Axor Bouroullec 9 EURO NUMMER SECHSUNDZWANZIG STYLEPARK MAGAZIN FÜR PRODUKTKULTUR WINTER 2011

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Axor Bouroullec 9 EURO NUMMER SECHSUNDZWANZIG 68390 STYLEPARK MAGAZIN FÜR PRODUKTKULTUR WINTER 2011"

Transkript

1 STYLEMAG_COVER26_STYLEMAG_COVER :33 Seite 1 Axor Bouroullec STYLEPARK MAGAZIN FÜR PRODUKTKULTUR WINTER EURO NUMMER SECHSUNDZWANZIG STYLEPARK MAGAZIN FÜR PRODUKTKULTUR WINTER THEMEN: SABINE HORNIG IN DER PINAKOTHEK DER MODERNE THOMAS WERNER DISPLAYING FUTURES VON MERCK BENE PRODUKTE SVENSKT TENN HAMELNER TÖPFEREI MISCHA TRAXLER IL LACIONS OPENHOUSE SEBASTIAN HERKNER NENDO DIERCKS & SCHÖNBERGER PEPE HEYKOOP MAX LIPSEY FÜR MATTER STEPHEN JOHNSON POLYHEDRE BODO SPERLEIN FÜR NIKKO HEATHER GILLESPIE LEE BROOM JAN PLECHAC KARIM RASHID FÜR ARTEMIDE NOTE DESIGN Die Freiheit, frei zu gestalten. Axor Bouroullec eröffnet uns wie noch nie die Chance, das Bad auf unsere Bedürfnisse zuzuschneiden. Mehr zur innovativen Badkollektion und den Designern Ronan und Erwan Bouroullec:

2 STYLEMAG_COVER26_STYLEMAG_COVER :34 Seite 2 BENEWIRKT BEI INTERNATIONALEN DESIGNERN. Motivierte Mitarbeiter sind der Schlüssel zum Erfolg von Unternehmen. Die Motivation steigt, wenn der Arbeitsplatz zum Lebensraum wird. Gemeinsam mit Kunden und Partnern gestaltet Bene innovative Büros, die Mitarbeitern ein ideales Arbeitsumfeld bieten und die Kriterien Wirksamkeit, Wirtschaftlichkeit und Wertevermittlung erfüllen. So wird Büro zum Managementinstrument und zum Erfolgsfaktor von Unternehmen. Die Produktfamilie Filo von EOOS zeigt, wie unmittelbar sich die Kraft einer Idee auf den Lebensraum Büro auswirkt. Weitere Informationen: oder scannen Sie diesen Code mit Ihrem Smartphone WW.VILLER

3 EDITORIAL THESE ARE MY FAVOURITE THINGS. Zwölf Prozent der Welt, Natur und Baudenkmäler, sind heute geschützt. Mit der tatsächlichen Ver gangenheit hat die Art, wie geschützt wird, selten zu tun, vielmehr damit, wie wir uns das, was wir schützen, in unserer Erinnerung vorstellen. Das Bedürfnis nach sichtbaren und gegenwärtigen Zeit zeugen mag überraschen in einer Zeit, die Schnelligkeit, Mobilität und Flexibilität huldigt. In diesem Heft greifen wir das Thema Beständigkeit auf. Schwere, feste Materialien, standfeste Entwürfe, brachiale Bauten. Dabei haben sich unsere Autoren auf verschiedene Weise mit dem Thema auseinander gesetzt. Sandra Hofmeister wirft einen Blick auf sozialistische Archi - tektur, die ursprünglich für die Ewigkeit gedacht und gebaut war. Amelie Znidaric stellt uns gewichtige Entwürfe aus Marmor, Stein und Eisen vor. In ihrem Text zitiert sie den österreichischen Designer Robert Stadler, der kritisch die kurzlebigen und flüchtigen Umstände beobachtet: Gerade in einer Zeit, in der es oft um Leichtigkeit und Austauschbarkeit geht, das ewige,ein-neues-ding-muss-her, da ist es schön, dass es Produkte gibt, auf die man Acht geben muss. Das ist wie bei analoger Fotografie, als man noch genau auf passen musste, wann man abdrückt. Katharina Horstmann hat sich mit der sehr stabilen Carbonfaser beschäftigt und bei dem italienischen Unternehmen Marsotto vorbeigeschaut, das zeit ge nös - sische Entwürfe aus Marmor herstellt. Nora Sobich reflektiert über die Sehnsucht nach Beständigkeit sowie über die Ver - schwendung des Augenblicks im modernen Multitasking. Weiterhin finden Sie natürlich wieder eine Menge kleiner inte res santer Einblicke, z. B. in eine Konzernzentrale in Istanbul, die zum Museum für zeitgenössische Kunst wird, und in den Serpentine Pavillon in London, der einen Raum der Stille für die Großstädter bietet. Beide Orte hat Antonia Henschel be - sucht und für uns im Bild festgehalten. Wenn Sie im Oktober die Frankfurter Buchmesse besuchen, schauen Sie doch auch beim Stylepark Magazin vorbei. Sie finden uns vom 12. bis zum 16.Oktober 2011 auf dem Stand des Verlages Trademark Publishing (Halle 4.1/Stand G 540). Wir wünschen Ihnen eine inspirierende Zeit beim Lesen. Ihr Stylepark Team STYLEPARK 3

4 WIE WOLLEN SIE DIE ZUKUNFT GESTALTEN, WENN SIE MÖBEL VON GESTERN EMPFEHLEN? Mit Möbeln von Brunner folgen Sie keiner Richtung, Sie geben sie vor. Denn Brunner bietet Ihnen eine einzigartige Vielfalt an Möbeln für die Ausgestaltung Ihrer Räume. Zum Beispiel twin, unseren neuen Monobloc-Kunststoffstuhl. Robust, leicht, erhältlich in acht Grund farben. Und sollte das nicht reichen, entwerfen wir einfach ein völlig neues Modell, das Ihren Vorstellungen entspricht. Mehr zur Brunner-Vielfalt auf: STYLEPARK MAGAZIN FÜR PRODUKTKULTUR WINTER THEMEN: SABINE HORNIG IN DER PINAKOTHEK DER MODERNE THOMAS WERNER DISPLAYING FUTURES VON MERCK BENE PRODUKTE SVENSKT TENN HAMELNER TÖPFEREI MISCHA TRAXLER IL LACIONS OPENHOUSE SEBASTIAN HERKNER NENDO DIERCKS & SCHÖNBERGER PEPE HEYKOOP MAX LIPSEY FÜR MATTER STEPHEN JOHNSON POLYHEDRE BODO SPERLEIN FÜR NIKKO HEATHER GILLESPIE LEE BROOM JAN PLECHAC KARIM RASHID FÜR ARTEMIDE NOTE DESIGN FEATURES 10 Thomas Werner Mehr Kunst als Handwerk Nancy Jehmlich 20 The end of flat Displaying Futures Markus Frenzl 22 Der Arbeitplatz, ein Bienenkorb Bene PORTRÄTS 50 Mischer Traxler 54 Il lacions 55 Opnehouse 56 Sebastian Herkner 60 Nendo für Cup Noodle 61 Diercks & Schönberger 62 Pepe Heykoop 64 Max Lipsey für Matter 66 Stephen Johnson 68 Atelier Polyhedre 70 Bodo Sperlien für Nikko 72 Heather Gillespie 74 Lee Broom 76 Jan Plechac 78 Karim Rashid für Artemide 80 Note Design STANDARDS 08 Prolog Sabine Hornig 26 Produkte 40 Review Der neue Laden von Svenskt Tenn 46 Hamelner Töpferei 82 Impressum Design: Archirivolto STYLEPARK 5

5 RUCHE Sofa. Design: Inga Sempé. Stichwort: SP26. Katalog:

6 PROLOG DIE AUSSTELLUNG DURCHS FENSTER VON SABINE HORNIG IST NOCH BIS ZUM IN DER PINAKOTHEK DER MODERNE IN MÜCHEN ZU SEHEN. DIE 2001 BEGONNENE WERKGRUPPE FENSTER UMFASST HEUTE RUND 50 GROSSFOR- MATIGE FOTOGRAFIEN. AM BEISPIEL VON SCHAUFENSTERN LEERSTEHENDER LADENGESCHÄFTE IN BERLIN MITTE UNTERSUCHT DIE KÜNSTLERIN DAS VERHÄLTNIS VON BILD UND RAUM. SABINE HORNIG DURCHS FENSTER Fenster ohne Rückwand 2006, 120 x 140 x 3 cm (Glas), VG Bild-Kunst, Bonn 2011 SABINE HORNIG DURCHS FENSTER Nr , 165 x 234 cm (Plexi), VG Bild-Kunst, Bonn STYLEPARK STYLEPARK 9

7 MEHR KUNST ALS HANDWERK DER FRANKFURTER KÜNSTLER THOMAS WERNER ARBEITET ZURZEIT AN EINEM PROJEKT NAMENS SINGLEPIECES. DAHINTER VERBERGEN SICH MÖBELSTÜCKE, DIE AUS UNGEWÖHNLICHEN MATERIALIEN AUF UNGEWÖHNLICHE ART VERARBEITET WURDEN. Thomas Werner ist eigentlich Maler. Doch seit einiger Zeit treibt es den Frankfurter Künstler in den Möbelbau. Für Freunde und Bekannte hat er hin und wieder Möbel entworfen und gebaut. Nachdem das Interesse zunehmend wuchs, will er nun versuchen den Bereich auszubauen und sich verstärkt auf den Möbel bau konzentrieren. Über den Sommer hat er nun verschiedene Möbel wie Sofa, Tisch und Leuchte gebaut, die nicht gleich an Freunde weiter verschenkt wurden, sondern die bei ihm besichtigt werden können. Alle Möbel sind Einzel - stücke. Für ihn ist die Entstehung der Möbel weniger ein Ent - wurfsprozess als vielmehr eine kunsthandwerkliche Arbeit. Thomas Werner hat sich die Fähigkeiten zum Bau der Möbel selber angeeignet. Wobei er gesteht, dass er bei der Anferti - gung keine hochkomplizierten Verbindungen verwendet. Zurzeit arbeitet Werner gerade an einem Projekt, das sich singlepieces nennt. Singlepieces sind einzelne Stücke, be - sondere Anfertigungen, die aus einem besonderen Konzept entstehen und sich zwischen Kunst, Design und Architektur bewegen. Es sind Möbelstücke im erweiterten Sinn, sie entstehen vielleicht in Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber, bieten Lösungen für bestimmte Plätze, sind kombinierbar mit Gegenständen aus Leben und Kunst. Singlepieces sind mehr Kunsthandwerk als Design, mit mehr Kunst als Hand - werk. Die Werkstücke sollen auf einer Website vorgestellt und vertrieben werden. Die Plattform ist offen für jeden, der sein singlepiece einbringen möchte. Singlepieces beginnt im Januar 2012 mit Stücken von Thomas Werner. Nancy Jehmlich Möbel: Thomas Werner Tonträger /Säule: Thomas Werner und Oliver Augst Zeichnungen: Isabel Albrecht Fotografiert von Katrin Binner 10 STYLEPARK STYLEPARK 11

8 12 STYLEPARK STYLEPARK 13

9 14 STYLEPARK STYLEPARK 15

10 16 STYLEPARK STYLEPARK 17

11 18 STYLEPARK STYLEPARK 19

12 20 STYLEPARK STYLEPARK 21

13 ADVERTORIAL Tutto Bene ADVERTORIAL DER ARBEITSPLATZ, EIN BIENENKORB DER BÜROEINRICHTER BENE ENTWICKELT IN ZUSAMMENARBEIT MIT ARCHITEKTEN NEUE ARBEITSWELTEN. MANFRED BENE IST SEIT NUNMEHR FÜNFZIG JAHREN FÜR DAS UNTERNEHMEN TÄTIG, SEIT 2006 ALS VORSITZENDER DES AUFSICHTSRATES DER BENE AG. UNTER SEINER LEITUNG FÜHRTE ER DEN EHEMALIGEN FAMILIENBETRIEB ZU INTERNA- TIONALEM ERFOLG UND ETABLIERTE ES IM BEREICH ARCHITEKTUR UND DESIGN. GRUND GENUG DIE GESCHICHTE DES UNTERNEHMENS, DIE IN DEN LETZTEN JAHRZEHNTEN ENG MIT MANFRED BENE VERBUNDEN WAR, IN EINER PUBLIKATION VORZUSTELLEN. Unsere Arbeitswelt ist einem steten Wandel ausgesetzt. Anders als vor hundert Jahren arbeiten heute zwei Drittel der Angestellten im Büro. Wir haben das Zellenbüro ausprobiert, wir haben das Großraumbüro überlebt. Doch seitdem hat sich viel verändert. Mobile Endgeräte, wie Laptop oder Smart - phone, und das Internet haben die Arbeitswelt maßgeblich beeinflusst. Wir leben in einer dynamischen und vernetzten Gesellschaft. Wir ziehen dem Job hinterher, lagern unsere Kinder bücher in Containern ein und pflegen unsere weltweiten Kontakte via Facebook. Die gleichen Ansprüche, die an uns gestellt werden, erwarten wir auch von unserem Umfeld, unseren Werkzeugen und Hilfsmitteln. Dabei spielt der Büroraum eine maßgebliche Rolle, denn im Büro verbringt man den größten Teil seines Lebens. Man kann es nicht auseinander dividieren, hier fängt das Privatleben an, dort die Arbeit. Das fließt ineinander. Und für diesen Lebensraum braucht man die bestmögliche Ausstattung, weiß der langjähriger Unternehmer Manfred Bene. Denn das Büro ist mehr als eine Ansammlung von Arbeitsplätzen, das Büro stiftet Identität, motiviert, hier wird die Unternehmenskultur sichtbar. Büro ist Lebensraum. Manfred Bene trat bereits 1961 ins elterliche Unternehmen Bene Büromöbel ein übernahm er die Geschäftsführung der Bene AG, im Jahr 2004 den Vorsitz des Vorstandes. Seit 2006 ist Manfred Bene Vorsitzender des Aufsichtsrates der Bene AG. Im Laufe seiner Tätigkeit bei Bene führte er das Unter nehmen, das neue Büro- und Arbeitswelten in Zu - sam menarbeit mit Architekten und Designer entwickelt und pro duziert, zu internationalem Erfolg. Dabei stehen der Mensch und der Raum stets im Mittelpunkt. Der gestaltete Raum ist unser Produkt, erklärte Manfred Bene bereits in den siebziger Jahren und bringt damit die Philosophie sowie die Firmen - identität von Bene auf den Punkt. Dass die Gestal tung im Unter nehmen sehr ernst genommen wird, verdeutlicht die Be - zeichnung der Bürogrundrisse mit Layout. In einem Layout bezieht sich die Positionierung der Möbel elemente auf den Arbeitsplatz von Einzelpersonen bis hin zu ganzen Abteilungen. Das Arrangement der Einzelmöbel orientiert sich an den Be - dürfnissen der Mitarbeiter und optimiert die innerbetrieblichen organisatorischen Abläufe. Das U-Layout oder das T-Layout beispielsweise ist die U-förmige bzw. T-förmige Anordnung der Arbeitsplätze, also das Sitzen zweier Arbeit - nehmer Rücken an Rücken oder mit den Schreibtischen gegen über. Hierbei ist die Kommunikationssituation das wichtigste Thema und markierte 1988 einen Meilenstein für Benes Markenbild. Eine weitere Neuerung war der quadratische Tisch. Als Manfred Bene 1988 in sein Büro einzog, waren Schreibtisch und Besprechungstisch zwei getrennte Möbelstücke: Nach - dem ich praktisch zwei Drittel meines Lebens in Gesprächen verbracht habe, fand ich die Möblierung mit Schreibtisch und Besprechungstisch eigentlich total unpraktisch. Immer aufstehen, rübergehen, sich hinsetzen, das Zeug mit hinüber tragen Deshalb hab ich den quadratischen Tisch erfunden, der Besprechungstisch und Schreibtisch in einem sein kann. Es gab zu dieser Zeit keine Tische in diesem Format. Und heute verkaufen wir wahrscheinlich den Großteil unserer Managementtische nicht mehr im klassischen Format 2,5 x 1 Meter, sondern 160 x 160 cm. Mittlerweile gibt es verschiedene Szenarien, wie heute gearbeitet wird und wie vor allem in der Zukunft die Büroarbeits - plätze aussehen könnten. Trotz technischer Möglichkeiten wie Smartphone, oder Video-Chat wird die leibhaftige Kommunikation von Angesicht zu Angesicht immer wichtiger. Darauf müssen auch die Büroausstatter reagieren und Zonen für Besprechungen, Präsentationen, aber auch Rückzugs mög - lichkeiten anbieten. Hierfür hat beispielsweise das britische Designerstudio PearsonLloyd die Möbelkollektion Parcs für Bene entworfen. Die Produkte schirmen akustisch und visuell ab, wo es erforderlich ist, ohne dabei Räume zu schließen. Alle Elemente können frei kombiniert und verbunden werden. Das Büro wird hier als offene urbane Landschaft verstanden. So kann das Büro flexibel auf die verschiedenen Anforderungen eingehen, denn es muss auch mit ganz unterschiedlichen Ar - beitssituationen funktionieren. Womöglich wird es immer weniger Leute geben, die fix an einem Platz sitzen. Die Kon zepte reichen von Hoteling, bei dem jeder Mitarbeiter jeden Tag irgendwo im Haus einen neuen Platz zugewiesen be kommt über Mobile Working bis hin zu non-territoriales Arbeiten, bei dem jeder sich seinen Arbeitsplatz frei wählt. Auch die neue Arbeitsform Coworking erfreut sich wachsender Beliebtheit. Und für welche Situationen muss die Firma Bene in der nächsten Zukunft eine Antwort finden? Laut Manfred Bene ist es eine Mischung der Arbeitsform zwischen Konzentration und Kommunikation. Und auch der langjährige Begleiter und Archi tekt von Bene, Laurids Ortner, hat eine passende Ant - wort bereit: Es wird immer so etwas wie einen Bienenkorb geben, wo alle zusammentreffen und die Resultate ihrer jeweiligen Arbeit zusammentragen. Einen umfassenden Einblick in die Entwicklung von Bene, die gleichzeitig auch eine Geschichte des Büros ist, bietet die Pub likation Alles eine Frage der Kultur. Hier werden in einem ausführlichen Interview mit Manfred Bene und Laurids Ortner die verschiedenen Stationen, Herausforderungen und Veränderungen anregend vermittelt. Alles eine Frage der Kultur Von Walter Bohatsch und Theresia Hauenfels Herausgegeben von Kunstbank Ferrum Kulturwerkstätte, Niederösterreichische Landesbibliothek Springer-Verlag, Wien New York, STYLEPARK STYLEPARK 23

14 ADVERTORIAL ADVERTORIAL PRODUKTFOTOS: WERNER HUTHMACHER MANFRED BENE 24 STYLEPARK STYLEPARK 25

15 PRODUKTE WEITERE INFORMATIONEN ZU FOLGENDEN PRODUKTEN UND HERSTELLERN FINDEN SIE MITHILFE DER WEBCODES UNTER Produkt: OSSO Hersteller: MATTIAZZI Designer: RONAN UND ERWAN BOUROULLEC Webcode: STYLEPARK STYLEPARK 27

16 PRODUKTE WEITERE INFORMATIONEN ZU FOLGENDEN PRODUKTEN UND HERSTELLERN FINDEN SIE MITHILFE DER WEBCODES UNTER Produkt: BALCONY Hersteller: BLOOMFRAME Designer: WERKSENTWURF Webcode: STYLEPARK STYLEPARK 29

17 PRODUKTE WEITERE INFORMATIONEN ZU FOLGENDEN PRODUKTEN UND HERSTELLERN FINDEN SIE MITHILFE DER WEBCODES UNTER Produkt: FIVE BOXES Hersteller: SCHELLMANN Designer: JÖRG SCHELLMANN Webcode: Produkt: VIITRI Hersteller: MENU Designer: SARAH BÖTTGER Webcode: Produkt: ORCUS Hersteller: CLASSICON Designer: KONSTANTIN GRCIC Webcode: Produkt: SLOW CHAIR Hersteller: VITRA Designer: RONAN UND ERWAN BOUROULLEC Webcode: Produkt: MESH Hersteller: ESTABLISHED & SONS Designer: ED CARPENTER UND ANDRÉ KLAUSER Webcode: Produkt: AVUS Hersteller: PLANK Designer: KONSTANTIN GRCIC Webcode: STYLEPARK STYLEPARK 31

18 PRODUKTE WEITERE INFORMATIONEN ZU FOLGENDEN PRODUKTEN UND HERSTELLERN FINDEN SIE MITHILFE DER WEBCODES UNTER Flexibel und netzwerkfähig Gira Türkommunikations-System Familie Schmidt Gira Türkommunikations-System Das Gira Türkommunikations-System bietet ein großes Sortiment an Türsprechanlagen für die Verständigung an Haus- und Wohnungstür sowie Lösungen für den schlüssellosen Zugang ins Haus. Die Geräte sind in die Gira Schalterprogramme integriert und damit passend zur gesamten Elektroinstallation erhältlich. Ob Aufputz, Unterputz, Ein- oder Mehrfamilienhaus: Das Gira Türkommunikations-System ist für alle Anwendungen im Innenund Außenbereich geeignet. Abb. links: Gira Wohnungsstation Video AP, Zweifachkombination Tastschalter/SCHUKO-Steckdose, Gira E2, Reinweiß glänzend Abb. rechts: Türstation 1fach mit Farbkamera und Gira Keyless In Fingerprint-Leseeinheit, Gira TX_44, Reinweiß Produkt: CHAIR_ONE Hersteller: MAGIS Designer: KONSTANTIN GRCIC Webcode: STYLEPARK Türkommunikation mit dem Gira TKS-IP-Gateway Das Gira TKS-IP-Gateway macht die Bedienung der Türkommunikation noch bequemer und flexibler. Mit einem einzigen Gerät lässt sich das Gira Türkommunikations-System über das Netzwerk an die Gira Control Clients und den Computer anbinden. Zusätzlich bietet es die Möglichkeit, externe IP-Kameras in das System Designauszeichnungen: Plus X Award 2009, if award 2009, red dot award 2009 [Gira Wohnungsstation Video AP] Plus X Award 2008 [Gira Keyless In Fingerprint], Plus X Award 2011, if award 2011 [Gira Control 9] [Interface Konzeption/Design: schmitz Visuelle Kommunikation] zu integrieren. So können Türstationen auch nachträglich mit Videofunktionalität ausgestattet und mehrere Bereiche über eine Wohnungsstation eingesehen werden. Abb. links: Gira Control 9 Client, Glas Schwarz Abb. rechts: Gira Türkommunikation auf einem Laptop

19 PRODUKTE WEITERE INFORMATIONEN ZU FOLGENDEN PRODUKTEN UND HERSTELLERN FINDEN SIE MITHILFE DER WEBCODES UNTER virus Ideenlabor AG Produkt: ORGANIC CHAIR Hersteller: VITRA Designer: CHARLES EAMES UND EERO SAARINEN Webcode: Produkt: POD Hersteller: NICHE MODERN Designer: JEREMY PYLES Webcode: «DIE HAND IST DER VERLÄNGERTE ARM DES HERZENS.» Andreas Tenzer, deutscher Philosoph und Psychologe Die Hand, die bleibende Werte schafft Manus heisst Hand und factura Herstellung. Genau das ist das Konzept der Beton- Manufaktur in Einigen am Thunersee. Mit Kopf und Hand entstehen hier neue Ideen und Produkte. Gefertigt mit Leidenschaft und dem Flair für das Besondere. Mit Wissen, langjähriger Erfahrung und speziellen Betonsorten. Das Resultat: Objekte, die höchsten Ansprüchen in Sachen Ästhetik und Individualität genügen. Exklusive Unikate oder Manufakte von bleibendem Wert. Produkt: PIEGATO ONE Hersteller: SERAFINI Designer: MATTHIAS Webcode: STYLEPARK Creabeton Matériaux SA Oberes Kandergrien 3646 Einigen Switzerland T +41 (0) F +41 (0)

20 PRODUKTE WEITERE INFORMATIONEN ZU FOLGENDEN PRODUKTEN UND HERSTELLERN FINDEN SIE MITHILFE DER WEBCODES UNTER Produkt: POTENCE Hersteller: VITRA Designer: JEAN PROUVÉ Webcode: Produkt: HUES Hersteller: LIGNE ROSET Designer: OUTOFSTOCK Webcode: Produkt: ZIPFRED Hersteller: NILS HOLGER MOORMANN Designer: VIKTOR MATIC Webcode: Produkt: WOGG 50 Hersteller: WOGG Designer: JÖRG BONER Webcode: Produkt: GRAND SOFA Hersteller: OFFECCT Designer: MONICA FÖRSTER Webcode: STYLEPARK STYLEPARK 37

21 PRODUKTE WEITERE INFORMATIONEN ZU FOLGENDEN PRODUKTEN UND HERSTELLERN FINDEN SIE MITHILFE DER WEBCODES UNTER Produkt: FUNGHI Hersteller: METALARTE Designer: JAIME HAYON Webcode: Produkt: RUCHE MÉRIDIENNE Hersteller: LIGNE ROSET Designer: INGA SEMPÉ Webcode: Produkt: CLIZIA TABLE GUN Hersteller: FLOS AGAPECASA Designer: PHILIPPE ANGELO MANGIAROTTI STARCK Webcode: Produkt: ETAGERE DE COIN Hersteller: LIGNE ROSET Designer: MARIE DESSUANT Webcode: Produkt: CORK FAMILY Hersteller: VITRA Designer: JASPER MORRISON Webcode: STYLEPARK STYLEPARK 39

22 SCHWEDISCHE GARDINEN AUS NEUEN STOFFEN UND NEUEN FARBEN GIBT ES IM GENERALÜBERHOLTEN LADEN SVENSKT TENN. DAS STOCKHOLMER TRADITIONSGESCHÄFT HAT NICHT NUR UMGEBAUT UND DABEI MEHR RAUM GEWONNEN, SONDERN AUCH DAS SORTI- MENT AUSGEBAUT. Es scheint mehr Tageslicht in die Räume um die neuen Farben zu bewundern, so ist ein Sofa in 14 verschiedenen Grüntönen erhältlich. Kleinere Einkäufe kann man nun in einer Svenskt- Tenn-Tote-Bag verstauen und nach Hause tragen. Hinter Glas ist das ehemalige Ar beits zimmer der Gründerin Estrid Ericson zu sehen. Es gibt einen guten Einblick in ihre Arbeitsweise und eklektischen Sammeltrieb. Und vor allem gibt es nun einen Teesalon, auf schwedisch Tesalong. Hier kann man sich beim Shoppen niederlassen, Tee trinken und kleine Leckerbissen zu sich nehmen. Kuchen und Herzhaftes mit eigenen Servietten, Geschirr, Tisch - wäsche Denn es heißt: Estrid loved setting a table FOTOS: ANTONIA HENSCHEL 40 STYLEPARK STYLEPARK 41

23 42 STYLEPARK STYLEPARK 43

24 44 STYLEPARK STYLEPARK 45

25 640 SEITEN TÖPFEREI DIE HAMELNER TÖPFEREI GILT ALS EINE DER WEGWEISENDEN MANUFAKTUREN. VON DEN FRÜHEN UND RAREN ENT - WÜRFEN VON GERTRUD KRAUT UND KOOPERATIONEN MIT BEDEUTENDEN KERAMIKKÜNSTLERN DER DAMALIGEN ZEIT ÜBER ANNI RAWITSCHERS KÜNSTLERISCHE LEITUNG BIS HIN ZUM SPÄTEREN STANDARDPROGRAMM DER DELIUS- FAMILIE LÄSST SICH DIE ENTWICKLUNG DER TÖPFEREI BIS ZU IHRER SCHLIESSUNG 1966 VERFOLGEN. Mit finanzieller Unterstützung von Dr. Georg Rawitscher wurde die Hamelner Töpferei 1922 von Gertrud Kraut gegründet, die durch ihr Studium in München und ihre Zugehörigkeit zum Deutschen Werkbund bereits mehrjährige Erfahrung als Kera mikerin und im Entwurf von kunstgewerblichen Objekten mitbrachte und sich zuvor schon mit einer eigenen Töpferei im Kreis Alsfeld selbstständig gemacht hatte. Krauts Arbeiten orientierten sich am Kunstgeschehen ihrer Zeit und wiesen eine eindeutige Zugehörigkeit zu Jugendstil und Art déco und deren Grundlagen auf. Kraut nahm an diversen Ausstellungen teil und publizierte zwölf ihrer Keramiken in der Zeitschrift Hausrat, die einen guten Einblick in ihr Schaffen gewährte. Nachdem sich Kraut mit den Expansionsgedanken ihres Ge - schäftspartners Rawitscher nicht anfreunden konnte und sich anderweitig orientierte, ging die künstlerische Leitung im Sommer 1925 auf Rawitschers Frau Anni über. Diese ließ sich in der Anfangszeit von der aus Berlin stammenden Kunstge - werblerin Hildegard Delius, Frau ihres bereits im technischen Bereich für die Töpferei tätigen Bruders Klaus Delius, unterstützen. Die Kooperation währte allerdings nicht lang und das Ehepaar Delius schied bereits ein Jahr später wieder aus dem Betrieb aus. In der Zeit unter der Leitung der ausgebildeten Malerin und Bildhauerin Anni Rawitscher wurde an Form und Dekor weitestgehend festgehalten, einige neuartige Glasuren (wie die persische des Bildhauers und Keramikers Douglas- Hill) wurden erarbeitet. Übrigens ebnete die Töpferei auch der deutschen Kera mi - kerin der Moderne, Hedwig Bollhagen, den Weg zum späteren Erfolg sie unternahm hier erste Gehversuche. Aber auch die Erzeugnisse der jeweiligen Inhaber und ihrer Mitarbeiter waren viel beachtet und sind wichtige Zeitzeugnisse. Eine große Auswahl an Hamelner Töpferei ist nun in einem 640-Seiten starken Buch zu begutachten. Die Sammlung von Martina Münch und Manfred Werner wurde fotografiert von Andreas Weiss. Alle Stücke auf grauem Hintergrund im gleichen Format festgehalten für den ultimativen Überblick. Herausgegeben und gestaltet von Antonia Henschel mit Fotos von Andreas Weiss, ist das Buch im Trademark Publishing Bookshop, in ausgewählten Buchhandlungen und bei Amazon.de erhältlich. 170 x 240 mm, 640 Seiten, gebunden, Schutzumschlag Text deutsch/englisch ISBN EUR 48,00 FOTOS: ANDREAS WEISS 46 STYLEPARK STYLEPARK 47

26 48 STYLEPARK STYLEPARK 49

27 DAS RAD KANN MAN NICHT NEU ERFINDEN DIE LEUCHTE SCHON. AM ANFANG DES PROJEKTS DES EXPERIMENTIERFREUDIGEN WIENER DESIGNER-DUOS MISCHER TRAXLER STAND DIE FRAGE NACH DER LICHTQUELLE AN SICH. DER SICH WANDELNDE TREND VON DER ALTHERGEBRACHTEN GLÜHBIRNE ZU NEUEN ENERGIEARMEN LEUCHTMITTELN IST ALLGEGENWÄRTIG. Warum also nicht zwei alte ausgediente und stromfressende Lampen demontieren, schleifen, neu lackieren und anhand von modernster Technik zu einer neuen energiesparenden Lichtquelle zusammenfügen? So geschehen bei der Relumine -Leuchtenserie. Zwei alte Lampen von unterschiedlicher Gestalt werden aufgemöbelt und mittels einer hochmodernen 21- oder 28-Watt-Glas leucht - röhre miteinander verbunden und verbrauchen als Ein heit weniger Energie als jede für sich zuvor. Und nicht nur das es entstehen natürlich außergewöhnliche handgearbeitete Designobjekte, jedes für sich ein Unikat in Form und Farbe. Nicht gerade raumsparend, aber innovativ, witzig und fortschrittlich und somit ein ganz besonderer Lichtspender. Vorgestellt wurde die Limited Edition anlässlich der Vienna Design Week 2010 im Zuge der von Gabi Ruff und Michael Turkiewicz kuratierten Bulb-Fiction-Show in der Galerie Klaus Engelhorn STYLEPARK STYLEPARK 51

28 52 STYLEPARK STYLEPARK 53

29 FÜR LOKALE DESIGNER UND JUNGE TALENTE DAS HERZ DER DESIGNGALERIE IL LACIONS IN BARCELONA SCHLÄGT FÜR DESIGN UND FÜR ALLE ANDEREN ANGE- WANDTEN KÜNSTE. OPENHOUSE, EIN HEIM FÜR DESIGN IN BARCELONA OB ANTIKE FUNDSTÜCKE, AUSGEFALLENE ACCESSOIRES, MÖBEL, KUNST ODER PFLANZEN ALLES WAS EIN LIEB HABER - HERZ HÖHER SCHLAGEN LÄSST, KANN IM LADEN OPENHOUSE BESTAUNT UND GEKAUFT WERDEN. Il lacions ist eine Designgalerie in Barcelona. Ein interdisziplinärer Raum, der sich der Bandbreite von Design und angewandter Kunst widmet. Ein Raum, der offen für die Welt der Krea - tiviät und jeder künstlerischen Ausdrucksform ist und zwischen der Fachwelt und dem Publikum vermitteln will. Il lacions ist eine Initiative von Studio Nex, einem Büro, das von der deutschen Architektin Ellen Rapeluis und dem katalanischen De - signer Xavier Franquesa gegründet wurde. Der Fokus der Galerie liegt auf Design, aber damit sind andere Ausdrucksformen wie Fotografie, Film oder Musik nicht ausge - schlossen, Vorschläge aus den Bereichen Grafik-, Industrie-, Möbel- oder Modedesign sind genauso willkommen wie Schmuck, Keramiken, Handwerksobjekte oder Drucksachen. Alle ausgestellten Artikel können auch gekauft werden. Nach der Ausstellung werden einige Objekte für die eigene Sam - mlung aufbewahrt. Zurzeit können die Arbeiten von Tomas Kral, Sarah Böttger, Caroline Swift und Thomas Keis begutachtet werden. Tomas Kral zeigt beispielsweise eine Serie von Vasen, die von der spanischen Glasbläserei La Granja auf traditionelle Weise hergestellt werden. Sarah Böttgers Arbeit hat einen ähnlichen Ursprung, die ersten Glasbehälter ihrer Serie Viitri wurden von Handwerkern der Glasmanufaktur Freiherr von Poschinger im bayrischen Wald mundgeblasen. Il lacions Notariat 3 Barcelona In dem angesagten Viertel Raval in Barcelona, in der Nähe des Museum für moderne Kunst liegt der neue Laden Open - house, ein Ort für Liebhaber einzigartigen Produktdesigns, Kunst, Fotografie, Kochen und vielem mehr. Es ist nicht nur ein Laden, es soll vielmehr ein Ort sein, an dem man sich zu Hause fühlt, wo jeder willkommen ist. Hier kannst du sitzen, miteinander reden und dich wohlfühlen. Und wenn du gehst, kannst du ein paar Kerzen oder ein Sofa von Jasper Morrison mitnehmen, erläutert der Inhaber Andrew Trotter. All die Dinge, die im Angebot sind, werden vor allem wegen ihrer guten Designidee ausgewählt und wegen ihrer Anfertigung geschätzt. Außerdem arbeitet Openhouse mit Dtile zusammen, einer niederländischen Firma, die Fliesen so sehr mag, dass sie da - mit die Welt zu kacheln könnte. Um die Besucher von ihrer Leidenschaft zu überzeugen, hat Andrew Trotter eine vier Meter lange Küche mit Fliesen von Dtile in den Laden gebaut. Nicht nur etablierte Designer werden bei Openhouse gezeigt, auch aufstrebende Talente kriegen einen Platz im Laden. In unserem Haus, das für Kreativität und gutes Design offen ist, gibt es alle acht Wochen Ausstellungen, bei denen Künstler und Fotografen ihre Arbeiten mit dem Publikum teilen können. Openhouse Calle Notariat 6 Barcelona 54 STYLEPARK STYLEPARK 55

30 SEBASTIAN HERKNER DIE FACHPRESSE ÜBERSCHLÄGT SICH, GALERISTEN UND DESIGNMESSEN RENNEN IHM DIE BUDE EIN JUNG, ERFOLG- REICH UND BEREITS MEHRFACH AUSGEZEICHNET, IST SEBASTIAN HERKNER EIN SENKRECHTSTARTER DER SZENE. clip chair Kaum dreißig Jahre alt, überrascht Jungdesigner Herkner, der immer und überall Skizzenbuch und Stift mit sich führt, durch seine überaus vielfältige Produktpalette. So reichen seine Ent - würfe von Sitzmöbeln über Regalsysteme und Leuchten bis hin zu Tischware und Aufbewahrungsobjekten. Sein außergewöhnlicher und prämierter Bell-Table, der mit den formgebenden Elementen Masse und Transparenz auf irritierende Art und Weise spielt und sich so gegen das konventionelle Design wehrt, bereiste nahezu die ganze Welt und überzeugte allerorts. Besonders die Firma Classicon, die den Beistelltisch nun in ihr Programm aufgenommen hat. Auch für das Interieur einzelner Cafés zeichnet Herkner verantwortlich und träumt davon irgendwann einmal ein ganzes Hotel gestalten zu dürfen. Wenn er weiter so rasant von sich reden macht, werden entsprechende Angebote bestimmt nicht lange auf sich warten lassen Aktuell nominiert für den Designpreis Deutschland 2012 ist Herkners Vogelhaus Piep Show Home für Radius-Designs, das einfach per Gurt um den Baum geschnallt wird. Nagellos umweltfreundlich und flexibel einsetzbar ist auch dieser Entwurf ein Zeichen dafür, dass Innovation im Design noch längst nicht ausgereizt ist. Neben seinen eigenen Arbeiten teilt Herkner sein Wissen gern und unterrichtet an der Hochschule für Gestaltung in Offen - bach am Main. LINKE SEITE: BELL-TABLE, DEMNÄCHST BEI CLASSICON, SEBASTIAN HERKNER OBEN: CLIP CHAIR FÜR DE VORM 56 STYLEPARK STYLEPARK 57

Die Chairholder Highlights auf der imm cologne 2015

Die Chairholder Highlights auf der imm cologne 2015 Die Chairholder Highlights auf der imm cologne 2015 Das Team von Chairholder war für Sie auf der Internationalen Möbelmesse in Köln. Diese ist nicht nur die erste Interior- Design-Messe eines jeden Jahres,

Mehr

PRESSEINFORMATION Seite 1 von 5

PRESSEINFORMATION Seite 1 von 5 PRESSEINFORMATION Seite 1 von 5 Merten GmbH Wiehl, den 11. April 2010 Gebündelte Innovationskraft und zukunftsweisende Produkte erleben der Messestand von Schneider Electric, Merten, Ritto und ELSO auf

Mehr

06 Sideboards. 18 Regale. 30 Tische. 54 Kleinmöbel. 58 Auswahl. Freiheit. Inspiration. Home Office. Schränke und Garderoben

06 Sideboards. 18 Regale. 30 Tische. 54 Kleinmöbel. 58 Auswahl. Freiheit. Inspiration. Home Office. Schränke und Garderoben Selection 02 Freiheit 04 Inspiration 06 Sideboards 18 Regale 30 Tische 40 50 Home Office Schränke und Garderoben 54 Kleinmöbel 58 Auswahl Impressum Herausgeber: System 180 Stahlrohrentwicklungs- und Vertriebsgesellschaft

Mehr

50GENIALE TIPPS für Mode, Beauty und Leben GUIDE. Der große. wir SHOP DEN SOMMER! gutes Leben? 50 JAHRE. feiern! Hot Lips! PETRA TRENDS LIVING

50GENIALE TIPPS für Mode, Beauty und Leben GUIDE. Der große. wir SHOP DEN SOMMER! gutes Leben? 50 JAHRE. feiern! Hot Lips! PETRA TRENDS LIVING PETRA weiß, was kommt MAI 2014 DEUTSCHLAND 2,90 ÖSTERREICH 3,10, SCHWEIZ 5,50 SFR, BENELUX 3,50 Volles Konto gutes Leben? Welches Glück man für Geld kaufen kann und welches nicht Erst mutig, dann glücklich

Mehr

1960 2015 JAHRE GOLDSCHMIEDE L E H M A N N 1

1960 2015 JAHRE GOLDSCHMIEDE L E H M A N N 1 1960 JAHRE 2015 1 GOLDSCHMIEDE L E H M A N N 2 Mit Geschick und Leidenschaft GOLDSCHMIEDE LEHMANN Wer Goldschmied wird, der tut das vor allem, um zwei Dinge zu verbinden: handwerkliches Können und kreatives

Mehr

Esstischsofas bei. Beliebt und bequem, die neuen Esstischsofas das andere Sitzen am Tisch. So wohnt das Leben. www.esstischsofa.eu

Esstischsofas bei. Beliebt und bequem, die neuen Esstischsofas das andere Sitzen am Tisch. So wohnt das Leben. www.esstischsofa.eu Sensá Merkheft Nr. 2 Esstischsofas bei So wohnt das Leben Beliebt und bequem, die neuen Esstischsofas das andere Sitzen am Tisch. www.esstischsofa.eu Herzlich Willkommen bei Sensá So wohnt das Leben In

Mehr

Anna Rubin: Fensterflügler und Generatoren Flugobjekte der Künstlerin

Anna Rubin: Fensterflügler und Generatoren Flugobjekte der Künstlerin Anna Rubin: Fensterflügler und Generatoren Flugobjekte der Künstlerin Eine Ausstellung errichten bedeutet: die Menschen an die Decke führen, die Fenster ins Innere des Raumes verlegen, die Oberfläche der

Mehr

Wir waren dabei. WINDOW Mannequins

Wir waren dabei. WINDOW Mannequins Wir waren dabei WINDOW Mannequins Messestand außen 2 www.jakobs.eu ENTER THE WORLD OF WINDOW Auf 380 qm Ausstellungsfläche präsentierte WINDOW ausschließlich Neuheiten www.jakobs.eu 3 Die ökologische Schaufensterfigur

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

GÖTEBORG. Möbel zum Leben SPEISEZIMMER BÜRO DIELE

GÖTEBORG. Möbel zum Leben SPEISEZIMMER BÜRO DIELE GÖTEBORG Riviera SPEISEZIMMER WOHNZIMMER, und BIBLIOTHEK, BÜRO DIELE Möbel zum Leben GÖTEBORG Das Leben ist ein Fest und jeder Tag sollte etwas Besonderes für uns sein. Unser Zuhause ist dabei die Basis

Mehr

VANDEBAG - das sind Tina Frese und Lena Zimmermann. Nachdem wir gemeinsam. Abitur machten und unsere Rucksäcke packten, um ans andere Ende der Welt zu

VANDEBAG - das sind Tina Frese und Lena Zimmermann. Nachdem wir gemeinsam. Abitur machten und unsere Rucksäcke packten, um ans andere Ende der Welt zu VANDEBAG - das sind Tina Frese und Lena Zimmermann. Nachdem wir gemeinsam Abitur machten und unsere Rucksäcke packten, um ans andere Ende der Welt zu reisen, hatten wir beide kein klares Bild von der Zukunft.

Mehr

Brahmfeld & Gutruf und die Familie Freisfeld. Eine Information für die Freunde unseres Hauses im September 2013

Brahmfeld & Gutruf und die Familie Freisfeld. Eine Information für die Freunde unseres Hauses im September 2013 Brahmfeld & Gutruf und die Familie Freisfeld. Eine Information für die Freunde unseres Hauses im September 2013 Deutschlands ältestes Juwelierhaus Brahmfeld & Gutruf ist unter den Juwelieren im deutschen

Mehr

Leidenschaft unsere wichtigste Maßeinheit

Leidenschaft unsere wichtigste Maßeinheit Leidenschaft unsere wichtigste Maßeinheit Trauringe von Christian Bauer werden seit 1880 mit meisterhaftem Geschick, höchster Präzision und viel Liebe fürs Detail gefertigt. Diese langjährige Erfahrung

Mehr

Europaring 60, Ratingen. Viel Raum zum Entfalten. Interboden Innovative Lebenswelten GmbH&Co.KG. Europaring 60 40878 Ratingen

Europaring 60, Ratingen. Viel Raum zum Entfalten. Interboden Innovative Lebenswelten GmbH&Co.KG. Europaring 60 40878 Ratingen Europaring 60, Ratingen Interboden Innovative Lebenswelten GmbH&Co.KG Europaring 60 40878 Ratingen Tel. 02102 91 94-61 Fax. 02102 91 94-37 Viel Raum zum Entfalten. info@interboden.de www.interboden.de

Mehr

Möbeldesign aus Tischlerhand

Möbeldesign aus Tischlerhand Möbeldesign aus Tischlerhand Sehr geehrte Kunden und Freunde des Hauses Schwarzott! Die Tradition unseres Einichtungshauses reicht nun mehr als ein ganzes Jahrhundert zurück. So gesehen erfreuten die Möbel

Mehr

YOUR INTERIOR DECORATION &STYLING ARTIST

YOUR INTERIOR DECORATION &STYLING ARTIST YOUR INTERIOR DECORATION &STYLING ARTIST Mein Name ist Veronika Nitzl, geboren im Jahr 1979 in Rosenheim, Bayern. Ich begann meinen Werdegang mit einer Ausbildung als Hotelfachfrau und Bürokauffrau. Nach

Mehr

www.convo-coworking.at

www.convo-coworking.at www.convo-coworking.at Was ist Coworking? Hinter dem Prinzip Coworking steckt die Erfolgsstory der Menschheit selbst. Früh wurde uns bewusst, dass die Herausforderungen des Alltags in einer Gemeinschaft

Mehr

Intelligente Gebäudetechnik von Gira

Intelligente Gebäudetechnik von Gira Intelligente Gebäudetechnik von Gira Licht steuern, Lichtszenen abrufen Energiebewusst heizen, Temperatur regulieren Sehen, wer klingelt, Gebäude sichern Wetterdaten abrufen Wetterprognosen o anzeigen

Mehr

Einzigartig wie die Liebe selbst...

Einzigartig wie die Liebe selbst... Einzigartig wie die Liebe selbst......und in höchster Form vollendet. Willkommen im Trauring-Land der unbegrenzten Möglichkeiten! Sie haben sich für einander entschieden und suchen nun die passenden Symbole

Mehr

STUDIO La Bottega verfolgt immer ein Ziel: den status quo kontinuierlich zu ändern. La Bottega ist ein Kreativlabor, ein stetiges Experimentieren auf der Suche nach innovativen Produkten, Materialien und

Mehr

ARTLETTER BILD & RAUM DIE KUNSTAGENTUR FRÜHLING 2010 BILD & RAUM BVH GMBH

ARTLETTER BILD & RAUM DIE KUNSTAGENTUR FRÜHLING 2010 BILD & RAUM BVH GMBH FRÜHLING 2010 ARTLETTER BILD & RAUM BVH GMBH FON +49 (0) 2161 8 66 88 www.bild-und-raum.de info@bildundraum.de ES IST SOWEIT, Frühlingsgefühle dürfen erwachen die Sonne kommt zurück, der Winter hat ein

Mehr

NEWS@ AUSGABE #03 UNSER HAUPTSTADT-SITZ WENN IM BCC BERLIN CONGRESS CENTER GETAGT WIRD, IST UNSER KONFERENZSTUHL CURV EIN WILLKOMMENER TEILNEHMER.

NEWS@ AUSGABE #03 UNSER HAUPTSTADT-SITZ WENN IM BCC BERLIN CONGRESS CENTER GETAGT WIRD, IST UNSER KONFERENZSTUHL CURV EIN WILLKOMMENER TEILNEHMER. AUSGABE #03 UNSER HAUPTSTADT-SITZ WENN IM BCC BERLIN CONGRESS CENTER GETAGT WIRD, IST UNSER KONFERENZSTUHL CURV EIN WILLKOMMENER TEILNEHMER. NEWS@ ALVERO WÄCHST UND WÄCHST Ob Berlin, Köln, Stuttgart oder

Mehr

WarUm man ein KomPLetteS DaCh-SYStem BraUCht, Um SPannenDe KrimiS zu SChreiBen.

WarUm man ein KomPLetteS DaCh-SYStem BraUCht, Um SPannenDe KrimiS zu SChreiBen. Part of the MONIER group BRAAS DACH-gESCHICHTEN / FOLgE 4 Braas Kundenservice Hotline: Fax: E-Mail: 06104 800 2000 06104 800 2020 kundenservice@monier.com Überreicht durch: Monier Braas gmbh, Frankfurter

Mehr

Werner Aisslinger CHAIRMAN

Werner Aisslinger CHAIRMAN Das aktuellste Stuhlprojekt von verbindet neueste Technologien mit archetypischem Design: Die weiche, verpresste Formfleece Sitzschale aus recyclebarem Filzfleece ist aus einem Stück gefertigt, mit dem

Mehr

Setzen Sie Ihren Messestand

Setzen Sie Ihren Messestand FOTOS: MODE CITY, PARIS 2013 // COLLECTIF NGUYEN NGOC TEIL #01 Fortsetzung IN LINIE 2.2015 Setzen Sie Ihren Messestand OPTIMAL IN SZENE LINIE INTERNATIONAL zeigt Ihnen in Kooperation mit den Eventexperten

Mehr

Das klassische Regalsystem aus Metall 60/30 DESIGN BCI

Das klassische Regalsystem aus Metall 60/30 DESIGN BCI Das klassische Regalsystem aus Metall 60/30 DESIGN BCI DAS KLASSISCHE REGALSYSTEM AUS METALL 60/30 Funktional, flexibel und ästhetisch Mit dem klassischen Regalsystem aus Metall 60/30 bieten wir ein Konsolen-Regal

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien DIRNDL-MODE AUF DEM OKTOBERFEST Männer kommen in der Lederhose und Frauen im Dirndl zum größten Volksfest der Welt in München. Eine Modedesignerin zeigt, welche Dirndl in diesem Jahr auf dem Oktoberfest

Mehr

Wie eine Bergschlucht: EXTRAVAGANTES WOHNHAUS IN WIEN 4/2015. Gewinnen Sie eine HOTELÜBERNACHTUNG IN ZÜRICH. Großes Extra: SO PLANEN SIE IHR TRAUMHAUS

Wie eine Bergschlucht: EXTRAVAGANTES WOHNHAUS IN WIEN 4/2015. Gewinnen Sie eine HOTELÜBERNACHTUNG IN ZÜRICH. Großes Extra: SO PLANEN SIE IHR TRAUMHAUS 4/2015 4/2015 Architektur Interieur Design D: 6,50 A: 7,40 L: 7,70 CH: sfr. 12,70 Gewinnen Sie eine HOTELÜBERNACHTUNG IN ZÜRICH Im Trend: INNOVATIVE UPCYCLING-IDEEN Großes Extra: SO PLANEN SIE IHR TRAUMHAUS

Mehr

Vielfalt ist hier Programm

Vielfalt ist hier Programm Schalterprogramme Vielfalt ist hier Programm System M Flexibilität und höchster Komfort Flexibilität mit System Das System M Prinzip Grenzenlos kombinieren Von klassisch-schlicht bis extravagant: Im System

Mehr

Die neue Türkommunikation ELCOM.ONE + ELCOM.TOUCH

Die neue Türkommunikation ELCOM.ONE + ELCOM.TOUCH Die neue Türkommunikation ELCOM.ONE + ELCOM.TOUCH Die neue Türkommunikation: ELCOM.ONE + ELCOM.TOUCH Video-Innenstation ELCOM.TOUCH Video-Außenstation ELCOM.ONE, 1 Teilnehmer WENIGER IST MEHR. Keine Türsprechanlage

Mehr

Fotografie Bildbearbeitung Post Production Kreativ-Retusche Composing Beauty-Retusche Rendering CGI Digital Couture

Fotografie Bildbearbeitung Post Production Kreativ-Retusche Composing Beauty-Retusche Rendering CGI Digital Couture [machen = faszinieren] Da gibt es doch sicher schon Fotos, die wir nehmen können? Auf wie viel Identität und emotionale Wirkung können Sie bei Ihrem Produkt oder Service verzichten? Fotografie Bildbearbeitung

Mehr

Zurück in die Zukunft!

Zurück in die Zukunft! Zurück in die Zukunft! Reminiszenz an die Designikonen der 50er. Historische Mauser Möbel sind heute begehrte Sammlerstücke. Kenner zahlen dafür Höchstpreise. Obwohl mehr als 50 Jahre alt, gelten Mauser

Mehr

30 jähriges Jubiläum. Eine Zeitreise

30 jähriges Jubiläum. Eine Zeitreise 30 jähriges Jubiläum Eine Zeitreise 111 Vom Werber zum Messebauer die Expo Norm AG wird 30! Expo Norm blickt auf eine lange Geschichte zurück. Begonnen hat alles im Jahr 1976 mit der Gründung einer allerersten

Mehr

La Bohème: Berlin im Café

La Bohème: Berlin im Café meerblog.de http://meerblog.de/berlin-charlottenburg-erleben-und-passend-wohnen/ La Bohème: Berlin im Café Elke Mit einem Mal regnet es richtig. Und es bleibt mir nichts anderes übrig als hineinzugehen.

Mehr

odenthal design Design für Kultur

odenthal design Design für Kultur odenthal design Design für Kultur Guten Tag! Sie sind Künstler, Kurator oder Galerist und wünschen ein Kunstbuch oder eine Grafik-Design für eine Ausstellung? Außerdem wünschen Sie sich Grafik-Designer,

Mehr

Pressemappe IMM Cologne 2011

Pressemappe IMM Cologne 2011 Pressemappe IMM Cologne 2011 Inhalt: 1.) Kontaktdaten 2.) Unternehmensporträt 3.) Marketing Innovationen 4.) Marketing Qualitätspunkte 5.) Neuheiten im Überblick 6.) Impressionen Kontaktdaten Astor Wohnideen

Mehr

Das bieten WIR. Diese Vielfältigkeit befähigt uns, Ihre Ansprüche jederzeit zur vollsten Zufriedenheit zu verwirklichen.

Das bieten WIR. Diese Vielfältigkeit befähigt uns, Ihre Ansprüche jederzeit zur vollsten Zufriedenheit zu verwirklichen. Das sind WIR. Seit 1994 sind wir als erfolgreiches mittelständisches Unternehmen in den Bereichen Laden- und Messebau tätig. Von Beginn an schätzen unsere Kunden unseren Service und Qualität. Maschinenpark

Mehr

Hallo Zukunft. GlobalHome. Die Zukunft kann sich darauf einrichten.

Hallo Zukunft. GlobalHome. Die Zukunft kann sich darauf einrichten. Hallo Zukunft. GlobalHome. Die Zukunft kann sich darauf einrichten. GlobalHome. Hallo Zukunft. das Festlegen Loslassen. Die Welt ändert sich schnell, die Welt ändert sich ständig. Selfness, Silver Society,

Mehr

Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest,

Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, Feng Shui Feng Shui und modernes Design Das funktioniert? Ja, denn alle Prinzipien des Feng Shui lassen sich auf unseren mitteleuropäischen Geschmack und Tradition anwenden. Feng Shui bedeutet für uns

Mehr

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt Tim Brauns ist Sammler. Doch er sammelt weder Briefmarken, noch Überraschungseifiguren oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht,

Mehr

APP MEDIADATEN Stand Juli 2013. Kunst Architektur Design Mode Fotografie

APP MEDIADATEN Stand Juli 2013. Kunst Architektur Design Mode Fotografie APP MEDIADATEN Stand Juli 2013 Kunst Architektur Design Mode Fotografie Die einzige Kunst-App für D/A/CH 6.000 Kunstinstitutionen * 7.000 aktuelle Termine * 13.000 Downloads * * Stand: Juli 2013 ARTMAPP

Mehr

Innovative Oberflächen mit Echtmetall

Innovative Oberflächen mit Echtmetall Eine Marke von MIDAS Surfaces. w w w. m i d a s m e t a l l. d e MIDAS Metall Innovative Oberflächen mit Echtmetall Inhaltsübersicht 2 Was ist MIDAS Metall?... 3 Anwendungsmöglichkeiten... 4 MIDAS Artifex

Mehr

Trends erkennen. Zukunft gestalten.

Trends erkennen. Zukunft gestalten. Trends erkennen. Zukunft gestalten. Einladung zum Rinn Forum 2012 für Architekten, Bauingenieure und Bauamtsmitarbeiter am 6. oder 7. März 2012 Einladung Rinn Ideen 2012 Den Anfang macht ein guter Stein

Mehr

Workflow live erleben

Workflow live erleben Workflow live erleben Mehr Informationen zu Workflow, dem Steh-/Sitz- Arbeitsplatzsystem von C+P und die Adresse eines C+P Objektpartners in Ihrer Nähe erhalten Sie unter: 0 18 05-352 352 oder www.workflow.de

Mehr

25%Sommeraktion 5.6.-15.7.13

25%Sommeraktion 5.6.-15.7.13 Firmensitz/Ausstellung Ernst&Cie. AG Büromöbelfabrik Huebstrasse 4 CH-5043 Holziken Telefon +41 62 739 14 14 Telefax +41 62 739 14 19 info@echo-bueromoebel.ch www.echo-bueromoebel.ch A1 Bern/Basel Kölliken

Mehr

Fred Astaire an der Börse

Fred Astaire an der Börse SYSTEM, TECHNIK, FUNKTION Fred Astaire an der Börse HAUPTSITZ IMC WORLD TRADE CENTER AMSTERDAM PLANUNG: LÖHMANN S ARCHITECTURE URBAN + INDUSTRIAL DESIGN TEXT: SANDRA KNÖBL, BILDER: JANNES LINDERS Das IMC

Mehr

DESIGNED TO RELAX ESSGRUPPEN

DESIGNED TO RELAX ESSGRUPPEN DESIGNED TO RELAX E ESSGRUPPEN ESSELLA ESSGRUPPE `DUBAI 5 PERS. - Rundgeflecht, Natur - 1499 ESSELLA ESSGRUPPE `VIENNA 8 PERS. - Flachgeflecht, Bicolor-Braun - 1499 ESSELLA BAR-SET `BARI 6 PERS. - Flachgeflecht,

Mehr

Welcome to the North. TEMPUR North TM Das neue nordische Bettsystem

Welcome to the North. TEMPUR North TM Das neue nordische Bettsystem Welcome to the North TEMPUR North TM Das neue nordische Bettsystem North TM. Natürlich wie der hohe Norden Das neue TEMPUR North TM Bettsystem wurde von den endlosen Weiten und der unberührten Natur des

Mehr

J.B. und ich unter Wasser

J.B. und ich unter Wasser Monatsbericht Nr. 3 Das eigentlicher Thema dieses Berichtes lautet: Du und deine neuen Freunde Aber zuerst zur Arbeit: Die Arbeit mit den Kindern macht sehr viel Spaß. Einige der Schüler lernen wirklich

Mehr

Design Offices Am Zirkus. Berlin. Bertolt-Brecht-Platz 3, 10117 Berlin Tel.: +49 (0)30 3744020 info@zirkus.designoffices.de www.designoffices.

Design Offices Am Zirkus. Berlin. Bertolt-Brecht-Platz 3, 10117 Berlin Tel.: +49 (0)30 3744020 info@zirkus.designoffices.de www.designoffices. Design Offices Am Zirkus A 111 A 10 A 11 Albrechtstraße Reinhardtstraße HOTEL AMELIE Am Zirkus FRIEDRICH- STADT PALAST ARTE LUISE KUNSTHOTEL Marienstraße Albrechtstraße BERLINER ENSEMBLE Schiffbauerdamm

Mehr

PORTFOLIO. Bernd Rücker. Creative designer

PORTFOLIO. Bernd Rücker. Creative designer PORTFOLIO Bernd Rücker Creative designer design-kalender Purismus & Klassik! Food ohne Farbe im Studio fotografiert mit Tageslicht, Lightbrush und Ringblitz Typografie mit Bodoni, 200 Jahre jung geformte

Mehr

if communication design award 6 Auszeichnungen für Martin et Karczinski

if communication design award 6 Auszeichnungen für Martin et Karczinski if communication design award 6 Auszeichnungen für Martin et Karczinski if communication design award Wie hoch der Stellenwert des if communication award weltweit ist, zeigen 1.290 eingereichte Beiträge

Mehr

Portfolio. Designed in London - made in the future. Rheinlandstr. 10 D- 71636 Ludwigsburg

Portfolio. Designed in London - made in the future. Rheinlandstr. 10 D- 71636 Ludwigsburg Portfolio Designed in London - made in the future Inflate Germany c/o pulsmacher GmbH Rheinlandstr. 10 D- 71636 Ludwigsburg Fon + 49(0) 7141 64861-0 Fax + 49(0) 7141 64861-11 info@inflate-germany.de www.inflate-germany.de

Mehr

shop-interior, möbel systeme

shop-interior, möbel systeme shop interior merchandising development shop planing modular shop systems shop displays shop-interior, möbel systeme Avantime ist das neue Raumausstellungskonzept: freier, artikulierter, interaktiver und

Mehr

TITELBILD: ISABELLA VON B. 120 x 120 cm, C-Print/Alu Dibond/Acryl, 2009. Josef Fischnaller Fotografien im Hotel Aspria Berlin

TITELBILD: ISABELLA VON B. 120 x 120 cm, C-Print/Alu Dibond/Acryl, 2009. Josef Fischnaller Fotografien im Hotel Aspria Berlin TITELBILD: ISABELLA VON B. 120 x 120 cm, C-Print/Alu Dibond/Acryl, 2009 Josef Fischnaller Fotografien im Hotel Aspria Berlin Liebe Gäste! Berlins spannende Perspektivwechsel, große historische Gebäude

Mehr

LED Displays VM Budget+... p.4 VM One... p.6 VM DOUBLE I MAX... p.10. VMTV... p.16

LED Displays VM Budget+... p.4 VM One... p.6 VM DOUBLE I MAX... p.10. VMTV... p.16 1 Inhaltsverzeichnis LED Displays VM Budget+... p.4 VM One... p.6 VM DOUBLE C2 MAX... p.8 VM DOUBLE I MAX... p.10 VM MOBILE Stand... p.12 Spezialpapier... p.14 VMTV... p.16 Realisierungen... p.18 Wie heben

Mehr

motiviert arbeiten, Im Team kreieren, Radbau Workshops spielerisch erneuern.

motiviert arbeiten, Im Team kreieren, Radbau Workshops spielerisch erneuern. motiviert arbeiten, Im Team kreieren, Radbau Workshops spielerisch erneuern. Das Rad kann nicht neu erfunden werden, aber Sie können es mit Ihrem Team neu entdecken. In der Praxis zusammen Neues erleben

Mehr

Wettbewerb: Gute Gestaltung 08

Wettbewerb: Gute Gestaltung 08 Deutscher Designer Club GUTE GESTALTUNG 09 Ausschreibungsunterlagen unter www.ddc.de Einsendeschluss 22. September 2008 Ein WETTBEWERB des Deutschen Designer Clubs (DDC). Für alle Gestaltungsbereiche von

Mehr

76 Projekt+Produkt. Modern und ausdrucksstark: Wohnen in München. Monolithischer Kontrapunkt

76 Projekt+Produkt. Modern und ausdrucksstark: Wohnen in München. Monolithischer Kontrapunkt 76 Projekt+Produkt Modern und ausdrucksstark: Wohnen in München Monolithischer Kontrapunkt Auf einem schmalen Gartengrundstück in einem schon älteren Münchner Wohngebiet hat der Architekt Adrian Sarnes

Mehr

PERFECT DAY LIGHT DAS PRODUKT- PORTFOLIO. winner

PERFECT DAY LIGHT DAS PRODUKT- PORTFOLIO. winner PERFECT DAY LIGHT DAS PRODUKT- PORTFOLIO winner LUCTRA : DAS PRODUKTPORTFOLIO Innovatives Leuchtensystem // Steh- und Tischleuchten in zwei unterschiedlichen Designs // Mobile Leuchte Neuling im Sortiment

Mehr

JAIME Hayón 1974- DESIGN UMWELT & PRÜFUNGEN BESCHREIBUNG

JAIME Hayón 1974- DESIGN UMWELT & PRÜFUNGEN BESCHREIBUNG Favn FAVN ist ein von Jaime Hayón für Fritz Hansen entworfenes Sofa. Favn, was im Dänischen Umarmung bedeutet, ist das Ergebnis eines kreativen Dialogs zwischen dem spanischen Designer und Fritz Hansen.

Mehr

Willkommen in dem weltweit aktuellsten SieMatic Studio: Damals wie heute: Eine SieMatic ist unverwechselbar.

Willkommen in dem weltweit aktuellsten SieMatic Studio: Damals wie heute: Eine SieMatic ist unverwechselbar. Damals wie heute: Eine SieMatic ist unverwechselbar. Durchschnittlich wechselt man alle 17,5 Jahre seine Küche. Kaum zu glauben, aber SieMatic bekommt immer wieder Briefe und Fotos von treuen Kunden, die

Mehr

Mio. Objekteinrichtungen. Design für die Sinne. Genießen Sie volle Planungsfreiheit! VOLMER Polstermöbel GmbH Splieterstraße 33-35 D-48231 Warendorf

Mio. Objekteinrichtungen. Design für die Sinne. Genießen Sie volle Planungsfreiheit! VOLMER Polstermöbel GmbH Splieterstraße 33-35 D-48231 Warendorf Polstermöbel GmbH Mio Objekteinrichtungen Genießen Sie volle Planungsfreiheit! VOLMER Polstermöbel GmbH Splieterstraße 33-35 D-48231 Warendorf Tel. 0 25 81-93 35 0 Fax 0 25 81-93 35 99 volmer-polstermoebel@t-online.de

Mehr

Führen, Entscheiden, Lenken

Führen, Entscheiden, Lenken Ganz auf das Wesentliche... können Sie sich in diesem Managementbüro konzentrieren. Die einzelnen Möbel verbinden Zweckmäßigkeit und edelstes Design perfekt. Sie haben es gar nicht nötig sich in den Vorderr-

Mehr

Willkommen in der faszinierenden Welt des Designs!

Willkommen in der faszinierenden Welt des Designs! Willkommen in der faszinierenden Welt des Designs! Understanding Design: Die heutige Zivilisation ist eine vom Menschen gemachte und also entworfen. Die Qualität der Entwürfe ist die Qualität der Welt.

Mehr

PRO MEMORIA GEDENKURNEN 2016

PRO MEMORIA GEDENKURNEN 2016 PRO MEMORIA GEDENKURNEN 2016 VÖLSING zuverlässig und innovativ seit 1948 Industriehof D- 31180 Giesen Telefon: +49 (0 ) 51 21-20 62 83-0 Telefax: +49 (0 ) 51 21-20 62 83-50 http://www.voelsing.de E-Mail:info@voelsing.de

Mehr

Lager-Öffnungszeiten: Mi 10 14 Uhr, Do 10 15 Uhr und Fr 9.30-13 Uhr und nach Vereinbarung

Lager-Öffnungszeiten: Mi 10 14 Uhr, Do 10 15 Uhr und Fr 9.30-13 Uhr und nach Vereinbarung Presseaussendung: Nicestuff Onlineshop goes Offline! Alle Fans des nordischen Einrichtungsstils aufgepasst: Im Nicestuff Onlineshop sind wieder viele neue Artikel der dänischen Design-Labels und House

Mehr

BMW i Freude am Fahren

BMW i Freude am Fahren BMW i Freude am Fahren Nachhaltig überzeugend. Die BMW i Lifestyle Collection. i wie idee. BMW i ist mehr als überragende Ingenieurskunst. Es ist eine allumfassende Idee ein Konzept, das die gesamte Automobilindustrie

Mehr

Exkursion der 3.c TIT zur imm cologne Köln 2014

Exkursion der 3.c TIT zur imm cologne Köln 2014 Exkursion der 3.c TIT zur imm cologne Köln 2014 Von 18.01 bis 21.01.2014 fuhren die 3c. Tit gemeinsam mit den Bootsbauern der Berufsschule Kremsmünster zur Möbelmesse imm cologne nach Köln bzw. Bootsbaumesse

Mehr

Hab, aber Gut? Interview: Oliver Link Bildkonzept: hoch5 Büro für Konzeption und Gestaltung, Henrike Stefanie Gänß, www.hoch5.info

Hab, aber Gut? Interview: Oliver Link Bildkonzept: hoch5 Büro für Konzeption und Gestaltung, Henrike Stefanie Gänß, www.hoch5.info Hab, aber Gut? Die Architektin und Designerin Henrike Stefanie Gänß machte bei sich selbst Inventur und fotografierte ihren gesamten Besitz (erste Galerie). Dann sortierte sie alles Unwichtige heraus (zweite

Mehr

Impact Hub Berlin Umbau, Co-Working und Event-Space am Mehringplatz in Berlin Kreuzberg, 2015

Impact Hub Berlin Umbau, Co-Working und Event-Space am Mehringplatz in Berlin Kreuzberg, 2015 Impact Hub Berlin Umbau, Co-Working und Event-Space am Mehringplatz in Berlin Kreuzberg, 2015 LXSY LEROUX SICHROVSKY ARCHITEKTEN c/o Impact Hub Berlin, Friedrichstr. 246, 10965 Berlin info@lxsy.de www.lxsy.de

Mehr

Presseinformation. Designer- Prominenz zu Gast beim Fachbesuchertag im Rahmen des DMY International Design Festival Berlin 2015

Presseinformation. Designer- Prominenz zu Gast beim Fachbesuchertag im Rahmen des DMY International Design Festival Berlin 2015 Presseinformation Designer- Prominenz zu Gast beim Fachbesuchertag im Rahmen des DMY International Design Festival Berlin 2015 In Kürze öffnet das DMY International Design Festival Berlin seine Pforten.

Mehr

Victorian & Georgian Style

Victorian & Georgian Style Victorian & Georgian Style Style ist unsere Passion Genießen Sie den zusätzlichen Wohnraum durch die Erweiterung Ihres Heims um einen klassischen Wintergarten. Unsere fantastischen klassischen Wintergärten

Mehr

Leitfaden Berufswahlorientierung für die Sek. I

Leitfaden Berufswahlorientierung für die Sek. I Leitfaden Berufswahlorientierung für die Sek. I Jahrgangsstufe: 6. Klasse, 2. Halbjahr Themengebiet: Modul 3: Fach: 1 Meine Interessen Was will ich eigentlich? 2 Meine Kompetenzen Was kann ich alles gut?

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien DEUTSCHLAND LIEBT SEINE ZEITSCHRIFTEN Print ist tot oder doch nicht? Trotz Smartphone, Tablet und Laptop lesen die Deutschen immer noch gerne Zeitschriften. Am Kiosk und im Zeitschriftenladen findet man

Mehr

Industrie- Sektionaltore

Industrie- Sektionaltore Industrie- Sektionaltore PRODUKTE FÜR GEWERBE KRISPOL TORE FÜR ANSPRUCHSVOLLE KRISPOL EIN ZUVERLÄSSIGER PARTNER IM GESCHÄFT Die Firma KRISPOL ist ein führender europäischer Hersteller von Toren und Öffnungsabschlüssen

Mehr

Qualität. Referenzbericht Privatmolkerei Bauer. statt Durchschnitt. Webdevelopment Responsive Design Webdesign

Qualität. Referenzbericht Privatmolkerei Bauer. statt Durchschnitt. Webdevelopment Responsive Design Webdesign Qualität statt Durchschnitt Referenzbericht Privatmolkerei Bauer Webdevelopment Responsive Design Webdesign Redakteur: Herr Fischer, Sie kamen mit dem Wunsch einer neuen Internetpräsenz zu uns. An welchen

Mehr

Einrichten einfach gemacht

Einrichten einfach gemacht 10 Einrichtungs-Tipps für besonders schöne Räume Einrichten einfach gemacht Geht es euch auch oft so? - Ihr wollt einen neuen Raum einrichten, wisst aber nicht wirklich wie ihr anfangen sollt und wie ihr

Mehr

aus mir heraus werner schulz ausstellung

aus mir heraus werner schulz ausstellung aus mir heraus werner schulz ausstellung 2010 steilküste bei kampen, sylt Acryl auf Leinwand 80 x 100 cm 2011 Werner Schulz In seinem Atelier Kirche, Kunst und Schöpfung Die Idee, einmal eine größere Anzahl

Mehr

HARALD GLÖÖCKLER STORE BERLIN öffnet seine Pforten:

HARALD GLÖÖCKLER STORE BERLIN öffnet seine Pforten: PRESSEMITTEILUNG HARALD GLÖÖCKLER STORE BERLIN öffnet seine Pforten: Der erste HARALD GLÖÖCKLER STORE eröffnet am 15. April am geschichtsträchtigen S-Bahnhof Friedrichstraße in den S-Bahn-Bögen Der erfolgreiche

Mehr

Schreinerei Treppenbau. Wo das Handwerk mit Herz und Hand verstanden wird.

Schreinerei Treppenbau. Wo das Handwerk mit Herz und Hand verstanden wird. Schreinerei Treppenbau Wo das Handwerk mit Herz und Hand verstanden wird. Wo das Handwerk mit Herz und Hand verstanden wird. Konsequent ökologisch. Holz ist das perfekte Material für den gesamten Innenausbau.

Mehr

Bürokulturgut. Büro. Kultur. Gut.

Bürokulturgut. Büro. Kultur. Gut. VINTAGE is5 Bürokulturgut. Büro. Kultur. Gut. Kultur ist alles, was Menschen schaffen, aber nicht alles, was Menschen schaffen, hat Kultur. Nur wo Tradition und Moderne einen harmonischen Einklang finden,

Mehr

RAUM FÜR TÜREN AUSSTELLUNGSSYSTEM

RAUM FÜR TÜREN AUSSTELLUNGSSYSTEM RAUM FÜR TÜREN AUSSTELLUNGSSYSTEM Leitgedanke 2 3 Eine Expedition ins Ideenreich! Eine Ausstellung ist ein Ort, an dem Kunden mit einem Produkt, mit einer Marke, das erste Mal in Berührung kommen. Ein

Mehr

MIROGARD. Entspiegelte Bildverglasung

MIROGARD. Entspiegelte Bildverglasung MIROGARD Entspiegelte Bildverglasung 2 SCHOTT ist ein internationaler Technologiekonzern mit 130 Jahren Erfahrung auf den Gebieten Spezialglas, Spezialwerkstoffe und Spitzentechnologien. Mit unseren hochwertigen

Mehr

GEMINO 30. Leichtgewichts-Rollator

GEMINO 30. Leichtgewichts-Rollator Leichtgewichts-Rollator GEMINO 30 Möchten Sie einen ganz ausgezeichneten Rollator, der völlig neue Maßstäbe setzt? Der Ihre Erwartungen in punkto Sicherheit, Qualität, Komfort und Design noch übertrifft?

Mehr

2 Definitionen a Ordnen Sie die Merkmale aus dem Schüttelkasten dem jeweiligen Begriff zu.

2 Definitionen a Ordnen Sie die Merkmale aus dem Schüttelkasten dem jeweiligen Begriff zu. Architektur 1 Rund ums Bauen a Welches Wort passt nicht in die Reihe? Streichen Sie es durch. 1 Konzerthalle Brücke Schloss Krankenhaus 2 Beton Plastik Holz Backstein 3 Barock Minimalismus Idealismus Dekonstruktivismus

Mehr

Ausschreibung für die Teilnahme an der SONDERSCHAU Büro heute im Rahmen der Messe IT&BÜRO vom 7.-9.11.2013 in Friedrichshafen

Ausschreibung für die Teilnahme an der SONDERSCHAU Büro heute im Rahmen der Messe IT&BÜRO vom 7.-9.11.2013 in Friedrichshafen Ausschreibung für die Teilnahme an der SONDERSCHAU Büro heute im Rahmen der Messe IT&BÜRO vom 7.-9.11.2013 in Friedrichshafen Die Arbeitsumgebung im Büro beeinflusst das Wohlbefinden und die Leistungsbereitschaft

Mehr

Pt 950 Für Einen Moment. Für Einen Tag. Für Ein Leben lang. Platin.

Pt 950 Für Einen Moment. Für Einen Tag. Für Ein Leben lang. Platin. Pt 950 Für Einen Moment. Für Einen Tag. Für Ein Leben lang. Platin. RINGE AUS PLATIN ERZÄHLEN AUF EWIG VON IHRER LIEBE. Liebe will nicht im Herzen schlummern. Liebe will sich zeigen. Sie will in die Welt

Mehr

GASTRONOMIE OBJEKT HOTEL GARTEN. www.kason.de

GASTRONOMIE OBJEKT HOTEL GARTEN. www.kason.de GASTRONOMIE OBJEKT HOTEL GARTEN A WIE ANFANG DER PHANTASIE FREIEN LAUF LASSEN... IDEEN SCHAFFEN AMBIENTE Lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf und gestalten Sie Ihr Ambiente einzigartig und unverwechselbar!

Mehr

Light + Building 2016

Light + Building 2016 Light + Building 2016 Weltgrößte Messe für Licht und Gebäudetechnik Ausführungen von Wolfgang Marzin Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Frankfurt GmbH Frankfurt am Main, 8. Dezember 2015 Light

Mehr

Direktorenhaus the Food & Taste Projects

Direktorenhaus the Food & Taste Projects Direktorenhaus the Food & Taste Projects by Direktorenhaus contact: Katja Kleiss kleiss@illusrative.de Tel. +49 (0)30 275 955 86 www.direktorenhaus.com 2 Designer kulinarischer Events Das Direktorenhaus

Mehr

Matrix Frame....the best way to frame your banner!

Matrix Frame....the best way to frame your banner! Matrix Frame...the best way to frame your banner! Variabel und einfach Ein System für alle Größen 03 Matrix Frame ist die Kombination von digitalem Stoffdruck und einem einzigartigen Rahmensystem. Der

Mehr

Webdesign-Trends. Digital News KW 18 Stand: April 2013

Webdesign-Trends. Digital News KW 18 Stand: April 2013 Webdesign-Trends Digital News KW 18 Stand: April 2013 Webdesign-Trends 2013 Das Jahr 2013 ist in vollem Gange und es ist eine gute Zeit, den Blick auf Webdesign-Trends zu werfen die sich zwar nicht an

Mehr

Design Offices Stuttgart Mitte Standortinfo

Design Offices Stuttgart Mitte Standortinfo Standortinfo Ludwigsburg A8 STUTTGART 0 7 Waiblingen 9 Börsenplatz 9 Lautenschlagerstraße Bolzstraße Thouretstraße Stephanstraße Königstraße A8 Friedrichstraße Zugang über Passage Lautenschlagerstraße

Mehr

willkommen Tagungen und Veranstaltungen in Hamburgs modernstem Klassiker

willkommen Tagungen und Veranstaltungen in Hamburgs modernstem Klassiker willkommen Tagungen und Veranstaltungen in Hamburgs modernstem Klassiker Willkommen Tagungen und Veranstaltungen in Hamburgs modernstem Klassiker FAKTEN Gesamtfläche: ca. 550 m² Vier denkmalgeschützte

Mehr

Praxisseminar FührungsEnergie Von ausgezeichneten Anwendern lernen

Praxisseminar FührungsEnergie Von ausgezeichneten Anwendern lernen FührungsEnergie vertiefen Georg Schneider / Kai Kienzl Praxisseminar FührungsEnergie Von ausgezeichneten Anwendern lernen Ein Tag, zwei Referenten und jede Menge Praxistipps! 2 Top-Anwender berichten von

Mehr

Ad Hoc Solitäre. Antonio Citterio, 1994, 2010

Ad Hoc Solitäre. Antonio Citterio, 1994, 2010 Ad Hoc Solitäre Antonio Citterio, 1994, 2010 v Ad Hoc Solitäre Das Büromöbelsystem Ad Hoc wurde 1994 in Zusammenarbeit mit Antonio Citterio entworfen und seither laufend weiterentwickelt. Es ist Vorbild

Mehr

Design Offices Düsseldorf Kaiserteich Standortinfo

Design Offices Düsseldorf Kaiserteich Standortinfo Design Offices Düsseldorf Kaiserteich Standortinfo Haroldstraße Graf-Adolf-Platz A5 A 8 Schwanenspiegel 76 A57 A44 DÜSSELDORF 7 Elisabethstraße 809 Friedrichstraße Adersstraße A5 7 Neuss A46 Kaiserteich

Mehr

Kleiner Baum mit Rinde auf Holzsockel H: ca. 25 cm, plus Sockel ca. 3 cm 14,00 Euro

Kleiner Baum mit Rinde auf Holzsockel H: ca. 25 cm, plus Sockel ca. 3 cm 14,00 Euro HolzART Meister Kreatives aus Holz Produktkatalog 2012 Winter Kerzen aus Birkenholz in verschiedenen Größen. Ab 5,00 Euro (H: ca. 10 cm plus ca. 6 cm Flamme). Flammen auch einzeln erhältlich. Klein: Ca.

Mehr