Hochschule Emden Leer. Fachschaftsrat Naturwissenschaftliche Technik

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Hochschule Emden Leer. Fachschaftsrat Naturwissenschaftliche Technik"

Transkript

1 Hochschule Emden Leer Fachschaftsrat Naturwissenschaftliche Technik Geschäftsordnung In der Fassung vom Seite 1 von 10

2 Inhaltsverzeichnis 1. Präambel 2. Fachschaftsrat Naturwissenschaftliche Technik 2.1 Aufgabe 2.2 Anforderungen der Studierendenschaft an den Fachschaftsrat Naturwissenschaftliche Technik 2.3 Mitglieder 2.4 Sitzungen 2.5 Öffentlichkeit 2.6 Protokoll 2.7 Beschlussfähigkeit 3. Referate 3.1 Notwendige Referate Vorstand und Vorstandswahlen Budgetbeauftragter 3.2 Nicht-notwendige Referate 4. Entgelt 5. Inhalt der veröffentlichten Medien 6. Geschäftsordnung 6.1 Inkrafttreten 6.2 Änderungen 6.3 Salvatorische Klausel Seite 2 von 10

3 1. Präambel (1) Die in dieser Geschäftsordnung verwendete maskuline Form ist gleichbedeutend für beide Geschlechter zu verstehen. (2) Diese Geschäftsordnung dient als Orientierung für jedes gewählte Mitglied und freiwillige Helfer des Fachschaftsrates Naturwissenschaftliche Technik, im Folgenden als FSR bezeichnet. Sie soll die fachschaftsinterne Arbeit begleiten. 2. Fachschaftsrat Naturwissenschaftliche Technik (FSR NWT) 2.1 Aufgaben (1) Der FSR NWT setzt sich für studentische Interessen ein und dient als vermittelnde Schnittstelle zwischen Studierendenschaft und Hochschulleitung. (2) Der FSR NWT nimmt Aufgaben und Arbeiten wahr, die u.a. dem Allgemeinwohl der Studierendenschaft dienen. 2.2 Anforderungen der Studierendenschaft an den FSR NWT Der FSR NWT nimmt folgende Anforderungen der Studierendenschaft des Fachbereiches Naturwissenschaftliche Technik wahr: (1) Vertretung der Studierendenschaft des Fachbereiches Naturwissenschaftliche Technik im Rahmen der gesetzlichen und satzungsmäßigen Bestimmungen (2) Wahrnehmung hochschulpolitischer Belange (3) Angelegenheiten, die den FSR oder einzelne Studierende betreffen (4) Besetzung von Komitees Seite 3 von 10

4 2.3 Mitglieder (1) Jeder Studierende des Fachbereiches Naturwissenschaftliche Technik der Hochschule Emden-Leer, der von den Studenten des Fachbereiches Naturwissenschaftliche Technik in den FSR gewählt wurde, ist ein ordentliches Mitglied. Ferner besteht die Möglichkeit, im FSR mitzuwirken, ohne ordentliches Mitglied zu sein. (2) Jedes gewählte Mitglied hat ein Anrecht darauf, sich die Arbeit im FSR bescheinigen zu lassen, sofern das Mitglied Arbeiten im gewissen Umfang geleistet hat und keine triftigen Gründe dagegensprechen, ihm eine solche Bescheinigung auszustellen. Im Zweifelsfall wird über eine Bescheinigung abgestimmt. (3) Freiwillige Helfer haben das Recht, einen Antrag auf eine Bescheinigung über geleistete Tätigkeiten zu stellen. Im Zweifelsfall wird über eine Bescheinigung abgestimmt. (4) Nur ordentliche Mitglieder dürfen in Absprache mit dem Vorstand finanzielle Ausgaben tätigen. 2.4 Konstituierende Sitzungen (1) Die Sitzungen des FSR werden durch den ersten oder zweiten Vorsitzenden einberufen. (2) Sitzungen, die durch andere, gewählte Mitglieder oder freiwillige Helfer einberufen werden, bedürfen der Erlaubnis und Anwesenheit des ersten bzw. zweiten Vorsitzenden. (3) Die Sitzungen müssen mit angemessener Vorbereitungszeit, mindestens aber 24 Stunden vorher bekannt gemacht werden. (4) Die Sitzungen müssen per Aushang und ggf. auf der Internetpräsenz des FSR bekannt gemacht werden. (5) Der Vorsitz eröffnet, leitet und schließt eine Sitzung. 2.5 Öffentlichkeit (1) Die Sitzungen sind öffentlich und der Sitzungsbeginn muss werktags zwischen 08:00 Uhr und 22:00 Uhr erfolgen. Seite 4 von 10

5 2.6 Protokoll (1) Die Sitzungen sind zu protokollieren. (2) Das Protokoll muss spätestens 4 Wochen nach Sitzung angefertigt und in ausgedruckter Form abgezeichnet sein. Die ausgedruckte Form muss im Büro des FSR archiviert sein. (3) Zu Beginn einer Sitzung muss ein Protokollführer gewählt werden. (4) Ein Protokoll muss mindestens folgenden Inhalt besitzen: - Tag, Beginn und Ende der Sitzung - Vollständiger Name des Protokollführers - Vollständige Namen der Sitzungsteilnehmer - Alle Tagesordnungspunkte - Detaillierte Informationen zu den Tagesordnungspunkten - Alle zur Abstimmung gestellten Anträge sowie die zugehörigen Abstimmungsergebnisse - Die Unterschrift des Protokollführers und mindestens eines Vorsitzenden (5) Das Protokoll muss von einem ordentlichen Mitglied geführt werden. (6) Das Protokoll muss der Öffentlichkeit spätestens vier Wochen nach Sitzung einsehbar gemacht werden. 2.7 Beschlussfähigkeit (1) Beschlüsse werden in ordentlichen Sitzungen gefasst. (2) Beschlussfähigkeit ist nur gegeben, wenn mindestens ein Vorsitzender, der Budgetbeauftragter sowie zwei weitere ordentliche Mitglieder, welche nicht das Amt eines Vorsitzenden oder Budgetbeauftragten innehaben, in der Sitzung anwesend sind. (3) Jedes gewählte und an der Sitzung teilnehmende Mitglied des FSR hat bei Abstimmungen eine gültige Stimme. Auch jedes nicht gewählte Mitglied hat eine Stimme, sofern nicht mindestens ein triftiger Grund vorliegt, dem entsprechenden, nicht gewählten Mitglied das Stimmrecht zu verweigern. Triftige Gründe sind: - Unregelmäßiges Erscheinen bei den Sitzungen des FSR - Nicht-Teilnahme an den Arbeiten des FSR Seite 5 von 10

6 - Starke Beeinträchtigung der Wahrnehmungsfähigkeit durch Betäubungsmittel oder Medikamente - Rassistische oder menschenunwürdige Hintergründe (4) Der Vorstand entscheidet im Einzelfall über die Stimmberechtigung nicht gewählter Mitglieder. (5) Ein Beschluss gilt als genehmigt, wenn mehr als die Hälfte der in der Sitzung anwesenden Stimmberechtigten zustimmt oder dies in einem Umlaufverfahren der Fall ist. (6) Im Falle einer ausgeglichenen Stimmverteilung wird die Abstimmung auf einen späteren Zeitpunkt vertagt. (7) Stellt ein Mitglied des FSR den Antrag auf eine geheime Abstimmung, so wird die Wahl geheim durchgeführt. (8) Auf Antrag von 5% der Studierendenschaft des Fachbereiches Naturwissenschaftliche Technik kann ein Beschluss des FSR außer Kraft gesetzt werden. Der Beschluss kann dann erneut im FSR zur Diskussion gestellt und neu gefasst werden. 3. Referate (1) Um die Aufgaben des FSR effizient durchführen zu können, werden Referate einberufen. Jedes Referat sollte sich aus mindestens einem Mitglied des FSR zusammensetzen. (2) Die Einberufung bzw. die Abberufung zu einem Referat bedarf eines gültigen Beschlusses des FSR. (3) Die Ausübungsdauer eines Referates ist zeitlich unbegrenzt und muss jedes Haushaltsjahr neu gewählt oder bestätigt werden. (4) Die Anschaffung bzw. Abschaffung eines Referates bedarf eines gültigen Beschlusses des FSR. (5) Notwendige Referate können nicht abgeschafft werden. 3.1 Notwendige Referate Vorstand & Vorstandswahlen Seite 6 von 10

7 (1) Der Vorsitz repräsentiert die Meinung aller ordentlichen Mitglieder des FSR in der Öffentlichkeit und vor der Hochschulleitung. Dieses Amt wird auch in den anderen Hochschulgremien anerkannt. Der Vorsitz besteht aus dem ersten Vorsitzenden sowie einer Vertretung, dem zweiten Vorsitzenden. (2) Der erste Vorsitzende darf nicht gleichzeitig das Amt des zweiten Vorsitzenden innehaben. Der zweite Vorsitzende darf nicht gleichzeitig das Amt des ersten Vorsitzenden innehaben. (3) Der Vorsitz darf nicht gleichzeitig das Amt des ersten oder zweiten Budgetbeauftragten innehaben. (4) Der Vorsitz kann zu jedem Zeitpunkt auf Antrag eines ordentlichen Mitgliedes des FSR gewählt werden. Eine Abstimmung bedarf der Anwesenheit ordentlicher Mitglieder des FSR, wobei die Anzahl der ordentlichen Mitglieder, die nicht dem Vorstand angehören, mindestens doppelt so groß sein muss wie die vom Vorstand anwesenden Mitglieder. Eine gültige Abstimmung bedarf einer 2/3 - Mehrheit. (5) Die Amtszeit des Vorsitzes ist zeitlich unbegrenzt und muss jedes Haushaltsjahr neu gewählt oder bestätigt werden Budgetbeauftragter (1) Der Budgetbeauftragte verwaltet alle Einnahmen und Ausgaben des FSR. Er muss jederzeit Rechenschaft ablegen können und die Buchhaltung den anderen Mitgliedern des FSR und der Studierendenschaft des Fachbereiches Naturwissenschaftliche Technik offenlegen können. Er hat das Konto/die Konten des FSR treuhänderisch zu verwalten. (2) Der Budgetbeauftragte kann zu jedem Zeitpunkt auf Antrag eines ordentlichen Mitgliedes des FSR gewählt/abgewählt werden. Eine Abstimmung bedarf der Anwesenheit ordentlicher Mitglieder des FSR, wobei die Anzahl der ordentlichen Mitglieder, die nicht dem Vorstand angehören, mindestens doppelt so groß sein muss wie die vom Vorstand anwesenden Mitglieder. Eine gültige Abstimmung bedarf einer 2/3 - Mehrheit. (3) Zu tätigende Ausgaben müssen in einer Sitzung beschlossen werden, sofern der Betrag 100 Euro übersteigt. Ausgaben bis einschließlich 100 Euro bedürfen lediglich der Zustimmung des Vorstands. (4) In regelmäßigen Abständen setzt sich der Budgetbeauftragte mit dem Finanzausschuss des AStA zusammen und legt Rechenschaft über die Buchführung ab. Seite 7 von 10

8 (5) Der Budgetbeauftragte darf nicht das Amt eines Vorsitzes innehaben. (6) Werden Ausgaben nicht durch den Budgetbeauftragten getätigt, so hat derjenige, der die Ausgabe tätigt, dem Budgetbeauftragten innerhalb von sechs Wochen die Quittung, Grund der Ausgabe und Namen vorzulegen. Erstattungen nach Ablauf von sechs Wochen müssen durch den Vorstand kontrolliert werden. (7) Ergänzend zu den Bestimmungen (1) bis (7) hat sich der FSR an der Finanzordnung des AStA zu orientieren. 3.2 Nicht notwendige Referate (1) Nicht notwendige Referate können gemäß Punkt 3 Referate jederzeit erstellt oder aufgelöst werden. 4. Entgelt (1) Die Arbeit als Mitglied des FSR ist ehrenamtlich und daher unentgeltlich. 5. Inhalt der durch den FSR veröffentlichten Medien (1) Der FSR übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Inhalte. (2) Foreneinträge in der ggf. vorhandenen Internetpräsenz spiegeln nicht notwendigerweise die Meinung des FSR wider. (3) Der FSR behält sich Rechtschreibfehler in veröffentlichten Medien vor. (4) Der FSR übernimmt keine Haftung bei eventuell entstehenden Schäden durch den Konsum der veröffentlichten Medien. 6. Geschäftsordnung 6.1 Inkrafttreten (1) Die Geschäftsordnung tritt mit Beschluss des FSR in Kraft. 6.2 Änderung der Geschäftsordnung Seite 8 von 10

9 (1) Eine Änderung der Geschäftsordnung ist nur zulässig, wenn die Änderung in einer Sitzung beschlossen wird. Eine Abstimmung bedarf der Anwesenheit ordentlicher Mitglieder des FSR, wobei die Anzahl der ordentlichen Mitglieder, die nicht dem Vorstand angehören, mindestens doppelt so groß sein muss wie die vom Vorstand anwesenden Mitglieder. Eine gültige Abstimmung bedarf einer 2/3 - Mehrheit. (2) Von der Änderung ausgenommen ist Punkt 3 Referate Bestimmung (6). 6.3 Salvatorische Klausel (1) Sollte eine Bestimmung dieser Geschäftsordnung unwirksam oder undurchführbar sein, so soll das die Gültigkeit der Geschäftsordnung im Übrigen nicht beeinträchtigen. Der Beschluss dieser Geschäftsordnung erfolgte ordnungsgemäß. 1. Vorsitzender Budgetbeauftragter Seite 9 von 10

10 2. Vorsitzender Seite 10 von 10

Satzung der Fachschaft. der Technischen Universität Dortmund. Abschnitt II Die Fachschaftsvollversammlung. Abschnitt I Die Fachschaft.

Satzung der Fachschaft. der Technischen Universität Dortmund. Abschnitt II Die Fachschaftsvollversammlung. Abschnitt I Die Fachschaft. Satzung der Fachschaft Mathematik der Technischen Universität Dortmund Präambel In dieser Satzung wird aufgrund besserer Lesbarkeit das generische Maskulin benutzt. 3 Organe (1) Die Organe der FSM sind:

Mehr

Satzung der Fachschaft Rechtswissenschaften der Ruhr-Universität Bochum

Satzung der Fachschaft Rechtswissenschaften der Ruhr-Universität Bochum Satzung der Fachschaft Rechtswissenschaften der Ruhr-Universität Bochum Die Fachschaftsvollversammlung der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum hat am 27.01.2014 folgende Satzung

Mehr

Geschäftsordnung. für das. "Kuratorium Botanische Gärten der Technischen Universität Dresden"

Geschäftsordnung. für das. Kuratorium Botanische Gärten der Technischen Universität Dresden Neufassung der Geschäftsordnung für das Kuratorium Botanische Gärten der Technischen Universität Dresden (veröffentlicht in den Amtlichen Bekanntmachungen der TUD Nr. 8/1994 vom 26.09.1994) Das Rektoratskollegium

Mehr

Muster- Geschäftsordnung des Vereins (nachfolgend Verein genannt)

Muster- Geschäftsordnung des Vereins (nachfolgend Verein genannt) Muster- Geschäftsordnung des Vereins (nachfolgend Verein genannt) Wichtig: Alle müssen als Ergänzung zur Satzung des Vereins betrachtet werden und es darf keinen Widerspruch zu Satzungsbestimmungen geben.

Mehr

Satzung. der. Landeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten an Thüringer Hochschulen (LaKoG) 1 Definition und Aufgaben

Satzung. der. Landeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten an Thüringer Hochschulen (LaKoG) 1 Definition und Aufgaben Satzung der Landeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten an Thüringer Hochschulen (LaKoG) 1 Definition und Aufgaben (1) Die LaKoG ist der Zusammenschluss der Gleichstellungsbeauftragten der in 1 Abs.

Mehr

Mitteilungsblatt. der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 53/2014 vom 5. September 2014

Mitteilungsblatt. der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 53/2014 vom 5. September 2014 Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 53/2014 vom 5. September 2014 Satzung zur gemeinsamen Durchführung der Studiengänge Public und Nonprofit-Management und Nonprofit-Management

Mehr

Geschäftsordnung des Allgemeinen Studierendenausschusses

Geschäftsordnung des Allgemeinen Studierendenausschusses es 1 Zweck der Geschäftsordnung Diese Geschäftsordnung regelt die Arbeitsweise des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA). 5 10 15 20 2 Sitzungen und Tagesordnung (1) Die Sitzungen des AStA werden

Mehr

Geschäftsordnung des Beirates für Seniorinnen und Senioren in der Hansestadt Lübeck

Geschäftsordnung des Beirates für Seniorinnen und Senioren in der Hansestadt Lübeck Geschäftsordnung des Beirates für Seniorinnen und Senioren - Textfassung - Hansestadt Lübeck Die Stadtpräsidentin Beirat für Seniorinnen und Senioren 1.100 Büro der Bürgerschaft Mai 2003 einschl. Änderungen

Mehr

Kunst akademie Düsseldorf

Kunst akademie Düsseldorf Kunst akademie Düsseldorf AMTLICHE MITTEILUNGEN INHALT Geschäftsordnung für die Gremien der Kunstakademie Düsseldorf Nr. 3 Düsseldorf, den 21.11.1988 DER REKTOR der Kunstakademie Düsseldorf Geschäftsordnung

Mehr

Gemeinsame Fachschaftsordnung der Fachschaften Maschinenbau und Chemieingenieurwesen

Gemeinsame Fachschaftsordnung der Fachschaften Maschinenbau und Chemieingenieurwesen Gemeinsame Fachschaftsordnung der Fachschaften Maschinenbau und Chemieingenieurwesen Nach Beschluss durch die Fachschaftsversammlung Maschinenbau vom xx.xx.2013, die Fachschaftsversammlung Chemieingenieurwesen

Mehr

Satzung des Fördervereins der Fachschaft Informatik an der TU Darmstadt e.v.

Satzung des Fördervereins der Fachschaft Informatik an der TU Darmstadt e.v. Satzung des Fördervereins der Fachschaft Informatik an der TU Darmstadt e.v. Beschlossen auf der Gründungsversammlung am 15. Juli 2015 in Darmstadt Originalfassung Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeine Bestimmungen

Mehr

GESCHÄFTSORDNUNG. Inhalt: Beitragsordnung Seite 2 Finanzordnung Seite 3 Geschäftsordnung Verein Seite 4 Geschäftsordnung Vorstand Seite 7

GESCHÄFTSORDNUNG. Inhalt: Beitragsordnung Seite 2 Finanzordnung Seite 3 Geschäftsordnung Verein Seite 4 Geschäftsordnung Vorstand Seite 7 GESCHÄFTSORDNUNG Inhalt: Beitragsordnung Seite 2 Finanzordnung Seite 3 Geschäftsordnung Verein Seite 4 Geschäftsordnung Vorstand Seite 7 1 Beitragsordnung 1 Grundsatz Diese Beitragsordnung ist nicht Bestandteil

Mehr

Geschäftsordnung. kfd-diözesanverband Freiburg

Geschäftsordnung. kfd-diözesanverband Freiburg Geschäftsordnung kfd-diözesanverband Freiburg 1 Geltungsbereich Diese Geschäftsordnung gilt für die Organe des Diözesanverbandes Freiburg auf Diözesan-, Dekanats- und Pfarr/Seelsorgeeinheitsebene 2 Tagungsordnung

Mehr

Satzung. der. Handwerker- und Kaufmannschaft 1861 e.v. Ribnitz-Damgarten

Satzung. der. Handwerker- und Kaufmannschaft 1861 e.v. Ribnitz-Damgarten Satzung der Handwerker- und Kaufmannschaft 1861 e.v. Ribnitz-Damgarten In dieser Fassung beschlossen von der Mitgliederversammlung am 22.10.2012 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr 2 Zweck Der Verein führt den

Mehr

Satzung des Fachschaftsrates Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsinformatik an der Universität Siegen

Satzung des Fachschaftsrates Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsinformatik an der Universität Siegen Satzung des Fachschaftsrates Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsinformatik an der Universität Siegen In der Fassung vom 27.01.2016 1 Geltungsbereich Diese Satzung gilt für den Fachschaftsrat

Mehr

GESCHÄFTSORDUNG der Arbeitsgemeinschaft Denkendorfer Vereine (ARGE)

GESCHÄFTSORDUNG der Arbeitsgemeinschaft Denkendorfer Vereine (ARGE) GESCHÄFTSORDUNG der Arbeitsgemeinschaft Denkendorfer Vereine (ARGE) 1. Aufgaben Die ARGE dient der Zusammenarbeit Denkendorfer Vereine auf freiwilliger Basis. Die Aufgaben der ARGE sind es, ein reges Vereinsleben

Mehr

Satzung. 1 Zusammensetzung

Satzung. 1 Zusammensetzung 1 4. 31 02 Satzung über den Beirat für Naturschutz und den Kreisbeauftragten für Naturschutz beim Kreis Plön (Naturschutzbeiratssatzung Plön) vom 28. April 2011 Aufgrund des 44 Abs. 2 des Gesetzes zum

Mehr

G e s c h ä f t s o r d n u n g. der Behinderten-Sportgemeinschaft Gevelsberg e.v. (nachfolgend Verein genannt)

G e s c h ä f t s o r d n u n g. der Behinderten-Sportgemeinschaft Gevelsberg e.v. (nachfolgend Verein genannt) G e s c h ä f t s o r d n u n g der Behinderten-Sportgemeinschaft Gevelsberg e.v. (nachfolgend Verein genannt) 1 Geltungsbereich (1) Der Verein gibt sich zur Durchführung von Versammlungen, Sitzungen und

Mehr

Satzung der Fachschaft des Instituts für Chemie der Universität Rostock

Satzung der Fachschaft des Instituts für Chemie der Universität Rostock Satzung der Fachschaft des Instituts für Chemie der Universität Rostock Nach Beschlussfassung durch den Fachschaftsrat Chemie der Universität Rostock am 26.06.2015 wird folgende Satzung der Fachschaft

Mehr

der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Ludgerusschule zu Essen-Werden e. V.

der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Ludgerusschule zu Essen-Werden e. V. Satzung der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Ludgerusschule zu Essen-Werden e. V. 1 Name und Sitz Der Verein Gesellschaft der Freunde und Förderer der Ludgerusschule zu Essen-Werden im Nachfolgenden

Mehr

1 Aufgaben, Wahrnehmung der Aufgaben und Pflichten zur Berichterstattung

1 Aufgaben, Wahrnehmung der Aufgaben und Pflichten zur Berichterstattung Niedersachsen Geschäftsordnung für den Beirat für den gesundheitlichen Verbraucherschutz beim Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Landesentwicklung (Verbraucherschutzbeirat

Mehr

Geschäftsordnung des Fakultätsrats Wirtschaftsingenieurwesen der Hochschule Esslingen vom

Geschäftsordnung des Fakultätsrats Wirtschaftsingenieurwesen der Hochschule Esslingen vom Geschäftsordnung des Fakultätsrats Wirtschaftsingenieurwesen der Hochschule Esslingen vom 23.03.2009 1 Mitglieder (1) Dem Fakultätsrat gehören neben dem Fakultätsvorstand die in der Grundordnung der Hochschule

Mehr

SV-Ordnung. 1. Aufgaben der SV. Die SV

SV-Ordnung. 1. Aufgaben der SV. Die SV SV-Ordnung 1. Aufgaben der SV Die SV 1.1. vertritt im Rahmen ihrer Rechte & Pflichten die Schüler im Gesamten wie im Einzelnen. 1.1.1. Bis zum Ende des Schuljahres 2011-12 werden im Rahmen der SV-Arbeit

Mehr

S A T Z U N G. des Vereins. OLYMPIASTÜTZPUNKT HAMBURG/SCHLESWIG-HOLSTEIN e.v. 1 Name und Sitz

S A T Z U N G. des Vereins. OLYMPIASTÜTZPUNKT HAMBURG/SCHLESWIG-HOLSTEIN e.v. 1 Name und Sitz S A T Z U N G des Vereins OLYMPIASTÜTZPUNKT HAMBURG/SCHLESWIG-HOLSTEIN e.v. 1 Name und Sitz 1. Der Verein trägt den Namen "OLYMPIASTÜTZPUNKT HAMBURG/SCHLESWIG-HOLSTEIN e.v.". Er ist am 18. Januar 1988

Mehr

SG Leutershausen 1891 e.v. Mit Tradition in die Zukunft. Jugendordnung Mai 2011

SG Leutershausen 1891 e.v. Mit Tradition in die Zukunft. Jugendordnung Mai 2011 SG Leutershausen 1891 e.v. Mit Tradition in die Zukunft Jugendordnung Mai 2011 1 Zuständigkeit und Mitgliedschaft Die Jugendordnung ist die Grundlage für die Jugendabteilung der Sportgemeinde Leutershausen

Mehr

Geschäftsordnung für die Trägerversammlung der gemeinsamen Einrichtung Jobcenter Berlin - Spandau

Geschäftsordnung für die Trägerversammlung der gemeinsamen Einrichtung Jobcenter Berlin - Spandau Geschäftsordnung für die Trägerversammlung der gemeinsamen Einrichtung Jobcenter Berlin - Spandau Inhalt 1 - Grundverständnis... 1 2 - Zusammensetzung der Trägerversammlung... 1 3 - Vorsitz der Trägerversammlung...

Mehr

Satzung des Historischen Vereins Rosenheim e. V.

Satzung des Historischen Vereins Rosenheim e. V. Satzung des Historischen Vereins Rosenheim e. V. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr Der Verein führt den Namen Historischer Verein Rosenheim e. V.. Er hat seinen Sitz in Rosenheim und ist in das Vereinsregister

Mehr

SATZUNG. Freiwilligen Feuerwehr Benediktbeuern e.v.

SATZUNG. Freiwilligen Feuerwehr Benediktbeuern e.v. SATZUNG Freiwilligen Feuerwehr Benediktbeuern e.v. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr (1) Der Verein führt den Namen "Freiwillige Feuerwehr Benediktbeuern e.v.". Er ist in das Vereinsregister eingetragen. (2)

Mehr

Satzung des Büchereivereins Borken-Burlo

Satzung des Büchereivereins Borken-Burlo Satzung des Büchereivereins Borken-Burlo 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr 1 Nr. 1 Der Verein führt den Namen Büchereiverein Borken-Burlo". Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden und führt dann den

Mehr

Satzung des BürgerEnergie Thüringen e. V (BETh e.v.)

Satzung des BürgerEnergie Thüringen e. V (BETh e.v.) Satzung des BürgerEnergie Thüringen e. V (BETh e.v.) Präambel Die Thüringer Energiegenossenschaften sind Treiber der Energiewende auf lokaler Ebene: Bürgerinnen und Bürger engagieren sich hier für erneuerbare

Mehr

Satzung des Debattierclub Hamburg

Satzung des Debattierclub Hamburg Satzung des Debattierclub Hamburg 19.07.2015 1 Name und Sitz 1. Der Verein führt den Namen Debattierclub Hamburg und hat seinen Sitz in Hamburg. 2. Das Geschäftsjahr dauert vom 1. April bis zum 31. März.

Mehr

Satzung der Fachschaft WiSo

Satzung der Fachschaft WiSo Satzung der Fachschaft WiSo Stand: 1. Oktober 2010 Universität Trier Fachschaft WiSo Fachbereich IV Raum C-335 54296 Trier Tel.: +49 / 651 / 201-2637 E-Mail: fsrwiso@uni-trier.de Inhaltsverzeichnis: Abschnitt

Mehr

Jugendordnung. Landesverband Kegeln/Bowling Sachsen-Anhalt e. V.

Jugendordnung. Landesverband Kegeln/Bowling Sachsen-Anhalt e. V. Jugendordnung Landesverband Kegeln/Bowling Sachsen-Anhalt e. V. Inhaltsverzeichnis über die Jugendordnung des Landesverbandes Kegeln/Bowling Sachsen-Anhalt e.v. Inhaltsverzeichnis Seite 1 Ziffer 1. Name,

Mehr

Statuten des Clubs Nothveststein 1238

Statuten des Clubs Nothveststein 1238 Statuten des Clubs Nothveststein 1238 I. Name, Zweck und Sitz Artikel 1: Name und Zweck Unter dem Namen Club Nothveststein nachfolgend Nothveststein genannt, besteht ein Verein im Sinne von Art. 60 ff.

Mehr

1. Die Fachschaft der Chemie wird gebildet aus allen ordentlich eingeschriebenen Studentinnen und Studenten des Lehramtsstudiengangs Chemie.

1. Die Fachschaft der Chemie wird gebildet aus allen ordentlich eingeschriebenen Studentinnen und Studenten des Lehramtsstudiengangs Chemie. 1 Der folgende Satzungstext ist die gültige Satzung des Lehramtsstudiengangs Chemie an der Universität Koblenz-Landau, Abt. Landau. Diese Satzung tritt am 15.11.2010 in Kraft. Sie kann geändert werden,

Mehr

STATUTEN VEREIN MITTAGSTISCH LANGMATT. Unter dem Namen. Verein Mittagstisch Langmatt

STATUTEN VEREIN MITTAGSTISCH LANGMATT. Unter dem Namen. Verein Mittagstisch Langmatt STATUTEN VEREIN MITTAGSTISCH LANGMATT Artikel 1 Name, Sitz, Dauer Unter dem Namen Verein Mittagstisch Langmatt besteht ein Verein (Verein) im Sinne von Art. 60 ff. ZGB mit Sitz in Zürich. Die Dauer des

Mehr

Satzung. des Vereins. Förderkreis Rudi-Stephan-Gymnasium Worms

Satzung. des Vereins. Förderkreis Rudi-Stephan-Gymnasium Worms 1 Satzung des Vereins Förderkreis Rudi-Stephan-Gymnasium Worms (1) Der Verein trägt den Namen 1 Name, Sitz und Rechtsform Förderkreis des Rudi-Stephan-Gymnasiums Worms. (2) Der Sitz des Vereins ist in

Mehr

Satzung des Vereins Sportkompass e.v.

Satzung des Vereins Sportkompass e.v. Satzung des Vereins Sportkompass e.v. 1 Name und Sitz des Vereins (1) Der Verein führt den Namen "Sportkompass". Er hat seinen Sitz in Potsdam und soll in das Vereinsregister eingetragen werden. Nach Eintragung

Mehr

Verein Amici di Sciaredo

Verein Amici di Sciaredo Verein Amici di Sciaredo I. Name, Sitz, Zweck Art. 1 Name / Sitz Unter dem Namen Amici di Sciaredo besteht mit Sitz in Biel/Bienne ein Verein gemäss den Bestimmungen der Art. 60 ff des Schweizerischen

Mehr

Ordnung der Fakultät Architektur und Sozialwissenschaften

Ordnung der Fakultät Architektur und Sozialwissenschaften Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig Ordnung der Fakultät Architektur und Sozialwissenschaften - FakultätsO-AS - Fassung vom 14.05.2014 auf der Grundlage von 13 Abs. 4, 88 Abs. 1 SächsHSFG

Mehr

MITTEILUNGSBLATT. Studienjahr 2012/2013 Ausgegeben am Stück Sämtliche Funktionsbezeichnungen sind geschlechtsneutral zu verstehen.

MITTEILUNGSBLATT. Studienjahr 2012/2013 Ausgegeben am Stück Sämtliche Funktionsbezeichnungen sind geschlechtsneutral zu verstehen. MITTEILUNGSBLATT Studienjahr 2012/2013 Ausgegeben am 10.04.2013 21. Stück Sämtliche Funktionsbezeichnungen sind geschlechtsneutral zu verstehen. V E R O R D N U N G E N, R I C H T L I N I E N 134. Geschäftsordnung

Mehr

Geschäftsordnung für die Organe des Vereins

Geschäftsordnung für die Organe des Vereins Geschäftsordnung für die Organe des Vereins 1 Geltungsbereich 1.1 Der Verein gibt sich zur Durchführung von Versammlungen, Sitzungen und Tagungen (nachfolgend Versammlung genannt) der Organe und Abteilungen,

Mehr

G e s c h ä f t s o r d n u n g

G e s c h ä f t s o r d n u n g G e s c h ä f t s o r d n u n g der Schülervertretung des Gymnasiums Meinersen i.e. (gemäß 72-87 des NSchG vom 03. März 1998, zuletzt geändert am 08. Juni 2010) Präambel In der Geschäftsordnung werden

Mehr

Satzung der Vertretungsorgane der Schüler des Liborius-Gymnasiums

Satzung der Vertretungsorgane der Schüler des Liborius-Gymnasiums Satzung der Vertretungsorgane der Schüler des Liborius-Gymnasiums in der Fassung vom 16. Februar 2014 Es gilt das generische Maskulinum Abschnitt 1: Die Vertretung im Klassenverband 1 2 Abschnitt 1 Die

Mehr

Verein zur Hilfe Krebskranker Ostholstein e.v.

Verein zur Hilfe Krebskranker Ostholstein e.v. Verein zur Hilfe Krebskranker Ostholstein e.v. Wir lassen Sie nicht allein Satzung vom 23.03.1988 in der Fassung vom 21.04.2015 A. Name und Sitz 1 Der Verein führt den Namen Verein zur Hilfe Krebskranker

Mehr

Verein Landart Grindelwald

Verein Landart Grindelwald Verein Landart Grindelwald Statuten Inhaltsübersicht Artikel 1 Name, Sitz 2 Zweck 3 Erwerb der Mitgliedschaft 4 Austritt 5 Ausschliessung 6 Anspruch auf das Vereinsvermögen 7 Mitgliederbeitrag 8 Weitere

Mehr

Geschäftsordnung des Inklusionsbeirates des Landkreises Pfaffenhofen a.d.ilm vom

Geschäftsordnung des Inklusionsbeirates des Landkreises Pfaffenhofen a.d.ilm vom Landratsamt Pfaffenhofen a.d.ilm Geschäftsordnung des Inklusionsbeirates des Landkreises Pfaffenhofen a.d.ilm vom 19.03.2016 Der Inklusionsbeirat des Landkreises Pfaffenhofen a.d.ilm hat sich auf seiner

Mehr

Satzung. Der 1. FSV Mainz 05 Fanclub Eppelborn bezweckt, den 1.FSV Mainz 05 sportlich und fair in den Heim- bzw. Auswärtsspielen zu unterstützen.

Satzung. Der 1. FSV Mainz 05 Fanclub Eppelborn bezweckt, den 1.FSV Mainz 05 sportlich und fair in den Heim- bzw. Auswärtsspielen zu unterstützen. Satzung 1. FSV Mainz 05 Fanclub Eppelborn 1. Name, Sitz, Geschäftsjahr, Rechtsform Der Fanclub ist eine Vereinigung von Fanmitgliedern und wurde am 13.05.06 gegründet. Der Sitz des Vereins ist in 66571

Mehr

( 2 ) Sitz der AGSV Polizei NRW ist bei dem jeweiligen Vorsitzenden.

( 2 ) Sitz der AGSV Polizei NRW ist bei dem jeweiligen Vorsitzenden. Geschäftsordnung Geschäftsordnung der Arbeitsgemeinschaft der Hauptschwerbehindertenvertretung Polizei beim Ministerium für Inneres und Kommunales NRW, der Schwerbehindertenvertretungen der obersten Landesbehörden

Mehr

SATZUNG DER HELMUT-ZEIBIG-STIFTUNG

SATZUNG DER HELMUT-ZEIBIG-STIFTUNG SATZUNG DER HELMUT-ZEIBIG-STIFTUNG 1 Name, Sitz, Rechtsform Die Stiftung führt den Namen "Helmut-Zeibig-Stiftung". Ihr Sitz ist in Edemissen-Rietze. Sie ist eine rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen

Mehr

Abteilungsordnung der Turnabteilung

Abteilungsordnung der Turnabteilung der Turnabteilung Die Abteilungsordnung enthält bei der Bezeichnung von Personen und Funktionen aus Gründen der Lesbarkeit durchgängig die männliche Form. Grundsätzlich sind Frauen und Männer gleichermaßen

Mehr

Satzung des Vereins LaKiTa - Lachende Kinder Tanzania (gemeinnütziger Verein)

Satzung des Vereins LaKiTa - Lachende Kinder Tanzania (gemeinnütziger Verein) Satzung des Vereins LaKiTa - Lachende Kinder Tanzania (gemeinnütziger Verein) 1 Name und Sitz 1. Der Verein führt den Namen LaKiTa - Lachende Kinder Tanzania. 2. Er soll in das Vereinsregister eingetragen

Mehr

Satzung des Kreisverbandes Vorpommern Greifswald der Partei Alternative für Deutschland (Kurzbezeichnung: AfD-VG)

Satzung des Kreisverbandes Vorpommern Greifswald der Partei Alternative für Deutschland (Kurzbezeichnung: AfD-VG) Satzung des Kreisverbandes Vorpommern Greifswald der Partei (Kurzbezeichnung: AfD-VG) Inhaltsverzeichnis 1 Name und Sitz 2 Mitgliedschaft 3 Organe 4 Kreisparteitag 5 Der Kreisvorstand 6 Wahlen und Wahlverfahren

Mehr

Schulelternrat des Gymnasiums Neustadt a. Rbge. Geschäftsordnung

Schulelternrat des Gymnasiums Neustadt a. Rbge. Geschäftsordnung Schulelternrat des Gymnasiums Neustadt a. Rbge. Geschäftsordnung 1 Zusammensetzung und Aufgaben des Schulelternrates 1. Durch besondere Ordnung wurde bestimmt, dass sich der Schulelternrat aus den Vorsitzenden

Mehr

JUGENDORDNUNG. des Bürger-Schützen-Vereins Dinslaken 1461 e. V.

JUGENDORDNUNG. des Bürger-Schützen-Vereins Dinslaken 1461 e. V. JUGENDORDNUNG des Bürger-Schützen-Vereins Dinslaken 1461 e. V. Erstfassung der Jugendordnung des BSV Dinslaken 1461 e.v. in der Beschlussfassung der ordentlichen Jugendversammlung vom 14.01.2014. Präambel

Mehr

Satzung für den Kundenbeirat

Satzung für den Kundenbeirat Satzung für den Kundenbeirat der S-Bahn Berlin GmbH Stand: 20.09.2011 Inhaltsverzeichnis: Präambel...2 1 Aufgaben, Kompetenzen...2 2 Zusammensetzung, Auswahlverfahren...3 3 Amtszeit...4 4 Organisation...4

Mehr

Geschäftsordnung des. Kreisfeuerwehrverbandes. Miesbach e.v.

Geschäftsordnung des. Kreisfeuerwehrverbandes. Miesbach e.v. Geschäftsordnung des Kreisfeuerwehrverbandes Miesbach e.v. Inhaltsverzeichnis A Verbandsversammlung A1 Leitung der Verbandsversammlung A2 Tagesordnung A3 Wortmeldungen A4 Verspätete Anträge A5 Abstimmungen

Mehr

GESCHÄFTSORDNUNG FÜR DEN VORSTAND

GESCHÄFTSORDNUNG FÜR DEN VORSTAND GESCHÄFTSORDNUNG FÜR DEN VORSTAND Fassung vom 15. Oktober 2016 GESCHÄFTSORDNUNG FÜR DEN VORSTAND 2 1 ALLGEMEINES (1) Der Vorstand führt die Geschäfte der Gesellschaft nach den Vorschriften der Gesetze,

Mehr

Geschäftsordnung des Vereins Power Dogs Rheingau Wiesbaden e.v.

Geschäftsordnung des Vereins Power Dogs Rheingau Wiesbaden e.v. Geschäftsordnung des Vereins Power Dogs Rheingau Wiesbaden e.v. 1 Geltungsbereich 1. Der Verein gibt sich zur Durchführung von Versammlungen, Sitzungen und Tagungen der Organe (nachfolgend Versammlung

Mehr

Geschäftsordnung Elternbeiratt. (gemäß Art.66 Absatz 1 Satz 3 des Bayerischen Gesetzes über das Erziehungs- und Unterrichtswesen (BayEUG) )

Geschäftsordnung Elternbeiratt. (gemäß Art.66 Absatz 1 Satz 3 des Bayerischen Gesetzes über das Erziehungs- und Unterrichtswesen (BayEUG) ) GRUNDSCHULE PYRBAUM ELTERNBEIRAT Geschäftsordnung Elternbeiratt (gemäß Art.66 Absatz 1 Satz 3 des Bayerischen Gesetzes über das Erziehungs- und Unterrichtswesen (BayEUG) ) Inhalt Allgemeines 1 Geltungsbereich

Mehr

S a t z u n g. Evangelisch-lutherisches Predigerministerium Vereinigung zur Pflege der Frankfurter Kirchengeschichte. Präambel

S a t z u n g. Evangelisch-lutherisches Predigerministerium Vereinigung zur Pflege der Frankfurter Kirchengeschichte. Präambel S a t z u n g Evangelisch-lutherisches Predigerministerium Vereinigung zur Pflege der Frankfurter Kirchengeschichte Präambel Seit der Reformationszeit trug die Gesamtheit der lutherischen Pfarrer in Frankfurt

Mehr

Satzung des Fördervereins der Christian-Reichart-Grundschule Erfurt e. V.

Satzung des Fördervereins der Christian-Reichart-Grundschule Erfurt e. V. Satzung des Fördervereins der Christian-Reichart-Grundschule Erfurt e. V. (beschlossen in der Mitgliederversammlung am 12. November 2014) 1 1 Name und Sitz 1. Der Verein trägt den Namen Förderverein der

Mehr

SATZUNG der Tennisabteilung der TSG Germania 1889 e.v.

SATZUNG der Tennisabteilung der TSG Germania 1889 e.v. TSG DOSSENHEIM SATZUNG der Tennisabteilung der TSG Germania 1889 e.v. l Name, Zweck, Aufgaben und Geschäftsjahr Die Tennisabteilung arbeitet im Rahmen der Vereinssatzung und Geschäftsordnung der TSG GERMANIA

Mehr

Satzung. 1.3 Der Verein ist politisch, rassisch und konfessionell neutral. 1.4 Das Geschäftsjahr des Vereins ist das Kalenderjahr.

Satzung. 1.3 Der Verein ist politisch, rassisch und konfessionell neutral. 1.4 Das Geschäftsjahr des Vereins ist das Kalenderjahr. Satzung 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr 1.1 Der Verein führt den Namen McTON. Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden und führt dann den Zusatz e.v. Er besteht aus zwei Untergruppen. 1.2 Der Verein

Mehr

Satzung des Vereins Leben mit Usher-Syndrom

Satzung des Vereins Leben mit Usher-Syndrom Stand: 2014 Satzung des Vereins Leben mit Usher-Syndrom 1 - Name, Sitz und Geschäftsjahr 1.1 Der Verein führt den Namen: Leben mit Usher-Syndrom e. V., er ist in das Vereinsregister eingetragen. 1.2 Sitz

Mehr

Stadt Immenstadt im Allgäu. Sportbeirat. Geschäftsordnung

Stadt Immenstadt im Allgäu. Sportbeirat. Geschäftsordnung Stadt Immenstadt im Allgäu Sportbeirat Geschäftsordnung Seite 1 Der Sportbeirat 1. Zweck des Sportbeirates 1 2. Zusammensetzung des Sportbeirates 2 3. Aufgabenverteilung 3 4. Sonstige Bestimmungen 4 2

Mehr

Satzung des Vereins Ärztegemeinschaft Berlin-Weissensee e. V.

Satzung des Vereins Ärztegemeinschaft Berlin-Weissensee e. V. Ärztegemeinschaft Berlin-Weissensee-Netzbüro Ärztegemeinschaft Berlin-Weissensee e. V. Netzbüro Schönstr. 5 7, 13086 Berlin Tel.: 030/56 49 84 86 Fax: 030/56 49 84 87 Mail: info@aerzte-weissensee.de Satzung

Mehr

Vereinssatzung Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Idar-Oberstein Kirn e.v. Gültig ab 20. Januar 2015

Vereinssatzung Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Idar-Oberstein Kirn e.v. Gültig ab 20. Januar 2015 Vereinssatzung Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Idar-Oberstein Kirn e.v. Gültig ab 20. Januar 2015 1 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr 1. Der Verein führt den Namen Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Idar-Oberstein-

Mehr

Statuten des Statuten. des Vereins des Mittelbaus am Departement MTEC

Statuten des Statuten. des Vereins des Mittelbaus am Departement MTEC Statuten des Vereins des Mittelbaus am Departement MTEC (Scientific Staff at MTEC - ScSt@MTEC) (Stand vom 23.03.2011) 1. Rechtsform, Name, Sitz, Haftung Der Verein des Mittelbaus am Departement MTEC (ScSt@MTEC)

Mehr

a) Der Verein führt den Namen MLC München Münchner Löwen Club e.v.

a) Der Verein führt den Namen MLC München Münchner Löwen Club e.v. Satzung des MLC München Münchner Löwen Club e.v. 1. Name, Sitz und Geschäftsjahr a) Der Verein führt den Namen MLC München Münchner Löwen Club e.v. b) Der Verein hat seinen Sitz in München. c) Das Geschäftsjahr

Mehr

S a t z u n g über Bildung und Aufgaben von Elternversammlungen und Elternbeirat in den Kindergärten der Gemeinde Gründau

S a t z u n g über Bildung und Aufgaben von Elternversammlungen und Elternbeirat in den Kindergärten der Gemeinde Gründau S a t z u n g über Bildung und Aufgaben von Elternversammlungen und Elternbeirat in den Kindergärten der Gemeinde Gründau Aufgrund der 5, 19, 20 und 51 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung

Mehr

Verfassung der Stiftung Frankfurter Stiftung Für Krebskranke Kinder

Verfassung der Stiftung Frankfurter Stiftung Für Krebskranke Kinder Verfassung der Stiftung Frankfurter Stiftung Für Krebskranke Kinder Präambel Der Verein Hilfe Für Krebskranke Kinder Frankfurt e.v. hat im Jahre 1994 diese Stiftung gegründet mit dem Ziel die Situation

Mehr

Satzung Freundeskreis der Kolping Stiftung Litauen

Satzung Freundeskreis der Kolping Stiftung Litauen Satzung Freundeskreis der Kolping Stiftung Litauen 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr Der Verein führt den Namen Freundeskreis der Kolping Stiftung Litauen. Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden.

Mehr

Satzung SielNet e.v.

Satzung SielNet e.v. Satzung SielNet e.v. 1. Name und Sitz 1. Der Verein führt den Namen SielNet e.v. Er ist in das Vereinsregister beim Amtsgericht Braunschweig unter der Nummer VR 4099 eingetragen. 2. Der Vereinssitz ist

Mehr

Satzung. des Mühlheimer Karneval- Vereins e.v.

Satzung. des Mühlheimer Karneval- Vereins e.v. Satzung des Mühlheimer Karneval- Vereins e.v. in der Fassung vom 21.09.1992 zuletzt geändert am 18.04.2002 1 Name und Sitz Der Verein trägt den Namen "Mühlheimer Karneval-Verein e.v." und hat seinen Sitz

Mehr

S T A T U T E N. des Fördervereins für Betreute Ferien in Sent, Gemeinnütziger Verein zur Unterstützung und Erhaltung von Ferienplätzen mit Betreuung

S T A T U T E N. des Fördervereins für Betreute Ferien in Sent, Gemeinnütziger Verein zur Unterstützung und Erhaltung von Ferienplätzen mit Betreuung S T A T U T E N des Fördervereins für Betreute Ferien in Sent, Gemeinnütziger Verein zur Unterstützung und Erhaltung von Ferienplätzen mit Betreuung Art. 1.1 Name und Sitz Unter dem Namen Betreute Ferien

Mehr

Geschäftsordnung des Verwaltungsrates der Gemeinnützigen Anstalt des öffentlichen Rechts "ZWEITES DEUTSCHES FERNSEHEN" vom 06.

Geschäftsordnung des Verwaltungsrates der Gemeinnützigen Anstalt des öffentlichen Rechts ZWEITES DEUTSCHES FERNSEHEN vom 06. Geschäftsordnung des Verwaltungsrates der Gemeinnützigen Anstalt des öffentlichen Rechts "ZWEITES DEUTSCHES FERNSEHEN" vom 06. Februar 2015 Der Verwaltungsrat der Gemeinnützigen Anstalt des öffentlichen

Mehr

VERBANDSORDNUNG. des ZWECKVERBANDES SPARKASSE VORDERPFALZ. - Neufassung -

VERBANDSORDNUNG. des ZWECKVERBANDES SPARKASSE VORDERPFALZ. - Neufassung - VERBANDSORDNUNG des ZWECKVERBANDES SPARKASSE VORDERPFALZ - Neufassung - INHALTSVERZEICHNIS KLAUSEL SEITE 1 Mitglieder, Name, Sitz, Verbandsgebiet... 3 2 Aufgaben und Haftung... 3 3 Organe... 4 4 Verbandsversammlung...

Mehr

Walking Mettauertal/Gansingen Statuten

Walking Mettauertal/Gansingen Statuten Walking Mettauertal/Gansingen Statuten 1. Name, Sitz und Zweck 1.1. Name, Sitz 1.2. Zweck 2. Mitgliedschaft 2.1. Vereinsmitglieder 2.2. Beginn und Ende der Mitgliedschaft 3. Mittel 3.1. Mittel des Vereins

Mehr

Statuten des Vereins für Eltern und Kinder Stetten

Statuten des Vereins für Eltern und Kinder Stetten Statuten des Vereins für Eltern und Kinder Stetten 1. Name und Sitz Unter dem Namen Verein für Eltern und Kinder Stetten besteht mit Sitz in Stetten ein Verein gemäss den Bestimmungen der Art. 60 ff. des

Mehr

Verband der Mitarbeiter an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg S A T Z U N G

Verband der Mitarbeiter an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg S A T Z U N G Verband der Mitarbeiter an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg S A T Z U N G des Verbandes der Mitarbeiter an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg I. NAME, SITZ UND ZWECK DES VERBANDES 1 NAME, SITZ,

Mehr

Statuten des Vereines Forsthaus Hölli

Statuten des Vereines Forsthaus Hölli Statuten des Vereines Forsthaus Hölli Inhaltsübersicht Artikel 1 Name, Sitz 2 Zweck 3 Erwerb der Mitgliedschaft 4 Austritt 5 Ausschliessung 6 Anspruch auf das Vereinsvermögen 7 Mitgliederbeitrag 8 Weitere

Mehr

Satzung der Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte

Satzung der Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte Satzung der Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte Das Kuratorium der durch das Gesetz über die Errichtung einer Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte vom 19. Dezember 1986

Mehr

SATZUNG. des Fördervereins Katholische Studentengemeinde Dresden e.v. Eisenstuckstraße Dresden. Name und Sitz des Fördervereins

SATZUNG. des Fördervereins Katholische Studentengemeinde Dresden e.v. Eisenstuckstraße Dresden. Name und Sitz des Fördervereins SATZUNG des Fördervereins Katholische Studentengemeinde Dresden e.v. Eisenstuckstraße 27 01069 Dresden 1 Name und Sitz des Fördervereins 1. Der Förderverein führt den Namen Förderverein Katholische Studentengemeinde

Mehr

Satzung des Vereins zur Förderung der Katholischen Bekenntnisgrundschule St. Antonius Hau An der Kirche Bedburg-Hau. Name, Sitz, Geschäftsjahr

Satzung des Vereins zur Förderung der Katholischen Bekenntnisgrundschule St. Antonius Hau An der Kirche Bedburg-Hau. Name, Sitz, Geschäftsjahr Satzung des Vereins zur Förderung der Katholischen Bekenntnisgrundschule St. Antonius Hau An der Kirche 3 47551 Bedburg-Hau 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr Der Verein zur Förderung der Kath. Bekenntnisgrundschule

Mehr

Satzung der Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung. der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau.

Satzung der Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung. der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau. Satzung der Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung in der EKHN 332 Satzung der Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau Vom 14. Dezember 2006 (ABl.

Mehr

Satzung in der Fassung vom (Änderungen vom , , , und ) Name, Sitz und Zweck

Satzung in der Fassung vom (Änderungen vom , , , und ) Name, Sitz und Zweck Vereinigung der beamteten Tierärzte des Landes Rheinland-Pfalz im Deutschen Beamtenbund Vereinigung der Tierärztinnen und Tierärzte im öffentlichen Dienst Satzung in der Fassung vom 16.05.2012 (Änderungen

Mehr

Der Zweck des Vereins besteht in der Unterstützung und Förderung der Bevölkerung Sansibars. Er setzt sich insbesondere zum Ziel:

Der Zweck des Vereins besteht in der Unterstützung und Förderung der Bevölkerung Sansibars. Er setzt sich insbesondere zum Ziel: Maisha Zanzibar - gemeinnütziger Verein 23..Juni 2008 STATUTEN 1. Name und Sitz Unter dem Namen "Maisha Zanzibar" besteht ein Verein im Sinne von Art. 60ff. des Schweizerischen Zivilgesetzbuches. Er ist

Mehr

Turn- und Sportverein Rattenharz e.v. Geschäftsordnung

Turn- und Sportverein Rattenharz e.v. Geschäftsordnung Turn- und Sportverein Rattenharz e.v. Geschäftsordnung 1 Geltungsbereich - Öffentlichkeit 1. Der Turn- und Sportverein Rattenharz e.v. erläßt zur Durchführung von Versammlungen und Sitzungen der Organe

Mehr

Geschäftsordnung der Findungskommission der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster vom 3. September 2015

Geschäftsordnung der Findungskommission der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster vom 3. September 2015 2022 Geschäftsordnung der Findungskommission der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster vom 3. September 2015 Aufgrund des 2 Abs. 4 Satz 1 in Verbindung mit 17 Abs. 3 des Gesetzes über die Hochschulen

Mehr

Herrenteichsstr. 1 Tel. (05 41) Osnabrück Fax (05 41) SATZUNG. Stand: Januar 2002

Herrenteichsstr. 1 Tel. (05 41) Osnabrück Fax (05 41) SATZUNG. Stand: Januar 2002 Herrenteichsstr. 1 Tel. (05 41) 2 87 34 49074 Osnabrück Fax (05 41) 3 20 82 SATZUNG Stand: Januar 2002 Eingetragen im Vereinsregister Osnabrück VR 2717 Geschäftsführender Vorstand: Dt. Apotheker u. Ärztebank

Mehr

Satzung. Förderverein Theologisches Studienzentrum Berlin e.v.

Satzung. Förderverein Theologisches Studienzentrum Berlin e.v. Satzung Förderverein Theologisches Studienzentrum Berlin e.v. Beschlossen auf der Mitgliederversammlung des Gnadauer Theologischen Seminars Falkenberg e.v. am 24. November 2015 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr

Mehr

SATZUNG DER FACHSCHAFT INTERMEDIA DESIGN FACHBEREICH GESTALTUNG HOCHSCHULE TRIER

SATZUNG DER FACHSCHAFT INTERMEDIA DESIGN FACHBEREICH GESTALTUNG HOCHSCHULE TRIER Die Vollversammlung der Studierenden im Bachelor-/Masterstudiengang Intermedia Design (FSImD-VV) hat aufgrund der Satzung der Studentenschaft der Hochschule Trier am diese Satzung beschlossen. INHALT Grundsätze

Mehr

Amtliche Bekanntmachung. Geschäftsordnung des AStA. Beschlossen am Veröffentlicht am Redaktion: Fabian Kommer.

Amtliche Bekanntmachung. Geschäftsordnung des AStA. Beschlossen am Veröffentlicht am Redaktion: Fabian Kommer. Amtliche Bekanntmachung Geschäftsordnung des AStA Beschlossen am 08.07.2015 Veröffentlicht am 09.07.2015 Redaktion: Fabian Kommer Seite 1 von 7 Inhalt Präambel... 2 1 Allgemeines... 2 2 Mitglieder und

Mehr

Satzung des Vereins sächsischer Bürgermeister e.v. Satzung Verein sächsischer Bürgermeister e.v.

Satzung des Vereins sächsischer Bürgermeister e.v. Satzung Verein sächsischer Bürgermeister e.v. Satzung Verein sächsischer Bürgermeister e.v. in der Fassung der Zweiten Änderungssatzung vom 21.11.2014 1 Name, Sitz 1) Der Verein führt den Namen Verein sächsischer Bürgermeister e.v. 2) Der Verein hat

Mehr

VERBAND DER CHINESISCH-SCHULEN DEUTSCHLANDS e.v. SATZUNG

VERBAND DER CHINESISCH-SCHULEN DEUTSCHLANDS e.v. SATZUNG VERBAND DER CHINESISCH-SCHULEN DEUTSCHLANDS e.v. 1. Name, Sitz und Geschäftsjahr SATZUNG 1.1 Der Verein führt den Namen Verband der Chinesisch-Schulen Deutschlands e.v.. 1.2 Der Verein hat seinen Sitz

Mehr

GESCHÄFTSORDNUNG DES AUTONOMEN SCHWULENREFERATS (ASR) DES ASTA AN DER RUHR- UNIVERSITÄT BOCHUM

GESCHÄFTSORDNUNG DES AUTONOMEN SCHWULENREFERATS (ASR) DES ASTA AN DER RUHR- UNIVERSITÄT BOCHUM GESCHÄFTSORDNUNG DES AUTONOMEN SCHWULENREFERATS (ASR) DES ASTA AN DER RUHR- UNIVERSITÄT BOCHUM September 2012 INHALT PRÄAMBEL 3 1 DAS AUTONOME SCHWULENREFERAT 3 2 AUFGABEN 3 3 DIE VOLLVERSAMMLUNG 3 4 DAS

Mehr

Satzung der Eltern-Kind-Initiative Kinderkram e.v. Präambel

Satzung der Eltern-Kind-Initiative Kinderkram e.v. Präambel Satzung der Eltern-Kind-Initiative Kinderkram e.v. Präambel Der Kindergarten Kinderkram e.v. stellt das Kind in den Mittelpunkt seines Handelns. Vereinsziel ist es, das Kind zu fördern, zu bilden und zu

Mehr

JUGENDORDNUNG. in der Form vom

JUGENDORDNUNG. in der Form vom in der Form vom 12.3.2005 JUGENDORDNUNG des Bundesverbandes für Country Westerntanz Deutschland e.v. (BfCW) German Country & Western Dance Association e.v. (GCWDA) 1 Name Die Bundesverband für Country

Mehr

Satzung des Fördervereins des BSZ Kamenz, Hohe Str. 4, Kamenz

Satzung des Fördervereins des BSZ Kamenz, Hohe Str. 4, Kamenz Satzung des Fördervereins des BSZ Kamenz, Hohe Str. 4, 01917 Kamenz 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr des Vereins (1) Der Verein führt den Namen Förderverein BSZ Kamenz (im folgenden Verein genannt) und hat

Mehr