PROCARE Patientenmonitore. Klinische Exzellenz und Kosteneffektivität

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PROCARE Patientenmonitore. Klinische Exzellenz und Kosteneffektivität"

Transkript

1 PROCARE Patientenmonitore Klinische Exzellenz und Kosteneffektivität

2 Der neue B40 B40 V1 B40 V2 4 / GE Title or job number 4 / /

3 Besondere Merkmale

4 Bestandteile: Seiten- und Vorderansicht Transportgriff 2. Alarmleuchte 3. Trim knob 4. Bedienfeld-Tasten 5. Führungsschiene für GCX-Befestigung 6. Netz- und Batterie-LEDs 7. Ein/Standby-Taste 9 8. Batteriefach 9. Hämo-Anschlüsse 10. E-MiniC-Modul 11. Rekorder-modul 6 / GE Title or job number 6 / /

5 Bestandteile: Rückansicht Anschluss für Netzkabel 2. Serieller Anschluss 3. Defibrillator-Anschluss 4. Schwesternruf-Anschluss (Achtung: kein Kabel erhältlich) 5. Netzwerkanschluss 6. Potenzialausgleich 7. Multi E/A-Anschluss / GE Title or job number 7 / /

6 Bestandteile - Basis Gehäuse Haupt-hämodynamisches Modul vor-konfiguriert in der Produktion Nicht herausnehmbar von Kunden Vier Haupt-hämodynamische Modulkonfigurationen: Ohne IBD und Temperatur-HW, kann nicht erweitert werden GE STP board GE (Ohmeda) SpO2 ECG board NIBP board GE STP board Masimo Board ECG board NIBP board GE STP board Nellcor Board ECG board NIBP board GE SpO 2 board ECG board NIBP board Wahlweise: 2 IBP und 2 Temperaturen mit HW eingebaut, ausbaufähig 8 / GE Title or job number 8 / /

7 Festes haupthämodynamisches Modul 3-/5-Anschluss ECG Nicht-invasiver Blutdruck Impedanz-Atmung 1 Kanal mit SpO 2 Wahlweise 2 Kanäle Temperatur Wahlweise 2 Kanäle IBP Hämo-Modulverbindung 9 / GE Title or job number 9 / /

8 B40v2 Erweiterungen Neue Features Neonatale Resp. Algorithmus Standard Trusignal V2 Standard Lizenzkontrolle Standard Demo Modus Standard Momentaufzeichnungen Standard Optional HL7 Lizenz Optional Oxy CRG Lizenz Atemgasüberwachung Module Entropie Module B40 V1 gibt es nicht mehr 10 / GE Title or job number 10 / /

9 Anästhesiemonitor Cardiocap /5 Ersatz CARESCAPE* Respiratiosmodule (E-sCO, E-sCAiO) identifizieren und messen Anästhesiegase Entropie Modul für Überwachung der Narkosetiefe Zusammen mit GE Anästhesiesystemen Optionales HL/7* *Hinweis: HL7 nicht verfügbar im S/5 Netwzerk mit der icentral 11 / GE Title or job number 11 / /

10 B40 V2 vs. CC/5 Transport Eingeschränkt Ja F eat ures C C / 5 B 4 0 V 2 M odular Nein Ja Display 10" Farbe 12" Farbe non Touch non Touch Waveforms 6 6 ECG/ ST Datex mit ST EKPro V12 ST Analyse NIBP Datex Dinamap SuperStat SPO2 Datex GE, M asimo Nellcor IBP 2 2 CO2 Ja Ja Gas Ja Ja Spirometry Ja Nein Entropy Nein Ja NM T Ja Nein Battery life 15min 4,5h Removable battery Nein Ja GCX support Ja Ja Fan Ja Nein REC Ja Ja Demo mode Nein Ja Neonat M ode Nein Ja S/5 Netzwerk Ja, später nicht Ja mehr CARESCAPE Network Nein Ja HL7 Output Nein Ja Data export Ja Ja Data transf er Bett-zu-Bett Ansicht Ja, später nicht mehr Ja, später nicht mehr Nein Nein 12 / GE Title or job number 12 / /

11 Neonatale Messungen Impedanz Respiration TruSignal V2 SpO2 OxyCRG Spezeller Neo monitoring Modus Neo Zubehörkit 13 / GE Title or job number 13 / /

12 Erweiterte Netzwerkkonnektivität Kompatibel mit CARESCAPE und S/5 Netzwerk Serieller Datenausgang Direkter HL7 Ausgang (nur CARESCAPE-Netzwerk) Kompatibel mit CARESCAPE Gateway Server 1 2 B40 Monitor sendet im HL/7 Format an ein PCD HL/7 Daten zum KIS 14 / GE Title or job number 14 / /

13 Klinische Parameter Respiration Atemgase CO 2 Et, Fi O 2 Et, Fi N 2 O Anästhesiegase Pulsoximetrie Sauerstoff SpO 2 Hinweis: Entropiemessung > 2 jahre CO2 measurement mit E-miniC > 5kg Neurologie Effektive Anästhesie Entropie RE, SE, BSR Herz EKG EK Pro Lethale Arrhythmie Analyse Multi-lead Pacemaker Erkennung ST-Messung Respiration (Neonatal) Hemodynamik Zirkulation NIBD Inv BD Temperatur 15 / GE Title or job number 15 / /

14 Semi-modulare Plattform Basis Konfig. Upgradefähig Vollausstattung Erweiterungsgehäuse Für Entropie,-und Atemgasmodule 16 / GE Title or job number 16 / /

15 CARESCAPE Respirationsmonitoring NEU E-sCAiO Anästhesie Intensivmedizin Gemessene Parameter C - EtCO 2, FiCO 2 und N 2 O Ai - Narkosemittel inkl. Identifizierung und Erkennung Mittel-Gemisch O - FiO 2, EtO 2 und FiO 2 / EtO 2 Unterschied Druck, Volumen, Durchfluss-, Compliance-und Resistance wird nicht gemessen Miniaturisierte Technologie > Multigas-Nebenstrom-Sampling-Technologie > Infrarot-Sensoren für CO 2, N 2 O-und Narkosemittel > Wartungsfreier paramagnetische Sauerstoffsensor > Patientenspirometrie mit Einzelsensor an Atemweg des Patienten für Lungenmechanik Angaben unabhängig vom Beatmungsgerät E-sCO E-MiniC Geräte > CARESCAPE Patientenmonitor B650 Software v1-modi; OR, Aufwachraum, Intensivstation, ED > CARESCAPE Patientenmonitor B850 Software v1 Modi; OR, Aufwachraum, Intensivstation, ED 17 / GE Title or job number 17 / /

16 Erweiterungen und CO 2 Modul Wahlweise einfache Erweiterung des Einbaugehäuses um den CO 2 Modulzugriff zu vereinfachen Erweiterung des Einbaugehäuses ist kein Modul, es ist befestigt mit dem Monitorgehäuse E-miniC E-miniC CO 2 -Modul ist kompatibel mit E-Modul Gehäusen, nicht austauschbar mit B30 oder FM Monitoren Wahlweise Thermorecorder CO 2 Aufzeichnungsgerät mit Erweiterung des Einbaugehäuses 18 / GE Title or job number 18 / /

17 Konfigurationen Standard Parameter EKG mit EK-Pro Arrhythmie Resp GE TruSignal SpO2 GE DINAMAP* SuperSTAT* NIBP Temp Vorkonfiguriertes Basismodul Vorkonfiguriertes Basismodul Vorkonfiguriertes Basismodul Vorkonfiguriertes Basismodul Vorkonfiguriertes Basismodul 19 / GE Title or job number 19 / /

18 Konfigurationen Optionen Invasive Blutdruckmessung Masimo SpO2 Nellcor SpO2 Sidestream CO2 Sidestream CO2, O2 and N2O Anästhesiegase, Atemwegsgas Entropie HL7 Ausgang Oxy CRG Recorder Software Lizenz Licenz & Vorkonfiguriertes Basismodul Licenz & Vorkonfiguriertes Basismodul E-miniC Modul E-sCO Modul E-sCAiO Modul E-Entropie Modul Software Lienz Software Lizenz Modul 20 / GE Title or job number 20 / /

19 B40v2 Upgrade kits Item Description Part Number Instruction UPGRADE KIT from MASIMO/NELLCOR SpO2 to GE SpO Hemo Module and sofware license upgrade SpO2 technology exchange IBP UPGRADE KIT from GE SpO2/MASIMO to NELLCOR UPGRADE KIT from GE SpO2/NELLCOR to MASIMO UPGRADE KIT from SpO2, TEMP to SpO2, TEMP and IBP Hemo Module and sofware license upgrade Hemo Module and sofware license upgrade Software license Upgrade Sidestream CO2 UPGRADE KIT for CO2 MODULE Module Upgrade Oxy CRG UPGRADE KIT for OCRG Software License Upgrade Direct HL7 output UPGRADE KIT for HL7 OUTPUT Software License Upgrade network type config UPGRADE KIT for NETWORK SWITCH among No NETWORK, icentral and CIC Software License Upgrade Extension rack UPGRADE KIT for RACK only Module Upgrade Thermal recorder UPGRADE KIT for RECORDER only Module Upgrade Software updating UPGRADE KIT for B40V2 Software Upgrade CD Software CD Sidestream CO2, O2 & N2O Full gas, Gas agent ID Entropy E-sCO module E-sCAiO module E-Entropy module Need to order E-module from Helsinki 21 / GE Title or job number 21 / /

20 Netzwerk Details 22 /

21 Verbindung zu KIS CARESCAPE Netzwerk CIS/HIS System CARESCAPE Administrative VLAN Network 1 2 Hospital Intranet 2 Internet CARESCAPE IX VLAN Network Router mit Firewall und ACL 1 Vitaldaten out in HL7 Router CARESCAPE CIC Pro CARESCAPE Monitor B850 CARESCAPE Monitor B650 CARESCAP E Gateway Mobile Care Server CARESCAPE MC VLAN Network RX Network ApexPro* Telemetrie Dash* Patienten Monitor 1 B40v2 Patienten Monitor B40v2 Patienten Monitor 2 HL7 PCD-01 Outbound Layer 3 Switch 1 Mit CARESCAPE Gateway Server 2 Direktes HL/7 NOTE: HL7 is not supported in S/5 network with icentral 23 / GE Title or job number 23 / /

22 Netzwerk 0 Der PROCARE Monitor B40 ist validiert mit einem CARESCAPE- und S/5 Netzwerk Software Optionen für die Verbindung mit S/5 oder CARESCAPE Netzwerk Konfigurierbar für das S/5 oder CARESCAPE Netzwerk Bezieht sich auf die icentral- und CARESCAPE CIC Pro 24 / GE Title or job number 24 / /

23 Mit dem S/5 Netzwerk icentral EoS 2014 B40 validiert mit der Version icentral und B40 unterstützt keine Bett-zu-Bett Kommunikation Virtuelle Plug-ID, erfodert keine Multi I/O oder Plug-ID um sich mit dem S/5 Netzwerk zu verbinden B40 validiert mit Mobile Care Server V5.2 B40 kompatibel mit S/5 Collect Version 4.0 Ausdruck vom B40 auf icentral möglich 25 / GE Title or job number 25 / /

24 Mit dem CARESCAPE Netzwerk Übertragungen in beide Richtungen mit CARESCAPE CIC Pro Version 4.1.1, und Unterstützen keinen Druck zum Netzwerk! Ausdruck nur von der CIC aus möglich. Andere GE Monitore MC Patient Data Server Aware Gateway Server V1.6 mit dem CARESCAPE Patienteninformations-Netzwerk. Nur ausgehend, unterstützt kein eingehendes ADT Bis zu 4 CARESCAPE CIC Pro Zentralen Funktionieren nicht als Time Master für das CARESCAPE Netzwerk Unterstützen kein Patientendaten-Server Keine Datenübertragung Aware Gateway Unterstützt 4 CARESCAPE CIC Pro Zentralstationen Unterstütztenkeine Bett-zu-Bett Datenübertragung mit PROCARE Monitor B40 oder anderen Monitoren (z.b. Dash, Solar 8000i, CARESCAPE Monitor B850, CARESCAPE Monitor B650) PROCARE Monitor B40 Vollfunktion in beide Richtungen Datenfluss Mobile Care Server 26 / GE Title or job number 26 / /

25 PCD-01 (Patient Care Devices) Healthcare Enterprise (IHE) ist eine gemeinsame Initiative von vielen Herstellern, ein gemeinsames Interface für Datenaustausch zu entwickeln. PCD-01 ist ein Protokoll, welches direkt Daten vom B40 V2 an ein PDMS oder KIS schicken kann. Es ist keine zusätzliche Hardware (z.b. AGS) notwendig. Voraussetzung ist, dass das System, welches die Daten vom B40 V2 erhält, ebenso PCD-01 unterstützt. Hersteller, die sich an dem Projekt beteiligt hjaben: Philips, Dräger,, B.Braun, Welch Allyn, IMDSoft, Carefusion, Cerner, Epic, Hospira, Mindray und mehr) Communicates using PCD-01 profile Referenz: B40 V2 PDMS NOTE: HL7 is not supported in S/5 network with icentral 27 / GE Title or job number 27 / /

26 Kompatibilität zu CGS & AGS Der B40 ist validiert für folgende Server: Neu: CARESCAPE Gateway Server Alt: Aware* Gateway Server The CARESCAPE Gateway is a networking gateway server that links multiple hospital networks. It provides mechanisms for exchanging information between devices on the hospital's enterprise network and devices on the CARESCAPE Network MC and S5 Network. It forms a secure data bridge so data residing on either network can be shared across the networks. The Aware Gateway provides a connection between the CARESCAPE Network MC and the hospital enterprise networks. It forms a secure data bridge so data residing on either network can be shared across the two networks. 28 / GE Title or job number 28 / /

27 Neu: Demo Modus Kurven,- und Datensimulation ohne Patient Für Trainings und Messen Ein roter Alarm kennzeichnet den Monitor als Demo-Monitor NIBD und Recorderfunktion sind unterdrückt Im Servicemodus verfügbar 29 / GE Title or job number 29 / /

28 Neu: UI - Atemwegsgase 30 / GE Title or job number 30 / /

29 Neu: UI - Entropie Monitoring 31 / GE Title or job number 31 / /

30 UI - Neonatal OxyRG Real time 32 / GE Title or job number 32 / /

31 UI - Neonatal OxyCRG Momentaufzeichnungen 33 / GE Title or job number 33 / /

32 Neu: UI Software Lizenzkontrolle 34 / GE Title or job number 34 / /

33 Neu: UI - HL7 Status im Servicemenü 35 / GE Title or job number 35 / /

34 Neu: UI - HL7 Config im Servicemenü 36 / GE Title or job number 36 / /

35 Befestigungslösungen

36 Mehrere Befestigungslösungen Arbeitsplattenbefestigung Rollgestell Wandbefestigung Bettbefestigung Tragbare Befestigung für Monitorarbeitsplatte Rollgestell Wandbefestigung, 15 schwenkbarer Arm drehbare Bettbefestigung M / GE Title or job number 38 / /

RILOGISTIC BERLIN - unsere Website - www.hfmedcare.de. Patientenmonitore Vitaldatenmonitore Multiparameter-Monitore

RILOGISTIC BERLIN - unsere Website - www.hfmedcare.de. Patientenmonitore Vitaldatenmonitore Multiparameter-Monitore Patientenmonitore Vitaldatenmonitore Multiparameter-Monitore Wichtiger Hinweis: Die nachfolgenden Produktinformationen dienen ausschließlich der Information. Diese Produktseite wird nicht gewartet und

Mehr

Patientenmonitor B40. Leistung und Kosten im Gleichgewicht. Erweiterte klinische Parameter. Bedienungskomfort für schnelle Entscheidungen

Patientenmonitor B40. Leistung und Kosten im Gleichgewicht. Erweiterte klinische Parameter. Bedienungskomfort für schnelle Entscheidungen Patientenmonitor B40 Leistung und Kosten im Gleichgewicht Patienten mit akuten, lebensbedrohlichen Symptomen benötigen die bestmögliche Versorgung. Der Patientenmonitor B40 von GE Healthcare versorgt Sie

Mehr

Modularität..., Flexibilität..., Zuverlässigkeit...,

Modularität..., Flexibilität..., Zuverlässigkeit..., Bedside Monitor Modularität..., Flexibilität..., Zuverlässigkeit..., Mit mehr als 50 Jahren Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung hochwertiger medizinischer Geräte führt NIHON KOHDEN die erfolgreiche

Mehr

Patientenmonitor BSM-6000 Serie

Patientenmonitor BSM-6000 Serie Patientenmonitor BSM-6000 Serie Ü b e r z e u g e n S i e s i c h s e l b s t Ein Standard Life Scope TR Jeder Patient hat Anspruch auf die beste medizinische Versorgung. Alle Monitore der Life Scope TR

Mehr

Produktübersicht. Monitoring-Zubehör 2011

Produktübersicht. Monitoring-Zubehör 2011 Produktübersicht Monitoring-Zubehör 2011 quimedic Telefon: (040) 180 324 64 Gutenbergring 67b Telefax: (040) 180 324 65 22848 Norderstedt E-Mail: info@quimedic.de Inhaltsverzeichnis Zubehör Dräger Seiten

Mehr

EtherNet/IP Topology and Engineering MPx06/07/08VRS

EtherNet/IP Topology and Engineering MPx06/07/08VRS EtherNet/IP Topology and Engineering MPx06/07/08VRS 3 1. Engineering via free EtherNet/IPTM-Port of a device on Bus from MPx07V10 2. Engineering via optional Industrial-Ethernet-Switch 3. Engineering via

Mehr

UNIGATE CL Konfiguration mit WINGATE

UNIGATE CL Konfiguration mit WINGATE UNIGATE CL Konfiguration mit WINGATE - UNIGATE CL Configuration via WINGATE Art.-Nr.: V3928 Deutschmann Automation GmbH & Co. KG Carl-Zeiss-Str. 8 D-65520 Bad Camberg Phone: +49-(0)6434-9433-0 Hotline:

Mehr

Data Logging Device Server Anwendungen

Data Logging Device Server Anwendungen Data Logging Device Server Anwendungen Ob Sensoren, Maschinen, Barcode oder RFID Lesegeräte, Waagen oder Anlagen aller Art mit unserer Familie konfigurierbarer Datenlogger bieten wir innovative Lösungen,

Mehr

Software-SPS: Software PLC: Vom Industrie-PC fähigen From industrial PCzur to leistungs high-performance Steuerung controller Zur Visualisierung und Bedienung von PCs are used in countless machines and

Mehr

Virtual Desktop Infrastructure: Das Backbone für Hosted Desktops. Ralf Schnell

Virtual Desktop Infrastructure: Das Backbone für Hosted Desktops. Ralf Schnell Virtual Desktop Infrastructure: Das Backbone für Hosted Desktops Ralf Schnell WAN Optimization Citrix Branch Repeater WAN WAN Optimization Citrix Branch Repeater Secure Remote Access Infrastructure Internet

Mehr

ANNEX A - PROTOCOL IMPLEMENTATION CONFORMANCE STATEMENT (NORMATIVE)

ANNEX A - PROTOCOL IMPLEMENTATION CONFORMANCE STATEMENT (NORMATIVE) ANNEX A - PROTOCOL IMPLEMENTATION CONFORMANCE STATEMENT (NORMATIVE) BACNET STANDARDIZED DEVICE PROFILE (ANNEX K): LIST ALL BACNET INTEROPERABILITY BUILDING BLOCKS SUPPORTED (ANNEX K): SEGMENTATION CAPABILITY:

Mehr

Sampling Rate / Sample rate. Modulation (gem. DVB-Standard) Modulation (DVB standard) 16 QAM 256 QAM QPSK, 16 QAM, 64 QAM

Sampling Rate / Sample rate. Modulation (gem. DVB-Standard) Modulation (DVB standard) 16 QAM 256 QAM QPSK, 16 QAM, 64 QAM -Modulatoren modulators 1x in oder DVB-T Modulator zur Umsetzung eines -Signals in einen Kanal (QAM) oder in einen DVB-T Kanal (COFDM). Die Ausgangsmodulation kann über das Menü eingestellt werden. Der

Mehr

Telemedizin für Offshore Windkraftplattformen

Telemedizin für Offshore Windkraftplattformen Telemedizin für Offshore Windkraftplattformen Rüdiger Franz - Klinikum Oldenburg 24.06.2015 Der Faktor Zeit... onshore Notarzt vor Ort 15 min Unterwegs in Klinik 20 min golden hour max. 60 min. till

Mehr

Wireless Technologien für die Medizintechnik. Rudi Latuske ARS Software GmbH

Wireless Technologien für die Medizintechnik. Rudi Latuske ARS Software GmbH Wireless Technologien für die Medizintechnik Rudi Latuske GmbH www.ars-software.com info@ars2000.com Agenda 1. Wireless Technologien in der Medizintechnik 2. Bluetooth 2.1 3. Bluetooth Health Device Profile

Mehr

WINDOWS 8 WINDOWS SERVER 2012

WINDOWS 8 WINDOWS SERVER 2012 WINDOWS 8 WINDOWS SERVER 2012 IT Fachforum 2012 :: 24.09.-27.09.2012 Andreas Götzfried IT Fachforum::Agenda Windows 8 Windows Server 2012 Zertifizierung WINDOWS 8 Schöne neue Welt Andreas Götzfried Windows

Mehr

Monitoring. (Überwachungs- EKG) Monitoring. (Überwachungs - EKG)

Monitoring. (Überwachungs- EKG) Monitoring. (Überwachungs - EKG) (Überwachungs- EKG) (Überwachungs - EKG) 115 Armeda, Burdick (Überwachungs-EKG) Armeda, Burdick Asmuth für Armeda (S & W) Art.Nr. und Burdick (Kone) Preis/Stück AS73301 3-adriges Monitor-Stammkabel, Euro

Mehr

SARA 1. Project Meeting

SARA 1. Project Meeting SARA 1. Project Meeting Energy Concepts, BMS and Monitoring Integration of Simulation Assisted Control Systems for Innovative Energy Devices Prof. Dr. Ursula Eicker Dr. Jürgen Schumacher Dirk Pietruschka,

Mehr

CX6530. Keyvi3 Verwaltungssoftware CX6530 MS Access. Keyvi3 Management Software CX6530 MS Access. Keyvi3 Verwaltungssoftware

CX6530. Keyvi3 Verwaltungssoftware CX6530 MS Access. Keyvi3 Management Software CX6530 MS Access. Keyvi3 Verwaltungssoftware Keyvi3 Verwaltungssoftware Keyvi3 Management Software CX6530 Keyvi3 Verwaltungssoftware CX6530 MS Access Mit der Keyvi Verwaltungssoftware für Clex prime wird die Schließanlage zentral und komfortabel

Mehr

VPN Tracker für Mac OS X

VPN Tracker für Mac OS X VPN Tracker für Mac OS X How-to: Kompatibilität mit DrayTek Vigor Routern Rev. 1.0 Copyright 2003 equinux USA Inc. Alle Rechte vorbehalten. 1. Einführung 1. Einführung Diese Anleitung beschreibt, wie eine

Mehr

Konfigurieren eines HHR Gerät, um es über eine CBX800 an Profibus anzubinden

Konfigurieren eines HHR Gerät, um es über eine CBX800 an Profibus anzubinden Konfigurieren eines HHR Gerät, um es über eine CBX800 an Profibus anzubinden Benötigte Hardware: - CBX 800 - BM3x0 Profibus Interface-Modul - Handscanner + Kabel CAB 509/512 1. Das HHR Gerät als RS232

Mehr

Willkommen zur Online-Schulung

Willkommen zur Online-Schulung Willkommen zur Online-Schulung Unser Thema heute: Powerware USV Systeme - USV = Unterbrechungsfreie Strom Versorgung - Ihr Referent: Michael Hänel Ihr technischer Ansprechpartner im Chat: das Technik Team

Mehr

Messdatenerfassung: Messdaten und CAN-Botschaften synchron erfassen Nur einen USB-Anschluss entfernt!

Messdatenerfassung: Messdaten und CAN-Botschaften synchron erfassen Nur einen USB-Anschluss entfernt! Messdatenerfassung: Messdaten und CAN-Botschaften synchron erfassen Nur einen USB-Anschluss entfernt! Balazs Toth balazs.toth@ni.com Agenda Übersicht NI-XNET Plattform NI-XNET unter CompactDAQ NI-XNET

Mehr

Agenda: StatusCheck Präsentation System Demonstration Software Funktions- Überblick

Agenda: StatusCheck Präsentation System Demonstration Software Funktions- Überblick Condition monitoring Agenda: StatusCheck Präsentation System Demonstration Software Funktions- Überblick 2 Alle Lager fallen aus.. Der trick ist zu wissen wann??? 3 Warum condition monitoring? Maximierung

Mehr

Availability Manager Overview

Availability Manager Overview DECUS Symposium 2007 Availability Manager Overview Günter Kriebel Senior Consultant OpenVMS guenter.kriebel@hp.com GET CONNECTED People. Training. Technology. 2006 Hewlett-Packard Development Company,

Mehr

Modul 6 Virtuelle Private Netze (VPNs) und Tunneling

Modul 6 Virtuelle Private Netze (VPNs) und Tunneling Modul 6 Virtuelle Private Netze (VPNs) und Tunneling M. Leischner Netzmanagement Folie 1 Virtuelle Private Netze Begriffsdefinition Fortsetz. VPNC Definition "A virtual private network (VPN) is a private

Mehr

Exchange 2007. Themenübersicht. Exchange 2007. Exchange 2007. Was gibt s neues. Martin Volkart, IMV Informatik GmbH

Exchange 2007. Themenübersicht. Exchange 2007. Exchange 2007. Was gibt s neues. Martin Volkart, IMV Informatik GmbH Was gibt s neues Referent: Martin Volkart, IMV Informatik GmbH Versionsübersicht Es gibt nur noch 64 bit Versionen für den produktiven Einsatz. 32 bit nur als Trial und Schulungsversion, timebombed Es

Mehr

Das Modul kann thermische oder 3-stufige Aktoren regeln, wie auch vier 0-10 VDC analoge Ausgänge.

Das Modul kann thermische oder 3-stufige Aktoren regeln, wie auch vier 0-10 VDC analoge Ausgänge. Das ist ein I/O Modul für Modbus, das vier Ni1000-LG Eingänge oder vier Digitaleingänge lesen kann. Jeder individuelle Eingang kann so eingestellt werden, das er als analoger oder digitaler Eingang arbeitet.

Mehr

Überwachungs EKG - Stammkabel mit EKG-Patientenleitungen und EKG-Komplettkabel Monitoring ECG Trunk cable with Patient leads and complete ECG cable

Überwachungs EKG - Stammkabel mit EKG-Patientenleitungen und EKG-Komplettkabel Monitoring ECG Trunk cable with Patient leads and complete ECG cable Überwachungs EKG - Stammkabel mit EKG-Patientenleitungen und EKG-Komplettkabel Monitoring ECG Trunk cable with Patient leads and complete ECG cable Monitoring ECG Clip Snap Klammer ECG patient cable Druckknopf

Mehr

Um IPSec zu konfigurieren, müssen Sie im Folgenden Menü Einstellungen vornehmen:

Um IPSec zu konfigurieren, müssen Sie im Folgenden Menü Einstellungen vornehmen: 1. IPSec Verbindung zwischen IPSec Client und Gateway 1.1 Einleitung Im Folgenden wird die Konfiguration einer IPSec Verbindung vom Bintec IPSec Client zum Gateway gezeigt. Dabei spielt es keine Rolle,

Mehr

- Messdaten herunterladen - Diagnosis and Analysis of measuring data. - Download of measuring data

- Messdaten herunterladen - Diagnosis and Analysis of measuring data. - Download of measuring data Smart Utility Software The SmartUtility offers the following functionalities: - Search of SmartCheck within the network - Administration of the SmartCheck Software zur Administration von FAG SmartCheck

Mehr

ANÄSTHESIE, INTENSIVMEDIZIN UND NOTFALL - By Anandic

ANÄSTHESIE, INTENSIVMEDIZIN UND NOTFALL - By Anandic PEOPLE WHO CARE. ANANDIC. ANÄSTHESIE, INTENSIVMEDIZIN UND NOTFALL - By Anandic Das Markenzeichen - By Anandic - (Anesthesia and Intensive Care & Cardiology) stellt unsere fokussierte Kundenausrichtung

Mehr

Defibrillatoren Serie TEC-8300K

Defibrillatoren Serie TEC-8300K Defibrillatoren Serie TEC-8300K Ideal für den Einsatz im Notfall! EKG, SpO 2, NIBD, Smart Konnektor-Anschlüsse, Schrittmacher* * Schrittmacher verfübar beim TEC-8332K/8352K Präklinischer Einsatz Außerklinische

Mehr

Copyright 2015 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice.

Copyright 2015 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice. Schritt für Schritt in das automatisierte Rechenzentrum Converged Management Michael Dornheim Mein Profil Regional Blade Server Category Manager Einführung Marktentnahme Marktreife Bitte hier eigenes Foto

Mehr

healthcare within reach Mindray VS-900 Vitalzeichen intelligent gemacht

healthcare within reach Mindray VS-900 Vitalzeichen intelligent gemacht healthcare within reach Mindray VS-900 Vitalzeichen intelligent gemacht Elektronische Patientenakte: Immer aktuell, überall verfügbar Sichere Daten und kurze Entscheidungswege sind elementare Grundlagen

Mehr

Communications & Networking Accessories

Communications & Networking Accessories 3Com10 Mbit (Combo) 3Com world leading in network technologies is a strategic partner of Fujitsu Siemens Computers. Therefore it is possible for Fujitsu Siemens Computers to offer the very latest in mobile

Mehr

Softwareanforderungen für Microsoft Dynamics CRM Server 2015

Softwareanforderungen für Microsoft Dynamics CRM Server 2015 Softwareanforderungen für Microsoft Dynamics CRM Server 2015 https://technet.microsoft.com/de-de/library/hh699671.aspx Windows Server-Betriebssystem Microsoft Dynamics CRM Server 2015 kann nur auf Computern

Mehr

Intelligente GPRS- und UMTS-Modems - MT-202 / MT-251

Intelligente GPRS- und UMTS-Modems - MT-202 / MT-251 Modem, Gateway und SPS in einem Gerät Die Geräte der MT-200 Serie verzichten weitestgehend auf I/Os, sind aber im übrigen Funktionsumfang mit den Telemetriemodulen der MT-100 Serie identisch. Schnittstellen

Mehr

Portal for ArcGIS - Eine Einführung

Portal for ArcGIS - Eine Einführung 2013 Europe, Middle East, and Africa User Conference October 23-25 Munich, Germany Portal for ArcGIS - Eine Einführung Dr. Gerd van de Sand Dr. Markus Hoffmann Einsatz Portal for ArcGIS Agenda ArcGIS Plattform

Mehr

HiOPC Hirschmann Netzmanagement. Anforderungsformular für eine Lizenz. Order form for a license

HiOPC Hirschmann Netzmanagement. Anforderungsformular für eine Lizenz. Order form for a license HiOPC Hirschmann Netzmanagement Anforderungsformular für eine Lizenz Order form for a license Anforderungsformular für eine Lizenz Vielen Dank für Ihr Interesse an HiOPC, dem SNMP/OPC Gateway von Hirschmann

Mehr

Mobile Device Management (MDM) Part2

Mobile Device Management (MDM) Part2 Jürg Koller CONSULTANT trueit GMBH juerg.koller@trueit.ch @juergkoller blog.trueit.ch / trueit.ch Pascal Berger CONSULTANT trueit GMBH pascal.berger@trueit.ch @bergerspascal blog.trueit.ch / trueit.ch

Mehr

IPv6 in den Bereichen Internet Access und WAN

IPv6 in den Bereichen Internet Access und WAN GEN6 National RoadShow Germany Berlin 24./25.11.2014 IPv6 in den Bereichen Internet Access und WAN Gerold Gruber This project has received funding from the European Union s Citkomm Wer wir sind Mehr als

Mehr

TE s Managed Connectivity - ein Infrastruktur Management System der anderen Art! Ralph Siegmund

TE s Managed Connectivity - ein Infrastruktur Management System der anderen Art! Ralph Siegmund TE s Managed Connectivity - ein Infrastruktur Management System der anderen Art! Ralph Siegmund Warum ein Infrastruktur Management System? Monitoring Layer 1 (Verkabelung) Unternehmensbereiche nähern sich

Mehr

DRINGENDE SICHERHEITSINFORMATION

DRINGENDE SICHERHEITSINFORMATION DRINGENDE SICHERHEITSINFORMATION GE Healthcare Healthcare Systems 9900 Innovation Drive Wauwatosa, WI 53226 USA November 2013 Interne GE Healthcare Ref.-Nr.: FMI 36092-2 An: Betreff: Krankenhausverwaltung

Mehr

GmbH, Stettiner Str. 38, D-33106 Paderborn

GmbH, Stettiner Str. 38, D-33106 Paderborn Serial Device Server Der Serial Device Server konvertiert die physikalische Schnittstelle Ethernet 10BaseT zu RS232C und das Protokoll TCP/IP zu dem seriellen V24-Protokoll. Damit können auf einfachste

Mehr

QUICK SETUP GUIDE SECULIFE BPPRO

QUICK SETUP GUIDE SECULIFE BPPRO QUICK SETUP GUIDE SECULIFE BPPRO Der SECULIFE BPPRO ist ein mikroprozessorgesteuerter, hochpräziser, nicht-invasiver Blutdruck Simulator. Das Gerät hat zahlreiche Funktionen und wird dadurch vielen verschiedenen

Mehr

Product Lifecycle Manager

Product Lifecycle Manager Product Lifecycle Manager ATLAS9000 GmbH Landauer Str. - 1 D-68766 Hockenheim +49(0)6205 / 202730 Product Lifecycle Management ATLAS PLM is powerful, economical and based on standard technologies. Directory

Mehr

Gateway - Module - Failover CAPI - Cloud - Szenarios... Willkommen bei beronet

Gateway - Module - Failover CAPI - Cloud - Szenarios... Willkommen bei beronet Willkommen bei beronet Konzept Karte oder Gateway Kanaldichte Modulares System: ein Produkt für viele Lösungen OS onboard: Keine Treiber, einfache Installation Konfigurierbar via Webbrowser Konzept Karte

Mehr

SureSigns VM1. Patientenmonitor Technische Information

SureSigns VM1. Patientenmonitor Technische Information SureSigns VM1 Patientenmonitor Technische Information Der SureSigns VM1-Monitor ist ein tragbarer und autonomer Bettmonitor zur Messung von Sauerstoffsättigung (SpO 2 ), Herzfrequenz und optional Atmung

Mehr

Vorteile von Java und Konvergenz Service Creation mit JAIN Network Management mit JMX Fazit

Vorteile von Java und Konvergenz Service Creation mit JAIN Network Management mit JMX Fazit Hochschule für Technik und Architektur Chur Dr. Bruno Studer Studienleiter NDS Telecom, FH-Dozent bruno.studer@fh-htachur.ch 1 GSM: 079/610 51 75 Agenda Vorteile von Java und Konvergenz Service Creation

Mehr

Customer Reference Case: Microsoft System Center in the real world

Customer Reference Case: Microsoft System Center in the real world Customer Reference Case: Microsoft System Center in the real world Giuseppe Marmo Projektleiter gmarmo@planzer.ch Tobias Resenterra Leiter IT-Technik und Infrastruktur tresenterra@planzer.ch Roger Plump

Mehr

GRIPS - GIS basiertes Risikoanalyse-, Informations- und Planungssystem

GRIPS - GIS basiertes Risikoanalyse-, Informations- und Planungssystem GRIPS - GIS basiertes Risikoanalyse-, Informations- und Planungssystem GIS based risk assessment and incident preparation system Gregor Lämmel TU Berlin GRIPS joined research project TraffGo HT GmbH Rupprecht

Mehr

IPv6 in der Praxis: Microsoft Direct Access

IPv6 in der Praxis: Microsoft Direct Access IPv6 in der Praxis: Microsoft Direct Access Frankfurt, 07.06.2013 IPv6-Kongress 1 Über mich Thorsten Raucamp IT-Mediator Berater Infrastruktur / Strategie KMU Projektleiter, spez. Workflowanwendungen im

Mehr

Desktop Management Interface und andere Initiativen der DMTF

Desktop Management Interface und andere Initiativen der DMTF Desktop Management Interface und andere Initiativen der DMTF Gliederung DMI Übersicht Architektur, Organisation Informationsmodell Kommunikationsmodell Sicherheit DMI-Zertifizierung Weitere DMTF-Initiativen

Mehr

TomTom WEBFLEET Tachograph

TomTom WEBFLEET Tachograph TomTom WEBFLEET Tachograph Installation TG, 17.06.2013 Terms & Conditions Customers can sign-up for WEBFLEET Tachograph Management using the additional services form. Remote download Price: NAT: 9,90.-/EU:

Mehr

MULTIPARAMETER MONITOR

MULTIPARAMETER MONITOR effektiv innovativ Batterieanzeige MULTIPARAMETER MONITOR robust und leicht kompakt mobil COMPACT 3 COMPACT 5 COMPACT 7 COMPACT 9 Compact 3 Kompakter Multiparameter-Patientenmonitor mit Puls,, und Der

Mehr

Aufbau einer Enterprise Manager Grid Control Testumgebung

Aufbau einer Enterprise Manager Grid Control Testumgebung Aufbau einer Enterprise Manager Grid Control Testumgebung Praktikable How-to Anleitung (Kochrezept) für den Aufbau einer einfachen EM Grid Control Umgebung um Erfahrungen zu sammeln (mit Exkurs ASM Disk

Mehr

Technisches Datenblatt Technical Data Sheet 3160-00-00.73A4B. Signalwandler für 4 analoge Eingangssignale 4-20mA auf CAN

Technisches Datenblatt Technical Data Sheet 3160-00-00.73A4B. Signalwandler für 4 analoge Eingangssignale 4-20mA auf CAN Seite/Page 1 von/of 5 MultiXtend CAN 3160-00-00.73A4B Signalwandler für 4 analoge Eingangssignale 4-20mA auf CAN Signal converter for four Thermocouple Type J converting to CAN-Bus Beschreibung Description

Mehr

1.1 IPSec - Sporadische Panic

1.1 IPSec - Sporadische Panic Read Me System Software 9.1.2 Patch 2 Deutsch Version 9.1.2 Patch 2 unserer Systemsoftware ist für alle aktuellen Geräte der bintec- und elmeg-serien verfügbar. Folgende Änderungen sind vorgenommen worden:

Mehr

Microsoft Azure Fundamentals MOC 10979

Microsoft Azure Fundamentals MOC 10979 Microsoft Azure Fundamentals MOC 10979 In dem Kurs Microsoft Azure Fundamentals (MOC 10979) erhalten Sie praktische Anleitungen und Praxiserfahrung in der Implementierung von Microsoft Azure. Ihnen werden

Mehr

Komplexe Netzwerke mit Oracle VM Server SPARC

Komplexe Netzwerke mit Oracle VM Server SPARC Komplexe Netzwerke mit Oracle VM Server SPARC Roman Gächter Principal Consultant Trivadis AG DOAG Jahrestagung 21. November 2013 BASEL BERN BRUGG LAUSANNE ZÜRICH DÜSSELDORF FRANKFURT A.M. FREIBURG I.BR.

Mehr

Virtualisierung mit Freier Software

Virtualisierung mit Freier Software Intevation GmbH 13. November 2007 Was ist Virtualisierung? Technische Grundlagen Teil I Einleitung Was ist Virtualisierung? Technische Grundlagen Die Idee Abgrenzung Einsatzszenarien Die Idee Moderne Computer

Mehr

Aus/Weiterbildung, Salestools und Zertifizierung fuer Cisco Reseller zum Thema IP Telefonie. Michael Salat, Sales SMB, Cisco Systems Austria

Aus/Weiterbildung, Salestools und Zertifizierung fuer Cisco Reseller zum Thema IP Telefonie. Michael Salat, Sales SMB, Cisco Systems Austria Aus/Weiterbildung, Salestools und Zertifizierung fuer Cisco Reseller zum Thema IP Telefonie Michael Salat, Sales SMB, Cisco Systems Austria msalat@cisco.com Session Number 1 SMB Engage portal 2 SMB Engage

Mehr

MT-1237-2003 D-1188-2009. Lebenswichtige Patientendaten in Ihrem vorhandenen Datennetzwerk übertragen INFINITY ONENET

MT-1237-2003 D-1188-2009. Lebenswichtige Patientendaten in Ihrem vorhandenen Datennetzwerk übertragen INFINITY ONENET MT-1237-2003 D-1188-2009 Lebenswichtige Patientendaten in Ihrem vorhandenen Datennetzwerk übertragen INFINITY ONENET 02 Ein Netzwerk ist besser als zwei MT-1351-2007 Monitoringdaten sind lebenswichtig.

Mehr

1.1 VoIP - Kein Notruf möglich. 1.2 VoIP - Vorrang von Notrufen

1.1 VoIP - Kein Notruf möglich. 1.2 VoIP - Vorrang von Notrufen Read Me System Software 9.1.10 Patch 4 PED/BED Deutsch Folgende Fehler sind in Systemsoftware 9.1.10 Patch 4 korrigiert worden: 1.1 VoIP - Kein Notruf möglich (ID 19307) In bestimmten Konfigurationen konnte

Mehr

Die intelligente Lösung für mobile Intensivstationen

Die intelligente Lösung für mobile Intensivstationen Die intelligente Lösung für mobile Intensivstationen www.hamilton-medical.com/t1 Hilft Ihnen, Leben zu retten! Dank des kompakten, leistungsstarken Designs des Beatmungsgerätes HAMILTON-T1 stehen für die

Mehr

ecall sms & fax-portal

ecall sms & fax-portal ecall sms & fax-portal Beschreibung des s Dateiname Beschreibung_-_eCall 2015.08.04 Version 1.1 Datum 04.08.2015 Dolphin Systems AG Informieren & Alarmieren Samstagernstrasse 45 CH-8832 Wollerau Tel. +41

Mehr

KMU Lösungen mit SmartNode und Peoplefone Qualität, Zuverlässlichkeit und Sicherheit

KMU Lösungen mit SmartNode und Peoplefone Qualität, Zuverlässlichkeit und Sicherheit KMU Lösungen mit SmartNode und Peoplefone Qualität, Zuverlässlichkeit und Sicherheit Übersicht Patton und SmartNode Neuheit SNBX Hybrid Appliance Lösungen für IP TK-Anlagen Lösungen für konventionelle

Mehr

NG-NAC, Auf der Weg zu kontinuierlichem

NG-NAC, Auf der Weg zu kontinuierlichem NG-NAC, Auf der Weg zu kontinuierlichem Monitoring, Sichtbarkeit und Problembehebung 2013 ForeScout Technologies, Page 1 Matthias Ems, Markus Auer, 2014 ForeScout Technologies, Page 1 Director IT Security

Mehr

Datenblatt: TERRA PC-NETTOP 2600R3 GREENLINE. Nettop-PC mit Dual-Monitor-Support und Full HD Support inkl. WLAN. Zusätzliche Artikelbilder

Datenblatt: TERRA PC-NETTOP 2600R3 GREENLINE. Nettop-PC mit Dual-Monitor-Support und Full HD Support inkl. WLAN. Zusätzliche Artikelbilder Datenblatt: TERRA PC-NETTOP 2600R3 GREENLINE Nettop-PC mit Dual-Monitor-Support und Full HD Support inkl. WLAN Der kleine TERRA-Nettop-PC im kompakten Mini-Format mit nur 0,5 Liter Volumen eigent sich

Mehr

Löschen eines erkannten aber noch nicht konfigurierten Laufwerks

Löschen eines erkannten aber noch nicht konfigurierten Laufwerks NetWorker - Allgemein Tip 359, Seite 1/6 Löschen eines erkannten aber noch nicht konfigurierten Laufwerks Seit der Version 7.3.0 ist es sehr einfach, vorhandene Sicherungslaufwerke durch den NetWorker

Mehr

Oracle VM Support und Lizensierung. best Open Systems Day April 2010. Unterföhring. Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.

Oracle VM Support und Lizensierung. best Open Systems Day April 2010. Unterföhring. Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best. Oracle VM Support und Lizensierung best Open Systems Day April 2010 Unterföhring Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.de Agenda Oracle VM 2.2 Oracle VM 3.0 Oracle DB in virtualisierten Umgebungen

Mehr

Kurzanleitung um Transponder mit einem scemtec TT Reader und der Software UniDemo zu lesen

Kurzanleitung um Transponder mit einem scemtec TT Reader und der Software UniDemo zu lesen Kurzanleitung um Transponder mit einem scemtec TT Reader und der Software UniDemo zu lesen QuickStart Guide to read a transponder with a scemtec TT reader and software UniDemo Voraussetzung: - PC mit der

Mehr

Integrierte Sicherheitslösungen

Integrierte Sicherheitslösungen Integrierte Sicherheitslösungen Alexander Austein Senior Systems Engineer Alexander_Austein@symantec.com IT heute: Kunstwerk ohne Einschränkung IT ermöglicht unendlich viel - Kommunikation ohne Grenzen

Mehr

Peoplefone und SmartNode für KMU Qualität, Zuverlässigkeit und Sicherheit

Peoplefone und SmartNode für KMU Qualität, Zuverlässigkeit und Sicherheit Peoplefone und SmartNode für KMU Qualität, Zuverlässigkeit und Sicherheit Übersicht Patton und SmartNode Gateway Lösungen für die PBX Gateway Lösungen für 3CX Produkt Übersicht Schulungen und Dienstleistungen

Mehr

Folgende Voraussetzungen für die Konfiguration müssen erfüllt sein: - Grundkonfiguration des Routers. - Ein Bootimage ab Version 7.4.x.

Folgende Voraussetzungen für die Konfiguration müssen erfüllt sein: - Grundkonfiguration des Routers. - Ein Bootimage ab Version 7.4.x. 7. PPPoE Server 7.1 Einleitung Im Folgenden wird die Konfiguration einer Dialin Verbindung über PPPoE zum Router beschrieben, um eine zusätzliche Authentifizierung durchzuführen. Bei der Einwahl eines

Mehr

GA-LCD-Monitor RTR-SET PV-Vision

GA-LCD-Monitor RTR-SET PV-Vision GA-LCD-Monitor RTR-SET PV-Vision GA-LCD-Monitor RTR-SET PV-Vision Artikelnummer 510 81xx (xx für Zoll z.b. 46) (LOCAL-SET) Item number 510 81xx (xx for Zoll eg 46) (LOCAL-SET) Anzeigentechnik: LCD, 1920

Mehr

NEWSLETTER. FileDirector Version 2.5 Novelties. Filing system designer. Filing system in WinClient

NEWSLETTER. FileDirector Version 2.5 Novelties. Filing system designer. Filing system in WinClient Filing system designer FileDirector Version 2.5 Novelties FileDirector offers an easy way to design the filing system in WinClient. The filing system provides an Explorer-like structure in WinClient. The

Mehr

Konfigurationsanleitung IGMP Multicast - Video Streaming Funkwerk / Bintec. Copyright 5. September 2008 Neo-One Stefan Dahler Version 1.

Konfigurationsanleitung IGMP Multicast - Video Streaming Funkwerk / Bintec. Copyright 5. September 2008 Neo-One Stefan Dahler Version 1. Konfigurationsanleitung IGMP Multicast - Video Streaming Funkwerk / Bintec Copyright 5. September 2008 Neo-One Stefan Dahler Version 1.0 1. IGMP Multicast - Video Streaming 1.1 Einleitung Im Folgenden

Mehr

RS232-Verbindung, RXU10 Herstellen einer RS232-Verbindung zwischen PC und Messgerät oder Modem und Messgerät

RS232-Verbindung, RXU10 Herstellen einer RS232-Verbindung zwischen PC und Messgerät oder Modem und Messgerät Betriebsanleitung RS232-Verbindung, RXU10 Herstellen einer RS232-Verbindung zwischen PC und Messgerät oder Modem und Messgerät ä 2 Operating Instructions RS232 Connection, RXU10 Setting up an RS232 connection

Mehr

Folgende Voraussetzungen für die Konfiguration müssen erfüllt sein: - Ein Bootimage ab Version 7.4.4. - Optional einen DHCP Server.

Folgende Voraussetzungen für die Konfiguration müssen erfüllt sein: - Ein Bootimage ab Version 7.4.4. - Optional einen DHCP Server. 1. Dynamic Host Configuration Protocol 1.1 Einleitung Im Folgenden wird die Konfiguration von DHCP beschrieben. Sie setzen den Bintec Router entweder als DHCP Server, DHCP Client oder als DHCP Relay Agent

Mehr

D-32291-2011. Das Monitoring, das Ihren Arbeitsablauf unterstützt INFINITY ACUTE CARE SYSTEM MONITORING: INFINITY M540 DRÄGER MEDICAL COCKPIT

D-32291-2011. Das Monitoring, das Ihren Arbeitsablauf unterstützt INFINITY ACUTE CARE SYSTEM MONITORING: INFINITY M540 DRÄGER MEDICAL COCKPIT D-32291-2011 Das Monitoring, das Ihren Arbeitsablauf unterstützt INFINITY ACUTE CARE SYSTEM MONITORING: INFINITY M540 DRÄGER MEDICAL COCKPIT 02 Wie kann ich mehr Zeit für Patientenversorgung direkte gewinnen?

Mehr

GE Healthcare. CARESCAPE CIC Pro. Krankenhausweite Zusammenführung der klinischen Daten

GE Healthcare. CARESCAPE CIC Pro. Krankenhausweite Zusammenführung der klinischen Daten GE Healthcare CARESCAPE CIC Pro Krankenhausweite Zusammenführung der klinischen Daten Eine neue Pflegewelt Sie bieten eine Versorgung, die so individuell ist wie Ihre Patienten. In jeder Situation sind

Mehr

MATLAB driver for Spectrum boards

MATLAB driver for Spectrum boards MATLAB driver for Spectrum boards User Manual deutsch/english SPECTRUM SYSTEMENTWICKLUNG MICROELECTRONIC GMBH AHRENSFELDER WEG 13-17 22927 GROSSHANSDORF GERMANY TEL.: +49 (0)4102-6956-0 FAX: +49 (0)4102-6956-66

Mehr

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point Konfigurationsprogramm Configuration program (english translation italic type) Dieses Programm ermöglicht Ihnen Einstellungen in Ihrem Wireless

Mehr

OEDIV SSL-VPN Portal Access for externals

OEDIV SSL-VPN Portal Access for externals OEDIV SSL-VPN Portal Access for externals Abteilung Serverbetreuung Andre Landwehr Date 31.07.2013 Version 1.2 Seite 1 von 9 Versionshistorie Version Datum Autor Bemerkung 1.0 06.08.2011 A. Landwehr Initial

Mehr

Netzwerk Teil 1 Linux-Kurs der Unix-AG

Netzwerk Teil 1 Linux-Kurs der Unix-AG Netzwerk Teil 1 Linux-Kurs der Unix-AG Zinching Dang 30. November 2015 OSI-Schichtenmodell Layer 1: Physical Layer (Koaxial-Kabel, Cat5/6-Kabel, Luft für Funkübertragung) Layer 2: Data Link Layer (Ethernet,

Mehr

Virtual PBX and SMS-Server

Virtual PBX and SMS-Server Virtual PBX and SMS-Server Software solutions for more mobility and comfort * The software is delivered by e-mail and does not include the boxes 1 2007 com.sat GmbH Kommunikationssysteme Schwetzinger Str.

Mehr

Das Patientenmonitoring von NIHON KOHDEN

Das Patientenmonitoring von NIHON KOHDEN Das Patientenmonitoring von NIHON KOHDEN NIHON KOHDEN Patientenmonitoring Das System Die Patientenmonitoring-Familie von NIHON KOHDEN bietet Lösungen für eine innovative, zuverlässige und wirtschaftliche

Mehr

Oracle Hot Standby. XE, SEOne, SE. Maximum Performance Mode. WIN, Linux, Unix Einfache Lösung. bis zu 10 Standby DB

Oracle Hot Standby. XE, SEOne, SE. Maximum Performance Mode. WIN, Linux, Unix Einfache Lösung. bis zu 10 Standby DB Network Failure Management Graceful Switchover XE, SEOne, SE WIN, Linux, Unix Einfache Lösung Oracle Hot Standby Maximum Performance Mode 100% Java Kompression bis zu 10 Standby DB Die Oracle Experten

Mehr

SMAVIA Recording Server Version SP A

SMAVIA Recording Server Version SP A Technische Mitteilung SMAVIA Recording Server Version 8.1.1 SP A DMS 2400 Deutsch Version 1.1 / 2012-08-03 1 Zusammenfassung Dieses Dokument beinhaltet Informationen über Neuerungen und Änderungen, die

Mehr

300Mbps Wireless Outdoor PoE Access Point/Bridge Quick Installation Guide

300Mbps Wireless Outdoor PoE Access Point/Bridge Quick Installation Guide LevelOne WAB-5120 300Mbps Wireless Outdoor PoE Access Point/Bridge Quick Installation Guide English Deutsch - 1 - Table of Content English... - 3 - Deutsch... - 9 - This guide covers only the most common

Mehr

miditech 4merge 4-fach MIDI Merger mit :

miditech 4merge 4-fach MIDI Merger mit : miditech 4merge 4-fach MIDI Merger mit : 4 x MIDI Input Port, 4 LEDs für MIDI In Signale 1 x MIDI Output Port MIDI USB Port, auch für USB Power Adapter Power LED und LOGO LEDs Hochwertiges Aluminium Gehäuse

Mehr

CAN-Bus RPM adapter. User Manual Anwender-Beschreibung

CAN-Bus RPM adapter. User Manual Anwender-Beschreibung CAN-Bus RPM adapter COT02 User Manual Anwender-Beschreibung Stand: 12.02.03 GRABAU Computertechnik GmbH Elsener Str. 30 33102 Paderborn Tel: +49 5251 1367-0 Fax: +49 5251 1367-30 Email: info@grabau.de

Mehr

Router UR5 UMTS/ HSDPA

Router UR5 UMTS/ HSDPA outer U5 Ethernet überall und grenzenlos mit bis zu 3,6 Mbit/s mobil! Nutzen Sie unserealternative zu den abgekündigten Telekom Standleitungen! DHCP HTTP NAT IPsec DynDNS SMSinfo NTP Dual SIM L2TP SNMP

Mehr

Nutzen und Vorteile der Netzwerkvirtualisierung

Nutzen und Vorteile der Netzwerkvirtualisierung Nutzen und Vorteile der Netzwerkvirtualisierung Dominik Krummenacher Systems Engineer, Econis AG 09.03.2010 Econis AG 2010 - Seite 1 - What s the Meaning of Virtual? If you can see it and it is there It

Mehr

APEX 5.0 DOAG Mai 2014

APEX 5.0 DOAG Mai 2014 APEX 5.0 DOAG Mai 2014 APEX 5.0 16 Jahre MuniQSoft GmbH Tätigkeitsbereiche: Oracle Support Hotline: Mo-Fr 8.00 18.00 Uhr Erweiterung um Rufbereitschaft auch am Wochenende möglich Oracle IT-Consulting &

Mehr

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis H. Agenda 1. Network analysis short introduction 2. Supporting the development of virtual organizations 3. Supporting the development of compentences

Mehr

SMAVIA Recording Server Version SP A

SMAVIA Recording Server Version SP A Technische Mitteilung SMAVIA Recording Server Version 8.1.2 SP A DMS 2400 Deutsch Version 1.1 / 2012-11-06 1 Zusammenfassung Dieses Dokument beinhaltet Informationen über Neuerungen und Änderungen, die

Mehr

OPP-ROOM Raumtemperatur-Regler C1

OPP-ROOM Raumtemperatur-Regler C1 OPP-ROOM Raumtemperatur-Regler C1 Protokoll BACnet-Schnittstelle (BACnet MS/TP) Entwicklungsstand: ab Software 1.08 Einstellen der Mac-Adresse und der Baudrate Die MAC-Adresse und die Baudrate können entweder

Mehr

Erneuerungen und Innovatives von Symantec Rene Piuk / Johannes Bedrech Senior Consultants für Symantec / Altiris X-tech

Erneuerungen und Innovatives von Symantec Rene Piuk / Johannes Bedrech Senior Consultants für Symantec / Altiris X-tech Erneuerungen und Innovatives von Symantec Rene Piuk / Johannes Bedrech Senior Consultants für Symantec / Altiris X-tech Titelmasterformat Agenda durch Klicken What snewin ITMS 7.1 sinceoctober2011 09:15

Mehr