LESUNGEN KÜNSTLER KINDERLESUNG HAMBURG BONN KÖLN GASTGEBER ÖFFNEN IHRE HÄUSER & GÄRTEN ORTE BONN MAI 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "LESUNGEN KÜNSTLER KINDERLESUNG HAMBURG BONN KÖLN GASTGEBER ÖFFNEN IHRE HÄUSER & GÄRTEN ORTE BONN 27. 31. MAI 2015"

Transkript

1 17 KÜNSTLER 1 KINDERLESUNG 17 LESUNGEN HAMBURG KÖLN BONN ÖFFNEN IHRE HÄUSER & GÄRTEN 17 ORTE MAI 2015 BONN

2 TICKETS EINTRITTS DIE FESTIVALS DES KUNSTSALON GRUSSWORT Dr. Peter Bach, Elena Tzavara INHALT: Programm Köln S Programm Bonn S Programm Hamburg S Karten über START DES VORVERKAUFS: KÖLN / BONN: 22. April 2015, 10 Uhr HAMBURG: 23. April 2015, 10 Uhr MITGLIEDERLESUNGEN FÜR DIE FREUNDE DES KUNSTSALON: 21. April 2015, 10 Uhr BEGRENZTE SITZPLATZKONTINGENTE. Karten allerorts 20 / 13 Euro (zzgl. VVKG) Ermäßigung für Schüler und Studenten bis 30 Jahre. Bereits gekaufte Karten werden nicht erstattet. Einlass zu allen Lesungen 30 Minuten vor Beginn. Fragen zum Ticketverkauf und Hilfe bei der Online- Bestellung montags bis freitags zwischen 10 Uhr und 13 Uhr unter (keine Kartenreservierung). In HAMBURG ab dem 23. April 2015 auch Direktverkauf Im NDR Ticketshop im Levantehaus Mönckebergstr. 7, Hamburg montags freitags Uhr samstags Uhr Liebes Publikum, es ist wieder Festivalzeit! Wir freuen uns ganz besonders, das 15. Festival»Literatur in den Häusern der Stadt«mit Ihnen zu zelebrieren. In den Festival-Hochburgen Köln, Bonn und Hamburg dürfen wir Ihnen in diesem Jahr 63 Lesungen präsentieren. Ein herzlicher Dank gilt dabei unseren zahlreichen Gastgebern in allen Städten und ganz besonders unseren Förderern: Mäurer & Wirtz in Köln, Telekom in Bonn und Hans- Kauffmann-Stiftung in Hamburg. Unser vorliegendes Programm zeigt, über welch großes bürgerschaftliches Engagement die Festivalstädte verfügen. Die Bücher, die wir ausgewählt haben, schlagen Brücken zu den Orten, den Gastgebern, zu passenden tagespolitischen und historischen Themen, zu einem vielseitig interessiertem Publikum. Das Ergebnis sind Lesungen, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Der Gast wird bei jeder Lesung dazu aufgefordert, diese Verbindung zu finden und in eine neue Welt einzutauchen. Das Programm erstreckt sich über Michael Degens gerade im März erschienenen Roman»Der traurige Prinz«und Linus Reichlins Buch»In einem anderen Leben«bis hin zu Hanns Zischlers neuem Werk»Das Mädchen mit den Orangenpapieren«. Junge Autoren wie Rebecca Martin mit»nacktschnecken«oder Annika Reich mit»die Nächte an ihrer Seite«sind ebenso vertreten wie klassische Werke der Weltliteratur. Wir wünschen Ihnen bereichernde kulturelle Erlebnisse, ein sinnliches Eintauchen in faszinierende Sujets und einen kreativen und diskursiven Austausch mit den Künstlern, Gästen und den Orten. Es gibt viel gemeinsam zu entdecken! Herzlich, Ihr Ihre Dr. Peter Bach Elena Tzavara Vorsitzender KunstSalon e.v. Festivalleitung 2 1

3 »DIE RETTUNG DURCH DIE PHANTASIE!«(MARIE LOUISE KASCHNITZ) GRUSSWORT Brigitte Pütz FÖRDERBOARD BONN Mit diesem Aufruf möchte ich mich heute an Sie, liebe Leserin und lieber Leser, wenden. Wie besonders und beglückend ist es doch, einen schönen Text zu lesen und all die wunderbaren Abenteuer, Phantasien, Ideen und Anregungen in den Alltag zu nehmen, sie einzubinden, sich in ihnen zu spiegeln, zu träumen, sich an ihnen zu reiben Lesen und Vorlesen von Texten und die Diskussion da rüber sind vergleichbar mit guten Gesprächen zwischen Freunden. Erleben, was verbindet. Das Festival»Literatur in den Häuser der Stadt«bietet Ihnen die Möglichkeit, zum zweiten Mal in Bonn, an ungewöhnlichen Orten, mit außergewöhnlichen Autoren und Künstlern die Welt der Phantasie zu bereisen. Unsere Idee ist es, Ihnen sowohl das Neue und Junge zu präsentieren, als auch an alte teils in Vergessenheit geratene Texte zu erinnern.»keine Zukunft ohne die Vergangenheit!«heißt es in diesem Jahr. Diesen Gedanken möchten wir neben neuen Texten gerne in unsere literarische Auswahl aufnehmen und noch einmal an Autoren wie Kishon, Oskar Maria Graf, Honoré de Balzac oder Michael Bulgakow erinnern. Entführen möchten wir Sie in unbekannte Welten, in Abenteuer und Erfahrungen, die nicht alle zu erleben möglich sind. Als internationales Kommunikationsunternehmen möchte die Telekom Menschen über den kulturellen Austausch mit einander ins Gespräch bringen. Dabei steht das Markenversprechen»Erleben was verbindet«im Mittelpunkt der Aktivitäten. Die Telekom möchte Menschen Live-Erlebnisse ermöglichen, die sie mit anderen teilen können. Das Unternehmen sieht sich aber auch tief verwurzelt in der Stadt Bonn und der Region und drückt seine Verbundenheit mit einem vielfältigen kulturellen Engagement aus. Dazu zählt neben dem Beethovenfest, dem Jazzfest Bonn und dem Nachwuchswettbewerb»International Telekom Beethoven Competition«auch die»literatur in den Häusern der Stadt«, für die die Telekom ihre Türen öffnet. Zu danken ist vor allen den Gastgebern und Sponsoren, die diese Idee,»Rettung durch die Phantasie!«, mit uns teilen und das Festival tatkräftig und finanziell unterstützen. Das bürgerliche Engagement wird in der Zeit der finanziellen Knappheit und Einsparung unabdingbar. Ein Großes kann nur aus Kleinem entstehen, auch das bedarf Phantasie und Eigeninitiative. Wir möchten diese Bereitschaft bündeln und Ihnen, verehrtes Publikum, als das Festival der Vielfalt heute prä sentieren. Wir bedanken uns sehr herzlich für die Bonner Büchertische bei: Ich freue mich auf viele schöne Begegnungen und Ge - spräche mit Ihnen, Ihre Brigitte Pütz 44 45

4 BONN

5 MI FR DAS MÄDCHEN MIT DEN ORANGENPAPIEREN Bankhaus Hauck & Aufhäuser, 01 zu Gast in der SolarWorld, Martin-Luther-King-Straße 24, Bonn-Bad Godesberg DO DER LIEBESIDIOT Dr. Ulrich & 02 Marie Louise Kersten, Bismarckallee 18, Bonn-Bad Godesberg LUTETIAS GEHEIMNISSE Friederike Sträter, 03 Villa Godesberg, Mirbachstraße 2a, Bonn-Bad Godesberg 19:00 Uhr DAS HÜNDNISCHE HERZ Gemeinschaftspraxis 04 Dres. Radloff, Höttges, Göhring, Plittersdorferstraße 210, Bonn-Bad Godesberg 19:00 Uhr SCHLUCKSPECHT Bernd van Sambeck, 05 Lennéstraße 53, Bonn-Innenstadt CHAMPAGNER AUS TEETASSEN Bettina Wagener & Udo Zefferer, 06 Am Stadtwald 53, Bonn-Schweinheim MEINE PREISE Marlis Weber & 07 Hans-Walter Goll, Dollendorferstr. 10, Bonn-Bad Godesberg DIE NEUN LEBEN DES HERRN F. Dirk Daniels & Joachim Bender, 08 Daniels Wohnen, Römerstraße 165, Bonn-Castell SA :00 Uhr KINDESWOHL Eva Blömer & Hugo Sattler, 09 Bergstraße 171, Bonn-Kessenich 16:00 Uhr MEINE WUNDERVOLLE BUCHHANDLUNG Michael & 10 Danielle von Klüchtzner, Camphausenallee 7, Bonn-Bad Godesberg 18:00 Uhr DIE WELT DES SHERLOCK HOLMES Silvia Maul zu Gast in der 11 Galerie Judith Andreae, Bachhöfe, Paul-Kemp-Straße 7, Bonn-Bad Godesberg 18:00 Uhr ISCH HAB GEISTESBLITZ Michael Schlösser, 12 BaseCamp Bonn Young Hostel, In der Raste 1, Bonn-Dottendorf MADAME DE Susanne Kersting, 13 Moderaum Kersting GmbH, Bürgerstraße 5, Bonn-Bad Godesberg SO :00 Uhr DAS BAYERISCHE DEKAMERON Beate & Werner Hofmann, 14 Huppenbergstraße 35a, Wachtberg-Pech 12:00 Uhr CHARLIE UND DIE SCHOKOLADENFABRIK Anne & Dr. Robert Beever, 15 Lyngsbergstr. 12, Bonn-Muffendorf 17:00 Uhr KAFKAS SCHLOSS Brigitte Pütz zu Gast im 16 Kulturzentrum Brotfabrik Traumpalast e.v., Kreuzstraße 16, Bonn-Beuel VIER NEUE NACHRICHTEN Deutsche Telekom AG, 17 T-Gallery, Zentrale, Friedrich-Ebert-Allee 140, Bonn-Innenstadt

6 MI BONN DAS MÄDCHEN MIT DEN ORANGENPAPIEREN FESTIVALERÖFFNUNG BONN DER LIEBESIDIOT DO BONN 02 Bankhaus Hauck & Aufhäuser, Privatbankiers seit 1796, zu Gast in der SolarWorld Kleines Wasserwerk, Martin-Luther-King-Straße 24, Bonn-Bad Godesberg AUTORENLESUNG HANNS ZISCHLER Foto Julia Baier AUTORENLESUNG HAJO STEINERT Dr. Ulrich & Marie Louise Kersten Bismarckallee 18, Bonn-Bad Godesberg Diese Geschichte ist so zart, schimmernd und fragil, wie das Papier, in dem man früher einzelne Orangen verpackte. Sie handelt von Elsa, die es Mitte der 50er-Jahre mit ihrem Vater von Dresden in ein oberbayrisches Dorf verschlagen hat. Obwohl Elsa erst kurze Zeit dort lebt und von vielen wegen des sächsischen Dialekts belächelt wird, hat sie doch schon einige Freunde. Da ist Asampauli, mit dem sie den Schulweg teilt oder der Lehrer Kapuste, der seinen Schülern seltsame Rätsel aufgibt. Und eine Obsthändlerin, die für Elsa die exotischen Papiere aufbewahrt, in denen die Orangen eingeschlagen sind. Hanns Zischlers Erzählung ist ein literarisches Kleinod von enormer erzählerischer Kraft. Durch die Genauigkeit der Beobachtung und die Konzentration auf das Einzelne gelingt es Hanns Zischler (Foto), die Atmosphäre einer Zeit einzufangen, in der sich trotz aller Widrigkeiten tiefe Würde und Stärke verbarg. Hanns Zischler, Jahrgang 1947, arbeitete als Schauspieler mit Regiegrößen wie Claude Chabrol, Steven Spielberg, Wim Wenders, Peter Handke und István Szabó zusammen. Als Publizist veröffentlichte er u. a. die in viele Sprachen übersetzte Forschungsarbeit»Kafka geht ins Kino«(1998).»Das Mädchen mit den Orangenpapieren«ist bei Galiani Berlin erschienen.»der Liebesidiot«ist im Knaus Verlag erschienen. Nachdem ihn seine Frau verlassen hat, lebt Berufs sprecher Sigmund Seiler mit seiner sechzehnjährigen Tochter Susi zusammen. Da trifft ihn in der Essensschlange einer Kantine die Stimme einer Frau wie Amors Pfeil. Als Sprecher von Berufs wegen dem Hören verfallen, verfolgt er die Un bekannte auf Schritt und Tritt. Beim Versuch, sich der Angebeteten zu nähern, kommt es zur Katastrophe Hajo Steinert schafft in seinem turbulenten Roman das bewegende Porträt eines Erotomanen, der genug hat von den sexuellen Experimenten der Vergangenheit und nichts mehr sucht als die romantische Liebe. Hajo Steinert (Foto) leitet beim Deutschlandfunk in Köln die Abteilung»Kulturelles Wort«. Er ist langjähriger Kritiker der»zeit«, des»tages-anzeiger«in Zürich und der»literarischen Welt«. Er verfasste Schriftsteller-Porträts für»focus«, für»literaturen«und für Fernsehanstalten der ARD und ist Mitglied verschiedener Jurys, u. a. der SWR- Bestenliste und des Aspekte-Literaturpreises des ZDF. Der Liebesidiot ist sein erster Roman

7 DO BONN LUTETIAS GEHEIMNISSE DAS HÜNDNISCHE HERZ FR BONN 04 Friederike Sträter, Villa Godesberg PIERRE ASSOULINE AUS DEM FRANZÖSISCHEN VON WIELAND GROMMES GELESEN VON BERND REHEUSER MICHAIL BULGAKOW AUS DEM RUSSISCHEN NEU ÜBERSETZT UND KOMMENTIERT VON ALEXANDER NITZBERG GELESEN VON MARK ZAK 19:00 Uhr Gemeinschaftspraxis Dres. Radloff, Höttges, Göhring Mirbachstraße 2a, Bonn-Bad Godesberg Foto Jennifer Fey Photography Foto Holger Borggrefe Plittersdorfer Straße 210, Bonn-Bad Godesberg, Am Büchel, über der Turm-Apotheke In den dreißiger Jahren ist das Palasthotel»Lutetia«in Paris nicht nur eine Drehscheibe wahrer und eingebildeter Snobs, sondern auch Treffpunkt der deutschen Exilanten. In den Weinkellern, im Aufzug oder im Tee-Salon nehmen menschliche Dramen ihren Lauf: vom Diebstahl über den Ehebruch bis zum Duell. Selbst der pflichtbewusste Hoteldetektiv Edouard Kiefer, ein Protestant und Junggeselle, hat eine heimliche Geliebte: Natalie Clary, die er seit früher Jugend kennt und verehrt. Als Frankreich von den deutschen Truppen überrollt und das»lutetia«zum Hauptquartier des deutschen Geheimdienstes wird, ver schwindet Natalie aus dem Hotel aber nicht aus Edouards Leben Pierre Assouline wurde 1953 in Casablanca geboren. Er entstammt einer jüdisch-sephardischen Familie und ist Redaktionschef der Zeitschrift»Lire«. Er schrieb zahlreiche Sachbücher, darunter eine Biografie des»maigret«-autors Georges Simenon. Der vielfach ausgezeichnete Schauspieler Bernd Reheuser (geboren 1959) war Rundfunkmoderator und Chefsprecher des WDR (Foto). Seine unverwechselbare Stimme leiht er häufig Hörbüchern und Hörfunkspielen.»Lutetias Geheimnisse«ist im Karl Blessing Verlag erschienen.»das hündnische Herz«ist bei Galiani Berlin erschienen. Michail Bulgakows Novelle»Das hündische Herz«entstand schon 1925, konnte aber erst 1968 gedruckt werden und auch dann nicht in Bulgakows Heimat Russland, sondern nur in einer Exilzeitschrift in Deutschland. Warum? Das wird durch die Geschichte sehr schnell klar: Ein genialer Chirurg schafft aus einem Straßenköter den»neuen Menschen«er pflanzt ihm Hirnanhangsdrüse und Hoden eines schmierigen Kleinkriminellen ein. Der zum kommunistischen Genossen mutierte Tiermensch erweist sich bald als echter Widerling: gewissen- und verantwortungslos, eine Gefahr für alle. Das war für ein kommunistisches Land, in dem der»neue Mensch«propagierte wurde, zu viel. Bis heute wird der vielschichtige Meistertext auch als Parabel auf russische Verhältnisse gelesen. Der russische Romancier Michail Bulgakow ( ) führte ein atemloses Leben. Dreimal war er verheiratet; er studierte Medizin, schlug sich als Übersetzer und Theaterregisseur durch. Morphiumsüchtig widersetzte er sich Stalin, der ihm die Ausreise verwehrte und seine Werke zensieren ließ. Der Schauspieler und Autor Mark Zak (Foto) kam 1959 in der Ukraine zur Welt. Er wirkte bisher in rund 100 Filmen mit erschien sein erster Roman»Glaube, Liebe, Mafia: Ein Fall für Josif Bondar«

8 FR B0NN SCHLUCKSPECHT CHAMPAGNER AUS TEETASSEN MEINE LETZTEN TAGE IN RUSSLAND FR BONN 06 19:00 Uhr Bernd van Sambeck Lennéstraße 53, Bonn-Innenstadt AUTORENLESUNG PETER WAWERZINEK Foto Julia Baier Foto Michael Leis TEFFY AUS DEM RUSSISCHEN VON GANNA-MARIA BRAUNGARDT GELESEN VON NICOLA TIGGELER Bettina Wagener & Udo Zefferer Am Stadtwald 53, Bonn-Schweinheim Der Weltschmerz des von den Eltern verstoßenen Helden und der Versuch, ihn zu vergessen, münden in eine un - glaubliche Nachtfahrt mit Alkohol- und anderen Exzessen. Auf seinem Weg trifft der Held die unterschiedlichsten Zechkumpane und andere Verdammte. Doch wie einst der Autor selbst, schafft es auch seine Romanfigur, sich auf fast mirakulöse Art und Weise am eigenen Schopf aus dem Sumpf zu ziehen. Bei allem beschriebenen Schrecken ist Peter Wawerzinek ein Buch ohne Selbstmitleid gelungen. In»Schluckspecht«vereinen sich Komik, Schmerz, Poesie und Verzweiflung mit tiefer Menschenliebe und explosiver Lebensfreude geschöpft aus dem Reservoir einer abenteuerlichen Bio grafie.»ein großer Gesang auf Glück und Elend des Rausches, ein großes Liebeslied an das Leben und das Schreiben.«(Süddeutsche Zeitung). Peter Wawerzinek (Foto), Jahrgang 1954, wuchs in Heimen und bei Pflegeeltern auf. Seit 1988 freier Schriftsteller, Regisseur und Hörspielautor. Veröffentlichungen u. a.:»moppel Schappiks Tätowierungen«(1991),»Das Kind, das ich war«(1994). Sein Roman»Rabenliebe«(2010) wurde ein sensationeller Erfolg.»Schluckspecht«ist bei Galiani Berlin erschienen.»champagner aus Teetassen«ist im Aufbau-Verlag erschienen. Der Bericht einer abenteuerlichen Flucht voller Schrecken und Komik eine grandiose Trouvaille in deutscher Erstübersetzung. Nadeshda Lochwizkaja alias Teffy ( ) war die berühmteste Satirikerin des russischen Zarenreichs. Sie verkehrte in den exklusivsten Salons und saß an einem Tisch mit dem legendären Wanderprediger Rasputin brach sie aus dem hungernden Moskau nach Kiew auf angeblich zu einer Lesereise. In Wirklichkeit jedoch floh Teffy vor den Bolschewiki, so wie viele andere Aristokraten, Künstler und gutbetuchte Bürger auch. Es wurde eine Reise voller Gefahren und von Moskau ein Abschied für immer. Nicola Tiggeler (Foto) kam 1960 in Hannover zur Welt. Sie studierte Gesang an der Hochschule für Musik in Hamburg, es folgten zahlreiche Bühnen-Engagements wechselte Nicola Tiggeler zum Fernsehen (»Der Fahnder«,»SOKO 5113«,»Ein Fall für zwei«u. v. a.). Sie leiht ihre Stimme zahlreichen Hörfunkproduktionen und ist als Botschafterin der SOS-Kinderdörfer aktiv

9 FR B0NN MEINE PREISE DIE NEUN LEBEN DES HERRN F. FR BONN 08 Marlis Weber & Hans-Walter Goll THOMAS BERNHARD GELESEN VON STEFAN HUNSTEIN AUTORENLESUNG HERBERT FEUERSTEIN Dirk Daniels & Joachim Bender, Daniels Wohnen Dollendorferstr. 10, Bonn-Bad Godesberg Foto Ruth Kappus Foto Jörg-Carstensen-Köln Römerstraße 165, Bonn-Castell In»Meine Preise«zieht Thomas Bernhard eine Bilanz der ihm verliehenen Literaturpreise voller Zorn, wie bei Bernhard üblich. Detailliert und auch komisch schildert er die»tragödien«, zu denen sich die Überreichungen der Literaturpreise jeweils entwickelten. Für den Autor sind die mit den Preisen verbundenen Geldbeträge aber auch je weils ein Anlass, sich in neue Abenteuer zu stürzen. Thomas Bernhard ( ) war einer der bedeutendsten europäischen Schriftsteller des 20sten Jahrhunderts und wurde mit mehr als einem Dutzend wichtiger Literaturpreise ausgezeichnet. Er schuf zahlreiche Romane, Erzählungen und Theaterstücke, veröffentlichte in jungen Jahren auch Gedichte. Die posthume Veröffentlichung von»meine Preise«zu seinem 20sten Todestag war 2009 eine literarische Sensation. Bernhard hatte die Prosaarbeit schon 1980 fertiggestellt, aber nie publiziert. Der Münchener Schauspieler und Fotokünstler Stefan Hunstein (Foto) war unter anderem bei den Salzburger Fest spielen, an den Münchner Kammerspielen und am Bayerischen Staatsschauspiel tätig. Er ist Träger des Deutschen Photopreises (1991). Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Literaturhaus Bonn statt.»meine Preise«ist bei Suhrkamp erschienen.»die neun Leben des Herrn F.«ist bei Ullstein erschienen. 1. LEBEN In Salzburg versucht Herbert Feuerstein aufzuwachsen, wird aber nur 1, LEBEN Er studiert am Mozarteum Musik und erhält dafür Ohrfeigen. 3. LEBEN Kaffeehausliterat in Wien und Giftzwerg der Musikkritik. 4. LEBEN Zehn Jahre New York: Hobby-Tischler und Stadtneurotiker. 5. LEBEN Drei Jahre Buchverlagsleiter in Frankfurt. (Zählt wie dreißig Jahre Buchhalter.) 6. LEBEN Zwanzig Jahre Macher des Satiremagazins MAD. (Zählt wie zwei Monate FAZ). 7. DOPPELLEBEN Radio, Fernsehen, Trallala sowie Theater und Oper für die restlichen fünf Prozent. 8. LEBEN Zurück zur Musik, wovon sein Klavierspiel aber leider nicht besser wird. 9. LEBEN Danke, es geht. Aber wie lange noch? Herbert Feuerstein (Foto), geboren 1937 in Zell am See (Österreich), ist Journalist, Schauspieler und Entertainer. Für seine Mitgestaltung der TV-Reihe»Schmidteinander«wurde er 1994 mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Er lebt in Brühl bei Köln und in Berlin

10 SA B0NN KINDESWOHL MEINE WUNDERVOLLE BUCHHANDLUNG SA BONN 10 16:00 Uhr Eva Blömer & Hugo Sattler Bergstraße 171, Bonn-Kessenich IAN McEWAN AUS DEM ENGLISCHEN VON WERNER SCHMITZ GELESEN VON ROBERT DÖLLE Foto Henrik Pfeifer Fotos AUTORENLESUNG, MODERIERT VON FELIX MAUSER PETRA HARTLIEB 16:00 Uhr Michael & Danielle von Klüchtzner Camphausenallee 7, Bonn-Bad Godesberg Fiona Maye ist als angesehene Richterin am High Court in London für ihre Gewissenhaftigkeit bekannt. Die Ehe mit dem Geschichtsprofessor Jack ist seit mehr als 30 Jahren harmonisch. So fällt Fiona aus allen Wolken, als Jack um ihren Segen für eine außereheliche Affäre bittet. Genau in diesem Augenblick wird Fiona ein eiliger Fall vorgelegt. Ein 17-jähriger Junge benötigt dringend eine Bluttransfusion, doch der Kranke und seine Familie Zeugen Jehovas lehnen das aus religiösen Gründen ab. Ohne Transfusion wird der Junge in weniger als 24 Stunden qualvoll sterben kann Fiona inmitten ihres emotionalen Tumults ein ge - rechtes Urteil fällen? Ian McEwan wurde 1948 in Aldershot in der englischen Grafschaft Hampshire geboren. Er schrieb Fernsehspiele, Drehbücher, Erzählungen und zahlreiche Romane, u. a.»amsterdam«(2001) und»der Zementgarten«(1982) wurde Ian McEwan mit dem wichtigsten englischen Literaturpreis Booker Prize ausgezeichnet. Der 1971 in Frankfurt am Main geborene Schauspieler, Hörfunksprecher und Vorleser Robert Dölle (Foto) war an den Münchner Kammerspielen engagiert und gehört seit 2009 zum Ensemble des Schauspiel Köln.»Kindeswohl«ist bei Diogenes erschienen.»meine wundervolle Buchhandlung«ist bei DuMont erschienen. Aus einer Urlaubslaune heraus bemühte sich Petra Hartlieb um eine gerade geschlossene Traditionsbuchhandlung in Wien. Dann kündigte sie von einem auf den anderen Tag ihren Job und begann mit Mann und Kindern ein neues Leben in einer neuen Stadt. Nun lebt Petra Hartlieb schon seit zehn Jahren über und in einer Buchhandlung ihrer eigenen. In»Meine wundervolle Buchhandlung«erzählt die Autorin von einer Buchhandlung, die zum Wohnzimmer für die Familie wird, aber auch zum Treffpunkt für die Nachbarschaft. Von Stammkunden, die zu Freunden werden, und von Freunden, die längst auch Stammkunden sind. Alles in schlagfertigem und humorvollen Ton jede Zeile eine Liebes erklärung an die Welt der Bücher. Petra Hartlieb (Foto) wurde 1967 in München geboren und wuchs in Oberösterreich auf. Sie studierte Psychologie und Geschichte und arbeitete als Pressefrau und Literaturkritikerin. Seit 2004 betreibt sie mit ihrem Mann eben jene Buchhandlung. Felix Mauser, geboren 1976 im Bergischen Land, ist als freier Journalist, Kulturmanager und Künstleragent in Köln tätig. Ehrenamtlich engagiert sich Felix Mauser für die Kulturliste Köln e.v. und für den Afghanischen Frauenverein

11 B0NN SA DIE WELT DES SHERLOCK HOLMES ISCH HAB GEISTESBLITZ NEUE WORTSCHÄTZE VOM SCHULHOF SA BONN 12 18:00 Uhr Silvia Maul zu Gast in der Galerie Judith Andreae AUTORENLESUNG MARIA FLEISCHHACK AUTORENLESUNG PHILIPP MÖLLER 18:00 Uhr Michael Schlösser, BaseCamp Bonn Young Hostel Bachhöfe, Paul-Kemp-Straße 7, Bonn-Bad Godesberg In der Raste 1, Bonn-Dottendorf Foto FinePic Die Lupe am Auge, die Pfeife im Mund, die typische Jagdmütze»Deerstalker«auf dem Kopf: So kennt man Sherlock Holmes, den größten Meisterdetektiv aller Zeiten. Arthur Conan Doyles spannende Geschichten um die geniale Spürnase und seinen treuen Freund Dr. Watson wurden in mehr als 60 Sprachen übersetzt. Film und Fernsehen machten den Prototyp des genauen Beobachters, der mit scharfem Verstand die richtigen Schlüsse zieht, noch populärer. Doch wer genau ist eigentlich Sherlock Holmes? Gibt es ein historisches Vorbild? Wie löste er seine schwierigsten Fälle? Kann Sherlock Holmes irren? Dieses Buch bleibt keine Antwort schuldig. Dr. Maria Fleischhack (Foto) lehrt am Institut für Anglistik der Universität Leipzig. Sherlock Holmes ist ihre Passion. Sie ist Mitglied des einschlägigen internationalen Podcasts»The Baker Street Babes«. Dr. Maria Fleischhack veröffentlicht regelmäßig Beiträge in den Mitgliedermagazinen der deutschen und der amerikanischen Sherlock-Holmes- Gesellschaft, den»baker Street Irregulars«.»Die Welt des Sherlock Holmes«ist im Lambert Schneider Verlag erschienen.»isch hab Geistesblitz«ist bei Bastei Lübbe erschienen.»nie wieder unterrichten!«, denkt Ex-Lehrer Philipp Möller bis er gebeten wird, dem 16-jährigen Khalim Nachhilfe zu geben. Dessen Schulabschluss steht auf der Kippe und schnell wird klar, warum: Der Junge bringt keinen geraden deutschen Satz zustande. Kein Wunder also, dass er auch außerhalb der Schule genauso wenig den richtigen Ton trifft. Etwa wenn er sich mit»sch eiße Khalim«vorstellt oder wenn er meint,»na ihr Huren, s los?«sei eine freundliche Begrüßung für Mädchen dann kommt Philipp Möller ins Grübeln. Sprechen wir noch dieselbe Sprache, oder reden wir längst aneinander vorbei? Philipp Möller (Foto), Jahrgang 1980, ist Diplom-Pädagoge und lebt als freier Autor in seiner Heimatstadt Berlin. Nach dem Studium der Erwachsenenbildung wagte er den Quereinstieg als Lehrer und unterrichtete zwei Jahre lang an Berliner Grundschulen. Als Pressereferent der Giordano Bruno Stiftung engagiert er sich für Humanismus und Aufklärung. Seit Februar 2011 stellt Möller seine pädagogischen Fähigkeiten auch als Vater unter Beweis

12 SA B0NN MADAME DE DAS BAYERISCHE DEKAMERON SO BONN 14 Susanne Kersting, Moderaum Kersting GmbH Bürgerstraße 5, Bonn-Bad Godesberg LOUISE DE VILMORIN AUS DEM FRANZÖSISCHEN VON PATRICIA KLOBUSICZKY GELESEN VON ALEKSANDRA BECHTEL Foto Thomas Leidig Foto OSKAR MARIA GRAF GELESEN VON WOWO HABDANK 12:00 Uhr Beate & Werner Hofmann Huppenbergstraße 35a, Wachtberg-Pech Hochverschuldet sieht Madame de keinen anderen Ausweg, als ihre herzförmigen Brillantohrringe zu veräußern ein Geschenk ihres Gatten am Tag nach der Hochzeit. Der Juwelier schwört Verschwiegenheit. In der darauffolgenden Woche verkündet Madame de auf einem Ball völlig aufgelöst den Verlust ihres Schmucks. Als der Juwelier davon hört, fühlt er sich in Bedrängnis, sucht Monsieur de auf und erzählt ihm um Diskretion bittend die Ge schichte. Erneut erwirbt Monsieur die Ohrringe. Es wird nicht das letzte Mal sein Louise de Vilmorin führt uns in der bezaubernden Geschichte der»madame de«hinter die Kulissen des französischen Adels, wo Verliebtheiten und gesellschaftliche Verpflichtungen zu erstaunlichem Handeln führen. Louise de Vilmorin ( ) war ein Spross des französischen Hochadels und versammelte im Stammhaus der Vilmorin führende Künstler ihrer Zeit. Ihr langjähriger Lebensgefährte, der Literat und Politiker André Malraux, regte sie zum Schreiben an. Aleksandra Bechtel (geboren 1972) ist eine der be kanntesten deutschen Fernsehmoderatorinnen (Foto).»Madame De«ist im Dörlemann Verlag erschienen. List Verlag in der Ullstein Buchverlage GmbH, Berlin 1994 Spitzbübisch und boshaft, urwüchsig und frivol sind Oskar Maria Grafs 31 Geschichten von schamlosen Weibern und gehörnten Ehemännern, von derben Mägden und ausgefuchsten Knechten. Mit wortgewaltiger Komik erzählt der Volksschriftsteller von Erotik und Bauernschläue zwischen Isar und Inn: Das fröhlichste und erfrischendste Buch des großen bayerischen Dichters! Oskar Maria Graf wurde 1894 in Berg am Starnberger See geboren. Ab 1911 lebte er als Schriftsteller in München. Im Wiener Exil protestierte Graf 1933 mit seinem berühmten»verbrennt mich!«-aufruf gegen die Bücherverbrennung der Nazis. Ab 1938 lebte er in New York, wo er am 28. Juni 1967 starb. Wowo Habdank (Foto), Jahrgang 1972, wuchs in München und am Starnberger See auf und schloss sein Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater in Bern ab. Er war Ensemblemitglied des Schauspielhauses Graz, arbeitete u. a. mit Regisseur Christoph Schlingensief und ist regelmäßig in Film- und Fernsehproduktionen zu erleben. Er liest die Geschichten in der sprachlichen Färbung seines bayerischen Heimatdialekts

13 SO B0NN CHARLIE UND DIE SCHOKOLADENFABRIK KINDERLESUNG AB 6 JAHREN KAFKAS SCHLOSS SO BONN 16 12:00 Uhr Anne & Dr. Robert Beever Lyngsbergstr. 12, Bonn-Muffendorf 13 / 6 (zzgl. VVKG) ROALD DAHL AUS DEM ENGLISCHEN VON INGE M. ARTL & HANS GEORG LENZEN GELESEN VON GUIDO HAMMESFAHR Fabrikant Willy Wonka erfindet lauter süße Sachen, von denen Kinder nur träumen können: Erdbeersaft-Wasserpistolen, Karamellen für Zahnlöcher oder Zungenleim für geschwätzige Eltern. Willys Fabrik ist ein echtes Schlaraffenland! Leider durfte seit langer Zeit niemand mehr diese Fabrik betreten. Eines Tages aber verkündet Willy Wonka, dass er 5 Eintrittskarten für einen Fabrikbesuch in seinen Schokoladentafeln versteckt hat Der walisische Schriftsteller und Drehbuchautor Roald Dahl ( ) war für makabre Stories und exquisiten schwarzen Humor bekannt und für großartige Kinderbücher! Viele von Dahls Geschichten wurden in Kinofilme umgesetzt. So verfilmte 2005 Regisseur Tim Burton»Charlie und die Schokoladenfabrik«mit Johnny Depp in der Hauptrolle. Kinderkult-Star Guido Hammesfahr (Jahrgang 1968), alias Fritz Fuchs aus der ZDF-Reihe»Löwenzahn«, wird den Erlebnissen von Charlie eine ganz besondere, schoko ladige Note verleihen. Foto Guido Hammesfahr»Charlie und die Schokoladenfabrik«ist bei Rowohlt erschienen. Foto Jutta Missbach EIN MACHTSPIELCHEN VON THALIAS KOMPAGNONS BEARBEITUNG UND SPIEL: TRISTAN VOGT PUPPEN, BÜHNE UND REGIE: JOACHIM TORBAHN LICHT: SASA BATNOZIC EINE KOPRODUKTION MIT DER TAFELHALLE NÜRNBERG 17:00 Uhr Brigitte Pütz mit freundlicher Unterstützung der Brotfabrik, zu Gast im Kulturzentrum Brotfabrik Traumpalast e.v. Kreuzstraße 16, Bonn-Beuel Was ist das»schloss«? Ein Behördenlabyrinth? Ein selbstgeschaffener Alptraum? Eine metaphysische Instanz? Auf der Suche nach Unterkunft, Arbeit und menschlicher An erkennung verstrickt sich der vermeintliche Landvermesser K. in einen verbissenen Kampf mit der alles beherrschenden Schlossverwaltung. Doch der bürokratische Apparat sucht sich des rebellischen Eindringlings mit lächelndem Gleichmut zu erwehren. Das Nürnberger Figurentheater»Thalias Kompagnons«(Foto) interpretiert Kafkas Romanfragment mit kleinen Holz figuren als boshaftes»mensch ärgere dich nicht«-spiel voller Intrigen, Machtkämpfe und Beziehungsfallen.»Konsequent durchmisst die Inszenierung all die tragischen Facetten von K.s sinnlosem Existenz- und Selbstbehauptungskampf und ist dabei doch umwerfend komisch. ( ) Thalias Kompagnons entdecken in Kafka den existenziellen Clown, einen Vorläufer Samuel Becketts, dessen Protagonisten zu bezeugen scheinen: Nichts ist komischer als das Unglück. (double-magazin für Figurentheater)

14 B0NN SO VIER NEUE NACHRICHTEN FOUR NEW MESSAGES T-GALLERY DAS ZUKUNFTSFORUM DER TELEKOM Deutsche Telekom AG, T-Gallery, Zentrale JOSHUA COHEN AUS DEM ENGLISCHEN VON ULRICH BLUMENBACH GELESEN VON DANIEL LOMMATZSCH ALLE ERWERBER DER LESUNG VON»VIER NEUE NACHRICHTEN«KÖNNEN EXKLUSIV AN DER T-GALLERY-TOUR TEILNEHMEN! 18:30 Uhr TREFFPUNKT Empfangscounter im Foyer der Zentrale Friedrich-Ebert-Allee 140, Bonn-Innenstadt Foto Lisa Knauer Der junge New Yorker Autor Joshua Cohen beschreibt, wie radikal das Internet unser Leben verändert hat.»vier neue Nachrichten«handelt von einem Drogendealer, der durch einen Internet-Blog im Internet bloßgestellt wird; wir erleben die Ödnis vieler heutiger Jobs mit ihrer absurd platten Sprache und ein Schreibseminar an einer Provinzuni, das unter Anleitung eines gescheiterten New Yorker Professors zu einer grotesken Übung wird. Joshua Cohen wurde 1980 in New Jersey geboren. Für sein literarisches Werk erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Pushcart Prize (2012) und den Matanel Prize in Jewish Literature (2013). Daniel Lommatzsch (Foto) wurde 1977 in Hamburg geboren und studierte Schauspiel an der renommierten»hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch«in Berlin. In Uli Edels Spielfilm»Der Baader Meinhof Komplex«(2008) war er der RAF-Terrorist Christian Klar. Seit 2009 ist Daniel Lommatzsch festes Ensemblemitglied des Thalia Theaters Hamburg.»Vier neue Nachrichten«ist bei Schöffling & Co. erschienen. In der T-Gallery, dem Zukunftsforum der Telekom, arbeiten mehr als 370 internationale Forscher und Technologen eng mit internen Produktverantwortlichen und Designern am digitalen Leben von morgen. Das bereits mehrfach mit internationalen Preisen ausgezeichnete Modell der T-Gallery als Instrument für Zukunftskonzeption wurde anhand des Tagesablaufs eines Menschen konzipiert (Zuhause, unterwegs und bei der Arbeit). Eine modulare Plattform bringt Woche für Woche neue Bausteine hervor, anhand derer Design-Entwicklungen der Zukunft hinsichtlich Technik und Kundensicht erprobt werden

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

LESUNGEN KÜNSTLER BONN GASTGEBER ÖFFNEN IHRE HÄUSER & GÄRTEN ORTE HAMBURG 27. 31. MAI 2015

LESUNGEN KÜNSTLER BONN GASTGEBER ÖFFNEN IHRE HÄUSER & GÄRTEN ORTE HAMBURG 27. 31. MAI 2015 16 LESUNGEN KÖLN BONN HAMBURG 16 KÜNSTLER ÖFFNEN IHRE HÄUSER & GÄRTEN 16 ORTE 27. 31. MAI 2015 HAMBURG TICKETS EINTRITTS DIE FESTIVALS DES KUNSTSALON GRUSSWORT Dr. Peter Bach, Elena Tzavara INHALT: Programm

Mehr

H A N S E R. vorschau januar 2015 www.hanserbox.de

H A N S E R. vorschau januar 2015 www.hanserbox.de H A N S E R B X vorschau januar 2015 www.hanserbox.de Armselig die, die noch an den Teufel glauben Foto: Rainer Werner Zwei neue Geschichten vom Meistererzähler Dimitré Dinev eine spielt in Bulgarien,

Mehr

Lesetipps und Linksammlung. Liebe Leser, SPIELZEIT 2012/2013

Lesetipps und Linksammlung. Liebe Leser, SPIELZEIT 2012/2013 SPIELZEIT 2012/2013 Lesetipps und Linksammlung DER HAUPTMANN VON KÖPENICK Ein deutsches Märchen in drei Akten von Carl Zuckmayer Premiere 30.06.2013, Wilhelmsburg Zusammengestellt von Daniel Grünauer d.gruenauer@ulm.de

Mehr

Die See. Komödie von Edward Bond. 1050 Wien, Hamburgerstraße 14 5., 7., 10., 11., 15., 16., 17. & 18. Juni 2016 19.30 Uhr

Die See. Komödie von Edward Bond. 1050 Wien, Hamburgerstraße 14 5., 7., 10., 11., 15., 16., 17. & 18. Juni 2016 19.30 Uhr Die See Komödie von Edward Bond REGIE: Thomas Declaude DARSTELLER/INNEN: RE-ACTORS Vienna 1050 Wien, Hamburgerstraße 14 5., 7., 10., 11., 15., 16., 17. & 18. Juni 2016 19.30 Uhr KARTENRESERVIERUNG: www.spektakel.wien

Mehr

COMEDY mit David Bröckelmann & Salomé Jantz

COMEDY mit David Bröckelmann & Salomé Jantz COMEDY mit David Bröckelmann & Salomé Jantz Einleitung Das Kabarett-Duo ist ein Paar. Im echten Leben und auch auf der Bühne. Aus dem Alltag nehmen David Bröckelmann und Salomé Jantz ihren Küchentisch

Mehr

GESPRÄCH ÜBER BÜCHER KINDHEIT UND JUGEND LITERARISCH

GESPRÄCH ÜBER BÜCHER KINDHEIT UND JUGEND LITERARISCH WWU Germanistisches Institut Hindenburgplatz 34 48149 Münster Prof. Dr. Marion Bönnighausen Dr. Johannes Berning Hindenburgplatz 34 48143 Münster Ansprechpartnerin Rabea Schalow Tel. +49 251 83-39312 Fax

Mehr

Paul Klee und Wassily Kandinsky in Leichter Sprache

Paul Klee und Wassily Kandinsky in Leichter Sprache Zentrum Paul Klee Klee ohne Barrieren Paul Klee und Wassily Kandinsky in Leichter Sprache 2 Die frühen Jahre Paul Klee Paul Klee ist 1879 in Bern geboren. Hier verbringt er seine Kindheit und Jugend. Seine

Mehr

basisausbildung figurentheater

basisausbildung figurentheater basisausbildung figurentheater Veranstaltet in Kooperation von: IMAGO-Szene Wels Verein zur Förderung des Figurentheaters Internationales Figurentheaterfestival der Stadt Wels/Wels Kultur www.figurentheater-wels.at

Mehr

$#guid{28 155E CC-460 1-4978-936 F-01A54 643094 C}#$ U we T i m m Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009

$#guid{28 155E CC-460 1-4978-936 F-01A54 643094 C}#$ U we T i m m Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009 Uwe Timm Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009 Gliederung 1. Was bedeuten die 68er für uns? 2. Wie entwickelte sich Timms Leben? 2.1. Kindheit 2.2. Abitur und Studium 2.3. politisches

Mehr

Die letzen Tage der Reichshauptstadt. Roman Schöffling & Co.

Die letzen Tage der Reichshauptstadt. Roman Schöffling & Co. Die letzen Tage der Reichshauptstadt Roman Schöffling & Co. »Das Werk des Führers ist ein Werk der Ordnung.«Joseph Goebbels, 19. April 1945 April 1945:»Berlin ist ein bewohntes Pompeji geworden, eine Stadt,

Mehr

T H E M E N S E R V I C E

T H E M E N S E R V I C E Themenservice Märchen-App fürs Sprachenlernen Ein Gespräch mit dem Deutschlandstipendiaten Jerome Goerke Jerome Goerke ist aufgeregt. Seit ein paar Wochen wirbt er per Crowdfunding-Plattform für eine ungewöhnliche

Mehr

Spaziergang auf dem städtischen Friedhof Starnberg. Hanfelderstr. 40a

Spaziergang auf dem städtischen Friedhof Starnberg. Hanfelderstr. 40a Spaziergang auf dem städtischen Friedhof Starnberg Spaziergang auf dem städtischen Friedhof Starnberg Impression städtischer Friedhof Starnberg Wieland, Heinrich (1877-1957) Chemiker, Professor für Chemie

Mehr

«Das Magazin, das in der Schweiz gefehlt hat.»

«Das Magazin, das in der Schweiz gefehlt hat.» Mediadokumentation 2014 «Das Magazin, das in der Schweiz gefehlt hat.» Peter Stamm, Schriftsteller Lesen. Besser leben. Tradition verpflichtet Mit dem zweimonatlich erscheinenden Magazin entwickeln wir

Mehr

Umzug der Familie nach Bern, wo Dürrenmatt für zweieinhalb Jahre das Freie Gymnasium und dann das Humboldtianum besucht.

Umzug der Familie nach Bern, wo Dürrenmatt für zweieinhalb Jahre das Freie Gymnasium und dann das Humboldtianum besucht. Friedrich Dürrenmatt 1921 5. Januar: Friedrich Dürrenmatt wird als Sohn des protestantischen Pfarrers Reinhold Dürrenmatt und dessen Frau Hulda, geb. Zimmermann, in Konolfingen, Kanton Bern, geboren. 1928-1933

Mehr

dieter forte zum 80. Geburtstag »Eine unglaubliche Geschichte. Und sie ist noch nicht beendet. Wir leben noch in ihr. Es ist unsere Geschichte.

dieter forte zum 80. Geburtstag »Eine unglaubliche Geschichte. Und sie ist noch nicht beendet. Wir leben noch in ihr. Es ist unsere Geschichte. »Eine unglaubliche Geschichte. Und sie ist noch nicht beendet. Wir leben noch in ihr. Es ist unsere Geschichte.«dieter forte dieter forte zum 80. Geburtstag Basel, 12. 14. Juni 2015 programm Freitag, 12.

Mehr

Medienpaket: Musik 1 Komponisten-Rätsel. Komponisten Rätsel

Medienpaket: Musik 1 Komponisten-Rätsel. Komponisten Rätsel Medienpaket: Musik 1 Komponisten-Rätsel Komponisten Rätsel Versuche folgende Aufgaben zu lösen: Finde heraus, von welchen Komponisten in den Kästchen die Rede ist! Verwende dafür ein Lexikon oder/und ein

Mehr

Leseverstehen TEST 1. 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte. 0. Martins bester Freund ist 14 Jahre alt.

Leseverstehen TEST 1. 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte. 0. Martins bester Freund ist 14 Jahre alt. Leseverstehen TEST 1 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte 0. Martin Berger kommt aus Deutschland Bielefeld. Sein bester Freund ist Paul, der auch so alt ist wie seine Schwester

Mehr

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 CODENUMMER:.. SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 Anfänger I. Lies bitte die zwei Anzeigen. Anzeige 1 Lernstudio Nachhilfe Probleme in Mathematik, Englisch, Deutsch? Physik nicht verstanden, Chemie zu schwer?

Mehr

Es gibt Kaffee und Kuchen, der Eintritt ist frei, aber eine. Die Malplaquetstraße 15a liegt zwischen den U-Bahnhöfen

Es gibt Kaffee und Kuchen, der Eintritt ist frei, aber eine. Die Malplaquetstraße 15a liegt zwischen den U-Bahnhöfen Erzählcafé Wedding Veranstaltungsort: Bürgersaal der bbg Malplaquetstraße 15a 13347 Berlin Moderation: Regina Scheer Erzaehlcafe@web.de Es gibt Kaffee und Kuchen, der Eintritt ist frei, aber eine kleine

Mehr

Pressetext. Mit Mozart unterwegs

Pressetext. Mit Mozart unterwegs Pressetext Mit Mozart unterwegs Die beiden Pianistinnen Konstanze John und Helga Teßmann sind Mit Mozart unterwegs. Nun werden sie auch bei uns Station machen, und zwar am im Wer viel unterwegs ist, schreibt

Mehr

Unsere Stadt Uljanowsk liegt an der Wolga. Bei uns in der Stadt gibt es einen Verlag. Hier erscheint die Zeutung Rundschau. Der Chefredakteur dieser

Unsere Stadt Uljanowsk liegt an der Wolga. Bei uns in der Stadt gibt es einen Verlag. Hier erscheint die Zeutung Rundschau. Der Chefredakteur dieser Unsere Stadt Uljanowsk liegt an der Wolga. Bei uns in der Stadt gibt es einen Verlag. Hier erscheint die Zeutung Rundschau. Der Chefredakteur dieser Zeitung ist der Russlanddeutsche Eugen Nikolaewitsch

Mehr

Logline Genre Länge Auswertung Fertigstellung Produktion

Logline Genre Länge Auswertung Fertigstellung Produktion Logline Bei einem One-night-stand schwanger geworden, stellt die 22jährige Linksaktivistin MIRA fest, dass der Vater des Kindes, MATHIS, eigentlich in einer Beziehung mit einem Mann, BERND, lebt! Nach

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

GOOD BYE TIBET. Es gibt Familien, in die man hineingeboren wird. Und solche, die das Schicksal zusammen führt.

GOOD BYE TIBET. Es gibt Familien, in die man hineingeboren wird. Und solche, die das Schicksal zusammen führt. e i n e m u l t i v i s i o n v o n m a r i a b l u m e n c r o n GOOD BYE TIBET Was entsteht, wenn eine Österreichische Filmemacherin im Himalaya sechs Kindern auf ihrer Flucht aus Tibet begegnet? Mit

Mehr

Die Bücherschaffenden der Lesewoche. Kathrin Schärer

Die Bücherschaffenden der Lesewoche. Kathrin Schärer Die Bücherschaffenden der Lesewoche Kathrin Schärer Geboren1969 in Basel. Ausbildung als Zeichen- und Werklehrerin an der Hochschule für Gestaltung Basel. Sie unterrichtet an einer Sprachheilschule und

Mehr

Herzlichen Dank, sehr geehrter Herr Gutjahr, für diese wunderbare musikalische Begrüßung.

Herzlichen Dank, sehr geehrter Herr Gutjahr, für diese wunderbare musikalische Begrüßung. Herzlichen Dank, sehr geehrter Herr Gutjahr, für diese wunderbare musikalische. Klaus Gutjahr, meine Damen und Herren, spielt nicht nur wunderbar, er fertigt seine Bandóneons selbst! Er ist seit fast 40

Mehr

Der verrückte Rothaarige

Der verrückte Rothaarige Der verrückte Rothaarige In der südfranzösischen Stadt Arles gab es am Morgen des 24. Dezember 1888 große Aufregung: Etliche Bürger der Stadt waren auf den Beinen und hatten sich vor dem Haus eines Malers

Mehr

Mit besten grüßen hermjo klein

Mit besten grüßen hermjo klein Von den Vielen Welten, die der Mensch nicht Von der natur geschenkt bekam, sondern sich aus eigenem geist erschaffen hat, ist die Welt der bücher die grösste H e r m a n n H e s s e sehr geehrte damen

Mehr

Lektion 2 Künstlerleben Bertholt Brecht

Lektion 2 Künstlerleben Bertholt Brecht Lektion 2 Künstlerleben Bertholt Brecht Bertholt Brecht Brechtleben Der Dichter Bertholt Brecht gehört zu den gröβten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Brecht lebte von 1898 bis 1956. Sein Vater war

Mehr

Rede von Bundespräsident Dr. Heinz Fischer anlässlich. der Überreichung des Großen Goldenen Ehrenzeichen mit

Rede von Bundespräsident Dr. Heinz Fischer anlässlich. der Überreichung des Großen Goldenen Ehrenzeichen mit Rede von Bundespräsident Dr. Heinz Fischer anlässlich der Überreichung des Großen Goldenen Ehrenzeichen mit dem Stern an George Tabori, Freitag, dem 20. Oktober 2006 Sehr geehrte Damen und Herren! Sagen

Mehr

DER GEBURTSTAG DER INFANTIN

DER GEBURTSTAG DER INFANTIN MATERIALIEN ZUR INSZENIERUNG DER GEBURTSTAG DER INFANTIN nach Oscar Wilde mit der Musik von Franz Schreker Der Hofstaat der Infantin: Kathrin Blüchert Kristine Stahl Heinrich Bennke Regie und Bühne Kostüme

Mehr

1 Auf Wohnungssuche... 1/11 12 20 2 Der Umzug... 1/13 14 24 3 Die lieben Nachbarn... 1/15 16 27

1 Auf Wohnungssuche... 1/11 12 20 2 Der Umzug... 1/13 14 24 3 Die lieben Nachbarn... 1/15 16 27 Inhalt CD/Track Seite Vorwort.................................................... 5 Einleitung.................................................. 1/1 5 A. Personen und Persönliches.............................

Mehr

Flash of Insights. live drawing. stefan pertschi Live Zeichner

Flash of Insights. live drawing. stefan pertschi Live Zeichner Flash of Insights live drawing stefan pertschi Live Zeichner LET S PLAY TOGETHER STEFAN PERTSCHI LIVE ZEICHNER STEFAN PERTSCHI VISUALISIERT IHREN VORTRAG LIVE: Sie haben die Macht des Wortes, Stefan Pertschi

Mehr

Der Biberpelz DIEBSKOMÖDIE IN 4 AKTEN VON GERHART HAUPTMANN

Der Biberpelz DIEBSKOMÖDIE IN 4 AKTEN VON GERHART HAUPTMANN Der Biberpelz DIEBSKOMÖDIE IN 4 AKTEN VON GERHART HAUPTMANN www.sunnetheater.at SUNNE THEATER IMST F R E I L I C H T T H E A T E R - G A S T H O F S O N N E I M S T Grafotronic, Fotos: Edwin Gapp Der Biberpelz

Mehr

Ein Jahr ohne dich - Du fehlst uns! Mit allen, die ihr nahe standen und sie nicht vergessen haben, gedenken wir ihrer in Liebe und Dankbarkeit im

Ein Jahr ohne dich - Du fehlst uns! Mit allen, die ihr nahe standen und sie nicht vergessen haben, gedenken wir ihrer in Liebe und Dankbarkeit im j TA OH dr ee ss ag ne zd ee ing Ke En N JG 09 GABY MUSTER 1941-2010 Ein Jahr ohne dich - Du fehlst uns! Mit allen, die ihr nahe standen und sie nicht vergessen haben, gedenken wir ihrer in Liebe und Dankbarkeit

Mehr

PROJEKTMAPPE POETRY SLAM WORKSHOP. PROJEKTLEITUNG: Dalibor Marković

PROJEKTMAPPE POETRY SLAM WORKSHOP. PROJEKTLEITUNG: Dalibor Marković PROJEKTMAPPE POETRY SLAM WORKSHOP PROJEKTLEITUNG: PROJEKTVORSTELLUNG Sehr geehrte Damen und Herren, mit den folgenden Unterlagen möchte ich Ihnen das Projekt Poetry Slam Workhop vorstellen. Längst schon

Mehr

Das ultimative Showgefühl

Das ultimative Showgefühl Zentralschweizer Fernsehen präsentieren: Das ultimative Showgefühl Erleben Sie den Schweizer Weltklasse-Magier «Magrée» live und so nah wie nie zuvor Ab 4. September 2013 in Nottwil/Luzern Jeden 1. Mittwoch

Mehr

Leseprobe. Du bist ein Gedanke Gottes Herzliche Segenswünsche zur Taufe (für Mädchen) Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.

Leseprobe. Du bist ein Gedanke Gottes Herzliche Segenswünsche zur Taufe (für Mädchen) Mehr Informationen finden Sie unter st-benno. Leseprobe Du bist ein Gedanke Gottes Herzliche Segenswünsche zur Taufe (für Mädchen) 32 Seiten, 16 x 19 cm, gebunden, durchgehend farbig gestaltet, mit zahlreichen Illustrationen ISBN 9783746243092 Mehr

Mehr

Familie Grünberg/Frank

Familie Grünberg/Frank Familie Grünberg/Frank Geschichte einer jüdischen Familie André Poser 1 Familie Grünberg/Frank Hans Max Grünberg/Käte Frank Grünberg/Ruth Clara Grünberg Hans Max Grünberg wird am 25.8.1892 in Magdeburg

Mehr

Das Gesicht Das Gesicht

Das Gesicht Das Gesicht I N F O M A P P E Das Gesicht Das Gesicht Ein Kurzfilm von Stefan Elsenbruch & Raphael Wallner mit Thomas Loibl und Lena Scholle I n f o m a p p e Synopsis S.3 Besetzung & Team S.4 Die Regisseure S.5 Thomas

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

New World. Englisch lernen mit New World. Informationen für die Eltern. English as a second foreign language Pupil s Book Units 1

New World. Englisch lernen mit New World. Informationen für die Eltern. English as a second foreign language Pupil s Book Units 1 Englisch lernen mit New World Informationen für die Eltern New World English as a second foreign language Pupil s Book Units 1 Klett und Balmer Verlag Liebe Eltern Seit zwei Jahren lernt Ihr Kind Französisch

Mehr

Pressetext. Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts

Pressetext. Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts Pressetext Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts Mozarts Klaviermusik ist unsterblich, sie zu spielen ist eine Herzensangelegenheit der Pianistin Konstanze John. Seit ihrer frühen Kindheit

Mehr

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Münchens Kinder zählen auf uns! Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Josef Schörghuber-Stiftung für Münchner Kinder Denninger Straße 165, 81925 München Telefon 0 89/ 92 38-499, Telefax

Mehr

MAX FRISCH Brüssel, 04.-06.12.2008

MAX FRISCH Brüssel, 04.-06.12.2008 MAX FRISCH Brüssel, 04.-06.12.2008 MAX FRISCH CITOYEN UND POET Brüssel, 04.-06. 12. 2008 Anlässlich des Erscheinens von: Max Frisch. Schwarzes Quadrat. Zwei Poetikvorlesungen. Hrsg. Daniel de Vin unter

Mehr

Sehr geehrter Herr Prof. Karasek, Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Ribbe, Liebe Freunde und Verehrer Mark Twains, Meine verehrten Damen und Herren,

Sehr geehrter Herr Prof. Karasek, Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Ribbe, Liebe Freunde und Verehrer Mark Twains, Meine verehrten Damen und Herren, 1 Begrüßungsrede von StS André Schmitz zur Gedenktafel-Enthüllung für Mark Twain, am Mittwoch, den 14. September 2011, um 11 Uhr in der Körnerstraße 7, 10785 Berlin-Tiergarten. Sehr geehrter Herr Prof.

Mehr

Fliegend vom Meer zum Wald Musik entdecken

Fliegend vom Meer zum Wald Musik entdecken 4. Geschichten-Sucher-Fachtagung für Erzieher und Erzieherinnen Fliegend vom Meer zum Wald Musik entdecken Frisches Wissen zur Leseförderung mit ExpertInnen aus Wissenschaft und Praxis in vier Werkstätten

Mehr

Glauben Sie an Magie?

Glauben Sie an Magie? Glauben Sie an Magie? Wer nicht an Magie glaubt, wird sie niemals entdecken. Roald Dahl (1916 1990) Schriftsteller Können Sie sich noch erinnern, wie Sie als Kind das Leben voller Staunen und Ehrfurcht

Mehr

Inhalt. Vorwort... 4. 3. Themen und Aufgaben... 83. 4. Rezeptionsgeschichte... 85. 5. Materialien... 90. Literatur... 92

Inhalt. Vorwort... 4. 3. Themen und Aufgaben... 83. 4. Rezeptionsgeschichte... 85. 5. Materialien... 90. Literatur... 92 Inhalt Vorwort... 4... 6 1.1 Biografie... 6 1.2 Zeitgeschichtlicher Hintergrund... 10 1.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken... 15 2. Textanalyse und -interpretation... 23 2.1 Entstehung

Mehr

Sehr geehrter Herr Dr. Hammerschmidt, sehr geehrter Herr Dr. Degener-Hencke, meine Damen und Herren, verehrte Ehrengäste,

Sehr geehrter Herr Dr. Hammerschmidt, sehr geehrter Herr Dr. Degener-Hencke, meine Damen und Herren, verehrte Ehrengäste, Grußwort von Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch zur Festveranstaltung anlässlich der Gründung der Stiftung Kinderherzzentrum Bonn am Dienstag, 21. Januar 2014, im Alten Rathaus Sehr geehrter Herr Dr. Hammerschmidt,

Mehr

Pressetext. Robert Schumann ein Leben für Musik und Familie

Pressetext. Robert Schumann ein Leben für Musik und Familie Pressetext Robert Schumann ein Leben für Musik und Familie Robert Schumann wurde 1810 in Zwickau geboren. Sein Klavierstudium bei Friedrich Wieck musste er wegen einer Fingerverletzung abbrechen. Er wurde

Mehr

Wir sind wieder da! Eröffnungswochenende 9. bis 11. Dezember 2016 Programm

Wir sind wieder da! Eröffnungswochenende 9. bis 11. Dezember 2016 Programm Wir sind wieder da! Eröffnungswochenende 9. bis 11. Dezember 2016 Programm Willkommen in der neuen Monacensia im Hildebrandhaus Ein Meilenstein für das kulturelle Leben der Stadt München ist geschafft:

Mehr

E i n l a d u n g z u r t E i l n a h m E. d ie. Akademie K ü n s t e

E i n l a d u n g z u r t E i l n a h m E. d ie. Akademie K ü n s t e E i n l a d u n g z u r t E i l n a h m E d ie Akademie der Lesenden K ü n s t e die lesenden Künste unterscheiden sich ebenso sehr von den erzählenden Künsten wie von der Kunst der dichtung. Sie fassen

Mehr

Inhalt. Vorwort... 5. 3. Themen und Aufgaben... 95. 4. Rezeptionsgeschichte... 97. 5. Materialien... 100. Literatur... 104

Inhalt. Vorwort... 5. 3. Themen und Aufgaben... 95. 4. Rezeptionsgeschichte... 97. 5. Materialien... 100. Literatur... 104 Inhalt Vorwort... 5... 7 1.1 Biografie... 7 1.2 Zeitgeschichtlicher Hintergrund... 13 1.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken... 19 2. Textanalyse und -interpretation... 23 2.1 Entstehung

Mehr

Das war grazerzählt 2015... Tourismusbüro Graz, Harry Schiffer

Das war grazerzählt 2015... Tourismusbüro Graz, Harry Schiffer Das war grazerzählt 2015... Tourismusbüro Graz, Harry Schiffer PROGRAMM Programm 2015 LASSING ERZÄHLT: LANGE NACHT DER MÄRCHENERZÄHLER 20.05. Lassing LASSING ERZÄHLT: MATINEE DER ERZÄHLENDEN KÜNSTE 21.05.

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Die Eröffnung der Badesaison Das Ritual zur Eröffnung der (Haupt-)Badesaison ist gleichzeitig Highlight zum Festprogramm 200 Sommer - Seebad Travemünde.

Mehr

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. www.lakegardens.org Spendenkonto: VR-Bank Rhein-Erft eg BLZ 371 612 89 Konto 101 523 1013 22.August 2013 Liebe Freundinnen und Freunde des Mädchencenters in Kalkutta,

Mehr

ein Wunder bekommen hat. Der Grund: sein Vater.

ein Wunder bekommen hat. Der Grund: sein Vater. Vor dem Sehen (1) ein Wunder 1. Welche Wunder kennt ihr? 2. Der Film heißt Das Wunder von Bern. Was glaubt ihr: um welche Art von Wunder geht es in diesem Film? Beim Sehen (1) Video ohne Ton spielen Was

Mehr

JURY 2015. Benedikt Röskau. Ausbildung und Tätigkeiten. Drehbücher (Auswahl)

JURY 2015. Benedikt Röskau. Ausbildung und Tätigkeiten. Drehbücher (Auswahl) Benedikt Röskau JURY 2015 Ausbildung und Tätigkeiten Studium der Philosophie, Germanistik und Theaterwissenschaft in München. Tontechniker bei Fernseh-, Spiel- und Dokumentarfilmen. Buch und Regie bei

Mehr

Per spec tives imp PersPectives MANAGeMeNt JOUrNAL eur 40 GescHÄFtsLOGiKeN Der ZUKUNFt 02 einzigartigkeit im MANAGeMeNt 2 2010/11 1

Per spec tives imp PersPectives MANAGeMeNt JOUrNAL eur 40 GescHÄFtsLOGiKeN Der ZUKUNFt 02 einzigartigkeit im MANAGeMeNt 2 2010/11 1 Per spec tives imp perspectives MANAGEMENT JOURNAL EUR 40 GESCHÄFTSLOGIKEN DER ZUKUNFT 02 1 EINZ I GARTIGKEIT IM MANAGEMENT 2 IMP Perspectives 82 einzigartige Perspektiven oder über einzigartige Sichtweisen

Mehr

WORTE STATT WÖRTER. TEXT ÜBERSETZUNG SEMINARE. Wien München Frankfurt

WORTE STATT WÖRTER. TEXT ÜBERSETZUNG SEMINARE. Wien München Frankfurt TEXT ÜBERSETZUNG SEMINARE Wien München Frankfurt PASSION Christopher Greverode ist studierter Jurist und Germanist und arbeitet seit 15 Jahren als Texter, Übersetzer und Berater für mittelständische und

Mehr

Moritz Freiherr Knigge und Michael Schellberg. Wie wir uns und anderen das Leben zur Hölle machen

Moritz Freiherr Knigge und Michael Schellberg. Wie wir uns und anderen das Leben zur Hölle machen Moritz Freiherr Knigge und Michael Schellberg Wie wir uns und anderen das Leben zur Hölle machen J e d e r n i c k t u n d k e i n e r f ü h lt s i c h a n g e s p r o c h e n Da bin ich ganz bei Ihnen.

Mehr

I I I I I I I I I I I I I I I I. Inhaltsverzeichnis. Vom Bodybuilder zum Familienvater. Biografie von Daniel Maurer Oktober-Dezember 2010 Jana Gafner

I I I I I I I I I I I I I I I I. Inhaltsverzeichnis. Vom Bodybuilder zum Familienvater. Biografie von Daniel Maurer Oktober-Dezember 2010 Jana Gafner ., Biografie von Daniel Maurer Oktober-Dezember 2010 Jana Gafner nhaltsverzeichnis Vom Bodybuilder zum Familienvater Kindheit und Ausbildungen 3 Beziehung und Familie 3 Reisen 3 Karriere als Athlet, Trainer

Mehr

Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben

Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben Du möchtest dein Leben bewusst und sinnerfüllt gestalten? Auf den nächsten Seiten findest du 5 Geheimnisse, die mir auf meinem Weg geholfen haben.

Mehr

Veranstaltungen. Januar Juni 2016. Magistrat der Stadt Friedrichsdorf Hugenottenstr. 55 61381 Friedrichsdorf

Veranstaltungen. Januar Juni 2016. Magistrat der Stadt Friedrichsdorf Hugenottenstr. 55 61381 Friedrichsdorf Veranstaltungen Januar Juni 2016 Magistrat der Stadt Friedrichsdorf Hugenottenstr. 55 61381 Friedrichsdorf Veranstaltungen für Kinder VORLESESTUNDE Am ersten Donnerstag im Monat gibt es um 15.30 Uhr Leseminis

Mehr

FRANZ RATTE RÄUMT AUF

FRANZ RATTE RÄUMT AUF MARIO GIORDANO KURZVITA Geboren am 30.5.63 in München. Studierte Psychologie in Düsseldorf. Lebt seit 2005 als Autor in Köln. Schreibt Drehbücher, Romane, Kinderund Jugendbücher. Bücher (Auswahl): "DIE

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Was raten Sie den heutigen Kindern, denen Ähnliches widerfährt?

Was raten Sie den heutigen Kindern, denen Ähnliches widerfährt? Silvia Kaiser: Herr Brezina, Sie haben schon so viele Interviews gegeben, dass es schwer ist, eine ganz neue Frage zu stellen. Aber wie wäre es damit: Kennen Sie Antolin und, wenn ja, was halten Sie von

Mehr

Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28)

Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28) Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28) Irgendwann kommt dann die Station, wo ich aussteigen muss. Der Typ steigt mit mir aus. Ich will mich von ihm verabschieden. Aber der meint, dass er

Mehr

Von Genen, Talenten und Knallköpfen Ein Interview mit Univ.- Prof. Mag. Dr. Markus Hengstschläger

Von Genen, Talenten und Knallköpfen Ein Interview mit Univ.- Prof. Mag. Dr. Markus Hengstschläger Von Genen, Talenten und Knallköpfen Ein Interview mit Univ.- Prof. Mag. Dr. Markus Hengstschläger Gerne möchte ich unser Gespräch mit einem Satz von Ihnen aus Ihrem Fachgebiet beginnen: Gene sind nur Bleistift

Mehr

Der Schauspielerberuf ist sehr schwer

Der Schauspielerberuf ist sehr schwer INTERVIEW mit David Rott Der Schauspielerberuf ist sehr schwer Was in einer Ehe nicht selbstverständlich ist, was für seinen Job notwendig ist und ob er sein erstes Drehbuch fürs Kino oder Fernsehen schreibt,

Mehr

Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013

Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013 Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013 Sede di: Nome: HÖRVERSTEHEN:. / 42 P. LESEVERSTEHEN:. / 35 P. SCHREIBEN 1 + 2:. / 48 P. NOTE: NOTE: NOTE: GESAMTNOTE SCHRIFTLICHE PRÜFUNG: Hörverstehen 30 Min. 42

Mehr

Anne Frank, ihr Leben

Anne Frank, ihr Leben Anne Frank, ihr Leben Am 12. Juni 1929 wird in Deutschland ein Mädchen geboren. Es ist ein glückliches Mädchen. Sie hat einen Vater und eine Mutter, die sie beide lieben. Sie hat eine Schwester, die in

Mehr

Arbeitsblätter zum Film Sommer vorm Balkon (2005) von Andreas Dresen

Arbeitsblätter zum Film Sommer vorm Balkon (2005) von Andreas Dresen 1 Inhalt Die Freundinnen Katrin (Inka Friedrich) und Nike (Nadja Uhl), beide jenseits der Dreißig, wohnen in demselben alten Mietshaus am Prenzlauer Berg in Berlin. Katrin, aus Freiburg zugezogen, ist

Mehr

A1 Zusammenleben, Vielfalt, Werte Gleichberechtigung: Österreichs Töchter und Söhne

A1 Zusammenleben, Vielfalt, Werte Gleichberechtigung: Österreichs Töchter und Söhne Lernziel: Ich verstehe, wovon die erste Strophe der österreichischen Bundeshymne spricht. Ich weiß, was das Wort Gleichberechtigung bedeutet und dass Männer und Frauen in Österreich die gleichen Rechte

Mehr

Personen und Persönliches. A. Personen und Persönliches. A. Übung 1: Der erste Tag im Sprachkurs. A. Personen und Persönliches

Personen und Persönliches. A. Personen und Persönliches. A. Übung 1: Der erste Tag im Sprachkurs. A. Personen und Persönliches Personen und Persönliches A. Übung 1: Der erste Tag im Sprachkurs 6 1/2 1 a) Bitte hören Sie und ergänzen Sie die Tabelle mit den wichtigsten Informationen. Name Abdullah Claire Philipp Elena Heimatland

Mehr

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache Begrüßung Lied: Daniel Kallauch in Einfach Spitze ; 150 Knallersongs für Kinder; Seite 14 Das Singen mit begleitenden Gesten ist gut möglich Eingangsvotum

Mehr

4. In dem Kurs lernt sie, was zu tun ist, wenn etwas Schlimmes passiert.

4. In dem Kurs lernt sie, was zu tun ist, wenn etwas Schlimmes passiert. 1 Hören: Thema lebenslanges Lernen Lesen Sie die Aussagen. Hören Sie dann Track Nr. 1.26 von der Lehrbuch-CD und kreuzen Sie an: richtig oder falsch? r f 1. Herr Schubert ist mit seiner Ausbildung fertig.

Mehr

Foto: Jürgen Pletterbauer

Foto: Jürgen Pletterbauer Foto: Jürgen Pletterbauer Österreichischer Pflege- und Betreuungspreis 2015 Wir vergeben die Luise Der Österreichische Pflege- und Betreuungspreis wird verliehen Warum sollten Sie einreichen? Um das Engagement

Mehr

Persönlicher Brief I / Informeller Brief - Schreiben

Persönlicher Brief I / Informeller Brief - Schreiben Persönlicher Brief I / Informeller Brief - Schreiben 1. Ergänzen Sie die Merkmale des persönlichen Briefes nach der Übung 2. und übersetzen Sie sie ins Tschechische. 2. 1. 3. Frankfurt, den 2. Februar

Mehr

Die Lerche aus Leipzig

Die Lerche aus Leipzig Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig Deutsch als Fremdsprache Ernst Klett Sprachen Stuttgart Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig 1. Auflage 1 5 4 3 2 2013 12

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Interpretation zu Kafka, Franz - Ein Bericht für eine Akademie

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Interpretation zu Kafka, Franz - Ein Bericht für eine Akademie Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Interpretation zu Kafka, Franz - Ein Bericht für eine Akademie Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de

Mehr

Tanz Judith Nüßler Spiel Andrea Lucas Regie, Choreographie Britta Lieberknecht, Andrea Lucas Komposition Thomas Marey Dauer 40 Minuten

Tanz Judith Nüßler Spiel Andrea Lucas Regie, Choreographie Britta Lieberknecht, Andrea Lucas Komposition Thomas Marey Dauer 40 Minuten mit dir zu sammen Tanz-Theater über Freundschaft ohne Grenzen für Kinder von 2 bis 6 Jahren und Familien Tanz Judith Nüßler Spiel Andrea Lucas Regie, Choreographie Britta Lieberknecht, Andrea Lucas Komposition

Mehr

FRANZ RATTE RÄUMT AUF

FRANZ RATTE RÄUMT AUF MARIO GIORDANO KURZVITA Geboren am 30.5.63 in München. Studierte Psychologie in Düsseldorf. Lebt seit 2005 als Autor in Köln. Schreibt Drehbücher, Romane, Kinderund Jugendbücher. Seit 2014 Leitung Stoffentwicklung

Mehr

«Seniorinnen und Senioren in der Schule»

«Seniorinnen und Senioren in der Schule» «Seniorinnen und Senioren in der Schule» Dialog der Generationen Ein gemeinsames Angebot der Pro Senectute Kanton Zürich und des Schul- und Sportdepartements der Stadt Zürich Schulamt Geduld haben Zeit

Mehr

Christine Nöstlinger

Christine Nöstlinger Christine Nöstlinger Christine Nöstlinger wurde am 13. Oktober 1936 in Wien geboren. Ihr Vater war Uhrmacher und ihre Mutter Kindergärtnerin. Sie besuchte das Gymnasium und machte ihre Matura. Zuerst wollte

Mehr

THE NEW YORKER ART & CULTURE DAYS E N J O Y T H E D I F F E R E N C E! 05. BIS 09. SEPTEMBER 2012

THE NEW YORKER ART & CULTURE DAYS E N J O Y T H E D I F F E R E N C E! 05. BIS 09. SEPTEMBER 2012 THE NEW YORKER ART & CULTURE DAYS 05. BIS 09. SEPTEMBER 2012 E N J O Y T H E D I F F E R E N C E! The New Yorker ART & CULTURE DAYS M U S I C 5. September 12' Galadinner mit Robert Kreis im The New Yorker

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012).

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Zentrales Thema des Flucht- bzw. Etappenromans ist der Krieg, der Verlust der Muttersprache und geliebter

Mehr

Was ich gern lese. von. ...Klasse... Schule... Best.Nr. 4/04

Was ich gern lese. von. ...Klasse... Schule... Best.Nr. 4/04 Was ich gern lese von...klasse... Schule...... Best.Nr. 4/04 Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein 29. Gedicht Schreibe zu deinem Text ein Gedicht der Sinne: Ich sehe Ich höre

Mehr

Ein Haus erzählt Geschichten. Das Buddenbrookhaus

Ein Haus erzählt Geschichten. Das Buddenbrookhaus Ein Haus erzählt Geschichten Das Buddenbrookhaus Herzlich willkommen im Buddenbrookhaus! as Buddenbrookhaus ist das vielleicht bekannteste Haus Lübecks. Warum? Hier spielt eine weltberühmte Geschichte.

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Inhalt

Mehr

VERANSTALTUNGEN FÜR MITGLIEDER DES KINDERKUNSTKLUBS IN DER LIEBIEGHAUS SKULPTURENSAMMLUNG

VERANSTALTUNGEN FÜR MITGLIEDER DES KINDERKUNSTKLUBS IN DER LIEBIEGHAUS SKULPTURENSAMMLUNG PROGRAMM JUNI 2016 VERANSTALTUNGEN FÜR MITGLIEDER DES KINDERKUNSTKLUBS IN DER LIEBIEGHAUS SKULPTURENSAMMLUNG Atelierkurs: Kleine Forschergruppe: Fundstücke aus Ägypten Ein echter Schatz in den Studioli

Mehr

Ein Treffen mit Hans Bryssinck

Ein Treffen mit Hans Bryssinck Ein Treffen mit Hans Bryssinck Hans Bryssinck Gewinner des Publikumspreises des Theaterfilmfest 2014 fur seinen Film Wilson y los mas elegantes Ich hatte das Privileg, mit Hans Bryssinck zu reden. Der

Mehr

Lese-Novelas. Hueber VORSCHAU. Nora, Zürich. von Thomas Silvin. Hueber Verlag. zur Vollversion

Lese-Novelas. Hueber VORSCHAU. Nora, Zürich. von Thomas Silvin. Hueber Verlag. zur Vollversion Hueber Lese-Novelas Nora, Zürich von Thomas Silvin Hueber Verlag zur Vollversion Kapitel 1 Nora lebt in Zürich. Aber sie kennt die ganze Welt. Sie ist manchmal in Nizza, manchmal in St. Moritz, manchmal

Mehr

Das Zusammentreffen von Jean und mir ist das Zusammentreffen zweier Energien, die sich gegenseitig befruchten, indem sie einander verstärken.

Das Zusammentreffen von Jean und mir ist das Zusammentreffen zweier Energien, die sich gegenseitig befruchten, indem sie einander verstärken. Briefwechsel Inspiration / Iteration Text: Gesine Braun Fotos Foto: Ganz / Zitate: viele Prestel-Verlag Bücher McK Wissen 15 Seiten: xx.xx 74.75 Niki de Saint Phalle über Jean Tinguely: Das Zusammentreffen

Mehr

Daniel Teufel Lerchenbergstr.43 72250 Freudenstadt

Daniel Teufel Lerchenbergstr.43 72250 Freudenstadt Daniel Teufel Lerchenbergstr.43 72250 Freudenstadt Heimathochschule: HS Karlsruhe, Wirtschaft und Technik Maschinenbau Diplomingenieur (Studium im SS 07 beendet) Gasthochschule: RMIT University Melbourne

Mehr

Klee in Bern in Leichter Sprache

Klee in Bern in Leichter Sprache Zentrum Paul Klee Klee ohne Barrieren Klee in Bern in Leichter Sprache 2 Um was geht es? Die Stadt Bern hat eine wichtige Rolle im Leben von Paul Klee gespielt. Die Ausstellung Klee in Bern zeigt das auf.

Mehr