Sa. 8. So. 23. November Rheinisches Lesefest Käpt n Book. Autorenlesungen Familienfeste Kino Theater Workshops. ViVaVostok

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sa. 8. So. 23. November 2014. Rheinisches Lesefest Käpt n Book. Autorenlesungen Familienfeste Kino Theater Workshops. ViVaVostok"

Transkript

1 Autorenlesungen Familienfeste Kino Theater Workshops Sa. 8. So. 23. November 2014 Rheinisches Lesefest Käpt n Book ViVaVostok

2 Inhalt 1 Grußwort der Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen 2 Feste und Veranstaltungen FÜR ALLE 6 Käpt n Book und die Deutsche Post DHL gemeinsam unterwegs zu Wasser und zu Land 7 Käpt n Book und die Deutsche Post DHL gemeinsam unterwegs im Internet 8 Eröffnungsfest in der Bundeskunsthalle 14 Autorenlesungen: 15 Autorinnen, Autoren, Bücher, Termine und Veranstaltungen 61 Sechs Autorinnen und Autoren aus Mittel- und Osteuopa beim Rheinischen Lesefest Käpt n Book 2014 VivaVostok, die Robert Bosch Stiftung und die Internationale Jugendbibliothek 68 Käpt n Book ist international und die Deutsche Welle ein starker Partner 69 Käpt n Book und die Deutsche Welthungerhilfe e.v. Gemeinsames Engagement für Globales Lernen 70 Das Rheinische Lesefest Käpt n Book bei den regionalen Partnern Die großen Familienfeste in der Region 72 Stadtbibliothek Forum Troisdorf 73 Stadtbibliothek Siegburg und Stadtmuseum Siegburg 74 Schloss Homburg, Oberbergischer Kreis 75 Max Ernst Museum Brühl des LVR 76 Wachtberg 78 Glasmuseum Rheinbach 79 Käpt n Book zu Gast in Bonner Museen, in der König Fahad Akademie und in der Brotfabrik 80 Arp Museum Bahnhof Rolandseck 82 Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland 84 Kunstmuseum Bonn 86 Kulturzentrum Brotfabrik 89 Frauenmuseum und KinderAtelier mit internationalem Geschichtenwettbewerb 92 LVR-LandesMuseum Bonn 94 König Fahad Akademie 95 Staunen, schauen und selbst machen: Musik Theater Kinderkino und ein Kunstworkshop 96 Kuno Knallfrosch 97 Kölner Sockenkonzerte und Niekamp Theater Company 98 Figurentheater Petra Schuff und tik theater im keller 99 Theater Marabu 100 Junges Theater Bonn 101 KinderKino Bonn e.v. 103 Workshop mit Marion Grimm-Kirchner 104 Abschlussfest im Deutschen Museum Bonn 108 Veranstalter, Veranstaltungsorte, Mitwirkende 112 Impressum

3 Grußwort der Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen Das Rheinische Lesefest Käpt n Book hat sich im fünften Jahr seiner Geschichte zum Vorzeigeprojekt der regionalen Kulturpolitik des Landes NRW auf der Rheinschiene entwickelt. Keine andere Kooperation bringt 23 Partner zusammen und führt in zwei Wochen 500 Veranstaltungen an 174 verschiedenen Veranstaltungsorten durch. Ich freue mich sehr, dass sich das Rheinische Lesefest damit sogar zu einem der größten Festivals für Kinder- und Jugendliteratur in Deutschland entwickelt hat. 52 bekannte Autorinnen und Autoren aus dem Genre Kinder- und Jugendliteratur sind in diesem Jahr in Bonn und der Region zu Gast. Sie werden 170 Kinder- und Jugendbücher vorstellen. Ein Schwerpunkt des Lesefestes ist nun bereits im dritten Jahr die Zusammenarbeit mit dem Programm Vi- VaVostok der Robert Bosch Stiftung. Käpt n Book hat sechs Autorinnen und Autoren aus Kroatien, der Ukraine, Slowenien, Weißrussland und Polen eingeladen und leistet damit einen wichtigen Beitrag für das Zusammenwachsen mit den Ländern in Mittel- und Osteuropa. Allen Partnerinnen und Partnern, die das wunderbare Festival auch in diesem Jahr wieder möglich gemacht haben, danke ich herzlich und wünsche allen, insbesondere aber den jungen Besucherinnen und Besuchern, viel Spaß beim Rheinischen Lesefest Käpt n Book Ute Schäfer Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen 1

4 Wir freuen uns, neben den zahlreichen Autoren- und Illustratorenlesungen für Schulklassen und andere Gruppen, in diesem Jahr auch wieder viele Veranstaltungen FÜR ALLE im Programm zu haben! Kinderkino FÜR ALLE siehe die Seiten 101 bis 103 Feste in Bonn und der Region FÜR ALLE Sa. 8. November Uhr Schifffahrt auf der MS Moby Dick Eröffnung des Rheinischen Lesefestes mit Käpt n Book Anlegestelle Bundeshaus, Stresemannufer Bonn Uhr Figurentheater Petra Schuff Der kleine Angsthase Deutsche Post AG Post Tower Lounge Bonn So. 9. November Uhr Großes Eröffnungsfest in der Bundeskunsthalle Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland Bonn Sa. 15. November Uhr Lesefesttag in der Stadtbibliothek Forum Troisdorf Stadtbibliothek Forum Troisdorf Troisdorf Uhr Käpt n Book zu Gast im Arp Museum Bahnhof Rolandseck Arp Museum Bahnhof Rolandseck Bonn Uhr Käpt n Book zu Gast im Haus der Geschichte Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland Bonn So. 16. November Uhr Familienfest in der Stadtbibliothek Siegburg gemeinsam mit dem Stadtmuseum Siegburg Stadtbibliothek der Stadtbetriebe Siegburg AöR Siegburg Uhr Käpt n Book zu Gast im Kunstmuseum Kunstmuseum Bonn Bonn Uhr Käpt n Book zu Gast in der Brotfabrik Kulturzentrum Brotfabrik Bonn Uhr Käpt n Book zu Gast auf Schloss Homburg Museum und Forum Schloss Homburg Oberbergischer Kreis Uhr Käpt n Book zu Gast im Frauenmuseum Frauenmuseum Bonn und KinderAtelier Bonn Sa. 22. November Uhr Käpt n Book zu Gast im LVR-LandesMuseum LVR-LandesMuseum Bonn Bonn Uhr Familientag im Max Ernst Museum Brühl des LVR Max Ernst Museum Brühl des LVR Brühl Uhr Käpt n Book zu Gast in der König Fahad Akademie König Fahad Akademie ggmbh Bonn So. 23. November Uhr Beim Teutates! Triumphales Abschlussfest Deutsches Museum Bonn Bonn Uhr Familienkonzert auf Burg Adendorf in Wachtberg Wachtberg

5 Weitere Veranstaltungen FÜR ALLE in Bonn Sa. 8. November 2014 So. 9. November Uhr Theater Jim Knopf Junges Theater Bonn Uhr Theater Jim Knopf Junges Theater Bonn Mo. 10. November 2014 Di. 11. November Uhr Autorenlesung William Sutcliffe Parkbuchhandlung Uhr Autorenlesung Susann Opel-Götz KÖB St. Nikolaus Uhr Autorenlesung William Sutcliffe Junges Theater Bonn Mi. 12. November Uhr Autorenlesung Franziska Gehm Deutsche Katholische Blindenbücherei ggmbh Uhr Autorenlesung Simone Klages EÖB Pauluskirche Uhr Autorenlesung Sabine Zett KÖB St. Cäcilia Uhr Autorenlesung Tamar Dreifuss Gedenkstätte für die Bonner Opfer des Nationalsozialismus An der Synagoge e.v Uhr Autorenlesung Agnes Hammer Haus der Jugend Uhr Autorenlesung Jürgen Seidel August Macke Haus Uhr Autorenlesung Grit Poppe Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland Do. 13. November Uhr Autorenlesung Annette Langen Thalia Buchhandlung im Metropol Uhr Autorenlesung Johannes Groschupf Haus der Jugend Uhr Autorenlesung Artur Klinau Deutsche Welle Fr. 14. November Uhr Autorenlesung Grit Poppe Haus der Jugend Uhr Autorenlesung Franziska Gehm Frauenmuseum Bonn und KinderAtelier Uhr Autorenlesung Thomas Christos Pfarrbücherei St. Gallus in Zusammenarbeit mit der Schülerbücherei GGS Ennertschule Uhr Autorenlesung Annette Langen KÖB Christ König Uhr Szenische Lesung Nicole Wollschlaeger Junges Theater Bonn Uhr Autorenlesung Kirsten Boie Thalia Buchhandlung im Metropol Uhr Theater Pünktchen und Anton Junges Theater Bonn Sa. 15. November Uhr Autorenlesung Kirsten Boie Parkbuchhandlung Uhr Theater Pünktchen und Anton Junges Theater Bonn 3

6 Sa. 15. November Uhr Trickfilm live vertont von Kindern Zar Saltan, Fürst Gwidon und die Wunderinsel Kulturzentrum Brotfabrik Uhr Theaterpremiere Mir nichts dir nichts Theater Marabu Theaterwerkstatt in der Brotfabrik Uhr Theater Pünktchen und Anton Junges Theater Bonn So. 16. November Uhr Theater Pettersson und Findus Junges Theater Bonn Mo. 17. November Uhr Autorenlesung Hedwig Munck KÖB Christ König Uhr Autorenlesung Tobias Bungter EÖB Pauluskirche Di. 18. November Uhr Autorenlesung Anke Kuhl Frauenmuseum Bonn und KinderAtelier Uhr Autorenlesung Thomas Engelhardt Städtischer Kindergarten Botania Uhr Autorenlesung Matthias Sodtke Pfarrbücherei St. Gallus in Zusammenarbeit mit der Schülerbücherei GGS Ennertschule Uhr Autorenlesung Hedwig Munck Münster-Laden und KKG St. Martin Mi. 19. November Uhr Autorenlesung Andrea Petrlik Huseinovic Juco Internationales Familien-Begegnungszentrum Uhr Autorenlesung Hedwig Munck KÖB St. Nikolaus Uhr Autorenlesung Juma Kliebenstein Haus der Jugend Uhr Theater Jim Knopf Junges Theater Bonn Do. 20. November Uhr Autorenlesung Tanya Stewner Thalia Buchhandlung im Metropol Uhr Trickfilm live vertont von Kindern Zar Saltan, Fürst Gwidon und die Wunderinsel tik theater im keller Uhr Autorenlesung Alpan Sagsöz Haus der Jugend Sa. 22. November Uhr Theaterpremiere Der kleine Prinz Junges Theater Bonn Thalia Buchhandlung im Metropol Uhr Theater Jim Knopf Junges Theater Bonn So. 23. November Uhr Theater Der Grüffelo Junges Theater Bonn Uhr Theater Der kleine Prinz Junges Theater Bonn Thalia Buchhandlung im Metropol Uhr Autorenlesung Ute Krause Bonner Kunstverein Uhr Theater Der Grüffelo Junges Theater Bonn Uhr Theater Schreimutter Theater Marabu Theaterwerkstatt in der Brotfabrik

7 Weitere Veranstaltungen FÜR ALLE in der Region Mo. 10. November 2014 Di. 11. November Uhr Autorenlesung J. Ginsbach Max Ernst Museum Brühl des LVR Brühl Uhr Autorenlesung Leo Leowald Jugendzentrum Kerpen-Sindorf Kerpen Uhr Autorenlesung Agnes Hammer Stadtbibliothek Leverkusen Hauptstelle in Wiesdorf Leverkusen Uhr Autorenlesung Natalka Sniadanko Pfarrzentrum St. Rochus Kerpen Uhr Autorenlesung Simone Klages KÖB St. Margareta Adendorf Wachtberg Uhr Autorenlesung Natalka Sniadanko Pfarrzentrum St. Rochus Kerpen Mi. 12. November Uhr Autorenlesung Barbara Friedl-Stocks Max Ernst Museum Brühl des LVR Brühl Uhr Szenische Lesung Nicole Wollschlaeger Jugendzentrum Kerpen-Sindorf Kerpen Uhr Autorenlesung Peter Svetina Stadtbücherei Rösrath Rösrath Do. 13. November Uhr Szenische Lesung Nicole Wollschlaeger Stadtbücherei Brühl Brühl Uhr Figurentheater Petra Schuff Pettersson und Findus Familien-Theaternachmittag im Glasmuseum Rheinbach Rheinbach Uhr Autorenlesung Agnes Hammer Jugendzentrum Kerpen Kerpen Fr. 14. November Uhr Kindermusical Kuno Knallfrosch Kath. Familienzentrum St. Marien in Wachtberg-Berkum Wachtberg Uhr Autorenlesung Agnes Hammer KÖB Fritzdorf Wachtberg Sa. 15. November 2014 So. 16. November Uhr Autorenlesung Usch Luhn Stadtbücherei Rösrath Rösrath Uhr Autorenlesung Tobias Bungter Drehwerk 17/19 GmbH Wachtberg Mo. 17. November Uhr Autorenlesung Th. Engelhardt Kom. Bücherei i. Köllenhof in Ließem Wachtberg Uhr Autorenlesung Annette Langen KÖB St. Patricius Eitorf Uhr Autorenlesung Th. Engelhardt Stadtbücherei St. Martinus Kerpen Di. 18. November 2014 Mi. 19. November Uhr Autorenlesung Tobias Bungter Stadtbücherei Rösrath Rösrath Uhr Autorenlesung Annette Langen Stadtbücherei Burscheid Burscheid Do. 20. November 2014 Fr. 21. November Uhr Autorenlesung Tanya Lieske KÖB Fritzdorf Wachtberg Uhr Autorenlesung Collin McMahon Jugendzentrum Crossover Kerpen 5

8 Käpt n Book und die Deutsche Post DHL gemeinsam unterwegs zu Wasser und zu Land Uhr Abfahrt in Bonn MS Moby Dick Anlegestelle Bundeshaus, Stresemannufer Dauer: 2 Stunden Samstag, 8. November Uhr Schifffahrt auf der MS Moby Dick mit Käpt n Book und Ritter Rost Was für ein Start! In diesem Jahr lädt Euch die Deutsche Post DHL zur traditionellen Eröffnungsschifffahrt des Rheinischen Lesefestes Käpt n Book auf die MS Moby Dick ein. An Bord des imposanten Walfisch- Schiffs begrüßt Euch Käpt n Book höchstpersönlich zum vierten Mal bereits steigt der beliebte Fernseh- und Theaterschauspieler Hanno Friedrich dafür ins fesche Kapitänskostüm. Seinen prall gefüllten Koffer mit Büchern der Lesefestautoren und -autorinnen hat er natürlich auch dabei. Und während der Fahrt über den Rhein feiern wir dann mit Patricia Prawit Pardon! mit Burgfräulein Bö 20 Jahre Ritter Rost. So lange begeistern Ritter Rost, das Burgfräulein und der Drache Koks nämlich schon die Kinder mit ihren Musical-Geschichten. Aber nicht nur zu Wasser hält die Deutsche Post DHL für Euch Überraschungen bereit... Anmeldung für die Schifffahrt siehe unter 6 Samstag, 8. November Uhr Post Tower Lounge Eintritt frei Figurentheater Petra Schuff Der kleine Angsthase W o hat er sich bloß versteckt, der kleine Angsthase? Er ist mit seinem Schmusetuch ganz tief in die kleine Holzkiste gekrochen. Gute-Laune-Musik, slapstickartige Einlagen, zauberhaftes Spiel mit Licht und Schatten: Petra Schuffs Inszenierung will unterhalten und alle Sinne ansprechen auch wenn es um ein ernstes Thema wie Angst geht. Man muss nur den Trick kennen hat schon Opa Hermann zum kleinen Angsthasen gesagt, und Petra Schuff kennt ihn. Für Kinder ab 3 Jahre Siehe Seite 98 Dauer: 50 Minuten

9 Käpt n Book und die Deutsche Post DHL gemeinsam unterwegs im Internet Für die Deutsche Post DHL steht fest: Bildung ist eine wichtige Voraussetzung für ein erfolgreiches und zufriedenes Leben. Daher hat der Konzern es sich mit seinem Programm GoTeach zur Aufgabe gemacht, die Bildungs- und Berufschancen junger Menschen zu verbessern. Und hier kommt das Rheinische Lesefest Käpt n Book ins Spiel, denn auch an ihrem Hauptsitz in Bonn ist die Deutsche Post DHL in vielen Projekten für und mit Jugendlichen aktiv. Seit nunmehr drei Jahren sorgt die Deutsche Post DHL gemeinsam mit der Stadt Bonn dafür, dass kleine und große Lesefans auch im Internet alles Wichtige zu den Veranstaltungen während des Lesefestes, aber auch viele Buchtipps, spannende Informationen zu den Autoren und zahlreiche Bilder finden können: Über die Region hinaus ist die Deutsche Post DHL seit sechs Jahren ein enger Partner beim Welttag des Buches. Gemeinsam mit der Stiftung Lesen wurde das Kinderportal Clixmix ins Leben gerufen, um die Medienkompetenz von Kindern im Grundschulalter zu stärken und ihnen einen gelungenen und sicheren Start in die multimediale Welt zu ermöglichen: Ergänzt werden die lokalen und regionalen Projekte der Deutschen Post DHL durch internationale strategische Partnerschaften. So kooperiert der Konzern mit anerkannten Partnern wie Teach For All und den SOS- Kinderdörfern. Gemeinsam wird das Ziel verfolgt, die Potenziale von Kindern und Jugendlichen unabhängig von ihrer sozialen Herkunft zu entwickeln und ihnen einen besseren Start in die Zukunft zu ermöglichen. 7

10 Sonntag, 9. November bis Uhr Eröffnungsfest in der Bundeskunsthalle 8 Der Astronaut Ed White bei dem ersten Weltraumspaziergang eines Amerikaners während der Gemini-4-Mission am 3. Juni 1965 Foto: NASA

11 Sonntag, 9. November bis Uhr Mit Käpt n Book ferne Galaxien erobern Seid Ihr schon einmal über die Milchstraße getanzt, oder habt Ihr Euch schon mal vom Mond eine Geschichte erzählen lassen? Nein? Dann wird es Zeit! Käpt n Book lädt Euch zum Eröffnungsfest ein, intergalaktischen Lesungen zu lauschen und beim Anschauen der Ausstellung und Selberwerkeln mindestens nach den Sternen zu greifen. Also, Lesefestrakete, fertig zum Abflug! Uhr Eröffnung durch Bernhard Spies Geschäftsführer der Bundeskunsthalle Jürgen Nimptsch Oberbürgermeister der Stadt Bonn Bernd Neuendorf Staatssekretär im Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen bis Uhr Festprogramm im Forum Musikalische Lesungen und Marionettentheater Uhr Musikalische Lesung Patricia Prawit Ritter Rost Für Kinder ab 5 Jahre Siehe Seite 45 Patricia Prawit, die Originalstimme von Burgfräulein Bö, feiert mit Euch das Ritter-Rost-Jubiläum. Und dabei wirbelt sie über die Bühne, schlüpft in jede Rolle der Erzählungen, tanzt, hüpft, stampft, wütet, flötet, schimpft, lobt, lacht ja und singt natürlich jede Menge Ritter-Rost-Lieder. 9

12 Niekamp Theater Company Urmel aus dem Eis Uhr Kölner Sockenkonzert So erzählt es der Mond Für Kinder ab 5 Jahre Siehe Seite 97 Sabine Wolf erzählt vom Mond. Bei diesem Sockenkonzert nähert Ihr Euch dem Mond auf ganz eigene Weise. Ihr hört Geschichten, die der Mond erzählt, er erklärt, dass die Menschen sich gern Geschichten über den Himmel ausdenken. Diesmal aber sind es die Himmelsbewohner, die ihre eigenen Geschichten über sich und die Welt erzählen, und manchmal ist dabei nicht alles so, wie es scheint. Auf dieser Reise begleiten uns Sabine Wolf als Erzählerin und das Oboenensemble CORDAVENTO, dabei geht es mal rasant, mal nachdenklich und auch mal verträumt zu Uhr Marionettentheater Niekamp Theater Company Urmel aus dem Eis Für Kinder ab 4 Jahre Siehe Seite 97 Auf der Südseeinsel Titiwu gibt es sprechende Tiere. Kein Wunder, denn sie werden von Professor Tibatong unterrichtet, der vor vielen Jahren seine Heimat Pumpolonien verließ. Eines Tages wird ein Eisblock an Land gespült, in dem ein riesiges Ei eingefroren ist. Und aus diesem Ei schlüpft ein lebendiges Urmel. Es beginnt ein spannendes Abenteuer, denn König Futsch aus Pampolonien will das Urmel einfangen und in einen Zoo bringen. 10 So erzählt es der Mond Kölner Sockenkonzert bis Uhr Autorenlesungen in der Bundeskunsthalle Autorenlesungen Usch Luhn Brigit Hasselbusch Julia Ginsbach Simone Klages Susann Opel-Götz Thomas Christos Alpan Sagsöz Ulli Schubert Mitmachlesungen Annette Langen Karin Wendland Musikalische Lesung Patricia Prawit

13 Ein schnell rotierendes Schwarzes Loch (Künstlerische Darstellung), 2013 NASA/JPL-Caltech Ausstellung in der Bundeskunsthalle 3. Oktober 2014 bis 22. Februar 2015 OUTER SPACE. FASZINATION WELTRAUM Kommt und fliegt zusammen mit uns ins Weltall! Mit der Ausstellung Outer Space. Faszination Weltraum erforschen wir, warum der Weltraum schon immer ein Ort war, der Menschen begeistert hat, egal ob Künstler oder Wissenschaftler. Ob sie den Sternenhimmel malten, ferne Planeten durch ein Fernrohr erforschten oder eine Rakete bauten und zum Mond flogen, die Reise durchs Universum war in allen Zeiten ein Traum der Menschheit. Wie sieht ein echter Raumanzug aus? Wie laut ist ein Raketenstart? Wie fotografiert man ein UFO? Können Gänse zum Mond fliegen? Was ist Weltraumschrott? Und wie werden Licht und Schatten gemalt? Die Antworten auf diese und viele weitere Fragen findet Ihr in den zwölf Kapiteln der Ausstellung. Eine spannende Reise durch Kunst, Kulturgeschichte und Wissenschaft erwartet Euch ab dem 3. Oktober in der Bundeskunsthalle. Gut anschnallen, und los geht s in ! Peter Sauerer, Weltbild, 2014, Thomas Rehbein Galerie, Köln 11

14 Workshops und Führungen zur Ausstellung bis Uhr Mitmachaktion zur Ausstellung OUTER SPACE. FASZINATION WELTRAUM TANZ DER PLANETEN Jeder Planet zieht seine eigenen Bahnen im Weltraum. Manchmal kommt es vor, dass sich die Planeten einander annähern und zu tanzen scheinen. Mit kleinen Robotern, die ihre Kreise ziehen, und anderen Materialien erschafft Ihr einzigartige Umlaufbahnen auf Papier. Lasst Euch von der Wissenschaft und Kunst über das Weltall inspirieren und entdeckt, wie die Planeten tanzen! bis Uhr Familienführungen in der Ausstellung OUTER SPACE. FASZINATION WELTRAUM MIT DER RAKETE DEN WELTRAUM EROBERN Take-off! Wer hätte gedacht, dass der erste Raketen-Countdown vor 85 Jahren in einem Film gezählt wurde? Doch wie läuft ein Raketenstart heute tatsächlich ab? In der Ausstellung seht Ihr Raumanzüge von Kosmonauten, Raumfahrzeuge und entdeckt gemeinsam Raumstationen. Ihr erfahrt, warum Affen, Hunde und sogar eine Biene in den Weltraum geflogen sind. Und Ihr entdeckt Planeten in der Tiefe unserer Galaxie und betrachtet Mondstaub aus nächster Nähe. Wir gehen den Fragen nach, wie man sich vor langer Zeit die Geburt der Milchstraße erklärt hat, ob es Droiden aus Science-Fiction-Filmen wie R2-D2 gibt und was eine UFO-Forscherin so treibt. Spannende Entdeckungen warten auf Euch! bis Uhr Kunstvermittler/-innen in der Ausstellung OUTER SPACE. FASZINATION WELTRAUM 12 Den ganzen Tag könnt Ihr unseren Kunstvermittlerinnen und -vermittlern in der Ausstellung Löcher in den Bauch fragen und mit ihnen über spannende Themen diskutieren.

15 Sonntag, 9. November bis Uhr Eröffnungsfest in der Bundeskunsthalle Uhr Familienführungen durch die Ausstellung Mit der Rakete den Weltraum erobern Uhr Mitmachaktion Tanz der Planeten Für Kinder und Erwachsene Foyer Uhr Kunstvermittlerinnen und -vermittler in der Ausstellung Outer Space. Faszination Weltraum Uhr Musikalische Lesung Patricia Prawit Für Kinder ab 5 Jahre Forum Uhr Autorenlesung Usch Luhn Für Kinder ab 3 Jahre Bibliothek Uhr Autorenlesung Brigit Hasselbusch Für Kinder ab 6 Jahre Workshopraum Uhr Autorenlesung Julia Ginsbach Für Kinder ab 5 Jahre Lounge Uhr Mitmachlesung Annette Langen Für Kinder ab 5 Jahre Echoraum Uhr Mitmachlesung Karin Wendland Für Kinder ab 4 Jahre Bibliothek Uhr Autorenlesung Simone Klages Für Kinder ab 4 Jahre Workshopraum Uhr Autorenlesung Susann Opel-Götz Für Kinder ab 5 Jahre Lounge Uhr Autorenlesung Usch Luhn Für Kinder ab 3 Jahre Bibliothek Uhr Autorenlesung Thomas Christos Für Kinder ab 6 Jahre Echoraum Uhr Sockenkonzert So erzählt es der Mond Für Kinder ab 5 Jahre Forum Uhr Mitmachlesung Annette Langen Für Kinder ab 5 Jahre Lounge Uhr Autorenlesung Brigit Hasselbusch Für Kinder ab 6 Jahre Workshopraum Uhr Autorenlesung Alpan Sagsöz Für Kinder ab 11 Jahre Echoraum Uhr Marionettentheater Urmel aus dem Eis Für Kinder ab 4 Jahre Forum Uhr Autorenlesung Ulli Schubert Für Kinder ab 7 Jahre Lounge Uhr Mitmachlesung Karin Wendland Für Kinder ab 4 Jahre Bibliothek Uhr Autorenlesung Julia Ginsbach Für Kinder ab 5 Jahre Lounge Uhr Autorenlesung Thomas Christos Für Kinder ab 6 Jahre Workshopraum Uhr Autorenlesung Susann Opel-Götz Für Kinder ab 5 Jahre Echoraum 13

16 Autorenlesungen in Alfter Bad Honnef Bergisch Gladbach Bonn Bornheim Brühl Burscheid Eitorf Gummersbach Hennef Kerpen Königswinter Leverkusen Meckenheim Neuss Oberbergischer Kreis Rheinbach Rösrath Siegburg Troisdorf Wachtberg Waldbröl Windeck 14

17 Isabel Abedi und Eduardo Macedo laden zu einer musikalischen Lesung ein: Und hier kommt Tante Lisbeth! Band 1 ab 4 Jahre Hier kommt Lola! Band 1 und Lola-Extras im Koffer ab 9 Jahre Lola und die einzige Zeugin Band 9 ab 9 Jahre Isabel Abedi, 1967 geboren, arbeitete zunächst als Werbetexterin und schrieb abends Geschichten für Kinder. Ihr Traum, davon eines Tages leben zu können, hat sich erfüllt. Inzwischen ist Isabel Abedi Kinderbuchautorin aus Leidenschaft. Viele ihrer Bücher wurden in mehrere Sprachen übersetzt und mit Preisen ausgezeichnet. Isabel Abedi lebt heute mit ihrem Mann Eduardo Macedo und zwei Töchtern in Hamburg und genau wie bei LOLA kommt auch in ihrer Familie der Papai aus Brasilien! Eduardo Macedo begleitet Isabel Abedi als Sänger und Gitarrist auch zu Lesungen aus ihren Büchern. Er hat auch die Musik der Lola -Hörbücher komponiert. Und hier kommt Tante Lisbeth!: Tante Lisbeth ist vier Jahre alt und eine richtig echte Tante. Du sagst, das geht nicht? Dann warte mal ab, bis du Tante Lisbeth kennenlernst. Sie ist bestimmt die kleinste und frechste Tante der Welt. Ob sie mit grünen Weintrauben schießt, wilde Wasserdrachen erobert oder im Kindergarten einen echten Schlumpfeisstreit besiegt langweilig wird es mit Tante Lisbeth sicher nie! Hier kommt Lola!: Willkommen in Lolas Welt! Lola hat einen brasilianischen Vater, eine 80 Zentimeter große Tante und ein paar Millionen Fans, wenn sie sich nachts in die berühmte Sängerin Jacky Jones verwandelt. Was Lola nicht hat, ist eine beste Freundin und die wünscht sie sich am allermeisten! Dieser Lola-Koffer enthält: den ersten Lola-Band, ein Kartenspiel, einen Leuchtstift und einen Handyanhänger. Lola und die einzige Zeugin: Wie wird aus einer vollen Windel, einem gebrochenen Bein, einem verschollenen Vater, einer Ratte im Klo und einem unheimlichen Nachbarn eine aufregende Feriengeschichte? Auf die Antwort wäre Lola nicht mal in ihren kühnsten Träumen gekommen obwohl sie gerade dort an ihrer Schriftstellerkarriere arbeitet. Zumal das gebrochene Bein ihr gehört und damit all ihre anderen spannenden Ferienpläne flachfallen. Aus lauter Langeweile beobachtet Lola die anderen Mieter und sammelt dabei Stoff für einen fulminant guten Krimi Termine und Veranstaltungsorte Uhr König Fahad Akademie ggmbh Bonn Uhr LVR-LandesMuseum Bonn Bonn Uhr Deutsches Museum Bonn Bonn 15

18 Kirsten Boie liest aus: Leinen los, Seeräubermoses Abenteuer 2 ab 6 Jahre Schwarze Lügen ab 12 Jahre Es gibt Dinge, die kann man nicht erzählen ab 14 Jahre 16 Kirsten Boie, 1950 in Hamburg geboren, hat rund 100 Bücher geschrieben, die in zahlreiche Sprachen übersetzt wurden wurde sie für ihr Gesamtwerk mit dem Sonderpreis des Deutschen Jungendliteraturpreises, 2008 mit dem Großen Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur ausgezeichnet. Im Oktober 2011 erhielt Kirsten Boie vom Bundespräsidenten das Verdienstkreuz 1. Klasse. Für Es gibt Dinge, die kann man nicht erzählen wurde sie mit dem LUCHS Kinder- und Jugendbuchpreis des Jahres 2013 geehrt. Leinen los, Seeräubermoses: Moses denkt sehnsüchtig an die Zeit zurück, als sie noch ein Seeräubermädchen auf der Wüsten Walli und keine vornehme Prinzessin war. Wie gern würde sie sich auf die Jagd nach dem gestohlenen Blutrubin machen, aber Prinzessinnen dürfen das nicht. Da trifft es sich fast günstig, dass gleich zwei Fremde behaupten, nicht Moses, sondern ihre Töchter seien die wahre Prinzessin. Mast- und Schotbruch! Da kann Moses doch gleich wieder Seeräuber werden! Schwarze Lügen: Als ihr Stiefvater ihre Klarinette zerstört, reißt die 15-jährige Melody von zu Hause aus. Zur gleichen Zeit wird ihr Bruder beschuldigt, eine Bank überfallen zu haben nicht zuletzt wegen seiner dunklen Hautfarbe. Was Melody nicht weiß: Die verschwundene Beute befindet sich in ihrer Tasche. Für Melody und ihre ganze Familie wird es gefährlich. Es gibt Dinge, die kann man nicht erzählen: Lungiles kleine Schwester Jabu braucht neue Schuhe, damit sie weiter die Schule besuchen darf. Da niemand Lungiles geflochtene Matten kaufen will, verkauft sie ihren Körper. Thulani spricht manchmal nachts mit seiner Mutter, die neben der Hütte begraben ist. Er könnte eigentlich zur Schule gehen, da Waisen kein Schulgeld bezahlen müssen. Aber niemand hilft ihm, den Totenschein zu besorgen. Poetisch, erschütternd und berührend erzählt Kirsten Boie vier Geschichten von Kindern in Afrika, die viel zu schnell erwachsen werden. Termine und Veranstaltungsorte Uhr Deutsche Welthungerhilfe e.v. Bonn und Uhr Uhr Thalia Buchhandlung im Metropol Bonn Uhr Parkbuchhandlung Bonn Uhr Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland Bonn Uhr Kulturzentrum Brotfabrik Bonn Uhr Kunstmuseum Bonn Bonn

19 Tobias Bungter liest aus: Leo & Leo Mann mit Hund Ein Rätselkrimi, Fall 1 ab 8 Jahre Leo & Leo Kaspirov der Pinguin Ein Rätselkrimi, Fall 5 ab 8 Jahre Leo & Leo Der Spatz von Paris Ein Rätselkrimi, Fall 6 ab 8 Jahre Tobias Bungter, geboren 1974 in Bonn, studierte Literaturwissenschaft in Bonn und Journalismus in London. Er schreibt Bücher, Hörspiele und Theaterstücke und arbeitet als Journalist und Regisseur. Der Autor lebt in Berlin. Leo & Leo Mann mit Hund: Ein mysteriöser Auftraggeber, ein Hamster mit wilden Ideen und der gefährlichste Verbrecher der Welt: Kaum haben die Zwillinge Leonie und Leonard den Detektivclub Leo & Leo gegründet, da befinden sie sich auch schon mitten in ihrem ersten Abenteuer. Leo & Leo Kaspirov der Pinguin: Das Detektiv-Duo Leo & Leo verschlägt es in die eisigen Weiten der Arktis. Denn dort ist ein Pinguin aufgetaucht, der einen Hinweis liefern könnte auf die sensationelle Entdeckung des weltberühmten Forschers Sir Humphrey Bottleneck, dessen Expeditionsschiff Schneewittchen vor langer Zeit verschollen ist. Wird es Leo & Leo gelingen, dieses Geheimnis zu lüften? Leo & Leo Der Spatz von Paris: Eine Universität für Gangster und Ganoven, das geheimnisvolle Medaillon einer Baronesse und ein Spatz, der ganz Paris auf den Kopf stellt: In ihrem sechsten Abenteuer reisen die jungen Detektive Leo und Leo in die Stadt der Liebe und Diebe. Wird es ihnen gelingen, die finsteren Pläne der Luzifera van Hell zu durchkreuzen? Kann Krusos Rattenkostüm den bösen Mops Grotto täuschen? Und wie bestellt man eigentlich zwei Croissants auf Gaunerfranzösisch? Termine und Veranstaltungsorte Uhr Kulturzentrum Brotfabrik Bonn Uhr Drehwerk 17/19 GmbH Wachtberg-Adendorf Uhr Stadtbibliothek Hennef Hennef Uhr EÖB Erlöser-Kirchengem. im Axenfeldhaus Bonn Uhr EÖB Pauluskirche Bonn Uhr KÖB Aegidienberg Bad Honnef Uhr Kath. Öffentliche Büchereien des Pfarrverbandes Bad Honnef Bad Honnef Uhr Stadtbücherei Rösrath Rösrath Uhr KÖB St. Severin Bonn Uhr KÖB St. Cäcilia Bonn Uhr Stadtteil- und Gesamtschulbib. Beuel-Ost Bonn Uhr Öffentl. Bücherei St. Johannes d.t. Meckenheim und Uhr Uhr Max Ernst Museum Brühl des LVR Brühl 17

20 Thomas Christos liest aus: Sina Säbelzahn und das Dino-Ei ab 6 Jahre Orbis Abenteuer Ein kleiner Roboter lässt es scheppern! Band 2 ab 6 Jahre Die Rosenkohlbande E-Book ab 8 Jahre Thomas Christos heißt eigentlich Christos Yiannopoulos und wurde 1957 in Patras, Griechenland, geboren. Nach dem Studium hat er Drehbücher fürs Fernsehen geschrieben. Heute lebt er in Düsseldorf und erfindet am liebsten Geschichten. Sina Säbelzahn und das Dino-Ei: Die Zwillinge Lucy und Nik trauen ihren Augen kaum, als Sina plötzlich vor ihnen steht. Mit Felljacke und Faustkeil ist sie aus Versehen in die falsche Zeit geraten. Und nicht nur das: Sie hat etwas mitgebracht. Ein Ei! Sozusagen ein steinzeitliches Überraschungsei. Was wohl daraus schlüpfen mag? Orbis Abenteuer Ein kleiner Roboter lässt es scheppern!: Einen Roboter zum Freund zu haben ist toll! Denn Orbi ist nicht nur ein superschlauer Erfinder, er ist immer gut gelaunt und hilfsbereit. Mit seiner Hilfe können Linus und Frederike verhindern, dass ein wertvoller Ritterschatz geraubt wird. Die Rosenkohlbande: Linus glaubt, dass sich die ganze Welt gegen ihn verschworen hat. Sein Vater ignoriert ihn, seine ältere Schwester beklaut ihn, seine Nachbarin beschimpft ihn, und der Klassenstärkste, Kevin, terrorisiert ihn. Eines Tages hat Linus genug... Termine und Veranstaltungsorte Uhr Kunst- und Ausstellungshalle der und Uhr Bundesrepublik Deutschland Bonn Uhr KÖB Christ König Bonn Uhr KÖB St. Nikolaus Bonn Uhr EÖB Erlöser-Kirchengem. im Axenfeldhaus Bonn Uhr KÖB Herz Jesu Bonn Uhr EÖB Oberkassel Bonn Uhr Frauenmuseum Bonn Bonn Uhr Stadtbücherei Berg. Gladbach Bergisch Gladbach Uhr Stadtteilbibliothek Endenich Bonn Uhr KÖB St. Laurentius Bonn Uhr Pfarrbücherei St. Gallus Bonn Uhr Kulturzentrum Brotfabrik Bonn Uhr Stadtbücherei Waldbröl Waldbröl und Uhr Uhr Bezirksbibliothek Beuel Bonn Uhr LVR-LandesMuseum Bonn Bonn Uhr König Fahad Akademie ggmbh Bonn Uhr Deutsches Museum Bonn Bonn

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31]

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] * MC:SUBJECT * file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] Kicker bauen eigenes Stadion Die Fußballschule von Hannover 96 war gleich

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse Platons Höhle von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Zur Vorbereitung: Warst Du auch schon in einer Höhle? Wo? Warum warst Du dort? Was hast Du dort

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

Sonntag, 10. November 2013 10.00 bis 18.00 Uhr Eröffnungsfest in der. Bundeskunsthalle

Sonntag, 10. November 2013 10.00 bis 18.00 Uhr Eröffnungsfest in der. Bundeskunsthalle Sonntag, 10. November 2013 10.00 bis 18.00 Uhr Eröffnungsfest in der Bundeskunsthalle 4 Sonntag, 10. November 2013 10.00 bis 18.00 Uhr Rheinisches Lesefest Käpt n Book Bundeskunsthalle, klar zum Feiern!

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Sa. 9. So. 24. November 2013. Rheinisches Lesefest Käpt n Book. Autorenlesungen Familienfeste Kino Theater Workshops

Sa. 9. So. 24. November 2013. Rheinisches Lesefest Käpt n Book. Autorenlesungen Familienfeste Kino Theater Workshops Sa. 9. So. 24. November 2013 Rheinisches Lesefest Käpt n Book Autorenlesungen Familienfeste Kino Theater Workshops Grußwort der Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen

Mehr

Märchen. Impossible. D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g

Märchen. Impossible. D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g Es war einmal Ein Wunsch Eine böse Hexe Ein Auftrag Märchen Impossible D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g Eine Produktion Von Susanne Beschorner & Rebecca Keller Inhalt E i n M ä r c h e n e n t s

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig.

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig. Medien 1 So ein Mist Seht das Bild an und sprecht darüber: wer, wo, was? Das sind Sie wollen Aber Der Fernseher ist Sie sitzen vor 11 2 3 Hört zu. Was ist passiert? Tom oder Sandra Wer sagt was? Hört noch

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

Wenn der Papa die Mama haut

Wenn der Papa die Mama haut Pixie_Umschlag2 22:48 Uhr Herausgegeben von: Seite 1 Wenn der Papa die Mama haut Sicherheitstipps für Mädchen und Jungen Landesarbeitsgemeinschaft Autonomer Frauenhäuser Nordrhein-Westfalen Postfach 50

Mehr

Hört ihr alle Glocken läuten?

Hört ihr alle Glocken läuten? Hört ihr alle Glocken läuten Hört ihr alle Glocken läuten? Sagt was soll das nur bedeuten? In dem Stahl in dunkler Nacht, wart ein Kind zur Welt gebracht. In dem Stahl in dunkler Nacht. Ding, dong, ding!

Mehr

Die Lerche aus Leipzig

Die Lerche aus Leipzig Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig Deutsch als Fremdsprache Ernst Klett Sprachen Stuttgart Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig 1. Auflage 1 5 4 3 2 2013 12

Mehr

Deine Kinder Lars & Laura

Deine Kinder Lars & Laura Bitte Hör auf! Deine Kinder Lars & Laura Dieses Buch gehört: Dieses Buch ist von: DHS Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. Westring 2, 59065 Hamm Tel. 02381/9015-0 Fax: 02381/9015-30 e-mail: info@dhs.de

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Kapitel 1 S. 7 1. Was macht Frau Tischbein in ihrem Haus? 2. Wer ist bei ihr? 3. Wohin soll Emil fahren? 4. Wie heisst die

Mehr

Trotzdem deshalb denn

Trotzdem deshalb denn Ein Spiel für 3 bis 5 Schülerinnen und Schüler Dauer: ca. 30 Minuten Kopiervorlage zu deutsch.com 2, Lektion 23A, A4 bis A7 Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Mit diesem Spiel üben die Schülerinnen und

Mehr

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden Alles gut!? Tipps zum Cool bleiben, wenn Erwachsene ständig was von dir wollen, wenn dich Wut oder Aggressionen überfallen oder dir einfach alles zu viel wird. Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Tokio Hotel Durch den Monsun

Tokio Hotel Durch den Monsun Oliver Gast, Universal Music Tokio Hotel Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.tokiohotel.de Tokio Hotel Das Fenster

Mehr

Stufenprüfung A2/B1 HV Hörtexte

Stufenprüfung A2/B1 HV Hörtexte Teil 1 Straßenszenen Szene 1 Mann A: Entschuldigen Sie bitte. Ich suche die nächste Post. Die Briefe müssen noch heute Abend weg. Mann B: Die Post? Warten Sie mal Die ist am Markt. Mann A: Aha. Und wo

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1 Die TOS-hörfabrik 1 Geschichte TOS-hörfabrik Das Leben ist Hörspiel. Im Hörspiel ist Leben. 2007 trafen sich Tobias Schier und Tobias Schuffenhauer. Mehr oder weniger zufällig kam das Gespräch auf das

Mehr

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.bourani.de Andreas

Mehr

Schritte 4 international C4 8

Schritte 4 international C4 8 Schritte 4 international C4 8 An schnelle Paare können Sie die Karten unten austeilen. Die Partner schreiben auf die leeren Karten jeweils eigene Vorschläge, über die sie anschließend sprechen. Zusätzlich

Mehr

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Passende Reden für jede Gelegenheit Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Rede des Paten zur Erstkommunion Liebe Sophie, mein liebes Patenkind, heute ist

Mehr

Radio D Folge 10. Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese. Szene 1: Im Restaurant. Erkennungsmelodie des RSK

Radio D Folge 10. Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese. Szene 1: Im Restaurant. Erkennungsmelodie des RSK Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese Radio D Folge 10 Erkennungsmelodie des RSK Titelmusik Radio D Herzlich willkommen zur zehnten Folge des Radiosprachkurses Radio D. Wie Sie sich vielleicht

Mehr

Tina hat Liebeskummer - Arbeitsblätter

Tina hat Liebeskummer - Arbeitsblätter 1. Kapitel: Das ist Tina Wer ist Tina? Fülle diesen Steckbrief aus! Name: Alter: Geschwister: Haarfarbe: Warum ist Tina glücklich? Wie heißt Tinas Freund? Was macht Tina gern? Wie sieht der Tagesablauf

Mehr

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch Mimis Eltern trennen sich... Eltern auch Diese Broschüre sowie die Illustrationen wurden im Rahmen einer Projektarbeit von Franziska Johann - Studentin B.A. Soziale Arbeit, KatHO NRW erstellt. Nachdruck

Mehr

222 Aufsatz. Deutsch 3. Klasse

222 Aufsatz. Deutsch 3. Klasse Mit Motiven für dein Geschichtenheft! 222 Aufsatz Deutsch 3. Klasse Inhaltsverzeichnis Vorwort..................................................................................... 1 Was man alles schreiben

Mehr

Interview mit Martin Widmark

Interview mit Martin Widmark Das folgende Interview wurde per Email durchgeführt, da Martin Widmark zurzeit in Melbourne (Australien) weilt. Sein Wunsch war, dieses Interview in der Du-Form zu führen. Deshalb finden sich im Gespräch

Mehr

Eine Weihnachtsgeschichte. Paul Ekert

Eine Weihnachtsgeschichte. Paul Ekert Eine Weihnachtsgeschichte Paul Ekert Die Personen (in Reihenfolge ihres Auftritts) Erzähler(in) - Lieferant(in) - Ängstlicher Programmer - Böser Tester - Super Project Leader - Böser Programmer - Nervöser

Mehr

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Die Eröffnung der Badesaison Das Ritual zur Eröffnung der (Haupt-)Badesaison ist gleichzeitig Highlight zum Festprogramm 200 Sommer - Seebad Travemünde.

Mehr

WOLFGANG AMADEUS MOZART

WOLFGANG AMADEUS MOZART Mozarts Geburtshaus Salzburg WEGE ZU & MIT WOLFGANG AMADEUS MOZART Anregungen zum Anschauen, Nachdenken und zur Unterhaltung für junge Besucher ab 7 Jahren NAME Auf den folgenden Seiten findest Du Fragen

Mehr

Kriminacht in Bonn: Mord in der Bibliothek

Kriminacht in Bonn: Mord in der Bibliothek Kriminacht in Bonn: Mord in der Bibliothek Zielgruppe: Teilnehmerzahl: Räumlichkeit: Sonstiges: 4. und 5. Klasse Max. 40 Kinder Kinderbibliothek Bei Bedarf 2.- Eintritt pro Schüler/in Vorbereitung: Kinderbibliothek

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen

Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen Hallo, Hallo, schön, dass du da bist Die Hacken und die Spitzen wollen nicht mehr sitzen, die Hacken und die Zehen wollen weiter gehen Die Hacken und die Spitzen wollen

Mehr

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION GERMAN 2 UNIT GENERAL LISTENING SKILLS TRANSCRIPT

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION GERMAN 2 UNIT GENERAL LISTENING SKILLS TRANSCRIPT N E W S O U T H W A L E S HIGHER SCHOOL CERTIICATE EXAMINATION 1998 GERMAN 2 UNIT GENERAL LISTENING SKILLS TRANSCRIPT 2 ITEM 1 Hallo, Vati! M Na, endlich Veronika. Es ist fast Mitternacht. Wo bist du denn?

Mehr

Die Prinzen. Kopiervorlagen. Millionär. www.dieprinzen.de. 2006 Goethe-Institut San Francisco

Die Prinzen. Kopiervorlagen. Millionär. www.dieprinzen.de. 2006 Goethe-Institut San Francisco Step into German Musik im Unterricht www.dieprinzen.de Kopiervorlagen Der Liedtext Geld. Geld. Geld... Ich hab kein Geld, hab keine Ahnung doch ich hab n großes Maul! Bin weder Doktor noch Professor, aber

Mehr

Hamsterkiste-Arbeitsplan Das neue Jahr. Das neue Jahr

Hamsterkiste-Arbeitsplan Das neue Jahr. Das neue Jahr Name: Klasse: Datum: Das neue Jahr Vor wenigen Tagen hat das neue Jahr begonnen. Was es wohl bringen mag? Wenn du die Aufgaben dieses Arbeitsplans der Hamsterkiste bearbeitest, wirst du etwas über unsere

Mehr

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter?

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Für Kinder ab 9 Jahren Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea

Mehr

Kopiervorlage 25a: Eine Biografie B1, Kap. 25, Ü 2

Kopiervorlage 25a: Eine Biografie B1, Kap. 25, Ü 2 Kopiervorlage 25a: Eine Biografie B1, Kap. 25, Ü 2 Wählen Sie eine Person aus und schreiben Sie ihre Biografie. Familie/Freunde Der Vater / Die Mutter war / ist von Beruf. hat als gearbeitet. Schule/Ausbildung/Arbeit

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

Luxuslärm Leb deine Träume

Luxuslärm Leb deine Träume Polti/Luxuslärm Luxuslärm Leb deine Träume Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.luxuslaerm.de Luxuslärm

Mehr

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: ich weiß wer ich bin! Ich bin das Licht Eine kleine Seele spricht mit Gott Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!" Und Gott antwortete: "Oh, das ist ja wunderbar! Wer

Mehr

Unwissen macht Angst Wissen macht stark!

Unwissen macht Angst Wissen macht stark! Eine Informationsreihe der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Intervention bei Kindesmisshandlung und -vernachlässigung e.v. Unwissen macht Angst Wüssten Sie davon, wenn ein Kind sexuell missbraucht

Mehr

Christine Nöstlinger

Christine Nöstlinger Christine Nöstlinger Christine Nöstlinger wurde am 13. Oktober 1936 in Wien geboren. Ihr Vater war Uhrmacher und ihre Mutter Kindergärtnerin. Sie besuchte das Gymnasium und machte ihre Matura. Zuerst wollte

Mehr

Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter

Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter Bindung macht stark! Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter Vorwort Liebe Eltern, Von Paderbornern für Paderborner eine sichere Bindung Ihres Kindes ist der

Mehr

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012).

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Zentrales Thema des Flucht- bzw. Etappenromans ist der Krieg, der Verlust der Muttersprache und geliebter

Mehr

Irene Margil / Andreas Schlüter Startschuss Fünf Asse Sport-Krimi Mit einem Daumenkino von Karoline Kehr dtv junior Originalausgabe 160 Seiten

Irene Margil / Andreas Schlüter Startschuss Fünf Asse Sport-Krimi Mit einem Daumenkino von Karoline Kehr dtv junior Originalausgabe 160 Seiten Olympiareife Detektive - die Fünf Asse! Die Vorbereitungen zur»mini-olympiade«an der Sportschule der Fünf Asse laufen auf Hochtouren. Und natürlich trainieren auch die fünf unzertrennlichen Freunde intensiver

Mehr

Mit einem Klick gibt s mehr Info, viel Spaß! 03.03.2007 Patenschaftsprojekt für Jugendliche

Mit einem Klick gibt s mehr Info, viel Spaß! 03.03.2007 Patenschaftsprojekt für Jugendliche Plan haben Mit einem Klick gibt s mehr Info, viel Spaß! Die Idee Erstmalig in Deutschland ist dieses Projekt in Norderstedt aufgegriffen worden, um sich um Jugendliche zu kümmern, die in verschiedenen

Mehr

Was passiert bei Glück im Körper?

Was passiert bei Glück im Körper? Das kleine Glück Das große Glück Das geteilte Glück Was passiert bei Glück im Körper? für ein paar wunderbare Momente taucht man ein in ein blubberndes Wohlfühlbad Eine gelungene Mathearbeit, die Vorfreude

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien RENTE NEIN DANKE! In Rente gehen mit 67, 65 oder 63 Jahren manche älteren Menschen in Deutschland können sich das nicht vorstellen. Sie fühlen sich fit und gesund und stehen noch mitten im Berufsleben,

Mehr

Die Engelversammlung

Die Engelversammlung 1 Die Engelversammlung Ein Weihnachtsstück von Richard Mösslinger Personen der Handlung: 1 Erzähler, 1 Stern, 17 Engel Erzähler: Die Engel hier versammelt sind, denn sie beschenken jedes Kind. Sie ruh

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14

dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14 Merkvers Ich danke dir dafür, dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14 Herstellung Auf die Vorderseite eines Fotorahmens den ersten Teil der Wortstreifen

Mehr

Begrüßung: Heute und jetzt ist jeder willkommen. Gott hat in seinem Herzen ein Schild auf dem steht: Herzlich Willkommen!

Begrüßung: Heute und jetzt ist jeder willkommen. Gott hat in seinem Herzen ein Schild auf dem steht: Herzlich Willkommen! Die Prinzessin kommt um vier Vorschlag für einen Gottesdienst zum Schulanfang 2004/05 Mit dem Regenbogen-Heft Nr. 1 Gott lädt uns alle ein! Ziel: Den Kindern soll bewusst werden, dass sie von Gott so geliebt

Mehr

Segen bringen, Segen sein

Segen bringen, Segen sein 1 Segen bringen, Segen sein Text & Musik: Stephanie Dormann Alle Rechte bei der Autorin Ein tolles Lied für den Aussendungs- oder Dankgottesdienst. Der thematische Bezug in den Strophen führt in die inhaltliche

Mehr

Christliches Zentrum Brig. CZBnews MAI / JUNI 2014. Krisen als Chancen annehmen...

Christliches Zentrum Brig. CZBnews MAI / JUNI 2014. Krisen als Chancen annehmen... Christliches Zentrum Brig CZBnews MAI / JUNI 2014 Krisen als Chancen annehmen... Seite Inhalt 3 Persönliches Wort 5 6 7 11 Rückblicke - Augenblicke Mitgliederaufnahme und Einsetzungen Programm MAI Programm

Mehr

Anne Frank, ihr Leben

Anne Frank, ihr Leben Anne Frank, ihr Leben Am 12. Juni 1929 wird in Deutschland ein Mädchen geboren. Es ist ein glückliches Mädchen. Sie hat einen Vater und eine Mutter, die sie beide lieben. Sie hat eine Schwester, die in

Mehr

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder.

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder. Mo. 13.07. Sommerfferiien 2015 23.07. 2015-21.08.2015 Hurra Ferien! Wir fahren nach Pesterwitz in den Kräutergarten und stellen eigenes Kräutersalz her! Was kann man aus Korken alles basteln? Herr Walter

Mehr

Rheinisches Lesefest Käpt n Book

Rheinisches Lesefest Käpt n Book Samstag, 8. Oktober Sonntag, 23. Oktober 2011 Rheinisches Lesefest Käpt n Book Autorenlesungen Lesefeste Ausstellungen Theater Workshops www.kaeptnbook-lesefest.de 1 Grußwort der Ministerin für Familie,

Mehr

Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch

Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch Franz Specht Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch Deutsch als Fremdsprache Leseheft Niveaustufe B1 Hueber Verlag Worterklärungen und Aufgaben zum Text: Kathrin Stockhausen, Valencia Zeichnungen:

Mehr

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern Y V O N N E J O O S T E N Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern 5 Inhalt Vorwort.................................

Mehr

Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier.

Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier. Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier. NEWSLETTER 14/15 #9 ZUM INHALT,Mosaik in der Nacht/ Jurassic Trip' - Kartenverlosung für Ballettabend,Drei Tage in der Hölle' - Einladung

Mehr

$#guid{28 155E CC-460 1-4978-936 F-01A54 643094 C}#$ U we T i m m Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009

$#guid{28 155E CC-460 1-4978-936 F-01A54 643094 C}#$ U we T i m m Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009 Uwe Timm Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009 Gliederung 1. Was bedeuten die 68er für uns? 2. Wie entwickelte sich Timms Leben? 2.1. Kindheit 2.2. Abitur und Studium 2.3. politisches

Mehr

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall.

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall. Lebensweisheiten Glück? Unglück? Ein alter Mann und sein Sohn bestellten gemeinsam ihren kleinen Hof. Sie hatten nur ein Pferd, das den Pflug zog. Eines Tages lief das Pferd fort. "Wie schrecklich", sagten

Mehr

Wir sind Helden Nur ein Wort

Wir sind Helden Nur ein Wort Wir sind Helden Nur ein Wort Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.wirsindhelden.de Wir sind Helden Nur ein Wort

Mehr

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben Übung 1 Fülle die Lücken mit dem richtigen Infinitiv aus! 1. Möchtest du etwas, Nic? 2. Niemand darf mein Fahrrad 3. Das ist eine Klapp-Couch. Du kannst hier 4. Nic, du kannst ihm ja Deutsch-Unterricht

Mehr

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Glockengeläut Intro Gib mir Sonne Begrüßung Wir begrüßen euch und Sie ganz herzlich zum heutigen Jugendgottesdienst hier in der Jugendkirche. Wir

Mehr

Was sind Soziale Netzwerke? Stelle dazu selbstständig Überlegungen an!

Was sind Soziale Netzwerke? Stelle dazu selbstständig Überlegungen an! Erkundungsbogen Datenspionage Klassenstufen 7-9 Spionage gibt es nicht nur in Film und Fernsehen, sondern hat über viele Jahrhunderte auch unser Leben sehr beeinflusst! Mit den neuen, digitalen Medien

Mehr

Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil

Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil Von Johannes Fröhlich Boleslav Kvapil wurde 1934 in Trebic in der Tschechoslowakei geboren. Er arbeitete in einem Bergwerk

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Modul: Soziale Kompetenz. Vier Ohren. Zeitl. Rahmen: ~ 45 min. Ort: drinnen

Modul: Soziale Kompetenz. Vier Ohren. Zeitl. Rahmen: ~ 45 min. Ort: drinnen Modul: Soziale Kompetenz Vier Ohren Zeitl. Rahmen: ~ 45 min. Ort: drinnen Teilnehmer: 3-20 Personen (Die Übung kann mit einer Gruppe von 3-6 Personen oder bis zu max. vier Gruppen realisiert werden) Material:

Mehr

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie»

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie» «Thema: Zeit in der Familie» Weiteres Material zum Download unter www.zeitversteher.de Doch die Erkenntnis kommt zu spät für mich Hätt ich die Chance noch mal zu leben Ich würde dir so viel mehr geben

Mehr

Conni und. die Detektive. Julia Boehme. Conni und die Detektive

Conni und. die Detektive. Julia Boehme. Conni und die Detektive 5,5 mm 28,5 mm 14,5 mm Band 18 Conni und 18 die Detektive Conni und die Detektive Julia Boehme Julia Boehme Aufregung an Connis Schule: Erst verschwinden Annas neue Turnschuhe, dann wird Geld gestohlen!

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Literaturseiten mit Lösungen zu: Emil und die Detektive Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Inhalt

Mehr

dass oder das? gesammelte Übungsmaterialien Ursula Mittermayer 3/2011

dass oder das? gesammelte Übungsmaterialien Ursula Mittermayer 3/2011 dass oder das? gesammelte Übungsmaterialien Ursula Mittermayer 3/2011 Es ist oft schwer zu erkennen, ob dass oder das geschrieben gehört. Das hilft dir beim Schreiben:Ersetze das durch welches oder dieses!

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Fitmacher - Energie in Lebensmitteln

Fitmacher - Energie in Lebensmitteln Fitmacher - Energie in Lebensmitteln Welches Essen hält mich gesund und fit? Das Wichtigste auf einen Blick Ideenbörse für den Unterricht Wissen Rechercheaufgabe Erzähl-/Schreibanlass Welches Essen hält

Mehr

Leben 1. Was kannst Du tun, damit Dein Körper zu seinem Recht kommt?

Leben 1. Was kannst Du tun, damit Dein Körper zu seinem Recht kommt? Leben 1 1.Korinther / Kapitel 6 Oder habt ihr etwa vergessen, dass euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist, den euch Gott gegeben hat? Ihr gehört also nicht mehr euch selbst. Dein Körper ist etwas

Mehr

Optimal A2/Kapitel 4 Ausbildung Informationen sammeln

Optimal A2/Kapitel 4 Ausbildung Informationen sammeln Informationen sammeln Das Schulsystem in Deutschland eine Fernsehdiskussion. Hören Sie und notieren Sie wichtige Informationen. Was haben Sie verstanden. Richtig (r) oder falsch (f)? Alle er ab 6 Jahren

Mehr

2 Finden Sie in dem Silbenrätsel sechs Berufe. Schreiben Sie die Berufe mit Artikel.

2 Finden Sie in dem Silbenrätsel sechs Berufe. Schreiben Sie die Berufe mit Artikel. Zwischentest, Lektion 1 3 Name: 1 Ergänzen Sie die Verben. machen kommst heißen ist bist komme 1. Ich aus Frankreich. 4. Wie Sie? 2. Mein Name Sergej. 5. Wer du? 3. Woher du? 6. Was Sie beruflich? 2 Finden

Mehr

Ländervergleich: Sachsen Afghanistan

Ländervergleich: Sachsen Afghanistan Ländervergleich: Sachsen Afghanistan 1 zu B1a Aufgabe 1 a Seht euch die Deutschlandkarte im Textbuch an. Wo liegt Sachsen? Bayern? Berlin? Hamburg? b Sucht auf einer Europakarte: Wo liegt Österreich? Wo

Mehr

Freundschaften. Akzeptanz. Wir. friends. Eine super Truppe. Die Highlights der Woche. trans. PULS -Jugendzentrum

Freundschaften. Akzeptanz. Wir. friends. Eine super Truppe. Die Highlights der Woche. trans. PULS -Jugendzentrum Freundschaften Wir Mädels: Mo 16:30h - 20:30h Jungs: Di 17:00h - 21:00h Mix: Mi 14:30h - 18:30h Mix: Do 17:00h - 21:00h Ü20-Mittwoch: Kultur* impuls: PULS to talk - Beratung: Eine super Truppe Die Highlights

Mehr

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen?

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? holidays 1) Read through these typical GCSE questions and make sure you understand them. 1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? 2. Wo verbringst du normalerweise deine Verbringst

Mehr

Der Bernsteinmond oder Das geheimnisvolle Mädchen

Der Bernsteinmond oder Das geheimnisvolle Mädchen Empfehlung: ab 13 (6./7. Schulstufe) Inhaltsangabe: Professor Fritz, ein sehr bekannter Archäologe, beschäftigt sich schon sehr lange mit dem Leben der Menschen in der Bronzezeit. Der Altertumsforscher

Mehr

1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung

1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung 1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 1. Neid A ich ärgere mich über jemanden 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung 3. Trauer C etwas ist einem

Mehr

Übersicht zur das - dass Schreibung

Übersicht zur das - dass Schreibung Overheadfolie Übersicht zur das - dass Schreibung DAS 1. Begleiter (Artikel): Ersatzwort = ein 2. Hinweisendes Fürwort (Demonstrativpronomen): Ersatzwort = dies, es 3. Rückbezügliches Fürwort (Relativpronomen):

Mehr