Pfarrnachrichten Pastoralverbund Schloß Holte-Stukenbrock

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Pfarrnachrichten Pastoralverbund Schloß Holte-Stukenbrock"

Transkript

1 Pfarrnachrichten Pastoralverbund Schloß Holte-Stukenbrock 11. März Fastensonntag Spende: 0,30

2 Scheinwelten Ich glaube an die Deutsche Bank, denn die zahlt aus in bar, sang Marius Müller-Westernhagen vor rund dreißig Jahren. Ein Glaube, den die Finanzkrisen der letzten Jahre mächtig durcheinander gerüttelt haben. Viele erkennen, dass wir in der Welt des Geldes vielmehr in Scheinwelten leben; Illusionen, auf denen wir kaum bauen können. Ich glaube, das war es auch, was Jesus den Menschen im Tempel klar zu machen versuchte: Überlegt euch gut, worauf ihr euer Leben baut. Auf das Geld oder auf den Glauben an Gott. 2

3 St. Johannes Baptist Stukenbrock 3. Fastensonntag - Kollekte für die Pfarrgemeinde Samstag, 10. März Vorabendmesse gestaltet als Firmjugendmesse - + Hermann Aschoff und Eltern Sonntag, 11. März Heilige Messe + Helene Sander / Leb. und ++ der Fam. Schulze Dieckhoff und der Fam. Schulze Everding Mittwoch, 14. März Rosenkranzgebet bis Uhr Heilige Messe - + Heinrich Altemeier / + Christina Krümmel Donnerstag, 15. März (Altenheim) Wortgottesfeier Abendgebet; vorbereitet vom Pfarrgemeinderat Freitag, 16. März Frühaufstehermesse; vorbereitet vom Pfarrgemeinderat 4. Fastensonntag (Laetare) - Kollekte für die Pfarrgemeinde Samstag, 17. März Vorabendmesse ++ der Fam. Franz und Jürgen Dirkschnieder / ++ Alwine und Franz Gerkens / ++ Anna und Johannes Altemeier und Angehörige / + Gerhard Junker und Familie / + Franz-Josef von der Lippe und + Elisabeth Münsterteicher / + Josef Brok / ++ Mathilde und Alfons Kruse Sonntag, 18. März Heilige Messe dem TonArt- Ensemble -++Else und Heinrich Tölke / + Therese Tölke / ++ Marianne und Josef Lienen / + Josef Grauthoff / + Josef Kammertöns 3

4 Aktuelle Informationen und Hinweise Sakrament der Versöhnung (Beichtgelegenheit) Das Sakrament der Versöhnung wird samstags ab 18 Uhr und nach persönlicher Vereinbarung gespendet. Tauffeier in St. Johannes Baptist Am 4. Sonntag im Monat findet um Uhr eine Tauffeier in der Pfarrkirche statt. Bitte bringen Sie zur Anmeldung im Pfarrbüro Ihr Stammbuch mit. In die Ewigkeit heimgerufen wurden: Frau Maria Anna Brechmann, Kolpingstraße 44, im Alter von 101 Jahren; Herr Manfred Goldkuhle, Birkenweg 14, im Alter von 56 Jahren; Frau Christina Krümmel, Caritas-Altenheim (früher: Leipziger Weg 6), im Alter von 78 Jahren. Der Herr schenke ihnen ewiges, unvergängliches Leben. Einladung zum 30jährigen Jubiläum der Frühaufstehermessen Wir feiern in diesem Jahr unser 30jähriges Frühaufsteherjubiläum. Der Pfarrgemeinderat lädt die ganze Pfarrgemeinde zu dieser Jubiläumsmesse ein. Danach bittet er Sie zu einem besonders ausgerichteten Frühstück ins Pfarr- und Jugendheim, Holter Straße 20. Kleine offene Tür im Pfarr- und Jugendheim, Holter Straße 20 Kindertreff: (8-12 J.) Donnerstag Uhr (ab Uhr, Hausralley), und bis Uhr während des Jugendbereiches Jugendbereich: : Montag geschlossen, Mittwoch Uhr und Freitag Uhr Internetcafé: Mittwoch und Freitag von Uhr für Jugendliche, für Kinder bis Uhr und während des Kindertreffs Muckibude: zu den Öffnungszeiten Gruppenstunden: Siehe Informationen im Schaukasten am Pfarr- und Jugendheim und im Anzeiger Die Kinder der Gruppenstunden beteiligen sich Freitag am Frühjahresputz des Fachbereichs Tiefbau und Umwelt. Treffen ab 16 Uhr am Jugendheim. Fragt noch mal die jeweilige Startzeit bei euren Gruppenleitern nach. Als Belohnung für eure Mühen wird im Anschluss gegrillt. Leiterrunde: Mittwoch, 20 Uhr Emil und die Detektive (200) Kino im Pfarr- und Jugendheim Am Freitag, 16. März 2012, 16 Uhr, für nur 1,50 wird der Film Emil und die Detektive (2000), auf Großbildleinwand im großen Saal des Pfarr- und Jugendheimes, Holter Straße 20, gezeigt. Ein Film für Kinder ab 6 Jahre, erwachsene Kinder, Eltern, Opas, Omas und alle Interessierte. 4

5 5

6 St. Ursula Schloß Holte 3. Fastensonntag Kollekte für unsere Kirche Samstag, 10. März Beichte bis Uhr Jugendgottesdienst für die Firmbewerber/innen 1. JSA + Hedwig Knoke + Karin Siedenhans/ Leb. u. ++ d. Fam. Stall-Siedenhans Siedenhans / ++ Maria u. Erich Thörner Sonntag, 11. März Hochamt 30tg. SA + Maria Kipshagen 1. JSA + Günter Heimann ++ d. Fam. Heimann / + Aloys Schöppner u. ++ Angeh. / + Aloys u. Christina Otto to / + Alois Teipel / ++ Dieter und Otto Laustroer Dienstag, 13. März Messfeier in der Grauthoff-Kapelle Mittwoch, 14.März Friedensrosenkranz 9.00 Messfeier + Inge Steube (v.d. Kfd) + Gisbert Pott u. ++ Eltern / in best. Meinung / + Werner Lüke / ++ Maria u. Anton Bewermeier Donnerstag, 15. März Frühschicht Messfeier im Pfarrer-Rüsing-Haus Wortgottesfeier im Altenzentrum Wiepeldoorn 4. Fastensonntag (Laetare) Kollekte für unsere Kirche Samstag, 17. März Beichte bis Uhr JSA + Peter Claaßen ++ Antonie u. Theodor Westkemper / + Maria Fromme / + Johannes Christophliemke u. + Johann Rodenbeckenschnieder Sonntag, 18. März Kinder- und Familienmesse ++ Herbert u. Paul Lüke / Leb. u. ++ d. Fam. Rosa Filla 6

7 Aktuelle Informationen und Hinweise Tauffeier in der Sankt Ursula-Kirche: Die nächste Tauffeier ist am um Uhr. Taufgespräch am um Uhr im Pfarrhaus. In der heiligen Taufe wurden Gotteskinder: Yannis Buchwald, Bütervenn 46 b Fynn-Manuel Flören, Stadtweg 19 Werner Ortlepp, Starenweg 1 Hannah Schuricht, Mörikeweg 10 Herzliche Glück- und Segenwünsche. In die Ewigkeit heimgerufen wurden: Herr Helmut Thiesbrummel, Jahnstraße 8, im Alter von 86 Jahren (Beerdigung fand in Kaunitz statt) Frau Hildegard Santanius, Fallerslebenstraße 12, im Alter von 80 Jahren Der Herr schenke ihnen ewiges, unvergängliches Leben Krankenkommunion: Die nächste Krankenkommunion ist am Dienstag, 3. April 2012 Die Seniorengemeinschaft St. Ursula informiert: Theaterfahrt nach Paderborn Theaterfahrt nach Paderborn, Donnerstag 29. März, Abfahrt ab Mozartweg Uhr. Weitere Haltestellen, zeitversetzt, Elektro Dresselhaus, Polizei, Anfang Dopheide und ehemalige Schinkendeele in der Falkenstraße. Zur Aufführung kommt Schwanensee. Eintritt und Busfahrt Anmelden bei Luzie Vennhaus Tel 4223 Senioren-Freizeitfahrt Auch in diesem Jahr laden wir wieder zu einer Senioren Freizeitfahrt ein. Die Reise findet vom September statt. Es geht an die Ostsee nach Kühlungsborn. Kühlungsborn ist ein sehr beliebtes Ostseebad. Wohnen werden wir im Ostseehotel Scandinavia. Kein all zu großes Hotel, je nach Teilnehmerzahl, sind wir die einzigen Gäste im Haus. Der Bus bleibt vor Ort, so das wir interessante Ausflugsfahrten anbieten können. Da das Hotel, wie auch der Bus, in der Gruppengröße Grenzen setzt, bitte zeitig anmelden bei Luzie Vennhaus, Telefon

8 Kfd St. Ursula: Frühschicht im Pfarrer-Rüsing-Haus Am um 5.55 Uhr ist die Frühschicht im Pfarrer-Rüsing- Haus mit anschließendem gemeinsamen Frühstück. KAB St. Ursula Frühschicht am 15. März Die Frühschicht am 15. März 2012 wird von Mitgliedern der KAB vorbereitet. Wir bitten alle Mitglieder der KAB darum, an dieser Frühschicht teilzunehmen. Sie beginnt um 5.55 Uhr im Pfarrer Rüsing Haus. Kolping St. Ursula 6. Pflanzen- und Büchertauschbörse Die Kolpingfamilie Schloß Holte veranstaltet am in der Zeit von Uhr bis Uhr wieder ihre Pflanzen- und Bücher- Tauschbörse. Dazu ist jeder herzlich willkommen, der Freude am Tauschen mit anderen hat. Jeder, der gelesene Bücher mitbringt, kann diese gegen andere eintauschen. Ebenfalls stehen erneut Pflanzen (von Stauden bis Bambus) zum Tausch gegen andere Pflanzen bereit. Frischer Kaffee, selbstgebackener Kuchen und sicherlich gute Gespräche runden den Nachmittag ab. Um eine kleinen Überblick für die Börse zu bekommen, benötigen wir eine Anmeldung bis zum 12. März bei Peter Lauströer, Tel oder Werner Scheips, Tel Bücherei Öffnungszeiten: Sonntag von Uhr Dienstag und Donnerstag von Uhr Kirchenchor St. Ursula: Probe bei Dresselhaus-Brockmann um Uhr Kreuzbund Die Selbsthilfegruppen und ihre Angehörigen treffen sich wöchentlich jeweils montags, mittwochs und donnerstags um 20 Uhr in der St. Ursula-Schule, Holter Str. 266, Infos Tel /4895 und Tel /

9 St. Heinrich Sende 3. Fastensonntag - Kollekte für unsere Kirche 11. März Hochamt - + Toni Bierwirth 1. Jahresmesse ++ Augusta und Alfons Wosnitza / ++ Anna und Emanuel Grzik / ++ Aloisia Mattern und ++ der Fam. Mattern / + Elke Sporn Taufe des Kindes Zoé Sophie Habel Kreuzwegandacht Dienstag, 13. März Heilige Messe - + Pater Magnus Donnerstag, 15. März Eucharistische Anbetung bis Uhr Freitag, 16. März Kreuzwegandacht gest. vom Pfarrgemeinderat 4. Fastensonntag - Kollekte für unsere Kirche Sonntag, 18. März Hochamt - + Reinhard Lakämper / + Josef Bertling / + Hans Gärtner und ++ Eltern und Schwiegereltern / ++ Gertrud und Konrad Sandbote u. + Sohn Johann / ++ Ehel. Horsthemke / ++ d. Fam. Bernhard Frenzel Aktuelle Informationen und Hinweise Pfarrgemeinderat PGR Zur nächsten Sitzung des Pfarrgemeinderates, am Dienstag, den um Uhr im Pfarrhaus, sind alle Mitglieder herzlich eingeladen. Achtung Firmbewerber! Das 2. Treffen ist im Tierheim Bielefeld-Senne an der Kampstraße am 15. März 2012 von Uhr. Auf Euer Kommen freuen sich Gabi und Julia Brinkmann. Falls ihr noch Fragen habt könnt ihr Euch telefonisch melden 05205/ Verschiedene Termine in St. Heinrich Sende: Beichtgelegenheit: Am Donnerstag vor dem Herz-Jesu-Freitag, ab Uhr. Tauffeier: Am 2. Sonntag im Monat um Uhr. Krankenkommunion: Am Dienstag, 3. April

10 Termine im Pfarrheim St. Heinrich Sende Öffnungszeiten der Bücherei Sonntag Uhr Tanz und Rhythmik Montag Uhr Theata Creativa (Laienspiel) Donnerstag Uhr Krabbelgruppe Mittwoch Uhr Kirchenchor Mittwoch Uhr Seniorengemeinschaft Sende 1. Dienstag im Monat Uhr Vorleseabend im Pfarrheim Am Freitag, 23. März um Uhr findet im Pfarrheim Sende wieder ein Vorleseabend statt. Kinder ab 6 Jahren sind herzlich eingeladen. Kindergruppe ab 6 Jahre am letzten Freitag im Monat von Uhr = Malen auf Leinwand/Serviettentechnik, Unkostenbeitrag: 2,50. Anmeldung bei: Tanja Pankoke, 05205/72407 oder Kirsten Schulze 05207/ Teenie Treff für 9 12jährige Freitag, von Uhr. Müllsammelaktion Heute räumen wir Sende auf. Wir befreien den Ort von sämtlichen Unrat. Bei schlechtem Wetter findet ein Alternativprogramm statt. Denkt bitte an Handschuhe! Youth Club ab 13 Jahre Freitag, von Uhr. Heute wollen wir gemeinsam chinesisch kochen. Kosten: März 2012 Dritter Fastensonntag Ausgelegt! Bibelwort: Johannes 2,13-25 Was ist das für ein aufgeregter Jesus, der uns heute im Evangelium entgegenkommt? Zuerst beschimpft er bei seinem furiosen Tempelauftritt lautstark die Händler, treibt sie handgreiflich aus dem Tempel hinaus, mit dem Hinweis, dass das doch das Haus seines Vaters wäre. Danach debattiert er und redet gar vom Niederreißen und Wiederaufbauen des Tempels, und zwar in sensationell kurzer Zeit von nur drei Tagen. Und schließlich zieht er sich zurück: Er vertraute sich ihnen nicht an. Ich versuche es mit dem Kontext: Zuvor hatte Jesus bei der Hochzeit zu Kana Wasser in Wein verwandelt und dabei etwas von seiner Herrlichkeit gezeigt. Danach wird im Evangelium das nächtliche Gespräch mit dem Ratsherren Nikodemus folgen, mit dieser wunderbaren Vertrautheit; dieses Gespräch, in dem sie einander viel anvertrauen. Wider zurück zu diesem Text, entdecke ich, wie erschreckend und aufgeregt, wie aufrüttelnd und konfrontierend Jesus sein kann. Und wie verletzt und gekränkt, wenn Dummheit oder Verrohung, Unglaube oder Selbstgerechtigkeit den Weg zu Gott verstellen. Ich verstehe Gottes Wege und Strategien keineswegs immer. Aber ich möchte bereit sein wenn es sein muss, mich aufrütteln zu lassen, durch Menschen, durch das Leben, durch Gott. Daran glaubend, dass Jesus auch meinen Weg zum größeren Leben will. 10

11 St. Joseph Liemke 3. Fastensonntag Kollekte für die Kirche Sonntag, 11. März Familiengottesdienst (wir singen aus dem Schwerter Liederbuch)- ++ Thekla u. Werner Westerwalbesloh und + Sohn Werner Dienstag, 13. März Schulgottesdienst Freitag, 16. März Hl. Messe in best. Meinung Kreuzwegandacht (gestaltet vom Pfarrgemeinderat) Samstag, 17. März Wortgottesdienst (anschl. Jahreshauptversammlung der kfd) 4. Fastensonntag - Laetare Kollekte für die Kirche Sonntag, 18. März Hochamt - ++ Wilhelm u. Theresia Ewerdwalbesloh, ++ Stefan u. Franziska Joachim, + Alwine Austermeier, ++ d. Fam. Busche u. Setter, Taufe des Kindes Zoé Joly Schöppner, Fichtenbrink Es wird aufgenommen in die Gemeinschaft der Kirche. Der Herr möge die Eltern und ihr Kind begleiten Kreuzwegandacht Montag, 19. März 2012 Hl. Josef Bräutigam der Gottesmutter Maria Hochfest Schutzpatron unserer Kirchengemeinde Hochamt - + Josef Lüke, in best. Meinung 11

12 Aktuelle Informationen und Hinweise Erstkommunionvorbereitung 2012 Am Montag, 12. März 2012, von Uhr treffen sich die Erstkommunionkinder im Pfarrheim Liemke zur Gruppenstunde. Pfarrgemeinderat Die nächste Pfarrgemeinderatssitzung ist am Montag, 12. März Seniorennachmittag Der nächste Seniorennachmittag ist am Dienstag, 20. März 2012 im Pfarrheim. kfd Jahreshauptversammlung Am Samstag, 17. März 2012, um Uhr ist ein Wortgottesdienst gestaltet von Frau Bömelburg und Frauen der kfd. Anschließend treffen wir uns im Pfarrheim zur Jahreshauptversammlung mit Rückblick auf das Jahr 2011, Kassenbericht, Vorschau auf das 1. Halbjahresprogramm 2012 und gemütlichem Kaffeetrinken. Danach kommt Frau Böddeker (Apothekerin) und referiert über das Thema Schüssler Salze. Alle kfd-mitglieder sind herzlich eingeladen. Anmeldungen bis zum 12. März 2012 bei Renate Altemeier Tel kfd- Kreuzwegandacht Am Freitag, 23. März 2012, um Uhr Kreuzwegandacht in der Kirche. Flohmarkt Rund ums Kind Am Samstag, 24. März 2012, von Uhr im Pfarrheim Liemke. Es werden auch Kaffee und selbstgebackener Kuchen angeboten. Krankenkommunion Die nächste Krankenkommunion ist am Freitag, 13. April

13 St. Achatius Stukenbrock Senne 3. Fastensonntag - Kollekte für die Pfarrgemeinde Samstag, 10. März Vorabendmesse - + Gerhard Schniedermann / ++ Eheleute Konrad und Elisabeth Henrichs und ++ Söhne Willy und Gerhard Donnerstag, 15. März Heilige Mese - + Bernhard Ludwig / + Georg Blome / ++ Konrad und Helene Benteler und Sohn Wigbert, anschließend Kreuzwegandacht Freitag, 16. März Rosenkranzgebet der Pfarrgemeinde bis Uhr 4. Fastensonntag (Laetare) - Kollekte für die Pfarrgemeinde Samstag, 17. März Vorabendmesse 1. JA + Sr. Maria Luiga Gerkens / ++ Johannes und Christine Bonensteffen und Angehörige / + Josef Henrichs / ++ Josef und Hedwig Lummer / + Maria Austermeier und + Helene Stall Sonntag, 18. März Taufe: Clara Feodora Dieckhöfer Aktuelle Informationen und Hinweise Sakrament der Versöhnung Das Sakrament der Versöhnung wird nach persönlicher Vereinbarung gespendet. Tauffeier in St. Achatius Am 3. Sonntag im Monat findet um Uhr eine Tauffeier in der Kirche statt. Bitte bringen Sie zur Anmeldung im Pfarrbüro Ihr Stammbuch mit. Schützenbruderschaft St. Achatius Am Freitag, 16. März 2012, ab 19 Uhr, findet der 1. Trainingsabend zum Johannes-Benteler-Gedächtnispokalschießen im Forellkrug statt. Am Freitag, 23. März 2012, ab 19 Uhr, findet der 2. Trainingsabend zum Johannes-Benteler-Gedächtnispokalschießen im Forelllkrug statt. Am Freitag, 23. März 2012, ab 18 Uhr, findet der 1. Trainingsabend zum Heinz- Backhove-Gedächtnispokalschießen der Jungschützen im Forellkrug statt. 13

14 Informationen für den Pastoralverbund Taizegottesdienst fand guten Anklang Als Nacht der Lichter war der Taizegottesdienst im Rahmen der Firmprojekte ausgeschrieben. Ein Team von fünf Frauen hat ihn vorbereitet und durchgeführt. Unzählige Teelichter in der Ursulakirche schufen am Samstagabend (25.2.) eine dichte Atmosphäre. Auch die Gesänge, die von der Musikband begleitet wurden, trugen dazu bei. Nadate turbe, Bless the Lord, Ubi caritas, Meine Hoffnung und meine Freude in deutscher, lateinischer, englischer und spanischer Sprache erklangen die beliebten Melodien. Aus dem ganzen Pastoralverbund und aus den evangelischen Gemeinden wurden die Menschen angelockt, so dass die Kirche gut besucht war. Ein besonderes Erlebnis. Den nächsten Taizegottesdienst plant die Evangelische Kirche voraussichtlich im Oktober. Morgenandachten März 2012 im WDR Markus Nolte, aufgewachsen in Stukenbrock, Diplomtheologe, war sechs Jahre Benediktinermönch in Meschede, studierte in Bonn und in Rom (Germanistik, Theologie), journalistische Ausbildung in Zeitung, Radio und Fernsehen, Redakteur bei Kirche + Leben, der Wochenzeitung im Bistum Münster, Verfasser und Herausgeber mehrerer Bücher (z.b. Exercitium) 40 Tage auf Osten zu. - Mit Pater Marion Reke u.a. hält er vom 26. bis 31. März 2012 die Morgenandachten im Radio (WDR 2: 5.55 Uhr, WDR 3: 7.50 Uhr, WDR 4: 8.55 Uhr, WDR 5: 6.55 Uhr. Infozettel mit weiteren Verkündigungssendungen im Hörfunk liegen im Schriftenstand unserer Kirchen aus. Er-löse uns: Oekumenischer Stadtkreuzweg in Schloß Holte-Stukenbrock Wir laden herzlich ein zum oekumenischen Stadtkreuzweg, der uns in diesem Jahr durch den Ortsteil Liemke führen wird. Unter dem Leitmotiv: Er-löse uns, wird uns der Kreuzweg Jesu anhand einiger Bilder von den Passionsspielen in Oberammergau vor Augen geführt. Zum Stadtkreuzweg treffen wir uns am Freitag, 30. März 2012, um 18 Uhr in der St.- Joseph-Kirche. Im Anschluss an den Kreuzweg lädt uns die St.Joseph-Gemeinde zu einer Agape in das Pfarrheim ein. 14

15 Kontaktadressen Leiter des Pastoralverbundes Karl-Josef Auris 3366 Pastor Andreas Jung 3350 Pastor Dietmar Walter Notfallhandy 0151 / Gemeindereferentin Liliane Baumann 4036 Gemeindereferentin Mechthild Bömelburg Internetpräsenz Pfarrbüro Am Pastorat 18 Tel.: / 3366; Fax / St. Johannes Baptist Bürozeiten: Dienstag bis Donnerstag von Uhr Sekretärin: Gabi Kammertöns Caritas-Seniorenheim Am Pastorat 2, Tel Caritas-Sozialstation Sprechstunde und Pflegeberatung im Seniorenheim Donnerstag Uhr, Tel. 0171/ Jugendfreizeitstätte Holter Straße 20, Tel / Leiter: Jürgen Bredenbröker Kath. öfftl. Bücherei Holter Straße 20, Sonntag Uhr und Mittwoch Uhr Familienzentrum Abt-Kruse-Weg 10, Tel Abt Kruse Leiterin: Andrea Wodtke Familienzentrum Ottenheide 9, Tel St. Elisabeth Leiterin: Andrea Wodtke Pfarrgemeinderat Vorsitzender: Richard Kaczorowski, Tel / 2257 Pfarrbüro Kirchstraße 5, Tel / 3350; Fax / St. Ursula Bürozeiten: Dienstag bis Freitag von 9 11 Uhr Sekretärin: Ingrid Emmler Caritas-Sozialstation Holter Kirchplatz 17, Tel / 6586 Jugendfreizeitstätte Dechant-Brill-Straße 37, Tel Leiterin: Rebekka Jakobi Kath. öfftl. Bücherei im Pfarrer-Rüsing-Haus, Dechant-Brill-Straße 37 Di. u. Do Uhr; Sonntag Uhr Kindergarten Dechant-Brill-Straße 39, Tel / 3550 St. Ursula Leiterin: Helga Dorsch Kindertagesstätte Dopheide 42, Tel / Edith-Stein Leiterin: Anette Moriba Pfarrgemeinderat Vorsitzende: Angela Wenske, Tel /

16 Pfarrbüro St.-Heinrich-Straße 176 St. Heinrich Sende Tel / 2498; Fax / / Bürozeiten: Dienstag, Mittwoch und Freitag von 9 11 Uhr; Sekretärin: Ingrid Schröder Kath. öfftl. Bücherei im Jugendheim, St.-Heinrich-Straße 176 Sonntag Uhr Kindergarten St.-Heinrich-Straße 178, Tel / 3460 St. Heinrich Sende Leiterin: Gerlinde Stelter-Wortmeier Pfarrgemeinderat Vorsitzender: Philipp Ashton, Tel / Pfarrbüro Forellenweg 3, Tel / 2379; Fax / St. Joseph Liemke Bürozeiten: Mittwoch 9-10 Uhr und Donnerstag Uhr Sekretärin: Maria Rieksneuwöhner Pfarrheim Liemke Forellenweg 3, Tel / 6244 Liemker Lesehöhle im Pfarrheim Sonntag Uhr und Dienstag Uhr Donnerstag Uhr Kindertagesstätte St.-Michael-Straße 15, Tel / St. Joseph, Liemke Leiterin: Angelika Krampe Pfarrgemeinderat Vorsitzende: Manuela Höhle, Tel / Pfarrbüro Barbaraweg 1 in der Bücherei im Pfarrheim St. Achatius Telefonisch erreichbar im Pfarramt St. Joh. Baptist, Tel / 3366 Bürozeiten: Freitag von 10 bis 11 Uhr Sekretärin: Gabi Kammertöns Pfarrheim Senne Barbaraweg 1, Tel / 3259 Kath. öfftl. Bücherei Barbaraweg 1, Samstag von Uhr Kindertagesstätte Lippstädter Weg 63, Tel / 6212 St. Achatius Leiterin: Birgitt Wulf Pfarrgemeinderat Vorsitzender: Willi Franz, Tel / 4540 Druck: Redaktionsschluss Impressum: Handelsagentur Hörster Auflage: Exemplare Mittwoch, 11 Uhr im zuständigen Pfarramt (immer für die übernächste Kalenderwoche) Pfarrer Karl-Josef Auris 16

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Eine Handreichung für Eltern und Paten Liebes Kind, dein Weg beginnt. Jetzt bist du noch klein. Vor dir liegt die große Welt. Und die Welt ist dein.

Mehr

"Durch Leiden werden mehr Seelen gerettet, als durch die glänzenste Predigt."

Durch Leiden werden mehr Seelen gerettet, als durch die glänzenste Predigt. FEBRUAR 18. Aschermittwoch - Fast- u. Abstinenztag Mt 6,1 6.16 18 19. Do nach Aschermittwoch Lk 9,22 25 20. Fr nach Aschermittwoch Mt 9,14 15 21. Sa nach AMi, Hl. Petrus Damiani Lk 5,27 32 "Durch Leiden

Mehr

Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen

Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen 29. März 2015 Palmsonntag Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen Palmsonntag, 29. März: 09.30 Uhr Herz Jesu Palmsonntagsmesse 09.30 Uhr Sankt Adolfus

Mehr

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Tel. 056 667 20 40 / www.pfarrei-sarmenstorf.ch Pfarradministrator: Varghese Eerecheril, eracheril@gmail.com Sekretariat: Silvana Gut, donnerstags 09-11 Uhr

Mehr

30. März 2015-5. April 2015

30. März 2015-5. April 2015 30. ärz 2015-5. April 2015 ärz 2015 9 1 10 2 3 4 5 6 7 8 11 9 10 11 12 13 14 15 12 16 17 18 19 20 21 22 13 23 24 25 26 27 28 29 14 30 31 April 2015 14 1 2 3 4 5 15 6 7 8 9 10 11 12 16 13 14 15 16 17 18

Mehr

ST. HEINRICH und ST. STEPHAN. Gottesdienste und Begegnungen vom 17.01.2015 bis 01.02.2015

ST. HEINRICH und ST. STEPHAN. Gottesdienste und Begegnungen vom 17.01.2015 bis 01.02.2015 ST. HEINRICH und ST. STEPHAN Gottesdienste und Begegnungen vom 17.01.2015 bis 01.02.2015 St. Heinrich, München Gottesdienste und Begegnungen Samstag, 17.01. Hl. Antonius, Mönchsvater St. Heinrich 17.15

Mehr

Pfarrbrief vom 3. März - 25. März 2007

Pfarrbrief vom 3. März - 25. März 2007 Liebe Mitchristen, Pfarrbrief vom 3. März - 25. März 2007 es ist wieder Fastenzeit. Jeder und jede von uns verbindet etwas damit. Die Älteren von uns haben noch in Erinnerung, was in dieser Zeit alles

Mehr

nregungen und Informationen zur Taufe

nregungen und Informationen zur Taufe A nregungen und Informationen zur Taufe Jesus Christus spricht: "Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters

Mehr

Pfarrer : Pfarrb üro : geöff net : dienstags 10.00 Uhr 13.00 Uhr e-mail Adressen : Pfarrbüro Pfarrbote

Pfarrer : Pfarrb üro : geöff net : dienstags 10.00 Uhr 13.00 Uhr e-mail Adressen : Pfarrbüro Pfarrbote Pfarrer : Gerd Heinrich Mitzscherling, Telefon : 218 Handy : 0160-99565799 Pfarrbüro : Am Kirchberg 8, Telefon : 218 geöffnet : dienstags von 10.00 Uhr 13.00 Uhr e-mail Adressen : Pfarrbüro : pfarrbueronettersheim@t-online.de

Mehr

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow 15.August - 30. September 2015 PASTORALER RAUM NEUSTRELITZ WAREN MARIA, HILFE DER CHRISTEN & HEILIG

Mehr

Wochenbrief. 19.04. 03.05.2015 Nr. 8/2015

Wochenbrief. 19.04. 03.05.2015 Nr. 8/2015 Wochenbrief 19.04. 03.05.2015 Nr. 8/2015 Liebe Gemeinde! Am Ende des Evangeliums, das am 3. Sonntag der Osterzeit verkündet wird, steht der Satz: Ihr seid Zeugen dafür. Und zwar nicht nur mit Worten, es

Mehr

Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach

Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach Die Pfarrei entstand am 1.1.2007 durch Fusion der beiden Pfarreien St. Martin und St. Pankratius. Das Gemeindezentrum St. Martin wurde an die evangelische koreanische Gemeinde

Mehr

April 2010. Monatsspruch im April

April 2010. Monatsspruch im April April 2010 Monatsspruch im April Gott gebe euch erleuchtete Augen des Herzens, damit ihr erkennt, zu welcher Hoffnung ihr durch ihn berufen seid. (Epheser 1,18) An den Fuchs musste ich bei diesem Bibelwort

Mehr

Pfarrnachrichten 11. - 25.05.2014

Pfarrnachrichten 11. - 25.05.2014 Katholische Pfarrgemeinde St. Agatha Bilstein Pfarrnachrichten 11. - 25.05.2014 Herzliche Einladung Am Samstag, dem 13. Mai 1989, wurde ich zusammen mit 30 Mitbrüdern durch den Hochwürdigsten Herrn Erzbischof

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger:

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger: Seelsorger: HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg Die Heilige Taufe Häfliger Roland, Pfarrer Telefon 062 885 05 60 Mail r.haefliger@pfarrei-lenzburg.ch Sekretariat: Telefon 062

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Merzig. Taufen. in unserer Gemeinde ein Wegweiser

Evangelische Kirchengemeinde Merzig. Taufen. in unserer Gemeinde ein Wegweiser Evangelische Kirchengemeinde Merzig Taufen in unserer Gemeinde ein Wegweiser Geht zu allen Völkern, und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des

Mehr

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Katharinen-Kindergarten Fresekenweg 12 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 49 50 Martin-Luther-Kindergarten Jahnstraße 12 59821

Mehr

Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde. St. Clemens Amrum

Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde. St. Clemens Amrum Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde St. Clemens Amrum Guten Tag, Sie haben Ihr Kind in der Kirchengemeinde St. Clemens zur Taufe angemeldet. Darüber freuen wir uns mit Ihnen und wünschen Ihnen und

Mehr

EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN

EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN Teilrevision der Kirchenordnung November 1996 TAUFE KIRCHLICHER RELIGIONSUNTERRICHT KONFIRMATION TAUFE, KIRCHLICHER RELIGIONSUNTERRICHT UND KONFIRMATION

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Abendmahl mit Kindern erklärt

Abendmahl mit Kindern erklärt Abendmahl mit Kindern erklärt Evangelisch-Lutherische Dreifaltigkeitskirche Bobingen Um was geht es, wenn wir Abendmahl feiern? Von Jesus eingesetzt Als Jesus von seinen JÄngern Abschied nahm, stiftete

Mehr

Wochen vom 03.09. bis 18.09.2011

Wochen vom 03.09. bis 18.09.2011 Wochen vom 03.09. bis 18.09.2011 Verantwortlich für Miteinander ist die das Pastoralbüro St. Stephan Tel. 40 79 12 E-Mail: info@st-stephan-koeln.de Mehr über uns: www.st-stephan-koeln.de Redaktionsschluss:

Mehr

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion JAP Spezial Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion Kinderspieltage im JAP 08.11, 29.11. u. 13.12., 10 16 Uhr 18. Zirkuswoche zu Ostern, 07. -10.04.2015 6-12

Mehr

Informationen zu den Taufgottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Malmsheim

Informationen zu den Taufgottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Malmsheim Informationen zu den Taufgottesdiensten der Evangelischen Kirchengemeinde Malmsheim In der Regel finden Taufen im Gemeindegottesdienst am Sonntagmorgen (10 Uhr) statt. Ausnahmen bedürfen einer gesonderten

Mehr

Jahreslosungen seit 1930

Jahreslosungen seit 1930 Jahreslosungen seit 1930 Jahr Textstelle Wortlaut Hauptlesung 1930 Röm 1,16 Ich schäme mich des Evangeliums von Christus nicht 1931 Mt 6,10 Dein Reich komme 1932 Ps 98,1 Singet dem Herr ein neues Lied,

Mehr

Propstei- und Hauptpfarre Wr. Neustadt. Fest der Hl. Taufe. Information Gestaltung Texte

Propstei- und Hauptpfarre Wr. Neustadt. Fest der Hl. Taufe. Information Gestaltung Texte Propstei- und Hauptpfarre Wr. Neustadt Fest der Hl. Taufe Information Gestaltung Texte Liebe Eltern, wir freuen uns, dass Sie Ihr Kind in der Dompfarre Wr. Neustadt taufen lassen möchten. Um Ihnen bei

Mehr

TAUFE. Häufig gestellte Fragen zur Taufe. Sie erhalten die Antwort, indem Sie auf die gewünschte Frage klicken.

TAUFE. Häufig gestellte Fragen zur Taufe. Sie erhalten die Antwort, indem Sie auf die gewünschte Frage klicken. TAUFE Häufig gestellte Fragen zur Taufe Sie erhalten die Antwort, indem Sie auf die gewünschte Frage klicken. Was muss ich tun, wenn ich mich oder mein Kind taufen lassen will? Was bedeutet die Taufe?

Mehr

Oktober 2014. Gebetsanliegen des Papstes 1. Gott schenke Frieden, wo Krieg und Gewalt herrschen.

Oktober 2014. Gebetsanliegen des Papstes 1. Gott schenke Frieden, wo Krieg und Gewalt herrschen. OKTOBER Gebetsanliegen des Papstes 1. Gott schenke Frieden, wo Krieg und Gewalt herrschen. 2. Der Sonntag der Weltmission entzünde in jedem den Wunsch, das Evangelium zu verkünden. 1 Mi Hl. Theresia vom

Mehr

Pfarrverband Tiefenbach - Haselbach - Kirchberg v.w.

Pfarrverband Tiefenbach - Haselbach - Kirchberg v.w. PFARRBRIEF 06. Juli bis 09. August 2015 Pfarrverband Tiefenbach - Haselbach - Kirchberg v.w. FIRMUNG 2015 im Pfarrverband am Samstag, 11. Juli in der Pfarrkirche Tiefenbach St. Margareta um 09:00 Uhr mit

Mehr

Pfarrei St. Marien mit der Hauptkirche St. Marien und den Filialkirchen St. Bonifatius, St. Christophorus

Pfarrei St. Marien mit der Hauptkirche St. Marien und den Filialkirchen St. Bonifatius, St. Christophorus Pfarrei mit der Hauptkirche und den Filialkirchen St. Bonifatius, St. Christophorus Kirchliche Nachrichten 11.01.----18.01.2015 Taufe des Herrn Jesus ließ sich von Johannes am Jordan taufen. Und als er

Mehr

Informationen zur Taufe - Evangelische Kirche Traisa

Informationen zur Taufe - Evangelische Kirche Traisa Informationen zur Taufe - Evangelische Kirche Traisa Mehr zum Thema: Biblische Geschichten Tauffragen Andere Texte Gebete Taufsprüche Checkliste Noch Fragen? Biblische Geschichten und Leittexte zur Taufe

Mehr

DIE SPENDUNG DER TAUFE

DIE SPENDUNG DER TAUFE DIE SPENDUNG DER TAUFE Im Rahmen der liturgischen Erneuerung ist auch der Taufritus verbessert worden. Ein Gedanke soll hier kurz erwähnt werden: die Aufgabe der Eltern und Paten wird in den Gebeten besonders

Mehr

KOLLEKTENERGEBNISSE Eppe Hillershausen Sachsenberg Misereor 415,70 305,00 77,90 Heiliges Land 92,05 27,50 36,70 Fastenopfer d. Kinder 20,59 29,22

KOLLEKTENERGEBNISSE Eppe Hillershausen Sachsenberg Misereor 415,70 305,00 77,90 Heiliges Land 92,05 27,50 36,70 Fastenopfer d. Kinder 20,59 29,22 Pfarrnachrichten 1. bis 31. Mai 2012 Pfarrer Rudolf van Lieshout Gemeindereferentin Ringstraße 27 Marliese Dittrich 34497 Korbach-Eppe Pfarrweg 7 Tel. 05636 357 34497 Korbach-Hillershausen Handy: 0178

Mehr

FIRMVORBEREITUNG 2014

FIRMVORBEREITUNG 2014 FIRMVORBEREITUNG 2014 D u hast jetzt ein Heft in der Hand, das dich über die Firmvorbereitung in deiner Pfarrgemeinde informiert. Du wirst merken, es ist ein buntes Programm. Manches ist verpflichtend

Mehr

EIN KIND, AUSSERHALB DER HEILIGEN MESSE. in den Bistümern des deutschen Sprachgebietes

EIN KIND, AUSSERHALB DER HEILIGEN MESSE. in den Bistümern des deutschen Sprachgebietes EIN KIND, AUSSERHALB DER HEILIGEN MESSE in den Bistümern des deutschen Sprachgebietes nach der zweiten authentischen Ausgabe auf der Grundlage der Editio typica altera 1973 Katholische Kirchengemeinde

Mehr

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder.

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder. Mo. 13.07. Sommerfferiien 2015 23.07. 2015-21.08.2015 Hurra Ferien! Wir fahren nach Pesterwitz in den Kräutergarten und stellen eigenes Kräutersalz her! Was kann man aus Korken alles basteln? Herr Walter

Mehr

TAUFE EIN WEG BEGINNT

TAUFE EIN WEG BEGINNT TAUFE EIN WEG BEGINNT DIE TAUFE GOTTES JA ZU DEN MENSCHEN Sie sind Eltern geworden. Wir gratulieren Ihnen von Herzen und wünschen Ihrem Kind und Ihnen Gottes Segen. In die Freude über die Geburt Ihres

Mehr

Wir lassen unser Kind taufen

Wir lassen unser Kind taufen Wir lassen unser Kind taufen Ein Info-Heft für Taufeltern Liebe Taufeltern Sie wollen Ihr Kind in unserer Kirchengemeinde taufen lassen - wir freuen uns mit Ihnen! Damit Taufgottesdienst gelingt und in

Mehr

Wenn ein Ungetaufter sehr krank ist und zu sterben droht wird eine Nottaufe vorgenommen. Diese Taufe kann jeder Christ und jede Christin ausführen.

Wenn ein Ungetaufter sehr krank ist und zu sterben droht wird eine Nottaufe vorgenommen. Diese Taufe kann jeder Christ und jede Christin ausführen. In welchem Alter sollte ein Kind getauft werden?meistens werden die Kinder im ersten Lebensjahr getauft. Aber auch eine spätere Taufe ist möglich, wenn das Kind schon bewusst wahrnimmt was geschieht. Was

Mehr

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl JUNI 2014 Inhaltsverzeichnis SENIORENTREFF AKTUELL Juni 2014 Inhaltsverzeichnis Seite 2 2. Juni bis 6. Juni Seite 4/5 9.

Mehr

Kirchengesetz über die Verwaltung des Sakraments der heiligen Taufe. in der Evangelischen Kirche von Westfalen

Kirchengesetz über die Verwaltung des Sakraments der heiligen Taufe. in der Evangelischen Kirche von Westfalen Taufordnung TaufO 215 Kirchengesetz über die Verwaltung des Sakraments der heiligen Taufe in der Evangelischen Kirche von Westfalen Vom 14. November 2002 (KABl. 2002 S. 337) Die Landessynode hat das folgende

Mehr

Kindertageseinrichtungen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen

Kindertageseinrichtungen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen Kindertageseinrichtungen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen Stand: Oktober 2014 Bad Bayersoien Kath. Kindergarten St. Georg Brandstatt 7 82435 Bad Bayersoien Träger: Caritas-Zentrum Garmisch-Partenkirchen

Mehr

Secondhand-Wegweiser für Paderborn Gesucht - gefunden!

Secondhand-Wegweiser für Paderborn Gesucht - gefunden! Sunny studio - fotolia.com Secondhand-Wegweiser für Paderborn Gesucht - gefunden! Die Idee Sie sind auf der Suche nach einem individuellen Möbelstück oder nach einer ausgefallenen Bluse, die nicht von

Mehr

2 Kindertaufe in zwei Stufen 6HKUJHHKUWH(OWHUQ

2 Kindertaufe in zwei Stufen 6HKUJHHKUWH(OWHUQ 'LH)HLHUGHU7DXIH 1DFKGHPQHXHQ5LWXV 2 Kindertaufe in zwei Stufen Z S 6HKUJHHKUWH(OWHUQ uerst einen herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihres Kindes! Wir wünschen Ihnen und Ihrem Kinde eine glückliche Zukunft.

Mehr

Mai/Juni. Ben u Mag Ms Prf v M od f Wo. rot. v H 1 Kp v So. grün

Mai/Juni. Ben u Mag Ms Prf v M od f Wo. rot. v H 1 Kp v So. grün Mai/Juni 97 1 rot 2 J u s t i n u s, M G Off v G, eig Ant z Ben u Mag Ms Prf v M od f Wo. Sir 44, 1.9 13. Mk 11, 11 25. od AuswL: 1 Kor 1, 18 25. Mt 5, 13 19. Herz-Jesu- (Votivmesse) Gebetsmeinung d Hl.

Mehr

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Zeitraum TCG - wer Anzahl TCG Tätigkeit Anzahl TSV Tätigkeit Pakete Pakete Zeltaufbau Mi, 15.9. Joachim Wuttke 3 Zeltaufbau 3 Zeltaufbau

Mehr

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN Seite 1 von 9 Stefan W Von: "Jesus is Love - JIL" An: Gesendet: Sonntag, 18. Juni 2006 10:26 Betreff: 2006-06-18 Berufen zum Leben in deiner Herrlichkeit Liebe Geschwister

Mehr

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I 1. Station: Der Taufspruch Jedem Täufling wird bei der Taufe ein Taufspruch mit auf den Weg gegeben. Dabei handelt es sich um einen Vers aus der Bibel.

Mehr

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen In jeder Kirchengemeinde und Seelsorgeeinheit ist der Stil verschieden; jeder Autor hat seine eigene Schreibe. Hier finden Sie Briefvorschläge

Mehr

Grundsätzliche Informationen zur Taufe

Grundsätzliche Informationen zur Taufe Grundsätzliche Informationen zur Taufe Pfarrer Andreas Schneider 0228/ 986 29 95 Liebe Eltern, Sie haben den Wunsch, Ihr Kind taufen zu lassen. Darum bitte ich Sie, vor dem Taufgespräch folgende Aspekte

Mehr

Die Taufe Eine Verbindung die trägt

Die Taufe Eine Verbindung die trägt Die Taufe Eine Verbindung die trägt 1 Vorwort Im Jahr 2011 wird in der Evangelischen Kirche das Jahr der Taufe gefeiert.»evangelium und Freiheit«lautet das Motto. In der Tat: Die Taufe macht Menschen frei.

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Was ist die Taufe? Die Paten

Was ist die Taufe? Die Paten Pfarrerin Susanne Thurn Die Taufe Ihres Kindes Eine kleine Anleitung für den Gottesdienst Was ist die Taufe? Mit der Taufe gehöre ich zu der Gemeinschaft der Christen und zur Kirche. Wenn wir unsere Kinder

Mehr

Zur Taufe Ihres Kindes

Zur Taufe Ihres Kindes Zur Taufe Ihres Kindes TG Evangelische Kirchengemeinde Gescher ich wurde nicht gefragt bei meiner zeugung und die mich zeugten wurden auch nicht gefragt bei ihrer zeugung niemand wurde gefragt ausser dem

Mehr

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS Turn- und Sportverein 1895 OFTERSHEIM TRADITION SEIT 1895 119 Jahre Liebe zum Verein DIE TWIRLINGS Die STELLEN TWIRLINGS SICH VOR stellen sich vor OKTOBERFEST FAMILIENTAG AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE

Mehr

Katholisch Evangelisch. Was uns noch trennt. Ökumene

Katholisch Evangelisch. Was uns noch trennt. Ökumene Katholisch Evangelisch Was uns noch trennt Ingrid Lorenz Ökumene In vielen Fragen, die einst zur Spaltung geführt haben, gibt es heute kaum noch wirklich trennende zwischen der en und der en Kirche. Heute

Mehr

Begrüßung: Heute und jetzt ist jeder willkommen. Gott hat in seinem Herzen ein Schild auf dem steht: Herzlich Willkommen!

Begrüßung: Heute und jetzt ist jeder willkommen. Gott hat in seinem Herzen ein Schild auf dem steht: Herzlich Willkommen! Die Prinzessin kommt um vier Vorschlag für einen Gottesdienst zum Schulanfang 2004/05 Mit dem Regenbogen-Heft Nr. 1 Gott lädt uns alle ein! Ziel: Den Kindern soll bewusst werden, dass sie von Gott so geliebt

Mehr

Zum 40. Todestag von Erich Kästner (1899-1974)

Zum 40. Todestag von Erich Kästner (1899-1974) Offene Akademietagung Leben ist immer lebensgefährlich Zum 40. Todestag von Erich Kästner (1899-1974) 18. bis 19. Oktober 2014 (Sa.-So.) Thomas-Morus-Akademie/Kardinal-Schulte-Haus, Bensberg Einladung

Mehr

PFARRBRIEF. St. Antonius u. St. Placidus Dipperz vom 29. März bis 03. Mai 2015

PFARRBRIEF. St. Antonius u. St. Placidus Dipperz vom 29. März bis 03. Mai 2015 PFARRBRIEF St. Antonius u. St. Placidus Dipperz vom 29. März bis 03. Mai 2015 Wer Orientierung sucht, richtet sich nach dem Leuchtfeuer, das ihm den Weg weist, das eine Einfahrt markiert. Die Passage ins

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Ferienfaltblatt 2015

Ferienfaltblatt 2015 Ferienfaltblatt 2015 Schulferien 2015 in NRW Ostern 30.03. 11.04.15 Sommer 29.06. 11.08.15 Herbst 05.10. 17.10.15 Winter 23.12. 06.01.16 (ohne Gewähr) Osterferien Ferienspiele 30.03. 02.04.15 Städt. Jugendtreff

Mehr

Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt

Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt ArbeitsKreis Asyl der Pfarreien St. Georg und Liebfrauen in Kooperation mit Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt Info-Mappe Kontaktdaten: Elisabeth Löckener, Viktoriastraße 4 A, 46397

Mehr

Für Dich. in Deiner Pfarre Rohrbach an der Gölsen. Die Festmesse beginnt um 8.30, im Anschluss laden wir ein zu einer guten Zeit beim Pfarrfest.

Für Dich. in Deiner Pfarre Rohrbach an der Gölsen. Die Festmesse beginnt um 8.30, im Anschluss laden wir ein zu einer guten Zeit beim Pfarrfest. Pfarramtliche Mitteilung pfarrintern verteilt Für Dich in Deiner Pfarre Rohrbach an der Gölsen 47. Jahrgang, Nr.3/2015 Vom Pfarrfest bis zum Advent 2015 Die Festmesse beginnt um 8.30, im Anschluss laden

Mehr

Informationen für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige

Informationen für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige Newsletter Juli 2015 Informationen für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige Sehr geehrte Leserinnen und Leser, bitte entnehmen Sie die neuesten Informationen für und mit Menschen mit Behinderung

Mehr

Datum und Uhrzeit Mittwoch, 1.7. 10:00-11:00 Mittwoch, 1.7. 19.00

Datum und Uhrzeit Mittwoch, 1.7. 10:00-11:00 Mittwoch, 1.7. 19.00 Juli 2015 Datum und Uhrzeit Mittwoch, 1.7. -11:00 Mittwoch, 1.7. 19.00 Donnerstag, 2.7. Donnerstag, 2.7. 16.30 Donnerstag, 2.7. 18:00 Freitag, 3.7. Sonntag, 5.7. 11:00-18:00 Montag, 6.7. 14:30-15:15 Was

Mehr

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. www.lakegardens.org Spendenkonto: VR-Bank Rhein-Erft eg BLZ 371 612 89 Konto 101 523 1013 22.August 2013 Liebe Freundinnen und Freunde des Mädchencenters in Kalkutta,

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

Taufe. Besinnung und Anmeldung

Taufe. Besinnung und Anmeldung Taufe Besinnung und Anmeldung Liebe Eltern Sie wollen Ihr Kind taufen lassen. Damit treffen Sie eine wichtige Entscheidung: Ihr Kind soll eine Christin/ein Christ werden, ein Glied unserer Pfarrei und

Mehr

Pfarrnachrichten der katholischen Pfarrei St. Johannes Baptist Neheim und Voßwinkel

Pfarrnachrichten der katholischen Pfarrei St. Johannes Baptist Neheim und Voßwinkel 0,20 Wochenblick Pfarrnachrichten der katholischen Pfarrei St. Johannes Baptist Nehe und Voßwinkel St. Johannes St. Isidor St. Urbanus St. Michael St. Elisabeth St. Franziskus Ausgabe 42 / 2015 28. Sonntag

Mehr

Kath. Pfarrei Heilig Geist Limmattalstrasse 146. 8049 Zürich

Kath. Pfarrei Heilig Geist Limmattalstrasse 146. 8049 Zürich 1 Kath. Pfarrei Heilig Geist Limmattalstrasse 146 8049 Zürich Gerda Fäh Krismer Cathrin Hosenfeld HGU-Verantwortliche Mirjam Bayard HGU-Mutter Tel. 044 342 46 30 HGU-Mutter Tel. 044 340 29 51 gerda_faeh@bluewin.ch

Mehr

Liebe Blattnerinnen und Blattner, liebe Einheimische und Auswärtige

Liebe Blattnerinnen und Blattner, liebe Einheimische und Auswärtige Heyd r oi nuch äswaa än Trukkättu Foto? Liebe Blattnerinnen und Blattner, liebe Einheimische und Auswärtige Alle anderen Talgemeinden besitzen eine Familienchronik. Blatten nicht. Das ändert sich jetzt.

Mehr

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Passende Reden für jede Gelegenheit Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Rede des Paten zur Erstkommunion Liebe Sophie, mein liebes Patenkind, heute ist

Mehr

Stadtbezirk Hombruch: Angebote

Stadtbezirk Hombruch: Angebote Stadtbezirk Hombruch: Angebote dieferien für 2013 Stadt Dortmund Jugendamt Einleitung Osterferien Ferien 2013 im Stadtbezirk Hombruch Liebe Eltern, liebe Jugendlichen und Kinder, mit diesem kleinen Heft

Mehr

Mittelfranken BTV-Portal 2015

Mittelfranken BTV-Portal 2015 SV Denkendorf (06063) Hauptstr. 64 /alter Sportplatz, 85095 Denkendorf Neugebauer, Franziska, Dörndorfer Str. 16, 85095 Denkendorf T 08466 1464 Rupprecht, Udo, Krummwiesen 26, 85095 Denkendorf udo@rupprecht-saegetechnik.de

Mehr

Aktuelle Angebote April 2015

Aktuelle Angebote April 2015 Kranke Menschen Mitarbeit in der Bücherei der Kinderklinik Eine Kinderklinik bietet ihren kleinen Patienten einen Bücherwagen, der ihnen altersgerechten Lesestoff ans Bett bringt. Einsatzzeit: 1-2 x pro

Mehr

Inhalt. Anhang Die Segnung 11. Die Taufe ein Sakrament 4. Die Kindertaufe: Mehr als ein Ritual am Anfang 6. Die Taufhandlung: Mehr als nur Worte 7

Inhalt. Anhang Die Segnung 11. Die Taufe ein Sakrament 4. Die Kindertaufe: Mehr als ein Ritual am Anfang 6. Die Taufhandlung: Mehr als nur Worte 7 Die Taufe Inhalt Die Taufe ein Sakrament 4 Die Kindertaufe: Mehr als ein Ritual am Anfang 6 Die Taufhandlung: Mehr als nur Worte 7 Die Taufe Ihres Kindes: Mehr als ein alter Brauch 8 Anhang Die Segnung

Mehr

Akademischer Betriebsorganisator MBA in General Management. Batista Nada Akademischer Betriebsorganisator 19.11.2010. MBA in General Management

Akademischer Betriebsorganisator MBA in General Management. Batista Nada Akademischer Betriebsorganisator 19.11.2010. MBA in General Management Barang Abdul Ghafour Batista Nada 19.11.2010 Berzkovics Günter Bespalowa Anna 11.07.2012 Blieberger Herbert 24.09.2012 Bokon Verena Chwojka Cornelia, Dipl.Päd. 19.11.2010 Eckl Ingrid 02.09.2011 Fromme

Mehr

Offene Hilfen Miesbach. Deine Freizeit

Offene Hilfen Miesbach. Deine Freizeit Offene Hilfen Miesbach Deine Freizeit April bis Juni 2015 Wir machen ein Musik-Theater Wir probieren verschiedene Tänze, Bewegungen und Instrumente aus. Zu fetziger Musik tanzen wir. Daraus machen wir

Mehr

Taufe: Katholische Kirche Flingern/Düsseltal

Taufe: Katholische Kirche Flingern/Düsseltal Katholische Kirche Flingern/Düsseltal 2 3 Geliebt Katholische Kirche in Flingern/Düsseltal In unsrer Pfarrkirche St. Paulus befindet sich im Eingangsbereich das große Taufbecken, zu dem man ein paar Stufen

Mehr

1. bis 31. Mai 2015 Schwerte

1. bis 31. Mai 2015 Schwerte 1. bis 31. Mai 2015 Schwerte Freitag, 1. Mai Montag, 4. Mai 14.30 Uhr Selbsthilfegruppe Arthrose 18 Uhr HSP, Gruppe für Personen mit Hochsensibilität/Hochsensitivität Dienstag, 5. Mai 15.30-17 Uhr Rheuma-Liga,

Mehr

Spaziergang zum Marienbildstock

Spaziergang zum Marienbildstock Maiandacht am Bildstock Nähe Steinbruch (Lang) am Freitag, dem 7. Mai 2004, 18.00 Uhr (bei schlechtem Wetter findet die Maiandacht im Pfarrheim statt) Treffpunkt: Parkplatz Birkenhof Begrüßung : Dieses

Mehr

Hochzeitstage. Geburt. Grüße/Glückwünsche. Geburtstag. Vermählung. Verlobung. Hochzeitstage. Danksagungen. Preisliste

Hochzeitstage. Geburt. Grüße/Glückwünsche. Geburtstag. Vermählung. Verlobung. Hochzeitstage. Danksagungen. Preisliste Preisliste Geburt Danksagungen Verlobung Vermählung Geburtstag Grüße/Glückwünsche Silberhochzeit Silberhochzeit Heute, am Montag, dem 30. Januar 01, feiern unsere lieben Kinder und Eltern Maria und Hermann

Mehr

Freitag, 25. Januar 2008 14.11 Uhr Hegelsberghalle Karnevalistischer Seniorennachmittag

Freitag, 25. Januar 2008 14.11 Uhr Hegelsberghalle Karnevalistischer Seniorennachmittag 8 2 Freitag, 25. Januar 2008 14.11 Uhr Hegelsberghalle Karnevalistischer Seniorennachmittag der Stadt Griesheim für alle Senioren ab 65 Jahren Karten erhältlich beim Sozialamt und im Seniorenbüro der Stadt

Mehr

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern Y V O N N E J O O S T E N Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern 5 Inhalt Vorwort.................................

Mehr

Lied während des gemeinsamen Weges in den Kirchenraum

Lied während des gemeinsamen Weges in den Kirchenraum Lied während des gemeinsamen Weges in den Kirchenraum Als Geschenk Gedanken zu Beginn der Tauffeier Als Geschenk möchten wir dich annehmen, dich, unser Kind. Als Geschenk der Liebe. Als Geschenk des Zutrauens

Mehr

Pfarrblick Merzen #159 2. und 3. Fastensonntag, 16./23. März 2014

Pfarrblick Merzen #159 2. und 3. Fastensonntag, 16./23. März 2014 Kontakt Pfarrbüro Merzen Westerholter Straße 6 49586 Merzen Fon 05466-326 Fax 05466-932080 E-Mail pfarramt_merzen@t-online.de Ansprechpartnerin Annette Kornhage Öffnungszeiten des Pfarrbüros Mo Di Mi Fr

Mehr

sein. Falls Ihre Paten nicht zur Andreasgemeinde Wallenhorst gehören, benötigen sie einen Patenschein, den sie im Pfarramt ihrer Kirchengemeinde

sein. Falls Ihre Paten nicht zur Andreasgemeinde Wallenhorst gehören, benötigen sie einen Patenschein, den sie im Pfarramt ihrer Kirchengemeinde Seite 1 Seite 2 Informationen zur Taufe in der Andreasgemeinde Ein Kind ist unterwegs? Ein Neugeborenes angekommen? Wir beglückwünschen Sie und freuen uns, wenn wir Sie mit der Taufe ihres Kindes ein Wegstück

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Achern Pfarramt Christuskirche

Evangelische Kirchengemeinde Achern Pfarramt Christuskirche Evangelische Kirchengemeinde Achern Pfarramt Christuskirche TAUFBRIEF für Eltern und Paten Liebe Frau Lieber Herr Sie haben Ihr Kind zur Taufe in unserer Gemeinde angemeldet. Wir freuen uns darüber, dass

Mehr

für die Pfarreiengemeinschaft Oberleichtersbach - Schondra vom 20.02. - 01.04.2012

für die Pfarreiengemeinschaft Oberleichtersbach - Schondra vom 20.02. - 01.04.2012 GOTTESDIENSTORDNUNG für die Pfarreiengemeinschaft - vom 20.02. - 01.04.2012 Mittwoch 22.02. ASCHERMITTWOCH - Fast- und Abstinenztag Auflegung des Aschenkreuzes in allen Kirchen mit besonderem Gedenken

Mehr

Termine 2015. www.siedler-schoenau.de. Fischer Überdachungen. Telefon:0621 / 31 11 33 Fax: 0621 / 3 10 43. Fr. 6. Februar 19. 11 Uhr Siedlerfastnacht

Termine 2015. www.siedler-schoenau.de. Fischer Überdachungen. Telefon:0621 / 31 11 33 Fax: 0621 / 3 10 43. Fr. 6. Februar 19. 11 Uhr Siedlerfastnacht www.siedler-schoenau.de Termine 2014 Sa.-So. 13.-14. September ab 10. 00 Uhr Schönauer Kerwe Sa. 20. September ab 10. 00 Uhr Zwickelfest So. 30. November 15. 00 Uhr Kinderbescherung So. 30. November 19.

Mehr

Die MISEREOR-Fastenaktion

Die MISEREOR-Fastenaktion www.misereor.de ~ 2 ~ Die MISEREOR-Fastenaktion Unter dem Leitwort "Neu denken! Veränderung wagen." macht die Fastenaktion 2015 auf die Auswirkungen des sich verändernden Klimas weltweit aufmerksam. Fischerfamilien,

Mehr

Die Organisation (Stand: 12/2011)

Die Organisation (Stand: 12/2011) Die Organisation (Stand: 12/2011) 79 80 Die Organisation Das AMS Österreich ist als Dienstleistungsunternehmen öffentlichen Rechts in eine Bundes-, neun Landes- und 100 Regionalorganisationen gegliedert:

Mehr

Kontaktperson: Heidi Hürlimann Kontaktpersonen: Vivien Siemes und Piera Obrist (Maria Krönung), Daniela Köferli (St. Anton)

Kontaktperson: Heidi Hürlimann Kontaktpersonen: Vivien Siemes und Piera Obrist (Maria Krönung), Daniela Köferli (St. Anton) Im Seelsorgeraum bieten wir von der 1.-9. Klasse Religionsunterricht an. Alle als katholisch gemeldeten Kinder, für die im August 2014 die Schule mit der 1. Klasse startet, werden von uns vor den Sommerferien

Mehr

KRABBELGRUPPEN für Kinder von 0 bis 3 Jahren in Baden-Baden

KRABBELGRUPPEN für Kinder von 0 bis 3 Jahren in Baden-Baden Liebe Eltern - herzlich Willkommen in Baden-Baden! Informieren Sie sich mit dieser Broschüre über erste Schritte zur Kinderbetreuung und damit über Spiel- und Krabbelgruppen und weitere tolle Angebote

Mehr

Programmübersicht, Stand: 04.07.2013

Programmübersicht, Stand: 04.07.2013 Programmübersicht, Stand: 04.07.2013 Freitag, 26.07.2013 bis 16.00 Uhr Individuelle Anreise nach Bozen Hotel Magdalenerhof Rentscher Straße 48 / A Via Rencio 39100 Bozen - Bolzano Tel.: +39 0471 97 82

Mehr