Online-Datenbank KURSNET der Bundesagentur für Arbeit. Red. VerkehrsBildungsCentrum BERLIN in werden!

14 Ausbildung zum/zur Fahrlehrer/in Klasse BE Ausbildung zum/zur Fahrlehrer/in Klasse A 3-tägige Fahrlehrerfortbildung *inkl. Sicherheitstraining SVG Aus- und Weiterbildungszentrum Hessen GmbH - Fahrlehrerausbildungsstätte - Anzeigenschluss für die Februar-Ausgabe ist am 20. Januar 2015 Jeder Strich: 5 Mio. Tote im Zweiten Weltkrieg Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. Informationen auf: Spendenkonto: , Commerzbank Kassel BLZ Ihre Berufsauswahl Fahrlehrerausbildung Weitere Lehrgänge Klasse B/BE Gefahrgutfahrer Erstschulung bis Gefahrgutfahrer Fortbildung Klasse C/CE Gefahrgutbeauftragter bis Ausbildung zum Kranführer Meisterausbildung Fachrichtung (Kraftverkehr) bis Besuchen Sie unsere Homepage Kontakt: VAZ Deggendorf GmbH, Hans-Obser-Straße Deggendorf, Telefon (09 91) , Telefax (09 91) Unser Auftrag: Ihre Zukunft! Ausbildung zum / zur Fahrlehrer/in Grundausbildung zum / zur Fahrlehrer/in bis bis Weiterbildung zum / zur Fahrlehrer/in Motorrad bis bis Weiterbildung zum / zur Fahrlehrer/in Lkw und Bus bis Förderung durch den BFD möglich! zertifiziert nach AZAV Fahrlehrerausbildung. Fahrlehrerfortbildung. Brückenstraße Leverkusen Telefon

15 Autos, Unfälle und Fahrzeugschäden Die Hürden für den Beruf Kraftfahrzeugsachverständige/-r sind hoch, doch am Ende winkt ein herausfordernder Job. In diesem Beruf geht es darum, Fahrzeugschäden nach Unfällen, zum Wiederverkauf oder im Rahmen der Fahrzeugzulassungsverordnung zu bewerten. Diese berufliche Tätigkeit setzt eine abgeschlossene Meisterprüfung im KFZ-Bereich voraus, oder ein absolviertes Studium der Fachrichtungen Fahrzeugtechnik, Maschinenbau oder Elektrotechnik. Für Maschinenbauingenieure müsste eine kraftfahrzeugtechnische Zusatzausbildung stattfinden, sagt Michael Lukassek, Vorstandsmitglied des Verbands der unabhängigen Kfz-Sachverständigen (VKS). Die Meister oder Ingenieure bringen eine dreijährige Kfz-Berufspraxis sowie den Nachweis über eine zweijährige berufliche Erfahrung auf dem Gebiet der Fahrzeugschäden und -bewertung mit. Dies sind die fachlichen Voraussetzungen die man neben den persönlichen nachweist, um von einem der Berufsverbände oder einer Prüfstelle das Zertifikat zu erhalten, auch wenn die Berufsbezeichnung nicht geschützt sei. Die Prüfung mit Zertifikat bietet zum Beispiel die ZAK-Zertifizierungsstelle für Fahrzeugsachverständige GmbH aus Diez an. Dazu füllen die Bewerber/-innen unter anderem den Antragsvordruck aus, reichen ihre aus der Meister- oder Ingenieurserfahrung bereits vorrätigen Gutachten ein und nehmen an der schriftlichen, mündlichen sowie praktischen Prüfung mit einer Gesamtdauer von 4 Stunden und 45 Minuten teil. Dieses Zertifikat ist dann fünf Jahre gültig; Kfz-Sachverständige stellen sich vor Ablauf dieses Zeitraums rechtzeitig der sogenannten Rezertifizierung. Dies bedeutet, dass zwei Prüfer mehrere eingereichte Gutachten aus der Arbeitspraxis des Kfz-Sachverständigen bewerten. Ist das Ergebniss überdurchschnittlich, kann auf ein Fachgespräch im Rahmen der Rezertifizierung verzichtet werden, so die ZAK. Alle zweieinhalb Jahre überprüft die ZAK Gutachten der Sachverständigen stichprobenartig. Insgesamt drei Tage in Vollzeit beträgt die jährliche Pflicht zur Weiterbildung. Eine Anerkennungsprüfung bietet auch der Verband VKS oder der Bundesverband der freiberuflichen und unabhängigen Sachverständigen für das Kraftfahrzeugwesen (BVSK) an. Viele Kraftfahrzeugsachverständige arbeiten freiberuflich. Auch technische Prüfstellen oder Versicherungen kommen infrage. Bei all der Mühe sind die Bruttoverdienstchancen in diesem Job gut: nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit zwischen und 3602 Euro. Infos Red. Nähere Informationen zur Prüfung und den Zugangsvoraussetzungen für diesen Beruf: ZAK: Weitere Prüfstellen: VKS: BVSK: Foto: Michael Posselt/pixelio.de zierter Bildungsträger in den Bereichen Bildung, Fahrschulen und Sachverständigenwesen tätig ist. Unsere Bildungsangebote: ) - Bereich Lager-Logistik-Transport Bereich Sachverständigenwesen-Studium

16 Experimenteller Riesen-Lkw-Versuchsaufbau im Rahmen einer wissenschaftlichen Begleituntersuchung der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt). Foto: BASt 16 Logistikbranche: Ausbildung zum Berufskraftfahrerr Derzeit läuft in Deutschland noch bis Ende 2016 ein Feldversuch mit Lang-Lkw von bis zu 25,25 Metern Gesamtlänge (bisher erlaubt: 18,75 Meter). Helmut Große vom Referat Straßengüterverkehr des Deutschen Speditions- und Logistikverbands (DSLV) aus Bonn zieht eine positive Zwischenbilanz zum Monster-Truck-Experiment: Als DSLV sehen wir in den vorliegenden Erkenntnissen eine erste Bestätigung für unsere Auffassung, dass innovative Nutzfahrzeuge wie der Lang-Lkw die Anzahl der Fahrten, den Kraftstoffverbrauch und die Emission reduzieren. Ein zentrales Ergebnis des Zwischenberichts durch die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) zum Experiment ist, dass zwei Fahrten rund drei Fahrten mit herkömmlichen Lastwagen ersetzen Zum jüngst erweiterten Streckennetz für diese Vehikel sagte Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt, dass der Feldversuch dadurch nun attraktiver sei und für die Unternehmen Investitionssicherheit schaffe. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur erweitert das Streckennetz für die Lang-Transporter regelmäßig. Rund 80 Lkw sind momentan im Rahmen des Versuchs in Deutschland unterwegs. Viele Aufgaben Eventuell eines Tages mal tatsächlich solche Riesen-Lkw zu fahren, dies ist nur eines von den möglichen Abenteuern eines Berufskraftfahrers. Im internationalen Verkehr ferne Länder sowie andere Landschaften und Chancen und Risiken DER BERUF LKW-FAHRER STEHT IN EINER LANGEN HISTORISCHEN TRADITION. DEN ERSTEN LAST- KRAFTWAGEN DER WELT MIT DEM PHOENIX -MOTOR ERFAND GOTTLIEB DAIMLER IN BAD CANN- STATT IM JAHR MIT SECHS PS, EINEM ZWEIZYLINDER-HECKMOTOR, EINER DURCHSCHNITTS- GESCHWINDIGKEIT VON ZWÖLF KILOMETERN, ZWEI TONNEN NUTZLAST UND EINEM BENZINVER- BRAUCH VON 20,5 LITERN SAH DIESES VON DER DAIMLER-MOTOREN-GESELLSCHAFT SCHON SEHR BALD WEITERENTWICKELTE VEHIKEL ZUNÄCHST NOCH AUS WIE EINE KUTSCHE MIT MOTOR. WENIG SPÄTER LEGTEN DANN AUCH ANDERE EUROPÄISCHE HERSTELLER WIE ZUM BEISPIEL SCANIA IN SCHWEDEN NACH UND STIEGEN EBENSO IN DIE LKW-PRODUKTION EIN. ES ENTSTAND AUCH EINE EUROPAWEITE ZULIEFERINDUSTRIE FÜR DIE FAHRZEUGPRODUKTION. HEUTE HABEN DIE MEISTEN LASTWAGEN BORDCOMPUTER, KLIMAANLAGEN, SPURHALTE- UND BREMSASSISTENTEN UND VIELES MEHR. IN SCHWEDEN UND FINNLAND SETZEN DIE SPEDITIONEN SOGAR SOGENANNTE GIGALINER (SEHR LANGE 60-TONNER) EIN, UND IN AUSTRALIEN GIBT ES GAR NOCH GRÖSSERE ROAD TRAINS MIT DURCHAUS 50 METERN LÄNGE. Menschen kennenzulernen gehört je nach Spedition auch dazu. Das Tolle an dem Job: Ist man erstmal losgefahren, schaut einem niemand mehr über die Schulter und man ist ganz auf sich alleine gestellt. Es geht dabei um mehr als Fahrkunst. Das Überprüfen der Fahrzeugtechnik, kraftstoffsparendes Fahren, kleinere Reparaturen am Vehikel unterwegs sowie dessen Pflege, Foto: Bundeswehr/Thomas Ströter der Umgang mit Maut- und GPS-Geräten, die Entgegennahme und Kontrolle der Ladepapiere, die Mitarbeit beim oder das selbstständige Be- und Entladen, das Sichern der Ladung, bei Bedarf auch der Umgang mit Firmen aus dem Ausland in Englisch oder etwa auch das Erledigen der Zollformalitäten: All dies gehört mehr oder weniger zum Berufsalltag dazu. Einen bei der Bundeswehr erworbenen Lkw-Führerschein kann man zivil umschreiben lassen. Für die gewerbliche Nutzung ist dennoch eine Qualifizierung oder duale Ausbildung nötig.

17 Ein aus dem ersten Lkw der Welt weiterentwickelter Daimler-Lastwagen im Jahr Foto: Daimler AG Foto: BASt Den bis Ende 2016 laufenden Feldversuch mit bis zu 25,25 Meter langen Gigalinern führt die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) durch. Im Bild (von links): BASt-Projektleiter Dr. Marco Irzik, Spediteur Hans-Günther Schwarz, Präsident Stefan Strick und Abteilungsleiter Michael Rohloff sowie Unterabteilungsleiter Martin Friewald des Bundesministeriums für Verkehr. Zum Teil gelinge es den Logistikunternehmen und Speditionen nicht mehr, offene Stellen zu besetzen, weil nicht genügend qualifizierte Fahrer unter den Bewerbern seien, geht aus einem jährlichen Branchenbericht des Bundesamts für Güterverkehr hervor. Und: 43 Prozent der Fahrzeugführer sind älter als 50 Jahre. Somit hoffen die Transportfirmen auf qualifizierte Nachrücker, die der allgemeine dreijährige, duale Ausbildungsgang zum Berufskraftfahrer generell generiert. Doch viele Azubis lösen, die Anforderungen unterschätzend, ihre Verträge im ersten Lehrjahr auf und deswegen bieten viele Firmen die dreijährige Ausbildung erst gar nicht an. Es gibt auch einen schnelleren, jedoch weniger nachhaltigen Weg zu diesem Job: die sogenannte Grundqualifikation. Bei der Firmensuche gibt es sowohl für angehende Azubis als auch für gestandene Trucker beim Vorstellungsgespräch etwas zu beachten: Eine Umfrage der Hans-Böckler-Stiftung unter Ein Lkw des Herstellers Scania im Jahr Foto: Scania Archiv Berufskraftfahrern zeigt, dass in tarifgebundenen Betrieben das Bruttogehalt bei durchschnittlich Euro liege und Lkw- Fahrer weniger Wochenstunden hätten wie andere mit über 50 Stunden und durchaus niedrigerem Lohn. Hans Martin Krause Ausbildungslehrgänge Fahrlehrer/in Klasse BE Fahrlehrer/in Klasse A Fahrlehrer/in Klasse CE/DE Fahrlehrerfortbildungen gemäß 33a Abs.1 und 2 FahrlG Erwerb der Seminarerlaubnis Fahrschulbetriebswirtschaft (BWL) Ausbildungsfahrlehrer Wir laden Sie herzlich ein! Info-Veranstaltung zum Berufsbild des Fahrlehres im BZ Bildungszentrum am (um Anmeldung bis zum wird gebeten). Kombinierte Qualifizierung zum/zur EU-Kraftfahrer/in (Lkw und Bus) EU-Kraftfahrer/in (Lkw oder Bus) Erdbaumaschinenführer/in inklusive Führerschein C/CE Sach- und Fachkunde Güterverkehr BZ Bildungszentrum GmbH Tempelsweg Tönisvorst Telefon bz-bildungszentrum.de Von Experten lernen Das BZ Bildungszentrum Das BZ Bildungszentrum ist ein Unternehmen, das als im BZ Bildungszentrum BZ drive BZ Fahrlehrerakademie die größte und Das BZ Bildungszentrum

18 Anzeige AZAV zertifiziert durch Certeuropa Zert.-Nr.: 0410/ 0441 Kraftfahrer: Güterverkehr/Personenverkehr Arbeitsmarkt-Situation auf Anfrage Die Transportbranche Güterverkehr braucht aufgrund des Wachstums Fahrer. Im Personenverkehr sieht es genauso aus. Viele Busfahrer erreichen das Rentenalter, eine Gesetzesänderung (das Eisenbahn- Monopol) sorgt für einen großen Bedarf an Busfahrern. Ausbildung , Führerschein (C/CE oder D) sind nötig. Dauer ca. 4 Wochen (LKW), ca. 6 Wochen (Bus). Zudem muss die Beschleunigte Grundqualifikation (je ca. 6 Wochen) absolviert werden. Verdienst/Perspektiven Im Güterverkehr wird nach Tarif etwa ab 1800,- + Spesen, im Bus-Bereich wird ca ,- (inkl. Schicht) gezahlt. Wer Fernverkehr (BUS wie LKW) fährt, verdient mehr. Tankwagenfahrer liegen ebenfalls ca ,- höher. Fahrlehrer eine abwechslungsreiche Herausforderung Ausbildung Jobchance Perspektiven Wer die Zugangsvoraussetzungen erfüllt, kann die 4-monatige Vollzeitausbildung in Angriff nehmen. Anschließend erfolgt ein Praktikum in einer Ausbildungsfahrschule. Als Prüfungsvoraussetzungen müssen folgende Punkte erfüllt sein: Hauptschulabschluss mit Berufsabschluss oder Abitur Nachweis über dreijährige Fahrpraxis mit dem PKW Besitz der Führerscheine Kl. A und C/CE (werden meist während der Ausbildung absolviert) Max. zwei Punkte in Flensburg sowie ein sauberes Führungszeugnis. Durch die Überalterung der Fahrlehrerschaft und die geringe Zahl der Nachwuchskräfte bestehen excellente Jobchancen. Der Verdienst bewegt sich ab ca. 2500,- brutto aufwärts. Als mittel- und langfristige Perspektiven bestehen die Möglichkeiten zur Erweiterung der Lizenzen zum Motorrad-, LKW- und Bus-Fahrlehrer. Hierdurch steigen die Verdienstmöglichkeiten, eröffnen sich weitere interessante Arbeitsmöglichkeiten (Ausund Fortbildung von Berufskraftfahrern). Nach zwei Jahren Praxiserfahrung sowie einem 14-tägigen Lehrgang besteht die Möglichkeit zur Selbständigkeit

19 Anzeige Berufskraftfahrer ein Beruf mit Zukunft von Susanne Fleer-Ellerbrake In den nächsten zehn Jahren scheiden 1/3, das sind über von 1 Million Bus- und vor allem LKW-Kraftfahrer, aus Altersgründen aus dem Beruf aus. Aber schon jetzt existiert ein Mangel an qualifizierten und motivierten Berufs-/Kraftfahrern. Das liegt auch daran, dass die Bundeswehr als einer der früheren Hauptlieferanten der LKW-Nachwuchs-Kraftfahrer ihre Aktivitäten hier erheblich eingeschränkt hat. Auch die Arbeitsagenturen und Job- Center sind zurückhaltend geworden mit der Ausgabe von Bildungsgutscheinen zur Qualifizierung für LKW- und Busfahrer. Die Logistikwirtschaft, die die Ausbildungsbereitschaft um ein vielfaches erhöht hat, klagt, dass kaum geeignete Auszubildende zu finden sind. Wer sich also nach Ausscheiden aus der Bundeswehr für eine Tätigkeit als Lenker eines Susanne Fleer-Ellerbrake schweren Lastkraftwagens oder Busses erwärmen kann, wird sich künftig seine Stelle aussuchen können... Natürlich reicht der Führerschein Klasse C/CE bzw. D/DE in Verbindung mit einer einmonatigen Schulung in der Beschleunigten Grundqualifikation mit IHK-Prüfung, um mit dem Vorbesitz des Führerscheins Klasse B formal als Kraftfahrer tätig werden zu können. Mehr Fundament und Wissen hat jedoch, wer eine drei bis sechsmonatige Vollzeitschulung zum EU-Berufskraftfahrer absolviert. Wer weiterkommen will, entschließt sich zu einer zweijährigen Umschulung zum Berufskraftfahrer mit IHK-Gesellenbrief und hat mit dem anerkannten Berufsabschluss diverse Weiterbildungsmöglichkeiten (z. B. zum Kraftverkehrsmeister [IHK]) und damit viele Aufstiegsmöglichkeiten im Berufsfeld. Seit 2003 haben wir uns als AZWV-zertifizierter Schulungsträger auf die Aus- und Weiterbildung von Kraftfahrern spezialisiert. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme: Ellerbrake fahrschulen + verkehrstraining, Herford, Tel.: oder schule-ellerbrake.de

20 Foto: Dr. Greunke Fachgerechter Einsatz von Löschmitteln, wie etwa einem CO 2 -Löscher, ist das Ziel der Brandschutzhelfer-Ausbildung. Neue Brandschutzbestimmungen Ausbildung von Brandschutzhelfern Nach einer im Februar 2014 Die Unterweisungen sind zu dokumentieren. herausgegebenen Berufsgenossenschaftlichen Information der Deutschen Gesetzlichen Weiterhin sind von den Arbeitgebern Brandschutzhelfer zu bestellen. Unfallversicherung (BGI/GUV-I Deren Anzahl ergibt sich 5182) sind in den Wirtschaftsunternehmen alle Beschäftigten mindestens einmal jährlich über die Brandgefahren und -schutzeinrichtungen in ihrem Arbeitsbereich aus der Gefährdungsbeurteilung und soll bei normaler Brandgefährdung fünf Prozent der Beschäftigten betragen. Die Brandschutzhelfer sind durch fachten sowie über das Verhalkundliche Unterweisung und im Brandfall zu unterweisen. praktische Übung im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen vertraut zu machen. Die Ausbildung der Brandschutzhelfer kann durch den Arbeitgeber selbst, durch fachkundiges Personal (z. B. Beschäftigte, die Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr sind oder auch ehemalige Soldaten, die als Brandschutzunteroffiziere oder -soldaten eingesetzt waren) sowie durch kompetente externe Stellen Feuerlöschgerätehersteller oder Feuerwehren erfolgen. Die Ausbildung untergliedert sich in theoretische Schulung sowie praktische Übung. Die theoretische Schulung soll mindestens 90 Minuten dauern und folgende Inhalte umfassen: 1. Grundzüge des Brandschutzes 2. Betriebliche Brandschutzorganisation 3. Funktion und Wirkungsweise von Feuerlöscheinrichtungen 4. Gefahren durch Brände 5. Verhalten im Brandfall. Die praktische Übung soll für jeden Brandschutzhelfer fünf bis zehn Minuten betragen und Folgendes umfassen: Handhabung von Feuerlöscheinrichtungen Löschtaktik realitätsnahe Anwendung evtl. betriebsspezifische Besonderheiten (z. B. elektrische Anlagen, Fettbrände) Vertrautmachen mit dem betrieblichen Zuständigkeitsbereich. Die Ausbildung ist in Abständen von drei bis fünf Jahren zu wiederholen, sofern keine Änderungen einen kürzeren Abstand erforderlich machen, z. B. eine Änderung der Brandschutzordnung und/oder -verfahren, neue Verfahren, betriebliche Umstrukturierungen oder Erfahrungen aus Brandereignissen. Dr. Lothar Greunke

AGENDA BUNDESWEHR IN FÜHRUNG AKTIV. ATTRAKTIV. ANDERS.

AGENDA BUNDESWEHR IN FÜHRUNG AKTIV. ATTRAKTIV. ANDERS. AGENDA BUNDESWEHR IN FÜHRUNG AKTIV. ATTRAKTIV. ANDERS. Themenfeld 2 Das Gewinnen und Weiterqualifizieren von Fach- und Führungskräften ist auch für das Personalmanagement der Bundeswehr die zentrale Herausforderung

Mehr

Information zum Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz (BKrfQG)

Information zum Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz (BKrfQG) Information zum Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz (BKrfQG) Das Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz ist bereits seit dem 14.08.2006 in Kraft. Allerdings haben die Regelungen dieses Gesetzes aufgrund

Mehr

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Was ist ein Fachwirt? Fachwirt ist ein Titel für eine höhere kaufmännische Qualifikation, die auf einer betriebswirtschaftlichen Weiterbildung basiert. Er bildet

Mehr

FYB-ACADEMY, Lindenallee 2B, 66538 Neunkirchen, 06821-9838977 www.fyb-academy.com. WeGebAU. Wie Sie eine 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung erhalten

FYB-ACADEMY, Lindenallee 2B, 66538 Neunkirchen, 06821-9838977 www.fyb-academy.com. WeGebAU. Wie Sie eine 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung erhalten WeGebAU Wie Sie eine 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung erhalten Inhaltsverzeichnis 1. Das Förderprogramm WeGebAU 1.1 Was ist WeGebAU? 1.2 Das Ziel von WeGebAU 1.3 Vorteile von WeGebAU 1.4 Gesetzliche

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik

Berufsinformationen einfach finden. Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Weiterbildungsberuf, der zum 01.01.2015 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf

Mehr

Ausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit.

Ausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit. BUNDESWEHR In Köln, Magdeburg, Berlin und Nürnberg! Ausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit. Starttermine 28.01.2016 und 12.09.2016. In Kooperation mit: www.tuv.com/akademie BERUFE MIT ZUKUNFT

Mehr

Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK)

Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK) - Inklusive Ausbildereignungsprüfung - Lehrgangsort: Bielefeld Berufsprofil und berufliche

Mehr

5. Sachverständigentag

5. Sachverständigentag 5. Sachverständigentag Mensch, Fahrzeug, Umwelt: Wege zu einer sicheren und nachhaltigen Mobilität 5./6. März 2012, Berlin Berufskraftfahrer-Qualifikation und Weiterbildung Sabine Lehmann Stv. Bereichsleiterin

Mehr

Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung

Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung Business Trends Academy GmbH Exellence made in Berlin Maßnahme- Nr. 955-0642-09 Coaching Seminare & Trainings Personalberatung INTERNET:

Mehr

T H E M E N S E R V I C E

T H E M E N S E R V I C E Interview Wichtig ist, was jemand weiß und kann Der DQR macht Aufstiegschancen sichtbar Anhand des Deutschen Qualifikationsrahmens (DQR) lassen sich Bildungswege in Deutschland und europaweit leichter

Mehr

Jürgen Czupalla, Vorsitzender der Geschäftsführung, Agentur für Arbeit Mainz. Wege zur Rekrutierung im Logistik- und Speditionsbereich

Jürgen Czupalla, Vorsitzender der Geschäftsführung, Agentur für Arbeit Mainz. Wege zur Rekrutierung im Logistik- und Speditionsbereich Jürgen Czupalla, Vorsitzender der Geschäftsführung, Agentur für Arbeit Mainz Wege zur Rekrutierung im Logistik- und Speditionsbereich Anzahl der Betriebe im Bereich Logistik und Spedition im Bezirk der

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG Mit dem BachelorSTUDIENGANG Betriebswirtschaft fördern Sie die Zukunft Ihrer Mitarbeiter

Mehr

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Das Weiterbildungsziel: IHK-Geprüfter Technischer Betriebswirt Die Verknüpfung von Technik und Betriebswirtschaft

Mehr

Hotel- und Gastronomieschule

Hotel- und Gastronomieschule Weltweit Qualität und Service Ihre Ansprechpartner Die Gastronomie bietet ein breites und abwechslungsreiches Aufgabengebiet. So gehören die Betreuung und Beratung von Gästen sowie Koordination und Organisation

Mehr

Berufsbegleitendes Bachelorstudium Public Management mit staatlich anerkanntem Hochschulabschluss Informationen Hinweise

Berufsbegleitendes Bachelorstudium Public Management mit staatlich anerkanntem Hochschulabschluss Informationen Hinweise Public Management mit staatlich anerkanntem Informationen Hinweise Der geforderte Wandel im öffentlichen Sektor verlangt nach neuen Kompetenzen und stellt die Mitarbeiter vor neue Herausforderungen. Um

Mehr

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAV O N schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Stuttgart Marburg Braunschweig Graz Tokyo Detroit Stellen Sie

Mehr

Nachfolgend werden die verschiedenen Hochschulzugangswege des beruflichen Bildungssystems in Rheinland-Pfalz dargestellt.

Nachfolgend werden die verschiedenen Hochschulzugangswege des beruflichen Bildungssystems in Rheinland-Pfalz dargestellt. Testseite Bund und Länder haben sich am 22.10.2008 im Rahmen der Qualifizierungsinitiative für Deutschland auf ein umfassendes Programm zur Stärkung von Bildung und Ausbildung verständigt. Im Focus stand

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung

Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung 1. Bildungsinteressierte Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung Welchen Stellenwert haben IHK-Angebote und IHK-Prüfungen in der Weiterbildung in Deutschland? IHK-Abschlüsse haben auf dem Arbeitsmarkt

Mehr

Berufskraftfahrer-Qualifikation. Weiterbildung für Bus-Fahrer. Nach dem Berufskraftfahrer- Qualifikationsgesetz

Berufskraftfahrer-Qualifikation. Weiterbildung für Bus-Fahrer. Nach dem Berufskraftfahrer- Qualifikationsgesetz Berufskraftfahrer-Qualifikation. Weiterbildung für Bus-Fahrer Nach dem Berufskraftfahrer- Qualifikationsgesetz Sind Sie Berufskraftfahrer bzw. Unternehmer? Dann betrifft Sie heute schon das neue Berufskraftfahrer-

Mehr

AKADEMIE. Fachkraft für Rechnungswesen. Mit SAP FI und DATEV. www.tuv.com/akademie

AKADEMIE. Fachkraft für Rechnungswesen. Mit SAP FI und DATEV. www.tuv.com/akademie AKADEMIE Fachkraft für Rechnungswesen. Mit SAP FI und DATEV. www.tuv.com/akademie QUALIFIZIERUNG Mit Weiterbildung zurück ins Arbeitsleben. Unternehmen aller Größenordnungen benötigen stets Mitarbeiter

Mehr

Hier machen Sie Karriere.

Hier machen Sie Karriere. Hier machen Sie Karriere. Dank vielfältiger Ausbildungsberufe und Studiengänge. Meine Zukunft heißt Haspa. karriere.haspa.de Die Haspa in Zahlen Ausbildung bei der Haspa Willkommen bei der Haspa. Vielseitig

Mehr

Alte Besen kehren gut: Berufserfahrung als Chance

Alte Besen kehren gut: Berufserfahrung als Chance Presse-Information Stuttgart, den 30. August 2007 Alte Besen kehren gut: Berufserfahrung als Chance Stuttgart, 30. August 2007: Erfahrung ist Trumpf. Nie zuvor waren die Chancen auf dem Arbeitsmarkt für

Mehr

Festanstellung für SaZ 8 +.

Festanstellung für SaZ 8 +. BUNDESWEHR Accountmanager bei Cisco-Systemhäusern. Festanstellung für SaZ 8 +. Stellenangebot mit fachpraktischer Ausbildung im IT-Bereich. In Kooperation mit: www.tuv.com/bundeswehr BUNDESWEHR Greifen

Mehr

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAVON schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Ingolstadt Stuttgart Frankfurt Marburg Braunschweig Graz Barcelona

Mehr

Duale Berufsausbildung oder schulische Berufsausbildung

Duale Berufsausbildung oder schulische Berufsausbildung mit ohne 10. Klasse Werkrealschule 1-jährige Berufsfachschule (meist erstes Ausbildungsjahr bei Ausbildungsberufen des Handwerks) Berufseinstiegsjahr Freiwilligendienste: FSJ, FÖJ, BFD FWD* 2-jährige Berufsfachschule

Mehr

STAATLICH ANERKANNTE AUSBILDUNG MEDIZINISCHE DOKUMENTATION FACHSCHULEN FÜR GESUNDHEIT

STAATLICH ANERKANNTE AUSBILDUNG MEDIZINISCHE DOKUMENTATION FACHSCHULEN FÜR GESUNDHEIT STAATLICH ANERKANNTE AUSBILDUNG MEDIZINISCHE DOKUMENTATION FACHSCHULEN FÜR GESUNDHEIT Der Garant für Ihren Erfolg SRH Berufskolleg für Medizinische Dokumentation Teilnehmer stehen im Mittelpunkt Die SRH

Mehr

Ausbildung in Logistik und Spedition: Chancen für junge Menschen! Wirtschaftsforum Mainz-Bingen - 13.02.2014 Seite 1

Ausbildung in Logistik und Spedition: Chancen für junge Menschen! Wirtschaftsforum Mainz-Bingen - 13.02.2014 Seite 1 Ausbildung in Logistik und Spedition: Chancen für junge Menschen! Wirtschaftsforum Mainz-Bingen - 13.02.2014 Seite 1 Inhalt 1. Bedeutung von Logistik und Spedition im Landkreis Mainz-Bingen 2. Ausbildungsberufe

Mehr

Selbstmarketing. Werbung in eigener Sache. Karen Herold Staufenbiel Media GmbH 26.10.2009 Winter Warm Up der Konaktiva Dortmund

Selbstmarketing. Werbung in eigener Sache. Karen Herold Staufenbiel Media GmbH 26.10.2009 Winter Warm Up der Konaktiva Dortmund Selbstmarketing Werbung in eigener Sache Karen Herold Staufenbiel Media GmbH 26.10.2009 Winter Warm Up der Konaktiva Dortmund Über Staufenbiel Staufenbiel: Staufenbiel GmbH (früher Hobsons), Frankfurt:

Mehr

FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben

FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger Praktikums - FAQs Dräger. Technik für das Leben Inhalt Welche Ausbildungsberufe und dualen Studiengänge bietet Dräger an? Was muss ich für eine Ausbildung

Mehr

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten.

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Die Ausbildung Bachelor of Arts Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Cornelia Winschiers Dipl. Betriebswirtin (BA) Personal Niederlassung

Mehr

Arbeiten bei uns Für Sie eine PerSPeKTive mit ZuKuNFT?

Arbeiten bei uns Für Sie eine PerSPeKTive mit ZuKuNFT? Arbeiten bei uns Für Sie eine Perspektive mit Zukunft? Haben Sie die Zukunft im Blick?...dann werfen Sie einen Blick auf uns! Wir sind davon überzeugt, dass technologischer Fortschritt unsere Lebensqualität

Mehr

Die GFN AG Der Bildungspartner Ihres Vertrauens.

Die GFN AG Der Bildungspartner Ihres Vertrauens. Designing Education Connecting People Die GFN AG Der Bildungspartner Ihres Vertrauens. Weiterbildung? Studium? Beruf? Wir begleiten Ihre Karriere! Für Unternehmen Für Studierende Für Arbeitssuchende Unsere

Mehr

Einsteigen. Umsteigen. Aufsteigen. Willkommen in einem Wachstumsmarkt.

Einsteigen. Umsteigen. Aufsteigen. Willkommen in einem Wachstumsmarkt. Einsteigen. Umsteigen. Aufsteigen. Willkommen in einem Wachstumsmarkt. FM die Möglichmacher ist eine Initiative führender Facility-Management- Unternehmen. Sie machen sich stark für die Belange der Branche

Mehr

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Kaufmännische/r Sachbearbeiter/-in Fachrichtungen Büromanagement Personalwesen Entgeltabrechnung Rechnungswesen Debitoren- /Kreditorenbuchhaltung Warenwirtschaft

Mehr

Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK)/ Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK)

Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK)/ Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK) Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK)/ Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK) Die Prüfung zum Geprüften Technischen Betriebswirt (IHK)/zur Geprüften Technischen Betriebswirtin

Mehr

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Die Fortbildung zum Geprüften Betriebswirt mit Prüfung an der IHK oder der Handwerkskammer ist berufsbegleitend oder in Kompaktform möglich

Mehr

Staatlich anerkannte Fachschule. für Betriebswirtschaft - Praxisnahe Weiterbildung zum/zur Staatlich geprüften Betriebswirt/in

Staatlich anerkannte Fachschule. für Betriebswirtschaft - Praxisnahe Weiterbildung zum/zur Staatlich geprüften Betriebswirt/in Staatlich anerkannte Fachschule für Betriebswirtschaft - Praxisnahe Weiterbildung zum/zur Staatlich geprüften Betriebswirt/in Stand: Februar 2006 Konzeption & Gestaltung: Sven Donat, Wirtschaftsakademie

Mehr

Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die

Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die Vorbereitung auf die Messe Unsere kostenlosen Angebote zur intensiven Vorbereitung Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die Aufnahme erfolgt entsprechend

Mehr

Energiefachwirt Energiefachwirtin

Energiefachwirt Energiefachwirtin Energiefachwirt Energiefachwirtin - 1 - Warum sollten Sie sich zum Energiefachwirt / zur Energiefachwirtin weiterbilden? Dieser Lehrgang richtet sich an alle, die im energiewirtschaftlichen Umfeld aufsteigen

Mehr

BERUF LERNEN. ZUKUNFT SICHERN.

BERUF LERNEN. ZUKUNFT SICHERN. BERUF LERNEN. ZUKUNFT SICHERN. Kein Weg zu weit. Pünktlich am Ziel. Dieses Versprechen Tag für Tag umzusetzen, ist anspruchsvoll. Das Spannende an der Aufgabe ist besonders die Vielfalt der Anforderungen

Mehr

RECRUITING KARRIERE- / BEWERBUNGSBERATUNG OUTPLACEMENT-BERATUNG VERGÜTUNGSBERATUNG

RECRUITING KARRIERE- / BEWERBUNGSBERATUNG OUTPLACEMENT-BERATUNG VERGÜTUNGSBERATUNG Um für unsere Auftraggeber die jeweils am besten geeigneten Fach- und Führungskräfte gewinnen zu können, ist eine eingehende Kenntnis des einschlägigen (Teil-)Arbeitsmarktes unumgänglich. Daher gilt es,

Mehr

Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Mobility and Logistics, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des

Mehr

Einen Augenblick für Ihren Überblick. Weiterbildung mit Perspektive

Einen Augenblick für Ihren Überblick. Weiterbildung mit Perspektive Einen Augenblick für Ihren Überblick. Weiterbildung mit Perspektive Ihr kompetenter Partner in der Weiterbildung Die WBS TRAINING AG ist seit 35 Jahren im Weiterbildungs- und Trainingsmarkt aktiv und gehört

Mehr

Aus- und Weiterbildung für die Elektromobilität: Übersicht und aktuelle Entwicklungen (NQuE-Projekt)

Aus- und Weiterbildung für die Elektromobilität: Übersicht und aktuelle Entwicklungen (NQuE-Projekt) NQuE - Netzwerk Qualifizierung Elektromobilität Aus- und Weiterbildung für die Elektromobilität: Übersicht und aktuelle Entwicklungen (NQuE-Projekt) Prof. Dr. Thomas Doyé Prof. Dr.-Ing. Lutz Eckstein Prof.

Mehr

Ich bin Flexibilität. Flexibilität ist SWM. Ausbildung zum IT-Systemelektroniker (m/w) Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. September.

Ich bin Flexibilität. Flexibilität ist SWM. Ausbildung zum IT-Systemelektroniker (m/w) Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. September. Fakten Ich bin Flexibilität. Ausbildungsbeginn: Ausbildungsdauer: 1. September 3 Jahre Berufsschule: Städtische Berufsschule für Informationstechnik, München Vergütung: Gem. Tarifvertrag für Auszubildende

Mehr

Die Industrie ein starker Partner für Berlin. Industrie in Berlin warum? Fragen und Fakten präsentiert die IHK Berlin

Die Industrie ein starker Partner für Berlin. Industrie in Berlin warum? Fragen und Fakten präsentiert die IHK Berlin Die Industrie ein starker Partner für Berlin Industrie in Berlin warum? Fragen und Fakten präsentiert die IHK Berlin Wohlstand Lösungen attraktiv Karriere Netzwerk urban nachhaltig Produktion Nachbar Industrie

Mehr

Communication Center ein Arbeitsplatz viele Berufe

Communication Center ein Arbeitsplatz viele Berufe Communication Center ein Arbeitsplatz viele Berufe von (c) 2013 (www.servicekultur.eu) Ziel des Vortrags Ich möchte Ihnen zeigen, dass es sich bei der Arbeit in einem Communication-Center um spannende

Mehr

11/2014 Krinke FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR INTEGRIERTE SCHALTUNGEN IIS ZIEL: FRAUNHOFER IIS

11/2014 Krinke FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR INTEGRIERTE SCHALTUNGEN IIS ZIEL: FRAUNHOFER IIS 11/2014 Krinke FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR INTEGRIERTE SCHALTUNGEN IIS ZIEL: FRAUNHOFER IIS Liebe Studierende, liebe Absolventinnen und Absolventen, das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS

Mehr

Eine wichtige Zeit, um die Weichen für Versicherungen richtig zu stellen Start in den Job: Wenn Kinder flügge werden

Eine wichtige Zeit, um die Weichen für Versicherungen richtig zu stellen Start in den Job: Wenn Kinder flügge werden PRESSEINFORMATION Eine wichtige Zeit, um die Weichen für Versicherungen richtig zu stellen Start in den Job: Wenn Kinder flügge werden Stuttgart, August 2010: "Endlich geschafft", freuen sich in diesen

Mehr

Die neuen Studienabschlüsse Bachelor und Master

Die neuen Studienabschlüsse Bachelor und Master Die neuen Studienabschlüsse Bachelor und Master Mit dem Ziel einen gemeinsamen europäischen Hochschulraum zu schaffen und damit die Mobilität (Jobwechsel) in Europa zu erhöhen, müssen bis 2010 alle Studiengänge

Mehr

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ.

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ. Herzlich willkommen zum Vortrag Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts am Beispiel der Württ. VWA Agenda 1. Weiterbildung im Bildungssystem Deutschlands 2. Vorstellung

Mehr

Category Manager/-in ECR. Ich konnte in meinem Betrieb das Category Management aufbauen und erfolgreich einführen.

Category Manager/-in ECR. Ich konnte in meinem Betrieb das Category Management aufbauen und erfolgreich einführen. Ich konnte in meinem Betrieb das Category Management aufbauen und erfolgreich einführen. Claudio F. Category Manager Category Manager/-in ECR Die Weiterbildung für Praktiker aus dem Category Management

Mehr

Stellenanzeiger. Ausgabe 22/15 ZUM MITNEHMEN. Ausgewählte Stellenangebote

Stellenanzeiger. Ausgabe 22/15 ZUM MITNEHMEN. Ausgewählte Stellenangebote Stellenanzeiger Ausgewählte Stellenangebote ZUM MITNEHMEN Ausgabe 22/15 Erscheinungstermin: 06.07.2015 Ausbildung - Systemgastronomie 10000-1129391887-S Wir suchen zum 01.08.2015 spätestens zum 01.09.2015

Mehr

HAUPT- / WERKREALSCHULE KLASSE 9

HAUPT- / WERKREALSCHULE KLASSE 9 HAUPT- / WERKREALSCHULE KLASSE 9 mit Prüfung in Klasse 9 ( Versetzungszeugnis in Klasse 10 der Werkrealschule) ohne 10. Klasse Werkrealschule 1-jährige Berufsfachschule (meist erstes Ausbildungsjahr bei

Mehr

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK CLM UG Business School Graf-Adolf-Str. 76, 40210 Düsseldorf Telefon: 0211-95 76 27 00 info@clmgroup.de www.clmgroup.de Ihr Ansprechpartner: Peter

Mehr

Berufsstart Technik Ingenieure Wintersemester 2014/2015 berufsstart.de

Berufsstart Technik Ingenieure Wintersemester 2014/2015 berufsstart.de Berufsstart Technik Ingenieure Wintersemester 2014/2015 Grundlagen Studiengangsperspektiven Karrierechancen Erfahrungsberichte Zahlreiche Stellenangebote berufsstart.de »Anfangen im Kleinen, Ausharren

Mehr

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des

Mehr

DUAL HAT POTENZIAL. Duales Studium an der Hochschule Ruhr West

DUAL HAT POTENZIAL. Duales Studium an der Hochschule Ruhr West DUAL HAT POTENZIAL Duales Studium an der Hochschule Ruhr West HERZLICH WILLKOMMEN AN DER HRW Serviceorientiert. Praxisnah. Vor Ort. Die Hochschule Ruhr West ist eine junge staatliche Hochschule. Ihre fachlichen

Mehr

[ Mehr zur Ausbildung ]

[ Mehr zur Ausbildung ] Ausbildung: Vom Studienabschluss über die Praxis bis zum Bundespatentgericht. Patentanwälte sind im Recht über den Schutz von Erfindungen, Marken, Design, Software und Sorten genauso zu Hause wie in Wissenschaft

Mehr

ausbildungsbroschüre Der Weg auf deiner Techem Karriereleiter beginnt.

ausbildungsbroschüre Der Weg auf deiner Techem Karriereleiter beginnt. ausbildungsbroschüre Der Weg auf deiner Techem Karriereleiter beginnt. Stand: Februar 2013 Inhaltverzeichnis Techem im Profil Deine Ausbildung bei Techem Die Ausbildungsberufe Die Welt der Techem Azubis

Mehr

Bildungsmarketing und Stellenmarkt

Bildungsmarketing und Stellenmarkt Bildungsmarketing und Stellenmarkt für das Gesundheitswesen www.deutsches-pflegeportal.de Zielgruppengenau Das Deutsche Pflegeportal ist eine umfangreiche Informationsplattform für Fach- und Führungskräfte

Mehr

11. Potsdamer Forum Herausforderung Ausbildung

11. Potsdamer Forum Herausforderung Ausbildung 11. Potsdamer Forum Herausforderung Ausbildung Herausforderung Ausbildung Ines Rohde, Haupt-JAV Land Berlin Stand: 16.05.2013 2 Haupt-Jugend- und Auszubilde ndenvertretung für die Behörden, Gerichte und

Mehr

3. LOG BW Expertenworkshop

3. LOG BW Expertenworkshop 3. LOG BW Expertenworkshop Aktuelle Situation auf dem Fachkräftemarkt für Logistik aus der Sicht eines Personalberaters Chancen und Risiken Vorgestellt am 28.02.2012 durch Steffen Kruse logistic people

Mehr

VIELFALT MACHT BEI UNS KARRIERE.

VIELFALT MACHT BEI UNS KARRIERE. VIELFALT MACHT BEI UNS KARRIERE. Willkommen im öffentlichen Dienst. Karriere mit Zukunft: Ihre Ausbildung im öffentlichen Dienst. Informieren Sie sich jetzt über Ihre Möglichkeiten! MINISTERIUM FÜR INTEGRATION

Mehr

BiG-Ausbildung ...Appetit auf Zukunft!

BiG-Ausbildung ...Appetit auf Zukunft! ... A p p e t i t a u f Zu ku n ft! ... A p p e t i t a u f Z u k u n f t! > Berufe im Gastgewerbe sind......dienstleistungsstark...vielseitig...herausfordernd...teamstark...chancenreich...zukunftsorientiert

Mehr

Ausbildung bei ThyssenKrupp Steel.

Ausbildung bei ThyssenKrupp Steel. Ausbildung bei ThyssenKrupp Steel. ThyssenKrupp Steel Ein guter Schritt in die Berufswelt: Ausbildung bei ThyssenKrupp Steel Bei der ThyssenKrupp Steel AG können Sie ganz unterschiedliche berufliche Laufbahnen

Mehr

Qualifizierungsberater: Fallbeispiele aus Unternehmen

Qualifizierungsberater: Fallbeispiele aus Unternehmen Qualifizierungsberater: Fallbeispiele aus Unternehmen Beispiele aus Unternehmen: Firma Grafe Ein kurzer Rückblick: Die Beratung mit dem Geschäftsführer der Firma Grafe in Blankenhain (Kunststoffe) und

Mehr

Betrieblichen Businesscoach. Betrieblichen Konfliktberater

Betrieblichen Businesscoach. Betrieblichen Konfliktberater Fortbildung zum Betrieblichen Businesscoach und/oder Betrieblichen Konfliktberater ihre vorteile Mit unserem Aus-und Fortbildungsprogramm bieten wir Ihnen als Führungskräften mit Personalverantwortung

Mehr

Sie denken in Zahlen? Dann haben wir etwas für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsfeld Finance. Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen

Sie denken in Zahlen? Dann haben wir etwas für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsfeld Finance. Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen Sie denken in Zahlen? Dann haben wir etwas für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsfeld Finance Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen Wir sind Ihr Karriere- Partner! Heute und auf lange Sicht!

Mehr

Bewerbung für den Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) Schwerpunkt Real Estate

Bewerbung für den Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) Schwerpunkt Real Estate Bewerbung für den Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) Schwerpunkt Real Estate Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber für den B.A. Real Estate! Vielen Dank für Ihr Interesse am Bachelor of Arts

Mehr

Deutschland. unterstützt durch die. ECDL - der internationale Standard für digitale Kompetenz

Deutschland. unterstützt durch die. ECDL - der internationale Standard für digitale Kompetenz Deutschland Zertifizieren SIE IHRE COMPUTERKENNTNISSE unterstützt durch die ECDL - der internationale Standard für digitale Kompetenz Wir stellen vor: der ecdl Erfolg haben Weitergehen Ausbauen Wachsen

Mehr

Der Reifensachverständige. Spezialist für Reifen Reparatur und Schadensbegutachtung an Fahrzeugreifen

Der Reifensachverständige. Spezialist für Reifen Reparatur und Schadensbegutachtung an Fahrzeugreifen Der Reifensachverständige Spezialist für Reifen Reparatur und Schadensbegutachtung an Fahrzeugreifen Der Reifensachverständige Sein Aufgabengebiet beinhaltet: Die Erstellung von Gutachten für Privatkunden

Mehr

Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger!

Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger! Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger! Autofahren ab 17 warum eigentlich? Auto fahren ist cool.

Mehr

PIAAC Was brauchen wir, um Alltag oder Beruf erfolgreich zu meistern?

PIAAC Was brauchen wir, um Alltag oder Beruf erfolgreich zu meistern? 1 PIAAC Was brauchen wir, um Alltag oder Beruf erfolgreich zu meistern? Eine internationale Studie zur Untersuchung von Alltagsfertigkeiten Erwachsener Programme for the International 2 Gliederung 3 Seite

Mehr

WE MAKE YOUR CAREER WORK. Perspektiven VOM EINSTEIGER ZUM AUFSTEIGER BILFINGER WOLFFERTS GEBÄUDETECHNIK

WE MAKE YOUR CAREER WORK. Perspektiven VOM EINSTEIGER ZUM AUFSTEIGER BILFINGER WOLFFERTS GEBÄUDETECHNIK Gebäudetechnik bietet beste Bedingungen für einen direkten Einstieg, z.b. als Jung-Ingenieur oder Projektleiter. Bei uns erhalten Sie nach Ihrem Studium die Chance, in engagierten Teams verantwortungsvolle

Mehr

2. Aufstieg vom mittleren Dienst in den gehobenen Dienst

2. Aufstieg vom mittleren Dienst in den gehobenen Dienst Beamten - Info 1/2014 Neues Laufbahnrecht 1. Einleitung Im Gesetz- und Verordnungsblatt vom 07.02.2014 ist die neue Laufbahnverordnung veröffentlicht worden, die ab sofort gilt. Die Novellierung ist erforderlich

Mehr

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg Syda Productions- Fotolia.com Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg IHK-Aufstiegslehrgang Als

Mehr

Karrierewege in Tourismus & Hospitality

Karrierewege in Tourismus & Hospitality IST-Studieninstitut Karrierewege in Tourismus & Hospitality Wer mehr weiß, wird mehr bewegen. Fundiertes Fachwissen als Grundlage für Ihren Erfolg Die Notwendigkeit vom lebenslangen Lernen ist heute überall

Mehr

Ich habe hier mehrere Generationen erlebt

Ich habe hier mehrere Generationen erlebt Ich habe hier mehrere Generationen erlebt BP feiert sein 225 jähriges Jubiläum. Für ein solches Traditionsunternehmen zu arbeiten, freut auch die Mitarbeiter. Darunter viele, die wie Hans Mertens, selbst

Mehr

P I 6 Der Kopenhagen-Prozess und seine Auswirkungen auf Berufs- und Laufbahnausbildungen in der Bundeswehr

P I 6 Der Kopenhagen-Prozess und seine Auswirkungen auf Berufs- und Laufbahnausbildungen in der Bundeswehr Der Kopenhagen-Prozess und seine Auswirkungen auf Berufs- und Laufbahnausbildungen in der Bundeswehr Bildquelle: www.tuifly.com 1 Einordnung und Zielsetzung Zusammenarbeit in der beruflichen Bildung in

Mehr

was ist ihr erfolgscode?

was ist ihr erfolgscode? was ist ihr erfolgscode? der Starten Sie Ihre Karriere in e! nch ilbra internationalen Text intelligent threads. ihr erfolgscode. Persönlichkeit und Individualität der Mitarbeiter sind die Basis unseres

Mehr

FINDE DEINEN TRAUMBERUF!

FINDE DEINEN TRAUMBERUF! 048 AUSBILDUNGSSPECIAL AUSBILDUNGS SPECIAL 049 FINDE DEINEN TRAUMBERUF! WEB: WWW.EINSTIEG.COM/ DORTMUND Hast du schon mal einen mobilen Roboter programmiert? Oder fehlt dir noch das perfekte Bewerbungsfoto

Mehr

Die Karriereleiter der beruflichen Bildung: Das Aufstiegsfortbildungsmodell

Die Karriereleiter der beruflichen Bildung: Das Aufstiegsfortbildungsmodell Die Karriereleiter der beruflichen Bildung: Das Aufstiegsfortbildungsmodell Wollen Sie sich beruflich weiterbilden? Kennen Sie schon die Aufstiegsfortbildung? Damit kann man Karriere auch ohne Abitur und

Mehr

Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK)

Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Die Prüfung zum Geprüften Betriebswirt (IHK)/zur Geprüften Betriebswirtin (IHK) ist eine öffentlichrechtliche Prüfung

Mehr

Ausbildung & Duales Studium Dein Berufsstart bei Gebr. Schulte GmbH & Co. KG

Ausbildung & Duales Studium Dein Berufsstart bei Gebr. Schulte GmbH & Co. KG Ausbildung & Duales Studium Dein Berufsstart bei Gebr. Schulte GmbH & Co. KG Vorwort» Herzlich willkommen... bei Gebr. Schulte GmbH & Co. KG Lieber Berufseinsteiger, mit deinem Schulabschluss hast du den

Mehr

Anmeldung für das Schuljahr 2015/2016

Anmeldung für das Schuljahr 2015/2016 Schulstraße 55, 26506 Norden Telefon: 04931 93370, Fax: 04931 933750 Email: post@bbsnorden.de www.bbsnorden.de Anmeldung für das Schuljahr 2015/2016 Fu r folgende Schulformen melden Sie sich bitte in der

Mehr

s Sparkasse Lemgo Werden Sie Bankkauffrau/-mann. Werden Sie Bachelor of Science. Herzlich willkommen bei uns 2016! www.sparkasse-lemgo.

s Sparkasse Lemgo Werden Sie Bankkauffrau/-mann. Werden Sie Bachelor of Science. Herzlich willkommen bei uns 2016! www.sparkasse-lemgo. s Sparkasse Lemgo Werden Sie Bankkauffrau/-mann. Werden Sie Bachelor of Science. Herzlich willkommen bei uns 2016! www.sparkasse-lemgo.de Es erwartet Sie in der Sparkasse Lemgo eine interessante und vielseitige

Mehr

BusinessTravel-Management (IST)

BusinessTravel-Management (IST) Studienbeschreibung Nr. 7202409 BusinessTravel-Management (IST) IST-Studieninstitut Erkrather Straße 220 a c D-40233 Düsseldorf info@ist.de www.ist.de 2 Der Markt Der Geschäftsreisemarkt wächst wieder

Mehr

Ausbildung: Pflege Dual Bachelor of Science (B.Sc.)

Ausbildung: Pflege Dual Bachelor of Science (B.Sc.) Ausbildung: Pflege Dual Bachelor of Science (B.Sc.) Allgemeine Informationen Für alle, die künftig Verantwortung übernehmen wollen. In Kooperation mit der Evangelischen Fachhochschule Nürnberg bietet das

Mehr

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK)

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Wenn's um Qualität geht: vhs Friedrichshafen! Qualitätsmanagement nach ISO 9001 ECDL ECDL-Schulungs- und Prüfungszentrum (Europäischer Computerführerschein) zentrales

Mehr

Verzeichnis der Weiterbildungen

Verzeichnis der Weiterbildungen 68 69 Verzeichnis der Weiterbildungen Thema der Weiterbildung Fachpflege Psychiatrie Fachpflege Rehabilitation und Langzeitpflege Praxisanleiter/in Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen

Mehr

Meistervorbereitung und Fortbildung im Kfz-Techniker-Handwerk

Meistervorbereitung und Fortbildung im Kfz-Techniker-Handwerk Handwerk > Bildung Beratung Bildungszentrum Meistervorbereitung und Fortbildung im Kfz-Techniker-Handwerk Startklar für neue Aufgaben Ihre Vorteile bei uns. Unsere Lehrgänge orientieren sich an der Werkstattpraxis

Mehr

FAHRDIENSTVEREINBARUNG

FAHRDIENSTVEREINBARUNG FAHRDIENSTVEREINBARUNG für den TIXI Berner Freiwilligenfahrdienst für Behinderte vom 2. Juni 2014 2 TIXI setzt sich als gemeinnütziger Verein für die Mobilität von Menschen mit einer Behinderung ein. Den

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte

Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienintensität Studienbeiträge Trimesterablauf Standort

Mehr

Catering, Tourismus und artverwandten Berufen

Catering, Tourismus und artverwandten Berufen Monkey Business - Fotolia.com DEHOGA-Karriereführer Fortbildung und Aufstieg in Hotellerie und Gastronomie Karrierechancen/Übersicht Führungstätigkeit in Hotellerie, Gastronomie, Catering, Tourismus und

Mehr

Ausbildung zum Business-Coach. IN KOOPERATION MIT DER INTERNATIONALEN AKADEMIE BERLIN ggmbh GEGRÜNDET AN DER FREIEN UNIVERSITÄT BERLIN

Ausbildung zum Business-Coach. IN KOOPERATION MIT DER INTERNATIONALEN AKADEMIE BERLIN ggmbh GEGRÜNDET AN DER FREIEN UNIVERSITÄT BERLIN Z U K U N F T G E S T A L T E N Ausbildung zum Business-Coach IN KOOPERATION MIT DER INTERNATIONALEN AKADEMIE BERLIN ggmbh GEGRÜNDET AN DER FREIEN UNIVERSITÄT BERLIN www.biwe-akademie.de Ausbildung zum

Mehr

Aus- und Weiterbildung kompakt Drei Abschlüsse, ein Weg

Aus- und Weiterbildung kompakt Drei Abschlüsse, ein Weg Aus- und Weiterbildung kompakt Drei Abschlüsse, ein Weg I. Information für Unternehmen Die Zahl der Schulabsolventen * geht dramatisch zurück. Der Wettbewerb um Fachkräfte verschärft sich. Vor allem für

Mehr