Ausgewählte Executive Charterer und Broker*

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ausgewählte Executive Charterer und Broker*"

Transkript

1 Ausgewählte Executive Charterer und Broker* Gesellschaft Besondere Angebote Adresse Air Charter Guide Umfassender Content-Publisher und Suchdienst im Bereich der Air Charter Industrie. Suchoptionen nach Airport, Broker oder Fluggerät. Air Partner International Blue Helicopter Alliance Bombardier Skyjet Weltweit größten Spezialanbieter für Charter-Flüge. Der Buchende hat nur einen Ansprechpartner. Air Partner chartert Fluggeräte und verchartert diese weiter anstatt Flugkapazitäten zu vermitteln. Allianz von Helikopter-Dienstleistern in Deutschland, die eine flächendeckende Nutzbarkeit dieser schnellsten aller Flugdienste gewährleistet. Zusatzdienste: Hotelzimmerreservierung, Vermittlung von Limousinen und Leihwagen, Anschlussflügen etc. Einziges Business-Charter-Jet Programm unter dem Dach eines Flugzeug-Herstellers (Bombardier). Im Hangar von Bombardier Skyjet stehen über 900 Flugzeuge, die weltweit rund Flughäfen anfliegen. JetPlusCar : Kostenloser Transfer mit einer Sixt-Limousine am Zielort (bis 50 km) bei Jetbuchung bis Ende Weltweite Mietwagen-Buchung zu Vorteils- Preisen über die Air-Partner Website. Kooperation mit der Billigfluglinie dba: Wer im Rahmen einer Gruppen- oder Incentivereise einen Exklusivcharter bei Air Partner gebucht hat, kann künftig zusätzlich günstige Zubringerflüge ab München oder anderen dba-destinationen dazu buchen. Die Buchungen sind bis zu zwei Stunden vor Abflug möglich. Global Jet Membership Card: Besitzer der Skyjet Card zahlen für 25 Flugstunden US-Dollar, mit der Learjet Card kostet dieselbe Zeit US-Dollar, mit der Challenger Card US-Dollar Auf die Pre-Paid-Karten können auch 50 oder 100 Stunden aufgeladen werden. Über das Flugstunden-Konto kann der Reisende beliebig verfügen. Abgerechnet wird die reine Flugzeit. Nutzbar mit 12 Stunden Vorbuchungs-Zeit. Tel Fax: Zentralvertrieb Herbert-Quandt-Straße Göttingen Tel Fax Buchung für Jet-Membership- Kartenbesitzer und Frequent- Travellers-Kartenbesitzer: Tel Buchung für Ad-Hoc Charter-Flüge: Tel

2 Cirrus Aviation DaimlerChrysler Aviation GmbH Flight Time HeliTransair HSD Hubschrauber Sonder Dienst Flugbetriebs GmbH & Co. Charter, VIP, Fracht- und Ambulanzflüge, Krankentransporte. Motto: Immer richtig, zu äußerst fairen Preisen. Die Business-Jet-Flotte der DaimlerChrysler Aviation GmbH wächst.: Neben den Langstreckenfliegern Global Express,Airbus A 319 CJ und Challenger 604, baut DaimlerChrysler die Kurzstrecke weiter aus. Fünf verschiedene Modelle mit 6 bis 10 Plätzen bietet das Unternehmen für die kurze Distanz. Jüngste Mitglieder der Flotte sind mehrere Citation XLS (seit Mai 2005). Vollcharteranbieter mit einer Spezialisierung unter anderem auf die spezifischen Bedingungen osteuropäischer Flughäfen und Zollbehörden. Motto: Fliegen nach Maß. Dienst- und Privatflüge mit dem Ferrari der Lüfte. Der Agusta A 109 Power bringt den Reisenden in zwei Stunden von Frankfurt nach Paris. Zum Rundum-Sorglos-Paket für Geschäftsleute gehören u.a. der Limousinenservice, Caterings etc. Geschäftsflüge per Hubschrauber; zeitsparender als der Business-Jet. Einschränkung: Nur bis 500 Kilometer, danach wird der Jet interessanter, weil der Hubschrauber zu langsam ist. Sammeln von Meilen, die für die Anmietung eines Jets genutzt werden können Neuerdings kann bei DaimlerChrysler auf Prepaid-Basis geflogen werden. Der Kunde erwirbt Flugstunden im Voraus, über die er dann frei verfügen kann. Flughafen Saarbrücken, Saarbrücken Tel Fax Stuttgart Tel Fax Büro West Merlinhang Ritterhude Tel: Fax: Büro Süd Agnesstraße München Tel Fax Heli Transair GmbH Postfach Egelsbach Hotline: Tel Fax An der Burg Harste Tel Fax

3 International Air Charter Jetshare Das Unternehmen garantiert den sofortigen Zugriff auf über Fluggeräte vom Helikopter über das Reise- und Geschäftsflugzeug bis hin zum Jumbojet. Nochmals 20 bis 70 Prozent Ersparnis gegenüber den normal anfallenden Kosten verspricht die Buchung über emptylegcharter.com: Emptylegs entstehen, wenn zum Beispiel nur ein Hin- oder Rückflug gebucht wurde. Wenn das Fluggerät anschließend zu seinem Heimatflughafen zurückkehrt, entsteht ein Emptyleg, das entsprechend preisgünstiger ist. Beratung zur Anschaffung von Geschäftsflugzeugen und zum Erwerb von Stundenpools, Anteilen oder Charterservices. Darüber hinaus übernimmt Jetshare die Organisation des Flugbetriebes, die Betreuung der Piloten, Unterbringung und Wartung von Luftfahrzeugen etc.. Motto: Ihr Business-Jet - Ihr Flugplan - unsere Infrastruktur! Lufthansa Business-Class-Flüge von Düsseldorf nach New York (Newark) und Chicago sowie München nach New York (Newark) in Zusammenarbeit mit Privatair (s.u.). Flexibler ist der Geschäftsreisende durch die Kooperation von Lufthansa und Netjets. Charter- Flüge von Netjets (s.u.) sind über die Lufthansa buchbar. Gezahlt wird per Prepaid-Karte: 25 Stunden kosten Euro im 7-sitzigen Mittelstreckenjet bzw im 14-sitzigen Interkontinentalflieger. Sämtliche geflogenen Meilen werden dem Reisenden auf seinem Miles-&- More -Konto gutgeschrieben. Lufthansa Private Jet Flüge werden zu einem Komplettpreis angeboten. Die Preise sind nach Tarifzonen gestaffelt und umfassen das komplette Flugzeug. Ein Lufthansa Private Jet Flug von München nach Lugano kostet beispielsweise je nach Flugzeugtyp Euro oder Euro, der Preis für einen Flug von Dublin nach Billund beträgt Euro. Für jeden weiteren Passagier, den der Reisende mitbringt, wird ein Begleitertarif von maximal 300 Euro erhoben. Für jeden Flug mit Lufthansa Private Jet erhält jeder Passagier Meilen gut geschrieben. Die Buchung kann im Voraus bis zu 180 Tage oder kurzfristig bis zu 24 Stunden vor dem geplanten Abflug erfolgen. Die gesamte Reise wird gebucht über eine eigens eingerichtete Service Hotline +49 (0) für Deutschland und Europa und. Mainzer Landstraße Frankfurt Tel Fax: Hotline: Brackeler Hellweg Dortmund Tel Fax Lufthansa-Hotline: Private Jet-Hotline für Deutschland und Europa: Private Jet-Hotline für USA und Kanada:

4 Netjets Das Unternehmen besitzt mit über 540 Flugzeugen die weltweit größte Flotte an Privatjets; NetJets Europe ist der größte Betreiber von Privatjets in Europa. Netjets verkauft entweder Anteile von Flugzeugen oder eine Prepaid-Karte (Corporate Card), von der die benötigte Flugzeit stundenweise abgebucht werden kann. Kunden können dafür jederzeit und von jedem Ort aus über ihren Jet und die Netjets-Crew verfügen. Netjets kooperiert seit März 2005 mit Lufthansa (s.o.). Open Sky Aircharter Services Köln Spezialist in der Vermittlung freier Flugkapazitäten. Spezielle Software verspricht bis zu 60 Prozent Reduzierung des Reisebudgets. PrivatAir PrivatAir leitet eine Flotte von 50 Flugzeugen und verchartert Geschäftsflugzeuge an VIPs, Königshäuser und Geschäftsleute. Im Auftrag für Lufthansa und Swiss fliegt das Unternehmen auch Interkontinentalstrecken mit Jets in reiner Business-Class-Bestuhlung von Europa nach New York (Newark). und Chicago. Während die Buchung über die Lufthansa läuft, ist Privatair für Flug, Wartung, und die Crew verantwortlich. Pro Sky Airbroker Charter-Broker mit einer Spezialisierung auf Incentives auf Events. ProAir Charter-Broker mit Standorten in Stuttgart, Frankfurt und Cannes (Frankreich). Hotline: Auf der Kaiserbitz Köln Tel: Fax: Tel Fax: Hohe Straße Köln Tel Fax: Hotline:

5 Rotorflug GmbH Stuttgarter Flugdienst GmbH (SFD) Swiss TQ3 *Stand: Juni 2005 Geschäftsflüge per Hubschrauber. Die Rotorflug GmbH operiert von 7 Standorten in Deutschland aus. (Berlin, Frankfurt, Kaiserslautern, Kiel, Koblenz, Münster, Rostock). Europaweite Business- und Executive Charter. Die Flotte besteht aus sechs Cessna Citation Jets Verbindung der Destinationen Zürich und New York (sechs mal wöchentlich) mit Boeing Business Jets (56 Passagiere). Dazu nutzt Swiss Flugzeuge und Crew der Schweizerischen PrivatAir. Wir geben den Unternehmen das Versprechen, die Reisekosten zu optimieren. Das muss nicht immer Geld sein, manchmal ist es auch Zeit. Motto für die Kooperation mit Air Partner International: So einfach wie Taxifahren, weil damit der Charterflug im Reisebüro gebucht werden kann. Heliport Burgholzhausen Friedrichsdorf Tel Fax Tel und -97 Fax Hotline: Gustav-Deetjen-Allee Bremen Hotline:

Full Service für Ihren Business Jet

Full Service für Ihren Business Jet AIRCRAFT MANAGEMENT Full Service für Ihren Business Jet SICHERHEIT ZUVERLÄSSIGKEIT FLEXIBILITÄT INDIVIDUALITÄT DISKRETION TRANSPARENZ 2 Das beständige Streben nach maximaler Sicherheit ist die Basis von

Mehr

Airtaxis: Eine reale Marktchance? Max Biell

Airtaxis: Eine reale Marktchance? Max Biell Airtaxis: Eine reale Marktchance? Max Biell Semesterarbeit Studiengang Bauingenieurwissenschaften Juli 2005 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung... 3 1.1 Airtaxis: Eine reale Marktchance?... 3 1.2 Struktur

Mehr

TAP Produktinformation Brasilien (Änderungen vorbehalten!)

TAP Produktinformation Brasilien (Änderungen vorbehalten!) TAP Produktinformation Brasilien (Änderungen vorbehalten!) Zusätzlicher Service Rail&Fly Vorteil zum Abflughafen In 1. Klasse In 2. Klasse Bequem Flexibel Flugticket mit DB-Fahrschein gegen Aufpreis Frankfurt,

Mehr

Die neue Germanwings FAQ (Version 2.1), Stand 11.04.2013

Die neue Germanwings FAQ (Version 2.1), Stand 11.04.2013 Die neue Germanwings FAQ (Version 2.1), Stand 11.04.2013 Was sind die wesentlichen Neuerungen bei Germanwings? Die neue Germanwings wird sich weiterhin als Qualitäts-Carrier unter den Low-Cost-Airlines

Mehr

Chartering an Aircraft?

Chartering an Aircraft? Chartering an Aircraft? Was Sie wissen sollten, bevor Sie ein Flugzeug chartern Ein Flugzeugcharter ist eine sichere, zeitsparende und komfortable Möglichkeit des Reisens für Privatpersonen und Firmen.

Mehr

Hotel mit Transfers (5 Übernachtungen mit Frühstück) Paketangebot. Flug, Hotel (5 ÜF) und Transfers

Hotel mit Transfers (5 Übernachtungen mit Frühstück) Paketangebot. Flug, Hotel (5 ÜF) und Transfers Novotel WTC (inkl WLAN) 4 Sterne Hotel * Flughafen: 20 Min - Messe: 0 Min Doppelzimmer / 1495 830 LUFTHANSA ab/bis Frankfurt/ München 2097 1432 EMIRATES ab/bis Deutschland 2080 1415 EMIRATES ab/bis Wien

Mehr

Buchungsanleitung Tour Online

Buchungsanleitung Tour Online Buchungsanleitung Tour Online Katalog und Panoramazüge / Hotels und Bahnreisen von Switzerland Travel Centre AG So buchen Sie neu in weniger als 30 Sekunden Bahnreisen und Hotels in der! Wählen Sie STC

Mehr

ANA stellt Innenausstattung des neuen Dreamliners vor

ANA stellt Innenausstattung des neuen Dreamliners vor ANA stellt Innenausstattung des neuen Dreamliners vor Auf der Paris Airshow präsentiert die japanische Airline als Erstkunde erstmals die Innenausstattung des neuen Boeing 787 Dreamliners Tokio, Frankfurt

Mehr

Executive Education Global Mobility Partner Program. Lufthansa Angebot für Universitäten. Batch PDF Merger FRA XP/E

Executive Education Global Mobility Partner Program. Lufthansa Angebot für Universitäten. Batch PDF Merger FRA XP/E Lufthansa Angebot für Universitäten Batch PDF Merger Das Lufthansa Executive Education Mobility Partner Program Lufthansa bietet Ihnen ein Netzwerk von mehr als 200 Zielen in über 80 Ländern weltweit Das

Mehr

First Class Fliegen ist Freiheit. First Class ist Freiraum.

First Class Fliegen ist Freiheit. First Class ist Freiraum. lufthansa.com/first-class First Class Fliegen ist Freiheit. First Class ist Freiraum. Gedruckt in Deutschland, Stand: 1/2013, FRA LM/D, DE, B2C. Änderungen vorbehalten. Deutsche Lufthansa AG, Von-Gablenz-Straße

Mehr

Grundlagen der Business-/ General Aviation

Grundlagen der Business-/ General Aviation Gerd Brandecker Executive Jet Grundlagen der Business-/ General Aviation Gerd Brandecker Cirrus Aviation 38 Executive Jet Grundlagen der Business-/ General Aviation Die Unternehmensgruppe, die von der

Mehr

TARIFE FÜR HANDLING & SPEZIELLE DIENSTLEISTUNGEN TARIFFS FOR HANDLING & SPECIAL SERVICES

TARIFE FÜR HANDLING & SPEZIELLE DIENSTLEISTUNGEN TARIFFS FOR HANDLING & SPECIAL SERVICES TARIFE FÜR HANDLING & SPEZIELLE DIENSTLEISTUNGEN TARIFFS FOR HANDLING & SPECIAL SERVICES Gültig ab 01.12.2009 Valid as of 01.12.2009 Für Flughafentarife siehe AIP Switzerland GEN. 4.1 LSZS 1-8 For airport

Mehr

Übersicht unserer Partner

Übersicht unserer Partner Übersicht unserer Profitieren Sie von einem der größten netzwerke weltweit! www.avis.de Mobilität mit Mehrwert! Mieten Sie bei uns ein Fahrzeug und profitieren Sie von einem der größten netzwerke weltweit.

Mehr

Der weltweit führende Touristikkonzern die TUI GROUP

Der weltweit führende Touristikkonzern die TUI GROUP Der weltweit führende Touristikkonzern die TUI GROUP Der weltweit führende Touristikkonzern im Überblick Globaler Konzern Firmensitz in Deutschland Umsatz 18,7 Milliarden* 77.000 Mitarbeiter in 130 Ländern

Mehr

Private Flight Tours USA. Ein exklusives Angebot von Moonlight Air

Private Flight Tours USA. Ein exklusives Angebot von Moonlight Air Private Flight Tours USA Ein exklusives Angebot von Moonlight Air 1 Das wird Ihnen geboten Private Rundreise mit dem eigenen Flugzeug Mehr Zeit an der DesCnaCon dank schnelleren und direkten Verbindungen

Mehr

Auftraggeber: Wdf Wirtschaftsforum der Führungskräfte. Methode: Web-gestützte Befragung (WAPI) Inhalte: Manager und Mobilität

Auftraggeber: Wdf Wirtschaftsforum der Führungskräfte. Methode: Web-gestützte Befragung (WAPI) Inhalte: Manager und Mobilität UNTERSUCHUNGSDESIGN Auftraggeber: Wdf Wirtschaftsforum der Führungskräfte Methode: Web-gestützte Befragung (WAPI) Grundgesamtheit: WdF - Mitglieder Stichprobe: n= 287 Inhalte: Manager und Mobilität Feldarbeit:

Mehr

Inhalt der Präsentation

Inhalt der Präsentation heissen Sie willkommen Schwarze Liste Weisse Weste? präsentiert von Rolf Metz Folie 1 Inhalt der Präsentation Was ist die Schwarze Liste? Ursprung der Schwarzen Liste Ziel der Schwarzen Liste Folgen: Reisebüro

Mehr

ENGAGEMENTNET OOH-KAMPAGNEN JETZT RICHTUNG ONLINE AKTIVIEREN

ENGAGEMENTNET OOH-KAMPAGNEN JETZT RICHTUNG ONLINE AKTIVIEREN HIGHLIGHTS 2015 ENGAGEMENTNET OOH-KAMPAGNEN JETZT RICHTUNG ONLINE AKTIVIEREN flexibler Unser neues EngagementNet nutzt die Kraft der Außenwerbung zur Interaktion mit der mobilen Zielgruppe. Wir haben Innenflächen

Mehr

BCD Travel Geschäftsreise-Partner der Universität Hamburg

BCD Travel Geschäftsreise-Partner der Universität Hamburg BCD Travel Geschäftsreise-Partner der Universität Hamburg Als Geschäftsreise-Experten mit qualifizierten Mitarbeitern in allen Teilen der Welt sind wir in Deutschland Marktführer und weltweit das drittgrößte

Mehr

Swiss Mail. Swiss Mail ist unser Qualitätsprodukt für internationale Postsendungen. Mit Vorzugsbehandlung, Schweizer Diskretion und Zuverlässigkeit.

Swiss Mail. Swiss Mail ist unser Qualitätsprodukt für internationale Postsendungen. Mit Vorzugsbehandlung, Schweizer Diskretion und Zuverlässigkeit. Swiss Mail Swiss Mail ist unser Qualitätsprodukt für internationale Postsendungen. Mit Vorzugsbehandlung, Schweizer Diskretion und Zuverlässigkeit. Das Umfeld Die Vorteile Neue Perspektiven Der Logistikmarkt

Mehr

13. Juni 2013. >IT that makes your life easier Unternehmenspräsentation Lufthansa Systems

13. Juni 2013. >IT that makes your life easier Unternehmenspräsentation Lufthansa Systems >IT that makes your life easier Unternehmenspräsentation Lufthansa Systems >Positionierung von Lufthansa Systems innerhalb der Lufthansa Group Passagierflugverkehr Logistik IT-Services Catering Lufthansa:

Mehr

Herzlich Willkommen im Pilotenkader der SwissAirways VA!

Herzlich Willkommen im Pilotenkader der SwissAirways VA! Herzlich Willkommen im Pilotenkader der SwissAirways VA! Du hast dich entschlossen, bei einer der führenden virtuellen Airlines als Pilot mitzuwirken. Mit diesem Dokument möchten wir dir den Einstieg in

Mehr

Business Aviation. Special zum Thema Geschäftsluftfahrt. Projekt Flugplatz Dübendorf Aufwertung der Region. Sicherheit Keine Kompromisse

Business Aviation. Special zum Thema Geschäftsluftfahrt. Projekt Flugplatz Dübendorf Aufwertung der Region. Sicherheit Keine Kompromisse Business Aviation Special zum Thema Geschäftsluftfahrt Projekt Flugplatz Dübendorf Aufwertung der Region Sicherheit Keine Kompromisse Geschäftsflug von Zürich nach Ostrava Direkt und effizient Special

Mehr

SEMINARRAUMVERMIETUNG SEMINARRÄUME MIETEN BUNDESWEIT. Seminar- und PC- Schulungsräume mieten

SEMINARRAUMVERMIETUNG SEMINARRÄUME MIETEN BUNDESWEIT. Seminar- und PC- Schulungsräume mieten Seminar- und PC- Schulungsräume mieten SEMINARRAUMVERMIETUNG SEMINARRÄUME MIETEN BUNDESWEIT SYMPLASSON TRAININGSCENTER SYMPLASSON INFORMATIONSTECHNIK GMBH Berlin Bremen Dresden Dortmund Essen Erfurt Düsseldorf

Mehr

etwas besonderes in ihren geschäftsausgaben steckt Entdecken Sie die american express business gold card

etwas besonderes in ihren geschäftsausgaben steckt Entdecken Sie die american express business gold card in ihren geschäftsausgaben steckt etwas besonderes Mehr liquidität, attraktive prämien und Serviceleistungen die american express business gold card ist für sie da. American Express Services Europe Limited

Mehr

Wie das Netz nach Deutschland kam

Wie das Netz nach Deutschland kam Wie das Netz nach Deutschland kam Die 90er Jahre Michael Rotert Die Zeit vor 1990 Okt. 1971 Erste E-Mail in USA wird übertragen 1984 13 Jahre später erste E-Mail nach DE (öffentl. Bereich) 1987 16 Jahre

Mehr

DAS GESCHÄFTSREISEPORTAL

DAS GESCHÄFTSREISEPORTAL DAS GESCHÄFTSREISEPORTAL Willkommen in der Zukunft! Mit der einzigartigen Funktionalität der wird weltweit ein neues Kapitel für das Travel Management aufgeschlagen. 2 Warum haben wir die business travel

Mehr

Kolloquium Flugführung Flotten und Umlaufplanung einer Airline. Matthias Discher Braunschweig, 14.02.2012

Kolloquium Flugführung Flotten und Umlaufplanung einer Airline. Matthias Discher Braunschweig, 14.02.2012 Kolloquium Flugführung Flotten und Umlaufplanung einer Airline Matthias Discher Braunschweig, 14.02.2012 Condor at a glance 2 Flotten und Umlaufplanung einer Airline: Einflussfaktoren und Herausforderungen

Mehr

OUT OF HOME VERSANDANDRESSEN WALLDECAUX

OUT OF HOME VERSANDANDRESSEN WALLDECAUX OUT OF HOME VERSANDANDRESSEN WALLDECAUX CITY LIGHT POSTER Aachen Augsburg Baden-Baden / Rastatt Berlin Bremen Dortmund / Unna Mo.-Fr. 07:00-15:00 Uh Dresden Düsseldorf Freiburg Gera Göttingen Gütersloh

Mehr

Freuen Sie sich auf Vorteile, die Gold wert sind die neue Generation Ihrer Miles & More Credit Card Gold

Freuen Sie sich auf Vorteile, die Gold wert sind die neue Generation Ihrer Miles & More Credit Card Gold Freuen Sie sich auf Vorteile, die Gold wert sind die neue Generation Ihrer Miles & More Credit Card Gold Ihre neue Miles & More Credit Card Gold aus Meilen werden jetzt noch mehr Meilen Profitieren Sie

Mehr

JT Touristik. Gepäckinformation / Bordverpflegung

JT Touristik. Gepäckinformation / Bordverpflegung Die Größe und Menge des gewährten Freigepäcks und des Handgepäcks unterscheiden sich je nach gebuchter Fluggesellschaft. Die wichtigsten Informationen hierüber haben wir für Sie zusammengefasst. Bord-Verpflegung:

Mehr

FREIGEPÄCK UND ÜBERGEPÄCKGEBÜHREN FÜR AB 26. JANUAR 2015 AUSGESTELLTE TICKETS

FREIGEPÄCK UND ÜBERGEPÄCKGEBÜHREN FÜR AB 26. JANUAR 2015 AUSGESTELLTE TICKETS FRIGPÄCK UND ÜBRGPÄCKGBÜHRN FÜR AB 6. JANUAR 01 AUSGSTLLT TICKTS In der Spalte Übergepäckgebühren sind die Werte in den folgenden Währungen angegeben: UR (ab uropa, Osteuropa und Japan),CAD (ab Kanada)

Mehr

ACTION-TOUREN. Die besten Airshows der Welt. Duxford Yeovilton Fairford Shukowski Miramar San Francisco

ACTION-TOUREN. Die besten Airshows der Welt. Duxford Yeovilton Fairford Shukowski Miramar San Francisco Seit 17 Jahren Luftfahrtfaszination pur mit dem Team der www.flugrevue.de Duxford Yeovilton Fairford Shukowski Miramar San Francisco ACTION-TOUREN 2015 Die besten Airshows der Welt Weitere Informationen

Mehr

Fluggesellschaften - Glutenfrei über den Wolken

Fluggesellschaften - Glutenfrei über den Wolken Fluggesellschaften - Glutenfrei über den Wolken Empfehlung: Eine Sondermahlzeit sollte bereits bei der Buchung bestellt werden. Bitten Sie Ihr Buchungsbüro um die Anforderung einer Bestätigung für die

Mehr

Lufthansa First Class Reisen in Vollendung. Lufthansa First Class und Private Jet November 2010 Seite 0

Lufthansa First Class Reisen in Vollendung. Lufthansa First Class und Private Jet November 2010 Seite 0 Lufthansa First Class Reisen in Vollendung. Lufthansa First Class und Private Jet November 2010 Seite 0 Schon vor dem Flug erstklassig: Die Lufthansa First Class am Boden Entspannt auf Reisen gehen. First

Mehr

Helikopter-Ausflug ab Monaco

Helikopter-Ausflug ab Monaco Herzlich willkommen in Monaco: 7 Jahrhunderte Monarchie Monaco, der mystische Felsen Das Fürstentum Monaco mit seinem berühmten Felsen liegt ruht zwischen Frankreich und dem Mittelmeer. Das beliebte Gebiet

Mehr

1. Allgemeine Bedingungen für Flugprämien 1.1 Same Day Award 1.2 Oneway Flugprämie

1. Allgemeine Bedingungen für Flugprämien 1.1 Same Day Award 1.2 Oneway Flugprämie 1. Allgemeine Bedingungen für Flugprämien Sofern keine abweichenden Bestimmungen angegeben werden, gelten die nachfolgenden Bedingungen für die Buchung und den Gebrauch von Miles & More Flugprämien. In

Mehr

Öffnen Sie den Fun Pass unter Access Your Booking Now weiter mit View Details und dann mit Check-In

Öffnen Sie den Fun Pass unter Access Your Booking Now weiter mit View Details und dann mit Check-In Öffnen Sie den Fun Pass unter Access Your Booking Now weiter mit View Details und dann mit Check-In Booking Number: Geben Sie hier Ihren persönlichen, sechsstelligen Carnival- Buchungscode ein (z.b. 5T6S35)

Mehr

Meteorologie - Basis für einen funktionierenden Flugbetrieb

Meteorologie - Basis für einen funktionierenden Flugbetrieb Meteorologie - Basis für einen funktionierenden Flugbetrieb Agenda Einleitung Was macht ein Meteorologe bei Fluggesellschaften? Meteorologische Daten und Anwendungen Meteorologische Produkte für den Flugbetrieb

Mehr

Qualitätssicherung in einem outsourced System. Stephan Ellenberger November 2014

Qualitätssicherung in einem outsourced System. Stephan Ellenberger November 2014 Qualitätssicherung in einem outsourced System Stephan Ellenberger November 2014 Inhalt SWISS allgemein Organisation «outsourced System» Qualität Meilensteine 2002 Erstflug SWISS 132 Flugzeuge und 125 Destinationen

Mehr

Über den Wolken und doch mittendrin. Surfen, mailen, simsen, Live TV mit Lufthansa FlyNet

Über den Wolken und doch mittendrin. Surfen, mailen, simsen, Live TV mit Lufthansa FlyNet Über den Wolken und doch mittendrin Surfen, mailen, simsen, Live TV mit Lufthansa FlyNet Grenzenlos auf Flugreisen kommunizieren einfach himmlisch Zwischen zwei Kontinenten einfach online gehen, via Live

Mehr

Onlinebuchungssystem

Onlinebuchungssystem Onlinebuchungssystem Inhaltsverzeichnis 1. Zugang zur Online Buchungsmaschine... 1 2. LogIn... 1 3. Die Start Menü Seite ( Personal Portal )... 1 4. Benutzerprofil überprüfen... 2 5. Ihr Passwort ändern...

Mehr

OPEN BOOKING UND MANAGED TRAVEL 2.0

OPEN BOOKING UND MANAGED TRAVEL 2.0 Drei Länder, ein Ziel: Mobilität, die verbindet D-A-CH Mobilitätskonferenz 19. bis 20. November 2013 OPEN BOOKING UND MANAGED TRAVEL 2.0 Eine Begriffsbestimmung Wie der Begriff heute auch verwendet wird

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Universitäten Universität PLZ Ort Technische Universität Dresden 01062 Dresden Brandenburgische Technische Universität Cottbus 03046 Cottbus Universität Leipzig 04109

Mehr

25 Jahre Global Player FACC feiert mit Crew und Kunden Geburtstag

25 Jahre Global Player FACC feiert mit Crew und Kunden Geburtstag PRESSEMAPPE 19.09.2014 25 Jahre Global Player FACC feiert mit Crew und Kunden Geburtstag Der oberösterreichische Luftfahrtzulieferer feiert mit Crew und Kunden wie Airbus oder Boeing seinen 25. Geburtstag

Mehr

Präsentation Presse-Call

Präsentation Presse-Call Präsentation Presse-Call 13. Mai 2015 Wir heben TUI auf die nächste Stufe: Der weltweit führende Touristikkonzern Ergebnis 1. Halbjahr GJ 14/15 2 TUI Group mit starker Geschäftsentwicklung im 1. Halbjahr

Mehr

Secure Shipper / Carrier

Secure Shipper / Carrier Secure Shipper / Carrier Möbel-Transport AG Safety & Security Solutions Referent: Albert Anneler Zusatztext Agenda Luftfracht im Allgemeinen Gefahren Schutzmassnahmen / Detektionsmöglichkeiten Grundlagen

Mehr

Sparkasse Heidelberg. Gemeinsam Zukunft unternehmen. MasterCard Business Gold

Sparkasse Heidelberg. Gemeinsam Zukunft unternehmen. MasterCard Business Gold Sparkasse Heidelberg Gemeinsam Zukunft unternehmen. MasterCard Business Gold Einfach. Günstig. Goldrichtig. Für alle, die geschäftlich viel unterwegs sind: Die MasterCard Business Gold ist der zuverlässige

Mehr

INHALT FIRST CLASS & MORE DAS BESTE VIELFLIEGERPROGRAMM

INHALT FIRST CLASS & MORE DAS BESTE VIELFLIEGERPROGRAMM 17 255 395 431 INHALT TEIL I FLÜGE DAS BESTE VIELFLIEGERPROGRAMM DAS BESTE VIELFLIEGERPROGRAMM 01 VIELFLIEGERPROGRAMME Warum Airlines Vielfliegerprogramme lieben und wie Sie das beste Programm erkennen...

Mehr

BUSINESS TRAVEL SOLUTIONS

BUSINESS TRAVEL SOLUTIONS INNOVATIVER SERVICE Direktdurchwahl statt Hotline Problemlöser statt Warteschleifen BUSINESS TRAVEL SOLUTIONS Locally and around the world GLOBALER TICKETEINKAUF Flugtickets dort kaufen wo sie am günstigsten

Mehr

Ihre erste Adresse für Konferenzen und Businessräume Flexibel, individuell und rundum sympathisch.

Ihre erste Adresse für Konferenzen und Businessräume Flexibel, individuell und rundum sympathisch. Allgemein Conferencing Businessräume Virtual Office Services Ihre erste Adresse für Konferenzen und Businessräume Flexibel, individuell und rundum sympathisch. Willkommen im Priora Business Center im Balsberg!

Mehr

Vom Saulus zum Paulus

Vom Saulus zum Paulus TRW Automotive Vom Saulus zum Paulus Nach einer Episode mit einem Online- Buchungssystem aus den USA konnte der Automobilzulieferer TRW Automotive im ersten Jahr nach der Einführung von cytric Ticket-Durchschnittspreise

Mehr

Einchecken mit dem Online Check-in. Einchecken mit dem Online Check-in

Einchecken mit dem Online Check-in. Einchecken mit dem Online Check-in Ob zuhause oder am Arbeitsplatz überall dort, wo Ihnen Internet zur Verfügung steht, können Sie mit dem Lufthansa Online Check-in für Ihren Flug einchecken. Ganz einfach und flexibel, alleine oder mit

Mehr

Zukunftsmodell für die Luftfahrt?

Zukunftsmodell für die Luftfahrt? Engpass Flughafen Star Trek als Zukunftsmodell für die Luftfahrt? Sarah Kaiser _Christoph Bauer Nachbarn kennenlernen das ist für jeden wichtig, der an einen neuen Ort zieht. Und da Porsche Consulting

Mehr

Spezialisierungsfach Flugführung und Systemtechnik

Spezialisierungsfach Flugführung und Systemtechnik Spezialisierungsfach Flugführung und Systemtechnik Institut für Flugmechanik und Flugregelung Prof. Walter Fichter Institut für Luftfahrtsysteme Prof. Reinhard Reichel 1 Institute, ifr und ILS Institut

Mehr

Verzeichnis. 1 AachenMünchener Lebensversicherung AG AachenMünchener-Platz 1 52064 Aachen

Verzeichnis. 1 AachenMünchener Lebensversicherung AG AachenMünchener-Platz 1 52064 Aachen Verzeichnis der Lebensversicherungsunternehmen, Pensionskassen und Pensionsfonds, die dem Abkommen zur Übertragung zwischen den Durchführungswegen Direktversicherungen, Pensionskasse oder Pensionsfonds

Mehr

Terminvorschau 2. Halbjahr 2015

Terminvorschau 2. Halbjahr 2015 Terminvorschau 2. Halbjahr 2015 DAISY-Kunden wissen mehr! DAISY Akademie + Verlag GmbH Heidelberg - Leipzig Zentrale: Lilienthalstraße 19 69214 Eppelheim Fon 06221 40670 Fax 06221 402700 info@daisy.de

Mehr

SAS Geschichte Mehr als 60 Jahre in der Luft

SAS Geschichte Mehr als 60 Jahre in der Luft SAS Geschichte Mehr als 60 Jahre in der Luft Skandinavier waren schon immer Forschungsreisende. So überrascht es nicht wirklich, dass Scandinavian Airlines stets eine Vorreiterrolle innehatte, wenn es

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MCSD: MS Windows Store Apps using C# / Visual Studio 2012 - Komplettausbildung (Kurs- ID: MD2) Seminarziel Diese Kompaktausbildung richtet sich an Entwickler, die C#-basierte Anwendungen, einschließlich

Mehr

TOUR ONLINE BASIS KURS

TOUR ONLINE BASIS KURS MANUAL 1 TOUR ONLINE... 3 1.1 WAS IST TOUR ONLINE?... 3 1.2 WELCHE ARTEN VON LEISTUNGEN KÖNNEN ÜBER TOUR ONLINE GEBUCHT WERDEN?... 3 2 EINSTIEG INS TOUR ONLINE... 4 2.1 VENDOR NEWS... 4 2.2 VENDOR SERVICES...

Mehr

Stuttgart 21 und Flughafen Stuttgart: Gewinner sind Reisende und Umwelt

Stuttgart 21 und Flughafen Stuttgart: Gewinner sind Reisende und Umwelt Stuttgart 21 und Flughafen Stuttgart: Gewinner sind Reisende und Umwelt Professor Georg Fundel Geschäftsführer Flughafen Stuttgart GmbH 29. Oktober 2010 Einzugsgebiet Flughafen Stuttgart ist 3.-größtes

Mehr

INFORMATION. zum Erwerb der Privatpilotenlizenz - PPL(A)

INFORMATION. zum Erwerb der Privatpilotenlizenz - PPL(A) INFORMATION zum Erwerb der Privatpilotenlizenz - PPL(A) Voraussetzung für die Ausbildung: - Mindestalter 16 Jahre - Flugmedizinische Tauglichkeit - Es dürfen keine Tatsachen vorliegen, die den Bewerber

Mehr

Mobile Payment Wandel im Reise- und Spesenmanagement von Unternehmen

Mobile Payment Wandel im Reise- und Spesenmanagement von Unternehmen WHAT TRAVEL PAYMENT IS ALL ABOUT. Mobile Payment Wandel im Reise- und Spesenmanagement von Unternehmen Mario Zorn, Product Manager Mobile Payment Zürich, 2. September 2014 Mobile Payment - FINASS, Zürich,

Mehr

Sicherheit ist Vertrauenssache

Sicherheit ist Vertrauenssache Allianz Global Corporate & Specialty SE Sicherheit ist Vertrauenssache Luftfahrtindustrie und Flughäfen Vertrauen Sie einer starken Marke! Allianz Global Corporate & Specialty ist der Spezialist für die

Mehr

Destination Report 2015. Ergebnisdokumentation für die Schweiz

Destination Report 2015. Ergebnisdokumentation für die Schweiz Destination Report 2015 Ergebnisdokumentation für die Schweiz AGENDA ÜBER DEN REPORT ZUSAMMENFASSUNG HIGHLIGHTS Top Weltregionen Top Destinationen Gruppen-Trends Kriterien der Destinationswahl Erreichbarkeit

Mehr

Talent Relationship Management bei KPMG. Vom Erstkontakt bis zum ersten Arbeitstag. Kollegen. Persönlichkeiten. Menschen. Gewinner.

Talent Relationship Management bei KPMG. Vom Erstkontakt bis zum ersten Arbeitstag. Kollegen. Persönlichkeiten. Menschen. Gewinner. Talent Relationship Management bei KPMG World Talent Forum 25. September 2014 Vom Erstkontakt bis zum ersten Arbeitstag. Roman Dykta Head of Employer Branding & Resourcing Kollegen. Persönlichkeiten. Menschen.

Mehr

BE A PILOT. FLUGSIMULATION DAS EVENT-ERLEBNIS. Ein Eventhangar 5 Simulatoren unvergessliche Erfahrungen

BE A PILOT. FLUGSIMULATION DAS EVENT-ERLEBNIS. Ein Eventhangar 5 Simulatoren unvergessliche Erfahrungen BE A PILOT. FLUGSIMULATION DAS EVENT-ERLEBNIS Ein Eventhangar 5 Simulatoren unvergessliche Erfahrungen Happy Landings Flightsimulations Wir schaffen Erlebnisse Firmenveranstaltungen, Incentives, private

Mehr

Aircraft Log Handbuch

Aircraft Log Handbuch Aircraft Log Handbuch Willkommen zum ersten elektronischen Flugzeug Bordbuch für Ihr Apple ipad, derzeit in der Version 1.2. Für die neuste Version wird eine optimierte icloud Logik verwendet. Diese Software

Mehr

Herzlich Willkommen zu: An einem Tag zur Travelexpertin

Herzlich Willkommen zu: An einem Tag zur Travelexpertin WHAT TRAVEL PAYMENT IS ALL ABOUT. Herzlich Willkommen zu: An einem Tag zur Travelexpertin Bernhard Hain / SME Management Frankfurt, den 26. August 2008 Working@office Veranstaltung 2008 / 26.8.2008 S.

Mehr

Quick Guide. zur Nutzung des Online Buchungssystems. Enterprise Online - Cytric. für Geschäftsreisen. Stand Dezember 2009

Quick Guide. zur Nutzung des Online Buchungssystems. Enterprise Online - Cytric. für Geschäftsreisen. Stand Dezember 2009 Quick Guide zur Nutzung des Online Buchungssystems Enterprise Online - Cytric für Geschäftsreisen Stand Dezember 2009 Anmeldung Startseite Rufen Sie Ihr Buchungssystem unter dem Ihnen bekannten Link auf

Mehr

Nutzerhandbuch Stand: Januar 2014

Nutzerhandbuch Stand: Januar 2014 Atlatos Profi Traveller Nutzerhandbuch Stand: Januar 2014 Seite 1 von 22 Inhaltsverzeichnis 1. Die Nutzung des Atlatos Profi Travellers......4 1.1 Die Willkommensseite...5 1.2 Benutzerprofil und Passwort...6

Mehr

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Bildung Made in Germany Deutsche Duale Berufsbildung im Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Wir sind eine starke

Mehr

SFD-Flyer. Stuttgarter Flugdienst

SFD-Flyer. Stuttgarter Flugdienst Stuttgarter Flugdienst SFD-Flyer Ausgabe 1/11 03 Mehr Flexibilität: Das SFD-Flugstundenpaket More Flexibility: The SFD Flight Time Package 04 Aus-FLUG-Tipp: Die Kulturhauptstädte Tallinn und Turku Weekend

Mehr

WILLKOMMEN HELLMANN AGRICULTURAL LOGISTICS

WILLKOMMEN HELLMANN AGRICULTURAL LOGISTICS WILLKOMMEN HELLMANN AGRICULTURAL LOGISTICS Vorteile Eine Logistiklösung, die sich auf die spezifische Bedarfsstruktur der landwirtschaftlichen Industrie konzentriert Konzeption von Individuallösungen Verlässliches

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS Windows Server 2012: MOC 20410 E / 21410 D - Installieren und Konfigurieren von Windows Server 2012 (Kurs-ID: 101) Seminarziel Zielgruppe: IT-Professionals, die Kenntnisse über die Implementierung der

Mehr

Technologie für professionelles Travel Management Der kompetente Partner für Unternehmen

Technologie für professionelles Travel Management Der kompetente Partner für Unternehmen Amadeus Germany GmbH Marienbader Platz 1 61348 Bad Homburg Tel.: +49 (0) 6172-91 32 80 Fax: +49 (0) 6172-91 32 89 E-Mail: vertrieb@de.amadeus.com www.de.amadeus.com Technologie für professionelles Travel

Mehr

Hamburg Airport. Flughafenentgelte Teil II. Gültig ab 01. Januar 2012. Flughafen Hamburg GmbH Leistungsentgelte Postfach D-22331 Hamburg

Hamburg Airport. Flughafenentgelte Teil II. Gültig ab 01. Januar 2012. Flughafen Hamburg GmbH Leistungsentgelte Postfach D-22331 Hamburg Hamburg Airport Flughafenentgelte Teil II Gültig ab 01. Januar 2012 Leistungsentgelte Postfach D-22331 Hamburg Flughafenentgelte Teil II Leistungs- und Entgeltverzeichnis für Flughafeneinrichtungen Zentrale

Mehr

Haftpflicht Deckung aus einer Hand

Haftpflicht Deckung aus einer Hand Allianz Global Corporate & Specialty Haftpflicht Deckung aus einer Hand Fachforum Liability München, 02. Juli 2012 Axel von Frowein Aviation Underwriting Agenda 1 2 3 4 AGCS Luftfahrt Luftfahrtausschlüsse

Mehr

Organisation, Personal und Innovation. Prof. Dr. Gerhard Schewe

Organisation, Personal und Innovation. Prof. Dr. Gerhard Schewe Westfälische Wilhelms-Universität Münster Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Organisation, Personal und Innovation Univ.-Prof. Dr. Gerhard Schewe Insgesamt: 5 Blatt (Deckblatt + Aufgabentext)

Mehr

NEWS TRAVEL. Das Kundenmagazin von DERPART TRAVEL SERVICE. Ausgabe 03/07. TRAVEL NEWS Vielfliegerprogramme effizient nutzen. Neue Nonstop-Verbindungen

NEWS TRAVEL. Das Kundenmagazin von DERPART TRAVEL SERVICE. Ausgabe 03/07. TRAVEL NEWS Vielfliegerprogramme effizient nutzen. Neue Nonstop-Verbindungen Ausgabe 03/07 Das Kundenmagazin von DERPART TRAVEL SERVICE TRAVEL NEWS Vitamin P für Ihre Geschäftsreisen. Persönlich. Professionell. Präsent. Partnerschaftlich. GEWINNSPIEL GEWINNSPIEL Gewinn: 2 Delta

Mehr

AeTM. User Manual. Amadeus e Travel Management

AeTM. User Manual. Amadeus e Travel Management AeTM Amadeus e Travel Management User Manual BTU Business Travel Unlimited Reisebüro GesmbH GlobalStar Travel Management Operngasse 2/2 nd floor A-1010 Vienna Austria T: (+43 1) 516 51-0 F: (+43 1) 513

Mehr

Sales. Maintenance AOG. Avionics. Parts Sales CAMO+ NDT TRTO. Aircraft Management

Sales. Maintenance AOG. Avionics. Parts Sales CAMO+ NDT TRTO. Aircraft Management Atlas Air Service Portfolio Sales Maintenance AOG Avionics Parts Sales CAMO+ NDT TRTO Aircraft Management Service Center Bremen EDDW Schleswig-Holstein Hamburg Mecklenburg- Vorpommern Bremen Niedersachsen

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MCSA: MCSA: MS Windows 8 - Komplettausbildung (Kurs-ID: MC8) Seminarziel Diese Ausbildung richtet sich an Administratoren und Supporter von MS Windows 8. Ziel der Komplettausbildung ist es, den Teilnehmern

Mehr

Numiga Vorlage. Allgemeine Reisekostenrichtlinie (Muster) Reiserichtlinie des Unternehmens Musterfirma. Präambel. 1. Allgemein. 2.

Numiga Vorlage. Allgemeine Reisekostenrichtlinie (Muster) Reiserichtlinie des Unternehmens Musterfirma. Präambel. 1. Allgemein. 2. Reiserichtlinie des Unternehmens Musterfirma Präambel Die Buchung von Reisen erfolgt grundsätzlich über die Sekretariate. Nur in Ausnahmefällen dürfen sich die Reisenden direkt an das Reisebüro xxxxxxxx

Mehr

Folgend der Vergleich zwischen Deutsche Telekom (Telefon und Internet) und Kabel- Internetbetreiber in Verbindung mit VoIP: Stand 15.

Folgend der Vergleich zwischen Deutsche Telekom (Telefon und Internet) und Kabel- Internetbetreiber in Verbindung mit VoIP: Stand 15. Kostenvorteile VoIP Teil 2 VoIP über Kabel- und Citynetz-Betreiber -Nutzer eines Kabel--Betreibers können Dank Voice-over-IP die sonst übliche Telefon-Grundgebühr vollständig einsparen. Dies gilt ebenfalls

Mehr

Mietwagen - zentral oder dezentral bezahlen!?

Mietwagen - zentral oder dezentral bezahlen!? WHAT TRAVEL PAYMENT IS ALL ABOUT. Mietwagen - zentral oder dezentral bezahlen!? Stefan Göldner, Account Manager Car Rentals Dateiname / Datum S. 0 Agenda 1. Lufthansa AirPlus Servicekarten GmbH Update

Mehr

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Dr. Sonja Berghoff Dipl. Soz. Gero Federkeil Dipl. Kff. Petra Giebisch Dipl. Psych. Cort Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Prof. Dr. Detlef Müller

Mehr

Sache COMP/M.5335 LUFTHANSA/ SN AIRHOLDING

Sache COMP/M.5335 LUFTHANSA/ SN AIRHOLDING DE Die Veröffentlichung dieses Textes dient lediglich der Information. Eine Zusammenfassung dieser Entscheidung wird in allen Amtssprachen der Gemeinschaft im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht.

Mehr

Casale - Informationen zur Basis und Ihrer Anreise

Casale - Informationen zur Basis und Ihrer Anreise Casale - Informationen zur Basis und Ihrer Anreise Drucken Sie sich diese Seiten bitte aus, damit Sie vor und während Ihrer Reise zu unserer Basis darauf zurückgreifen können. Sie finden hier viele wichtige

Mehr

Ihr Porsche Park Service von Avis in Berlin-Tegel.

Ihr Porsche Park Service von Avis in Berlin-Tegel. Ihr Porsche Park Service von Avis in Berlin-Tegel. Bitte parken Sie Ihren Porsche im Parkhaus P2 auf der Avis Mietwagenfläche. Danach begeben Sie sich bitte an den Avis und zeigen Ihre Porsche Card S vor.

Mehr

Zeiterfassung Urlaubsplanung/ -verwaltung Fehlzeitenverwaltung Projektverwaltung Zutrittskontrolle Mobile-/Web-Zeiterfassung Schichtverwaltung

Zeiterfassung Urlaubsplanung/ -verwaltung Fehlzeitenverwaltung Projektverwaltung Zutrittskontrolle Mobile-/Web-Zeiterfassung Schichtverwaltung Zeiterfassung Urlaubsplanung/ -verwaltung Fehlzeitenverwaltung Projektverwaltung Zutrittskontrolle Mobile-/Web-Zeiterfassung Schichtverwaltung Zeiterfassung In kürzester Zeit ist das Zeiterfassungsprogramm

Mehr

Goldcar Travel Guide 10 PRAKTISCHE TIPPS FÜR DEN MIETWAGEN IM URLAUB

Goldcar Travel Guide 10 PRAKTISCHE TIPPS FÜR DEN MIETWAGEN IM URLAUB Goldcar Travel Guide 10 PRAKTISCHE TIPPS FÜR DEN MIETWAGEN IM URLAUB Ganz Deutschland startet in die Sommerferien und auch Mietwagen-Buchungen für den Urlaub haben Hochsaison. Damit es mit dem Leihwagen

Mehr

MEDIAPREISLISTE 2011. Stand: Oktober 2011

MEDIAPREISLISTE 2011. Stand: Oktober 2011 PREISLISTE 2011 Stand: Oktober 2011 GERMANIA Der Heimatflughafen der Germania ist Berlin Tegel. Die deutsche Fluggesellschaft beförderte im Jahr 2010 insgesamt 2,2 Mio Passagiere und erwartet für 2011

Mehr

Nachtflugverbot Logistik kann ausweichen. Prof. Dr. Richard Vahrenkamp Universität Kassel FB Wirtschaftswissenschaften

Nachtflugverbot Logistik kann ausweichen. Prof. Dr. Richard Vahrenkamp Universität Kassel FB Wirtschaftswissenschaften Nachtflugverbot Logistik kann ausweichen Prof. Dr. Richard Vahrenkamp Universität Kassel FB Wirtschaftswissenschaften Wie eilig ist Luftfracht wirklich? Luftfracht ein weithin unbekanntes Geschäftsfeld

Mehr

Marktstudie. Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten. auszug september 2011. FFF Hospitality Consult GmbH

Marktstudie. Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten. auszug september 2011. FFF Hospitality Consult GmbH Marktstudie Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten auszug september 2011 Marktstudie Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten auszug september 2011 Büro Dresden Büro Berlin Inhalt 3 inhaltsverzeichnis

Mehr

Ergebnis. Tipp. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Punkte

Ergebnis. Tipp. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Punkte 1. Spieltag 05.08.2011 Borussia Dortmund - Hamburger SV 06.08.2011 FC Bayern München - Bor. Mönchengladbach 06.08.2011 Hertha BSC - 1. FC Nürnberg 06.08.2011 FC Augsburg - SC Freiburg 06.08.2011 Hannover

Mehr

REISERICHTLINIE DES UNTERNEHMENS Musterfirma

REISERICHTLINIE DES UNTERNEHMENS Musterfirma REISERICHTLINIE DES UNTERNEHMENS Musterfirma Präambel Die Buchung von Reisen erfolgt grundsätzlich über die Sekretariate. Nur in Ausnahmefällen dürfen sich die Reisenden direkt an das Reisebüro xyz wenden

Mehr

Anlage 1 Gebührenkatalog ab dem Geschäftsjahr 2013

Anlage 1 Gebührenkatalog ab dem Geschäftsjahr 2013 Anlage 1 Gebührenkatalog ab dem Geschäftsjahr 2013 Gebührenart Gebühr/ monatlich in Euro und Cent Clubbeitrag monatlich: Einschließlich enthaltener Flugpauschale von 180,00 Euro jährlich - nicht in das

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS Sharepoint 2010: Kurs MOC 10232 E - Designing and Developing Microsoft SharePoint Server 2010 Applications (Kurs-ID: SH6) Seminarziel Angesprochener Teilnehmerkreis: Erfahrene Sharepoint-Entwickler.

Mehr

Wo erhalte ich ausführliche Informationen zu den Versicherungsleistungen und - bedingungen auf der Karte?

Wo erhalte ich ausführliche Informationen zu den Versicherungsleistungen und - bedingungen auf der Karte? Seite 1 von 8 I. Allgemeine Informationen Wo erhalte ich das Antragsformular? Kann ich mich auch über das Intranet/Internet anmelden? Antrag ausgefüllt... und dann?. Wo finde ich weitere Informationen?

Mehr