report Sehr geehrte Damen und Herren! Nr. 2/ 2012 Domain-Registrierungen / Entwicklung von.at seit 1998

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "report Sehr geehrte Damen und Herren! Nr. 2/ 2012 Domain-Registrierungen / Entwicklung von.at seit 1998"

Transkript

1 report Nr. 2/ 2012 Sehr geehrte Damen und Herren! In den letzten Monaten hat sich einiges rund um die neuen Top Level Domains getan. Am 13. Juni hat ICANN die Liste der beantragten Endungen veröffentlicht an der Zahl. Lässt man die Markennamen und TLDs in nicht-lateinischen Zeichensätzen außer Acht, bleiben noch immer rund tausend neue InternetEndungen, die ab 2013 auf den freien Markt kommen. Das Internet wird sich also verändern, und die von den einen hochgejubelte größere Wahlfreiheit kann für die anderen zur Qual der Wahl werden. Natürlich wirft diese Veränderung viele Fragen auf: Welche Auswirkungen auf das Domaingeschäft sind zu erwarten? Welche Top Level Domains werden sich längerfristig behaupten können? Und wie strategisch behandeln österreichische Unternehmen das Thema Domains? Die Antworten darauf haben wir dieses Frühjahr im Rahmen der nic.at Domainstrategie Studie erheben lassen. Lesen Sie auf den Seiten 2 bis 4, was 220 heimische Unternehmen und über 90.at- und Kreativ- dazu meinen. Überrascht hat uns, dass immerhin 6 der befragten Firmen über neue Top Level Domains Bescheid wissen. Erstaunt hat uns, dass viele und noch unschlüssig sind, wie sie mit der Thematik umgehen sollen. Gefreut hat uns, dass 4 der Firmen angeben, eine Domainstrategie zu haben obwohl das die Experten ganz anders sehen. Beruhigt hat uns, dass die überwältigende Mehrheit ihr Vertrauen weiterhin den bestehenden Top Level Domains wie.at schenken wird. Nicht überrascht hat uns hingegen, dass hierzulande noch ein großer Bedarf an Domainberatung durch Profis besteht. Wie diese agieren und Domainstrategien für Konzerne umsetzen, erfahren Sie auf Seite 5 anhand eines prominenten Beispiels. nic.at hat das Jahr 2012 zum Jahr der Domainstrategie ausgerufen. Denn wir sind der Meinung, dass man sich auf das Internet der Zukunft jetzt und heute vorbereiten sollte. Unsere DomainstrategieStudie war ein erster Schritt: Sie hat uns einen grundlegenden Einblick verschafft, welchen Stellenwert Domains im unternehmerischen Alltag einnehmen. Richard Wein & Robert Schischka Geschäftsführung nic.at Im Herbst folgt der zweite Schritt: Mit der Kampagne Domains machen mehr daraus wollen wir gemeinsam mit unseren n Bewusstsein für Domains und für clevere Domainstrategien schaffen witzig, kreativ und interaktiv. Einen Vorgeschmack darauf geben wir Ihnen auf Seite 6 und so richtig los geht s Mitte September seien Sie gespannt! Schönen restlichen Sommer und einen guten Start in einen Domain-strategischen Herbst! Richard Wein und Robert Schischka Domain-Registrierungen / Entwicklung von.at seit Million Domains IDN-Domains for FREE Aktuelle Domainzahlen: Mit 1. August 2012 umfasste die.at-zone Domains. Seit 1. Januar 2012 wurden neue Domains registriert. Impressum: Medieninhaber und Verleger: nic.at Internet Verwaltungs- und Betriebsgesellschaft m. b. H., Jakob-Haringer-Straße 8/V, 5020 Salzburg. Konzeption und Redaktion: Monika Pink-Rank, Christine Schrattenecker. Grafik: Imagein GmbH. Verlags- und Herstellungsort: Salzburg, August

2 Alle Ausgaben online nachl Die nic.at-domainstrategie-studie 2012 In einem Mix aus qualitativer und quantitativer Marktforschung, durchgeführt von PGM Marketing Research, wurden von April bis Juni 2012 in Summe 220 österreichische Unternehmen, 32 nic.at- sowie 32 Kreativ- online und telefonisch zum Thema Domainstrategie und neue Top Level Domains befragt. Ergänzt wurde die Umfrage durch 36 persönliche Experten-Interviews mit ausgewählten Unternehmen und. Lesen Sie hier die wichtigsten Ergebnisse im Überblick. Petra Gregorits (PGM) und nic.at Geschäftsführer Richard Wein bei der Präsentation der nic.at Domainstrategie-Studie am in Wien. Domain-Zuständigkeiten und Auswahl von Domains Wer ist in Ihrem Unternehmen für die Domain-Verwaltung zuständig? Domains gewinnen an Bedeutung: 66,7 % der befragten und 53,1% der beobachten in den letzten Jahren eine deutlich positive Entwicklung im Hinblick auf das Bewusstsein, den Wert und die Verwendung von Domains. Dies äußert sich unter anderem auch dadurch, dass Domains unternehmensintern zumeist Chefsache sprich in der Hand der Geschäftsführung sind. Trotzdem sind Domain-Zuständigkeiten und Abläufe in Unternehmen meist nicht geregelt, sodass und unterschiedlichste Ansprechpartner haben. Lediglich 4,2% führen ein dezidiertes Domain-Management im Unternehmen. Geschäftsführung 37,3% Marketing 20,9% EDV/IT 14,1% externer Dienstleister, Agentur 10,8% Domainmanagement in UN 4,2% Administration 4,2% keine Angaben 4,2% Presse, PR Rechtsabteilung 3,6% 0,7% Nach welchen Kriterien werden die Domainnamen (VOR dem.) ausgewählt? Unt.-Name bzw. Firmenwortlaut 21,8% Wettbewerbs- und Umfeldanalyse Vertipper Domains 16,8% 5,4% Coolness-Faktor 4,6% 10 4,1% 10 Bei der Auswahl eines Domainnamens dominieren bislang die üblichen Kriterien wie Firmenwortlaut (76,4%) und Produktnamen (52%). Weit weniger Firmen denken daran, auch ihre Slogans und Werbebotschaften als Domain zu registrieren. Auch generische Bezeichnungen sind nur für ein Fünftel der Befragten ein Thema. Und Vertipper-Domains oder phonetisch ähnliche Begriffe liegen mit knapp 5% weit abgeschlagen. Der Domainname VOR dem. ist marketinggetrieben, während jener NACH dem. vertriebsgesteuert ist. Das Potenzial im Bereich Kampagnen und Slogans ist derzeit noch wenig genutzt ,6% Paketangebot des Providers 5, phonetisch ähnliche Begriffe 42,7% Niederlassungen, Standorte 26,8% Generische passende Bezeichnungen 69,6% Zielgruppen und Absatzmärkte 28,2% Aktionen und Produktkampagnen 4 84,1% Bekanntheitsgrad 52,7% Slogans und Werbebotschaften 3 Lokaler, regionaler, internationaler Bezug 58,2% Markenname Hauptprodukt 2 Welche Kriterien entscheiden über die Wahl der Top Level Domain (NACH dem.)? 76,4% Unt.- und Marketingstrategie 1 Für welche Top Level Domain sich Unternehmen entscheiden, hängt für 84,1% von dem lokalen, regionalen oder internationalen Bezug ihres Unternehmens oder ihrer Marke ab. Für mehr als zwei Drittel ist der Bekanntheitsgrad der TLD entscheidend, während am dritthäufigsten die Zielgruppen und Absatzmärkte als Kriterium genannt werden. Die gute Nachricht für.at: und nennen.at mit über 8 als DIE Top Level Domain Österreichs. 93,7% der Unternehmen sehen.at überdies als ein wesentliches Symbol der Verortung und für mehr als die Hälfte steht.at für ein positives Image, Vertrauen und Sicherheit.

3 .at- report lesen auf Domainstrategie und professionelle Beratung Haben Sie bzw. Ihre Kunden eine Domainstrategie? Ein interessantes Bild zeigt sich, wenn man die Einschätzung des strategischen Vorgehens bei Domain-Registrierungen betrachtet. So meinen Unternehmen zu 41,4% von sich selbst, eine Domainstrategie bereits umgesetzt zu haben. und hingegen sehen ihre Kunden naturgemäß etwas kritischer. So vertreten 63,6% der und 59,4% der die Meinung, Unternehmen hätten keine spezifische Domainstrategie geplant geschweige denn umgesetzt (1). Keine spezifische DS geplant 43,6% 63,6% 59,4% DS bereits umgesetzt 41,4% 9,1% 12,5% DS in Planung 9,1% 15,2% 21,9% Sonstiges 5,5% 12,1% 6,3% Die reine Anmeldung einer Domain macht noch längst keine Domainstrategie aus. Unternehmen glauben zwar, Strategien zu verfolgen, Experten sehen das aber anders. (DS = Domainstrategie) Unternehmen Agenturkunden 10 Registrarkunden Nach welchen Kriterien führen Sie eine Domain-Portfolio-Analyse durch? Markenname im Domainportfolio 26,4% 71,4% 10 Verhalten der Konkurrenz im Internet 29,1% 42,8% Abgleich mit Keywordlisten oder generischen Begriffen Hinsichtlich der Domain-Portfolio-Analyse werden ebenfalls Unterschiede deutlich: Für 62,3% der Unternehmen ist die Analyse des Traffic am wichtigsten, obwohl aus Sicht der und diese im Vergleich geringere Bedeutung hat. 11,7% 71,4% Vielmehr halten die Experten Kriterien wie die Abdeckung aller Markennamen im Portfolio oder auch den Abgleich mit Keywordlisten für überaus relevant, während dies nur gut ein Viertel der Unternehmen in ihrer Analyse berücksichtigt. Traffic 62,3% 57,1% Ausweitung des Portfolios auf weitere TLDs 14,6% 28,5% Rechtsverletzungen von Namen bzw. Marken im Internet Die Beobachtung der Konkurrenz im Internet ist für drei Viertel der und über 4 der Teil der Analyse, während Unternehmen dies mit einem Drittel nicht so dringend sehen. 15,9% 42,8% Unternehmen 10 Bieten Sie Ihren Kunden laufende Domainportfolio-Analysen an? Wenn es um eine laufende, alles-umfassende DomainportfolioAnalyse geht, ist ganz klar das Know-How der Experten gefragt. Bei der Erstregistrierung einer Domain erhalten Kunden oftmals noch Unterstützung vom Registrar oder ihrer Agentur: 72% der und 91% der geben an, aktive Domainberatung anzubieten. Laufende Domainportfolio-Analysen werden aber erst von einem kleinen Teil der befragten Dienstleister angeboten. Immerhin ein Drittel der Befragten hat jedoch vor, ihr Leistungsspektrum dahingehend in Zukunft zu erweitern. Nein 42,4% 53,1% Derzeit nicht, aber zukünftig anbieten 30,3% 21,9% 21,2% Ja 12,5% keine Angaben 6,1% 12,5% 15% 3 45% 6 Profis können für Unternehmen in Sachen Domainportfolio-Analyse viele zusätzliche Aspekte bringen, wie zum Beispiel das Erstellen von Keywordlisten, Marken-Monitoring, die Konkurrenzbeobachtung im Netz und Tipps zur sinnvollen Portfolio-Erweiterung. 3

4 Nr. 2 / 2012 Neue Top Level Domains und ihre Auswirkungen Ist Ihnen bekannt, dass es ab nächstem Jahr neue Top Level Domains geben wird? Über drei Viertel der befragten und 59,1% der Unternehmen ist bekannt, dass ab dem nächsten Jahr neue Top Level Domains eingeführt werden. Dennoch haben der Großteil der und noch keine Kundenanfragen dazu erhalten. Die Branche zeigt sich beim Thema neue Top Level Domains dementsprechend verhalten: Über die Hälfte der ist sich noch nicht sicher, ob sie ihren Kunden die neuen Endungen anbieten werden. Und auch die geben sich vage: Knapp 7 haben noch keine Entscheidung darüber getroffen, ob sie die Entwicklung der neuen TLDs beobachten wollen, und für knapp ein Drittel der befragten ist das Thema überhaupt irrelevant. Ja 59,1% 75,8% Nein 36,8% 18,2% keine Angaben 3,6% 6,1% Unternehmen 10 Glauben Sie, dass sich das User-Verhalten aufgrund neuer Top Level Domains ändern wird? User werden bestehenden Domains vertrauen 94 94% 84,4 Neue TLD führen zu höherem Suchaufwand 84,4% 21,2% 34,4% 30,3% TLD haben wenig Relevanz User werden neue TLD annehmen 24,3% 12,6% Kaum, hauptsächlich in Social Media unterwegs 12,1% 18,7% Das Vertrauen der User gehört aus Sicht der beiden Expertengruppen zu 84% bzw. 94% den bestehenden TLDs. Gravierenden Einfluss auf das User-Verhalten aufgrund neuer Top Level Domains befürchten also weder noch. Trotzdem glauben knapp ein Viertel der und 12,6% der, dass die User die neuen Top Level Domains annehmen werden. 10 Inwiefern glauben Sie, werden sich die neuen Top Level Domains auf Ihr Business auswirken? Auswirkungen der neuen Top Level Domains auf ihr Business erwarten wie in erster Linie durch mehr Bedarf an Kundenberatung und einem höheren Verwaltungsaufwand. Beide Expertengruppen gehen davon aus, dass die Kunden weiterhin auf die bekannten Top Level Domains setzen werden. Gleichzeitig sind sie der Meinung, dass Unternehmen ihre bestehenden Marken sehr wohl auch in neuen Top Level Domains registrieren werden. Kunden werden weiterhin auf bekannte TLDs setzen 33,3% 19,5% 33,3% Mehr Bedarf an Kundenberatung 19,5% Kunden werden ihre best. Marken auch in neuen TLDs registrieren 27,3% 19,5% 24,2% 22% Höherer Verwaltungsaufwand 6,1% 7,3% Steigende Umsätze mit Domains 1 Durch die Einführung der neuen Top Level Domains entsteht vor allem mehr Bedarf an Kundeberatung durch Domain-Profis. Nach Meinung der Experten werden die User weiterhin den bestehenden Domains vertrauen Die Studienergebnisse im Detail finden Sie online unter: 4

5 Nr. 2 / 2012 Interview Wir haben unsere Domainstrategie bereits umgesetzt Interview mit Markus Krammer, System Engineer bei Porsche Informatik Infrastruktur Service Wofür ist Porsche Informatik zuständig und was haben Sie mit Domains zu tun? Welche Rolle spielen generische Domains in Ihrem Konzern-Portfolio? Unsere primäre Aufgabe ist es, Softwarelösungen für den Automobilhandel herzustellen und zu betreiben. Als IT-Tochter der Porsche Holding sind wir aber auch für das Domainportfolio in Österreich und darüber hinaus zuständig. Zusätzlich bieten wir als akkreditierter nic.at Registrar auch Domain-Services für unsere Vertragspartner wie Autohäuser und Werkstätten. Eine große natürlich versuchen wir das Thema Auto auch im Internet zu besetzen und haben uns zahlreiche Bezeichnungen als Domain gesichert, die für sich selbst bzw. die Leistung dahinter sprechen wie: autohaus.at, flottenmanagement.at, gebrauchte-autos.at und vieles mehr. Das sind genau die Begriffe, nach denen die Leute im Internet suchen. Wie würden Sie die Domainstrategie Ihres Konzerns beschreiben? Wie sieht es mit Abkürzungen aus? An erster Stelle steht für uns natürlich, dass alle Firmenbezeichnungen, geschützte Marken und Produkte des Konzerns auch als Domain registriert sind das geht bis hin zu unseren Technologien wie zum Beispiel bluemotion.at. Oft findet sich auch der Standort im Domainnamen wieder (bugatti-wien.at) oder auch Zusätze wie meinaudi.at oder mybentley.at. Registrieren Sie auch Claims oder Slogans als Domains? Ja, viele davon schon. Dabei achten wir darauf, alternative Schreibweisen, Umlaute oder Varianten mit und ohne Bindestrich zu berücksichtigen. Aber auch Events, Aktionen und Services bekommen eine eigene Domain wie der spritsparwettbewerb.at oder die vw-erlebnistage.at. Haben wir auch einige, rqwc.at steht für unsere retail qualification world championship: Wenn es zu lang und unübersichtlich wird, ist eine Abkürzung als Domain sicher sinnvoll. Erst recht, wenn die Zielgruppe sie schon im Sprachgebrauch verwendet. Dienen alle Domains rein der externen Firmenpräsentation und Markenpflege? Nein, einige Domains werden auch konzernintern oder für das Personal-Recruiting genutzt: karriere-bei-porsche.at zum Beispiel für unser Lehrlings-Qualifying. Für unsere Vertriebspartner gibt es spezielle B2B Portale wie vwn-verkaeuferinfo.at Wer schlägt die Domainnamen vor, die registriert werden sollen? Die Vorschläge kommen hauptsächlich aus dem Marketing der einzelnen Marken Markus Krammer System Engineer bei Porsche Informatik und aus der Abteilung Neue Medien der Porsche Austria, aber auch von der Porsche Informatik selbst. Wir führen auch laufend Analysen unseres Portfolios durch, wo wir einerseits den Traffic monitoren, aber uns genauso ansehen, was die Konkurrenz im Internet tut. Auch da kommen oft gute Inspirationen für Domains. Was bringt Ihnen der nic.at RegistrarStatus? Einerseits den Vorteil, die Registrierungen und Datenänderungen rasch und unkompliziert direkt über eine eigene Schnittstelle durchführen zu können. Andererseits ist es bei den ca. 600 von uns verwalteten.at-domains auch interessant, diese zu Registrar-Konditionen zu beziehen. Sticker mit Domainstrategie-Tipps sind Teil der nic.at Kampagne Domains machen mehr daraus. www. erst registrieren dann gründen.at www. umläute sind echt kein problem.at 5 www. auch domains brauchen manager.at www. iss was gscheits sagt der haus verstand.at www. auch suchmaschinen fühlen sich an gezogen von.at

6 Die nic.at Kampagne zum Jahr der Domainstrategie Auf kreative Art und Weise zeigt nic.at ab Herbst 2012 auf, was alles in Domains steckt und wie Unternehmen mit Hilfe von Profis noch mehr aus ihren Domains herausholen können. Anstatt den Nutzen von Domains bloß zu behaupten, macht nic.at ihn erlebbar: Orten und Situationen werden neue Bedeutungen verliehen, indem wir ihnen Domains hinzufügen. Auf der Kampagnen-Website können User für die einfallsreichsten Domains voten und so aktiv an der Kampagne teilnehmen. Und vor allem geben wir Inspiration und Beispiele zum Aufbau eines gelungenen Domain-Portfolios. Eine erste Vorschau wie die Kampagne aussehen wird, gab nic.at am 12. und 13. Juli beim werbeplanung.at Summit in der Wiener Hofburg. Unsere sympathischen Sandwich-Frauen und Männer verteilten eifrig Postkarten vor der Wiener Hofburg. Christine Schrattenecker, Monika Pink-Rank und GF Richard Wein beim nic.at-stand auf der Summit-Expo. Auch Suchmaschinen-Riese Google war von den witzigen nic.at-sprüchen überzeugt. w www. domains machen mehr daraus.at main r Do e d r rt Jah nsta e n g pa Kam t Sep 6

www. mit oder ohne bindestrich geht beides gut.at www. umläute sind echt kein problem.at www. heisst es jetzt photographie oder fotografie.

www. mit oder ohne bindestrich geht beides gut.at www. umläute sind echt kein problem.at www. heisst es jetzt photographie oder fotografie. www. mit oder ohne bindestrich geht beides gut.at Zusammengesetzte Wörter und Slogans sind mit Bindestrich leichter lesbar und deshalb beliebt. Ein Domainname, in dem man die einzelnen Worte klar erkennt,

Mehr

Registry-Backend-Service and more

Registry-Backend-Service and more Registry-Backend-Service and more 15.09.2009 Robert Schischka, Richard Wein Geschäftsführer nic.at Agenda nic.at Überblick & Leistungen Wer sind wir, Zahlen, Daten, Fakten, Phasenplanung für neue TLDs

Mehr

DAS NTLD-PROJEKT DER ICANN NEUE MÖGLICHKEITEN UNTER ANDERER ADRESSE? Hartmut Schulz, NetCologne GmbH. IHK Köln am 07. 10. 2013

DAS NTLD-PROJEKT DER ICANN NEUE MÖGLICHKEITEN UNTER ANDERER ADRESSE? Hartmut Schulz, NetCologne GmbH. IHK Köln am 07. 10. 2013 DAS NTLD-PROJEKT DER ICANN NEUE MÖGLICHKEITEN UNTER ANDERER ADRESSE? Hartmut Schulz, NetCologne GmbH IHK Köln am 07. 10. 2013 Das ntld Projekt der ICANN Agenda Das ntld Projekt der ICANN - Das ntld -Projekt

Mehr

.at. domains für alle

.at. domains für alle .at domains für alle Klaus Darilion Klemens Pidner Marcel Grünauer Otmar Lendl Karoline Wallner Robert Waldner.at Aaron Kaplan Alexander Mayrhofer Andrea Höllbacher Andreas Papst Kathrin Kobler Gerhard

Mehr

[ doing research online] nic.at Kunden-/Registrar-Befragung

[ doing research online] nic.at Kunden-/Registrar-Befragung [ doing research online] nic.at Kunden-/Registrar-Befragung Wien, am 30. Jänner 2006 Thomas Schwabl ://Umfrage-Basics Studiensteckbrief... :: Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI) :: Instrument:

Mehr

Was 2012 zählt: Zahlen, Daten, Analysen.

Was 2012 zählt: Zahlen, Daten, Analysen. www.barketing.de Was 2012 zählt: Zahlen, Daten, Analysen. ausführliche Ergebnisse. VORWORT Liebe Leserinnen und Leser, die Internetwelt ist schnelllebig. Neue Trends, neue Innovationen und Veränderung

Mehr

ReachLocal Umfrage unter KMUs zum Thema Online-Marketing (Zusammenfassung) Digital Marketing Management & Performance

ReachLocal Umfrage unter KMUs zum Thema Online-Marketing (Zusammenfassung) Digital Marketing Management & Performance ReachLocal Umfrage unter KMUs zum Thema Online-Marketing (Zusammenfassung) Reachlocal hat mehr als 400 kleine und mittlere Unternehmen aus Deutschland, Großbritannien und den Niederlanden befragt, um mehr

Mehr

eco Workshops 2013 Ein Vortrag von Markus Galler

eco Workshops 2013 Ein Vortrag von Markus Galler eco Workshops 2013 Ein Vortrag von Markus Galler Überblick Einführung der neuen Top- Level- Domains Was ist eine Top-Level-Domain? Aktuell 22 gtlds davon 17 im allgemeinen Gebrauch Kategorien von Domains,

Mehr

Die neuen Internet-Adressen: Tipps & Tricks für Markeninhaber, Webshops & Domaininhaber. 2. Dezember 2013

Die neuen Internet-Adressen: Tipps & Tricks für Markeninhaber, Webshops & Domaininhaber. 2. Dezember 2013 Die neuen Internet-Adressen: Tipps & Tricks für Markeninhaber, Webshops & Domaininhaber 2. Dezember 2013 DOTZON GmbH - Die Top-Level-Domain Experten DOTZON Beratung zu neuen Top-Level-Domains seit 2008

Mehr

report Sehr geehrte Damen und Herren! Nr. 3/ 2011 Domain-Registrierungen / Entwicklung von.at seit 1998

report Sehr geehrte Damen und Herren! Nr. 3/ 2011 Domain-Registrierungen / Entwicklung von.at seit 1998 report Nr. 3/ 2011 Sehr geehrte Damen und Herren! Dass das Internet keinen rechtsfreien Raum darstellt, ist heutzutage hinlänglich bekannt. Und auch die Glanzzeiten der Domaingrabber sind inzwischen Geschichte.

Mehr

Das Saarland geht online.saarland

Das Saarland geht online.saarland Das Saarland geht online.saarland Die Top Level Domain für das Saarland Abgrenzung von Domain und Top Level Domain (TLD) TLD domain Idee & Ziel:.SAARLAND für alle Saarländer & Saarland-Fans Betont die

Mehr

CSC Praxisleitfaden. Domain-Namen-Richtlinie

CSC Praxisleitfaden. Domain-Namen-Richtlinie CSC Praxisleitfaden Domain-Namen-Richtlinie Nur wenige Unternehmen haben bisher eine schriftliche Richtlinie für Domain-Namen. Sie ist die Voraussetzung dafür, dass alle Mitarbeiter, Manager und Zulieferer

Mehr

Domain-Studie 2008: Das Internet wird immer österreichischer

Domain-Studie 2008: Das Internet wird immer österreichischer Domain-Studie 2008: Das Internet wird immer österreichischer.at ist die beliebteste Top-Level-Domain Aufklärung bei privater Domainnutzung noch notwendig Wien, 24. Juli 2008 Ihre Gesprächspartner Richard

Mehr

Praxisleitfaden Neue gtld Strategie, TMCH und Domain-Monitoring. Bernd Beiser, Geschäftsführer NetNames GmbH

Praxisleitfaden Neue gtld Strategie, TMCH und Domain-Monitoring. Bernd Beiser, Geschäftsführer NetNames GmbH Praxisleitfaden Neue gtld Strategie, TMCH und Domain-Monitoring Bernd Beiser, Geschäftsführer NetNames GmbH 1 NetNames 1995 Firmengründung Umsatz: ca. 65 Mio. 2.300.000+ Domains 350 Mitarbeiter weltweit

Mehr

Marketingmaßnahmen effektiv gestalten

Marketingmaßnahmen effektiv gestalten Marketingmaßnahmen effektiv gestalten WARUM KREATIVE LEISTUNG UND TECHNISCHE KOMPETENZ ZUSAMMENGEHÖREN Dr. Maik-Henrik Teichmann Director Consulting E-Mail: presseservice@cocomore.com Um digitale Marketingmaßnahmen

Mehr

Die neuen Generic Top Level Domains

Die neuen Generic Top Level Domains IP Forum Social Media & New gtlds 28.3.2014 Die neuen Generic Top Level Domains Von A wie.academy bis Z wie.zulu unter besonderer Berücksichtigung von P wie.praxis Dr. Barbara Schloßbauer Leiterin nic.at

Mehr

NEUE MARKT- UND VERMARKTUNGSCHANCEN MIT NEUEN GTLDS eco Workshop Markenführung mit neuen Top Level Domains Strategie und Know-how Herbst 2011

NEUE MARKT- UND VERMARKTUNGSCHANCEN MIT NEUEN GTLDS eco Workshop Markenführung mit neuen Top Level Domains Strategie und Know-how Herbst 2011 NEUE MARKT- UND VERMARKTUNGSCHANCEN MIT NEUEN GTLDS eco Workshop Markenführung mit neuen Top Level Domains Strategie und Know-how Herbst 2011 Über registry.net registry.net GmbH Registry Service Provider

Mehr

Wie plane ich meine neue Website

Wie plane ich meine neue Website Wie plane ich meine neue Website Blogbeitrag in www.webfotografik.ch vom 01. September 2015 Sie stehen kurz davor, eine neue Website erstellen zu lassen? Wissen Sie denn in etwa, was diese beinhalten oder

Mehr

SOCIALMEDIA. Mit Social Media-Marketing & mobilen Services sind Sie ganz nah bei Ihren Kunden. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2.

SOCIALMEDIA. Mit Social Media-Marketing & mobilen Services sind Sie ganz nah bei Ihren Kunden. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2. SOCIALMEDIA Analyse ihres Internet-Portals MIT FACEBOOK & CO. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2.0 Social Media Marketing mit Facebook, Google+ und anderen Plattformen Social Gaming für Ihren Unternehmenserfolg

Mehr

ROI Facebook. Social Media als Puzzleteil Ihrer Unternehmenskommunikation

ROI Facebook. Social Media als Puzzleteil Ihrer Unternehmenskommunikation ROI Facebook D. Heiden 1 ROI Facebook Social Media als Puzzleteil Ihrer Unternehmenskommunikation Daniela Heiden SMA Social Media Agentur GmbH AT-Klagenfurt am Wörthersee 2 ROI Facebook D. Heiden 11. Internationales

Mehr

Domain- Management für Profis

Domain- Management für Profis Domain- Management für Profis Experten für Domains Als Domain-Spezialisten mit 14 Jahren Erfahrung als Registrar bieten wir die Registrierung und Verwaltung von mehr als 300 Domain-Endungen exklusiv für

Mehr

Tourismus Online Monitor 2011. - Kurzfassung -

Tourismus Online Monitor 2011. - Kurzfassung - Tourismus Online Monitor 2011 - Kurzfassung - Key Facts Tourismus Online Monitor Die Entwicklung der Tourismuszahlen (Übernachtungen, verkaufte Reisen) ist positiv. Auch ein positiver Trend für das Jahr

Mehr

MARKTCHANCEN DURCH TOP LEVEL DOMAINS (TLD) HARTMUT SCHULZ SENIOR PRODUKTMANAGER.KOELN TLD

MARKTCHANCEN DURCH TOP LEVEL DOMAINS (TLD) HARTMUT SCHULZ SENIOR PRODUKTMANAGER.KOELN TLD MARKTCHANCEN DURCH TOP LEVEL DOMAINS (TLD) HARTMUT SCHULZ SENIOR PRODUKTMANAGER.KOELN TLD DAS ntld PROJEKT DER ICANN Agenda Das ntld Projekt der ICANN Das ntld -Projekt der ICANN Kategorien von Domains

Mehr

Pitch-Honorar ist Pflicht! Oder nicht?

Pitch-Honorar ist Pflicht! Oder nicht? Umfrage der INVERTO AG Pitch-Honorar ist Pflicht! Oder nicht? Köln, Januar 2014 Inhaltsverzeichnis Ziele der Umfrage 3 Management Summary 4 Studiendesign 6 Praxis im Marketing-Pitch 11 INVERTO AG Umfrage

Mehr

Security & Safety in einer smarten Energiewelt. Ergebnisse der Breitenbefragung Stand März 2013

Security & Safety in einer smarten Energiewelt. Ergebnisse der Breitenbefragung Stand März 2013 Security & Safety in einer smarten Energiewelt Ergebnisse der Breitenbefragung Stand März 2013 Folie 1 Art und Umfang der Studie Vorbemerkung Die vermehrte Einspeisung von Erneuerbaren Energien und die

Mehr

Social Media 2011: Top-Entscheider im Experteninterview

Social Media 2011: Top-Entscheider im Experteninterview Social Media 2011: Top-Entscheider im Experteninterview Trends in Marketing und Marktforschung Aegidius Marktforschungsportal GmbH / DTO Consulting GmbH Im Bereich Social Media ist es auch als kleines

Mehr

Von Produktentwicklung bis After Sales kann jede Unternehmenseinheit aus Social Media Aktivitäten wichtige Impulse für das Business mitnehmen

Von Produktentwicklung bis After Sales kann jede Unternehmenseinheit aus Social Media Aktivitäten wichtige Impulse für das Business mitnehmen Von Produktentwicklung bis After Sales kann jede Unternehmenseinheit aus Social Media Aktivitäten wichtige Impulse für das Business mitnehmen Name: Torsten Heinson Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation:

Mehr

SOCIAL MEDIA MARKETING. Alexander Brommer

SOCIAL MEDIA MARKETING. Alexander Brommer SOCIAL MEDIA MARKETING Alexander Brommer AGENDA Was ist Social Media? Was ist Social Media Marketing? Warum lohnt sich Social Media Marketing? (Ziele) Xing und Facebook Möglichkeiten und Tipps Beispiele

Mehr

Information mit Mehrwert. Gut informiert kommen Sie schneller ans Ziel.

Information mit Mehrwert. Gut informiert kommen Sie schneller ans Ziel. Information mit Mehrwert Gut informiert kommen Sie schneller ans Ziel. Compass-Gruppe Facts & Figures 19,7 Mio. Umsatz in Euro (2014) 70 Mitarbeiter 100.000.000 Datenbankabfragen pro Jahr Ihr Vorteil ist

Mehr

Lassen Sie sich entdecken!

Lassen Sie sich entdecken! Digital Marketing Agentur für B2B Unternehmen EXPERTISE ONLINE MARKETING IM B2B Lassen Sie sich entdecken! EINE GANZHEITLICHE ONLINE MARKETING STRATEGIE BRINGT SIE NACHHALTIG IN DEN FOKUS IHRER ZIELKUNDEN.

Mehr

Social Networking für Finanzvertriebe

Social Networking für Finanzvertriebe Social Networking für Finanzvertriebe Social Networking IHK zu Essen, 8. November 2011 Agenda 1. Social Media Grundlagen 2. Individuelle Ziele 3. Zeitmanagement 4. Relevante Portale, in denen man gefunden

Mehr

registry-in-a-box ECO new gtld Workshop new gtld Backend Registry Services von nic.at

registry-in-a-box ECO new gtld Workshop new gtld Backend Registry Services von nic.at registry-in-a-box new gtld Backend Registry Services von nic.at 01.09.2011 Richard Wein, Geschäftsführer Martin Schlicksbier, Projektmanager AGENDA Vorstellung nic.at Kompetenzen Registry-in-a-box und

Mehr

WIR SETZEN DIE AKZENTE FÜR IHREN WERBE-ERFOLG

WIR SETZEN DIE AKZENTE FÜR IHREN WERBE-ERFOLG CREATI FLYER SEPT 09 16.09.09 11:04 Seite 2 WIR SETZEN DIE AKZENTE FÜR IHREN WERBE-ERFOLG Agentur für Public Relations & Marketing CREATI FLYER SEPT 09 16.09.09 11:04 Seite 3 WIR GESTALTEN WERBUNG, DIE

Mehr

Ratgeber Domain-Namen

Ratgeber Domain-Namen Florian Huber / Florian Hitzelberger Ratgeber Domain-Namen Die 100 wichtigsten Fragen & Antworten rund um Internet-Domains 2. Auflage 2010 Verlag Florian Huber, Starnberg www.domainbuch.de Inhalt t z =

Mehr

CHECKLISTE MARKENBILDUNG IM NETZ

CHECKLISTE MARKENBILDUNG IM NETZ CHECKLISTE MARKENBILDUNG IM NETZ WARUM EINE EIGENE INTERNETSEITE? Längst sind nicht mehr nur große Unternehmen im Internet vertreten. Auch für kleine und mittlere Firmen ist es inzwischen unerlässlich,

Mehr

Heidelberger Druckmaschinen AG

Heidelberger Druckmaschinen AG INDUkom 06/2005 ISSN 1614-7928 ZKZ 66897 EURO 13,90 WWW.INDUKOM.DE 12. Februar 2008 Industrie & Kommunikation im Dialog Nr. 1/08 Erfolgreiche Roland Podcasts Kaiser, Voith // Kundenmagazine AG // // Professionelle

Mehr

Markenstrategien im Umfeld neuer gtlds RA Dr. Michael Woller LL.M. MBA Schönherr Rechtsanwälte GmbH 8. Österreichischer IT-Rechtstag 22.5.

Markenstrategien im Umfeld neuer gtlds RA Dr. Michael Woller LL.M. MBA Schönherr Rechtsanwälte GmbH 8. Österreichischer IT-Rechtstag 22.5. Das Trademark Clearinghouse : Markenstrategien im Umfeld neuer gtlds RA Dr. Michael Woller LL.M. MBA Schönherr Rechtsanwälte GmbH 8. Österreichischer IT-Rechtstag 22.5.2014 neue gtlds. شبكة.shabaka; arabisch

Mehr

Expertenstudie Social Media

Expertenstudie Social Media Expertenstudie Social Media Was ist dran, an dem Hype um Social Media? Es wird viel geredet von den neuen Chancen und Risiken, die soziale Netze dem Internet-Marketing bieten. Sichere Methoden und Erfahrungswerte

Mehr

Mission: Einführung und Realisierung komplexer Strategien, um einen effektiven Vorstoß einer Marke oder Dienstleistung zu erreichen

Mission: Einführung und Realisierung komplexer Strategien, um einen effektiven Vorstoß einer Marke oder Dienstleistung zu erreichen Positionierung Weiterkommen In Russland Über Uns Mission: Einführung und Realisierung komplexer Strategien, um einen effektiven Vorstoß einer Marke oder Dienstleistung zu erreichen Was wir unseren Kunden

Mehr

Inhalt. Vorwort/Einleitung 13. Registrierung von Domains

Inhalt. Vorwort/Einleitung 13. Registrierung von Domains Inhalt Vorwort/Einleitung 13 Kapitel 1 Grundlagen Domains - die Grundstücke der virtuellen Welt 17 1. Was ist ein Domain-Name? 17 2. Welche technische und juristische Bedeutung haben Domain-Namen? 17 3.

Mehr

Firmen finden statt facebook füttern

Firmen finden statt facebook füttern Firmen finden statt facebook füttern Marktforschungsstudie zu der Frage: Wie bewertet der B2B-Mittelstand den Nutzen von Social Media Plattformen wie facebook, Youtube und twitter. Hamburg, Januar 2011

Mehr

Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland e.v. Neue Medien im Stadtmarketing - Quo vadis? Auswertung der Umfrageergebnisse 09.11.

Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland e.v. Neue Medien im Stadtmarketing - Quo vadis? Auswertung der Umfrageergebnisse 09.11. Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland e.v. Neue Medien im Stadtmarketing - Quo vadis? Auswertung der Umfrageergebnisse 09.11.2009 Bremerhaven, 09.11.2009 Seite 1 Gliederung Inhalt 1. Welche

Mehr

ONLINE MARKETING SOLUTIONS AG marketing meets vision

ONLINE MARKETING SOLUTIONS AG marketing meets vision ONLINE MARKETING SOLUTIONS AG marketing meets vision WAS UNS AUSMACHT Einer der führenden deutschen Anbieter im Bereich Online-Marketing Messbare Methoden und transparente Online-Dienstleistungen Erfahrung

Mehr

2 Anmeldung bei Live@Edu

2 Anmeldung bei Live@Edu Administrationsleitfaden Einige dieser Dienste können von der IT Abteilung administriert werden (etwa die Outlook Live Postfächer), andere Dienste (wie SkyDrive oder Live Messenger) sind Self Service Dienste,

Mehr

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wir helfen Unternehmen, Social Media erfolgreich zu nutzen Unser Social Media Marketing Buch für Einsteiger

Mehr

Agentur Kundendienst. First-class Kommunikation 360 Grad

Agentur Kundendienst. First-class Kommunikation 360 Grad Agentur Kundendienst First-class Kommunikation 360 Grad Agentur Kundendienst 03 GmbH Rollnerstraße 110 b D-90408 Nürnberg www.agentur-kundendienst.de 2013 Agentur Kundendienst stellt sich vor Die Agentur

Mehr

in Kooperation mit STANDORTSTRATEGIEN VON WERBE- UND KOMMUNIKATIONSAGENTUREN IN DEUTSCHLAND EINE UMFRAGE UNTER AGENTURCHEFS

in Kooperation mit STANDORTSTRATEGIEN VON WERBE- UND KOMMUNIKATIONSAGENTUREN IN DEUTSCHLAND EINE UMFRAGE UNTER AGENTURCHEFS in Kooperation mit STANDORTSTRATEGIEN VON WERBE- UND KOMMUNIKATIONSAGENTUREN IN DEUTSCHLAND EINE UMFRAGE UNTER AGENTURCHEFS Studiendesign Methode Online-Befragung anhand eines teil- bzw. vollstrukturierten

Mehr

www.thomaskuegerl.at

www.thomaskuegerl.at www.thomaskuegerl.at Über TKOM 10 Jahre Praxis im Online Marketing und Webprogrammieren, 7 Jahre Erfahrung als Unter nehmer und mein Studium der Wirtschafts informatik machen mich zum idealen Partner,

Mehr

Social Media Monitoring Was wird über Sie und Ihre Wettbewerber gesagt?

Social Media Monitoring Was wird über Sie und Ihre Wettbewerber gesagt? Social Media Monitoring Was wird über Sie und Ihre Wettbewerber gesagt? Donnerstag, 31. Mai 2012 Toocan GmbH Tobias Görgen Inhaber & Geschäftsführer Social Media Monitoring & Management Gegründet 2010

Mehr

Neue Top-Level-Domains Was kommt auf uns zu? DI Ronald Schwärzler Geschäftsführer punkt.wien GmbH

Neue Top-Level-Domains Was kommt auf uns zu? DI Ronald Schwärzler Geschäftsführer punkt.wien GmbH Neue Top-Level-Domains Was kommt auf uns zu? DI Ronald Schwärzler Geschäftsführer punkt.wien GmbH ICANN ermöglicht neue Domainendungen ICANN = Internet Corporation for Assigned Names and Numbers. Als NPO

Mehr

Grundlagen der neuen gtlds Neue Endungen für Internetadressen

Grundlagen der neuen gtlds Neue Endungen für Internetadressen Grundlagen der neuen gtlds Neue Endungen für Internetadressen Inhalt Überblick zu Domainnamen, gtld-zeitleiste und das neue gtld-programm Warum führt ICANN dieses Programm durch? Welcher mögliche Einfluss

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren!

Sehr geehrte Damen und Herren! Nr. 1/ 2013-25 Jahre.at Sehr geehrte Damen und Herren! DONE. Mit diesem knappen E-Mail-Text bestätigte Internet-Pionier Jon Postel im Januar 1988 der Universität Wien den Eintrag von.at in das Domain Name

Mehr

Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing

Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing WiPeC - Experten für Vertrieb & Marketing 2.0 www.kundengewinnung-im-internet.com WiPeC-Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social

Mehr

Erfolgreiches managen von Innovationen

Erfolgreiches managen von Innovationen Erfolgreiches managen von Innovationen Innovationsmanagement HMC Market Consulting August 2014 Agenda A. Vorstellung hmc B. Hintergrund C. Innovation D. Innovationsmanagement August 2014 Innovationsmanagement

Mehr

Webkraftverstärker. Maximale Wirkung für Ihre Homepage & Online-Marketing Aktivitäten. Inhalt

Webkraftverstärker. Maximale Wirkung für Ihre Homepage & Online-Marketing Aktivitäten. Inhalt Webkraftverstärker Maximale Wirkung für Ihre Homepage & Online-Marketing Aktivitäten Inhalt Inhalt des Webkraftverstärker-Analysedokuments Ihr Nutzen Projektablauf Preise Online-Bestellung Ablauf Kontaktdaten

Mehr

Das neue Dach der Domain-Welt

Das neue Dach der Domain-Welt Das neue Dach der Domain-Welt Die.asia-Domain setzt zum Höhenflug an Fast genau anderthalb Jahre ist es her, daß mit der Endung».eu«eine eigene Domain für Internet-Nutzer aus Europa eingeführt wurde. Mit

Mehr

Enterprise 2.0 Ergebnisse der Online-Umfrage von defacto x GmbH, Deutsche Telekom AG & Selbst GmbH

Enterprise 2.0 Ergebnisse der Online-Umfrage von defacto x GmbH, Deutsche Telekom AG & Selbst GmbH Enterprise 2.0 Ergebnisse der Online-Umfrage von defacto x GmbH, Deutsche Telekom AG & Selbst GmbH Juni 2010 Management Report Studien-Steckbrief Studie? Durchführung? Zielsetzung? Zielgruppe? Methodik?

Mehr

Corporate Giving Policy für Deutsche Diabetes-Hilfe Menschen mit Diabetes e. V.

Corporate Giving Policy für Deutsche Diabetes-Hilfe Menschen mit Diabetes e. V. Corporate Giving Policy für Deutsche Diabetes-Hilfe Menschen mit Diabetes e. V. Deutsche Diabetes-Hilfe Menschen mit Diabetes (DDH-M) und der private Sektor können im Kampf gegen die Volkskrankheit Diabetes

Mehr

Social Media-Trendmonitor

Social Media-Trendmonitor Social Media-Trendmonitor Wohin steuern Unternehmen und Redaktionen im Social Web? Mai 2014 Social Media-Trendmonitor Inhalt Untersuchungsansatz Themenschwerpunkte Ergebnisse Seite 2 Untersuchungsansatz

Mehr

DER SCHNACK FÜR ZWISCHENDURCH

DER SCHNACK FÜR ZWISCHENDURCH FOLIE 1 MESSBAR MEHR ERFOLG DER SCHNACK FÜR ZWISCHENDURCH Performance Marketing 27. August 2012 FOLIE 2 WEIL ES MEHR ALS EIN BACKLINK IST! FOLIE 3 PERFORMANCE-MARKETING (ENGL.: PERFORMANCE: LEISTUNG) IST

Mehr

violetkaipa Fotolia.com Texte und Grafiken dürfen unter Angabe der Quelle übernommen werden:

violetkaipa Fotolia.com Texte und Grafiken dürfen unter Angabe der Quelle übernommen werden: PR-Gateway Studie Zukunft der Unternehmenskommunikation violetkaipa Fotolia.com November 2012 Adenion GmbH/PR-Gateway.de Texte und Grafiken dürfen unter Angabe der Quelle übernommen werden: ADENION GmbH

Mehr

03 2011 Facebook für Unternehmen

03 2011 Facebook für Unternehmen 03 2011 Facebook für Unternehmen Eine Einführung und Entscheidungsgrundlage über einen unternehmerischen Auftritt im sozialen Netzwerk facebook.com Einleitung Nie eröffneten sich so schnell neue Möglichkeiten

Mehr

Events brauchen Menschen. Events brauchen Begeisterung und Kreativität. Events brauchen Locations.

Events brauchen Menschen. Events brauchen Begeisterung und Kreativität. Events brauchen Locations. Events brauchen Menschen. Events brauchen Begeisterung und Kreativität. Events brauchen Locations. Für mich stehen in all den Jahren meiner Tätigkeit in der Eventbranche stets im Mittelpunkt: die Locations.

Mehr

Wandel im Internet:.shop,.tirol und.bmw schon 2010 möglich? Die neuen Top-Level-Domains stehen in den Startlöchern.

Wandel im Internet:.shop,.tirol und.bmw schon 2010 möglich? Die neuen Top-Level-Domains stehen in den Startlöchern. Wandel im Internet:.shop,.tirol und.bmw schon 2010 möglich? Die neuen Top-Level-Domains stehen in den Startlöchern. Aktuelle Trends und Tendenzen zur Vergabe der neuen Top-Level-Domains Hintergrundgespräch

Mehr

Corporate Publishing in der Schweiz

Corporate Publishing in der Schweiz Corporate Publishing in der Schweiz Instrumente, Strategien und Perspektiven Eine Studie des IPMZ der Universität Zürich im Auftrag des 1 Überblick über die Stichprobenziehung Befragungszeitraum: Juni

Mehr

Neue generische Top-Level-Domains

Neue generische Top-Level-Domains Neue generische Top-Level-Domains Erste Erfahrungen aus der Praxis footer date Grundbegriffe ICANN: Internet Corporation of Assigned Names and Numbers gemeinnützige i Gesellschaft mit Sitz in Kalifornien

Mehr

Whitepaper - Datenschutz im Online-Marketing

Whitepaper - Datenschutz im Online-Marketing Studie: Auswirkungen der Datenschutz-Regulierung auf das Online-Marketing und Tracking-Alternativen in der Post-Cookie-Ära Die Werbeausgaben im Online-Marketing werden auch 2014 rapide ansteigen. Während

Mehr

Mobile Branding Barometer von G+J EMS und Plan.Net

Mobile Branding Barometer von G+J EMS und Plan.Net Mobile Branding Barometer von G+J EMS und Plan.Net Ergebnisse aus vier Studien mit DKV, Lufthansa, Marc O Polo, Nivea Name des Vortragenden Abteilung Ort Datum Mobile Display Ads STUDIENSTECKBRIEF. Studiensteckbrief

Mehr

Die Bedeutung von.hamburg für die lokale Wirtscha:. Handelkammer Hamburg 08. August 2013

Die Bedeutung von.hamburg für die lokale Wirtscha:. Handelkammer Hamburg 08. August 2013 Die Bedeutung von.hamburg für die lokale Wirtscha:. Handelkammer Hamburg 08. August 2013 1 FAQ s.hamburg wozu? Wer kann.hamburg registrieren? Können alle denkbaren Begriffe als Domain registriert werden?

Mehr

Auszug. Mobile Advertising. Ein Wachstumsmarkt am Beispiel der Schweiz

Auszug. Mobile Advertising. Ein Wachstumsmarkt am Beispiel der Schweiz Mobile Advertising Ein Wachstumsmarkt am Beispiel der Schweiz März 2012 1 Executive Summary 1 2 Ein Markt im Aufbau 2 2.1 Nutzung von Smartphones 3 2.2 Verteilung der Mediennutzung und Werbeausgaben 4

Mehr

Social Networks als Kundenbindungsinstrument

Social Networks als Kundenbindungsinstrument 2 Social Networks als Kundenbindungsinstrument Univ.-Professor Dr. Hanna Schramm-Klein Düsseldorf, 02. Juli 2012 Agenda 3 Social CRM was ist das überhaupt? Sozial ist anders: Soziale Netzwerke und ihre

Mehr

Inside. Wien, im Jänner 2016

Inside. Wien, im Jänner 2016 Inside Prognose für Wien Einschätzung der Nächtigungsentwicklung und Zimmerpreise für die Monate Jänner, Februar und März 2016 sowie für das gesamte Jahr 2016 Wien, im Jänner 2016 Der WienTourismus stellt

Mehr

Kredit und Leasing: Captives übertrumpfen Noncaptives durch bessere Ansprache und mehr Übersichtlichkeit

Kredit und Leasing: Captives übertrumpfen Noncaptives durch bessere Ansprache und mehr Übersichtlichkeit +++ Pressemitteilung vom 20. Juli 2010 +++ Aktuelle Studie Finanzvertrieb im Automobilhandel 2010 Kredit und Leasing: Captives übertrumpfen Noncaptives durch bessere Ansprache und mehr Übersichtlichkeit

Mehr

Tablet, Mobile, Paid Content & Co.

Tablet, Mobile, Paid Content & Co. Tablet, Mobile, Paid Content & Co. Welche Strategien verfolgen deutsche Zeitungsverlage im Digital Publishing? Verdienen regionale Tageszeitungen im Internet mit digitalen Angeboten Geld? Welche Produkte/Kanäle

Mehr

An die Kreditgenossenschaften. Forsbach, 06.08.2015. Sehr geehrte Damen und Herren,

An die Kreditgenossenschaften. Forsbach, 06.08.2015. Sehr geehrte Damen und Herren, Rheinisch-Westfälische Genossenschaftsakademie Raiffeisenstr. 10-16 51503 Rösrath Rundschreiben A206/2015 An die Kreditgenossenschaften Ansprechpartner Abteilung Sven Langner Vertrieb-Training- Coaching

Mehr

Deutsches Marketing-Entscheider-Panel: Die Bedeutung von prominenten Testimonials oder Celebrities in der Werbung. Oktober 2005

Deutsches Marketing-Entscheider-Panel: Die Bedeutung von prominenten Testimonials oder Celebrities in der Werbung. Oktober 2005 Deutsches Marketing-Entscheider-Panel: Die Bedeutung von prominenten Testimonials oder Celebrities in der Werbung Oktober 2005 Inhaltsangabe Management Summary 3 Ergebnisse der DMP-Befragung 6 2 Management

Mehr

Die Bedeutung von Facebook für Unternehmen. Ergebnisse für den deutschen Mittelstand (10 bis 499 Mitarbeiter)

Die Bedeutung von Facebook für Unternehmen. Ergebnisse für den deutschen Mittelstand (10 bis 499 Mitarbeiter) Die Bedeutung von Facebook für Unternehmen Ergebnisse für den deutschen Mittelstand (10 bis 499 Mitarbeiter) Inhaltsübersicht Untersuchungsdesign und -methode F3 Kernbotschaften und Zitate F5 Studienergebnisse

Mehr

Optimale Positionierung im Gründerumfeld

Optimale Positionierung im Gründerumfeld Optimale Positionierung im Gründerumfeld Ein Portal unter Beteiligung der FRANKFURT BUSINESS MEDIA, des Fachverlags der F.A.Z.-Gruppe Das Portal in den Medien (Auswahl) H1 2015 2,3 Mio. Besuche 5,2 Mio.

Mehr

Webkraftverstärker Maximale Wirkung für Ihre Online Marketing Aktivitäten

Webkraftverstärker Maximale Wirkung für Ihre Online Marketing Aktivitäten Webkraftverstärker Maximale Wirkung für Ihre Online Marketing Aktivitäten 1 Beschreibung des Produktes Webkraftverstärker Viele Unternehmen wundern sich über Ihre geringe Webpräsenz, schlechte Positionen

Mehr

Social SEO. Entwicklungen und Trends in der Suchmaschinenoptimierung

Social SEO. Entwicklungen und Trends in der Suchmaschinenoptimierung Social SEO Entwicklungen und Trends in der Suchmaschinenoptimierung Fakten 22,6% der Internetnutzer verbringen die meiste Zeit ihrer Online-Aktivitäten in sozialen Netzwerken. (Quelle: BITKOM, Februar

Mehr

Regionales Internet-Marketing Neue Wege der Kundenansprache

Regionales Internet-Marketing Neue Wege der Kundenansprache Regionales Internet-Marketing Neue Wege der Kundenansprache Thomas Kleinert Institut für Wirtschaftsinformatik (IWi) im DFKI 19. März 2013 ebusiness-lotse Saar KEG-Saar Projekt ist beendet ebusiness-lotse

Mehr

Verhaltener Start der Unternehmen beim Employer Branding

Verhaltener Start der Unternehmen beim Employer Branding 08 08 index Marktanalyse: Employer Branding Verhaltener Start der Unternehmen beim Employer Branding Externes Know-how gefragt index Marktanalyse: Employer Branding Externes Know-how gefragt Ein Konzept

Mehr

Ihr Erfolg ist uns ein Anliegen

Ihr Erfolg ist uns ein Anliegen Vertrauen. Verantwortung. Professionalität. Kontakt team neusta GmbH Contrescarpe 1 28203 Bremen Ansprechpartner Carsten Meyer-Heder Telefon + 49 (0) 421.20696-0 Telefax + 49 (0) 421.20696-99 email info@team-neusta.de

Mehr

Kundenbindung und Neukundengewinnung im Vertriebskanal Selbstbedienung

Kundenbindung und Neukundengewinnung im Vertriebskanal Selbstbedienung ibi research Seite 1 In Kooperation mit Kundenbindung und Neukundengewinnung g im Vertriebskanal Selbstbedienung Status quo, Potenziale und innovative Konzepte bei Banken und Sparkassen Management Summary

Mehr

CHECKLISTE MARKETING-MIX

CHECKLISTE MARKETING-MIX CHECKLISTE MARKETING-MIX Heutzutage stehen Ihrem Unternehmen durch das Internet mehr Möglichkeiten der Kommunikation mit Ihren Kunden zu Verfügung als jemals zuvor. Gleichzeitig verlangen diese zusätzlichen

Mehr

X[iks] Institut für Kommunikation und ServiceDesign

X[iks] Institut für Kommunikation und ServiceDesign Erfolgsfaktoren in der Kundenkommunikation von Dirk Zimmermann Kunden möchten sich, ihre Wünsche, Bedürfnisse und Anliegen in der Kommunikation wiederfinden. Eine Kommunikation nach Kundenzuschnitt ist

Mehr

Fit & Sexy für erfolgreiche Kundenakquisition?

Fit & Sexy für erfolgreiche Kundenakquisition? Fit & Sexy für erfolgreiche Kundenakquisition? Zusammenfassung der Präsentation Marcel Halid, Objective Solutions M. Halid Basel, den 20. März 2014 Ist Ihr Unternehmen auf den Kunden ausgerichtet? /..und

Mehr

Österreichs Städte in der Wahrnehmung der Bevölkerung

Österreichs Städte in der Wahrnehmung der Bevölkerung Berichtsband Österreichs Städte in der Wahrnehmung der Bevölkerung Hamburg/Wien im Mai 2015 1 1 Inhaltsverzeichnis (1) Seite Einführung 4 Hintergrund des Stadtmarken-Monitors 4 Auswahl der Städte 6 Eckdaten

Mehr

MICE market monitor 2012 Zusammenfassung der Ergebnisse

MICE market monitor 2012 Zusammenfassung der Ergebnisse PRESSEMITTEILUNG MICE market monitor 2012 Zusammenfassung der Ergebnisse Zum neunten Mal in Folge erscheint die Studie über Trends und Entwicklungen in der Tagungs- und Incentive-Branche. Eventplaner und

Mehr

Kommission Digitale Medien der Deutschen Fachpresse. Blitz-Umfrage Thema: Social Media in Fachverlagen

Kommission Digitale Medien der Deutschen Fachpresse. Blitz-Umfrage Thema: Social Media in Fachverlagen Kommission Digitale Medien der Deutschen Fachpresse Blitz-Umfrage Thema: Social Media in Fachverlagen Aussendung des Fragebogens an 180 Online-Beauftragte von Mitgliedsverlagen Rücklaufquote: ca. 35 %

Mehr

STUDIE DOMAIN SEKUNDÄRMARKT 3. QUARTAL 2012

STUDIE DOMAIN SEKUNDÄRMARKT 3. QUARTAL 2012 STUDIE DOMAIN SEKUNDÄRMARKT 3. QUARTAL Im 3. Quartal wurden die meisten Domains im Juli gehandelt, wobei der monetäre Umsatz im September am höchsten lag. Insgesamt wurden 8.181 Domains über Sedo verkauft.

Mehr

Ihre Kunden binden und gewinnen!

Ihre Kunden binden und gewinnen! Herzlich Willkommen zum BWG Webinar Ihr heutiges Webinarteam Verkaufsexpertin und 5* Trainerin Sandra Schubert Moderatorin und Vernetzungsspezialistin Sabine Piarry, www.schubs.com 1 Mit gezielten Social

Mehr

Befragung von Gründerzentren in Deutschland

Befragung von Gründerzentren in Deutschland Befragung von Gründerzentren in Deutschland zur Bedeutung der Green Economy Darstellung ausgewählter zentraler Ergebnisse Ansprechpartner: Prof. Dr. Klaus Fichter Borderstep Institut für Innovation und

Mehr

Basisstudie IV. Print, Online, Mobile CP in einer neuen Dimension. München, 03. Juli 2014

Basisstudie IV. Print, Online, Mobile CP in einer neuen Dimension. München, 03. Juli 2014 Basisstudie IV Print, Online, Mobile CP in einer neuen Dimension München, 03. Juli 2014 Inhaltsgetriebene Kommunikation 89% der Unternehmen im deutschsprachigen Raum betreiben Corporate Publishing bzw.

Mehr

Trademark Clearinghouse

Trademark Clearinghouse Trademark Clearinghouse Whitepaper Die neuen Domain-Endungen kommen: Herausforderung für Markeninhaber Inhalt Die neuen Domain-Endungen und der Markenschutz 3 Wie schützt das Trademark Clearinghouse meine

Mehr

DIE HERAUSFORDERUNGEN VON SOCIAL MEDIA FÜR DIE INTERNEN UNTERNEHMENSPROZESSE. Dr. Fried & Partner

DIE HERAUSFORDERUNGEN VON SOCIAL MEDIA FÜR DIE INTERNEN UNTERNEHMENSPROZESSE. Dr. Fried & Partner DIE HERAUSFORDERUNGEN VON SOCIAL MEDIA FÜR DIE INTERNEN UNTERNEHMENSPROZESSE Dr. Fried & Partner DEUTSCHE BAHN MIT HUMOR UND KREATIVITÄT IN DEN SOCIAL MEDIA UNTERWEGS 2010 CHEF-TICKET ENDET IM SHITSTORM

Mehr

esistfreitag Kreativ-Agentur für den digitalen Dialog 1 esistfreitag - Kreativ-Agentur für den digitalen Dialog

esistfreitag Kreativ-Agentur für den digitalen Dialog 1 esistfreitag - Kreativ-Agentur für den digitalen Dialog esistfreitag Kreativ-Agentur für den digitalen Dialog 1 esistfreitag - Kreativ-Agentur für den digitalen Dialog was ist esistfreitag Die Kreativschmiede aus Frankfurt ist mehr als eine Werbe-, Design-,

Mehr

IAB Brand Buzz by BuzzValue Branche: Energieversorger

IAB Brand Buzz by BuzzValue Branche: Energieversorger IAB Brand Buzz by BuzzValue Branche: Energieversorger Wien, 14. September 2015 Markus Zimmer, Mag.(FH) 2015 BuzzValue Der IAB Brand Buzz Der IAB Brand Buzz ist eine Initiative von IAB Austria in Kooperation

Mehr

Jena: Situation und Erwartungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern

Jena: Situation und Erwartungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern : Situation und Erwartungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern Ergebnisse der Geschäftskundenstudie 2014 Agenda und Rahmenbedingungen der Studie Ziel und Inhalte der Studie: Gewinnung

Mehr