Installationsanleitung. MC Router Starter Kit

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Installationsanleitung. MC Router Starter Kit"

Transkript

1 Installationsanleitung MC Router Starter Kit

2 MC Router Starter Kit Diese Anleitung versetzt Sie in die Lage mit dem MC Router Starter Kit ein sicheres privates OpenVPN-Netzwerk zwischen zwei Endgeräten und einem PC in Ihrer Zentrale aufzubauen. Es werden zwei private Netzwerke ( /24 und /24) über das Mobilfunknetz, das Internet, einen DSL-Anschluss oder das Firmennetzwerk gekoppelt. Alle Teilnehmer (PCs und Endgeräte) können somit direkt und sicher miteinander kommunizieren. Das MC Router Starter Kit besteht aus: A) Mobilfunkrouter: MC-MRH B) LAN-Router: MC-LR Server C) Zubehör, benötigte Komponenten Beide Router sind bereits mit allen wichtigen Einstellungen und Zertifikaten für den VPN-Tunnel vorkonfiguriert. Diese Anleitung zeigt Ihnen, welche zusätzlichen Einstellungen erforderlich sind. Im Folgenden soll unter B1 bis B4 festgestellt werden, in welcher von Ihnen gewünschten Netzwerkumgebung der LAN-Router (B) integriert werden soll. Anschließend soll der Mobilfunkrouter (A) konfiguriert werden. Zuletzt können Sie anhand von einem Beispiel Ihre Anwendung in Ihrem neuen VPN-Netzwerk integrieren und testen. Bitte lesen Sie die Hinweise auf Seite 14. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit Ihrem MC Router Starter Kit. MC-Technologies GmbH 2

3 B1 B4: Welche Art von Netzwerkverbindung ins Internet liegt Ihnen bereits auf der Zentralseite vor oder möchten Sie einsetzen? B1 - DSL Zugang mit fester IP-Adresse Für die Verbindung zum Internet möchten Sie einen DSL- Zugang verwenden. Sie benötigen dafür ein DSL-Modem. Sie haben für den DSL-Zugang von Ihrem Provider eine feste IP-Adresse bekommen. Weiter auf Seite 4 B2 - DSL Zugang ohne feste IP-Adresse. Adressierung über einen Domain Namen Für die Verbindung zum Internet möchten Sie einen DSL- Zugang verwenden. Sie benötigen dafür ein DSL-Modem. Sie haben für den DSL-Zugang von Ihrem Provider keine feste IP-Adresse bekommen und möchten die Erreichbarkeit aus dem Internet über einen DynDNS Service realisieren. Weiter auf Seite 6 B3 - Firmennetzwerk mit fester IP-Adresse des Firmenrouters. Für die Verbindung zum Internet möchten Sie Ihr Firmennetzwerk nutzen. Dieses hat über einen Router eine Verbindung in das Internet und ist über eine feste IP-Adresse aus dem Internet erreichbar. Weiter auf Seite 8 B4 Firmennetzwerk ohne feste IP-Adresse des Firmenrouters. Adressierung über einen Domain Namen. Für die Verbindung zum Internet möchten Sie Ihr Firmennetzwerk nutzen. Dieses hat über einen Router eine Verbindung in das Internet und ist nicht über eine feste IP-Adresse aus dem Internet erreichbar. Sie möchten die Erreichbarkeit über einen DynDNS Service realisieren. Weiter auf Seite 10 3

4 B1 DSL Zugang mit fester IP-Adresse Bitte halten Sie die Zugangsdaten für Ihren DSL-Zugang bereit. Diese sollten Ihnen von Ihrem DSL-Anbieter mitgeteilt worden sein. Username: Password: Feste IP-Adresse für Ihren DSL-Zugang: Anschluss der Stromversorgung Bitte schließen Sie das mitgelieferte Steckernetzteil an die Stromversorgungsbuchse P1 des Routers an. Bitte stecken Sie das Steckernetzteil an die Stromversorgung. Die Power -LED leuchtet. Nach einer kurzen Initialisierungsphase (ca. 12 Sekunden) leuchtet die VPN LED kurz auf und das Gerät ist betriebsbereit. Konfiguration über Webschnittstelle Der Router wird über eine integrierte Webschnittstelle konfiguriert: Verbinden Sie dazu die Ethernet-Schnittstelle Ihres PCs und LAN des Routers mit dem beigefügten Netzwerkkabel. Hinweis: Die Konfiguration kann nur über die LAN-Schnittstelle durchgeführt werden. Stellen Sie sicher, dass Ihr PC in der Netzwerkkonfiguration auf automatisches Beziehen der IP-Adresse eingestellt ist. Dies ist die Standardeinstellung des PCs. Öffnen Sie einen Browser auf dem PC. Geben Sie die IP-Adresse des LAN-Routers ) in das Adressfeld ein. Zur Authentifizierung ist die Eingabe eines Benutzernamens und eines Passwortes notwendig. Hier sind in der Grundeinstellung der Benutzername admin und das Passwort admin voreingestellt, welche Sie in die entsprechenden Felder eintragen. Zu Ihrem Schutz kann die Einstellung des Passwortes jederzeit im Webinterface unter dem Menüpunkt: System / User geändert werden. Aufbau der WAN-Verbindung Verbinden Sie die WAN-Schnittstelle des Routers mit Ihrem DSL-Modem wie in der Anleitung Ihres DSL-Modems angegeben. Öffnen Sie im Webinterface den Menüpunkt Wide Area Network /WAN Setup. Stellen Sie sicher, dass der Menüpunkt Enabled auf Yes gesetzt ist. Wählen Sie den Connection Type PPPoE und klicken Sie Apply. Geben Sie den Username und das Password für Ihren (DSL) Zugang ein und klicken Sie erneut Apply. 4

5 Überprüfung der Verbindung in das Internet: Überprüfen Sie unter dem Menüpunkt Status/Network Connections/Wide Area Network den Status der Verbindung. Unter dem Punkt Link sollte jetzt nach einer kurzen Zeitdauer der Status TCP/IP connected angezeigt werden. Nach dem erfolgreichen Einbuchen in das Netzwerk können Sie jetzt eine Verbindung zum Internet aufbauen. Öffnen Sie dazu den Browser auf Ihren PC und geben Sie eine Ihnen bekannte URL in das Adressfeld ein (z.b. Sie sollten jetzt im Internet surfen können. Überprüfung der Verbindung aus dem Internet: Sie haben eine feste IP-Adresse von Ihrem DSL-Anbieter für Ihren DSL- Anschluss bekommen. Ihre feste IP-Adresse ist auch über die Webschnittstelle des Routers unter Status / Network Connections / IP Address ersichtlich. Zur Überprüfung der Erreichbarkeit des Routers von außen geben Sie bitte die IP-Adresse in die Adresszeile eines anderen am öffentlichen Internet befindlichen PCs ein. Sie sollten jetzt mit dem Web Based Management des LAN-Routers verbunden sein. Konnten Sie die Verbindungen erfolgreich aufbauen? Bitte fahren Sie jetzt mit der Konfiguration des Mobilfunkrouters auf Seite 12 fort. 5

6 B2 DSL Zugang ohne feste IP-Adresse. Adressierung über einen Domain Namen. Damit der Router über eine feste Adresse erreichbar ist, wenn keine feste IP-Adresse vorhanden, benötigen Sie den DynDNS Service. Dynamisches DNS (DynDNS) ist eine Technik, um Domains im Domain Name System dynamisch mit den aktuellen IP-Adressen zu aktualisieren. Der Zweck ist, dass ein Router immer unter demselben Domainnamen erreichbar sein soll, auch wenn die aktuelle IP-Adresse des DSL-Anschlusses wechselt und für den Nutzer unbekannt ist. Erwerben Sie einen Domain Name für Ihren DSL-Zugang/Router über einen DynDNS Service Anbieter (z.b. unter festeip.net). Bitte halten Sie die Zugangsdaten für Ihren DSL-Zugang bereit. Diese sollten Ihnen von Ihrem DSL-Anbieter mitgeteilt worden sein. Username: Password: Domain Name DynDNS: Anschluss der Stromversorgung Bitte schließen Sie das mitgelieferte Steckernetzteil an die Stromversorgungsbuchse P1 des Routers an. Bitte stecken Sie das Steckernetzteil an die Stromversorgung. Die Power -LED leuchtet. Nach einer kurzen Initialisierungsphase (ca. 12 Sekunden) leuchtet die VPN LED kurz auf und das Gerät ist betriebsbereit. Konfiguration über Webschnittstelle Der Router wird über eine integrierte Webschnittstelle konfiguriert: Verbinden Sie dazu die Ethernet-Schnittstelle Ihres PCs und LAN des Routers mit dem beigefügten Netzwerkkabel. Hinweis: Die Konfiguration kann nur über die LAN-Schnittstelle durchgeführt werden. Stellen Sie sicher, dass Ihr PC in der Netzwerkkonfiguration auf automatisches Beziehen der IP-Adresse eingestellt ist. Dies ist die Standardeinstellung des PCs. Öffnen Sie einen Browser auf dem PC. Geben Sie die IP-Adresse des LAN-Routers ) in das Adressfeld ein. Zur Authentifizierung ist die Eingabe eines Benutzernamens und eines Passwortes notwendig. Hier sind in der Grundeinstellung der Benutzername admin und das Passwort admin voreingestellt, welche Sie in die entsprechenden Felder eintragen. Zu Ihrem Schutz kann die Einstellung des Passwortes jederzeit im Webinterface unter dem Menüpunkt: System / User geändert werden. 6

7 Aufbau der WAN-Verbindung Verbinden Sie die WAN-Schnittstelle des Routers mit Ihrem DSL-Modem wie in der Anleitung Ihres DSL-Modems angegeben. Öffnen Sie im Webinterface den Menüpunkt Wide Area Network / WAN Setup. Stellen Sie sicher, dass der Menüpunkt Enabled auf Yes gesetzt ist. Wählen Sie den Connection Type PPPoE und klicken Sie Apply. Geben Sie den Username und das Password für Ihren (DSL) Zugang ein und klicken Sie erneut Apply. Überprüfung der Verbindung in das Internet: Überprüfen Sie unter dem Menüpunkt Status/Network Connections/Wide Area Network den Status der Verbindung. Unter dem Punkt Link sollte jetzt nach einer kurzen Zeitdauer der Status TCP/IP connected angezeigt werden. Nach dem erfolgreichen Einbuchen in das Netzwerk können Sie jetzt eine Verbindung zum Internet aufbauen. Öffnen Sie dazu den Browser auf Ihren PC und geben Sie eine Ihnen bekannte URL in das Adressfeld ein (z.b. Sie sollten jetzt im Internet surfen können. Adressierung über Domain Name (DynDNS Service): Sie haben keine feste IP-Adresse von Ihrem DSL-Anbieter für Ihren DSL- Anschluss bekommen. Richten Sie bitte den DynDNS Service (hier ein Beispiel für ein Domain Name von dem Anbieter feste-ip.net) auf dem Router unter Wide Area Network/DynDNS ein. DynDNS Provider: Custom DynDNS DynDNS Server: members.feste-ip.net Sie bekommen von feste-ip.net die Zugangsdaten: Host-ID (DynDNS Username): z.b Passwort (DynDNS Password): z.b. i56789abc Hostname (DynDNS Hostname): z.b. xxxx.feste-ip.net Klicken Sie Apply und starten Sie den Router im Menüpunkt System / Reboot durch klicken des Reboot NOW -Buttons neu. Überprüfung der Verbindung aus dem Internet: Zur Überprüfung der Erreichbarkeit des Routers von außen geben Sie bitte den Domain Namen (hier xxxx.feste-ip.net) in die Adresszeile eines anderen am öffentlichen Internet befindlichen PCs ein. Sie sollten jetzt mit dem Web Based Management des LAN-Routers verbunden sein. Konnten Sie die Verbindungen erfolgreich aufbauen? Bitte fahren Sie jetzt mit der Konfiguration des Mobilfunkrouters auf Seite 12 fort. 7

8 B3 Firmennetzwerk mit fester IP-Adresse des Firmenrouters. Der LAN-Router soll hier in Ihr Firmennetzwerk eingebunden werden und von außen über eine feste IP-Adresse erreichbar sein. Bitte halten Sie die feste IP-Adresse Ihres Firmenrouters bereit. Definieren Sie eine feste IP-Adresse für den LAN- Router als Teilnehmer in Ihrem Firmennetzwerk. Beschreibung Beispiel Ihre Daten Feste IP-Adresse des LAN-Routers in Ihrem Firmennetzwerk Gateway-Adresse Ihres Firmenrouters Feste IP-Adresse Ihres Firmennetzwerkes xx89.xxx Anschluss der Stromversorgung Bitte schließen Sie das mitgelieferte Steckernetzteil an die Stromversorgungsbuchse P1 des Routers an. Bitte stecken Sie das Steckernetzteil an die Stromversorgung. Die Power -LED leuchtet. Nach einer kurzen Initialisierungsphase (ca. 12 Sekunden) leuchtet die VPN LED kurz auf und das Gerät ist betriebsbereit. Konfiguration über Webschnittstelle Der Router wird über eine integrierte Webschnittstelle konfiguriert: Verbinden Sie dazu die Ethernet-Schnittstelle Ihres PCs und LAN des Routers mit dem beigefügten Netzwerkkabel. Hinweis: Die Konfiguration kann nur über die LAN-Schnittstelle durchgeführt werden. Stellen Sie sicher, dass Ihr PC in der Netzwerkkonfiguration auf automatisches Beziehen der IP-Adresse eingestellt ist. Dies ist die Standardeinstellung des PCs. Öffnen Sie einen Browser auf dem PC. Geben Sie die IP-Adresse des LAN-Routers ) in das Adressfeld ein. Zur Authentifizierung ist die Eingabe eines Benutzernamens und eines Passwortes notwendig. Hier sind in der Grundeinstellung der Benutzername admin und das Passwort admin voreingestellt, welche Sie in die entsprechenden Felder eintragen. Zu Ihrem Schutz kann die Einstellung des Passwortes jederzeit im Webinterface unter dem Menüpunkt: System / User geändert werden. 8

9 Aufbau der WAN-Verbindung Verbinden Sie die WAN-Schnittstelle des Routers mit Ihrem Firmennetzwerk. Öffnen Sie im Webinterface den Menüpunkt Wide Area Network /WAN Setup. Stellen Sie sicher, dass der Menüpunkt Enabled auf Yes gesetzt ist. Wählen Sie den Connection Type Static Address. Geben Sie bitte folgende Parameter ein: unter IP Address die IP-Adresse des LAN-Routers im Firmennetzwerk unter Default Gateway die Gateway-Adresse Ihres Firmenrouters unter DNS Server die Adresse des Domain Name Servers - ist im allgemeinen identisch mit dem Default Gateway Klicken Sie zur Übernahme Apply. Überprüfung der Verbindung in das Internet: Überprüfen Sie unter dem Menüpunkt Status/Network Connections/Wide Area Network den Status der Verbindung. Unter dem Punkt Link sollte jetzt nach einer kurzen Zeitdauer der Status TCP/IP connected angezeigt werden. Nach dem erfolgreichen Einbuchen in das Netzwerk können Sie jetzt eine Verbindung zum Internet aufbauen. Öffnen Sie dazu den Browser auf Ihren PC und geben Sie eine Ihnen bekannte URL in das Adressfeld ein (z.b. Sie sollten jetzt im Internet surfen können. Einstellung des Firmenrouters für eine OpenVPN Weiterleitung an den LAN-Router: Sollten Sie keinen Zugang zu dem Firmenrouter besitzen, so bitten Sie Ihren Administrator die Einstellungen wie folgt vorzunehmen. Der LAN-Router soll für die OpenVPN Verbindung von außen über den Firmenrouter erreichbar sein. Dafür muss der Firmenrouter OpenVPN Anfragen von außen an den LAN-Router weiterleiten. Beispiel: Wird der Firmenrouter mit seiner festen IP-Adresse von dem Mobilfunkrouter adressiert, leitet er diese Anfrage an den LAN-Router weiter. Hier die Beispieleinstellung für eine FRITZ!Box als Firmenrouter. Öffnen Sie das Webmenü der FRITZ!Box. Unter dem Menüpunkt: Internet / Freigaben / Portfreigaben definieren Sie eine neue Portfreigabe. Alle OpenVPN Anfragen mit Port 1194 an die FRITZ!Box, werden an die IP-Adresse des LAN-Routers (hier z.b ) an Port 1194 weitergeleitet (siehe Abb. rechts). Überprüfung der Verbindung aus dem Internet: Sie haben eine feste IP-Adresse für Ihren Firmenrouter. Eine einfache Überprüfung (z.b. über ein Ping) der Weiterleitung auf den LAN-Router ist nicht möglich. Die Überprüfung der Verbindung von außen kann daher nur später über die Anmeldung des Mobilfunkrouters unter A1 auf Seite 12 erfolgen. Bitte fahren Sie jetzt mit der Konfiguration A1 des Mobilfunkrouters auf Seite 12 fort. 9

10 B4 Firmennetzwerk ohne feste IP-Adresse des Firmenrouters. Adressierung über einen Domain Namen. Der LAN-Router soll hier in Ihr Firmennetzwerk eingebunden werden. Der Firmenrouter hat keine feste IP-Adresse. Damit der Firmenrouter über eine feste Adresse erreichbar ist, benötigen Sie den DynDNS Service. Dynamisches DNS (DynDNS) ist eine Technik, um Domains im Domain Name System dynamisch mit den aktuellen IP-Adressen zu aktualisieren. Der Zweck ist, dass ein Router immer unter demselben Domainnamen erreichbar sein soll, auch wenn die aktuelle IP-Adresse des DSL-Anschlusses wechselt und für den Nutzer unbekannt ist. Erwerben Sie einen Domain Name für Ihren Firmenrouter über einen DynDNS Service Anbieter (z.b. unter feste-ip.net). Bitte halten Sie den Domain Namen Ihres Firmenrouters bereit. Definieren Sie eine feste IP-Adresse für den LAN- Router als Teilnehmer in Ihrem Firmennetzwerk. Beschreibung Beispiel Ihre Daten Feste IP-Adresse des LAN-Routers in Ihrem Firmennetzwerk Gateway-Adresse Ihres Firmenrouters Domain Name über DynDNS Server xxxx.feste-ip.net Anschluss der Stromversorgung Bitte schließen Sie das mitgelieferte Steckernetzteil an die Stromversorgungsbuchse P1 des Routers an. Bitte stecken Sie das Steckernetzteil an die Stromversorgung. Die Power -LED leuchtet. Nach einer kurzen Initialisierungsphase (ca. 12 Sekunden) leuchtet die VPN LED kurz auf und das Gerät ist betriebsbereit. Konfiguration über Webschnittstelle Der Router wird über eine integrierte Webschnittstelle konfiguriert: Verbinden Sie dazu die Ethernet-Schnittstelle Ihres PCs und LAN des Routers mit dem beigefügten Netzwerkkabel. Hinweis: Die Konfiguration kann nur über die LAN-Schnittstelle durchgeführt werden. Stellen Sie sicher, dass Ihr PC in der Netzwerkkonfiguration auf automatisches Beziehen der IP-Adresse eingestellt ist. Dies ist die Standardeinstellung des PCs. Öffnen Sie einen Browser auf dem PC. Geben Sie die IP-Adresse des LAN-Routers ) in das Adressfeld ein. Zur Authentifizierung ist die Eingabe eines Benutzernamens und eines Passwortes notwendig. Hier sind in der Grundeinstellung der Benutzername admin und das Passwort admin voreingestellt, welche Sie in die entsprechenden Felder eintragen. Zu Ihrem Schutz kann die Einstellung des Passwortes jederzeit im Webinterface unter dem Menüpunkt: System / User geändert werden. Aufbau der WAN-Verbindung Verbinden Sie die WAN-Schnittstelle des Routers mit Ihrem Firmennetzwerk. Öffnen Sie im Webinterface den Menüpunkt Wide Area Network /WAN Setup. Stellen Sie sicher, dass der Menüpunkt Enabled auf Yes gesetzt ist. Wählen Sie den Connection Type Static Address. Geben Sie bitte folgende Parameter ein: unter IP Address die IP-Adresse des LAN-Routers im Firmennetzwerk unter Default Gateway die Gateway-Adresse Ihres Firmenrouters unter DNS Server die Adresse des Domain Name Servers - ist im allgemeinen identisch mit dem Default Gateway Klicken Sie zur Übernahme Apply. 10

11 Überprüfung der Verbindung in das Internet: Überprüfen Sie unter dem Menüpunkt Status/Network Connections/Wide Area Network den Status der Verbindung. Unter dem Punkt Link sollte jetzt nach einer kurzen Zeitdauer der Status TCP/IP connected angezeigt werden. Nach dem erfolgreichen Einbuchen in das Netzwerk können Sie jetzt eine Verbindung zum Internet aufbauen. Öffnen Sie dazu den Browser auf Ihren PC und geben Sie eine Ihnen bekannte URL in das Adressfeld ein (z.b. Sie sollten jetzt im Internet surfen können. Einstellung des Firmenrouters für eine OpenVPN Weiterleitung an den LAN-Router: Sollten Sie keinen Zugang zu dem Firmenrouter besitzen, so bitten Sie Ihren Administrator die Einstellungen wie folgt vorzunehmen. Der LAN-Router soll für die OpenVPN Verbindung von außen über den Firmenrouter erreichbar sein. Dafür muss der Firmenrouter OpenVPN Anfragen von außen an den LAN-Router weiterleiten. Beispiel: Wird der Firmenrouter mit seiner festen IP-Adresse von dem Mobilfunkrouter adressiert, leitet er diese Anfrage an den LAN-Router weiter. Hier die Beispieleinstellung für eine FRITZ!Box als Firmenrouter. Öffnen Sie das Webmenü der FRITZ!Box. Unter dem Menüpunkt: Internet/Freigaben/Portfreigaben definieren Sie eine neue Portfreigabe. Alle OpenVPN Anfragen mit Port 1194 an die FRITZ!Box, werden an die IP-Adresse des LAN-Routers (hier z.b ) an Port 1194 weitergeleitet (siehe Abb. rechts). Adressierung über Domain Name (DynDNS Service): Sie haben keine feste IP-Adresse für Ihren Firmenrouter. Richten Sie bitte den DynDNS Service (hier ein Beispiel für ein Domain Name von dem Anbieter festeip.net) auf dem Router unter Wide Area Network/DynDNS ein. DynDNS Provider: Custom DynDNS DynDNS Server: members.feste-ip.net Sie bekommen von feste-ip.net die Zugangsdaten: Host-ID (DynDNS Username): z.b Passwort (DynDNS Password): z.b. i56789abc Hostname (DynDNS Hostname): z.b. xxxx.feste-ip.net Klicken Sie Apply und starten Sie den Router im Menüpunkt System / Reboot durch klicken des Reboot NOW -Buttons neu. Überprüfung der Verbindung aus dem Internet: 1. Überprüfung des Domain Namen: Geben Sie bitte an einem PC an Ihrem Firmennetzwerk in den Browser folgende URL in die Adresszeile ein: Es wird Ihnen hier die aktuelle IP-Adresse Ihres Firmenrouters mitgeteilt. Setzen Sie anschließend auf dem PC in der Kommandozeile (z.b. im DOS-Fenster unter Windows) einen Ping auf den Domain Namen ab: ping xxx.feste-ip.net In der Antwort (in der eckigen Klammer) sollte jetzt die oben ermittelte IP-Adresse Ihres Firmenrouters erscheinen. 2. Überprüfung der Weiterleitung auf den LAN-Router Eine einfache Überprüfung (z.b. über ein Ping) der Weiterleitung auf den LAN- Router ist nicht möglich. Die Überprüfung der Verbindung von außen kann daher nur später über die Anmeldung des Mobilfunkrouters unter A1 auf Seite 12 erfolgen. Bitte fahren Sie jetzt mit der Konfiguration A1 des Mobilfunkrouters auf Seite 12 fort. 11

12 A1 Konfiguration Mobilfunkrouter Bitte halten Sie für die Konfiguration des Mobilfunkrouters die Zugangsdaten für das Mobilfunknetz und der SIM-Karte sowie die feste IP-Adresse bzw. den Domain Namen für den Zugang zum LAN-Router (siehe B1, B2, B3 oder B4) bereit. Username: Passwort: SIM-PIN: APN: Feste IP-Adresse oder Domain Name für den Zugang zum LAN Router Antenne Montieren Sie die beigefügte Antenne inklusive dem Winkel an den Anschluss ANT des Routers. Prüfen Sie, ob Vorort eine ausreichende Netzabdeckung Ihres Mobilfunkanbieters vorliegt. Einlegen der SIM-Karte Betätigen Sie mit einem spitzen Gegenstand den kleinen gelben Knopf unter dem SIM-Kartenhalter SIM1 auf der Frontplatte. Ziehen Sie die Schublade heraus und legen Sie die SIM-Karte so in die Schublade ein, dass die Kontakte zu Ihnen zeigen. Die Karte muss dabei einrasten. Stecken Sie die Schublade wieder in den SIM- Karten Slot. Anschluss der Stromversorgung Bitte schließen Sie das mitgelieferte Steckernetzteil an die Stromversorgungsbuchse P1 des Routers an. Bitte stecken Sie das Steckernetzteil an die Stromversorgung. Die Power -LED leuchtet. Nach einer kurzen Initialisierungsphase (ca. 12 Sekunden) leuchtet die VPN LED kurz auf und das Gerät ist betriebsbereit. Konfiguration über Webschnittstelle Der Router wird über eine integrierte Webschnittstelle konfiguriert: Verbinden Sie dazu die Ethernet-Schnittstelle Ihres PCs und die ETH1 oder ETH2 Schnittstelle des Routers mit dem beigefügten Netzwerkkabel. Stellen Sie sicher, dass Ihr PC in der Netzwerkkonfiguration auf automatisches Beziehen der IP-Adresse eingestellt ist. Dies ist die Standardeinstellung des PCs. Öffnen Sie einen Browser auf dem PC. Geben Sie die IP-Adresse des Routers in das Adressfeld ein. Zur Authentifizierung ist die Eingabe eines Benutzernamens und eines Passwortes notwendig. Hier sind in der Grundeinstellung der Benutzername admin und das Passwort admin voreingestellt, welche Sie in die entsprechenden Felder eintragen. Zu Ihrem Schutz kann die Einstellung des Passwortes jederzeit im Webinterface unter dem Menüpunkt: System/User geändert werden. 12

13 Aufbau der Mobilfunkverbindung Öffnen Sie im Webinterface den Menüpunkt Wireless Network/SIM. Öffnen Sie im Webinterface den Menüpunkt Wireless Network/SIM und tragen Sie im Feld PIN die PIN-Nummer der SIM-Karte ein. Tragen Sie gegebenenfalls die Zugangsdaten, APN, Username und Passwort für die Datenübertragung in Ihrem Mobilfunknetz ein. Die Daten erhalten Sie von Ihrem Mobilfunkanbieter. Klicken Sie Apply. Nach der erneuten Initialisierungsphase leuchtet die SIM1 LED und der Router beginnt mit dem Einbuchen in das Mobilfunknetz (Dieser Vorgang kann insgesamt ca. 40 Sekunden dauern). Bei einer erfolgreichen Verbindung sollten jetzt an dem Router die LEDs NET, QUALITY und STATUS leuchten. Überprüfung der Verbindung in das Internet: Überprüfen Sie unter dem Menüpunkt Status/Network Connections/Wide Area Network den Status der Verbindung. Unter dem Punkt Link sollte jetzt nach einer kurzen Zeitdauer der Status TCP/IP connected angezeigt werden. Nach dem erfolgreichen Einbuchen in das Netzwerk können Sie jetzt eine Verbindung zum Internet aufbauen. Öffnen Sie dazu den Browser auf Ihren PC und geben Sie eine Ihnen bekannte URL in das Adressfeld ein (z.b. Sie sollten jetzt im Internet surfen können. Konfiguration der VPN-Verbindung zum LAN-Router (siehe B1 B4) Öffnen Sie im Webinterface den Menüpunkt VPN/OpenVPN/Connections Klicken Sie auf Edit für den TESTCLIENT1. Tragen Sie unter Remote Host die feste IP-Adresse oder Domain Namen ein (siehe B1, B2, B3 oder B4), unter welcher der LAN-Router aus dem Internet erreichbar ist. Klicken Sie zur Übernahme auf Apply. Der Mobilfunkrouter sollte jetzt eine Verbindung zum LAN-Router mit einem OpenVPN Tunnel aufbauen. Der Status ist im Webinterface unter dem Menüpunkt VPN/OpenVPN/Status einsehbar (siehe Abb. rechts). Wird der Status über einen grünen Punkt signalisiert, so ist der OpenVPN Tunnel erfolgreich aufgebaut. 13

14 Beispiel: Anbindung und Adressierung eines Endgerätes Bitte schließen Sie Ihr Endgerät an den Mobilfunkrouter an. Das Endgerät sollte um eindeutig adressiert werden zu können über eine feste IP-Adresse hier besitzen. Sie können jetzt bei einem aktiven OpenVPN Tunnel Ihr Endgerät von dem PC/Server an dem LAN-Router aus über die IP-Adresse ansprechen. Weitere Informationen für die Verwendung des MC Router Starter Kits finden Sie auf unserer Website Wichtiger Hinweis: Die in dem Routern Kit benutzten OpenVPN-Zertifikate sind Testzertifikate und in allen Router Kits identisch. Aus Sicherheitsgründen sollten Sie die Zertifikate im späteren Einsatz durch eigene Zertifikate ersetzen. 14

15

16 Wir übernehmen keine Haftung für Irrtümer oder Druckfehler. Das Recht auf technische Änderungen bleibt vorbehalten. 09/2014

Quick-Installation-Guide CT-ROUTER LTE

Quick-Installation-Guide CT-ROUTER LTE Quick-Installation-Guide CT-ROUTER LTE comtime GmbH Gutenbergring 22 22848 Norderstedt Tel: +49 40 554489-40 Fax: +49 40 554489-45 mail@comtime-com.de 2 Der CT-Router LTE ermöglicht einen einfachen Zugang

Mehr

Installation-Guide CT-ROUTER GPRS

Installation-Guide CT-ROUTER GPRS Installation-Guide CT-ROUTER GPRS Der CT-Router UMTS ermöglicht einen einfachen Zugang zum Internet über das Mobilfunknetz. Zur Inbetriebnahme ist eine für die Paketdienste freigeschaltete SIM- Karte Ihres

Mehr

Installation-Guide CT-ROUTER LTE

Installation-Guide CT-ROUTER LTE Installation-Guide CT-ROUTER LTE Der CT-Router LTE ermöglicht einen einfachen Zugang zum Internet über das Mobilfunknetz. Zur Inbetriebnahme ist eine für die Paketdienste freigeschaltete SIM- Karte Ihres

Mehr

Quick-Installation-Guide CT-ROUTER ADSL

Quick-Installation-Guide CT-ROUTER ADSL Quick-Installation-Guide CT-ROUTER ADSL comtime GmbH Gutenbergring 22 22848 Norderstedt Tel: +49 40 554489-40 Fax: +49 40 554489-45 mail@comtime-com.de 2 Der CT-Router ADSL ermöglicht einen einfachen Zugang

Mehr

Schnellstart. MX510 mit public.ip via OpenVPN

Schnellstart. MX510 mit public.ip via OpenVPN Schnellstart MX510 mit public.ip via OpenVPN Diese Schnellstartanleitung beschreibt die Einrichtung des MX510 bei Verwendung Ihrer eigenen SIM-Karte und der mdex Dienstleistung public.ip zum Fernzugriff.

Mehr

Schnellstart. mdex mobile.dsl Paket (MX510)

Schnellstart. mdex mobile.dsl Paket (MX510) Schnellstart mdex mobile.dsl Paket (MX510) Diese Schnellstartanleitung beschreibt die Einrichtung des mdex Routers MX510 als mdex mobile.dsl Paket zum Fernzugriff auf ein angeschlossenes Gerät über die

Mehr

Schnellstart. MX510 ohne mdex Dienstleistung

Schnellstart. MX510 ohne mdex Dienstleistung Schnellstart MX510 ohne mdex Dienstleistung Diese Schnellstartanleitung beschreibt die Einrichtung des MX510 als Internet- Router mit einer eigenen SIM-Karte ohne Verwendung einer mdex SIM-Karte und ohne

Mehr

ALL0276VPN / Wireless 802.11g VPN Router

ALL0276VPN / Wireless 802.11g VPN Router ALL0276VPN / Wireless 802.11g VPN Router A. Anschluß des ALL0276VPN Routers Step 1: Bevor Sie beginnen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie alle notwendigen Informationen über Ihren Internet-Account von

Mehr

DVG-2001S. Kurzinstallationsanleitung

DVG-2001S. Kurzinstallationsanleitung DVG-2001S Kurzinstallationsanleitung Voraussetzung ist: - eine DSL-Flatrate bei einem Internet-Provider - bei PPTP Zugangsart ein Router - bei PPPoE ein DSL-Modem für die Nutzung des DVG-2001S Punkt 1

Mehr

Technical Note 30 Endian4eWON einrichten für VPN Verbindung

Technical Note 30 Endian4eWON einrichten für VPN Verbindung Technical Note 30 Endian4eWON einrichten für VPN Verbindung TN_030_Endian4eWON.doc Angaben ohne Gewähr Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Seite 1 von 21 1 Inhaltsverzeichnis 1 Inhaltsverzeichnis... 2

Mehr

Technical Note 0605 ewon

Technical Note 0605 ewon PCE Deutschland GmbH Im Langel 4 59872 Meschede Telefon: 02903 976 990 E-Mail: info@pce-instruments.com Web: www.pce-instruments.com/deutsch/ Technical Note 0605 ewon 2 ewon per VPN miteinander verbinden

Mehr

IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel. Handbuch Schnelleinstieg. (Für MAC Betriebssysteme)

IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel. Handbuch Schnelleinstieg. (Für MAC Betriebssysteme) IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel Handbuch Schnelleinstieg (Für MAC Betriebssysteme) Modell:FI8916W Farbe: schwarz Modell:FI8916W Farbe: weiβ ShenZhen Foscam Intelligent Technology Co., Ltd Handbuch

Mehr

Einrichtungsanleitung MRT150N & fixed.ip+

Einrichtungsanleitung MRT150N & fixed.ip+ Einrichtungsanleitung MRT150N & fixed.ip+ (Stand: 2 Juli 2013) Mini-VPN-Router MRT150N Diese Anleitung steht auch im mdex Support Wiki als PDF-Datei zum Download bereit: https://wiki.mdex.de/ mdexanleitungen

Mehr

300 MBIT WIRELESS ACCESS POINT ROUTER

300 MBIT WIRELESS ACCESS POINT ROUTER 300 MBIT WIRELESS ACCESS POINT ROUTER Kurzanleitung zur Installation DN-7059-2 Inhalt Packungsinhalt... Seite 1 Netzwerkverbindungen aufbauen... Seite 2 Netzwerk einrichten... Seite 3 Packungsinhalt Bevor

Mehr

Installationsbeschreibung für den Allnet ALL0277DSLvB wireless ADSL Router (Quickstart)

Installationsbeschreibung für den Allnet ALL0277DSLvB wireless ADSL Router (Quickstart) Installationsbeschreibung für den Allnet ALL0277DSLvB wireless ADSL Router (Quickstart) Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 1 2 Konfiguration des Routers:... 2 3 Kontakt und Hilfe... 8 1 Einleitung Für

Mehr

FI8906W IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel Handbuch Schnelleinstieg (Für MAC Betriebssysteme)

FI8906W IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel Handbuch Schnelleinstieg (Für MAC Betriebssysteme) FI8906W IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel Handbuch Schnelleinstieg (Für MAC Betriebssysteme) ShenZhen Foscam Intelligent Technology Co., Ltd Handbuch Schnelleinstieg Packungsliste 1) 1 x IP Kamera

Mehr

Technical Note 0603 ewon

Technical Note 0603 ewon Technical Note 0603 ewon ewon an Standard OpenVPN-Server anmelden - 1 - Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 1.1 Information... 3 1.2 Hinweis... 3 1.3 Anschluss PC und ewon... 3 2 Internet-Zugang am ewon

Mehr

WIE-SERVICE24. Konfiguration Ihres Zugangs. VPN Portal. WIE-SERVICE24.com. Technical Notes. 2011-12-03_WIESERVICE24_TN1.doc Stand: 12/2011 (Rev.

WIE-SERVICE24. Konfiguration Ihres Zugangs. VPN Portal. WIE-SERVICE24.com. Technical Notes. 2011-12-03_WIESERVICE24_TN1.doc Stand: 12/2011 (Rev. WIE-SERVICE24 Konfiguration Ihres Zugangs VPN Portal WIE-SERVICE24.com Technical Notes 2011-12-03_WIESERVICE24_TN1.doc Stand: 12/2011 (Rev. A) Inhalt Inhalt 1 Allgemeines... 3 1.1 Information... 3 1.1

Mehr

Einrichtungsanleitung LTE-Paket

Einrichtungsanleitung LTE-Paket Einrichtungsanleitung LTE-Paket (Stand: 1 September 2013) Mini-VPN-Router MRT150N Diese Anleitung steht auch im mdex Support Wiki als PDF-Datei zum Download bereit. https://wiki.mdex.de/ mdexanleitungen

Mehr

Einrichtungsanleitung LTE-Paket

Einrichtungsanleitung LTE-Paket Einrichtungsanleitung LTE-Paket (Stand: 2 August 2013) Mini-VPN-Router MRT150N Diese Anleitung steht auch im mdex Support Wiki als PDF-Datei zum Download bereit. https://wiki.mdex.de/ mdexanleitungen mdexlte

Mehr

Einrichtungsanleitung LTE-Paket

Einrichtungsanleitung LTE-Paket Einrichtungsanleitung LTE-Paket (Stand: Dezember 2014) Mini-VPN-Router MRT150N Diese Anleitung steht auch im mdex Support Wiki als PDF-Datei zum Download bereit. https://wiki.mdex.de mdexlte Paket Inhaltsverzeichnis

Mehr

Schnellstartanleitung für Ihr mdex mobile.lan Paket

Schnellstartanleitung für Ihr mdex mobile.lan Paket Inhalt Schnellstartanleitung für Ihr mdex mobile.lan Paket... 1 1 Paketinhalt... 1 2 mdex Router RUT104... 2 3 mdex SIM Karte entsperren... 3 4 mdex Router RUT104 in Betrieb nehmen... 5 5 Verbindung zum

Mehr

ELV Elektronik AG 26787 Leer www.elv.de Tel.:+49-(0)491/6008-88 Fax:+49-(0)491/7016 Seite 1 von 10

ELV Elektronik AG 26787 Leer www.elv.de Tel.:+49-(0)491/6008-88 Fax:+49-(0)491/7016 Seite 1 von 10 Konfiguration des Fernzugriffes mittels dynamischer IP-Adresse (Portweiterleitung/ Port forwarding) ACHTUNG: Wir empfehlen aus Sicherheitsgründen die HomeMatic CCU und auch andere Netzwerkgeräte nicht

Mehr

OpenCom 100 Nr.: 004 Stand: 12/04

OpenCom 100 Nr.: 004 Stand: 12/04 OpenCom 100 Nr.: 004 Stand: 12/04 Bestell-Nr. und Land alle Hard- und Software Firmware/Release: Hardware mit / ohne M100-ADSL Treiber und Applikationen Thema: IP-Paket DSL einrichten am PC DSL - Modembaugruppe

Mehr

All 130DSL. ADSL Router mit integriertem DSL Modem. Schnell Installationsanleitung

All 130DSL. ADSL Router mit integriertem DSL Modem. Schnell Installationsanleitung All 130DSL ADSL Router mit integriertem DSL Modem Schnell Installationsanleitung Lieferumfang: Router All130DSL Netzteil 15V 1A CD Rom (engl. Anleitung; Utility s) Engl. Quick Install Guide Patchkabel

Mehr

Anschluß des DI-614+ an das lokale, bereits vorhandene Netzwerk

Anschluß des DI-614+ an das lokale, bereits vorhandene Netzwerk Beginn der Installation: Anschluß des DI-614+ an das lokale, bereits vorhandene Netzwerk WAN-Port Hier wird das DSL- Modem eingesteckt LAN-Ports Hier werden PC s mit Netzwerkkarte angeschlossen Antennen

Mehr

VPN KickStart. Eine Schritt-für-Schritt Anleitung für das sichere Verbinden zweier Netzwerke durch ein mguard basierendes IPsec-VPN

VPN KickStart. Eine Schritt-für-Schritt Anleitung für das sichere Verbinden zweier Netzwerke durch ein mguard basierendes IPsec-VPN VPN KickStart Eine Schritt-für-Schritt Anleitung für das sichere Verbinden zweier Netzwerke durch ein mguard basierendes IPsec-VPN Der VPN-Aufbau - Zwischen dem Firmennetz (erreichbar unter der IP-Adresse

Mehr

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen,

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen, DIGITRONIC GmbH - Seite: 1 Ausgabe: 11.05.2012 Einstellanleitung GSM XSBOXR6VE Diese Anleitung gilt für die Firmware Version 1.1 Zunächst die SIM Karte mit der richtigen Nummer einsetzten (siehe Lieferschein).

Mehr

LAN-Ports Hier werden PC s mit Netzwerkkarte angeschlossen. Reset Taste Hier kann das Gerät auf Werkseinstellungen zurückgesetzt werden

LAN-Ports Hier werden PC s mit Netzwerkkarte angeschlossen. Reset Taste Hier kann das Gerät auf Werkseinstellungen zurückgesetzt werden Beginn der Installation: Anschluß des Routers an das lokale, bereits vorhandene Netzwerk (Beispiel anhand eines DI-614+, DI-624, DI-624+) WAN-Port Hier wird das DSL- Modem eingesteckt LAN-Ports Hier werden

Mehr

Statische IP-Adresse unter Windows konfigurieren

Statische IP-Adresse unter Windows konfigurieren Internetanschluss einrichten (Multi User Modus) 1. Anschlussplan 2. LED Kontrolle 3. Aufrufen der Verwaltungsoberfläche 4. Leitungstyp prüfen 5. Zugangsdaten eingeben Statische IP-Adresse unter Windows

Mehr

SIEMENS CL-110 ADSL Combo Router

SIEMENS CL-110 ADSL Combo Router s Kurzanleitung SIEMENS CL-110 ADSL Combo Router Öffnen Sie niemals das Gehäuse! Verwenden Sie nur das mitgelieferte Netzgerät. Verwenden Sie nur die mitgelieferten Kabel und nehmen Sie daran keine Veränderungen

Mehr

ewon über GPRS und Fixed.IP aus dem Internet erreichen

ewon über GPRS und Fixed.IP aus dem Internet erreichen ewon - Technical Note Nr. 011 Version 1.2 ewon über GPRS und Fixed.IP aus dem Internet erreichen Übersicht 1. Thema 2. Benötigte Komponenten 3. ewon Konfiguration 3.1 ewon IP Adresse einstellen 3.2 ewon

Mehr

Beginn der Installation: Anschluß des DI-604 an das lokale, bereits vorhandene Netzwerk

Beginn der Installation: Anschluß des DI-604 an das lokale, bereits vorhandene Netzwerk Beginn der Installation: Anschluß des DI-604 an das lokale, bereits vorhandene Netzwerk WAN-Port Hier wird das DSL- Modem eingesteckt Reset Taste Hier kann das Gerät auf Werkseinstellungen zurückgesetzt

Mehr

Dies ist eine Schritt für Schritt Anleitung wie man den Router anschließt und mit dem Internet verbindet.

Dies ist eine Schritt für Schritt Anleitung wie man den Router anschließt und mit dem Internet verbindet. Schnellinstallations Anleitung: Dies ist eine Schritt für Schritt Anleitung wie man den Router anschließt und mit dem Internet verbindet. 1) Verkabeln Sie Ihr Netzwerk. Schließen Sie den Router ans Stromnetz,

Mehr

Handbuch Schnelleinstieg

Handbuch Schnelleinstieg V44.01 IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel Handbuch Schnelleinstieg (Für MAC OS) Modell:FI8904W Modell:FI8905W ShenZhen Foscam Intelligent Technology Co., Ltd Packungsliste FI8904W/05W Handbuch Schnelleinstieg

Mehr

Welotech Router. Konfigurationsanleitung zur Anbindung von Solaranlagen an das Sunways-Portal

Welotech Router. Konfigurationsanleitung zur Anbindung von Solaranlagen an das Sunways-Portal Welotech Router Konfigurationsanleitung zur Anbindung von Solaranlagen an das Sunways-Portal Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 2 1.1. Artikelübersicht... 2 2. Hinweise zur Installation... 3 3. Inbetriebnahme...

Mehr

http://www.digicluster.de

http://www.digicluster.de Remoteservice kaufen oder mieten? Quickguide für Router der Serie ER/UR/LR/XR Konfiguration VPN Serviceportal Der Digicluster ist ein VPN Server Portal in dem komplette Netzwerke, Maschinen, Anlagen und

Mehr

Installationsanleitung Linksys SPA3102 (Voice Gateway mit Router)

Installationsanleitung Linksys SPA3102 (Voice Gateway mit Router) Installationsanleitung Linksys SPA3102 (Voice Gateway mit Router) 1. Einführung Diese Installationsanleitung beschreibt die Anmeldung und Benutzung von sipcall.ch mit dem Linksys SPA3102 (Voice Gateway

Mehr

DI-804 Kurzanleitung für die Installation

DI-804 Kurzanleitung für die Installation DI-804 Kurzanleitung für die Installation Diese Installationsanleitung enthält die nötigen Anweisungen für den Aufbau einer Internetverbindung unter Verwendung des DI-804 zusammen mit einem Kabel- oder

Mehr

Kurzbeschreibung des Acer WLAN 11b Broadband Routers

Kurzbeschreibung des Acer WLAN 11b Broadband Routers Vorbereitung 1 Mindestens ein PC mit installiertem IEEE802.11b WLAN Client. 2 Ein Straight-Through-Ethernetkabel Kategorie 5 zur Verknüpfung der WAN-Schnittstelle mit xdsl oder CM (Internetverbindung).

Mehr

a.i.o. control AIO GATEWAY Einrichtung

a.i.o. control AIO GATEWAY Einrichtung a.i.o. control AIO GATEWAY Einrichtung Die folgende Anleitung beschreibt die Vorgehensweise bei der Einrichtung des mediola a.i.o. gateways Voraussetzung: Für die Einrichtung des a.i.o. gateway von mediola

Mehr

IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel. Handbuch Schnelleinstieg. (Für Windows Betriebssysteme)

IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel. Handbuch Schnelleinstieg. (Für Windows Betriebssysteme) IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel Handbuch Schnelleinstieg (Für Windows Betriebssysteme) Modell:FI8910W Farbe: schwarz Modell:FI8910W Farbe: weiβ ShenZhen Foscam Intelligent Technology Co., Ltd Handbuch

Mehr

Remoteservice kaufen oder mieten? Konfiguration VPN Serviceportal. www.lucom.de. 06.06.2014 Gerhard Galsterer www.lucom.de Seite 1

Remoteservice kaufen oder mieten? Konfiguration VPN Serviceportal. www.lucom.de. 06.06.2014 Gerhard Galsterer www.lucom.de Seite 1 Remoteservice kaufen oder mieten? Konfiguration VPN Serviceportal 06.06.2014 Gerhard Galsterer www.lucom.de Seite 1 Quickguide für Router der Serie ER/UR/LR/XR VPN Serviceportal Digicluster Der Digicluster

Mehr

3G Mobiler Breitband Router

3G Mobiler Breitband Router 3G Mobiler Breitband Router WL0082 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Einführung 3.0 Inbetriebnahme 4.0 Netzwerk Konfiguration 5.0 CE Erklärung 1.0 Sicherheitshinweise Stellen

Mehr

Eingabe der IP in der Adresszeile des Routers

Eingabe der IP in der Adresszeile des Routers Setup des Syscom GPRS/EDGE Alarm Unit - RED ALERT Datum: 09.04.10 Seite: 1 Einsetzen der SIM-Karte 1. Lösen Sie die vier Innensechskantschrauben und öffnen Sie das Gehäuse. 2. Lösen Sie die RS232 Steckverbindung

Mehr

Deckblatt. VPN-Tunnel über Internet. SCALANCE S61x und SOFTNET Security Client Edition 2008. FAQ August 2010. Service & Support. Answers for industry.

Deckblatt. VPN-Tunnel über Internet. SCALANCE S61x und SOFTNET Security Client Edition 2008. FAQ August 2010. Service & Support. Answers for industry. Deckblatt SCALANCE S61x und SOFTNET Security Client Edition 2008 FAQ August 2010 Service & Support Answers for industry. Fragestellung Dieser Beitrag stammt aus dem Service&Support Portal der Siemens AG,

Mehr

Einrichtungsanleitung Router MX200

Einrichtungsanleitung Router MX200 Einrichtungsanleitung Router MX200 (Stand: 30. Januar 2015) Zur Inbetriebnahme des MX200 ist zusätzlich die beiliegende Einrichtungsanleitung LTE- Paket erforderlich. Diese steht alternativ auch auf der

Mehr

Anleitung zur Einrichtung eines Lan-to-Lan Tunnels zwischen einen DI-804HV und einer DSR (Für DI-804HV ab Firmware 1.44b06 und DSR-250N/500N/1000N)

Anleitung zur Einrichtung eines Lan-to-Lan Tunnels zwischen einen DI-804HV und einer DSR (Für DI-804HV ab Firmware 1.44b06 und DSR-250N/500N/1000N) Anleitung zur Einrichtung eines Lan-to-Lan Tunnels zwischen einen DI-804HV und einer DSR (Für DI-804HV ab Firmware 1.44b06 und DSR-250N/500N/1000N) Einrichtung des DI-804HV (Einrichtung des DSR ab Seite

Mehr

Konfiguration des Fernzugriffes auf Eyseo-IP-Netzwerkkameras mittels dynamischer IP-Adresse

Konfiguration des Fernzugriffes auf Eyseo-IP-Netzwerkkameras mittels dynamischer IP-Adresse Konfiguration des Fernzugriffes auf Eyseo-IP-Netzwerkkameras mittels dynamischer IP-Adresse 1. Netzwerkinfrastuktur 2. Warum DynDNS? 3. Erstellen eines DynDNS Hosteintrages 4. Beispeil-Konfiguration eines

Mehr

Security. Stefan Dahler. 4. Internet Verbindung. 4.1 Einleitung

Security. Stefan Dahler. 4. Internet Verbindung. 4.1 Einleitung 4. Internet Verbindung 4.1 Einleitung Im Folgenden wird die Konfiguration der DFL-800 Firewall gezeigt. Sie konfigurieren einen Internet Zugang zum Provider mit dem Protokoll PPPoE. In der Firewallrichtlinie

Mehr

VPN- Beispielkonfigurationen

VPN- Beispielkonfigurationen VPN- Beispielkonfigurationen für die Router-Modelle FVS114 FVS318v1, v2, v3 FVM318 FVS328 FVS338 FVL328 FWAG114 FWG114Pv1, v2 FVG318 FDVG338 FVX538 sowie die ProSafe VPN Client Software Seite 1 von 113

Mehr

Gezeigt mit Antenne und im Stand. CD-Rom Beinhält Handbuch und Garantie. Ethernet Kabel (CAT5 UTP Straight-Through)

Gezeigt mit Antenne und im Stand. CD-Rom Beinhält Handbuch und Garantie. Ethernet Kabel (CAT5 UTP Straight-Through) Dieses Produkt kann mit jedem Webbrowser installiert werden, z.b., Internet Explorer 6 oder Netscape Navigator 6.2.3. DSL-G664T Wireless ADSL Router Vor dem Start 1. Wenn Sie diesen Router erworben haben,

Mehr

Quickguide für die manuelle Installation des Routers am Beispiel des UR5i

Quickguide für die manuelle Installation des Routers am Beispiel des UR5i Quickguide VPN ROUTER Quickguide für die manuelle Installation des Routers am Beispiel des UR5i 1. Schließen Sie den Router per Ethernet-Kabel an Ihren Computer, um ihn manuell zu konfigurieren. 2. Rufen

Mehr

I-Fly Wireless Broadband Router

I-Fly Wireless Broadband Router with 4 Fast Ethernet ports + 1 Wan port Kurze Anleitung A02-WR-54G/G4 (November 2003)V1.00 Dieses Handbuch ist als eine Schnellenleitung gedacht worden, deshalb nehmen Sie auf das weite Handbuch, das in

Mehr

IRF2210 Application Note - 3G / UMTS

IRF2210 Application Note - 3G / UMTS Version 2.0 Original-Application Note ads-tec GmbH IRF2210 Application Note - 3G / UMTS Version 2.0 Stand: 28.10.2014 ads-tec GmbH 2014 IRF2210 2 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Konfiguration...

Mehr

VPN Tracker für Mac OS X

VPN Tracker für Mac OS X VPN Tracker für Mac OS X How-to: Kompatibilität mit DrayTek Vigor Routern Rev. 1.0 Copyright 2003 equinux USA Inc. Alle Rechte vorbehalten. 1. Einführung 1. Einführung Diese Anleitung beschreibt, wie eine

Mehr

EX-6030. RS-232 zu Ethernet / IP. Din Rail Kit (EX-6099) Bedienungsanleitung. 7. Anschlüsse. 8. Technische Daten

EX-6030. RS-232 zu Ethernet / IP. Din Rail Kit (EX-6099) Bedienungsanleitung. 7. Anschlüsse. 8. Technische Daten 7. Anschlüsse Bedienungsanleitung Seriell 9 Pin D-SUB Stecker (Port 1 bis 4) : Pin Signal Pin Signal Pin Signal 1 CDC 4 DTR 7 RTS 2 RXD 5 GROUND 8 CTS 3 TXD 6 DSR 9 RI 8. Technische Daten Stromanschluss:

Mehr

Technicolor TWG870. Betriebsanleitung für Ihr Kabelmodem. Version 2.0

Technicolor TWG870. Betriebsanleitung für Ihr Kabelmodem. Version 2.0 Technicolor TWG870 Betriebsanleitung für Ihr Kabelmodem Version 2.0 Your ambition. Our commitment. Tel. 0800 888 310 upc-cablecom.biz Corporate Network Internet Phone TV 1. Beschreibung Das Kabelmodem

Mehr

Horstbox Professional (DVA-G3342SB)

Horstbox Professional (DVA-G3342SB) Horstbox Professional (DVA-G3342SB) Anleitung zur Einrichtung eines VoIP Kontos mit einem DPH-120S Telefon im Expertenmodus: Vorraussetzung ist, dass die Horstbox bereits mit den DSL Zugangsdaten online

Mehr

KNX IP Interface 730 KNX IP Router 750 KNX IP LineMaster 760 KNX IP BAOS 770 KNX IP BAOS 771 KNX IP BAOS 772 KNX IP BAOS 777

KNX IP Interface 730 KNX IP Router 750 KNX IP LineMaster 760 KNX IP BAOS 770 KNX IP BAOS 771 KNX IP BAOS 772 KNX IP BAOS 777 KNX IP Interface 730 KNX IP Router 750 KNX IP LineMaster 760 KNX IP BAOS 770 KNX IP BAOS 771 KNX IP BAOS 772 KNX IP BAOS 777 Fernzugriff mit der ETS Achatz 3 84508 Burgkirchen Tel.: 08677 / 91 636 0 Fax:

Mehr

ALL1681 Wireless 802.11g Powerline Router Quick Installation Guide

ALL1681 Wireless 802.11g Powerline Router Quick Installation Guide ALL1681 Wireless 802.11g Powerline Router Quick Installation Guide 1 SET ALL1681 Upon you receive your wireless Router, please check that the following contents are packaged: - Powerline Wireless Router

Mehr

ALL-VPN20. Dual WAN Port VPN Router. Schnellinstallations-Anleitung

ALL-VPN20. Dual WAN Port VPN Router. Schnellinstallations-Anleitung ALL-VPN20 Dual WAN Port VPN Router Schnellinstallations-Anleitung Schnellinstallations- Anleitung ALL-VPN20 Vielen Dank, dass Sie sich für ein ALLNET-Produkt entschieden haben. Diese Schnellinstallations-Anleitung

Mehr

IP Phone Grandstream BT 101 - Konfiguration für FreePhone bei statischer IP-Adresse

IP Phone Grandstream BT 101 - Konfiguration für FreePhone bei statischer IP-Adresse IP Phone Grandstream BT 101 - Konfiguration für FreePhone bei statischer IP-Adresse 1. Einleitung Das Grandstream BT 101 wird zunächst über die Tastatur des Telefons konfiguriert. Anschließend können weitere

Mehr

EX-6030. RS-232 zu Ethernet / IP. Inkl. Din Rail Kit (EX-6099) Bedienungsanleitung. 6. Anschlüsse. 7. Technische Daten

EX-6030. RS-232 zu Ethernet / IP. Inkl. Din Rail Kit (EX-6099) Bedienungsanleitung. 6. Anschlüsse. 7. Technische Daten 6. Anschlüsse Bedienungsanleitung Seriell 9 Pin D-SUB Stecker (Port 1) : Pin Signal Pin Signal Pin Signal 1 CDC 4 DTR 7 RTS 2 RXD 5 GROUND 8 CTS 3 TXD 6 DSR 9 RI DB 9M EX-6030 7. Technische Daten Stromanschluss:

Mehr

2 Sunny WebBox in ein bestehendes lokales Netzwerk (LAN) einbinden

2 Sunny WebBox in ein bestehendes lokales Netzwerk (LAN) einbinden SUNNY WEBBOX Kurzanleitung zur Inbetriebnahme der Sunny WebBox unter Windows XP Version: 1.0 1 Hinweise zu dieser Anleitung Diese Anleitung unterstützt Sie bei der Inbetriebnahme der Sunny WebBox in ein

Mehr

Kurzanleitung. Siemens ADSL E-010-I ADSL Router

Kurzanleitung. Siemens ADSL E-010-I ADSL Router Kurzanleitung Siemens ADSL E-010-I ADSL Router Öffnen Sie niemals das Gehäuse! Verwenden Sie nur das mitgelieferte Netzgerät. Verwenden Sie nur die mitgelieferten Kabel und nehmen Sie daran keine Veränderungen

Mehr

ALL7007 VPN-Tunnel Musterkonfiguration zwischen zwei ALL7007 über dynamische IP-Adressen mit PPPoE

ALL7007 VPN-Tunnel Musterkonfiguration zwischen zwei ALL7007 über dynamische IP-Adressen mit PPPoE ALL7007 VPN-Tunnel Musterkonfiguration zwischen zwei ALL7007 über dynamische IP-Adressen mit PPPoE Wichtig: Beide Geräte müssen auf der LAN-Seite unterschiedliche IP-Kreise verwenden! Jeder der Schritte

Mehr

Installationsanleitung Router

Installationsanleitung Router Installationsanleitung Router AOL Deutschland GmbH + Co. KG Inhalt 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 AOL Namen einrichten 2 Tarif wechseln 3 Geräte anschliessen 5 Einbau Netzkarten (falls noch nicht vorhanden) 5

Mehr

MGW/920 mit GSM/GPRS: Erstes Konfigurationsbeispiel

MGW/920 mit GSM/GPRS: Erstes Konfigurationsbeispiel MGW/920 mit GSM/GPRS: Erstes Konfigurationsbeispiel Dieses Dokument beschreibt die Minimalkonfiguration des MGW/920 mit integriertem Motorola GSM/GPRS G24- bzw. G24-L-Modemmodul. Legen Sie zunächst eine

Mehr

Wie richte ich einen D-Link-WLAN-Router für meinen SDT-DSL-Internetzugang ein? Anschluss des Routers an die sdt.box

Wie richte ich einen D-Link-WLAN-Router für meinen SDT-DSL-Internetzugang ein? Anschluss des Routers an die sdt.box Wie richte ich einen D-Link-WLAN-Router für meinen SDT-DSL-Internetzugang ein? Anschluss des Routers an die sdt.box Verbinden Sie den Router mit der sdt.box, indem Sie das beigefügte Netzwerkkabel des

Mehr

Stadtwerke Hammelburg GmbH Geschäftsbereich HAB-Net

Stadtwerke Hammelburg GmbH Geschäftsbereich HAB-Net Stadtwerke Hammelburg GmbH Geschäftsbereich HAB-Net Inbetriebnahme einer Fritzbox-Fon an einem HAB-Net Anschluss Konfiguration einer DSL-Einwahl (HAB-Net per Kabel) Bitte beachten Sie folgendes: Die Fritzbox

Mehr

>> Bitte zuerst lesen... Installation des ZyXEL Prestige 642ME/ME-I

>> Bitte zuerst lesen... Installation des ZyXEL Prestige 642ME/ME-I >> Bitte zuerst lesen... Installation des ZyXEL Prestige 642ME/ME-I Lieferumfang * Inbetriebnahme 1 Ethernet-Anschlusskabel (patch-cable) für Anschluss an Switch/Hub 3 4 Ethernet-Anschlusskabel gekreuzt

Mehr

Panda GateDefender eseries Ersteinrichtung

Panda GateDefender eseries Ersteinrichtung Panda GateDefender eseries Ersteinrichtung Sollte es einmal notwendig sein an Ihrer Panda GateDefender eseries Appliance einen Werksreset durchführen zu müssen oder die eseries Software gänzlich neuinstallieren

Mehr

Siemens ADSL C2-010-I ADSL Modem (simply Router)

Siemens ADSL C2-010-I ADSL Modem (simply Router) Kurzanleitung Siemens ADSL C-010-I ADSL Modem (simply Router) Öffnen Sie niemals das Gehäuse! Verwenden Sie nur das mitgelieferte Netzgerät. Verwenden Sie nur die mitgelieferten Kabel und nehmen Sie daran

Mehr

Stecken Sie Ihren USB Stick oder Ihre externe USB Festplatte in den USB Steckplatz des Sinus 154 DSL SE.

Stecken Sie Ihren USB Stick oder Ihre externe USB Festplatte in den USB Steckplatz des Sinus 154 DSL SE. Sinus 154 DSL SE File-Server Stecken Sie Ihren USB Stick oder Ihre externe USB Festplatte in den USB Steckplatz des Sinus 154 DSL SE. Konfigurieren Sie die Parameter des File Servers. Es muss der File-Server

Mehr

DFL-700 Network Security Firewall

DFL-700 Network Security Firewall Dieses Produkt kann mit jedem aktuellen Webbrowser eingerichtet werden (Internet Explorer 6 oder Netscape Navigator ab Version 6). DFL-700 Network Security Firewall Vor dem Start 1. Damit Sie mit der Network

Mehr

Konfigurationsanleitung Anbindung einer externen Nebenstelle Funkwerk. Seite - 1 -

Konfigurationsanleitung Anbindung einer externen Nebenstelle Funkwerk. Seite - 1 - Konfigurationsanleitung Anbindung einer externen Nebenstelle Funkwerk Copyright Stefan Dahler - www.neo-one.de 13. Oktober 2008 Version 1.1 Seite - 1 - 1. Anbindung einer externen Nebenstelle 1.1 Einleitung

Mehr

Dokumentation VPN-Server unter Windows 2000 Server

Dokumentation VPN-Server unter Windows 2000 Server Dokumentation VPN-Server unter Windows 2000 Server Ziel: Windows 2000 Server als - VPN-Server (für Remoteverbindung durch Tunnel über das Internet), - NAT-Server (für Internet Sharing DSL im lokalen Netzwerk),

Mehr

Anleitung Grundsetup C3 Mail & SMS Gateway V02-0314

Anleitung Grundsetup C3 Mail & SMS Gateway V02-0314 Anleitung Grundsetup C3 Mail & SMS Gateway V02-0314 Kontakt & Support Brielgasse 27. A-6900 Bregenz. TEL +43 (5574) 61040-0. MAIL info@c3online.at loxone.c3online.at Liebe Kundin, lieber Kunde Sie haben

Mehr

VPN zum Miniserver mit Openvpn auf iphone/ipad und Synology NAS

VPN zum Miniserver mit Openvpn auf iphone/ipad und Synology NAS VPN zum Miniserver mit Openvpn auf iphone/ipad und Synology NAS Um den Zugriff auf den Miniserver aus dem Internet sicherer zu gestalten bietet sich eine VPN Verbindung an. Der Zugriff per https und Browser

Mehr

Installationsanleitung: LINKSYS Wireless G ADSL Home Gateway

Installationsanleitung: LINKSYS Wireless G ADSL Home Gateway Installationsanleitung: LINKSYS Wireless G ADSL Home Gateway Inhaltsverzeichnis 1 Beschreibung... 3 2 Vorbereitung... 3 2.1 Telefonkabel... 3 2.2 Netzwerkkabel... 3 2.3 Stromversorgung... 4 3 Konfiguration

Mehr

Verbindungs möglichkeiten von FT-Geräten über Ethernet / Internet

Verbindungs möglichkeiten von FT-Geräten über Ethernet / Internet Verbindungs möglichkeiten von FT-Geräten über / Internet -Steuerung von Funkgeräten (Radio over IP) Die vorliegende Beschreibung bezieht sich auf die verschiedenen Anschaltmöglichkeiten, die sich durch

Mehr

FRITZ!BOX 7360 FON WLAN. Bedienungsanleitung Fiete.Net

FRITZ!BOX 7360 FON WLAN. Bedienungsanleitung Fiete.Net FRITZ!BOX 7360 FON WLAN Bedienungsanleitung Fiete.Net 1 FRITZ!BOX 7360 FON WLAN FÜR DEN INTERNETZUGANG EINRICHTEN (1) Machen Sie sich mit Hilfe der offiziellen Anleitung mit dem Gerät vertraut und beachten

Mehr

Einrichten der Fritz Box für JOBST DSL

Einrichten der Fritz Box für JOBST DSL Jobst DSL Einrichten der Fritz Box für JOBST DSL Diese Anleitung ist nur für die Verwendung mit Jobst DSL gedacht Jobst DSL Ohmstraße 2a 92224 Amberg Tel.: 09621 487650 Ausgabe 2 (06/15) Sehr geehrter

Mehr

1. Wireless Switching... 2. 1.1 Einleitung... 2. 1.2 Voraussetzungen... 2. 1.3 Konfiguration... 2. 2. Wireless Switch Konfiguration...

1. Wireless Switching... 2. 1.1 Einleitung... 2. 1.2 Voraussetzungen... 2. 1.3 Konfiguration... 2. 2. Wireless Switch Konfiguration... Inhaltsverzeichnis 1. Wireless Switching... 2 1.1 Einleitung... 2 1.2 Voraussetzungen... 2 1.3 Konfiguration... 2 2. Wireless Switch Konfiguration... 3 2.1 Zugriff auf den Switch... 3 2.2 IP Adresse ändern...

Mehr

Zyxel P-2702R Handbuch

Zyxel P-2702R Handbuch Zyxel P-2702R Handbuch Quickstart Guide für die Konfiguration der Internetverbindung und des VTX VoIP-Kontos Merkmale des Zyxel P-2702R - VoIP-Gateway - 1x WAN-Port/ 1x LAN-Port 10/100 Mbps - 2 RJ11-Ports

Mehr

Applikationsbeispiel für VPN Verbindung mit dem ZR150G und Net-Net Router

Applikationsbeispiel für VPN Verbindung mit dem ZR150G und Net-Net Router Applikationsbeispiel für VPN Verbindung mit dem ZR150G und Net-Net Router Seite 1 von 16 Inhaltsverzeichnis Einleitung...3 Aufbau...4 Einstellungen Vigor Router...5 Einstellung ADSL-Modem Netopia...6 PC

Mehr

INTERNETZUGANG BIS 18.000 KBIT/S MAC OS X

INTERNETZUGANG BIS 18.000 KBIT/S MAC OS X Hinweis! NetCologne übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch Anwendung dieser Anleitung entstehen könnten. Wir empfehlen, vor Änderungen immer eine Datensicherung durchzuführen. Sollte Ihr Computer

Mehr

Anleitung zum Einrichten Ihres NeckarCom DSL Routers

Anleitung zum Einrichten Ihres NeckarCom DSL Routers Anleitung zum Einrichten Ihres NeckarCom DSL Routers Um einem Defekt durch Blitzeinschlag entgegenzuwirken, trennen Sie bitte die Fritz!Box bei Gewitter vom Strom und ziehen Sie den Telefonstecker. Sehr

Mehr

Guide DynDNS und Portforwarding

Guide DynDNS und Portforwarding Guide DynDNS und Portforwarding Allgemein Um Geräte im lokalen Netzwerk von überall aus über das Internet erreichen zu können, kommt man um die Themen Dynamik DNS (kurz DynDNS) und Portweiterleitung(auch

Mehr

Installation und Konfiguration eines ZyXEL Prestige 660ME-(I)

Installation und Konfiguration eines ZyXEL Prestige 660ME-(I) deep AG Comercialstrasse 19 CH-7000 Chur Fon 0812 585 686 Fax 0812 585 687 Mail info@deep.ch Installation und Konfiguration eines ZyXEL Prestige 660ME-(I) Mit den folgenden Schritten können Sie das ADSL-Endgerät

Mehr

Kurzanleitung Studentenwohnheim (Campus) Einrichtung Internetzugang an einem Glasfaser-Anschluss für die FRITZ!Box 4020 ab Firmware Version 6.

Kurzanleitung Studentenwohnheim (Campus) Einrichtung Internetzugang an einem Glasfaser-Anschluss für die FRITZ!Box 4020 ab Firmware Version 6. Kurzanleitung Studentenwohnheim (Campus) Einrichtung Internetzugang an einem Glasfaser-Anschluss für die FRITZ!Box 4020 ab Firmware Version 6.xx 1 1) Vorbereitung a) An die Stromversorgung anschließen

Mehr

Installationsanleitung Einrichtung PPPoE Zugang FRITZ!Box 7390

Installationsanleitung Einrichtung PPPoE Zugang FRITZ!Box 7390 1. Anleitung und Zugang zur FRITZ!Box Diese Anleitung soll Ihnen dabei helfen, eine FRITZ!Box 7390 für die Nutzung mit einem LNet Anschluss einzurichten und bestmöglich zu konfi gurieren. 1.1 Zugang zur

Mehr

Schnellinstallationshandbuch

Schnellinstallationshandbuch Schnellinstallationshandbuch DN-7059 LAN DRAHTLOS-BREITBANDROUTER Paket-Inhalt... Seite 1 Netzwerk-Verbindungsaufbau... Seite 2 Netzwerk-Einstellung... Seite 3 Paket-Inhalt Bevor Sie anfangen, diesen Router

Mehr

DCI-256 LAN-Interface

DCI-256 LAN-Interface Technische Information Kommunikation und Sicherheit Handbuch Version 1.0 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 2 Beschreibung 3 Installation 3 Konfiguration 4 Einrichtung der DCTERM-Software 9 Applikationsbeispiel

Mehr

In Verbindung mit IP Cam D-Link DCS-7110 Tech Tipp: IP Kamera Anwendung mit OTT netdl 1000 Datenfluss 1. 2. OTT netdl leitet das Bild der IP Cam an den in den Übertragungseinstellungen definierten Server

Mehr

mguard VPN KickStart v1.0 Deutsch VPN KickStart

mguard VPN KickStart v1.0 Deutsch VPN KickStart VPN KickStart Herausgeber: Innominate Security Technologies AG Rudower Chaussee 13 D-12489 Berlin Tel.: +49 (0)30 92 10 28-0 contact@innominate.de http://www.innominate.de Copyright 2011 Innominate Security

Mehr

Installation KVV Webservices

Installation KVV Webservices Installation KVV Webservices Voraussetzung: KVV SQL-Version ist installiert und konfiguriert. Eine Beschreibung dazu finden Sie unter http://www.assekura.info/kvv-sql-installation.pdf Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Drei DI-804HV/DI-824VUP+ über VPN Tunnel miteinander verbinden

Drei DI-804HV/DI-824VUP+ über VPN Tunnel miteinander verbinden Drei DI-804HV/DI-824VUP+ über VPN Tunnel miteinander verbinden Beispielaufbau: 1. DI-804HV/DI-824VUP+ IP: 192.168.1.1 2. DI-804HV/DI-824VUP+ 3. DI-804HV/DI-824VUP+ IP: 192.168.2.1 IP: 192.168.3.1 1. Starten

Mehr