Amadeus Fare Wizard Anleitung Stand:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Amadeus Fare Wizard Anleitung Stand: 07.01.08"

Transkript

1 Amadeus Fare Wizard Stand: Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1Diese Beschreibung Features des Amadeus Fare Wizards Anmeldung Startseite Menu Inhalte Menueleiste Kurzbeschreibung...6 2Internet Booking Engine IBE Abfragemöglichkeiten IBE Standard IBE Einfach IBE Erweitert Fare Data Maske LH Ready to Fly Maske IBE Navigationsleiste Hilfsmodule bei der Abfrage GeoSuche Kalenderfunktion Anzeigemaske der Tarife Tarifanzeige Angebot Buchungsmaske Buchungsabschluss Anzeige-, Verwaltung- und Eingabemöglichkeiten nach getätigter Buchung Refresh Kryptische Darstellung Preisermittelung Ticket bestellen Stornieren Historie Erledigt SSR/OSI/RM FFN/FOID Rules RP- Change Dok-Historie Reiseplan...33 Seite 1 von 48

2 2.5.14Hinzubuchen Check List Einreisedok Seat Map Fluginfos PNR Management PNR einlesen aktuelle Nachrichten Kalkulation SCANS Hilfe Feedback Sprache ändern Logout...50 Seite 2 von 48

3 1 Diese Beschreibung dient ihnen zur Nutzung des Amadeus Fare Wizards in allen Anwendungsmöglichkeiten. Hierbei wird besonders darauf wert gelegt, dass ein enger Bezug zur Praxis gewahrt bleibt. 1.1 Features des Amadeus Fare Wizards Der Amadeus Fare Wizard zeichnet sich durch folgende Besonderheiten aus: Nettotarifdatenbank Zugriff auf ca. 3,5 Mio. Nettotarife Filter- und Sortierfunktionen innerhalb des Preisdisplays Available Fare Prinzip die dargestellten Tarife sind bereits Vakanzgeprüft schnelle Antwortzeiten unter 25 Sekunden umfangreiches Ergebnis bis 100 verfügbare Tarife Merged Fare Display - Darstellung unterschiedlicher Tarifquellen wie IATA, Nego, Corporate Nego, Consolidator Netto und Consolidator Web Fares Buchungsablauf im ersten Schritt auf die nötigsten Details reduziert Buchung von Tarifkombinationen (z.b. zwei Oneways) in einem Schritt Nachträglich Bearbeitung der Buchung, analog einer CRS Buchung durch ein internes Verwaltungssystem 1.2 Anmeldung Anmeldung mit den Ihnen genannten Benutzername und Passwort Seite 3 von 48

4 1.3 Startseite nach der Anmeldung kommen sie erstmals auf die Startseite, die Auswahl der gewünschten Bearbeitungsmaske erfolgt über das Menu. Seite 4 von 48

5 1.4 Menu Die Menuliste ist unterteilt in folgende Abschnitte mit mehren Unterpunkten: Der erste Abschnitt enthält alle Masken, die zur Abfrage und zum Buchen relevant sind. Der zweite Abschnitt ist ein reines Flug - Informationstool Beim dritten Abschnitt handelt es sich um die Verwaltung ihrer getätigten Buchungen sowie die Möglichkeit externe Buchungen mit in das Verwaltungstool mit einzugeben. In den restlichen Abschnitten ist ihr eigener Verwaltungsbereich in dem sie ihre aktuelle Scan-Rate abfragen, Ihre Standardkalkulation einstellen sowie die gewünschte Sprache auswählen können usw.. Seite 5 von 48

6 1.5 Inhalte Menueleiste Kurzbeschreibung IBE Standard Abfragemöglichkeit Standard IBE Einfach Abfragemöglichkeit einfach IBE Erweitert Abfragemöglichkeit erweitert Fare Data Tarifabfrage LH Ready to Fly wöchentlich wechselnde LH Angebote Fluginfos Flugauskunft Stops, Flugzeit PNR Managment Verwaltung aller getätigten Buchungen PNR einlesen in AMADEUS getätigte Buchungen können in das IBE Verwaltungstool PNR Management mit aufgenommen werden Aktuelle Nachrichten Hier werden Sie über Neuigkeiten informiert Margin Manager Einstellungsverwaltung der Margin // Ticketting-Gebühr Scans aktueller Wert zwischen Abfragen und getätigten Buchungen Hilfe Hilfestellung / Feedback Uns interessiert ihre Meinung! Sprache ändern Auswahlmöglichkeit der Sprache Support Logout Seite 6 von 48

7 2 Internet Booking Engine 2.1 IBE Abfragemöglichkeiten IBE Standard Die Experten Maske, ist der so genannte Klassiker. Hier können sie einfach Point to Point Flüge buchen mit verschiedenen Informationskriterien, die die Abfrage auf ihre Wünsche eingrenzt. Die Eingabemöglichkeiten sind wie folgt. Eingabemöglichkeiten: Personen Erwachsene Jugendliche Kinder Studenten Kleinkinder Senioren Tarif Optionen Netto (ALL) NETTO (ETH) NETTO (TOP) NETTO (MIL) Seite 7 von 48

8 IATA/NEGO Corporate Nego (ALL) Webfares Mix Optionen Serviceklasse Fluggesellschaft Allianzen Nur Direktflüge Billigster pro Airline Debug-Modus Netto Preis anzeigen Open Return Weitere Eingrenzung- und Erweiterungsmöglichkeiten in der Abfrage, sind unter anderem der Umkreis in dem eine Abflugs- und Ankunftshafen, abweichend von dem gewünschten Flughafen, gesucht werden kann, Datum Drop und /oder die Calenderfunktion. Zudem besteht die Möglichkeit das Abfragedatum, jeweils auf den Tag vorher oder den Tag nach dem gewünschten Datum in der Abfrage zu erweitern, und den Abflugs- und Ankunftszeitpunkt auf eine bestimmte Zeit einzugrenzen. Seite 8 von 48

9 2.1.2 IBE Einfach bei der IBE Einfach, haben sie eine reduzierte Eingabemöglichkeit, diese sind wie folgt: Eingabemöglichkeiten Personen Erwachsene Jugendliche Kinder Studenten Kleinkinder Senioren Optionen Serviceklasse Fluggesellschaft Netto Preis anzeigen Der Vorteil dieser Abfragemöglichkeit besteht darin, das sie alle möglichen Tarifarten angezeigt bekommen und nicht eine bestimmte Tarifart auswählen müssen. Der Nachteil ist es hat keine weiteren Abfragemöglichkeiten, wie sie in der Standard oder Erweitert IBE vorhanden sind. Seite 9 von 48

10 2.1.3 IBE Erweitert die IBE Erweitert enthält die Option nicht nur Point to Point Flüge abzufragen, sondern, die Abfrage auf bis auf zusätzliche 4 Strecken zu erweitern. Alle weitere Abfragemöglichkeiten sind identisch mit der IBE Standard Eingabemöglichkeiten: Personen Erwachsene Jugendliche Kinder Studenten Kleinkinder Senioren Tarif Optionen Netto (ALL) NETTO (ETH) NETTO (TOP) NETTO (MIL) IATA/NEGO Corporate Nego (ALL) Webfares Mix Optionen Seite 10 von 48

11 Serviceklasse Fluggesellschaft Allianzen Nur Direktflüge Billigster pro Airline Debug-Modus Netto Preis anzeigen Fare Data Maske Die Abfrage über Fare Data dient nur zur Abfrage von Tarifen, bei dieser Abfrage werden keine Buchungsvakanzen geprüft. Antwortmaske nach Fare Data Abfrage Wie bereits erwähnt werden bei der Fare Data Abfrage, nur die anwendbaren Tarife angezeigt aber keine Verfügbarkeit geprüft. Die Verfügbarkeit kann jedoch in einem weiteren Schritt direkt aus der Anzeigemaske angefragt werden siehe Verfügbare Tarife suchen Seite 11 von 48

12 Angezeigt wird der Preis ohne Flughafen Gebühren, die Buchungsklasse für den entsprechenden Tarif, sowie die Bedingungen/Rules LH Ready to Fly Maske Unter Angebote erscheinen die wöchentlich wechselnden LH Ready to Fly Angebote Das Itinerary und die dazugehörigen Drop Down Menue-Punkte sind den wöchentlichen Ready to Fly Angebot angepasst. Drop down Menu: Abflughafen und Ankunftshafen Drop down Menu: der Reisedaten Seite 12 von 48

13 2.1.6 IBE Navigationsleiste Um den Wechsel in die einzelnen IBE Masken zu erleichtern, hilft Ihnen die Navigationsleiste. 2.2 Hilfsmodule bei der Abfrage GeoSuche Zur Nutzung der IBE benötigen sie für die Abfrage den jeweiligen Drei Letter Code des Flughafens. Mit Hilfe der GeoSuche, wird der jeweilige Städtename in den Drei Letter Code decodiert. Dies kann auch in umgekehrte Version genutzt werden, Drei Letter Code in Städtename. Seite 13 von 48

14 2.2.2 Kalenderfunktion Die Kalenderfunktion hilft Ihnen, den jeweiligen Wochentag zum angefragten Datum anzuzeigen. Nach Eingabe aller relevanten Daten kann die Abfrage erfolgen und es erscheint die Anzeigemaske der Tarife wie folgt. Seite 14 von 48

15 2.3 Anzeigemaske der Tarife Tarifanzeige Die Verfügbarkeit und Tarife können nach individuellen Kriterien der buchbaren Tarife sortiert werden. Dieses kann über die Navigationsleiste erfolgen, welche folgende Kriterien zur Auswahl stellt: Erweiterung der anzuzeigenden Tarifen bis auf maximal 30 Tarife auf einer Seite. Sortiermöglichkeit nach folgenden Prioritäten Nach Preis Nach Stops Nach Reisezeit Angebot erstellen Netto Preis anzeigen ( nur Netto Preis anzeigen ) Seite 15 von 48

16 Folgende Daten werden in der Tarifanzeige angezeigt: Durch aufklappen über das Plus können die gesamten Tarife mit der anwendbaren Verbindung angezeigt werden oder die einzelne Verbindung. Airline: Fluggesellschaft Tarif: Tarifarten CUG: Close User Group Stops: Flugunterbrechung Reisezeit: gesamte Reisezeit incl. Stops Angebot Angebot Über Angebot besteht die Auswahl von den angezeigten Buchungsmöglichkeiten und Tarifdarstellungen ein kundenrelevantes Angebot zu erstellen. Seite 16 von 48

17 Sie haben die Möglichkeit von allen angegebenen Airlines sich das Angebot erstellen zu lassen oder von einzelnen, aus der Liste ausgewählten Airlines. Überprüfung der Rules / Buchungsoption des gewählten Fluges Die Auswahl der gewünschten Verbindung und Tarife erfolgt durch anklicken des vorderen Button. Die dazugehörige Bedingung (Rule) kann dementsprechend nachgelesen werden. Seite 17 von 48

18 Nach Buchung des gewählten Tarifes erscheint die Buchungsmaske wie folgt. 2.4 Buchungsmaske Über die Buchungsmaske werden erstmals nur, die Buchung relevanten Daten abgefragt und eingegeben, alle weiteren Optionen wie z.b. Vielfliegerkarte können nachträglich ergänzt werden. Dies hat den Vorteil das zur Erstellung eines Vorgangs/Buchung nur folgende Infos benötigt werden. Passagiername Zahlungsart Versandart Ticketart (Flugticket) Seite 18 von 48

19 Hinweis auf evtl. Doppelbuchung während des Buchungsprozess werden angezeigt. Seite 19 von 48

20 2.4.1 Buchungsabschluss Während des Buchungsvorgangs wird Ihnen der aktueller Status der Buchung angezeigt. Nach Buchungsabschluss erhält jede Buchung eine Vorgangs Nummer zusätzlich zum Filekey. Sie könne direkt über Vorgang anzeigen den soeben gebuchten Flug anzeigen und weitere Eingaben tätigen. Seite 20 von 48

21 Weitere Buchungsergänzungen und Vorgangs-bearbeitungen sind wie folgt. 2.5 Anzeige-, Verwaltung- und Eingabemöglichkeiten nach getätigter Buchung Nach getätigter Buchung, gibt die Option die Buchung weiter zu bearbeiten. Dies kann entweder direkt nach Buchungsabschluss oder zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen aus dem PNR Management erfolgen. Die weiteren Eingaben und Ansichten sind wie folgt: Refresh (Neu laden)/ Cryptic/ Preis ermitteln/ Tickets bestellen/ Stornieren/ Historie/ Erledigt/ SSR,OSI,RM/ FFH,FOID/ Versicherung/ Rules/ RP- Change/ Doc Historie/Reiseplan/ Bestätigung/ Ändern/ Hinzubuchen/ Check List/ Einreisedok. Seite 21 von 48

22 2.5.1 Refresh Alle bereits veränderte oder hinzugefügten Buchungselemente werden in aktualisiert dargestellt Kryptische Darstellung Unter der Kryptischen Darstellung wird der Vorgang als AMADEUS Buchung dargestellt. Seite 22 von 48

23 2.5.3 Preisermittelung Bei der Preisermittlung kann, die Buchung neu kalkuliert werden. Dies hat den Vorteil ein evtl. neues Preisangebot nicht erst über eine Neubuchung zu buchen, sondern in einer bereits bestehenden Buchung den günstigsten Preis in der gebuchten Klasse zu ermitteln. ACHTUNG : Es erfolgt keine automatische Umbuchung in eine andere Klasse, der Preis wird nur in der bestehenden Klasse neu kalkuliert Ticket bestellen Bei der Ticketbestellung muss immer der Expedient genannt werden, das Bemerkungsfeld ist in diesem Fall kein Pflichtfeld. Dieses sollte auch nur bei besonderen Bemerkungen/Wünschen an den Besteller genutzt werden. Achtung: Bei manchen Ticket Lieferanten, die mit einer Ticketing Automation arbeiten kann eine Eingabe im Bemerkungsfeld sogar zu einer Verzögerung führen. Seite 23 von 48

24 2.5.5 Stornieren Ein Ticket das noch nicht bestellt wurde kann ohne weiteres über die IBE storniert werden, da die Ausstellung noch nicht erfolgt ist, somit noch kein Wertdokument in Form eines Flugscheins erstellt wurde. Achtung: Wurde ein Ticket bereits bestellt, wenden sie sich bitte an den entsprechenden Aussteller/Consolidator. Seite 24 von 48

25 2.5.6 Historie Die Historie zeigt, sowohl die AMADEUS - Historie, so wie auch die IBE - Historie auf einen Blick. Seite 25 von 48

26 2.5.7 Erledigt Wurde ein Ticket bereits über das CRS direkt an den Ticketlieferanten geschickt und nicht über die IBE, so steht dieser Vorgang immer noch als offener Vorgang in ihrer Liste. Um eine bessere Übersicht zu behalten können sie diesen auf erledigt setzten, was für das System gleich bedeutend einer Bestellung ist. Seite 26 von 48

27 2.5.8 SSR/OSI/RM a. SSR Zur Bestellung besonderer Kundenwünsche mit vorgegeben Codierung z.b. vegetarisches Essen = VGML Die Bestellung eines besonderen Menüwunsches kann auch über den Knopf Menuewunsch erfolgen. Seite 27 von 48

28 b. OSI Zur Eingabe einer speziellen Airline- Benachrichtigung Seite 28 von 48

29 c. RM Zur Eingabe einer internen Information, die in keinem bestimmten Format einzugeben werden muss. Freitext Seite 29 von 48

30 2.5.9 FFN/FOID Eingabefeld der Vielfliegernummer FFN Eingabefeld der E-Ticket Identifizierung FOID Nach Auswahl der gewählten Identifikation, kann auch hier jederzeit nachträglich eine ID eingegeben werden. Seite 30 von 48

31 Seite 31 von 48

32 Rules Aufrufen der Tarifbedingungen, zum gebuchten Flug RP- Change Wechseln der Buchung auf eine anderer Office - ID Dok-Historie Auflistung aller bereits verschickten Bestätigungen und Reisepläne dokumentiert mit Datum und Uhrzeit. Seite 32 von 48

33 Reiseplan Darstellung des Reiseplans durch Download als PDF Bestätigung Darstellung der Reisebestätigung durch Download als PDF Ändern Änderungsmöglichkeit der Lieferadresse vor Ticketbestellung. Seite 33 von 48

34 Hinzubuchen Über Hinzubuchen gibt es die Möglichkeit zu dem bestehenden PNR eine weitere Buchung hinzuzufügen, um Buchungen die mit einander in Verbindung stehen sollen unter einer Vorgangsnummer zu verwalten. Bei den hinzu buchen kann es sich um eine weitere Person oder eine zusätzliche Strecke z.b. Anschlussflug, ITX usw. handeln. Seite 34 von 48

35 Über PNR Hinzufügen aktiviert man die Funktion, es erscheint der Hinweis im nächsten Schritt mit Verfügbare Tarife suchen gelangt man in die Abfragemaske Alle weiteren Schritte sind identisch einer normalen Buchungen. ACHTUNG: Es handelt sich hierbei um einen weitere Buchung mit einen neuen File Key unter gleicher Vorgangsnummer. Die Person oder die weiteren Strecken werden NICHT in den vorhandenen File Key integriert. Seite 35 von 48

36 Check List Überprüfung des dargestellten Vorgangs Einreisedok. Dient zur Sicherstellung das alle reiserelevanten Daten im PNR enthalten sind, z.b. die Reisepassnummer bei der Einreise in die USA. Die eingegeben Daten werden in den PNR gespeichert oder bereits eingegeben Daten im PNR in die Einreisedokumentverwaltung rückübertragen. Seite 36 von 48

37 Seat Map Anforderung von Sitzplätzen Antwort bei Sitzplatz Anfrage Seite 37 von 48

38 Seite 38 von 48

39 2.6 Fluginfos Durch Eingabe der Streckenführung, des Datums, der Fluggesellschaft und der Flugnummer erhalten sie die entsprechenden Fluginformationen, diese Eingabe entspricht der DO Abfrage in AMADEUS Seite 39 von 48

40 Die Fluginfo können auch direkt aus der Buchungsverwaltung, durch aufrufen der Buchung und mit klick auf die Flugnummer angezeigt werden. Seite 40 von 48

41 2.7 PNR Management Alle bereits getätigten Buchungen werden im PNR Management gespeichert. Die Suchkriterien sind: File Key, Nachname und Vorname. Benötigen Sie eine Übersicht der noch nicht bestellt und somit auch noch nicht ausgestellten Tickets, so können sie mit Hilfe des Filters diese selektieren. Diese Funktion gibt Ihnen die Hilfestellung keine Ticketting - Fristen zu versäumen oder den Kunden auf seine Buchung aufmerksam zu machen. Seite 41 von 48

42 Anzeige der gefunden Vorgänge bzw. Vorgang Mit einem Klick auf Suche wird der gewünschte Vorgang angezeigt Seite 42 von 48

43 2.8 PNR einlesen Um im CRS Amadeus getätigte Buchungen in der IBE zu verwalten, können sie diese über PNR einlesen in das Management mit auf nehmen. 2.9 aktuelle Nachrichten Aktuelle Nachtrichten soll sie über Änderungen und / oder Neuerungen innerhalb der Buchungsmaschine, sowie im Tarifsystem informieren. Seite 43 von 48

44 2.10 Kalkulation Der Margin Manager dient zur Einstellung ihrer individuell Ticketing - Gebühren/Marge. Die flexible Einstellung ermöglicht Ihnen alle Arten der Berechnung vorzunehmen. Sie erreichen den Margin Manager durch einen Klick auf Kalkulation. Grundlegendes: Hier haben sie die Option die allgemeine Struktur der Gebühren festzulegen z.b. ob das Entgelt pro Buchung oder pro Vorgang erhoben wird. Vermittlungsentgelt: Ob es sich dabei um einen Innerdeutschen - IATA Tarif handelt oder ein Europaweite Seite 44 von 48

45 Webfare können sie verschiedene Gebühren/Entgelte erheben. Zusätzlich können sie innerhalb der einzelnen Abschnitte durch Erweiterung mit dem Plus die Aufschläge anhand der Höhe des Flugpreises festlegen und dadurch eine größere Aufteilung der Gebühren erreichen. Seite 45 von 48

46 Zusätzliches Entgelt Darüber hinaus können die Gebühren der verschiedenen Versandarten eingestellt werden SCANS Übersicht der Look to Book Rate, bei einem Verhältnis von 35 Abfragen zu 1 Buchung bekommen sie einen Warnhinweis, bei 50:1 wird die IBE kurzfristig gesperrt Anhand der Scan Rate erkenne sie das Verhältnis der bereits angefragten Segmente und der Anzahl der Buchung. Achtung: Die Look to Book Rate sollte immer in einem ausgeglichen Verhältnis stehen, sonst entstehen Kosten. Seite 46 von 48

47 2.12 Hilfe Hilfestellung über die Kurzanleitung und Hinterlegungsinformationen 2.13 Feedback Ihre Meinung interessiert uns. Bitte nutzen sie zu jederzeit die Feedback Option. Jeder Verbesserungsvorschlag wird von uns gerne angenommen, sowie auch eine positive Kritik. Seite 47 von 48

48 2.14 Sprache ändern Auswahl der jeweiligen Sprache in der IBE 2.15 Logout Seite 48 von 48

Release Note. Release: 3.44 Agent. Inhalt

Release Note. Release: 3.44 Agent. Inhalt Release Note Inhalt ALLGEMEINES... 2 I. Darstellung von Zusatzdaten auf dem Reiseplan... 2 II. Deaktivierung der Autovervollständigung der Login Daten im Browser... 3 III. Kennwortwechsel mit erneuter

Mehr

Dokumentation. Buchungsanleitung MySabre+merlin

Dokumentation. Buchungsanleitung MySabre+merlin Buchungsanleitung MySabre+merlin Stand: 12. März 2009 Inhalt 1 Vorbemerkungen...4 2 Einbuchung...5 2.1 SMILE Tarif...5 2.1.1 Buchung des SMILE Tarifs...5 2.1.2 Flugumbuchung im SMILE Tarif...10 2.2 FLEX

Mehr

Release Note: 2015.02 Agent

Release Note: 2015.02 Agent Inhalt ALLGEMEIN...2 I. Abschaltung Verschlüsselungsverfahren SSLv3... 2 II. Filterfunktion für Dropdownboxen... 3 III. Genehmigungsmails ohne Kalenderanhang... 4 IV. Anzeige Anrede... 5 FLUG...6 I. Hinzubuchen

Mehr

Onlinebuchungssystem

Onlinebuchungssystem Onlinebuchungssystem Inhaltsverzeichnis 1. Zugang zur Online Buchungsmaschine... 1 2. LogIn... 1 3. Die Start Menü Seite ( Personal Portal )... 1 4. Benutzerprofil überprüfen... 2 5. Ihr Passwort ändern...

Mehr

Amadeus Fax and Email Plus

Amadeus Fax and Email Plus Amadeus Austria Marketing GmbH Tel.: +43 (0) 88 90-52 Fax: +43 (0) 88 90-9 E-Mail: vertrieb.at@amadeus.com at.amadeus.com Amadeus Fax and Email Plus Kurzanleitung Version 2.0 16.06.2014 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Quick Guide. zur Nutzung des Online Buchungssystems. Enterprise Online - Cytric. für Geschäftsreisen. Stand Dezember 2009

Quick Guide. zur Nutzung des Online Buchungssystems. Enterprise Online - Cytric. für Geschäftsreisen. Stand Dezember 2009 Quick Guide zur Nutzung des Online Buchungssystems Enterprise Online - Cytric für Geschäftsreisen Stand Dezember 2009 Anmeldung Startseite Rufen Sie Ihr Buchungssystem unter dem Ihnen bekannten Link auf

Mehr

FLIGHT ONLINE ein Reservationssystem für alle Tarife

FLIGHT ONLINE ein Reservationssystem für alle Tarife FLIGHT ONLINE ein Reservationssystem für alle Tarife Sämtliche Flugtarife, IATA, Graumarkt, GIT, Charter und Low Cost Carrier können in einem Schritt gesucht, angezeigt und gebucht werden BESCHREIBUNG

Mehr

Online-Reisemittelbestellung zum 3. ordentlichen Bundeskongress der ver.di

Online-Reisemittelbestellung zum 3. ordentlichen Bundeskongress der ver.di Online-Reisemittelbestellung zum 3. ordentlichen Bundeskongress der ver.di 1. Anmeldung im System Das Passwort für die erstmalige Benutzung wird an Ihre E-Mail-Adresse versendet, sofern Ihre E-Mail-Anschrift

Mehr

Verwendung der Support Webseite

Verwendung der Support Webseite amasol Dokumentation Verwendung der Support Webseite Autor: Michael Bauer, amasol AG Datum: 19.03.2015 Version: 3.2 amasol AG Campus Neue Balan Claudius-Keller-Straße 3 B 81669 München Telefon: +49 (0)89

Mehr

Einchecken mit dem Online Check-in. Einchecken mit dem Online Check-in

Einchecken mit dem Online Check-in. Einchecken mit dem Online Check-in Ob zuhause oder am Arbeitsplatz überall dort, wo Ihnen Internet zur Verfügung steht, können Sie mit dem Lufthansa Online Check-in für Ihren Flug einchecken. Ganz einfach und flexibel, alleine oder mit

Mehr

Bediener-Handbuch Spediteur / Trucker LUG airss

Bediener-Handbuch Spediteur / Trucker LUG airss Bediener-Handbuch Spediteur / Trucker LUG airss Inhaltsverzeichnis 1. Login 1 2. Slotkalender 2 3. Slotbuchung 3 4. Gebuchten Slot verschieben oder bearbeiten 4 5. Stammdaten zu Fahrzeugen und Fahrern

Mehr

Handbuch für das Cimatron Helpdesk. Cimatron Helpdesk

Handbuch für das Cimatron Helpdesk. Cimatron Helpdesk Handbuch für das Cimatron Helpdesk Cimatron Helpdesk Inhaltsverzeichnis 1 Wichtige Hinweise... 1 2 Das Cimatron Helpdesk... 2 2.1 Login... 2 2.2 Startseite... 2 2.3 Navigationsleiste... 3 2.4 Erzeuge Ticket...

Mehr

itacom GmbH 04758 Oschatz Bahnhofstraße 6 IT and Communication Attachment Filter 2.0.doc Datasheet Seite 1 von 13 Datenblatt AttachmentFilter 2.

itacom GmbH 04758 Oschatz Bahnhofstraße 6 IT and Communication Attachment Filter 2.0.doc Datasheet Seite 1 von 13 Datenblatt AttachmentFilter 2. IT and Communication Attachment Filter 2.0.doc Datasheet Seite 1 von 13 Datenblatt AttachmentFilter 2.0 Programmname: AttachmentFilter 2.0 Programmbeschreibung: Der Attachment Filter prüft Email Anhänge

Mehr

Rail&Fly E-Ticketing. Information für IATA-Agenturen. Rail&Fly E-Ticketing. (Stand: 01. Juli 2008)

Rail&Fly E-Ticketing. Information für IATA-Agenturen. Rail&Fly E-Ticketing. (Stand: 01. Juli 2008) Rail&Fly E-Ticketing Information für IATA-Agenturen Rail&Fly E-Ticketing (Stand: 01. Juli 2008) Index 1 Vorwort 3 2 Buchen von Rail&Fly-Segmenten... 3 3 Reisedokumente für Rail&Fly-Kunden 3 4 Zeitliche

Mehr

Erfassen von Service-Meldungen über das Web-Interface auf www.peras.de

Erfassen von Service-Meldungen über das Web-Interface auf www.peras.de Erfassen von Service-Meldungen über das Web-Interface auf www.peras.de Web Self Service Erfassen von Service-Meldungen Version 3.1 Seite 2 von 12 Anwenderdokumentation Version 3.1 Stand September 2011

Mehr

E-Shop Benutzeranleitung Mit dieser Anleitung lernen Sie in wenigen Minuten den neuen Rekag E-Shop zu benutzen.

E-Shop Benutzeranleitung Mit dieser Anleitung lernen Sie in wenigen Minuten den neuen Rekag E-Shop zu benutzen. E-Shop Benutzeranleitung Mit dieser Anleitung lernen Sie in wenigen Minuten den neuen Rekag E-Shop zu benutzen. 1. Wie komme ich zum E-Shop Gehen sie ins Internet auf unsere Homepage www.rekag.ch und rufen

Mehr

Optimieren Sie Ihren Web-Auftritt

Optimieren Sie Ihren Web-Auftritt Optimieren Sie Ihren Web-Auftritt.mit der flexibelsten und leistungsfähigsten Internet Flug-Buchungsmaschine im Schweizer Markt Die moderne Flug-Buchungsmaschine FLIGHT ONLINE lockt nicht nur Buchende

Mehr

Hinweise zur Benutzung des CRM-Systems FIGO für PharmaK. Link zum System: https://ssl-account.com/base.mubsolutions.com/index.php

Hinweise zur Benutzung des CRM-Systems FIGO für PharmaK. Link zum System: https://ssl-account.com/base.mubsolutions.com/index.php Hinweise zur Benutzung des CRM-Systems FIGO für PharmaK Link zum System: https://ssl-account.com/base.mubsolutions.com/index.php 1) Login 2) Übersicht 3) Ärzte 4) Aktivitäten 5) Besuchsfrequenz 6) Praxisbeispiel

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG MDT-Online-System. Bedienungsanleitung zum MDT-Online-System für Agenturen

BEDIENUNGSANLEITUNG MDT-Online-System. Bedienungsanleitung zum MDT-Online-System für Agenturen Bedienungsanleitung zum für Agenturen 1 Inhalt 1 Anmeldemaske... 3 2 Benutzer... 4 2.1 Benutzergruppen... 4 2.2 Übersichtsliste... 4 2.3 Detailansicht Benutzer... 4 2.4 Bearbeitung Benutzer... 5 3 Agentur...

Mehr

Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung

Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung Perinorm Online wurde im Dezember 2013 auf eine wöchentliche Aktualisierung umgestellt. Ab April 2014 können auch

Mehr

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops Auf den folgenden Seiten wird beschrieben, wie Sie den Online-Shop bedienen können! Für den Anfang ist es wichtig, Gruppen anzulegen.

Mehr

AGILIA CONTACT. Ordertaking. Benutzer- Dokumentation

AGILIA CONTACT. Ordertaking. Benutzer- Dokumentation AGILIA Benutzer- Dokumentation CONTACT 03.11.2005 Vorwort Vielen Dank für das Vertrauen, das Sie uns mit dem Erwerb von AGILIA entgegengebracht haben. Dieses Benutzerhandbuch ermöglicht Ihnen, die wichtigsten

Mehr

2. Unter dem Menüpunkt Registrieren, einloggen, reservieren, buchen können Sie sich unter Anmelden einloggen, wenn Sie schon einen Account besitzen.

2. Unter dem Menüpunkt Registrieren, einloggen, reservieren, buchen können Sie sich unter Anmelden einloggen, wenn Sie schon einen Account besitzen. Jugendamt Ferienprogramme der Stadt Nürnberg Online-Anmeldung Schritt für Schritt 1. Öffnen von www.ferien.nuernberg.de 2. Unter dem Menüpunkt Registrieren, einloggen, reservieren, buchen können Sie sich

Mehr

Release Note: 2014.8 Agent

Release Note: 2014.8 Agent Inhalt ALLGEMEIN...2 I. Automatische Übernahme administrativer Einstellungen... 2 II. Editierbarkeit des Formulars für gefährdete Ziele... 4 FLUG...5 I. Air Berlin Direktschnittstelle... 5 BAHN...6 I.

Mehr

Neu bei AERHOTELS. AERHOTELS hat weiterentwickelt.

Neu bei AERHOTELS. AERHOTELS hat weiterentwickelt. AERHOTELS hat weiterentwickelt. Neu bei AERHOTELS 1. Kreditkartenzahlung jetzt online möglich die Belastung der CC erfolgt sofort nach Buchungsabschluss das CC-Transaktionsentgelt wird der CC belastet

Mehr

Handbuch - Onlinebuchung Neues Online- und Mobile- Ticket ÖBB-BUSINESSCARD

Handbuch - Onlinebuchung Neues Online- und Mobile- Ticket ÖBB-BUSINESSCARD Handbuch - Onlinebuchung Neues Online- und Mobile- Ticket ÖBB-BUSINESSCARD Inhaltsverzeichnis: 1 Was möchten Sie buchen?... 5 2 Wohin soll es gehen?... 6 3 Wer fährt?... 7 4 Buchung ohne Anmeldung:...

Mehr

NTT DATA Helpdesk Benutzerhandbuch

NTT DATA Helpdesk Benutzerhandbuch NTT DATA Helpdesk Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis 1 Login... 2 2 Helpdesk... 3 2.1 Homepage... 3 2.1.1 Ticketauswahl... 4 2.1.2 Tabellenvoreinstellungen... 4 2.1.3 Berichte, Auswahl der Einträge in

Mehr

DEJORIS iphone-app Anleitung

DEJORIS iphone-app Anleitung DEJORIS iphone-app Anleitung Stand: März 2014 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 1.1 Voraussetzungen... 3 1.2. Funktionen von allgemeinen Schaltflächen und Symbolen... 4 2. Arbeiten mit der DEJORIS-App...

Mehr

Anleitung zur Jobsuche auf Jobagent

Anleitung zur Jobsuche auf Jobagent Anleitung zur Jobsuche auf Jobagent Inhalt Jobsuche Anleitung und Beispiele... 2 Registrierung bei Jobagent... 3 Anmeldung bei Jobagent... 5 Gutschein Code hinzufügen... 6 Suche nach offenen Arbeitsstellen...

Mehr

VR-NetWorld-Software 4.4 (und folgende Versionen)

VR-NetWorld-Software 4.4 (und folgende Versionen) VR-NetWorld-Software 4.4 (und folgende Versionen) Mit der folgenden Anleitung erhalten Sie eine Beschreibung der wesentlichen SEPA-Funktionen in der VR-NetWorld Software. Insbesondere wird auf die Voraussetzungen

Mehr

Das Imbiss Shopsystem

Das Imbiss Shopsystem Das Imbiss Shopsystem Für wen ist dieses Shopsystem geeignet? Für jeden Imbiss/ Pizzeria/ jedes Restaurant mit Lieferservice. Ermöglichen Sie durch dieses Shopsystem ihren Kunden eine einfache und bequeme

Mehr

Creditreform Wirtschaftsinformationen über Internet

Creditreform Wirtschaftsinformationen über Internet Gehen Sie auf die Website www.creditreform-bonn.de und klicken Sie recht oben auf den grünen Login-Button und wählen CrefoDirect aus. Sie gelangen anschließend auf die Anmeldeseite zur Firmendatenbank.

Mehr

TSA - Secure Flight Final Rule

TSA - Secure Flight Final Rule TSA - Secure Flight Final Rule Fragen und Antworten Stand: Juli 2010 Version 1 We fly for your smile. Inhalt TSA Secure Flight Programm...2 Was bedeutet Secure Flight für den Flugreisenden?...2 Welche

Mehr

Wirtschaftsinformationen per Internet Anleitung

Wirtschaftsinformationen per Internet Anleitung Anleitung Rufen Sie die Website auf und klicken Sie in der rechts oben bei dem Login-Button auf CrefoDirect. Nach dem Aufruf der Seite werden Sie aufgefordert, die Zugangsdaten einzugeben. Wenn Sie als

Mehr

Benutzerhandbuch. SMR Risikomonitor

Benutzerhandbuch. SMR Risikomonitor Benutzerhandbuch SMR Risikomonitor SMR Strategische Management und Risikoberatungs GmbH Chilehaus B Fischertwiete 1 20095 Hamburg Kontakt: Christian Els und Kathrin Schmielewski Tel. 040 328101 0 info@smr-gmbh.de

Mehr

Dokumentation Softwareprojekt AlumniDatenbank

Dokumentation Softwareprojekt AlumniDatenbank Dokumentation Softwareprojekt AlumniDatenbank an der Hochschule Anhalt (FH) Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachbereich Informatik 13. Februar 2007 Betreuer (HS Anhalt): Prof. Dr. Detlef Klöditz

Mehr

Internet for Guests. Interfaces. 1.0.0 Deutsch. Interfaces Seite 1/14

Internet for Guests. Interfaces. 1.0.0 Deutsch. Interfaces Seite 1/14 Internet for Guests Interfaces 1.0.0 Deutsch Interfaces Seite 1/14 Inhalt 1. PMS... 3 1.1 Hinweise... 3 1.2 Konfiguration... 4 1.2.1 VIP/Mitgliedschaft: VIP Gast kostenloser Betrieb... 5 1.2.2 VIP/Mitgliedschaft:

Mehr

µoffice V2.5 Benutzerhandbuch Usersicht

µoffice V2.5 Benutzerhandbuch Usersicht Vorwort µoffice bietet die perfekte online Zeiterfassung und webbasiertes Projektmanagement inklusive Mitarbeiter- und Kundenverwaltung. Die tägliche Arbeitszeit unkompliziert und projektbezogen zu dokumentieren,

Mehr

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach 1. elektronisches Postfach 1.1. Prüfung ob das Postfach bereits für Sie bereit steht. 1.2. Postfach aktivieren 1.3. Neue Mitteilungen/Nachrichten von

Mehr

OHAUS Partner Shop. Kurzanleitung. www.ohaus.com

OHAUS Partner Shop. Kurzanleitung. www.ohaus.com OHAUS Partner Shop Kurzanleitung Kurzanleitung Willkommen im OHAUS Partner Shop! Unser neuer Partner Shop bietet verbesserte Einkaufsmöglichkeiten für Ihren OnLine-Einkauf bei OHAUS. Hier finden Sie alles

Mehr

Anleitung für den tisoware webclient in der Version 9.5a

Anleitung für den tisoware webclient in der Version 9.5a Anleitung für den tisoware webclient in der Version 9.5a Die monatliche Zeiterfassung Inhaltsverzeichnis Wie wird die Webseite aufgerufen?... 2 Die Login-Maske... 3 Die Startseite... 4 Die Erfassungsmappe...

Mehr

Linienflüge in. Version 1.4

Linienflüge in. Version 1.4 Linienflüge in Version 1.4 September 2013 Index 1. Einführung...4 1.1 Ihre Vorteile auf einen Blick...4 2. Voraussetzungen...4 3. Linienflugangebote...5 4. Buchungsanfrage / Vakanzfenster... 6-7 5. Buchungsmaske...

Mehr

LEITFADEN INTERNET-EINBUCHUNGSSYSTEM

LEITFADEN INTERNET-EINBUCHUNGSSYSTEM LEITFADEN INTERNET-EINBUCHUNGSSYSTEM Im Internet-Einbuchungssystem (IEBS) können Sie mautpflichtige Strecken buchen und stornieren. Sie gelangen auf die Seiten des IEBS über die Toll Collect-Internetseite

Mehr

Anleitung Service App

Anleitung Service App Anleitung Service App 1. Allgemeine Funktionen Service Hauptmenü: o Erstellung einer Service-Meldung o Kurzanleitung zur Erstellung einer Service- Meldung o Link zur EMCO-TEST Homepage Meine Maschinen:

Mehr

Online Registrierung über. Kurzanleitung

Online Registrierung über. Kurzanleitung Online Registrierung über Kurzanleitung 1. Schritt - Registrierung Gehen Sie auf der Internetseite www.aad.to auf Anmeldung (Sie werden dann auf m-anage weitergeleitet) ODER gehen Sie direkt auf die Internetseite

Mehr

LADV Schnellstart Online Meldungen

LADV Schnellstart Online Meldungen Schritt 1: Benutzerkonto anlegen (registrieren): Vor der ersten Meldung müssen Sie sich unter http://ladv.de registrieren. Dazu klicken Sie Links im Menü auf Login. Dort kann unter Benutzerkonto anlegen

Mehr

Buchungsanleitung dynamic. Tagesbestpreise für Bahn & Hotel Flug & Hotel Hotel only

Buchungsanleitung dynamic. Tagesbestpreise für Bahn & Hotel Flug & Hotel Hotel only Buchungsanleitung dynamic Tagesbestpreise für Bahn & Hotel Flug & Hotel Hotel only Login Einstieg via TOUR ONLINE erfolgt über die bestehende Eingangszeile Einstieg via CETS erfolgt über den Menüpunkt

Mehr

TOUR ONLINE BASIS KURS

TOUR ONLINE BASIS KURS MANUAL 1 TOUR ONLINE... 3 1.1 WAS IST TOUR ONLINE?... 3 1.2 WELCHE ARTEN VON LEISTUNGEN KÖNNEN ÜBER TOUR ONLINE GEBUCHT WERDEN?... 3 2 EINSTIEG INS TOUR ONLINE... 4 2.1 VENDOR NEWS... 4 2.2 VENDOR SERVICES...

Mehr

TraviAustria Akademie LIMITED DROP THROUGH

TraviAustria Akademie LIMITED DROP THROUGH TraviAustria Akademie LIMITED DROP THROUGH - 1 - LIMITED DROP THROUGH Limited Drop Through ist die Möglichkeit, Ihre Gruppenbuchungen direkt im Austrian Airlines Reservierungssystem zu bearbeiten. Dort

Mehr

Inhalt Einleitung 2 Anmeldung 3 Oberfläche und Bedienung Bearbeitungsablauf 12

Inhalt Einleitung 2 Anmeldung 3 Oberfläche und Bedienung Bearbeitungsablauf 12 Inhalt Einleitung 2 Anmeldung 3 Neues Konto anmelden 3 Passwort vergessen? 4 Oberfläche und Bedienung 5 Projektbereiche 5 Startseite 6 Übersicht 6 Probleme anzeigen 7 Probleme eingeben 10 Änderungsprotokoll

Mehr

Aufruf der Buchungssystems über die Homepage des TC-Bamberg

Aufruf der Buchungssystems über die Homepage des TC-Bamberg Aufruf der Buchungssystems über die Homepage des TC-Bamberg Das Online-Buchungssystem erreichen Sie einfach über die Homepage des TC-Bamberg (www.tennis-club-bamberg.de).über den Link (siehe Bild 1) gelangen

Mehr

SbX-Admin Schritt für Schritt durch s SbX-Portal

SbX-Admin Schritt für Schritt durch s SbX-Portal SbX-Admin Schritt für Schritt durch s SbX-Portal Übersicht 1. Was ein SbX-Admin tun muss: Ihre Eintrittskarte: das SbX-Admin-Ticket S. 2 So sieht das SbX-Admin-Ticket aus S. 2 Schritt 1: Ins SbX-Portal

Mehr

PROTEL WBE 3.0 PRODUKTINFORMATION. protel Web Booking Engine. protel hotelsoftware GmbH

PROTEL WBE 3.0 PRODUKTINFORMATION. protel Web Booking Engine. protel hotelsoftware GmbH protel Web Booking Engine PRODUKTINFORMATION protel hotelsoftware GmbH protel hotelsoftware GmbH 2008 protel Dokumentation - Produktinformation 1.1 (04/2008) Das Online-Reservierungssystem von protel Kostenfreie

Mehr

Zeiterfassung mit Aeonos. Bedienungsanleitung für die App

Zeiterfassung mit Aeonos. Bedienungsanleitung für die App Zeiterfassung mit Bedienungsanleitung für die App Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Installationsanleitung (für alle Versionen)... 3 Vorbereitung... 3 Installation mit Hilfe des Internet-Browsers... 4

Mehr

Jahresabschluss- rechnung und Rückstände

Jahresabschluss- rechnung und Rückstände ACS Data Systems AG Jahresabschluss- rechnung und Rückstände (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen ACS Data Systems AG Bozen / Brixen / Trient Tel +39 0472 27 27 27 obu@acs.it 2 Inhaltsverzeichnis

Mehr

F, C oder Y- Class? Travelport Roadshow Juni 2015

F, C oder Y- Class? Travelport Roadshow Juni 2015 F, C oder Y- Class? Travelport Roadshow Juni 2015 Präsentatoren Dieter Rumpel - Country Manager Beat Rosser - Account Management Ueli Eichelberger - Account Management Alessandro Calo - New Business Kontakt

Mehr

Öffnen Sie den Fun Pass unter Access Your Booking Now weiter mit View Details und dann mit Check-In

Öffnen Sie den Fun Pass unter Access Your Booking Now weiter mit View Details und dann mit Check-In Öffnen Sie den Fun Pass unter Access Your Booking Now weiter mit View Details und dann mit Check-In Booking Number: Geben Sie hier Ihren persönlichen, sechsstelligen Carnival- Buchungscode ein (z.b. 5T6S35)

Mehr

Webshop Quick Guide Stand: September 2014

Webshop Quick Guide Stand: September 2014 Webshop Quick Guide Stand: September 2014 1 Inhaltsverzeichnis 1 Inhaltsverzeichnis... 2 2 Benutzeroberfläche... 3 2.1 Allgemeines... 3 2.1.1 Über den Hauptnavigationspunkt Produkte & Leistungen... 3 2.1.2

Mehr

Erläuterungen zur Zeiterfassung

Erläuterungen zur Zeiterfassung Erläuterungen zur Zeiterfassung Die neue Zeiterfassungssoftware bietet Ihnen die Möglichkeit, sich vom eigenen Arbeitsplatz aus die Resultatsliste per Internetbrowser anzeigen zu lassen und eigenhändig

Mehr

Handbuch zum Online-Bestellsystem von ABUS Pfaffenhain

Handbuch zum Online-Bestellsystem von ABUS Pfaffenhain 1 Handbuch zum Online-Bestellsystem von ABUS Pfaffenhain 1 Einführung... 3 1.1 Kompatible Kartenlesegeräte... 3 1.2 Bestellung eines Kartenlesegerätes... 3 2 Registrierung... 5 2.1 Voraussetzungen... 5

Mehr

Talente Tauschkreis Wien. CYCLOS - Detaillierte Anleitung zum Einstieg in das Buchungssystem

Talente Tauschkreis Wien. CYCLOS - Detaillierte Anleitung zum Einstieg in das Buchungssystem Talente Tauschkreis Wien CYCLOS - Detaillierte Anleitung zum Einstieg in das Buchungssystem Erstellt für die Mitglieder des Talente Tauschkreis Wien 1010 Wien Johannesgasse 16/1 www.talentetauschkreis.at

Mehr

tentoinfinity Apps 1.0 EINFÜHRUNG

tentoinfinity Apps 1.0 EINFÜHRUNG tentoinfinity Apps Una Hilfe Inhalt Copyright 2013-2015 von tentoinfinity Apps. Alle Rechte vorbehalten. Inhalt der online-hilfe wurde zuletzt aktualisiert am August 6, 2015. Zusätzlicher Support Ressourcen

Mehr

Galileo RailMaster Kurzanleitung DB Online-Ticket

Galileo RailMaster Kurzanleitung DB Online-Ticket Galileo RailMaster Kurzanleitung DB Online-Ticket Version 3.0 / 01.10.2010 Aktualisierte Version Änderungen in Blau! Bahnbuchungen so einfach und effizient wie noch nie! Galileo Deutschland GmbH. All rights

Mehr

DynaPack ONLINE II die perfekte Zauberformel für das Internet

DynaPack ONLINE II die perfekte Zauberformel für das Internet DynaPack ONLINE II die perfekte Zauberformel für das Internet Städtereisen nach Mass mit Flug, Zug, Hotel und Extraleistungen werden von unserem Programm dynamisch zusammengestellt, berechnet und gebucht

Mehr

Verwaltung der Projekte

Verwaltung der Projekte ACS Data Systems AG Verwaltung der Projekte (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen ACS Data Systems AG Bozen / Brixen / Trient Tel +39 0472 27 27 27 obu@acs.it 2 Inhaltsverzeichnis 1. PROJEKTVERWALTUNG...

Mehr

Stubbe-CS. Kurssystem. Günter Stubbe. Datum: 19. August 2013

Stubbe-CS. Kurssystem. Günter Stubbe. Datum: 19. August 2013 Kurssystem Günter Stubbe Datum: 19. August 2013 Aktualisiert: 6. September 2013 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 5 2 Benutzer 7 2.1 Registrierung............................. 7 2.2 Login..................................

Mehr

Wirtschaftsinformationen per Internet Kurzanleitung

Wirtschaftsinformationen per Internet Kurzanleitung Wirtschaftsinformationen per Internet Kurzanleitung Creditreform Augsburg Frühschulz & Wipperling KG Beethovenstr. 4 86150 Augsburg Tel.: 0821 / 32906-33 Fax: 0821 / 32906-80 E-Mail: vertrieb@augsburg.creditreform.de

Mehr

Online Store. https://ecom.meiller.com. Version 1.0 B. Online_Store.doc Seite 1. Version 1 / Stand vom 29.06.04

Online Store. https://ecom.meiller.com. Version 1.0 B. Online_Store.doc Seite 1. Version 1 / Stand vom 29.06.04 Online Store https://ecom.meiller.com Version 1.0 B Online_Store.doc Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1 Dokumenthistorie und Verbindlichkeit... 3 1.1 Identifizierung... 3 1.2 Verantwortlichkeiten... 3 1.3 Änderungshistorie...

Mehr

1. Allgemeines zu MensaMax

1. Allgemeines zu MensaMax Kurzhandbuch MensaMax 1 1. Allgemeines zu MensaMax 1.1 Was ist MensaMax? MensaMax ist eine Software zur Verwaltung rund um das Schulessen. Alle an der Verpflegung beteiligten Personen können über eine

Mehr

Anleitung RÄUME BUCHEN MIT OUTLOOK FÜR VERWALTUNGSANGESTELLTE

Anleitung RÄUME BUCHEN MIT OUTLOOK FÜR VERWALTUNGSANGESTELLTE Anleitung RÄUME BUCHEN MIT OUTLOOK FÜR VERWALTUNGSANGESTELLTE Dezernat 6 Abteilung 4 Stand: 14.Oktober 2014 Inhalt 1. Einleitung 3 2. Räume & gemeinsame Termine finden 3 3. Rüstzeit 8 4. FAQ: Oft gestellte

Mehr

Supportsystem Kurzanleitung

Supportsystem Kurzanleitung Supportsystem Kurzanleitung Wir stellen Ihnen in diesem Dokument unser Supportsystem vor. Erfahren Sie auf den nächsten Seiten alles über die Bedienung, Funktionsweisen und Möglichkeiten des Systems. Mit

Mehr

TripPage Modul BistroPortal1. Kurzanleitung

TripPage Modul BistroPortal1. Kurzanleitung TripPage Modul BistroPortal1 Kurzanleitung Stand April 2013 Inhaltsverzeichnis TripPage eine Übersicht... 3 Das Layout... 3 Kontaktdaten & Impressum... 4 TripPage Generierung... 4 Hotelbewertungen & TripPage...

Mehr

APCS. Internetanwendung. Finanzclearing und Risk Management Handbuch für Marktteilnehmer

APCS. Internetanwendung. Finanzclearing und Risk Management Handbuch für Marktteilnehmer APCS Internetanwendung Finanzclearing und Risk Management Handbuch für Marktteilnehmer März 2010 Inhalt 1 Überblick 3 2 Einstieg 4 3 Anzeige Übersicht Rechnungen 5 4 Detailanzeige Rechnungen 6 5 Mengeninformation

Mehr

HTL-Website. TYPO3- Skriptum II. Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig. Qualitätsmanagement

HTL-Website. TYPO3- Skriptum II. Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig. Qualitätsmanagement HTL-Website TYPO3- Skriptum II Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig Qualitätsmanagement Erstellt Geprüft Freigegeben Name RUK Datum 02.06.2010 Unterschrift Inhaltsverzeichnis

Mehr

Handbuch. Anlegen von Vermittlern, Gruppen und Anwendern. 1. Auflage. (Stand: 24.09.2014)

Handbuch. Anlegen von Vermittlern, Gruppen und Anwendern. 1. Auflage. (Stand: 24.09.2014) Handbuch NAFI Online-Spezial Anlegen von Vermittlern, Gruppen und Anwendern 1. Auflage (Stand: 24.09.2014) Copyright 2015 by NAFI GmbH Unerlaubte Vervielfältigungen sind untersagt! Inhaltsangabe Einleitung...

Mehr

SOFiSTiK Online. Anwendungsbeschreibung. Stand 14. April 2010

SOFiSTiK Online. Anwendungsbeschreibung. Stand 14. April 2010 Anwendungsbeschreibung Stand 14. April 2010 SOFiSTiK AG 2008 Inhaltsverzeichnis 1 Möglichkeiten und Ziele... 1 2 User-Administrator... 2 3 Anmeldung... 2 4 Meine Daten... 3 5 Ticket Tracker... 4 6 Support/Sales

Mehr

Alerts für Microsoft CRM 4.0

Alerts für Microsoft CRM 4.0 Alerts für Microsoft CRM 4.0 Benutzerhandbuch Der Inhalt des Dokuments ist Änderungen vorbehalten. Microsoft und Microsoft CRM sind registrierte Markenzeichen von Microsoft Inc. Alle weiteren erwähnten

Mehr

ELVIA Reiseschutz buchen mit Sabre Kurzanleitung

ELVIA Reiseschutz buchen mit Sabre Kurzanleitung ELVIA Reiseschutz buchen mit Sabre Kurzanleitung Grundeinstellung Über den folgenden Pfad können Sie die ELVIA als Versicherer vorbelegen: Module Einstellungen Verkaufssteuerung Versicherung Wählen Sie

Mehr

Fax & Email Plus & CHECKMYTRIP Premium & Administrator. Bestellschein

Fax & Email Plus & CHECKMYTRIP Premium & Administrator. Bestellschein Fax & Email Plus & CHECKMYTRIP Premium & Administrator Inhaltsverzeichnis _ Generelle Informationen zum 3 _ Bestellung 3 _ Default Sprache 4 _ Default Setup Template 4 _ Allgemeine Daten des Reisebüros

Mehr

Anleitung zur PH-Online Erstanmeldung Bereich Fort- und Weiterbildung - Registrierung und Immatrikulation

Anleitung zur PH-Online Erstanmeldung Bereich Fort- und Weiterbildung - Registrierung und Immatrikulation Anleitung zur PH-Online Erstanmeldung Bereich Fort- und Weiterbildung - Registrierung und Immatrikulation Aus Programmgründen wird im Folgenden jeder Anwender des Systems als Studierender bezeichnet, sowohl

Mehr

1.) Starte das Programm Mozilla Thunderbird. 2.) Wähle im Menü Extras die Option Konten. 3.) Klicke auf den Button Konto hinzufügen

1.) Starte das Programm Mozilla Thunderbird. 2.) Wähle im Menü Extras die Option Konten. 3.) Klicke auf den Button Konto hinzufügen E-Mail-Client Konto einrichten 1.) Starte das Programm Mozilla Thunderbird. 2.) Wähle im Menü Extras die Option Konten 3.) Klicke auf den Button Konto hinzufügen 4.) Wähle E-Mail-Konto und klicke auf Weiter

Mehr

Online-Bestellung Tageskarten für Mitglieder des FC St. Pauli, die nicht im Besitz einer Dauer- oder Saisonkarte sind.

Online-Bestellung Tageskarten für Mitglieder des FC St. Pauli, die nicht im Besitz einer Dauer- oder Saisonkarte sind. Online-Bestellung Tageskarten für Mitglieder des FC St. Pauli, die nicht im Besitz einer Dauer- oder Saisonkarte sind. 1. Anmeldung Soweit noch nicht geschehen, muss im Vorfeld (vor Verkaufsstart am 21.07.)

Mehr

Preisliste. Amadeus Austria Marketing GmbH

Preisliste. Amadeus Austria Marketing GmbH Produkt EUR Zahlungsweise Front Office Systeme Amadeus Selling Platform Mit der Amadeus Selling Platform können im Expertenmodus oder auf leicht verständlichen grafischen Benutzeroberflächen Flüge, Hotels,

Mehr

Kunden individuelle Papierpreise

Kunden individuelle Papierpreise Mit WinPress Version 4.6 können die Papierpreislisten mit den Kunden individuellen Preisen bei den Papierlieferanten angefordert und in das WinPress Kalkulationssystem integriert Folgende Einstellungen

Mehr

Zusammen weiter wachsen

Zusammen weiter wachsen Zusammen weiter wachsen Unsere Partner sind uns wichtig. Wir wollen mit ihnen geschäftliche Zusammenarbeit und Freundschaft verbinden und das auf lange Zeit! Davon sind wir fest überzeugt. Aus dem bislang

Mehr

Manual Onlinebuchung ÖBB Ticketshop. Für SCHULcard - Kunden

Manual Onlinebuchung ÖBB Ticketshop. Für SCHULcard - Kunden Manual Onlinebuchung ÖBB Ticketshop Für SCHULcard - Kunden ab Jänner 2014 Inhaltsverzeichnis: 1 Was möchten Sie buchen... 7 2 Wohin soll es gehen?... 8 3 Wer fährt?... 9 4 Buchung ohne Anmeldung:... 14

Mehr

TICKET ONLINE. Ihr einfaches und schnelles Online-Bestellprogramm. Inhalt: 1. Was ist Ticket Online. 2. Anmeldung zu Ticket Online So einfach geht s

TICKET ONLINE. Ihr einfaches und schnelles Online-Bestellprogramm. Inhalt: 1. Was ist Ticket Online. 2. Anmeldung zu Ticket Online So einfach geht s TICKET ONLINE Ihr einfaches und schnelles Online-Bestellprogramm Inhalt: 1. Was ist Ticket Online 2. Anmeldung zu Ticket Online So einfach geht s 3. Nutzung von Ticket Online www.edenred.de Seite 1 von

Mehr

Beschreibung zur Nutzung der Bilddatenbank von FloraHolland.

Beschreibung zur Nutzung der Bilddatenbank von FloraHolland. Beschreibung zur Nutzung der Bilddatenbank von FloraHolland. Folgendes benötigen Sie hierzu. GLN Betriebsnummer FloraHolland Bilddatenbank Software Einstellungen Seite 2 Seite 3-12 Seite 13-21 Infos und

Mehr

E-Banking Kurzanleitung

E-Banking Kurzanleitung Hier finden Sie eine Kurzanleitung, welche Sie auf einfache Weise mit dem NKB E-Banking vertraut macht. PIN-Ändern Vor dem ersten Login muss der PIN am Kartenleser geändert werden. Legen Sie dazu Ihre

Mehr

CIBT Schulungs-Guide. CIBT VisumCentrale = Prozessoptimierte Lösung zur Visabeschaffung

CIBT Schulungs-Guide. CIBT VisumCentrale = Prozessoptimierte Lösung zur Visabeschaffung CIBT Schulungs-Guide CIBT VisumCentrale = Prozessoptimierte Lösung zur Visabeschaffung Das CIBT Portal Warum CIBT VisumCentrale? Sie können als Reisender auf eine eigene, hochmoderne Datenbank für Visum-Service

Mehr

LiLa Portal Leitfaden für Dozierende

LiLa Portal Leitfaden für Dozierende Library of Labs Lecturer s Guide LiLa Portal Leitfaden für Dozierende Meist werden Dozierende die Lerninhalte ihrer Studierenden festlegen und aus der großen Auswahl von LiLa Experimenten diejenigen auswählen,

Mehr

Anleitung zum Online Banking

Anleitung zum Online Banking Anleitung zum Online Banking Diese Anleitung beschreibt das Vorgehen zur Installation und Konfiguration von Online Banking unter Jack. Um das Online Banking in Jack nutzen zu können, müssen Sie das entsprechende

Mehr

Konfigurationsanleitung Office 365 Erste Schritte

Konfigurationsanleitung Office 365 Erste Schritte Konfigurationsanleitung Office 365 Erste Schritte Stand März 2014 Office 365 Erste Schritte Office 365 einzurichten ist einfach genauso wie die Nutzung. Dieser Wegweiser hilft Ihnen, in wenigen Schritten

Mehr

Willkommen im Online-Shop der Emser Therme GmbH

Willkommen im Online-Shop der Emser Therme GmbH Online-Shop 1 - Ein kleiner Leitfaden - Willkommen im Online-Shop der Emser Therme GmbH 1. Schritt: Auswahl unserer Gutscheinangebote Auf der Startseite unseres Online-Shops befindet sich auf der linken

Mehr

AeTM. User Manual. Amadeus e Travel Management

AeTM. User Manual. Amadeus e Travel Management AeTM Amadeus e Travel Management User Manual BTU Business Travel Unlimited Reisebüro GesmbH GlobalStar Travel Management Operngasse 2/2 nd floor A-1010 Vienna Austria T: (+43 1) 516 51-0 F: (+43 1) 513

Mehr

Activate-here Admin / Anpassungs-Möglichkeiten

Activate-here Admin / Anpassungs-Möglichkeiten Activate-here Admin / Anpassungs-Möglichkeiten Im Intouch unter Activate-here gibt es verschiedene Admin und Anpassungsmöglichkeiten zu dem Vertrieb von Software Download Produkten. Diese Möglichkeiten

Mehr

Nutzerhandbuch Stand: Januar 2014

Nutzerhandbuch Stand: Januar 2014 Atlatos Profi Traveller Nutzerhandbuch Stand: Januar 2014 Seite 1 von 22 Inhaltsverzeichnis 1. Die Nutzung des Atlatos Profi Travellers......4 1.1 Die Willkommensseite...5 1.2 Benutzerprofil und Passwort...6

Mehr

FREESMS Modul. Bedienungsanleitung

FREESMS Modul. Bedienungsanleitung "! #%$%&('()+*-,+&(.()(&",+&('/*-* 021+3)(*54(6+*278)(9(:+;0-)(&# =@?BADCFEGHJI KMLONJP Q+?+R STQUQ=WV X"Y(ZJVO[O[J\]I=OH@=OR2?8Q^=OP _J=J` ab=op =5^ co`]d"voe]zjfo\>gihjjjkjvozoy(j ab=op =5^ S@Ald"VOe]ZJfO\>gihJjJkJVOZOY+hTj

Mehr

OSF Integrator für Btracking und Salesforce Anleitung für die Nutzer

OSF Integrator für Btracking und Salesforce Anleitung für die Nutzer OSF Integrator für Btracking und Salesforce Anleitung für die Nutzer Inhalt Beschreibung... 2 Beginn der Nutzung... 2 OSF Integrator für Btracking und Salesforce... 3 1. Fügen Sie Rechnungs- und Versandadressen

Mehr

Ihre Anleitung LCC Mobile - App für Smartphones

Ihre Anleitung LCC Mobile - App für Smartphones Ihre Anleitung LCC Mobile - App für Smartphones Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Funktionen... 3 3. Anmeldung... 3 4. Passwort vergessen / ändern... 5 5. FAQs... 6 6. Kontakt... 7 2 1. Einleitung

Mehr