VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen- Radiusplatte 2.4. Für fragmentspezifische Frakturfixation durch Verriegelung mit variablem Winkel.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen- Radiusplatte 2.4. Für fragmentspezifische Frakturfixation durch Verriegelung mit variablem Winkel."

Transkript

1 Operationstechnik VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen- Radiusplatte 2.4. Für fragmentspezifische Frakturfixation durch Verriegelung mit variablem Winkel.

2 Bildverstärkerkontrolle Warnung Diese Beschreibung reicht zur sofortigen Anwendung des Produkts nicht aus. Eine Einweisung in die Handhabung dieses Produkts durch einen darin erfahrenen Chirurgen wird dringend empfohlen. Aufbereitung, Wartung und Pflege von Synthes Instrumenten Allgemeine Richtlinien und Informationen zur Funktionskontrolle und Demontage mehrteiliger Instrumente erhalten Sie bei Ihrer lokalen Synthes Vertretung oder unter:

3 Inhaltsverzeichnis Einführung VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatte AO Prinzipien 4 Indikationen 5 Klinische Fälle 6 Operationstechnik Drei-Säulen-Theorie 7 Schrauben-Insertionstechniken 8 Übersicht Schraubenwinkel 10 Zugang 12 Implantation 13 Postoperative Behandlung und 28 Implantatentfernung Tipps 29 Produktinformation Platten 30 Schrauben 31 Optional: Probeimplantate 33 Instrumente 34 Bibliografie 38 VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatte 2.4 Operationstechnik Synthes 1

4 VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen- Radiusplatte 2.4. Für fragmentspezifische Frakturfixation durch Verriegelung mit variablem Winkel. Eigenschaften und Vorteile Die VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatte 2.4 verwendet die Verriegelungstechnologie mit variablem Winkel und ist für die Fixation intra- und extraartikulärer Frakturen und Osteotomien des distalen Radius indiziert. Alle Implantate sind in Stahl und Titan erhältlich. Zugeordnete Schrauben Für die Fixation des Processus styloideus radii (blau) und die Abstützung von Fossa lunata und des distalen Radioulnargelenks (grün) Formbar Zwei Säulen für die unabhängige Feinkonturierung der radialen und der intermediären Säule VA Kombi-Langloch Ermöglicht die präzise Positionierung der Platte auf dem Knochen 2 Synthes VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatte 2.4 Operationstechnik

5 Anatomischer Sitz Abgerundete Plattenränder nahe der volaren Kante, polierte Oberflächen und versenkte Schrauben reduzieren das Risiko von Weichteil-Irritationen Verriegelung mit variablem Winkel Schraubenlöcher erlauben die Schraubeninsertion mit variablem, in alle Richtungen um bis zu 15 von der zentralen Lochachse abweichendem Winkel Kirschnerdrahtlöcher Ermöglichen die provisorische Fixation der Platte Führungsblock Für geführtes Bohren der Schrauben - löcher und Einbringung der Schrauben im vordefinierten Winkel VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatte 2.4 Operationstechnik Synthes 3

6 AO Prinzipien 1958 formulierte die Arbeitsgemeinschaft für Osteosynthesefragen (AO) vier Grundprinzipien, die heutigen Leitlinien für Osteosynthese. 1, 2 Auf die VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen- Radiusplatte 2.4 angewandt lauten diese Prinzipien: Anatomische Reposition Die Verriegelungstechnologie mit variablem Winkel bietet die Flexibilität, Verriegelungsschrauben in von der zentralen Achse des Plattenlochs abweichenden Winkeln einzubringen und ermöglicht so fragmentspezifische Fixation. Variable Schraubenwinkel bieten Optionen für die Fixation einer Vielzahl von Frakturbildern. Stabile Osteosynthese VA-Verriegelungsschrauben sorgen für eine winkelstabile Verbindung. Erhalt der Blutversorgung Das Plattendesign mit begrenzter Kontaktfläche reduziert den Kontakt Platte-zu-Knochen und trägt damit zur Verminderung von Gefässtraumata bei. Ausserdem erfordern winkelstabile Platten keinen engen Kontakt zum Knochen. Frühzeitige, aktive Mobilisierung Frühfunktionelle Mobilisierung gemäss den Regeln der AO begünstigt die Knochenheilung und beschleunigt eine Rückkehr zu optimaler Funktion. 1 Müller ME, Allgöwer M, Schneider R, Willenegger H (1995) Manual of Internal Fixation. 3rd, expanded and completely revised ed Berlin, Heidelberg, New York: Springer 2 Rüedi TP, Buckley RE, Moran CG (2007) AO Principles of Fracture Management. 2nd expanded ed Stuttgart, New York: Thieme 4 Synthes VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatte 2.4 Operationstechnik

7 Indikationen Die VA-LCP Volaren Distalen Zwei-Säulen-Radiusplatten 2.4 sind für die Fixation intra- und extraartikulärer Frakturen und Osteotomien des distalen Radius indiziert. VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatte 2.4 Operationstechnik Synthes 5

8 Klinische Fälle Fall 1 24-jähriger Mann mit distaler Radiusfraktur vom Typ AO 23-C2.1 nach Sturz vom Gerüst Präoperativ, AP Ansicht Präoperativ, laterale Ansicht Postoperativ, AP Ansicht Postoperativ, laterale Ansicht Fall 2 77-jährige Frau mit distaler Radiusfraktur vom Typ AO 23-C1 nach Sturz Präoperativ, AP Ansicht Präoperativ, laterale Ansicht Postoperativ, AP Ansicht Postoperativ, laterale Ansicht, 20 geneigt 6 Synthes VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatte 2.4 Operationstechnik

9 Drei-Säulen-Theorie Die Behandlung distaler Radiusfrakturen erfordert eine sehr sorgfältige Rekonstruktion der Gelenkfläche sowie stabile interne Fixation und frühzeitige funktionale postoperative Behandlung. Zur Reduzierung des Dislokationsrisikos müssen bei extraartikulären Frakturen volare Neigung und Radiuslänge wiederhergestellt werden. Eine Fehlausrichtung kann zu Bewegungseinschränkungen, Veränderungen der Belastungsverteilung und mediokarpaler Instabilität führen und erhöht das Risiko der Entstehung einer Arthrose im Radiokarpalgelenk. Intraartikuläre Frakturen mit einer radiokarpalen Gelenkstufe von mehr als 2 mm führen unweigerlich zu posttraumatischer Arthrose und Funktionseinschränkungen. Distaler Radius und distale Ulna bilden einen in drei Säulen aufgegliederten biomechanischen Aufbau 3 : Die ulnare Säule wird von der distalen Ulna, dem dreieckigen Faserknorpel und dem distalen Radioulnargelenk gebildet. Die intermediäre Säule besteht aus dem medialen Teil des distalen Radius mit der Fossa lunata und der Incisura radialis ulnae. Die radiale Säule bildet der laterale Bereich des distalen Radius mit der Fossa scaphoidea und dem Processus styloideus radii. Eine nach dorsal dislozierte Fraktur des distalen Radius weist nicht nur auf eine forcierte Dorsalflexion in der Sagittalebene, sondern auch auf eine Radiusdeviation in der Frontalebene und Supination in der Transversalebene hin. Die VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatte ermöglicht sowohl Fixation als auch Abstützung der beiden Säulen des distalen Radius Radiale Säule Intermediäre Säule Ulnare Säule Die Stabilisierung nach Reposition erfordert optimale Fixation sowohl der intermediären als auch der radialen Säule. Be - einträchtigt eine Fraktur der distalen Ulna Funktion und Stabilität des distalen Radioulnargelenks, ist die ulnare Säule ebenfalls zu stabilisieren. 3 Rikli DA, Regazzoni P (1996) Fractures of the distal end of the radius treated by internal fixation and early function. A preliminary report of 20 cases. J Bone Joint Surg [Br] 78 (4): VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatte 2.4 Operationstechnik Synthes 7

10 Schrauben-Insertionstechniken VA-Verriegelungsschrauben können in zwei unterschied - lichen Techniken eingebracht werden: Technik mit variablem Winkel Technik mit vordefiniertem Schraubenwinkel Trichterende zum Bohren in variablem Winkel verwenden Fixes Ende zum Bohren in Ausrichtung der Lochachse verwenden VA-LCP Bohrbüchse ( ) VA-LCP Bohrbüchse, freihändig nutzbar ( ), zum Bohren in variablem Winkel Technik mit variablem Winkel Um ein Loch in einem variablen, um +/- 15 von der Achse des Verriegelungslochs abweichenden Winkel zu bohren, das Trichterende der VA-LCP Bohrbüchse in das kleeblattförmige VA-Verriegelungsloch der Platte einsetzen (1). 1 2 Das VA-Loch durch das Trichterende der VA-LCP Bohrbüchse im gewünschten Winkel bohren (2). Alternativ die freihändig nutzbare VA-LCP Bohrbüchse vollständig in das VA-Verriegelungsloch einsetzen (3) und das VA-Loch im gewünschten Winkel bohren (4). Verwendung des Trichterendes der VA-LCP Bohrbüchse Hinweis: Darauf achten, um nicht mehr als 15 Grad von der zentralen Achse des Plattenlochs abzuweichen. Bei stärkerer Abwinkelung lässt sich die Schraube unter Umständen nicht ordnungsgemäss verriegeln und der Schraubenkopf kann nicht vollständig versenkt werden Verwendung der freihändig nutzbaren VA-LCP Bohrbüchse ( ) 8 Synthes VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatte 2.4 Operationstechnik

11 Technik mit vordefiniertem Schraubenwinkel a) Verwendung des fixen Endes der VA-LCP Bohrbüchse Das fixe Ende der VA-LCP Bohrbüchse gibt dem Spiralbohrer die zentrale Achse des VA-Verriegelungslochs als Bohrachse vor. Verwendung des fixen Endes der VA-LCP Bohrbüchse b) Verwendung von Führungsblöcken Die Fixation der Schrauben im Plattenkopf im vordefinierten Winkel kann auch durch Verwendung der Führungsblöcke erleichtert werden. Die Führungsblöcke in Kombination mit der Steckbohrbüchse ( ) verwenden. Den der gewünschten Platte entsprechenden Führungsblock auswählen (sechs oder sieben Löcher im Plattenkopf, Rechtsoder Linksvariante). Die Befestigungsschraube des Führungsblocks im Uhrzeigersinn drehen, um den Führungsblock an der Platte zu befestigen. Verwendung des Führungsblocks in Kombination mit der Steckbohrbüchse Hinweis: Bei Verwendung von Führungsblöcken den Kopfteil der Platte nicht biegen. Wichtig: Für die VA-Verriegelungslöcher nicht die LCP-Bohrbüchse 2.4 mit Gewinde ( ) verwenden. VA-Verriegelungslöcher LCP Kombi-Löcher VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatte 2.4 Operationstechnik Synthes 9

12 Übersicht Schraubenwinkel Die VA-LCP Volaren Distalen Zwei-Säulen-Radiusplatten bieten verschiedene Möglichkeiten, um die Verriegelungsschrauben im Plattenkopf für eine optimale Abstützung der Gelenkfläche zu platzieren: Radiusschrauben für die radiale Säule Ulnaschrauben für die intermediäre Säule Die unten aufgeführte Übersicht dient der Orientierung bei der Planung der Schraubenplatzierung, insbesondere bei Anwendung der Technik mit vordefiniertem Schraubenwinkel (zum Beispiel unter Verwendung des Führungsblocks). Eine Schraubenabwinkelung von 0 im Plattenschaft ist Referenzbasis für die in den Abbildungen angegebenen Winkel. VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatten 2.4, 6 Kopflöcher, schmal: distal 27 radial 2 distal 33 radial 15 distal 23 ulnar 2 distal 20 ulnar 3 distal 30 radial 10 distal 23 ulnar 1 Referenz basis: 0 10 Synthes VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatte 2.4 Operationstechnik

13 VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatten 2.4, 6 Kopflöcher: distal 27 radial 5 distal 21 ulnar 1 distal 33 radial 15 distal 14 ulnar 6 distal 30 radial 9 distal 23 ulnar 1 Referenz basis: 0 VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatten 2.4, 7 Kopflöcher: distal 25 radial 0 distal 30 radial 6 distal 19 ulnar 4 distal 33 radial 15 distal 16 ulnar 4 distal 30 radial 10 distal 23 ulnar 1 Referenz basis: 0 VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatte 2.4 Operationstechnik Synthes 11

14 Zugang Eine Längsinzision unmittelbar radial der Sehne des Flexor carpi radialis (FCR) anlegen. Zwischen FCR und Arteria radialis dissezieren, um den Pronator quadratus darzustellen. Den Pronator quadratus vom lateralen Rand des Radius ablösen und Richtung Ulna anheben. Wichtig: Die palmare Handgelenkskapsel intakt lassen, um eine Devaskularisierung der Frakturfragmente und Destabilisierung der Ligg. palmaria zu vermeiden. 12 Synthes VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatte 2.4 Operationstechnik

15 Implantation 1 Implantat auswählen Platten gemäss Frakturbild und Anatomie des Radius auswählen. Wichtig: Kennzeichnung am Plattenschaft überprüfen, um sicherzustellen, dass die richtige Platte, L (links) bzw. R (rechts), gewählt wurde. Die distale Lippe der jeweiligen Platte ist radial etwas niedriger. Platten mit Links-/Rechts-Kennzeichnung VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatte 2.4 Operationstechnik Synthes 13

16 Implantation 2 Fraktur reponieren und Platte positionieren Instrumente für 2.4-mm- und 2.7-mm- Kortikalisschrauben Spiralbohrer 1.8 mm, mit Markierung, Länge 110/85 mm, 2-lippig, für Schnellkupplung Spiralbohrer 2.0 mm, mit Markierung, Länge 110/85 mm, 2-lippig, für Schnellkupplung Universalbohrbüchse Universalbohrbüchse Handstück mit Schnellkupplung, Länge 110 mm Schraubenziehereinsatz, Stardrive, T8, kurz, selbsthaltend Tiefenmessgerät für Schrauben 2.4 bis 2.7 mm, Messbereich bis 40 mm 14 Synthes VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatte 2.4 Operationstechnik

17 Optional Schraubenziehereinsatz, Stardrive, T8, selbsthaltend Kirschnerdraht 1.25 mm mit Dreikantspitze, Länge 150 mm, Stahl (S) Plattenrepositionsdraht 1.25 mm, mit Gewinde, mit kleinem Anschlag, Länge 150 mm, Stahl (S) Plattenrepositionsdraht 1.25 mm, mit Gewinde, mit grossem Anschlag, Länge 150 mm, Stahl VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatte 2.4 Operationstechnik Synthes 15

18 Implantation Die Fraktur reponieren. Das Frakturbild bestimmt die Repositionstechnik. Die Platte passgenau an die volare Radiusfläche anlegen. Falls erforderlich, zur provisorischen distalen Fixierung der Platte 1.25-mm-Kirschnerdrähte durch die entsprechenden Kirschnerdrahtlöcher einbringen. Die Reihenfolge der Schraubeninsertion und die Verwendung von Kirschnerdrähten kann je nach Frakturbild und Repositionstechnik variieren. Die adäquate Ausrichtung und Reposition anhand mehrerer Röntgenaufnahmen des distalen Radius bestätigen. Kirschnerdrahtlöcher für die provisorische Fixierung mit Kirschnerdraht Option: Plattenrepositionsdrähte Zur vorläufigen Fixation der Platte können Plattenrepositionsdrähte 1.25 mm verwendet werden. Ist temporäre Fixation nicht mehr erforderlich, die Plattenrepositionsdrähte wieder entfernen. Hinweis: Plattenrepositionsdrähte und Kirschnerdrähte sind Einmalartikel und dürfen nicht wiederverwendet werden. 16 Synthes VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatte 2.4 Operationstechnik

19 Mit der Universalbohrbüchse 2.4 und dem 1.8-mm-Spiralbohrer das erste Bohrloch durch das Langloch des Plattenschafts anlegen. Eine 2.4-mm-Kortikalisschraube in das Langloch des Plattenschafts einbringen. Falls erforderlich, die Plattenposition justieren und die Schraube festziehen. Hinweis: Alternativ eine 2.7-mm-Kortikalisschraube in den Schaft einbringen. Dazu die Universalbohrbüchse 2.7 in den gewindefreien Teil des Lochs einsetzen und mit dem 2.0-mm-Spiralbohrer das Schraubenloch anlegen. VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatte 2.4 Operationstechnik Synthes 17

20 Implantation 3 Proximale Schrauben einbringen Instrumente für 2.4-mm-Verriegelungsschrauben Spiralbohrer 1.8 mm, mit Markierung, Länge 110/85 mm, 2-lippig, für Schnellkupplung LCP Bohrbüchse 2.4, mit Skala bis 30 mm, für Spiralbohrer 1.8 mm Tiefenmessgerät für Schrauben 2.4 bis 2.7 mm, Messbereich bis 40 mm Handstück mit Schnellkupplung Schraubenziehereinsatz, Stardrive, T8, kurz, selbsthaltend Handstück für Drehmomentbegrenzer 0.4/0.8/1.2 Nm Drehmomentbegrenzer, 0.8 Nm Instrumente für 2.4-mm- oder 2.7-mm- Kortikalisschrauben Spiralbohrer 1.8 mm, mit Markierung, Länge 110/85 mm, 2-lippig, für Schnellkupplung Optional Schraubenziehereinsatz, Stardrive, T8, selbsthaltend Spiralbohrer 2.0 mm, mit Markierung, Länge 110/85 mm, 2-lippig, für Schnellkupplung Universalbohrbüchse Universalbohrbüchse Handstück mit Schnellkupplung Schraubenziehereinsatz, Stardrive, T8, kurz, selbsthaltend 18 Synthes VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatte 2.4 Operationstechnik

21 Festlegen, wo im Plattenschaft 2.4-mm-Verriegelungsschrauben und 2.4-mm- oder 2.7-mm-Kortikalisschrauben eingebracht werden sollen. Die Schrauben einbringen. Mit der proximalsten Schraube beginnen. Verriegelungsschrauben Für Verriegelungsschrauben die LCP Bohrbüchse 2.4 mit Skala senkrecht zur Platte und auf einer Linie mit der zentralen Achse des Plattenlochs ausrichten und vorsichtig in das gewünschte Verriegelungsloch einsetzen. Mit dem 1.8-mm- Spiralbohrer das Schraubenloch anlegen. Die Schraubenlänge direkt von der Lasermarkierung am Spiralbohrer ablesen oder die Schraubenlänge mit dem entsprechenden Tiefenmessgerät bestimmen. Unter Verwendung des 0.8 Nm-Drehmomentbegrenzers eine Standard- Verriegelungsschraube oder eine VA Verriegelungsschraube einbringen. Der Drehmomentbegrenzer verhindert ein zu starkes Fest-ziehen der Schrauben und gewährleistet die sichere Verriegelung der VA-Verriegelungsschrauben in der Platte. Hinweis: Bei dichtem Knochen nach dem Anziehen der Schraube mit dem Drehmomentbegrenzer visuell überprüfen, ob die Schraube ordnungsgemäss versenkt ist. Falls erforderlich, die Schraube vorsichtig ohne Drehmomentbegrenzer nachziehen, bis der Schraubenkopf bündig in der Platte sitzt. Kortikalisschrauben Für 2.4-mm-Kortikalisschrauben die Universalbohrbüchse 2.4 in den gewindefreien Teil des Lochs einsetzen. Mit dem 1.8-mm-Spiralbohrer das Schraubenloch anlegen. Für 2.7-mm-Kortikalisschrauben die Universalbohrbüchse 2.7 in den gewindefreien Teil des Lochs einsetzen. Mit dem 2.0-mm-Spiralbohrer das Schraubenloch anlegen (ohne Abbildung). VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatte 2.4 Operationstechnik Synthes 19

22 Implantation 4 Schraubenloch für VA-Verriegelungsschrauben anlegen Instrumente Spiralbohrer 1.8 mm, mit Markierung, Länge 110/85 mm, 2-lippig, für Schnellkupplung Tiefenmessgerät für Schrauben 2.4 bis 2.7 mm, Messbereich bis 40 mm Schrauben-Insertionstechnik festlegen: Einbringung mit variablem Winkel (4a) oder in durch die Lochachsen (4b) vorgegebener Ausrichtung. 20 Synthes VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatte 2.4 Operationstechnik

23 4a Schraubenloch für VA-Verriegelungsschraube anlegen Bohren mit variablem Winkel Instrument VA-LCP Bohrbüchse 2.4, für Spiralbohrer 1.8 mm Optional VA-LCP Bohrbüchse 2.4, konisch, für Spiralbohrer 1.8 mm VA-LCP Bohrbüchse 2.4, für Spiralbohrer 1.8 mm, freihändig nutzbar Trichterende der VA-LCP Bohrbüchse verwenden Das Trichterende der VA-LCP Bohrbüchse in das kleeblatt - förmige VA-Verriegelungsloch einsetzen und verriegeln. Mit dem 1.8-mm-Spiralbohrer im gewünschten Winkel bis zur gewünschten Tiefe bohren. Der Trichter der Bohrbüchse erlaubt eine Ausrichtung des Spiralbohrers in Abwinkelung von bis zu 15 von der zentralen Lochachse. VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatte 2.4 Operationstechnik Synthes 21

24 Implantation Freihändig nutzbare VA-LCP Bohrbüchse verwenden Alternativ die freihändig nutzbare VA-LCP Bohrbüchse vollständig in das VA-Verriegelungsloch einsetzen und VA- Löcher im gewünschten Winkel anlegen Wichtig: Um die korrekte Verriegelung der Schraube sicherzustellen, nicht um mehr als +/-15 von der vorgegebenen Lochachse abweichen. Die Ausrichtung des Spiralbohrers unter Durchleuchtung kontrollieren. Falls erforderlich, in einem anderen Winkel erneut bohren und unter Durchleuchtung kontrollieren. Mit dem entsprechenden Tiefenmessgerät die erforderliche Schraubenlänge bestimmen. 22 Synthes VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatte 2.4 Operationstechnik

25 4b Bohren mit vordefiniertem Schraubenwinkel Instrument VA-LCP Bohrbüchse 2.4, für Spiralbohrer 1.8 mm Optional VA-LCP Bohrbüchse 2.4, koaxial, für Spiralbohrer 1.8 mm Steckbohrbüchse 2.4 mit Skala, für Spiralbohrer 1.8 mm, für Führungsblock Führungsblock für Distale Zwei-Säulen- Radiusplatte 2.4, schmal, 6 Löcher, rechts Führungsblock für Distale Zwei-Säulen- Radiusplatte 2.4, schmal, 6 Löcher, links Führungsblock für Distale Zwei-Säulen- Radiusplatte 2.4, 6 Löcher, rechts Führungsblock für Distale Zwei-Säulen- Radiusplatte 2.4, 6 Löcher, links Führungsblock für Distale Zwei-Säulen- Radiusplatte 2.4, 7 Löcher, rechts Führungsblock für Distale Zwei-Säulen- Radiusplatte 2.4, 7 Löcher, links VA-LCP Bohrbüchse verwenden Das fixe Ende der Bohrbüchse gibt dem Spiralbohrer die zentrale Achse des VA-Verriegelungslochs als Bohrachse vor. Die Schraubenlänge direkt von der Lasermarkierung am Spiralbohrer ablesen, oder die Schraubenlänge mit dem entsprechenden Tiefenmessgerät bestimmen. Hinweis: Angaben zu den vordefinierten Schraubenwinkeln siehe Abbildungen auf Seite 10 und 11. VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatte 2.4 Operationstechnik Synthes 23

26 Implantation Führungsblöcke verwenden Alternativ den Führungsblock für distale Zwei-Säulen-Radiusplatten zusammen mit der Steckbohrbüchse verwenden. Den passenden Führungsblock auswählen und die Befestigungsschraube im Uhrzeigersinn drehen, um den Führungsblock an der Platte zu befestigen. Die Steckbohrbüchse mit Skala durch den Führungsblock in das Plattenloch einbringen. Sicherstellen, dass die Steck - bohrbüchse fest im Plattenloch sitzt. Mit dem 1.8 mm Spiralbohrer bis zur gewünschen Tiefe bohren. Die Schraubenlänge direkt von der Lasermarkierung am Spiralbohrer ablesen. Alternativ die Schraubenlänge mit dem entsprechenden Tiefenmessgerät direkt durch den Führungsblock ausmessen. 24 Synthes VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatte 2.4 Operationstechnik

27 5 VA-Verriegelungsschrauben einbringen 1 Instrumente Handstück mit Schnellkupplung, Länge 110 mm Schraubenziehereinsatz, Stardrive, T8, kurz, selbsthaltend Optional Schraubenziehereinsatz, Stardrive, T8, selbsthaltend Die VA-Verriegelungsschrauben manuell mit dem selbsthaltenden Schraubenziehereinsatz Stardrive T8 und dem Handstück mit Schnellkupplung einbringen. Schrauben nur so weit eindrehen, dass der Schraubenkopf vollständig im VA-Verriegelungsloch sitzt (1). Schrauben nicht überdrehen. Auf diese Weise lassen sich die Schrauben problemlos wieder entfernen, sollten sie nicht korrekt positioniert sein. 2 Tipp: Bei Verwendung eines Führungsblocks kann die Ver - riegelungsschraube (VA-Verriegelung oder Standard- Verriegelung) mit einem Schraubenzieher T8 direkt durch den Führungsblock eingebracht werden (2). VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatte 2.4 Operationstechnik Synthes 25

28 Implantation 6 Korrekte Gelenkrekonstruktion verifizieren Die korrekte Gelenkrekonstruktion, Schraubenplatzierung und Schraubenlänge unter Durchleuchtung in verschiedenen Ansichten kontrollieren. Sicherstellen, dass die distalen Schrauben nicht in das Gelenk ragen. Dazu zusätzliche Aufnahmen erstellen, zum Beispiel 10 dorsal gekippt, 20 lateral geneigt und 45 proniert schräg. 26 Synthes VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatte 2.4 Operationstechnik

29 7 VA-Verriegelungsschrauben abschliessend verriegeln Instrumente Handstück für Drehmomentbegrenzer 0.4/0.8/1.2 Nm Drehmomentbegrenzer, 0.8 Nm, mit AO/ASIF Schnellkupplung Schraubenziehereinsatz, Stardrive, T8, kurz, selbsthaltend Optional Schraubenziehereinsatz, Stardrive, T8, selbsthaltend Mit dem Drehmomentbegrenzer 0.8 Nm die VA-Verriegelungsschrauben abschliessend verriegeln. Der Drehmomentbegrenzer verhindert ein zu starkes Fest - ziehen der Schrauben und gewährleistet die sichere Verriegelung der VA-Verriegelungsschrauben in der Platte. Hinweis: Bei dichtem Knochen nach dem Anziehen der Schraube mit dem Drehmomentbegrenzer visuell überprüfen, ob die Schraube ordnungsgemäss versenkt ist. Falls erforderlich, die Schraube vorsichtig ohne Drehmomentbegrenzer nachziehen, bis der Schraubenkopf bündig in der Platte sitzt. VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatte 2.4 Operationstechnik Synthes 27

30 Postoperative Behandlung und Implantatentfernung Postoperative Behandlung Die postoperative Versorgung nach Implantation von VA-LCP Platten entspricht der Behandlung nach herkömmlichen Eingriffen zur Osteosynthese. Implantat entfernen Instrumente Handgriff mit Schnellkupplung Schraubenziehereinsatz Stardrive 2.4, T8, kurz, selbsthaltend, für Schnellkupplung Optional Schraubenziehereinsatz, Stardrive, T8, selbsthaltend Haltehülse für Schrauben Stardrive 2.4 mm, T8, zu Schraubenziehereinsatz Um die Verriegelungsschrauben zu entfernen, zunächst alle Schrauben der Platte entriegeln, anschliessend die Schrauben vollständig aus dem Knochen entfernen. Die zuletzt entfernte Schraube sollte eine nicht verriegelnde Schraube sein. So wird ein Mitdrehen der Platte beim Herausdrehen der Verriegelungsschrauben verhindert. 28 Synthes VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatte 2.4 Operationstechnik

31 Tipps Feinkonturieren der Platte (optional) Instrument Flachzange, spitz, für Platten 1.0 bis 2.4 VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatten 2.4 sind für die optimale Anpassung an die volare Oberfläche der meisten Radii ausgelegt. Bei Bedarf die Platte wie in der Abbildung dargestellt anbiegen und an die anatomischen Gegebenheiten anpassen. Wiederholtes Biegen vermeiden. Eine Zange am Kirschnerdrahtloch im Plattenschaft, die zweite Zange unterhalb der Kopflöcher ansetzen. Beide Zangen in Position der proximalen Schraubenlöcher im Plattenkopf ansetzen und über dem zentralen Loch etwas ausjustieren. Empfehlung: Zum Schutz der glatten Plattenoberfläche nur ungezahnte Biegezangen verwenden. Hinweis: Das Design der Plattenlöcher lässt einen bestimmten Verformungsgrad zu. Eine signifikante Verformung der gewindetragenden Löcher beeinträchtigt jedoch die Verriegelung. Wichtig: Bei Verwendung von Führungsblöcken den Kopfteil der Platte nicht biegen. VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatte 2.4 Operationstechnik Synthes 29

32 Platten VA-LCP Distale Zwei-Säulen-Radiusplatten 2.4, volar, 6 Kopflöcher, schmal, Breite 19.5 mm Artikelnummer Kopf- Schaft- Länge Links/Rechts löcher löcher (mm) 0X R 0X L 0X R 0X L 0X R 0X L 0X R 0X L VA-LCP Distale Zwei-Säulen-Radiusplatten 2.4, volar, 6 Kopflöcher, Breite 22 mm Artikelnummer Kopf- Schaft- Länge Links/Rechts löcher löcher (mm) 0X R 0X L 0X R 0X L 0X R 0X L 0X R 0X L VA-LCP Distale Zwei-Säulen-Radiusplatten 2.4, volar, 7 Kopflöcher, Breite 25.5 mm Artikelnummer Kopf- Schaft- Länge Links/Rechts löcher löcher (mm) 0X R 0X L 0X R 0X L 0X R 0X L 0X R 0X L rechts, schmal rechts, standard rechts, breit Alle Platten sind unsteril und steril verpackt erhältlich. Um sterile Produkte zu bestellen, die Katalognummer um ein «S» ergänzen. X = 2: Stahl X = 4: TiCP 30 Synthes VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatte 2.4 Operationstechnik

33 Schrauben VA-Verriegelungsschrauben 2.4 mm 0X X VA-Verriegelungsschraube Stardrive 2.4 mm, selbstschneidend, Länge 8 mm bis 30 mm Für VA-Verriegelungslöcher. Wichtig: Zur abschliessenden Verriegelung ist der Dreh momentbegrenzer 0.8 Nm erforderlich. Kortikalisschrauben 2.4 mm X Kortikalisschraube Stardrive 2.4 mm, X selbstschneidend, Länge 6 mm bis 30 mm Für VA-Verriegelungslöcher oder Kombi- Langlöcher. VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatte 2.4 Operationstechnik Synthes 31

34 Schrauben Optional Kortikalisschrauben 2.7 mm X Kortikalisschraube Stardrive 2.7 mm, X selbstschneidend, Länge 6 mm bis 30 mm Für Kombi-Langlöcher. VA-Verriegelungs-Abstützstifte 1.8 mm 0X X VA-LCP Abstützstifte Stardrive 1.8 mm, Länge 8 mm bis 30 mm Für VA-Verriegelungslöcher. Wichtig: Zur abschliessenden Verriegelung ist der Dreh momentbegrenzer 0.8 Nm erforderlich. Verriegelungsschrauben 2.4 mm X Verriegelungsschraube Stardrive X mm, selbstschneidend, Länge 6 mm bis 30 mm Für VA-Verriegelungslöcher, jedoch ausschliesslich bei Einbringungstechnik mit vordefiniertem Winkel. Wichtig: Zur abschliessenden Verriegelung ist der Dreh momentbegrenzer 0.8 Nm erforderlich. Alle Schrauben auch steril verpackt erhältlich. Artikelnummer um «S» ergänzen. X = 2: Stahl X = 4: TAN 32 Synthes VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatte 2.4 Operationstechnik

35 Optional: Probeimplantate Probeimplantate für VA-LCP Distale Zwei-Säulen- Radiusplatten 2.4, volar, Schaft 3 Löcher markiert, Kopf 6 Löcher markiert, schmal, Stahl Artikelnummer Länge (mm) Links/Rechts R L Probeimplantate für VA-LCP Distale Zwei-Säulen- Radiusplatten 2.4, volar, Schaft 3 Löcher markiert, Kopf 6 Löcher markiert, Stahl Artikelnummer Länge (mm) Links/Rechts R L Probeimplantate für VA-LCP Distale Zwei-Säulen- Radiusplatten 2.4, volar, Schaft 3 Löcher markiert, Kopf 7 Löcher markiert, Stahl Artikelnummer Länge (mm) Links/Rechts R L VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatte 2.4 Operationstechnik Synthes 33

36 Instrumente VA-LCP Bohrbüchse 2.4, für Spiralbohrer 1.8 mm Spiralbohrer 1.8 mm, mit Markierung, Länge 110/85 mm, 2-lippig, für Schnellkupplung Spiralbohrer 2.0 mm, mit Markierung, Länge 110/85 mm, 2-lippig, für Schnellkupplung Handgriff mit Schnellkupplung Schraubenziehereinsatz Stardrive 2.4, T8, kurz, selbsthaltend, für Schnellkupplung Schraubenziehereinsatz, Stardrive, T8, selbsthaltend Tiefenmessgerät für Schrauben 2.0 bis 2.7 mm, Messbereich bis 40 mm 34 Synthes VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatte 2.4 Operationstechnik

37 LCP Bohrbüchse 2.4, mit Skala bis 30 mm, für Spiralbohrer 1.8 mm Universalbohrbüchse Universalbohrbüchse Handstück für Drehmomentbegrenzer 0.4/0.8/1.2 Nm Drehmomentbegrenzer, 0.8 Nm, mit Schnellkupplung (S) Kirschnerdraht 1.25 mm mit Dreikantspitze, Länge 150 mm, Stahl VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatte 2.4 Operationstechnik Synthes 35

38 Instrumente Optionale Instrumente VA-LCP Bohrbüchse 2.4, konisch, für Spiralbohrer 1.8 mm VA-LCP Bohrbüchse 2.4, koaxial, für Spiralbohrer 1.8 mm VA-LCP Bohrbüchse 2.4, für Spiralbohrer 1.8 mm, freihändig nutzbar Steckbohrbüchse 2.4 mit Skala, für Spiralbohrer 1.8 mm, für Führungsblock, für VA-LCP Radiusplatten (S) Plattenrepositionsdraht 1.25 mm, mit Gewinde, mit kleinem Anschlag, Länge 150 mm, Stahl (S) Plattenrepositionsdraht 1.25 mm, mit Gewinde, mit grossem Anschlag, Länge 150 mm, Stahl 36 Synthes VA-LCP Volare Distale Zwei-Säulen-Radiusplatte 2.4 Operationstechnik

Sakrum-Stäbe. Fixation des posterioren Beckens bei Frakturen oder Frakturdislokationen

Sakrum-Stäbe. Fixation des posterioren Beckens bei Frakturen oder Frakturdislokationen Sakrum-Stäbe. Fixation des posterioren Beckens bei Frakturen oder Frakturdislokationen des Sakroiliakalgelenks. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Fusionsbolzen 6.5 mm für den Mittelfuss. Intramedulläre Fixation der medialen Fusssäule.

Fusionsbolzen 6.5 mm für den Mittelfuss. Intramedulläre Fixation der medialen Fusssäule. Fusionsbolzen 6.5 mm für den Mittelfuss. Intramedulläre Fixation der medialen Fusssäule. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Inhaltsverzeichnis Einführung Fusionsbolzen

Mehr

Operationstechnik. Axon. Top-loading-Implantatsystem zur posterioren Stabilisierung der zervikalen und der oberen thorakalen Wirbelsäule.

Operationstechnik. Axon. Top-loading-Implantatsystem zur posterioren Stabilisierung der zervikalen und der oberen thorakalen Wirbelsäule. Operationstechnik Axon. Top-loading-Implantatsystem zur posterioren Stabilisierung der zervikalen und der oberen thorakalen Wirbelsäule. Inhalt AO ASIF Prinzipien 4 Indikationen und Kontraindikationen

Mehr

Operationstechnik. Orthodontisches Knochen - ankersystem (OBA). Implantate zur skelettalen Verankerung für orthodontische Zahnbewegungen.

Operationstechnik. Orthodontisches Knochen - ankersystem (OBA). Implantate zur skelettalen Verankerung für orthodontische Zahnbewegungen. Operationstechnik Orthodontisches Knochen - ankersystem (OBA). Implantate zur skelettalen Verankerung für orthodontische Zahnbewegungen. Inhaltsverzeichnis Einführung Orthodontisches Knochenankersystem

Mehr

OPERATIONSTECHNIK. Contours VPS-3 Volares Plattensystem

OPERATIONSTECHNIK. Contours VPS-3 Volares Plattensystem OPERATIONSTECHNIK Contours VPS-3 Volares Plattensystem 1 PLATTENABMESSUNGEN UND SPEZIFIKATIONEN 3 INHALT DES CONTOURS VPS-3-SYSTEMS 5 ANATOMISCHE ORIENTIERUNGSPUNKTE 6 OPERATIONSTECHNIK 13 POSTOPERATIVES

Mehr

TriLock 1.5 Implantate für die Phalangen

TriLock 1.5 Implantate für die Phalangen PRODUKTINFORMATION TriLock 1.5 Implantate für die Phalangen APTUS Hand 2 TriLock 1.5 Implantate für die Phalangen TriLock 1.5 Das kleinste winkelstabile System Kleiner, graziler, stabiler Die 1.5 TriLock

Mehr

Operationstechnik. LISS DF. Das minimal invasive Stabilisationssystem für distale Femurfrakturen.

Operationstechnik. LISS DF. Das minimal invasive Stabilisationssystem für distale Femurfrakturen. Operationstechnik LISS DF. Das minimal invasive Stabilisationssystem für distale Femurfrakturen. Inhaltsverzeichnis Einleitung Minimal invasives Stabilisationssystem LISS 2 AO-Prinzipien 4 Indikationen

Mehr

Anatomisches Plattensystem Katalog

Anatomisches Plattensystem Katalog Anatomisches Plattensystem Katalog Locking Compression Technology by aap Quality & Innovation in Fracture Treatment Made in Germany Klavikulaschaftplatte 3.5 Superiore Laterale Klavikulaplatte 2.7/3.5

Mehr

Vor- und Mittelfuss-System 2.0/2.3, 2.8

Vor- und Mittelfuss-System 2.0/2.3, 2.8 PRODUKTINFORMATION Vor- und Mittelfuss-System 2.0/2.3, 2.8 APTUS Foot 2 Vor- und Mittelfuss-System 2.0/2.3, 2.8 Vor- und Mittelfuss-System 2.0/2.3, 2.8 Multidirektionale und winkelstabile Versorgung für

Mehr

Operationstechnik. LCP-Pilonplatte 2.7/3.5

Operationstechnik. LCP-Pilonplatte 2.7/3.5 Operationstechnik LCP-Pilonplatte 2.7/3.5 LCP-Pilonplatte 2.7/3.5 Inhaltsverzeichnis Indikationen 3 Implantate 4 Instrumente 5 Operationstechnik 6 Implantate entfernen 12 Bildverstärkerkontrolle Warnung

Mehr

Sturz auf die extendierte Hand

Sturz auf die extendierte Hand Sturz auf die extendierte Hand 1 Distale Radiusfraktur 2 Epidemiologie 10 25% aller Frakturen Deutschland 200 000 distale Radiusfrakturen / Jahr Altersgipfel: - 9-18 Jahre - > 50 Jahre (80%) Siebert H.R.,

Mehr

Operationstechnik. LCP Opening-Wedge-Platten 2.4/2.7 mit variablem Winkel. Teil des VA-LCP Vorfuss / Mittelfuss Systems 2.4 / 2.7.

Operationstechnik. LCP Opening-Wedge-Platten 2.4/2.7 mit variablem Winkel. Teil des VA-LCP Vorfuss / Mittelfuss Systems 2.4 / 2.7. Operationstechnik LCP Opening-Wedge-Platten 2.4/2.7 mit variablem Winkel. Teil des VA-LCP Vorfuss / Mittelfuss Systems 2.4 / 2.7. Inhaltsverzeichnis Einführung VA-LCP Opening-Wedge-Platten 2.4 / 2.7 2

Mehr

Operationstechnik. PFNA. Proximaler Femurnagel Antirotation.

Operationstechnik. PFNA. Proximaler Femurnagel Antirotation. Operationstechnik PFNA. Proximaler Femurnagel Antirotation. Bildverstärkerkontrolle Warnung Diese Beschreibung reicht zur sofortigen Anwendung des Instrumentariums nicht aus. Eine Einweisung in die Handhabung

Mehr

Operationstechnik. Winkelstabiles Verriegelungssystem (ASLS). Zur winkelstabilen Verriegelung von Marknägeln.

Operationstechnik. Winkelstabiles Verriegelungssystem (ASLS). Zur winkelstabilen Verriegelung von Marknägeln. Operationstechnik Winkelstabiles Verriegelungssystem (ASLS). Zur winkelstabilen Verriegelung von Marknägeln. Bildverstärkerkontrolle Warnung Diese Beschreibung reicht zur sofortigen Anwendung des Produkts

Mehr

Deutschland Österreich Schweiz. Präsentation. Dall Miles

Deutschland Österreich Schweiz. Präsentation. Dall Miles Präsentation Dall Miles Geschichte Deutschland Österreich Schweiz Kabelaufbau Deutschland Österreich Schweiz Indikationen Trochanter Rekonstruktion Stabilisierung von Knochen transplantat Prophylaktische

Mehr

Operationstechnik. Zero-P und Zero-P chronos. System für profilfreie anteriore Halswirbelkörperfusion (ACIF).

Operationstechnik. Zero-P und Zero-P chronos. System für profilfreie anteriore Halswirbelkörperfusion (ACIF). Operationstechnik Zero-P und Zero-P chronos. System für profilfreie anteriore Halswirbelkörperfusion (ACIF). Bildverstärkerkontrolle Warnung Diese Beschreibung reicht zur sofortigen Anwendung des Instrumentariums

Mehr

MatrixORBITAL. Anatomische Rekonstruktion von Frakturen der medialen Orbitawand und des Orbitabodens.

MatrixORBITAL. Anatomische Rekonstruktion von Frakturen der medialen Orbitawand und des Orbitabodens. MatrixORBITAL. Anatomische Rekonstruktion von Frakturen der medialen Orbitawand und des Orbitabodens. Operationstechnik CMF Matrix Inhaltsverzeichnis Einführung MatrixORBITAL 2 Einführung 4 Indikationen

Mehr

Feature Booklet. ustep. Fußchirurgie von A Zeh

Feature Booklet. ustep. Fußchirurgie von A Zeh Feature Booklet ustep Fußchirurgie von A Zeh 1 Zuverlässigkeit und deutsche Präzision seit 100 Jahren Fußsysteme von ulrich medical stehen für Qualität Made in Germany. Sie sind das erfolgreiche Ergebnis

Mehr

Implantatentfernung Bruce Twaddle

Implantatentfernung Bruce Twaddle Implantatentfernung Bruce Twaddle Wie kann man dieses Handout gebrauchen? In der linken Spalte ist die Information, wie im Vortrag gegeben, dargestellt. In der rechten Spalte können Sie Notizen machen.

Mehr

tifix -Tios-Platte tifix Multidirektional winkelstabile ventrale Tibiakopfosteotomieplatte tifix Technologie

tifix -Tios-Platte tifix Multidirektional winkelstabile ventrale Tibiakopfosteotomieplatte tifix Technologie tifix tifix -Tios-Platte Multidirektional winkelstabile ventrale Tibiakopfosteotomieplatte Designunterstützung: Prof. Dr. G. Bauer, Stuttgart mit abnehmbarem Abstützblock tifix Technologie Allgemeine und

Mehr

MultiLoc Humerusnagelsystem. Vervielfachen Sie Ihre Optionen.

MultiLoc Humerusnagelsystem. Vervielfachen Sie Ihre Optionen. MultiLoc Humerusnagelsystem. Vervielfachen Sie Ihre Optionen. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Inhaltsverzeichnis Einführung MultiLoc Humerusnagelsystem 2

Mehr

KANULIERTE SPEZIAL-KNOCHENSCHRAUBE MODELL SATTLER

KANULIERTE SPEZIAL-KNOCHENSCHRAUBE MODELL SATTLER KANULIERTE SPEZIAL-KNOCHENSCHRAUBE MODELL SATTLER - Produktbeschreibung - Wichtige Maße - Indikationen - Instrumentarium - Allgemeine Handhabung Zentrale Auftragsannahme: Fax: 05103/704420 Zentraler Einkauf/Verkauf:

Mehr

HemiCAP kongruente Gelenkrekonstruktion

HemiCAP kongruente Gelenkrekonstruktion HemiCAP kongruente Gelenkrekonstruktion Patello-femorales Gleitlager Hinweise und OP-Anleitung - 1 - Beschreibung Das HemiCAP Implantat zur kongruenten Rekonstruktion des patello-femoralen Gleitlagers

Mehr

Radiusköpfchenfrakturen Was ist richtig? Martin Panzica

Radiusköpfchenfrakturen Was ist richtig? Martin Panzica Radiusköpfchenfrakturen Was ist richtig? Martin Panzica 1 Einleitung Klinik Diagnostik Klassifikation Differenzialtherapie 2 Epidemiologie - 4% aller Frakturen -33% aller Ellenbogenfrakturen -33% regionale

Mehr

Phalanx Frakturen. Thomas Mészáros Dr.med. J. Huracek

Phalanx Frakturen. Thomas Mészáros Dr.med. J. Huracek Phalanx Frakturen Thomas Mészáros Dr.med. J. Huracek Inhalt Fraktur Typen Komplikationen Phalanx Distalis Einteilung: Tuft fracture Schaft Fraktur Schräge, quere Longitudinale Artikuläre Fraktur Dorsale

Mehr

OPERATIONSTECHNIK. rhead RECON Radius- Implantatsystem

OPERATIONSTECHNIK. rhead RECON Radius- Implantatsystem OPERATIONSTECHNIK rhead RECON Radius- Implantatsystem rhead RECON Radius-Implantatsystem OPERATIONSTECHNIK INHALT Einführung 1 Chirurgische Anwendung 2 Anatomie des Radiusköpfchens 3 Erkrankungen des proximalen

Mehr

HemiCAP kongruente Gelenkrekonstruktion

HemiCAP kongruente Gelenkrekonstruktion HemiCAP kongruente Gelenkrekonstruktion PF Wave Hinweise und OP-Anleitung - 1 - Beschreibung Die HemiCAP Wave zur kongruenten Rekonstruktion des patello-femoralan Gleitlagers besteht aus einem distal-femoral

Mehr

OP-Technik. *smith&nephew ENDOBUTTON CL BTB

OP-Technik. *smith&nephew ENDOBUTTON CL BTB OP-Technik *smith&nephew ENDOBUTTON CL BTB Fixationssystem Rekonstruktion des vorderen Kreuzbands (VKB) mit Knochen- Sehnen-Knochen-Transplantat unter Verwendung des ENDOBUTTON CL BTB-Fixationssystems

Mehr

APTUS Radius 2.5 2.5. Distales Radiussystem 2.5. Operationstechnik

APTUS Radius 2.5 2.5. Distales Radiussystem 2.5. Operationstechnik APTUS Radius 2.5 2.5 Distales Radiussystem 2.5 Operationstechnik APTUS Operationstechnik Literatur Krimmer, H., Pessenlehner, C., Hasselbacher, K., Meier, M., Roth, F., und Meier, R. Palmare winkelstabile

Mehr

TM HUMELOCK II. Zementfrei. Hemi OP-TECHNIK

TM HUMELOCK II. Zementfrei. Hemi OP-TECHNIK TM HUMELOCK II Zementfrei Hemi OP-TECHNIK INHALT - OP-Technik...Seite 03 - Verwendung des OMS-Systems (Offset Modular System)...Seite 06 - Zusammenführen der Tuberositae...Seite 07 - Reha...Seite 07 -

Mehr

STRASBOURG THORAX - OSTEOSYNTHESE - SYSTEM

STRASBOURG THORAX - OSTEOSYNTHESE - SYSTEM STRASBOURG THORAX - OSTEOSYNTHESE - SYSTEM STRASBOURG Thorax - Osteosynthese - System* *Entwickelt in Zusammenarbeit mit: Abteilung für Thorax-Chirurgie, Universitätsklinikum Strasbourg, Frankreich Einsatzmöglichkeiten:

Mehr

Wissenschaftliche Tätigkeit

Wissenschaftliche Tätigkeit Wissenschaftliche Tätigkeit Dissertation 5 bis 8-Jahres-Ergebnisse nach Hüfttotalendoprothese mit einem zementierten Titanschaft (Müller-Geradschaft). August 2001, Note: Cum Laude Originalarbeiten Rader

Mehr

Rhombus-3D-Kondylenfrakturplatte

Rhombus-3D-Kondylenfrakturplatte CMF-Chirurgie Rhombus-3D-Kondylenfrakturplatte Dreidimensionale Geometrien für multilaterale Kräfte Fallbild von Dr. Hamid-Reza Sarajian, Rotes Kreuz Krankenhaus, Kassel, Deutschland INNOVATION: Rhombus-3D-Kondylenfrakturplatte

Mehr

Joachim Hess, Dr. med. P. Pieczykolan, Dr. med. D. Thull Fußzentrum Köln, Vorgebirgstraße 118, 50969 Köln

Joachim Hess, Dr. med. P. Pieczykolan, Dr. med. D. Thull Fußzentrum Köln, Vorgebirgstraße 118, 50969 Köln Die modifizierte distale, gelenkerhaltende Chevron-Osteotomie nach Austin mit Extremverschiebung des Metatarsale-Köpfchens Retrospektive Komplikationsanalyse bei 311 Fällen Joachim Hess, Dr. med. P. Pieczykolan,

Mehr

OLECRANON LOCKING PLATE. winkelstabile Olecranonplatte. emergency team for broken bones

OLECRANON LOCKING PLATE. winkelstabile Olecranonplatte. emergency team for broken bones OL OLECRANON LOCKING PLATE winkelstabile Olecranonplatte emergency team for broken bones optimale Rekonstruktion der Gelenkfläche einfache Positionierung durch Gleitloch emergency team for broken bones

Mehr

Neue Technologien bei Planung und Durchführung von Osteotomien: Beispiele aus der Handchirurgie

Neue Technologien bei Planung und Durchführung von Osteotomien: Beispiele aus der Handchirurgie Zurich Open Repository and Archive University of Zurich Main Library Strickhofstrasse 39 CH-8057 Zurich www.zora.uzh.ch Year: 2013 Neue Technologien bei Planung und Durchführung von Osteotomien: Beispiele

Mehr

Synthes ProPlan CMF. Planungsdienste und patientenspezifische Produkte für die Kranio-Maxillo-Faziale Chirurgie.

Synthes ProPlan CMF. Planungsdienste und patientenspezifische Produkte für die Kranio-Maxillo-Faziale Chirurgie. Synthes ProPlan CMF. Planungsdienste und patientenspezifische Produkte für die Kranio-Maxillo-Faziale Chirurgie. Ausführung vorgeplanter Eingriffe im OP Reduzierte Operationsdauer 1 3* Informierte klinische

Mehr

Persönliche PDF-Datei für M. Chmielnicki, A. Prokop

Persönliche PDF-Datei für M. Chmielnicki, A. Prokop Persönliche PDF-Datei für M. Chmielnicki, A. Prokop Mit den besten Grüßen vom Georg Thieme Verlag www.thieme.de Ein neuer Zugang zur minimalinvasiven palmaren Plattenosteosynthese bei distaler Radiusfraktur

Mehr

ULNA- UND RADIUSVERKÜRZUNGSSYSTEM NACH PROF. H. KRIMMER UND DR. M. LEIXNERING

ULNA- UND RADIUSVERKÜRZUNGSSYSTEM NACH PROF. H. KRIMMER UND DR. M. LEIXNERING Hand Surgery URS Mini ULNA- UND RADIUSVERKÜRZUNGSSYSTEM NACH PROF. H. KRIMMER UND DR. M. LEIXNERING ULNA- AND RADIUS SHORTENING SYSTEM ACC. TO PROF. H. KRIMMER AND DR. M. LEIXNERING Innovative Technik

Mehr

LCP Klavikula-Hakenplatte.

LCP Klavikula-Hakenplatte. Operationstechnik LCP Klavikula-Hakenplatte. Das winkelstabile Fixationssystem zur Versorgung von lateralen Klavikula - frakturen und Verletzungen des Akromioklavikulargelenks. Inhaltsverzeichnis Einleitung

Mehr

Distale Radiusfrakturen

Distale Radiusfrakturen Fortbildung Schweiz Med Wochenschr 1999;129:776 85 Peer reviewed article D. Rikli a, P. Regazzoni b a Traumatologie, Kantonsspital Aarau b Traumatologie, Kantonsspital Basel Distale Radiusfrakturen Summary

Mehr

Die operative Versorgung der distalen Radiusfraktur funktionelle und radiologische Ergebnisse

Die operative Versorgung der distalen Radiusfraktur funktionelle und radiologische Ergebnisse Aus dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der Medizinischen Fakultät Charité Universitätsmedizin Berlin DISSERTATION Die operative Versorgung der distalen Radiusfraktur funktionelle und radiologische

Mehr

Omnican Pen 31 Omnican Pen 32

Omnican Pen 31 Omnican Pen 32 Omnican Pen 31 Omnican Pen 32 Gebrauchsanweisung Vor der Benutzung des Omnican Pen lesen Sie bitte diese Gebrauchsanweisung sorgfältig durch. Der Aufbau des Omnican Pen Gewinde für Penkanüle Restmengenskala

Mehr

DHS/DCS System. Einschliesslich LCP DHS und DHS Klinge.

DHS/DCS System. Einschliesslich LCP DHS und DHS Klinge. DHS/DCS System. Einschliesslich LCP DHS und DHS Klinge. Operationstechnik Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. Instrumente und Implantate geprüft und freigegeben von der AO Foundation.

Mehr

149. Außenknöchel-Osteosynthese

149. Außenknöchel-Osteosynthese Unfallchirurgie 609 1 Indikation Absolut: jede dislozierte Außenknöchelfraktur. Kontra: schwerer Weichteilschaden, extreme Osteoporose. Alternativverfahren: konservative Behandlung bei nicht dislozierten

Mehr

Patienten Information

Patienten Information Sichere und präzise Implantation Patienten Information SurgiGuide: das Konzept Wenn Sie sich für Zahnimplantate entscheiden, möchten sie sicher gehen, das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. SurgiGuide-Bohrschablonen

Mehr

Straumann CARES Visual 8.8

Straumann CARES Visual 8.8 Straumann CARES Visual 8.8 Software Update What s New Software Version 8.8.0. Erscheinungsdatum 5. Mai 2014 1. Neue Funktionen und Produkte der Straumann CARES Visual... 2 1.1 Individuell gefräste Stege

Mehr

Campus Innenstadt LMU München

Campus Innenstadt LMU München Neue Implantate zur Versorgung von komplexen Sprunggelenksfrakturen Erste klinische Erfahrungen Markus Regauer Standardversorgung von Sprunggelenksfrakturen Kleinfragment-Titan-Implantate Standardversorgung

Mehr

Installationshinweise für den Panosarus Panoramkopf 2.0 www.enjoyyourcamera.com Mai 2011

Installationshinweise für den Panosarus Panoramkopf 2.0 www.enjoyyourcamera.com Mai 2011 Installationshinweise für den Panosarus Panoramkopf 2.0 www.enjoyyourcamera.com Mai 2011 HINWEIS: Auf www.eyc.de/panosaurus finden Sie ein Anleitungsvideo für das Einrichten den Panoramakopfes. Bitte nehmen

Mehr

SPS Secure Portal System

SPS Secure Portal System ART 21 10.0 06/2015-D SPS Secure Portal System Portalsysteme Schulterarthroskopie SPS Secure Portal System Das SPS Secure Portal System erleichtert die Positionierung der Portale in der Schulterarthroskopie

Mehr

Therapie der Tibialis posteriorsehnenruptur

Therapie der Tibialis posteriorsehnenruptur Therapie der Tibialis posteriorsehnenruptur H.-J. Trnka FUSSZENTRUM AN DER WIENER PRIVATKLINIK www.fussforum fussforum.at Die Tibialis posterior Sehne Erste Beschreibung 1969 Kettelkamp DD, Alexander

Mehr

Die operative Versorgung der instabilen, distalen Radiusfraktur mittels palmarer, winkelstabiler Plattenosteosynthese. Techniken und klinische Analyse

Die operative Versorgung der instabilen, distalen Radiusfraktur mittels palmarer, winkelstabiler Plattenosteosynthese. Techniken und klinische Analyse Aus der Klinik für Handchirurgie des Rhön-Klinikums in Bad Neustadt an der Saale Direktoren: Priv.-Doz. Dr. med. Jörg van Schoonhoven Priv.-Doz. Dr. med. Karl Josef Prommersberger Die operative Versorgung

Mehr

Synthes TPLO Platten. Optimale medizinische Versorgung für Ihr Tier.

Synthes TPLO Platten. Optimale medizinische Versorgung für Ihr Tier. Synthes TPLO Platten. Optimale medizinische Versorgung für Ihr Tier. Veterinary Die Anatomie Ihres Hundes Patella (Kniescheibe) Femur (Oberschenkel - knochen) Tibiaplateau (Schienenbeinkopf) Tibia (Schienbein)

Mehr

Rollo für Fenster RF3/1

Rollo für Fenster RF3/1 Rollo für Fenster RF/ Montage- und Bedienungsanleitung Zur Montage ausschließlich Edelstahlschrauben verwenden! Position des Rollos ermitteln - Position am Fensterblendrahmen ausmessen Führungsschienen

Mehr

Schmerzhafte Einschränkung der Unter - armdrehung durch das gestörte distale Radioulnargelenk nach Radiusfraktur

Schmerzhafte Einschränkung der Unter - armdrehung durch das gestörte distale Radioulnargelenk nach Radiusfraktur 244 WISSENSCHAFT / RESEARCH Originalarbeit / Original Article H. Haferkamp 1 Schmerzhafte Einschränkung der Unter - armdrehung durch das gestörte distale Radioulnargelenk nach Radiusfraktur Rekonstruktion

Mehr

Der Schlüssel zur erfolgreichen Versorgung.

Der Schlüssel zur erfolgreichen Versorgung. Der Schlüssel zur erfolgreichen Versorgung. NobelClinician TM Software NEU ipad -App für eine effektive Patientenkommunikation 2 Der Schlüssel zur erfolgreichen Versorgung NobelClinician Software für eine

Mehr

INFORMATION ZUM PRODUKTBEREICH. Foot APTUS

INFORMATION ZUM PRODUKTBEREICH. Foot APTUS INFORMATION ZUM PRODUKTBEREICH Foot APTUS APTUS Foot EINLEITUNG Verletzungen und degenerative Erkrankungen stellen eine grosse Herausforderung an die moderne Fusschirurgie dar. Das komplexe biomechanische

Mehr

Power Transmission Group Automotive Aftermarket www.contitech.de

Power Transmission Group Automotive Aftermarket www.contitech.de Dieser Motor ist in verschiedenen Fahrzeugen und Varianten in großen Stückzahlen verbaut und ist bei der Einstellung der Spannrolle für den Monteur nicht ohne Risiko. Wir geben hier eine nach unserer Vorstellung

Mehr

by Buyers Vergleichen Sie den Inhalt der Verpackung mit der Teile Liste. Verwenden Sie bei Ersatzteilbestellungen die Teileliste oder Teilenummern.

by Buyers Vergleichen Sie den Inhalt der Verpackung mit der Teile Liste. Verwenden Sie bei Ersatzteilbestellungen die Teileliste oder Teilenummern. Vergleichen Sie den Inhalt der Verpackung mit der Teile Liste. Verwenden Sie bei Ersatzteilbestellungen die Teileliste oder Teilenummern. 9 1 2 3 6 5 4 8 11 15 10 16 18 7 17 14 20 21 22 23 12 25 21 13

Mehr

PLS. Pilon Locking Plates System. Implants trauma

PLS. Pilon Locking Plates System. Implants trauma PLS Pilon Locking Plates System Implants trauma Alle ITS Platten sind grundsätzlich anatomisch vorgeformt. Sollte ein Anpassen der Platte an die Knochenform notwendig sein, so ist dies durch sorgfältiges

Mehr

Operative Orthopädie und Traumatologie. OOT 267 Moser 4/04. Veith L. Moser 1, Christian Pessenlehner 2, Maximilian Meier 2, Hermann Krimmer 2

Operative Orthopädie und Traumatologie. OOT 267 Moser 4/04. Veith L. Moser 1, Christian Pessenlehner 2, Maximilian Meier 2, Hermann Krimmer 2 Operative Orthopädie und Traumatologie OOT 267 Moser 4/04 Palmare winkelstabile Plattenosteosynthese der instabilen distalen Radiusfraktur Anterior Fixed Angle Plate Fixation of Unstable Distal Radius

Mehr

Befestigungstechnik. Nietwerkzeug MS 3. Bedienungsanleitung

Befestigungstechnik. Nietwerkzeug MS 3. Bedienungsanleitung L Befestigungstechnik Nietwerkzeug MS 3 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis Hinweise zur Anleitung...4 Warnungen, Hinweise und Handlungsabschnitte in der Bedienungsanleitung...5 Kennzeichnungen auf

Mehr

Bedienungsanleitung. Drehmomentschlüssel. alle Typen. S A L T U S - W E R K Max Forst GmbH Schabergerstr. 49-53 42659 Solingen

Bedienungsanleitung. Drehmomentschlüssel. alle Typen. S A L T U S - W E R K Max Forst GmbH Schabergerstr. 49-53 42659 Solingen Bedienungsanleitung für Drehmomentschlüssel DC alle Typen S A L T U S - W E R K Max Forst GmbH Schabergerstr. 49-53 42659 Solingen Abteilung Technik Seite 1 16.01.2008 1. Beschreibung Durch die geringe

Mehr

3-Punkt-Rahmen-Korsett

3-Punkt-Rahmen-Korsett Pompa AG Hauptstrasse 2 CH-5212 Hausen/Brugg Tel. +41 (0)56 442 57 87 Fax +41 (0)56 442 57 62 www.pompa.ch 3-Punkt-Rahmen-Korsett Bedienungsanleitung 1 Einleitung Diese Bedienungsanleitung enthält alle

Mehr

AUS DER ABTEILUNG FÜR UNFALLCHIRURGIE PROF. DR. MED. MICHAEL NERLICH DER FAKULTÄT FÜR MEDIZIN DER UNIVERSITÄT REGENSBURG

AUS DER ABTEILUNG FÜR UNFALLCHIRURGIE PROF. DR. MED. MICHAEL NERLICH DER FAKULTÄT FÜR MEDIZIN DER UNIVERSITÄT REGENSBURG AUS DER ABTEILUNG FÜR UNFALLCHIRURGIE PROF. DR. MED. MICHAEL NERLICH DER FAKULTÄT FÜR MEDIZIN DER UNIVERSITÄT REGENSBURG PROSPEKTIVE, RANDOMISIERTE, KLINISCHE PILOTSTUDIE ZUR UNTERSUCHUNG DER POSTOPERATIVEN

Mehr

Langi. Montage - Zylinder und Kolben. (andreas.langmayr@web.de) Seite 1/5. Verbindungselemente. Anzugsmoment Loctite Abb. Check.

Langi. Montage - Zylinder und Kolben. (andreas.langmayr@web.de) Seite 1/5. Verbindungselemente. Anzugsmoment Loctite Abb. Check. 1 Hinteren Kolbenbolzen und hinteres Pleuellager einölen. 2 3 Kolben mit dem Pfeil nach vorne über das hintere Pleuel schieben und Kolbenbolzen einsetzen (ggf. Gummihammer oder JIMS Kolbenbolzenzieher

Mehr

Bedienungsanleitung. ZST 2095 Schmissbeständigkeitsprüfer

Bedienungsanleitung. ZST 2095 Schmissbeständigkeitsprüfer Zehntner GmbH Testing Instruments Gewerbestrasse 4 CH-4450 Sissach Schweiz Tel +41 (0)61 953 05 50 Fax +41 (0)61 953 05 51 zehntner@zehntner.com www.zehntner.com Bedienungsanleitung Version 1.3, vom 22.06.2006

Mehr

Wirtschaftliche Sofortversorgung im Unterkiefer- Frontzahnbereich (isy by CAMLOG )

Wirtschaftliche Sofortversorgung im Unterkiefer- Frontzahnbereich (isy by CAMLOG ) Wirtschaftliche Sofortversorgung im Unterkiefer- Frontzahnbereich (isy by CAMLOG ) Viele Patienten wünschen einen festsitzenden Zahnersatz und oft kann dieser Wunsch durch eine der größten Entwicklungen

Mehr

Arbeitsanweisung für das Agilent SampliQ SPE-System mit 12 und 20 Positionen

Arbeitsanweisung für das Agilent SampliQ SPE-System mit 12 und 20 Positionen Arbeitsanweisung für das Agilent SampliQ SPE-System mit 12 und 20 Positionen Die Agilent Extraktionseinheit für 12 und 20 Positionen: 12 oder 20 Plätze für SPE-Säulen mit Luerspitzen Anordnung zum leichten

Mehr

DISSERTATION. Zur operativen Versorgung komplexer distaler Radiusfrakturen mit einer winkelstabilen dorsalen Plattenosteosynthese

DISSERTATION. Zur operativen Versorgung komplexer distaler Radiusfrakturen mit einer winkelstabilen dorsalen Plattenosteosynthese Aus der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie der DRK Kliniken Berlin Köpenick Akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Fakultät Charité Universitätsmedizin Berlin DISSERTATION Zur operativen

Mehr

VECTRA. OPERATIONSTECHNIK. Anteriores HWS-Plattensystem. Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt.

VECTRA. OPERATIONSTECHNIK. Anteriores HWS-Plattensystem. Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. VECTRA. Anteriores HWS-Plattensystem. Dieses Dokument ist nicht zur Verteilung in den USA bestimmt. OPERATIONSTECHNIK Inhaltsverzeichnis Indikationen und Kontraindikationen Implantate Vario Case Instrumente

Mehr

PRODUKTINFORMATION. SpeedTip selbstbohrende Schrauben 1.5 / 2.0 MODUS

PRODUKTINFORMATION. SpeedTip selbstbohrende Schrauben 1.5 / 2.0 MODUS PRODUKTINFORMATION SpeedTip selbstbohrende Schrauben 1.5 / 2.0 MODUS 2 SpeedTip selbstbohrende Schrauben 1.5 / 2.0 Kortikalisschrauben 1.5 / 2.0 mit SpeedTip Technologie Rasche und effektive Versorgung

Mehr

Verankerungsmöglichkeiten in der Kieferorthopädie mit oralchirugischen Hilfsmitteln

Verankerungsmöglichkeiten in der Kieferorthopädie mit oralchirugischen Hilfsmitteln Verankerungsmöglichkeiten in der Kieferorthopädie mit oralchirugischen Hilfsmitteln B. Wendl 1, P.Muchitsch 1, M. Pichelmayer 1 G. Mayer 2, A.Truschnegg 2, N. Jakse 2 1 - Abteilung für Kieferorthopädie

Mehr

Short Throw Projection System User s quick Reference

Short Throw Projection System User s quick Reference 2012 Short Throw Projection System User s quick Reference Inhalt Verpackungsvorschlag mit 4 Kisten 3 Aufbau 4 Verkabelung mini-vr-wall 6 Verpackungsvorschlag mit 4 Kisten Kiste1: Kiste 2: Kiste 3: Kiste

Mehr

IMPLANTAT- EXTRAKTIONS- SYSTEM

IMPLANTAT- EXTRAKTIONS- SYSTEM IMPLANTAT- EXTRAKTIONS- SYSTEM IMPLANTATEXTRAKTIONS-SYSTEM KIT KEXIM DAS EINZIGE SYSTEM auf dem Markt, das in jeder Situation eine atraumatische Extraktion von Implantaten mit Innen- als auch mit Außenverbindung

Mehr

S A L T U S - W E R K

S A L T U S - W E R K Bedienungsanleitung für Drehmomentschlüssel DSG Alle Typen S A L T U S - W E R K Max Forst GmbH Schabergerstr. 49-53 42659 Solingen 1 1. Beschreibung Robustes Stahlgehäuse schützt alle empfindlichen Innenteile.

Mehr

DRINGENDE RÜCKRUFMITTEILUNG ZU EINEM MEDIZINPRODUKT

DRINGENDE RÜCKRUFMITTEILUNG ZU EINEM MEDIZINPRODUKT 25. September 2014 An: Betrifft: Risikomanager und Chirurgen DRINGENDE RÜCKRUFMITTEILUNG ZU EINEM MEDIZINPRODUKT Betroffenes Produkt: Persona 48 mm x 2,5 mm Innensechskantschraube Artikel-Nr. 42-5099-025-48,

Mehr

Universal Neuro 2 Fixationssystem mit Flachprofil

Universal Neuro 2 Fixationssystem mit Flachprofil Universal Neuro 2 Fixationssystem mit Flachprofil Aus Tradition im Dienste der chirurgischen Gemeinschaft Seit mehr als einem halben Jahrhundert entwickelt Stryker Produkte, die den erklärten Bedürfnissen

Mehr

Erstellung Änderung Freigabe

Erstellung Änderung Freigabe Klinik für diagnostische und interventionelle Radiologie/ Nuklearmedizin Version:1.0 SOP Daumen 2 Ebenen Erstellung Änderung Freigabe Name Roeske Kaysler Datum 05.08.2009 09.03.2010 Unterschrift Verteiler

Mehr

Montageanleitung Austausch Zuluft- und Lamellenfühler

Montageanleitung Austausch Zuluft- und Lamellenfühler Austausch Zuluft- und Lamellenfühler BWL-1-08/10/12/14 I/A Wolf GmbH Postfach 1380 84048 Mainburg Tel. 08751/74-0 Fax 08751/741600 Internet: www.wolf-heiztechnik.de Art.-Nr. 3063746_201401 Änderungen vorbehalten

Mehr

Kanülierungsschulung

Kanülierungsschulung Kanülierungsschulung Beachten Sie alle Kontraindikationen, Warn- und Vorsichtshinweise, möglichen unerwünschten Ereignisse sowie alle anderen Hinweise in der Gebrauchsanweisung. 00274 DE Rev F 12Sep2014

Mehr

DRINGENDER SICHERHEITSHINWEIS

DRINGENDER SICHERHEITSHINWEIS DRINGENDER SICHERHEITSHINWEIS Edwards Lifesciences LLC Ascendra2 Einführsystem-Aufnahmevorrichtung Artikelnummer 9320AS23 und 9320AS26 Ref: AT-GEN-0000039 5. Januar 2011 ACHTUNG: Für alle Edwards Lifesciences

Mehr

Neoss Implantat System Bohrer und Bohrertiefen-Übersicht Neoss ProActive Implantat

Neoss Implantat System Bohrer und Bohrertiefen-Übersicht Neoss ProActive Implantat Neoss System Bohrer und Bohrertiefen-Übersicht Neoss Neoss Ø 3,25 mm /Bimodal Ø 3,5 mm /Bimodal Ø 4,0 mm /Bimodal mm /Bimodal Ø 5,0 mm /Bimodal mm Bohrstopp Tiefenmesslehre 51125 Ø 2,85 Abwinkelung, Parallelität

Mehr

tifix distaler radius plus & classic tifix distal radius plus & classic

tifix distaler radius plus & classic tifix distal radius plus & classic Pionier der multidirektionalen Winkelstabilität seit 1987 Pioneer of multidirectional locking screw technology since 1987 tifix distaler radius plus & classic tifix distal radius plus & classic tifix radius

Mehr

KFZ HALTERUNGEN FÜR NOTEBOOK, TABLET-PC, KAMERA

KFZ HALTERUNGEN FÜR NOTEBOOK, TABLET-PC, KAMERA www.infuu.de Die perfekte Lösung für die Installation von Notebooks und Tablet-PCs in Fahrzeugen Verwandeln Sie Ihr Auto in Sekunden in ein mobiles Büro, Entertainment-Center oder Arbeitsplatz Durch die

Mehr

Mit freundlicher Unterstützung von Ihrem Zahnarzt- Team und Chlorhexamed. Implantate. Informationen rund um Ihr Implantat

Mit freundlicher Unterstützung von Ihrem Zahnarzt- Team und Chlorhexamed. Implantate. Informationen rund um Ihr Implantat Mit freundlicher Unterstützung von Ihrem Zahnarzt- Team und Chlorhexamed Implantate Informationen rund um Ihr Implantat Was genau sind eigentlich Implantate? Implantate sind heute für immer mehr Patienten

Mehr

EVOLVE TRIAD SYSTEM 146884-2

EVOLVE TRIAD SYSTEM 146884-2 DE EVOLVE TRIAD SYSTEM 146884-2 Deutsch (de) Dieses Paket enthält die folgenden Sprachen: Weitere Sprachen finden Sie auf unserer Website www.wmt.com Klicken Sie dann auf die Option Verschreibungsinformationen.

Mehr

Frakturfixation 150846-0. Dieses Paket enthält die folgenden Sprachen:

Frakturfixation 150846-0. Dieses Paket enthält die folgenden Sprachen: DE Frakturfixation 150846-0 Dieses Paket enthält die folgenden Sprachen: English (en) Deutsch (de) Nederlands (nl) Français (fr) Español (es) Italiano (it) Português (pt) 中 文 - Chinese (sch) Türkçe (tk)

Mehr

Hallux valgus Distale Metatarsale Osteotomie

Hallux valgus Distale Metatarsale Osteotomie Hallux valgus Distale Metatarsale Osteotomie Hallux valgus Distale Metatarsale Ostetomie Sprechstunde Fuss-Team Dienstag und Donnerstag Telefon Sekretariat +41 44 386 12 82 Fax Sekretariat +41 44 386 12

Mehr

Der interessante Fall: Standardchaos?

Der interessante Fall: Standardchaos? AWMF-Arbeitskreis Ärzte und Juristen Tagung 15./16.11.2013 in Bremen Der interessante Fall: Standardchaos? Dr. iur. Volker Hertwig 1 Patientin: 67 Jahre alt Diagnose: Coxathrose rechts Therapie: Hüft-TEP

Mehr

Fitmore Hüftschaft. Produktinformation. Inspiriert von der individuellen Anatomie

Fitmore Hüftschaft. Produktinformation. Inspiriert von der individuellen Anatomie Fitmore Hüftschaft Produktinformation Inspiriert von der individuellen Anatomie 2 Fitmore Hüftschaft Produktinformation Haftungsausschluss Diese Broschüre richtet sich ausschließlich an Ärzte und dient

Mehr

Einbau bzw. Umbau einer USB-Schnittstelle für das Testboard TB1 nicht nur für il-troll

Einbau bzw. Umbau einer USB-Schnittstelle für das Testboard TB1 nicht nur für il-troll Einbau bzw. Umbau einer USB-Schnittstelle für das Testboard TB1 nicht nur für il-troll Lesen Sie bitte bevor Sie mit dem Umbau beginnen dieses Dokument sorgfältig durch. Version 1.0 Juli 2010 WH Seite

Mehr

Installation instructions, accessories. Tablet-PC, Halterung. Volvo Car Corporation Gothenburg, Sweden. Seite 1 / 29

Installation instructions, accessories. Tablet-PC, Halterung. Volvo Car Corporation Gothenburg, Sweden. Seite 1 / 29 Installation instructions, accessories Anweisung Nr. 31470846 Version 1.4 Art.- Nr. 31470777 Tablet-PC, Halterung Volvo Car Corporation Tablet-PC, Halterung- 31470846 - V1.4 Seite 1 / 29 Ausrüstung A0000162

Mehr

BENUTZERHANDBUCH. Gelenkarmmarkise. Sunset, Suncare, Sunshine, Sunpower

BENUTZERHANDBUCH. Gelenkarmmarkise. Sunset, Suncare, Sunshine, Sunpower BENUTZERHANDBUCH Gelenkarmmarkise Sunset, Suncare, Sunshine, Sunpower Wichtige Sicherheitsvorkehrungen WARNHINWEIS: ES IST WICHTIG FÜR IHRE PERSÖNLICHE SICHERHEIT, DIESEN ANWEISUNGEN FOLGE ZU LEISTEN.

Mehr

Moderne Behandlungskonzepte in der Vorfußchirurgie

Moderne Behandlungskonzepte in der Vorfußchirurgie Moderne Behandlungskonzepte in der Vorfußchirurgie ein kurzer Überblick für Patienten Orthopädische Praxis Dr. med. Eckhardt Krieger (Fußchirurg) Operationen bei verschiedenen Fußproblemen Hallux valgus

Mehr

Bild 2 DORMA-Glas 800.52.054.6.32 Stand/Issue 02/03 Seite/Page 1/7

Bild 2 DORMA-Glas 800.52.054.6.32 Stand/Issue 02/03 Seite/Page 1/7 FSW Montageanleitung mit Laufschiene 75 x 72 mm 1. Unterkonstruktion und Montage der Laufschiene (Bild 1): Die Laufschiene muss in ganzer Länge (auch im Parkbereich) mit einer ausgerichteten Stahl- Unterkonstruktion

Mehr

VEPTR Vertikal Expandierbare Titan-Rippenprothese. Ein neues Behandlungs konzept für pädiatrische, dreidimensionale Thoraxdeformitäten.

VEPTR Vertikal Expandierbare Titan-Rippenprothese. Ein neues Behandlungs konzept für pädiatrische, dreidimensionale Thoraxdeformitäten. Operationstechnik VEPTR Vertikal Expandierbare Titan-Rippenprothese. Ein neues Behandlungs konzept für pädiatrische, dreidimensionale Thoraxdeformitäten. Inhaltsverzeichnis Einführung Behandlungskonzept

Mehr

IDI Interspinöses Distraktions Implantat. Operationsanleitung

IDI Interspinöses Distraktions Implantat. Operationsanleitung IDI Interspinöses Distraktions Implantat Operationsanleitung Inhalt Einführung 3 Instrumente 4 Operationsanleitung 5 Bestellinformation Implantate 10 Bestellinformation Instrumente 11 Was können Ärzte

Mehr

Wartung. Öffnen des Gehäusdeckels mit 10er Schlüssel

Wartung. Öffnen des Gehäusdeckels mit 10er Schlüssel Wartung Warten Sie Ihr puls-air Gerät alle 1000 Betriebsstunden oder falls es Schwierigkeiten beim Starten gibt, d.h. Ihr Gerät stottert beim Kaltstart und springt schwer an. Benötigtes Werkzeug: 10er

Mehr

Operations-Kurs Umstellungsosteotomie und Halbschlitten in Theorie und Praxis

Operations-Kurs Umstellungsosteotomie und Halbschlitten in Theorie und Praxis Kursprogramm Operations-Kurs Umstellungsosteotomie und Halbschlitten in Theorie und Praxis Workshop mit praktischen Übungen 25. 27. Januar 2015 Anatomisches Institut Wien 25. Januar 2015 Theorie Umstellung

Mehr