Ein kurzer Überblick.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ein kurzer Überblick. www.sanagate.ch"

Transkript

1 Ein kurzer Überblick

2 Willkommen bei Sanagate Wir versichern Ihre Gesundheit umfassend, einfach und kostengünstig. Für Sie und mit Ihnen. Wir übernehmen Verantwortung. Alle sprechen vom Senken der Gesundheitskosten wir handeln und konzentrieren uns auf das Wesentliche. Klar definierte Produktpalette Einfache Prozesse Unkomplizierte und professionelle Versicherungsleistungen Sie handeln eigenverantwortlich. Mit einem verantwortungsvollen Bezug von medizinischen Dienstleistungen helfen Sie mit, die Gesundheitskosten zu senken. Sie bevorzugen Generika gegenüber den teuren Originalpräparaten. Ihre Versicherungskarte dient nicht als Zahlungsmittel beim Arzt oder Apotheker. Wir bieten nachhaltig tiefe Prämien. Wir wollen, dass Sie Ihre Gesundheit kostengünstig versichern können und zwar dauerhaft. Wir betreiben kein kostenintensives Agenturnetz. Wir führen keine aufwändigen Werbeaktivitäten durch. Wir verzichten auf alle unnötigen Serviceleistungen. Sie nutzen moderne Kommunikationswege. Dank des Internets können wir Ihnen alle Dienstleistungen einfacher und kostengünstiger anbieten. Unsere Website dient Ihnen als Informationscenter. Mit dem Kundenlogin mysanagate haben Sie Ihre gesamten Versicherungsunterlagen online jederzeit im Überblick. «Gesundheit einfach versichert» heisst: Nachhaltig Umfassende günstige Prämien Versicherungsleistung 3. Gemeinschaftliches Handeln Mit unkomplizierten Abläufen, einfachen Kommunikationswegen und einer schlanken Administration sorgen wir für nachhaltig günstige Prämien. Erstklassige Produkte gewährleisten Ihnen eine umfassende Deckung der Behandlungskosten bei Krankheit, Unfall und Mutterschaft. Wir konzentrieren uns auf das Wesentliche und Sie kontrollieren Ihre Kosten eigenverantwortlich. Damit reduzieren wir gemeinsam Aufwand und Kosten. 2

3 Das Produktangebot von Sanagate im Überblick Ambulantversicherung Weitreichende Ergänzungen zur Grundversicherung im ambulanten Bereich Spitalversicherung Mehr Komfort und Wahlfreiheit im Spital Grundversicherung Die Grundversicherung deckt die gesetzlichen Grundleistungen bei Krankheit, Unfall und Mutterschaft. Wir bieten sie in drei Varianten an: Ordentliche Grundversicherung Freier Zugang zu allen gesetzlich anerkannten Leistungserbringern. Hausarztversicherung Der Hausarzt ist die erste Anlaufstelle. Ausnahmen: Beim Augenarzt und Gynäkologen besteht freie Wahl. SanaCall (Telemedizinisches Modell) Vor jeder Arztkonsultation kontaktieren Sie das Zentrum für Telemedizin. Ausnahmen: Der Augenarzt und der Gynäkologe können direkt konsultiert werden. Grundversicherung nach Bundesgesetz über die Krankenversicherung (KVG) Alternativversicherung Vielseitige Auswahl an alternativen Heilmethoden Versicherung bei Tod oder Invalidität durch Unfall Die Kapitalversicherungsvorsorge bei Unfall Zahnpflegeversicherung Ideale Ergänzung zu den begrenzten Leistungen der Grundversicherung Zusatzversicherungen nach Versicherungsvertragsgesetz (VVG) 3

4 Grundversicherung Die Grundversicherung deckt die Kosten bei Krankheit, Unfall und Mutterschaft. Wir bieten sie in drei Varianten an. Ordentliche Grundversicherung Sie entscheiden im Krankheitsfall selbst, ob Sie sich vom Hausarzt oder von einem Spezialisten behandeln lassen möchten. Der Zugang zu allen gesetzlich anerkannten Leistungserbringern steht Ihnen offen. Hausarztversicherung Sie wählen bei Versicherungsabschluss einen Hausarzt aus der Sanagate-Hausarztliste (Hausarzt-Suche). Der von Ihnen gewählte Hausarzt ist Ihre erste Ansprechperson und koordiniert Ihre medizinische Versorgung. Bei Bedarf überweist er Sie an Spezialisten oder ins Spital. Ausnahmen sind Notfälle, sowie der Augen- und Frauenarzt, welche Sie direkt konsultieren können. Die aktuelle Liste mit allen von Sanagate anerkannten Hausärzten in Ihrer Umgebung 蠀 finden Sie unter SanaCall (Telemedizinisches Modell) Mit dem alternativen Versicherungsmodell SanaCall verpflichten Sie sich, vor jeder Konsultation eines Arztes das unabhängige Zentrum für Telemedizin zu kontaktieren. Ausnahmen sind Notfälle, sowie der Augen- und Frauenarzt, welche Sie direkt konsultieren können. Unter der folgenden Telefonnummer erhalten Sie 7 Tage die Woche, rund um die Uhr eine medizinische Beratung: Ihr Sparpotential Franchise nach Wahl Bis zu 43 % Rabatt in allen drei Varianten mit einer frei wählbaren Jahresfranchise Prämienrabatt Hausarztversicherung 10 % Ermässigung auf die Grundversicherungsprämien Prämienrabatt SanaCall (Telemedizinisches Modell) Bis zu 16 % Ermässigung auf die Grundversicherungsprämien Ausschluss der Unfalldeckung 7 % Prämienermässigung, wenn Sie mindestens 8 Std. pro Woche bei einem Arbeitgeber angestellt sind Prämienverbilligung durch Bund und Kanton Bis zu einem gewissen Einkommen haben Sie möglicherweise Anrecht auf einen staatlichen Beitrag an die Krankenversicherungsprämien. Erkundigen Sie sich bei der AHV-Zweigstelle Ihrer Wohngemeinde oder bei der kantonalen Verwaltung. 4

5 Leistungen Leistungsbereich Ambulante Behandlung / Schulmedizin Ambulante Behandlung / Alternativmedizin Spitalaufenthalt Ausland Grundversicherung (KVG) Kostendeckung nach Tarif im Wohnkanton oder am Arbeitsort bei anerkannten Ärzten, Chiropraktikern, Ernährungsberatern, Hebammen, Logopäden, Physio- und Ergotherapeuten sowie Pflegefachpersonen Akupunktur, anthroposophische Medizin, chinesische Medizin, Homöopathie und Phytotherapie: Kostendeckung nach Tarif im Wohnkanton oder am Arbeitsort bei anerkannten Ärzten mit FMH-anerkannter Weiterbildung in der betreffenden komplementär medizinischen Disziplin Finanziell und zeitlich unbeschränkte Kostendeckung in einem anerkannten Spital in der allgemeinen Abteilung gemäss kantonaler Spitalliste des Wohnkantons Kostendeckung bei Notfällen ambulant und stationär in der allgemeinen Abteilung, bis max. zum doppelten Tarif des Wohnkantons in der Schweiz. Für die EU-Staaten (inkl. Island, Fürstentum Liechtenstein, Norwegen) gelten besondere Bestimmungen gemäss den bilateralen Verträgen Prävention Gemäss Verordnung über Leistungen in der obligatorischen Krankenpflegeversicherung (KLV), Art. 12 Medikamente Bade- und Erholungskuren Mutterschaft / Stillen Vorsorgeuntersuchungen Impfungen Transport- und Rettungskosten Hauspflege / Pflege im Pflegeheim Hilfsmittel Zahnbehandlungen Psychotherapie Brillengläser /Kontaktlinsen Ärztlich verordnete Medikamente der Generikaliste des Bundesamtes für Gesundheit (BAG), Arzneimittelliste oder Spezialitätenliste Badekuren in anerkannten Heilbädern: CHF 10 pro Tag, max. 21 Tage pro Jahr; medizinische Kosten für Erholungskuren nach KVG 7 Untersuchungen während der Schwangerschaft und eine Nachkontrolle, 2 Ultraschalluntersuchungen bei normaler Schwangerschaft; Geburtsvorbereitungskurs: max. CHF 150; Geburt zu Hause oder im Spital; Stillberatung: max. 3 Sitzungen Gynäkologische Vorsorgeuntersuchungen gemäss KLV Art. 12e Beiträge an Massnahmen der medizinischen Prävention, z. B. Kinderimpfungen Transport: 50 %, max. CHF 500 pro Kalenderjahr Rettungskosten: 50 %, max. CHF 5000 pro Kalenderjahr Kostendeckung für ärztlich verordnete Behandlungen und Pflegemassnahmen durch anerkannte Spitex-Organisationen zu Hause oder in Pflegeheimen Gesetzlich vorgeschriebene Beiträge an Hilfsmittel gemäss Liste «Mittel und Gegenstände» Kostendeckung bei schweren Erkrankungen des Kausystems bzw. falls die Behandlung wegen einer schweren Allgemeinerkrankung notwendig ist. Primärversorgung bei Zahnunfall (falls Unfalldeckung eingeschlossen) Kostendeckung für Psychotherapie beim Arzt CHF 180 pro Kalenderjahr bis zum 18. Altersjahr 5

6 Ambulantversicherung Die Ambulantversicherung ergänzt die Grundversicherung und schliesst Lücken in der medizinischen Grundversorgung. Sie bietet unter anderem: Kostendeckung für ärztlich verordnete und wissenschaftlich anerkannte Medikamente Kostenbeteiligung an Brillen und Kontaktlinsen Integrierte Ferien- und Reiseversicherung Integrierte Patienten- und Auslandrechtsschutzversicherung Deckung von Transport- und Rettungskosten Deckung von Zahnstellungskorrekturen bei Kindern Weltweite Deckung im medizinischen Notfall Deckung von Ultraschalluntersuchungen in der Schwangerschaft sowie Stillgeld während der Mutterschaft Kostenbeteiligung an Hilfsmitteln (z. B. Schuheinlagen) Kostenbeteiligung an Haushaltshilfe Kostenbeteiligung an psychotherapeutischen Behandlungen Wir bieten Ihnen zwei Varianten. Sie wählen nach Ihren Bedürfnissen: Minima Für junge und / oder budgetorientierte Personen. Minima deckt nennenswerte Lücken der Grundversicherung pragmatisch und äusserst preiswert ab. Optima Für sicherheitsbedachte Personen und Familien. Optima bietet eine solide, breite Ergänzung zur Grundversicherung zu einem erschwinglichen Preis. Karenzfrist Bei Mutterschaft beginnt der Leistungsanspruch nach einer Karenzfrist von 365 Tagen. Ihr Sparpotential Familienrabatt 20 % Prämienermässigung für Kinder Vertragsdauerrabatt 2 % für 3-Jahres-Vertrag 4 % für 5-Jahres-Vertrag 6

7 Leistungen Leistungsbereich Ambulantversicherung Minima Ambulantversicherung Optima Schweiz Medikamente 90 % Kostendeckung, betraglich unbegrenzt in der ganzen Schweiz bei KVG-anerkannten Ärzten, Chiropraktikern, Hebammen, Logopäden, Physio- und Ergotherapeuten sowie Pflegefachpersonen 90 % Kostendeckung, betraglich unbegrenzt für ärztlich verordnete und wissenschaftlich anerkannte sowie auf der Liste des Versicherers aufgeführte Medikamente (ausgenommen: Medikamente der «Spezialitätenliste», der «Liste pharmazeutischer Präparate mit spezieller Verwendung [LPPV]» und der «Ergänzungsliste LPPV») Unterbindung ambulant 90 % Kostendeckung, max. CHF 2000 Ohrkorrekturen ambulant 90 % Kostendeckung, max. CHF 2000 pro Person bis zum vollendeten 18. Altersjahr Zahnbehandlungen 50 % Kostendeckung, max. CHF 1000 pro Kalenderjahr bis zum vollendeten 18. Altersjahr Weisheitszahnentfernung 50 % Kostendeckung, max. CHF 1000 pro Kalenderjahr ab 19. Altersjahr Zahnstellungskorrekturen 50 % Kostendeckung, max. CHF pro Kalenderjahr bis zum vollendeten 20. Altersjahr Brillengläser, Kontaktlinsen und Laser-Behandlungen am Auge Kostendeckung von CHF 150 pro Fall bis zum vollendeten 18. Altersjahr; Kostendeckung von CHF 150 pro Kalenderjahr ab 19. Altersjahr Hilfsmittel 90 % Kostendeckung, max. CHF 500 pro Kalenderjahr für Hilfsmittel, die vom Versicherer anerkannt sind 90 % Kostendeckung, max. CHF 1000 pro Kalenderjahr für Hilfsmittel, die vom Versicherer anerkannt sind Pflege bzw. Hilfe zu Hause Für Pflege und Hilfe zusammen: max. CHF 50 pro Tag bis max. CHF 2000 pro Kalenderjahr, sofern ärztlich verordnet Gynäkologische Vorsorgeuntersuchung 90 % Kostendeckung, betraglich unbegrenzt 90 % Kostendeckung, betraglich unbegrenzt Vorsorge- und Schutzimpfungen 90 % Kostendeckung, max. CHF 100 pro Kalenderjahr für Vorsorge- und Schutzimpfungen, die vom Versicherer anerkannt sind 90 % Kostendeckung, betraglich unbegrenzt für Vorsorge- und Schutzimpfungen, die vom Versicherer anerkannt sind Nichtärztliche Psychotherapie 75 % Kostendeckung, max. CHF 1000 pro Kalenderjahr für Krankheitsbehandlungen bei Psychotherapeuten, die vom Versicherer anerkannt sind Patientenrechtsschutz CHF Kostendeckung pro Fall in Europa; CHF Kostendeckung pro Fall ausserhalb Europas Mutterschaft Stillen Ultraschalluntersuchung Ambulante Geburt Vergütung von CHF 200 pro Kind, sofern Mutter und Kind eine Ambulantversicherung abgeschlossen haben. 90 % Kostendeckung, betraglich unbegrenzt für Ultraschalluntersuchungen 90 % Kostendeckung, betraglich unbegrenzt bei Geburt ausserhalb des Wohn- und Arbeitsortes Ausland weltweit Notfallmässige ambulante und stationäre Behandlung Personen-Assistance Ausland-Rechtsschutz 90 % Kostendeckung in Ergänzung zur Grundversicherung (KVG), betraglich unbegrenzt für ambulante Behandlungen. Volle und betraglich unbegrenzte Kostendeckung für stationäre Behandlungen Betraglich unbegrenzte Kostendeckung CHF Kostendeckung pro Fall in Europa; CHF Kostendeckung pro Fall ausserhalb Europas Transporte Schweiz und weltweit Nottransporte, Suche und Rettung Nottransporte: betraglich unbegrenzte Kostendeckung; Such- & Rettungsaktionen: CHF Kostendeckung pro Fall Transporte Vermeidung / Verkürzung Spitalaufenthalt Repatriierung CHF 250 Kostendeckung pro Kalenderjahr Betraglich unbegrenzte Kostendeckung CHF 1000 Kostendeckung pro Kalenderjahr 7

8 Spitalversicherung In der Grundversicherung sind lediglich Spitalaufenthalte in der allgemeinen Abteilung in einem gemäss kantonaler Spitalliste anerkannten Spital versichert. Mit der Spitalversicherung haben Sie die freie Wahl. Freie Arzt- und Spitalwahl in der ganzen Schweiz Freie Wahl der Abteilung bei jedem Spitaleintritt: allgemein, halbprivat oder privat Karenzfrist Bei Mutterschaft beginnt der Leistungsanspruch nach einer Karenzfrist von 365 Tagen. Integrierte Bade- und Erholungskuren Übernahme der Kosten für Geburtshäuser, die nicht auf der Spitalliste des Kantons aufgeführt sind bzw. Beiträge an Hausgeburten Beim Spitalaufenthalt eines versicherten Kindes beteiligt sich der Versicherer an den Aufenthaltskosten für eine Begleitperson (Rooming-in) Wir bieten Ihnen zwei Varianten. Sie wählen nach Ihren Bedürfnissen: Minima Für junge und / oder budgetorientierte Personen. Minima deckt nennenswerte Lücken der Grundversicherung pragmatisch und äusserst preiswert ab. Ihr Sparpotential Familienrabatt 20 % Prämienermässigung für Kinder Vertragsdauerrabatt 2 % für 3-Jahres-Vertrag 4 % für 5-Jahres-Vertrag Ausschluss Mutterschaft Frauen im Alter zwischen 21 und 45 Jahren profitieren von einer Prämienermässigung, wenn sie Mutterschaftsleistungen aus der Versicherung ausschliessen. Optima Für sicherheitsbedachte Personen und Familien. Optima bietet eine solide, breite Ergänzung zur Grundversicherung zu einem erschwinglichen Preis. 8

9 Leistungen Leistungsbereich Spitalversicherung Minima Spitalversicherung Optima Örtlicher Geltungsbereich Freie Abteilungswahl (allgemein, halbprivat, privat) bei stationären Behandlungen Spital stationär Wahlbehandlungen sind in der ganzen Schweiz, Notfallbehandlungen weltweit versichert Wahlmöglichkeit vor Spital- oder Klinikeintritt. Je nach gewählter Abteilung wird die bei Vertragsabschluss festgelegte Kostenbeteiligung pro Kalenderjahr in Rechnung gestellt Wahlmöglichkeit unter den vom KVG und Versicherer anerkannten Spitälern Rehabilitation stationär Psychiatrie stationär Wahlmöglichkeit unter den vom KVG und Versicherer anerkannten Kliniken für max. 60 Tage pro Kalenderjahr Wahlmöglichkeit unter den vom KVG und Versicherer anerkannten Kliniken für max. 60 Tage pro Kalenderjahr Wahlmöglichkeit unter den vom KVG und Versicherer anerkannten Kliniken für max. 90 Tage pro Kalenderjahr Wahlmöglichkeit unter den vom KVG und Versicherer anerkannten Kliniken für max. 90 Tage pro Kalenderjahr Spital ambulant, Rehabilitation ambulant 90 % Kostendeckung des im Krankenversicherungsgesetz anerkannten Referenztarifs, falls keine andere Versicherung für ambulante Kosten besteht und die ambulante Behandlung der Vermeidung oder Verkürzung eines stationären Aufenthaltes dient. Es gelten dieselben Leistungsbegrenzungen wie beim stationären Aufenthalt Bade- und Erholungskuren Mutterschaftsleistungen im Geburtshaus, stationär Ambulante Mutterschaftsleistungen im Geburtshaus oder ambulante Hausgeburt Aufenthalts- und Erstuntersuchungskosten für Neugeborene Kostendeckung für Bade- und Erholungskuren, zusammen max. CHF 20 pro Tag bis max. CHF 500 pro Kalenderjahr Kostenübernahme von CHF 1000 für eine stationäre Geburt Vergütung von CHF 1000 pro Geburt ohne Kostennachweis Kostendeckung für max. 10 Tage ab Geburt Kostendeckung für Bade- und Erholungskuren, zusammen max. CHF 80 pro Tag bis max. CHF 2000 pro Kalenderjahr Kostendeckung für alle ausgewiesenen Aufenthaltskosten Vergütung von CHF 1500 pro Geburt ohne Kostennachweis Kostendeckung für max. 30 Tage ab Geburt Pflege des gesunden Neugeborenen bei erneutem Spitalaufenthalt der Mutter Kostendeckung bis 10 Wochen nach Geburt, max. CHF 100 pro Tag Rooming-in Kostendeckung für eine Begleitperson des versicherten Kindes: max. CHF 80 pro Tag bis max. CHF 2000 pro Kalenderjahr Unterbindung stationär Kostendeckung max. CHF 500 pro Fall Kostendeckung max. CHF 4000 pro Fall Kostendeckung für Transportkosten zur Vermeidung / Verkürzung von Spitalaufenthalten Kostendeckung max. CHF 250 pro Kalenderjahr ohne Kumulation mit der Ambulantversicherung Kostendeckung max. CHF 1000 pro Kalenderjahr ohne Kumulation mit der Ambulantversicherung Kostenbeteiligungsvarianten (Spitalabteilungen) Variante 1 Variante 2 Allgemein: ohne Kostenbeteiligung Halbprivat: 40 %, bis CHF 8000 Privat: 70 %, bis CHF Allgemein: ohne Kostenbeteiligung Halbprivat: 20 %, bis CHF 4000 Privat: 35 %, bis CHF 7000 Allgemein: ohne Kostenbeteiligung Halbprivat: 20 %, bis CHF 2000 Privat: 35 %, bis CHF 4000 Allgemein: ohne Kostenbeteiligung Halbprivat: ohne Kostenbeteiligung Privat: 35 %, bis CHF

10 Alternativversicherung Immer mehr Menschen möchten die Schulmedizin mit alternativen Heilmethoden ergänzen. Mit ihrem vielfältigen Angebot ist die Alternativversicherung die ideale Ergänzung dazu. Wir bieten unter anderem: Freie Wahl unter zahlreichen vom Versicherer anerkannten Leistungserbringern und Methoden 80 % Kostendeckung bis maximal CHF 1500 pro Kalenderjahr für Behandlungen im Bereich der Alternativmedizin Ihr Sparpotential Familienrabatt 20 % Prämienermässigung für Kinder Alle bekannten Methoden wie die traditionelle Chinesische Medizin, Homöopathie, Osteopathie, medizinische oder klassische Massagen und andere sind versichert. Leistungen ohne ärztliche Verordnung Mehr Infos dazu finden Sie unter 10

11 Zahnpflegeversicherung Die Zahnpflegeversicherung schützt das Budget vor hohen Kosten zahnärztlicher Eingriffe. Sie beteiligt sich an sämtlichen Kosten für Behandlungen, die von der Grundversicherung und der Ambulantversicherung nicht gedeckt sind. Wir bieten unter anderem: Kosten von Kontrolluntersuchungen (inkl. Röntgen) und Dentalhygiene Behandlungen wie Füllungen oder Zahnentfernungen Karenzfrist Der Leistungsanspruch beginnt nach einer Karenzfrist von 6 Monaten bei normalen Zahnbehandlungen bzw. 12 Monaten bei Zahnprothetik. Zahnprothesen wie Kronen, Stiftzähne, Stege, Brücken, Teil- oder Vollprothesen Zahnstellungskorrekturen Wählen Sie Ihre Leistungsvariante: Variante Kostenübernahme in Prozent Max. Kostenübernahme pro Kalenderjahr 1 50 % CHF 500 Ihr Sparpotential Familienrabatt 20 % Prämienermässigung für Kinder 2 75 % CHF % CHF % CHF %* CHF % CHF 1000 * CHF 500 Franchise pro Kalenderjahr 11

12 Versicherung bei Tod oder Invalidität durch Unfall Ein Unfall mit tragischen Folgen wie Tod oder Invalidität bringt neben unermesslichem Leid häufig schwere finanzielle Probleme mit sich. Die Versicherung bei Tod oder Invalidität durch Unfall hilft zumindest, die finanziellen Folgen zu lindern und schützt Sie vor untragbaren Kosten. Die Versicherung bei Tod oder Invalidität durch Unfall bietet folgende Vorteile: Kapitalauszahlung von bis zu CHF im Todesfall bzw. CHF 1,4 Mio. bei Invalidität infolge Unfall Auszahlung unabhängig von Leistungen anderer Versicherer Ihr Sparpotential Familienrabatt 20 % Prämienermässigung für Kinder Progression des Invaliditätskapitals bis zu 350 % Versicherungssummen frei wählbar Steuerbegünstigte Auszahlung Optimaler Schutz zu kleinem Preis, bereits ab CHF 1.90 pro Monat 12

13 Beispiele von möglichen Kombinationen der Versicherungssumme Versicherungssumme Tod / Invalidität Monatsprämie Männer Monatsprämie Frauen Kinder * (0 18. Altersjahr) CHF 5000 / CHF 1.90 CHF 1.90 CHF / CHF 3.90 CHF 3.90 CHF / CHF 5.50 CHF 5.50 Jugendliche * ( Altersjahr) CHF / CHF 4.80 CHF 4.80 CHF / CHF 8.40 CHF 8.40 CHF / CHF CHF Erwachsene (ab 26. Altersjahr) CHF / CHF 7.60 CHF 6.20 CHF / CHF CHF CHF / CHF CHF * Prämien exkl. Abzug 20 % Familienrabatt bis zum vollendeten 20. Altersjahr Das folgende Beispiel zeigt Ihnen die progressive Auszahlung bei einer Versicherungssumme von CHF bei Invalidität durch Unfall: Invaliditätsgrad in Prozent Invaliditätsgrad mit Progression Versicherungssumme Effektive Auszahlung 25 % 25 % CHF CHF % 100 % CHF CHF % 225 % CHF CHF % 350 % CHF CHF

14 Ihr Wechsel zu Sanagate Sie möchten Ihre Gesundheit umfassend, einfach und kostengünstig versichern? So wechseln Sie unkompliziert und bequem zu Sanagate: Offerte anfordern Mit unserem Onlineprämienrechner auf können Sie sich zu Hause in aller Ruhe Ihr persönliches Versicherungsangebot zusammenstellen und eine unverbindliche Offerte anfordern. Antrag ausfüllen und abschicken Ihren Versicherungsantrag können Sie entweder direkt online ausfüllen und abschliessen oder Sie senden uns den unterzeichneten Antrag per Post. Ihre Police erhalten Sie anschliessend auf dem Postweg. Bearbeitungsdauer Damit Sie bestens informiert sind, zeigen Ihnen unsere Servicelevel auf innert welcher Frist wir Ihre Anliegen bearbeiten. Wir kündigen für Sie Auf finden Sie das vorgefertigte Kündigungsformular. Füllen Sie das Dokument aus, senden Sie es uns bis spätestens Mitte November unterschrieben zu und wir erledigen den Rest für Sie. Kündigungsfristen Grundversicherung Zusatzversicherungen Regulärer Kündigungstermin 31. Dezember 31. Dezember Kündigungsfrist 1 Monat* 3 Monate** Kündigung zugestellt bis Letzter Arbeitstag im November Letzter Arbeitstag im September Erhöht Ihr Versicherer die Prämien der Zusatzversicherungen, gilt eine Kündigungsfrist von lediglich einem Monat. * Sofern Sie im Herbst von Ihrem Versicherer über die neuen Prämien informiert wurden, ansonsten 3 Monate. ** Falls in den Allgemeinen Versicherungsbestimmungen nicht anders definiert. 14

15 Gut zu wissen Treten Sie auf mittels Online-Formular einfach und schnell mit uns in Kontakt. Mit dem Online- Prämienrechner können Sie sich Ihr persönliches Versicherungsangebot bequem zusammenstellen und auch gleich abschliessen. Zudem finden Sie auf unserer Website nützliche Hinweise, wie Sie bei Sanagate von zahlreichen Sparmöglichkeiten profitieren können. mysanagate das Kundenlogin Mit dem personalisierten Kundenlogin mysanagate können Sie Ihre gesamten Versicherungsunterlagen online verwalten. So haben Sie Ihre Daten und Kosten jederzeit im Überblick. Sanagate Contact Center Bevorzugen Sie den telefonischen Kontakt, ist unser Contact Center jeweils von Mo. bis Fr. zwischen 8.00 und Uhr für Sie geöffnet (exkl. allg. Feiertage). Bitte halten Sie bei einem Anruf Ihre Versicherungskarte bereit, damit wir Ihr Anliegen speditiv bearbeiten können. Ausland-Notruf +41 (0) Als Kunde der Sanagate ist unsere Notruf zentrale bei einem krankheits- oder unfallbedingten Notfall im Ausland 24h für Sie da. Telemedizinische Beratung Jetzt anmelden my.sanagate.ch Sie haben eine gesundheitliche Frage, möchten aber nicht sofort zum Arzt gehen? Als Sanagate-Kunde können Sie sich jederzeit durch das medizinische Fachpersonal des Zentrums für Telemedizin unter der Nummer beraten lassen. Familienrabatt Sanagate gewährt Kindern und Jugendlichen bis zum vollendeten 20. Altersjahr 20 % Prämienrabatt auf alle Zusatzversicherungen, sofern ein Elternteil sowie das Kind/ der Jugendliche bei Sanagate die Grundversicherung abgeschlossen haben und gemeinsam in einem Haushalt leben. Versicherungskarte Ihre Versicherungskarte dient nicht als Zahlungsmittel für Arzt- und Apothekerrechnungen. Sie begleichen anfallende Rechnungen in einem ersten Schritt selbst. Nach Erreichen der Jahresfranchise senden Sie uns Ihre Belege ein und wir erstatten Ihnen die Leistungen zurück. Social Media Auf Facebook.com/sanagate können Sie sich mit uns in einem unkomplizierten Rahmen über aktuelle Themen austauschen. Zeitnah erhalten Sie die neusten Informationen auch auf Twitter.com/sanagate sanablog Versicherung einfach erklärt Möchten Sie mehr zum Thema Gesundheit und Versicherungswesen erfahren? Besuchen Sie unseren Blog stöbern Sie in unterhaltsamen Artikeln und diskutieren Sie mit. Ihre Meinung interessiert uns. Qualität ist uns wichtig Um unsere Dienstleistungen stetig und nachhaltig zu verbessern, arbeiten wir nach den neusten Qualitätsstandards und lassen unsere Prozesse regelmässig durch externe Stellen überprüfen. Zusammen, einfach professionell Zusammen mit Ihnen setzen wir uns bei Sanagate nachhaltig für tiefe Prämien ein. Wir arbeiten professionell nach einfachen und kostengünstigen Abläufen, während Sie medizinische Dienstleistungen kostenbewusst beziehen. Dabei decken unsere modernen Versicherungsprodukte Ihre individuellen Bedürfnisse. Denn Ihre Gesundheit ist uns wichtig. 15

16 Sanagate AG Postfach Luzern Diese Broschüre soll Ihnen einen Überblick vermitteln und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Einzelheiten entnehmen Sie den gesetzlichen Vorschriften nach dem Bundesgesetz über die Krankenversicherung (KVG), dem Bundesgesetz über den Versicherungsvertrag (VVG) sowie den Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB)* und den Zusatzbedingungen (ZB)*, welche für die Leistungspflicht massgebend sind. *Rechtsträger CSS Versicherung AG Form. 2000d kü

myflex Ambulant- und Spitalversicherung myflex. Die Versicherungen mit flexiblen Wahl- und Wechselmöglichkeiten. EINZIGARTIG NEU Versicherung

myflex Ambulant- und Spitalversicherung myflex. Die Versicherungen mit flexiblen Wahl- und Wechselmöglichkeiten. EINZIGARTIG NEU Versicherung Ambulant- und Spitalversicherung myflex. Die Versicherungen mit flexiblen Wahl- und Wechselmöglichkeiten. NEU EINZIGARTIG myflex Dank der Produktelinie myflex können Sie nicht nur bedürfnis- und budgetgerecht

Mehr

Versicherungsangebot. Leistungsübersicht 2015.

Versicherungsangebot. Leistungsübersicht 2015. Versicherungsangebot. Leistungsübersicht 2015. Die CSS Versicherung gehört zu den führenden Die CSS Gruppe gehört zu den führenden Krankenversicherern der Schweiz. Sie bietet günstige Kranken versicherungen

Mehr

Die attraktiven Versicherungspakete

Die attraktiven Versicherungspakete Das ÖKK Angebot 2011 Die attraktiven Versicherungspakete ÖKK FAMILY Das vorteilhafte Versicherungspaket für die ganze Familie, die Wert auf Prävention, Alternativmedizin und komfortable Leistungen bei

Mehr

Wincare. Leistungsstarke Zusatzversicherungen

Wincare. Leistungsstarke Zusatzversicherungen Leistungsstarke Zusatzversicherungen Wincare Die Produktlinie Wincare bietet Ihnen leistungsstarke Zusatzversicherungen an. So zum Beispiel Diversa Komfort und Natura Komfort: Versicherungen für ambulante

Mehr

Versicherungen und Leistungen Die Lösungen auf einen Blick

Versicherungen und Leistungen Die Lösungen auf einen Blick Mit sicherem Gefühl Versicherungen und Die Lösungen auf einen Blick Die folgende Übersicht stellt die Versicherungen der CONCORDIA dar und fasst die zusammen. Wenn Sie Fragen haben, sind wir in Ihrer Nähe,

Mehr

Jump Die clevere. junge Menschen.

Jump Die clevere. junge Menschen. Jump Die clevere Zusatz versiche rung für junge Menschen. 1 Gesundheit heisst Unabhängigkeit. Das können wir Ihnen versichern. Die Zusatzversicherung Jump hält, was sie verspricht: Sie ist die clevere

Mehr

KRANKENKASSE. Grundversicherung

KRANKENKASSE. Grundversicherung KRANKENKASSE Grundversicherung Alle Personen, die in der Schweiz wohnen, müssen sich gegen Krankheit und Unfall versichern. Diese Grundversicherung ist obligatorisch für alle, unabhängig von Alter, Herkunft

Mehr

«Ich will Komfort, wenn ich ins Spital gehen muss.» «Ich will eine Versicherung, die das Nötigste abdeckt.» ÖKK STANDARD ÖKK KOMFORT

«Ich will Komfort, wenn ich ins Spital gehen muss.» «Ich will eine Versicherung, die das Nötigste abdeckt.» ÖKK STANDARD ÖKK KOMFORT 1 Ein passendes Grundpaket auswählen. «Ich will eine Versicherung, die das Nötigste abdeckt.» «Ich will Komfort, wenn ich ins Spital gehen muss.» ÖKK STANDARD Die einfache und clevere Krankenversicherung.

Mehr

myflex. Die Produktlinie, die sich auf Ihre ganz persönlichen Bedürfnisse einstellt mit flexiblen Wahl- und Wechselmöglichkeiten.

myflex. Die Produktlinie, die sich auf Ihre ganz persönlichen Bedürfnisse einstellt mit flexiblen Wahl- und Wechselmöglichkeiten. myflex. Die Produktlinie, die sich auf Ihre ganz persönlichen Bedürfnisse einstellt mit flexiblen Wahl- und Wechselmöglichkeiten. Ganz persönlich: Beratung unter 0844 277 277 www.css.ch Ihr Kunden-Login-Portal

Mehr

Versicherungen und Leistungen Die Lösungen auf einen Blick

Versicherungen und Leistungen Die Lösungen auf einen Blick Dir vertraue ich Versicherungen und Leistungen Die Lösungen auf einen Blick Die folgende Übersicht stellt die Versicherungen der CONCORDIA dar und fasst die Leistungen zusammen. Wenn Sie Fragen haben,

Mehr

Versicherungsangebot für Privatkunden. Leistungsübersicht Krankenversicherung

Versicherungsangebot für Privatkunden. Leistungsübersicht Krankenversicherung Versicherungsangebot für Privatkunden Leistungsübersicht Krankenversicherung Ihre Gesundheit steht bei uns im Mittelpunkt Darum können Sie auf uns zählen. Leistungen der Spitalzusatzversicherung in Ergänzung

Mehr

Versicherungen und Leistungen Die Lösungen auf einen Blick

Versicherungen und Leistungen Die Lösungen auf einen Blick Dir vertraue ich Versicherungen und Leistungen Die Lösungen auf einen Blick Die folgende Übersicht stellt die Versicherungen der CONCORDIA dar und fasst die Leistungen zusammen. Wenn Sie Fragen haben,

Mehr

Erstklassige Leistungen zu fairen Preisen. Der optimale Versicherungsschutz für Ihre Zukunft.

Erstklassige Leistungen zu fairen Preisen. Der optimale Versicherungsschutz für Ihre Zukunft. Erstklassige Leistungen zu fairen Preisen. Der optimale Versicherungsschutz für Ihre Zukunft. Obligatorische Krankenpflegeversicherung (OKP) (Grundversicherung) OKP Grundversicherung Ambulante Behandlungen

Mehr

Die Krankenkasse: Grundversicherung. Bild: Barbara Graf Horka

Die Krankenkasse: Grundversicherung. Bild: Barbara Graf Horka Die Krankenkasse: Grundversicherung Bild: Barbara Graf Horka Karte 1 Ist die Grundversicherung in der Krankenkasse obligatorisch? Bild: tackgalichstudio/fotolia.com Gemäss Krankenversicherungsgesetz (KVG)

Mehr

Angebots- und Leistungsübersicht

Angebots- und Leistungsübersicht Angebots- und Leistungsübersicht www.mykolping.ch Krankenkassen gut: 5.4 Kundenzufriedenheit 03/2014 Obligatorische Krankenversicherung nach KVG Krankenpflegezusatzversicherung nach VVG Durch eidg. dipl.

Mehr

Das «Swiss Package»: Unser Angebot für Grenzgänger. Erstklassiger Versicherungsschutz in Schweizer Qualität

Das «Swiss Package»: Unser Angebot für Grenzgänger. Erstklassiger Versicherungsschutz in Schweizer Qualität Das «Swiss Package»: Unser Angebot für Grenzgänger Erstklassiger Versicherungsschutz in Schweizer Qualität Herzlich willkommen bei der führenden Krankenversicherung der Schweiz. Sicherheit Die Helsana-Gruppe

Mehr

OMNIA. Krankenpflege- und Spitalzusatzversicherung. Die Versicherung, die heute schon an morgen denkt.

OMNIA. Krankenpflege- und Spitalzusatzversicherung. Die Versicherung, die heute schon an morgen denkt. OMNIA Krankenpflege- und Spitalzusatzversicherung Die Versicherung, die heute schon an morgen denkt. Krankenpflege- und Spitalzusatzversicherung OMNIA Jede Lebenssituation kann Ihren Anspruch an den Versicherungsschutz

Mehr

Angebot für Privatkunden

Angebot für Privatkunden Angebot für Privatkunden Übersicht 2012 Einfach alles inkl. sana24 hat die beliebtesten Zusatzdeckungen zu einem umfassenden, aber unkomplizierten Paket geschnürt: Basic. Da ist zum unschlagbaren Preis

Mehr

Massgeschneiderte Versicherungslösungen

Massgeschneiderte Versicherungslösungen LEISTUNGSÜBERSICHT 2016 Massgeschneiderte Versicherungslösungen für beste Medizin. FÜR DIE BESTE MEDIZIN. Ganzheitliche Betreuung durch die SWICA Gesundheitsorganisation. Die SWICA FAVORIT- Modelle der

Mehr

Die Krankenversicherung für Sportler.

Die Krankenversicherung für Sportler. Die Krankenversicherung für Sportler. Angebot für Privatkunden Übersicht 2012 vivacare die Krankenversicherung für Sportler. Die Leistungen von vivacare sind speziell auf sportliche, aktive Menschen abgestimmt.

Mehr

Erstklassiger Versicherungsschutz in Schweizer Qualität. Unser Angebot für Zuwanderer

Erstklassiger Versicherungsschutz in Schweizer Qualität. Unser Angebot für Zuwanderer Erstklassiger Versicherungsschutz in Schweizer Qualität Unser Angebot für Zuwanderer Herzlich willkommen bei der führenden Krankenversicherung der Schweiz. Dank unserer langjährigen Erfahrung können wir

Mehr

Versicherungsangebot 2011. Leistungsübersicht.

Versicherungsangebot 2011. Leistungsübersicht. Versicherungsangebot 2011. Leistungsübersicht. Die CSS Gruppe gehört zu den führenden Krankenversicherern der Schweiz. Sie bietet günstige Angebote für verschiedene Bedürfnisse und eine der um fassendsten

Mehr

Family Zusatzversicherung für ambulante Behandlungen. Zusatzbedingungen (ZB) Ausgabe Januar 2004

Family Zusatzversicherung für ambulante Behandlungen. Zusatzbedingungen (ZB) Ausgabe Januar 2004 Family Zusatzversicherung für ambulante Behandlungen Zusatzbedingungen (ZB) Ausgabe Januar 2004 2 Zweck und Grundlagen Aus Family werden die Kosten von ambulanten Behandlungen gemäss den nachfolgenden

Mehr

«Gesundheit ist individuell und genau so verstehen wir sie»

«Gesundheit ist individuell und genau so verstehen wir sie» «Gesundheit ist individuell und genau so verstehen wir sie» Sie und Ihre Familienangehörigen erstklassig und Ihren Bedürfnissen entsprechend zu versichern, genau das ist unser Ziel. Sanitas wurde wiederholt

Mehr

Gesundheit hat viele Facetten. Leistungsübersicht Privatkunden

Gesundheit hat viele Facetten. Leistungsübersicht Privatkunden Gesundheit hat viele Facetten Leistungsübersicht Privatkunden Obligatorische Krankenpflegeversicherung BASIS Grundversicherung Ambulante Behandlungen Ausland Durch eidg. dipl. Ärzte, Chiropraktiker und

Mehr

Rundum gut betreut. Unser Angebot für Privatkunden. Service, der mehr bietet

Rundum gut betreut. Unser Angebot für Privatkunden. Service, der mehr bietet Rundum gut betreut Unser Angebot für Privatkunden Krankenkassen gut: 5.2 Kundenzufriedenheit 03/2014 Krankenkasse Effiziente Verwaltung < 4.2 % der Prämien 06/2014 Service, der mehr bietet Für einen optimalen

Mehr

Angebot für Privatkunden

Angebot für Privatkunden Angebot für Privatkunden Übersicht 2012 Visana und Sie liegen richtig Sie erhalten bei uns alles aus einer Hand: die obligatorische Krankenpflegeversicherung, individuelle Zusatzversicherungen oder gar

Mehr

Krankenzusatzversicherung InVita

Krankenzusatzversicherung InVita Krankenkasse Steffisburg Unterdorfstrasse 37 Postfach 138 3612 Steffisburg Telefon 033 439 40 20 Telefax 033 439 40 29 E-Mail info@kkst.ch Zusatzbedingungen (ZB) Ausgabe 01.01.2014 Krankenzusatzversicherung

Mehr

Angebot für Privatkunden. Übersicht 2010. bestätigt (13/2009): Visana, die Krankenversicherung. den zufriedensten Kunden

Angebot für Privatkunden. Übersicht 2010. bestätigt (13/2009): Visana, die Krankenversicherung. den zufriedensten Kunden Angebot für Privatkunden Übersicht 2010 bestätigt (13/2009): Visana, die Krankenversicherung mit den zufriedensten Kunden Visana und Sie liegen richtig Sie erhalten bei uns alles aus einer Hand: die obligatorische

Mehr

Die folgende Übersicht stellt die Versicherungen der CONCORDIA dar und fasst die Leistungen zusammen.

Die folgende Übersicht stellt die Versicherungen der CONCORDIA dar und fasst die Leistungen zusammen. Krankentaggeldversicherung Krankentaggeldversicherung CNCRDIA können Sie sich fanziell bei Arbeitsunfähigkeit als Folge von Krankheit absichern. Krankentaggeldversicherung bei Arbeitsunfähigkeit durch

Mehr

Vom TCS für Ferien und Reisen ins Ausland empfohlen. TCS Heilungskosten: Die optimale Ergänzung zu Ihrer Krankenversicherung.

Vom TCS für Ferien und Reisen ins Ausland empfohlen. TCS Heilungskosten: Die optimale Ergänzung zu Ihrer Krankenversicherung. Vom TCS für Ferien und Reisen ins Ausland empfohlen TCS Heilungskosten: Die optimale Ergänzung zu Ihrer Krankenversicherung. Schutz vor finanziellen Folgen durch notfallbedingte medizinische Behandlungen.

Mehr

Versicherungs angebot für Privatkunden. Leistungsübersicht Krankenzusatzversicherung.

Versicherungs angebot für Privatkunden. Leistungsübersicht Krankenzusatzversicherung. Versicherungs angebot für Privatkunden. Leistungsübersicht Krankenzusatzversicherung. Krankenzusatzversicherungen. sanvita Krankenzusatzversicherung für Nichtraucher. Nicht raucher leben gesünder als Raucher

Mehr

Rundum gut betreut. Unser Angebot für Privatkunden. Service, der mehr bietet

Rundum gut betreut. Unser Angebot für Privatkunden. Service, der mehr bietet Rundum gut betreut Unser Angebot für Privatkunden Service, der mehr bietet Für einen optimalen Versicherungsschutz in jeder Lebensphase. www.visana.ch Sparen Sie von Grund auf Ihr Bonus in der obligatorischen

Mehr

Versicherungs angebot für Privatkunden. Leistungsübersicht Krankenversicherung.

Versicherungs angebot für Privatkunden. Leistungsübersicht Krankenversicherung. Versicherungs angebot für Privatkunden. Leistungsübersicht Krankenversicherung. Obligatorische Krankenpflegeversicherung. Alternative Versicherungsmodelle. Steigende Gesundheitskosten fordern innovative

Mehr

Bonus Die flexible Krankenpflege- Zusatzversicherung

Bonus Die flexible Krankenpflege- Zusatzversicherung Bonus Die flexible Krankenpflege- Zusatzversicherung Leistungen oder Bonus Ihr sicherer Vorteil Sie wünschen sich eine Krankenversicherung, die mehr Leistungen übernimmt als die Grundversicherung? Zum

Mehr

Gemeinsam gut betreut

Gemeinsam gut betreut Gemeinsam gut betreut Unser Angebot für Familien Krankenkassen gut: 5.2 Kundenzufriedenheit 03/2014 Krankenkasse Effiziente Verwaltung < 4.2 % der Prämien 06/2014 Bis zu 78 % Kinderrabatt Für einen optimalen

Mehr

Gesundheit ist Sicherheit. Dafür setzen wir uns ein.

Gesundheit ist Sicherheit. Dafür setzen wir uns ein. Gesundheit ist Sicherheit. Dafür setzen wir uns ein. Auf den folgenden Seiten präsentieren wir Ihnen unsere Angebote, mit denen Sie Ihre Gesundheit auf intelligente und individuelle Weise versichern können.

Mehr

Rundum gut betreut. Unser Angebot für Privatkunden 2016. Service, der mehr bietet

Rundum gut betreut. Unser Angebot für Privatkunden 2016. Service, der mehr bietet Rundum gut betreut Unser Angebot für Privatkunden 2016 Krankenkassen gut: 5.0 Kundenzufriedenheit 03/2015 Krankenkasse Effiziente Verwaltung < 4.2 % der Prämien 06/2014 Service, der mehr bietet Für einen

Mehr

Änderungsgrund Was hat geändert Gültig ab. Neu 1996-07. Überarbeitung IKS 2 Aktualisierung (Recht, Verfahrensabläufe) 1. Mai 2011

Änderungsgrund Was hat geändert Gültig ab. Neu 1996-07. Überarbeitung IKS 2 Aktualisierung (Recht, Verfahrensabläufe) 1. Mai 2011 Stadt Bern Direktion für Bildung Soziales und Sport EL-Krankheitskosten Verwaltung Änderungsgrund Was hat geändert Gültig ab Neu 1996-07 Überarbeitung IKS 2 Aktualisierung (Recht, Verfahrensabläufe) 1.

Mehr

GLOBAL FLEX DIE ZUSATZVERSICHERUNG SO FLEXIBEL WIE SIE!

GLOBAL FLEX DIE ZUSATZVERSICHERUNG SO FLEXIBEL WIE SIE! GLOBAL FLEX DIE ZUSATZVERSICHERUNG SO FLEXIBEL WIE SIE! Sie wollen: je nach Behandlung selbst entscheiden, ob Sie in der Allgemeinen, Halbprivaten oder Privaten Abteilung betreut werden sollen? in bestimmten

Mehr

Antrag für eine Krankenversicherung

Antrag für eine Krankenversicherung Antrag für eine Krankenversicherung Zusatzversicherung (VVG) Makler / Vermittler Eingang: Visum / Datum Makler- / Vermittlernummer (Sanagate) 1 Personalien 1.1 Zu versichernde Person Kundennummer Sanagate

Mehr

ProLeistung. Die Übersicht. Ausgabe 01.11

ProLeistung. Die Übersicht. Ausgabe 01.11 ProLeistung Die Übersicht Ausgabe 01.11 Ein Baukastensystem ausgerichtet auf Ihre Bedürfnisse : : Obligatorische Krankenpflegeversicherung (KVG) SANA : : Deckt bei Krankheit, Mutterschaft und Unfall die

Mehr

Informationen für Personen, die sich vorübergehend in der Schweiz aufhalten und in einem EU-oder EFTA-Staat gesetzlich krankenversichert

Informationen für Personen, die sich vorübergehend in der Schweiz aufhalten und in einem EU-oder EFTA-Staat gesetzlich krankenversichert Informationen für Personen, die sich vorübergehend in der Schweiz aufhalten und in einem EU-oder EFTA-Staat gesetzlich krankenversichert sind. Wir schlagen Brücken Gemeinsame Einrichtung KVG Gibelinstrasse

Mehr

Ospita Plus Zusatzversicherung. Bestimmungen über die Zusatzversicherung Ospita Plus Ausgabe: 0609

Ospita Plus Zusatzversicherung. Bestimmungen über die Zusatzversicherung Ospita Plus Ausgabe: 0609 Ospita Plus Zusatzversicherung Bestimmungen über die Zusatzversicherung Ospita Plus Ausgabe: 0609 Inhaltsübersicht 1. Umfang der Versicherung 1.1 Zweck 1.2 Versicherte Person 1.3 Versicherungsmöglichkeiten

Mehr

In der Schweiz gut betreut

In der Schweiz gut betreut In der Schweiz gut betreut Alles für Ihren Umzug in die Schweiz Infos und Checkliste Für einen optimalen Versicherungsschutz in jeder Lebensphase. www.visana.ch Grüezi und willkommen. Erfahren Sie alles,

Mehr

Fragen und Antworten zum Modell KPTwin.doc nach KVG

Fragen und Antworten zum Modell KPTwin.doc nach KVG Fragen und en zum Modell KPTwin.doc nach KVG Allgemeine Frage zu KPTwin.doc Ich möchte vom Versicherungsmodell KPTwin.doc profitieren. Wer kann mitmachen? Ich interessiere mich für das Versicherungsmodell

Mehr

Mutterschaft gut beraten, gut geschützt

Mutterschaft gut beraten, gut geschützt Mutterschaft gut beraten, gut geschützt ÖKK ist für Sie da. Ärztliche Behandlung Ärztliche Behandlung Geburt Geburt Spital Spital Alternativmedizin Alternativmedizin Beratung und Hilfe Beratung und Hilfe

Mehr

MINICA. Obligatorische Krankenpflegeversicherung GALENOS

MINICA. Obligatorische Krankenpflegeversicherung GALENOS MINICA Obligatorische Krankenpflegeversicherung (gemäss Bundesgesetz über die Krankenversicherung vom 18. März 1994, KVG) Die im vorliegenden Auszug aus dem Krankenversicherungsgesetz (KVG) enthaltenen

Mehr

Krankenzusatzversicherung (VVG)

Krankenzusatzversicherung (VVG) ZB (Zusatzbedingungen) Visana Versicherungen AG Gültig ab 2014 Krankenzusatzversicherung (VVG) Ambulant Inhalt Seite 3 3 4 6 Heilungskosten-Zusatzversicherung Ambulant 1. Allgemeines 2. Leistungskatalog

Mehr

Thema 1: Grundversicherung

Thema 1: Grundversicherung Thema 1: Grundversicherung Sie wissen, wer eine obligatorische Krankenpflegeversicherung abschliessen muss. Sie können erklären, welche Leistungen bezüglich Spitalaufenthalt, Arztwahl, usw. durch die Grundversicherung

Mehr

Krankenkasse Wozu dient sie?

Krankenkasse Wozu dient sie? Krankenkasse Wozu dient sie? Wer in der Schweiz wohnt, muss bei einer Krankenversicherung versichert sein. Die Wahl der Versicherung ist frei. Darum werben die Versicherer mit verschiedenen Zusatzleistungen

Mehr

Auf einen Blick Unsere Leistungen in der Krankenversicherung

Auf einen Blick Unsere Leistungen in der Krankenversicherung Auf einen Blick Unsere Leistungen in der Krankenversicherung Grundversicherung Das gesetzliche Minimum Die obligatorische Krankenpflegeversicherung (KVG) gewährt Ihnen einen Grundversicherungsschutz für

Mehr

Erstklassige Leistungen zu fairen Preisen. Der optimale Versicherungsschutz für Ihre Zukunft.

Erstklassige Leistungen zu fairen Preisen. Der optimale Versicherungsschutz für Ihre Zukunft. Erstklassige Leistungen zu fairen Preisen. Der optimale Versicherungsschutz für Ihre Zukunft. Obligatorische Krankenpflegeversicherungen (Grundversicherungen) Krankenpflege-Zusat BASIS Grundversicherung

Mehr

Fakten Prämien Kosten Begründungen GRUNDSÄTZE: SOLIDARITÄT UND EIGENVERANTWORTUNG

Fakten Prämien Kosten Begründungen GRUNDSÄTZE: SOLIDARITÄT UND EIGENVERANTWORTUNG Fakten Prämien Kosten Begründungen curafutura zeigt die wichtigsten Fakten und Mechanismen zum Thema Krankenversicherungsprämien auf; erklärt, wie die Krankenkassenprämie zustande kommt, welche gesetzlichen

Mehr

SVS. Schweizerischer Verband der Sozialversicherungs-Fachleute. Prüfungskommission. Berufsprüfung 2007 für den Sozialversicherungs-Fachausweis

SVS. Schweizerischer Verband der Sozialversicherungs-Fachleute. Prüfungskommission. Berufsprüfung 2007 für den Sozialversicherungs-Fachausweis SVS Schweizerischer Verband der Sozialversicherungs-Fachleute Prüfungskommission Berufsprüfung 2007 für den Sozialversicherungs-Fachausweis Probeprüfung Krankenversicherung Aufgaben Name / Vorname: Kandidatennummer:

Mehr

Ospita Spitalversicherung. Bestimmungen über die Zusatzversicherung Ospita Ausgabe: 0609

Ospita Spitalversicherung. Bestimmungen über die Zusatzversicherung Ospita Ausgabe: 0609 Ospita Spitalversicherung Bestimmungen über die Zusatzversicherung Ospita Ausgabe: 0609 Inhaltsübersicht 1. Umfang der Versicherung 1.1 Zweck 1.2 Versicherte Person 1.3 Versicherungsmöglichkeiten 1.4 Übertritt

Mehr

E i n f a c h g u t v e r s i c h e r t!

E i n f a c h g u t v e r s i c h e r t! Global classic E i n f a c h g u t v e r s i c h e r t! Grundversicherung: Das gesetzliche Minimum Die obligatorische Krankenpflegeversicherung (KVG) gewährt Ihnen einen Grundversicherungsschutz für Ihre

Mehr

Sana / Sana Plus Erweiterte Behandlungskosten

Sana / Sana Plus Erweiterte Behandlungskosten Sana / Sana Plus Erweiterte Behandlungskosten Bestimmungen über die Zusatzversicherung Sana / Sana Plus Ausgabe 0609 Inhaltsübersicht 1. Umfang der Versicherung 1.1 Zweck 1.2 Versicherte Person 1.3 Übertritt

Mehr

Individuelle Krankenversicherungslösungen für Mitarbeitende und deren Familienangehörige. Kollektive Krankenversicherung

Individuelle Krankenversicherungslösungen für Mitarbeitende und deren Familienangehörige. Kollektive Krankenversicherung Individuelle Krankenversicherungslösungen für Mitarbeitende und deren Familienangehörige Kollektive Krankenversicherung Ihre Krankenversicherung zu attraktiven Prämien Ihrem Arbeitgeber ist es wichtig,

Mehr

Urs Zanoni. Krankenkasse. Was Gesunde und Kranke wissen müssen. Ein Ratgeber aus der Beobachter-Praxis

Urs Zanoni. Krankenkasse. Was Gesunde und Kranke wissen müssen. Ein Ratgeber aus der Beobachter-Praxis Urs Zanoni Krankenkasse Was Gesunde und Kranke wissen müssen Ein Ratgeber aus der Beobachter-Praxis Inhalt Vorwort: «Klären Sie vorgängig»...11 1. Die Krankenversicherung: ein Überblick...13 Das deckt

Mehr

S G A - T i p p 3/05

S G A - T i p p 3/05 S G A - T i p p 3/05 Herausgegeben von der Schutzgemeinschaft für Ärzte (SGA) Präsident: Dr. med. Otto Frei, Im Dornacher 13, 8127 Forch, Tel. 01 980 25 89 Fax 01 980 55 45 Redaktion: Dr. iur. Dieter Daubitz,

Mehr

Ihre Prämien für 2014

Ihre Prämien für 2014 Ihre Prämien für 2014 In der obligatorischen Grundversicherung erhöht Sympany die Prämien nur sehr moderat, im gesamtschweizerischen Durchschnitt um 1.1 Prozent. Darunter sind mehrere Kantone mit einer

Mehr

Ihre Prämien für 2015

Ihre Prämien für 2015 Ihre Prämien für 2015 Sympany verfolgt eine stabile, moderate Prämienstrategie. Diese besteht nicht aus kurzfristigen Billigangeboten. Vielmehr bieten wir Ihnen nachhaltige Prämien, die wir nur soweit

Mehr

FaktenBlatt Gesundheitspolitik

FaktenBlatt Gesundheitspolitik FaktenBlatt Gesundheitspolitik VII. Fragen und Antworten zur Zusatzversicherung Stand: Juli 2012 Liebe Leserin, lieber Leser Ein Grossteil der Schweizer Bevölkerung hat neben der obligatorischen Krankenpflegeversicherung

Mehr

News Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Recht 04.10.11 Franchise Verlag Fuchs AG

News Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Recht 04.10.11 Franchise Verlag Fuchs AG News Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Recht 04.10.11 Franchise Immer noch grosses Sparpotenzial Die Grundversicherungsprämien steigen nächstes Jahr um durchschnittlich 2,2 Prozent, so wenig wie schon

Mehr

managed care optimale versorgung durch vernetzte medizin

managed care optimale versorgung durch vernetzte medizin managed care optimale versorgung durch vernetzte medizin Informationsblatt: Praktische Fragen zur Abstimmungsvorlage Das Wichtigste in Kürze: Am 17. Juni stimmen die Schweizerinnen und Schweizer über die

Mehr

Internationale Krankenversicherung

Internationale Krankenversicherung Internationale Krankenversicherung Sie können zwischen drei verschiedenen Tarifen wählen: Silver, Gold und Platinum. Wählen Sie Ihren Tarif aus der nachstehenden Tabelle. Alle Beträge gelten pro Anspruchsberechtigtem

Mehr

Zweck der Versicherung Aufnahmebedingung Versicherte Leistungen Leistungsanspruch Franchise

Zweck der Versicherung Aufnahmebedingung Versicherte Leistungen Leistungsanspruch Franchise Besondere Bedingungen der Krankenpflege-Zusatzversicherung mit Bonus Kategorie SB SBGA01-A4 Ausgabe 01.04.2003 Inhaltsverzeichnis Art. 1 Art. 2 Art. 3 Art. 4 Art. 5 Zweck der Versicherung Aufnahmebedingung

Mehr

Leistungsübersicht 2014

Leistungsübersicht 2014 Leistungsübersicht 2014 Produktübersicht Grundversicherung Obligatorische rankenpflege versicherung (OP) mit gesetzlicher oder wählbarer Franchise OP Arzt-, Medikamenten-, Spital- und andere osten. Spital:

Mehr

ECONOMY. Private Krankenversicherung: klar, preiswert, zukunftssicher. www.continentale.de

ECONOMY. Private Krankenversicherung: klar, preiswert, zukunftssicher. www.continentale.de ECONOMY Private Krankenversicherung: klar, preiswert, zukunftssicher www.continentale.de ECONOMY alles, was Sie von einer privaten Krankenversicherung erwarten können Was erwarten Sie von einer privaten

Mehr

Ich will im Krankenhaus eine V.I.P.-Behandlung. Die Kranken-Zusatzversicherung V.I.P. stationär.

Ich will im Krankenhaus eine V.I.P.-Behandlung. Die Kranken-Zusatzversicherung V.I.P. stationär. Ich will im Krankenhaus eine V.I.P.-Behandlung. Die Kranken-Zusatzversicherung V.I.P. stationär. NAME: WOHNORT: ZIEL: PRODUKT: Daniela Fontara Bonn Behandlung nach Maß V.I.P. Tarife stationär Wie kann

Mehr

Ergänzende Versicherungsbedingungen der Heilungskosten-Zusatzversicherung Ausgabe 2010

Ergänzende Versicherungsbedingungen der Heilungskosten-Zusatzversicherung Ausgabe 2010 Ergänzende Versicherungsbedingungen der Heilungskosten-Zusatzversicherung Ausgabe 2010 Art.1 Aufnahmebedingungen Alle Personen, mit Wohnsitz in der Schweiz, können der Heilungskosten-Zusatzversicherung

Mehr

TARIFORDNUNG. gültig ab 1. Januar 2012. Kantonsspital Glarus AG Burgstrasse 99 CH-8750 Glarus www.ksgl.ch

TARIFORDNUNG. gültig ab 1. Januar 2012. Kantonsspital Glarus AG Burgstrasse 99 CH-8750 Glarus www.ksgl.ch TARIFORDNUNG gültig ab 1. Januar 2012 Kantonsspital Glarus AG Burgstrasse 99 CH-8750 Glarus www.ksgl.ch Erlassen am 16.12.2011 vom Verwaltungsrat der Kantonsspital Glarus AG Seite 2 / 7 INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

Denk wer. vertraut,wird. schnellgesund. Privatarzt-Versicherung. Gesundheit & Wertvoll

Denk wer. vertraut,wird. schnellgesund. Privatarzt-Versicherung. Gesundheit & Wertvoll Denk wer vertraut,wird schnellgesund. Gesundheit & Wertvoll Privatarzt-Versicherung Denk Zeitund Verständnis. Mit Husten, Schnupfen und Fieber beim Arzt sitzen und das Wartezimmer ist übervoll. Wer kennt

Mehr

Obligatorische Krankenpflegeversicherung

Obligatorische Krankenpflegeversicherung Obligatorische Krankenpflegeversicherung gemäss Bundesgesetz über die Krankenversicherung (KVG) Versicherungsbedingungen Ausgabe Januar 2009 Versicherungsträger: Sanitas Grundversicherungen AG Inhaltsverzeichnis

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) Krankenpflege-Versicherung (KVG) sanmed24 Ausgabe 07.15

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) Krankenpflege-Versicherung (KVG) sanmed24 Ausgabe 07.15 Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) Krankenpflege-Versicherung (KVG) sanmed24 Ausgabe 07.15 Inhaltsverzeichnis... I Einleitung 1 1.1 Welche Rechtsgrundlage gilt für diese Versicherung? 1 1.2 Was

Mehr

ALLGEMEINE VERSICHERUNGS- BEDINGUNGEN (AVB) Ausgabe 01.01.2014

ALLGEMEINE VERSICHERUNGS- BEDINGUNGEN (AVB) Ausgabe 01.01.2014 Krankenkasse Steffisburg Unterdorfstrasse 37 Postfach 138 3612 Steffisburg Telefon 033 439 40 20 Telefax 033 439 40 29 E-Mail info@kkstch ALLGEMEINE VERSICHERUNGS- BEDINGUNGEN (AVB) Ausgabe 01.01.2014

Mehr

Merkblatt Kollektivversicherung ASCO/SWICA für ASCO-Mitglieder. Ausgabe 2011

Merkblatt Kollektivversicherung ASCO/SWICA für ASCO-Mitglieder. Ausgabe 2011 Merkblatt Kollektivversicherung ASCO/SWICA für ASCO-Mitglieder Ausgabe 2011 Inhaltsverzeichnis Teil 1: Seite 4 Gesetzliche Krankenpflegeversicherung Teil 2: Seite 6 Abdeckung der Lohnzahlungspflicht für

Mehr

SVS. Schweizerischer Verband der Sozialversicherungs-Fachleute. Zentral-Prüfungskommission. Diplomprüfung 2014

SVS. Schweizerischer Verband der Sozialversicherungs-Fachleute. Zentral-Prüfungskommission. Diplomprüfung 2014 SVS Schweizerischer Verband der Sozialversicherungs-Fachleute Zentral-Prüfungskommission Diplomprüfung 204 Prüfungsteil Soziale Krankenversicherung (KV) Lösungsvorschläge : Prüfungsdauer: Anzahl Seiten

Mehr

Zusatzversicherungen DAMIT SIE AUF NICHTS VERZICHTEN MÜSSEN. Ergänzungsschutz

Zusatzversicherungen DAMIT SIE AUF NICHTS VERZICHTEN MÜSSEN. Ergänzungsschutz Zusatzversicherungen DAMIT SIE AUF NICHTS VERZICHTEN MÜSSEN Ergänzungsschutz Erstklassige Leistungen IM KRANKENHAUS Komfortpatient im Krankenhaus (Tarif PSG) CHEFARZTBEHANDLUNG Freie Wahl für eine privatärztliche

Mehr

KRANKENVERSICHERUNG 25

KRANKENVERSICHERUNG 25 KRANKENVERSICHERUNG 25 KRANKENVERSICHERUNG WAS IST DAS? Das österreichische Gesundheitssystem ist eines der besten der Welt. Als Teil dieses Systems ist die private Krankenver sicherung ein ergänzender

Mehr

Grundwissen Wirtschaft Antwort 1. Grundwissen Wirtschaft Frage 1 Unser Gesundheitswesen. Grundwissen Wirtschaft Antwort 2

Grundwissen Wirtschaft Antwort 1. Grundwissen Wirtschaft Frage 1 Unser Gesundheitswesen. Grundwissen Wirtschaft Antwort 2 Grundwissen Wirtschaft Frage 1 Grundwissen Wirtschaft Antwort 1 Wie viele Erwerbstätige arbeiten im Gesundheitssektor? Von den rund 4,9 Millionen Erwerbstätigen der Schweiz arbeitet jeder fünfzehne im

Mehr

vertrauen... braucht Zeit. Wir nehmen sie uns, im persönlichen Gespräch mit Ihnen. Bei den fundierten Diagnosen und der individuellen Behandlung.

vertrauen... braucht Zeit. Wir nehmen sie uns, im persönlichen Gespräch mit Ihnen. Bei den fundierten Diagnosen und der individuellen Behandlung. vertrauen... braucht Zeit. Wir nehmen sie uns, im persönlichen Gespräch mit Ihnen. Bei den fundierten Diagnosen und der individuellen Behandlung. Wir betreuen Sie persönlich Die Hausärzte von Sanacare

Mehr

Dir vertraue ich. CONCORDIA Navigator. Leitfaden zur Kranken- und Unfallversicherung

Dir vertraue ich. CONCORDIA Navigator. Leitfaden zur Kranken- und Unfallversicherung Dir vertraue ich CONCORDIA Navigator Leitfaden zur Kranken- und Unfallversicherung 1 Seite 1 Die obligatorische Krankenpflegeversicherung 5 2 Die Zusatzversicherungen 6 3 Die Prämien 9 4 Die Kostenbeteiligung

Mehr

Seite 5 update Januar 2008

Seite 5 update Januar 2008 Sozialversicherungen Privatversicherungen Eidg. Dep. des Innern EDI Eidg. Finanz-Departement EFD Bundesamt für Sozial- versicherungen BSV/BAG** Bundesamt für Privat- versicherungen BPV Sozialversicherungs-

Mehr

Leistungsübersicht. Sozialversicherungen. skills for you. Stand 22.11.2014

Leistungsübersicht. Sozialversicherungen. skills for you. Stand 22.11.2014 Leistungsübersicht Sozialversicherungen 2015 skills for you Stand 22.11.2014 Inhaltsverzeichnis 01 02 03 04 05 06 07 AHV Alters und Hinterlassenenversicherung IV Invalidenversicherung EL Ergänzungsleistungen

Mehr

Sie möchten einfach gut privat versichert sein Mit AXA ist das dreifach günstig.

Sie möchten einfach gut privat versichert sein Mit AXA ist das dreifach günstig. Gesundheit Sie möchten einfach gut privat versichert sein Mit AXA ist das dreifach günstig. Private Krankenvollversicherung ELEMENTAR Bonus (Tarif 2013) So günstig kann die Private für Sie sein. Das eigene

Mehr

ECONOMY. Private Krankenversicherung: klar, wirtschaftlich, zukunftssicher. www.continentale.de

ECONOMY. Private Krankenversicherung: klar, wirtschaftlich, zukunftssicher. www.continentale.de ECONOMY Private Krankenversicherung: klar, wirtschaftlich, zukunftssicher www.continentale.de ECONOMY alles, was Sie von einer privaten Krankenversicherung erwarten können Was erwarten Sie von einer privaten

Mehr

Art. 22 Abs. 1 bis. Die Ausrichtung von Versicherungsprovisionen in jeglicher Form und die Finanzierung von Telefonwerbung

Art. 22 Abs. 1 bis. Die Ausrichtung von Versicherungsprovisionen in jeglicher Form und die Finanzierung von Telefonwerbung Wintersession 009 e-parl 09..009 8:5 - - 09.053 ns KVG. Massnahmen zur Eindämmung der Kostenentwicklung (Differenzen) Geltendes Recht Entwurf des Bundesrates Beschluss des es Beschluss des Ständerates

Mehr

Sie benötigen Pflege Wir begleiten Sie. Informationen für die Pflege zu Hause und im Heim

Sie benötigen Pflege Wir begleiten Sie. Informationen für die Pflege zu Hause und im Heim Sie benötigen Pflege Wir begleiten Sie Informationen für die Pflege zu Hause und im Heim Erklärungen rund um Ihre Pflege Pflegeaufwand und Vergütung Sie benötigen persönliche Pflege und Hilfestellungen.

Mehr

Personenversicherungen Unfallversicherung UVG-Obligatorium, UVG-Zusatz. Berufsgefahren können nicht beseitigt werden beugen Sie diesen vor

Personenversicherungen Unfallversicherung UVG-Obligatorium, UVG-Zusatz. Berufsgefahren können nicht beseitigt werden beugen Sie diesen vor Personenversicherungen Unfallversicherung -Obligatorium, -Zusatz Berufsgefahren können nicht beseitigt werden beugen Sie diesen vor Personenversicherungen Vaudoise Bessere Leistungen bei Unfall Ihre Pflichten

Mehr

Service, der mehr bietet. Für einen optimalen Versicherungsschutz in jeder Lebensphase.

Service, der mehr bietet. Für einen optimalen Versicherungsschutz in jeder Lebensphase. Service, der mehr bietet Für einen optimalen Versicherungsschutz in jeder Lebensphase. Med Direct Managed Care ersparnis Mit Med Direct konsultieren Sie für Behandlungen immer zuerst Ihren persönlichen

Mehr

nicht von der Krankenversicherung und nicht von der anspruchsberechtigten Person gedeckten Kosten der Pflege zu Hause (Restkosten).

nicht von der Krankenversicherung und nicht von der anspruchsberechtigten Person gedeckten Kosten der Pflege zu Hause (Restkosten). 1 Informationen für Klientinnen und Klienten zu den Leistungen der Versicherer an die ambulante Hilfe und Pflege zu Hause (Non-Profit-Spitex) aktualisiert Juli 2013 1. Gesetzliche Grundlagen Pflegegesetz

Mehr

Die Finanzierung des Gesundheitswesens mit Fokus Langzeitpflege

Die Finanzierung des Gesundheitswesens mit Fokus Langzeitpflege Die Finanzierung des Gesundheitswesens mit Fokus Langzeitpflege Jubiläumsanlass 10 Jahre Spitex Bern Referat von Peter Marbet Leiter der Abteilung Politik und Kommunikation Mitglied der Direktion santésuisse

Mehr

Innovation ECONOMY. Private Krankenversicherung: klar, preiswert, zukunftssicher. Produktinformation zur Krankenversicherung 4/2007

Innovation ECONOMY. Private Krankenversicherung: klar, preiswert, zukunftssicher. Produktinformation zur Krankenversicherung 4/2007 Innovation Produktinformation zur Krankenversicherung 4/2007 ECONOMY Private Krankenversicherung: klar, preiswert, zukunftssicher Das außergewöhnliche Tarifkonzept: klar, preiswert, zukunftssicher ECONOMY

Mehr

Ausführungsbestimmungen über die Vergütung von Krankheits- und Behinderungskosten bei den Ergänzungsleistungen

Ausführungsbestimmungen über die Vergütung von Krankheits- und Behinderungskosten bei den Ergänzungsleistungen 85. Ausführungsbestimmungen über die Vergütung von Krankheits- und Behinderungskosten bei den Ergänzungsleistungen vom 6. Dezember 00 Der Regierungsrat des Kantons Obwalden, in Ausführung von Artikel 4

Mehr

Leistungsverzeichnis euro PFunD sterling us DOLLAr schweizer FrAnKen

Leistungsverzeichnis euro PFunD sterling us DOLLAr schweizer FrAnKen EURO PFUND STERLING US DOLLAR SCHWEIZER FRANKEN Stellen Sie ihre ExpatPlus versicherung zusammen Wählen Sie Ihren Basisversicherung Sie können aus 3 Plänen wählen: Globe Orbit Universe Sie können aus 2

Mehr

SVS. Schweizerischer Verband der Sozialversicherungs-Fachleute. Zentral-Prüfungskommission. Berufsprüfung 2012. Soziale Krankenversicherung (KV)

SVS. Schweizerischer Verband der Sozialversicherungs-Fachleute. Zentral-Prüfungskommission. Berufsprüfung 2012. Soziale Krankenversicherung (KV) SVS Schweizerischer Verband der Sozialversicherungs-Fachleute Zentral-Prüfungskommission Berufsprüfung 01 Soziale Krankenversicherung (KV) Aufgaben : Prüfungsdauer: Anzahl Seiten der Prüfung (inkl. Deckblatt):

Mehr