Im modernen Leben zu Hause

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Im modernen Leben zu Hause"

Transkript

1

2 Editorial Im modernen Leben zu Hause Das Designmagazin zum Wohlfühlen, 10 Mal im Jahr, mit Wohnen, Design, Architektur, Modern Art, Media und Mobilität. Am Kiosk erhältlich für 4,60 EXKLUSIV MIT Mailand Lookbook erstmals auf 64 Seiten die Neuheiten der Möbelmesse Liebe Freunde und Freudinnen von DMY, es war ein turbulentes Jahr umso mehr freuen wir uns, Sie zum 13. DMY International Design Festival begrüßen zu dürfen. Es gibt viele Neuerungen dieses Jahr: Wir haben einen Fachbesuchertag mit eigenem Programm eingeführt, das Festival ist einen Tag kürzer geworden, wir haben eine neue und aufregende Location finden können und haben auch an den Inhalten gearbeitet. Das Motto Back to the Future beschreibt die Zielrichtung dieses Jahres - sich wieder mehr auf den nationalen und internationalen Design-Nachwuchs zu konzentrieren. Die New Talent Competition in Zusammenarbeit mit der IKEA Stiftung unterstreicht dies, ebenso wie 10 internationale Design-Ausbildungsstätten, die wir präsentieren dürfen. Wir haben ein Fenster für Design aus Berlin eingerichtet, im Lab dem Experimentellen einen Raum gegeben und nicht zuletzt spannende Austeller akquirieren können. Es war auch ein schwieriges Jahr. Die Insolvenz der DMY Berlin GmbH & Co KG hat viele Spuren und Wunden hinterlassen, Vertrauen musste neu aufgebaut und wiedergefunden werden. Ich möchte an dieser Stelle allen danken, die weiterhin an DMY geglaubt und uns wieder unterstützt haben. Schließlich war es auch ein lehrreiches Jahr. Mit kleinstem Budget und Team ohne öffentliche Förderung unter schwierigen Voraussetzungen eine solch große Veranstaltung zu stemmen, lehrt Demut. Wir sind sehr stolz, dass es stattfindet und hoffen, dass Euer Besuch Euch genauso viel Vergnügen bereitet wie uns. Für das about:design Team Fabian Burns Creative Director DEAR DMY FRIENDS, it has been a turbulent year thus, we are even more excited to welcome you to the 13th edition of the DMY International Design Festival Berlin There are many innovations this year: We have introduced a Business Preview with a programme in its own rights, shortened the duration of the festival by a day, found a new location and have worked on the content. The motto Back to the Future describes exactly what we are going for this year by placing the focus again on the next generation of national and international designers. The New Talent Competition in collaboration with the IKEA Foundation also emphasizes this focus along with the 10 international design universities and academies we present this year. On top of that we have set up a gateway for Design from Berlin, provided space for experiments in the Lab as well as acquired exciting exhibitors. It has also been a difficult year. The bankruptcy of the DMY Berlin GmbH & Co. KG has left its marks and trust needed to be re-established. Therefore, I would like to seize the opportunity to thank all our friends who still believe in DMY and have supported us again. And it has also been an instructive year. Managing an event of this scope on a small budget and with a very small but dedicated team without any public funding teaches the virtue of humility. We are very proud of the festival actually happening and hope, that you enjoy your visit just as much as we do. On behalf of the about:design team Fabian Burns Creative Director Sichern Sie sich Ihr Vorteilsabo mit Designprämie unter Oder schicken Sie eine an

3 Fachbesuchertag I like, I do DONNERSTAG, 11. JUNI 2015: 13:00 Uhr Robert Stulle spricht über Brand Building im digitalen Bereich 14:00 14:30 Uhr Andreas Tölke im Gespräch mit Angelika Taschen 15:00 15:30 Uhr Andreas Tölke im Gespräch mit Piero Lissoni 16:00 16:30 Uhr Andreas Tölke im Gespräch mit N.N. 17:00 17:30 Uhr Houzz Germany Geschäftsführer Roman Rochel spricht über Online-Marketing für Design-Experten DEUTSCHLAND HAT WIEDER FLAIR. THURSDAY, JUNE 11, 2015: 1 pm Robert Stulle on Brand Building in the field of digital design 2 pm 2:30 pm Andreas Tölke talks to Angelika Taschen 3 pm 3:30 pm Andreas Tölke talks to Piero Lissoni 4 pm 4:30 pm Andreas Tölke talks to N.N. 5 pm 5:30 pm Houzz Germany managing partner Roman Rochel talks about online-marketing for design experts The programme of the DMY professionals day will put a focus on Brand Building, a topic that plays an increasingly important role in the international design business. With exciting talks on how to build a brand, establishing and improving the identity of the brand, DMY puts this important topic in a special focus. Subsequent to the talks, there will be a short Q&A offering the visitors the possibility to pose their questions. At 1pm, Robert Stulle, Director of Digital Products and Services as well as Managing Partner of edenspiekermann Berlin, will talk about brand building in the field of digital design. For the first talk of the day Andreas Tölke will be hosting succesful publisher, art historian, and design expert Angelika Taschen. Angelika Taschen is currently reinventing herself as an interior designer. For instance, in the hotel Der Seehof in Goldegg, Salzburg she has recently designed and decorated the ANGELIKA SUITE with contemporary design furniture and photo-works by Kirsten Becken, adding another aspect to the brand Angelika Taschen. The talk will concentrate on this very personal form of Brand Building. Andreas Tölke s second guest will be designer and architect Piero Lissoni. Tölke will be discussing Global Brand Building vs. Heritage with Lissoni. Which strategies are relevant for an internationally operating design company? Which role does the specific national design tradition play in brand and product development? How to position a company with a long tradition and history on the international market? These and many more questions have been in Lissoni s focus for many years in his work as an Art Director for international and Italian design companies. Last but not least managing partner of Houzz Germany Roman Rochel will be talking about online-marketing for designers. The importance of efficient use of media will be the focus and thus, how one can strengthen their brand online. Das Programm für den DMY-Fachbesuchertag widmet sich in diesem Jahr dem Brand Building, einem Thema, dem im weltweiten Business rund ums Design eine immer größer werdende Rolle zukommt. Um 13:00 Uhr wird Robert Stulle, Director of Digital Products and Services sowie geschäftsführender Partner bei edenspiekermann, Berlin, über Brand Building im digitalen Bereich sprechen. Unter dem Titel Tölke trifft... lädt der international renommierte Designjournalist Andreas Tölke prominente, international agierende Designer und Designexperten dazu ein, das Thema Brand Building aus unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten. Gleich in der ersten Talkrunde kann Andreas Tölke die erfolgreiche Verlegerin, Kunsthistorikerin und Designfachfrau Angelika Taschen begrüßen. Derzeit erfindet sich Angelika Taschen als Interior Designerin völlig neu. So hat sie hat soeben im Hotel Der Seehof in Goldegg im Salzburger Land die ANGELIKA SUITE mit zeitgenössischen Designermöbeln und Fotografien von Kirsten Becken eingerichtet und gestaltet. So fügt sie der Marke Angelika Taschen eine weitere wichtige Facette hinzu. Diese sehr persönliche Form des Brand Buildings wird Inhalt des Gesprächs sein. Mit dem Architekten und Designer Piero Lissoni tauscht sich Andreas Tölke über Global Brand Building vs. Heritage aus. Welche Strategien sind heute für ein international agierendes Designunternehmen relevant? Welche Rolle spielt die landeseigene Gestaltungstradition in der Marken- und Produktentwicklung? Und wie platziert sich ein traditionsreiches Unternehmen mit eigener Geschichte auf dem globalen Markt? Fragen wie diese beschäftigen Piero Lissoni, den langjährigen Art Director hochkarätiger italienischer und internationaler Designunternehmen. Als Abschluss spricht der Gesch.ftsführer von Houzz Germany über das Online- Marketing für Designer. Hierbei geht er auf die Wichtigkeit der effizienten Mediennutzung im Online-Bereich ein und wie man somit Marken online stärken kann. DAS MODEMAGAZIN AUS ITALIEN. AUFREGEND. SELBSTBEWUSST. ELEGANT.

4 Open Talks 2015 Floorplan Time Zeit Title Titel Presenter Sprecher Language Sprache Desription Beschreibung Time Zeit Title Titel Presenter Sprecher Language Sprache Desription Beschreibung Fri 12 Sun am 12:00 pm 1:00 pm 2:30 pm 3:00 pm UnGrid - Stimulating Environments - Installation by FAHR simon kassner UnGrid - Stimulating Environments - Installation von FAHR simon kassner Imagery: between conceptualised reduction and maximum information Bildsprache: Zwischen gestalteter Reduktion und maximaler Information Inspirational Talk: What can designers and startups learn from each other? Inspirational Talk: Was Designer und Startups voneinander lernen können? Sinus 64 + blue and Blue recreate textiles - design-oriented reuse of industrial textile waste. recreate textiles - designorientierte Nachnutzung von industriellen Textilabfällen. Hugo Reis, Creative Director, Architekt - FAHR Gosia Warrink, amberpress Moderator: Jan Thomas, Herausgeber von the Hundert und Berlin Valley News Jan Carleklev, Experience designer and creative technologist Dr. Barbara Jansen, textile design researcher and artist Textildesignforscher und Künstler Katrin Krupka, Produktdesignerin (Master of Arts), studio krupka-stieghan English German Deutsch German Deutsch English German The installation UnGrid was created by the studio (Porto) in collaboration with simon kassner (Berlin). Hugo Reis will present this work and other projects on the intersection of architecture and art. Die Installation UnGrid ist in einer Kooperation zwischen dem Büro (Porto) und simon kassner (Berlin) für die DMY 2015 entstanden. Hugo Reis stellt diese Arbeit und weitere Projekte an der Schnittstelle von Architektur und Kunst vor. With ICOON and Pictogram Kamasutra, Gosia Warrink swears by the world s oldest, most comprehensible and most modern language: images. Gosia Warrink setzt bei ICOON und Piktogramm Kamasutra auf die älteste, verständlichste und modernste Sprache der Welt: Bilder. Berlin - Germany s Metropolis for design. At the same time, Berlin is Germany s stronghold for innovative business ideas with a dynamic and international startup scene. 2 design studios and 2 startups will discusse, wether those two worlds can learn from each other. Berlin - Deutschlands Metropole für Design. Zeitgleich ist Berlin Deutschlands Hochburg für innovative Geschäftsideen mit einer dynamischen und internationalen Startup-Szene. Vertretern von 2 Design-Studios und 2 Startups wird diskutieren, was die beiden Welten voneinander lernen können. We will present our project Sinus 64 + blue and Blue, which is exhibited at the New Talent area: This installation presents a new form of instrument, a textile instrument, displaying sound_light compositions inside a textile. The surface is woven integrating optical fibres which are activated by LEDs to realize light-emitting textile expression. Sound triggers and creates a dialog with the embedded light. Wir werden das Project Sinus 64 + blue and Blue präsentieren, welches in der New Talent Kategorie ausgestellt ist: Diese Installation präsentiert eine neue Form von Instrument, ein textiles Instrument, welches sound_licht Kompositionen in einem Textil spielt. Die Fläche ist mit Lichtleitfasern gewoben, aktiviert von LEDs, um leuchtende textile Expressionen zu kreieren. Sound aktiviert und entwickelt einen Dialog mit dem integrierten Licht. Berlin based product design studio krupka stieghan used industrial cotton waste to create a recycling material collection in the field of bio-based non wovens and natural fiber composites as well as potential applications for interior design. Das Berliner Produktdesignstudio krupka stieghan hat aus industriellen Baumwollabfällen eine Recyclingmaterial-Kollektion in den Bereichen Vlies und biobasierter Naturfaserkunststoff, sowie potentielle Anwendungsmöglichkeiten im Interiordesignbereich entwickelt. 12:00 pm 1:00 pm 2:00 pm 3:00 pm #DesignCapital The seven days that makes Milan the capital of design Film-screening / #DesignCapital - Die sieben Tage, die Mailand zur Design-Hauptstadt machen Film- Vorführung Über den Tellerrand for a better Us Über den Tellerrand kochen Alternative switchers Alternative Schalter smart sustainable design Enkelfähige Produkte smartes, nachhaltiges Design For the latest updates, please visit Für neue Beiträge besuchen Sie bitte Studiolabo in collaboration with Andrea Cuman, Massimiliano Fraticelli and Patrizio Saccò Rafael Benedit, Über den Tellerrand kochen Lucie LE GUEN - designer (Selected New Talent Competition 2015) Prof. Sebastian Feucht English English English German By re-experiencing the Fuorisalone 2014 week, the settings, the people, the districts and the parties engaging the whole city, #DesignCapital collects the voices of different influential designers, such as Ron Gilad and Marten Baas, and opinion makers like Wallpaper* and CoolHunting, and explores the reasons why Milan has become the world s design capital. #DesignCapital erweckt den Mailänder Furisalone 2014 mit seinen stadttübergreifenden Parties und Events, seinen Ausstellungen und Districten wieder zum Leben, sammelt die Stimmen etlicher einflussreicher Designer wie Ron Gilad und Marten Baas und Meinungsmacher wie Wallpaper* and CoolHunting und findet so heraus, warum Mailand zu Welthauptstadt des Design geworden ist. We promote the integration of refugees into German society. By giving society the chance to experience the upsides of cultural diversity we create awareness for the individuals behind the terms refugee and asylum. Thanks to our high class encounter programs we facilitate meetings on eye level. Wir setzen uns für die Integration von Geflüchteten in die deutsche Gesellschaft ein. Wir machen kulturelle Vielfalt erlebbar und schaffen Bewusstsein für die Individuen hinter dem Begriff Flucht. Durch unsere hochwertigen Begegnungsprogramme ermöglichen wir ein Kennenlernen auf Augenhöhe. Today switchers are totally integrated to our everyday life, reducing our movements to minimal control gestures. However plenty of designers conceived poetic and meaningful switching systems, that enrich our relations to objects. Heutzutage sind Schalter in unser alltägliches Leben integriert und reduzieren unsere Bewegungen auf Kontrollgesten. Unzählige Designer haben über die Zeit hinweg aber poetische und bedeutungsvolle Schaltersysteme gestaltet, die unsere Beziehung zu Objekten bereichern. What kind of products will work for future generations? How beautiful and convenient can sustainable solutions be that are not based on the expense of the environment or the exploitation of others. Practical examples show what has already made it to the market. Additionally, an insight into the training at the HTW Berlin, Industrial Design will be given. Was sind enkelfähige Produkte? Wie schön und angenehm können nachhaltige Lösungen sein, die nicht auf Kredit an der Umwelt oder aufgrund von Ausbeutung Anderen basieren. An praktischen Beispielen wird gezeigt was schon alles marktgängig ist. Außerdem wird ein kurzer Einblick in die Lehre der HTW - Berlin, Industrial Design aufgezeigt. 4:00 pm 5:00 pm MIITO From student project to startup to half a million in orders all within a year! MIITO: vom Studentenprojekt zum Startup zu ½ Mio in Bestellungen, in einem Jahr #DesignCapital The seven days that makes Milan the capital of design, Introduction + film-screening #Design- Capital - Die sieben Tage, die Mailand zur Hauptstadt des Designs machen, Einführung + Filmvorführung Jasmina Grase, Co-founder MIITO Nils Chudy, Co-founder MIITO Felix Chrsitmann, Co-founder Senic Timon De Graaf - a project by Studiolabo in collaboration with Andrea Cuman, Massimiliano Fraticelli and Patrizio Saccò English English Our timeline with MIITO has been crazy: Just a year ago, we were young and inexperienced with a student project. But we seem to have been doing something right as we ve gone on to collect numerous design awards and amazing feedback. Now MIITO is getting ready for mass production. Vom Abschlussprojekt zur Produktion. Wir sind jung und unerfahren aber irgendwas machen wir richtig. Auf unserem Weg haben wir zahlreiche Design Preise gewonnen und jetzt ist MIITO bereit für die Produktion. Zusätzlich präsentiert Senic Nuimo: nahtlose Bedienung zwischen Menschen und Produkten. By re-experiencing the Fuorisalone 2014 week, the settings, the people, the districts and the parties engaging the whole city, #DesignCapital collects the voices of different influential designers, such as Ron Gilad and Marten Baas, and opinion makers like Wallpaper* and CoolHunting, and explores the reasons why Milan has become the world s design capital. #DesignCapital erweckt den Mailänder Furisalone 2014 mit seinen stadttübergreifenden Parties und Events, seinen Ausstellungen und Districten wieder zum Leben, sammelt die Stimmen etlicher einflussreicher Designer wie Ron Gilad und Marten Baas und Meinungsmacher wie Wallpaper* and CoolHunting und findet so heraus, warum Mailand zu Welthauptstadt des Design geworden ist. LEVEL 02 Showroom New Talent Competition Partner Sat 13 Cafe LAB 12:00 pm Modular furniture living and working in the future? Modulare Möbel Wohnen und Arbeiten der Zukunft? Thomas Poddey German Modular furniture are coming in more and more. Advantages are obvious: modules can individually be attached in a flexible and multifunctional way. Furniture are becoming more mobile, sustainable and convenient. But are people willing to use their furniture different? Modulare Möbel sind immer mehr im Kommen. Die Vorteile liegen auf der Hand: Module lassen sich immer individuell flexibel zusammenbauen und multifunktional nutzen. Möbel werden dadurch mobiler, nachhaltiger und praktischer. Doch sind die Menschen bereit ihre Möbel anders zu nutzen? Education Store Area 1:00 pm Fly Light Wall Ideas and Process Fly Light Wall - Ideen und Prozesse M. Geoffroy Gillant English This presentation will cover the development and ideas behind the modular wall lamp Fly Light Wall, from the original discovery of the balance principle to the fabrication of the latest prototype, providing with images and insights on approach, concept and production process. Die Präsentation wird sich mit der Entwicklung und den Ideen hinter der modularen Wandlampe Fly Light Wall, von der Austarierung bis hin zur Produktion des letzten Prototyps. Durch Bildmaterial werden die Einsichten in Ansatz, Konzept und den Produktionsprozess verdeutlicht. Stage Partner 2:00 pm 3:00 pm Strategic Design Polish Design Story reviving the Polish design of midcentury Polish Design Story - Die Auferstehung polnischen Designs der Jahrhundertmitte Mr. Bob van Luijt, Kubrickology Maciej Cypryk, Agata Górka English English Bob will speak about his company Kubrickology and his view on strategic design. He will also explain about his recent project: a tech/art video, which we present at our DMY exhibition stand. It s a video project in which wearable technology meets creative coding, dance, data and sound design. Bob wird über sein Unternehmen Kubrickology und seine Sicht auf Strategic Design sprechen. Außerdem geht er in die Tiefe, was seinneuestes auf dem DMY zu sehendes Projekt angeht: ein Videoprojekt, in dem tragbare Technologie auf kreatives Programmieren, Tanz, Informationen und Soundddesign trifft. Due to the political situation most of the 20th century Poland was isolated from Western Countries. Polish design of 50 s 60 s & 70 s had no chance to be presented to the World. Today, young designers inspired by Polish midcentury want to tell to the world the story that earlier had no chance to be told. Aufgrund der politischen Lage war der Großteil Polens des 20. Jahrhunderts von westlichen Ländern isoliert. Das polnische Design der 50er, 60er & 70er Jahre blieb somit der Welt vorenthalten. Heutzutage machen es sich junge polnische Design zur Aufgabe, der Welt eine Geschichte zu erzählen, die vorher keine Chance hatte, erzählt zu werden. LEVEL 00 Kids Corner Cafe Berliner Zimmer Entrance Ticket Sale 4:00 pm Construction materials meet Fashion Baustoffe meets Fashion Ben Weide, Designer des Labels ben weide German Feel good, look great is the slogan of the Berlin-based fashion label ben weide. The label produces authentic and high quality men s fashion. Based on a cross-innovative approach, ben weide pursues a unique concept, which merges construction materials with fashion. The current collection as well as the so-called Hot Stuff, which contains tools, barbecues, high-grade parquet, and many more are presented in the ben weide flagshipstore. Unter dem Motto Feel good, look great produziert das Berliner Modelabel ben weide authentische und qualitativ hochwertige Männermode. Das Label verfolgt ein einzigartiges Konzept, in welchem mit cross-innovativen Ansätzen Mode und Baustoffe miteinander verbunden werden. So findet Mann im ben weide Flagshipstore neben der aktuellen Kollektion auch sogenanntes Hot Stuff, welches Werkzeug, Grills, hochwertiges Parkett uvm. umfasst. Entrance DMY Summer Garden

5 8 Advertorial DMY and Audi - both stand for innovative design ideas. SO ONCE AGAIN THIS YEAR, AUDI CITY BERLIN IS DMY PARTNER AND EMPHASIZES THIS CONNECTION WITH THE OPEN DESIGN WORKBENCH BY AUDI. DMY UND AUDI STEHEN BEIDE FÜR INNOVATIVE DESIGNIDEEN. UM DIESE VERBINDUNG ZU UNTERSTREICHEN, IST DIE AUDI CITY BERLIN AUCH DIESES JAHR WIEDER PARTNER UND PRÄSEN- TIERT SICH AUF DEM DMY FESTIVAL MIT DER OPEN DESIGN WORKBENCH BY AUDI. Advertorial 9 Milia Seyppel likes testing the limit of what s possible when designing her products. She loves experimenting playfully with materials and forms, and wholeheartedly embraces both change and repurposing. From furniture to lamps to accessories, Milia Seyppel aims to develop products that meet high quality standards, are unique and made for the ages. Milia Seyppel testet mit dem Design ihrer Produkte gerne die Grenzen des Möglichen aus. Sie liebt das experimentelle Spiel mit Material und Formen, sowie die Veränderung und neue Verwendungszwecke. Milia Seyppel hat sich zum Ziel gemacht, von Möbeln über Leuchten bis hin zu Accessoires, Produkte zu entwickeln, die einer hohen Qualität entsprechen, einzigartig sind und vor allem lange leben. Foto by Lisa Notzke PROGRAM ROGRAMM OPEN DESIGN WORKBENCH BY AUDI Thursday, June 11 / 11am to 8pm Donnerstag, / 11 bis 20 Uhr Audi City Berlin, Kurfürstendamm 195, Berlin With the OPEN DESIGN WORKBENCH by Audi, both established and innovative designers have the opportunity to set up a workshop at DMY. In this pop-up atelier, they can show how their latest designs can be implemented by means of their techniques and craft knowhow. Visitors can look over the designers shoulders and see their work and design processes up-close. They can grapple directly with the subject of design and converse with the experts, and may even hone or extend their own skillset under their guidance. Mit der OPEN DESIGN WORKBENCH by Audi erhalten etablierte und innovative Designer die Möglichkeit ihre Werkstatt auf der DMY aufzubauen. In diesem Pop-Up Atelier zeigen sie wie sich mittels ihrer Techniken und ihres handwerklichen Know-Hows neuestes Design umsetzen lässt. Der Besucher kann dabei den Designern bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen und erhält so hautnah Einblicke in ihre Arbeitswelt und Designprozesse. Der Besucher kann sich mit dem Thema Design direkt auseinandersetzen und Fragen an die Experten stellen oder aber selbst unter Anleitung an den eigenen Skills feilen oder diese gar erweitern. THE OPEN DESIGN WORKBENCH BY AUDI - A PLATFORM OF EXPERIMENTATION AND A PLACE OF INSPIRATION, WHERE THE CREATIVITY AND WORK PROCESSES OF DESIGNERS CAN BE EXPERIENCED. Die OPEN DESIGN WORKBENCH by Audi - eine Plattform der Experimentierfreude und ein Ort der Inspiration, wo die Kreativität und die Gestaltungsprozesse der Designer erlebt werden können. (KONRAD ISLER) The industrial designer Konrad Isler, who advises brands and develops products in the areas of consumer goods and packaging with his design agency, is also active in the field of design as an Audi Scout and has curated the first two days of the OPEN DESIGN WORKBENCH by Audi at DMY. Der Industriedesigner Konrad Isler, der mit seiner Designagentur Marken berät und Produkte in den Bereichen Konsumgüter und Verpackungen entwickelt, ist auch im Bereich Design als Audi Scout tätig und hat die ersten beiden Tage die OPEN DESIGN WORKBENCH by Audi auf der DMY kuratiert. Foto by Stefan Thurmann OPEN DESIGN WORKBENCH Shoe Design by Velt Schuhdesign mit Velt From idea generation and the first draft, to the development of a sole, to the creation of a prototype of the shoe, Velt offers insights into their work environment and the many processes involved in shoe production. Von der Ideenfindung und dem ersten Entwurf, über die Entwicklung einer Sohle bis hin zur Erstellung eines Prototypen geben Velt Einblick in die einzelnen Prozesse ihrer Arbeitswelt - der Schuhproduktion. Friday, June 12 / 12pm to 8pm Freitag, / 12 bis 20 Uhr OPEN DESIGN WORKBENCH Porcelain Design by Uta Koloczek of manufactory feat. Milia Seyppel Porzellandesign mit Uta Koloczek von manufactory feat. Milia Seyppel From creating a master form, to the elaborate construction of a plaster mold and the pouring of liquid porcelain, to glazing and gold finishing, this porcelain workshop provides insights into the relevant techniques. Whoever feels like it, are welcome to experiment with white gold for themselves. Von der der Herstellung eines Urmodells, über die aufwendige Konstruktion einer Gipsform und dem Ausgießen mit flüssigem Porzellan, bis hin zum Glasieren und der finalen Goldbemalung gibt die Porzellanwerkstatt Einblicke in alle Arbeitstechniken. Wer will, kann selbst mit dem weißen Gold experimentieren. Foto by Konrad Isler Foto by Velt Foto by Raphaela Pichler Velt is a young shoe label and the brainchild of the designers Stefan Rechsteiner and Patrick Rüegg. The two are interested in designing a new contemporary men s shoe that can be produced using traditional methods. The fruits of their endeavor are objects that have that certain something despite their discreet nature and go well with everyday items - a shoe for the modern contemporary man. The two are convinced that design and manufacturing must go hand in hand. In this manner, they develop their ideas and prototypes in their designstudio in Berlin, which are then manufactured in their workshop in Switzerland. Velt ist das junge Schuhlabel der Designer Stefan Rechsteiner und Patrick Rüegg. Die beiden interessiert die Frage, wie es möglich ist, einen neuen zeitgemäßen Herrenschuh zu gestalten, der mit klassischen Methoden hergestellt werden kann. Das Ergebnis ihrer Arbeit sind Liebhaberobjekte, die trotz ihrer zurückhaltenden Art das gewisse Etwas besitzen und sich mit Alltäglichem kombinieren lassen - einen Schuh für den modernen Mann von heute. Die beiden sind überzeugt, dass Design und Fabrikation Hand in Hand gehen müssen. So entwickeln sie in ihrem Designstudio in Berlin ihre Ideen und Protoypen, die anschließend in ihrer Manufaktur in der Schweiz fabriziert werden. Foto by manufactory In her manufactory, Uta Koloczeck produces small series of porcelain. People with enough experience in working with porcelain can rent space in the manufac- TORY, benefiting from an established workspace and the available firing service. If you want tips and assistance, you can receive training on site and learn all the relevant techniques in the process. Uta Koloczek is best known for her extraordinary reinterpretations of porcelain figurines. Instead of faithful realism, she uses exaggeration to rephrase her topics in contemporary design language. Uta Koloczeck has worked with select manufacturers such as Reichenbach, Goebel and Aelteste Volkstedter Porzellanmanufaktur. In der manufactory produziert Uta Koloczek Kleinserien aus Porzellan. Wer selbst in der Porzellanherstellung aktiv ist, kann sich in die manufactory einmieten und so auf einen eingerichteten Arbeitsplatz zurückgreifen und den Brennservice nutzen. Wer Tipps und Hilfestellungen benötigt, kann sich bei der Arbeit beraten lassen und alle Techniken im Prozess lernen. Bekannt geworden ist Uta Koloczek durch ihre außergewöhnliche Neuintrepretation von Porzellanfiguren. Statt Naturtreue reizt sie die Übersteigerung und übersetzt ihre Themen in zeitgenössische Formensprache. Mit ausgewählten Manufakturen wie Reichenbach Porzellan, Goebel und der Aeltesten Volkstedter Porzellanmanufaktur hat Uta Koloczeck bereits zusammen gearbeitet. Foto by David Biene Saturday, June 13 / 12pm to 8pm Samstag, / 12 bis 20 Uhr OPEN WORKSHOPS Designing with wood, betahaus Holzdesign, betahaus In scheduled workshops, visitors can experiment with wood as a material and exercise their creativity. The schedule for the workshop time slots will be published on site, on the back walls of the OPEN DESIGN WORKBENCH by Audi. In zeitlich terminierten Workshops kann der Besucher sich selbst an dem Werkstoff Holz versuchen und seine Kreativität ausleben. Die Zeitfenster der Workshops sind vor Ort den Rückwänden der OPEN DESIGN WORKBENCH by Audi zu entnehmen. Sunday, June 14 / 12pm to 6pm Sonntag, / 12 bis 18 Uhr OPEN DAY The program will be published on the back walls of the OPEN DESIGN WORKBENCH by Audi. Das Programm ist vor Ort den Rückwänden der OPEN DESIGN WORKBENCH by Audi zu entnehmen.

6 DMY Award & Jury DMY Awards 2015 Every year, the best works among the festival sub- missions in each of the three categories are awarded with the DMY Awards. The purpose of the awards is to highlight excellence and innovation. Die besten Arbeiten aus den Bereichen Exhibitor, New Talent und Education werden auch dieses Jahr durch eine hochkarätig besetzte Jury mit den DMY Awards ausgezeichnet. Die DMY Awards zeichnen Innovation und Exzellenz der Arbeiten aus. This year s DMY Awards are designed and manufactured by Berlin Glas e.v.. Berlin Glas e.v. is a non-profit association that offers German and international professional artists and students the opportunity to work with hot glass in Berlin. Berlin Glas, e.v. s mission is to share the art and skill of making art with glass with the public and provide a resource to artists of all media. Entworfen und produziert werden die DMY Awards dieses Jahr von Berlin Glas e.v.. Berlin Glas e.v. ist ein gemeinnütziger Verein, der deutschen und internationalen professio- nellen Künstlern, Künstlerinnen und Studierenden die Gelegenheit gibt, in Berlin mit heißem Glas zu arbeiten. Die Firmenphilosophie von Berlin Glas e.v. besteht darin, das Handwerk und die Kompetenz, aus Glas Kunst zu schaffen, mit der Öffentlichkeit zu teilen und ein Angebot für Kunst- und Designschaffende aller Bereiche bereitzustellen. DMY AWARD 2015 CEREMONY JUNE 11TH, 8.30 PM PREISVERLEIHUNG DMY AWARDS 2015, 11. JUNI, UHR Jury Since 2011 Hans Venhuizen is head of INSIDE the Master Interior architecture at the Royal Academy of the Art The Hague (NL). Hans Venhuizen deals with the culture of spatial planning. Venhuizen advances a broad understanding of culture that encompasses cultural history, heritage, architecture and art, as well as the culture of the current residents of a region and the idiosyncrasy of a place. The relation between playfulness and seriousness is a key feature in all of Venhuizen s projects. GAME URBANISM publication Hans Venhuizen ist seit 2011 Leiter von IN- SIDE, dem Innenarchitektur Master Programm an der Königlichen Akademie der Künste in Den Haag (NL). Hans Venhuizen befasst sich mit der Kultur der Raumplanung. Venhuizen entwickelt ein breites Verständnis von Kultur, das Kulturgeschichte, Kulturerbe, Architektur und Kunst, sowie die Kultur der jeweiligen Bewohner einer Region und die Eigenart des Ortes umfasst. Die Beziehung zwischen Verspieltheit und Ernsthaftigkeit ist ein Schlüsselmerkmal in allen seinen Projekten. Stephan Ott is a design journalist and author. Since 2012 he is the editor-in-chief for the design magazine form which was founded in Ott completed his studies in German philology, theater arts, television and film studies, history and political studies in Frankfurt on the Main. From 1999 until 2012 he was also in charge of the communication department at the German Design Council. Stephan Ott ist Designjournalist und Autor. Seit 2012 ist er Chefredakteur des 1957 gegründeten Design Magazins form. Ott studierte Germanistik, Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft, Geschichte sowie Politik in Frankfurt am Main. Von 1999 bis 2012 war er für die Kommunikation des Rat für Formgebung verantwortlich. Malte Schönfeld has been working for the Exterior design department of AUDI Design in Ingolstadt since From 2006 till 2010 he studied BA Transportation Design in Pforzheim. During that time he also gained practical experience with VW Design in Potsdam and Porsche Design in Weissach. Malte Schönfeld ist seit 2011 bei AUDI Design in Ingolstadt im Bereich Exterieur Design. Er hat von 2006 bis 2010 BA Transportation Design in Pforzheim studiert und bei VW Design in Potsdam und bei Porsche Design in Weissach praktische Erfahrung gesammelt.

7 New Talent Competition 2015 New Talent Competition OXO OXO was designed in order to develop a power generation system through the wind. The main objective is to address the energy needs of the ships participating in the Barcelona World Race. This system generates renewable energy through an innovative, safe and efficient process. The essential feature of this mini wind turbine is the catchment and channelling of the wind: the air is collected at the top by a perimeter slot and then guided toward the bottom part. OXO wurde entwickelt, um ein platzsparendes und effizientes Windenergie-Erzeugungs-System zu schaffen. Sein Hauptziel ist es, den Energiebedarf der Schiffe, die an dem Barcelona World Race teilnehmen, zu decken. Dieses System erzeugt erneuerbare Energie durch ein innovatives, sicheres und effizientes Verfahren. Das wesentliche Merkmal dieser Mini-Windkraftanlage ist der Einzugs und diekanalisierung des Windes: die Luft wird an der Oberseite durch einen Schlitz gesammelt und dann in Richtung des Unterteils geführt NEW INTERPRETATION OF TABLEWARE 03:00 PM - Coffee and cake. It s time to set the table using tableware which stands out with its clear and simple design, differing from the romantic and classic versions. The series 1500 generates a very special aesthetic by its graphical design language and its harmonious colors. A new interpretation of tableware. Have a seat please! 15:00. Es gibt Kaffee und Kuchen - Zeit den Tisch zu decken mit einem Service, das sich durch seine klare Gestaltung deutlich von klassischen Entwürfen absetzt. Die Serie 1500 erzeugt durch ihre grafische Formensprache und durch ihre harmonierenden Farben eine ganz besondere Ästhetik. Eine Neuinterpretation des Kaffeeservice. Have a seat, please! GERDESMEYER & KROHN Köln, Germany GERDESMEYERKROHN.DE MIGUEL GONZÁLEZ & IGOR BREGAÑA Barcelona, Spain SYNTHETIC BIO DESIGN AGE INDICATING PACKAGE Actual advances in Synthetic Biology could lead to a new relation between human, the living and everyday objects. To investigate this progress, Valerian Blos created speculative designs dealing with possible applications for synthetic skin. The age indicating package, is made of cultivated human skin cells which are living in coexistence with its inners, the milk. When the content decays - the cells show natural signs of age. A dying package therefore indicates bad food in an intuitive manner. Neue Errungenschaft in der synthetischen Biologie könnten zu einer völlig neuen Beziehung zwischen Mensch, Leben und Objekt führen. Um diese Entwicklung zu erforschen, gestaltete Valerian Blos spekulative Prototypen, die sich mit zukünftigen Anwendungen für synthetische Haut beschäftigen. Die Age Indicating Package ist aus menschlichen Hautzellen geformt, die in Koexistenz mit ihrem Inhalt leben. Wenn der Inhalt schlecht wird, zeigen auch die Zellen natürliche Zeichen des Alterns: Eine sterbende Verpackung signalisiert verfaulte Nahrung. VALERIAN BLOS CONES UNFOLDED SEATS Unfolded Cones is a series of folded seats. Due to the flexible folding structure, the shape of the furniture accommodates every seated position. Depending on the volume, the appearance of the seats changes. They are made of pure woolen felt, shaped into three-dimensional form through heated steam. The collection celebrates the fusion of geometry, transformation and aesthetics. Unfolded Cones ist eine Serie von gefalteten Sitzen. Durch ihre flexible Faltstruktur passt sich die Form der Möbel jeder Sitzposition an. Die Faltungen basieren alle auf demselben Prinzip, dennoch sind sie unterschiedlich und individuell. Je nach Volumen verändern sich die Sitze in ihrer Erscheinung. Sie bestehen aus reinem Woll-Filz, der durch Hitzedampf in seine dreidimensionale Form gebracht wurde. Dieses Projekt zelebriert die Verschmelzung von Geometrie, Transformation und Ästhetik. JULE WAIBEL London, United Kingdom MERCURE LAMP The Mercure Lamp is an interactive lighting design, that uses its own inclination to turn on. Inspired by the mercury tilt switch, the lamp uses small steal marbles to complete the current needed to illuminate the bulb. The lamp requires manual labour to move the marbles from one end to the other, turning the light on and off. Rather than simply flip a switch, the light forces users to interact in a poetic and playful way. Made of blown glass with the inner workings visible, the object evokes both preciousness and functionality. Die Mercure Lampe zeichnet ein interaktives Design aus, das die Neigung der Lampe zum ein- und ausschalten benutzt. Der Name und die Idee stammt von den alten Quecksilber-Sicherungsschaltern. Die Lampe benutzt kleine Stahlkugeln um den elektrischen Kontakt zu schliessen und so die Glühbirne einzuschalten. Um die Kugeln von einer Seite zur anderen zu bewegen, muss das Objekt per Hand gekippt werden, was den Benutzer dazu bringt, mit der Lampe auf eine poetische und spielerische Art zu interagieren, statt einfach einen Schalter zu betätigen. Hergestellt aus mundgeblasenem Glas mit sichtbarem Innenleben wirkt die Leuchte gleichzeitig kostbar wie auch funktional. LUCIE LE GUEN Rennes, France BLACK POTTERY Sara de Campos spent the previous two years researching a traditional Portuguese ceramic process called barro negro: the firing process uses a hole in the soil where pieces are placed with burning firewood and then covered with vegetation. The metallic black colour is the result of a reducing atmosphere. With Black Pottery the intention was to use this traditional ceramic process in a new object type. Different divisions in each bowl cause an undefined functionality sensation. You are invited to imagine several food combinations and so to experiment. Sara de Campos verbrachte die letzten zwei Jahre mit der Erforschung eines traditionellen portugiesischen Keramik-Prozess namens Barro Negro : beim Brennvorgang wird ein ein Loch im Boden benutzt, in das die zu brennenden Stücke gelegt und abschliessend mit Holz abgedeckt werden. Das hat die metallische tiefschwarze Färbung zum Ergebnis.Die Absicht der schwarze Keramik war es, diesen traditionelle Keramik-Prozess bei einem neuen Gegenstand zu verwenden. Jede Schale hat verschiedenen Abteilungen ohne zugewiesenen Zweck: So sind Sie eingeladen, sich unterschiedlichste Lebensmittel-Kombinationen vorzustellen und zu experimentieren. SARA DE CAMPOS Lisbon, Portugal CARGOCOLLECTIVE.COM/SARADECAMPOSDESIGN

8 14 New Talent Competition 2015 New Talent Competition PUPA MULTIPURPOSE REARING PUPA is a ceramic container with wooden lid. It is designed to be a rearing bowl for giant mealworms (Zophobas morio) or multi purpose container for food etc.. The core idea of the function is that by turning the lid you can make the container air tight or you can leave blowholes for air ventilation. PUPA is designed to bring aesthetic pleasure as part of interior and to promote insects as human food. Insects are indeed very good food for humans. They are more sustainable and ethical resource of proteins than for example beef. PUPA ist ein Keramikbehälter mit Holzdeckel. Es wurde als Aufzuchtschale für Riesenmehlwürmer (Zophobas morio). Die Kernidee ist, dass durch einfaches Drehen des Deckels der Behälter luftdicht gemacht werden kann oder dass man zur Belüftung Luftlöcher lassen kann. PUPA wurde entwickelt, um ein ästhetisches Vergnügen aus einem noch eigenwilligen Zweck zu entwickeln: Insekten als Nahrungsmittel für Menschen zu fördern. Insekten sind in der Tat sehr gutes Essen für den Menschen. Sie sind mehr nachhaltige und ethische Ressource von Proteinen als beispielsweise Rindfleisch. Man kann PUPA natürlich auch einfach als Mehrzweckbehälter für Lebensmittel benutzen. SAMULI HELAVUO Helsinki, Finland FLY LIGHT WALL Fly Light Wall is a modular wall lamp using electrical cables as structural elements, thus allowing multiple lighting configurations and balance poses. Lightweight and delicate, it integrates LED technology for a low energy demanding yet bright and fully dimmable light. Handcrafted from industry standards, each lamp is self-made in my workshop and produced in limited edition. material: aluminium, solid braided sleeving, synthetic fabric, electrical components finish: hard anodising. Die Flight Light Wall ist eine modulare Wand- Leuchte, die Stromkabel als Strukturelemente verwendet. Ihre Struktur ermöglicht es, verschiedene belichtungskonfigurationen und Balance-Einstellungen zu realisieren. Gering im Gewicht und fein in der Anmutung verbindet sie stromsparende LED-Technologie mit einem starken, aber dimmbaren Licht. Jede Leuchte wird in meiner Werkstatt auf Grundlage neuester Industrie-Standards handgefertigt und erscheint in limitierter Auflage. GEOFFROY GILLANT ART & DESIGN London, United Kingdom VARY In our lives, we constantly have to or want to change. The fear of change often lies in our high expectations and a specific goal. We forget that the path and associated development need time. I use geometric shapes which use the metamorphosis from angular to round to symbolise transformation. Interaction with the observer is achieved through the light s spatial orbit and the resulting change of form. It creates a connection between the object and existence, ensuring change remains a visible part of our life. In unserem Leben müssen oder wollen wir uns ständig verändern. Oft liegt die Angst vor Veränderung in unseren hohen Erwartungen und einem festgelegten Ziel. Wir vergessen, dass der Weg und die damit verbundene Entwicklung Zeit braucht. Ich benutze geometrische Formen, welche in der Metamorphose vom Eckigen zum Runden symbolhaft für die Wandlung stehen. Die Interaktion mit dem Betrachter wird durch räumliches Umrunden der Leuchte und dem dadurch entstehenden Formwechsel erreicht. Es entsteht eine Verbindung mit dem Objekt und dem Sein. FLORIAN FREIHÖFER Hannover, Germany DIM-GEROUS LIGHT There are two comparison in DIM-GEROUS LIGHT. First, the feeling of jeopardy created by hanging and safety given by the light. Second, textural contradiction caused by visual form. The soft hemp rope stands still and the hard neon tube is in naturally-hanging shape. The lamp s droopy look is just like the decline of neon industry. So, revival is what I want to convey. I hope a new route for neon can be found by showing everyone that it can be used in a creative way. Neon s perfectly rounded shape and equal light is what LED tube can t replace. DIM-GEROUS LIGHT vermittelt zwei Ebenen. Die erste kontrastiert die Angst vom Hängen mit der Sicherheit des Lichts. Die zweite ist ein struktureller Widerspruch durch die visuelle Form. Das weiche Seil steht still und die harte Neonröhre hat eine natürlich-hängende Gestalt. Die hängende Lampenform symbolisiert den Abstieg der Neonindustrie. Wiederbelebung ist daher das Thema, was ich vermitteln möchte. Ich hoffe auf einen neuen Weg für Neon, indem gezeigt wird, dass es auf kreative Art genutzt werden kann. WEN-HSIN, TU Tainan, Taiwan TABEAU Tabeau functions more like an artistic instrument than a mere piece of furniture. It is a source of a woman s personal comfort and an extension of her personality. The diverse components include suitcases and drawers; storage space that could be assembled within its frame. With the aid of invisible magnets, each part remains fixed in its designated spot. You can use Tabeau while seated or standing as the framework can be positioned both horizontally or vertically. Tabeau is not only a treat for the eyes but an extremely handy dressing table. Tabeau funtioniert eher wie ein künstlerisches Instrument als eine bloßes Möbelstück. Er ist eine Quelle für den persönlichen Komfort der Frau und ein Zusatz zu ihrer Persönlichkeit. Die verschiedenen Komponenten umfassen Koffer und Schubladen; Speicherplatz, der in seinem Rahmen montiert werden kann. Mit Hilfe der unsichtbaren Magneten bleibt jedes Teil in seiner vorgesehenen Stelle. Man kann Tabeau sitzend oder stehend verwenden, denn der Rahmen kann sowohl horizontal oder vertikal positioniert werden. Tabeau ist nicht nur Augenschmaus, sondern ein extrem handlicher Schminktisch. NICOLE BROCK Brussels, Belgium STRAP UP Strap up is specially designed for startups. The flexible furniture-system is adaptable to individual needs and can also grow with the startup. The installation is very quick and easy and does not require any tools nor screws. You just put the pulvercoated legs to the multiplex board and fix them with a strap - ready! Transportation is space-saving because the legs are stackable. The production is based on only three working steps and therefore it is very economical. Strap up wurde speziell für Startups entwickelt. Das flexible Möbelsystem passt sich individuellen Bedürfnissen an und kann mit dem Startup wachsen. Der Aufbau erfolgt in wenigen Minuten und erfordert keine Werkzeuge oder Schrauben. Die Beine aus pulverbeschichtetem Stahlblech werden einfach an eine Multiplex-Platte gesteckt und mit Spanngurten fixiert - Fertig! Die Elemente sind stapelbar und lassen sich platzsparend transportieren. Die Fertigung der Beine erfolgt in nur drei Arbeitsschritten - das spart Kosten. PHILIPP SCHÜTZ PRODUKTDESIGN Krefeld, Germany

9 16 New Talent Competition 2015 New Talent Competition RECREATE TEXTILES Usually industrial cotton waste is not reused adequately but burned. In the recreate textiles project the Berlin based product design studio krupka stieghan used these waste materials in their own prototypical experiments and test series to create a recycling material collection in the field of bio-based non wovens and natural fiber composites as well as potential applications for interior design. Partners were möve, a german manufacturer of terry cloth products, STFI, a well known textile research institute and BASF design factory. Industrielle Baumwollabfälle werden in der Regel nicht adäquat nachgenutzt, sondern verbrannt. Im Projekt recreate textiles hat das Berliner Produktdesignstudio krupka stieghan aus industriellen Baumwollabfällen eine Recyclingmaterial-Kollektion in den Bereichen Vlies und biobasierter Naturfaserkunststoff, sowie potentielle Anwendungsmöglichkeiten im Interiordesignbereich entwickelt. Das Team arbeitete in diesem Projekt in Kooperation mit dem Frottierwarenhersteller möve GmbH, dem Sächsischen Textilforschungsinstitut und der BASF Designfabrik. KATRIN KRUPKA FROST Frost is a domestic light inspired by the beauty, fragility and complexity of ice crystal formations. The lamp captures the magical transformations of this natural phenomenon and brings it into the everyday environment. The object uses the light s temperature fluctuations to melt and solidify the ice-like substance enclosed inside. Cyclically the crystals form and expand across the glass. Parallel to no snowflake in the world being alike, each formed pattern is individually structured, making the object unique during every cycle. Frost ist eine Innenraum-Leuchte inspiriert von der Schönheit, Zerbrechlichkeit und Komplexität von Eiskristall-Formationen. Die Lampe fängt die magische Transformationen dieses Naturphänomen ein und bringt sie in den Alltag. Das Objekt nutzt Temperaturschwankungen des Lichts die Eis-ähnliche Substanz im Inneren zu schmelzen oder zu verfestigen. Die Kristalle entstehen zyklisch und wandern über das Glas. Keine Schneeflocke auf der Welt ist gleich und genauso wird jedes gebildete Muster individuell strukturiert, so dass während jedes Zyklus das Objekt einzigartig wird. DAGNY REWERA London, United Kingdom STERLING SILVER AND HOLLY CUTLERY Charlotte Anne Duckworth makes enchanting cutlery by bringing together silver and wood, capturing and preserving the qualities of both materials, transforming them into magical utensils. She couples Sterling Silver, and Holly uniting the natural texture and form of found wood with the delicacy and elegance of silver. Designed with function, beauty and rooted in the English landscape. She couples Sterling Silver, robust but capable of subtle qualities, and Holly, a hard, durable wood. Each piece has its own personality and narrative which is brought to life by its owner. Charlotte Anne Duckworth macht bezauberndes Besteck, indem sie Silber und Holz so miteinander vereint, dass sie die Eigenschaften beider Materialien erhält und in magische Utensilien verwandelt. Sie verwendet Holz von der Stechpalme und Sterling Silber und vereint so die natürliche Textur und Form von gefunden Holzstücken mit der Delikatesse und Eleganz von Silber und entwickelt so Form und Funktion, die tief in der englischen Landschaft verwurzelt sind. Jedes Stück erhält so seine individuelle Persönlichkeit und Geschichte. YIFAN ZHANG Halle (Saale), Germany PUMPAL Drawing inspiration from wooden childhood toys his Mother used to make, Ewan Cashman took these same playful, interactive elements to inform the design and structure of this standing lamp. By using an aggregate of locally sourced building rubble and concrete, the design finds a considered and responsible approach to such an extensively used material. The object allows the ghosts of the lost architecture to evolve and live on whilst opening a discussion into how we approach the afterlife or material-permanence of our built environment. Angeregt von Holzspielzeugen, die seine Mutter herstellte, wählt Ewan Cashman dieselben spielerischen Elemente für die Gestaltung und Struktur seiner Stehlampe. Im Einsatz örtlich gewonnenen Bauschutts und Betons findet sein Design einen bewussten und verantwortungsvollen Umgang dieser häufig eingesetzten Materialien. Insofern vermag die Leuchte die Geister jener verlorenen Architektur wieder zu beleben wie auch die Diskussion bezüglich des Nachlebens und der Nachhaltigkeit von Materialien unserer gebauten Umgebung anzuregen. EWAN CASHMAN THE SHRINKING OFFICE PROJECT Roy presents his concept in one continuous image with a brief history of office. He focuses on facilitating a space for the basic needs of a functional office, which uses every inch in the most efficient way possible. In other words: create a dense working space. This space allows people to work and meet everywhere with many postures in an office, even in corners, above each other and other places that were hitherto not used as such, in order to create an overall flexible working landscape for everyone to work and meet in different spots. Roy präsentiert sein Konzept als Metapher einer Geschichte des Büros. Er konzentriert sich auf einen Raum, der die Grundbedürfnisse eines funktionalen Büro aufweist, jeden Winkel in der möglichst effizienten Weise zu nutzen. Mit anderen Worten: er schaffte einen hochverdichteten Arbeitsraum. Dieser Raum ermöglicht es den Menschen zu arbeiten und sich überall zu treffen: In Ecken, übereinander und an anderen Orten, die bisher nicht als solche verwendet wurden, und so ein hochflexible Arbeitslandschaft zu schaffen. ROY YIN Rotterdam, Netherlands DAILY EXPELLER The process of making food is extremely important but in our modern world industrialization provides a high efficiency of manufacturing, at a low price and the risk of eating unhealthy food at the same time. At the end, people can not find the way back to the good old days, where people cared about the process of making food and were willing to pay more attention to it. Cooking oil plays a important role in every day meals, thus, the designer of Daily Expeller aims to provide a beautiful process to expel the healthy cooking oil in everyone s house. Das Herstellen von Lebensmitteln ist extrem wichtig, aber in unserer modernen Welt sehen wir uns mit der hocheffizienten Herstellung zu einem kleinen Preis aber häufig bedenklichen Auswirkungen auf die Gesundheit konfrontiert. Es ist müßig, zur guten alten Zeit zurückkehren zu wollen, in der die Menschen mehr Zeit und Aufwand mit der Zubereitung von Lebensmitteln zugebracht haben. Der Daily Expeller versucht das ein bisschen zurückzubringen: Der Extraktionsprozess von Öl zum Kochen in einem guten und sinnvollen Design, erlebbar in der eigenen Küche. DAILY EXPELLER TAINAN, Taiwan

10 18 New Talent Competition 2015 New Talent Competition SINUS 64 + BLUE AND BLUE This installation presents a new form of instrument, a textile instrument, displaying sound_light compositions inside a textile. The surface is woven integrating optical fibres which are activated by LEDs to realize light-emitting textile expression. Sound triggers and creates a dialog with the embedded light. Imagine entering a dark space. Something is floating in the air; lighting up in pulsing blue, surrounded from deep vibrating sounds silence, woken by a lively dance of green sweeped out by a last breath of pinkish-red _the wind. Diese Installation präsentiert eine neue Form von Instrument, ein textiles Instrument, das eine Klang-Licht-Kompositionen in einem textilen Material spielt. Die Fläche ist mit Lichtleitfasern gewoben, aktiviert von LEDs, um leuchtende textile Expressionen zu kreieren. Sound aktiviert und entwickelt einen Dialog mit dem integrierten Licht. Stell Dir vor einen dunklen Raum zu betreten. Etwas schwebt in der Luft, leuchtet in pulsierendem Blau umgeben von tiefen vibrierenden Sounds. Stille, erweckt durch einen lebendigen grünen Tanz...weggewischt von einem pink-rotem Hauch_ der Wind. BARBARA JANSEN Sjömarken, Sweden UDO SHELVING SYSTEM The UDO Shelving System can be assembled without any tools -push the sides together, insert into the element positioned below, let go. Light arches supply the necessary stability. The shelf only requires a small amount of space during transport, since the elements are stacked into each other like bowls. The simple connection enables a free arrangement of the shelf. New elements can be added at any time. Das UDO Shelving System kann ohne jedes Werkzeug montiert werden: Einfach dieseiten etwas zusammendrücken, in das darunter liegende Element einstecken und loslassen. Leichte Wölbungen bringen die nötige Stabilität. Das Regal nimmt beim Transport nur wenig Platz weg, da die Elemente wie Schüsseln in einander gestapelt werden. Die simple Steckverbindung ermöglicht eine freie Gestaltung des Regals. Neue Elemente können immer wieder addiert werden. SARA MELLONE AND JULIAN F. BOND London, United Kingdom STRUCTURAL SKIN - NEW MATERIAL Structural Skin is a material-based experimental project that celebrates the inherent qualities of given skins while defining a new role for leather that had not been previously considered. The strong material language and its visual qualities have been harnessed in a capsule collection, created to emphasize the material s capabilities beyond the common two-dimensional expressions of leather. Structural Skin ist ein Material-basiertes experimentelles Projekt, das die guten Eigenschaften des Leders sichtbar macht, eine weitere, bisher unbekannte Dimension hinzuzufügt. Der starke Ausdruck des Materials und seine visuellen Qualitäten sind in einer kleinen Kollektion gefangen worden, die die bisher ungenutzten Möglichkeiten des Materials illustriert. JORGE PENADÉS Madrid, Spain LOCAL ARTIFACTS Artefacts is a project exploring the relationship between digital manufacturing tools and local raw materials. Using a Yaskawa industrial robot resin is slowly injected along a programmed path directly into sand to allow a new sort of 3d printing. Since each kind of sand is littered with imperfections it reacts differently to the production process and thus creates a totally new aesthetic for each unique object. The objects range from small bowls to larger dishes. Depending on the sand used for the print they vary in precision and colour. Artefacts ist ein Projekt, das die Beziehung zwischen digitalen Fertigungswerkzeugen und lokale Rohstoffe erforscht.. Mit Hilfe eines Yaskawa-Industrieroboters wird Harz langsam entlang einer programmierten Bahn direkt in Sand eingespritzt, um eine neue Art von 3D-Druck zu ermöglichen. Da jeder Sand ist mit individuellen Imperfektionen übersät ist und anders auf den Produktionsprozess reagiert, wird schafft somit eine völlig neue Ästhetik für jede einzelne Objekt geschaffen. Die Objekte reichen von reichen von kleinen Schalen bis zu größeren Schüsseln. In Abhängigkeit von der jeweiligen Sandsorte variieren sie so in Präzision und Farbe. JON MCTAGGART Sdot Yam, Israel GRIZZLY BEAR Furniture inspired by one of the most poverfull animals on our globe, a combination of strength and cuteness which makes us return to the world of carefree childhood dreams. Just jump on it and swing... Feel free to be a kid again. Pull the tail and the lights in his eyes will start to shine. Designed for giving fun and happiness. Ein Möbel inspiriert von einem der stärksten Tiere auf unserem Globus in einer Kombination aus Kraft und Niedlichkeit, die uns in die Welt der unbeschwerten Kindheitsträume zurück bringt. Einfach draufsetzen und losschwingen... Ziehen Sie am Schwanz und die Lichter in seinen Augen beginnen zu leuchten. Designed um Spaß und Freude zu geben. ANIA KANICKA Lodz, Poland ANIAKANICKA.TUMBLR.COM T.S. LOUNGER Nature has designed the human body so that its members are duly proportioned to the frame as a whole - said Marcus Vitruvius Pollio one hundred years before christ. The TS lounger is a three-dimensional framework that is proportional to a reclining person. Inspired by Vitruvius and Buckminster Fuller Studio Modan makes a geometric abstraction of this pose. The piece is then manufactured with a 5 axes CNC milling machine which allows us to make refined wood joints to shape this frame as whole. Die Natur hat den menschlichen Körper so entworfen, so dass seine Glieder dem Rahmen als Ganzes proportional angepasst werden - das hat Vitruvhundert Jahre vor Christus gesagt. Der TS Liege ist ein dreidimensionales Fachwerk, das die Proportionen einer liegenden Person hat. Inspiriert von Vitruv und Buckminster Fuller hat Studio Modan eine geometrische Abstraktion dieser Pose erstellt. Das Möbel wird dann mit fünfachsigen CNC-Fräse hergestellt, die es erlaubt, so raffinierte Holzverbindungen zu fräsen, dass dieser Rahmen als Ganzes geformt wird. STUDIO MODAN Brussels, Belgium

11 Lab Lab 21 EDDA EDDA emits a retro flair with a sensual charm. This fascinating light-object made out of powder coated steel is an extraordinary eyecatcher. The adjustable lampshade guides the light and covers the bulp for an indirect ambient light. Open to the front, EDDA provides the perfect stage for retro-bulbs. The dimmer allows to adjust a smooth light for a cosy feeling. Due to the soft rounds EDDA appears classic and elegant at the same time and fits perfect in every frunishing. Ein wenig retro versprüht EDDA ihren sinnlichen Charme. Dieses außergewöhnliche Lichtobjekt aus pulverbeschichtetem Stahlblech ist ein echter Blickfang. Der bewegliche Schirm richtet das Licht und deckt die Glühbirne für indirektes Stimmungslicht ab. Nach vorne geöffnet bietet die Leuchte die perfekte Bühne für ein Retro-Leuchtmittel und liefert durch eine Dimmfunktion zu jeder Gelegenheit die passende Beleuchtung. EDDA wirkt durch ihre weichen Rundungen zeitlos und elegant. EDDA biet dekorative und effektvolle Licht- und Schattenspiele. MARTHA FRIELER MATTHIAS LAUCHE Lübeck, Germany SL9 WALL LAMP The SL9 wall lamp is the newest addition to DIM atelier s collection of hand-crafted lighting. The simple and functional design of the SL9 features elegant asymmetrical shades, lined with discrete slits. Due to the independent rotation of each arm and shade, the SL9 wall lamp can project light at multiple angles and illuminate different areas within the same space. The SL9 wall lamp was designed and produced at DIM atelier as a continuation of the SL9 floor lamp limited edition series. Die SL9 Wandleuchte ist die neueste Ergänzung der Kollektion von handgefertigter Leuchten von Atelier DIM. Das einfache und funktionale Design der SL9 bietet elegante asymmetrische Schattierungen mit diskreten Schlitzen versehen. Durch die unabhängige Drehung jedes Arms und Schattens kann die SL9 Wandleuchte Licht in mehreren Winkeln zu projizieren und verschiedene Bereiche innerhalb desselben Raum beleuchten. Die SL9 Wandlampe wird bei DIM Atelier entworfen und gefertigt als Fortsetzung der limitierten SL9 Stehleuchte. DIM ATELIER Antwerpen, Belgium HIVE SERIES LAMPS Tamed Space s pendant lamps combine exquisite craftsmanship and pure form. It is a structure at the same time wild and tamed bound to impress. HIVE lamps are made of plywood treated with varnish which enhances the details of wood grains and protects it s structure. Every lamp is handcrafted so each one presents a unique play of light. HIVE lamps add a sophisticated touch to your home, whether it is traditional, contemporary or of your own unique design. Tamed Space Hive Holzpendelleuchten kombinieren traditionelle Handwerkskunst mit puren Formen. Diese Mischung ist zugleich wild und gemütlich - das beeindruckt. Die Leuchten werden aus hochwertigen Materialien hergestellt: Birken-Sperrholz mit Mattlack. Jede Lampe wird handgefertigt und präsentiert ein einzigartiges Spiel von Licht und Schatten. Die schöne und harmonische Farbgebung von Tamed Space Lampen tauchen jeden Raum in warmes Licht und steigern merklich das Wohlbefinden. REVEALED ON DMY DESIGNERIN: MALGORATZA GRONKIEWICZ TAMED SPACE Gdansk, Poland ABC-OBJECT At first glance, the ABC OBJECT appears irritatingly devoid of content. But the neon tube, bent four times, is basic in appearance only, and can be read from multiple perspectives. When viewed in a manner that foregoes flat, two-dimensional perception, the tube is seen to depict all 26 letters of the alphabet. Each copy is an individual production and has been bent manually by a specialized manufacturer in Germany. This Series is limited to 26 objects. Auf den ersten Blick wirkt das ABC OBJEKT irritierend inhaltlos. Die simpel aussehende, aber vierfach gebogene Neonröhre kann jedoch aus unterschiedlichen Perspektiven gelesen werden. Betrachtet man den Leuchtkörper entgegen der alltäglichen Sehgewohnheiten auf zweidimensionale Weise werden so in der einfach wirkenden Röhre alle 26 Buchstaben des Alphabets abgebildet. Jedes Exemplar ist ein Original und wurde in Deutschland von Hand gefertigt. Es handelt um eine limitierte Serie von 26 Exemplaren. ADAM SLOWIK NUIMO Senic is a hardware and software company based in Berlin, dedicated to exploring and designing new ways for humans to interact with technology. Senic products look to make user experiences seamless and natural and go beyond limited screen-based UI. Their first product Nuimo is a freely programmable controller for your computer and connected devices. It uses gesture recognition, capacitive touch, 360 degree angular positioning and an 11x11 LED matrix and has 50+ applications and integrations like Philips Hue Smart lights and Sonos available. Senic ist ein Hardware und Software Startup aus Berlin und hat sich der Erforschung und dem Design von neuen Arten der Interaktion zwischen Mensch und Technologie verschrieben. Senics Produkte gestalten diese Interaktionen natürlich und nahtlos und gehen über limitierende, bildschirmbasierte Benutzeroberflächen hinaus. Ihr erstes Produkt Nuimo ist ein frei programmierbarer Controller zur Interaktion mit Computern, Smartphones und intelligenten Geräten wie den Philips Hue Smart lights oder Sonos Lautsprechern. FELIX CHRISTMANN GAIA CABINET Gaia Cabinet is a movable furniture unit that contains soil and earthworms. It is a new educational tool that aims at teaching children the importance of preventing food waste, having a healthy-food-life style and growing their own food through play and positivity. It is entirely made with recycled plastic and stainless steel, both fully recyclable. It is easy to assemble and disassemble, therefore once its lifespan is over, it can be easily placed into the recycle bin, making it a truly zero waste product. Das Gaia Cabinet ist eine bewegliche Möbeleinheit, die Erde und Regenwürmer enthält. Es ist ein neues Lehrmittel, das Kindern die Bedeutung der Vermeidung von Lebensmittelabfällen demonstrieren soll,die Notwendigkeit von gesundem Essen und dessen Erzeugung - und das durch Spiel und Positivität. Es ist komplett aus recyceltem Kunststoff und Edelstahl, beides vollständig recycelbar. Es ist einfach zu montieren und demontieren, denn wenn einmal seine Lebensdauer vorbei ist, kann es ganz einfach auf den Recyclemüll, wirklich ein Null-Abfall-Produkt. HAPPY DESIGNER ERIKA London, United Kingdom KLEIN S LAMP Klein s lamp was inspired by the famous Klein s bottle by German mathematician Felix Klein (1882): A borderless closed surface in which exterior and interior can t be defined. Technical manufacturing: Casting of china and earthenware mix in plaster molds. Baking enamel at 1150 C. Lighting: Led strips placed inside the shape; the light is diffused by the holes in the walls of the lamp. Kleins Lampe ist von dem berühmten Flasche des deutschen Mathematiker Felix Klein (1882) inspiriert: Eine randlose geschlossene Oberfläche, in der Außen und Innen nicht festgelegt werden kann. Technische Fertigung: Gießen von Porzellan- und Steingut-Mischung in Gipsformen. Einbrennlackiert bei 1150 C. Beleuchtung: im Inneren der Form platziert LED-Streifen; das Licht strahlt durch die Löcher in den Wänden der Lampe. LUCIEN DUBUIS Bulle, Switzerland LIGHTTRACER Light Tracer is an interactive light installation and a digital illuminated metaphor of the rainstick. The body is equipped with a LED screen. On stand-by, the installation is on candlelight-mode. Depending on the angle the body is held the light tilts and flows into the body or back to its bottom. The light comes alive and is perceived as an object itself due to the apparent materialisation on the inside of the body. This is how a human light tracer is created in the space. Light Tracer ist eine interactive Lichtinstallation und digitale leuchtende Metapher vom Musik instrument Regenmacher. Korpus ist mit einem LED Screen ausgestattet. Im autoaktiven Zustand hat die Installation immer ein Kerzenlicht - Modus. Die Besucher können die Installation in einen interaktiven Zustand bringen in dem sie Korpus senkrecht um 180 Grad drehen. Das umgekippte Licht fließt nach unten bis die gesamte Länge des Korpuses sanft beleuchtet wird. Dann beginnt das Licht langsam wieder von oben nach unten zurück zu fließen und setzt sich im unteren Bereich des Korpuses wieder ab. Das Licht wird lebendig und gleichzeitig durch eine scheinbare Materialisierung im inneren Raum des Korpuses selbst zum Objekt. So entsteht auf eine menschliche Lichtspur im Raum. NATALIA BUBNOVA BUBNOVADESIGN.DE

12 22 Lab Lab 23 ON THE WAY This grocery cart can be attached to the back of the bicycles. The cart is composed of storage compartments divided by weight and temp. It s shaped in an arc following the rear wheel of the bicycle as an integral part. The cart is easily detached from the bicycle and functions independently as a shopping cart. The cart is adjusted to urban riding and allows bikers an easy and pleasant shopping experience. Dieser Einkaufswagen kann an der Rückseite eines Fahrrads befestigt werden. Er besteht aus unterschiedlichen Staufächern sortiert nach Gewicht und Temperatur. Die Leichtmetallkonstruktion ist in einem Bogen dem Hinterrad des Fahrrades folgend geformt. Der Wagen ist leicht von der Fahrrad zu lösen und funktioniert dann unabhängig als Einkaufswagen. So ist der Wagen dem urbanen Umfeld perfekt angepasst und erlaubt Radfahrern eine einfaches und angenehmes Einkaufserlebnis. SHAI KEREN - SHUSHA DESIGN STUDIO PHILIPPBEISHEIM The coat rack is a radically reduced dodecahedron. It is constructed of powder-coated aluminium. An imaginary line connecting the five suspension points depicts a pentagon, the characteristic face of the dodecahedron. Makes a wonderfull entrance. The coatrack is fabricated by local craftsmen. Available in four colours. Die Garderobe ist eine Reduktion des Zwölfflächners. Sie steht im Bezug zur Wand, ist jedoch zugleich demonstrativ dreidimensional, springt gleichsam aus der Wand hervor. Das Wandelement selbst besteht aus pulverbeschichtetem Aluminium. Diese ergeben die charakteristische Grundfläche des Zwölfflächners. Die Garderobe wird von lokalen Handwerksbetrieben hergestellt und ist in vier Farben erhältlich. PHILIPP BEISHEIM Brandenburg, Germany DEAR HANDS DEAR HANDS series: The fundamentals of this project are hands control and manual skill and the awareness of the negative consequences implemented by an insane use of technology: the progressive loss of knowledge and abilities such as the pressing dialogue between the mind and the hand. DEAR HANDS Serie; Die Grundlagen dieses Projekts sind Handsteuerung und handwerkliches Geschick und das Bewusstsein der negativen Folgen eines wahnsinnigen Einsatzes von Technologie: der fortschreitenden Verlust von Wissen und Fähigkeiten wie der dringend notwendige Dialog zwischen Geist und Hand.. COSMA FRASCINA Torricela TA, Italy TILES COLLECTION The Tiles Collection of knitted merino products for body and home is inspired by the diverse styles within tile mosaics in Barcelona and patterns discovered whilst travelling. Craft methods and new technologies plays a crucial role in the construct of the contemporary textiles. Each design is initially evolved by hand, collaging fragmented shapes using paper, experimenting with colour and composition. The designs are then transposed into knitted textile blankets, cushions using 100%merino wool. Die Kollektion Tiles von gestrickte Merino-Produkten für Körper und Heim wurde inspiriert von den vielen unterschiedlichen Mosaiken in Barcelona und von auf Reisen entdeckten Mustern. Handwerk und neue Technologien spielt eine entscheidende Rolle in der Konstruktion moderner Textilien. Jedes Design wird zunächst von Hand entwickelt, mit Collagen von Formen aus Papier, im Experiment mit Farbe und Komposition. Die Entwürfe werden dann zu gestrickten Decken und Kissen aus 100% Merinowolle umgesetzt. CATHERINE MACGRUER Inverness, United Kingdom CONTROL(HUMAN, DATA, SOUND) AND OTHER PROJECTS CHDS is an artistic exploration on data, sound design and wearable technology. The video shows a dancer who improvises to music that is generated by data coming from his brain. Kubrickology is a young strategic design company, specialized in solutions research, strategic prototyping and building complete end to end solutions. The company also produces artistic projects based on technology and sound design. CHDS ist eine künstlerische Auseinandersetzung mit Daten, Sound-Design und tragbarer Technologie. Das Video zeigt einen Tänzer, der zu Musik improvisiert, die, die durch die Daten aus seinem Gehirn erzeugt wird. Kubrickology ist eine junge strategische Design-Firma,spezialisiert auf Lösungsfindung, strategisches Prototyping und komplette End to End Lösungen. Das Unternehmen produziert auch künstlerische Projekte basierend auf Technologie und Sound-Design. KUBRICKOLOGY - BOB VAN LUIJT Amsterdam, Netherlands THE CALDERA SERIES The Caldera is inspired by unforgettable summers on Greek islands, by the minimalism that only a deep blue sea and a hot weather can offer. Inspired by Greece, manufactured in Europe, the project aims at a contemporary twist to 50s outdoor furniture, while offering a series of chairs which intrigue with their character simplicity and well-proportioned lines. The design language enhances their ability to adapt to different visual needs and environments. Die Caldera Serie wurde von einem unvergesslichen Sommer auf den griechischen Inseln inspiriert - durch den Minimalismus, den nur tiefblaues Meer und heißes Wetter zu bieten haben. Inspiriert von Griechenland, in Europa hergestellt, bietet das Projekt einerseits einen modernen Twist zu 50er Jahre Outdoor-Möbeln und andererseits eine Reihe von einfachen und wohlproportionierten Stühlen. Ihre Formensprache lässt sie sich unterschiedlichen visuelle Bedürfnisse und Umgebungen anpassen. MARTINA KRASTEV Athens, Greece MARTINAKRASTEVDESIGN.COM ÖFFENTLICH-PRIVAT The showroom of five students of the Hochschule Niederrhein provides insights into the current status of their master research projects. The issue public-private was the starting point of research and forms the hub between all projects. Both terms are mutually dependent and seem to be as ordinary as incomprehensible. Looking at the main topic from five various angles the exhibited objects reveal the work process of the students and show their state of affairs. Der Ausstellungsraum von fünf Studentinnen der Hochschule Niederrhein liefert Einblicke in den aktuellen Stand ihrer Masterarbeiten. Das Thema öffentlich-privat war Ausgangspunkt der Recherche und bildet weiterhin den Knotenpunkt der Projekte. Beide Begriffe bedingen sich und erscheinen ebenso alltäglich wie unfassbar. Das Oberthema wird aus fünf verschiedenen Blickwinkeln betrachtet, die ausgestellten Objekte offenbaren den Arbeitsprozess der Studentinnen und zeigen den vorläufigen Stand der Dinge. MASTER OF ARTS IN DESIGN PROJECTS Katrin Beljan, Madeleine Degenhardt, Katharina Girnuweit, Melinda Kruse, Bianca Reiss Krefeld, Germany MIITO One day of extra energy use [from overfilling electric kettles] is enough to light all the streetlights in England for a night. This quote by Leyla Acaroglu during her 2014 TED Talk inspired the two designers and innovators to rethink the electric kettle. In order to make a cup of tea, you end up overfilling the kettle, wasting energy and water. Nils and Jasmina set out to change this by eliminating the electric kettle completely and replacing it with MIITO. Wenn man einen Tag lang die Energie sammelte, die bei zu viel gefüllten Wasserkesseln zusätzlich verbraucht wird, reichte es dafür, alle Straßenlaternen in England für eine Nacht zu erleuchten. Dieses Zitat von Leyla Acaroğlu während ihres 201er TED Talk inspirierte die beiden Designer und Innovatoren, den Wasserkocher neu zu denken.wenn man nur eine Tasse Tee zu machen will, nimmt man meistens zuviel Wasser und verschwendet damit Energie und Wasser. So haben Nils und Jasmina den Wasserkessel durch MIITO ersetzt. CHUDY AND GRASE HTTPS://OEFFENTLICHUNDPRIVAT.WORDPRESS.COM/

13 24 Advertorial Education PRODUCTS AND PROTOTYPES Träum weiter! DREAM ON! Student- and Alumniworks of the the faculties departments will be on display: product design -grafic design -jewellery design -interior design. Studenten- und Abschlussarbeiten der verschiedenen Fachbereiche der Fakultät werden gezeigt: Produktdesign - Grafikdesign - Schmuckdesign -Innenarchitektur. HS WISMAR FACULTY OF DESIGN Wismar, Germany FG.HS-WISMAR.DE ZUM FÜNFTEN MAL PRÄSENTIERT DIE IKEA STIFTUNG AUF DEM DMY DIE SIEGER IHRES DESIGNWETTBEWERBS. FOR THE FIFTH TIME THE IKEA STIFTUNG IS PRESENTING THE WINNERS OF THEIR DESIGN COMPETITION AT THE DMY. Der Designpreis der IKEA Stiftung ging dieses Jahr in die 10. Runde und endete mit einem Teilnehmerrekord. Über 170 Einreichungen! Davon konnte man 2005 beim Start des Designpreis nur träumen. Träum weiter! war dann auch das Motto des diesjährigen Wettbewerbs. Träum weiter! im Sinne von: Sachzwänge in die Schublade, Verwertungslogik in die Tonne, Ungewohntes auf den Tisch. Gefragt waren nicht nur Produktideen für das Leben zu Hause. Gerade auch Konzepte und Visionen für das Wohnen von heute und morgen konnten eingereicht werden. Die offene Aufgabenstellung des Wettbewerbs kommt an. Nach 10 Jahren kann man fast schon von einem Design-Klassiker sprechen. Auf jeden Fall hat sich der Designpreis der IKEA Stiftung seinen Platz im Kalender der deutschen Hochschulen erobert. Das liegt nicht nur an den illustren Orten, an denen die Gewinner sich und ihre Projekte präsentieren können das Bauhaus in Dessau, die Pinakothek der Moderne in München oder das DMY Festival in Berlin. Zum exzellenten Ruf des Wettbewerbs haben ebenso die karriereförderlichen Preise und die hochkarätig bestallten Jurys beigetragen. Välkommen im Lund der Ideen Den 10 Gewinnern des Wettbewerbs winkt nicht nur die Anerkennung durch das sachkundige Publikum des DMY. Vollfinanzierte Auslandssemester und Workshops am Ingvar Kamprad Design Centrum im schwedischen Lund sind der Lohn für die preiswürdigen Ideen. Die alte Universitätsstadt ist extrem jung: Studenten kommen auf Einwohner! Lund ist das Entwicklungszentrum der schwedischen Kreativwirtschaft. Der perfekte Ort um wichtige Auslandserfahrungen zu sammeln. Daran kann man sich messen Das Renommee des Wettbewerbs verdankt sich auch den Jurys. Jahr für Jahr lädt die IKEA Stiftung Hochkaräter aus der Welt des Designs ein, um die Einreichungen kritisch unter die Lupe zu nehmen und die 10 Gewinner zu ermitteln. Diese Persönlichkeiten von Dieter Rams bis Hella Jongerius stehen für Qualität und Unabhängigkeit ihres Urteils und für alles, was die Stiftung bei den Studierenden zu fördern hofft: unkonventionelles Denken, zukunftsweisende Ideen, Neugier, Tatkraft und Engagement. Die 10 preisgekrönten Arbeiten des Wettbewerbs werden am Abend des 11. Juni auf dem DMY vorgestellt. Zum Anpacken anstiften Die IKEA Stiftung unterstützt seit 1981 Projekte aus den Bereichen Wohnen und Wohnkultur, Verbraucheraufklärung und für Kinder und Jugendliche. Mit Stipendien für Diplom- und Bachelor-Arbeiten im Bereich Architektur und Produktdesign setzt die Stiftung seit langem einen besonderen Schwerpunkt bei der Nachwuchsförderung. Dazu gehört neben dem eigenen Design-Wettbewerb seit Jahren auch die Unterstützung des DMY Design Festivals. The IKEA Stiftung Design Prize 2015 celebrated its 10th year and concluded with a participant record. Over 170 submissions! A number we could have only dreamed of back in 2005 when the Design Prize started. Dream on! was the motto of this year s competition. Dream on! in the sense of: discard the constraints, throw away the logic of economic utilisation and get up close and personal with the unfamiliar. Not only product ideas for home life were in demand, but also concepts and visions for living, both today and tomorrow. The open task nature of the competition is catching on. After 10 years, one might almost call it a design classic. In any case, the IKEA Stiftung Design Prize has certainly earned its place in the German university events calendar. This is not only owing to the illustrious places where the winners are able to present themselves and their projects: the Bauhaus in Dessau, the Pinakothek of Modern Art in Munich or the DMY Festival in Berlin. The career-promoting prizes and the high-level positioned juries have likewise contributed to the excellent reputation of the competition. Välkommen to the Lund of Ideas Not only the recognition by the expert public of the DMY is in store for the 10 winners of Dream on!. Fully financed terms abroad and workshops at the Ingvar Kamprad Design Centre in Sweden s Lund are the reward for the ideas which are good value. The old university city is extremly young: there are students among the inhabitants! Lund is the development centre of the Swedish creative industry. The perfect place for gaining important experience abroad. One can compete with The reputation of the competition is also owing to the juries. Year after year the IKEA Stiftung invites top experts from the world of design, in order to scrutinize the presentations and determine the winners. These personages from Dieter Rams to Hella Jongerius stand for the quality and the independence of their judgment, and for everything that the foundation hopes to promote with the students: unconventional thinking, forward-looking ideas, curiosity, vigour and commitment. The 10 prize-winning works from the competition will be presented at the DMY on the evening of the 11th June. Founded to encourage Since 1981 the IKEA Stiftung has been supporting projects related to living and home decor, consumer information, as well as projects for children and teenagers. By awarding grants for diploma theses and bachelor degree projects in architecture and product design, the IKEA Stiftung has, for a long time, focused particularly on the promotion of the rising generation of talents. For years this has included not only organizing a personal design competition, but also supporting the DMY Design Festival. THROWING A LIGHT ON PORCELAIN During spring, MA students from Lund University School of Industrial Design have combined digital with analogue - microelectronics and porcelain to create LED luminaires.their designs address a large spectrum of needs; ranging from lighting a renovated market hall in Malmö to illuminating pop-up restaurants from treating seasonal affective disorders to reimagining the kerosene lantern. Under guidance of Uta Koloczek, a Berlin-based porcelainist, students practiced the entire workflow of porcelain production. Im Frühjahr haben MA Studenten der Lund University School of Industrial Design Digitales mit Analogem - Mikroelektronik und Porzellan -kombiniert, um LED Leuchten zu schaffen. Ihre Designs waren für ein breites Spektrum von Anforderungen: Von der Beleuchtung in einer renovierten Markthalle in Malmö bis zur Beleuchtung von Pop-up-Restaurants, von der Behandlung von saisonalen affektiven Störungen bis zur Neuerfindung der Kerosin-Lampe. Unter der Leitung von Uta Koloczek, einer in Berlin ansässigen Porzellan-Gestalterin, praktiziert Studenten den gesamten Workflow der Porzellanherstellung. LUND UNIVERSITY SCHOOL OF INDUSTRIAL DESIGN Philip Andersson, Ausrine Augustinaite, Elena Biondi, Juliana Bispo de Filippis, Emilia Borgvall, Patrik Bruzelius, Tessa Geuze, Ylva Granström, Anna Gudmundsdottir, Ida Gudrunsdotter, Sara Gullberg, Simon Helmersson, Olof Jansson, Nan Jiang, Zilei Jiao, Jinghua Luo, Britt Jönsson, Andrea Müller, Martin Mårtensson, Sophie Ohlsen, Sofia Olsson, Jacob Strand, Julia Söderberg, Rebecca Wennberg, Jingyi Zhang, Letian Zhang, Xinhong Zhao, Florian König, Lee Weena, Martyna Konopka, Jan Maibaum LUND, SWEDEN VOMO GRADUATION PROJECTS With an open minded focus on the architecture of furniture, inspired by industry as well as arts & crafts, combining conceptual approaches with a maker s attitude, networking between professional designers and organisations. The furniture prototypes on show present the four aspects of our postgraduate in furniture design: our aim to innovate, with an eye for both crafts and technology, realized within our extensive furniture network and tested in an international context. Mit klarem Bewusstsein der Architektur von Möbeln, inspiert von der Industrie wie dem Kunsthandwerk, Konzept mit Handwerk vereinend, netzwerkend mit Organistionen und professinellen Designern. Die Prototypen, die wir zeigen, stellen die vier Aspekte unseres Postgraduierten-Studiums im Bereich Möbeldesign dar: Innovation als Ziel, Handwerk und Technologie, realisiert innerhalb unseres weitreichenden Netzwerks und in einem internationalen Kontext präsentiert. Designpreis Der ikea stiftung VOMO / THOMAS MORE UNIVERSITY COLLEGE Anke Lips, Loïc Willemot, Max Baeyens, Xander De Leeuw, Isabelle Depré, Britt Schäfer, Valérie Filliers, Axelle Vertommen, Hanne Maes, Pauline Tacquet, Nathaliet Teugels, Zoë Vanderstraeten, Steven Vanderbeke, Zeno Aerts, Ruben Voets, Freya Wauters, Jonathan Lievrouw, Laura Anders wohnen, besser leben, weiter träumen: Darum geht es beim Wettbewerb der IKEA Stiftung. Szédelyi, Toon Vercauteren Mechelen, Belgium gesucht: Ideen für das Leben zu Hause gefragt: Studierende des Produktund Industriedesigns er Innenarchitektur :

14 26 Education Education 27 UNVEILED UNVEILED is a group of graduating Finnish designers with fresh thoughts. The group is about to unveil their professional identity with their new products for the very first time. The goal is to present the new generation of Finnish design and break the preconceptions about Finnish design today. UNVEILED project is entirely planned and build by the participating students to represent their ability to step into the professional design field. UNVEILED ist eine Gruppe von studierenden finnischen Designern mit frischen Gedanken. Die Gruppe wird ihre berufliche Identität mit ihren neuen Produkten zum ersten Mal enthüllen. Ihr Ziel ist, die neue Generation des finnischen Designs zu repräsentieren und die Vorurteile über finnisches Design heute zu widerlegen. Das UNVEILED Projekt wurde vollständig entwickelt und hergestellt von den teilnehmenden Studierenden, um ihre Fähigkeit zu beweisen, in professionellem Umfeld Fuß zu fassen. UNVEILED Tuomas Auvinen, Shoko Bamba, Beatrice Borgström, Niina Hyry, Oona Hytönen, Esko Ihalainen, Mikko Kapanen, Antti Kiiveri, Roope Miettinen, Annamari Niskanen, Matilda Palmu, Kersti Raitanen, Kristiina Saajanaho, Sirja Salokanta, Panu Salonen Lahti, Finland DESIGNING CULTURES: REFLECTION ON CULTURES The project seeks to view aesthetic expression through a visual lens, highlighting the interactions of design and cultures through scents. Su7 Series employed the materials and processes of Singapore traditional craftsmen. Each chair is made up by 88 layers of fabric on a rattan base that replicates the Singapore popular children chair in the 60s. In the age of the e-book, the product Bambook offers a different take on scrolling through text. Made in the format of an ancient Chinese scroll, it allows for the depiction of a continuous narrative. Das Projekt zielt darauf ab, ästhetischen Ausdruck durch eine visuelle Linse sehen, die Wechselwirkungen von Design und Kulturen durch die Düfte betonend. SU7 Series verwendet die Materialien und Prozesse der traditionelle Handwerker Singapors. Jeder Stuhl besteht uas 88 Stofflagen auf einer Rattan-Basis, so wird der in Singapore beliebten Kinderstuhl aus den 60er Jahren repliziert. Im Zeitalter des E-Book bietet das Produkt Bambook eine andere Perspektive auf das Scrollen durch Text: Im Format traditioneller chinesischen Schriftrollen erlaubt es die Darstellung einer fortlaufenden Erzählung. JESVIN YEO DESIGNING CULTURES STUDIO Singapore, Singapore WELCOME TO 2065 How do you see this world in 50 years? What issues do we have to cope with? The peak of green house emissions, virus outbreaks, overpopulation, technological advances? How do you want to live in the future? In a symbiosis with bacteria? Floating in the sky? In an isolated safe place? In a micro home? On the road? Surrounded by digital applications? Collecting your own electricity? In a white cube? On a flexible floor? Guided by your hands?everything is possible. Choose your own future. Wie sehen Sie unsere Welt in 50 Jahren? Welche Probleme müssen wir bewältigen? Der Höhepunkt der Treibhaus-Gas-Emissionen, Virenausbrüche, Überbevölkerung, der technologische Fortschritt? Wie wollen Sie in Zukunft leben? In einer Symbiose mit Bakterien? Im Himmel schwebend? Isoliert an einem sicheren Ort? In einem Mikro-Haus? Auf der Straße? Umgeben von digitalen Anwendungen? Ihren eigenen Strom produzierend? In einem White Cube? Auf einem flexiblen Boden? Mit den Händen orientiert? Alles ist möglich. Bestimmen Sie Ihre eigene Zukunft. DO ID Industrial Design at the HTW connects empathy, knowledge and quality of design. We place humans at the center of the development process, and leverage technological advancements for sustainable design. Wir verknüpfen Empathie, Wissen und Gestaltungsqualität. Industrial Design an der HTW stellt den Menschen in den Mittelpunkt der Entwicklung und nutzt dabei technologische Errungenschaften um respektvoll für die Zukunft zu gestalten. INDUSTRIAL DESIGN HTW BERLIN - UNIVERSITY OF APPLIED SCIENC- ES Studierende der HTW Berlin und die Professoren Sebastian Feucht, Jan Vietze, Birgit Weller INSIDE - MASTER INTERIOR ARCHITECTURE - ROYAL ACADEMY OF ART - THE HAGUE INSIDE Master students in cooperation with MVRDV. David Benz, Camilla Casiccia, Elena Conrad, Anique van Helden, Hegiasri Hutaries, Hee-Jung Kim, Sisi Li, Helan Miao, João Artur Moreira, Yuiko Yokota. The Hague, Netherlands FASTER, HIGHER, STRONGER Self-quantification is seen as an emerging paradigm for a healthy and better life. But is the mythical»better life«the only valid objective for the quantification of personal routines? Students of Osnabruecks Media and Interaction Design Program beg to differ! They present practical and poetic»wearable Devices«designed not to alter individual life plans, but to create enjoyable experiences. Anbieter»smarter«und»tragbarer«Technologien bewerben die Vermessung individueller Vitalitätswerte als notwendige Voraussetzung eines optimalen Lebens. Erst durch eine vermeintlich objektive Quantifizierung kann das Leben - so ist das Versprechen - lebenswert gestaltet werden. Studierende des»media & Interaction Designs«an der Hochschule Osnabrück nehmen die Strenge aus diesem angestrengten Unterfangen und entwerfen Objekte und Services, die poetisch, aber auch ganz praktisch freundliche Momente im Leben ihrer Besitzer schaffen. MEDIA & INTERACTION DESIGN - HOCHSCHULE OSNABRÜCK Lea Ahlers, Lennart Bramlage, Jasmin Bleeke, Sven Corbach, Dorena Diekamp, Alexander Drews, Thomas Ebert, Dirk Erdmann, Carsten Greif, Lucas Köhler, Mathis Krüper, Heike Gabel, John Moss, Celina Placke, Ronda Ringfort, Robert Schnüll, Fabian Schucht, Tim Streilein, Niklas Thyen, Dennis Timmermann, Frederik Ueberschär, Alexander Wamhoff - Prof. Hannes Nehls, Björn Plutka OSNABRÜCK, GERMANY PROZESS PROTOTYP PRODUKT As the design department of an art academy the students consider themselves as designers with diverse influences. Amongst others that applies to the stories which are told through prototyping. The products are not meant to be placed seemlessly into the world of already existing things. They should rather polarise and differentiate. Design is not only about problem solving but also about arousing emotions and stimulating senses. The studio presents prototypes and concepts of students from different semesters oft the design department. Als Design-Studio einer Kunsthochschule verstehen sich die Studenten als Gestalter mit vielseitigen Einflüssen. Das gilt auch für die Geschichten, die durch die Prototypen erzählt werden. Die Produkte sollen sich nicht nahtlos in Bestehendes einfügen lassen. Vielmehr sollen sie polarisieren und differenzieren. Design bedeutet hier nicht nur Problemlösung, sondern auch Emotionen zu wecken und Sinne zu aktivieren. Das Studio präsentiert Prototypen und Konzepte von Studenten aus verschiedenen Semestern des Studienschwerpunkts Design. HFBK HAMBURG - STUDIO PRODUKTDESIGN Bastian Austermann, Florestan Schuberth, Janis Fromm, Enzo Mittelberger, Jakob Taranowski, Benita Ewig, Simon Schmitz, Jette Börger, Ruben Faber, Sebastian Auray Hamburg, Germany MID.HS-OSNABRUECK.DE

15 Berliner Zimmer The DMY International Design Festival wants to provide the Berlin design scene with a platform the Berliner Zimmer is aimed at showcasing Berlin s latest outcomes of creative work. We want to activate and use the festival s international appeal and impact for Berlin-based designers and demonstrate the creative potential of the exhibits as an image factor for Berlin. Das DMY International Design Festival möchte der Berliner Designlandschaft eine Plattform geben - das Berliner Zimmer soll als jährliche Leistungsschau Berliner kreativen Schaffens dienen. Wir wollen die internationale Strahlkraft des Festivals für die Berliner Designer aktivieren und das kreative Potential der ausgestellten Arbeiten als Imagefaktor für Berlin demonstrieren. ITALIC LIGHT ITALIC Light is a sculptural, versatile side light that transforms from a shining atmospheric marble object to a directional light source. The touch-dim function lets the user interact intuitively with the design. ITA- LIC Light comes equipped with a high performance long-life LED ring, a built-in transformer and textile cable. This crafted edition piece with its reduced sculptural approach plays on classic and postmodern design iconography. ITALIC Light ist eine skulpturale Tischleuchte, die sich von einem atmosphärisch leuchtenden Marmorobjekt in eine Leuchte mit gerichtetem Licht verwandeln lässt. Der berührungssensitive Dimmer im Oberteil der Leuchte erlaubt es dem Benutzer, intuitiv mit dem Design zu interagieren. ITALIC Light ist mit einem langlebigen Hochleistungs-LED-Ring, einem integrierten Transformator und einem Textilkabel ausgestattet. Als Designedition spielt ITALIC Light durch den reduziert skulpturalen Ansatz mit klassischer und postmoderner Designikonographie. COORDINATION BERLIN Won t be obsolete next year. Buy a normal watch. MARLON LOUNGE GROUP AX DINING GROUP The Marlon Lounge Chair has a dynamic and modern appearance with just a slight midcentury touch. Its main feature is its wide and inviting back rest, the generous seat allows for many comfortable seating positions. Marlon Ottoman, Side Table, and the Marlon Coffee Tables neatly complement the set. The AX Chairs and AX Tables show style elements of the glorious Fifties newly interpreted to give the chairs and the tables a new and distinctive character. Perfect ergonomic proportions make the chairs a remarkably comfortable. Marlon ist ein moderner Lounge Chair für lässiges Entspannen mit einem Hauch Midcentury. Charakteristisch ist seine breite, einladende Rückenlehne, die mit der großzügigen Sitzfläche vielfältig bequeme Sitzpositionen erlaubt. Marlon Ottoman, Marlon Side Table sowie Marlon Coffee Tables runden das Ensemble harmonisch ab. Die AX Chairs und der AX Table haben aufgrund ihrer reduzierten Formensprache einen sehr eigenständigen Charakter - dabei verfügen die Stühle und Armlehnstühle über einen hervorragenden Sitzkomfort. AXEL VEIT

16 30 Berliner Zimmer Berliner Zimmer 31 GRIT Grit is a multi-talent: it can be used as a trunk, rest table, plant bag or for trash recycling - inside and outside. Made from weatherproof PET felt, stainless steel and larch wood, it can be kept outside all year. The modular system can be extended and rearranged according to one s wishes. This way Grit creates individual places to sit or store - in the backyard as well as inside. The bags are available in grey or elegant black. The delicate stainless steel frame subtly fits into any space and can be moved around easily using its elegant handles. Ob als Bank, Truhe, Zeitungsablage, Pflanztasche oder Mülltrenner Grit ist ein wandelbares Multitalent für drinnen wie draußen. Aus wetterfestem PET-Filz, Edelstahl und Lärchenholz ist es ganzjährig für die Nutzung unter freiem Himmel geeignet. Das modulare System lässt sich beliebig erweitern und anordnen. So schafft Grit - im Hinterhof genauso wie im Wohnraum - individuelle Sitzgelegenheiten und flexiblen Stauraum. Die Taschen sind in Grau und Schwarz erhältlich. Das filigrane Edelstahl-Gerüst fügt sich dezent in jede Raumsituation ein. YVE The inspiration for this wooden side table comes from the lightness of treetops holding a birds nest. It is made from american cherrywood and follows the idea of creating a piece of wooden furniture that and is visually lightweight but made of the solid material. Der Beistelltisch ist aus der Überlegung heraus entstanden, ein Möbelstück aus Holz möglichst leichtgewichtig wirken zu lassen. YVE wurde aus Kirschholz sowie -furnier gebaut und basiert auf dem Spannungsverhältnisses von Vogelnest zu Astgabelung. JAN-SIMON VEICHT BARTMANN BERLIN NONOTO Designing a solid wood chair is design at its very best. When it comes to a solid wood chair, it s the shape that really enchants the viewer; with technical factors playing a somewhat lesser role. Put bluntly: Mother Nature provides the materials - everything else is down to the designer. First off, NONOTO is a sculpture. It s emblematic from all angles. At the same time, NONOTO is a real chair. It wants to be used with its perfectly balanced strength, weight and ultimate seating comfort. Die Gestaltung eines Vollholzstuhls ist Design pur. Ein Vollholzstuhl kann nur über den Ausdruck seiner Form bestechen, technische Faktoren spielen eine untergeordnete Rolle. Zugespitzt könnte man sagen: Den Werkstoff stellt die Natur, den Rest muss der Entwerfer machen. Zuallererst ist NONOTO eine Skulptur. Aus allen Richtungen betrachtet ist er zeichenhaft. Zugleich ist NONOTO ein echter Stuhl. Er ist zum Sitzen gemacht, dass heisst Statik, Gewicht und Langzeit-Sitzkomfort sind in hohem Maß ausgereift. WALLPAPER PICTOGRAM KAMASUTRA The symbols adorning the wallpaper Kamasutra Pictogram recall ICOON, a picture dictionary for globetrotters developed by Gosia Warrink. It was inspired by the ancient Indian epitome of eroticism. The interconnection of language and design is at the very forefront of this pattern. Minimalist figures concisely summarize the designer s message. Die Symbole der Tapete Piktogramm Kamasutra erinnern an ICOON, ein von Gosia Warrink entwickeltes Bildwörterbuch für Weltreisende. Die Inspiration lieferte der jahrtausendealte, indische Erotik-Klassiker. Bei dieser Arbeit steht die Verbindung von Design und Sprache im Vordergrund: Reduziert gestaltete Figuren bringen Botschaften auf den Punkt. GOSIA WARRINK LÄUFER + KEICHEL OVERLAY, LUC LIGHT LUC LIGHT This lamp is handmade from finest leathers in Germany. Every lamp is slightly different and has its own character, like an art object. You can influence the light distribution by replacing the transparent with the leather cap. The first series is limited to 30 pieces. OVERLAY Overlay is a family of lamps, consisting of three pendants, one floor and two table lamps. The mouth blown glass body can be used on its own or with three metal rings that can be added to change the light and the form factor. LUC LIGHT LUC ist eine Lederleuchte, die per Handarbeit in Deutschland gefertigt wird. So ist jede Leuchte etwas anders und hat ihren eigenen Charakter, wie ein Kunstobjekt. Der kleine transparente Deckel kann durch einen mitgelieferten Lederdeckel getauscht werden, was die Lichtwirkung beeinflusst. OVERLAY Overlay ist eine Leuchtenfamilie, die aus drei Hänge- und drei Stehleuchten besteht. Der mundgeblasene Glaskörper funktioniert alleine, aber auch mit den drei mitgelieferten Metallringen, die je nach Gusto angebracht werden können. E27, BERLIN 3L STOOL The name 3L is derived from its special characteristic: 3L stool has got 3 legs joined in an archaic and solid construction as it was known from Far East especially from China about 300 years ago. Due to this construction 3L stool is extra sturdy and made for a long lifecycle. This modern stool with a clear look came to life through our interpretation of this old connection. It works alone and in the group of 3L stools and it is available in 5 different color options. This furniture is made from indigenous woods in a german crafts business. Die 3-Bein-Konstruktion des 3L stools ist eine solide Verbindung wie man sie in Fernost, insbesondere China schon vor ca. 300 Jahren gefertigt hat. Durch diese Konstruktion ist der 3L stool besonders stabil und für eine lange Nutzungsdauer angelegt. Durch unsere Interpretation dieser Verbindung ist ein moderner Hocker mit klarer Struktur entstanden, der alleine oder in der Gruppe funktioniert. Er ist in 5 unterschiedlichen Farbausführungen erhältlich und wird aus heimischen Hölzern regional in einem Handwerksbetrieb in Deutschland hergestellt. JÄLL & TOFTA

17 Get Inspired Subscribe to Frame magazine for 1 year and receive 6 issues, from 79 The Best Spatial Projects Worldwide Coming up in the next issues Product and Form Meet the game changers Material Learn about the layers shaping tomorrow Hospitality Discover what s driving the industry Innovations Explore the industries of sanitary, lighting, office furniture and textiles Go to frameweb.com/subscribe Subscribers receive: 35% discount on the retail price, free ipad app subscription, special offers for books, magazines and products and priority access to Frame events DMY_2015.indd 14 SLEAZE designt die Stadt mit Stickern von :04

18 Showroom KARL WICHMANN For several decades Karl Wichmann has designed and produced seating furniture, armchairs, etc. for a special atmosphere for several decades. The models were determined all the time only for a small circle of friends and acquaintances, as well as the Company field. The featured seats are made of fiberglass and partially painted again, the Ball Chair is made of welded hollow steel balls and then surface-treated again with a special process. Naturally, the designs shown are individual pieces or built in very small batches. Karl Wichmann entwirft und produziert seit einigen Jahrzehnten Sitzmöbel, Tische, etc. für ein besonderes Ambiente. Die Modelle waren die gesamte Zeit nur für einen kleineren Kreis von Bekannten sowie den Firmenbereich bestimmt. Die Sitzmöbel sind aus GFK hergestellt und teilweise lackiert, die Kugelsessel sind aus hohlen Stahlkugeln geschweißt und anschließend noch mal mit einem speziellen Verfahren oberflächenbehandelt. Naturgemäß sind die gezeigten Entwürfe Einzelstücke oder werden nur in sehr kleinen Serien gebaut. KARL WICHMANN Düsseldorf, Germany FIRELAMPS Firelamps is the result of collaboration between Aleksandra Jakuc and Supon Bialystok, a company based in Bialystok (PL) which produces firefighting equipment and fittings. Managers wanted someone who could look at aluminum parts from a completely different perspective. So they opened their doors to the young Polish designer and let her do her work. This is how the Firelamps collection was created. The idea was based in part on the desire to find a common language between mass production and unique design. Firelamps ist das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen Aleksandra Jakuc und Supon Bialystok, einer Fabrik aus Polen, die Brandschutztechnik und Armaturen produziert. Die Manager von Supon suchten jemanden, der Aluminiumteile aus einem ganz anderen Blickwinkel sieht. So öffneten sie der jungen Designerin die Tore und wurde die Kollektion von Firelamps Lampen wurde produziert. Sie basiert auf dem Versuch, eine gemeinsame Sprache zwischen Massenproduktion und dem einzigartigen Design zu finden. ALEKSANDRA JAKUC FOR SUPON BIALYSTOK Białystok, Poland METAFORMTOOLS NEW INDUSTRIAL NETWORK MetaformTools spans a new industrial network between three Berlin based companies the design studio 7.5, the 3D printer manufacturer Laydrop and the printing material manufacturer 3dk. Extending Herman Miller s office equipment Metaform Portfolio, metaformtools.com provides physical apps based on the Metaform operating system. By using additive manufacturing even very particular needs can be answered quickly: the tools are 3D printed according to each individual request. MetaformTools verknüpft drei Berliner Unternehmen zu einem neuen industriellen Netzwerk das Design studio 7.5, den 3D-Druckerhersteller Laydrop und den Druckmaterialhersteller 3dk. Aufbauend auf Herman Miller s Office Equipment Metaform Portfolio stellt metaformtools.com physikalische Apps bereit, die mit dem Metaform Betriebssystem kompatibel sind und es sinnvoll erweitern. Durch das additive Herstellungsverfahren können auch spezielle Anwendungen schnell realisiert werden: die Tools werden entsprechend nach Wunsch 3D-gedruckt. LAYDROP, STUDIO 7.5 MAKE, 3DK.BERLIN AUDE Aude is the acronym of the words autoproduzioni (self-production in italian) and design. The name comes from the imperative form of the Latin verb audeo which means dare, be brave!. The acronym itself stands for what the founders, a designer and a woodworker do: self-produced design objects in which converge a wise selection of materials and sought-after techniques. Aude ist die Abkürzung der Worte autoproduzioni (Eigenproduktion in italienischer Sprache) und Design. Der Name kommt aus dem Imperativ des lateinischen Verbs audeo, was man mit trau dich, sei mutig! übersetzen kann.. Die Abkürzung steht für das, was die Gründer, ein Designer und ein Schreiner tun: selbst produzierte Design-Objekte, in denen eine kluge Auswahl von Materialien und elaborierte Techniken zusammenfinden. FRANCESCA DI CROCE (DESIGNER), FRANCESCO CREMONINI (WOODWORKER) Rome, Italy Design Magazine form.de Standort: Ebene -1

19 36 Showroom Showroom 37 NANOO NANOO is the innovative entirely aluminum-made folding bicycle, which is able to fold in 10 seconds and it s transportable on its own wheels. Thanks to the architecture of the frame, you can easily transport it while it s bent because there s no need to lift the bike; you just have to let it flow with a hand on the handlebars. Designed in co-operation between Italy and Taiwan it offers innovative solutions for the urban intermodality. Available even in the electric version with pedal assisted technology and in many bold colors. Nanoo ist das innovative, komplett aus Aluminium hergestellte Klappfahrrad, das in zehn Sekunden zusammengefalten ist und sich dann auf den eigenen Rädern ziehen lässt. Dank der Architektur des Rahmens können Sie NANOO auch gefaltet leicht transportieren, weil man es nicht anheben muss, es läuft einfach mit. Entwickelt in Italien und Taiwan bietet es eine innovative Lösung für den urbanen Wechselverkehr. Es ist auch auch einer Elektroversion mit Pedal-Technologie und in vielen kräftigen Farben erhältlich. NANOO Torino, Italy BÜROARBEITEN, OFFICEWORKS 12 years ago Pool22 showed GardenWorks for the first time at the DMY International Design Festival. Today s focus is on OfficeWorks or rather on contemporary working spaces with the aim of opening spaces for creativity and allowing for productivity to develop in the workplace. Inspired by several projects Pool22 currently immerses in the world of entrepeneurs and coworking spaces in Berlin, the metropolis of startups. Supported by the manufacturer Wilkhahn it shows works and studies from the office world. Vor 12 Jahren zeigte Pool22 auf dem DMY Festival erstmalig Gartenarbeiten, heute sind es BüroArbeiten bzw zeitgemäße Arbeitswelten. Gestecktes Ziel ist die Schaffung von Freiräumen für Kreativität und Entfaltung der Produktivität am Arbeitsplatz. Inspiriert durch mehrere Projekte taucht Pool22 aktuell in die Welt der Entrepreneurs und Coworking Spaces in der Startup-Metropole Berlin ein und zeigt mit Unterstützung der Firma Wilkhahn Arbeiten und Studien aus der Welt des Büros. POOL22 Frank Hesselmann HARRY REGAL SYSTEM HARRY is a timelessly elegant, stackable shelving-system made of melamine-laminated MDF. There is to more to HARRY s simplicity than first meets the eye. Each element can be combined together to provide endless storage space which adapts to your space requirements. HARRY cuts a fine figure whether he stands alone as a decorative shelf or is clothed with a drawer or a door. HARRY ist ein zeitlos elegantes, stapelbares Regalsystem aus MDF mit weißer Melaminharzbeschichtung. System ist bei HARRY Programm. Gut durchdacht lassen sich alle Elemente miteinander kombinieren und auf Ihren Platzbedarf anpassen. Ob mit Schubladen, Tür oder einfach als dekoratives Regal, an der Wand gestapelt oder frei im Raum. HARRY macht überall eine gute Figur. DIANE WENDEL Gusternhain, Germany BIG SHINE steinbuehl.com designs light objects that deal with color and light reflections. The lamp Big Shine generates countless reflections of light through its surface and gives the impression of running water. Light and sculpture come together in an extraordinary contrast, which is enhanced by transparent plastics and the Edison light bulb. All models are produced in a limited edition of 75 pieces. Shaped by hand each is still a unique. steinbuehl. com entwirft Lichtobjekte, die Farben und Lichtreflexionen in den Vordergrund stellen. Die Leuchte Big Shine erzeugt unzählige Lichtreflexe auf ihrer Oberfläche und lässt den Eindruck von fließendem Wasser entstehen. Licht und Skulptur verbinden sich hier zu einem außergewöhnlichen Gegensatz, dessen Kontrast durch den transparenten Kunststoff und die verwendete Edison Glühbirne noch gesteigert wird. Alle Modelle werden in einer Auflage von 75 Stück gefertigt. Von Hand geformt ist jede jedoch ein unverwechselbares Einzelstück. STEINBUEHL.COM Antje Blumenstein & Marcel Bühler THE SMARTEST BICYCLE LOCKING EXPERIENCE Our Vision is to Usher in the Smartest, Quickest and Safest way for you to lock and park your bicycle when and where it matters most to you. Have you ever dreaded searching for your bicycle key or handling your heavy and bulky bicycle lock? CLYC aims to eliminate these problems by removing such barriers whcih discourage you from riding your bicycle in your city. All while introducing you to new experiences accessed from the comfort of your smart phone, to enhance your journey and help you save alot more time in the process, with just one CLYC. Unsere Vision ist ein neues Erlebnis für Radfahrer, die intelligenteste, schnellste und sicherste Art Dein Fahrrad zu sichern und zu parken, wann und wo es Dir in Deiner Stadt am wichtigsten ist. CLYC - FORMFJORD Michael L. Usher Fabian Baumann LEBENSRAUMGESTALTUNG AUS HEIMISCHEN TOTHÖLZERN Nico Netzband and Dennes Lüdicke of Natural Design consider themselves artists who pick out the most interesting forms of nature and shape them into unique living accessories. While working with locally found deadwood, they strive to keep the natural form intact. Their works of art are enhanced by materials such as glass, granite and leather. Their repertoire includes furnishings that are not only pieces of art but have practical use as well. Nico Netzband und Dennes Lüdicke von Natural Design verstehen sich als Künstler und greifen die interessantesten Formen der Natur auf, um sie in einzigartige Wohnaccessoires zu verwandeln. Bei ihrer Arbeit mit den heimischen Tothölzern achten sie besonders darauf das die natürliche Form des Holzes erhalten bleibt. Mit Materialien wie Glas, Granit oder Leder werden ihre Werke zu einem optischen Highlight veredelt. Ihr Repertoire umfasst Einrichtungsgegenstände, die gleichzeitig Kunstobjekt und praktisch nutzbar sind. NATURAL DESIGN Nico Netzband, Dennes Lüdicke Brandenburg, Germany EINFACH MACHEN EINFACH MACHEN For their brand MYO make your own the designers Maria Lobisch and Ulrich Kohl develop furniture designs for personal interpretation. Using intelligent, 3d printed joints they reinterpret the idea of DIY furniture. It is important to them that every product satisfies a personal need. This could be a need for functionality, comfort, for a fun new experience or for distinction and individuality. With the MYO Design Kits every product is exactly what you make of it! Designed with care and made at your home. Unter der Marke MYO make your own, entwickeln die beiden Designer Maria Lobisch und Ulrich Kohl Einrichtungsentwürfe zum Selber-Bauen. Mit intelligenten Verbindungselementen aus dem 3d Drucker entsteht eine Neuinterpretation der Do-It- Yourself Idee im Designkontext. Den Designern ist es wichtig, daß jedes Produkt ein persönliches Bedürfnis deckt. Das kann Nutzen, Komfort und reine Ästhetik sein oder Erfahrung, Spaß und Ausdruck von Individualität. Auf Basis der MYO Design Kits wird jedes Produkt genau das, was jeder Einzelne daraus macht! MYO MAKE YOUR OWN Maria Lobisch, Ulrich Kohl Munich, Germany HOMEGROWN LAMPS FROM CHINAWARE All LAMP CHOP s are unique and custom made from scratch with a lot of love for detail. Additional small components like socket-covers, brass finials, caps, balls or joints etc. are custom made or individually collected for each lamp. Therefore each lamp is absolutely unique. Neckpipes are made of brass or stainless steal. They are handbend and threats are also cut by hand. The carefully selected pieces of chinaware from various eras and countries used to serve as sugar bowls, fruit bowls, ash trays, jewel cases or whole tea-sets. Alle LAMP CHOP s sind Einzelstücke und werden mit viel Liebe zum Detail von Grund auf handgefertigt. Zusatzkomponenten wie Fassungshülsen, Endknöpfe oder Gelenke werden für jede Lampe einzeln zusammengetragen bzw. eigens von Hand gefertigt, sodass jede Lampe ein absolutes Unikat darstellt.lampenhälse, Lusterkränze und ähnliche Teile werden aus Edelstahl und Messing gebogen und von Hand mit Gewinden versehen.das sorgfältig zusammengesuchte Porzellan stammt aus verschiedensten Epochen und Ländern. LAMP CHOP Falko Purner

20 Showroom 39 SKULPTURALE MÖBEL SUBSCRIBE NOW TO THE BEST INTERNATIONAL DESIGN MAGAZINE The Berlin-based designer duo orterfinder stands for unconventional furniture, unusual objets d art and individual interior design. For over three years they have been developing their extraordinary and elaborate creations by experimentally exploring a vast variety of materials. They show pieces from their line of sculptural furniture and lighting objects. Conceived and manufactured in Berlin with the intention of intertwining art and usability. Das Berliner Designer-Duo orterfinder steht für skulpturale Möbel, einzigartige Raumkunst und individuelles Interior Design. Seit über drei Jahren entwickeln die beiden ihre außergewöhnlichen und aufwendigen Kreationen in der experimentellen Auseinandersetzung mit den unterschiedlichsten Materialien. Sie zeigen Möbelskulpturen und Lichtobjekte, die in exklusiven Kleinserien erhältlich sind. Alles gedacht und (hand)gemacht in der Hauptstadt und immer auf dem Grat zwischen Kunst und Gebrauchsgegenstand. ORTERFINDER Janine Luther, Leif Erik Madsen RE,PLAY: TO DESIGN AND MAKE A LIVING WITH MICRO BRAND re,play is a design studio run by Korean designer Jey Park. Jey Park turns her ideas into real products which don t need high cost for manufacturing but have enough details as designer products. They are emotional little objects to make everyday life less-boring. re,play ist das Design-Studio der koreanischen Designerin Jey Park. Sie entwickelt ihr Produkte in Eigenregie und lässt sie in kleinen Auflagen herstellen. Park möchte, daß ihre emotionalen Objekte den Alltag weniger langweilig machen. RE,PLAY BY JEY PARK Seoul, South Korea HAUNTED LOUNGE The Spinning Wheel candle holder is a ferris wheel-like structure holding candles around its perimeter. As force is exerted and the rotation begins, the wicks stay in an upright position, preventing wax from spilling on the floor below and dispersing its illumination throughout the surrounding space with an extra dose of darkness.the Long Neck Chair is inspired by Kayan woman s long neck to give an other identity and beauty to a simple chair. Der Spinnrad-Kerzenhalter ist eine Riesenrad-artige Struktur mit Kerzen auf seinen Umfang. Wenn Kraft ausgeübt wird und die Drehung beginnt, bleiben die Dochte in einer aufrechten Position und verhindern so, dass Wachs auf dem Boden verschüttet wird und durchbrechen mit ihrem Licht den umgebenden Raum. The Long Neck Chair wurde inspriert von den langen Hälsen der Kayan-Frauen, um einem einfachen Stuhl eine andere Identität und Schönheit zu geben. A+Z DESIGN STUDIO Attila F. Kovács, Zsuzsa Megyesi in cooperation with Geza Szollosi Budapest, Hungary JONNA SAARINEN, EMMA WOOD Finnish textile designer Jonna Saarinen s work combines influences from Nordic nature and memories of times gone by - brought together in a range of homeware items. The new collection of Berlin-based British weaver Emma Wood is launching this June at DMY. All fabric has been sourced, woven & finished in England with British Merino Lambswool and each product is then handmade in our Berlin studio. Die Arbeiten der finnische Textildesignerin Jonna Saarinen vereinen Einflüsse aus nordischen Natur und Erinnerungen an vergangene Zeiten in einer Serie von Haushaltsartikeln. Die neue Kollektion der in Berlin lebenden britischen Weberin Emma Wood debutiert im Juni dieses Jahres bei DMY. Alle Stoffe wurde in England aus britischer Merinowolle gewebt und jedes Produkt wird dann in unserem Berliner Atelier handgefertigt. JONNA SAARINEN, EMMA WOOD London, Berlin Pub_Intramuros_DMY.indd 1 18/05/15 17:00

The poetry of school.

The poetry of school. International Week 2015 The poetry of school. The pedagogy of transfers and transitions at the Lower Austrian University College of Teacher Education(PH NÖ) Andreas Bieringer In M. Bernard s class, school

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc.

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Role Play I: Ms Minor Role Card Conversation between Ms Boss, CEO of BIGBOSS Inc. and Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Ms Boss: Guten Morgen, Frau Minor! Guten Morgen, Herr Boss! Frau Minor, bald steht

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08.

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08. Mass Customized Printed Products A Chance for Designers and Entrepreneurs? Burgdorf, 27. 08. Beuth Hochschule für Technik Berlin Prof. Dr. Anne König Outline 1. Definitions 2. E-Commerce: The Revolution

Mehr

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health)

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) 1 Utilitarian Perspectives on Inequality 2 Inequalities matter most in terms of their impact onthelivesthatpeopleseektoliveandthethings,

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

TMF projects on IT infrastructure for clinical research

TMF projects on IT infrastructure for clinical research Welcome! TMF projects on IT infrastructure for clinical research R. Speer Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF) e.v. Berlin Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF)

Mehr

Business Solutions Ltd. Co. English / German

Business Solutions Ltd. Co. English / German Business Solutions Ltd. Co. English / German BANGKOK, the vibrant capital of Thailand, is a metropolis where you can find both; East and West; traditional and modern; melted together in a way found nowhere

Mehr

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer Introduction Multi-level pension systems Different approaches Different

Mehr

Klausur Verteilte Systeme

Klausur Verteilte Systeme Klausur Verteilte Systeme SS 2005 by Prof. Walter Kriha Klausur Verteilte Systeme: SS 2005 by Prof. Walter Kriha Note Bitte ausfüllen (Fill in please): Vorname: Nachname: Matrikelnummer: Studiengang: Table

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

TIMM RAUTERT GERHARD RICHTER IM ATELIER

TIMM RAUTERT GERHARD RICHTER IM ATELIER TIMM RAUTERT GERHARD RICHTER IM ATELIER Der Mensch und seine Arbeitswelt stellt ein zentrales, Thema Timm Rauterts dar, das sich wie ein roter Faden durch sein fotografisches Werk zieht. Dabei zeigt Rautert

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen.

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen. welcome.success TO EMPORER YOUR BRAND AND SERVICE VALUES Über uns WE BUILD GREAT VALUES Als "full service marketing and brand communication"- Unternehmen verfügen wir über einen breiten Kompetenzpool,

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com)

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Inhalt Content Citrix-Anmeldung Login to Citrix Was bedeutet PIN und Token (bei Anmeldungen aus dem Internet)? What does PIN and Token

Mehr

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person?

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person? Reading tasks passend zu: Open World 1 Unit 4 (student s book) Through a telescope (p. 26/27): -Renia s exchange trip: richtig falsch unkar? richtig falsch unklar: Renia hat sprachliche Verständnisprobleme.

Mehr

a lot of, much und many

a lot of, much und many Aufgabe 1, und In bejahten Sätzen verwendest du für die deutschen Wörter viel und viele im Englischen Bsp.: I have got CDs. We have got milk. There are cars on the street. Bei verneinten Sätzen und Fragen

Mehr

job and career at HANNOVER MESSE 2015

job and career at HANNOVER MESSE 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at HANNOVER MESSE 2015 Marketing Toolkit DE / EN 1 Inhalte Smart Careers engineering and technology 1 Logo Seite 3 2 Signatur Seite 4 3 Ankündigungstext

Mehr

Austria Regional Kick-off

Austria Regional Kick-off Austria Regional Kick-off Andreas Dippelhofer Anwendungszentrum GmbH Oberpfaffenhofen (AZO) AZO Main Initiatives Andreas Dippelhofer 2 The Competition SPOT THE SPACE RELATION IN YOUR BUSINESS 3 Global

Mehr

job and career at IAA Pkw 2015

job and career at IAA Pkw 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at IAA Pkw 2015 Marketing Toolkit job and career Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Februar 2015 1 Inhalte Smart Careers in the automotive

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING.

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING. Fahraktive EVENTS ZUM ANSCHNALLEN. FASTEN YOUR SEATBELTS FOR SOME AWESOME DRIVING EVENTS. SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. Jeder, der BMW UND MINI DRIVING ACADEMY hört, denkt automatisch an Sicherheit.

Mehr

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR)

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas in cooperation with Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Our idea: Fachbereich Wirtschaft, Verwaltung und Recht Simple strategies of lifelong

Mehr

VITEO OUTDOORS SLIM WOOD. Essen/Dining

VITEO OUTDOORS SLIM WOOD. Essen/Dining VITEO SLIM WOOD Essen/Dining Stuhl/Chair Die Emotion eines Innenmöbels wird nach außen transportiert, indem das puristische Material Corian mit dem warmen Material Holz gemischt wird. Es entstehen ein

Mehr

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Mit Licht Mehrwert schaffen. Immer mehr Designer, Entwicklungsingenieure und Produktverantwortliche erkennen das Potential innovativer Lichtkonzepte für ihre

Mehr

Software development with continuous integration

Software development with continuous integration Software development with continuous integration (FESG/MPIfR) ettl@fs.wettzell.de (FESG) neidhardt@fs.wettzell.de 1 A critical view on scientific software Tendency to become complex and unstructured Highly

Mehr

CHAMPIONS Communication and Dissemination

CHAMPIONS Communication and Dissemination CHAMPIONS Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 CENTRAL EUROPE PROGRAMME CENTRAL EUROPE PROGRAMME -ist als größtes Aufbauprogramm

Mehr

CLASSIC LINE Überall. All-time favourite. müller möbelfabrikation GmbH & Co. KG Werner-von-Siemens-Str. 6 D-86159 Augsburg

CLASSIC LINE Überall. All-time favourite. müller möbelfabrikation GmbH & Co. KG Werner-von-Siemens-Str. 6 D-86159 Augsburg photographs: andreas brücklmair_ brochuredesign: holger oehrlich CLASSIC LINE Überall ein Lieblingsstück. All-time favourite. müller möbelfabrikation GmbH & Co. KG Werner-von-Siemens-Str. 6 D-86159 Augsburg

Mehr

job and career for women 2015

job and career for women 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career for women 2015 Marketing Toolkit job and career for women Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Juni 2015 1 Inhalte Die Karriere- und Weiter-

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis H. Agenda 1. Network analysis short introduction 2. Supporting the development of virtual organizations 3. Supporting the development of compentences

Mehr

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf.

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf. 1 The zip archives available at http://www.econ.utah.edu/ ~ ehrbar/l2co.zip or http: //marx.econ.utah.edu/das-kapital/ec5080.zip compiled August 26, 2010 have the following content. (they differ in their

Mehr

Praktikum Entwicklung Mediensysteme (für Master)

Praktikum Entwicklung Mediensysteme (für Master) Praktikum Entwicklung Mediensysteme (für Master) Organisatorisches Today Schedule Organizational Stuff Introduction to Android Exercise 1 2 Schedule Phase 1 Individual Phase: Introduction to basics about

Mehr

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) -

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) - Application Form ABOUT YOU First name(s): Surname: Date of birth : Gender : M F Address : Street: Postcode / Town: Telephone number: Email: - Please affix a photo of yourself here (with your name written

Mehr

USBASIC SAFETY IN NUMBERS

USBASIC SAFETY IN NUMBERS USBASIC SAFETY IN NUMBERS #1.Current Normalisation Ropes Courses and Ropes Course Elements can conform to one or more of the following European Norms: -EN 362 Carabiner Norm -EN 795B Connector Norm -EN

Mehr

XV1100K(C)/XV1100SK(C)

XV1100K(C)/XV1100SK(C) Lexware Financial Office Premium Handwerk XV1100K(C)/XV1100SK(C) All rights reserverd. Any reprinting or unauthorized use wihout the written permission of Lexware Financial Office Premium Handwerk Corporation,

Mehr

Praktikum Entwicklung von Mediensystemen mit ios

Praktikum Entwicklung von Mediensystemen mit ios Praktikum Entwicklung von Mediensystemen mit ios WS 2011 Prof. Dr. Michael Rohs michael.rohs@ifi.lmu.de MHCI Lab, LMU München Today Heuristische Evaluation vorstellen Aktuellen Stand Software Prototyp

Mehr

ERFOLGREICHE PERSPEKTIVEN! Best of events INTERNATIONAL 20. 21.01.2016

ERFOLGREICHE PERSPEKTIVEN! Best of events INTERNATIONAL 20. 21.01.2016 ERFOLGREICHE PERSPEKTIVEN! Best of events INTERNATIONAL 20. 21.01.2016 DIe fachmesse Der eventindustrie THE TRADE SHOW FOR THE EVENTS INDUSTRy messe WestfALenhALLen DortmunD WWW.BOE-MESSE.DE DAs event

Mehr

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems Transfer project templates easily between systems A PLM Consulting Solution Public The consulting solution XML Template Transfer enables you to easily reuse existing project templates in different PPM

Mehr

Challenges in Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach

Challenges in Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach Pure Passion. Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach HELVETING Dr. Thomas Stöckli Director Business Unit Systems Engineering Dr. Daniel Hösli Member of the Executive Board 1 Agenda Different

Mehr

Scrum @FH Biel. Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012. Folie 1 12. Januar 2012. Frank Buchli

Scrum @FH Biel. Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012. Folie 1 12. Januar 2012. Frank Buchli Scrum @FH Biel Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012 Folie 1 12. Januar 2012 Frank Buchli Zu meiner Person Frank Buchli MS in Computer Science, Uni Bern 2003 3 Jahre IT

Mehr

Einkommensaufbau mit FFI:

Einkommensaufbau mit FFI: For English Explanation, go to page 4. Einkommensaufbau mit FFI: 1) Binäre Cycle: Eine Position ist wie ein Business-Center. Ihr Business-Center hat zwei Teams. Jedes mal, wenn eines der Teams 300 Punkte

Mehr

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln Ideas for the classroom 1. Introductory activity wer?, was?, wo?, wann?, warum? 2. Look at how people say farewell in German. 3. Look at how people

Mehr

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler Decision Support for Learners in Mash-Up Personal Learning Environments Dr. Hendrik Drachsler Personal Nowadays Environments Blog Reader More Information Providers Social Bookmarking Various Communities

Mehr

SAP PPM Enhanced Field and Tab Control

SAP PPM Enhanced Field and Tab Control SAP PPM Enhanced Field and Tab Control A PPM Consulting Solution Public Enhanced Field and Tab Control Enhanced Field and Tab Control gives you the opportunity to control your fields of items and decision

Mehr

Chemical heat storage using Na-leach

Chemical heat storage using Na-leach Hilfe2 Materials Science & Technology Chemical heat storage using Na-leach Robert Weber Empa, Material Science and Technology Building Technologies Laboratory CH 8600 Dübendorf Folie 1 Hilfe2 Diese Folie

Mehr

Group and Session Management for Collaborative Applications

Group and Session Management for Collaborative Applications Diss. ETH No. 12075 Group and Session Management for Collaborative Applications A dissertation submitted to the SWISS FEDERAL INSTITUTE OF TECHNOLOGY ZÜRICH for the degree of Doctor of Technical Seiences

Mehr

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive has its HQ in Hallbergmoos, 40 locations worldwide and more than 10.000 employees. We provide world class products to the global

Mehr

Distributed testing. Demo Video

Distributed testing. Demo Video distributed testing Das intunify Team An der Entwicklung der Testsystem-Software arbeiten wir als Team von Software-Spezialisten und Designern der soft2tec GmbH in Kooperation mit der Universität Osnabrück.

Mehr

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here!

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! In vier Schritten zum Titel erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! Einleitung Intro Um Sie dabei zu unterstützen, Ihren Messeauftritt

Mehr

Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2

Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2 Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2 von RA Dr. Till Jaeger OSADL Seminar on Software Patents and Open Source Licensing, Berlin, 6./7. November 2008 Agenda 1. Regelungen der GPLv2 zu Patenten 2. Implizite

Mehr

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Welcome to Premier Suisse Estates Willkommen bei Premier Suisse Estates Dr. Peter Moertl, CEO Premier Suisse

Mehr

Equipment for ball playing

Equipment for ball playing pila1 82 pila2 83 sphaera 84 Ballspielanlagen Equipment for ball ing Mit den stilum-spielgeräten für Sand, Wasser und Luft punkten Sie in jeder Altersgruppe. So lässt unser Sandbagger tollo die Herzen

Mehr

FK12 fortyforty (GRAUER MARMOR / GREY MARBLE)

FK12 fortyforty (GRAUER MARMOR / GREY MARBLE) FK12 fortyforty beistelltisch / side TABLE DESIGN: FERDINAND KRAMER, 1945 Der kombinier- und stapelbare Beistelltisch FK12 FORTYFORTY aus pulverbeschichtetem Stahl ist ein signifikantes Beispiel für die

Mehr

Field Librarianship in den USA

Field Librarianship in den USA Field Librarianship in den USA Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven Vorschau subject librarians field librarians in den USA embedded librarians das amerikanische Hochschulwesen Zukunftsperspektiven

Mehr

Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense)

Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense) Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense) Verben werden durch das Anhängen bestimmter Endungen konjugiert. Entscheidend sind hierbei die Person und der Numerus

Mehr

In der SocialErasmus Woche unterstützen wir mit euch zusammen zahlreiche lokale Projekte in unserer Stadt! Sei ein Teil davon und hilf denen, die Hilfe brauchen! Vom 4.-10. Mai werden sich internationale

Mehr

Isabel Arnold CICS Technical Sales Germany Isabel.arnold@de.ibm.com. z/os Explorer. 2014 IBM Corporation

Isabel Arnold CICS Technical Sales Germany Isabel.arnold@de.ibm.com. z/os Explorer. 2014 IBM Corporation Isabel Arnold CICS Technical Sales Germany Isabel.arnold@de.ibm.com z/os Explorer Agenda Introduction and Background Why do you want z/os Explorer? What does z/os Explorer do? z/os Resource Management

Mehr

Want to have more impressions on our daily activities? Just visit our facebook homepage:

Want to have more impressions on our daily activities? Just visit our facebook homepage: Dear parents, globegarden friends and interested readers, We are glad to share our activities from last month and wish you lots of fun while looking at all we have been doing! Your team from globegarden

Mehr

Lesen Sie die Bedienungs-, Wartungs- und Sicherheitsanleitungen des mit REMUC zu steuernden Gerätes

Lesen Sie die Bedienungs-, Wartungs- und Sicherheitsanleitungen des mit REMUC zu steuernden Gerätes KURZANLEITUNG VORAUSSETZUNGEN Lesen Sie die Bedienungs-, Wartungs- und Sicherheitsanleitungen des mit REMUC zu steuernden Gerätes Überprüfen Sie, dass eine funktionsfähige SIM-Karte mit Datenpaket im REMUC-

Mehr

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 HTL. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang:

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 HTL. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang: Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HTL 18. September 2015 Englisch (B2) Schreiben Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin,

Mehr

Abteilung Internationales CampusCenter

Abteilung Internationales CampusCenter Abteilung Internationales CampusCenter Instructions for the STiNE Online Enrollment Application for Exchange Students 1. Please go to www.uni-hamburg.de/online-bewerbung and click on Bewerberaccount anlegen

Mehr

selbst verständlich certainly

selbst verständlich certainly selbst verständlich certainly Messe Gastronomie, Hannover selbst verständlich Selbstverständlich ist in der Gastronomie ein geflügeltes Wort. Das Kassensystem Matrix POS ist intuitiv in der Bedienung und

Mehr

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer General Remarks In private non state pensions systems usually three actors Employer

Mehr

Using TerraSAR-X data for mapping of damages in forests caused by the pine sawfly (Dprion pini) Dr. Klaus MARTIN klaus.martin@slu-web.

Using TerraSAR-X data for mapping of damages in forests caused by the pine sawfly (Dprion pini) Dr. Klaus MARTIN klaus.martin@slu-web. Using TerraSAR-X data for mapping of damages in forests caused by the pine sawfly (Dprion pini) Dr. Klaus MARTIN klaus.martin@slu-web.de Damages caused by Diprion pini Endangered Pine Regions in Germany

Mehr

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point Konfigurationsprogramm Configuration program (english translation italic type) Dieses Programm ermöglicht Ihnen Einstellungen in Ihrem Wireless

Mehr

Content Strategy for Mobile

Content Strategy for Mobile Content Strategy for Mobile Maik Derek Schneitler Responsive Webdesigner Büro für kreative Zusammenarbeit B User = Wir Es gibt keine Content Strategy für Mobile. Wir brauchen: Eine Strategie für alles.

Mehr

Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen

Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen Presentation at Information Event February 18, 2015 Karin Baumer, Office for Vocational Education and Training Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen Seite 1 Commercial

Mehr

eurex rundschreiben 094/10

eurex rundschreiben 094/10 eurex rundschreiben 094/10 Datum: Frankfurt, 21. Mai 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Jürg Spillmann Weitere Informationen zur

Mehr

Handel der Zukunft Future Commerce

Handel der Zukunft Future Commerce Handel der Zukunft Future Commerce mobile media & communication lab Das m²c-lab der FH Aachen leistet Forschungs- und Entwicklungsarbeiten für individuelle und innovative Lösungen im Bereich der mobilen

Mehr

Infrastructure as a Service (IaaS) Solutions for Online Game Service Provision

Infrastructure as a Service (IaaS) Solutions for Online Game Service Provision Infrastructure as a Service (IaaS) Solutions for Online Game Service Provision Zielsetzung: System Verwendung von Cloud-Systemen für das Hosting von online Spielen (IaaS) Reservieren/Buchen von Resources

Mehr

Frontend Migration from JSP to Eclipse Scout

Frontend Migration from JSP to Eclipse Scout Frontend Migration from JSP to Eclipse Scout Peter Nüdling Raiffeisen Schweiz Jérémie Bresson, Peter Barthazy BSI Business Systems Integration AG Eclipse Finance Day, Zürich, 31. Oktober 2014 Seite 1 WebKat:

Mehr

EVERYTHING ABOUT FOOD

EVERYTHING ABOUT FOOD EVERYTHING ABOUT FOOD Fächerübergreifendes und projektorientiertes Arbeiten im Englischunterricht erarbeitet von den Teilnehmern des Workshops Think big act locally der 49. BAG Tagung EVERYTHING ABOUT

Mehr

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Porsche Consulting Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Especially crucial in medical technology: a healthy company. Germany

Mehr

Wie agil kann Business Analyse sein?

Wie agil kann Business Analyse sein? Wie agil kann Business Analyse sein? Chapter Meeting Michael Leber 2012-01-24 ANECON Software Design und Beratung G.m.b.H. Alser Str. 4/Hof 1 A-1090 Wien Tel.: +43 1 409 58 90 www.anecon.com office@anecon.com

Mehr

Dossier AD586. Limited edition

Dossier AD586. Limited edition Dossier AD586 Market study of Holst Porzellan GmbH regarding the online trading volume of European manufacturers from 15.08.2012 until 29.08.2012 on the Internet platform ebay in the Federal Republic of

Mehr

DMY INTERNATIONAL DESIGN FESTIVAL BERLIN vom 11. - 14. Juni 2015

DMY INTERNATIONAL DESIGN FESTIVAL BERLIN vom 11. - 14. Juni 2015 Presseinformation DMY INTERNATIONAL DESIGN FESTIVAL BERLIN vom 11. - 14. Juni 2015 Willkommen beim 13. DMY International Design Festival Berlin: Das Festival zählt zu den bedeutendsten Events im Bereich

Mehr

Vorstellung eines erfolgreichen OS-Projektes: Apache Lenya

Vorstellung eines erfolgreichen OS-Projektes: Apache Lenya Vorstellung eines erfolgreichen OS-Projektes: Apache Lenya Michael Wechner michael.wechner@wyona.com Seite 1 Short Bio of Michael Wechner Math. Physics at ETH (Swiss Federal Institute of Technology Zürich)

Mehr

HARTNAGEL Etikettiermaschinen für Verpackungsbecher und Automation. Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400

HARTNAGEL Etikettiermaschinen für Verpackungsbecher und Automation. Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400 Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400 Die Firma Hartnagel, begann vor über 15 Jahren den ersten Etikettierautomaten zu entwickeln und zu bauen. Geleitet von der Idee, das hinsichtlich der Produktführung

Mehr

DIGICOMP OPEN TUESDAY AKTUELLE STANDARDS UND TRENDS IN DER AGILEN SOFTWARE ENTWICKLUNG. Michael Palotas 7. April 2015 1 GRIDFUSION

DIGICOMP OPEN TUESDAY AKTUELLE STANDARDS UND TRENDS IN DER AGILEN SOFTWARE ENTWICKLUNG. Michael Palotas 7. April 2015 1 GRIDFUSION DIGICOMP OPEN TUESDAY AKTUELLE STANDARDS UND TRENDS IN DER AGILEN SOFTWARE ENTWICKLUNG Michael Palotas 7. April 2015 1 GRIDFUSION IHR REFERENT Gridfusion Software Solutions Kontakt: Michael Palotas Gerbiweg

Mehr

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Seiten 2-4 ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Pages 5/6 BRICKware for Windows ReadMe 1 1 BRICKware for Windows, Version

Mehr

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US)

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) HELP.PYUS Release 4.6C Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Lab Class Model-Based Robotics Software Development

Lab Class Model-Based Robotics Software Development Lab Class Model-Based Robotics Software Development Dipl.-Inform. Jan Oliver Ringert Dipl.-Inform. Andreas Wortmann http://www.se-rwth.de/ Next: Input Presentations Thursday 1. MontiCore: AST Generation

Mehr

DEMAT GmbH Company Profile

DEMAT GmbH Company Profile DEMAT GmbH Company Profile DEMAT GmbH Company Profile - one of the most renowned trade fair organisers in Germany - since 1994 organiser of the World Fair EuroMold in Frankfurt / Main - constantly developing

Mehr

SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise

SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise Benutzeranweisungen SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise 2008.01 (V 1.x.x) Deutsch Please direct all enquiries to your local JDSU sales company. The addresses can be found at: www.jdsu.com/tm-contacts

Mehr

FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU!

FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU! FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU! HELPLINE GAMMA-SCOUT ODER : WIE BEKOMME ICH MEIN GERÄT ZUM LAUFEN? Sie haben sich für ein Strahlungsmessgerät mit PC-Anschluss entschieden.

Mehr

History of Mobility. Sprachniveau: Ca. A2-B2. Stationen im Verkehrshaus

History of Mobility. Sprachniveau: Ca. A2-B2. Stationen im Verkehrshaus History of Mobility Kurzbeschrieb Die zweigeschossige Halle mit einer Ausstellungsfläche von rund 2000 m² beinhaltet ein Schaulager, ein interaktives Autotheater, verschiedenste individuell gestaltete

Mehr

ISO 15504 Reference Model

ISO 15504 Reference Model Prozess Dimension von SPICE/ISO 15504 Process flow Remarks Role Documents, data, tools input, output Start Define purpose and scope Define process overview Define process details Define roles no Define

Mehr

CUSTOMER INFORMATION 2014-08-21

CUSTOMER INFORMATION 2014-08-21 CUSTOMER INFORMATION 2014-08-21 Introduction of Inter-Product-Spreads as part of the T7 Release 2.5 Dear Trading Participants, With this customer information EEX Power Derivatives would like to inform

Mehr

A central repository for gridded data in the MeteoSwiss Data Warehouse

A central repository for gridded data in the MeteoSwiss Data Warehouse A central repository for gridded data in the MeteoSwiss Data Warehouse, Zürich M2: Data Rescue management, quality and homogenization September 16th, 2010 Data Coordination, MeteoSwiss 1 Agenda Short introduction

Mehr

TomTom WEBFLEET Tachograph

TomTom WEBFLEET Tachograph TomTom WEBFLEET Tachograph Installation TG, 17.06.2013 Terms & Conditions Customers can sign-up for WEBFLEET Tachograph Management using the additional services form. Remote download Price: NAT: 9,90.-/EU:

Mehr

Understanding and Improving Collaboration in Distributed Software Development

Understanding and Improving Collaboration in Distributed Software Development Diss. ETH No. 22473 Understanding and Improving Collaboration in Distributed Software Development A thesis submitted to attain the degree of DOCTOR OF SCIENCES of ETH ZURICH (Dr. sc. ETH Zurich) presented

Mehr

OffGraphics 2010 2014

OffGraphics 2010 2014 TM Offgraphics is an interactive studio based in Zurich. Focusing on Brands, Websites, Applications and Packaging. The best way to understand what we do is to see what we have done. Enclosed there s a

Mehr